Um von der Vielfalt Ihrer Belegschaft zu profitieren, sollten Sie auf das vernachlässigte Arbeitskräftepotenzial

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Um von der Vielfalt Ihrer Belegschaft zu profitieren, sollten Sie auf das vernachlässigte Arbeitskräftepotenzial"

Transkript

1 ausgabe 6/ ,95 issn Einblicke und Impulse für eine erfolgreiche HR-Arbeit Personalauswahl Welche Tools wirklich effektiv sind und wie Sie sie einsetzen a 14 mobile recruiting diversity management hr-businessportale Die Bewerbung per Smartphone und App wird immer wichtiger. Die Mehrheit der Betriebe hat sich bereits auf den Weg der mobilen Personalgewinnung gemacht. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihren Bewerbungsprozess zeitgemäß neu gestalten a 22 Um von der Vielfalt Ihrer Belegschaft zu profitieren, sollten Sie auf das vernachlässigte Arbeitskräftepotenzial von Frauen, Ausländern und beeinträchtigten Mitarbeitergruppen schauen. Wir geben Ihnen dazu nützliche Umsetzungshilfen a 32 Internetportale sind für Personaler ein guter Weg, sich schnell einen groben Überblick zum aktuellen Stand der Personalarbeit zu verschaffen. Wir stellen Ihnen die bekanntesten HR-Portale für Ihr HR-Networking und den Austausch vor a 45

2

3 vorwort Rossella Vicenzino Timis Chefredakteurin PERSONAL IM FOKUS Rossella Vicenzino Timis ist langjährige Personalentwicklerin und berät mit ihrer Firma Unternehmen zur Personalgewinnung, -bindung und -entwicklung wie haben Sie das WM-Fieber in Ihrem Unternehmen die letzten Tage gehändelt? Vielleicht wie die Bayer AG, die ihren Mitarbeitern eine Leinwand aufstellt? Oder erlauben Sie Ihren Mitarbeitern, wie die Ford AG, untereinander die Schicht zu wechseln, wenn gerade die heimische Nationalelf spielt? Klar ist: Die Arbeit geht vor! Und ohne Ihr Okay darf niemand während der Arbeitszeit per Fernseher oder Radio die WM-Spiele verfolgen. Wer es trotzdem tut, riskiert eine Abmahnung. Lassen Sie es nicht so weit kommen und stellen Sie klare Regeln auf. Auch zum Umgang mit Andersartigkeit unter Ihren Mitarbeitern sollten Sie eindeutig Position beziehen. Lesen Sie, wie Sie mit einfachsten Maßnahmen die Vielfältigkeit (Diversity) in Ihrem Unternehmen managen. Ein professioneller Umgang ist auch bei unseren 2 weiteren wichtigen HR-Themen angebracht: Bei länger erkrankten Mitarbeiter sind Sie in der Pflicht, ein BEM-Gespräch anzubieten. Wir geben Ihnen ein Musterschreiben dazu an die Hand. Und wenn Sie sich auch schweren Herzens von einem Mitarbeiter trennen müssen, qr-code unterstützen wir Sie mit Hilfestellungen im Beitrag über Outplacement. Weitaus angenehmer ist es, mit unseren Tipps zum mobilen Recruiting und Active Sourcing Ihren Bewerbungsprozess zeitgemäß zu gestalten. Die Besten unter den so zahlreich gefundenen Kandidaten können Sie anschließend mit den von uns vorgestellten Auswahltools identifizieren! Weil unter Ihren Bewerbern immer mehr internationale Kandidaten sein werden, sagen wir Ihnen auch, welche religiösen Bräuche Sie am Arbeitsplatz erlauben müssen und welche nicht. Und haben Sie heute schon gesurft? Sie wissen nicht wo? Dann schauen Sie auf unsere Übersicht der wichtigsten HR-Businessportale. Übrigens: Auch auf unserer Webseite finden Sie viele nützliche Downloads und aktuelle Meldungen. Viel Spaß beim fachlichen HR-Stöbern wünscht Ihnen Ihre Rossella Vicenzino Timis Was ist das für ein Zeichen? Immer wieder stoßen Sie im Magazin auf dieses Quadrat. Hierbei handelt es sich um einen QR-Code ; QR steht für Quick Response. Dahinter kann sich eine Webseite, ein Video oder eine Information verbergen.verfügt Ihr Mobiltelefon über einen QR-Reader (Software zum Lesen des Codes), führt es Sie automatisch auf den Inhalt. Dafür brauchen Sie nur ein Smartphone und eine App zum Erfassen von Barcodes. Für Ihr iphone oder ipad ist das z. B. die kostenlose Anwendung Barcoo aus dem App-Store. Für Android-Geräte finden Sie im Android Market z. B. QR Droid und für Ihr Blackberry z. B. den QR Code Scanne Pro, ebenfalls kostenfrei. Und so geht s: Starten Sie den QR-Reader und halten Sie die Linse Ihres eingeschalteten Mobiltelefons über den hier abgebildeten Code und Sie gelangen zu dem Inhalt. In diesem Fall zu unserer Webseite Businesstraining für Fach- und Führungskräfte Sprachentraining auf Ihren Berufsalltag zugeschnitten Kompetenztraining für berufliche Schlüsselqualifikationen Interkulturelles Training für internationalen Erfolg (Download der KERN-App) KERN AG Training Leipziger Straße Frankfurt / M. (0 69) KERN AG Training Schulungszentren unter anderem in: Aachen Augsburg Berlin Bielefeld Bochum Bonn Braunschweig Bremen Darmstadt Dortmund Dresden Duisburg Düsseldorf Essen Frankfurt / Main Freiburg Friedrichshafen Hamburg Hannover Heilbronn Ingolstadt Kaiserslautern Karlsruhe Kassel Kiel Köln Leipzig Mainz Mannheim Mönchengladbach München Münster Nürnberg Offenbach Regensburg Saarbrücken Schweinfurt Stuttgart Ulm Weil a. Rh. Wiesbaden Wuppertal Würzburg International: Amsterdam Lyon Salzburg Wien

4 inhalt PERSONALIMFOKUS 6/2014 Titelthema Personalauswahltools: Mit diesen Instrumenten wählen Sie professionell und erfolgreich Ihre passenden Mitarbeiter aus 14 Sie suchen Personal? Wir finden es! Personalgewinnung Sie sind auf der Suche nach den richtigen Mitarbeitern? Piening Personal ist Ihr Experte, wenn es um Personal geht. Zeitarbeit Personalvermittlung Outsourcing Outplacement Gemeinsam finden wir immer die richtige Personallösung! Fragen Sie uns! Nutzen Sie unsere Expertise und unsere 35-jährige Erfahrung am Markt. Gemeinsam erhöhen wir Ihr Bewerbervolumen oder finden kurzfristig Personal! Kostenlose Hotline: Zum vierten Mal ausgezeichnet als einer der besten Arbeitgeber im deutschen Mittelstand. Wir bewegen Menschen, Menschen bewegen uns. Personalbetreuung Betriebliches Eingliederungsmanagement: So laden Sie richtig ein 26 Outplacement: So retten Sie das Image Ihres Betriebes 28 5 Tipps für Ihr mobiles Recruiting 22 Gastbeitrag: Sprechen Sie mit Active Sourcing direkt Kandidaten an 24 Personalentwickung Viele bunte Mitarbeiter: So setzen Sie Ihr Diversity Management um 32

5 These im Fokus Recht Das Urteil und seine Folgen: Wann Sie Mitarbeiter sofort nach Hause schicken dürfen 36 Praktikanten-Mindestlohn: Bedeutet der Mindestlohn für Praktikanten das Aus für den Berufseinstieg per Betriebspraktikum? Die Meinung von 6 Experten 12 Expertenrat: Kann ein Ordnungsgeld gegen einen Arbeitgeber verhängen werden? 37 Religionsausübung am Arbeitsplatz: Was ist eigentlich erlaubt? 38 Arbeitshilfen Karriere Aktuelles Betriebsdokumente für die Ewigkeit: So machen Sie Ihr HR-Archiv revisionssicher 40 Updates 42 Gastbeitrag: Dominante Kollegen? So bleiben Sie auch unter Druck souverän 44 Große Übersicht: HR-Businessportale Die nützlichsten HR-Businessportale für Ihre Personalarbeit 45 Promi im Fokus: Thomas Lurz, erfolgreichster deutscher Schwimmer 6 News, Namen und Termine 8 Kolumne im Fokus: Prof. Dr. Jörg Knoblauch: So geht das 1-Minuten-Lob 31 Buchtipps im Fokus 43 Vorschau / Impressum / Bildnachweise 49 A b j e t z t N E U! V o m L o h n p a r t n e r z u m P a r t n e r f ü r L o h n u n d P e r s o n a l 3 Lösungen 1 Partner Lohnabrechnung Lohn-Outsourcing Personalmanagement Unternehmen im Fokus: Edenred stärkt Teamgeist durch Sozialengagement 50 Mein Partner für Lohn & Personal

6 promi im fokus Und der Spaß darf auch nicht fehlen Personalverantwortung, Menschen anleiten und führen das ist für viele eine große Herausforderung. Die wenigsten werden als charismatische Anführer geboren. Wie machen es alle anderen? PERSONAL IM FOKUS fragt in der Praxis nach, in dieser Ausgabe bei: Thomas Lurz (34). Personal ist für mich einer der wichtigsten Bereiche des Unternehmens! Und Personalmanager sind... die Coaches, die Mitarbeiter unterstützen und Unternehmensziele umsetzen. Ich habe Personalführung gelernt, indem ich viele Menschen mit Personalverantwortung, die ich zwangsläufig durch meinen Sport und durch meine Vorträge, die ich in Unternehmen halte, kennengelernt habe. Sie dienen mir als Vorbilder. Ich führe mein Personal mit Vertrauen und Respekt - und der Spaß darf auch nicht fehlen. Ein No-Go bei der Personalführung ist für mich nicht ehrlich zu sein. Die schweren Personalentscheidungen treffe ich, indem ich darüber schlafe und auf mein inneres Gefühl höre. Beim Umgang mit meinem Personal bemühe ich mich darum zugänglich zu sein und immer fair zu bleiben. Mit schwierigen Mitarbeitern gehe ich sorgfältig um, damit ich auch die Ursachen erkennen, warum sie schwierig erscheinen. Feedback ist für mich sehr wichtig, um sich weiterzuentwickeln. thomas lurz Deutscher Freiwasserschwimmer und mit insgesamt 12 gewonnenen Titeln der erfolgreichste deutsche Schwimmer. Er ist Lehrbeauftragter an der Universität Würzburg und für das Modeunternehmen S. Oliver in der Personalentwicklung tätig Wenn ich kritisieren muss, mache ich das unter 4 Augen und versuche fair zu bleiben. Lob und Anerkennung sind für mich wichtige Dinge, die man zum Ausdruck bringen sollte, um einen gut gemachten Job zu untermauern. Ich unterstütze meine Mitarbeiter in schwierigen Situationen, indem ich da bin und voll und ganz hinter ihnen stehe. Die Weiterbildung meiner Mitarbeiter ist für mich sehr wichtig, denn damit ist die Zukunft der Mitarbeiter und des Unternehmens gesicherter. Mein schönstes Erlebnis mit meinem Personal ist das Erreichen von großen Zielen, bei denen jeder seinen eigenen Beitrag geleistet hat. Anderen Chefs würde ich gern sagen auf dem Boden und nah an den Mitarbeitern bleiben. Nach vorne schauen, statt in der Vergangenheit und bei dem, was nicht so gut läuft, zu verweilen. 6

