Javaaktuell. Java ist nicht zu bremsen. ijug. iii iii. iii. iii. Mobile statt Cloud Java Enterprise Edition 7, Seite 8

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Javaaktuell. Java ist nicht zu bremsen. ijug. iii iii. iii. iii. Mobile statt Cloud Java Enterprise Edition 7, Seite 8"

Transkript

1 Jvktull Jvktull Wintr www. ijug.u Prxis. Wissn. Ntworking. Ds Mgzin für Entwicklr Jv ist nicht zu brmsn Mobil sttt Cloud Jv Entrpris Edition 7, Sit 8 D: 4,90 EUR A: 5,60 EUR CH: 9,80 CHF Bnlux: 5,80 EUR ISSN Morphi, Spring Dt & Co. Jv-Prsistnz-Frmworks für MongoDB, Sit 20 Strk Prformnc Jv ohn Schwnkungn, Sit 50 Jv und Orcl S k c ru d r Dynmisch Rports innrhlb dr Dtnbnk, Sit 53 d n o

2 Inhlt 20 Jv-Prsistnz-Frmworks für MongoDB, Sit Hibrnt und Extr-Lzy Initiliztion, Sit 38 5 Ds Jv-Tgbuch Andrs Bdlt, Litr dr DOAG SIG Jv 8 Jv Entrpris Edition 7: Mobil sttt Cloud Mrkus Eisl 14 Sourc Tlk Tg 2013 Stfn Koospl 15 WbLogic-Grundlgn: Di finn Untrschid Sylvi Lübck 20 Morphi, Spring Dt & Co. Jv-Prsistnz-Frmworks für MongoDB Tobis Trll 26 Noch mhr Wb-Apps mit Ply! ntwickln Andrs Koop 31 Flxibl Such mit Lucn Florin Hopf 35 Automtisirts Bhvior Drivn Dvlopmnt mit JBhv Mtthis Blk und Sbstin Lg 38 Hut ml xtr ful Hibrnt und Extr-Lzy Initiliztion Mrtin Dilgr 41 Progrmmirn lrnn mit Jv Glsn von Jürgn Thirck 42 OAuth 2.0 in Stndrd wird rwchsn Uw Fridrichsn 47 Dr JCP bstimmt di Evolution dr Progrmmirsprch Intrviw mit Dr. Susnn Cch Prvitli 49 Jv ohn Schwnkungn Mtthw Schutz 52 Dynmisch Rports innrhlb von Orcl-Dtnbnkn Michl Simons 56 Univrslls Ein-Klick-Log-in mit WbID Anglo Vltns 61 Lbn Si schon odr progrmmirn Si noch UIs? Jons Hlming 55 Insrntn 66 Imprssum 42 OAuth 2.0 in Stndrd, Sit 42 Univrslls Ein-Klick-Log-in mit WbID, Sit

3 Vrsion 1.2.x von Ply inn wirklich rundn Eindruck hintrliß. Es gb für ll Blng inr Wb-Anwndung xkt in Bst- Prctic-Implmntirung. Disn Rundumschlg lässt Ply 2 lidr vrmissn. Aus rin tchnologischr Sicht mg Ply 2 mit dr Umstllung uf Scl sin Brchtigung hbn. Btrchtt mn ds Frmwork untr dm Gsichtspunkt dr Nchhltigkit und strtgischn Ausrichtung bi dr Implmntirung von Untrnhmnsnwndungn, so ht ds Frmwork lidr noch nicht di notwndig Rif. Zudm blibt frglich, ob s sich lngfristig uszhlt, uf in Frmwork in dr Jv-Wlt jnsits ds Jv-EE-Stndrds zu stzn. Für kritisch, nchhltig Untrnhmnsnwndungn bitt bispilswis Orcl ADF in uf Stndrds bsirnd Altrntiv, in dr nust Tchnologin wi CSS3 und HTML5 intgrirt sind mit dr Essntils Edition sogr liznzkostnfri. Trotz disr kritischn Punkt blibt ds Ply-2-Frmwork intrssnt und untr dr Fdrführung dr Typsf Inc. ins mit möglichrwis rosigr Zukunft. Es blibt spnnnd in dr Wlt dr Wb-Frmworks. Witr Informtionn und Vrwis Wbpps mit Ply! ntwickln Nichts lichtr ls ds, JvAktull 2/2013. Es mpfihlt sich, disn Artikl im Vorfld glsn zu hbn. Dort findn sich ll notwndign Vrwis zum Ply-Frmwork. Dr Einstig ist [1] Ehcch: [2] ScurSocil: [3] CoffScript: [4] LESS: [5] WbJrs: [6] Hroku, Cloud: [7] Git, SCM: [8] Ylp-Frmwork: https://github.com/ylpfrmwork/ylp [9] Ply 1 Fork Umfrg: https://www.survymonky.com/sr.spx?sm=urhtjlbutshlupd_2bkn n5ykhstcjffz1hw4i7wg5x9w_3d Andrs Koop Dipl.-Inf. Andrs Koop ist Gschäftsführr ds Brtungsuntrnhmns npit consulting OHG. Sin bruflichr Schwrpunkt ligt in dr Brtung, dm Trining und dr Architktur für Orcl-ADF- und WbLogic-Srvr-Projkt. Dnbn bschäftigt r sich mit dr Entwicklung von mobiln Apps uf Bsis von HTML5 sowi Orcl ADF Mobil und vluirt ktull Wb-Tchnologin und -Frmworks. Flxibl Such mit Lucn Florin Hopf, Fribruflichr Softwr-Entwicklr Um groß Txtmngn zu durchsuchn, richn hrkömmlich Mchnismn oft nicht mhr us. Ein indxbsirt Such uf Bsis dr Opn-Sourc-Bibliothk Apch Lucn bitt dnn vil Vortil. Wnn groß Mngn smistrukturirtr Dtn vorlign, rgibt sich häufig ds Problm, bstimmt Informtionn ufzufindn. Währnd in SQL-Dtnbnk gut Zugriffsmöglichkitn uf strukturirt Dtn bitt, kommt mn bim Suchn in Txtn schnll n di Grnzn. Untr ndrm rgbn sich Problm hinsichtlich dr Sklirbrkit und bi großn Dtnmngn ist in Durchsuchn dr Dtn zum Abfrgzitpunkt, bispilswis übr in LIKE-Qury, nicht mhr sinnvoll. Zu- Jv ktull

4 Such-Mchnismn sätzlich fhln Fturs, di bi modrnn Such-Lösungn rwrtt wrdn: Di Such soll tolrnt hinsichtlich dr Schribwis ds Suchbgriffs sin und di Ergbniss solln sortirt nch Rlvnzkritrin zurückglifrt wrdn. Ein dfür bssr gignt Tchnologi ist di indxbsirt Such, wi si zum Bispil von dr Bibliothk Lucn und dn druf ufbundn Suchsrvrn Solr und ElsticSrch zur Vrfügung gstllt wird. Indxbsirt Such Ds Grundprinzip inr indxbsirtn Such ist di Aufbritung dr zu durchsuchndn Inhlt und di Ablg in inm für di Such optimirtn Formt in inr sprtn Dtnstruktur, dm invrtirtn Indx. Dr Indx ähnlt im Krn inr Mp, in dr für inzln Til dr Txt, di sognnntn Trm ls Rfrnzn uf di Dokumnt gspichrt wrdn, in dnn si uftuchn. Ein Such bstht dnn nur noch us inm Lookup uf dn Trm und ist ddurch shr schnll. Dr komplx Vorgng, dn Eingbtxt zu prsn, wird dr Such vorglgrt und bim Indizirn, dm Aufbu dr Dtnstruktur, usgführt. D dr Indx in zusätzlich Ablg drstllt, ist s uch glichgültig, wohr di Dtn ursprünglich stmmn. Es ist möglich, Dtn us untrschidlichn Qulln, bispilswis us inr Dtnbnk und us Dtin im Filsystm, gminsm in inm Indx bzulgn und zu durchsuchn. Wlch Einhitn ins Txts di Trm bildn, ist nwndungsbhängig, ds Aufsplittn rfolgt bim sognnntn Anlyzing. Mist wrdn dbi mhrr Vrrbitungsschritt durchgführt, wi Abbildung 1: Indx nch dm Aufsplittn dr Sätz in Wörtr (Tokniztion) Abbildung 2: Indx nch dm Umwndln in Klinbuchstbn (Lowrcsing) wir im folgndn Bispil shn wrdn. Als Eingb vrwndn wir zwi Dokumnt, di jwils us inm kurzn Vortrgstitl bsthn: Such-Evolution von Lucn zu Solr und ElsticSrch und Vrtilts Suchn mit ElsticSrch. Jds indizirt Dokumnt bkommt in Id zugwisn, di ls Vrwis vrwndt wrdn knn. In inm rstn Schritt wrdn di Wörtr ds Txts xtrhirt sowi Lr- und Stzzichn ntfrnt. Abbildung 1 zigt dn Inhlt ds Indx nch dr Vrrbitung. Um unbhängig von dr Groß- und Klinschribung zu blibn, könnn ll Trm in Klinbuchstbn umgwndlt wrdn. Dnch siht unsr Indx dnn wi in Abbildung 2 us. Wnn mn sich dn Prozss bim Auffindn ins Dokumnts vor Augn führt, wird mn fststlln, dss in Vrrbitung nur bim Indizirn nicht usrichnd ist. Zwr ist s jtzt möglich, klingschribn Suchbgriff zu mtchn, großgschribn Bgriff führn llrdings ufgrund ds Lowrcsing währnd dr Indizirung zu kinn Trffrn. Um di Modifiktionn n dn Trmn bim Indizirn zu kompnsirn, sind di glichn Schritt uch für dn Suchbgriff durchzuführn. Ddurch ist grntirt, dss glich Wörtr bim Indizirn und Suchn uf dnslbn Trm zurückgführt wrdn. Ein infch Such mit xktn Trffrn ist dmit brits möglich, dr Eindruck inr intlligntn Such ntstht llrdings rst durch witr Schritt. Dr oft vrwndt sprchbhängig Prozss Stmming führt Bgriff uf ihrn Wortstmm zurück. So wrdn di Bgriff Such und Suchn bid in dn Trm such übrführt. Ddurch sind Abwichungn wi Einzhl odr Mhrzhl nicht mhr rlvnt, d si uf dnslbn Stmm zurückgführt wrdn. Unsr Indx könnt dnn nch Durchführung ds Stmming wi in Abbildung 3 usshn. Es wurd brits rwähnt, dss dr Anlyzing-Prozss nwndungsbhängig ist. Di mistn dr Schritt sind vrlustbhftt, ds hißt, s ghn potnzill Untrschid zwischn Wörtrn vrlorn. Groß- und Klinschribung knn für inzln Anwndungn in Roll spiln, ußrdm knn ds Stmming, d s sich um inn lgorithmischn Prozss hndlt, B- 32

