NEUESLICHT NEUEWEGE NEWLIGHT NEWPATHS. Gebäudenahes Licht Building vicinity lighting

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "NEUESLICHT NEUEWEGE NEWLIGHT NEWPATHS. Gebäudenahes Licht Building vicinity lighting"

Transkript

1 NEUESLICHT NEUEWEGE NEWLIGHT NEWPATHS Gebäudenahes Licht Building vicinity lighting

2 LEUCHTEN, DIEIHREUMGEBUNG NICHTNUR BELEUCHTEN,SONDERN GESTALTEN LUMINAIRESTHAT NOTONLY ILLUMINATE, BUTALSOLEND SHAPE 2

3 So aufregend Architektur auch sein mag ohne Licht würde es niemand merken. Deshalb zeigen TRILUX Lichtlösungen das, was Gebäude, Fassaden oder Landschaftsgestaltung ausmacht. Und lassen uns darüber hinaus noch viel mehr entdecken: Seiten von Architektur nämlich, die selbst wenn es hell ist im Dunkeln liegen. Neben aller Effizienz und Technologie spielt die Lichtwirkung eine Hauptrolle bei der Außenbeleuchtung. Dabei verfehlt TRILUX Neues Licht nie seine Aufgabe, ob es auf Straßen für Sicherheit sorgt oder die Attraktivität eines Gebäudes steigert. Ein entscheidender Faktor: die Lichtfarbe. Dort, wo es gewünscht ist, schaffen TRILUX Außenleuchten faszinierende Lichtsituationen, die gekonnt inszenieren, statt einfach nur sichtbar zu machen. Architecture may be fascinating, but without light nobody would hardly notice. Consequently, TRILUX lighting solutions highlight everything that makes up a building, facade or landscaping. And even helps us to discover so much more: For instance, the facets of architecture that remain hidden even in bright daylight. Besides efficiency and technology also the effect of light represents a decisive factor in outdoor applications. This is one aspect where TRILUX New Light does not fall short, whether ensuring safety on roads or increasing the attractiveness of a building. Another crucial factor is the light colour. TRILUX Outdoor luminaires create fascinating light situations, which adeptly accentuate wherever it is desired, instead of just making visible. 3

4 Seite 14 Ι 15 Mit Lumena 150 werden der kreativen Inszenierung kaum Grenzen gesetzt. Page 14 Ι 15 Lumena 150 sets almost no limits to creative lighting presentations. Seite 22 Ι 23 Die RL macht jede Umgebung zu einem eleganten Umfeld. Page 22 Ι 23 RL transforms any environment into an area of elegance. Die TRILUX Anwendungsbroschüre Neues Licht Neue Wege richtet sich an Architekten und professionelle Anwender aus dem Bereich Lichtplanung und -design. Wir präsentieren Ihnen unsere Produkt- Highlights für die Inszenierung von Objekten. Als kleine Hilfe sollen Ihnen unsere Piktogramme zeigen, wie und wo Sie Architektur und Umgebung mit TRILUX Lichtlösungen optimal in Szene setzen können. The application brochure TRILUX New Light New Paths is directed at architects and professional users in the area of light planning and light design. We present you our product highlights for the accentuation of objects. Our small icons as a small aid show you how and where to set architecture and surroundings with TRILUX Lighting solutions optimally in scene. 4

5 INHALT CONTENT 07 Ι 11 Ι 15 Ι 17 Ι 21 Ι 23 Bäume & Gärten Trees & gardens 07 Ι 09 Ι 11 Ι 13 Ι 15 Ι 17 Ι 19 Ι 21 Ι 23 Fassaden Facades 07 Ι 17 Ι 19 Treppen Stairs 15 Ι 17 Historische Gebäude Historical buildings 09 Ι 17 Ι 21 Ι 23 Fußgängerzonen Pedestrian areas 15 Ι 17 Statuen & Brunnen Statues & fountains 15 Brücken Bridges 09 Ι 11 Ι 13 Ι 17 Ι 21 Ι 23 Plätze Squares 5

6 LANGLEBIG EXKLUSIV VIELFÄLTIG DURABLE EXCLUSIVE VERSATILE 6 88

7 XXX Pollerleuchten Bollard luminaires Kurzpoller Short bollards Wandleuchten Wall-mounted luminaires Baureihe 88 Tagsüber betonen Pollerleuchten die Gestaltung der Außenanlagen, während sie in den Dämmer- und Nachtstunden mit ihrem angenehmen Licht zum Verweilen einladen. Die TRILUX Pollerleuchten schaffen Voraussetzungen für eine ideale Harmonisierung der Gebäude und Landschaftsstruktur. Der asymmetrische Lichtaustritt der 880 zur Bodenbeleuchtung ist charakteristisches Designelement und verleiht den Leuchten besondere Attraktivität. Die ovale Erscheinungsform der 881 fügt sich angenehm in die Außenumgebung ein, während die Versionen mit oberem Lichtaustritt 882 interessante und gestalterische Akzente setzen. Parkanlagen, Eingangsbereiche oder Treppenanlagen lassen sich beispielsweise mit der 883 stilvoll ausleuchten. Series 88 During the day, bollard luminaires accentuate their surroundings, whilst at night they are inviting with their pleasant light. The TRILUX bollard luminaires create conditions for an ideal harmonisation between building and landscape structures. The asymmetrical light output of the 880 series for ground illumination is a characteristic design element and gives the luminaires their special attractiveness. The oval design of the 881 harmonises perfectly with the exterior environments, whereas the versions with upper light output 882 series create interesting design accents. Parks, entrance areas or stairs can be stylishly illuminated with the 883 series luminaires for example. 7

8 MODERN FLEXIBEL KOMFORTABEL MODERN FLEXIBLE CONVINIENT 8 ALTIGO

9 XXX Bodeneinbauleuchten Ground-recessed luminaires Pollerleuchten Bollard luminaires Wandleuchten Wall-mounted luminaires Wegweiser in die Zukunft. Die lineare Leuchtenfamilie Altigo setzt nicht nur am Boden, sondern auch an Wand und Decke elegante Akzente. Dank ihres hohen Designanspruchs eignen sich die Altigo-Leuchten optimal, um Objekte zu akzentuieren. Sogar die Erzeugung einer durchgängigen Lichtlinie ist beim Einbau im Boden möglich. Komplettiert durch die Pollerleuchten eröffnet sich so ein breites Anwendungsspektrum. A path to the future. The linear Altigo luminaire family sets elegantly accents not only at ground level but also on walls and ceilings. Thanks to their high design appeal these luminaires are perfectly suitable for accentu ating buildings. Creating a continuous light line is even possible when recessed into the ground. Complemented by the bollard luminaires, a wide application spectrum is thus achieved. 9

10 SICHER EINZIGARTIG KOMPAKT SAFE UNIQUE CONSOLIDATED 10 FOCUS

11 XXX Pollerleuchten Bollard luminaires Einzigartige Akzente setzen. Die Beleuchtung von Wegen und Grünanlagen kann schlicht oder stimmungsvoll sein, sich vornehm zurückhalten oder auffallen, vor allem aber muss sie eines: begeistern. Im Falle der Focus zum Beispiel wird dies durch einzigartiges Design ermöglicht. Die Leuchten sind im Detail aufeinander abgestimmt. Das eröffnet bisher nie da gewesene gestalterische Möglichkeiten. Set unique accents. The lighting of paths and green spaces can either be restrained or atmospheric, unobtrusive or conspicuous, but it always has to accomplish one thing: enthusiasm. In case of the Focus for example this has been proofed by a unique design. The luminaires of the Focus series are carefully matched in appearance. This opens up the way for unprecedented design possibilities. 11

