LUTZ NIERHOFF ZDENKA VESELY. Mehr Umsatz für Maler. wirkungsvolle Ideen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "LUTZ NIERHOFF ZDENKA VESELY. Mehr Umsatz für Maler. wirkungsvolle Ideen"

Transkript

1 LUTZ NIERHOFF ZDENKA VESELY Mehr Umsatz für Maler 111 wirkungsvolle Ideen

2

3 Gründe, warum Sie 111 wirkungsvolle Ideen für mehr Umsatz lesen sollten Dieser Ratgeber liefert Ihnen praktische und schnell umsetzbare Ideen, die speziell für Maler und Lackierer entwickelt wurden. Sie sind Handwerker aus Leidenschaft und kein Werbestratege. Trotzdem ist gute und erfolgreiche Werbung eine wichtige Grundlage für Ihren wirtschaftlichen Erfolg. Alle Ideen in diesem Buch kommen aus der Praxis. Zum ersten Mal sind Kunden selbst kreativ geworden und haben Ideen entwickelt, wie sie sich Werbung von Malern wünschen. Sie können dieses Buch ganz flexibel nutzen. Lesen Sie einfach jeden Tag nur eine Idee. Oder steigen Sie mitten drin bei dem Kapitel ein, das Sie am meisten interessiert. Unser Ratgeber passt sich flexibel Ihrem Zeitplan und Ihren Interessen an Es ist egal, ob Sie einen kleinen oder ein großen Malerbetrieb führen, oder ob Sie private oder gewerbliche Kunden haben. Unternehmen aller Größen finden hier Ideen, die zu ihnen passen und umsetzbar sind. Sie können selbst entscheiden, was Ihnen gefällt und an welche Idee Sie glauben. Die Auswahl ist groß genug. Bei 111 Ideen ist sicher für jeden etwas dabei. In der Kürze liegt die Würze. Alle Inhalte sind auf das Wesentliche fokussiert und lebendig formuliert, damit Sie schon beim Lesen selbst Spaß haben. Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können eingebunden werden. Die erfolgreiche Umsetzung ist nicht alleine an den Malermeister gebunden. Viele unserer Ideen leben davon, dass Gesellen und Lehrlinge aktiv werden. Sie wissen selbst am besten, wie mühsam es ist, neue Kunden zu gewinnen. Wenn nur ein neuer Auftrag aus diesen 111 Ideen resultiert, sind ein paar Euro und zwei Stunden Lesezeit hervorragend investiert. Sie bekommen eine Geld-zurück-Garantie von uns. Wenn Sie der Meinung sind, dass es nicht mindestens 3 gute Ideen in diesem Buch gibt, erstatten wir Ihnen den Kaufpreis zurück. 6 MEHR UM SATZ FÜR MALER MEHR UM SATZ FÜR MALER 7

4 Vorwort Es war nie unser Ziel, ein Buch zu schreiben. Auch keinen Ratgeber. Und schon gar nicht einen Ratgeber für Maler und Lackierer. Wie hätte das auch funktionieren sollen ohne jede praktische Erfahrung im Handwerk? (als Kind in der elterlichen Malerwerkstatt zu spielen, zählt wohl eher nicht als praktische Erfahrung ) Nun haben wir es doch getan und Sie fragen sich zu Recht, woher wir das Selbstvertrauen nehmen, Ihnen Ideen für eine bessere und erfolgreichere Vermarktung Ihres Betriebs zu verkaufen. Während unserer Arbeit an diesem Ratgeber haben wir mit vielen unterschiedlichen Leuten Gespräche über dieses Projekt geführt, um Rat gefragt und um ehrliche Meinungen gebeten. Am Ende bekamen wir fast immer eine von zwei grundsätzlichen Einstellungen zu hören: Das ist ja eine sensationelle Idee. Über 100 spannende Ideen, die Leute werden euch das Buch aus den Händen reissen Habt Ihr Euch das gut überlegt? Maler sind kritisch, wenn denen zwei Ideen nicht auf Anhieb gefallen, dann zerreissen die euch das Buch in der Luft Wir haben es trotzdem riskiert. Denn wir sind überzeugt, dass die Ideen in diesem Buch Ihnen einen echten Nutzen und konkreten Mehrwert liefern werden. Sie sind praxisnah, schnell umsetzbar und wurden von potenziellen Kunden entwickelt. Und wir sind überzeugt, das Sie unser Buch nicht sofort in die Ecke feuern, wenn Ihnen mal zwei, drei Sachen nicht so gut gefallen (schliesslich haben Sie ja für das ganze Buch bezahlt ). Eigentlich ist es das gleiche Prinzip wie beim,tor des Monats. Was am Ende zählt, sind die 5 Tore, die es in die Endauswahl schaffen. Die vielen,normalen Tore und die vielen Schüsse an Pfosten und Latte interessieren nicht mehr und werden ausgeblendet. Trotzdem braucht es diese vielen Ansätze und (Fehl-) Versuche, um am Ende die besten Tore und schliesslich DAS eine Tor des Monats zu küren. Dieses Prinzip gilt auch bei uns. Die Auswahl von 111 Ideen liefert die Basis dafür, dass Sie sich Ihre,Idee des Monats aussuchen können. Seien Sie also nicht enttäuscht oder ärgerlich, wenn Ihnen mal drei Ideen am Stück nicht so gut gefallen. Gehen Sie positiv an die Sache ran. Die aus Ihrer Sicht weniger guten Ideen müssen Sie sich gar nicht erst merken. Die aus Ihrer Sicht guten Ideen sind es, denen Sie Ihre Aufmerksamkeit schenken sollten, weil Sie damit Ihre Bekanntheit und Ihren Umsatz steigern werden. Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldungen. Hatten Sie Spaß beim Lesen oder haben Sie sich fürchterlich aufregen müssen? Am schönsten wäre es, Sie schicken uns Ihre Meinung und Ihre Erfolgsgeschichten, wenn unsere Ideen bei Ihnen funktioniert haben. 8 MEHR UM SATZ FÜR MALER MEHR UM SATZ FÜR MALER 9

5 Die Autoren Lutz Nierhoff stammt aus einer Malerfamilie. Der elterliche Betrieb wurde viele Jahre von seiner Mutter kaufmännisch geführt und wird heute von seiner Schwester geleitet, die wie bereits sein Vater und Großvater ebenfalls Malermeister ist. Mit Blick auf die handwerkliche Tradition ist Lutz Nierhoff als Diplom-Volkswirt mit seiner Unternehmensberatung nierhoff consulting das,schwarze Schaf der Familie. Schwerpunkte seiner Beratungstätigkeit sind Strategie, Innovation und Konzeption. Er freut sich, nun als Buchautor kreative Ideen zusammengestellt zu haben, von denen die eine oder andere auch im heimischen Betrieb umgesetzt wird. Zdenka Vesely hat nach ihrem Abschluss als Ökonomin an der Universität Zürich als Anzeigenleiterin großer Zeitschriften bei den Verlagen Condé Nast, Bauer Media Group und Hubert Burda Media gearbeitet. Ein Schwerpunkt ihrer Tätigkeit waren dabei immer die Zeitschriften aus den Bereichen Lifestyle und Living (neudeutsch für Wohnzeitschriften). Im Unterschied zu den großen, millionenschweren Kampagnen freut sie sich jetzt besonders darüber, auch kleinen und mittelgroßen Betrieben ihr Know-How und ihre Erfahrung zur Verfügung zu stellen, wenn es darum geht, mehr Umsatz und neue Kunden zu gewinnen. Danksagung Ohne die Unterstützung und die Zusammenarbeit mit der atizo AG in Bern wäre dieses Buch nicht möglich gewesen. Auf haben über 400 Teilnehmer ihre Ideen und ihre Kreativität in unser,malerprojekt eingebracht. Die atizo AG hat diese Plattform für Open Innovation entwickelt und seit 2007 mittlerweile mehr als 150 Projekte erfolgreich umgesetzt. Liebe,atizaner : Vielen Dank! 10 MEHR UM SATZ FÜR MALER MEHR UM SATZ FÜR MALER 11

