Liebe. Geld oder. Material: Für 1. Runde: 7-10 Luftballons 10 Begriffe zu je 10 Unterbegriffen Duplos. Für 2. Runde: Seil Duplos

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Liebe. Geld oder. Material: Für 1. Runde: 7-10 Luftballons 10 Begriffe zu je 10 Unterbegriffen Duplos. Für 2. Runde: Seil Duplos"

Transkript

1 Geld oder Liebe Teilnehmer: 7-10 Jungs und 7-10 Mädels. Jeweils aber gleiche Anzahl. Nach der Anzahl der Paare zu Beginn richtet sich die Anzahl der Paare in der zweiten Runde. In der dritten Runde werden nur noch drei Paare mitspielen. Material: Für 1. Runde: 7-10 Luftballons 10 Begriffe zu je 10 Unterbegriffen Duplos Für 2. Runde: Seil Duplos Für 3. Runde: - 10 Stichworte zu Liedern - Twister, aber mit mehr Tupfen und Farben durcheinander - Übereinstimmungskarten, je 2x JA und NEIN - Schokoküsse - Schokotaler oder ähnliches - Preise für das Siegerpaar, z.b. Schlüsselanhänger Ablauf: Am Abend vor dem Spiel wird ein Zettel ausgehängt, auf dem sich für ein supertolles Freizeitspiel -interessierte Kids eintragen können. Es werden 7-10 Mädels wie auch Jungs benötigt, so dass eine entsprechende Anzahl an Paaren gebildet werden kann.

2 1. Runde (7-10 Paare) Die Paare werden gebildet, indem die Mädels einen Innenkreis, die Jungs einen Außenkreis bildeten. Diese laufen nun bei Musik gegeneinander. Beim Stopp der Musik bleiben sie stehen und müssen mit der Person ihnen gegenüber spielen. Spiel 1: Luftballontanz Jedes Paar bekommt einen Luftballon, der muss beim Tanzen zwischen den beiden gehalten werden. Es gewinnt das Paar, das am Ende noch seinen Luftballon hat. Punkteverteilung: max. 10-7, weiter entsprechend nach Reihenfolge des Ausscheidens Spiel 2: Begriffe raten Jedes Paar bekommt zu einer bestimmten Kategorie vom Publikum 10 Begriffe pantomimisch erklärt. Zum Erraten dieser Begriffe sind insgesamt 60 Sekunden Zeit. Die Begriffe werden von Kids hinter dem spielenden Paar hochgehalten, die bei dem Spiel nicht mitmachen. Punkteverteilung: pro erratenem Begriff 1 Punkt Kategorien und Begriffe: LIEBE HAUSFREIZEIT MEER BURG SPIELPLATZ 1 Herz Gruppenleiter Sand Ritter Wippe 2 Kuss Zimmerappell Sandburg Gespenst Rutsche 3 Heirat Tischdienst Schwimmen Prinzessin Schaukel 4 Liebesbrief Lagerrunde Watt Hoftor Sandkasten 5 Liebeskummer Nachtwache Möwe Turm Klettergerüst SPORT STADT KLEIDUNG TIERE SCHULE 1 Tischtennis Strasse Hose Esel Tafel 2 Fußball Auto Kleid Hase Stift 3 Handball Haus Hut Giraffe Pult 4 Schach Laterne Strumpfhose Löwe Lehrer 5 Hockey Ampel Socken Hund Mathe Alternative: Es werden 10 zusammengesetzte Begriffe verwendet, beide denen alle Paare dieselben bekommen und ein Begriff vorgegeben wird. Zum Beispiel Zebrastreifen, Zebra wird gegeben und das Publikum stellt den zweiten Teil pantomimisch dar. GEGEBEN ZU ERRATEN GEGEBEN ZU ERRATEN Punkteverteilung: pro Begriff 1 Punkt Am Ende der 1. Runde werden die erspielten Punkte zusammengezählt. Es scheiden 2-3 Paare aus, so dass nun 5-7 Paare in der 2. Runde weiterspielen. Als Trostpreis bekommt jeder ausgeschiedene Teilnehmer ein Duplo o.ä..

3 2. Runde: (5-7 Paare) Spiel 3: Blindes Pferd Von den Paaren bildet einer den Reiter und der andere das Pferd, das den Reiter auf dem Rücken trägt. Das Pferd bekommt die Augen verbunden und muss nun mit Hilfe der Anweisungen des Reiters einen bestimmten Parcours überwinden. Hier bei wird die Zeit gestoppt. Punkteverteilung: max. 7-5 Punkte entsprechend der Zeiten Spiel 4: Seilchenprüfung 1 Partner muss Seil Springen, während der andere aaaaaaahhhhh sagt/singt. Solange der Ton gehalten werden kann, darf gesprungen werden, bricht der Ton ab, muss aufgehört werden. Punkteverteilung: die meisten Sprünge: 7-5 Punkte, entsprechend Verteilung Am Ende der 2. Runde scheiden wieder entsprechend der Punkt so viele Paare aus, dass in der 3. Runde nur noch 3 Paare teilnehmen. Auch hier gibt es Trostpreise für die Teilnehmer, s.o..

4 3. Runde: (3 Paare) In der 3. Runde werden aus den bestehenden drei Paare als erstes drei neue Paare durch Los gebildet. Nach jedem Spiel werden neue Paare gebildet, so dass es jede Paar-Kombination bei jedem Spiel einmal gibt (Ausnahme Geschlechterspiel). Spiel 5: Lieder finden Es werden allen drei Paaren Begriffe genannt, zu denen sie spontan ein Lied anstimmen sollen. Punkteverteilung: Wer am schnellsten ist bekommt 1 Punkt. BEGRIFFE Gott Stein Welt Kind Gemütlichkeit Tante Strasse Pellkartoffeln Förster Gestalten Spiel 6: Twister (Geschlechterspiel) Bei diesem Spiel treten die Mädels gegen die Jungs an. Ein großes Twisterplakat mit ungeordneten Farbflecken wird hierzu verwendet. Punkteverteilung: Es bekommt das Geschlecht am Ende 3 Punkte, von dem der letzte Teilnehmer auf dem Tuch steht. Spiel 7: Übereinstimmungen Den Paaren werden je 10 Fragen gestellt, auf die sie unabhängig von einander mit dem Hochhalten von JA - oder NEIN -Kärtchen antworten sollen. Da die Paare dieselben Fragen gestellt bekommen, werden die, die noch nicht gespielt haben, außerhalb des Raumes beschäftigt, ohne dass sie erfahren, um welches Spiel es sich handelt, damit es zu keinen Absprachen kommen kann. Punkteverteilung: Das Paar mit den meisten Übereinstimmungen bekommt am Ende 3, die anderen 2 bzw. 1 Punkte. FRAGEN: Magst Du die Hausfreizeit? Magst Du die No Angels? Würdest Du mit einem Fallschirm springen? Magst Du Rosinen? Gehst Du gerne Schwimmen? Magst Du Harry Potter? Magst Du Pudding mit Haut? Magst Du Gruselgeschichten? Singst Du gerne? Wärst Du gern schon älter?