12 SCHLICHT ZUVERLÄSSIG EFFIZIENT SIMPLE DEPENDABLE EFFICIENT 12 HS

13 XXX Pollerleuchten Bollard luminaires Wandleuchten Wall-mounted luminaires Symbiose aus Sachlichkeit und Sinnlichkeit. Neben der Funktion als Wegweiser hat Außenbeleuchtung eine weitere anspruchsvolle Aufgabe: Sie muss sich perfekt anpassen können. Denn: Sie ist immer Teil eines großen Ganzen. Ein gutes Beispiel dafür ist die HS: Ihre einfache und geometrische Formensprache macht sie zu einem Gestaltungselement, das einmal installiert nicht mehr wegzudenken ist. Einer strengen mathematischen Grundordnung folgend, bereichern die Wand und Pollerleuchten der HS-Serie jede Architektur. Symbioses of objectivity and sensibility. In addition to its function as an aid for orientation, outdoor lighting has another important task: it must be perfectly adaptable, because it is always part of the big picture. A good example of this concept is the HS: its simple and geometric form makes it a design element that you can t do without. In accordance with a strict, mathematical basic order, the wall and bollard luminaires of the HS series enrich any school of architecture. 13

14 FOKUSSIERT VIELSEITIG AKZENTUIEREND FOCUSED MULTIFUNCTIONAL ACCENTUAL 14 LUMENA 150

15 Kompaktstrahler Compact spotlights Eine Leuchte, die Licht auf den Punkt bringt. Ein Anwendungsspektrum, das mit seiner Flexibilität allen individuellen Ansprüchen gerecht wird. Und eine Lichtwirkung, der sich das Auge einfach nicht entziehen kann. Besonders effektvoll und effizient: die langlebigen LED-Bestückungen für weißes, blaues, grünes oder rotes Licht. Die Einstellung von Neigungs- und Drehwinkel des Strahlerkopfes ermöglicht die zielgenaue Ausrichtung: optimal bei Objektanstrahlungen. Dank der Schutzart IP66 bleibt die Lumena 150 dauerhaft sicher gegen Staub und Feuchtigkeit geschützt. A luminaire that brings light to a point. An application spectrum that complies with all individual requirements thanks to its high flexibility. And light effects that keep the eye focused. The long-life LED configurations for white, blue, green or red light mean effective and efficient illumination. Setting of the inclination and rotation angle of the spotlight head enables highly precise alignment for optimal illumination of objects. Thanks to protection rating IP66, Lumena 150 is highly resistant to dust and humidity. 15

16 INDIVIDUELL WIRTSCHAFTLICH EINLADEND INDIVIDUAL ECONOMIC INVITING 16 LUTERA

17 XXX Bodeneinbaustrahler mit runder Abschlussplatte (Lutera 100) Ground-recessed spotlights with round cover plate (Lutera 100) Bodeneinbaustrahler mit runder Abschlussplatte (Lutera 200) Ground-recessed spotlights with round cover plate (Lutera 200) Optional mit quadratischer Abschlussplatte Optionally with square cover plate Individuelle Lichtakzente aus dem Boden. Die Bodeneinbaustrahler Lutera inszenieren Architektur mit spannenden Lichtakzenten durch zwei Baugrößen und unterschiedlichen Bestückungsvarianten sind sie vollkommen flexibel einsetzbar. Aus dem Boden können so ohne Probleme verschiedenste Akzente gesetzt werden. Die durchdachte, wasserdichte Bauart sorgt für dauerhaft problemfreien Betrieb. Individual lighting accents from the ground. The Lutera ground-recessed spotlights set architecture in scene with striking light accents, and can be flexibly used thanks to two construction sizes and various light sources. Different accents can be set from the ground without problems. The sophisticated water-resistant construction ensures continuously reliable operation. 17

18 EINFACH SCHÖN KLASSISCH SIMPLE HANDSOME CLASSIC 18 PAREDA

19 XXX Einbauleuchten Recessed luminaires Halbeinbauleuchten Semi-recessed luminaires Das perfekte Maß an Zurückhaltung. Mit ihrer klassischen, zeitlosen Formensprache und der Möglichkeit des wandbündigen Einbaus präsentiert sich die LED Wandeinbauleuchte Pareda architektonisch ansprechend. Für die Beleuchtung von Entrées, Treppen und Rampen im Innen- und Außenbereich erlauben zwei unterschiedliche Bauformen eine flexible Planung. Zugleich ist die Leuchte dank hoher Schutzart und langlebiger Materialien für den ständigen Einsatz in rauer Umgebung bestens geeignet. The perfect level of understatement. With its classic, timeless form and the flush recessed wall mounting option, the recessed wall luminaire Pareda LED has a certain architectural appeal. For the illumination of entrances, stairs and ramps in interior and exterior areas, two different designs allow a flexible planning. At the same time, the luminaire is perfectly suited for prolonged use in a tough environment due to its high protection rating and enduring materials. 19

20 DEKORATIV ROBUST FUNKTIONAL DECORATIVE ROBUST FUNCTIONAL 20 SKEO

21 XXX Pollerleuchten Bollard luminaires Prismatische Wandleuchten Prismatic wall-mounted luminaires Zylindrische Wandleuchten Cylindrical wall-mounted luminaires Zeitloser Charme in neuem Glanz. Eine repräsentative Fassadenbeleuchtung ermöglichen die Skeo Wandleuchten in zwei Designausprägungen. Die zylindrische Bauform vereint die zeitlose Formensprache eines Designklassikers mit modernster LED Technologie. Die dezente Lichtkontur in Form eines gleichseitigen Dreiecks am Abschluss der Leuchte ist ein Highlight der prismatischen Wandleuchte. Unterschiedliche Abstrahlcharakteristiken sowie die Auswahlmöglichkeit zwischen einseitigem oder direkt-indirekt abstrahlendem Lichtaustritt, bieten einen großen Gestaltungsspielraum. Die Pollerleuchte besticht durch ihre dreieckige Grundform als akzentuierendes Element in der architektonisch anspruchsvollen Außenraumgestaltung. Timeless charm in new splendour. Sophisticated facade illumination is achieved by Skeo wall luminaires in two designs. The cylindrical construction unites the timeless form of a design classic with the latest LED technology. The discret light contour in form of an equilateral triangle at the luminaire end is a highlight of the prismatic wall luminaire. Differing beam characteristics and the option of specifying either singlesided or direct-indirect light emission offers wide design flexibility. The bollard luminaire catches the eye with its triangular form as an accenting element for architecturally sophisticated outdoor applications. 21

22 OPTIMAL REPRÄSENTATIV ÖKONOMISCH IDEAL PRESTIGIOUS ECONOMIC 22 RL

23 XXX Wandleuchten Wall-mounted luminaires Pollerleuchten Bollard luminaires Für Alleen aus Licht. Die RL, einst aus einem Architekturwettbewerb hervorgegangen, ist als Lichtstele, Pollerleuchte oder Wandleuchte für emotionale Illuminationen jeder Art prädestiniert von der Wegebeleuchtung über die Baumanstrahlung bis zur Fassadenbeleuchtung. Verschiedene Ausführungen mit unterschiedlich angeordneten Reflektoren und Lichtquellen machen die RL zu einer Lösung für fast alle Beleuchtungsaufgaben. For alleys of light. The RL, originating from an architectural competition, is designed as a light column, bollard luminaire or wall luminaire for all styles of emotional lighting, ranging from path lighting to accentuation of trees and facades. Various designs with differently arranged reflectors and light sources make the RL an optimal solution for nearly all lighting tasks. 23

