Rundschreiben Nr. 18/2012

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Rundschreiben Nr. 18/2012"

Transkript

1 Rundschreiben Nr. 18/2012 November 2012 Sehr geehrte Damen und Herren, über folgende Vorgänge dürfen wir Sie informieren: 1. Der Schaden hinter dem Schaden zur Erkennbarkeit verdeckter Unfallschäden 2. Rechnungslegung bei Gutachten 3. Wettbewerbsrechtliches Merkblatt zur Briefkopfgestaltung bzw. zum Internetauftritt 4. Musterschreiben an Zurich Versicherung bei Honorarkürzung 5. BVSK-Informationen für Kfz-Reparaturbetriebe/ BVSK-Presseinformation Leistungen des Kfz-Betriebes bei der Unterstützung des Sachverständigen im Rahmen der Schadenfeststellung Erhebliche Risiken für Kfz-Reparaturbetriebe, die mit so Genannten Telegutachtendienstleistern zusammenarbeiten Pauschale Kleinteileberechnung Sicher durch den Winter 6. Verschiedenes Verkehrsgerichtstag Goslar BVSK-Schreibtischunterlagen

2 2 1. Der Schaden hinter dem Schaden zur Erkennbarkeit verdeckter Unfallschäden Mit der Begründung, ein Gutachten sei aufgrund des harmlosen Schadens nicht erforderlich, wird häufig auf Beauftragung eines Kfz-Sachverständigen verzichtet. Gerade scheinbar einfach gelagerte Schäden bergen jedoch häufig das Risiko in sich, dass es sich tatsächlich um komplexe Unfallschäden handelt, die ohne ein vollständiges Gutachten nicht erkannt werden können. Die Nachteile trägt einerseits natürlich der Unfallgeschädigte, aber auch spätere potenzielle Käufer können den Umfang des Unfallschadens nicht abschätzen. Auch Reparaturbetriebe selbst sind häufig betroffen, da scheinbar sehr einfache Schäden häufig nur fiktiv abgerechnet werden und damit Reparaturumsatz entfällt. Die PowerPoint-Präsentation kann ohne Weiteres bei hausinternen Schulungen verwendet werden, aber genauso bei Vorträgen in Reparaturbetrieben, Kfz-Innungen, Versicherungssachbearbeitern oder Flottenbetreibern. Der Vortrag kann ab sofort als CD über die BVSK-Service-GmbH zum Preis von 20,00 mit beiliegendem Bestellformular (Anlage 1) erworben werden. 2. Rechnungslegung bei Gutachten Wir hatten in der Vergangenheit bereits über mögliche Einwendungen regulierungspflichtiger Versicherer gerade im Hinblick auf die so genannten Nebenkosten berichtet. Selbstverständlich ist es die Entscheidung des jeweiligen Büroinhabers, die sicher auch abhängig ist von regionalen Gegebenheiten in der örtlichen Rechtsprechung und Erfahrungen bei der Durchsetzung von Honoraransprüchen, wie mit dem Thema umgegangen wird. Dort allerdings, wo man sich zu einer Neustrukturierung der Rechungslegung entschließt, regen wir nachfolgende Überlegungen an. Wer in der Vergangenheit beispielsweise pauschale Schreibgebühren von 30,00 oder mehr berechnete, könnte wie folgt formulieren: Ausdruck Gutachten je Seite 1,00, Kopien je Seite 1,00. Hierunter fallen auch die 2. Ausfertigungen der Lichtbilder, die tatsächlich im Ergebnis nichts anderes sind, als eine Kopie. Der 1. Fotosatz ist mit Sicherheit dann nicht angreifbar, wenn man sich an den Sätzen des JVEG (2,00 je Lichtbild) orientiert. Soweit noch eine Porto- und Telefonpauschale berechnet wird, erscheint ein Betrag von max. 10,00 angemessen zu sein.

3 3 Bei den Fahrtkosten sind unter Umständen angreifbar Fahrtkostenpauschalen, bspw. Pauschalen für innerstädtische Fahrten. Gegebenenfalls ist hier, wenn man mit Fahrtkostenpauschalen arbeitet, zu differenzieren Stadtfahrten > 5 km, Stadtfahrten > 10 km, Stadtfahrten > 15 km. Ein Betrag in Höhe von 1,00 je km dürfte sicher angemessen sein. Bei der Betrachtung der ggf. neugefassten Nebenkostenabrechnung könnte sich herausstellen, dass im Vergleich zu der früheren Rechnungslegung insgesamt ein geringerer Betrag abgerechnet wird, da die Nebenkosten nun reduziert sind. Auf Grund der schwierigen Differenzierung zwischen Nebenkosten und Grundhonorar sollte in diesen Fällen überlegt werden, das Grundhonorar leicht anzuheben. Dies gilt umso mehr als in der Vergangenheit häufig in den Nebenkosten Positionen enthalten waren, die betriebswirtschaftlich eigentlich durch das Grundhonorar zu berechnen sind. In aller Regel sind die geltend gemachten Grundhonorare jedoch durch die BVSK- Honorarbefragung gedeckt. 3. Wettbewerbsrechtliches Merkblatt zur Briefkopfgestaltung bzw. zum Internetauftritt Nachdem wir immer wieder mit Anfragen konfrontiert werden, worauf bei der Gestaltung des Briefkopfes insbesondere aus wettbewerbsrechtlicher Sicht zu achten ist, haben wir die wesentlichen Eckpunkte in dem hier beiliegenden Merkblatt zusammengestellt. (Anlage 2) 4. Musterschreiben an Zurich Versicherung bei Honorarkürzung Grundsätzlich ist festzuhalten, dass die Honorarauseinandersetzungen insbesondere mit der Zurich Versicherung deutliche an Intensität verloren haben. Gelegentlich kommt es jedoch noch zu Kürzungen, wobei wir hier nur vermuten können, dass teilweise übereifrige Mitarbeiter die Vorgaben des eigenen Hauses nicht beachten. Wir empfehlen hier, mit beiliegenden Musterschreiben zu reagieren. (Anlage 3a + 3b) 5. BVSK-Informationen für Kfz-Reparaturbetriebe/BVSK- Pressinformationen Hinweisen dürfen wir auf beiliegende Informationen: Leistungen des Kfz-Betriebes bei der Unterstützung des Sachverständigen im Rahmen der Schadenfeststellung (Anlage 4) Erhebliche Risiken für Kfz-Reparaturbetriebe, die mit so genannten Telegutachtendienstleistern zusammenarbeiten (Anlage 5) Pauschale Kleinteileberechnung (Anlage 6) Sicher durch den Winter (Anlage 7)

4 4 6. Verschiedenes Verkehrsgerichtstag Goslar Januar 2013 Der Verkehrsgerichtstag Goslar 2013 beinhaltet in diesem Jahr keine großpolitisch interessanten Themen. Wir dürfen beiliegend die Arbeitskreisthemen übermitteln (Anlage 8). Ausdrücklich weisen wir darauf hin, dass der Arbeitskreis Schadenmanagement in der Rechtschutzversicherung nichts mit dem uns ansonsten betreffenden Schadenmanagement zu tun hat. Vielmehr geht es in diesem Arbeitskreis um die Frage, ob eine Rechtschutzversicherung berechtigt ist, Einfluss auf die Auswahl des Anwaltes zu nehmen. Soweit Sie an einem Arbeitskreis des Verkehrsgerichtstages teilnehmen wollen, und Übernachtungsmöglichkeiten suchen, können Sie sich gerne auch an die BVSK- Geschäftsstelle wenden. BVSK-Schreibtischunterlagen Sollten Sie Interesse an BVSK-Schreibtischunterlagen (DIN A2) haben, bitten wir Sie beiliegendes Formular auszufüllen und direkt an die Fa. LEVIENDRUCK zu übersenden (Anlage 9). Wir bitten um Kenntnisnahme. gez. Elmar Fuchs Geschäftsführer

5 BVSK Bestellformular Bestellungen bitte an: per Post: BVSK-Service-GmbH, Menzelstraße 5, Potsdam per Fax: 0331/ per Präsentation Verdeckte Unfallschäden - Herausgabe als CD-Rom Wir bestellen die Präsentation Verdeckte Unfallschäden zum Preis von: 20,00 (zzgl. MwSt. + Versand) Anschrift: Ort / Datum Stempel / Unterschrift

6 Wettbewerbsrechtliches Merkblatt zur Briefkopfgestaltung bzw. zum Internetauftritt Im Falle einer Verletzung der Vorschriften des Gesetzes gegen unlauteren Wettbewerb (UWG) und anderer wettbewerbsbezogener Gesetze entsteht ein sogenannter Unterlassungsanspruch gegen den Rechtsverletzer. Es handelt sich um einen gesetzlichen Anspruch, der mit einer Klage oder auch einem Antrag auf einstweilige Verfügung vor Gericht geltend gemacht werden kann. Daher ist es wichtig und sinnvoll darauf zu achten, dass Briefkopf und Internetauftritt keine wettbewerbswidrigen Inhalte aufweisen und daher bereits keine Angriffsflächen für etwaige Abmahnungen geboten werden. 1. Briefkopfgestaltung Um einen Verstoß gegen das Irreführungsverbot gem. 5 Abs. 1 Nr. 3 UWG zu vermeiden, empfiehlt es sich, die folgenden Grundsätze zu beachten: Bei der Werbung mit Anerkannter Sachverständiger oder geprüfter Sachverständiger muss stets darauf hingewiesen werden, durch wen die Anerkennung/ Prüfung vollzogen wurde. Bei Werbung mit einer Zertifizierung muss angegeben werden, um welche Zertifizierung im Rahmen welcher Norm es sich handelt (z.b. DIN EN/ISO 9.001:2000 oder DIN EN ISO/IEC) und welche Zertifizierungsstelle verantwortlich ist. Die Zertifizierungsstelle muss über die erforderliche sachliche Qualifikation, Unabhängigkeit und Objektivität verfügen sowie garantieren, dass der einzelne Sachverständige eine überdurchschnittliche Qualifikation aufweist und diese Qualifikation in einer Prüfung vor einer dafür kompetenten Stelle mit Erfolg unter Beweis gestellt hat. Wird mit einer öffentlichen Bestellung und Vereidigung geworben, muss die Bestellungskörperschaft sowie der Bestellungstenor angegeben werden Konkrete Angabe des Sachgebiets: Die Angabe des Sachgebietstenors für Kraftfahrzeuge ist beispielsweise irreführend, da es einen solchen Generalisten nicht gibt. Das Sachgebiet muss konkret angegeben werden; zulässig sind Bezeichnungen über uneingeschränkt fundiertes Fach- und Erfahrungswissen in Teilbereichen wie z.b. Sachverständiger für Kraftfahrzeugschäden und -bewertung, Sachverständiger für Unfallanalyse, Sachverständiger für Lackschäden, Sachverständiger für kraftfahrzeugtechnische Untersuchungen, Sachverständiger für Oldtimerbewertung, Sachverständiger für Straßenverkehrsunfälle, Sachverständiger für Karosserie-, Fahrzeug- und Wohnwagenbau. Sofern mehrere Sachverständige gemeinsam werblich auftreten, muss ersichtlich sein, welcher Sachverständige jeweils für welche Sachgebiete zertifiziert bzw. geprüft ist bzw.