7 Einblicke und Impulse für eine erfolgreiche HR-Arbeit Lesen Sie 3 Ausgaben von PERSONAL IM FOKUS zum Vorzugspreis von 19,95 statt 59,85 Sparen Sie über 65 % Darum sollten Sie PERSONAL IM FOKUS lesen: 0 Mit dem Bezug dieses Fachmagazins zeigen Sie, wie wichtig Ihnen Ihre Mitarbeiter sind. 0 PERSONAL IM FOKUS gibt Ihnen praxiserprobte Werkzeuge, Checklisten und Fachwissen an die Hand und zeigt, wie Sie Zeit sparen. PERSONAL IM FOKUS steht für ausgezeichnete Qualität 0 PERSONAL IM FOKUS zeigt Ihnen, wie Sie und Ihre Mitarbeiter noch erfolgreicher werden 0 Sie erhalten 10 % Rabatt auf alle Veranstaltungen von GLEICH AUSFÜLLEN UND ZURÜCKSCHICKEN ODER PER: PERSONAL IM FOKUS Leserservice Theodor-Heuss-Straße Bonn h Ja, ich möchte PERSONAL IM FOKUS kennenlernen und das Probeabo über 3 Ausgaben für insgesamt 19,95 (zzgl. MwSt. und Versandkosten) abschließen. Wenn ich mich entscheide PERSONAL IM FOKUS nicht weiter zu beziehen, genügt ein kurzer Hinweis ( , Anruf, Fax) spätestens 3 Tage nach Erhalt der dritten Ausgabe. Damit ist die Angelegenheit für mich erledigt. Mache ich keine gegenteilige Mitteilung, möchte ich PERSONAL IM FOKUS lesen. Mein Beitrag nach dem Probeabo beträgt 19,95 (zzgl. MwSt. und Versandkosten) pro Ausgabe. Nach Ablauf des Probeabos kann ich den Bezug jederzeit zum Ende eine Bezugsjahres kündigen. Firma Vorname, Name Straße, Nr. PLZ, Stadt Datum, Unterschrift gehört zur Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG und verwendet Ihre Angaben zur Vertragsdurchführung. Der Verlag verwendet Name und Anschrift zur weiteren Information über interessante Produkte und Dienstleistungen. Der Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG oder entsprechend beauftragte Institute/Dienstleister verwenden die im Rahmen der Geschäftsbeziehung anfallenden Daten mit Ausnahme von Bankverbindungsdaten und Kreditkartendaten zur internen Marktforschung und zur Analyse für Marketingzwecke. Selbstverständlich können Sie der Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten für Zwecke der Werbung und Marktforschung jederzeit widersprechen. Wenden Sie sich hierzu einfach an die o.g. Kontaktdaten oder schreiben Sie an: PMZ0215

8 news erhält Award der Deutschen Fachpresse Am 14. Mai 2014 wurde auf dem Unternehmensgelände der ThyssenKrupp AG in Essen der diesjährige Preis der Deutschen Fachpresse an die besten Fachmedien des Jahres vergeben. PERSONAL IM FOKUS wurde in der Shortlist als beste Neugründung ausgezeichnet. Der Award erkennt herausragende Fachmedien an und steht für Vielfalt, branchenübergreifende Fachmedienkompetenz und Innovation im Fachverlagswesen. Diese Auszeichnung demonstriert unser Das Team von PERSONAL IM FOKUS bei der Preisverleihung erstklassiges Fachwissen, das wir gerne weiterhin unseren Lesern zur Verfügung stellen, erklärte Chefredakteurin Rossella Vicenzino Timis auf der Preisverleihung. jj Betriebsratstätigkeit darf ins Zeugnis Ein wichtiges Urteil, das Anfang 2014 veröffentlicht wurde, ist noch nicht allen Arbeitgebern bekannt: Ab sofort dürfen Sie im Zeugnis auf eine Freistellung wegen einer Betriebsratstätigkeit hinweisen. Ein Arbeitnehmer war insgesamt 12 Jahre beschäftigt. Während der letzten 5 Jahre seiner Beschäftigung war er zur Wahrnehmung von Betriebsratsaufgaben vollständig von der Arbeit freigestellt. Als das Arbeitsverhältnis endete, erhielt er sein qualifiziertes Arbeitszeugnis, in dem seine Freistellung erwähnt wurde. Dagegen klagte er, da die Erwähnung der Betriebsratstätigkeit für ihn nachteilig sei. Das sah das Landesarbeitsgericht Köln aber anders. Ein qualifiziertes Zeugnis soll die Leistung eines Arbeitnehmers im Hinblick auf seine arbeitsvertraglichen Pflichten möglichst vollständig und klar darstellen. Verschweigt der Arbeitgeber einen erheblichen Freistellungszeitraum, führt dies zu einem verfälschten Eindruck (Urteil vom , Az.: 7 Sa 583/12). Das heißt für Ihre Praxis: Längere Freistellungszeiten wegen einer Betriebsratstätigkeit müssen im Arbeitszeugnis aufgeführt werden. rvt Elterngeld plus für Ihre Mitarbeiter Seit dem ist das so genannte Elterngeld plus in Kraft getreten: Während die Eltern mehr zeitliche Flexibilität bei der Betreuung ihrer Kinder erhalten, sorgt die neue Regelung bei Ihnen ab 2015 für erhebliche Planungsunsicherheit. Denn: a Eltern können damit künftig bis zu 28 Monate lang Elterngeld beziehen (bisher 14 Monate). a Hierbei haben sie die Möglichkeit, 24 Monate der Elternzeit zwischen dem 3. und 8. Geburtstag des Kindes zu beanspruchen auch ohne Ihre Zustimmung a Voraussetzung: Die Eltern arbeiten nach der Geburt eines Kindes in Teilzeit. a Beim Elterngeld plus kann jeder Partner statt eines Elterngeldmonats wie bisher nun 2 Elterngeld plus-monate in Anspruch nehmen. So können Paare bis zu 14 Monate gleichzeitig Elterngeld beziehen und bis zu 30 Wochenstunden arbeiten. tipp Sprechen Sie frühzeitig mit Ihren Mitarbeitern über ihre Planung, seien Sie offen für Teilzeitwünsche, informieren Sie die Eltern regelmäßig über wichtige Neuigkeiten in Ihrem Betrieb und halten Sie so aktiv Kontakt. Bieten Sie für die Rückkehrer attraktive Fortbildungen an, die den Wiedereinstieg erleichtern. rvt 8

9 news Das Wichtigste aus dem Rentenpaket Seit 1. Juli 2014 ist das neue Rentenpaket in Kraft. Das sind die Neuerungen: 1. Ab sofort: Rente mit 63 Künftig kann jeder, der 63 Jahre alt ist, 45 Beitragsjahre vorweist, vor dem 1. Januar 1953 geboren ist und noch keine Rente erhält, tatsächlich ab 63 eine abschlagsfreie Rente bekommen. Bei danach geborenen Versicherten wird die Altersgrenze stufenweise angehoben. Für die Jahrgänge ab 1964 liegt das normale Eintrittsalter in die vorgezogene abschlagsfreie Rente wieder bei 65 Jahren. 2. Anerkannt: Mütterrente für ältere Frauen Frauen, die Kinder vor 1992 geboren haben, wird ein weiteres Erziehungsjahr bei der Rente angerechnet. Im Westen ergibt sich ein Zuschlag von 28 /Monat, im Osten von Abgesichert: Verbesserte Erwerbsminderungsrente Wer krankheitsbedingt oder wegen eines Unfalls nicht mehr arbeiten kann, bekommt eine Erwerbsminderungsrente. Die Lücke im Rentenkonto wird durch die so genannte Zurechnungszeit aufgefüllt, ohne dass dafür Beiträge gezahlt werden müssen. Die so genannte Zurechnungszeit wird um 2 Jahre von 60 auf 62 Jahre verlängert. Das heißt: Erwerbsgeminderte werden dann so gestellt, als ob sie mit ihrem bisherigen durchschnittlichen Einkommen 2 Jahre länger als bisher weitergearbeitet hätten. Für 25-Jährige, die erwerbsgemindert werden, beträgt diese Zurechnungszeit 37 Jahre (vorher 35 Jahre), für 50-Jährige 12 Jahre (vorher 10 Jahre). 4. Angepasst: Erhöhtes Reha-Budget wegen demografischer Entwicklung Wenn die Erwerbsfähigkeit aus gesundheitlichen Gründen gefährdet oder bereits beeinträchtigt ist, können Versicherte von ihrem zuständigen Rentenversicherungsträger Leistungen zur medizinischen und beruflichen Rehabilitation bekommen. Das Reha-Budget wird bis 2017 an die Bevölkerungsentwicklung angepasst, dann schrittweise wieder abgebaut, bis die geburtenstarken Jahrgänge in Rente gegangen sind. tipp Die Rentenversicherung hat für Sie und Ihre Mitarbeiter eine kostenlose Hotline rund um das neue Rentenpaket eingerichtet: 0800/ rvt 2014 wird Ihr Erfolgsjahr! Wie Sie durch effektives Selbststudium mit IHK-Zertifikat Ihre Karriereziele in wenigen Monaten erreichen: START: AB DEM Personalentwicker/in (IHK) 9 MONATE (FERNLEHRGANG) START: AB DEM NEU Fachkraft für betriebliches Gesundheitsmanagement (IHK) 6 MONATE (FERNLEHRGANG) START: AB DEM Personalassistent/in (IHK) 6 MONATE (ONLINEKURS) NEU START: AB DEM Geprüfte Personal- Fachkaufleute (IHK) 6 MONATE (ONLINEKURS) Jetzt Ihre Teilnahme sichern und anmelden! KOMPAKT, FLEXIBEL, PRAXISRELEVANT Höchste Flexibilität durch ein berufsbegleitendes Selbststudium mit freiwilligen Präsenzphasen

10 news Ausbildung August 2014: Das muss in den Vertrag wer verändert sich? Michael Seher Michael Seher (44) ist mit Wirkung zum 1. Juli Personalleiter bei der Verlagsgruppe Random House. Er kommt von der insolventen Verlagsgruppe Weltbild, wo er als Mitglied der Geschäftsführung u. a. das Personalressort verantwortete. Am startet das neue Ausbildungsjahr. Ihre Ausbildungsverträge sollten jetzt schon fertig und rechtssicher gestaltet sein. Die folgende Übersicht nennt die gesetzlichen Mindestanforderungen, die in Ihren Ausbildungsvertrag hineingehören. Auf keinen Fall fehlen dürfen Hinweise a zur Art, sachlichen und zeitlichen Gliederung sowie zum Ziel der Berufsausbildung a zur Berufstätigkeit (Abschluss), für die ausgebildet werden soll a zu Beginn und zur Dauer der Berufsausbildung a zu Ausbildungsmaßnahmen, die außerhalb der Ausbildungsstätte stattfinden a zur Dauer der Probezeit a zur Höhe der Ausbildungsvergütung a zur Dauer des Urlaubs a zu den Voraussetzungen, unter denen das Berufsausbildungsverhältnis gekündigt werden kann a zu anwendbaren Tarifverträgen, Dienstverordnungen oder Betriebsvereinbarungen Nur wenn Ihr Ausbildungsvertrag alle diese Punkte regelt, ist er aus gesetzlicher Sicht komplett. rvt Richtigstellung zum Beitrag Xing und personal.de: In der Ausgabe 4/14 haben wir irrtümlicherweise die Jobsuchmaschine personal.de als Unternehmensbestandteil des Businessportals Xing bezeichnet. Das ist nicht richtig. Personal.de und Xing sind 2 voneinander unabhängige Internetportale. Die Redaktion Ralph Jäger Seit Anfang Juli ist Ralph Jäger kaufmännischer Geschäftsführer und Arbeitsdirektor der K+S KALI GmbH. Bereits im April hatte der Aufsichtsrat des Kasseler Unternehmens den 49-Jährigen zum Mitglied der Geschäftsführung bestellt. Jäger folgt in dieser Position auf Arbeitsdirektor Steffen Kirchhof, der sein Mandat aus persönlichen Gründen niederlegt. Helmut Becker Der 43-jährige Helmut Becker ist seit dem 1. Juni neuer Leiter Personal und Recht der Frankfurter Rotkreuz-Krankenhäuser. Becker ist damit verantwortlich für die beiden Frankfurter Krankenhäuser Klinik Rotes Kreuz und Klinik Maingau vom Roten Kreuz mit insgesamt rund 500 Mitarbeitern. Katja Srajek Die neue Position als Direktor Human Resources & Communications Europe and Asia bei Johns Manville übernimmt seit 16. Juni Katja Srajek. Die 50-Jährige ist bei dem Hersteller für Dämmmaterial und Dachsysteme für Mitarbeiter verantwortlich. Norbert Graefrath Nach mehrmonatiger Suche hat die Rhein-Energie AG mit Wirkung zum 1. Juli einen neuen Arbeitsdirektor gefunden: Norbert Graefrath. Der neue Rhein- Energie-Personalchef kam Mitte der Siebziger zum Kölner Energieversorger (damals GEW), wo er seit 2002 Leiter der Hauptabteilung Personal und Organisation war. 10

