DATENTRANSFORMATION MIT MINICOMPUTERN ZUR DEZENTRALEN ANBINDUNG VON MEDIZINISCHEN GERÄTEN! ehealth Summit - Wien, Österreich 2015

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "DATENTRANSFORMATION MIT MINICOMPUTERN ZUR DEZENTRALEN ANBINDUNG VON MEDIZINISCHEN GERÄTEN! ehealth Summit - Wien, Österreich 2015"

Transkript

1 DATENTRANSFORMATION MIT MINICOMPUTERN ZUR DEZENTRALEN ANBINDUNG VON MEDIZINISCHEN GERÄTEN! ehealth Summit - Wien, Österreich 2015 Toni Barthel, Keywan Sohrabi, Ljudmila Mursina, Andreas Weissflog

2 Zentrale Fragestellung Einbindung beliebiger medizinischer Geräte in eine bestehende IT-Infrastruktur. Abb. 1 Problemstellung adäquate Anbindung von medizinischen Geräten an das klinische Netzwerk absolute Interoperabilität ist häufig kein wichtiges Designkriterium sehr viele proprietäre Datenübertragungsprotokolle -> kein erkennbarer Standard HL7 ist der quasi -Standard in der v2.x

3 Stand der Technik Beispiel I proprietär HL7 Telnet Beispiel III Beispiel II Abb. 2

4 Visionen und Ziele proprietär HL7 Bündelung der Eigenschaften von Transformation und Vermittlung Kommunikation via HL7-Standard Entfernung Single-Point-of-Failure Absenkung der Netzwerklast rückwirkende Datenübernahme dezentralisierte Anbindung der medizinischen Geräte Abb. 3

5 Material und Methoden Abb. 4

6 Material und Methoden Abb. 5

7 Material und Methoden Verwendete Technologien Java 1.8, JavaScript, HTML IDE: Eclipse unter Mac OS X XML/XSD via JAXB (Validierung) WebServer / Websockets via Jetty MiniComputer / Microcontroller Raspberry Pi 2, Modell B (4x900MHZ, 1024 MB, 4xUSB, Linux) Odroid C1 Testgerät: modernes, turbinengesteuertes Abb. 5 Beatmungsgerät

8 Implementierung Service-Config new Thread WebServer! FileServer Websocket JSON Stream Device-Config Service-Thread build new request stack :8080 Request load not sended messages Response Request-Stack xxx.hl7 Client Convert to HL7 is HL7-Server available? HL7 message Response-Stack CS / CIS / PDMS Device

9 Implementierung Service-Config Device-Config!!! <service name="hamilton C2"> new Thread Service-Thread build new request stack </service> Request <device configfilepath="configuration/hamilton_c2.xml" delay="1000" hl7storagepath="hl7storage/" intervall="5000" load not sended messages WebServer! FileServer Websocket logfilepath="logfiles/" name="hamilton C2 to HL7"/> JSON Stream <patient caseid="10001" patientid="10" gender="m" name="muster" surname="max"/> :8080 <target host=" " name="hapi-testpanel" port="49667"/> Service-Config Response Request-Stack xxx.hl7 Client Convert to HL7 is HL7-Server available? HL7 message Response-Stack CS / CIS / PDMS Device

10 Implementierung Service-Config new Thread WebServer! FileServer Websocket JSON Stream Device-Config Service-Thread build new request stack :8080 Request load not sended messages Response Request-Stack xxx.hl7 Client Convert to HL7 is HL7-Server available? HL7 message Response-Stack CS / CIS / PDMS Device

11 Implementierung Service-Config Device-Config new Thread Service-Thread <concept id="tidal Volumen"> <request type="byte" identifier="85"/>! WebServer! FileServer Websocket <response format="xxxx." type="number/int" unit= ml"/> </concept> Device-Config JSON Stream Response <concept id="trigger"> build new request stack Request <request type="byte" identifier="104"/> Request-Stack Convert to HL7 load not sended messages <response format="xxxx." type="number/int" unit=""> <value sign="=" number="0" comment="" value="flow Trigger"/> <value sign="=" number="1" comment="" value="p Trigger"/> xxx.hl7 <value sign="=" number="2" comment="" value="off"/> </response> </concept> is HL7-Server available? HL7 message :8080 Client Response-Stack CS / CIS / PDMS Device

12 Implementierung Service-Config new Thread WebServer! FileServer Websocket JSON Stream Device-Config Service-Thread build new request stack :8080 Request load not sended messages Response Request-Stack xxx.hl7 Client Convert to HL7 is HL7-Server available? HL7 message Response-Stack CS / CIS / PDMS Device

13 Implementierung Service-Config new Thread WebServer! FileServer Websocket JSON Stream Device-Config Service-Thread build new request stack :8080 Request load not sended messages Response Request-Stack xxx.hl7 Client [ D] Convert to HL7 is HL7-Server available? HL7 message Request-Config Response-Stack CS / CIS / PDMS Device

14 Implementierung Service-Config new Thread WebServer! FileServer Websocket JSON Stream Device-Config Service-Thread build new request stack :8080 Request load not sended messages Response Request-Stack xxx.hl7 Client Convert to HL7 is HL7-Server available? HL7 message Response-Stack CS / CIS / PDMS Device

15 Implementierung Service-Config new Thread WebServer! FileServer Websocket JSON Stream Device-Config Service-Thread build new request stack :8080 Request load not sended messages Response Request-Stack xxx.hl7 Client Convert to HL7 Response-Stack is HL7-Server available? HL7 message [ E 03 0D] U Response-Config CS / CIS / PDMS Device

16 Implementierung Service-Config new Thread WebServer! FileServer Websocket JSON Stream Device-Config Service-Thread build new request stack :8080 Request load not sended messages Response Request-Stack xxx.hl7 Client Convert to HL7 is HL7-Server available? HL7 message Response-Stack CS / CIS / PDMS Device

17 Implementierung Service-Config Device-Config new Thread Service-Thread build new request stack WebServer! FileServer Websocket JSON Stream :8080 Response Device Request Convert to HL7 load not sended messages MSH ^~\& Hamilton C2 to HL7 Rs232-HL7-Translation ORU^R01 P^not present P 2.6 Request-Stack xxx.hl7! PID Muster^Max M OBR ^Sample # ^.^L O Nicht spezifiziert OBX 1 ST f cmv 10 b/min N F OBX 2 ST f simv 14 b/min N F HL7 message is HL7-Server OBX 3 ST Tidal Volumen 20 ml N F ! available? OBX 4 ST Insp. Time 1 h N F Response-Stack HL7 Client CS / CIS / PDMS

18 Implementierung Service-Config new Thread WebServer! FileServer Websocket JSON Stream Device-Config Service-Thread build new request stack :8080 Request load not sended messages Response Request-Stack xxx.hl7 Client Convert to HL7 is HL7-Server available? HL7 message Response-Stack CS / CIS / PDMS Device

19 Implementierung Service-Config Device-Config new Thread Service-Thread build new request stack WebServer! FileServer Websocket JSON Stream :8080 Request ServiceData-JSON { Request-Stack Response "f cmv" : ["10","b/min"], "f simv" : ["14","b/min"],! "Tidal Volumen" : ["20","ml"],! "Insp. Time" : Convert ["1","h"] to HL7 } load not sended messages { } Response-Stack xxx.hl7 is HL7-Server available? HL7 message Service-JSON Client "service" : "Hamilton C2", "device" : ["/dev/tty.usbserial-a7022uft","9600", "7", "2"], "patient" : ["10001","Muster","Max"] CS / CIS / PDMS Device

20 Implementierung Service-Config new Thread WebServer! FileServer Websocket JSON Stream Device-Config Service-Thread build new request stack :8080 Request load not sended messages Response Request-Stack xxx.hl7 Client Convert to HL7 is HL7-Server available? HL7 message Response-Stack CS / CIS / PDMS Device

21 Ergebnis Abb. 6 Abb. 7

22 Schlussfolgerungen dezentralisierte Anbindung der Kommunikationsgeräte / Gerätestruktur direkte Vermittlung der Pat.-Daten an das zuständige PDMS Patientenzuordnung (z-segment, PID, etc.) Bündelung der Eigenschaften von Transformation und Vermittlung Kommunikation über HL7-Standard Entfernung des Single-Point-of-Failure Senkung der Netzwerklast in Spitzenzeiten Abb. 8 rückwirkende Datenübernahme >72h Datenvorhaltung