5 spil ntschidn wir, dss ll Fldr bi dr Drstllung dr Suchrgbniss zur Vrfügung sthn solln. Titl und Dtum wrdn in dn Indx gschribn, llrdings soll ldiglich dr Titl vom Anlyzr vrrbitt wrdn (sih Listing 1). Zum Indizirn bnötign wir inn IndxWritr, dr Dtn in dn Indx schribn knn. Dr Spichrort ds Indx ist durch di Klss Dirctory bstrhirt, von dr s untrschidlich Implmntirungn gibt, di di Dtn bispilswis optimirt für untrschidlich Btribssystm uf dr Fstpltt blgn odr di Struktur dirkt im Spichr hltn. Dr IndxWritr wird untr ndrm mit dm Anlyzr, dr für ds Aufsplittn dr Inhlt vrntwortlich ist, und dm Dirctory konfigurirt. Anschlißnd könnn ins odr mhrr Dokumnt übr dddocumnt zum Indx hinzugfügt wrdn. In dism Momnt sthn di Dokumnt llrdings noch nicht zur Such zur Vrfügung. Lucn spichrt dn Indx in Sgmntn, di jwils inn Til ds Indx nthltn. Erst nch inm commit knn diss Sgmnt durchsucht wrdn (sih Listing 2). Für dn lsndn Zugriff uf dn Indx stht dr IndxSrchr zur Vrfügung. Disr bitt Mthodn, um für übrgbn Qury-Instnzn di zughörign Ergbniss us dm Indx zu lsn. Ein Qury-Instnz knn ntwdr übr inn QuryPrsr us inm String rzugt odr progrmmtisch zusmmngbut wrdn. Di vom Stndrd-QuryPrsr ngriff, di nicht nch dn ntsprchndn Rgln ufgbut sind, flsch modifizirn. Gnrll gilt s bi disn Übrlgungn bzuwägn, ob möglichst vil vntull pssnd Ergbniss zurückglifrt wrdn odr ob di zurückglifrtn Ergbniss uf jdn Fll pssn solln, mit dr Gfhr, dss nicht ll pssndn Dokumnt gfundn wrdn. Im Informtion Rtrivl bschribn dis Aspkt di Bgriff Rcll (möglichst vil gut Ergbniss zurücklifrn) und Prcision (möglichst wnig schlcht Ergbniss zurücklifrn). Nbn dn hir gzigtn Schrittn sind noch vil witr dnkbr: Trm könnn utomtisch mit Synonymn ngrichrt wrdn, häufig vorkommnd Füllwörtr könnn ntfrnt odr Sondrzichn normlisirt wrdn. Wi dr Anlyzing-Prozss inr Suchnwndung ussiht, muss sorgfältig mit dn ignn Anfordrungn bgglichn wrdn, d r di Qulität dr Suchrgbniss mßgblich binflusst. Lucn In dr Jv-Wlt ist di Bibliothk Lucn für Such-Anwndungn sit Jhrn fst tblirt. Si bitt di Implmntirung ins invrtirtn Indx mit untrstützndn Dtnstrukturn und Möglichkitn, dis Strukturn zu schribn, zu lsn und zu durchsuchn. Im Krn und ls zusätzlich Modul sind zhlrich für ds Anlyzing notwndig Klssn vrfügbr, insbsondr Toknizr, di Txt ufsplittn, ToknFiltr, di Ändrungn wi ds Lowrcsing und Stmming durchführn, und Anlyzr, di us Toknizrn und ToknFiltrn bsthn und für häufig Einstzzwck schon frtig zur Vrfügung sthn. Für di Such könnn untrschidlich Quris vrwndt wrdn, di ntwdr in Txtform vrrbitt odr progrmmtisch konstruirt wrdn könnn. Häufig Anwndungsfäll wi Kyword- Such (Trm-Qury), Ähnlichkitssuch (Fuzzy-Qury) odr Phrs-Quris wrdn dirkt untrstützt. Um inn rstn Eindruck vom Indizirn und Suchn mit Lucn zu bkommn, btrchtn wir di Vrrbitung von Vortrgsnkündigungn. Dis bsthn tils us strukturirtn Dtn wi Sprchr und Dtum, br uch us txtulln Dtn, Abbildung 3: Indx nch Durchführn ds Stmming di durchsucht wrdn solln, wi dm Titl. Ein usführlichrs Bispil in Form inr Wbnwndung findt sich uch uf GitHub untr https://github.com/fhopf/ lucn-solr-tlk. Di Ein- und Ausgb rfolgt in Lucn jwils durch Instnzn dr Klss Documnt. Ein Documnt ist in Smmlung von Fldrn, di jwils us inm Nmn und inm Wrt bsthn. Wlch Fldr vrfügbr sind, wird von dr Anwndung bstimmt; Lucn ist intrn schmfri und dhr vrglichbr mit Documnt-Stors us dr NoSQL-Wlt. Zur Bstimmung, wi in Fld vrrbitt wird, könnn witr Eignschftn konfigurirt wrdn: Indxd Bstimmt, ob in Fld in dn Indx gschribn wird und ob s vom Anlyzr vrrbitt wrdn soll Stord Bstimmt, ob dr Originlinhlt zusätzlich gspichrt wrdn soll, um ihn bi Anzig dr Suchrgbniss vrfügbr zu hbn Sit Lucn 4 müssn dis Eignschftn nicht mhr dirkt gstzt wrdn; für häufig Anwndungsfäll sthn untrschidlich Fild-Implmntirungn zur Vrfügung, bispilswis TxtFild, wnn dr Inhlt indizirt und nlyzd sin soll, odr StringFild, wnn zwr di Indizirung, nicht br ds Anlyzing durchgführt wrdn soll. Für unsr Bi- Jv ktull

6 Such-Mchnismn gbotn Lucn-Syntx bitt vil Möglichkitn, tw um Tilbgriff ls optionl zu mrkirn, Bgriff uszuschlißn odr Phrs- und Fuzzy-Quris durchzuführn. Entschidt mn sich dfür, di Qury progrmmtisch slbst ufzubun, muss mn bchtn, dss mn ds Anlyzing slbst durchzuführn ht, d diss nsonstn im QuryPrsr stttfindt (sih Listing 3). Zur Ausgb dr Suchrgbniss wrdn bnflls widr Instnzn von Documnt vrwndt, di übr di TopDocs idntifizirt wrdn könnn und übr dn IndxSrchr uslsbr sind. Im Ggnstz zu dn bim Indizirn übrgbnn Dokumntn sind nun llrdings nur noch di ls stord mrkirtn Fldr vrfügbr (sih Listing 4). Di Rihnfolg dr zurückglifrtn Dokumnt ist durch dn Rlvnzmchnismus in Lucn bstimmt, stndrdmäßig kommt hir dr TF/IDF-Algorithmus zum Einstz. Disr bsirt uf dr Annhm, dss Dokumnt, di inn Bgriff häufigr nthltn, in höhr Rlvnz für dn Usr hbn. Glichzitig wrdn Bgriff, di im Gsmt-Indx shr häufig vorkommn, ls wnigr wichtig ngshn. Di Rlvnz ist durch Mchnismn wi Boosting zur Indx- odr Suchzit uch binflussbr. Dbi wrdn bstimmt Dokumnt, Fldr odr Trm mit inm Boost-Fktor vrshn, dr dn Scoring-Wrt ins Dokumnts und dmit di Sortirung binflusst. Zusätzlich ist s uch möglich, dn vrwndtn Algorithmus uszutuschn, ntwdr durch in dr witrn mitglifrtn Implmntirungn odr durch inn ignn Mchnismus. Di Sortirung nch Rlvnz ist inr dr großn Vortil bi dr Implmntirung inr Anwndung mit Lucn. Es ist bi Bdrf jdoch uch möglich, di Ergbniss nch inm bstimmtn Fld zu sortirn, bispilswis bi Indizirung ds Dtumsflds di Anzig sortirt nch dr Aktulität. Documnt doc = nw Documnt(); doc.dd(nw TxtFild( titl, Such Evolution, Fild.Stor.YES)); doc.dd(nw StordFild( spkr, Florin Hopf )); doc.dd(nw StringFild( dt, , Fild.Stor.YES)); Listing 1 Dirctory dirctory = FSDirctory.opn(nw Fil( /tmp/tlk-indx )); IndxWritrConfig config = nw IndxWritrConfig(Vrsion.LUCENE_43, nw GrmnAnlyzr(Vrsion.LUCENE_43)); try (IndxWritr writr = nw IndxWritr(dirctory, config)) { writr.dddocumnt(doc); writr.commit(); } Listing 2 IndxRdr rdr = DirctoryRdr.opn(dirctory); IndxSrchr srchr = nw IndxSrchr(rdr); QuryPrsr prsr = nw QuryPrsr(Vrsion.LUCENE_43, titl, nw GrmnAnlyzr(Vrsion.LUCENE_43)); Qury qury = prsr.prs( suchn ); TopDocs topdocs = srchr.srch(qury, 5); ssrtequls(1, topdocs.totlhits); Listing 3 ScorDoc scordoc = topdocs.scordocs[0]; Documnt rsult = srchr.doc(scordoc.doc); ssrtequls( Florin Hopf, rsult.gt( spkr )); Listing 4 Ausblick Nbn dn hir ngsprochnn Fturs von Lucn sind noch shr vil witr Funktionn vrfügbr. Shr populär ist bispilswis ds in dr nächstn Ausgb bschribn Fcting, mit dm Suchrgbniss ktgorisirt wrdn könnn. Highlighting rmöglicht ds Hrvorhbn dr Fundstll im Txt, um dn Kontxt schnll zu rfssn. Rsult Grouping dint dm Zusmmnfssn von Suchrgbnissn nhnd bstimmtr Kritrin, übr Suggstr könnn Vorschläg zu sinnvolln Suchn ggbn wrdn. Mit Lucn knn mit rltiv wnig Cod ds Grundgrüst inr Such-Anwndung implmntirt wrdn. Di wnign Ziln, di wir gshn hbn, rmöglichn uns brits ds Indizirn von Dokumntn und di flxibl Such drin. Ght s jdoch drum, in Anwndung in Produktion zu nhmn, sind noch witr Fktorn zu bchtn, di in höhr Komplxität bringn könnn. Bispilswis solltn wir vrmidn, dn IndxRdr bi jdr Anfrg zu rzugn, d s sich dbi um in shr tur Oprtion hndlt. Zur Implmntirung fortgschrittnr Fturs ist tilwis in tifrs Vrständnis dr Intrn von Lucn notwndig. Schlißlich knn s noch pssirn, dss unsr Dtnmng nstigt und wir di Dokumnt uf mhrr Indizs zu vrtiln hbn, odr wir müssn uns um Ausfllsichrhit Gdnkn mchn. Dis Anfordrungn sind mit dn uf Lucn ufbundn Suchsrvrn Apch Solr und ElsticSrch oftmls infchr umzustzn. In dr nächstn Ausgb wrdn wir dshlb inn Blick uf dis bidn Systm wrfn und shn, dss si uns inigs n Arbit bnhmn könnn. Links https://github.com/fhopf/lucn-solr-tlk Florin Hopf Florin Hopf rbitt ls fribruflichr Softwr-Entwicklr mit dn Schwrpunktn Contnt Mngmnt und Suchlösungn in Krlsruh. Er stzt Lucn und Solr sit Jhrn in untrschidlichn Projktn in und ist inr dr Orgnistorn dr Jv Usr Group Krlsruh. 34

