Tunstall Telecare. Datenblätter

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Tunstall Telecare. Datenblätter"

Transkript

1 Tunstall Telecare Datenblätter

2

3 1. Hausnotrufgeräte PiperFon

4 PiperFon Connect 52008/X70 - Seite 1 - D Hausnotrufgerät zum Anschluss an eine analoge TAE-Dose, zur Auslösung von Rufen, mit automatischer Freisprechverbindung zur Servicezentrale. Schmutzunempfindliche, leicht zu reinigende Oberfläche. Funksender PiperAmie zur drahtlosen Rufauslösung und Anrufannahme. Ausstattung und Funktionen große, beleuchtete rote Ruftaste bei Notruf optische und akustische Signalisierung per Sprachansage hochwertige, integrierte Freisprecheinrichtung grüne Abstelltaste Klingelton ausschaltbar vor-ort-programmierung am Gerät vor Ort Programmierung über PC oder Laptop Fernprogrammierung von der Zentrale Anbindung von 12 drahtlosen Zusatzgeräten für z.b.: Rauchmelder, Piper FallDetector, Einbruchmelder, Wassermelder Einfache Zuordnung der drahtlosen Zusatzgeräte über Plug & Play Zahlreiche Programmiermöglichkeiten für individuelle Einstellungen 10 Telefonnummern individuell programmierbar Notrufauslösung zu Kontaktperson (Angehöriger, Pflegepersonal) möglich (Sprachansage) Aktivitätskontrolle des Teilnehmers (alle 12 oder 24 Stunden) Kontakteingang für festverdrahtete potentialfreie Schalter (Schließer oder Öffner) wie z.b. einen Rufzugtaster Tischaufstellung oder Wandmontage einfache Installation Anrufannahme durch PiperAmie möglich Gesprächslautstärke für angenommene Telefonate einstellbar Verwendung zur Einbruchüberwachung in Verbindung mit Einbruchsensoren möglich gelbe Abwesenheitstaste zum Ein-/Ausschalten von Aktivitätskontrolle, Funkstreckenüberwachung des PiperAmie, Einbruchüberwachung oder nutzbar als Zielwahltaste Verwendung als Sicherheitszentrale durch Anbindung von Funk-Rauchmelder und/oder Überfallsender 52008/370 PiperFon Connect 52008/670 PiperFon Connect zusätzlich mit neuem ST Protokollübertragungsverfahren für bestmögliche Kompatibilität zur herkömmlichen Telefonie (analoger Telefondienst) und der Telefonie über das Internet-Protokoll (VoIP-Telefondienst) Techniker Handbuch Beschreibung der Programmierung des PiperFon Tunstall GmbH - Datenblatt, Stand 11/2008

5 PiperFon Connect 52008/X70 - Seite 2 - D Sender Empfangseinheit entspricht Norm für Hausnotruf EN bzw. den EUROPÄISCHEN BESTIMMUNGEN NACH ETSI EN (2007) Klasse 1 PiperAmie im Lieferumfang zur drahtlosen Rufauslösung rote Ruftaste mit LED Auslöseanzeige Annehmen und Beenden von Telefongesprächen aus der Distanz Kontrollanzeige und automatische Überwachung der Batterie Funkstreckenüberwachung Hausnotruf-Frequenzband individuell zuzuordnen durch Programmierung Sicherheit Vorrang von Notrufen vor allen anderen Telefonfunktionen umfangreiche Selbsttests akustische Anzeige von Störungen Telefonleitungsüberwachung wiederaufladbares Akku Pack Bei Netzausfall Umschaltung auf Akku Betrieb Warnung bei Stromausfall Steckernetzteil zur Spannungsversorgung Telefonanschlussleitung 3 m lang; mit TAE-N codiertem Stecker zum Anschluss an bauseitige TAE-Dose Abmessungen PiperFon Connect: (HxBxT): 51 x 190 x 187 mm Gewicht: 635 g Gehäusematerial: ABS Gehäusefarbe: hellgrau (Pantone 427C) Betriebstemperatur: 0 bis +45 C Lagertemperatur: -10 bis +50 C Abmessungen PiperAmie: (HxBxT): Gewicht: Funkfrequenz: 58 x 31 x 16 mm 20 g 869,2125 MHz 52008/370 PiperFon Connect 52008/670 PiperFon Connect zusätzlich mit neuem ST Protokollübertragungsverfahren für bestmögliche Kompatibilität zur herkömmlichen Telefonie (analoger Telefondienst) und der Telefonie über das Internet-Protokoll (VoIP-Telefondienst) Techniker Handbuch Beschreibung der Programmierung des PiperFon Tunstall GmbH - Datenblatt, Stand 11/2008

6 PiperFon Connect /67X - Seite 1 - D Silver Edition Hausnotrufgerät zum Anschluss an eine analoge TAE-Dose, zur Auslösung von Rufen, mit automatischer Freisprechverbindung zur Servicezentrale. Wahlweise Rufauslösung zu Kontaktperson (Angehöriger, Pflegepersonal). Schmutzunempfindliche, leicht zu reinigende Oberfläche. Funksender PiperAmie zur drahtlosen Rufauslösung und Anrufannahme. Ausstattung und Funktionen große, beleuchtete rote Ruftaste bei Notruf optische und akustische Signalisierung per Sprachansage Sprachaufzeichnung für Notruftext und Erinnerungstext möglich hochwertige, integrierte Freisprecheinrichtung grüne Abstelltaste Klingelton ausschaltbar vor-ort-programmierung am Gerät vor Ort Programmierung über PC oder Laptop Fernprogrammierung von der Zentrale (ohne Teilnehmerbeteiligung möglich) Anbindung von 35 drahtlosen Zusatzgeräten für z.b.: Rauchmelder, Piper FallDetector Sprachunterstützung bei der Bedienung Einfache Zuordnung der drahtlosen Zusatzgeräte über Plug & Play Zahlreiche Programmiermöglichkeiten für individuelle Einstellungen 10 Telefonnummern individuell programmierbar Ausführliche Sprachansage bei Notrufauslösung zu Kontaktperson einstellbar Aktivitätskontrolle des Teilnehmers (komplex konfigurierbar) Kontakteingang für festverdrahtete potentialfreie Schalter (Schließer oder Öffner) wie z.b. einen Rufzugtaster Schaltausgang (potentialfrier Wechselkontakt) z.b. zum Anschluss eines Türöffners Tischaufstellung oder Wandmontage einfache Installation Anrufannahme durch PiperAmie möglich Gesprächslautstärke für angenommene Telefonate einstellbar 53008/670 PiperFon Connect+ Gehäusefarbe: hellgrau (Pantone 427C) 53008/671 PiperFon Connect+, Silver Edition Gehäusefarbe: Silberfarben (Hotpoint Silver water based) Techniker Handbuch Tunstall GmbH - Datenblatt, Stand 11/2008

7 PiperFon Connect /67X - Seite 2 - D Verwendung zur Einbruchüberwachung in Verbindung mit Einbruchsensoren möglich gelbe Abwesenheitstaste zum Ein-/Ausschalten von Aktivitätskontrolle, Funkstreckenüberwachung des PiperAmie, Einbruchüberwachung oder als Zielwahltaste Verwendung als Sicherheitszentrale durch Anbindung von Funk-Rauchmelder und/oder Überfallsender Regelmäßige Erinnerungen des Teilnehmers (z.b. an Medikamenteneinnahme) einstellbar Zugang ohne Schlüssel programmierbar, d.h. Öffnung der Eingangstür mittels Pfleger Funksender Überwachung kritischer Besuche, d.h. ob z.b. Besuche des Pflegedienstes planmäßig erfolgen Virtuelle Sensor-Technik (Notrufauslösung durch einstellbare Sensor Abhängigkeiten) Sicherheit Vorrang von Notrufen vor allen anderen Telefonfunktionen umfangreiche Selbsttests akustische Anzeige von Störungen Telefonleitungsüberwachung wiederaufladbares Akku Pack Bei Netzausfall Umschaltung auf Akku Betrieb Warnung bei Stromausfall Steckernetzteil zur Spannungsversorgung Telefonanschlussleitung 3 m lang; mit TAE-N codiertem Stecker zum Anschluss an bauseitige TAE-Dose Sender Empfangseinheit entspricht Norm für Hausnotruf EN bzw. den EUROPÄI SCHEN BESTIMMUNGEN NACH ETSI EN (2007) Klasse 1 neues ST Protokollübertragungsverfahr en für bestmögliche Kompatibilität zur herkömmlichen Telefonie (analoger Telefondienst) und der Telefonie über das Internet-Protokoll (VoIP-Telefondienst) PiperAmie im Lieferumfang zur drahtlosen Rufauslösung Ruftaste mit LED Auslöseanzeige Annehmen und Beenden von Telefongesprächen aus der Distanz Kontrollanzeige und automatische Überwachung der Batterie Funkstreckenüberwachung Hausnotruf-Frequenzband individuell zuzuordnen durch Programmierung Abmessungen PiperFon Connect: (HxBxT): 51 x 190 x 187 mm Gewicht: 635 g Gehäusematerial: ABS Gehäusefarbe: siehe unten Betriebstemperatur: 0 bis +45 C Lagertemperatur: -10 bis +50 C Abmessungen PiperAmie: (HxBxT): Gewicht: Funkfrequenz: 58 x 31 x 16 mm 20 g 869,2125 MHz 53008/670 PiperFon Connect+ Gehäusefarbe: hellgrau (Pantone 427C), hellgrauer PiperAmie mit roter Ruftaste 53008/671 PiperFon Connect+, Silver Edition Gehäusefarbe: Silberfarben (Hotpoint Silver water based), dunkelgrauer PiperAmie mit schwarzer Ruftaste Techniker Handbuch Tunstall GmbH - Datenblatt, Stand 11/2008