23 Schlussfolgerungen dezentralisierte Anbindung der Kommunikationsgeräte / Gerätestruktur direkte Vermittlung der Pat.-Daten an das zuständige PDMS Patientenzuordnung (z-segment, PID, etc.) Bündelung der Eigenschaften von Transformation und Vermittlung Kommunikation über HL7-Standard Entfernung des Single-Point-of-Failure Senkung der Netzwerklast in Spitzenzeiten Abb. 8 rückwirkende Datenübernahme >72h Datenvorhaltung

24 Ausblick Abschließende Entwicklung der Weboberfläche sowie die Anwendung zur Cluster-Administration weitere Praxistests mit der Hardware-Box müssen folgen (Kommunikation mit einem Patientenmonitor) Test an mehreren Geräten zur Spezifikation der Konfigurationsdatei Entwicklung einer allg. gültigen Bibliothek zur Anbindung weiterer medizinische Geräte Verarbeitung der Patienteninformationen mit BarCode-Reader & RFID-Schnittstelle Abb. 9

25 Kooperationspartner

26 HERZLICHEN DANK FÜR IHRE AUFMERKSAMKEIT

27 Fragen?

28 Antworten auf antizipierte Fragen

29 HANDLING IN DER PRAXIS medizinische Geräte im Krankenhaus verfügen häufig über proprietäre Schnittstellen, realisiert via RS232 Anbindung der Geräte erzeugt hohe Kosten, da kein Standard (z.b. HL7) verwendet wird Gerätedaten müssen trotzdem erfasst und dokumentiert werden Gerätehersteller bieten Treiberlösungen an Als proprietärere Software (lateinisch propriē eigentümlich, eigen, ausschließlich ) " wird eine Software bezeichnet, die auf herstellerspezifischen, nicht veröffentlichten Standards basiert.

30 HANDLING IN DER PRAXIS medizinische Geräte im Krankenhaus verfügen häufig über proprietäre Schnittstellen, realisiert via RS232 Dokumentation! erfolgt schriftlich Anbindung der Geräte erzeugt hohe Kosten, da kein Standard (z.b. HL7) verwendet wird Treiberlösungen! werden! nicht genutzt Gerätedaten müssen trotzdem erfasst und dokumentiert werden Gerätehersteller bieten Treiberlösungen an Als proprietärere Software (lateinisch propriē eigentümlich, eigen, ausschließlich ) " wird eine Software bezeichnet, die auf herstellerspezifischen, nicht veröffentlichten Standards basiert.

31 HANDLING IN DER PRAXIS medizinische Geräte im Krankenhaus verfügen häufig über proprietäre Schnittstellen, realisiert via RS232 Dokumentation! erfolgt schriftlich Daten werden in! eine proprietäre! Software geladen Anbindung der Geräte erzeugt hohe Kosten, da kein Standard (z.b. HL7) verwendet wird Treiberlösungen! werden! nicht genutzt zusätzlicher PC am Bett des Patienten Gerätedaten müssen trotzdem erfasst und dokumentiert werden Gerätehersteller bieten Treiberlösungen an Als proprietärere Software (lateinisch propriē eigentümlich, eigen, ausschließlich ) " wird eine Software bezeichnet, die auf herstellerspezifischen, nicht veröffentlichten Standards basiert.

32 Problemstellung IM DETAIL Dezentrale Vernetzung: Vitaldatenmonitoring und PDMS haben jeweils ihr eigenes physikalisches Netzwerk für die horizontale Vernetzung Vitaldatenmonitor und das Beatmungsgerät sind direkt an den PC am Bettplatz angeschlossen PC am Bettplatz hat Zugriff auf Daten aus dem Vitaldatenmonitor, Beatmungsgerät und Labor über das PDMS Grafik aus: R. Röhrig R. Rüth Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH Standort Gießen, BRD Intelligente Telemedizin in der IntensivstationPatientennaher Einsatz von Medizintechnik und IT in der Intensivmedizin Bundesgesundheitsbl - Gesundheitsforsch - Gesundheitsschutz : DOI /s x Online publiziert: 26. Februar 2009 Springer Medizin Verlag 2009

33 Problemstellung IM DETAIL Dezentrale Vernetzung: Vitaldatenmonitoring und PDMS haben jeweils ihr eigenes physikalisches Netzwerk für die horizontale Vernetzung Vitaldatenmonitor und das häufig nur propritäre Schnittstellen & Software-Overload! hohes Sicherheitsrisiko, erhöhter Wartungsaufwand Beatmungsgerät sind direkt an den PC am Bettplatz angeschlossen Gerätekommunikation effizienter gestalten PC am Bettplatz hat Zugriff auf Daten aus dem Vitaldatenmonitor, Beatmungsgerät und Labor über das PDMS Grafik aus: R. Röhrig R. Rüth Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH Standort Gießen, BRD Intelligente Telemedizin in der IntensivstationPatientennaher Einsatz von Medizintechnik und IT in der Intensivmedizin Bundesgesundheitsbl - Gesundheitsforsch - Gesundheitsschutz : DOI /s x Online publiziert: 26. Februar 2009 Springer Medizin Verlag 2009

34 Problemstellung IM DETAIL Dezentrale Vernetzung: Was bedeutet effizienter gestalten? Vitaldatenmonitoring und PDMS unabhängig von Treibern haben jeweils ihr eigenes multifunktional kalibrierbar physikalisches Netzwerk für die gleichzeitige Abfrage mehrere horizontale Vernetzung angebundener Geräte Vitaldatenmonitor und das Datenzuordnung zu Patienten Beatmungsgerät sind direkt an Nutzung offener Standards zur den PC am Bettplatz Kommunikation z.b. HL7 angeschlossen häufig nur propritäre Schnittstellen & Software-Overload! hohes Sicherheitsrisiko, erhöhter Wartungsaufwand Gerätekommunikation effizienter gestalten PC am Bettplatz hat Zugriff auf Konkret: multifunktionale Daten aus dem Vitaldatenmonitor, Übersetzung von Geräte- Beatmungsgerät und Labor über Protokollen zu HL7-Streams das PDMS Grafik aus: R. Röhrig R. Rüth Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH Standort Gießen, BRD Intelligente Telemedizin in der IntensivstationPatientennaher Einsatz von Medizintechnik und IT in der Intensivmedizin Bundesgesundheitsbl - Gesundheitsforsch - Gesundheitsschutz : DOI /s x Online publiziert: 26. Februar 2009 Springer Medizin Verlag 2009

35 PLATTFORM Arduino Yun MIPS32 24K (400 MHz) / ATmega32U4 (16 MHz) 64MB (AR9331) / 2.5KB (ATmega) 10/100 Ethernet Bridge-Adapter (MIPS <-> ATmega) Stromversorgung: microusb Größe: 69 x 53 x 17mm Raspberry Pi B+ Broadcom BCM MHz 512 MB SDRAM 10/100 Ethernet HDMI / Audio MicroSD Stromversorgung: microusb Größe 85 x 56 x 17 mm ODROID C1 ARM Cortex -A5(ARMv7) 1.5Ghz quad core CPUs 1Gbyte DDR3 SDRAM Gigabit Ethernet Micro-HDMI Micro-SD SDR50 / emmc Infrarot ON Board Stromversorgung: DC Größe: 85 x 56 x 17 mm Produktbilder entstammen den entsprechenden Produktbeschreibungen der Hersteller, i.s.d. 51 UrhG 1. Alt.

