Tutorial Impact Factor, Q-Factor

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Tutorial Impact Factor, Q-Factor"

Transkript

1 Tutorial Impact Factor, Q-Factor KIT-BIBLIOTHEK KIT Universität des Landes Baden-Württemberg und nationales Forschungszentrum in der Helmholz-Gemeinschaft

2 Der Journal Impact Factor (JIF) Der Journal Impact Factor (JIF) einer Zeitschrift misst, wie häufig ein Artikel einer bestimmten Zeitschrift durchschnittlich zitiert wird. Dieser am meisten etablierte und verwendete bibliometrische Indikator wurde von Eugene Garfield und Irving H. Sher 1963 eingeführt. Er wird ermittelt über das Verhältnis der Anzahl der veröffentlichten Artikel einer Zeitschrift zur Zitierhäufigkeit Dabei wird die Zahl der Zitate im Bezugsjahr auf die Artikel der vergangenen 2 Jahre, durch die Zahl der Artikel, in den vergangenen 2 Jahren dividiert. 2

3 Die Berechnung des Journal Impact Factors (JIF) erfolgt innerhalb einer Zwei-Jahres-Spanne nach folgender Formel: 3

4 Vorgehen Web of Science aufrufen Auf der Übersichtsseite oben links Journal Citation Reports auswählen 4

5 5 Go to journal profile Select JCR year einzelne Zeitschrift suchen, oder nach Sachgebieten, Ländern, Verlagen Über compare journals ein ausgewähltes Set von Zeitschriften vergleichen

6 Beispiel: Physical Review A 6

7 Click auf den JIF im entsprechenden Jahr zeigt die Berechnungsgrundlage 7

8 Journal Title Titel der Zeitschrift ISSN International Standard Serial Number Total Cites Gesamtzahl der Zitationen im JCR Berichtsjahr Impact Factor Verhältnis der Anzahl der veröffentlichten Artikel einer Zeitschrift zur Zitierhäufigkeit; dabei wird die Zahl der Zitate im Bezugsjahr auf die Artikel der vergangenen 2 Jahre, durch die Zahl der Artikel in den vergangenen 2 Jahren dividiert 5-Year Impact Factor s.o. über 5 Jahre gerechnet Immediacy Index Zitierhäufigkeit im Jahr in dem die Publikation veröffentlicht wird Citable Items Anzahl der Artikel, die in der Zeitschrift im JCR Berichtsjahr veröffentlicht wurden Cited Half-life Halbwertszeit der Zitationen, Zeitdauer, während der ein Artikel durchschnittlich zitiert wurde Citing half-life Halbwertszeit der Zitate Cited Journal Graph / Cited Journal Table Verlauf der Anzahl der Zitationen über 10 Jahre, Selbstzitate werden gekennzeichnet Citing Journal Graph / Citing Journal Table Verlauf der Anzahl der Zitate über 10 Jahre 8

9 Den höchsten Impact Factor der Science edition (JCR 2014) aller deutschen Zeitschriften hat: Living Reviews in relativity JIF Den höchsten Impact Factor (JCR 2014) Science edition weltweit hat: CA-A CANCER JOURNAL FOR CLINICIANS JIF

10 Den höchsten Impact Factor der Social Science edition ( JCR 2014) aller deutschen Zeitschriften hat: TRENDS IN COGNITIVE SCIENCES JIF Den höchsten Impact Factor (JCR 2014) Social Science edition weltweit hat: EUROPEAN CHILD & ADOLESCENT PSYCHIATRY JIF Weitere Informationen zur Anwendung und zur Problematik finden Sie hier Impact Factor 10

11 Q-Faktor Ein ergänzender Wert zur Bestimmung des Ranges einer Zeitschrift in ihrer Fachdisziplin ist der Q-Factor. Er gibt die Stellung (quartile) der Zeitschrift in Ihrem Fachgebiet an (Q1-Q4). Q1 / Rank 16/ 87 bedeutet 16. von 87 Zeitschriften im 1. quartile, in der Fachgruppe Optics für unser Beispiel Physical Review A 11

12 12 Auf der Zeitschriften-Übersichtsseite im mittleren Bereich Rank auswählen Häufig werden mehrere Fachgebiete vergeben Q1 in Optics, 16 von 87; Q2 in Physics, Atomic, Molecular and Chemical, 9 von 34

13 Die Suche im JCR lässt sich bereits auf bestimmte Quartiles eingrenzen 13

14 Alternative: im Datenbank-Eintrag, Click auf auf View Journal Information 14

Wissenschaftliches Schreiben in der AC

Wissenschaftliches Schreiben in der AC Wissenschaftliches Schreiben in der AC Saarbrücken, den 10.06.2016 6 Publikationen in Wissenschaftlichen Zeitschriften > 1 Einleitung Inhalte der Übung Wissenschaftliches Schreiben in der AC 1 Einleitung

Mehr

Leitfaden: Journal Impact Factor (JIF) im Web of Science (WoS) ermitteln

Leitfaden: Journal Impact Factor (JIF) im Web of Science (WoS) ermitteln Leitfaden: Journal Impact Factor (JIF) im Web of Science (WoS) ermitteln Hochschulbibliothek Dezernat Hochschulschriften Januar 2012 Inhalt Definition Journal Impact Factor (JIF) Anleitung zur Ermittlung

Mehr

Popularisierung als Ausweg aus der Relevanzkrise der Managementwissenschaft? Eine empirische Analyse des Harvard Business Review

Popularisierung als Ausweg aus der Relevanzkrise der Managementwissenschaft? Eine empirische Analyse des Harvard Business Review Popularisierung als Ausweg aus der Relevanzkrise der Managementwissenschaft? Eine empirische Analyse des Harvard Business Review von Dr. Esther Klee 1. Auflage 2011 Popularisierung als Ausweg aus der Relevanzkrise

