GESAMT PROGRAMM

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "GESAMT PROGRAMM 2015 2016"

Transkript

1 GESAMT PROGRAMM INTERNE KOMMUNIKATION PUBLIC RELATIONS SOCIAL MEDIA Seminare Intensivkurse Tagungen Praxistage Inhouse Training Fachbücher BERLIN I DÜSSELDORF I FRANKFURT I MÜNCHEN

2 SEHR GEEHRTE DAMEN UND HERREN, noch nie war es so einfach, eine breite Öffentlichkeit mit eigenen Inhalten zu erreichen, sich zu vernetzen und offen zu kommunizieren. Dialog, Echtzeit, Mobilität, Transparenz, Authentizität und Partizipation sind die Schlagworte der neuen Kommunikationsstrukturen. Aber auch immer schneller, leistungsfähiger, kostengünstiger muss es sein. Doch wann findet Kommunikation wirklich Gehör? Wie gestaltet sich ein Kommunikationsauftritt nachhaltig erfolgreich, schafft Vertrauen und eine gute Beziehung zu Kunden, Partnern und Mitarbeitern? In der Unternehmenskommunikation stehen Sie täglich vor diesen Herausforderungen. Es gilt, neue Methoden und Maßnahmen in die Kommunikationsstrategie zu integrieren. Aber auch die individuelle Persönlichkeitsentwicklung, das Hinterfragen der eigenen Arbeit und der stetige Austausch mit Fachkollegen sind wichtig, um im Berufsleben erfolgreich zu sein. Halten Sie sich daher kontinuierlich auf dem Laufenden bezüglich des neusten Forschungs- und Wissensstands kurzum, bleiben Sie neugierig! Unter dem Motto aus der Praxis für die Praxis vermitteln Ihnen unsere erfahrenen Trainer nicht nur theoretische Kenntnisse, sondern geben auch stets wertvolle Tipps aus ihrem Berufsalltag und dies auf hohem Niveau. In Intensivkursen, Seminaren, Praxistagen und Tagungen zeigen unsere Referenten Ihnen und Ihren Mitarbeitern auf, wo die enormen Chancen in dieser veränderten Welt liegen. In unserem Programm 2015/2016 bieten wir Ihnen zu den klassischen Themenbereichen aus Interner Kommunikation, Public Relations und Social Media verschiedene Weiterbildungsformate an. Im kommenden Halbjahr haben wir unser Veranstaltungsangebot um das Thema Tourismuskommunikation und -marketing erweitert. Hierzu bieten wir von Oktober bis Dezember erstmalig einen Intensivkurs in Berlin an. Auch den Seminarbereich haben wir mit Themen wie Suchmaschinenoptimierung, Mitarbeiterzeitschriften, Geheimwissen Google? sowie Schriftverkehr weiter ausgebaut. Wie immer umfassen unsere Kurse auch Einzelmaßnahmen, Inhouse-Schulungen und langfristige Qualifizierungsmaßnahmen. Überzeugen Sie sich von unserer Vielseitigkeit! Herzliche Grüße Madlen Brückner Stellvertretende Geschäftsführerin Lars Dörfel Geschäftsführer

3 [ 1 ] 2 SCM 2 Unser Weiterbildungsangebot 3 Anmeldeverlauf / Kontakt 4 Stimmen und Impressionen 6 Publikationen 8 Referenten- und Trainerübersicht 10 Seminarübersicht 11 INTENSIVKURSE: INTERNE KOMMUNIKATION SOCIAL MEDIA UND ONLINEKOMMUNIKATION TOURISMUSKOMMUNIKATION UND -MARKETING 12 Intensivkurs Interne Kommunikation 15 Intensivkurs Social Media und Onlinekommunikation 18 Intensivkurs Tourismuskommunikation und -marketing 20 SEMINARE: INTERNE KOMMUNIKATION 21 Den Change-Prozess erfolgreich treiben: Führungs- und Veränderungskommunikation 21 Interne Kommunikation im Schleudergang Management Summary der wichtigsten Grundlagen 22 Interne Kommunikation im Überblick: Grundlagen, Strategien und Konzepte 22 Interne Kommunikationsinstrumente 23 Intranet und Social Media in der Internen Kommunikation 23 Mitarbeiterzeitschriften: Nur die Champions League zählt 24 Schnittstellen und Erfolgskontrolle der Internen Kommunikation 24 Social Intranet mit SharePoint 2013 erfolgreich umsetzen 25 Unternehmenskultur pur Grundlagen, Instrumente und Erfolgsfaktoren für eine gelungene Kommunikationskultur 26 SEMINARE: PUBLIC RELATIONS 27 Agenda Setting erfolgreich umsetzen: Strategisches Themen- und Issues Management 27 Krisen-PR Kontroversen, Konflikte, Krisen 28 Marketing im Tourismus 28 PR im Tourismus 29 PR und Recht 29 Professionelle PR-Konzepte I 30 Professionelle PR-Konzepte II Konzeption für Fortgeschrittene 30 Rhetorik im Medienumgang 31 Schreibtraining für PR-Profis Journalistisches Schreiben in Unternehmen 31 Schriftverkehr modern, lebendig, verständlich 32 Storytelling 32 Vertriebsunterstützende PR I SCM I 33 SEMINARE: ONLINEKOMMUNIKATION SOCIAL MEDIA 34 Erfolgreiche Social Media Strategien und Konzepte 34 Geheimwissen Google? Ein SEO-Insider packt aus 35 Onlinekommunikation und Social Media im Tourismus 35 Schreiben für externe und interne Onlinemedien 36 Social Media in der Praxis und die optimale Nutzung 36 Suchmaschinenoptimierung: Das fehlende Bindeglied integrierter Content-Strategien? 37 Unternehmens- und Krisenkommunikation in der digitalen Ära 38 PRAXISTAGE UND TAGUNGEN: INTERNE KOMMUNIKATION ONLINEKOMMUNIKATION KRISENKOMMUNIKATION 39 Übersicht Tagungen und Praxistage 40 Praxistage Interne Kommunikation Praxistage Onlinekommunikation 44 Tagung Interne Kommunikation 45 Tagung Krisenkommunikation 46 INDIVIDUELLE VERANSTALTUNGS- UND SEMINARPLANUNG 47 Individuelle Veranstaltungs- und Seminarplanung 49 ORGANISATORISCHES 49 Seminarkalender 2015/ Veranstaltungsorte / Allgemeine Geschäftsbedingungen 51 Anmeldeformular

4 [ 2 ] SUCCESS BY ORGANIZING AND DEVELOPING KNOW-HOW. Wissen ist die Quelle des Erfolgs jeder Unternehmung und nichts ist so schnell überholt wie der aktuelle Wissensstand. Permanente Weiterbildung ist daher der einzige Weg zu Ihrem persönlichen Erfolg und der Entwicklung eines Unternehmens. Wir bieten Ihnen als Fach- und Führungskraft das Wissen zu Aufbau und Erweiterung Ihrer Managementkompetenz und -qualität. Neben Ihren Fachkenntnissen können Sie bei uns Ihre persönlichen Fähigkeiten, die im Berufsleben eine wichtige Rolle spielen, trainieren etwa Rhetorik und Verhandlungstaktiken anwenden oder wie man in Krisensituationen geschickt kommuniziert. Neue Strategien und Denkweisen entwickeln, bewährte Tools neu gebrauchen oder Soft Skills ausbauen: IHR ERFOLG IST UNSER ZIEL! Ziel unseres Weiterbildungsprogramms ist es, Führungskräften von heute und morgen die Chance zu bieten, abseits vom Tagesgeschäft innerhalb kurzer Zeit neue Erkenntnisse zu gewinnen, neue Impulse zu erhalten, die bisherige Arbeit zu reflektieren und mit Kollegen aus anderen Unternehmen und Branchen aktuelle Kommunikations- und Managementfragen zu diskutieren. Unserer Philosophie folgend ist es für uns selbstverständlich, dass wir Ihnen flexible Ausbildungsmöglichkeiten zur Auswahl stellen von der Einzelmaßnahme bis zur langfristigen Schulung mehrerer Unternehmensmitarbeiter fragen Sie uns! UNSER INTERAKTIVES DIDAKTISCHES KONZEPT: Unsere erfahrenen Referenten vermitteln aktuelle Inhalte anhand interaktiver Trainingsmethoden. Fachliche Inputs und gesteuerte Lehrgespräche qualifizierter Dozenten, die Bearbeitung realer Themen und Fallstudien werden so eingesetzt, dass Theorie und Praxis sich zu einem überzeugenden Ganzen zusammenfügen. SEMINARE Die Seminare der SCM haben das Ziel, das notwendige Rüst zeug zu vermitteln, um Management- und Kommunikationsverantwortung zu übernehmen und auch erfolgreich zu tragen. Neben Wissen und Kenntnissen stehen hier Fähigkeiten und Persönlichkeitsfaktoren im Mittelpunkt. Unsere Seminare bieten Fach- und Führungskräften von heute und morgen die Chance, in kurzer Zeit neue Erkenntnisse zu gewinnen, neue Impulse zu erhalten, die bisherige Arbeit zu reflektieren und mit Teilnehmern aus anderen Unternehmen und Organisationen zu diskutieren. In angenehmer Gruppengröße erhalten Sie einen ausgeglichenen Wechsel zwischen konzentrierter Inhaltsvermittlung und aktiven Übungen. Kleingruppenarbeit, praxisbezogene Übungen sowie Fallbeispiele stehen dabei in all unseren Seminaren im Mittelpunkt. (S. 20) INTENSIVKURSE Leader oder Young Professional in unseren Intensivkursen bekommen Sie geballtes Wissen und intensives Training. Die mehrmoduligen Kurse schaffen spezifische fachliche Voraussetzungen, eigenständig Aufgaben zu analysieren und zu lösen. Fachliche Inputs und gesteuerte Lehrgespräche qualifizierter Dozenten wechseln sich ab mit der Bearbeitung realer Themen und Fallstudien. Durch interaktives Lernen und die Umsetzung in Kleingruppen werden die Teilnehmer stetig gefordert und trainieren so gleichzeitig ihre theoretischen Kenntnisse und praktischen Skills. Im Verlauf der einzelnen Kurse besteht die Möglichkeit, eigene Praxisbeispiele individuell mit dem Referenten zu besprechen bzw. falls gewünscht in das Plenum einzubringen. (S. 11) TAGUNGEN Mehrmals im Jahr führen wir unsere Veranstaltungsreihe zu aktuellen Themen der PR- und Kommunikationsbranche durch. Wir laden Führungskräfte dazu ein, sich abseits vom Tagesgeschäft mit einzelnen Fragestellungen zu beschäftigen, ihre eigene Arbeit zu reflektieren und Anregungen für die Praxis mitzunehmen. Das vermittelte Wissen erleichtert die eigene Arbeit, wappnet für Herausforderungen und zeigt Chancen auf. Die SCM fördert mit ihrer Tagungsreihe den Austausch über Kommunikation und trägt somit zur weiteren Professionalisierung der Branche bei. Im Zentrum steht der Erfahrungsaustausch: Namhafte Kommunikationsexperten vernetzen ihr Wissen, geben es weiter und diskutieren aktuelle Entwicklungen der Disziplin. (S. 44) PRAXISTAGE Mit den Praxistagen bietet die SCM ein Format mit interessanten, vielfältigen Workshopeinheiten rund um die Themen Social Media und Social Intranet. Erfahrene Experten arbeiten mit den Teilnehmern zwei Tage lang an ihren Top-Themen und geben viele konkrete Tipps. Zudem gibt es ausreichend Platz für Übungseinheiten und den Austausch mit Kollegen. Keynotes von Referenten renommierter Unternehmen eröffnen die beiden Workshop-Tage, bei denen auch das reale Social Networking nicht zu kurz kommen wird. (S. 40)

