Name: Vorname: Geburtsname: Geburtsdatum: Geburtsort: Familienstand: ledig verheiratet verwitwet geschieden wohnhaft: Straße, Nr.

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Name: Vorname: Geburtsname: Geburtsdatum: Geburtsort: Familienstand: ledig verheiratet verwitwet geschieden wohnhaft: Straße, Nr."

Transkript

1 Checkliste Bestattungsverfügung Eine Bestattungsverfügung dokumentiert, wie jemand bestattet werden möchte. Für Angehörige ist sie deshalb eine Hilfe, um die Bestattung im Sinne der verstorbenen Person zu gestalten. Ich, Name: Vorname: Geburtsname: Geburtsdatum: Geburtsort: Familienstand: ledig verheiratet verwitwet geschieden wohnhaft: Straße, Nr.: PLZ, Ort: Land: möchte nachfolgend für den Fall meines Todes meinen Hinterbliebenen darlegen, welche Art der Bestattung ich mir wünsche. Meine Vertrauensperson Sollte es teilweise nicht möglich sein, meinen unten angegebenen Wünschen zu entsprechen, oder sollte es unter meinen nächsten Angehörigen Meinungsverschiedenheiten geben, möchte ich, dass folgende Vertrauensperson entscheidet: Copyright Seite 1

2 Name: Familienname: Vorname(n): Straße, Nr.: PLZ, Ort: Telefonnummer: Aufbahrung Ich wünsche keine Aufbahrung Ich möchte es meinen Hinterbliebenen überlassen, ob sie eine Aufbahrung wünschen Ich wünsche, dass mein Körper vor der Beisetzung aufgebahrt wird zu Hause im Bestattungsinstitut in einer Friedhofskapelle an anderem Ort: Zum Aufbahrungsort sollen Zugang haben: Familie Freunde Arbeitskollegen Öffentlichkeit folgende Personen: Copyright Seite 2

3 Bestattungsart Ich wünsche einen Sarg mit folgenden Eigenschaften (z.b. Holzart, Farbe): eine Erdbestattung an bestimmtem Ort (Stadt/Friedhof/Grabstelle): im Reihengrab im Rasengrab im Wahlgrab Ich wünsche eine Feuerbestattung mit Urnenbeisetzung an bestimmtem Ort (Friedhof/Grabstelle): in einer Urne mit folgenden Eigenschaften (z.b. Form, Material, Farbe): im Reihengrab im Wahlgrab im Kolumbarium in einer Urnenstele mit anonymer Urnenbeisetzung mit Beisetzung auf einer Aschestreuwiese in einem Urnengemeinschaftsgrab als Seebestattung als Luftbestattung mit sonstiger Art der Aschebeisetzung: Copyright Seite 3

4 Mitteilungen Ich habe bezüglich der Inschriften und Texte keine genauen Vorstellungen und möchte meine Hinterbliebenen entscheiden lassen Ich wünsche mir eine Todesanzeige, die wie folgt lautet: Ich wünsche mir, dass Totenbriefe folgenden Inhalts verschickt werden: Ich wünsche mir eine Grabsteininschrift, die wie folgt lautet: Blumen/Pflanzen Ich habe bezüglich der Pflanzen keine genauen Vorstellungen und möchte meine Hinterbliebenen entscheiden lassen. Ich wünsche mir folgende Blumen / Pflanzen als Sargschmuck: Ich wünsche mir folgende Blumen / Pflanzen zur Ausschmückung der Trauerhalle: Copyright Seite 4

5 Ich wünsche mir folgende Blumen / Pflanzen zur Ausschmückung der Räumlichkeiten für den Leichenschmaus: Trauerfeier Gäste Ich habe bezüglich der Trauergäste keine genauen Vorstellungen und möchte meine Hinterbliebenen entscheiden lassen Nur Angehörige und enge Freunde sollen zu meiner Beisetzung eingeladen werden Ich wünsche eine öffentliche Beisetzung; es ist jeder willkommen, der von mir Abschied nehmen will Bitte daran denken, diese Person(en) einzuladen: Diese Person(en) soll(en) nicht eingeladen werden: Sonstige Wünsche bezüglich der Trauergäste: Copyright Seite 5

6 Trauerrede Ich wünsche keine Trauerrede Ich habe bezüglich der Trauerrede keine genauen Vorstellungen und möchte meine Hinterbliebenen entscheiden lassen Ich wünsche einen geistlichen Trauerredner Ggf. Name und Kirchengemeinde: Ich wünsche einen konfessionslosen, professionellen Trauerredner Ggf. Name und Anschrift / Telefonnummer: Ich wünsche mir, dass jemand aus meiner Familie oder meinem Freundeskreis eine Trauerrede hält Ggf. Name und Anschrift / Telefonnummer: Mir ist wichtig, dass in meiner Trauerrede auf Folgendes Bezug genommen wird: Musik Ich wünsche keine Musik auf meiner Trauerfeier Ich habe bezüglich der Musik keine genauen Vorstellungen und möchte meine Hinterbliebenen entscheiden lassen Auf meiner Trauerfeier soll folgendes Stück / folgende Art von Musik gespielt werden: Copyright Seite 6

7 Trauermahl Ich wünsche kein Trauermahl Ich habe bezüglich des Trauermahls keine genauen Vorstellungen und möchte meine Hinterbliebenen entscheiden lassen Ich wünsche, dass die Trauergäste nach der Beisetzung zu einem Trauermahl mit Speisen und/oder Getränken eingeladen werden Ich wünsche mir, dass das Trauermahl an diesem Ort stattfindet (z.b. Restaurant, Gemeindesaal): Unterschrift, den..20, Ort, Datum, Unterschrift Erneuerung Copyright Seite 7

wenn ich diese Welt verlassen habe, sollen die folgenden Informationen helfen, meinen Abschied in meinem Sinne zu gestalten.

wenn ich diese Welt verlassen habe, sollen die folgenden Informationen helfen, meinen Abschied in meinem Sinne zu gestalten. wenn ich diese Welt verlassen habe, sollen die folgenden Informationen helfen, meinen Abschied in meinem Sinne zu gestalten. Name Vorname Ort Datum Unterschrift Persönliche Daten Familienname Lediger Familienname

Mehr

Bestattungsverfügung. Erstellt von. Name: Geburtsdatum: Wohnort:

Bestattungsverfügung. Erstellt von. Name: Geburtsdatum: Wohnort: Bestattungsverfügung Erstellt von Name: Vorname: Geburtsdatum: Wohnort: Hinweis: Bitte übergeben Sie Ihre ausgefüllte und unterschriebene Bestattungsverfügung einer Vertrauensperson oder hinterlegen Sie