Mehr

Der Journal Impact Factor - Ein problematischer. bibliometrischer Indikator

Der Journal Impact Factor - Ein problematischer. bibliometrischer Indikator Bei der Zeitschrift Qualität in der Wissenschaft zur Publikation angenommen Der Journal Impact Factor - Ein problematischer bibliometrischer Indikator Werner Marx* und Lutz Bornmann$ * Max-Planck-Institut

Mehr

Vermessene Wissenschaft. Etablierte und alternative Ansätze der Bibliometrie

Vermessene Wissenschaft. Etablierte und alternative Ansätze der Bibliometrie Vermessene Wissenschaft Etablierte und alternative Ansätze der Bibliometrie http://www.uni-hamburg.de/biologie/bioz/zis/hb/dieckhof.html LunchLesson zur Bibliometrie 19.03.2015 S. 2 http://www.uniklinikum-saarland.de/forschung/lom/

Mehr

Kurzanleitung Web of Science TM

Kurzanleitung Web of Science TM Kurzanleitung Web of Science TM Verlag Thomson Reuters TM Web of Science TM beinhaltet fünf Datenbanken: 1) Web of Science TM Core Collection (1900 heute) Science Citation Index Expanded (Natur- und Ingenieurswissenschaften)

Mehr

Literatursuche in Med-Datenbanken

Literatursuche in Med-Datenbanken Literatursuche in Med-Datenbanken Heide Lingard Abteilung Allgemein- und Familienmedizin,, MUW Donausymposium Krems 7 Oktober 2006 Welche Datenbank Medline PubMed Scopus Science Citation Index (SCI) Journal

Mehr

Erfolgreich publizieren: Peer-Reviewed Articles

Erfolgreich publizieren: Peer-Reviewed Articles 1 Erfolgreich publizieren: Peer-Reviewed Articles Prof. Dr. Oliver Treib Diskussionsveranstaltung für DoktorandInnen, Graduate School of Politics, Universität Münster, 24.01.2012 Struktur der Veranstaltung

Mehr

Sehen und gesehen werden. Wie WissenschaftlerInnen im Web (un-)sichtbar werden.

Sehen und gesehen werden. Wie WissenschaftlerInnen im Web (un-)sichtbar werden. Sehen und gesehen werden. Wie WissenschaftlerInnen im Web (un-)sichtbar werden. Mediatraining 25. April 2012 Agenda Vorerfahrungen des Plenums Einführung Ziele dieses Mediatrainings Was ist Sichtbarkeit?

Mehr

Web of Science. eine Datenbank im Web of Knowledge. Sabine Teitge

Web of Science. eine Datenbank im Web of Knowledge. Sabine Teitge Web of Science eine Datenbank im Web of Knowledge Sabine Teitge Teildatenbanken Social Sciences Citation Index (SSCI)--1956-present Arts & Humanities Citation Index (A&HCI)--1975-present Conference Proceedings

Mehr

Der BIBLIOTHEKSDIENST in szientometrischer Analyse

Der BIBLIOTHEKSDIENST in szientometrischer Analyse THEMEN Informationsvermittlung Der BIBLIOTHEKSDIENST in szientometrischer Analyse Kerstin Juchem Der BIBLIOTHEKSDIENST ist das Organ der Bundesvereinigung Deutscher Bibliotheksverbände (BDB) und wird von

Mehr

Scopus bietet vier verschiedene Sucheinstiege an: Die Document-, Author-, Affiliation- und Advanced Search.

Scopus bietet vier verschiedene Sucheinstiege an: Die Document-, Author-, Affiliation- und Advanced Search. Scopus - Kurzinformation Scopus ist eine interdisziplinäre Abstract- und Zitationsdatenbank, in der Forschungsliteratur aus mehr als 23.000 laufenden internationalen Zeitschriften sowie conference proceedings

Mehr

Thema: Publizieren in der Wissenschaft Publikationsstrategien. Hinweise und Diskussionsanregungen für das DOZ am 17.02.2012:

Thema: Publizieren in der Wissenschaft Publikationsstrategien. Hinweise und Diskussionsanregungen für das DOZ am 17.02.2012: Thema: Publizieren in der Wissenschaft Publikationsstrategien Hinweise und Diskussionsanregungen für das DOZ am 17.02.2012: 1. Welche renommierten Fachzeitschriften gibt es national und international in

Mehr

Internationale und deutschsprachige Zeitschriften des Informationswesens. Ein Test der Garfield-Hypothese

Internationale und deutschsprachige Zeitschriften des Informationswesens. Ein Test der Garfield-Hypothese Internationale und deutschsprachige Zeitschriften des Informationswesens. Ein Test der Garfield-Hypothese Wolfgang G. Stock, Düsseldorf Zusammenfassung. Eugene Garfield behauptet: Nationale Zeitschriften

Mehr

Wie schreibe ich eine wissenschaftliche Arbeit?

Wie schreibe ich eine wissenschaftliche Arbeit? Wie schreibe ich eine wissenschaftliche Arbeit? SAKAM-Seminar 16.4.2011 Prof. Dr. Christian Wiedermann 15.04.2011 1 Themen Einleitung Kenntnis des Standes der Forschung Aufbau und Verfassen einer wissenschaftlichen

Mehr

Einführung in die professionelle Literaturrecherche Delia Bauer Universitätsbibliothek Duisburg-Essen

Einführung in die professionelle Literaturrecherche Delia Bauer Universitätsbibliothek Duisburg-Essen Delia Bauer Universitätsbibliothek Duisburg-Essen Medien, Technik und Selbstmanagement Organisiertes Promovieren DoktorandInnen-Tag der Bildungs-, Geistes- und Gesellschaftswissenschaften 06. Juni 2008,

Mehr

Über die szientometrische Bedeutung des Impact-Faktors

Über die szientometrische Bedeutung des Impact-Faktors Humboldt-Universität zu Berlin Institut für Bibliotheks- und Informationswissenschaft DISSERTATION Über die szientometrische Bedeutung des Impact-Faktors Zur Erlangen der Doktorwürde Philosophische Fakultät

Mehr

Kurzanleitung zur Recherche nach Zitationen und bibliometrischen Kennzahlen in Web of Science, Scopus und Google Scholar

