ÜBERBLICK VORTEILE FRIENDLYWAY COMPOSER 9 GERINGSTER AUFWAND UND KÜRZESTE LERNKURVE AUF DEM MARKT BESTES PREIS-/LEISTUNGSVERHÄLTNIS AUF DEM MARKT

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "ÜBERBLICK VORTEILE FRIENDLYWAY COMPOSER 9 GERINGSTER AUFWAND UND KÜRZESTE LERNKURVE AUF DEM MARKT BESTES PREIS-/LEISTUNGSVERHÄLTNIS AUF DEM MARKT"

Transkript

1

2 ÜBERBLICK Der friendlyway composer 9 und friendlyway composer network services ist ein all-in-one Software-Produkt zur Erstellung und Verwaltung der Multimedia- und Digital Signage Inhalte für Kioske und öffentliche Displays. Erhöhte Benutzerfreundlichkeit und die Möglichkeit, die allgemein verbreiteten Dateiformate zu verwenden, erlauben es einem Unternehmen moderne Displaytechnologien einfach und schnell zu implementieren, dabei ohne zusätzlichen Personal- und IT-Aufwand. Der friendlyway composer 9 deckt alle Aufgaben, die beim Betreiben eines Kiosk- oder Digital Signage Netzwerks entstehen: von einfacher Inhaltsverwaltung und Zeitsteuerung bis zur Verteilung der Inhalte auf Kiosks und Player- Stationen mit der Monitoring-Möglichkeit. VORTEILE FRIENDLYWAY COMPOSER 9 Der friendlyway composer 9 bietet Unterstützung einer Vielzahl von Mediaformaten, Content-Vorlagen, Verwaltung und Zeitsteuerung der Multimedia-Inhalte, unterbrechungsfreie Wiedergabe unterschiedlicher Mediatypen auf einem Display, "one-click" Verteilung der Inhalte auf Kioske und Player-Stationen, sowie Monitoring-Feature. GERINGSTER AUFWAND UND KÜRZESTE LERNKURVE AUF DEM MARKT Dank der Möglichkeit die populärsten Formate einzusetzen, sowie einer sehr intuitiven Office-ähnlichen Benutzeroberfläche, erfordert der friendlyway composer 9 bei der Implementierung eines Digital Signage Systems wesentlich weniger IT-, Programmier- und Design-Aufwand im Vergleich zu Konkurrenzprodukten. BESTES PREIS-/LEISTUNGSVERHÄLTNIS AUF DEM MARKT Die Anwendung der von den Media-Agenturen reichlich angebotenen Mediaformaten sowie Netzwerk-Features machen den friendlyway composer 9 zur optimalen Preis/Leistungswahl für die Organisationen/Unternehmen mit regionalen Vertretungen/Geschäften. Diese können bei den Media-Agenturen die Herstellung der Werbung bestellen und ein Digital Signage Netzwerk von einer Zentrale aus mit minimalem Personalaufwand verwalten. BESTE WIEDERGABEQUALITÄT FÜR EINEN BREITEN SATZ DER ALLGEMEIN VERBREITETEN DATEIFORMATE friendlyway composer 9 ist das einzige Software-Paket auf dem Markt, das eine hochqualitative Wiedergabe mehrerer Kombinationen unterschiedlicher Media-Formate bieten kann, was ihn von Konkurrenzprodukten entschieden abhebt, wo die Anzahl unterstützter Media-Formate und ihrer Kombinationen reduziert wird, um eine annehmbare Wiedergabequalität sichern zu können. SKALIERBARKEIT VOM SYSTEM MIT EINEM DISPLAY BIS ZU NETZWERKEN MIT TAUSENDEN DISPLAYS. Der friendlyway composer 9 ist skalierbar vom System mit einem Display bis zu Netzwerken mit Tausenden Displays oder Kiosken, die mit einem zentralen Verwaltungsserver verbunden werden.

3 WAS IST NEU? CONTENT VORLAGEN Die Werbespots in Digital Signage erfordern Broadcast-Qualität und sollten animiert sein um die Aufmerksamkeit des Publikums zu gewinnen. Für die Erstellung der hochqualitativen Inhalte ist der Einsatz eines Grafikers und Animationsentwicklers gewöhnlich nötig. Der friendlyway composer 9 bietet eine Content-Vorlage-Technologie, die eine einfache Änderung der Texte und Bilder innerhalb hochqualitativer Vorlagen ermöglicht, die von professionellen Media-Agenturen erstellt werden. Die friendlyway-software bietet zwei Wege für die schnelle Erstellung der Spots aus den Vorlagen: Online-Erstellung der Spots und Playlisten mit Hilfe von und Erstellung der Spots mittels Vorlagenalben direkt im composer 9. DYNAMISCHES SEQUENZEN-MANAGEMENT Wenn aus einer Sequenz die Spots mit unterschiedlicher Häufigkeit und zu unterschiedlichen Tageszeiten angezeigt werden müssen, ist es mit dem friendlyway composer 9 besonders einfach. Die Benutzer können die Spots einer bestehenden Sendung sorglos zuweisen, der friendlyway composer 9 mischt das Programm automatisch. Der Anwender hat die Möglichkeit die Abspielzeit und die Häufigkeit frei zu definieren. Der friendlyway player adaptiert dies automatisch und generiert die Playlist entsprechend Vorgabe. Dies ermöglicht die Verteilung der Werbespots mit wesentlich höherer Flexibilität. NEUER SUPPORT ZUM EINSPIELEN VON TV SEQUENZEN Ob analog oder digital, in Europa oder in den USA, ist es für den friendlyway composer 9 egal, wie die Fernseh-bilder innerhalb einer Digital Signage Sendung angezeigt werden müssen. Die neuen TV-Funktionen unterstützen die marktgängigen TV-Karten und sind für den Betrieb 24x7 ausgelegt, haben also Industrie-Qualität. Der TV Support ist direkt im Composer integriert. Verbesserte Stabilität und Unterstützung von internationalen TV Standards Die Liste der unterstützten TV Karten ist verfügbar NEUES LIZENZ MODELL Ein neues auf einen 20-stelligen Code ausgelegtes Lizenzierungsverfahren erleichtert die Lizenzierung der Software beim Wiederverkauf für den autorisierten Vertriebspartner und bei größeren Installationen. Die Hardware ID ist nicht mehr erforderlich Der Lizenzcode besteht aus einem 20-stelligen Lizenz Code Die Aktivierung kann direkt im composer bzw. Player oder über eine spezielle Webpage vorgenommen werden, die bei großen Installationen alle Lizenzschlüssel verwaltet.

4 NUTZUNGSSZENARIOS FÜR DEN FRIENDLYWAY COMPOSER 9 FRIENDLYWAY COMPOSER 9 FÜR UNTERNEHMEN Digital Signage kann in Unternehmensnetzwerken benutzt werden, um die Mitarbeiter und Besucher über die Unternehmensnachrichten und Events zu informieren. Die Inhalte werden intern aus den MS Office Dokumenten erstellt. EINSATZBESCHREIBUNG Bis zu 10 Displays installiert in einer Lobby; PowerPoint-Präsentationen, PDF-Dokumente, Videos und Textdateien für die Erstellung der Inhalte; Begrenzte Anzahl der Mitarbeiter erforderlich, um die Displays zu warten. VORTEILE DES FRIENDLYWAY COMPOSER 9 Unterstützung der Mediadateien, ausgezeichnete Unterstützung von PowerPoint-Präsentationen; Eine easy-to-use Software: nur wenige Klicks erforderlich, um die Inhalte zu aktualisieren; Verschiedene Szenarios für die Verteilung der Inhalte: Netzwerk, USB, Wechseldatenträger. FRIENDLYWAY COMPOSER 9 FÜR DEN EINZELHANDELSMARKT Digital Signage wird in Retail-Ketten verwendet, um den Endkunden Infos zu Öffnungszeiten, lokalen Produkten und Dienstleistungen sowie Mitteilungen zu präsentieren. EINSATZBESCHREIBUNG Der Kunde ist ein Einzelhändler, der eine Kette von Geschäften (50 500) betreibt, wo die Displays zu installieren sind; Inhalte werden von einer Media-Agentur erstellt; es gibt regionale Unterschiede in den Inhalten; Inhalte werden von der Marketingabteilung entworfen; Netzwerkpflege und Inhaltsverteilung wird von der IT-Abteilung übernommen. VORTEILE DES FRIENDLYWAY COMPOSER 9 Unterstützung durch Media-Agenturen, die erweitere Flash- und Video-Unterstützung anbieten; Geringer Personalaufwand: Ein Marketing- und ein IT-Mitarbeiter; geringer Aufwand für die Einführung;

