Die nächste Generation der Multi-Asset-Allokation Diversifikation nach Renditetreibern

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Die nächste Generation der Multi-Asset-Allokation Diversifikation nach Renditetreibern"

Transkript

1 * Die nächste Generation der Multi-Asset-Allokation Diversifikation nach Renditetreibern Nordea 1 Stable Return Fund ISIN LU (BP EUR), WKN A0HF3W Martina Eckstein, CFA Produktspezialistin Frankfurt, Juni 2015 * Investoren, die gemäß der MiFID Definition im eigenen Namen anlegen

2 Mehrwert erzielen mit dem Nordea 1 - Stable Return Fund Zielsetzung Ertragsmaximierung bei gleichzeitigem Kapitalerhalt über einen 3-Jahreszeitraum. Erwirtschaftung Stabiler Erträge. Philosophie & Strategie Ein Allwetter-Produkt, denn wir nutzen ein Risikoausgleichsprinzip. Fokus auf Ertragstreiber (nicht nur Anlageklassen) Robuste Diversifikation über Anlageklassen und Finanzmärkte. Investition in einzelne Ertragstreiber, ohne Einschränkung einer Benchmark. 2

3 Ein nachgewiesen erfolgreicher Weg, um Ertrag zu erzielen Nordea 1 Stable Return Fund (ISIN: LU , BP-EUR) Quelle: Nordea Investment Funds S.A.. Betrachteter Zeitraum: Wertentwicklung errechnet von Nettoanteilswert zu Nettoanteilswert in Basiswährung des jeweiligen Teilfonds, bei Wiederanlage der Erträge, ohne Berücksichtigung des Ausgabeaufschlages oder der Rücknahmegebühr. Ausgabe-und Rücknahmegebühren könnten die Wertentwicklung beeinträchtigen. Stand: Die dargestellte Wertentwicklung ist historisch; Wertentwicklungen in der Vergangenheit sind kein verläßlicher Richtwert für zukünftige Erträge und Anleger erhalten möglicherweise nicht den vollen Anlagebetrag zurück. Der Wert der Anteile kann je nach Anlagepolitik des Teilfonds stark schwanken und wird nicht gewährleistet. Sofern sich die Basiswährung des betreffenden Teilfonds von der Währung des Landes, in dem der Anleger wohnt, unterscheidet, kann die dargestellte Wertentwicklung aufgrund von Wechselkursschwankungen abweichend sein. 3

4 Zur Umsetzung dieser Strategie brauchen wir Experten 40 Investmentprofis verwalten über 50 Mrd. EUR Anlageausschuss Dr. Asbjørn Trolle Hansen Dr. Claus Vorm Kurt Kongsted Multi Assets research SAA DURATION (TAA) CREDITS (TAA) AKTIEN BETA (TAA) ASSET ALLOCATION AKTIEN WÄHRUNGEN HANDEL RISIKOÜBERWACHUNG PRODUKTMANAGEMENT die in den einzelnen Anlageklasse über große Expertise verfügen. 4

5 Keine Beschränkung durch Makro-Sicht, sondern Berücksichtigung positiver & negativer Ertragstreiber 5

6 Stabile Erträge können erwirtschaftet werden, indem man den Schwerpunkt auf wahre Diversifikation legt Nur für professionelle Investoren Der Konjunkturzyklus Produktionsleistung (BIP) Zenit Expansion Zenit Wachstumstrend Tatsächliches Wachstum Rezession Talsohle Zeit Wertentwicklung - zu Illustrationszwecken Return Ertragstreiber, die in Rezessionsphasen funktionieren Ertragstreiber, die in Erholungsphasen funktionieren Wertentwicklung insgesamt Zeit So besteht nicht die Notwendigkeit, in jeder Konjunkturphase die richtige makroökonomische Einschätzung zu tätigen, um einen absoluten Ertrag zu erzielen. Darstellung ausschließlich zu illustrativen Zwecken. 6

7 Renditetreiber - ein exakterer Ansatz Schlüssel ist die Risikoprämie Nur für professionelle Investoren Ein Renditetreiber wird als Risikoprämie interpretiert Definition von Risikoprämie: Zusätzliche Rendite, die benötigt wird, damit es sich lohnt ein bestimmtes Risiko einzugehen Risiko lässt sich leichter identifizieren, wenn wir uns auf die Risikoprämien konzentrieren (weil eine Risikoprämie nur mit einem einzigen Risiko verknüpft ist) anstatt auf die Anlageklassen (Investmentstatus ist beispielsweise sowohl vom Zins- als auch vom Kreditrisiko abhängig) Korrelationsanalyse ist robuster für Risikoprämien als für Anlageklassen Fokus auf Risikoprämien statt auf Anlageklassen 7

8 Schwerpunkt auf einzelne Ertragstreiber anstelle von Anlageklassen ermöglicht wahre Diversifikation Anstatt sich auf die Renditen einer Investment Grade Anleihe zu konzentrieren, sollte man eher die Renditen auf die Ertragstreiber Bonität und Duration herunterbrechen denn diese Ertragstreiber entwickeln sich unterschiedlich und können genutzt werden, um eine wahre Diversifikation erzielen zu können. 15% Bonitätsprämie 10% 5% Durationsprämie Investment Grade Anleihen 0% -5% -10% Risikofreier Zins -15% *2013 Risk Risikofreier free rate Zins Credit Bonitätsprämie Premium Durationsprämie Premium Quelle: Nordea Investment Management. Betrachteter Zeitraum: Die dargestellte Wertentwicklung ist historisch; Wertentwicklungen in der Vergangenheit sind kein verlässlicher Richtwert für zukünftige Erträge und Anleger erhalten möglicherweise nicht den vollen Anlagebetrag zurück. Zugrunde liegende Daten: Bonitätsprämie basierend auf den Renditen des Index für Deutsche Bundesanleihen, Durationsprämie mittels ITraxx European Cross Overs und risikofreier Zins ist Euribor 3 Monate. *Stand:

9 Diversifikationsvorteile können auch bei Aktien mit geringerem Risiko gefunden werden Anstatt sich auf die Renditen einer Aktien mit geringerem Risiko zu konzentrieren, sollte man eher die Renditen auf die Ertragstreiber Low Risk - Anomalie und Beta herunterbrechen Low Risk Anomalie-Prämie denn diese Ertragstreiber entwickeln sich unterschiedlich und können genutzt werden, um eine wahre Diversifikation erzielen zu können. Erträge 30% 20% 10% GSEF = -20% in 2008 Alpha = + 10% 0% Aktien Beta-Prämie (Beta von 0,7) Aktien mit geringem Risko Low Risk Aktien -10% -20% MSCI World = 0.7 * - 40%= - 30% -30% Risikofreie Rendite -40% *2013 Risk Risikofreier free rate Equity Beta-Prämie Risk Premium Low Anomalie-Prämie Vol Zins Quelle: Nordea Investment Management. Die Wertentwicklung umfasst alle Strategien und Investmentfonds die gemäß der Globale Stabile Aktien Strategie verwaltet werden. Betrachteter Zeitraum Die dargestellte Wertentwicklung ist historisch; Wertentwicklungen in der Vergangenheit sind kein verlässlicher Richtwert für zukünftige Erträge und Anleger erhalten möglicherweise nicht den vollen Anlagebetrag zurück. Zum Vergleich haben wir die Wertentwicklung des MSCI World NDR Index, eines möglichen Vergleichsindex für ein Portfolio von globalen stabilen Aktien, angegeben. *Stand:

10 Was treibt die jüngste Marktentwicklung? 10

11 Anleihezinsen schnellten hoch in den Monaten Mai und Juni US June 12 th US April 30 th Germany June 12 th Germany April 30 th Quelle: Bloomberg. Date:

12 Deutsche Renditen haben sich den Fundamentaldaten angepasst Der starke Anstieg der 10-jährigen Anleihezinsen ist nichts anderes als eine Anpassung an die Fundamentaldaten Während der Bund-Rallye ist die Deutsche Zinskurve übermäßig abgeflacht, wodurch die Durationsprämien auf ein Niveau gesenkt wurden das mittelfristig nicht gerechtfertigt war Bei kurzfristigen Zinsen von fast Null (und keiner erwarteten Änderung), sollten die 10-jährigen Zinsen näher an 1% als an 0% sein Quelle: Bloomberg, Ecowin und NIM MA calculations. Datum:

13 US-Renditen spiegeln erwartete Normalisierung des Arbeitsmarktes wider Nur für professionelle Investoren Der mildere Anstieg der 10jährigen US-Staatsanleiherenditen war teilweise ein Spillover-Effekt der bei den Bunds beobachteten Bewegung und teilweise eine Auswirkung der weiteren US- Arbeitsmarkterholung US-Renditen sind für die Erholung gepreist und bieten Diversifikation im Falle einer enttäuschenden Wirtschaft Im Falle einer anhaltenden Erholung sehen wir nach wie vor positive Renditen von US- Staatsanleihen während des Erholungszyklus Quelle: Bloomberg, Ecowin und NIM MA calculations. Datum:

14 Wie hat der Fonds reagiert? 14

15 Nordea 1 Stable Return Fund Performance (BP-EUR) per Source (unless otherw ise stated): Nordea Investment Funds S.A. Period under consideration: Performance calculated NAV to NAV (net of fees and Luxembourg taxes) gross income reinvested, in the base currency of the respective sub-fund, excluding initial and exit charges as per Initial and exit charges could affect the value of the performance. The performance represented is historical; past performance is not a reliable indicator of future results and investors may not recover the full amount invested. The value of shares can greatly fluctuate as a result of the sub-fund s investment policy and is not ensured. If the base currency of the respective sub-fund differs from the currency of the country w here the investor resides the represented performance might vary due to currency fluctuations. Renditen im Kalenderjahr in % Fonds % % % % % % % % % Kumulierte Renditen in % Fonds YTD 1.23% 1 month -0.82% 3 months -1.76% 6 months 2.55% 1 year 7.40% 3 years 26.27% 5 years 40.04% Since inception 56.70% 15

16 Nordea 1 Stable Return Fund Performancebeiträge MTD Anteilsklasse BP-EUR -2.12% MTD (per ) Wichtigste positive Beiträge: Short Equity Futures Wichtigste negative Beiträge: Stable Equities, US Treasuries und Währungen 0,30% 0,20% 0,10% 0,00% -0,10% -0,20% -0,30% -0,40% -0,50% -0,60% -0,70% -0,80% -0,74% -0,25% 0,17% -0,17% -0,06% -0,02% -0,41% 0,00% -0,19% -0,44% Global Stable Equities Stable EM Equity Futures Covered Bonds DMB itraxx USD Bond Xcredit Bond futures Currencies Quelle: Nordea Investment Funds S.A.. Datum: Die dargestellte Wertentwicklung ist historisch; Wertentwicklungen in der Vergangenheit sind kein verlässlicher Richtwert für zukünftige Erträge und Anleger erhalten möglicherweise nicht den vollen Anlagebetrag zurück. 16

17 Nordea 1 Stable Return Fund Performancebeiträge YTD Anteilsklasse BP-EUR +1.23% YTD (per ) Wichtigste positive Beiträge: Stable Equities, Währungen Wichtigste negative Beiträge: Short Equity futures 2,00% 1,73% 1,50% 1,00% 0,50% 0,00% -0,50% 0,38% -0,11% -0,03% 0,10% -0,13% 0,01% -0,06% 0,89% -1,00% -1,50% -2,00% -1,56% Global Stable Equities Stable EM Equity Futures Covered Bonds DMB itraxx USD Bond Xcredit Bond futures Currencies Quelle: Nordea Investment Funds S.A.. Datum: Die dargestellte Wertentwicklung ist historisch; Wertentwicklungen in der Vergangenheit sind kein verlässlicher Richtwert für zukünftige Erträge und Anleger erhalten möglicherweise nicht den vollen Anlagebetrag zurück. 17

18 Wie sieht unser Portfolio aus? 18

19 Portfolio Allokation ( ) US + UK ECVB + DMB Portfolio Characteristics Modified Duration* 2.4 Jahre Netto-Aktienanteil 35% EUHY + US YH MSCI World Germany Aktien Industrieländer Staatsanleihen Pfandbriefe Cash Aktien Schwellenländer Unternehmensanleihen Aktienfutures Fixed Income Futures Source : Nordea Investment Funds S.A.. Date : For illustrative purposes only. *For the entire portfolio 19

20 Währungen ( ): 8% 4% 11% EUR USD Developed (ex-eur) Emerging Markets 77% Source : Nordea Investment Funds S.A.. Date : For illustrative purposes only. 20

21 US und UK Durationen bieten immer noch attraktive Spreads US UK Germany Yield Curves Spread vs Germany Quelle: Bloomberg. Datum:

22 Wir haben keine entsprechende Korrektur an den Aktienmärkten beobachtet MSCI World (EUR HDG) Largest recent drawdown: -2.79% MTD perf. (June, 12 th ): -1.18% Quelle: Bloomberg. Datum:

23 For Professionals Only Globale Stabile Aktien Wertentwicklung in steigenden und fallenden Märkten Practice Zeitraum: 31. Dezember Mai Währung EUR Global Stable Equities Mean Monthly Return MSCI World NDR Mean Monthly Return Mean Monthly Relative Return 3.0% 2.0% 2.24% 2.58% 1.46% 1.0% 0.0% -1.0% -0.34% -2.0% -3.0% -4.0% Up Market Months -2.04% -3.49% Down Market Months 74 months 36 months Capture Ratio 0.87 Capture Ratio 0.58 Quelle: Nordea Investment Management. Die Wertentwicklung umfasst alle Strategien und Investmentfonds die gemäß der Globale Stabile Aktien Strategie verwaltet werden. Betrachteter Zeitraum Die dargestellte Wertentwicklung ist historisch; Wertentwicklungen in der Vergangenheit sind kein verlässlicher Richtwert für zukünftige Erträge und Anleger erhalten möglicherweise nicht den vollen Anlagebetrag zurück. Zum Vergleich haben wir die Wertentwicklung des MSCI World NDR Index, eines möglichen Vergleichsindex für ein Portfolio von weltweiten stabilen Aktien, angegeben. 23

24 3/30/2007 9/28/2007 3/31/2008 9/30/2008 3/31/2009 9/30/2009 3/31/2010 9/30/2010 3/31/2011 9/30/2011 3/30/2012 9/28/2012 3/29/2013 9/30/2013 3/31/2014 9/30/ /31/2015 Nur für professionelle Investoren Globale Stabile Aktien - Bewertungsniveau PE 12M forward Stable 10 Min Vol (World) 5 0 MSCI World Source: Bloomberg

25 Gov & Mortage Global Stocks Low Risk Anomaly EM Stocks Low Risk Anomaly Momentum FX(PPP) Credit Global Stocks Beta EM Stocks Beta Alpha/TAA Diversification Total Verteilung des Risikobudgets Die Macht einer wahren Diversifikation Nur für professionelle Investoren Gesamtrisiko und Risikobeiträge der einzelnen Renditetreiber Engagements, die sich in Rezessionsphasen gut entwickeln (defensiv) 16% 14% Engagements, die sich in Erholungsphasen gut entwickeln (aggressiv) 0,8% 0,9% 12% 10% 8% 6% 0,5% 0,8% 2.0% 0,1% 3,8% -9.4% 4% 2% 0% 2.5% 3,3% Eine wahre Diversifikation reduziert das Gesamtportfoliorisiko um 9,4% auf nur noch 5,3%. 5.3% Durch wahre Diversifikation der Renditetreiber wird das Gesamtportfoliorisiko deutlich reduziert. Overall portfolio risk is significantly reduced thanks to truly diversifying return drivers Quellen: Bloomberg, Nordea Investment Management Multi Assets. Stand: Hinweis: Dient ausschließlich illustrativen Zwecken. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein verlässlicher Richtwert für zukünftige Erträge, und Anleger erhalten möglicherweise nicht den vollen Anlagebetrag zurück. 25

26 YTD Veränderungen 26

27 Main Changes in the portfolio YTD At the strategic level (SAA) We saw increasing relative value in UK Duration Risk premium and increased our allocation to U.K. Gilts from ~0% to over 7% Jan/Feb We decreased our USD exposure from 22% to 11%, due to strong past performance and weaker risk/reward trade-off We continued to increase our exposure to US Duration (increased 10y Treasuries, eliminated shorts 2y Treasuries) We continued to decrease exposure to EUR Duration (5 Y BOBL futures) Apr/May We increased our JPY exposure from 0% to 8%, due to a more attractive risk/reward trade-off (based on our PPP model) 27

28 Nordea 1 Stable Return Fund Mitbewerbervergleich 28

29 Starke historische Wertentwicklung seit Auflage in Euro Quelle der Daten: 2015 Morningstar, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Datenbank für offene europäische Investmentfonds, Morningstar Europe OE Mischfonds global mit moderatem Risiko in EUR. Stand: Wertentwicklung in EUR. Die hierin enthaltenen Informationen: sind (1) Eigentum von Morningstar bzw. seiner Content-Anbieter; dürfen (2) nicht vervielfältigt oder veröffentlicht werden; und (3) wird ihre Richtigkeit, Vollständigkeit oder Aktualität nicht gewährleistet. Weder Morningstar noch seine Content-Anbieter sind für Schäden oder Verluste, die aus der Nutzung dieser Informationen resultieren, verantwortlich. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist keine Garantie für zukünftige Ergebnisse. Lizenz-Tools und -Inhalte von Morningstar werden von Interactive Data Managed Solutions bereitgestellt. 29