Kurzanleitung zur Recherche nach Zitationen und bibliometrischen Kennzahlen in Web of Science, Scopus und Google Scholar Kurzanleitung zur Recherche nach Zitationen und bibliometrischen Kennzahlen in Web of Science, Scopus und Google Scholar Web of Science (WoS) WoS ist Bestandteil mehrerer Datenbanken die als Web of Knowledge

Mehr

Recherchieren in Web of Science. Kurzanleitung basierend auf den Inhalten der Tutorials

Recherchieren in Web of Science. Kurzanleitung basierend auf den Inhalten der Tutorials Recherchieren in Web of Science Kurzanleitung basierend auf den Inhalten der Tutorials Stand: 18.11.2014 2 Inhaltsverzeichnis 1. Aufbau und Inhalt... 3 2. Zugang zu Web of Science... 4 3. Wie suche ich

Mehr

Überblick Publikationsorgane

Überblick Publikationsorgane Seite 1 von 5 Sprachtherapie / Logopädie American Journal of Speech-Language Pathology 1058-0360 4 EN US ASHA 2.448 2.897 0.227 Annals of Dyslexia 0736-9387 2 EN US Springer 1.520 2.094 0.333 Aphasiology

Mehr

Zur metrischen Evaluierung von Publikationsleistungen

Zur metrischen Evaluierung von Publikationsleistungen Zur metrischen Evaluierung von Publikationsleistungen Sabine Zauchner, 2010 Department für Interaktive Medien und Bildungstechnologien Donau-Universität Krems In den letzten Jahren hat sich im Hinblick

Mehr

folie Elektronische Artikel finden Google & Co. Tipps zur Literaturrecherche und -verwaltung

folie Elektronische Artikel finden Google & Co. Tipps zur Literaturrecherche und -verwaltung Google & Co. Tipps zur Literaturrecherche und -verwaltung Elektronische Artikel finden lic. phil. Jörg Müller Fachverantwortung elektronische Medien ZHB joerg.mueller@zhbluzern.ch Elektronische Artikel

Mehr

]XU RIIHQHQ :LVVHQVFKDIW XQG HLQH 8QWHUVXFKXQJ LKUHU 9HUEUHLWXQJ LQ GHU 6R]LRORJLH

]XU RIIHQHQ :LVVHQVFKDIW XQG HLQH 8QWHUVXFKXQJ LKUHU 9HUEUHLWXQJ LQ GHU 6R]LRORJLH Inhaltsverzeichnis 5 6 Inhaltsverzeichnis U. Herb: Open Science in der Soziologie Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet diese Publikation

Mehr

Bibliothek der Vetsuisse-Fakultät. Crash-Kurs in Informationskompetenz B. Schneider

Bibliothek der Vetsuisse-Fakultät. Crash-Kurs in Informationskompetenz B. Schneider Informationskompetenz Crash-Kurs in Informationskompetenz B. Schneider 29.05.2013 Informationskompetenz 2013 Seite 1 Inhaltsverzeichnis Literaturrecherche Wozu suchen? Hilft Argumente abzusichern Wo suchen?

Mehr

Merkblatt zur Einreichung von Bewerbungsunterlagen an der Medizinischen Fakultät der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster

Merkblatt zur Einreichung von Bewerbungsunterlagen an der Medizinischen Fakultät der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster Merkblatt zur Einreichung von Bewerbungsunterlagen an der Medizinischen Fakultät der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster Version: 26.03.2010 Wir bitten Sie, Ihrer Bewerbung folgende Unterlagen beizufügen:

Mehr

Bibliometrie in der Forschungsevaluierung

Bibliometrie in der Forschungsevaluierung Bibliometrie in der Forschungsevaluierung Benjamin F. Bowman Werner Marx bowman@biochem.mpg.de w.marx@fkf.mpg.de Information Retrieval Services for the Max Planck Society 1 Die Themen Was ist Bibliometrie?

Mehr

Jump Start in die Literaturrecherche für die Bachelorarbeit

Jump Start in die Literaturrecherche für die Bachelorarbeit Jump Start in die Literaturrecherche für die Bachelorarbeit Die Top 10 Tipps und Unterstützungsangeboteder WiSo-Bibliothek für VWL-Studierende Verfasser/in Dr. Sabine Rauchmann Webadresse, http://www.wiso.uni-hamburg.de/bibliothek

Mehr

DATENBANKEN INGENIEURWISSENSCHAFTEN, MATHEMATIK, INFORMATIK &TECHNIK

DATENBANKEN INGENIEURWISSENSCHAFTEN, MATHEMATIK, INFORMATIK &TECHNIK DATENBANKEN INGENIEURWISSENSCHAFTEN, MATHEMATIK, INFORMATIK &TECHNIK DATENBANKEN Ingenieurwissenschaften, Mathematik, Informatik &Technik INHALT Welche Datenbanken gibt es an der Uni Ulm Vorstellung der

Mehr

WIE VIELE SPITZENZEITSCHRIFTEN HAT DAS LAND? ÖSTER- REICHISCHE ZEITSCHRIFTEN IN DEN JOURNAL CITATION RE- PORTS EINE BESTANDSAUFNAHME

WIE VIELE SPITZENZEITSCHRIFTEN HAT DAS LAND? ÖSTER- REICHISCHE ZEITSCHRIFTEN IN DEN JOURNAL CITATION RE- PORTS EINE BESTANDSAUFNAHME WIE VIELE SPITZENZEITSCHRIFTEN HAT DAS LAND? ÖSTER- REICHISCHE ZEITSCHRIFTEN IN DEN JOURNAL CITATION RE- PORTS EINE BESTANDSAUFNAHME von Alexander Fritz, Clara Ginther, Stefan Gmoser, Juan Gorraiz, Regina

Mehr

Footprints through science Using citations to assess the path towards applicability (Arbeitstitel)