5 NUTZUNGSSZENARIOS FÜR DEN FRIENDLYWAY COMPOSER 9 FRIENDLYWAY COMPOSER 9 IM VERKEHR Digital Signage wird verwendet, um lokale Werbung sowie Verkehrs- und Touristeninformationen anzuzeigen. EINSATZBESCHREIBUNG Displays werden in öffentlichen Verkehrsmitteln wie Bus, Zug, Taxi, Fähre installiert; Inhalte werden von der Unternehmenszentrale erstellt; die Player gehen offline sobald das Verkehrsmittel den Fahrzeugpark verlässt; Inhalte werden vom Standort abhängig geändert. VORTEILE DES FRIENDLYWAY COMPOSER 9 Unterstützung des Offline-Modus des Players; ständige Verbindung für die Aktualisierung der Inhalte ist nicht erforderlich; Unterstützung von Windows XP Embedded; Benutzeroberfläche besitzt die Möglichkeit ein Fahrgastinformationssystem zu integrieren; Offline-Inhalte. FRIENDLYWAY COMPOSER 9 FÜR AV-LÖSUNGEN Digital Signage wird für die Entwicklung der angepassten Lösungen für Großdisplays verwendet, auch für die Ausstrahlung der Digital Signage Inhalte über Kabelnetzwerke sowie Erweiterung existierender Anwendungen durch die Digital Signage Funktionalität. EINSATZBESCHREIBUNG Mehrere Display-Systeme; Streaming zu IP- oder Kabel-Netzwerken; große LED-Displays; Einsatz der Fernbedienung; Benutzeroberfläche mit externen Software-Lösungen. VORTEILE DES FRIENDLYWAY COMPOSER 9 Flexible Unterstützung der Display-Oberfläche; Verbindungsfähigkeit mit IP- und QAM-Modulatoren; Befehlszeile- und.net Programmierschnittstelle.

6 CONTENT-VORLAGEN Die Werbespots in Digital Signage erfordern Broadcast-Qualität und sollten animiert sein, um die Aufmerksamkeit des Publikums zu gewinnen. Für die Erstellung der hochqualitativen Inhalte ist der Einsatz eines Grafikers und Animationsentwickler gewöhnlich nötig. Der friendlyway composer 9 bietet eine Content-Vorlage-Technologie, die eine einfache Änderung der Texte und Bilder innerhalb hochqualitativer Vorlagen ermöglicht, die von professionellen Media-Agenturen erstellt werden. Die friendlyway-software bietet zwei Wege für die schnelle Erstellung der Spots aus den Vorlagen: Online-Erstellung der Spots und Playlisten mit Hilfe von und Erstellung der Spots mittels Vorlagenalben direkt im composer 9. ERSTELLUNG DER WERBESPOTS MIT DEM Der ist eine Online-Applikation zur Erstellung der Spots aus den Content-Vorlagen und Verwaltung der Spot-Playlisten. Wenn der für die Spoterstellung verwendet wird, ist es nicht nötig, den friendlyway composer 9 auf der Arbeitsstation zu installieren. Es reicht aus, wenn man über Internet/Intranet mittels eines Webbrowsers auf den Server zugreift, wo der Spot-Server gehostet wird. Dieses Szenario eignet sich am besten für lokale Abteilungen oder Kleinunternehmen, die eigene Spots innerhalb laufender composer-präsentation einfügen möchten oder einfache dynamische Playlisten aus den verfügbaren Content-Vorlagen laufen lassen möchten. Die Werbespots, die im erstellt werden, werden automatisch vom friendlyway player geladen und für die Wiedergabe genutzt. Für die Player-Software ist die permanente Verbindung mit dem Spot-Server nicht erforderlich, da die Spots bei der aktiven Verbindung lokal vorgeladen werden. ERSTELLUNG DER WERBESPOTS MIT DEM FRIENDLYWAY COMPOSER 9 Die Content-Vorlagen können für die Erstellung der Spots direkt im friendlyway composer 9 verwendet werden, der auf der Arbeitsstation installiert wird. Die Vorlagen werden im composer 9 als Content-Alben eingefügt, die die von den lokalen Media-Agenturen erstellten Vorlagen enthalten. Da die Spots direkt im friendlyway composer erstellt werden, können sie mit anderen Mediaobjekten wie Videos, Text-Ticker usw. kombiniert werden, um Medienreiche Digital Signage Inhalte zusammenzustellen.

7 FRIENDLYWAY COMPOSER 9 FEATURES MEDIA-FORMATE Bilder alle Bilderformate, inkl. Formate mit transparentem Hintergrund und animierte Bildformate. Videos Wiedergabe von WMV, MPEG1, MPEG2, DIVX, MPEG4, MOV Formaten sowie Streaming- und HD-Videos. Microsoft PowerPoint Unterstützung von Microsoft PowerPoint-Präsentationen, die in den Microsoft PowerPoint Versionen erstellt wurden. Die Player-Software kann mehrere PowerPoint-Präsentationen gleichzeitig abspielen. Adobe Flash Unterstützung der Flash-Animationen mit transparentem Hintergrund und Flash-Dateien, die online platziert werden. Adobe PDF PDF-Dokumente werden dem Zeitplan nach automatisch geblättert. RSS und Text Texte und RSS-Feeds werden als Slider und Ticker unterstützt. Im Ticker-Modus können unterschiedliche Schriftarten und Bilder eingesetzt werden, auch kann der Ticker über Video-Hintergrund laufen. Web man kann bestimmte Bereiche der Webseiten auswählen und dynamisch auf den Displays anzeigen lassen. TV analoges und digitales (DVB-T/ DVB-S/ DVB-C) Fernsehen. Die Voraussetzung ist, dass auf dem Kiosk oder Player- Station eine TV-Karte installiert ist. VORLAGEN Animierte Content-Vorlagen animierte kundenspezifische Vorlagen mit Kundenlogos und farben können aus Flash-Dateien von den Wiederherstellern oder lokalen Mediaagenturen erstellt werden. Vorlagenalben der Kunde hat die Möglichkeit mehrere Content-Vorlagen per drag-n-drop aus den Vorlagenalben (Content-Alben) im composer 9 einzufügen. Ein Vorlagenalbum kann von einem Wiederverkäufer, einer Media- Agentur geliefert werden oder auch intern von Inhouse-Grafikern erstellt werden. ERSTELLUNG VON ONLINE-INHALTEN UND PLAYLISTEN MIT DEM Erstellung der Spots mit Hilfe von Content-Vorlagen animierte Werbespots mit Broadcast-Qualität können einfach im Web-Browser aus einer Bibliothek der Content-Vorlagen, Bilder und Texte erstellt werden. Flexible Verwaltung der Playlisten die Playliste der Spots kann einfach durch eine Sequenz oder einen Datumsbereich definiert werden. Die Benutzer haben auch die Möglichkeit, die Spots aus der Playliste schnell zu entfernen. Intelligente Synchronisierung mit den Player-Stationen die Spots werden auf die Player-Stationen vorgeladen und ständig synchronisiert, sobald die Verbindung mit dem Spot-Server vorliegt.