30 mit Fokus auf Kapitalerhalt Nur für professionelle Investoren -17% Nordea 1 Stable Return Fund: Geringere Rückgänge ( Drawdown ) Schnelle Erholung -28% Quelle der Daten: 2014 Morningstar, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Datenbank für offene europäische Investmentfonds, Morningstar Europe OE Mischfonds global mit moderatem Risiko in EUR. Stand: Wertentwicklung in EUR. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist keine Garantie für zukünftige Ergebnisse. Lizenz-Tools und -Inhalte von Morningstar werden von Interactive Data Managed Solutions bereitgestellt. 30

31 Risiko und Rendite über 5 Jahre Nordea 1 Stable Return Fund Rendite p.a 7,48% und Volatilität p.a. 3,77% Nur für professionelle Investoren EAA OE EUR Moderate Allocation - Global Sharpe Ratio: 1,82 Quelle der Daten: 2015 Morningstar, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Datenbank für offene europäische Investmentfonds, Morningstar Europe OE Mischfonds global mit moderatem Risiko in EUR (Morningstar EAA OE EUR Moderate allocation - Global category). Stand: Wertentwicklung in EUR. Die hierin enthaltenen Informationen: sind (1) Eigentum von Morningstar bzw. seiner Content-Anbieter; dürfen (2) nicht vervielfältigt oder veröffentlicht werden; und (3) wird ihre Richtigkeit, Vollständigkeit oder Aktualität nicht gewährleistet. Weder Morningstar noch seine Content-Anbieter sind für Schäden oder Verluste, die aus der Nutzung dieser Informationen resultieren, verantwortlich. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist keine Garantie für zukünftige Ergebnisse. Lizenz-Tools und -Inhalte von Morningstar werden von Interactive Data Managed Solutions bereitgestellt. 31

32 Nordea 1 Stable Return Fund Product Management und Sales Support 32

33 Der Nordea 1 Stable Return Fund hat seine eigene Webseite 33

34 Nordea 1 Stable Return Fund: Marketingmaterial Nur für professionelle Investoren 34

35 Fonds-Fakten Sub-fund's name Fund Manager Fund Domicile Share class Nordea 1 - Stable Return Fund Multi Assets Team 562, rue de Neudorf, 2220 Luxembourg, Luxembourg BP Annual Man. Fee % Security number (ISIN) Security number (WKN) LU A0HF3W Fund Size in millions Currency Reference index EUR N/A No. of holdings 415 Launch date 02/11/2005 Minimum investment (EUR) 0 Source: Nordea Investment Funds S.A., Date:

36 Vielen Dank! Nur für professionelle Investoren

37 Die genannten Teilfonds sind Teil von Nordea 1, SICAV, einer offenen Investmentgesellschaft luxemburgischen Rechts, welcher der EG-Richtlinie 2009/65/EWG vom 13. Juli 2009 entspricht. Bei dem vorliegenden Dokument handelt es sich um Werbematerial, es enthält daher nicht alle relevanten Informationen zu den erwähnten Teilfonds. Jede Entscheidung, in Nordea-Fonds anzulegen, sollte auf der Grundlage des aktuellen Verkaufsprospekts, der Wesentlichen Anlegerinformationen sowie des aktuellen Jahres- und Halbjahresberichts getroffen werden. Die genannten Dokumente sind in elektronischer Form auf Englisch und in der jeweiligen Sprache der zum Vertrieb zugelassenen Länder auf Anfrage unentgeltlich bei Nordea Investment Funds S.A., 562, rue de Neudorf, P.O. Box 782, L-2017 Luxemburg bei den jeweiligen länderspezifischen Vertretern bzw. Informationsstellen oder bei den berechtigten Vertriebsstellen erhältlich. Anlagen in Derivaten und Fremdwährungsanlagen können erheblichen Schwankungen unterliegen, die die Wertentwicklung der Anlage beeinträchtigen können. Anlagen in Schwellenländern sind mit einem erhöhten Risiko verbunden. Der Wert von Anteilen kann je nach Anlagepolitik des Fonds stark schwanken und kann nicht gewährleistet werden. Angaben zu weiteren Risiken in Verbindung mit den genannten Teilfonds entnehmen Sie bitte den Wesentlichen Anlegerinformationen, die wie oben beschrieben erhältlich sind. Nordea Investment Funds S.A. veröffentlicht ausschließlich produktbezogene Informationen und erteilt keine Anlageempfehlungen. Herausgegeben von Nordea Investment Funds S.A. 562, rue de Neudorf, P.O. Box 782, L-2017 Luxemburg, einer von der Commission de Surveillance du Secteur Financier in Luxemburg genehmigten Verwaltungsgesellschaft. Weitere Informationen bei Ihrem Anlageberater er berät Sie als ein von Nordea Investment Funds S.A. unabhängiger Berater. Ergänzende Informationen für Anleger in Österreich: Zahlstelle und Repräsentant in Österreich ist die Erste Bank der Österreichischen Sparkassen AG, Graben 21, A-1010 Wien. Ergänzende Informationen für Anleger in Deutschland: Zahl- und Informationsstelle in Deutschland ist Nordea Bank Finland Plc, Niederlassung Deutschland, Bockenheimer Landstrasse 33, D Frankfurt am Main. Ergänzende Informationen für Anleger in der Schweiz: Die Schweizer Vertretung und Zahlstelle ist Nordea Bank S.A. Luxemburg, Zweigniederlassung Zürich, Mainaustrasse 21-23, CH-8008 Zürich, Telefon (044) , Fax (044) angefordert werden. Alle geäußerten Meinungen sind, falls keine anderen Quellen genannt werden, die von Nordea Investment Funds S.A. Dieses Dokument darf ohne vorherige Erlaubnis weder reproduziert noch veröffentlicht werden und ist nicht für Privatanleger bestimmt. Sie enthält Informationen für institutionelle Anleger und unabhängige Anlageberater und ist nicht zur allgemeinen Veröffentlichung bestimmt. In diesem Dokument genannte Unternehmen werden zu rein illustrativen Zwecken angeführt und stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf der jeweiligen Werte dar. 37

38 Appendix 38

39 Performancebeiträge im Jahr 2014 Nur für professionelle Investoren Anteilsklasse BP-EUR % Wichtigste positive Beiträge: Global Stable Equities, Währungen Wichtigste negative Beiträge: Short Position in Aktien-Futures Contribution breakdown Source : Nordea Investment Funds S.A.. Date : The performance represented is historical; past performance is not a reliable indicator of future results and investors may not recover the full amount invested. The value of shares can greatly fluctuate as a result of the sub-fund s investment policy and is not guaranteed 39

40 Asset Allocation Overlay Nur für professionelle Investoren Methodology Duration Our duration model is based on a probit model. Yield curve steepness Two main input parameters: The steepness of the yield curve The momentum in macro & risk-assets LONG DURATION LONG DURATION LONG DURATION SHORT DURATION Momentum in macro and risk assets SHORT DURATION SHORT DURATION Credit Our credit model is based on a probit model. Credit spread LONG CREDIT Two main input parameters: The credit spread The momentum in defaults LONG CREDIT LONG CREDIT SHORT CREDIT SHORT CREDIT Momentum in defaults SHORT CREDIT Equity Beta Our equity model is based on a pattern recognition model Contrari an buy Node 1: Is the equity sentiment extremely pessimistic? Node 2: Do we see an unusual high correlation between risky asset? The splitters are based various factors: Equity markets sentiment Correlation between rates and equities The momentum in equity markets Leading macro data Earnings revisions Markets risk aversion Equity valuation Node 4: Node 3: Are the analyst Do we have a earnings estimate lagging positive momentum our top down fundamental in the equity market? earnings model Node 5: Node 6: Is leading macro supporting How is the equities? Here we investors risk Sell find the aversion? equities main part of the observatio ns and it is what we define as a Sell Contrari normal Short equities an buy market Lo Cautious regime. In equities ng to equities this regime eq we use a uiti regression es model were valuation is the main driver Source: Bloomberg and NIM MA calculations. 40

