Tape. LACIE BACKUP GUIDE solutions. Made for ideas. Made for ideas.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Tape. LACIE BACKUP GUIDE solutions. Made for ideas. www.lacie.com Made for ideas."

Transkript

1 LaCie Backup Guide Header 1 LaCie Australia 458 Gardeners Road Alexandria, NSW 2015 Tel: Fax: LaCie Belgium Vorstlaan / Bld du Souverain 165 B-1160 Brussels Tel: 32 (0) Fax: 32 (0) LaCie Canada 235 Dufferin Street Toronto, Ontario M6K 1Z5 Tel : Fax : LaCie Denmark Vestergade 20C, st. tv København K Tel: Fax: LaCie France 17, rue Ampère Massy Cedex Tel : 33 (0) Fax : 33 (0) LaCie Germany and Austria Am Kesselhaus 5 D Weil am Rhein Tel: 0049 (0) 7621 / Fax: 0049 (0) 7621 / LaCie Italy Centro Direzionale Edificio B4 Via dei Missaglia Milano ITALIA Tel: Fax: LaCie Japan K.K Nishi Shimbashi, Minato-ku Tokyo Tel: Fax: LaCie Netherlands De Lasso GZ Roelofarendsveen Tel: 31 (0) Fax: 31 (0) LaCie Nordic (Sweden, Finland and Norway) Kammakargatan Stockholm Tel: 46 (0) Fax: 46 (0) LaCie Spain C/ Núñez Morgado, 3, 5ª pl Madrid Tel: Fax: LaCie Switzerland Davidsbodenstrasse 15 A 4004 Basel Tel: 41 (0) Fax: 41 (0) LaCie United Kingdom and Ireland 46 Gillingham Street London SW1V 1HU Tel: 44 (0) Fax: 44 (0) LaCie United States NW Evergreen Parkway Hillsboro, OR Tel : Fax : LaCie Worldwide Export 17, rue Ampère Massy Cedex Tel : 33 (0) Fax : 33 (0) Tape LACIE BACKUP GUIDE solutions April 2003, LaCie

2 2 Inhalt LaCie Backup Guide LaCie Backup Guide Ihr wertvollstes Gut 3 Selbsterhaltungstrieb: Ihre Datensicherung Die Bandlaufwerke und Libraries von LaCie bieten eine kostengünstige und zuverlässige Möglichkeit zum Schutz vor einem folgenschweren Datenverlust, zu Hause wie im Büro. In Verbindung mit einer effektiven Bandrotation und einem detaillierten Notfallwiederherstellungsplan bieten die Datensicherungsprodukte von LaCie einen sicheren Schutz Ihrer kritischen Daten. Ihr wertvollstes Gut: Ihre Daten Sind Ihre Daten geschützt? Die Datenmengen nehmen ständig zu. Ob Sie Privatanwender sind oder in einem kleinen oder großen Unternehmen arbeiten: Sie müssen sich auf größeren Speicherbedarf einstellen. Einige Beispiele, mit denen Endbenutzer konfrontiert sind: 2 MB für ein digitales Foto 700 MB für eine CD-ROM 20 GB für das Gesamtwerk von Beethoven 2 TB für eine komplette Universitätsbuchhandlung 400 TB für die Datenbank des National Climatic Data Center (NOAA) 8 PB (8.000 TB) für alle im Web verfügbaren Daten Laut Forrester Group werden zudem 45 % aller Unternehmen weltweit ihr Datenvolumen innerhalb von drei Jahren vervierfachen. LaCie AIT Library LaCie d2 AIT Tape Drive Inhalt: Ihr wertvollstes Gut: Ihre Daten 3 Die richtige Datensicherungsstrategie finden 5 Datensicherungsstrategie 6 Laufwerke für die Datensicherung wählen 8 DDS-Laufwerke 9 AIT-Laufwerke 10 DLT-Laufwerke 11 AIT-Band-Libraries 12 Zu verwendende Kassetten 13 Plattformunabhängige Retrospect-Clients für Windows und Macintosh 14 Einfache Verwaltung Ihrer Datensicherung auf der Mac-Plattform 15 Einfache Verwaltung Ihrer Datensicherung unter Windows NT 16 Ihre Daten enthalten das, was Sie über Ihre Kunden, Mitarbeiter, Finanzen, Produkte und Serviceleistungen wissen. In einer Zeit, die von Informationen abhängig ist, sind Daten der Kern des Geschäftslebens. Heute ist der Erfolg eines Unternehmens fest mit dessen Fähigkeit verknüpft, seine Informationen zu schützen und zu verwalten. Daher sind Unternehmen auf den dauerhaften und in hohem Maße zuverlässigen Schutz vor Datenverlust angewiesen, auf die Art der Sicherheit, die den guten Ruf von LaCie begründet hat. Kennen Sie die stündlichen Ausfallkosten bei einem Absturz Ihres Computers und/oder Servers? In dem Maße, wie der Zugang zu Informationen für ein Unternehmen an Bedeutung zunimmt, steigen unabhängig von dessen Größe auch die Ausfallkosten beträchtlich an: Anwendungen Durchschnittliche Ausfallzeit Kosten pro Stunde Finanzabteilung $ Logistikunternehmen $ Flugbuchungen $ Katalogversandhandel (DMO) $ Marketing- und Vertriebsabteilung $ Kreditgenehmigung $ Maklerunternehmen $ Glossar 17 Quelle: Contingency Planning Research

3 4 Ihr wertvollstes Gut LaCie Backup Guide LaCie Backup Guide Datensicherungsstrategie 5 Kann Ihr Unternehmen Ihrer Meinung nach ohne Zugriff auf Ihre Daten überleben? 80 % der Unternehmen, die ihre Daten verlieren und kein Datensicherungssystem eingesetzt haben, gehen innerhalb von 18 Monaten in Konkurs. Dieser Verlust hätte sich ganz vermeiden lassen, wenn eine regelmäßige Datensicherung durchgeführt worden wäre! Es ist unerlässlich, dass Sie Ihre Daten gegen Benutzerfehler, Viren, Systemausfall, Stromausfall, Diebstahl und die verschiedenen Computerprobleme schützen. Aus all diesen Gründen sind regelmäßige Datensicherungen zur Routineaufgabe im Büro geworden, insbesondere weil der Datenverlust verheerende Auswirkungen auf die Gesamtproduktivität haben kann. Die Erneuerung der Daten dauert Monate oder sogar Jahre... Eine Datensicherung dauert nur wenige Minuten! Mit Datensicherungen können Sie die Folgen eines Festplatten- oder Serverausfalls und anderer Störungen in der Computeranlage verringern. Das bedeutet auch, dass Sie eine Datei, die geändert oder gelöscht wurde oder auf andere Weise verloren ging, wiederherstellen können. Für den Schutz vor Datenverlusten ist die Bandtechnologie nach wie vor die effizienteste und kostengünstigste Lösung. Nur die Bandtechnologie kann mit dem rapiden Wachstum des Speichervermögens von Festplatten Schritt halten. LaCie bietet hochleistungsfähige, einfach zu verwendende Datensicherungslösungen unter Verwendung von führender Software an. Wir decken die gesamte Palette des Benutzerbedarfs ab, von Einstiegslaufwerken für die Datensicherung von PCs und Workstations bis zu umfassenden automatischen Systemen für die Sicherung aller Daten in kleineren bis mittleren Unternehmen. Unser Team kann Ihnen helfen, eine erweiterungsfähige Datensicherungsstrategie zu wählen, die nicht nur auf Ihre gegenwärtigen Erfordernisse abgestimmt ist, sondern auch Ihren künftigen Bedarf abdeckt. LaCie-Datensicherungslösungen bieten: Einfachen Anschluss an alle führenden Server und Workstations, Betriebssysteme und Software. Einfache Verwaltung Einfache Unterstützung Ihr Speicher kann noch so zuverlässig sein. Irgendwann kommt es zum Ausfall: Netzversorgungsproblem Menschliches Versagen Übertragungsfehler Naturkatastrophe Netzwerkausfall Quelle: Contingency Planning Research Sabotage durch Malware (Viren, Trojaner usw.) Andere Ursachen Softwareproblem Hardwareausfall Nähere Einzelheiten finden Sie auf unserer Website: Die richtige Datensicherungsstrategie finden Was sollten Sie sichern? Auf jeder Festplatte befinden sich wichtige Daten. Server erfordern ganz offensichtlich eine Datensicherung, aber auch Laptops und die Festplatten aller Workstations. Und wenn Sie nur bestimmte Dateien sichern, laufen Sie Gefahr, dass Sie genau die Datei wiederherstellen müssen, die nicht gesichert wurde! Wann und wie häufig sollten Sie eine Datensicherung durchführen? Die Datensicherung während der Geschäftszeit sollte vermieden werden: Bestimmte Dateien könnten geöffnet sein und bearbeitet werden. Workstations, Netzwerk und/oder Server werden wahrscheinlich in hohem Maße genutzt. Vorzugsweise ist die Datensicherung nachts, automatisch und mit möglichst wenig Eingriff durch Benutzer durchzuführen. LaCie empfiehlt dringend eine tägliche Datensicherung. Archivieren Sie einmal pro Woche eine Kopie Ihrer letzten Datensicherung an einem externen Ort. Im bedauernswerten Fall eines Brandes oder einer anderen Katastrophe könnte die extern verwahrte Datensicherung die einzige verbleibende sein. Eine alte Kopie ist besser als überhaupt keine! Wie zuverlässig ist Ihre Datensicherung? Überprüfen Sie, ob durch Ihre Datensicherungssoftware sichergestellt ist, dass ein kompletter Datensatz aufgezeichnet wird und wieder abgerufen werden kann (Read-While-Write). Testen Sie dies, indem Sie verschiedene Dateien zurücklesen. Wenn Sie ein Netzwerk eingerichtet haben, empfehlen wir die Verwendung eines speziellen Softwarepakets für die Netzwerkdatensicherung, um den Prozess zu zentralisieren und zu erleichtern. LaCie garantiert die uneingeschränkte Zuverlässigkeit all seiner Datensicherungssoftware. Um die Sicherheit zu erhöhen, sollten Sie Ihre Datensicherungslaufwerke mit den Reinigungsmedien regelmäßig reinigen. Der optimale Weg zur Vorbereitung des Neustarts eines Servers oder einer Workstation direkt nach einem Absturz ist die regelmäßige Durchführung eines Wiederherstellungsversuchs. Warum sich für die Sicherheit von LaCie entscheiden? Wegen unseres Know-hows. LaCie hat sich auf die Entwicklung, Herstellung und den Verkauf von Geräten für die Speicherung und Sicherung von Daten spezialisiert. Wegen unserer hochwertigen, erweiterungsfähigen und skalierbaren Produkte. LaCie besitzt eine Forschungsund Entwicklungsabteilung, die aus drei Teams besteht. Das erste stellt die der Produkte in den verschiedenen Umgebungen sicher, das zweite entwickelt elektronische und mechanische Geräte, und das dritte entwickelt Softwaretreiber. Wegen unseres Expertenteams, das Sie betreut. Gleich wo Sie sich befinden, können Sie sich in jeder unserer Geschäftsstellen überall auf der Welt an erfahrene Spezialisten in den Bereichen Forschung und Entwicklung, Verkauf und Wartung wenden. LaCie kann Ihnen helfen, Ihre Datensicherungsstrategie zu optimieren.

