Abkürzungsverzeichnis... II. Abbildungsverzeichnis... III. Tabellenverzeichnis... III. 1. Einleitung Targeting... 3

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Abkürzungsverzeichnis... II. Abbildungsverzeichnis... III. Tabellenverzeichnis... III. 1. Einleitung... 1. 2. Targeting... 3"

Transkript

1 I Inhaltsverzeichnis Abkürzungsverzeichnis... II Abbildungsverzeichnis... III Tabellenverzeichnis... III 1. Einleitung Targeting Begriffsabgrenzung Geschichtliche Entwicklung Ziele Vorteile des Targeting Nachteile des Targeting Technologie Web Content Mining Web Structure Mining Web Usage Mining Reaktive Verfahren - On-Site-Befragungen Reaktive Verfahren - Registrierung/Login Reaktive Verfahren - GfK Web Efficiency Panel Nicht-reaktive Verfahren - Logfile/Zählpixel Nicht-reaktive Verfahren - Cookies Nicht-reaktive Verfahren - HTTP-Header Nicht-reaktive Verfahren - AdTag Data-Mining-Methoden Personalisierung Regelbasierte Systeme Empfehlungssysteme... 26

2 I 4. Klassifikation und Definition der Targetingformen Technisches Targeting System Targeting Time/Date-Targeting Sprachbasiertes Targeting Kontextuelles Targeting Semantisches Targeting Keyword Targeting User-Declared Information Targeting Verhaltensbasiertes Targeting Behavioral Targeting Retargeting Kombinierte Formen Geotargeting Predictive Behavioral Targeting Kombinierte Targetingprodukte auf dem Markt Werbewirkung und Marketingziele Datenschutz Zukünftige Entwicklungen Ausblick auf die Implikationen Implikationen für e-commerce Implikationen für News-Content Fazit Literaturverzeichnis... IV Anhang... V

3 IV Literaturverzeichnis Abraham, Magid (2008): Wie Online-Werbung den Offline-Verkauf ankurbelt. Wer sich Werbung im Internet ansieht, lässt anschließend mehr Geld im Ladengeschäft als an der virtuellen Kasse. In: Harvard Businessmanager, Nr. 7. S Adomavicius, Gediminas/ Tuzhilin, Alexander (2004): Recommendation Technologies. Survey of Current Methods and Possible Extensions. Information Systems Working Papers Series. NYU Working Paper No. 2451/ Stern School of Business, New York University URL: (Abruf: , 14:47 Uhr). AGOF (o.j.): Arbeitsgemeinschaft Online Forschung. Methode. Reichweitenwährung der AGOF URL: (Abruf: , 22:03 Uhr). Anderson, Elana R. (2008): Next-generation campaign management. How campaign management will evolve to enable interactive marketing. In: Journal of Direct, Data and Digital Marketing Practice, Vol. 10, Nr. 3. S Anderson, Pete (2008): Segmentation: what makes consumers tick? In: Admap Magazine, Nr Juni S Ansari, Asim/ Mela, Carl F. (2003): E-Customization. In: Journal of Marketing Research, Vol. 40, Nr. 2. S ARD/ZDF (2009): ARD/ZDF-Onlinestudie Entwicklung der Onlinenutzung in Deutschland 1997 bis URL: (Erschienen: ; Abruf: , 15:20 Uhr). Arlen, Gary (2008): Behavioural targeting's blessings and curse. In: Admap Magazine, Nr September S. 12. Arndt, Dirk/ Koch, Diana (2002): Datenschutz im Web Mining. Rechtliche Aspekte des Umgangs mit Nutzerdaten. In: Hippner, Hajo/ Merzenich, Melanie/ Wilde, Klaus D. (Hrsg.) (2002): Handbuch Web Mining im Marketing. Konzepte, Systeme, Fallstudien. 1. Auflage. Wiesbaden S

4 72 ATG (2009): Art Technology Group, Inc. 1 in 3 Europeans frustrated by poor service when shopping online, reveals ATG study. URL: id= (Erschienen: ; Abruf: , 12:34 Uhr). Avail Intelligence (2008): White Paper Behavioral Merchandising. U R L : h t t p : / / a v a i l. n e t / e n / w p - c o n t e n t / u p l o a d s / white_paper_behavioral_merchandising1.pdf (Abruf: , 11:34 Uhr). Baird, Eleonor Coumont (2008): Targeted Online Advertising. Persuasion in an era of massless communication. Toronto Basho, Kalinda (2000): The Licensing of our Personal Information. Is it a Solution to Internet Privacy? In: California Law Review, Vol. 88, Nr. 5. S Batra, Narain Dass (2008): Digital Freedom. How much can you handle? 1. Auflage. Maryland Bensberg, Frank (2002): Segmentierung im Online-Marketing. In: Hippner, Hajo/ Merzenich, Melanie/ Wilde, Klaus D. (Hrsg.) (2002): Handbuch Web Mining im Marketing. Konzepte, Systeme, Fallstudien. 1. Auflage. Wiesbaden S Berendt, Bettina/ Spiliopoulou, Myra (2002): Assoziations- und Pfadanalyse. Entdeckung von Abhängigkeiten. In: Hippner, Hajo/ Merzenich, Melanie/ Wilde, Klaus D. (Hrsg.) (2002): Handbuch Web Mining im Marketing. Konzepte, Systeme, Fallstudien. 1. Auflage. Wiesbaden S Berry, Michael J. A./ Linhoff, Gordon (1997): Data Mining Techniques. For Marketing, Sales, and Customer Support. 1. Auflage. New York Birghan, Frederik (2009a): In der Zwickmühle. URL: (Erschienen: ; Abruf: , 21:03 Uhr). Birghan, Frederik (2009b): Zweikampf der Targeting-Player. URL: (Erschienen: ; Abruf: , 10:55 Uhr). Breese, Johan S./ Heckerman, David/ Kadie, Carl (1998): Empirical analyis of predictive algorithms for collaborative filtering. In: Proceedings of the Fourteenth Conference on Uncertainty in Artificial Intelligence, S

5 73 Brockhaus (2000a): Der Brockhaus von A-Z in drei Bänden. Sonderausgabe für den Weltbild Verlag GmbH. 1. Band. Mannheim Brockhaus (2000b): Der Brockhaus von A-Z in drei Bänden. Sonderausgabe für den Weltbild Verlag GmbH. 3. Band. Mannheim Brosius, Hans-Bernd/ Koschel, Frederike (2005): Methoden der empirischen Kommunikationsforschung. Eine Einführung. 3. Auflage. Wiesbaden Brown, Tim (2005): Behavioural Targeting. The Next Online Frontier. In: Admap Magazine, Nr März S Bruner, Rick E./ Gluck, Marissa (2006): Best Practices for Optimizing Web Advertising Effectiveness. URL: (Erschienen ; Abruf: , 14:55 Uhr). Bürlimann, Martin (2004): Web Promotion. Professionelle Werbung im Internet. 3. Auflage. Zürich Buxel, Holger (2002): E-Commerce. Customer Profiling im Internet: den Kunden im Visier. In: Science-Factory, 4 Jg, Ausgabe 1, Januar S URL: (Abruf: , 18:26 Uhr). BVDW (o.j.): Bundesverband Digitale Wirtschaft e.v.. Rechtliche Aspekte. U R L : h t t p : / / w w w. m e i n e - c o o k i e s. o r g / a l l e s _ u e b e r _ c o o k i e s / rechtliche_aspekte.html (Abruf: , 15:41 Uhr). BVDW (2009a): Bundesverband Digitale Wirtschaft e.v.. Targeting, Begriffe und Definitionen. URL:http://www.bvdw.org/medien/targeting-begriffe-und-definitionen? media=691 (Abruf: , 00:38 Uhr). BVDW (2009b): BVDW: Conversion Rate ist zentrales Thema im E- Commerce. URL: =2976&cHash=8078c5bdea (Erschienen: ; Abruf: , 12:08 Uhr). bvh (2009a): Pressemitteilung vom Versandhandel gewinnt: Umsatz steigt auf 29,1 Mrd. Euro (+1,7%). URL: PM_bvh- Jahrespk_Versandhandel_gewinnt.pdf (Erschienen: ; Abruf: , 15:24 Uhr).

6 74 bvh (2009b): Versand- und Online-Handel in Deutschland 2009 (B2C). Jahresprognose und Zwischenergebnis der Studie Distanzhandel in Deutschland 2009 von TNS Infratest im Auftrag des Bundesverbandes des Deutschen Versandhandels (bvh). bvh-jahrespressekonferenz 28. Juli 2009 in Düsseldorf. URL: bvh- Jahrespk_Charts_02.pdf (Abruf: , 14:12 Uhr). Carton, Sean (2003): Geotargeting: Why It Matters to Marketers. URL: (Erschienen: ; Abruf: , 12:43 Uhr). Carvalho, Carla/ Jorge, Alípio M./ Soares, Carlos (2006): Personalization of e- newsletters based on web log analysis and clustering. In: Web Intelligence Proceedings of the 2006 IEEE/WIC/ACM International Conference on Web Intelligence. S comscore (2009): comscore Study Estimates that 10 Percent of U.S. Online Display Ads are Locally Targeted. URL: comscore_study_estimates_that_10_percent_of_u.s._online_display_ad s_are_locally_targeted (Erschienen: ; Abruf: , 15:05 Uhr). Coremetrics (2009): Optimierter Online-Handel. Ein lukratives Weihnachtsgeschäft dank Webanalyse. U R L : h t t p : / / m e a s u r e. c o r e m e t r i c s. d e / c o r e m / g e t f o r m / r e g d e / online_retailing_optimised_wp_web (Abruf: , 19:31 Uhr). Danaher, Peter J./ Rust, Roland T. (1996): Determining the optimal return on investment for an advertising campaign. In: European Journal of Operational Research, Nr. 95. S Das, Abhinandan/ Datar, Mayur/ Garg, Ashutosh (2007): Google News Personalization. Scalable Online Collaborative Filtering. 16th International World Wide Web Conference URL: (Erschienen: ; Abruf: , 21:16 Uhr).

