Mykosen, Epizoonosen, Parasiten. Julia Welzel Klinik für Dermatologie und Allergologie Klinikum Augsburg

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Mykosen, Epizoonosen, Parasiten. Julia Welzel Klinik für Dermatologie und Allergologie Klinikum Augsburg"

Transkript

1 Mykosen, Epizoonosen, Parasiten Julia Welzel Klinik für Dermatologie und Allergologie Klinikum Augsburg

2 Hautinfektionen Pilze Viren Bakterien Dermatophyten Hefen Schimmelpilze Parasiten Milben Läuse Zecken

3 Übersicht: Der Kriegsschauplatz Figure 10-4

4 Dermatomykosen PILZE: DHS-System Dermatophyten z.b. Trichophyton rubrum Hefen z.b. Candida albicans Schimmelpilze z.b. Aspergillus flavus

5 Tinea (corporis, pedum,unguium...) Zoophile Erreger: Microsporum canis Trichopyton mentagrophytes var.granulosum T.verrucosum, T. equinum Anthropophile Erreger: T.rubrum T.mentagrophytes var.interdigitale T.schönleinii, T. tonsurans, T. violaceum

6 Tinea pedis: Mykose des Zehenzwischenraums

7

8

9 Tinea pedum Prävalenz: ca. 15% Risikofaktoren: Hyperhidrosis, Trauma, Okklusion Erreger: Trichophyton rubrum Tr. mentagrophytes (Tr. violaceum)

10 DD: Bakterielle Hautinfekte des Fußes β-hämolysierende Streptokokken Auch als Komplikation einer Tinea pedis Pseudomonas aeruginosa

11 DD: Tinea pedis Dyshidrotisches Ekzem Psoriasis plantaris

12 Tinea pedis: DD Nummuläres Ekzem Allergisches Kontaktekzem

13

14 Trichophyton rubrum: Kulturwachstum

15 Tinea pedum: Therapie lokal: Azole (Canesten u.a.) Allylamine (Terbinafin: Lamisil, Exoderil ) Ciclopiroxolamin (Batrafen ) systemisch: Itraconazol (4 Wochen) Terbinafin (2 Wochen) Desinfektion von Schuhen und Socken! Mitbehandlung einer Onychomykose!

16 Tinea pedum: Komplikationen

17 Tinea manus

18 Tinea corporis

19 Ringworm

20 Therapie der Tinea corporis Haustier behandeln Alleinige Lokaltherapie bei bis zu 3 Herden mit einem Azolpräparat (z.b. Clotrimazol), Ciclopiroxolamin oder Terbinafin möglich Sonst systemische Therapie mit Itraconazol, Fluconazol oder Terbinafin (meist 1 bis 2 Wochen) Infektionen mit zoophilen Erregern sehr viel therapieresistenter!

21 Therapie der Tinea corporis Itraconazol: 100mg/d 2 Wo 200mg/d 1 Wo Terbinafin: 250 mg/d 2 Wo Fluconazol: 50 mg/d >2 Wo

22 Woodlicht Mikrosporie

23 Wood-Licht

24 Microsporum canis Zoophiler Erreger: hoch virulent, kontagiös und obligat pathogen Übertragung von Tier zu Mensch durch direkten Kontakt oder über kontaminierte Gegenstände. Im Fell der Tiere ist die Mykose nicht unbedingt nachzuweisen (Wood-Licht! )

25 Haustier mit Wood-Licht betrachtet

26 FALL 2: 9-jähriger Junge: seit 3 Wochen eitriger Abszess am Hinterkopf. Leukozytose: /µl, Lymphknotenschwellung, kein Fieber, deutliche Berührungsempfindlichkeit

27

28 Kerion Celsi eitrige abszedierende Tinea capitis, die unbehandelt zur Vernarbung führt häufigster Erreger: T. verrucosum schnelle Diagnostik und lokale + interne (!) antimykotische Therapie schon nach Nativpräparat Therapiedauer bis zu 3 Monaten

29 Onychomykose: klinische Varianten

30 Onychomykose: DD Psoriasis Lichen ruber

31 Onychomykose Prävalenz: ca. 6-14% (viel höher mit zunehmendem Alter?) Risikofaktoren: Tinea pedum, Alter, Diabetes, Rauchen, Angiopathien, Neuropathien, Trauma Erreger: Trichophyton rubrum (85%) Tr. mentagrophytes Epidermophyton floccosum Scopulariopsis brevicaulis

32 Onychomykose: Therapie Infiziertes Nagelmaterial weitestgehend ablösen KEINE Nagelextraktion! lokal: Nagellacke (Batrafen, Loceryl ) Nagelsalbe (Mycospor Nagelset) systemisch: Terbinafin (250 mg täglich) Itraconzol (7x400 mg/monat) Fluconazol (1x150 mg/woche) Desinfektion von Schuhen und Socken Mitbehandlung von Tinea pedis/manus, Interdigitalmykose!

33 Candidaintertrigo

34 Intertrigo

35 Hautcandidosen des Fußes Interdigitalmykose Paronychie

36 Pityriasis versicolor

37 Pityriasis versicolor Erreger: Malassezia furfur (Pityrosporum ovale)

38 Malassezia furfur (Pityrosporum ovale)

39 FALL 3 ANAMNESE J. K., geistig behinderter Mitarbeiter einer Werkstätte, lebt in einem Wohnheim seit einigen Wochen rote, papulöse Hautveränderungen am Penis und inguinal besonders nachts quälender Juckreiz

40 DIAGNOSE: Skabies (Infestation mit der Krätzmilbe Sarcoptes scabiei variatio hominis)

41

42 SKABIES DIAGNOSTIK Nachweis der Milbe (bzw. ihrer Eier und Skybala) in den Hautbohrgängen mittels: Skalpell, Kanüle Dermatoskopie

43

44 Skabies Stark juckende Papeln und Kratzexkoriationen am gesamten Integument außer Gesicht, besonders Fingerkanten Säuglinge: auch Gesicht und (fast immer!) Fußsohlen

45 Skabies Säuglinge: auch Gesicht und (fast immer) Fußsohlen

46 Skabies: Milbengänge

47 SKABIES ÜBERTRAGUNG Übertragung durch längere enge Hautkontakte; z.b. Säuglinge: Stillen Kleinkinder: Kuscheln Kinder: Spiel, Sport Erwachsene: Geschlechtsverkehr Behandlung aller infestierten Personen!

