Erfolgreiche Handballmädels

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Erfolgreiche Handballmädels"

Transkript

1 Nummer Mai 2012 Erfolgreiche Handballmädels B-Jugend gewinnt die Meisterschaft Die B-Jugend-Handballerinnen vom SV Eigeltingen haben sich durch eine hervorragende Saisonleistung, mit 24:4 Punkten und 323:220 Toren, die Meisterschaft in der Bezirksklasse gesichert. Die erfolgreiche Mannschaft: (hinten von links): Melissa Gremminger, Diana Blessing, Lena Schwanz, Tanja Muffler, Katharina Hübner, (vorne von links): Nina Bach, Luisa Schädler (Betreuerin), Katrin Reger, Paul Gaißer (Trainer), Laura Koch, Laura Hirt, Es fehlt: Alina Haufe, Emilija Valaityte

2 Mittwoch, 23. Mai 2012 EIGELTINGEN aktuell 2 Bürgermeisteramt Tel Fax: Krumme Straße 1, Eigeltingen Homepage: Bürgermeister Mobil: Privat: Bauhofleiter Frank Martin Mobil: Wassermeister Joachim Fuchs Mobil: Thüga Energienetze GmbH Tel EW Aach (Strom Eigeltingen) Tel EnergieDienst (Strom Honstetten) Service: Tel Störung: Tel EnBW (Strom restliche Gemeinde) Tel Störungsnummer EnBW Regional AG Tel (Gesamtgemeinde außer Honstetten) Polizei-Notruf 110 Polizei Stockach Tel Feuerwehr 112 FFW-Kommandant Mathias Martin Mobil: DRK-Rettungsdienst/Notarzt 112 Mauritius-Apotheke Tel Arzt, Dr. Freibauer Tel Ärztliche Leitzentrale Radolfzell Tel Zahnarzt, Dr. Rülke Tel Zahnärztlicher Notdienst Tel Giftnotruf Tel Redaktionsschluss Amtsblatt Das Amtsblatt KW 22 erscheint am Donnerstag, Redaktionsschluss auf dem Rathaus Eigeltingen ist am Freitag, , 8:00 Uhr Später eingehende Beiträge können nicht mehr berücksichtigt werden!!! Apotheken-Nachtdienste Die Apotheken-Nachtdienste sind an allen Apotheken und unter veröffentlicht. Den aktuellen Apothekennotdienst erhalten Sie ebenfalls unter Tierärztlicher Bereitschaftsdienst Dienstbeginn ist Samstag, 14:00 Uhr (vormittags ist der Haustierarzt zu erreichen) 27./ : Dr. Heim, Stockach, Tel Einladung Ortschaftsratsitzung in Honstetten Die nächste öffentliche Ortschaftsratsitzung findet am statt. Donnerstag, den 31. Mai 2012 um Uhr im Bürgersaal, Oberdorstr. 2 Folgende Tagesordnung ist vorgesehen: 1.) Windenergie in Eigeltingen hier: Vorstellung der Planungen 2.) Hochwasserschutz im Bereich Kindergarten hier: Vorstellung der ersten Planung 3.) Straßenbeleuchtung in Honstetten 4.) Baugesuche 5.) Anerkennung der Sitzungsniederschrift vom ) Informationen und Bekanntgaben 7.) Anfragen aus dem Ortschaftsratgremium 8.) Bürgerfragestunde Zu dieser Sitzung darf ich im Namen des Gremiums alle interessierten Bürgerinnen und Bürger herzlich einladen. Werner Hirt Ortsvorsteher Einladung zur öffentlichen Ortschaftsratssitzung Nr. 2/2012 am: Mittwoch, den 30. Mai 2012 Ort: Rathaus Heudorf Uhrzeit: 20:00 Uhr Tagesordnung: öffentlich 1. Bürgerfragen 2. Baugesuche 3. Wünsche und Anträge; Verschiedenes Harald Roth, Ortsvorsteher Viehverkehrsverordnung Stichtagsmeldung Schweine, Schafe und Ziegen Gemäß Artikel 7 Abs. 2 der Verordnung (EG) Nr. 21/2004 i. V. m. 26 Abs. 3 ViehVerkV müssen die Halter von Schweinen, Schafen und Ziegen zum 15. Januar eines jeden Jahres die Anzahl der jeweils am 1. Januar (Stichtag) im Bestand gehaltenen Tiere an HIT melden. Die Tierseuchenkasse Baden-Württemberg hatte den Tierhaltern von Schweinen, Schafen und Ziegen in den vergangenen Jahren angeboten, die Tierzahlen aus der jährlichen Tierbestandsmeldung zur Beitragsveranlagung an HIT weiterzuleiten (Hinweis: Im Fall von Ziegen nur, wenn auch beitragspflichtige Tierarten (Rinder, Schafe, Schweine etc.) gehalten wurden). Die Weiterleitung der Daten ist nur erfolgt, wenn die Tierhalter ausdrücklich ihr Einverständnis auf dem Meldebogen Tierbestandsmeldung zur Beitragsveranlagung gegeben hatten. Diesen Service hatten einige Halter von Schweinen, Schafen und Ziegen in Anspruch genommen. Eine Stichtagsmeldung muss für jeden einzelnen registrierten Betriebsstandort eines landwirtschaftlichen Betriebes abgegeben werden. Dies bedeutet, dass ein Tierhalter Stichtagsmeldungen für Betriebsteile bzw. Betriebsstandorte auf der Gemarkung unterschiedlicher Gemeinden innerhalb eines Landkreises, aber auch in anderen Landkreisen oder Bundesländern abgeben muss. Sofern die Tierhalter auf der Tierbestandsmeldung zur Beitragsveranlagung für die Tierseuchenkasse nur einen Standort angegeben hatten, wurde die gesamte Tierzahl von der Tierseuchenkasse auf diesen Betriebsstandort gemeldet. Tierhalter, die auf der Tierbestandsmeldung zur Beitragsveranlagung weitere Betriebsstandorte angegeben hatten, wurden von der Tierseuchenkasse aufgefordert, die Stichtagsmeldung entsprechend zu korrigieren. Da anzunehmen ist, dass nicht jeder Tierhalter alle registrierten Standorte seines landwirtschaftlichen Betriebes auf der Tierbestandsmeldung zur Beitragsveranlagung angegeben hat, ist davon auszugehen, dass einige Stichtagsmeldungen von Schweinen, Schafen und Ziegen nicht korrekt ausgeführt wurden. In diesem Zusammenhang weist das MLR darauf hin, dass seit 2012 die Stichtagsmeldung von Schafen und Ziegen CC-relevant ist werden auch nach dem 15. Januar erfolgte Stichtagsmeldungen anerkannt. D. h. es wird geprüft, ob die Stichtagsmeldung vor dem Prüfungstag bzw. vor dem Tag der Kontrolle bzw. Kontrollankündigung erfolgt ist, unabhängig vom Zeitpunkt der Meldung (Sonderregelung 2012). Es wird deshalb darauf hingewiesen, dass die Stichtagsmeldung der Halter von Schweinen, Schafen und Ziegen jeweils für alle registrierten Betriebsstandorte vom Tierhalter vorgenommen werden muss. Sofern ein registrierter Betriebsstandort zum des jeweiligen Jahres nicht genutzt wird, ist hier ebenfalls eine Meldung vorzunehmen (Tierzahl 0). gez. Dr. Gretsch