8 2. Servicezentrale CMS 4000 / PNC1

9 CMS /700 - Seite 1 - D Central Monitoring Station CMS 4000 ist eine Hausnotrufzentrale oder Rufzentrale im Betreuten Wohnen im Design eines Endgerätes mit einer speziellen Software. Rufbearbeitung von Tunstall Hausnotrufgeräten und Geräten mit ANT oder CPC Protokoll. Tunstall Hausnotruf Geräte können zusätzlich angerufen und fern programmiert werden. Empfohlene Teilnehmerzahl pro CMS 4000: max Funktionen Notrufbearbeitung von folgenden Geräten: - Alle Hausnotruf Geräte von Tunstall GmbH - Geräte anderer Hersteller mit ANT Protokoll - Geräte anderer Herstelller mit CPC Protokoll Rufanzeige: ID Nummer des Hausnotruf Geräts, Rufart (z.b. Funksender) und Standortcode Alle Hausnotruf Geräte von Tunstall GmbH können angerufen und fern programmiert werden. Integrierte Freisprecheinrichtung Hochwertige Gegensprechfunktion Umschalten auf Wechselsprechen (Sprechtaste) möglich. Anschlussmöglichkeit für normales Telefon für diskreten Telefonhörerbetrieb. Anschlussmöglichkeit für Protokolldrucker oder PC (mit Datenbanksoftware PNC1 oder Fernprogrammierungssoftwar e MCMS) Lautstärke des Hausnotruf Geräts fern einstellbar Lautstärke des CMS 4000 einstellbar LCD Display zur Bedienerführung und Textanzeige Einfache Installation Rufumleitung zu Telefon an derselben Nebenstellenanlage einstellbar. Glatte, leicht zu reinigende Oberfläche 36108/700 CMS 4000 Optionales Zubehör, bei Bedarf bestellen: Drucker zur Protokollierung des Rufgeschehens PNC1 Datenbank Vers. 5.0 zur Bereitstellung von Hausnotruf Teilnehmerdaten und Protokollierung PiperTel für Telefonhörerbetrieb Tunstall GmbH - Datenblatt, Stand 02/2006

10 CMS /700 - Seite 2 - D Warnung bei unterbrochener Telefonleitung durch Sprachansage und Displaymeldung Lieferumfang CMS 4000 Steckernetzgerät Telefonanschlusskabel Adapter zum Anschluss an analoge TAE Dose CMS 4000 Bedienungshandbuch CD (inkl. MCMS Software und CMS 4000 Bedienungshandbuch) CMS Daten Interface Box für den Anschluss eines PC oder Protokolldruckers Interface Leitung Serielle Datenleitung 2x9pol. SUB D Adapter 9pol./25pol. SUB D RJ11 Anschlussleitung für den Anschluss eines PiperTel Sicherheit Auslagerungsbetrieb, wenn Koordinator inaktiv ist: Die anrufenden Hausnotruf Geräte werden angewiesen, in ihrer Wählsequenz fortzufahren. Warnung bei Stromausfall durch Sprachansage und Displaymeldung Bei Netzausfall Umschaltung auf Akku Betrieb (integriertes Ni MH Akku Pack) Abmessungen (HxBxT): 55 x 170 x 235 mm Gewicht: 850 g Gehäusematerial: ABS Akku Pack: Ni MH, 7,2V, 1200 mah Betriebstemperatur: 0 bis +50 C Lagertemperatur: -10 bis +50 C 36108/700 CMS 4000 Optionales Zubehör, bei Bedarf bestellen: Drucker zur Protokollierung des Rufgeschehens PNC1 Datenbank Vers. 5.0 zur Bereitstellung von Hausnotruf Teilnehmerdaten und Protokollierung PiperTel für Telefonhörerbetrieb Tunstall GmbH - Datenblatt, Stand 02/2006

11 PNC1 Datenbank D Datenbank abgestimmt auf die spezifischen Anforderungen einer Hausnotrufzentrale CMS Ausstattung und Funktionen Einsatzfähig in Verbindung mit Microsoft Windows XP und Microsoft Windows 2000 Netzwerkfähig, zum separaten Pflegen der Teilnehmerdaten Differenzierte Zugriffsberechtigungen Automatische Anzeige von Teilnehmerdaten bei Rufeingang von Tunstall Hausnotruf Geräten sowie von ANT und CPC kompatiblen Geräten Direkter Zugriff auf die Daten der zuletzt bearbeiteten Rufe Detaillierte Informationen wie Anschriften von Angehörigen, des behandelnden Arztes, Wohnorthinweis usw. Tag /Nachtbetrieb wird unterstützt (bis zu 27 Tagzentralen können im Nachtbetrieb zusätzlich zu der eigenen Zentrale bearbeitet werden) Geräteverwaltung Suchfunktionen Differenzierte Anzeige nach Rufursache: z.b. Rauchmeldung, Netzausfall, Inaktivität, Normalruf usw. Übersichten zu allen Ruf und Bearbeitungsvorgängen Umfangreiches Reportprogramm Teilnehmerlisten Kontaktpersonen Rufhistorie Gerätelisten Nicht zugeordnete Kontaktpersonen Kontaktpersonen mit zugeordneten Teilnehmern Notizen zu Kontaktpersonen zur Unterstützung der Organisation Einfaches und schnelles Zuordnen von Geräten und Kontaktpersonen zur Vereinfachung der Arbeitsabläufe Automatische Datenbank Komprimierung zur effizienten Nutzung des vorhandenen Speicherplatzes PNC1 Datenbank 5.0 wie oben beschrieben Erforderliches Zubehör, extra bestellen: 36108/700 CMS 4000 Rufzentrale, siehe eigenes Datenblatt auf Anfrage PC auf Anfrage 17 Farbmonitor Optionales Zubehör, bei Bedarf bestellen: Berichtsdrucker Tunstall GmbH - Datenblatt, Stand 07/2005

12 3. Persönliche Funksender

13 PiperAmie P67008/54 Ausstattung und Funktionen runde Ruftaste, LED-Auslöseanzeige leuchtet rot bei Betätigung der Ruftaste Funkstreckenüberwachung Halskordel Gürtelklipp Funkreichweite abhängig von den räumlichen Gegebenheiten bis zu 50 m Staubdicht und geschützt gegen die Wirkungen beim zeitweiligen Untertauchen in Wasser (IP 67) Lithium-Batterie Lebensdauer der Batterie ca. 3 Jahre, bis zu Auslösungen unter normalen Bedingungen. Batterie kann nur von Tunstall gewechselt werden. Automatischer Hintergrundruf zur Servicezentrale, wenn Batteriekapazität zur Neige geht. Ein kleiner, wasserdichter Funksender mit Funkstreckenüberwachung, der zur drahtlosen Auslösung von Rufen dient. Er ist leicht und kann auf unterschiedliche Arten getragen werden. Ausgeliefert wird der PiperAmie mit einer Halskordel und einem Gürtelklipp. Verwendung in Verbindung mit allen PiperFon Geräten der Funkfrequenz 869,2125 MHz. Abmessungen (HxBxT): 16 x 31 x 58 mm Gewicht 20 g Durchmesser Ruftaste: 16 mm Funkfrequenz: 869,2125 MHz Umgebungstemperatur: -10 C bis +55 C P67008/54 PiperAmie Gehäuse hellgrau, Ruftaste: rot P67008/83 PiperAmie, grau Gehäuse dunkelgrau, Ruftaste: schwarz Tunstall GmbH - Datenblatt, Stand 11/2008

14 PiperGem P67008/55 Ausstattung und Funktionen Ein kleiner, wasserdichter Funksender mit Funkstreckenüberwachung, der zur drahtlosen Auslösung von Rufen dient. Er ist leicht und kann auf unterschiedliche Arten getragen werden. Ausgeliefert wird der PiperGem mit einer Halskordel und einem Gürtelklipp. Verwendung in Verbindung mit allen PiperFon Geräten der Funkfrequenz 869,2125 MHz. Rote Ruftaste, oval-rund LED-Auslöseanzeige leuchtet rot bei Betätigung der Ruftaste Funkstreckenüberwachung Halskordel Gürtelklipp Funkreichweite abhängig von den räumlichen Gegebenheiten bis zu 50 m Staubdicht und geschützt gegen die Wirkungen beim zeitweiligen Untertauchen in Wasser (IP 67) Lithium-Batterie Lebensdauer der Batterie ca. 3 Jahre, bis zu Auslösungen unter normalen Bedingungen. Batterie kann nur von Tunstall gewechselt werden. Automatischer Hintergrundruf zur Servicezentrale, wenn Batteriekapazität zur Neige geht. Farbe: hellgrau Abmessungen (HxBxT): 16 x 44 x 48 mm Gewicht 25 g Abmessungen Ruftaste: 25 x 22 mm Funkfrequenz: 869,2125 MHz Umgebungstemperatur: -10 C bis +55 C P67008/55 PiperGem Tunstall GmbH - Datenblatt, Stand 11/2008

15 PiperWatch 67605/07 Wahlweise kann die PiperWatch als Medaillon mit Kordel getragen werden. Der Wechsel zwischen Medaillon und Armband ist kinderleicht. Ausstattung und Funktionen PiperWatch mit Armband Medaillonrahmen Der Funk-Uhrensender PiperWatch vereint die Vorzüge eines persönlichen Funksenders mit dem schikken Design einer modernen Armbanduhr. Der Funksender des Hausnotrufgerätes ist in das Gehäuse der Uhr integriert. Die im Notfall zu drükkende Ruftaste befindet sich unauffällig, aber leicht zu bedienen, in der Fassung der Uhr. Somit trägt der Benutzer nur noch ein Armband für Uhr und Funksender am Handgelenk. In Verbindung mit allen PiperFon Geräten der Funkfrequenz 869,2125 MHz Plug & Play-Registrierung Quarzuhr Unauffällige, leicht tastbare Ruftaste LED Auslöseanzeige leuchtet rot bei Betätigung der Ruftaste Funkstreckenüberwachung Medaillonrahmen mit Halskordel Armbanduhrrahmen mit schwarzem Armband Funkreichweite abhängig von den räumlichen Gegebenheiten bis zu 50 m Staubdicht und duschfest (2 ATM = 20 m gem. ISO IP67) Lithium Batterie für Funksender Lebensdauer der Funksender Batterie ca. 3 Jahre, bis zu Auslösungen unter normalen Bedingungen. Batterie kann wie bei jeder Uhr gewechselt werden. Lebensdauer der Uhrwerksbatterie ca. 5 Jahre. Automatischer Hintergrundruf zur Servicezentrale, wenn Batteriekapazität der Funksender Batterie zur Neige geht. Farbe: Titanfarben Abmessungen als Medaillon: (HxBxT): 14 x 41 x 46 mm Gewicht: 30 g Größe Ruftaste: >150 mm 2 Funkfrequenz: 869,2125 MHz Umgebungstemperatur: -10 C bis +55 C 67605/07 PiperWatch Tunstall GmbH - Datenblatt, Stand 07/2009