48 SKABIES KLINIK Gänge, kleine Vesikel, Papeln, Exkoriationen; ggf. Ekzeme, Impetiginisierung Prädilektionsstellen: Fingerzwischenräume, Handgeleksbeugen, Ellbogen, Axillen, Mamille, Nabel, Genitale, Leisten; bei Säuglingen auch Kopf, Palmae, Plantae heftiger Juckreiz, besonders nachts

49 SKABIES THERAPIE Permethrin 5% Creme Lindan 0,3-1% Emulsion Benzylbenzoat 10-25% Emulsion Crotamiton 10% Lotio, Creme, Salbe Ivermectin oral 200µg/kg KG

50 SKABIES ALLGEMEINE MASSNAHMEN gleichzeitige Mitbehandlung aller Kontaktpersonen kürzlich benutzte Wäsche bei 60 waschen, chemisch reinigen oder 4-7 Tage in Plastiksäcken lagern Polstermöbel, Betten, Teppiche saugen

51 Postskabiöses Ekzem

52 WIE ES WEITERGING: Nicht nur J.K. wurde vom Juckreiz geplagt Auch seine Freundin und viele Mitarbeiter in der Werkstätte hatten ähnliche Beschwerden. Mehrere Monate lang befanden sich Hautärzte in der betroffenen Einrichtung auf Milbenjagd. Schließlich wurden über 600 Personen in einer konzertierten Aktion am selben Tag mit Permethrin behandelt.

53 Pediculosis capitis

54

55 Pediculosis capitis Permethrin = Infectopedicul ½ Stunde einwirken lassen, 3 Tage nach Behandlung Haare nicht waschen 50 ml 10,95 Pyrethrum = Goldgeist forte ½ Stunde einwirken lassen 75 ml - 7,54

56 Phthriasis

57 Phthirus pubis

58 Pediculus humanus corporis

59 Pilze Dermatophyten Hefen Schimmelpilze Checkliste DERMATOLOGIE Sterry/Burgdorf/Paus 6. Auflage Thieme, 2010 Parasiten Milben Läuse Zecken 3 Fälle: Mikrosporie Kerion celsi Skabies

Mykologie. Prof. Dr. med. Peter-Michael Rath Institut für Med. Mikrobiologie UK Essen. Potentielle Interessenkonflike: keine

Mykologie. Prof. Dr. med. Peter-Michael Rath Institut für Med. Mikrobiologie UK Essen. Potentielle Interessenkonflike: keine Mykologie Prof. Dr. med. Peter-Michael Rath Institut für Med. Mikrobiologie UK Essen pm.rath@uni-due.de Potentielle Interessenkonflike: keine Eserohilum rostratum Grundstruktur der Pilzzelle Hefezellen

Mehr

Mykosen in der hausärzt lichen Praxis

Mykosen in der hausärzt lichen Praxis Mykosen in der hausärzt lichen Praxis Häufig, harmlos und immer heilbar Von Hans-Jürgen Tietz 12 Die Begleitumstände für Mykosen waren noch nie so günstig wie heute. Hausärzte stehen diesem Thema hautnah

Mehr

Mykologie. Vorlesung WS 2009. J. Freise Universitätsklinikum Essen

Mykologie. Vorlesung WS 2009. J. Freise Universitätsklinikum Essen Mykologie Vorlesung WS 2009 J. Freise Universitätsklinikum Essen Pilz-Infektionen Infektionskrankheiten der Haut, Hautanhangsgebilde und der angrenzenden Schleimhäute Oberflächliche kutane Mykosen Systemmykosen

Mehr

Klinik und Poliklinik für Dermatologie und Allergologie Innenstadt, Klinikum der Universität München (Direktor: Prof. Dr. Dr. h.c. G.

Klinik und Poliklinik für Dermatologie und Allergologie Innenstadt, Klinikum der Universität München (Direktor: Prof. Dr. Dr. h.c. G. Mykosen der Haut und Nagelorgane Mikrobiologie, Klinik und von Dermatophytosen K. Merk, M. Schaller, H.C. Korting Klinik und Poliklinik für Dermatologie und Allergologie Innenstadt, Klinikum der Universität

Mehr

Dermatosen im Alter. Matthias Möhrenschlager. Hautphysiologie: Einfluss des Alters. Personen über 70 Jahre: ~ 50% mit behandlungswürdiger Dermatose

Dermatosen im Alter. Matthias Möhrenschlager. Hautphysiologie: Einfluss des Alters. Personen über 70 Jahre: ~ 50% mit behandlungswürdiger Dermatose Dermatosen im Alter Matthias Möhrenschlager Klinik für Dermatologie und Allergologie Hochgebirgsklinik Davos Partner des Europäischen Zentrums für Allergie und Asthma Davos (EACD) 2 Partner des Europäischen

Mehr

Dermatologie und Infektionen Bakterien und Pilze. Paul Scheidegger, www. allergieundhaut.ch

Dermatologie und Infektionen Bakterien und Pilze. Paul Scheidegger, www. allergieundhaut.ch Dermatologie und Infektionen Bakterien und Pilze Paul Scheidegger, www. allergieundhaut.ch Dermatologie und Infektionen Viren Bakterien / STD Pilze Einzeller (Protozoen) Würmer Bakterien und die Haut Staphylokokken

Mehr

ykosen Pilzinfektionen bei Sportlern Klinik und Diagnose

ykosen Pilzinfektionen bei Sportlern Klinik und Diagnose M ykosen Hausarzt Medizin Pilzinfektionen bei Sportlern Wenn der Lieblingsverein ein Derby bestreitet, dann spielt auch Fußgegen Nagelpilz. Denn Sportlerfüße sind von Pilzinfektionen häufig betroffen.

Mehr

Diagnose und Therapie der Mykosen

Diagnose und Therapie der Mykosen Diagnose und Therapie der Mykosen PILZINFEKTIONEN FAMILIEN Vorkommen Pathogen nur für Immunsupprimierte DERMATOPHYTEN Zoophile antropophile geophile 70 % NEIN Trichophyten,Microsporon ( zb M canis), Epidermophyten

Mehr

Seite: 152. Alphabetisch. Kapitel 8: Mykosen der Haut. Bild. Ursachen. Effloreszenzen. Suche Inhalt drucken letzte aufgerufene Seite zurück vorwärts

Seite: 152. Alphabetisch. Kapitel 8: Mykosen der Haut. Bild. Ursachen. Effloreszenzen. Suche Inhalt drucken letzte aufgerufene Seite zurück vorwärts Kapitel 8: Mykosen der Haut Seite: 152 Mykosen der Haut Dermatophytosen (en mit Fadenpilzen) Seite: 153 8.1 Dermatophytosen (en mit Fadenpilzen) Tinea corporis Die Herde am Körper und im Gesicht sind durch

Mehr

HAUT UND DIABETES. U. Wölfer. Klinik für Dermatologie, Allergologie und Dermatochirurgie

HAUT UND DIABETES. U. Wölfer. Klinik für Dermatologie, Allergologie und Dermatochirurgie Klinik für Dermatologie, Allergologie und Dermatochirurgie HAUT UND DIABETES U. Wölfer Vortragsübersicht - Aufbau und Funktion der Haut - Pathophysiologische Veränderungen der Haut bei Diabetes - Hautkrankheiten

Mehr

Das Erysipel ist eine meist hochfieberhafte, häufig am Fuß und den Unterextremitäten auftretende Infektionserkrankung.