7 J l l J v u t k v Jv ktull v k tuktu J ll ll Jv ktu ll klr Mgzin für Entwic DsWis g.xis. Pr workin. NtWissn. sn. Nt Prxis. Ntworking. Dswo Mgzin für M Entwicklr Prxis. Wissn rking. Ds Ds Min gz gfür zin Ent dwic r klr Jv ktull Jvktull r www. ijug. Nr. 04 u Wint r 2012 ww w. ijug. Di Boh n in vollr Blü ht üc Fr t t Jv träg Jv vrbritt übrll Bssrsich m Jtzt munity Abo Jv EE 7 fü Sit 30 r di Clou d, Sit 14 Cml S curity, gsstrtgin EntwicklunAusblick un, Sit 19 bst Eclips Co d Rcom mndrs, S ufb JDvlopr 12c, Sit 8 it 44 Softwr modulr 23 Sit ln, To Android gos Grdl, Sit 29 ick ols für Wb Mhr slbst ntw -A ppliktio Lsttsts, nssit 52 D: 4,90 EUR A: 5,60 EUR CH: 9,80 CHF Bnlux: 5,80 EUR ISSN D: 4,90 EUR A: 5,60 EUR CH: 9,80 CHF Bnlux: 5,80 EUR ISSN Jv Progrmmirspr ch g icklun mork, Jg Wb-EntwHochvrfügbrkit it v ng Ti f 32 ktull Sit Ntw JBoss AS7, Sit 21 l Soci ls Wb Ds U pdt Fortschrit Nu uf d m Mt bi JAX-RS rkt Wb-Entwicklung 2.0, Eclips 4, SitS it 18 9 cl nim Sit 32 OrGro Jv und Ply!, o Sit 65 uf Sit ,N lln 40 Nu: Wickt 6, Sit Minfrmit 18 rnisir n mit Jv, Sit 27 JvMod und Orcl Continous Intgrtion, Sit 59 Wissn für Entwick lr Grbg FX 2.1, Sichrn Si sich 4 Ausgbn für 18 EUR Bnlux: 5,80 04 CH: 9,80 CHF A: 5,60 EUR D: 4,90 EUR Jv und Orcl Kostnlos ADF-Vr sion, Sit 45 PL/SQL-Logik in Jv -Anwndungn, Sit 46 Dbugging für Form s 11g, Sit 50 Collction, Sit 36 Scrum & Knbn, Sit 61 turs in Jv Mobil,Dt, Sit 38 ADF EssntilLinkd S ,80 EUR ISSN CH: 9,80 CHF Bnlux: D: 4,90 EUR A: 5,60 EUR u it ntwick Jv ln gi Nu Tchnolown dungn, Sit 8 Apch Jv-API für Btch-An Jv-Com Jv ktull. ijug.u Hrbst www Sommr www. ijug.u Nr Dzmbr, Jnur, Fbru EUR ISSN fxn Si ds usgfüllt formulr n Für Orcl-Anwndr und Intrssirt gibt s ds Jv ktull Abonnmnt uch mit zusätzlich schs Ausgbn im Jhr dr Fchzitschrift DOAG Nws und vir Ausgbn im Jhr Businss Nws zusmmn für 70 EUR. Witr Informtionn untr odr bstlln Si onlin go.ijug.u/go/bo Intrssnvrbund dr Jv Usr Groups.V. Tmplhofr Wg Brlin usfülln usschnidn bschickn usfülln usschnidn bschickn usfülln J, ich bstll ds Abo Jv ktull ds IJUG-Mgzin: 4 Ausgbn zu 18 EUR/Jhr J, ich bstll dn kostnfrin Nwslttr: Jv ktull dr -Nwslttr Anschrift ggf. ABWEICHENDE rchnungsnschrift Nm, Vornm Strß, Husnummr Firm PLZ, Ort Abtilung E-Mil Strß, Husnummr Tlfonnummr PLZ, Ort Di llgminn Gschäftsbdingungn* rknn ich n, Dtum, Untrschrift *Allgmin Gschäftsbdingungn: Zum Pris von 18 Euro (inkl. MwSt.) pro Klndrjhr rhltn Si vir Ausgbn dr Zitschrift Jv ktull - ds -Mgzin dirkt nch Erschinn pr Post zugschickt. Di Abonnmntgbühr wird jwils im Jnur für in Jhr fällig. Si rhltn in ntsprchnd Rchung. Abonnmntvrträg, di währnd ins Jhrs bginnn, wrdn mit 4,90 Euro (inkl. MwSt.) j volls Qurtl brchnt. Ds Abonnmnt vrlängrt sich utomtisch um in witrs Jhr, wnn s nicht bis zum 31. Oktobr ins Jhrs schriftlich gkündigt wird. Di Widrrufsfrist bträgt 14 Tg b Vrtrgsrklärung in Txtform ohn Angb von Gründn.

NEU. für Ih. PPL 10.0 PASCHAL-Plan light. Jetzt in 3D und mit kompletter Bauhofverwaltung

NEU. für Ih. PPL 10.0 PASCHAL-Plan light. Jetzt in 3D und mit kompletter Bauhofverwaltung Jtzt t stn! 60 40 O nlin -T w w w.p stzugng u ntr pl- clo ud.co m 40 60 45 135 135 135 45 135 l r t n z Di g n u s ö L r n w t f b o S g f u l h c S r für Ih 25 25 75 40 40 75 NEU PPL 10.0 PASCHAL-Pln

Mehr

Wie in der letzten Vorlesung besprochen, ergibt die Differenz zwischen den Standardbildungsenthalpien

Wie in der letzten Vorlesung besprochen, ergibt die Differenz zwischen den Standardbildungsenthalpien Vorlsung 0 Spnnungsnrgi dr Cyclolkn Wi in dr ltztn Vorlsung bsprochn, rgibt di Diffrnz zwischn dn Stndrdbildungsnthlpin dr Cyclolkn C n n und dm n-fchn Bitrg für di C - Gruppn [n (-0.) kj mol - ] di Ringspnnung.

Mehr

Auswertung P2-60 Transistor- und Operationsverstärker

Auswertung P2-60 Transistor- und Operationsverstärker Auswrtung P2-60 Trnsistor- und Oprtionsrstärkr Michl Prim & Tobis Volknndt 26. Juni 2006 Aufgb 1.1 Einstufigr Trnsistorrstärkr Wir butn di Schltung gmäß Bild 1 uf, wobi wir dn 4,7µ F Kondnstor, sttt ds

Mehr

Bedienungsanleitung. DSLT (Vorabversion vom 29.01.2001)

Bedienungsanleitung. DSLT (Vorabversion vom 29.01.2001) Bdinungsnlitung für DSLT (Vorbvrsion vom 29.01.2001) Inhlt pprtnsichtn...2 llgmins Löschn von Funktionn...3 nrufumlitung / nrufwitrlitung...3 nruf Bntwortn (xtrn)...4 nruf Bntwortn (intrn)...5 Extrn Gspräch

Mehr

COSO Enterprise Risk Management Integrated Framework als internationale Benchmark für Risikomanagementsysteme

COSO Enterprise Risk Management Integrated Framework als internationale Benchmark für Risikomanagementsysteme COSO Entrpris Risk Mngmnt Intgrtd Frmwork ls intrntionl Bnchmrk für Risikomngmntsystm Ds Entrpris Risk Mngmnt Intgrtd Frmwork ds Committ of Sponsoring Orgniztions of th Trdwy Commission (COSO) wurd im

Mehr

EBA. Schlussprüfung 2010. Punkte. Kandidatennummer. Name. Vorname. Datum der Prüfung. Punkte und Bewertung Erreichte Punkte / Maximum.