Mehr

Persönliche Vorsorgemappe für

Persönliche Vorsorgemappe für Persönliche Vorsorgemappe für Inhaltsangabe Persönliche Daten 3 Verfügung zur Bestattungsart 4 Wünsche zur Ausstattung 5 Wünsche im Hinblick auf die Trauerfeier 6 Angaben zur Beisetzung/ Grabstätte 7 Wünsche

Mehr

ENGAGIERT MITFÜHLEND KOMPETENT. Persönliche Vorsorgemappe für

ENGAGIERT MITFÜHLEND KOMPETENT. Persönliche Vorsorgemappe für ENGAGIERT MITFÜHLEND KOMPETENT Persönliche Vorsorgemappe für 2 Vorwort Liebe Leserinnen, lieber Leser, Sie machen sich Gedanken über Ihr eigenes Ableben? Sie möchten Ihren Hinterbliebenen schwierige Entscheidungen

Mehr

Bitte tragen Sie hier Ihren Namen ein: Meine Wünsche für eine würdevolle Bestattung

Bitte tragen Sie hier Ihren Namen ein: Meine Wünsche für eine würdevolle Bestattung Bitte tragen Sie hier Ihren Namen ein: Meine Wünsche für eine würdevolle Bestattung Bitte in Blockschrift ausfüllen: Frau Herr Geburtsdatum Vorname/Nachname Straße/Hausnummer PLZ/Ort Telefon (privat) Telefon

Mehr

SCENARIUM. Meine Wünsche für eine würdevolle Bestattung. Meine persönlichen Daten. Vorname/Nachname. Geburtsdatum, -ort. Straße/Hausnummer.

SCENARIUM. Meine Wünsche für eine würdevolle Bestattung. Meine persönlichen Daten. Vorname/Nachname. Geburtsdatum, -ort. Straße/Hausnummer. SCENARIUM Meine Wünsche für eine würdevolle Bestattung Meine persönlichen Daten Frau Herr Vorname/Nachname Geburtsdatum, -ort Straße/Hausnummer PLZ/Ort Telefon E-Mail Vor der Bestattung 1. Nach meinem

Mehr

treffe mit dieser Verfügung die Vorgehensweise bezüglich der Bestattung meiner sterblichen Überreste:

treffe mit dieser Verfügung die Vorgehensweise bezüglich der Bestattung meiner sterblichen Überreste: Bestattungsverfügung Ich,, geb. am, derzeit wohnhaft treffe mit dieser Verfügung die Vorgehensweise bezüglich der Bestattung meiner sterblichen Überreste: 1. Bestattungsart Ich wünsche mir folgende Bestattungsart

Mehr

Warum sollten Sie für Ihre eigene Bestattung Vorsorge treffen?

Warum sollten Sie für Ihre eigene Bestattung Vorsorge treffen? Vorsorgemappe für Liebe Leserinnen, lieber Leser! Vor wort Warum sollten Sie für Ihre eigene Bestattung Vorsorge treffen? Vorsorge für die eigene Bestattung zu treffen heißt nicht, sich von nun an ausschließlich

Mehr

B e s t a t t u n g s v e r f ü gun g

B e s t a t t u n g s v e r f ü gun g B e s t a t t u n g s v e r f ü gun g Im Falle meines Ablebens bestimme ich, Geburtstag: Wohnort: Nachfolgende Vorgehensweise in Bezug auf die Bestattung meiner sterblichen Überreste. 1. Ich wünsche mir

Mehr

Informationsbroschüre. Sterbfall und Friedhof. Stadt Bonndorf im Schwarzwald

Informationsbroschüre. Sterbfall und Friedhof. Stadt Bonndorf im Schwarzwald Informationsbroschüre Sterbfall und Friedhof Stadt Bonndorf im Schwarzwald Sterbe- und Friedhofswegweiser Obwohl viele Menschen den Gedanken an den Tod verdrängen, ist es sinnvoll schon zu Lebzeiten bestimmte

Mehr

Verfügung. - Bestattungsverfügung - von. Vorname, Name. Jener letzte Tag, vor dem du zurückschreckst, ist der Geburtstag der Ewigkeit.

Verfügung. - Bestattungsverfügung - von. Vorname, Name. Jener letzte Tag, vor dem du zurückschreckst, ist der Geburtstag der Ewigkeit. Verfügung für mein Sterben und meine Grablegung - Bestattungsverfügung - von Vorname, Name Jener letzte Tag, vor dem du zurückschreckst, ist der Geburtstag der Ewigkeit. ( Seneca, römischer Philosoph)

Mehr

Bestattung LEITFADEN

Bestattung LEITFADEN Bestattung LEITFADEN Dieser Leitfaden dient zur Formulierung Ihrer eigenen Wünsche und Vorstellungen - ist Hilfestellung für Sie und Ihre Angehörigen. Rechtzeitige Vorsorge hilft im Fall der Fälle die

Mehr

Ihre individuelle Vorsorgemappe

Ihre individuelle Vorsorgemappe Ihre individuelle Vorsorgemappe STERBEGELDVERSICHERUNGSVERGLEICH.COM - Ihr Ratgeber für die finanzielle Vorsorge - Vorwort Sehr geehrte Damen und Herren, an den eigenen Tod zu denken, ist nicht leicht

Mehr

Informationen im Falle meines Todes

Informationen im Falle meines Todes Personalien Name Vorname Adresse PLZ Ort Geburtsdatum Geburtsort Bürgerort Staat Staatsbürgerschaft 1 Staatsbürgerschaft 2 Konfession AHV-Nr. Krankenkasse Krankenversicherung Lebensversicherung 1 Lebensversicherung

Mehr

Worms und Lampertheim. Alle Erinnerung ist Gegenwart. Novalis

Worms und Lampertheim. Alle Erinnerung ist Gegenwart. Novalis Worms und Lampertheim Alle Erinnerung ist Gegenwart. Novalis Inhalt Vorstellung Was können wir für Sie tun? S. 3 Unsere Philosophie Der Mensch im Mittelpunkt S. 4 Unsere Leistungen Wir lassen Sie nicht

Mehr

Hilfeleistungfür dievorbereitungmeiner Bestattung

Hilfeleistungfür dievorbereitungmeiner Bestattung Hilfeleistungfür dievorbereitungmeiner Bestattung 1 Meine Personalien:. Konfession:... Zu verständigende Personen: Partner, Kinder, Bezugsperson(Adresse).... Bestattungsart: Ich wünsche eine Erdbestattung