7 75 Davis, Wendy (2008): Web Users Dislike Being Tracked, Even Anonymously. U R L : h t t p : / / w w w. m e d i a p o s t. c o m / p u b l i c a t i o n s /? fa=articles.printfriendly&art_aid=79534 (Erschienen: ; Abruf: , 16:16 Uhr). emarketer (2009): Summer Surge for Online Video. Up, up and up. URL: (Erschienen: ; Abruf: , 06:48 Uhr). Elsner, Christian (2009): Die Wirkung von Predictive Targeting aus Entscheider-Sicht. URL: (Erschienen: ; Abruf: , 00:47 Uhr) Esteban, Lola/ Gil, Agustín/ Hernández, José M. (2001): Informative Advertising and Optimal Targeting in a Monopoly. In: The Journal of Industrial Economics, Vol. 49, Nr. 2. S Evans David S. (2008): The Economics of the Online Advertising Industry. In: Review of Network Economics, Vol. 7, Nr. 3. S Feldmann, Ronen/ Aumann, Yonatan/ Zilberstein, Amir/ Ben-Yehuda, Yaron (1998): Trend Graphs. Visualizing the Evolution of Concept Relationships in Large Document Collections. In: Principles of Data Mining and Knowledge Discovery. Second European Symposium PKDD 98. Nantes, France, September Proceedings. Förster, Anja/ Kreuz, Peter (2006): Marketing-Trends. Innovative Konzepte für Ihren Markterfolg. 2. Auflage. Wiesbaden Fulgoni, Gian M./ Mörn, Marie Pauline (2009): Whither the Click? How Online Advertising Works. In: Journal of Advertising Research, Vol. 49, Nr. 2. S G+J (2005): G+J Electronic Media Sales GmbH. How to brand It? Eine Analyse von über 50 Online-Branding-Kampagnen. URL: how_to_brand_it_2005.pdf (Abruf: , 16:26 Uhr). Gentsch, Peter (2002): Personalisierung der Kundenbeziehung im Internet. Methoden und Technologien. In: Hippner, Hajo/ Merzenich, Melanie/ Wilde, Klaus D. (Hrsg.) (2002): Handbuch Web Mining im Marketing. Konzepte, Systeme, Fallstudien. 1. Auflage. Wiesbaden S

8 76 GfK (2009): Gesellschaft für Konsumforschung. GfK Web Efficiency Panel (WEP). Neue Wege in der Onlineforschung URL: wep_uebersicht_juli2009.pdf (Erschienen: , Abruf: , 19:48 Uhr). Google (2009a): Google startet Beta-Version interessenbasierter Anzeigen im Google Content-Netzwerk und auf YouTube. Presseerklärung vom 11. März URL: (Erschienen: ; Abruf: , 15:10). Google (2009b): News Search SEO. Video-Präsentation von Google auf dem Webmaster Central Channel zum Thema Google-News. URL: (Erschienen: ; Abruf: , 00:41 Uhr). Grauel, Ralf (2006): Was Werbung treibt. Werbung 2.0. In: BrandEins, Nr. 10. Oktober S Green, Andrew (2006): How can I best measure the effect of on-line advertising? In: WARC Media FAQ. Oktober U R L : h t t p : / / w w w. w a r c. c o m / A r t i c l e C e n t e r / D e f a u l t. a s p? CType=A&AID=INDEXSEARCH82784&Tab=A (Erschienen: Oktober 2006; Abruf: , 10:48 Uhr). Groth, Arndt (2007): Die Gestaltung von Onlineshops. In: Schwarz, Torsten (Hrsg.) (2007): Leitfaden Online Marketing. Das kompakte Wissen der Branche. 2. Auflage. Waghäusel S Günther, Ulrich (2004): PHP 5. Ein praktischer Einstieg. 2. Auflage. Köln Haft, Michael/ Hofmann, Reimar/ Janetzko, Dietmar/ Neuneier, Ralph (2002): Kausale Netze. Vorgehensweise und Einsatzmöglichkeiten. In: Hippner, Hajo/ Merzenich, Melanie/ Wilde, Klaus D. (Hrsg.) (2002): Handbuch Web Mining im Marketing. Konzepte, Systeme, Fallstudien. 1. Auflage. Wiesbaden Harbich, Ronny (2008): Webcrawling. Die Erschließung des Webs. URL: (Abruf: , 23:19 Uhr). Hegge, Ulricht (2007): Targeted Advertising. In: Schwarz, Torsten (Hrsg.) (2007): Leitfaden Online Marketing. Das kompakte Wissen der Branche. 2. Auflage. Waghäusel S

9 77 Heise Online (2009): Kampagnen Optimierung mit Targeting. URL: (Abruf: , 15:38 Uhr). Henning, Bernd (2007): Der Zielgruppe auf der Spur. Studienergebnisse zur Wirkung von Behavioral Targeting in der Online-Werbung. In: Research & Results. Nr S Hermanns, Arnold/ Lemân, Fritjof M./ Overloop, Pascal C./ Richter, Alexander (2008): Targeting in Social Networks. In: Koschnick, Wolfgang J. (Hrsg.) (2008): Focus-Jahrbuch Schwerpunkt. Web 2.0 und Web 3.0 Reale und virtuelle Welt. München S Hippner, Hajo/ Merzenich, Melanie/ Wilde, Klaus D. (2002): Grundlagen des Web Mining. Prozess, Methoden und praktischer Einsatz. In: Hippner, Hajo/ Merzenich, Melanie/ Wilde, Klaus D. (Hrsg.) (2002): Handbuch Web Mining im Marketing. Konzepte, Systeme, Fallstudien. 1. Auflage. Wiesbaden S Hirsch, Jeff (2008): BT: Beyond the Click Through U R L : h t t p : / / w w w. m e d i a p o s t. c o m / p u b l i c a t i o n s /? fa=articles.showarticle&art_aid=74208 (Erschienen: ; Abruf: , 19:15 Uhr). Hirsch, Jeff (2009): Survival strategies for behavioral marketers URL: (Erschienen: ; Abruf: , 15:04 Uhr). Hofsäss, Michael/ Engel, Dirk (2003): Praxishandbuch Mediaplanung. Forschung, Studien und Werbewirkung. Mediaagenturen und Planungsprozess. Mediagattungen und Werbeträger. 1. Auflage. Berlin InteractiveMedia (2006): Market Report. Erfolgsfaktor Targeting Funktionsweise, Wirkung und Marktbedeutung. URL: (Abruf: , 13:07 Uhr). Häberle, Elke (2009): Targeting. Nur kein Rosenkrieg. Neben den Vermarktern führen nun auch Agenturen eigene Targetingsysteme ein. Das spaltet die Branche. In: Internet World Business. Onlinewerbung, e-commerce, Technik. Ausgabe 15/ Juli S. 16. ISO (2005a): International Organization for Standardization. ISO 9000:2005 Nr Genf 2005.

10 78 ISO (2005b): International Organization for Standardization. ISO 9000:2005 Nr Genf Iyer, Ganesh/ Soberman, Ganesh/ Villas-Boas, Miguel J. (2005): The Targeting of Advertising. In: Marketing Science, Vol. 24, Nr. 3. S James, Laura (2009): Westminster eforum Keynote Seminar: behavioural targeting, social networking and the challenge of online privacy. WARC Exclusive. Mai U R L : h t t p : / / w w w. w a r c. c o m / A r t i c l e C e n t e r / D e f a u l t. a s p? CType=A&AID=WORDSEARCH89446&Tab=A (Erschienen: Mai 2009; Abruf: ; 14:34 Uhr). Janetzko, Dietmar (1999): Statistische Anwendungen im Internet. Daten in Netzumgebungen erheben, auswerten und präsentieren. 1. Auflage. München Java, Akshay/ Finin, Tim/ Song, Xiaodan/ Tseng, Belle (2007): Why we twitter. Understanding microblogging usage and communities. In: International Conference on Knowledge Discovery and Data Mining. Proceedings of the 9th WebKDD and 1st SNA-KDD 2007 workshop on Web mining and social network analysis. San Jose S Jaworska, Joanna/ Sydow, Marcin (2008): Behavioural Targeting in On-Line Advertising. An Empirical Study. In: Web Information Systems Engineering - WISE Volume 5175/2008. Berlin/Heidelberg S Kapko, Matt (2009): Targeting is nothing the brain can't fix. URL: (Erschienen: ; Abruf: , 13:37 Uhr). Kastner, Margit (2009): Der Köder zum Mitmachen. Online-Mediaplanung mit Targeting-Technologien. 1. Auflage. Hamburg Keenoy, Kevin/ Levene, Mark (2003): Personalisation of Web Search. In: Mobasher, Bamshad/ Anand, Sarabjot Singh (2003) (Hrsg.): Intelligent Techniques for Web Personalization. IJCAI 2003 Workshop, ITWP Heidelberg S Kemper, Frank (2009): Was bringt Vermarkter-Allianz? Pläne für ein gemeinsames Targeting werden zurückhaltend beurteilt. In: Internet World Business. Onlinewerbung, e-commerce, Technik. Ausgabe 19/ September S. 3.

11 79 Kielholz, Annette (2008): Online-Kommunikation. Die Psychologie der neuen Medien für die Berufspraxis: , Website, Newsletter, Marketing, Kundenkommunikation. 1. Auflage. Berlin Klimmt, Christoph/ Weinacht, Stefan/ Donner, Bernhard (2009): Netzkompetenz gleich Werberesistenz? Ein Experiment zur Erinnerung von Online- Werbung in Abhängigkeit von der Interneterfahrung. In: Medienwirtschaft Jahrgang 6, Nr 1. S Knüwer, Thomas/ Bialek, Catrin (2009): Kooperation. Web-Vermarkter tanken Zielwasser. URL: (Erschienen: ; Abruf: , 22:46 Uhr). Kopp, David (2009): 5 ways to mix art and science in ad targeting. URL: (Erschienen: ; Abruf: , 15:11 Uhr). Kramer, Philipp/ Herrmann, Michael (2005): Datenschutz und e-commerce. Eine Einführung in die wichtigsten rechtlichen Aspekte. 1. Auflage. Berlin Kristiansson, Pontus (2009): Behavioral Merchandising: Kollektive Intelligenz nutzen. U R L : h t t p : / / w w w. p c p r a x i s. d e / i n d e x. p h p? option=com_content&id=8996&katid=234&view=article (Erschienen: ; Abruf: , 14:36 Uhr). Küsters, Ulrich (2001): Data Mining Methoden. Einordnung und Überblick. In: Hippner, Hajo/ Küsters, Ulrich/ Meyer, Matthias/ Wilde, Klaus D. (Hrsg.) (2001): Handbuch Data Mining im Marketing. Wiesbaden S Kuhn, Thomas (2007): Web 3.0. Internet der Zukunft verheißt Ende der Suche. URL: (Erschienen: ; Abruf: , 19:34 Uhr). Kuneva, Meglena (2009): Keynote Speech. Roundtable on Online Data Collection, Targeting and Profiling. URL: 09/156&format=PDF&aged=0&language=EN&guiLanguage=de (Erschienen: ; Abruf: , 11:17 Uhr). Kyriakoza, Joe (2009): The targeting strategy you can't afford to ignore. URL: (Erschienen: ; Abruf: , 15:08 Uhr).