16 Saphir 67605/12 Ein kleiner Funksender mit Funkstreckenüberwachung, der zur drahtlosen Auslösung von Rufen dient. Er ist leicht und kann auf unterschiedliche Arten getragen werden. Verwendung in Verbindung mit allen PiperFon Geräten der Funkfrequenz 869,2125 MHz. Ausstattung und Funktionen Schwarze Ruftaste, rund LED-Auslöseanzeige leuchtet rot bei Betätigung der Ruftaste Funkstreckenüberwachung Funkreichweite abhängig von den räumlichen Gegebenheiten bis zu 50 m Lithium-Batterie Lebensdauer der Batterie ca. 3 Jahre, bis zu Auslösungen unter normalen Bedingungen. Automatischer Hintergrundruf zur Servicezentrale, wenn Batteriekapazität zur Neige geht. Farbe: grau Abmessungen (HxBxT): 13 x 32 x 46 mm Funkfrequenz: 869,2125 MHz Umgebungstemperatur: -10 C bis +50 C 67605/12 Saphir Tunstall GmbH - Datenblatt, Stand 11/2008

17 Piper FallDetector 67005/49 D Ausstattung und Funktionen Der Piper FallDetector dient zur automatischen Auslösung von Notrufen bei Stürzen oder ähnlichen Unfällen. Er wird eingesetzt im Wohnumfeld in Verbindung mit Hausnotruf-Telefonen (Funkfrequenz 869,2125 MHz) und einer Rufzentrale der Firma Tunstall. Zusätzlich verfügt der Piper FallDetector über eine Ruftaste, durch die eine manuelle Notrufauslösung möglich ist. In Verbindung mit allen PiperFon Geräten der Funkfrequenz 869,2125 MHz Befestigung mit einem Befestigungsklipp an oder oberhalb der Taille z.b. am Gürtel oder am Rockbund ergonomisches Design und Farbauswahl patentierte Sensorentechnologie mit integrierter Zwei-Stufen-Gleichrichtung mit Mikroprozessorkontrolle integrierte Ruftaste zur manuellen Auslösung eines Notrufes einmal pro Woche automatische Batteriestatusüberprüfung. Bei Fehler erfolgt Rufauslösung Gerät wird mit entnommenen Batterien ausgeliefert Mehrton-Aktivierungs-Anzeige verschiedene Übermittlungscodes für die Anzeige eines Sturzes und manuelle Rufauslösung Zubehör: Halterung/Basisgestell, Tragegurt/FD Abmessungen (BxHxT): 75 x 53 x 28 mm Gewicht: 75 g Farbe: grau Funkreichweite: maximal 250 m Funkfrequenz: 869,2125 MHz Batterie: Lithiumbatterie (1 Batterie und 1 Ersatzbatterie im Lieferumfang) Batterielebensdauer: 5-6 Monate Betriebstemperatur: 0 C bis 45 C 67005/49 Piper FallDetector Tunstall GmbH - Datenblatt, Stand 02/2006

18 4. Funkzubehör

19 Funk Rauchmelder 67005/74 D Rauchmelder zur drahtlosen Auslösung von Notrufen bei Rauchentwicklung. Die Raucherkennung erfolgt nach dem Streulichtprinzip (Tyndall Effekt). Der Rauchmelder überträgt den Rauchalarm per Funk an das zugeordnete Notrufgerät. Ausstattung und Funktionen In Verbindung mit allen PiperFon Geräten der Funkfrequenz 869,2125 MHz Lautes akustisches Signal bei Rauchdetektion Automatischer Hintergrundruf zur Servicezentrale und akustische Warnung am Rauchmelder, wenn Batteriekapazität zur Neige geht. Ständig Selbsttests der Raucherkennung. Fehler werden per Alarmsignal am Rauchmelder angezeigt (LED oder Signalton) Funkreichweite abhängig von den räumlichen Gegebenheiten bis zu 50 m Batteriebetrieb - keine Verdrahtung Montagesicherheit: Der Rauchmelder kann nur mit eingebauter Batterie zusammengesetzt werden. Sicherungsschraube gegen Fremdöffnung. VDS-Zulassung VdS-Anerkennungsnr.: G Gemäß Anwendungsnorm DIN Geprüft nach Produktnorm EN DIN Abmessungen (HxØ): 51 x 100 mm Gewicht 155 g Gehäusematerial: ABS Gehäusefarbe: weiß Signalton: >85 db (A) bei 3 Metern Temperaturbereich: 10 C bis +50 C Max. überwachter Bereich: 60 m 2 bis 6 m Höhe Standard: ISO Schutzklasse: IP 43 Batterie: 9 V Lithiumblockbatterie Lebensdauer Batterie: bis zu 5 Jahre Lebensdauer Rauchmelder: bis zu 10 Jahre Funkfrequenz: 869,2125 MHz 67005/74 Funk Rauchmelder Optionales Zubehör, bei Bedarf bestellen: Befestigungsset zur Befestigung ohne Schrauben und Dübel Tunstall GmbH - Datenblatt, Stand 08/2009

20 Befestigungsset D Merkmale Sichere Befestigung ohne Werkzeug und ohne Schmutz Montage in weniger als 5 Minuten Keine Gefahr, Strom- oder andere Kabel zu beschädigen Sicherer Halt auch an abgehängten Decken Wesentliche Vereinfachung von Batteriewechsel und Funktionstests Deckenelement überstreichbar Verwendung für andere Geräte als Rauchmelder muss im Einzelfall geprüft werden. Die Kontaktfläche von dem Gerät und dem Sockel Element muss mindestens 2 cm 2 betragen. Kleber hält eine Belastung von mehr als 10 kg Nicht geeignet für Vinyltapeten, Styropor, antihaftbeschichtete, silikonisierte oder teflonbeschichtete Oberflächen. Rauchmelder nicht im Lieferumfang Magnetisches Montagesystem zur Befestigung von Rauchmeldern (und ähnlichen Geräten) ohne Schrauben und Dübel. Der Rauchmelder wird ohne Werkzeug schnell und sauber montiert. Es wird sichergestellt, dass bei der Montage keine Stromoder andere Leitungen beschädigt werden. Fällige Batteriewechsel und Funktionstests lassen sich wesentlich einfacher durchführen. Das Befestigungssystem besteht aus einem selbstklebenden Decken Element zur Fixierung an der Decke und einem selbstklebenden Sockel Element mit zwei Magneten zur Befestigung am Rauchmelder. Decken-Element: Abmessungen (HxØ): 0,5 x 70 mm Material: verzinkter Stahl, einseitig beschichtet mit einem lösungsmittelfreiem Acrylatschaum Sockel-Element: Abmessungen (HxØ): 0,5 x 70 mm Material: verzinkter Stahl, zusätzlich zwei Magnete aufgebracht, einseitig beschichtet mit einem lösungsmittelfreiem Acrylatschaum Befestigungsset Tunstall GmbH - Datenblatt, Stand 07/2009

21 Funk Temperaturmelder 69005/03 Ausstattung und Funktionen Temperaturmelder zur drahtlosen Auslösung von Notrufen in drei verschiedenen Raumtemperatursituationen: Erreichen einer bestimmten niedrigen Temperatur (2 C), Erreichen einer bestimmten hohen Temperatur (35 C) sowie bei überdurchschnittlich schnellem Temperaturanstieg. Der Temperaturmelder überträgt den Alarm per Funk an das zugeordnete Notrufgerät. Alarmierung bei hoher Temperatur sowie überdurchschnittlichem Temperaturanstieg eignet sich z.b. zur Vorbeugung von Bränden in der Küche. Alarmierung bei niedriger Temperatur eignet sich z.b. zur Vorbeugung von Frostschäden oder Unterkühlungen. In Verbindung mit allen PiperFon Geräten der Funkfrequenz 869,2125 MHz Geeignet für Räume mit starker Rauchentwicklung (z.b. Küchen), wo standardmäßig Rauchmelder nicht benutzt werden können Alarm bei hoher Temperatur, wenn die Temperatur länger als 2 Minuten oberhalb von oder genau bei 35 C liegt Alarm bei niedriger Temperatur, wenn die Temperatur mind. 20 Minuten unterhalb von oder genau bei 2 C liegt Alarm bei überdurchschnittlich schnellem Temperaturanstieg, wenn die Temperatur über einen Zeitraum von 30 Minuten permanent um 1 C pro Minute oder über einen Zeitraum von 5 Minuten um 3 C pro Minute ansteigt. Automatischer Hintergrundruf zur Servicezentrale, wenn Batteriekapazität zur Neige geht. Funkreichweite abhängig von den räumlichen Gegebenheiten bis zu 50 m Batteriebetrieb - keine Verdrahtung Abmessungen (HxBxT): 108 x 83 x 37 mm Gewicht 168 g Betriebstemperaturber eich: 10 C bis +55 C Gehäusefarbe: weiß Batterien: 3 x AAA Alkali Lebensdauer Batterien: ca. 2 Jahre Funkfrequenz: 869,2125 MHz 69005/03 Funk Temperaturmelder Tunstall GmbH - Datenblatt, Stand 11/2008

22 Funk-Bewegungsmelder 67005/34 Ausstattung und Funktionen In Verbindung mit allen PiperFon Geräten der Funkfrequenz 869,2125 MHz Plug & Play-Registrierung Funkreichweite abhängig von den räumlichen Gegebenheiten bis zu 50 m. Infrarot-Deckungsbereich: 15 m x 6 m breit und 18 m x 2 m lang Testfunktion für die Installation, um den Infrarot-Deckungsbereich zu ermitteln Haustier Einstellung verringert Fehlalarme Batteriebetrieb - keine Verdrahtung Lebensdauer der Batterie ca. 1 Jahr unter normalen Bedingungen Automatischer Hintergrundruf zur Servicezentrale, wenn Batteriekapazität zur Neige geht Wandmontage Passiv-Infrarot-Bewegungsmelder (PIR), der auf Wärmestrahlung in Verbindung mit Bewegung reagiert. Wenn der Bewegungsmelder ausgelöst wird, sendet er ein Funksignal an das zugeordnete Tunstall Notrufgerät. Verwendung zur Aktivitätskontrolle des Teilnehmers und/oder Einbruchüberwachung. Abmessungen (HxBxT): 114 x 70 x 76 mm Gewicht: 142 g Funkfrequenz: 869,2125 MHz Batterie: 9 V Blockbatterie (PP3) (kann vom Teilnehmer gewechselt werden) Umgebungstemperatur: -10 C bis +55 C Umgebungsfeuchtigkeit: max. 95% 67005/34 Funk-Bewegungsmelder Tunstall GmbH - Datenblatt, Stand 11/2008