3 Mittwoch, 23. Mai 2012 EIGELTINGEN aktuell 3 Rathaus Eigeltingen Rathaus Eigeltingen Tel Fax Internet Sprechstunden des Bürgermeisters: Mi Freitag im Monat von Uhr Uhr Sprechstunden der Verwaltung: Mo Di Mi Do Fr Sprechstunden Revierleiter Strähle: Mo + Fr Mi Ihre Ansprechpartner Zentrale Rathaus Frau Klaus, Sekretariat BM Herr Fritschi, Bürgermeister Frau Osterwald, Kämmerei Frau Meineke, Kämmerei Frau Heine, Kasse Herr Beitlich, Grundbuchamt Frau Kopp, Standesamt Herr Wolf, Haupt- und Bauamt Frau Fuchs, Frau Fischer, EMA Frau Wiehl, Steueramt Herr Strähle, Forst Herr Strähle, Forst (Handy) Bauhof Frank Martin, Bauhofleiter Wassermeister Fuchs, Joachim Fuchs, Joachim Handy Fuchs, Joachim privat Kindergarten Löwenzahn Kindergarten Honstetten Kindergarten Heudorf Grund- und Werkrealschule Impressum Herausgeber: Bürgermeisteramt EIGELTINGEN Tel / Verantwortlich für den amtlichen Teil: Bürgermeister Alois Fritschi Verantwortlich für den weiteren Inhalt: Anton Stähle Stockach Druck und Verlag: Primo-Verlagsdruck Anton Stähle Postfach Stockach Telefon 07771/ Telefax 07771/ Bitte beachten: Redaktionsschlussänderung in KW 22, 23 Wegen der bevorstehenden Feiertage ändern sich die Redaktionsschlüsse des Amtsblatts wie folgt: KW 22 KW 23 Freitag, , 8:00 Uhr Freitag, , 8:00 Uhr Wir bitten um Beachtung bei Ihrer Berichterstattung. Später eingehende Beiträge können wie immer nicht mehr berücksichtig werden! Zu verschenken Unter dieser Rubrik können Sie kostenlos Gegenstände bekannt geben, die Sie nicht mehr benötigen und deshalb verschenken wollen. Teilen Sie uns bitte die Gegenstände und Ihre Telefonnummer mit, damit wir beides hier abdrucken können. Wer Interesse an den aufgeführten Gegenständen hat, kann die genannten Telefonnummern anrufen und abklären, wie und wann die Gegenstände übergeben werden sollen. Zu verschenken Couch-Garnitur 3-teilig mit Sessel und Hocker an Selbstabholer Tel Wer vermisst was? Handy Marke: Panasonic grau Fundort: Am Kindergarten/Schule Eigeltingen Einzelner Schlüssel (Silca) Fundort: Bushaltestelle an der alten Post Bitte melden Sie sich auf dem Rathaus Eigeltingen, Zimmer 1, Tel Die persönliche und unabhängige Energieberatung der Energieagentur ggmbh im Kreis Konstanz in Radolfzell Die Energieagentur im Landkreis Konstanz mit ihren insgesamt 6 Energieberatern freut sich auch im Rathaus Eigeltingen auf Ihren Besuch. Die Förderung des BAFA, Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle, für Pelletheizungen, Solaranlagen, Holzvergaserkessel und Wärmepumpen bleibt in 2012 leicht verändert bestehen, z. B. 90 Euro pro Quadratmeter (Euro/qm) Solarkollektor, statt 120 Euro/qm, 500 Euro Kesseltauschbonus statt 600 Euro usw.. Gerade im Zusammenhang mit den Forderungen, die das Erneuerbare Wärmegesetz (EWärmeG) von Baden-Württemberg bei einer Heizungserneuerung stellt, kann ein solcher Zuschuss die Entscheidung erleichtern. Auch die KfW bietet 2012 günstigere Konditionen für energieeffiziente Sanierungen an, z. B. 7,5 % Zuschuss bis zu Euro je Wohneinheit (bis 2 Wohneinheiten) für Einzelmaßnahmen, statt 5 % wie bisher. Auch die Zuschüsse für Sanierungen zum Effizienzhaus wurden erhöht. Die KfW-Kredite sind weiterhin mit 1 % effektiv sehr interessant. Zu diesen und allen anderen Themen der Energieeinsparung beraten Sie die Energieberater der Energieagentur neutral, kompetent und umfassend. Die Erstberatung für Privatpersonen wird durch die Energieagentur Kreis Konstanz ggmbh in Zusammenarbeit mit der Verbraucherzentrale Baden Württemberg und dem Umweltamt der Stadt Radolfzell kostenfrei angeboten. Die nächste Energieberatung findet am statt von Uhr im Sitzungssaal des Rathauses in Eigeltingen Um die Terminwünsche vorbereiten zu können, ist eine Anmeldung notwendig bei Energieagentur Kreis Konstanz, Verbraucherzentrale allgemein, Ihr Ortsverband informiert: Kasse muss für gutes Hören sorgen Gesetzlich krankenversicherte Menschen mit schwerer Hörbehinderung können ein technisch hochwertiges Hörgerät beanspruchen, wenn eine Standardhilfe die Hörbehinderung nicht optimal ausgleicht. So entschied unlängst das Sozialgericht Detmold. In der Entscheidung (S 5 KR 97/08) verurteilte es eine Krankenkasse dazu, bei einem fast gehörlosen 45-Jährigen die Kosten für ein teureres Gerät zu übernehmen. Im zugrunde liegenden Fall hatten Vertragsgeräte in einer Preislage um 650 Euro dem Betroffenen eine Verständigung in lauter Umgebung nicht ermöglicht. Dies konnte aber mit einem Gerät zum Preis von Euro erfolgen. Diese Mehrkosten, die die Kasse dem Betroffenen auferlegen wollte, muss sie nun selbst tragen.

4 Mittwoch, 23. Mai 2012 EIGELTINGEN aktuell 4 Kath. Kindergarten St. Katharina Eigeltingen Honstetten Für unseren 1-gruppigen Kindergarten suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Erzieher/in 100%, zunächst befristet bis zum , mit der Möglichkeit einer unbefristeten Weiterbeschäftigung. Unser Kindergarten arbeitet mit einer Altersmischung von zwei bis sechs Jahren und verlängerter Öffnungszeit an der Einführung und Umsetzung des Orientierungsplans Wir wünschen uns von Ihnen: Offenheit für kinderorientierte Pädagogik Interesse an der Umsetzung des christlichen und religionspädagogischen Erziehungsauftrages auf der Grundlage des katholischen Profils Zugehörigkeit zu einer christlichen Kirche Wir bieten: eine Stelle mit 39,0 Wochenstunden Vergütung nach dem Tarif SuE die im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen Wir haben ihr Interesse geweckt? Dann schicken Sie Ihre Bewerbungsunterlagen bitte an die Verrechnungsstelle für Kath. Kirchengemeinden, Reichenaustr. 37, Radolfzell. Für telefonische Auskünfte steht Ihnen Herr Schreiber, 07732/ zur Verfügung. Homepage: die Tage Mähwoche in Eigeltingen war? Fast schon traditionell wurde in Eigeltingen in dieser Woche von den Bauhofmitarbeitern das Gras entlang des Krebsbaches gemäht und der Krebsbach ist somit wieder schön anzuschauen und das Wasser hat freie Fahrt. Übrigens wird der Bach zweimal im Jahr gemäht dies ist meist in der Zeit um Pfingsten rum sowie in der Zeit um das Kirchenfest im September. In den kommenden Tagen können in der Gemeinde Eigeltingen folgende Jubilare ihren Geburtstag feiern: am Herr Klaus-Dieter Stahl Hochbuchstraße 14 Rorgenwies 71 Jahre am Herr Emil Paul Muffler Brielholz 2 Münchhöf 77 Jahre am Frau Ursula Maria Rosemarie Rimmele Dürrenbühlstraße 6 Münchhöf 73 Jahre am Frau Barbara Apollonia Stokowski Sommerhofer Weg 4 Rorgenwies 89 Jahre am Frau Maria Katharina Gobs Staigstraße 12 Heudorf 85 Jahre Neubürger in Eigeltingen Wir gratulieren herzlich: Luisa Maria Scigliano, geb in Singen (Hohentwiel) Eltern: Jennifer Stefanie Scigliano, geb. Thoma & Aurelio Pietro Scigliano, Hinterdorfstraße 19, Eigeltingen

5 Mittwoch, 23. Mai 2012 EIGELTINGEN aktuell 5 Volkshochschule in Stockach Hauptstelle Stockach Tuttlinger Str. 1 Tel.: FAX: Ermäßigung für Arbeitslose und Sozialpassinhaber Für Arbeitslose und Leistungsbezieher gibt es für fast alle Kurse eine 50%ige Ermäßigung auf Kurs- und Seminargebühren Ebenso können sich Sozialpassinhaber über eine 50%ige Ermäßigung freuen. Informationen erhalten Sie bei der vhs in Stockach, Tuttlinger Str. 1, unter Tel Volkshochschule in Eigeltingen, Informationen und Anmeldung unter , Fax: Veranstaltungshinweis der Volkshochschule in Stockach, Anmeldung und Informationen zu weiteren Kursen: , Fax: Öffnungszeiten während der Pfingstferien: Das Sekretariat der vhs-hauptstelle Stockach hat in den Pfingstferien vom 29. Mai 2012 bis einschließlich 3. Juni 2012 geschlossen. Vom 4. Juni 2012 bis 8. Juni 2012 sind wir von 9.00 Uhr bis für Sie da. St. Mauritius Eigeltingen Öffnungszeiten des gemeinsamen Pfarrbüros der Seelsorgeeinheit Krebsbachtal in Nenzingen, Friedhofstr. 15 (Josefsheim), Tel ; Fax-Nr Montag, Mittwoch Freitag: Uhr Uhr Dienstag: Uhr Uhr Pfarrbüro: Pfarrer Faulhammer: Öffnungszeiten des Pfarrbüros in Eigeltingen, Hauptstr. 27, Tel Mittwoch: Uhr Uhr Sprechzeiten bei Herrn Pfarrer Jürgen Faulhammer, Tel nach telef. Vereinbarung sowie bei Frau Gisela Schneider, Gemeindereferentin ebenfalls nach telef. Vereinbarung, Tel Gottesdienstzeiten vom Sonntag, (Pfingstsonntag) Uhr feierliches Hochamt - alle Ministranten - RENOVABIS-KOLLEKTE Uhr Maiandacht Mittwoch, Uhr Maiandacht Uhr Maiandacht in der Kapelle in Homberg Pfingstmontag, Traditionsgemäß feiert die Pfarrgemeinde von Orsingen den Gottesdienst an Pfingstmontag bei schönem Wetter an der Oberhofenkapelle in Orsingen (bei schlechtem Wetter in der Pfarrkirche). Im Anschluss laden wir zu einem gemütlichen Beisammensein ein, wobei die Ministranten Grillwürste an-bieten werden. Über zahlreiche Besucher aus der Seelsorgeeinheit würden wir uns freuen. Samstag, 26. Mai Raithaslach Uhr 1. Feierliches Hochamt zu Pfingsten (Renovabis-Kollekte) f. Gertrud Villing (Jahrtag); f. Angehörige der Familien Baur/Forster Sonntag, 27. Mai - PFINGSTEN Heudorf Uhr feierliches Hochamt (Renovabis-Kollekte) f. Maria und Josef Gärtner; Ferdinand, Ludwig und Margarete Müller; Anna und Alfred Fuchs; Lydia und Emil Müller Montag, 28. Mai - PFINGSTMONTAG Honstetten 9.00 Uhr feierliche Hl. Messe (Renovabis-Kollekte) f. alle verstorbenen Mitglieder des Kirchenchores Honstetten; Annette Schacher; Klaus Kempe und Luise und Viktor Boldt; Hubert Frank Rorgenwies Uhr feierliche Hl. Messe anschl. Prozession zur Pestkapelle (Renovabis-Kollekte) Dienstag, 29. Mai Heudorf Uhr Anbetungsgottesdienst Einladung zur Wallfahrt der Seelsorgeeinheit Oberer Hegau nach Triberg/Schwarzwald am 15. September 2012 Pfarrer Zinke und der Gemeinsame Ausschuss laden Sie herzlichst zu dieser Wallfahrt ein! Programm: Um Uhr Gottesdienst mit Herrn Pfarrer Zinke in der Wallfahrtskirche Maria in der Tann Gemeinsames Mittagessen im Gasthaus Kreuz in Schönwald Weiterfahrt nach Furtwangen Besuch des Uhrenmuseums (Besichtigung mit Führung) Gemeinsames Abendessen im Gasthaus Kreuz in Tuningen Anmeldung ab sofort im Pfarrbüro möglich (Tel ) Der Fahrpreis und Eintritt (Museum) beträgt 20,00 Euro und ist im Bus zu bezahlen. Die genauen Abfahrtsorte und -zeiten werden noch bekannt gegeben! Öffnungszeiten des Pfarrbüros: Dienstag und Donnerstag: 9.30 Uhr bis Uhr Mittwoch: Uhr bis Uhr Sprechzeit des Pfarrers: Mittwoch: Uhr bis Uhr oder nach Vereinbarung Pfarrbüro: Tel , Fax: Evangelische Kirchengemeinde Steißlingen-Langenstein, Friedhofstr. 19, Steißlingen, Tel.: , Fax. Nr.: , Pfrin. Müller-Fahlbusch Dienstzeiten Pfarrbüro, Frau Zerweck: jeden Dienstag und Donnerstag v Uhr Erreichbarkeit Pfrin. Müller-Fahlbusch: telefonisch unter oder per persönliche Gespräche nach Vereinbarung Gottesdienste: Sonntag, , Pfingstsonntag 9.30 Uhr, Steißlingen, Gottesdienst zum Pfingstfest mit Taufe, Pfrin. Müller-Fahlbusch Pfingstmontag kein Gottesdienst Sonntag, , 9.30 Uhr, Steißlingen, Gottesdienst, Pfr. i.r. C. v. Criegern