24 DIE TRILUX LICHTLÖSUNGEN TRILUX LIGHTING SOLUTIONS Bäume & Gärten Trees & gardens Focus 15 Lumena Lutera 21 Skeo 23 RL Fassaden Facades Altigo 11 Focus 13 HS 15 Lumena Lutera 19 Pareda 21 Skeo 23 RL Treppen Stairs Lutera 19 Pareda Historische Gebäude Historical buildings 15 Lumena Lutera 24

25 Fußgängerzonen Pedestrian areas 09 Altigo 17 Lutera 21 Skeo 23 RL Statuen & Brunnen Statues & fountains 15 Lumena Lutera Brücken Bridges 15 Lumena 150 Plätze Squares 09 Altigo 11 Focus 13 HS 17 Lutera 21 Skeo 23 RL LED Weitere Informationen zu unserem umfangreichen Außenleuchtenprogramm und technischen Details finden Sie in unserem Outdoor-Katalog. Oder besuchen Sie uns im Internet unter You can find further details about our comprehensive outdoor luminaire programme and technical details in our outdoor catalogue. Or visit us on the internet at 25

26 KONTAKTE CONTACTS TRILUX GmbH & Co. KG Heidestraße D Arnsberg Postfach D Arnsberg Angebotsservice Tel. +49 (0) Fax +49 (0) Auftragsservice Tel. +49 (0) Fax +49 (0) Technischer Support Tel. +49 (0) Fax +49 (0) After Sales Service Tel. +49 (0) Fax +49 (0) Key Account Management Großhandel TRILUX Vertrieb GmbH Heidestraße 4 D Arnsberg Tel. +49 (0) Fax +49 (0) Key Account Management Industrie/Office TRILUX Vertrieb GmbH Heidestraße 4 D Arnsberg Tel. +49 (0) Fax +49 (0) Neues Licht im Gesundheitswesen TRILUX Vertrieb GmbH Besselstraße 26 D Mannheim Tel. +49 (0) Fax +49 (0) Für alle Informationen rund ums Licht Deutschland Österreich Vertriebsregion Nord Kompetenz-Center Hamburg TRILUX Vertrieb GmbH Lippeltstraße 1 D Hamburg Tel. +49 (0) Fax +49 (0) Kompetenz-Center Hannover TRILUX Vertrieb GmbH Rendsburger Straße 24 D Hannover Tel. +49 (0) Fax +49 (0) Vertriebsregion Ost Kompetenz-Center Leipzig TRILUX Vertrieb GmbH Walter-Köhn-Straße 4 A D Leipzig Tel. +49 (0) Fax +49 (0) Kompetenz-Center Berlin TRILUX Vertrieb GmbH Walther-Nernst-Straße 1 D Berlin Tel. +49 (0) Fax +49 (0) Kompetenz-Center Nürnberg TRILUX Vertrieb GmbH Businesspark EUROCOM Lina-Ammon-Straße 3 D Nürnberg Tel. +49 (0) Fax +49 (0) Vertriebsregion Süd Kompetenz-Center München TRILUX Vertrieb GmbH Carl-Zeiss-Ring 8-12 D Ismaning Tel. +49 (0) Fax +49 (0) Kompetenz-Center Stuttgart TRILUX Vertrieb GmbH Nikolaus-Otto-Straße 29 D Leinfelden-Echterdingen Tel. +49 (0) Fax +49 (0) Vertriebsregion West Kompetenz-Center Arnsberg TRILUX Vertrieb GmbH Heidestraße 4 D Arnsberg Hüsten Tel. +49 (0) Fax +49 (0) Kompetenz-Center Köln TRILUX Vertrieb GmbH Heinrich-Rohlmann-Straße 22 D Köln Ossendorf Tel. +49 (0) Fax +49 (0) Vertriebsbüro Wien TRILUX Leuchten GmbH Modecenterstraße 17 Business Park Marximum/ Unit 2/4. OG A-1110 Wien Tel. +43 (0) Fax +43 (0) Schweiz TRILUX AG Bodenäckerstrasse 1 CH-8957 Spreitenbach Tel. +41 (0) Fax +41 (0) Alle technischen Daten sowie die Gewichts- und Maßangaben sind sorgfältig erstellt, Irrtum vorbehalten. Eventuelle gen sind drucktechnisch bedingt. Änderungen, die dem Fortschritt dienen, behalten wir uns vor. Die Leuchten sind z. T. mit Zubehör Farbabweichunabge bildet, das separat bestellt werden muss. Objektabbil dungen können Leuchten in Sonderausstattung zeigen. Diese Broschüre wurde umweltschonend auf PEFC-zertifiziertem Papier gedruckt. All technical data including dimensional and weight specifications have been checked carefully. Errors reserved. We reserve the right to modify in the interest of progress. Luminaires are partly shown with accessories to be ordered separately. Images of installations may show custom manufactured luminaires. The publication was printed on PEFC-certified paper in an environmentally friendly way. 26

27 Nederland België UK TRILUX C.V. Hardwareweg 5 NL-3821 BL Amersfoort Tel. +31 (0) Fax +31 (0) TRILUX B.V.B.A. Generaal de Wittelaan 9/18 (1rst floor) B-2800 Mechelen Tel. +32 (0) Fax +32 (0) TRILUX NOUVELLE LUMIERE Centre de Compétences Wallonie-Bruxelles Burogest Office Park Av. des Dessus de Lives 2 B-5101 NAMUR Tel. +32 (0) Fax +32 (0) TRILUX LlGHTING LlMITED TRILUX HOUSE, Winsford Way Boreham Interchange Chelmsford, Essex CM2 5PD Tel. +44 (0) Fax +44 (0) Ihre direkten Ansprechpartner für die Außenbeleuchtung Deutschland Österreich TRILUX Vertrieb GmbH Kompetenz-Center Außenleuchten Heidestraße D Arnsberg Postfach D Arnsberg Tel. +49 (0) Fax +49 (0) Verkaufsgebiet Bayern Dietmar Ank Meraner Straße 84 D Schwarzenbruck Mobil +49 (0) Verkaufsgebiet Nordrhein-Westfalen Wolfgang Balg Beeker Winkel 7 D Wuppertal Mobil +49 (0) Verkaufsgebiet Nordrhein-Westfalen Torsten Erk Himmelpfortener Weg 58 D Arnsberg Mobil +49 (0) Verkaufsgebiet Nordrhein-Westfalen Daniel Dambowy Eisborner Weg 69 D Menden Mobil +49 (0) Verkaufsgebiet Nordrhein-Westfalen Dirk Dürrbeck Düsseldorfer Straße 59 D Grevenbroich Mobil +49 (0) Verkaufsgebiet Thüringen, Sachsen Thomas Buschendorf Paul-Weber-Straße 15 D Jena Mobil +49 (0) Verkaufsgebiet Rheinland- Pfalz, Saarland, Baden- Württemberg (Nord-West) Holger Diwo Wehbachstraße 18 D Kirchen Mobil +49 (0) Verkaufsgebiet Niedersachsen Claus Köhler Christoph-Hackethal-Straße 34 D Hildesheim Mobil +49 (0) Verkaufsgebiet Baden-Württemberg Rainer Haag Tettnanger Straße 245 D Ravensburg Mobil +49 (0) Verkaufsgebiet Hessen Jörg Haake Nora-Platiel-Straße 14 D Lohfelden Mobil +49 (0) Verkaufsgebiet Sachsen- Anhalt, Brandenburg (West) Gert Hackfurth Weizengrund 34 D Irxleben Mobil +49 (0) Verkaufsgebiet Berlin, Brandenburg (Ost) Olaf Haveland Walther-Nernst-Straße 1 D Berlin Mobil +49 (0) Verkaufsgebiet Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg (Nord) Michael Lübke Ferdinand-Schultz-Straße 22 D Schwerin Mobil +49 (0) Verkaufsgebiet Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen, Niedersachsen (Nord) Torsten Schäffer Schützenstraße 5 D Kellinghusen Mobil +49 (0) Verkaufsgebiet Österreich TRILUX Leuchten GmbH Gerold Jungreithmaier Mobil +43 (0) Schweiz Verkaufsgebiet Schweiz TRILUX AG Markus Zöhner Mobil +41 (0)