11 news was ist los für personalentscheider? STAATLICH ANERKANNTE HOCHSCHULE anzeige 28. bis 30. Juli, Leinfelden-Echterdingen Frauen in Führung Immer mehr Frauen steigen in Führungspositionen auf. Im Seminar analysieren die Teilnehmerinnen ihr Verhältnis zu Karriere und Macht und reflektieren ihre beruflichen wie persönlichen Werte bis 15. August, Seeon / Chiemsee Sommer-Akademie: Erfolgreiche Mitarbeiterführung Ganzheitliches Intensiv-Training für Führungskräfte und Jungunternehmer mit zahlreichen Outdoor-Übungen (Bogenschießen), situativen Tests und persönlichen Coaching-Gesprächen September bis 2. Februar 2015, Frankfurt Kompaktstudium Personalmanagement Berufsbegleitendes Kompaktstudium mit 3 Präsenzphasen und 17 Studienbriefen in 5 Modulen über 6 Monate mit Erlangung eines Abschlusszertifikats als Human Resources Manager bis 18. September, Bonn Zukunftsforum Personal Unter dem diesjährigen Titel HR Menschen im Spannungsfeld von Macht, Innovation und Resilienz erhalten Personaler wichtige Impulse für ihre strategische HR-Arbeit September bis 13. Dezember, Göttingen Interkultureller Trainer (m/w) Zertifizierte Ausbildung in 5 Modulen für Bildungsverantwortliche, die Führungskräfte und Mitarbeiter im In- und Ausland für internationale Begegnungen vorbereiten wollen bis 25. September, Hamburg 7. Arbeitgebertage zum Brennpunkt Betriebsrat 2014 Top-Referenten und Fachanwälte für Arbeitsrecht beleuchten die wichtigsten Neuerungen zum Thema betriebliche Mitbestimmung und zeigen, wie die Zusammenarbeit gelingen kann QUALIFIZIEREN STATT REKRUTIEREN Die SRH FernHochschule Riedlingen ist Spezialist für flexibles Studieren. Wir entwickeln Führungspersönlichkeiten mit Fachkompetenz interdisziplinär, neben dem Beruf. Ihre Vorteile: Innovative Lehr- und Lernmethoden, wie z. B. Mobile Learning per ipad Effiziente Arbeit in kleinen Gruppen Flexible Studiengestaltung Intensive und persönliche Betreuung Praxisnähe und hohe Erfolgsquote Bachelor-Studiengänge (Auswahl): Betriebswirtschaft und Management (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie (B.Sc.) Prävention und Gesundheitspsychologie (B.A.) Master-Studiengänge (Auswahl): Business Administration (MBA) Corporate Management & Governance (M.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (M.A.) Wirtschaftspsychologie, Leadership & Management (M.A.) Wirtschaftspsychologie & Change Management (M.Sc.) Informieren Sie sich bei einer unserer Online-Infoveranstaltungen. Sehr gerne beraten wir Sie auch in einem persönlich vereinbarten Gespräch. SRH FernHochschule Riedlingen Lange Straße Riedlingen Telefon +49 (0)

12 these im fokus Gibt es bald kein Betriebspraktikum mehr? Sommerzeit heißt auf dem Arbeitsmarkt auch Praktikantenzeit. Viele Hochschulabsolventen kommen nun auf die Unternehmen zu und versuchen, über ein befristetes, oft auch unentgeltliches Praktikum den Einstieg in das Berufsleben zu schaffen. Wenn es nach Frau Nahles geht, soll zukünftig den kostenlosen freiwilligen Praktikumsplätzen ein Riegel vorgesetzt werden. Wer ein Praktikum absolviert, soll auch dafür bezahlt und sogar einen Mindestlohn in Höhe von 8,50 erhalten. Doch wie sehen das die Bewerber und die Unternehmen? die these: Praktikanten-Mindestlohn bedeutet das Aus für Praktikumsplätze. Christian Langkafel, geschäftsführender Gesellschafter, Einstieg GmbH, Köln, 48 Mitarbeiter Constanze Buchheim, Gründerin & Geschäftsführerin der i-potentials GmbH, Berlin, 18 Mitarbeiter Markus Hefft, Personalleiter, Seifert Logistics Group, Ulm, 850 Mitarbeiter Wer Praktikanten als billige oder kostenlose Arbeitskräfte betrachtet, darf sich über Fachkräftemangel nicht beklagen. Diese Haltung führt dazu, dass ihnen nur einfache Aufgaben gegeben, sie als Hilfskräfte oder als Belastung im Arbeitsalltag betrachtet werden. Dabei ist das Praktikum eines der wichtigsten Rekrutierungsinstrumente, oft sogar die erste Stufe einer Personalentwicklungsmaßnahme. Wer heute Praktikanten im Zuge seines mittelfristigen Personalbedarfs geplant auswählt und gezielt einsetzt, spart morgen Kosten für teure Rekrutierungsmaßnahmen und vermeidet Enttäuschungen bei Neueinstellungen. Allein das sollte der Mindestlohn wert sein. Das Ausbildungssystem ist kaum auf den digitalen Wirtschaftsektor und IT- Kompetenzen ausgerichtet. Startups übernehmen diese Ausbildungsfunktion im Rahmen von Praktika und tragen dadurch hohe Kosten, die der gesamten Digitalwirtschaft zugute kommen. Die Mindestlohnregelung für Praktika vermindert diese Einarbeitungsbereitschaft drastisch. Diese gesetzliche Vergütungsregelung wird damit zur Bremse für die gerade aufkeimende Start-up-Szene und zur Bedrohung für Innovation und Wachstum in Deutschland. Sie löst einen informellen Pakt, über den bisher der Nachwuchs für die Digitalwirtschaft rekrutiert wurde. Wir bezahlen Praktikanten, das ist Ehrensache. Gute Arbeit gehört vergütet. Wir machen Ausnahmen bei Schülern oder Studenten, die der Firma keinen Mehrwert bieten, also für sich Erfahrungen sammeln oder eine Bachelorarbeit schreiben. Bei unserem inhabergeführten Unternehmen sind die Regelungen individuell. Wir bevorzugen flexible Lohnkonzepte. Kommt der Mindestlohn von 8,50 für Praktikanten, stellt sich betriebswirtschaftlich die Frage, ob wir weiterhin 10 Praktikanten einsetzen können und wie viel sie bringen. 12

13 qr-code Voting: Wem stimmen Sie zu? Jürgen Grenz, Geschäftsführer index Internet und Mediaforschung GmbH, Berlin, 140 Mitarbeiter Die geplante Mindestlohnregelung für Praktikanten, die länger als 6 Wochen in einem Unternehmen arbeiten, wird eine deutliche Reduzierung des Praktikumsangebots zur Folge haben. Das ist das Ergebnis unserer aktuellen Umfrage, an der sich Personalverantwortliche aus 570 betroffenen Unternehmen beteiligt haben. Fast jedes 2. Unternehmen plant, in Zukunft auf diese Stellen ganz zu verzichten, und etwa jede 4. Firma möchte auf Praktikanten ausweichen, die nicht von der Mindestlohnpflicht erfasst werden. Mehr als 1/3 der Firmen glaubt, dass die Arbeit ohne diese Praktikanten deutlich schwieriger zu bewältigen wäre. Für junge Menschen, die gerade in den Arbeitsmarkt eintreten wollen, gehen damit ein bewährter Zugang zu den Firmen und die Möglichkeit, Praxiserfahrung zu sammeln, verloren. Jochen Kurz, Personalleiter, DATEV eg, Nürnberg, Mitarbeiter Im Praktikum wird Arbeitsleistung mit Praxiserfahrung und Geld vergütet. Diese Vergütung sollte ausgewogen sein, beispielsweise nach den Regularien der Initiative Fair Company, der auch wir angehören. Eine faire Bezahlung gehört definitiv dazu. Der in der Politik diskutierte Mindestlohn schießt im Falle von Praktikanten jedoch über das Ziel hinaus, weil er den Ausbildungscharakter eines guten Praktikums außer Acht lässt. Praktikanten wollen doch etwas lernen, das Geldverdienen steht eher im Hintergrund. Ich befürchte, dass durch einen Mindestlohn entweder die Qualität oder das Angebot an qualifizierten Praktikumsstellen sinkt. Der Leidtragende ist kurzfristig der Praktikant, langfristig die gesamte Wirtschaft. Denn das Praktikum ist ein wesentlicher, qualifizierender Schritt auf dem Weg ins Berufsleben. Petra Mühlbauer, Human Resources Director, Edenred Deutschland GmbH, München, 120 Mitarbeiter Praktikanten sollten für ihre Leistung Anerkennung und Entlohnung erhalten. Schließlich arbeiten sie in der Regel tatkräftig im Unternehmen mit, sind oftmals in Projekten fest eingeplant und bereichern die Arbeit durch eine frische Sichtweise von außen. Ob ein gesetzlicher Praktikanten-Mindestlohn nun erforderlich ist bzw. zwingend in Form eines Gehalts erfolgen muss, sei dahingestellt. Denn neben einer Vergütung können ja auch Vergünstigungen oder zweckgebundene finanzielle Anreize angeboten werden etwa ein täglicher Essens- oder Fahrtkostenzuschuss oder Gutscheine für besondere Leistungen. In jedem Fall aber ist ein unbezahltes Praktikum nicht angemessen. 13

14 titelthema personalauswahl-tools Personalauswahl: Die passenden Tools nutzen 9 von 10 Unternehmen planen auch in diesem Jahr Neueinstellungen, um ihr Beschäftigungsniveau zu halten oder zu erhöhen (DIHK Konjunkturumfrage 2014). Um die Herausforderungen von Fachkräftemangel, War for Talent und demografischem Wandel zu meistern, ist eine professionelle Personalauswahl wichtig. Hierfür stehen immer mehr Verfahren und Tools zur Verfügung. 2 ausgewiesene HR-Experten zeigen Ihnen im ersten Teil unseres Schwerpunktes, welche Auswahlinstrumente Sie neben Assessment-Centern, traditionellen Interviews und psychologischen Tests heute bereits einsetzen können und anschließend, wie Sie die eingesetzten HR-Auswahlinstrumente effektiver nutzen können. Welche Auswahlmethoden eignen sich? Auch wenn die Anzahl an Verfahren und Tools, die es zur Personalauswahl gibt, in den letzten Jahren stetig gestiegen ist, zeichnet sich ein Trend ab: Immer mehr Unternehmen setzen auf Online-Lösungen. Laut cut-e Assessment Barometer 2012/2013 nutzen bereits 83 % der der autor befragten Unternehmen ganz oder teilweise Online-Recruitingverfahren. Für alle Verfahren gilt gleichermaßen, dass sie ökonomisch, praktikabel, fair und aussagekräftig sein müssen. Wichtig für die Aussagekraft ist vor allem, dass das Stellenprofil und das Verfahren, welches die Anforderungen an den Bewerber abbildet, zusammenpassen. Falko Brenner, Dipl.-Psych., Diese Auswahlverfahren können Sie für verantwortet den Bereich Diagnostic Research & Analytics Realistic Job Preview Ihre Personalgewinnung nutzen: bei der viasto GmbH, dem Bei dieser Methode entscheiden die potenziellen Bewerber noch vor einer Be- Marktführer in der DACH-Region für zeitversetzte Video- werbung selbst, ob eine Tätigkeit auch interviews im Recruiting längerfristig zu ihren Interessen und Erwartungen passt (Selbstselektion). Dafür präsentieren Sie umfangreiche Informationen über Aufgaben und Tätigkeit Ihrer zu besetzenden Position, die über das hinausgehen, was in Ihrer Stellenanzeige steht. Hierfür können Sie auch Formate wie Video, Blogs oder interaktive Formate, wie z. B. Rollenspiele, in denen sich potenzielle Bewerber austesten, nutzen. Einfaches, aber wirksames Verfahren, um die Abbruchquoten bei Ausbildungen oder die Fluktuationsraten im Unternehmen zu reduzieren. π Es gilt, die richtige Balance zwischen ausgewogenen Informationen und Darstellung als attraktiver Arbeitgebermarke zu finden. Bei zu blumigen Darstellungen besteht sogar die Gefahr, dass neue Angestellte das Unternehmen schnell wieder verlassen, sobald sie merken, dass das vermittelte Bild nicht der Wirklichkeit entspricht. 14

