Ziel: WebSDR RFI-Stoerungen, Tx-Rx Kopplungen, 50 MHz Stoerer zu messen und ggf. reduzieren

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Ziel: WebSDR RFI-Stoerungen, Tx-Rx Kopplungen, 50 MHz Stoerer zu messen und ggf. reduzieren"

Transkript

1 Sa 20.+So / HB9CVQ Andy D. Hansen Ziel: WebSDR RFI-Stoerungen, Tx-Rx Kopplungen, 50 MHz Stoerer zu messen und ggf. reduzieren Vor Messung alle Messkabel auf Funktionstüchtigkeit getestet. Alle Vergleichsmessungen am Perseus sind in Effektivwert RMS. Messgeraete: HP8591E Spectrumanalyzer (HP-SA) 9k 1.8G mit TrackingGen. 100K-1.8G, 50 Ohm, Signal gen. HP 8647A 250 K-1GHz Rigexpert 230Pro Vector Ant. Analyzer 300K-230MHz, HF-Stromzange FCC 61 1M (0dBOhm) 10M (18dBOhm) 20M (21dBOhm) 30M23dBOhm) 100M (25dBOhm)-1000 MHz (26dBOhm), Multimeter, Schwarzbeck MessRX 10 K bis 150K,-30MHz (PreselectorH- Rahmen, FMZ1514) 25M 1GHz, fuer 150K bis 40MHz wurde Perseus Batterie betrieben (5VDC), Antennen: EMCO Bicone Breitband- Dipol LowPower 30M bis 250MHz aud Stativ. HP 8447F MessVerstaerker 28dB 9K- 50M, 50Ohm, Schnueffelsonden E+H bis 1GHz. 50Ohm schaltbare Eichleitung, max. 100dB. Entstoermittel: Hochpermeable Ringkerne N30, ca 8Wdg., grosser RK 120mm Aussendurchmesser u ca= 125 1M bis 60MHz, 18Wdg=ca. 100uH, ok fuer 160m. Gesamte Messunsicherheit ist ca. +/- 3dB ( k=2, 95% Vertrauensinterval) typisch. Hinweis: Die Messphotos zeigen Rohdaten und sind in einer Textbox mit Transducerfactor umgerechnet so. z.b. auf dbuv. dbuv= 20log (Messspannung / 1microVolt) Zusammenfassung: Es wurde mit relativ grossem Zeit- und Messgeraete-Aufwand versucht die Stoereinfluesse quantitativ abzuschaetzen und zu bewerten. Durch systematisches EMV Vorgehen ist so die betriebliche optimierung wesentlich erleichtert. Die Anlage ist komplex und hat sehr viele Variable. 1.)Hierbei zeigte sich, dass mit relativ kleinem Zeit und Geldaufwand deutliche Verbesserungen erzielbar sind. Das Einhalten des Schutzzonen-Konzept ( keine metallischen Leiter durchdringen unbehandelt die Abschirm- Huellen- bei Geraeten wie vom Shack). Entscheidend sind hierbei in der Anlage die Kabelschirm ( Massekurz,Erdung 360 Grad)-Maentel beim Durchtritt nach draussen. Dies wurde durch Stoerstrom Messungen eindeutig nachgewiesen. Mit Ringkernen konnten deutliche Erfolge in der HF Isolation von Geraeten erzielt warden (typ. 20 db, Faktor 10, Stoerstrom/Spannung). Die Racks mit Fremdgeraeten (vorne) erscheinen rel. unkritisch. Das 12V Schaltnetzteil in der zentraken Versorgung sollte durch ein analoges ersetzt werden. 2.)Der LZ1AQ BreitbandLoop Loop ist prinzipiell eine gute Loesung. Die Empfindlichkeit und die anschliessende RX Uebersteuerungsfestigkeit sollten jedoch noch optimiert werden (ggf. Bandpassfilter ). Zumindest sollte der hohe Lang und Mittelwellen Pegel vom 160m RX ferngehalten werden. Es deutet manches noch auf noetige Software Optimierung hin. 3.)Sende Versuche zur Entkopplung von 2x52m DP und Loop zeigen ( auf den LowBands) z.t. kritische Werte. Bei 160m und 80m sind technische Messprobleme aufgetreten. Koppelwerte konnten nur angenaehert werden. Mit nur 3m Feeder 600Ohm zu Loop Abstand ist Trouble zu erwarten, da die Leitung nicht perfekt symmetrisch sein kann ( mit E-Feldstaerke Messung unter dem Feeder bei TX IC 746 nachgewiesen) und somit Streufeld hat. 4.) TX Versuche zur Abstimmung mit MFJ (unten) zeigen Probleme. Diese konnten mit Handtuner Drake und Serienspulen im Feeder unten bis auf 10 und 17m gut geloest warden. Hier muss experimentiert werden mit der elektrischen Feederlaenge. Messtechnisch zeigt sich mit dem Ant. Vektoranalyzer die Phase darf in keinem Amateurband durch Null gehen. Dies waere Resonanz des Feeders. Zwei kleine 13 uh Luftspulen mit Abgriffen im Feeder machten das Schieben der Impedanz in den Fangbereich des Tuner moeglich. 5.) R&S sowie AEG RX sind immer noch richtig bzgl. S-Meter kalibriert. Eine Umrechnung auf S-Meter Werte liegt jetzt vor. 6.) Das Signal Spektrum vor dem Shack im Wald wurde von 9 khz bis 30 (60MHz) komplett schmalbandig vermessen. Als Haupt-Breitbandstoerer wirkt hier wohl die Hochspannungsleitung in ca. 120 Grad. Mit hoher Wahrscheinlichkeit werden die EMV-Grenzwerte ( EMV Direktive umgesetzt in CH Recht) ueberschritten ( MW/KW). Eine Normen Diskussion ist angefuegt. Das Schutzziel der Direktive steht ueber den EU harmonisieten Normen. Das Bakom ist hier zustaendig. Aber auch Energieversorgen haben normalerweise Interesse unbezahlte Koronaverluste der Leitung rasch zu beseitigen. Seite 1 /17

2 Erfassung der Blitzsituation in Europa Blitze-1500MEZ Sa CH- wichtig zur Messzeit fuer Spektren bis ca. 10MHz, da bis ca db Pulsfluktuationen (Anhebungen), QRN LZ1AQ Loop Blitze-1730MEZ- Sa Seite 2 /17

3 1.Orientierungs- Versuch: (ohne Bild-mit HP SA-breitbandig) 50Ohm an RX- ANT LZ-Loop (LZ1AQ-Loop) vom Web- SDR Störungen im Bereich auch vor allem <1MHz (LW- MW!!-braucht Hoch-Pass Filter) -- 1 kw TX 30MHzTief-Pass Drake Filter-- 2. Versuch: (ohne Bild) Perseus (schmalbandig) unten > oben 160m 2.4kHz BW -110dBm ( S3 )direkt durch 50Ohm Trafo am Loop out 1802kHz, 1837 khz, 1855 khz -90dbm (S6), 1872 khz 45dBm (S9+30?) Bei ca. 1.9 MHz ist z.z. etwas im IW3AUT Web-SDR Radio nicht ok (Einstellung-Uebersteuerung durch LW und MW?) 3. Versuch: Test mit FCC Stromzange direkt in HP8591E auf gelbem 50Ohm Output -Aussenmantel Common Mode- der LZ1-Loop-Steuerbox Minicircuit Power Splitter mit 8 Ausgaengen ( grob geschaetzt ca. 10dB Signal-Verlust). Man sieht starke LW & MW Signale Marker 4.6MHz umgerechnet aus Stromzange ca. 1uA waere an 50Ohm ca. S9 LW MW Signal ueber 30dB hoeher!! Die Nadeln deuten auf Schaltnetzteil Stoerungen. Seite 3 /17

4 4. Versuch: Stromzange über grauem Kabel von LZ-Loop Stromzange FCC F MHz Aehnlich wie Versuch 3. Die LZ1AQ Loop macht jedoch keine Schaltnetzteil Stoerungen ( Schirm) Seite 4 /17

5 5. Versuch: USB Anschluss Stromzangenmessung Deutlich sichtbar die Schaltnetzteil Stoerungen (vom Computer? oder 12V SMPS) Seite 5 /17

6 Versuch 6: Spannunsversorgung 12V Massnahme: USB und Speiseleitung 12V mit Ferritkerne Typ N30, 8 Windungen jeweils verblockt. Zusätzlich mit 6 Windungen N30 Koax RG58 den Koax-Abgang zwischen LZ-Box und 8-Fach Splitter verblockt. Ergebnis-Entstoer-Erfolg: Störungen am Spektrumanalizer mit den vorigen Einstellungen nicht mehr messbar (ca. -20db). Massnahme: Das SMPS 12V (Zentalversorgung) sollte durch Analoges ersetzt werden. Seite 6 /17