28 w 13/23-D-GB-int

Neues Licht im Gesundheitswesen

Neues Licht im Gesundheitswesen Neues Licht im Gesundheitswesen Bevor wir etwas Neues entwickeln, finden wir erstmal heraus, was unsere Kunden brauchen. Dieter Schwöbel, Leiter Vertrieb - Neues Licht im Gesundheitswesen. 02ı03 Es ist

Mehr

PRESS RELEASE. Kundenspezifische Lichtlösungen von MENTOR

PRESS RELEASE. Kundenspezifische Lichtlösungen von MENTOR Kundenspezifische Lichtlösungen von MENTOR Mit Licht Mehrwert schaffen. Immer mehr Designer, Entwicklungsingenieure und Produktverantwortliche erkennen das Potential innovativer Lichtkonzepte für ihre

Mehr

Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS)

Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS) This press release is approved for publication. Press Release Chemnitz, February 6 th, 2014 Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS) With the new product line Baselabs

Mehr

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn Titelbild1 ANSYS Customer Portal LogIn 1 Neuanmeldung Neuanmeldung: Bitte Not yet a member anklicken Adressen-Check Adressdaten eintragen Customer No. ist hier bereits erforderlich HERE - Button Hier nochmal

Mehr

XML Template Transfer Transfer project templates easily between systems

XML Template Transfer Transfer project templates easily between systems Transfer project templates easily between systems A PLM Consulting Solution Public The consulting solution XML Template Transfer enables you to easily reuse existing project templates in different PPM

Mehr

Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions. Prognosemärkte Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre insbes.

Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions. Prognosemärkte Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre insbes. Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions S. 1 Welcome, and thanks for your participation Sensational prices are waiting for you 1000 Euro in amazon vouchers: The winner has the chance

Mehr

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå=

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= Error: "Could not connect to the SQL Server Instance" or "Failed to open a connection to the database." When you attempt to launch ACT! by Sage or ACT by Sage Premium for

Mehr

KURZANLEITUNG. Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich?

KURZANLEITUNG. Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich? KURZANLEITUNG Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich? Die Firmware ist eine Software, die auf der IP-Kamera installiert ist und alle Funktionen des Gerätes steuert. Nach dem Firmware-Update stehen Ihnen

Mehr

CLASSIC LINE Überall. All-time favourite. müller möbelfabrikation GmbH & Co. KG Werner-von-Siemens-Str. 6 D-86159 Augsburg

CLASSIC LINE Überall. All-time favourite. müller möbelfabrikation GmbH & Co. KG Werner-von-Siemens-Str. 6 D-86159 Augsburg photographs: andreas brücklmair_ brochuredesign: holger oehrlich CLASSIC LINE Überall ein Lieblingsstück. All-time favourite. müller möbelfabrikation GmbH & Co. KG Werner-von-Siemens-Str. 6 D-86159 Augsburg

Mehr

Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation

Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation Eine Betrachtung im Kontext der Ausgliederung von Chrysler Daniel Rheinbay Abstract Betriebliche Informationssysteme

Mehr

SICHER IST SICHER IST EINZIGARTIG. SAFETY FIRST HAS NEVER BEEN SO EXCITING.

SICHER IST SICHER IST EINZIGARTIG. SAFETY FIRST HAS NEVER BEEN SO EXCITING. Fahraktive EVENTS ZUM ANSCHNALLEN. FASTEN YOUR SEATBELTS FOR SOME AWESOME DRIVING EVENTS. SICHER IST SICHER IST EINZIGARTIG. Jeder, der BMW UND MINI DRIVING ACADEMY hört, denkt automatisch an Sicherheit.

Mehr

job and career at HANNOVER MESSE 2015

job and career at HANNOVER MESSE 2015 1. Überschrift 1.1 Überschrift 1.1.1 Überschrift job and career at HANNOVER MESSE 2015 Marketing Toolkit DE / EN 1 Inhalte Smart Careers engineering and technology 1 Logo Seite 3 2 Signatur Seite 4 3 Ankündigungstext

Mehr

Messer und Lochscheiben Knives and Plates

Messer und Lochscheiben Knives and Plates Messer und Lochscheiben Knives and Plates Quality is the difference Seit 1920 Since 1920 Quality is the difference Lumbeck & Wolter Qualität, kontinuierlicher Service und stetige Weiterentwicklung zeichnen

Mehr

Parameter-Updatesoftware PF-12 Plus

Parameter-Updatesoftware PF-12 Plus Parameter-Updatesoftware PF-12 Plus Mai / May 2015 Inhalt 1. Durchführung des Parameter-Updates... 2 2. Kontakt... 6 Content 1. Performance of the parameter-update... 4 2. Contact... 6 1. Durchführung

Mehr

Ingenics Project Portal

Ingenics Project Portal Version: 00; Status: E Seite: 1/6 This document is drawn to show the functions of the project portal developed by Ingenics AG. To use the portal enter the following URL in your Browser: https://projectportal.ingenics.de

Mehr

VITEO OUTDOORS SLIM WOOD. Essen/Dining

VITEO OUTDOORS SLIM WOOD. Essen/Dining VITEO SLIM WOOD Essen/Dining Stuhl/Chair Die Emotion eines Innenmöbels wird nach außen transportiert, indem das puristische Material Corian mit dem warmen Material Holz gemischt wird. Es entstehen ein

Mehr

pearfactory LED-Leuchten

pearfactory LED-Leuchten pearfactory LED-Leuchten pearfactory GmbH Uelenbeek 17 b D 42549 Velbert Fon +49 (0) 2051 50 70 7 Fax +49 (0) 2051 50 70 8 info@pearfactory.de www.pearfactory.de Inhalt Content / Einführung 2 Introduction

Mehr

FK12 fortyforty (GRAUER MARMOR / GREY MARBLE)

FK12 fortyforty (GRAUER MARMOR / GREY MARBLE) FK12 fortyforty beistelltisch / side TABLE DESIGN: FERDINAND KRAMER, 1945 Der kombinier- und stapelbare Beistelltisch FK12 FORTYFORTY aus pulverbeschichtetem Stahl ist ein signifikantes Beispiel für die

Mehr

job and career at IAA Pkw 2015

job and career at IAA Pkw 2015 1. Überschrift 1.1 Überschrift 1.1.1 Überschrift job and career at IAA Pkw 2015 Marketing Toolkit job and career Aussteller Marketing Toolkit DE / EN Februar 2015 1 Inhalte Smart Careers in the automotive

Mehr

Erfolgreiche Unternehmen bauen ihre SharePoint-Dashboards mit Visio Sehen heißt verstehen! Claus Quast SSP Visio Microsoft Deutschland GmbH

Erfolgreiche Unternehmen bauen ihre SharePoint-Dashboards mit Visio Sehen heißt verstehen! Claus Quast SSP Visio Microsoft Deutschland GmbH Erfolgreiche Unternehmen bauen ihre SharePoint-Dashboards mit Visio Sehen heißt verstehen! Claus Quast SSP Visio Microsoft Deutschland GmbH 2 Inhalt Was sind Dashboards? Die Bausteine Visio Services, der

