ORIGINALFASSUNG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "ORIGINALFASSUNG"

Transkript

1 Ý ² Î ½ ² ¼ A» è Gütegemeinschaft Schlösser und Beschläge e.v. VHBE ORIGINALFASSUNG Richtlinie Beschläge für Fenster und Fenstertüren Inhalt 1 Anwendungsbereich dieser Richtlinie Symbolerklärung Bestimmungsgemäße Verwendung Hinweis zur Nutzungseinschränkung Fehlgebrauch Allgemeine Bedienungs- und Nutzungshinweise Wartung/Pflege und Inspektion...22 Herausgeber: Hinweis

2 1 Anwendungsbereich dieser Richtlinie Symbolerklärung Bestimmungsgemäße Verwendung Hinweis zur Nutzungseinschränkung Fehlgebrauch Allgemeine Bedienungs- und Nutzungshinweise Wartung/Pflege und Inspektion...22

3 1 Anwendungsbereich dieser Richtlinie 2 Symbolerklärung 2.1 Symbole in dieser Richtlinie Sicherheitshinweise WARNUNG! Tipps und Empfehlungen HINWEIS! hebt nützliche Tipps und Empfehlungen sowie Informationen hervor Tätigkeitsbeschreibungen und Aufzählungen 2.2 Symbole an Fenstern und Fenstertüren

4 2.2.1 Dreh- und Drehkipp-Beschläge Sicherheitsrelevante Symbole Symbol Verletzungsgefahr durch Einklemmen von Körperteilen im Öffnungsspalt zwischen Flügel und Rahmen Verletzungsgefahr durch Sturz aus geöffneten Fenstern und Fenstertüren Verletzungsgefahr und Sachschäden durch Andrücken des Flügels gegen den Öffnungsrand (Mauerlaibung) Verletzungsgefahr und Sachschäden durch Einbringen von Hindernissen in den Öffnungsspalt zwischen Flügel und Rahmen Verletzungsgefahr und Sachschäden durch Zusatzbelastung des Flügels Verletzungsgefahr durch Windeinwirkung

5 Veranschaulichende Symbole Drehkipp-Beschläge Drehkipp-Beschläge mit Spaltöffnung Kippdreh-Beschläge

6 2.2.2 Hebeschiebe-/Hebeschiebekipp-Beschläge Sicherheitsrelevante Symbole Symbol Verletzungsgefahr durch Einklemmen von Körperteilen im Öffnungsspalt zwischen Flügel und Rahmen Verletzungsgefahr durch Einklemmen von Körperteilen im Öffnungsspalt zwischen Flügel und Rahmen Verletzungsgefahr durch Sturz aus geöffneten Fenstern und Fenstertüren Verletzungsgefahr und Sachschäden durch unkontrolliertes Schließen und Öffnen des Flügels Verletzungsgefahr und Sachschäden durch Einbringen von Hindernissen in den Öffnungsspalt zwischen Flügel und Rahmen Verletzungsgefahr und Sachschäden durch Einbringen von Hindernissen in den Öffnungsspalt zwischen Flügel und Rahmen Verletzungsgefahr und Sachschäden durch Zusatzbelastung des Flügels

7 Veranschaulichende Symbole Hebeschiebe-Beschläge Hebeschiebekipp-Beschläge Alternativ

8 2.2.3 Parallel-Schiebekipp-Beschläge Sicherheitsrelevante Symbole Symbol Verletzungsgefahr durch Einklemmen von Körperteilen im Öffnungsspalt zwischen Flügel und Rahmen Verletzungsgefahr durch Einklemmen von Körperteilen im Öffnungsspalt zwischen Flügel und Rahmen Verletzungsgefahr durch Sturz aus geöffneten Fenstern und Fenstertüren Verletzungsgefahr und Sachschäden durch unkontrolliertes Schließen und Öffnen des Flügels Verletzungsgefahr und Sachschäden durch Einbringen von Hindernissen in den Öffnungsspalt zwischen Flügel und Rahmen Verletzungsgefahr und Sachschäden durch Einbringen von Hindernissen in den Öffnungsspalt zwischen Flügel und Rahmen

9 Symbol Verletzungsgefahr und Sachschäden durch Zusatzbelastung des Flügels Verletzungsgefahr durch Windeinwirkung Veranschaulichende Symbole Parallel-Schiebekipp-Beschläge Alternativ

10 2.2.4 Faltschiebe-Beschläge Sicherheitsrelevante Symbole Symbol Verletzungsgefahr durch Einklemmen von Körperteilen im Öffnungsspalt zwischen Flügel und Rahmen Verletzungsgefahr durch Einklemmen von Körperteilen im Öffnungsspalt zwischen Flügel und Rahmen Verletzungsgefahr durch Sturz aus geöffneten Fenstern und Fenstertüren Verletzungsgefahr und Sachschäden durch Andrücken des Flügels gegen den Öffnungsrand (Mauerlaibung) und unkontrolliertes Schließen und Öffnen des Flügels Verletzungsgefahr und Sachschäden durch Einbringen von Hindernissen in den Öffnungsspalt zwischen Flügel und Rahmen Verletzungsgefahr und Sachschäden durch Einbringen von Hindernissen in den Öffnungsspalt zwischen Flügel und Rahmen

11 Symbol Verletzungsgefahr und Sachschäden durch Zusatzbelastung des Flügels Verletzungsgefahr durch Windeinwirkung Veranschaulichende Symbole Faltschiebe-Beschläge

12 2.2.5 Oberlichtöffner Sicherheitsrelevante Symbole Symbol Verletzungsgefahr durch Einklemmen von Körperteilen im Öffnungsspalt zwischen Flügel und Rahmen Verletzungsgefahr durch Sturz aus geöffneten Fenstern und Fenstertüren Verletzungsgefahr und Sachschäden durch Einbringen von Hindernissen in den Öffnungsspalt zwischen Flügel und Rahmen Verletzungsgefahr und Sachschäden durch Zusatzbelastung des Flügels Verletzungsgefahr durch unsachgemäßes Einhängen nach dem Reinigen Verletzungsgefahr durch Außerkraftsetzen der Sicherungsscheren

13 Symbol Verletzungsgefahr durch Windeinwirkung Veranschaulichende Symbole Kippflügel Alternativ

14 Klappflügel Ý ² Î ½ ² ¼ A» è Alternativ

15 2.2.6 Schwing- und Wendebeschläge Sicherheitsrelevante Symbole Symbol Verletzungsgefahr durch Einklemmen von Körperteilen im Öffnungsspalt zwischen Flügel und Rahmen Verletzungsgefahr durch Sturz aus geöffneten Fenstern und Fenstertüren Verletzungsgefahr und Sachschäden durch Andrücken des Flügels gegen den Öffnungsrand (Mauerlaibung) Verletzungsgefahr und Sachschäden durch Einbringen von Hindernissen in den Öffnungsspalt zwischen Flügel und Rahmen Verletzungsgefahr und Sachschäden durch Zusatzbelastung des Flügels

16 Symbol Verletzungsgefahr durch Windeinwirkung Veranschaulichende Symbole Schwingflügel-Beschläge Wendeflügel-Beschläge

17 Schwingflügel-Beschläge Spaltöffnungsstellung Wendeflügel-Beschläge Spaltöffnungsstellung

18 3 Bestimmungsgemäße Verwendung 3.1 Fenster und Fenstertüren mit Dreh- und Drehkipp-Beschlägen WARNUNG! Verletzungsgefahr und Sachschäden durch unsachgemäßes Öffnen und Schließen von Flügeln!