Das Erysipel ist eine meist hochfieberhafte, häufig am Fuß und den Unterextremitäten auftretende Infektionserkrankung. 26 - HÄUFIGE DERMATOLOGISCHE PROBLEME AM FUß Michael Binder, Nikolaus Schaumann Univ. Klinik. f. Dermatologie Abteilung f. allg. Dermatologie Medizinische Universität Wien Ein kurzer, befriedigender Abriss

Mehr

2 Beratung zum Krankheitsbild

2 Beratung zum Krankheitsbild 4 Kapitel 2 2 Beratung zum Krankheitsbild Ihre Erkrankung wird durch Pilze verursacht. Man nenntsie auch Mykose.Diese kommt in der Bevölkerung sehr häufig vor und kann meist imrahmen der Selbstmedikation

Mehr

Inhaltsverzeichnis: Pilzerkrankungen, allgemein S.3. Nagelpilz S. 7. Mundsoor S.13. Fußpilz S. 19. Scheidenpilz S. 24. Vaginaler Ausfluss S.

Inhaltsverzeichnis: Pilzerkrankungen, allgemein S.3. Nagelpilz S. 7. Mundsoor S.13. Fußpilz S. 19. Scheidenpilz S. 24. Vaginaler Ausfluss S. Inhaltsverzeichnis: Pilzerkrankungen, allgemein S.3 Nagelpilz S. 7 Mundsoor S.13 Fußpilz S. 19 Scheidenpilz S. 24 Vaginaler Ausfluss S. 28 Kleieflechte S. 30 Aphthen S. 33 Intertrigo S. 37 Es folgt eine

Mehr

Unsere Tipps zum Thema: Fußpilz.

Unsere Tipps zum Thema: Fußpilz. Unsere Tipps zum Thema: Fußpilz www.1apharma.de Wichtiger Hinweis für Leser Die in dieser Information enthaltenen An ga ben beruhen auf der Erfahrung der Autoren und dem aktuellen Stand der wissenschaftlichen

Mehr

Ringerpilz - und andere infektiöse Sportlererkrankungen. Dr. med. Michael Eisfelder Hautarzt Rottweil

Ringerpilz - und andere infektiöse Sportlererkrankungen. Dr. med. Michael Eisfelder Hautarzt Rottweil Ringerpilz - und andere infektiöse Sportlererkrankungen Dr. med. Michael Eisfelder Hautarzt Rottweil Sportarten, wie Ringen oder Judo, übertragen Erreger "von Mensch zu Mensch" Ringerpilz ("Tinea gladiatorum")

Mehr

Papeln, Pusteln, Bläschen!

Papeln, Pusteln, Bläschen! Papeln, Pusteln, Bläschen! Abb. 1 a: Massive Blasenbildung im Bereich des linken Fußes Abb. 1 b: Großblasige Ablösung der Fußsohle, interdigitale Mazeration alle Fotos Mayser Peter Mayser Hautmykosen wie

Mehr

Hexal Patientenratgeber Haut- und Fußpilz

Hexal Patientenratgeber Haut- und Fußpilz mit großen Schritten gegen Haut- und Fußpilz! Antifungol HEXAL Extra 1 % Creme/ - Lösung, zur Anwendung auf der Haut: Wirkstoff: Bifonazol. Anwendungsgebiete: Mykosen d. Haut, verursacht durch Dermatophyten,

Mehr

Bijsluiter DE versie Imaverol 100 mg (glas) B. PACKUNGSBEILAGE 1

Bijsluiter DE versie Imaverol 100 mg (glas) B. PACKUNGSBEILAGE 1 B. PACKUNGSBEILAGE 1 GEBRAUCHSINFORMATION Imaverol 100 mg, Konzentrat zur örtlichen Anwendung 1.NAME UND ANSCHRIFT DES ZULASSUNGSINHABERS UND, WENN UNTERSCHIEDLICH, DES HERSTELLERS, DER FÜR DIE CHARGENFREIGABE

Mehr

Klinik für Dermatologie und Allergologie

Klinik für Dermatologie und Allergologie Klinik für Dermatologie und Allergologie Philipps-Universität Marburg Mykosen SS /2009 Übersicht Grundlagen der Mykosen Erreger & Erkrankungen Diagnostik & Therapie Grundlagen Pflanzen oder Tiere? Kein

Mehr

Übersicht über Häufigkeit, Bedeutung, Klinik und Behandlung der Tinea pedis

Übersicht über Häufigkeit, Bedeutung, Klinik und Behandlung der Tinea pedis PRAXIS Schweiz Med Forum Nr. 35 29. August 2001 875 Übersicht über Häufigkeit, Bedeutung, Klinik und Behandlung der Tinea pedis L. M. Böhlen a, M. M. van Rooijen b, L. R. Braathen a a Dermatologische Universitäts-

Mehr

Gute Besserung wünscht Ihnen 1 A Pharma!

Gute Besserung wünscht Ihnen 1 A Pharma! Gute Besserung wünscht Ihnen 1 A Pharma! Wir beraten Sie gerne: Weitere Informationen und Ratgeber von 1APharma finden Sie unter: www.1apharma.de 1 A Pharma GmbH Keltenring 1 + 3 82041 Oberhaching Tel.:

Mehr

Das Krankheitsbild kann sehr unterschiedlich sein und erlaubt keine sichere Zuordnung zu einem bestimmten Erreger.

Das Krankheitsbild kann sehr unterschiedlich sein und erlaubt keine sichere Zuordnung zu einem bestimmten Erreger. Tinea capitis (Pilzerkrankung der Kopfhaut) Informationen für Ausbrüche in Gemeinschaftseinrichtungen (Kinderbetreuungseinrichtungen, Schulen und andere Einrichtungen gemäß 33 IfSG) Erreger/Epidemiologie

Mehr

Ich gehe unter. Informationen zur Krätze (Scabies) Übertragung, Erkennung, Maßnahmen

Ich gehe unter. Informationen zur Krätze (Scabies) Übertragung, Erkennung, Maßnahmen Ich gehe unter die Haut. STADT CHEMNITZ Informationen zur Krätze (Scabies) Übertragung, Erkennung, Maßnahmen Krätze (Scabies) ist eine Infektionskrankheit, übertragen von der Krätzmilbe. Sie ernährt sich

Mehr

Dermatophyten-Infektionen der Haut, Haare und Nägel bei Kindern ein Update

Dermatophyten-Infektionen der Haut, Haare und Nägel bei Kindern ein Update Dermatologie 438 Dermatophyten-Infektionen der Haut, Haare und Nägel bei Kindern ein Update Teil 2: Diagnostik und Therapie P. Nenoff 1 ; C. Krüger 1 ; I. Schulze 2 ; B. Lietzberg 3 ; H. Friedlein 4 ;

Mehr

Kinderdermatologie. Dr. med. E. Cesko. Universitätsklinikum Essen Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie Prof. Dr. med. D.

