Holz- Holz/Alu- Kunststoff- Kunststoff/Alu-Fenster

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Holz- Holz/Alu- Kunststoff- Kunststoff/Alu-Fenster"

Transkript

1 AZA 5012 Schönenwerd NUMMER 23 Donnerstag, 5. Juni 2014 NEU! Emil Frey AG Autocenter Safenwil Däniken Dulliken Eppenberg-Wöschnau Erlinsbach AG Erlinsbach SO Gretzenbach Hauenstein-Ifenthal Kienberg Lostorf Niedergösgen Obergösgen Rohr Schönenwerd Starrkirch-Wil Stüsslingen Trimbach Walterswil Winznau Wisen Auflage Exemplare Niederämter Anzeiger Bäckerstrasse Schönenwerd Telefon Fax d Aarauerstrasse Erlinsbach Tel GESUND GeSunD UND und GEISTIG AKTiv FIT MiT IN KineSioloGie DEN FRÜHLING MIT KINESIOLOGIE Begleitende Kinesiologin DGAK im Haus zum Magazin Gösgerstrasse 15, 5012 Schönenwerd Telefon * Holz- Holz/Alu- Kunststoff- Kunststoff/Alu-Fenster Momente des Glücks. In der beliebtesten Küche der Schweiz. Willkommen in unserer Ausstellung: Montag bis Freitag und Freitag bis oder nach Vereinbarung AKTION Sonnenbrille mit Ihrer Korrektur diverse Modelle zur Auswahl Kunststoffgläser mit Antireflex (Stärke 6/2) ab Fr Gleitsichtgläser mit Antireflex ab Fr exklusiv Brillenglasbestimmung Eng Optik Oltnerstrasse 44 Schönenwerd Tel CB 500 FA Fr Driving License Bonus Fr NC 750 SA Fr Driving License Bonus Fr KÖLLIKEN Tel CBR 125 Repsol Fr PCX Fr statt Fr CRF 250 M Fr Jahre Honda Bonus Fr Wir bauen, verkaufen, vermieten LOSTORF 3½-Zimmer-Eigentums-Wohnung Preis Fr , Miete Fr OBERGÖSGEN 4½-Zimmer-Eigentums-Wohnung Preis Fr LOSTORF 6-Zimmer-Maisonette im DG Preis Fr Ausbau nach Wahl OBERGÖSGEN 4½-Zimmer-Wohnung Fr monatlich plus Nebenkosten BAULAND in Gretzenbach, Lostorf, Obergösgen, Wangen b. O., Winznau WINZNAU 4½- bis 5½-Zimmer-Einfamilienhaus mit Garage und Carport Preis Fr Ausbau nach Wahl Besichtigung und Unterlagen durch: Verkauf Verkauf vermieten Gartenumgestaltungsarbeiten Pflästerungsarbeiten Mauerbau 4652 Winznau 4612 Wangen bei Olten Telefon Natel individuelle trauringe für jedes budget mutti baldin goldschmiede-juwelenfasser hauptstrasse 31, 5013 niedergösgen tel./fax ++41 (0) Haben Sie es satt, für jede Sorte Abfall eine Extratour zu fahren? Dann kommen Sie mit allem in die «entsorgbar» nach Kölliken. Bringen sie uns, was Sie nicht mehr wollen. Bei uns werden Sie Ihre Abfälle einfach und bequem los von A wie Altpapier bis Z wie Zinnkapseln. Fahrschule Thomas Wehrli Hauptstrasse Erlinsbach Telefon Einzugsgebiet: Kantone Aargau und Solothurn Erfolg darf kein Zufall sein! Intelligentes Ausbildungssystem Individuelle Strategieplanung Langjährige Erfahrung Top-Fahrschulfahrzeuge Schülergerechte Preise Wir gehen mit dem Trend Sie auch? Wahre Schönheit liegt im Detail Ihre Entsorgungsstation Obermatten 12, Kölliken Eine Dienleistung der Transport AG Aarau Mo Fr Uhr und Uhr Samstag Uhr Für eine Fahrausbildung sind wir stets Ihr erster Ansprechpartner. Wir freuen uns darauf, Sie kennen zu lernen! Für weitere Informationen besuchen Sie uns unter Kosmetiklounge Bellezza

2 Seite 2 Nummer 23 Donnerstag, 5. Juni 2014 AMTLICHE PUBLIKATIONEN Achtung! VorGEZOGENEr InserATANNAhmESchluSS für die AuSGAbe nach PfINGSTEN. Für Ausgabe Nr. 24 vom 12. Juni 2014 Inseratannahmeschluss: FrEITAG, 6. Juni 2014, Uhr Besten Dank für Ihre termingerechte Diposition. Ärztlicher Notfalldienst Immer zuerst Telefonnummer der Praxis des Hausarztes wählen. Wenn dieser nicht erreichbar ist, gibt die folgende Nummer Auskunft über den Notfallarzt Ihres Standortes: Erwachsene Telefon Kinder (bis 18 J.) Notfallnummer für Erlinsbach AG und SO Erwachsene Zahnärztlicher Notfalldienst SSO 365 Tage während 24 Stunden erreichbar. Zuerst Hauszahnarzt anrufen, wenn nicht erreichbar, wählen Sie die Nummer: Telefon Ihr Anzeigen-Team Einwohnergemeinde Obergösgen Bei der Gemeindeverwaltung Obergösgen ist per August 2015 eine Lehrstelle als Kauffrau oder Kaufmann (E-Profil oder M-Profil) zu besetzen. Was wir bieten Bei uns erwartet dich eine abwechslungsreiche und spannende Lehrzeit in einem kleinen und aufgestellten Team. Was wir erwarten Du zeigst grosses Interesse an administrativen Tätigkeiten und hast gerne Kundenkontakt. Vernetztes Denken, Lernbereitschaft, Spass an selbstständiger Arbeit und sicherer Umgang mit dem Computer zählen zu deinen Stärken. Geeignet sind Sekundarschüler/innen Niveau E oder P. Haben wir dein Interesse geweckt? Die Bewerbungsunterlagen mit Lebenslauf, Foto und Kopien der Schulzeugnisse sind bis spätestens am Montag, 16. Juni 2014, an die Einwohnergemeinde Obergösgen, Michèle Lütolf, Dorfkern 1, 4653 Obergösgen, einzureichen. Däniken Bauausschreibung Bauherrschaft: Kernkraftwerk Gösgen-Däniken AG Projektverfasser: Fürst Laffranchi Bauingenieure GmbH, Vordere Gasse 57, 4628 Wolfwil Bauobjekt: Ausstellung eines Turbinenläufers vor dem Besucherpavillon Bauplatz: Kraftwerkareal Grundbuch Nr. 898 Grundeigentümerin: Alpiq AG Olten Planauflage: Bauverwaltung Däniken Auflagezeitraum: 5. Juni 2014 bis 20. Juni 2014 Baugesuchsprüfung: Bei Bewilligungsverfahren für Kernenergiebauten wird das Gesuch entsprechend dem Kernenergiegesetz durch das ENSI (Eidg. Nuklearsicherheitsinspektorat) bewilligt. Die Baukommission Bauausschreibung Bauherrschaft: Kernkraftwerk Gösgen- Däniken AG, 4658 Däniken Projektverfasser: Proseis AG, Schaffhauserstrasse 418, 8050 Zürich Bauobjekt: Sondierbohrungen SB3 und SB4 Bauplatz: Revisionsparkplatz KKG «Sandacker», Grundbuch Nr. 883 Planauflage: Bauverwaltung Däniken Einsprachefrist: 5. Juni 2014 bis 20. Juni 2014 Die Baukommission Bauausschreibung Bauherrschaft: Daniela Probst, Gröderstrasse 53, 4658 Däniken Bauobjekt: Granitstelen als Grünheckenersatz (bereits erstellt) Bauplatz: Gröderstrasse, Grundbuch Nr. 809 Planauflage: Bauverwaltung Däniken Einsprachefrist: 5. Juni 2014 bis 20. Juni 2014 Die Baukommission Weitere Anzeigen Schützengesellschaft Däniken Obligatorische Übung Datum: Samstag, 7. Juni 2014 Zeit: Uhr bis Uhr Ort: Schützenhaus Däniken Standblattausgabe bis 15 Minuten vor Schiessende. Schützenstube offen. Eternitfassaden Isolationen DachfENSTEr Reparaturen Rohrer-Bedachungen 4658 DÄNIKEN TEL FAX Däniken Däniken Einladung zur Parteiversammlung Donnerstag, 5. Juni 2014, Uhr, im Restaurant Rebstock, Däniken Im Anschluss an die Besprechung der Traktanden der ordentlichen Gemeindeversammlung bietet sich die Gelegenheit, mit unseren Kommissionsmitgliedern zu diskutieren. Wir laden Sie ganz herzlich ein! Die Parteileitung freut sich auf Ihre Teilnahme. Ihr Partner für Druckerzeugnisse. Bäckerstrasse Schönenwerd Tel Dulliken Einwohnergemeinde Dulliken EINLADUNG zur Rechnungsgemeindeversammlung Datum: Montag, 16. Juni 2014 Beginn: Uhr Ort: Aula Kleinfeld, Dulliken Traktanden 1. Protokoll der ordentlichen Budget gemeindeversammlung von Montag, 9. Dezember Wahl der Stimmenzählenden 3. Verwaltungsrechnung 2013 Beschlussfassung über die Nachtragskreditbegehren Genehmigung der Verwaltungsrechnung pro 2013 Entlastung der Verwaltung 4. Verschiedenes Die Unterlagen zur Gemeindeversammlung (Botschaft mit Anträgen und Beilagen) können am Schalter der Gemeindeverwaltung bezogen oder über heruntergeladen werden (Link «Behörden/ Politik» «Gemeindeversammlung»). ab /4. Klasse 80m-Lauf Turnplatz Neumatt /4. Klasse Wanderung auf den Engelberg ca Oberstufe/Mittelstufe LA Vierkampf und Sportralley Turnplatz Neumatt ca alle Leichtathleten 1000m-Lauf Turnplatz Neumatt Gemeinderat der Einwohnergemeinde Dulliken Festwirtschaft Als Gäste heissen wir Sie am Freitag von 10 bis 21 Uhr und am Samstag von 8.00 bis Uhr herzlich willkommen. Schülerschaft, Behörden und Lehrkräfte freuen sich auf Ihren Besuch der spannenden Wettkämpfe und der Festbeiz. Bei ganz schlechter Witterung wird der Anlass auf den 22. und 23. Juni 2012 verschoben. samstag dulliker sporttage Freitag 15./ /14. Juni /2. Klasse und Kindergarten: verschiedene Posten Pausenplatz /4. Klasse: Ball-EM ums Kleinfeld /6. Klasse: Spiele Langmatt Oberstufe: Spielturniere Neumatt Mädchen: Badminton, Volleyball Knaben: Fussball Oberstufe: Lehrer-Schülermatch (Volley- und Fussball) Neumatt Oberstufe: Finalspiele Neumatt Klasse: Finalläufe «Schnellste Dulliker» Neumatt Klasse: Klassenstafetten Neumatt anschliessend Rangverkündigung Festwirtschaft auf dem Turnplatz Neumatt Die Lehrerschaft freut sich auf eine rege Beteiligung! Turnplatz Neumatt ab /4. Klasse: 80-m-Lauf /4. Klasse: Wanderung mit Bräteln und Spielen / Niedergösgen Oberstufe/Mittelstufe: ca LA Vierkampf und Sportralley ca alle Leichtathleten: 1000-Meter-Lauf Festwirtschaft auf dem Turnplatz Neumatt Samstag Altes Schulhaus /2. Klasse und Kindergarten: Spiele rund um die Welt Pausenplatz Kleinfeld /4. Klasse: Gruppenspiele zur WM Langmatt/Turnhalle /6. Klasse: Spielturnier Neumatt Oberstufe: verschiedene Spielturniere Oberstufe: Lehrer-Schülermatch (Volley- und Fussball) Oberstufe: Finalspiele Klasse: Finalläufe «Schnellste Dulliker» Klasse: Klassenstafetten anschliessend Rangverkündigung Festwirtschaft auf dem Turnplatz Neumatt Die Festwirtschaft Wir heissen Sie am Freitag von 10 bis 21 Uhr und am Samstag von 8.00 bis Uhr als Gäste in unserer Festwirtschaft herzlich willkommen. Schülerschaft, Behörden und Lehrkräfte freuen sich auf Ihren Besuch der spannenden Wettkämpfe und der Festbeiz. Bei ganz schlechter Witterung wird der Anlass auf den 20. und 21. Juni 2014 verschoben. Ordentliche Kirchgemeindeversammlung Mittwoch, 18. Juni 2014, um Uhr im Riggenbachsaal der Friedenskirche Olten Traktanden 1. Begrüssung 2. Protokoll der Kirchgemeindeversammlung vom 27. November Rechnung Laufende Rechnung und Investitionsrechnung 3.2. Verwendung Ertragsüberschuss 4. Solarthermie KGH Winznau, Rückkommensantrag KGR 5. Wahl Gerold Spielmann, GPK Mitglied Pfarrkreis Olten Stadt 6. Verabschiedungen und Begrüssungen 7. Verschiedenes Das Protokoll der Kirchgemeindeversammlung vom 27. November 2013 sowie die Unterlagen zum Traktandum 3 (Rechnung 2013) liegen ab 11. Juni 2014 in den Zentralen Diensten der Kirchgemeinde Olten an der Jurastrasse 20 in Olten auf. Sie können während den üblichen Öffnungszeiten Montag 9 bis 11 Uhr und Mittwoch und Donnerstag 9 bis 11 Uhr und 14 bis 16 Uhr eingesehen werden. Die Rechnung liegt ab 8. Juni 2014 in den Kirchen der Pfarrkreise auf. An der Kirchgemeindeversammlung werden Unterlagen zu den einzelnen Geschäften abgegeben. Die Unterlagen können auch per bestellt werden Das Protokoll ist auf der Homepage einsehbar. Die stimmberechtigten Mitglieder der evangelisch-reformierten Kirchgemeinde Olten sind zu dieser Versammlung freundlich eingeladen. Der Kirchgemeinderat Fortsetzung auf Seite 4 Impressum Inseratannahme: Niederämter Anzeiger Bäckerstrasse Schönenwerd Telefon Telefax Insertionspreis: Die 1-spaltige Millimeterzeile (26 mm) Fr..72 (exkl. 8% MWST), Titelseite Fr..98 (exkl. 8% MWST). Platzierungsvorschriften 20% Zuschlag. Abonnementspreis: Amtsgemeinde gratis; für die übrige Schweiz: 12 Monate Fr. 80., 6 Monate Fr. 55., 3 Monate Fr. 45. (inkl. 2,5% MWST). Annahmeschluss für Inserate: Montag, Uhr. Annahmeschluss für redaktionelle Texte: Freitag, Uhr. INHALT Amtliche Anzeigen 2 5 Trimbacher Seite 3 Kirchliche Anzeigen 6 Wohnungsmarkt 7, 8 Stellenmarkt 8, 12 Handwerker Porträt 11 Restaurants in der Region 14 Veranstaltungen 8, 9, 13, 15, 16