5 ANMELDEVERLAUF [ 3 ] 1 Ihre Anmeldung erreicht uns auf vielen Wegen Sie können sich für unsere Seminare und Tagungen per Fax, sowie über unser Webformular schriftlich anmelden: Fax: Post: SCM, Lehmbruckstraße 24, Berlin Webseite: Wir bearbeiten Ihre Anfrage umgehend und beraten Sie gern bei offenen Fragen. 2 Bestätigung [ WIR BERATEN SIE GERN, ] damit Sie die passende Weiterbildung für sich wählen, die Sie effektiv an Ihr Ziel bringt. Unser erfahrenes Organisationsteam steht Ihnen jederzeit beratend zur Verfügung und betreut Sie vor, während und nach der Veranstaltung. GESCHÄFTSFÜHRER Nach Prüfung Ihrer eingegangenen Anmeldung erhalten Sie von uns eine persönliche Bestätigungsmail mit Seminarinformationen, Anreisedetails und Übernachtungsmöglichkeiten. Sollten keine freien Plätze vorhanden sein, informieren wir Sie umgehend. 3 Zimmerreservierung leicht gemacht Für jede Veranstaltung haben wir ein Zimmerkontingent im Seminarhotel reserviert. Informationen hierzu erhalten Sie in Ihrer Anmeldebestätigung. Die Abrechnung der Unterkunft erfolgt direkt mit dem Hotel durch die Teilnehmenden. Beachten Sie bitte, Ihre Zimmerreservierung frühzeitig vorzunehmen, da wir pro Veranstaltung über ein begrenztes Zimmerkontingent verfügen. Bitte beachten Sie auch, dass es manchmal aktionsbedingte Sonderkonditionen direkt im Hotel oder über Buchungsseiten im Internet gibt, die günstiger für Sie sein können. Lars Dörfel STELLVERTRETENDE GESCHÄFTSFÜHRERIN 4 Rechnung Die Rechnung geht Ihnen vor dem Seminar auf postalischem Weg zu. Bitte teilen Sie uns bei Ihrer Anmeldung alle wichtigen Rechnungsdaten sowie Ihre Rechnungsanschrift mit, sollte diese von der angegebenen Anschrift im Anmeldeformular abweichen. Die Teilnahmegebühr beinhaltet, soweit nicht anders angegeben, ein gemeinsames Mittagessen und zwei Kaffeepausen pro vollständigem Seminartag sowie Seminarunterlagen. Die Übernachtungen im Seminarhotel sind in diesem Preis nicht enthalten und werden direkt mit dem Hotel abgerechnet. Madlen Brückner MANAGERIN TAGUNGEN UND PRAXISTAGE I SCM I 5 Ihre Erwartungen Unsere Trainer möchten sich gern im Vorfeld des Seminars ein Bild von der Erwartungshaltung der Teilnehmer machen. Daher bitten wir Sie, uns kurz Ihre Erwartungen, Erfahrungen und ggf. auch Beispiele mitzuteilen bzw. zu schicken. 6 Erinnerungsmail Sie erhalten eine Woche vor Seminarbeginn noch einmal eine Einladungsmail mit allen wichtigen Seminardetails. Theresa Schulz MANAGERIN PR UND MARKET ING 7 Veranstaltungstag Am Seminartag werden Sie von der SCM empfangen und erhalten alle Unterlagen vor Ort. Die Kaffeepausen und das gemeinsame Mittagessen im Seminarhotel bieten Zeit für Gespräche mit anderen Teilnehmern und dem Trainer. Nicole Diehlmann 8 Zertifikat und Evaluation Am Seminarende erhalten Sie ein Teilnahmezertifikat der SCM. Darüber hinaus bitten wir Sie zur kontinuierlichen Qualitätssicherung unserer Seminare um Ihr Feedback und Ihre Anregungen. Auch nach dem Seminar sind wir für Ihre Fragen und Kritik offen. 9 Teilnehmerbereich auf unserer Website Teilnehmer finden im internen Bereich unserer Website vor- und nachbereitende Unterlagen zum Seminar. [ KONTAKTDATEN ] SCM Lehmbruckstraße Berlin Tel.: +49 (0) Fax: +49 (0) Informationen zu Fördermöglichkeiten finden Sie auf unserer Webseite unter:

6 [ 4 ] STIMMEN UND IMPRESSIONEN INTERNE KOMMUNIKATION IM SCHLEUDERGANG Hochmotiviert fühle ich mich nach diesem einen Workshoptag in der Lage, unsere IK-Instrumente strategisch auf den Prüfstand zu stellen. Dynamisch und einprägsam hat Frau Führmann Theorie und Praxis der IK vermittelt. Auch Seminarorganisation und Verpflegung waren top! Susanne Blittersdorf, hannoverimpuls GmbH DEN CHANGE-PROZESS ERFOLGREICH TREIBEN Sehr geerdeter, inspirierender Vortrag mit praxisnahen Workshopelementen. Gernot Waha, Lufthansa Technik AG SCHREIBTRAINING FÜR PR-PROFIS Praxisbezogen und kurzweilig. Herr Stadelmann liebt die deutsche Sprache und gibt dies weiter. Er hat eine äußerst schnelle Auffassungsgabe und einen Wortschatz, der staunen lässt. Ute Schader, DAW SE SOCIAL INTRANET MIT SHAREPOINT 2013 ERFOLG- REICH UMSETZEN Meiner Erwartungen an das Seminar wurden vollständig erfüllt. Ich habe sehr viele gute Ideen mitnehmen können. Yvonne Klee, SQS AG ERFOLGREICHE SOCIAL MEDIA STRATEGIEN UND KONZEPTE Ein sehr lebendiges und interessantes Seminar zum Thema Social Media Strategien / Konzepte. Der Weg für eine Etablierung einer erfolgreichen Social Media Strategie ist nun klarer. Tobias Palm, BKK advita PROFESSIONELLE PR-KONZEPTE I Das Seminar hat mir wesentlich für meine alltägliche Arbeit in der PR weitergeholfen und das ist bei anderen oft nicht der Fall. Bianca Böhringer, excognito Agentur für Kommunikation PRAXISTAGE INTERNE KOMMUNIKATION 2.0 Eine rundum stimmige Veranstaltung mit zahlreichen lebendigen Beispielen aus der Praxis Note Best Practice! Erika Kirsten, TOM TAILOR GROUP VERTRIEBSUNTERSTÜTZENDE PR Sehr hilfreich für die tägliche PR-Arbeit mit zahlreichen Anregungen und neuen Ideen. Dr. Franz Dörner, Caparol SCHREIBTRAINING FÜR PR-PROFIS Entscheidend war der Seminarleiter. Herr Stadelmann hat seine langjährige und vielfältige Erfahrung spielend rübergebracht. Seine Liebe zur deutschen Sprache steckt an. Jeder kann wohl gut schreiben lernen. Irina Pchelova, CNC Communications AG INTENSIVKURS INTERNE KOMMUNIKATION Der Intensivkurs ist eine tolle Sache! Jeder Teilnehmer erhält praxisnahen, gut strukturierten und individuell anwendbaren Input. So manche Bauchentscheidung in der Vergangenheit kann nun professionell mit Fakten hinterlegt werden und der berühmte rote Faden ist nun auch kein Problem mehr! Inga Haberland, bremenports GmbH & Co. KG