Mehr

Persönliche Angaben Name: Geburtsname: Vorname(n): Geburtsdatum: Geburtsort: Familienstand:

Persönliche Angaben Name: Geburtsname: Vorname(n): Geburtsdatum: Geburtsort: Familienstand: Übersicht Vorsorge: eine Information für meine Hinterbliebene Für den Fall meines Todes lege ich im Folgenden einige Informationen über mich und meine Lebenssituation nieder. Sie sind nicht rechtlich bindend,

Mehr

Frau Herr Vorname / Nachname: Geburtsdatum: Straße / Hausnummer: PLZ / Ort: Telefon (privat): Telefon (mobil): E-Mail: Ort, Datum: Unterschrift:

Frau Herr Vorname / Nachname: Geburtsdatum: Straße / Hausnummer: PLZ / Ort: Telefon (privat): Telefon (mobil): E-Mail: Ort, Datum: Unterschrift: Frau Herr Vorname / Nachname: Geburtsdatum: Straße / Hausnummer: PLZ / Ort: Telefon (privat): Telefon (mobil): E-Mail: Ort, Datum: Unterschrift: eine Erdbestattung eine Feuerbestattung (weitere Ergänzungen

Mehr

Abschied gestalten. Trauerfeier am Sarg

Abschied gestalten. Trauerfeier am Sarg Die vorliegende Informationsbroschüre soll Hinterbliebenen Orientierung bei der Organisation der Trauerfeier geben und Wege zur Trauerbewältigung aufzeigen. Abschied gestalten Trauerfeier am Sarg ie Beerdigung

Mehr

Mögliche Bestattungsformen und ihre Kosten

Mögliche Bestattungsformen und ihre Kosten Mögliche Bestattungsformen und ihre Kosten Leonberg 2014 Mögliche Bestattungsformen In diesem Heft möchten wir Ihnen aufzeigen, welche Bestattungsformen derzeit in Leonberg möglich sind und wieviel sie

Mehr

Vorwort: Es gibt keine falschen Fragen, darum fragen Sie! 13 NACHDEM JEMAND VERSTORBEN IST

Vorwort: Es gibt keine falschen Fragen, darum fragen Sie! 13 NACHDEM JEMAND VERSTORBEN IST INHALT Vorwort: Es gibt keine falschen Fragen, darum fragen Sie! 13 A GUT ZU WISSEN - FRAGEN, NACHDEM JEMAND VERSTORBEN IST Was muss ich tun, wenn jemand zu Hause gestorben ist? 16 Muss beim Tod eines

Mehr

Gebührenverordnung über das Friedhof- und Bestattungswesen. vom 1. Januar 2005

Gebührenverordnung über das Friedhof- und Bestattungswesen. vom 1. Januar 2005 Gebührenverordnung über das Friedhof- und Bestattungswesen vom 1. Januar 2005 Inhaltsverzeichnis Art. Seite Grundlagen 1 3 Benützungsgebühren 2 3 Grabplatzgebühren 3 3 Beisetzungsgebühren 4 3 Gebührenübernahme

Mehr

! Wichtig: Bitte vergessen Sie. Regelungen für die Bestattung. Vollmachten und Verfügungen

! Wichtig: Bitte vergessen Sie. Regelungen für die Bestattung. Vollmachten und Verfügungen Kapitel 3 Vollmachten und Verfügungen Regelungen für die Bestattung Sterben ist ein Thema, das viele von uns am liebsten meiden. Die Beschäftigung mit dem eigenen Tod wird häufig verdrängt. Nur wenige

Mehr

Persönliche Anordnungen für mein Sterben und für meinen Tod

Persönliche Anordnungen für mein Sterben und für meinen Tod Persönliche Anordnungen für mein Sterben und für meinen Tod Name: Vorname: Geburtsdatum: In der Sterbephase wünsche ich Begleitung durch: o Pflegepersonal o Angehörige o andere Helfer: o seelsorgliche/religiöse

Mehr

Ilvesheim Mitte und Ilvesheim Nord. Ansprechpartner Friedhofsverwaltung: Frau Bauer, Tel.: 0621/

Ilvesheim Mitte und Ilvesheim Nord. Ansprechpartner Friedhofsverwaltung: Frau Bauer, Tel.: 0621/ Gemeinde Ilvesheim Gärtnergepflegtes Grabfeld Friedhof-Mitte Zusammenstellung der wichtigsten Bestattungsarten und Gebühren für die Friedhöfe Ilvesheim Mitte und Ilvesheim Nord Ansprechpartner Friedhofsverwaltung:

Mehr

Reglement über das Bestattungs- und Friedhofwesen

Reglement über das Bestattungs- und Friedhofwesen s GEMEINDE STEIN AR Reglement über das Bestattungs- und Friedhofwesen der Gemeinde Stein AR Von der Einwohnergemeinde Stein AR an der Gemeinde-Urnenabstimmung vom 10. März 1996 angenommen. Vom Regierungsrat

Mehr

Was ich mir wünsche, wenn ich sterbe

Was ich mir wünsche, wenn ich sterbe Was ich mir wünsche, wenn ich sterbe Leben heißt: festhalten wollen und trotzdem loslassen müssen Was ich mir wünsche wenn ich sterbe 1 Vorwort Es ist nicht einfach, über traurige Themen zu sprechen. Krank

Mehr

Auftrag zur Bestattung

Auftrag zur Bestattung Bitte faxen an: per E-Mail an: per Post an: 40-73 93 88 64 info@letzte-weg.de Friedrich-Frank-Bogen 75 21033 Hamburg Bitte lesen Sie diesen Auftrag und die anliegenden allgemeinen Geschäftsbedingungen

Mehr

Name: Straße: PLZ/Ort: Geboren: Geburtsort: Religion: Beruf: Staatsangehörigkeit: Familienstand: Personal-Ausweis Nr.:

Name: Straße: PLZ/Ort: Geboren: Geburtsort: Religion: Beruf: Staatsangehörigkeit: Familienstand: Personal-Ausweis Nr.: Meine Bestattung Name: _ Straße: _ PLZ/Ort: _ Geboren: Geburtsort: Religion: Beruf: Staatsangehörigkeit: _ Familienstand: _ Personal-Ausweis Nr.: _ 1 Benachrichtigung des Arztes Falls der Tod zuhause eintritt,

Mehr

Herr / Frau. Persönliche Vorsorge für den Fall meines Todes

Herr / Frau. Persönliche Vorsorge für den Fall meines Todes Herr / Frau Persönliche Vorsorge für den Fall meines Todes Liebe Leserinnen, lieber Leser, für Familie und Freundeskreis bedeutet Bestattungsvorsorge eine große Erleichterung, da ihnen später schwierige

Mehr

Bestattungs- Vorsorgevertrag

Bestattungs- Vorsorgevertrag Bestattungs- Vorsorgevertrag Anordnung für den Todesfall zwischen Name... Vorname... Tel.... geborene... geboren am... Anschrift... als Auftraggebeber und dem Bestattungsinstitut... als Auftragnehmer.