6 Mittwoch, 23. Mai 2012 EIGELTINGEN aktuell Uhr, Schlosskapelle Langenstein, Gottesdienst mit Abendmahl,, Pfr. i.r. C. v. Criegern Gebetszeit: Freitag um Uhr in der Kirche in Steißlingen. Seniorengymnastik: ist für alle Interessierten jeden Mittwoch um Uhr im Evang. Gemeindehaus Steißlingen. Anmeldung zur Konfirmation 2013: Im Jahr 2013 kann sich konfirmieren lassen, wer bis zum Jahre alt ist oder im nächsten Schuljahr die 8. Klasse besucht (Ausnahmen auf Anfrage). Wir werden die Konfirmandenzeit mit einer gemeinsamen Freizeit im September beginnen und uns dann in der Regel wöchentlich am Mittwochnachmittag treffen, in Ausnahmefällen auch mal samstags. Konfirmationstermin ist der 20./21. April Weitere Infos gibt es beim Informations- und Anmeldeabend am Donnerstag, 24. Mai 2012, um Uhr im Evang. Gemeindehaus Steißlingen, Friedhofstr. 19. Anmeldeunterlagen erhalten die Jugendlichen im entsprechenden Alter per Post. Wer bis Mitte Mai nichts bekommen hat, aber gern teilnehmen möchte, melde sich bitte kurz im Pfarramt, Tel: Pfrin. Müller-Fahlbusch hat Urlaub vom Vertretung in dringenden Fällen übernimmt das Pfarramt Stockach, Tel ARCHE Gemeinde von Christen e.v. Höhenweg 25a, Eigeltingen Hans-Georg-Hesse, Pastor der ARCHE-Gemeinde Tel.-Nr Gottesdienste: Sonntags, Uhr, mit Kinderbetreuung, danach Gesprächsmöglichkeit bei Kaffee... Frauenfrühstück: Donnerstag, 9:00 Uhr Bei Fam. Daum Tel.: Gebetskreis: Dienstag, 19:30 Uhr (14-tägig) Liebe VDK-Mitglieder, es ist wieder soweit. Wir starten unseren Ausflug mit dem VDK Stockach findet am 5. Juni 2012 nach Ulm. Wir besuchen das Knopf & Knopfmuseum in Warthausen. Danach geht die Fahrt weiter nach Neu-Ulm zum Mittagsessen. Anschließend besuchen wir das Fischer- und Gerberviertel, der Nachmittag in Ulm ist anschließend zur freien Verfügung. Abfahrt ist um 7:15 Uhr an der alten Post in Eigeltingen. Der Fahrpreis beträgt 20,00 Euro. Es gibt auch wieder ein Brezelfrühstück. Auch Nichtmitglieder sind herzlich eingeladen. Wir freuen uns auf euch! Mit freundlichem Gruß Die Vorstandschaft J. Bächler Anmeldung bitte bis 25. Mai 2012 Lore Schürken: Johanna Bächler: LandFrauenverein Stockach-Engen Schulung Das 1 x1 des Online-Marketing Das Internet ist mittlerweile eine der am stärksten wachsenden Werbe- und Vermarktungsplattformen. Es bietet für Marketingzwecke weit mehr als nur die eigene Website. Newsletter, -Marketing und Suchmaschinenoptimierung sind verschiedene Instrumente des Online-Marketings. Auch die sozialen Netzwerke im Internet wie Facebook, Google Plus und Co. spielen eine immer größere Rolle, da hier Vermarktung durch persönliche Kontakte stattfindet. Zu diesen Themen plant das Bildungs- und Sozialwerk des LandFrauenverbandes Südbaden e.v. die Schulung Das 1 x 1 des Online-Marketing für den Bodenseeraum. An 4 Tagen lernen Anbieterinnen von (Dienst)leistungen im ländlichen Raum, welche Möglichkeiten das Internet zur Kundenansprache und Werbung bietet und wie diese optimal genutzt werden können. Die Maßnahme wird über das Projekt Innovative Maßnahmen für Frauen im ländlichen Raum vom Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg und der EU gefördert. Bei Interesse und Rückfragen melden Sie sich bitte beim Bildungs- und Sozialwerk des LandFrauenverbandes Südbaden e. V., Friedrichstr. 41 in Freiburg, Tel Der BLHV informiert! Im Monat Juni finden Sprechtage für alle Belange unserer Verbandsmitglieder sowie für Versicherte der LSV Baden-Württemberg statt. Die Beratungen sind für Mitglieder kostenlos. Montag, Bermatingen (Ahausen) Ehemaliges Schul- u. Rathaus Meersburger Str. 3, Mittwoch, Stockach Bezirksgeschäftsstelle Dienstag, Meßkirch Landwirtschaftsschule Schwenningen Rathaus Mittwoch, Tengen Rathaus Donnerstag, Überlingen (Andelshofen) Schulgebäude Einladung Pfingstpicknick Wir laden alle Kameradinnen und Kameraden der Abteilung Eigeltingen, dazu gehören die Einsatzabteilung, die Altersabteilung jeweils mit Familien und die Jugendfeuerwehr zum traditionellen Picknick am Pfingstmontag, den ein. Treffpunkt ist um 9:30 an der Alten Post zu einer kleinen geführten Wanderung, ehe wir uns am Gerätehaus stärken und uns zu Spiel, Spaß und gemütlichem Beisammensein treffen. Diejenigen der Altersabteilung, die schlecht zu Fuß sind, werden gerne abgeholt wenn sie sich beim Kommandant (Tel ) melden. Wir freuen uns auf Eure zahlreiche Teilnahme. Mit kameradschaftlichen Grüßen Der Ausschuss der Abt. Eigeltingen

