Weihnachtliches Wörter-Ratespiel

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Weihnachtliches Wörter-Ratespiel"

Transkript

1 1. Sie ist rund. 2. Es gibt sie in vielen Farben. 3. Sie ist meist zerbrechlich. 4. Sie wird zum Schmücken verwendet. 5. Man hängt sie an den Weihnachtsbaum. 1. Es ist eine Person. 2. Die Person ist männlich. 3. Er trägt meist rote Kleidung. 4. Er hat einen weißen Bart. 5. Er bringt die Geschenke. Weihnachtskugel Weihnachtsmann 1. Er wächst im Wald. 2. Es gibt ihn in verschiedenen Größen. 3. Er trägt Nadeln. 4. Manche Leute kaufen einen künstlichen. 5. Man schmückt ihn zur Weihnachtszeit. 1. Sie bereiten Freude. 2. Man kann sie kaufen oder basteln. 3. Man gibt sie und bekommt sie. 4. Man packt sie schön ein. 5. Oft liegen sie unterm Weihnachtsbaum. Weihnachtsbaum Geschenke

2 1. Er war ein vom Kaiser gesuchtes Baby. 2. Er wurde am geboren. 3. Ihm haben wir das Weihnachtsfest zu verdanken. 4. Er wurde im Stall geboren. 5. Seine Eltern hießen Maria und Josef. 1. Es ist ein öffentliches Gebäude. 2. Das Gebäude befindet sich häufig im Zentrum einer Stadt. 3. Oft gehen die Menschen am Sonntag dorthin. 4. Weihnachten gehen viele Menschen dorthin. 5. Man kann dort beten. Jesus Kirche 1. Noch heute sprechen die Menschen von dieser Frau und diesem Mann. 2. Sie wohnten in Nazareth. 3. Ihr Sohn wurde in Bethlehem geboren. 4. Später zogen sie wieder nach Nazareth. 5. Ihr Sohn hieß Jesus. 1. Sie sind eine Lichtquelle. 2. Sie erzeugen eine gemütliche Stimmung. 3. Man muss sie anzünden. 4. Sie bestehen aus Wachs. 5. Sie brennen am Weihnachtsbaum. Maria und Josef Kerzen

3 1. Man bekommt ihn in der Vorweihnachtszeit. 2. Er verbirgt Überraschungen. 3. Manche Kinder haben sogar mehrere davon. 4. Er ist mit Süßigkeiten oder kleinen Geschenken gefüllt. 5. Er hat 24 Türchen, die man öffnen kann. 1. Sie besteht meist aus Holz. 2. Es gibt sie in verschiedenen Größen. 3. Manche Leute stellen sie ins Fenster. 4. Sie wird meistens mit Kerzen betrieben. 5. Sie kann sich drehen. Adventskalender Pyramide 1. Es ist ein Wintersportgerät. 2. Er wird von jüngeren Kindern bevorzugt. 3. Er hat Kufen. 4. Manchmal wird er von auch Pferden gezogen. 5. Der Weihnachtsmann befördert seine Geschenke darauf. 1. Es ist ein Himmelskörper. 2. Er wird häufig zur Dekoration verwendet. 3. Er leuchtet meist gelb. 4. Es gibt viele davon am Himmel. 5. Oft verziert er die Spitze des Weihnachtbaumes. Schlitten Stern

4 1. Es wird zum Schmücken des Weihnachtsbaumes verwendet. 2. Es ist meist silber- oder goldfarben. 3. Es besteht aus Metall. 4. Es besteht aus einzelnen Fäden. 5. Man hängt es an die Zweige des Weihnachtbaumes. 1. Es handelt sich um einen Boten Gottes. 2. Man findet ihn auf vielen Abbildungen. 3. Manche Menschen haben einen als Talisman. 4. Manche hängen einen an den Weihnachtsbaum. 5. Er hat Flügel. Lametta Engel 1. Sie waren einfache, meist sehr arme Leute. 2. Sie arbeiteten auf der Weide. 3. Man findet sie häufig als Figuren in der Weihnachtskrippe. 4. Sie hüteten die Tiere. 5. Sie haben den kleinen Jesus nach seiner Geburt besucht. 1. Diese Stadt befindet sich in Palästina. 2. Sie grenzt an Jerusalem. 3. Sie hat große Bedeutung für das Weihnachtsfest. 4. König Herodes herrschte vor mehr als 2000 Jahren dort. 5. Dort wurde Jesus geboren. Hirten Bethlehem

5 1. Sie werden oft an den Weihnachtsbaum gehängt. 2. Sie können aus verschiedenen Materialien sein. 3. Häufig sind sie aus Metall. 4. Sie werden auch als kirchliches Signal verwendet. 5. Wenn man sie bewegt, läuten sie. 1. Er war ein Heiliger. 2. Er war Bischof. 3. Er lebte im 4. Jahrhundert. 4. Er ist bei den Kindern beliebt. 5. Er bringt den Kindern am kleine Geschenke. Glocken Nikolaus 1. Es ist ein Behälter aus Stoff. 2. Man kann ihn zubinden. 3. Darin können viele Gegenstände aufbewahrt werden. 4. Heutzutage verwendet man ihn kaum noch. 5. Der Weihnachtsmann verwahrt dort seine Geschenke. 1. Es ist eine Hirschart. 2. Sie leben zum Beispiel in einigen Teilen Amerikas. 3. In einigen Ländern werden sie als Nutztiere gehalten. 4. Rudolph heißt ein sehr berühmtes. 5. Sie ziehen den Schlitten des Weihnachtsmanns. Sack Rentiere

6 1. Es ist ein angenehmes Gefühl. 2. Man fühlt es, wenn man einen Wunsch erfüllt bekommt. 3. Man fühlt es auch, wenn man anderen Menschen einen Wunsch erfüllt. 4. Das Gegenteil ist Trauer. 5. An Weihnachten spüren die Menschen dieses Gefühl sehr oft. Freude 1. Darauf wartet man am meist mit Ungeduld. 2. Sie findet meistens am späten Nachmittag oder am frühen Abend statt. 3. In manchen Familien erscheint dazu der Weihnachtsmann. 4. Oft wird zu ihrem Beginn ein Glöckchen geläutet. 5. Es ist das Wort für Geschenke verteilen an Heiligabend. Bescherung 1. Das ist ein Ort, den man in der Weihnachtszeit besucht. 2. Dort gehen viele Menschen hin. 3. Man kann dort essen und trinken. 4. Man kann dort auch Geschenke kaufen. 5. Dort werden Weihnachtslieder gespielt. 1. Es ist ein bestimmte Gruppe von Menschen. 2. Diese Menschen haben vieles gemeinsam. 3. Jeder Mensch gehört zu einer. 4. Es gibt davon große und kleine. 5. Weihnachten treffen sich alle, die zu ihr gehören. Weihnachtsmarkt Familie