3 Nummer 23 Donnerstag, 5. Juni 2014 Seite 3 TRIMBACHER SEITE Jungwacht und Blauring Trimbach: Paintballanlass Gemeindehaus Trimbach Schalteröffnungszeiten: Vormittag bis Uhr Nachmittag bis Uhr Donnerstag bis Uhr Freitag bis Uhr Die Schalter des Sozialamtes bleiben jeweils am Montagvormittag sowie am Mittwoch- und Freitagnachmittag geschlossen. Weitere Informationen siehe unter: Einwohnergemeinde Trimbach Einladung zur 7. Sitzung des Gemeinderates Dienstag, 10. Juni 2014, Uhr, Sitzungszimmer Gemeindehaus Traktanden: 1. Protokoll der 6. Sitzung von Dienstag, 13. Mai Perimeterbeiträge Sanierung Felsenweg: Behandlung Einsprachen 3. Sanierung Heizung Schulanlage Gerbrunnen: Arbeitsvergabe 4. Konzessionsvertrag mit Alpiq Versorgungs AG AVAG: Orientierung 5. Abgerechnete Verpflichtungskredite: Orientierung 6. Budgetvorgaben 2015: Diskussion 7. Varia a) Projektlisten b) Mitteilungen c) Fragenbeantwortung d) Offene Geschäfte e) Arbeitsplanung Gemeindepräsident Karl Tanner Ihr Inserate-Telefon Ordentliche Kirchgemeindeversammlung Mittwoch, 18. Juni 2014, um Uhr im Riggenbachsaal der Friedenskirche Olten Traktanden 1. Begrüssung 2. Protokoll der Kirchgemeindeversammlung vom 27. November Rechnung Laufende Rechnung und Investitionsrechnung 3.2. Verwendung Ertragsüberschuss 4. Solarthermie KGH Winznau, Rückkommensantrag KGR 5. Wahl Gerold Spielmann, GPK Mitglied Pfarrkreis Olten Stadt 6. Verabschiedungen und Begrüssungen 7. Verschiedenes Das Protokoll der Kirchgemeindeversammlung vom 27. November 2013 sowie die Unterlagen zum Traktandum 3 (Rechnung 2013) liegen ab 11. Juni 2014 in den Zentralen Diensten der Kirchgemeinde Olten an der Jurastrasse 20 in Olten auf. Sie können während den üblichen Öffnungszeiten Montag 9 bis 11 Uhr und Mittwoch und Donnerstag 9 bis 11 Uhr und 14 bis 16 Uhr eingesehen werden. Die Rechnung liegt ab 8. Juni 2014 in den Kirchen der Pfarrkreise auf. An der Kirchgemeindeversammlung werden Unterlagen zu den einzelnen Geschäften abgegeben. Die Unterlagen können auch per bestellt werden Das Protokoll ist auf der Homepage einsehbar. Die stimmberechtigten Mitglieder der evangelisch-reformierten Kirchgemeinde Olten sind zu dieser Versammlung freundlich eingeladen. Der Kirchgemeinderat Am Samstagnachmittag, 24. Mai 2014, war um Uhr Treffpunkt beim Dellenlokal. Angesagt war ein spannendes Nachmittagsprogramm mit folgendem Szenario: Zwei Prinzessinnen hatten sich in einen hitzigen Streit verwickelt. Dieser Streit tobte seit Jahren zwischen den beiden, denn Prinzessin Uriella und Prinzessin Lillifee erhoben gleichermassen Anrecht auf den Thron und den Stand einer Königin. Wir beschlossen, den beiden zu helfen und in einem spielerischen Paintballkampf den ewig währenden Streit ein für allemal zu beenden. Spitex-Generalversammlung im «Haus im Park», Schönenwerd Die Prinzessin, welche mit ihrem Team den Sieg erringen konnte, sollte die zukünftige Königin sein. Jedoch was brauchten wir alles für diesen Wettkampf? Die Utensilien sammelten die Teams der jeweiligen Prinzessin durch das Meistern von verschiedenen Aufgaben. Das nötige Wissen und Geschick, um einen Paintballkampf zu führen, eigneten wir uns in lustigen Spielen an, bei denen schon der eine oder andere Teilnehmer eine Dusche abbekam. Dann endlich war es so weit. Nach Wettkampfanpfiff stürmten die beiden Teams mit Wasserfarbballons ausgerüstet aufeinander los. Die Prinzessinnen mittendrin, gut geschützt, denn sie mussten es ungetroffen ins Ziel schaffen, um einen Punkt zu erhalten. Eine mit viel Spass und Adrenalin gefüllte halbe Stunde später war es entschieden. Prinzessin Uriella ging als Siegerin aus dem Wettkampf hervor. Alle hatten riesig Spass und freuten sich gemeinsam über die herabbrennende Sonne, denn keiner blieb an diesem Tag mit einem trockenen T-Shirt zurück. Aufgestelltes Team hat vollen Einsatz geleistet An der 15. Generalversammlung konnte der Präsident Kurt Henzmann trotz des misslichen Wetters einige interessierte Mitglieder begrüssen. Speziell erfreut war er über die Anwesenheit des kompletten Pflegeteams. Keine Selbstverständlichkeit bei dieser enormen Arbeitsbelastung. Für das gewährte Gastrecht im «Haus im Park», Schönenwerd, dankte der Präsident der Heimleitung ganz herzlich. JETZT ANMELDEN! Trimbacher Dorfmäret vom 29. bis 31. August 2014 Alljährlich findet in Trimbach am letzten Augustwochenende der mittlerweile traditionelle Dorfmäret statt. Wer hat Lust, daran mit einem Marktstand teilzunehmen? Willkommen sind handgefertigte Artikel, aber keine Esswaren. Der Dorfmäret ist auch kein Flohmarkt. Weitere Informationen erhalten Interessierte bei Sonja Baumgartner, Chollerweg 16, 4632 Trimbach, Aus dem Jahresbericht des Präsidenten konnte man hören, dass das Pflegeteam im vergangenen Geschäftsjahr für die rund Einwohner im Einzugsgebiet der Spitex Schönenwerd/ Niedergösgen/Eppenberg-Wöschnau/ Rohr SO wieder vollen Einsatz geleistet hat. Speziell erwähnte der Präsident den enormen Arbeitseinsatz von Frau Melanie Heer. Nach einigen Turbulenzen musste Frau Heer kurzfristig die Führung des Teams übernehmen. Dieser zusätzliche enorme Arbeitsaufwand hat Frau Heer auf sich genommen und das Team wieder in ruhige Gewässer geführt. Als Dank und Anerkennung überreichte der Präsident Frau Heer im Namen des ganzen Vorstandes Blumen und einen Gutschein für eine zusätzliche Ferienwoche. Per 1. März konnte die verwaiste Stelle der Teamleiterin mit Frau Karin Zwahlen neu besetzt werden. Zur Überraschung aller teilte der Präsident einen kürzlich beschlossen Vorstandsentscheid mit: Alle erhalten ab 1. Juni 2014 eine Woche mehr Ferien (bis 50 neu 5 Wochen, ab 50 neu 6 Wochen und ab 60 neu 7 Wochen). Notruf! Noch immer ist der Spitexverein auf der Suche nach diplomierten Arbeitskräften. Da Frau Carolina von Däniken sich krankheitshalber entschuldigen musste, stellte der Präsident die geprüfte und mit einem Reingewinn von rund abgeschlossene Rechnung 2013 vor. Die Rechnung 2013 und das vorgestellte Budget 2014 wurden von der Versammlung genehmigt. Die Mitgliederbeiträge bleiben, gemäss Antrag des Vorstandes, unverändert. Das aufgestellte und kompetente Spitex-Pflegeteam (es fehlt: Frau S. Fischer) Im Anschluss an die statuarische GV begrüsste Herr Henzmann Frau Dr. Claudia Hänzi, Chefin des Amtes für soziale Sicherheit im Kanton Solothurn ganz herzlich. Das Thema ihres Vortrages lautete: Ergänzungsleistungen für einkommensschwache Familien. Frau Dr. Hänzi zeigte in kurzen und gut verständlichen Worten den Weg zur Familienergänzungsleistung (FamEL). Bereits in den 90er-Jahren wurde die FamEL im Kanton Tessin eingeführt. Der Kanton Solothurn folgte im 2010 befristet auf 5 Jahre. Das Hauptziel der FamEL ist die Verringerung der Armut bei Familien, Entlastung der Sozialhilfe und Belohnung von Arbeitsanstrengungen (working poors). Es bestehen klare Anspruchsvoraussetzungen. Wie: Wohnsitz der im gemeinsamen Haushalt lebenden Familie im Kanton seit mindestens 2 Jahren. Mindesterwerbseinkommen von Franken je nach Alter der Kinder und Familientyp. Das jüngste Kind nicht älter als 6 Jahre. Die FamEL fällt somit weg, sobald das jüngste Kind das 6. Altersjahr erreicht hat. Die Bedarfslücke der Familie wird nur bis zum doppelten Mindestbetrag der jährlichen vollen Altersrente (AHV) aufgefüllt (max. Fr ) Ende 2013 erhielten 632 Familien FamEL. An erster Stelle stehen die Zweielternfamilien gefolgt von der Einelternfamilie. Nicht nur Familien mit schlechter Schul- oder Berufsbildung beziehen FamEL. Den grössten Teil betrifft Familien mit Berufslehre (39,6%), gefolgt von teritären Abschluss (FH+UNI) (13.4%)und mit Maturaabschluss (3.2%). Wir hätten Frau Hänzi noch lange zuhören können. Aber in der Cafeteria des Haus im Park warteten bereits die heissen Chäschüechli und Schinkengipfeli auf ihre Abnehmer.