7 Neue Versuchsreihe: Ueberpruefung des R&S S-Meters mit HP Signal Gen. R&S EK070 (160m Bandmitte, 3.1Khz BW,1900kHz) S-Meter stimmt generell ungefaehr ueberall S-Meterwerte Umrechnung ( 50 ohm,dbuv S-Meter Wert) -12 dbuv (Anzeige R&S) -121 dbm = S1 (-14dBuV) -6 dbuv -115 dbm = S2 (-8dBuV) 0 dbuv -109 dbm = S3 (-2dBuV) 6 dbuv -103 dbm = S4 (4dBuV) 10 dbuv -97dbm -97 dbm = S5 (10dBuV) 12 dbuv 18 dbuv 20 dbuv -91 dbm = S6 (16dBuV) -85dBm = S7 (22dBuV) 24 dbuv -79 dbm = S8 (28dBuV) 30 dbuv -77dBm 34 dbuv S9-73dBm -73dBm = S9 (34 dbuv = 50uV) dBm = S dBm = S dBm = S dBm -33dBm = S dBm = S dbuv S dBm -13 dbm = S dBm ca S9+70 R&S EK070 80m Bandmitte 3650 khz S-Meter stimmt. (Messungen mit S9 = -34dBuV) R&S EK070 40m Bandmitte 7100 khz S-Meter stimmt. R&S EK070 30m Bandmitte khz S-Meter stimmt. R&S EK070 20m Bandmitte khz S-Meter stimmt. R&S EK070 17m Bandmitte khz S-Meter stimmt. R&S EK070 15m Bandmitte khz S-Meter stimmt. R&S EK070 12m Bandmitte khz S-Meter stimmt. R&S EK070 10m Bandmitte khz S-Meter stimmt. R&S EK070 10m Bandmitte khz S-Meter stimmt. R&S EK070 10m Bandmitte khz S-Meter stimmt. Enden 5dBuV / 90dBuV sind ebenfalls io. Alle Messungen in CW ohne Modulation. Empfindlichkeit -123dBm -10dBuV ca. S2 noch gut hörbar. Massnahmen an R&S EK070 NF-Ausgang N30 8 Windungen (blau oder grau ist dasselbe Material) Zusaetzlich ggf. noch HF Koax verblocken, wenn am Splitter 8fach) andere Verkopplungen passieren. Nur den Eingang des Splitters BNC zu verblocken reicht ev. nicht,wenn ueber SMA andere Rx?IF?3cm?- es ungeschuetzt koppelt. Seite 7 /17

8 Neue Versuche: 160m Web-SDR Analyse Gemäss Angaben dämpft Splitter auf jedem Port ca. 10dB die Messung bestätigt dies. WebSDR hat starkes Spiegelfrequenzverhalten welches nach dem Austausch des I/Q-Kabels weg ist. Lässt sich aber mit Rücktauschen nicht reproduzieren. Spiegelfrequenz ist weg aber RX zeigt nun 10dB zuviel an gemessen an S9. In USB-Kabel 5 Windungen über Klappferrit. Die Linien an den Enden gehen nicht weg. Versuch 50Ohm Abschluss ergibt keine Veränderung. Dies heisst, die Signale müssen intern produziert werden. Signalstärke S6 1825kHz und kHz und div kleinere. ( Uebersteuerung bei Nacht durch starke MW und LW Sender in 9KHz EU Raster? ) Nach Entfernung des Potentialtrenners sind die äusseren Bereiche besser. Der Störbereich liegt unterhalb von 1830 und oberhalb von 1960kHz. Noise-Level auf dem eigenen S-Meter auf diesen Bereichen S6 und dazwischen S3-S4. Signal auf 1900kHz mit S4-S5 gemessen auf SDR welches auch ohne Antenne vorhanden ist. Bei 1870kHz ist der S-Wert am Perseus auf S2 [RMS] im Peak-Mode S5. Es sind im Spektrum keine Linien zu sehen welche auf Störungen von extern hinweisen (Versuch war am Tag). 7. Versuch: Eingangskabel Messung 160m mit Stromzange. Messung mit HP Mess-Verstärkung von +28dB aufgenommen. Diese Installation verletzt das Zonenkonzept, da die Schirme (nicht alle) auf Masse am Durchtritt der Aluplatte aufliegen!! Seite 8 /17

9 Messung an linkem Kabelstrang, kommt hautpsächlich von der unteren Hälfte des Turms 160m Band: Pegel max ca 50dBm (+ 28dB HP VV) => -78dBm(29dBuV) Umrechnung aus Stromzange Korr. (-5dBOhm) Ohmsches Gesetz (I=U/R als log umgeformt, Division wird zur Subtraktion) dbua=dbuv-dbohm dbua=24dbua (ca.s8) Messung am rechten Kabelstrang, kommt hauptsächlich von der oberen Hälfte des Turms. Spektum LW MW KW Max Pegel ca. (150kHz)= -20dBm (Zange nur bis 1MHz cal.) Somit wird klar, dass die Pegel bis ca 20-30dB hoeher liegen. S8 plus minimum von 20 db ergibt S9 plus 14dB. Die obere Turmhaelfte der Verkablung erhoeht somit die Einkopplung um Faktor 10 (20dB) bis 30. Zwingende Massnahme Kabelmaentel an Platte sehr kurz erden Seite 9 /17

10 8. Versuch: (Es wurde mit HP 28dB Vorverstaerker gemessen) Messung direkt (50Ohm) an der Loop mit der Schalterstellung A+B nach der Steuerbox vor dem Splitter. Somit Messung mit einer Verstärkung von 18dB, gerundet 20dB, ( 28dB HP-VV ca. 10dB Splitter). Messbereich von 150kHz 30MHz. Marker auf 18MHz. Es zeigt, dass der Loop über den ganzen Bereich eine gute Performance bietet. MUF ist >18MHz. Man kennt die Datenblaettern LZ1AQ. Somit kann der Loop VV ( 20 khz bis 55MHz) bis zu ca 75mW an 50 Ohm BNC liefern. Rechnet man vom VV (Antennenfaktor) Ausgang auf den Eingang zurueck: Max Signal im KW Bereich (7 bis 15MHz) = -5dBm Messwert Analyzer. D.h. Web RX wuerde gerundet, real 20 db (28dB VV ca 10dB Splitter) weniger empfangen. Das sind ca. 25 dbm (fast S9 +50). Der Verstaerker LZ1AQ ist zweistufig (differenziel), Verstaerkung ist nicht spezifiziert, doch wohl kaum ueber 20dB. Das Antennenwandlungsmass wird fuer KW mit 0 bis 5dB/m angegeben. Diese Werte sind allerdings nur gerechnet aus Spice Simulationen und ggf. unsicher. Null db/m ( Faktor 1) waere somit (spekulativ) gerade noch fuer starke Rundfunksender vorstellbar. Man kennt Pegel von 100mV (-7dBm) an Dipolantennen abends auf KW. Der VV geht zuerst nicht in die Saettigung/Uebersteuerung, weil er ja im Loopkurzschluss laeuft, aber die angeschlossenen RX.!! Fazit: Hieraus ergibt sich klar die Notwendigkeit von Bandpassfiltern vor den WebRX! Rundfunksender in Bereich 7 bis 15 MHz sind spaet nachts sogar noch staerker! Versuche fanden am fruehen Abend statt. Seite 10 /17

11 9. Versuch: RX Ausmessung AEG E1900/3 20MHz 200MHz 144MHz 435MHz 1000MHz -73dBm S9 Anzeige stimmt bei 3kHz Bandbreite -73dBm S9 Anzeige stimmt bei 3kHz Bandbreite -120dBm Empfindlichkeit -73dBm S9 Anzeige stimmt bei 3kHz Bandbreite, -120dBm Empfindlichkeit -73dBm S9 Anzeige stimmt bei 3kHz Bandbreite Fazit: Somit stimmen die AEG S-Meter Angaben noch nach so vielen Jahren gut! ======================================================================== Neue Versuchsreihe: Geraete Schnueffelsonden und Antennenkopplung Tx 2x52m Dipol auf Rx LZ1AQ mag. Loop (Stellung A-B) 10. Versuch: Ausmessung Anlage Innensystem ( alle Geraete-in Racks vorne, nahe Tuer) mit HP Schueffelsonden am Kabeleingang(Platte) bis zu den Eingangsfiltern. Messung 0 30MHz magnetisch und MHz elektrisch ergab keine kritischen Werte im Nahfeld. Daher keine Massnahmen erforderlich. 11. Versuch: ( ggf. 160m und 80m Versuch wiederholen, Messprobleme!) Koppelmessung Loop zu Dipol. Einstellung Loop A-B Magnetisch wie bei den vorangehenden Messungen. Antenne Dipol Nord-Süd (TX) abgestimmt auf jeweils Bandmitte mit Loop Stellung A-B als Messantenne (RX). (Hier besteht ggf. in den Low Bands RX Zerstoerungs/Stoerpotential, 600 Ohm 2x52m DP, Feeder zu dicht) Kalibrierung Spektrumanalysator 1.9MHz. Null-Line -12dBm als Referenz. Entkopplung betraegt 20dB ( 1kW 60dBm 20dB= 40dBm=>10W!!- oder QRP 100W =>1W, ggf. unglaubwuerdig, zu hoch, Messfehler?) mit der Abgestimmten Antenne Dipol Nord-Süd. Sweep mit -12dBm über entsprechendes Band. Der ANT-VV hat max. Pout von 75mW gemäss Datenblatt. Es gäbe daher eine Übersteuerung (ggf. Zerstörung) des VV nebst <100mW an den RX Eingang! mit Tracking-Generator direkter Pegelvergleich am Ausgang von VV-Loop und Dämpfungsglied dazwischen. 160m 1900kHz Ant-SWR 1:2.2 PWR 43Watt (ca.46dbm) Koppeldämpfung 20db + Verstärkung von VV-Loop ( ca 20dB?) = ca -40dB. Glaubwuerdiger 60dBm somit 20dBm=100mW, viel mit ca.2v am RXinput Seite 11 /17