7 1. Das ist ein beliebte Nachspeise zu Weihnachten. 2. Die wichtigste Zutat ist eine Obstart. 3. Die weiteren Zutaten sind Marzipan, Nüsse und Rosinen. 4. Manchmal wird dazu auch Vanillesoße gereicht. 5. Diese Süßspeise wird im Ofen gebacken. 1. Das ist ein besonderer Tag im Dezember. 2. Für die Kinder ist es der wichtigste Tag der Weihnachtszeit. 3. An diesem Abend trifft sich die Familie. 4. Geschenke werden ausgetauscht. 5. Es ist der Bratapfel Heiligabend 1. Das ist ein hölzener Futtertrog für Tiere. 2. Der Trog wird häufig im Winter im Wald aufgestellt. 3. In der Weihnachtszeit wird er oft ausgestellt. 4. Dann gehören Figuren dazu, die ringsherum angeordnet werden. 5. Jesus wurde dort nach seiner Geburt hineingelegt. Krippe 1. Das ist ein beliebtes Weihnachsgebäck. 2. Wichtige Zutaten sind Honig, Zimt und Nelken. 3. Man kann aus dem Teig auch Figuren formen. 4. Oft wird er mit Schokolade überzogen. 5. Besonders beliebt sind Häuschen aus diesem Teig. Lebkuchen, Pfefferkuchen

8 1. Das ist ein Küchengerät. 2. Es gibt ihn in verschiedenen Formen. 3. Er kann auch wie ein Mann aussehen. 4. Man benötigt ihn, um harte Schalen zu entfernen. 5. Man kann damit Nüsse knacken. 1. Dort ist es sehr kalt. 2. Es gab dorthin zahlreiche Expeditionen. 3. Der Weihnachtsmann soll dort wohnen. 4. Er befindet sich am nördlichsten Punkt der Erde. 5. Er liegt gegenüber vom Südpol. Nussknacker Nordpol 1. Das ist eine beliebte Dekoration zur Weihnachtszeit. 2. Es gibt ihn in verschiedenen Formen. 3. Er wird vorwiegend im Erzgebirge hergestellt. 4. Er besteht meist aus Holz. 5. Er dient zum Abbrennen von Räucherkerzen. 1. Das ist ein altmodischer Jungenname. 2. Ein berühmtes Tier trägt diesen Namen. 3. Das Tier hilft dem Weihnachtsmann. 4. Das Tier hat eine rote Nase. 5. Das Tier ist ein Rentier. Räuchermännchen Rudolph

9 1. Das ist eine schriftliche Äußerung zur Weihnachtszeit. 2. Besonders Kinder schreiben ihn. 3. Man kann auch darauf malen. 4. Er wird an den Weihnachtsmann weitergeleitet. 5. Darauf steht, was man sich zu Weihnachten wünscht. 1. Das ist ein Brauch zur Weihnachtszeit. 2. In der Weihnachtszeit kann man sie überall hören. 3. Es gibt sehr viele verschiedene. 4. Ein sehr bekanntes ist Stille Nacht, Heilige Nacht. 5. Oft werden sie vor der Bescherung gesungen. Wunschzettel Weihnachtslieder 1. Das ist ein Weihnachtsgebäck. 2. Es besteht aus Hefeteig. 3. Wichtige Zutaten sind Mandeln, Rosinen und Zitronat. 4. Er wird mit Puderzucker bestäubt. 5. Besonders beliebt sind die aus Dresden. 1. Das ist eine Zeit im Winter. 2. In dieser Zeit gibt es vier Sonntage. 3. Nach dieser Zeit ist ein Kranz benannt. 4. Auch ein Kalender trägt den Namen. 5. Die Zeit beginnt vier Wochen vor Weihnachten und endet an Heiligabend. Weihnachtsstollen Advent

10 (Spielanleitung) Das Spiel kann zu zweit, in Gruppen oder mit der ganzen Klasse gespielt werden. Die einzelnen Karten werden mit dem Gesicht nach unten auf einen Stapel gelegt. Spieler A (bzw. Team A) nimmt eine Karte auf und liest Spieler B (bzw. Team B) den ersten Satz der Karte vor. Ist Schüler B (bzw. Team B) nicht in der Lage, den Begriff zu erraten, sagt er (bzw. das Team): Weiter. Dann liest Spieler A (bzw. Team A) den zweiten Satz der Karte vor. So geht es immer weiter. Wird der Begriff bereits nach dem ersten Satz genannt, erhält der Spieler (bzw. das Team) fünf Punkte, nach dem zweiten Satz vier Punkte, nach dem dritten Satz drei Punkte, nach dem vierten Satz zwei Punkte und nach dem letzten Satz einen Punkt. Wird ein Begriff falsch oder gar nicht erraten, erhält der Spieler (bzw. das Team) keinen Punkt. Die Karten werden abwechselnd vorgelesen. Sieger ist der Spieler (bzw. das Team), das am Ende die meisten Punkte sammeln konnte. Viel Spaß!

WEIHNACHTEN IN DEUTSCHLAND. Opracowała: Halina Staniek

WEIHNACHTEN IN DEUTSCHLAND. Opracowała: Halina Staniek WEIHNACHTEN IN DEUTSCHLAND Opracowała: Halina Staniek Der Advent Vier Sonntage vor dem Weihnachtsfest beginnt die Adventzeit. In den Wohnungen und Kirchen, manchmal auch in Büros und Fabriken hängen Adventskränze

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Weißt du schon, warum man Weihnachten feiert?

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Weißt du schon, warum man Weihnachten feiert? Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Weißt du schon, warum man Weihnachten feiert? Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de Titel: Weißt du schon, warum

Mehr

Wortgottesdienst für Dezember 2012 Advent

Wortgottesdienst für Dezember 2012 Advent WGD zum Advent, Seite 1 Bistum Münster und Bistum Aachen Wortgottesdienst für Dezember 2012 Advent Begrüßung Liturgischer Gruß Wir feiern unseren Gottesdienst: Im Namen des Vaters und des Sohnes und des

Mehr

1 Suchen Sie im Wörterbuch und notieren Sie Wörter, die mit Weihnachts- oder Advents- anfangen.

1 Suchen Sie im Wörterbuch und notieren Sie Wörter, die mit Weihnachts- oder Advents- anfangen. Weihnachtszeit 1 Suchen Sie im Wörterbuch und notieren Sie Wörter, die mit Weihnachts- oder Advents- anfangen. Weihnachtsbaum, Weihnachts Adventskranz, A 2 Welche Wörter aus Aufgabe 1 passen zu den Fotos?