19 3.2 Fenster und Fenstertüren mit Schiebebeschlägen WARNUNG! Verletzungsgefahr und Sachschäden durch unsachgemäßes Öffnen und Schließen von Flügeln! 3.3 Fenster mit Oberlichtöffnern WARNUNG! Verletzungsgefahr und Sachschäden durch unsachgemäßes Öffnen und Schließen von Flügeln!

20 3.4 Fenster mit Schwing- und Wendebeschlägen WARNUNG! Verletzungsgefahr und Sachschäden durch unsachgemäßes Öffnen und Schließen von Flügeln! 4 Hinweis zur Nutzungseinschränkung

21 5 Fehlgebrauch WARNUNG! Gefahr durch Fehlgebrauch! 6 Allgemeine Bedienungs- und Nutzungshinweise HINWEIS! Eine fixierte Offenstellung von Fenster- und Fenstertürflügeln ist nur mit feststellenden Zusatzbeschlägen zu erreichen. WARNUNG! Verletzungsgefahr beim Schließen von Fenstern und Fenstertüren!

22 Ý ² Î ½ ² ¼ A» è HINWEIS! Je nach Außentemperatur, relativer Luftfeuchte der Raumluft sowie Einbausituation des Schiebeelements kann es zu einer vorübergehenden Tauwasserbildung an den Aluminiumschienen an der Rauminnenseite kommen. Dies wird insbesondere bei Behinderung der Luftzirkulation z. B. durch tiefe Laibung, Vorhänge sowie durch ungünstige Anordnung der Heizkörper oder Ähnlichem gefördert. 7 Wartung/Pflege und Inspektion HINWEIS! Die Beschläge, Fenster und Fenstertüren bedürfen einer fachkundigen, systematischen Wartung/Pflege und Inspektion, um die Werthaltigkeit, Gebrauchstauglichkeit und Sicherheit zu gewährleisten. Daher wird empfohlen, einen entsprechenden Wartungsvertrag mit dem Hersteller von Fenstern und Fenstertüren abzuschließen. 7.1 Sicherheit Unsachgemäß ausgeführte Wartungsarbeiten WARNUNG! Verletzungsgefahr durch unsachgemäß ausgeführte Wartungsarbeiten!

23 7.2 Erhaltung der Oberflächengüte Schutz vor Korrosion HINWEIS! Im normalen Raumklima das heißt, wenn sich auf den Beschlagteilen kein Tauwasser bildet oder gelegentlich entstandenes Tauwasser schnell abtrocknen kann werden die elektrolytisch aufgebrachten Zinküberzüge der Beschläge nicht angegriffen. Bei zu feuchten Umgebungsbedingungen, unter denen Tauwasser nicht abtrocknen kann, kann es zu Korrosion kommen, die die Oberfläche der Beschläge angreift. Zu feuchte Umgebungsbedingungen, insbesondere während der Bauphase, können an Holzfenstern zu Schimmelbildung und Verzug führen. HINWEIS! Zur Vermeidung von Tauwasserbildung, insbesondere während der Bauphase: Mehrmals täglich stoßlüften (alle Fenster für ca. 15 Minuten öffnen), damit ein vollständiger Luftaustausch stattfinden kann. Auch während Urlaubs- und Feiertagszeiten ausreichend lüften. Bei komplexeren Bauvorhaben gegebenenfalls einen Lüftungsplan aufstellen. Schutz vor Verschmutzungen Schutz vor aggressiven, säurehaltigen Reinigungsmitteln

24 Schutz vor Materialien zur Oberflächenbehandlung 7.3 Wartungsarbeiten und Pflegehinweise Wartung Intervall Wartungsarbeit Reinigung

25 Ý ² Î ½ ² ¼ A» è Diese Richtlinie wurde erarbeitet in Zusammenarbeit mit:

Bedienungs- und Pflegean eitung.

Bedienungs- und Pflegean eitung. Bedienungs- und Pflegean eitung. Das TITAN-Beschlagsystem: ip, AF, FAVORIT. FensterBescHläge TürBeschläge SchiebetürBeschläge Lüftungs- und Gebäudetechnik Inhaltsverzeichnis Sicherheitshinweise... 2 Bedienung

Mehr

Nutzungs-, Pflege-, Wartungsund Sicherheitshinweise für Bauelemente

Nutzungs-, Pflege-, Wartungsund Sicherheitshinweise für Bauelemente Nutzungs-, Pflege-, Wartungsund Sicherheitshinweise für Bauelemente 2012-01 Inhalt Vorwort 4 1. Pflege, Wartung und Instandhaltung 4 1.1 Nutzung 4 1.2 Hinweis für Nachlieferungen 7 1.3 Inspektion und

Mehr

Bedienungs-, Pflege- und Wartungsanleitung für EgoKiefer Fenster, Fenstertüren und Haustüren

Bedienungs-, Pflege- und Wartungsanleitung für EgoKiefer Fenster, Fenstertüren und Haustüren Bedienungs-, Pflege- und Wartungsanleitung für EgoKiefer Fenster, Fenstertüren und Haustüren Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde Wir freuen uns, dass Sie sich für EgoKiefer und ihre Produkte entschieden

Mehr

1. Empfehlungen nach dem Einbau und während der Bauzeit

1. Empfehlungen nach dem Einbau und während der Bauzeit 1. Empfehlungen nach dem Einbau und während der Bauzeit Schutz der Elemente Entfernen Sie die Schutzfolie auf den Profilen direkt nach dem Einbau. Schützen Sie Ihre Elemente während der gesamten Bauzeit

Mehr

Bedienungs-, Wartungs- und Instandhaltungsanleitung für Ihre neuen Fenster und -Türen

Bedienungs-, Wartungs- und Instandhaltungsanleitung für Ihre neuen Fenster und -Türen für Ihre neuen Fenster und -Türen Sehr geehrter Kunde, zu Ihren neuen Fenstern bzw. Türen beglückwünschen wir Sie ganz herzlich und bedanken uns für das entgegengebrachte Vertrauen! Sie haben sich für

Mehr

Winkhaus Fensterbeschläge

Winkhaus Fensterbeschläge für Fenster Winkhaus Fensterbeschläge Bedienungs- und sanleitung Winkhaus Fensterbeschläge Inhalt 03 Bedienung und Inhalt Seite 04 llgemeine und sicherheitsrelevante Hinweise Seite 05 Bedienung rehkippfenster

Mehr

WARTUNGSANLEITUNG TITAN. Wartungsanleitung: TITAN AF, TITAN ip, FAVORIT. Fenstersysteme Türsysteme Komfortsysteme

WARTUNGSANLEITUNG TITAN. Wartungsanleitung: TITAN AF, TITAN ip, FAVORIT. Fenstersysteme Türsysteme Komfortsysteme WARTUNGSANLEITUNG TITAN Wartungsanleitung: TITAN AF, TITAN ip, FAVORIT. Fenstersysteme Türsysteme Komfortsysteme Inhaltsverzeichnis Sicherheitshinweise... 2 Ein- und Aushängen des Fensterflügels... 3

Mehr

TITAN ip mit Bandseite Si-line KF

TITAN ip mit Bandseite Si-line KF Wartungsanleitung TITAN ip mit Bandseite Si-line KF Alle Schließbleche und Schließzapfen S-ES fetten bzw. ölen! Verwenden Sie ausschließlich säure- und harzfreies Fett oder Öl. = Schmierstellen = sicherheitsrelevanter

Mehr

TITAN ip KF. Verschlussstellen-Führungen und Kippriegellager fetten bzw. ölen! Verwenden Sie ausschließlich säure- und harzfreies Fett oder Öl.