4 6 Datensicherungsstrategie LaCie Backup Guide LaCie Backup Guide Datensicherungsstrategie 7 Datensicherungsstrategie In einer Datensicherungsstrategie wird festgelegt, welche Dateien, Daten bzw. Anwendungen Sie sichern und wie häufig Sie dies tun müssen. Die zuverlässige Wiederherstellung der Daten ist davon abhängig, ob Sie in dieser Phase die richtigen Entscheidungen treffen. Bedenken Sie, dass auch die Daten von Client-Workstations gesichert werden müssen. Verwahren Sie Ihre Sicherungsbänder Um ganz sicher zu gehen, sollten Sie Ihre Sicherungsbänder so lange wie möglich aufbewahren. Je größer die Anzahl der Sicherungskopien ist, desto einfacher wird die Wiederherstellung Ihrer Datenbank im Falle eines Systemausfalls sein. Stellen Sie sich vor, dass eine Ihrer Anwendungen defekt ist oder der Benutzer einer bestimmten Workstation versehentlich einen Teil der gemeinsam genutzten Daten löscht und dies über mehrere Wochen nicht bemerkt wird. Wenn Sie Ihre Sicherungsbänder des vergangenen Monats sorgsam verwahrt haben, können Sie die Datei mit Hilfe der Kopie in ihren Zustand vor der Beschädigung zurückversetzen. Diese Datensicherung könnten Sie auf diese Weise als Grundlage für die Reparatur der Datei einsetzen. Wenn die Datenmenge nicht zu groß ist, könnten Sie jeden Tag eine vollständige Datensicherung vornehmen. Ist Ihr Datenbestand für eine vollständige tägliche Datensicherung zu umfangreich, müssen Sie zur Optimierung der Datensicherheit genau festlegen, welche Daten zu sichern sind. Weiterhin müssen Sie bestimmen, ob weitere Laufwerke zu installieren sind oder eine RAID-Option vorzusehen ist. Inkrementelle Datensicherung Wenn Sie zunächst eine vollständige Datensicherung und anschließend inkrementelle Datensicherungen durchführen, können Sie jede beliebige Datei in ihrer neuesten Version wiederherstellen. Beispiel für eine Strategie für die inkrementelle Datensicherung: Freitag Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Komplette Inkrementelle Inkrementelle Inkrementelle Inkremente Datensicherung Datensicherung Datensicherung Datensicherung Datensicherung Sicherung aller Sicherung aller Sicherung aller Sicherung aller Sicherung aller Dateien, Daten Änderungen seit Änderungen seit Änderungen seit Änderungen seit Anwendungen modifications depuis modifications depuis modifications depuis modifications depuis Freitag Montag Dienstag Mittwoch Wenn Sie Ihre gesamten Daten am Donnerstag wiederherstellen müssen, stellen Sie zunächst die Dateien und Anwendungen aus der kompletten Datensicherung von Freitag wieder her, falls erforderlich, auf einem neuen Laufwerk. Dann stellen Sie die inkrementelle Sicherung vom Montag wieder her, um alle zwischen Freitag und Montag vorgenommenen Änderungen hinzuzufügen, und verfahren dann ebenso mit den Datensicherungen vom Dienstag und Mittwoch. Differenzielle Datensicherung Dies ist eine Variante der inkrementellen Datensicherung. Sie basiert auf der Sicherung aller Dateien, die seit der letzten vollständigen Datensicherung geändert wurden. In diesem Fall stellen Sie einfach die letzte vollständige Datensicherung und die letzte differenzielle Datensicherung wieder her. Großvater-Vater-Sohn-Strategie oder Generationen-Strategie Diese Strategie besteht in der Rotation von drei Sätzen Sicherungsbändern. Der erste Satz wird als Großvater, der zweite als Vater und der dritte als Sohn bezeichnet. Sie führen eine vollständige Datensicherung, Satz A, an einem Freitag durch (Sie haben hierfür das ganze Wochenende Zeit). Dieser Satz Bänder bildet die Basis für die inkrementellen Datensicherungen im Laufe der Woche. Am folgenden Freitag führen Sie eine vollständige Datensicherung mit Bandsatz B und am dritten Freitag mit Bandsatz C durch. Nach Abschluss dieses Zyklus nehmen Sie Satz A und beginnen von vorn. Freitag Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Set A 21/09/01 24/09/01 25/09/01 26/09/01 27/08/01 Komplette Inkrementelle Inkrementelle Inkrementelle Inkrementelle Datensicherung Datensicherung Datensicherung Datensicherung Datensicherung Set B 28/09/01 01/10/01 02/10/01 03/10/01 04/10/01 Komplette Inkrementelle Inkrementelle Inkrementelle Inkrementelle Datensicherung Datensicherung Datensicherung Datensicherung Datensicherung Set C 05/10/01 08/10/01 09/10/01 10/10/01 11/10/01 Komplette Inkrementelle Inkrementelle Inkrementelle Inkrementelle Datensicherung Datensicherung Datensicherung Datensicherung Datensicherung Set A 12/10/01 15/10/01 16/10/01 17/10/01 18/10/01 Komplette Inkrementelle Inkrementelle Inkrementelle Inkrementelle Datensicherung Datensicherung Datensicherung Datensicherung Datensicherung Set B.. Falls es zu einem Zwischenfall kommt, sind aufgrund der Rotation der Bandsätze A, B und C nur die Daten einer Woche verloren gegangen, die dann wiederhergestellt werden müssen.

5 8 Laufwerke für die Datensicherung wählen LaCie Backup Guide LaCie Backup Guide DDS-Laufwerke 9 Laufwerke für die Datensicherung wählen Die für die Datensicherung zur Verfügung stehende Zeit wird immer knapper, während sich die Datenmenge alle sechs Monate nahezu verdoppelt. Die folgenden Leitlinien können für Sie von Nutzen sein. Schnelle Peripheriegeräte. Bedenken Sie, dass jede Minute zählt, wenn Sie Daten wiederherstellen müssen. Kapazitäten für die Datensicherung, die Ihren Erfordernissen entsprechen. Die ausgewiesene komprimierte Kapazität ist oft sehr optimistisch, und der Datenbestand, der gesichert werden muss, wächst von Jahr zu Jahr. Wir empfehlen Ihnen, Ihre künftigen Erfordernisse zu berücksichtigen, indem Sie sich für eine Technologie entscheiden, die mit Ihren größer werdenden Anforderungen Schritt hält. Bedenken Sie, dass einige Daten wie Audio, Video und Bilder sich in nur sehr geringem Maße komprimieren lassen und daher der native Speicherplatzbedarf zu berücksichtigen ist. Netzwerkdatensicherung. Der Netzwerk-Datendurchsatz wirkt sich erheblich auf die Datensicherungsdauer und die Speicherkapazität aus. Automatisierung. Libraries und die zugehörige Software führen eine automatische Sicherung Ihrer Daten durch und garantieren die vollständige und zuverlässige Datensicherung auch dann, wenn Sie nicht dabei sind. LaCie bietet eine vollständige Palette von Sicherungslaufwerken an: LaCie deckt das gesamte Spektrum von Bandsystemen für die Datensicherung ab. Es reicht von Laufwerken zu einem Einstiegspreis für die Datensicherung bei Laptops und Workstations bis zur Lösung der Enterpriseklasse für die Datensicherung in großen Unternehmen. Laufwerk Native Native Workstation Netzwerk mit Netzwerk mit Kapazität Übertragung einem Server einem Server und -srate(gb/h) und bis zu 20 mehr als 20 Clients Clients oder mit mehreren DDS4 20GB 9.9 Empfohlen Empfohlen AIT1 35GB 14.4 Empfohlen Empfohlen DLT1 40GB 14.4 Empfohlen Empfohlen AIT2 50GB 21.6 Empfohlen Empfohlen AIT3 100GB 43.2 Empfohlen Empfohlen SDLT GB 57.6 Empfohlen Empfohlen LaCie empfiehlt dringend, ein Datensicherungsgerät mit jeder einzelnen Festplatte bzw. mit jedem RAID-System zu verknüpfen. LaCie DDS drives Das in den achtziger Jahren entwickelte DAT-Format war der Vorbote der digitalen Tonaufzeichnung und ein bedeutender Durchbruch in der Welt des Computers. Die Anpassung dieser Technologie an die Computerumgebung führte zur Entwicklung des DDS-Formats. DDS-Laufwerke arbeiten mit 4-mm-Magnetbändern und ähnlich wie Videorecorder mit Schrägspuraufzeichnung. Für die Mehrzahl der Workstations und Local Area Networks sind die DDS- Laufwerke ideal geeignet. Diese benutzerfreundlichen DDS-Laufwerke bieten ein hervorragendes Verhältnis zwischen Kapazität, Leistung und Zuverlässigkeit bei niedrigen Betriebskosten. Merkmale DDS4 Native Kapazität (GB) 20 Native Übertragungsrate (GB/h) 9.9 Komprimierte Kapazität (GB)* 40 Komprimierte Übertragungsrate (GB/h)* 17.2 Durchschnittliche Zugriffszeit (s) 55 Mittlere fehlerfreie Betriebszeit (h) -40% Betriebszyklus 250,000 Schnittstellen SCSI LVD Formfaktor Intern oder extern *bei einem Komprimierungsverhältnis von 2:1 Vorteile Sie können aus der Palette der LaCie DDS-Geräte ein Laufwerk auswählen, das auf Ihre Datenmenge und die für die Datensicherung verfügbare Zeit abgestimmt ist, wobei Sie vorhandene Geräte weiter nutzen können. LaCie DDS-Laufwerke eignen sich hervorragend für die meisten Workstations und lokalen Netzwerke, weil sie große Datenmengen auf kostengünstigen Kassetten speichern können und zudem besonders zuverlässig sind. Mit dem LaCie DDS 4 Laufwerk können Sie einen vollständigen Mac G3 oder G4 auf einer einfachen Kassette zu einem überaus erschwinglichen Preis sichern. LaCie DDS4 Drive d2 case LaCie DDS4 Drive Stöhl case Zur Erhöhung der Bandkapazität besitzen diese Laufwerke eine Hardware- Komprimierungsfunktion. Gesteigert wird die Zuverlässigkeit der LaCie DDS- Laufwerke durch den Super Head Cleaner, der die Schreib- und Leseköpfe automatisch reinigt.