4 Seite 4 Nummer 23 Donnerstag, 5. Juni 2014 AMTLICHE PUBLIKATIONEN Dulliken Weitere Anzeigen Roberto Zanetti, Bea Heim und Philipp Hadorn berichten aus der aktuellen Sommersession Aktuell aus Bern Donnerstag, 12. Juni 14, h Restaurant Löwen, Dulliken Herzlich willkommen. Der Anlass ist öffentlich. Eppenberg-Wöschnau Erlinsbach AG Gemeinde Erlinsbach Grüngutabfuhr Die Grüngutabfuhr von Pfingstmontag, 9. Juni 2014, findet am Mittwoch, 11. Juni 2014, statt. Das Bauamt Erlinsbach SO Gretzenbach Zivilstandsnachrichten Todesfall 29. Mai Huber Gustav, geboren am 14. November 1942, von Oberkulm AG, Ehemann der Huber geb. Gagg Verena. Einwohnergemeinde Gretzenbach Einladung zur Gemeindeversammlung Montag, 16. Juni 2014, Uhr, Bibliothek Schulhaus Meridian Traktanden: 1. Mitteilungen 2. Verwaltungsrechnung Netzverbund IBAarau Schönenwerd Gretzenbach / Übergangslösung Wasserversorgung / Investitionskredit Fr Kauf der Parzelle Grundbuch Nr / Fr Ehrungen 6. Verschiedenes Beim Traktandum «Verschiedenes» stehen Fachleute aus Verwaltung, Schule, Bauwesen, Umweltschutz- und Werkkommission zur Beantwortung von Fragen zur Verfügung. Anschliessend an die Gemeindeversammlung offeriert der Gemeinderat einen Apéro, welcher persönliche Kontakte und Gespräche fördern soll. Die Anträge des Gemeinderates liegen auf der Gemeindeverwaltung auf, wo auch die Verwaltungsrechnung bezogen werden kann. Der Gemeinderat Bürgergemeinde Gretzenbach Ordentliche Gemeindeversammlung Donnerstag, 12. Juni 2014, Uhr im Waldhaus Gretzenbach Traktanden: 1. Wahl der Stimmenzähler 2. Rechnungsprüfung Forstrevier Werderamt 3. Jahresrechnung Einbürgerungen: Familie Castronuovo, Davide und Loredana mit Derien und Alessio 5. Verschiedenes Die Verwaltungsrechnung 2013 kann beim Bürgergemeindepräsidenten sowie bei der Einwohnergemeindeverwaltung ab 5. Juni bezogen werden. Im Anschluss offeriert die Bürgergemeinde den Anwesenden Grillwürste und Getränke. Der Bürgerrat Zurückschneiden der Bäume und Sträucher Die Besitzer von Grundstücken an öffentlichen Strassen und Gehwegen werden höflich gebeten, überhängende Äste von Bäumen und Sträuchern zurückzuschneiden (Strassen 4,2 m und Trottoirs auf eine Höhe von 3 m). Lebhecken entlang von Grundstücks- und Strassengrenzen dürfen nicht höher als 2 m gehalten werden. Die Baukommission kann an Kurven und Strassenkreuzungen weitergehende Vorschriften erlassen. Speziell ist darauf zu achten, dass hier die Verkehrsübersicht nicht beeinträchtigt ist und Strassentafeln, Verkehrssignale und Strassenbeleuchtungen nicht verdeckt sind. Ebenfalls muss um die Hydranten herum mindestens 40 cm frei gehalten werden. Im Speziellen macht die Baukommission die Besitzer darauf aufmerksam, dass in Kurven und bei Ausfahrten die Sichtzonen gemäss Baureglement der Einwohnergemeinde Gretzenbach ( 12, Abs. 2 und Anhang 2) entsprechen müssen. Dies bedeutet, dass Hecken, welche an der Grenze stehen, respektive in die Sichtzone hineinragen, auf eine maximale Höhe von 60 cm zurückgeschnitten werden müssen. Wir bitten die Grundeigentümer, die Arbeiten bis spätestens am 15. Juli 2014 vorzunehmen. Allfällige Rückfragen und Auskünfte erteilt Montag bis Freitag das Werkhofpersonal unter Tel Die Baukommission behält sich vor, nach diesem Datum das Zurückschneiden auf Rechnung der säumigen Grundeigentümer besorgen zu lassen. Die Baukommission Hauenstein-Ifenthal Kienberg Lostorf Bauausschreibung Bauherrschaft: Bürgergemeinde Lostorf Bauleitung: Susanne Segna, Kirchstrasse 17, 4654 Lostorf Bauobjekt: Erstellung Schotterrasen Bauplatz: Giesshübelstrasse 9, Grundbuch Nr Planauflage: Bauverwaltung Einsprachefrist: 5. Juni 2014 bis 20. Juni 2014 Die Baukommission Bürgergemeide Lostorf Ordentliche Bürgergemeindeversammlung Montag, 16. Juni 2014, um Uhr im Aufenthaltsraum der Alterswohnungen GAL in Lostorf Traktanden 1. Wahl der Stimmenzähler 2. Genehmigung der Rechnung 2013 des Forstreviers a) Genehmigung der Nachtragskredite b) Genehmigung der Rechnung 3. Genehmigung der Rechnung 2013 der Bürgergemeinde 4. Einbürgerungen 5. Verschiedenes Das Protokoll der letzten Gemeindeversammlung sowie die Rechnung 2013 können beim Präsidenten der Bürgergemeinde Armando Pagani oder bei der Bürgerschreiberin Susanna Segna-Niggli eingesehen werden. Alle stimmberechtigten Ortsbürgerinnen und Ortsbürger sind zur Teilnahme an der Gemeindeversammlung und dem anschliessenden gemütlichen Beisammensein herzlich eingeladen. Der Bürgerrat Weitere Anzeigen Für Drucksachen zum Spezialisten! Bäckerstrasse Schönenwerd Telefon Pfingstmatinée MO, 9. Juni Uhr Erleben Sie ein paar stimmungsvolle Stunden am Buechehof. Reichhaltiges Zmorgebuffet in Bio-Qualität, Musikalische Begleitung, Spielbereich für die Jüngeren, usw. BENEFIZ-ANLASS Details auf Buechehof - Sozialtherapeutische Einrichtung Mahrenstrasse Lostorf Niedergösgen Zivilstandsnachrichten Todesfall 2. Juni 2014 in Trimbach SO. Umiker-Tscheppe Werner, geboren am 23. März 1933, von Thalheim AG. Musikschule Niedergösgen Konzertreihe im Frühling Klassische Gitarre, E-Gitarre, E-Bass Mittwoch, 11. Juni 2014, Uhr im reformierten Kirchgemeindehaus Niedergösgen Es spielen die SchülerInnen von Frank Breed. Musizierende und Lehrkräfte freuen sich auf ein interessiertes Publikum. Weitere Anzeigen Naturkundliche-Exkursion Leitung: Peter Jäggi, Trimbach Besammlung: Pfingstmontag, 9. Juni, 7.00 Uhr, beim Veloklub Haus in Niedergösgen Die Abteilung Vogelschutz lädt alle Interessierten zu dieser ornithologisch-, botanischen Exkursion ein. Anschliessend (um ca Uhr) offeriert der Verein im Veloklub Haus Kaffee und Zopf. Wenn vorhanden, Fernglas mitbringen. Wir freuen uns auf eine grosse Teilnehmerzahl!!! Abteilung Vogelschutz: Peter Bitterli Bruno Eng Obergösgen Bauausschreibung Bauherrschaft: Alfred und Rozalia Schlachter, Moosmattstrasse 9, 4653 Obergösgen Bauobjekt: Überdachung Hauseingang/ Stützmauer/Sichtschutz Bauplatz: Grundbuch Nr. 588, Moosmattstrasse 9, Obergösgen Planauflage: Gemeindeverwaltung Einsprachefrist: 6. Juni 2014 bis 20. Juni 2014 Die Bauverwaltung Einwohnergemeinde Obergösgen Einladung der Stimm- und Wahlberechtigten zur ordentlichen Rechnungsgemeindeversammlung Montag, 16. Juni 2014, Uhr, in der Mehrzweckhalle Obergösgen Traktandenliste 1. Wahl der Stimmenzählerinnen und Stimmenzähler 2. Protokoll der ordentlichen Budgetgemeindeversammlung vom 9. Dezember Genehmigung der Verwaltungsrechnung Genehmigung Benützungsreglement der Schul- und Sportanlagen ab 1. Juli Kooperationsvertrag betreffend Spezielle Förderung im Bereich Logopädie 6. Einführung von Tempo 30 in den Wohnquartieren Kreditbegehren: Franken 7. Verschiedenes Die Anträge des Gemeinderates (Botschaft), das Protokoll der ordentlichen Budgetgemeindeversammlung vom 9. Dezember 2013, die Verwaltungsrechnung 2013 und die weiteren Unterlagen können auf der Gemeindeverwaltung eingesehen oder bezogen werden. Im Anschluss an die Versammlung lädt die Einwohnergemeinde zu einem kleinen Apéro ein. Bei dieser Gelegenheit stehen die Gemeinderätinnen und Gemeinderäte für offene Fragen und Diskussionen gerne zur Verfügung. Der Gemeinderat freut sich auf viele Einwohnerinnen und Einwohner. Der Gemeinderat Obergösgen Weitere Anzeigen Obligatorische Bundesübung auf der Schiessanlage Obergösgen Mittwoch, 11. Juni 2014, Uhr Schützengesellschaft Obergösgen Rohr Schönenwerd Zivilstandsnachrichten Geburten 07. Mai Zarabara Melissa, von Italien, Tochter des Zarabara Roberto und der Zarabara geb. Ferreira Fernandes Sirley, in Schönenwerd SO. 23. Mai Abbadia Leo Gianin, von Liestal BL, Sohn des Abbadia Michele Vincenzo und der Abbadia geb. Wiher Simona, in Schönenwerd SO. 23. Mai Gassler Nora, von Schönenwerd SO und Koblenz AG, Tochter des Gassler Simon Andreas und der Gassler geb. Schenker Andrea Manuela, in Schönenwerd. Todesfälle 30. Mai Haas geb. Rütti Ruth, geboren am 13. Februar 1925, von Schönenwerd SO. 2. Juni Karabogos geb. Lazyan Annisa, geboren am 1. März 1929, von Türkei.