EBA. Schlussprüfung 2010. Punkte. Kandidatennummer. Name. Vorname. Datum der Prüfung. Punkte und Bewertung Erreichte Punkte / Maximum. Schlussprüfung 2010 büroassistntin und büroassistnt Schulischs Qualifikationsvrfahrn 1 EBA information kommunikation IKA administration Sri 1/2 Kandidatnnummr Nam Vornam Datum dr Prüfung und Bwrtung Erricht

Mehr

Controlling im Real Estate Management. Working Paper - Nummer: 6. von Dr. Stefan J. Illmer; in: Finanz und Wirtschaft; 2000; 5. Juli; Seite 33.

Controlling im Real Estate Management. Working Paper - Nummer: 6. von Dr. Stefan J. Illmer; in: Finanz und Wirtschaft; 2000; 5. Juli; Seite 33. Controlling im Ral Estat Managmnt Working Papr - Nummr: 6 2000 von Dr. Stfan J. Illmr; in: Finanz und Wirtschaft; 2000; 5. Juli; Sit 33. Invstmnt Prformanc IIPCIllmr Consulting AG Kontaktadrss Illmr Invstmnt

Mehr

Kostenlosen Zugriff auf den Downloadbereich für ELOoffice bekommen Sie, wenn Sie Ihre Lizenz registrieren (Siehe Kapitel 5.2, Seite 28).

Kostenlosen Zugriff auf den Downloadbereich für ELOoffice bekommen Sie, wenn Sie Ihre Lizenz registrieren (Siehe Kapitel 5.2, Seite 28). 21 Si solltn nach Möglichkit immr di aktullstn Vrsionn intzn, bvor Si dn ELO-Support kontaktirn. Oft sind Prlm bi inm nun Updat schon bhn. 21.1 ELOoffic Downloads und Programmaktualisirungn Kostnlon Zugriff

Mehr

Heizlastberechnung Seite 1 von 5. Erläuterung der Tabellenspalten in den Heizlast-Tabellen nach DIN EN 12831

Heizlastberechnung Seite 1 von 5. Erläuterung der Tabellenspalten in den Heizlast-Tabellen nach DIN EN 12831 Hizlastbrchnung Sit 1 von 5 Erläutrung dr Tabllnspaltn in dn Hizlast-Tablln nach DIN EN 12831 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 3x4x5 6-7 12 + 13 8 x 11 x 14 15 x Θ Orintirung Bautil Anzahl Brit Läng

Mehr

LHG - ein starker Partner für den Lebensmitteleinzelhandel

LHG - ein starker Partner für den Lebensmitteleinzelhandel ng Ausbildu adt... bi dr iblst E n i G LH tion in flich Z din bru vsti n I t u g Ein ukunft! LHG - in starkr Partnr für dn Lbnsmittlinzlhandl Di Lbnsmittlhandlsgsllschaft (LHG) ist di größt inhabrgführt

Mehr

Rechner in C - Version 2.0

Rechner in C - Version 2.0 Rchnr in C - Vrsion.0 0.03.000 Inhlt. Vorwort. Einlitung 3. Gross Zhln und drn Brchnungn. Binär Rlzhln. Wissnschftlich Drstllung rllr Zhln 3. Ds Spichrformt dr Zhln 4. Addition und Subtrktion 5. Multipliktion

Mehr

Tagesaufgabe: Fallbeispiel MOBE GmbH, Wetzlar

Tagesaufgabe: Fallbeispiel MOBE GmbH, Wetzlar Tagsaufgab PPS / ERP Sit 1 Prof. Richard Kuttnrich Praxisbglitnd Lhrvranstaltung: Projkt- und Btribsmanagmnt Lhrmodul 3: 25.07.2012 Produktionsplanung und Sturung - PPS / ERP Tagsaufgab: Fallbispil MOBE

Mehr

TI II. Sommersemester 2008 Prof. Dr. Mesut Güneş 5. Exercise with Solutions

TI II. Sommersemester 2008 Prof. Dr. Mesut Güneş 5. Exercise with Solutions Distributd mbddd 5. Exrcis with olutions Problm 1: Glitkomma-Darstllung (2+2+2+2+2+2=12) Ghn i bi dr binärn Glitkommadarstllung von 2-Byt großn Zahln aus. Dr Charaktristik sthn 4 Bit zur Vrfügung, dr Mantiss

Mehr

Kryptologie am Voyage 200

Kryptologie am Voyage 200 Mag. Michal Schnidr, Krypologi am Voyag200 Khvnhüllrgymn. Linz Krypologi am Voyag 200 Sinn dr Vrschlüsslung is s, inn Tx (Klarx) so zu vrändrn, dass nur in auorisirr Empfängr in dr Lag is, dn Klarx zu

Mehr

Operationsverstärker Grundlagen 071210 hb9tyx@clustertec.com. Operationsverstärker Grundlagen. Geschrieben 2007 Manfred Dietrich hb9tyx@clustertec.

Operationsverstärker Grundlagen 071210 hb9tyx@clustertec.com. Operationsverstärker Grundlagen. Geschrieben 2007 Manfred Dietrich hb9tyx@clustertec. 070 hb9tyx@clustrtc.com Oprtionsvrstärkr Grundlgn Gschribn 007 Mnfrd Ditrich hb9tyx@clustrtc.com Ausgb 0.. Einlitung...3 Zilpublikum und Vorusstzungn...3 Aufbu ds Kurss... Di Vrsuch...5 Oprtionsvrstärkr

Mehr

Eine kurze Einführung. 2011 Xpert-Design Software

Eine kurze Einführung. 2011 Xpert-Design Software Ein kurz Einführung 2 1 Xprt-Timr Mobil Handbuch Erst Übrsicht / Einsatzbrich Xprt-Timr MOBIL ist in Projktzitrfassung für untrwgs. Si soll dn Anwndr dabi untrstützn zu vrfolgn, auf wlch Tätigkit wivil

Mehr

Benutzerhandbuch. Benutzerhandbuch. Aktienregister. Version: 1.2 08.11.2013 Autor: H.Weibel Gültig bis: nicht definiert.

Benutzerhandbuch. Benutzerhandbuch. Aktienregister. Version: 1.2 08.11.2013 Autor: H.Weibel Gültig bis: nicht definiert. Sit 1/24 Vrsion: 1.2 08.11.2013 Autor: Gültig bis: nicht dfinirt Friggbn Klassifikation: trn i ag information- and orkmanagmnt prts blaufahnnstrass 14 CH-8001 zürich WWW.i.ch Sit i/24 Inhaltsvrzichnis

Mehr

Inbetriebnahme und Bedienung Internet-Telefonie-Adapter

Inbetriebnahme und Bedienung Internet-Telefonie-Adapter Inbtribnahm und Bdinung Intrnt-Tlfoni-Adaptr 884261 01 08/04 Funktionn und Listungsmrkmal Intrnt-Tlfoni (Voic ovr IP) mit n (Aurswald o an Hrstllr) -> Sit 2 - mit alln intrnn Tilnhmrn kostnlos 1 übr das

Mehr

a) Wie groß ist das Feuchtedefizit D? b) Wie groß ist die Taupunkttemperatur? c) Was bedeutet das Erreichen der Taupunkttemperatur physikalisch?

a) Wie groß ist das Feuchtedefizit D? b) Wie groß ist die Taupunkttemperatur? c) Was bedeutet das Erreichen der Taupunkttemperatur physikalisch? Kluur Ingniurhydrologi I Sptmbr 006 Aufgb 1: Auf inm Grgndch, d 7 m lng und m brit it, oll ich in.5 cm trk ichicht mit inr Dicht ρ=97 kg/m bfindn. Di ichicht oll in Tmprtur von t=0 C hbn. ) Wlch M i ligt

Mehr

EBA SERIE 1/2 INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN SCHLUSSPRÜFUNG 2013 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT

EBA SERIE 1/2 INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN SCHLUSSPRÜFUNG 2013 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT SCHLUSSPRÜFUNG 013 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN 1 EBA INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SERIE 1/ Kandidatnnummr Nam Vornam Datum dr Prüfung PUNKTE UND

Mehr

Voller Pumpwerkskontrolle volle Kostenkontrolle FLYGT WEB-SERVICE DIE FLATRATE FÜR PUMPWERKE

Voller Pumpwerkskontrolle volle Kostenkontrolle FLYGT WEB-SERVICE DIE FLATRATE FÜR PUMPWERKE /Monat, 1 Ab oftwar tzs Zusa Ohn rnt t übr Int k rk ir D n Pumpw ig g n ä g Für all Vollr Pumpwrkskontroll voll Kostnkontroll FLYGT WEB-SERVICE DIE FLATRATE FÜR PUMPWERKE Flygt is a tradmark of Xylm Inc.