7 Mittwoch, 23. Mai 2012 EIGELTINGEN aktuell 7 Samstag, :30 Uhr - Herren Kreisliga A Hegauer FV 2 - SV Aach-Eigeltingen Hegau-Stadion Engen // Jahnstr. 32 // Engen 14:00 Uhr - Herren Kreisliga B SV Mühlhausen 2 - SV Aach-Eigeltingen 2 Sportgel. Kiesgrüble Ehingen // Zum Kiesgrüble 22 // Mühlhausen-Ehingen Samstag, Uhr - 2. Herren TSV Stahringen - SG Heudorf/Honstetten 2 in Stahringen Uhr - 1. Herren SG Heudorf/Honstetten - SG Tengen/Watterdingen 2 in Honstetten Yoga & Entspannung Der SV-Heudorf-Raithaslach-Rogenwies bietet in Raithaslach im Rathaus 1. OG, ab dem , von 18:00-19:15 Uhr und von 19:30-20:45 Uhr Yoga an. Die Kurseinheit von 10mal kostet 60,-Euro. Anmeldung und Info: Anita Thiel, Tel Freilichtmuseum Neuhausen ob Eck Veranstaltungen im Freilichtmuseum Donnerstag, 24. Mai, 14 Uhr: Sonderführung Vom rauen Leben auf der Alb mit Museumspädagoge Karl-Heinz Reizner, ohne Anmeldung, es gilt der Museumseintritt. Donnerstag, 24. Mai, 20 Uhr: Die Mundartgruppe Wendrsonn im Schafstall mit schwäbischem Folkrock, VV 12 EUR, AK 14 EUR. Infos und VV beim Info-Service Tel Pfingstmontag, 28. Mai, ab 11 Uhr: Deutscher Mühlentag. Sonderführungen und Mühlenvorführungen der Wassermühle und der Säge. Das Museum ist täglich von 9 18 Uhr geöffnet (montags geschlossen außer an Feiertagen). Mehr dazu auch im Internet unter Lichterprozession Am Pfingstsonntag, den 27. Mai 2012 ist um Uhr die große Lichterprozession von der Pfarrkirche St. Peter und Paul in Mainwangen zur Otmar-Kapelle auf dem Madachhof. Kerzen mit Windschutz werden zum Preis von 1,00 Euro angeboten. Die Prozession findet bei jeder Witterung statt. Alle sind herzlich dazu eingeladen. Selbsthilfegruppe Herztransplantation Bodensee gründet sich Eine Herztransplantation ist häufig die einzige Möglichkeit einem schwer herzkranken Menschen das Leben zu erhalten. Die neu zu gründende Selbsthilfegruppe richtet sich an Betroffene, die bereits transplantiert wurden und an Patienten, die auf ein Spenderherz warten oder mit einem herzunterstützenden System leben, sowie an deren Angehörige. In den Gruppentreffen steht der Austausch über Fragen der Alltagsbewältigung im Vordergrund. Besonders Wartepatienten können durch die Erfahrungen von bereits transplantieren Menschen profitieren. Soziale Kontakte werden gepflegt und die unzähligen Fragen mit gesundheitlichen, sozialrechtlichen und zwischenmenschlichen Aspekten können mit Betroffenen erörtert werden. Die Gruppentreffen sind in Friedrichshafen geplant. Betroffene und Angehörige wenden sich bitte an: Landratsamt Konstanz Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfegruppen Tel.: Einladung Liebe Freunde des Schießsports, der Schützenverein Zoznegg e.v. veranstaltet am 24. Juni 2012 wieder sein alljährliches Waldfest mit KLEINKALIBER-GE- WEHR-SCHIEßEN. Los geht es ab 09 Uhr 30 mit einem bayerischen Frühschoppen. Anschließend bieten wir unsere traditionellen Speisen wie Hähnchen, Haxen, Spießbraten, Grillteller, Pommes, Weißwürste mit Brezeln und Salatteller an. Am Nachmittag gibt es dann auch Kaffee und Kuchen. Ab 09 Uhr 30 wird mit dem KK liegend aufgelegt auf 50 Meter Entfernung geschossen. Bei diesem Schießen dürfen Vereine, Gruppen Familien, Betriebe und dergl. mitmachen. Aktiv schießende Schützen dürfen nicht mitschiessen. Immer 4 Schützen bilden eine Mannschaft. Ein Schütze kann auch in mehreren Mannschaften starten. Startgebühr pro Mannschaft beträgt 12, Euro Darin enthalten sind 5 Schuss Probe, 15 Schuss Wertung und 4 Scheiben pro Schütze. Anmeldungen sind bis 17. Juni 2012 möglich. Die Siegerehrung findet dann an diesem Tag gegen Abend statt. Für jeden, der trainieren möchte ist das Schützenhaus immer Mittwochs von 19 Uhr 30 bis 22 Uhr 00 und Sonntags von 09 Uhr 30 bis 12 Uhr 00 geöffnet. Das Training kostet pro Schütze 2, Euro. Ab sofort hängt eine Starterliste im Schützenhaus aus, in der sich alle anmelden können. Anmeldungen werden gerne durch einen Besuch oder per Telefon zu den Öffnungszeiten unter der Nummer angenommen. Ende des redaktionellen Teils PRIMO-MITTEILUNGSBLÄTTER Immer am Ball bleiben! Mit Ihrem wöchentlich erscheinenden Mitteilungsblatt versäumen Sie nichts. Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung: Tel / Fax /

Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim

Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim Leitender Pfarrer: Siegbert Pappe Tel.: 48 35 36 E-Mail: Pfarrer.Pappe@hl-kreuz-hn.de Pfarrvikar und Klinikseelsorger: Ludwig Zuber Tel.: 39 91 71 Fax: 38 10

Mehr

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign.

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign. Monat: Januar Anzahl Bänder: 9 01.01.2015 Donnerstag Do DO 02.01.2015 Freitag Fr FR 03.01.2015 Samstag 04.01.2015 Sonntag 05.01.2015 Montag Mo1 MO 06.01.2015 Dienstag Di DI 07.01.2015 Mittwoch Mi MI 08.01.2015

Mehr

Amtliches Mitteilungsblatt der GEMEINDE NEU WULMSTORF (auch unter: www.neu-wulmstorf.de )

Amtliches Mitteilungsblatt der GEMEINDE NEU WULMSTORF (auch unter: www.neu-wulmstorf.de ) Amtliches Mitteilungsblatt der GEMEINDE NEU WULMSTORF (auch unter: www.neu-wulmstorf.de ) Ausgabe: 11/2012 Datum: 03.05.2012 Informationen für die Einwohnerinnen und Einwohner Sprechzeiten der Gemeindeverwaltung

Mehr

Vereine im Bezirk Hegau/Bodensee SV Allensbach Christian Heinstadt Zum Schwarzenberg 16. TSC Blumberg Marcel Kanter Holunderweg 1

Vereine im Bezirk Hegau/Bodensee SV Allensbach Christian Heinstadt Zum Schwarzenberg 16. TSC Blumberg Marcel Kanter Holunderweg 1 Vereine im Bezirk Hegau/Bodensee SV Allensbach Christian Heinstadt Zum Schwarzenberg 16 Nr. 123 (alt Nr. 60010) 78476 Allensbach Tel. 07533/997211 priv. Fax 07533/997213 e-mail: handball-sva@gmx.de TSC

Mehr

Angebote zum geselligen Treffen 61. Besuchsdienste und Begegnungen für 67 Senioren und Jubilare. Deutsches Rotes Kreuz OV Kollnau

Angebote zum geselligen Treffen 61. Besuchsdienste und Begegnungen für 67 Senioren und Jubilare. Deutsches Rotes Kreuz OV Kollnau Folgende Anbieter / Dienstleister sind in diesem ausführlich beschrieben Angebote zum geselligen Treffen 61 Besuchsdienste und Begegnungen für 67 Senioren und Jubilare Deutsches Rotes Kreuz OV Kollnau

Mehr

EIGELTINGEN. Kommunal-Info für die Gemeinde EIGELTINGEN. Nummer 35 27. AUGUST 2015

EIGELTINGEN. Kommunal-Info für die Gemeinde EIGELTINGEN. Nummer 35 27. AUGUST 2015 AMTS- UND MITTEILUNGSBLATT EIGELTINGEN Kommunal-Info für die Gemeinde EIGELTINGEN Nummer 35 27. AUGUST 2015 Inbetriebnahme der Wasser-Druckerhöhungsanlage im Wohngebiet Untere Blatt in Eigeltingen Das

Mehr

Pfarrei Sarmenstorf, Uezwil, Oberniesenberg

Pfarrei Sarmenstorf, Uezwil, Oberniesenberg Pfarrei Sarmenstorf, Uezwil, Oberniesenberg Tel. 056 667 20 40 / www.pfarrei-sarmenstorf.ch Pfarradministrator: Varghese Eerecheril, eracheril@gmail.com Sekretariat: Silvana Gut, donnerstags 09-11 Uhr

Mehr

Gemeinde - Mitteilungen - Hl. Kreuz, Waren - Maria Königin des Friedens, Röbel - Hl. Familie, Malchow

Gemeinde - Mitteilungen - Hl. Kreuz, Waren - Maria Königin des Friedens, Röbel - Hl. Familie, Malchow Gemeinde - Mitteilungen - Hl. Kreuz, Waren - Maria Königin des Friedens, Röbel - Hl. Familie, Malchow 15.August - 30. September 2015 PASTORALER RAUM NEUSTRELITZ WAREN MARIA, HILFE DER CHRISTEN & HEILIG

Mehr

Leitfaden. Goslarer Hilfesuchende. auswärtige Wohnungslose. Wegweiser. für. und. Stand: Juni 2009. Hrsg.:

Leitfaden. Goslarer Hilfesuchende. auswärtige Wohnungslose. Wegweiser. für. und. Stand: Juni 2009. Hrsg.: Wegweiser Leitfaden für Goslarer Hilfesuchende und auswärtige Wohnungslose Deutsches Rotes Kreuz Wachtelpforte 38 ARGE/ABF Robert-Koch-Str. 11 Diakonisches Werk Lukas-Werk Stand: Juni 2009 Caritasverband

Mehr

Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil

Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil April 2014 Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil Pfarramt: Pater A. Schlauri: Alexander Burkart: Tel. 071 298 51 33, E-Mail: sekretariat@kirche-haeggenschwil.ch Tel. 071 868 79 79, E-Mail: albert.schlauri@bluewin.ch

Mehr

April 2010. Monatsspruch im April

April 2010. Monatsspruch im April April 2010 Monatsspruch im April Gott gebe euch erleuchtete Augen des Herzens, damit ihr erkennt, zu welcher Hoffnung ihr durch ihn berufen seid. (Epheser 1,18) An den Fuchs musste ich bei diesem Bibelwort

Mehr

nregungen und Informationen zur Taufe

nregungen und Informationen zur Taufe A nregungen und Informationen zur Taufe Jesus Christus spricht: "Mir ist gegeben alle Gewalt im Himmel und auf Erden. Darum gehet hin und machet zu Jüngern alle Völker: Taufet sie auf den Namen des Vaters

Mehr

Tagesstätte + Freizeitclub im Zentrum für seelische Gesundheit

Tagesstätte + Freizeitclub im Zentrum für seelische Gesundheit CLUB PINGUIN Programm für April 2015 Tagesstätte + Freizeitclub im Zentrum für seelische Gesundheit Stephanienstr. 16, 76133 Karlsruhe, Tel. 07 21 / 9 81 73 0 / Fax: - 33 Unser Sekretariat ist zu folgenden

Mehr

meine Zukunft führt Das neue Angebot komm auf Tour meine Stärken,

meine Zukunft führt Das neue Angebot komm auf Tour meine Stärken, Das neue Angebot komm auf Tour meine Stärken, meine Zukunft führt in der 7. Klasse an Haupt- und Gesamtschulen an die Themen heran. Die Jugendlichen entdecken spielerisch ihre persönlichen Stärken bzw.

Mehr

Ensinger Veranstaltungskalender 2014 Stand: Samstag, 15. März 2013

Ensinger Veranstaltungskalender 2014 Stand: Samstag, 15. März 2013 Termin: Samstag, 15.03.2014, 19:30 Uhr; Veranstaltung: Jahreskonzert des Musikverein Ensingen Beschreibung: Veranstaltung des Musikvereins Ensingen. Ort: Forchenwaldhalle; Veranstalter: Musikverein Ensingen

Mehr

Ausschreibung für die 52. Göttinger Hallenmeisterschaften vom 28.01. bis 30.01.2011 und 53. Göttinger Hallenmeisterschaften vom 04.03. bis 06.03.