6 10 AIT-Laufwerke LaCie Backup Guide LaCie Backup Guide DLT-Laufwerke 11 LaCie AIT drives Das AIT-Format, das auf der 8-mm-Technologie basiert, wurde speziell für den steigenden Bedarf für ein Format entwickelt, das die zunehmenden auf Workstations und auf Multimedia- und Video-Servern zu sichernden Datenmengen bewältigen kann. Mit der AIT-Technologie bietet LaCie Kapazität und Aufzeichnungsdichte in einer winzigen Kassette. Die AIT-Kassetten besitzen eine native Speicherkapazität von bis zu 100 GB. Ihre Datensicherungskapazitäten werden mit Hilfe eines Komprimierungsalgorithmus erreicht, mit dem unter gewissen Umständen ein Komprimierungsverhältnis von 2,6:1 erzielt werden kann. Merkmale AIT1 AIT2 AIT3 Native Kapazität (GB) Native Übertragungsrate (GB/h) Komprimierte Kapazität (GB)* Komprimierte Übertragungsrate (GB/h)* Durchschnittliche Zugriffszeit (s) MTBF (h) -40% Betriebszyklus 250, , ,000 Schnittstellen LVD or U&I LVD or U&I LVD *bei einem Komprimierungsverhältnis von 2,6:1 Vorteile Wenn Geschwindigkeit, Kapazität und ein kompaktes Format die wichtigsten Faktoren sind, sind die LaCie AIT-Bänder mit MIC-Funktion (Memory in Cassette) die ideale Lösung. LaCie AIT Tape Drive Rückansicht des LaCie AIT U&I Tape Drive: FireWire- und USB 2.0-Anschlüsse LaCie DLT drives Die DLT-Technologie wurde auf der Grundlage besonders strenger technischer Spezifikationen entwickelt. Bei mehr als 1,6 Millionen installierten Laufwerken hat sich diese Technologie im Bereich der Minicomputer bewährt und wurde erfolgreich für Mikrocomputer angepasst. Das LaCie DLT1 Tape Drive eignet sich am besten für Kunden, die gerade auf die Geräte der DLT-Serie umsteigen oder die Migration von der DDS- oder einer anderen Technologie zu einem sehr erschwinglichen Preis vornehmen wollen, ohne in Bezug auf Kapazität und Zuverlässigkeit Kompromisse eingehen zu müssen. Dank seiner hohen Kapazität und Leistung kann mit einer einzigen DLT1-Kassette ein ganzer kleiner bis mittlerer Server oder eine Workstation gesichert werden. Merkmale DLT1 SDLT320 Native Kapazität (GB) Native Übertragungsrate (GB/h) Komprimierte Kapazität (GB)* Komprimierte Übertragungsrate (GB/h)* Durchschnittliche Zugriffszeit (s) MTBF (h) -40% Betriebszyklus Lesekompatibilität Rückwärts- mit DLT4000 lecteur de bandes Lesekompatibilität mit DLT4000, DLT7000, DLT1 et DLT8000 Schnittstellen LVD LVD * bei einem Komprimierungsverhältnis von 2:1 Merkmale der LaCie DLT Tape Drives: Erweiterungsfähiger, skalierbarer Speicher Zuverlässige Datensicherung Bewährte Technologie Plattformübergreifende Erweiterungsfähige Speicherkapazität Einfaches Übertragen und Austauschen von Daten LaCie DLT1 Drive Erhältlich im schlanken d2-design können die LaCie AIT Tape Drive Laufwerke horizontal auf dem Desktop aufgestellt, vertikal in einem robusten Desk-Rack gestapelt oder mit dem optionalen Rackmount-Kit in einem Standard-Rack montiert werden. Durch die Verbesserung von Datenmanagement und Datensicherheit in Verbindung mit der uneingeschränkten Rückwärtskompatibilität für Lese-/Schreibvorgänge über alle Generationen von LaCie AIT-Laufwerken wird gewährleistet, dass Sie sich für die kommenden Jahrzehnte auf Ihre AIT-Investitionen verlassen können. Vorteile Alle LaCie DLT-Laufwerke sind zugunsten einer nahtlosen Kapazitätserweiterung mit den älteren Generationen der DLT Tape Medien rückwärts-lesekompatibel. LaCie bietet DLT-Datensicherungslösungen für eine große Bandbreite an Umgebungen, von Workstations und kleinen Netzen und Servern bis hin zu Highend-Sicherungslösungen auf Unternehmensebene. LaCie desk rack LaCie SDLT320

7 12 LaCie AIT-Libraries LaCie Backup Guide LaCie Backup Guide Kassetten 13 LaCie AIT-Band-Libraries Kassetten Die einfach zu installierenden und benutzerfreundlichen LaCie AIT-Libraries machen die Datensicherung zu einem schnellen, einfachen und völlig zuverlässigen Vorgang zu einem sehr erschwinglichen Preis. Merkmale LaCie 4C LaCie 1U Library LaCie 2U Library Laufwerkstyp AIT2 AIT3 AIT3 Anzahl Laufwerke Max. Anzahl an Kassetten Max. native Kapazität 200 GB 800 GB GB Max. native dauerhafte 21,6 GB/h 43,2 GB/h 43,2 GB/h Konfiguration Tower Rack-1 Einheit Rack-2 Einheiten Schnittstellen LVD LVD LVD Vorteile Der LaCie 4C AIT Autoloader kann vier Kassetten laden, mit einer nativen Kapazität von jeweils bis zu 50 GB, sodass sich eine native Gesamtkapazität von 200 GB ergibt. Er ist mit einem Kontrollbildschirm ausgestattet, auf dem der aktive Modus, Informationen über die Kassetten und Meldungen für den Benutzer (z. B. dass eine Reinigungskassette eingelegt werden muss) angezeigt werden. ). LaCie AIT 1U Library LaCie 1U und 2U Libraries Mit der branchenweit höchsten räumlichen Banddichte, Speicherkapazitäten bis zu 4,18 TB und eine Datenübertragungsrate von bis zu 31,2 MB/s (bei einer Komprimierung von 2,6:1 mit ALDC) sind LaCie AIT Libraries für die einfache, skalierbare und automatisierte Sicherungslösung auf Unternehmensebene optimiert. Die LaCie 1U und 2U Libraries können ohne Einschränkung in Racks montiert werden und passen perfekt in Datencenter- und Serverumgebungen, wenn es auf die flexible Verwaltung unbeaufsichtigter Datensicherungen ankommt. Mit Platz für bis zu 16 Datenbänder in einem internen Bänderkarussell vereinfachen die LaCie AIT Libraries die Verwaltung, Überprüfung und Bestandsaufnahme der Medien. Zusätzlich zu diesen Vorteilen zeichnen sich die Libraries durch die MIC-Technologie (Memory In Cassette) aus, die den Zugriff auf Dateien, Bänderdaten und Protokollinformationen erleichtert, sowie durch fortschrittliches R-MIC (Remote MIC), das den Zugriff auf dieselben Daten ohne Laden der Bandkassette ermöglicht. Kleine Unternehmen werden die fortschrittliche, automatische Sicherungslösung der AIT 1U und 2U Libraries von LaCie zu schätzen wissen. Sobald Unternehmen anfangen zu erkennen, dass sie Datensicherungen für eine Woche ohne Aufsicht erstellen lassen können und dabei noch Platz sparen, wird die Aufrüstung zu einer noch attraktiveren und bedenkenswerten Lösung. DDS-Kassetten Datenträgerformat DDS3 DDS4 Native Kapazität (GB) Gewicht (g) DDS3 12GB drive Lese- und Schreibkompatibilität n.v. DDS4 20GB drive Lese- und Schreibkompatibilität Lese- und Schreibkompatibilität AIT-Kassetten Datenträgerformat AIT1 AIT2 AIT3 Native Kapazität (GB) Gewicht (g) AIT1 35GB drive Lese- und Schreib- Nicht kompatibel Nicht kompatibel kompatibilität AIT2 50GB drive Lese- und Schreib- Lese- und Schreib- Nicht kompatibel kompatibilität kompatibilität AIT3 100GB drive Lese- und Schreib- Lese- und Schreib- Lese- und Schreibkompatibilität kompatibilität kompatibilität DLT-Kassetten Datenträgerformat DLT1 SDLT320 Datenträger DLTtapeIV * SuperDLT220 Native Kapazität (GB) DLT1 drive Lese- und Schreibkompatibilität n.v. SDLT320 drive DLTtapeIV - nur Lesen Lese- und Schreibkompatibilität Native Kapazität der DLTtapeIV-Medien: 20 GB: DLT4000 / 35 GB: DLT7000 Reinigungskassetten Media DDS AIT DLT1 SDLT320 DDS3 Reinigungs- n.v n.v n.v DDS4 Unité band- n.v n.v n.v AIT1 n.v Reinigungs- n.v n.v Unité AIT2 n.v Reinigungs- n.v n.v Unité band- AIT3 n.v Reinigungs- n.v n.v Unité DLT1 n.v n.v Reinigungs- n.v Unité LaCie DDS media band- Reinigungs- band- band- band- SDLT320 n.v n.v n.v Noch Nicht

8 14 Plattformübergreifende Retrospect-Clients LaCie Backup Guide Plattformübergreifende Retrospect-Clients für Windows und Macintosh Retrospect - Sicherung und Wiederherstellung von Daten Zum Lieferumfang der meisten LaCie Bandlaufwerke gehört Retrospect von Dantz, eine benutzerfreundliche, plattformübergreifende Datensicherungssoftware. Retrospect Workgroup für Mac/Single Server für Windows ist für kleine bis mittlere Unternehmen vorgesehen, während Retrospect Desktop für Mac/Professional für Windows auf Privatanwender und kleine Büros abgestimmt ist. Die Programme können durch Retrospect Client-Software zur Sicherung weiterer vernetzter Desktopgeräte oder Notebooks erweitert werden. Müheloses Verwalten von Datensicherungen für eine ganze Gruppe Mit Hilfe von Retrospect Clients für Windows- und Macintosh-Betriebssysteme können Sie weitere Computer zu Ihrer LaCie Retrospect Datensicherungssoftware hinzufügen (je nach ihrer Softwareversion). Das Netzwerk, über das Ihre Computer miteinander verbunden sind, kann deren Datensicherung für alle zu einer einfachen Aufgabe machen. Die Installation geht schnell und einfach vonstatten. Mit Retrospect muss nicht jeder Benutzer daran zu denken, seine Dateien auf einem zentralen Server zu sichern. Wenn Sie Retrospect Clients installieren, können Sie sicher sein, dass die Dateien aller Ihrer Benutzer ohne deren Zutun gesichert werden. Starten Sie einfach die richtige Retrospect-Anwendung auf einem beliebigen Windows- oder Macintosh-Computer Workstation oder Server, je nach der eingesetzten Retrospect-Anwendung mit einem LaCie- Datensicherungsgerät und einer Netzwerkverbindung. Installieren Sie die Client-Software auf allen anderen Computern im Netzwerk. Kein Eingriff durch einen Endbenutzer für die Datensicherung Alle Funktionen der Datensicherung können automatisiert werden Automatische Rotation zwischen mehreren Datensicherungssätzen Definieren eines Skripts für die Ausführung an beliebigen Tagen, zu beliebigen Zeiten und in beliebigen Abständen Zusätzliche Retrospect-Clients sind in 5er-Sätzen erhältlich Retrospect für Macintosh Retrospect Desktop läuft auf einem Apple Macintosh-Desktopgerät oder -Notebook, während Retrospect Workgroup auf jedem Server, Desktopgerät oder Notebook von Apple Macintosh eingesetzt werden kann. Die Aufbewahrung mehrerer kompletter Datensicherungssätze ist für die tatsächliche Datensicherheit entscheidend. LaCie Backup Guide Verwaltung auf dem Mac 15 Vergleich der Retrospect für Macintosh-Versionen von LaCie Unterstützte Merkmale Desktop Workgroup Datensicherung Einzelner Computer unter Mac OS 9 oder Mac OS X oder höher x x Lokaler Computer Einzelner Computer unter Mac OS X Server oder höher x Datensicherung Anzahl der Netzwerk-Client-Lizenzen 5 (Europa) Netzwerk-Clients Datensicherungsgeräte Mac OS 7.1 oder höher, Mac OS X oder höher, Windows XP, Windows 2000 Professional, Windows NT 4.0 Workstation, Windows 95/98/Me x x Mac OS X Server oder höher Bandlaufwerke, Autoloader und Libraries (serielle Ausführung über Laufwerke) x x Netzwerk Datensicherungs-Clients über das LAN x x Datensicherungs-Clients in mehreren Unternetzen Add-on-Produkte Zusätzliche Client-Lizenzen (5) Optional (Europa) Optional (Europa) x

