Das Qualifizierungsprogramm von Goodyear Dunlop RUNDUM Wissen. Das Qualifizierungsprogramm von Goodyear Dunlop 2015

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Das Qualifizierungsprogramm von Goodyear Dunlop 2014. RUNDUM Wissen. Das Qualifizierungsprogramm von Goodyear Dunlop 2015"

Transkript

1 Das Qualifizierungsprogramm von Goodyear Dunlop 2014 RUNDUM Wissen Das Qualifizierungsprogramm von Goodyear Dunlop 2015

2 Platz für Ihre Notizen Wo finden Sie was? 03 Seite RUNDUM Wissen Neu in Alle Seminare auf einen Blick 06 Unsere Trainingsorte 07 Seminartermine 2015 im Überblick 08 Reifen-Fachseminare PKW 10 Off-Road 17 Motorrad 18 LKW 19 Fachübergreifende Seminare Verkauf 24 Internet 26 Unternehmensführung 28 Organisatorisches Hinweise zu Anmeldung, Organisation und Seminarbedingungen 29

3 RUNDUM Wissen RUNDUM Wissen Das Qualifizierungsprogramm von Goodyear Dunlop Das Qualifizierungsportal von Goodyear Dunlop 04 START SEMINARE ONLINE-WISSEN SERVICE START SEMINARE ONLINE-WISSEN SERVICE 05 NEU Ab 2015: Fachlich übergreifende Seminare im Angebot Liebe Geschäftspartner, sehr geehrte Damen und Herren, das RUNDUM Wissen-Trainingsprogramm 2015 hält viel Neues für Sie bereit. Wir bieten Ihnen unsere bewährten Reifen-Fachseminare und Informations-Veranstaltungen, wie immer angereichert um aktuelle Inhalte. Ab 2015 bieten wir Ihnen auch Schulungen an, deren Inhalte über Reifendetails hinausgehen. Auf den Seiten 24 bis 28 finden Sie unsere neuen Trainings zu den Themen Verkauf, Telefonieren und Internet. Im Angebot ist auch eine Informationsveranstaltung zum Thema Unternehmensnachfolge. Sollten Sie Interesse an weiteren Schulungsthemen haben, so teilen Sie uns dies bitte mit. Der Broschüre beigelegt haben wir einen Fragebogen, auf dem Sie für Sie interessante Themen ankreuzen können. Den Fragebogen finden Sie auch auf unserem Internetportal unter folgen Sie dort einfach dem entsprechenden Link-Hinweis zum Fragebogen. Auf unserem Portal finden Sie neben den Trainings-Informationen und der Online-Buchungsmöglichkeit zu allen Themen auch interessantes Online-Wissen. Und selbstverständlich können Sie sich jederzeit auch persönlich an uns oder Ihren Außendienst-Betreuer wenden. Wir freuen uns auf Ihre Wünsche und Anregungen. Ihr RUNDUM Wissen-Team

4 Trainings an 18 Standorten 06 Alle Seminare auf einen Blick Unsere Trainingsorte 07 Reifen-Fachseminare Info-Veranstaltungen BASIS Reifen-Fachseminare AUFBAU SPEZIAL PKW-Reifentechnik Umrüstung auf Breitreifen PKW Produkttraining PKW-Reifen PKW-Notlaufsysteme Lüneburg Kurz- Veranstaltung Infotraining Reifendruckkontrollsysteme (RDKS) SPEZIAL: UHP- und RunOnFlat-Reifen mit wdk-zertifikat Linthe Off-Road Motorrad Dunlop-Motorrad-Reifen Produkte, Technik, Markt Aufbau, Einsatz und technische Besonderheiten von LKW-Reifen Off-Road-Fahrzeugtechnik inkl. Fahrpraxis SPEZIAL: Runderneuerung/ Werkserneuerung von LKW-Reifen Wuppertal Obermehler Bergisch Gladbach Köln Bad Honnef Meuspath (Nürburgring) Weilerswist Wittlich Hanau Hockenheim Philippsburg Schlüsselfeld Leipzig Glauchau LKW SPEZIAL: Professioneller LKW-Pannendienst Ulm Haag Produkttraining LKW-Reifen SPEZIAL: LKW-Reifen Tipps und Tricks Fachübergreifende Seminare Verkauf Internet Unternehmensführung Kurz- Veranstaltung Ertragreiches Verkaufen Aktives Verkaufen am Telefon Online Marketing: Der eigene Internet-Auftritt Online Management: Suchmaschinen-Optimierung Unternehmensnachfolge Im Rahmen des vorliegenden Seminarprogrammes bieten wir Ihnen Trainings an den Standorten in Bad Honnef, Bergisch Gladbach, Glauchau, Haag (Bayern), Hanau, Hockenheim, Köln, Leipzig, Linthe, Lüneburg, Meuspath (am Nürburgring), Obermehler, Philippsburg, Schlüsselfeld, Ulm, Weilerswist, Wittlich und Wuppertal an. Zusätzlich kommen wir auf Anfrage auch in Ihre Nähe und realisieren auch gern individuelle Terminwünsche. Sprechen Sie Ihren Berater im Außendienst an oder unsere RUNDUM Wissen-Trainingszentrale. Sie erreichen unser Team unter der Rufnummer * oder per unter * gebührenfrei

5 08 Seminartermine 2015 im Überblick Seminartermine 2015 im Überblick 09 Termin Thema Seminar-Kat. Ort Januar PKW-Infotraining: Reifendruckkontrollsysteme (RDKS) Info Weilerswist PKW-Notlaufsysteme Aufbau Köln UHP- und RunOnFlat-Reifen mit wdk-zertifikat Spezial Köln PKW-Infotraining: Reifendruckkontrollsysteme (RDKS) Info Linthe PKW-Notlaufsysteme Aufbau Linthe UHP- und RunOnFlat-Reifen mit wdk-zertifikat Spezial Linthe PKW-Infotraining: Reifendruckkontrollsysteme (RDKS) Info Glauchau PKW-Notlaufsysteme Aufbau Glauchau UHP- und RunOnFlat-Reifen mit wdk-zertifikat Spezial Glauchau PKW-Infotraining: Reifendruckkontrollsysteme (RDKS) Info Lüneburg PKW-Notlaufsysteme Aufbau Lüneburg UHP- und RunOnFlat-Reifen mit wdk-zertifikat Spezial Lüneburg PKW-Infotraining: Reifendruckkontrollsysteme (RDKS) Info Obermehler PKW-Notlaufsysteme Aufbau Obermehler UHP- und RunOnFlat-Reifen mit wdk-zertifikat Spezial Obermehler Februar PKW-Infotraining: Reifendruckkontrollsysteme (RDKS) Info Hanau PKW-Notlaufsysteme Aufbau Hanau UHP- und RunOnFlat-Reifen mit wdk-zertifikat Spezial Hanau Dunlop-Motorrad-Reifen Basis Hanau PKW-Reifentechnik Basis Hanau PKW-Infotraining: Reifendruckkontrollsysteme (RDKS) Info Hanau PKW-Notlaufsysteme Aufbau Hanau UHP- und RunOnFlat-Reifen mit wdk-zertifikat Spezial Hanau LKW-Reifen Basis Hanau März Produkttraining PKW-Reifen* Basis Wittlich LKW-Reifen: Tipps & Tricks Spezial Hanau Professioneller LKW-Pannendienst* Spezial Wuppertal Produkttraining LKW-Reifen Basis Wittlich Runderneuerung/Werkserneuerung LKW-Reifen Spezial Wittlich PKW-Infotraining: Reifendruckkontrollsysteme (RDKS) Info Meuspath PKW-Notlaufsysteme Aufbau Meuspath UHP- und RunOnFlat-Reifen mit wdk-zertifikat Spezial Meuspath April Aktives Verkaufen am Telefon Basis Hanau Ertragreiches Verkaufen Basis Hanau Juni Online Marketing: Der eigene Internet-Auftritt Basis Hanau Online Management: Suchmaschinen-Optimierung Aufbau Hanau PKW-Infotraining: Reifendruckkontrollsysteme (RDKS) Info Meuspath PKW-Notlaufsysteme Aufbau Meuspath UHP- und RunOnFlat-Reifen mit wdk-zertifikat Spezial Meuspath Off-Road-Reifen Aufbau Bad Honnef Termin Thema Seminar-Kat. Ort Juli PKW-Infotraining: Reifendruckkontrollsysteme (RDKS) Info Obermehler PKW-Notlaufsysteme Aufbau Obermehler UHP- und RunOnFlat-Reifen mit wdk-zertifikat Spezial Obermehler PKW-Infotraining: Reifendruckkontrollsysteme (RDKS) Info Glauchau PKW-Notlaufsysteme Aufbau Glauchau UHP- und RunOnFlat-Reifen mit wdk-zertifikat Spezial Glauchau PKW-Infotraining: Reifendruckkontrollsysteme (RDKS) Info Hanau PKW-Notlaufsysteme Aufbau Hanau UHP- und RunOnFlat-Reifen mit wdk-zertifikat Spezial Hanau Professioneller LKW-Pannendienst* Spezial Ulm PKW-Infotraining: Reifendruckkontrollsysteme (RDKS) Info Schlüsselfeld PKW-Notlaufsysteme Aufbau Schlüsselfeld UHP- und RunOnFlat-Reifen mit wdk-zertifikat Spezial Schlüsselfeld PKW-Infotraining: Reifendruckkontrollsysteme (RDKS) Info Hockenheim PKW-Notlaufsysteme Aufbau Hockenheim UHP- und RunOnFlat-Reifen mit wdk-zertifikat Spezial Hockenheim August PKW-Infotraining: Reifendruckkontrollsysteme (RDKS) Info Bergisch Gladbach PKW-Notlaufsysteme Aufbau Köln UHP- und RunOnFlat-Reifen mit wdk-zertifikat Spezial Köln Aktives Verkaufen am Telefon Basis Hanau Ertragreiches Verkaufen Basis Hanau September PKW-Infotraining: Reifendruckkontrollsysteme (RDKS) Info Linthe PKW-Notlaufsysteme Aufbau Linthe UHP- und RunOnFlat-Reifen mit wdk-zertifikat Spezial Linthe PKW-Infotraining: Reifendruckkontrollsysteme (RDKS) Info Glauchau PKW-Notlaufsysteme Aufbau Glauchau UHP- und RunOnFlat-Reifen mit wdk-zertifikat Spezial Glauchau PKW-Reifentechnik Basis Hanau PKW-Infotraining: Reifendruckkontrollsysteme (RDKS) Info Hanau PKW-Notlaufsysteme Aufbau Hanau UHP- und RunOnFlat-Reifen mit wdk-zertifikat Spezial Hanau PKW-Infotraining: Reifendruckkontrollsysteme (RDKS) Info Lüneburg PKW-Notlaufsysteme Aufbau Lüneburg UHP- und RunOnFlat-Reifen mit wdk-zertifikat Spezial Lüneburg LKW-Reifen Basis Hanau Oktober Professioneller LKW-Pannendienst* Spezial Haag (Bayern) November Professioneller LKW-Pannendienst* Spezial Leipzig * Weitere Termine und Orte sind in Planung. Diese finden Sie auf