36 Geräteverbindung Produktbilder entstammen den entsprechenden Produktbeschreibungen der Hersteller, i.s.d. 51 UrhG 1. Alt. Hamilton C2 Gender-Changer Nullmodem-Adapter RS232 Nullmodem-Kabel Kabelverbindung Fotos: Toni Barthel, Aufnahme Raspberry PI B+ RS232 TTL Modul

37 Geräteverbindung Produktbilder entstammen den entsprechenden Produktbeschreibungen der Hersteller, i.s.d. 51 UrhG 1. Alt. Hamilton C2 Gender-Changer Nullmodem-Adapter RS232 Nullmodem-Kabel FTDI USB to RS232 Null Modem Adapter! komfortabler da via USB, nur Gender-Changer nötig Kabelverbindung Fotos: Toni Barthel, Aufnahme Raspberry PI B+ RS232 TTL Modul

38 Stromversorgung Lösung: RS232 Lösung: USB Problem: Stromversorgung Fotos: Toni Barthel, Aufnahme

39 Quellen / Abbildungen Quellen (1) A. Sunyaev, J.M. Leimeister, A. Schweiger, H. Krcmar, Integtrationsarchitektur für das Krankenhaus, IMC Information Management & Consulting, Seiten 28-35, (2) R. Röhrig, R. Rüth, Intelligente Telemedizin in der Intensivstation, Bundesgesundheitsblatt für Gesundheitsforschung und Gesundheitsschutz, Seiten , (3) Moxa UC-7408, UC-7408 Plus, letzter Besuch: (4) Raspberry Pi, Raspberry Pi 2 Model B, letzter Besuch Abbildungen (1) Rückseite des Beamtungsgerätes Hamilton C2, eigene Aufnahme (2) exemplarische Darstellung zur Anbindung medizinischer Geräte in der Praxis, eigene Darstellung (3) exemplarische Darstellung der im Projektentwickelten Hardware-Box, eigene Darstellung (4) erste konzeptionelle Darstellung der Hardware-Box, eigene Darstellung (5) Soft- und Hardwarearchitektur der Hardware-Box, eigene Darstellung (6) Hardware-Box mit ThoraTech-Logo, eigene Aufnahme (7) Hardware-Box mit allen nötigen Kabeln, eigene Aufnahme (8) Raspberry Pi mit Bildschirm, Module RGB-Display-Board-For-Raspberry-Pi-B/ _ html (9) Hardware-Box mit abgehobener Hülle, eigene Aufnahme

EyeCheck Smart Cameras

EyeCheck Smart Cameras EyeCheck Smart Cameras 2 3 EyeCheck 9xx & 1xxx Serie Technische Daten Speicher: DDR RAM 128 MB FLASH 128 MB Schnittstellen: Ethernet (LAN) RS422, RS232 (nicht EC900, EC910, EC1000, EC1010) EtherNet / IP

Mehr

Linux Terminal mit Ethernet und Java. Eine dynamische Plattform für Automatisierungsapplikationen?

Linux Terminal mit Ethernet und Java. Eine dynamische Plattform für Automatisierungsapplikationen? Linux Terminal mit Ethernet und Java. Eine dynamische Plattform für Automatisierungsapplikationen? JULIA SCHILLING SSV EMBEDDED SYSTEMS HEISTERBERGALLEE 72 D-30453 HANNOVER WWW.SSV-EMBEDDED.DE Ethernet

Mehr

Netduino Mikroprozessor für.net Entwickler

Netduino Mikroprozessor für.net Entwickler Netduino Mikroprozessor für.net Entwickler Patrick Herting Softwareentwickler BlueTem Software GmbH Blog E-Mail www.wdev.de pher@live.de Ablaufplan - Theorieteil Was ist der Netduino? Welche Modelle gibt

Mehr

Raspberry Pi. Einführung Pi and More 5 Nico Maas

Raspberry Pi. Einführung Pi and More 5 Nico Maas Raspberry Pi Einführung Pi and More 5 Nico Maas Zur Person Nico Maas IT Systemelektroniker (RZ UNI SB) Praktische Informatik (HTW SB) mail@nico-maas.de www.nico-maas.de @nmaas87 29.05.2014 Nico Maas /

Mehr

Raspberry Pi. Einführung Pi and More 6 Nico Maas

Raspberry Pi. Einführung Pi and More 6 Nico Maas Raspberry Pi Einführung Pi and More 6 Nico Maas Zur Person Nico Maas IT Systemelektroniker (RZ UNI SB) Bachelor of Science (HTW SB) mail@nico-maas.de www.nico-maas.de @nmaas87 28.01.2015 Nico Maas / www.nico-maas.de

Mehr

Embedded Linux gnublin Board Programmieren Sonstiges. Embedded Linux am Beispiel des Gnublin-Boards

Embedded Linux gnublin Board Programmieren Sonstiges. Embedded Linux am Beispiel des Gnublin-Boards Embedded Linux am Beispiel des Gnublin-Boards Was ist Embedded Linux? Wikipedia Als Embedded Linux bezeichnet man ein eingebettetes System mit einem auf dem Linux-Kernel basierenden Betriebssystem. In

Mehr

Windows 7, Windows XP, Windows XP Embedded, Windows 7 Embedded Standard, Linux

Windows 7, Windows XP, Windows XP Embedded, Windows 7 Embedded Standard, Linux pyramid IPB-F330A04 FEATURES Front-IO: 2 x PCIe, 2 x PCI 4x USB 3.0, 2 x USB 2.0 Intel Core i3-3220 120GB SSD 2 x 1GbE LAN Montage: Desktop Abbildung ähnlich / kann Sonderausstattung enthalten Pyramid

Mehr

Audiokommunikation im Computer. Andreas Jäger

Audiokommunikation im Computer. Andreas Jäger Audiokommunikation im Computer Wie kommunizieren die Teile einer DAW miteinander? Host Hardware Host Was gibt es in der Praxis zu beachten? Wo liegen Gefahren? Konkreter: Warum ist ASIO besser als MME?

Mehr

JAEMACOM Berlin. Benjamin Schantze IGEL Technology GmbH

JAEMACOM Berlin. Benjamin Schantze IGEL Technology GmbH JAEMACOM Berlin Benjamin Schantze IGEL Technology GmbH Agenda IGEL Technology GmbH Der Universal Desktop Ansatz IGEL Hardware / Software New UD2 LX MM Preview Q4 2012 / 2013 Universal Management Suite

Mehr

Embedded Touch Panel PC OTP/57V

Embedded Touch Panel PC OTP/57V Embedded Touch Panel PC OTP/57V 19 / 3HE Operator Touch Panel System 5.7 VGA LCD, Touch Screen für X86: Linux / Java oder ARM: Web Applications Beschreibung Kompakter Touch Panel PC für moderne HMI Anwendungen

Mehr

Sensordaten mit SNMP verteilen

Sensordaten mit SNMP verteilen Sensordaten mit SNMP verteilen Axel Wachtler und Ralf Findeisen Chemnitzer Linux Tage 17.03.2013 Einleitung Systembeschreibung Was ist SNMP? Implementierung Demo Ausblick Systemüberblick Sensor- und Gatewayknoten

Mehr

Network Video Tuner NVT-1212. Datenblatt

Network Video Tuner NVT-1212. Datenblatt Network Video Tuner NVT-1212 Datenblatt Seite 2/5 NVT-1212 Network Video Tuner Der jusst NVT-1212 integriert RTSP/UDP Streaming für kleine Netzwerke in einem vollständig via Netzwerk steuerbaren DVB Tuner.

Mehr

Embedded Software Engeneering mit dem Raspberry Pi

Embedded Software Engeneering mit dem Raspberry Pi Embedded Software Engeneering mit dem Raspberry Pi Übersicht Rasperry Pi Betriebssystem Hardware ARM Μ-Controller vs. Μ-Prozessor vs. SoC Embedded Software Engineering vs. Software Engineering Fazit Raspberry

Mehr

ORGA 6000 in Terminalserver Umgebung

ORGA 6000 in Terminalserver Umgebung ORGA 6000 in Terminalserver Umgebung Sie möchten das ORGA 6000 in einer Windows (Terminal) Server Umgebung betreiben. Wie gehen Sie dazu am besten vor? Sie haben drei Möglichkeiten das ORGA 6000 in einer

Mehr

Systemanforderungen Verlage & Akzidenzdruck

Systemanforderungen Verlage & Akzidenzdruck OneVision Software AG Inhalt Asura 9.5, Asura Pro 9.5, Garda 5.0...2 PlugBALANCEin 6.5, PlugCROPin 6.5, PlugFITin 6.5, PlugRECOMPOSEin 6.5, PlugSPOTin 6.5,...2 PlugTEXTin 6.5, PlugINKSAVEin 6.5, PlugWEBin

Mehr

Arduino. Die gesteuerte Open Design Revolution. UserCon 2012 15. Januar 2012, MfK /AXL für Hackerspace FFM

