Vertragsbedingungen. Wichtiger Hinweis zum IDSCHUTZ (Stand: Juni 2012) Vertragsbedingungen. I. Allgemeine Geschäftsbedingungen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Vertragsbedingungen. Wichtiger Hinweis zum IDSCHUTZ (Stand: Juni 2012) Vertragsbedingungen. I. Allgemeine Geschäftsbedingungen"

Transkript

1 Vertragsbedingungen Wichtiger Hinweis zum IDSCHUTZ (Stand: Juni 2012) Vertragsbedingungen Der IDSCHUTZ ist ein Produkt der Affinion International GmbH, Sitz: Millerntorplatz 1, Hamburg, Deutschland, Telefon: +49 (0) , affinioninternational.com, eingetragen beim Amtsgericht Hamburg unter HRB 68138, Geschäftsführer: Martin Child, Michele Conforti, Guillaume Huser, Martin Mazurek, USt-ID: DE 74/854/ Der IDSCHUTZ wird von American Express International. Inc., Niederlassung Deutschland Frankfurt am Main vermittelt und ist ein gebündeltes Produkt von Serviceleistungen, für die sich die Affinion International GmbH (nachstehend Affinion oder wir ) verantwortlich zeichnet und von Versicherungsleistungen, für die sich der jeweilige Versicherer verantwortlich zeichnet. Die Identitätsdiebstahl-Versicherung wird von Lloyd s Versicherer London (Lloyd s of London) erbracht. Die Serviceleistung Online-Monitoring wird von einem Dienstleister der Affinion International GmbH erbracht. Beauftragt mit der Vermittlung der Identitäts-Rechtsberatung ist die Deutsche Anwaltshotline AG. Ihren Antrag auf Mitgliedschaft bei dem IDSCHUTZ bearbeitet die Affinion International GmbH nach Eingang Ihres ausgefüllten Antragsformulars. Sobald die Affinion International GmbH Ihren Antrag angenommen hat und Ihnen Ihr Begrüßungsschreiben bzw. Ihre Willkommens- zugegangen ist, beginnt das Vertragsverhältnis über die Leistungen des IDSCHUTZes. Die Affinion International GmbH wird Ihr Girokonto oder die von Ihnen angegebene Kreditkarte automatisch mit den sich aus dem Vertrag ergebenden Gebühren belasten. Mit Antragstellung willigen Sie ein, dass der Mitgliedsbeitrag für den IDSCHUTZ Ihrem Girokonto oder der von Ihnen angegebenen Kreditkarte belastet wird. Unabhängig von Ihrem unten erläuterten Widerrufsrecht können Sie den Vertrag über die IDSCHUTZ-Mitgliedschaft durch eine Mitteilung an die Affinion International GmbH, Postfach , Hamburg oder telefonisch (gebührenfreie Telefonnummer aus dem deutschen Festnetz, abweichende Preise aus Mobilfunknetzen) unter Angabe Ihrer IDSCHUTZ-Kundennummer, entsprechend der Regelung in Abschnitt I. Ziffer 7.1 dieser Vertragsbedingungen kündigen. Die Mitgliedschaft und die Leistungen bleiben bis zum Ablauf des Zahlungszeitraums bestehen. Die Kündigung oder der Widerruf des IDSCHUTZes umfasst stets alle damit verbundenen Einzelleistungen. Eine gesonderte Kündigung einzelner Leistungsbestandteile des IDSCHUTZes ist nicht möglich. Widerrufsrecht Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von einem Monat ohne Angabe von Gründen in Textform (z.b. Brief, Fax, ) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Vertragsschluss und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß 7 Abs. 1 und 2 VVG, gemäß Artikel in Verbindung mit 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer gegebenenfalls bestehenden Pflichten gemäß 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel EGBGB und den 1 4 VVG-InfoV, sowie nicht vor Übermittlung der in 8 Abs. 2 Nr. 1 VVG genannten Unterlagen. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an: IDSCHUTZ Service-Center Postfach Fax: Hamburg Widerrufsfolgen Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Dies kann dazu führen, dass Sie die vertraglichen Zahlungsverpflichtungen für den Zeitraum bis zum Widerruf gleichwohl erfüllen müssen. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung der Widerrufserklärung, für uns mit deren Empfang. Besondere Hinweise Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben. I. Allgemeine Geschäftsbedingungen 1. Geltung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen Die Bedingungen dieses allgemeinen Teils gelten für alle Leistungen und Verträge des IDSCHUTZes gleichermaßen, sofern nicht ausdrücklich etwas anderes bestimmt ist. Zusätzlich zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten jeweils die besonderen Bestimmungen für das Online-Monitoring (Abschnitt II), die besonderen Bedingungen für die telefonische Rechtsberatung (Abschnitt III) und die besonderen Versicherungsbedingungen für die Identitätsdiebstahl-Versicherung (Abschnitt IV). Im Falle eines Widerspruchs zwischen diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen und den besonderen Bedingungen gehen die besonderen Bedingungen den allgemeinen vor. 2. Vertragsschluss 2.1 Der Vertrag über den IDSCHUTZ wird zwischen Ihnen als IDSCHUTZ-Kunde und der Affinion International GmbH geschlossen. Die Leistung Online-Monitoring wird von einem Dienstleister von der Affinion International GmbH erbracht (vgl. Abschnitt II). Die Leistungen Identitäts-Rechtsberatung (vgl. Abschnitt III) und Identitätsdiebstahl-Versicherungen (vgl. Abschnitt IV) werden von Kooperationspartnern der Affinion International GmbH erbracht. Die Leistung der Affinion International GmbH beschränkt sich in diesen Fällen der Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern auf die Vermittlung der Leistung zwischen Ihnen als IDSCHUTZ-Kunde und dem jeweiligen Kooperationspartner sowie einer eventuellen Kostenübernahme. Die Kooperationspartner sind Lloyd s of London (Lloyd s Versicherer London) und die Deutsche Anwaltshotline AG. 2.2 Für den Vertrag über die Mitgliedschaft bei dem IDSCHUTZ gelten diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Diese Bedingungen, die für Sie geltenden Konditionen ausweislich des Begrüßungsschreibens bzw. der Willkommens- sowie die gegebenenfalls bestehenden besonderen Bedingungen für die einzelnen Leistungen sind Bestandteil des Vertrages. Abweichende Bedingungen des Kunden werden nicht anerkannt, es sei denn, ihrer Geltung wurde schriftlich durch die Affinion International GmbH zugestimmt. 3. Mitgliedschaftsvoraussetzungen und Änderungen der Vertragsumstände 3.1 Die Mitgliedschaft im IDSCHUTZ ist nur für natürliche Personen mit Wohnsitz in Deutschland, die mindestens 18 Jahre alt sind, möglich. Mit Ihnen im selben Haushalt lebende Ehegatten und Kinder können von den Leistungen des IDSCHUTZes ebenfalls profitieren, ohne selbst Kunde zu sein. Sofern weitere Personen von Ihrer Mitgliedschaft erfasst werden sollen, müssen Sie uns die Namen dieser Personen über das Service-Center telefonisch unter der Telefonnummer (gebührenfrei aus dem deutschen Festnetz, abweichende Preise aus Mobilfunknetzen) mitteilen. 3.2 Sollte eine der vorgenannten Voraussetzungen nicht oder nicht mehr erfüllt sein, sind die Affinion International GmbH und ihre Kooperationspartner berechtigt, Leistungen zurückzuhalten und die Rückerstattung von Leistungen zu verlangen, die erbracht wurden, während die Voraussetzungen nicht erfüllt waren. Die Affinion International GmbH ist in diesem Fall zudem berechtigt, Ihre Mitgliedschaft bei dem IDSCHUTZ fristlos zu kündigen, bzw. mit Wirkung zu dem Zeitpunkt zu kündigen, in dem die Voraussetzungen nicht mehr erfüllt wurden. Sie sind verpflichtet, der Affinion International GmbH jeden Wohnsitzwechsel unverzüglich mitzuteilen. 4. Leistungsumfang Der IDSCHUTZ enthält die im Folgenden beschriebenen Leistungen. In Abschnitt 4.1 finden sich die Serviceleisteistungen, in Abschnitt 4.2 die Versicherungsleistungen. Zugang zu allen Leistungen erhalten Sie über die Service-Hotline unter der Telefonnummer (gebührenfrei aus dem deutschen Festnetz, abweichende Preise aus Mobilfunknetzen).