9 16 Verwaltung mit Windows NT LaCie Backup Guide Retrospect für Windows Retrospect Professional läuft auf einem Microsoft Windows-Desktopgerät oder - Notebook, während Retrospect Workgroup auf Servern, Desktopgeräten oder Notebooks mit Microsoft Windows eingesetzt werden kann. Vergleich der Dantz Retrospect für Windows-Versionen von LaCie Unterstützte Merkmale Professional Single Server Datensicherung Einzelner Computer unter Windows XP, Windows 2000 Professionnel, Windows NT 4.0 Workstation, Windows 98/Me x x Lokaler Computer Einzelner Computer unter Microsoft Small Business Server 2000 x Einzelner Computer unter Windows 2000 Server, Windows 2000 Advanced Server, Windows Server 2003, Windows NT 4.0 Server Datensicherung Netzwerk-Client-Lizenzen inklusive ohne zusätzliche Kosten 5 (Europa) Netzwerk-Clients Windows XP, Windows 2000 Professional, Windows NT 4.0 Workstation, Windows 95/98/Me, Mac OS 7.1 oder höher, Mac OS X 10.1 oder höher x x Windows 2000 Server, Windows 2000 Advanced Server, Windows Server 2003, Windows NT 4.0 Server, Solaris, Mac OS X Server Linux Datensicherungsgeräte Bandlaufwerke, Autoloader und Libraries x x Netzwerk Einzelnes LAN x x Add-on-Produkte Mehrere LANs Zusätzliche Client-Lizenzen (5 für Professional, unbegrenzt für Single Server) Optional (Europa) Optional (Europa) x x x Glossar AIT Advanced Intelligent Tape. 8-mm-Format. LaCie Backup Guide Glossar 17 AME Advanced Metal Evaporated. Bei dieser Datenträgertechnologie wird eine dünne Schicht magnetischen Materials vor dem Verdampfen auf einem Substrat aufgebracht. Autoloader Robotik für das automatische Laden und Entnehmen von Kassetten in einem einzelnen Laufwerk. Der Zugriff auf die Datenträger erfolgt in sequentieller Weise. Barcodeleser Scannersystem, mit dem in vielen großen Band-Libraries und Datenbestandskassetten der Inhalt einer Kassette durch Auslesen eines zugewiesenen Codes identifiziert wird. Betriebszyklen Maß für die Zeit in Prozent, während der ein Bandlaufwerk über einen bestimmten Zeitraum in Betrieb ist. Bit Kurz für Binary Digit, der kleinsten in einem Rechner eingesetzten Informationseinheit. Der Binärcode kann nur den Wert 1 oder 0 haben. Bus Eine Gruppe von Leitungen, über die Daten von einem Teil eines Computers zu einem anderen übertragen werden. Bei Computern wird als Bus die interne Rückwandplatine bezeichnet, die alle internen Komponenten des Computers mit der CPU und dem RAM verbindet. PCs verfügen außerdem über einen Erweiterungsbus, über den Erweiterungskarten auf die CPU und den Speicher zugreifen können. Bei Netzwerken ist ein Bus (bzw. Backbone) ein zentrales Kabel, über das alle Geräte in einem Local Area Network (LAN) miteinander verbunden sind. Byte Abkürzung für Binary Term mit dem Symbol B. Die Basiseinheit für den Computerspeicher, die so groß ist, dass sie ein alphanumerisches Datenzeichen enthalten kann. Enthält 8 Bits. Große Speichermengen werden in den Maßeinheiten Megabyte (MB), Gigabyte (GB) oder Terabyte (TB) angegeben. DAT Digital Audio Tape / Digitales Tonband. Ursprünglich für Audiozwecke entwickeltes 4-mm-Format. Datensicherungsfenster Die zur Sicherung von Dateien oder Informationen verwendete Zeit. DDS Digital Data Storage. Anpassung des DAT-Formats an Computeranwendungen. DLT Digital Linear Tape. Lineare Aufzeichnung auf 1/2 -Band. Ethernet Ein von Xerox Corporation, DEC und Intel entwickeltes LAN-Protokoll (Local Area Network). Ethernet nutzt eine Bus- oder Sterntopologie und unterstützt eine Datenübertragungsrate von 10 Mbit/s. Eine weitere Version von Ethernet, die als 100Base-T (oder Fast Ethernet) bezeichnet wird, unterstützt eine Datenübertragungsrate von 100 Mbit/s. Die neuere Version von Ethernet mit der Bezeichnung Giga-Ethernet unterstützt eine Datenübertragungsrate von 1000 Mbit/s. Fibre Channel Architektur für die serielle Datenübertragung, die von einem Konsortium von Computer- und Massenspeicherherstellern entwickelt wurde. Fibre Channel wurde für neue Massenspeichergeräte und sonstige Peripheriegeräte entwickelt, die eine sehr große Bandbreite erfordern; die Geräte werden über optische oder Kupfer-/Glasfaserkabel miteinander verbunden. HSM Hierarchical Storage Management (hierarchische Speicherverwaltung). Speichersystem, das die am wenigsten genutzten Daten in einen sekundären Speicher verschiebt.

10 18 Glossar LaCie Backup Guide LaCie Backup Guide Glossar 19 IP Abkürzung für Internet Protocol. IP legt das Paketformat und den Adressierungsplan fest. In den meisten Netzwerken wird IP mit einem Protokoll einer höheren Ebene kombiniert, das als Transport Control Protocol (TCP) bezeichnet wird und eine virtuelle Verbindung zwischen einem Ziel und einem Ursprung herstellt. IP allein funktioniert wie das Postsystem. Sie können ein Paket adressieren und in das System geben, jedoch besteht keine direkte Verbindung zwischen Ihnen und dem Empfänger. TCP/IP dagegen stellt eine Verbindung zwischen zwei Hosts her, sodass sie über eine bestimmte Zeit Nachrichten austauschen können. JBOD Akronym für Just a Bunch of Drives (einfach eine Gruppe von Laufwerken). JBOD bezieht sich auf Festplatten, die nicht gemäß RAID konfiguriert sind. Komprimierte Kapazität - Als Komprimierung wird das Ergebnis der Anwendung eines Datenkomprimierungsalgorithmus vor dem Schreiben der Daten auf die Festplatte bezeichnet. Der Komprimierungsfaktor ist von der Art der zu komprimierenden Daten abhängig. Eine angemessene Komprimierungsrate wäre die doppelte native Kapazität (2:1-Komprimierung). Komprimierung Daten, die so kodiert sind, dass sie weniger Speicherplatz auf dem Band beanspruchen. Dies kann entweder über Software (Softwarekomprimierung) oder durch das Laufwerk selbst (Hardwarekomprimierung) erfolgen. LAN Kurz für Local Area Network. Netzwerk, das einen relativ kleinen räumlichen Bereich abdeckt. Die meisten LANs sind auf ein einziges Gebäude oder eine Gruppe von Gebäuden beschränkt. Jedoch kann ein LAN über Telefonleitungen und Funkwellen über beliebige Entfernungen mit anderen LAN verbunden werden. Ein auf diese Weise miteinander verbundenes System von LANs wird als Wide Area Network (WAN) bezeichnet. Über die meisten LANs werden Workstations, PCs und Geräte wie Drucker miteinander verbunden. Es gibt viele verschiedene Arten von LANs, wobei Ethernet für PCs die größte Verbreitung gefunden hat. Library Robotik, die dem automatischen Laden und Entnehmen der Kassetten in ein oder mehrere Laufwerke dient. Der Zugriff auf die Datenträger erfolgt gezielt (Direktzugriff). Lineare Aufzeichnung - Die Daten werden vom Anfang bis zum Ende des Bandes in parallelen Spuren geschrieben. Diese Technologie wird von den DLT-Bändern genutzt. MCBF Mean Cycles Between Failures (mittlere fehlerfreie Betriebszyklen). Zuverlässigkeitsmaß, das die erwartete Fehlerrate eines Autoloaders in Zyklen angibt. MIC Memory In Cassette. Ein in die Kassette integrierter Chip, der einen schnellen Datenzugriff ermöglicht. MTBF Mean Time Between Failures (mittlerer Ausfallabstand). Zuverlässigkeitsmaß, das die erwartete Fehlerrate des aktiven Laufwerks in Stunden angibt. NAS Network Attached Storage. NAS verbindet alle Speichergeräte mit dem Unternehmensnetzwerk. Native Kapazität Datenmenge, die ohne Komprimierung gespeichert werden kann. Die verwendeten Maßeinheiten sind Byte (B), Megabyte (MB), d. h. eine Million Byte, und Gigabyte (GB), d. h. eine Milliarde Byte. Netzwerk Gruppe von zwei oder mehr miteinander verbundenen Computersystemen. Es gibt zahlreiche Arten von Computernetzwerken wie beispielsweise LAN und WAN. Punkt-zu-Punkt Protokoll RAID SAN SCSI Server TCP TCP/IP Token-Ring WAN Workstation Topologie, die eine einfache, direkte Verbindung zwischen zwei Knoten bereitstellt. Diese Topologie ist der herkömmlichen SCSI-Topologie sehr ähnlich. Gruppe von Regeln und Signalen für die Kommunikation zwischen Computern in einem Netzwerk. Verbreitete Protokolle für LANs sind beispielsweise Ethernet und Token-Ring. Akronym für Redundant Array of Independent Disks (redundante Gruppe unabhängiger Festplatten), eine Kategorie von Festplattenlaufwerken, die für die Fehlertoleranz und zu Leistungszwecken zwei oder mehr Laufwerke gemeinsam nutzt. RAID-Festplattenlaufwerke werden häufig auf Servern eingesetzt. Akronym für Storage Area Network. Hochgeschwindigkeits-Subnetzwerk bestehend aus gemeinsam genutzten Speichergeräten. Abkürzung für Small Computer System Interface (Schnittstelle für kleine Computersysteme). Hierbei handelt es sich um einen parallelen Schnittstellenstandard für den Anschluss von Peripheriegeräten an Computern. SCSI- Schnittstellen ermöglichen höhere Datenübertragungsraten als serielle oder parallele Ports. Darüber hinaus können zahlreiche Geräte an einen einzigen SCSI-Port angeschlossen werden. Computer oder Gerät in einem Netzwerk, der bzw. das die Netzwerkressourcen verwaltet. Server sind in vielen Fällen dediziert, d. h. sie führen außer den Serverfunktionen keine weiteren Aufgaben aus. Abkürzung für Transmission Control Protocol. Hierbei handelt es sich um das Hauptprotokoll in TCP/IP-Netzwerken. Durch TCP wird gewährleistet, dass die Pakete in derselben Reihenfolge empfangen werden, in der sie gesendet wurden. Akronym für Transmission Control Protocol/Internet Protocol, die Kommunikationsprotokolle für die Verbindung von Hosts im Internet. Die beiden wichtigsten sind TCP und IP. TCP/IP wird im Internet eingesetzt und ist somit der Defacto-Standard für die Datenübertragung in Netzwerken. Computernetzwerk, in dem alle Computer schematisch in einem Kreis angeordnet sind. Dieser Kreis wird von einem speziellen Bitmuster oder Token durchlaufen. Um eine Nachricht zu senden, greift ein Computer auf dieses Token zu, hängt ihm eine Nachricht an und lässt es dann wieder im Netzwerk zirkulieren. Akronym für Wide Area Network. Computernetzwerk, das eine relativ große geographische Region abdeckt. In der Regel besteht ein WAN aus zwei oder mehreren LANs. An einem WAN angeschlossene Computer sind häufig über öffentliche Netze wie etwa das Telefonsystem miteinander verbunden. Sie können auch über gemietete Leitungen oder Satelliten miteinander verbunden sein. Das größte existierende WAN ist das Internet. Computer, der für technische Zwecke, Desktop Publishing, Softwareentwicklung und sonstige Anwendungen eingesetzt wird, die eine begrenzte Computerleistung und relativ große Grafikfähigkeiten erfordern. Wie PCs sind auch die meisten Workstations Einzelplatzcomputer. Workstations sind in der Regel zu einem LAN miteinander verbunden, wenngleich sie auch als eigenständige Systeme genutzt werden können.