15 Situational Judgment Tests (SJTs) SJTs sind eine effektive und aussagekräftige Alternative zu den klassischen Assessment Centern (AC). Bei diesem Format bekommen Ihre Bewerber eine herausfordernde berufliche Situation in Textform oder als Videoclip präsentiert. Danach sollen die Kandidaten entscheiden, wie sie in der entsprechenden Situation handeln würden. Antwortformate gibt es, je nach Version, als Multiple- Choice oder als freie Antworten via Aufzeichnung per Webcam. Größere Nähe zu den tatsächlichen Jobanforderungen als abstraktere Testformate, in denen Bewerber zum Beispiel Zahlenreihen ergänzen müssen (kognitive Testverfahren). Weniger aufwendig als Live-Simulationen im Assessment Center, vor allem bei hohen Bewerberzahlen. π Anpassung an spezifische Stellenprofile notwendig. π Freie Antwortformate sind schwierig und aufwendig auszuwerten. Online-Assessment Center ACs bestehen klassisch aus einer Auswahl an Übungen, in denen Bewerber zeigen sollen, was sie können. Bewertet werden sie hierbei von geschulten Beobachtern. Viele dieser Übungen gibt es mittlerweile auch als Online-Lösungen wie Postkorbaufgaben (Bewerber muss unter Zeitdruck Posteingänge priorisieren und Entscheidungen treffen) oder komplexere Fallstudien als Serious Gaming (Rekrutierungsspiele, in denen typische Unternehmenssituationen simuliert werden). Im Unterschied zu SJTs beziehen sich AC-Aufgaben auf tatsächliches Verhal- 15

16 titelthema personalauswahl-tools Mit zeitversetzten Interviews lernen Sie Ihre Bewerber räumlich und zeitlich flexibel kennen. ten, während bei SJTs Handlungsintentionen erfasst werden. Große Nähe zu den tatsächlichen Jobanforderungen. Online-Lösungen ermöglichen den Einsatz auch Strukturierte Interviews haben eine sehr gute Aussagekraft. Koordinations- und Terminierungspro- checkliste Beachten Sie diese Punkte bei der Entscheidung für oder gegen ein Auswahlinstrument: Ja Nein bei hohem Bewerberaufkommen, während klassische Assessment Center schnell an Kapazitätsgrenzen stoßen. π Anpassung an spezifische Stellenprofile notwendig. π Nicht alle Übungen lassen sich online umsetzen (z. B. Gruppendiskussionen). (Zeitversetzte) Videointerviews Videointerviews können Sie gut für Ihre Bewerber-Vorauswahl nutzen. Hierfür können Sie z. B. auf Videokonferenzsysteme oder kompetenzba- bleme können Sie durch den Einsatz von Videointerviews leicht lösen (räumliche und zeitliche Unabhängigkeit). π Fehleranfälligkeit bei unstrukturierten Interviews und ungeschulten Interviewern. mein tipp Definieren Sie erst ein Anforderungs- Das Verfahren passt zu den Anforderungen des Stellenprofils. Bei einer Analystenstelle z. B. mag ein kognitiver Leistungstest eine gute Vorhersage ermöglichen, bei einer Vakanz in der Produktion nicht unbedingt. Das Auswahlinstrument erfüllt gängige DIN-Normen. Eine Checkliste zu den Richtlinien der DIN zur Eignungsbeurteilung finden Sie unter: bit.ly/1mgbtp2 v v v v sierte, zeitversetzte Videointerviews zurückgreifen (siehe Abbildung). Bei Letzteren zeichnen die Bewerber ihre Antworten auf stellenbezogene Inter- profil, dann klare Entscheidungsregeln und Cut-off Kriterien (Wer Das Auswahlinstrument lässt sich leicht und selbsterklärend benutzen. v v viewfragen per Webcam auf. Anschließend können HR-und Fachabteilungen diese Antworten zeitlich kommt wann in die nächste Runde?) für Ihre Gängige Datenschutzrichtlinien werden erfüllt. v v unabhängig bewerten und bekommen ein aussa- jeweiligen Auswahlin- gekräftiges Kompetenzprofil ihrer Bewerber. Auf strumente und dokumentieren Sie Abweichun- dieser Grundlage treffen sie eine valide Voraus- gen. Wie dies genau funktioniert, haben wir für wahl und entscheiden, welche Kandidaten in den Sie anhand von 3 typischen Stellenprofilen in einer nächsten Prozessschritt kommen (z. B. AC oder Checkliste zusammengestellt. Sie erhalten diese weiterführendes persönliches Gespräch). unter 16

17 SMART CAREERS FOR WOMEN September 2014 Messe Wien Halle C Die Karriere- und Weiterbildungsmesse für die Frau #JCWA14 Jetzt kostenlos online registrieren und einen exklusiven Persönlichkeitstest gewinnen! Themen sind unter Anderem: Arbeitgeber stellen sich vor Frauen in Führung Equal Pay Frauen in MINT-Berufen Frauen 50plus Persönlichkeitsentwicklung Start-up / Unternehmensgründung Vereinbarkeit von Familie und Beruf KEYNOTES 2014 Foto: Heimsoeth Foto: Rosenfeld Foto: Schatzdorfer Erfolge beginnen im Kopf - Wie Sie mit mentaler Stärke & Kraft Spitzenleistungen erzielen präsentiert von Speakers Excellence Antje Heimsoeth Trainerin, Coach und Buchautorin in den Bereichen Sport, Teamtraining, Führung und Management Smart Equality : An Exploration of the Meaning of Equality from a Global Perspective Robert B. Rosenfeld Gründer und CEO von Idea Connection Systems, Inc. Erfolgreich als Frau in einer männerdominierten Arbeitswelt Muss Frau ein besser Mann sein um Erfolg zu haben? Gertrude Schatzdorfer Geschäftsführende Eigentümerin der Schatzdorfer Gerätebau GmbH & Co. KG

18 titelthema personalauswahl-tools Personalauswahl: So verbessern Sie Ihr Verfahren Peter F. Drucker, der große Managementvordenker, ging davon aus, dass wir uns in keinem anderen Bereich mit so miserablen Leistungen zufrieden geben würden, wie bei der Frage, wie wir Personal auswählen. Personalentscheidungen sind eine der folgenreichsten Entscheidungen, die in einem Unternehmen getroffen werden. In den meisten Unternehmen hat die Auswahl geeigneter Mitarbeiter und Führungspersönlichkeiten deshalb heute eine starke strategische Bedeutung. Der Aufwand, der inzwischen in vielen Organisationen für interne und externe Potenzialerkennung betrieben wird, ist enorm. Mehr muss der autor Friedemann Stracke, ehem. Personalleiter Recruitment der Otto GmbH, Leiter des Instituts für Persönlichkeitsdiagnostik, Geschäftsführer PI Deutschland GmbH, Hamburg, Autor des Fachbuchs Menschen verstehen Potenziale erkennen jedoch nicht besser sein und standardisierter nicht objektiv oder professioneller. Die hohe inhaltliche Qualität Ihrer Personal- und Mitarbeiterauswahl entsteht eher durch die Zusammenwirkung von a geeigneten Beurteilern und a geeigneten Instrumenten. Mit den folgenden Tipps wird Ihr Prozess professioneller: Setzen Sie mehrere Verfahren ein Welche Verfahren Personaler einsetzen und wie sie ein solches Instrument nutzen, bleibt in hohem Maße subjektiv, auch wenn in HR-Abteilungen mit viel Anstrengung Daten und Informationen gesammelt werden. Die Vorliebe vieler Personalentscheider für eine Methodik führt auch heute noch oft zu einer Ein-Kanal-Diagnostik : Sie schwören auf das Interview, das Assessment Center (AC) oder ein Testverfahren. Auch Farbtests, eine Handschriftanalyse oder gar die Analyse von äußeren Merkmalen (Physiognomik) werden heute noch in der Praxis eingesetzt, um beruflichen Erfolg zu diagnostizieren. Für Ihre seriöse Personalauswahl und Potenzialerkennung aber reicht kein Verfahren für sich alleine aus. Sie können so keine valide berufsbezogene Prognose ableiten. Für eine professionelle Diagnostik sollten Sie sich daher verschiedener Zugänge und Methoden bedienen. Ich empfehle einen Dreiklang von unterschiedlichen Quellen: a Es braucht die biografische Arbeit, z. B. über das Interview. a Eine weitere Quelle können Verhaltensbeobachtungen sein, die über Führungskräfte oder ein AC erhoben werden könnten. Bei beiden Methoden entsteht das Urteil über die andere Person am Ende durch die eigenen subjektiven Erfahrungen und Bewertungen des oder der jeweiligen Beurteiler(s). Deshalb ist es notwendig, auch eine Quelle zu nutzen, die unabhängig vom Beurteiler ist. a Das können z. B. methodisch abgesicherte Selbstaussagen über Persönlichkeitsverfahren sein oder Fremdurteile über unabhängige Referenzen. 18

19 Verbinden Sie Verfahren klug Wie in vielen großen Unternehmen gibt es sicherlich auch bei Ihnen einen mehrstufigen Auswahlprozess: Auf den Vorschlag einer Führungskraft führen Sie z. B. ein Potenzialinterview, möglicherweise setzen Sie auch ein Testverfahren ein. Und wenn diese Hürden überstanden sind, laden Sie den Bewerber zum AC ein. Wer eine Stufe überstanden hat, qualifiziert sich für die nächste. Im beschriebenen Fall entscheidet letztlich das abschließende AC. Die relevanten Informationen, die zuvor aus den anderen unterschiedlichen Quellen erhoben wurden, bleiben häufig ungenutzt. Sie werden nicht in Beziehung gesetzt. Die Plausibilität Ihrer Potenztialeinschätzung gewinnt aber an Aussagekraft, wenn Sie Verfahren nicht isoliert nutzen, sondern miteinander verzahnen: Integrieren Sie z. B. die Selbsteinschätzung des Kandidaten aus dem Persönlichkeitsverfahren in das Interview. Die Gesprächs- und Explorationsphase können Sie durch gezieltes Hinterfragen vertiefen. Die Antworten des Kandidaten erlauben Ihnen eine Überprüfung und ggf. Korrektur Ihrer eigenen subjektiven Einschätzung. Im AC können Sie das Verhalten eines Kandidaten erheblich ergiebiger beobachten, wenn Sie dies mit der Selbstaussage des Teilnehmers aus einem Testverfahren vergleichen. Diese Kombination erlaubt Ihnen eine Vielzahl von aufschlussreichen Beobachtungen im Hinblick auf natürliches oder auf die Bewerbungssituation angepasstes Verhalten des Bewerbers. Schauen Sie hinter die Fassade der Bewerber Die Qualität Ihres Auswahlprozesses liegt jedoch nicht nur darin, möglichst viele Verfahren einzusetzen. Sie benötigen geeignete Verfahren, die die wesentlichen Persönlichkeitsaspekte der Kandidaten zum Vorschein bringen. Ihre Prognose über eine zukünftige berufliche Entwicklung eines Kandidaten gewinnt an Sicherheit, wenn Sie grundlegende Lebens- und Arbeitsantriebe (Motive) erkennen. Denn diese wirken sich naturgemäß in zukünftigen Aufgaben aus. Grundsätzlich können Sie in einem Interview eher explizite Motive einer Person erfassen. Der Kandidat sagt Ihnen, wie er sich sieht bzw. das, was er glaubt, das Sie hören möchten. Ähnliches lässt sich auch für das AC sagen. So erklärt Ihnen ein Kandidat z. B. im Interview oder AC, dass er Führungskraft werden möchte. Jeder Kandidat würde in einem Interview für eine Management-Funktion mit guten Gründen und Beispielen nachweisen, dass er ein entschlossener Mensch ist und gerne Entscheidungen trifft. Damit ist aber nicht bewiesen, 19

