Drucksache 17 / Wahlperiode. der Abgeordneten Stefan Gelbhaar und Benedikt Lux (GRÜNE) Fahrraddiebstahl in Berlin. Schriftliche Anfrage

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Drucksache 17 / Wahlperiode. der Abgeordneten Stefan Gelbhaar und Benedikt Lux (GRÜNE) Fahrraddiebstahl in Berlin. Schriftliche Anfrage"

Transkript

1 Drucksache 17 / Schriftliche Anfrage 17. Wahlperiode Schriftliche Anfrage der Abgeordneten Stefan Gelbhaar und Benedikt Lux (GRÜNE) vom 24. März 2014 (Eingang beim Abgeordnetenhaus am 25. März 2014) und Antwort Fahrraddiebstahl in Berlin Im Namen des Senats von Berlin beantworte ich Ihre Schriftliche Anfrage wie folgt: 1. Wie verteilen sich die Fälle von erfassten Fahrraddiebstählen im Jahr 2013 auf die Bezirke und Ortsteile der Stadt? (bitte nach kleinstmöglicher Ebene aufschlüsseln) Zu 1.: Fälle von Fahrraddiebstahl wurden 2013 in Berlin für die Polizeiliche Kriminalstatistik (PKS) registriert. Die Regionalisierung dieser Fälle für die Darstellung im nächsten Kriminalitätsatlas ist noch nicht abgeschlossen. Daher werden für die Beantwortung dieser Frage Daten der Verlaufsstatistik Datawarehouse Führungsinformation (DWH FI) herangezogen. Hier wurden für das Jahr 2013 insgesamt Fälle von Fahrraddiebstahl angelegt. Die Verteilung nach Bezirken und Ortsteilen ist der Anlage 1 zu entnehmen. Die höchsten absoluten Fallzahlen wurden in den Bezirken Pankow, Friedrichshain-Kreuzberg und Mitte registriert, die am stärksten betroffenen Ortsteile sind Prenzlauer Berg und Kreuzberg. 2. Wie viele Fälle von Fahrraddiebstahl wurden im Jahr 2013 in Berlin im Bereich des ÖPNV erfasst und wie verteilen sich diese Fälle auf die verschiedenen Bahnhöfe, Verkehrsmittel und Linien? (Bitte nach Bahnhöfen, Verkehrsmittel und Linien aufschlüsseln) Zu 2.:Da die Straftaten im öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) in der PKS nicht gesondert auswertbar sind, liegen der folgenden Betrachtung verlaufsstatistische Untersuchungen zugrunde. Im Jahr 2013 wurden Fälle des Fahrraddiebstahls im Bereich des ÖPNV erfasst. Diese Fälle verteilen sich auf die einzelnen Verkehrsmittel wie folgt: Bus 25 S-Bahn Tram 60 U-Bahn 458 Gesamt Zu den abweichenden Gesamtzahlen ist anzumerken, dass sich nicht zu allen Vorgängen ein Verkehrsmittel bestimmen lässt. Beispielsweise ereignen sich Straftaten in und an Bahnhofsgebäuden, die dem Verbund unterschiedlicher Verkehrsmittel dienen, so dass keine eindeutige Zuordnung möglich ist. Die Verteilung auf die einzelnen U- und S-Bahnhöfe ergibt sich aus den Anlagen 2 und 3. Bahnhofsauswertungen sind ausschließlich über die Tatort-Anschrift möglich, so dass sich leichte Abweichungen zur Verkehrsmittelauswertung ergeben. Aufgrund der Komplexität sowie der Verflechtung einzelner Verkehrsmittel ist eine strukturierte und damit auswertbare Erfassung von Linien und Haltestellen im ÖPNV nicht vorgesehen. 3. Gibt es hotspots an denen die Anzahl der Fahrraddiebstähle besonders stark ist oder besonders stark angestiegen ist? Zu 3.: Fahrraddiebstähle werden über das gesamte Stadtgebiet verteilt in hoher Zahl begangen. Hotspots, also hohe punktuelle Tatkonzentrationen, sind in der Umgebung von Bahnhöfen der U- Bahn und vor allem der S-Bahn festzustellen. Darunter sind verstärkt die Bahnhöfe des östlichen S-Bahnringes und S-Bahnhöfe in Stadtrandnähe betroffen. Ebenfalls hohe Belastungen sind im Nahfeld größerer Einkaufszentren zu konstatieren. Insofern spiegelt die Verteilung im Wesentlichen die Tatgelegenheitsstruktur wider. 4. Wie erklärt der Senat die im Vergleich zum Jahr 2010 um Fälle (entspricht 32%) gestiegene Fallzahl von Fahrraddiebstählen in Berlin? Zu 4.: Das Verkehrsmittel Fahrrad erfreut sich gerade in Großstädten immer größerer Beliebtheit, was auch auf den zunehmend spürbaren Wandel Berlins hin zur fahrrad-freundlichen Metropole zurückzuführen sein dürfte. Obwohl keine aktuellen, verlässlichen statistischen Daten vorliegen, ist davon auszugehen, dass die Anzahl der Die Drucksachen des Abgeordnetenhauses sind bei der Kulturbuch-Verlag GmbH zu beziehen. Hausanschrift: Sprosserweg 3, Berlin-Buckow Postanschrift: Postfach , Berlin, Telefon: ; Telefax:

2 Abgeordnetenhaus Berlin 17. Wahlperiode Drucksache 17 / Fahrräder in Berlin in den letzten Jahren deutlich zugenommen hat. Die vermehrten Tatgelegenheiten lassen auch die Fälle von Fahrraddiebstählen ansteigen. Darüber hinaus könnten die fortgesetzten Bemühungen der Polizei Berlin zur Fahrraddiebstahlsprävention zu einer erhöhten Anzeigebereitschaft geführt haben. 5. Wie viele Fahrradbesitzer haben in den vergangenen Jahren den Service der Berliner Polizei zur Fahrradcodierung genutzt und wie bewertet der Senat den Erfolg der Maßnahme? Zu 5.: Im Jahr 2012 wurden von der Polizei Berlin 84 Aktionen zur Fahrradcodierung durchgeführt. Im Jahr 2013 waren es 79 Aktionen. Die Anzahl der codierten Fahrräder wird nicht erhoben. Die Codierung von Fahrrädern an exponierten Stellen des Rahmens und das Aufbringen auffälliger Aufkleber ist aus polizeilicher Sicht ein geeignetes Mittel zur Vorbeugung des Fahrraddiebstahls. Täterinnen und Täter werden hierdurch eher abgeschreckt, was durch einzelne (nicht repräsentative) Befragungen von festgenommenen Tatverdächtigen gestützt wird. Ein entwendetes Rad mit Codierung lässt sich weitaus schlechter an Hehlerinnen und Hehler oder Privatankäuferinnen und Privatankäufer veräußern. Zudem stellt die durch Codierung entstandene Individualnummer einen (zusätzlichen) Schutz dar, da sich viele Eigentümerinnen und Eigentümer von Fahrrädern durch die Maßnahme und die parallele polizeiliche Beratung bewusst mit der Diebstahlsproblematik auseinander setzen und Daten zu ihrem Rad an sicherer Stelle verwahren (z.b. Fahrradpass), so dass im Falle eines Diebstahls eine bessere Ermittlungschance für die Polizei nach Anzeigenerstattung besteht (z.b. durch Einleitung einer Sachfahndung). Ebenso lassen sich aufgefundene oder wiedererkannte Räder leichter der Tat und der Eigentümerin und dem Eigentümer zuordnen. 6. Wie hoch ist die Aufklärungsquote bei Fahrraddiebstählen mit und ohne Fahrradcodierung? Zu 6.: Dazu kann keine Aussage getroffen werden, da eine strukturierte Erfassung der Eigenschaft Fahrrad ist (nicht) codiert nicht erfolgt. 8. Welche Maßnahmen hat der Senat ergriffen, um die Sensibilisierung von Fahrradbesitzern für eigene Präventionsmaßnahmen (Schlossqualität, Fahrradnummern, Fahrradcodierung) zu erhöhen? Zu 8.: Neben den beschriebenen Maßnahmen zur kostenlosen Fräscodierung von Fahrradrahmen setzt die Polizei auf Beratung durch Schwerpunktmaßnahmen. Hierbei steht im Vordergrund, auf geeignete und erforderliche Sicherungsmöglichkeiten (insbesondere in Bezug auf die Qualität von Schlössern) hinzuweisen. Zur Beratung wird auf Medien des Programms Polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes (ProPK) sowie auf im Eigenverlag produzierte Flyer, Plakate und ähnliches zurückgegriffen. Der in der Bevölkerung bekannte Fahrradpass ist seit geraumer Zeit auch als kostenfreie Applikation (App) für Smartphones (Apple-Geräte mit deren spezifischen Betriebsystem sowie Geräte mit Android-Betriebssystem) verfügbar und bietet hier ergänzende Komfortfunktionen. Der Flyer des ProPK zum Fahrraddiebstahl inkl. Fahrradpass kam im Jahr 2013 insgesamt Mal zur Anwendung. Derzeit bestehen Planungen, dieses Faltblatt auch über Fahrradgeschäfte zu verteilen, sodass im Idealfall jeder Kunde zu seinem Rad auch einen Flyer zur Diebstahlsprävention erhält. Weiterhin werden unter Berücksichtigung von Aspekten der städtebaulichen Kriminalprävention an Orten mit hohen Fallzahlen gemeinsam mit den zuständigen Verwaltungen und Betreibern Lösungsansätze erarbeitet, um die Tatgelegenheitsstrukturen vor Ort zu minimieren. Berlin, den 07. April 2014 Frank Henkel Senator für Inneres und Sport (Eingang beim Abgeordnetenhaus am 14. Apr. 2014) 7. Wie hoch sind die Kosten der Fahrradcodierung für die Stadt Berlin pro Jahr? Zu 7.: Die Codierungen werden von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Polizei Berlin im Rahmen regelmäßig durchgeführter Aktionen vorgenommen, so dass keine zusätzlichen Personalkosten entstehen. Die Kosten für sechs Geräte zur Fräscodierung von Fahrrädern betrugen im Beschaffungsjahr 2009: 8.748,84. Jährlich haben die sechs Polizeidirektionen neben selbst und kostenfrei erfolgenden Kleinreparaturen Instandsetzungskosten in Höhe von rd. 170,- pro Direktion und Jahr zu tragen. 2