Arduino. Die gesteuerte Open Design Revolution. UserCon 2012 15. Januar 2012, MfK /AXL für Hackerspace FFM 1 Arduino Die gesteuerte Open Design Revolution UserCon 2012 15. Januar 2012, MfK /AXL für Hackerspace FFM Illustration mit Genehmigung von JamesProvost.com Übersicht 2 Idee und Motivation Was ist ein

Mehr

Systemanforderungen Verlage & Akzidenzdruck

Systemanforderungen Verlage & Akzidenzdruck OneVision Software AG Inhalt Asura 10, Asura Pro 10, Garda 10...2 PlugBALANCEin 10, PlugCROPin 10, PlugFITin 10, PlugRECOMPOSEin10, PlugSPOTin 10,...2 PlugTEXTin 10, PlugINKSAVEin 10, PlugWEBin 10...2

Mehr

Systemanforderungen Verlage & Akzidenzdruck

Systemanforderungen Verlage & Akzidenzdruck OneVision Software AG Inhalt Asura 9.6, Asura Pro 9.6, Garda 5.6...2 PlugBALANCEin 6.6, PlugCROPin 6.6, PlugFITin 6.6, PlugRECOMPOSEin 6.6, PlugSPOTin 6.6,...2 PlugTEXTin 6.6, PlugINKSAVEin 6.6, PlugWEBin

Mehr

RACK4-ATX-Q77. Features

RACK4-ATX-Q77. Features Produktinformation RACK4-ATX-Q77 Industriestraße 2 47638 Straelen Telefon: 0 28 34-77 93 0-0 Telefax: 0 28 34-77 93 0-49 E-Mail: Web: vertrieb@abeco.de www.abeco.de Features CPU Intel Core? i7-2600, 3.48GHz

Mehr

Wandeinbau-Set für Windows CE und exp basierte Web-Panels

Wandeinbau-Set für Windows CE und exp basierte Web-Panels Datenblatt www.sbc-support.com Wandeinbau-Set für Windows CE und exp basierte Web-Panels Vorkonfiguriert und einsatzbereit für Web-Visualisierungen, optimiert für Saia PCD Steuerungen 10 /12 /15 Farb-TFT-Display

Mehr

Embedded Linux, OpenWRT

Embedded Linux, OpenWRT Embedded Linux, OpenWRT von Tim Keller EBV Spezialbetriebssysteme 1 Pro und Contra Embedded Linux Pro fehlende (oder bei fertigen Distributionen geringere) Lizenz- und Laufzeitgebühren Zugang zum Quellcode(gut

Mehr

Mark Fink at. VHS Augsburg 2014. Erste Schritte mit dem Raspberry PI. mark@mark-fink.de

Mark Fink at. VHS Augsburg 2014. Erste Schritte mit dem Raspberry PI. mark@mark-fink.de Mark Fink at VHS Augsburg 2014 mark@mark-fink.de Mark Fink Testautomation & PerformanceEngineering Finance, Telco, Logistic Mark Fink Webmaster for Media-Site Open-Source @ Github Robotics Mein aktuelles

Mehr

Systemanforderungen Verlage & Akzidenzdruck

Systemanforderungen Verlage & Akzidenzdruck OneVision Software AG Inhalt Asura 10.2, Asura Pro 10.2,Garda 10.2...2 PlugBALANCEin 10.2, PlugCROPin 10.2, PlugFITin 10.2, PlugRECOMPOSEin 10.2, PlugSPOTin 10.2,...2 PlugTEXTin 10.2, PlugINKSAVEin 10.2,

Mehr

3D-Druckserver mit 32-Bit Arm Prozessoren realisiert mit UDOO Quad und RADDS v1.1

3D-Druckserver mit 32-Bit Arm Prozessoren realisiert mit UDOO Quad und RADDS v1.1 3D-Druckserver mit 32-Bit Arm Prozessoren realisiert mit UDOO Quad und RADDS v1.1 FabCon 3.D Angelo Malaguarnera 17. Mai 2014 Inhaltsangabe Inhaltsangabe Ziel: Schnell und genaues Drucken Ein wenig Theorie,

Mehr

Peppercon eric express. Herzlich Willkommen zur Online-Schulung von Thomas-Krenn Serverversand. Unser Thema heute:

Peppercon eric express. Herzlich Willkommen zur Online-Schulung von Thomas-Krenn Serverversand. Unser Thema heute: Herzlich Willkommen zur Online-Schulung von Thomas-Krenn Serverversand Unser Thema heute: Peppercon - Remote Management PCI Karte - Ihr Referent: Michael Hänel (technical purchase and seller) Ihr technischer

Mehr

Softwaregestütztes Einwilligungsmanagement

Softwaregestütztes Einwilligungsmanagement Softwaregestütztes Einwilligungsmanagement Vom Konzept zum Prototyp Berlin, 24. März 2010 Markus BIRKLE, Oliver Heinze, Lennart Köster, Björn Bergh Sektion Medizinische Informationssysteme Agenda Begriffsbestimmung

Mehr

SCAN-unterstützter Übergang von Papierdokumenten zu klinischen IT-Prozessen

SCAN-unterstützter Übergang von Papierdokumenten zu klinischen IT-Prozessen Würzburger Archivtage 2005 SCAN-unterstützter Übergang von Papierdokumenten zu klinischen IT-Prozessen Wolfgang Gleiniger Geschäftsbereich Informationstechnologie Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf

Mehr

Datenblatt. RangeMax Wireless-N Gigabit Router mit USB Port WNR3500L. Open Source Router, Community und Entwicklungspartner-Programm

Datenblatt. RangeMax Wireless-N Gigabit Router mit USB Port WNR3500L. Open Source Router, Community und Entwicklungspartner-Programm RangeMax Wireless-N Gigabit Router mit USB Port Datenblatt Gigabit-Switching mit Wireless-N - eine schnellere Netzwerk-Performance Wireless-N-Technologie für höhere Wireless-Geschwindigkeiten und eine

Mehr

ABB i-bus KNX. Kleiner Rechner mit grosser Leistung Eisbär KNX SE 1.1. Gebäude Systemtechnik. Verkaufsinformation

ABB i-bus KNX. Kleiner Rechner mit grosser Leistung Eisbär KNX SE 1.1. Gebäude Systemtechnik. Verkaufsinformation Verkaufsinformation ABB i-bus KNX Kleiner Rechner mit grosser Leistung Eisbär KNX SE 1.1 Gebäude Systemtechnik Produkt Der EisBär KNX SE Der EisBär KNX SE ist eine moderne und kostengünstige Lösung zur

Mehr

STOFF- IDENT. System DAIOS. Workshop: STOFF-IDENT & openmasp 18. / 19.04.2013 Freising. marco.luthardt@hswt.de

STOFF- IDENT. System DAIOS. Workshop: STOFF-IDENT & openmasp 18. / 19.04.2013 Freising. marco.luthardt@hswt.de STOFF- IDENT System DAIOS Workshop: STOFF-IDENT & openmasp 18. / 19.04.2013 Freising marco.luthardt@hswt.de Überblick 1. Plattform - Vorschau 2. openmasp (OM) 3. STOFF-IDENT(SI) 4. Plattform - Fazit Folie

Mehr

Back To Hack: Raspi & Friends: Ein Besuch im ARM-Zoo

Back To Hack: Raspi & Friends: Ein Besuch im ARM-Zoo Back To Hack: Raspi & Friends: Ein Besuch im ARM-Zoo Axel Attraktor e.v. 4. Juni 2013 Axel (Attraktor e.v.) Back To Hack 4. Juni 2013 1 / 33 Fing mit dem Raspberry Pi alles an? Anfang 2012 wird der Raspberry

Mehr

Miniaturisierter Sensorknoten mit BLE Gateway für das IoT. Ein Projekt des I3S der Berner Fachhochschule

Miniaturisierter Sensorknoten mit BLE Gateway für das IoT. Ein Projekt des I3S der Berner Fachhochschule Miniaturisierter Sensorknoten mit BLE Gateway für das IoT Ein Projekt des I3S der Berner Fachhochschule Berner Institut Fachhochschule für Intelligente Haute Industrielle école spécialisée Systeme (I3S)

Mehr

Datenblatt: TERRA PC-GAMER 6250 1.279,00. Gaming-PC mit 120GB SSD + NVIDIA GTX 970 Grafik. Zusätzliche Artikelbilder IT. MADE IN GERMANY. 14.07.