6 I N HAL T Kapitel 1: Klassische Werbung Seite 16 Kapitel 2: Mit neuen Angebotsinhalten überzeugen Seite 28 Kapitel 3: Kunden werben Kunden Seite 42 Kapitel 4: Zeitung und Internet: So klappt s mit der Präsenz in den Medien Seite 48 1 Analyse: Stärken und Schwächen 18 Wir machen die Arbeit, Sie haben das Vergnügen 40 Empfehlungsrabatt für Bestandskunden 48 Der Malermeister der neue Comic in der Lokalzeitung 2 Differenzierung, Preis und Qualität 3 Das beste Verkaufsgespräch 4 Modernes Logo 5 Mini-Anzeigen mit großer Wirkung 6 Guten Tag! Wir sind gerade in der Nachbarschaft aktiv! Können wir auch etwas für Sie tun? 7 Werbeflyer-Kästen am Firmenwagen 8 Vorher-Nachher Bilder 9 Wohnungsanzeigen systematisch nutzen 10 Die Kunden abholen 11 Stadtplan mit markierten Referenzobjekten 12 Ehrliche Werbung mit relevanten Informationen 13 Newsletter 14 Tapeten auf Plakatwänden und Litfasssäulen 15 Komplettpakete für Corporate Design 16 Verkaufsprofi beschäftigen 17 Optimierte Angebotsabgabe 19 Starter-Paket: Der Lehrling als Chef 20 Prinzessin Lillifee und Die wilden Kerle 21 Fotoservice für alle Fälle 22 Pestizidfreie Farben 23 Verleih von Profi-Ausrüstung und bei Bedarf den Fachmann gleich dazu 24 Instandhaltung statt Sanierung 25 Individuelle Tapete mit Firmenlogo 26 Profi werden zum Thema,Glas 27 Erlebnistapeten 28 Möbel lackieren 29 Rundumservice: Vom Vertrag bis zum Einzug 30 Sonderanstriche für (alte) Fließen in Küche und Bad 31 Portfolioerweiterung: Akzentbeleuchtung 32 Wohnungstausch 33 BRAVO Starschnitt als Handarbeit 34 Garantien 35 Wandtattoos designen 36 Wohin mit den Möbeln während der Renovierung? 37 Gebäude-Thermofotografie zur kalten Jahreszeit 41 Geschenkgutschein 42 Schreiben Sie ein Buch 43 Gutschein bei Weiterempfehlung 44 Grossauftrag bei Firmen = Belohnung für die Mitarbeiter 45 Gesellen und Lehrlinge gewinnen Kunden 46 Hege und Pflege 47 Pimp my Konferenzraum 49 Registrieren Sie sich bei 50 Ihre Website mit Charakter 51 Facebook- und Xing-Profil erstellen 52 Unser Dorf soll schöner werden! 53 Werden Sie Blogger im Internet 54 Online Kostenrechner 55 Tue Gutes und sprich darüber 56 Simulation der Renovierung mit einer App 57 Organisation einer Spendenaktion & Renovierung 58 Podcast 59 Der Renovierungs-Konfigurator im Internet 60 Arbeitsbeispiele auf youtube 61 Eintrag auf Wikipedia 62 QR-Code auf Fahrzeugflotte 63 Google-Optimierung 38 Neue Visitenkarten 39 Experte für historische Tapeten 12 MEHR UM SATZ FÜR MALER MEHR UM SATZ FÜR MALER 13

7 Kapitel 5: Veranstaltungen für Kunden Seite 62 Kapitel 6: Neue Kooperationspartner Seite 68 Kapitel 7: Den Preis kreativ kommunizieren Seite 78 Kapitel 8:,Verrückte Ideen mutig umsetzen Seite Tupper-Party beim Malermeister 65 Kindertag im Malerbetrieb 66 Schulungen 67 Malen mit Mitarbeitern des Kunden 68 Wärmebild auf die Hausfassade malen 69 Tag der offen Tür 70 Kooperation mit Steuerberatern 71 Enge Zusammenarbeit mit Umzugsunternehmen 72 Versicherungskooperation 73 Informieren Sie über Fördermöglichkeiten und Zuschüsse 74 Hausmeister wissen alles 75 Farbtherapeuten als,vermittler 76 Engere Zusammenarbeit mit Architekten 77 Kooperation mit Entsorgungsbetrieben 78 Rent a Mitarbeiter beim Einkauf 79 Wärmedämmung 80 Kindersichere Farbe bei Kinderärzten 81 Kooperationen mit anderen Handwerkern 82 Informieren Sie bei den Women s Days der Baumärkte 86 Der Kunde bestimmt den Preis 87 Garantiert die besten Preise 88 Zeit ist Geld 89 Malerarbeiten im Abonnement 90 Eigenleistung reduziert den Preis 91 Ratenzahlung 92 Festpreise 93 Pay What You Want 94 Rahmenverträge mit sinkenden Preisen 95 Betreibermodell Fassadendämmung 96 Crowd-Painting 97 Dauerauftrag für Unentschlossene 98 Auch mal den Vogel zeigen! 99 Malermeister goes DailyDeal, Groupon 100 Kreative Flächen 101 Guerilla Street Art 102 In die Fläche gehen 103 Lack mich! 104 Vertical Gardens: Spezialist für Wandbegrünung 105 Fassaden-Projektion 106 Kunst am Bau 107 Der bunte Briefumschlag 108 Nacht-und-Nebel-Aktion 109 Kommunikationsguerilla nach Vorbild von Banksy 110 Kreisverkehr mal ganz anders 111 Das etwas andere Malerobjekt 83 Werbung bei Banken 84 Miles & More beim Maler: Hausverwalter-Bindung deluxe 85 Feng-Shui & Co 14 MEHR UM SATZ FÜR MALER MEHR UM SATZ FÜR MALER 15

DeussenKommunikation Beratung. Konzept. Text. Design.