23 Funk-Bewegungsmelder /89 Ausstattung und Funktionen Passiv-Infrarot-Bewegungsmelder (PIR) mit hoher Auslösefrequenz. ER reagiert auf Wärmestrahlung in Verbindung mit Bewegung. Wenn der Bewegungsmelder ausgelöst wird, sendet er ein Funksignal an das zugeordnete PiperFon Connect+. Verwendung in Verbindung mit PiperFon Connect+. Der Bewegungsmelder überwacht die Bewegung alle 30 Sekunden und liefert deshalb Informationen die z.b. für virtuelle Sensoren benötigt werden. Auch für Einbruchüberwachung und Aktivitätskontrolle in Verbindung mit PiperFon Connect+ verwendbar. In Verbindung mit PiperFon Connect+ Hohe Auslösefrquenz (alle 30 Sekunden) Plug & Play-Registrierung Funkreichweite abhängig von den räumlichen Gegebenheiten bis zu 50 m. Infrarot-Deckungsbereich: 15 m x 6 m breit und 18 m x 2 m lang Testfunktion für die Installation, um den Infrarot-Deckungsbereich zu ermitteln Haustier Einstellung verringert Fehlalarme Batteriebetrieb - keine Verdrahtung Lebensdauer der Batterie ca. 1 Jahr, abhängig von der Aktivität im Deckungsbereich des Bewegungsmelders Automatischer Hintergrundruf zur Servicezentrale mit speziellem Rufcode, wenn Batteriekapazität zur Neige geht. Wandmontage Abmessungen (HxBxT): 114 x 70 x 76 mm Gewicht: 142 g Funkfrequenz: 869,2125 MHz Batterie: 9 V Blockbatterie (PP3) (kann vom Teilnehmer gewechselt werden) Umgebungstemperatur: -10 C bis +50 C Umgebungsfeuchtigkeit: max. 95% 67005/89 Funk-Bewegungsmelder+ Tunstall GmbH - Datenblatt, Stand 11/2008

24 Funk-Medikamentenspender 67005/60 Der einfach zu bedienende Tablettenspender stellt dem Teilnehmer mehrmals täglich zum richtigen Zeitpunkt seine Tabletten bereit. Pünktlich wird der Teilnehmer durch ein akustisches Signal zur Entnahme der Tabletten aufgefordert. Reagiert der Teilnehmer nicht, wird er innerhalb einer Stunde immer wieder akustisch erinnert. Wenn nach einer Stunde immer noch keine Tabletten-Entnahme erfolgt, sendet der Medikamentenspender ein Funksignal an das zugeordnete Hausnotruf-Gerät. Ausstattung und Funktionen In Verbindung mit allen PiperFon Geräten der Funkfrequenz 869,2125 MHz Bis zu 4 Tabletten-Entnahmen pro Tag Tabletteneinsatz mit 28 Fächern, d.h. bei 1 Tablettendosis pro Tag ausreichend für 28 Tage Mind. 4 Stunden Abstand zwischen den Einnahmezeiten Nicht-entnommene Tabletten verbleiben im Spender. Das Fach wird übersprungen. Bei Bedarf Entnahme der Tabletten bis zu einer Stunde vor dem eingestellten Zeitpunkt. Einfache Einprogrammierung der Entnahmezeiten Einfache Befüllung mit Hilfe von Dosierungsschablonen Lautstärke des Erinnerungstons einstellbar Funkreichweite abhängig von den räumlichen Gegebenheiten bis zu 50 m Batteriebetrieb - keine Verdrahtung Automatischer Hintergrundruf zur Servicezentrale, wenn Batteriekapazität zur Neige geht. Abmessungen (HxBxT): 60 x 120 x 132 mm Gewicht: 296 g Gehäusematerial: Polycarbonat Batterien: 2x AA Alkali-Batterien Funkfrequenz: 869,2125 MHz 67005/60 Funk Medikamentenspender Optionales Zubehör, bei Bedarf bestellen: 67005/61 14-Fächer-Tabletteneinsatz 67005/62 28-Fächer-Tabletteneinsatz zusätzlich zum mitgelieferten 28-Fächer-Tabletteneinsatz 67005/63 Sicherungsschloss für Medikamentenspender Tunstall GmbH - Datenblatt, Stand 11/2008 zum Schutz vor unbefugtem Öffnen des Medikamentenspenders. Zusätzlich Batteriefach-Befestigungsschraube

25 Funk-Zugtaster 67005/36 Zugtaster zur Auslösung eines Notrufs durch Zugbetätigung. Wenn an der Zugschnur gezogen wird, sendet er ein Funksignal an das zugeordnete Tunstall Notrufgerät. Einfache Installation; der Montageort kann problemlos gewechselt werden. Ausstattung und Funktionen In Verbindung mit allen PiperFon Geräten der Funkfrequenz 869,2125 MHz Funkreichweite abhängig von den räumlichen Gegebenheiten bis zu 50 m Batteriebetrieb - keine Verdrahtung Lebensdauer der Batterie ca. 3 Jahre, bis zu Auslösungen unter normalen Bedingungen. Automatischer Hintergrundruf zur Servicezentrale, wenn Batteriekapazität zur Neige geht. Kunststoffgehäuse, Zugschnur, 2 Zuggriffe Deckenmontage Abmessungen des Kunststoffgehäuses Höhe: 75 mm, Ø: 85 mm Länge der Zugschnur: 2 m Batterie: 3 V DC Lithiumknopfzelle (kann nur von Tunstall gewechselt werden) Funkfrequenz: 869,2125 MHz Umgebungstemperatur: -10 C bis +55 C 67005/36 Funk Zugtaster Tunstall GmbH - Datenblatt, Stand 11/2008

26 Funk-Wassermelder 67005/37 D Der Wassermelder dient zur frühen Warnung, wenn Wasser austritt, z.b. weil die Badewanne überläuft oder die Waschmaschine undicht ist. Er wird einfach auf den Fußboden gelegt. Wenn der Wassermelder ausgelöst wird, gibt er ein akustisches Alarmsignal vor Ort aus und sendet ein Funksignal an das zugeordnete Notrufgerät. Ausstattung und Funktionen In Verbindung mit allen PiperFon Geräten der Funkfrequenz 869,2125 MHz Funkreichweite abhängig von den räumlichen Gegebenheiten bis zu 50 m Batteriebetrieb - keine Verdrahtung Automatischer Hintergrundruf zur Servicezentrale, wenn Batteriekapazität des Funkstromkreises zur Neige geht. Automatische akustische Warnung am Funk Wassermelder, wenn Batteriekapazität des Wassermeldestromkreises zur Neige geht. Positionierung auf ebenem Untergrund, dort wo der Wasseraustritt erwartet wird. Abmessungen (H x Ø): 31 x 90 mm Gewicht: 142 g Batterien: Wassermeldestromkreis: 9 V Blockbatterie (PP3), wechselbar Funkstromkreis: 3 V DC Lithiumknopfzelle (kann nur von Tunstall gewechselt werden) Lebensdauer: ca. 3 Jahre bis zu Auslösungen unter normalen Bedingungen Funkfrequenz: 869,2125 MHz Umgebungstemperatur: -10 C bis +55 C 67005/37 Funk Wassermelder Tunstall GmbH - Datenblatt, Stand 11/2008

Tunstall-Notruf Systemlösungen

Tunstall-Notruf Systemlösungen Tunstall-Notruf Systemlösungen Tunstall Notruflösungen Tunstall Telecare- und Telehealthlösungen werden seit über 50 Jahren weltweit eingesetzt. Heute benützen über 2,5 Mio. Personen weltweit (Schweiz

Mehr

Lifeline Vi classic. Gelbe Abwesenheitstaste, grüne Abstelltaste 57008/620 - Seite 1 -

Lifeline Vi classic. Gelbe Abwesenheitstaste, grüne Abstelltaste 57008/620 - Seite 1 - Lifeline Vi classic Gelbe Abwesenheitstaste, grüne Abstelltaste 57008/620 - Seite 1 - Telefonanschlussleitung (3 m lang) mit TAE-N codiertem Stecker zum Anschluss an TAE-Dose Kontakteingang für geeignete,

Mehr

Modellreihe Lifeline Vi Lifeline Vi+ Gebrauchsanweisung

Modellreihe Lifeline Vi Lifeline Vi+ Gebrauchsanweisung Modellreihe Lifeline Vi Lifeline Vi+ Gebrauchsanweisung Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Zu Ihrer Sicherheit... 3 Gerätebeschreibung... 5 Das Lifeline... 6 Funksender MyAmie... 8 Installation... 9

Mehr

DER STEIRISCHE FUSSBALLVERBAND FÖRDERT SICHERHEIT FÜR SEINE VEREINE

DER STEIRISCHE FUSSBALLVERBAND FÖRDERT SICHERHEIT FÜR SEINE VEREINE DER STEIRISCHE FUSSBALLVERBAND FÖRDERT SICHERHEIT FÜR SEINE VEREINE Schützen Sie sich und Ihren Verein, damit Ihnen bleibt was Ihnen gehört. Eine Alarmanlage hat von allen Sicherheitssystemen die größte

Mehr

Die frühestmögliche Warnung bei einem Feuer

Die frühestmögliche Warnung bei einem Feuer Die frühestmögliche Warnung bei einem Feuer ST-630 DET - Der 10-JAHRES- RAUCHMELDER mit sicherer Funkvernetzung Herausforderung Stand der Technik Optische Detektionsverfahren sind effektiv, wenn sie richtig

Mehr

TECHNISCHE DOKUMENTATION GSM MODEM SPZ-GSM-MODEM

TECHNISCHE DOKUMENTATION GSM MODEM SPZ-GSM-MODEM TECHNISCHE DOKUMENTATION GSM MODEM SPZ-GSM-MODEM Technische Daten GSM-Modem Type: Bestellnummer: Gewicht: Spannungsversorgung: Leistungsaufnahme: Betriebstemperatur: Lagertemperatur: Relative Luftfeuchtigkeit:

Mehr

Liebe Kundin, lieber Kunde, wir hoffen, dass wir Ihnen mit diesem Handbuch die Funktionen des Lifeline Vi und des Lifeline Vi+ gut beschrieben haben.