Mehr

1. Todeseintritt. 2. Benachrichtigung der Angehörigen. 3. Benachrichtigung des Bestatters. Folgende Unterlagen und Angaben benötigt der Bestatter:

1. Todeseintritt. 2. Benachrichtigung der Angehörigen. 3. Benachrichtigung des Bestatters. Folgende Unterlagen und Angaben benötigt der Bestatter: Leitfaden für den Trauerfall Wenn ein Mensch gestorben ist, stehen die Angehörigen und Hinterbliebenen unter einem großen Druck. In dem Gefühl von Schmerz und Trauer müssen Sie schwere Entscheidungen bezüglich

Mehr

Seit 1872 Brandenburger Bestattungstradition. Informationen zur Bestattungsvorsorge

Seit 1872 Brandenburger Bestattungstradition. Informationen zur Bestattungsvorsorge Seit 1872 Brandenburger Bestattungstradition Informationen zur Bestattungsvorsorge Inhaltsverzeichnis Vorwort: Ein gutes Gefühl für die Zukunft...3 1. Alle Bestattungsarten auf einen Blick..4 2. Die einzelnen

Mehr

Reglement über das Bestattungswesen und den Friedhof

Reglement über das Bestattungswesen und den Friedhof Reglement über das Bestattungswesen und den Friedhof vom 0. Juni 000 Inhaltsverzeichnis A. Allgemeine Grundsätze... Ziel... Inhalt... Geltungsbereich... 4 Organisation / Zuständigkeit... Meldepflicht...4

Mehr

Erdbestattungen Feuerbestattungen Seebestattungen. g. buhrmann

Erdbestattungen Feuerbestattungen Seebestattungen. g. buhrmann Erdbestattungen Feuerbestattungen Seebestattungen g. buhrmann ir wollen nicht trauern darüber, dass wir ihn verloren haben, sondern wir wollen dankbar sein, dass wir ihn gehabt haben, ja auch noch besitzen.

Mehr

So möchte ich Abschied nehmen von dieser Welt

So möchte ich Abschied nehmen von dieser Welt So möchte ich Abschied nehmen von dieser Welt Leitfaden für den Trauerfall Name Geburtsname Vorname Anschrift Willenserklärung: Regelung der Totenfürsorge Ich beauftrage folgende Person, meine in diesem

Mehr

Erdbeisetzung mit Trauerfeier

Erdbeisetzung mit Trauerfeier Ein Angebot von Heckmann Bestattungen, Fr.-Humbert-Str. 101, 28759 Bremen Vertrauen Sie unserer Erfahrung und unserer Preisgarantie, denn erhalten Sie unser Gesamtpaket bei einem Bestatter aus Ihrer Region

Mehr

MODERN UND MENSCHLICH

MODERN UND MENSCHLICH MODERN UND MENSCHLICH Standort Mainburg Allem Leben ist ewiges Sein gewiss. Wenn ich tot bin, darfst du gar nicht trauern. Meine Liebe wird mich überdauern... Abschied nehmen ... und in fremden Kleidern

Mehr

Friedhof- und Bestattungsreglement

Friedhof- und Bestattungsreglement Friedhof- und Bestattungsreglement Verfasser : A. Kohli / H. Gisin Beschlossen : Gemeindeversammlung vom 12. Juni 2001 Genehmigt: Ersetzt: Volkswirtschafts- und Sanitätsdirektion mit Beschluss Nr. 829

Mehr

Leitfaden bei Sterbefällen für Versorgungsempfänger und Rentner

Leitfaden bei Sterbefällen für Versorgungsempfänger und Rentner Leitfaden bei Sterbefällen für Versorgungsempfänger und Rentner (Stand 19.09.2014) Liebe Leser, Liebe Ehrenamtliche, mit diesem Leitfaden möchten wir Ihnen die notwendigen Informationen zum Ablauf im Sterbefall

Mehr

Friedhofsgebührensatzung der Stadt Bad Driburg vom

Friedhofsgebührensatzung der Stadt Bad Driburg vom Friedhofsgebührensatzung der Stadt Bad Driburg vom 19.12.2008 Aufgrund des 7 der Gemeindeordnung für das Land Nordrhein-Westfalen in der Fassung der Bekanntmachung vom 14. Juli 1994 (GV. NRW. S. 666),

Mehr

Grabarten und Bestattungen auf dem Neuen Friedhof

Grabarten und Bestattungen auf dem Neuen Friedhof Grabarten und Bestattungen auf dem Neuen Friedhof Bestattungen auf dem Neuen Friedhof Erd-/ Urnenwahlgräber Erd-/ Urnenreihengräber Urnengemeinschaftsgrabanlage Baumbestattung Israelischer Friedhof Islamische

Mehr

Todesfall eines Angehörigen Was ist zu tun?

Todesfall eines Angehörigen Was ist zu tun? Todesfall eines Angehörigen Was ist zu tun? Einwohnerkontrolle und Gemeindekanzlei Eiken www.eiken.ch info@eiken.ch 1 Inhaltsverzeichnis Was tun bei einem Todesfall zu Hause?... 2 Was tun bei einem Todesfall

Mehr

Gräber für Särge und Urnen

Gräber für Särge und Urnen Gräber für Särge und Urnen Ruhezeit 20 Jahre Die so gekennzeichneten Gräber brauchen nicht gepflegt zu werden. Wahlgräber: Grabstätte frei wählbar, kann im Voraus (zu Lebzeiten) erworben werden, um 1 20

Mehr

Gut Abschied nehmen: Symbole, Rituale und Bräuche für die Zeit dazwischen

Gut Abschied nehmen: Symbole, Rituale und Bräuche für die Zeit dazwischen Gut Abschied nehmen: Symbole, Rituale und Bräuche für die Zeit dazwischen Abschied ist die innigste Weise menschlichen Zusammenseins. Hans Kundszus 2 Inhalt Zeit zum Abschied nehmen 3 Was geschieht jetzt?