TITAN ip KF. Verschlussstellen-Führungen und Kippriegellager fetten bzw. ölen! Verwenden Sie ausschließlich säure- und harzfreies Fett oder Öl. Wartungsanleitung TITAN ip KF Verschlussstellen-Führungen und Kippriegellager fetten bzw. ölen! Verwenden Sie ausschließlich säure- und harzfreies Fett oder Öl. = Schmierstellen = sicherheitsrelevanter

Mehr

Winkhaus Fensterbeschläge

Winkhaus Fensterbeschläge für Fenster Bedienungs- und sanleitung Inhalt Bedienung und Inhalt Seite 04 llgemeine und sicherheitsrelevante Hinweise Seite 05 Bedienung rehkippfenster / Stulpfenster Seite 06 07 08 09 10 11 03 04 llgemeine

Mehr

Winkhaus Fensterbeschläge

Winkhaus Fensterbeschläge für Fenster Winkhaus Fensterbeschläge Bedienungs- und sanleitung Winkhaus Fensterbeschläge Inhalt 03 Bedienung und Inhalt Seite 04 llgemeine und sicherheitsrelevante Hinweise Seite 05 Bedienung rehkippfenster

Mehr

Pflege- und Wartungsanleitung

Pflege- und Wartungsanleitung Hinweise auf Gefahren, Unterlassungen und Bedienung Um Schäden am Fenster zu vermeiden, ist folgendes zu beachten: Flügel nicht zusätzlich belasten, Flügel nicht gegen die Laibung überdrehen, keine Gegenstände

Mehr

TITAN ip mit Bandseite Si-line KF

TITAN ip mit Bandseite Si-line KF Wartungsanleitung TITAN ip mit Bandseite Si-line KF Alle Schließbleche und Schließzapfen S-ES fetten bzw. ölen! Verwenden Sie ausschließlich säure- und harzfreies Fett oder Öl. = Schmierstellen = sicherheitsrelevanter

Mehr

Bedienungs-, Wartungs- und Instandhaltungsanleitung für Kunststofffenster und -Türen

Bedienungs-, Wartungs- und Instandhaltungsanleitung für Kunststofffenster und -Türen Sehr geehrte Damen und Herren, zu Ihren neuen Fenstern möchten wir Sie beglückwünschen und uns für das entgegengebrachte Vertrauen bedanken. Um Ihnen die Freude an Ihrem neuen Produkt möglichst lange zu

Mehr

FAVORIT Si-line - Systemsicherheit KF. = Schmierstellen. = einstellbare Exzenterschließzapfen. = einstellbare Schließzapfen S-ES

FAVORIT Si-line - Systemsicherheit KF. = Schmierstellen. = einstellbare Exzenterschließzapfen. = einstellbare Schließzapfen S-ES Wartungsanleitung FAVORIT Si-line - Systemsicherheit KF Druckstand: 0401/SF/10 Alle Schließbleche und Exzenterschließzapfen fetten bzw. ölen! Verwenden Sie ausschließlich säure- und harzfreies Fett oder

Mehr

Leitfaden zu Bedienung, Pflege und Wartung von Haustüren

Leitfaden zu Bedienung, Pflege und Wartung von Haustüren Liebe Kundin, lieber Kunde, wir gratulieren Ihnen zum Erwerb Ihrer neuen Haustür! Sie haben mit Ihrer Entscheidung zu einer oberflächenbehandelten Haustür aus Holz die optimale Entscheidung getroffen.

Mehr

Wohnen ohne Schimmel Seite 1

Wohnen ohne Schimmel Seite 1 Wohnen ohne Schimmel Seite 1 Wie entsteht Schimmel? Schimmelsporen sind in der normalen Luft vorhanden. Durch ihre Schwerkraft setzen sich die Sporen auf Bauteiloberflächen ab. Ist dort über einen längeren

Mehr

Anleitung zur Bedienung, Pflege und Wartung von Kunststoff-Fenstern und Türen

Anleitung zur Bedienung, Pflege und Wartung von Kunststoff-Fenstern und Türen Anleitung zur Bedienung, Pflege und Wartung von Kunststoff-Fenstern und Türen Herzlichen Glückwunsch! Sie haben eine gute Entscheidung getroffen, indem Sie Produkte aus dem Hause Atrio Sander gewählt haben.

Mehr

Bedienungs-, Wartungs- und Instandhaltungsanleitung für Ihre neuen Fenster und -Türen

Bedienungs-, Wartungs- und Instandhaltungsanleitung für Ihre neuen Fenster und -Türen für Ihre neuen Fenster und -Türen Sehr geehrter Kunde, zu Ihren neuen Fenstern bzw. Türen beglückwünschen wir Sie ganz herzlich und bedanken uns für das entgegengebrachte Vertrauen! Sie haben sich für

Mehr

Wichtige Informationen für unsere Kunden Pflege/Wartung/Gewährleistung

Wichtige Informationen für unsere Kunden Pflege/Wartung/Gewährleistung Wichtige Informationen für unsere Kunden Pflege/Wartung/Gewährleistung Liebe Kunden, wenn Sie die Hinweise auf den nachfolgenden Seiten beachten, werden Sie lange Freude an Ihrem neuen KFS-Kunststoff-Fenstern

Mehr

PFLEGE- UND WARTUNGSANLEITUNG

PFLEGE- UND WARTUNGSANLEITUNG PFLEGE- UND WARTUNGSANLEITUNG -HOLZBAU 1. SCHUTZ WÄHREND DER BAUPHASE 2. RICHTIGES LÜFTEN Herzlichen Glückwunsch - die neuen Fenster und Türen von EGE sind da! Jetzt kommt es zunächst mal auf die richtige

Mehr

XXLebenslang schön. Bedienung + Pflege + Wartung. Großartig in Form und Funktion mit dem Anti-Aging-Programm von WIRUS Fenster

XXLebenslang schön. Bedienung + Pflege + Wartung. Großartig in Form und Funktion mit dem Anti-Aging-Programm von WIRUS Fenster XXLebenslang schön Bedienung + Pflege + Wartung Großartig in Form und Funktion mit dem Anti-Aging-Programm von WIRUS Fenster Bedienung Tipps für das richtige Lüften Bedienung des rehkippfensters 1. Griff