Datenblatt: TERRA PC-GAMER 6250 1.279,00. Gaming-PC mit 120GB SSD + NVIDIA GTX 970 Grafik. Zusätzliche Artikelbilder IT. MADE IN GERMANY. 14.07. Datenblatt: TERRA PC-GAMER 6250 Gaming-PC mit 120GB SSD + NVIDIA GTX 970 Grafik Das GAMING ERLEBNIS für die Freizeit. Der TERRA Gamer-PC mit Intel Core Prozessor der 4. Generation und NVIDIA GeForce GTX

Mehr

INNOVO Industrial. Appliance. INNOVO IAP // Datenblatt

INNOVO Industrial. Appliance. INNOVO IAP // Datenblatt INNOVO Industrial Appliance INNOVO IAP // Datenblatt Vermessung 1. USB 2.0 8. Spannungsversorgung 12 36Volt DC 2. DVI-I Anschluss 9. Spannungsversorgung DC 24 Volt (Filter) 3. 1x Sub-D9 (male) 4. USB 2.0

Mehr

Raspberry Pi & Co. FTKL-Tagung 2013 DI Edgar Neukirchner

Raspberry Pi & Co. FTKL-Tagung 2013 DI Edgar Neukirchner Raspberry Pi & Co 1 Die Konkurrenten Raspberry Pi Beaglebone Black Ricomagic MK802 II Prozessor 700 MHz ARM1176JZFS (ARMv6) + Videocore 1GHz TI Sitara AM3359 ARM Cortex A8 (ARMv7) CPU 1GHz Cortex-A8 (ARMv7)

Mehr

Versuch 3: Routing und Firewall

Versuch 3: Routing und Firewall Versuch 3: Routing und Firewall Ziel Konfiguration eines Linux-basierten Routers/Firewall zum Routen eines privaten bzw. eines öffentlichen Subnetzes und zur Absicherung bestimmter Dienste des Subnetzes.

Mehr

ORU Inbound. HL7 ORU Schnittstellen-Spezifikation. 2015synedrainformationtechnologies Homepage:www.synedra.com

ORU Inbound. HL7 ORU Schnittstellen-Spezifikation. 2015synedrainformationtechnologies Homepage:www.synedra.com ORU Inbound HL7 ORU Schnittstellen-Spezifikation 2015synedrainformationtechnologies Homepage:www.synedra.com synedraaimversion15odysseus Inhaltsverzeichnis Einleitung... 1 1.Dokumenten-undVersionenhistorie...

Mehr

i-tec USB 3.0 Gigabit Ethernet Adapter Gebrauchsanweisung

i-tec USB 3.0 Gigabit Ethernet Adapter Gebrauchsanweisung i-tec USB 3.0 Gigabit Ethernet Adapter Gebrauchsanweisung EINLEITUNG Der i-tec USB 3.0 Gigabit Ethernet Adapter bietet dem Benutzercomputer den Zugang ins 10/100/1000 Mbps Netz mit Hilfe von USB Port.

Mehr

Datenblatt: TERRA PC-GAMER 6250. Zusätzliche Artikelbilder IT. MADE IN GERMANY.

Datenblatt: TERRA PC-GAMER 6250. Zusätzliche Artikelbilder IT. MADE IN GERMANY. Datenblatt: TERRA PC-GAMER 6250 Jetzt mit dem neuen Windows 10: Das GAMING Erlebnis für die Freizeit. Der TERRA Gamer-PC mit Intel Core Prozessor der 4. Generation und NVIDIA GeForce GTX 970 Grafik. Mit

Mehr

INNOVO VARIO. INNOVO VARIO // Datenblatt

INNOVO VARIO. INNOVO VARIO // Datenblatt INNOVO VARIO INNOVO VARIO // Datenblatt Vermessung 1. USB 2.0 8. Spannungsversorgung DC 24 Volt (Filter) 2. DVI-I Anschluss 9. Spannungsversorgung 12 36Volt DC 3. Sub-D9 (male) 4. USB 2.0 5. Gigabit Ethernet

Mehr

DigtaSoft Systemanforderungen

DigtaSoft Systemanforderungen DigtaSoft Systemanforderungen Inhaltsverzeichnis Systemanforderungen...3 Unterstützte Digta Hardware...5 Windows & Linux Support...6 Unterstützte Linux Thin Clients...8 Igel, Germany....8 ThinStation,

Mehr

Leihmaterialien des FSR Informatik der Technische Universität Dresden

Leihmaterialien des FSR Informatik der Technische Universität Dresden Leihmaterialien des FSR Informatik der Technische Universität Dresden 29. Januar 2015 Inhaltsverzeichnis 1 Elektronische Geräte 2 1.1 Gigabit-Switch.............................................. 2 1.2

Mehr

Kernel Programmierung unter Linux. Programmierung von Kernelmodulen. Referent Klaus Ruhwinkel

Kernel Programmierung unter Linux. Programmierung von Kernelmodulen. Referent Klaus Ruhwinkel Kernel Programmierung unter Linux Programmierung von Kernelmodulen Referent Klaus Ruhwinkel Das Betriebssystem Aufbau des Betriebssystem: Es besteht aus den Betriebssystemkern und den sonstigen Betriebssystemkomponenten

Mehr

ORU Outbound. HL7 ORU Schnittstellen-Spezifikation. 2015synedrainformationtechnologies Homepage:www.synedra.com

ORU Outbound. HL7 ORU Schnittstellen-Spezifikation. 2015synedrainformationtechnologies Homepage:www.synedra.com ORU Outbound HL7 ORU Schnittstellen-Spezifikation 2015synedrainformationtechnologies Homepage:www.synedra.com synedraaimversion15odysseus Inhaltsverzeichnis Einleitung... 1 1.Dokumenten-undVersionenhistorie...

Mehr

Plattformen mobiler Endgeräte Windows Phone, ios, Android

Plattformen mobiler Endgeräte Windows Phone, ios, Android Plattformen mobiler Endgeräte Windows Phone, ios, Android 13.12.2012 Inhaltsverzeichnis 1. Einführung 2. Ecosystem Smartphone OS 3. Mobile Software Platform 4. Android App Entwicklung 5. Zusammenfassung

Mehr

FULL-HD-1080P VIDEO und PC-(1920x1200@60Hz-) Digital Signage Broadcaster IP mit USB, RS-232, IR, Remote On/Off Option RS-232 OPTION Multicast und Unicast GIGABIT ETHERNET IP-TECHNOLOGIE PLUG-AND-PLAY-FÄHIG

Mehr

Projekte: 12/2012-01/2013: Konverter für die Diamant Software Branche:

Projekte: 12/2012-01/2013: Konverter für die Diamant Software Branche: Projekte: 03/2014-07/2014: Aktoren-System Konzeption und Entwicklung eines Aktoren-Systema zur nebenläufigen Verarbeitung innerhalb von Anwendungen. ROOTS Technik: Aktoren, Java, OSGi, Eclipse 01/2014-02/2014:

Mehr

Service Virtualisierung

Service Virtualisierung Service Virtualisierung So bekommen Sie Ihre Testumgebung in den Griff! Thomas Bucsics ANECON Software Design und Beratung G.m.b.H. Alser Str. 4/Hof 1 A-1090 Wien Tel.: +43 1 409 58 90 www.anecon.com office@anecon.com

Mehr

Spectra-Panel IW 0840 V.1

Spectra-Panel IW 0840 V.1 Einführung IW 0840 ist ein komplett ausgestatteter Panel- PC, der keine Wünsche offen lässt. Der Panel ist mit einem projektiv kapazitiven Touch ausgestattet, was eine rahmenlose Bauart erlaubt. Somit

Mehr

Übersicht geschlossene Bauform im Alugehäuse, Schutzart IP65, integrierte seitliche Griffleisten

Übersicht geschlossene Bauform im Alugehäuse, Schutzart IP65, integrierte seitliche Griffleisten IDS819-SL4000 Industrie PC / Display Übersicht geschlossene Bauform im Alugehäuse, Schutzart IP65, integrierte seitliche Griffleisten verschiedene PC Leistungsklassen Dual Core Atom / Core i5 lüfterloses

Mehr

1. 2. 3. Überblick. Laufzeitumgebung Datenübertragung Backend Server. IT Zielsystem Frontend Enterprise Systeme, Smartphone App, Webservice.