Mehr

Persönliche Bestattungsvorsorge für

Persönliche Bestattungsvorsorge für Persönliche Bestattungsvorsorge für 1 Stelle dich Hab keine Angst vor ihm, der dennoch kommt. Trete ihm mutig und gelassen entgegen. Verrichte Deine Dinge. Versöhne Dich mit Freunden. Tu was gut ist. Geh

Mehr

S T A D T F R I E D R I C H S D O R F

S T A D T F R I E D R I C H S D O R F S T A D T F R I E D R I C H S D O R F H o c h t a u n u s k r e i s Gebührenordnung zur Friedhofsordnung der Stadt Friedrichsdorf Aufgrund der 5 und 93 Abs. 1 der Hessischen Gemeindeordnung i. d. F. der

Mehr

Merkblatt. für Todesfälle. Friedhofkommission. Januar 2012

Merkblatt. für Todesfälle. Friedhofkommission. Januar 2012 Merkblatt für Todesfälle Januar 2012 Friedhofkommission Nach Friedhofvereinbarung 19 sind bei einem Todesfall sämtliche zu treffende Vorbereitungen, wie Meldung an die zuständige Behörde und das entsprechende

Mehr

Wenn, dann. www.spieckermann-bestattungen.de Info@spieckermann-bestattungen.de VORSORGEMAPPE. Wenn, dann

Wenn, dann. www.spieckermann-bestattungen.de Info@spieckermann-bestattungen.de VORSORGEMAPPE. Wenn, dann Wenn, dann 0208 99726-0 Bestattungsvorsorge Kölner Straße 38a 45481 Mülheim Kirchstraße 76c 45479 Mülheim - Eine SORGE WENIGER www.spieckermann-bestattungen.de Info@spieckermann-bestattungen.de VORSORGEMAPPE

Mehr

Sie sind nicht von, sondern vor uns gegangen.

Sie sind nicht von, sondern vor uns gegangen. F r i e d h o f s v e r w a l t u n g Bernhardstraße 1 74182 Obersulm Ansprechpartner: Frau Weißhaar friedhof@obersulm.de Tel.: 07130/28-163 Sprechstunden: Montag Freitag: 08.00 Uhr -12.00 Uhr Donnerstag:

Mehr

Stadt Gerlingen -Ortsrecht-

Stadt Gerlingen -Ortsrecht- Stadt Gerlingen -Ortsrecht- Satzung über die Erhebung von Gebühren im Bestattungswesen Rechtsgrundlagen: 4 und 11 der Gemeindeordnung für Baden-Württemberg in der Fassung vom 24. Juli 2000 (GBl. S. 581,

Mehr

Städtische Friedhöfe Hemer Ihre Orte für Abschied, Trauer und Hoffnung

Städtische Friedhöfe Hemer Ihre Orte für Abschied, Trauer und Hoffnung Städtische Friedhöfe Hemer Ihre Orte für Abschied, Trauer und Hoffnung Die städtischen Friedhöfe Hemer bieten Ihnen den würdigen Rahmen für Trauerfeiern und Beisetzungen verschiedener Art. Wir sind neben

Mehr

Brief des Paulus an die Römer 8,38-39

Brief des Paulus an die Römer 8,38-39 Denn ich bin gewiss, daß weder Tod noch Leben, weder Engel noch Mächte noch Gewalten, weder Gegenwärtiges noch Zukünftiges, weder Hohes noch Tiefes noch eine andere Kreatur uns scheiden kann von der Liebe

Mehr

Leitfaden Todesfall. Ratgeber für Hinterbliebene

Leitfaden Todesfall. Ratgeber für Hinterbliebene Leitfaden Todesfall Ratgeber für Hinterbliebene Stand Mai 2016 INHALT Was tun, wenn jemand stirbt?... 2 FESTSTELLUNG DES TODES... 2 ANZEIGEPFLICHT... 3 ANORDNUNGEN FÜR DIE BESTATTUNG... 3 LETZTWILLIGE

Mehr

Grabarten auf den Friedhöfen in Ludwigshafen

Grabarten auf den Friedhöfen in Ludwigshafen Grabarten auf den Friedhöfen in Ludwigshafen Auf den Friedhöfen in Ludwigshafen werden folgende Grabarten und Grabfelder angeboten: Reihengrabstätten für Erdbestattung und Urnenbeisetzung Familien- und

Mehr

Leben mit Weitsicht. Angehörige entlasten und vorsorgen mit der Monuta Trauerfall-Vorsorge

Leben mit Weitsicht.  Angehörige entlasten und vorsorgen mit der Monuta Trauerfall-Vorsorge Leben mit Weitsicht. Angehörige entlasten und vorsorgen mit der Monuta Trauerfall-Vorsorge www.monuta.de Warum vorsorgen? So einfach ist alles geregelt! Zu Lebzeiten über den Tod nachdenken? Die eigene

Mehr

Bestattung Vorsorge Begleitung. Broschüre für den Sterbefall. Leistungen, Checklisten und weitere Informationen

Bestattung Vorsorge Begleitung. Broschüre für den Sterbefall. Leistungen, Checklisten und weitere Informationen Bestattung Vorsorge Begleitung Broschüre für den Sterbefall Leistungen, Checklisten und weitere Informationen 01 Inhaltsverzeichnis. 1. Inhaltsverzeichnis 2. Wer wir sind 3. Unsere Leistungen 4. Erdbestattung

Mehr

Friedhof Willsbach. Im Kirchacker Obersulm

Friedhof Willsbach. Im Kirchacker Obersulm Friedhof Willsbach Im Kirchacker 74182 Obersulm Friedhofsplan Obersulm - Willsbach Aussegnungshalle Anonyme Gräber EINGANG Urnenstelen EINGANG Urnenblumenwiese Urnentafelwand EINGANG Aussegnungshalle Obersulm

Mehr

Informationen über islamische Bestattungen in Ingelheim am Rhein

Informationen über islamische Bestattungen in Ingelheim am Rhein 1 Informationen über islamische Bestattungen in Ingelheim am Rhein Vorwort In der Stadt Ingelheim am Rhein und Umgebung haben sich in den letzten Jahren viele Mitbürgerinnen und Mitbürger islamischen Glaubens

Mehr

Reutlinger Friedhöfe. Ratgeber für den Todesfall

Reutlinger Friedhöfe. Ratgeber für den Todesfall Reutlinger Friedhöfe Ratgeber für den Todesfall Reutlinger Friedhöfe Dietweg 37 41 72760 Reutlingen Fax: 07121 303-5748 E-Mail: friedhof@reutlingen.de www.reutlingen.de 3 Vorwort 5 Vor der Bestattung Bestattungsrecht

Mehr

ANTRAG AUF ERTEILUNG EINER ERLAUBNIS / STELLVERTRETUNGSERLAUBNIS ZUM BETRIEB / ZUR ERWEITERUNG EINER SCHANKWIRTSCHAFT (mit / ohne Speisewirtschaft)

ANTRAG AUF ERTEILUNG EINER ERLAUBNIS / STELLVERTRETUNGSERLAUBNIS ZUM BETRIEB / ZUR ERWEITERUNG EINER SCHANKWIRTSCHAFT (mit / ohne Speisewirtschaft) Information: Dieses PDF-Dokument können Sie am Computer ausfüllen. Drucken Sie es anschließend aus und unterschreiben Sie es. Bitte Seite 5 des Dokuments ausdrucken und als Deckblatt beim Versenden verwenden.