12 Koppeldämpfung 60db ergibt Anzeige -40dBm Verstärkung von VV-Loop. Jedoch Messergebnis unsicher da ggf. Dynamikprobleme Messvariante 3 Einsatz Signalgenerator statt Trackinggenerator. Grund: Signalgenerator liefert stärkeren Pegel,somit bessere Mess- Dynamik Abstimmversuch spaeter erfolgreich mit Matchbox MN2700 Drake (HB9CVQ) und 2 x ca. 13uH L in Serie zum Feeder. Hierbei wurden jedoch leider keine Pegel mit dem Spektrum-Analyzer nachgemessen. 80m 3650kHz ANT -SWR 1: PWR??? Kein Abstimmen möglich Kein Abstimmen möglich 80m leider fehlgeschlagen Anmerkung: EM-Kopplung nimmt normalerweise mit steigender Frequenz zu. Sonderfall hier Feeder 600Ohm zu Loop nur ca. 3m Abstand. Auf Feeder breiten sich unterschiedlich Spannungs/Strom-Maxima, an unterschiedlichen Orten auf dem Feeder aus. Je nach Band kann dies unterschiedliche Einkopplung ergeben. Diese folgt dann nicht dem oben genannten frequenzabhaengigen Verhalten. 40m 7100kHz Ant-SWR 1:1.3 PWR 75Watt (ca 49dBm) Koppeldämpfung 30db + Verstärkung von VV = ca 50dB. Dämpfung 60db + 40dB Dämpfungsglied Verstärkung VV ca 20dB? 30m 10125kHz Ant-SWR 1:1.3 PWR 85Watt Kein Resultat da Direkteinkopplung in Messleitungen vom Sender. Dämpfung 60db + 40dB Dämpfungsglied Verstärkung VV ca 20dB??? Messvariante 3-30dBm am Geni -100dBm Speki - Verstärkung-VV = ca. 50dB Koppeldämpfung ( glaubwuerdig) 20m 14175kHz Ant-SWR 1:1.4 PWR 75Watt Messvariante 3 0dBm am Geni -40dBm Speki - Verstärkung-VV ca 20dB = ca 60dB Koppeldämpfung (glaubwuerdig) 17m 18100kHz Ant-SWR 1:1.37 PWR 78Watt Seite 12 /17

13 Messvariante 3 +10dBm am Geni, -70dBm Speki - Verstärkung-VV ca 20dB = ca 100dB Koppeldämpfung (glaubwuerdig) 15m 21225kHz Ant-SWR 1:1.3 PWR 68 Watt Messvariante 3 +10dBm am Geni, -20dBm Speki - Verstärkung-VV ca 20dB = ca 50dB Koppeldämpfung (glaubwuerdig, SWR Feeder Effekt) 12m 24900kHz Ant-SWR 1:1.4 PWR 65 Watt Messvariante 3 +10dBm am Geni, -16dBm Speki - Verstärkung-VV ca 20dB = ca 46dB Koppeldämpfung (glaubwuerdig, SWR Feeder Effekt) 10m 28600kHz Ant-SWR 1:1.4 PWR 58 Watt Messvariante 3 +10dBm am Geni, -24dBm Speki - Verstärkung-VV ca 20dB = ca 54dB Koppeldämpfung (glaubwuerdig, SWR Feeder Effekt) 12. Versuch: 6m Signal, Stoersignalsuche Einmessen mit Bake Säntis HB9SIX hat 26dBuV an Vertikal ( Ant. Faktor 1 (0dB/m) angenommen) an Schwarzbeck Mess-RX entspricht knapp S8 an IC-746. Vergleich wurde durch Messung ermittelt. Signaldifferenz von Vertikal zu Beam: Beam ist 6db schwächer als Vertikal...aber...Antennenrichtung Antennenbeschreibung: Beam 6-Element fix 270, SWR unter 1:1.2 von MHz. Vertikal Typenbezeichnung V2000 (6m-2.15dBi), Resonant auf 50.5MHz, SWR Bandanfang 50.07MHz SWR 1:1,4, Biconical Breitband Dipol-Messantenne EMCO ( Antennenfaktor ca. 50 MHz ca 8.5dB/m) ca. 8m ( auf ca. 1.5m Glasfaser Stativ Hoehe)vor dem Gebäude im Wald aufgestellt. Vertikal -3dBuV ( +8.5dB/m) = 5.5 dbuv/m 45 0dBuV ( +8.5dB/m) = 8.5 dbuv/m Horizontal 4dBuV ( +8.5dB/m) = 12.5 dbuv/m Seite 13 /17

14 Verglichen mit der Full-Size? Vertikal auf dem Turm ergibt sich unten ca. Ein Signal Verlust von 13 db und somit ca 2 S-Stufen ( 6dB pro S-Unit) weniger. Der 6m Stoerer konnte Sa nicht gehoert werden (sonniges, trockenes Wetter) 13. Versuch: Spektrumanalyse So, ca. 8m vor dem Shack ca >5m entfernt von KFZs Messequipment Typ: Schwarzbeck Rx, Perseus (150 k bis 30MHz) mit Batterie und HP Rechner Antenne Typ: H-Rahmen 9K bis 30MHz (kalibriert in dbuv/m E-Feld) nach Konvention CISPR Z=377Ohm=E/H auch im Nahfeld) Somit sind Messwerte (korr) dbuv/m Feldstaerke. Messhöhe 1.2m mitte Rahmen. Aufstellungsort im Freien ca. 6m vor der Tür neben der Strasse, mit Mantelwellendrosseln Bereich 1: 10kHz 25kHz Störung auf ca. 15.2khz aus Richtung ca. Nord, Bandbreite 200Hz, Messwert 30dBuV + 20dBuV = 50dBuV. Die Störungen sind überlagert durch Gewitterimpulse. Die Störung bleibt bis ca. 18kHz. Danach kommt eine neues starkes Signal. Diese kommt aus Richtung ca Schmalbandig Bandbreite ca. 150Hz khz, 53 dbuv + 20 dbuv = 73dBuV. Vermutlich FSK-Signal U-Bootfunk. Auf 22.5khz, Messwert 63dBuV + 20 dbuv = 83 dbuv. Bereich 2: 25 khz 65 khz - Ähnliches FSK Signal auf 27.2 khz. Messwert 39 dbuv dbuv, Richtung ca Ähnliches FSK Signal auf 41.5 khz. Messwert 37 dbuv dbuv stark varierend, Richtung ca Ähnliches FSK Signal auf 46.5 khz. Messwert 53 dbuv dbuv, Richtung ca 135. Bereich3: khz DCF77, qrg 77.5 khz, Messwert 66 dbuv + 1 dbuv Ganz starkes Signal 131 khz, Messwert 67 dbuv 4.3dBuV, Signal aus dem Osten, 60 dbuv 5.2 dbuv, qrg ca 139 khz, Seite 14 /17

15 Bereich 4: 150 khz bis 30MHz (mit Preselector Schwarzbeck, und schwenkbaren 3 H-Rahmen 9 bis 150K, 150k bis 2MHz, 2 bis 30MHz) Antennen Faktor 2 bis 30 MHz Messempfänger Perseus Alle Messwerte von Perseus sind in RMS(effektiv Wert) Antennenwechsel auf Typ: s.o. Uhrzeit von Messungen ca Uhr, Sonntag 21, Juli Wetter: Sehr sonnig, trocken und warm (27 ). Vortag e ebenfalls. Bereich 150 khz 2 MHz (hier muessen Perseus dbm(50ohm) erst in dbuv umgerechnet werden) Breitbandstörung aus Richtung 122 ( SuedOst waere 145 Grad) (vermutlich Hochspannungsltg in ca 1.2km aus Karte ), Bereich von 150 khz 300 khz, Messwert -90 dbm [rms] db bei der Bandbreite von 2.4 khz. dieselbe Störung schwach um 90dBm + 15dB bei QRG 400 khz. dieselbe Störung setzt sich so fort bis 550 khz der Messwert 87dBm + 5 db, Richtung bleibt erhalten. dieselbe Störung wird stark auf qrg 622 khz, Pegel -70dBm, Korrekturwert + 4 db. (37dBuV+4dB/m= 41dBuV/m) dieselbe Störung bis 800 khz feststellbar, ca 90 dbm mit +3 db Korrektur. dieselbe Störung auf 900 khz, Pegel -67dBm, -8.5dB dieselbe Störung auf 1.3MHz, Messwert -70dBm, Korrekturfaktor -11dB ( 37dBuV 11dB= 26dBuV/m) dieselbe Störung auf 1.86MHz, Richtung gleich, Messert -60dBm, Korrektur -15,5dB. (47dBuV- 15,5dB=31.5dBuV/m) bei 2MHz Störung schwach feststellbar. Keine weiteren Angaben. Bereich 2MHz 30 MHz MHz (hier muessen Perseus dbm(50ohm) erst in dbuv umgerechnet werden) 2.6MHz, Richtung bleibt erhalten, Messwert -90dBm, Korrektur -4.5dB 3.5 MHz, Richtung bleibt erhalten, Messwert -90dBm, Korrektur -6dB. (17dBuV-6dB=11dBuV/m) Dasselbe Verhalten bis 4MHz. Keine Messwerte. Die nächsten Messwerte praktisch gleich bis 5MHz. Ähnlich bis 6MHz, breitbandiges Rauschen. 7MHz, gleiche Richtung, Messwert -95dBm, Korrektur -13dB. Das Verhalten bleibt bis 8MHz ähnlich. 9 MHz kaum noch nachweisbar. Ähnlich auf 10 MHz. Auf 11MHz nicht mehr nachweisbar. Maximale Frequenz 23MHz. Darüber werden keine Signale mehr gesichtet. Seite 15 /17