Mehr

Allg emei ne B ed i en u ngs - u nd

Allg emei ne B ed i en u ngs - u nd Allg emei ne B ed i en u ngs - u nd G eb r auc hsh i n weise zu BRUNE X -Tü ren / BRUNE X Tü relemen ten Einleitung Vielen Dank, dass Sie sich für ein Produkt von BRUNEX entschieden haben. Damit Sie lange

Mehr

activpilot Comfort PADK

activpilot Comfort PADK für Fenster activpilot omfort PAK as Beschlagsystem mit Parallelabstellung. Bedienungs- und Wartungsanleitung für den Fenster-Fachbetrieb Allgemeine und sicherheitsrelevante Hinweise activpilot omfort

Mehr

activpilot Concept activpilot Comfort PADK

activpilot Concept activpilot Comfort PADK für Fenster activpilot oncept activpilot omfort PAK Bedienungs- und Wartungsanleitung für den Fenster-Fachbetrieb Winkhaus activpilot activpilot omfort PAK 2 Print-no. 996 000 254 - A - H Allgemeine und

Mehr

Roto Patio PS Der Standardbeschlag für Parallelschiebefenster und -türen

Roto Patio PS Der Standardbeschlag für Parallelschiebefenster und -türen Fenster- und Türtechnologie Roto Patio PS Der Standardbeschlag für Parallelschiebefenster und -türen Einbau-, Wartungs- und Bedienungsanleitung für Holz- und Kunststoffprofile Impressum Copyright: August

Mehr

TECHNIK DIE BEWEGT MACO MULTI-MATIC DREH- UND DK-BESCHLÄGE. Bedienungs- und Wartungsanleitung Dreh-Kipp-Beschläge KUNSTSTOFF- FENSTER

TECHNIK DIE BEWEGT MACO MULTI-MATIC DREH- UND DK-BESCHLÄGE. Bedienungs- und Wartungsanleitung Dreh-Kipp-Beschläge KUNSTSTOFF- FENSTER TECHNIK DIE BEWEGT MACO MULTI-MATIC DREH- UND DK-BESCHLÄGE Bedienungs- und Wartungsanleitung Dreh-Kipp-Beschläge KUNSTSTOFF- FENSTER Gefahren- und Unterlassungshinweise 1 2 3 4 5 6 1 sätzlich belasten!

Mehr

Montageanleitung und Wartung

Montageanleitung und Wartung Montageanleitung und Wartung Montage der Aussentüren Wartung der Aussentüren Bedienung der Aussentüren Version 1/2016 Baumann + Eggimann AG Preisliste Register 12 Schreinerei Türen- + Furnierwerkstätte

Mehr

Klick und dicht floodal, der sichere Hochwasserschutz für Ihre Immobilie

Klick und dicht floodal, der sichere Hochwasserschutz für Ihre Immobilie Klick und dicht floodal, der sichere Hochwasserschutz für Ihre Immobilie g eitun l n a s g n u n Bedie 2 Inhalt Ihr neues Hochwasserschutzsystem floodal... 3 Lieferumfang der einzelnen floodal Varianten...

Mehr

WOHNEN. LEBEN. ZUHAUSE SEIN.

WOHNEN. LEBEN. ZUHAUSE SEIN. WOHNEN. LEBEN. ZUHAUSE SEIN. INFORMATIONEN FÜR EIN GESUNDES RAUMKLIMA WARUM LÜFTEN? Liebe Mieter, Ihr Wohngebäude ist umfassend modernisiert worden, doch was gibt es nun für Sie zu beachten? Durch Verbesserungen

Mehr

Bedienungs- und Gebrauchsanleitung. Dachfenster s: 201, s: 203, s: 211E

Bedienungs- und Gebrauchsanleitung. Dachfenster s: 201, s: 203, s: 211E Dachfenster s: 201, s: 203, s: 211E stebler glashaus ag Südringstrasse 6 CH-4702 Oensingen Fon +41 (0)62 388 42 42 Fax +41 (0)62 388 42 40 info@stebler.ch www.stebler.ch Dachfenster 2 Produktinformation

Mehr

die richtige pflege und wartung Bau Automotive Industrie

die richtige pflege und wartung  Bau Automotive Industrie die richtige pflege und wartung ZUR WERTERHALTUNG IHRER FENSTER AUS REHAU PROFILEN www.rehau.de Bau Automotive Industrie einfache pflege tipps zur reinigung Was ist als Erstes zu tun? Bitte ziehen Sie

Mehr

activpilot Concept Justier- und Wartungsanleitung für den Fenster-Fachbetrieb für Fenster

activpilot Concept Justier- und Wartungsanleitung für den Fenster-Fachbetrieb für Fenster activpilot oncept Justier- und Wartungsanleitung für den Fenster-Fachbetrieb für Fenster Winkhaus activpilot oncept Allgemeine Hinweise Print-no. 996 000 76 A H Allgemeine Hinweise iese Anleitung richtet

Mehr

Information zur Heizungsanlage mit hydraulischem Abgleich sowie richtigem Lüftungsverhalten

Information zur Heizungsanlage mit hydraulischem Abgleich sowie richtigem Lüftungsverhalten Information zur Heizungsanlage mit hydraulischem Abgleich sowie richtigem Lüftungsverhalten Was ist ein hydraulischer Abgleich? Wird ein hydraulischer Abgleich von Heizungsanlagen vorgenommen, bedeutet

Mehr

Richtig heizen und lüften

Richtig heizen und lüften Richtig heizen und lüften Keine Chance für Schimmel & Co. Feuchtwarme Luft in Wohnräumen begünstigt das Wachstum gesundheitsschädlicher Schimmelpilze oder von Hausstaubmilben. Deshalb sollte die Wohnung

Mehr

10 Jahre Garantie auf Ihre Fenster und Haustüren. Fenster Made in Germany

10 Jahre Garantie auf Ihre Fenster und Haustüren. Fenster Made in Germany r sind Fenste nssache ue Vertra Garantiepass 10 Jahre Garantie auf Ihre Fenster und Haustüren. Fenster Made in Germany schnell ssig zuverlä flexib el fair Ihr persönlicher Garantiepass Name Straße / Nr.

Mehr

Wartungsan eitung. Das TITAN-Beschlagsystem: ip, AF, A300, FAVORIT.