6 Mit Werksführung* 10 Reifen-Fachseminare PKW-Reifen Reifen-Fachseminare PKW-Reifen 11 Basis-Seminar PKW-Reifentechnik Basis-Seminar Produkttraining PKW-Reifen inkl. Werksführung * Die Teilnehmer kennen den Reifenaufbau, können Reifenbezeichnungen deuten, kennen die rechtlichen Aspekte und Zusammenhänge und können die richtige Bereifung für ein Fahrzeug bestimmen. Darüber hinaus können die Teilnehmer ein Fahrzeug richtig umbereifen sowie Rundlaufprobleme erkennen und beseitigen. Mitarbeiter in Verkauf und Werkstatt Entsprechende Berufsausbildung und Berufserfahrung im Reifenservice Reifentechnik: gesetzliche Bestimmungen und Vorschriften, Reifenkennzeichnungen und -konstruktionen, Querschnitte, Dimensionen, Last- und Geschwindigkeitsindex mit Informationsteilen zu EU-Reifenlabel und Reifendruckkontrollsystemen (RDKS) Die richtige Reifenberatung: Zuordnung Reifen / Fahrzeug, Umrüstung, Arbeiten mit dem TireManager Tuning mit Breitreifen: richtige Umrüstung auf Basis von Geschwindigkeit, Achslasten und Abmessungen Kombinationsmöglichkeiten unter Berücksichtigung von ABS, Traktionskontrolle und Allradantrieb Luftdruckberechnung und Bestätigungen im TireManager Reifentechnik in der Praxis: Montage, Demontage, Rundlauf, Matchen, exaktes Auswuchten (auch am Fahrzeug), eigenständiges Beseitigen von Problemen am Fahrzeug Erkennen und Beurteilen von Reifenschäden Präsentation, interaktive Erarbeitung und praktische Vorführungen sowie spezielle Übungen für das Werkstattpersonal Ihr(e) Trainer: Hans-Peter Glas, Harald Hielscher sowie Rüdiger Freund Seminardauer: 2 Tage Teilnehmer: Mindestens 7 Personen, maximal 12 Personen Termin(e) / Ort(e): / Hanau (Anmeldeschluss: ) / Hanau (Anmeldeschluss: ) Weitere Seminartermine und -orte auf Anfrage. 286, zzgl. der gesetzl. MwSt. Im Preis enthalten sind: Seminarteilnahme und -unterlagen, Mittagessen und Getränke während des Seminars, 1 Abendessen. Die Teilnehmer kennen die Konzernprodukte mit ihren Eigenschaften und sind in der Lage, fachlich-qualifiziert den Kunden zu beraten und ihm das geeignete Produkt zu empfehlen. Mit den technischen Hilfsmitteln können sie die passenden Luftdrücke bestimmen und sogar die dazu gehörigen Freigaben erstellen. Neue Mitarbeiter, Mitarbeiter aus Verkauf und Werkstatt Erfahrung im Umgang mit Reifen/Rädern ist hilfreich Reifentechnik Grundwissen - Reifenaufbau Basis - Seitenwandbeschriftung - Erläuterung von Kennungen - Bestimmungen - Reifenfülldruck und Reifendruckkontrollsysteme (RDKS) EU-Reifenlabel Vorstellung und Empfehlung der Goodyear Dunlop-Konzernprodukte GDTG-Reifenberater TireManager Werksführung am Standort Wittlich Präsentation, Filmbeitrag, Praxisbeispiele, Gespräche und Diskussionen :13 Ihr(e) Trainer: Zina Schneider Teilnehmer: Mindestens 5 Personen, maximal 15 Personen Termin(e) / Ort(e): / Wittlich (Anmeldeschluss: ) Hinweis: Termine für die Standorte Hanau, Fürstenwalde und Riesa sind in Planung. Weitere Seminartermine und -orte auf oder auf Anfrage. 99, zzgl. der gesetzl. MwSt. Im Preis enthalten sind: Seminarteilnahme und -unterlagen, Mittagessen und Getränke während des Seminars. *Werksführung derzeit nur am Standort Wittlich möglich, weitere Standorte in Planung.

7 Kurz-Veranstaltung Trainings an 9 Standorten 12 Informationstraining Reifendruckkontrollsysteme (RDKS) Reifen-Fachseminare PKW-Reifen 13 Überblick Reifendruckkontrollsysteme (RDKS) und aktuelle Reifen-Themen Die Teilnehmer erhalten einen Einblick zur gesetzlichen Änderung im Hinblick auf Reifendruckkontrollsysteme (RDKS) und sind über den Umgang mit verschiedenen RDKS in der täglichen Praxis informiert. Zusätzlich erhalten die Teilnehmer Informationen über aktuelle Reifen-Themen. Alle Mitarbeiter im Reifengeschäft, insbesondere in Verkauf und Werkstatt Berufserfahrung im Reifengeschäft ist hilfreich. Auch Neueinsteiger sind willkommen. Reifendruckkontrollsysteme (RDKS): Gesetzliche Grundlagen Überblick über die verschiedenen Systeme Wichtige Hinweise für die Montage Bedeutung für die Arbeitszeit Aktuelle Reifen-Themen: Neuigkeiten zum EU-Reifenlabel und Goodyear Dunlop-Produkten Neue Seitenwand-Markierung (UNECE Regulation ) Neue RunOnFlat-Reifen mit geänderter Notlaufleistung Präsentation, interaktiver Austausch Aufbau-Seminar PKW-Notlaufsysteme Grundlagen der PKW-RunOnFlat-Reifen und Luftdrucküberwachung Die Teilnehmer kennen die Technik sowie die gesetzlichen Grundlagen und Empfehlungen von Notlaufsystemen (RunOnFlat-Reifen, Luftdrucküberwachung). Mitarbeiter im Verkauf Entsprechende Berufsausbildung und Berufserfahrung im Reifengeschäft Technik und Funktion von RunOnFlat-Reifen und weiteren Mobilitätssystemen Gesetzliche Grundlagen und Empfehlungen Informationsteil zum EU-Reifenlabel Luftdruckkontrollsysteme, ihre Wirkungsweise und Wartung Reifentechnik in der Praxis: Montage, Demontage und Kalibrierung der Kontrollsysteme (nur Vorführungen) Praxis: Fahrversuche mit luftleeren RunOnFlat-Reifen Präsentation, interaktive Erarbeitung sowie praktische Vorführungen und Fahrversuche (je nach örtlichen Gegebenheiten) Ihr(e) Trainer: Hans-Peter Glas, Harald Hielscher, Zina Schneider Seminardauer: 1,5 Stunden, Beginn: 18 Uhr Teilnehmer: Mindestens 10 Personen, maximal 20 Personen Termin(e) / Ort(e): / Weilerswist (Anmeldeschluss: ) und / Linthe (Beginn: 16 Uhr Anmeldeschluss: bzw ) und / Glauchau (Anmeldeschluss: bzw ) und / Lüneburg (Anmeldeschluss: bzw ) und / Obermehler (Anmeldeschluss: bzw ) und / Hanau (Anmeldeschluss: bzw ) und / Hanau (Anmeldeschluss: bzw ) und / Meuspath (Anmeldeschluss: bzw ) / Schlüsselfeld / (Anmeldeschluss: ) / Hockenheim / (Anmeldeschluss: ) / Bergisch Gladbach (Anmeldeschluss: ) / Glauchau / (Anmeldeschluss: ) Weitere Seminartermine und -orte auf Anfrage. frei. Im Preis enthalten sind: Trainerleistung und Info-Unterlagen Ihr(e) Trainer: Hans-Peter Glas, Harald Hielscher sowie Rüdiger Freund Teilnehmer: Mindestens 7 Personen, maximal 12 Personen Termin(e) / Ort(e): und / Köln (Anmeldeschluss: bzw ) und / Linthe (Anmeldeschluss: bzw ) und / Glauchau (Anmeldeschluss: bzw ) und / Lüneburg (Anmeldeschluss: bzw ) und / Obermehler (Anmeldeschluss: bzw ) und / Hanau (Anmeldeschluss: bzw ) und / Hanau (Anmeldeschluss: bzw ) und / Meuspath (Anmeldeschluss: bzw ) / Schlüsselfeld (Anmeldeschluss: ) / Hockenheim (Anmeldeschluss: ) / Glauchau (Anmeldeschluss: ) Weitere Seminartermine und -orte auf Anfrage. 144, zzgl. der gesetzl. MwSt. und Getränke während des Seminars.