Ausschreibung für die 52. Göttinger Hallenmeisterschaften vom 28.01. bis 30.01.2011 und 53. Göttinger Hallenmeisterschaften vom 04.03. bis 06.03. 1. MGC Göttingen 1. Miniatur-Golfsport-Club 1970 Göttingen e. V. Geschäftsstelle: Ingo von dem Knesebeck Gesundbrunnen 20 B 37079 Göttingen Telefon 05 51 / 6 64 78 Internet: www.mgc-goettingen.de e-mail:

Mehr

Herzliche Einladung zur Feier der Gottesdienste in der Heiligen Woche und an den Osterfeiertagen

Herzliche Einladung zur Feier der Gottesdienste in der Heiligen Woche und an den Osterfeiertagen 29. März 2015 Palmsonntag Herzliche Einladung zur Feier der Gottesdienste in der Heiligen Woche und an den Osterfeiertagen Palmsonntag, 29. März: 09.30 Uhr Herz Jesu Palmsonntagsmesse 09.30 Uhr Sankt Adolfus

Mehr

JAP Spezial. JAP Öffnungszeiten: Kartoffelsuppenfest im JAP Freitag, 14.11.2015, ab 17 Uhr, Live Musik, Mitmachaktion

JAP Spezial. JAP Öffnungszeiten: Kartoffelsuppenfest im JAP Freitag, 14.11.2015, ab 17 Uhr, Live Musik, Mitmachaktion JAP Spezial Kartoffelsuppenfest im JAP Freitag, 14.11.2015, ab 17 Uhr, Live Musik, Mitmachaktion Kinderspieltage im JAP 08.11, 29.11. u. 13.12., 10 16 Uhr 18. Zirkuswoche zu Ostern, 07. -10.04.2015 6-12

Mehr

Wir lassen unser Kind taufen

Wir lassen unser Kind taufen Wir lassen unser Kind taufen Ein Info-Heft für Taufeltern Liebe Taufeltern Sie wollen Ihr Kind in unserer Kirchengemeinde taufen lassen - wir freuen uns mit Ihnen! Damit Taufgottesdienst gelingt und in

Mehr

Rundbrief 2015.2. Im Anhang finden Sie 3 neue Ausschreibungen sowie 2 neu Flyer im Zusammenhang mit dem Projekt "Hochaltrigkeit":

Rundbrief 2015.2. Im Anhang finden Sie 3 neue Ausschreibungen sowie 2 neu Flyer im Zusammenhang mit dem Projekt Hochaltrigkeit: Peter Nünlist Von: pnuenlist@sunrise.ch Gesendet: Donnerstag, 19. März 2015 10:15 An: pnuenlist@sunrise.ch Betreff: Altersforum Bassersdorf: Rundbrief 2015.2 Rundbrief 2015.2 Hallo Peter Nünlist Wie die

Mehr

TRADITION SEIT 1895. 119 Jahre Liebe zum Verein AKTUELLES VOM TSV WWW.TSV.OFTERSHEIM.DE OFTERSHEIM OKTOBERFEST FAMILIENTAG DIE TWIRLINGS

TRADITION SEIT 1895. 119 Jahre Liebe zum Verein AKTUELLES VOM TSV WWW.TSV.OFTERSHEIM.DE OFTERSHEIM OKTOBERFEST FAMILIENTAG DIE TWIRLINGS Turn- und Sportverein 1895 OFTERSHEIM TRADITION SEIT 1895 119 Jahre Liebe zum Verein DIE TWIRLINGS Die STELLEN TWIRLINGS SICH VOR stellen sich vor OKTOBERFEST FAMILIENTAG AKTUELLES VOM TSV WWW.TSV.OFTERSHEIM.DE

Mehr

Bürgermeisteramt Buchenbach

Bürgermeisteramt Buchenbach Bürgermeisteramt Buchenbach LANDKREIS BREISGAU-HOCHSCHWARZWALD Bürgermeisteramt Hauptstraße 20 79256 Buchenbach Bearbeiter Herr Heinrich Telefondurchwahl (0 76 61) 39 65-25 Telefax (0 76 61) 39 65-925

Mehr

www.stethaimer-grundschule.de Burghausen, den 12.04.15 Liebe Eltern! Homepage

www.stethaimer-grundschule.de Burghausen, den 12.04.15 Liebe Eltern! Homepage Hans-Stethaimer-Schule Grundschule Stadtplatz 36 84489 Burghausen Schulhaus Altstadt: Schulhaus Raitenhaslach: Tel: 08677/61340 Tel: 08677/4370 Fax: 08677/62740 Fax: 08677/911689 e-mail: Stethaimer@t-online.de

Mehr

TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN

TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN JAHRESBERICHT 2013 Foto: NW Gütersloh Liebe Freundinnen und Freunde von Trotz Allem, wir sind angekommen! Nach dem Umzug in die Königstraße

Mehr

Jubiläumsfestwoche. 13.09. - 18.09.2015 Programm

Jubiläumsfestwoche. 13.09. - 18.09.2015 Programm Jubiläumsfestwoche 13.09. - 18.09.2015 Programm 2015 ist schon ein besonderes Jahr: Das Krankenhaus Maria-Hilf wird 150 Jahre alt. So ist das Jubiläum Anlass zum Rückblick, um Zeitläufe und veränderte

Mehr

Wochenbrief. 19.04. 03.05.2015 Nr. 8/2015

Wochenbrief. 19.04. 03.05.2015 Nr. 8/2015 Wochenbrief 19.04. 03.05.2015 Nr. 8/2015 Liebe Gemeinde! Am Ende des Evangeliums, das am 3. Sonntag der Osterzeit verkündet wird, steht der Satz: Ihr seid Zeugen dafür. Und zwar nicht nur mit Worten, es

Mehr

Februar 2015. Die in Klammern stehenden Angaben beziehen sich auf die Ansprechpartner für die jeweiligen Veranstaltungen. Der * bedeutet Beitrag.

Februar 2015. Die in Klammern stehenden Angaben beziehen sich auf die Ansprechpartner für die jeweiligen Veranstaltungen. Der * bedeutet Beitrag. Februar 2015 Hinweis: Kurzfristige Terminänderungen oder Absagen von Gruppenaktivitäten können evtl. im Veranstaltungskalender nicht mehr berücksichtigt werden. Wir bitten um Ihr Verständnis. Die in Klammern

Mehr

Nummer 14 04. April 2013

Nummer 14 04. April 2013 Nummer 14 04. April 2013 Seite 2 Donnerstag, den 04. April 2013 EigEltingEn aktuell Bürgermeisteramt tel. 07774 9322-0 Fax: 07774 9322-30 Krumme Straße 1, 78253 Eigeltingen Homepage: www.eigeltingen.de

Mehr

Leichte Sprache. Mobilitäts-Hilfe. Geld für den Behinderten-Fahr-Dienst. Soziales Gesundheit Bildung Kultur Umwelt Heimatpflege

Leichte Sprache. Mobilitäts-Hilfe. Geld für den Behinderten-Fahr-Dienst. Soziales Gesundheit Bildung Kultur Umwelt Heimatpflege Leichte Sprache Mobilitäts-Hilfe Geld für den Behinderten-Fahr-Dienst Soziales Gesundheit Bildung Kultur Umwelt Heimatpflege Das sind die Infos vom Januar 2013. 2 Liebe Leserinnen und Leser! Ich freue

Mehr

BÜRGERBEFRAGUNG 2009. Auswertung

BÜRGERBEFRAGUNG 2009. Auswertung BÜRGERBEFRAGUNG 2009 Auswertung ERSTELLT DURCH: KATRIN ALPERS / MICHAELA BOHN / BIRGIT TROJAHN 2009 Auswertung 2 Inhaltsverzeichnis. Einleitung 3 2. Auswertung 2. Wie oft besuchen Sie die Einrichtungen

Mehr

Taufe in der Pfarrgemeinde St. Clemens und Mauritius

Taufe in der Pfarrgemeinde St. Clemens und Mauritius Taufe in der Pfarrgemeinde St. Clemens und Mauritius Eine Handreichung für Eltern und Paten Liebes Kind, dein Weg beginnt. Jetzt bist du noch klein. Vor dir liegt die große Welt. Und die Welt ist dein.

Mehr

Ferienfaltblatt 2015

Ferienfaltblatt 2015 Ferienfaltblatt 2015 Schulferien 2015 in NRW Ostern 30.03. 11.04.15 Sommer 29.06. 11.08.15 Herbst 05.10. 17.10.15 Winter 23.12. 06.01.16 (ohne Gewähr) Osterferien Ferienspiele 30.03. 02.04.15 Städt. Jugendtreff

Mehr

Königstettner Pfarrnachrichten

Königstettner Pfarrnachrichten Königstettner Pfarrnachrichten Folge 326, Juni 2015 Nimm dir Zeit! Wer hat es nicht schon gehört oder selber gesagt: Ich habe keine Zeit! Ein anderer Spruch lautet: Zeit ist Geld. Es ist das die Übersetzung

Mehr

Amtliches Bekanntmachungsblatt der Stadt Heide

Amtliches Bekanntmachungsblatt der Stadt Heide Stadt Heide Amtliches Bekanntmachungsblatt der Stadt Heide 2015 Nr. 5 Mittwoch, 18. Februar 2015 von Seite 29 bis 35 Inhalt dieser Ausgabe: AMTLICHER TEIL Haushaltssatzung KDWV Seite 30 Eichung von Messgeräten

Mehr

September 2015. Die in Klammern stehenden Angaben beziehen sich auf die Ansprechpartner für die jeweiligen Veranstaltungen. Der * bedeutet Beitrag.