Mehr

Algorithms for graph visualization

Algorithms for graph visualization Algorithms for graph visualization Project - Orthogonal Grid Layout with Small Area W INTER SEMESTER 2013/2014 Martin No llenburg KIT Universita t des Landes Baden-Wu rttemberg und nationales Forschungszentrum

Mehr

Cloud for Customer Learning Resources. Customer

Cloud for Customer Learning Resources. Customer Cloud for Customer Learning Resources Customer Business Center Logon to Business Center for Cloud Solutions from SAP & choose Cloud for Customer https://www.sme.sap.com/irj/sme/ 2013 SAP AG or an SAP affiliate

Mehr

TomTom WEBFLEET Tachograph

TomTom WEBFLEET Tachograph TomTom WEBFLEET Tachograph Installation TG, 17.06.2013 Terms & Conditions Customers can sign-up for WEBFLEET Tachograph Management using the additional services form. Remote download Price: NAT: 9,90.-/EU:

Mehr

TVHD800x0. Port-Weiterleitung. Version 1.1

TVHD800x0. Port-Weiterleitung. Version 1.1 TVHD800x0 Port-Weiterleitung Version 1.1 Inhalt: 1. Übersicht der Ports 2. Ein- / Umstellung der Ports 3. Sonstige Hinweise Haftungsausschluss Diese Bedienungsanleitung wurde mit größter Sorgfalt erstellt.

Mehr

eurex rundschreiben 094/10

eurex rundschreiben 094/10 eurex rundschreiben 094/10 Datum: Frankfurt, 21. Mai 2010 Empfänger: Alle Handelsteilnehmer der Eurex Deutschland und Eurex Zürich sowie Vendoren Autorisiert von: Jürg Spillmann Weitere Informationen zur

Mehr

Mash-Up Personal Learning Environments. Dr. Hendrik Drachsler

Mash-Up Personal Learning Environments. Dr. Hendrik Drachsler Decision Support for Learners in Mash-Up Personal Learning Environments Dr. Hendrik Drachsler Personal Nowadays Environments Blog Reader More Information Providers Social Bookmarking Various Communities

Mehr

Extended Ordered Paired Comparison Models An Application to the Data from Bundesliga Season 2013/14

Extended Ordered Paired Comparison Models An Application to the Data from Bundesliga Season 2013/14 Etended Ordered Paired Comparison Models An Application to the Data from Bundesliga Season 2013/14 Gerhard Tutz & Gunther Schauberger Ludwig-Maimilians-Universität München Akademiestraße 1, 80799 München

Mehr

Using TerraSAR-X data for mapping of damages in forests caused by the pine sawfly (Dprion pini) Dr. Klaus MARTIN klaus.martin@slu-web.

Using TerraSAR-X data for mapping of damages in forests caused by the pine sawfly (Dprion pini) Dr. Klaus MARTIN klaus.martin@slu-web. Using TerraSAR-X data for mapping of damages in forests caused by the pine sawfly (Dprion pini) Dr. Klaus MARTIN klaus.martin@slu-web.de Damages caused by Diprion pini Endangered Pine Regions in Germany

Mehr

PCIe, DDR4, VNAND Effizienz beginnt im Server

PCIe, DDR4, VNAND Effizienz beginnt im Server PCIe, DDR4, VNAND Effizienz beginnt im Server Future Thinking 2015 /, Director Marcom + SBD EMEA Legal Disclaimer This presentation is intended to provide information concerning computer and memory industries.

Mehr

job and career for women 2015

job and career for women 2015 1. Überschrift 1.1 Überschrift 1.1.1 Überschrift job and career for women 2015 Marketing Toolkit job and career for women Aussteller Marketing Toolkit DE / EN Juni 2015 1 Inhalte Die Karriere- und Weiter-

Mehr

Installation guide for Cloud and Square

Installation guide for Cloud and Square Installation guide for Cloud and Square 1. Scope of delivery 1.1 Baffle tile package and ceiling construction - 13 pcs. of baffles - Sub construction - 4 pcs. of distance tubes white (for direct mounting)

Mehr

Labour law and Consumer protection principles usage in non-state pension system

Labour law and Consumer protection principles usage in non-state pension system Labour law and Consumer protection principles usage in non-state pension system by Prof. Dr. Heinz-Dietrich Steinmeyer General Remarks In private non state pensions systems usually three actors Employer

Mehr

selbst verständlich certainly

selbst verständlich certainly selbst verständlich certainly Messe Gastronomie, Hannover selbst verständlich Selbstverständlich ist in der Gastronomie ein geflügeltes Wort. Das Kassensystem Matrix POS ist intuitiv in der Bedienung und

Mehr

German English Firmware translation for T-Sinus 154 Access Point

German English Firmware translation for T-Sinus 154 Access Point German English Firmware translation for T-Sinus 154 Access Point Konfigurationsprogramm Configuration program (english translation italic type) Dieses Programm ermöglicht Ihnen Einstellungen in Ihrem Wireless

Mehr

ISO 15504 Reference Model

ISO 15504 Reference Model Prozess Dimension von SPICE/ISO 15504 Process flow Remarks Role Documents, data, tools input, output Start Define purpose and scope Define process overview Define process details Define roles no Define

Mehr

Bedienungsanleitung User Manual. System AED Plus

Bedienungsanleitung User Manual. System AED Plus Bedienungsanleitung User Manual System AED Plus INHALTSVERZEICHNIS TABLE OF CONTENTS Einleitung Sicherheitshinweise Verwendungszweck... 3 Lieferumfang Technische Daten Zubehör.... 4 Montage. 5 Bedienung

Mehr

Klausur Verteilte Systeme

Klausur Verteilte Systeme Klausur Verteilte Systeme SS 2005 by Prof. Walter Kriha Klausur Verteilte Systeme: SS 2005 by Prof. Walter Kriha Note Bitte ausfüllen (Fill in please): Vorname: Nachname: Matrikelnummer: Studiengang: Table

Mehr

The poetry of school.

The poetry of school. International Week 2015 The poetry of school. The pedagogy of transfers and transitions at the Lower Austrian University College of Teacher Education(PH NÖ) Andreas Bieringer In M. Bernard s class, school

Mehr

Role Play I: Ms Minor Role Card. Ms Minor, accountant at BIGBOSS Inc.

Role Play I: Ms Minor Role Card. Ms Minor, accountant at BIGBOSS Inc. Role Play I: Ms Minor Role Card Conversation between Ms Boss, CEO of BIGBOSS Inc. and Ms Minor, accountant at BIGBOSS Inc. Ms Boss: Guten Morgen, Frau Minor! Guten Morgen, Herr Boss! Frau Minor, bald steht

Mehr

Chemical heat storage using Na-leach

Chemical heat storage using Na-leach Hilfe2 Materials Science & Technology Chemical heat storage using Na-leach Robert Weber Empa, Material Science and Technology Building Technologies Laboratory CH 8600 Dübendorf Folie 1 Hilfe2 Diese Folie

Mehr

Workflows, Ansprüche und Grenzen der GNSS- Datenerfassung im Feld

Workflows, Ansprüche und Grenzen der GNSS- Datenerfassung im Feld Workflows, Ansprüche und Grenzen der GNSS- Datenerfassung im Feld Alexander Fischer Senior Application Engineer Asset Collection & GIS 1 Leica Zeno GIS Agenda Erfassung im Feld VS Erfassung im Office Validierung

Mehr

Interconnection Technology

Interconnection Technology Interconnection Technology Register: 23 Date: 25.05.99 Measuring leads from Hirschmann Following measuring leads are replaced by the next generation. Additionally connectors and sockets in the same design

Mehr

Your Partner for Luxury and Lifestyle Estates Ihr Partner für Luxus- und Lifestyle-Immobilien

Your Partner for Luxury and Lifestyle Estates Ihr Partner für Luxus- und Lifestyle-Immobilien Your Partner for Luxury and Lifestyle Estates Ihr Partner für Luxus- und Lifestyle-Immobilien Welcome to Premier Suisse Estates Willkommen bei Premier Suisse Estates Dr. Peter Moertl, CEO Premier Suisse

Mehr

Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena

Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena http://www.im.uni-jena.de Contents I. Learning Objectives II. III. IV. Recap

Mehr

News 2011. Alles andere ist Regal.