Mehr

Weihnachten. in Deutschland

Weihnachten. in Deutschland Weihnachten in Deutschland Die Vorweihnachtszeit Weihnachten ist für die Deutschen das wichtigste Fest des Jahres, an dem die ganze Familie zusammenkommt. Die Vorweihnachtszeit entspricht den vier Wochen

Mehr

Das kleine Buch von. Weihnachten. Jan Thorbecke Verlag

Das kleine Buch von. Weihnachten. Jan Thorbecke Verlag Das kleine Buch von Weihnachten Jan Thorbecke Verlag Inhalt Laternenumzug an St. Martin 5 Tag für Tag ein Türchen mehr 6 Eine Kerze für jeden Adventssonntag 8 Ein blühender Zweig an Weihnachten 10 Mit

Mehr

Rozvoj vzdělávání žáků karvinských základních škol v oblasti cizích jazyků Registrační číslo projektu: CZ.1.07/1.1.07/

Rozvoj vzdělávání žáků karvinských základních škol v oblasti cizích jazyků Registrační číslo projektu: CZ.1.07/1.1.07/ Rozvoj vzdělávání žáků karvinských základních škol v oblasti cizích jazyků Registrační číslo projektu: CZ.1.07/1.1.07/02.0162 ZŠ Určeno pro Sekce Předmět Téma / kapitola Zpracoval (tým 1) U Lesa 8. ročník

Mehr

WEIHNACHTEN. in Deutschland. Dezember 2006 Catherine Guermont Antoine Dufour

WEIHNACHTEN. in Deutschland. Dezember 2006 Catherine Guermont Antoine Dufour WEIHNACHTEN in Deutschland Dezember 2006 Catherine Guermont Antoine Dufour I- Weihnachten : eine heidnische und christliche Tradition : Weihnachten ist in Deutschland ein wichtiges Fest, das den ganzen

Mehr

Das Bandtagebuch mit EINSHOCH6

Das Bandtagebuch mit EINSHOCH6 Übung 1: Was gehört zusammen? Bearbeite die folgende Aufgabe, bevor du dir das Video anschaust. Ordne den Bildern den passenden Begriff zu. Benutze, wenn nötig, ein Wörterbuch. 1. 2. 3. 4. 5. 6. a) der

Mehr

Winter-ABC. der Klasse 4b verfasst im Januar 2016

Winter-ABC. der Klasse 4b verfasst im Januar 2016 Winter-ABC der Klasse 4b verfasst im Januar 2016 A steht für die Angst, die man abends im Dunklen haben kann. den Advent, die Wartezeit bis Weihnachten. den Adventskalender, bei dem wir jeden Tag ein Türchen

Mehr

Weihnachtsgruß-Ideen 2012 unser Geschenk an Sie! Es schneit Buchstaben

Weihnachtsgruß-Ideen 2012 unser Geschenk an Sie! Es schneit Buchstaben Weihnachtsgruß-Ideen 2012 unser Geschenk an Sie! Diese Weihnachtsgrüße können Sie kostenlos und ohne Angabe unserer Agentur verwenden. Wir freuen uns, wenn Sie uns weiterempfehlen! Vielen Dank. 1 Himmlische

Mehr

Mein Weihnachtsbuch. Weihnachtslied

Mein Weihnachtsbuch. Weihnachtslied Mein Weihnachtsbuch 1 Weihnachtslied 13 Advent Die Zeit vor Weihnachten nennen wir Advent. Vom 1. bis zum 24. Dezember machen am jeden Tag ein Türchen auf. Auf dem sind vier Kerzen, für jeden Tag eine.

Mehr

Grüne Weihnacht, weiße Ostern.

Grüne Weihnacht, weiße Ostern. Grüne Weihnacht, weiße Ostern. 1 1. Schaut euch das Kalenderbild an und sammelt zuerst zu zweit, dann in der Klasse den Wortschatz zum Thema Weihnachten und ergänzt die Wortblume. Schreibt mit jedem Begriff

Mehr

ADVENTZEIT. ... Dankbarkeit und Feierlichkeit. Advent bedeutet so viel... Am Adventkalender dürfen die Kinder...

ADVENTZEIT. ... Dankbarkeit und Feierlichkeit. Advent bedeutet so viel... Am Adventkalender dürfen die Kinder... ADVENTZEIT Advent bedeutet so viel... Am Adventkalender dürfen die Kinder... Die Kerze ist ein Symbol für...... Dankbarkeit und Feierlichkeit.... Kirschzweige ab und stellen sie ins Wasser.... Weihnachtskarten

Mehr

Kleines Weihnachts-ABC

Kleines Weihnachts-ABC Kleines Weihnachts-ABC Text und Zeichnungen Susanne Hasecke bearbeitet und herausgegeben von der Geschichtswerkstatt Büdingen Joachim Cott Schlossgasse 10, 6654 Büdingen Tel. 06042/9524 info@jungborn-buedingen.de

Mehr

1. ADVENTSSINGEN. Adventssingen für die 1./2. Klasse: Die Hirten folgen dem Stern

1. ADVENTSSINGEN. Adventssingen für die 1./2. Klasse: Die Hirten folgen dem Stern Adventssingen für die 1./2. Klasse: Die Hirten folgen dem Stern 1. ADVENTSSINGEN großer goldener Stern aus Metallfolie, Instrumente: Becken, Glöckchen, Trommel, Triangel, Tonbaustein (Sprechrollenkarten

Mehr

Heiliger Abend. Der Heilige Abend ist der Vorabend des Weihnachtsfestes und kein Feiertag.

Heiliger Abend. Der Heilige Abend ist der Vorabend des Weihnachtsfestes und kein Feiertag. Weihnachten in Deutschland Das Weihnachtsfest ist das wichtigste Fest der Christen. Sie feiern an Weihnachten die Geburt von Jesus Christus, dem Sohn Gottes. Die Festtage wurden auf die Zeit zwischen dem

Mehr

Hört ihr alle Glocken läuten?

Hört ihr alle Glocken läuten? Hört ihr alle Glocken läuten Hört ihr alle Glocken läuten? Sagt was soll das nur bedeuten? In dem Stahl in dunkler Nacht, wart ein Kind zur Welt gebracht. In dem Stahl in dunkler Nacht. Ding, dong, ding!

Mehr

Adventskranz. Woher kommt eigentlich der Adventskranz?

Adventskranz. Woher kommt eigentlich der Adventskranz? Adventskranz Woher kommt eigentlich der Adventskranz? Vor über 150 Jahren gab es in der Nähe von Hamburg einen Pfarrer, der hieß Johann Hinrich Wichern und war ein netter Mensch. Er ab Kindern und Jugendlichen,

Mehr

Wer wird Weihnachts-Millionär? Für Kinder

Wer wird Weihnachts-Millionär? Für Kinder Wer wird Weihnachts-Millionär? Für Kinder Auswahlfrage Bringt folgende Wörter in die Reihfolge, in der sie im Weihnachtslied Ihr Kinderlein kommet vorkommen: a) Kinderlein b) Nacht c) Krippe d) Stall 50

Mehr

Feste feiern in Deutschland WEIHNACHTEN

Feste feiern in Deutschland WEIHNACHTEN Seite 1 von 10 Feste feiern in Deutschland WEIHNACHTEN Unterrichtsvorschlag und Arbeitsblatt Abkürzungen LK: Lehrkraft L: Lernende UE: Unterrichtseinheiten AB: Arbeitsblatt Seite 2 von 10 UNTERRICHTSVORSCHLAG

Mehr

Quiz Weihnachten von A bis Z

Quiz Weihnachten von A bis Z Quiz Weihnachten von A bis Z Ziele: Die SchülerInnen sollen ihr biblisch-christliches Grundwissen überprüfen und in geeigneter Weise anwenden können. Sie sollen durch das Quiz eine Stärkung ihres Selbstwertgefühls