7 2 welche Mitgliedschaften für welchen Sachverständigen bestehen. Die konkrete Darstellung kann mit Sternchen (z.b. * Mitglied im BVSK, ** Mitglied im ZAK, *** ADAC- Vertragssachverständiger etc.) oder auch mit der konkreten Angabe der Qualifikation/ Mitgliedschaft in Klammern neben dem Namen erfolgen. Sofern mit einer Mitgliedschaft im BVSK geworben wird, muss falls Personenmehrheit besteht klargestellt werden, welcher Sachverständige Mitglied ist. Werbung für Sachverständigentätigkeit darf nicht mit der Werbung für die Ausübung einer sonstigen gewerblichen Tätigkeit rund ums Auto (z.b. Kfz-Werkstatt, Abschleppunternehmen) oder der Ausübung eines sonstigen Gewerbes/ Handwerks verknüpft werden. Trennungsgebot: Es ist auf die ausreichende werbliche Trennung von staatsentlastenden, hoheitlichen Tätigkeiten (HU-/ AU-Abnahme) sowie privatrechtlicher Tätigkeit (z.b. Schadengutachten) zu achten. Empfehlenswert ist beispielsweise ein vertikaler dick gedruckter Trennstrich zwischen privatrechtlicher und hoheitlicher Tätigkeit. Die Werbung für freiwirtschaftliche Sachverständigenleistung (z.b. Sachverständigen- Dienstleistungen, Schaden-Gutachten, Kfz-Bewertungen) darf nicht beispielsweise unter Abbildung einer HU-/ AU-Plakette, ohne klar erkennbare räumliche Trennung (andere Farbgebung, Doppel-Trennstrich im Dickdruck o.ä.) mit der Werbung für staatsentlastenden Tätigkeiten (z.b. HU-/ AU-Abnahmen) verknüpft werden; hier ist das sogenannte Trennungsgebot zu beachten. Werbung für das Erbringen von Rechtsdienstleistungen mit wort- und inhaltsgleichen Hinweisen wie: Unfallkomplett-Abwicklung oder komplette Unfallschadenabwicklung ist ebenfalls unzulässig. Empfehlenswert sind stattdessen Formulierungen wie Hilfe bei der Unfallschadenabwicklung, Wir helfen Ihnen bei der Abwicklung des Unfallschadens oder Wir unterstützen Sie bei der Schadenabwicklung. Die werbliche Verknüpfung von Zahlungsversprechen (gleich welcher Art) mit der Vermittlung/ Beauftragung/ Erstellung eines Gutachtens im Sinne einer wenn auch verdeckten Provisionszahlung ist ebenfalls wettbewerbsrechtlich angreifbar und kann ein gerichtliches Verbot nach sich ziehen Werbung mit Formulierungen wie rechtssichere Gutachtenerstellung verstößt gegen das Irreführungsverbot, da Gutachten rechtlich immer auch angreifbar sind. Leisten Mitarbeiter eines öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen Hilfsdienste, so müssen diese wahrheitsgemäß bezeichnet werden und ein entsprechender Hinweis muss klar und deutlich auf der ersten Seite des Gutachtens erfolgen. Formulierungsvorschlag: Die Fahrzeugbesichtigung erfolgte durch den Kfz- Sachverständigen XY. Der unterzeichnende Sachverständige hat die Feststellungen einer formalen und inhaltlichen Prüfung unterzogen. Unterschrift

8 3 2. Internetauftritt/ Impressum Ein unvollständiges Impressum kann bei Unternehmenswebseiten eine Wettbewerbsverletzung darstellen, welche bei der Konkurrenz Unterlassungsansprüche auslösen und im Wege der Abmahnung geltend gemacht werden können. Daher empfehlen wir die Beachtung der folgenden Informationspflichten im Impressum: Name und Anschrift bzw. Firmenname unter Angabe der Rechtsform und ladungsfähige Anschrift der Hauptniederlassung Vertretungsberechtigter sofern es sich um eine Firma (juristische Person) handelt Kontaktinformation (Telefonnummer, adresse oder elektronische Anfragemaske) das Handelsregister, in das sie eingetragen sind, und die entsprechende Registernummer in Fällen, in denen sie eine Umsatzsteueridentifikationsnummer nach 27a des Umsatzsteuergesetzes oder eine Wirtschafts-Identifikationsnummer nach 139c der Abgabenordnung besitzen, die Angabe dieser Nummer Achtung: zusätzliche Informationspflichten für öffentlich bestellte Sachverständige: Name und Anschrift der Zertifizierungsstelle bzw. der Bestellungskörperschaft (sofern zutreffend), des BVSK e.v. Namen und Anschrift der Vermögensschadenhaftpflichtversicherung Wir weisen rein vorsorglich darauf hin, dass möglicherweise nicht alle denkbaren Fallgestaltungen hier abgedeckt werden konnten, da sich im Einzelfall weitergehende Informationspflichten mit unterschiedlichen Rechtsfolgen ergeben können Für weitere Fragen zu diesem Thema stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

9 Anlage 3a Musterschreiben Zurich Versicherung Schadennummer / /F96 Sehr geehrte Damen und Herren, wir nehmen Bezug auf Ihr Abrechnungsschreiben vom. Die Sachverständigenkosten haben Sie lediglich in Höhe von reguliert. Ausweislich der Ihnen vorliegenden Rechnung wurde jedoch ein Gesamtbetrag von in Rechnung gestellt. Es verbleibt daher eine Differenz von. Das von uns in Rechnung gestellte Honorar liegt im Wesentlichen im Rahmen der Werte, welche sich aus der von Ihnen als Maßstab zur Prüfung der Angemessenheit herangezogenen Tabelle ergeben. Bereits das vorliegend in Rechnung gestellte Grundhonorar in Höhe von liegt im Bereich der Vergütung nach der Tabelle, in der für eine Schadenhöhe von bis ein Grundhonorar in Höhe von netto vorgesehen ist. Die Nebenkosten halten sich ebenfalls im Rahmen der Vergütung nach Ihrer Tabelle. Erstattungsfähigkeit gem. Tabelle Grundhonorar gem. Tabelle,00 Tatsächliche Rechnungsposition Grundhonorar,00 Fahrtkosten pauschal, sofern angefallen bis 30,00 Fahrtkosten,00. Porto-/Telefonkosten, pauschal 20,00 Porto-/Telefonpauschale,00 Restwertbörse, sofern angefallen 16,81 Restwertbörse (sofern angefallen),00 Urheberrechtsverzicht, sofern berechnet, bis 5,00 evtl. Urheberrechtsverzicht,00 Fotokosten 1,00 /Bild (1.und jeder weitere Fotosatz) bzw. pauschal max. 20,00 1./2. Fotosatz (Anzahl) x,00 max. SV-Honorar netto gem. Tabelle,00 Zwischensumme SV-Honorar netto,00 zzgl. 19 % Mehrwertsteuer..,00 zzgl. 19 % Mehrwertsteuer..,00 Gesamt SV-Honorar brutto gem. Tabelle =,00 Gesamtsumme SV-Honorar brutto,00 Das in Rechnung gestellte Honorar liegt damit ersichtlich im Rahmen der Werte, welche sich aus Ihrem Honorartableau ergeben. Im Ergebnis ist daher davon auszugehen, dass es sich insgesamt um übliche und angemessene Sachverständigenkosten handelt, welche demzufolge voll erstattungsfähig sind. Wir bitten daher um Zahlung des noch offenen Betrages in Höhe von. Mit freundlichen Grüßen

10 Anlage 3b Musterschreiben bei Kürzungen des Sachverständigenhonorars durch die Zurich Versicherung [Falls die Zurich Versicherung das Sachverständigenhonorar aufgrund einer Abtretung an den Sachverständigen in voller Höhe gezahlt hat, hiervon dann allerdings einen Betrag bei der Restzahlung an den Geschädigten abzieht.] Rechtsanwalt an Zurich Versicherung In vorgenannter Angelegenheit wurde durch Sie bezugnehmend auf die Abtretung erfülllungshalber zugunsten des Kfz-Sachverständigen das Sachverständigenhonorar dem Sachverständigen gegenüber in voller Höhe ausgeglichen. Mit der Begründung, dass das Sachverständigenhonorar überhöht sei, haben Sie nunmehr den Schadenersatzanspruch gegenüber unserem Mandanten reduziert. Wir haben Sie aufzufordern, den noch offenen Betrag unverzüglich zur Anweisung zu bringen. Erfüllungshalber abgetreten wurde der Schadenersatzanspruch auf Erstattung der Sachverständigenkosten. Nach der Rechtsprechung des BGH handelt es sich um einen separaten Schadenersatzanspruch. Eine wie auch immer geartete Aufrechnungslage ist daher nicht gegeben. Abgesehen davon hat unser Mandant nicht gegen die ihm obliegende Schadenminderungspflicht verstoßen, eine Preiserkundigungspflicht besteht definitiv nicht. Hinzukommt, dass sich das Honorar des von unserer Mandantschaft beauftragten Sachverständigen im üblichen und angemessenen Bereich bewegt. Entgegenkommender Weise ist unser Mandant bereit, bei Zurückstellung der vorgenannte Argumente Zug um Zug gegen Zahlung des noch offenen Restbetrages mögliche Schadenersatzansprüche wegen einer Honorarüberhöhung an Sie abzutreten. Für den Eingang des Betrages haben wir uns den (Datum) vorgemerkt.