2 4.1 Serviceleistungen Online-Monitoring Auf Wunsch wird Affinion Ihren Namen, Ihre aktuelle Adresse und -adresse, Ihr Geburtsdatum sowie Ihre Telefonnummer (nachfolgend die Registrierungsdetails) registrieren. Weitere Informationen können Sie separat online registrieren. Ihre Registrierungsdetails werden durch den Einsatz von Suchmaschinen, Datenbanken und Webseiten überwacht. Jedes Quartal erhalten Sie eine , in der Ihnen die Ergebnisse dieser Datenüberwachung mitgeteilt werden. Wenn es sich um kritische Daten handelt, erhalten Sie sofort eine Benachrichtigung per Identitäts-Rechtsberatung: Juristischer Rat im Falle eines Identitätsdiebstahls Sind Sie Opfer eines Identitätsdiebstahls geworden und auf der Suche nach juristischem Rat, so bekommen Sie über die Service-Hotline schnell und unkompliziert Hilfe. Die Service-Hotline vermittelt Sie an die Deutsche Anwaltshotline, welche eine Verbindung zu einem für Sie geeigneten selbstständigen und unabhängigen Rechtsanwalt herstellt. Sie können diese Leistung nach Maßgabe der in Abschnitt III festgelegten Bedingungen über die Service-Hotline in Anspruch nehmen h-Notfall-Hotline: 24h-Soforthilfe rund um die Uhr bei zur Unterstützung von Kartensperrungen oder Identitätsdiebstahl-Notfällen Bei Verdacht auf Identitätsdiebstahl steht Ihnen die 24h-Notfall-Hotline an sieben Tagen die Woche zur Verfügung. Die Hotline berät Sie bei allen Fragen rund um Identitätsdiebstahl und gibt Hinweise zur Prävention. Bei Bedarf werden auch Experten zu unterschiedlichen Fragen vermittelt. Im Notfall rufen Sie die 24h-Notfall-Hotline unter (Inland, gebührenfrei aus dem deutschen Festnetz, abweichende Preise aus Mobilfunknetzen) und (aus dem Ausland, es gelten die Preise Ihres Telefonvertragspartners) an vor allem bei Verdacht auf Identitätsdiebstahl hilft Ihnen das Serviceteam mit Rat und Tat weiter. Sie erhalten Hinweise z.b. zum Sperren von Karten bzw. Konten, zur Änderung von Passwörtern auf Internetseiten, zur Einschaltung der Polizei, zur Unterrichtung von Anbietern, deren Leistungen im Rahmen des Identitätsdiebstahls auf Ihre Kosten missbräuchlich in Anspruch genommen wurden etc. 4.2 Versicherungsleistungen Identitätsdiebstahl-Versicherung: Absicherung von verschiedenen finanziellen Schäden und telefonische Soforthilfe Wenn Sie Opfer von Identitätsdiebstahl geworden ist, so sichert die Versicherung verschiedene finanzielle Schäden im Umfang und nach Maßgabe der in Abschnitt IV aufgeführten Bedingungen ab. 5. Inanspruchnahme der Leistungen Nach Maßgabe der nachfolgend beschriebenen Grundsätze können Sie die Leistungen des IDSCHUTZes gemäß der Leistungsbeschreibung telefonisch unter der Nummer (gebührenfreie Telefonnummer aus dem deutschen Festnetz, abweichende Preise aus Mobilfunknetzen) über das Service-Center in Anspruch nehmen. Zur Auftragsannahme im Service-Center müssen Sie sich als IDSCHUTZ-Kunde durch Nennung Ihrer Kundennummer legitimieren. Ohne korrekte Legitimation können Sie im Interesse Ihrer eigenen Sicherheit keine Aufträge übermitteln. Telefongespräche mit dem IDSCHUTZ Service-Center können aufgezeichnet werden. Diese Aufzeichnungen werden verwendet, um die Aufträge der Kunden entsprechend bearbeiten zu können und um die Servicequalität des Service-Centers laufend zu überprüfen. Sie werden vor Beginn der Aufzeichnung auf diese hingewiesen. Eine Aufzeichnung unterbleibt, wenn Sie dieser widersprechen. 6. Beiträge Die Mitgliedsbeiträge für den IDSCHUTZ werden in den im Begrüßungsschreiben genannten Abständen berechnet, falls der Vertrag nicht von Ihnen oder Affinion International GmbH wirksam widerrufen oder gekündigt wurde. Die Höhe der zukünftigen Beiträge richtet sich nach dem bei Vertragsabschluss vereinbarten Beitragssatz. Der Mitgliedsbeitrag ist monatlich zu entrichten. Die Zahlung erfolgt, indem Affinion den vereinbarten monatlichen Mitgliedsbeitrag Ihrem Girokonto oder der von Ihnen angegebenen Kreditkarte belastet. Sofern Sie den Erstbeitrag nicht rechtzeitg zahlen (d.h. die Belastung Ihres Girokontos oder der von Ihnen angegebenen Kreditkarte in Höhe des Erstbeitrages durch Affinion nicht rechtzeitig ermöglichen oder die Abbuchung nicht möglich ist oder zurückgerufen wird), ist Affinion, solange die Zahlung nicht erfolgt ist, zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt, es sei denn, Sie haben die Zahlungsverzögerung nicht zu vertreten. Im Falle des Rücktritts kann Affinion eine angemessene Geschäftsgebühr verlangen. Sofern der Erstbeitrag bei Eintritt eines Versicherungsfalles noch nicht gezahlt ist, ist Affinion nicht zur Leistung verpflichtet, es sei denn, Sie haben die Zahlungsverzögerung nicht zu vertreten. Während des Verzugs ist Affinion ferner berechtigt, Ersatz des Verzugsschadens nach 286, 288 BGB zu fordern. Sollten Sie einen Folgebeitrag nicht rechtzeitig zahlen (d.h. die Belastung Ihres Girokontos oder der von Ihnen angegebenen Kreditkarte in Höhe eines Folgebeitrages durch Affinion nicht rechtzeitig ermöglichen), kann Affinion Sie auf Ihre Kosten in Textform (z.b. Brief, Fax, ) zur Zahlung (d.h. zur Ermöglichung der Belastung Ihres Girokontos oder der von Ihnen angegebenen Kreditkarte durch Affinion) innerhalb einer Frist von zwei Monaten unter Angabe der rückständigen Beträge, Zinsen und Kosten und unter Hinweis auf die Rechtsfolgen bei Fristablauf auffordern. Tritt der Versicherungsfall nach Fristablauf ein und sind Sie bei Eintritt mit der Zahlung des Beitrags, Zinsen oder Kosten in Verzug, ist Affinion nicht zur Leistung verpflichtet. Ferner kann Affinion nach Fristablauf den Vertrag ohne Einhaltung einer Frist kündigen, sofern Sie mit der Zahlung der geschuldeten Beträge in Verzug sind. Die Kündigung kann mit der Bestimmung der Zahlungsfrist so verbunden werden, dass sie mit Fristablauf wirksam wird, wenn Sie zu diesem Zeitpunkt mit der Zahlung in Verzug sind. Hierauf wird Affinion Sie bei der Kündigung hinweisen. Die Kündigung wird unwirksam, wenn Sie innerhalb eines Monats nach der Kündigung oder, wenn sie mit der Fristbestimmung verbunden worden ist, innerhalb eines Monats nach Fristablauf die Zahlung leisten (bzw. die Belastung Ihres Girokontos oder der von Ihnen angegebenen Kreditkarte durch Affinion ermöglichen). 7. Vertragslaufzeit, Kündigung und Beendigung 7.1 Ihre Mitgliedschaft bei dem IDSCHUTZ beginnt erst nach Erhalt des Begrüßungsschreibens bzw. der Willkommens- . Ihr Vertrag über die IDSCHUTZ- Mitgliedschaft läuft auf über ein Jahr und verlängert sich automatisch nach Ablauf des ersten Jahres auf unbestimmte Zeit. Sie können Ihre Mitgliedschaft bei dem IDSCHUTZ erstmals mit einer Frist von einem Monat zum Ende des ersten Vertragsjahres kündigen. Nach Ablauf des ersten Vertragsjahres können Sie den Vertrag jederzeit mit einer Frist von einem Monat kündigen indem Sie dies der Affinion International GmbH unter Angabe Ihrer IDSCHUTZ-Kundennummer entweder schriftlich (IDSCHUTZ Service-Center, Postfach , Hamburg) oder telefonisch unter der Telefonnummer (gebührenfreie Telefonnummer aus dem deutschen Festnetz, abweichende Preise aus Mobilfunknetzen) mitteilen. Die Beendigung der Mitgliedschaft umfasst stets alle vom IDSCHUTZ umfassten Leistungen. Eine gesonderte Beendigung bloß einzelner Teilleistungen ist nicht möglich. 7.2 Die Affinion International GmbH kann die IDSCHUTZ-Verträge durch fristlose Kündigung beenden, wenn Sie eine wesentliche Vertragsbedingung (beispielsweise die Mitgliedschaftsvoraussetzungen, siehe oben Ziffer 3 verletzen, oder wenn eine gesetzliche Verpflichtung dazu besteht. Die Affinion International GmbH kann den Vertrag über die Mitgliedschaft bei dem IDSCHUTZ im Übrigen unter Einhaltung einer Frist von mindestens einem Monat schriftlich kündigen. Im Falle einer solchen ordentlichen Kündigung durch die Affinion International GmbH erstattet Ihnen die Affinion International GmbH die gezahlten regelmäßigen Beiträge für den Zeitraum ab der Wirksamkeit der Kündigung. Die Kündigung des IDSCHUTZes hat grundsätzlich die gleichzeitige Beendigung aller Vertragsverhältnisse über die einzelnen Leistungen zur Folge. Eventuell in Abwicklung befindliche Einzelleistungen werden noch erbracht. Der Kunde ist außerdem verpflichtet, die Affinion International GmbH insoweit von allen für ihn oder in seinem Auftrag übernommenen Verpflichtungen zu befreien. 8. Datenschutz Die Affinion International GmbH und die American Express International, Inc., Niederlassung Deutschland, nehmen den Schutz der Daten der Kunden sowie die Vertraulichkeit der ihnen anvertrauten Informationen sehr ernst. Die folgenden Bestimmungen regeln, wie die Affinion International GmbH Ihre Daten nutzt und verarbeitet. Das betrifft auch die Angaben, die Sie bei der Registrierung für den IDSCHUTZ machen. Wir werden Ihre personenbezogenen Daten untereinander sowie weltweit mit den Gesellschaften der American Express Unternehmensgruppe und mit folgenden Versicherern sowie deren folgenden Vertretern, austauschen: Lloyd s Versicherer London (Lloyd s of London) One Lime Street London EC3M 7HA Großbritannien Desgleichen werden wir Ihre personenbezogenen Daten soweit erforderlich an Dienstleister und Beauftragte wie der Affinion Data Services Inc., 40 Oakview Drive, Trumbull, Connecticut 06611, USA, sowie der Triligent Cooporation 100 Connecticut Avenue, Connecticut 06850, USA, die mit dem Daten-Hosting betraut sind, weitergeben. Die Weitergabe Ihrer Daten geschieht im Rahmen der Verwaltung Ihrer Police, der Abrechnung und Einziehung von Prämien sowie der Abwicklung von Schadensfällen und Auszahlung von Leistungen. Wir behalten uns vor, die oben erwähnten Maßnahmen innerhalb und außerhalb der Europäischen Union zu ergreifen. Dies gilt auch für die Verarbeitung Ihrer Daten in den USA, wo die Datenschutzregelungen weniger strikt sind als in der Europäischen Union. Für diesen Fall haben wir allerdings die entsprechenden Maßnahmen ergriffen, um sicherzustellen, dass Ihre Daten in den USA und anderen Ländern im gleichen Umfang geschützt sind wie in der Europäischen Union. Wir speichern Ihre Daten so lange, wie dies aus den oben genannten Gründen zweckmäßig bzw. gesetzlich vorgeschrieben ist. Auf Anfrage erteilen wir Ihnen Auskunft über die konkreten Informationen, die wir über Sie gespeichert haben. Sofern Sie der Meinung sind, dass die gespeicherten Informationen unzutreffend oder unvollständig sind, sollten Sie die Affinion International GmbH, Postfach , Hamburg (unter Angabe Ihrer IDSCHUTZ-Kundenummer) unverzüglich schriftlich benachrichtigen. Alle unrichtigen oder unvollständigen Angaben werden umgehend berichtigt. Die Affinion International GmbH und die American Express International, Inc., Niederlassung Deutschland können Ihre Daten zu oben beschriebenem Zweck in der Zukunft an Versicherungsgesellschaften und Dienstleister weitergeben, um Ihren Versicherungsschutz in angemessenem Umfang weiterhin sicherzustellen. 9. Werbung und Marktforschung Wenn Sie bei der Anmeldung eine entsprechende Einwilligung erteilt haben, nutzt die Affinion International GmbH die Eckdaten und freiwilligen Angaben zu Zwecken der Marktforschung sowie zur individuellen Erstellung und Versendung ausgewählter Werbeinformationen per oder per Post und für weitere von Ihnen bestellte Produkte von der Affinion International GmbH. Sie können diese Einwilligung jederzeit gegenüber dem Service-Center widerrufen. Wurde die Einwilligung nicht erklärt oder