16 Messung mit Hand Loop hb9cvq und Spektrumanalysator mit vorgeschaltetem Preselector. Damit ist bestaetigt, dass die Stoerungen nicht aus dem Messrechner (HP) kommen koennen. Ueberlegungen zu CISPR 18 Limit Ueberschreitungen ( Hochspgltg?, Korona, Isolatoren) : From webstore: Normung auf internationaler, weltweiter Ebene. Wird dann weigehend gleich in der EU umgesetzt. Dies gilt auch fuer die Schweiz, da sie diese Normen uebernimmt. CISPR 18-2:2010(E), which is a technical report, applies to radio noise from overhead power lines and highvoltage equipment which may cause interference to radio reception. The frequency range covered is 0,15 MHz to 300 MHz. A general procedure for establishing the limits of the radio noise field from the power lines and equipment is recommended, together with typical values as examples, and methods of measurement. The clause on limits concentrates on the low frequency and medium frequency bands and it is only in these bands where ample evidence, based on established practice, is available. No examples of limits to protect radio reception in the frequency band 30 MHz to 300 MHz have been given, as measuring methods and certain other aspects of the problems in this band have not yet been fully resolved. Site measurements and service experience have shown that levels of noise from power lines at frequencies higher than 300 MHz are so low that interference is unlikely to be caused to television reception. The values of limits given as examples are calculated to provide a reasonable degree of protection to the reception of broadcasting at the boundary of the recognized service areas of the appropriate transmitters in the radio frequency bands used for a.m. broadcasting, in the least favourable conditions likely to be generally encountered. These limits are intended to provide guidance at the planning stage of the line and national standards or other specifications against which the performance of the line may be checked after construction and during its useful life. The measuring apparatus and methods used for checking compliance with limits should comply with the respective CISPR specifications, as e.g. the basic standards series CISPR 16. This second edition cancels and replaces the first edition published in It is a technical revision. This edition includes the following significant technical changes with respect to the previous edition: - while the first edition of CISPR 18-2 only considered the direct distance D0 for the establishment of standard profiles for the lateral radio noise field emanating from HV overhead power lines, - this second edition now also allows for use of the lateral distance y0 for these purposes. This way it allows for conduction of on-site measurements and simplified recording and use of measurement data obtained at lateral distances y slant to the pathway of modern HV and UHV overhead power line constructions with tall suspension towers. Es ist stark zu vermuten, dass die Schutzziele der EU EMV Direktive ( umgesetzt in CH Recht) fuer Anlagen hier verletzt werden. CISPR 18 ist aber nicht EU-harmonisiert. Das Schutzziel regelt die friedliche Koexistenz von z.b. Geraeten und Anlagen fuer Emission wie auch Immunitaet bei Feldern und auf Leitungen. Bemerkung: Nimmt man 1.86 MHz und die gemessene Feldstaerke von 31.5 dbuv/m in ca. r=1.5 km Abstand so ergibt sich mit dem einfachsten 1/r Abstands-Gesetz klar ein Ueberschreiten von EN Kl. B 30dBuV/m die allerdings (noch )hier nicht bei unter 30MHz Felder limitiert. Vergleicht man mit alten Powerline (PLC) Grenz-Werten: Veroeffentlichung D.Hansen Mesago Augsburg 2003, so ergibt sich nach NB 30 RegTP 40 dbuv/m in 3 m Abstand auf 1 MHz. In 1.5km Abstand herrscht somit bei 160m oder auch auf 1MHz Fernfeld ( Z=E/H=377Ohm d.h. nur E oder H zu messen ist eindeutig) PLC-WS-Ha-Augsb03.doc Seite 16 /17

17 1.9 MHz schmalbandiger FeldstaerkeTest: Breitbandstoerer HP-Spectrum Analyzer Test /Preselector Gain >20dB, Schwarzbeck 1.9 MHz Range Ende der Messungen So ca 18:00Uhr! Seite 17 /17

EMV/EMC in IRB-Anlagen HB9CVQ, Andy (Diethard) Hansen, DK2VQ

EMV/EMC in IRB-Anlagen HB9CVQ, Andy (Diethard) Hansen, DK2VQ EMV/EMC in IRB-Anlagen Einführung: EMV Internet Remote Base Station (IRB) Warum? Ohne EMV-Massnahmen funktioniert es nicht oder schlecht Ist EMV nicht ganz einfach? Büchse drum Filter drauf und erden Erfahrung:

Mehr

SDR# Software Defined Radio

SDR# Software Defined Radio SDR# Software Defined Radio Beispiel von DVB T USB Stick und SDR Receiver Frequenz 24 1700MHz Frequenz 0,1 2000MHz, mit Down Converter für KW Treiber und Software http://sdrsharp.com/#download 1 Nach dem

Mehr

DJ9CS. Anpassung. Antennen-Anpassung. Schwerpunkt: - symmetrische Antennen - Paralleldraht-Speisung ( Hühnerleiter )

DJ9CS. Anpassung. Antennen-Anpassung. Schwerpunkt: - symmetrische Antennen - Paralleldraht-Speisung ( Hühnerleiter ) Antennen-Anpassung Anpassung Schwerpunkt: - symmetrische Antennen - Paralleldraht-Speisung ( Hühnerleiter ) DJ9CS http://dj9cs.raisdorf raisdorf.net/ Einführung Leistungsanpassung Sender Speiseleitung

Mehr

TRANSRADIO SenderSysteme Berlin

TRANSRADIO SenderSysteme Berlin Waniewski Inhaltsverzeichnis 1.0 Einleitung und Prinzip von Antenne und Abstimmmitteln 2.0 Schaltbild der Abstimmmittel und Betriebswerte 3.0 Messwerte der Antennen- Impedanz 4.0 Messwerte der Impedanz

Mehr

Gutachten. Aaronia Spectran HF2025E. Fachhochschule Koblenz Transferstelle für Elektromagnetische Verträglichkeit. Konrad-Zuse Straße 1 56075 Koblenz

Gutachten. Aaronia Spectran HF2025E. Fachhochschule Koblenz Transferstelle für Elektromagnetische Verträglichkeit. Konrad-Zuse Straße 1 56075 Koblenz Elektromagnetische Gutachten Aaronia Spectran HF2025E Prüfprotokoll 1 / 8 Elektromagnetische Gutachten 238-2006 Report Gegenstand Object Aaronia Spectran HF2025E Hersteller Manufacturer Aaronia Typ HF2025E

Mehr

AKTIVE DVB-T ZIMMERANTENNE ANSCHLUSSHINWEISE ACTIVE DVB-T INDOOR ANTENNA CONNECTION INSTRUCTIONS

AKTIVE DVB-T ZIMMERANTENNE ANSCHLUSSHINWEISE ACTIVE DVB-T INDOOR ANTENNA CONNECTION INSTRUCTIONS K la vi er l ac ko p tik AKTIVE DVB-T ZIMMERANTENNE ANSCHLUSSHINWEISE ACTIVE DVB-T INDOOR ANTENNA CONNECTION INSTRUCTIONS ZA 8970 DRUCKS0682.indd 1 05.09.12 15:15 VerpAckunGsinhAlT UKW / UHF / VHF Flachantenne

Mehr

Dienstleistungen EMV-Labor

Dienstleistungen EMV-Labor Eidgenössisches Institut für Metrologie METAS CH-3003 Bern-Wabern, 30. Juni 2015 en EMV-Labor Gültig ab: 01.07.2015 Im Labor für elektromagnetische Verträglichkeit (EMV) kalibrieren wir Messhilfsmittel

Mehr

HFRA 1356. Passive Magnetische Sende-Rahmenantenne Passive Magnetic TX Loop Antenna

HFRA 1356. Passive Magnetische Sende-Rahmenantenne Passive Magnetic TX Loop Antenna Passive Magnetische Sende-Rahmenantenne Passive Magnetic TX Loop Antenna Beschreibung: Die HFRA 1356 ist eine auf Resonanz abgestimmte passive Rahmenantenne. Der Rahmen, bestehend aus zwei kreisrunden

Mehr

Neuigkeiten in den EMV-Störfestigkeitsnormen IEC 61000-4-6/-16/-19. Andreas Klink Teseq GmbH Berlin

Neuigkeiten in den EMV-Störfestigkeitsnormen IEC 61000-4-6/-16/-19. Andreas Klink Teseq GmbH Berlin Neuigkeiten in den EMV-Störfestigkeitsnormen IEC 61000-4-6/-16/-19 Andreas Klink Teseq GmbH Berlin Gleichtaktstörungen/-prüfungen IEC 61000-4-6, IEC 61000-4-16 2 Gegentaktstörungen/-prüfungen IEC 61000-4-19

Mehr

Empfindlichkeit und Rauschmaß eines DVB T Sticks

Empfindlichkeit und Rauschmaß eines DVB T Sticks Empfindlichkeit und Rauschmaß eines DVB T Sticks Messung kritischer Spezifikationen eines Salcar Stick DVB T RTL 2832U&R820T SDR Salcar Stick, oder ähnlich Blockschaltbild des R820T Tuners Aufbau für Empfindlichkeitsmessung:

Mehr

AM/FM/ϕM-Messdemodulator FS-K7

AM/FM/ϕM-Messdemodulator FS-K7 Datenblatt Version 02.00 AM/FM/ϕM-Messdemodulator FS-K7 April 2005 für die Analysatoren FSQ/FSU/FSP und die Messempfänger ESCI/ESPI AM/FM/ϕM-Messdemodulator zur Bestimmung analoger Modulationsparameter

Mehr

Qualifizierung und Test. von Hochfrequenz Leiterplatten in der Serienproduktion

Qualifizierung und Test. von Hochfrequenz Leiterplatten in der Serienproduktion Qualifizierung und Test von Hochfrequenz Leiterplatten in der Serienproduktion Produkte von Rohde & Schwarz Geräte und Systeme für die Mess- und Sendertechnik Signal Generatoren Spektrum Analysatoren Oszilloskope

Mehr

Calibration Services Application Note AN001

Calibration Services Application Note AN001 The Rosenberger calibration laboratory offers two types of calibration services, the and the. Each calibration kit, calibration standard, gauge and torque wrench comes with a calibration certificate if

Mehr

Praxisbezogenes Rechnen für Funkamateure

Praxisbezogenes Rechnen für Funkamateure Praxisbezogenes Rechnen für Funkamateure Referent: Arthur Wenzel DL7AHW Berlin, 16.03.2010 Dipl. Ing. Arthur Wenzel Update: 17.08.2013 (c) 2010 by DL7AHW 1 Weitergehende Betrachtung der fertiggestellten

Mehr

Prüfbericht Nr. / Test Report No: F (Edition 1)

Prüfbericht Nr. / Test Report No: F (Edition 1) Emission date: 22.01.2015 Page: 1 of 5 Prüfbericht Nr. / Test Report No: F4-44254-48401-01 (Edition 1) Auftraggeber Applicant Geräteart Type of equipment Typenbezeichnung Type designation Seriennummer

Mehr

Wie man sich mit einem kleinen Kästchen ( 35x 55 mm) 6 Wochen beschäftigen kann!