5 Nummer 23 Donnerstag, 5. Juni 2014 Seite 5 AMTLICHE PUBLIKATIONEN Schönenwerd Einwohnergemeinde Schönenwerd Einladung zur Rechnungsgemeindeversammlung Montag, 16. Juni 2014, um Uhr im Casinosaal Traktanden 1. Mitteilungen und Ehrungen 2. Wahl der Stimmenzähler 3. Genehmigung der Verwaltungsrechnung 3.1 Genehmigung von Nachtragskrediten von insgesamt Fr Genehmigung der Laufenden Rechnung 2013 mit einem Mehraufwand von Fr unter Verrechnung mit dem Eigenkapital 3.3 Genehmigung der Investitionsrechnung mit Nettoinvestitionen pro 2013 von Fr Genehmigung der Spezialfinanzierung Wasserversorgung mit einem Mehrertrag von Fr Genehmigung der Spezialfinanzierung Abwasserbeseitigung mit einem Mehrertrag von Fr Genehmigung der Spezialfinanzierung Abfallbeseitigung mit einem Mehrertrag von Fr Netzverbund IBAarau Schönenwerd Gretzenbach / Übergangslösung Wasserversorgung / Gesamtinvestitionskredit von brutto Fr abzüglich Beiträge Kanton, Gebäudeversicherung und Schweizerische Bundesbahnen SBB mit Nettokosten von rund Fr zu Lasten Gemeinde Schönenwerd 5. Verschiedenes/Informationen Die Berichte und Anträge des Gemeinderates sowie das Protokoll der Gemeindeversammlung vom 9. Dezember 2013 liegen für Sie ab Freitag, 6. Juni 2014, auf der Gemeindekanzlei zur Einsicht auf. Die Gemeindeversammlung ist öffentlich. Nicht stimmberechtigte Personen werden gebeten, auf der Empore Platz zu nehmen. Zurückschneiden von Bäumen und Sträuchern Die Besitzer von Grundstücken an öffentlichen Strassen und Gehwegen werden ersucht, ihre Bäume und Sträucher zurückzuschneiden. Gemäss 23 Abs. 3 der kantonalen Verordnung über den Strassenverkehr und gemäss 7 des Bau- und Zonenreglementes der Gemeinde Schönenwerd gelten hierfür folgende Vorschriften: Bäume und Sträucher sind auf eine Höhe von 4,50 m über Strassen und auf eine Höhe von 2.50 m über Trottoirs und Fusswegen aufzuschneiden. Die Strassenwischmaschine muss ganz am Fahrbahnrand fahren können. Es ist speziell darauf zu achten, dass Strassentafeln, Verkehrssignale, Strassenbeleuchtungen und Hydranten etc. freigelegt werden. Wir verweisen auf Art. 679 (Verantwortlichkeit des Grundeigentümers) und Art. 687 (Nachbarrecht) des Zivilgesetzbuches (ZGB), in denen festgehalten wird, dass der Grundeigentümer unter anderem für Schäden, verursacht durch überragende Äste und Sträucher, haftpflichtig ist. Wir zählen auf die Mithilfe aller Grundeigentümer und danken Ihnen im Namen der Strassenbenützer. Die Bauverwaltung Wasserversorgung der Einwohnergemeinde Schönenwerd Information für das Jahr 2014 über die Trinkwasserqualität Die Beurteilung unseres Trinkwassers durch das analytische Labor Bachema AG vom 22. Mai 2014 hat ergeben, dass alle Proben auf Grund der vorliegenden Untersuchungsresultate den Anforderungen an Trinkwasser entsprechen. Die Gesamthärte beträgt 33,1 fh (französische Härtegrade). Der Nitratgehalt beträgt 21,8 mg/l. Wir gewinnen unser Trinkwasser aus dem Grundwasser. Infolge der guten Qualität ist das Wasser nicht behandelt. Weitere Auskünfte über unser Trinkwasser erhalten Sie von der Bauverwaltung, Telefon Wasserversorgung Schönenwerd Starrkirch-Wil Zivilstandsnachrichten Geburt 19. Mai Berisha Rian, Sohn der Berisha Shqipe und des Berisha Azem, von Schübelbach SZ, wohnhaft in Starrkirch- Wil SO. Stüsslingen Walterswil Winznau Wisen Stadttheater Olten: Ausblick Saison 2014/2015 Gerne laden wir alle Interessierten am Dienstag, 10. Juni 2014, 18 Uhr, zum Ausblick auf die neue Saison in den Konzertsaal ein! Geschäftsführer Herbert Schibler wird kurz auf die vergangene Saison zurückschauen und Ihnen Gelegenheit geben, Ihre Meinung zur Spielzeit 2013/14 zu äussern. Danach gibt es einen Einblick in das neu erschienene Programm. Wie wurde es zusammengestellt? Welches sind die Aufführungen, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten? Im Anschluss offerieren wir Ihnen gerne einen kleinen Apéro, bei dem es sich trefflich über kommende Glanzlichter diskutieren lässt. Damit wir in etwa die zu erwartende Anzahl Gäste abschätzen können, bitten wir Sie, sich bei uns anzumelden: oder Telefon Wenn Sie aber einfach spontan bei uns reinschauen, freut uns dies ebenso! LANDI Aarau West AG Neue Agrarhalle in Kölliken wird eröffnet Die LANDI Aarau West AG hat am Standort Kölliken (AG) in eine neue Agrarhalle investiert, welche am 13. und 14. Juni 2014 offiziell eröffnet wird. Saison 2013/14 Das bisherige Lager der LANDI Aarau West in Kölliken, in dem das Agrar- und LANDI-Detailhandelssortiment gemeinsam bewirtschaftet wird, platzte aus allen Nähten. Die LANDI Aarau West hat sich deshalb entschieden, in Kölliken eine neue Agrarhalle zu bauen. So können sich die Bauern jederzeit mit landwirtschaftlichen Hilfsstoffen mit Dünger, Futtermittel, Saatgut und Pflanzenschutzmitteln versorgen und ihr Getreide abliefern. Die neue Agrarhalle ist vor allem für Landwirte, Gartenbauer, Pferdehalter und Kleintierbesitzer konzipiert. Zu den Verkaufsartikeln zählen das breite UFA-Futtersortiment, das Hypona-Sortiment für Pferde, Mineralstoffe für alle Tiergattungen, Saatgut sowie Dünger und auch Pflanzenschutzmittel. Die Agrarhalle ist auf eine Grundfläche von 500 m² ausgelegt, verfügt über 480 Palettenplätze sowie einen Büroraum mit 2 Arbeitsplätzen. «Dank der modernen Agrarhalle sind die Voraussetzungen gegeben, das Lager effizient zu bewirtschaften. Zudem sind wir in der Lage, die Artikel optimal zu präsentieren. Die Warenanlieferung und Abholung kommen sich nicht in die Quere, dadurch kann die Kundschaft professionell bedient werden», erklärt Geschäftsführer Peter Stalder zum neusten Projekt. Es ist der LANDI Aarau-West wichtig, in der neuen Agrarhalle auch eine kompetente Beratung anzubieten. Die Öffnungszeiten sind Montag bis Freitag von und Uhr und am Samstag von Indiacagruppe Starrkirch-Wil Uhr. Der feierliche Akt der Eröffnung wird am Freitag und Samstag, 13. und 14. Juni 2014, stattfinden. Diverse Aktionen und Attraktionen, sowie eine Festwirtschaft laden ein. Die Indiacagruppe Starrkirch-Wil setzt sich aktuell aus 31 aktiven und 5 passiven Mitgliedern zusammen. Gespielt wurde während der vergangenen Meisterschaft im Winterhalbjahr 2013/14 in insgesamt 7 Mannschaften; in der offenen Klasse ohne Altersbegrenzung mit 1 Mixed- und 2 Damen-Mannschaften sowie in der Kategorie 40+ mit 1 Herren-, 1 Damen- und 2 Mixed-Mannschaften. Die genauen Resultate und Ranglisten der Mannschaften können unter angesehen werden. Als nächster Anlass im Jahresprogramm ist das Beizlifest in Starrkirch- Wil vom 20./21. Juni 2014 zu erwähnen, an diesem wird die Indiacagruppe ihre Gäste wiederum mit leckeren Crêpes, Pizzabroten und feinen Drinks verwöhnen. Das diesjährige Motto lautet natürlich Fussball-WM!

B U L L E T I N. zu den Traktanden der Rechnungsgemeindeversammlung Montag, 23. Juni 2014, 20.00 Uhr Medienraum Mehrzweckgebäude Dünnerehof

B U L L E T I N. zu den Traktanden der Rechnungsgemeindeversammlung Montag, 23. Juni 2014, 20.00 Uhr Medienraum Mehrzweckgebäude Dünnerehof B U L L E T I N zu den Traktanden der Rechnungsgemeindeversammlung Montag, 23. Juni 2014, 20.00 Uhr Medienraum Mehrzweckgebäude Dünnerehof Traktanden 1. Begrüssung und Wahl der Stimmenzähler 2. Nachtragskredite

Mehr

E I N L A D U N G. zur Einwohner- und Bürgergemeindeversammlung. Budget 2014. auf Donnerstag, 28. November 2013 20.00 Uhr im Gemeindehaus

E I N L A D U N G. zur Einwohner- und Bürgergemeindeversammlung. Budget 2014. auf Donnerstag, 28. November 2013 20.00 Uhr im Gemeindehaus Gemeinde Zullwil E I N L A D U N G zur Einwohner- und Bürgergemeindeversammlung Budget 2014 auf Donnerstag, 28. November 2013 20.00 Uhr im Gemeindehaus Das Protokoll der letzten Versammlung, das vollständige

Mehr

Offene Kinder- und Jugendarbeit

Offene Kinder- und Jugendarbeit Offene Kinder- und Jugendarbeit März - Mai 2013 Personelles Und tschüss! Uf Wiederluägä! Au revoir! Arrivederci! Sin seveser! Nun ist es soweit, langsam naht der letzte Arbeitstag und die Türen des z4

Mehr

Protokoll der Gemeindeversammlung vom 24. April 2002 Seite 1

Protokoll der Gemeindeversammlung vom 24. April 2002 Seite 1 Protokoll der Gemeindeversammlung vom 24. April 2002 Seite 1 Begrüssung: Präsident Michael Baader begrüsst die rund 110 Anwesenden im Gemeindesaal zur ersten Gemeindeversammlung 2002 und erklärt die Versammlung