News 2011. Alles andere ist Regal. News 2011 SPACEWALL News 2011 Neue Warenträger und Profile, angesagte Dekore, ein neues Mittelraummöbelund ein neues Ladenbausystem, dazu mehr Service bei Spacewall gibt es 2011 jede Menge neues. Dieser

Mehr

Exercise (Part II) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part II) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part II) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

Inequality Utilitarian and Capabilities Perspectives (and what they may imply for public health)

Inequality Utilitarian and Capabilities Perspectives (and what they may imply for public health) Inequality Utilitarian and Capabilities Perspectives (and what they may imply for public health) 1 Utilitarian Perspectives on Inequality 2 Inequalities matter most in terms of their impact onthelivesthatpeopleseektoliveandthethings,

Mehr

TMF projects on IT infrastructure for clinical research

TMF projects on IT infrastructure for clinical research Welcome! TMF projects on IT infrastructure for clinical research R. Speer Telematikplattform für Medizinische Forschungsnetze (TMF) e.v. Berlin Telematikplattform für Medizinische Forschungsnetze (TMF)

Mehr

USBASIC SAFETY IN NUMBERS

USBASIC SAFETY IN NUMBERS USBASIC SAFETY IN NUMBERS #1.Current Normalisation Ropes Courses and Ropes Course Elements can conform to one or more of the following European Norms: -EN 362 Carabiner Norm -EN 795B Connector Norm -EN

Mehr

Willkommen beim MSB-Messeservice. Welcome to the MSB fair service. Beleuchtung Lighting. Traversen Trusses. Traversen Trusses

Willkommen beim MSB-Messeservice. Welcome to the MSB fair service. Beleuchtung Lighting. Traversen Trusses. Traversen Trusses Willkommen beim MSB-Messeservice Auf den folgenden Seiten finden Sie einen speziell für Aussteller zusammengestelltes Serviceangebot. Von der leichten Dreipunkt-Messetraverse bis hin zu Hochleistungstraversen

Mehr

bi.box Präzise Lichttechnik - stufenlos fokussierbar Precision light technology continuously focusable

bi.box Präzise Lichttechnik - stufenlos fokussierbar Precision light technology continuously focusable HOFFMEISTER LEUCHTEN GMBH Am Neuen Haus 4 10 D-58507 Lüdenscheid Tel.: +49 (0 ) 23 51-159-0 Fax: +49 (0 ) 23 51-159 -328 www.hoffmeister.de mail@hoffmeister.de Fakten Elektronisches Betriebsgerät integriert

Mehr

MindestanforderungenanDokumentationvon Lieferanten

MindestanforderungenanDokumentationvon Lieferanten andokumentationvon Lieferanten X.0010 3.02de_en/2014-11-07 Erstellt:J.Wesseloh/EN-M6 Standardvorgabe TK SY Standort Bremen Standard requirements TK SY Location Bremen 07.11.14 DieInformationenindieserUnterlagewurdenmitgrößterSorgfalterarbeitet.DennochkönnenFehlernichtimmervollständig

Mehr

1. General information... 2 2. Login... 2 3. Home... 3 4. Current applications... 3

1. General information... 2 2. Login... 2 3. Home... 3 4. Current applications... 3 User Manual for Marketing Authorisation and Lifecycle Management of Medicines Inhalt: User Manual for Marketing Authorisation and Lifecycle Management of Medicines... 1 1. General information... 2 2. Login...

Mehr

CHAMPIONS Communication and Dissemination

CHAMPIONS Communication and Dissemination CHAMPIONS Communication and Dissemination Europa Programm Center Im Freistaat Thüringen In Trägerschaft des TIAW e. V. 1 CENTRAL EUROPE PROGRAMME CENTRAL EUROPE PROGRAMME -ist als größtes Aufbauprogramm

Mehr

Anleitung zur Schnellinstallation TFM-560X YO.13

Anleitung zur Schnellinstallation TFM-560X YO.13 Anleitung zur Schnellinstallation TFM-560X YO.13 Table of Contents Deutsch 1 1. Bevor Sie anfangen 1 2. Installation 2 Troubleshooting 6 Version 06.08.2011 1. Bevor Sie anfangen Packungsinhalt ŸTFM-560X

Mehr

Operational Excellence with Bilfinger Advanced Services Plant management safe and efficient

Operational Excellence with Bilfinger Advanced Services Plant management safe and efficient Bilfinger GreyLogix GmbH Operational Excellence with Bilfinger Advanced Services Plant management safe and efficient Michael Kaiser ACHEMA 2015, Frankfurt am Main 15-19 June 2015 The future manufacturingplant

Mehr

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part XI) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

A central repository for gridded data in the MeteoSwiss Data Warehouse

A central repository for gridded data in the MeteoSwiss Data Warehouse A central repository for gridded data in the MeteoSwiss Data Warehouse, Zürich M2: Data Rescue management, quality and homogenization September 16th, 2010 Data Coordination, MeteoSwiss 1 Agenda Short introduction

Mehr

Extract of the Annotations used for Econ 5080 at the University of Utah, with study questions, akmk.pdf.

Extract of the Annotations used for Econ 5080 at the University of Utah, with study questions, akmk.pdf. 1 The zip archives available at http://www.econ.utah.edu/ ~ ehrbar/l2co.zip or http: //marx.econ.utah.edu/das-kapital/ec5080.zip compiled August 26, 2010 have the following content. (they differ in their

Mehr

SAP PPM Enhanced Field and Tab Control

SAP PPM Enhanced Field and Tab Control SAP PPM Enhanced Field and Tab Control A PPM Consulting Solution Public Enhanced Field and Tab Control Enhanced Field and Tab Control gives you the opportunity to control your fields of items and decision

Mehr

Outline. 5. A Chance for Entrepreneurs? Porter s focus strategy and the long tail concept. 6. Discussion. Prof. Dr. Anne König, Germany, 27. 08.

Outline. 5. A Chance for Entrepreneurs? Porter s focus strategy and the long tail concept. 6. Discussion. Prof. Dr. Anne König, Germany, 27. 08. Mass Customized Printed Products A Chance for Designers and Entrepreneurs? Burgdorf, 27. 08. Beuth Hochschule für Technik Berlin Prof. Dr. Anne König Outline 1. Definitions 2. E-Commerce: The Revolution

Mehr

Prof. Dr. Margit Scholl, Mr. RD Guldner Mr. Coskun, Mr. Yigitbas. Mr. Niemczik, Mr. Koppatz (SuDiLe GbR)

Prof. Dr. Margit Scholl, Mr. RD Guldner Mr. Coskun, Mr. Yigitbas. Mr. Niemczik, Mr. Koppatz (SuDiLe GbR) Prof. Dr. Margit Scholl, Mr. RD Guldner Mr. Coskun, Mr. Yigitbas in cooperation with Mr. Niemczik, Mr. Koppatz (SuDiLe GbR) Our idea: Fachbereich Wirtschaft, Verwaltung und Recht Simple strategies of lifelong

Mehr

HARTNAGEL Etikettiermaschinen für Verpackungsbecher und Automation. Etikettierautomat - EMR 8-200 / EMR 8-400

HARTNAGEL Etikettiermaschinen für Verpackungsbecher und Automation. Etikettierautomat - EMR 8-200 / EMR 8-400 Etikettierautomat - EMR 8-200 / EMR 8-400 Die Firma Hartnagel, begann vor über 15 Jahren den ersten Etikettierautomaten zu entwickeln und zu bauen. Geleitet von der Idee, das hinsichtlich der Produktführung

Mehr

Frequently asked Questions for Kaercher Citrix (apps.kaercher.com)

Frequently asked Questions for Kaercher Citrix (apps.kaercher.com) Frequently asked Questions for Kaercher Citrix (apps.kaercher.com) Inhalt Content Citrix-Anmeldung Login to Citrix Was bedeutet PIN und Token (bei Anmeldungen aus dem Internet)? What does PIN and Token

Mehr

-Which word (lines 47-52) does tell us that Renia s host brother is a pleasant person?