Mehr

Die Weihnachts geschichte nach Lukas in Leichter Sprache (Übersetzung: Alea Stephan)

Die Weihnachts geschichte nach Lukas in Leichter Sprache (Übersetzung: Alea Stephan) Die Weihnachts geschichte nach Lukas in Leichter Sprache (Übersetzung: Alea Stephan) Die Weihnachts geschichte steht in der Bibel. Und die Weihnachts geschichte ist sehr alt. Lukas hat die Weihnachts geschichte

Mehr

Advents- und Weihnachtszeit im deutschsprachigen Raum

Advents- und Weihnachtszeit im deutschsprachigen Raum Advents- und Weihnachtszeit im deutschsprachigen Raum Advent (lateinisch adventus) bedeutet Ankunft. Die Adventszeit ist die Zeit der Vorbereitung und Erwartung der Ankunft Christi. Der 1. Advent ist der

Mehr

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag 19. Dezember 2016 Hallo, ich bin Kubi! Die kunterbunte Kinderzeitung Ausgabe 2016/360 wöchentlich für Kinder ab 6 Jahren Foto: Sergey Kelin /

Mehr

Adventskalender. Adventskalender* im Dezember. wünsch ich mir so sehr, ich zähl die Tage, sing und sage. Weihnacht** ist nicht fern!

Adventskalender. Adventskalender* im Dezember. wünsch ich mir so sehr, ich zähl die Tage, sing und sage. Weihnacht** ist nicht fern! 01.12 Adventskalender Adventskalender* im Dezember wünsch ich mir so sehr, ich zähl die Tage, sing und sage Weihnacht** ist nicht fern! *erinnert an "Türchen öffnen" ** es wird die Form eines Tannenbaumes

Mehr

Adventskalender. Adventskalender* im Dezember wünsch ich mir so sehr, ich zähl die Tage, sing und sage Weihnacht** ist nicht fern! 02.

Adventskalender. Adventskalender* im Dezember wünsch ich mir so sehr, ich zähl die Tage, sing und sage Weihnacht** ist nicht fern! 02. 01.12 Adventskalender Adventskalender* im Dezember wünsch ich mir so sehr, ich zähl die Tage, sing und sage Weihnacht** ist nicht fern! *erinnert an "Türchen öffnen" ** es wird die Form eines Tannenbaumes

Mehr

Gruppenstunde des Monats Dezember 2012: Bist du weihnachts-fest? Der ultimative Test zum Weihnachtsfest 2012

Gruppenstunde des Monats Dezember 2012: Bist du weihnachts-fest? Der ultimative Test zum Weihnachtsfest 2012 Gruppenstunde des Monats Dezember 2012: Bist du weihnachts-fest? Der ultimative Test zum Weihnachtsfest 2012 Beschreibung: Die TeilnehmerInnen sollen ihr Wissen rund um die Advents- und Weihnachtszeit

Mehr

Das Bandtagebuch mit EINSHOCH6 Folge 22: O TANNENBAUM!

Das Bandtagebuch mit EINSHOCH6 Folge 22: O TANNENBAUM! HINTERGRUNDINFOS FÜR LEHRER Wichteln Wichteln ist ein vorweihnachtlicher Brauch, der aus Skandinavien kommt. Gewichtelt wird normalerweise unter Freunden oder Arbeitskollegen. Meist werden die Namen der

Mehr

Jesus kommt zur Welt

Jesus kommt zur Welt Jesus kommt zur Welt In Nazaret, einem kleinen Ort im Land Israel, wohnte eine junge Frau mit Namen Maria. Sie war verlobt mit einem Mann, der Josef hieß. Josef stammte aus der Familie von König David,

Mehr

Weil du ein Kind geworden bist

Weil du ein Kind geworden bist Weil du ein Kind geworden bist MECHTHILD ALBER Adventskalender für Familien Schwabenverlag MECHTHILD ALBER Weil du ein Kind geworden bist Adventskalender für Familien Schwabenverlag Von Tag zu Tag auf

Mehr

WEIHNACHTEN in Deutschland

WEIHNACHTEN in Deutschland WEIHNACHTEN in Deutschland Weihnachten : eine heidnische und christliche Tradition : Weihnachten ist in Deutschland ein wichtiges Fest, das den ganzen Dezember dauert. Also enthält Weihnachten zwei Traditionen,

Mehr

Spielen und Gestalten

Spielen und Gestalten Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens Spielen und Gestalten ESCHDORFER KRIPPENSPIEL von Diana Schöne und Gudrun Schille Personen: Das Der Die Ein Engel Die Der Wirt Drei Hirten Drei Weise Der Bote Gemeindelied:

Mehr

Von Nikoläusen, Rentieren und einem Kind in der Krippe ein Stationenlernen zu Advents- und Weihnachtsbräuchen. Voransicht

Von Nikoläusen, Rentieren und einem Kind in der Krippe ein Stationenlernen zu Advents- und Weihnachtsbräuchen. Voransicht Stationenlernen Advents- und Weihnachtsbräuche 1 Von Nikoläusen, Rentieren und einem Kind in der Krippe ein Stationenlernen zu Advents- und Weihnachtsbräuchen Nach einer Idee von Eva Gärtner, Tübingen

Mehr

Krippenspiel Der einzig wahre Weihnachtsmann

Krippenspiel Der einzig wahre Weihnachtsmann Krippenspiel Der einzig wahre Weihnachtsmann Szene 1 unten, an der Tür Maria und Josef wandern müde durch den Abend. Sie haben eine lange Reise hinter sich. Nun ist es nicht mehr weit, Maria. Wir sind

Mehr

Weihnachts-Zehnkampf

Weihnachts-Zehnkampf Der Weihnachts-Zehnkampf ist ein Gruppenwettkampf, bei dem zwei Teams gegeneinander antreten. Die einzelnen Disziplinen haben zwar Wettkampfcharakter, sind aber auch lustig und sollen vor allem Spaß machen

Mehr

Michael Kotsch. Weihnachten. Herkunft, Sinn und Unsinn von Weihnachtsbräuchen

Michael Kotsch. Weihnachten. Herkunft, Sinn und Unsinn von Weihnachtsbräuchen Michael Kotsch Weihnachten Herkunft, Sinn und Unsinn von Weihnachtsbräuchen Inhalt O du schöne Weihnachtszeit!? 9 Kritik an Weihnachten 11 Einwand: Bräuche verschlechtern das sonstige Verhalten... 13 Problem:

Mehr

Die Gnade unseres Herrn Jesus Christus und die Liebe Gottes und die Gemeinschaft des Heiligen Geistes sei mit uns allen. Amen

Die Gnade unseres Herrn Jesus Christus und die Liebe Gottes und die Gemeinschaft des Heiligen Geistes sei mit uns allen. Amen Predigt von Pfarrerin Heike S1johann im Weihnachtsgo8esdienst am 24.12.2014 Die Gnade unseres Herrn Jesus Christus und die Liebe Gottes und die Gemeinschaft des Heiligen Geistes sei mit uns allen. Amen

Mehr

(Ideen: Familienkreis Schollene, Ausarbeitung: Kerstin Kutsche, Schollene)

(Ideen: Familienkreis Schollene, Ausarbeitung: Kerstin Kutsche, Schollene) Krippenspiel 2014 Hasen Ingo und Hans suchen Holz im Wald (Ideen: Familienkreis Schollene, Ausarbeitung: Kerstin Kutsche, Schollene) Ingo: Hallo Hans Hase! Hans: Hallo Igel Ingo. Was machst du denn hier?