3 Anlage 1 zur Schriftlichen Anfrage 17/ Fahrradiebstahl nach Bezirken und Ortsteilen (Anzahl der Fälle 2013 gemäß Verlaufsstatistik) Bezirk/Ortsteil Fälle Bezirk/Ortsteil Fälle Charlottenburg-Wilmersdorf Reinickendorf Charlottenburg Borsigwalde 32 Charlottenburg-Nord 74 Frohnau 107 Grunewald 45 Heiligensee 71 Halensee 146 Hermsdorf 156 Schmargendorf 89 Konradshöhe 5 Westend 246 Lübars 10 Wilmersdorf 852 Märkisches Viertel 87 Friedrichshain-Kreuzberg Reinickendorf 389 Friedrichshain Tegel 182 Kreuzberg Waidmannslust 61 Lichtenberg Wittenau 111 Alt-Hohenschönhausen 122 Spandau 812 Falkenberg 6 Falkenhagener Feld 109 Fennpfuhl 138 Gatow 4 Friedrichsfelde 136 Hakenfelde 50 Karlshorst 151 Haselhorst 44 Lichtenberg 178 Kladow 21 Neu-Hohenschönhausen 96 Siemensstadt 66 Rummelsburg 282 Spandau 336 Wartenberg 2 Staaken 103 Marzahn-Hellersdorf 836 Wilhelmstadt 79 Biesdorf 188 Steglitz-Zehlendorf Hellersdorf 305 Dahlem 60 Kaulsdorf 26 Lankwitz 113 Mahlsdorf 89 Lichterfelde 400 Marzahn 228 Nikolassee 110 Mitte Steglitz 389 Gesundbrunnen 550 Wannsee 33 Hansaviertel 100 Zehlendorf 444 Mitte Tempelhof-Schöneberg Moabit 562 Friedenau 286 Tiergarten 145 Lichtenrade 95 Wedding 452 Mariendorf 125 Neukölln Marienfelde 68 Britz 126 Schöneberg Buckow 57 Tempelhof 280 Gropiusstadt 136 Treptow-Köpenick Neukölln 977 Adlershof 195 Rudow 135 Altglienicke 98 Pankow Alt-Treptow 214 Blankenburg 81 Baumschulenweg 88 Blankenfelde 2 Bohnsdorf 30 Buch 136 Friedrichshagen 227 Französisch Buchholz 48 Grünau 72 Heinersdorf 35 Johannisthal 64 Karow 98 Köpenick 406 Niederschönhausen 179 Müggelheim 7 Pankow 824 Niederschöneweide 130 Prenzlauer Berg Oberschöneweide 108 Rosenthal 34 Plänterwald 70 Stadtrandsiedlung Malchow 2 Rahnsdorf 69 Weißensee 264 Schmöckwitz 3 Wilhelmsruh 58 unbekannt 104 nicht zuzuordnen 104 Berlin (insgesamt)

4 Anlage 3 zur Schriftlichen Anfrage 17/13487 Fahrraddiebstahl im ÖPNV Ranking der als Tatort erfassten S-Bahnhöfe S-Bahnhof S-Bahnhöfe Gesamt davon 1. S-Bhf. Adlershof S-Bhf. Treptower Park S-Bhf. Hermsdorf S-Bhf. Karlshorst S-Bhf. Buch S-Bhf. Blankenburg S-Bhf. Karow S-Bhf. Köpenick S-Bhf. Pankow S-Bhf. Nöldnerplatz S-Bhf. Grünau S-Bhf. Wilhelmsruh S-Bhf. Friedrichshagen S-Bhf. Wuhletal S-Bhf. Frohnau S-Bhf. Storkower Str S-Bhf. Schönholz S-Bhf. Biesdorf S-Bhf. Schöneweide S-Bhf. Ahrensfelde S-Bhf. Altglienicke S-Bhf. Greifswalder Str S-Bhf. Mahlsdorf S-Bhf. Zehlendorf S-Bhf. Bornholmer Str S-Bhf. Schönhauser Allee S-Bhf. Waidmannslust S-Bhf. Rahnsdorf S-Bhf. Lichterfelde-Ost S-Bhf. Ostkreuz S-Bhf. Pankow-Heinersdorf S-Bhf. Schulzendorf S-Bhf. Charlottenburg S-Bhf. Prenzlauer Allee S-Bhf. Lichtenberg S-Bhf. Baumschulenweg S-Bhf. Sundgauer Str S-Bhf. Wollankstr S-Bhf. Lichterfelde-West S-Bhf. Hirschgarten S-Bhf. Wilhelmshagen S-Bhf. Gesundbrunnen S-Bhf. Priesterweg S-Bhf. Heiligensee S-Bhf. Nordbahnhof S-Bhf. Tegel S-Bhf. Grünbergallee S-Bhf. Landsberger Allee S-Bhf. Lankwitz S-Bhf. Spindlersfeld S-Bhf. Bundesplatz S-Bhf. Nikolassee S-Bhf. Bellevue S-Bhf. Heidelberger Platz S-Bhf. Jungfernheide S-Bhf. Mexikoplatz S-Bhf. Südkreuz S-Bhf. Lichterfelde-Süd S-Bhf. Marienfelde S-Bhf. Springpfuhl S-Bhf. Südende S-Bhf. Buckower Chaussee S-Bhf. Frankfurter Allee S-Bhf. Kaulsdorf S-Bhf. Tempelhof S-Bhf. Betriebsbahnhof Schöneweide S-Bhf. Friedrichsfelde-Ost 6 1

5 Anlage 3 zur Schriftlichen Anfrage 17/13487 Fahrraddiebstahl im ÖPNV Ranking der als Tatort erfassten S-Bahnhöfe S-Bahnhof 68. S-Bhf. Osdorfer Str S-Bhf. Rummelsburg S-Bhf. Schichauweg S-Bhf. Spandau S-Bhf. Tiergarten S-Bhf. Wuhlheide S-Bhf. Yorckstr S-Bhf. Attilastr S-Bhf. Hackescher Markt S-Bhf. Rathaus Steglitz S-Bhf. Wannsee S-Bhf. Wedding S-Bhf. Betriebsbahnhof Rummelsburg S-Bhf. Lichtenrade S-Bhf. Messe Süd S-Bhf. Oberspree S-Bhf. Ostbahnhof S-Bhf. Plänterwald S-Bhf. Savignyplatz S-Bhf. Alexanderplatz S-Bhf. Alt-Reinickendorf S-Bhf. Botanischer Garten S-Bhf. Eichborndamm S-Bhf. Feuerbachstr S-Bhf. Friedrichstr S-Bhf. Heerstr S-Bhf. Hohenschönhausen S-Bhf. Hohenzollerndamm S-Bhf. Warschauer Str S-Bhf. Westend S-Bhf. Westhafen S-Bhf. Wittenau S-Bhf. Anhalter Bhf S-Bhf. Beusselstr S-Bhf. Friedenau S-Bhf. Hermannstr S-Bhf. Marzahn S-Bhf. Mehrower Allee S-Bhf. Pichelsberg S-Bhf. Gehrenseestr S-Bhf. Grunewald S-Bhf. Julius-Leber-Brücke S-Bhf. Köllnische Heide S-Bhf. Messe Nord/ICC S-Bhf. Neukölln S-Bhf. Poelchaustr S-Bhf. Schöneberg S-Bhf. Sonnenallee S-Bhf. Stresow S-Bhf. Wartenberg S-Bhf. Westkreuz 1 2