8 FRIENDLYWAY COMPOSER 9 FEATURES INHALTSVERWALTUNG UND ZEITPLANUNG Moderne benutzerfreundliche Oberfläche eine Benutzeroberfläche, die mit Berücksichtigung der Microsoft Richtlinien entwickelt wurde, reduziert die Lernkurve. Flexible Display-Einstellungen Möglichkeit die Display-Einstellungen basierend auf Seitenverhältnis oder Auflösung des Zieldisplays auszuwählen. Der Inhalt wird automatisch auf Vollbildschirm skaliert. Unterstützung von mehreren Displays das Programm unterstützt mehrere Displays mit verschiedenen Inhalten, die von einer Dual/Quad-Head-Grafikkarte bzw. einem Displaywand-Controller gesteuert wird. Zeitleiste Anzeigedauer der Mediaobjekte wird als ein Diagramm wiedergegeben und kann einfach mit der Maus angepasst werden. Dynamische Sequenzen das Programm mischt die Playlisten automatisch anhand gesetzter Wiederholfrequenz oder ausgewählten Zeitraumes, wo die Spots anzuzeigen sind. Scheduler Inhaltssequenzen können bestimmten Zeiten oder Events über den Kalender (ähnlich wie MS Outlook) zugewiesen werden. Media-Suchdienst Suchdienst nach Medien auf der DVD oder im Unternehmensnetzwerk. Hintergründe es ist möglich, Farben, Farbübergänge sowie Bilder als Hintergrund zu verwenden. Hintergrund-Sound Musik- oder Audio-Effekte können separaten Media-Elementen zugewiesen werden. WIEDERGABE Leistungsfähigkeit eine spezielle Technologie sichert eine nahtlose Wiedergabe der Media-Objekte ohne visuelle Aussetzer oder Ladeeffekte. 24x7-Betrieb die Player-Software wurde entwickelt, um 24x7 Wiedergabe zu gewährleisten. INHALTSVERTEILUNG UND MONITORING Web-basierte Benutzeroberfläche das Player-Netzwerk kann über eine Administrationswebkonsole verwaltet und überwacht werden. Player-Überwachung Kiosk- und Player-Stationen werden rund um die Uhr überwacht. Wenn es zu einem Ausfall kommt, beginnt die Wiedergabe sofort wieder. Die Infos über aktuelle Ausfälle werden per oder SMS an die Service-Person geschickt. Visuelle Kontrolle die Screenshots von den Displays werden periodisch an den Server gesendet und sind jederzeit für visuelle Kontrolle verfügbar. Intelligente Inhaltsverteilung Media-Projekte werden mit der Referenz zur Download- und Gültigkeitszeit inkrementell auf die Kioske der Player-Stationen übertragen.

9 COMPOSER EDITIONEN SINGLE EDITION Der composer 9 wird bei der Single Edition direkt auf dem Computer mit dem Display installiert, wo Digital Signage angezeigt werden muss. Um die Inhalte zu editieren, muss der Benutzer die Wiedergabe stoppen und die Präsentation direkt auf dem Display bearbeiten. Dieses Lizenzmodell eignet sich am besten für die Einzeldisplayinstallationen. Upgrade zur Basic- oder Professional-Edition möglich. BASIC EDITION Die Basic Edition unterstützt die Erstellung der Digital Signage Inhalte auf einer Arbeitsstation oder einem Laptop, dabei wird die Player-Software auf eigenen Rechnern installiert. Die Aktualisierung der Inhalte kann über Wechseldatenträger oder freigegebene Netzwerkordner erfolgen. Upgrade zur Basic- oder Professional-Edition möglich. PROFESSIONAL EDITION Die Professional Edition bietet zusätzliche Features der Software und ermöglicht die Verwaltung mehrerer Displays direkt aus der composer-benutzeroberfläche. Die Aktualisierung der Inhalte wird durch friendlyway composer network services erfolgen eine Applikation, die auf dem composer-rechner oder auf einem separaten Server installiert wird und die Interaktion zwischen composer-arbeitsstation und Player-Stationen sichert. Die Player-Stationen erfordern dann eine zusätzliche Lizenz, um mit dem composer network services Server verbunden werden zu können. Upgrade zur Multiuser-Edition möglich. MULTIUSER EDITION Die Multiuser-Edition beinhaltet alle Funktionen der Professional-Edition und kann zusätzlich auf 5 Arbeitsstation installiert und von 5 Benutzer gleichzeitig benutzt werden.

10 FRIENDLYWAY COMPOSER 9 INSTALLATIONSSZENARIEN MOBILE Der friendlyway composer 9 und network services Server wird auf einem Notebook installiert. Installation der Inhalte und Monitoring werden verfügbar sein, sobald das Notebook mit demselben Netzwerk verbunden ist, wo die Player- Stationen platziert sind. Nachdem die Inhaltsverteilung beendet ist kann das Notebook aus dem Netzwerk entfernt werden, ohne Player-Stationen zu beeinflussen. OFFICE Der friendlyway composer 9 und network services Server wird auf einem Büro-PC installiert. Installation der Inhalte und Monitoring werden verfügbar sein, sobald der Rechner eingeschaltet ist. Wenn der PC mit composer network services ausgeschaltet wird, setzen die Player die Wiedergabe fort. CORPORATE Die composer network services Applikation wird auf einem Server-Rechner innerhalb des Unternehmensnetzwerkes installiert. Die Möglichkeiten wie Inhaltsverwaltung und Monitoring der Player-Stationen sind für die Player- Stationen, die in demselben Netzwerk sind, immer verfügbar. HOSTED Der composer network services Server wird vom Hosting-Anbieter als Server-Housing oder dedizierter Hosting installiert. Die Möglichkeiten wie Inhaltsverwaltung und Monitoring der Player-Stationen sind für die Player immer verfügbar, die über eine Internetverbindung verfügen. SYSTEMANFORDERUNGEN COMPOSER-ARBEITSSTATION Die meisten im Handel erhältlichen PCs, Windows XP SP2/SP3, Windows Vista, Windows 7 (keine Home Editionen, nur 32-bit ), 1GB RAM, Grafikkarte mit der DirectX 9 Unterstützung und min. 64 MB RAM, 100 freier Festplattenspeicher, Netzwerkkarte. PLAYER-STATION Die meisten im Handel erhältlichen PCs, Windows XP SP2/SP3, Windows Vista, Windows 7 (keine Home Editionen, nur 32-bit )*, 512MB RAM, Grafikkarte mit der DirectX 9 Unterstützung und min. 64 MB RAM, 100 freier Festplattenspeicher, Netzwerkkarte, TV-Karte (optional), Multihead-Grafikkarte (optional). * Windows XP Embedded Version ist auf Anfrage nur mit der zertifizierten Hardware verfügbar (Es ist empfohlen, Windows XP Embedded Standard 2009 zu verwenden). NETWORK SERVICES SERVER Bis zu 10 Player Windows XP SP2/SP3, Windows 7 ( keine Home Editionen, nur 32-bit )1 GB RAM, Netzwerkkarte, 10 GB freier Festplattenspeicher. Mehr als 10 Player Windows 2003 oder 2008 Server Standard Edition 32-bit, 2 GB RAM, 100 GB freier Festplattenspeicher, 1 Gbit Netzwerkkarte.

11 FEATURE MATRIX SINGLE BASIC PROFESSIONAL MEDIA FORMATE Bilder Videos PowerPoint Flash Text, RSS + + Objekt PDF Web TV Verlinkte Projekte CONTENT MANAGEMENT Moderne Benutzeroberfläche Flexible Display-Einstellungen Unterstützung mehrerer Displays Zeitleiste Media-Suchdienst Animierte Vorlagen Vorlagenalbum (Content-Album) Hintergründe Hintergrund-Sound Visuelle Effekte x7 Wiedergabe Einfache Inhaltsverteilung ( USB, CD-ROM ) Scheduler Dynamische Sequenzen Automatische Updatefunktion ANZHAL DER OBJEKTE Anzahl der Seiten und Sequenzen 10 Seiten, 1 Sequenz 10 Seiten, 1 Sequenz Unbegrenzt Anzahl der Kioske oder Player 1 3 Unbegrenzt Anzahl der Benutzer 1 1 Unbegrenzt NETWERKFUNKTIONEN Web-basierte Administrationskonsole Player-Monitoring Visuelle Kontrolle der Displays Intelligente Inhaltsverteilung - - +

friendlyway Digital Signage Software

friendlyway Digital Signage Software Wenn es um die Auswahl einer richtigen Digital Signage Lösung geht Digital Signage ist ein wirksamer Werbeträger, um die Kommunikation mit Kunden, Besuchern und Mitarbeitern schnell und effektiv zu verändern.