Liebe Kundin, lieber Kunde, wir hoffen, dass wir Ihnen mit diesem Handbuch die Funktionen des Lifeline Vi und des Lifeline Vi+ gut beschrieben haben. Liebe Kundin, lieber Kunde, wir hoffen, dass wir Ihnen mit diesem Handbuch die Funktionen des Lifeline Vi und des Lifeline Vi+ gut beschrieben haben. Sollten Sie dennoch Fragen haben, steht Ihnen unsere

Mehr

Leistungsbeschreibung Rotkreuz-Notruf Casa und Leistungsbeschreibung Zusatzgeräte

Leistungsbeschreibung Rotkreuz-Notruf Casa und Leistungsbeschreibung Zusatzgeräte Anhang zum Vertrag Leistungsbeschreibung Rotkreuz-Notruf Casa und Leistungsbeschreibung Zusatzgeräte Version 1..10.2012 Seite 1/5 Leistungsbeschreibung Rotkreuz-Notruf Casa 1 Prinzip Rotkreuz-Notruf Casa

Mehr

Liebe Kundin, lieber Kunde, wir hoffen, dass wir Ihnen mit diesem Handbuch die Funktionen des Lifeline Vi und des Lifeline Vi+ gut beschrieben haben.

Liebe Kundin, lieber Kunde, wir hoffen, dass wir Ihnen mit diesem Handbuch die Funktionen des Lifeline Vi und des Lifeline Vi+ gut beschrieben haben. Liebe Kundin, lieber Kunde, wir hoffen, dass wir Ihnen mit diesem Handbuch die Funktionen des Lifeline Vi und des Lifeline Vi+ gut beschrieben haben. Sollten Sie dennoch Fragen haben, steht Ihnen unser

Mehr

PC Connect Online-Hilfe

PC Connect Online-Hilfe PC Connect Online-Hilfe (gedruckte Fassung) Bestell Nr. 00 8802 79 Inhaltsverzeichnis Grundsätzliches Vorgehen zur Programmierung... 2 Bildschirmaufbau... 3 Hauptmenüleiste... 4 Funktionsübersicht...

Mehr

AVISO-VIB Bedienungsanleitung (Zusatz zur Bedienungsanleitung AVISO)

AVISO-VIB Bedienungsanleitung (Zusatz zur Bedienungsanleitung AVISO) AVISO-VIB Bedienungsanleitung (Zusatz zur Bedienungsanleitung AVISO) Hömelstr. 17 - CH-8636 Wald ZH - Telefon/TS 055-246 28 88 - Fax 055-246 49 49 E-Mail: info@ghe.ch - www.ghe.ch Inhaltsverzeichnis 1.

Mehr

MobiAlarm Plus. deutsch. w w w. m o b i c l i c k. c o m

MobiAlarm Plus. deutsch. w w w. m o b i c l i c k. c o m MobiAlarm Plus w w w. m o b i c l i c k. c o m Contents 2 Bevor es losgeht Bevor es losgeht: SIM-Karte vorbereiten - PIN-Code ändern jede SIM-Karte ist vom Netzbetreiber aus mit einer eigenen PIN-Nummer

Mehr

Zuverlässigkeit macht den Unterschied

Zuverlässigkeit macht den Unterschied Zuverlässigkeit macht den Unterschied übersicht 2012 2 standalone 3 Rauchwarnmelder standalone Ei605D Rauchwarnmelder Ei650 10hresRauchwarnmelder Ei650i 10hresRauchwarnmelder vfdb 1401 vfdb 1401 9VBlockBatterie

Mehr

signakom - - - - - besser sicher

signakom - - - - - besser sicher GPS - Locator SK1 Bedienungsanleitung 1. SIM- Karte - Installieren Sie die SIM - Karte für Ihren GPS-Locator in einem normalen Handy. Sie können dazu irgendeine SIM-Karte eines beliebigen Anbieters verwenden.

Mehr

MAKING MODERN LIVING POSSIBLE. Danfoss Link SCM Simple Communication Module Installationsanleitung. Danfoss Heating Solutions

MAKING MODERN LIVING POSSIBLE. Danfoss Link SCM Simple Communication Module Installationsanleitung. Danfoss Heating Solutions MAKING MODERN LIVING POSSIBLE Danfoss Link SCM Simple Communication Module Installationsanleitung Danfoss Heating Solutions Inhaltsverzeichnis Einführung... 11 Installation... 11 Montage.....................................................

Mehr

Mit dem Online-Zugang* haben Sie weltweit die. Durch die Kamera-Erweiterung Ihres GlobalGuard GlobalGuard-Alarmsystem und können den aktuellen

Mit dem Online-Zugang* haben Sie weltweit die. Durch die Kamera-Erweiterung Ihres GlobalGuard GlobalGuard-Alarmsystem und können den aktuellen DIE IP FUNK-ALARMANLAGE 868 MHz Einfache & schnelle Installation Absicherung von Wohnungen und kleinen Objekten Weltweiter zugriff über kostenlose App oder Online-zugang Plug & Play - Keine Einstellung

Mehr

Produkt- und Preisinformation

Produkt- und Preisinformation Produkt- und Preisinformation Caritas Notruftelefon Stationär - Notrufgerät für Sicherheit zu Hause. Erhältlich in der Festnetz- oder Mobilfunknetzvariante (GSM). Benötigt entweder einen aktiven Festnetzanschluss

Mehr

Zubehör zu SNMP-Karte für Gebäude-Management. Folie 1

Zubehör zu SNMP-Karte für Gebäude-Management. Folie 1 Zubehör zu SNMP-Karte für Gebäude-Management Folie 1 SNMP-Karte Der SNMP-Adapter integriert die USV in das Netzwerk. Weiteres Zubehör für Gebäude-Management erhältlich. (nur mit SNMP-Karte in Professional

Mehr

LISTENER DIE NEUE DIMENSION DER SICHERHEITSTECHNIK

LISTENER DIE NEUE DIMENSION DER SICHERHEITSTECHNIK LISTENER DIE NEUE DIMENSION DER SICHERHEITSTECHNIK Alarmanlagen für jedermann Fühlen Sie sich sicher? Die rasant wachsende Kriminalität hat ein stetig zunehmendes Sicherheitsbewusstsein in der Bevölkerung

Mehr

Ankopplung GSM Interface an FAT2002 (GSM-Option)

Ankopplung GSM Interface an FAT2002 (GSM-Option) Ankopplung GSM Interface an FAT2002 (GSM-Option) ab Firmware-Version 4.24.10.1 Allgemeines Das FAT2002 stellt eine Übermittlung von Meldungen per SMS bereit. Die Meldungen aus der BMZ werden im FAT gemäß

Mehr

L-Leiter Art.-Nr.: FUS 22 UP. Bedienungsanleitung Funk-Universalsender L-Leiter

L-Leiter Art.-Nr.: FUS 22 UP. Bedienungsanleitung Funk-Universalsender L-Leiter Funk-Management Bedienungsanleitung Funk-Universalsender Universalsender Funktion Der Funk-Universalsender dient der Erweiterung einer bestehenden Installation durch drahtlose Übertragung von 230 V-Schaltbefehlen.

Mehr

Mobiler Datensammler WTZ.MB

Mobiler Datensammler WTZ.MB Funkempfänger für alle Q walk-by Messgeräte Das System Q walk-by ermöglicht die drahtlose Zählerauslesung. Dabei ist es nicht notwendig, Privat- oder Geschäftsräume zu betreten. Speziell an das System

Mehr

Stromauge / EnergyCam. Der smarte Clip-on Meter Reader für alle Sparten

Stromauge / EnergyCam. Der smarte Clip-on Meter Reader für alle Sparten Stromauge / EnergyCam Der smarte Clip-on Meter Reader für alle Sparten FAST EnergyCam Clip-On Meter Reader zum smarten Fernauslesen mechanischer Zähler FAST EnergyCam nicht größer als eine Streichholzschachtel

Mehr

PiperFon 4000 Sicherheitspaket. Installation & Bedienung. Bestell-Nr. 00 8802 32

PiperFon 4000 Sicherheitspaket. Installation & Bedienung. Bestell-Nr. 00 8802 32 PiperFon 4000 Sicherheitspaket Installation & Bedienung dt Bestell-Nr. 00 8802 32 Lieber Kunde, die vorliegende Installations- und Bedienungsanleitung beschreibt Ihnen die Basisinstallation und -bedienung

Mehr

Notfall-Manager Alpha

Notfall-Manager Alpha "Alarm per Handy" für jede Sprachalarm- / ELA-Anlage Der Notfall-Manager Alpha kann in Krisensituationen an Schulen oder öffentlichen Gebäuden mit jeder Sprachalarm- / ELA-Anlage schnell, einfach und präzise

Mehr

Orientierungshilfe Alarmanlagen

Orientierungshilfe Alarmanlagen Orientierungshilfe Alarmanlagen 11/03 2014 Welche Alarmanlage ist für meine Zwecke geeignet? Nachstehend finden Sie eine kurze Beschreibung unserer Alarmsysteme. AMG Sicherheitstechnik bietet die umfangreichste

Mehr

SMART CD PROGRAMMIERGERÄT

SMART CD PROGRAMMIERGERÄT Stand: Dezember 2014 Inhaltsverzeichnis 1.0 SICHERHEITSHINWEISE 3 2.0 EINFÜHRUNG 3 3.0 ANSCHLUSS AN EINEN PC/LAPTOP 4 3.1 Laden der Akkus 4 4.0 KONFIGURATION DER BLUETOOTH VERBINDUNG 5 4.1 Erstmalige Installation

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG MD PBX MD MD PBX AV MD PBX ES MD PBX BG

BEDIENUNGSANLEITUNG MD PBX MD MD PBX AV MD PBX ES MD PBX BG BEDIENUNGSANLEITUNG MD PBX MD MD PBX AV MD PBX ES MD PBX BG Türsprechstation mit A/B Schnittstelle für den Anschluß an TK-Anlagen Version bis zu 63 Ruftasten Seite 1 Inhaltsverzeichnis Beschreibung...