5 Spiel 8: Schokokussessen Mit verbundenen Augen müssen sich die Paare mit Schokoküssen (je 1 pro Person) füttern. Punkteverteilung: Das Publikum entscheidet, welches der Paare, 3, 2 und 1 Punkte bekommt. Entweder mit Applaus oder Abstimmung Am Ende der dritten Runde wird aus den erspielten Punkten für jeden Teilnehmer seine Punktezahl ermittelt. Das Mädel und der Junge mit den meisten Punkten werden zum Siegerpaar gekürt.

Poveste. Brummi, der Braunbär

Poveste. Brummi, der Braunbär Brummi, der Braunbär Brummi ist ein freundlicher Braunbär. Er sucht Freunde. Eines Tages kommt er am Nordpol an. Hier leben viele Pinguine und Seehunde. Sie glauben, Brummi ist schmutzig. Alle lachen.

Mehr

Es ist kalt. Warme Kleidung

Es ist kalt. Warme Kleidung 17. Thema: Kleidung 1 Es ist kalt Ich ziehe einen Mantel an. Ich ziehe eine Jacke an. Ich ziehe einen Pullover an. Ich ziehe Stiefel an. Warme Kleidung 2 Ich ziehe Handschuhe an. Ich setze eine Haube auf.

Mehr

Bewegte Kennenlern-Spiele zum Schuljahresbeginn

Bewegte Kennenlern-Spiele zum Schuljahresbeginn Bewegte Kennenlern-Spiele zum Schuljahresbeginn Quelle: Facebook-Seite: Die grosse Spielesammlung z.t. angepasst für die Turnhalle: Sportamt Winterthur 1) Was ich schon immer mal wissen wollte ab 3. Klasse

Mehr

1. Ausgabe Schuljahr 2014/15

1. Ausgabe Schuljahr 2014/15 1. Ausgabe Schuljahr 2014/15 Wir wünschen Euch ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch! Inhaltsverzeichnis Die Redaktion der Schülerzeitung stellt sich vor 3 Unser Wandertag 4 Steckbrief Wolf

Mehr

HALLO AUS BERLIN PROGRAMME 7: "FREIZEIT" 1. Was mascht du am Wochenende? Wer sagt was? Verbinde!

HALLO AUS BERLIN PROGRAMME 7: FREIZEIT 1. Was mascht du am Wochenende? Wer sagt was? Verbinde! HALLO AUS BERLIN PROGRAMME 7: "FREIZEIT" 1. Was mascht du am Wochenende? Wer sagt was? Verbinde! Sebastian Daniel Arno Thomas Miriam Gar nichts... Schlafen! Gehst du auch zum Tanzen? Ich weiß nicht. Ich

Mehr

Name Spielanleitung Material, das du brauchst Wahrheit oder Lüge (Dauer: 10-20 Min., je nach Gruppegröße)

Name Spielanleitung Material, das du brauchst Wahrheit oder Lüge (Dauer: 10-20 Min., je nach Gruppegröße) Name Spielanleitung Material, das du brauchst Wahrheit oder Lüge (Dauer: 10-20 Min., je nach Gruppegröße) Jeder schreibt auf einen Zettel eine Wahrheit und eine Lüge über sich (jeweils einen Satz). Wenn

Mehr

Capture the Flag! Damit hat alles angefangen! Teams: benötigt: Zeitlimit: Gewinner: 2 Flaggen Stationen

Capture the Flag! Damit hat alles angefangen! Teams: benötigt: Zeitlimit: Gewinner: 2 Flaggen Stationen Im Laufe der Zeit haben sich aus dem simplen "Capture the Flag" (Erobere die Flagge), viele verschiedenartige Spielvariationen entwickelt! Um euch eine kleine Anregung für das nächste Paintballspiel zu

Mehr

Deutsch für Romanischsprachige 3. Klasse

Deutsch für Romanischsprachige 3. Klasse 5. Tun und spielen Schulwoche: 9, 10, 11 Anzahl Lektionen: 6 Abläufe und Tätigkeiten benennen. Wortschatz aus ausgewählten, den Kindern nahe stehenden Alltagsbereichen. Mit einfachem Sprachmaterial einfache

Mehr

Was Kinder alles tun

Was Kinder alles tun Name: Was Kinder alles tun Schreibe die Tunwörter zu den richtigen Bildern! schreiben, spielen, weinen, lesen, tanzen, bauen, angeln, singen, raufen, schaukeln, zeichnen, essen Lösungsblatt: Was Kinder

Mehr

DAS KUEMMERLING ROULETTE

DAS KUEMMERLING ROULETTE 1/5 0 1 2 3 Bei dieser besonderen Zahl ist eine Lokalrunde fällig! Sage 3x kurz hintereinander: Der Kaplan packt Papplakate. Tausche die Socken mit deinem rechten Tischnachbarn. Jongliere die leere KUEMMERLING-Flasche

Mehr

Evolution. Decke wenden. Gordischer Knoten. Kommunikations- und Kooperationsspiele

Evolution. Decke wenden. Gordischer Knoten. Kommunikations- und Kooperationsspiele Evolution Die Mitspieler bewegen sich im Raum. Zu Beginn des Spiels sind alle eine Amöbe" und gehen mit Schwimmbewegungen umher und sagen laut Amöbe. Treffen sie mit jemandem zusammen, spielen sie Schere,

Mehr

RAGGABUND Beautiful Day

RAGGABUND Beautiful Day RAGGABUND Beautiful Day Niveau: A1 Copyright Goethe-Institut Brasilien Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/brasilien/raggabund www.raggabund.de BEAUTIFUL DAY Ich geh raus, alles ist im Groove. Sonne

Mehr

Steinmikado I. Steinmikado II. Steinzielwerfen. Steinwerfen in Dosen

Steinmikado I. Steinmikado II. Steinzielwerfen. Steinwerfen in Dosen Steinmikado I Steinmikado II : ab 4 : ab 4 : 20 Steine : 20 Steine Spielregel : M 10-01 In der Mitte des Raumes schichten wir einen Steinberg auf. Die Aufgabe besteht darin, vom Fuße des Berges jeweils

Mehr

Sozialform/ Material Schüler-/ Lehrer-Aktivität Lernziele:

Sozialform/ Material Schüler-/ Lehrer-Aktivität Lernziele: J+S-Kids: Sozialform/ Material Schüler-/ Lehrer-Aktivität Lernziele: Zeit - Versch. Spiel- und Sportarten im Wald kennen lernen und erfahren. - Sich über die Gefahren und Risiken im Wald Bewusst sein und

Mehr

STADT, LAND, FLUSS PUNKTE STADT LAND FLUSS NAME TIER BERUF PFLANZE SPIELER: Hallo, mein Name ist...