12 80 Lammenett, Erwin (o.j): Keyword-Advertising Whitepaper. URL: (Abruf: , 19:10 Uhr). Lammenett, Erwin (2006): Praxiswissen Online-Marketing. Affiliate- und - Marketing, Keyword-Advertising, Online-Werbung, Suchmaschinen- Optimierung. 1. Auflage. Wiesbaden Langer, Sascha (o.j.): Behavioral Targeting: Was ist das? URL: (Abruf: , 14:54 Uhr). Leap Tag (o.j.): What is LeapTag? URL: (Abruf: , 02:02 Uhr). Leimstoll, Uwe/ Schubert, Petra (2002): Personalisierung von E-Commerce- Applikationen in KMU. Schlussfolgerungen aus einer empirischen Untersuchung. In: Weinhardt, Christof/ Holtmann, Carsten (Hrsg.) (2002): E-commerce. Netze, Märkte, Technologien. 1. Auflage. Heidelberg S ). Lester, Toby (2001): The Reinvention of Privacy. URL: (Abruf: , 11:35 Uhr). Linder, Alexander (2005): Web Mining. Die Fallstudie Swarovski: theoretische Grundlagen und praktische Anwendung. 1. Auflage. Wiesbaden Lorenzi, Fabiana/ Ricci, Francesco (2003): Case-Based Recommender Systems. A Unifying View. In: Mobasher, Bamshad/ Anand, Sarabjot Singh (2003) (Hrsg.): Intelligent Techniques for Web Personalization. IJCAI 2003 Workshop, ITWP Heidelberg S Maaß, Christian/ Pietsch, Gotthard (2009): Online-Bannerwerbung URL: (Erschienen ; Abruf: , 14:21 Uhr). Madlberger, Maria (2004): Electronic Retailing: Marketinginstrumente und Marktforschung im Internet. 1. Auflage. Wiesbaden Mahrdt, Niklas (2009): Crossmedia. Werbekampagnen erfolgreich planen und umsetzen. 1. Auflage. Wiesbaden 2009.

13 81 Mandese, Joe (2008): Five future trends that will change media. In: Admap Magazine July/August 2008, Nr S. 10. Marci, Carl (2008): Zitat aus dem Beitrag von Wright, Ian/ Everitt, Sarah: From a Mouse Click to a Heart Beat. In: Market Research Society. Annual Conference, U R L : h t t p : / / w w w. w a r c. c o m / A r t i c l e C e n t e r / D e f a u l t. a s p? CType=A&AID=WORDSEARCH89150&Tab=A (Erschienen: 2009; Abruf: , 15:12 Uhr). Meffert, Heribert/ Burmann, Christoph/ Kirchgeorg, Manfred (2008): Marketing. Grundlagen marktorientierter Unternehmensführung. Konzepte Instrumente-Praxisbeispiele. 10. Auflage. Wiesbaden Meier, Andreas/ Stormer, Henrik (2009): ebusiness & ecommerce: Management der digitalen Wertschöpfungskette. 2. Auflage. Berlin Möhring, Wiebke/ Schlütz, Daniela (2003): Die Befragung in der Medien- und Kommunikationswissenschaft. Eine praxisorientierte Einführung. 1. Auflage. Wiesbaden Mobasher, Bamshad/ Anand, Sarabjot Singh (2003): Intelligent Techniques for Web Personalization. In: Mobasher, Bamshad/ Anand, Sarabjot Singh (2003) (Hrsg.): Intelligent Techniques for Web Personalization. IJCAI 2003 Workshop, ITWP Heidelberg S Mühling, Johannes (2009): Targeting. Zielgruppen exakt online erreichen. Praxisforum Medienmanagement Band 8. Baden-Baden Müller, Ulrich (2005): Kundenbindung im e-commerce. Personalisierung als Instrument des Customer Relationship Marketing. 1. Auflage. Wiesbaden Nairn, Agnes/ Berthon, Pierre (2003): Creating the Customer. The Influence of Advertising on Consumer Market Segments. Evidence and Ethics. In: Journal of Business Ethics, Vol. 42, Nr. 1. S Noller, Stephan (2009): Targeting-Allianz: Vermarkter wachen auf. URL: (Erschienen: ; Abruf: , 14:01 Uhr).

14 82 nugg.ad (o.j.a): Von der Maus zur Fernbedienung. PBT senkt Streuverluste und Zielgruppen-TKP. URL: C a s e _ S t u d y s _ C l e a n / N a t i o n a l _ G e o g r a p h i c s / casestudy_sol_nuggad_long_de.pdf (Abruf: , 10:12 Uhr). nugg.ad (o.j.b): Mehr als nur CTR. nugg.ad steigert Conversionrate um 450%. URL: Case_Studys_Clean/Radio_Glob/Casestudy_radioglob_nuggad_DE.pdf (Abruf: , 10:13 Uhr). Oehmichen, Ekkehardt/ Schröter, Christian (2009): Zur Differenzierung des Medienhandelns der jungen Generation. In: Media Perspektiven, Jg. 2009, Nr. 8. S URL: _Oehmichen_neu.pdf (Erschienen: ; Abruf: , 00:27 Uhr). OPA (2007): Online Publisher Association Europe. Internet Access at Work. A Media Consumption Study. Results for Europe. 2006/2007 (Wave 2). URL: (Abruf: , 14:20 Uhr). OVK (o.j.): Online-Vermarkterkreis des BVDW. Lexikon. URL: (Abruf: , 13:55 Uhr). OVK (2009): Online-Vermarkterkreis des BVDW. OVK Online-Report 2009/02. Zahlen und Trends im Überblick. Düsseldorf o.v. (2007): Behavioral Advertising on Target... to Explode Online. Brand advertising is moving onto the Internet. URL: (Erschienen: ; Abruf: , 01:18 Uhr). o.v. (2009a): Nur kein Rosenkrieg. Neben den Vermarktern führen nun auch Agenturen eigene Targetingsysteme ein. Das spaltet die Branche. In: Internet World Business. Ausgabe 15/ Seite 19. o.v. (2009b): Strategisch zusammengelegt. Internet World Business. URL: (Erschienen: , 11:00 Uhr; Abruf: , 12:43 Uhr).

15 83 o.v. (2009c): Anteile der Targeting-Anbieter. In: Birghan, Frederik (2009b): Zweikampf der Targeting-Player. URL: (Erschienen: ; Abruf: , 10:55 Uhr). Padmanabhan, Balaji/ Yang, Yinghui (2007): Clickprints on the Web. Are there signatures in Web browsing data? URL: (Erschienen: ; Abruf: , 11:14 Uhr). Parker, Pamela (2003): Time for Dayparts? URL: (Erschienen: ; Abruf: , 00:31 Uhr). PayPal 2009: PayPal ecommerce Bereichtsband der PayPal ecommerce Studie URL: https://www.paypal-deutschland.de/presse/riot-utils/download/media/ 0 / / paypal_ecommerce_studie_2009_berichtsband_final.pdf (Abruf: , 16:31 Uhr). PEJ (2009): Project for Excellence in Journalism. The State of the News Media. An annual Report on American Journalism URL: (Abruf: , 01:09 Uhr). Plummer, Joseph/ Rappaport, Steve/ Hall, Taddy/ Barocci, Robert (2007): The Online Advertising Playbook. Proven Strategies and Tested Tactics from The Advertising Research Foundation. 1. Auflage. New Jersey Preißler, Peter R. (2008): Betriebswirtschaftliche Kennzahlen. Formeln, Aussagekraft, Sollwerte, Ermittlungsintervalle. 1. Auflage. München Rauchhaupt, Jens von (2007): Ethno-Marketing online. In: Torsten Schwarz (Hrsg.) (2007): Leitfaden Online Marketing. Das kompakte Wissen der Branche. 2. Auflage. Waghäusel S Reichenwallner, Johannes (o.j): Was sind "Cookies"? URL: (Abruf: , 21:32 Uhr). Rensmann, Jörg (2007): Content-Syndication mittels RSS. In: Schwarz, Torsten (Hrsg.) (2007): Leitfaden Online Marketing. Das kompakte Wissen der Branche. 2. Auflage. Waghäusel S

16 84 Riekhof, Hans-Christian/ Schäfers, Tobias/ Eiben, Immo (2009): Behavioral Targeting - ein effizienter Einsatz des Online-Werbebudgets? In: Arbeitsbericht des Lehrstuhls Private Fachhochschule Göttingen. Department for International Marketing. Göttingen URL: PFH-Marketing-AB Behavioral-Targeting.pdf (Erschienen: August 2008; Abruf: , 18:54 Uhr). Roddewig, Sven (2003): Website Marketing. So planen, finanzieren und realisieren Sie den Marketing-Erfolg Ihres Online-Auftritts. 1. Auflage. Braunschweig/ Wiesbaden Rodgers, Zachary (2008): ISPs Collect User Data for Behavioral Ad Targeting. URL: (Erschienen: ; Abruf: , 20:13 Uhr). Röhle, Theo (2007): Think of it first as an advertising system. Personalisierte Online- Suche als Datenlieferant des Marketings. In: Nr. 8. URL: (Abruf: , 12:35 Uhr). Roell, Andreas (2009): 4 new opportunities in ad targeting. URL: (Erschienen: ; Abruf: , 15:12 Uhr). Rötzer, Florian (1999): Nach den Cookies die Web Bugs. Die winzigen GIFs sind unsichtbar und werden nicht bemerkt. URL: (Erschienen: ; Abruf: , 15:51 Uhr). Rose, Christina (2009a): Studie: Nutzer sind ohne Suchmaschinen aufgeschmissen. URL: (Erschienen: ; Abruf: , 11:32 Uhr). Rose, Christina (2009b): Betriebssystem 2.0: Wie Yahoo im Kampf um die Nutzer die Karten neu mischt. URL: (Erschienen: ; Abruf: , 11:33 Uhr). Rose, Christina (2009c): Studie: Onlineshopper wollen finden, nicht suchen. URL: (Erschienen: ; Abruf: , 00:04 Uhr).