41 2.Tactical Asset Allocation (TAA) Three main calls Nur für professionelle Investoren Daily Duration Two main input parameters: Steepness of the yield curve Momentum in macro & risk-assets Yield curve steepness LONG DURATION LONG DURATION SHORT DURATION LONG DURATION Momentum in macro and risk assets SHORT DURATION SHORT DURATION Credit vs Gov. Bonds Two main input parameters: Credit spread Momentum in defaults LONG CREDIT LONG CREDIT Credit spread LONG CREDIT SHORT CREDIT Momentum in defaults SHORT CREDIT SHORT CREDIT Equity vs Fixed Income Valuation (Risk Premium) Node 1: Is the equity sentiment extremely pessimistic? Node 2: Do we see an Contrari an buy unusual high correlation between risky asset? Pattern Recognition Model: Equity markets sentiment Correlation between rates and equities The momentum in equity markets Leading macro data Earnings revisions Markets risk aversion Equity valuation Node 5: Is leading macro supporting equities? Sell equities Contrari an buy Node 3: Do we have a positive momentum in the equity market? Here we find the main part of the observatio ns and it is what we define as a normal market regime. In this regime we use a regression model were valuation is the main driver Lo ng eq uiti es Node 6: How is the investors risk aversion? Cautious to equities Node 4: Are the analyst earnings estimate lagging our top down fundamental earnings model Short equities Sell equities 41

Dr. Johannes Rogy. Nur für professionelle Investoren

Dr. Johannes Rogy. Nur für professionelle Investoren Dr. Johannes Rogy Nur für professionelle Investoren Nordea 1 Stable Return Fund Nur für professionelle Investoren* storen, die gemäß MiFID-Definition im eigenen Namen anlegen. Nur für professionelle Investoren

Mehr

Nordea Assetmanagement. Nordea 1 Stable Return Fund. Nur für professionelle Investoren*

Nordea Assetmanagement. Nordea 1 Stable Return Fund. Nur für professionelle Investoren* Nur für professionelle Investoren* Nordea Assetmanagement Nordea 1 Stable Return Fund *die gemäß MiFID-Definition (Richtlinie 2004/39/EG) auf eigene Rechnung anlegen Nordea ist eine starke Bank und gehört

Mehr

Bündnis für Fonds Tour 2015

Bündnis für Fonds Tour 2015 Bündnis für Fonds Tour 2015 Der genannte Teilfonds ist Teil von Nordea 1, SICAV, einer offenen Investmentgesellschaft luxemburgischen Rechts, welcher der EG-Richtlinie 2009/65/EWG vom 13. Juli 2009 entspricht.

Mehr

Nordea 1 Nordic Equity SmallCap Fund

Nordea 1 Nordic Equity SmallCap Fund Nur für professionelle Investoren* Nordea Assetmanagement Nordea 1 Nordic Equity SmallCap Fund *die gemäß MiFID-Definition (Richtlinie 2004/39/EG) auf eigene Rechnung anlegen Nordea ist eine starke Bank

Mehr

Nordea Stable Return Strategie

Nordea Stable Return Strategie Nordea Stable Return Strategie Jan Albers Mitglied des Vorstands Nordea Investment Management AG Wiesbadener Investorentag Wiesbaden, 27. Juni 2014 Lediglich zur Information die Daten beinhalten keine

Mehr

Nordea 1 European Cross Credit Fund BP-EUR LU0733673288

Nordea 1 European Cross Credit Fund BP-EUR LU0733673288 Nordea 1 European Cross Credit Fund BP-EUR LU0733673288 August 2013 * * die gemäß MiFID-Definition (Richtlinie 2004/39/EG) auf eigene Rechnung anlegen Nordea 1 European Cross Credit Fund Der Mehrwert eines

Mehr

Gute Nacht Effekt für Sie und Ihre Kunden

Gute Nacht Effekt für Sie und Ihre Kunden Schroders Verbindung aus Tradition und Innovation Gute Nacht Effekt für Sie und Ihre Kunden Nur für professionelle Anleger und Berater 1/29 Schroders Verbindung aus Tradition und Innovation Familientradition

Mehr

Multi-Asset mit Schroders

Multi-Asset mit Schroders Multi-Asset mit Schroders Echte Vermögensverwaltung aus Überzeugung! Caterina Zimmermann I Vertriebsleiterin Januar 2013 Die Märkte und Korrelationen haben sich verändert Warum vermögensverwaltende Fonds?

Mehr

Fidelity Oktober 2015

Fidelity Oktober 2015 Oktober 2015 Martin Stenger Head of Sales IFA/ Insurance Nur für professionelle Investoren keine Weitergabe an Privatanleger Worldwide Investment Für wen und mit wem wir arbeiten Wir leben nicht von erfolgreichen

Mehr

Die optimale Anlagestrategie im Niedrigzinsumfeld

Die optimale Anlagestrategie im Niedrigzinsumfeld Die optimale Anlagestrategie im Niedrigzinsumfeld Tungsten Investment Funds Asset Management Boutique Fokus auf Multi Asset- und Absolute Return Strategien Spezialisiert auf den intelligenten Einsatz von

Mehr

Invesco Balanced-Risk Allocation Fund

Invesco Balanced-Risk Allocation Fund Invesco Balanced-Risk Allocation Fund Oktober 2012 Dieses Dokument richtet sich ausschließlich an professionelle Kunden und Finanzberater und nicht an Privatkunden. Eine Weitergabe an Dritte ist untersagt.

Mehr

Echte Vermögensverwaltung aus Überzeugung

Echte Vermögensverwaltung aus Überzeugung Echte Vermögensverwaltung aus Überzeugung Tim van Duren, CFA Produkt Manager Multi-Asset Mehr als 200 Jahre Investments für Ihre Zukunft Ihre Fondsgesellschaft: Schroders stellt sich vor Familientradition

Mehr

Nordea 1 Stable Return Fund ISIN: LU0227384020 (BP-EUR) Silke Blum Nordea Investment Funds S.A. Luxembourg

Nordea 1 Stable Return Fund ISIN: LU0227384020 (BP-EUR) Silke Blum Nordea Investment Funds S.A. Luxembourg Nordea 1 Stable Return Fund ISIN: LU0227384020 (BP-EUR) Silke Blum Nordea Investment Funds S.A. Luxembourg Was denken Sie was für das Risiko eines Portfolios entscheidend ist? Einzeltitelauswahl, 4.6%

Mehr

Fonds oder Versicherung Die richtige Technik für eine gute Balance

Fonds oder Versicherung Die richtige Technik für eine gute Balance Fonds oder Versicherung Die richtige Technik für eine gute Balance Carsten Holzki, Head of Sales ( Non Banks) Invesco Asset Management GmbH November 204 Dieses Dokument richtet sich ausschließlich an professionelle

Mehr

Emerging Market Corporate Value Bonds Wir finden Value. Jesper Schmidt & Mikkel Strørup

Emerging Market Corporate Value Bonds Wir finden Value. Jesper Schmidt & Mikkel Strørup Emerging Market Corporate Value Bonds Wir finden Value Jesper Schmidt & Mikkel Strørup Was wollen wir eigentlich sagen? 4 Informationen, die Sie heute mitnehmen sollten, wenn Sie sich Schwellenländer anschauen.

Mehr

Invesco Balanced-Risk Allocation Fund

Invesco Balanced-Risk Allocation Fund Invesco Balanced-Risk Allocation Fund August 2012 Dieses Dokument richtet sich ausschließlich an professionelle Kunden und Finanzberater und nicht an Privatkunden. Eine Weitergabe an Dritte ist untersagt.

Mehr

Nur für professionelle Investoren. Schroders Bündnis für Fonds Roadshow 2013

Nur für professionelle Investoren. Schroders Bündnis für Fonds Roadshow 2013 Nur für professionelle Investoren Schroders Bündnis für Fonds Roadshow 2013 Multi-Asset mit Schroders Vier Kernpunkte Investieren Sie unabhängig von einer Benchmark Wählen Sie das Ergebnis, dass Sie erzielen

Mehr

Privatanleger rechnen mit Fortsetzung der Minizins-Ära

Privatanleger rechnen mit Fortsetzung der Minizins-Ära Privatanleger rechnen mit Fortsetzung der Minizins-Ära Ergebnisse einer Umfrage zum Thema Anlageumfeld und Konsequenzen für die persönliche Finanzplanung Wien 20. August 2013 Rückfragen an: Christian Kronberger

Mehr

Aktien short kann man damit wirklich Geld verdienen? Eine weitere Handlungsoption im Niedrigzinsumfeld

Aktien short kann man damit wirklich Geld verdienen? Eine weitere Handlungsoption im Niedrigzinsumfeld Aktien short kann man damit wirklich Geld verdienen? Eine weitere Handlungsoption im Niedrigzinsumfeld Hamburg, April 2015 Ich frage doch bloß: Wenn unser Einkommen fest verzinst wird, warum haben wir

Mehr

Liste der zusammenzulegenden Teilinvestmentvermögen (Teilfonds) von J.P. Morgan Asset Management mit ISIN

Liste der zusammenzulegenden Teilinvestmentvermögen (Teilfonds) von J.P. Morgan Asset Management mit ISIN Liste der zusammenzulegenden Teilinvestmentvermögen (Teilfonds) von J.P. Morgan Asset Management mit ISIN August 2013 Bei diesem Dokument handelt es sich um Informationsmaterial zur Erleichterung der Kommunikation