6 Anlage 2 zur Schriftlichen Anfrage 17/13487 Fahrraddiebstahl im ÖPNV Ranking der als Tatort erfassten U-Bahnhöfe U-Bahnhof U-Bahnhöfe Gesamt 457 davon 1. U-Bhf. Pankow U-Bhf. Hönow U-Bhf. Biesdorf-Süd U-Bhf. Elsterwerdaer Platz U-Bhf. Tierpark U-Bhf. Warschauer Str U-Bhf. Wuhletal U-Bhf. Schönhauser Allee U-Bhf. Alt-Tegel U-Bhf. Haselhorst U-Bhf. Lichtenberg U-Bhf. Friedrichsfelde U-Bhf. Görlitzer Bhf U-Bhf. Johannisthaler Chaussee U-Bhf. Scharnweberstr U-Bhf. Spichernstr U-Bhf. Amrumer Str U-Bhf. Karl-Bonhoeffer-Nervenklinik U-Bhf. Osloer Str U-Bhf. Parchimer Allee U-Bhf. Rohrdamm U-Bhf. Rudow U-Bhf. Schlesisches Tor U-Bhf. Altstadt Spandau U-Bhf. Eberswalder Str U-Bhf. Frankfurter Allee U-Bhf. Louis-Lewin-Str U-Bhf. Rathaus Spandau U-Bhf. Zwickauer Damm U-Bhf. Alt-Mariendorf U-Bhf. Berliner Str U-Bhf. Bülowstr U-Bhf. Bundesplatz U-Bhf. Friedrich-Wilhelm-Platz U-Bhf. Gesundbrunnen U-Bhf. Hallesches Tor U-Bhf. Hansaplatz U-Bhf. Hellersdorf U-Bhf. Holzhauser Str U-Bhf. Kaulsdorf-Nord U-Bhf. Lipschitzallee U-Bhf. Mierendorffplatz U-Bhf. Onkel-Toms-Hütte U-Bhf. Oskar-Helene-Heim U-Bhf. Rathaus Reinickendorf U-Bhf. Senefelderplatz U-Bhf. Siemensdamm U-Bhf. Südstern U-Bhf. Wilmersdorfer Str U-Bhf. Wittenau U-Bhf. Yorckstr U-Bhf. Alexanderplatz U-Bhf. Bayerischer Platz U-Bhf. Blaschkoallee U-Bhf. Breitenbachplatz U-Bhf. Cottbusser Platz U-Bhf. Frankfurter Tor U-Bhf. Franz-Neumann-Platz U-Bhf. Heidelberger Platz U-Bhf. Kottbusser Tor U-Bhf. Kurt-Schumacher-Platz U-Bhf. Moritzplatz U-Bhf. Nollendorfplatz U-Bhf. Otisstr U-Bhf. Paulsternstr U-Bhf. Platz der Luftbrücke U-Bhf. Rathaus Steglitz 2 1

7 Anlage 2 zur Schriftlichen Anfrage 17/13487 Fahrraddiebstahl im ÖPNV Ranking der als Tatort erfassten U-Bahnhöfe U-Bahnhof 68. U-Bhf. Rosa-Luxemburg-Platz U-Bhf. Samariterstr U-Bhf. Vinetastr U-Bhf. Weberwiese U-Bhf. Wedding U-Bhf. Weinmeisterstr U-Bhf. Westhafen U-Bhf. Adenauerplatz U-Bhf. Afrikanische Str U-Bhf. Bernauer Str U-Bhf. Birkenstr U-Bhf. Boddinstr U-Bhf. Ernst-Reuter-Platz U-Bhf. Fehrbelliner Platz U-Bhf. Friedrichstr U-Bhf. Grenzallee U-Bhf. Güntzelstr U-Bhf. Hohenzollernplatz U-Bhf. Jakob-Kaiser-Platz U-Bhf. Jungfernheide U-Bhf. Karl-Marx-Str U-Bhf. Kleistpark U-Bhf. Krumme Lanke U-Bhf. Magdalenenstr U-Bhf. Mehringdamm U-Bhf. Möckernbrücke U-Bhf. Neukölln (Südring) U-Bhf. Neu-Westend U-Bhf. Paracelsus-Bad U-Bhf. Reinickendorfer Str U-Bhf. Rüdesheimer Platz U-Bhf. Schloßstr U-Bhf. Schönleinstr U-Bhf. Sophie-Charlotte-Platz U-Bhf. Thielplatz 1 2

Standesamtsbestände im Landesarchiv Berlin

Standesamtsbestände im Landesarchiv Berlin P Rep. 100 Tegel 1874 1948 Tegel Reinickendorf 1874-1948 1874-1932* 1874-1902* P Rep. 101 Tegel Schloss und Forst 1915 1921 Tegel Schloss und Forst Reinickendorf 1915-1921 1915-1921 P Rep. 102 Heiligensee

Mehr

Kundenzentren, Kunden- und Fundbüros

Kundenzentren, Kunden- und Fundbüros U Adenauerplatz Reisemarkt In der Vorhalle 07.0021.00 09.0020.00 09.0020.00 S Adlershof DB Service Store Auf dem Bahnhsteig 06.0022.00 06.0022.00 06.0022.00 S Ahrensfelde DB Service Store Bahnsteigende

Mehr

Plakatvitrinen in U-Bahnhöfen - Berlin Blau Änderungen vorbehalten, Stand:

Plakatvitrinen in U-Bahnhöfen - Berlin Blau Änderungen vorbehalten, Stand: Plakatvitrinen in U-Bahnhöfen - Berlin Blau Änderungen vorbehalten, Stand: 20.01.2017 Unsere Plakatwerbenetze in den U-Bahnhöfen gibt es in verschiedenen, gleichwertig verteilten Standortvarianten entweder

Mehr

Bedarfsatlas 2012 (Stand 03. Juli 2012, nach Bezirken, redakt. Änd )

Bedarfsatlas 2012 (Stand 03. Juli 2012, nach Bezirken, redakt. Änd ) Der Bedarf stellt eine wesentliche Fördervoraussetzung im Rahmen des Kitaausbauprogramms dar. Der Bedarfsatlas 2012 teilt die Bezirksregionen in 4 Kategorien ein. Eine individuelle Bedarfsbestätigung durch

Mehr

Zusammenfassung der Fahrplanänderungen wegen Bauarbeiten

Zusammenfassung der Fahrplanänderungen wegen Bauarbeiten Zusammenfassung der Fahrplanänderungen wegen Bauarbeiten Ausgabe 46/2015 gültig 6.11.2015, 18 Uhr, bis 13.11.2015, 18 Uhr mit Vorschau bis 16.11.2015 Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo 6 7 8 9 10 11 12 13

Mehr

Auszug aus dem Immobilienpreisservice des IVD Berlin-Brandenburg e. V. Stand 1. Oktober 2011

Auszug aus dem Immobilienpreisservice des IVD Berlin-Brandenburg e. V. Stand 1. Oktober 2011 Auszug aus dem Immobilienpreisservice des IVD Berlin-Brandenburg e. V. Stand 1. Oktober 2011 Bezirksreport Charlottenburg-Wilmersdorf 2011/2012 Baujahresklasse mittlere Lage gute bis sehr gute Lage 1900-1949

Mehr

Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft

Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft Kindertagesbetreuung www.berlin.de/sen/familie/ kindertagesbetreuung/fachinfo.html email briefkasten@senbjw.berlin.de Stand Januar 2014 Bedarfsatlas

Mehr

zum Beispiel: Berlin Fancy in Deutsch erstellt von Sabine Kamprowski Ihr Firmenname Ihre Anschrift Ihre Anschrift

zum Beispiel: Berlin Fancy in Deutsch erstellt von Sabine Kamprowski Ihr Firmenname Ihre Anschrift Ihre Anschrift Fancy in Deutsch zum Beispiel: Berlin erstellt von Sabine Kamprowski Ihr Firmenname Ihre Anschrift Ihre Anschrift Tel: Ihre Telefonnr. Fax: Ihre Faxnr. info@ihrefirma.de Ihre Copyright-Hinweise iii zum

Mehr

Kurzporträt. zum Beispiel: Berlin. erstellt von Sabine Kamprowski

Kurzporträt. zum Beispiel: Berlin. erstellt von Sabine Kamprowski Kurzporträt zum Beispiel: Berlin erstellt von Sabine Kamprowski Hier stehen Ihre rechtlichen Hinweise Inhalt Berlin, ein Kurzporträt 1 Sehenswürdigkeiten in Berlin... 1 Sightseeing... 2 Essen und Trinken...

Mehr

Schriftliche Anfrage. Drucksache 17 / Wahlperiode. des Abgeordneten Ole Kreins (SPD) Umsetzung des Aufzugsprogramms für U-Bahnhöfe II

Schriftliche Anfrage. Drucksache 17 / Wahlperiode. des Abgeordneten Ole Kreins (SPD) Umsetzung des Aufzugsprogramms für U-Bahnhöfe II Drucksache 17 / 17 773 Schriftliche Anfrage 17. Wahlperiode Schriftliche Anfrage des Abgeordneten Ole Kreins (SPD) vom 19. Januar 2016 (Eingang beim Abgeordnetenhaus am 21. Januar 2016) und Antwort Umsetzung

Mehr

Über den Städtereport Berlin S. 3 Zusammenfassung S. 4 Die Stadtteile von Berlin S. 6 Bevölkerungsdichte S. 9 Bevölkerungswachstum S.