8 Inklusive praktischer Vorführungen und Fahrversuche Trainings an 9 Standorten 14 Reifen-Fachseminare PKW-Reifen 15 Spezial-Seminar UHP- und RunOnFlat-Reifen mit wdk-zertifikat Montage und Demontage von UHP- und RunOnFlat-Reifen Die Teilnehmer professionalisieren sich im Bereich der Montage von UHP- und RunOnFlat-Reifen. Dabei haben sie die Möglichkeit, eine für die Branche standardisierte und anerkannte Zusatzqualifikation (wdk-zertifikat) zu erwerben. Meister, Monteure, Mitarbeiter aus dem Tuning-Bereich Entsprechende Berufsausbildung und mindestens 3 Jahre Praxiserfahrung im Tätigkeitsfeld Reifen & Räder. Alternativ: Nachweis von Aus- bzw. Fortbildung im Bereich Reifenmontage. Technik und Funktion von UHP- und RunOnFlat-Reifen, gesetzliche Grundlagen und Empfehlungen sowie Luftdrucküberwachungssysteme Informationsteil zum EU-Reifenlabel Montage und Demontage von UHP- und RunOnFlat-Reifen, inkl. Hinweisen zu typischen und sicherheitsrelevanten Merkmalen Prüfung von Montageinstrumenten und zugehörigen Systemteilen Prüfung in Theorie und Praxis Präsentation, interaktive Erarbeitung, praktische Vorführungen und Anwendungen, umfangreiche Übungsmöglichkeiten, Fahrversuch (je nach örtlichen Gegebenheiten) Bei Praxisarbeiten werden in der Regel 4 Teilnehmer durch 1 Trainer betreut. Ihr(e) Trainer: Hans-Peter Glas, Harald Hielscher sowie Rüdiger Freund Seminardauer: 2 Tage Teilnehmer: Mindestens 5 Personen, maximal 8 Personen Termin(e) / Ort(e) : / Köln (Anmeldeschluss: ) / Linthe (Anmeldeschluss: ) / Glauchau (Anmeldeschluss: ) / Lüneburg (Anmeldeschluss: ) / Obermehler (Anmeldeschluss: ) / Hanau (Anmeldeschluss: ) / Hanau (Anmeldeschluss: ) / Meuspath (Anmeldeschluss: ) Fortsetzung auf Seite 15 Fortsetzung von Seite 14 Termin(e) / Ort(e) : / Meuspath (Anmeldeschluss: ) / Obermehler (Anmeldeschluss: ) / Glauchau (Anmeldeschluss: ) / Hanau (Anmeldeschluss: ) / Schlüsselfeld (Anmeldeschluss: ) / Hockenheim (Anmeldeschluss: ) / Köln (Anmeldeschluss: ) / Linthe (Anmeldeschluss: ) / Glauchau (Anmeldeschluss: ) / Hanau (Anmeldeschluss: ) / Lüneburg (Anmeldeschluss: ) Weitere Seminartermine und -orte auf Anfrage. Hanau Lüneburg Obermehler Köln Meuspath (Nürburgring) Glauchau Schlüsselfeld Hockenheim Linthe 496, zzgl. der gesetzl. MwSt. und Getränke während des Seminars, 1 Abendessen, Prüfungsgebühr sowie wdk-zertifikat.

9 Inklusive Fahrpraxis im Gelände 16 Reifen-Fachseminare PKW-Reifen Reifen-Fachseminare Off-Road-Reifen 17 Aufbau-Seminar Umrüstung auf Breitreifen Grundlagen zum Tuning durch Breitreifen Aufbau-Seminar Off-Road-Reifen Off-Road-Fahrzeug-Technik und Zusatzverkauf von Off-Road-Reifen Ihr(e) Trainer: Seminardauer: Teilnehmer: Termin(e) / Ort(e): Die Teilnehmer lernen die Technologien von Ultra-High-Performance-Reifen kennen und sind in der Lage, eine Umrüstbereifung auszuwählen. Geschäftsführer, Unternehmer, Niederlassungsleiter, Mitarbeiter in Verkauf und Werkstatt Basis-Seminar PKW-Reifentechnik oder vergleichbare Kenntnisse aus der Praxis Vorteile von Breitreifen Anforderungen an Ultra-High-Performance-Reifen Technologie von Ultra-High-Performance-Reifen Reifenkennzeichnungen Grundlagen der Umrüstung auf Breitreifen Grundlagen der Fahrwerkseinstellung Präsentation, Gruppen- und Einzelarbeit Tuning-Reifen-Experten 1 Tag Mindestens 10 Personen, maximal 15 Personen Seminartermine und -orte auf Anfrage. Kontaktieren Sie uns und lassen Sie sich vormerken. 199, zzgl. der gesetzl. MwSt. und Getränke während des Seminars. Die Teilnehmer kennen die Technik von Off-Road-Fahrzeugen und sind in der Lage, Zusatzverkäufe durch qualifizierte Umrüstungsempfehlungen zu generieren. Geschäftsführer, Niederlassungsleiter, Mitarbeiter im Verkauf, Meister, Monteure Erfahrung im Verkauf von PKW-Reifen Der Markt und die Trends bei Off-Road-Fahrzeugen und SUV Achskonstruktionen und Antriebsarten im Vergleich zum PKW Auswuchten von bolzenzentrierten Off-Road-Felgen Eintragen einer anderen Reifengröße auf Serienfelgen Höherlegung von Off-Road-Fahrzeugen: Vorgehensweise, Vorteile, Nachteile Ermittlung der Tachovoreilung Bezugsquellen von Zubehör für Off-Road-Fahrzeuge Praxis am 2. Tag: Fahren im Gelände Präsentation, Lehrvortrag, Gespräch und Diskussion sowie fahrpraktische Übungen im Gelände Ihr(e) Trainer: Holger Rehberg, Rolf-Dieter Stohrer Seminardauer: 1,5 Tage Teilnehmer: Mindestens 7 Personen, maximal 12 Personen Termin(e) / Ort(e: / Bad Honnef (Anmeldeschluss: ) Weitere Seminartermine und -orte auf Anfrage. 356, zzgl. der gesetzl. MwSt. und Getränke während des Seminars, 1 Abendessen. Beachten Sie auch das Seminar Montage / Demontage von UHP- und RunOnFlat-Reifen inkl. wdk-zertifikat auf den Seiten

10 18 Reifen-Fachseminare Motorrad-Reifen Reifen-Fachseminare LKW-Reifen 19 Basis-Seminar Dunlop-Motorrad-Reifen Motorräder und Motorrad-Reifen Produkte, Technik & Markt Die Teilnehmer können sicher ein geeignetes Produkt für ein Motorrad auswählen und dieses montieren. Sie kennen die aktuelle Gesetzeslage, setzen diese um und bestimmen die richtigen Freigabedokumente für ein Fahrzeug. Mitarbeiter in Verkauf und Werkstatt Interesse am Motorrad Motorrad-Reifentechnik: Darstellung der verschiedenen Konstruktionen, die Seitenwand lesen und verstehen Die Produkte: Vorstellung der Neuheiten und Erläuterung der Einsatzbereiche Der Markt: Fahrzeugbestand und Neuzulassungen, Trends und Analysen Praktische Übungen: Demontage, Montage von Motorrad-Reifen, Auswuchten und Rundlaufprüfungen, Ein- und Ausbau von Rädern (Kardan, Kette, Triebsatzschwinge) Reifenschäden: praktische Beurteilung von Schadens- und Verschleißbildern und deren Ursachen Präsentation, Gespräch und Diskussion, Fallbeispiele und praktische Anwendungen Ihr(e) Trainer: Harald Hielscher, Matthias Siegmund Seminardauer: 2 Tage Teilnehmer: Mindestens 7 Personen, maximal 12 Personen Termin(e) / Ort(e) : / Hanau (Anmeldeschluss: ) Weitere Seminartermine und -orte auf Anfrage. 204, zzgl. der gesetzl. MwSt. und Getränke während des Seminars, 1 Abendessen. Basis-Seminar LKW-Reifen Aufbau, Einsatzbedingungen und technische Besonderheiten Die Teilnehmer kennen die Grundlagen der LKW-Reifen- und -Fahrzeugtechnik im Allgemeinen sowie auch in Abgrenzung zu dem Bereich der PKW-Reifen und können ein fachlich-qualifiziertes Verkaufsgespräch über LKW-Reifen führen. Neue Mitarbeiter, Werkstatt- und Vulkaniseurmeister, Werkstattmitarbeiter, Verkaufspersonal, Servicemobilfahrer Erfahrung im Umgang mit Reifen/Rädern ist hilfreich. LKW-Reifenaufbau, -materialien, -entwicklung und -fertigung LKW-Reifenbezeichnungen, Seitenwandbeschriftung und Besonderheiten Einsatzbereiche, Anforderungen und Bedingungen Gesetze und Vorschriften inklusive Informationsteil zum EU-Reifenlabel für LKW-Reifen Die 4 Leben des Reifens Einblick in die Grundlagen der Runderneuerung Vorstellung und Einsatz der Goodyear Dunlop-Konzern-Produkte Luftdruckbestimmung, -kontrolle und -berechnung bei LKW-Reifen Basis-Informationen zur Fahrzeuggeometrie und Achsvermessung beim LKW Neue Technologien Präsentation, Filmbeitrag, Einbeziehung von Modellen, Spezialwerkzeugen und Demonstrationsgegenständen Ihr(e) Trainer: LKW-Reifen-Experten Seminardauer: 2 Tage Teilnehmer: Mindestens 7 Personen, maximal 15 Personen Termin(e) / Ort(e): / Hanau (Anmeldeschluss: ) / Hanau (Anmeldeschluss: ) Weitere Seminartermine und -orte auf Anfrage. 286, zzgl. der gesetzl. MwSt. und Getränke während des Seminars, 1 Abendessen.

11 Mit Werksführung 20 Reifen-Fachseminare LKW-Reifen Reifen-Fachseminare LKW-Reifen 21 Basis-Seminar Produkttraining LKW-Reifen Konzern-Produkte, Einsatzgebiete und Innovationen kompakt Die Teilnehmer kennen die Konzernprodukte und deren Einsatzmöglichkeiten und sind in der Lage, fachlich-qualifizierte Empfehlungen in der Verkaufs-/ Montagepraxis zu geben. Neue Mitarbeiter, Verkaufs- und Werkstattmitarbeiter im LKW-Bereich Erfahrung im Umgang mit Reifen/Rädern ist hilfreich. Einsatzbereiche, Anforderungen und Bedingungen inklusive Informationsteil zum EU-Reifenlabel Luftdruckbestimmung, -kontrolle und -berechnung bei LKW-Reifen Die 4 Leben des Reifens Einblick in die Grundlagen der Runderneuerung Vorstellung und Einsatz der Goodyear Dunlop-Konzern-Produkte Neue Technologien (DuraSeal, High-Load-Technology etc.) Werksführung Präsentation, Filmbeitrag, interaktive Erarbeitung, Gespräch und Diskussion sowie Praxisbeispiele Beachten Sie auch das Seminar Runderneuerung/Werkserneuerung von LKW-Reifen (Seite 21). Ihr(e) Trainer: Elisabeth Weber Teilnehmer: Mindestens 7 Personen, maximal 15 Personen Termin(e) / Ort(e): / Wittlich (Anmeldeschluss: ) Weitere Seminartermine auf Anfrage. 99, zzgl. der gesetzl. MwSt. und Getränke während des Seminars sowie eine Werksführung. Spezial-Seminar Runderneuerung/Werkserneuerung von LKW-Reifen Die Teilnehmer kennen die Runderneuerungsverfahren und die Karkassenbewertung. Sie sind in der Lage, die Vorteile der Runderneuerung und die damit verbundene Reduzierung der Betriebskosten im Flottenbetrieb voll auszunutzen. Neue Mitarbeiter, Verkaufs- und Werkstattmitarbeiter im LKW-Bereich und Fuhrparkleiter (Flotten) Basis-Seminar LKW-Reifen bzw. Teilnahme am Basis-Seminar Produkttraining LKW-Reifen oder vergleichbare Kenntnisse aus der Praxis Runderneuerungsverfahren Beitrag der Runderneuerung zur Reduzierung der Betriebskosten einer Flotte Vorteile der Runderneuerung für den Handel Runderneuerungsprozess inklusive Werksführung durch die Goodyear Dunlop-Runderneuerungsfabrik Runderneuerungs-Portfolio von Goodyear Dunlop Modelle im Karkassenmanagement Karkassenbewertung: Theorie & Praxis Präsentation, interaktive Erarbeitung sowie praktische Vorführungen und Übungen Das Seminar ist im direkten Anschluss an das Produkttraining LKW-Reifen (Seite 20) buchbar. Ihr(e) Trainer: LKW-Reifen-Experten Teilnehmer: Mindestens 7 Personen, maximal 15 Personen Termin(e) / Ort(e): / Wittlich (Anmeldeschluss: ) Weitere Seminartermine auf Anfrage. 59, zzgl. der gesetzl. MwSt. bzw. 40, zzgl. der gesetzl. MwSt. bei Buchung mit Produkttraining LKW- Reifen (Vortag). und Getränke während des Seminars sowie eine Werksführung.