Kinderdermatologie. Dr. med. E. Cesko. Universitätsklinikum Essen Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie Prof. Dr. med. D. Kinderdermatologie Dr. med. E. Cesko Universitätsklinikum Essen Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie Prof. Dr. med. D. Schadendorf Kinderdermatologie Neugeborenes: Säugling: Kleinkind:

Mehr

1x auftragen und die Behandlung ist vorbei. Wichtiges über Fußpilz und die einzigartige Einmalbehandlung mit LAMISIL ONCE.

1x auftragen und die Behandlung ist vorbei. Wichtiges über Fußpilz und die einzigartige Einmalbehandlung mit LAMISIL ONCE. 1x auftragen und die Behandlung ist vorbei. Wichtiges über Fußpilz und die einzigartige Einmalbehandlung mit LAMISIL ONCE. Fußpilzprobleme? Rund jeder dritte Erwachsene in Deutschland war schon einmal

Mehr

Dermatophyten-Infektionen der Haut, Haare und Nägel bei Kindern ein Update

Dermatophyten-Infektionen der Haut, Haare und Nägel bei Kindern ein Update Dermatologie 262 Dermatophyten-Infektionen der Haut, Haare und Nägel bei Kindern ein Update Teil 1: Erreger und klinisches Bild P. Nenoff 1 ; C. Krüger 1 ; I. Schulze 2 ; B. Lietzberg 3 ; H. Friedlein

Mehr

Zoonosen. Ingo Stoffels. Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie

Zoonosen. Ingo Stoffels. Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie Zoonosen Ingo Stoffels Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie Larva migrans Hackenwurm Ancylostoma brasiliense Ancylostoma canium der Mensch ist Fehlwirt Larva migrans cutanea ist die häufigste

Mehr

Symptome. Häufige Symptome von Hauterkrankungen bei Tieren:

Symptome. Häufige Symptome von Hauterkrankungen bei Tieren: Häufige von Hauterkrankungen bei Tieren: 1. Juckreiz / Kratzen: betroffen sind v.a. die Pfoten, der Kopf und der Bauch; v.a. die Pfoten werden häufig beleckt, was von Besitzern als "Putzen" interpretiert

Mehr

Dermatophyten-Infektionen der Haut, Haare und Nägel ein Update Teil 2: Mykologische Diagnostik und Therapie

Dermatophyten-Infektionen der Haut, Haare und Nägel ein Update Teil 2: Mykologische Diagnostik und Therapie 432 Fort- und Weiterbildung Dermatophyten-Infektionen der Haut, Haare und Nägel ein Update Teil 2: Mykologische Diagnostik und Therapie Dermatophyte Infections of the Skin, Hair and Nails an Update Part

Mehr

Häufige Erkrankungen bei geflüchteten Menschen Kutane Manifestationen

Häufige Erkrankungen bei geflüchteten Menschen Kutane Manifestationen Häufige Erkrankungen bei geflüchteten Menschen Kutane Manifestationen Pietro Nenoff Labor für Medizinische Mikrobiologie Mölbis Prof. Pietro Nenoff, Dr. Constanze Krüger & Dr. Daniela Koch Skabies Pyodermien

Mehr

Trichophytie ausbremsen!

Trichophytie ausbremsen! Trichophytie ausbremsen! Was ist Trichophytie? Trichophytie ist die bedeutendste Hautkrankheit bei Rindern. Es handelt sich um eine Pilzinfektion der Haut, verursacht durch den Erreger Trichophyton verrucosum.

Mehr

Gebrauchsinformation: Information für den Anwender. Terbinafin-CT 1 % Creme. Wirkstoff: Terbinafinhydrochlorid

Gebrauchsinformation: Information für den Anwender. Terbinafin-CT 1 % Creme. Wirkstoff: Terbinafinhydrochlorid Gebrauchsinformation: Information für den Anwender Terbinafin-CT 1 % Creme Wirkstoff: Terbinafinhydrochlorid Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, denn sie enthält wichtige Informationen

Mehr

Hygiene Medical Advice Medizinische Beratung Dr. Helmut Pailer

Hygiene Medical Advice Medizinische Beratung Dr. Helmut Pailer Hygiene 2010-2011 Seminarleiter www.medical-advice.at Ärztlicher Dienst der Steiermärkischen Gebietskrankenkasse +43664 4201946 Email: helmut.pailer@a1.net Scabies Krätzmilbe; Sarcoptes scabiei Krätze,

Mehr

Dietrich Abeck ] Häufige Hautkrankheiten in der Allgemeinmedizin

Dietrich Abeck ] Häufige Hautkrankheiten in der Allgemeinmedizin Dietrich Abeck ] Häufige Hautkrankheiten in der Allgemeinmedizin Dietrich Abeck Häufige Hautkrankheiten in der Allgemeinmedizin ] Klinik ] Diagnose ] Therapie Mit 86 farbigen Abbildungen und 58 Tabellen

Mehr

MediPreis Produktsteckbrief

MediPreis Produktsteckbrief MediPreis Produktsteckbrief CLOTRIMAZOL AL 1% CLOTRIMAZOL AL 1% Creme ALIUD Pharma GmbH PZN: 04941490 Menge: 20 g Art: Creme Link: https://www.medipreis.de/04941490 Clotrimazol Al 1% Creme - Gegen Pilzinfektionen

Mehr

Weil bei Fußpilz Gründlichkeit zählt. Informationen und Tipps zur Selbstbehandlung.

Weil bei Fußpilz Gründlichkeit zählt. Informationen und Tipps zur Selbstbehandlung. Weil bei Fußpilz Gründlichkeit zählt. Informationen und Tipps zur Selbstbehandlung. www.canesten.de Can_EXTRA_EV_Broschuere_Fuss_0912.indd 1 09.11.12 07:47 Liebe Kundin, lieber Kunde, juckt es möglicherweise

Mehr

Werte für Menschen, Tiere und Umwelt. Dermatophyten-PCR. synlab.vet Fachinformation

Werte für Menschen, Tiere und Umwelt. Dermatophyten-PCR. synlab.vet Fachinformation Werte für Menschen, Tiere und Umwelt Dermatophyten-PCR synlab.vet Fachinformation Dermatophyten-PCR Ergebnisse einer vergleichenden Studie von kultureller mykologischer Untersuchung und PCR-Untersuchung.