20 titelthema personalauswahl-tools qr-code Eine Anbieterübersicht zu Diagnostiktools zur Personal- bzw. Mitarbeiterauswahl finden Sie unter: dass diese Person auch wirk- Oftmals bieten die Firmen auch Weiterbildungen zu den lich über einen Auswahlinstrumenten an inneren (impliziten) Antrieb verfügt, z. B. Einfluss ausüben möchte. Wenn Sie in diesem Fall über einen diagnostischen Test (Predictive Index, Visueller Persönlichkeitstest) festgestellt haben, dass der Kandidat ein implizites Motiv nach Sicherheit hat, dann wird diese Person in der beruflichen Realität völlig anders erscheinen. Ein Erfolg als Führungskraft wäre hier nur in gut strukturierten, regulierten Arbeitssituationen zu erwarten. Dies bedeutet für Sie, dass Ihre Verfahren, neben sichtbaren (expliziten) auch grundlegende, aber verdeckte (implizite/innere) Antriebe und Motive von Bewerbern erfassen sollten. Diese können Sie nur indirekt erfassen und nicht einfach abfragen. Stärken Sie Ihre diagnostischen Kompetenzen Der wichtigste Qualitätsfaktor Ihrer Personalauswahl sind Sie selbst sagt der Managementquerdenker Reinhard Sprenger. Die Qualität des Beurteilers beeinflusst entscheidend die Qualität der Einschätzung von Kandidaten sowie auch die Auswahl der genutzten Verfahren. Ein Instrument erzeugt erst einen Wert, wenn Sie es gekonnt einsetzen. Als Personalentscheider werden Sie durch Auswahltools nur besser, wenn Sie sich mit Diagnostik von Persönlichkeiten beschäftigen und sich darin fortbilden. Setzen Sie auch verstärkt auf die diagnostische Qualifizierung Ihrer Führungskräfte. Ein exzellenter menschlicher Beurteiler greift auf eine breite und tiefe Erfahrung zurück, urteilt mit Einfühlungsvermögen und dennoch professioneller Distanz. Er nutzt die Verfahren und Instrumente, um die Glaubwürdigkeit seiner eigenen Hypothesen auf den Prüfstand zu stellen. Denn die Einschätzung anderer Menschen bleibt im Wesen eine psycho-logische, intuitive Disziplin, nicht eine analytisch-logische. buchtipp Sarges, W. (Hrsg.): Management-Diagnostik 4. Auflage, Göttingen, Hogrefe 2013, ISBN , auch als e-book und PDF erhältlich 20

WHITEPAPER Die Mitarbeiter von morgen begeistern:

WHITEPAPER Die Mitarbeiter von morgen begeistern: WHITEPAPER Die Mitarbeiter von morgen begeistern: Talente gewinnen, halten und fördern Die Mitarbeiter von morgen begeistern Talente gewinnen, halten und fördern Ist Ihr Recruiting auf dem neuesten Stand?

Mehr

Indeed Studie zur mobilen Jobsuche in Deutschland 2014

Indeed Studie zur mobilen Jobsuche in Deutschland 2014 Indeed Studie zur mobilen Jobsuche in Deutschland 2014 Einleitung Das Internet hat viele Bereiche unseres Lebens verändert, so auch die Jobsuche. Mit dem Aufkommen der ersten Online- Stellenbörsen Ende

Mehr

Indeed Studie zum Mobile Recruitment in Deutschland 2015

Indeed Studie zum Mobile Recruitment in Deutschland 2015 Indeed Studie zum Mobile Recruitment in Deutschland 2015 Indeed Studie zum Mobile Recruitment in Deutschland 2015 Einleitung Das Internet hat viele Bereiche unseres Lebens grundlegend verändert, so auch

Mehr

Warum im Recruiting plötzlich alles ganz anders machen?

Warum im Recruiting plötzlich alles ganz anders machen? Hochschul-Absolventen-Suche: Warum im Recruiting plötzlich alles ganz anders machen? weil übliche Recruitingmaßnahmen bei Hochschulabsolventen nicht mehr so gute Resultate erzielen wie früher. Thesen 2012*:

Mehr

Kurzpräsentation. Unternehmensgruppe Groth GmbH - Unternehmensbereich Personalmanagement Groth

Kurzpräsentation. Unternehmensgruppe Groth GmbH - Unternehmensbereich Personalmanagement Groth Personalmanagement Groth der Zwischenstopp zu Ihrem Erfolg! Kurzpräsentation Unternehmensgruppe Groth GmbH - Unternehmensbereich Personalmanagement Groth Börnicker Chaussee 1-2 (in der Bahnhofspassage

Mehr

BEREIT FÜR MEHR? DER NEUE RECRUITING-MIX FÜR IHRE VAKANZEN MARC IRMISCH SENIOR DIRECTOR SALES GERMANY

BEREIT FÜR MEHR? DER NEUE RECRUITING-MIX FÜR IHRE VAKANZEN MARC IRMISCH SENIOR DIRECTOR SALES GERMANY BEREIT FÜR MEHR? DER NEUE RECRUITING-MIX FÜR IHRE VAKANZEN MARC IRMISCH SENIOR DIRECTOR SALES GERMANY Monster Erfinder des Online Recruitings Vertreten in über 40 Ländern In Deutschland einer der etabliertesten

Mehr

WEB 2.0 Personal Recruiting der neuen Generation Gezielte Personalsuche in sozialen Netzwerken wie Xing, Facebook, LinkedIn und Universitäts-Foren

WEB 2.0 Personal Recruiting der neuen Generation Gezielte Personalsuche in sozialen Netzwerken wie Xing, Facebook, LinkedIn und Universitäts-Foren WEB 2.0 Personal Recruiting der neuen Generation Gezielte Personalsuche in sozialen Netzwerken wie Xing, Facebook, LinkedIn und Universitäts-Foren Mit welchen Instrumenten betreiben Sie Ihr Personalmarketing?

Mehr

ANGELN, WO DIE FISCHE SIND

ANGELN, WO DIE FISCHE SIND ANGELN, WO DIE FISCHE SIND In Facebook, XING & Co. auf Kandidatensuche LUCKAS - Fotolia.com 04.04.2014 1 Über mich Name: Frank Bärmann (@conpublica) Berater und Trainer im Bereich HR 2.0 (Social Media

Mehr

recruiting trends im mittelstand

recruiting trends im mittelstand recruiting trends im mittelstand 2013 Eine empirische Untersuchung mit 1.000 Unternehmen aus dem deutschen Mittelstand Prof. Dr. Tim Weitzel Dr. Andreas Eckhardt Dr. Sven Laumer Alexander von Stetten Christian

Mehr

Effizientes Recruiting

Effizientes Recruiting Bildquelle: photocase.de Effizientes Recruiting career-tools.net die Idee Vision Das Karrienetzwerk career-tools.net ist die führende Plattform für Kompetenzentwicklung während des Studiums. Hier treffen

Mehr

Zeitversetzte Videointerviews: Recruiting-Software für innovative HR Business Partner. 21.05.2015 HR Software Day Hanna Weyer

Zeitversetzte Videointerviews: Recruiting-Software für innovative HR Business Partner. 21.05.2015 HR Software Day Hanna Weyer Zeitversetzte Videointerviews: Recruiting-Software für innovative HR Business Partner 21.05.2015 HR Software Day Hanna Weyer Über viasto viasto GmbH 2010 gegründet heute: 23 Mitarbeiter aus 8 Nationen

Mehr

Richtig bewerben für ein Praktikum aber wie? Was ist wichtig in Bewerbungsunterlagen? Was macht eine erfolgreiche Bewerbung aus?

Richtig bewerben für ein Praktikum aber wie? Was ist wichtig in Bewerbungsunterlagen? Was macht eine erfolgreiche Bewerbung aus? Liebe Studierende, Richtig bewerben für ein Praktikum aber wie? Was ist wichtig in Bewerbungsunterlagen? Was macht eine erfolgreiche Bewerbung aus? Wie verhalte ich mich im Assessment Center? Ihnen wird

Mehr

RECRUITING KARRIERE- / BEWERBUNGSBERATUNG OUTPLACEMENT-BERATUNG VERGÜTUNGSBERATUNG

RECRUITING KARRIERE- / BEWERBUNGSBERATUNG OUTPLACEMENT-BERATUNG VERGÜTUNGSBERATUNG Um für unsere Auftraggeber die jeweils am besten geeigneten Fach- und Führungskräfte gewinnen zu können, ist eine eingehende Kenntnis des einschlägigen (Teil-)Arbeitsmarktes unumgänglich. Daher gilt es,

Mehr

Klug Personalmanagement GmbH & Co. KG. Kompetenz und Engagement für optimale Lösungen. Zeitarbeit Personalvermittlung Outsourcing

Klug Personalmanagement GmbH & Co. KG. Kompetenz und Engagement für optimale Lösungen. Zeitarbeit Personalvermittlung Outsourcing Klug Personalmanagement GmbH & Co. KG Kompetenz und Engagement für optimale Lösungen. Zeitarbeit Personalvermittlung Outsourcing 04 Zeitarbeit Zeit für motivierten Einsatz und perfekte Leistung. 08 Personal

Mehr

was ist ihr erfolgscode?

was ist ihr erfolgscode? was ist ihr erfolgscode? der Starten Sie Ihre Karriere in e! nch ilbra internationalen Text intelligent threads. ihr erfolgscode. Persönlichkeit und Individualität der Mitarbeiter sind die Basis unseres

Mehr

CANDIDATE TOUCH POINTS WIE SIE KANDIDATEN FINDEN, WIE KANDIDATEN SIE FINDEN

CANDIDATE TOUCH POINTS WIE SIE KANDIDATEN FINDEN, WIE KANDIDATEN SIE FINDEN CANDIDATE TOUCH POINTS WIE SIE KANDIDATEN FINDEN, WIE KANDIDATEN SIE FINDEN DR. KATRIN LUZAR SENIOR MANAGER PR & CONTENT Meldung der FAZ (FAZ.net) vom 21.08.2015: So viele Geburten wie seit zwölf Jahren

Mehr

1 Einführung: Warum der so oft zitierte Fachkräftemangel vor allem ein Recruiting-Problem ist... 1 Weiterführende Literatur... 5

1 Einführung: Warum der so oft zitierte Fachkräftemangel vor allem ein Recruiting-Problem ist... 1 Weiterführende Literatur... 5 Inhaltsverzeichnis 1 Einführung: Warum der so oft zitierte Fachkräftemangel vor allem ein Recruiting-Problem ist........................................... 1 Weiterführende Literatur...........................................

Mehr

Professor Armin Trost und die Promerit AG: Personalmanagement in Zeiten von Social Media, E-Recruiting und Personalentwicklung 2.0

Professor Armin Trost und die Promerit AG: Personalmanagement in Zeiten von Social Media, E-Recruiting und Personalentwicklung 2.0 Professor Armin Trost und die Promerit AG: Personalmanagement in Zeiten von Social Media, E-Recruiting und Personalentwicklung 2.0 Name: Professor Dr. Armin Trost Funktion/Bereich: Partner Organisation:

Mehr

Psychologie für Führungskräfte und Personalverantwortliche. Qualifizierung in Kooperation mit der Hochschule Fresenius

Psychologie für Führungskräfte und Personalverantwortliche. Qualifizierung in Kooperation mit der Hochschule Fresenius Inspirieren. Gestalten. Weiterkommen. Psychologie für Führungskräfte und Personalverantwortliche Qualifizierung in Kooperation mit der Hochschule Fresenius Cover-Model: Cornelia Göpfert, Kriminologin Psychologie

Mehr

Employer Branding Profil von XING und kununu

Employer Branding Profil von XING und kununu Employer Branding Profil von XING und kununu Präsentieren Sie sich als Wunsch-Arbeitgeber. Mit einem Employer Branding Profil gestalten Sie Ihren Ruf als Arbeitgeber aktiv mit. Profitieren Sie durch die

Mehr

Wolfgang Brickwedde. Candidate Experience verbessern mit Multi-Jobposting

Wolfgang Brickwedde. Candidate Experience verbessern mit Multi-Jobposting Wolfgang Brickwedde Candidate Experience verbessern mit Multi-Jobposting Agenda Candidate Experience & Multi-Jobposting Die Herausforderungen für Recruiter bei der Nutzung von Jobbörsen und E-Recruiting

Mehr

Workshop 3: Recruiting durch Social Media. Prof. Dr. Thorsten Petry, Wiesbaden Business School, Hochschule RheinMain

Workshop 3: Recruiting durch Social Media. Prof. Dr. Thorsten Petry, Wiesbaden Business School, Hochschule RheinMain Workshop 3: Recruiting durch Social Media, Wiesbaden Business School, Hochschule RheinMain Recruiting durch Social Media igz Landeskongress Bayern Würzburg, 07. Oktober 2014 Lehrstuhl Organisation & Personalmanagement