5big Backup Server. Kurzübersicht. Backup-Gerät. Gigabit Ethernet DESIGN BY NEIL POULTON

5big Backup Server. Kurzübersicht. Backup-Gerät. Gigabit Ethernet DESIGN BY NEIL POULTON 5big Backup Server DESIGN BY NEIL POULTON Backup-Gerät Gigabit Ethernet Kurzübersicht Packungsinhalt Im Lieferumfang von LaCie 5big Backup Server sind die folgenden Artikel enthalten: 1. LaCie 5big Backup

Mehr

DLT-Laufwerke werden meistens in große Unternehmen eingesetzt um große Datenbestände täglich zu sichern.

DLT-Laufwerke werden meistens in große Unternehmen eingesetzt um große Datenbestände täglich zu sichern. 1. Geschichte Magnetbänder werden schon seit Anfang der Unterhaltungstechnik eingesetzt. Am Anfang wurden große Rollen mit Magnetbändern bei Großrechnern eingesetzt. Bei den ersten PC's (z.b. Commodore)

Mehr

Software / Backup & Recovery EMC Dantz Retrospect Multi Server 7.5 dt. Win (EMC Insignia)

Software / Backup & Recovery EMC Dantz Retrospect Multi Server 7.5 dt. Win (EMC Insignia) Software / Backup & Recovery EMC Dantz Retrospect Multi Server 7.5 dt. Win (EMC Insignia) Seite 1 / 5 Retrospect Multi Server 7.5 dt. Win Retrospect Multi Server Edition wurde für kleine und mittlere sowie

Mehr

Backup & Recovery. Einfach & Effektiv. The heart of the network

Backup & Recovery. Einfach & Effektiv. The heart of the network Backup & Recovery Einfach & Effektiv Agenda Allgemeines zum Backup Backup Strategien Backup-to-Disk Tiered Storage - Hierarchisches Speicher Management D-Link und der Tiered Storage Ansatz wachstum Weltweites

Mehr

DATENSICHERUNG / BACKUP. Backupstrategien

DATENSICHERUNG / BACKUP. Backupstrategien DATENSICHERUNG / BACKUP Backupstrategien DATENSICHERUNG WAS IST WAS? Backup Ein Backup ist eine Sicherheitskopie von Daten für den Fall eines unerwarteten Verlusts Archivierung Aufbewahrung von Daten um

Mehr

Sicherheit durch strategische Planung Die Entwicklung eines soliden Datensicheru n g s p l a n s

Sicherheit durch strategische Planung Die Entwicklung eines soliden Datensicheru n g s p l a n s Sicherheit durch strategische Planung Die Entwicklung eines soliden Datensicheru n g s p l a n s Grundlegendes zur Datensicherung Was versteht man unter Datensicherung? Die Datensicherung ist ein Mittel

Mehr

d2 Quadra ENTERPRISE CLASS Profi-Festplatte DESIGN BY NEIL POULTON esata 3 GBit/s USB 2.0 FireWire 400 & 800

d2 Quadra ENTERPRISE CLASS Profi-Festplatte DESIGN BY NEIL POULTON esata 3 GBit/s USB 2.0 FireWire 400 & 800 d2 Quadra ENTERPRISE CLASS DESIGN BY NEIL POULTON Profi-Festplatte esata 3 GBit/s USB 2.0 FireWire 400 & 800 Der -Unterschied Die LaCie d2 Quadra ist die vollständigste Festplattenlösung für Profis, die

Mehr

16.11.2010 HOTEL ARTE, OLTEN

16.11.2010 HOTEL ARTE, OLTEN INFONET DAY 2010 16.11.2010 HOTEL ARTE, OLTEN STORAGE DESIGN 1 X 1 FÜR EXCHANGE 2010 WAGNER AG Martin Wälchli martin.waelchli@wagner.ch WAGNER AG Giuseppe Barbagallo giuseppe.barbagallo@wagner.ch Agenda

Mehr

2big Quadra ENTERPRISE CLASS. Professionelles RAID-System mit 2 Festplatten esata 3 GBit/s USB 2.0 FireWire 400 & 800 DESIGN BY NEIL POULTON

2big Quadra ENTERPRISE CLASS. Professionelles RAID-System mit 2 Festplatten esata 3 GBit/s USB 2.0 FireWire 400 & 800 DESIGN BY NEIL POULTON 2big Quadra ENTERPRISE CLASS DESIGN BY NEIL POULTON Professionelles RAID-System mit 2 Festplatten esata 3 GBit/s USB 2.0 FireWire 400 & 800 Der Enterprise Class-Unterschied Die LaCie 2big Quadra Enterprise

Mehr

Acronis Backup Advanced für Citrix XenServer

Acronis Backup Advanced für Citrix XenServer Acronis Backup Advanced für Citrix XenServer Vollständiges Backup und Recovery für Ihre Citrix XenServer- Umgebung! Schützen Sie Ihre komplette Citrix XenServer-Umgebung mit effizienten Backups in einem

Mehr

Handbuch ECDL 2003 Modul 2: Computermanagement und Dateiverwaltung Grundbegriffe: Speichereinheiten, Ordnerstruktur und Dateitypen

Handbuch ECDL 2003 Modul 2: Computermanagement und Dateiverwaltung Grundbegriffe: Speichereinheiten, Ordnerstruktur und Dateitypen Handbuch ECDL 2003 Modul 2: Computermanagement und Dateiverwaltung Grundbegriffe: Speichereinheiten, Ordnerstruktur und Dateitypen Dateiname: ecdl2_04_01_documentation Speicherdatum: 22.11.2004 ECDL 2003

Mehr

4. Optional: zusätzliche externe Speicherung der Daten in unserem Rechenzentrum

4. Optional: zusätzliche externe Speicherung der Daten in unserem Rechenzentrum KMU Backup Ausgangslage Eine KMU taugliche Backup-Lösung sollte kostengünstig sein und so automatisiert wie möglich ablaufen. Dennoch muss es alle Anforderungen die an ein modernes Backup-System gestellt

Mehr

Datensicherung. David Baumgartner Matthias Kalischnig

Datensicherung. David Baumgartner Matthias Kalischnig Datensicherung David Baumgartner Matthias Kalischnig 1 GFS - Grandfather - Father - Son Prinzip Sicherungsarten Inkrementelles Backup Vorteile Nachteile Differentielles Backup Vorteile Nachteile Vollbackup

Mehr

Automatisierung Rationalisierung

Automatisierung Rationalisierung Steigerung der Effizienz durch Automatisierung von Prozessen - Verbesserung der Qualität - Erhöhte Effizienz - Standardisierung von Abläufen - Simulation vor Investition Chancen: - Stärkere Verknüpfung

Mehr

IT Systeme / Enterprise Storage Solutions Sonnet Fusion R400P 19" RAID 1 HE 4 TB Firewire 400 Firewire 800 USB esata

IT Systeme / Enterprise Storage Solutions Sonnet Fusion R400P 19 RAID 1 HE 4 TB Firewire 400 Firewire 800 USB esata IT Systeme / Enterprise Storage Solutions Sonnet Fusion R400P 19" RAID 1 HE 4 TB Firewire 400 Firewire 800 USB esata Seite 1 / 5 Sonnet Fusion R400P Nicht-Neu Inklusive 4x 1 TB SATA-Festplatten Key Features

Mehr

Erstellen von Sicherungskopien für Daten auf Ihrem Computer Verwenden von Time Machine Verwenden einer idisk

Erstellen von Sicherungskopien für Daten auf Ihrem Computer Verwenden von Time Machine Verwenden einer idisk Erstellen von Sicherungskopien für Daten auf Ihrem Computer Ihre Fotos, Musikdateien, Dokumente und Softwareprogramme sind besonders wichtig. Die beste Möglichkeit, diese Objekte zu schützen, besteht in

Mehr

DC-1394 PCIe. IEEE 1394 FireWire TM PCIe Card. Windows 2000 / 2003 / 2008 Windows XP / Vista / 7

DC-1394 PCIe. IEEE 1394 FireWire TM PCIe Card. Windows 2000 / 2003 / 2008 Windows XP / Vista / 7 DC-1394 PCIe IEEE 1394 FireWire TM PCIe Card Wichtige Information zur Datensicherheit Vor der Installation und bei Änderungen der Konfiguration des DC-1394 PCIe sollte unbedingt eine Datensicherung durchgeführt

Mehr

Die Symantec Backup Exec.cloud-Lösung

Die Symantec Backup Exec.cloud-Lösung Automatische, kontinuierliche und sichere Datensicherungen in der Cloud oder mit einem hybriden Modell aus Backups vor Ort und Cloud-basierten Backups. Datenblatt: Symantec.cloud Nur 21 Prozent der kleinen

Mehr

GoVault Data Protection-Software Überblick

GoVault Data Protection-Software Überblick 1226-GoVaultSoftware-GermanTranslation-A4 13/3/08 09:16 Page 1 Das GoVault-System enthält die Windows-basierte Software GoVault Data Protection und bildet damit eine komplette Backup- und Restore-Lösung

Mehr

IBM Software Group. IBM Tivoli Continuous Data Protection for Files

IBM Software Group. IBM Tivoli Continuous Data Protection for Files IBM Software Group IBM Tivoli Continuous Data Protection for Files Inhaltsverzeichnis 1 IBM Tivoli CDP for Files... 3 1.1 Was ist IBM Tivoli CDP?... 3 1.2 Features... 3 1.3 Einsatzgebiet... 4 1.4 Download

Mehr

Möglichkeiten der E-Mail- Archivierung für Exchange Server 2010 im Vergleich

Möglichkeiten der E-Mail- Archivierung für Exchange Server 2010 im Vergleich Möglichkeiten der E-Mail- Archivierung für Exchange Server 2010 im Vergleich Seit Microsoft Exchange Server 2010 bieten sich für Unternehmen gleich zwei mögliche Szenarien an, um eine rechtskonforme Archivierung

Mehr

MAXDATA b.drive. Externe Festplatte mit integrierter Backup Software

MAXDATA b.drive. Externe Festplatte mit integrierter Backup Software MAXDATA Computer Produktinformation Highlights USB 3.0 mit bis zu 5GB/s Übertragungsrate Bootfähigkeit Integrierte Backup Software Robustes Aluminium Gehäuse MAXDATA b.drive Einsatzbereiche Systembackup

Mehr

Handbuch Version 1.02 (August 2010)

Handbuch Version 1.02 (August 2010) Handbuch Version 1.02 (August 2010) Seite 1/27 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung 1.1. Begrüßung 03 1.2. Was ist PixelX Backup FREE / PRO 03 1.3. Warum sollten Backups mittels einer Software erstellt werden?