12 22 Reifen-Fachseminare LKW-Reifen Reifen-Fachseminare LKW-Reifen 23 Spezial-Seminar Professioneller LKW-Pannendienst Profi-Wissen für TruckForce-Partner Die Teilnehmer erhalten professionelle Instruktionen und Hinweise zum Pannendienst. Innerhalb der TruckForce-Partner: Unternehmer, Geschäftsführer, Niederlassungsleiter, Verantwortliche der Arbeitsorganisation, im Pannendienst aktive Mitarbeiter Partner des TruckForce-Netzwerks Einführung in die einschlägigen berufsgenossenschaftlichen Vorschriften (BGI 800): Begriffsbestimmung, Verantwortung und Informationsaufnahme Voraussetzung und Einsatzbereitschaft der Hilfsmaßnahmen Arbeitsorganisation für Pannendienste und Werkstattbetriebe im Sinne des Arbeitsschutzgesetzes Durchführung des Einsatzes (Anfahrt, Abstellen, Absichern, Verhalten) Präsentation, interaktive Erarbeitung sowie praktische Vorführungen und Übungen Ihr(e) Trainer: Frank Oberste-Berghaus Teilnehmer: Mindestens 7 Personen, maximal 15 Personen Termin(e) / Ort(e): / Wuppertal (Anmeldeschluss: ) / Ulm (Anmeldeschluss: ) / Haag in Bayern (Anmeldeschluss: ) / Leipzig (Anmeldeschluss: ) Weitere Seminartermine und -orte auf oder auf Anfrage. 159, zzgl. der gesetzl. MwSt. und Getränke während des Seminars. Hinweis: Die Durchführung und Organisation dieses Seminars erfolgt durch einen externen Kooperationspartner. Leistungen und weichen daher von denen des RUNDUM Wissen-Angebotes ab. Spezial-Seminar LKW-Reifen Tipps und Tricks: Auswuchten, Montage, Nachschneiden Die Teilnehmer können die theoretischen Grundlagen zum LKW-Reifenaufbau und der -Montage in der Praxis anwenden. Sie kennen Tipps und Tricks der LKW-Reifenmontage, zum fachgerechten Nachschneiden sowie zur Beseitigung von Laufunruhen. Kfz-Meister, Werkstattleiter, Kfz-Mechaniker/-Mechatroniker, Monteure im LKW-Bereich Erfahrung im Umgang mit LKW-Reifen Grundlagen: LKW-Reifenaufbau, fachgerechtes Nachschneiden Tipps- und Tricks zur LKW-Reifenmontage Nachschneiden von LKW-Reifen: Allgemeine Vorbereitung und Hilfsmittel (Nachschneidegerät, -bock, -messer) Grundlegende Informationen zu Fahrzeugunruhen (Auswuchten, Zentrieren, Höhen-/Seitenschlag, Matchen etc.) Wuchten: Herkömmliches Auswuchten, Wuchten mit Equal Praktische Übungen: Profilierung bzw. Nachschneiden von LKW-Reifen, Seiten-/Höhenschlag-Ermittlung, Zentrieren von Reifen/Felge und Rad auf der Radnabe, statisches und dynamisches Auswuchten Präsentation, Einbeziehung von Modellen, Spezialwerkzeugen und Demonstrationsgegenständen, praktische Vorführungen und Übungen Ihr(e) Trainer: LKW-Reifen-Experten Teilnehmer: Mindestens 7 Personen, maximal 10 Personen Termin(e) / Ort(e): / Hanau (Anmeldeschluss: ) Weitere Seminartermine und -orte auf Anfrage. 196, zzgl. der gesetzl. MwSt. und Getränke während des Seminars.

13 24 Fachübergreifende Seminare Verkauf Fachübergreifende Seminare Verkauf 25 Praxisorientiert: Ertragreiches Verkaufen Eine Kombination aus Verkaufstechniken und Praxis-Themen Die Teilnehmer kennen die Phasen des Verkaufs-Gesprächs und erfahren, wie man mit unterschiedlichen Kundentypen umgeht. Außerdem können sie verschiedene Produkte und Themen aus ihrer täglichen Praxis argumentieren und diese sicher in das Verkaufs-Gespräch einbinden. Die Auswahl der Themen hängt von den Interessen der Seminarteilnehmer ab, Bsp. s. Kasten. Mitarbeiter, die in Verkauf und Beratung tätig sind bzw. damit zu tun haben (z. B. auch Monteure, die beraten). Erfahrung im Reifenfachhandel oder Verkaufserfahrung in anderen Branchen, inkl. vorhandener Kenntnisse über Reifen. Verschiedene Kundentypen und deren Bedürfnisse erkennen Passende Verkaufstechniken einsetzen Kompetent und sympathisch auftreten Von der Preisanfrage zur Verkaufsberatung Vorteilsargumentation zu Produkten und Themen aus der täglichen Praxis (mögliche Themen, s. Kasten) Mit dem Nutzen für den Kunden überzeugen Mit Einwänden umgehen und diese beantworten Präsentation, interaktive Erarbeitung, Erfahrungsaustausch, praktische Übungen, Rückmeldung zur Wirkung im Gespräch Ihr(e) Trainer: Zina Schneider gemeinsam mit externen Verkaufs-Experten Teilnehmer: Mindestens 7, maximal 12 Personen Termin(e) / Ort(e): und / Hanau (Anmeldeschluss: bzw ) Weitere Seminartermine und -orte auf 298, zzgl. der gesetzl. MwSt. Im Preis enthalten sind: Seminarteilnahme und -unterlagen, Mittagessen und Getränke während des Seminars. Außendienst und RUNDUM Wissen-Trainingszentrale Hinweise zur Anmeldung und Organisation finden Sie ab Seite 29. Praxisorientiert: Aktives Verkaufen am Telefon Eine Kombination aus Telefonverkauf und Praxisthemen Die Teilnehmer erfahren, was aktives Verkaufen am Telefon bedeutet und welche Möglichkeiten es bietet. Je nach Wunsch der Teilnehmer legen wir den Schwerpunkt entweder auf eingehende oder ausgehende Telefonate. Die Teilnehmer lernen den Ablauf eines telefonischen Verkaufsgesprächs und zugehörige Techniken kennen und können diese flexibel einsetzen. Sie haben die Möglichkeit, die Vorteilsargumentation an konkreten Produkten und Themen aus ihrer täglichen Praxis zu trainieren. Auch die Auswahl der Praxis-Themen hängt von den Interessen der Seminarteilnehmer ab, Bsp. s. Kasten. Mitarbeiter, die im Telefonverkauf tätig sind. Erfahrungen im Telefonverkauf und mindestens Basiskenntnisse der Reifentechnik. Verschiedene Möglichkeiten des Kundenkontakts: Eingehende Telefonate, Internet, , ausgehende Telefonate Ablauf des telefonischen Verkaufsgesprächs, inkl. Frage- und Argumentationstechniken Kundenorientierte Sprache am Telefon Kundenbedarf unterschiedlicher Zielgruppen ermitteln Bei ausgehenden Gesprächen das Interesse der Kunden wecken Vorteile von Produkten überzeugend darstellen (mögliche Themen, s. Kasten) Den Bedarf für weitere Serviceleistungen prüfen Einwände souverän argumentieren Angebot erstellen und den Kunden zum Point of Sale routen Präsentation, interaktive Erarbeitung, Erfahrungsaustausch, praktische Übungen, Rückmeldung zur Wirkung der Stimme am Telefon Ihr(e) Trainer: Zina Schneider gemeinsam mit externen Telefon-Experten Teilnehmer: Mindestens 7 Personen, maximal 12 Personen Termin(e) / Ort(e): und / Hanau (Anmeldeschluss: bzw ) Weitere Seminartermine und -orte auf 298, zzgl. der gesetzl. MwSt. Im Preis enthalten sind: Seminarteilnahme und -unterlagen, Mittagessen und Getränke während des Seminars. Wir verbinden Theorie und Praxis indem wir Produkte und Themen aus Ihrer täglichen Arbeit in unsere Verkaufs- und Telefonseminare einbinden. Die Auswahl der Themen hängt von den Interessen der Seminarteilnehmer ab, die vorab erfragt werden. Beispiele für mögliche Themen sind: Sommer- und Winterreifen, UHP- und RunOnFlat-Reifen, RDKS, EU-Reifenlabel, Reifen- und Felgenkonfigurator, Reklamationen, Zusatzgeschäfte durch Reifenanalyse.