Mehr

MSM Erweiterungsmodule

MSM Erweiterungsmodule MSM Erweiterungsmodule Transistor- und Relaismodule für Störmelder der MSM-Produktfamilie 03.07.2009 Freie Zuordnung der Ausgangsgruppen der Erweiterungsmodule zu den Eingangsgruppen des Störmelders Steuerung

Mehr

Drucktransmitter (2-Leiter) / Schalter für kontinuierliche oder On/Off Regelung

Drucktransmitter (2-Leiter) / Schalter für kontinuierliche oder On/Off Regelung transmitter (2-Leiter) / Schalter für kontinuierliche oder On/Off Regelung Messwertanziege, -überwachung, -übertragung, und kontinuierliche oder On/Off- Regelung in einem Gerät Typ 8311 kombinierbar mit

Mehr

RSDM-Lock: Die perfekte Zutrittslösung

RSDM-Lock: Die perfekte Zutrittslösung RSDM-Lock: Die perfekte Zutrittslösung RSDM-Lock verwandelt Ihren mechanischen Schließzylinder in ein voll betriebsbereites Zutrittssystem. Der RFID-Leser, komplett integriert im Schließzylinder, ließt

Mehr

Binäreingang, 4fach, 230 V, REG ET/S 4.230, GH Q605 0010 R0001

Binäreingang, 4fach, 230 V, REG ET/S 4.230, GH Q605 0010 R0001 , GH Q605 0010 R0001 Der Binäreingang ist ein Reiheneinbaugerät zum Einbau in Verteiler. Die Verbindung zum EIB wird über die Datenschiene hergestellt. Er dient zum Anschluß von konventionellen 230 V-Schalt-

Mehr

Bedienungsanleitung. Conference Unit 101/AEI

Bedienungsanleitung. Conference Unit 101/AEI Bedienungsanleitung Conference Unit 101/AEI Teilebezeichnung 1 INHALT Installation 2 T1-Telefon an Integral 33 Telefonieren 6 Tastatur 7 T1-Telefon an Integral 3 Telefonieren 8 Tastatur 9 Akustikabgleich

Mehr

Inhalt 1 Inbetriebnahme 2 Erläuterungen zum Gateway 3 Bedienung der App 4 Hinweise zur Fehlerbehebung. 1 - Inbetriebnahme. 1.1 - Gateway anschließen

Inhalt 1 Inbetriebnahme 2 Erläuterungen zum Gateway 3 Bedienung der App 4 Hinweise zur Fehlerbehebung. 1 - Inbetriebnahme. 1.1 - Gateway anschließen Inhalt 1 Inbetriebnahme 2 Erläuterungen zum Gateway 3 Bedienung der App 4 Hinweise zur Fehlerbehebung 1 - Inbetriebnahme Nachdem Sie die WeatherHub App von TFA Dostmann aus dem Apple App Store oder dem

Mehr

Bedienungsanleitung. Motorrad-PMR-Funkanlage mit Gegensprechfunktion (MIP-200) und Freisprecheinrichtung für Handy sowie Audioanschluss

Bedienungsanleitung. Motorrad-PMR-Funkanlage mit Gegensprechfunktion (MIP-200) und Freisprecheinrichtung für Handy sowie Audioanschluss Bedienungsanleitung Motorrad-PMR-Funkanlage mit Gegensprechfunktion (MIP-200) und Freisprecheinrichtung für Handy sowie Audioanschluss Vielen Dank, daß Sie sich für unsere Motorrad-PMR-Funkanlage mit Gegensprechfunktion

Mehr

kapazitive sensoren www.contrinex.com 241

kapazitive sensoren www.contrinex.com 241 kapazitive sensoren Highlights: ü Metall- oder Kunststoffgehäuse ü 4- oder 2-Draht-Geräte ü Schaltabstände einstellbar ü Erfassung von verschiedensten Materialien www.contrinex.com 241 kapazitive sensoren

Mehr

Gemeinsam stark: Das DRK Seniorenzentrum Grafental in Düsseldorf und Lichtruf von Tunstall

Gemeinsam stark: Das DRK Seniorenzentrum Grafental in Düsseldorf und Lichtruf von Tunstall T-aktuell Information der TUNSTALL GmbH, Ausgabe 07/2013 Gemeinsam stark: Das DRK Seniorenzentrum Grafental in Düsseldorf und Lichtruf von Tunstall Sprechen Sie mit uns! das ist das Motto, für das Tunstall

Mehr

3. 15. Rack-Monitoring

3. 15. Rack-Monitoring 19" 1HE Rack-Monitoring und Schließsystem zentrale Steuereinheit, SNMP-fähig Das 19" Rack-Monitoring-System erfüllt alle Anforderungen, die an ein integriertes Schrank-ü berwachungssystem gestellt werden.

Mehr

PASSIVE SMART CARD-TECHNOLOGIE IDENTIFIKATIONSMEDIEN UND DEREN PROGRAMMIERUNG SIMONS VOSS 69

PASSIVE SMART CARD-TECHNOLOGIE IDENTIFIKATIONSMEDIEN UND DEREN PROGRAMMIERUNG SIMONS VOSS 69 PASSIVE SMART CARD-TECHNOLOGIE IDENTIFIKATIONSMEDIEN UND DEREN PROGRAMMIERUNG SIMONS VOSS 69 70 PASSIV-TECHNOLOGIE IDENTIFIKATIONSMEDIEN UND PROGRAMMIERUNG SMART CARDS SMART TAGS G1 G2 Seit neuestem bietet

Mehr

867-M CLASSIC Fragen und Antworten. Flachbettmaschinen mit DA-Direktantrieb

867-M CLASSIC Fragen und Antworten. Flachbettmaschinen mit DA-Direktantrieb Flachbettmaschinen mit DA-Direktantrieb MASCHINENKLASSEN Welche Maschinenklassen aus dem M-TYPE verfügen aktuell über einen integrierten DA-Direktantrieb? Ähnlich wie bei First of M-TYPE stehen zu Beginn

Mehr

Montageanleitung. Managementeinheit HRCU 8. Deutsch. Grundig SAT Syst ms. GSS Grundig SAT Systems GmbH Beuthener Straße 43 D-90471 Nürnberg

Montageanleitung. Managementeinheit HRCU 8. Deutsch. Grundig SAT Syst ms. GSS Grundig SAT Systems GmbH Beuthener Straße 43 D-90471 Nürnberg Montageanleitung Deutsch GSS Grundig SAT Systems GmbH Beuthener Straße 43 D-90471 Nürnberg Grundig SAT Systms Managementeinheit KLASSE ACLASS HRCU 8 Telefon: +49 (0) 911 / 703 8877 Fax: +49 (0) 911 / 703

Mehr

KI-VOIP-01. VOIP + DECT + analogem Telefon

KI-VOIP-01. VOIP + DECT + analogem Telefon KI-VOIP-01 VOIP + DECT + analogem Telefon Das ultimative kombinierte Internet (VoIP) und analoge Telefon mit DECT Standard Nutzen Sie die Vorteile der Internet Telefonie. Einfach lostelefonieren mit und

Mehr

KUNDENFLUSS-MANAGEMENT

KUNDENFLUSS-MANAGEMENT Kürzen Sie die Warteschlangen und sorgen Sie für eine faire Bedienung: Mit TURN-O-MATIC Kundenfluss-Management Systemen von METO werden Ihre Kunden der Reihe nach bedient. Studien zeigen: Ein Kunde, der

Mehr

2-fach Binäreingang, UP Typ: 6963 U

2-fach Binäreingang, UP Typ: 6963 U Der 2-fach Binäreingang dient zur Abfrage von 230V-Kontakten und kann in in handelsübliche UP-Dosen oder Feuchtraum-Abzweigdosen eingesetzt werden. Ebenso ermöglicht das Gerät die problemlose Integration

Mehr

Parking Control mit dem Long Range Reader des AE-Handsfree-ZTK Systems Drei Wege führen ins Ziel:

Parking Control mit dem Long Range Reader des AE-Handsfree-ZTK Systems Drei Wege führen ins Ziel: Vielseitiges Zutrittskontrollsystem AE-Handsfree-ZTK Das Zutrittskontrollsystem AE-Handsfree-ZTK ist ein komplettes System und besteht aus einem Long Range Reader, einer Türsteuerzentrale, einem Desktop

Mehr

Informationen und Anschlußbelegungen

Informationen und Anschlußbelegungen Informationen und Anschlußbelegungen von Telefonleitungen und Telefonanschlußeinheiten (TAE) Hauptstr. 69 - D-52146 Würselen (Broichweiden) Tel.: 02405-420 648 Fax: 02405-420 649 2000-2012 Ralf Hottmeyer

Mehr

Der smarte Clip-on Meter Reader für alle Sparten

Der smarte Clip-on Meter Reader für alle Sparten Fast EnergyCam Der smarte Clip-on Meter Reader für alle Sparten Nachrüsten statt Austauschen nicht größer als eine Streichholzschachtel Mit wird Ihr Zähler schnell und günstig zum Smart Meter Universell

Mehr

PTCarPhone 5 Serie. "Mehr als nur ein Autotelefon."

PTCarPhone 5 Serie. Mehr als nur ein Autotelefon. PTCarPhone 5 Serie "Mehr als nur ein Autotelefon." PTCarPhone 5 Serie - Modelle PTCarPhone 510 (6609-005-100-51) PTCarPhone 520 (6609-005-102-51) PTCarPhone 530 (6609-005-101-51) Technologie Quadband GSM

Mehr

Wiegesystem FX1. Betriebsanleitung. Enthält wichtige Hinweise! Zum künftigen Gebrauch gut aufbewahren! Sicherheit durch Qualität für Weide und Stall

Wiegesystem FX1. Betriebsanleitung. Enthält wichtige Hinweise! Zum künftigen Gebrauch gut aufbewahren! Sicherheit durch Qualität für Weide und Stall Betriebsanleitung Sicherheit durch Qualität für Weide und Stall Wiegesystem FX1 Enthält wichtige Hinweise! Zum künftigen Gebrauch gut aufbewahren! Import, Vertrieb und Service im deutschsprachigen Raum

Mehr

Manuelle WLAN-Einrichtung auf dem Computer

Manuelle WLAN-Einrichtung auf dem Computer Manuelle WLAN-Einrichtung auf dem Computer B Für eine WLAN-Funknetz Verbindung benötigen Sie einen WLAN-Adapter in Ihrem Computer, z.b. im Notebook integrierter WLAN-Adapter WLAN USB-Stick WLAN PCI-Karte

Mehr

DSL-EasyBox 802 Kurzanleitung zur Inbetriebnahme am Anschalttag.