Über den Städtereport Berlin S. 3 Zusammenfassung S. 4 Die Stadtteile von Berlin S. 6 Bevölkerungsdichte S. 9 Bevölkerungswachstum S. comdirect bank AG Oktober 2012 > Inhalt 1 Über den Städtereport Berlin S. 3 2 Zusammenfassung S. 4 3 Die Stadtteile von Berlin S. 6 4 Bevölkerungsdichte S. 9 5 Bevölkerungswachstum S. 12 6 Anteil Grünanlagen

Mehr

Zusammenfassung der Fahrplanänderungen wegen Bauarbeiten

Zusammenfassung der Fahrplanänderungen wegen Bauarbeiten Zusammenfassung der Fahrplanänderungen wegen Bauarbeiten Ausgabe 38/2015 gültig 11.9.2015, 18 Uhr, bis 18.9.2015, 18 Uhr mit Vorschau bis 21.9.2015 Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo 11 12 13 14 15 16 17

Mehr

Einwohnermeldeämter in Berlin

Einwohnermeldeämter in Berlin Einwohnermeldeämter in Berlin Anschrift Einwohnermeldeamt Berlin Mitte: Rathaus Mitte Karl-Marx-Allee 31 10178 Berlin Telefon Zu den Sprechzeiten: 030 / 901-843-210 Callcenter: 030 / 901-843-210 Fax 030

Mehr

Plakatvitrinen in U-Bahnhöfen - City Rot Änderungen vorbehalten, Stand:

Plakatvitrinen in U-Bahnhöfen - City Rot Änderungen vorbehalten, Stand: Plakatvitrinen in U-Bahnhöfen - City Rot Änderungen vorbehalten, Stand: 20.01.2017 Unsere Plakatwerbenetze in den U-Bahnhöfen gibt es in verschiedenen, gleichwertig verteilten Standortvarianten entweder

Mehr

Aufgabenformular. 3.9 Wahlpflichtfach (Themenfeld 2: Stadt heute und morgen) Mögliches Thema: Soziale Disparitäten in Berlin

Aufgabenformular. 3.9 Wahlpflichtfach (Themenfeld 2: Stadt heute und morgen) Mögliches Thema: Soziale Disparitäten in Berlin Aufgabenformular Kompetenzbereich Methoden anwenden (Geo 2.3) Kompetenz Informationen verarbeiten Niveaustufe(n) G Standard Die Schülerinnen und Schüler können Erkenntnisse systematisieren. ggf. Themenfeld

Mehr

Zusammenfassung der Fahrplanänderungen wegen Bauarbeiten

Zusammenfassung der Fahrplanänderungen wegen Bauarbeiten Zusammenfassung der Fahrplanänderungen wegen Bauarbeiten Ausgabe 4/2016 gültig 22.1.2016, 18 Uhr, bis 29.1.2016, 18 Uhr mit Vorschau bis 1.2.2016 Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo 22 23 24 25 26 27 28 29

Mehr

Zusammenfassung der Fahrplanänderungen wegen Bauarbeiten

Zusammenfassung der Fahrplanänderungen wegen Bauarbeiten Zusammenfassung der Fahrplanänderungen wegen Bauarbeiten Ausgabe 40/2015 gültig 25.10.2015, 18 Uhr, bis 2.10.2015, 18 Uhr mit Vorschau bis 5.10.2015 Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo 25 26 27 28 29 30 1

Mehr

Drucksache 17 / Kleine Anfrage Wahlperiode. des Abgeordneten Alexander J. Herrmann (CDU) Blindenleitsysteme im öffentlichen Nahverkehr

Drucksache 17 / Kleine Anfrage Wahlperiode. des Abgeordneten Alexander J. Herrmann (CDU) Blindenleitsysteme im öffentlichen Nahverkehr Drucksache 17 / 12 203 Kleine Anfrage.17. Wahlperiode Kleine Anfrage des Abgeordneten Alexander J. Herrmann (CDU) vom 10. Juni 2013 (Eingang beim Abgeordnetenhaus am 11. Juni 2013) und Antwort Blindenleitsysteme

Mehr

Städtische Toiletten in Berlin und im Umland

Städtische Toiletten in Berlin und im Umland Städtische Toiletten in Berlin und im Umland Charlottenburg-Wilmersdorf Amtsgerichtsplatz 2 Charlottenburg 14057 Berlin Amtsgericht Charlottenburg Bismarckstraße 35 Charlottenburg 10627 Berlin Deutsche

Mehr

Liste Berliner Friedhöfe (einschließlich Umland)

Liste Berliner Friedhöfe (einschließlich Umland) Liste Berliner Friedhöfe (einschließlich Umland) Stand März 2014 Bezirk Friedhofsname Strasse PLZ Ort Friedhofskennzahl Flächengröße in m² Friedhofsträger Friedhofstyp Denkmalwert Baudenkmadenkmal Garten-

Mehr

S75 S Wartenberg S+U Berlin Hauptbahnhof S SpandauBhf > S75

S75 S Wartenberg S+U Berlin Hauptbahnhof S SpandauBhf > S75 montags bis freitags, nicht an Feiertagen S Wartenberg ab 0 16 0 36 0 56 4 16 4 36 4 56 7 56 8 06 8 16 8 26 8 36 8 46 8 56 9 06 9 16 9 26 9 36 S Hohenschönhausen Bhf 0 18 0 38 0 58 4 18 4 38 4 58 7 58

Mehr

Zusammenfassung der Fahrplanänderungen wegen Bauarbeiten

Zusammenfassung der Fahrplanänderungen wegen Bauarbeiten Zusammenfassung der Fahrplanänderungen wegen Bauarbeiten Ausgabe 39/2015 gültig 18.9.2015, 18 Uhr, bis 25.9.2015, 18 Uhr mit Vorschau bis 28.9.2015 Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo 18 19 20 21 22 23 24

Mehr

Zusammenfassung der Fahrplanänderungen wegen Bauarbeiten

Zusammenfassung der Fahrplanänderungen wegen Bauarbeiten Zusammenfassung der Fahrplanänderungen wegen Bauarbeiten Ausgabe 29/2015 gültig 10.7.2015, 18 Uhr, bis 17.7.2015, 18 Uhr mit Vorschau bis 20.7.2015 Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo 10 11 12 13 14 15 16

Mehr

Welcome to Technische Universität Berlin

Welcome to Technische Universität Berlin Welcome to Technische Universität Berlin Contents 1 Course Venue 4 2 Travel Information 4 3 Accommodation 5 4 Lunch Options on Campus 6 5 Further Information 7 3 1 Course Venue The course will be hosted

Mehr

S25 S Teltow Stadt S+U Friedrichstr. Bhf S Hennigsdorf Bhf > S25

S25 S Teltow Stadt S+U Friedrichstr. Bhf S Hennigsdorf Bhf > S25 S25 S Teltow Stadt S+U Friedrichstr. Bhf S Hennigsdorf Bhf > S25 montags bis freitags, nicht an Feiertagen S Teltow Stadt ab 0 06 0 26 0 46 4 06 7 26 7 46 9 06 9 26 9 46 10 06 10 26 10 46 11 06 11 26 11

Mehr

Senatsverwaltung für Finanzen Berlin, den 14. Mai 2014 IV A HB 5100 4/2014 Tel.: 9020-2039 Alexander.Grytz@senfin.berlin.de

Senatsverwaltung für Finanzen Berlin, den 14. Mai 2014 IV A HB 5100 4/2014 Tel.: 9020-2039 Alexander.Grytz@senfin.berlin.de Senatsverwaltung für Finanzen Berlin, den 14. Mai 2014 IV A HB 5100 4/2014 Tel.: 9020-2039 Alexander.Grytz@senfin.berlin.de An den Vorsitzenden des Hauptausschusses über den Präsidenten des Abgeordnetenhauses

Mehr

Zusammenfassung der Fahrplanänderungen wegen Bauarbeiten

Zusammenfassung der Fahrplanänderungen wegen Bauarbeiten Zusammenfassung der Fahrplanänderungen wegen Bauarbeiten Ausgabe 25/16 gültig 17.6.16, 18 Uhr, bis 24.6.16, 18 Uhr mit Vorschau bis 27.6.16 Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo 17 18 19 21 22 23 24 25 26 27

Mehr

Haltestellennamen SMS-Nr. Linie Richtung Aalemannufer 102722 b 136 Gatower Str./Heerstr. Aalemannufer 104413 b 136 S Hennigsdorf Abgeordnetenhaus

Haltestellennamen SMS-Nr. Linie Richtung Aalemannufer 102722 b 136 Gatower Str./Heerstr. Aalemannufer 104413 b 136 S Hennigsdorf Abgeordnetenhaus Haltestellennamen SMS-Nr. Linie Richtung Aalemannufer 102722 b 136 Gatower Str./Heerstr. Aalemannufer 104413 b 136 S Hennigsdorf Abgeordnetenhaus 103636 b 123 S Anhalter Bahnhof Abgeordnetenhaus 103636

Mehr

Beratung von Schwangeren und Wöchnerinnen Zentraler Hebammenruf e.v.

