NEWS. Frohe Weihnachten und alles Gute für das neue Jahr 2015! RIED AUROLZMÜNSTER. KUNDEN und PARTNER-INFO INHALT INTERNES / GESUNDHEIT S 2/3

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "NEWS. Frohe Weihnachten und alles Gute für das neue Jahr 2015! RIED AUROLZMÜNSTER. KUNDEN und PARTNER-INFO INHALT INTERNES / GESUNDHEIT S 2/3"

Transkript

1 Nr. 4 / Dezember NEWS KUNDEN und PARTNER-INFO RIED Frohe Weihnachten und alles Gute für das neue Jahr 2015! INHALT INTERNES / GESUNDHEIT S 2/3 AUROLZMÜNSTER VORGESTELLT S 4 VERANSTALTUNGEN S 5 VERANLAGUNG S 6 VORSORGE S 7

2 2 Volksbanken setzten nächsten Schritt zur Neustrukturierung INTERNES EDITORIAL Liebe Kundinnen und Kunden, geschätzte Geschäftspartner, Advent, das ist die stillste Zeit im Jahr, so heißt es in einer der bekanntesten Geschichten des österreichischen Schriftstellers Karl Heinrich Waggerl. Oft ist die Adventszeit anstatt von Ruhe und Besinnlichkeit aber bestimmt von Hektik und Stress. Das Wort ZEIT ist in unserer schnelllebigen Welt ohnedies zu einem ganz großen geworden. Wir vergessen leider viel zu oft darauf, uns Zeit zu nehmen für uns selbst, Zeit für Freunde und Familie, Zeit für Gespräche und Gedanken, Zeit zum Lachen und zum Träumen Zeit zum Leben. Ja, und da ist sie nun wieder, die stillste Zeit des Jahres. Es liegt an uns, sie zu einer ebensolchen zu machen. Nehmen wir uns ein bisschen zurück, fragen wir uns, ob all der Druck und die Hektik des Alltages wirklich notwendig sind oder längst zur Selbstverständlichkeit und Gewohnheit geworden sind. Neben der Adventszeit liegt auch ein neues, spannendes Jahr 2015 vor uns versuchen wir, das wertvolle Gut Zeit bewusster zu nutzen und uns wieder Zeit zum Leben zu nehmen. Wir freuen uns auch 2015 wieder auf eine gute Zusammenarbeit mit Ihnen. Ihre finanzielle Zukunft liegt bei uns in guten Händen wir wünschen Ihnen viel Zeit und Erfolg. Persönlich und im Namen unseres gesamten Teams wünsche ich Ihnen und Ihrer Familie Frohe Weihnachten, erholsame Feiertage und vorweg einen Guten Rutsch ins neue Jahr! Dir. Mag. Karin Wallerstorfer-Rögl, MSc Anfang November wurde ein weiterer wesentlicher Schritt zur Neustrukturierung des Volksbanken-Verbunds gesetzt: Die Volksbanken haben konkrete Fusionsschritte beschlossen und werden sich demnach zu acht großen Regionalbanken (bis dato waren neun geplant) zusammenschließen. Die Fusionen sollen schrittweise erfolgen und bis Ende 2017 auch technisch abgeschlossen sein vorbehaltlich aller Volksbank Ried bleibt regional Im nachfolgenden Interview erklärt Frau Dir. Mag. Karin Wallerstorfer-Rögl MSc, was die Veränderung im Volksbanken-Verbund für die Volksbank Ried bedeutet. Vor kurzem wurde von den Geschäftsleitern der österreichischen Volksbanken ein neues, zukunftsorientiertes Modell beschlossen. Was ist darunter zu verstehen? Dir. Wallerstorfer-Rögl: Das bedeutet, dass die derzeit bestehenden 41 selbstständigen Volksbanken zu acht großen Volksbanken zusammengefasst werden. Größere Einheiten ergeben Sinn, da in den vergangenen Jahren die aufsichtsrechtlichen Anforderungen und regulatorischen Auflagen exorbitant gestiegen sind. Durch die Fusionierungen können Synergien besser genutzt, Prozesse optimiert, Kosten gespart, bessere Ergebnisse erwirtschaftet und den Kunden noch mehr Sicherheit geboten werden. Was passiert mit den beiden Geschäftsstellen der Volksbank vor Ort in Ried und Aurolzmünster? Die Geschäftsstellen samt den regionalen Ansprechpartnern und Kundenbetreuern vor Ort bleiben natürlich erhalten. Unsere regionalen Kompetenzen werden nach wie vor in Ried bleiben, marktrelevante Entscheidungen werden weiter hier getroffen. Dadurch, dass wir unseren Geschäftsbetrieb aber in eine größere Einheit einbringen werden, wird sich der IBAN der Kunden ändern. behördlichen und aufsichtsrechtlichen Genehmigungen. Durch Zusammenschlüsse von kleinen und mittleren Instituten werden acht starke Regionalbanken entstehen, die künftig eng miteinander kooperieren. Das Filialnetz der Volksbanken steht weiterhin als der finanzielle Nahversorger in den Regionen und als verlässlicher Partner der klein- und mittelständischen Wirtschaft zur Verfügung. Wir kennen die Volksbank Ried als regional verantwortliche Bank, welche schon mehr als 100 Jahre in der Region verankert ist. Wie kann diese regionale Verankerung auch im neuen Modell wahrgenommen werden? Sowohl im Aufsichtsrat, als auch im Vorstand und bei den gesamten Mitarbeitern stellt die regionale Verantwortung einen hohen Wert dar, den wir auch weiterhin leben werden. Auch in einer großen Einheit werden wir den privaten Konsum, aber auch die lokale Wirtschaft fördern und Ansprechpartner für Vereine bzw. für soziale Zwecke sein. Wie sehen Sie persönlich die Zukunft der österreichischen Bankenlandschaft? Ich denke, dass die österreichische Bankenlandschaft doch vor tiefgreifenden Veränderungen steht. Wir haben in Österreich 4950 Bankstellen, gemessen an der Einwohnerzahl ist das immer noch sehr hoch, auch wenn allein in den letzten beiden Jahren 202 Bankstellen geschlossen wurden. Aber ich denke auch, dass größere Einheiten entstehen bzw. Beratungszentren sich entwickeln werden. Für den Konsumenten wird das heißen: weniger Quantität, dafür mehr Qualität.

3 3 UNSER GESUNDHEITSTIPP Lebenselixier Wasser Um den täglichen Wasserverlust auszugleichen, benötigt der Organismus je nach körperlicher Beanspruchung, Alter und Temperaturverhältnissen 1,5 bis 3 Liter Wasser. Dieses sollte am besten über den Tag verteilt getrunken werden, denn der Organismus kann nur etwa 0,2 Liter pro Viertelstunde aufnehmen. Das überflüssige Wasser scheidet er auf direktem Weg wieder aus, ohne damit den Wasserhaushalt auffüllen zu können. Müdigkeit und Kopfschmerzen durch Flüssigkeitsmangel Auch unsere Gehirnzellen bestehen etwa zu 85 % aus Wasser. Herrscht ein Flüssigkeitsmangel im Körper, wird auch das Gehirn nicht optimal versorgt. Müdigkeit, Kopfschmerzen und Konzentrationsstörungen sind erste Folgen, aber auch emotionale Reaktionen wie Ängste oder Wut können durch Wassermangel im Gehirn ausgelöst werden. Wasser ist eines der vielfältigsten Elemente auf unserem blauen Planeten - und leider mittlerweile auch eines der knappsten. Weil Wasser in unserem Alltag selbstverständlich ist, erkennen viele nicht mehr, dass es die Grundlage und der Ursprung allen Lebens ist! Wasser ist geballte Kraft Unser Körper besteht zu ca. 70 % aus Wasser. Dabei verteilt sich die Flüssigkeit in Gewebe, Lymphen, Blutplasma, Fett, Knochen und Verdauungssäften und regelt lebenswichtige Abläufe in unserem Körper. Während wir mehrere Wochen ohne feste Nahrung auskommen, können wir Wasser nur höchstens zwei bis vier Tage entbehren. Es wird in unserem Körper gespeichert, damit wir auf einem Energielevel bleiben, das uns leben lässt. Viel trinken aber warum? Auf seinem Weg durch die Zellen und das Gewebe erfüllt das Wasser gleich eine ganze Fülle lebenswichtiger Funktionen. Wasser löst im Verdauungstrakt die aufgenommenen Nährstoffe und transportiert sie durch Lymphen und Blutkreislauf zu den Zellen. Gleichzeitig wird die Nierentätigkeit angeregt. Die Nieren sorgen dafür, dass Abfallprodukte mit der überschüssigen Flüssigkeit aus dem Körper befördert werden. Auf diese Weise säubern sie das Blut und halten den Wasserhaushalt und den Gehalt an Elektrolyten im Gleichgewicht. Eine weitere wichtige Funktion des Wassers ist die Regulation der Körpertemperatur. Tipps für eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr: - Trinken Sie, bevor der Durst kommt, immer wieder zwischendurch kleine Mengen. So sind Sie ausreichend mit Flüssigkeit versorgt. - Ein Glas lauwarmes Wasser gleich nach dem Aufstehen bringt Ihren Körper in Schwung. - Trinken Sie zu jeder Mahlzeit ein Glas Wasser, ungesüßten Tee oder verdünnten Fruchtsaft. - Trinken Sie zu jedem Glas Alkohol mindestens ein ebenso großes Glas Wasser. - Machen Sie Trinken zu Ihrer Gewohnheit: jeden Morgen ein großes Glas Wasser; jedes Mal, bevor Sie aus dem Haus gehen, einen Schluck Wasser; jeden Abend vor dem Zu-Bett-Gehen eine Tasse Tee und so weiter. - Ein paar Tropfen frischgepresster Zitronensaft oder einige Blätter frische Minze verleihen Ihrem Wasser eine spezielle Note und machen es besonders erfrischend. - Naschen Sie zwischendurch auch immer Mal ein Stück wasserreiches Obst oder Gemüse wie Gurke, Tomate oder Wassermelone.