Wartungsan eitung. Das TITAN-Beschlagsystem: ip, AF, A300, FAVORIT. Wartungsan eitung. Das TITAN-Beschlagsystem: ip, AF, A300, FAVORIT. FensterBescHl äge TürBeschl äge SchiebetürBeschl äge Lüftungs- und Gebäudetechnik Inhaltsverzeichnis Sicherheitshinweise... 2 Ein- und

Mehr

Eibel Sicherheit. Wir empfehlen Ihnen die Mittel dichtung! Wirksamer Schutz erschwert Einbruch! Fenster- und Türenwerke

Eibel Sicherheit. Wir empfehlen Ihnen die Mittel dichtung! Wirksamer Schutz erschwert Einbruch! Fenster- und Türenwerke Eibel Sicherheit Wirksamer Schutz erschwert Einbruch! Wir empfehlen Ihnen die Mittel dichtung! Fenster- und Türenwerke Wie sicher ist Ihr Zuhause wirklich? Die aktuelle Statistik des Bundeskriminalamtes

Mehr

Mini-Backofen Modell: MB 1200P

Mini-Backofen Modell: MB 1200P Mini-Backofen Modell: MB 1200P Bedienungsanleitung Bitte lesen Sie die Bedienungsanleitung vor Inbetriebnahme sorgfältig durch und heben Sie diese für späteren Gebrauch gut auf. Sicherheitshinweise - Diese

Mehr

Wartungs- & Pflegeanleitung

Wartungs- & Pflegeanleitung Wartungs- & Pflegeanleitung Kunststoff-Fenster & Türen - BluEvolution 92 - www.braun-online.com 2 Einleitung & Inhaltsverzeichnis Sehr geehrte Kunden, wir möchten Ihnen zu Ihren neuen Braun-Energiesparfenstern

Mehr

1. PRODUKTHAFTUNG UND WARNHINWEISE Dreh-, Dreh-Kipp- und Kipp- Dreh- Beschläge Sicherheits- und Warnhinweise... 2

1. PRODUKTHAFTUNG UND WARNHINWEISE Dreh-, Dreh-Kipp- und Kipp- Dreh- Beschläge Sicherheits- und Warnhinweise... 2 INHALTSVERZEICHNIS 1. PRODUKTHAFTUNG UND WARNHINWEISE Dreh-, Dreh-Kipp- und Kipp- Dreh- Beschläge... 6 1.1. Bestimmungsgemäße Verwendung und Fehlgebrauch... 6 2. Sicherheits- und Warnhinweise... 2 2.1.

Mehr

tranchierstation D GB

tranchierstation D GB GeBrauchsanweisunG instructions for use tranchierstation D GB aufbau der tranchierstation Steinplatte Heizlampenhalterung M5 Schraube M5 Mutter Kabelabdeckung 2 inhalt Seite 1 Vor dem ersten Gebrauch 4

Mehr

activpilot Comfort PADK

activpilot Comfort PADK Der Fensterbeschlag für gesundes Wohnklima. für Fenster 02 Herausragende Innovation Herausragende Innovation 03 Neue Öffnungszeiten für Ihre Fenster: clever lüften, wann immer Sie wollen. Räume lüften

Mehr

SL 2425 U. 4-fach Alu-Steckdosenleiste. mit 45 -Neigung zur Befestigung auf dem Schreibtisch

SL 2425 U. 4-fach Alu-Steckdosenleiste. mit 45 -Neigung zur Befestigung auf dem Schreibtisch SL 2425 U 4-fach Alu-Steckdosenleiste mit 45 -Neigung zur Befestigung auf dem Schreibtisch Bestimmungsgemäß verwenden Die Steckdosenleiste ist dafür geeignet, bis zu 4 Geräte mit einer Anschlussleistung

Mehr

Kinderwagen S8 Buggy Aufbauanleitung

Kinderwagen S8 Buggy Aufbauanleitung Kinderwagen S8 Buggy Aufbauanleitung Dieses Handbuch enthält wichtige Informationen zur Betriebnahme wie auch Sicherheitshinweise. Lesen Sie das Handbuch vollständig durch und heben Sie es dauerhaft auf!

Mehr

Wichtige Informationen zur Bedienung, Wartung, Pflege und Gewährleistung für Ihre neuen Bauelemente

Wichtige Informationen zur Bedienung, Wartung, Pflege und Gewährleistung für Ihre neuen Bauelemente Wichtige Informationen zur Bedienung, Wartung, Pflege und Gewährleistung für Ihre neuen Bauelemente Sehr geehrter Kunde, mit dem Kauf unserer Fenster erhalten Sie ein sehr hochwertiges von Meisterhand

Mehr

Wohnen ohne Schimmel Seite 1

Wohnen ohne Schimmel Seite 1 Wohnen ohne Schimmel Seite 1 Wie entsteht Schimmel? Schimmelsporen sind in der Luft natürlicherweise vorhanden. Aufgrund ihrer Schwerkraft setzen sich Sporen auf Bauteiloberflächen ab. Ist dort über einen

Mehr

Pflichtenheft für die Bauphase

Pflichtenheft für die Bauphase HOLZ-/HOLZ-ALU-FENSTER Pflichtenheft für die Bauphase Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, Die Qualitätssicherung eines beständig schönen Holz-Fensters beginnt schon nach dem Einbau. Sie sollten darauf

Mehr

DAMIT DIE PILZE IM WALD BLEIBEN

DAMIT DIE PILZE IM WALD BLEIBEN DAMIT DIE PILZE IM WALD BLEIBEN So bieten Sie Schimmel keinen Lebensraum 2 Nährböden von Schimmelpilzen Nährböden von Schimmelpilzen 3 NÄHRBÖDEN VON SCHIMMELPILZEN Gut gemeinte Ratschläge, wie ungesunde

Mehr

= bei hoher Luftfeuchtigkeit im Außenbereich NICHT Lüften. (zb Nebel, Regen usw.) d.h. Fenster NICHT in Kipp-Stellung geöffnet lassen!

= bei hoher Luftfeuchtigkeit im Außenbereich NICHT Lüften. (zb Nebel, Regen usw.) d.h. Fenster NICHT in Kipp-Stellung geöffnet lassen! Sehr geehrte Damen und Herren, geschätzte Bauherren, anbei dürfen wir Ihnen einige Tipps und Hinweise zum Thema "Lüften & Feuchtigkeit" nach Estricheinbringung sowie zur Benutzung des Eigenheims übermitteln.

Mehr

Eichenstr. 11 bis 19, Lindenring 6 u. 8, Taufkirchen CO2 Gebäudesanierung und Modernisierungsmaßnahmen Satellitenschüsseln und CO.

Eichenstr. 11 bis 19, Lindenring 6 u. 8, Taufkirchen CO2 Gebäudesanierung und Modernisierungsmaßnahmen Satellitenschüsseln und CO. Hausverwaltungen Klaus Kaffler, Bergstr. 12, 82024 Taufkirchen Herrn/Frau 248 Wilhelm Feser Lindenring 6 82024 Taufkirchen Tel: 089/666 105 90 Fax: 089/666 105 95 Hausverwaltungen@Kaffler.com http://www.kaffler.com

Mehr

Wohlige Wärme. Prima Klima. durch richtiges Heizen und Lüften

Wohlige Wärme. Prima Klima. durch richtiges Heizen und Lüften Wohlige Wärme Prima Klima durch richtiges Heizen und Lüften Liebe Mieter, liebe Leser, durch Um- und Ausbau sowie durch Modernisierung sorgen wir für zeitgemäßes Wohnen. Wir legen hierbei großen Wert

Mehr

Kondensat Entstehung und Tipps zur Vermeidung

Kondensat Entstehung und Tipps zur Vermeidung Kondensat Entstehung und Tipps zur Vermeidung Gültig ab 1.9.2016 Wenn Luft zu Wasser wird Kondensat entsteht, wenn feuchte Luft abkühlt: Da sie bei sinkender Temperatur weniger Feuchtigkeit aufnehmen kann