Mehr

Wahlen. Offizielles Informationsblatt der Gemeinde Wahlen herausgegeben vom Gemeinderat

Wahlen. Offizielles Informationsblatt der Gemeinde Wahlen herausgegeben vom Gemeinderat Wahlen Offizielles Informationsblatt der Gemeinde Wahlen herausgegeben vom Gemeinderat Ausgabe Juni 2014 Reduzierte Öffnungszeiten während den Sommerferien Das Führungsgremium der Verwaltungsgemeinschaft

Mehr

Protokoll der Generalversammlung vom 22. Juni 2010

Protokoll der Generalversammlung vom 22. Juni 2010 Protokoll der Generalversammlung vom 22. Juni 2010 Anwesende: Wormstetter Beat Trachsel Heinz Wiederkehr Rolf Hof Georges Bauer Ruedi Kindlimann Peter Peccanti Giuliano Ryf Ernst Mazzei Giuseppe Huber

Mehr

Traktanden der Einwohnergemeindeversammlung

Traktanden der Einwohnergemeindeversammlung Traktanden der Einwohnergemeindeversammlung 1. Protokoll der Einwohnergemeindeversammlung vom 28. November 2014 2. Rechenschaftsbericht über das Jahr 2014 3. Genehmigung der Jahresrechnung 2014 4. Genehmigung

Mehr

Einladung. zur Ortsbürger- und Einwohnergemeindeversammlung Freitag, 27. Juni 2014, in der Turnhalle

Einladung. zur Ortsbürger- und Einwohnergemeindeversammlung Freitag, 27. Juni 2014, in der Turnhalle G E M E I N D E Z U Z G E N Einladung zur Ortsbürger- und Einwohnergemeindeversammlung Freitag, 27. Juni 2014, in der Turnhalle 19.30 Uhr Ortsbürgergemeindeversammlung 20.00 Uhr Einwohnergemeindeversammlung

Mehr

E I N L A D U N G zur. Kirchgemeindeversammlung

E I N L A D U N G zur. Kirchgemeindeversammlung E I N L A D U N G zur Kirchgemeindeversammlung Dienstag, 14. Juni 2011 20.00 Uhr Pfarreiheim Kriegstetten Traktanden: 1. Wahl der Stimmenzähler 2. Rechnung 2010 a) Laufende Rechnung b) Verwendung Ertragsüberschuss

Mehr

EINLADUNG ZUR EINWOHNERGEMEINDEVERSAMMLUNG VOM DONNERSTAG, 25. SEPTEMBER 2008 19.30 UHR IM GEMEINDESAAL

EINLADUNG ZUR EINWOHNERGEMEINDEVERSAMMLUNG VOM DONNERSTAG, 25. SEPTEMBER 2008 19.30 UHR IM GEMEINDESAAL EINLADUNG ZUR EINWOHNERGEMEINDEVERSAMMLUNG VOM DONNERSTAG, 25. SEPTEMBER 2008 19.30 UHR IM GEMEINDESAAL TRAKTANDEN 1. Protokoll der Einwohnergemeindeversammlung vom 03. Juni 2008 (Beschluss- und ausführliches

Mehr

Protokoll des Gemeinderates der Einwohnergemeinde Welschenrohr. Sitzung No 05 vom 25. März 2013. Stefan Schneider, Gemeindepräsident

Protokoll des Gemeinderates der Einwohnergemeinde Welschenrohr. Sitzung No 05 vom 25. März 2013. Stefan Schneider, Gemeindepräsident Protokoll des Gemeinderates der Einwohnergemeinde Welschenrohr Sitzung No 05 vom 25. März 2013 Vorsitz: Protokoll: Ort: Entschuldigt: Stefan Schneider, Gemeindepräsident Beatrice Fink Gemeinderatszimmer

Mehr

Frau Lea Reimann (AZ-Medien, Solothurner Zeitung)

Frau Lea Reimann (AZ-Medien, Solothurner Zeitung) PROTOKOLL RECHNUNGSGEMEINDEVERSAMMLUNG Donnerstag, 11. Juni 2015, 20.00 Uhr, Gemeindehaus Winistorf Vorsitz: GR: Finanzverwalter: RPK: Entschuldigt: Protokoll: Presse: Thomas Fischer Ruth Freudiger Infantino,

Mehr

Freitag, 29. Mai 2015

Freitag, 29. Mai 2015 Freitag, 29. Mai 2015 Gemeindesaal Herznach 20.00 Uhr Ortsbürgergemeinde 20.30 Uhr Einwohnergemeinde Einladung Gemeindeversammlung 29.05.2015 Seite 1 TRAKTANDEN der Gemeindeversammlung vom 29. Mai 2015

Mehr

Ausserordentliche Versammlung. der Einwohnergemeinde Belp. Donnerstag, 11. September 2014, 20 Uhr, Dorfzentrum Belp.

Ausserordentliche Versammlung. der Einwohnergemeinde Belp. Donnerstag, 11. September 2014, 20 Uhr, Dorfzentrum Belp. Ausserordentliche Versammlung der Einwohnergemeinde Belp Donnerstag, 11. September 2014, 20 Uhr, Dorfzentrum Belp B o t s c h a f t des Gemeinderats an die stimmberechtigten Bürgerinnen und Bürger der

Mehr

Protokoll: Frau Bea Schütz, Lützelflüh Herr Andreas Schütz, Lützelflüh. Frau Elisabeth Brügger, Lützelflüh

Protokoll: Frau Bea Schütz, Lützelflüh Herr Andreas Schütz, Lützelflüh. Frau Elisabeth Brügger, Lützelflüh 126 Protokoll Der ordentlichen Kirchgemeindeversammlung, Sonntag, 6. Juni 2010, nach dem Morgengottesdienst, Kirche Lützelflüh Traktanden: 1. Protokollgenehmigungen 1.1 der ausserordentlichen Kirchgemeindeversammlung

Mehr

Die Messe. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU AARGAUER MESSE AARAU

Die Messe. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU AARGAUER MESSE AARAU Die Messe mit Schwung. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. AARGAUER MESSE AARAU 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU Herzlich willkommen zur AMA 2015 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller

Mehr

Informationen rund um den geplanten Neubau Gemeindehaus. Gemeinde Fischbach-Göslikon

Informationen rund um den geplanten Neubau Gemeindehaus. Gemeinde Fischbach-Göslikon Informationen rund um den geplanten Neubau Gemeindehaus Gemeinde Fischbach-Göslikon Vorwort Gemeinderat Eine Investition in die Zukunft Das neue Gemeindehaus mit einem vorgelagerten Platz für Veranstaltungen

Mehr

Amtsanzeiger Lupsingen Seite 13 April 2013 Amtsanzeiger Lupsingen April 2013 Seite 14 KOMPOST ANLEGEN RICHTIG KOMPOSTIEREN KOMPOSTHAUFEN Weil wir vom "Selber Kompostieren" überzeugt sind, zeigen wir unter

Mehr

Mittwoch, 24. Juni 2015, 20.00 Uhr Mehrzweckhalle Kappel

Mittwoch, 24. Juni 2015, 20.00 Uhr Mehrzweckhalle Kappel Botschaft über die Geschäfte der Einwohnergemeindeversammlung Kappel (Rechnungsgemeinde) Mittwoch, 24. Juni 2015, 20.00 Uhr Mehrzweckhalle Kappel Traktanden: 1. Nachtragskredit CHF 45 200.00 und neue Gesamtsumme

Mehr

ordentlichen Mitgliederversammlung VSU

ordentlichen Mitgliederversammlung VSU Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung VSU Samstag, 18. Oktober 2014, ab 10.15 Uhr Hotel St. Georg, Hauptstrasse 72, 8840 Einsiedeln Sekretariat: VSU, Riedstrasse 14, Postfach, CH-8953 Dietikon

Mehr

SUCHT AUSSTELLER WIE SIE.

SUCHT AUSSTELLER WIE SIE. Die Messe mit Schwung. SUCHT AUSSTELLER WIE SIE. AARGAUER MESSE AARAU 26. BIS 30. MÄRZ 2014 IM SCHACHEN, AARAU Herzlich willkommen zur AMA 2014 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller Die Reaktionen

Mehr

Wahlen. Offizielles Informationsblatt der Gemeinde Wahlen herausgegeben vom Gemeinderat Gemeindeversammlung. Einladung

Wahlen. Offizielles Informationsblatt der Gemeinde Wahlen herausgegeben vom Gemeinderat Gemeindeversammlung. Einladung Wahlen Offizielles Informationsblatt der Gemeinde Wahlen herausgegeben vom Gemeinderat Gemeindeversammlung Einladung zur Gemeindeversammlung Montag, 16. Juni 2014 20.00 Uhr, im Gemeindesaal Traktanden:

Mehr

NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe

NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe mit Schwung. J AHRE AARGAUER MESSE AARAU 6. BIS 10. APRIL 2016 IM SCHACHEN, AARAU Herzlich willkommen zur AMA 2016 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller

Mehr

Einladung. Einwohnergemeinde Ormalingen. zur. Protokoll Genehmigung der Protokolle vom 2. Juni 2010

Einladung. Einwohnergemeinde Ormalingen. zur. Protokoll Genehmigung der Protokolle vom 2. Juni 2010 Einwohnergemeinde Ormalingen Ormalingen, im September 2010 Einladung zur Einwohnergemeindeversammlung vom Freitag, 3. Dezember 2010, 20.15 Uhr im Mehrzweckraum des Zentrums Ergolz (ehemals APH Ergolz,

Mehr

001-Altendorf. gepflegte 3 ½ Zimmerwohnung CH-8852 Altendorf AWIMMO. Objektbeschrieb Zu vermieten, helle, gepflegte 3.5-Zimmer-Wohnung.