4 4 VORGESTELLT Wir stellen vor die Lehrlinge der Volksbank Ried Wir verstehen uns als Regionalbank mit ethischer und sozialer Verantwortung. Mit diesen Grundsätzen nachhaltiger Geschäftspolitik sichern wir als traditionsreiche Genossenschaftsbank seit mehr als 100 Jahren auch unter geänderten wirtschaftlichen Rahmenbedingungen Wachstum, Arbeitsplätze und eine positive Gesamtentwicklung im lokalen und regionalen Umfeld. Seit mehr als drei Jahrzehnten bildet die Volksbank Ried auch sehr erfolgreich Lehrlinge aus im Moment sind vier junge Menschen, die den Bankberuf von Grund auf erlernen wollen, bei uns beschäftigt. Berufsbild Bankkaufmann/frau Die Ausbildung erfolgt im Berufsbild Bankkaufmann/frau und dauert grundsätzlich 3 Jahre. Lehrlinge, die als Absolventen der Handelsschule bei uns anfangen, können eine verkürzte Lehrzeit machen. Grundsätzlich durchlaufen alle Lehrlinge innerhalb ihrer Ausbildung die gesamten Abteilungen unseres Hauses und verbringen zusätzlich zwei Monate in der Berufsschule in Rohrbach. Mit der Lehrlingsausbildung bietet die Volksbank Ried jungen Menschen einerseits die Möglichkeit, nach der Schule einen tollen Beruf zu erlernen, andererseits haben wir als Arbeitgeber den großen Vorteil, diese jungen Menschen selbst auszubilden und Nach zwei Jahren HAK war ich auf der Suche nach einer anspruchsvollen Lehrstelle und bewarb mich bei der Volksbank Ried. Während des Bewerbungsgespräches erfuhr ich viele interessante Dinge über den Job als Bankkauffrau. Ich freute mich sehr über die Zusage und bin auch heute noch sehr froh, diese Richtung eingeschlagen zu haben. Für meine Zukunft wünsche ich mir, dass ich weiterhin im Kundenbereich tätig sein darf. Nora Angleitner, 3. Lehrjahr Das ist das Richtige für mich, sagte ich nach dem Bewerbungsgespräch zu meiner Mutter, die an meiner Aufnahme zweifelte. Eine Woche später bekam ich dann die ihnen von Grund auf zu vermitteln, was für uns wichtig ist und wofür wir stehen. Wir sind sehr stolz darauf, im Laufe der Jahre so viele engagierte und motivierte Mitarbeiter ausgebildet zu haben, die nun unseren Bankbetrieb bereichern! Zusage. Man kann sich nicht vorstellen, was ab diesem Zeitpunkt für eine Verantwortung auf einen zukommt. Nun war ich ein Teil der Volksbank Ried. Vom ersten Tag an wurde ich von meinen Kolleg/ Innen sehr nett aufgenommen und dabei unterstützt, mich zurecht zu finden. Ich bin begeistert davon, was hier jeden Tag von jedem Einzelnen geleistet wir. Nun bin ich seit 4 Monaten voll im Geschehen, habe meinen eigenen Aufgabenbereich und einen geregelten Tagesablauf. Ich bin froh, dass ich diesen Schritt gegangen bin! Benedikt Lemberger, 1. Lehrjahr Eva Wieser 1. Lehrjahr Benedikt Lemberger 1. Lehrjahr Benjamin Schneiderbauer 3. Lehrjahr Nora Angleitner 3. Lehrjahr

5 5 Volksbank Ried Golftrophy 2014 VERANSTALTUNGEN Das Einladungsturnier der Volksbank Ried powered by ERGO Versicherung AG fand heuer am 29. August 2014 im Golfclub Maria Theresia in Haag am Hausruck statt. Mehr als 70 Golferinnen und Golfer folgten unserer Einladung und bestritten gemeinsam mit dem Ehrengast Markus Prock ein spannendes Turnier bei tollen Bedingungen. Nach einer zünftigen Jause wurden die Sieger mit Geschenken unter dem Motto Regionale Bierjause inklusive einem 5-Liter Fass Rieder UrEcht - gesponsert von der Brauerei Ried - belohnt, bevor der erfolgreiche Golftag bei dem einen oder anderen Gläschen Wein einen gemütlichen Ausklang nahm. Weltspartag 2014 Danke für Ihren Besuch! Auch heuer hieß das Team der Volksbank Ried seine Gäste bereits traditionell in Dirndlkleid und Lederhose herzlich Willkommen. Zahlreiche prall gefüllte Sparschweine wurden geleert und die fleißigen Sparer mit tollen Geschenken und bunten Luftballons belohnt. Als Highlight besuchten uns heuer der Kasperl und seine Freunde. Mit ihren lustigen Geschichten sorgten sie für lachende Gesichter und strahlende Kinderaugen. Und auch für die Erwachsenen gab es bei dem einen oder anderen Gläschen Sekt und kleinen Imbissen Gelegenheit für tolle Gespräche in gemütlicher Atmosphäre. Danke für Ihren Besuch! Michael Großbötzl, Mag. Josef Wimmer, Dr. Thomas Brückl, Barbara Koller, Dir. Mag. Karin Wallerstorfer-Rögl MSc, Bürgermeister Albert Ortig, Mag. Alois Seiringer, Anton Oberndorfer Familie Kreuzroither, Familie Seiringer 200 Jahre Erfahrung verleihen Ihren Bankgeschäften Flügel Einen schönen Anlass zum Feiern gab es für insgesamt 9 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Volksbank Ried, denn gemeinsam können sie auf 200 Jahre Diensterfahrung zurückblicken! Aus diesem Grund lud die Geschäftsleitung der Volksbank Ried die diesjährigen Jubilare zu einem geselligen Abend in das Gasthaus Schachinger nach Waldzell ein. Dabei bedankten sie sich bei den KollegInnen für den Einsatz und das 1. Reihe: Dir. Mag. Karin Wallerstorfer-Rögl MSc, Susanne Derraj-Auer (20 Jahre), Karin Fisecker (25 Jahre), Anita Andessner-Angleitner (20 Jahre) 2. Reihe: Jürgen Müller (20 Jahre), Doris Schmalhofer (10 Jahre), Klaudia Klinger (20 Jahre) 3. Reihe: Alfred Baier (40 Jahre), Gertrude Pur (35 Jahre), Martin Rebhann (10 Jahre) große Engagement in all den Jahren: Ein Unternehmen ist nur so stark, wie das Team das dahinter steht!, so Dir. Mag. Karin Wallerstorfer-Rögl MSc.