STADT, LAND, FLUSS PUNKTE STADT LAND FLUSS NAME TIER BERUF PFLANZE SPIELER: Hallo, mein Name ist... STADT, LAND, FLUSS Hallo, mein Name ist... STADT LAND FLUSS NAME TIER ERUF PFLANZE PUNKTE SPIELER: STADT, LAND, FLUSS Hallo, mein Name ist... STADT LAND FLUSS NAME TIER ERUF PFLANZE PUNKTE SPIELER: KÄSEKÄSTCHEN

Mehr

173108 Großbrettspiel- Spielesammlung

173108 Großbrettspiel- Spielesammlung Produktinformation 173108 Großbrettspiel- Spielesammlung Mit dem Großbrettspiel haben sie gleich eine ganze Ansammlung an tollen und bekannten Brettspielen. Alle Spiele sind auch für Blinde geeignet, da

Mehr

Groß- und Kleinschreibung

Groß- und Kleinschreibung -1- Groß- und Kleinschreibung Arbeitsblätter für die Grundschule von Rainer Mohr 2006 -2- Vorwort Dieser kleine Lehrgang will Kindern der zweiten bis vierten Klasse die grundlegenden Regeln der Groß- und

Mehr

CD-ROM- Gesamtverzeichnis. Bestand der Autobücherei

CD-ROM- Gesamtverzeichnis. Bestand der Autobücherei CD-ROM- Gesamtverzeichnis Bestand der Autobücherei Stand: Dezember 2008 2 Kinder und Jugendliche Abenteuer, Spiele, Unterhaltung Die kleinen Gespenster Spielspaß im Geisterschloß 3 7 Jahre; ohne Altersbeschränkung

Mehr

Das Spiel zum Film 1

Das Spiel zum Film 1 Das Spiel zum Film Unserem Ritter Rost stehen drei gefährliche Abenteuer bevor. Er muss ein Turnier erfolgreich bestehen, einen Drachen besiegen und seine Freundin, das Burgfräulein Bö, aus den Fängen

Mehr

Station: Verflixt, ein Nix! Checkliste

Station: Verflixt, ein Nix! Checkliste tation: Verflixt, ein ix! Checkliste Buchtitel: ix wie weg! (2013) Verflixt ein ix (2012) Wieder ix! (2007) Für die ufgabenlösung müssen die Bücher nicht zwingend vorhanden sein, da keines für die Lösung

Mehr

DEUTSCHE ABTEILUNG PSYCHICO COLLEGE LATSIO GRUNDSCHULE

DEUTSCHE ABTEILUNG PSYCHICO COLLEGE LATSIO GRUNDSCHULE DEUTSCHE ABTEILUNG PSYCHICO COLLEGE LATSIO GRUNDSCHULE Die deutschsprachigen Länder Informationen Die deutschsprachigen Länder sind drei: Deutschland, Österreich und die Schweiz. Sie sind die größten

Mehr

Die Familie Die Familie Die Familie Die Familie. Das Baby Die GroBmutter Die Mutter Die Schwester Der Bruder Der Vater Der GroBvater Der alte Mann

Die Familie Die Familie Die Familie Die Familie. Das Baby Die GroBmutter Die Mutter Die Schwester Der Bruder Der Vater Der GroBvater Der alte Mann Die Familie Die Familie Die Familie Die Familie Die Familie Die Familie Die Familie Die Familie Die Tiere Die Tiere Die Tiere Die Tiere Das Kaninchen Das Pferd Die Katze Die Kuh Die Tiere Die Tiere Die

Mehr

Die ver-rückte rückwärts Party

Die ver-rückte rückwärts Party Die ver-rückte rückwärts Party Christen machen manche Dinge anders und fallen damit sogar manchmal auf. Bildlich gesprochen schwimmen sie gegen den Strom. Heute läuft alles rückwärts! Seid kreativ und

Mehr

DEUTSCH MIT HANS HASE

DEUTSCH MIT HANS HASE CD FÜR DIE KURSLEITUNG DEUTSCH MIT HANS HASE LIEDER UND TEXTE LIEDER UND TEXTE 1. Ich, ich, ich, du, du, du (Lied) 3:17 Ich, ich, ich, du, du, du. Ich bin Anna, wer bist du? 2. Ein Hut, ein Stock, ein

Mehr

Weihnachts-Zehnkampf

Weihnachts-Zehnkampf Der Weihnachts-Zehnkampf ist ein Gruppenwettkampf, bei dem zwei Teams gegeneinander antreten. Die einzelnen Disziplinen haben zwar Wettkampfcharakter, sind aber auch lustig und sollen vor allem Spaß machen

Mehr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr 12. September 2015 ab 13 Uhr, Mainlände Lohr Spektakuläres Musikfeuerwerk Live-Stunt-Vorführungen Wakeboard-Show Barfußfahrer Moderationsbühne Radio Charivari live on stage Vorführungen und Aktionen des

Mehr

Die Gruppenleiter Ameland 2011 stellen sich kurz vor.

Die Gruppenleiter Ameland 2011 stellen sich kurz vor. Die Gruppenleiter Ameland 2011 stellen sich kurz vor. Jeremias Klug: Name: Jeremias Klug (Jere) Alter: 16 Jahre Schule: Scharnhorstgymnasium Hobbys: Gitarre spielen, Hockey, Musik hören Annelie Jackwerth

Mehr

Mein Name. die Dialoge den Bildern zu. Servus, Grazia. Wie geht s dir? Servus, Laura. Mir geht s prima! Hallo! Wie geht s dir? Mir geht s schlecht.

Mein Name. die Dialoge den Bildern zu. Servus, Grazia. Wie geht s dir? Servus, Laura. Mir geht s prima! Hallo! Wie geht s dir? Mir geht s schlecht. TEST A Mein Name Ordne die Dialoge den Bildern zu. 4 Servus, Grazia. Wie geht s dir? Servus, Laura. Mir geht s prima! Hallo! Wie geht s dir? Mir geht s schlecht. Wie geht s dir? So lala. Mathe ist blöd.