Mehr

Inhalt. 1. Kapitel: Advents- und Weihnachtszeit. 2. Kapitel: Lernen zur Weihnachtszeit. Jgst.

Inhalt. 1. Kapitel: Advents- und Weihnachtszeit. 2. Kapitel: Lernen zur Weihnachtszeit. Jgst. Inhalt 1. Kapitel: Advents- und Weihnachtszeit Brauchtum im Advent und zu Weihnachten Lehrerteil........................... 6 Die Adventszeit Stationenlernen.... 2... 10 Die Adventszeit Hosentaschenbüchlein..............

Mehr

Zwei Krippenspiele für die Heilige Messe an Heiligabend

Zwei Krippenspiele für die Heilige Messe an Heiligabend Zwei Krippenspiele für die Heilige Messe an Heiligabend Alle: Der Herr sei mit euch! Und mit deinem Geiste! Aus dem hl. Evangelium nach Lukas. Ehre sei dir, o Herr! Wir wollen erzählen von Maria, von Josef

Mehr

Voransicht. Der Advent ist eine ganz besondere Zeit vor allem. Ein Licht leuchten lassen warum feiern wir Advent? Das Wichtigste auf einen Blick

Voransicht. Der Advent ist eine ganz besondere Zeit vor allem. Ein Licht leuchten lassen warum feiern wir Advent? Das Wichtigste auf einen Blick II Glauben leben 10 Advent (Kl. 5/6) 1 von 28 Ein Licht leuchten lassen warum feiern wir Advent? Von Elisabeth Grotowski, Trier Mit Illustrationen von Julia Lenzmann, Stuttgart Der Advent ist eine ganz

Mehr

Spielen und Gestalten

Spielen und Gestalten Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens Spielen und Gestalten WEIHNACHTEN AUF DEM MARKTPLATZ Ein weihnachtliches Spiel für Kinder von Uwe Hahn Weihnachten auf dem Marktplatz Ein weihnachtliches Spiel für Kinder

Mehr

Video-Thema Manuskript & Glossar

Video-Thema Manuskript & Glossar ALLE JAHRE WIEDER Der Nürnberger Christkindlesmarkt ist der berühmteste Weihnachtsmarkt Deutschlands. Millionen Menschen aus der ganzen Welt kommen jedes Jahr in die süddeutsche Stadt, um ihn zu besuchen.

Mehr

Vor dem Gottesdienst bekommen nur die Kinder eine Vigilkerze und es werden die Liedzettel ausgeteilt.

Vor dem Gottesdienst bekommen nur die Kinder eine Vigilkerze und es werden die Liedzettel ausgeteilt. Kategorie Stichwort Titel Inhaltsangabe Verfasser email Rollenspiel Krippenspiel Geburt Jesu Mit dem Friedenslicht aus Bethlehem die Weihnachtsgeschichte gestalten. (2) Elisabeth Schneider elisabeth@bfn-schneider.de

Mehr

2

2 der gemeinsame weg 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 Servus, ich bin` s wieder - der Konrad! Schön, dass du vorbeischaust. Ich habe wieder ein paar aufregende Dinge für dich vorbereitet und

Mehr

Geburtstagsritual mit Geburtstagsrakete Schnipsen, klatschen, auf Schenkel klopfen, trampeln -> Farbe rufen Neues Geburtstagsgeschenk

Geburtstagsritual mit Geburtstagsrakete Schnipsen, klatschen, auf Schenkel klopfen, trampeln -> Farbe rufen Neues Geburtstagsgeschenk Thema: A star is born Die Sterne im Advent Lied (1) Wir sind hier zusammen Begrüßung Herzlich willkommen zum Familiengottesdienst hier in der Friedenskirche Berne, den wir feiern im Namen des Vaters und

Mehr

Gott wurde für uns Mensch. Predigt über Johannesevangelium 1,14 Heiligabend 2016

Gott wurde für uns Mensch. Predigt über Johannesevangelium 1,14 Heiligabend 2016 Gott wurde für uns Mensch Predigt über Johannesevangelium 1,14 Heiligabend 2016 Und das Wort ward Fleisch und wohnte unter uns, und wir sahen seine Herrlichkeit, eine Herrlichkeit als des eingeborenen

Mehr

Christmette 24. Dezember Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

Christmette 24. Dezember Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen. Predigten von Pastorin Julia Atze Christmette 24. Dezember 2015 Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen. Liebe Weihnachtsgemeinde! Sie sind angekommen hier in der Kirche heute

Mehr

Lernen Tannenzweig und Kerzenlicht

Lernen Tannenzweig und Kerzenlicht Lernen Tannenzweig und Kerzenlicht Der Adventskranz ist mit Tannengrün und Kerzen geschmückt, manchmal auch mit Silber und Gold. Schon bevor die Menschen in Deutschland an Jesus glaubten, holten sie sich

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus:

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Weihnachtsfeier und Krippenspiel - Das Lieder-Spiele- Mitmach-Buch für die Zeit kurz vor Heiligabend Das komplette Material finden

Mehr

Dankschreiben des Enkelsohnes und Patenkindes Konrad an seinen Großvater den Bundeskanzler und des Mitschülers Reinhard Gocksch vom 22.

Dankschreiben des Enkelsohnes und Patenkindes Konrad an seinen Großvater den Bundeskanzler und des Mitschülers Reinhard Gocksch vom 22. Exponat des Monats Dezember 2009 Dankschreiben des Enkelsohnes und Patenkindes Konrad an seinen Großvater den Bundeskanzler und des Mitschülers Reinhard Gocksch vom 22. Dezember 1954 Unter den 35 Akten

Mehr

Bibel für Kinder. zeigt: Die Geburt Jesu

Bibel für Kinder. zeigt: Die Geburt Jesu Bibel für Kinder zeigt: Die Geburt Jesu Text: Edward Hughes Illustration: M. Maillot Adaption: E. Frischbutter und Sarah S. Übersetzung: Siegfried Grafe Produktion: Bible for Children www.m1914.org BFC

Mehr

Mit Kindern Weihnachten feiern

Mit Kindern Weihnachten feiern Mit Kindern Weihnachten feiern Gedanken, kreative Ideen und viele Tipps, Weihnachten mit den Kindern sinn(es) - voll zu feiern. Zusammengestellt vom für Liebe Eltern: Weihnachten das ist das Fest der Freude,

Mehr

Kinderliederkrippenspiel

Kinderliederkrippenspiel Rolf Krenzer Kinderliederkrippenspiel *** Das Wunder ist im Stall geschehen Hier finden Sie zwei zeitgemäße Weihnachtsspiele für Kinder des 1. und 2. Spielalters, die gut auf deren Spielbedürfnisse und

Mehr

Arbeitsblatt - Thema zum Sprache Thema Schule Jugend auf dem Lande

Arbeitsblatt - Thema zum Sprache Thema Schule Jugend auf dem Lande Foto: Gabi-Schoenemann, pixelio.de 1. Seid ihr im Thema Weihnachten beschlagen? Kreuzt bitte an: ja oder nein. Gehört das zu Weihnachten? ja nein 1. Kinder machen den Eltern Geschenke. 2. Man singt Lieder.