DeussenKommunikation Beratung. Konzept. Text. Design. München, Oktober 2013 Lerchenfeldstraße 11 D-80538 München Tel. 089 74 42 99 15 AGENTUR Herzlich Willkommen! ist eine inhabergeführte Agentur mit Sitz in München und Hamburg. Wir integrieren die Disziplinen

Mehr

Online-Marketing mit Herz und Seele

Online-Marketing mit Herz und Seele Online-Marketing mit Herz und Seele Online-Marketing mit Herz und Seele Die Heise Media Service GmbH & Co. KG betreut und berät seit dem Jahr 2001 Kunden aus ganz Deutschland, wenn es um die Darstellung

Mehr

Wir bringen Ihre beste Seite ins Web. ANGEBOT ONEPAGER. Webinc GmbH Schaffhauserstrasse 560 8052 Zürich. T. 044 272 88 22 info@webinc.ch www.webinc.

Wir bringen Ihre beste Seite ins Web. ANGEBOT ONEPAGER. Webinc GmbH Schaffhauserstrasse 560 8052 Zürich. T. 044 272 88 22 info@webinc.ch www.webinc. Wir bringen Ihre beste Seite ins Web. ANGEBOT ONEPAGER Diese übersichtliche Webseite ist besonders benutzerfreundlich, modern und responsive. Webinc GmbH Schaffhauserstrasse 560 8052 Zürich T. 044 272

Mehr

Starke Werbung. Für jedes Budget

Starke Werbung. Für jedes Budget Starke Werbung Für jedes Budget www.c-images.de VOLLE KRAFT VORAUS Als Full Service Agentur arbeitet creative images für Sie mit viel frischem Wind innovative Ansätze und zugkräftige Kommunikationsstrategien

Mehr

7 klassische Fehler beim XING-Marketing

7 klassische Fehler beim XING-Marketing Social Media ist in aller Munde und immer mehr Menschen nutzen große Plattformen wie Facebook oder XING auch für den gewerblichen Bereich und setzen hier aktiv Maßnahmen für Marketing und Vertrieb um.

Mehr

IHR ERFOLG LIEGT UNS AM HERZEN.

IHR ERFOLG LIEGT UNS AM HERZEN. Apps Homepages SEO Google Social Media Das Örtliche Das Telefonbuch Gelbe Seiten Adressbücher Beratung & Full Service IHR ERFOLG LIEGT UNS AM HERZEN. REGIONAL STARK Bei uns stehen Sie im Mittelpunkt.

Mehr

Wie Sie auf Facebook zielsicher passende B2B-Leads generieren

Wie Sie auf Facebook zielsicher passende B2B-Leads generieren Wie Sie auf Facebook zielsicher passende B2B-Leads generieren 01.04.2015 Mit dem richtigen Targeting finden Sie auf Facebook viele potenzielle Kunden Es ist einer der großen Mythen auf Facebook: Leads

Mehr

LOW BUGDET WERBUNG mit AHA Effekt

LOW BUGDET WERBUNG mit AHA Effekt LOW BUGDET WERBUNG mit AHA Effekt Quelle: http://kmu.telekom.at/newsinfo/ Kapitel 1: Kapitel 2: Kapitel 3: Kapitel 4: Kapitel 5: Low-Budget-Werbung - mit AHA-Effekt! Sechs goldene Werbetipps fürs kleine

Mehr

Saastal Marketing AG Ausbildung

Saastal Marketing AG Ausbildung Saastal Marketing AG Ausbildung SMAG Training ACADEMY DER LEISTUNGSTRÄGER/KUNDE IM FOKUS LEISTUNGSTRÄGER AN ERSTER STELLE DEN KUNDEN RELEVANT AUF DEN KUNDEN FOKUSSIERT ERGEBNIS-GETRIEBENE STRATEGIE PERSONALISIERT

Mehr

Social Media Marketing. Treffen Sie Ihre Kunden in sozialen Netzwerken. Besser ankommen mit dmc.

Social Media Marketing. Treffen Sie Ihre Kunden in sozialen Netzwerken. Besser ankommen mit dmc. Social Media Marketing Treffen Sie Ihre Kunden in sozialen Netzwerken. Besser ankommen mit dmc. Social Media Marketing bei dmc Social Media sind eine Vielfalt digitaler Medien und Technologien, die es

Mehr

MENSCHENRECHTE ONLINE

MENSCHENRECHTE ONLINE MENSCHENRECHTE ONLINE TÄTIGKEITSBERICHT Geschäftsstelle des Menschenrechtsbeirates der Stadt Graz: Europäisches Trainings- und Forschungszentrum für Menschenrechte und Demokratie (ETC Graz) Mag. a Alexandra

Mehr

KARRIERE DURCH PERSÖNLICHKEIT

KARRIERE DURCH PERSÖNLICHKEIT KARRIERE DURCH PERSÖNLICHKEIT 1 Inhaltsverzeichnis Einführung von Alexander Henn Termine24 - Das Produkt Work@Termine24 3 4 6 Stellenbeschreibungen Online Marketing Sales IT Operations Business Development

Mehr

Texten, texten! DER LIEBCHEN+LIEBCHEN COPYTEST FÜR WORTARTISTEN UND SPRACHAKROBATEN

Texten, texten! DER LIEBCHEN+LIEBCHEN COPYTEST FÜR WORTARTISTEN UND SPRACHAKROBATEN Texten, texten! DER LIEBCHEN+LIEBCHEN COPYTEST FÜR WORTARTISTEN UND SPRACHAKROBATEN AUSGEFÜLLT VON: ALTER: TELEFON/E-MAIL: STRASSE/HAUSNUMMER: PLZ/STADT: EIN PAAR TIPPS ZUM VORGEHEN: p Nimm dir Zeit. Rom

Mehr

GEHT NICHT, GIBT S NICHT

GEHT NICHT, GIBT S NICHT www.reprokraemer.ch Bei einer Blachenbestellung ab CHF 1 000. erhalten Sie zusätzlich 5 Firmenkleber für Ihre Fahrzeuge. Und bei einem Auftrag für 5 Roll-up- Displays schenken wir Ihnen 5 Wechselvorlagen

Mehr

FACEBOOK FÜR IHR UNTERNEHMEN. powered by

FACEBOOK FÜR IHR UNTERNEHMEN. powered by FACEBOOK FÜR IHR UNTERNEHMEN powered by WARUM FACEBOOK ALS WERBEPLATTFORM NUTZEN? 03 WARUM BRAUCHEN SIE UNS DAFÜR? 04 STARTER-PAKET 05 PR-PAKET 07 MARKETING-PAKET 09 PREMIUM-PAKET 13 Warum Facebook als

Mehr

Mein Profil. FURKAN FIDAN

Mein Profil. FURKAN FIDAN 14 Furkan Fidan. Mein Profil. FURKAN FIDAN Mobile: 41 76 535 45 90 E-Mail: hello@furkanfidan.com Geburtsdatum: 6. Oktober 1988 Nationalität: Schweiz Geschlecht: männlich Zivilstand: ledig 01 Zusammenfassung.

Mehr

Pinterest ist das neue Bilder-basierte Social Media Netzwerk, mit dem man seine Interessen mit anderen teilen kann.