Mehr

DE Spielregeln. 15 min. 1

DE Spielregeln. 15 min. 1 15 min. 1 DE Spielregeln 18148_ikleer_naar groep1_guide.indd 1 13-05-15 10:20 14 lehrreiche Spiele! Farben Silhouettenseite Abbildungsseite Buchstaben 5 große Lottokarten 30 kleine Lottokärtchen Zahlen

Mehr

Die Klassenfahrt der Klasse 4b zum Hötzenhof

Die Klassenfahrt der Klasse 4b zum Hötzenhof Die Klassenfahrt der Klasse 4b zum Hötzenhof Vom 13.4. bis 17.4.2015 waren wir mit den anderen vierten Klassen auf dem Hötzenhof. Uns hat es dort gut gefallen. REITEN ( von SAMET) Am ersten Tag waren einige

Mehr

Kreise alle Wörter mit einem langen Selbstlaut ein! 1. Tomate Gurke Milch Banane Joghurt. Apfel Käse Wurst Saft Brot

Kreise alle Wörter mit einem langen Selbstlaut ein! 1. Tomate Gurke Milch Banane Joghurt. Apfel Käse Wurst Saft Brot Kreise alle Wörter mit einem langen Selbstlaut ein! 1 Tomate Gurke Milch Banane Joghurt Apfel Käse Wurst Saft Brot Orange Kaffee Paprika Marmelade Wasser Butter Melone Salz Kiwi Ketchup Möhre Pfirsich

Mehr

Auflistung der gesprochenen Sätze aus Komm zu Wort! 2 Hör-Bilder-Buch (3082)

Auflistung der gesprochenen Sätze aus Komm zu Wort! 2 Hör-Bilder-Buch (3082) Auflistung der gesprochenen Sätze aus Komm zu Wort! 2 Hör-Bilder-Buch (3082) Seite 8 In der Schule Die Kinder arbeiten am Computer. Zwei Mädchen beobachten die Fische im Aquarium. Das Mädchen schreibt

Mehr

DEUTSCH MIT HANS HASE

DEUTSCH MIT HANS HASE CD FÜR KINDER DEUTSCH MIT HANS HASE LIEDER UND TEXTE LIEDER UND TEXTE 1. Ich, ich, ich, du, du, du (Lied) 3:17 Ich, ich, ich, du, du, du. Ich bin Anna, wer bist du? 2. Ein Hut, ein Stock, ein Regenschirm

Mehr

Apfel-Kuchen. phantasievoller Umgang mit Lebensmittelnamen Ausdauer fördern. Ein bestimmtes Gebiet (z.b. die große Matte) wird als Teller markiert.

Apfel-Kuchen. phantasievoller Umgang mit Lebensmittelnamen Ausdauer fördern. Ein bestimmtes Gebiet (z.b. die große Matte) wird als Teller markiert. Apfel-Kuchen ab 5 phantasievoller Umgang mit Lebensmittelnamen Ausdauer fördern ab 10 Karten mit Lebensmittelsymbolen Krepp-Klebeband oder Wäscheklammern große Matte Ein bestimmtes Gebiet (z.b. die große

Mehr

Pool Billard Regeln. Der Spieler versucht dann, die 15. Kugel so zu versenken, dass die aufgebauten Kugeln gelöst werden und er weiterspielen kann.

Pool Billard Regeln. Der Spieler versucht dann, die 15. Kugel so zu versenken, dass die aufgebauten Kugeln gelöst werden und er weiterspielen kann. 1. Disziplin 14/1 endlos (Standardisierte Weltregel) 1.1 Ziel des Spiels i. 14/1 ist ein Ansagespiel. Der Spieler muss Kugel und Tasche ansagen. Der Spieler bekommt für jede korrekt angesagte und mit einem

Mehr

GERMAN. LEVEL: 7 8 (A - B Γυµνασίου)

GERMAN. LEVEL: 7 8 (A - B Γυµνασίου) LEVEL: 7 8 (A - B Γυµνασίου) 19 February 2011, 11:30-12:30 Questions 1-10 : 3 points each Questions 11-20 : 4 points each Questions 21-40 : 5 points each 1. Was ist falsch? A) der Gedanke denken B) der

Mehr

In meiner Familie bin ich am liebsten mit folgenden Personen zusammen: Eltern / Geschwistern / Oma, Opa / Tante, Onkel

In meiner Familie bin ich am liebsten mit folgenden Personen zusammen: Eltern / Geschwistern / Oma, Opa / Tante, Onkel 1. Vier Ecken Spiel Symbole: Schlüssel, Fußball, Spielfigur Teilnehmer: Mindestens 5 Zeit: 10 Minuten Diese Methode hilft, dass die Gruppe in Bewegung kommt, sich etwas kennenlernt und das auf recht einfach

Mehr

Andreas Bourani Alles nur in meinem Kopf

Andreas Bourani Alles nur in meinem Kopf Andreas Bourani Alles nur in meinem Kopf Niveau: Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.bourani.de Andreas

Mehr

talentino-familiensportfest Aufwärmspiel (ohne Punkte)

talentino-familiensportfest Aufwärmspiel (ohne Punkte) talentino-familiensportfest Die Eltern Ihrer talentinos kommen nur in den Verein, um ihr Kind abzuliefern und wieder abzuholen? Das werden Sie mit diesem Mutter-Vater-Kind Turnier ändern. Wenn Sie es den

Mehr

SPIEL 1: Chile von Paul Schomann (12.08.2014)

SPIEL 1: Chile von Paul Schomann (12.08.2014) SPIEL 1: Chile 12 m 12 m Ein 12 x 12 Meter großes Spielfeld markieren Sechs Mal je drei Slalomhütchen im Abstand von 1 Meter aufbauen Die Kinder reisen mit dem Flugzeug nach Chile. Unterwegs muss das Flugzeug

Mehr

Aus Verben werden Nomen

Aus Verben werden Nomen Nach vom, zum, beim und das wird aus dem Tunwort ein Namenwort! Onkel Otto kann nicht lesen. Er musš daš Lesen lernen. Karin will tanzen. Sie muss daš Tanzen üben. Paula kann nicht gut zeichnen. Sie muss

Mehr

KJL Erzählende Literatur

KJL Erzählende Literatur KJL Erzählende Literatur Bilderbücher Erstes Lesen Erstes Lesen Lesestufe 1 Erstes Lesen Lesestufe 2 Erstes Lesen Lesestufe 3 Abenteuer ab 6 Magisches Baumhaus Abenteuer ab 10 Andere Länder ab 10 Comics

Mehr

Sarah Connor Bedingungslos

Sarah Connor Bedingungslos Bedingungslos Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Titelbild: Copyright Nina Kuhn Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman Sarah Connor Bedingungslos