1. 2. 3. Überblick. Laufzeitumgebung Datenübertragung Backend Server. IT Zielsystem Frontend Enterprise Systeme, Smartphone App, Webservice. Funktionsprinzip Laufzeitumgebung Datenübertragung Backend Server SPI, I 2 C, UART, GPIO Datenaustausch via Mobilfunk, LAN, Funk Datenaustausch via Server Schnittstelle Geräte IT Zielsystem Frontend Enterprise

Mehr

Integrating Architecture

Integrating Architecture Integrating Architecture Apps for the Enterprise Ein einheitliches Modulsystem für verteilte Unternehmensanwendungen Vorstellung und Einführung Ein beliebiger Zeitpunkt in einem beliebigen Unternehmen

Mehr

Situativer Widerspruch für ELGA in HL7 V2.x: Spezifizierung des CON-Segments

Situativer Widerspruch für ELGA in HL7 V2.x: Spezifizierung des CON-Segments 1 2 Situativer Widerspruch für ELGA in HL7 V2.x: Spezifizierung des CON-Segments 3 4 5 6 Version: Standard des Technischen Komitees der HL7 Austria - Version 1.0 Datum: 13.04.2015 Dokument OID: 2.16.840.1.113883.2.16.1.2.1.20150413.3

Mehr

Flexibler Thin Client für endlose Möglichkeiten

Flexibler Thin Client für endlose Möglichkeiten Flexibler Thin Client für endlose Möglichkeiten SC-T45 Thin Client: Leistung und Flexibilität Unternehmen. Irrtümer und technische Änderungen vorbehalten. Auswahl, Angebote und Programme sowie Produktabbildungen

Mehr

Hardware «Jinn» mit Doppel-Servos parallel bewegt.

Hardware «Jinn» mit Doppel-Servos parallel bewegt. Hardware «Jinn» Höhe: 1060 mm Breite: 320 mm Gewicht: ca. 5.3 Kg Freiheitsgrade: 22 Tragkraft der Arme: ca. 200 g Akku: LiFe 2S 4.0 Ah 6.6 Volt Akku-Betriebsdauer: ca. 0,5 Std. Ein kleines Akkuladegerät

Mehr

Der Raspberry Pi als Mediacenter

Der Raspberry Pi als Mediacenter Der Raspberry Pi als Mediacenter Autor: M. Völkl Städtische Berufsschule für Informationstechnik Der Raspberry Pi als Mediacenter Handlungssituation Sie sind Azubi der Firma SMART IT. Ihr Chef hat im Empfangsbereich

Mehr

SIMATIC S7-modular Embedded Controller

SIMATIC S7-modular Embedded Controller SIMATIC S7-modular Embedded Controller Leistungsfähiger Controller für Embedded Automation Jan Latzko Siemens AG Sector Industry IA AS FA PS4 Produktmanager SIMATIC S7-modular Embedded Controller Summar

Mehr

Kundenspezifisches Baseboard-Design und Serienfertigung mit Ka-Ro

Kundenspezifisches Baseboard-Design und Serienfertigung mit Ka-Ro Kundenspezifisches Baseboard-Design und Serienfertigung mit Ka-Ro Vorwort Re-Design oder Neuentwicklung: hochwertig und effizient mit GLYN/Ka-Ro. Computer-on-Module (COM) sind in nahezu allen Applikationen

Mehr

SOLUCON GATEWAY WLAN. Artikel-Nr.: 01105505 PRODUKTEIGENSCHAFTEN TECHNISCHE EIGENSCHAFTEN LOGISTISCHE EIGENSCHAFTEN

SOLUCON GATEWAY WLAN. Artikel-Nr.: 01105505 PRODUKTEIGENSCHAFTEN TECHNISCHE EIGENSCHAFTEN LOGISTISCHE EIGENSCHAFTEN SOLUCON GATEWAY WLAN Artikel-Nr.: 01105505 Gateway zur verschlüsselten Kommunikation der per Funk verbundenen -Hardware mit der SOLUCON Plattform über eine kabellose Internetverbindung. Stellt die sichere

Mehr

Integrating Architecture Apps for the Enterprise

Integrating Architecture Apps for the Enterprise Integrating Architecture Apps for the Enterprise Ein einheitliches Modulsystem für verteilte Unternehmensanwendungen Motivation und Grundkonzept Inhalt Problem Ursache Herausforderung Grundgedanke Architektur

Mehr

XT - NANO - XXL XT-NANO-XXL

XT - NANO - XXL XT-NANO-XXL XT - NANO - XXL MADE IN GERMANY XT-NANO-XXL Mit seinen extrem geringen Ausmaßen von nur 20 x 34 mm ist das neue XT-NANO XXL Modul besonders gut geeignet, auch in sehr kleine Endgräte integriert zu werden.

Mehr

IuK-Projekt. Angebote betreut von Prof. Dr. Felderhoff

IuK-Projekt. Angebote betreut von Prof. Dr. Felderhoff IuK-Projekt Angebote betreut von Prof. Dr. Felderhoff Institut für Informationstechnik (IfIT) 1 Schwerpunkte Prof. Dr. Felderhoff Institut für Informationstechnik Audioverarbeitung Bildverarbeitung Medizintechnik

Mehr

USB Anschluss Microsoft Windows, Linux, Mac OS X mindestens 380MB freien Speicher Unterstützte Clients: PC, Mac, Android und ios basierende Geräte

USB Anschluss Microsoft Windows, Linux, Mac OS X mindestens 380MB freien Speicher Unterstützte Clients: PC, Mac, Android und ios basierende Geräte Inhalt: Installation für das Smarx OS Protection Kit Überblick zu den Funktionen des Smarx OS Control Centers Testen der Lizenzierungsoptionen ohne angeschlossene CRYPTO-BOX - Feature Enabled Simulated

Mehr

1.549,- Terra Mobile Industry 1580 extrem robustes 15 Notebook mit serieller Schnittstelle

1.549,- Terra Mobile Industry 1580 extrem robustes 15 Notebook mit serieller Schnittstelle Terra Mobile Industry 1580 extrem robustes 15 Notebook mit serieller Schnittstelle Das Magnesiumgehäuse des MOBILE INDUSTRY 1580 bietet auch bei robusteren Einsätzen, wie sie beispielsweise im technischen

Mehr

Produkte und Preise TERRA PC

Produkte und Preise TERRA PC Gehäuse - Formfaktor Micro-Format Micro-Format Micro-Format Micro-Format Midi Tower Midi Tower Midi Tower Midi Tower Art# 1009446 1009476 1009466 1009468 CH1009471 CH1009425 CH1009424 CH1009411 Bezeichnung

Mehr

Data Logging Device Server Anwendungen

Data Logging Device Server Anwendungen Data Logging Device Server Anwendungen Ob Sensoren, Maschinen, Barcode oder RFID Lesegeräte, Waagen oder Anlagen aller Art mit unserer Familie konfigurierbarer Datenlogger bieten wir innovative Lösungen,

Mehr

Berater-Profil 3415. Software Engineer Java

Berater-Profil 3415. Software Engineer Java Berater-Profil 3415 Software Engineer Java Erfahrung in: - OOD/OOP - Behebung Stabilitätsprobleme bei Java/J2EE- Applikationen - extreme programming - Client/Server-Systeme Ausbildung Diplom Informatiker

Mehr

Datenblatt: TERRA PC-GAMER 6250 1.369,00. Gaming-PC mit 240GB SSD + NVIDIA GTX 970 Grafik. Zusätzliche Artikelbilder IT. MADE IN GERMANY. 13.09.

Datenblatt: TERRA PC-GAMER 6250 1.369,00. Gaming-PC mit 240GB SSD + NVIDIA GTX 970 Grafik. Zusätzliche Artikelbilder IT. MADE IN GERMANY. 13.09. Datenblatt: TERRA PC-GAMER 6250 Gaming-PC mit 240GB SSD + NVIDIA GTX 970 Grafik Jetzt mit dem neuen Windows 10: Das GAMING Erlebnis für die Freizeit. Der TERRA Gamer-PC mit Intel Core Prozessor der 4.

