Trogen KUBB Meisterschaften 2016

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Trogen KUBB Meisterschaften 2016"

Transkript

1 Trogen KUBB Meisterschaften bis 13. August Einführung Kubb, auch häufig Wikingerschach oder Wikingerspiel genannt, ist ein rundenbasierter Wurfsport, wobei sich zwei Mannschaften an den Stirnseiten eines 5m x 8m großen Kubb-Feldes gegenüber stehen. Ein Team besteht beim Kubb aus 2 bis 6 Spielern und ein Kubb Spiel besteht aus 6 Wurfstäben (Ø 45mm, Länge 30cm), 10 Kubbs (7x7x15cm) und einem König mit 9x9x30cm. Kubb Spielaufbau Auf den beiden Grundlinien des Spielfeldes werden jeweils 5 Basis-Kubbs aufgestellt, wobei die beiden äußeren Kubbs mindestens eine Wurfstocklänge von den Begrenzungsstäben des Kubb Spielfeldes platziert werden müssen. Die wichtigste Figur beim Kubb ist der König. Er wird zentral auf der Mittellinie positioniert. Kubb Spielziel Ziel des Spiels ist es mit den Wurfstöcken alle Kubbs in der gegnerischen Hälfte umzuwerfen. Gelingt dies in einem Durchgang darf das Team auf den König werfen und fällt dieser ist das Spiel gewonnen. Wie werden die Wurfstäbe geworfen Die Wurfstäbe dürfen nicht von oben geworfen (wie z.b. beim Dart), und nicht seitlich geschleudert werden. Der Wurfstock muss von unten geworfen werden (wie z.b. beim Bowling). Bestmögliche Ergebnisse erzielt man, wenn man den Wurfstock längs in seine Hand legt und ihn dann rausrutschen lässt. Hierbei kann sich der Wurfstock ruhig drehen. Allerdings nur vertikal und nicht horizontal. Ein solcher Helikopterwurf wird sofort für ungültig erklärt und die dabei getroffenen Kubbs müssen wieder aufgestellt werden.

2 Spielverlauf Wer fängt an Zeitgleich wirft je ein Spieler pro Team seinen Wurfstock von seiner Grundlinie aus so nah wie möglich an den König. Diejenige Mannschaft beginnt, dessen Wurfstock näher zum König zum liegen kommt. Aber Vorsicht: Zwar darf der König berührt werden, aber kommt er dabei zu Fall, dann beginnt in jedem Fall das gegnerische Team. Erste Runde Das beginnende Team versucht nacheinander mit den sechs Wurfstäben möglichst viele gegnerische Basis-Kubbs zu treffen. Dabei ist darauf zu achten, dass die Werferin hinter der eigenen Grundlinie steht. Das Zurückwerfen (Einwerfen) der gefallenen Kubbs Nachdem alle Wurfstäbe geworfen wurden, ist Team 2 an der Reihe. Es sammelt die Wurfstäbe und gefallenen Kubbs ein. Aus einem Basis-Kubb wird nach dem Umfallen ein Feld-Kubb. Nun muss Team 2 versuchen die eingesammelten Feld-Kubbs zurück in die Spielhälfte von Team 1 zu werfen. Dabei ist es von Vorteil, wenn die Kubbs nach dem Einwerfen möglichst dicht zusammen liegen, damit man mit einem Wurf vielleicht mehr als einen Kubb zu Fall bringen kann. Jeder Kubb darf nochmals eingeworfen werden, falls er nicht im gegnerischen Spielfeld zum Liegen kommt. Verfehlt man auch diesmal das Feld, wird dieser Feld-Kubb zum Strafkubb, den Team 1 ins eigene Feld werfen darf. Allerdings nicht dichter als eine Wurfholzlänge zum König oder der Spielfeldbegrenzung. Das Aufstellen der eingeworfenen Kubbs Sind alle Feld-Kubbs im Spielfeld müssen diese von Team 1 aufgestellt werden. Hierbei dürfen die Kubbs in wahlfreier Richtung aufgeklappt werden. Liegt er auf einer Linie, muss er so wieder aufgestellt werden, dass er im Feld steht. Ein Kubb muss mit mindestens einer halben Grundfläche über der Linienmitte stehen.