Mehr

Entdecken Sie. in Lostorf. - mit einer schönen Wanderung. - mit dem Auto. - mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Schloss Wartenfels

Entdecken Sie. in Lostorf. - mit einer schönen Wanderung. - mit dem Auto. - mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Schloss Wartenfels Entdckn Si Schlo Wrtnfl in Lotorf - mit inr chönn Wndrung - mit dm Auto - mit dn öffntlichn Vrkhrmittln Schlo W r tn fl Wi rrich ich d Schlo Wrtnfl pr Auto? mit Auto Von Zürich: - Autobhnufhrt Aru Ot Hunznchwil,

Mehr

Geldpolitik und Finanzmärkte

Geldpolitik und Finanzmärkte Gldpolitik und Finanzmärkt Di Wchslwirkung zwischn Gldpolitik und Finanzmärktn hat zwi Richtungn: Di Zntralbank binflusst Wrtpapirpris übr dn Zinssatz und übr Informationn, di si dn Finanzmärktn zur Vrfügung

Mehr

4. Berechnung von Transistorverstärkerschaltungen

4. Berechnung von Transistorverstärkerschaltungen Prof. Dr.-ng. W.-P. Bchwald 4. Brchnng on Transistorrstärkrschaltngn 4. Arbitspnktinstllng Grndorasstzng für dn Entwrf inr Transistorrstärkrstf ist di alisirng ins Arbitspnkts, m dn hrm im Knnlininfld

Mehr

HELFEN SIE UNS, IHRE NEUE BRAUEREI ZU FINANZIEREN!

HELFEN SIE UNS, IHRE NEUE BRAUEREI ZU FINANZIEREN! BIER VON HIER info 1/10 Brauri Unsr Bir Laufnstrass 16, 4053 Basl Tlfon 061 338 83 83 info@unsr-bir.ch www.unsr-bir.ch HELFEN SIE UNS, IHRE NEUE BRAUEREI ZU FINANZIEREN! Dr Countdown läuft, bis End Fbruar

Mehr

Diplomarbeit Verteidigung

Diplomarbeit Verteidigung iplomarbit Vrtidigung Mikrocontrollrgstützt Slbstorganisationsprinzipin rkonfigurirbarr Rchnrsystm am Bispil dr Xilinx FPGA-Architktur Falk Nidrlin s6838029@inf.tu-drsdn.d 1 nstitut für chnisch nformatik

Mehr

EBA SERIE 2/2 INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN SCHLUSSPRÜFUNG 2012 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT

EBA SERIE 2/2 INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN SCHLUSSPRÜFUNG 2012 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT SCHLUSSPRÜFUNG 2012 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN 1 EBA INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SERIE 2/2 Kandidatnnummr Nam Vornam Datum dr Prüfung PUNKTE

Mehr

WEGEN Umbau. Renovierung des letzten Teilstücks der Herbesthaler Straße. Auch mit Baustelle ohne Probleme in die Eupener Innenstadt! Wir für Eupen!

WEGEN Umbau. Renovierung des letzten Teilstücks der Herbesthaler Straße. Auch mit Baustelle ohne Probleme in die Eupener Innenstadt! Wir für Eupen! Wir für Eupn! WEGEN Umbau... göffnt! Wir für Eupn! Wir für Eupn! Auch mit Baustll ohn Problm in di Eupnr Innnstadt! Rnovirung ds ltztn Tilstücks dr Lib Bürgrinnn und Bürgr, wir möchtn Si informirn, dass

Mehr

INTERNET- UND IT-LÖSUNGEN FÜR GESCHÄFTSKUNDEN Individuelle Produkte und Dienstleistungen

INTERNET- UND IT-LÖSUNGEN FÜR GESCHÄFTSKUNDEN Individuelle Produkte und Dienstleistungen INTERNET- UND IT-LÖSUNGEN FÜR GESCHÄFTSKUNDEN Individull Produkt und Dinstlistunn NICHT THEORIE, SONDERN PRAXIS ntclusiv ist IT mit IQ und Srvic. Unsr Hrzn schlan für Innovation. Unsr Köpf stckn vollr

Mehr

Überblick über die Intel Virtualization Technology

Überblick über die Intel Virtualization Technology Übrblick übr di ntl Virtualization chnology hilo Vörtlr s7933688@mail.inf.tu-drsdn.d 1 nstitut für chnisch nformatik http://www.inf.tu-drsdn.d// 13.07.2005 Glidrung Einlitung Hardwar Virtualisirung ntl

Mehr

Eine Sonderstudie im Rahmen des

Eine Sonderstudie im Rahmen des Ein Studi dr Initiativ D21, durchgführt von TNS Infratst Ein Sondrstudi im Rahmn ds Onlin-Banking Mit Sichrhit! Vrtraun und Sichrhitsbwusstsin bi Bankgschäftn im Intrnt mit frundlichr Untrstützung von

Mehr

Eine Sonderstudie im Rahmen des

Eine Sonderstudie im Rahmen des Ein Studi dr Initiativ D21, durchgführt von TNS Infratst Ein Sondrstudi im Rahmn ds Govrnmnt Monitor 2010 Bürgr und Staat. Bzihung gstört? mit frundlichr Untrstützung von Govrnmnt Monitor 2010 Bürgr und

Mehr

Mobile Business Management von mobiler IT in Unternehmen

Mobile Business Management von mobiler IT in Unternehmen M o b i l B u s i n s s M a n a g m n t v o nm o b i l ri T i nu n t r n h m n T. S a m m r A. B a c k T. Wa l t r Thomas Sammr Andra Back Thomas Waltr Mobil Businss Managmnt von mobilr IT in Untrnhmn

Mehr

Erfolgsfaktoren der Online-Vermarktung von Zeitungsangeboten. Einladung zur Teilnahme am Benchmarking

Erfolgsfaktoren der Online-Vermarktung von Zeitungsangeboten. Einladung zur Teilnahme am Benchmarking März 2010: Start ds Rglbtribs! Bis 31. März 2010 anmldn und zwi BDZV-Studin gratis sichrn! Erfolgsfaktorn dr Onlin-Vrmarktung von Zitungsangbotn Einladung zur Tilnahm am Bnchmarking Erlös durch Displaywrbung

Mehr

Die günstige Alternative zur Kartenzahlung. Sicheres Mobile Payment. Informationen für kesh-partner. k sh. smart bezahlen

Die günstige Alternative zur Kartenzahlung. Sicheres Mobile Payment. Informationen für kesh-partner. k sh. smart bezahlen Di günstig Altrnativ zur Kartnzahlung Sichrs Mobil Paymnt Informationn für ksh-partnr k sh smart bzahln Bargldlos. Schnll. Sichr. Was ist ksh? ksh ist in Smartphon-basirts Bzahlsystm dr biw Bank für Invstmnts

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Mobility Genossenschaft (AGB)

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Mobility Genossenschaft (AGB) Allgmin Gshätsbdingungn dr Mobility Gnossnsht (AGB) Ein pr Rgln vil, zuridn Mobility-Kundinnn und -Kundn. Einh ir sin Lib Mobility-Kundin Libr Mobility-Kund Mobil sin mit Mobility ist inh rsrvirn, instign,

Mehr

In der Mathematik werden Wachstumsprozesse graphisch durch steigende Graphen dargestellt. Diese können linear oder kurvenförmig verlaufen.

In der Mathematik werden Wachstumsprozesse graphisch durch steigende Graphen dargestellt. Diese können linear oder kurvenförmig verlaufen. Vorbmrkungn Wachstum und Zrall (Jochn Pllatz 2013) Das Thma Eponntialunktionn ist in ignständigs Gbit in dr Mathmatik und wird in dr Schul in vrschidnn Stun untrrichtt. Einach Eponntialunktionn (Kapitl

Mehr

Produkte und Anwendungen

Produkte und Anwendungen Produkt und Anwndungn AGRO POWER AGRO POWER Kilrimn Kraftband Rippnband Britkilrimn Inhabr sämtlichr Urhbr- und Listungsschutzrcht sowi sonstigr Nutzungs- und Vrwrtungsrcht: Arntz OPTIBELT Untrnhmnsgrupp,

Mehr

Eine Sonderstudie im Rahmen des

Eine Sonderstudie im Rahmen des Ein Studi dr Initiativ D21, durchgführt von TNS Infratst Ein Sondrstudi im Rahmn ds Onlin-Banking Mit Sichrhit! Vrtraun und Sichrhitsbwusstsin bi Bankgschäftn im Intrnt mit frundlichr Untrstützung von

Mehr

Mehr Leistung bei Demenz

Mehr Leistung bei Demenz Sondrdruck aus Finanztst 3/2011 Mhr Listung bi Dmnz Sondrdruck Pflgrntnvrsichrungn. Si sind vil turr als andr Policn für dn Pflgfall. Dafür bitn si mhr Flxibilität und mhr Gld bi Dmnz. Dr Uhrntst wird

Mehr

Schleswig-Holstein 2009 Leistungskurs Mathematik Thema: Analysis. ( x) . (14 P) g mit ( ) Berechnen Sie die Schnittpunkte der Graphen von f a und

Schleswig-Holstein 2009 Leistungskurs Mathematik Thema: Analysis. ( x) . (14 P) g mit ( ) Berechnen Sie die Schnittpunkte der Graphen von f a und Ministrium für Bildung und Frun Schlsig-Holstin 9 Listungskurs Mthmtik Thm: Anlysis Aufg Ggn ist di Funktionnschr f mit f ( ) = (, IR ) ) Untrsuchn Si di Funktionnschr f uf Nullstlln, ds Vrhltn im Unndlichn,

Mehr

Wir sind Ihr kompetenter Partner für Netzwerke IT-Dienstleistungen und IT-Security

Wir sind Ihr kompetenter Partner für Netzwerke IT-Dienstleistungen und IT-Security ...and your n works Wir sind Ihr kompnr Parnr für Nzwrk IT-Dinslisungn und IT-Scuriy Profil Als profssionllr Sysmhaus-Parnr für IT-Sysm vrwirklichn wir abgsimm Lösungn aus dn Brichn Nzwrk, IT-Srvics und

Mehr

Lektion 14 Test. Obwohl Herr Stuber gern in der Stadt arbeiten / er einen Bauernhof haben möchten