Mehr

Mykosen im Kindesalter

Mykosen im Kindesalter 04 2015 Themenheft Mykosen im Kindesalter Tietz Onychomykosen Hautmykosen Mykosen des Kopfes Hefemykosen Übertragung Diagnostik Therapie Pilzinfektionen im Kindesalter werden immer häufiger beobachtet.

Mehr

Kreisverwaltung. Gesundheitsamt Kaiserslautern. Informationen zu Kopflausbefall

Kreisverwaltung. Gesundheitsamt Kaiserslautern. Informationen zu Kopflausbefall Informationen zu Kopflausbefall Was sind Kopfläuse, wovon ernähren sie sich? Kopfläuse sind 2-32 3 mm große flügellose Insekten. Sie leben auf dem behaarten Kopf von Menschen. Sie ernähren sich von menschlichem

Mehr

Endlich wieder. Füße zeigen! Fußpilz. erkennen behandeln vorbeugen. Informationen für Betroffene und Interessierte

Endlich wieder. Füße zeigen! Fußpilz. erkennen behandeln vorbeugen. Informationen für Betroffene und Interessierte Endlich wieder Füße zeigen! Fußpilz erkennen behandeln vorbeugen Informationen für Betroffene und Interessierte Einleitung Inhalt Einleitung 3 Was ist Fußpilz? 4 Wie zeigt sich eine Infektion? 5 Faktoren,

Mehr

index.html?lang=de

index.html?lang=de &' www.allergieundhaut.ch http://www.bag.admin.ch/themen/medizin/00682/00684/02535/ index.html?lang=de!' Was ist ein STD? häufig vs selten? Symptome? How safe is safer sex? Condylom und Herpes Was ist

Mehr

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR ANWENDER

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR ANWENDER GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR ANWENDER Terbinafin HCL acis 10 mg/g Creme Wirkstoff: Terbinafinhydrochlorid Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Anwendung dieses

Mehr

DGKH. Deutsche Gesellschaft für Krankenhaushygiene e.v.

DGKH. Deutsche Gesellschaft für Krankenhaushygiene e.v. ... Deutsche Gesellschaft für Krankenhaushygiene e.v. Wissenschaftlich begründete Leitlinien für Diagnostik und Therapie der AWMF-Fachgesellschaft Dermatologie/Mykologie: Tinea capitis Inhalt 1. Definition

Mehr

Viren. Julia Welzel Klinik für Dermatologie und Allergologie Klinikum Augsburg

Viren. Julia Welzel Klinik für Dermatologie und Allergologie Klinikum Augsburg Viren Julia Welzel Klinik für Dermatologie und Allergologie Klinikum Augsburg Erregerbedingte Dermatosen III: VIREN Figure 10-3 part 1 of 3 Warzen AIDS Übersicht: Der Kriegsschauplatz Figure 10-4 Papillomavirus

Mehr

Haut- und Nagelpilze

Haut- und Nagelpilze Schweizer Paraplegiker Forschung Haut- und Nagelpilze Veronika Geng veronika.geng@paranet.ch Hygieneforum Zentralschweiz 26.10.2005 Pilze allgemein ca. 300.000 Arten medizinisch bedeutsame Pilze Fadenpilze

Mehr

Pilzinfektionen und Textilien

Pilzinfektionen und Textilien 18 Pilzinfektionen und Textilien Zusammenfassung Bei der Therapie und Prophylaxe von Pilzinfektionen wie Fuûpilz, Nagelpilz oder Windeldermatitis spielt die richtige Auswahl und Pflege von Textilien eine

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Theoretischer Teil. 5 Patientenvorgeschichte/Befragung (Anamnese), Untersuchung und Behandlung (Therapie)...

Inhaltsverzeichnis. Theoretischer Teil. 5 Patientenvorgeschichte/Befragung (Anamnese), Untersuchung und Behandlung (Therapie)... VII Teil I Theoretischer Teil 1 Anatomie, Histologie, Physiologie....... 3 1.1 Aufbau der Haut und ihrer Anhangsgebilde.......................... 3 1.2 Histologische Grundbegriffe............. 10 1.3 Physiologie

Mehr

Zertifizierte Fortbildung Nagelpilz bei Diabetikern

Zertifizierte Fortbildung Nagelpilz bei Diabetikern Von der Apothekerkammer 1 3 PUNKTE für Apotheker / PTAs zertifiziert Nagelpilz ist eine ansteckende Pilzinfektion der Zehen- und / oder Fingernägel, die nicht von alleine heilt und unbehandelt zu einer

Mehr

Häufige Hauterkrankungen bei Flüchtlingen

Häufige Hauterkrankungen bei Flüchtlingen Häufige Hauterkrankungen bei Flüchtlingen Pietro Nenoff Labor für Medizinische Mikrobiologie Mölbis Prof. Pietro Nenoff, Dr. Constanze Krüger & Dr. Daniela Koch Skabies Pyodermien Dermatomykosen Tinea

Mehr

Akne Mykosen Hauttumore Allergien. Paul Scheidegger, Brugg allergieundhaut.ch

Akne Mykosen Hauttumore Allergien. Paul Scheidegger, Brugg allergieundhaut.ch Akne Mykosen Hauttumore Allergien Paul Scheidegger, Brugg allergieundhaut.ch Akne Paul Scheidegger, Brugg allergieundhaut.ch Acne comedonica Acne papulpustulosa Acne conglobata Angriffspunkte der Therapie

Mehr

Dermatophyten-Infektionen der Haut, Haare und Nägel ein Update Teil 1: Klinische Aspekte

Dermatophyten-Infektionen der Haut, Haare und Nägel ein Update Teil 1: Klinische Aspekte Fort- und Weiterbildung 347 Dermatophyten-Infektionen der Haut, Haare und Nägel ein Update Teil 1: Klinische Aspekte Dermatophyte Infections of the Skin, Hair and Nails an Update Part 1: Clinical Aspects

Mehr

STD Sexuell übertragbare Erkrankungen

STD Sexuell übertragbare Erkrankungen ifi-card STD Sexuell übertragbare Erkrankungen September 2009 Allgemeines (Definition, Meldepflicht) Definition: Sexual transmitted diseases (STD) sind Infektionserkrankungen, die vor allem sexuell übertragen

Mehr

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR ANWENDER. Canesten Bifonazol - Creme

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR ANWENDER. Canesten Bifonazol - Creme GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR ANWENDER Canesten Bifonazol - Creme Wirkstoff: Bifonazol Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Anwendung dieses Arzneimittels beginnen,