Mehr

DC-FW400 SE. 3+1 Port IEEE 1394 FireWire TM PCI-Controller

DC-FW400 SE. 3+1 Port IEEE 1394 FireWire TM PCI-Controller DC-FW400 SE 3+1 Port IEEE 1394 FireWire TM PCI-Controller Wichtige Information zur Datensicherheit Vor der Installation und bei Änderungen der Konfiguration des DC-FW400 SE sollte unbedingt eine Datensicherung

Mehr

Storage-Lösungen haben wir im Blut. Branchenführende RAID-Adapter, HBAs und SAS-Expander mit 12 oder 6 Gbit/s für Storage-Lösungen

Storage-Lösungen haben wir im Blut. Branchenführende RAID-Adapter, HBAs und SAS-Expander mit 12 oder 6 Gbit/s für Storage-Lösungen Storage-Lösungen haben wir im Blut Branchenführende RAID-Adapter, HBAs und SAS-Expander mit 12 oder 6 Gbit/s für Storage-Lösungen RAID-Adapter mit PCIe 3.0 und 12 Gbit/s Serien 8 und 8Q Die RAID-Adapter

Mehr

Speichermanagement auf Basis von Festplatten und optischer Jukebox

Speichermanagement auf Basis von Festplatten und optischer Jukebox Speichermanagement auf Basis von Festplatten und optischer Jukebox Horst Schellong DISC GmbH hschellong@disc-gmbh.com Company Profile Hersteller von optischen Libraries und Speichersystemen Gegründet 1994

Mehr

Dell Data Protection Solutions Datensicherungslösungen von Dell

Dell Data Protection Solutions Datensicherungslösungen von Dell Dell Data Protection Solutions Datensicherungslösungen von Dell André Plagemann SME DACH Region SME Data Protection DACH Region Dell Softwarelösungen Vereinfachung der IT. Minimierung von Risiken. Schnellere

Mehr

Datensicherungskonzept Westfälische Hochschule

Datensicherungskonzept Westfälische Hochschule Datensicherungskonzept Westfälische Hochschule -ZIM- Rev. 1.00 Stand: 04.04.2014 Revisionsstände Revisionsstand Kommentar 1.00 Erste Version Seite 2 1 Einleitung Das Datensicherungskonzept dient zur Dokumentation

Mehr

MD4 Super-S Combo. Benutzerhandbuch. 19 Gehäuse für 4 x 3.5 SATA HDDs. 23. Dezember 2008 - v1.0

MD4 Super-S Combo. Benutzerhandbuch. 19 Gehäuse für 4 x 3.5 SATA HDDs. 23. Dezember 2008 - v1.0 19 Gehäuse für 4 x 3.5 SATA HDDs Benutzerhandbuch 23. Dezember 2008 - v1.0 DE Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1 EINLEITUNG 1 1.1 SYSTEMVORAUSSETZUNGEN 1 1.1.1 PC VORAUSSETZUNGEN 1 1.1.2 MAC VORAUSSETZUNGEN

Mehr

Anleitung zur Installation von SATA- Festplatten und zur RAID-Konfiguration

Anleitung zur Installation von SATA- Festplatten und zur RAID-Konfiguration Anleitung zur Installation von SATA- Festplatten und zur RAID-Konfiguration 1. Anleitung für Installation von TA-Festplatten...2 1.1 Serial ATA- (SATA-) Festplatteninstallation...2 2. Anleitung zur RAID-Konfiguration...3

Mehr

Hardware- und Software-Anforderungen IBeeS.ERP

Hardware- und Software-Anforderungen IBeeS.ERP Hardware- und Software-Anforderungen IBeeS.ERP IBeeS GmbH Stand 08.2015 www.ibees.de Seite 1 von 8 Inhalt 1 Hardware-Anforderungen für eine IBeeS.ERP - Applikation... 3 1.1 Server... 3 1.1.1 Allgemeines

Mehr

Weißbuch zur RAID-Technologie

Weißbuch zur RAID-Technologie Weißbuch zur RAID-Technologie Bei LaCie, einem auf Datenspeicherung spezialisiertem Unternehmen, ist man sich darüber im Klaren, dass fast alle Computerbenutzer Datenspeicher- bzw. Datensicherungslösungen

Mehr

Systemvoraussetzungen und Installation

Systemvoraussetzungen und Installation Systemvoraussetzungen und Installation Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 1. Einleitung... 2 2. Einzelarbeitsplatzinstallation... 3 3. Referenz: Client/Server-Installation... 5 3.1. Variante A:

Mehr

... Datensicherungskonzept mit 22 Sicherungsbändern. Datensicherungskonzept mit 22 Sicherungsbändern

... Datensicherungskonzept mit 22 Sicherungsbändern. Datensicherungskonzept mit 22 Sicherungsbändern Datensicherungskonzept mit 22 Sicherungsbändern 1 Sicherungskonzept Datenverluste sind meist nicht mit finanziellen Beträgen zu beziffern. Dennoch schmerzt es ein produktives Unternehmen sehr, wenn plötzlich

Mehr

Spotlight 5 Gründe für die Sicherung auf NAS-Geräten

Spotlight 5 Gründe für die Sicherung auf NAS-Geräten Spotlight 5 Gründe für die Sicherung auf NAS-Geräten NovaStor Inhaltsverzeichnis Skalierbar. Von klein bis komplex.... 3 Kein jonglieren mehr mit Wechselmedien... 3 Zentralisiertes Backup... 4 Datensicherheit,

Mehr

Pleiades - Taurus. Benutzerhandbuch. Externes Festplattengehäuse für zwei 3.5 Serial ATA Festplatten. v1.0

Pleiades - Taurus. Benutzerhandbuch. Externes Festplattengehäuse für zwei 3.5 Serial ATA Festplatten. v1.0 Externes Festplattengehäuse für zwei 3.5 Serial ATA Festplatten Benutzerhandbuch v1.0 DE Inhaltsverzeichnis KAPITEL 1 - EINLEITUNG - 1 - KAPITEL 3 SYSTEMEINSTELLUNGEN - 6 - SYMBOLERKLÄRUNG - 1 - VERBINDUNG

Mehr

Thunderbolt 2 Quad Bay RAID Festplattengehäuse mit Thunderbolt Kabel - 4-fach 3,5" HDD Gehäuse mit Lüfter

Thunderbolt 2 Quad Bay RAID Festplattengehäuse mit Thunderbolt Kabel - 4-fach 3,5 HDD Gehäuse mit Lüfter Thunderbolt 2 Quad Bay RAID Festplattengehäuse mit Thunderbolt Kabel - 4-fach 3,5" HDD Gehäuse mit Lüfter StarTech ID: S354SMTB2R Kreative Profis, von Verfassern digitaler Inhalte zu Videoeditoren, stellen

Mehr

Orion. Benutzerhanduch. Festplattengehäuse für 3.5 Festplatten. (Deutsch)

Orion. Benutzerhanduch. Festplattengehäuse für 3.5 Festplatten. (Deutsch) Festplattengehäuse für 3.5 Festplatten Benutzerhanduch (Deutsch) v1.0 October 18, 2006 DE Inhaltsverzeichnis KAPITEL 1 - EINLEITUNG 1 SYMBOLERKLÄRUNG 1 DER ORION 1 ERHÄLTLICHE SCHNITTSTELLEN 1 LIEFERUMFANG

Mehr

Samsung Drive Manager-FAQs

Samsung Drive Manager-FAQs Samsung Drive Manager-FAQs Installation F: Meine externe Samsung-Festplatte ist angeschlossen, aber nichts passiert. A: Ü berprüfen Sie die USB-Kabelverbindung. Wenn Ihre externe Samsung-Festplatte richtig

Mehr

backupmyfilestousb ==> Datensicherung auf USB Festplatte

backupmyfilestousb ==> Datensicherung auf USB Festplatte Diese Präsentation zeigt Ihnen den Vergleich von mit anderen Datensicherungsverfahren. Backupmyfilestousb ist eine Software für Datensicherung, mit der Sie Ihre Daten täglich oder mehrmals täglich auf

Mehr

Leistungsfähiger externer Speicher mit hoher Kapazität

Leistungsfähiger externer Speicher mit hoher Kapazität 2,5" Dual Bay Festplattengehäuse - USB 3.0 auf SATA III 6Gbps mit RAID StarTech ID: S252BU33R Mit diesem USB 3.0-2-Schacht-Gehäuse für 2,5-Zoll-Laufwerke erhalten Sie die gewünschte Leistung in einem externen

Mehr

Dunkel Cloud Storage. Der sichere Cloud-Speicher für Unternehmen

Dunkel Cloud Storage. Der sichere Cloud-Speicher für Unternehmen Dunkel Cloud Storage Der sichere Cloud-Speicher für Unternehmen Was ist Dunkel Cloud Storage? Dunkel Cloud Storage (DCS) stellt Ihnen Speicherplatz nach Bedarf zur Verfügung, auf den Sie jederzeit über

Mehr

Verbesserte Leistung mit UASP. 2,5" Aluminium USB 3.0 SATA III Festplattengehäuse mit UASP. StarTech ID: S2510SM12U33

Verbesserte Leistung mit UASP. 2,5 Aluminium USB 3.0 SATA III Festplattengehäuse mit UASP. StarTech ID: S2510SM12U33 2,5" Aluminium USB 3.0 SATA III Festplattengehäuse mit UASP StarTech ID: S2510SM12U33 Mit dem USB 3.0-auf-SATA-Festplattengehäuse mit UASP S2510SM12U33 können Sie eine 2,5-Zoll-SATA- Festplatte oder ein

Mehr

1. Download und Installation

1. Download und Installation Im ersten Teil möchte ich gerne die kostenlose Software Comodo Backup vorstellen, die ich schon seit einigen Jahren zum gezielten Backup von Ordnern und Dateien einsetze. Diese Anleitung soll auch Leuten,

Mehr

Skyfillers Online Backup. Kundenhandbuch

Skyfillers Online Backup. Kundenhandbuch Skyfillers Online Backup Kundenhandbuch Kundenhandbuch Inhalt Einrichtung... 2 Installation... 2 Software herunterladen... 2 Installation unter Windows... 2 Installation unter Mac OS X... 3 Anmelden...

Mehr

ONLINE BACKUP STORAGE REGIONALES DATENBACKUP MIT BIS ZU 100 TB SPEICHERPLATZ. Irgendwo Speicherplatz mieten ist kein Problem.