3 wurde diese widerrufen, so findet eine Datennutzung nach vorstehendem Absatz nicht statt. Selbstverständlich können Sie alle Leistungen des IDSCHUTZes weiter nutzen. Sie erhalten dann lediglich die zur Abwicklung der Leistungen notwendigen Informationen. 15. Abtretung Ansprüche aus den IDSCHUTZ-Vertrag können weder abgetreten noch beliehen werden. 10. Auftragsbearbeitung Die der Affinion International GmbH und den Kooperationspartnern im Rahmen des IDSCHUTZes von Ihnen übertragenen Aufträge werden mit kaufmännischer Sorgfalt bearbeitet. Muss die Auftragsausführung aufgrund von Unklarheiten, z.b. nicht vollständig ausgefüllter Anträge, zurückgestellt werden, werden Sie hierüber unverzüglich telefonisch oder in Textform informiert. Die Affinion International GmbH behält sich in diesem Fall die Einholung einer Bestätigung vor Auftragsausführung vor. 11. Beschwerden Beschwerden zu dem IDSCHUTZ können Sie unter Angabe Ihrer Kundennummer an das Service-Center richten unter Telefon (gebührenfreie Telefonnummer aus dem deutschen Festnetz, abweichende Preise aus Mobilfunknetzen) oder per Post an: IDSCHUTZ Service-Center, Postfach , Hamburg. Das Service- Center reagiert innerhalb von 2 Werktagen auf Beschwerden und wird bemüht sein, das Problem innerhalb von 28 Arbeitstagen zu beheben. Ist absehbar, dass das Problem nicht innerhalb der vorgenannten Frist zu lösen ist, wird das Service-Center Sie im Vorfeld darüber informieren und Ihnen mitteilen, wann mit einer Rückmeldung zu rechnen ist. Die Möglichkeit, den Rechtsweg zu beschreiten, bleibt von einer Beschwerde unberührt. Bitte beachten Sie auch die versicherungsspezifischen Beschwerdemöglichkeiten In Abschnitt IV. Ziffer Sorgfaltspflichten des Kunden Die Zahlungsansprüche der Affinion International GmbH, die dieser gegen Sie zustehen, werden Ihrem Girokonto bzw. Ihrer angegebenen Kreditkarte belastet. Aus diesem Grund haben Sie dafür zu sorgen, dass Ihr Bankkonto die erforderliche Deckung aufweist. Zur Gewährleistung eines reibungslosen Ablaufs haben Sie etwaige Adressänderungen und Änderungen Ihrer Bankverbindung unverzüglich dem Service- Center mitzuteilen. 13. Haftung 13.1 Die Affinion International GmbH, ihre Vertreter und Erfüllungsgehilfen sowie die für die Erbringung von Leistungen des IDSCHUTZes zuständigen Kooperationspartner (Lloyd s of London (Lloyd s Versicherer London) und die Deutsche Anwaltshotline AG) haften für Leistungen aus oder im Zusammenhang mit dem Vertrag über die Mitgliedschaft beim IDSCHUTZ nach den folgenden Bestimmungen: 13.2 Die Haftung ist bei einfacher Fahrlässigkeit auf die Verletzung wesentlicher Vertragspflichten und dabei auf den typischen vorhersehbaren Schaden begrenzt Die Affinion International GmbH ist stets bemüht, alle Angaben und Informationen innerhalb ihres Internetauftritts aktuell zu halten. In regelmäßigen Abständen werden alle Inhalte überprüft und ggf. aktualisiert. Trotz sorgfältiger Kontrolle kann es zu Irrtümern bei den Angaben kommen. Die Affinion International GmbH übernimmt daher keine Haftung und gibt auch keine Garantie dafür, dass die im Rahmen des Internetauftritts dargestellten Inhalte und Angaben aktuell, korrekt und vollständig sind Die Affinion International GmbH übernimmt keine Gewährleistung für die vom Kunden in Anspruch genommenen Leistungen der Kooperationspartner. Hierzu zählen z.b. die Deutsche Anwaltshotline AG bzw. die von unabhängigen und selbstständigen Rechtsanwälten erbrachte Indetitäts-Rechtsberatung. Die Haftung der Affinion International GmbH für Unrichtigkeit, Unvollständigkeit und sonstige Mängel der Leistungen der Kooperationspartner ist ausgeschlossen Es wird jegliche Haftung aufgrund eventuell auftretender technischer oder sonstiger Störungen ausgeschlossen Die Haftung für unverschuldete behördliche Maßnahmen, Arbeitskämpfe, höhere Gewalt, Naturkatastrophen und zufällige Schäden ist ausgeschlossen Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten für sämtliche vertragliche und nichtvertragliche Ansprüche. Sämtliche Haftungsausschlüsse gelten nicht, wenn der Affinion International GmbH Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit vorzuwerfen ist, im Fall der Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit oder im Fall einer Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz. 16. Verletzung einer vertraglichen Obliegenheit im Falle von Versicherungsleistungen 16.1 Bei Verletzung einer vertraglichen Obliegenheit, die von Ihnen als versicherte Person vor Eintritt des Versicherungsfalles gegenüber dem Versicherer zu erfüllen ist, kann der Versicherer (Lloyd s of London) den Vertrag innerhalb eines Monats, nachdem er von der Verletzung Kenntnis erlangt hat, ohne Einhaltung einer Frist kündigen, es sei denn, die Verletzung beruht nicht auf Vorsatz oder auf grober Fahrlässigkeit Bestimmt der Vertrag, dass der Versicherer bei Verletzung von einer versicherten Person zu erfüllenden vertraglichen Obliegenheit nicht zur Leistung verpflichtet ist, ist er leistungsfrei, wenn die versicherte Person die Obliegenheit vorsätzlich verletzt hat. Im Fall einer grob fahrlässigen Verletzung der Obliegenheit ist der Versicherer berechtigt, seine Leistung in einem der Schwere des Verschuldens der versicherten Person entsprechenden Verhältnis zu kürzen; die Beweislast für das Nichtvorliegen einer groben Fahrlässigkeit trägt die versicherte Person Abweichend von Absatz 2 ist der Versicherer zur Leistung verpflichtet, soweit die Verletzung der Obliegenheit weder für den Eintritt oder die Feststellung des Versicherungsfalles noch für die Feststellung oder den Umfang der Leistungspflicht des Versicherers ursächlich ist. Satz 1 gilt nicht, wenn die versicherte Person die Obliegenheit arglistig verletzt hat Die vollständige oder teilweise Leistungsfreiheit des Versicherers nach Absatz 2 hat bei Verletzung einer nach Eintritt des Versicherungsfalles bestehenden Auskunfts- oder Aufklärungsobliegenheit zur Voraussetzung, dass der Versicherer der versicherten Person durch gesonderte Mitteilung in Textform auf diese Rechtsfolge hingewiesen hat. 17. Änderungen der Vertragsbedingungen Die Affinion International GmbH behält sich vor, die Vertragsbedingungen einseitig zu ändern. Affinion teilt Ihnen alle Änderungen der Vertragsbedingungen (beispielsweise Änderungen der Versicherungsbedingungen) schriftlich mit. Diese Änderungen werden Ihnen mindestens 30 Tage vor Eintritt der Änderung mitgeteilt. Im Falle einer derartigen Änderung können Sie den Vertrag innerhalb einer Frist von 30 Tagen nach Erhalt der schriftlichen Mitteilung kündigen. In diesem Fall werden Ihnen die bereits gezahlten regelmäßigen Beiträge für den Zeitraum ab der Wirksamkeit der Kündigung erstattet. Äußern Sie sich innerhalb der Frist von 30 Tagen nicht, wird die Änderung wirksam. Sie werden im Rahmen der Änderungsmitteilung über den Beginn dieser Frist, die Bedeutung Ihres Schweigens auf eine solche Mitteilung und über Ihr Kündigungsrecht ausdrücklich hingewiesen. Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang auch Ihr vorstehend unter Ziffer 7.1 beschriebenes allgemeines Kündigungsrecht. Sie können unter der Rufnummer (gebührenfreie Telefonnummer aus dem deutschen Festnetz, abweichende Preise aus Mobilfunknetzen) anrufen, um weitere Information zu den gegenwärtig angebotenen Leistungen zu erhalten. 18. Rechtswahl und Gerichtsstand Der Vertrag über die Mitgliedschaft bei dem IDSCHUTZ und Ihr erster Kontakt mit der Affinion International GmbH unterliegen deutschem Recht unter Ausschluss des Kollisionsrechts und unter Ausschluss des UN-Kaufrechts vom 11. April 1980 (Wiener CISG-Übereinkommen). Ergänzend zu den versicherungsvertraglichen Vereinbarungen ist insbesondere das Versicherungsvertragsgesetz anzuwenden, sofern nichts anderes schriftlich vereinbart ist. Streitigkeiten im Zusammenhang mit diesen Verträgen unterliegen ausschließlich der Rechtsprechung deutscher Gerichte. Für Klagen aus dem Versicherungsverhältnis gelten die inländischen Gerichtsstände gemäß 13, 17, 21, 29 ZPO und 215 VVG, soweit diese Regelungen Anwendung finden. 19. Allgemeines 19.1 Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrags unwirksam sein oder werden, so bleiben die übrigen Bestimmungen davon unberührt. Anstelle der unwirksamen Bestimmung tritt diejenige wirksame Regelung, die dem wirtschaftlich Gewollten am Nähsten kommt Der Vertragstext über die Mitgliedschaft bei dem IDSCHUTZ wird von der Affinion International GmbH nach Vertragsschluss nicht für jeden einzelnen Kunden gespeichert. Der Abschluss des IDSCHUTZ-Vertrags und die Kommunikation während der Laufzeit des Vertrags erfolgt jeweils in deutscher Sprache. 14. Regressforderungen Die Affinion International GmbH und die Kooperationspartner des IDSCHUTZes behalten sich im Falle eines Schadens vor, entsprechend dem gesetzlichen Anspruch in 86 Abs. 1 VVG Regress von Dritten zu fordern, soweit gegen diese Schadensersatzansprüche bestehen und soweit der Versicherer den durch diese verursachten Schaden ersetzt. Es steht der Affinion International GmbH und den Kooperationspartnern frei, Schadensersatzansprüche nach eigenem Ermessen auch gerichtlich durchsetzen. In diesem Fall sind Sie nach 86 Abs. 2 VVG verpflichtet, der Affinion International GmbH und/oder den Kooperationspartner soweit erforderlich alle erforderlichen Informationen mitzuteilen und die Verfolgung der Ansprüche soweit erforderlich zu unterstützen. II. Besondere Bedingungen für das Online-Monitoring Wenn Kriminelle Zugang zu persönlichen Daten erhalten, können sie diese dazu nutzen, mehr Informationen über eine Person zu sammeln und die komplette Identität nachzubauen. Die Affinion International GmbH bietet deshalb über einen Dienstleiter eine Suche nach unerlaubt verwendeten persönlichen Daten im Internet an. Für die Inanspruchnahme dieser Leistung können Sie bestimmte persönliche Daten über eine Eingabemaske online registrieren. Sie entscheiden durch Ausfüllen des Online-Registrierungsformulars, nach welchen