Mehr

DMX5-W Personal Edition für Windows Digital Signage Software Lösungen

DMX5-W Personal Edition für Windows Digital Signage Software Lösungen DMX5-W Personal Edition für Windows Digital Signage Software Lösungen www.stinova.com stinova s digital signage stand-alone software Die richtige Info am richtigen Ort zur gewünschten Zeit, browsergesteuert.

Mehr

LCM-6 Digital Signage Software

LCM-6 Digital Signage Software Die richtige Information zur richtigen Zeit am richtigen Ort LCM-6 Digital Signage Software LCM-6 Player-Software LCM-6 Digital Signage Software Die richtige Information zur richtigen Zeit am richtigen

Mehr

friendlyway Systems Premium Line Professional Line

friendlyway Systems Premium Line Professional Line 09/10 friendlyway Systems Premium Line classic 17-19 van 17 wall 17 d-sign 12-52 arctic 32 impress 32L impress 40-52 luminum 32-40 Professional Line empire 19 empire van 17 22D porter 19 a-sign 12-32 sahara

Mehr

friendlyway Wegeleitsystem

friendlyway Wegeleitsystem 2 Der Einsatz der interaktiven Wegeleitsysteme als Navigationshilfe in Innen- und Außenbereichen ist in aller Welt weit verbreitet. Flughäfen, Einkaufszentren, Hotels, Krankenhäuser, Universitäten und

Mehr

VCM Solution Software

VCM Solution Software VCM Solution Software Die BORUFA VCM Solution ist ein umfangreiches Werkzeug für virtuelles Content Management basierend auf hochauflösenden vollsphärischen Bildern, 360 Videos und Punktwolken. In der

Mehr

LCM-6 Digital Signage Software

LCM-6 Digital Signage Software Die richtige Information zur richtigen Zeit am richtigen Ort LCM-6 Digital Signage Software LCM-6 Administratoren-Software LCM-6 Player-Software LCM-6 Stand-Alone-Software LCM-6 Digital Signage Software

Mehr

Avigilon Control Center Virtual Matrix Benutzerhandbuch

Avigilon Control Center Virtual Matrix Benutzerhandbuch Avigilon Control Center Virtual Matrix Benutzerhandbuch Version 5.0 PDF-ACCVM-A-Rev1_DE Copyright 2013 Avigilon. Alle Rechte vorbehalten. Änderungen der vorliegenden Informationen vorbehalten. Ohne ausdrückliche

Mehr

Allgemeine Hinweise zur Systemumgebung

Allgemeine Hinweise zur Systemumgebung Allgemeine Hinweise zur Systemumgebung Die nachfolgenden Betriebssysteme sind für WinCan8- Installationen auf Fahrzeug- oder Bürocomputer empfohlen: Windows XP Pro (32/64 bit) Windows 7 Pro (32/64 bit)

Mehr

Allgemeine Hinweise zur Systemumgebung

Allgemeine Hinweise zur Systemumgebung Allgemeine Hinweise zur Systemumgebung Die nachfolgenden Betriebssysteme sind für WinCan8- Installationen auf Fahrzeug- oder Bürocomputer empfohlen: Windows XP Professional Windows 7 Professional (32bit)

Mehr

COMFORT KUNDENDISPLAY

COMFORT KUNDENDISPLAY COMFORT KUNDENDISPLAY ZENTRALE STEUERUNG VON KUNDENDISPLAYS Kunden kostengünstig und einfach informieren Das von Antrow Software entwickelte Content Management System übernimmt die Steuerung von bis zu

Mehr

Installation & Setup

Installation & Setup enlogic:show Digital Signage System Quickstart Guide Installation & Setup Alle genannten Marken und Warenzeichen, die nicht Eigentum der All-Dynamics Software GmbH sind, gehören ihren jeweiligen Eigentümern

Mehr

DSshow Die Digital Signage Softwarelösung

DSshow Die Digital Signage Softwarelösung DSshow Die Digital Signage Softwarelösung Was ist DSshow? Die Komplettlösung für Ihr Digital Signage Projekt Nutzen Sie Digital Signage und kommunizieren Sie mit ihren Kunden auf einem neuen Level. Die

Mehr

PRODUKTINFORMATION LOCKING SYSTEM MANAGEMENT 3.2 SP1

PRODUKTINFORMATION LOCKING SYSTEM MANAGEMENT 3.2 SP1 LOCKING SYSTEM MANAGEMENT 3.2 SP1 STAND: FEBRUAR 2014 2 1.0... 3 1.1. LOCKING SYSTEM MANAGEMENT 3.2 SP1 - PRODUKTBILD...3 1.2. PRODUKTKURZBESCHREIBUNG...4 2.0 PRODUKTUMFELD... 5 2.1. SYSTEMVORAUSSETZUNGEN...5

Mehr

2010 PROVISIO GmbH - http://www.provisio.com/ MyPublicHotSpot

2010 PROVISIO GmbH - http://www.provisio.com/ MyPublicHotSpot 2010 PROVISIO GmbH - http://www.provisio.com/ MyPublicHotSpot Wofür steht MyPublicHotSpot? Mit der Software MyPublicHotSpot können Sie Kunden gegen Entgelt oder aber auch unentgeltlich die sichere Nutzung

Mehr

/// documenter Produktbroschüre

/// documenter Produktbroschüre /// documenter Produktbroschüre /// 1 Klicken Sie jederzeit auf das documenter Logo, um zu dieser Übersicht zurück zu gelangen. documenter Produktbroschüre Um in dieser PDF-Broschüre zu navigieren, klicken

Mehr

Vorstellung. Eckard Brandt

Vorstellung. Eckard Brandt Vorstellung Eckard Brandt Stand: 18.01.2010 Windows 7 Vorstellung der neuen Funktionen in Windows 7 Hilfestellung für Administratoren zum Umstieg von Windows XP Ausbildungsraum des RRZN Mittwoch 09.12.2009

Mehr

Installationshandbuch. Erforderliche Konfiguration Installation und Aktivierung

Installationshandbuch. Erforderliche Konfiguration Installation und Aktivierung Installationshandbuch Erforderliche Konfiguration Installation und Aktivierung Erforderliche Konfiguration Programme der 4D v12 Produktreihe benötigen folgende Mindestkonfiguration: Windows Mac OS Prozessor

Mehr

Sichtung und Abnahme mit Final Cut Server über das Internet

Sichtung und Abnahme mit Final Cut Server über das Internet RevApp White Paper 1 Sichtung und Abnahme mit Final Cut Server über das Internet Erweitern Sie den Leistungsumfang von Final Cut Server durch den Einsatz von RevApp Produktionshäuser, Postproduktionen

Mehr

Ribbon- Technologie. WinLine 10.0 an der Startlinie!

Ribbon- Technologie. WinLine 10.0 an der Startlinie! WinLine 10.0 an der Startlinie! In Kürze erscheint die neue WinLine 10.0. Diese neue Version bietet Ihnen eine Reihe neuer Features und Vorteile, von denen wir Ihnen hier einige vorstellen wollen: Ribbon-

Mehr

Systemvoraussetzungen

Systemvoraussetzungen [Stand: 16.01.2015 Version: 47] Hier erhalten Sie eine Übersicht zu den für alle Software-Produkte von ELO Digital Office GmbH. Inhalt 1 ELOprofessional Server 9... 5 1.1 Windows... 5 1.1.1 Betriebssystem...

Mehr

Systemanforderungen. Sage Personalwirtschaft

Systemanforderungen. Sage Personalwirtschaft Systemanforderungen Sage Personalwirtschaft Systemanforderungen der Sage HR Software für die Personalwirtschaft... 3 Allgemeines... 3 Betriebsysteme und Software... 4 Hardwareanforderungen... 5 Datenbankserver

Mehr

Gezieltes Kontakt- und Kundenmanagement. Die Software für Ihren Erfolg 2,8 Millionen Anwender weltweit! Installationsleitfaden

Gezieltes Kontakt- und Kundenmanagement. Die Software für Ihren Erfolg 2,8 Millionen Anwender weltweit! Installationsleitfaden ACT! 10 Premium ST Gezieltes Kontakt- und Kundenmanagement. Die Software für Ihren Erfolg 2,8 Millionen Anwender weltweit! Installationsleitfaden ACT! 10 Premium ST Installationsleitfaden ACT! 10 Premium

Mehr

FAQ Häufig gestellte Fragen

FAQ Häufig gestellte Fragen FAQ Häufig gestellte Fragen Was ist Microsoft Office System 2007? Microsoft Office hat sich von einer Reihe von Produktivitätsanwendungen zu einem umfassenden und integrierten System entwickelt. Basierend

Mehr

Technische Rahmenbedingungen der

Technische Rahmenbedingungen der Technische Rahmenbedingungen der Stand: Dezember 2013 Produkt der medatixx GmbH & Co. KG Dr. Uwe Henker, Bereichsleitung Softwareproduktion Ralf Franke, Bereichsleitung Technologie Änderungen vorbehalten.