Mehr

Bedienungs-, Wartungs- und Instandhaltungsanleitung für Fenster und Türen

Bedienungs-, Wartungs- und Instandhaltungsanleitung für Fenster und Türen Sehr geehrter Kunde/in, zu Ihren neuen Fenstern bzw. Türen beglückwünschen wir Sie ganz herzlich und bedanken uns für das entgegengebrachte Vertrauen! Sie haben sich für hochwertige Bauelemente entschieden,

Mehr

Deutsch Bedienungsanleitung Eierkocher

Deutsch Bedienungsanleitung Eierkocher Deutsch Bedienungsanleitung Eierkocher 25302 KORONA electric GmbH, Sundern/Germany www.korona-electric.de Bestimmungsgemäßer Gebrauch Lesen Sie vor Inbetriebnahme des Gerätes die folgenden Sicherheitshinweise

Mehr

ANLEITUNG ZUR PFLEGE UND WARTUNG

ANLEITUNG ZUR PFLEGE UND WARTUNG Basel West www.aerni.com HAUPTSITZ UND PRODUKTION AERNI FENSTER AG Hauptstrasse 173 CH-4422 Arisdorf Telefon +41 848 11 55 66 Fax +41 61 815 35 50 E-Mail arisdorf@aerni.com NIEDERLASSUNG OSTSCHWEIZ AERNI

Mehr

Bedienungs- und Wartungsanleitung für Fenster und

Bedienungs- und Wartungsanleitung für Fenster und Bedienungs- und Wartungsanleitung für Fenster und Türen Richtige Bedienung des Dreh-Kipp Fensters Wartungsanleitung für Dreh-Kipp Fenster Beachten Sie bitte, dass die Fensterolive stets in der Stellung

Mehr

Bedienungs- und Wartungsanleitung Designo WDA R8

Bedienungs- und Wartungsanleitung Designo WDA R8 Bedienungs- und Wartungsanleitung Designo WDA R8 2015.04 739870-01 2 Impressum Impressum Roto Dach- und Solartechnologie GmbH Wilhelm-Frank-Straße 38 40 97980 Bad Mergentheim Deutschland Telefon: +49 (0)7931

Mehr

Kinderwagen S2 Buggy Aufbauanleitung

Kinderwagen S2 Buggy Aufbauanleitung Kinderwagen S2 Buggy Aufbauanleitung Dieses Handbuch enthält wichtige Informationen zur Betriebnahme wie auch Sicherheitshinweise. Lesen Sie das Handbuch vollständig durch und heben Sie es dauerhaft auf!

Mehr

Kunden-Informationsblatt

Kunden-Informationsblatt Kunden-Informationsblatt A Hinweise zum Vermeiden von Bauschäden 1. Richtiges Heizen und Lüften Was heißt relative Luftfeuchte? 50% relative Luftfeuchte (r. F.) heißt, dass die Luft zur Hälfte mit Wasser

Mehr

Pflege, Wartung, Instandhaltung

Pflege, Wartung, Instandhaltung am Beispiel von Holzkastendoppelfenstern Energietage Berlin 11.04.2016 22.04.2016 Beate Bliedtner Technische Beratungsstelle 1 Pflege,Wartung, Instandhaltung Doppelkastenfenster Argumente aus dem Fachhandwerk,

Mehr

Moosburger Bauseminar Lüften und Energiesparen

Moosburger Bauseminar Lüften und Energiesparen Moosburger Bauseminar Lüften und Energiesparen Hans Stanglmair in Vertretung für Gerhard Scholz Gerhard Scholz Lüftung Solarfreunde Moosburg 1 Warum Lüften? Bild: Bine- Info Gerhard Scholz Lüftung Solarfreunde

Mehr

Feuchtigkeit in der Wohnung

Feuchtigkeit in der Wohnung Tipps & Informationen für gesundes Wohnen Feuchtigkeit in der Wohnung mühl heim ammain Wohnbau Wasser ist Leben Feuchtigkeit ist überall Wasser gehört zu unserem Leben und ist für unser Wohlbefinden unentbehrlich.

Mehr

Schüco EasyCare. Pflegeanleitung für Kunststoff-Fenster und -Türen

Schüco EasyCare. Pflegeanleitung für Kunststoff-Fenster und -Türen Schüco EasyCare Pflegeanleitung für Kunststoff-Fenster und -Türen Reinigen der Profiloberflächen 1.1 Für PVC-Hart, weiss Zur Reinigung Ihrer Schüco Kunststoff-Fenster empfehlen wir die Verwendung unseres

Mehr

Wohlfühlklima. In welchem Raumklima fühlt sich der Mensch am wohlsten?

Wohlfühlklima. In welchem Raumklima fühlt sich der Mensch am wohlsten? Wohlfühlklima In welchem Raumklima fühlt sich der Mensch am wohlsten? Wohlfühlklima in der Heizperiode? Der Behaglichkeitswert liegt bei einer Luftfeuchte zwischen 40 60 %. Der Mensch fühlt sich am wohlsten

Mehr

Montage-, Einstell- und Wartungsanleitung

Montage-, Einstell- und Wartungsanleitung Beschlag Montage-, Einstell- und Wartungsanleitung Roto NT Roto Designo II Einstellwerkzeug Einstellnuss Verschlusszapfen Anpressdruck Einstellnuss Verschlusszapfen Getriebe Höhenverstellung Vierkant zum

Mehr

Bedienungs-, Wartungs- und Instandhaltungsanleitung für Holz-Fenster und -Türen

Bedienungs-, Wartungs- und Instandhaltungsanleitung für Holz-Fenster und -Türen Sehr geehrte Damen und Herren, zu Ihren neuen Fenstern möchten wir Sie beglückwünschen und uns für das entgegengebrachte Vertrauen bedanken. Um Ihnen die Freude an Ihrem neuen Produkt möglichst lange zu

Mehr

Wartungs- und Pflegeanleitung

Wartungs- und Pflegeanleitung Wartungs- und Pflegeanleitung Holz- und Holz-Aluminium-Fenster Wir freuen uns über Ihre Entscheidung Vielen Dank, dass Sie sich für Holz- oder Holz- Aluminium-Fenster von PaX entschieden haben. Unsere

Mehr

Bedienungsanleitung Adapter-Stecker

Bedienungsanleitung Adapter-Stecker DE Bedienungsanleitung Adapter-Stecker 60003248 Ausgabe 08.2016 2016-08-24 Inhaltsverzeichnis 1 Zu dieser Anleitung 3 1.1 Struktur der Warnhinweise 3 1.2 Verwendete Symbole 4 1.3 Verwendete Signalwörter

Mehr

Gesundheitsamt. Freie Hansestadt Bremen. Frischer Wind im Haus Richtig Lüften, aber wie?