4 persönlichen Daten im Internet gesucht werden soll. Nach folgenden Daten kann gesucht werden: Name Adresse Geburtsdatum Telefonnummer, Mobilfunknummer -adresse Kreditkarten- bzw. Kontonummern (in Verbindung mit Bankleitzahlen) Führerscheinnummer, Personalausweis- und Reisepassnummer ebay-id PayPal-ID Über das Online-Registrierungsformular erteilen Sie den Auftrag zur Suche nach den Daten und zur Speicherung und Verarbeitung der Daten zu diesem Zweck. Nachdem Sie Ihre Daten zum Zwecke der Online-Überwachung hinterlegt haben, wird der Dienstleister kontinuierlich (24 Stunden täglich) nach den hinterlegten Informationen im Internet suchen. Wenn der Verdacht auf Datenmissbrauch in Verbindung mit den von Ihnen aufgeführten Daten besteht, erhalten Sie unverzüglich eine Information über das Service-Center. Der Hinweis kann telefonisch, per SMS oder per erfolgen. Sie haben dann die Möglichkeit, sich an das Service-Center zu wenden und werden dort beraten, was Sie tun sollen, um weiteren Missbrauch zu vermeiden. Weiterhin erhalten Sie pro Quartal eine oder einen Brief, mit einer Auflistung aller Daten, die zur Suche angegeben wurden und im Internet gefunden wurden. Diese Informationen werden mit Erhalt der nächsten Meldung wieder gelöscht. Die Online-Überwachung darf ausschließlich für private und nicht für kommerzielle oder sonstige Zwecke genutzt werden. Eine Gewähr für die Vollständigkeit der Suche oder das Auffinden von unbefugt abgebildeten oder genutzten Daten im Internet wird nicht gegeben. Zur Leistungserbringung werden die Daten in Deutschland (Affinion International GmbH) und Großbritannien (Affinion International Ltd und SentryBay) gespeichert und verarbeitet. III. Besondere Bedingungen für die Identitäts-Rechtsberatung Zusätzlich zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen in Abschnitt I gelten hinsichtlich der Identitäts-Rechtsberatung nachfolgende zusätzliche Bedingungen: 1. Vertragspartner 1.1 Der Vertrag über die Identitäts-Rechtsberatung wird zwischen Ihnen als Identitätsschutz-Kunden und dem jeweils beratenden Anwalt geschlossen. 1.2 Die Leistung der Affinion International GmbH beschränkt sich auf die Ermöglichung der Konsultierung eines Anwalts über die Anwaltshotline und auf die diesbezügliche Kostenübernahme für die ersten 60 Minuten der Beratung. 2. Leistungsumfang 2.1 Über das Service-Center unter der Telefonnummer (gebührenfreie Telefonnummer aus dem deutschen Festnetz, abweichende Preise aus Mobilfunknetzen) stehen Ihnen selbstständige und unabhängige Rechtsanwälte mit unterschiedlichen Fachgebietsspezialisierungen für eine telefonische Identitäts- Rechtsberatung zur Verfügung, deren Daten und Qualifikationen Sie im Internet unter einsehen können. 2.2 Die telefonische Identitäts-Rechtsberatung ist nur zu folgenden Themengebieten möglich: Internetbetrug Rückabwicklung von Geschäften, die von Dritten im Namen des Kunden getätigt wurden Maestro- und Kreditkartenmissbrauch Diebstahl von Kontodaten, wie z.b. PIN ( Phishing ) 2.3 Die telefonische Identitäts-Rechtsberatung ist für Sie als Kunde des IDSCHUTZes bis zu einer Gesprächsdauer von 60 Minuten pro Anruf ohne Kosten, mit Ausnahme der in Absatz 2.1 aufgeführten Telefongebühren, da der IDSCHUTZ diese Kosten für Sie übernimmt. 2.4 Bei einer längeren Gesprächsdauer als 60 Minuten fallen für Sie Kosten in Höhe von 1,99 EUR pro weiterer angefangener Minute an. 3. Haftung Eine Haftung der Affinion International GmbH für den von den Rechtsanwälten der Identitäts-Rechtsberatung erteilten Rechtsrat ist ausgeschlossen. IV. Besondere Bedingungen für die Identitätsdiebstahl- Versicherung 1. Versicherer 1.1 Die Versicherungsdeckung wird zu 100% bei Lloyd s of London durch die Versicherer des Syndikates 5820 gewährt, welches von der Jubilee Managing Agency Limited gemanagt wird. Die Jubilee Managing Agency Limited wird in Großbritannien von der Financial Services Authority autorisiert und reguliert. Die Adresse von Lloyd s of London ist: LLOYD S VERSICHERER LONDON (LLOYD S OF LONDON) SITZ ONE LIME STREET LONDON EC3M 7HA GROSSBRITANNIEN RECHTSFORM: VEREINIGUNG VON VERSICHERERN NACH ENGLISCHEM RECHT ( the association of underwriters known as Lloyd s ) Für den IDSCHUTZ hat die Affinion International GmbH eine Gruppenversicherung mit dem Versicherer abgeschlossen, unter der die Kunden des IDSCHUTZes als Versicherte Personen absichert sind. Die folgenden Versicherungsbedingungen werden daher zum Bestandteil des Vertrages über eine Mitgliedschaft zwischen den Kunden und Affinion International GmbH. Soweit die folgenden Versicherungsbedingungen die Lloyd s Versicherer London von der Leistungspflicht freistellen, gilt das Gleiche entsprechend für die Affinion International GmbH. 2. Versicherte Personen Versicherte Person sind alle natürlichen Personen, die Kunde des IDSCHUTZes sind und mit Ihnen im selben Haushalt lebende Ehegatten und Kinder. 3. Klausel zur Individualhaftung Die Verpflichtungen der unterzeichnenden Versicherer im Rahmen von Versicherungsverträgen, die von diesen gezeichnet werden, fallen unter die Individualhaftung und nicht unter die Solidarhaftung und sind ausschließlich auf den Haftungsumfang ihrer individuellen Zeichnungen beschränkt. Die zeichnenden Versicherer tragen keine Verantwortung für Zeichnungen irgendeines anderen mit unterzeichnenden Versicherers, der aus irgendwelchen Gründen seinen Verpflichtungen ganz oder teilweise nicht nachkommt. 4. Generelle Deckungsausschlüsse bezüglich dieser Versicherung bei Lloyd s of London Die Versicherung deckt die folgenden Fälle nicht ab: 1. Jegliche rechtliche Verantwortung, die direkt oder indirekt verursacht, mitverursacht oder hervorgerufen wird von a) ionisierenden Strahlen oder radioaktiver Verschmutzung durch Nukleartreibstoff oder Nuklearabfall aus der Verbrennung von Nukleartreibstoff. b) radioaktiven, giftigen, explosiven oder anderen gefährlichen Eigenschaften eines explosiven nuklearen Bauteils oder einer nuklearen Komponente davon. 2. Jegliche Verluste oder Schäden oder Leistungspflichten, die direkt oder indirekt verursacht werden durch Krieg, Terror, Invasion, Handlungen ausländischer Feinde, Feindseligkeiten (unabhängig davon, ob ein Krieg erklärt wird oder nicht), Bürgerkrieg, Rebellion, Revolution, Aufruhr, militärische oder widerrechtliche Machtergreifung, Beschlagnahme, Verstaatlichung, Requirierung, Zerstörung oder Beschädigung von Eigentum durch einen, oder auf Anweisung einer Regierung oder einer öffentlichen oder regionalen Behörde erteilten Befehl. 3. Schäden, die direkt verursacht werden durch Druckwellen von Flugzeugen und anderen Fluggeräten, die mit Schallgeschwindigkeit oder Überschallgeschwindigkeit fliegen. 5. Hinweise zu eventuellen Fragen oder Beschwerden Für Fragen zu Ihrem Versicherungsschutz wenden Sie sich bitte an das Service-Center unter (gebührenfreie Telefonnummer aus dem deutschen Festnetz, abweichende Preise aus Mobilfunknetzen). Für den Fall, dass Sie unzufrieden hinsichtlich der Versicherung von Lloyd s of London gestellt werden, können Beschwerden gerichtet werden an: Lloyd s of London (Lloyd s Versicherer London) Policyholder & Market Assistance Department One Lime Street London EC3M 7HA Großbritannien Rechtsform: Vereinigung von Versicherern nach englischem Recht Die für Beschwerden zuständige Aufsichtsbehörde ist: The Financial Services Authority 25 The North Colonnade Canary Wharf London E14 5HS Großbritannien Beschwerden können auch an die deutsche Aufsichtsbehörde unter der folgenden Adresse gerichtet werden: Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) Graurheindorfer Straße 108, Bonn, Deutschland

5 Auch wenn Sie eine Beschwerde eingelegt haben, haben Sie die Möglichkeit, den Rechtsweg zu beschreiten. 6. Geltung des Versicherungsschutzes Versicherungsschutz gilt für den Fall, dass der IDSCHUTZ-Kunde während des Versicherungszeitraums Opfer von Identitätsmissbrauch wird. Der Versicherungszeitraum besteht, solange der Kunde IDSCHUTZ-Kunde ist, der Kunde den Mitgliedsbeitrag für den IDSCHUTZ gezahlt hat und keine vorherige Kündigung erfolgt ist. 7. Definition Identitätsmissbrauch 7.1 Unter Identitätsmissbrauch ist eine Situation zu verstehen, in der eine Person in betrügerischer Absicht, zu Profitzwecken und ohne Einverständnis der Versicherten Person, die Identität der Versicherten Person für Handlungen wie die Eröffnung eines Bankkontos, die Beantragung einer Kreditkarte, die Beantragung eines Identitätsnachweises bzw. eines telefonischen Abschlusses bzw. eine andere Zeichnungs- oder Bestellform im Namen der Versicherten Person benutzt. Der Versicherungsschutz des IDSCHUTZes ist dabei auf solche Fälle beschränkt, bei denen der Dritte rechtlich wirksame Geschäfte mit Dritten zu Lasten des IDSCHUTZ-Kunden abschließt. Wird die Identität der Versicherten Person von einer Person für mehrere Handlungen im Sinne des vorangegangenen Satzes benutzt, so handelt es sich dabei um einen einzigen Identitätsmissbrauch. 7.2 Die Identität der Versicherten Person ist auszulegen als jede Identifikationsform, durch die üblicherweise eine Identifikation der Versicherten Person erfolgt, wie beispielsweise sein bzw. ihr Pass, Passwörter für eine Online-Anmeldung, digitale Unterschriften, Fahrerlaubnisse, PIN-Nummern, Personalausweisnummern, Sozialversicherungsnummer, Kontonummern u.ä. 8. Umfang des Versicherungsschutzes 8.1 Die Zahlungen des Versicherers für sämtliche Fälle eines Identitätsmissbrauch sind für jeden Begünstigten insgesamt auf einen maximalen Entschädigungsbetrag in Höhe von , EUR (zehntausend) pro Versicherungsjahr beschränkt. 8.2 Von dem Höchstbetrag sind folgende Posten umfasst Prozesskosten Prozesskosten sind definiert als die Honorare bzw. Kosten, die der Rechtsvertreter (bei dem es sich um den mit Zustimmung des Service-Centers zur Vertretung des Versicherungsnehmers benannten Rechtsanwalt bzw. eine andere Person handelt) entsprechend den gesetzlichen Gebührenvorgaben und ordnungsgemäß in Rechnung gestellt hat. Hierzu zählen insbesondere auch Kosten für: - die Abwehr eines Rechtsstreits und/oder die Vermeidung möglicher rechtlicher Auseinandersetzungen, deren Einleitung gegen die Versicherte Person durch Händler bzw. deren Inkassounternehmen erfolgt ist; - die Anfechtung einer zu Unrecht gegen den Versicherungsnehmer ergangener straf- bzw. zivilrechtlicher Entscheidungen; - die Anfechtung der Richtigkeit bzw. Vollständigkeit von Angaben in einer Kundenkreditauskunft. Der Versicherungsschutz versteht sich vorbehaltlich einer vorausgehenden Entscheidung des Versicherers zur Inanspruchnahme eines Rechtsvertreters, die der Versicherten Person schriftlich vom Versicherer oder dem Service-Center zugestellt wird. Der Versicher ist darüber hinaus dazu berechtigt, festzulegen, welchen bzw. welche Rechtsvertreter die Versicherte Person zu konsultieren hat Verdienstausfall Verdienstausfall aufgrund entgangener Arbeitszeit, der der Versicherten Person entstanden ist zur Klärung praktischer Fragen im Zusammenhang mit dem Identitätsmissbrauch (Besuche bei der Polizei, Kreditauskunftsstellen bzw. Rechtsanwälten zur Abgabe gesetzlich erforderlicher Erklärungen u.ä.). Anträgen auf Verdienstausfall Selbständiger ist die Steuererklärung des Vorjahres beizufügen, die die Grundlage hierfür bildet. Der Versicherungsschutz ist auf den Verdienstausfall innerhalb der ersten 12 Monate im Anschluss an die Feststellung eines Identitätsmissbrauch beschränkt und umfasst keinen künftigen Verdienstausfall. Geschäftsausfälle der Versicherten Person sind nicht vom Versicherungsschutz erfasst. Der für einen Verdienstausfall zahlbare Höchstbetrag beträgt 3.000, EUR (dreitausend) pro Schadensfall und Versicherungsjahr Auslagen Auslagen im Zusammenhang mit der Ausstellung einer bzw. mehrerer neuer Kredit-/ Kundenkarten und/oder sonstiger Identitätsnachweise im Zusammenhang mit einer erneuten Feststellung der gestohlenen Identität sowie Auslagen im Zusammenhang mit Anträgen (Gebühren), Reisen und Portokosten. 8.3 Die Versicherung umfasst ausschließlich solche Verluste, die der Versicherten Person als Privatperson entstanden sind; Verluste, die der Versicherten Person aufgrund eines Identitätsmissbrauch als Geschäftsperson entstanden sind, sind demzufolge ausgeschlossen. 8.4 Die Beilegung sämtlicher Auseinandersetzungen mit angeblichen Gläubigern erfolgt nach Möglichkeit einvernehmlich. Sofern die Beilegung einer Auseinandersetzung durch einen Beschwerdeausschuss, wie beispielsweise der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) oder andere zugelassene Beschwerdegremien möglich ist, hat die Versicherte Person diesen Weg als Mittel der Wahl zu beschreiten. 8.5 Es erfolgt kein Selbstbehalt. 8.6 Ausgeschlossen sind: a) sämtliche Kosten im Zusammenhang mit Darlehen, die in betrügerischer Weise erwirkt wurden; b) Auslagen bzw. Prozesskosten, die entstanden sind aufgrund einer betrügerischen, unlauteren bzw. kriminellen Handlungsweise der Versicherten Person bzw. einer im Zusammenwirken mit der Versichertern Person bzw. dem bevoll mächtigten Vertreter der Versicherten Person handelnden Person, unabhängig davon, ob diese alleine bzw. im geheimen Einverständnis mit anderen gehandelt hat; c) Verluste infolge einer vorsätzlichen, bewussten, absichtlichen oder fahrlässigen Missachtung der Notwendigkeit durch die Versicherte Person zur Ergreifung erforderlicher Maßnahmen für eine Vermeidung, Verhinderung bzw. Beschränkung eines Identitätsmissbrauch; d) Prozesskosten im Zusammenhang mit der Beantragung einer gerichtlichen Überprüfung; e) Prozesskosten aus einer Auseinandersetzung zwischen der Versicherten Person und dem Versicherer; f) Prozesskosten die nicht vorher schriftlich vom Versicherer freigegeben wurden g) Verluste die nicht unverzüglich dem Service-Center nach Entdecken gemeldet wurden, wenn die Versicherte Person den Verdacht hat, Opfer von Identitätsmissbrauch zu sein. h) Entgangene Vergütungen durch Geschäftsausfälle oder zukünftige Verdienstausfälle (mit Ausnahme des Verdienstausfalls innerhalb der ersten 12 Monate im Anschluss an die Feststellung eines Identitätsmissbrauch gem ) i) durch ein Gericht gegen die Versicherte Person verhängte Geldstrafen bzw. anderweitige Strafzahlungen; j) Verluste, für die die Versicherte Person zum Erhalt einer Entschädigung durch eine Behörde, Bank, ein Finanzunternehmen bzw. andere Dritte neben dem Schädiger berechtigt ist; k) Verluste aus einer Gewerbetätigkeit der Versicherte Person; l) Datenschäden bzw. -verluste; m) andere als die unter Umfang des Versicherungsschutzes angeführten Verluste; n) vor dem Beginn des Versicherungsschutzes erfolgte Identitätsmissbräuche; o) durch ausländische Staaten gegen die Versicherte Person vorgebrachte Rechtsansprüche; p) gesetzliche Haftungsarten, die direkt bzw. indirekt, vollständig bzw. partiell verursacht wurden bzw. die Folge sind von: ionisierenden Strahlungen bzw. radioaktiver Verunreinigung aus Kernbrennstoffen bzw. radioaktiven Abfällen aus der Verbrennung von Kernbrennstoffen; radioaktiven, toxischen, explosiven bzw. anderweitigen gefährlichen Eigenschaften von Explosions- bzw. Nuklearverbindungen bzw. nuklearen Bestandteilen hiervon; Verluste bzw. Schäden oder Haftungsformen, die direkt bzw. indirekt verursacht wurden, erfolgen oder das Ergebnis sind von Krieg, Terrorismus, Invasion, Handlungen ausländischer Feinde, Feindseligkeiten (unabhängig davon, ob eine Kriegserklärung erfolgt ist), Bürgerkrieg, Aufständen, Revolution, Aufruhr, militärischen bzw. anderweitigen Machtergreifungen bzw. der Beschlagnahmung, Verstaatlichung, Requirierung bzw. Zerstörung und Beschädigung von Vermögen durch staatliche bzw. kommunale Behörden bzw. auf deren Anweisung hin; Verluste, die unmittelbar verursacht wurden durch die von Flugzeugen bzw. anderen mit Schall- bzw. Überschallgeschwindigkeit sich bewegenden Fluggeräten ausgelösten Druckwellen; Verluste, die bewirkt wurden durch eine externe elektromagnetische Strahlung, einschließlich einer durch Sonneneruptionen verursachten elektromagnetischen Strahlung, ohne jedoch hierauf beschränkt zu sein. 9. Anzeige eines Identitätsmissbrauchs bei dem Service-Center, der Polizei etc. 9.1 Die Versicherte Person hat sobald für die Versicherte Person der Verdacht eines Identitätsmissbrauchs besteht bzw. er einen Identitätsmissbrauch festgestellt hat dies unverzüglich bei dem Service-Center anzuzeigen. Das Service-Center nimmt sodann eine Überprüfung zum Versicherungsschutz vor und unterstützt die Versicherte Person bei der Feststellung, ob es zu einem Identitätsmissbrauch gekommen ist und welches Ausmaß dieser ggf. hat. Das Service-Center setzt die Versicherte Person über die Maßnahmen in Kenntnis, die die Versicherte Person zur Einschränkung der Folgen sowie zur Vermeidung finanzieller Verluste unverzüglich zu ergreifen hat. 9.2 Die Versicherte Person hat die Aussteller von Kredit- und Kundenkarten, Banken, Behörden bzw. andere, die über diesen Identitätsmissbrauch in Kenntnis zu setzen sind, unverzüglich zu informieren. 9.3 Sollte die Versicherte Person feststellen, dass sie das Opfer eines Identitätsmissbrauch geworden ist, hat die Versicherte Person diese Tatsache unverzüglich bei der Polizei anzuzeigen. Die Anzeige sowie die Eingangsbestätigung der Polizei sind umgehend an das Service-Center weiterzuleiten. 9.4 Die Versicherte Person hat darüber hinaus eine Vorlage bzw. Aufbewahrung sämtlicher Unterlagen vorzunehmen, die im Zusammenhang mit der Angelegenheit und einem Versicherungsschutz durch diese Versicherung möglicherweise bzw. tatsächlich von Bedeutung sind, sämtliche Fragen wahrheitsgemäß zu beantworten und soweit es dem Versicherungsnehmer möglich ist, das Service- Center über sämtliche Dinge in Kenntnis zu setzen, die ggf. bzw. tatsächlich in dieser Angelegenheit von Bedeutung sind. 9.5 Bei Beantragung eines Verdienstausfalls hat die Versicherte Person einen Nachweis ihres Arbeitgebers darüber beizufügen, dass sie unbezahlten Urlaub in Anspruch genommen hat und diese arbeitsfreie Zeit erforderlich war.