Mehr

FREI PROGRAMMIERBAR BERECHTIGUNGEN PER MAUSKLICK VERGEBEN ZUTRITTSKONTROLLE, ZEITZONENSTEUERUNG UND PROTOKOLLIERUNG LSM-BUSINESS / LSM-PROFESSIONAL:

FREI PROGRAMMIERBAR BERECHTIGUNGEN PER MAUSKLICK VERGEBEN ZUTRITTSKONTROLLE, ZEITZONENSTEUERUNG UND PROTOKOLLIERUNG LSM-BUSINESS / LSM-PROFESSIONAL: SOFTWARE LSM-BASIC: FREI PROGRAMMIERBAR BERECHTIGUNGEN PER MAUSKLICK VERGEBEN ZUTRITTSKONTROLLE, ZEITZONENSTEUERUNG UND PROTOKOLLIERUNG LSM-BUSINESS / LSM-PROFESSIONAL: DATENBANKBASIERT MULTIUSER- UND

Mehr

Installationshandbuch. Software Version 3.0

Installationshandbuch. Software Version 3.0 Installationshandbuch Software Version 3.0 Installationshandbuch Einführung Gratulation, dass du dich für e-mix entschieden hast. e-mix bietet dir alles, was du für einen professionellen Auftritt benötigst.

Mehr

AIDA64 Extreme. Konfigurationsanleitung. v 1.1 30. 07. 2014.

AIDA64 Extreme. Konfigurationsanleitung. v 1.1 30. 07. 2014. Konfigurationsanleitung v 1.1 30. 07. 2014. wird von der FinalWire GmbH. entwickelt. Copyright 1995-2014 FinalWire GmbH. Diese Konfigurationsanleitung wurde von der ABSEIRA GmbH. verfasst. Alle Rechte

Mehr

INTERNET-SICHERHEIT SICHERHEITSPAKET INSTALLATION

INTERNET-SICHERHEIT SICHERHEITSPAKET INSTALLATION Systemvoraussetzungen: Microsoft Windows 7: 32- oder 64-Bit-Prozessor, 2 GHz RAM (Minimum): 2 GB 250 MB verfügbarer Festplattenplatz Microsoft Vista mit installiertem Service Pack 2: 32- oder 64-Bit-Prozessor

Mehr

Digital TV USB 2.0 Dongle VG0002A

Digital TV USB 2.0 Dongle VG0002A Digital TV USB 2.0 Dongle VG0002A Bedienungsanleitung Inhaltsverzeichnis 1.0 Sicherheitshinweise 2.0 Einführung 3.0 Installation 4.0 Total Media Software 5.0 CE Erklärung 1.0 Sicherheitshinweise Stellen

Mehr

Systemvoraussetzungen. Für große und mittelständische Unternehmen

Systemvoraussetzungen. Für große und mittelständische Unternehmen Systemvoraussetzungen Für große und mittelständische Unternehmen Trend Micro Incorporated behält sich das Recht vor, Änderungen an diesem Dokument und den hierin beschriebenen Produkten ohne Vorankündigung

Mehr

Systemanforderungen. Sage Personalwirtschaft

Systemanforderungen. Sage Personalwirtschaft Systemanforderungen Sage Personalwirtschaft Inhalt 1.1 für die Personalwirtschaft... 3 1.1.1 Allgemeines... 3 1.1.2 Betriebssysteme und Software... 3 1.2 Hinweise zur Verwendung von Microsoft Office...

Mehr

HANDBUCH LSM GRUNDLAGEN LSM

HANDBUCH LSM GRUNDLAGEN LSM Seite 1 1.0 GRUNDLAGEN LSM 1.1. SYSTEMVORAUSSETZUNGEN AB LSM 3.1 SP1 (ÄNDERUNGEN VORBEHALTEN) ALLGEMEIN Lokale Administratorrechte zur Installation Kommunikation: TCP/IP (NetBios aktiv), LAN (Empfehlung:

Mehr

Samsung Large Format Display

Samsung Large Format Display Samsung Large Format Display Erste Schritte Display Samsung Electronics Display Large Format Display 3 Wie nehme ich das Display in Betrieb? Dies ist die Windows XPe Oberfläche des MagicInfo Pro Interface.

Mehr

PRODUKTINFORMATION LOCKING SYSTEM MANAGEMENT 3.3 BASIC BASIC ONLINE BUSINESS PROFESSIONAL STAND: FEBRUAR 2016

PRODUKTINFORMATION LOCKING SYSTEM MANAGEMENT 3.3 BASIC BASIC ONLINE BUSINESS PROFESSIONAL STAND: FEBRUAR 2016 LOCKING SYSTEM MANAGEMENT 3.3 BASIC BASIC ONLINE BUSINESS PROFESSIONAL STAND: FEBRUAR 2016 2 1.0... 3 1.1. LOCKING SYSTEM MANAGEMENT 3.3... 3 1.2. PRODUKTKURZBESCHREIBUNG... 4 2.0 PRODUKTUMFELD... 5 2.1.

Mehr

ARCHline.XP 2010 installieren

ARCHline.XP 2010 installieren 1 Systemvoraussetzungen Beachten Sie nachstehende Systemvoraussetzungen für einen erfolgreichen Einsatz von ARCHline.XP 2010: Microsoft Windows XP (Home oder Professional) oder Windows Vista oder Windows

Mehr

Gezieltes Kontakt- und Kundenmanagement. Die Software für Ihren Erfolg 2,8 Millionen Anwender weltweit! Installationsleitfaden

Gezieltes Kontakt- und Kundenmanagement. Die Software für Ihren Erfolg 2,8 Millionen Anwender weltweit! Installationsleitfaden ACT! 10 Premium EX Gezieltes Kontakt- und Kundenmanagement. Die Software für Ihren Erfolg 2,8 Millionen Anwender weltweit! Installationsleitfaden ACT! 10 Premium EX Installationsleitfaden ACT! 10 Premium

Mehr

Systemvoraussetzungen Werkstattplanungssystem WPS

Systemvoraussetzungen Werkstattplanungssystem WPS Systemvoraussetzungen Werkstattplanungssystem WPS Allgemeiner Hinweis: Die im Folgenden genannten Systemvoraussetzungen stellen nur Richtlinien dar. Die genauen Anforderungen hängen von verschiedenen Faktoren

Mehr

Systemvoraussetzungen

Systemvoraussetzungen [Stand: 06.08.2014 Version: 44] Hier erhalten Sie eine Übersicht zu den für alle Software-Produkte von ELO Digital Office GmbH. Inhalt 1 ELOprofessional Server 9... 4 1.1 Windows... 4 1.1.1 Betriebssystem...