September 2015. Die in Klammern stehenden Angaben beziehen sich auf die Ansprechpartner für die jeweiligen Veranstaltungen. Der * bedeutet Beitrag. September 2015 Hinweis: Kurzfristige Terminänderungen oder Absagen von Gruppenaktivitäten können evtl. im Veranstaltungskalender nicht mehr berücksichtigt werden. Wir bitten um Ihr Verständnis. Die in

Mehr

Programm 03/2015 Sommer - Aktionstage der OBA der Regensburger Werkstätten

Programm 03/2015 Sommer - Aktionstage der OBA der Regensburger Werkstätten Offene Behindertenarbeit, Michael-Bauer-Str. 16, 93138 Lappersdorf, Tel.: 0941 / 83008-50, FAX: - 51, Mobil: 0175 7723077 Programm 03/2015 Sommer - Aktionstage der OBA der Regensburger Werkstätten Liebe

Mehr

Informationen für Menschen mit Behinderung und deren Angehörige

Informationen für Menschen mit Behinderung und deren Angehörige Newsletter Juli 2015 Informationen für Menschen mit Behinderung und deren Angehörige Sehr geehrte Leserinnen und Leser, bitte entnehmen Sie die neuesten Informationen für und mit Menschen mit Behinderung

Mehr

To-Do-Liste für Tutoren im Sommersemester 2014

To-Do-Liste für Tutoren im Sommersemester 2014 To-Do-Liste für Tutoren im Sommersemester 2014 Liebe Tutoren, wir freuen uns, dass ihr in diesem Semester die Betreuung eines Austauschstudenten übernehmen werdet. Im Folgenden haben wir für euch eine

Mehr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr 12. September 2015 ab 13 Uhr, Mainlände Lohr Spektakuläres Musikfeuerwerk Live-Stunt-Vorführungen Wakeboard-Show Barfußfahrer Moderationsbühne Radio Charivari live on stage Vorführungen und Aktionen des

Mehr

Informationen für unsere Kunden Unser Strom Unser Gas Unser Wasser

Informationen für unsere Kunden Unser Strom Unser Gas Unser Wasser Informationen für unsere Kunden Unser Strom Unser Gas Unser Wasser Unsere Stadtwerke Stadtwerke Bad Dürkheim GmbH Salinenstraße 36 67098 Bad Dürkheim www.sw-duerkheim.de KUNDEN-Informations-Zentrum Unser

Mehr

Kindergärten DER STADT GAMMER- TINGEN. Auch der längste Weg beginnt mit dem ersten Schritt.

Kindergärten DER STADT GAMMER- TINGEN. Auch der längste Weg beginnt mit dem ersten Schritt. Kindergärten DER STADT GAMMER- TINGEN Auch der längste Weg beginnt mit dem ersten Schritt. Unsere Kindergärten: Kindergärten in Trägerschaft der Stadt Gammertingen: Kindergarten St. Martin Kiverlinstraße

Mehr

36. Internationalen Symposium des Deutschen Volleyball Verbandes

36. Internationalen Symposium des Deutschen Volleyball Verbandes Institut für Sportwissenschaft und Sportzentrum Sportzentrum am Hubland, 97082 Würzburg Tel: 0931-31 86 540 Karlheinz Langolf langolf@uni-wuerzburg.de 24. Mai 2011 Sehr geehrte Damen und Herren, liebe

Mehr

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule,

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, wir hoffen, Sie hatten einen guten Jahresbeginn, und wünschen Ihnen ein gutes, zufriedenes, erfolgreiches und nicht zuletzt

Mehr

Grundschule Am Lemmchen Mainz-Mombach-West Ganztagsschule in Angebotsform & Modellschule für Demokratie

Grundschule Am Lemmchen Mainz-Mombach-West Ganztagsschule in Angebotsform & Modellschule für Demokratie Grundschule Am Lemmchen Mainz-Mombach-West Ganztagsschule in Angebotsform & Modellschule für Demokratie Die Schule geht bald los! Schulmaterialien Unterlagen für die Schulbuchausleihe haben Sie bekommen

Mehr

AMTSBLATT Amtliches Bekanntmachungsorgan

AMTSBLATT Amtliches Bekanntmachungsorgan AMTSBLATT Amtliches Bekanntmachungsorgan Jahrgang 2015 Ausgabe - Nr. 30 Ausgabetag 07.08.2015 des Kreises Warendorf der Stadt Ahlen der Gemeinde Everswinkel der Stadt Telgte der Volkshochschule Warendorf

Mehr

SENIORENTREFF AKTUELL - Veranstaltungen und Programm - des Seniorentreffs Riehl

SENIORENTREFF AKTUELL - Veranstaltungen und Programm - des Seniorentreffs Riehl SENIORENTREFF AKTUELL - Veranstaltungen und Programm - des Seniorentreffs Riehl JUNI 2014 Inhaltsverzeichnis SENIORENTREFF AKTUELL Juni 2014 Inhaltsverzeichnis Seite 2 2. Juni bis 6. Juni Seite 4/5 9.

Mehr

Bedarfsermittlung zum KiBiz in Moers

Bedarfsermittlung zum KiBiz in Moers Bedarfsermittlung zum KiBiz in Moers In diesem Dokument finden Sie Materialen zur Herangehensweise der Bedarfsermittlung zum KiBiz in der Stadt Moers. Die Unteralgen wurden freundlicher Weise vom Jugendamt

Mehr

Ihre gesetzliche Unfall-Versicherung

Ihre gesetzliche Unfall-Versicherung Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e. V. Glinkastraße 40 10117 Berlin Infoline: 0800 6050404 E-Mail: info@dguv.de Internet: www.dguv.de Ihre gesetzliche Unfall-Versicherung Informationen in Leichter

Mehr

Sich melden, nach jemandem fragen

Sich melden, nach jemandem fragen .2 A Track 3 B Track 4 Sich melden, nach jemandem fragen Sie hören vier automatische Hinweisansagen. Ergänzen Sie die Sätze. Kein unter dieser Nummer. 2 Die Rufnummer des hat sich. Bitte wählen Sie: 3

Mehr

capitoberlin Büro für barrierefreie Information Musterexemplar 2 6= Werkstatt-Ordnung der faktura ggmbh im Leicht Lesen-Format

capitoberlin Büro für barrierefreie Information Musterexemplar 2 6= Werkstatt-Ordnung der faktura ggmbh im Leicht Lesen-Format capitoberlin Büro für barrierefreie Information 2 6= Werkstatt-Ordnung der faktura ggmbh im Leicht Lesen-Format Die faktura ggmbh ist eine anerkannte Werkstatt für Menschen mit Behinderungen in Berlin-Mitte.

Mehr

Für Rückfragen oder Wünsche können Sie uns jederzeit per E-Mail, telefonisch oder persönlich ansprechen.

Für Rückfragen oder Wünsche können Sie uns jederzeit per E-Mail, telefonisch oder persönlich ansprechen. UG 95444 Bayreuth Sehr geehrte Eltern, Seit Juni 2014 betreibt die Firma die Schulmensa des GMG Bayreuth. Wir kochen täglich frisch vor Ort und haben für alle Schüler und das Kollegium von Montag bis Freitag,

Mehr

Verlässliche Grundschule. mit Mittagessen. und. Hausaufgabenbetreuung

Verlässliche Grundschule. mit Mittagessen. und. Hausaufgabenbetreuung Verlässliche Grundschule mit Mittagessen und Hausaufgabenbetreuung Neue Angebote der verlässlichen Grundschule ab September 2014 Die Gemeinde Klettgau erweitert das Betreuungsangebot der verlässlichen

Mehr

Arche Noah Kindergarten Ahornstraße 30 59755 Arnsberg Tel. (0 29 32) 2 54 45

Arche Noah Kindergarten Ahornstraße 30 59755 Arnsberg Tel. (0 29 32) 2 54 45 Arche Noah Kindergarten Ahornstraße 30 59755 Arnsberg Tel. (0 29 32) 2 54 45 Katharinen-Kindergarten Fresekenweg 12 59755 Arnsberg Tel. (0 29 32) 2 49 50 Martin-Luther-Kindergarten Jahnstraße 12 59821

Mehr

EVANGELISCH-REFORMIERTE KIRCHE IM KANTON SOLOTHURN

EVANGELISCH-REFORMIERTE KIRCHE IM KANTON SOLOTHURN EVANGELISCH-REFORMIERTE KIRCHE IM KANTON SOLOTHURN Teilrevision der Kirchenordnung November 1996 TAUFE KIRCHLICHER RELIGIONSUNTERRICHT KONFIRMATION TAUFE, KIRCHLICHER RELIGIONSUNTERRICHT UND KONFIRMATION

Mehr

30. März 2015-5. April 2015

30. März 2015-5. April 2015 30. ärz 2015-5. April 2015 ärz 2015 9 1 10 2 3 4 5 6 7 8 11 9 10 11 12 13 14 15 12 16 17 18 19 20 21 22 13 23 24 25 26 27 28 29 14 30 31 April 2015 14 1 2 3 4 5 15 6 7 8 9 10 11 12 16 13 14 15 16 17 18

Mehr

Oskars Wirtshaus. Im Folgenden haben wir ein kleines Hauslexikon von A-Z für Sie.

Oskars Wirtshaus. Im Folgenden haben wir ein kleines Hauslexikon von A-Z für Sie. Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kinder, recht herzlich möchten wir Sie in unserem Haus begrüßen. Wir sind stets darum bemüht, Ihnen den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten. Sollten Sie

Mehr

TSV Otterfing -Sparte Ski. Programmfür die. Zahlen Sie noch Gebühren für Ihr Girokonto?