Mehr

Wörterbuch für Grundschulkinder

Wörterbuch für Grundschulkinder 1 Buchstaben Selbstlaute, Mitlaute, Umlaute und Doppellaute erkennen Beim Schreiben benutzen wir Buchstaben. Es gibt Selbstlaute, Mitlaute, Umlaute und Doppellaute. Aufgabe 1 Schreibe die richtigen Buchstaben

Mehr

die-jugendkirche.de Bei der Flottbeker Mühle Hamburg 040/

die-jugendkirche.de Bei der Flottbeker Mühle Hamburg 040/ Geh deinen Weg, überwinde Widerstände und dein Leben wird sich verändern! Jugendgottesdienst vom JuLeiCa Kurs Lied: Heart of worship Begrüßung Wir, der JuLeiCa-Kurs April 2010, begrüßen euch ganz herzlich

Mehr

Was passt nicht dazu? Warum? Streiche durch! Wie nennt man diese Gegenstände mit einem Wort? Was fehlt auf diesem Bild? Zeichne das, was fehlt, ein!

Was passt nicht dazu? Warum? Streiche durch! Wie nennt man diese Gegenstände mit einem Wort? Was fehlt auf diesem Bild? Zeichne das, was fehlt, ein! Was passt nicht dazu? Warum? Streiche durch! Wie nennt man diese Gegenstände mit einem Wort? Was fehlt auf diesem Bild? Zeichne das, was fehlt, ein! Was kann in dem leeren Feld sein? Male es dazu! Was

Mehr

BA Prüfungsplan Sport WS 15/16

BA Prüfungsplan Sport WS 15/16 BA Prüfungsplan Sport WS 15/16 Bei den angegebenen Terminen handelt es sich jeweils um die ERSTEN Prüfungstermine. Weitere Termine bei den Dozierenden erfragen! Titel der Prüfung Prüfer/in (Name DozentIn/Org-

Mehr

Herzlich Willkommen. Business-Knigge. Mit den Umgangsformen im Business geschickt jonglieren. Für den ersten Eindruck bekommt man keine zweite Chance.

Herzlich Willkommen. Business-Knigge. Mit den Umgangsformen im Business geschickt jonglieren. Für den ersten Eindruck bekommt man keine zweite Chance. Herzlich Willkommen Mit den Umgangsformen im Business geschickt jonglieren Für den ersten Eindruck bekommt man keine zweite Chance. 1 Fernando Stark - Verkauf und Administration - Unternehmen mittlerer

Mehr

Die Lernenden können die handelnden Personen des Buches erraten, indem sie

Die Lernenden können die handelnden Personen des Buches erraten, indem sie Aufgabe 1: Wer bin ich? Ratespiel Lernziel: Die Lernenden können die handelnden Personen des Buches erraten, indem sie Entscheidungsfragen stellen. Zielgruppe: Sozialform: Zeit: Lerner der Niveaustufe

Mehr

Kunst und Kultur. Allgemeines

Kunst und Kultur. Allgemeines Beauftragte der Bayerischen Staatsregierung für die Belange von Menschen mit Behinderung Dieser Text ist in leichter Sprache geschrieben. So können Sie den Text besser verstehen. Manche Wörter sind blau

Mehr

Dosenwerfen im Marktstand

Dosenwerfen im Marktstand Glücksrad Es ist die einfachste und spannendste Variante, eine größere Menge Werbegeschenke oder Präsente durch einen kräftigen Dreh am Glücksrad zu verteilen. Dosenwerfen im Marktstand Dieses Dosenwerfen

Mehr

B1, Kap. 31, Ü 2a. Kopiervorlage 31a: Wortschlange. TN suchen in PA Wörter in der Wortschlange und klären sie gemeinsam mithilfe ihrer Wörterbücher.

B1, Kap. 31, Ü 2a. Kopiervorlage 31a: Wortschlange. TN suchen in PA Wörter in der Wortschlange und klären sie gemeinsam mithilfe ihrer Wörterbücher. Kopiervorlage 31a: Wortschlange B1, Kap. 31, Ü 2a TN suchen in PA Wörter in der Wortschlange und klären sie gemeinsam mithilfe ihrer Wörterbücher. Seite 1 Kopiervorlage 31b: Tabuspiel Sport B1, Kap. 31,

Mehr

Das kann ich. Ich kann lesen. Ich kann schreiben. Ich kann rechnen. Schulsachen. Ich habe ein Buch. Ich habe ein Heft. Ich habe ein Lineal.

Das kann ich. Ich kann lesen. Ich kann schreiben. Ich kann rechnen. Schulsachen. Ich habe ein Buch. Ich habe ein Heft. Ich habe ein Lineal. 1. Thema: Schule 1 Das kann ich Ich kann lesen. Ich kann schreiben. Ich kann rechnen. 2 Schulsachen Ich habe ein Buch. Ich habe ein Heft. Ich habe ein Lineal. Alles neu 3 Mein Buch ist neu. Mein Heft ist

Mehr

HALLO AUS BERLIN PROGRAMME 8: "GESUNDHEIT"

HALLO AUS BERLIN PROGRAMME 8: GESUNDHEIT 1. Was macht Dir Spaß und Fit? HALLO AUS BERLIN PROGRAMME 8: "GESUNDHEIT" Marke und Esther haben Volleyball und Leichtathletik gern. Was macht deiner Klasser Spaß und ganz Fit? Macht eine Umfrage in Gruppen,

Mehr

Unheilig Unter deiner Flagge

Unheilig Unter deiner Flagge Eric Weiss Unheilig Unter deiner Flagge Niveau: Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.unheilig.com Unheilig

Mehr

Biene. Frosch. Krake. Kuh. Biene. Frosch. Krake. Kuh. Illustrationen: evarin20 by fotolia.de

Biene. Frosch. Krake. Kuh. Biene. Frosch. Krake. Kuh. Illustrationen: evarin20 by fotolia.de Mein Lesemini Mein Lesemini Biene Frosch Krake Kuh Biene Frosch Krake Kuh Verbinde richtig! rote Fahne buntes Dach blaues Dach grüne Fahne grünes Haus drei Fenster rosa Tür rosa Haus vier Fenster grüner

Mehr

Jongliertuch-Übungen von www.spielen-lernen-bewegen.de

Jongliertuch-Übungen von www.spielen-lernen-bewegen.de "Schubkarre" 2 Spieler oder als Mannschaftsspiel Jongliertücher von www.goldtaler.com Ein Kind legt sich auf den Bauch. Ein weiteres Kind "belädt" die "Schubkarre" mit Jongliertüchern (auf den Rücken des

Mehr

Spielsalon der Begegnung oder Interkulturelles Mau Mau Ein Kartenspiel zum Sinn des interkulturellen Lernens