001-Altendorf. gepflegte 3 ½ Zimmerwohnung CH-8852 Altendorf AWIMMO. Objektbeschrieb Zu vermieten, helle, gepflegte 3.5-Zimmer-Wohnung. Auszug per 03.09.2015 gepflegte 3 ½ Zimmerwohnung CH-8852 Altendorf CHF 2'350. Objektbeschrieb Zu vermieten, helle, gepflegte 3.5-Zimmer-Wohnung Schöne, gepflegte 3 ½ Zimmer-Wohnung, zentral und mit viel

Mehr

34. Gemeindeversammlung der Politischen Gemeinde Bichelsee-Balterswil Rechnungsgemeinde Dienstag, 29. Mai 2012 Kurzprotokoll

34. Gemeindeversammlung der Politischen Gemeinde Bichelsee-Balterswil Rechnungsgemeinde Dienstag, 29. Mai 2012 Kurzprotokoll 34. Gemeindeversammlung der Politischen Gemeinde Bichelsee-Balterswil Rechnungsgemeinde Dienstag, 29. Mai 2012 Kurzprotokoll Traktanden 1. Eröffnung / Begrüssung 2. Wahl von StimmenzählerInnen 3. Protokoll

Mehr

Eptingen Juni 2008. Gemeindeversammlung. Publikation der Gemeindebehörde und Gemeindeverwaltung Eptingen

Eptingen Juni 2008. Gemeindeversammlung. Publikation der Gemeindebehörde und Gemeindeverwaltung Eptingen Eptingen Juni 2008 Gemeindeversammlung Publikation der Gemeindebehörde und Gemeindeverwaltung Eptingen Redaktion: Telefon: Telefax: Infos über Eptingen im Internet: Gemeindeverwaltung 062 299 12 62 062

Mehr

Zwei neue Ehrenbürger ernennt an der Bürgergemeinde-Versammlung vom 26. November 2012

Zwei neue Ehrenbürger ernennt an der Bürgergemeinde-Versammlung vom 26. November 2012 Zwei neue Ehrenbürger ernennt an der Bürgergemeinde-Versammlung vom 26. November 2012 Ausgabe: 26. 11. 2012 (4) / BGS Bürgergemeinde Wangen b. O. Ehrenbürger-Verzeichnis Amtszeiten der BGP: 1948-1964:

Mehr

Protokoll: Ortsbürgergemeindeversammlung

Protokoll: Ortsbürgergemeindeversammlung Protokoll der Ortsbürgergemeindeversammlung Datum/Ort: Zeit: Vorsitz: Protokoll: Stimmenzähler: Dienstag, 02. Dezember 2014, Mehrzweckhalle Mitteldorf 22.05 22.20 Uhr Sabin Nussbaum, Gemeindepräsidentin

Mehr

EINWOHNERGEMEINDE FREIMETTIGEN

EINWOHNERGEMEINDE FREIMETTIGEN EINWOHNERGEMEINDE FREIMETTIGEN 16. Protokoll der Einwohnergemeindeversammlung Tag und Zeit Ort Vorsitz Sekretariat Anwesend Traktanden Donnerstag, 26. Mai 2011, 20.00 Uhr Saal, Schulhaus Freimettigen Arthur

Mehr

Besonders begrüsste der Präsident die beiden Ehrenpräsidenten mit Gattin. Im weiteren gab er die Appelliste bekannt:

Besonders begrüsste der Präsident die beiden Ehrenpräsidenten mit Gattin. Im weiteren gab er die Appelliste bekannt: Präsident: Aktuar: Roger Brossard Albert Weiss 1. Begrüssung Der Präsident Roger Brossard begrüsste um 10.00 Uhr die anwesenden Mitglieder zur 100. Generalversammlung. Der Männerchor Wangen a./aare eröffnete

Mehr

Ausserordentliche Ortsbürgergemeindeversammlung vom Freitag, 13. März 2009, 19.00 Uhr, Schulhaus Geltwil

Ausserordentliche Ortsbürgergemeindeversammlung vom Freitag, 13. März 2009, 19.00 Uhr, Schulhaus Geltwil Ausserordentliche Ortsbürgergemeindeversammlung vom Freitag, 13. März 2009, 19.00 Uhr, Schulhaus Geltwil Vorsitz: Protokoll: Stimmenzähler: Kottmann Jürg, Gemeindeammann Zemp Susanne, Gemeindeschreiberin

Mehr

Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil

Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil April 2014 Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil Pfarramt: Pater A. Schlauri: Alexander Burkart: Tel. 071 298 51 33, E-Mail: sekretariat@kirche-haeggenschwil.ch Tel. 071 868 79 79, E-Mail: albert.schlauri@bluewin.ch

Mehr

G E M E I N D E V E R S A M M L U N G V O N S A A N E N

G E M E I N D E V E R S A M M L U N G V O N S A A N E N Protokoll der ordentlichen 2/10 G E M E I N D E V E R S A M M L U N G V O N S A A N E N Freitag, 18. Juni 2010, um 20:00 Uhr, Hotel Landhaus, Saanen Vorsitz: Protokoll: Willi Bach, Präsident der Gemeindeversammlung

Mehr

3. Genehmigung des Protokolls der Generalversammlung vom 21.05.2012

3. Genehmigung des Protokolls der Generalversammlung vom 21.05.2012 Spitex-Verein Embrachertal Protokoll der Generalversammlung Montag, 13. Mai 2013, 18.30 Uhr, RAZE in Embrach Traktanden 1. Begrüssung 2. Wahl der StimmenzählerInnen 3. Genehmigung des Protokolls der Generalversammlung

Mehr

1. Name, Sitz und Zweck

1. Name, Sitz und Zweck 1. Name, Sitz und Zweck Art. 1 1 Die Männerriege Ettingen (MRE), gegründet im Jahre 1945, ist ein Verein im Sinne von Art. 60ff des Schweizerischen Zivilgesetzbuches mit Sitz in Ettingen. Art. 2 1 Die

Mehr

EINWOHNER - GEMEINDEVERSAMMLUNG

EINWOHNER - GEMEINDEVERSAMMLUNG 2014 1 EINWOHNER - GEMEINDEVERSAMMLUNG Donnerstag, 20. März 2014 Protokoll Nr. 14 01 20.00 Uhr, im Gemeindesaal des Gemeindezentrums TRAKTANDEN 1. Protokoll der Einwohnergemeindeversammlung vom 5. Dezember

Mehr

Perfekte Familienwohnung

Perfekte Familienwohnung Perfekte Familienwohnung Mönchaltorferstrasse 12, 8132 Egg b. Zürich Lippuner Immobilien & Verwaltungen AG Egg bei Zürich Das Tor zum Zürcher Oberland. Eigenständig, grosszügig und grün: Egg bei Zürich.

Mehr

EINWOHNERGEMEINDE-VERSAMMLUNG Donnerstag, 21. Oktober 2010 in der Primarturnhalle 20.15 Uhr Beginn GEMEINDEVERSAMMLUNG

EINWOHNERGEMEINDE-VERSAMMLUNG Donnerstag, 21. Oktober 2010 in der Primarturnhalle 20.15 Uhr Beginn GEMEINDEVERSAMMLUNG EINWOHNERGEMEINDE-VERSAMMLUNG Donnerstag, 21. Oktober 2010 in der Primarturnhalle 20.15 Uhr Beginn GEMEINDEVERSAMMLUNG 1. Genehmigung des Beschlussprotokolls der Einwohnergemeinde- Versammlung vom 22.6.2010

Mehr

des Präsidenten zuhanden der 90. Generalversammlung vom 05. März 2010 im Restaurant Glockenhof in Zürich

des Präsidenten zuhanden der 90. Generalversammlung vom 05. März 2010 im Restaurant Glockenhof in Zürich Jahresbericht des Präsidenten zuhanden der 90. Generalversammlung vom 05. März 2010 im Restaurant Glockenhof in Zürich Geschätzte Kameradin und Kameraden Heute findet die 90. Generalversammlung statt.

Mehr

Gemeinde Fisibach Einwohnergemeindeversammlung vom 5. Dezember 2014

Gemeinde Fisibach Einwohnergemeindeversammlung vom 5. Dezember 2014 Gemeinde Fisibach Einwohnergemeindeversammlung vom 5. Dezember 2014 Erläuterungen zu den Traktanden INHALTSVERZEICHNIS Seite Bemerkungen 3 Traktandenliste der Einwohnergemeindeversammlung vom 5. Dezember

Mehr

ORTSBÜRGERGEMEINDEVERSAMMLUNG STAFFELBACH Freitag, 27. Mai 2011 um 19.45 Uhr im Gemeindesaal

ORTSBÜRGERGEMEINDEVERSAMMLUNG STAFFELBACH Freitag, 27. Mai 2011 um 19.45 Uhr im Gemeindesaal Vorsitz Gemeindeammann Petra Schär-Bucher Protokoll Gemeindeschreiber Marco Landert Stimmregister Stimmberechtigte Ortsbürger 169 1/5 davon 34 Anwesend sind 30 (17.75 %) Gemeindeammann Petra Schär begrüsst

Mehr

Protokoll der Gemeinderatssitzung

Protokoll der Gemeinderatssitzung GR Seite 18 Protokoll der Gemeinderatssitzung 4. Sitzung 2013 Montag, 25. März, 20.00 Uhr Gemeinderatszimmer, Gemeindehaus Beginn: Schluss: Vorsitz: Protokoll: Anwesende: 20.00 Uhr 22.30 Uhr Hans-Peter

Mehr

STATUTEN. Unihockey Grauholz Zollikofen

STATUTEN. Unihockey Grauholz Zollikofen STATUTEN des Vereins Unihockey Grauholz Zollikofen mit Sitz in Zollikofen BE genehmigte Statuten vom: 24.05.2013 Inhaltsverzeichnis I. Name, Sitz und Zweck Art. 1 Name und Sitz Art. 2 Zweck II. Mitgliedschaft

Mehr

Jugi Infos/Anmeldung 2015

Jugi Infos/Anmeldung 2015 Liebe Eltern, liebe Jugeler Mit dem Jahresende stehen bereits wieder die ersten Anmeldungen für die Wettkämpfe 2015 an. Wir freuen uns, wenn sich möglichst viele Kinder für die Anlässe anmelden! Wie gewohnt

Mehr

zu Verkaufen 2.5 Zimmer Wohnung

zu Verkaufen 2.5 Zimmer Wohnung zu Verkaufen 2.5 Zimmer Wohnung in 8102 Oberengstringen HT2 HOUSE & TECHNIC GMBH IMMOBILIEN KOMPETENZ OBERSTIEG 43G WWW.HT2.CH INFO@HT2.CH TEL. +41 (0) 848 30 99 99 1 Wohnen an der Stadtgrenze zu Zürich

Mehr

1. Begrüssung und Feststellung der Vorsitzenden 2. Ansprachen des Präsidenten des Verwaltungsrates und des Vorsitzenden der Geschäftsleitung

1. Begrüssung und Feststellung der Vorsitzenden 2. Ansprachen des Präsidenten des Verwaltungsrates und des Vorsitzenden der Geschäftsleitung Protokoll Der 11. ordentlichen Generalversammlung der IBAarau AG, Aarau Datum: Mittwoch, 25. Mai 2011 Zeit: 17.30 Uhr 19.00 Uhr Ort: KuK Kultur- und Kongresshaus, Aarau Tagesordnung I. VORBEMERKUNGEN 1.

Mehr

Ortsbürger-Gemeindeversammlung vom Donnerstag, 15. November 2007

Ortsbürger-Gemeindeversammlung vom Donnerstag, 15. November 2007 Protokoll der Ortsbürger-Gemeindeversammlung vom Donnerstag, 15. November 2007 Anwesend Gemeindeammann Karl Grob (Vorsitz) Vizeammann Alois Spielmann Gemeinderäte Rolf Walser Elisabeth Widmer Förster Jörg

Mehr

Just-in-Time Büro Tageweise oder dauerhaft Arbeitsplätze und Büroräume mieten, ganz auf die individuellen Bedürfnisse abgestimmt.