Gesundheitsamt. Freie Hansestadt Bremen. Frischer Wind im Haus Richtig Lüften, aber wie? Gesundheitsamt Freie Hansestadt Bremen Frischer Wind im Haus Richtig Lüften, aber wie? Frischer Wind im Haus Richtig Lüften, aber wie? Die Luft in Wohnungen oder Häusern kann nicht besser sein als die

Mehr

Das Roto Outward Opening-Getriebe TSH 10 Einbauanleitung für nach außen öffnende Fenster. Roto Outward Opening TSH 10. Fenster- und Türtechnologie

Das Roto Outward Opening-Getriebe TSH 10 Einbauanleitung für nach außen öffnende Fenster. Roto Outward Opening TSH 10. Fenster- und Türtechnologie Das Roto Outward Opening-Getriebe TSH 10 Einbauanleitung für nach außen öffnende Fenster Roto Outward Opening TSH 10 Fenster- und Türtechnologie Haftungsausschluss Alle Angaben in dieser Broschüre wurden

Mehr

Bedienungs- und Sicherheitsanleitung. für Fenster und Türen

Bedienungs- und Sicherheitsanleitung. für Fenster und Türen Bedienungs- und Sicherheitsanleitung für Fenster und Türen 2 Inhaltsverzeichnis 1. Sicherheitshinweise Türen, Fenster und Fenstertüren 3 1.1 Nicht bestimmungsgemässer Gebrauch 4 1.2 Notausgangs- und Paniksituationen

Mehr

Richtig Lüften. Wohnqualität erhöhen. Schimmelbefall vorbeugen. Heizkosten senken. thingamajiggs - Fotolia.com

Richtig Lüften. Wohnqualität erhöhen. Schimmelbefall vorbeugen. Heizkosten senken. thingamajiggs - Fotolia.com Richtig Lüften thingamajiggs - Fotolia.com Wohnqualität erhöhen Schimmelbefall vorbeugen Heizkosten senken Inhalt 1. Warum Lüften? 2. Warum entstehen Schäden? 3. Welche Stellen im Gebäude sind betroffen?

Mehr

Winkhaus activpilot Select. für Fenster. activpilot Select. Bedienungs- und Wartungsanleitung für den Fenster- Fachbetrieb

Winkhaus activpilot Select. für Fenster. activpilot Select. Bedienungs- und Wartungsanleitung für den Fenster- Fachbetrieb Winkhaus activpilot Select für Fenster activpilot Select Bedienungs- und Wartungsanleitung für den Fenster- Fachbetrieb 2 Allgemeine und sicherheitsrelevante Hinweise iese Anleitung richtet sich an Fenster-Fachbetriebe

Mehr

Roto NT Das weltweit meistverkaufte Drehkipp-Beschlagsystem für Fenster und Fenstertüren

Roto NT Das weltweit meistverkaufte Drehkipp-Beschlagsystem für Fenster und Fenstertüren Fenster- und Türtechnologie Roto NT Das weltweit meistverkaufte Drehkipp-Beschlagsystem für Fenster und Fenstertüren Einbau-, Wartungs- und Bedienungsanleitung für Holz- und Kunststofffenstertüren mit

Mehr

Bedienungs- / Pflegeanleitung schallgedämmte Mobilwand

Bedienungs- / Pflegeanleitung schallgedämmte Mobilwand Bedienungs- / Pflegeanleitung schallgedämmte Mobilwand manuelle Bedienung D Ottostraße 600 Wölfersheim Telefon +49 (0)606 90-0 Telefax +49 (0)606 90-90 Service-Hotline: Montags bis freitags von 7:0 Uhr

Mehr

Lüften & Heizen Gesundes Wohlfühlklima schaffen und dabei sparen

Lüften & Heizen Gesundes Wohlfühlklima schaffen und dabei sparen Lüften & Heizen Gesundes Wohlfühlklima schaffen und dabei sparen Wie Sie optimal für frische Luft sorgen und dabei noch Heizkosten senken können. Die wichtigsten Tipps. FRISCHE LUFT WÄRME WOHLFÜHLEN Die

Mehr

activpilot Concept activpilot Select

activpilot Concept activpilot Select für Fenster activpilot oncept activpilot Select Bedienungs- und Wartungsanleitung für den Fenster-Fachbetrieb Winkhaus activpilot Inhalt 03 Bedienung und Wartung Inhalt Seite 04 Allgemeine Hinweise Seite

Mehr

Externe GSM-Antenne V Nachtrag zur Installation

Externe GSM-Antenne V Nachtrag zur Installation Externe GSM-Antenne 970.191 V1 2015.04 de Nachtrag zur Installation Externe GSM-Antenne Sicherheitshinweise de 3 1 Sicherheitshinweise VORSICHT! Lesen Sie diese Sicherheitshinweise vor der Installation

Mehr

12 mm Falzluft 18/20 mm Überschlagbreite 9/13 mm Beschlagachse

12 mm Falzluft 18/20 mm Überschlagbreite 9/13 mm Beschlagachse Roto NT TF-Fenster TF-Fenster alle Bandseiten, alle Systeme Die AB 502 Kunststoff und AB 503 Holz werden als Grundlage vorausgesetzt! 12 mm Falzluft /20 mm Überschlagbreite 9/13 mm Beschlagachse Funktionssicherheit

Mehr

Bedienungs-, Wartungs- und Instandhaltungsanleitung für Ihre neue Holz-Haustür

Bedienungs-, Wartungs- und Instandhaltungsanleitung für Ihre neue Holz-Haustür für Ihre neue Holz-Haustür Sehr geehrter Kunde, zu Ihrer neuen Tür beglückwünschen wir Sie ganz herzlich und bedanken uns für das entgegengebrachte Vertrauen! Sie haben sich für hochwertige Bauelemente

Mehr

Insektenschutzrollo. Montageanleitung

Insektenschutzrollo. Montageanleitung Montageanleitung Insektenschutzrollo Einleitung... 1 Montage Insektenschutzrollo für Fenster... 2 Montage Insektenschutzrollo für Türen... 3 Einstellen der Federspannung für Türen... 4 Kontaktinformationen...

Mehr

Bedienungsanleitung. Gas-Brennwertkessel BK 11 W-11, BK 11 LW-18, BK 11 W/WT-24. Sieger Heizsystem GmbH D - 57072 Siegen Telefon (0271) 2343-0

Bedienungsanleitung. Gas-Brennwertkessel BK 11 W-11, BK 11 LW-18, BK 11 W/WT-24. Sieger Heizsystem GmbH D - 57072 Siegen Telefon (0271) 2343-0 BA_BK11.fm Seite 1 Montag, 21. Juni 1999 11:00 11 7200 2200-06/99 Sieger Heizsystem GmbH D - 57072 Siegen Telefon (0271) 2343-0 Bedienungsanleitung Gas-Brennwertkessel BK 11 W-11, BK 11 LW-18, BK 11 W/WT-24

Mehr

Richtiges Heizen und Lüften

Richtiges Heizen und Lüften Impuls-Programm Altbau Wirtschaftsministerium Richtiges Heizen und Lüften 12 Jetzt renovieren, jahrelang profitieren.. Damit Sie sich wohlfühlen Kaum zu glauben! In einem 2-Personenhaushalt verdunsten

Mehr

* sicherheitsrelevant ist z. B. die Tragfähigkeit von Beschlägen oder die Schließfunktion von Rauch- und Brandschutztüren

* sicherheitsrelevant ist z. B. die Tragfähigkeit von Beschlägen oder die Schließfunktion von Rauch- und Brandschutztüren Wartungsvertrag Wartungsarbeiten allgemein Fenster und Türen werden tagtäglich benutzt und dabei je nach Einsatzort (Wohnhaus, Hotel, Schule) mehr oder weniger stark strapaziert. Zusätzlich sind sie wechselnden