6 10. Schadensformular 10.1 Um einen Schadensanspruch geltend zu machen, fordert die Versicherte Person bei dem Service-Center unter der Rufnummer (gebührenfreie Telefonnummer aus dem deutschen Festnetz, abweichende Preise aus Mobilfunknetzen) ein Schadensformular an. Das ausgefüllte und unterschriebene Schadensformular ist zusammen mit sämtlichen erforderlichen Nachweisen an die folgende Anschrift zu übersenden: IDSCHUTZ Service-Center Postfach Hamburg 10.2 Erforderliche Nachweise sind alle Angaben, die für das Service-Center zur Bearbeitung des Antrags sowie zur Berechnung der korrekten Regulierungssumme erforderlich sind. Innerhalb von 12 Monaten nach Ablauf der Versicherung gegen die Versicherte Person vorgebrachte Ansprüche im Zusammenhang mit einem Identitätsmissbrauch, der vor Ablauf der Versicherung verübt wurde, sind durch die Versicherung abgedeckt, sofern ein derartiger Anspruch unverzüglich nach seinem Vorbringen gegen die Versicherte Person bei dem Service-Center angezeigt wurde. 11. Doppelversicherung Sofern das durch diese Versicherung umfasste Risiko zusätzlich durch eine bzw. mehrere andere Versicherungsverträge abgedeckt ist, die eine Klausel dazu enthalten, dass dieser bzw. diese Versicherer und/oder Versicherungsunternehmen eine Haftung im Fall einer Doppelversicherung ablehnen, besitzt diese Klausel eine Rechtsgültigkeit in Bezug auf diese Versicherung. In diesen Fällen erfolgt eine Aufteilung der Haftung zwischen den Versicherungen und/oder Verträgen entsprechend den darin enthaltenen Bestimmungen. Der Versicherungsnehmer ist jedoch nicht berechtigt zum Erhalt eines höheren Entschädigungsbetrages, als er ihn im Fall des Bestehens von lediglich einer Versicherung und/oder eines Vertrages erhalten hätte. 12. Gerichtsstand Für Klagen aus dem Versicherungsverhältnis gelten die inländischen Gerichtsstände gemäß 13, 17, 21, 29 ZPO und 215 VVG. 13. Doppelversicherung 13.1 Soweit nicht in den Versicherungsbedingungen Abweichendes bestimmt ist, gelten die gesetzlichen Vorschriften. Dies gilt insbesondere für Gesetzesbestimmungen, die nach Maßgabe der Versicherungsbedingungen Inhalt des Versicherungsvertrags sind Hauptgeschäftsfeld des Versicherers ist der Betrieb von Versicherungen aller Art und von damit zusammenhängenden Geschäften und Dienstleistungen /0612

Vertragsbedingungen. Wichtiger Hinweis zum IDSCHUTZ (Stand: September 2012) Vertragsbedingungen. I. Allgemeine Geschäftsbedingungen

Vertragsbedingungen. Wichtiger Hinweis zum IDSCHUTZ (Stand: September 2012) Vertragsbedingungen. I. Allgemeine Geschäftsbedingungen Vertragsbedingungen Wichtiger Hinweis zum IDSCHUTZ (Stand: September 2012) Vertragsbedingungen Der IDSCHUTZ ist ein Produkt der Affinion International GmbH, Sitz: Millerntorplatz 1, 20359 Hamburg, Deutschland,

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen Wichtiger Hinweis zum IDPROTECT (Stand: Juni 2014)

Allgemeine Geschäftsbedingungen Wichtiger Hinweis zum IDPROTECT (Stand: Juni 2014) Allgemeine Geschäftsbedingungen Wichtiger Hinweis zum IDPROTECT (Stand: Juni 2014) Vertragsbedingungen Der IDPROTECT ist ein Produkt der Affinion International GmbH, Sitz: Millerntorplatz 1, 20359 Hamburg,

Mehr

INFORMATIONEN ÜBER IHREN VERSICHERUNGSVERTRAG (Coverholder Geschäft)

INFORMATIONEN ÜBER IHREN VERSICHERUNGSVERTRAG (Coverholder Geschäft) INFORMATIONEN ÜBER IHREN VERSICHERUNGSVERTRAG (Coverholder Geschäft) 1 Informationen zum Versicherer 1.1 Versicherer des angebotenen Versicherungsvertrags wird Lloyd's of London (Lloyd's Versicherer London)

Mehr

Wichtige Informationen zum Versicherungsvertrag

Wichtige Informationen zum Versicherungsvertrag Wichtige Informationen zum Versicherungsvertrag Identität des Versicherers (Name, Anschrift): HanseMerkur Reiseversicherung AG (Rechtsform: Aktiengesellschaft) Siegfried-Wedells-Platz 1, 20352 Hamburg

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen CrediMaxx, Inhaber Mario Sparenberg CrediMaxx, Fritz-Haber-Straße 9, 06217 Merseburg 1 Allgemeines und Geltungsbereich (1) 1 Diese Geschäftsbedingungen gelten für alle gegenwärtigen

Mehr

Produktinformationsblatt zur Zahnzusatzversicherung

Produktinformationsblatt zur Zahnzusatzversicherung Produktinformationsblatt zur Zahnzusatzversicherung Mit den nachfolgenden Informationen möchten wir Ihnen einen ersten Überblick über Ihre Versicherung geben. Diese Informationen sind jedoch nicht abschließend.

Mehr

Verbraucherinformation

Verbraucherinformation Identität des Versicherers, ladungsfähige Anschrift und Vertretungsberechtigte der DFV Deutsche Familienversicherung AG : Deutsche Familienversicherung AG, Reuterweg 47, D-60323 Frankfurt am Main Telefon

Mehr

2. Besondere Bedingungen zu den einzelnen Leistungen der Energietarif Beratung

2. Besondere Bedingungen zu den einzelnen Leistungen der Energietarif Beratung Allgemeine Geschäftsbedingungen der Energietarif Beratung für den Online-Strom- und Gastarifvergleich, die Vermittlung von Strom- und Gaslieferverträgen sowie für die Energietarif Prüfung (Vertragsmanagement)

Mehr

Geschäftsbedingungen für das maxxy-konto

Geschäftsbedingungen für das maxxy-konto Geschäftsbedingungen für das maxxy-konto Inhalt Geschäftsbedingungen für das maxxy-konto... 3 Sonderbedingungen zum ÖRAG-Rechtsberatungs-Rechtsschutz für Sparkassenkunden, Stand 01.05.2012 (maxxy classic)...