7 N r Frühjahr 2015 Über die Analyse von Unternehmenskultur, Cultural Change, globale und internationale Unternehmenskultur, schrittweise Intranet-Einführung und die Orientierung durch Mitarbeiterzeitschrift und Content Marketing. BEYOND Fachzeitschrift für Interne Kommunikation 5 Die Fachzeitschrift BEYOND wirft einen ganzheitlichen Blick auf die Interne Kommunikation und angrenzende Themenfelder wie Führungs- und Veränderungskommunikation sowie Unternehmenskultur und nimmt Kommunikationsprofis mit ihren Erfahrungen und ihrem Wissen in den Fokus. In Fachbeiträgen, Gesprächsrunden, Porträts sowie Success Stories zu Kampagnen spielen klassische Themen sowie Trends der Internen Kommunikation eine Rolle. BEYOND wird herausgegeben von der SCM und SIGNUM communication. Sie erscheint zweimal im Jahr. Auch kostenlos für das ipad im itunes Store BEYOND #3 Werkzeuge der Internen Kommunikation Themen sind u.a.: - Gesprächsrunde: Matthias Goldbeck (Commerzbank), Dr. Eric Marzo-Wilhelm (Thyssen- Krupp), Dr. Marie-Ann Maushart (IBM Deutschland) - Be informed, get connected, get the Job done Kirsten Keck (adidas) - Drei Fragen an Lutz Hirsch zum Thema Social Intranet - Benchmark: DLR Wissenschaft meets Entertainment (Tim Scholz) - Benchmark: Infineon Technologies Echtzeit-Dialog zwischen Topmanagement und Mitarbeitern (Pit Hansing) - Über den Tellerrand: Nichts muss, alles kann. Olympia-Silbermedaillengewinner Peter Schlickenrieder über Leistung und Motivation - Teamwork: Flughafen München Crossmedial in die Zukunft - Auf Augenhöhe mit Elisabeth Schick, Leiterin Unternehmenskommunikation bei BASF - Pro und Contra: Digitalisierung der Internen Kommunikation (Richard Weinmann und Santo Pane) - Der Sonderbeileger Fokus IK Instrumente der Internen Kommunikation vertieft das Thema in all seinen Facetten. Paperback Seiten: 52 September 2014 Preis: 7,90 Euro BEYOND #4 Unternehmenskultur Themen sind u.a.: 04 FOKUS INTERNE KOMMUNIKATION MÄRZ 2015 FACHBEITRÄGE ZUM THEMA UNTERNEHMENSKULTUR ES ERWARTET SIE EINE OFFENE FEEDBACKKULTUR... UNTERNEHMENSKULTUR LEGT JEDER UNTERSCHIEDLICH AUS UNTERNEHMENS- KULTUR - Gesprächsrunde: Matthias Eberle (Lufthansa), Moritz Eckert (betterplace.org) und Henriette Viebig (Körber) - Vertrauen: Wenn das Verhalten entscheidet Jörg Pfannenberg (JP KOM) - Drei Fragen an Prof. Sonja A. Sackmann zum Begriff Unternehmenskultur - Die Betriebsfamilie der TRIGEMA Wolfgang Grupp (TRIGEMA) - Can YOU! feel the Spirit? Interview mit Simone Zilgen (METRO Cash & Carry Deutschland) - Intranet und Unternehmenskultur: Multiplayer statt Single Game Dr. Julian Bahrs (IPI) - Benchmark: Merz Von Print zu Online - Über den Tellerrand: Der Weg zur Stille. Ein Besuch im Kloster "Buddhas Weg" - Teamwork: Siemens Zusammen ist man weniger allein - Auf Augenhöhe mit Thomas Mickeleit, Director of Communications bei Microsoft Deutschland - Pro und Contra: Kommunikationskultur (Hartwin Möhrle und Frank Weber) - Der Sonderbeileger Fokus IK Unternehmenskultur vertieft das Thema in all seinen Facetten. Paperback Seiten: 52 März 2015 Preis: 7,90 Euro BEYOND #5 erscheint im September 2015 zum Thema Glaubwürdigkeit und Transparenz. Für Themenvorschläge, Bestellungen, Fragen oder Anregungen kontaktieren Sie uns gern über

8 [ 6 ] PUBLIKATIONEN Viele unserer Fachbücher und Studien finden Sie auch in unserem e-book-shop auf: scmonline.e-bookshelf.de Social Media und Recht Juristische Fallstricke im Social Media Marketing Social Media eröffnen Unternehmen ein enormes Werbe- und PR-Potenzial; Völlig neue Kommunikationsformen drängen ins Netz. Doch ebenso umfangreich wie die Möglichkeiten sind auch die Rechtsfragen, die das Social Web aufwirft. Die Anonymität und die Vielzahl der Akteure, die weltweite Abrufbarkeit, die unkontrollierte Kombination und Verbreitung der Inhalte sowie die Verbindung von Privatem und Kommerziellem sind in dieser Form beispiellos. Wem gehören die Inhalte? Wer ist für etwaige Rechtsverletzungen verantwortlich? Welches Recht ist anwendbar? Welche datenschutzrechtlichen Auswirkungen haben die Verknüpfungstechniken? Diese und weitere Fragen werden in diesem Buch von Dr. Markus Robak und Dr. Nils Weber geklärt. ISBN: Seiten Preis: Euro Bestellnummer: scm-k-01 E-Book: Euro Bestellnummer: scm-k-01-e Like it or Plus it? Facebook vs. Google Plus: Wie die beiden Netzwerke Ihre Unternehmenskommunikation verändern Muss das denn jetzt wirklich sein? Das fragten sich viele Entscheider in der Unternehmenskommunikation, als Google sein soziales Netzwerk Google+ vorstellte. Seitdem ist mehr als ein Jahr vergangen und Google+ hatte Zeit zu zeigen, was es kann. Welche Stärken Google+ hat und was Facebook einfach besser kann, das ist Inhalt dieses Buches. Welche grundlegenden Unterschiede und Möglichkeiten zur Nutzung von Facebook und Google+ gibt es für die Unternehmenskommunikation? Welche Inhalte funktionieren auf Google+, welche auf Facebook? Wie sieht der Content der Zukunft aus? Diese und weitere Fragen beantworten die Autoren Jan Eisenkrein und Nemo Altenberger. ISBN: Seiten Preis: Euro Bestellnummer: scm-k-02 E-Book: Euro Bestellnummer: scm-k-02-e Storytelling Die Kraft des Erzählens für die Unternehmenskommunikation nutzen Das kompakte Handbuch führt praxisorientiert in den Einsatz von Geschichten in der internen und externen Unternehmenskommunikation ein. Nach einem kurzen Blick in die Hintergründe des Storytelling werden die Elemente einer guten Geschichte anhand von zahlreichen Beispielen dargestellt und die verschiedenen Möglichkeiten des Erzählens und der Konstruktion von Stories aufgezeigt. Ein Blick in unterschiedliche Anwendungsfälle und Anwendungsbeispiele schließt diesen Praxisleitfaden ab. Storytelling Die Kraft des Erzählens für die Unternehmenskommunikation nutzen versteht sich als Werkzeugkasten für Kommunikatoren, den Michael Müller für die direkte Umsetzung konzipiert hat. ISBN: Seiten Preis: Euro Bestellnummer: scm-k-03 E-Book: Euro Bestellnummer: scm-k-03-e NEU Willkommen in der neuen Arbeitswelt So erwecken Sie ein Social Intranet zum Leben Neue soziale Technologien finden ihren Weg in immer mehr Unternehmen und verwandeln sie in agile Netzwerkorganisationen. Theoretisch. Praktisch sieht es leider anders aus. Es geht dabei eben nicht um ein weiteres IT-Projekt, sondern um den kulturellen und strukturellen Wandel in eine moderne vernetzte Arbeitswelt. Und damit genug der Vorrede, denn die Frage ist: Wie packen wir es an? In ihrem Buch geben Ihnen Steffi Gröscho (Social Collaboration Umsetzungsbegleiterin), Dr. Claudia Eichler-Liebenow (IT- und Technologieversteherin), Regina Köhler (Organisations- und Kulturrevolutionärin) sowie ihre charmante virtuelle Kollegin und Social-Intranet-Expertin Babett genau die richtigen Tipps und Tricks für die erfolgreiche Einführung von Social Collaboration im Unternehmen. Geballte Praxiserfahrung pur! Krempeln Sie mit ihnen die Ärmel hoch und dann los: In sechs Schritten und mit zahlreichen Best Practices zum modernen Arbeitsplatz. Autorinnen: Steffi Gröscho, Dr. Claudia Eichler-Liebenow, Regina Köhler ISBN: Preis: Euro 326 Seiten Bestellnummer: scm-b-11 E-Book: Euro scm-b-11-e NEU Rede mit mir Warum Interne Kommunikation für Mitarbeitende so wichtig ist und wie sie funktionieren kann 2. überarbeitete und erweiterte Auflage Firmenleitung, Führungskräfte und Mitarbeiter sind sich einig: Interne Kommunikation ist wichtig. Trotzdem sind Mitarbeiter nur wenig mit der gelebten Internen Kommunikation zufrieden. Sie fühlen sich vom Informationsvolumen überfordert und vermissen gleichzeitig die für sie relevanten Informationen. Rede mit mir geht dieses Problem vom verhaltenswissenschaftlichen Standpunkt an und beleuchtet die Bedürfnisse von Mitarbeitenden, um davon geeignete Gestaltungsmöglichkeiten der Kommunikationsverantwortlichen abzuleiten. Die zweite vollständig überarbeitete Auflage enthält ein zusätzliches umfassendes Kapitel über die Potenziale von Social Media für die Interne Kommunikation und den Wandel der Kommunikationskultur. Autor: Dieter Georg Herbst ISBN: Preis: Euro 350 Seiten Bestellnummer: scm-b-05 E-Book: Euro scm-b-05-e