Wie man sich mit einem kleinen Kästchen ( 35x 55 mm) 6 Wochen beschäftigen kann! Wie man sich mit einem kleinen Kästchen ( 35x 55 mm) 6 Wochen beschäftigen kann! Nach mehreren Aufbauten von Vorverstärkern für 2m und 70 cm sollten nun auch die Parameter dieser Verstärker gemessen werden.

Mehr

Dienstleistungen Labor Hochfrequenz

Dienstleistungen Labor Hochfrequenz Eidgenössisches Institut für Metrologie METAS CH-3003 Bern-Wabern, 30. Juni 2015 en Labor Hochfrequenz Gültig ab: 01.07.2015 In den Hochfrequenzlabors kalibrieren wir Ihre Normale und Messinstrumente auf

Mehr

Westfalia Bedienungsanleitung. Nr

Westfalia Bedienungsanleitung. Nr Bedienungsanleitung Nr. 107375 Bedienungsanleitung Satelliten Finder RL-TC-0101 Artikel Nr. 54 25 97 Instruction Manual Satellite Finder RL-TC-0101 Article No. 54 25 97 Benutzung Funktionsumfang Regelbare

Mehr

Spectrum-Analyser mit AGC-Ausgang zur manuellen und automatischen feldstärke-abhängigen Ausrichtung von Antennen. SpectraMizer I

Spectrum-Analyser mit AGC-Ausgang zur manuellen und automatischen feldstärke-abhängigen Ausrichtung von Antennen. SpectraMizer I Spectrum-Analyser mit AGC-Ausgang zur manuellen und automatischen feldstärke-abhängigen Ausrichtung von Antennen SpectraMizer I (SpectrumAnalyser & Signal-Optimizer) 002/0605 20 Minuten vom Airpor t Frankfur

Mehr

All Digital Transceiver

All Digital Transceiver All Digital Transceiver Prinzip Digital-Empfänger ADC, Analog Digital Converter ( Analog-Digital-Wandler ) DDC, Digital Down Converter ( Digitaler Abwärtsmischer ) DSP, Digital Signal Processor SDR-14

Mehr

Shock pulse measurement principle

Shock pulse measurement principle Shock pulse measurement principle a [m/s²] 4.0 3.5 3.0 Roller bearing signals in 36 khz range Natural sensor frequency = 36 khz 2.5 2.0 1.5 1.0 0.5 0.0-0.5-1.0-1.5-2.0-2.5-3.0-3.5-4.0 350 360 370 380 390

Mehr

EMV und Medizinprodukte

EMV und Medizinprodukte EMV und Medizinprodukte Anforderungen und Umsetzung Wilhelm Seier GMBH Richtlinien, Gesetze, Verordnungen EMV Richtlinie 2004/108/EG - Seit 2009 verbindlich anzuwendende EMV Richtlinie EMV Richtlinie 2004/104/EG

Mehr

Analog & Digital Messtechnik Ges.m.b.H. 1230 Wien, Südrandstraße 15

Analog & Digital Messtechnik Ges.m.b.H. 1230 Wien, Südrandstraße 15 Analog & Digital Messtechnik Ges.m.b.H. 1230 Wien, Südrandstraße 15 Kalibrierstelle für elektrische Messgrößen, Frequenz, Zeit, Druck und Temperatur. Calibration Body for electrical measurands, frequency,

Mehr

Messungen mit dem Vektor Netzwerkanalysator

Messungen mit dem Vektor Netzwerkanalysator Messungen mit dem Vektor Netzwerkanalysator Bodo Scholz, DJ9CS dj9cs@darc 1 Inhalt des Vortrages Skalarer Netzwerkanalysator Vektorieller Netzwerkanalysator von DG8SAQ - Aufbau - Streuparameter - Kalibrieren

Mehr

Ein- und Ausgangsspannung 220-240V / Leistung: 800 VA / Abmessungen: 203 x 147 x 445mm / Gewicht: 20kg / Normenzertifikate: EN 60950, EN 60601-1

Ein- und Ausgangsspannung 220-240V / Leistung: 800 VA / Abmessungen: 203 x 147 x 445mm / Gewicht: 20kg / Normenzertifikate: EN 60950, EN 60601-1 Produktinformationen Powervar ABCE800-22IEC USV POWERVAR Unterbrechungsfreier Strommanager Der neue Security One USM oder unterbrechungsfreier Strommanager, hat viele neue Funktionen zu bieten. Sie können

Mehr

Calibration Certificate

Calibration Certificate Gegenstand Object Hersteller Manufacturer Typ Type description Serien Nr. Serial no. Inventar Nr. Inventory no. Prüfmittel Nr. Test equipment no. Equipment Nr. Equipment no. Standort Location Auftraggeber

Mehr

FSH3D. Isotrope 3-achsige Empfangs-Rahmenantenne Isotropic 3-axial RX Loop Antenna

FSH3D. Isotrope 3-achsige Empfangs-Rahmenantenne Isotropic 3-axial RX Loop Antenna Isotrope 3-achsige Empfangs-Rahmenantenne Isotropic 3-axial RX Loop Beschreibung: Die FSH3D besteht aus drei identischen, geschirmten Rahmenantennen, die alle senkrecht aufeinander stehen. Im Anschluss

Mehr

Neue Detektoren für die Bewertung von Funkstörungen

Neue Detektoren für die Bewertung von Funkstörungen Neue Detektoren für die Bewertung von Funkstörungen Manfred Stecher Rohde & Schwarz, München page 1 Bewertung von Funkstörungen Wozu (oder warum) Bewertung? unerwünschte Emissionen haben unterschiedliches

Mehr

EG Konformitätserklärung

EG Konformitätserklärung Tel.: +49 (0) 64 42-51 52 Fax: +49 (0) 64 42-3 14 31 E-Mail: info@carp-sounder.de Internet: www.carp-sounder.de EG Konformitätserklärung Wir Carpsounder Braunfels e. K. We Josef Lücker Weg 6 8 D 35619

Mehr

CABLE TESTER. Manual DN-14003

CABLE TESTER. Manual DN-14003 CABLE TESTER Manual DN-14003 Note: Please read and learn safety instructions before use or maintain the equipment This cable tester can t test any electrified product. 9V reduplicated battery is used in

Mehr

RMA-Wirkträger auf GSM Telefon. Elektromagnetische Verträglichkeit. Herr Wolfgang Homann. Schloss Herbersdorf 51. A-8412 Allerheiligen

RMA-Wirkträger auf GSM Telefon. Elektromagnetische Verträglichkeit. Herr Wolfgang Homann. Schloss Herbersdorf 51. A-8412 Allerheiligen geprüft und beurteilt auf Elektromagnetische Verträglichkeit Zielsetzung: Beurteilung der Auswirkungen auf die bestehenden EMV Eigenschaften eines GSM Telefons Ergebnis: gemäß EN301489-7 (V1.2.1.) Emission,

Mehr

c f 10. Grundlagen der Funktechnik 10.1 Elektromagnetische Wellen

c f 10. Grundlagen der Funktechnik 10.1 Elektromagnetische Wellen 10.1 Elektromagnetische Wellen Ein Strom mit einer Frequenz f größer als 30kHz neigt dazu eine elektromagnetische Welle zu produzieren. Eine elektromagnetische Welle ist eine Kombination aus sich verändernden

Mehr

AVANTEK. Indoor HDTV Antenna DVB-T Zimmerantenne. Instruction Manual Bedienungsanleitung

AVANTEK. Indoor HDTV Antenna DVB-T Zimmerantenne. Instruction Manual Bedienungsanleitung AVANTEK Indoor HDTV Antenna DVB-T Zimmerantenne Instruction Manual Bedienungsanleitung EN 1 Illustration AC Adapter Connecting Box EN 2 Product Introduction This indoor antenna brings you access to free

Mehr

Produktbeschreibung. MCD Audio Analyzer. Softline. Modline. Funktionen und Merkmale des Produkts. Conline. Boardline. Avidline. Pixline.

Produktbeschreibung. MCD Audio Analyzer. Softline. Modline. Funktionen und Merkmale des Produkts. Conline. Boardline. Avidline. Pixline. Produktbeschreibung Funktionen und Merkmale des Produkts Softline Modline Conline Boardline MCD Audio Analyzer Avidline Pixline Applikation MCD Elektronik GmbH Hoheneichstr. 52 75217 Birkenfeld Telefon

Mehr

Hintergrund VNWA2+ Benutzung Ausblick / Ende. VNWA2+ von DG8SAQ. vektorielle Messungen bis 1.3GHz auf dem Küchentisch. Mario Rößler, DH5YM 09.10.