Mehr

Zeigt her eure Füße, zeigt her eure Schuh. Fußpilz erkennen Fußpilz loswerden

Zeigt her eure Füße, zeigt her eure Schuh. Fußpilz erkennen Fußpilz loswerden Zeigt her eure Füße, zeigt her eure Schuh Fußpilz erkennen Fußpilz loswerden 1 Die ersten Anzeichen von Fußpilz sind nicht selten ein unangenehmes Jucken oder Brennen. Fußpilz erkennen Um bei der Diagnose

Mehr

Der Hautarzt Zeitschrift für Dermatologie, Venerologie und verwandte Gebiete

Der Hautarzt Zeitschrift für Dermatologie, Venerologie und verwandte Gebiete Der Hautarzt Zeitschrift für Dermatologie, Venerologie und verwandte Gebiete Elektronischer Sonderdruck für P. Nenoff Ein Service von Springer Medizin Hautarzt 2014 65:337 348 DOI 10.1007/s00105-013-2704-0

Mehr

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR ANWENDER. Lamisil 1% - Creme Terbinafinhydrochlorid

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR ANWENDER. Lamisil 1% - Creme Terbinafinhydrochlorid GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR ANWENDER Lamisil 1% - Creme Terbinafinhydrochlorid Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Anwendung dieses Arzneimittels beginnen

Mehr

er kratzt sich viel?

er kratzt sich viel? er kratzt sich viel? knabbert an seiner haut? reibt sein gesicht? kaut an seinen pfoten? Hört sich das nach Ihrem Hund an? Es könnte sich um eine Hauterkrankung handeln: Sprechen Sie noch heute mit Ihrem

Mehr

Herpes simplex Virus A C H T U N G S C H L Ä F E R! M. Janiec

Herpes simplex Virus A C H T U N G S C H L Ä F E R! M. Janiec Herpes simplex Virus A C H T U N G S C H L Ä F E R! M. Janiec Beschreibung Auch als Lippenherpes bekannt Viruserkrankung durch Herpes-simplex-Virus Typ 1 (HSV Typ1) kleine nässende Bläschen, empfindlich,

Mehr

Entzündungshemmer / Kortikosteroide topisch & systemisch

Entzündungshemmer / Kortikosteroide topisch & systemisch Pharmakotherapie in der Zahnmedizin: Do s and Don ts Donnerstag, 25. September 2014 Bern, ASA Entzündungshemmer / Kortikosteroide topisch & systemisch M. Bornstein Klinik für Oralchirurgie und Stomatologie

Mehr

Dermatologie und medizinische Kosmetik

Dermatologie und medizinische Kosmetik K. Herrmann U. Trinkkeller Dermatologie und medizinische Kosmetik Leitfaden fur die kosmetische Praxis Mit 137 grofitenteils farbigen Abbildungen Springer Inhaltsverzeichnis VII Inhaltsverzeichnis I Theoretischer

Mehr

Merkblatt Skabies (Krätze)

Merkblatt Skabies (Krätze) Merkblatt Skabies (Krätze) Stand: März 2012 Ansprechpartner: Dipl.- Biol. Kai Gloyna Telefonnummer: 0381/4955 327 o. 325 E-Mail Adresse: kai.gloyna@lagus.mv-regierung.de Seite 1 von 8 Die Krätze ist eine

Mehr

Akne AWMF-Leitlinie 013/017

Akne AWMF-Leitlinie 013/017 Akne AWMF-Leitlinie 013/017 Akne: Epidemiologie Höchste Prävalenz in Pubertät: 80-90% Physiologische Akne bei 70% Klinische Akne bei 30% Acne tarda bis in 4. Dekade Akne: Pathogenese (1) In Pubertät: Testosteron

Mehr

Wenn es zwischen den Zehen juckt... RATGEBER FÜR GESUNDE FÜSSE

Wenn es zwischen den Zehen juckt... RATGEBER FÜR GESUNDE FÜSSE Wenn es zwischen den Zehen juckt... RATGEBER FÜR GESUNDE FÜSSE Ungeliebt und wenig beachtet der Fuß Trotz ihrer tragenden Rolle schenken wir unseren Füßen nur wenig Beachtung, vernachlässigen sie oft sogar.

Mehr

Infektionsgefahren und Prophylaxe bei Kontakt mit Asylbewerbern/Flüchtlingen. Osterode, Feuerwehrhaus

Infektionsgefahren und Prophylaxe bei Kontakt mit Asylbewerbern/Flüchtlingen. Osterode, Feuerwehrhaus Osterode, Feuerwehrhaus 10.11.2015 Thomas Kiesel FA f. Allgemein,- Rettungsmedizin Palliativmedizin Leitender Notarzt Landkreis Osterode am Harz An der Bahn 19 37520 Osterode am Harz Tel.: 05522 / 95020

Mehr

Scabies. Patienten-Ratgeber

Scabies. Patienten-Ratgeber Scabies Patienten-Ratgeber 2 Die Familienunternehmen InfectoPharm und Pädia gehören zu den führenden Herstellern von Medikamenten und Gesundheitsprodukten, insbesondere für Kinder. Für Groß und Klein entwickeln

Mehr

auch bei Trichophyton violaceum vorkommend

auch bei Trichophyton violaceum vorkommend TINEA Etlg: So: KL: Dermatophyten = Fadenpilze sind obligate Zellparasiten, die ausschließlich keratinhaltiges Gewebe angreifen (Stratum corneum der Haut sowie Haare und Nägel). Eine Dermatophytose bezeichnet

Mehr

Schuppenflechte = Psoriasis Klinisches Bild

Schuppenflechte = Psoriasis Klinisches Bild Schuppenflechte = Psoriasis Klinisches Bild Prof. Dr. M. Bacharach-Buhles Abbildungen aus der Enzyklopädie: Dermatologie Allergie Umweltmedizin P. Altmeyer, M. Bacharach-Buhles Psoriasis = Schuppenflechte

Mehr

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR ANWENDER. Amykal 1% Creme

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR ANWENDER. Amykal 1% Creme GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR ANWENDER Wirkstoff: Terbinafinhydrochlorid Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Anwendung dieses Arzneimittels beginnen, denn

Mehr

Infoblatt. Läuse. Vorkommen und Verhalten. Wie stellt man den Befall fest?