Mehr

1 Informationspflichten bei allen Versicherungszweigen

1 Informationspflichten bei allen Versicherungszweigen Dr. Präve bezog sich insbesondere auf folgende Vorschriften der neuen InfoV: 1 Informationspflichten bei allen Versicherungszweigen (1) Der Versicherer hat dem Versicherungsnehmer gemäß 7 Abs. 1 Satz 1

Mehr

AGBs, Widerrufsrecht, Widerrufsfolgen und Datenschutzerklärung in online-energieausweis

AGBs, Widerrufsrecht, Widerrufsfolgen und Datenschutzerklärung in online-energieausweis AGBs, Widerrufsrecht, Widerrufsfolgen und Datenschutzerklärung in online-energieausweis Allgemeine Geschäftsbedingungen AGB 1. Geltungsbereich Diese Geschäftsbedingungen sind Bestandteil aller Vereinbarungen

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen Sie können diese AGB auch als PDF-Version herunterladen. 1. Geltungsbereich 1.1 Die Internetseite www.zmarta.de wird von der Freedom Finance GmbH betrieben. Zmarta ist eine

Mehr

NOVUM BANK LIMITED. Bedingungen für Nebendienstleistungen

NOVUM BANK LIMITED. Bedingungen für Nebendienstleistungen NOVUM BANK LIMITED Bedingungen für Nebendienstleistungen 1. Definitionen Die folgenden Begriffe sollen in diesen Bedingungen für Nebendienstleistungen die folgenden Bedeutungen haben: Nebendienstleistungen

Mehr

Fragebogen für Verwahrstellen von Alternativen Investmentfonds (AIF)

Fragebogen für Verwahrstellen von Alternativen Investmentfonds (AIF) Fragebogen für Verwahrstellen von Alternativen Investmentfonds (AIF) 1. Name und Anschrift der Gesellschaft/des Verwahrers (Versicherungsnehmer): 2. Zu welchen Anlageklassen gehören die zu verwahrenden

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen inftech Computer / Server

Allgemeine Geschäftsbedingungen inftech Computer / Server Allgemeine Geschäftsbedingungen inftech Computer / Server Informationen für Verbraucher bei Fernabsatzverträgen sowie Kundeninformationen bei Verträgen im elektronischen Geschäftsverkehr Unsere Angebote,

Mehr

1. Auf eine Buchungsanfrage des Gastes hin kommt mit entsprechender Buchungsbestätigung des Hotels ein Vertrag zustande.

1. Auf eine Buchungsanfrage des Gastes hin kommt mit entsprechender Buchungsbestätigung des Hotels ein Vertrag zustande. AGB Arena Stadthotels GmbH, Frankfurt/M. Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Hotelaufnahmevertrag I. Geltungsbereich 1. Diese Geschäftsbedingungen (nachfolgend AGB ) gelten für Hotelaufnahme Verträge

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen für mpass von Telefónica Germany GmbH & Co. OHG, Stand Januar 2010

Allgemeine Geschäftsbedingungen für mpass von Telefónica Germany GmbH & Co. OHG, Stand Januar 2010 Allgemeine Geschäftsbedingungen für mpass von Telefónica Germany GmbH & Co. OHG, Stand Januar 2010 Präambel Telefónica Germany GmbH & Co. OHG (nachfolgend O 2 genannt) bietet Kunden von O 2 sowie Fremdkunden

Mehr

Versicherungsvertragsgesetz (VersVG)

Versicherungsvertragsgesetz (VersVG) Versicherungsvertragsgesetz (VersVG) Sechstes Kapitel Haftpflichtversicherung I. Allgemeine Vorschriften 149. Bei der Haftpflichtversicherung ist der Versicherer verpflichtet, dem Versicherungsnehmer die

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen der VDD - Vorsorgedienst Deutschland GmbH

Allgemeine Geschäftsbedingungen der VDD - Vorsorgedienst Deutschland GmbH Allgemeine Geschäftsbedingungen der VDD - Vorsorgedienst Deutschland GmbH Stand der Allgemeinen Geschäftsbedingungen ( AGB ) März 2012 1. Geltungs- und Anwendungsbereich 1.1 Diese AGB gelten für die von

Mehr

1. DEUTSCHE AUSBILDUNGSSTÄTTEN FÜR HUNDEPHYSIOTHERAPIE

1. DEUTSCHE AUSBILDUNGSSTÄTTEN FÜR HUNDEPHYSIOTHERAPIE 1. DEUTSCHE AUSBILDUNGSSTÄTTEN FÜR HUNDEPHYSIOTHERAPIE Woßlick Anmeldung (Exemplar für das DAHP) HundephysiotherapeutIn HundekrankengymnastIn KURS: O Kompakt Winter 2015/2016 Name:... Vorname:... Strasse:...

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen A. GESCHÄFTSBEDINGUNGEN FÜR ALLE BESTELLUNGEN

Allgemeine Geschäftsbedingungen A. GESCHÄFTSBEDINGUNGEN FÜR ALLE BESTELLUNGEN Allgemeine Geschäftsbedingungen A. GESCHÄFTSBEDINGUNGEN FÜR ALLE BESTELLUNGEN 1. Anbieter, Anwendungsbereich 1.1. Anbieter des auf der Website www.event-manager.berlin präsentierten Dienstes ist Sven Golfier

Mehr

Deckungsnote zur Gruppen-Unfallversicherung - ohne namentliche Nennung

Deckungsnote zur Gruppen-Unfallversicherung - ohne namentliche Nennung Deckungsnote zur Gruppen-Unfallversicherung - ohne namentliche Nennung Antragsteller (Versicherungsnehmer): Arch Insurance Company (pe) Ltd Arch Underwriting GmbH Strasse: Geb.Datum: PLZ/Ort: Beruf / Branche:

Mehr

Rechtsanwälte Kotz. 57223 Kreuztal-Buschhütten Siegener Straße 104. Telefon: 02732/791079 Telefax: 02732/791078

Rechtsanwälte Kotz. 57223 Kreuztal-Buschhütten Siegener Straße 104. Telefon: 02732/791079 Telefax: 02732/791078 Rechtsanwälte Kotz Hans Jürgen Kotz Rechtsanwalt Fachanwalt für Arbeitsrecht Rechtsanwälte Kotz. Siegener Straße 104. 57223 Kreuztal Dr.Christian Gerd Kotz Rechtsanwalt Fachanwalt für Verkehrsrecht Fachanwalt

Mehr

Hauptbevollmächtigter für die Bundesrepublik Deutschland: Robert Dietrich

Hauptbevollmächtigter für die Bundesrepublik Deutschland: Robert Dietrich E-Mail: info@ INFORMATIONSPFLICHTEN KuV24- Complete 03/2011 1. VERSICHERER IHRES VERTRAGS,,,, HRB 132701 Hauptbevollmächtigter für die Bundesrepublik : Robert Dietrich : Vertragsvermittlung und verwaltung

Mehr

Beratungsvertrag. Zwischen. und. PRO BONO Mannheim - Studentische Rechtsberatung, vertreten durch

Beratungsvertrag. Zwischen. und. PRO BONO Mannheim - Studentische Rechtsberatung, vertreten durch Beratungsvertrag Zwischen..... im Folgenden zu Beratende/r und PRO BONO Mannheim - Studentische Rechtsberatung, vertreten durch.... Namen der Berater einfügen; im Folgenden Beratende wird folgender Beratungsvertrag

Mehr

Ergänzende Geschäftsbedingungen für die Überlassung von VR-Web dsl Anschlüssen

Ergänzende Geschäftsbedingungen für die Überlassung von VR-Web dsl Anschlüssen Ergänzende Geschäftsbedingungen für die Überlassung von VR-Web dsl Anschlüssen Wichtiger Hinweis: Diese AGB regeln in Ergänzung bzw. Abänderung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen VR-Web die vertraglichen

Mehr

Stand: 07/2012 Diese Information gilt bis auf weiteres und steht nur in deutscher Sprache zur Verfügung.

Stand: 07/2012 Diese Information gilt bis auf weiteres und steht nur in deutscher Sprache zur Verfügung. Zu dieser Information sind wir gesetzlich verpflichtet! Information zum VISA- / MasterCard -Antrag Stand: 07/2012 Diese Information gilt bis auf weiteres und steht nur in deutscher Sprache zur Verfügung.

Mehr

Darlehensvertrag (Annuitätendarlehen)

Darlehensvertrag (Annuitätendarlehen) E U ER M USTEST Darlehensvertrag (Annuitätendarlehen) Zwischen Name Straße PLZ, Wohnort als Kreditgeber und der Uferwerk Werder eg (Nr. GnR 445 P) Luisenstraße 17 14542 Werder (Havel) als Kreditnehmerin

Mehr

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN CPP KARTENSCHUTZ für Kreditkarteninhaber der Genossenschaftlichen Banken

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN CPP KARTENSCHUTZ für Kreditkarteninhaber der Genossenschaftlichen Banken ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN CPP KARTENSCHUTZ für Kreditkarteninhaber der Genossenschaftlichen Banken A. ALLGEMEINES 1 Vertragspartner Ihr Vertragspartner ist die CPP Creating Profitable Partnerships

Mehr

Vertrag über die Nutzung des elektronischen Antrags- Tools E-Listing Strukturierte Produkte

Vertrag über die Nutzung des elektronischen Antrags- Tools E-Listing Strukturierte Produkte Vertrag über die Nutzung des elektronischen Antrags- Tools E-Listing Strukturierte Produkte zwischen der - nachfolgend Nutzer genannt - und der Börse Frankfurt Zertifikate AG Mergenthalerallee 61 D 65760

Mehr

3. Pflichten des Kunden

3. Pflichten des Kunden ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN von WAZ New Media GmbH & Co. KG für die Erbringung von Telekommunikationsdienstleistungen für die Öffentlichkeit und von Telediensten. AGB für Cityweb DSL Anschlüsse 1.

Mehr

WEBSHOP. Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) EINLEITUNG 1. BESTELLVORGANG UND VERTRAGSSCHLUSS 2. PREISE SOFTWARE TOOLS CONSULTING

WEBSHOP. Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) EINLEITUNG 1. BESTELLVORGANG UND VERTRAGSSCHLUSS 2. PREISE SOFTWARE TOOLS CONSULTING WEBSHOP Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) EINLEITUNG Die Yatta Solutions GmbH mit Sitz in Kassel, Deutschland (Yatta Solutions) bietet über ihre Internet-Plattform (Webshop) herunterladbare Softwareprodukte,

Mehr

Schadenanzeige Elektronikversicherung

Schadenanzeige Elektronikversicherung Schadenanzeige Elektronikversicherung Bitte beantworten Sie die nachstehenden Fragen so genau wie möglich und schicken Sie die Schadenanzeige unverzüglich an uns zurück: E-Mail: schaden@dfv-elektronikversicherung.de

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Online-Plattform Bauen des Heidekreises. Präambel. 1 Geltungsbereich. Landkreis Heidekreis

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Online-Plattform Bauen des Heidekreises. Präambel. 1 Geltungsbereich. Landkreis Heidekreis Unterrichtung über die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von Daten gemäß 4 Absatz 3 Bundesdatenschutzgesetz sowie Einwilligung gemäß 4a Bundesdatenschutzgesetz Die von Ihnen bei der Registrierung eingegebenen

Mehr

Menge Leistung* Preis mtl.* Preis Setup* VarioWeb Saphire 1x de-domain, 200 MB Speicher, 5x Subdomains, 5x POP3/IMAP-Konten,

Menge Leistung* Preis mtl.* Preis Setup* VarioWeb Saphire 1x de-domain, 200 MB Speicher, 5x Subdomains, 5x POP3/IMAP-Konten, Unternehmen Ansprechpartner Straße PLZ und Ort Telefon/Telefax Umsatz-ID Kunden-Nr. email-adresse (für allgemeines) email-adresse (für Rechnungen) Bestellung VarioWeb Menge Leistung* Preis mtl.* Preis

Mehr

Vertrag über die Nutzung des elektronischen Antrags- Tools E-Listing Scoach

Vertrag über die Nutzung des elektronischen Antrags- Tools E-Listing Scoach Vertrag über die Nutzung des elektronischen Antrags- Tools E-Listing Scoach zwischen der - nachfolgend Nutzer genannt - und der Scoach Europa AG Mergenthalerallee 61 D 65760 Eschborn - nachfolgend Scoach

Mehr

Allgemeine Liefer- und Geschäftsbedingungen der Mixery-X-Credit-Auktionen der Karlsberg Brauerei GmbH

Allgemeine Liefer- und Geschäftsbedingungen der Mixery-X-Credit-Auktionen der Karlsberg Brauerei GmbH Allgemeine Liefer- und Geschäftsbedingungen der Mixery-X-Credit-Auktionen der Karlsberg Brauerei GmbH Karlsbergstr. 62 66424 Homburg Telefon: +49 6841 105 0 Telefax: +49 6841 105 535 E-Mail: info@karlsberg.de

Mehr

Allgemeine Bedingungen. für die. Benennung eines Zustellungsbevollmächtigten als. administrativen Ansprechpartner

Allgemeine Bedingungen. für die. Benennung eines Zustellungsbevollmächtigten als. administrativen Ansprechpartner Allgemeine Bedingungen für die Benennung eines Zustellungsbevollmächtigten als administrativen Ansprechpartner Präambel Der Kunde möchte einen Domainvertrag mit der Denic-Domain-Verwaltungs- und Betriebsgesellschaft

Mehr

2958 Bundesgesetzblatt Jahrgang 2002 Teil l Nr. 54. ausgegeben zu Bonn an 2. August 2002

2958 Bundesgesetzblatt Jahrgang 2002 Teil l Nr. 54. ausgegeben zu Bonn an 2. August 2002 2958 Bundesgesetzblatt Jahrgang 2002 Teil l Nr. 54. ausgegeben zu Bonn an 2. August 2002 Zweite Verordnung zur Änderung der BGB-Informationspflichten-Verordnung vom 1. August 2002 Das Bundesministerium

Mehr

GORG. Mandatsvereinbarung. mit Haftungsbeschränkung

GORG. Mandatsvereinbarung. mit Haftungsbeschränkung GORG Mandatsvereinbarung mit Haftungsbeschränkung zwischen Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Schule und Berufsbildung, Hamburger Straße 37, 22083 Hamburg und - nachfolgend als Mandant' bezeichnet

Mehr

Europäische Verbraucherkreditinformationen bei. Überziehungskrediten. SKG BANK Aktiengesellschaft Halbergstraße 50 66121 Saarbrücken www.skgbank.