17 85 Runte, Matthias (2000): Personalisierung im Internet. Individualisierte Angebote mit Collaborative Filtering. Inaugural-Dissertation zur Erlangung des Grades eines Doktors der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften der Wirtschaftsund Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. Kiel Schemion, Detlev/ Koenemann, Jürgen/ Reichert, Frank (2003): Personalisierung im Online-Segment. Holzweg oder Königsweg. In: Detecon Management Report. Nr S Schildhauer, Thomas (2003): Lexikon Electronic Business. 1. Auflage. München Schmidt-Thieme, Lars/ Gaul, Wolfgang (2002): Aufzeichnung des Nutzerverhaltens. Erhebungstechniken und Datenformate. In: Hippner, Hajo/ Merzenich, Melanie/ Wilde, Klaus D. (Hrsg.) (2002): Handbuch Web Mining im Marketing. Konzepte, Systeme, Fallstudien. 1. Auflage. Wiesbaden S Schmitt-Walter, Nik (2009): Targeting aus der Sicht eines Mediaplaners. URL: (Erschienen: ; Abruf: , 12:45 Uhr). Schneider, Tobias (2005): Preference Based Recommender Systeme. Individuelle neuronale Präferenzmodellierung am Beispiel von Investmentfonds. 1. Auflage. Wiesbaden Schögel, Marcus/ Walter, Verena (2008): Behavioral Targeting. Chancen und Risiken einer neuen Form des Online-Marketing. In: Meckel, Miriam/ Stanoevska- Slabeva, Katarina (Hrsg.) (2008): Web 2.0. Die nächste Generation Internet. 1. Auflage. Baden-Baden S Schott, Alexander/ Gärtner, Sandra (2006): Erfolgsfaktor AOL Select Affinity. Werbewirkung mit Behavioral Targeting. URL: Erfolgsfaktor_AOL_Select_Affinity.pdf (Erschienen: September 2006; Abruf: , 23:06 Uhr). Shamdasani, Prem N./ Stanaland, Andrea J. S./ Tan, Juliana (2001): Location, Location, Location. Insights for Advertising Placement on the Web. In: Journal of Advertising Research, Vol. 41, Nr. 4. S

18 86 Shen, Fuyuan (2002): Banner Advertisement Pricing, Measurement, and Pretesting Practices. Perspectives from Interactive Agencies. In: Journal of Advertising, Vol. 31, Nr. 3. S Smith, Steve (2007): Behavioral Targeting could change the game. In: econtentmag, Nr. 481, Januar/Februar S. 22. URL: Behavioral-Targeting-Could-Change-the-Game htm (Erschienen: ; Abruf: , 16:17 Uhr). Song, Young-Bean (o.j.): Is the Sky Falling on Cookies? Understanding the Impact of Cookie Deletion on Web Metrics. URL: Published_Content/AIDMIOnCookieDeletion.pdf (Abruf: , 12:38 Uhr). Southgate, Duncan (2009): Targeting Online Ads. Aim for the Bulls-eye or Focus on the Hitting the Target? URL: POV_Targeting_Mar09.pdf (Erschienen: ; Abruf: , 14:35 Uhr). Spiegel Online (2009): Chronik. Schwere Flugzeugunglücke seit URL: (Erschienen: ; Abruf: , 11:18 Uhr). Springs, Kibibi (2006): Geotargeting in 10 Minutes. URL: (Erschienen: ; Abruf: , 12:41 Uhr). Srivstava, Jaideep/ Cooley, Robert/ Deshpande, Mukund/ Tan, Pang-Ning (2000): Web Usage Mining. Discovery and Applications of Usage Patterns from Web Data. In: SIGKDD Explorations, ACM SIGKDD, Vol. 1, Nr. 2. S Stahl, Ernst/ Krabichler, Thomas/ Breitschaft, Markus/ Wittmann, Georg (2009): E- commerce-leitfaden. Erfolgreich im elektronischen Handel. 2. Auflage. Regensburg Stanoesvska-Slabeva, Katarina (2008): Web 2.0. Grundlagen, Auswirkungen und zukünftige Trends. In: Meckel, Miriam/ Stanoevska-Slabeva, Katarina (Hrsg.) (2008): Web 2.0. Die nächste Generation Internet. 1. Auflage. Baden-Baden S Stead, Bette Ann/ Gilbert, Jackie (2001): Ethical Issues in Electronic Commerce. In: Journal of Business Ethics, Vol. 34, Nr. 2. S

19 87 Steyer, Ralph (2006): Javascript: Einstieg für Anspruchsvolle. 1. Auflage. München Story, Louise (2008): To Aim Ads, Web Is Keeping Closer Eye on You. URL: _r=1&pagewanted=print (Erschienen: ; Abruf: , 22:47 Uhr). Thelwall, Mike (2001): A web crawler design for data mining. In: Journal of Information Science 2001, Vol. 27, Nr. 5. S TRUSTe (2009): 2009 Study. Consumer Attitudes about Behavioral Targeting. Research conducted by TNS. URL: (Erschienen: ; Abruf: , 14:37 Uhr). United Internet Media (o.j.): Vorteile TGP. Maximale Effizienz. URL: (Abruf: , 23:25 Uhr). VDZ (2005): Verband Deutscher Zeitschriftenverleger. Behavioral Targeting. Mehr Wirkungsnachweise, steigende Verwendung. URL: (Erschienen: Oktober 2005, Abruf: , 16:20 Uhr). VDZ (2007): Verband Deutscher Zeitschriftenverleger. Fragmentierter Site-Zugriff bietet Ansätze für... URL: (Erschienen: September 2007; Abruf: , 17:41 Uhr). Wagner, Frank (2007): All roads lead to behavioural targeting. URL: (Erschienen: ; Abruf: , 00:54 Uhr). WARC (2006): World Advertising Research Center. Papers & Case Studies. WARC Best Practice Segmentation. U R L : h t t p : / / w w w. w a r c. c o m / A r t i c l e C e n t e r / D e f a u l t. a s p? CType=A&AID=11721&Tab=A (Abruf: ; 02:07 Uhr).

20 88 WARC (2007): World Advertising Research Center. Behavioral-Focused Online Ads Whup Context-Targeted Ads U R L : h t t p : / / w w w. w a r c. c o m / A r t i c l e C e n t e r / D e f a u l t. a s p? CType=N&NID=WORDSEARCH22274&Tab=A (Erschienen: ; Abruf: , 14:54 Uhr). Webits (2009): Web-Barometer. URL: (Abruf: , 15:40 Uhr). Wiedmann, Klaus-Peter/ Buxel, Holger (2004): Konsumentenverhaltensforschung im Internet mittels Profilbildungstechniken. Methodische Grundlagen. In: Wiedmann, Klaus-Peter/ Buxel, Holger/ Frenzel, Tobias/ Walsh, Gianfranco (Hrsg.) (2004): Konsumentenverhalten im Internet. Konzepte, Erfahrungen, Methoden. 1. Auflage. Wiesbaden S Wright, Ian/ Everitt, Sarah: From a Mouse Click to a Heart Beat. In: Market Research Society. Annual Conference, U R L : h t t p : / / w w w. w a r c. c o m / A r t i c l e C e n t e r / D e f a u l t. a s p? CType=A&AID=WORDSEARCH89150&Tab=A (Erschienen: 2009; Abruf: , 15:12 Uhr). Wunderlich, Jörg (2004): Web Mining im Dienste der Personalisierung. Der Schlüssel zur digitalen Kundennähe. In: Salmen, Sonja-Maria/ Graschel, Michael (Hrsg.) (2004): Handbuch Electronic Customer Care. Der Weg zur digitalen Kundennähe. 1. Auflage. Heidelberg S wunderloop (o.j.a): Case Study. 28% höhere Erträge bei ebay Motor Spanien. U R L : h t t p : / / w w w. w u n d e r l o o p. c o m / _ d o w n l o a d / casestudie_mediacontacts_de.pdf (Abruf: , 11:32 Uhr). wunderloop (o.j.b): Case Study. Integrated Targeting und Markenkampagne. Gesteigerte Aufmerksamkeit und höhere Wiedererkennung. URL: (Abruf: , 12:22 Uhr). wunderloop (2008): wunderloop media services GmbH. Internetnutzer begrüßen individualisierte Werbung. URL: (Erschienen: ; Abruf: , 16:24 Uhr).

TARGETING- UND BRANDING- TECHNOLOGIE FÜR MAXIMALE WERBEWIRKUNG

TARGETING- UND BRANDING- TECHNOLOGIE FÜR MAXIMALE WERBEWIRKUNG TARGETING- UND BRANDING- TECHNOLOGIE FÜR MAXIMALE WERBEWIRKUNG Stephan Noller CEO nugg.ad Tag der Online-Werbung / 04.10.2012 Küsnacht nugg.ad EUROPE S AUDIENCE EXPERTS 2006 in Berlin gegründet, seit 2010

Mehr

MARKETING 3.0. Neue Kanäle für mehr Geschäftserfolg

MARKETING 3.0. Neue Kanäle für mehr Geschäftserfolg MARKETING 3.0 Neue Kanäle für mehr Geschäftserfolg 3.4.2013 Über e-dialog gegründet 2003 23 angestellte Mitarbeiter Märkte: D-A-CH (plus Konzerntöchter) Branchen: alle, die Geschäft machen Seite 2 Was

Mehr

Diplomarbeit. im Rahmen des Studiums Marketing-Kommunikationswirt/

Diplomarbeit. im Rahmen des Studiums Marketing-Kommunikationswirt/ Diplomarbeit im Rahmen des Studiums Marketing-Kommunikationswirt/ Kommunikationswirt/-in am IMK Institut für Marketing und Kommunikation, Berlin Wiesbaden Thema: Auf dem Weg zum gläsernen Konsumenten Die

Mehr

Seminar für Wirtschaftsinformatiker (Master/Diplom) Sommersemester 2012

Seminar für Wirtschaftsinformatiker (Master/Diplom) Sommersemester 2012 Seminar für Wirtschaftsinformatiker (Master/Diplom) Sommersemester 2012 Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik, insb. Systementwicklung Julius-Maximilians-Universität Würzburg 07.02.2012 Erwerb von Kompetenzen

Mehr

Social Media als Bestandteil der Customer Journey

Social Media als Bestandteil der Customer Journey Social Media als Bestandteil der Customer Journey Gregor Wolf Geschäftsführer Experian Marketing Services Frankfurt, 19.6.2015 Experian and the marks used herein are service marks or registered trademarks