Hintergrund VNWA2+ Benutzung Ausblick / Ende. VNWA2+ von DG8SAQ. vektorielle Messungen bis 1.3GHz auf dem Küchentisch. Mario Rößler, DH5YM 09.10. vektorielle Messungen bis 1.3GHz auf dem Küchentisch 09.10.2009 Inhaltsverzeichnis 1 2 Das Projekt Aufbau Technik 3 In Gang setzen Kalibrierung Messung Weitere Möglichkeiten 4 Fuer was brauche ich einen

Mehr

Kuhnke Technical Data. Contact Details

Kuhnke Technical Data. Contact Details Kuhnke Technical Data The following page(s) are extracted from multi-page Kuhnke product catalogues or CDROMs and any page number shown is relevant to the original document. The PDF sheets here may have

Mehr

HF-Messungen für den Funkamateur

HF-Messungen für den Funkamateur HF-Messungen für den Funkamateur Teil 3: Messungen mit Oszilloskop und Spectrum Analyzer Hans Nussbaum, DJ1UGA Verlag für Technik und Handwerk Baden-Baden Inhalt Vorwort, 11 Messzubehör im Überblick 12

Mehr

Breitband Hochgewinn Horn Antenne BBHA 9120 J Broadband High Gain Horn Antenna BBHA 9120 J

Breitband Hochgewinn Horn Antenne BBHA 9120 J Broadband High Gain Horn Antenna BBHA 9120 J Breitband Hochgewinn Horn Antenne BBHA 9120 J Broadband High Gain Horn BBHA 9120 J Beschreibung: Die Breitband Hornantenne BBHA 9120 J ist eine linear polarisierte Hochgewinnantenne für den Frequenzbereich

Mehr

Sampling Rate / Sample rate. Modulation (gem. DVB-Standard) Modulation (DVB standard) 16 QAM 256 QAM QPSK, 16 QAM, 64 QAM

Sampling Rate / Sample rate. Modulation (gem. DVB-Standard) Modulation (DVB standard) 16 QAM 256 QAM QPSK, 16 QAM, 64 QAM -Modulatoren modulators 1x in oder DVB-T Modulator zur Umsetzung eines -Signals in einen Kanal (QAM) oder in einen DVB-T Kanal (COFDM). Die Ausgangsmodulation kann über das Menü eingestellt werden. Der

Mehr

DELTA Multischalter / Multiswitches

DELTA Multischalter / Multiswitches Mulitschalter Profi Line / Multiswitchers Profi Line Mit der Profi Line wurde eine Schalterlinie entwickelt, die durch ihre exzellente Mechanik und Elektronik besticht. Die Umsetzung im Druckgussgehäuse

Mehr

Features: Bitte lesen Sie zunächst die komplette Anleitung, vor dem Einschalten des Senders!

Features: Bitte lesen Sie zunächst die komplette Anleitung, vor dem Einschalten des Senders! Der TX180 ist ein hoch entwickelter, kostengünstiger 1W UKW FM-Sender Entworfen um ausgezeichnete Klang-Reinheit und einfachste Bedienung auf Dauer zu gewährleisten. Features: RF Output Power: 1 Watt ±

Mehr

SnagIt 9.0.2. Movable Type Output By TechSmith Corporation

SnagIt 9.0.2. Movable Type Output By TechSmith Corporation SnagIt 9.0.2 By TechSmith Corporation TechSmith License Agreement TechSmith Corporation provides this manual "as is", makes no representations or warranties with respect to its contents or use, and specifically

Mehr

Optische Verteiltechnik Optical Distribution Technology. premium-line. Optischer LNB Optical LNB

Optische Verteiltechnik Optical Distribution Technology. premium-line. Optischer LNB Optical LNB Optische Verteiltechnik Optical Distribution Technology Optischer LNB Optical LNB das Signal eines Satelliten wird in ein optisches Signal gewandelt optischer Ausgang in 30 nm-technologie 2V-Netzteil im

Mehr

LWL Transceiver 9 x 1 SIP 650nm

LWL Transceiver 9 x 1 SIP 650nm LWL Transceiver 9 x 1 SIP 650nm Bild/Pic. 1 1 Allgemeine Beschreibung Der 9 x 1 Transceiver ist speziell geeignet für Anwendungen mit dem 1mm Standard- Kunststofflichtwellenleiter. Bestückt mit einer schnellen

Mehr

INSTALLATION AND OPERATING INSTRUCTIONS FOR LPS203-M LPS203-M 操 作 指 示

INSTALLATION AND OPERATING INSTRUCTIONS FOR LPS203-M LPS203-M 操 作 指 示 BEDIENUNGSANLEITUNG To comply with the published safety standards, the following must be observed when using this power supply. Um den zur Zeit gültigen Sicherheitsbestimmungen zu genügen, müssen die nachstehenden

Mehr

HF-Messung vom Sachbearbeiter Datum 15. Nov. 2004 CR/HR 17. Nov. 2004 PRÜFBERICHT

HF-Messung vom Sachbearbeiter Datum 15. Nov. 2004 CR/HR 17. Nov. 2004 PRÜFBERICHT reiter electronic emf-messtechnik Markt 203 A-5441 Abtenau Herr Jürgen Boulnois Elperting 9 83209 Prien am Chiemsee DEUTSCHLAND HF-Messung vom Sachbearbeiter Datum 15. Nov. 2004 CR/HR 17. Nov. 2004 PRÜFBERICHT

Mehr

Parameter-Updatesoftware PF-12 Plus

Parameter-Updatesoftware PF-12 Plus Parameter-Updatesoftware PF-12 Plus Mai / May 2015 Inhalt 1. Durchführung des Parameter-Updates... 2 2. Kontakt... 6 Content 1. Performance of the parameter-update... 4 2. Contact... 6 1. Durchführung

Mehr

Einfluss von Mobilfunk im Frequenzband 790-862 MHz auf die Kabelinfrastruktur

Einfluss von Mobilfunk im Frequenzband 790-862 MHz auf die Kabelinfrastruktur Einfluss von Mobilfunk im Frequenzband 790-862 MHz auf die Kabelinfrastruktur Abschlusspräsentation Funkversuch Baldern Uwe Bärmann, CTO Kabel BW 23. März 2010 Agenda 1. Das Kabelnetz von Kabel BW im Versuchsgebiet

Mehr

SnagIt 9.0.2. LiveJournal Output By TechSmith Corporation

SnagIt 9.0.2. LiveJournal Output By TechSmith Corporation SnagIt 9.0.2 By TechSmith Corporation TechSmith License Agreement TechSmith Corporation provides this manual "as is", makes no representations or warranties with respect to its contents or use, and specifically

Mehr

Kurzanleitung um Transponder mit einem scemtec TT Reader und der Software UniDemo zu lesen

Kurzanleitung um Transponder mit einem scemtec TT Reader und der Software UniDemo zu lesen Kurzanleitung um Transponder mit einem scemtec TT Reader und der Software UniDemo zu lesen QuickStart Guide to read a transponder with a scemtec TT reader and software UniDemo Voraussetzung: - PC mit der

Mehr

Messung von Integrated Access Devices (IAD s) via 2-Draht Interface (HPO oder AETHRA D2000 Pro)

Messung von Integrated Access Devices (IAD s) via 2-Draht Interface (HPO oder AETHRA D2000 Pro) Messung von Integrated Access Devices (IAD s) via 2-Draht Interface (HPO oder AETHRA D2000 Pro) HEAD acoustics Application Note Diese Application Note ist urheberrechtlich geschützt. Die dadurch begründeten

Mehr

Ein hochwertiger Mischer mit Bauteilen aus der Bastelkiste

Ein hochwertiger Mischer mit Bauteilen aus der Bastelkiste Ein hochwertiger Mischer mit Bauteilen aus der Bastelkiste Für meinen zu erstellenden Transceiver benötigte ich zwei Mischer, die nach Möglichkeit auch mit den bereits in der Bastelkiste vorhandenen Bauteilen

Mehr

Galileo Desktop Benutzerhandbuch Version 1.02

Galileo Desktop Benutzerhandbuch Version 1.02 Galileo Desktop Benutzerhandbuch Version 1.02 Galileo Deutschland GmbH. All rights reserved. Dieses Dokument enthält Informationen, an denen Galileo International Rechte besitzt. Dieses Dokument darf nur

Mehr

Breitbandwobbeln mit Rohde&Schwarz SME03 und Advantest R4136 Spectrum Analyzer

Breitbandwobbeln mit Rohde&Schwarz SME03 und Advantest R4136 Spectrum Analyzer Breitbandwobbeln mit Rohde&Schwarz SME03 und Advantest R4136 Spectrum Analyzer 1 Einleitung Normalerweise mache ich Wobbel- und Anpassungsmessungen mit meinem HP8558B Spectrum-Analyzer, dem dazu passenden

Mehr

Übung 1: Ausbreitung von Radiowellen

Übung 1: Ausbreitung von Radiowellen ZHAW, WCOM1, 1/6 Übung 1: Ausbreitung von Radiowellen Aufgabe 1: EIRP, dbm. A GSM900-mobile phone transmits with a maximum power of W. Assume that the mobile-antenna has a gain G t = 0 dbi. Determine the

Mehr

Überspannungsschutz für Bauteile und Schaltungen mit Hilfe von TVS-Dioden. Circuits using TVS Diodes

Überspannungsschutz für Bauteile und Schaltungen mit Hilfe von TVS-Dioden. Circuits using TVS Diodes Überspannungsschutz für Bauteile und Schaltungen mit Hilfe von TVS-Dioden Overvoltage Protection of Devices and Circuits using TVS Diodes Was ist eine TVS Diode? What is a TVS diode? I F V C V BR V WM

Mehr

HIR Method & Tools for Fit Gap analysis

HIR Method & Tools for Fit Gap analysis HIR Method & Tools for Fit Gap analysis Based on a Powermax APML example 1 Base for all: The Processes HIR-Method for Template Checks, Fit Gap-Analysis, Change-, Quality- & Risk- Management etc. Main processes

Mehr

HF- und EMV-Kalibrierung

HF- und EMV-Kalibrierung HF- und EMV-Kalibrierung Testo Industrial Services Mehr Service, mehr Sicherheit. www.testotis.de Kalibrierlösungen fr HF und EMV Testo Industrial Services Ihr Partner fr HF- und EMV-Kalibrierung Testo

Mehr

Frequenzbereich Störaussendung bis DC/10 Hz bis 7 GHz ( 18 GHz G-TEM möglich )

Frequenzbereich Störaussendung bis DC/10 Hz bis 7 GHz ( 18 GHz G-TEM möglich ) Frequenzbereich Störaussendung bis DC/10 Hz bis 7 GHz ( 18 GHz G-TEM möglich ) Frequenzbereich - Störfestigkeit 0,15 3 GHz / Maximaler Pegel 30 V/m Grundnormen - Störfestigkeit: Prüfung nach IEC 61000-4-2

Mehr

KURZANLEITUNG. Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich?