9 Neu aufgesetzte und in kurzen Abständen aufeinander folgende Change-Prozesse bestimmen inzwischen den Unternehmens- und Führungsalltag. Der Führungskommunikation kommt hier eine Schlüsselrolle zu: Gewinnung von Akzeptanz für die Veränderungen. Die gegenwärtigen Krisen beschleunigen den Wandel. Zusammenlegungen von Einheiten, damit verbundene betriebsbedingte Umzüge, die Trennung von Mitarbeitern, Umstrukturierungen mit neuen Aufgabenfeldern etc. verlangen von Führungskräften eine zielorientierte und emphatische Kommunikation der Veränderungen. Für viele ein Balanceakt, da sie selber ja oft Betroffene der Veränderungen sind. Die Flucht auf das Feld Authentisch kommunizieren endet häufig auf dem Acker des Reputationsverlustes. Ungeschliffen ist nicht authentisch. Dabei können sich professionell verhalten, Authentizität und Respekt vor anderen in der Führungskommunikation ergänzen. Die Autoren dieses Bandes meinen: Diese Ergänzung muss auch sein, damit Führungskommunikation ihren Anforderungen gerecht wird. Und die Anforderungen sind groß: Demographische Entwicklungen, Distance Leadership, Reputation, große Veränderungsvorhaben etc.. Unter neuen Voraussetzungen verändert sich auch die Führungskommunikation. Fach- und Praxisexperten weisen hierfür neue Wege durch den Strom der Kommunikation. Mit freundlicher Unterstützung von: ISBN Lars Dörfel Ulrich E. Hinsen (Hrsg.) Mit Beiträgen von: Frank Brettschneider/Ulrich Bihler Lars Dörfel Klaus Graniki Frank Martin Hein Ulrich E. Hinsen Jan Holtfreter Ralf Langen/Katrin Schwabe Christophe Musy Dietrich Krippendorf Martin Rhoese Jörg Simon Erhard Steffen Thomas Zinnöcker [ 7 ] Instrumente und Techniken der Internen Kommunikation Band 2 Social Intranet 2012 Studienergebnisse, Fachbeiträge und Experteninterviews Social Media in der Unternehmenskommunikation Die Interne Kommunikation hat sich seit der Veröffentlichung des ersten Bands 2008 zwar nicht grundsätzlich verändert, jedoch bieten sich durch den Einfluss digitaler Medien erweiterte Möglichkeiten. Um diesem Wandel Rechnung zu tragen, ist nun der zweite Band erschienen, der sowohl klassische als auch neue interne Kommunikationskanäle sowie neue Möglichkeiten des Medienmixes in den Fokus nimmt. Praktiker aus Unternehmen und Kommunikationsexperten aus Agenturen stellen Instrumente vor, die sich in der täglichen Arbeit bewährt haben. Dieser Bereich wird ergänzt mit dem Aspekt des Wandels der Methoden in der Internen Kommunikation. Herausgeber: Lars Dörfel 350 Seiten ISBN Preis: Euro Bestellnr.: scm-b-10 E-Book: Euro Bestellnr.: scm-b-10-e Trendmonitor Interne Kommunikation 2013 Wie verändert sich die Interne Kommunikation und was bedeutet das für das Berufsbild des internen Kommunikationsmanagers? Dieser Frage ging die SCM 2013 bereits zum dritten Mal gemeinsam mit der DPRG nach. Ziel ist es, das Berufsfeld des internen Kommunikationsmanagers zu bestimmen. Besonderer Fokus liegt auf organisatorischen Rahmenbedingungen, Arbeitsfeld, Instrumenten und dem Profil der Befragten. Die Ergebnisse informieren u.a. über Projekte, Budgets und Themen der Internen Kommunikation. Ebenso äußern sich die Befragten zu ihrer eigenen Rolle und Kriterien zur Medienauswahl in ihrem Unternehmen sowie zum Einsatz von Social Media. 70 Seiten ISBN Preis: Euro Bestellnummer: scm-b-03 E-Book: Euro Bestellnr.: scm-b-03-e Enterprise 2.0 Watch Enterprise 2.0 verspricht vereinfachte Kommunikation und Kollaboration, Informationsaustausch und Wissensmanagement. Damit wird Social Software für Unternehmen zu nehmend interessant was auch die gestiegene Anzahl von Social-Software-Anbietern unterstreicht. Doch welche Rolle spielen Social-Software-Plattformen tatsächlich? Welche Plattformen werden in der Öffentlichkeit besonders häufig thematisiert? Und welche Meinungen dominieren bei den Nutzern und Medien? Antwort auf diese Fragen liefert die gemeinsame Studie von Kuhn, Kammann & Kuhn und der SCM, die im Zeitraum von August 2012 bis Januar 2013 durchgeführt wurde. 106 Seiten ISBN: Preis: Euro Bestellnummer: scm-b-08 E-Book: Euro Bestellnr.: scm-b-08-e Social Media werden als vielversprechender Erfolgsfaktor für die Interne Kommunikation thematisiert. Folglich setzen sich Unternehmen zunehmend mit den neuen Medien auseinander. Dieses Buch ermittelt den Status Quo von Social-Media-Anwendungen in der Mitarbeiterkommunikation. Den zentralen Teil bildet die Studie Social Intranet Sie präsentiert, wie Social Intranet für die IK deutscher Unternehmen geplant und genutzt wird. Sind Social-Media-Anwendungen schon in der IK angekommen? Ist die Einführung von internen Social Networks geplant? Welche Hauptziele werden mit deren Implementierung verfolgt? Darüber hinaus geben Fachbeiträge und Interviews Einblicke in den praktischen Umgang mit Social Media in der Internen Kommunikation. 96 Seiten ISBN Preis: Euro Bestellnr.: scm-b-07 E-Book: Euro Bestellnr.: scm-b-07-e Social Media in der Internen Kommunikation Immer mehr Unternehmen planen die Integration von Social Media zur Optimierung ihres Wissensmanagements, zur Partizipation und Kollaboration. Social Media können jedoch kein Allheilmittel sein und müssen zum Unternehmen und zur Kultur passen. Für die IK bedeutet die Implementierung eines Social Intranets neue Aufgaben und Rollen. Dieser Sammelband soll eine Orientierung bieten, wie Social Media Tools im Unternehmen sinnvoll angewendet werden können und liefert mit Expertenbeiträgen, Erfahrungsberichten und Best-Practices zahlreiche Tipps für konkrete Herangehensweisen zur Implementierung. Herausgeber: Lars Dörfel, Theresa Schulz 376 Seiten ISBN Preis: Euro Bestellnr.: scm-b-06 E-Book: Euro Bestellnr.: scm-b-03-e Krisenkommunikation Dieser Sammelband soll bei der Vorbereitung auf eine mögliche Krise helfen: Praktiker aus Unternehmen und Agenturen stellen typische Fehler, aber auch Positivbeispiele anhand von aktuellen scm school for communication and management Krisen vor und geben Tipps zur Erarbeitung von Krisenstrategien und den Umgang mit den verschiedenen Akteuren in der Krise. Krisenkommunikation wird von der Entwicklung von Krisenszenarien bis zum Reputationsmanagement so vorgestellt, dass die Krise im besten Fall sogar zur Chance werden kann. Interviews mit Leitern der Unternehmenskommunikation reichern die vielfältigen Beiträge an. Herausgeberin: Theresa Schulz 312 Seiten ISBN: Preis: Euro Bestellnr.: scm-b-09 39,90 Ausgehend von einem ausführlichen Grundlagenkapitel kommen in diesem Sammelband Autoren aus Agenturen, Unternehmen unterschiedlichster Branchen, aber auch Juristen zu Wort und teilen mit dem Leser ihre Kenntnisse und Erfahrungen im Umgang mit Social Media. Übersichtlich strukturiert bildet dieses Fachbuch eine große Vielfalt an Facetten des Themas Social Media in der Unternehmenskommunikation ab. Somit erhält der Leser einen Überblick über die verschiedensten Tools und Einsatzmöglichkeiten in der internen und externen Unternehmenskommunikation sowie im Bereich HR. Chancen und Risiken werden aufgezeigt und über rechtliche Aspekte dieser Kommunikationsmechanismen wird informiert. Herausgeber: Lars Dörfel, Theresa Schulz 366 Seiten ISBN Preis: Euro Bestellnr.: scm-b-04 Führungskommunikation. Dialoge Lars Dörfel Ulrich E. Hinsen (Hrsg.) Instrumente und Techniken der Internen Kommunikation: Trends, Nutzen und Wirklichkeit Es gibt eine Reihe von Instrumenten und Techniken, die im Rahmen der IK eingesetzt werden. Dieser Band stellt die wichtigsten persönlichen, schriftlichen und elektronischen Tools vor. Wenngleich durch die Möglichkeiten des Internets immer mehr Instrumente zur Auswahl stehen, heißt es nicht, dass diese in allen Situationen und Organisationsformen gleichbedeutend sind. Es ist wichtig, die Vorzüge und Nachteile der einzelnen Tools zu kennen, um den optimalen Medien-Mix für die eigene Arbeit zu finden. Darüber hinaus werden die Wertschöpfung durch IK und das Kommunikationscontrolling dargestellt. Herausgeber: Lars Dörfel 336 Seiten ISBN Preis: Euro Bestellnr.: scm-b-01 Führungskommunikation. Dialoge. Kommunikation im Wandel Wandel in der Kommunikation Führungskommunikation. Dialoge Kommunikation im Wandel Wandel in der Kommunikation Authentisches Führungsverhalten wird immer wieder gleichgesetzt mit Schweigen oder sich anderen ungefiltert zuzumuten. Dabei können sich Authentizität und Respekt vor allem bei professionellem Verhalten in der Führungskommunikation sogar ergänzen. Diese Ergänzung muss auch gegeben sein, damit Führungskommunikation ihren veränderten Anforderungen wie demografischen Entwicklungen, Distance Leadership, Reputation, großen Veränderungsvorhaben etc. gerecht wird. Experten weisen für diese Prozesse neue Wege. Herausgeber: Lars Dörfel, Ulrich Hinsen 210 Seiten ISBN: Preis: Euro Bestellnr.: scm-b-02 I SCM I

GESAMT PROGRAMM 2015

GESAMT PROGRAMM 2015 GESAMT PROGRAMM 2015 INTERNE KOMMUNIKATION PUBLIC RELATIONS SOCIAL MEDIA Seminare Intensivkurse Tagungen Praxistage Inhouse Training Fachbücher BERLIN DÜSSELDORF FRANKFURT MÜNCHEN Sehr geehrte Damen und

Mehr

Interne Kommunikation Public Relations Social Media

Interne Kommunikation Public Relations Social Media Interne Kommunikation Public Relations Social Media Seminare Weiterbildung Sehr geehrte Damen und Herren, in unserer Arbeitswelt werden wir immer häufiger mit einer neuen Form der Zusammenarbeit, der Führung

Mehr

Die Mitarbeiterzeitschrift auf dem Prüfstand: Redaktionskonzept und Gestaltung

Die Mitarbeiterzeitschrift auf dem Prüfstand: Redaktionskonzept und Gestaltung Eine Veranstaltung von Schick + Partner Die Mitarbeiterzeitschrift auf dem Prüfstand: Redaktionskonzept und Gestaltung In vielen Unternehmen macht das Intranet der Mitarbeiterzeitschrift die Rolle des

Mehr

Intensivkurs Social Media & Onlinekommunikation. Ihr Weg zum Social Media Manager. Erfolgreiche Social Media Strategien und Konzepte