Mehr

Alexander Froschauer, Head Fixed Income Germany. AXA Investment Managers

Alexander Froschauer, Head Fixed Income Germany. AXA Investment Managers Alexander Froschauer, Head Fixed Income Germany. AXA Investment Managers EM-Anleihen mit Short Duration Timing Probleme vermeiden EM die Story im Schnelldurchlauf Effizienz deshalb sind Short Duration

Mehr

Emerging Markets Unternehmensanleihen

Emerging Markets Unternehmensanleihen Emerging Markets Unternehmensanleihen Vom Nischenprodukt zum Mainstream September 2013 Client logo positioning Aktuelle Überlegungen EM-Unternehmensanleihen - von lokaler zu globaler Finanzierung Fakt:

Mehr

Risikomanagementkonferenz. Neue Ansätze in der Asset Allocation. Nigel Cresswell Mainz, 7. November 2013

Risikomanagementkonferenz. Neue Ansätze in der Asset Allocation. Nigel Cresswell Mainz, 7. November 2013 Risikomanagementkonferenz Neue Ansätze in der Asset Allocation Nigel Cresswell Mainz, 7. November 2013 Wenn man sich nur auf die Zahlen verlässt 2 When Elvis died in 1977, 170 people impersonated him professionally.

Mehr

Schroder International Selection Fund*

Schroder International Selection Fund* Schroder International Selection Fund* Swiss Equity Slides zum Video Stefan Frischknecht, CFA Head of Investments *Schroder International Selection Fund will be referred to as Schroder ISF throughout this

Mehr

HSBC GLOBAL INVESTMENT FUNDS Investmentgesellschaft mit variablem Kapital

HSBC GLOBAL INVESTMENT FUNDS Investmentgesellschaft mit variablem Kapital HSBC GLOBAL INVESTMENT FUNDS Investmentgesellschaft mit variablem Kapital 16, Boulevard d'avranches, L-1160 Luxemburg Großherzogtum Luxemburg Handelsregister Luxemburg Nr. B 25 087 Luxemburg, den 26. April

Mehr

Lunero Vermögensberatung. Diversifikation, Disziplin, Geduld. Thomas Knigge 05.03.2015

Lunero Vermögensberatung. Diversifikation, Disziplin, Geduld. Thomas Knigge 05.03.2015 Lunero Vermögensberatung Thomas Knigge Diversifikation, Disziplin, Geduld 05.03.2015 Franklin Templeton Investments Über 60 Jahre Erfahrung als globaler Investor Sir John Templeton, Gründung von Templeton,

Mehr

AC Risk Parity Bond Fund*

AC Risk Parity Bond Fund* AC Risk Parity Bond Fund* APRIL 2014 Pascale-Céline Cadix, Director Sales * Vollständiger Name: ACQ - Risk Parity Bond Fund Risk Parity funktioniert auch im Anleihenbereich RISK PARITY IM ANLEIHENBEREICH

Mehr

Absolute Return im Rentenmanagement

Absolute Return im Rentenmanagement Absolute Return im Rentenmanagement Präsentation für den Wiesbadener Investorentag 22. Juni 2012 Reuterweg 49 60323 Frankfurt / Main Telefon (069) 150 49 680-0 Telefax (069) 150 49 680-29 info@gp-im.de

Mehr

Nordea 1 Flexible Fixed Income Fund

Nordea 1 Flexible Fixed Income Fund * Nordea 1 Flexible Fixed Income Fund ISIN: LU0915365364, BP-EUR (thesaurierende Anteilsklasse) ISIN: LU0915364714, AP-EUR (ausschüttende Anteilsklasse) September 2015 * Investoren, die gemäß der MiFID-Definition

Mehr

Renditequellen der Anlagemärkte

Renditequellen der Anlagemärkte Renditequellen der Anlagemärkte Analyse von Risikoprämien empirische Erkenntnisse PPCmetrics AG Dr. Diego Liechti, Senior Consultant Zürich, 13. Dezember 2013 Inhalt Einführung Aktienrisikoprämie Weitere

Mehr

Anleihenmärkte, die von starkem wirtschaftlichen Umfeld profitieren

Anleihenmärkte, die von starkem wirtschaftlichen Umfeld profitieren Anleihenmärkte, die von starkem wirtschaftlichen Umfeld profitieren Erwarteter Ertrag Convertible Bonds Corporate Bonds (IG) High Yield Bonds Emerging Market Bonds Internationale Staatsanleihen EUR-Government-Bonds

Mehr

Das gute Gefühl, auf Substanz zu bauen. Fidelity Global Dividend Fund

Das gute Gefühl, auf Substanz zu bauen. Fidelity Global Dividend Fund Das gute Gefühl, auf Substanz zu bauen. Fidelity Global Dividend Fund Nur für professionelle Anleger und nicht für Privatkunden bestimmt. Anlegen in solide Aktien mit regelmäßigen Dividenden Regelmäßige

Mehr

Ungeprüfter Halbjahresbericht 2014 Nordea 1, SICAV

Ungeprüfter Halbjahresbericht 2014 Nordea 1, SICAV Ungeprüfter Halbjahresbericht 2014 Nordea 1, SICAV Société d Investissement à Capital Variable à compartiments multiples Investmentfonds nach Luxemburger Recht 562, rue de Neudorf L-2220 Luxemburg Großherzogtum

Mehr

Diskretionäre Portfolios. Dezember 2015. Marketingmitteilung. Marketingmitteilung / Dezember 2015 Damit Werte wachsen. 1

Diskretionäre Portfolios. Dezember 2015. Marketingmitteilung. Marketingmitteilung / Dezember 2015 Damit Werte wachsen. 1 Diskretionäre Portfolios Dezember 2015 Marketingmitteilung Marketingmitteilung / Dezember 2015 Damit Werte wachsen. 1 Konservativer Anlagestil USD Investor Unsere konservativen US-Dollar Mandate sind individuelle,

Mehr

Liste der zusammenzulegenden Teilfonds von J.P. Morgan Asset Management mit ISIN

Liste der zusammenzulegenden Teilfonds von J.P. Morgan Asset Management mit ISIN Liste der zusammenzulegenden Teilfonds von J.P. Morgan Asset Management mit ISIN August 2013 Bei diesem Dokument handelt es sich um Informationsmaterial zur Erleichterung der Kommunikation mit Ihren Kunden.

Mehr

Risikomanagement mit ETFs

Risikomanagement mit ETFs Risikomanagement mit ETFs Agenda I. Markttrend Risikofokus II. Risikosteuerung durch Diversifikation III. Trennung von Alpha und Beta für das Management von Tracking Error und Kosten IV. Praxisbeispiel:

Mehr

Diskretionäre Portfolios. April 2015. Marketingmitteilung. Marketingmitteilung / April 2015 Damit Werte wachsen. 1

Diskretionäre Portfolios. April 2015. Marketingmitteilung. Marketingmitteilung / April 2015 Damit Werte wachsen. 1 Diskretionäre Portfolios April 2015 Marketingmitteilung Marketingmitteilung / April 2015 Damit Werte wachsen. 1 Konservativer Anlagestil USD Investor Unsere konservativen US-Dollar Mandate sind individuelle,

Mehr

PHAIDROS FUNDS BALANCED PHAIDROS FUNDS CONSERVATIVE. Ihr Basisinvestment im Depot

PHAIDROS FUNDS BALANCED PHAIDROS FUNDS CONSERVATIVE. Ihr Basisinvestment im Depot PHAIDROS FUNDS BALANCED PHAIDROS FUNDS CONSERVATIVE Ihr Basisinvestment im Depot Die Phaidros Funds nehmen Ihnen die komplizierte Verteilung des Vermögens über verschiedene Anlageklassen ab. Sie nutzen

Mehr

LBBW Multi Global. Die ausgewogene Balance aus Sicherheit und Rendite: Informationen für 15.01.2015. Fonds in Feinarbeit.