Spielsalon der Begegnung oder Interkulturelles Mau Mau Ein Kartenspiel zum Sinn des interkulturellen Lernens Titel Spielsalon der Begegnung oder Interkulturelles Mau Mau Ein Kartenspiel zum Sinn des interkulturellen Lernens Quelle transfer e.v. (Hrsg.): Reader zu dem trägerübergreifenden Grundkurs für Leiter/innen

Mehr

[Type text] Lektion 7 Schritt A. Lernziel: über Fähigkeiten sprechen

[Type text] Lektion 7 Schritt A. Lernziel: über Fähigkeiten sprechen Lektion 7 Schritt A Lernziel: über Fähigkeiten sprechen Zeit Schritt Lehrer-/ Schüleraktivität Material/ Medien 2 Std. Einstimmung auf Der Lehrer stellt Fragen zu den Bildern A, B und C KB das Thema Bild

Mehr

Mit Bildern lernen Deutsch

Mit Bildern lernen Deutsch Langenscheidt Power Wörterbuch Mit Bildern lernen Deutsch Die neuen Power Wörterbücher mit farbigen Illustrationen und hochaktuellem Wortschatz. Für Deutsch als Fremdsprache, Englisch, Französisch, Spanisch

Mehr

FERTIGKEITSTEST SKI ALPIN Saison 09/10. Slackline mit Skischuhen

FERTIGKEITSTEST SKI ALPIN Saison 09/10. Slackline mit Skischuhen Schweiz. Sport Gymnasium Davos SSGD Cheftrainer Alpin Osi Inglin Grüenistrasse 1 CH-7270 Davos Platz +41 81 410 01 72 +41 79 341 72 87 www.sportgymnasium.ch osi.inglin@sportgymnasium.ch Davos, 31 August

Mehr

Mah Jongg - Ein Spiel für 4 Spieler

Mah Jongg - Ein Spiel für 4 Spieler Mah Jongg - Ein Spiel für 4 Spieler Nein! Es ist nicht eine der vielen Patience-Varianten, die auf Computern zu finden sind, gemeint. Wir spielen in fester Runde seit nunmehr über 10 Jahren das Spiel,

Mehr

Didaktisierung der Lernplakatserie Znam 100 niemieckich słów Ich kenne 100 deutsche Wörter Plakat ZOO

Didaktisierung der Lernplakatserie Znam 100 niemieckich słów Ich kenne 100 deutsche Wörter Plakat ZOO Didaktisierung des Lernplakats ZOO 1. LERNZIELE Die Lerner können Tiere auf dem Poster erkennen und sie zuordnen Wünsche verstehen und selber einen Wünsch äußern Kontinente und die Herkunft von Tieren

Mehr

Italien 4b 29.06-03.07

Italien 4b 29.06-03.07 Italien 4b 29.06-03.07 Inhaltsverzeichnis Italien Woche: Montag: Abreise um 08.00 vor der Schule Nachmittag schwimmen Freizeitpark und Fußball gemeinsames Abendessen Dienstag: Frühstück, Strand Stand-up-paddling

Mehr

Internationales Jugendprogramm. Version 1.5, 22.10.2015 1

Internationales Jugendprogramm. Version 1.5, 22.10.2015 1 Internationales Jugendprogramm Version 1.5, 22.10.2015 1 Kurzbeschreibung Das Programm richtet sich an junge Menschen zwischen 14 und 25; bietet Möglichkeit für Selbstverwirklichung, Abenteuer, sozialen

Mehr

Weiterbildung von Graubünden bewegt, 23.9.2015 Koordinationsübungen

Weiterbildung von Graubünden bewegt, 23.9.2015 Koordinationsübungen Weiterbildung von Graubünden bewegt, 23.9.2015 Koordinationsübungen Koordinativ anspruchsvolle Bewegungen fördern die Konzentration. Gleichzeitig können der Körper und dessen gesunde Haltung gestärkt werden.

Mehr

Du bist auf der feiern, bist du auf. die Katze. der Stein der Welt. der Pilot. Weil Mama und die Wolken zu. die Großmutter. der Gärtner küssen.

Du bist auf der feiern, bist du auf. die Katze. der Stein der Welt. der Pilot. Weil Mama und die Wolken zu. die Großmutter. der Gärtner küssen. Aufgabe 1: Domino-Spiel: Warum bin ich auf der Welt? Ziel: Zielgruppe: Die Schüler können den Text der ganzen Geschichte mündlich wiedergeben, indem sie einzelne Dominosteine auflegen und sagen, wer so

Mehr

Christian Berger. Handball, Trompete, Sportschützen (Luftgewehr) Fabian Wagner

Christian Berger. Handball, Trompete, Sportschützen (Luftgewehr) Fabian Wagner Christian Berger Alter: 18 Jgst.: 13 Mathe, Geschichte, Latein Mo.6.Std., Mi. 7.+8.Std. Für welche Jgst.: 5-10, Ausnahme: Latein 5-7 Handball, Trompete, Sportschützen (Luftgewehr) ChrBerL@web.de Fabian

Mehr

m e i n s p r ac h e n p o r t f o l i o Name: Schule:

m e i n s p r ac h e n p o r t f o l i o Name: Schule: m e i n s p r ac h e n p o rtf o li o Name: Schule: Mein Sprachenportfolio: Entstanden aus einem Pilotprojekt des Landes Hessen, gefördert mit Mitteln des Hessischen Kultusministeriums Herausgegeben von

Mehr

Hausspiel zum Thema Auszug aus Ägypten

Hausspiel zum Thema Auszug aus Ägypten Hausspiel zum Thema Auszug aus Ägypten Einteilung der Kinder in die 12 Stämme Israels (Gruppen gemischten Alters, pro Stamm 1 MA zum Mitlaufen (?), jeder Stamm hat einen Laufzettel) Zu Beachten: An 3 Stationen

Mehr

SuperSpillMobil. Spill mat. Spiel mit. Participe. Come to play. Toma parte no jogo

SuperSpillMobil. Spill mat. Spiel mit. Participe. Come to play. Toma parte no jogo SuperSpillMobil Spill mat Spiel mit Participe Come to play Toma parte no jogo Spielend unsere Umwelt erleben: das SuperSpillMobil Da Kinder die besten Multiplikatoren für umweltbewusstes Handeln sind,

Mehr

Begleitmaterial zum Buch

Begleitmaterial zum Buch Begleitmaterial zum Buch erstellt von Karin Ammerer Was wird aus Eulenspiegel? Geht paarweise zusammen. Wie viele Wörter könnt ihr aus dem Namen Eulenspiegel bilden? Denkt dabei nicht nur an Eule und Spiegel.