Mehr

THE NEW ERA. nugg.ad ist ein Unternehmen von Deutsche Post DHL

THE NEW ERA. nugg.ad ist ein Unternehmen von Deutsche Post DHL nugg.ad EUROPE S AUDIENCE EXPERTS. THE NEW ERA THE NEW ERA BIG DATA DEFINITION WHAT ABOUT MARKETING WHAT ABOUT MARKETING 91% of senior corporate marketers believe that successful brands use customer data

Mehr

Digitale Mundpropaganda in sozialen Medien

Digitale Mundpropaganda in sozialen Medien Digitale Mundpropaganda in sozialen Medien Prof. Dr. Maik Hammerschmidt Dipl.-Kfm. Welf Weiger www.innovationsmanagement.uni-goettingen.de 1. Social Media Paradigmenwechsel im Markenmanagement Kontrollverlust

Mehr

Konsumentenverhalten im Internet

Konsumentenverhalten im Internet Klaus-Peter Wiedmann/Holger Buxel/ Tobias Frenzel/Gianfranco Walsh (Hrsg.) 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com

Mehr

Zukunft E-Commerce im Versandhandel Aktuelle Trends im Online-Marketing. Burkhard Köpper Geschäftsführer jaron.direct

Zukunft E-Commerce im Versandhandel Aktuelle Trends im Online-Marketing. Burkhard Köpper Geschäftsführer jaron.direct Zukunft E-Commerce im Versandhandel Aktuelle Trends im Online-Marketing Burkhard Köpper Geschäftsführer jaron.direct Gesellschaft im Wandel Alles wird ecommerce. Zukunft ecommerce im Versandhandel - Aktuelle

Mehr

job and career at HANNOVER MESSE 2015

job and career at HANNOVER MESSE 2015 1. Überschrift 1.1 Überschrift 1.1.1 Überschrift job and career at HANNOVER MESSE 2015 Marketing Toolkit DE / EN 1 Inhalte Smart Careers engineering and technology 1 Logo Seite 3 2 Signatur Seite 4 3 Ankündigungstext

Mehr

Personalisierung im E-Commerce. Personalisierung im E-Commerce. Einleitung. Einleitung. Personalisierung im E-Commerce. Der Personalisierungsprozess

Personalisierung im E-Commerce. Personalisierung im E-Commerce. Einleitung. Einleitung. Personalisierung im E-Commerce. Der Personalisierungsprozess Hauptseminar : Personalisierung Dozent: Herr Mandl Referentin: Anja Liebscher Datum: 08.11.06 (WS 06/07) 2. 2 Einleitung Einleitung Was ist E-Commerce Definition: Die Unterstützung von Handelsaktivitäten

Mehr

1994 2001 Z-g 5 1. Etage. P=1994 6/1998 Z-g 6 1. Etage. 1978 2000 Z-g 10 1. Etage. 1988 2003 Z-g 11 1. Etage. P=1990 1998 Z-g 12 1.

1994 2001 Z-g 5 1. Etage. P=1994 6/1998 Z-g 6 1. Etage. 1978 2000 Z-g 10 1. Etage. 1988 2003 Z-g 11 1. Etage. P=1990 1998 Z-g 12 1. Stand 18.02.2013 Heribert Meffert Bibliothek Zeitschriften Zeitschrift Jahr Signatur Standort aktueller Absatzwirtschaft, Die Acquisa Ab 2010 enthält auch: Direktmarketing AMS Review 1958 N=1959, 1988,

Mehr

Trends im E-Commerce 2008. Durchgeführt von der Fachgruppe E-Commerce im BVDW Kooperationspartner: Penton Media GmbH

Trends im E-Commerce 2008. Durchgeführt von der Fachgruppe E-Commerce im BVDW Kooperationspartner: Penton Media GmbH Trends im E-Commerce 2008 Durchgeführt von der Fachgruppe E-Commerce im BVDW Kooperationspartner: Penton Media GmbH Rahmeninformationen Befragung zu den E-Commerce Trends Durchführung vom 10.03.2008 bis

Mehr

Connected E-Mail-Marketing. So funktioniert E-Mail Marketing heute!

Connected E-Mail-Marketing. So funktioniert E-Mail Marketing heute! Connected E-Mail-Marketing So funktioniert E-Mail Marketing heute! Herbert Hohn Inxmail Academy / Enterprise Sales E-Mail-Marketing macht Online-Shops erfolgreich! Effizienz von Online-Werbemitteln Pop-ups

Mehr

WORKING PAPER SERIES

WORKING PAPER SERIES WORKING PAPER SERIES No. 020 Targeting in der Online-Werbung - Eine Untersuchung über den Einsatz von Cookies vor dem Hintergrund datenschutzrechtlicher Aspekte M.Sc. Matthias Drissen Dipl.-Kfm. Christian

Mehr

Praxiswissen Online-Marketing

Praxiswissen Online-Marketing Erwin Lammenett Praxiswissen Online-Marketing Affiliate- und E-Mail-Marketing Keyword-Advertising Online-Werbung Suchmaschinen-Optimierung 2., aktualisierte und erweiterte Auflage GABLER Inhaltsverzeichnis

Mehr

job and career at IAA Pkw 2015

job and career at IAA Pkw 2015 1. Überschrift 1.1 Überschrift 1.1.1 Überschrift job and career at IAA Pkw 2015 Marketing Toolkit job and career Aussteller Marketing Toolkit DE / EN Februar 2015 1 Inhalte Smart Careers in the automotive

Mehr

Mit Personalisierung Kundenzufriedenheit und Umsätze steigern Erfolgreiche Praxisbeispiele

Mit Personalisierung Kundenzufriedenheit und Umsätze steigern Erfolgreiche Praxisbeispiele Mit Personalisierung Kundenzufriedenheit und Umsätze steigern Erfolgreiche Praxisbeispiele Dr. Philipp Sorg (Senior Data Scientist) Peter Stahl (Senior Business Development Manager) 24. März 2015, Internet

Mehr

job and career for women 2015

job and career for women 2015 1. Überschrift 1.1 Überschrift 1.1.1 Überschrift job and career for women 2015 Marketing Toolkit job and career for women Aussteller Marketing Toolkit DE / EN Juni 2015 1 Inhalte Die Karriere- und Weiter-

Mehr

Teil 1: Herausforderungen nachhaltiger Markenführung und Markenimplementierung 1

Teil 1: Herausforderungen nachhaltiger Markenführung und Markenimplementierung 1 Teil 1: Herausforderungen nachhaltiger Markenführung und Markenimplementierung 1 Markenführung als Erfolgsfaktor für einzigartige und konsistente Geschäftsmodelle 3 RALF SAUTER und TIM WOLF (Horváth &

Mehr

Mobile Advertising US & EU5. ANDREAS HEINTZE Country Manager ValueClick Media DACH. Was kann Europa von Amerika lernen!? 25.10.

Mobile Advertising US & EU5. ANDREAS HEINTZE Country Manager ValueClick Media DACH. Was kann Europa von Amerika lernen!? 25.10. Mobile Advertising US & EU5 Was kann Europa von Amerika lernen!? ANDREAS HEINTZE Country Manager ValueClick Media DACH 25.10.2012 ValueClick Company ValueClick, Inc. (NASDAQ: VCLK) ist weltweit eine der

Mehr

Erfolgreiche Tourismus-Kommunikation im (Social) Web (2.0) 2011 F.F.T. MedienAgentur 1

Erfolgreiche Tourismus-Kommunikation im (Social) Web (2.0) 2011 F.F.T. MedienAgentur 1 Erfolgreiche Tourismus-Kommunikation im (Social) Web (2.0) 2011 F.F.T. MedienAgentur 1 The Big Picture Was DIGITAL geht, wird DIGITAL! Was DIREKT geht, wird DIREKT! Was VERNETZT werden kann, wird VERNETZT!

Mehr

Wie sind wir aufgestellt? e-wolff Consulting GmbH A UDG Company

Wie sind wir aufgestellt? e-wolff Consulting GmbH A UDG Company Insights Wie sind wir aufgestellt? 2 e- wolff: 2002- bis heute 2002 2006 Bild Gebäude 3 2010-today Geschä

Mehr

PROGRAMMATIC MARKETING

PROGRAMMATIC MARKETING PROGRAMMATIC MARKETING 21.10.2014 1 21.10.2014 2 21.10.2014 3 Programmatic Marketing...mehr als Real Time Advertising (RTA) bzw. Real Time Bidding (RTB)...sämtliche Online Marketing-Maßnahmen, die von

Mehr

PROGRAMMATIC VIDEO: Warum wir Private Marktplätze als Swimming Pools bezeichnen!

PROGRAMMATIC VIDEO: Warum wir Private Marktplätze als Swimming Pools bezeichnen! PROGRAMMATIC VIDEO: Warum wir Private Marktplätze als Swimming Pools bezeichnen! Mit einer Case Study von La Place Media STICKYADS.TV Video Advertising Technologie für Publisher 5 Jahre Erfahrung in Video

Mehr

Suchmaschinen - Werbemarkt

Suchmaschinen - Werbemarkt Universität Hamburg, Fachbereich Medienkultur, SS 2006 Seminar "Neue Wissensordnungen im Netz?" Dozent: Theo Röhle Referenten: Max Kunze und Hannes Alpen Suchmaschinen - Werbemarkt Gliederung Geschichte

Mehr

The world has changed: always on Marken erfordern neue, innovative Wege des Denken und Handeln um Konsumenten zu aktivieren und zu betreuen.