Mehr

Cisco ProtectLink Endpoint

Cisco ProtectLink Endpoint Cisco ProtectLink Endpoint Kostengünstige Daten- und Benutzersicherheit Wenn der Geschäftsbetrieb erste Priorität hat, bleibt keine Zeit für die Lösung von Sicherheitsproblemen, ständiges Patchen und Bereinigen

Mehr

COMFORT KUNDENDISPLAY

COMFORT KUNDENDISPLAY COMFORT KUNDENDISPLAY ZENTRALE STEUERUNG VON KUNDENDISPLAYS Kunden kostengünstig und einfach informieren Das von Antrow Software entwickelte Content Management System übernimmt die Steuerung von bis zu

Mehr

MEHRWERK. Folienbibliothek, Folienmanagement, Folienverwaltung

MEHRWERK. Folienbibliothek, Folienmanagement, Folienverwaltung MEHRWERK Folienbibliothek, Folienmanagement, Folienverwaltung Mit der Lösung in kürzerer Zeit bessere Präsentationen 4 Stunden pro Woche Jeder Mitarbeiter verbringt im Schnitt 4 Stunden pro Woche mit PowerPoint

Mehr

Installationsanleitung STATISTICA. Concurrent Netzwerk Version

Installationsanleitung STATISTICA. Concurrent Netzwerk Version Installationsanleitung STATISTICA Concurrent Netzwerk Version Hinweise: ❶ Die Installation der Concurrent Netzwerk-Version beinhaltet zwei Teile: a) die Server Installation und b) die Installation der

Mehr

SILworX Installation und Lizenzierung

SILworX Installation und Lizenzierung 1 Voraussetzungen Systemanforderungen: Pentium 4 256 MB freier RAM Speicher ca. 500 MB freier Festplattenspeicher Auflösung 1024x768 Ethernet Schnittstelle Windows XP Professional ab SP2 oder Windows Vista

Mehr

Installationshandbuch

Installationshandbuch Installationshandbuch Inhaltsverzeichnis Installationsoptionen... 3 Installation von RM TM Easiteach TM Next Generation... 4 Installation von Corbis Multimedia Asset Pack... 10 Installation von Text to

Mehr

BERNINA ArtLink V7.0N Installationsanleitung der Sticksoftware

BERNINA ArtLink V7.0N Installationsanleitung der Sticksoftware BERNINA ArtLink V7.0N Installationsanleitung der Sticksoftware System Voraussetzungen PC Software für Microsoft Windows XP * / Windows Vista * / Windows 7* / Windows 8 / Windows 8.1 Prozessor Single Core

Mehr

Digital Signage Lösung aus einer Hand

Digital Signage Lösung aus einer Hand Digital Signage Lösung aus einer Hand Mit unserer neuen Dienstleistung movebox cloud erstellen und verwalten Sie auf einfachste Weise attraktive Inhalte für Ihre Digitalen Plakate und interaktiven Kiosks.

Mehr

Systemanforderungen. Sage Personalwirtschaft

Systemanforderungen. Sage Personalwirtschaft Systemanforderungen Sage Personalwirtschaft Systemanforderungen der Sage HR Software für die Personalwirtschaft... 3 Allgemeines... 3 Betriebsysteme und Software... 4 Hardwareanforderungen... 5 Datenbankserver

Mehr

Hardware- und Softwareanforderungen für die Installation von California.pro

Hardware- und Softwareanforderungen für die Installation von California.pro Hardware- und anforderungen für die Installation von California.pro In diesem Dokument werden die Anforderungen an die Hardware und zum Ausführen von California.pro aufgeführt. Arbeitsplatz mit SQL Server

Mehr

TierDATA 7. Produktbeschreibung. Stand: Oktober 2011

TierDATA 7. Produktbeschreibung. Stand: Oktober 2011 TierDATA 7 Produktbeschreibung Stand: Oktober 2011 woelke it-solution GmbH - Abteilung TierDATA - Steubenstraße 31 33100 Paderborn E-Mail: info@woelke.net Internet: http://www.tierdata.de Tel.: 05251 540

Mehr

Systemanforderungen Verlage & Akzidenzdruck

Systemanforderungen Verlage & Akzidenzdruck OneVision Software AG Inhalt Asura 9.5, Asura Pro 9.5, Garda 5.0...2 PlugBALANCEin 6.5, PlugCROPin 6.5, PlugFITin 6.5, PlugRECOMPOSEin 6.5, PlugSPOTin 6.5,...2 PlugTEXTin 6.5, PlugINKSAVEin 6.5, PlugWEBin

Mehr

Systemanforderungen und unterstützte Software

Systemanforderungen und unterstützte Software Systemanforderungen und unterstützte Software 1. Systemanforderungen für Server Diese en gelten für den Betrieb von Sage 200 ERP Extra Version 2014 per 1.12.2014. Die Übersicht beschreibt die für ein komfortables

Mehr

EINSATZ VON MICROSOFT TERMINAL-SERVICES ODER CITRIX METAFRAME

EINSATZ VON MICROSOFT TERMINAL-SERVICES ODER CITRIX METAFRAME ALLGEMEINES Für die Mehrplatzinstallation von PLATO wird der Einsatz eines dedizierten Servers und ein funktionierendes Netzwerk mit Vollzugriff auf den PLATO-Ordner (Empfehlung: mit separatem, logischem

Mehr

Was ist neu in Sage CRM 6.1

Was ist neu in Sage CRM 6.1 Was ist neu in Sage CRM 6.1 Was ist neu in Sage CRM 6.1 In dieser Präsentation werden wir Sie auf eine Entdeckungstour mitnehmen, auf der folgende neue und verbesserte Funktionen von Sage CRM 6.1 auf Basis

Mehr

Sun/Oracle Java Version: 1.6.0, neuer als 1.6.0_11

Sun/Oracle Java Version: 1.6.0, neuer als 1.6.0_11 Systemanforderungen für EnlightKS Online Certification Management Services ET2.13 Juni 2011 EnlightKS Candidate, EnlightKS TestStation Manager, EnlightKS Certification Manager Betriebssystem: Microsoft

Mehr

Systemvoraussetzungen GS-Programme 2012

Systemvoraussetzungen GS-Programme 2012 Systemvoraussetzungen GS-Programme 2012 Voraussetzungen Kompatibilitätsvoraussetzungen Kompatibilität mit anderen GS-Produkten Die GS-Programme 2011 (GS-Auftrag, GS-Adressen) sind nur mit Applikationen

Mehr

Die KatHO Cloud. Sollten Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte an die IT-Mitarbeiter Ihrer Abteilung.

Die KatHO Cloud. Sollten Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte an die IT-Mitarbeiter Ihrer Abteilung. Die KatHO Cloud Ob Dropbox, Microsoft SkyDrive, Apple icloud oder Google Drive, das Angebot kostenloser Online-Speicher ist reichhaltig. Doch so praktisch ein solcher Cloud-Dienst ist, mit der Benutzung

Mehr

Installationsanleitung STATISTICA. Concurrent Netzwerk Version mit Ausleihfunktion

Installationsanleitung STATISTICA. Concurrent Netzwerk Version mit Ausleihfunktion Installationsanleitung STATISTICA Concurrent Netzwerk Version mit Ausleihfunktion Hinweise: ❶ Die Installation der Concurrent Netzwerk-Version beinhaltet zwei Teile: a) die Server Installation und b) die

Mehr

Herzlich Willkommen zur IT - Messe

Herzlich Willkommen zur IT - Messe Herzlich Willkommen zur IT - Messe» Automatisiert zu Windows 7 wechseln «Udo Schüpphaus (Vertrieb) baramundi software AG IT einfach clever managen 2011 www.baramundi.de IT einfach clever managen baramundi

Mehr

1 Systemvoraussetzungen (minimal)

1 Systemvoraussetzungen (minimal) Metrohm AG CH-9101 Herisau Switzerland Phone +41 71 353 85 85 Fax +41 71 353 89 01 info@metrohm.com www.metrohm.com Installation 1 Systemvoraussetzungen (minimal) Betriebssystem RAM Speicherplatz Schnittstelle

Mehr

Systemanforderungen für MuseumPlus und emuseumplus

Systemanforderungen für MuseumPlus und emuseumplus Systemanforderungen für MuseumPlus und emuseumplus Systemanforderungen für MuseumPlus und emuseumplus Gültig ab: 01.03.2015 Neben den aufgeführten Systemvoraussetzungen gelten zusätzlich die Anforderungen,

Mehr

BERNINA ArtLink 6 Installationsanleitung der Sticksoftware

BERNINA ArtLink 6 Installationsanleitung der Sticksoftware BERNINA ArtLink 6 Installationsanleitung der Sticksoftware System Voraussetzungen PC Software für Microsoft Windows XP * / Windows Vista * / Windows 7* Prozessor Single Core 1 GHz oder höher (ev. Pentium

Mehr

Gezieltes Kontakt- und Kundenmanagement. Die Software für Ihren Erfolg 2,8 Millionen Anwender weltweit! Installationsleitfaden

Gezieltes Kontakt- und Kundenmanagement. Die Software für Ihren Erfolg 2,8 Millionen Anwender weltweit! Installationsleitfaden ACT! 10 Gezieltes Kontakt- und Kundenmanagement. Die Software für Ihren Erfolg 2,8 Millionen Anwender weltweit! Installationsleitfaden ACT! 10 Installationsleitfaden ACT! 10 Systemvoraussetzungen Computer/Prozessor:

Mehr

Druckersoftware installieren... 2 Software für den Netezwerkdruck installieren... 5

Druckersoftware installieren... 2 Software für den Netezwerkdruck installieren... 5 KURZANLEITUNG für Benutzer von Windows Vista INHALT Kapitel 1: SYSTEMANFORDERUNGEN... 1 Kapitel 2: DRUCKERSOFTWARE UNTER WINDOWS INSTALLIEREN... 2 Druckersoftware installieren... 2 Software für den Netezwerkdruck

Mehr

Systemanforderungen (Mai 2014)

Systemanforderungen (Mai 2014) Systemanforderungen (Mai 2014) Inhaltsverzeichnis Einführung... 2 Einzelplatzinstallation... 2 Peer-to-Peer Installation... 3 Client/Server Installation... 4 Terminal-,Citrix-Installation... 5 Virtualisierung...