KURZANLEITUNG. Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich? KURZANLEITUNG Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich? Die Firmware ist eine Software, die auf der IP-Kamera installiert ist und alle Funktionen des Gerätes steuert. Nach dem Firmware-Update stehen Ihnen

Mehr

RS232-Verbindung, RXU10 Herstellen einer RS232-Verbindung zwischen PC und Messgerät oder Modem und Messgerät

RS232-Verbindung, RXU10 Herstellen einer RS232-Verbindung zwischen PC und Messgerät oder Modem und Messgerät Betriebsanleitung RS232-Verbindung, RXU10 Herstellen einer RS232-Verbindung zwischen PC und Messgerät oder Modem und Messgerät ä 2 Operating Instructions RS232 Connection, RXU10 Setting up an RS232 connection

Mehr

EMV-Prüfbericht Schiebelehren Kunststoffwerk AG Buchs

EMV-Prüfbericht Schiebelehren Kunststoffwerk AG Buchs STS404 Auftragsnummer D.E.06.07 EMV-Prüfbericht Schiebelehren Kunststoffwerk AG Buchs Prof. Dr. N. Ari, A. Stuker Prüfobjekte: Schiebelehre Komelon, Schiebelehre 0.5mm, Schiebelehre Siebdruck Eingangsdatum

Mehr

VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut Zeichengenehmigung

VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut Zeichengenehmigung 2 Dieses Blatt gilt nur in Verbindung mit Blatt 1 des sausweises Nr. This supplement is only valid in conjunction with 1 of the. Vorschaltgerät, elektronisch Electronic ballast HF-REGULATOR Typ(en) / Type(s):

Mehr

MINIVNA NETZWERKANALYSATOR

MINIVNA NETZWERKANALYSATOR MINIVNA NETZWERKANALYSATOR 16. Mai 2013 Dietmar Krause, DL2SBA h4p://www.dl2sba.com dietmar@dl2sba.de Agenda Was ist ein Netzwerkanalyzer? Grundschaltung VNA Überblick VNA von miniradiosoluron (mrs) Überblick

Mehr

Quadt Kunststoffapparatebau GmbH

Quadt Kunststoffapparatebau GmbH Quadt Kunststoffapparatebau GmbH Industriestraße 4-6 D-53842 Troisdorf/Germany Tel.: +49(0)2241-95125-0 Fax.: +49(0)2241-95125-17 email: info@quadt-kunststoff.de Web: www.quadt-kunststoff.de Page 1 1.

Mehr

GIPS 2010 Gesamtüberblick. Dr. Stefan J. Illmer Credit Suisse. Seminar der SBVg "GIPS Aperitif" 15. April 2010 Referat von Stefan Illmer

GIPS 2010 Gesamtüberblick. Dr. Stefan J. Illmer Credit Suisse. Seminar der SBVg GIPS Aperitif 15. April 2010 Referat von Stefan Illmer GIPS 2010 Gesamtüberblick Dr. Stefan J. Illmer Credit Suisse Agenda Ein bisschen Historie - GIPS 2010 Fundamentals of Compliance Compliance Statement Seite 3 15.04.2010 Agenda Ein bisschen Historie - GIPS

Mehr

Continuous Auditing eine gut gemeinte aber schlechte Idee kommt zurück

Continuous Auditing eine gut gemeinte aber schlechte Idee kommt zurück Continuous Auditing eine gut gemeinte aber schlechte Idee kommt zurück Michel Huissoud Lic.iur, CISA, CIA 5. November 2012 - ISACA/SVIR-Fachtagung - Zürich Überwachung Continuous Monitoring Continuous

Mehr

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn Titelbild1 ANSYS Customer Portal LogIn 1 Neuanmeldung Neuanmeldung: Bitte Not yet a member anklicken Adressen-Check Adressdaten eintragen Customer No. ist hier bereits erforderlich HERE - Button Hier nochmal

Mehr

EMV bei Haushaltsgeräten und Consumer Electronic.

EMV bei Haushaltsgeräten und Consumer Electronic. EMV bei Haushaltsgeräten und Consumer Electronic. Fachvortrag 29. März 2011 André Trabold montena emc ag Route de Montena 75 CH - 1728 Rossens Tel. +41 26 411 93 33 Fax +41 26 411 93 30 office.emc@montena.com

Mehr

NPLC NPLC 8500 Netznachbildung NPLC 8500 Line Impedance Stabilization Network

NPLC NPLC 8500 Netznachbildung NPLC 8500 Line Impedance Stabilization Network NPLC 8500 Netznachbildung NPLC 8500 Line Impedance Stabilization Network Beschreibung: Die Netznachbildung NPLC 8500 wurde speziell für PLC-Messungen in Anlehnung an die ITU-T G.9901 entwickelt. Um die

Mehr

Logper EMV Breitbandantenne bis 6GHz Serie HyperLOG 40xx Nur eine LogPer Breitbandantenne für den gesamten Frequenzbereich bis 6GHz

Logper EMV Breitbandantenne bis 6GHz Serie HyperLOG 40xx Nur eine LogPer Breitbandantenne für den gesamten Frequenzbereich bis 6GHz With compliments Datenblatt Logper EMV Breitbandantenne bis 6GHz Serie HyperLOG 40xx Nur eine LogPer Breitbandantenne für den gesamten Frequenzbereich bis 6GHz Rev 1.6 29.11.2011 Highlights: Optimal zum

Mehr

04/04. Z-Series VERSTÄRKER. Mac Audio-Electronic GmbH. Lise-Meitner-Str. 9. D-50259 Pulheim. Tel: 02234/807-0. Fax: 02234/8. www.mac-audio.

04/04. Z-Series VERSTÄRKER. Mac Audio-Electronic GmbH. Lise-Meitner-Str. 9. D-50259 Pulheim. Tel: 02234/807-0. Fax: 02234/8. www.mac-audio. Z-Series Mac Audio-Electronic GmbH. Lise-Meitner-Str. 9. D-50259 Pulheim. Tel: 02234/807-0. Fax: 02234/8. www.mac-audio.de Z Series Z 4100 Z 2100 Z 4200 Z 2200 Mac Audio-Electronic GmbH. Lise-Meitner-Str.

Mehr

1-55 MHz Up-Converter für den RTL-SDR DVB-T/DAB/FM Stick

1-55 MHz Up-Converter für den RTL-SDR DVB-T/DAB/FM Stick 1-55 MHz Up-Converter für den RTL-SDR DVB-T/DAB/FM Stick Heino Keller, HB9CVG/PA2HKR Farmweg 7F, CH-3608 Thun hb9cvg@uska.ch, pa2hkr@veron.nl Version B, 2.2.2014 Dieser Up-Converter wurde für DVB-T Sticks

Mehr

Digitale Kanalaufbereitungs System TSH 2010 Digital Channel Processing System TSH 2010 Das digitale Aufbereitungssystem TSH dient zum Aufbau von kompa

Digitale Kanalaufbereitungs System TSH 2010 Digital Channel Processing System TSH 2010 Das digitale Aufbereitungssystem TSH dient zum Aufbau von kompa Digitale Kanalaufbereitungs System TSH 2010 Digital Channel Processing System TSH 2010 Das digitale Aufbereitungssystem TSH dient zum Aufbau von kompakten Kopfstellen, die Gemeinschaftsantennenanlagen

Mehr

Low Profile Antenna. GLONASS 1890 LP/S/FAKRA 3.0 Erz-Nr. / Ord. code 602 434-001. Datenblatt / Datasheet GLONASS / GPS / CELLULAR

Low Profile Antenna. GLONASS 1890 LP/S/FAKRA 3.0 Erz-Nr. / Ord. code 602 434-001. Datenblatt / Datasheet GLONASS / GPS / CELLULAR Low Profile Antenna GLONASS / GPS / CELLULAR GLONASS 18 LP/S/FAKRA 3. 62 434-1 Kombinationsantenne für Satellitenempfang (GLONASS und GPS) für Telematiklösungen (z.b. Flottenmanagement, Fahrzeugortung

Mehr

Applikationsfirmware für Rauschzahl- und Verstärkungsmessungen R&S FS-K30 für R&S FSP/FSU/FSQ