LBBW Multi Global. Die ausgewogene Balance aus Sicherheit und Rendite: Informationen für 15.01.2015. Fonds in Feinarbeit. Die ausgewogene Balance aus Sicherheit und Rendite: LBBW Multi Global Diese Informationen sind ausschließlich für professionelle Investoren bestimmt. Keine Weitergabe an Privatkunden! Informationen für

Mehr

GENERALI INVESTMENTS SICAV

GENERALI INVESTMENTS SICAV GENERALI INVESTMENTS SICAV Ungeprüfter Halbjahresbericht zum 30.06.2012 RCS Luxembourg N B86432 GENERALI INVESTMENTS SICAV Ungeprüfter Halbjahresbericht zum 30.06.2012 Inhaltsverzeichnis 6 6 120 121 7

Mehr

Fidelity Investments International. Mag. Marion Schaflechner Leiterin Vertrieb Österreich / Direktor

Fidelity Investments International. Mag. Marion Schaflechner Leiterin Vertrieb Österreich / Direktor Fidelity Investments International Mag. Marion Schaflechner Leiterin Vertrieb Österreich / Direktor Aktienfonds Nie wieder?? Die letzten 3 Jahre 180 15/10/04 160 140 120 100 80 60 40 2002 2003 2004 MSCI

Mehr

(die "Einzubringenden Teilfonds") und des Teilfonds 1741 (Lux) Equity Dynamic Indexing World. (der "Aufnehmende Teilfonds")

(die Einzubringenden Teilfonds) und des Teilfonds 1741 (Lux) Equity Dynamic Indexing World. (der Aufnehmende Teilfonds) "1741 ASSET MANAGEMENT FUNDS SICAV" société d investissement à capital variable Atrium Business Park 31, ZA Bourmicht, L-8070 Bertrange Luxemburg R.C.S. Luxemburg, Nummer B131432 (die "Gesellschaft") Mitteilung

Mehr

Realer Vermögensaufbau in einem Fonds. Fondsprofil zum 30.10.2015

Realer Vermögensaufbau in einem Fonds. Fondsprofil zum 30.10.2015 Meritum Capital - Accumulator Realer Vermögensaufbau in einem Fonds Fondsprofil zum 30.10.2015 Meritum Capital - Accumulator Weltweit in attraktive Anlageklassen investieren Risikominimierung durch globale

Mehr

Allianz Global Investors GmbH

Allianz Global Investors GmbH Allianz Global Investors GmbH Allianz Global Bond High Grade Fondsverschmelzung auf den Allianz Global Investors Fund Allianz Advanced Fixed Income Global Sehr geehrte Anteilinhaberin, Sehr geehrter Anteilinhaber,

Mehr

PremiumMandat Defensiv - C - EUR. September 2014

PremiumMandat Defensiv - C - EUR. September 2014 PremiumMandat Defensiv - C - EUR September 2014 PremiumMandat Defensiv Anlageziel Der Fonds strebt insbesondere mittels Anlage in Fonds von Allianz Global Investors und der DWS eine überdurchschnittliche

Mehr

ComStage Die ETF Marke der Commerzbank. Sind ETFs die Antwort auf niedrige Zinsen?

ComStage Die ETF Marke der Commerzbank. Sind ETFs die Antwort auf niedrige Zinsen? ComStage Die ETF Marke der Commerzbank Sind ETFs die Antwort auf niedrige Zinsen? Thomas Meyer Meyer zu Drewer zu I Drewer Geschäftsführer Geschäftsführer ComStage ETFs I 27. November ComStage 2014 ETFs

Mehr

Neues aus der Welt der Hedge Funds. Mai 2007

Neues aus der Welt der Hedge Funds. Mai 2007 Neues aus der Welt der Hedge Funds Mai 2007 Hedge Funds: ein Überblick Page 2 Anzahl der Hedge Funds Weltweit gibt es zwischen 7.500 und 8.500 Hedge Funds Ein paar Beispiele: Citadel Man Group Fortress

Mehr

(die "Einzubringenden Teilfonds") und des Teilfonds 1741 (Lux) Equity Dynamic Indexing World. (der "Aufnehmende Teilfonds")

(die Einzubringenden Teilfonds) und des Teilfonds 1741 (Lux) Equity Dynamic Indexing World. (der Aufnehmende Teilfonds) "1741 ASSET MANAGEMENT FUNDS SICAV" société d investissement à capital variable Atrium Business Park 31, ZA Bourmicht, L-8070 Bertrange Luxemburg R.C.S. Luxemburg, Nummer B131432 (die "Gesellschaft") Mitteilung

Mehr

Optim um Portfolio ETF Indices Vergleichende Statistik per 18. November 2013

Optim um Portfolio ETF Indices Vergleichende Statistik per 18. November 2013 Optim um Portfolio ETF Indices Vergleichende Statistik per 18. November 2013 Zwölf Monate: Adjustierte Indexentwicklung Drei Jahre: Adjustierte Index-Entwicklung Seit Start (01.01.1996): Adjustierte Index-Entwicklung

Mehr

Qualitätsanalyse Absolute Return in Deutschland. Update per Ende Juni 2014

Qualitätsanalyse Absolute Return in Deutschland. Update per Ende Juni 2014 Qualitätsanalyse Absolute Return in Deutschland Update per Ende Juni 2014 Neuerungen im Untersuchungsdesign Seit Ende 2012 2 Anpassungen des Untersuchungsdesigns im Vergleich zu den Vorjahren Anpassung

Mehr

Citywire Frankfurt. Alleskönner Multi-Asset

Citywire Frankfurt. Alleskönner Multi-Asset Citywire Frankfurt Alleskönner Multi-Asset 10th. September 2015 Alleskönner Multi-Asset Quadratur des Kreises? Source: www.illusionen.biz 2 Teil I Wo stehen wir? 3 Wo stehen wir? Entwicklung der Bundesanleiherenditen

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA OKTOBER 214 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Auf dem europäischen ETF-Markt kam es im September 214 erstmalig seit einem Jahr zu Nettomittelrückflüssen; diese beliefen sich auf insgesamt zwei Milliarden Euro.

Mehr

Low Volatility - Renditepotenzial mit reduziertem Verlustrisiko

Low Volatility - Renditepotenzial mit reduziertem Verlustrisiko Low Volatility - Renditepotenzial mit reduziertem Verlustrisiko Thorsten Paarmann, Senior Client Portfolio Manager 3. Quartal 2014 Dieses Marketingdokument richtet sich ausschließlich an qualifizierte

Mehr

Ausländische kollektive Kapitalanlagen Mutationen - August 2008

Ausländische kollektive Kapitalanlagen Mutationen - August 2008 Ausländische kollektive Kapitalanlagen Mutationen - August 2008 Zum Vertrieb in oder von der Schweiz aus genehmigt: AVIVA INVESTORS - AUSTRALIAN RESOURCES FUND AVIVA INVESTORS - GLOBAL EQUITY INCOME FUND

Mehr

Invesco Balanced-Risk Allocation Fund

Invesco Balanced-Risk Allocation Fund Invesco Balanced-Risk Allocation Fund Oktober 2011 Dieses Dokument richtet sich ausschließlich an professionelle Kunden und Finanzberater und nicht an Privatkunden. Eine Weitergabe an Dritte ist untersagt.

Mehr

Fondsüberblick 23. Januar 2013

Fondsüberblick 23. Januar 2013 Fondsüberblick 23. Januar 2013 DANIEL ZINDSTEIN 1 Aktuelle Positionierung Assetquoten GECAM Adviser Funds Global Chance Global Balanced Renten; 21,74% Renten; 12,44% Liquidität; 5,58% Immobilien; 0,40%

Mehr

Schweizer Leadership Pensions Forum 2014

Schweizer Leadership Pensions Forum 2014 Schweizer Leadership Pensions Forum 2014 Corporate Bonds in welchen Bereichen liegen die attraktivsten Opportunitäten? Michael Klose Head Fixed Income AMB Schweiz Swiss Life Asset Managers 29 Oktober 2014

Mehr

USD 5 JAHRES 100% KAPITALSCHUTZ-ZERTIFIKAT MIT 40% PARTIZIPATION AUF DEN BLACKROCK GLOBAL ALLOCATION FUND

USD 5 JAHRES 100% KAPITALSCHUTZ-ZERTIFIKAT MIT 40% PARTIZIPATION AUF DEN BLACKROCK GLOBAL ALLOCATION FUND USD 5 JAHRES 100% KAPITALSCHUTZ-ZERTIFIKAT MIT 40% PARTIZIPATION AUF DEN BLACKROCK GLOBAL ALLOCATION FUND Julius Baer Structured Products Tailored Solutions Group 28. Januar 2015 BLACKROCK GLOBAL ALLOCATION

Mehr

ETF-Strategien. STARS Defensiv, Flexibel und Offensiv. Systematische Trend-, Allokations- und Risiko-Steuerung. Markus Kaiser, November 2014

ETF-Strategien. STARS Defensiv, Flexibel und Offensiv. Systematische Trend-, Allokations- und Risiko-Steuerung. Markus Kaiser, November 2014 November 2014 ETF-Strategien STARS Defensiv, Flexibel und Offensiv Systematische Trend-, Allokations- und Risiko-Steuerung Markus Kaiser, November 2014 Das Ganze sehen, die Chancen nutzen. Seite 1 Die

Mehr

Anlagepolitik und aktuelle Asset Allocation des. Bankhaus Bauer Premium Select. 31. Dezember 2011 1

Anlagepolitik und aktuelle Asset Allocation des. Bankhaus Bauer Premium Select. 31. Dezember 2011 1 Anlagepolitik und aktuelle Asset Allocation des Bankhaus Bauer Premium Select 31. Dezember 2011 1 Die Anlagepolitik des Bankhaus Bauer Premium Select 2 Die Anlagepolitik des Premium Select genügend Freiraum

Mehr

Deka-Euroland Balance Dr. Thorsten Rühl Leiter Asset Allocation & Wertsicherungsstrategien. Januar 2012

Deka-Euroland Balance Dr. Thorsten Rühl Leiter Asset Allocation & Wertsicherungsstrategien. Januar 2012 Deka-Euroland Balance Dr. Thorsten Rühl Leiter Asset Allocation & Wertsicherungsstrategien Januar 2012 Anlagekategorie Assetklasse und Managementstil Defensiver Mischfonds Eurozone mit TotalReturn-Eigenschaft

Mehr

Dynamisch investieren zahlt sich aus.