Footprints through science Using citations to assess the path towards applicability (Arbeitstitel) Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf WS 2006/07 Datum: 18. August. 2006 Betreuer: Professor Wolfgang G. Stock Autor: Miloš Jovanović M. A. Hahnerberger Str.45 42349 Wuppertal Matr. Nummer: 1407864 Mögliches

Mehr

SCOAP³ Gold Open Access auf breiter Front in der Hochenergiephysik

SCOAP³ Gold Open Access auf breiter Front in der Hochenergiephysik SCOAP³ Gold Open Access auf breiter Front in der Hochenergiephysik Martin Köhler [sic!] Jülich Helmholtz Open Science Workshop FZ Jülich, 29.9.2014 Was ist SCOAP³ > Sponsoring Consortium for Open Access

Mehr

Recherchemethoden und Bewertung

Recherchemethoden und Bewertung Modulkatalog Modulverantwortlich Prof. Dr. F. Setzer Modulart Pflicht Angebotshäufigkeit Sommer Regelbelegung / Empf. Semester 1. Semester Credits (ECTS) 6 Leistungsnachweis Prüfungsleistung Angeboten

Mehr

Erfolgreich recherchieren: Anleitung zum Recherchieren von relevanter und themenbezogener Literatur

Erfolgreich recherchieren: Anleitung zum Recherchieren von relevanter und themenbezogener Literatur Erfolgreich recherchieren: Anleitung zum Recherchieren von relevanter und themenbezogener Literatur Prof. Dr. Thorsten Teichert Universität Hamburg Arbeitsbereich Marketing und Innovation von-melle-park

Mehr

Science Citation Index

Science Citation Index Science Citation Index 2 Inhalt Der Science Citation Index (SCI) ist eine multidisziplinäre Datenbank, die Zeitschriftenliteratur in den Naturwissenschaften nachweist. Es werden 5.300 Zeitschriften aus

Mehr

Publikationsliste. Zeitschriften/Journale. Originalarbeiten

Publikationsliste. Zeitschriften/Journale. Originalarbeiten Publikationsliste Prof. Dr. Bernhard Elsner, MPH Stand: 09.10.2014 IF = Science Citation Impact Factor 2012 * = Diese Publikation resultiert aus der Doktorarbeit. Zeitschriften/Journale Originalarbeiten

Mehr

Arbeiten mit Datenbanken

Arbeiten mit Datenbanken Prof. Dr. Rüdiger Zarnekow TU Berlin, Fakultät VII Kommunikationsmanagement Kommunikationsmanagement Inhalte und Ziele 1. wichtige Hinweise 2. Freie Datenbanken der TU 3. Schlagwortsuche 4. Übung 1 5.

Mehr

Literaturrecherche-Einführungskurs

Literaturrecherche-Einführungskurs Literaturrecherche-Einführungskurs Otto-Diels-Institut Dr. T. Winkler (diese Folien sind online verfügbar) 1 Entwicklung der chemischen Fachliteratur Zahl der Fachzeitschriften in den Naturwissenschaften

Mehr

OPEN ACCESS in der Forschungsförderung und in den Bibliotheken. DI Dr. Ingrid Bauer Bibliothek der TU Wien

OPEN ACCESS in der Forschungsförderung und in den Bibliotheken. DI Dr. Ingrid Bauer Bibliothek der TU Wien OPEN ACCESS in der Forschungsförderung und in den Bibliotheken DI Dr. Ingrid Bauer Bibliothek der TU Wien VORTRAG 1. GRUNDSÄTZLICHES ÜBER DAS PUBLIZIEREN PUBLIKATIONEN - SITUATION AN DER TU WIEN SITUATION

Mehr

2.127 Wissenschaftliche Veröffentlichungen (2013: 1.976)

2.127 Wissenschaftliche Veröffentlichungen (2013: 1.976) 2.127 Wissenschaftliche Veröffentlichungen (2013: 1.976) 94,4 BASISBUDGET (IN MIO. EUR) (2013: 92,5) 96 Stipendienvergaben (2013: 81) 171 FWF-Projekte (2013: 153) 78 48,9 Weitere Budgetmittel (in mio.

Mehr

Habilitationskriterium Impact-Factor Wie evaluieren medizinische Fakultäten wissenschaftliche Leistungen von Habilitanden?

Habilitationskriterium Impact-Factor Wie evaluieren medizinische Fakultäten wissenschaftliche Leistungen von Habilitanden? Habilitationskriterium Impact-Factor Wie evaluieren medizinische Fakultäten wissenschaftliche Leistungen von Habilitanden? Bruno Bauer, Wien Evaluierung Viele medizinische Fakultäten von Universitäten

Mehr

Willkommen. Benutzerhandbuch für die OECD Online-Bibliothek

Willkommen. Benutzerhandbuch für die OECD Online-Bibliothek Willkommen Benutzerhandbuch für die OECD Online-Bibliothek Startseite Sie haben drei Möglichkeiten, zu den Studien und Statistiken der OECD zu gelangen: Klicken Sie oben auf die Kategorie, für die Sie

Mehr

Auswahlprozess für Zeitschriften

Auswahlprozess für Zeitschriften Der Thomson Reuters- Auswahlprozess für Zeitschriften Thomson Reuters ist bestrebt, eine umfassende Auswahl der weltweit wichtigsten und einflussreichsten Zeitschriften anbieten zu können, um den derzeitig

Mehr

Anreizsysteme: Datenpublikation und wissenschaftliche Reputation

Anreizsysteme: Datenpublikation und wissenschaftliche Reputation Anreizsysteme: Datenpublikation und wissenschaftliche Reputation Claudia Oellers, Denis Huschka www.ratswd.de Workshop Forschungsdaten, Arbeitskreis Forschungsdaten der Leibniz- Gemeinschaft am 10. Mai

Mehr

Tutorium 2: Literaturrecherche und das Erstellen von Quellenverzeichnissen in L A TEX