Mehr

Oberschenkel-Rhythmus

Oberschenkel-Rhythmus 1/13 Oberschenkel-Rhythmus ca. 58 Minuten Alle sitzen im Kreis und legen jeweils die Hände auf den Oberschenkel des rechten und des linken Nachbarn. Ein Mitspieler beginnt und schlägt mit der Hand auf

Mehr

EUROPEAN CONSORTIUM FOR THE CERTIFICATE OF ATTAINMENT IN MODERN LANGUAGES

EUROPEAN CONSORTIUM FOR THE CERTIFICATE OF ATTAINMENT IN MODERN LANGUAGES Centre Number Nummer des Testzentrums.... Candidate No. Nummer des Kandidaten EUROPEAN CONSORTIUM FOR THE CERTIFICATE OF ATTAINMENT IN MODERN LANGUAGES For Examiners' Use Only Bitte nicht beschriften.

Mehr

Nach vom, zum, beim und das wird aus dem Verb ein Substantiv!

Nach vom, zum, beim und das wird aus dem Verb ein Substantiv! Aus Verben werden Substantive (Nomen) Nach vom, zum, beim und das wird aus dem Verb ein Substantiv! Beispiele: Die Jungen spielen gerne Fußball. Vom Spielen haben sie jetzt blaue Flecken. Sie haben jetzt

Mehr

Seite 12 Zum Schluss. Meerschweinchen!!! Namen gesucht! Sensation im Hasen- und Meerschweinchenstall der UWS

Seite 12 Zum Schluss. Meerschweinchen!!! Namen gesucht! Sensation im Hasen- und Meerschweinchenstall der UWS Seite 12 Zum Schluss Meerschweinchen!!! Namen gesucht! Sensation im Hasen- und Meerschweinchenstall der UWS Unsere Meerschweinchen haben noch keine festen Namen ihr dürft euch zwischen zwei Jungennamen

Mehr

Inhalt. Spiel und Ziel. Das-Alles-Wisser-Alles-Könner-Quiz für 3 7 Spieler ab 10 Jahren

Inhalt. Spiel und Ziel. Das-Alles-Wisser-Alles-Könner-Quiz für 3 7 Spieler ab 10 Jahren Das-Alles-Wisser-Alles-Könner-Quiz für 3 7 Spieler ab 10 Jahren Autor: Alexandre Droit Illustration: Agence Cactus Design: DE Ravensburger, Agence Cactus Redaktion: Jean-Baptiste Ramassamy, André Maack,

Mehr

Inhalt. Das Buch/Das Material... 3. Hinweise zur Unterrichtsgestaltung und zu den Kopiervorlagen... 4. Kopiervorlagen:

Inhalt. Das Buch/Das Material... 3. Hinweise zur Unterrichtsgestaltung und zu den Kopiervorlagen... 4. Kopiervorlagen: Inhalt Das Buch/Das Material....................................................................... 3 Hinweise zur Unterrichtsgestaltung und zu den Kopiervorlagen..................................... 4

Mehr

7A/B. Dialog 1 Dialog 2. Nein, eigentlich nicht. Ja, ich möchte Hast du am um Uhr Zeit? Ja, klar / natürlich / Nein, leider nicht.

7A/B. Dialog 1 Dialog 2. Nein, eigentlich nicht. Ja, ich möchte Hast du am um Uhr Zeit? Ja, klar / natürlich / Nein, leider nicht. Ein Spiel für die ganze Klasse Dauer: ca. 20 30 Minuten Kopiervorlage zu deutsch.com, Lektion 7A, A9 und 7B, B3 / B4 Hinweise für Lehrerinnen und Lehrer: Durch das Spiel wird das Modalverb möchten sowie

Mehr

DOWNLOAD. DaZ: Artikel, Präpositionen und Nomen 8. Weiterführende Übungen rund um Spaß und Spiel

DOWNLOAD. DaZ: Artikel, Präpositionen und Nomen 8. Weiterführende Übungen rund um Spaß und Spiel DOWNLOAD Maria Stens DaZ: Artikel, Präpositionen und Nomen 8 Weiterführende Übungen rund um Spaß und Spiel Maria Stens Bergedorfer Unterrichtsideen Downloadauszug aus dem Originaltitel: Deutsch als Zweitsprache

Mehr

Was macht Team Nord in Münster?

Was macht Team Nord in Münster? Was macht Team Nord in Münster? 1 Worum geht es in dieser Folge? Habt ihr Ideen? Seht euch die Bilder an und formuliert Vermutungen. 2 Waren eure Vermutungen richtig? Was haben Eric, Almudena und Nichole

Mehr

(c) Schulbedarfszentrum

(c) Schulbedarfszentrum Konrad Puchbauer-Schnabel FÖRDERN MIT AUGE, OHR, HAND UND VERSTAND Mappe 2/2 IM KINDERGARTEN Verkehrs-Erziehung Schauen und hören, Straße überqueren, Verkehrszeichen kennen, Gefahren erkennen Ausschneidebogen,

Mehr

2raumwohnung Wir trafen uns in einem Garten

2raumwohnung Wir trafen uns in einem Garten Donata Wenders 2raumwohnung Wir trafen uns in einem Garten Niveau: Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.2raumwohnung.de

Mehr

Streifzüge mit Kindern aus den beiden Grundschulen

Streifzüge mit Kindern aus den beiden Grundschulen Streifzüge mit Kindern aus den beiden Grundschulen Streifzüge mit der Viktor-von-Scheffel Grundschule Knielingen, 23. Juli 2015, 10:30 12:10 Uhr Klasse 3a Fr. Bender, 22 Kinder Ort Aussagen Kinder Grundschulalter

Mehr

Tiefe Taschen für 4 bis 8 skrupellose Politiker

Tiefe Taschen für 4 bis 8 skrupellose Politiker Tiefe Taschen für 4 bis 8 skrupellose Politiker Fabian Zimmermann Material Spielanleitung 40 Aktionskarten (pro Spieler die 5 Karten Zustimmen, Ablehnen, In die Staatskasse greifen, Erpressen und Erpressung

Mehr

GOTTESDIENST vor den Sommerferien in leichter Sprache

GOTTESDIENST vor den Sommerferien in leichter Sprache GOTTESDIENST vor den Sommerferien in leichter Sprache Begrüßung Lied: Daniel Kallauch in Einfach Spitze ; 150 Knallersongs für Kinder; Seite 14 Das Singen mit begleitenden Gesten ist gut möglich Eingangsvotum

Mehr

Grossen. Lektionsnummer, Thema: 8. Jesus liebt die Kinder der ganzen Welt. Themenzielrichtung: Jesus liebt alle Kinder, egal welcher Farbe.