Beratung von Schwangeren und Wöchnerinnen Zentraler Hebammenruf e.v. Beratung von Schwangeren und Wöchnerinnen Zentraler Hebammenruf e.v. Liebe Kollegin, auf Ihre Anfrage senden wir Ihnen unsere Aufnahmebögen zu. Bitte füllen Sie diese sorgfältig aus. Tragen Sie auch Ihre

Mehr

Plakatvitrinen in U-Bahnhöfen - Sued Änderungen vorbehalten, Stand:

Plakatvitrinen in U-Bahnhöfen - Sued Änderungen vorbehalten, Stand: Plakatvitrinen in U-Bahnhöfen - Sued Änderungen vorbehalten, Stand: 28.09.2016 Unsere Plakatwerbenetze in den U-Bahnhöfen gibt es in verschiedenen, gleichwertig verteilten Standortvarianten entweder in

Mehr

Drucksache 17 / Wahlperiode. des Abgeordneten Joschka Langenbrinck (SPD) Gymnasiale Oberstufen in Integrierten Sekundarschulen

Drucksache 17 / Wahlperiode. des Abgeordneten Joschka Langenbrinck (SPD) Gymnasiale Oberstufen in Integrierten Sekundarschulen Drucksache 17 / 14 387 Schriftliche Anfrage 17. Wahlperiode Schriftliche Anfrage des Abgeordneten Joschka Langenbrinck (SPD) vom 19. August 2014 (Eingang beim Abgeordnetenhaus am 20. August 2014) und Antwort

Mehr

Das Mietermagazin der berlinovo

Das Mietermagazin der berlinovo Das Mietermagazin der berlinovo Ausgabe 3/2014 Vorwort Liebe Mieterinnen und Mieter, Weihnachten und der Jahreswechsel stehen kurz bevor Zeit, um innezuhalten. Egal ob Sie allein oder mit Freunden und

Mehr

Ausländer in Berlin 2004 eine kleinräumliche Betrachtung

Ausländer in Berlin 2004 eine kleinräumliche Betrachtung 226 Monatsschrift 7/5 Jürgen Paffhausen in Berlin 24 eine kleinräumliche Betrachtung Am 1. Januar 24 waren in Berlin rund 444 aus nahezu allen Ländern der Welt melderechtlich registriert. Ihr Anteil an

Mehr

Landschaftsplanverzeichnis Berlin

Landschaftsplanverzeichnis Berlin Landschaftsplanverzeichnis Berlin Dieses Verzeichnis enthält die dem gemeldeten Datensätze mit Stand 24.02.2012. Für Richtigkeit und Vollständigkeit der gemeldeten Daten übernimmt das BfN keine Gewähr.

Mehr

S Strausberg Nord S+U Berlin Hauptbahnhof SSpandauBhf. Verkehrshinweise M M M M S Strausberg Nord ab

S Strausberg Nord S+U Berlin Hauptbahnhof SSpandauBhf. Verkehrshinweise M M M M S Strausberg Nord ab S Strausberg Nord S+U Berlin Hauptbahnhof SSpandauBhf > S5 montags bis freitags, nicht an Feiertagen Verkehrshinweise M M M M S Strausberg Nord ab 0 15 3 55 4 15 4 35 5 15 19 55 22 35 S Strausberg Stadt

Mehr

Kleine Anfrage. Drucksache 17 / Wahlperiode. des Abgeordneten Dennis Buchner (SPD) Auslastung Berliner Bäderbetriebe.

Kleine Anfrage. Drucksache 17 / Wahlperiode. des Abgeordneten Dennis Buchner (SPD) Auslastung Berliner Bäderbetriebe. Drucksache 17 / 12 594 Kleine Anfrage 17. Wahlperiode Kleine Anfrage des Abgeordneten Dennis Buchner (SPD) vom 28. August 2013 (Eingang beim Abgeordnetenhaus am 30. August 2013) und Antwort Auslastung

Mehr

Berlin Geschäftsräume zur Miete 030-89 50 30 00 Sortierung innerhalb einer Raumart nach ex_verwaltungsbezirken und Mietpreisen

Berlin Geschäftsräume zur Miete 030-89 50 30 00 Sortierung innerhalb einer Raumart nach ex_verwaltungsbezirken und Mietpreisen GewerbeImmobilien Preuss -GIP-, Seite 1 von 7 07. 07. 2012, Uhr: 17:00 Bei Geschäftsflächen ab 500 qm siehe Rubrik Gebäude Berlin Lagerräume (Mietangebote) 530.0314 Charlottenburg (Areal Schloss, südl.

Mehr

Drucksache 17 / Wahlperiode. der Abgeordneten Katrin Lompscher (LINKE) Entwicklungsperspektiven für stillgelegte Berliner Bahnflächen

Drucksache 17 / Wahlperiode. der Abgeordneten Katrin Lompscher (LINKE) Entwicklungsperspektiven für stillgelegte Berliner Bahnflächen Drucksache 17 / 14 310 Schriftliche Anfrage 17. Wahlperiode Schriftliche Anfrage der Abgeordneten Katrin Lompscher (LINKE) vom 31. Juli 2014 (Eingang beim Abgeordnetenhaus am 01. August 2014) und Antwort

Mehr

Orientierungsrahmen für Büro, Praxis, Dienstleistungen 2013

Orientierungsrahmen für Büro, Praxis, Dienstleistungen 2013 ORIENTIERUNGSRAHMEN GEWERBEMIETEN Orientierungsrahmen für Büro, Praxis, Dienstleistungen 2013 Der Trend bei den Büromieten geht leicht nach oben, vor allem dort wo die Nachfrage sich weiterhin konzentriert,

Mehr

Zusammenfassung der Fahrplanänderungen wegen Bauarbeiten

Zusammenfassung der Fahrplanänderungen wegen Bauarbeiten Zusammenfassung der Fahrplanänderungen wegen Bauarbeiten Ausgabe 10/2015 gültig 27.2.2015, 18 Uhr, bis 6.3.2015, 18 Uhr mit Vorschau bis 9.3.2015 Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo 27 28 1 2 3 4 5 6 7 8

Mehr

Studienreise Berlin 2011 Informationen

Studienreise Berlin 2011 Informationen Studienreise Berlin 2011 Informationen Alle Informationen finden sich auf http://berlinwirkommen2011.wordpress.com/ Fahrplan Freitag, 23. September Baden Basel: IR 19:52, Gleis 3. [Tickets selber kaufen!]

Mehr

Stadtgrün Friedhöfe in Berlin

Stadtgrün Friedhöfe in Berlin Stadtgrün Friedhöfe in Berlin Grabstätten und Gebühren landeseigener Friedhöfe 2 Inhalt 3 Allgemeine Informationen 4/5 Erdgrabstätten Wahlgrabstätte 6 Familiengrabstätte 7 Reihengrabstätte 8 Gemeinschaftsgrabstätte

Mehr

edenspiekermann_ starke marke berlin?

edenspiekermann_ starke marke berlin? edenspiekermann_ starke marke berlin? berlin 09.05.2011 Wer ist Spiekermann? 1 Ein Schriftzug, keine Marke: 1 2 Was ist eine Marke? Das ist eine Marke: Diese Marke kennen Sie. Diese Marke kennen Sie.

Mehr

Bekanntmachung im Amtsblatt für Berlin vom 11. Mai 2012 (ABl. S. 734)

Bekanntmachung im Amtsblatt für Berlin vom 11. Mai 2012 (ABl. S. 734) Bekanntmachung im Amtsblatt für Berlin vom 11. Mai 2012 (ABl. S. 734) Die Landesabstimmungsleiterin Volksbegehren über die Durchsetzung eines landesplanerischen Nachtflugverbots am Flughafen Berlin Brandenburg

Mehr

İkamet Kayıtlarının (Anmeldung) yapılacagı Meldestelle Adresleri

İkamet Kayıtlarının (Anmeldung) yapılacagı Meldestelle Adresleri Online Randevu: İkamet Kayıtlarının (Anmeldung) yapılacagı Meldestelle Adresleri http://service.berlin.de/dienstleistung/120686/ Öffnungszeiten: Mo. 08.00-15.00 Uhr Di. 11.00-18.00 Uhr Mi. 08.00-13.00

Mehr

Überblick der Ausgabestellen Laib und Seele Eine Aktion der Berliner Tafel e.v., der Kirchen und des rbb.