Lektion 14 Test. Obwohl Herr Stuber gern in der Stadt arbeiten / er einen Bauernhof haben möchten Lktion 14 Grmmtik 1 Ws ist rihtig? Kruzn Si n. Lktion 14 Tst Bispil: Niht X jr j js jn jm Arzt möht Notrzt sin. Jr J Js Jn Jm Pilot ruht vil Erhrung. Glust u, ss jr j js jn jm Angymnsium gut ist? Wir kommn

Mehr

EInE FüR AllES Die VISA oder MasterCard Gold von card complete

EInE FüR AllES Die VISA oder MasterCard Gold von card complete EInE FüR AllES Di VISA odr MastrCard Gold von card complt IhRE KARTE FüR den AllTäGlIChEn EInSATz VORTEIlE der KREdITKARTEn VOn CARd COMPlETE AUF EInEn BlICK Bstlln Si jtzt Ihr VISA odr MastrCard Gold

Mehr

Sonderdruck für BAD NEWS PROZESS IN DE. www.codecentric.de ARCHITEKTURE. Der Mensch ist ice asynchroner S

Sonderdruck für BAD NEWS PROZESS IN DE. www.codecentric.de ARCHITEKTURE. Der Mensch ist ice asynchroner S 3.2010 xprtnwissn für it-architktn, projktlitr und bratr Wintr: ht Di Wlt st nicht still. E S S E Z PRO? n wnigr sin h c s is b in s Darf ssgschäftsproz rnzn von Nutzn und G managmnt S, W E N D O O G :

Mehr

3 Devisenmarkt und Wechselkurs

3 Devisenmarkt und Wechselkurs 3 Dvisnmarkt und Wchslkurs Litratur: Gandolfo [2003, Chaptr I,2, I.3.1 3.3, I.4, IV.21] Cavs t al. [2002, Chaptr 21.4] Krugman & Obstfld [2004, Kapitl 13, 18.4, 18.7, 20.1 2] Jarchow & Rühmann [2000, Kap.

Mehr

Lieber ohne Förderung

Lieber ohne Förderung Libr ohn Fördrung Pflgtaggld. Gut Pflgtaggldvrsichrungn könnn di Finanzlück im Pflgfall schlißn. Di staatlich gfördrt Vorsorg taugt abr wnig. Di gstzlich Pflgvrsichrung wird auch künftig nur inn Til dr

Mehr

Online-Marketing Fluch oder Segen für Ihr Business?

Online-Marketing Fluch oder Segen für Ihr Business? Onlin-Markting Fluch odr Sgn für Ihr Businss? Dirk Castn & Thomas Hntz Gschäftsführnd Gsllschaftr Public-Connct GmbH Wisloch IHK Mannhim 13. Juli 2015 Hrzlich Willkommn zum Branchnforum Haushaltsnah Dinstlistungn

Mehr

Produktionscontrolling ohne Grenzen

Produktionscontrolling ohne Grenzen O th xprts for your businss solutions FLEGRAS-PCS Produktionscontrolling ohn Grnzn Das Knnzahlnsystm für di Frtigung nach VDMA-Einhitsblatt 66412 und mhr Alls Wsntlich auf inn Blick Datn gibt s zuhauf.

Mehr

Selbstauskunft Frau Jane Doe (33)

Selbstauskunft Frau Jane Doe (33) Slbstuskunt Fru Jn Do (33) bmtr@myrlid.com public srvnt Bmtr 2.500 ID: #9IDYET 100%ţ Übrsicht Prson Arbitsvrhältnis Einkommn Allg. Angbn Mithistori Dokumnt Prsönlich Dtn gborn m 31. Dzmbr 1981 Bru Bmtr

Mehr

sixclicks Pagespeed Internet. Marketing. Magazin. Google emp Bis zum 22.07.2013 stellt Google auf erweiterte AdWords-Kampagnen um.

sixclicks Pagespeed Internet. Marketing. Magazin. Google emp Bis zum 22.07.2013 stellt Google auf erweiterte AdWords-Kampagnen um. sixclicks Ausgab: 2013/#1 Schutzgbühr: 12,60 EUR Intrnt. Markting. Magazin. 3 Suchmaschinnmarkting Bis zum 22.07.2013 stllt Googl auf rwitrt AdWords-Kampagnn um. Social Mdia 11 #Facbook: Das größt sozial

Mehr

Bildungsstudie: Digitale Medien in der Schule

Bildungsstudie: Digitale Medien in der Schule Ein Studi dr Initiativ D21, durchgführt von TNS Infratst Ein Sondrstudi im Rahmn ds Bildungsstudi: Digital Mdin in dr Schul mit frundlichr Untrstützung von Bildungsstudi: Digital Mdin in dr Schul Dr

Mehr

on track Perspektiven in Landtechnik und Agribusiness Herbst/Winter Student 23 Jahre TU Braunschweig Landtechnik 8. Semester

on track Perspektiven in Landtechnik und Agribusiness Herbst/Winter Student 23 Jahre TU Braunschweig Landtechnik 8. Semester on track 2 Prspktivn in Landtchnik und Agribusinss Hrbst/Wintr Studnt 24 Jahr FH Köln Maschinnbau 6. Smstr 2011 Studnt 23 Jahr TU Braunschwig Landtchnik 8. Smstr Studntin 22 Jahr FH Osnabrück Landwirtschaft

Mehr

Verarbeitung von Kunstoffen und Kunststoffe im Alltag. Von Christina Marth

Verarbeitung von Kunstoffen und Kunststoffe im Alltag. Von Christina Marth Vrarbitung von Kunstoffn und Kunststoff im Alltag Von Christina Marth Vrarbitung dr Thrmoplast in Wärm vrformbarn Kunststoff, di nach dr Abkühlung widr rstarrn Vorgang ist rvrsibl Vrarbitung von Thrmoplastn

Mehr

SALES COACH. Master und Professional - Lehrgänge 2013/2014. Puzzeln Sie Ihre Ausbildung

SALES COACH. Master und Professional - Lehrgänge 2013/2014. Puzzeln Sie Ihre Ausbildung SALES COACH Mastr und Profssional - Lhrgäng 2013/2014 Puzzln Si Ihr Ausbildung Coach Profssional Coach Stlln Si sich Ihr ganz prsönlichs Qualifizirungskonzpt Profssional Coach Mastr zusammn! kt Ab inr

Mehr

... für den Fall der Fälle Eine kleine Rechtshilfe für ein klares Nein zu Überstunden

... für den Fall der Fälle Eine kleine Rechtshilfe für ein klares Nein zu Überstunden Du musst nicht im Fri rrichbar sin. Du musst nicht in dinr Frizit mit Vorgstztn Dinstgspräch führn. Du musst kin KollgInnn zu Haus anrufn. Du musst in dinr Frizit nicht dinstfähig und fahrtauglich sin.

Mehr

EBA SERIE 2/2 INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN SCHLUSSPRÜFUNG 2014 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT

EBA SERIE 2/2 INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN SCHLUSSPRÜFUNG 2014 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT SCHLUSSPRÜFUNG 04 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN EBA INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SERIE / Kandidatnnummr Nam Vornam Datum dr Prüfung PUNKTE UND BEWERTUNG

Mehr

Workshop-Angebot 2015.

Workshop-Angebot 2015. Workshop-Angbot 2015. Stark ins Lbn. Untrstützt von dr Stiftung Kunst, Kultur und Sozials dr Sparda-Bank Südwst G www.sparda-sw.d/stark-ins-lbn SpSW_Pr_A5_Stark_ins_Lbn_2015_11_14.indd 1 INHALT VORWORT

Mehr

Public-key Zertifizierung

Public-key Zertifizierung Public-ky Zrtifizirung!!Motivation: Trudy spilt Bob inn Pizza-Strich Folin und Systm II Inhalt aus!6. Problm: Di - Computr Ntworking: A - Trudy bstllt pr -mail: Lib Pizzria, schick mir bitt TopSchindlhaur

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung B. Besonderer Teil 43 Bachelor-Studiengang Software Engineering (SE-B)

Studien- und Prüfungsordnung B. Besonderer Teil 43 Bachelor-Studiengang Software Engineering (SE-B) tudin- und Prüfungsordnung B. Bsondrr Til 43 Bachlor-tudingang oftwar Enginring (E-B) () Dr Gsatufang dr für dn rfolgrichn Abschluss ds tudius rfordrlichn Lhrvranstaltungn bträgt 0 strwochnstundn. () Di

Mehr

Geldwäscheprävention aus Sicht der Sparkasse Nürnberg

Geldwäscheprävention aus Sicht der Sparkasse Nürnberg Nürnbrg Gldwäschprävntion aus Sicht dr Nürnbrg Jürgn Baur Markus Hartung Sit 1 Agnda 1. Maßnahmn zur Gldwäschprävntion 2. Vorghnswis bi vrdächtign Transaktionn 3. Fallbispil Nürnbrg Sit 2 Agnda 1. Maßnahmn

Mehr

Entwurf und Implementierung einer generischen Backend-Infrastruktur für die grafische Ausgabe des Prozesssimulators DUPSIM

Entwurf und Implementierung einer generischen Backend-Infrastruktur für die grafische Ausgabe des Prozesssimulators DUPSIM Entwurf und mplmntirung inr gnrischn Backnd-nfrastruktur für di grafisch Ausgab ds Prozsssimulators DUPSM Vorstllung ds Diplomthmas 1 25.04.2007 Foli 1 / 14 Glidrung 1. Bsthnds Systm 2. Aufgabnstllung

Mehr

Die indialogum GmbH stellt sich vor

Die indialogum GmbH stellt sich vor r ä w n i t s n i E v i t a l r h c u a n n i s n h o, n s w g. r r h l h t a M Di indialogum GmbH stllt sich vor Übr indialogum Prsonal, Bratung, Entwicklung Grn bitn wir Ihnn in dn dri Thmnfldrn Prsonal,

Mehr

d ea a f n e s DCO DCO Dive Center Organisation by WorldService Information Solutions

d ea a f n e s DCO DCO Dive Center Organisation by WorldService Information Solutions ts So g u l ti o f n or Div C n tr s an d a a L l th Th in d ing softwar for div cntrs and DCO d r R s s o or r ts DCO Div Cntr Organisation by WorldSrvic Information Solutions DCO - Not Only Softwar DCO

Mehr

Deckel. TiP.de SPORTSBARS. der Goalgetter für. und Wettbüros. Adress-Tool + SMS-Reminder + Sales-Pusher. Wie heißt der Trainer vom FC Barcelona?