Dynamisch investieren zahlt sich aus. Dynamisch investieren zahlt sich aus. Ihr Geld arbeitet. Marina Kamleitner Portfoliomanagement KEPLER-FONDS Kapitalanlagegesellschaft m.b.h. info@kepler.at Wichtige Hinweise Bitte beachten Sie, dass dieses

Mehr

Ausländische kollektive Kapitalanlagen Mutationen - Januar 2008

Ausländische kollektive Kapitalanlagen Mutationen - Januar 2008 Ausländische kollektive Kapitalanlagen Mutationen - Januar 2008 Zum Vertrieb in oder von der Schweiz aus genehmigt: ABN AMRO Funds - ARBF V150 ABN AMRO Funds - Clean Tech Fund ABN AMRO Funds - Europe Property

Mehr

(die "Einzubringenden Teilfonds") und des Teilfonds 1741 (Lux) Equity Dynamic Indexing World. (der "Aufnehmende Teilfonds")

(die Einzubringenden Teilfonds) und des Teilfonds 1741 (Lux) Equity Dynamic Indexing World. (der Aufnehmende Teilfonds) "1741 ASSET MANAGEMENT FUNDS SICAV" société d investissement à capital variable Atrium Business Park 31, ZA Bourmicht, L-8070 Bertrange Luxemburg R.C.S. Luxemburg, Nummer B131432 (die "Gesellschaft") Mitteilung

Mehr

Ausführlicher Teilfondsvergleich

Ausführlicher Teilfondsvergleich Mitteilung über die Zusammenlegung von Teilfonds Zusammenfassung In diesem Abschnitt werden wesentliche Informationen im Zusammenhang mit der Zusammenlegung dargelegt, die Sie als Anteilinhaber betreffen.

Mehr

Details: Donnerstag, 23. April 2015 um 11.00 Uhr. Einwahlnummer: +49 69 / 22 22 32 50 PIN-Code: 536467#

Details: Donnerstag, 23. April 2015 um 11.00 Uhr. Einwahlnummer: +49 69 / 22 22 32 50 PIN-Code: 536467# Details: Werner Krämer Managing Director, Makroökonomisches Research Donnerstag, 23. April 2015 um 11.00 Uhr Einwahlnummer: +49 69 / 22 22 32 50 PIN-Code: 536467# Christian Eckert Managing Director, Leiter

Mehr

Veri-Safe. Werte schützen, Vermögen schaffen

Veri-Safe. Werte schützen, Vermögen schaffen Veri-Safe Werte schützen, Vermögen schaffen Marktüberblick Entwicklung der Inflationsrate, der Leitzinsen und Verzinsung für Tagesgeld (EONIA) auf Monatsbasis seit 1999 Sinkende Leitzinsen von Seiten der

Mehr

Mehr als nur Performance Investmentlösungen mit Weitblick. Tresides Asset Management GmbH, Mai 2014 v

Mehr als nur Performance Investmentlösungen mit Weitblick. Tresides Asset Management GmbH, Mai 2014 v Tresides Asset Management GmbH, Mai 2014 v Mehr als nur Performance Investmentlösungen mit Weitblick 2 Investmentteam Starke Expertise noch stärker im Team Gunter Eckner Volkswirtschaftliche Analyse, Staatsanleihen

Mehr

Nordea Fund of Funds, SICAV Monatsbericht. August 2008

Nordea Fund of Funds, SICAV Monatsbericht. August 2008 Nordea Fund of Funds, SICAV Monatsbericht August 2008 Fund of Funds Balanced Fondsdaten Manager Fondsmanager seit Basiswährung Kurs Fondsvolumen (Mio. EUR) Anzahl der Positionen Geschäftsjahresende ISIN

Mehr

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung. Musterdepot

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung. Musterdepot Karoinvest e.u. Neubauer Karoline, Schweizersberg 41, 47 Roßleithen Musterdepot Anlageempfehlung Ihr Berater: Karoinvest e.u. Neubauer Karoline Schweizersberg 41 47 Roßleithen Ansprechpartner Frau Karoline

Mehr

Marathon-Strategie I das Basisinvestment mit langem Atem

Marathon-Strategie I das Basisinvestment mit langem Atem * Ein Teilfonds der Franklin Templeton Investment Funds (FTIF), eine in Luxemburg registrierte SICAV. Marathon-Strategie I das Basisinvestment mit langem Atem WAS SIE ÜBER DEN FRANKLIN TEMPLETON GLOBAL

Mehr

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung. Musterdepot-Risikominimiert. Herr DDI Mag. Christian Czurda Hauptstraße 155 - Haus 14 2391 Kaltenleutgeben

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung. Musterdepot-Risikominimiert. Herr DDI Mag. Christian Czurda Hauptstraße 155 - Haus 14 2391 Kaltenleutgeben Czurda Christian DDI Mag., Hauptstraße 1 - Haus 14, 2391 Kaltenleutgeben Herr DDI Mag. Christian Czurda Hauptstraße 1 - Haus 14 2391 Kaltenleutgeben Anlageempfehlung Musterdepot-Risikominimiert Czurda

Mehr

Legg Mason Global Funds Plc

Legg Mason Global Funds Plc Stand: 0 November 204 Wertentwicklung (kumuliert) Monat Monate sanfang Jahr 5 Nettovermögen Insgesamt Auflegungsdatum US Money Market Fund 0,00 0,0 0,0 0,0 0,09 0,6 5,2.075,7 Mio. USD 27/2/2004 27/2/2004

Mehr

ComStage Die ETF Marke der Commerzbank. Wie und in welche ETFs investieren?

ComStage Die ETF Marke der Commerzbank. Wie und in welche ETFs investieren? ComStage Die ETF Marke der Commerzbank Wie und in welche ETFs investieren? 1 Was sind ETFs? Definiton ETFs oder Exchange Traded Funds sind börsengehandelte Investmentfonds ( Sondervermögen ). Ziel Das

Mehr

Threadneedle (Lux) Global Asset Allocation Fund Offensiver Mischfonds

Threadneedle (Lux) Global Asset Allocation Fund Offensiver Mischfonds Threadneedle (Lux) Global Asset Allocation Fund Offensiver Mischfonds Threadneedle (Lux) Global Asset Allocation Fund- Fondsfakten 2 WKN / ISIN (thes. EUR gehedged) WKN / ISIN (thes. USD) Auflegungsdatum

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA NOVEMBER 214 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Der ETF-Markt in Europa konnte im Oktober 214 nach der kurzzeitigen Schwäche im Vormonat wieder zulegen; die Nettomittelzuflüsse betrugen insgesamt 6,1 Milliarden

Mehr

Wiesbadener Investorentag

Wiesbadener Investorentag Wiesbadener Investorentag Risikoprämien Wiesbaden Donnerstag, 18. Juni 2015 Investieren in Risikoprämien Wie viele Wetten stecken im S&P 500? Traditionell: Jede Aktie ist eine Wette Andererseits: Relevante

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA JULI 215 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Der europäische ETF-Markt konnte im Juni 215 wieder Nettomittelzuflüsse in Höhe von 1,5 Milliarden verzeichnen, nach einem negativen Monat mit Rückflüssen von 13

Mehr

Enteignung in Österreich Sparer in der Sicherheitsfalle

Enteignung in Österreich Sparer in der Sicherheitsfalle Enteignung in Österreich Sparer in der Sicherheitsfalle Fidelity Global Strategic Bond Fund Der erste Schritt vom Sparer zum Anleger April 2013 Die Österreicher sind vermögender als je zuvor, aber sie

Mehr

Fondsempfehlungsliste, sonstige Fonds, Indizes, Rohstoffe u. Devisen. Geldmarkt/ -nahe Fonds. Rentenfonds Europa. Offene Immobilienfonds