RUNDUM Wissen. Das Qualifizierungsprogramm von Goodyear Dunlop 2014

RUNDUM Wissen. Das Qualifizierungsprogramm von Goodyear Dunlop 2014 RUNDUM Wissen Das Qualifizierungsprogramm von Goodyear Dunlop 2014 Platz für Ihre Notizen Wo finden Sie was? 03 Seite RUNDUM Wissen Wir stellen uns vor 04 Alle Seminare auf einen Blick 06 Unsere Trainingsorte

Mehr

Jetzt durchstarten! Training für Neu-, Quer- und Wiedereinsteigerinnen

Jetzt durchstarten! Training für Neu-, Quer- und Wiedereinsteigerinnen Jetzt durchstarten! Training für Neu-, Quer- und Wiedereinsteigerinnen Jetzt durchstarten! Training für Neu-, Quer- und Wiedereinsteigerinnen Erfolgsfaktor Menschenkenntnis Als Neu- oder Wiedereinsteigerin

Mehr

Business-Coaching und Training für die erfahrene Assistentin

Business-Coaching und Training für die erfahrene Assistentin Business-Coaching und Training für die erfahrene Assistentin Business-Coaching und Training für die erfahrene Assistentin Erfolgsfaktor Menschenkenntnis Erfolgsfaktor Menschenkenntnis Als erfahrene Assistentin

Mehr

CARAT Seminare 2013. Wichtige Informationen. Stellen Sie Ihr Wissen auf eine solide Basis. Selten war kompliziert so einfach

CARAT Seminare 2013. Wichtige Informationen. Stellen Sie Ihr Wissen auf eine solide Basis. Selten war kompliziert so einfach CARAT Seminare 2013 Stellen Sie Ihr Wissen auf eine solide Basis CARAT wurde bei der Benutzerführung so einfach wie möglich gehalten. Die Funktionen sind leicht und intuitiv erlernbar. Trotzdem: Um das

Mehr

Online-Werbung mit Google

Online-Werbung mit Google Das Know-how. Online-Werbung mit Google Ihre Qualifizierung bei der REFA GmbH Suisse. Experten bringen demografische Herausforderungen auf den Punkt. 27. und 28. Mai 2010, Friedrichshafen Graf-Zeppelin-Haus

Mehr

Seminare 2014/15. Alles, was Sie über Sicherheitsventile wissen sollten. The-Safety-Valve.com

Seminare 2014/15. Alles, was Sie über Sicherheitsventile wissen sollten. The-Safety-Valve.com Seminare 2014/15 Alles, was Sie über Sicherheitsventile wissen sollten. The-Safety-Valve.com Organisatorische Informationen Anmeldung Bitte melden Sie sich schriftlich unter seminar@leser.com an. Auf unserer

Mehr

Mündlich-telefonische Fahrgastbeschwerden als Chance

Mündlich-telefonische Fahrgastbeschwerden als Chance Mündlich-telefonische Fahrgastbeschwerden als Chance 24. und 25. Mai 2011 Hannover Trainerin: Heike Rahlves Sozialpsychologin und Trainerin der WBS Training AG Zielgruppe: Mitarbeiter/innen aus dem Bereich

Mehr

Grundlagen der kommunalen Rechnungsprüfung

Grundlagen der kommunalen Rechnungsprüfung Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminar Grundlagen der kommunalen Rechnungsprüfung 21. 22. September 2015, Berlin www.fuehrungskraefte-forum.de 2 Kompetenz für

Mehr

Adhoc-Schulung. EN-Überwachung / Festauswertung. Seminarart Praxisseminar. Voraussetzungen: Abfallrechtliches Grundwissen, Grundwissen im ZEDAL Portal

Adhoc-Schulung. EN-Überwachung / Festauswertung. Seminarart Praxisseminar. Voraussetzungen: Abfallrechtliches Grundwissen, Grundwissen im ZEDAL Portal Adhoc-Schulung EN-Überwachung / Festauswertung Voraussetzungen: Abfallrechtliches Grundwissen, Grundwissen im ZEDAL Portal Ziel: Die Teilnehmer werden in die Lage versetzt, mit Hilfe der EN-Überwachung

Mehr

Online-Werbung mit Google

Online-Werbung mit Google Das Know-how. Online-Werbung mit Google Ihre Qualifizierung bei der REFA GmbH. Experten bringen demografische Herausforderungen auf den Punkt. 27. und 28. Mai 2010, Friedrichshafen Graf-Zeppelin-Haus www.refa.de

Mehr

Ausbildung zum Seminarleiter / Fachtrainer. Erfolgreich Seminare - konzipieren gestalten - durchführen

Ausbildung zum Seminarleiter / Fachtrainer. Erfolgreich Seminare - konzipieren gestalten - durchführen Ausbildung zum Seminarleiter / Fachtrainer Erfolgreich Seminare - konzipieren gestalten - durchführen Diese Ausbildung richtet sich an Führungskräfte, freiberuflich Tätige, Personalentwickler, interne

Mehr

ÜBERSICHT DER TRAININGSSTANDORTE

ÜBERSICHT DER TRAININGSSTANDORTE Trainings 2015 ÜBERSICHT DER TRAININGSSTANDORTE Hamburg Hannover Magdeburg Leipzig Brühl Frankfurt Ulm INHALTSVERZEICHNIS Technik-Training 3 125 KHz - Basis Offline Technik-Training 7 13,56 MHz - Intensiv

Mehr

Online-Werbung mit Google

Online-Werbung mit Google Das Know-how. Online-Werbung mit Google Ihre Qualifizierung bei der REFA GmbH. Experten bringen demografische Herausforderungen auf den Punkt. 27. und 28. Mai 2010, Friedrichshafen Graf-Zeppelin-Haus www.refa.de

Mehr

Übersicht Seminare 2015

Übersicht Seminare 2015 Glockenbruchweg 80 34134 Kassel Telefon: 0561 94175-0 www.pfaff-wassertechnik.de Übersicht Seminare 2015 Die Grünbeck Wasseraufbereitung GmbH bietet Ihnen bundesweit viele Seminare zu den Themen Wasseraufbereitung,

Mehr

Umgang mit Produkt-/Prozessvarianten in der FMEA. Strukturübergreifendes Arbeiten Nutzen und Grenzen von FMEA-Vorlagen (Basis-FMEA, Generische

Umgang mit Produkt-/Prozessvarianten in der FMEA. Strukturübergreifendes Arbeiten Nutzen und Grenzen von FMEA-Vorlagen (Basis-FMEA, Generische Workshop Varianten und Wiederverwendungskonzepte Workshop Varianten und Wiederverwendungskonzepte Umgang mit Produkt-/Prozessvarianten in der FMEA Strukturübergreifendes Arbeiten Nutzen und Grenzen von

Mehr

Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 10.04.2012 0681/9 26 11-12 guckelmus@kbsg-seminare.de

Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 10.04.2012 0681/9 26 11-12 guckelmus@kbsg-seminare.de KBSG mbh - - Verwaltungsdirektorinnen und Verwaltungsdirektoren sowie alle Vorstandsmitglieder Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 10.04.2012 0681/9 26 11-12 guckelmus@kbsg-seminare.de

Mehr

Das Tätigkeitsfeld des Fahrausweisprüfers

Das Tätigkeitsfeld des Fahrausweisprüfers Das Tätigkeitsfeld des Fahrausweisprüfers Die Fahrausweisprüfung im Spannungsfeld zwischen Recht und Kundenorientierung 30. September bis 01. Oktober 2010 Berlin Referenten: Rechtsanwalt, Stuttgart Helmut

Mehr

Pitchvermeidung Beuteraster kompakte Angebote als Türöffner Strategisches Neugeschäft in inhabergeführten Agenturen

Pitchvermeidung Beuteraster kompakte Angebote als Türöffner Strategisches Neugeschäft in inhabergeführten Agenturen Kompaktseminar Neugeschäft für inhabergeführte Agenturen Pitchvermeidung Beuteraster kompakte Angebote als Türöffner Strategisches Neugeschäft in inhabergeführten Agenturen Das nehmen Sie mit 8 Fallbeispiele

Mehr

NewBizz 2.0 Neue Akquise-Möglichkeiten für inhabergeführte Agenturen in XING & LinkedIn

NewBizz 2.0 Neue Akquise-Möglichkeiten für inhabergeführte Agenturen in XING & LinkedIn Intensiv-Workshop NewBizz 2.0 Neue Akquise-Möglichkeiten für inhabergeführte Agenturen in XING & LinkedIn Ein Intensiv-Workshop zu professionellem Auftritt, Networking und Akquise in XING & LinkedIn 29.

Mehr

Einladung zum PC-DMIS Update Seminar 2010. The World s Leading Metrology Software

Einladung zum PC-DMIS Update Seminar 2010. The World s Leading Metrology Software Einladung zum PC-DMIS Update Seminar 2010 The World s Leading Metrology Software Begrenzte Teilnehmerzahl! Melden Sie sich jetzt an unter pcdmis-news.de@hexagonmetrology.com PC-DMIS Update Seminar 2010

Mehr

Etac Schulung KÖLN. Etac Elektro-Rollstuhl Powertage. 27. bis 29. November 2013. Vergabe von IQZ Fortbildungspunkten.

Etac Schulung KÖLN. Etac Elektro-Rollstuhl Powertage. 27. bis 29. November 2013. Vergabe von IQZ Fortbildungspunkten. Etac Schulung KÖLN Etac Elektro-Rollstuhl Powertage 27. bis 29. November 2013 Vergabe von IQZ Fortbildungspunkten. Vorwort Sehr geehrter Leser, sehr geehrte Leserin, Erfolg bedeutet zum richtigen Zeitpunkt

Mehr

Seminarkalender 2015. Basisseminar. Marketingseminar. Seminar Listenwesen

Seminarkalender 2015. Basisseminar. Marketingseminar. Seminar Listenwesen Seminarkalender 2015 Basisseminar Marketingseminar Seminar Listenwesen Unsere Seminare - Ihr Erfolg Das BANKETTprofi -Seminarteam stellt sich vor Mit BANKETTprofi sparen Sie im Arbeitsalltag viel Zeit.

Mehr

Prozessmanagement konkret! Interne Veränderungen im ÖPNV-Betrieb erkennen und gestalten

Prozessmanagement konkret! Interne Veränderungen im ÖPNV-Betrieb erkennen und gestalten F-0214 Prozessmanagement konkret! Interne Veränderungen im ÖPNV-Betrieb erkennen und gestalten 05. und 06. November 2012 Köln Trainer: Dr. Ralf Hillemacher Inhaber von Hillemacher Consulting, Aachen Zielgruppe:

Mehr

Einladung Fachtag Werkstätten

Einladung Fachtag Werkstätten Einladung Fachtag Werkstätten Februar April 2015 FACHTAG WERKSTÄTTEN Sehr geehrte Damen und Herren, Curacon bietet Ihnen zu den Themen Steuerrecht, Sozialrecht und Rechnungswesen wieder Fachtage für Werkstätten

Mehr

Telefontraining: Schwer auf Draht!