The world has changed: always on Marken erfordern neue, innovative Wege des Denken und Handeln um Konsumenten zu aktivieren und zu betreuen. welcome.success TO EMPORER YOUR BRAND AND SERVICE VALUES Über uns WE BUILD GREAT VALUES Als "full service marketing and brand communication"- Unternehmen verfügen wir über einen breiten Kompetenzpool,

Mehr

Budgetanalyse & budgetoptimierung im Online Marketing. 16.07.2013 TU Chemnitz Stefan Sommer

Budgetanalyse & budgetoptimierung im Online Marketing. 16.07.2013 TU Chemnitz Stefan Sommer Budgetanalyse & budgetoptimierung im Online Marketing 16.07.2013 TU Chemnitz Stefan Sommer #1 Ziele & Kanäle Online Marketing Marketing ist die Planung, Koordination und Kontrolle aller auf die aktuellen

Mehr

Agenda. Trend: SEO Daten nutzbar machen für SEA Strategien. Trend: Marktführerschaft durch Analyse des Wettbewerbs

Agenda. Trend: SEO Daten nutzbar machen für SEA Strategien. Trend: Marktführerschaft durch Analyse des Wettbewerbs Recap SMX East New York City 13. 15.09. 2011 http://www.explido.de/blog/http:/ /www.explido.de/blog/wpcontent/uploads/2011/09/smx_ea st_new_york_2011_recap_explido.pdf Georg Genfer Head of SEA explido

Mehr

NPO-Marketing: «Online-Marketing und Social Media» Modul Marketing und Mittelbeschaffung

NPO-Marketing: «Online-Marketing und Social Media» Modul Marketing und Mittelbeschaffung NPO-Marketing: «Online-Marketing und Social Media» Modul Marketing und Mittelbeschaffung Inhalt Pfeiler im Online Marketing Social Media 09.09.2014 2 Internetnutzung nach Geschlecht und Alter (Schweiz)

Mehr

Educational Marketing

Educational Marketing Educational Marketing Nutzwertorientierte Nutzwertorientierte Kommunikation Kommunikation im im fachmedialen fachmedialen Umfeld Umfeld Vortrag im Rahmen der Fachvorlesung Strategisches Marketing Prof.

Mehr

next corporate communication 14

next corporate communication 14 next corporate communication 14 Digital Business und Social Media in Forschung und Praxis Konferenzprogramm 27. & 28. März 2014 SI Centrum Stuttgart nextcc14 Konferenz Das Research Center for Digital Business

Mehr

Online Marketing ohne SPAM!?

Online Marketing ohne SPAM!? infomantis GmbH Osnabrück Geschäftsführer Jörg Rensmann Online Marketing ohne SPAM!? Agenda kurze Vorstellung Ist - Situation Alternativen? Zusammenfassung Anhang Vorstellung Jörg Rensmann www.xing.com/profile/joerg_rensmann

Mehr

Soccer Analytics. Seminar zur Datenanalyse im Fußballsport. Ulrik Brandes & Sven Kosub

Soccer Analytics. Seminar zur Datenanalyse im Fußballsport. Ulrik Brandes & Sven Kosub Soccer Analytics Seminar zur Datenanalyse im Fußballsport Ulrik Brandes & Sven Kosub Fachbereich Informatik & Informationswissenschaft Universität Konstanz {Ulrik.Brandes,Sven.Kosub}@uni-konstanz.de Sommersemester

Mehr

Markenbotschaften in einer

Markenbotschaften in einer Konsistente Markenbotschaften in einer Multi-Kanal Welt 2014 Adobe Systems Incorporated. All Rights Reserved. Mobile & Tablets The Internet of Things Alles ist Digital 2014 Adobe Systems Incorporated.

Mehr

Geschäftskommunikation für ganzheitlichen digitalen Dialog

Geschäftskommunikation für ganzheitlichen digitalen Dialog Initiative E-Mail im BVDW - Marketing-, Service-, und Geschäftskommunikation für ganzheitlichen digitalen Dialog am 26. Juli 2014, 11:00 bis 11:30 Uhr Initiative E-Mail BVDW Seite 1 07.07.2014 Marketing-,

Mehr

SEO Standards im ecommerce Ist Ihr Shop wirklich up-to-date? ecommerce conference 2013 / Hamburg Tobias Jungcurt / SoQuero GmbH

SEO Standards im ecommerce Ist Ihr Shop wirklich up-to-date? ecommerce conference 2013 / Hamburg Tobias Jungcurt / SoQuero GmbH SEO Standards im ecommerce Ist Ihr Shop wirklich up-to-date? ecommerce conference 2013 / Hamburg Tobias Jungcurt / SoQuero GmbH Über SoQuero SoQuero Online Marketing performanceorientierte Online-Marketing-Agentur

Mehr

4., vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage

4., vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage Erwin Lammenett Praxiswissen Online-Marketing Affiliate- und E-Mail-Marketing, Suchmaschinenmarketing, Online-Werbung, Social Media,Online-PR 4., vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage ^Ll Springer

Mehr

Targeting mit TGP Relevanz in der digitalen Werbung

Targeting mit TGP Relevanz in der digitalen Werbung Targeting mit TGP Relevanz in der digitalen Werbung Tag der Online-Werbung Zürich 08.09.2011 Wandel der Medienwelt Inflation der Medien Fragmentierung der Nutzung Individualisierung der Umfelder Hybrides

Mehr

Der Digital Business Index (DBI)

Der Digital Business Index (DBI) Der Digital Business Index (DBI) Modell zur Erfassung der digitalen Reife und strategischer Kompass zur Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit ihres Unternehmens ideers Consulting GmbH Warum bedarf es eines

Mehr

Data Driven Performance Marketing

Data Driven Performance Marketing Data Driven Performance Marketing 2 INTRODUCTION ÜBER METAPEOPLE Sven Allmer seit 2009 bei metapeople Business Development Manager verantwortlich für New Business, Markt- und Trendanalysen, Geschäftsfeld-Entwicklung

Mehr

Erfolgreiche Kundengewinnung via E-Mail- Marketing und dynamisches Retargeting im E-Mail-Marketing zur Steigerung der Relevanz Gregor Abt

Erfolgreiche Kundengewinnung via E-Mail- Marketing und dynamisches Retargeting im E-Mail-Marketing zur Steigerung der Relevanz Gregor Abt Erfolgreiche Kundengewinnung via E-Mail- Marketing und dynamisches Retargeting im zur Steigerung der Relevanz Gregor Abt Geschäftsführer 6. Februar 2014 Holtzbrick Publishing Group Unsere Gesellschafter

Mehr

ecom World 2014 WIE BIG DATA UND TOTAL CONNECTIVITY MARKETING UND E-COMMERCE VERÄNDERN

ecom World 2014 WIE BIG DATA UND TOTAL CONNECTIVITY MARKETING UND E-COMMERCE VERÄNDERN ecom World 2014 WIE BIG DATA UND TOTAL CONNECTIVITY MARKETING UND E-COMMERCE VERÄNDERN Referent: Marius Alexander 24.09.14 1 WHO WE ARE - A leading European Digital Agency* with a focus on Austria, Germany,

Mehr

On the New Threats of Social Engineering Exploiting Social Networks

On the New Threats of Social Engineering Exploiting Social Networks On the New Threats of Social Engineering Exploiting Social Networks Daniel Siegel 13. August 2009 Inhalt Motivation & Problemstellung Social Engineering Soziale Netzwerke Ein konkretes Soziales Netzwerk:

Mehr

LOG AND SECURITY INTELLIGENCE PLATFORM

LOG AND SECURITY INTELLIGENCE PLATFORM TIBCO LOGLOGIC LOG AND SECURITY INTELLIGENCE PLATFORM Security Information Management Logmanagement Data-Analytics Matthias Maier Solution Architect Central Europe, Eastern Europe, BeNeLux MMaier@Tibco.com

Mehr

Einfluss von Social Media auf die Suchmaschinenoptimierung mit spezieller Betrachtung von Google+

Einfluss von Social Media auf die Suchmaschinenoptimierung mit spezieller Betrachtung von Google+ Wirtschaft Lukas Peherstorfer Einfluss von Social Media auf die Suchmaschinenoptimierung mit spezieller Betrachtung von Google+ Bachelorarbeit Peherstorfer, Lukas: Einfluss von Social Media auf die Suchmaschinenoptimierung

Mehr

STRÖER MOBILE MEDIA. Juli 2013 I Ströer Digital Group

STRÖER MOBILE MEDIA. Juli 2013 I Ströer Digital Group STRÖER MOBILE MEDIA Juli 2013 I Ströer Digital Group 1 Ströer Digital Group & Ströer Mobile Media Integrierte Vermarktung Branding Display & Special Ads Premium Audience Automobil Telko & Computing Fashion

Mehr

Martin Gaubitz: SEO Wie werde ich schnell gefunden?

Martin Gaubitz: SEO Wie werde ich schnell gefunden? Martin Gaubitz: SEO Wie werde ich schnell gefunden? Überschrift Gerne auch zweizeilig Vorname Name e wolff Martin Gaubitz: Schaffe, schaffe Häusle bauen SEO 2012 Denkanstöße Überschrift Gerne auch zweizeilig

Mehr

Die Zukunft des B2B. Jürgen Weiss, hybris juergen.weiss@hybris.com. 2014 SAP AG or an SAP affiliate company. All rights reserved.

Die Zukunft des B2B. Jürgen Weiss, hybris juergen.weiss@hybris.com. 2014 SAP AG or an SAP affiliate company. All rights reserved. Die Zukunft des B2B Jürgen Weiss, hybris juergen.weiss@hybris.com VIELE MÖGLICHE ZUKUNFTEN Source: Forrester Research, September 2013 Build Seamless Experiences Now Base: 28,686 US online adults (age 18+)

Mehr

Jochen Lenhard Geschäftsführer. Mediaplus Gruppe

Jochen Lenhard Geschäftsführer. Mediaplus Gruppe Jochen Lenhard Geschäftsführer Mediaplus Gruppe Die Digitalisierung verändert die Konsumenten-Ansprache revolutionär und eröffnet neue, kreative Wege für Botschaften, die besser wirken. Das Haus der Kommunikation

Mehr

Markenbildung im Media-Mix Werbewirkung jenseits des Klicks

Markenbildung im Media-Mix Werbewirkung jenseits des Klicks Werbewirkung jenseits des Klicks ForwardAdGroup sucht in 2011 nach Alternativen zum Klick und beweist Januar 2011 Branding Advertising Online August 2011 Die Zukunft der Online-Display-Werbung September2011

Mehr

Marketing Club Augsburg 14. Februar 2012 Matthias Riedle/ Hansjörg Rampl

Marketing Club Augsburg 14. Februar 2012 Matthias Riedle/ Hansjörg Rampl Digitale Markenführung und Vertrieb mit Google, Facebook & Co. Marketing Club Augsburg 14. Februar 2012 Matthias Riedle/ Hansjörg Rampl AGENDA Vorstellung explido ecommerce Kennzahlen Kanäle im digitalen

Mehr

Die nächste Generation ecommerce. Meet Magento, Leipzig, 04/05. November 2010

Die nächste Generation ecommerce. Meet Magento, Leipzig, 04/05. November 2010 Die nächste Generation ecommerce Magento und CRM 1 Meet Magento, Leipzig, 04/05. November 2010 Entwicklung des e-commerce -E³ 2 Phase 1: Ausbau und Professionalisierung 3 Phase 2: Reichweite 4 Phase 3:

Mehr

Vor- und Nachteile Individueller Mediaplanung vs. Reichweiten-Pool-Buchungen

Vor- und Nachteile Individueller Mediaplanung vs. Reichweiten-Pool-Buchungen Vor- und Nachteile Individueller Mediaplanung vs. Reichweiten-Pool-Buchungen Förrlibuckstr. 30 CH-8005 Zürich - www.adisfaction.ch info@adisfaction.ch 1 Einleitung Verschiedene Websites werden zunehmend

Mehr

WIE SIE MIT MULTI-KANALSTRATEGIEN KUNDEN-MEHRWERT SCHAFFEN

WIE SIE MIT MULTI-KANALSTRATEGIEN KUNDEN-MEHRWERT SCHAFFEN WIE SIE MIT MULTI-KANALSTRATEGIEN KUNDEN-MEHRWERT SCHAFFEN Robert Schumacher Customer Intelligence Solution Manager SAS Institute AG, Schweiz AGENDA WIE SIE MIT MULTI-KANALSTRATEGIEN KUNDEN-MEHRWERT SCHAFFEN

Mehr

SCHNAPP.AT LBS FÜR HANDEL & INDUSTRIE Isabelle Cholette-Bachner, T-Mobile Austria.