Mehr

Preisliste. Hosted Exchange 2010. Zusatzoptionen für Hosted Exchange 2010. Serviceleistungen für Hosted Exchange 2010. Preise netto in Euro

Preisliste. Hosted Exchange 2010. Zusatzoptionen für Hosted Exchange 2010. Serviceleistungen für Hosted Exchange 2010. Preise netto in Euro Hosted Exchange 2010 Hosted Exchange 2010 die Cloud-Lösung für E-Mail- und Teamkommunikation. Die wichtigsten Fakten aller Pakete: Serverstandort in Deutschland, kostenfreier Auftragsdatenverarbeitungsvertrag

Mehr

Installieren von GFI EventsManager

Installieren von GFI EventsManager Installieren von GFI EventsManager Einführung Wo kann GFI EventsManager im Netzwerk installiert werden? GFI EventsManager kann ungeachtet des Standorts auf allen Computern im Netzwerk installiert werden,

Mehr

CODESOFT version 10. SOFTWARE SOLUTIONS Label Design ERP/Host Connectivity Data Management

CODESOFT version 10. SOFTWARE SOLUTIONS Label Design ERP/Host Connectivity Data Management CODESOFT version 10 SOFTWARE SOLUTIONS Label Design ERP/Host Connectivity Data Management 4 unterschiedliche Lizenzmodelle sind verfügbar: Software Online Lizenz Software Offline Lizenz Hardware Lizenz

Mehr

Lizenzierung von Office 2013

Lizenzierung von Office 2013 Lizenzierung von Office 2013 Die Microsoft Office-Suiten sind in der aktuellen Version 2013 in mehreren Editionen erhältlich, jeweils abgestimmt auf die Bedürfnisse verschiedener Kundengruppen. Alle Office-Suiten

Mehr

Was ist PretonSaverTM... 3 PretonSaver's... 3 PretonCoordinator... 3 PretonControl... 4 PretonSaver Client... 4 PretonSaver TM Key Funktionen...

Was ist PretonSaverTM... 3 PretonSaver's... 3 PretonCoordinator... 3 PretonControl... 4 PretonSaver Client... 4 PretonSaver TM Key Funktionen... PRETON TECHNOLOGY Was ist PretonSaverTM... 3 PretonSaver's... 3 PretonCoordinator... 3 PretonControl... 4 PretonSaver Client... 4 PretonSaver TM Key Funktionen... 4 System Architekturen:... 5 Citrix and

Mehr

Windows Vista. Benedikt Brütting 12.06.2006

Windows Vista. Benedikt Brütting 12.06.2006 Windows Vista Benedikt Brütting 12.06.2006 Inhalt Rückblick auf ältere Versionen von Windows Windows Vista Systemvoraussetzung Verschieden Versionen von Vista Neuerungen Die neue Oberfläche Quellen 2 Rückblick

Mehr

Lizenzierung der Microsoft Cloud Services

Lizenzierung der Microsoft Cloud Services Lizenzierung der Microsoft Cloud Services Mit Microsoft Cloud Services werden IT-Services bezeichnet, die außerhalb des Kundenunternehmens von Microsoft gehostet werden. Da sich die Infrastruktur in der

Mehr

Systemvoraussetzung. ReNoStar Verbraucherinsolvenz. Stand: August 08

Systemvoraussetzung. ReNoStar Verbraucherinsolvenz. Stand: August 08 Systemvoraussetzung ReNoStar Verbraucherinsolvenz Stand: August 08 Software ReNoStar 1.) Hardwarekonfiguration Sicherheitshinweis: Der Server ist in einem eigenem klimatisierten Raum aufzustellen. Er sollte

Mehr

Systemanforderungen und Installationsanleitung für Internet Security. Inhalt

Systemanforderungen und Installationsanleitung für Internet Security. Inhalt Systemanforderungen und Installationsanleitung für Internet Security Inhalt 1 Systemanforderungen für Internet Security...2 2 Installationsanleitung: Internet Security für einen Test auf einem Computer

Mehr

RadarOpus Live Update 1.38 Nov 2013

RadarOpus Live Update 1.38 Nov 2013 WICHTIGE INFORMATIONEN Bitte unbedingt vollständig lesen! RadarOpus Live Update 1.38 ab 22. November 2013 verfügbar Bitte installieren Sie diese Version bis spätestens 2. Dezember 2013 Sehr geehrte RadarOpus

Mehr

Live Shopping Advisor (LSA) Eigenschaften

Live Shopping Advisor (LSA) Eigenschaften Der THINK5 Live Shopping Advisor ermöglicht durch den Einsatz der innovativen LSA-Technologie den aktiven Verkauf durch persönliche Echtzeit-Kundenberatung auf Verkaufs-Websites und in Online-Shops. Dies

Mehr

Systemanforderungen und unterstützte Software

Systemanforderungen und unterstützte Software Systemanforderungen und unterstützte Software 1. Systemanforderungen für Server und Client Diese Anforderungen gelten für den Betrieb von Sage 200 ERP Extra Version 2013 Die Übersicht beschreibt die für

Mehr

QCfetcher Handbuch. Version 1.0.0.10. Ein Zusatztool zum QuoteCompiler. Diese Software ist nur für private und nicht-kommerzielle Zwecke einzusetzen.

QCfetcher Handbuch. Version 1.0.0.10. Ein Zusatztool zum QuoteCompiler. Diese Software ist nur für private und nicht-kommerzielle Zwecke einzusetzen. Seite 1 QCfetcher Handbuch Ein Zusatztool zum QuoteCompiler Diese Software ist nur für private und nicht-kommerzielle Zwecke einzusetzen. Die neuesten Informationen gibt es auf der Webseite: http://finanzkasper.de/

Mehr

Referenz-Konfiguration für IP Office Server. IP Office 8.1

Referenz-Konfiguration für IP Office Server. IP Office 8.1 Referenz-Konfiguration für IP Office Server Edition IP Office 8.1 15-604135 Dezember 2012 Inhalt Kapitel 1: Einführung... 5 Zweck des Dokuments... 5 Zielgruppe... 5 Zugehörige Dokumente... 5 Kapitel 2:

Mehr

Systemanforderungen Verlage & Akzidenzdruck

Systemanforderungen Verlage & Akzidenzdruck OneVision Software AG Inhalt Asura 9.6, Asura Pro 9.6, Garda 5.6...2 PlugBALANCEin 6.6, PlugCROPin 6.6, PlugFITin 6.6, PlugRECOMPOSEin 6.6, PlugSPOTin 6.6,...2 PlugTEXTin 6.6, PlugINKSAVEin 6.6, PlugWEBin

Mehr

Single User 8.6. Installationshandbuch

Single User 8.6. Installationshandbuch Single User 8.6 Installationshandbuch Copyright 2012 Canto GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Canto, das Canto Logo, das Cumulus Logo und Cumulus sind eingetragene Warenzeichen von Canto, registriert in Deutschland