Europäische Verbraucherkreditinformationen bei. Überziehungskrediten. SKG BANK Aktiengesellschaft Halbergstraße 50 66121 Saarbrücken www.skgbank. Europäische Verbraucherkreditinformationen bei Überziehungskrediten DIE SKG BANK 1. Name und Kontaktangaben des Kreditgebers/Kreditvermittlers Kreditgeber Kreditvermittler www.skgbank.de 2. Beschreibung

Mehr

Sofern ich/wir als Wiederverkäufer tätig bin/sind, bestätige(n) ich/wir mit meiner/unserer Unterschrift den ordnungsgemäßen Geschäftsbetrieb.

Sofern ich/wir als Wiederverkäufer tätig bin/sind, bestätige(n) ich/wir mit meiner/unserer Unterschrift den ordnungsgemäßen Geschäftsbetrieb. Unternehmen Ansprechpartner Straße PLZ und Ort Telefon/Telefax Umsatz-ID Kunden-Nr. email-adresse (für allgemeines) email-adresse (für Rechnungen) Aktions-Code Bestellung Instant-ISP Aktions-Pakete Menge

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen I. Allgemeines 1. Geltungsbereich a) Die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) regeln die Rechtsbeziehungen zwischen der Ideas Embedded GmbH (Betreiberin)

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen der CADFEM GmbH für die Durchführung von Seminarveranstaltungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen der CADFEM GmbH für die Durchführung von Seminarveranstaltungen Allgemeine Geschäftsbedingungen der CADFEM GmbH für die Durchführung von Seminarveranstaltungen 1. Anmeldung und Vertragsgegenstand 1.1 Veranstalter ist die, Grafing, Deutschland (im folgenden CADFEM).

Mehr

Teilnahmebedingungen / Widerrufsbelehrung

Teilnahmebedingungen / Widerrufsbelehrung Teilnahmebedingungen / Widerrufsbelehrung Für Verträge über die Teilnahme am Online-Marketing-Tag in Berlin am 10.11.2015, veranstaltet von Gaby Lingath, Link SEO (im Folgenden Veranstalterin ), gelten

Mehr

Verordnung über Informations- und Nachweispflichten nach bürgerlichem Recht

Verordnung über Informations- und Nachweispflichten nach bürgerlichem Recht BGB-InfoV: 14, Anlage 2 und Anlage 3 Verordnung über Informations- und Nachweispflichten nach bürgerlichem Recht Bekanntmachung der Neufassung der BGB-Informationspflichten-Verordnung (Bundesgesetzblatt

Mehr

Sonderbedingungen Tagesgeldkonto. I. Informationen zum Tagesgeldkonto

Sonderbedingungen Tagesgeldkonto. I. Informationen zum Tagesgeldkonto Sonderbedingungen Tagesgeldkonto I. Informationen zum Tagesgeldkonto 1. Wesentliche Leistungsmerkmale Das Tagesgeldkonto dient der Anlage kleinerer und mittelgroßer Geldbeträge bei der Varengold Bank AG

Mehr

Widerrufsbelehrung. Widerrufsrecht

Widerrufsbelehrung. Widerrufsrecht Widerrufsrecht Widerrufsbelehrung Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt, nachdem Sie den

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Teilnahme an der Konferenz EuroPython 2014 in Berlin (AGB)

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Teilnahme an der Konferenz EuroPython 2014 in Berlin (AGB) Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Teilnahme an der Konferenz EuroPython 2014 in Berlin (AGB) Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln die Anmeldung und Teilnahme an der EuroPython Konferenz

Mehr

VERÄNDERUNGEN DER YACHT-KASKO-BEDINGUNGEN

VERÄNDERUNGEN DER YACHT-KASKO-BEDINGUNGEN 1/6 VERÄNDERUNGEN DER YACHT-KASKO-BEDINGUNGEN In den vergangenen Jahren haben wir unsere Yacht-Kasko-Bedingungen den Wünschen unserer Kunden und den gesetzlichen Erfordernissen angepasst. Sie erhalten

Mehr

Beschlussempfehlung und Bericht

Beschlussempfehlung und Bericht Deutscher Bundestag Drucksache 16/5862 16. Wahlperiode 28. 06. 2007 Beschlussempfehlung und Bericht des Rechtsausschusses (6. Ausschuss) zu dem Gesetzentwurf der Bundesregierung Drucksache 16/3945 eines

Mehr

Angebotsanforderung für eine Vermögensschaden- Haftpflichtversicherung für Einzelmandate

Angebotsanforderung für eine Vermögensschaden- Haftpflichtversicherung für Einzelmandate Angebotsanforderung für eine Vermögensschaden- Haftpflichtversicherung für Einzelmandate Ich / Wir wünsche(n) die Zusendung eines Angebots zum Abschluss eines Versicherungsvertrages. Dieses soll auf Grundlage

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen Höner IT Consulting für Webhostingdienstleistungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Höner IT Consulting für Webhostingdienstleistungen Allgemeine Geschäftsbedingungen Höner IT Consulting für Webhostingdienstleistungen 1 Geltung Die Höner IT Consulting (im Folgenden Dienstleister genannt) erbringt alle Lieferungen und Leistungen im Bereich

Mehr

Allgemeine Bedingungen. für die. Benennung eines Zustellungsbevollmächtigten als. administrativen Ansprechpartner

Allgemeine Bedingungen. für die. Benennung eines Zustellungsbevollmächtigten als. administrativen Ansprechpartner Allgemeine Bedingungen für die Benennung eines Zustellungsbevollmächtigten als administrativen Ansprechpartner Präambel Der Kunde möchte einen Domainregistrierungsvertrag mit der 1API GmbH über die Registrierung

Mehr

Host-Providing-Vertrag

Host-Providing-Vertrag Host-Providing-Vertrag Zwischen im Folgenden Anbieter genannt und im Folgenden Kunde genannt wird folgender Vertrag geschlossen: 1 Gegenstand des Vertrages (1) Gegenstand dieses Vertrages ist die Bereitstellung

Mehr

Versicherungsmaklervertrag. zwischen. und Frau Ursula Dreyer. - im Folgenden: Kunde - - im Folgenden: Makler -

Versicherungsmaklervertrag. zwischen. und Frau Ursula Dreyer. - im Folgenden: Kunde - - im Folgenden: Makler - Versicherungsmaklervertrag zwischen und Frau Ursula Dreyer Max-Keith-Str. 66 45136 Essen - im Folgenden: Kunde - - im Folgenden: Makler - Der Kunde beauftragt den Makler, ihm künftig Versicherungsverträge

Mehr

Nutzungsbestimmungen. Online Exportgarantien

Nutzungsbestimmungen. Online Exportgarantien Nutzungsbestimmungen Online Exportgarantien November 2013 1 Allgemeines Zwischen der Oesterreichischen Kontrollbank Aktiengesellschaft (nachfolgend "OeKB") und dem Vertragspartner gelten die Allgemeinen

Mehr

Allgemeine Hostingbedingungen der expeer GmbH

Allgemeine Hostingbedingungen der expeer GmbH Allgemeine Hostingbedingungen der expeer GmbH Stand: 04.10.2012 1. Geltung dieser Webhostingbedingungen 1.1 Die expeer GmbH erbringt ihre Webhostingleistungen ausschließlich auf der Grundlage ihrer Allgemeinen

Mehr

_ Teilnahmebedingungen für den Sunny PRO Club, DAS Partnerprogramm der SMA Solar Technology AG für das Fachhandwerk

_ Teilnahmebedingungen für den Sunny PRO Club, DAS Partnerprogramm der SMA Solar Technology AG für das Fachhandwerk _ für den Sunny PRO Club, DAS Partnerprogramm der SMA Solar Technology AG für das Fachhandwerk 1. Ziel des Sunny PRO Clubs Ziel des Sunny PRO Clubs ist es, dem Fachhandwerk speziell auf dessen Endkunden

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der Direktschutz24

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der Direktschutz24 Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der Direktschutz24 1 Leistungsumfang 2 Maklerauftrag 3 Vergütung/ Bezahlung 4 Angebote und Versicherungsvertrag 5 Datenschutz 6 Haftung 7 Widerrufsbelehrung zu beantragten

Mehr

Die Nutzung der Zeiterfassungssoftware askdante im Nutzungsmodell Cloud-Service und während kostenloser

Die Nutzung der Zeiterfassungssoftware askdante im Nutzungsmodell Cloud-Service und während kostenloser Allgemeine Geschäftsbedingungen für den askdante Cloud- Service und für die Nutzung von askdante innerhalb kostenloser Testzeiträume Die Nutzung der Zeiterfassungssoftware askdante im Nutzungsmodell Cloud-Service

Mehr

Webhosting Service-Vertrag

Webhosting Service-Vertrag Zwischen MoHost Inh. ClaasAlexander Moderey WeimarerStraße 108 Bei Waterböhr D -21107 Hamburg im Folgenden Anbieter genannt Telefon: Fax: E-Mail: Internet: Ust.-IDNr.: +49 (0) 4018198254 +49 (0) 4018198254

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Online Shop der Bodensee-Therme Überlingen

Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Online Shop der Bodensee-Therme Überlingen Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Online Shop der Bodensee-Therme Überlingen 1. Geltungsbereich und Begriffsbestimmungen Der wechselseitigen Vertragsbeziehung zwischen dem Kunden und der Aquapark

Mehr

Mitteilung nach 19 Abs. 5 VVG über die Folgen einer Verletzung der gesetzlichen Anzeigepflicht

Mitteilung nach 19 Abs. 5 VVG über die Folgen einer Verletzung der gesetzlichen Anzeigepflicht Mitteilung nach 19 Abs. 5 VVG über die Folgen einer Verletzung der gesetzlichen Anzeigepflicht Sehr geehrte/r Versicherungsnehmer/in, damit wir Ihren Versicherungsantrag ordnungsgemäß prüfen können, ist

Mehr

Adresse und genaue Größe des zu versichernden unbebauten Grundstücks: (max. 3.500 qm; kein Wald- oder landwirtschaftlich genutztes Grundstück)

Adresse und genaue Größe des zu versichernden unbebauten Grundstücks: (max. 3.500 qm; kein Wald- oder landwirtschaftlich genutztes Grundstück) BdV Mitgliederservice GmbH Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung Eine Anmeldung zum Rahmen-Haus- und Grundbesitzerversicherungsvertrag ist nur für Mitglieder des Bund der Versicherten e. V. (BdV)

Mehr

3.1 Der Kunde hat die Möglichkeit sich unter der unter

3.1 Der Kunde hat die Möglichkeit sich unter der unter Händlerbund Kundenservice GmbH Büroservice Allgemeine Geschäftsbedingungen 1. Geltungsbereich 1.1 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend als AGB bezeichnet) gelten für alle Verträge zwischen

Mehr

Einwilligung in die Erhebung und Verwendung von Gesundheitsdaten und Schweigepflichtentbindungserklärung

Einwilligung in die Erhebung und Verwendung von Gesundheitsdaten und Schweigepflichtentbindungserklärung Einwilligung in die Erhebung und Verwendung von Gesundheitsdaten und Schweigepflichtentbindungserklärung Der Text der Einwilligungs-/Schweigepflichtentbindungserklärung wurde 2011 mit den Datenschutzaufsichtsbehörden

Mehr

(3) 42he gewährt dem Nutzer das Recht, die Applikation CentralStationCRM im Rahmen der Einschränkungen von Ziffer 4 und 5 dieser AGB zu nutzen.