-Which word (lines 47-52) does tell us that Renia s host brother is a pleasant person? Reading tasks passend zu: Open World 1 Unit 4 (student s book) Through a telescope (p. 26/27): -Renia s exchange trip: richtig falsch unkar? richtig falsch unklar: Renia hat sprachliche Verständnisprobleme.

Mehr

puristic Light Edition T5 PURISTIC

puristic Light Edition T5 PURISTIC Light Edition T5 Modell-Nr. 400 058 puristic Gutes Licht im Bad strukturiert den Raum und prägt das Ambiente. Lichtausschnitte. im Spiegel schaffen ein ausreichendes Beleuchtungsniveau gerade auch in kleinen

Mehr

MOBILE LINE Design in Bewegung. Design in motion.

MOBILE LINE Design in Bewegung. Design in motion. MOBILE LINE Design in Bewegung. Design in motion. Wir haben allen Modellen nun ein zeitgemäßes Facelift verpasst. Ab sofort können die Rollwagen und Sideboards mit transparenten Rollen und einem farblich

Mehr

Daten haben wir reichlich! 25.04.14 The unbelievable Machine Company 1

Daten haben wir reichlich! 25.04.14 The unbelievable Machine Company 1 Daten haben wir reichlich! 25.04.14 The unbelievable Machine Company 1 2.800.000.000.000.000.000.000 Bytes Daten im Jahr 2012* * Wenn jedes Byte einem Buchstaben entspricht und wir 1000 Buchstaben auf

Mehr

Mit Legacy-Systemen in die Zukunft. adviion. in die Zukunft. Dr. Roland Schätzle

Mit Legacy-Systemen in die Zukunft. adviion. in die Zukunft. Dr. Roland Schätzle Mit Legacy-Systemen in die Zukunft Dr. Roland Schätzle Der Weg zur Entscheidung 2 Situation Geschäftliche und softwaretechnische Qualität der aktuellen Lösung? Lohnen sich weitere Investitionen? Migration??

Mehr

In vier Schritten zum Titel. erfolgreichen Messeauftritt. Four steps to a successful trade fair. Hier beginnt Zukunft! The future starts here!

In vier Schritten zum Titel. erfolgreichen Messeauftritt. Four steps to a successful trade fair. Hier beginnt Zukunft! The future starts here! In vier Schritten zum Titel erfolgreichen Messeauftritt. Four steps to a successful trade fair. Hier beginnt Zukunft! The future starts here! Einleitung Intro Um Sie dabei zu unterstützen, Ihren Messeauftritt

Mehr

Aufbau eines IT-Servicekataloges am Fallbeispiel einer Schweizer Bank

Aufbau eines IT-Servicekataloges am Fallbeispiel einer Schweizer Bank SwissICT 2011 am Fallbeispiel einer Schweizer Bank Fritz Kleiner, fritz.kleiner@futureways.ch future ways Agenda Begriffsklärung Funktionen und Aspekte eines IT-Servicekataloges Fallbeispiel eines IT-Servicekataloges

Mehr

Bayerisches Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung Rechenzentrum Süd. z/os Requirements 95. z/os Guide in Lahnstein 13.

Bayerisches Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung Rechenzentrum Süd. z/os Requirements 95. z/os Guide in Lahnstein 13. z/os Requirements 95. z/os Guide in Lahnstein 13. März 2009 0 1) LOGROTATE in z/os USS 2) KERBEROS (KRB5) in DFS/SMB 3) GSE Requirements System 1 Requirement Details Description Benefit Time Limit Impact

Mehr

Support Technologies based on Bi-Modal Network Analysis. H. Ulrich Hoppe. Virtuelles Arbeiten und Lernen in projektartigen Netzwerken

Support Technologies based on Bi-Modal Network Analysis. H. Ulrich Hoppe. Virtuelles Arbeiten und Lernen in projektartigen Netzwerken Support Technologies based on Bi-Modal Network Analysis H. Agenda 1. Network analysis short introduction 2. Supporting the development of virtual organizations 3. Supporting the development of compentences

Mehr

Granite Gerhard Pirkl

Granite Gerhard Pirkl Granite Gerhard Pirkl 2013 Riverbed Technology. All rights reserved. Riverbed and any Riverbed product or service name or logo used herein are trademarks of Riverbed Technology. All other trademarks used

Mehr

Company Profile Computacenter

Company Profile Computacenter Company Profile Computacenter COMPUTACENTER AG & CO. OHG 2014 Computacenter an Overview Computacenter is Europe s leading independent provider of IT infrastructure services, enabling users and their business.

Mehr

Service Design. Dirk Hemmerden - Appseleration GmbH. Mittwoch, 18. September 13

Service Design. Dirk Hemmerden - Appseleration GmbH. Mittwoch, 18. September 13 Service Design Dirk Hemmerden - Appseleration GmbH An increasing number of customers is tied in a mobile eco-system Hardware Advertising Software Devices Operating System Apps and App Stores Payment and

Mehr

Special shower enclosure - Sonderprodukte

Special shower enclosure - Sonderprodukte In order to face increasing needs of particular on size items for specific destination as Hotel, Motorhome/Caravan, Holiday cruiser, Beauty farm, old and disabled people Supplies, samo has developed a

Mehr

Transparenz 2.0. Passive Nachverfolgung und Filterung von WebApps auf dem Prüfstand

Transparenz 2.0. Passive Nachverfolgung und Filterung von WebApps auf dem Prüfstand Matthias Seul IBM Research & Development GmbH BSI-Sicherheitskongress 2013 Transparenz 2.0 Passive Nachverfolgung und Filterung von WebApps auf dem Prüfstand R1 Rechtliche Hinweise IBM Corporation 2013.