6 6 VERANLAGUNG ERP-Fonds senkt Zinssätze: Kreditfinanzierung bereits ab 0,50 % p.a. möglich! Zukunftsinvestitionen stellen eine wichtige Grundlage für Innovationen und Wachstum dar. Gerade in wirtschaftlich turbulenten Zeiten ist gezieltes Investieren unter Berücksichtigung der vielfältigen Fördermöglichkeiten besonders wichtig. Der ERP-Kredit als zinsbegünstigte und zugleich fixe Finanzierungsform sowohl für neue als auch für gebrauchte Wirtschaftsgüter - ermöglicht Klein- und Mittelbetrieben wichtige Investitionen und unterstützt Gründer bei der Umsetzung ihrer Ideen. Der ERP-Fonds leistet somit einen wesentlichen Beitrag zur Weiterentwicklung des Standorts und stärkt Wachstum und Beschäftigung in Österreich. Sichern Sie sich jetzt noch günstigere Zinsen! Als Beitrag zur Konjunkturbelebung senkt der ERP-Fonds ab sofort seine Zinssätze und schafft somit noch größere Investitionsanreize für Österreichs Wirtschaft. Steuern sparen mit dem neuen GFB Die fixen Zinssätze des ERP-Kredits liegen nun in der tilgungsfreien Zeit bei 0,50 % und in der Tilgungsphase bei Kleinkrediten und Krediten mit kürzerer Laufzeit bei 0,75 %. Bei Krediten mit längerer Laufzeit wurde der Zinssatz in der Tilgungsphase von 1,50 % auf 1,125 % gesenkt. Profitieren auch Sie von der langjährigen Erfahrung und dem Know-how unserer Förderspezialisten und holen Sie sich alle Informationen zum ERP-Kredit. Gerne beraten wir Sie auch darüber, welche Zusatzförderungen aus den vielfältigen Programmen des Bundes und der Länder für Sie in Frage kommen. Sie sind Einzel- oder Mitunternehmer einer Personengesellschaft, Freiberufler, Landund Forstwirt oder Gesellschafter einer GmbH? Dann nutzen Sie noch bis zum den Gewinnfreibetrag (GFB) Mit dem Freibetrag für investierte Gewinne besteht die Möglichkeit, einen Teil des steuerlichen Jahresgewinnes eines Betriebes, maximal EUR ,- pro Kalenderjahr, steuerfrei zu verdienen. Für die Geltendmachung können abnutzbare Wirtschaftsgüter des Anlagevermögens oder bestimmte Wertpapiere angeschafft werden. Investieren Sie noch heuer und sparen Sie damit Geld! Was für Sie und Ihr Unternehmen jetzt am besten ist, sagt Ihnen Ihr Steuerberater. Welche Förderungen für Sie bereit stehen und wie Sie den Investitionsbedingten Gewinnfreibetrag nützen können, erfahren Sie in einem persönlichen Gespräch mit Ihrem Kundenberater der Volksbank Ried. Dir. Mag. Karin Wallerstorfer-Rögl MSc Geschäftsleitung Dominik Altreiter Leitung Firmenkundenbetreuung Martin Rebhann Firmenkundenbetreuung, Auslandsgeschäft Florian Reiter Firmenkundenbetreuung Kons. Karl Rauscher Leitung Auslandsgeschäft

7 7 VORSORGE Schließen Sie jetzt Ihre Pensionslücke - sorgen Sie vor! Hast du deinen Pensionskontoauszug schon erhalten? Das ist wohl eine der am häufigsten gestellten Fragen in den letzten Wochen. Und die Antwort endet sehr oft mit einem durchaus enttäuschenden Resümee: Das ist doch deutlich weniger, als ich mir erwartet hatte!. Pensionslücke_Inserat_A4_Layout :26 Seite 1 Vor ohne Sorge. Entspannt in die Zukunft blicken, richtig vorsorgen mit der Volksbank. Pensionslücke JETZT schließen! Die staatliche Pension ist deutlich geringer, als Ihr letztes Aktiv-Einkommen. Das war schon immer so aber in Zukunft wird diese Pensionslücke immer größer. Damit Sie für Ihren wohlverdienten Ruhestand diese Differenz ausgleichen, können Sie schon heute vorsorgen. Mit den maßgeschneiderten Versicherungs- und Anlageprodukten der ERGO Versicherung und der Volksbank. Lassen Sie sich von Ihrem Berater ein unverbindliches Angebot machen es zahlt sich aus! Vorsorgen für das Alter Volksbank. ist Mit nur V wie Flügel. eine Motivation von vielen, um unterschiedliche Pläne in der Zukunft verwirklichen zu können. Kurz- oder mittelfristige Ziele können auch ein schöner Urlaub, ein neues Auto, eine Eigentumswohnung oder das Studium der Kinder sein. Langfristig eben die Vorsorge, damit es später einmal - nach dem aktiven Erwerbseinkommen - keine allzu großen Einschnitte (Pensionslücke) gibt. Gerade hier ist es wichtig, sich zeitgerecht Gedanken über seine persönliche Pensionssituation zu machen. Der lange Durchrechnungszeitraum, etwaige Ausbildungszeiten oder Erwerbslosigkeit und hohes Alter verschärfen die Problematik. Wir bieten Ihnen an, auf Basis Ihres aktuellen Pensionskontoauszugs unter Berücksichtigung bestehender Vorsorgen und Ihres laufenden Einkommens eine umfassende Analyse mit einem eigens dafür entwickelten Vorsorge- tool zu erstellen. Damit können wir Ihre persönliche Pensionssituation bei Pensionsantritt simulieren. Ihr großer Vorteil dabei ist, dass Sie im Anschluss einen Überblick über Ihre bereits getroffenen Vorsorgen (sowohl privat als auch staatlich) haben und zusätzlich Ihre Einkommenssituation zum Regelpensionsalter, bei vorzeitigem Pensionsantritt sowie auf Wunsch auch nach einem Unfall ermittelt wird. Da sich die Pensionsproblematik für jeden anders darstellt und Vorsorgelösungen individuell an den Kunden angepasst werden müssen, ist ein Gespräch mit einem ausgebildeten Pensionsexperten, der Ihre persönliche Situation und Ihre Wünsche kennt und berücksichtigt, unerlässlich. Im Rahmen dieses Gesprächs erstellen wir gerne auch eine Analyse für Ihren gesamten Familienverbund. Kommen Sie in die Volksbank Ried und besprechen Sie Ihre persönliche Pensionssituation mit unseren Vorsorgeexperten. Anton Oberndorfer - Leitung Privatkundenbetreuung, Mag. Alois Seiringer - Leitung Vermögensbetreuung, Jürgen Stieglbauer - Leitung Filiale Aurolzmünster GASTKOMMENTAR Bernhard Teizer Versicherungsbetreuer ERGO Versicherung AG Entspannt in die Zukunft blicken mit der richtigen Vorsorge! Die zukünftige Pension ist gerade jetzt ein brisantes Thema, das jeden von uns betrifft. Steigende Lebenserwartung und niedrige Geburtenrate stellen das Pensionssystem auf eine harte Probe. Der Staat hat darauf mit der Einführung des neuen Pensionskontos reagiert, welches den bisher erworbenen Pensionsanspruch genau aufzeigt. Und eines ist sicher: Zwischen Aktiveinkommen und späterer Pension klafft eine deutliche Vorsorgelücke, die nur durch private Vorsorge geschlossen werden kann. Mit unseren Produkten sind wir bestens gerüstet, Ihnen bei der Wahl der optimalen Vorsorge behilflich zu sein. Unser Angebot ist breit gefächert und reicht von Versicherungen mit Wertpapieren bis hin zu staatlich geförderten und kapitalgarantierten Pensionsvorsorgen. Welche Lösung für Sie am besten geeignet ist, hängt von Ihren individuellen Wünschen, Zielen und Bedürfnissen ab. Generell gilt aber: Je früher man beginnt, desto mehr hat man im Alter übrig! Nutzen Sie jetzt die Möglichkeit einer ausführlichen Vorsorgeberatung und vereinbaren Sie Ihren persönlichen Gesprächstermin in der Volksbank Ried oder Aurolzmünster. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

8 KUNDENMEINUNG Rudolf Dobler Strehle Inhaber Dobler-Strehle Goldschmied & Juwelier e.u. und Trauringstudio Dobler-Strehle Als alteingesessenes Rieder Traditionsunternehmen mit dem Stammhaus in der Gebhartgasse können wir mit Stolz auf beinahe 140 Jahre Goldschmiedekunst zurückblicken und diese Erfahrung zum Wohl der Kunden in unsere Arbeit einbeziehen. Mit der Eröffnung unserer 123 Gold Trauringstudios am Rieder Rossmarkt sowie der neuen Filiale in Amstetten haben wir in den letzten Jahren unser Angebot als Hochzeitsausstatter enorm erweitert und uns zu einem der führenden Trauringspezialisten in Österreich entwickelt. Wir sind froh, die Volksbank Ried seit vielen Jahrzenten nicht nur als Standortnachbarn, sondern auch als starken, regionalen Partner in allen Finanzangelegenheiten an unserer Seite zu haben. In allen Phasen unserer Unternehmensentwicklung, aber auch im privaten Bereich, wurden wir stets kompetent von unserem Volksbank-Berater begleitet und konnten so gemeinsam optimale Finanzierungslösungen erarbeiten und sämtliche Fördermöglichkeiten ausschöpfen. Als Spezialist im Trauringbereich stehen wir für Qualität, perfektes Service und freundliche Beratung. Diese Werte werden auch in der Volksbank Ried groß geschrieben, was ich bei der Erledigung meiner Bankgeschäfte immer wieder mit Freude feststellen kann. RIED Volksbank Ried im Innkreis, eg 4910 Ried im Innkreis Hauptplatz 4/5, Postfach 189 Telefon AUROLZMÜNSTER +43 (0) / Telefax +43 (0) / BLZ 43830, DVR S.W.I.F.T. Code VBOE AT WW RIE RIED AUROLZMÜNSTER 4971 Aurolzmünster Marktplatz 25 Telefon +43 (0) / Telefax +43 (0) / Für den Inhalt verantwortlich: Volksbank Ried

Vorsorgeverhalten und Pensionskonto Neu Österreich

Vorsorgeverhalten und Pensionskonto Neu Österreich Vorsorgeverhalten und Pensionskonto Neu Österreich Eine Studie von GfK-Austria im Auftrag der s Versicherung, Erste Bank & Sparkassen Wien, 11. Juni 2014 Daten zur Untersuchung Befragungszeitraum 2014

Mehr

A2 Lies den Text in A1b noch einmal. Welche Fragen kann man mit dem Text beantworten? Kreuze an und schreib die Antworten in dein Heft.