Mehr

Materialien für guten Unterricht www.portal-schöner-lernen.de Religion Neues Testament Weihnachten: Die Hoffnung Weihnachten: Die Hoffnung Kontext: Wird die Weihnachtsgeschichte aus Sicht der Hirten erzählt,

Mehr

Mitwirkende / Text 1 Lied: Vom Himmel hoch Solo (1) u Alle (2-3) Mitspielende

Mitwirkende / Text 1 Lied: Vom Himmel hoch Solo (1) u Alle (2-3) Mitspielende Krippenspiel Lukas 2, 1 21; Komm wir gehen nach Bethlehem! Dt. Ev. Pfarramt Costa del Sol, gemeinde@evpfa-costadelsol.de, www.evpfa-costadelsol.de Stand: 08.12.2011 1 Szenen Mitwirkende / Text 1 Lied:

Mehr

Vorwort 9 Martinstag 10

Vorwort 9 Martinstag 10 Inhalt Vorwort 9 Martinstag 10 Geschichten von Sankt Martin 10 Die Legende vom Heiligen Martin 10 Die Legende von der Martinsgans 12 Spiellied vom Heiligen Martin 12 Spiel: Martin und der Bettler 13 Martinsspiel

Mehr

Bibel für Kinder zeigt: Geschichte 36 von 60.

Bibel für Kinder zeigt: Geschichte 36 von 60. Bibel für Kinder zeigt: Die Geburt Jesu Text: Edward Hughes Illustration: M. Maillot Übersetzung: Siegfried Grafe Adaption: E. Frischbutter und Sarah S. Deutsch Geschichte 36 von 60 www.m1914.org Bible

Mehr

Ein Beglei er im A ven : Der kleine Stern

Ein Beglei er im A ven : Der kleine Stern Ein Beglei er im A ven : Der kleine Stern Liebe Eltern, liebe Mädchen und Jungen, schön, dass ihr euch gemeinsam auf den Weg durch den Advent macht. Advent, was ist das eigentlich? Das fragt sich auch

Mehr

Mein Nikolausheft Mein Nikolausheft Holler boller, Rumpelsack Holler boller, Rumpelsack Holler boller Rumpelsack, Niklaus trug sie huckepack, Weihnachtsnüsse gelb und braun, runzlig punzlig anzuschaun.

Mehr

Zweiter Bericht. FSJ Kinderkrippe 2013/2014. Amira Ali

Zweiter Bericht. FSJ Kinderkrippe 2013/2014. Amira Ali Zweiter Bericht FSJ Kinderkrippe 2013/2014 Amira Ali Weihnachtszeit in Deutschland: Advent und Weihnachten. Dies ist für viele Menschen die schönste Zeit im Jahr. Überall auf der Welt wird sie gefeiert.

Mehr

Winterelfchen. Kalter Schnee vom Himmel fällt die Landschaft ist kahl und weiss. Eiszapfen hängen an den Dächern sie sind kalt und werden kälter

Winterelfchen. Kalter Schnee vom Himmel fällt die Landschaft ist kahl und weiss. Eiszapfen hängen an den Dächern sie sind kalt und werden kälter Kalter Schnee vom Himmel fällt die Landschaft ist kahl und weiss Eiszapfen hängen an den Dächern sie sind kalt und werden kälter Seen sind gefroren darum merkt man dass es Winter ist schön Anika Karathanasis

Mehr

VORANSICHT. Alle Jahre wieder werden ungeduldig 24 Türchen. Von Kränzen, Kalendern und Kugeln Lerntheke zu Advents- und Weihnachtsbräuchen

VORANSICHT. Alle Jahre wieder werden ungeduldig 24 Türchen. Von Kränzen, Kalendern und Kugeln Lerntheke zu Advents- und Weihnachtsbräuchen Sachunterricht Beitrag 85 1 von 16 Von Kränzen, Kalendern und Kugeln Ein Beitrag von Karla Fischer, Heidelberg Alle Jahre wieder werden ungeduldig 24 Türchen geöffnet, voller Vorfreude vier Kerzen entzündet

Mehr

Damals an Weihnachten wurde nichts gedreht, damals begann sich was zu drehen, das bis heute viele Menschen bewegt.

Damals an Weihnachten wurde nichts gedreht, damals begann sich was zu drehen, das bis heute viele Menschen bewegt. Predigt an Heiligabend, 24.12.2014 Zeit, dass sich was dreht Liebe Gemeinde, Eine bewegte Fußball WM liegt hinter uns. Mir kamen bei den Spielen in Brasilien auch Erinnerungen an die WM 2006 in unserem

Mehr

EIN ENGEL FU.. R DICH. Bausteine für eine Adventsfeier für und mit Kindern in der Kita, im Kindergarten oder im Kindergottesdienst

EIN ENGEL FU.. R DICH. Bausteine für eine Adventsfeier für und mit Kindern in der Kita, im Kindergarten oder im Kindergottesdienst EIN ENGEL FU.. R DICH Bausteine für eine Adventsfeier für und mit Kindern in der Kita, im Kindergarten oder im Kindergottesdienst .. BEGRUSSUNG MitarbeiterIn: Herzlich Willkommen zu unserer Adventsfeier.

Mehr

Ablauf Marienstündchen 2014 im kath. Kindergarten St. Peter, Werl

Ablauf Marienstündchen 2014 im kath. Kindergarten St. Peter, Werl Ablauf Marienstündchen 2014 im kath. Kindergarten St. Peter, Werl 6 Marienstündchen (gemeinsam mit allen Kindergartenkindern): - Flurbereich wird ein Marienaltar errichtet, an dem passend zu jedem Marienstündchen

Mehr

Festtage Kindergeschenke Geschenkwünsche. 2. Hören Sie sich den Text an. Welche Geschenke bekommen die Deutschen zum Nikolaustag?