Überblick der Ausgabestellen Laib und Seele Eine Aktion der Berliner Tafel e.v., der Kirchen und des rbb. Überblick der Ausgabestellen Laib und Seele Eine Aktion der Berliner Tafel e.v., der Kirchen und des rbb. Jede Gemeinde organisiert die Lebensmittelausgabe aufgrund der verschiedenen räumlichen Gegebenheiten

Mehr

Schriftliche Anfrage. Drucksache 17 / Wahlperiode. der Abgeordneten Stefanie Remlinger (GRÜNE) Verdichtung an den Berliner Schulen?

Schriftliche Anfrage. Drucksache 17 / Wahlperiode. der Abgeordneten Stefanie Remlinger (GRÜNE) Verdichtung an den Berliner Schulen? Drucksache 17 / 18 838 Schriftliche Anfrage 17. Wahlperiode Schriftliche Anfrage der Abgeordneten Stefanie Remlinger (GRÜNE) vom 04. Juli 2016 (Eingang beim Abgeordnetenhaus am 06. Juli 2016) und Antwort

Mehr

Barrierefreie Bahnhöfe im VBB-Gebiet

Barrierefreie Bahnhöfe im VBB-Gebiet Barrierefreie Bahnhöfe im VBBGebiet VBBNr. VBBName Rampe Zusatztet 350141 Ahrensfelde, Bahnhof Friedhof Ebenerdiger 350142 Ahrensfelde, Bahnhof Nord Ebenerdiger 321302 Alt Rosenthal, Bahnhof Ebenerdiger

Mehr

Neuer Fahrplan, verbesserte Linienführungen und dichtere Takte

Neuer Fahrplan, verbesserte Linienführungen und dichtere Takte Berlin, 8. Dezember 2015 Neuer Fahrplan, verbesserte Linienführungen und dichtere Takte Wie jedes Jahr im Dezember aktualisiert die BVG ihren Fahrplan. Und auch dieses Mal gibt es eine Reihe von Verbesserungen

Mehr

24.07.2012 Standortübersicht. CT, ÖT, CAE, CP in Berlin und Brandenburg

24.07.2012 Standortübersicht. CT, ÖT, CAE, CP in Berlin und Brandenburg Alle 187 City-Toiletten der Wall AG in Berlin und Brandenburg sind behindertengerecht! Wilmersdorfer Str. / Pestalozzistr. Berlin Charlottenburg-Wilmersdorf 1 Trakehner Allee vor Coubertinplatz Berlin

Mehr

Gen-Süßigkeiten bei Video World

Gen-Süßigkeiten bei Video World Gen-Süßigkeiten bei Stand: Mai 2014 Lebensmittel, die gentechnisch verändert sind oder Zutaten aus gentechnisch veränderten Pflanzen enthalten, müssen gekennzeichnet werden. Dies sind zum Beispiel gentechnisch

Mehr

Fahrplanänderungen bei der S-Bahn Berlin wegen Bauarbeiten

Fahrplanänderungen bei der S-Bahn Berlin wegen Bauarbeiten Fahrplanänderungen bei der S-Bahn Berlin wegen Bauarbeiten Ausgabe 26/2014 gültig 20.06.2014, 18 Uhr, bis 27.06.2014, 18 Uhr mit Vorschau bis 30.06.2014 :de :df :dg Schöneweide Westend vom 20.06. (Fr)

Mehr

statistik Berlin Brandenburg Familienstand in Berlin und Brandenburg FAKTENBLATT THEMEN Familienstand in Brandenburg

statistik Berlin Brandenburg Familienstand in Berlin und Brandenburg FAKTENBLATT THEMEN Familienstand in Brandenburg Familienstand in Berlin Die Mehrheit der Berlinerinnen und Berliner ist ledig (47,5 Prozent), verheiratet sind 36,0 Prozent. Der Anteil eingetragener en an allen Personen beträgt 0,3 Prozent. Bevölkerung

Mehr

Getting Around in Berlin Transport Options for Customers with Disabilites

Getting Around in Berlin Transport Options for Customers with Disabilites Getting Around in Berlin Transport Options for Customers with Disabilites Urban and Underground Trains Barrier-free S+U-Bahn stations are equipped with mobile folding ramps, which the driver places at

Mehr

Bekanntmachung im Amtsblatt für Berlin vom 11. Juni 2010 (ABl. S. 858)

Bekanntmachung im Amtsblatt für Berlin vom 11. Juni 2010 (ABl. S. 858) Bekanntmachung im Amtsblatt für Berlin vom 11. Juni 2010 (ABl. S. 858) Die Landesabstimmungsleiterin Volksbegehren über die Offenlegung der Teilprivatisierungsverträge bei den Berliner Wasserbetrieben

Mehr

St. Martinsfeiern im Erzbistum Berlin 2012

St. Martinsfeiern im Erzbistum Berlin 2012 St. Martinsfeiern im Erzbistum Berlin 2012 Mitte Herz Jesu Fehrbelliner Str. 98/99, Prenzlauer Berg: 11.11., 16.30 Uhr, Andacht mit Spiel, anschl. Umzug rund um die Kirche, Ausklang im Pfarrhof. St. Joseph

Mehr

Entwicklung der Grundstückswerte in Berlin im Einzugsbereich des Flughafens BER sowie der Flughäfen Tempelhof (ehem.) und Tegel

Entwicklung der Grundstückswerte in Berlin im Einzugsbereich des Flughafens BER sowie der Flughäfen Tempelhof (ehem.) und Tegel 87. Sitzung der FLK Berlin-Schönefeld am 14.1.213 Entwicklung der Grundstückswerte in Berlin im Einzugsbereich des Flughafens BER sowie der Flughäfen Tempelhof (ehem.) und Tegel Dipl.-Ing. Thomas Sandner

Mehr

in Berlin ARBEITERWOHLFAHRTkompetent zukunftsorientiert Beratungs-Atlas Landesverband Berlin e. V.

in Berlin ARBEITERWOHLFAHRTkompetent zukunftsorientiert Beratungs-Atlas Landesverband Berlin e. V. in Berlin ARBEITERWOHLFAHRTkompetent zukunftsorientiert Beratungs-Atlas Landesverband Berlin e. V. S. 1 AWO Beratungsatlas für Berlin Als Spitzenverband der freien Wohlfahrtspflege bietet die AWO in Berlin

Mehr

Pressemitteilung der Landesabstimmungsleiterin vom 9. November 2010

Pressemitteilung der Landesabstimmungsleiterin vom 9. November 2010 Pressemitteilung der Landesabstimmungsleiterin vom 9. November 2010 Volksbegehren über die Offenlegung der Teilprivatisierungsverträge bei den Berliner Wasserbetrieben Endgültige Ergebnis ermittelt: Volksbegehren

Mehr

Internetveröffentlichung von Erfahrungsberichten der Patientenfürsprecher*innen nach

Internetveröffentlichung von Erfahrungsberichten der Patientenfürsprecher*innen nach Drucksache 17 / 12 475 Kleine Anfrage 17. Wahlperiode Kleine Anfrage des Abgeordneten Dr. Simon Weiß (PIRATEN) vom 29. Juli 2013 (Eingang beim Abgeordnetenhaus am 31. Juli 2013) und Antwort Internetveröffentlichung

Mehr

All stations of public transport from airport Tegel to Estrel hotel. (next page)

All stations of public transport from airport Tegel to Estrel hotel. (next page) All stations of public transport from airport Tegel to Estrel hotel (next page) von 2 02.01.2008 10:52 Articles from the section : Journey Planner BVG.de - Es lebe Berlin Connections detailed view - departure:

Mehr

Friedrichshain.Kreuzberg!setzt!dieses!Fachstellenkonzept!aus!Personalmangel!gegenwärtig!nicht!mehr!um.!

Friedrichshain.Kreuzberg!setzt!dieses!Fachstellenkonzept!aus!Personalmangel!gegenwärtig!nicht!mehr!um.! Synopse(zu(den(Berichten(der(Bezirke(auf(die(Berichtswünsche(der(PIRATEN(in(der(42.(Sitzung( des(hauptausschusses(vom(27.09.2013(zur(sitzung(des(ua(bezirke(am(25.11.2013( Bericht(der(Bezirke( Charlottenburg.Wilmersdorf:http://www.parlament.berlin.de/ados/17/Haupt/vorgang/h17.1000.I.3.v.pdf

Mehr

Was wird gebaut? S25 Ersatzverkehr mit Bussen eingeschränkter S-Bahn-Verkehr im 40-Minutentakt Welche Fahralternativen habe ich?