Pinterest ist das neue Bilder-basierte Social Media Netzwerk, mit dem man seine Interessen mit anderen teilen kann. Pinterest Facts & Figures Pinterest ist das neue Bilder-basierte Social Media Netzwerk, mit dem man seine Interessen mit anderen teilen kann. Quelle: http://techcrunch.com/2012/02/07/pinterest-monthly-uniques/

Mehr

Stadtentwicklung und Projektmanagement. Baugemeinschaftsforum

Stadtentwicklung und Projektmanagement. Baugemeinschaftsforum Stadtentwicklung und Projektmanagement Baugemeinschaftsforum 2013 1 10 vermeidbare Fehler und 10 Dinge, die Baugemeinschaften überzeugend machen! 2 1. Passivhaus ohne Südorientierung? Bauen Sie nur ein

Mehr

Plug-n-Play-Lösungen für Ihren Internetauftritt

Plug-n-Play-Lösungen für Ihren Internetauftritt Plug-n-Play-Lösungen für Ihren Internetauftritt Das Internet bietet unendlich viele Möglichkeiten um sich zu präsentieren, Unternehmen zu gründen und Geld zu verdienen. Fast ohne Aufwand kann jeder dort

Mehr

Checkliste 10 Tipps für eine erfolgreiche Kundenbindung

Checkliste 10 Tipps für eine erfolgreiche Kundenbindung Checkliste 10 Tipps für eine erfolgreiche Kundenbindung WiPeC - Experten für Vertrieb & Marketing 2.0 www.kundengewinnung-im-internet.com WiPeC-Checkliste 10 Tipps für eine erfolgreiche Kundenbindung Ein

Mehr

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 Volkshochschule Zürich AG Riedtlistr. 19 8006 Zürich T 044 205 84 84 info@vhszh.ch ww.vhszh.ch SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 WIE GEHEN SIE VOR? 1. Sie bearbeiten die Aufgaben

Mehr

Marketing für Jungunternehmer

Marketing für Jungunternehmer Husum, 07. September 2012 Marketing für Jungunternehmer Jenni Eilers corax gmbh Agentur für Kommunikation und Design Marketing für Jungunternehmer 2 Machen Sie etwas Neues! Kaum eine Gründung oder erfolgreiche

Mehr

Mit Social Media Kunden akquirieren

Mit Social Media Kunden akquirieren Mit Social Media Kunden akquirieren Thomy Beckmann Handout des Messetrainings der Tisc hmesse Basel 1. April 2015 Caleb Vision Beckmann Thomaa Consulting + Partner Lingerizstrasse 66b CH- 2540 Grenchen

Mehr

Unternehmenspräsentation

Unternehmenspräsentation Unternehmenspräsentation Individualsoftware nach Maß. Wir sind ein innovatives Softwareunternehmen, das sich seit 2011 auf die Entwicklung individueller Software für Web und Mobile spezialisiert hat. Wir

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A2 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Sofie hat Paul gefragt, seine Kinder gerne in den Kindergarten gehen. a) dass b)

Mehr

Wir kümmern uns darum, dass man über Sie spricht. www.mundo-marketing.de

Wir kümmern uns darum, dass man über Sie spricht. www.mundo-marketing.de www.mundo-marketing.de Ihr Erfolg tun Sie etwas dafür Nehmen Sie Kurs auf Erfolg Die Kunst des Marketings: Heute etwas tun, um auch morgen noch erfolgreich zu sein. Frischer Wind in Ihrer Kommunikation:

Mehr

Wie sexy muss eine Marke für Social Media sein? Der erfolgreiche Social Media-Start von claro

Wie sexy muss eine Marke für Social Media sein? Der erfolgreiche Social Media-Start von claro Wie sexy muss eine Marke für Social Media sein? Der erfolgreiche Social Media-Start von claro Wir helfen Unternehmen, Social Media erfolgreich zu nutzen Unser Social Media Marketing Buch für Einsteiger

Mehr

swiss online Marketing & Swiss ebusiness Expo

swiss online Marketing & Swiss ebusiness Expo Ergebnisbericht 2015 zur swiss online Marketing & Swiss ebusiness Expo in Zürich Die Fakten Swiss Online Marketing & Swiss ebusiness Expo vom 15. 16. April 2015 in Zürich 175 Aussteller 4 025 Fachbesucher

Mehr

Social Media. Neue Kanäle als Chance. Ein Pocketguide für Swisscom Geschäftskunden

Social Media. Neue Kanäle als Chance. Ein Pocketguide für Swisscom Geschäftskunden Social Media Neue Kanäle als Chance Ein Pocketguide für Swisscom Geschäftskunden Social Media als Chance 2 Social Media verändert die Unternehmenskommunikation radikal. Vom Verlautbarungsstil zum Dialog

Mehr

Websites, spielend einfach. Die clevere Komplettlösung für Heime und Spitex.

Websites, spielend einfach. Die clevere Komplettlösung für Heime und Spitex. Websites, spielend einfach. Die clevere Komplettlösung für Heime und Spitex. Empfohlen von: www.sitesystem.ch sitesystem macht Ihre neue Website zum Kinderspiel. sitesystem ist genauso clever und einfach

Mehr

SOCIALMEDIA. Mit Social Media-Marketing & mobilen Services sind Sie ganz nah bei Ihren Kunden. ERFOLGREICHE KUNDENBINDUNG IM WEB 2.

SOCIALMEDIA. Mit Social Media-Marketing & mobilen Services sind Sie ganz nah bei Ihren Kunden. ERFOLGREICHE KUNDENBINDUNG IM WEB 2. SOCIALMEDIA Analyse ihres Internet-Portals MIT FACEBOOK & CO. ERFOLGREICHE KUNDENBINDUNG IM WEB 2.0 Social Media Marketing mit Facebook, Google+ und anderen Plattformen Social Gaming für Ihren Unternehmenserfolg

Mehr

5 Punkte zur erfolgreichen Existenzgründung. von Marco Zill & Joachim Zill 2010 cours1 Existenzgründerakademie Marco R. Zill

5 Punkte zur erfolgreichen Existenzgründung. von Marco Zill & Joachim Zill 2010 cours1 Existenzgründerakademie Marco R. Zill " 5 Punkte zur erfolgreichen Existenzgründung von Marco Zill & Joachim Zill 2010 cours1 Existenzgründerakademie Marco R. Zill Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil dieses Buches darf ohne vorherige schriftliche

Mehr

78% 21% der neuen Webseitenbesucher kamen über Facebook. neue Mitarbeitende durch Facebook. des Gesamtumsatz kommen von Facebook

78% 21% der neuen Webseitenbesucher kamen über Facebook. neue Mitarbeitende durch Facebook. des Gesamtumsatz kommen von Facebook Fincallorca 2006 wurde Fincallorca von den Unternehmern Ralf zur Linde und Julian Grupp gegründet. Das Unternehmen, mit Standorten in Bielefeld und Berlin, ist mittlerweile der führende Reiseanbieter für

Mehr

Sagen Sie der Welt, dass es Sie gibt

Sagen Sie der Welt, dass es Sie gibt Die Kunst zu werben! Frei nach dem Motto: Aus Ideen werden Strukturen - 25 Jahre Erfahrung im Bereich Werbung und Marketing, (Direktmarketing) - spezialisiert auf verkaufsorientierte und - praxisnahe Werbung

Mehr

IHRE VISIONEN NEHMEN GESTALT AN!