11 Anlage 3b Kfz-Sachverständiger an Zurich Versicherung In vorgenannter Angelegenheit wurde durch Sie bezugnehmend auf die Abtretung erfüllungshalber zu unseren Gunsten das Sachverständigenhonorar in voller Höhe ausgeglichen. Mit der Begründung, das Sachverständigenhonorar sei überhöht, haben Sie nunmehr den Schadenersatzanspruch unseres Kunden reduziert. Wir dürfen Sie darauf hinweisen, dass eine Abtretung erfüllungshalber zu unseren Gunsten vorliegt. Nach der Rechtsprechung des BGH wird durch die Abtretung erfüllungshalber der Schadenersatzanspruch des Geschädigten auf Erstattung der Sachverständigenkosten abgetreten. Es handelt sich demnach um einen separaten Schadenersatzanspruch. Insoweit ist die von Ihnen vorgenommene Kürzung des verbleibenden Schadenersatzanspruches auf Erstattung anderer Schadenpositionen unzulässig. Abgesehen davon hat unser Kunde nicht gegen eine wie auch immer geartete Schadenminderungspflicht verstoßen. Eine Preiserkundigungspflicht besteht bekanntlich nicht. Im Übrigen bewegt sich unser Honorar im Rahmen der BVSK-Honorarbefragung und ist auch unter Berücksichtigung der ergangenen BGH Rechtsprechung uneingeschränkt als angemessen zu bezeichnen. Wir stellen im Übrigen anheim sollten Sie der Auffassung sein, dass unser Sachverständigenhonorar überhöht ist einen möglichen Schadenersatzanspruch unseres Kunden gegen uns auf Grundlage einer Abtretung Zug um Zug gegen Zahlung des Restbetrages an den Kunden geltend zu machen. Im Übrigen behalten wir uns vor, aufgrund der geschäftsschädigenden Äußerungen Ihrerseits gegenüber unserem Kunden Sie auf Schadenersatz in Anspruch zu nehmen, sollte der schadenersatzrechtliche Restbetrag nicht unverzüglich an unseren Kunden gezahlt werden. Mit freundlichen Grüßen

12 BVSK-Information für Kfz-Reparaturbetriebe Leistungen des Kfz-Betriebes bei der Unterstützung des Sachverständigen im Rahmen der Schadenfeststellung Zum Teil wird die Auffassung vertreten, dass der Kfz-Betrieb gut beraten sei, nach einem Verkehrsunfall dem Kfz-Sachverständigen, der den Schaden aufnimmt und bewertet, Leistungen die der Kfz-Betrieb erbringt, in Rechnung zu stellen. Zum Teil wird dies auch offensiv durch Sachverständige selbst in den Kfz-Betrieben angeboten. Dem Reparaturbetrieb ist zu raten, hier eine gewisse Vorsicht an den Tag zu legen. Zum einen muss immer geprüft werden, ob die Zahlung des Sachverständigen an den Kfz- Betrieb nicht letztlich als verdeckte Schmiergeldzahlung zu werten ist, die strafrechtliche Konsequenzen haben könnte. Ein Indiz ist hier, wenn diese Zahlung als Pauschalbetrag bspw. monatlich erfolgt, ohne dass eine exakte Zuordnung zu der wirklich erbrachten Leistung möglich ist. Zum anderen muss daran gedacht werden, dass derartige Leistungen, soweit sie berechnet werden, nicht beschränkt werden können auf den KH-Schaden, sondern für den Fall, dass der Kfz-Betrieb diese Leistungen berechnet, diese Leistungen immer zu berechnen sind. Dies wird insbesondere bei selbstverschuldeten Verkehrsunfällen ohne Kaskoversicherung oder auch bei Schäden für die eine Kaskoversicherung eintrittspflichtig ist, erhebliche Verärgerung bei dem Kunden auslösen, wenn er nun diesbezüglich zuerst einmal zur Kasse gebeten wird. Sichergestellt sein sollte auch, dass die Leistungen konkret erbracht werden. Dies sollte bezogen auf den Einzelfall dokumentiert werden und dann, wenn man es berechnen will, dem Sachverständigen auch konkret in Rechnung gestellt werden. Werden bspw. Demontagearbeiten durchgeführt und im direkten Anschluss erfolgt die Reparatur des Fahrzeuges, können derartige Leistungen natürlich nicht zweimal abgerechnet werden.

13 Bei den Kosten, die die Werkstatt dem Sachverständigen in Rechnung stellt, handelt es sich nicht um Instandsetzungskosten, die bspw. der Sachverständige im Gutachten aufzuführen hat, sondern es handelt sich um Schadenfeststellungskosten, die der Sachverständige in seiner Rechnung vermerken kann. Nicht ganz unproblematisch wäre es auch, wenn in einer Region die örtlichen Betriebe derartige Positionen nicht in Rechnung stellen. Sicher wäre es hilfreich, wenn es hier eine gewisse Branchenüblichkeit geben würde. Eine Information des: Bundesverbandes der freiberuflichen und unabhängigen Sachverständigen für das Kraftfahrzeugwesen e. V. BVSK Menzelstraße 5, Potsdam, Telefon: 0331/ , Telefax: 0331/ , erstellt:oktober 2012/ fu-hs

14 BVSK-Information für Kfz-Reparaturbetriebe Erhebliche Risiken für Kfz-Reparaturbetriebe, die mit so genannten Telegutachtendienstleistern zusammenarbeiten Verstärkt werden in den letzten Monaten Kfz-Betriebe von Dienstleistern angesprochen, die den Kfz-Betrieb gewinnen wollen, mit Hilfe von Kameraaufnahmen oder digitalen Lichtbildern Unterstützung bei der Erstellung von Schadengutachten zu leisten. Diese Unternehmen versprechen scheinbar hohe Profite, wenn der Reparaturbetrieb sich bereit erklärt, mittels einer Videokamera oder einer Digitalkamera Unfallfahrzeuge aufzunehmen, um dem Dienstleister zu ermöglichen, auf dieser Grundlage ein Schadengutachten zu erstellen. Hierfür werden dem Reparaturbetrieb zum Teil ganz erhebliche Rückvergütungen versprochen. Selten wird allerdings auf die hiermit verbundenen rechtlichen Probleme aufmerksam gemacht. So geht die Rechtsprechung zu Recht davon aus, dass der Kfz-Sachverständige seine Tätigkeit unabhängig und frei von Weisungen Dritter durchführt. Eine Verknüpfung der Schadenfeststellung mit der Schadenbehebung ist ausdrücklich nicht vorgesehen. Der Sachverständige ist zudem verpflichtet, seine Gutachten höchstpersönlich zu erstellen und er muss auch selbst das Fahrzeug im beschädigten Zustand in Augenschein nehmen. Diese Verpflichtung kann nicht ersetzt werden durch ein noch so ausgeklügeltes Kamerasystem. Das Entgelt, das dem Kfz-Betrieb für seine Tätigkeit versprochen wird, ist möglicherweise eine unlautere Zahlung. Zum Teil wird die Auffassung vertreten, dass es sich hier um eine verdeckte Schmiergeldzahlung handelt. Es ist zudem höchst umstritten, ob der Sachverständige, der sich auf derartige Kamerasysteme beruft, überhaupt einen Honoraranspruch hat.

15 Weitaus gravierender jedoch ist die Gefahr, dass der gute Ruf des Kfz-Betriebes Schaden nimmt. Häufig fällt es dem regulierungspflichtigen Versicherer gar nicht auf, dass das Gutachten tatsächlich nicht durch den Sachverständigen, sondern mit Hilfe eines Kamerasystems erstellt wurde. Erfahren jedoch Versicherer von einem derartigen Vorgehen, besteht sehr schnell der Verdacht eines unzulässigen Zusammenwirkens von Reparaturbetrieb und Sachverständigen. Zu Recht prüfen Versicherer verstärkt in diesen Fällen, inwieweit möglicherweise ein Vorgehen gegen den Kfz-Betrieb Erfolg versprechend ist. Das Locken mit einer Geldzahlung für das Nutzen der Kamera lenkt zudem häufig von den Gutachteninhalten ab. Die Beweiskraft eines Gutachtens genauso wie die Inhalte eines Gutachtens sind letztlich entscheidend für den Ertrag im K+L Geschäft. 100,00, die man als Provision erhält, stehen oft in keinem Verhältnis zu den Verlusten, die durch mangelhafte und nicht beweiskräftige Gutachten entstehen. Man sollte auch nicht unterschätzen, dass sich die Sachverständigenorganisationen, Überwachungsorganisationen, Rechtsanwälte und andere mit derartigen Verfahrensweisen kaum solidarisieren. Die Rufschädigung, die in diesen Kreisen eintreten kann, kann auch wirtschaftlich fatale Folgen haben. Wurde einmal Vertrauen zerstört, ist es extrem schwierig, verlorenes Vertrauen wieder aufzubauen. Auch aus diesem Grund kann nur angeraten werden, sehr genau zu prüfen, welche Partnerschaften tatsächlich sinnvoll sind. Eine Information des: Bundesverbandes der freiberuflichen und unabhängigen Sachverständigen für das Kraftfahrzeugwesen e. V. BVSK Menzelstraße 5, Potsdam, Telefon: 0331/ , Telefax: 0331/ , erstellt:oktober 2012/ fu-hs

16 BVSK-Information für Kfz-Reparaturbetriebe Pauschale Kleinteileberechnung Bereits in den achtziger Jahren haben sich die Kalkulationsdatenlieferanten und das Kraftfahrzeuggewerbes sowie die Versicherungswirtschaft dahingehend verständigt, dass für die Ersatzteile, die nicht in der Rechnung mit gesonderter Ersatzteilnummer erfasst sind, ein pauschaler Zuschlag in Höhe von 2 % für sogenannte Kleinteile erhoben wird. Die Kalkulationsdatenanbieter weisen diesen 2 %igen Kleinteilezuschlag automatisch aus. Zweifelsfrei hat sich gerade in den letzten Jahren die Zahl der durch Ersatzteilnummern erfassten Ersatzteile deutlich erhöht. Dies hat zur Folge, dass zunehmend Versicherer die Angemessenheit der 2 %igen Pauschale mit der Begründung bestreiten, dass die verbleibenden, nicht in der Rechnung mit Ersatzteilnummer erfassten Teile keinesfalls in der Summe 2 % des Gesamtersatzteilpreises ausmachen können. Zum Teil wird zusätzlich vorgetragen, dass die verbleibenden, nicht mit Ersatzteilnummern erfassten Teile zudem in den Gemeinkosten enthalten seien. Die bislang vorgetragenen Argumente sind nicht ganz von der Hand zu weisen. Schadenersatzrechtlich stellt sich die Situation so dar, dass bei einem Bestreiten der Notwendigkeit des Kleinteilepreisaufschlages der Betrieb verpflichtet wäre, zu beweisen, dass die tatsächlich konkret angefallenen, nicht erfassten Ersatzteile zumindest den geltend gemachten 2 % pauschal entsprechen. Insoweit sollte jeder Kfz-Betrieb prüfen, welche Teile derzeit noch unter der Rubrik Kleinteile erfasst werden und welche Kalkulation dem zugrunde liegt insbesondere wenn diese Preise aufgrund der bisherigen Pauschale möglicherweise seit Jahrzehnten nicht angepasst wurden. Gegebenenfalls muss auch geprüft werden, ob für diese Teile nicht eine Preisanhebung sinnvoll wäre, um im Zweifel auch begründen zu können, dass der bisherige 2 %ige Aufschlag angemessen ist. Zu achten ist darüber hinaus auch auf Gutachteninhalte, da einige Sachverständige bereits konkret aufgefordert wurden, den pauschalen Kleinteilebetrag nicht mehr in der Kalkulation zu berücksichtigen. Eine Information des: Bundesverbandes der freiberuflichen und unabhängigen Sachverständigen für das Kraftfahrzeugwesen e. V. BVSK Menzelstraße 5, Potsdam, Telefon: 0331/ , Telefax: 0331/ , erstellt: Oktober 2012 fu-schw