Was wird gebaut? S25 Ersatzverkehr mit Bussen eingeschränkter S-Bahn-Verkehr im 40-Minutentakt Welche Fahralternativen habe ich? Was wird gebaut? Vom 27.01. (Fr) ca. 2200 Uhr bis 06.02.2012 (Mo) ca. 130 Uhr finden im nördlichen Bereich der S25 zwischen Schönholz und Tegel umfangreiche Arbeiten zur Inbetriebnahme eines neuen Relaisstellwerks

Mehr

vom 03. Juni 2008 (Eingang beim Abgeordnetenhaus am 04. Juni 2008) und Antwort

vom 03. Juni 2008 (Eingang beim Abgeordnetenhaus am 04. Juni 2008) und Antwort Drucksache 16 / 12 208 Kleine Anfrage 16. Wahlperiode Kleine Anfrage des Abgeordneten Albert Weingartner (FDP) vom 03. Juni 2008 (Eingang beim Abgeordnetenhaus am 04. Juni 2008) und Antwort Nachtabschaltung

Mehr

Akzeptanz des Tourismus in Berlin

Akzeptanz des Tourismus in Berlin Akzeptanz des Tourismus in Berlin Ergebnisse einer repräsentativen Meinungsumfrage 01 visitberlin.de Wie gern leben Berliner in Berlin? 9 % der Berliner leben gern in der Hauptstadt. 6 % (eher) gern (eher)

Mehr

Karte 3.1.1: Bevölkerungsdichte 2014

Karte 3.1.1: Bevölkerungsdichte 2014 Hauptstadtregion - Karte 3.1.1: Bevölkerungsdichte 2014 Freienwalde () Einwohner je km² 300 und mehr 80 bis unter 300 40 bis unter 80 20 bis unter 40 unter 20 er Bezirk er Umland Land Karte 3.1.2: Bevölkerungsdichte

Mehr

Charlottenburg Wilmersdorf. » Sozialarbeit.com. e.v. Forkenbeckstraße 16, 14199 Berlin Wilmersdorf. Friedrichshain Kreuzberg

Charlottenburg Wilmersdorf. » Sozialarbeit.com. e.v. Forkenbeckstraße 16, 14199 Berlin Wilmersdorf. Friedrichshain Kreuzberg Übersicht der Anlaufstellen für Möbel, Einrichtungshilfen und Kleidung Charlottenburg Wilmersdorf KLEIDUNG, Möbel und Einrichtungsgegenstände» Sozialarbeit.com. e.v. Forkenbeckstraße 16, 14199 Berlin Wilmersdorf

Mehr

Statistik Berlin Brandenburg

Statistik Berlin Brandenburg Lebensweltlich orientierte Räume im Regionalen Bezugssystem des Landes Berlin 2013 Statistik Berlin Brandenburg - und nsverzeichnis sowie Karten der Lebensweltlich orientierten Prognoseräume, Bezirksregionen

Mehr

vom 29. April 2010 (Eingang beim Abgeordnetenhaus am 04. Mai 2010) und Antwort

vom 29. April 2010 (Eingang beim Abgeordnetenhaus am 04. Mai 2010) und Antwort Drucksache 16 / 14 380 Kleine Anfrage 16. Wahlperiode Kleine Anfrage der Abgeordneten Dr. Margrit Barth (Die Linke) vom 29. April 2010 (Eingang beim Abgeordnetenhaus am 04. Mai 2010) und Antwort Kinderarmut

Mehr

Drehscheibe Berlin. Bauen für die S-Bahn

Drehscheibe Berlin. Bauen für die S-Bahn Drehscheibe Berlin Bauen für die S-Bahn Inhalt Mit der S-Bahn schnell in jeden Winkel der Stadt Ein historischer Rückblick vom Beginn des Berliner S-Bahn-Netzes im 19. Jahrhundert über die Zeit von Mauerbau

Mehr

Wohnen und Abheben Attraktive Angebote im Umfeld des Airport Berlin Brandenburg International (BBI)

Wohnen und Abheben Attraktive Angebote im Umfeld des Airport Berlin Brandenburg International (BBI) degewo AG Potsdamer Straße 60 10785 Berlin Tel.: 030 26485-0 Fax: 030 26485-4320 www.degewo.de Wohnen und Abheben Attraktive Angebote im Umfeld des Airport Berlin Brandenburg International (BBI) BBI-Perspektiven

Mehr

Berlin. mit Potsdam. xxx. Pocket. Nelles. Deutschland. Nelles Verlag. Reiseführer. Mit aktuellen Reisetipps und praktischen Reiseinfos

Berlin. mit Potsdam. xxx. Pocket. Nelles. Deutschland. Nelles Verlag. Reiseführer. Mit aktuellen Reisetipps und praktischen Reiseinfos Nelles Pocket xxx Mit aktuellen Reisetipps und praktischen Reiseinfos Foto: Thomas Saupe (istockphoto) Deutschland Berlin mit Potsdam Reiseführer Nelles Verlag IMPRESSUM / KARTENLEGENDE LEGENDE ss ss s

Mehr

Schach. für Kinder und Jugendliche in Berlin

Schach. für Kinder und Jugendliche in Berlin Schach für Kinder und Jugendliche in Berlin INFORMATIONEN UND ADRESSEN Stand: 04.10.2012 Schachjugend in Berlin Ausgewählte Vereine mit Jugendarbeit: In der folgenden Liste ist nur ein kleiner Teil der

Mehr

INFORMATION Übersicht Übersicht Die GRETA Immobilien AG 03 Der Grundsatz04 Das Netzwerk 05 Die Faktoren 06 Die Qualität 07 Das Ergebnis 09 Die Systhematik 10 Die Planzahlen 12 Kontakt Die GRETA Immobilien

Mehr

Übersicht Wahltermine und Anschriften der Wahlvorstände 2016

Übersicht Wahltermine und Anschriften der Wahlvorstände 2016 Übersicht Wahltermine und Anschriften der Wahlvorstände 2016 Schulbereich Charlottenburg- Wilmersdorf Friedrichshain- Kreuzberg 22.11.2016 Wahlvorstand für die Personalratswahl bei SenBJW, Region Charlottenburg-

Mehr

Internet-Adressen für Spender und Helfer

Internet-Adressen für Spender und Helfer Internet-Adressen für Spender und Helfer Diese Liste ist eine Zusammenstellung von Initiativen, Hilfsvereinen und Hilfsorganisationen in Berlin und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit Informationen

Mehr

Berlin Geschäftsbetriebe + Praxen zum Kauf Sortierung innerhalb einer Art nach ex_verwaltungsbezirken und Kaufpreisen

Berlin Geschäftsbetriebe + Praxen zum Kauf Sortierung innerhalb einer Art nach ex_verwaltungsbezirken und Kaufpreisen GewerbeImmobilien Preuss -GIP-, Angebotsliste, Seite 1 von 15 07. 07. 2012, Uhr 17:00 Einige Anbieter wünschen keine Veröffentlichung im Internet, weil diese bei Bekanntwerden ihrer Veräusserungsabsicht

Mehr

Orientierungsrahmen für Gewerbemieten in Berlin 2011

Orientierungsrahmen für Gewerbemieten in Berlin 2011 Miete Dieses Dokument finden Sie unter www.ihk-berlin.de unter der Dok-Nr. 103747 Orientierungsrahmen für Gewerbemieten in Berlin 2011 Für Berlin gibt es keinen Mietspiegel für Gewerberäume. Um Mietern

Mehr

Liste Praxen ( ) - Home Care Berlin e.v. (Sortiert nach PLZ) Seite 1/5

Liste Praxen ( ) - Home Care Berlin e.v. (Sortiert nach PLZ) Seite 1/5 Liste Praxen (31.01.2017) - Home Care Berlin e.v. (Sortiert nach PLZ) Seite 1/5 Dr. Renate Maier, Dr. Andreas Maier Dorotheenstraße 56, 10117 Berlin Lichterfelde, Mitte, Steglitz +49 (30) 206 23 65 0 +49

Mehr

Mitglieder des Vereins

Mitglieder des Vereins Seite 1/11 Mitglieder des Vereins Mitte (mit Tiergarten und Wedding) Herr Dipl.-Med. Christian Andersen Oranienburger Straße 69 10117 Berlin Telefon: 030-28 38 69 27 Telefax: 030-28 38 69 28 E-Mail: urologie_andersen@t-online.de

Mehr

Orientierungsrahmen für Gewerbemieten in Berlin 10/2007

Orientierungsrahmen für Gewerbemieten in Berlin 10/2007 Orientierungsrahmen für Gewerbemieten in Berlin 10/2007 Seite Wichtige Vorbemerkungen 2 Büro- und 3 Gewerberäume für Einzelhandel, Dienstleistungen und Gastronomie 5 Hallen, Lager, Werkstätten und Fabriketagen

Mehr

Übersicht Notaufnahmen/Rettungsstellen in Berlin. Spandauer Damm 130. Caspar Theyß Str. 27 29 14193 Berlin

Übersicht Notaufnahmen/Rettungsstellen in Berlin. Spandauer Damm 130. Caspar Theyß Str. 27 29 14193 Berlin Charlottenburg Wilmersdorf DRK Kliniken Berlin Westend Spandauer Damm 130 www.drk kliniken berlin.de (030) 30 35 40 04 14050 Berlin Martin Luther Krankenhaus (030) 89 55 0 (030) 89 55 31 50 Schlosspark

Mehr

Zusammengestellt vom Kältehilfetelefon (Berliner Kältehilfe c/o Die Teupe )