Intensivkurs Social Media & Onlinekommunikation. Ihr Weg zum Social Media Manager. Erfolgreiche Social Media Strategien und Konzepte Intensivkurs Social Media & Onlinekommunikation Ihr Weg zum Social Media Manager Starttermine: 23. April 2015 Düsseldorf & 22. Oktober 2015 Düsseldorf Erfolgreiche Social Media Strategien und Konzepte

Mehr

Netzwerk Change Kommunikation WORKSHOPS UND SEMINARE

Netzwerk Change Kommunikation WORKSHOPS UND SEMINARE Netzwerk Change Kommunikation WORKSHOPS UND SEMINARE 2010 +++ KOMMUNIKATION MEETS CHANGE +++ Jeder Veränderungsprozess ist immer nur so gut, wie die ihn begleitende Kommunikation. Eines ist klar: Das Managen

Mehr

Interne Kommunikation

Interne Kommunikation Intensivkurs Interne Kommunikation Ihr Weg zum Internen Kommunikationsmanager Intensivkurs mit Abschlussprüfung Module auch einzeln buchbar! Modul II: Interne Kommunikationsinstrumente Modul III: Modul

Mehr

Social Media Karriere

Social Media Karriere Social Media Strategy Blogger Relations Monitoring Social Publishing Trending Influencer identifizieren Engagement Social Media Newsroom Online Campaigning Contentmanagement Viral Marketing Machen Sie

Mehr

Trendmonitor Interne Kommunikation 2011

Trendmonitor Interne Kommunikation 2011 Kurzversion Trendmonitor Interne Kommunikation 2011 Inhalt > Aufgabenstellung > Wichtigste Schlussfolgerungen aus der Umfrage 2011 > Zusammenfassung der Ergebnisse: Allgemeine Angaben und Hintergrund der

Mehr

Social Media Marketing für KMU

Social Media Marketing für KMU Social Media Marketing für KMU Verschaffen Sie sich einen Überblick über die Chancen und Risiken des Web 2.0 Am 10. November 2011 in München Die Themen Grundlagen Wie Sie sich einen Überblick über die

Mehr

Interkulturelle virtuelle Teams erfolgreich führen

Interkulturelle virtuelle Teams erfolgreich führen Interkulturelle virtuelle Teams erfolgreich führen Ziel des Seminars Die internationale Zusammenarbeit gewinnt in vielen Unternehmen durch neue globale Netzwerke einen immer höheren Stellenwert. Der Projektleiter

Mehr

Deutscher PR-Tag 2005. Panel VI: Trends interne Kommunikation in Zeiten der Veränderung

Deutscher PR-Tag 2005. Panel VI: Trends interne Kommunikation in Zeiten der Veränderung Deutscher PR-Tag 2005 Panel VI: Trends interne Kommunikation in Zeiten der Veränderung Einführung Normalfall Change interne Kommunikation als Motor des Wandels Dr. Jutta Rosenkranz-Kaiser Rosenkranz &

Mehr

Studieren am Olympiapark

Studieren am Olympiapark Studieren am Olympiapark Fachhochschulstudium mit staatlichem Hochschulabschluss Bachelor of Arts (B.A.) PR- und Kommunikationsmanagement Privat studieren - staatlich abschließen Das Studium Privat studieren

Mehr

Strategische Kommunikation mit Netzöffentlichkeiten

Strategische Kommunikation mit Netzöffentlichkeiten Strategische Kommunikation mit Netzöffentlichkeiten Das Modul befähigt Sie, Social Media im Medienspektrum richtig einzureihen. Es liefert die nötigen Grundlagen der IT und macht Sie mit Datenbanken Recherche

Mehr

E-Learning-Kurs:»Controlling für Einsteiger«

E-Learning-Kurs:»Controlling für Einsteiger« Selbstorganisierte Weiterbildung für Fach- und Führungskräfte E-Learning-Kurs:»Controlling für Einsteiger«Die Anforderungen an das Controlling sind vielfältig. Mit diesem Kurs lernen Fach- und Führungskräfte

Mehr

Bühne frei für Diversity!

Bühne frei für Diversity! So wird Ihre in- und externe Diversity-Kommunikation zum Erfolg Am 17.07.2012 in München Die Themen Erfolgsfaktoren - Wie Sie Menschen mit Ihrer in- und externen DiversityKommunikation gewinnen Kommunikationskonzept

Mehr

Delphi-Roundtable Talent Management 2020: HR-Abteilungen auf dem Weg zum strategischen Player

Delphi-Roundtable Talent Management 2020: HR-Abteilungen auf dem Weg zum strategischen Player Delphi-Roundtable Talent Management 2020: HR-Abteilungen auf dem Weg zum strategischen Player Name: Funktion/Bereich: Organisation: Stefan Schüßler Vertriebsleiter Personalwirtschaftssysteme SAP Deutschland

Mehr

IT-Management in der öffentlichen Verwaltung

IT-Management in der öffentlichen Verwaltung Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminar IT-Management in der öffentlichen Verwaltung 13. 14. April 2015, Berlin www.fuehrungskraefte-forum.de 2 Kompetenz für

Mehr

Umfrage über die Erfolgsfaktoren beim Change Management. ICG Change Scout. www.integratedconsulting.at

Umfrage über die Erfolgsfaktoren beim Change Management. ICG Change Scout. www.integratedconsulting.at Umfrage über die Erfolgsfaktoren beim Change Management ICG Change Scout www.integratedconsulting.at 1 «Change-Vorhaben werden noch viel zu oft an Berater delegiert, brauchen aber eigentlich kraftvolle

Mehr

Google+ für Unternehmen

Google+ für Unternehmen 1-Tages-Seminar: Google+ für Unternehmen So bauen Sie eine starke Kundencommunity auf Google+ auf, optimieren Ihre Unternehmens- und Kundenkommunikation und erhöhen Ihre Sichtbarkeit im Web! www.embis.de

Mehr

Consulting Training Coaching Events Research PROCESS PROJECT CHANGE

Consulting Training Coaching Events Research PROCESS PROJECT CHANGE Consulting Training Coaching Events Research PROCESS PROJECT CHANGE Training, Coaching und Events: Beyond Certification TRANSPARENZ Training Praxisnahes und theoretisch fundiertes Know-how zu den Themen

Mehr

COMPLIANCE-KOMMUNIKATION

COMPLIANCE-KOMMUNIKATION COMPLIANCE-KOMMUNIKATION Compliance Solution Day Wien, 17. September 2014 Meike Franck digital spirit GmbH 2 digital spirit SPEZIALIST FÜR COMPLIANCE-TRAINING/-KOMMUNIKATION Individuelle CBT-/WBT- Produktion

Mehr

Unsere Philosophie. Diese Herausforderungen sind uns sehr bewusst. Unser Beratungsansatz folgt daher drei Prinzipien:

Unsere Philosophie. Diese Herausforderungen sind uns sehr bewusst. Unser Beratungsansatz folgt daher drei Prinzipien: Unsere Philosophie Schlüsselfaktor für Erfolg ist heutzutage Authentizität in nahezu allen Bereichen: Durch die zunehmende Transparenz werden authentisches Handeln und Auftreten immer wichtiger. Diskrepanzen

Mehr

Social Media Karriere

Social Media Karriere Social Media Strategy Monitoring Blogger Relations Trending Social Publishing Engagement Influencer identifizieren Contentmanagement Social Media Newsroom Viral Marketing Online Campaigning Machen Sie

Mehr

Hochschulzertifikat Social Media Manager im Spitzensport

Hochschulzertifikat Social Media Manager im Spitzensport Hochschulzertifikat Social Media Manager innovativ praxisnah anwendungsorientiert Ihr Wissensvorsprung und Ihre Handlungskompetenz als professioneller Social Media Manager 2 Mit den sozialen Netzwerken

Mehr

Social Media Strategie oder taktisches Geplänkel? Management Summary

Social Media Strategie oder taktisches Geplänkel? Management Summary Social Media Strategie oder taktisches Geplänkel? Management Summary Sind Social Media schon strategisch in den Unternehmen angekommen oder bewegen sie sich noch auf der Ebene taktisches Geplänkel? Wie

Mehr

Strategische Kommunikation: Systemische Weiterbildung für Berater und Kommunikationsverantwortliche

Strategische Kommunikation: Systemische Weiterbildung für Berater und Kommunikationsverantwortliche Strategische Kommunikation: Systemische Weiterbildung für Berater und Kommunikationsverantwortliche mit Eckard König, Gerda Volmer und Ulrike Röttger durchgeführt vom Wissenschaftlichen Institut für Beratung

Mehr

Seminare und Workshops

Seminare und Workshops ---> www.b2bseminare.de/marconomy Seminare und Workshops für Marketing, Kommunikation und Vertrieb Jetzt buchen! www.vogel.de Erfolgsfaktor Wissen! Die marconomy-akademie bietet für 2015 wieder eine große

Mehr

CONTENT MARKETING LEHRGANG

CONTENT MARKETING LEHRGANG LEHRGANG Fotolia.com BFI SALZBURG EINE EINRICHTUNG DER KAMMER FÜR ARBEITER UND ANGESTELLTE FÜR SALZBURG www.bfi-sbg.at 0 Änderungen vorbehalten Was ist Content Marketing? Content Marketing gilt in der

Mehr

Affiliate Marketing mit System: Erfolgreiche Vertriebsnetzwerke aufbauen, optimieren und pflegen.

Affiliate Marketing mit System: Erfolgreiche Vertriebsnetzwerke aufbauen, optimieren und pflegen. 1-Tages-Seminar: Affiliate Marketing mit System: Erfolgreiche Vertriebsnetzwerke aufbauen, optimieren und pflegen. Affiliate Marketing als effizienter Vertriebskanal: strukturiert planen, professionell

Mehr

Erfolgreich zum Ziel!