A2 Lies den Text in A1b noch einmal. Welche Fragen kann man mit dem Text beantworten? Kreuze an und schreib die Antworten in dein Heft. Seite 1 von 5 Text A: Elternzeit A1a Was bedeutet der Begriff Elternzeit? Was meinst du? Kreuze an. 1. Eltern bekommen vom Staat bezahlten Urlaub. Die Kinder sind im Kindergarten oder in der Schule und

Mehr

Manche Wünsche werden mit der Zeit größer.

Manche Wünsche werden mit der Zeit größer. WohnFinanzierungen, Seite 1 von 6 Manche Wünsche werden mit der Zeit größer. Jetzt einmalig niedrige Kreditzinsen sichern! Mit uns werden sie wahr. Mit den Wohn- Finanzierungen. WohnFinanzierungen, Seite

Mehr

Die Ausbildung. zur Bankkauffrau / zum Bankkaufmann

Die Ausbildung. zur Bankkauffrau / zum Bankkaufmann Die Ausbildung zur Bankkauffrau / zum Bankkaufmann Wir fördern und entwickeln junge Menschen zu sozial-, fach- und vertriebskompetenten Persönlichkeiten. Cornelia Winschiers Dipl. Betriebswirtin (BA) Personal

Mehr

Wir nehmen uns Zeit.

Wir nehmen uns Zeit. Wir nehmen uns Zeit. Wir geben zu: Wir mussten selbst ein wenig lächeln, als wir uns das erste Mal entschlossen, die Raiffeisenbank Lech am Arlberg unserem Qualitätstest für Vermögensmanagement zu unterziehen.

Mehr

Kann mir bitte jemand das Wasser reichen? Wissenswertes über Getränke für Kinder

Kann mir bitte jemand das Wasser reichen? Wissenswertes über Getränke für Kinder Kann mir bitte jemand das Wasser reichen? Wissenswertes über Getränke für Kinder Vorworte Ausreichendes und richtiges Trinken ist für die gesunde Entwicklung unserer Kinder ungeheuer wichtig. Warum das

Mehr

Gut beraten. Besser versichert. Versicherungsschutz für Studenten und Absolventen

Gut beraten. Besser versichert. Versicherungsschutz für Studenten und Absolventen Gut beraten. Besser versichert. Versicherungsschutz für Studenten und Absolventen www.campusmap.de // Seite 02. 03 Versicherungsschutz für junge Leute einfach und effektiv. Wie ein Regenschirm. www.campusmap.de

Mehr

BACHELOR OF ARTS - FOOD MANAGEMENT

BACHELOR OF ARTS - FOOD MANAGEMENT BACHELOR OF ARTS - FOOD MANAGEMENT Die SHF ist im dualen Studium Food Management ein perfekter Praxispartner, da es sich um ein mittelständisches Unternehmen handelt, in dem das Einbringen von neuen Ideen

Mehr

Zukunft? «Schauen Sie bei Ihrer Pension nicht durch die Finger.» Ihre Helvetia Pensionsvorsorge Was immer Sie vorhaben. Wir sind für Sie da.

Zukunft? «Schauen Sie bei Ihrer Pension nicht durch die Finger.» Ihre Helvetia Pensionsvorsorge Was immer Sie vorhaben. Wir sind für Sie da. Zukunft? «Schauen Sie bei Ihrer Pension nicht durch die Finger.» Ihre Helvetia Pensionsvorsorge Was immer Sie vorhaben. Wir sind für Sie da. Ihre Schweizer Versicherung. Das Pensionskonto. Die Zukunft

Mehr

Erfolgreiches Geschäftsjahr 2014

Erfolgreiches Geschäftsjahr 2014 Pressemitteilung 11. März 2015 Erfolgreiches Geschäftsjahr 2014 Vereinigte Volksbank Raiffeisenbank zieht Bilanz WITTLICH - Die Vereinigte Volksbank Raiffeisenbank aus Wittlich setzt weiter auf persönliche

Mehr

Die betriebliche Personenversicherung der Generali Tipps für erfolgreiche Berater

Die betriebliche Personenversicherung der Generali Tipps für erfolgreiche Berater Die betriebliche Personenversicherung der Generali Tipps für erfolgreiche Berater Berater-Kongress 8. April 2010 1 12.04.2010 Betriebliche Personenversicherung/Vertriebskoordination Bündelung aller betrieblichen

Mehr

Vorsorgeverhalten und Pensionskonto Neu Steiermark

Vorsorgeverhalten und Pensionskonto Neu Steiermark Vorsorgeverhalten und Pensionskonto Neu Steiermark Eine Studie von GfK-Austria im Auftrag der s Versicherung, Erste Bank & Sparkassen Graz, 2. September 2014 Daten zur Untersuchung Befragungszeitraum 2014

Mehr

SCHAU, DASS DU WEITERKOMMST!

SCHAU, DASS DU WEITERKOMMST! SCHAU, DASS DU WEITERKOMMST! >> >>> DU KOMMST WEITER Ausbildung zum Top-Mitarbeiter Als ausgezeichneter Lehrbetrieb ist es unser oberstes Ziel, dich zu einem Top-Mitarbeiter für unser Unternehmen auszubilden.

Mehr

Ein paar Fakten über trinken und betrunken werden...

Ein paar Fakten über trinken und betrunken werden... Teste deinen Alkoholkonsum! Mit dem Test auf Seite 6 Ein paar Fakten über trinken und betrunken werden... Ein Leben ohne Alkohol? Darum geht es hier gar nicht. Denn es kann durchaus Spaß machen, Alkohol

Mehr

Lenis großer Traum. Mit Illustrationen von Vera Schmidt

Lenis großer Traum. Mit Illustrationen von Vera Schmidt Lenis großer Traum Lenis großer Traum Mit Illustrationen von Vera Schmidt Leni ist aufgeregt! Gleich kommt ihr Onkel Friedrich von einer ganz langen Reise zurück. Leni hat ihn schon lange nicht mehr gesehen

Mehr

21. April 2015 in Hamburg. Lean in der Administration Leistung sichtbar und messbar machen

21. April 2015 in Hamburg. Lean in der Administration Leistung sichtbar und messbar machen 21. April 2015 in Hamburg Lean in der Administration Leistung sichtbar und messbar machen Lean Management im Office Was bedeutet das? Sie haben immer wieder darüber nachgedacht Lean Management in der Administration

Mehr

Programmiere deine Zukunft. Eine Informatiklehre bei der Axpo Informatik AG öffnet Türen

Programmiere deine Zukunft. Eine Informatiklehre bei der Axpo Informatik AG öffnet Türen Programmiere deine Zukunft Eine Informatiklehre bei der Axpo Informatik AG öffnet Türen «Ich werde Informatiker, weil mich die Technik hinter dem Bildschirm interessiert. Die Axpo Informatik setzt sich

Mehr

Die Ausbildung. Bachelor of Arts. Wir fördern und entwickeln junge Menschen zu sozial-, fach- und vertriebskompetenten Persönlichkeiten.

Die Ausbildung. Bachelor of Arts. Wir fördern und entwickeln junge Menschen zu sozial-, fach- und vertriebskompetenten Persönlichkeiten. Die Ausbildung Bachelor of Arts Wir fördern und entwickeln junge Menschen zu sozial-, fach- und vertriebskompetenten Persönlichkeiten. Cornelia Winschiers Dipl. Betriebswirtin (BA) Personal Niederlassung

Mehr

Wir bestimmen mit! JAV-Wahlen nach BPersVG

Wir bestimmen mit! JAV-Wahlen nach BPersVG Wir bestimmen mit! JAV-Wahlen nach BPersVG Was macht die JAV? Die JAV Jugend- und Auszubildendenvertretung ist eure Interessenvertretung: Wir kümmern uns um die Belange von jungen Beschäftigten und Auszubildenden.

Mehr

Vorsorgetrends 2012 Steiermark

Vorsorgetrends 2012 Steiermark Vorsorgetrends 2012 Eine Studie von GfK-Austria im Auftrag der s Versicherung, Erste Bank & Sparkasse Graz, 1. August 2012 Recommender 2012 2 Daten zur Untersuchung Befragungszeitraum Mai 2012 Grundgesamtheit

Mehr

Erfolgreich in den Beruf. be better. Jetzt bewerben. www.ake.de/karriere

Erfolgreich in den Beruf. be better. Jetzt bewerben. www.ake.de/karriere Karriere bei AIKIE Erfolgreich in den Beruf be better Jetzt bewerben www.ake.de/karriere Inhaltsverzeichnis Vorwort Zukunft bei AKE... 3-4 Karriere bei AKE... 5 Ausbildungsberufe bei AIKIE Überblick...