Tutorium 2: Literaturrecherche und das Erstellen von Quellenverzeichnissen in L A TEX Tutorium 2: Literaturrecherche und das Erstellen von Quellenverzeichnissen in L A TEX für die Teilnehmer/innen der Seminare und des Abschlussarbeiten-Kolloquiums der AG-Augustin im Wintersemester 2014/15

Mehr

Der Journal Impact Factor: Aussagekraft, Grenzen und Alternativen in der Forschungsevaluation

Der Journal Impact Factor: Aussagekraft, Grenzen und Alternativen in der Forschungsevaluation Der Journal Impact Factor: Aussagekraft, Grenzen und Alternativen in der Forschungsevaluation Werner Marx, Lutz Bornmann Der Journal Impact Factor ist neben dem h index zum wohl bekanntesten bibliometrischen

Mehr

A) Durchsuchen von Datenbanken im Internet durch Endnote

A) Durchsuchen von Datenbanken im Internet durch Endnote EINLEITUNG/ANWEISUNGEN ZU DIESEM TEXT Wir werden die obere Liste (File/ Edit usw.) benutzen, obwohl die meisten Funktionen auch möglich mit rechtem Mausklick, mit Kombinationen der Tastatur oder mit den

Mehr

Übung Lektürekurs. Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten und der kritische Umgang mit wissenschaftlicher Literatur

Übung Lektürekurs. Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten und der kritische Umgang mit wissenschaftlicher Literatur Übung Lektürekurs Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten und der kritische Umgang mit wissenschaftlicher Literatur Allgemeine Informationen Der Lektürekurs ist eine Übung zur Vorlesung Organisationstheorien

Mehr

Internationale Hochschulrankings Präsenz der TU Wien in internationalen Rankings 2016

Internationale Hochschulrankings Präsenz der TU Wien in internationalen Rankings 2016 F Internationale Hochschulrankings Präsenz der TU Wien in internationalen Rankings 2016 Stand: Oktober 2016 Version 2.0 TUW Ranking Report 2016 (V2.0) Seite 1 Inhalt INHALT HINTERGRUND 3 STELLUNG DER TU

Mehr

VLib-Workshop: Eine Tour durch das System

VLib-Workshop: Eine Tour durch das System VLib-Workshop: Eine Tour durch das System 1) Login-Seite: http://vlib.mpg.de "Login Information" öffnen und die verschiedenen Login-Möglichkeiten erläutern: als eingetragener Nutzer mit Ovid-Kennung: Zugriff

Mehr

european surgery ACA Acta Chirurgica Austriaca Mediadaten 2016 gültig ab 1. Januar 2016 springermedizin.at/mediadaten

european surgery ACA Acta Chirurgica Austriaca Mediadaten 2016 gültig ab 1. Januar 2016 springermedizin.at/mediadaten springermedizin.at/mediadaten Mediadaten 2016 gültig ab 1. Januar 2016 european surgery ACA Acta Chirurgica Austriaca Offizielles Organ der Österreichischen Gesellschaft für Chirurgie Offizielles Organ

Mehr

Netzwerkanalyse: Bibliometrie

Netzwerkanalyse: Bibliometrie Netzwerkanalyse: Bibliometrie Marc Wu und Christopher Vogt Letzte Änderung: 27. Mai 2004 1 Inhaltsverzeichnis 1 Einführung 3 2 Einrückung in den Kontext 3 3 Analyse 4 3.1 Analyse bibliometrischer Netze.................

Mehr

ARND KRÜGER. Ohne impact factor kein Impact der Sportwissenschaft? Forum. 42 dvs-informationen 13 (1998) 1

ARND KRÜGER. Ohne impact factor kein Impact der Sportwissenschaft? Forum. 42 dvs-informationen 13 (1998) 1 ARND KRÜGER Ohne impact factor kein Impact der Sportwissenschaft? Im Vorfeld des 13. Sportwissenschaftlichen Hochschultages in Bayreuth trafen sich unter der Leitung von Gudrun DOLL-TEPPER, der Präsidentin

Mehr

Die Wirkung der Beiträge zur Hochschulforschung in den Zeitschriften, die für das Web of Science ausgewertet werden

Die Wirkung der Beiträge zur Hochschulforschung in den Zeitschriften, die für das Web of Science ausgewertet werden Research Note Die Wirkung der Beiträge zur Hochschulforschung in den Zeitschriften, die für das Web of Science ausgewertet werden Lutz Bornmann Die Beiträge zur Hochschulforschung sind eine wissenschaftliche

Mehr

Wissenschaftliches Arbeiten (184.690)

Wissenschaftliches Arbeiten (184.690) Wissenschaftliches Arbeiten (184.690) Literatursuche Reinhard Pichler und Stefan Woltran Institut für Informationssysteme Arbeitsbereich "Datenbanken und Artificial Intelligence" Sommersemester 2015 Wissenschaftliche

Mehr

Von der Zeitschrift fuè r Elektrochemie zum Journal Physical Chemistry Chemical Physics

Von der Zeitschrift fuè r Elektrochemie zum Journal Physical Chemistry Chemical Physics K. Nothnagel: Von der Zeitschrift für Elektrochemie zum Journal Physical Chemistry Chemical Physics 1735 Von der Zeitschrift fuè r Elektrochemie zum Journal Physical Chemistry Chemical Physics Karlheinz

Mehr

Das ERM-System in der. Forschungszentrums Jülich. 28.11.2011 Ingrid Heinen, Teamleiterin Erwerbung

Das ERM-System in der. Forschungszentrums Jülich. 28.11.2011 Ingrid Heinen, Teamleiterin Erwerbung Das ERM-System in der Zentralbibliothek b e des Forschungszentrums Jülich 28.11.2011 Ingrid Heinen, Teamleiterin Erwerbung Das ForschungszentrumJülich in Zahlen undfakten Gesamt 4767 Projektträgerschaften

Mehr

Summer School in Public Health Policy, Economics and Management

Summer School in Public Health Policy, Economics and Management Jahresbericht SSPH + 2014 Einleitung Der Schwerpunkt der Aktivitäten in der ersten Hälfte des Jahres 2014 lag weiterhin in der Erarbeitung einer nachhaltigen Struktur der SSPH+ für die Zeit nach 2016.