Mehr

Internationales Recruiting kommt nicht in Schwung

Internationales Recruiting kommt nicht in Schwung Pressemitteilung Studie: Nur wenige Unternehmen schauen sich nach Bewerbern im Ausland um Internationales Recruiting kommt nicht in Schwung München, 3. September 2008. Am internationalen Arbeitsmarkt gibt

Mehr

Alte Besen kehren gut: Berufserfahrung als Chance

Alte Besen kehren gut: Berufserfahrung als Chance Presse-Information Stuttgart, den 30. August 2007 Alte Besen kehren gut: Berufserfahrung als Chance Stuttgart, 30. August 2007: Erfahrung ist Trumpf. Nie zuvor waren die Chancen auf dem Arbeitsmarkt für

Mehr

B A D Gesundheitsvorsorge und Sicherheitstechnik. Nachwuchskräften hervorragende Entwickungschancen

B A D Gesundheitsvorsorge und Sicherheitstechnik. Nachwuchskräften hervorragende Entwickungschancen Beruflicher Aufstieg in der BGM-Branche: B A D Gesundheitsvorsorge und Sicherheitstechnik bietet Nachwuchskräften hervorragende Entwickungschancen Name: Sabine Stadie Funktion/Bereich: Leitung Human Resources

Mehr

www.firstbird.eu Recruiting für Pioniere.

www.firstbird.eu Recruiting für Pioniere. www.firstbird.eu firstbird 1 Recruiting für Pioniere. Selected from 500 startups across 65 nations - Microsoft Ventures - 2014 Top 3 Austrian Startups - Trend@ventures - 2014 Winner of the HR Innovation

Mehr

Personal-Recruiting der neuen Generation Such-Möglichkeiten für Personaler

Personal-Recruiting der neuen Generation Such-Möglichkeiten für Personaler S&P Unternehmerforum ist ein zertifizierter Weiterbildungsträger nach AZWV und DIN EN ISO 9001 : 2008. Wir erfüllen die Qualitäts-Anforderungen des ESF. Personal-Recruiting der neuen Generation Such-Möglichkeiten

Mehr

MEDICAL. HEALTH. CARE. DAHMEN PERSONALSERVICE GMBH

MEDICAL. HEALTH. CARE. DAHMEN PERSONALSERVICE GMBH MEDICAL. HEALTH. CARE. DAHMEN PERSONALSERVICE GMBH Ob für Rettungsdienste, Ärztliche Dienste, Pflegedienste, ambulante Pflege oder für Arztpraxen - wir haben die passenden Fach- und Hilfskräfte im Gesundheits-

Mehr

Power für Ihr Recruiting! job and career at Hannover Messe 2014 der Energieschub für Ihr Recruiting

Power für Ihr Recruiting! job and career at Hannover Messe 2014 der Energieschub für Ihr Recruiting Power für Ihr Recruiting! job and career at Hannover Messe 2014 der Energieschub für Ihr Recruiting AUSSTELLERINFORMATION 7. - 11. April 2014 Unternehmensgruppe Veranstalter Besucherprofil Wen treffen

Mehr

BERUF & SOZIALE NETZWERKE

BERUF & SOZIALE NETZWERKE KOSTENLOSE BASISAUSWERTUNG MAI 2011 BERUF & SOZIALE NETZWERKE Eine Befragung der in Kooperation mit personalmarketing2null unter 200 ausgewählten Studenten aus dem Netzwerk von www.studenten-meinung.de

Mehr

Erfolgsfaktor Zeitarbeit

Erfolgsfaktor Zeitarbeit Erfolgsfaktor Zeitarbeit Erfolgsfaktor Zeitarbeit Durch den stetigen Wandel der Märkte müssen Sie als Unternehmen schnell und flexibel auf Personalanforderungen reagieren können. Darüber hinaus entstehen

Mehr

Inbound. Outbound. Hotline. Technischer Kundendienst. Kundenbetreuer. Reinigungskräfte. Produktionshelfer. Altenpfleger.

Inbound. Outbound. Hotline. Technischer Kundendienst. Kundenbetreuer. Reinigungskräfte. Produktionshelfer. Altenpfleger. Personal Rekrutierungs Service für Mittelständische Unternehmen Hotline Inbound Outbound Technischer Kundendienst Kundenbetreuer Produktionshelfer Fachlageristen Reinigungskräfte Altenpfleger viele weitere

Mehr

1,63 Mio. potenzielle Bewerber 2. 310.000 Job- & Ausbildungsangebote. 11.000 lokale Stellen- & Lehrstellenmärkte. 2 Apps für die Stellensuche INHALT

1,63 Mio. potenzielle Bewerber 2. 310.000 Job- & Ausbildungsangebote. 11.000 lokale Stellen- & Lehrstellenmärkte. 2 Apps für die Stellensuche INHALT STELLENMARKT 2015 INHALT Das Unternehmen 5 Der Stellenmarkt 7 Recruiting auf allen Kanälen 8 Mehr als nur ein Stellenmarkt 11 Effizient rekrutieren 12 1,63 Mio. potenzielle Bewerber 2 1 310.000 Job- &

Mehr

Verfassen von Arbeitszeugnissen Personalauswahl für Handwerksbetriebe/Kleine Unternehmen Bestimmte Facetten des Outplacement

Verfassen von Arbeitszeugnissen Personalauswahl für Handwerksbetriebe/Kleine Unternehmen Bestimmte Facetten des Outplacement Leistungen Schriftliche Bewerbung Detaillierter Bewerbungscheck Bewerbung Leistungsumfang I ( Wir teilen uns die Arbeit. ) Bewerbung Leistungsumfang II ( Ich setze alles für Sie um. ) Bewerbung Leistungsumfang

Mehr

Der HR-Fitnesscheck im Mittelstand Michael Kolb QRC Group Personal- und Unternehmensberatung

Der HR-Fitnesscheck im Mittelstand Michael Kolb QRC Group Personal- und Unternehmensberatung Der HR-Fitnesscheck im Mittelstand Michael Kolb QRC Group Personal- und Unternehmensberatung Gunzenhausen 21.01.2015 Vorstellung Michael Kolb, Vorstand der QRC Group Personal- und Unternehmensberatung

Mehr

O U T P L A C E M E N T RECRUITING. PRIVATES KARRIEREMANAGeMENT

O U T P L A C E M E N T RECRUITING. PRIVATES KARRIEREMANAGeMENT O U T P L A C E M E N T RECRUITING Personalprojekte Newplacement PRIVATES KARRIEREMANAGeMENT Mit Erfahrung und weitsicht Den Wandel in der Berufs- und Arbeitswelt stets neu zu gestalten, ist eine große

Mehr

Wie digital ist unsere Zusammenarbeit heute?

Wie digital ist unsere Zusammenarbeit heute? Wie digital ist unsere Zusammenarbeit heute? Ergebnisse der BITKOM-Studien Katja Hampe Bitkom Research GmbH Tutzing, 23. Juni 2014 Bitkom Research auf einen Blick Die Bitkom Research GmbH ist ein Tochterunternehmen

Mehr

O U T P L A C E M E N T RECRUITING. PRIVATES KARRIEREMANAGeMENT

O U T P L A C E M E N T RECRUITING. PRIVATES KARRIEREMANAGeMENT O U T P L A C E M E N T RECRUITING Personalprojekte Newplacement PRIVATES KARRIEREMANAGeMENT D e n Wa n d e l g e s talte n. 2 Mit Erfahrung und weitsicht Den Wandel in der Berufs- und Arbeitswelt stets

Mehr

WISSENSKLAU. So wirken Sie dem Abwanderungstrend von Anfang an entgegen!

WISSENSKLAU. So wirken Sie dem Abwanderungstrend von Anfang an entgegen! WISSENSKLAU So wirken Sie dem Abwanderungstrend von Anfang an entgegen! Kaum ein Arbeitnehmer arbeitet heute von der Ausbildung bis zur Rente beim gleichen Arbeitgeber. Für einen interessanten Lebenslauf

Mehr

Ihre Beratung zur beruflichen Neuorientierung bei von Rundstedt. Wir beraten Sie gerne und entwickeln gemeinsam mit Ihnen neue Perspektiven

Ihre Beratung zur beruflichen Neuorientierung bei von Rundstedt. Wir beraten Sie gerne und entwickeln gemeinsam mit Ihnen neue Perspektiven OUTPLACEMENT Ihre Beratung zur beruflichen Neuorientierung bei von Rundstedt Wir beraten Sie gerne und entwickeln gemeinsam mit Ihnen neue Perspektiven Informationen für Mitarbeiter der UniCredit Bank

Mehr

RECRUITING KARRIERE- / BEWERBUNGSBERATUNG OUTPLACEMENT-BERATUNG VERGÜTUNGSBERATUNG

RECRUITING KARRIERE- / BEWERBUNGSBERATUNG OUTPLACEMENT-BERATUNG VERGÜTUNGSBERATUNG Die Diplom-Kaufmann unterstützt kleine und mittlere Unternehmen unterschiedlicher Branchen professionell und kompetent bei der Suche und Auswahl von Fach- und Führungskräften. Je nach Marktumfeld und den

Mehr

Hamburg Hannover Heidelberg Hinterzarten Ingolstadt Jena Karlsruhe Kassel Kiel. Mainz Mannheim Medebach Mönchengladbach München Münster Neuss Nürnberg

Hamburg Hannover Heidelberg Hinterzarten Ingolstadt Jena Karlsruhe Kassel Kiel. Mainz Mannheim Medebach Mönchengladbach München Münster Neuss Nürnberg www.germany.travel Das neue DZT-Messekonzept Mehr Angebot für Anbieter Aachen Augsburg Baden-Baden Baiersbronn Berlin Bielefeld Bochum Bonn Braunschweig Bremen Bremerhaven Chemnitz Cochem Darmstadt Dortmund

Mehr

Ausland Strategische Ausrichtung der IHK-AHK-DIHK Organisation. RA Steffen G. Bayer, DIHK Berlin Nürnberg am 04. September 2012

Ausland Strategische Ausrichtung der IHK-AHK-DIHK Organisation. RA Steffen G. Bayer, DIHK Berlin Nürnberg am 04. September 2012 Bildung Made in Germany Deutsche Duale Berufsbildung im Ausland Strategische Ausrichtung der IHK-AHK-DIHK Organisation RA Steffen G. Bayer, DIHK Berlin Nürnberg am 04. September 2012 Wir sind eine starke

Mehr

RECRUITING VON MORGEN SCHON HEUTE

RECRUITING VON MORGEN SCHON HEUTE RECRUITING VON MORGEN SCHON HEUTE TRENDS UND STRATEGIEN FÜR DIE ERFOLGREICHE PERSONALBESCHAFFUNG HENRYK VOGEL DIRECTOR STRATEGY & BUSINESS DEVELOPMENT Monster Erfinder des Online Recruitings Vertreten

Mehr

SVENJA DEDERICHS SPEAKERIN FÜR PERSONALERFOLG

SVENJA DEDERICHS SPEAKERIN FÜR PERSONALERFOLG SVENJA DEDERICHS SPEAKERIN FÜR PERSONALERFOLG Ihr direkter Kontakt zu Svenja Dederichs: +49 (0)231 984 7733 +49 (0) 172 2883123 office@svenjadederichs.com www.svenjadederichs.com Weihenweg 16 D-44229 Dortmund

Mehr

Teilnehmer: 144 Laufzeit: 13/11/2013 -> 14/01/2014

Teilnehmer: 144 Laufzeit: 13/11/2013 -> 14/01/2014 Teilnehmer: 144 Laufzeit: 13/11/2013 -> 14/01/2014 powered by mit freundlicher Unterstützung von kostenfreie Studie die kostenpflichtige Verbreitung ist ausgeschlossen. diese Studie Die Social Media Recruiting

Mehr

Karriere @ T-Mobile. 1. Wie kann ich mich bewerben? Über unsere online Jobbörse unter dem Link: www.t-mobile.at/karriere