IHRE VISIONEN NEHMEN GESTALT AN! IHRE VISIONEN NEHMEN GESTALT AN! Unternehmensberatung Strategisches Marketing Werbeagentur ÜBER UNS Warum beziehungsweise? Am Anfang stand die Idee vom Mensch sein... inmitten einer Gesellschaft, in der

Mehr

Dies ist bereits der 5. Tipptopp Newsletter. Vielen Dank für die vielen Feedbacks wie dieses:

Dies ist bereits der 5. Tipptopp Newsletter. Vielen Dank für die vielen Feedbacks wie dieses: Optimierte Tipptopp Website Liebe Leserin Lieber Leser Dies ist bereits der 5. Tipptopp Newsletter. Vielen Dank für die vielen Feedbacks wie dieses: Mit Interesse lese ich Ihre Newsletter. Obwohl seit

Mehr

Warum Marketing in Kanzleien?

Warum Marketing in Kanzleien? Kapitel 1 Warum Marketing in Kanzleien? Die heimlichen Mitbewerber Ihre offiziellen Mitbewerber sind andere Steuerberatungs-Kanzleien, die Ihnen Ihre Klienten abspenstig machen wollen. Die gab es schon

Mehr

Content Marketing Deluxe Viel mehr Traffic mit hochwertigen Inhalten. Björn Tantau Senior Manager Inbound Marketing tantau@testroom.

Content Marketing Deluxe Viel mehr Traffic mit hochwertigen Inhalten. Björn Tantau Senior Manager Inbound Marketing tantau@testroom. Content Marketing Deluxe Viel mehr Traffic mit hochwertigen Inhalten Björn Tantau Senior Manager Inbound Marketing tantau@testroom.de Hochwertiger Content ist das Fundament jedes erfolgreichen Online-Projekts

Mehr

1. Über die Gutscheine.de HSS GmbH...

1. Über die Gutscheine.de HSS GmbH... 1. Über die Gutscheine.de HSS GmbH... Die Gutscheine.de HSS GmbH ist ein Tochterunternehmen der Mediengruppe RTL Deutschland und betreibt unter Gutscheine.de und Gutschein.de die größten deutschen Gutscheinportale

Mehr

Wie Sie mit Twitter neue Leads einsammeln

Wie Sie mit Twitter neue Leads einsammeln Wie Sie mit Twitter neue Leads einsammeln 10.03.2015 Worauf es ankommt, bisher unbekannte Kontakte via Twitter für sich zu begeistern Genau wie andere soziale Netzwerke ist auch Twitter eine gute Gelegenheit,

Mehr

Scholz (Hrsg.) / Krämer / Schollmayer / Völcker. Android-Apps. Konzeption, Programmierung und Vermarktung

Scholz (Hrsg.) / Krämer / Schollmayer / Völcker. Android-Apps. Konzeption, Programmierung und Vermarktung Scholz (Hrsg.) / Krämer / Schollmayer / Völcker Android-Apps entwickeln Konzeption, Programmierung und Vermarktung Vom Entwurf bis zum Einstellen bei Google Play und Co. So entwickeln Sie native Apps für

Mehr

Mehr als eine App. Maßgefertigte Mobile Marketing Solutions. Individuelle Apps für den Einsatz am POS. Kassenintegriert und mit ibeacon-support.

Mehr als eine App. Maßgefertigte Mobile Marketing Solutions. Individuelle Apps für den Einsatz am POS. Kassenintegriert und mit ibeacon-support. Mehr als eine App. Maßgefertigte Mobile Marketing Solutions. Individuelle Apps für den Einsatz am POS. Kassenintegriert und mit ibeacon-support. Mobile Marketing Solutions. Innovative Werkzeuge für den

Mehr

go strong 6,85 Mio. Unique User, 18 Mio. Visits, 95 Mio. PI.

go strong 6,85 Mio. Unique User, 18 Mio. Visits, 95 Mio. PI. 12 Gründe für first Ob Desktop oder Mobile, ob Communities oder innovative Formate wir sind First Mover in allen Bereichen: Seit über 16 Jahren begleiten wir Frauen durch ihren Alltag, sprechen Themen

Mehr

PUBLITEC GMBH Full-Service Internetagentur

PUBLITEC GMBH Full-Service Internetagentur R KONTAKT publitec GmbH Maxstraße 75 45127 Essen Telefon: 0201-8 39 49 0 Telefax: 0201-8 39 49 29 E-Mail: zentrale@publitec.de jetzt scannen Telefonisch für Sie erreichbar Mo. - Fr.: 9.00 Uhr - 18.00 Uhr

Mehr

Einkaufen im Netz im Jahr 2020

Einkaufen im Netz im Jahr 2020 Einkaufen im Netz im Jahr 2020 der Versuch eines Ausblicks Thomas Helbing Ray Sono AG Ray Sono - Agentur für digitale Interaktion Ray Sono betreut seit 1992 führende Marken in allen digitalen Kanälen und

Mehr

Valiton in a Nutshell

Valiton in a Nutshell INHALTSÜBERSICHT 01 Valiton 02 Was uns auszeichnet 03 Unsere Kunden 04 Unsere Mitarbeiter 05 Zahlen, Fakten und Werte 06 Unsere Standorte 01 EIN UNTERNEHMEN DER HUBERT BURDA MEDIA 3 01 VALITON UNSER LEISTUNGSPORTFOLIO

Mehr

Willkommen bei ALPHATIER. Mächtig kreativ!

Willkommen bei ALPHATIER. Mächtig kreativ! Greifen Sie an! Um sich erfolgreich am Markt zu behaupten, bedarf es kluger Strategien und einer unverwechselbaren Positionierung. Stellen Sie sich doch einmal folgende drei Fragen: Werden wir von unseren

Mehr

Erfolgreiche Gründer setzen von Anfang an auf Vertrieb! Denn nur der bringt Ihnen Aufträge und Kunden.

Erfolgreiche Gründer setzen von Anfang an auf Vertrieb! Denn nur der bringt Ihnen Aufträge und Kunden. Erfolgreiche Gründer setzen von Anfang an auf Vertrieb! Denn nur der bringt Ihnen Aufträge und Kunden. Erfolgreicher Vertrieb für Gründer: Jetzt brauchen Sie erst mal Kunden! Gründer sind meist Experten

Mehr

Basisstudie IV. Print, Online, Mobile CP in einer neuen Dimension. München, 03. Juli 2014

Basisstudie IV. Print, Online, Mobile CP in einer neuen Dimension. München, 03. Juli 2014 Basisstudie IV Print, Online, Mobile CP in einer neuen Dimension München, 03. Juli 2014 Inhaltsgetriebene Kommunikation 89% der Unternehmen im deutschsprachigen Raum betreiben Corporate Publishing bzw.