17 BVSK-Information für Kfz-Reparaturbetriebe Sicher durch den Winter Mit Beginn der winterlichen Jahreszeit steigen die Gefahren für Autofahrer ganz erheblich an. Dabei geht es nicht nur um Schnee und Eis, die natürlich die Unfallgefahr massiv erhöhen, insbesondere wenn nicht rechtzeitig auf Winterreifen oder sogar Schneeketten umgerüstet wurde. Der Bundesverband der freiberuflichen und unabhängigen Sachverständigen für das Kraftfahrzeugwesen e.v. BVSK weist darauf hin, dass gerade bei Winterreifen Lieferengpässe bestehen können, insbesondere wenn es sich um eher seltene Reifenformate handelt. In jedem Fall sollte daran gedacht werden, die nicht benötigten Reifen sachgerecht einzulagern. Ansonsten können an den durchaus empfindlichen Reifen Schäden entstehen, die eine Wiederverwendung nicht mehr ermöglichen. Denken so der BVSK sollte man auch an Frostschutzmittel in Kühlung und Scheibenwasser, Eiskratzer und wer auf Nummer sicher gehen will, sollte zumindest eine Decke oder warme Jacke im Auto mitführen. Unfallträchtig sind jedoch auch die Dunkelheit in den Morgenstunden und die früher einsetzende Abenddämmerung. Häufig unterschätzt wird gerade bei diesen Bedingungen auch die Gefahr von Wildwechseln. Insgesamt kann man nur raten, gerade in der kalten Jahreszeit mit erhöhter Aufmerksamkeit unterwegs zu sein. Bei Schnee und Glatteis nehmen scheinbar einfach gelagerte Verkehrsunfälle in erheblichem Umfang zu. Die modernen Fahrzeugkonstruktionen nehmen die Unfallenergie häufig auf und vielfach erkennt man nicht, dass der Unfallschaden weitaus erheblicher ist, als man auf den ersten Blick sieht. Der Schaden blüht oft im Verborgenen beispielsweise hinter den Stoßfängern oder im Bereich der Reserveradmulden. Gerade bei scheinbar einfachen Schäden sollte man daher auch in jedem Fall einen qualifizierten Sachverständigen hinzuziehen, der eine Aussage machen kann zur tatsächlichen Höhe des Schadens.

18 Gerade im Winter kommt es häufig zu Unfallereignissen ohne Beteiligung eines weiteren Fahrzeuges. Schneebedingt rutscht das Fahrzeug beispielsweise in eine Böschung oder kollidiert mit einem Hindernis, dem infolge des Glatteises nicht ausgewichen werden konnte. Hier empfiehlt sich in jedem Fall zuerst einmal den eigenen Versicherer schnell zu informieren. Unter Umständen kann aber auch ein Sachverständiger einen Blick auf den Schaden werfen und wichtige Tipps geben. Besondere Vorsicht ist dann geboten, wenn es plötzlich zu massiven Witterungsveränderungen kommt. Erfahrungsgemäß lässt der erste richtige Schneefall die Unfallzahlen deutlich nach oben klettern. Dies wäre sicher nicht so, wenn Fahrer und Fahrzeuge rechtzeitig winterfit gemacht worden wären. Eine Information des: Bundesverbandes der freiberuflichen und unabhängigen Sachverständigen für das Kraftfahrzeugwesen e. V. BVSK Menzelstraße 5, Potsdam, Telefon: 0331/ , Telefax: 0331/ , erstellt:november 2012/ fu-hs

19 Sicher in den Winter Mit Beginn der winterlichen Jahreszeit steigen die Gefahren für Autofahrer ganz erheblich an. Dabei geht es nicht nur um Schnee und Eis, die natürlich die Unfallgefahr massiv erhöhen, insbesondere wenn nicht rechtzeitig auf Winterreifen oder sogar Schneeketten umgerüstet wurde. Der Bundesverband der freiberuflichen und unabhängigen Sachverständigen für das Kraftfahrzeugwesen e.v. BVSK weist darauf hin, dass gerade bei Winterreifen Lieferengpässe bestehen können, insbesondere wenn es sich um eher seltene Reifenformate handelt. In jedem Fall sollte daran gedacht werden, die nicht benötigten Reifen sachgerecht einzulagern. Ansonsten können an den durchaus empfindlichen Reifen Schäden entstehen, die eine Wiederverwendung nicht mehr ermöglichen. Denken so der BVSK sollte man auch an Frostschutzmittel in Kühlung und Scheibenwasser, Eiskratzer und wer auf Nummer sicher gehen will, sollte zumindest eine Decke oder warme Jacke im Auto mitführen. Unfallträchtig sind jedoch auch die Dunkelheit in den Morgenstunden und die früher einsetzende Abenddämmerung. Häufig unterschätzt wird gerade bei diesen Bedingungen auch die Gefahr von Wildwechseln. Insgesamt kann man nur raten, gerade in der kalten Jahreszeit mit erhöhter Aufmerksamkeit unterwegs zu sein. Bei Schnee und Glatteis nehmen scheinbar einfach gelagerte Verkehrsunfälle in erheblichem Umfang zu. Die modernen Fahrzeugkonstruktionen nehmen die Unfallenergie häufig auf und vielfach erkennt man nicht, dass der Unfallschaden weitaus erheblicher ist, als man auf den ersten Blick sieht. Der Schaden blüht oft im Verborgenen beispielsweise hinter den Stoßfängern oder im Bereich der Reserveradmulden. Gerade bei scheinbar einfachen Schäden sollte man daher auch in jedem Fall einen qualifizierten Sachverständigen hinzuziehen, der eine Aussage machen kann zur tatsächlichen Höhe des Schadens. Gerade im Winter kommt es häufig zu Unfallereignissen ohne Beteiligung eines weiteren Fahrzeuges. Schneebedingt rutscht das Fahrzeug beispielsweise in eine Böschung oder kollidiert mit einem Hindernis, dem infolge des Glatteises nicht ausgewichen werden konnte.

20 Hier empfiehlt sich in jedem Fall zuerst einmal den eigenen Versicherer schnell zu informieren. Unter Umständen kann aber auch ein Sachverständiger einen Blick auf den Schaden werfen und wichtige Tipps geben. Besondere Vorsicht ist dann geboten, wenn es plötzlich zu massiven Witterungsveränderungen kommt. Erfahrungsgemäß lässt der erste richtige Schneefall die Unfallzahlen deutlich nach oben klettern. Dies wäre sicher nicht so, wenn Fahrer und Fahrzeuge rechtzeitig winterfit gemacht worden wären.

48. DEUTSCHER VERKEHRSGERICHTSTAG. Programm. 27. bis 29. Januar 2010 in Goslar

48. DEUTSCHER VERKEHRSGERICHTSTAG. Programm. 27. bis 29. Januar 2010 in Goslar 48. DEUTSCHER VERKEHRSGERICHTSTAG Programm 27. bis 29. Januar 2010 in Goslar DEUTSCHER VERKEHRSGERICHTSTAG Deutsche Akademie für Verkehrswissenschaft e.v. Hamburg Veranstalter und Logo in neuem Gewande!

Mehr

BVSK-Information für Kfz-Sachverständige und Rechtsanwälte

BVSK-Information für Kfz-Sachverständige und Rechtsanwälte BVSK-Information für Kfz-Sachverständige und Rechtsanwälte Regulierungsverhalten der Allianz unter Bezugnahme auf die so genannte Porscheentscheidung des Bundesgerichtshofes vom 29. 04. 2003 Die Allianz

Mehr

51. Deutscher Verkehrsgerichtstag 23. bis 25. Januar 2013 in Goslar. Presse - Information

51. Deutscher Verkehrsgerichtstag 23. bis 25. Januar 2013 in Goslar. Presse - Information Arbeitskreis I: Erwerbsschadensermittlung bei Verletzung vor oder kurz nach dem Berufseinstieg - Schätzungsgrundlagen - Durchschnittseinkommen und Pauschalierung - Anforderungen an die Darlegung Dr. Hans-Joseph

Mehr

Verpflichtung der Kfz-Werkstatt zur Offenlegung von Fremdrechnungen (Lackierrechnungen, Karosserierechnungen etc.) gegenüber dem Versicherer

Verpflichtung der Kfz-Werkstatt zur Offenlegung von Fremdrechnungen (Lackierrechnungen, Karosserierechnungen etc.) gegenüber dem Versicherer Verpflichtung der Kfz-Werkstatt zur Offenlegung von Fremdrechnungen (Lackierrechnungen, Karosserierechnungen etc.) gegenüber dem Versicherer In letzter Zeit kam es von der Mitgliederseite vermehrt zu Anfragen,

Mehr

BVSK-Information für Kfz-Reparaturbetriebe / Autofahrer / Rechtsanwälte

BVSK-Information für Kfz-Reparaturbetriebe / Autofahrer / Rechtsanwälte BVSK-Information für Kfz-Reparaturbetriebe / Autofahrer / Rechtsanwälte Fälle zur 130 %-Grenze Vorbemerkung Die Abrechnung im Rahmen der so genannten 130 %-Grenze gehört zu den Besonderheiten des deutschen

Mehr

ARTIKEL FÜR AVE VON JOHANNES STEINMANN

ARTIKEL FÜR AVE VON JOHANNES STEINMANN Abtretung von Schadenersatzansprüchen des Geschädigten aus einem Verkehrsunfall gegen den Schädiger und dessen Kfz-Haftpflichtversicherung zur Sicherung des Anspruchs des Sachverständigen auf Ersatz der

Mehr

10 Fragen und Antworten rund um den Unfall

10 Fragen und Antworten rund um den Unfall 10 Fragen und Antworten rund um den Unfall 1. Wozu braucht man überhaupt einen Kfz-Sachverständigen? 2. Wer kommt für die Kosten des Gutachters auf? 3. Gibt es Ausnahmen von dieser Kostentragungspflicht?

Mehr

Aktuelle Entwicklungen in der Unfallschadenabwicklung. Das juristische Informationssystem rund um das Automobil

Aktuelle Entwicklungen in der Unfallschadenabwicklung. Das juristische Informationssystem rund um das Automobil Aktuelle Entwicklungen in der Unfallschadenabwicklung Das juristische Informationssystem rund um das Automobil I. Aktuelle Markentwicklungen II. Schadenfeststellung III. Das Kfz-Sachverständigenhonorar

Mehr

Merkblatt. des Vorprüfungsausschusses "Fachanwalt Verkehrsrecht" der Rechtsanwaltskammer Frankfurt am Main

Merkblatt. des Vorprüfungsausschusses Fachanwalt Verkehrsrecht der Rechtsanwaltskammer Frankfurt am Main Merkblatt des Vorprüfungsausschusses "Fachanwalt Verkehrsrecht" der Rechtsanwaltskammer Frankfurt am Main Mit diesem Merkblatt erhalten Sie Informationen zur Arbeitsweise des Fachausschusses und Hinweise

Mehr

Unabhängige Sachverständige Partner der Autofahrer

Unabhängige Sachverständige Partner der Autofahrer Damit Sie nach einem Unfall kein Geld verlieren: Unabhängige Sachverständige Partner der Autofahrer Mehr als zwei Millionen Mal kracht es jedes Jahr auf deutschen Straßen. Zum Glück bleibt es bei vielen

Mehr

Deutschland Autoland. Ob interne Zulassungszahlen oder Auslandsexport. das deutsche Automobil ist gefragter denn je. Das freut die Autowirtschaft.