Applikationsfirmware für Rauschzahl- und Verstärkungsmessungen R&S FS-K30 für R&S FSP/FSU/FSQ Version 01.00 Applikationsfirmware für Rauschzahl- und Verstärkungsmessungen R&S FS-K30 für R&S FSP/FSU/FSQ November 2003 Konventionellen Rauschmessplätzen in jeder Hinsicht überlegen Die Spektrumanalysatoren

Mehr

v i r t u A L C O M P o r t s

v i r t u A L C O M P o r t s v i r t u A L C O M P o r t s (HO720 / HO730) Installieren und Einstellen Installation and Settings Deutsch / English Installieren und Einstellen des virtuellen COM Ports (HO720 / HO730) Einleitung Laden

Mehr

Symbio system requirements. Version 5.1

Symbio system requirements. Version 5.1 Symbio system requirements Version 5.1 From: January 2016 2016 Ploetz + Zeller GmbH Symbio system requirements 2 Content 1 Symbio Web... 3 1.1 Overview... 3 1.1.1 Single server installation... 3 1.1.2

Mehr

Abgleich eines FM-ZF-Verstärkers mit Ratiodetektor

Abgleich eines FM-ZF-Verstärkers mit Ratiodetektor Optimierung des FM Zwischenfrequenzverstärkers: Abgleich eines FM-ZF-Verstärkers mit Ratiodetektor Thomas Moppert und Ernst Schlemm. Januar 2008 Stichworte: Statischer Abgleich, Wobbelabgleich, AM- Unterdrückung,

Mehr

DIENSTLEISTUNGSSPEKTRUM

DIENSTLEISTUNGSSPEKTRUM DIENSTLEISTUNGSSPEKTRUM STAND: 04.04.2011 EMV: EMV- Richtlinie KFZ- Richtlinie Elektrofahrzeuge Maschinen- Richtlinie Motorrad- Richtlinie Land- und forstwirtschamliche Zugmaschinen FUNK: R&TTE- Richtlinie

Mehr

Einführung und Merkmale C.3 2. Technische Kennwerte C.3 3. Ha-VIS RF-ANT-WR30-EU C.3 4. Ha-VIS RF-ANT-WR30-US C.3 5. Einführung und Merkmale C.

Einführung und Merkmale C.3 2. Technische Kennwerte C.3 3. Ha-VIS RF-ANT-WR30-EU C.3 4. Ha-VIS RF-ANT-WR30-US C.3 5. Einführung und Merkmale C. Ha-VIS InhaltsverzeichniS Seite UHF Wide range Antenne Einführung und Merkmale C.3 2 Technische Kennwerte C.3 3 Ha-VIS RF-ANT-WR30-EU C.3 4 Ha-VIS RF-ANT-WR30-US C.3 5 Ruggedized UHF Wide range Antenne

Mehr

Messungen an einem DVB T Stick mit Tuner 820T2

Messungen an einem DVB T Stick mit Tuner 820T2 Messungen an einem DVB T Stick mit Tuner 820T2 1. Empfindlichkeit und Rauschmaß Bild 1: "RTL SDR.COM", DVBT Stick RTL2832U R820T2 TCXO, 24 1766MHz 1.1 Einstellungen Software SDR# v1.0.0.1422 Radio: CW,

Mehr

SATA 2.5" HDD Gehaeuse

SATA 2.5 HDD Gehaeuse SATA 2.5" HDD Gehaeuse Kompakt und Leistungsfaehig: SATA HDD Speicherloesungen Benutzerhandbuch The product information provided in this manual is subject to change without prior notice and does not represent

Mehr

Installation Instructions

Installation Instructions EN DE Installation Instructions WLAN Installation Kit, 300 Mbps, 5 GHz, 16 dbi AK-4 Wireless Kit Scope of delivery Junction box AK-4 (1x) 1 Connection board AK-4 CB with 12VDC power supply unit (1x) 2

Mehr

RFoG der Weg der Kabelnetzbetreiber zu FTTH Dipl.-Ing. Jörg Stroetzel Von der Society of Cable Telecommunications Engineers (SCTE) wurde 2011 die

RFoG der Weg der Kabelnetzbetreiber zu FTTH Dipl.-Ing. Jörg Stroetzel Von der Society of Cable Telecommunications Engineers (SCTE) wurde 2011 die der Weg der Kabelnetzbetreiber zu FTTH Dipl.-Ing. Jörg Stroetzel Von der Society of Cable Telecommunications Engineers (SCTE) wurde 2011 die Radio Frequency over Glas-Technik () spezifiziert. ermöglicht

Mehr

Störungen durch Mobiltelefone

Störungen durch Mobiltelefone 2014 Störungen durch Mobiltelefone Spack Karin Witschi Electronic AG 08.05.2014 Störungen verursacht durch Mobiltelefone Kundeninformation / DH Alle Witschi Geräte mit CE-Kennzeichnung erfüllen die EMV

Mehr

EINE MULTIFUNKTIONSEINHEIT FÜR SIGNALANALYSE, SIGNALERZEUGUNG UND SYSTEMSTEUERUNG

EINE MULTIFUNKTIONSEINHEIT FÜR SIGNALANALYSE, SIGNALERZEUGUNG UND SYSTEMSTEUERUNG Steuereinheit Typ SyCore Anendungsbereiche: - Systemsteuereinheit - Kurvenformgenerator - Arbiträr Kurvenformen - Messeinheit EINE MULTIFUNKTIONSEINHEIT FÜR SIGNALANALYSE, SIGNALERZEUGUNG UND SYSTEMSTEUERUNG

Mehr

Der Adapter Z250I / Z270I lässt sich auf folgenden Betriebssystemen installieren:

Der Adapter Z250I / Z270I lässt sich auf folgenden Betriebssystemen installieren: Installationshinweise Z250I / Z270I Adapter IR USB Installation hints Z250I / Z270I Adapter IR USB 06/07 (Laden Sie den Treiber vom WEB, entpacken Sie ihn in ein leeres Verzeichnis und geben Sie dieses

Mehr

VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut Zeichengenehmigung

VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut Zeichengenehmigung Blatt / page 2 Dieses Blatt gilt nur in Verbindung mit Blatt 1 des sausweises Nr. This supplement is only valid in conjunction with page 1 of the. Anbauleuchte für Leuchtdioden (LED) Built-on luminaire

Mehr

DC/DC Converter 400 W

DC/DC Converter 400 W Eingangsbereich 4 : 1 Input Range 4 : 1 Wirkungsgrad bis 90 % Efficiency up to 90 % Full Brick Gehäuse Full Brick Case Eingangs-π-Filter Input-π-Filter Beschreibung 10 DC/DC-Wandler stehen in der Serie

Mehr

Werks-Kalibrierschein Proprietary Calibration Certificate

Werks-Kalibrierschein Proprietary Calibration Certificate GECOM Technologies GmbH, Kühlingerstr.28, 27777Ganderkesee Werks-Kalibrierschein Proprietary Calibration Certificate Lieferanschrift GECOM Technologies GmbH Kühlingerstr.28 27777 Ganderkesee Germany Kalibrier-Nr.:

Mehr

USBASIC SAFETY IN NUMBERS

USBASIC SAFETY IN NUMBERS USBASIC SAFETY IN NUMBERS #1.Current Normalisation Ropes Courses and Ropes Course Elements can conform to one or more of the following European Norms: -EN 362 Carabiner Norm -EN 795B Connector Norm -EN

Mehr

DF PROFI II PC/104-Plus

DF PROFI II PC/104-Plus DF PROFI II PC/104-Plus Installationsanleitung V1.3 04.08.2009 Project No.: 5302 Doc-ID.: DF PROFI II PC/104-Plus COMSOFT d:\windoc\icp\doku\hw\dfprofi ii\installation\pc104+\version_1.3\df profi ii pc

Mehr

zusätzlich für Klasse A Klassen A + E

zusätzlich für Klasse A Klassen A + E Messtechnik Klassen A + E - Analog anzeigende Messgeräte - Digital anzeigende Messgeräte - Strom- und Spannungsmessung - Oszilloskop - Dipmeter (Dipper) - Stehwellenmessgerät (SWR-Meter) - Künstliche Antenne

Mehr

Fundamentals of Electrical Engineering 1 Grundlagen der Elektrotechnik 1

Fundamentals of Electrical Engineering 1 Grundlagen der Elektrotechnik 1 Fundamentals of Electrical Engineering 1 Grundlagen der Elektrotechnik 1 Chapter: Operational Amplifiers / Operationsverstärker Michael E. Auer Source of figures: Alexander/Sadiku: Fundamentals of Electric

Mehr

Bedienungsanleitung. Xperia P TV Dock DK21

Bedienungsanleitung. Xperia P TV Dock DK21 Bedienungsanleitung Xperia P TV Dock DK21 Inhaltsverzeichnis Einführung...3 TV Dock Anschlüsse...3 Erste Schritte...4 LiveWare -Manager...4 Aktualisieren von LiveWare -Manager...4 Verwendung von TV Dock...5

Mehr

TomTom WEBFLEET Tachograph

TomTom WEBFLEET Tachograph TomTom WEBFLEET Tachograph Installation TG, 17.06.2013 Terms & Conditions Customers can sign-up for WEBFLEET Tachograph Management using the additional services form. Remote download Price: NAT: 9,90.-/EU:

Mehr

Notice: All mentioned inventors have to sign the Report of Invention (see page 3)!!!

Notice: All mentioned inventors have to sign the Report of Invention (see page 3)!!! REPORT OF INVENTION Please send a copy to An die Abteilung Technologietransfer der Universität/Hochschule An die Technologie-Lizenz-Büro (TLB) der Baden-Württembergischen Hochschulen GmbH Ettlinger Straße

Mehr