Telefontraining: Schwer auf Draht! Telefontraining: Schwer auf Draht! 22. und 23.Juni 2009 Bochum Trainerin: Daniela Weber Beraterin und Trainerin der Spirit & Consulting GmbH, Bochum Zielgruppe: Mitarbeiter/innen aus dem Vertrieb und vertriebsnahen

Mehr

Befristete Arbeitsverträge Eine Chance für den Arbeitgeber

Befristete Arbeitsverträge Eine Chance für den Arbeitgeber Befristete Arbeitsverträge Eine Chance für den Arbeitgeber 25. und 26. Mai 2009 Koblenz Referent: Rechtanwalt Volker Pfeiffer Fachanwalt für Arbeitsrecht und Trainer des Pädagogischen Institutes für die

Mehr

Seminar-Kalender 2015

Seminar-Kalender 2015 Seminar-Kalender 2015 Die Service-Akademie ist eine Einrichtung der Projektgemeinschaft Wir in Müllheim-Kärlich in Inhaltsverzeichnis: VERKAUFSTRAINING - BASISSEMINAR... 3 VERKAUFSTRAINING - AUFBAUSEMINAR...

Mehr

Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 18.09.2015 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de

Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 18.09.2015 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de KBSG mbh - - Alle Verwaltungsdirektorinnen und Verwaltungsdirektoren Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 18.09.2015 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de Seminar Up to

Mehr

Reifenfachverkäufer im Außendienst sponsored by Nexen Tire

Reifenfachverkäufer im Außendienst sponsored by Nexen Tire Ausschreibung der BRV-Lehrgänge Reifenfachverkäufer im Außendienst sponsored by Nexen Tire für das Jahr 2016 Lehrgang I: 01. März bis 4. März 2016 (Anmeldeschluss: 15. Januar 2015) Lehrgang II: 29. August

Mehr

Basistraining Projektmanagement

Basistraining Projektmanagement Basistraining Projektmanagement 08. und 09. September 2009 Hannover Trainer: Dipl.-Ing. Martin Raab Geschäftsführer der Raab Ingenieure Unternehmungsberatung GmbH, Mainz Zielgruppe: Projekt- und Teilprojektleiter,

Mehr

Seminare, Workshops, Coaching

Seminare, Workshops, Coaching Systematischer Vertrieb (Modul 1) Sie müssen Ihr Gehalt wert sein - das ist der Druck, unter denen Vertriebsmitarbeiter stehen Monat für Monat, Jahr für Jahr. Im Seminar lernen Sie, wie Sie Ihre Projekt-Pipeline

Mehr

Fachtag Werkstätten 2010 Aktuelles zu den Themen Steuerrecht, Sozialrecht und Rechnungswesen

Fachtag Werkstätten 2010 Aktuelles zu den Themen Steuerrecht, Sozialrecht und Rechnungswesen Sehr geehrte Damen und Herren, die CURACON GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft bietet Ihnen in Kooperation mit der BAG Werkstätten für behinderte Menschen zu den Themen Steuerrecht, Sozialrecht und Rechnungswesen

Mehr

Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 30.01.2013 0681/9 26 11-12 guckelmus@kbsg-seminare.de

Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 30.01.2013 0681/9 26 11-12 guckelmus@kbsg-seminare.de KBSG mbh - - Verwaltungsdirektorinnen und Verwaltungsdirektoren sowie alle Vorstandsmitglieder Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 30.01.2013 0681/9 26 11-12 guckelmus@kbsg-seminare.de

Mehr

Termine und Anmeldung Exzellenz in der Ausbildung von Business-Coachingkompetenzen

Termine und Anmeldung Exzellenz in der Ausbildung von Business-Coachingkompetenzen Termine und Anmeldung Exzellenz in der Ausbildung von Business-Coachingkompetenzen Termine 2010/2011 Ausbildungen mit Ort und Beginn European Business Coach intensiv... Stuttgart... 13.12.2010 European

Mehr

IPML Institut für Produktionssteuerung, Materialwirtschaft und Logistik GmbH. Das IPML Weiterbildungsprogramm Optimierung von Geschäftsprozessen

IPML Institut für Produktionssteuerung, Materialwirtschaft und Logistik GmbH. Das IPML Weiterbildungsprogramm Optimierung von Geschäftsprozessen Das IPML Weiterbildungsprogramm Optimierung von Geschäftsprozessen 1 Optimierung von Geschäftsprozessen Motivation Schlanke und effiziente Geschäftsprozesse sind die entscheidenden Erfolgsfaktoren des

Mehr

So planen Sie Veranstaltungen. Marketing. Tage / Wochen vor Anzeigenschluss Ihr Termin Erledigt?

So planen Sie Veranstaltungen. Marketing. Tage / Wochen vor Anzeigenschluss Ihr Termin Erledigt? So planen Sie Veranstaltungen Marketing Aktion: Termin: Tage / Wochen vor Anzeigenschluss Ihr Termin Erledigt? 1. Idee, Ziel und Größe der Aktion festlegen ca. 12-24 Wochen 2. Detail Konzept ca. 12 Wochen

Mehr

Lean Innovationvon der Strategie zum Produkt

Lean Innovationvon der Strategie zum Produkt Praxisseminar Lean Innovationvon der Strategie zum Produkt am 17. Februar 2016 in der Veltins Arena in Gelsenkirchen Das Praxisseminar zur Steigerung der Entwicklungsproduktivität mit Praxisvorträgen von:

Mehr

Rhetorik für den Behördenarbeitsplatz. Praxisseminar. Entspannt sprechen und souverän auftreten. 30. September 01. Oktober 2015, Berlin

Rhetorik für den Behördenarbeitsplatz. Praxisseminar. Entspannt sprechen und souverän auftreten. 30. September 01. Oktober 2015, Berlin Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminar Rhetorik für den Behördenarbeitsplatz Entspannt sprechen und souverän auftreten 30. September 01. Oktober 2015, Berlin

Mehr

HERRMANNCONSULTING Der Beratungsspezialist für inhabergeführte Kommunikationsagenturen

HERRMANNCONSULTING Der Beratungsspezialist für inhabergeführte Kommunikationsagenturen Kompaktseminar NewBizz 2.0 Strategisches Neugeschäft für inhabergeführte Agenturen Das sind die Themen: Pitchvermeidung Beuteraster kompakte Angebote als Türöffner Die Ochsentour: Telefonakquise / Heute

Mehr

ET08: ETL-Tools- Strategie, Auswahl und Einsatz

ET08: ETL-Tools- Strategie, Auswahl und Einsatz ET08: ETL-Tools- Strategie, Auswahl und Einsatz Ein Seminar der DWH academy Seminar ET08 ETL-Tools- Strategie, Auswahl und Einsatz Extraktion, Transformation und Laden, kurz ETL, beschreibt den Prozess

Mehr

Werden Sie zum Kreuzfahrtexperten Ihr Weg zu Informationen und Buchungswegen

Werden Sie zum Kreuzfahrtexperten Ihr Weg zu Informationen und Buchungswegen Werden Sie zum Kreuzfahrtexperten Ihr Weg zu Informationen und Buchungswegen Meer denn je zieht es den deutschen Reisenden hinaus aufs Wasser. Wie in der aktuellen Fachpresse derzeit diskutiert wird, sind

Mehr

Werkstatt- und Zube- hörgeschäft auszubauen. AL-KO chassis-techniker

Werkstatt- und Zube- hörgeschäft auszubauen. AL-KO chassis-techniker AL-KO Academy Seminarprogramm 2013 I 2014 Al-KO Academy Um den bestmöglichen Service am Kunden zu leisten und um als kompetenter Ansprechpartner jede Situation souverän meistern zu können, ist permanentes

Mehr

Strukturiertes Störungsmanagement Aufbau-Workshop für Fortgeschrittene

Strukturiertes Störungsmanagement Aufbau-Workshop für Fortgeschrittene Strukturiertes Störungsmanagement Aufbau-Workshop für Fortgeschrittene 04. und 05. November 2010 Köln Leitung: Dipl.-Ing. Helmut Iffländer IfCon, Basel und Leiter des Arbeitsteams Störungsmanagement des

Mehr

Wie Sie neue Kunden und die Kunden Ihrer Mitbewerber gewinnen Verkaufskonzepte speziell für B2B-Verkäufer in Handelsunternehmen

Wie Sie neue Kunden und die Kunden Ihrer Mitbewerber gewinnen Verkaufskonzepte speziell für B2B-Verkäufer in Handelsunternehmen Mitarbeiterseminar Verkauf: Wie Sie neue Kunden und die Kunden Ihrer Mitbewerber gewinnen Verkaufskonzepte speziell für B2B-Verkäufer in Handelsunternehmen Basisseminar: Aufbauseminar: Neue Kunden professionell

Mehr

S12 Risikomanagement in

S12 Risikomanagement in S12 Risikomanagement in Reha-Kliniken Seminar Ort Dauer S12 IQMG, Berlin Termin 23.06.2014 Anmeldeschluss 02.06.2014 Seminarbeitrag zzgl.19 % MwSt. 1 Tag (10:00 18:00 Uhr) 320,00 230,00 (Mitglieder) Zielgruppe/Teilnehmer

Mehr

Praxisseminar. am 05. März 2015 in der Coface Arena in Mainz. Das Praxisseminar zur Steigerung der Entwicklungsproduktivität. mit Praxisvorträgen von:

Praxisseminar. am 05. März 2015 in der Coface Arena in Mainz. Das Praxisseminar zur Steigerung der Entwicklungsproduktivität. mit Praxisvorträgen von: Praxisseminar Lean Innovationschlank, agil und innovativ am 05. März 2015 in der Coface Arena in Mainz Das Praxisseminar zur Steigerung der Entwicklungsproduktivität mit Praxisvorträgen von: Praxisseminar

Mehr

Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 01.12.2015 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de

Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 01.12.2015 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de KBSG mbh - - Alle Verwaltungsdirektorinnen und Verwaltungsdirektoren Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 01.12.2015 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de Seminar Erfolgreiche

Mehr

Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 08.04.2014 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de

Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 08.04.2014 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de KBSG mbh - - Alle Verwaltungsdirektorinnen und Verwaltungsdirektoren Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 08.04.2014 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de Seminar Personalcontrolling

Mehr

Ideenmanagement / BVW

Ideenmanagement / BVW Das Know-how. Ideenmanagement / BVW Ihre Qualifizierung bei der REFA GmbH. Experten bringen demografische Herausforderungen auf den Punkt. 27. und 28. Mai 2010, Friedrichshafen Graf-Zeppelin-Haus www.refa.de

Mehr

Führen nach ethischen Grundsätzen

Führen nach ethischen Grundsätzen Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminar Führen nach ethischen Grundsätzen Werte entwickeln Werte leben 24. 25. Juni 2015, Bonn www.fuehrungskraefte-forum.de 2

Mehr

Seminartermine 2014. Shopper Research Basics. Umsetzbare Erkenntnisse mit den richtigen Methoden