DSL-EasyBox 802 Kurzanleitung zur Inbetriebnahme am Anschalttag. DSL-EasyBox 802 Kurzanleitung zur Inbetriebnahme am Anschalttag. ARC 60001681/1008 (D) Mit dieser Anleitung installieren Sie Ihren Arcor-Sprache/Internet-Anschluss. Sie benötigen: 1. Lieferumfang Paket

Mehr

HomeMatic IP: Heizungssteuerung via App

HomeMatic IP: Heizungssteuerung via App 52399 Merzenich Telefon 02275 / 9196-44 Telefax 02275 / 9196-46 Internet : www.contronics.de e-mail : mail@contronics.de HomeMatic IP: Heizungssteuerung via App Kostenlose App für komfortable Steuerung

Mehr

Mobile Mess-Systeme. Multi-Handy mehr als nur ein Einstieg (ab Seite 10) Multi-System mehr als nur Messgeräte (ab Seite 13)

Mobile Mess-Systeme. Multi-Handy mehr als nur ein Einstieg (ab Seite 10) Multi-System mehr als nur Messgeräte (ab Seite 13) Mobile Mess-Systeme Multi-Handy mehr als nur ein Einstieg (ab Seite 10) Die Produkte der Multi-Handy Familie sind für den unkomplizierten Einsatz vor Ort konzipiert. Exakte Datenerfassung, zuverlässige

Mehr

Produktinformation Kombigerät mit Binäreingang/- ausgang einfach BRE2-EB

Produktinformation Kombigerät mit Binäreingang/- ausgang einfach BRE2-EB Produktinformation Kombigerät mit Binäreingang/- ausgang einfach -EB Allgemeine Sicherheitsbestimmungen Sicherheitshinweise! Achtung! Montage, Installation, Inbetriebnahme und Reparaturen elektrischer

Mehr

500 MBit/s mini Powerline AV Adapter-Kit TPL-406E2K (V1.0R)

500 MBit/s mini Powerline AV Adapter-Kit TPL-406E2K (V1.0R) (V1.0R) INFORMATIONEN ZUM SETUP Artikelnr Produktbeschreibung UPC-Strichcode 710931506594 Wesentliche Funktionen Wesentliche Suchbegriffe Abmessungen des Geräts Gewicht des Geräts Abmessungen der Verpackung

Mehr

Störmelder mit internem Wählmodem

Störmelder mit internem Wählmodem Störmelder mit internem Wählmodem Störmeldung und Steuerung per SMS Alarm- und Störmeldungen auf Handy oder Fax optional als E-Mail oder City-Ruf Steuerung per SMS für Störmelder mit GSM-Modem optional

Mehr

1&1 HOMESERVER 50.000 SCHNELL START ANLEITUNG UNBEDINGT ZUERST LESEN!

1&1 HOMESERVER 50.000 SCHNELL START ANLEITUNG UNBEDINGT ZUERST LESEN! 1&1 HOMESERVER 50.000 SCHNELL START ANLEITUNG UNBEDINGT ZUERST LESEN! 1. DSL-MODEM ANSCHLIESSEN 1. Schließen Sie den 1&1 HomeServer 50.000 mit dem Netzteil an das Stromnetz an. 5. Analoger Telefonanschluss

Mehr

Montageanleitung. Managementeinheit PRCU 8. Deutsch. Grundig SAT Syst ms. GSS Grundig SAT Systems GmbH Beuthener Straße 43 D-90471 Nuernberg

Montageanleitung. Managementeinheit PRCU 8. Deutsch. Grundig SAT Syst ms. GSS Grundig SAT Systems GmbH Beuthener Straße 43 D-90471 Nuernberg Montageanleitung Deutsch GSS Grundig SAT Systems GmbH Beuthener Straße 43 D-90471 Nuernberg Grundig SAT Systms Managementeinheit KLASSE ACLASS PRCU 8 Telefon: +49 (0) 911 / 703 8877 Fax: +49 (0) 911 /

Mehr

KOMMUNIKATION UND SICHERHEIT AN SCHULEN STENTOFON

KOMMUNIKATION UND SICHERHEIT AN SCHULEN STENTOFON STENTOFON KOMMUNIKATION UND SICHERHEIT AN SCHULEN Zur Verbesserung der allgemeinen Kommunikation an Schulen sowie zur Erfüllung des Sicherheitsbedürfnisses von Lehrkräften, Eltern und Schülern sind AlphaCom-2-Wege-Kommunikationseinrichtungen

Mehr

ALARMBOX. Gebrauchsanleitung Fernalarmbox für die Beatmungsgeräte CARAT und TRENDvent

ALARMBOX. Gebrauchsanleitung Fernalarmbox für die Beatmungsgeräte CARAT und TRENDvent HOFFRICHTER GmbH Mettenheimer Straße 12 / 14 19061 Schwerin Germany Tel: +49 385 39925-0 Fax: +49 385 39925-25 E-Mail: info@hoffrichter.de www.hoffrichter.de ALARM ALARMBOX Alarmbox-deu-1010-01 Art.-Nr.:

Mehr

5000 Meter RF Drahtloser Empfänger (Modell 0020137)

5000 Meter RF Drahtloser Empfänger (Modell 0020137) 5000 Meter RF Drahtloser Empfänger (Modell 0020137) Besonderheit: Drahtlose Steuerung, einfach zu installieren Wasserdichtes Gehäuse und Wasserdichtsteckverbinder. Diese Empfänger kann draußen installiert

Mehr

Technisches Datenblatt Luftgüte-Ampel (MF420-IR-Mobil)

Technisches Datenblatt Luftgüte-Ampel (MF420-IR-Mobil) Technisches Datenblatt Luftgüte-Ampel (MF420-IR-Mobil) - 1 - 1. Eigenschaften Die Luftgüte-Ampel (MF420-IR-Mobil) ist speziell zur Überwachung der Luftgüte in Innenräumen konzipiert. Sie detektiert den

Mehr

Handbuch Zeiterfassungsterminal

Handbuch Zeiterfassungsterminal Stand: Juni 2007 Inhaltsverzeichnis 1.0 Einleitung 1.1 Typografie 1.2 Einleitung 2.0 Systemaufbau und Tastaturzuordnung 4.0 Zeiterfassungsterminal 5.1 Anschluss 5.2 Inbetriebnahme Zeiterfassungsterminal

Mehr

Bedienung und Installation Telefon, Telefax oder Telefax mit Bedientelefon und Anrufbeantworter an einem Telefonanschluss

Bedienung und Installation Telefon, Telefax oder Telefax mit Bedientelefon und Anrufbeantworter an einem Telefonanschluss Bedienung und Installation Telefon, Telefax oder Telefax mit Bedientelefon und Anrufbeantworter an einem Telefonanschluss V 3.0 Einleitung Mit dem Erwerb Ihres automatischen Fax-Telefon-Umschalters AMS

Mehr

Bedienungsanleitung. Datenlogger zum Messen und Speichern von Feuchtigkeits-, Temperatur- und Druckwerten Modell RHT50

Bedienungsanleitung. Datenlogger zum Messen und Speichern von Feuchtigkeits-, Temperatur- und Druckwerten Modell RHT50 Bedienungsanleitung Datenlogger zum Messen und Speichern von Feuchtigkeits-, Temperatur- und Druckwerten Modell RHT50 Einleitung Herzlichen Glückwunsch zu Ihrem neuen Datenlogger zum Messen und Speichern

Mehr

Inhaltsverzeichnis - 2 -

Inhaltsverzeichnis - 2 - Gebrauchsanweisung Inhaltsverzeichnis Allgemeines... 3 Sicherheit und Haftung:... 3 Verpackung:... 3 Haftungsausschluss:... 4 Lieferumfang... 4 Geräteanschlüsse... 5 Funktionsweise:... 5 Anlegen des Sensors:...

Mehr

AUFZUGSNOTRUF over IP / EN-81

AUFZUGSNOTRUF over IP / EN-81 STENTOFON AUFZUGSNOTRUF over IP / EN-81 Mit unserem Aufzugnotruf erhalten Betreiber von Aufzügen das zurzeit modernste und sicherste Aufzugnotrufsystem auf dem Markt. Zudem ist es durch die automatische

Mehr

Bluetooth V2.0 Earclip Headset BT0005

Bluetooth V2.0 Earclip Headset BT0005 Bluetooth V2.0 Earclip Headset BT0005 Kurzanleitung Inhaltsverzeichnis 1.0 Sicherheitshinweise 2.0 Packungsinhalt 3.0 Abmessungen 4.0 Funktionsübersicht 5.0 Aufladen der Batterie 6.0 An- / Ausschalten

Mehr

1 Technische Beschreibung Lokal-200PC

1 Technische Beschreibung Lokal-200PC 1 Technische Beschreibung Lokal-200PC 1.1 Übersicht Laptop mit eigenem Akku USB-Anschluss Korrelatorbox Interne Stromversorgung Laptop (wenn Gerät von F.A.S.T. bezogen) BNC-Antennenanschluss Reset-Taster

Mehr

Manuelle WLAN-Einrichtung auf dem Computer

Manuelle WLAN-Einrichtung auf dem Computer Manuelle WLAN-Einrichtung auf dem Computer B Für eine WLAN-Funknetz Verbindung benötigen Sie einen WLAN-Adapter in Ihrem Computer, z.b. im Notebook integrierter WLAN-Adapter WLAN USB-Stick WLAN PCI-Karte

Mehr

Konfektionierung Kommissionierung Outsourcing Lagerung Werbeartikel. Artikel Ausführung Auflage Preis

Konfektionierung Kommissionierung Outsourcing Lagerung Werbeartikel. Artikel Ausführung Auflage Preis Green Products 2 Artikel Ausführung Auflage Preis A48490 ÖKO-USB Stick Aus recyclebarem Karton. Lieferung in einer Box aus Karton. a.a. A68490 ÖKO-USB Stick Aus recyclebarem Karton. Lieferung in einer

Mehr

AX-7600. 1. Sicherheitsinformationen

AX-7600. 1. Sicherheitsinformationen AX-7600 1. Sicherheitsinformationen AX-7600 ist ein Laserprodukt Klasse II und entspricht der Sicherheitsnorm EN60825-1. Das Nichtbeachten der folgenden Sicherheitsanweisungen kann Körperverletzungen zur

Mehr

- 13 - Herzlichen Glückwunsch. Lieferumfang: Headset-Funktionen

- 13 - Herzlichen Glückwunsch. Lieferumfang: Headset-Funktionen Herzlichen Glückwunsch zum Kauf des Multilink-Headsets B-Speech SORA. Das Headset erlaubt Ihnen, drahtlos über Ihr Mobiltelefon zu kommunizieren. Es verwendet BT Version 2.1 und Multilink- Technologie

Mehr

Gebäudeintelligenz. EBA National Champion 2013. Produkte Merkblatt FIBARO SYSTEM

Gebäudeintelligenz. EBA National Champion 2013. Produkte Merkblatt FIBARO SYSTEM Gebäudeintelligenz EBA National Champion 2013 Produkte Merkblatt FIBARO SYSTEM Über FIBARO Intuitives und benutzerfreundliches Interface. Das Fibaro-System ist zur Zeit die modernste Lösung im intelligenten