Deckel. TiP.de SPORTSBARS. der Goalgetter für. und Wettbüros. Adress-Tool + SMS-Reminder + Sales-Pusher. Wie heißt der Trainer vom FC Barcelona? Dckl ComX GmbH & Co. KG TiP.d Wi hißt dr Trainr vom FC Barclona? b) Chritoph Daum Snd in SMS mit: "Trainr a" odr "Trainr b" an di 83111 (0,49 / SMS) in Ri zum Champion-Lagu-Final Dckl-TIP.d - urop.community-dign

Mehr

Waldverband. aktuell. Erfahrungsbericht Waldbetreuung. Krananhänger. Wald unter Wilddruck? 3/2012. Worauf beim Kauf geachtet werden sollte

Waldverband. aktuell. Erfahrungsbericht Waldbetreuung. Krananhänger. Wald unter Wilddruck? 3/2012. Worauf beim Kauf geachtet werden sollte BÄUERLICHER WALDBESITZER. a VERBAND t Waldvrband w w w. w a l d v 3/2012 r b a n d - o o OÖ aktull Erfahrungsbricht Waldbtruung Krananhängr Worauf bim Kauf gachtt wrdn sollt Wald untr Wilddruck? Jagdlich

Mehr

Kapitel 2: Finanzmärkte und Erwartungen. Makroökonomik I -Finanzmärkte und Erwartungen

Kapitel 2: Finanzmärkte und Erwartungen. Makroökonomik I -Finanzmärkte und Erwartungen Kapitl 2: Finanzmärkt und 1 /Finanzmärkt -Ausblick Anlihn Aktinmarkt 2 2.1 Anlihn I Anlih Ausfallrisiko Laufzit Staatsanlihn Untrnhmnsanlihn Risikoprämi: Zinsdiffrnz zwischn inr blibign Anlih und dr Anlih

Mehr

TruServices. Stanzwerkzeuge. Know-how für jede Anwendung. Werkzeugmaschinen / Elektrowerkzeuge Lasertechnik / Elektronik

TruServices. Stanzwerkzeuge. Know-how für jede Anwendung. Werkzeugmaschinen / Elektrowerkzeuge Lasertechnik / Elektronik TruSrvics Stnzwrkzug Know-how für j Anwnung Wrkzugmschinn / Elktrowrkzug Lsrtchnik / Elktronik Einfch stlln mit n richtign Angn zum richtign Wrkzug. Hn Si n lls gcht? Mschinntyp Mschinnnummr Wrkzugtyp

Mehr

Beschleunigung des SSL Handshake durch Stapelverarbeitung

Beschleunigung des SSL Handshake durch Stapelverarbeitung Bschlunigung ds SS Handshak durch Staplrarbitung Andras Frass a.frass@pifrasso.d Tchnisch Unirsität Braunschwig Nach inr Vröffntlichung on Hoa Shacha und Dan Bonh: Iproing SS Handshak Prforanc ia Batching

Mehr

Wie kalkuliere ich meine IT-Kosten (Standard Software as a Service versus klassischer Individual-Software)?

Wie kalkuliere ich meine IT-Kosten (Standard Software as a Service versus klassischer Individual-Software)? Wi kalkulir ich min IT-Kostn (Standard Softwar as a Srvic vrsus klassischr Individual-Softwar)? Dr. Wolfgang Walz, Vorstand IBIS Prof. Thom AG Übrblick Forschungsplattform IBIS Labs Potnzial dr nustn Softwargnration

Mehr

Raychem-Schaltanlagen für Regelung, Überwachung und Stromverteilung

Raychem-Schaltanlagen für Regelung, Überwachung und Stromverteilung Raychm-Schaltanlagn für Rglng, Übrwachng nd Stromvrtilng rodktübrblick Raychm-Schaltanlagn wrdn pzill für di Stromvrorgng, Rglng nd Übrwachng lktrichr Hizkri ntwicklt. Da Sytm bitt all gängign Standardkonfigrationn,

Mehr

Adlershof und Energieeffizienz : Hat das etwas miteinander zu tun?

Adlershof und Energieeffizienz : Hat das etwas miteinander zu tun? und Enrgiffizinz : Hat das twas mitinandr zu tun? Wlch Roll spilt Enrgiffizinz in Ihrm Untrnhmn? Wo lign Effizinzpotnzial? Wr kann was tun, um vorhandn Knackpunkt zu bwältign? Wi ist Ihr Vision für in

Mehr

Wissenschaftliche Weiterbildung in Deutschland Eine Marktanalyse am Beispiel betriebliche Bildung unter dem Fokus der Angebotsstrukturen

Wissenschaftliche Weiterbildung in Deutschland Eine Marktanalyse am Beispiel betriebliche Bildung unter dem Fokus der Angebotsstrukturen Wissnschaftlich Witrbildung in Dutschland Ein Marktanalys am Bispil btriblich Bildung untr dm Fokus dr Angbotsstrukturn Stfani Konrad, Mlani Mittlstädt Lhrstuhl für Wirtschafts- und Gründungspädagogik

Mehr

Bahnfahren ist meine Leidenschaft. Wenn dazu noch Eintritt für fast alle besonderen Sehenswürdigkeiten in der Schweiz dazu kommt und das ganze für

Bahnfahren ist meine Leidenschaft. Wenn dazu noch Eintritt für fast alle besonderen Sehenswürdigkeiten in der Schweiz dazu kommt und das ganze für T s r Bahnfahrn ist mn Ldnschaft. Wnn dazu noch Einitt für fast all bsorn Shnswürdigktn in dr Schwz dazu kommt u das ganz für nn Pauschalprs zu nutzn ist dann macht mich das nugirig. U so kam s, das ich

Mehr

www.virusbuster.de ti g www.virusbuster.de

www.virusbuster.de ti g www.virusbuster.de Prislist www.virusbustr.d G ül ti g ab Ja nu ar 20 08 [ Ntto-Prislist ] www.virusbustr.d All Produkt untrlign dm End Usr Licnc Agrmnt (EULA). All Produkt könnn auf unbgrnzt Zit bnutzt wrdn, - dr Kund rhält

Mehr

Erste Hilfe im Ausland

Erste Hilfe im Ausland Erst Hilf im Ausland Ambulant ärztlich Bhandlungn, Röntgndiagnostik und Oprationn Auslandsris-Kranknvrsichrung. Vil Vrsichrr habn ihr Tarif vrbssrt. ur Tstsigr ist di Allianz. Di Auslandsris- Kranknvrsichrung

Mehr

Sensorik. Praktikum Halbleiterbauelemente. B i p o l a r e T r a n s i s t o r e n

Sensorik. Praktikum Halbleiterbauelemente. B i p o l a r e T r a n s i s t o r e n Snsorik Praktikum Halblitrbaulmnt i p o l a r T r a n s i s t o r n 1 Grundlagn... 2 1.1 Struktur und Wirkungsprinzip ds Transistors... 2 1.2 Arbitswis dr Transistorn... 3 1.3 Einstllung ds Arbitspunkts...

Mehr

Javaaktuell. Java ist nicht zu bremsen. ijug. iii iii. iii. iii. Mobile statt Cloud Java Enterprise Edition 7, Seite 8

Javaaktuell. Java ist nicht zu bremsen. ijug. iii iii. iii. iii. Mobile statt Cloud Java Enterprise Edition 7, Seite 8 Jvktuell Jvktuell 04-2013 Winter www. ijug.eu Prxis. Wissen. Networking. Ds Mgzin für Entwickler Jv ist nicht zu bremsen Mobile sttt Cloud Jv Enterprise Edition 7, Seite 8 D: 4,90 EUR A: 5,60 EUR CH: 9,80

Mehr

Honorarberatung wird salonfähig.

Honorarberatung wird salonfähig. Honorarbratung wird salonfähig. Wir sind Zukunft. Durch provisionsfri Nttoprodukt und lbnsbglitnd Tarifmodll lgn wir brits hut dn Grundstin für di Altrsvorsorg von morgn. www.mylif-lbn.d Honorarbratung:

Mehr

P R Ä S E N T A T I O N S S Y S T E M E

P R Ä S E N T A T I O N S S Y S T E M E Clvrtouch LCD Intraktiv-Monitor Di Sahara Clvrtouch LCD Produktfamili bitt in groß Auswahl intraktivr Multitouch-Monitor mit Bilddiagonaln von 32 bis 82. Dr Einsatz modrnstr Touch-Tchnologi garantirt intuitiv

Mehr

5.5. Aufgaben zur Integralrechnung

5.5. Aufgaben zur Integralrechnung .. Aufgn ur Ingrlrchnung Aufg : Smmfunkionn Bsimmn Si jwils ll Smmfunkionn für di folgndn Funkionn: ) f() f) f() k) f() n mi n R\{} p) f() 6 + 7 + ) f() g) f() l) f() + 6 q) f() f() h) f() m) f() + + r)

Mehr

Corporate Semantic Search - Semantische Suche: Tagging und Wissensgewinnung. Olga Streibel