Deutschland Autoland. Ob interne Zulassungszahlen oder Auslandsexport. das deutsche Automobil ist gefragter denn je. Das freut die Autowirtschaft. PRESSEMITTEILUNG Sachverstand gefragt, wenn es um der Deutschen liebstes Fortbewegungsmittel geht! Deutschland Autoland. Ob interne Zulassungszahlen oder Auslandsexport das deutsche Automobil ist gefragter

Mehr

Arbeitskreis III Bauprozessrecht / Arbeitskreis VII Außergerichtliche Streitbeilegung. Arbeitskreis IV Architekten- und Ingenieurrecht

Arbeitskreis III Bauprozessrecht / Arbeitskreis VII Außergerichtliche Streitbeilegung. Arbeitskreis IV Architekten- und Ingenieurrecht Arbeitskreise des 5. Deutschen Baugerichtstags: Arbeitskreis I Bauvertragsrecht Stellvertreterin: Podium/ Arbeitskreis II Vergaberecht Stellvertreterin: Arbeitskreis III Bauprozessrecht / Arbeitskreis

Mehr

Hanseatisches Oberlandesgericht in Bremen

Hanseatisches Oberlandesgericht in Bremen Hanseatisches Oberlandesgericht in Bremen Geschäftszeichen: 2 U 5/13 = 12 O 303/12 Landgericht Bremen B e s c h l u s s In dem Rechtsstreit Rechtsanwältin [ ], Verfügungsklägerin und Berufungsbeklagte,

Mehr

Mitteilungen der Juristischen Zentrale

Mitteilungen der Juristischen Zentrale Mitteilungen der Juristischen Zentrale VERTRAGSANWÄLTE Nr. 03/2012 13.01.2012 Ku ADAC-/ÖAMTC-/PEOPIL-Seminar: Fortbildung im grenzüberschreitenden Schadenersatz- und Bußgeldrecht noch wenige Plätze frei

Mehr

Aufnahmeantrag Kfz-Sachverständiger

Aufnahmeantrag Kfz-Sachverständiger Aufnahmeantrag Kfz-Sachverständiger Hiermit beantrage ich die Verbandsmitgliedschaft beim Bundesverband für Kfz-sachverständigen Handwerk e.v. als Kfz-Sachverständiger. Dieser Antrag verpflichtet den BVkSH

Mehr

Schadenanzeige Elektronikversicherung

Schadenanzeige Elektronikversicherung Schadenanzeige Elektronikversicherung Bitte beantworten Sie die nachstehenden Fragen so genau wie möglich und schicken Sie die Schadenanzeige unverzüglich an uns zurück: E-Mail: schaden@dfv-elektronikversicherung.de

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen Kfz-Sachverständigenbüro Mai

Allgemeine Geschäftsbedingungen Kfz-Sachverständigenbüro Mai Tel.:0351/88922890 Fax:0351/88922891 Gutachten für Kasko- und Haftpflichtschäden Kurzgutachten zur Kleinschadenabwicklung Lackgutachten mit Schichtdickenbestimmung Allgemeine Geschäftsbedingungen Kfz-Sachverständigenbüro

Mehr

Rundschreiben. In dieser Ausgabe

Rundschreiben. In dieser Ausgabe Rundschreiben Nr. 03 April 2013 In dieser Ausgabe 1. Telegutachten 2. 28. Kfz-Sachverständigentag des BVSK 3. BVSK-Honorarbefragung 4. Kürzungen der Nebenkosten durch die Allianz Versicherung 5. Verschiedenes

Mehr

Merkblatt. des Vorprüfungsausschusses Fachanwalt Versicherungsrecht der Rechtsanwaltskammer Frankfurt am Main

Merkblatt. des Vorprüfungsausschusses Fachanwalt Versicherungsrecht der Rechtsanwaltskammer Frankfurt am Main Merkblatt des Vorprüfungsausschusses Fachanwalt Versicherungsrecht der Rechtsanwaltskammer Frankfurt am Main Mit diesem Merkblatt informiert Sie der Vorprüfungsausschuss Fachanwalt für Versicherungsrecht

Mehr

An alle Gläubiger im Verfahren Contor Treuhandgesellschaft mbh. Unser Zeichen: Bi/mor

An alle Gläubiger im Verfahren Contor Treuhandgesellschaft mbh. Unser Zeichen: Bi/mor RECHTSANWÄLTE M H B K, SCHWANTHALERSTR. 32, 80336 MÜNCHEN An alle Gläubiger im Verfahren Contor Treuhandgesellschaft mbh Unser Zeichen: Bi/mor Insolvenzverfahren Contor Treuhandgesellschaft mbh Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Mehr

Häufig gestellte Fragen zum Sachverständigenwesen (FAQ s)

Häufig gestellte Fragen zum Sachverständigenwesen (FAQ s) Ein Merkblatt Ihrer IHK Häufig gestellte Fragen zum Sachverständigenwesen (FAQ s) Allgemeiner Hinweis Grundsätzlich ist die Bezeichnung Sachverständiger in Deutschland rechtlich nicht geschützt. Um gezielt

Mehr

Rechtsanwälte Kotz. 57223 Kreuztal-Buschhütten Siegener Straße 104. Telefon: 02732/791079 Telefax: 02732/791078

Rechtsanwälte Kotz. 57223 Kreuztal-Buschhütten Siegener Straße 104. Telefon: 02732/791079 Telefax: 02732/791078 Rechtsanwälte Kotz Hans Jürgen Kotz Rechtsanwalt Fachanwalt für Arbeitsrecht Rechtsanwälte Kotz. Siegener Straße 104. 57223 Kreuztal Dr.Christian Gerd Kotz Rechtsanwalt Fachanwalt für Verkehrsrecht Fachanwalt

Mehr

Keine Verweisung auf günstigere Reparaturmöglichkeit ohne Angaben zur Gleichwertigkeit AG Düsseldorf, Urteil vom 31.03.2014, AZ: 44 C 6886/13

Keine Verweisung auf günstigere Reparaturmöglichkeit ohne Angaben zur Gleichwertigkeit AG Düsseldorf, Urteil vom 31.03.2014, AZ: 44 C 6886/13 BVSK-RECHT AKTUELL 2014 / KW 25 LG Köln bestätigt Schwacke in der Berufung LG Köln, Urteil vom 27.05.2014, AZ: 11 S 252/13 Die Klägerin (Autovermietung) machte aus abgetretenem Recht erstinstanzlich vor

Mehr

Technische Regeln für den. nach BOStrab. 30. November bis 2. Dezember 2011 Frankfurt am Main

Technische Regeln für den. nach BOStrab. 30. November bis 2. Dezember 2011 Frankfurt am Main B-1409 Technische Regeln für den Brandschutz in unterirdischen Betriebsanlagen nach BOStrab 30. November bis 2. Dezember 2011 Frankfurt am Main Leitung: Stellvertretender Betriebsleiter BOStrab/BOKraft

Mehr

Richtlinien. (Stand 1. April 2014) des VDVKA Verband deutscher Verkehrsrechtsanwälte e. V. zur Zertifizierung

Richtlinien. (Stand 1. April 2014) des VDVKA Verband deutscher Verkehrsrechtsanwälte e. V. zur Zertifizierung Richtlinien (Stand 1. April 2014) des VDVKA Verband deutscher Verkehrsrechtsanwälte e. V. zur Zertifizierung a) Zertifizierte/r Verteidiger/-in für Verkehrsstraf- und OWi-Recht (VdVKA e. V.) b) Zertifizierte/r

Mehr

Rundschreiben. Voraussetzungen und Grenzen zulässiger Vermittlungstätigk~it nach 194 Abs. 1a 5GB V

Rundschreiben. Voraussetzungen und Grenzen zulässiger Vermittlungstätigk~it nach 194 Abs. 1a 5GB V I 1-4982 -3810/2003 Geschäftszeichen, bei Antwort bitte angeben Friedrich-Ebert-Allee 38 5311380nn Friedrich-Ebert-Allee 38 53113 Bonn An die bundesunmltte\.baren Krankenkassen Telefonvermittlung: Telefondurchwahl:

Mehr

18. Expertenforum des Bundesverbandes Deutscher Internetportale (BDIP e.v.) zum Thema: Soziale Netzwerke und Datenschutz.

18. Expertenforum des Bundesverbandes Deutscher Internetportale (BDIP e.v.) zum Thema: Soziale Netzwerke und Datenschutz. Bundesverband Deutscher Internet-Portale e.v. Brehmstraße 40, D-30173 Hannover Telefon (0511) 168-43039 Telefax 590 44 49 E-mail info@bdip.de Web www.bdip.de An Städte, Gemeinden und Landkreise, Portaldienstleister

Mehr

BUNDESGERICHTSHOF IM NAMEN DES VOLKES URTEIL. 21. November 2007 Küpferle, Justizamtsinspektorin als Urkundsbeamter der Geschäftsstelle

BUNDESGERICHTSHOF IM NAMEN DES VOLKES URTEIL. 21. November 2007 Küpferle, Justizamtsinspektorin als Urkundsbeamter der Geschäftsstelle BUNDESGERICHTSHOF IM NAMEN DES VOLKES XII ZR 15/06 URTEIL in dem Rechtsstreit Verkündet am: 21. November 2007 Küpferle, Justizamtsinspektorin als Urkundsbeamter der Geschäftsstelle - 2 - Der XII. Zivilsenat

Mehr

Antrag auf Zulassung zur Patentanwaltschaft

Antrag auf Zulassung zur Patentanwaltschaft An den Vorstand der Patentanwaltskammer Postfach 26 01 08 80058 München Antrag auf Zulassung zur Patentanwaltschaft Hiermit beantrage ich meine Zulassung als Patentanwältin / Patentanwalt. I. Persönliche

Mehr

VERKEHRSUNFALL und KFZ-GEWERBE

VERKEHRSUNFALL und KFZ-GEWERBE HOLZTRATTNER ANWALTSKAN Z LEI SCHMID VERKEHRSUNFALL und KFZ-GEWERBE Rechtsanwalt Wolfgang Schmid Fachanwalt für Verkehrsrecht Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht im DAV Otto-Wagner-Straße 2

Mehr

20. bis 21. Juni 2014 Hamburg

20. bis 21. Juni 2014 Hamburg FACHINSTITUT FÜR STRAFRECHT Jahresarbeitstagung Strafrecht 20. bis 21. Juni 2014 Hamburg Das DAI ist eine Einrichtung von Bundesrechtsanwaltskammer, Bundesnotarkammer, Rechtsanwaltskammern und Notarkammern.