Zusammengestellt vom Kältehilfetelefon (Berliner Kältehilfe c/o Die Teupe ) Zusammengestellt vom Kältehilfetelefon (Berliner Kältehilfe c/o Die Teupe ) Herausgegeben und ergänzt durch die AG Leben mit Obdachlosen, einem Zusammenschluss von 70 kirchlichen und sozialen Initiativen

Mehr

A Pr. Br. Rep. 107-01

A Pr. Br. Rep. 107-01 Landesarchiv Berlin A Pr. Br. Rep. 107-01 Der Generalbauinspektor der Reichshauptstadt Berlin, Gräberkommissar Findbuch Inhaltsverzeichnis Vorwort II 01. Allgemeines 1 02. Bereich I: Berlin-Innenstadt

Mehr

Liste Praxen (15.12.2015) - Home Care Berlin e.v. (Sortiert nach PLZ) Seite 1/5

Liste Praxen (15.12.2015) - Home Care Berlin e.v. (Sortiert nach PLZ) Seite 1/5 Liste Praxen (15.12.2015) - Home Care Berlin e.v. (Sortiert nach PLZ) Seite 1/5 Dr. Renate Maier, Dr. Andreas Maier Dorotheenstraße 56, 10117 Berlin Lichterfelde, Mitte, Steglitz +49 (30) 206 23 65 0 +49

Mehr

vom 14. März 2012 (Eingang beim Abgeordnetenhaus am 14. März 2012) und Antwort

vom 14. März 2012 (Eingang beim Abgeordnetenhaus am 14. März 2012) und Antwort Drucksache 17 / 10 322 Kleine Anfrage 17. Wahlperiode Kleine Anfrage Abgeordneten Katrin Lompscher (LINKE) vom 14. März 2012 (Eingang beim Abgeordnetenhaus am 14. März 2012) und Antwort Geplante Abgabe

Mehr

eine stabile Nachfrage auf hohem Niveau, die preistreibend für die Top-Lagen wirkt

eine stabile Nachfrage auf hohem Niveau, die preistreibend für die Top-Lagen wirkt ORIENTIERUNGSRAHMEN GEWERBEMIETEN Orientierungsrahmen für Einzelhandelsmieten 2014 Der Berliner Markt ist in 2014 gekennzeichnet durch: eine stabile Nachfrage auf hohem Niveau, die preistreibend für die

Mehr

A N S I C H T S K A R T E N

A N S I C H T S K A R T E N 19 5168 Werbung 44 verschiedene ungelaufene moderne überwiegend ausländische Werbekarten...42x sauber 24,- 5169 Zeughaus-Verwaltung 9 verschiedene ungelaufene Karten aus der Zeit vor 1945, amtliche Ausgabe

Mehr

Bauvorhaben 2015ff Berlin-Karow Bernau (b. Berlin) Strecke 6002 Berlin-Nordbahnhof Bernau (S-Bahn) Strecke 6081 Berlin - Stralsund

Bauvorhaben 2015ff Berlin-Karow Bernau (b. Berlin) Strecke 6002 Berlin-Nordbahnhof Bernau (S-Bahn) Strecke 6081 Berlin - Stralsund Bauinformationsgespräch Bauvorhaben 2015ff Berlin-Karow Bernau (b. Berlin) Strecke 6002 Berlin-Nordbahnhof Bernau (S-Bahn) Strecke 6081 Berlin - Stralsund DB Netz AG I.NP-O-M 54 Berlin, 02.09.2015 Lage

Mehr

Fahrplanänderungen Berlin / Brandenburg S-Bahn-Verkehr

Fahrplanänderungen Berlin / Brandenburg S-Bahn-Verkehr Berlin / Brandenburg S-Bahn-Verkehr Neu: Jetzt auch als App! Hier klicken und mehr erfahren http://bauarbeiten.bahn.de/apps Herausgeber Kommunikation Infrastruktur der Deutschen Bahn AG Stand 16.08.2016

Mehr

Zusammenhang von Sozialstruktur und ihrer. Veränderung 2,5 1,5 0,5 -0,5 -1,5 III Sozialindex I. Sozialindex ( t)r

Zusammenhang von Sozialstruktur und ihrer. Veränderung 2,5 1,5 0,5 -0,5 -1,5 III Sozialindex I. Sozialindex ( t)r Zusammenhang von Sozialstruktur und ihrer 2,5 2 2,0 1,5 II Veränderung Durchschni tt Steglitz- Zehlendorf sozialstrukturelle Entwicklung I Sozialindex I 1 1,0 0,5 0 0-0,5-0,5 Marzahn- Hellersdorf Reinickendorf

Mehr

Ihr Partner für Aus- und Weiterbildung in Berlin. Informationen zu Ihrem Seminar. www.forum-berufsbildung.de

Ihr Partner für Aus- und Weiterbildung in Berlin. Informationen zu Ihrem Seminar. www.forum-berufsbildung.de Ihr Partner für Aus- und Weiterbildung in Berlin Informationen zu Ihrem Seminar www.forum-berufsbildung.de Sehr geehrte Teilnehmerin, sehr geehrter Teilnehmer, auf den folgenden Seiten finden Sie Anregungen

Mehr

Standortkooperationen

Standortkooperationen Dieses Dokument finden Sie unter www.ihk-berlin.de unter der Dok-Nr. 89726 Standortkooperationen Die Standortkooperationen spiegeln die Vielfalt und das Engagement der Berliner Wirtschaft wider. Organisiert

Mehr

Umzugsratgeber STIFTUNG SYNANON Zweckbetrieb Umzüge

Umzugsratgeber STIFTUNG SYNANON Zweckbetrieb Umzüge Tel.: 030 55 000-555 Fax: 030 55 000-550 E-Mail: umzuege@synanon.de Internet: www.synanon.de Umzugsratgeber STIFTUNG SYNANON Zweckbetrieb Umzüge Wir über uns Synanon ist eine Suchtselbsthilfegemeinschaft,

Mehr

Kältehilfe Berlin Wegweiser 2012/2013

Kältehilfe Berlin Wegweiser 2012/2013 Ohne Gewähr! - Verantwortlich i. S. d. P. Robert Veltmann, GEBEWO pro ggmbh - www.gebewo-pro.de Stand: 23.11.2012 Kältehilfe Berlin Wegweiser 2012/2013 Herzlichen Dank an das Diakonische Werk - Berlin

Mehr

Drucksache 17 / Wahlperiode. des Abgeordneten Andreas Baum (PIRATEN) Verfolgt der Senat eine Strategie gegen Fahrraddiebstahl?

Drucksache 17 / Wahlperiode. des Abgeordneten Andreas Baum (PIRATEN) Verfolgt der Senat eine Strategie gegen Fahrraddiebstahl? Drucksache 17 / 15 950 Schriftliche Anfrage 17. Wahlperiode Schriftliche Anfrage des Abgeordneten Andreas Baum (PIRATEN) vom 31. März 2015 (Eingang beim Abgeordnetenhaus am 13. April 2015) und Antwort

Mehr

Geographische und meteorologische Angaben

Geographische und meteorologische Angaben Inhaltsverzeichnis 00 Geographische und meteorologische Angaben Tabellen... 10 Geographie 00.01 Ausgewählte Bodenerhebungen... 10 00.02 Ausgewählte Seen, Flüsse und Kanäle... 10 Naturschutz 00.03 Naturschutzgebiete...

Mehr

Sanierung von innerstädtischen U-Bahntunneln: Bedarf und Strategie

Sanierung von innerstädtischen U-Bahntunneln: Bedarf und Strategie Flächenausdehnung Berlins (891 km²) im Vergleich zu anderen deutschen Großstädten : Bedarf und Strategie 04. Juni 2012 Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) Abteilung Bautechnische Anlagen U-Bahn und Straßenbahn

Mehr

Spielhallen-Flut zerstört Kieze und Menschen VI: Kriminalität durch legales und illegales Glücksspiel Ergebnisse der Schwerpunkt-Razzien 2012

Spielhallen-Flut zerstört Kieze und Menschen VI: Kriminalität durch legales und illegales Glücksspiel Ergebnisse der Schwerpunkt-Razzien 2012 Drucksache 17 / 11 118 Kleine Anfrage 17. Wahlperiode Kleine Anfrage des Abgeordneten Daniel Buchholz (SPD) vom 24. Oktober 2012 (Eingang beim Abgeordnetenhaus am 24. Oktober 2012) und Antwort Spielhallen-Flut

Mehr

Ein Projekt der. Ausgewählte Ergebnisse der Befragung von Besuchern und Akteuren

Ein Projekt der. Ausgewählte Ergebnisse der Befragung von Besuchern und Akteuren Ein Projekt der Ausgewählte Ergebnisse der Befragung von Besuchern und Akteuren 1 Inhalt Zusammenfassung... 3 BEFRAGUNG VON BESUCHERN: Herkunft der Besucher... 4 Altersverteilung der Besucher... 4 Altersverteilung

Mehr