Mehr

Das ONLINEMARKETING. Rund-um-Sorglos-Paket für Selbstständige. Eine Information der Onlinemarketing-EXPERTEN

Das ONLINEMARKETING. Rund-um-Sorglos-Paket für Selbstständige. Eine Information der Onlinemarketing-EXPERTEN Das ONLINEMARKETING Rund-um-Sorglos-Paket für Selbstständige - vom flüchtigen Besucher zum zahlenden Kunden Eine Information der Onlinemarketing-EXPERTEN Wer als Selbstständiger im Internet nicht richtig

Mehr

Vergesst die ebooks - It's the link stupid

Vergesst die ebooks - It's the link stupid Vergesst die ebooks - It's the link stupid Interessengemeinschaft Wissenschaftliche Bibliothekar/innen Zürich Andreas Von Gunten, buch & netz 10. Dezember 2014 http://andreasvongunten.com, @avongunten

Mehr

Unser Engagement für das Kinderhaus

Unser Engagement für das Kinderhaus Unser Engagement für das Kinderhaus Die Berlin Hyp und das Kinderhaus Berlin Eine Großstadt wie Berlin ist von einer hohen Arbeitslosigkeit und einer Vielzahl sozialer Brennpunkte gekennzeichnet. Gerade

Mehr

Echte Innovation schafft sich ihren Markt selbst

Echte Innovation schafft sich ihren Markt selbst Echte Innovation schafft sich ihren Markt selbst 18 Echte Innovation schafft sich ihren Markt selbst Echte Innovation schafft sich ihren Markt selbst Von Wonder Bread, Apple Newton und BMW i3 lernen Dr.

Mehr

Erkennen Sie die Rollen der Personen auf dem Team Management Rad anhand der kurzen Beschreibungen?

Erkennen Sie die Rollen der Personen auf dem Team Management Rad anhand der kurzen Beschreibungen? Wer bin ich? Erkennen Sie die Rollen der Personen auf dem Team Management Rad anhand der kurzen Beschreibungen? René Ich habe ein sehr schlechtes Gefühl bei dem Projekt, dass wir jetzt gestartet haben.

Mehr

Vergleichen Sie das Wohnzimmer auf dem Foto mit Ihrem eigenen Wohnzimmer. Benutzen Sie die Adjektive im Komparativ.

Vergleichen Sie das Wohnzimmer auf dem Foto mit Ihrem eigenen Wohnzimmer. Benutzen Sie die Adjektive im Komparativ. 8Lektion Renovieren A Die eigene Wohnung Vergleichen Sie das Wohnzimmer auf dem Foto mit Ihrem eigenen Wohnzimmer. Benutzen Sie die Adjektive im Komparativ. freundlich gemütlich hell klein modern ordentlich

Mehr

La Bohème: Berlin im Café

La Bohème: Berlin im Café meerblog.de http://meerblog.de/berlin-charlottenburg-erleben-und-passend-wohnen/ La Bohème: Berlin im Café Elke Mit einem Mal regnet es richtig. Und es bleibt mir nichts anderes übrig als hineinzugehen.

Mehr

SOCIAL MEDIA: MANAGEMENT, ERFOLGSMESSUNG UND KENNZAHLEN

SOCIAL MEDIA: MANAGEMENT, ERFOLGSMESSUNG UND KENNZAHLEN SOCIAL MEDIA: MANAGEMENT, ERFOLGSMESSUNG UND KENNZAHLEN SOCIAL MEDIA FORUM HOTEL 2014 REFERENT: STEFAN PLASCHKE MARKETING IM WANDEL! Das Marketing befindet sich in einer Lern- und Umbruchphase. Werbung

Mehr

1. Was ist Social-Media? 2. Die 7-Social-Media-Bausteine. 3. Anwendungen. 4. Plattformen. 5. Vorstellung einiger Plattformen

1. Was ist Social-Media? 2. Die 7-Social-Media-Bausteine. 3. Anwendungen. 4. Plattformen. 5. Vorstellung einiger Plattformen Der Unterschied zwischen PR (Public relations) und Social Media ist der, dass es bei PR um Positionierung geht. Bei Social Media dagegen geht es darum zu werden, zu sein und sich zu verbessern. (Chris

Mehr

Suchmaschinenoptimierung Professionelles Website-Marketing für besseres Ranking

Suchmaschinenoptimierung Professionelles Website-Marketing für besseres Ranking Tom Alby, Stefan Karzauninkat Suchmaschinenoptimierung Professionelles Website-Marketing für besseres Ranking ISBN-10: 3-446-41027-9 ISBN-13: 978-3-446-41027-5 Weitere Informationen oder Bestellungen unter

Mehr

Wie man über Facebook seine Zielgruppe erreicht

Wie man über Facebook seine Zielgruppe erreicht Wie man über Facebook seine Zielgruppe erreicht Informationsveranstaltung ebusiness-lotse Oberschwaben-Ulm Weingarten, 12.11.2014 Mittelstand Digital ekompetenz-netzwerk estandards Usability 38 ebusiness-lotsen

Mehr

MOBILE GUTSCHEINE sehr geeignet für Neukundengewinnung, Freunde- Werben- Freunde,

MOBILE GUTSCHEINE sehr geeignet für Neukundengewinnung, Freunde- Werben- Freunde, Ihre komplette lokale Marketing & Werbung Lösung MOBILE COUPONS effektiv für Neukundengewinnung und Kundenbindung. Coupons sind zeitlos und immer beliebt. Meistens als Rabattangebote mit Deals wie z.b.:

Mehr

Ihre Kunden binden und gewinnen!

Ihre Kunden binden und gewinnen! Herzlich Willkommen zum BWG Webinar Ihr heutiges Webinarteam Verkaufsexpertin und 5* Trainerin Sandra Schubert Moderatorin und Vernetzungsspezialistin Sabine Piarry, www.schubs.com 1 Mit gezielten Social

Mehr

5 Corporate Identity (CI): Corporate Design, Corporate Communication, Corporate Behaviour

5 Corporate Identity (CI): Corporate Design, Corporate Communication, Corporate Behaviour Corporate Identity (CI): Corporate Design, Corporate Communication, Corporate Behaviour Name, Praxisgestaltung, Werbung, Praxiskommunikation.1 Corporate Identity 36.1.1 Corporate Communications 36.1.2

Mehr

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1)

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Name: Datum: Was passt? Markieren Sie! (z.b.: 1 = d) heisst) 1 Wie du? a) bin b) bist c) heissen d) heisst Mein Name Sabine. a) bin b) hat c) heisst d) ist Und kommst

Mehr

start.at Hier beginnen Immobilien, Finanzierung und Bausparen.

start.at Hier beginnen Immobilien, Finanzierung und Bausparen. start.at Hier beginnen Immobilien, Finanzierung und Bausparen. Profitieren Sie von der gebündelten Erfahrung der start:gruppe. Unsere Kunden stehen am Beginn eines Immobilienprojektes. Und zwei Spezialisten

Mehr

Lenis großer Traum. Mit Illustrationen von Vera Schmidt

Lenis großer Traum. Mit Illustrationen von Vera Schmidt Lenis großer Traum Lenis großer Traum Mit Illustrationen von Vera Schmidt Leni ist aufgeregt! Gleich kommt ihr Onkel Friedrich von einer ganz langen Reise zurück. Leni hat ihn schon lange nicht mehr gesehen