Festtage Kindergeschenke Geschenkwünsche. 2. Hören Sie sich den Text an. Welche Geschenke bekommen die Deutschen zum Nikolaustag? Text: Der Geschenke schon vor Weihnachten Hörverstehen 1. Welche Geschenke haben Sie als Kind bekommen? Zu welchen Festtagen? Was wünschen Sie sich in diesem Jahr? Schreiben Sie alles in die Tabelle. Vergleichen

Mehr

Magdalene Pusch. Wie Weihnachten!? Drei Religionen und ihre Freudenfeste. Religionsunterricht primar. Illustriert von Svetlana Kilian

Magdalene Pusch. Wie Weihnachten!? Drei Religionen und ihre Freudenfeste. Religionsunterricht primar. Illustriert von Svetlana Kilian Magdalene Pusch Wie Weihnachten!? Drei Religionen und ihre Freudenfeste Religionsunterricht primar Nach einem Konzept von Christian Grethlein Illustriert von Svetlana Kilian Vandenhoeck & Ruprecht Bibliografische

Mehr

Projekt Weltreise 1. Projekttag: A) Essen & Trinken (Gregor, Rahul, Michael und Amir) 1.) Nürnberger Spezialitäten: Nürnberger Bratwürste:

Projekt Weltreise 1. Projekttag: A) Essen & Trinken (Gregor, Rahul, Michael und Amir) 1.) Nürnberger Spezialitäten: Nürnberger Bratwürste: Projekt Weltreise 1. Projekttag: A) Essen & Trinken (Gregor, Rahul, Michael und Amir) 1.) Nürnberger Spezialitäten: Nürnberger Bratwürste: Sie bestehen aus Schweinefleisch. Sie sind kurz und dünn. Man

Mehr

Ich steh an deiner Krippe hier

Ich steh an deiner Krippe hier Ulrich Mack Ich steh an deiner Krippe hier Begegnungen in Bethlehems Stall Inhalt Frohe Weihnachten... 7 Weihnachtsberichte in der Bibel... 9 Die Krippe... 15 Die Windeln... 23 Maria... 31 Josef... 39

Mehr

DIE FLUCHT NACH ÄGYPTEN TANNEN- NADELN HOFFNUNG 25. DEZEMBER WEIHNACH- TEN

DIE FLUCHT NACH ÄGYPTEN TANNEN- NADELN HOFFNUNG 25. DEZEMBER WEIHNACH- TEN RORATE DER VERKÜNDET JOSEF DIE GEBURT DIE FLUCHT NACH ÄGYPTEN DIE VOLKSZÄH- LUNG NAZARETH 26. 8. ANNA EMPFÄNGT WARTEN GLOC KRIPPE TTE TANNEN- 13. LUCIA CHRISTKIND CASPAR MELCHIOR BALTHASAR FAMILIEN- STERNDEU-

Mehr

Durch die Bibel in einem Jahr KiGo-Material für altersgemischte Gruppen

Durch die Bibel in einem Jahr KiGo-Material für altersgemischte Gruppen Durch die Bibel in einem Jahr KiGo-Material für altersgemischte Gruppen Judith Hickel & Wendla Weih 2015 bibelfuerkinder.de Die Gott hat dich lieb - Bibel 23. Das Licht der ganzen Welt Bibeltext: Lukas

Mehr

1. Kurze Diskussion 2. Feste im Laufe eines Jahres 3. Advent 4. Nikolaustag 5. Weihnachten 6. Silvester 7. Dreikönigstag 8. Fasching/Karneval 9.

1. Kurze Diskussion 2. Feste im Laufe eines Jahres 3. Advent 4. Nikolaustag 5. Weihnachten 6. Silvester 7. Dreikönigstag 8. Fasching/Karneval 9. III/2-NJ5/1.14/Šv 1. Kurze Diskussion 2. Feste im Laufe eines Jahres 3. Advent 4. Nikolaustag 5. Weihnachten 6. Silvester 7. Dreikönigstag 8. Fasching/Karneval 9. Ostern 10. Pfingsten 11. Fragen zur Diskussion

Mehr

Heiliger Abend Wir feiern Weihnachten

Heiliger Abend Wir feiern Weihnachten Heiliger Abend 2013 Wir feiern Weihnachten Heiliger Abend 2013 u Lied: Ihr Kinderlein, kommet / Kommet, ihr Hirten u Gebet u Weihnachtsevangelium u Lied: Es ist ein Ros' entsprungen u Zum Nachdenken u

Mehr

Weihnachtskrippe. der Röm.- kath. Pfarrei Heilig Kreuz Binningen-Bottmingen BL. Ein Werk des Holzbildhauers Robert Hangartner, 2009

Weihnachtskrippe. der Röm.- kath. Pfarrei Heilig Kreuz Binningen-Bottmingen BL. Ein Werk des Holzbildhauers Robert Hangartner, 2009 Weihnachtskrippe der Röm.- kath. Pfarrei Heilig Kreuz Binningen-Bottmingen BL Ein Werk des Holzbildhauers Robert Hangartner, 2009 Die Krippe in der Pfarrei Heilig Kreuz Die Krippe zu Binningen umfasst

Mehr

Adventskonzert 2012 Weihnachtslieder zum Mitsingen

Adventskonzert 2012 Weihnachtslieder zum Mitsingen Wir dürfen für Sie musizieren? Geburtstage, Straßenfeste, Hochzeiten Sprechen Sie uns ruhig an. Wir spielen zu wirklich moderaten Preisen. Adventskonzert 2012 Weihnachtslieder zum Mitsingen Sie möchten

Mehr

Am Tag vor Weihnachten

Am Tag vor Weihnachten Am Tag vor Weihnachten Nur noch einmal wird es dunkel, nur noch einmal wird es Nacht. Wird es wieder Abend werden, hat Knecht Ruprecht was gebracht. Aus dem Walde wird er kommen, wo verschneite Tannen

Mehr

WEIHNACHTEN IN DER SCHEUNE

WEIHNACHTEN IN DER SCHEUNE WEIHNACHTEN IN DER SCHEUNE von Thomas Reuther K 114 Personen Kindergruppe/Kinderchor Leiter der Kindergruppe zwei Kinder: Theresa und Max Maria Joseph zwei Hirten: Lukas und Jonas drei Sterndeuter: Balthasar,

Mehr

Das Bandtagebuch mit EINSHOCH6 Folge 17: BACKEN MIT EINSHOCH6

Das Bandtagebuch mit EINSHOCH6 Folge 17: BACKEN MIT EINSHOCH6 HINTERGRUNDINFOS FÜR LEHRER Plätzchen In Deutschland wird in der Vorweihnachtszeit viel gebacken. Meist beginnt man im Dezember damit. In den Supermärkten und Bäckereien findet man Weihnachtsgebäck jedoch

Mehr

Unterwegs, damals und heute

Unterwegs, damals und heute Unterwegs, damals und heute Krippenspiel der Französischen Kirche Berlin 2014 von Meike Waechter Rollen: Sprecherin und Sprecher Israelitin 1 und 2 Hirtin 1 und 2 Frau heute 1 und 2 Kind 1 und 2 Flüchtling

Mehr

Eine dritte Klasse stellte folgende Fragen zum Thema Weihnachten:

Eine dritte Klasse stellte folgende Fragen zum Thema Weihnachten: QUELLE: www.schroedel.de, ADVENT: Rainer Maria Rilke, WEIHNACHT: Joseph von Eichendorff, WEIHNACHTSGEDANKEN: unbekannte/r Autor/in, BILDAUSSCHNITT: Albin Egger-Lienz: Ila, die Tochter des Künstlers (1920)

Mehr

Anspiel zum Adventskranz Durch die Anspiel soll den Kindern der Adventskranz näher gebracht werden

Anspiel zum Adventskranz Durch die Anspiel soll den Kindern der Adventskranz näher gebracht werden Kategorie Stichwort Titel Inhaltsangabe Verfasser email Einzelne Bausteine Advent Anspiel zum Adventskranz Durch die Anspiel soll den Kindern der Adventskranz näher gebracht werden Rita Kusch michael.o.kusch@t-online.de