Mehr

BUNDESGERICHTSHOF BESCHLUSS. vom. 21. Juli 2005. in dem Verfahren auf Restschuldbefreiung

BUNDESGERICHTSHOF BESCHLUSS. vom. 21. Juli 2005. in dem Verfahren auf Restschuldbefreiung BUNDESGERICHTSHOF IX ZB 80/04 BESCHLUSS vom 21. Juli 2005 in dem Verfahren auf Restschuldbefreiung Nachschlagewerk: BGHZ: ja nein InsO 290 Abs. 1 Nr. 2 Zur groben Fahrlässigkeit des Schuldners, wenn dieser

Mehr

Das Tätigkeitsfeld des Fahrausweisprüfers

Das Tätigkeitsfeld des Fahrausweisprüfers Das Tätigkeitsfeld des Fahrausweisprüfers Die Fahrausweisprüfung im Spannungsfeld zwischen Recht und Kundenorientierung 30. September bis 01. Oktober 2010 Berlin Referenten: Rechtsanwalt, Stuttgart Helmut

Mehr

Honorarberatung für Versicherungsverträge Eine Chance für Vermittler

Honorarberatung für Versicherungsverträge Eine Chance für Vermittler Christian Becker Versicherungspraxis, November 2014 Versicherungsvermittlung Honorarberatung für Versicherungsverträge Eine Chance für Vermittler 1. EINLEITUNG Versicherungsmakler diskutieren seit längerem

Mehr

9. Medizinrechtliche Jahresarbeitstagung. 28. Februar bis 1. März 2014 Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss

9. Medizinrechtliche Jahresarbeitstagung. 28. Februar bis 1. März 2014 Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss FACHINSTITUT FÜR MEDIZINRECHT 9. Medizinrechtliche Jahresarbeitstagung 28. Februar bis 1. März 2014 Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss Das DAI ist eine Einrichtung von Bundesrechtsanwaltskammer, Bundesnotarkammer,

Mehr

Verursacht man schuldhaft einen Autounfall, so hat dies in der Regel zur Folge, dass es Punkte in Flensburg gibt.

Verursacht man schuldhaft einen Autounfall, so hat dies in der Regel zur Folge, dass es Punkte in Flensburg gibt. Auto Unfall und Punkte in Flensburg als Folge: Punkte Flensburg Autounfall - Wählen Sie links Ihr Thema aus! Verursacht man schuldhaft einen Autounfall, so hat dies in der Regel zur Folge, dass es Punkte

Mehr

in der Anlage erhalten Sie den vorbereiteten Fernunterrichtsvertrag in jeweils doppelter Ausfertigung.

in der Anlage erhalten Sie den vorbereiteten Fernunterrichtsvertrag in jeweils doppelter Ausfertigung. Kanzlei X Ihre Anmeldung zur Fachanwaltsausbildung Ulm, den Anlagen: V Fernunterrichtsvertrag, W Widerrufsbelehrung und Widerrufsformular E Einwilligungserklärung, Rechnung Sehr geehrter, in der Anlage

Mehr

Urteil. Im Namen des Volkes!

Urteil. Im Namen des Volkes! Landgericht Hannover Geschäfts-Nr.: 18 O 190/08 Verkündet am: 18.11.2008 Grahle, Justizangestellte als Urkundsbeamtin/beamter der Geschäftsstelle Urteil Im Namen des Volkes! In dem Rechtsstreit der Firma

Mehr

Heidelberger Lebensversicherung AG

Heidelberger Lebensversicherung AG Heidelberg Einladung zur außerordentlichen Hauptversammlung am 24. September 2014 Die Aktionäre unserer Gesellschaft laden wir hiermit ein zu der außerordentlichen Hauptversammlung der am Mittwoch, 24.

Mehr

BUNDESGERICHTSHOF BESCHLUSS. vom. 31. Oktober 2006. in dem Rechtsstreit

BUNDESGERICHTSHOF BESCHLUSS. vom. 31. Oktober 2006. in dem Rechtsstreit BUNDESGERICHTSHOF VI ZB 20/06 BESCHLUSS vom 31. Oktober 2006 in dem Rechtsstreit Nachschlagewerk: BGHZ: BGHR: ja nein ja ZPO 233 Fe, 85 Abs. 2 Der beim OLG nicht zugelassene Rechtsanwalt, der als Vertreter

Mehr

Anerkennung als Sachverständiger zum Prüfen elektrischer Anlagen

Anerkennung als Sachverständiger zum Prüfen elektrischer Anlagen An die Interessenten zur Anerkennung als Sachverständiger zum Prüfen elektrischer Anlagen gemäß Richtlinien VdS 2228. Sie interessieren sich für die Anerkennung von Sachverständigen zum Prüfen elektrischer

Mehr

REIFEN 2014 RUNDSCHREIBEN NR. 2 AN ALLE AUSSTELLER

REIFEN 2014 RUNDSCHREIBEN NR. 2 AN ALLE AUSSTELLER REIFEN 2014 RUNDSCHREIBEN NR. 2 AN ALLE AUSSTELLER Sehr geehrte Damen und Herren, in wenigen Wochen findet die REIFEN 2014 in Essen statt. Hiermit erhalten Sie noch einige wichtige Hinweise für Sie und

Mehr

02. 03. März 2012. Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss

02. 03. März 2012. Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss 7. Jahresarbeitstagung MEDIZINRECHT 02. 03. März 2012 Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss 02. 03. März 2012 Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss Das DAI ist die Einrichtung von Bundesrechtsanwaltskammer,

Mehr

SCHADENANZEIGE ALLGEMEINE HAFTPFLICHT

SCHADENANZEIGE ALLGEMEINE HAFTPFLICHT Mannheimer Versicherung AG SCHADENANZEIGE ALLGEMEINE HAFTPFLICHT Versicherungsschein-Nummer: Schadennummer: MAtS-Vorgangsnummer: Agentur-Nummer: Versicherungsnehmer: Name, Vorname (bei Rahmenverträgen

Mehr

13. bis 14. März 2014 Berlin

13. bis 14. März 2014 Berlin FACHINSTITUTE FÜR STEUERRECHT/STRAFRECHT Beratung und Verteidigung in Steuerstrafsachen 13. bis 14. März 2014 Berlin Das DAI ist eine Einrichtung von Bundesrechtsanwaltskammer, Bundesnotarkammer, Rechtsanwaltskammern

Mehr

Wertminderung. Ruhkopf/Sahm 10% - 30% 31% - 60% 61% - 90% Zulassungsjahr 1 5% 6% 7% Zulassungsjahr 2 4% 5% 6% Zulassungsjahr 3 3% 4% 5% Wertminderung

Wertminderung. Ruhkopf/Sahm 10% - 30% 31% - 60% 61% - 90% Zulassungsjahr 1 5% 6% 7% Zulassungsjahr 2 4% 5% 6% Zulassungsjahr 3 3% 4% 5% Wertminderung Wertminderung Wurde ein Fahrzeug bei einem Autounfall beschädigt, muss der Eigentümer diese Tatsache bei einem Weiterverkauf des Kraftfahrzeugs offen legen. Selbst wenn das Fahrzeug nach dem Autounfall

Mehr

ANDRITZ AG Graz, FN 50935 f. Einladung

ANDRITZ AG Graz, FN 50935 f. Einladung ANDRITZ AG Graz, FN 50935 f Einladung Wir laden hiermit unsere Aktionärinnen und Aktionäre ein zur 108. ordentlichen Hauptversammlung am Donnerstag, dem 26. März 2015, um 10:30 Uhr, im Steiermarksaal/Grazer

Mehr

Erfolgreiche Websites 2: AGBs, Informationspflichten & Co. Rechtssicherheit für Ihre Website

Erfolgreiche Websites 2: AGBs, Informationspflichten & Co. Rechtssicherheit für Ihre Website Leipzig, 27.03.2012 Erfolgreiche Websites 2: AGBs, Informationspflichten & Co. Rechtssicherheit für Ihre Website RA Alexander Wagner Mitteldeutsches Kompetenzzentrum für den elektronischen Geschäftsverkehr

Mehr

29. Kurs Kinder-EKG-Seminar

29. Kurs Kinder-EKG-Seminar Andrea Damm/pixelio.de 29. Kurs Kinder-EKG-Seminar Donnerstag, 22.10.2015 und Freitag, 23.10.2015 Zentrum für Kinderheilkunde Adenauerallee 119 53113 Bonn Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen, hiermit

Mehr

Den Kunden beraten oder verraten? Umfang, Risiken und Haftung bei der Unfallabwicklung

Den Kunden beraten oder verraten? Umfang, Risiken und Haftung bei der Unfallabwicklung Den Kunden beraten oder verraten? Umfang, Risiken und Haftung bei der Unfallabwicklung Kanzleiveranstaltung am 24. März 2009 Referenten: Mitglied der ARGE Versicherungsrecht im DAV Dipl.-Ing. (FH) Andreas

Mehr

Fragebogen für Anspruchsteller zur Privat-Haftpflichtversicherung (Bitte zurückschicken an die oben genannte Adresse)

Fragebogen für Anspruchsteller zur Privat-Haftpflichtversicherung (Bitte zurückschicken an die oben genannte Adresse) Potsdamer Platz 10 10785 Berlin Fragebogen für Anspruchsteller zur Privat-Haftpflichtversicherung (Bitte zurückschicken an die oben genannte Adresse) Versicherungs-Nr.: Schaden-Nr. (sofern bekannt): Sehr

Mehr

Brandenburgisches Oberlandesgericht. Beschluss

Brandenburgisches Oberlandesgericht. Beschluss 9 WF 411/06 Brandenburgisches Oberlandesgericht 022 33 F 183/06 Amtsgericht Oranienburg Brandenburgisches Oberlandesgericht Beschluss In der Familiensache der Frau S H, - Prozessbevollmächtigter: Rechtsanwalt

Mehr

Schadenanzeige zur Privat-Haftpflichtversicherung

Schadenanzeige zur Privat-Haftpflichtversicherung Potsdamer Platz 10 10785 Berlin Schadenanzeige zur Privat-Haftpflichtversicherung Versicherungs-Nr.: Name und Anschrift des Versicherungsnehmers Vorname: Nachname: Straße, Nr.: PLZ: Wohnort: Vorwahl: Telefon:

Mehr

Aussage Das OLG Frankfurt gab jedoch der Unterlassungsklage statt und bejahte einen Verstoß gegen die Kennzeichnungspflicht nach der Pkw-EnVKV.