TSV Otterfing -Sparte Ski. Programmfür die. Zahlen Sie noch Gebühren für Ihr Girokonto? Sparte Ski TSV Otterfing -Sparte Ski Programmfür die Wintersaison 2014/2015 2013/2014 Zahlen Sie noch Gebühren für Ihr Girokonto? Dann wird es Zeit für einen Wechsel! Kommen Sie zu uns, wir bieten Ihnen

Mehr

Bürgerversammlung. Im Rahmen der Bürgerversammlung sollen folgende Punkte beraten werden:

Bürgerversammlung. Im Rahmen der Bürgerversammlung sollen folgende Punkte beraten werden: Amtsblatt der Gemeinde Pleidelsheim www.pleidelsheim.de Nummer 6 Freitag, 7. Februar 2014 Bürgerversammlung am Donnerstag, den 20. Februar um 19.30 Uhr im Bürgersaal Im Namen des Gemeinderates lade ich

Mehr

Amtsanzeiger Lupsingen Seite 13 April 2013 Amtsanzeiger Lupsingen April 2013 Seite 14 KOMPOST ANLEGEN RICHTIG KOMPOSTIEREN KOMPOSTHAUFEN Weil wir vom "Selber Kompostieren" überzeugt sind, zeigen wir unter

Mehr

MERKBLATT ZUM KIRCHLICHEN UNTERRICHT

MERKBLATT ZUM KIRCHLICHEN UNTERRICHT MERKBLATT ZUM KIRCHLICHEN UNTERRICHT IN DER EVANGELISCHEN KIRCHENGEMEINDE ECKENHAGEN Jahrgang 2005 / 2007 Stichworte in alphabetischer Reihenfolge: A Abendmahlsgottesdienst für die Konfirmandinnen und

Mehr

Termine 2015. www.siedler-schoenau.de. Fischer Überdachungen. Telefon:0621 / 31 11 33 Fax: 0621 / 3 10 43. Fr. 6. Februar 19. 11 Uhr Siedlerfastnacht

Termine 2015. www.siedler-schoenau.de. Fischer Überdachungen. Telefon:0621 / 31 11 33 Fax: 0621 / 3 10 43. Fr. 6. Februar 19. 11 Uhr Siedlerfastnacht www.siedler-schoenau.de Termine 2014 Sa.-So. 13.-14. September ab 10. 00 Uhr Schönauer Kerwe Sa. 20. September ab 10. 00 Uhr Zwickelfest So. 30. November 15. 00 Uhr Kinderbescherung So. 30. November 19.

Mehr

Anmeldung für den Kinderhort der Stadt Preetz

Anmeldung für den Kinderhort der Stadt Preetz Anmeldung für den Kinderhort der Stadt Preetz Name, Vorname des Kindes: Straße: PLZ, Wohnort: Geburtsdatum: Name, Vorname der Eltern: Telefon (tagsüber): Geschlecht: männlich weiblich Mein/Unser Kind besucht

Mehr

ANBIETERÜBERSICHT FÜR PC UND INTERNET KURSE

ANBIETERÜBERSICHT FÜR PC UND INTERNET KURSE ANBIETERÜBERSICHT FÜR PC UND INTERNET KURSE 1. GRUPPENANGEBOTE ArcheNOAH e. V. Initiative für Senioren Philippstraße 8 Telefon: 0721 2030383 www.arche-noah.org DALO.de - Für Freude am PC! Seewiesenäckerweg

Mehr

Marie-Schmalenbach-Haus. Wohlbefinden und Sicherheit in Gemeinschaft

Marie-Schmalenbach-Haus. Wohlbefinden und Sicherheit in Gemeinschaft Wohlbefinden und Sicherheit in Gemeinschaft Pastor Dr. Ingo Habenicht (Vorstandsvorsitzender des Ev. Johanneswerks) Herzlich willkommen im Ev. Johanneswerk Der Umzug in ein Altenheim ist ein großer Schritt

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Seite 5: Grußwort: Bayerischer Ministerpräsident Horst Seehofer

Inhaltsverzeichnis. Seite 5: Grußwort: Bayerischer Ministerpräsident Horst Seehofer Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Seite 5: Grußwort: Bayerischer Ministerpräsident Horst Seehofer Seite 7: Grußwort: Oberbürgermeister der Stadt Landshut Hans Rampf Seite 9: Grußwort: BLSV-Kreisvorsitzender

Mehr

Samstag, dem 16. April 2011, ab 12.30 Uhr,

Samstag, dem 16. April 2011, ab 12.30 Uhr, Betriebssportverband Vorstand Uwe Heiken, Schäpersweg 32, 26125 Oldenburg Telefon.: 0441 / 88 43 37 Fax: 0441-3049696. An alle Betriebssportgemeinschaften im Landesbetriebssportverband Niedersachsen e.v.

Mehr

Kath. Pfarrgemeinde Schwalbach

Kath. Pfarrgemeinde Schwalbach Kath. Pfarrgemeinde Schwalbach Die Pfarrei entstand am 1.1.2007 durch Fusion der beiden Pfarreien St. Martin und St. Pankratius. Das Gemeindezentrum St. Martin wurde an die evangelische koreanische Gemeinde

Mehr

Zeichen (inkl. Leerzeichen): 4.581

Zeichen (inkl. Leerzeichen): 4.581 PRESSEMITTEILUNG _ Gebäude.Energie.Technik 2012 2. bis 4. März 2012, Messe Freiburg Modernisieren, wohlfühlen und sparen: Energieeffizient Bauen und Sanieren auf der GETEC Freiburg 8. Dezember 2011 Wie

Mehr

Fahrt! Dann haben wir die Antworten und das passende Programm für euch!

Fahrt! Dann haben wir die Antworten und das passende Programm für euch! Medien welten Der Workshop... nah dran!... mit echten Kinderredakteuren & Wissen rund um Medien mit Einblicken in deren Arbeitswelt & mit Bonbons & Bällen mit Fragen über Fragen & Antworten rund um Medienthemen

Mehr

Liebe Blattnerinnen und Blattner, liebe Einheimische und Auswärtige

Liebe Blattnerinnen und Blattner, liebe Einheimische und Auswärtige Heyd r oi nuch äswaa än Trukkättu Foto? Liebe Blattnerinnen und Blattner, liebe Einheimische und Auswärtige Alle anderen Talgemeinden besitzen eine Familienchronik. Blatten nicht. Das ändert sich jetzt.

Mehr

Tagungspauschalen 2015

Tagungspauschalen 2015 Tagungspauschalen 2015 Tagungspauschalen 2015 RAUM FÜR KREATIVES! Für Ihre Tagungen, Seminare oder Schulungen stehen Ihnen in der Hotel-Residence Klosterpforte insgesamt 15 verschiedene Tagungsräume zur

Mehr

Informationen zu unserem Haus August 2015

Informationen zu unserem Haus August 2015 Landesmusikakademie Rheinland-Pfalz e.v. Am Heinrichhaus 2-56566 Neuwied-Engers Informationen zu unserem Haus August 2015 Sehr geehrte Damen und Herren, wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an unserem

Mehr

Amtliches Bekanntmachungsblatt des Amtes Nortorfer Land Kreis Rendsburg-Eckernförde

Amtliches Bekanntmachungsblatt des Amtes Nortorfer Land Kreis Rendsburg-Eckernförde Zugleich amtliches Bekanntmachungsorgan der Stadt Nortorf, des Schulverbandes Nortorf der Gemeinden Bargstedt, Bokel, Borgdorf-Seedorf, Brammer, Dätgen, Eisendorf, Ellerdorf, Emkendorf, Gnutz, Groß Vollstedt,

Mehr

Bürgerschützenverein Frohsinn Mehr-Ork-Gest e.v. 1927

Bürgerschützenverein Frohsinn Mehr-Ork-Gest e.v. 1927 Frohsinn Mehr-Ork-Gest BSV Frohsinn Mehr-Ork-Gest e.v. Mehrumer Str. 73 46562 Voerde An alle Newsletterempfänger Kontakt BSV Frohsinn Mehr-Ork-Gest Mehrumer Str. 73 46562 Voerde Tel. privat (02855) 85515

Mehr

S VA. Sportverein 1925 e.v. Althengstett Abteilung Tennis. April 2012

S VA. Sportverein 1925 e.v. Althengstett Abteilung Tennis. April 2012 S VA Sportverein 1925 e.v. Althengstett Abteilung Tennis April 2012 v.l.n.r.: Jürgen Rheinsberg, Frank Hesse, Markus Widmayer, Bürgermeister Dr. Götz es fehlen Berry Kopilas, Jeffry van de Vijver, Georg

Mehr

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Seite 1 von 5 Herzlich Willkommen Der Blumengroßmarkt in Singen wurde 1988 gegründet. Die Anbieter am Blumengroßmarkt verstehen sich als saisonaler und regionaler Großmarkt mit frischen Schnittblumen und

Mehr

Ehrenordnung der Gemeinde Helmstadt-Bargen Präambel

Ehrenordnung der Gemeinde Helmstadt-Bargen Präambel BÜRGERMEISTERAMT HELMSTADT-BARGEN Rhein-Neckar-Kreis Ehrenordnung der Gemeinde Helmstadt-Bargen Präambel Gemeinderat und Verwaltung der Gemeinde Helmstadt-Bargen sind sich ihrer Verpflichtung bewusst,

Mehr

Evangelische Kirchengemeinde in der Gropiusstadt Martin-Luther-King-Kirche

Evangelische Kirchengemeinde in der Gropiusstadt Martin-Luther-King-Kirche Evangelische Kirchengemeinde in der Gropiusstadt Martin-Luther-King-Kirche Ulrich Helm, Pfarrer Martin-Luther-King-Weg 6, 12351 Berlin Öffnungszeiten Gemeindebüro: Dienstag 16:00 Uhr-18:00 Uhr Donnerstag

Mehr

Wenn ein Ungetaufter sehr krank ist und zu sterben droht wird eine Nottaufe vorgenommen. Diese Taufe kann jeder Christ und jede Christin ausführen.