Grossen. Lektionsnummer, Thema: 8. Jesus liebt die Kinder der ganzen Welt. Themenzielrichtung: Jesus liebt alle Kinder, egal welcher Farbe. Altersjahr: 2-3 Jahre Themenreihe: Gottes Sohn Jesus Lektionsnummer, Thema: 8. Jesus liebt die Kinder der ganzen Welt Haupt-Bibelstellen: Mt 18,1-5 Mk 9,33-37 Ap 17,26-27 Of 7,9 Altersgruppe: 2. Discoverer

Mehr

Leseverstehen TEST 1. 1. Lies die Texte! Sind die Sätze richtig oder falsch? 5 Punkte. 0. Martins bester Freund ist 14 Jahre alt.

Leseverstehen TEST 1. 1. Lies die Texte! Sind die Sätze richtig oder falsch? 5 Punkte. 0. Martins bester Freund ist 14 Jahre alt. Leseverstehen TEST 1 1. Lies die Texte! Sind die Sätze richtig oder falsch? 5 Punkte 0. Martin Berger kommt aus Deutschland Bielefeld. Sein bester Freund ist Paul, der auch so alt ist wie seine Schwester

Mehr

Kreuze an, welche Ampeln unbedingt repariert werden müssen!

Kreuze an, welche Ampeln unbedingt repariert werden müssen! Die Ampel Marias Onkel arbeitet im Rathaus. Er entscheidet, wo in der Stadt Verkehrsschilder und Ampeln aufgestellt werden. Heute wurden neue Verkehrsampeln geliefert. In der Ampelfabrik ist aber offenbar

Mehr

Die Arbeitsgruppe aus Veszprém

Die Arbeitsgruppe aus Veszprém Die Arbeitsgruppe aus Veszprém 1. Vorname: Tünde Familienname: Boross Geburtsdatum: 14.03.1996. 11. Jahrgangsstufe E-mail: bortu1996@hotmail.com Familie: Ich, Mutter, Vater, Schwester Hobbys: Musik hören,

Mehr

Wise Guys. Kopiervorlagen. Jetzt ist Sommer. www.wiseguys.de

Wise Guys. Kopiervorlagen. Jetzt ist Sommer. www.wiseguys.de Step into German Musik im Unterricht www.wiseguys.de Kopiervorlagen Dr. Mohamed Esa McDaniel College (formerly Western Maryland College) Department of Foreign Languages Westminster, MD 21157 http://www2.mcdaniel.edu/mesa/wiseguys

Mehr

Leseratten als Geschichtenerzähler

Leseratten als Geschichtenerzähler Leseratten als Geschichtenerzähler zu dem textlosen Bilderbuch von Monika Maslowska: Die große Reise. Bajazzo Verlag 2011, 32 Seiten. ISBN 978-3905871234, ab 4 Jahre. Aus Begeisterung für das im Leserattenkurs

Mehr

Liebe Patinnen und Paten der Escola para Vida!

Liebe Patinnen und Paten der Escola para Vida! Liebe Patinnen und Paten der Escola para Vida! Wir Schülerinnen und Schüler der Escola para Vida möchten Euch allen gemeinsam einen Brief schreiben und Euch an unserem Schulalltag Teil haben lassen! Wir

Mehr

Nicht verstehen. Zu spät nach Hause kommen. Auseinandersetzungen. Das andere Geschlecht

Nicht verstehen. Zu spät nach Hause kommen. Auseinandersetzungen. Das andere Geschlecht Unsicherheit Rot werden Große Ohren Fettige Haare Clique Nicht verstehen Auseinandersetzungen Zu spät nach Hause kommen Knutschen Das andere Geschlecht Großeltern Berufswahl Selbstsicherheit Geheimnis

Mehr

Materialien: Stühle (in Anzahl der Kinder minus einem Stuhl)

Materialien: Stühle (in Anzahl der Kinder minus einem Stuhl) 1.3 Hatschi-Patschi Alle Kinder sitzen im Stuhlkreis. Jedoch gibt es einen Stuhl weniger als Mitspieler da sind. Ein freiwilliges Kind verlässt den Raum. Alle anderen Kinder bestimmen jetzt ein Kind aus

Mehr

Reit- und Fahrverein Metternich e.v.

Reit- und Fahrverein Metternich e.v. RFVM Quellenstr. 108 53913 Swisttal Ausschreibung An alle Interessierten Reiter Silke Adamek Geschäftsführerin Höhenweg 8 53919 Weilerswist - Metternich Tel.: 02254-845 846 E-mail: silke.adamek@reitverein-metternich.de

Mehr

Geisterbahn an Halloween

Geisterbahn an Halloween Aktuell Geisterbahn an Halloween Wir (die O1) haben was aufgebaut in der Geisterbahn. Dann haben wir geprobt und dann haben wir ein paar Schüler erschreckt. Das hat Spaß gemacht. Von Shembo Aktuell Die

Mehr

So ich glaub, das war s. Heut kommt keiner mehr. Es ist ja auch schon dunkel. Da ist bestimmt niemand mehr unterwegs.

So ich glaub, das war s. Heut kommt keiner mehr. Es ist ja auch schon dunkel. Da ist bestimmt niemand mehr unterwegs. Kategorie Stichwort Titel Inhaltsangabe Verfasser email Einmal im Monat Krippenspiel Der von Bethlehem Rollenspiel zur Weihnachtsgeschichte Doris und Tobias Brock doris.tobias.brock@t-online.de Der Kaiser

Mehr

Mister Mølsk Etienne Borgers Nordland Visual Theatre/NL

Mister Mølsk Etienne Borgers Nordland Visual Theatre/NL Materialien Mister Mølsk Etienne Borgers Nordland Visual Theatre/NL Mister Mølsk Konzept, Musik, Spiel - Etienne Borgers Regie - Gienke Deuten Diese Materialien zu der Theaterproduktion von Etienne Borgers,

Mehr

2 Deutschland-Quiz. 1 Kalendertext-Raten. 3 Kalendertext-Vortrags-Contest. 4 Willens-Wörter. Spieldauer: beliebig pro Begriff etwa 1 Minute

2 Deutschland-Quiz. 1 Kalendertext-Raten. 3 Kalendertext-Vortrags-Contest. 4 Willens-Wörter. Spieldauer: beliebig pro Begriff etwa 1 Minute 1 Kalendertext-Raten 2 Deutschland-Quiz Spieldauer: beliebig pro Begriff etwa 1 Minute Der Spielleiter# liest einen beliebigen Kalendertext vor, wobei er2 das gefettete Wort weglässt (oder durch ein Codewort,

Mehr