Mehr

Mein Abschied nach Wunsch

Mein Abschied nach Wunsch Mein Abschied nach Wunsch Vereinbaren Sie einen Termin: Für ein persönliches Beratungs gespräch steht unser bestens geschultes Personal gerne zur Verfügung. Ein Abschied nach Wunsch Ein glückliches und

Mehr

Mein Vorsorge-Ordner

Mein Vorsorge-Ordner Mein Vorsorge-Ordner Muster-Testamente Formales zum Testament Ein Testament muß eine bestimmte Form wahren, um als solches rechtskräftig zu sein. Zu beachten sind: Ein Testament muß eigenhändig geschrieben

Mehr

Ratgeber für den Sterbefall

Ratgeber für den Sterbefall Ratgeber für den Sterbefall Bei einem Todesfall befinden sich Angehörige und Hinterbliebene in einer Ausnahmesituation und stehen unter Schock und tiefer Trauer. Trotzdem gilt es, in kurzer Zeit vieles

Mehr

Wir machen den Weg frei. 1. Antragsteller 2. Antragsteller. Frau Herr Frau Herr. in Eigentum. verheiratet getrennt lebend einget. Lebenspartnerschaft

Wir machen den Weg frei. 1. Antragsteller 2. Antragsteller. Frau Herr Frau Herr. in Eigentum. verheiratet getrennt lebend einget. Lebenspartnerschaft Vermögensaufstellung 1. Antragsteller 2. Antragsteller Frau Herr Frau Herr Familienname (Geburtsname) Vorname(n), Titel Geburtsdatum, Geburtsort Straße, Hausnummer PLZ, Wohnort Aktuelle Wohnsituation in

Mehr

Gemeinde Wittnau. Bestattungs- und Friedhofreglement. Bestattungs- und Friedhofreglement Gemeinde Wittnau 2007 Seite 1 von 11

Gemeinde Wittnau. Bestattungs- und Friedhofreglement. Bestattungs- und Friedhofreglement Gemeinde Wittnau 2007 Seite 1 von 11 Gemeinde Wittnau Bestattungs- und Friedhofreglement Bestattungs- und Friedhofreglement Gemeinde Wittnau 2007 Seite 1 von 11 Inhaltsverzeichnis Titel Seite I. Allgemeine Bestimmungen 1 Gesetzliche Grundlagen

Mehr

Stand: 1. Januar 2016

Stand: 1. Januar 2016 Bestattungsrecht und Totenfürsorge Stand: 1. Januar 2016 1. BESTATTUNGSRECHT UND TOTENFÜRSORGE... 1 2. BESTATTUNGSARTEN... 4 3. ANORDNUNGEN DURCH EINEN BESTATTUNGSVORSORGEVERTRAG... 6 4. UMBETTUNG DER

Mehr

Ratgeber zur Bestattungsvorsorge

Ratgeber zur Bestattungsvorsorge Stadt Ulm Abteilung Friedhofs- und Bestattungswesen Ratgeber zur Bestattungsvorsorge In unserer Zeit versuchen viele Menschen die Endlichkeit des Lebens zu verdrängen. Doch wir alle werden einmal sterben

Mehr

Anonyme Feuerbestattung ohne Trauerfeier

Anonyme Feuerbestattung ohne Trauerfeier Anonyme Feuerbestattung ohne Trauerfeier Preisbeispiel für eine anonyme / unbekannte Feuerbestattung ohne Trauerfeier inklusive Einäscherung vom Hamburger Krematorium Öjendorf / Ohlsdorf 1.250,00 zzgl.

Mehr

Wir, für Sie, jederzeit. Bestattungshaus Dippel. Hauptstraße 50 35260 Stadtallendorf 06428 92 98 960 www.bestattungen-stadtallendorf.

Wir, für Sie, jederzeit. Bestattungshaus Dippel. Hauptstraße 50 35260 Stadtallendorf 06428 92 98 960 www.bestattungen-stadtallendorf. Wir, für Sie, jederzeit Bestattungshaus Dippel Hauptstraße 50 35260 Stadtallendorf 06428 92 98 960 www.bestattungen-stadtallendorf.de Inh. Vanessa Dippel Bestatterin vom Handwerk geprüft VORSORGEPLANER

Mehr

Was ist zu tun, Leitfaden für einen Todesfall

Was ist zu tun, Leitfaden für einen Todesfall Was ist zu tun, wenn? Leitfaden für einen Todesfall Titelbild: Skulptur Gemeinschaftsgrab 1999 Jakob Engler, Therwil Ein Tor als Symbol des Durchgangs in ein Jenseits. Liebe Leserin, lieber Leser Vielleicht

Mehr

Institut für Anatomie und Zellbiologie 35037 Marburg, Robert-Koch-Str. 8 der Philipps-Universität Marburg Tel.: 06421-28-64078 Hr. Cordes.