Mehr

1090/606 4 Kanal-Video-Umschalter

1090/606 4 Kanal-Video-Umschalter MV006500 / 10-2008 Allgemeines 1090/606 4 Kanal-Video-Umschalter Der Umschalter 1090/606, ist ein hochwertiger Mikroprozessor gesteuerter Video-Umschalter, der geeignet ist bis zu vier Kameras oder Videosignale

Mehr

A1 Festnetz-Internet. Mit A1 WLAN Box (TG788A1vn)

A1 Festnetz-Internet. Mit A1 WLAN Box (TG788A1vn) Einfach A1. Installationsanleitung A1 Festnetz-Internet Mit A1 WLAN Box (TG788A1vn) Willkommen Bequem zuhause ins Internet einsteigen. Kabellos über WLAN. Mit dem Kauf von A1 Festnetz- Internet für Zuhause

Mehr

Beschreibung Montage Inbetriebnahme Bedienung

Beschreibung Montage Inbetriebnahme Bedienung 12/2011 / Id.-Nr. 400 236 054 Portier Displaymodul Art.-Nr. 1 8791 Beschreibung Montage Inbetriebnahme Bedienung Gerätebeschreibung Das Displaymodul 1 8791 ist ein einbaufertiges Modul für die Verwaltung

Mehr

Powerline 200 AV Nano-Adapter TPL-308E (v1.0r)

Powerline 200 AV Nano-Adapter TPL-308E (v1.0r) (v1.0r) INFORMATIONEN ZUM SETUP Artikelnr Produktbeschreibung UPC-Strichcode 710931150018 Wesentliche Funktionen Wesentliche Suchbegriffe DRUCK WERBUNG Powerline 200 AV Nano-Adapter Abmessungen des Geräts

Mehr

LEGRAND SICHERHEITS- LEUCHTEN GEHEN SIE AUF NUMMER SICHER! SICHERHEIT OHNE KOMPROMISSE

LEGRAND SICHERHEITS- LEUCHTEN GEHEN SIE AUF NUMMER SICHER! SICHERHEIT OHNE KOMPROMISSE LEGRAND SICHERHEITS- LEUCHTEN GEHEN SIE AUF NUMMER SICHER! SICHERHEIT OHNE KOMPROMISSE LEGRAND SICHERHEITSLEUCHTEN GEHEN SIE AUF NUMMER SICHER! Safety first! Mit Legrand Sicherheitsleuchten und dem entsprechenden

Mehr

Powerline 200 AV Nano-Adaptersatz TPL-308E2K (v1.0r)

Powerline 200 AV Nano-Adaptersatz TPL-308E2K (v1.0r) (v1.0r) INFORMATIONEN ZUM SETUP Artikelnr Produktbeschreibung Powerline 200 AV Nano-Adaptersatz UPC-Strichcode 710931150049 Wesentliche Funktionen 200 MBit/s Netzwerk aus der Steckdose Ein Gerät überträgt,

Mehr

Mobiles Mess-System Multi-Handy 2020

Mobiles Mess-System Multi-Handy 2020 Mobiles Mess-System Multi-Handy 2020 Multi-Handy mehr als nur ein Einstieg (ab Seite 10) Die Produkte der Multi-Handy Familie sind für den unkomplizierten Einsatz vor Ort konzipiert. Exakte Datenerfassung,

Mehr

Gebäudekommunikation BCOM

Gebäudekommunikation BCOM BCOM Mehrere Firmen ein Türtelefon Ein Türtelefon gemeinsam nutzen Die neue Multi-a/b- 0-0019 ist eine Basiselektronik für abgesetzte Montage (von Mikrofon, Lautsprecher und Tasten), die sich an bis zu

Mehr

INSTALLATION einfach GEMACHT

INSTALLATION einfach GEMACHT INSTALLATION einfach GEMACHT FERNSEHEN, INTERNET UND TELEFON einfach schnell installiert... Die Fritz!Box erhalten Sie als Leihgabe von primerocom zugesandt, sobald von Ihnen die Bestellung eines primerocom-produkts

Mehr

HD Receiver ihd-fox C Einfach brillant fernsehen

HD Receiver ihd-fox C Einfach brillant fernsehen Kurzanleitung HD Receiver ihd-fox C Einfach brillant fernsehen Voreingestellte Geräte-PIN: 0000 VOR INBETRIEBNAHME DES GERÄTES ÜBERPRÜFEN DES LIEFERUMFANGS Bedienungsanleitung Kurzanleitung HDMI-Kabel

Mehr

Tornado 251. Installationsund. Benutzerhandbuch

Tornado 251. Installationsund. Benutzerhandbuch Tornado 251 Installationsund Benutzerhandbuch 1 Tornado 251 - Einführung Der Tornado 251 ermöglicht Ihnen ein völlig schnur- und kabelloses Leben und stattet Sie mit einem Platz sparenden, drahtlosen Breitband-Heimnetzwerk

Mehr

Universelle Anwendung zuverlässige Funktion nahezu geräuschlos.

Universelle Anwendung zuverlässige Funktion nahezu geräuschlos. Universelle Anwendung zuverlässige Funktion nahezu geräuschlos. Die Zuverlässigkeit komfortabler Zugangslösungen gewinnt vor dem Hintergrund des Sicherheitsaspektes zunehmend an Bedeutung. Um den Ansprüchen

Mehr

JABRA EVOLVE 40. Bedienungsanleitung. jabra.com/evolve40

JABRA EVOLVE 40. Bedienungsanleitung. jabra.com/evolve40 Bedienungsanleitung jabra.com/evolve40 2014 GN Netcom A/S GN Netcom US, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Jabra ist eine eingetragene Handelsmarke von GN Netcom A/S. Alle anderen hier enthaltenen Warenzeichen

Mehr

RadioBand. Vergessen Sie Kabel! Funkkommunikationssystem für Sicherheitsleisten

RadioBand. Vergessen Sie Kabel! Funkkommunikationssystem für Sicherheitsleisten Funkkommunikationssystem für Sicherheitsleisten Elektronische Lösung für Türen und Tore, Schranken und automatische Steuerungselemente Vergessen Sie Kabel! Das System ist das Ergebnis von Forschung und

Mehr

PegaSys. Intelligente Zutrittskontrollsysteme. PegaSys offce

PegaSys. Intelligente Zutrittskontrollsysteme. PegaSys offce PegaSys Intelligente Zutrittskontrollsysteme PegaSys offce 2 PegaSys offce Zutritt auf hohem Niveau! 4-6 Türterminal 5 Wireless Communication 7 CISA esigno - Lösungen für Hotels 7 SCHLAGE - Biometrische

Mehr

Produktkatalog 2013. Türsprechtechnik 19 Aufrüstsätze. wantec. Im Riegel 27-73450 Neresheim - 07326-964426-0 - www.wantec.de

Produktkatalog 2013. Türsprechtechnik 19 Aufrüstsätze. wantec. Im Riegel 27-73450 Neresheim - 07326-964426-0 - www.wantec.de 2013 Türsprechtechnik 19 Aufrüstsätze Im Riegel 27-73450 Neresheim - 07326-964426-0 - www.wantec.de wantec Inhalt Türsprechstellen MONOLITH S a/b 1Taste 3 MONOLITH S a/b 2Tasten 4 MONOLITH S a/b+ 1 Taste

Mehr

CORONA ER ELEKTRONISCHE ZÄHLER MEHRSTRAHL

CORONA ER ELEKTRONISCHE ZÄHLER MEHRSTRAHL ANWENDUNG Vollelektronischer Kompaktwasserzähler mit Flügelradabtastung zur Erfassung von Volumendaten. Hochpräzise Erfassung abrechnungsrelevanter Daten für Mediumstemperaturen bis 90 C. MERKMALE 4 Eingebautes

Mehr

Hocheffizientes Abgas-Analysegerät

Hocheffizientes Abgas-Analysegerät Hocheffizientes Abgas-Analysegerät testo 320 Mit wenigen Clicks zur Heizungsdiagnose O 2 Hochauflösendes Grafik-Farbdisplay Schnelle und einfache Menüführung 500 Speicherplätze für Messwerte Messungen

Mehr

LX 16 Akustisches Variometersystem Handbuch

LX 16 Akustisches Variometersystem Handbuch LX 16 Akustisches Variometersystem Handbuch LX-Slowenien Telefon: +386 349 046 70 Fax: +386 349 046 71 support@lxnavigation.si Vertretung Deutschland: Telefon: +49 738 193 876 1 Fax: +49 738 193 874 0

Mehr

Bluetooth* RS232 Adapter Artikelnummer: 1406

Bluetooth* RS232 Adapter Artikelnummer: 1406 Bluetooth* RS232 Adapter Artikelnummer: 1406 Benutzerhandbuch (Version 1.0) Inhaltsverzeichnis 1.EINLEITUNG... 3 1.1 Lieferumfang...3 1.2 Geräteansicht...4 2. INBETRIEBNAHME... 4 3.SOFTWARE - RS323 CONFIGTOOL...

Mehr

Transceiver SVT-SimonsVoss (Art.-Nr. 100091020)

Transceiver SVT-SimonsVoss (Art.-Nr. 100091020) SVT-SimonsVoss (Art.-Nr. 100091020) Der SVT-SimonsVoss wird an das Türmodul comlock 410 angeschlossen und dient der drahtlosen Ansteuerung eines digitalen s 3061 der Fa. SimonsVoss durch die Einbruchmelderzentrale.

Mehr

Montageanleitung. Steuer- und Fernbedien-Software PSW 1000. Deutsch. Grundig SAT Syst ms

Montageanleitung. Steuer- und Fernbedien-Software PSW 1000. Deutsch. Grundig SAT Syst ms Montageanleitung Deutsch GSS Grundig SAT Systems GmbH Beuthener Straße 43 D-90471 Nuernberg Grundig SAT Systms Steuer- und Fernbedien-Software PSW 1000 Telefon: +49 (0) 911 / 703 8877 Fax: +49 (0) 911

Mehr

Futuratherm CoolProtect-EDV

Futuratherm CoolProtect-EDV Futuratherm CoolProtect-EDV Futuratherm CoolProtect-EDV-"Temperaturüberwachungssystem" für die Überwachung von bis zu 4 Serverräumen (4 Temperatursensoren) mit integrierter Temperatur-Loggerfunktion. Die

Mehr

Mobile Security Configurator

Mobile Security Configurator Mobile Security Configurator 970.149 V1.1 2013.06 de Bedienungsanleitung Mobile Security Configurator Inhaltsverzeichnis de 3 Inhaltsverzeichnis 1 Einführung 4 1.1 Merkmale 4 1.2 Installation 4 2 Allgemeine

Mehr