Mehr

Datenblatt: TERRA PC-GAMER 6250. Gaming-PC mit 120GB SSD + NVIDIA GTX 970 Grafik. Zusätzliche Artikelbilder IT. MADE IN GERMANY. 11.03.

Datenblatt: TERRA PC-GAMER 6250. Gaming-PC mit 120GB SSD + NVIDIA GTX 970 Grafik. Zusätzliche Artikelbilder IT. MADE IN GERMANY. 11.03. Datenblatt: TERRA PC-GAMER 6250 Gaming-PC mit 120GB SSD + NVIDIA GTX 970 Grafik Das GAMING ERLEBNIS für die Freizeit. Der TERRA Gamer-PC mit Intel Core Prozessor der 4. Generation und NVIDIA GeForce GTX

Mehr

Institut für Technische Informatik, Professur für VLSI-Entwurfssysteme, Diagnostik und Architektur. PCI Express. Dirk Wischeropp. Dresden, 07.06.

Institut für Technische Informatik, Professur für VLSI-Entwurfssysteme, Diagnostik und Architektur. PCI Express. Dirk Wischeropp. Dresden, 07.06. Institut für Technische Informatik, Professur für VLSI-Entwurfssysteme, Diagnostik und Architektur PCI Express Dirk Wischeropp Dresden, 07.06.2011 Gliederung 1 Einleitung 2 Architektur 3 Layering 4 Zusammenfassung

Mehr

SAP NetWeaver Gateway. Connectivity@SNAP 2013

SAP NetWeaver Gateway. Connectivity@SNAP 2013 SAP NetWeaver Gateway Connectivity@SNAP 2013 Neue Wege im Unternehmen Neue Geräte und Usererfahrungen Technische Innovationen in Unternehmen Wachsende Gemeinschaft an Entwicklern Ausdehnung der Geschäftsdaten

Mehr

Anwendung Rechnernetze. 7.Semester INF - WS 2005/2006 Vorstellung der Projekte (Prof. Dr. Uwe Heuert)

Anwendung Rechnernetze. 7.Semester INF - WS 2005/2006 Vorstellung der Projekte (Prof. Dr. Uwe Heuert) Anwendung Rechnernetze 7.Semester INF - WS 2005/2006 Vorstellung der Projekte (Prof. Dr. Uwe Heuert) Übersicht Schwerpunkte Netzwerk Microsoft.NET Dienste und Enterprise Computing Sicherheit Praktikum

Mehr

Tablet PC TP7-1000. Deutsch

Tablet PC TP7-1000. Deutsch Tablet PC TP7-1000 Deutsch Bildschirm: 7 Zoll, G + G kapazitives 5 Point Touchscreen Bedienmethode: Tasten + Touchscreen Gehäuse: hochwertiger Kunststoff Auflösung: 800 x 480 Pixel Chipsatz: Boxchip A13,

Mehr

Sparen Sie mit der Nummer 1*

Sparen Sie mit der Nummer 1* Sparen Sie mit der Nummer 1* HP SMB VMware Bundle 8.1 Bestehend aus 1 HP VMware Entry Tower: ML350 und VMware Essentials. HP ProLiant ML350 G6 2 x Intel Xeon E5620 Quad Core 2.40GHz CPUs 6 x 2GB RDIMM

Mehr

Die besten Eigenschaften des ChildPad im Überblick

Die besten Eigenschaften des ChildPad im Überblick ARCHOS präsentiert ein neues, spezielles Kinder-Tablet mit 8 Zoll (20,32 cm) großem Display. Das neue ARCHOS 80 ChildPad basiert auf Android 4.1 Jelly bean und bietet Zugriff auf die besten Apps für Kinder.

Mehr

Embedded Webserver. Einleitung. Jürgen Pauritsch und Stefan Thonhofer

Embedded Webserver. Einleitung. Jürgen Pauritsch und Stefan Thonhofer Jürgen Pauritsch und Stefan Thonhofer Embedded Webserver Einleitung Ziel unseres Projekts war es, einen Webserver auf einer einzigen Platine ( Embedded system, System on a chip ) aufzusetzen. Der Vorteil

Mehr

GMM WLAN-Transmitter

GMM WLAN-Transmitter Inhaltsverzeichnis 1. Produktbeschreibung... 2 2. Konfiguration... 2 Verbindung... 2 Konfiguration der Baudrate... 2 Access Point... 3 3. Datenübertragung... 3 4. Technische Daten... 4 Kontakt... 5 1 1.

Mehr

USB 3.0 Produkte. Gruppe 1. Unser Weg ist Ihr Ziel. Der Spezialist für ADD-On Produkte. Tel. +41 44 8217818 Fax +41 44 8217820. Fax +49 6171 975697

USB 3.0 Produkte. Gruppe 1. Unser Weg ist Ihr Ziel. Der Spezialist für ADD-On Produkte. Tel. +41 44 8217818 Fax +41 44 8217820. Fax +49 6171 975697 Der Spezialist für ADD-On Produkte Vers. 1.2_01.10.2014 USB 3.0 Produkte Gruppe 1 Unser Weg ist Ihr Ziel EXSYS Vertriebs GmbH Industriestr. 8 61449 Steinbach/Ts. Deutschland D - Deutschland verkauf@exsys.de

Mehr

Computer und Hacking überall mit Raspberry Pi & Co

Computer und Hacking überall mit Raspberry Pi & Co Computer und Hacking überall mit Raspberry Pi & Co Alexander Schreiber http://www.thangorodrim.de/ Chemnitzer Linux-Tage 2013, 2013-03-16 Computers in the future may weigh no more

Mehr

Preisliste gültig ab 26.08.2010

Preisliste gültig ab 26.08.2010 Home NBs Modell: TM8572G-624G64Mnkk - TimelineX TM8572TG-434G50Mnkk - TimelineX TM8572T-354G32Mnkk - TimelineX TM8472TG-354G32Mnkk - TimelineX TM8372TG-354G32Mnbb - TimelineX TM8172T-33U4G32nkk - TimelineX

Mehr

Datenblatt: TERRA PC-BUSINESS 7100 SILENT+ fr. 1'099.00. Zusätzliche Artikelbilder IT. MADE IN GERMANY.

Datenblatt: TERRA PC-BUSINESS 7100 SILENT+ fr. 1'099.00. Zusätzliche Artikelbilder IT. MADE IN GERMANY. Datenblatt: TERRA PC-BUSINESS 7100 SILENT+ Leistungsstarker Business-PC mit SSD Speichermedium, schnellem DDR4 RAM und Intel Core i7 Prozessor der sechsten Generation (Intel Skylake). Leistung ohne Kompromisse:

Mehr

Was leisten Interoperabilitäts-Profile für die Übernahme von Telemonitoring-Daten in eine elektronische Patientenakte?

Was leisten Interoperabilitäts-Profile für die Übernahme von Telemonitoring-Daten in eine elektronische Patientenakte? Was leisten Interoperabilitäts-Profile für die Übernahme von Telemonitoring-Daten in eine elektronische Patientenakte? Tom Döhring, Martin Staemmler Fachhochschule Stralsund Fachbereich Elektrotechnik

Mehr

Fujitsu LIFEBOOK A530 - Core i3 370M / 2.4 GHz - RAM 2 GB - Festplatte 320 GB - DVD±RW

Fujitsu LIFEBOOK A530 - Core i3 370M / 2.4 GHz - RAM 2 GB - Festplatte 320 GB - DVD±RW Produktdetails Fujitsu LIFEBOOK A530 - Core i3 370M / 2.4 GHz - RAM 2 GB - Festplatte 320 GB - DVD±RW (±R DL) / DVD- RAM - HD Graphics - Gigabit Ethernet - WLAN : 802.11b/g/n, Bluetooth 2.1 - Windows 7

Mehr

Arrow University München 03.03.2015. Thin Client Lösungen performant (auch im 3D-Umfelfd), zukunftssicher und zentral verwaltet!