Fondsempfehlungsliste, sonstige Fonds, Indizes, Rohstoffe u. Devisen. Geldmarkt/ -nahe Fonds. Rentenfonds Europa. Offene Immobilienfonds empfehlungsliste, sonstige, Indizes, Rohstoffe u. Devisen Ausg. Rückn. lfd. 5 0 Geldmarkt/ -nahe 0.06.06 0.07.06 0.06.06 0.06.06 0.06.06 0.06.06 0.06.06 DWS Euro Reserve HANSAgeldmarkt Pioneer Funds -

Mehr

Aktuelle Kapitalmarktperspektiven

Aktuelle Kapitalmarktperspektiven Aktuelle Kapitalmarktperspektiven Referent: Dr. Jens Ehrhardt Künstlerhaus am Lenbachplatz, 29. Oktober 2015 Dr. Jens Ehrhardt Gruppe Ɩ München Ɩ Frankfurt Ɩ Köln Ɩ Luxemburg Ɩ Zürich Wertentwicklung Indizes

Mehr

Alceda Quarterly UCITS Review

Alceda Quarterly UCITS Review Überblick Der Markt für alternative UCITS Fonds ist in den vergangenen Jahren stark gewachsen. Als führender Spezialist für die Strukturierung alternativer und traditioneller Investments im UCITS-Format

Mehr

Allianz Global Investors Fonds Meldefonds!*

Allianz Global Investors Fonds Meldefonds!* Info Oktober 2015 Allianz Investmentbank AG Allianz Global Investors Fonds Meldefonds!* www.allianzinvest.at Für Privatinvestoren ABS-Cofonds Allianz Adifonds - A - EUR** Allianz Adiverba - A - EUR** Allianz

Mehr

Allianz Global Investors Fonds Meldefonds!*

Allianz Global Investors Fonds Meldefonds!* Info August 2015 Allianz Investmentbank AG Allianz Global Investors Fonds Meldefonds!* www.allianzinvest.at ABS-Cofonds Allianz Adifonds - A - EUR** Allianz Adiverba - A - EUR** Allianz Aktien Europa**

Mehr

Pro Fonds (Lux) Premium Das Prime Time Konzept immer zur besten Zeit investiert. PRÄSENTATION 31. August 2015

Pro Fonds (Lux) Premium Das Prime Time Konzept immer zur besten Zeit investiert. PRÄSENTATION 31. August 2015 Das Prime Time Konzept immer zur besten Zeit investiert PRÄSENTATION 31. August 2015 1 Investmentkonzept: Sell in May and go away : Wer hat diese Börsenregel nicht schon einmal gehört? Tatsächlich weisen

Mehr

PRO FONDS (LUX) EMERGING MARKETS

PRO FONDS (LUX) EMERGING MARKETS heute von den Marktführern von morgen profitieren. PRÄSENTATION 31. Mai 2016 1 aktuelle Länderaufteilung Polen 3,1% Philippinen 2,6% GCC 2,0% Ungarn 1,7% Ägypten 1,2% Türkei 4,0% Malaysia 3,8% China 19,6%

Mehr

Europa im Blick, Rendite im Fokus

Europa im Blick, Rendite im Fokus Europa im Blick, Rendite im Fokus Fidelity European Growth Fund Stark überdurchschnittlich Fidelity Funds - European Growth Fund Rubrik: Geldanlage + Altersvorsorge 1/2007 Wachsen Sie mit Europa 2007 soll

Mehr

FWW Institutional Transparency Categorization Questionnaire Level 1 Multi Asset Funds

FWW Institutional Transparency Categorization Questionnaire Level 1 Multi Asset Funds Fondsname Name of the fund Gesellschaft Asset manager Interne Benchmark Internal benchmark USM - Signal Währung F Global A Axxion S.A. FWW Institutional Transparency Bearbeitet von Harald Klein Completed

Mehr

Superfund. Systematisches Fondsmanagement. Superfund Absolute Return I

Superfund. Systematisches Fondsmanagement. Superfund Absolute Return I Systematisches Fondsmanagement Superfund Absolute Return I Das Investment der Zukunft Absolute-Return-Fonds haben das Potenzial, positive Erträge in jeder Marktlage zu erzielen, und das bei sehr geringen

Mehr

PICTET BVG 2005 Die neue Index Familie für Schweizer Pensionskassen

PICTET BVG 2005 Die neue Index Familie für Schweizer Pensionskassen PICTET BVG 2005 Die neue Index Familie für Schweizer Pensionskassen Roger Buehler Performance Attribution Roundtable Januar 2006 Zürich Überblick Die Grundsätze für die neuen BVG 2005 Indizes Was ändert

Mehr

Presse-Information Wirtschaft/Finanzen 06. Juli 2015

Presse-Information Wirtschaft/Finanzen 06. Juli 2015 Presse-Information Wirtschaft/Finanzen 06. Juli 2015 Neue defensive Managementstrategie für Aktienfonds: Der Minimum-Varianz-Ansatz im Überblick Historische Performance-Ergebnisse und wissenschaftliche

Mehr

Asset Allokation im aktuellen Marktumfeld. Mag. Jürgen LUKASSER Fondsmanagement KEPLER-FONDS Kapitalanlagegesellschaft m.b.h. lukasser@kepler.

Asset Allokation im aktuellen Marktumfeld. Mag. Jürgen LUKASSER Fondsmanagement KEPLER-FONDS Kapitalanlagegesellschaft m.b.h. lukasser@kepler. Asset Allokation im aktuellen Marktumfeld Mag. Jürgen LUKASSER Fondsmanagement KEPLER-FONDS Kapitalanlagegesellschaft m.b.h. lukasser@kepler.at Aktuelle Marktfaktoren Seite 2 Investmentprozess: Dynamische

Mehr

Fondsüberblick 19. Dezember 2012

Fondsüberblick 19. Dezember 2012 Fondsüberblick 19. Dezember 2012 DANIEL ZINDSTEIN 1 Aktuelle Positionierung Assetquoten GECAM Adviser Funds Global Chance Global Balanced Aktien; 98,35% Sonstiges; 11,79% Renten; 11,67% Liquidität; 6,21%

Mehr

Täglich für Sie im Einsatz

Täglich für Sie im Einsatz Täglich für Sie im Einsatz PRIVATE INVESTING Die Fondsvermögensverwaltung der BfV Bank für Vermögen AG Onlive 24. Oktober 2013 Das Info-Paket Private Investing Anschreiben für Ihren Endkunden (Vorschlag)

Mehr

Fidelity Funds - Multi Asset Strategic Fund. Trevor Greetham Asset Allocation Director, Fidelity International

Fidelity Funds - Multi Asset Strategic Fund. Trevor Greetham Asset Allocation Director, Fidelity International Fidelity Funds - Multi Asset Strategic Fund Trevor Greetham Asset Allocation Director, Fidelity International TEIL 1 Warum Allradantrieb für s Depot? Die vier Phasen des globalen Wirtschaftszyklus Inflation

Mehr

Ratings, Style Box & Co. Alexander Ehmann, Fund Analyst Morningstar Deutschland GmbH Wien, 04. März 2007

Ratings, Style Box & Co. Alexander Ehmann, Fund Analyst Morningstar Deutschland GmbH Wien, 04. März 2007 Ratings, Style Box & Co. Alexander Ehmann, Fund Analyst Morningstar Deutschland GmbH Wien, 04. März 2007 Übersicht Das Morningstar Rating Morningstar Kategorien Kosten Risikobereinigte Rendite Berechnungszeitraum

Mehr

Das Beste von zwei Welten UBS Convert Global

Das Beste von zwei Welten UBS Convert Global Asset management UBS Funds Öffentlich Das Beste von zwei Welten UBS Convert Global Uli Sperl, CFA Senior Portfolio Manager Juli 2011 UBS Funds. Eine runde Sache. Disclaimer C:\Program Files\UBS\Pres\Templates\PresPrintOnScreen.pot

Mehr

M&G Global Dividend Fund. für verschiedene Marktlagen

M&G Global Dividend Fund. für verschiedene Marktlagen M&G Global Dividend Fund für verschiedene Marktlagen Dividenden und Aktienkurse 1 gehen Hand in Hand In der Vergangenheit haben Unternehmen mit nachhaltigem Dividendenwachstum 2 in der Regel eine ausgezeichnete

Mehr

Kapitalmarkt: Herausforderungen 2007

Kapitalmarkt: Herausforderungen 2007 Kapitalmarkt: Herausforderungen 2007 Swisscanto Asset Management AG Thomas Härter, Chief Strategist Bern, 08.01.2007 Inhaltsverzeichnis 1. Konjunkturaussichten 2. Anleihenmärkte und Währungen 3. Aktienmärkte

Mehr