Erfolgreich zum Ziel! Headline Headline Fließtext Erfolgreich zum Ziel! Der richtige Weg zum Erfolg Wir über uns Ideen für die Zukunft Die FORUM Institut für Management GmbH 1979 in Heidelberg gegründet entwickelt und realisiert

Mehr

EHI-Studie PR im Handel 2015

EHI-Studie PR im Handel 2015 EHI-Studie PR im Handel 215 Empirische Studie zu Bedeutung, Strategie, Themen und Trends Vorwort Liebe Leserinnen und Leser, die Kommunikation mit der Öffentlichkeit wird immer komplexer. Es ist längst

Mehr

Executive Education. Corporate Programs. www.donau-uni.ac.at/executive

Executive Education. Corporate Programs. www.donau-uni.ac.at/executive Executive Education Corporate Programs www.donau-uni.ac.at/executive 2 3 Die Märkte sind herausfordernd. Die Antwort heißt Leadership Unternehmen, die in nationalen und internationalen Märkten mit starker

Mehr

Master of Arts (M.A.) Unternehmenskommunikation

Master of Arts (M.A.) Unternehmenskommunikation Master of Arts (M.A.) Unternehmenskommunikation Für Kommunikationsstrategen mit Feingespür! M.A. Unternehmenskommunikation Information, Bekanntheit, Image, Vertrauen: Als Verantwortlicher in der externen

Mehr

SKU ADVANCED MANAGEMENT PROGRAM

SKU ADVANCED MANAGEMENT PROGRAM 14. März 7. Dezember 2016 ( 28 Kontakttage in 7 Modulen ) SKU ADVANCED MANAGEMENT PROGRAM BRUNNEN LONDON SHANGHAI ST. GALLEN WEITERBILDUNGS- ZERTIFIKAT AMP-HSG KOMPAKT FUNDIERT UMFASSEND PRAXISORIENTIERT

Mehr

»Unternehmenskommunikation 2015: ökologisch-regionaler Einheitsbrei für die iphone-generation?«

»Unternehmenskommunikation 2015: ökologisch-regionaler Einheitsbrei für die iphone-generation?« Seminar»Unternehmenskommunikation 2015: ökologisch-regionaler Einheitsbrei für die iphone-generation?«berlin, 09. Mai 2012 Einladung Veranstaltungsort: IDEE UND HINTERGRUND DER VERANSTALTUNG Facebook,

Mehr

Online Marketing Seminar

Online Marketing Seminar Online Marketing Seminar Online Marketing bzw. Werbung im Internet ist heute ein unverzichtbarer Bestandteil des Marketing Mix und das nicht nur für große Unternehmen. Lernen Sie in unserem Online Marketing

Mehr

CONFERENCE. 140 Zeichen für die Selbstvermarktung CHIP COMMUNICATIONS

CONFERENCE. 140 Zeichen für die Selbstvermarktung CHIP COMMUNICATIONS 140 Zeichen für die Selbstvermarktung Twittern für Job und Karriere? Das wird längst erfolgreich gemacht. Wie Sie selbst auf 140 Zeichen den Dialog mit Ihren Geschäftspartnern intensivieren und neue Kunden

Mehr

17. September 2010 SRH Hochschule Heidelberg

17. September 2010 SRH Hochschule Heidelberg 17. September 2010 SRH Hochschule Heidelberg 4. Wissenstransfertag der Metropolregion Rhein-Neckar www.wissenstransfertag-mrn.de Hauptsponsoren Eine Veranstaltung in der Sehr geehrte Damen und Herren,

Mehr

St. Galler Leadership-Zertifikat

St. Galler Leadership-Zertifikat Institut für Führung und Personalmanagement Dufourstrasse 40a CH-9000 St.Gallen Telefon +41 71 224 23 70 Telefax +41 71 224 23 74 contactifpm@unisg.ch www.ifpm.unisg.ch St. Galler Leadership-Zertifikat

Mehr

An die Kreditgenossenschaften. Forsbach, 06.08.2015. Sehr geehrte Damen und Herren,

An die Kreditgenossenschaften. Forsbach, 06.08.2015. Sehr geehrte Damen und Herren, Rheinisch-Westfälische Genossenschaftsakademie Raiffeisenstr. 10-16 51503 Rösrath Rundschreiben A206/2015 An die Kreditgenossenschaften Ansprechpartner Abteilung Sven Langner Vertrieb-Training- Coaching

Mehr

Wieso Kollaboration? Wir haben doch schon ein Wiki! Über die Digitale Vernetzung in Unternehmen

Wieso Kollaboration? Wir haben doch schon ein Wiki! Über die Digitale Vernetzung in Unternehmen Wieso Kollaboration? Wir haben doch schon ein Wiki! Über die Digitale Vernetzung in Unternehmen Wiki ist eine schöne Insel. Aber einsam. {{Begriffsklärungshinweis}} Ein '''Wiki''' ([[Hawaiische Sprache

Mehr

Die systemische Changemanagement Qualifizierung

Die systemische Changemanagement Qualifizierung CQ Die systemische Changemanagement Qualifizierung Die praxisnahe Qualifizierung der S O Beratergruppe für Gestalter von Veränderungsprozessen CQ Know Change or no Change! Nutzen der CQ Veränderungsprojekte

Mehr

SOA Was ist geblieben nach dem Hype?

SOA Was ist geblieben nach dem Hype? FACHKONFERENZ SOA Was ist geblieben nach dem Hype? www.softwareforen.de/goto/soa2009 KÖLN, 2. 3. DEZEMBER 2009 MIT VORTRÄGEN VON MIT FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG DURCH VERANSTALTUNGSBESCHREIBUNG Das Paradigma

Mehr

DIE HOTZ-GRUPPE INTEGRIERTE KOMMUNIKATIONSLEISTUNGEN

DIE HOTZ-GRUPPE INTEGRIERTE KOMMUNIKATIONSLEISTUNGEN DIE HOTZ-GRUPPE INTEGRIERTE KOMMUNIKATIONSLEISTUNGEN ÜBER UNS MARKO TIMAR BERUFLICHE STATIONEN MANAGING DIRECTOR SCHWERPUNKTE Web-Strategien E-Commerce Digital Media Consulting Usability / Accessibility

Mehr

Medientrainer/Dozent/Journalist! Beiratsvorsitzender

Medientrainer/Dozent/Journalist! Beiratsvorsitzender Günther(Jesumann Medientrainer/Dozent/Journalist Beiratsvorsitzender Werdegang: Geboren 948 in Hamburg, Abitur Spiekeroog, Bundeswehr, Jura>Studium, Presse> und Öffentlichkeitsarbeit IHK zu Kiel, Volontariat

Mehr

Social Media Analyse Manual

Social Media Analyse Manual 1. Erklärung der Analyse Die Social Media Analyse immobilienspezialisierter Werbeagenturen überprüft, welche Agenturen, die Real Estate Unternehmen betreuen, in diesem neuen Marktsegment tätig sind. Denn

Mehr

Ist Ihr Unternehmen optimal gesichert?

Ist Ihr Unternehmen optimal gesichert? Ein Produkt des Ist Ihr Unternehmen optimal gesichert? Die optimale Kommunikation für nachhaltige Lead-Generierung Solution Forum die individuelle Kommunikationsplattform zur Ansprache Ihrer Zielgruppe

Mehr

Marketing im Social Media Zeitalter. Dr. Marie Huchthausen für den Düsseldorfer Gründungstag 20.05.2015

Marketing im Social Media Zeitalter. Dr. Marie Huchthausen für den Düsseldorfer Gründungstag 20.05.2015 Marketing im Social Media Zeitalter Dr. Marie Huchthausen für den Düsseldorfer Gründungstag 20.05.2015 Agenda 1. Vorstellung Dr. Marie Huchthausen 2. Vorstellung der Business Academy Ruhr GmbH 3. Social

Mehr

B-1 special. B-1 Manager und Führungskräfte mit strategischer Verantwortung in RLB, RZB/RBI und Verbundunternehmen. Das Raiffeisen Campus-Angebot für

B-1 special. B-1 Manager und Führungskräfte mit strategischer Verantwortung in RLB, RZB/RBI und Verbundunternehmen. Das Raiffeisen Campus-Angebot für Ausgewählte Veranstaltungen aus dem Raiffeisen Campus Bildungsprogramm 2015 B-1 special Das Raiffeisen Campus-Angebot für B-1 Manager und Führungskräfte mit strategischer Verantwortung in RLB, RZB/RBI

Mehr

DIE HERAUSFORDERUNGEN VON SOCIAL MEDIA FÜR DIE INTERNEN UNTERNEHMENSPROZESSE. Dr. Fried & Partner

DIE HERAUSFORDERUNGEN VON SOCIAL MEDIA FÜR DIE INTERNEN UNTERNEHMENSPROZESSE. Dr. Fried & Partner DIE HERAUSFORDERUNGEN VON SOCIAL MEDIA FÜR DIE INTERNEN UNTERNEHMENSPROZESSE Dr. Fried & Partner DEUTSCHE BAHN MIT HUMOR UND KREATIVITÄT IN DEN SOCIAL MEDIA UNTERWEGS 2010 CHEF-TICKET ENDET IM SHITSTORM

Mehr

Wissensmanagement in der öffentlichen Verwaltung

Wissensmanagement in der öffentlichen Verwaltung ORGANISATION UND MANAGEMENT Praxisseminar Wissensmanagement in der öffentlichen Verwaltung Der Schlüssel für nachhaltigen Erfolg 16. 17. September 2013, Berlin Eine Veranstaltungsreihe des Praxisseminare

Mehr

Willkommen im Land der Ideen.