SCHNAPP.AT LBS FÜR HANDEL & INDUSTRIE Isabelle Cholette-Bachner, T-Mobile Austria. SCHNAPP.AT LBS FÜR HANDEL & INDUSTRIE Isabelle Cholette-Bachner, T-Mobile Austria. streng vertraulich, vertraulich, intern, öffentlich DAS5/28/13 VERBINDET UNS. 1 LOCATION BASED SERVICES DREI SPANNUNGSFELDER

Mehr

Das Handbuch Direct Marketing & More

Das Handbuch Direct Marketing & More Heinz Dallmer (Hrsg.) 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. Das Handbuch Direct Marketing & More 8., völlig

Mehr

Fit für die Jugend? Marken-Peeling am Beispiel L Oréal Paris

Fit für die Jugend? Marken-Peeling am Beispiel L Oréal Paris Fit für die Jugend? Marken-Peeling am Beispiel L Oréal Paris WER IST L OREAL? Bahn-brechende Forschung & Innovation Einzigartige & globale Marken Multi-kulturelle High Performance Teams 3.817 Mitarbeiter

Mehr

Social Media Balanced Scorecard

Social Media Balanced Scorecard Roland Fiege Social Media Balanced Scorecard Erfolgreiche Social Media-Strategien in der Praxis Mit 70 Abbildungen PRAXIS A \ ^_j Springer Vieweg Inhaltsverzeichnis 1 Herausforderung Social Media 1 1.1

Mehr

Banner Werbung mit Google Adwords. #mainit11. Erreichen Sie Zielgruppen mit Grafikanzeigen im Google Netzwerk

Banner Werbung mit Google Adwords. #mainit11. Erreichen Sie Zielgruppen mit Grafikanzeigen im Google Netzwerk Banner Werbung mit Google Adwords Erreichen Sie Zielgruppen mit Grafikanzeigen im Google Netzwerk Eibelstadt, den 14. Juli 2011 Martin Hesselbach #mainit11 KIM Krick Interactive Media GmbH Fullservice-Agentur

Mehr

become one Agentur für digitales Marketing und Vertrieb www.explido.de

become one Agentur für digitales Marketing und Vertrieb www.explido.de become one Agentur für digitales Marketing und Vertrieb www.explido.de Agentur für digitales Marketing und Vertrieb explido ist eine Agentur für digitales Marketing und Vertrieb. Die Experten für Performance

Mehr

Customer Experience Week

Customer Experience Week Customer Experience Week Die Macht der Sterne Einfluss von Bewertungen auf die Kaufentscheidung Sebastian von Dobeneck BIG Social Media Senior Account Manager www.big-social-media.de Wem vertrauen Kunden?

Mehr

Oliver Hinz. Vorlesung Electronic Markets (Bachelor) Wintersemester 2014/2015

Oliver Hinz. Vorlesung Electronic Markets (Bachelor) Wintersemester 2014/2015 Oliver Hinz Vorlesung Electronic Markets (Bachelor) Wintersemester 2014/2015 Prof. Dr. Oliver Hinz, Professur für Wirtschaftsinformatik, Fachgebiet Electronic Markets, TU Darmstadt, Hochschulstraße 1,

Mehr

plista Content Distribution

plista Content Distribution plista Content Distribution Ihr Content an die richtigen Nutzer: intelligente Content Verbreitung Nachhaltiges Branding auf Basis von Content Oplayo GmbH für Content Distribution Marketing bis dato: Marken

Mehr

Next Generation SEO Author Markups und Schema Integrationen Marcus Tober Köln 16.10.2013

Next Generation SEO Author Markups und Schema Integrationen Marcus Tober Köln 16.10.2013 Next Generation SEO Author Markups und Schema Integrationen Marcus Tober Köln 16.10.2013 10/21/2013 Searchmetrics Inc. 2013 Page 1 Gründer von Searchmetrics Ich liebe SEO und Search seit 2001 Informatik-Studium

Mehr

Innovation Management

Innovation Management Innovation Management 0 Preface Prof. Dr. Rolf Dornberger, Prof. Dr. Stella Gatziu Content 0 Preface 0.1 Organisational issues of the module Innovation Management 0.2 Literature 2 0.1 Organisational issues

Mehr

BMPI. Siemens. 360 Performance Dashboard. Digitale Kanäle. Mehrwert. Namics. Emanuel Bächtiger. Consultant.

BMPI. Siemens. 360 Performance Dashboard. Digitale Kanäle. Mehrwert. Namics. Emanuel Bächtiger. Consultant. BMPI. Siemens. 360 Performance Dashboard. Digitale Kanäle. Mehrwert. Emanuel Bächtiger. Consultant. 5. Dezember 2013 Agenda. à Ausgangslage à 360 Performance Dashboard à Projektvorgehen à Key Take Aways

Mehr

MEDIA. (Überlebens-) Strategien für Publisher im digitalen Zeitalter. User generated Content Return on Advertising Behavioral Targeting. Web 2.

MEDIA. (Überlebens-) Strategien für Publisher im digitalen Zeitalter. User generated Content Return on Advertising Behavioral Targeting. Web 2. User generated Content Return on Advertising Behavioral Targeting Attention Economy Social Networks Semantic Search Paid Content Folksonomy GRID MEDIA Die Data Industries TM Die Zukunft Inhaltsverzeichnis

Mehr

Best Practices. von 1000 Versandhändlern FOLIENTITEL STEHT HIER. Michael Schorb, Sales Manager SUBHEADLINE STEHT HIER

Best Practices. von 1000 Versandhändlern FOLIENTITEL STEHT HIER. Michael Schorb, Sales Manager SUBHEADLINE STEHT HIER Michael Schorb, Sales Manager FOLIENTITEL STEHT HIER SUBHEADLINE STEHT HIER Data Textmasterformat driven bearbeiten E-Commerce Best Practices von 1000 Versandhändlern FOLIENTITEL Agenda STEHT HIER SUBHEADLINE

Mehr

Web Analyse und Kampagnencontrolling ROI-basiertes Online-Marketing

Web Analyse und Kampagnencontrolling ROI-basiertes Online-Marketing Web Analyse und Kampagnencontrolling ROI-basiertes Online-Marketing zur Person e-business Absolvent 2006 2 Jahre BDF-net Agentur für neue Medien Seit 2008 bei Krone Multimedia Assistent der Geschäftsführung

Mehr

Introduction to the diploma and master seminar in FSS 2010. Prof. Dr. Armin Heinzl. Sven Scheibmayr

Introduction to the diploma and master seminar in FSS 2010. Prof. Dr. Armin Heinzl. Sven Scheibmayr Contemporary Aspects in Information Systems Introduction to the diploma and master seminar in FSS 2010 Chair of Business Administration and Information Systems Prof. Dr. Armin Heinzl Sven Scheibmayr Objective

Mehr

NEUE MEDIEN UND SOCIAL NETWORKING IM STADTMARKETING. Ein Orientierungsleitfaden

NEUE MEDIEN UND SOCIAL NETWORKING IM STADTMARKETING. Ein Orientierungsleitfaden NEUE MEDIEN UND SOCIAL NETWORKING IM STADTMARKETING Ein Orientierungsleitfaden Andrea Schneider, Master of Science (MSc) Agenda Einführung Fragestellung Methodische Vorgehen Grundlagen Social Media im

Mehr

26.03.2015. Connected Retail. Serviceplan Gruppe: Building best brands. ecommerce goes Local Shop. Christian Rößler München, 24.3.

26.03.2015. Connected Retail. Serviceplan Gruppe: Building best brands. ecommerce goes Local Shop. Christian Rößler München, 24.3. Connected Retail ecommerce goes Local Shop Serviceplan Gruppe: Building best brands Christian Rößler München, 24.3.2015 1 Das Haus der Kommunikation Eine Kultur. Eine Vision. Ein Weg. building best brands

Mehr

Das Potenzial von Multikanal- Recommendations nutzen Chancen und Grenzen der Personalisierung

Das Potenzial von Multikanal- Recommendations nutzen Chancen und Grenzen der Personalisierung Das Potenzial von Multikanal- Recommendations nutzen Chancen und Grenzen der Personalisierung Dr. Philipp Sorg (Senior Data Scientist) Peter Stahl (Senior Business Development Manager) 24. März 2015, Internet

Mehr

CUSTOMER JOURNEY IN DER PRAXIS - NICE TO KNOW ODER ACTIONABLE INSIGHTS?