ONLINE BACKUP STORAGE REGIONALES DATENBACKUP MIT BIS ZU 100 TB SPEICHERPLATZ. Irgendwo Speicherplatz mieten ist kein Problem. ONLINE BACKUP STORAGE REGIONALES DATENBACKUP MIT BIS ZU 100 TB SPEICHERPLATZ Irgendwo Speicherplatz mieten ist kein Problem. Doch wie kommen Sie schnell und sicher wieder an Ihre Daten heran? Wir haben

Mehr

sedex-client Varianten für den Betrieb in einer hoch verfügbaren

sedex-client Varianten für den Betrieb in einer hoch verfügbaren Département fédéral de l'intérieur DFI Office fédéral de la statistique OFS Division Registres Team sedex 29.07.2014, version 1.0 sedex-client Varianten für den Betrieb in einer hoch verfügbaren Umgebung

Mehr

NovaStor Battle Cards für den Preis-Leistungssieger

NovaStor Battle Cards für den Preis-Leistungssieger NovaStor Battle Cards für den PreisLeistungssieger NovaBACKUP bietet höchste BackupGeschwindigkeit, Stabilität und einfache Bedienung. Mit seinem Funktionsumfang ist NovaBACKUP zudem der PreisLeistungssieger

Mehr

IT Systeme / Enterprise Storage Solutions Drobo B1200i 12-Slot 24TB Application- Optimized Storage für den Mittelstand IT

IT Systeme / Enterprise Storage Solutions Drobo B1200i 12-Slot 24TB Application- Optimized Storage für den Mittelstand IT IT Systeme / Enterprise Storage Solutions Drobo B1200i 12-Slot 24TB Application- Optimized Storage für den Mittelstand IT Seite 1 / 5 Drobo B1200i Application-Optimized Storage für den Mittelstand IT Connectivity:

Mehr

Datenschutz und Datensicherung

Datenschutz und Datensicherung Datenschutz und Datensicherung UWW-Treff am 26. September 2011 Über die WorNet AG Datenschutz im Unternehmen Grundlagen der Datensicherung Backuplösungen WorNet AG 2011 / Seite 1 IT-Spezialisten für Rechenzentrums-Technologien

Mehr

Anleitung zur Installation von SATA- Festplatten und zur RAID-Konfiguration

Anleitung zur Installation von SATA- Festplatten und zur RAID-Konfiguration Anleitung zur Installation von SATA- Festplatten und zur RAID-Konfiguration 1. Anleitung für Installation von TA-Festplatten...2 1.1 Serial ATA- (SATA-) Festplatteninstallation...2 2. Anleitung zur RAID-Konfi

Mehr

Systemvoraussetzungen NovaBACKUP 17.1

Systemvoraussetzungen NovaBACKUP 17.1 Systemvoraussetzungen NovaBACKUP 17.1 Die Komplettlösung für Windows Server Backup Inhalt NovaBACKUP PC, Server & Business Essentials 3 Systemanforderungen 3 Unterstütze Systeme 3 NovaBACKUP Virtual Dashboard

Mehr

Jetz' red' I SSD... NAS... RAID... An diese Folien wird gearbeitet. Hinweise sind willkommen.

Jetz' red' I SSD... NAS... RAID... An diese Folien wird gearbeitet. Hinweise sind willkommen. An diese Folien wird gearbeitet. Hinweise sind willkommen. Vortrag wurde mit Open Office Impress erstellt, wie Powerpoint, nur kostenlos :-) Dieser Foliensatz ist 10.01.2014 Jetz' red' I SSD: Solid-State-

Mehr

Systemanforderungen Verlage & Akzidenzdruck

Systemanforderungen Verlage & Akzidenzdruck OneVision Software AG Inhalt Asura 10, Asura Pro 10, Garda 10...2 PlugBALANCEin 10, PlugCROPin 10, PlugFITin 10, PlugRECOMPOSEin10, PlugSPOTin 10,...2 PlugTEXTin 10, PlugINKSAVEin 10, PlugWEBin 10...2

Mehr

Systemanforderungen Verlage & Akzidenzdruck

Systemanforderungen Verlage & Akzidenzdruck OneVision Software AG Inhalt Asura 10.2, Asura Pro 10.2,Garda 10.2...2 PlugBALANCEin 10.2, PlugCROPin 10.2, PlugFITin 10.2, PlugRECOMPOSEin 10.2, PlugSPOTin 10.2,...2 PlugTEXTin 10.2, PlugINKSAVEin 10.2,

Mehr

Online Help StruxureWare Data Center Expert

Online Help StruxureWare Data Center Expert Online Help StruxureWare Data Center Expert Version 7.2.7 Virtuelle StruxureWare Data Center Expert-Appliance Der StruxureWare Data Center Expert-7.2-Server ist als virtuelle Appliance verfügbar, die auf

Mehr

FESTPLATTEN MANAGER 12 / ALLE FUNKTIONEN. FM 12 Professional. Funktionen. FM 12 Server + Virtualisierungs- Add-on. Partitionierung

FESTPLATTEN MANAGER 12 / ALLE FUNKTIONEN. FM 12 Professional. Funktionen. FM 12 Server + Virtualisierungs- Add-on. Partitionierung Funktionen FM 12 Professional FM 12 Server FM 12 Server + Virtualisierungs- Add-on Partitionierung Partition erstellen Partition erstellen (Expressmodus) Partition formatieren Partition löschen Partition

Mehr

Systemanforderungen Verlage & Akzidenzdruck

Systemanforderungen Verlage & Akzidenzdruck OneVision Software AG Inhalt Asura 9.5, Asura Pro 9.5, Garda 5.0...2 PlugBALANCEin 6.5, PlugCROPin 6.5, PlugFITin 6.5, PlugRECOMPOSEin 6.5, PlugSPOTin 6.5,...2 PlugTEXTin 6.5, PlugINKSAVEin 6.5, PlugWEBin

Mehr

Taurus - RAID. Externes Festplattengehäuse für zwei 3.5 Serial ATA Festplatten. Benutzerhandbuch (Deutsch)

Taurus - RAID. Externes Festplattengehäuse für zwei 3.5 Serial ATA Festplatten. Benutzerhandbuch (Deutsch) Externes Festplattengehäuse für zwei 3.5 Serial ATA Festplatten (Deutsch) v1.0 23. August, 2007 DE Inhaltsverzeichnis KAPITEL 1 - EINLEITUNG 1 KAPITEL 3 - SYSTEMEINSTELLUNGEN 9 SYMBOLERKLÄRUNG 1 DER TAURUS

Mehr

Western Digital Übersicht externe Festplatten, Unterhaltungselektronik und Netzwerkspeicher

Western Digital Übersicht externe Festplatten, Unterhaltungselektronik und Netzwerkspeicher WD WELTWEIT MEISTVERKAUFTE EXTERNE FESTPLATTEN Western Digital Übersicht externe Festplatten, Unterhaltungselektronik und Netzwerkspeicher Desktop-Festplatten Thunderbolt Duo Speichersystem mit Doppellaufwerk

Mehr

WILLKOMMEN 100.000. Quantum ist der weltweit GRÖSSTE Spezialist für Backup, Recovery und Archivierung von Daten.

WILLKOMMEN 100.000. Quantum ist der weltweit GRÖSSTE Spezialist für Backup, Recovery und Archivierung von Daten. 85 der Fortune 100-Unternehmen arbeiten mit Quantum 10 -mal Produkt des Jahres WILLKOMMEN Quantum ist der weltweit GRÖSSTE Spezialist für Backup, Recovery und Archivierung von Daten. 33 Jahre Branchenerfahrung

Mehr

USB auf IDE SATA Festplatten-Duplikator - Standalone Dock. StarTech ID: UNIDUPDOCK

USB auf IDE SATA Festplatten-Duplikator - Standalone Dock. StarTech ID: UNIDUPDOCK USB auf IDE SATA Festplatten-Duplikator - Standalone Dock StarTech ID: UNIDUPDOCK Die SATA/IDE-Dual-Festplatten-Kopierstation UNIDUPDOCK kann sowohl als praktische Festplatten- oder Solid State Drive (SSD)-Kopier-/-Imaging-Station

Mehr

Cisco erweitert Gigabit-Ethernet-Portfolio

Cisco erweitert Gigabit-Ethernet-Portfolio Seite 1/6 Kleine und mittelständische Unternehmen Neue 1000BaseT-Produkte erleichtern die Migration zur Gigabit-Ethernet- Technologie WIEN. Cisco Systems stellt eine Lösung vor, die mittelständischen Unternehmen

Mehr

Sicherung und Wiederherstellung Benutzerhandbuch

Sicherung und Wiederherstellung Benutzerhandbuch Sicherung und Wiederherstellung Benutzerhandbuch Copyright 2007-2009 Hewlett-Packard Development Company, L.P. Windows ist eine in den USA eingetragene Marke der Microsoft Corporation. HP haftet nicht

Mehr

Storage as a Service im DataCenter

Storage as a Service im DataCenter Storage as a Service im DataCenter Agenda Definition Storage as a Service Storage as a Service und IT-Sicherheit Anwendungsmöglichkeiten und Architektur einer Storage as a Service Lösung Datensicherung

Mehr

Einführung in Speichernetze

Einführung in Speichernetze Einführung in Speichernetze Ulf Troppens LAN LAN Disk Disk Server Server Speichernetz Server Disk Disk Disk Server Disk Server Server Agenda Grundlegende Konzepte und Definitionen Beispiel: Speicherkonsolidierung

Mehr

Taurus - RAID. Externes Festplattengehäuse für zwei 3.5 Serial ATA Festplatten. Benutzerhandbuch

Taurus - RAID. Externes Festplattengehäuse für zwei 3.5 Serial ATA Festplatten. Benutzerhandbuch Externes Festplattengehäuse für zwei 3.5 Serial ATA Festplatten Benutzerhandbuch v1.0 Dezember 28, 2006 DE Inhaltsverzeichnis KAPITEL 1 - EINLEITUNG 1 KAPITEL 3 - SYSTEMEINSTELLUNGEN 6 SYMBOLERKLÄRUNG

Mehr

THEMA: CLOUD SPEICHER

THEMA: CLOUD SPEICHER NEWSLETTER 03 / 2013 THEMA: CLOUD SPEICHER Thomas Gradinger TGSB IT Schulung & Beratung Hirzbacher Weg 3 D-35410 Hungen FON: +49 (0)6402 / 504508 FAX: +49 (0)6402 / 504509 E-MAIL: info@tgsb.de INTERNET:

Mehr

Daimlerstraße 10, 73054 Eislingen Tel.: 07161 / 93 200-0, E-Mail: info@pro-com.org. Kein Tohuwabohu MIT LENOVO NAS SERVER

Daimlerstraße 10, 73054 Eislingen Tel.: 07161 / 93 200-0, E-Mail: info@pro-com.org. Kein Tohuwabohu MIT LENOVO NAS SERVER Daimlerstraße 10, 73054 Eislingen Tel.: 07161 / 93 200-0, E-Mail: info@pro-com.org Kein Tohuwabohu MIT LENOVO NAS SERVER LENOVO Iomega ix2 Netzwerkspeicher Netzwerkspeicher Der kompakte und kostengünstige

Mehr

Vom Home-Office bis zum Rechenzentrum. Frank Sander Manager Marketing EMEA

Vom Home-Office bis zum Rechenzentrum. Frank Sander Manager Marketing EMEA Vom Home-Office bis zum Rechenzentrum Frank Sander Manager Marketing EMEA Produkt Portfolio EMEA Disk Tape Laufwerke Tape Automation Tape Media RDX QuikStor LTO StorageLibrary T80 + LTO RDX Media VXA StorageLibrary

Mehr

Service Level Agreement (SLA)

Service Level Agreement (SLA) Header text here Service Level Agreement (SLA) Backup Pro Service 1 Einleitung Dieses Service Level Agreement ( SLA ) ist Bestandteil der vertraglichen Beziehungen der Parteien. Es definiert insbesondere

Mehr

Voraussetzungen für jeden verwalteten Rechner

Voraussetzungen für jeden verwalteten Rechner Kaseya 2 (v6.1) Systemvoraussetzungen Voraussetzungen für jeden verwalteten Rechner Kaseya Agent 333 MHz CPU oder höher 128 MB RAM 30 MB freier Festplattenspeicher Netzwerkkarte oder Modem Microsoft Windows

Mehr

Heterogenes Speichermanagement mit V:DRIVE

Heterogenes Speichermanagement mit V:DRIVE Heterogenes Speichermanagement mit V:DRIVE V:DRIVE - Grundlage eines effizienten Speichermanagements Die Datenexplosion verlangt nach innovativem Speichermanagement Moderne Businessprozesse verlangen auf

Mehr

Verlust von Unternehmensdaten?