Institut für Anatomie und Zellbiologie 35037 Marburg, Robert-Koch-Str. 8 der Philipps-Universität Marburg Tel.: 06421-28-64078 Hr. Cordes. Institut für Anatomie und Zellbiologie 35037 Marburg, Robert-Koch-Str. 8 der Philipps-Universität Marburg Tel.: 06421-28-64078 Hr. Cordes Merkblatt über die Körperspende nach dem Tode im Dienste der ärztlichen

Mehr

Friedhofsgebührensatzung der Stadt Rödermark

Friedhofsgebührensatzung der Stadt Rödermark Friedhofsgebührensatzung der Stadt Rödermark Aufgrund der 5 und 93 Abs. 1 der Hessischen Gemeindeordnung i. d. F. der Bekanntmachung vom 07.03.2005 (GVBl. I S. 142), zuletzt geändert durch Artikel 1 des

Mehr

Anordnungen im Todesfall

Anordnungen im Todesfall FVS-Wegleitungen 5 Anordnungen im Todesfall Seite 1 Anordnungen im Todesfall Mit dem Vollzug meiner Anordnungen ist zu beauftragen Benachrichtigung Nach meinem Tod bitte folgende Personen sofort benachrichtigen:

Mehr

Satzung zur Änderung der Satzung der Stadt Mannheim über die Erhebung von Gebühren im Bestattungswesen

Satzung zur Änderung der Satzung der Stadt Mannheim über die Erhebung von Gebühren im Bestattungswesen Satzung zur Änderung der Satzung der Stadt Mannheim über die Erhebung von Gebühren im Bestattungswesen Aufgrund 4 der Gemeindeordnung für Baden-Württemberg i. d. F. vom 24.07.2000 (Gesetzblatt S. 581,

Mehr

SATZUNG. der Stadt Bad Kreuznach über die Erhebung von Gebühren für die städtischen Friedhöfe in Bad Kreuznach. vom

SATZUNG. der Stadt Bad Kreuznach über die Erhebung von Gebühren für die städtischen Friedhöfe in Bad Kreuznach. vom vor 7/18 SATZUNG der Stadt Bad Kreuznach über die Erhebung von Gebühren für die städtischen Friedhöfe in Bad Kreuznach vom 12.10.1987 1. geändert durch Satzung vom 04.04.1990 2. geändert durch Satzung

Mehr

Bewerbungsunterlagen

Bewerbungsunterlagen Name: Bewerbungsunterlagen Ausbildung zum/zur staatlich anerkannte/n Altenpfleger/in Ausbildung zum/zur Altenpflegehelfer/in Bitte ankreuzen! Berufsfachschule für Altenpflege Deutsche Angestellten-Akademie

Mehr

Umgang mit. St. Johannis Glandorf

Umgang mit. St. Johannis Glandorf Umgang mit Tod und Bestattung Ein Leitfaden der Kath. Kirchengemeinde St. Johannis Glandorf Liebe Gemeinde! Die Geburt eines Kindes wird in der Regel sorgfältig und intensiv vorbereitet. Von ebenso großer

Mehr

Gemeinde Augst. REGLEMENT über das Bestattungs- und Friedhofwesen

Gemeinde Augst. REGLEMENT über das Bestattungs- und Friedhofwesen Gemeinde Augst REGLEMENT über das Bestattungs- und Friedhofwesen - - Inhaltsverzeichnis Zuständigkeit 4 Bestattungswesen 4 3 Zeit der Bestattung 4 4 4 5 4 6 4 7 Unentgeltliche Beisetzung 5 8 Was umfasst

Mehr

DKB-Energie. Persönliche Angaben. Darlehensangaben (Betragsangaben in EUR) 2. Darlehensnehmer. 1. Darlehensnehmer. e Frau. e Herr

DKB-Energie. Persönliche Angaben. Darlehensangaben (Betragsangaben in EUR) 2. Darlehensnehmer. 1. Darlehensnehmer. e Frau. e Herr DKB-Energie Persönliche Angaben e Frau e Herr e Frau e Herr Bereits Kunde der DKB e ja e nein Titel 0000000000000000000000 Vorname 0000000000000000000000 Name 0000000000000000000000 Geburtsname 0000000000000000000000

Mehr

7/9.2. Gebührensatzung für das Bestattungswesen. vom 15. Juni Bekanntgemacht im Amtsblatt Nr. 25 vom 22. Juni )

7/9.2. Gebührensatzung für das Bestattungswesen. vom 15. Juni Bekanntgemacht im Amtsblatt Nr. 25 vom 22. Juni ) 7/9.2 Gebührensatzung für das Bestattungswesen vom 15. Juni 1978 Bekanntgemacht im Amtsblatt Nr. 25 vom 22. Juni 1978 1) Aufgrund des 4 der Gemeindeordnung für Baden-Württemberg in der Fassung vom 24.07.2000

Mehr

Texte für Internetseite

Texte für Internetseite Texte für Internetseite Start Unsere Räumlichkeiten Sterbefall Bestattungsarten Unsere Leistungen Kosten Vorsorge Kontakt Impressum Start Herzlich willkommen im Bestattungshaus Rottkamp Schneider. Mein

Mehr

wenn er noch fern ist. Informationen rund um die Bestattung

wenn er noch fern ist. Informationen rund um die Bestattung Es ist leichter, über den Tod zu reden, wenn er noch fern ist. Informationen rund um die Bestattung Inhalt 2 im Abschied ist die Geburt der erinnerung. Salvador Dali * 1904 1989 Tag & Nacht Telefon 04101-222

Mehr

Natürlicher Todesfall Tod infolge eines Unfalls Tod im Spital oder im Heim 1. Schritt: Arzt benachrichtigen. 1. Schritt Polizei benachrichtigen

Natürlicher Todesfall Tod infolge eines Unfalls Tod im Spital oder im Heim 1. Schritt: Arzt benachrichtigen. 1. Schritt Polizei benachrichtigen Allgemeine Informationen zum Verfahren bei Todesfällen Natürlicher Todesfall Tod infolge eines Unfalls Tod im Spital oder im Heim 1. Schritt: Arzt benachrichtigen 1. Schritt Polizei benachrichtigen Bei

Mehr

Antrag auf Gewährung von Beschädigten-Versorgung nach dem Zivildienstgesetz (ZDG) in Verbindung mit dem Bundesversorgungsgesetz (BVG)

Antrag auf Gewährung von Beschädigten-Versorgung nach dem Zivildienstgesetz (ZDG) in Verbindung mit dem Bundesversorgungsgesetz (BVG) LWL-Amt für soziales Entschädigungsrecht An den Landschaftsverband Westfalen-Lippe LWL-Amt für Soziales Entschädigungsrecht Von-Vincke-Str. 23 25 48143 Münster Geschäftszeichen Eingangsstempel Zutreffendes

Mehr

. In L. Begleitung in der Trauer.