Corporate Semantic Search - Semantische Suche: Tagging und Wissensgewinnung. Olga Streibel Corport Smtic Srch - Smtisch Such: Tggig ud Wisssgwiug Olg Stribl Ihlt Tggig Folksoomy Extrm Tggig Algorithmic Extrctio of Tg Smtics Us Cs: Chmischs Ztrlbltt Prprocssig d Extrm Tggig: Wisssgwiug 2 Ws ist

Mehr

Javaaktuell. Sonderdruck. Java trägt Früchte. iii iii iii ijug. iii. Neue Technologie Java-API für Batch-Anwendungen, Seite 8

Javaaktuell. Sonderdruck. Java trägt Früchte. iii iii iii ijug. iii. Neue Technologie Java-API für Batch-Anwendungen, Seite 8 D: 4,90 EUR A: 5,60 EUR CH: 9,80 CHF Benelux: 5,80 EUR ISSN 2191-6977 03-2013 Herbst www. ijug.eu Prxis. Wissen. Networking. Ds Mgzin für Entwickler Jv trägt Früchte Neue Technologie Jv-API für Btch-Anwendungen,

Mehr

Heizstrom für Nachtspeicher

Heizstrom für Nachtspeicher Zusatzinformation Hizstrom für achtspichr Dis Firmn bitn für n an Kundn mit gminsamr Mssung von Haushalt- und Hizstrom sowi Zwitarifzählr könnn prüfn, ob sich in Wchsl zu disn Firmn lohnt. / ntrntadrss

Mehr

Häufig gestellte Fragen zu REACH und CLP (Version 1.0 01. April 2010)

Häufig gestellte Fragen zu REACH und CLP (Version 1.0 01. April 2010) Häufig gstllt Fragn zu REACH und CLP (Vrsion 1.0 01. April 2010) REACH-CLP Hd Bundsanstalt für Arbitsschutz und Arbitsmdizin (BAuA) - Dortmund National Auunftsstll dr Bundsbhördn Zi Vrordnungn in Auunftsstll

Mehr

gab es nicht. Immer wenn die 24-Jäh-

gab es nicht. Immer wenn die 24-Jäh- Gld für di Pflg Pflg nach Gstz Gstzlich Pflgvrsichrung. Jdr Vrsichrt bkommt im Pflgfall gstzlich Listungn. Doch r muss si sich zu holn wissn. Sit acht Jahrn schon pflgt Ant Richtr ihr 83-ährig Schwigrmuttr.

Mehr

LPKLandes. Informationen zur Außendarstellung für Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten. Psychotherapeuten Kammer Rheinland-Pfalz.

LPKLandes. Informationen zur Außendarstellung für Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten. Psychotherapeuten Kammer Rheinland-Pfalz. schriftnrih dr LAndsPsychothrAPutnKAmmr rhinland-pfalz band 3 LPKLands Psychothraputn Kammr Rhinland-Pfalz BrufsBzichnung Praxisinformation WrBung Informationn zur Außndarstllung für Psychothraputinnn

Mehr

Arbeitsrecht und Kirche

Arbeitsrecht und Kirche Arbitsrcht und Kirch Z i t s c h r i f t f ü r M i t a r b i t r v r t r t u n g n 1 2 0 1 0 A u K Kirch Arbitsrcht und Foto: Hajo Rbrs, www.pixlio.d aus dm Inhalt 2 6 Schlapphüt in dr Kirch Wi Arbitgbr

Mehr

s Sparkasse Westmünsterland Großes Gewinnspiel Kultur und Dolce Gewinnen Sie eine in die Ewige Stadt für die Sparlotterie!

s Sparkasse Westmünsterland Großes Gewinnspiel Kultur und Dolce Gewinnen Sie eine in die Ewige Stadt für die Sparlotterie! AUSGABE 9 s Sparkass Wstmünstrland Frühjahr 2011 MODERNISIEREN NEUER BAURATGEBER Ausgab 2011 hn n Cl vr wo B sfl d Enrgisparinfo mit rgionaln Dr Bauratgbr Großs Gwinnspil Kultur und Dolc Gwinnn Si in in

Mehr

Immobilien Kompass 2014

Immobilien Kompass 2014 Karrir & Trnds Immobilin-Kompass 2014 Immobilin Kompass 2014 Di Zinsn sind tif, di Pris falln: Soll man jtzt Immobilin kaufn? BILANZ zigt, wo s Angbot gibt und was si kostn in Zürich, Brn und Basl. HARRY

Mehr

Notstromversorgung für ein sicheres Zuhause

Notstromversorgung für ein sicheres Zuhause Powr s Notstromvrsorgung für in sichrs Zuhaus www.ndrssstromrzugr.d tromausfäll sind aktullr dnn j... Vrursacht durch Naturkatastrophn, chnchaos odr vraltt Litungsntz. Ganz Ort sitzn im Dunkln obwohl di

Mehr

Raum zum Querdenken. Studieren an der Universität Bielefeld. Das Magazin der Universität Bielefeld

Raum zum Querdenken. Studieren an der Universität Bielefeld. Das Magazin der Universität Bielefeld 2011 Di Univrsität Bilfld Sit 04 Datn, Faktn, Mythn Einblick, Ausblick, Rundumblick Sit 11 Wohnn in Bilfld Zu gutr Ltzt Sit 38 Warum in Bilfld studirn? Das Magazin dr Univrsität Bilfld Magazin für Studinbwrbrinnn

Mehr

Javaaktuell. Sonderdruck. Java trägt Früchte. iii iii iii ijug. iii. Neue Technologie Java-API für Batch-Anwendungen, Seite 8

Javaaktuell. Sonderdruck. Java trägt Früchte. iii iii iii ijug. iii. Neue Technologie Java-API für Batch-Anwendungen, Seite 8 D: 4,90 EUR A: 5,60 EUR CH: 9,80 CHF Benelux: 5,80 EUR ISSN 2191-6977 03-2013 Herbst www. ijug.eu Prxis. Wissen. Networking. Ds Mgzin für Entwickler Jv trägt Früchte Neue Technologie Jv-API für Btch-Anwendungen,

Mehr

Versicherten, 14 Millionen. Zahnversiche- rung. Die Zahl hat. 14 Millionen. Zahnzusatzversi- cherung.die Zahl dieser. 540 Euro. Die.

Versicherten, 14 Millionen. Zahnversiche- rung. Die Zahl hat. 14 Millionen. Zahnzusatzversi- cherung.die Zahl dieser. 540 Euro. Die. Rund Proznt Nahzu dr Millionn Vrsichrtn, di im Jahr gstzlich Vrsichrt 0 Zahnrsatz bkommn habn, habn in privat hattn Zahnvrsich- ihr Bonushft rung. Di Zahl hat mhr als zhn Jahr lücknlos sich sit 00 - gführt.

Mehr

Typ-1-Diabetes hält Bastian nicht davon ab, mit Hilfe von Accu-Chek Mobile die Welt zu umsegeln.

Typ-1-Diabetes hält Bastian nicht davon ab, mit Hilfe von Accu-Chek Mobile die Welt zu umsegeln. Typ-1-Diabts hält Bastian nicht davon ab, mit Hilf von Accu-Chk Mobil di Wlt zu umsgln. BASTIAN HAUCKS VATER bhauptt grn schrzhaft, dass sin Sohn sgln konnt, bvor r richtig laufn lrnt. Er übrtribt natürlich,

Mehr

3.2.3 Stochastisches Bestandsmanagement. 3.2.3.1 Einperiodisches Bestandsmanagement. Newsvendor Problem

3.2.3 Stochastisches Bestandsmanagement. 3.2.3.1 Einperiodisches Bestandsmanagement. Newsvendor Problem 3..3 thastishs Bstandsmanagmnt Im lgndn btrahtn wir Prblmstllngn, bi dnn di Nahfrag niht xakt rgnstizirt wrdn kann Das hißt, bwhl di Nahfrag nsihr ist, ist in Bstllmng fstzlgn Daz arbitn wir mit sthastishn

Mehr

Neu ab 15. Dezember: Ihr Handy wird zum Ticketautomaten

Neu ab 15. Dezember: Ihr Handy wird zum Ticketautomaten Das Kundnmagazin dr S-Bahn Münchn, Ausgab 4 / 2013 Sit 4 Nu ab 15. Dzmbr: Ihr Handy wird zum Ticktautomatn Mit dr Münchn Navigator -App dr S-Bahn Münchn Sit 8 Los ght s zum Rodln Entdckn Si di bstn Pistn

Mehr

Rechtsanwalt Michael Fischer, 47, liegt ein Angebot für eine Berufsunfähigkeitsversicherung

Rechtsanwalt Michael Fischer, 47, liegt ein Angebot für eine Berufsunfähigkeitsversicherung Sondrdruck aus Finanztst 7/2011 Sondrdruck Für di schlchtn Zitn Rchtsanwalt Michal Fischr, 47, ligt in Angbot für in Brufsunfähigkitsvrsichrung ohn Gsundhitsprüfung vor. Das gibt s sltn. Dr Anwalt profitirt

Mehr

Optimale Absicherung. für gesetzlich Versicherte. Betriebliche Krankenversicherung. f ü r M it. Je tz t ex

Optimale Absicherung. für gesetzlich Versicherte. Betriebliche Krankenversicherung. f ü r M it. Je tz t ex Optimal Absichung fü gstzlich Vsicht Btiblich Kanknvsichung o t il g ba V U n s c h l a a b it!! f ü M it s ic h n k lu s iv J tz t x io K o n d it n n Btiblich Kanknvsichung Kanknzusatzvsichungn fü gstzlich

Mehr

Ticket-Systeme im Vergleich

Ticket-Systeme im Vergleich 1 Nr. 16 Adacor Branchninformation Ausgab 16 APRIL 2013 Systmatisch Kommunikation licht gmacht Tickt-Systm im Vrglich Tchnologi Di ADACOR-Cloud aus tchnischr Sicht Scurity Awarnss ADACOR stärkt Sichrhitsbwusstsin

Mehr