Aussage Das OLG Frankfurt gab jedoch der Unterlassungsklage statt und bejahte einen Verstoß gegen die Kennzeichnungspflicht nach der Pkw-EnVKV. BVSK-RECHT AKTUELL 2015 / KW 10 Auch Werbung für ein noch nicht verkäufliches Fahrzeug muss Verbrauchsangaben nach der Pkw-EnVKV enthalten OLG Frankfurt, Beschluss vom 24.04.2014, AZ: 6 U 10/14 Das OLG

Mehr

Merkblatt Kfz-Unfall: Was tun?

Merkblatt Kfz-Unfall: Was tun? Merkblatt Kfz-Unfall: Was tun? Die Zahl ist erschreckend: Auf Deutschlands Straßen kracht es täglich mehr als 5.800 Mal. Das sind auf ein Jahr gerechnet 2,1 Millionen Unfälle mit Sachschäden. Demzufolge

Mehr

Die Verwalter-Information von

Die Verwalter-Information von Rechtsanwalt Rüdiger Fritsch zugleich Fachanwalt für Mietund Wohnungseigentumsrecht Krall, Kalkum & Partner GbR Rechtsanwälte zugelassen bei allen Amts- und Landgerichten Hans Krall Seniorpartner Die Verwalter-Information

Mehr

Unzulässige Bearbeitungsgebühr bei Verbraucherkreditverträgen und die Möglichkeiten der Kreditnehmer

Unzulässige Bearbeitungsgebühr bei Verbraucherkreditverträgen und die Möglichkeiten der Kreditnehmer Unzulässige Bearbeitungsgebühr bei Verbraucherkreditverträgen und die Möglichkeiten der Kreditnehmer Herr Prof. Dr. Janssen zu der Problematik der Bearbeitungsgebühr in Verbraucherkreditverträgen. Sehr

Mehr

K U H N & S C H R A U B

K U H N & S C H R A U B K U H N & S C H R A U B RECHTSANWÄLTE IN KANZLEIGEMEINSCHAFT Abschrift RAE KUHN & SCHRAUB, NAUBORNER STR. 16, 35578 WETZLAR D1/2570-12 Staatsanwaltschaft Arnsberg Eichholzstr. 10 59821 Arnsberg Fax: 02931/804-856

Mehr

-Veranstaltererklärung nach 29 Abs. 2 Straßenverkehrsordnung (StVO) -Veranstalterhaftpflichtversicherung

-Veranstaltererklärung nach 29 Abs. 2 Straßenverkehrsordnung (StVO) -Veranstalterhaftpflichtversicherung I n f o r m a t i o n -Veranstaltererklärung nach 29 Abs. 2 Straßenverkehrsordnung (StVO) -Veranstalterhaftpflichtversicherung Sehr geehrte Damen und Herren, mit diesem Schreiben möchten wir Sie über zwei

Mehr

BUNDESGERICHTSHOF IM NAMEN DES VOLKES URTEIL. in dem Rechtsstreit

BUNDESGERICHTSHOF IM NAMEN DES VOLKES URTEIL. in dem Rechtsstreit BUNDESGERICHTSHOF IM NAMEN DES VOLKES I ZR 2/03 URTEIL in dem Rechtsstreit Verkündet am: 6. Mai 2004 Führinger Justizangestellte als Urkundsbeamtin der Geschäftsstelle Nachschlagewerk: ja BGHZ : nein BGHR

Mehr

Seit mehr als 10 Jahren für Sie erfolgreich in Merzenich und Düren

Seit mehr als 10 Jahren für Sie erfolgreich in Merzenich und Düren Schupp & Partner ist eine bundesweit tätige Anwaltskanzlei mit starkem räumlichem Schwerpunkt im Großraum Köln-Bonn, Düren und Aachen. Wir beraten und vertreten unsere Mandanten auf allen wichtigen Rechtsgebieten.

Mehr

Seit mehr als 10 Jahren für Sie erfolgreich in Merzenich und Düren

Seit mehr als 10 Jahren für Sie erfolgreich in Merzenich und Düren SCHUPP & PARTNER ist eine bundesweit tätige Anwaltskanzlei mit starkem räumlichem Schwerpunkt im Großraum Köln-Bonn, Düren und Aachen. Wir beraten und vertreten unsere Mandanten auf allen wichtigen Rechtsgebieten.

Mehr

Merkblatt. (Stand: Januar 2008) des Vorprüfungsausschusses Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht der Rechtsanwaltskammer Köln

Merkblatt. (Stand: Januar 2008) des Vorprüfungsausschusses Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht der Rechtsanwaltskammer Köln Merkblatt (Stand: Januar 2008) des Vorprüfungsausschusses Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht der Rechtsanwaltskammer Köln 1. Mitglieder des Vorprüfungsausschusses RA Paul H. Assies, Bismarckstraße

Mehr

FAO. 64. Deutscher Anwaltstag. Anwaltsmarkt 2030 Zukunft jetzt gestalten. am 6. und 7. Juni 2013. Vertrauen ist gut. Anwalt ist besser.

FAO. 64. Deutscher Anwaltstag. Anwaltsmarkt 2030 Zukunft jetzt gestalten. am 6. und 7. Juni 2013. Vertrauen ist gut. Anwalt ist besser. Vertrauen ist gut. Anwalt ist besser. 6. 8. Juni 2013 in Düsseldorf * Der Deutsche Anwaltstag ist eine der größten Fortbildungsveranstaltungen für Anwälte im Jahr. Insbesondere für Fachanwälte. Auf dem

Mehr

Der Reifensachverständige. Spezialist für Reifen Reparatur und Schadensbegutachtung an Fahrzeugreifen

Der Reifensachverständige. Spezialist für Reifen Reparatur und Schadensbegutachtung an Fahrzeugreifen Der Reifensachverständige Spezialist für Reifen Reparatur und Schadensbegutachtung an Fahrzeugreifen Der Reifensachverständige Sein Aufgabengebiet beinhaltet: Die Erstellung von Gutachten für Privatkunden

Mehr

Überprüfung Bankenhaftung

Überprüfung Bankenhaftung Überprüfung Bankenhaftung Schäfer Riedl Baetcke Formular für geschädigte Erwerber von geschlossenen Immobilienfonds -Bitte berücksichtigen Sie, daß bei Darlehensabschluß/Erwerb vor dem 112004 die Ansprüche

Mehr

1. Einleitung. Unfallschadenabwicklung

1. Einleitung. Unfallschadenabwicklung Unfallschadenabwicklung 1 1. Einleitung Während die Verkaufszahlen von Pkws und die damit zu erzielenden Gewinne zunehmend rückläufig sind, gewinnt die Unfallinstandsetzung beziehungsweise das Karosserie-

Mehr

Im Namen des Volkes Urteil

Im Namen des Volkes Urteil 2/23 0 99/12 Landgericht Frankfurt/M Lt. Protokoll ver~ü"qdej am_27.920i2 W~zef; JAe ~ als U.d.G. Im Namen des Volkes Urteil In dem Rechtsstreit des Herrn Klägers, - Prozeßbevollmächtigter: Rechtsanwalt

Mehr

Update Arbeitsrecht: Fachanwaltsfortbildungen mit Richtern aus Ihrem LAG-Bezirk. Hannover Berlin Düsseldorf Köln München

Update Arbeitsrecht: Fachanwaltsfortbildungen mit Richtern aus Ihrem LAG-Bezirk. Hannover Berlin Düsseldorf Köln München Update Arbeitsrecht: Fachanwaltsfortbildungen mit Richtern aus Ihrem LAG-Bezirk Hannover Berlin Düsseldorf Köln München 5 Termine im Herbst 2010 Update Arbeitsrecht: Fachanwaltsfortbildungen Zehn Zeitstunden

Mehr

Antrag auf Zulassung als Rechtsanwaltsgesellschaft GmbH

Antrag auf Zulassung als Rechtsanwaltsgesellschaft GmbH Antrag auf Zulassung als Rechtsanwaltsgesellschaft GmbH An den Präsidenten der Rechtsanwaltskammer Koblenz Rheinstraße 24 56068 Koblenz Antrag auf Zulassung als Rechtsanwaltsgesellschaft mit Zweigniederlassung

Mehr

Wer den Schaden hat. Anspruch auf eine Schadensregulierung. ohne Abstriche. Wichtige Hinweise für den Unfallschaden

Wer den Schaden hat. Anspruch auf eine Schadensregulierung. ohne Abstriche. Wichtige Hinweise für den Unfallschaden Wer den Schaden hat hat auch Anspruch auf eine Schadensregulierung ohne Abstriche. Wichtige Hinweise für den Unfallschaden Damit Sie Ihr Recht durchsetzen können Was Sie auf keinen Fall tun sollten: Anruf

Mehr

PAHDE & PARTNER EINGEGANGEN. 0 't HE. 2013. Mario Struß Rechtsanwalt. ./. Jobcenter Herford. Kanzlei für Arbeitsrecht. Klaus Pahde Rechtsanwalt

PAHDE & PARTNER EINGEGANGEN. 0 't HE. 2013. Mario Struß Rechtsanwalt. ./. Jobcenter Herford. Kanzlei für Arbeitsrecht. Klaus Pahde Rechtsanwalt PAHDE & PARTNER Kanzlei für Arbeitsrecht Klaus Pahde RAe Pahde & Partner Kurfüretenstr, 18 D-32052 Herford Mario Struß Maßarbeit Berliner Str. 10 32052 Herford EINGEGANGEN 0 't HE. 2013 Kurfürstenstraße

Mehr

Ratten / Stmk. 27.2. 1.3. 2015

Ratten / Stmk. 27.2. 1.3. 2015 Ratten / Stmk. 27.2. 1.3. 2015 Classic & Sport Cars Winter Event 2015 Wir freuen uns, den Classic & Sport Cars Winter Event 2015 Motor Activity on Snow & Ice anzubieten. Auf den folgenden Seiten finden

Mehr

Unfälle mit Personenschäden

Unfälle mit Personenschäden Unfälle mit Personenschäden insbesondere Fahrgastunfälle 30. November und 01. Dezember 2009 Magdeburg en: (Leitung) Stadtwerke Bonn GmbH Detlev Bayer Amtsgerichtsdirektor a.d. Helmut Büser Rechtsanwalt,

Mehr

Fahren. Erfahren! Führerschein schon ab 17! Die wichtigsten Informationen zum Führerschein ab 17 in Hessen. Für Eltern, Begleiter und Fahranfänger!

Fahren. Erfahren! Führerschein schon ab 17! Die wichtigsten Informationen zum Führerschein ab 17 in Hessen. Für Eltern, Begleiter und Fahranfänger! Fahren. Erfahren! Führerschein schon ab 17! Die wichtigsten Informationen zum Führerschein ab 17 in Hessen. Für Eltern, Begleiter und Fahranfänger! Autofahren ab 17 warum eigentlich? Auto fahren ist cool.