Just-in-Time Büro Tageweise oder dauerhaft Arbeitsplätze und Büroräume mieten, ganz auf die individuellen Bedürfnisse abgestimmt. Just-in-Time Büro Tageweise oder dauerhaft Arbeitsplätze und Büroräume mieten, ganz auf die individuellen Bedürfnisse abgestimmt. www.businesshouse108.ch Die blauen Engel. Eine wahre Geschichte. Das heutige

Mehr

GLARNER MOMENTE EINMALIG GUT

GLARNER MOMENTE EINMALIG GUT 2015 NÄFELS 28. OKTOBER BIS 01. NOVEMBER LINTH-ARENA SGU, NÄFELS GLARNER MOMENTE EINMALIG GUT MIT IHNEN ALS AUSSTELLER GLARNER MESSE WILLKOMMEN ZUR GLARNER MESSE 2015 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte

Mehr

Einwohner-Gemeinde 4578 Bibern (SO)

Einwohner-Gemeinde 4578 Bibern (SO) Einwohner-Gemeinde 4578 Bibern (SO) PROTOKOLL DER EINWOHNERGEMEINDEVERSAMMLUNG VOM 15. Dezember 2005 Zeit : Anwesend: Vorsitz : Traktanden : 20.00-22.55 Uhr 20 Stimmberechtigte Gemeindepräsident Kurt Rufer

Mehr

EINLADUNG ZUR EINWOHNERGEMEINDEVERSAMMLUNG

EINLADUNG ZUR EINWOHNERGEMEINDEVERSAMMLUNG EINWOHNERGEMEINDE ARISDORF EINLADUNG ZUR EINWOHNERGEMEINDEVERSAMMLUNG vom Mittwoch, 10. Mai 2006, 20.15 Uhr im Gemeindesaal Traktanden 1. Protokoll der Einwohnergemeindeversammlung vom 13. Dezember 2005

Mehr

PROTOKOLL der Gemeinderatssitzung Nr. 5

PROTOKOLL der Gemeinderatssitzung Nr. 5 Einwohnergemeinde 4557 Horriwil PROTOKOLL der Gemeinderatssitzung Nr. 5 Datum / Zeit Mittwoch, 29. April 2015 / 19.30 Uhr Ort Sitzungszimmer Gemeindeverwaltung, Hauptstrasse 35 Teilnehmer Gemeinderat Gemeindeverwaltung,

Mehr

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule,

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, wir hoffen, Sie hatten einen guten Jahresbeginn, und wünschen Ihnen ein gutes, zufriedenes, erfolgreiches und nicht zuletzt

Mehr

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte.

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte. Am Montag, den 15.09.2008 starteten wir (9 Teilnehmer und 3 Teamleiter) im Heutingsheimer Gemeindehaus mit dem Leben auf Zeit in einer WG. Nach letztem Jahr ist es das zweite Mal in Freiberg, dass Jugendliche

Mehr

40 JAHRE GLAM EINMALIG GUT

40 JAHRE GLAM EINMALIG GUT 2014 NÄFELS 29. OKTOBER BIS 02. NOVEMBER LINTH-ARENA SGU, NÄFELS 40 JAHRE GLAM EINMALIG GUT MIT IHNEN ALS AUSSTELLER GLARNER MESSE HERZLICH WILLKOMMEN ZUR 40. GLARNER MESSE Sehr geehrte Damen und Herren

Mehr

Rundbrief 2015.2. Im Anhang finden Sie 3 neue Ausschreibungen sowie 2 neu Flyer im Zusammenhang mit dem Projekt "Hochaltrigkeit":

Rundbrief 2015.2. Im Anhang finden Sie 3 neue Ausschreibungen sowie 2 neu Flyer im Zusammenhang mit dem Projekt Hochaltrigkeit: Peter Nünlist Von: pnuenlist@sunrise.ch Gesendet: Donnerstag, 19. März 2015 10:15 An: pnuenlist@sunrise.ch Betreff: Altersforum Bassersdorf: Rundbrief 2015.2 Rundbrief 2015.2 Hallo Peter Nünlist Wie die

Mehr

Worbstrasse 187, 3073 Gümligen, bern.sportclub@credit-suisse.com, csbfitness.ch

Worbstrasse 187, 3073 Gümligen, bern.sportclub@credit-suisse.com, csbfitness.ch Statuten Fitnessclub Bern der CREDIT SUISSE AG 1. Grundlagen 1.1. Name, Sitz Unter dem Namen Fitnessclub Bern der CREDIT SUISSE AG (nachstehend als Club bezeichnet) besteht ein Verein im Sinne von Art.

Mehr

4½-Zimmerwohnung. Industriestrasse 2, Steinhausen. Zu verkaufen

4½-Zimmerwohnung. Industriestrasse 2, Steinhausen. Zu verkaufen 4½-Zimmerwohnung Industriestrasse 2, Steinhausen Zu verkaufen 4½-Zimmerwohnung, Industriestrasse 2, 6312 Steinhausen Lage Steinhausen ist die nördlichste gelegene Gemeinde im Kanton Zug mit 9566 Einwohnern.

Mehr

Protokoll: Schulhaus Pohlern. Freitag, 5. Juni 2015, 20.00 Uhr

Protokoll: Schulhaus Pohlern. Freitag, 5. Juni 2015, 20.00 Uhr Protokoll 25der ordentlichen Gemeindeversammlung im Schulhaus Pohlern Freitag, 5. Juni 2015, 20.00 Uhr *************************************************************************************************

Mehr

Seniorenhaus St. Franziskus

Seniorenhaus St. Franziskus Seniorenhaus Ihr Daheim in Philippsburg: Seniorenhaus Bestens gepflegt leben und wohnen In der freundlichen, hell und modern gestalteten Hauskappelle finden regelmäßig Gottesdienste statt. Mitten im Herzen

Mehr

Einwohnergemeinde Kappel

Einwohnergemeinde Kappel - Seite 99 - Einwohnergemeinde Kappel Protokoll über die Sitzung des Gemeinderates Nr. 6/2015 Datum Dienstag, 2. Juni 2015 Sitzungsort Gemeindehaus / Sitzungszimmer 1. Stock Zeit 19:00 21:05 Uhr Vorsitz

Mehr

SCHÜTZENKALENDER 2015

SCHÜTZENKALENDER 2015 Schützenbund 5079 Zeihen www.sb-zeihen.ch SCHÜTZENKALENDER 2015 Geschätzte Schützenkameradin Geschätzter Schützenkamerad Nach einer so erfolgreichen Saison wie der letztjährigen fragt man sich wohl, wie

Mehr

Königstettner Pfarrnachrichten

Königstettner Pfarrnachrichten Königstettner Pfarrnachrichten Folge 326, Juni 2015 Nimm dir Zeit! Wer hat es nicht schon gehört oder selber gesagt: Ich habe keine Zeit! Ein anderer Spruch lautet: Zeit ist Geld. Es ist das die Übersetzung

Mehr

1. NAME UND SITZ 3 2. ZWECK UND MITTEL 3 3. MITGLIEDSCHAFT 3

1. NAME UND SITZ 3 2. ZWECK UND MITTEL 3 3. MITGLIEDSCHAFT 3 Inhaltsverzeichnis 1. NAME UND SITZ 3 2. ZWECK UND MITTEL 3 3. MITGLIEDSCHAFT 3 3.1 Aktivmitglied... 3 3.2 Passivmitglied... 3 3.3 Ehrenmitglied... 3 3.4 Gönnermitglieder... 3 3.5 Rechte... 4 3.6 Pflichten...

Mehr

6-Zimmer-Attika-Wohnung. Tobelhofstrasse 30. 8044 Zürich

6-Zimmer-Attika-Wohnung. Tobelhofstrasse 30. 8044 Zürich 6-Zimmer-Attika-Wohnung Tobelhofstrasse 30 8044 Zürich 6-ZIMMER-ATTIKA-WOHNUNG Tobelhofstrasse 30, Zürichberg Lebensqualität vom Feinsten Die 367'000 Einwohnerinnen und Einwohner, 180'000 Zugpendelnde

Mehr

Statuten. Der Sektion Schützen

Statuten. Der Sektion Schützen Statuten Der Sektion Schützen 1 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 I. Name, Sitz und Zweck... 3 Art. 1... 3 Art. 2... 3 Art. 3... 3 II. Mitgliedschaft... 3 Art. 4... 3 Art. 5... 4 Art. 6... 4 Art.

Mehr

Seite 14 Januar MÄRZ 2014 2013 Amtsanzeiger Lupsingen Jahresprogramm Schützengesellschaft Lupsingen Amtsanzeiger Lupsingen Januar MÄRZ 2014 2013 Seite 15 Schützengesellschaft Lupsingen Hobbywirt für Schützenstube

Mehr

auf Montag, 2. September 2013, 19.30 Uhr, Gemeindesaal 1. Kauf Liegenschaft Wehntalerstrasse 2, Kat.-Nr. 178

auf Montag, 2. September 2013, 19.30 Uhr, Gemeindesaal 1. Kauf Liegenschaft Wehntalerstrasse 2, Kat.-Nr. 178 Gemeinderat Dorfstrasse 6 Tel 044 857 10 10 gemeinde@oberweningen.ch 8165 Oberweningen Fax 044 857 10 15 www.oberweningen.ch An die Stimmberechtigten der Politischen Gemeinde Oberweningen Politische Gemeinde

Mehr

Protokoll der ausserordentlichen Generalversammlung vom 5. März 2008

Protokoll der ausserordentlichen Generalversammlung vom 5. März 2008 Protokoll der ausserordentlichen Generalversammlung vom 5. März 2008 Ort: Zeit: Restaurant Sonne, Uster 20.00-21.50 Uhr Traktanden: 1. Begrüssung, Mitteilungen und Traktandenliste 2. Wahl Stimmenzähler/innen

Mehr

1. Das Produkt "04.05.02 Treffpunkte/Animationsprojekte" sei mit dem Betrieb eines zweiten Mittagstreffs für Oberstufenschüler/-innen zu erweitern.

1. Das Produkt 04.05.02 Treffpunkte/Animationsprojekte sei mit dem Betrieb eines zweiten Mittagstreffs für Oberstufenschüler/-innen zu erweitern. Baden, 27. Februar 2012 Der Stadtrat an den Einwohnerrat 29/12 Mittagstreff Innenstadt mit Verpflegungsangebot für Oberstufenschüler/-innen; - Ausweitung Produktebudget "04.05.02 Treffpunkte/Animationsprojekte"

Mehr

Anwesende Gemäss Eintrittskontrolle und Stimmkarten (beige) sind 56 Stimmberechtigte anwesend.

Anwesende Gemäss Eintrittskontrolle und Stimmkarten (beige) sind 56 Stimmberechtigte anwesend. 9 GEMEINDEVERSAMMLUNG Protokoll Montag, 17. November 2008 Konzertsaal Beginn Schluss Vorsitz Protokoll 20.00 Uhr 21.40 Uhr H-P. Berger, Gemeindepräsident A. Küpfer Anwesende Gemäss Eintrittskontrolle und

Mehr

die Altbauwohnung, -en: Wohnung in einem Haus, das vor dem ersten Weltkrieg gebaut wurde

die Altbauwohnung, -en: Wohnung in einem Haus, das vor dem ersten Weltkrieg gebaut wurde WORTSCHATZ WOHNUNGSSUCHE die Ablöse (meist nur Singular): In Deutschland gehört die Küche normalerweise nicht dem Vermieter, sondern dem Mieter. Manchmal muss man als Mieter die Küche in der Wohnung kaufen,

Mehr

Mitgliederversammlung 2013

Mitgliederversammlung 2013 Sportclub Roche Sektion Berg & Ski Protokoll Mitgliederversammlung 2013 vom : Dienstag, 26.11.2013, 18:30 h Ort : Restaurant Seerose, Grün 80 anwesend : gemäss Präsenzliste abgemeldet : Namen werden nicht

Mehr

Gemeindeversammlung vom Montag, 23. Juni 2008, 20.00 Uhr

Gemeindeversammlung vom Montag, 23. Juni 2008, 20.00 Uhr Gemeinde Erlinsbach SO Gemeindeversammlung vom Montag, 23. Juni 2008, 20.00 Uhr 1. Wahl der Stimmenzähler/innen Erläuterungen und Anträge 2. Traktandenliste - Genehmigung 3. Protokoll der Gemeindeversammlung

Mehr

Verhandlungsbericht (GR-Sitzungen zweites Quartal 2013)

Verhandlungsbericht (GR-Sitzungen zweites Quartal 2013) Verhandlungsbericht (GR-Sitzungen zweites Quartal 2013) Termine 2014 Der hat den Terminplan für 2014 verabschiedet. Für die Gemeindeversammlungen gelten folgende Termine: Datum Geschäfte allfällige Fortsetzung

Mehr

Statuten. des Modellflugvereins. Emmen - Seetal

Statuten. des Modellflugvereins. Emmen - Seetal www.mfves.ch modellflugverein emmen-seetal region 3 zentralschweiz schweizerischer modellflugverband aero-club der schweiz Statuten des Modellflugvereins Emmen - Seetal 1/7 I. Verein Art. 1 Der Modellflugverein

Mehr

Ausserordentliche Versammlung. der Einwohnergemeinde Belp. Donnerstag, 15. September 2011, 20 Uhr, Dorfzentrum Belp.