Wenn ein Ungetaufter sehr krank ist und zu sterben droht wird eine Nottaufe vorgenommen. Diese Taufe kann jeder Christ und jede Christin ausführen. In welchem Alter sollte ein Kind getauft werden?meistens werden die Kinder im ersten Lebensjahr getauft. Aber auch eine spätere Taufe ist möglich, wenn das Kind schon bewusst wahrnimmt was geschieht. Was

Mehr

Herzlich willkommen zu den Wiesnwochen

Herzlich willkommen zu den Wiesnwochen Herzlich willkommen zu den Wiesnwochen vom.09. bis 4.0.205 00 Liter Freibier am.09. um 6 Uhr! Wiesntisch zu gewinnen bis 27.09.205! Hofbräu Obermenzing Dein Wirtshaus mit Tradition. In der Verdistraße

Mehr

AKTUELLE TERMINE AB NOVEMBER 2014:

AKTUELLE TERMINE AB NOVEMBER 2014: AKTUELLE TERMINE AB NOVEMBER 2014: WISHCRAFT-BASISSEMINAR in Osnabrück: das letzte in diesem Jahr, zwei Tage Intensivseminar: Herausfinden, was ich wirklich will! Am Freitag/Samstag: 5./6.12.2014; zum

Mehr

Offene Hilfen Miesbach. Deine Freizeit

Offene Hilfen Miesbach. Deine Freizeit Offene Hilfen Miesbach Deine Freizeit April bis Juni 2015 Wir machen ein Musik-Theater Wir probieren verschiedene Tänze, Bewegungen und Instrumente aus. Zu fetziger Musik tanzen wir. Daraus machen wir

Mehr

Die Heilige Taufe. HERZ JESU Pfarrei Lenzburg Bahnhofstrasse 23 CH-5600 Lenzburg. Seelsorger:

Die Heilige Taufe. HERZ JESU Pfarrei Lenzburg Bahnhofstrasse 23 CH-5600 Lenzburg. Seelsorger: Seelsorger: HERZ JESU Pfarrei Lenzburg Bahnhofstrasse 23 CH-5600 Lenzburg Die Heilige Taufe Häfliger Roland, Pfarrer Telefon 062 885 05 60 Mail r.haefliger@pfarrei-lenzburg.ch Sekretariat: Telefon 062

Mehr

SV Holm-Seppensen e.v. Kinderfußball beim SV Holm-Seppensen

SV Holm-Seppensen e.v. Kinderfußball beim SV Holm-Seppensen Kinderfußball beim SV Holm-Seppensen Liebe Eltern, eure Kinder interessieren sich für Fußball? Freundinnen und Freunde aus Kindergarten oder Schule sind schon dabei und eure Kinder wollen sich auch mal

Mehr

Einladung zum 11. Selber Eiskunstlaufpokal des VER Selb e.v. am Samstag, den 11. Februar 2012

Einladung zum 11. Selber Eiskunstlaufpokal des VER Selb e.v. am Samstag, den 11. Februar 2012 VER Selb e.v. Wittelsbacher Str. 20 95100 Selb Eis- und Rollkunstlauf-Abteilung Eva Walther Mittelweißenbach 24 95100 Selb Tel.: 09287/9669034 Mobil: 0172/1343653 : Eva.walther.mw24@googlemail.com Selb,

Mehr

Anmeldung/Ummeldung/Abmeldung eines Kindes für die Kindertagesstätte im Familienzentrum Jagsthausen

Anmeldung/Ummeldung/Abmeldung eines Kindes für die Kindertagesstätte im Familienzentrum Jagsthausen 1 Bürgermeisteramt Jagsthausen Frau Dörner Hauptstraße 3 74249 Jagsthausen Anmeldung/Ummeldung/Abmeldung eines Kindes für die Kindertagesstätte im Familienzentrum Jagsthausen Erziehungsberechtigte/er:

Mehr

GEMEINDE VILLINGENDORF. Für alle, die weiter kommen wollen: Das Gewerbegebiet Wasen

GEMEINDE VILLINGENDORF. Für alle, die weiter kommen wollen: Das Gewerbegebiet Wasen GEMEINDE VILLINGENDORF Für alle, die weiter kommen wollen: Das Gewerbegebiet Wasen ALLGEMEINES» Rundum gut versorgt: Villingendorf hat s in sich Villingendorf mit seinen rund 3.300 Einwohnern liegt in

Mehr

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte.

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte. Am Montag, den 15.09.2008 starteten wir (9 Teilnehmer und 3 Teamleiter) im Heutingsheimer Gemeindehaus mit dem Leben auf Zeit in einer WG. Nach letztem Jahr ist es das zweite Mal in Freiberg, dass Jugendliche

Mehr

Die Taufe Eine Verbindung die trägt

Die Taufe Eine Verbindung die trägt Die Taufe Eine Verbindung die trägt 1 Vorwort Im Jahr 2011 wird in der Evangelischen Kirche das Jahr der Taufe gefeiert.»evangelium und Freiheit«lautet das Motto. In der Tat: Die Taufe macht Menschen frei.

Mehr

Freunde und Förderer Lake Gardens e.v. Mädchencenter Kolkata/Kalkutta

Freunde und Förderer Lake Gardens e.v. Mädchencenter Kolkata/Kalkutta Freunde und Förderer Lake Gardens e.v. www.lakegardens.org Spendenkonto: VR-Bank Rhein-Erft eg BLZ 371 612 89 Konto 101 523 1013 22.August 2013 Liebe Freundinnen und Freunde des Mädchencenters in Kalkutta,

Mehr

Merkblatt: Regelapprobation

Merkblatt: Regelapprobation Merkblatt: Regelapprobation (Approbation als Zahnärztin oder Zahnarzt mit Abschluss im Regierungsbezirk Düsseldorf) Sprechzeiten (telefonisch): Montag und Freitag von 08.30 Uhr bis 11.30 Uhr Mittwoch von

Mehr

Bedienungsanleitung Wegweiser Gottesdienst

Bedienungsanleitung Wegweiser Gottesdienst Bedienungsanleitung Wegweiser Gottesdienst Inhalt: Gottesdienst eintragen Zugangsdaten neu anfordern (Passwort vergessen) Neuzugang beantragen (Neuregistrierung) Gottesdienst-Verwaltung Veranstaltung eingeben

Mehr

TICKETINFOS. Informationen für das Auswärtsspiel/Hinspiel in Kiel: RELEGATIONSSPIELE 29. MAI & 2. JUNI 2015

TICKETINFOS. Informationen für das Auswärtsspiel/Hinspiel in Kiel: RELEGATIONSSPIELE 29. MAI & 2. JUNI 2015 Informationen für das Auswärtsspiel/Hinspiel in Kiel: Für das Auswärtsspiel am 29.05.2015 (Freitag, 20.30 Uhr) in Kiel stehen den Löwenfans 1.400 Tickets zur Verfügung (ausschließlich Stehplätze). Diese

Mehr

Amtsblatt der Gemeinde Weilerswist

Amtsblatt der Gemeinde Weilerswist Amtsblatt der Gemeinde Weilerswist 13. Jahrgang Ausgabetag: 06.1.011 Nr. 33 Inhalt: 1. Öffentliche Bekanntmachung zur Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 71 im Bahnhofsumfeld Weilerswist Beschränkte Öffentlichkeitsbeteiligung

Mehr

AnNoText - Seminare für moderne Kanzleien Programm 1. Halbjahr 2006

AnNoText - Seminare für moderne Kanzleien Programm 1. Halbjahr 2006 AnNoText - Seminare für moderne Kanzleien Programm 1. Halbjahr 2006 AnNoText GmbH Fachbereich Seminare - Frau Schmitz Nordstraße 102 52353 Düren Telefon (0 24 21) 84 03-6020 / Telefax (0 24 21) 84 03-6520

Mehr

Snedwinkela-Realschule

Snedwinkela-Realschule Snedwinkela-Realschule Friedrich-Bülten-Straße 15 Telefon 05973/3136 Telefax 05973/3662 E-mail: swr-nk@neuenkirchen.de Internet: www.snedwinkela-realschule.de S w R Schülerpraktikum 48485 Neuenkirchen,

Mehr

Alles zum Thema Sanierung

Alles zum Thema Sanierung Alles zum Thema Sanierung Fördermittel gesetzliche Auflagen Praxistipps vorgetragen von Dipl. Ing. Alexander Kionka Agenda 1. Warum Sanierung? 2. Fördermittel für Altbausanierungen 3. gesetzliche Auflagen

Mehr

KIVBF-News 01/2013. Führungskräfte und Mitarbeiter-/innen. Themenübersicht 10. Januar 2013. Sehr geehrte Damen und Herren,

KIVBF-News 01/2013. Führungskräfte und Mitarbeiter-/innen. Themenübersicht 10. Januar 2013. Sehr geehrte Damen und Herren, KIVBF-News 01/2013 Themenübersicht 10. Januar 2013 Editorial Rückblick: Entstehung der KIVBF Ausblick: Die KIVBF ab 2013 Die Töchter der KIVBF Jahrbuch 10 Jahre KIVBF Umfrage über die Zufriedenheit im

Mehr

Aktuelle Angebote April 2015

Aktuelle Angebote April 2015 Kranke Menschen Mitarbeit in der Bücherei der Kinderklinik Eine Kinderklinik bietet ihren kleinen Patienten einen Bücherwagen, der ihnen altersgerechten Lesestoff ans Bett bringt. Einsatzzeit: 1-2 x pro

Mehr

Elternfragebogen. Wir bitten Sie, die ausgefüllten Fragebögen ohne Absenderangabe bis zum 12. Januar 2013 an folgende Adresse zurück zu senden:

Elternfragebogen. Wir bitten Sie, die ausgefüllten Fragebögen ohne Absenderangabe bis zum 12. Januar 2013 an folgende Adresse zurück zu senden: Sehr geehrte Eltern, um eine optimale Betreuung unserer Kinder zu erreichen, führen wir in unserer Gemeinde eine Elternbefragung durch. Nur wenn wir die Wünsche unserer Familien konkret kennen, können

Mehr