Mehr

Wir sind die Taunus Sparkasse

Wir sind die Taunus Sparkasse Wir sind die Taunus Sparkasse Unser Leistungsversprechen Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, mit unserem Leistungsversprechen verbinden wir unsere Unternehmensphilosophie. Dass wir als Finanzdienstleister

Mehr

WasserKreuzworträtsel

WasserKreuzworträtsel Wasser als Lebensmittel ARBEITSBLATT WasserKreuzworträtsel Teste dein WasserWissen! Um dir etwas zu helfen, haben wir dir ein paar Buchstaben bereits richtig eingesetzt. Tipp: Bei der WasserWerkstatt Wasser

Mehr

nun ist es soweit und wir schauen mit einem weinenden und mit einem frohen Auge

nun ist es soweit und wir schauen mit einem weinenden und mit einem frohen Auge 1 von 8 28.08.2014 17:08 Der InteGREATer-Newsletter informiert Dich regelmäßig über das aufregende Leben der InteGREATer, die Neuigkeiten des Vereins sowie wichtige Termine! Unbedingt lesenswert! Sollte

Mehr

Wir haben 1.000 Pläne. Unsere flexible Altersvorsorge macht alles mit!

Wir haben 1.000 Pläne. Unsere flexible Altersvorsorge macht alles mit! Wir haben 1.000 Pläne. Unsere flexible Altersvorsorge macht alles mit! Wir finden auch für Sie die passende Altersvorsorgelösung. Schön, dass wir immer länger leben Unsere Gesellschaft erfreut sich einer

Mehr

In diesem Themenbereich geht es darum, die eigenen Erwartungen zu klären, die von Mensch zu Mensch sehr unterschiedlich sein können.

In diesem Themenbereich geht es darum, die eigenen Erwartungen zu klären, die von Mensch zu Mensch sehr unterschiedlich sein können. Meine berufliche Zukunft In diesem Themenbereich geht es darum, die eigenen Erwartungen zu klären, die von Mensch zu Mensch sehr unterschiedlich sein können. Wie stellst du dir deine Zukunft vor? Welche

Mehr

Getränkeprotokoll ARBEITSBLATT 1. Tag 1 Tag 2 Tag 3

Getränkeprotokoll ARBEITSBLATT 1. Tag 1 Tag 2 Tag 3 Getränkeprotokoll ARBITSBLATT 1 1. Nimm dein Trinkverhalten unter die Lupe: Trage ein, was und wie viel du getrunken hast. Wie viel ergibt das pro Tag (ein kleines Glas oder eine Tasse = 0,2 Liter, ein

Mehr

Individuelle Vorsorgeplanung für. Max Muster, geb. am 15.05.1974 Helga Muster, geb. am 20.09.1979. Ronald Felsner. Krems, am 12.

Individuelle Vorsorgeplanung für. Max Muster, geb. am 15.05.1974 Helga Muster, geb. am 20.09.1979. Ronald Felsner. Krems, am 12. Individuelle Vorsorgeplanung für Helga Muster, geb. am 20.09.1979 Krems, am 12. September 2012 Ihr persönlicher Berater Ronald Felsner A-3500 Krems,Ringstraße 2/5 Tel. 0676/975 44 88, Fax 02732/71 940

Mehr

ILFT Ihr Einkommen zu schützen.

ILFT Ihr Einkommen zu schützen. Erwerbsunfähigkeitsversicherung EGO Basic betrieblicher Schutz www.hdi.de ILFT Ihr Einkommen zu schützen. Einkommensschutz mit Hilfe des Chefs. Es steht außer Frage: Ihr Einkommen ist die Basis, die Ihrem

Mehr

Die Sparkasse Regensburg stellt sich vor: Kompetenz für Ihr Unternehmen. S Sparkasse Regensburg

Die Sparkasse Regensburg stellt sich vor: Kompetenz für Ihr Unternehmen. S Sparkasse Regensburg Die Sparkasse stellt sich vor: Kompetenz für Ihr Unternehmen Ein herzliches Willkommen und Grüß Gott. Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, immer wieder werden wir gefragt, wodurch sich die Sparkasse

Mehr

Mein perfekter Platz im Leben

Mein perfekter Platz im Leben Mein perfekter Platz im Leben Abschlussgottesdienstes am Ende des 10. Schuljahres in der Realschule 1 zum Beitrag im Pelikan 4/2012 Von Marlies Behnke Textkarte Der perfekte Platz dass du ein unverwechselbarer

Mehr

Unternehmensaufbau (I)

Unternehmensaufbau (I) Unternehmensaufbau (I) Persönliche und berufliche Ziele: hohe, steigende Einkommenschancen wachsende berufliche Sicherheit persönliche und berufliche Anerkennung Chef einer wachsenden Organisation Entfaltung

Mehr

Bis jetzt gelingt mir das ganz gut Bahar S. im Gespräch mit Jessica J.

Bis jetzt gelingt mir das ganz gut Bahar S. im Gespräch mit Jessica J. Bis jetzt gelingt mir das ganz gut Bahar S. im Gespräch mit Jessica J. Bahar S. und Jessica J. besuchen das Berufskolleg im Bildungspark Essen. Beide lassen sich zur Erzieherin ausbilden. Im Interview

Mehr

Personal/Ausbildung. Kaufmann/Kauffrau für Versicherungen und Finanzen im Außendienst

Personal/Ausbildung. Kaufmann/Kauffrau für Versicherungen und Finanzen im Außendienst Personal/Ausbildung Kaufmann/Kauffrau für Versicherungen und Finanzen im Außendienst Bei uns sind Sie in guten Händen Das ist bei der LVM nicht nur eine Redewendung, sondern unsere Philosophie. Bei uns

Mehr

Das Tagebuch deines Lebens. Das (Tage)buch deines Lebens gehört:

Das Tagebuch deines Lebens. Das (Tage)buch deines Lebens gehört: Das Tagebuch deines Lebens Das (Tage)buch deines Lebens gehört: Das Tagebuch deines Lebens Meiner Familie und besonders meinem Mann Günther und meinen beiden Kindern Philipp und Patrick gewidmet. Ich danke

Mehr

START IN EIN NEUES LEBEN

START IN EIN NEUES LEBEN START IN EIN NEUES LEBEN ALKOCOACH* KURS FÜR BETROFFENE PRAXIS ALKOHOL EINLADUNG Ein glückliches Leben wer wünscht sich das nicht. Ein Leben ohne die unbefriedigende Tretmühle des Alltags, ohne Probleme,

Mehr

Für Jugendliche ab 12 Jahren. Was ist eine Kindesanhörung?

Für Jugendliche ab 12 Jahren. Was ist eine Kindesanhörung? Für Jugendliche ab 12 Jahren Was ist eine Kindesanhörung? Impressum Herausgabe Ergebnis des Projekts «Kinder und Scheidung» im Rahmen des NFP 52, unter der Leitung von Prof. Dr. Andrea Büchler und Dr.

Mehr

Raiffeisen am Flughafen...

Raiffeisen am Flughafen... Raiffeisen am Flughafen... Willkommen zu Private Banking am Flughafen Die Geschichte von Raiffeisen am Flughafen Wien. Eine langjährige erfolgreiche Partnerschaft. 1980 erste Bankstelle im Betriebsgelände

Mehr

SO VIELSEITIG WIE DU: EINE LEHRE BEI DER MIGROS-GRUPPE.

SO VIELSEITIG WIE DU: EINE LEHRE BEI DER MIGROS-GRUPPE. SO VIELSEITIG WIE DU: EINE LEHRE BEI DER MIGROS-GRUPPE. FÜR ALLE, DIE GROSSES VORHABEN. NEW-TALENTS.CH ERFAHRUNGEN FÜR S LEBEN. Bist du bereit? Ein neues Abenteuer wartet auf dich eine Lehre bei der Migros-Gruppe!

Mehr

Das Weihnachtswunder

Das Weihnachtswunder Das Weihnachtswunder Ich hasse Schnee, ich hasse Winter und am meisten hasse ich die Weihnachtszeit! Mit diesen Worten läuft der alte Herr Propper jeden Tag in der Weihnachtszeit die Strasse hinauf. Als

Mehr

Astrid Karkheck Friedenstraße 37 A-3363 Neufurth Sindelfingen, 31. Oktober 2012

Astrid Karkheck Friedenstraße 37 A-3363 Neufurth Sindelfingen, 31. Oktober 2012 BINDER IT-Systemhaus GmbH Schwertstraße 1/2 70165 Sindelfingen Astrid Karkheck Friedenstraße 37 A-3363 Neufurth Sindelfingen, 31. Oktober 2012 HYPNOSE Guten Morgen Astrid, es ist nun 2 Wochen her, dass

Mehr

Doppelt spannend. Jetzt bewerben! SCHAU, DASS DU WEITERKOMMST! Meine Lehre für Technik & Handel. doppeltspannend@ haberkorn.com

Doppelt spannend. Jetzt bewerben! SCHAU, DASS DU WEITERKOMMST! Meine Lehre für Technik & Handel. doppeltspannend@ haberkorn.com Doppelt spannend. Meine Lehre für Technik & Handel. SCHAU, DASS DU WEITERKOMMST! Jetzt bewerben! doppeltspannend@ haberkorn.com facebook.com/ Lehre.bei.Haberkorn Wir von Haberkorn bieten dir eine einmalige

Mehr

Kulinarischer Kalender

Kulinarischer Kalender Kulinarischer Kalender Unsere Veranstaltungen Oktober bis Dezember 2015 im Hotel Neckartal Tafelhaus Fishy Friday Freitag, 9. Oktober, ab 19 Uhr Wasserspiele Freitag, 30. Oktober, ab 19 Uhr Fischfang auf

Mehr

3 lange, spannende und abwechslungs-reiche Jahre Meine Lehre zum Büro-Kaufmann

3 lange, spannende und abwechslungs-reiche Jahre Meine Lehre zum Büro-Kaufmann 3 lange, spannende und abwechslungs-reiche Jahre Meine Lehre zum Büro-Kaufmann Vorstellung Mein Name ist Reinhard Köbler. Ich bin 27 Jahre alt. Mir passiert es immer wieder, dass ich Buchstaben und Zahlen

Mehr

Der Nr. 1 Partner für Sanitär, Heizung und Installationstechnik!