Arrow University München 03.03.2015. Thin Client Lösungen performant (auch im 3D-Umfelfd), zukunftssicher und zentral verwaltet! Arrow University München 03.03.2015 Thin Client Lösungen performant (auch im 3D-Umfelfd), zukunftssicher und zentral verwaltet! Produkte & Services IGEL Produkt-Überblick Thin Client Management Thin Client

Mehr

Masterarbeit über IPv6 Security: http://blog.webernetz.net/2013/05/06/ipv6-security-master-thesis/ Xing:

Masterarbeit über IPv6 Security: http://blog.webernetz.net/2013/05/06/ipv6-security-master-thesis/ Xing: 1 Masterarbeit über IPv6 Security: http://blog.webernetz.net/2013/05/06/ipv6-security-master-thesis/ Xing: https://www.xing.com/profile/johannes_weber65 2 3 4 Kernproblem: Wer hatte wann welche IPv6-Adresse?

Mehr

www.uni-math.gwdg.de/linuxuebung

www.uni-math.gwdg.de/linuxuebung 14 Netzwerküberwachung und -steuerung Überblick SNMP Simple Network Management Protocol Datendefinitionen SNMP Implementierungen unter Linux Kommandos zur Datenbeschaffung Konfiguration des Net-SNMP Agenten

Mehr

SPS Gateways. http://www.wireless-netcontrol.de/

SPS Gateways. http://www.wireless-netcontrol.de/ SPS Gateways Kommunikations- & Regelcomputer zur Störmeldung, Datenerfassung und Steuerung von dezentralen SPSen, Sensoren und Aktoren. Alle gängigen SPS-Protokolle und Feldbus- Protokolle werden in offene

Mehr

Wir entwickeln Medical-IT-Lösungen für die Aufgaben von heute und die Anforderungen von morgen!

Wir entwickeln Medical-IT-Lösungen für die Aufgaben von heute und die Anforderungen von morgen! Wir entwickeln Medical-IT-Lösungen für die Aufgaben von heute und die Anforderungen von morgen! Mission Die MEDNOVO Medical Software Solutions GmbH verbindet die Informationstechnologie und Medizintechnik

Mehr

Protokoll zur Lehrveranstaltung Rechnerorganisation I. Gruppe Compute PC with GTX 260/280 :

Protokoll zur Lehrveranstaltung Rechnerorganisation I. Gruppe Compute PC with GTX 260/280 : Protokoll zur Lehrveranstaltung Rechnerorganisation I Gruppe Compute PC with GTX 260/280 : Josef Innerkofler, Georg Rief, Andreas Schaffer, Manuela Maurer, Franz Schantl 1. Aufgabenstellung... 2 1.1. Problematik...

Mehr

ARCHOS - ALLWINNER SAMSUNG. TABLETS Preisliste. Oktober 2015-1! Achtung: wir verkaufen unsere Tablets ausschließlich mit Android OS

ARCHOS - ALLWINNER SAMSUNG. TABLETS Preisliste. Oktober 2015-1! Achtung: wir verkaufen unsere Tablets ausschließlich mit Android OS ARCHOS - ALLWINNER SAMSUNG TABLETS Preisliste Oktober 2015-1! Achtung: wir verkaufen unsere Tablets ausschließlich mit Android OS Vorbehaltlich Modell-/Preisänderungen durch den Hersteller bzw. Lieferantenverfügbarkeit)

Mehr

PRAXISMANAGEMENT FÜR DIE ZAHNARZTPRAXIS, MKG - CHIRURGIE UND KLINIK PRO X DENT MKG ZMK HARDWARE-, UND SYSTEMVORRAUSSETZUNG

PRAXISMANAGEMENT FÜR DIE ZAHNARZTPRAXIS, MKG - CHIRURGIE UND KLINIK PRO X DENT MKG ZMK HARDWARE-, UND SYSTEMVORRAUSSETZUNG PRAXISMANAGEMENT FÜR DIE ZAHNARZTPRAXIS, MKG - CHIRURGIE UND KLINIK PRO X DENT MKG ZMK HARDWARE-, UND SYSTEMVORRAUSSETZUNG STAND 02 / 2014 INHALTSVERZEICHNIS HARDWARE-, UND SYSTEMVORRAUSSETZUNG PRO X DENT

Mehr

Theorie und Praxis einer JSON-RPC-basierten Web-API

Theorie und Praxis einer JSON-RPC-basierten Web-API Theorie und Praxis einer JSON-RPC-basierten Web-API Christian Krause Christian.Krause@raritan.com Raritan Deutschland GmbH Chemnitzer LinuxTage 2015 Gliederung 1 2 Remote Procedure Call Interface Definition

Mehr

Aufbau einer DMZ- Infrastruktur mit VMware Server

Aufbau einer DMZ- Infrastruktur mit VMware Server Praxisbericht Aufbau einer DMZ- Infrastruktur mit VMware Server Stefan Mössner, Rudolf Haufe Verlag GmbH & Co. KG Vortrag 1C03, DECUS-Symposium 2008 04. / 05. Juni 2008 Sheraton Congress Hotel, Frankfurt

Mehr

White Paper. Embedded Treiberframework. Einführung

White Paper. Embedded Treiberframework. Einführung Embedded Treiberframework Einführung White Paper Dieses White Paper beschreibt die Architektur einer Laufzeitumgebung für Gerätetreiber im embedded Umfeld. Dieses Treiberframework ist dabei auf jede embedded

Mehr

Debugging mit uclinux auf ARM-Prozessoren

Debugging mit uclinux auf ARM-Prozessoren Debugging mit uclinux auf ARM-Prozessoren Thema der Diplomarbeit betreut durch Steffen Köhler 15.06.2005 TU Dresden, Institut für Technische Informatik 1 µclinux µ für micro und C für Controller sprich:

Mehr

Der Spezialist für ADD-On Produkte. Vers. 1.0_01.04.2014. Erweiterung's-Boxen. Gruppe 7. Unser Weg ist Ihr Ziel

Der Spezialist für ADD-On Produkte. Vers. 1.0_01.04.2014. Erweiterung's-Boxen. Gruppe 7. Unser Weg ist Ihr Ziel Der Spezialist für ADD-On Produkte Vers. 1.0_01.04.2014 Erweiterung's-Boxen Gruppe 7 Unser Weg ist Ihr Ziel EXSYS Vertriebs GmbH Industriestr. 8 61449 Steinbach/Ts. Deutschland D - Deutschland info@exsys-addon.de

Mehr

Erfahrungsbericht über den Einsatz des Open Source Kommunikationsservers MirthConnect am Universitätsklinikum Bonn

Erfahrungsbericht über den Einsatz des Open Source Kommunikationsservers MirthConnect am Universitätsklinikum Bonn Erfahrungsbericht über den Einsatz des Open Source Kommunikationsservers MirthConnect am Universitätsklinikum Bonn 11. GI-Workshop ISOS 2014 Informationssysteme mit Open Source, 25.09.2014 im Rahmen der

Mehr

Firmware 3.6.X, Juni 2014

Firmware 3.6.X, Juni 2014 Firmware 3.6.X, Juni 2014 1 von 12 Inhaltsverzeichnis Firmware 3.6.X, Juni 2014... 1 1 Funktionsbeschreibung... 3 1.1 Webinterface... 3 1.2 Anbindung an Energie Management Portale (ISO 50001)... 4 1.3

Mehr

Aspire V3. Beeindruckende Leistung. Sensationelles Entertainment. Grenzenlose Kommunikation. Ein komfortables Design

Aspire V3. Beeindruckende Leistung. Sensationelles Entertainment. Grenzenlose Kommunikation. Ein komfortables Design - 1 - Notebooks Aspire V3 Die Acer Aspire V3 Serie sorgt mit seiner zeitlosen Eleganz und seiner schnellen Rechenpower in den Maßen 35,6 cm (14 ), 39,6 cm (15,6 ), und 43,9 cm (17,3 ) dafür, dass Sie den

Mehr

Connecting Android. Externe Hardware mit dem grünen Roboter verbinden. Alexander Dahmen Dominik Helleberg

Connecting Android. Externe Hardware mit dem grünen Roboter verbinden. Alexander Dahmen Dominik Helleberg Connecting Android Externe Hardware mit dem grünen Roboter verbinden Alexander Dahmen Dominik Helleberg Speaker Dominik Helleberg Mobile Development Android / Embedded Tools http://dominik-helleberg.de/+

Mehr