Karriere @ T-Mobile. 1. Wie kann ich mich bewerben? Über unsere online Jobbörse unter dem Link: www.t-mobile.at/karriere Karriere @ T-Mobile 1. Wie kann ich mich bewerben? 2. Warum bevorzugt T-Mobile Online-Bewerbungen? 3. Wie funktioniert die Online-Bewerbung? 4. Welcher Browser wird unterstützt? 5. Welche Unterlagen brauchen

Mehr

Arbeiten in der digitalen Welt

Arbeiten in der digitalen Welt Arbeiten in der digitalen Welt Prof. Dieter Kempf, BITKOM-Präsident 16. April 2013 Neue Technologien in der Arbeitswelt Repräsentative Umfrage unter Berufstätigen Zahl der befragten Berufstätigen: 505

Mehr

Delphi-Roundtable Talent Management 2020: HR-Abteilungen auf dem Weg zum strategischen Player

Delphi-Roundtable Talent Management 2020: HR-Abteilungen auf dem Weg zum strategischen Player Delphi-Roundtable Talent Management 2020: HR-Abteilungen auf dem Weg zum strategischen Player Name: Funktion/Bereich: Organisation: Stefan Schüßler Vertriebsleiter Personalwirtschaftssysteme SAP Deutschland

Mehr

Talent Search and Human Resources Service connecting the German and the Spanish market

Talent Search and Human Resources Service connecting the German and the Spanish market Talent Search and Human Resources Service connecting the German and the Spanish market Philosophy Why Conectum? Talent, job and mobility In einem globalisierten Markt wird es immer öfter zu einer Realität,

Mehr

Recruiting Academy Personality

Recruiting Academy Personality Recruiting Academy Personality Recruiting Recruiting Academy Personality Modernes Recruiting heißt AgroBrain! Moderne Academy- Bildung heißt AgroBrain! Modernes Personality heißt AgroBrain! Sie suchen

Mehr

Von Jobsuchenden besser gefunden werden

Von Jobsuchenden besser gefunden werden Alte Welt der Personaler Ich hä2e da einen Job. Neue Welt der Personaler Arbeite für uns! Arbeite für uns! Arbeite für uns! Arbeite für uns! O=mals die Haltung... Social Media Wo sind meine Bewerber? Arbeiten

Mehr

Der wachsende Berufsunfähigkeitsschutz. junge Leute. SV Start-Easy-BU. Sparkassen-Finanzgruppe

Der wachsende Berufsunfähigkeitsschutz. junge Leute. SV Start-Easy-BU. Sparkassen-Finanzgruppe Der wachsende Berufsunfähigkeitsschutz für junge Leute. SV Start-Easy-BU. Sparkassen-Finanzgruppe Weiter mit im Leben dabei auch bei Berufsunfähigkeit. Die Start-Easy-BU. Mit dem Berufsleben beginnt ein

Mehr

Neu als Chef!- Wie Sie erfolgreich Ihren eigenen Weg finden

Neu als Chef!- Wie Sie erfolgreich Ihren eigenen Weg finden Von Anfang an souverän agieren Als frisch gebackene Führungskraft gestaltet sich Ihr Tätigkeitsfeld vollkommen anders als bisher. Jetzt gilt es zu erfahren welche Kompetenzen Sie benötigen. Woran Sie als

Mehr

Gehaltsatlas 2014 Eine Studie über den Zusammenhang von Regionen und Gehalt

Gehaltsatlas 2014 Eine Studie über den Zusammenhang von Regionen und Gehalt ein Unternehmen von Gehaltsatlas 0 Eine Studie über den Zusammenhang von Regionen und Gehalt Seite /9 Wie wirken sich geografische Regionen auf das Gehalt aus? Welche regionalen Unterschiede gibt es zwischen

Mehr

s Sparkasse Informationen zur Potenzialanalyse für die Berufsausbildung Bankkaufmann / Bankkauffrau

s Sparkasse Informationen zur Potenzialanalyse für die Berufsausbildung Bankkaufmann / Bankkauffrau s Sparkasse Informationen zur Potenzialanalyse für die Berufsausbildung Bankkaufmann / Bankkauffrau Bewerberauswahl in der Sparkassen- Finanzgruppe: objektiv fair aussagestark transparent. Potenzialanalyse

Mehr

HR in Sozialen Netzwerken

HR in Sozialen Netzwerken HR in Sozialen Netzwerken Nutzung der neuen Medien für Online-Reputation, Personalmanagement und BewerberInnenauswahl Seite 1 Heute... Die Existenz und die Nutzung Sozialer Netzwerke ist für viele Nutzer

Mehr

Karrierebarometer 2014 Karrierepfade und Berufsbilder in der Kommunikationsbranche Auswertung

Karrierebarometer 2014 Karrierepfade und Berufsbilder in der Kommunikationsbranche Auswertung Karrierebarometer 2014 Karrierepfade und Berufsbilder in der Kommunikationsbranche Auswertung Untersuchungsgrundlage: Karrierepfade in der Kommunikationsbranche Thema des Karrierebarometers 2014: Karrierepfade

Mehr

Fachkräftesicherung durch Berufsbildungsexport

Fachkräftesicherung durch Berufsbildungsexport Fachkräftesicherung durch Berufsbildungsexport Export beruflicher Bildung Das Interesse an deutscher dualer beruflicher Bildung hat weltweit stark zugenommen. Die Nachfrage ggü. AHKs und IHKs kommt von

Mehr

Fragebogen zum Thema Fachkräftemangel in Krankenhäusern

Fragebogen zum Thema Fachkräftemangel in Krankenhäusern Fragebogen zum Thema Fachkräftemangel in Krankenhäusern 1. Welche Position haben Sie im Krankenhaus inne? 2. In welcher Trägerschaft befindet sich Ihr Krankenhauses? Konfessioneller und überwiegend gemeinnütziger

Mehr

Ihr Plus als Großkunde

Ihr Plus als Großkunde Ihr Plus als Großkunde Exklusive Vorteile Hier könnte Ihr Logo stehen! Ihr Erfolg ist unser Erfolg! Herzlich Willkommen als Großkunde Wir begrüßen Sie als Großkunde und möchten Ihnen auf den folgenden

Mehr

SIE HABEN DIE WAHL! Oder lernen Sie unser innovatives Portal-im-Portal-Konzept kennen!

SIE HABEN DIE WAHL! Oder lernen Sie unser innovatives Portal-im-Portal-Konzept kennen! SIE HABEN DIE WAHL! 1 Egal ob Praktikum, Abschlussarbeit, Trainee oder Einstiegsjob: Wir haben die idealen Kandidaten für Sie! Einfach, schnell und zuverlässig! Nutzen Sie unser Hauptportal, um: passende

Mehr

S&P 360 -Feedback. Was ist ein 360 - Feedback?

S&P 360 -Feedback. Was ist ein 360 - Feedback? S&P 360 -Feedback Was ist ein 360 - Feedback? Bei einem 360 -Feedback erhält die Führungskraft aus Ihrem Arbeitsumfeld, das heißt von ihrem Vorgesetzten, Kollegen, Mitarbeitern und Kunden Feedback (Fremdbild).

Mehr

EXZELLENTE LÖSUNGEN DURCH KOMPETENZ UND PERSÖNLICHKEIT

EXZELLENTE LÖSUNGEN DURCH KOMPETENZ UND PERSÖNLICHKEIT EXZELLENTE LÖSUNGEN DURCH KOMPETENZ UND PERSÖNLICHKEIT WILLKOMMEN BEI KON-PART Die Unternehmerberater für Personalmarketing Seit 1986 haben sich die Unternehmer-Berater der KON-PART einer Personalberatung

Mehr

ERFOLGREICHE TALENT MANAGEMENT SOFTWARE BEGINNT AM MENSCHEN 50% 75% 35% 90% NACHFOLGEPLANUNG SCHLÜSSELSTELLEN RICHTIG BESETZEN

ERFOLGREICHE TALENT MANAGEMENT SOFTWARE BEGINNT AM MENSCHEN 50% 75% 35% 90% NACHFOLGEPLANUNG SCHLÜSSELSTELLEN RICHTIG BESETZEN 50% 75% 35% 90% Gute Personalentwicklung ist kein reiner Mitarbeiter zu fördern und damit langfristig HR-Prozess, sie muss vielmehr als Teil der an das Unternehmen zu binden, stellt hohe unternehmerischen

Mehr

RECRUITING-ERFOLGE IM MITTELSTAND

RECRUITING-ERFOLGE IM MITTELSTAND RECRUITING-ERFOLGE IM MITTELSTAND 7 DINGE, DIE SIE VERBESSERN KÖNNEN WIEBKE ZUM HINGST MONSTER WORLDWIDE DEUTSCHLAND GMBH Monster MONSTER Erfinder des Online-Recruitings im Jahr 1994 20 Jahre Monster.com

Mehr

I.O. BUSINESS. Gespräche zum Ende der Probezeit oder der Befristung

I.O. BUSINESS. Gespräche zum Ende der Probezeit oder der Befristung I.O. BUSINESS Eine Checkliste aus der Serie "Personalgespräche" Gespräche zum Ende der Probezeit oder der Befristung Gemeinsam Handeln I.O. BUSINESS Checkliste Personalgespräche Gespräche zum Ende der

Mehr

Studie: Die meisten Einstellungen über Stellenbörsen, Social Media noch wenig wichtig für Personalsuche

Studie: Die meisten Einstellungen über Stellenbörsen, Social Media noch wenig wichtig für Personalsuche Presseinformation Recruiting Trends 2011 Schweiz Eine Befragung der Schweizer Top-500-Unternehmen Studie: Die meisten Einstellungen über Stellenbörsen, Social Media noch wenig wichtig für Personalsuche

Mehr

Teilnehmer: 422 Laufzeit: 13/11/2013 -> 14/01/2014

Teilnehmer: 422 Laufzeit: 13/11/2013 -> 14/01/2014 Teilnehmer: 422 Laufzeit: 13/11/2013 -> 14/01/2014 powered by mit freundlicher Unterstützung von kostenfreie Studie die kostenpflichtige Verbreitung ist ausgeschlossen. diese Studie Die Social Media Recruiting

Mehr

Das sind einige der Antworten, bzw. Gedanken, die zum Denken anregen sollten oder können:

Das sind einige der Antworten, bzw. Gedanken, die zum Denken anregen sollten oder können: Was in aller Welt ist eigentlich Online-Recruitment? Der Begriff Online steht für Viele im Bereich der HR-Werbung und Adressierung für kostengünstig und große Reichweiten. Also einen Weg, seine Botschaft

Mehr

Sample of Super E-Recruit

Sample of Super E-Recruit 5 in 1 Innovation 01_Kompetenzen aus Sport und Hobbys prognostizieren 02_Stärketests 03_Super Resume Format 04_Super Resume Score Point 05_Super Resume Center Sample of Super E-Recruit 5 in1 Innovation

Mehr

Talent Relationship Management bei KPMG. Vom Erstkontakt bis zum ersten Arbeitstag. Kollegen. Persönlichkeiten. Menschen. Gewinner.

Talent Relationship Management bei KPMG. Vom Erstkontakt bis zum ersten Arbeitstag. Kollegen. Persönlichkeiten. Menschen. Gewinner. Talent Relationship Management bei KPMG World Talent Forum 25. September 2014 Vom Erstkontakt bis zum ersten Arbeitstag. Roman Dykta Head of Employer Branding & Resourcing Kollegen. Persönlichkeiten. Menschen.

Mehr

Rechte im Praktikum und Nebenjob

Rechte im Praktikum und Nebenjob Rechte im Praktikum und Nebenjob Bodo Seiler (IG Metall Karlsruhe) Agenda Was ist überhaupt ein Praktikum? Verschiedene Arten von Praktika und deren Unterscheidung Rechtliche Stellung von Praktikanten

Mehr

Wir schließen Lücken. von außen. von innen

Wir schließen Lücken. von außen. von innen Wir schließen Lücken von außen von innen Je nachdem, wo Sie stehen, wir holen Sie ab! Wer Wie Was? Wir über uns Seit mehr als 10 Jahren sind wir in der Unternehmensberatung mit Schwerpunkt Personalsuche

Mehr

In Unternehmen gibt es weniger Stellensuchende als es Unzufriedene + Ambitionierte gibt.