Mehr

Version: JW1 MUTTERN NIETZANGE MZ 10 ARTIKEL-NR

Version: JW1 MUTTERN NIETZANGE MZ 10 ARTIKEL-NR Version: JW1 MUTTERN NIETZANGE MZ 10 ARTIKEL-NR. 22039 LESEN SIE DIE BEDIENUNGSANLEITUNG UND DIE SICHERHEITSHINWEISE VOR DER ERSTEN VERWENDUNG GRÜNDLICH DURCH! DEMA-VERTRIEBS GMBH IM TOBEL 4 74547 ÜBRIGSHAUSEN

Mehr

1. Wichtige Sicherheitshinweise

1. Wichtige Sicherheitshinweise 1. Wichtige Sicherheitshinweise ACHTUNG: WICHTIGE SICHERHEITSANWEISUNGEN. FÜR DIE SICHERHEIT VON PERSONEN IST ES WICHTIG, DIESEN ANWEISUNGEN FOLGE ZU LEISTEN. DIESE ANWEISUNGEN SIND AUFZUBEWAHREN. Bestimmungsgemäße

Mehr

Bedienungs- und Wartungsanleitung. Blendkappenmontage Vorbauelement mit Raffstores Typen: R, S, RU, PR, PS

Bedienungs- und Wartungsanleitung. Blendkappenmontage Vorbauelement mit Raffstores Typen: R, S, RU, PR, PS Bedienungs- und Wartungsanleitung Blendkappenmontage Vorbauelement mit Raffstores Typen: R, S, RU, PR, PS 01 Symbolerklärungen Warnsymbol für drohende Gefahr Bei Nichtbeachtung besteht Gefahr für Leib

Mehr

Fensterbeschläge. Bedienungs- und Wartungsanleitung

Fensterbeschläge. Bedienungs- und Wartungsanleitung Fensterbeschläge Bedienungs- und sanleitung Winkhaus Fensterbeschläge Inhalt 03 Bedienung und Inhalt Seite 04 llgemeine und sicherheitsrelevante Hinweise Seite 05 Bedienung rehkippfenster / Stulpfenster

Mehr

Richtiges Heizen und Lüften spart Kosten und schützt vor. Schimmelpilzbildung. Der BVS erklärt in zehn Regeln, was der

Richtiges Heizen und Lüften spart Kosten und schützt vor. Schimmelpilzbildung. Der BVS erklärt in zehn Regeln, was der PRESSEMITTEILUNG Richtiges Heizen und Lüften spart Kosten und schützt vor Schimmelpilzbildung. Der BVS erklärt in zehn Regeln, was der Verbraucher hierfür beachten muss. Richtiges Heizen und Lüften - da

Mehr

2.0 Bedienung: Fenster und Fenstertüren

2.0 Bedienung: Fenster und Fenstertüren 2.0 Bedienung: Fenster und Fenstertüren Die folgende Bedienungsanleitung gilt für alle Elementformen. SCHÜCO Elemente zeichnen sich durch große Leichtgängigkeit aus. 2.1 Dreh Element 2.2 Dreh Kipp Element

Mehr

WLAN-Extender. Schnellstart-Anleitung

WLAN-Extender. Schnellstart-Anleitung WLAN-Extender de Schnellstart-Anleitung Eine ausführliche Beschreibung zum Einrichten des WLAN-Extenders per WLAN, LAN oder als Access Point sowie weitere Einstellmöglichkeiten finden Sie in der ausführlichen

Mehr

Bedienungs-, Wartungsund Instandhaltungsanleitung. Hinweise zur Montage. Garantie

Bedienungs-, Wartungsund Instandhaltungsanleitung. Hinweise zur Montage. Garantie Bedienungs-, Wartungsund Instandhaltungsanleitung Hinweise zur Montage Garantie Bedienungs-, Wartungs- und Instandhaltungsanleitung Holz & Holz/Aluminium Fenster und Fenstertüren Holz & Holz/Aluminium

Mehr

Dieser Abschnitt listet die für die Xerox Phaser 790 empfohlenen Reinigungsverfahren auf.

Dieser Abschnitt listet die für die Xerox Phaser 790 empfohlenen Reinigungsverfahren auf. 24 Wartung Reinigungsverfahren Dieser Abschnitt listet die für die Xerox Phaser 790 empfohlenen Reinigungsverfahren auf. Druckerabdeckungen reinigen Die Reinigung der Druckerabdeckungen ist nicht erforderlich.

Mehr

BEDIENUNGS- und AUFBAUANLEITUNG

BEDIENUNGS- und AUFBAUANLEITUNG TOILETTEN- SITZERHÖHUNG BEDIENUNGS- und AUFBAUANLEITUNG Casa Toilet III plus (M) Bestellnummer: E1-04-103-000 Einleitung Die Casa Toilet III plus (M) Toilettensitzerhöhung ist zur Verwendung durch Personen

Mehr

Waschtischarmatur. mit Sensor. Montage- und Bedienungsanleitung. Sensor BITTE BEACHTEN SIE FOLGENDE DINGE VOR DER MONTAGE:

Waschtischarmatur. mit Sensor. Montage- und Bedienungsanleitung. Sensor BITTE BEACHTEN SIE FOLGENDE DINGE VOR DER MONTAGE: Waschtischarmatur mit Sensor Montage- und Bedienungsanleitung BITTE BECHTEN SIE FOLGENDE DINGE VOR DER MONTGE: VORSICHT WSSERSCHDEN MÖGLICH! Stellen Sie bitte vor der Montage die allgemeine Wasserzuführung

Mehr

Pflege- und Wartungsanleitung

Pflege- und Wartungsanleitung Pflege- und Wartungsanleitung für Kunststoff-Fenster Sehr geehrte Kundschaft, damit Sie lange Freude an Ihren neuen Kunststoff-Fenstern haben, möchten wir Ihnen einige Hinweise zur Pflege und Wartung geben:

Mehr

Winkhaus Fensterbeschläge

Winkhaus Fensterbeschläge für Fenster Winkhaus Fensterbeschläge Bedienungs- und sanleitung Winkhaus Fensterbeschläge Inhalt 03 Bedienung und Inhalt Seite 04 llgemeine und sicherheitsrelevante Hinweise Seite 05 Bedienung rehkippfenster

Mehr

Danfoss Heizkörperthermostate RA 2000

Danfoss Heizkörperthermostate RA 2000 Bedienungsanleitung für den Benutzer Danfoss Heizkörperthermostate RA 2000 zur Raumtemperatur-Regelung und Heizkosten-Einsparung Zertifiziert und geprüft nach EN215 1 Wichtige Hinweise Verehrter Kunde,

Mehr

Lebe wie du bist natürlich und individuell: Pflege- und Wartungsanleitung für den Bauherren

Lebe wie du bist natürlich und individuell: Pflege- und Wartungsanleitung für den Bauherren Lebe wie du bist natürlich und individuell: Pflege- und Wartungsanleitung für den Bauherren Holz-Alu-, Holz- und Kunststoff-Fenster Lebe wie du bist natürlich und individuell: Pflegehinweise für Holz-Alu-,

Mehr