Mehr

Das CHE-Forschungsranking deutscher Universitäten 2007 Psychologie (2007)

Das CHE-Forschungsranking deutscher Universitäten 2007 Psychologie (2007) Das CHE-Forschungsranking deutscher Universitäten 2007 Psychologie (2007) Dr. Sonja Berghoff Dipl.-Soz. Gero Federkeil Dipl.-Kff. Petra Giebisch Dipl.-Psych. Cort-Denis Hachmeister Dr. Mareike Hennings

Mehr

Wissenschaft. Immer stärkere Einbindung der deutschen Wissenschaft in die internationale Community

Wissenschaft. Immer stärkere Einbindung der deutschen Wissenschaft in die internationale Community 15 C 7 den USA beziehen sich vor allem auf die Bereiche Elektrotechnik und Instrumente, die mit der Schweiz auf Instrumente und Chemie, die mit Frankreich auf Chemie. Damit gibt es bevorzugt Kooperationen

Mehr

Das CHE-Forschungsranking deutscher Universitäten 2009 Psychologie (2007)

Das CHE-Forschungsranking deutscher Universitäten 2009 Psychologie (2007) Das CHE-Forschungsranking deutscher Universitäten 2009 Psychologie (2007) Dr. Sonja Berghoff Dipl.-Soz. Gero Federkeil Dipl.-Kff. Petra Giebisch Dipl.-Psych. Cort-Denis Hachmeister Dr. Mareike Hennings

Mehr

Hintergrund. ISI Datenbasis. Ist Stand. Impact Factor. ISI (heute Thomson Scientific)

Hintergrund. ISI Datenbasis. Ist Stand. Impact Factor. ISI (heute Thomson Scientific) Internationale Rankings von Zeitschriften, Institutionen und Wissenschaftlern (ISI) Diana E. Krause Leiterin der Abteilung Organisations, Personal und entwicklung Alpen Adria Universität Klagenfurt Hintergrund

Mehr

Wissenschaftliches Schreiben und Zitieren Daniel Neumann, IAB Abt. Lebensmittelchemie und Toxikologie

Wissenschaftliches Schreiben und Zitieren Daniel Neumann, IAB Abt. Lebensmittelchemie und Toxikologie Wissenschaftliches Schreiben und Zitieren Daniel Neumann, IAB Abt. Lebensmittelchemie und Toxikologie Karlsruher Institut für Technologie, Institut für Angewandte Biowissenschaften, KIT Universität des

Mehr

Zur Sichtbarkeit der Fachzeitschrift Empirische Sonderpädagogik Eine bibliometrische Analyse

Zur Sichtbarkeit der Fachzeitschrift Empirische Sonderpädagogik Eine bibliometrische Analyse Sichtbarkeit der Fachzeitschrift Empirische Sonderpädagogik 365 Empirische Sonderpädagogik, 2014, Nr. 4, S. 365-372 ISSN 1869-4845 (Print) ISSN 1869-4934 (Internet) Zur Sichtbarkeit der Fachzeitschrift

Mehr

Wissenschaftssuchmaschinen

Wissenschaftssuchmaschinen Wissenschaftssuchmaschinen Prof. Dr. Dirk Lewandowski dirk.lewandowski@haw-hamburg.de Vision Eine Datenbank die alle Themenbereiche abdeckt, eine optimale Recherche erlaubt, leicht zu bedienen ist, die

Mehr

Nutzung von Google Scholar für die Literaturrecherche. KIT-Bibliothek Prof. Dr. Michael Mönnich 1

Nutzung von Google Scholar für die Literaturrecherche. KIT-Bibliothek Prof. Dr. Michael Mönnich 1 Nutzung von Google Scholar für die Literaturrecherche KIT-Bibliothek Prof. Dr. Michael Mönnich 1 Nutzung von Google Scholar für die Literaturrecherche KIT-Bibliothek Prof. Dr. Michael Mönnich 2 Überblick

Mehr

Fernleihe im 24h-Bibliotheksbetrieb

Fernleihe im 24h-Bibliotheksbetrieb Fernleihe im 24h-Bibliotheksbetrieb Dipl.-Biol. Diana Tangen, 7.9.2011 KIT-BIBLIOTHEK KIT Universität des Landes Baden-Württemberg und nationales Forschungszentrum in der Helmholz-Gemeinschaft KIT Karlsruher

Mehr

Suchmaschinenoptimierung (SEO)

Suchmaschinenoptimierung (SEO) Suchmaschinenoptimierung (SEO) SOMEXCLOUD Social Media Akademie Marco Schlauri Webrepublic AG 11.06.2014 About Me SEO Consultant Webrepublic AG Agentur für Online Marketing und Digitale Strategie Location:

Mehr

Praktikum Medizinische Recherche Erfahrungen mit einer curricular integrierten Schulungsveranstaltung

Praktikum Medizinische Recherche Erfahrungen mit einer curricular integrierten Schulungsveranstaltung Praktikum Medizinische Recherche Erfahrungen mit einer curricular integrierten Schulungsveranstaltung Christiane Wagner Zentralbibliothek Medizin Leipzig 1. Leipziger POL-Kurs (1) Juni 2004: an der Medizinischen

Mehr

Elektronische Zeitschriften

Elektronische Zeitschriften Universitäts- und Forschungsbibliothek Erfurt/Gotha Elektronische Zeitschriften Inhaltsverzeichnis 1. Was sind elektronische Zeitschriften?... 2 2. Elektronische Zeitschriften im Bestand der Bibliothek...