(3) 42he gewährt dem Nutzer das Recht, die Applikation CentralStationCRM im Rahmen der Einschränkungen von Ziffer 4 und 5 dieser AGB zu nutzen. 42HE GMBH Hebbelstraße 56 50968 Köln +49 (0) 221-291997 86 info@42he.com www.42he.com www.centralstationcrm.com Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) 1. Geltungsbereich Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen. (Version Oktober 2014)

Allgemeine Geschäftsbedingungen. (Version Oktober 2014) Allgemeine Geschäftsbedingungen (Version Oktober 2014) 1. Geltungsbereich Die PrimeMath GmbH mit Sitz in Uster (PrimeMath) bietet auf ihrer Webseite (www.primemath.ch) Lernvideos im Bereich der Mathematik

Mehr

Allianz Deutschland AG

Allianz Deutschland AG Teilnahmebedingungen für das Allianz Vorteilsprogramm 1. Programmbeschreibung Das Allianz Vorteilsprogramm (im Nachfolgenden AVP genannt) ist ein Online-Programm, das die Treue der Kunden der Allianz Deutschland

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der GDV Dienstleistungs-GmbH & Co. KG für den Zugang ungebundener Vermittler zum evb-verfahren

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der GDV Dienstleistungs-GmbH & Co. KG für den Zugang ungebundener Vermittler zum evb-verfahren Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der GDV Dienstleistungs-GmbH & Co. KG für den Zugang ungebundener Vermittler zum evb-verfahren Stand: 20.12.2007 Inhaltsverzeichnis Vorbemerkung Ziff. 1 Ziff. 2 Ziff.

Mehr

Online-Shop AutoBerufe Allgemeine Geschäftsbedingungen

Online-Shop AutoBerufe Allgemeine Geschäftsbedingungen Online-Shop AutoBerufe Allgemeine Geschäftsbedingungen 1. Allgemeines 1.1 Sämtliche Leistungen und Lieferungen der Wirtschaftsgesellschaft des Kfz-Gewerbes mbh (kurz Anbieter ) über den Online-Shop AutoBerufe

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Internetplattform www.hospitality-boerse.de. 1. Grundlegendes

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Internetplattform www.hospitality-boerse.de. 1. Grundlegendes Allgemeine Geschäftsbedingungen der Internetplattform www.hospitality-boerse.de 1. Grundlegendes Die Internetseite www.hospitality-boerse.de wird von Ralf Schneider, Eimsbütteler Chaussee 84, 20259 Hamburg,

Mehr

Auftrag zur Lieferung von Strom Gewerbe

Auftrag zur Lieferung von Strom Gewerbe Auftrag zur Lieferung von Strom Gewerbe Lieferung von elektrischer Energie aus dem Niederspannungsnetz für berufliche, landwirtschaftliche und gewerbliche Zwecke mit einem Jahresverbrauch von 10.000 kwh

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Umzugstätigkeiten, die über www.movinga.de gebucht werden

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Umzugstätigkeiten, die über www.movinga.de gebucht werden Allgemeine Geschäftsbedingungen für Umzugstätigkeiten, die über www.movinga.de gebucht werden Die Knutzen, Maslowski Gbr, Goethestraße 8a, 56179 Vallendar ( Movinga oder Dienstleister ) betreibt die Vermittlungsplattform

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen Stand: 05.08.2013 1 Allgemeines, Geltungsbereich Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für sämtliche Geschäftsbeziehungen zwischen Second Elements

Mehr

Widerrufsrecht & Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht & Widerrufsbelehrung Widerrufsrecht & Widerrufsbelehrung Stand: 08. Juni 2015 1. Widerruf von Versicherungsverträgen für Mobile Elektronik (Smartphone, Tablet, Laptop, Kamera) 2. Widerruf von Versicherungsverträgen für Fahrräder

Mehr

Sonderbedingungen für den Auszahlplan

Sonderbedingungen für den Auszahlplan Sonderbedingungen für den Auszahlplan 1. Kontoeröffnung Sie beantragen zunächst ein kostenloses Konto. Der Kontovertrag kommt zustande, wenn die Bank Ihnen die Eröffnung bestätigt. 2. Anlage in Auszahlplan/Verfügungen

Mehr

Einwilligung in die Erhebung und Verwendung von Gesundheitsdaten und Schweigepflichtentbindungserklärung*

Einwilligung in die Erhebung und Verwendung von Gesundheitsdaten und Schweigepflichtentbindungserklärung* Einwilligung in die Erhebung und Verwendung von Gesundheitsdaten und Schweigepflichtentbindungserklärung* Die Regelungen des Versicherungsvertragsgesetzes, des Bundesdatenschutzgesetzes sowie anderer Datenschutzvorschriften

Mehr

Dienstleistungsvertrag über die Planung, den Bau und die Errichtung. GASCADE Gastransport GmbH Kölnische Str. 108 112 34119 Kassel

Dienstleistungsvertrag über die Planung, den Bau und die Errichtung. GASCADE Gastransport GmbH Kölnische Str. 108 112 34119 Kassel Dienstleistungsvertrag über die Planung, den Bau und die Errichtung von ( ) zwischen der GASCADE Gastransport GmbH Kölnische Str. 108 112 34119 Kassel - nachstehend GASCADE genannt - und - nachstehend

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Softwarewartung (Maintenance) I. Allgemeines 1) Die nachfolgenden Vertragsbedingungen von Open-Xchange für die Wartung von Software (AGB Wartung) finden in der jeweils

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen ( AGB )

Allgemeine Geschäftsbedingungen ( AGB ) Allgemeine Geschäftsbedingungen ( AGB ) CB-Webhosting.de ist ein Projekt von Computer Becker Computer Becker Inh. Simon Becker Haupstr. 26 a 35288 Wohratal-Halsdorf Die folgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen

Mehr

ADAC Privathaftpflicht-Versicherung

ADAC Privathaftpflicht-Versicherung ADAC Privathaftpflicht-Versicherung ADAC-Schutzbrief Versicherungs-AG Inhaltsverzeichnis Seite Produktinformationsblatt zur ADAC Privathaftpflicht-Versicherung BASIS 2 Pflichtinformationen zur ADAC Privathaftpflicht-Versicherung

Mehr

Supportbedingungen icas Software

Supportbedingungen icas Software Supportbedingungen icas Software flexible archiving iternity GmbH Bötzinger Straße 60 79111 Freiburg Germany fon +49 761-590 34-810 fax +49 761-590 34-859 sales@iternity.com www.iternity.com Support-Hotline:

Mehr

AGB. train eat sleep repeat AGB

AGB. train eat sleep repeat AGB 1. Allgemeines 1.1. Die nachstehenden Vertragsbestimmungen () gelten für sämtliche über den Internetauftritt der Person Patrick Bosshard unter der Domain www.reapersgym.ch abgeschlossenen Verträge mit

Mehr

Widerrufsbelehrung. Widerrufsrecht

Widerrufsbelehrung. Widerrufsrecht Widerrufsrecht Widerrufsbelehrung Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt, nachdem Sie den

Mehr

Mustervorlage Darlehensvertrag für Darlehen ohne vorheriges ordentliches Kündigungsrecht: Darlehensvertrag

Mustervorlage Darlehensvertrag für Darlehen ohne vorheriges ordentliches Kündigungsrecht: Darlehensvertrag Mustervorlage Darlehensvertrag für Darlehen ohne vorheriges ordentliches Kündigungsrecht: Darlehensvertrag Zwischen Herrn Muster, Musterstrasse 5, PLZ Musterort nachfolgend Darlehensgeber genannt und Herrn

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma The-BIT Büro für IT Ltd. 1. Allgemeines

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma The-BIT Büro für IT Ltd. 1. Allgemeines Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma The-BIT Büro für IT Ltd. 1. Allgemeines 1.1. Die nachstehenden Geschäftsbedingungen gelten für alle Lieferungen, Leistungen und Angebote von The-BIT Büro für IT

Mehr

SONDERBEDINGUNGEN LIZENZIERUNG VR-NETWORLD SOFTWARE

SONDERBEDINGUNGEN LIZENZIERUNG VR-NETWORLD SOFTWARE 1/5 SONDERBEDINGUNGEN LIZENZIERUNG VR-NETWORLD SOFTWARE 1. VERTRAGSGEGENSTAND Vereinbarungsgegenstand ist die Einräumung des nachstehend unter Ziffer 2 des Vertrages aufgeführten Nutzungsrechtes an der

Mehr

Allgemeine Nutzungs- und Geschäftsbedingungen der Perfekt Finanzservice GmbH

Allgemeine Nutzungs- und Geschäftsbedingungen der Perfekt Finanzservice GmbH Allgemeine Nutzungs- und Geschäftsbedingungen der Perfekt Finanzservice GmbH Anschrift Perfekt Finanzservice GmbH Augustinusstraße 9B 50226 Frechen Kontakt Telefon: 02234/91133-0 Telefax: 02234/91133-22

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen EuroNatur Service GmbH, Radolfzell

Allgemeine Geschäftsbedingungen EuroNatur Service GmbH, Radolfzell Allgemeine Geschäftsbedingungen EuroNatur Service GmbH, Radolfzell 1 Geltungsbereich Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle in unserem Online-Shop, telefonisch, per Fax, per E-Mail oder

Mehr

Anlage B 1 zu den allgemeinen Nutzungsbedingungen der auxmoney GmbH

Anlage B 1 zu den allgemeinen Nutzungsbedingungen der auxmoney GmbH Anlage B 1 zu den allgemeinen Nutzungsbedingungen der auxmoney GmbH Darlehensvermittlungsvertrag zwischen und im folgenden Auftraggeber der Firma CreditConnect GmbH, Berliner Allee 15, 40212 Düsseldorf

Mehr

Webspace-Einrichtungs-Service-Vertrag

Webspace-Einrichtungs-Service-Vertrag Zwischen MoHost Inh. ClaasAlexander Moderey WeimarerStraße 108 Bei Waterböhr D -21107 Hamburg im Folgenden Anbieter genannt Telefon: Fax: E-Mail: Internet: Ust.-IDNr.: +49 (0) 4018198254 +49 (0) 4018198254

Mehr

VELUX ERSATZTEIL-SHOP

VELUX ERSATZTEIL-SHOP ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN (AGB) UND WIDERRUFSBELEHRUNG A. Allgemeine Geschäftsbedingungen Für alle gegenseitigen Ansprüche aus und im Zusammenhang mit einem Vertragsabschluss zwischen einem Kunden

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen (Online-Shop B2B) 1 Geltungsbereich und Anbieter

Allgemeine Geschäftsbedingungen (Online-Shop B2B) 1 Geltungsbereich und Anbieter Allgemeine Geschäftsbedingungen (Online-Shop B2B) 1 Geltungsbereich und Anbieter (1) Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Bestellungen, die Sie bei dem Online-Shop der, Geschäftsführer:,

Mehr

PlenumLife. InRenCo VorsorgePlan. Produktinformationsblatt für die fondsgebundene Lebensversicherung mit Einmalprämie der Plenum Life AG

PlenumLife. InRenCo VorsorgePlan. Produktinformationsblatt für die fondsgebundene Lebensversicherung mit Einmalprämie der Plenum Life AG InRenCo VorsorgePlan Produktinformationsblatt für die fondsgebundene Lebensversicherung mit Einmalprämie der Plenum Life AG Version November 2010 PlenumLife Insurance & Capital Markets Mit den nachfolgenden

Mehr

2. Für bestimmte Dienste vereinbarte besondere Bedingungen haben im Kollisionsfall Vorrang.

2. Für bestimmte Dienste vereinbarte besondere Bedingungen haben im Kollisionsfall Vorrang. Allgemeine Geschäftsbedingungen Suchmaschinenoptimierung I. Allgemeines 1. Die RP Digital GmbH bzw. die im Auftrag von RP Digital tätigen Subunternehmer erbringen für den Auftraggeber Dienstleistungen

Mehr

AUFTRAG PRIVAT WÄRMEPUMPEN

AUFTRAG PRIVAT WÄRMEPUMPEN AUFTRAG PRIVAT WÄRMEPUMPEN Auftrag zur Lieferung von Strom für»elektrische WÄRMEPUMPEN«im Haushalt durch die Osterholzer Stadtwerke GmbH & Co. KG ZWEIZÄHLERMESSUNG (Stand 01.01.2014) 01. KUNDE Kunden-Nr.

Mehr

MUSTER Darlehensvermittlungsvertrag (KFZ)

MUSTER Darlehensvermittlungsvertrag (KFZ) MUSTER Darlehensvermittlungsvertrag (KFZ) zwischen [Name und Anschrift Kreditsuchender] - im folgenden Auftraggeber und der Firma auxmoney GmbH, Königsallee 60 F, 40212 Düsseldorf, eingetragen im Handelsregister

Mehr