Der Nr. 1 Partner für Sanitär, Heizung und Installationstechnik! Der Nr. 1 Partner für Sanitär, Heizung und Installationstechnik! Sei auf unserer Welle. Lehrlinge bei SHT. SHT ausgezeichnet für exzellente Personalarbeit! SHT Unser Service. Ihr Mehrwert. Das bietet DIR

Mehr

Lassen Sie die Sorgen hinter sich. Steineggstrasse 34 Postfach 230 8852 Altendorf Tel. +41 (0)58 9 444 800 office@seniogroup.ch

Lassen Sie die Sorgen hinter sich. Steineggstrasse 34 Postfach 230 8852 Altendorf Tel. +41 (0)58 9 444 800 office@seniogroup.ch Lassen Sie die Sorgen hinter sich Steineggstrasse 34 Postfach 230 8852 Altendorf Tel. +41 (0)58 9 444 800 office@seniogroup.ch «Verstehen heisst dieselbe Sprache sprechen.» Alles wird gut Wir alle werden

Mehr

Sicher in die Zukunft

Sicher in die Zukunft Sicher in die Zukunft mit Ihrer unschlagbaren Betriebsrente Informationen für Arbeitnehmerinnen & Arbeitnehmer Heute von morgen träumen Die meisten Menschen warten schon sehnsüchtig auf ihren Ruhestand.

Mehr

Raiffeisen-Spartage vom 29. bis. Wenn s um richtig gute Beratung geht, ist nur eine Bank meine Bank. Raiffeisenbank

Raiffeisen-Spartage vom 29. bis. Wenn s um richtig gute Beratung geht, ist nur eine Bank meine Bank. Raiffeisenbank Bank verbindung Zugestellt durch Kundenzeitung der Graz-Mariatrost 2. Ausgabe Oktober 2012 Aktuelle Information anlässlich der Raiffeisen-Spartage Oktober2012 vom 29. bis 31. Wenn s um richtig gute Beratung

Mehr

HDI Starter-Paket. Träume leben aber sicher! www.hdi.de/jungeleute

HDI Starter-Paket. Träume leben aber sicher! www.hdi.de/jungeleute HDI Starter-Paket Träume leben aber sicher! www.hdi.de/jungeleute Wer an alles denkt, kann Freiheit unbeschwert genießen. Die Zukunft beginnt jetzt. No risk more fun! Unabhängig sein, Pläne schmieden,

Mehr

Ich bin so unglaublich dankbar für all die Menschen, die Gott in mein Leben gestellt hat, die in mich investieren und an mich glauben!

Ich bin so unglaublich dankbar für all die Menschen, die Gott in mein Leben gestellt hat, die in mich investieren und an mich glauben! Ausgabe 2/2011 1/2012 Ich bin so unglaublich dankbar für all die Menschen, die Gott in mein Leben gestellt hat, die in mich investieren und an mich glauben! (Sirliane, 15 Jahre) Liebe Freunde und Mitglieder

Mehr

Mein Ausbildungsmeister ist heute mein Stellvertreter!

Mein Ausbildungsmeister ist heute mein Stellvertreter! 2 3 4 5 Mein Ausbildungsmeister ist heute mein Stellvertreter! Kai Klenk 2002 schloss ich erfolgreich die Realschule ab. Für mich war klar, ich muss eine Lehre machen weiter zur Schule gehen kam für mich

Mehr

SCHÖN, DASS SIE DA SIND

SCHÖN, DASS SIE DA SIND SCHÖN, DASS SIE DA SIND HERZLICH WILLKOMMEN IHR VERBRAUCHER COACH HIER KÖNNEN SIE IHREN GEIST FORMEN LÖSUNGSORIENTIERTES DENKEN SOLL GELERNT SEIN WARUM IST DAS WICHTIG?..NICHT BEIM HANDELN, SONDERN BEIM

Mehr

Unsere Investition in Ihre unabhängige Zukunft

Unsere Investition in Ihre unabhängige Zukunft Unsere Investition in Ihre unabhängige Zukunft 1 «Partnerschaftlich, persönlich, professionell. Unsere Werte stehen für Ihren Erfolg.» Felix Küng, Präsident TopFonds AG Sie legen Wert auf Individualität

Mehr

Für Kinder ab 9 Jahren. Deine Eltern lassen sich scheiden. Wie geht es weiter?

Für Kinder ab 9 Jahren. Deine Eltern lassen sich scheiden. Wie geht es weiter? Für Kinder ab 9 Jahren Deine Eltern lassen sich scheiden. Wie geht es weiter? Impressum Herausgabe Ergebnis des Projekts «Kinder und Scheidung» im Rahmen des NFP 52, unter der Leitung von Prof. Dr. Andrea

Mehr

Erklär mir bitte die Aufgaben! Während der Erklärung kommt ihr Kind vielleicht selbst auf den Lösungsweg.

Erklär mir bitte die Aufgaben! Während der Erklärung kommt ihr Kind vielleicht selbst auf den Lösungsweg. 10 Hausaufgaben-Tipps Versuch es erst einmal allein! Wenn du nicht weiter kommst, darfst Du mich gerne rufen. So ermuntern Sie ihr Kind selbstständig zu arbeiten. Erklär mir bitte die Aufgaben! Während

Mehr

Editorial Die Bank stellt sich vor Bestseller Im Brennpunkt Raiffeisenclub Kultur - Sport - Soziales

Editorial Die Bank stellt sich vor Bestseller Im Brennpunkt Raiffeisenclub Kultur - Sport - Soziales Ausgabe 1 Oktober 2005 An einen Haushalt. Österreichische Post AG. Postgebühr bar bezahlt. Editorial Die Bank stellt sich vor Bestseller Im Brennpunkt Raiffeisenclub Kultur - Sport - Soziales EDITORIAL

Mehr

Annabel Anderson Die erfolgreiche Sängerin im Interview

Annabel Anderson Die erfolgreiche Sängerin im Interview Annabel Anderson Die erfolgreiche Sängerin im Interview Annabel Anderson ist die musikalische Senkrechtstarterin des Jahres. Die sympathische Schlagersängerin aus Düsseldorf konnte in den vergangenen Monaten

Mehr

VIELSEITIG, SPANNEND UND MENSCHLICH! Starte deine Ausbildung bei Franz Mensch.

VIELSEITIG, SPANNEND UND MENSCHLICH! Starte deine Ausbildung bei Franz Mensch. VIELSEITIG, SPANNEND UND MENSCHLICH! Starte deine Ausbildung bei Franz Mensch. DEIN WEG Unsere Kompetenz... SPASS IST DIE VORAUSSETZUNG FÜR ERFOLG Spaß an der Arbeit ist das Fundament für persönlichen

Mehr

Persönliche Betreuung. Da, wo Sie sind.

Persönliche Betreuung. Da, wo Sie sind. SmartBanking Persönliche Betreuung. Da, wo Sie sind. SmartBanking. Erleben Sie die neue Freiheit im Banking. OnlineBanking ist heute aus unserem Alltag kaum mehr wegzudenken. Um eine Überweisung zu beauftragen

Mehr

Garantie-Ausbildung. Zukunftsgarantie - Flexible Verpackungen

Garantie-Ausbildung. Zukunftsgarantie - Flexible Verpackungen Garantie-Ausbildung Zukunftsgarantie - Flexible Verpackungen Inhaltsverzeichnis Kunststoff - Der Rohstoff der Zukunft 4 Was bedeutet Kunststofftechnik? 5 Ausbildung Kunststofftechnik Maschinen- und Anlagenführer

Mehr

Gewöhnt man sich an das Leben auf der Strasse?