Mehr

Autoren-Namensidentifikation Konzepte, Anwendungen und Akteure

Autoren-Namensidentifikation Konzepte, Anwendungen und Akteure Autoren-Namensidentifikation Konzepte, Anwendungen und Akteure Lambert Heller 5. Konferenz für Sozial- und Wirtschaftsdaten Ideenworkshop Credit where Credit is due, Wiesbaden, 14.1.2011 Agenda 1. Autoren-Identifikation

Mehr

Medizinische Informationen finden und nutzen Inhalt

Medizinische Informationen finden und nutzen Inhalt Medizinische Informationen finden und nutzen Inhalt 1. Recherche nach E-Books und Büchern... 2 2. Fachinformationsseiten Medizin Einstieg zur Recherche nach E-Journals und in Datenbanken... 3 3. E-Journals

Mehr

Open Access aus Autoren Perspektive:

Open Access aus Autoren Perspektive: 1 Heidemarie Hanekop, SOFI Göttingen Open Access aus Autoren Perspektive: wachsende Bereitschaft von Autoren zu OA-Publikation durch veränderte Such und Rezeptionsmuster der Leser Ergebnisse einer Befragung

Mehr

Praktische Tipps für die wissenschaftliche Arbeit

Praktische Tipps für die wissenschaftliche Arbeit Praktische Tipps für die wissenschaftliche Arbeit Prof. Dr. Helmut Brall-Tuchel Dr. Jürgen Rauter Die wissenschaftliche Arbeit Wissenschaftliche Arbeit Seite 2 Formale Kriterien einer Seminararbeit (/).

Mehr

1) Online Meldung einer Publikation über das LSF-Modul (Standard-Workflow)

1) Online Meldung einer Publikation über das LSF-Modul (Standard-Workflow) Schematische Darstellung der Verbindung zwischen LSF-Modul (HIS/LSF) und Universitätsbibliographie (UB / Abt. IuK / Jörg Simanowski / 15.09.09 / 02.12.2010) 1) Online Meldung einer Publikation über das

Mehr

Bewertungskriterien für Fachzeitschriften aus dem Gebiet der Lasertechnik mit Schwerpunkt auf Bibliometrie

Bewertungskriterien für Fachzeitschriften aus dem Gebiet der Lasertechnik mit Schwerpunkt auf Bibliometrie Bewertungskriterien für Fachzeitschriften aus dem Gebiet der Lasertechnik mit Schwerpunkt auf Bibliometrie D i p l o m a r b e i t im Studiengang Informationsmanagement an der Fachhochschule Hannover vorgelegt

Mehr

Literaturrecherche Thema: Analyse sozialer Netzwerke in wissenschaftlichen Communities. Peter Kraker. Empirische Methoden WS09/10 Prof.

Literaturrecherche Thema: Analyse sozialer Netzwerke in wissenschaftlichen Communities. Peter Kraker. Empirische Methoden WS09/10 Prof. Literaturrecherche Thema: Analyse sozialer Netzwerke in wissenschaftlichen Communities Peter Kraker Empirische Methoden WS09/10 Prof. Schlögl Inhalt Themenfindung Ziele der Recherche Recherchestrategie

Mehr

Einschreibungsformular

Einschreibungsformular 1 European Federation of Oral Surgery Societies EFOSS Berufsverband Deutscher Oralchirurgen - BDO Einschreibungsformular Titel, Vorname, Name Straße Plz, Ort beantragt die Einschreibung für das Prüfungsverfahren

Mehr

Impact: elektronisches Publizieren im Internet- Zeitalter aus bibliothekarischer Sicht

Impact: elektronisches Publizieren im Internet- Zeitalter aus bibliothekarischer Sicht Impact: elektronisches Publizieren im Internet- Zeitalter aus bibliothekarischer Sicht Walther Umstätter Institut für Bibliotheks- und Informationswissenschaft der Humboldt-Universität zu Berlin Der Impact-Faktor

Mehr

Web of Science SM QUICK REFERENCE GUIDE WAS IST DAS WEB OF SCIENCE? General Search

Web of Science SM QUICK REFERENCE GUIDE WAS IST DAS WEB OF SCIENCE? General Search T TMTMTt QUICK REFERENCE GUIDE Web of Science SM WAS IST DAS WEB OF SCIENCE? Indem Sie über 12.000 Konferenzberichte und 148.000 Tagungsprotokolle, die jeden Bereich der Natur-, Sozial und Geisteswissenschaften

Mehr

Fachliteratur: vertrauenswürdig oder unseriös?

Fachliteratur: vertrauenswürdig oder unseriös? Fachliteratur: vertrauenswürdig oder unseriös? Susanne Heinzl, Reutlingen Inhalt 1. Wissenschaft und Werbung 1 2. Wie erkennt man eine seriöse(re) Zeitschrift? 2 2.1 Impact Factor 2 2.2 Abonnementszeitschrift

Mehr

Correlational analysis

Correlational analysis Correlational analysis Students performance on an exam are influenced by multiple factors. Two possible factors are (i) anxiety and (ii) study time. In order to test the effect of these two factors on

Mehr

EINLEITUNG/ANWEISUNGEN ZU DIESEM TEXT

EINLEITUNG/ANWEISUNGEN ZU DIESEM TEXT Autoren: Georgius Tsoussis, Amely Ovelhey EINLEITUNG/ANWEISUNGEN ZU DIESEM TEXT Ziele der Nutzung von EndNote: - Referenzen sammeln und verwalten - Referenzen in ein (Word-)Dokument einfügen (in-text-citation

Mehr

Science Mapping in practice. für die WissenschafterInnen der Universität Wien. Juan Gorraiz, Christian Gumpenberger & Martin Wieland

Science Mapping in practice. für die WissenschafterInnen der Universität Wien. Juan Gorraiz, Christian Gumpenberger & Martin Wieland Science Mapping in practice ein neues bibliometrisches Service für die WissenschafterInnen der Universität Wien Juan Gorraiz, Christian Gumpenberger & Martin Wieland Einführung Bibliometrische und szientometrische

Mehr

Wissenschaftliches Arbeiten (184.690)

Wissenschaftliches Arbeiten (184.690) Wissenschaftliches Arbeiten (184.690) Struktur und Inhalt wissenschaftlicher Arbeiten Reinhard Pichler Stefan Woltran Arbeitsbereich Datenbanken und Artificial Intelligence Institut für Informationssysteme