Mehr

ReadMe zur Installation der BRICKware for Windows, Version 6.1.2. ReadMe on Installing BRICKware for Windows, Version 6.1.2

ReadMe zur Installation der BRICKware for Windows, Version 6.1.2. ReadMe on Installing BRICKware for Windows, Version 6.1.2 ReadMe zur Installation der BRICKware for Windows, Version 6.1.2 Seiten 2-4 ReadMe on Installing BRICKware for Windows, Version 6.1.2 Pages 5/6 BRICKware for Windows ReadMe 1 1 BRICKware for Windows, Version

Mehr

1.9 Dynamic loading: τ ty : torsion yield stress (torsion) τ sy : shear yield stress (shear) In the last lectures only static loadings are considered

1.9 Dynamic loading: τ ty : torsion yield stress (torsion) τ sy : shear yield stress (shear) In the last lectures only static loadings are considered 1.9 Dynaic loading: In the last lectures only static loadings are considered A static loading is: or the load does not change the load change per tie N Unit is 10 /sec 2 Load case Ι: static load (case

Mehr

PRO[E]MOTION DESIGN FUNCTION EMOTION

PRO[E]MOTION DESIGN FUNCTION EMOTION PRO[E]MOTION DESIGN FUNCTION EMOTION 2013 USB-Stick "Dento" USB stick "Dento" Artikel-Nr. / Ref.-No. 98996-0 USB-Stick "Snap" USB stick "Snap" Artikel-Nr. / Ref.-No. 98998-0 Hochwertiger Speicherstick

Mehr

Chargers. Batteries. Ladetechnik ELEKTRONIK

Chargers. Batteries. Ladetechnik ELEKTRONIK Chargers Batteries ELEKTRONIK Batterieund Ladetechnik Unternehmen Die Fey Elektronik GmbH wurde im Jahre 1991 gegründet. Seitdem hat sich das Unternehmen zu einem der größten Distributoren im Bereich Batterieund

Mehr

Software development with continuous integration

Software development with continuous integration Software development with continuous integration (FESG/MPIfR) ettl@fs.wettzell.de (FESG) neidhardt@fs.wettzell.de 1 A critical view on scientific software Tendency to become complex and unstructured Highly

Mehr

Patentrelevante Aspekte der GPLv2/LGPLv2

Patentrelevante Aspekte der GPLv2/LGPLv2 Patentrelevante Aspekte der GPLv2/LGPLv2 von RA Dr. Till Jaeger OSADL Seminar on Software Patents and Open Source Licensing, Berlin, 6./7. November 2008 Agenda 1. Regelungen der GPLv2 zu Patenten 2. Implizite

Mehr

Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1

Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1 Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1 Instruktionen Mozilla Thunderbird Dieses Handbuch wird für Benutzer geschrieben, die bereits ein E-Mail-Konto zusammenbauen lassen im Mozilla Thunderbird und wird

Mehr

Technical Training. www.andritz.com/training-hydro

Technical Training. www.andritz.com/training-hydro Technical Training www.andritz.com/training-hydro 02 Technical Training Training Center Vienna Modern Infrastructure Success guaranteed Unsere Trainer verfügen über langjähriges Produkt- und Prozessknowhow.

Mehr

Group and Session Management for Collaborative Applications

Group and Session Management for Collaborative Applications Diss. ETH No. 12075 Group and Session Management for Collaborative Applications A dissertation submitted to the SWISS FEDERAL INSTITUTE OF TECHNOLOGY ZÜRICH for the degree of Doctor of Technical Seiences

Mehr

Total Security Intelligence. Die nächste Generation von Log Management and SIEM. Markus Auer Sales Director Q1 Labs.

Total Security Intelligence. Die nächste Generation von Log Management and SIEM. Markus Auer Sales Director Q1 Labs. Total Security Intelligence Die nächste Generation von Log Management and SIEM Markus Auer Sales Director Q1 Labs IBM Deutschland 1 2012 IBM Corporation Gezielte Angriffe auf Unternehmen und Regierungen

Mehr

Abteilung Internationales CampusCenter

Abteilung Internationales CampusCenter Abteilung Internationales CampusCenter Instructions for the STiNE Online Enrollment Application for Exchange Students 1. Please go to www.uni-hamburg.de/online-bewerbung and click on Bewerberaccount anlegen

Mehr

DL100 LED Kompakte Deckeinbauleuchte IP65 Compact Downlight IP65

DL100 LED Kompakte Deckeinbauleuchte IP65 Compact Downlight IP65 DL LED Kompakte Deckeinbauleuchte IP65 Compact Downlight IP65 HOFFMEISTER LEUCHTEN GmbH Gewerbering 28-32 D 58579 Schalksmühle Tel.: +49 23 55-50 41-0 Fax: +49 23 55-50 41-328 www.hoffmeister.de mail@hoffmeister.de

Mehr

Effizienz im Vor-Ort-Service

Effizienz im Vor-Ort-Service Installation: Anleitung SatWork Integrierte Auftragsabwicklung & -Disposition Februar 2012 Disposition & Auftragsabwicklung Effizienz im Vor-Ort-Service Disclaimer Vertraulichkeit Der Inhalt dieses Dokuments

Mehr

QuadroPod. The new Camera Support System of the fourth dimension. Das neue Stativsystem der vierten Dimension

QuadroPod. The new Camera Support System of the fourth dimension. Das neue Stativsystem der vierten Dimension QuadroPod The new Camera Support System of the fourth dimension Das neue Stativsystem der vierten Dimension Die Köpfe / The Bases QuadroPod Basic QuadroPod Basic QuadroPod mit Mittelsäule QP C QuadroPod

Mehr

Cloud Architektur Workshop

Cloud Architektur Workshop Cloud Architektur Workshop Ein Angebot von IBM Software Services for Cloud & Smarter Infrastructure Agenda 1. Überblick Cloud Architektur Workshop 2. In 12 Schritten bis zur Cloud 3. Workshop Vorgehensmodell

Mehr

Stanz-, Press- und Ziehteile Punched Pressed and Drawn parts

Stanz-, Press- und Ziehteile Punched Pressed and Drawn parts Stanz-, Press- und Ziehteile Punched Pressed and Drawn parts Produkt Portfolio. Product portfolio Automotive / Sicherheit Produktion von Sicherheitsteilen und kompletten Baugruppen (Nieten, Schweißen,

Mehr

Markus BöhmB Account Technology Architect Microsoft Schweiz GmbH

Markus BöhmB Account Technology Architect Microsoft Schweiz GmbH Markus BöhmB Account Technology Architect Microsoft Schweiz GmbH What is a GEVER??? Office Strategy OXBA How we used SharePoint Geschäft Verwaltung Case Management Manage Dossiers Create and Manage Activities

Mehr

Farbkarte Colour card. Polyester/Baumwolle Umspinnzwirn Polyester/cotton core spun

Farbkarte Colour card. Polyester/Baumwolle Umspinnzwirn Polyester/cotton core spun Farbkarte card 35 50 75 120 Polyester/Baumwolle Umspinnzwirn Polyester/cotton core spun 120 Polyester Multifilament, texturiert Polyester continuous filament, texturised Farbnummern-Verzeichnis Index of

Mehr

Want to have more impressions on our daily activities? Just visit our facebook homepage:

Want to have more impressions on our daily activities? Just visit our facebook homepage: Dear parents, globegarden friends and interested readers, We are glad to share our activities from last month and wish you lots of fun while looking at all we have been doing! Your team from globegarden

Mehr

Business-centric Storage How appliances make complete backup solutions simple to build and to sell

Business-centric Storage How appliances make complete backup solutions simple to build and to sell Business-centric Storage How appliances make complete backup solutions simple to build and to sell Frank Reichart Sen. Dir. Prod. Marketing Storage Solutions 0 The three horrors of data protection 50%

Mehr

Bedienungsanleitung Hydraulischer Rangier-Wagenheber

Bedienungsanleitung Hydraulischer Rangier-Wagenheber Einführung Geehrter Kunde, wir möchten Ihnen zum Erwerb Ihres neuen Wagenhebers gratulieren! Mit dieser Wahl haben Sie sich für ein Produkt entschieden, welches ansprechendes Design und durchdachte technische

Mehr

Ultraschallsensoren ultrasonic sensors

Ultraschallsensoren ultrasonic sensors Zylindrisch cylindric Rechteckig cuboid erfassen mithilfe von Schallwellen berührungslos und verschleißfrei eine nahezu alle Objekte. Dabei spielt es keine Rolle, ob das Objekt durchsichtig, metallisch,

Mehr