Seminartermine 2014. Shopper Research Basics. Umsetzbare Erkenntnisse mit den richtigen Methoden Seminartermine 2014 Shopper Research Basics Umsetzbare Erkenntnisse mit den richtigen Methoden Shopper Research ist ein kommerziell orientiertes Anwendungsfeld der Käuferverhaltensforschung, das sich mit

Mehr

Kaltakquise 2011 zeitgemäße Neukundengewinnung

Kaltakquise 2011 zeitgemäße Neukundengewinnung Kaltakquise 2011 zeitgemäße Neukundengewinnung 96049 Bamberg Stefan Kleinhenz HRG Nr. HRB6018 Web www.campus4.eu 1 Kurzbeschreibung zum Seminar Kaltakquise 2011 zeitgemäße Neukundengewinnung ZIELGRUPPE

Mehr

Seminar. Präsentationstraining für Führungskräfte, Spezialisten und Entscheider

Seminar. Präsentationstraining für Führungskräfte, Spezialisten und Entscheider Seminar Präsentationstraining für Führungskräfte, Spezialisten und Entscheider 12.04.2010 Düsseldorf 15210 30.04.2010 München 17610 28.05.2010 München 17710 14.07.2010 München 15310 10.11.2010 Düsseldorf

Mehr

TED- TRAINING ÜBUNG MACHT DIE KOMMUNIKATION/ WOHLFÜHLEN IM UMGANG MIT DER EIGENEN RHETORIK

TED- TRAINING ÜBUNG MACHT DIE KOMMUNIKATION/ WOHLFÜHLEN IM UMGANG MIT DER EIGENEN RHETORIK TED- TRAINING ÜBUNG MACHT DIE KOMMUNIKATION/ WOHLFÜHLEN IM UMGANG MIT DER EIGENEN RHETORIK Übung macht die Kommunikation! Wohlfühlen im Umgang mit der Kommunikation. 3-Tage Tage-Intensiv Intensiv-Training

Mehr

S08 Risikomanagement in

S08 Risikomanagement in S08 Risikomanagement in Reha-Kliniken Seminar Ort Dauer S08 IQMG, Berlin Termin 15.10.2015 Anmeldeschluss 24.09.2015 Seminarbeitrag zzgl.19 % MwSt. 1 Tag (10:00 18:00 Uhr) 320,00 230,00 (Mitglieder) Zielgruppe/Teilnehmer

Mehr

Schulungsprogramm 2015 WOLFIN-Akademie

Schulungsprogramm 2015 WOLFIN-Akademie Schulungsprogramm 2015 WOLFIN-Akademie WOLFIN Schulungsprogramm 2015 Herzlich Willkommen Seit vielen Jahren schon bietet die WOLFIN Bautechnik Schulungen und Fortbildungen an, um Handwerker auf den neuesten

Mehr

Internet Marketing Live Intensivworkshop

Internet Marketing Live Intensivworkshop Internet Marketing Live Intensivworkshop zertifiziert von der Europäischen Internetmarketing Institut & Akademie Deutschlands einziger TÜV-zertifizierter Internet Marketing Workshop: Stand: 03/2009 Seite

Mehr

Das neue PBefG: die ersten 100 Tage Erfahrungen aus Theorie und Praxis

Das neue PBefG: die ersten 100 Tage Erfahrungen aus Theorie und Praxis Das neue PBefG: die ersten 100 Tage Erfahrungen aus Theorie und Praxis 25. und 26. April 2013 Berlin Leitung: Lothar H. Fiedler Rechtsanwalt und Fachanwalt für Verwaltungsrecht BBG und Partner, Bremen

Mehr

Ausschreibung. der BRV-Reifenfachverkäufer-Lehrgänge (PoS) sponsored by Dunlop für das Jahr 2016. Lehrgang I: 22.02.2016 27.02.

Ausschreibung. der BRV-Reifenfachverkäufer-Lehrgänge (PoS) sponsored by Dunlop für das Jahr 2016. Lehrgang I: 22.02.2016 27.02. Ausschreibung der BRV-Reifenfachverkäufer-Lehrgänge (PoS) sponsored by Dunlop für das Jahr 2016 Lehrgang I: 22.02.2016 27.02.2016 (Anmeldeschluss: 08.01.2016) Lehrgang II: 29.08.2016 03.09.2016 (Anmeldeschluss:

Mehr

Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 10.04.2012 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de

Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 10.04.2012 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de KBSG mbh - - Alle Verwaltungsdirektorinnen und Verwaltungsdirektoren Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 10.04.2012 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de Seminar Kommunikation

Mehr

Do it yourself! - Basic Business Development

Do it yourself! - Basic Business Development Do it yourself! - Basic Business Development Sehr geehrter Interessent, sehr geehrte Interessentin, vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Seminarangebot Do it yourself!. Im Folgenden finden Sie detaillierte

Mehr

Das IPML Weiterbildungsprogramm ERP-Einführung: Der unternehmensinterne ERP-Projektleiter

Das IPML Weiterbildungsprogramm ERP-Einführung: Der unternehmensinterne ERP-Projektleiter Das IPML Weiterbildungsprogramm ERP-Einführung: Der unternehmensinterne ERP-Projektleiter 1 ERP-Einführung: Der unternehmensinterne ERP-Projektleiter Motivation Der Erfolg einer ERP-Einführung hängt in

Mehr

Sommerakademie 2015 Grenzen öffnen

Sommerakademie 2015 Grenzen öffnen Karlsruhe, im Juni 2015 Liebe Mitglieder des Marketing-Club Karlsruhe, es ist so weit: Anmeldungen zu den Workshops der Sommerakademie 2015 unter unserem Jahresmotto "Grenzen öffnen" sind ab sofort möglich!

Mehr

Vergaberecht und Fördermittel. Praxisseminar. 08. Mai 2015, Düsseldorf. Aus der Praxis für die Praxis. www.fuehrungskraefte-forum.

Vergaberecht und Fördermittel. Praxisseminar. 08. Mai 2015, Düsseldorf. Aus der Praxis für die Praxis. www.fuehrungskraefte-forum. Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminar Vergaberecht und Fördermittel 08. Mai 2015, Düsseldorf www.fuehrungskraefte-forum.de 2 Kompetenz für Fach- und Führungskräfte

Mehr

ibbs Mitbestimmung bei Qualifizierung Meine Rechte als Betriebsrat bei Aus- und Weiterbildung Spezialseminare Nutzen Sie Ihren Vorteil!

ibbs Mitbestimmung bei Qualifizierung Meine Rechte als Betriebsrat bei Aus- und Weiterbildung Spezialseminare Nutzen Sie Ihren Vorteil! Mitbestimmung bei Qualifizierung Meine Rechte als Betriebsrat bei Aus- und Weiterbildung Seminarinhalt Die Berufsausbildung - Meine Aufgaben als Betriebsrat Ermittlung des Berufsausbildungsbedarfs - Berechnung

Mehr

Linienleistungs- und Linienerfolgsrechnung im ÖPNV

Linienleistungs- und Linienerfolgsrechnung im ÖPNV Linienleistungs- und Linienerfolgsrechnung im ÖPNV 01. und 02. Dezember 2009 Nürnberg Leitung: Geschäftsführender Gesellschafter WVI Verkehrsforschung und Infrastrukturplanung GmbH, Braunschweig Zielgruppe:

Mehr

Blitz- und Überspannungsschutz bei Gleichstrombahnen

Blitz- und Überspannungsschutz bei Gleichstrombahnen Blitz- und Überspannungsschutz bei Gleichstrombahnen 26. und 27. März 2009 Darmstadt Leitung: Dipl.-Ing. Udo Stahlberg Fachbereichsleiter Elektrische Energieanlagen, Verband Deutscher Verkehrsunternehmen

Mehr

Modularisierte Ausbildung zur Fachkraft für Unterstützungsplanung (POB&A)

Modularisierte Ausbildung zur Fachkraft für Unterstützungsplanung (POB&A) Modularisierte Ausbildung zur Fachkraft für Unterstützungsplanung (POB&A) Auf Basis des Verfahrens zur Planung und Organisation in der Betreuung und Assistenz (POB&A) von Prof. Dr. Werner Haisch 2015 Weiterführende

Mehr

Claim Management im Bau und Anlagenbau Mit Nachforderungen erfolgreich umgehen Minimieren von Auftragsrisiken

Claim Management im Bau und Anlagenbau Mit Nachforderungen erfolgreich umgehen Minimieren von Auftragsrisiken Claim Management im Bau und Anlagenbau Mit Nachforderungen erfolgreich umgehen Minimieren von Auftragsrisiken Die Auseinandersetzung mit Claims, Vertragsstrafen und anderen Vertragsfragen gewinnt im Rahmen

Mehr

Konstruktives Konfliktmanagement

Konstruktives Konfliktmanagement Das Know-how. Konstruktives Konfliktmanagement Ihre Qualifizierung bei der REFA GmbH. Experten bringen demografische Herausforderungen auf den Punkt. 27. und 28. Mai 2010, Friedrichshafen Graf-Zeppelin-Haus

Mehr

dann sind Sie hier richtig!

dann sind Sie hier richtig! F ü h r u n g s E l i t e A c a d e m y Ihre persönliche Einladung zum ultimativen Management-Power-Tag Ihr Impuls zum Erfolg! Die gekonnte Führung von Mitarbeiter-Gesprächen Max. 8 Teilnehmer ermöglicht

Mehr

Methodenhandbuch des DLZ-IT für IT-Projekte in der öffentlichen Verwaltung

Methodenhandbuch des DLZ-IT für IT-Projekte in der öffentlichen Verwaltung Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminar Methodenhandbuch des DLZ-IT für IT-Projekte in der öffentlichen Verwaltung 12. November 2015, Berlin www.fuehrungskraefte-forum.de

Mehr

Ausschreibung. der BRV-Reifenfachverkäufer-Lehrgänge (PoS) sponsored by Dunlop für das Jahr 2014. Lehrgang I: 10.02.2014 15.02.