Mehr

und Full-Service für Ihre Online-Pressemitteilung

und Full-Service für Ihre Online-Pressemitteilung und Full-Service für Ihre Online-Pressemitteilung Online-PR mit Online-Pressemitteilungen Bringt Sie nachhaltig in den Suchergebnissen nach vorne Sie erreichen Ihre Zielgruppen direkt Fördert die Popularität

Mehr

ROI Facebook. Social Media als Puzzleteil Ihrer Unternehmenskommunikation

ROI Facebook. Social Media als Puzzleteil Ihrer Unternehmenskommunikation ROI Facebook D. Heiden 1 ROI Facebook Social Media als Puzzleteil Ihrer Unternehmenskommunikation Daniela Heiden SMA Social Media Agentur GmbH AT-Klagenfurt am Wörthersee 2 ROI Facebook D. Heiden 11. Internationales

Mehr

petra polk Kontakte sind ihre Leidenschaft

petra polk Kontakte sind ihre Leidenschaft Kontakte sind ihre Leidenschaft Die Kontakte von heute sind unser Business von morgen Kurzprofil Petra Polk ist Rednerin Netzwerkexpertin Impulsgeberin Unternehmensberaterin Social Media Expertin Buchautorin

Mehr

Fundraising im Evangelischen Kirchenbezirk Nürtingen - Neues aus der Service-Stelle!

Fundraising im Evangelischen Kirchenbezirk Nürtingen - Neues aus der Service-Stelle! Evangelischer Kirchenbezirk Nürtingen Dienstag 15.07.2014 Newsletter 2/2014 Fundraising im Evangelischen Kirchenbezirk Nürtingen - Neues aus der Service-Stelle! Inhalt 1. Der aktuelle Fundraising-Tipp

Mehr

keinen schnelleren Weg zum Gast. Versende Newsletter um deine Gäste über neue Speisekarten, Menüpläne, Aktionen, Events, Angebote und

keinen schnelleren Weg zum Gast. Versende Newsletter um deine Gäste über neue Speisekarten, Menüpläne, Aktionen, Events, Angebote und MARKETING NEWSLETTERSYSTEM Die E-Mail ist und bleibt der kostengünstigste, flexibelste und effizienteste Kommunikationsweg. Besonders in der Gastronomie gibt es keinen schnelleren Weg zum Gast. Versende

Mehr

FRONT CRAFT. www.frontcraft.com contact@frontcraft.com

FRONT CRAFT. www.frontcraft.com contact@frontcraft.com FRONT CRAFT Viele Menschen und viele Unternehmen haben eine Webseite. Jede neue, die dazu kommt, sollte nicht nur gut, sondern erstklassig sein. Das ist unsere Leidenschaft. FrontCraft. www.frontcraft.com

Mehr

RAUM FÜR TÜREN AUSSTELLUNGSSYSTEM

RAUM FÜR TÜREN AUSSTELLUNGSSYSTEM RAUM FÜR TÜREN AUSSTELLUNGSSYSTEM Leitgedanke 2 3 Eine Expedition ins Ideenreich! Eine Ausstellung ist ein Ort, an dem Kunden mit einem Produkt, mit einer Marke, das erste Mal in Berührung kommen. Ein

Mehr

VDZ Digital Quarterly

VDZ Digital Quarterly VDZ Digital Quarterly 2. Quartal 2014 VORWORT Liebe Leserinnen und Leser, hiermit erhalten Sie die Ausgabe für das zweite Quartal des VDZ Digital Quarterly. Die führenden Unternehmen der digitalen Wirtschaft

Mehr

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft 08 Trennung Ist ein Paar frisch verliebt, kann es sich nicht vorstellen, sich jemals zu trennen. Doch in den meisten Beziehungen treten irgendwann Probleme auf. Werden diese nicht gelöst, ist die Trennung

Mehr

Chancen und Risiken von Open Innovation

Chancen und Risiken von Open Innovation Chancen und Risiken von Open Innovation Zürich, 24. November 2009 Warum sind die Zuschauer besser? Folie 2 Warum immer der Publikumsjoker? Folie 3 Die Antwort lautet The Wisdom of Crowds Die Weisheit der

Mehr

Existenzgründerkonzept Autoteile- & Zubehörhandel

Existenzgründerkonzept Autoteile- & Zubehörhandel Copyright 2006 Markus Wilde Media Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigungen, auch auszugsweise, nur mit schriftlicher Genehmigung des Verlags bzw. Autors. Zuwiderhandelungen werden strafrechtlich verfolgt.

Mehr

Ich habe kein Marketing gemacht. Ich habe immer nur meine Kunden geliebt. Zino Davidoff

Ich habe kein Marketing gemacht. Ich habe immer nur meine Kunden geliebt. Zino Davidoff Ich habe kein Marketing gemacht. Ich habe immer nur meine Kunden geliebt. Zino Davidoff Geschätzte Kundin, geschätzter Kunde Ihr Interesse wollen wir gewinnen Sie haben ein erfolgversprechendes Produkt

Mehr

Aquisepaket Empfehlungs-Marketing für Maler

Aquisepaket Empfehlungs-Marketing für Maler Aquisepaket Empfehlungs-Marketing für Maler Mit dem Akquisepaket erhalte ich mehr Aufträge von Privatkunden. Inzwischen mache ich 20% meines Jahresumsatzes damit." Olaf Ringeisen, Malermeister aus Northeim

Mehr

Spielregeln des Internets verstehen und und zum eigenen Vorteil nutzen nutzen

Spielregeln des Internets verstehen und und zum eigenen Vorteil nutzen nutzen Spielregeln des Internets verstehen Spielregeln des Internets verstehen und und zum eigenen Vorteil nutzen nutzen WWW.MICHAELREITER.NET mai/ juni 2014 Mai/Juni 2014 Webseiten die für die mobile Nutzung

Mehr

Helping Hands - Finanzierung. Handout-Sammlung für das Ideenpapier

Helping Hands - Finanzierung. Handout-Sammlung für das Ideenpapier Helping Hands - Finanzierung Handout-Sammlung für das Ideenpapier Gliederung 1. Investitionsplanung 2. Kapitalbedarfsplanung 3. Woher bekomme ich mein Geld? 4. Umsatz- und Kostenplanung Solltet ihr Fragen

Mehr

5. Mai 2014 Markus Hövener, Bloofusion CONTENT MARKETING UND SEO

5. Mai 2014 Markus Hövener, Bloofusion CONTENT MARKETING UND SEO 5. Mai 2014 Markus Hövener, Bloofusion CONTENT MARKETING UND SEO Über mich > Markus Hövener > Geschäftsführender Gesellschafter, Head of SEO Bloofusion Germany (www.bloofusion.de) > Chefredakteur suchradar

Mehr

Warum zukünftig die Arbeitgeber überzeugen müssen Die Suche nach der Seele des Unternehmens

Warum zukünftig die Arbeitgeber überzeugen müssen Die Suche nach der Seele des Unternehmens Warum zukünftig die Arbeitgeber überzeugen müssen Die Suche nach der Seele des Unternehmens HFU Business School, Furtwangen Vortrag auf dem HR Innovation Day: 2 Jahre Nerd-Zone in Karlsruhe Max Fleischer

Mehr

Web 2.0 zum Mitmachen!