. In L. Begleitung in der Trauer. I n Liebe geboren. I n Liebe gelebt. In L iebe gestorben. Begleitung in der Trauer. 1 WÜRDEVOLLER ABSCHIED Liebe Leserin, lieber Leser! Wir, das Bestattungsinstitut Würdevoller Abschied möchten uns bei

Mehr

Satzung über die Erhebung von Gebühren für die Benutzung der Friedhöfe im Stadtgebiet von Siegen - Friedhofsgebührensatzung -

Satzung über die Erhebung von Gebühren für die Benutzung der Friedhöfe im Stadtgebiet von Siegen - Friedhofsgebührensatzung - Satzung über die Erhebung von Gebühren für die Benutzung der Friedhöfe im Stadtgebiet von Siegen - Friedhofsgebührensatzung - Ordnungsziffer Zuständigkeit Ratsbeschluss vom 67.011 Fachbereich 8 09.02.2011

Mehr

Gemeinde Laufenburg. Friedhof- und Bestattungsreglement

Gemeinde Laufenburg. Friedhof- und Bestattungsreglement Gemeinde Laufenburg Friedhof- und Bestattungsreglement Stand 16. März 2015 I. Allgemeine Bestimmungen... 3 1 Gesetzliche Grundlagen... 3 2 Zuständigkeit... 3 II. Bestattungsordnung... 3 3 Anordnung und

Mehr

Verordnung über das Bestattungswesen und den Friedhof

Verordnung über das Bestattungswesen und den Friedhof Verordnung über das Bestattungswesen und den Friedhof vom 0. Juni 000 Inhaltsverzeichnis A. Allgemeine Vorschriften... Einwohnerdienste/Bauabteilung... Werkhof... Friedhofplan... 4 Verzeichnis der Grabstätten...4

Mehr

Checkliste Vermögensnachfolge: Unterlagen- und Massnahmenkatalog

Checkliste Vermögensnachfolge: Unterlagen- und Massnahmenkatalog Checkliste Vermögensnachfolge: Unterlagen- und Massnahmenkatalog Inhalt Persönliche Daten Persönliche Urkunden Vollmachten Sofortige Massnahmen nach dem Todesfall Organisationsverfügung Massnahmen nach

Mehr

Beitrittserklärung zur Anmeldung der Eheschließung ( 10 Abs.1 PStV, 133 DA)

Beitrittserklärung zur Anmeldung der Eheschließung ( 10 Abs.1 PStV, 133 DA) Zutreffendes bitte ankreuzen X Beitrittserklärung zur Anmeldung der schließung ( 10 Abs.1 PStV, 133 DA) Die nachstehenden Angaben sind zur Anmeldung der schließung notwendig. Füllen Sie diesen Vordruck

Mehr

Notariatsverwalter Jochen Keßler

Notariatsverwalter Jochen Keßler Überlassung einer Eigentumswohnung Die nachstehende Checkliste dient der effektiven Vorbereitung Ihres Notartermins. Die Checkliste soll Ihnen dabei helfen herauszufinden, welche Informationen von Ihrer

Mehr

Friedhof- und Bestattungsreglement vom 19. November 2004

Friedhof- und Bestattungsreglement vom 19. November 2004 Friedhof- und Bestattungsreglement G E M E I N D E D Ö R F L I N G E N Friedhof- und Bestattungsreglement vom 19. November 2004 Inhaltsverzeichnis I. Zuständigkeit und Organisation II. Allgemeines über

Mehr

BUNDESVERSICHERUNGSANSTALT FÜR ANGESTELLTE

BUNDESVERSICHERUNGSANSTALT FÜR ANGESTELLTE BUNDESVERSICHERUNGSANSTALT FÜR ANGESTELLTE Bundesversicherungsanstalt für Angestellte 10704 Berlin Dienstgebäude: Ruhrstraße 2, 10709 Berlin (Wilmersdorf) Telefon 030 865-1 Telefax 030 865-27240 Versicherungsnummer

Mehr

Satzung über die Erhebung von Gebühren für die Benutzung der städtischen Bestattungseinrichtungen (Friedhofsgebührensatzung)

Satzung über die Erhebung von Gebühren für die Benutzung der städtischen Bestattungseinrichtungen (Friedhofsgebührensatzung) vom 19.12.2006 Satzung über die Erhebung von Gebühren für die Benutzung der städtischen Bestattungseinrichtungen (Friedhofsgebührensatzung) Bekanntmachung: Änderung: Änderung: 22.12.2006 (Dachauer Nachrichten)

Mehr

DOWNLOAD. Arbeiten als Bestattungsfachkraft. Deutsch-Aufgaben aus dem Berufsalltag. Nils Böttcher. Downloadauszug aus dem Originaltitel:

DOWNLOAD. Arbeiten als Bestattungsfachkraft. Deutsch-Aufgaben aus dem Berufsalltag. Nils Böttcher. Downloadauszug aus dem Originaltitel: DOWNLOAD Nils Böttcher Arbeiten als Bestattungsfachkraft Deutsch-Aufgaben aus dem Berufsalltag auszug aus dem Originaltitel: Bestattungsfachkraft Einen Zeitungsartikel sinnentnehmend lesen 1 Zeitungsreportage

Mehr

Wie man bei der letzten Reise sparen kann

Wie man bei der letzten Reise sparen kann Seite 1 von 6 Stand November 2012 Von Annette Jäger Bestattungen www.biallo.de Wie man bei der letzten Reise sparen kann Der Tod ist umsonst, heißt es immer. Von wegen. Eine Bestattung kostet inklusive

Mehr

MF / 1 BESTATTUNGEN. Grabarten. auf den städtischen Friedhöfen

MF / 1 BESTATTUNGEN. Grabarten. auf den städtischen Friedhöfen MF / 1 BESTATTUNGEN Grabarten auf den städtischen Friedhöfen BESTATTUNGEN 2 / 3 Wahlgrabstätten für Särge und Urnen Der Tod ist gar nichts; nur der Gedanke an ihn ist traurig. (Voltaire) In Wahlgrabstätten

Mehr

Antrag auf Feststellung der deutschen Staatsangehörigkeit (Staatsangehörigkeitsausweis)

Antrag auf Feststellung der deutschen Staatsangehörigkeit (Staatsangehörigkeitsausweis) Antrag auf Feststellung der deutschen Staatsangehörigkeit (Staatsangehörigkeitsausweis) - für Personen ab 16 Jahre - F 1 Angaben zu meiner Person (Antragsteller/in) (Ergänzen oder erläutern Sie gegebenenfalls

Mehr

Fragebogen für Erblasser

Fragebogen für Erblasser Fragebogen für Erblasser I. Personalien des Erblassers Name Geburtsname Vorname Geburtstag Staatsangehörigkeit Geburtsort Straße Hausnummer Postleitzahl Ort Beruf/Tätigkeit II. Familiäre Situation Familienstand

Mehr