Gewöhnt man sich an das Leben auf der Strasse? Hallo, wir sind Kevin, Dustin, Dominique, Pascal, Antonio, Natalia, Phillip und Alex. Und wir sitzen hier mit Torsten. Torsten kannst du dich mal kurz vorstellen? Torsten M.: Hallo, ich bin Torsten Meiners,

Mehr

EINSTUFUNGSTEST PLUSPUNKT DEUTSCH. Autor: Dieter Maenner

EINSTUFUNGSTEST PLUSPUNKT DEUTSCH. Autor: Dieter Maenner EINSTUFUNGSTEST PLUSPUNKT DEUTSCH Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Max macht es viel Spaß, am Wochenende mit seinen Freunden. a) kaufen

Mehr

Anlageentscheidung. Wofür würdest du eigentlich sparen? 1 Sparen + Anlegen. Nele + Freunde. Sparmotive

Anlageentscheidung. Wofür würdest du eigentlich sparen? 1 Sparen + Anlegen. Nele + Freunde. Sparmotive 1 Wofür würdest du eigentlich sparen? Endlich 16 Jahre alt! Die Geburtstagsfeier war super, alle waren da. Und Nele hat tolle Geschenke bekommen. Das Beste kam allerdings zum Schluss, als die Großeltern

Mehr

Kurzbericht 2009. Sparkasse Landshut

Kurzbericht 2009. Sparkasse Landshut Kurzbericht 2009 Sparkasse Landshut Geschäftsentwicklung 2009. Wir ziehen Bilanz. Globale Finanzmarkt- und Wirtschaftskrise: das beherrschende Thema 2009. Ihre Auswirkungen führten dazu, dass erstmalig

Mehr

Gemeinsam in deine berufliche Zukunft eine Berufslehre bei Helsana

Gemeinsam in deine berufliche Zukunft eine Berufslehre bei Helsana Gemeinsam in deine berufliche Zukunft eine Berufslehre bei Helsana «Aufgrund der guten und umfassenden Betreuung bei Helsana sehe ich dem weiteren Verlauf meiner Lehre positiv entgegen.» Clara, Kauffrau

Mehr

Wir bieten einen Beruf mit Zukunft! Elektroniker/-in für Energie- und Gebäudetechnik. Qualität, die verbindet.

Wir bieten einen Beruf mit Zukunft! Elektroniker/-in für Energie- und Gebäudetechnik. Qualität, die verbindet. Wir bieten einen Beruf mit Zukunft! Elektroniker/-in für Energie- und Gebäudetechnik Qualität, die verbindet. Elektrotechnik - eine Branche mit Zukunft Jessica Matthees, Elektronikerin für Energie- und

Mehr

ILFT mit Sicherheit vorzusorgen. Die geförderte Altersvorsorge mit attraktiven Renditechancen.

ILFT mit Sicherheit vorzusorgen. Die geförderte Altersvorsorge mit attraktiven Renditechancen. ILFT mit Sicherheit vorzusorgen. Die geförderte Altersvorsorge mit attraktiven Renditechancen. Geförderte Altersvorsorge TwoTrust Selekt Basisrente/Extra www.hdi.de/basisrente Sicherheit fürs Alter und

Mehr

Das epunkt Partnermodell

Das epunkt Partnermodell Das Partnermodell Internet Recruiting GmbH OK Platz 1a, 4020 Linz Österreich T.+43 (0)732 611 221-0 F.+43 (0)732 611 221-20 office@.com www..com Gerichtsstand: Linz FN: 210991g DVR: 4006973 UID: ATU60920427

Mehr

http://www.benlevi.at/

http://www.benlevi.at/ home- vom Profi http://www.benlevi.at/ Buchhaltung & Unternehmensberatung aus Innsbruck Mehrwert für Ihr Unternehmen! Bereits seit vielen Jahren bin ich auf dem Gebiet der Buchhaltung, Lohnverrechnung

Mehr

Die Volksbank Hellweg. Verantwortung übernehmen. Personalentwicklung. Volksbank Hellweg eg. 62 Praxis und Management

Die Volksbank Hellweg. Verantwortung übernehmen. Personalentwicklung. Volksbank Hellweg eg. 62 Praxis und Management 62 Praxis und Management Personalentwicklung Verantwortung übernehmen Mit dem Projekt Azubi-Filiale hat die Volksbank Hellweg die Verantwortung des Nachwuchses geschärft. Die angehenden Bankkaufleute leiteten

Mehr

WITT WEIDEN ein starker Mietpartner für Ihre Immobilie

WITT WEIDEN ein starker Mietpartner für Ihre Immobilie WITT WEIDEN ein starker Mietpartner für Ihre Immobilie 1 Herzlich Willkommen bei WITT WEIDEN! Inhalt Philosophie...4 Expansion...6 Ihre Vorteile...8 Sortiment...10 Ladenkonzept... 12 Kunden... 14 Standort-

Mehr

Mit Dir haben wir mehr Freude am Bauen!

Mit Dir haben wir mehr Freude am Bauen! Mit Dir haben wir mehr Freude am Bauen! Als modernes Bauunternehmen (er)füllt Krieger + Schramm Lebens(t)räume. Mit seinen fünf Geschäftsbereichen Projektentwicklung/Vertrieb, Rohbau, Schlüsselfertigbau,

Mehr

Ist Internat das richtige?

Ist Internat das richtige? Quelle: http://www.frauenzimmer.de/forum/index/beitrag/id/28161/baby-familie/elternsein/ist-internat-das-richtige Ist Internat das richtige? 22.02.2011, 18:48 Hallo erstmal, ich möchte mir ein paar Meinungen

Mehr

Einstiegs- und Karrieremöglichkeiten bei Mühlen Sohn.

Einstiegs- und Karrieremöglichkeiten bei Mühlen Sohn. mühlen sohn Gmbh & co. kg seit 1880 Dynamik, die motiviert. Qualität, die übertrifft. Einstiegs- und Karrieremöglichkeiten bei Mühlen Sohn. www.muehlen-sohn.de GUTE GRÜNDE FÜR MÜHLEN SOHN: Warum Du zu

Mehr

XANGO. Zeit für ein neues Image? FibreFit. ein visionäres Unternehmen erobert Europa und die Welt. Genießen die Vorteile von.

XANGO. Zeit für ein neues Image? FibreFit. ein visionäres Unternehmen erobert Europa und die Welt. Genießen die Vorteile von. 03 13 Die XANGO verändert Direktvertriebsbranche: Zeit für ein neues Image? Leben in Namibia Independent Representatives von QNET Genießen die Vorteile von FibreFit ein visionäres Unternehmen erobert Europa

Mehr

WILL KOMMEN IM NR.1 TEAM

WILL KOMMEN IM NR.1 TEAM Nimm Platz am roten Sofa. WILL KOMMEN IM NR.1 TEAM LEHRE BEI Herzlich willkommen! kika die Erfolgsgeschichte einer Nr. 1. Wir freuen uns sehr über dein Interesse, Lehrling bei kika zu werden. Die folgenden

Mehr

Individuelle Vorsorgeplanung für. Dr. Maximilian Mustermann, geb. am 01.01.1970 Mag. Petra Mustermann, geb. am 01.07.1975.

Individuelle Vorsorgeplanung für. Dr. Maximilian Mustermann, geb. am 01.01.1970 Mag. Petra Mustermann, geb. am 01.07.1975. Individuelle Vorsorgeplanung für Wien, am 22. November 2014 Ihr persönlicher Berater Thomas Kubala A1220 Wien, Wagramerstr. 4/Bürohaus Top 5 Tel. 01/997112010, Fax 01/997112013 email: thomas.kubala@auricon.at;

Mehr

Auf den Punkt gebracht. Reiseschutz-Fakten zum Einstieg ins Berufsleben.

Auf den Punkt gebracht. Reiseschutz-Fakten zum Einstieg ins Berufsleben. Auf den Punkt gebracht. Reiseschutz-Fakten zum Einstieg ins Berufsleben. Aller Anfang ist schwer? Das muss nicht sein. Reiseschutz zum Einstieg. Die ersten Tage im Berufsleben sind immer etwas Besonderes.

Mehr

Konjunkturpaket I AWS vergibt heute zusätzliche 168 Millionen Euro an ERP-Krediten

Konjunkturpaket I AWS vergibt heute zusätzliche 168 Millionen Euro an ERP-Krediten Konjunkturpaket I AWS vergibt heute zusätzliche 168 Millionen Euro an ERP-Krediten Pressekonferenz von Wirtschaftsminister Dr. Reinhold Mitterlehner und AWS-Geschäftsführer Dr. Peter Takacs am 10. Dezember

Mehr

Bitte frankieren. Pro Infirmis Zürich. Wohnschule. Hohlstrasse 560 Postfach 8048 Zürich. Wohnschule. Die Tür ins eigene Zuhause.

Bitte frankieren. Pro Infirmis Zürich. Wohnschule. Hohlstrasse 560 Postfach 8048 Zürich. Wohnschule. Die Tür ins eigene Zuhause. Bitte frankieren Pro Infirmis Zürich Wohnschule Hohlstrasse 560 Postfach 8048 Zürich Wohnschule Die Tür ins eigene Zuhause. Träume verwirklichen In der Wohnschule von Pro Infirmis lernen erwachsene Menschen

Mehr

austria wirtschaftsservice 2011 05 10 Wien Unternehmens- Projektfinanzierung

austria wirtschaftsservice 2011 05 10 Wien Unternehmens- Projektfinanzierung austria wirtschaftsservice 2011 05 10 Wien Unternehmens- Projektfinanzierung Rolle der aws im Bereich Umwelt Ansprechpartner für alle Partnerorganisationen (KPC, FFG, ÖGUT, ADA, Klimafonds usw.) und Ministerien

Mehr

1-2-3 Sparen. Dreimal einzahlen mehr auszahlen!