Infoblatt. Läuse. Vorkommen und Verhalten. Wie stellt man den Befall fest? Infoblatt Läuse Vorkommen und Verhalten Weltweit verbreitet, treten zu allen Jahreszeiten auf Leben auf dem behaarten Kopf, auf sauberen wie unsauberen Haaren Ernähren sich durch Saugen von Blut, saugen

Mehr

Futtermittelallergie

Futtermittelallergie Futtermittelallergie Die Futtermittelallergie ist nach der Atopischen Dermatitis und der Flohbissallergie die dritthäufigste Allergie bei Hunden und Katzen. Sie kommt etwa 10x weniger häufig vor als die

Mehr

REGIERUNGSPRÄSIDIUM STUTTGART LANDESGESUNDHEITSAMT. Kopfläuse was tun? Merkblatt für Eltern und Erziehungsberechtigte

REGIERUNGSPRÄSIDIUM STUTTGART LANDESGESUNDHEITSAMT. Kopfläuse was tun? Merkblatt für Eltern und Erziehungsberechtigte REGIERUNGSPRÄSIDIUM STUTTGART LANDESGESUNDHEITSAMT Kopfläuse was tun? Merkblatt für Eltern und Erziehungsberechtigte Liebe Eltern, wir sind auf Ihre Mithilfe angewiesen, um die Ausbreitung von Kopfläusen

Mehr

Akne. Vorlesung 10.11.2005. Akne - Pathogenese. Seborrhoe (Androgene) Verhornungsstörungen des Talgdrüseninfundibulumfollikels (Androgene)

Akne. Vorlesung 10.11.2005. Akne - Pathogenese. Seborrhoe (Androgene) Verhornungsstörungen des Talgdrüseninfundibulumfollikels (Androgene) UNIVERSITÄTSKLINIKUM SCHLESWIG-HOLSTEIN Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie Universitäts-Hautklinik Kiel Vorlesung 10.11.2005 Akne Akne - Pathogenese Seborrhoe (Androgene) Verhornungsstörungen

Mehr

Es hilft, Pilzinfektionen ernst zu nehmen.

Es hilft, Pilzinfektionen ernst zu nehmen. www.aliud.de Es hilft, Pilzinfektionen ernst zu nehmen. Ein Ratgeber. Pilzinfektionen erkennen und behandeln. Gesunde Kompetenz. Inhaltsverzeichnis EDITORIAL 4 GRUNDLAGEN Was sind eigentlich Pilze? 6

Mehr

Im Januar 2011 jährt sich die Gründungstagung der Deutschsprachigen Mykologischen

Im Januar 2011 jährt sich die Gründungstagung der Deutschsprachigen Mykologischen 50 Jahre Deutschsprachige Mykologische Gesellschaft Ein Rückblick auf die Gründungsveranstaltung am 15. Januar 1961 in Essen Claus Seebacher und Johannes Müller Im Januar 2011 jährt sich die Gründungstagung

Mehr

Myconormin 250 mg-tabletten 2. Qualitative und quantitative Zusammensetzung Eine Tablette enthält 250 mg Terbinafin (als Hydrochlorid).

Myconormin 250 mg-tabletten 2. Qualitative und quantitative Zusammensetzung Eine Tablette enthält 250 mg Terbinafin (als Hydrochlorid). Myconormin 250 mg-tabletten 2. Qualitative und quantitative Zusammensetzung Eine Tablette enthält 250 mg Terbinafin (als Hydrochlorid). Vollständige Auflistung der sonstigen Bestandteile siehe Abschnitt

Mehr

Chronische Wunden und Bakterien

Chronische Wunden und Bakterien Chronische Wunden und Bakterien - Diagnostik und Therapie - Ist der WAR Score ein hilfreiches Instrument? Prof. Dr. med. Joachim Dissemond Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie Universitätsklinikum

Mehr

DR. LUDWIG SPÖTL FA FÜR DERMATOLOGIE + V. HALL IN TIROL

DR. LUDWIG SPÖTL FA FÜR DERMATOLOGIE + V. HALL IN TIROL Relevante Hauterkrankungen für den Schularzt/ärztin DR. LUDWIG SPÖTL FA FÜR DERMATOLOGIE + V. HALL IN TIROL Mögliche Hauterkrankungen im Schulalltag Kinderkrankheiten : Varicellen, Ringelröteln, Masern,

Mehr

Pilzerkrankungen. Beratungshilfen für die Selbstmedikation. Umfassende Beratung nach Bundesapothekerkammer (BAK) (nur bei Eigendiagnose Fußpilz!

Pilzerkrankungen. Beratungshilfen für die Selbstmedikation. Umfassende Beratung nach Bundesapothekerkammer (BAK) (nur bei Eigendiagnose Fußpilz! Beratungshilfen für die Selbstmedikation Pilzerkrankungen Teamschulung für f r Approbierte und [ LORIOT] pharmazeutisches Personal Frühjahr 006 1 Mykosen: Grenzen der Selbstmedikation Pilzinfektionen:

Mehr

permethrin-biomo Creme 5 %

permethrin-biomo Creme 5 % Gebrauchsinformation: Information für den Anwender permethrin-biomo Creme 5 % Wirkstoff: Permethrin Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Anwendung dieses Arzneimittels

Mehr

Lamisil 250 mg Tabletten

Lamisil 250 mg Tabletten 1. Bezeichnung des Arzneimittels 2. Qualitative und quantitative Zusammensetzung 1 Tablette enthält: 281,3 mg Terbinafinhydrochlorid entsprechend 250 mg Terbinafin. Vollständige Auflistung der sonstigen

Mehr

Nagelpilz. ist ansteckend, Hautpilz auch! Ein Ratgeber für Patienten

Nagelpilz. ist ansteckend, Hautpilz auch! Ein Ratgeber für Patienten Nagelpilz ist ansteckend, Hautpilz auch! Ein Ratgeber für Patienten Was sind Pilzerkrankungen? Pilze können alle Stellen der Haut und deren Anhangsorgane, die Haare und Nägel, befallen. Der Arzt bezeichnet

Mehr

Mykosen ANGRIFF AUF HAARE, HAUT UND NÄGEL. Von Peter Mayser. Dermatomykosen sind Erkrankungen, die durch Besiedelung

Mykosen ANGRIFF AUF HAARE, HAUT UND NÄGEL. Von Peter Mayser. Dermatomykosen sind Erkrankungen, die durch Besiedelung Mykosen ANGRIFF AUF HAARE, HAUT UND NÄGEL Von Peter Mayser Dermatomykosen sind Erkrankungen, die durch Besiedelung der Haut und ihrer Anhangsgebilde mit Pilzen hervorgerufen werden. Der folgende Beitrag

Mehr

Läuse - Alarm! Informationen rund um das Thema Kopfläuse. Kopfläusebefall in Kindergärten. Exklusiv aus Ihrer Apotheke

Läuse - Alarm! Informationen rund um das Thema Kopfläuse. Kopfläusebefall in Kindergärten. Exklusiv aus Ihrer Apotheke Informationen rund um das Thema Kopfläuse Kopfläusebefall in Kindergärten Exklusiv aus Ihrer Apotheke Woher bekommt man Kopfläuse? zunächst einmal: Jeder Mensch kann Kopfläuse bekommen trotz bester Körperpflege