CUSTOMER JOURNEY IN DER PRAXIS - NICE TO KNOW ODER ACTIONABLE INSIGHTS? PERFORMANCE RELATIONS BRAND CUSTOMER JOURNEY IN DER PRAXIS - NICE TO KNOW ODER ACTIONABLE INSIGHTS? IHRE AGENTUR FÜR DIGITALES MARKETING UND VERTRIEB WAS BRINGT MULTICHANNEL-TRACKING? ERGEBNIS EINER ADOBE

Mehr

Personalentwicklung 2.0. Community Manager

Personalentwicklung 2.0. Community Manager Vom Personalentwickler zum Community Manager: Ein Rollenbild im Wandel Personalentwicklung 2.0 Social CompuOng Evangelist Dr. Jochen Robes Otzenhausen, 26.10.2011 Unsere Geschichte Geschichte der CS Lernwerkzeuge

Mehr

Mehr Relevanz! Werbung auf mobilen Plattformen. Markus Breuer Berlin, February 2013. nugg.ad ist ein Unternehmen von Deutsche Post DHL

Mehr Relevanz! Werbung auf mobilen Plattformen. Markus Breuer Berlin, February 2013. nugg.ad ist ein Unternehmen von Deutsche Post DHL Mehr Relevanz! Werbung auf mobilen Plattformen Markus Breuer Berlin, February 03 Das ist cool. wirklich cool... Und die auch nugg.ad ist ein Unternehmen von Deutsche Post DHL Der mobile Markt wächst und

Mehr

Oliver Hinz. Vorlesung Electronic Markets (Bachelor) Wintersemester 2011/2012

Oliver Hinz. Vorlesung Electronic Markets (Bachelor) Wintersemester 2011/2012 Oliver Hinz Vorlesung Electronic Markets (Bachelor) Wintersemester 2011/2012 Prof. Dr. Oliver Hinz, Professur für Wirtschaftsinformatik, Fachgebiet Electronic Markets, TU Darmstadt, Hochschulstraße 1,

Mehr

Kunden gewinnen mit dem richtigen e-commerce Mediaplan

Kunden gewinnen mit dem richtigen e-commerce Mediaplan Kunden gewinnen mit dem richtigen e-commerce Mediaplan Durch eine Vernetzung von Display Werbung, Search und edialog bietet der richtige Mediaplan im Online Marketing viele Chancen im ecommerce den Umsatz

Mehr

++ + - -- Organisationen sind nicht für Wandel gemacht.

++ + - -- Organisationen sind nicht für Wandel gemacht. Work like a Network hhpberlin und Microsoft rollen den Bauplan für eine agile Organisation aus. Referenzkunde: hhpberlin Stefan Truthän Organisationen sind nicht für Wandel gemacht. ++ + - -- 1 28.05.2014

Mehr

Neue Strategien und Innovationen im Umfeld von Kundenprozessen

Neue Strategien und Innovationen im Umfeld von Kundenprozessen Neue Strategien und Innovationen im Umfeld von Kundenprozessen BPM Forum 2011 Daniel Liebhart, Dozent für Informatik an der Hochschule für Technik Zürich, Solution Manager, Trivadis AG Agenda Einleitung:

Mehr

Wie aus Online-Traffic Kunden werden Online Umsätze und Erträge steigern!

Wie aus Online-Traffic Kunden werden Online Umsätze und Erträge steigern! Wie aus Online-Traffic Kunden werden Online Umsätze und Erträge steigern! Innovative Methoden zur Optimierung digitaler Vetriebsprozesse Burkhard Köpper jaron GmbH Hessen IT Kongress 2009 Frankfurt, den

Mehr

Optimiertes E-Mail-Marketing Durch Customer Intelligence Elisabeth Pomierska, Account Sales Manager

Optimiertes E-Mail-Marketing Durch Customer Intelligence Elisabeth Pomierska, Account Sales Manager The Global SaaS Leader in Relationship Marketing Optimiertes E-Mail-Marketing Durch Customer Intelligence Elisabeth Pomierska, Account Sales Manager Emailvision Gruppe Führender Anbieter von SAAS-Lösungen

Mehr

Prof. Dr. Margit Scholl, Mr. RD Guldner Mr. Coskun, Mr. Yigitbas. Mr. Niemczik, Mr. Koppatz (SuDiLe GbR)

Prof. Dr. Margit Scholl, Mr. RD Guldner Mr. Coskun, Mr. Yigitbas. Mr. Niemczik, Mr. Koppatz (SuDiLe GbR) Prof. Dr. Margit Scholl, Mr. RD Guldner Mr. Coskun, Mr. Yigitbas in cooperation with Mr. Niemczik, Mr. Koppatz (SuDiLe GbR) Our idea: Fachbereich Wirtschaft, Verwaltung und Recht Simple strategies of lifelong

Mehr

DOCHOUSE und die Forschung: Der Wandel zum Enterprise 2.0

DOCHOUSE und die Forschung: Der Wandel zum Enterprise 2.0 DOCHOUSE und die Forschung: Der Wandel zum Enterprise 2.0 1 Universität Koblenz-Landau Universität Koblenz-Landau 3 Standorte: Campus Koblenz Campus Landau Präsidialamt in Mainz 8 Fachbereiche Fachbereiche

Mehr

Firmenporträt. Portfolio und Referenzen. apricot marketing consulting consulting

Firmenporträt. Portfolio und Referenzen. apricot marketing consulting consulting Firmenporträt Portfolio und Referenzen apricot marketing consulting consulting Warum apricot? apricot unterstützt Unternehmen bei der erfolgreichen Implementierung strategischer und operativer VERMARKTUNGS-Massnahmen.

Mehr

Generierung von sozialen Netzwerken. Steffen Brauer WiSe 2011/12 HAW Hamburg

Generierung von sozialen Netzwerken. Steffen Brauer WiSe 2011/12 HAW Hamburg Generierung von sozialen Netzwerken Steffen Brauer WiSe 2011/12 HAW Hamburg Agenda Motivation Soziale Netzwerke Modelle Metriken Forschungsumfeld Ausblick 2 Motivation Wo gibt es Netzwerke? Computernetzwerke

Mehr

Anhang 1.3: Minor Bankbetriebslehre (24 LP) Prüfungs - form KL 6 24

Anhang 1.3: Minor Bankbetriebslehre (24 LP) Prüfungs - form KL 6 24 Anhang 1: Nebenfach Betriebswirtschaftslehre 24 Anhang 1.1: Minor Accounting (24 ) Betriebswirtschaftliche Steuerlehre I Betriebswirtschaftliche Steuerlehre II International Taxation Internationale Rechnungslegung

Mehr

Vermarkter, Publisher oder Werbetreibender -Wer ist das Opfer, wenn eine Ad keine Impression findet?

Vermarkter, Publisher oder Werbetreibender -Wer ist das Opfer, wenn eine Ad keine Impression findet? Vermarkter, Publisher oder Werbetreibender -Wer ist das Opfer, wenn eine Ad keine Impression findet? Heiko Specht Performance Analysis Specialist @heispe Anfang: Zahlenspiele Anzahl Ad-Ausspielungen in

Mehr

Marketing Attribution

Marketing Attribution Marketing Attribution 1 Agenda EXACTAG Marketing Attribution Was ist Attribution? Arten der Attribution Wege zum Erfolg Ertragsmaximierendes Marketing 2 Agenda EXACTAG Marketing Attribution Was ist Attribution?

Mehr

Optimierung von Kampagnen durch individuelle Attribution

Optimierung von Kampagnen durch individuelle Attribution Optimierung von Kampagnen durch individuelle Attribution TRACKS Summit 2014 Murat Cavus Head of Data Analytics Hamburg, Allgemeine Kampagnen sind keine Lösung Allgemeine Kampagnen sind keine Lösung 5.5%

Mehr

INTELLIGENTE WEB 2.0 TOOLS ZUR LEADGENERIERUNG

INTELLIGENTE WEB 2.0 TOOLS ZUR LEADGENERIERUNG INTELLIGENTE WEB 2.0 TOOLS ZUR LEADGENERIERUNG Wie kann Ihr PR, Marketing und Vertrieb effizient und effektiv von Web 2.0 profieren? WAS BIETET GÖLZ & SCHWARZ? INTELLIGENTE WEB 2.0 TOOLS ZUR LEADGENERIERUNG

Mehr

plista Native Content Distribution

plista Native Content Distribution plista Native Content Distribution Berlin, 2014 plista GmbH Advertiser T: +49 30 4737537-76 accountmanagement@plista.com Agenda Bestehende Märkte Markteintritt in Q3/Q4 2014 geplant UNTERNEHMEN PRODUKTE

Mehr

Erfolgsfaktoren der Markenführung

Erfolgsfaktoren der Markenführung Erfolgsfaktoren der Markenführung Know-how aus Forschung und Management von Prof. Dr. Hans H. Bauer, Frank Huber, Carmen-Maria Albrecht 1. Auflage Erfolgsfaktoren der Markenführung Bauer / Huber / Albrecht

Mehr

Praxiswissen Online-Marketing

Praxiswissen Online-Marketing Praxiswissen Online-Marketing Affiliate- und E-Mail-Marketing, Suchmaschinenmarketing, Online-Werbung, Social Media, Online-PR Bearbeitet von Erwin Lammenett 5., überarbeitete und aktualisierte Auflage

Mehr

swiss online Marketing & Swiss ebusiness Expo

swiss online Marketing & Swiss ebusiness Expo FINAL REPORT 2015 FOR swiss online Marketing & Swiss ebusiness Expo in ZURICH Facts Swiss Online Marketing & Swiss ebusiness Expo from 15 th to 16 th April 2015 in Zurich 175 exhibitors 4,025 trade visitors

Mehr

Erfolgsdruck und strategischer Verantwortung von Prof. Dr. Peter Winkelmann } 9

Erfolgsdruck und strategischer Verantwortung von Prof. Dr. Peter Winkelmann } 9 Vorwort von Kurt Sibold 1 Was ist CRM? Universität«- ^ bibliothek Mannheim 100 8 1.1 Was ist CRM? Ist CRM ein neues Wundermittel? von Martin Hubschneider 1 2 1.2 Der Nutzen von CRM: CRM macht den Mittelstand

Mehr

Die Macht der Kunden nutzen!

Die Macht der Kunden nutzen! Die Macht der Kunden nutzen! 1 Worum geht es heute konkret? Social Commerce Kaufempfehlungen Beteiligungen der Kunden am Design, Verkauf und/oder Marketing Soziale Navigation = gegenseitige Hilfe bei Auswahlprozessen

Mehr

Oliver Hinz. Vorlesung Electronic Commerce (Bachelor) Sommersemester 2014

Oliver Hinz. Vorlesung Electronic Commerce (Bachelor) Sommersemester 2014 Oliver Hinz Vorlesung Electronic Commerce (Bachelor) Sommersemester 2014 Prof. Dr. Oliver Hinz, Professur für Wirtschaftsinformatik, Fachgebiet Electronic Markets, TU Darmstadt, Hochschulstraße 1, 64289

Mehr