Mehr

BUNDESGERICHTSHOF IM NAMEN DES VOLKES URTEIL. in dem Rechtsstreit

BUNDESGERICHTSHOF IM NAMEN DES VOLKES URTEIL. in dem Rechtsstreit BUNDESGERICHTSHOF IM NAMEN DES VOLKES VII ZR 103/02 Nachschlagewerk: ja URTEIL in dem Rechtsstreit Verkündet am: 9. Januar 2003 Seelinger-Schardt, Justizangestellte als Urkundsbeamter der Geschäftsstelle

Mehr

FAO. 64. Deutscher Anwaltstag. Anwaltsmarkt 2030 Zukunft jetzt gestalten. Vertrauen ist gut. Anwalt ist besser. Anwalt der Anwälte

FAO. 64. Deutscher Anwaltstag. Anwaltsmarkt 2030 Zukunft jetzt gestalten. Vertrauen ist gut. Anwalt ist besser. Anwalt der Anwälte Vertrauen ist gut. Anwalt ist besser. 6. 8. Juni 2013 in Düsseldorf * Der Deutsche Anwaltstag ist eine der größten Fortbildungsveranstaltungen für Anwälte im Jahr. Insbesondere für Fachanwälte. Auf dem

Mehr

Die häufigsten Fragen zum Sachverständigenwesen

Die häufigsten Fragen zum Sachverständigenwesen Die häufigsten Fragen zum Sachverständigenwesen Was ist ein Sachverständiger oder Gutachter? Ein Sachverständiger ist eine unabhängige, unparteiische sowie integere Person, die auf einem oder mehreren

Mehr

Schadenanzeige Luftfahrt-Haftpflicht

Schadenanzeige Luftfahrt-Haftpflicht AXA Versicherung AG Schadenanzeige Luftfahrt-Haftpflicht 0 0 Nr. Bei Schäden mit Beteiligung eines Luftfahrzeugs bitte die Zusätzliche Schadenanzeige bei Schäden im Zusammenhang mit Luftfahrzeugen beifügen!

Mehr

Verfahrensordnung für die Schlichtung von Kundenbeschwerden im Bereich des Bundesverbandes Öffentlicher Banken Deutschlands

Verfahrensordnung für die Schlichtung von Kundenbeschwerden im Bereich des Bundesverbandes Öffentlicher Banken Deutschlands Verfahrensordnung für die Schlichtung von Kundenbeschwerden im Bereich des Bundesverbandes Öffentlicher Banken Deutschlands (VÖB) Der Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands (VÖB) hat zur Beilegung

Mehr

Wettbewerbsverstöße richtig abmahnen Rechtsanwalt Marcus Beckmann. IHK Ostwestfalen zu Bielefeld, 30.06.2014

Wettbewerbsverstöße richtig abmahnen Rechtsanwalt Marcus Beckmann. IHK Ostwestfalen zu Bielefeld, 30.06.2014 Wettbewerbsverstöße richtig abmahnen Rechtsanwalt Marcus Beckmann IHK Ostwestfalen zu Bielefeld, 30.06.2014 BECKMANN UND NORDA RECHTSANWÄLTE Welle 9-33602 Bielefeld http://www.beckmannundnorda.de info@beckmannundnorda.de

Mehr

12. bis 13. Juni 2015 Hamburg

12. bis 13. Juni 2015 Hamburg FACHI NST IT U T FÜ R STR AF R EC H T 2. Jahresarbeitstagung Strafrecht 12. bis 13. Juni 2015 Hamburg Das DAI ist eine Einrichtung von Bundesrechtsanwaltskammer, Bundesnotarkammer, Rechtsanwaltskammern

Mehr

Rechtsanwälte. Besonderen Wert legen wir auf ein. Wir sind eine auf ausgewählte Rechts- persönliches Vertrauensverhältnis zu

Rechtsanwälte. Besonderen Wert legen wir auf ein. Wir sind eine auf ausgewählte Rechts- persönliches Vertrauensverhältnis zu Wir sind eine auf ausgewählte Rechts- Besonderen Wert legen wir auf ein gebiete spezialisierte s- persönliches Vertrauensverhältnis zu sozietät. Wir bieten Ihnen eine umfas- unseren Mandanten. Ständige

Mehr

Ausfertigung. Beschluss. ln dem Rechtsstreit. gegen

Ausfertigung. Beschluss. ln dem Rechtsstreit. gegen .... Ausfertigung.. ~ - - 16 0 19/12 Beschluss des ln dem Rechtsstreit -Kläger- - Prozessbevollmächtigte; Rechtsanwälte Mietehen & Coll.. Osterbekstraße 90c, 22083 Harnburg gegen - Beklagte - beschließt

Mehr

ordentlichen Mitgliederversammlung VSU

ordentlichen Mitgliederversammlung VSU Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung VSU Samstag, 18. Oktober 2014, ab 10.15 Uhr Hotel St. Georg, Hauptstrasse 72, 8840 Einsiedeln Sekretariat: VSU, Riedstrasse 14, Postfach, CH-8953 Dietikon

Mehr

E D K. Zulassung ohne Fahrzeugpapiere

E D K. Zulassung ohne Fahrzeugpapiere E D K E C KERT KLETTE & KOLLEGEN RECHTSANWÄLTE & FACHANWÄLTE IHRE OLDTIMERANWÄLTE Zulassung ohne Fahrzeugpapiere Ich habe 2005 von einem Bekannten in der Nähe von Nürnberg einen alten Alfa Romeo Giulia

Mehr

Servicemappe. Inhalt der Servicemappe. Informationen für den Fahrer. Informationen für den Fahrer. Mietfahrzeuge der DP Fleet

Servicemappe. Inhalt der Servicemappe. Informationen für den Fahrer. Informationen für den Fahrer. Mietfahrzeuge der DP Fleet Servicemappe Inhalt der Servicemappe Sie fahren ein Fahrzeug der Deutsche Post Fleet GmbH. Auf den folgenden Seiten haben wir für Sie wichtige Informationen zusammengestellt. Für Rückfragen stehen wir

Mehr

Ratgeber bei Personenschäden

Ratgeber bei Personenschäden Ratgeber bei Personenschäden FÜR OPFER VON Verkehrsunfällen Arbeitsunfällen Behandlungsfehlern Gewalttaten u.v.a. IHR RECHT AUF Schmerzensgeld Berufsunfähigkeitsrente Verdienstausfall u.v.a. Beratung bei

Mehr

BUNDESGERICHTSHOF BESCHLUSS. vom. 3. Juli 2007. in dem Rechtsstreit

BUNDESGERICHTSHOF BESCHLUSS. vom. 3. Juli 2007. in dem Rechtsstreit BUNDESGERICHTSHOF VI ZB 21/06 BESCHLUSS vom 3. Juli 2007 in dem Rechtsstreit Nachschlagewerk: BGHZ: BGHR: ja nein ja RVG VV Nr. 3201 Nr. 1; Nr. 3200 Wird der Zurückweisungsantrag vor Zustellung der Berufungsbegründung

Mehr

entsprechend dem Beschluß des Amtsgerichts München vom 31.01.2006 das nachstehende Gutachten

entsprechend dem Beschluß des Amtsgerichts München vom 31.01.2006 das nachstehende Gutachten RAKI. Rechtsanwaltskammer Berlin I Der Vorstand Rechtsanwaltskammer Berlin Littenstraße 9 10179 Berlin Amtsgericht München 80315 München Berlih, tjb. t:r-1. ~6' Unser Zeichen: II GG 730.06 ln Sachen Set..

Mehr

Erstattungsfähigkeit von Stellungnahmen zu Prüfberichten (inkl. Musterschreiben)

Erstattungsfähigkeit von Stellungnahmen zu Prüfberichten (inkl. Musterschreiben) BVSK-Rechtsdienst Ausgabe 74/2008 Sonderausgabe Erstattungsfähigkeit von Stellungnahmen zu Prüfberichten (inkl. Musterschreiben) Stand: August 2008 Eine Information des: Bundesverbandes der freiberuflichen

Mehr

GoingPublic Media Aktiengesellschaft München ISIN DE0007612103 WKN 761 210. Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung

GoingPublic Media Aktiengesellschaft München ISIN DE0007612103 WKN 761 210. Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung München ISIN DE0007612103 WKN 761 210 Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung Wir laden hiermit die Aktionäre unserer Gesellschaft zu der am Donnerstag, den 16. Mai 2013, um 15:00 Uhr im Tagungsraum

Mehr

BUNDESGERICHTSHOF BESCHLUSS

BUNDESGERICHTSHOF BESCHLUSS BUNDESGERICHTSHOF I ZR 137/05 BESCHLUSS vom 3. Mai 2007 in dem Rechtsstreit - 2 - Der I. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat am 3. Mai 2007 durch den Vorsitzenden Richter Prof. Dr. Bornkamm und die Richter

Mehr

Erste Liechtensteinische Versicherung. Schaden- meldung. CasaArte Haftpflichtversicherung

Erste Liechtensteinische Versicherung. Schaden- meldung. CasaArte Haftpflichtversicherung Erste Liechtensteinische Versicherung Schaden- meldung CasaArte Haftpflichtversicherung Schadenmeldung Policennummer Schadennummer Bitte beantworten Sie alle Fragen genau und teilen Sie uns umgehend mit,

Mehr

Schadenanzeige Allgemeine Haftpflichtversicherung

Schadenanzeige Allgemeine Haftpflichtversicherung Mannheimer Versicherung AG Schadenanzeige Allgemeine Haftpflichtversicherung Bitte Versicherungsschein-/Schadennummer angeben: Bitte beantworten Sie alle Fragen genau und teilen Sie uns umgehend alles

Mehr

ARBEITSRECHT. Kompaktseminar am 12. Juni 2015 in Berlin

ARBEITSRECHT. Kompaktseminar am 12. Juni 2015 in Berlin ARBEITSRECHT Kompaktseminar am 12. Juni 2015 in Berlin Lernen Sie, Fallstricke des Arbeitsrechts zu vermeiden Lernen Sie anhand von Praxisbeispielen, wie Sie Arbeitsverhältnisse optimal gestalten Profitieren

Mehr

Löwenstein & Banhegyi Rechtsanwälte. 7, 159 StVollzG. LG Kassel / OLG Frankfurt. Landgericht Kassel, Beschluß vom 30.12.

Löwenstein & Banhegyi Rechtsanwälte. 7, 159 StVollzG. LG Kassel / OLG Frankfurt. Landgericht Kassel, Beschluß vom 30.12. 1 Löwenstein & Banhegyi Rechtsanwälte Altenritter Str.9-34225 Baunatal Telefon: 0561-574 26 20 Telefax: 0561 574 26 22 www.recht21.com 7, 159 StVollzG LG Kassel / OLG Frankfurt Strafvollzugsrecht. Der

Mehr

Oberlandesgericht Karlsruhe

Oberlandesgericht Karlsruhe Oberlandesgericht Karlsruhe Urteil vom 1.3.2013, 4 U 120/12 Gründe I. Die klagende Rechtsanwaltskammer möchte dem Beklagten verbieten, im geschäftlichen Verkehr und insbesondere auf dem Briefkopf der Kanzlei

Mehr