Willkommen im Land der Ideen. Willkommen im Land der Ideen. Kompetenz für Sie auf allen Ebenen executive Coaching und Beratung Ihrer Geschäftsleitung Mehr als 20 Jahre eigene Praxiserfahrungen. Seit 2010 Prozesserfahrung in Beratung,

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1 Vom Pressesprecher zum Kommunikationsmanager 1. 2 Von Risiken und Nebenwirkungen 15

Inhaltsverzeichnis. 1 Vom Pressesprecher zum Kommunikationsmanager 1. 2 Von Risiken und Nebenwirkungen 15 xv 1 Vom Pressesprecher zum Kommunikationsmanager 1 Eingefahrene Strukturen das Gift für kreativen Journalismus..... 2 Eine neue Zeit hat begonnen............................... 3 Hierarchische Kommunikationsphilosophien

Mehr

Willkommen in der neuen Arbeitswelt

Willkommen in der neuen Arbeitswelt Aus der Praxis für die Praxis. Steffi Gröscho Dr. Claudia Eichler-Liebenow Regina Köhler Willkommen in der neuen Arbeitswelt So erwecken Sie ein Social Intranet zum Leben Los geht`s! 1 2 3 4 5 6 TRÄUME

Mehr

Kommunikation für Marken und Medien

Kommunikation für Marken und Medien Kommunikation für Marken und Medien 2011 dot.profil Fakten Firma: Standort: Positionierung: Kernkompetenzen: Themenfelder: Mitarbeiter: dot.communications GmbH (gegründet 2000, inhabergeführt) München

Mehr

Social Media & Change Management 2.0

Social Media & Change Management 2.0 Social Media & Change Management 2.0 Jeannette Partner 05. Oktober 2011 Agenda Change Management heute und morgen Social Media & Change Management 2.0 Social-Media-Kodex Thema/ Veranstaltung Datum ChangeCorporation

Mehr

Die Kunst der. Innovation. Erfolgreiche. Strategien. auf dem. Rechtsmarkt

Die Kunst der. Innovation. Erfolgreiche. Strategien. auf dem. Rechtsmarkt Die Kunst der Innovation auf dem Strategien Erfolgreiche Rechtsmarkt Zeichen der Zukunft Stellen Sie sich vor: Sie stehen vor einer Leinwand und möchten Ihre aktuelle Business-Vision aufmalen: Wie klar

Mehr

An die Kreditgenossenschaften. Forsbach, 19.02.2015

An die Kreditgenossenschaften. Forsbach, 19.02.2015 Rheinisch-Westfälische Genossenschaftsakademie Raiffeisenstr. 10-16 51503 Rösrath Rundschreiben A052/2015 Ansprechpartner Sven Langner Abteilung Vertrieb-Training-Coaching Telefon 0251 7186-8412 Mail Sven.Langner@rwgv.de

Mehr

Einladung. 25. und 26. September 2012 Wasserwerk / World Conference Center Bonn Hermann-Ehlers-Straße 29, 53113 Bonn

Einladung. 25. und 26. September 2012 Wasserwerk / World Conference Center Bonn Hermann-Ehlers-Straße 29, 53113 Bonn Einladung 25. und 26. September 2012 Wasserwerk / World Conference Center Bonn Hermann-Ehlers-Straße 29, 53113 Bonn Wir laden Sie zu den 7. Bonner Unternehmertagen in Bonn ein! Sehr geehrte Damen und Herren,

Mehr

TreSolutions. Projektmanagement Training

TreSolutions. Projektmanagement Training TreSolutions Projektmanagement Training Inhaltsverzeichnis Projektmanagementtraining TreSolutions Seite 1 Im Projektmanagementtraining werden die Tools und Techniken für das Leiten eines Projektes vermittelt

Mehr

SEMINARVERANSTALTUNG 16./17.04.2015

SEMINARVERANSTALTUNG 16./17.04.2015 SEMINARVERANSTALTUNG 16./17.04.2015 Titel des Seminars: Risiko- und Sicherheitsmanagement in der Supply Chain Untertitel des Seminars: Sichere Lieferketten verbessern die Wettbewerbsfähigkeit Seminarbeschreibung:

Mehr

Grundlagen der kommunalen Rechnungsprüfung

Grundlagen der kommunalen Rechnungsprüfung Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminar Grundlagen der kommunalen Rechnungsprüfung 21. 22. September 2015, Berlin www.fuehrungskraefte-forum.de 2 Kompetenz für

Mehr

Krisen PR I Markenwerte I Kampagnen

Krisen PR I Markenwerte I Kampagnen A C COMMUNICATIONS & PR I Corporate Brand I Employer Branding CSR I Communications I Public Affairs I Sponsoring I Public Relations I Dialog Krisen PR I Markenwerte I Kampagnen Nachhaltig positionieren.

Mehr

Leipzig, 5./6. Dezember 2013

Leipzig, 5./6. Dezember 2013 WORKSHOP»NoSQL, NewSQL, In-Memory - Datenbanktrends und ihre Auswirkungen im Überblick«Leipzig, 5./6. Dezember 2013 Mit Beiträgen von Organisatorisches TERMIN BEGINN ENDE ANSPRECHPARTNER 5./6. Dezember

Mehr

Grundlagenwissen für Weiterbildungsanbieter/innen

Grundlagenwissen für Weiterbildungsanbieter/innen Themenauswahl für Inhouse-schulungen Vorträge, Keynote Speaking und Workshops Grundlagenwissen für Weiterbildungsanbieter/innen Grundlagen des Seminargeschäfts (3 5 Tage): die Grundlagen von der Konzeption

Mehr

BERUFSBILD SOCIAL MEDIA MANAGER

BERUFSBILD SOCIAL MEDIA MANAGER Think Cross Change Media Update 2015 BERUFSBILD SOCIAL MEDIA MANAGER Eine Meta-Analyse Foto: The Next Web Inc. (2014): http://thenextweb.com/socialmedia/2014/08/13/social-media-campaigns/ Entwicklung und

Mehr

Social Media Strategien für Unternehmen

Social Media Strategien für Unternehmen Social Media Strategien für Unternehmen 24. 25.11.2011 Seminarziel Kaum ein Tag vergeht, in dem Social Media nicht die Schlagzeilen klassischer Medien erobern. Vor allem große Unternehmen, zunehmend aber

Mehr

Social Media Manager IHK Dortmund Weiterbildung Business Academy Ruhr Okt. 2014 bis Dezember 2014

Social Media Manager IHK Dortmund Weiterbildung Business Academy Ruhr Okt. 2014 bis Dezember 2014 Industrie 44141 44137 IHK Weiterbildung Okt. bis Dezember Datum Tag Uhrzeit UE Unterricht /Lernziele Dozent/in 22. Oktober Grlagen, Einführung in den Lehrgang, Wichtiges zur Facharbeit Einführung/ Begrüßung

Mehr

Social Media in der Praxis

Social Media in der Praxis Social Media in der Praxis Nürnberg, 11.07.2012 IHK Nürnberg Sonja App, Sonja App Management Consulting Vorstellung Sonja App Inhaberin von Sonja App Management Consulting (Gründung 2007) Dozentin für

Mehr

Claudia Hilker. Erfolgreiche Social-Media-Strategien für die Zukunft. Mehr Profit durch Facebook, Twitter, Xing und Co. HIBibliothek.

Claudia Hilker. Erfolgreiche Social-Media-Strategien für die Zukunft. Mehr Profit durch Facebook, Twitter, Xing und Co. HIBibliothek. Claudia Hilker Erfolgreiche Social-Media-Strategien für die Zukunft Mehr Profit durch Facebook, Twitter, Xing und Co. HIBibliothek Ende international Inhalt Einleitung 11 Über dieses Buch 13 Vorwort :

Mehr

Eine Kooperation von bsw leading swiss agencies und des SIB Schweizerisches Institut für Betriebsökonomie

Eine Kooperation von bsw leading swiss agencies und des SIB Schweizerisches Institut für Betriebsökonomie SIB S C H W E I Z E R I S C H E S I N S T I T U T F Ü R BE TR IEBS ÖKONOMIE www.bsw.ch www.sib.ch H Ö H E R E FA C H S C H U L E F Ü R M A R K E T I N G U N D K O M M U N I K AT I O N H F M K C E R T.

Mehr

Serviceleistungen kundengerecht präsentieren und professionell mit Kunden kommunizieren

Serviceleistungen kundengerecht präsentieren und professionell mit Kunden kommunizieren Certified Fachberater Service (ISS) Serviceleistungen kundengerecht präsentieren und professionell mit Kunden kommunizieren Technisch sind wir sehr gut! Doch was erwarten unsere Kunden von uns? Werden

Mehr

Digitale Transformation: Wie erzielen wir morgen unsere Gewinne?

Digitale Transformation: Wie erzielen wir morgen unsere Gewinne? Digital & Social Media Trainings Digitale Transformation: Wie erzielen wir morgen unsere Gewinne? 10. & 11. September 2015 Bozen 10. September 2015 für CEOs, Inhaber und Führungskräfte Marketing / Sales

Mehr

Personalentscheider im Dialog. am 24./25. Juni 2013 in Stuttgart

Personalentscheider im Dialog. am 24./25. Juni 2013 in Stuttgart Personalentscheider im Dialog am 24./25. Juni 2013 in Stuttgart Mit der Marke und einer nachhaltigen Personalstrategie Mitarbeiter finden und binden. Was müssen sich Personalentscheider heute einfallen

Mehr

Einladung. Business Breakfast Global Workforce Study 2012 Was Mitarbeiter motiviert und in Ihrem Unternehmen hält

Einladung. Business Breakfast Global Workforce Study 2012 Was Mitarbeiter motiviert und in Ihrem Unternehmen hält Einladung Business Breakfast Global Workforce Study 2012 Was Mitarbeiter motiviert und in Ihrem Unternehmen hält Am Mittwoch, den 10. Oktober 2012, in Frankfurt am Main Am Freitag, den 12. Oktober 2012,

Mehr

Social Collaboration als neuer Weg der Zusammenarbeit in Unternehmen

Social Collaboration als neuer Weg der Zusammenarbeit in Unternehmen Agenda IBM Vorträge IBM Sprecher Gastvortrag Anmeldung/Kontakt Social Collaboration als neuer Weg der Zusammenarbeit in Unternehmen Willkommen beim IBM Club of Excellence! Dienstag, 9. Oktober 2012 Brenners

Mehr

DIVERSITY: DAS POTENZIAL PRINZIP

DIVERSITY: DAS POTENZIAL PRINZIP DIVERSITY: DAS POTENZIAL PRINZIP Beruflicher Einstieg braucht Diversity Hamburg, 16. Juni 2011 Führende Diversity Expertise & Umsetzungserfahrung Profil Spezialisiert auf Diversity seit 1997 Innovativ

Mehr

Rückblick auf das Expertenforum. Was Recruiting und Produktmarketing voneinander lernen können

Rückblick auf das Expertenforum. Was Recruiting und Produktmarketing voneinander lernen können Rückblick auf das Expertenforum Was Recruiting und Produktmarketing voneinander lernen können Was Recruiting und Produktmarketing voneinander lernen können Mittwoch, 17. November 2010 Hochhaus des Süddeutschen

Mehr

CORPORATE INNOVATION > Innovationen realisieren

CORPORATE INNOVATION > Innovationen realisieren deen Markt chäftsmod CORPORATE INNOVATION Innovationen realisieren WORKSHOP: Agiles Business Development 19./20. November 2015 THE SQUAIRE, Flughafen, Frankfurt am Main Initiatoren Ide eschäf ZIELGRUPPE

Mehr

Stephan Buse / Rajnish Tiwari (Hrsg.) Grundlagen Strategien Kundenakzeptanz Erfolgsfaktoren

Stephan Buse / Rajnish Tiwari (Hrsg.) Grundlagen Strategien Kundenakzeptanz Erfolgsfaktoren Stephan Buse / Rajnish Tiwari (Hrsg.) Grundlagen Strategien Kundenakzeptanz Erfolgsfaktoren INHALT INHALT Abschnitt A: Zusammenfassung der Studienergebnisse 7 Der mobile Kunde: Ausgewählte Ergebnisse des

Mehr

VITA THOMAS KLEIN FACHAUTOR SOCIAL MEDIA EXPERTE DOZENT. Am Gerichtshaus 52-45259 Essen - Tel. (01 51) 255 055 11 - tk@sentimeo.com - www.sentimeo.