Verlust von Unternehmensdaten? Verlust von Unternehmensdaten? Das lässt sich vermeiden - Sehen Sie selbst! Wussten Sie schon? Auf Ihrem PC sammeln sich signifikante Unternehmensdaten an, deren Verlust Ihr Geschäft erheblich beeinträchtigen

Mehr

TBMR - flexible Systemwiederherstellung direkt aus TSM - Hermann Josef Klüners Cristie Data Products

TBMR - flexible Systemwiederherstellung direkt aus TSM - Hermann Josef Klüners Cristie Data Products TBMR - flexible Systemwiederherstellung direkt aus TSM - Hermann Josef Klüners Cristie Data Products Cristie Data Products - Europaweite Präsenz - Cristie Data Products Ltd. 1969: Unternehmensgründung

Mehr

INTELLIGENT. EINFACH. SICHER. RDX. Removable Hard Disk Storage System

INTELLIGENT. EINFACH. SICHER. RDX. Removable Hard Disk Storage System INTELLIGENT. EINFACH. RDX Removable Hard Disk Storage System SKALIERBAR ÜBERRAGENDE AUFWÄRTS- UND ABWÄRTS- KOMPATIBILITÄT SCHÜTZT IHRE INVESTITION. Das RDX-Speichersystem von Imation, das Sie heute kaufen,

Mehr

Systemvoraussetzungen Stand 12-2013

Systemvoraussetzungen Stand 12-2013 Unterstützte Plattformen und Systemvoraussetzungen für KARTHAGO 2000 / JUDIKAT a) Unterstützte Plattformen Windows XP Home/Pro SP3 x86 Windows Vista SP2 x86 Windows 7 SP1 (x86/ x64) Windows 8 (x86/ x64)

Mehr

Neue Kunden gewinnen & Einnahmen steigern mit NovaBACKUP 14.0! Vorstellung Was ist neu? Torsten Kaufmann & Wolfgang Rudloff

Neue Kunden gewinnen & Einnahmen steigern mit NovaBACKUP 14.0! Vorstellung Was ist neu? Torsten Kaufmann & Wolfgang Rudloff Neue Kunden gewinnen & Einnahmen steigern mit NovaBACKUP 14.0! Vorstellung Was ist neu? Torsten Kaufmann & Wolfgang Rudloff Ihr heutiges Präsentationsteam Organisation Präsentator Torsten Kaufmann Channel

Mehr

Christian Klatte Page 1 of 10

Christian Klatte Page 1 of 10 Christian Klatte Page 1 of 10 Christian Klatte Page 2 of 10 Inhaltsverzeichnis Seite Inhalt 3 Entstehungsgeschichte / Backuporganisation 4 Längsspurverfahren 5 Standards Längsspurverfahren 6 Standards

Mehr

Zero Effort Backup (ZEB) automatische Datensicherung über das Internet

Zero Effort Backup (ZEB) automatische Datensicherung über das Internet Ralph Lehmann. Computerservice und IT-Beratung. Kochstraße 34. 04275 Leipzig Ralph Lehmann Computerservice und IT-Beratung Kochstraße 34 04275 Leipzig Ralph Lehmann Computerservice und IT-Beratung Tel.:

Mehr

Systemanforderungen Verlage & Akzidenzdruck

Systemanforderungen Verlage & Akzidenzdruck OneVision Software AG Inhalt Asura 9.6, Asura Pro 9.6, Garda 5.6...2 PlugBALANCEin 6.6, PlugCROPin 6.6, PlugFITin 6.6, PlugRECOMPOSEin 6.6, PlugSPOTin 6.6,...2 PlugTEXTin 6.6, PlugINKSAVEin 6.6, PlugWEBin

Mehr

Schnellstartanleitung. Version R9. Deutsch

Schnellstartanleitung. Version R9. Deutsch Data Backup Schnellstartanleitung Version R9 Deutsch März 19, 2015 Agreement The purchase and use of all Software and Services is subject to the Agreement as defined in Kaseya s Click-Accept EULATOS as

Mehr

«Datenverlust? Ich habe vorgesorgt.» AllBackup. Das Backupsystem von Allix. AllBackup. Excellent Backup Solution

«Datenverlust? Ich habe vorgesorgt.» AllBackup. Das Backupsystem von Allix. AllBackup. Excellent Backup Solution «Datenverlust? Ich habe vorgesorgt.» AllBackup. Das Backupsystem von Allix. AllBackup Excellent Backup Solution «Endlich sind meine Fotos sicher aufbewahrt.» Damit Ihre Firma weiterläuft. Schliessen Sie

Mehr

enerpy collaborative webased workflows collaborative webbased groupware INDEX 1. Netzwerk Überblick 2. Windows Server 2008

enerpy collaborative webased workflows collaborative webbased groupware INDEX 1. Netzwerk Überblick 2. Windows Server 2008 INDEX 1. Netzwerk Überblick 2. Windows Server 2008 3. SQL Server 2008 (32 Bit & 64 Bit) 4. Benötigte Komponenten 5. Client Voraussetzungen 1 1. Netzwerk Überblick mobile Geräte über UMTS/Hotspots Zweigstelle

Mehr

DB-R35DUS Benutzer Handbuch

DB-R35DUS Benutzer Handbuch DB-R35DUS Benutzer Handbuch Deutsch Detail Ansicht: Front Ansicht: 1. Power Anzeige 2. Wiederherstellung Anzeige 3. HDD1 Zugriffanzeige 4. HDD2 Zugriffsanzeige 5. HDD1 Fehleranzeige 6. HDD2 Fehleranzeige

Mehr

Neue Version! BullGuard. Backup

Neue Version! BullGuard. Backup 8.0 Neue Version! BullGuard Backup 0GB 1 2 INSTALLATIONSANLEITUNG WINDOWS VISTA, XP & 2000 (BULLGUARD 8.0) 1 Schließen Sie alle Anwendungen außer Windows. 2 3 Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm,

Mehr

PRÄSENTATION MAGNETISCHE FESTPLATTEN. Proseminar Speicher- und Dateisysteme. Björn Fries 10. / 11.03.2011

PRÄSENTATION MAGNETISCHE FESTPLATTEN. Proseminar Speicher- und Dateisysteme. Björn Fries 10. / 11.03.2011 PRÄSENTATION MAGNETISCHE FESTPLATTEN Proseminar Speicher- und Dateisysteme Björn Fries GLIEDERUNG (1) Einleitung o Was ist eine Festplatte? o Aufgabe und Einsatz (2) Technischer Aufbau a. Physikalischer

Mehr

HAIBackup. - Daten(ver)sicherung - 1. FUNKTION... 2 2. ARBEITSWEISE... 2 3. SICHERUNGSDEVICES... 3

HAIBackup. - Daten(ver)sicherung - 1. FUNKTION... 2 2. ARBEITSWEISE... 2 3. SICHERUNGSDEVICES... 3 HAIBackup - Daten(ver)sicherung - 1. FUNKTION... 2 2. ARBEITSWEISE... 2 3. SICHERUNGSDEVICES... 3 3.1. EINZELTAPES... 3 3.2. AUTOLOADER... 4 3.3. TAPELIBRARY... 5 4. BEISPIELE - DATENSICHERUNG... 6 4.1.

Mehr

1 Netzwerkgrundlagen

1 Netzwerkgrundlagen Lerninhalte ❶ Netzwerke und ihre Ausdehnung ❷ Verbundfunktionen eines Netzes ❸ Clients, Servers, Peers ❹ Netzwerk-Topologien ❺ Das OSI-Referenzmodell ❻ ❼ ❽ ❾ Netzwerkadapter, Übertragungsmedien und verfahren

Mehr

HD WIRELESS N OUTDOOR CLOUD CAMERA DCS-2330L INSTALLATIONS-ANLEITUNG

HD WIRELESS N OUTDOOR CLOUD CAMERA DCS-2330L INSTALLATIONS-ANLEITUNG HD WIRELESS N OUTDOOR CLOUD CAMERA DCS-2330L INSTALLATIONS-ANLEITUNG PACKUNGS- INHALT DEUTSCH HD WIRELESS N OUTDOOR CLOUD CAMERA DCS-2330L STROMADAPTER/STECKERNETZTEIL ADAPTER ETHERNET-KABEL (CAT5 UTP)

Mehr

Symbole, die in diesem Handbuch verwendet werden

Symbole, die in diesem Handbuch verwendet werden Hinweise zur Verwendung dieses Handbuchs Hinweise zur Verwendung dieses Handbuchs In der Symbolleiste: Vorherige Seite / Nächste Seite Gehe zur Seite Inhalt / Gehe zur Seite Vorsichtsmaßnahmen Drucken:

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Installationsanleitung http:// www.pcinspector.de Verzichtserklärung Wir haben unser Bestes getan um sicherzustellen, dass die aufgeführten Installationsanweisungen in korrekter Weise wiedergegeben wurden

Mehr

DC-FW800 PCI. IEEE 1394b FireWire800 PCI Card

DC-FW800 PCI. IEEE 1394b FireWire800 PCI Card DC-FW800 PCI IEEE 1394b FireWire800 PCI Card Wichtige Information zur Datensicherheit Vor der Installation und bei Änderungen der Konfiguration des DC-FW800 PCI sollte unbedingt eine Datensicherung durchgeführt

Mehr

Platz 2: "Massenspeicher"

Platz 2: Massenspeicher Platz 2: "Massenspeicher" Server20 WINDOWS 2000 Server 192.168.1.20 - Speicherung von Daten auf einem Bandspeicher - Backup von Daten auf anderen Speichermedien (Ziplaufwerk) - Zeitlich versetzte Speicherung

Mehr

Felix Großkreuz Philipps-Universität Marburg Fachbereich 12 Seminar IT-Administration SS2011

Felix Großkreuz Philipps-Universität Marburg Fachbereich 12 Seminar IT-Administration SS2011 Felix Großkreuz Philipps-Universität Marburg Fachbereich 12 Seminar IT-Administration SS2011 Griff in die Geschichte Erste Festplatte, SLED, ab 1988 RAID-Level 0, 1 5, 6 Kombinationen Einrichten von RAID

Mehr

Sicherheits- Anwendungsprogramm. Benutzerhandbuch V2.13-T04

Sicherheits- Anwendungsprogramm. Benutzerhandbuch V2.13-T04 Sicherheits- Anwendungsprogramm LOCK Benutzerhandbuch V2.13-T04 Inhaltsverzeichnis A. Einführung... 2 B. Allgemeine Beschreibung... 2 C. Leistungsmerkmale... 3 D. Vor der Verwendung des LOCK-Sicherheits-Anwendungsprogramms...

Mehr

Smart NETWORK. Solutions. www.dongleserver.de

Smart NETWORK. Solutions. www.dongleserver.de Smart NETWORK Solutions www.dongleserver.de Professionelle Dongle-Lösungen Was ist ein Dongleserver? Die Dongleserver von SEH stellen USB-Dongles über das Netz zur Verfügung. Ihre durch Kopierschutz-Dongles

Mehr

Erstellen einer Wiederherstellungskopie

Erstellen einer Wiederherstellungskopie 21 Sollten Sie Probleme mit Ihrem Computer haben und Sie keine Hilfe in den FAQs (oft gestellte Fragen) (siehe seite 63) finden können, können Sie den Computer wiederherstellen - d. h. ihn in einen früheren

Mehr