1-2-3 Sparen. Dreimal einzahlen mehr auszahlen! 1-2-3 Sparen. Dreimal einzahlen mehr auszahlen! Mit 3 Prämien zum finanziellen Polster! Sie möchten sich was ansparen, sind aber enttäuscht von den niedrigen Sparzinsen? Das verstehen wir gut und haben

Mehr

Doppelte Buchhaltung

Doppelte Buchhaltung (Infoblatt) Heute möchte ich euch die Geschichte von Toni Maroni erzählen. Toni, einer meiner besten Freunde, ihr werdet es nicht glauben, ist Bademeister in einem Sommerbad. Als ich Toni das letzte Mal,

Mehr

Große Frage: Was soll ich werden?

Große Frage: Was soll ich werden? Große Frage: Was soll ich werden? 60 Firmen stellten 160 Berufe vor Bei der Berufsinfobörse in der Hugenottenhalle erfuhren junge Leute, welche Möglichkeiten sie haben. Deutlich wurde auch, welche Anforderungen

Mehr

Bilanzpressekonferenz der Oldenburgische Landesbank AG. Patrick Tessmann, Vorsitzender des Vorstands Oldenburg, 12. März 2015

Bilanzpressekonferenz der Oldenburgische Landesbank AG. Patrick Tessmann, Vorsitzender des Vorstands Oldenburg, 12. März 2015 Bilanzpressekonferenz der Oldenburgische Landesbank AG Patrick Tessmann, Vorsitzender des Vorstands Oldenburg, 12. März 2015 Agenda 1 Unser Geschäft 2 Unsere Kunden 3 Unsere Mitarbeiter 4 Unsere Region

Mehr

Versichern > Finanzieren > Veranlagen > Vorsorgen

Versichern > Finanzieren > Veranlagen > Vorsorgen Versichern > Finanzieren > Veranlagen > Vorsorgen versichern Studenten, Angestellte, Selbstständige oder Freiberufler jeder ist anders und lebt anders, doch jeder will das gleiche: Möglichst viel Versicherungsschutz

Mehr

Mehr Win-Win geht nicht: TOP-SERVICE nützt allen

Mehr Win-Win geht nicht: TOP-SERVICE nützt allen SERVICE-INITIATIVE...... Mehr Win-Win geht nicht: TOP-SERVICE nützt allen SERVICE-INITIATIVE D: +49 (0)89-660 639 79-0 Ö: +43 (0)772-210 68 Mehr Win-Win geht nicht: TOP-SERVICE nützt allen Warum es sich

Mehr

2. Rundbrief. Hallo liebe Leser,

2. Rundbrief. Hallo liebe Leser, 2. Rundbrief Hallo liebe Leser, hier ist er endlich, mein 2. Rundbrief. Seit dem letzten Rundbrief ist einiges passiert. Ich werde heute über meine Aufgaben hier vor Ort schreiben und sonstige Dinge meines

Mehr

KarriereStolz bei der Munchner Bank.

KarriereStolz bei der Munchner Bank. KarriereStolz bei der Munchner Bank. Wir begeistern: Kundinnen und Kunden, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Eines der führenden Finanzinstitute der Region, eine Bilanzsumme von mehr als 3,2 Mrd. Euro,

Mehr

STEUERFACH- ANGESTELLTE Da steckt mehr drin, als du denkst. www.mehr-als-du-denkst.de

STEUERFACH- ANGESTELLTE Da steckt mehr drin, als du denkst. www.mehr-als-du-denkst.de STEUERFACH- ANGESTELLTE Da steckt mehr drin, als du denkst. www.mehr-als-du-denkst.de WIR WERDEN STEUERFACHANGESTELLTE! Meine Ausbildung ist sehr abwechslungsreich. Ich kann mich in viele Richtungen weiterbilden

Mehr

FRAGEBOGEN 3 JAHRE AUSBILDUNG IM DIALOGMARKETING

FRAGEBOGEN 3 JAHRE AUSBILDUNG IM DIALOGMARKETING FRAGEBOGEN 3 JAHRE AUSBILDUNG IM DIALOGMARKETING bfkm fingerhut + seidel Drei Jahre Ausbildung im Bereich Dialogmarketing sind Anlass für die Frage, wie es um die Qualität der Ausbildung steht. bfkm fingerhut+seidel

Mehr

Kauffrau für Groß- und Außenhandel, Romina Rathmann. Welche Aufgaben übernimmst du hauptsächlich?

Kauffrau für Groß- und Außenhandel, Romina Rathmann. Welche Aufgaben übernimmst du hauptsächlich? Kauffrau für Groß- und Außenhandel, Romina Rathmann Welche Aufgaben übernimmst du hauptsächlich? Als Auszubildende des Berufes Groß- und Außenhandelskauffrau ist diese Frage nicht so einfach zu beantworten.

Mehr

Die 7 größten Fehler die Frauen machen wenn sie ihren Traummann kennenlernen und für sich gewinnen wollen

Die 7 größten Fehler die Frauen machen wenn sie ihren Traummann kennenlernen und für sich gewinnen wollen Die 7 größten Fehler die Frauen machen wenn sie ihren Traummann kennenlernen und für sich gewinnen wollen Hey, mein Name ist Jesco und ich kläre Frauen über die Wahrheit über Männer auf. Über das was sie

Mehr

Betreffzeile (nicht ausschreiben): Position, um die Sie sich bewerben, Stellenbezeichnung der Firma (linksbündig)

Betreffzeile (nicht ausschreiben): Position, um die Sie sich bewerben, Stellenbezeichnung der Firma (linksbündig) Vor- und Nachname Straße und Hausnummer Postleitzahl und Wohnort Telefonnummer (evtl. Faxnummer und/oder E-Mail-Adresse) Firma mit richtiger Rechtsform Abteilung Titel und Name der Ansprechpartnerin/des

Mehr

Geldanlage. Prof. Dr. Thomas Dommermuth, Michael Hauer, Frank Nobis. 3. Auflage

Geldanlage. Prof. Dr. Thomas Dommermuth, Michael Hauer, Frank Nobis. 3. Auflage Geldanlage von A Z Prof. Dr. Thomas Dommermuth, Michael Hauer, Frank Nobis 3. Auflage 2 Inhalt Planen Sie Ihre Geldanlage 5 Waszur richtigen Geldanlagegehört 6 Schritt 1:Welche Risiken sollte ich absichern?

Mehr

Warum du noch heute an deiner Einstellung zu Geld arbeiten solltest, um Geld leichter anzuziehen (+ sofort anwendbare Übung) - Teil 1/3

Warum du noch heute an deiner Einstellung zu Geld arbeiten solltest, um Geld leichter anzuziehen (+ sofort anwendbare Übung) - Teil 1/3 Warum du noch heute an deiner Einstellung zu Geld arbeiten solltest, um Geld leichter anzuziehen (+ sofort anwendbare Übung) - Teil 1/3 Seit meinem 16. Lebensjahr beschäftige ich mich intensiv mit den

Mehr

AUSGANGSEVALUATION Seite 1 1. TEIL

AUSGANGSEVALUATION Seite 1 1. TEIL Seite 1 1. TEIL Adrian, der beste Freund Ihres ältesten Bruder, arbeitet in einer Fernsehwerkstatt. Sie suchen nach einem Praktikum als Büroangestellter und Adrian stellt Sie dem Leiter, Herr Berger vor,

Mehr

B: bei mir war es ja die X, die hat schon lange probiert mich dahin zu kriegen, aber es hat eine Weile gedauert.

B: bei mir war es ja die X, die hat schon lange probiert mich dahin zu kriegen, aber es hat eine Weile gedauert. A: Ja, guten Tag und vielen Dank, dass du dich bereit erklärt hast, das Interview mit mir zu machen. Es geht darum, dass viele schwerhörige Menschen die Tendenz haben sich zurück zu ziehen und es für uns

Mehr

Was ist für mich im Alter wichtig?

Was ist für mich im Alter wichtig? Was ist für mich im Alter Spontane Antworten während eines Gottesdienstes der 57 würdevoll leben können Kontakt zu meiner Familie trotz Einschränkungen Freude am Leben 60 neue Bekannte neuer Lebensabschnitt

Mehr

Entwickeln Sie Ihre Vision!

Entwickeln Sie Ihre Vision! zur Buchseite 170 bis 173 Entwickeln Sie Ihre Vision! 1 Stellen Sie sich einen Architekten vor, der ein großes, beeindruckendes Bauwerk erstellen möchte. Mit was beginnt er? Mit einem Bild im Kopf, einem

Mehr