VITA THOMAS KLEIN FACHAUTOR SOCIAL MEDIA EXPERTE DOZENT. Am Gerichtshaus 52-45259 Essen - Tel. (01 51) 255 055 11 - tk@sentimeo.com - www.sentimeo. VITA THOMAS KLEIN Am Gerichtshaus 52-45259 Essen - Tel. (01 51) 255 055 11 - tk@sentimeo.com - www.sentimeo.com FACHAUTOR SOCIAL MEDIA EXPERTE DOZENT THOMAS KLEIN BERUFSERFAHRUNG Geburtsdatum 29.06.1973

Mehr

Digital Excellence Index

Digital Excellence Index Digital Excellence Index Den digitalen Wandel gezielt angehen Der DEX ermittelt den digitalen Status Quo - Bestehendes Know-how der Mitarbeiter zu einzelnen digitalen Kanälen (Social Media, Display Marketing,...),

Mehr

Fernsehen und Programmentwicklung

Fernsehen und Programmentwicklung Von der Idee zum Programm: TV-Formatentwicklung für Kreative und Kaufleute Summer School Fernsehen und Programmentwicklung 6. bis 10. Juli 2015 Erwerb systematischer Kenntnisse in der Formatentwicklung

Mehr

Wer erfolgreich verkaufen und andere begeistern will, braucht eine gewinnende und stabile Persönlichkeit, die den Einsatz der Sales-Tools abrundet.

Wer erfolgreich verkaufen und andere begeistern will, braucht eine gewinnende und stabile Persönlichkeit, die den Einsatz der Sales-Tools abrundet. Die Qualifizierung zum Sales Coach Vertriebliche Tätigkeiten erfordern viele Fähigkeiten, um erfolgreich und verantwortungsvoll handeln zu können. Neben dem reinen Produkt know-how ist strategisches Vorgehen,

Mehr

Netzwerkmanagement. Praxisnahe Konzepte für einen erfolgreichen Aufbau und das Management von Netzwerken

Netzwerkmanagement. Praxisnahe Konzepte für einen erfolgreichen Aufbau und das Management von Netzwerken Intensivseminar Netzwerkmanagement. Praxisnahe Konzepte für einen erfolgreichen Aufbau und das Management von Netzwerken 9. Oktober 2014, Berlin Veranstalter: innos Sperlich GmbH Schiffbauerdamm 12 Praxisnahe

Mehr

Sie sind neugierig geworden? Wir freuen uns auf Ihren Besuch und interessante Gespräche. Es lohnt sich!

Sie sind neugierig geworden? Wir freuen uns auf Ihren Besuch und interessante Gespräche. Es lohnt sich! Einladung Sehr geehrte Damen Herren, die Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler, die Wirtschaftsförderung Tempelhof- Schöneberg, das Netzwerk Großbeerenstraße HuffmannBusiness Publikationen in Kooperation

Mehr

Inhalt Einleitung Über dieses Buch Vorwort 1 Status quo: Social-Media-Einsatz in Unternehmen 2 Social-Media-Strategien: Modelle und Beispiele

Inhalt Einleitung Über dieses Buch Vorwort 1 Status quo: Social-Media-Einsatz in Unternehmen 2 Social-Media-Strategien: Modelle und Beispiele Inhalt Einleitung........................................................................ 11 Über dieses Buch.............................................................. 13 Vorwort............................................................................

Mehr

ERSTMALIG IN DER SCHWEIZ. e.co

ERSTMALIG IN DER SCHWEIZ. e.co ERSTMALIG IN DER SCHWEIZ e.co Systemische Weiterbildung in Executive Business Coaching & Change 2015-2016 Executive MBA im Anschluss möglich EMBA im Anschluss Nach zwölf Durchführungen mit zahlreichen

Mehr

Erfolgsfaktoren für Social Intranets

Erfolgsfaktoren für Social Intranets P r e s s e - I n f o r m a t i o n (6.177 Zeichen inkl. Leerzeichen) SharePoint 2010, SharePoint 2013, Intranet, Projektplanung, Collaboration, Intranet, Internet, Webdesign, Content-Management, Vortrag,

Mehr

DeussenKommunikation Beratung. Konzept. Text. Design.

DeussenKommunikation Beratung. Konzept. Text. Design. München, Oktober 2013 Lerchenfeldstraße 11 D-80538 München Tel. 089 74 42 99 15 AGENTUR Herzlich Willkommen! ist eine inhabergeführte Agentur mit Sitz in München und Hamburg. Wir integrieren die Disziplinen

Mehr

Business Academy Ruhr Königswall 36 44137 Dortmund esocial Media Manager 08_14

Business Academy Ruhr Königswall 36 44137 Dortmund esocial Media Manager 08_14 44137 Dortm Datum Unterricht /Lernziele etutor / Experte Einführung in die Arbeit mit der Lernplattform 22. August 2014 16-20 h Kennenlernen der Gruppe Organisatorisches zum Lehrgang Einführung in die

Mehr

Social Media. Die neuen Kundenbeziehungen

Social Media. Die neuen Kundenbeziehungen Geheimwaffe Kommunikation Social Media Die neuen Kundenbeziehungen Referent: Stefan Plaschke Internetmarketing- Berater- und Trainer Copyright Plaschke-Consulting, 2013 WAS IST SOCIAL MEDIA? Auch Web 2.0,

Mehr

Anja Beckmann. Social Media Beraterin (Red Mod Communica4ons) seit vier Jahren selbstständig

Anja Beckmann. Social Media Beraterin (Red Mod Communica4ons) seit vier Jahren selbstständig Das bin ich 2 Anja Beckmann Social Media Beraterin (Red Mod Communica4ons) seit vier Jahren selbstständig Über 15 Jahre Erfahrung in PR, Marke4ng und Journalismus Leiterin Unternehmenskommunika:on bei

Mehr

Praxisworkshop Projektmanagement Plus* (*die Power-Toolbox für Projektleiter)

Praxisworkshop Projektmanagement Plus* (*die Power-Toolbox für Projektleiter) Systemische Tools im Projektmanagement Praxisworkshop Projektmanagement Plus* (*die Power-Toolbox für Projektleiter) Dieser Workshop ergänzt Ihre Projektleitungskenntnisse mit den Methoden des systemischen

Mehr

Der Einsatz von Social Software als Instrument! der Führungskräftekommunikation. von Sarah Yaqub

Der Einsatz von Social Software als Instrument! der Führungskräftekommunikation. von Sarah Yaqub Der Einsatz von Social Software als Instrument! der Führungskräftekommunikation von Sarah Yaqub Die Fragestellung 18.06.15 Sarah Yaqub Social Software in der Führungskräftekommunikation 2 Die Fragestellung

Mehr

Imagestudien als Evaluierungsinstrument strategischer Hochschulkommunikation

Imagestudien als Evaluierungsinstrument strategischer Hochschulkommunikation Imagestudien als Evaluierungsinstrument strategischer Hochschulkommunikation G 1.6 Bernt Armbruster Utz Lederbogen Ein gutes Image schafft öffentliche Akzeptanz und entscheidende Wettbewerbsvorteile. Es

Mehr

Content Marketing mit Kundenreferenzen

Content Marketing mit Kundenreferenzen CONOSCO Agentur für PR und Kommunikation Klosterstraße 62 40211 Düsseldorf www.conosco.de, e-mail: info@conosco.de Telefon 0211-1 60 25-0, Telefax 0211-1 64 04 84 Content Marketing mit Kundenreferenzen

Mehr

Entwicklung Ihrer starken Marke

Entwicklung Ihrer starken Marke Entwicklung Ihrer starken Marke mit Workshop-Charakter Maximal 9 Teilnehmer/innen! Sie möchten mit ihrem Unternehmen oder ihrer Person als starke Marke wahrgenommen werden. In diesem Seminar mit Workshop-Charakter

Mehr

30.04.2015 IN BERLIN

30.04.2015 IN BERLIN 30.04.2015 IN BERLIN medienrot-seminar Corporate Blogging in der Unternehmenskommunikation Das Thema Corporate Blogging in der Unternehmenskommunikation steht im Fokus des neuen Seminars von medienrot.de

Mehr

Geschäftsführender Gesellschafter Einstweilige Vertretung GmbH Gesellschaft für Kommunikationsmanagement

Geschäftsführender Gesellschafter Einstweilige Vertretung GmbH Gesellschaft für Kommunikationsmanagement Martin Gosen Fidicinstraße 13 10965 Berlin Telefon: +49 (0)170 2890221 Email: martin.gosen@gmx.de Geboren am 26.4.1968 in Duisburg, geschieden, eine Tochter. Berufspraxis seit 10/2012 Geschäftsführender

Mehr