Web 2.0 zum Mitmachen! 1 1. 1. Web 2.0 Was Schon ist gehört, das schon aber wieder? was ist das? Neue Internetnutzung - Das Internet hat sich im Laufe der Zeit verändert. Es eröffnet laufend neue Möglichkeiten. Noch nie war

Mehr

Sie helfen Menschen. Wir helfen Ihnen. Marketing im Gesundheitswesen eine Notwendigkeit?

Sie helfen Menschen. Wir helfen Ihnen. Marketing im Gesundheitswesen eine Notwendigkeit? Sie helfen Menschen. Wir helfen Ihnen. Marketing im Gesundheitswesen eine Notwendigkeit? Wer sind wir? n Private Marke@ng- und PR- Agentur n Spezialisiert auf das Gesundheitswesen n Langjährige, erfolgreiche

Mehr

Mein perfekter Platz im Leben

Mein perfekter Platz im Leben Mein perfekter Platz im Leben Abschlussgottesdienstes am Ende des 10. Schuljahres in der Realschule 1 zum Beitrag im Pelikan 4/2012 Von Marlies Behnke Textkarte Der perfekte Platz dass du ein unverwechselbarer

Mehr

Aufbewahrung mit integriertem TV und Soundsystem

Aufbewahrung mit integriertem TV und Soundsystem 2015 UPPLEVA Aufbewahrung mit integriertem TV und Soundsystem Auf UPPLEVA TV, Soundsystem und 3-D-TV-Brille geben wir 5 Jahre Garantie. BESTÅ/UPPLEVA Kombination mit TV 55 /2.1 Soundsystem. 180x40 cm,

Mehr

Die Welt ist digital geworden Ihr Marketing auch... Wir begleiten Sie!

Die Welt ist digital geworden Ihr Marketing auch... Wir begleiten Sie! Die Welt ist digital geworden Ihr Marketing auch... Wir begleiten Sie! Als Full-Service-Agentur erstellen wir maßgeschneiderte Lösungen für Ihren Erfolg im Online-Marketing Schon längst ist ein essentieller

Mehr

Ich habe hier mehrere Generationen erlebt

Ich habe hier mehrere Generationen erlebt Ich habe hier mehrere Generationen erlebt BP feiert sein 225 jähriges Jubiläum. Für ein solches Traditionsunternehmen zu arbeiten, freut auch die Mitarbeiter. Darunter viele, die wie Hans Mertens, selbst

Mehr

E-Mail-Marketing: Kunden gewinnen durch digitales Spurenlesen. 1993-2015 eyepin emarketing Software

E-Mail-Marketing: Kunden gewinnen durch digitales Spurenlesen. 1993-2015 eyepin emarketing Software E-Mail-Marketing: Kunden gewinnen durch digitales Spurenlesen Über eyepin gegründet 1993 als Agentur für Web-Applikationen 2003 Umstrukturierung zu Softwarehaus für Online Dialogmarketing-Lösungen Standorte

Mehr

sehe SCHNEIDER Print-to-Web: Druckwerke mit Augmented Reality veredeln. Augmented Reality- Spezial Ich was, VON SCHNEIDER FÜR SIE

sehe SCHNEIDER Print-to-Web: Druckwerke mit Augmented Reality veredeln. Augmented Reality- Spezial Ich was, VON SCHNEIDER FÜR SIE SCHNEIDER VON SCHNEIDER FÜR SIE Print-to-Web: Druckwerke mit Reality veredeln. Ich sehe was Du bald siehst... was, Direkt für Ihr Smartphone oder Tablet: Laden Sie diese App auf Ihr Smartphone oder Tablet,

Mehr

ONLINE MARKETING KONZEPTE WEBKONZEPTION WEBDESIGN SUCHMASCHINENMARKETING SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG WEBUSABILITY WEBHOSTING

ONLINE MARKETING KONZEPTE WEBKONZEPTION WEBDESIGN SUCHMASCHINENMARKETING SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG WEBUSABILITY WEBHOSTING ONLINE MARKETING KONZEPTE WEBKONZEPTION WEBDESIGN SUCHMASCHINENMARKETING SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG WEBUSABILITY WEBHOSTING OFFLINE MARKETING KONZEPTE M A R K E T I N G K O N Z E P T I O N G E S C H Ä F

Mehr

Axel Springer Media Impact ipad-panel ipad-nutzer: trendy & zahlungsbereit

Axel Springer Media Impact ipad-panel ipad-nutzer: trendy & zahlungsbereit Axel Springer Media Impact ipad-panel ipad-nutzer: trendy & zahlungsbereit Marktforschung; Juli 2013 Studien aus dem Media Impact Panel Axel Springer Media Impact baute im Frühjahr 2011 das Media Impact

Mehr

Einsatz sozialer Medien zum Fördereraustausch

Einsatz sozialer Medien zum Fördereraustausch Einsatz sozialer Medien zum Fördereraustausch Deutscher Fundraising-Kongress 2014 Klemens Karkow Über Jona Freiberufler NPO-Online Marketing - pluralog.de Online-Marketing NABU Bundesverband Gründer Pluragraph.de

Mehr

Baden Kulturpicknick

Baden Kulturpicknick Pressemitteilung Baden Kulturpicknick Mit intelligentem und nachhaltigem Online-Marketing die Logiernächte in der Stadt Baden gesteigert. Die Ziele der Online-Kampagne sind auf der qualitativen Ebene die

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... 13. Kapitel 1 Einführung... 15 1.1 Für wen ist dieses Buch?... 15 1.2 Aufbau dieses Buchs... 15 1.3 Danksagungen...

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... 13. Kapitel 1 Einführung... 15 1.1 Für wen ist dieses Buch?... 15 1.2 Aufbau dieses Buchs... 15 1.3 Danksagungen... Vorwort..................................................... 13 Kapitel 1 Einführung........................................ 15 1.1 Für wen ist dieses Buch?........................ 15 1.2 Aufbau dieses

Mehr

SOCIAL MEDIA ALS AKQUISETOOL. Frankfurt, 08.01.2014

SOCIAL MEDIA ALS AKQUISETOOL. Frankfurt, 08.01.2014 SOCIAL MEDIA ALS AKQUISETOOL Frankfurt, 08.01.2014 WAS IST SOCIAL MEDIA? UND SOLLTE ICH MICH DAFÜR INTERESSIEREN? Seite 2 Was ist Social Media? Als Social Media werden alle Medien verstanden, die die Nutzer

Mehr

TLS - Sparen mit System

TLS - Sparen mit System Th r e e L e v e l S y s t e m E i n S y s t e m & PARTNER WERBEAGENTUR m a c h t W e r b u n g e f f e k t i v e r Th r e e L e v e l S y s t e m TLS - Sparen mit System Die meisten Agenturen können nur

Mehr