Mehr

Installationsanleitung. Novaline Finanzbuchhaltung Fibu.One

Installationsanleitung. Novaline Finanzbuchhaltung Fibu.One Installationsanleitung Novaline Finanzbuchhaltung Fibu.One Mai 2013 Inhaltsverzeichnis Systemvoraussetzungen...3 Installation der Programme...5 1. Überprüfen / Installieren von erforderlichen Software-Komponenten...5

Mehr

www.eset.de Bewährt. Sicher.

www.eset.de Bewährt. Sicher. www.eset.de Bewährt. Sicher. Starke Authentifizierung zum Schutz Ihrer Netzwerkzugänge und -daten ESET Secure Authentication bietet eine starke zusätzliche Authentifizierungsmöglichkeit für Remotezugriffe

Mehr

PRODUKTINFORMATION LOCKING SYSTEM MANAGEMENT 3.2 SP2 STAND: OKTOBER 2014

PRODUKTINFORMATION LOCKING SYSTEM MANAGEMENT 3.2 SP2 STAND: OKTOBER 2014 LOCKING SYSTEM MANAGEMENT 3.2 SP2 STAND: OKTOBER 2014 2 1.0... 3 1.1. LOCKING SYSTEM MANAGEMENT 3.2 SP2 - PRODUKTBILD... 3 1.2. PRODUKTKURZBESCHREIBUNG... 4 2.0 PRODUKTUMFELD... 5 2.1. SYSTEMVORAUSSETZUNGEN...

Mehr

opticlient Attendant V8 und opticlient BLF V2

opticlient Attendant V8 und opticlient BLF V2 opticlient Attendant V8 und opticlient BLF V2 Der Vermittlungsplatz inkl. Besetztlampenfeld (BLF) für HiPath 3000 V8 Copyright Siemens Enterprise Communications GmbH & Co. KG 2010. All rights reserved.

Mehr

ANLEITUNG ONECLICK WEBMEETING BASIC MIT NUR EINEM KLICK IN DIE WEBKONFERENZ.

ANLEITUNG ONECLICK WEBMEETING BASIC MIT NUR EINEM KLICK IN DIE WEBKONFERENZ. ANLEITUNG ONECLICK WEBMEETING BASIC MIT NUR EINEM KLICK IN DIE WEBKONFERENZ. INHALT 2 3 1 EINFÜHRUNG 3 1.1 SYSTEMVORAUSSETZUNGEN 3 1.2 MICROSOFT OFFICE 3 2 DOWNLOAD UND INSTALLATION 4 3 EINSTELLUNGEN 4

Mehr

Groupware-Lösung für KMU

Groupware-Lösung für KMU Pressemeldung Dezember 2007 Pressekontakt Markus Nerding presse@haage-partner.de presse.haage-partner.de HAAGE&PARTNER Computer GmbH Schloßborner Weg 7 61479 Glashütten Deutschland Website: www.haage-partner.de

Mehr

Das ist neu in ViFlow 5

Das ist neu in ViFlow 5 Das ist neu in ViFlow 5 Unterstützung von Microsoft Visio 2013 Die neueste Version Microsoft Visio 2013 kann verwendet werden. ViFlow 5 arbeitet aber weiterhin auch mit Visio 2007 und 2010 zusammen. Lizenzen

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Installationsanleitung Dieses Werk ist urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetzes ist ohne Zustimmung der OutStart E-Learning GmbH unzulässig und

Mehr

onboard, optimale Darstellung bei: 1.024 x 768, 32 Bit, bei 75 Hz Veröffentlichte Anwendung / Veröffentlichter Desktop ausgestattet mit min.

onboard, optimale Darstellung bei: 1.024 x 768, 32 Bit, bei 75 Hz Veröffentlichte Anwendung / Veröffentlichter Desktop ausgestattet mit min. Terminal Server Anforderungen Betriebssystem: Windows Server 2003 / 2008 / 2008 R2 / 2012 Grafik/ Videospeicher: Netzwerkkarte: Technologien Veröffentlichungs- Methoden: 2-fach Dual Core Prozessoren min.

Mehr

CREATIVE CLOUD FÜR TEAMS

CREATIVE CLOUD FÜR TEAMS CREATIVE CLOUD FÜR TEAMS Was ist die Creative Cloud für Teams? Lizenzverwaltung so einfach war es noch nie Verfügbarkeit Preise Wichtig zu wissen Adobe Creative Cloud = Mieten statt Kaufen Was beinhaltet

Mehr

Print2PDF 9 Deutsche Version

Print2PDF 9 Deutsche Version Pressekontakt Markus Nerding presse@haage-partner.de www.haage-partner.de/presse HAAGE & PARTNER Computer GmbH Emser Straße 2 65195 Wiesbaden Deutschland Telefon: (0611) 710 926-00 Telefax: (0611) 710

Mehr

INNOVATIVSTE OBERFLÄCHE

INNOVATIVSTE OBERFLÄCHE INNOVATIVSTE OBERFLÄCHE durch das integrierte FlipView für eine Direktvorschau von Dokumenten und Dateien. Zudem verfügt PaperOffice über eine selbsterklärende Menüstruktur in der Sie sich schon beim ersten

Mehr

Wir gratulieren ihnen zu dem Erwerb dieser hochkomplexen und funktionalen Profisoftware NetChat.

Wir gratulieren ihnen zu dem Erwerb dieser hochkomplexen und funktionalen Profisoftware NetChat. Vorwort Vorwort Wir gratulieren ihnen zu dem Erwerb dieser hochkomplexen und funktionalen Profisoftware NetChat. Unser Grundgedanke war es ein Programm zu entwickeln, dass Ihnen den Alltag am Rechner und

Mehr

Microsoft Windows Vista

Microsoft Windows Vista Microsoft Windows Vista Oberseminar Betriebliche Anwendungssysteme WS 2006/07 Dozentin: Frau. Dr. I. Servaes 1 Gliederung 1. Grundlagen 1.1 Was ist Vista? 1.2 Entwicklungsgeschichte von Microsoft Windows

Mehr

CardScan Version 7.0.5

CardScan Version 7.0.5 CardScan Version 7.0.5 Copyright 2005. CardScan, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Dokument enthält wichtige Informationen, die in die sonstige CardScan-Dokumentation nicht mehr aufgenommen werden konnten.

Mehr

PRODUKTINFORMATION LOCKING SYSTEM MANAGEMENT 3.3 SERVICE PACK 1 BASIC BASIC ONLINE BUSINESS PROFESSIONAL STAND: JUNI 2016

PRODUKTINFORMATION LOCKING SYSTEM MANAGEMENT 3.3 SERVICE PACK 1 BASIC BASIC ONLINE BUSINESS PROFESSIONAL STAND: JUNI 2016 LOCKING SYSTEM MANAGEMENT 3.3 SERVICE PACK 1 BASIC BASIC ONLINE BUSINESS PROFESSIONAL STAND: JUNI 2016 2 1.0... 3 1.1. LOCKING SYSTEM MANAGEMENT 3.3 SP1... 3 1.2. PRODUKTKURZBESCHREIBUNG... 4 2.0 PRODUKTUMFELD...

Mehr

Professionelles Vereinsmanagement

Professionelles Vereinsmanagement Professionelles Vereinsmanagement mit ELVIS dem ELektronischen VereinsInformationsSystem des Deutschen Sports (Version 12.1) Modul Studioverwaltung ELVIS Studioverwaltung v12.1 Inhaltsverzeichnis STUDIOVERWALTUNG...

Mehr

PASW Statistics für Windows Installationsanweisungen (Netzwerklizenz)

PASW Statistics für Windows Installationsanweisungen (Netzwerklizenz) PASW Statistics für Windows Installationsanweisungen (Netzwerklizenz) Die folgenden Anweisungen gelten für die Installation von PASW Statistics 18 mit einer Netzwerklizenz. Dieses Dokument wendet sich

Mehr

Installationshilfe und Systemanforderungen. Vertriebssoftware für die Praxis

Installationshilfe und Systemanforderungen. Vertriebssoftware für die Praxis Vertriebssoftware für die Praxis Installationshilfe und Systemanforderungen L SIC FL BE ER XI H E Lesen Sie, wie Sie KomfortTools! erfolgreich auf Ihrem Computer installieren. UN ABHÄNGIG Software Inhalt

Mehr