In Unternehmen gibt es weniger Stellensuchende als es Unzufriedene + Ambitionierte gibt. -Lean Recruiting: Eine Lösung für zwei Recruiting Probleme- Klassisches Recruiting Anbieten und warten bis sich jemand meldet. Social Recruiting Direktansprache, aktiv auf Leute zugehen. In Unternehmen

Mehr

Gemeinsam Chancen nutzen. Vivento Interim Services. Ihr zuverlässiger Personaldienstleister.

Gemeinsam Chancen nutzen. Vivento Interim Services. Ihr zuverlässiger Personaldienstleister. Gemeinsam Chancen nutzen. Vivento Interim Services. Ihr zuverlässiger Personaldienstleister. Immer im Fokus: Faire Konditionen und ehrlicher Umgang. Unser Angebot, Vivento Interim Services Weil Erfolg

Mehr

C A R E E R & S T U D Y B A C H E L O R U N D M B A T A L E N T E F I N D E N P O T E N Z I A L E F Ö R D E R N K A R R I E R E N B E G L E I T E N

C A R E E R & S T U D Y B A C H E L O R U N D M B A T A L E N T E F I N D E N P O T E N Z I A L E F Ö R D E R N K A R R I E R E N B E G L E I T E N C A R E E R & S T U D Y B A C H E L O R U N D M B A T A L E N T E F I N D E N P O T E N Z I A L E F Ö R D E R N K A R R I E R E N B E G L E I T E N INNOVATIVE PERSONALENTWICKLUNG NACH MASS POSITIONIERUNG

Mehr

Deutschland begeistern Ihre Karriere bei Tata Consultancy Services. Jetzt als Hochschulabsolvent oder Praktikant durchstarten

Deutschland begeistern Ihre Karriere bei Tata Consultancy Services. Jetzt als Hochschulabsolvent oder Praktikant durchstarten Deutschland begeistern Ihre Karriere bei Tata Consultancy Services Jetzt als Hochschulabsolvent oder Praktikant durchstarten Tata Consultancy Services (TCS) IT- und Outsourcing-Services von der strategischen

Mehr

Ein Unternehmen der Mumme Gruppe

Ein Unternehmen der Mumme Gruppe my360 hrm GmbH - Ihre 360 Personalberatung Eschborner Landstraße 55 D-60489 Frankfurt am Main T: +49 (0)69-971 990 10-0 F: +49 (0)69-971 990 10-9 www.my360hrm.de Ein Unternehmen der Mumme Gruppe Ihre 360

Mehr

Seminar. So gewinnen und halten Sie jetzt die besten Mitarbeiter und führen sie zu Spitzenleistungen

Seminar. So gewinnen und halten Sie jetzt die besten Mitarbeiter und führen sie zu Spitzenleistungen Seminar So gewinnen und halten Sie jetzt die besten Mitarbeiter und führen sie zu Spitzenleistungen Das erwartet Sie Willkommen Dieses Seminar ist für Unternehmer, Geschäftsführer und Personalleiter, die

Mehr

VOLL AUF KURS. Ihre Recruiting-Spezialisten für das Prüf- und Zertifizierungswesen, Industrie und Handelsunternehmen

VOLL AUF KURS. Ihre Recruiting-Spezialisten für das Prüf- und Zertifizierungswesen, Industrie und Handelsunternehmen VOLL AUF KURS Ihre Recruiting-Spezialisten für das Prüf- und Zertifizierungswesen, Industrie und Handelsunternehmen ÜBER UNS Gemeinsam stark auf hoher See wir setzen auf effizientes Teamplay Schwäble &

Mehr

Hochschulranking 2011 heute in der Wirtschaftswoche

Hochschulranking 2011 heute in der Wirtschaftswoche Pressemitteilung Sperrfrist 18. April 9.00 Uhr Hochschulranking 2011 heute in der Wirtschaftswoche Personaler sehen eine deutliche Verbesserung der Jobaussichten für Berufseinsteiger Köln, 18.04.2011 Die

Mehr

Executive Education. Corporate Programs. www.donau-uni.ac.at/executive

Executive Education. Corporate Programs. www.donau-uni.ac.at/executive Executive Education Corporate Programs www.donau-uni.ac.at/executive 2 3 Die Märkte sind herausfordernd. Die Antwort heißt Leadership Unternehmen, die in nationalen und internationalen Märkten mit starker

Mehr

FOM-Umfrage für Studierende

FOM-Umfrage für Studierende FOM-Umfrage für Studierende Was tun Sie für Ihre Rente? Job, Karriere und Altersvorsorge FOM Hochschule für Oekonomie & Management University of Applied Sciences Prof. Dr. Thomas Heupel KCS KompetenzCentrum

Mehr

Praxisworkshop Projektmanagement Plus* (*die Power-Toolbox für Projektleiter)

Praxisworkshop Projektmanagement Plus* (*die Power-Toolbox für Projektleiter) Systemische Tools im Projektmanagement Praxisworkshop Projektmanagement Plus* (*die Power-Toolbox für Projektleiter) Dieser Workshop ergänzt Ihre Projektleitungskenntnisse mit den Methoden des systemischen

Mehr

Mit Wertschätzung zu staufreien Prozessen

Mit Wertschätzung zu staufreien Prozessen Zabo Staupiloten Mit Wertschätzung zu staufreien Prozessen Egal, ob bei Ihnen die Geschäftsprozesse, das Change Management oder Personalthemen ins Stocken geraten sind. Es geht immer um Menschen und deren

Mehr

RECRUITING KARRIERE- / BEWERBUNGSBERATUNG OUTPLACEMENT-BERATUNG VERGÜTUNGSBERATUNG

RECRUITING KARRIERE- / BEWERBUNGSBERATUNG OUTPLACEMENT-BERATUNG VERGÜTUNGSBERATUNG Unter Karriereberatung versteht man eine zumeist über einen längeren Zeitraum angelegte Beratung des Klienten mit dem Ziel, diesem zu einer Verbesserung seiner beruflichen Situation zu verhelfen. Diese

Mehr

WE MAKE YOUR CAREER WORK. Perspektiven VOM EINSTEIGER ZUM AUFSTEIGER BILFINGER WOLFFERTS GEBÄUDETECHNIK

WE MAKE YOUR CAREER WORK. Perspektiven VOM EINSTEIGER ZUM AUFSTEIGER BILFINGER WOLFFERTS GEBÄUDETECHNIK Gebäudetechnik bietet beste Bedingungen für einen direkten Einstieg, z.b. als Jung-Ingenieur oder Projektleiter. Bei uns erhalten Sie nach Ihrem Studium die Chance, in engagierten Teams verantwortungsvolle

Mehr

Kaufmännische Zeitarbeit und Vermittlung für kluge Köpfe.

Kaufmännische Zeitarbeit und Vermittlung für kluge Köpfe. Kaufmännische Zeitarbeit und Vermittlung für kluge Köpfe. ARBEIT UND MEHR GmbH Hudtwalckerstraße 11 22299 Hamburg Tel 040 460 635-0 Fax -199 mail@aum-hh.de www.arbeit-und-mehr.de ARBEIT UND MEHR ist im

Mehr

Recruiting und Employer Branding mit e-fellows.net. München, 1. Oktober 2014

Recruiting und Employer Branding mit e-fellows.net. München, 1. Oktober 2014 Recruiting und Employer Branding mit e-fellows.net München, 1. Oktober 2014 Zusammenfassung Karrierenetzwerk e-fellows.net bietet ein einzigartiges Netzwerk für Studium und Karriere für motivierte Schüler,

Mehr

CONFIANZA GmbH ist spezialisierter Personaldienstleister mit Schwerpunkt im Gesundheitswesen, Medizintechnik und Pharma & Health Care.

CONFIANZA GmbH ist spezialisierter Personaldienstleister mit Schwerpunkt im Gesundheitswesen, Medizintechnik und Pharma & Health Care. CONFIANZA GmbH ist spezialisierter Personaldienstleister mit Schwerpunkt im Gesundheitswesen, Medizintechnik und Pharma & Health Care. 2002 durch Sylvia Liebl, geschäftsführende Gesellschafterin, gegründet.

Mehr

Ihr Online-Spezialist im Pflegebereich. Das perfekte Marketing-Instrument.

Ihr Online-Spezialist im Pflegebereich. Das perfekte Marketing-Instrument. Ihr Online-Spezialist im Pflegebereich. Das perfekte Marketing-Instrument. Inhalt 1. Wohnen-im-Alter.de das Original 2. Die Zielgruppe erreichen 3. Vertrauen schaffen Image aufbauen 4. Pflege-Stellenmarkt

Mehr

Möchten Sie Ihre Recruiting-Kompetenz für maximalen Vertriebserfolg nutzen?

Möchten Sie Ihre Recruiting-Kompetenz für maximalen Vertriebserfolg nutzen? Möchten Sie Ihre Recruiting-Kompetenz für maximalen Vertriebserfolg nutzen? Wir haben die Lösung! Technologie zur Vermarktung Ihrer Kernkompetenz Untersuchungen zeigen, dass für Unternehmen der Rekrutierungsaufwand

Mehr

Der wachsende Berufsunfähigkeitsschutz SV Start-Easy-BU.

Der wachsende Berufsunfähigkeitsschutz SV Start-Easy-BU. SV STart-easy-bu Der wachsende Berufsunfähigkeitsschutz für junge Leute. SV Start-Easy-BU. Was auch passiert: Sparkassen-Finanzgruppe www.sparkassenversicherung.de Weiter mit im Leben dabei auch bei Berufsunfähigkeit.

Mehr

Mediadaten 2013. Wer wir sind. Unsere Statistik. Unsere Vorteile. Unsere Kandidaten. Unsere Kunden. Besuche 54.000 Besucher 39.000

Mediadaten 2013. Wer wir sind. Unsere Statistik. Unsere Vorteile. Unsere Kandidaten. Unsere Kunden. Besuche 54.000 Besucher 39.000 Mediadaten 2013 Wer wir sind IT Job Board.de ist seit 2002 eine der führenden IT-Stellenbörsen in Deutschland und Europa. Jeden Tag bringen wir tausende von Bewerbern mit den richtigen Unternehmen zusammen.

Mehr

Outplacement Win-Win Situation für Mitarbeiter und Unternehmen Christina Kock

Outplacement Win-Win Situation für Mitarbeiter und Unternehmen Christina Kock Outplacement Win-Win Situation für Mitarbeiter und Unternehmen Christina Kock 1 Die 360 Personalbiografie von Christina Kock 2 Wenn die Trennung unumgänglich ist 3 Nachhaltige Gründe aus Sicht des Mitarbeiters

Mehr

E-LEAR NING-ANG EBOT

E-LEAR NING-ANG EBOT E X E C U T I V E P ERSONALMANAG EMENT E-LEAR NING-ANG EBOT 2012 berufsbegleitend und praxisnah weiterbilden E-Learning Das E-Learning-Angebot der Quadriga Executive Education bietet eine qualitativ hochwertige,

Mehr

ANTES International Assessment. Erfolg ist kein Zufall

ANTES International Assessment. Erfolg ist kein Zufall ANTES International Assessment Erfolg ist kein Zufall 2 E.M. Forster hat es einmal auf den Punkt gebracht: Eine Person mit Begeisterung ist besser als 40 Personen die lediglich nur interessiert sind. Potenziale

Mehr

Karrieremanagement! Einstieg und Aufstieg, wertvolle Tipps für Ihre Karriereplanung. Referent: Christian Runkel, Geschäftsführender Gesellschafter

Karrieremanagement! Einstieg und Aufstieg, wertvolle Tipps für Ihre Karriereplanung. Referent: Christian Runkel, Geschäftsführender Gesellschafter Vortrag Karriere-Forum LogiMAT 2005 Karrieremanagement! Einstieg und Aufstieg, wertvolle Tipps für Ihre Karriereplanung Stuttgart, 3. Februar 2005 Referent: Christian Runkel, Geschäftsführender Gesellschafter

Mehr

Best Age Seminare Initiative für eine altersgerechte Personalentwicklung. Best Age Seminare zur Unterstützung altersgerechter Personalentwicklung

Best Age Seminare Initiative für eine altersgerechte Personalentwicklung. Best Age Seminare zur Unterstützung altersgerechter Personalentwicklung Best Age Seminare zur Unterstützung altersgerechter Personalentwicklung Zielgruppe: Fach- und / oder Führungskräfte Erfolg durch persönliche Kompetenz In Ihrem Arbeitsumfeld sind Sie an Jahren und Erfahrung

Mehr