Mehr

Reiseassoziierte Ektoparasitosen Bettwanzen, Flöhe, Läuse und Grabmilben Prophylaxe / Behandlung Wissenswertes für die Praxis

Reiseassoziierte Ektoparasitosen Bettwanzen, Flöhe, Läuse und Grabmilben Prophylaxe / Behandlung Wissenswertes für die Praxis Reiseassoziierte Ektoparasitosen Bettwanzen, Flöhe, Läuse und Grabmilben Prophylaxe / Behandlung Wissenswertes für die Praxis Dr. rer.nat. Karolina Bauer-Dubau Medizinische Parasitologie Berliner Centrum

Mehr

Leitlinien der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft und der Deutschsprachigen Mykologischen Gesellschaft

Leitlinien der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft und der Deutschsprachigen Mykologischen Gesellschaft AWMF online Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften Leitlinien der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft und der Deutschsprachigen Mykologischen Gesellschaft AWMF-Leitlinien-Register

Mehr

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER. Lamisil 1% Creme Terbinafinhydrochlorid

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER. Lamisil 1% Creme Terbinafinhydrochlorid GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER Lamisil 1% Creme Terbinafinhydrochlorid Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, denn sie enthält wichtige Informationen für Sie. Dieses

Mehr

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER. Canesten Bifonazol comp. Salbe + Nagelset

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER. Canesten Bifonazol comp. Salbe + Nagelset GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER Wirkstoffe: Bifonazol, Harnstoff Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, denn sie enth ält wichtige Informationen für Sie. Dieses Arzneimittel

Mehr

EINFLUSS VON 2,3-DIHYDROFARNESOL AUF DAS WACHSTUM VON DERMATOPHYTEN

EINFLUSS VON 2,3-DIHYDROFARNESOL AUF DAS WACHSTUM VON DERMATOPHYTEN Aus der Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie (Direktor: Prof. Dr. med. T. Schwarz) im Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Kiel an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Mehr

Dietrich Abeck. Häufige Hautkrankheiten in der Allgemeinmedizin Klinik, Diagnose, Therapie 2. Auflage

Dietrich Abeck. Häufige Hautkrankheiten in der Allgemeinmedizin Klinik, Diagnose, Therapie 2. Auflage Dietrich Abeck Häufige Hautkrankheiten in der Allgemeinmedizin Klinik, Diagnose, Therapie 2. Auflage Dietrich Abeck Häufige Hautkrankheiten in der Allgemeinmedizin Klinik Diagnose Therapie 2., überarbeitete

Mehr

ERYPISEL ERYSIPEL ERYSIPEL. Fieber Schüttelfrost Übelkeit Lymphknotenschwellung. Streptokokken (βhämolysierend, A) Infektion der Lymphgefäße.

ERYPISEL ERYSIPEL ERYSIPEL. Fieber Schüttelfrost Übelkeit Lymphknotenschwellung. Streptokokken (βhämolysierend, A) Infektion der Lymphgefäße. ERYSIPEL brennende Rötung Schwellung, Überwärmung rasche flächenhafte Ausbreitung flammenförmige Ausbreitung Haut gespannt, glänzend ERYPISEL Fieber Schüttelfrost Übelkeit Lymphknotenschwellung ERYSIPEL

Mehr

Aus: Terbinafin Schäfer-Korting/Schmid-Wendtner Copyright 2006 ABW Wissenschaftsverlag GmbH, Kurfürstendamm 57, Berlin

Aus: Terbinafin Schäfer-Korting/Schmid-Wendtner Copyright 2006 ABW Wissenschaftsverlag GmbH, Kurfürstendamm 57, Berlin 10 Verträglichkeit Bis heute haben weltweit mehr als 18 Millionen Patienten Terbinafin systemisch eingenommen. Das Auftreten unerwünschter Wirkungen sowie Interaktionen mit anderen Arzneimitteln wurden

Mehr

Diasammlung Ekzeme. für die wissenschaftliche Beratung und das überlassene klinische Bildmaterial.

Diasammlung Ekzeme. für die wissenschaftliche Beratung und das überlassene klinische Bildmaterial. Diasammlung Ekzeme Hermal dankt Univ.-Prof. Dr. H. Gollnick Universitätsklinik für Dermatologie und Venerologie Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg Priv.-Doz. Dr. med. Dr. rer. nat. J. Kreusch, Lübeck

Mehr

Der infizierte diabetische Fuss

Der infizierte diabetische Fuss Der infizierte diabetische Fuss Einteilung/Stadien... 1 Diagnostik... 1 Osteomyelitis... 1 Therapie... 2 Info / Quellen... 3 Guidelines.ch - Medizinische Leitlinien für Diagnostik und Therapie Einteilung/Stadien

Mehr

Infektionserfassung -

Infektionserfassung - Infektionserfassung - Flow Charts zur Übersicht und Zusammenfassung Bei der Verwendung der Flow Charts müssen zusätzlich die im ONKO-KISS Protokoll bei jeder Definition aufgeführten detaillierten Hinweise

Mehr

Pilzerkrankungen des Menschen

Pilzerkrankungen des Menschen Pilzerkrankungen des Menschen von Peter Launhardt Pilzerkrankungen (Mykosen) im menschlichen Körper spielen immer wieder eine Rolle. Leider herrscht im Umgang mit möglichen Pilzerkrankungen und ihren Folgen

Mehr

Kopfläuse was kann ich tun?

Kopfläuse was kann ich tun? Kopfläuse was kann ich tun? Merkblatt für Eltern und Erziehungsberechtigte Landratsamt Ostalbkreis Geschäftsbereich Gesundheit Januar 2008 Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, wir sind auf Ihre Mithilfe

Mehr

Infekte der (oberen) Atemwege. Husten Halsschmerzen Ohrenschmerzen NNH - Entzündung

Infekte der (oberen) Atemwege. Husten Halsschmerzen Ohrenschmerzen NNH - Entzündung Infekte der (oberen) Atemwege Husten Halsschmerzen Ohrenschmerzen NNH - Entzündung häufig in der Hausarztpraxis häufigste Symptome: Husten Schnupfen Halsschmerzen Ohrenschmerzen virusbedingte Infektionen

Mehr

Juckende, trockene Kopfhaut Ein aktuelles Winterproblem

Juckende, trockene Kopfhaut Ein aktuelles Winterproblem Juckende, trockene Kopfhaut Ein aktuelles Winterproblem Die Ursache für chronische Trockenheit der Kopfhaut ist fast immer eine generelle Veranlagung zu trockener Haut. Der Feuchtigkeitsmangel macht die

Mehr