Ausschreibung. der BRV-Reifenfachverkäufer-Lehrgänge (PoS) sponsored by Dunlop für das Jahr 2014. Lehrgang I: 10.02.2014 15.02. Ausschreibung der BRV-Reifenfachverkäufer-Lehrgänge (PoS) sponsored by Dunlop für das Jahr 2014 Lehrgang I: 10.02.2014 15.02.2014 (Anmeldeschluss: 06.01.2014) Lehrgang II: 16.06.2014 21.06.2014 (Anmeldeschluss:

Mehr

Arbeiten im Veränderungsdschungel

Arbeiten im Veränderungsdschungel Arbeiten im Veränderungsdschungel 23. und 24. März 2009 Bochum Trainerin: Britta von der Linden Beraterin und Trainerin der Spirit & Consulting GmbH, Bochum Zielgruppe: Führungskräfte, die mit Veränderungsprozessen

Mehr

Innovativ in die Zukunft BOY-Injectioneering

Innovativ in die Zukunft BOY-Injectioneering Spritzgiessautomaten Innovativ in die Zukunft BOY-Injectioneering Low Energy = C C n ± 0,01 igh Efficiency Verarbeitung Steuerung Schulung Kalibrierung Produktivität Seminare 2016 Zuverlässigkeit, Präzision

Mehr

Fahrgastinformationssysteme- Worauf kommt es an?

Fahrgastinformationssysteme- Worauf kommt es an? Fahrgastinformationssysteme- Worauf kommt es an? Was der Kunde zu sehen bekommt - Anzeiger sind die Visitenkarte des Verkehrsbetriebs 16. und 17. Oktober 2012 Mannheim Leitung: Dipl.-Ing. Helmut Iffländer

Mehr

Pflichtenhefte und Verträge bei IT-Projekten mit externen Dienstleistern

Pflichtenhefte und Verträge bei IT-Projekten mit externen Dienstleistern Praxis-Seminar für IT, Einkauf, Controlling und Unternehmensführung Pflichtenhefte und Verträge bei IT-Projekten mit externen Dienstleistern Bitte wählen Sie Ihren Termin: 16. Juni 2005 in München-Unterhaching

Mehr

13. KTQ -Refresher-Seminar

13. KTQ -Refresher-Seminar 13. KTQ -Refresher-Seminar Ort BDPK, Berlin Dauer 1 Tag Termin 27.09.2010 (10 bis 18 Uhr) Anmeldeschluss 06.09.2010 Seminarbeitrag 300,00 EUR zzgl. 19 % MwSt 230,00 EUR zzgl. 19 % MwSt (Mitglieder) Zielgruppen/Teilnehmer

Mehr

Responsive Webdesign mit HTML5 & CSS 3

Responsive Webdesign mit HTML5 & CSS 3 Responsive Webdesign mit HTML5 & CSS 3 3-tägiges Intensiv-Seminar: Responsive Webdesign Beschreibung Der überwältigende Erfolg von Smartphones und Tablets stellt Webdesigner/innen vor ganz neue Herausforderungen:

Mehr

AKTUELLE ENTWICKLUNGEN IM

AKTUELLE ENTWICKLUNGEN IM AKTUELLE ENTWICKLUNGEN IM Forderungsmanagement Richtige Nutzung von Informationen im Forderungsmanagement und aktuelle gesetzliche Veränderungen mit Auswirkungen auf Kundenbeziehungen Fachkonferenz in

Mehr

Isolierte Hubarbeitsbühnen für Arbeiten an Oberleitungen von Straßen- und Stadtbahnen

Isolierte Hubarbeitsbühnen für Arbeiten an Oberleitungen von Straßen- und Stadtbahnen beka GmbH Isolierte Hubarbeitsbühnen für Arbeiten an Oberleitungen von Straßen- und Stadtbahnen 3. und 4. November 2015 in Potsdam Leitung, Obmann des Arbeitsteams Fahrzeuge zum Arbeiten unter Spannung

Mehr

Trainings 2016. we domore for security

Trainings 2016. we domore for security Trainings 2016 we domore for security Trainings 2016 Bezeichnung Seite Trainings ELS 3 ELS Basis 3 ELS Intensiv 3 ELS Online 4 Trainings ENiQ 5 ENiQ Basis 5 ENiQ Intensiv 6 ENiQ Sondertools 7 Montagetraining

Mehr

Flexibilität in der Auftrags(einzel)fertigung

Flexibilität in der Auftrags(einzel)fertigung www.ipl-beratung.de per Fax: +49 (0)89 / 1250 939 99 per Mail: anmeldung@ipl-beratung.de Exklusive Fachtagung Produktion / Logistik Flexibilität in der Auftrags(einzel)fertigung Alles eine Frage der Zeit

Mehr

Frauen in Führung: Marke ICH Selbstmarketing mit Persönlichkeit

Frauen in Führung: Marke ICH Selbstmarketing mit Persönlichkeit Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminar Frauen in Führung: Marke ICH Selbstmarketing mit Persönlichkeit 03. 04. Dezember 2015, Hamburg www.fuehrungskraefte-forum.de

Mehr

Inxmail Template Workshop

Inxmail Template Workshop E-Mail-Marketing Trainings Inxmail Template Workshop Informationen und Anmeldung Holen Sie sich Know-how für professionelles E-Mail Marketing direkt ins Haus und lassen Sie uns gemeinsam Ihren individuellen

Mehr

Führen aus der Ferne für Teamleiter und Projektleiter

Führen aus der Ferne für Teamleiter und Projektleiter Training mit Online-Phasen Führen aus der Ferne für Teamleiter und Projektleiter So steuern Sie Ihr Team souverän egal wo Ihre Mitarbeiter sind Sie leiten ein virtuelles Team und erleben die typischen

Mehr

Mitteilungen der Juristischen Zentrale

Mitteilungen der Juristischen Zentrale Mitteilungen der Juristischen Zentrale VERTRAGSANWÄLTE Nr. 51/2013 26.09.2013 Dö Noch Plätze frei: DAR-Seminare: Fortbildung im Verkehrsrecht: Neues Punktsystem Sehr geehrte Damen und Herren, in der Mitteilung

Mehr

Das IPML Weiterbildungsprogramm Erfolgreiche und strukturierte Auswahl von ERP-Systemen

Das IPML Weiterbildungsprogramm Erfolgreiche und strukturierte Auswahl von ERP-Systemen Das IPML Weiterbildungsprogramm Erfolgreiche und strukturierte Auswahl von ERP-Systemen 1 Erfolgreiche und strukturierte Auswahl von ERP-Systemen Motivation Die Auswahl eines ERP-Systems stellt nicht nur

Mehr

30.04.2015 IN BERLIN

30.04.2015 IN BERLIN 30.04.2015 IN BERLIN medienrot-seminar Corporate Blogging in der Unternehmenskommunikation Das Thema Corporate Blogging in der Unternehmenskommunikation steht im Fokus des neuen Seminars von medienrot.de

Mehr

TR08 Moderatorenworkshop

TR08 Moderatorenworkshop TR08 Moderatorenworkshop TR08 Moderatorenworkshop Aufgaben des FMEA-Moderators Kommunikationsmodelle Vorgehensweise Visualisierung Durch eine optimale Moderation während der Teamarbeit lässt sich der Aufwand

Mehr

Einladung Fachtag Komplexträger

Einladung Fachtag Komplexträger Einladung Fachtag Komplexträger 1. Juli 2015 Villa Kennedy, Frankfurt am Main FACHTAG Komplexträger Sehr geehrte Damen und Herren, in Einrichtungen von Komplexträgern wird eine Vielfalt branchenspezialisierter

Mehr

Häufig wiederkehrende Unfallereignisse im ÖPNV-Betrieb

Häufig wiederkehrende Unfallereignisse im ÖPNV-Betrieb R-0460 Häufig wiederkehrende Unfallereignisse im ÖPNV-Betrieb und deren straf- und haftungsrechtliche Folgen 28. und 29. November 2011 Ulm : (Leitung) Stadtwerke Bonn GmbH Detlev Bayer Amtsgerichtsdirektor

Mehr

Menschen entwickeln. Erfolge gestalten. Anmeldebogen

Menschen entwickeln. Erfolge gestalten. Anmeldebogen Menschen entwickeln. Erfolge gestalten. Anmeldebogen Trainingsakademie Süddeutschland Aus der Region. Für die Region. Mit mehreren Ausbildungszentren in Süddeutschland und einem qualifizierten Trainer-

Mehr

CARAT Online-Training 2015

CARAT Online-Training 2015 CARAT Online-Training Die erfolgreichste Freiheit des Lernens Sie haben keine Zeit für Seminare außer Haus? Der Weg zu unserem Seminarzentrum ist Ihnen zu weit? Sie benötigen Unterstützung zu konkreten

Mehr

Erfolgreich in INDIEN Interkulturelles Management-Training

Erfolgreich in INDIEN Interkulturelles Management-Training Offenes Seminar am 19.-20. April 2016 in Stuttgart Erfolgreich in INDIEN Interkulturelles Management-Training Dieses Training richtet sich an Fach- und Führungskräfte, die seit kurzem oder längerem Umgang

Mehr

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und rege Diskussionen.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und rege Diskussionen. 3D-Druck Die Digitale Produktionstechnik der Zukunft Generative Fertigungsverfahren Technologieseminar 30. April 2015 3. Dezember 2015 Einleitende Worte Der 3D-Druck hat das Potenzial, die produzierende

Mehr

Aktuelle Projekte zur Tarifgestaltung

Aktuelle Projekte zur Tarifgestaltung Aktuelle Projekte zur Tarifgestaltung 17. und 18. März 2011 Heidelberg Leitung: Bereichsleiter der WVI Verkehrsforschung und Infrastrukturplanung GmbH, Braunschweig Zielgruppe: Mitarbeiter/innen, die für

Mehr

Einladung Fachtag Rechnungslegung

Einladung Fachtag Rechnungslegung Einladung Fachtag Rechnungslegung am 27.01.2015 in Leipzig FACHTAG Rechnungslegung Sehr geehrte Damen und Herren, mit dem Fachtag Rechnungslegung greifen wir aktuelle Tendenzen und Praxisfragen aus den

Mehr

IPML Institut für Produktionssteuerung, Materialwirtschaft und Logistik GmbH. Das IPML Weiterbildungsprogramm ERP-Auswahl mit Solages

IPML Institut für Produktionssteuerung, Materialwirtschaft und Logistik GmbH. Das IPML Weiterbildungsprogramm ERP-Auswahl mit Solages Das IPML Weiterbildungsprogramm 1 Motivation Mit Solages steht ein leistungsfähiges Werkzeug zur Auswahl und Einführung einer ERP-Lösung im Unternehmen zur Verfügung. Geschäftsprozesse können analysiert

Mehr

Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 29.09.2012 0681/9 26 11-12 guckelmus@kbsg-seminare.de

Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 29.09.2012 0681/9 26 11-12 guckelmus@kbsg-seminare.de KBSG mbh - - Verwaltungsdirektorinnen und Verwaltungsdirektoren sowie alle Vorstandsmitglieder Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 29.09.2012 0681/9 26 11-12 guckelmus@kbsg-seminare.de

Mehr