Mehr

Institut für Psychogerontologie Übersicht über den Zeitschriftenbestand. Stand: September 2014

Institut für Psychogerontologie Übersicht über den Zeitschriftenbestand. Stand: September 2014 Institut für Psychogerontologie Übersicht über den Zeitschriftenbestand Stand: September 2014 1 Abstracts in Social Gerontology Current Literature on Aging 1990 (33) 1999 (42) Age and Ageing The Journal

Mehr

Heureka! UB Info. Elektronische Ressourcen der UB

Heureka! UB Info. Elektronische Ressourcen der UB 13/ März 2003 Heureka! UB Info Elektronische Ressourcen der UB Vielleicht ist es Ihnen schon aufgefallen: Ihr PC öffnet Ihnen das Tor zu einer Bibliothek enormen Ausmaßes. Ein Maus-Klick führt Sie innerhalb

Mehr

Vorlesung Konsumentenverhalten 2015_1 Dr. Hansjörg Gaus

Vorlesung Konsumentenverhalten 2015_1 Dr. Hansjörg Gaus Vorlesung Konsumentenverhalten 2015_1 Dr. Hansjörg Gaus Universität des Saarlandes Centrum für Evaluation (CEval) Vorlesung Konsumentenverhalten Folienskript: Download unter www.tu-chemnitz.de/wirtschaft/bwl2/lehre/downloads.php/skripte

Mehr

APA (American Psychological Association)

APA (American Psychological Association) APA (American Psychological Association) Die Grundlage der nachfolgenden Regeln sind die Richtlinien der American Psychological Association (APA), die für alle natur- und sozialwissenschaftlichen Fächer,

Mehr

Open Access ist machbar!

Open Access ist machbar! Open Access ist machbar! Ein Plädoyer für die Umschichtung der Subskriptionsbudgets Kai Geschuhn, Max Planck Digital Library Open-Access-Tage, 7.-8.September 2015, Zürich Open Access und kein Ende? Budapester

Mehr

Handreichung Zitieren & Autorenangaben

Handreichung Zitieren & Autorenangaben Handreichung Zitieren & Autorenangaben entsprechend den Vorgaben der DGPs (Deutsche Gesellschaft für Psychologie) deutsche Adaption des APA Citation Style Stand: Juni 2016 Technische Universität Braunschweig

Mehr

Hauptbibliothek Literaturverwaltung mit EndNote Basic

Hauptbibliothek Literaturverwaltung mit EndNote Basic Literaturverwaltung mit EndNote Basic Referenzen erfassen, organisieren, formatieren Martina Gosteli Kursziele Referenzen erfassen (Neue Referenz erfassen) Referenzen aus Datenquellen importieren Datenbanken

Mehr

PEER Behavioural Research: Sichtweisen und Aktivitäten von Wissenschaftlern im OA Kontext

PEER Behavioural Research: Sichtweisen und Aktivitäten von Wissenschaftlern im OA Kontext Barbara Bayer Schur, Nds. Staats und Universitätsbibliothek Göttingen Open Access Tage Göttingen 2010 5. Oktober 2010 PEER Behavioural Research: Sichtweisen und Aktivitäten von Wissenschaftlern im OA Kontext

Mehr

Innovationsbeobachtung!

Innovationsbeobachtung! ! Innovationsbeobachtung! Dr. Feiyu Xu Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI)! Das ständige Radar Ein proaktiv handelndes Unternehmen identifiziert Chancen und Gefahren durch künftige

Mehr

Bibliothek. Kurzanleitung für Scopus

Bibliothek. Kurzanleitung für Scopus Bibliothek Kurzanleitung für Scopus Scopus ist eine interdisziplinäre Abstract- und Zitationsdatenbank, in der Forschungsliteratur aus mehr als 16.000 laufenden internationalen Zeitschriften, Patente und

Mehr

Tutorial KITopen. Stand:

Tutorial KITopen.  Stand: KIT-Bibliothek Leiter: Frank Scholze Tutorial KITopen Stand: 23.11.2016 Kontakt: KIT-Bibliothek Team KITopen E-Mail: KITopen@bibliothek.kit.edu Telefon: +49 721 608-46722 Internet: http://www.bibliothek.kit.edu

Mehr

Formalia. I. Aufbau. Formatierung

Formalia. I. Aufbau. Formatierung Formalia I. Aufbau 1. Deckblatt (Muster für Hauptseminare siehe Anhang 1, für Diplomarbeiten siehe Anhang 2) 2. Abstract (englisch oder deutsch) 3. Gliederung (Systematik nach Belieben) 4. evtl. Abkürzungsverzeichnis

Mehr

Die Bibliothek als Publikationsmanager für E-Journals. Dr. Sabine Gehrlein, Universitätsbibliothek Heidelberg

Die Bibliothek als Publikationsmanager für E-Journals. Dr. Sabine Gehrlein, Universitätsbibliothek Heidelberg Die Bibliothek als Publikationsmanager für E-Journals Dr. Sabine Gehrlein, Universitätsbibliothek Heidelberg 103. Deutscher Bibliothekartag, Bremen, 3. 6. Juni 2014 Neues Aufgabenfeld Publikationsmanagement

Mehr

TuE Grundlagen - WS 2010/2011 (46)

TuE Grundlagen - WS 2010/2011 (46) Entwicklungsländer Definition Entwicklungsland? http://de.wikipedia wikipedia.org/wiki/entwicklungsland Entwicklungsländer und Armut? Merkmale von Entwicklungsländern? http://de.wikipedia wikipedia.org/wiki/entwicklungsland#gemeinsame_merkmale_der_

Mehr

Zukunft der Wissenschaftskommunikation

Zukunft der Wissenschaftskommunikation Zukunft der Wissenschaftskommunikation Benötigen Wissenschaftler zukünftig noch Verlage und Buchhändler? Arbeitstagung 2011 der Arbeitsgemeinschaft Wissenschaftlicher Sortiments- und Fachbuchhandlungen

Mehr