Ausserordentliche Versammlung. der Einwohnergemeinde Belp. Donnerstag, 15. September 2011, 20 Uhr, Dorfzentrum Belp. Ausserordentliche Versammlung der Einwohnergemeinde Belp Donnerstag, 15. September 2011, 20 Uhr, Dorfzentrum Belp B o t s c h a f t des Gemeinderats an die stimmberechtigten Bürgerinnen und Bürger der

Mehr

Statuten STV Seewen. gegründet 1943. Der Verein hat seinen Sitz in Seewen, Gemeinde Schwyz.

Statuten STV Seewen. gegründet 1943. Der Verein hat seinen Sitz in Seewen, Gemeinde Schwyz. Statuten STV Seewen gegründet 1943 Statuten I. Name / Stellung II. Mitgliederkategorien / Mitgliedschaft III. Rechte und Pflichten IV. Organisation V. Aufgabenbereiche VI. Finanzen VII. Revisions- und

Mehr

Volleyballclub Spada Academica Zürich

Volleyballclub Spada Academica Zürich Volleyballclub Spada Academica Zürich Statuten des Volleyballclub Spada Academica Zürich vom 14. Juni 2014 1. Name und Sitz 1.1. Der Volleyballclub Spada Academica Zürich (im weiteren Text Verein genannt)

Mehr

Gemeindeversammlung vom 5. Dezember 2014

Gemeindeversammlung vom 5. Dezember 2014 EINWOHNERGEMEINDE INS Gemeindeversammlung vom 5. Dezember 2014 20.00 Uhr Mehrzweckhalle Rebstock Botschaft des Gemeinderates an die stimmberechtigten Bürgerinnen und Bürger der Einwohnergemeinde Ins Inhaltsverzeichnis

Mehr

EVANGELISCH-REFORMIERTE KIRCHE IM KANTON SOLOTHURN

EVANGELISCH-REFORMIERTE KIRCHE IM KANTON SOLOTHURN EVANGELISCH-REFORMIERTE KIRCHE IM KANTON SOLOTHURN Teilrevision der Kirchenordnung November 1996 TAUFE KIRCHLICHER RELIGIONSUNTERRICHT KONFIRMATION TAUFE, KIRCHLICHER RELIGIONSUNTERRICHT UND KONFIRMATION

Mehr

geniessen Wohnen Haus Garten

geniessen Wohnen Haus Garten geniessen Wohnen Haus Garten Messe Zug, vom 5. bis 8. März 2015 Herzlich willkommen zur WOHGA 2015 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller Die WOHGA Zug ist eine inspirierende Plattform, die

Mehr

MDM Finance-Consulting GmbH

MDM Finance-Consulting GmbH Verkaufsdokumentation 4 ½ Zi - Parterrewohnung Zuchwil Luterbachstrasse 54, 4528 Zuchwil Dorfidentität Zuchwil, in Schweizer Mundart Zuchu genannt, ist eine politische Gemeinde im Bezirk Wasseramt des

Mehr

Beschlussprotokoll Nr. 8/2007

Beschlussprotokoll Nr. 8/2007 Beschlussprotokoll Nr. 8/2007 der Sitzung des Gemeinderates gem. Art. 8 der Geschäftsordnung Tag und Zeit Montag, 17. September 2007, 20.15 Uhr Ort Mehrzweckhalle Präsenz Gemeinderäte Karl Frey, Damian

Mehr

Jahresbericht 2012/13

Jahresbericht 2012/13 INTACT SCHWEIZ Hilfe zur Selbsthilfe für die benachteiligte Bergbevölkerung in Südindien Jahresbericht 2012/13 1. Anlässe INTACT SCHWEIZ 20 Jahre Jubiläum INTACT Ein ereignisreiches Vereinsjahr geht zu

Mehr

Statuten. Statuten. Modellfluggruppe SULZER Winterthur Mitglied des AeCS / SMV und NOS

Statuten. Statuten. Modellfluggruppe SULZER Winterthur Mitglied des AeCS / SMV und NOS 1 Name, Sitz, Geschäftsjahr 1.1 Unter der Bezeichnung Modellfluggruppe Sulzer, nachstehend MGSU genannt, besteht ein Verein nach Art. 60ff des ZGB sowie der vorliegenden. Er ist parteipolitisch und konfessionell

Mehr

Musikschul- Post. Informationen, Berichte und Hinweise für unsere SchülerInnen und Eltern

Musikschul- Post. Informationen, Berichte und Hinweise für unsere SchülerInnen und Eltern Musikschul- Post Informationen, Berichte und Hinweise für unsere SchülerInnen und Eltern 02/2014 1 2 Inhaltsverzeichnis SchülerInnen-Konzerte 4 Gespräche mit Lehrpersonen 4 Förderprogramm 6 Neue Preise

Mehr

4 Überprüfung der Öffnungszeiten der Beratungsstellen

4 Überprüfung der Öffnungszeiten der Beratungsstellen 4 Überprüfung der Öffnungszeiten der Beratungsstellen 4.1 Grundsatz Bei der Festlegung der neuen Öffnungszeiten der Beratungsstellen gilt es folgende Grundsätze zu beachten: Die bedürfnisorientierten Öffnungszeiten

Mehr

An Top Seesicht-Lage in Zug

An Top Seesicht-Lage in Zug An Top Seesicht-Lage in Zug 5 1 /2(4 1 /2)-Zi-Maisonette-Attika + 2-Zi-Einliegerwohnung/Büro 3 1 /2-Zi-Wohnung im 1. OG 3 1 /2-Zi-Wohnung im 2. OG Ruhig gelegene Eigentumswohnungen mit herrlicher Seesicht

Mehr

- die Motivation der Modellflieger zum Konstruieren, Bauen und Fliegen von Modell- Luftfahrzeugen und anderen, nicht manntragenden Fluggeräten;

- die Motivation der Modellflieger zum Konstruieren, Bauen und Fliegen von Modell- Luftfahrzeugen und anderen, nicht manntragenden Fluggeräten; 1. Name, Sitz, Geschäftsjahr 1.1 Der Modellflugverein Frauenfeld, nachstehend MVF genannt, ist ein Verein im Sinne von Art. 60 ff des ZGB. 1.2 Der MVF ist Mitglied des Regionalen Modellflugverbandes (RMV)

Mehr

Art. 1. a) seine Mitglieder durch regelmässiges Üben zu einer tonstarken Guggenmusik zu fördern und. Art. 2

Art. 1. a) seine Mitglieder durch regelmässiges Üben zu einer tonstarken Guggenmusik zu fördern und. Art. 2 Guggenmusik Pananik, Naters Statuten I. Allgemeines Art. 1 Unter dem Namen Guggenmusik Pananik besteht im Sinne des Art. 60 ff des Schweizerischen Zivilgesetzbuches seit dem Jahre 1981 ein Verein mit Sitz

Mehr

Intensivtraining Rechnungswesen

Intensivtraining Rechnungswesen Intensivtraining Rechnungswesen Dipl. Betriebswirtschafter/-in HF, Dipl. Betriebswirtschafter/-in HF mit BM2 Fachleute im Finanz- & Rechnungswesen mit eidg. Fachausweis Treuhänder/-in mit eidg. Fachausweis

Mehr

Einfamilienhaus mit Vergrösserungspotenzial

Einfamilienhaus mit Vergrösserungspotenzial Einfamilienhaus im Dornröschenschlaf Einfamilienhaus mit Vergrösserungspotenzial 5 Zimmer plus Werkstatt/Bastelraum plus Sitzplatz an der Rebäckerstr. 1, 8956 Killwangen 1 Inhalt Lage 3 Situationsplan

Mehr

fest, welche Kindern und Jugendlichen die Mitwirkung am öffentlichen Leben ermöglicht (Art. 33 GO 2 ).

fest, welche Kindern und Jugendlichen die Mitwirkung am öffentlichen Leben ermöglicht (Art. 33 GO 2 ). .. April 00 (Stand: 0.0.05) Reglement über die Mitwirkung von Kindern und Jugendlichen (Mitwirkungsreglement; MWR) Der Stadtrat von Bern, gestützt auf Artikel der Gemeindeordnung vom. Dezember 998, beschliesst:

Mehr

Einwohnergemeinde Ziefen

Einwohnergemeinde Ziefen Einwohnergemeinde Ziefen Protokoll Einwohnergemeindeversammlung von Montag, 17. Februar 2014 in der Kleinen Turnhalle Beginn: Ende: 20.00 Uhr 21.00 Uhr Anwesend: Brander Christine, Vorsitz Thönen Pascal

Mehr

Einwohner-Gemeinde 4578 Bibern (SO)

Einwohner-Gemeinde 4578 Bibern (SO) Einwohner-Gemeinde 4578 Bibern (SO) PROTOKOLL DER EINWOHNERGEMEINDEVERSAMMLUNG VOM 18. Dezember 2008 Zeit : Anwesend: Vorsitz : Traktanden : 20.00-22.25 Uhr 20 Stimmberechtigte Gemeindepräsident Kurt Rufer

Mehr

Mein perfekter Platz im Leben

Mein perfekter Platz im Leben Mein perfekter Platz im Leben Abschlussgottesdienstes am Ende des 10. Schuljahres in der Realschule 1 zum Beitrag im Pelikan 4/2012 Von Marlies Behnke Textkarte Der perfekte Platz dass du ein unverwechselbarer

Mehr

RESIDENZ SCHÜRLI MODERNES WOHNEN IM ALTER. Residenz Schürli

RESIDENZ SCHÜRLI MODERNES WOHNEN IM ALTER. Residenz Schürli Mehr Lebensqualität mit dem richtigen Wohnkomfort Residenz Schürli Hans Roelli-Strasse 9, 8127 Scheuren-Forch 043 366 21 04 mail@residenz-schuerli.ch www.residenz-schürli.ch HERZLICHE WILLKOMMEN IN DER

Mehr

Leseverstehen. Name:... insgesamt 25 Minuten 10 Punkte. Aufgabe 1 Blatt 1

Leseverstehen. Name:... insgesamt 25 Minuten 10 Punkte. Aufgabe 1 Blatt 1 Leseverstehen Aufgabe 1 Blatt 1 insgesamt 25 Minuten Situation: Sie suchen verschiedene Dinge in der Zeitung. Finden Sie zu jedem Satz auf Blatt 1 (Satz A-E) die passende Anzeige auf Blatt 2 (Anzeige Nr.

Mehr