Mehr

Bibelgeschichten im Quadrat: Weihnachten

Bibelgeschichten im Quadrat: Weihnachten Bibelgeschichten im Quadrat: Weihnachten Bilder: Miren Sorne Text: Eleonore Beck außer S. 14: KIRCHE IN NOT Bibelgeschichten im Quadrat: Weihnachten 1 Der Engel des Herrn Gott schickte den Engel Gabriel

Mehr

Kleinkindergottesdienst

Kleinkindergottesdienst Kleinkindergottesdienst Am 07.12.2008 / 10:30 Uhr im Pfarrsaal Thema: Bischof Nikolaus (Kinder dürfen ihre Kerze bereits anzünden) Eingangslied: Dicke rote Kerzen Nr. 54 (1-2) Begrüßung: Hallo liebe Kinder,

Mehr

Der Heilige Abend mit Gästen

Der Heilige Abend mit Gästen Der Heilige Abend mit Gästen Anregungen für GastgeberInnen zur Gestaltung einer Weihnachtsfeier Anregung zur Vorbereitung Gäste einbeziehen Laden Sie Ihre Gäste rechtzeitig ein, an der Gestaltung der Feier

Mehr

Weihnachtsgottesdienst Grundschule Bad Sobernheim

Weihnachtsgottesdienst Grundschule Bad Sobernheim 1 Weihnachtsgottesdienst 2011 Grundschule Bad Sobernheim Lied: Hambani Kahle (Chor zieht ein) Begrüßung: Pfarrer Lied: This little light Gedanken zum Thema / Meditation: Manchmal fühle ich mich wie ein

Mehr

Die Bühne wird in zwei Bereiche getrennt: Links die Kellerszene mit der Putzfrau, rechts die Szenen aus der Weihnachtsgeschichte.

Die Bühne wird in zwei Bereiche getrennt: Links die Kellerszene mit der Putzfrau, rechts die Szenen aus der Weihnachtsgeschichte. Eine Kiste voller Weihnachten Krippenspielidee: Eine Putzfrau will den Keller in der Kirche aufräumen und stößt dabei auf eine große Kiste auf der Krippenspiel steht. Sie öffnet die Kiste und beginnt sich

Mehr

Deutsche Weihnachtslieder

Deutsche Weihnachtslieder Deutsche Weihnachtslieder Textauswahl Wir wünschen viel Spass beim Singen und Musizieren im Advent und an allen Weihnachtstagen Auflage 2013-01 Deutsche Weihnachtslieder Inhalt 1. alle Jahre wieder 2.

Mehr

Das kleine Buch der Weihnachtsbräuche

Das kleine Buch der Weihnachtsbräuche Das kleine Buch der Weihnachtsbräuche THORBECKE 1 2 Inhalt Adventskranz 5 24 Tage Warten 6 Weihnachtliche Dekoration 9 Holzschmuck aus dem Erzgebirge 10 Barbarazweige 12 Blüten im Winter 13 Der heilige

Mehr

Die Botschaft der Sternsinger 1996 und 1997

Die Botschaft der Sternsinger 1996 und 1997 Sternsingertext 1 Die Botschaft der Sternsinger 1996 und 1997 Vom Himmel kommt ein Stern daher. Er leuchtet über Land und Meer. In einem Stalle in der Nacht hat Licht er in die Welt gebracht. Nun sehet

Mehr

So ich glaub, das war s. Heut kommt keiner mehr. Es ist ja auch schon dunkel. Da ist bestimmt niemand mehr unterwegs.

So ich glaub, das war s. Heut kommt keiner mehr. Es ist ja auch schon dunkel. Da ist bestimmt niemand mehr unterwegs. Kategorie Stichwort Titel Inhaltsangabe Verfasser email Einmal im Monat Krippenspiel Der von Bethlehem Rollenspiel zur Weihnachtsgeschichte Doris und Tobias Brock doris.tobias.brock@t-online.de Der Kaiser

Mehr

Kindertagesstätte St. Ulrich

Kindertagesstätte St. Ulrich Kindertagesstätte St. Ulrich Dezember ist nun endlich da! So öffnet euer Haus! Es knirschte im Schnee der große Schlitten: Es war St. Nikolaus! Der Förster holt die Säge her und schlägt jetzt Baum um Baum.

Mehr

Weihnachtsmarkt in Hildesheim

Weihnachtsmarkt in Hildesheim Weihnachtsmarkt in Hildesheim PROGRAMNR 51536/ra1 Programmanus M. Haase: Hallo! Es ist Winter in Deutschland und es ist auch ziemlich kalt. Ich stehe auf dem, nicht weit von Hannover. Hier gibt es Wollsocken,

Mehr

Programm. Lied: Alle Jahre wieder oder Stern über Bethlehem

Programm. Lied: Alle Jahre wieder oder Stern über Bethlehem Lichtereinzug/Tanz Programm Begrüßung: JS Text: Jakob wartet auf Weihnachten Begrüßung: Herr Pfarrer Lied: Alle Jahre wieder oder Stern über Bethlehem Krippenspiel: Reise mit der Zeitmaschine Lied: Ihr

Mehr

Ardhi: Weihnachen geht mir so auf die Nerven! Dieser ganze Stress... und diese kitschigen

Ardhi: Weihnachen geht mir so auf die Nerven! Dieser ganze Stress... und diese kitschigen Ardhi: Hallo, herzlich willkommen bei Grüße aus Deutschland. Anna: Hallo. Sie hören heute: Die Weihnachtsmütze. Anna: Hach, ich liebe Weihnachten! Endlich mal gemütlich mit der Familie feiern. Ich habe

Mehr

Krippenspiel Weihnachten der Tiere

Krippenspiel Weihnachten der Tiere Krippenspiel Weihnachten der Tiere Charaktere Josef, Maria, Stall-Schafe, Katze, Engel, Stern, Hund, Hirte Szene 1 Auf der Bühne der Stall mit Katze. KATZE Es ist Weihnachten! Hier in meiner Scheune. Wo

Mehr

Als Mama ihre Weihnachtsstimmung verlor

Als Mama ihre Weihnachtsstimmung verlor Als Mama ihre Weihnachtsstimmung verlor Personen: Daniela, Lotta, die Mutter, Frau Sommer, die Nachbarin, Christbaumverkäufer, Polizist, Frau Fischer, Menschen, Erzähler/in. 1. Szene: Im Wohnzimmer (Daniela

Mehr

Es schneit, es schneit, Schneeflocken weit und breit! Hase, Igel, Bär und Schaf, wer hält einen Winterschlaf?

Es schneit, es schneit, Schneeflocken weit und breit! Hase, Igel, Bär und Schaf, wer hält einen Winterschlaf? Es schneit, es schneit, Schneeflocken weit und breit! Hase, Igel, Bär und Schaf, wer hält einen Winterschlaf? O Tannenbaum, o Tannenbaum, wie grün sind deine Blätter. Du grünst nicht nur zur Sommerszeit,

Mehr