3 Zweite Runde Die Aufgabe von Team 2 ist es jetzt mit den 6 Wurfstäben die aufgestellten Feld-Kubbs umzuwerfen. Gelingt dies in weniger als den 6 zur Verfügung stehenden Wurfstäben, so darf versucht werden auf die gegnerischen Basis-Kubbs auf der Grundlinie zu werfen, um weitere Kubbs ins Spiel zu bringen. Dabei ist zu beachten, dass auf Basis-Kubbs nur geworfen werden darf, wenn alle Feld-Kubbs in diesem Durchgang geräumt wurden. Ist das nicht der Fall muss der getroffene Basis-Kubb wieder aufgestellt werden. Wenn von Team 2 nicht alle Feld-Kubbs geräumt wurden, kann Team 1, nach dem erneuten Einwerfen der Kubbs von der Grundlinie, bis zu dem nicht gefallenen Feld-Kubb vorgehen, welcher der Mittellinie am nächsten steht. Der Spieler muss dabei nicht direkt an diesem Feld- Kubb stehen, sondern kann auf einer imaginären Linie, die parallel zur Mittellinie verläuft seinen Wurf ausführen. Kubb Spiel Ende Diejenige Mannschaft, der es zuerst gelingt alle Kubbs, die sich im gegnerischen Feld befinden plus König umzuwerfen gewinnt das Spiel. Vorsicht ist dabei geboten, denn sollte der König vorher durch einen Wurfstab oder Kubb zu Fall gebracht werden gilt das Spiel als frühzeitig verloren. Auf den König wird unter den Beinen durch geworfen, mit dem Rücken zum Spielfeld und von der Grundlinie aus. Regelwerk Informationen zum Turnier: Wir spielen ein Turnier für Alle! Der Spaß am Spiel steht im Vordergrund. Das Kubb -Turnier wird nach den offiziellen Kubb WM-Regeln auf einem 8 x 5m großen Feld gespielt. Eine Mannschaft besteht aus mindestens 2 bis max. 6 Wikingern. Eine Mannschaft, die mit drei Wikinger gestartet ist muss auch mit dieser Anzahl bis zum Ausscheiden oder bis zum Sieg spielen. Weniger als 2 Spieler pro Partie sind nicht erlaubt. Bitte schaut, dass alle Mannschaftsteilnehmer den ganzen Tag über entsprechend Zeit haben. Eine Mannschaft entscheidet vor dem

4 jeweiligen Spielbeginn, welche Wikinger zum Spiel antreten. Wikingerwechsel/ Ersatzwikinger sind nur zwischen den Spielen und nicht während eines laufenden Spiels erlaubt. Das Turnier besteht aus einer Vorrunde und Finalspielen. Wie viele Gruppen es sein werden, entscheidet sich nach Ablauf der Anmeldefrist. Für jedes gewonnene Spiel gibt es 3 Punkte, ebenso für getroffene Kubbs der Gegner 1Punkt. Daraus ergibt sich (ähnlich wie beim Fussball) eine Punktetabelle, sowie ein Kubb-Verhältnis. Mit diesem Kubb-Verhältnis verhindern wir, dass es bei Punktegleichstand mehrere Wikingermannschaften gibt, die eine gleiche Platzierung haben. In der Vorrunde dauern die Spiele jeweils 30 min, die Finalspiele werden zu Ende gespielt. Informationen zur Wertung und Spieldauer Das Team, welches innerhalb der Spielzeit den König zuerst regulär stürzt, erhält 3 Punkte. Jeder getroffene Basis Kubb zählt für das Kubb-Verhältnis 1 Punkt. Beispiel 1) Team 1 gewinnt und hat noch 3 Basis Kubbs, Team 2 hat keine Basis Kubbs mehr. Es steht 3:0 für Team 1 mit 3:0 Kubbs (+3 Kubb-Differenz). Beispiel 2) Team 1 gewinnt vor Team 2. Alle haben 5 Kubbs beim Gegner geworfen. Es steht 3:0 für Team 1 mit 0:0 Kubbs. Hat kein Team innerhalb der Spielzeit den König gestürzt, so gewinnt das Team, das mehr Kubbs auf der Grundlinie beim Gegner getroffen hat. Es gibt nur 2:0 Punkte für das Gewinnerteam. Auch hier zählen die geworfenen Kubbs als Kubbdifferenz. Beispiel ) Team 1 hat 4 Kubbs auf der Grundlinie des Gegners getroffen, Team 2 hat 3 Kubbs getroffen. Es steht 2:0 für Team 1 mit 2:1 Kubbs Bei absoluten Gleichstand bekommen beide Teams 1:1 Punkte mit x:x Kubbs

5 Zusatzregeln Sollten zwei Mannschaften einer Gruppe Punktgleichstand haben, so zählt der direkte Vergleich beider Mannschaften. Besteht auch nach dem direkten Vergleich ein Gleichstand, findet ein Stechen statt (zusätzliches Spiel). Die gesamten Spiele einer Mannschaft gelten als verloren, wenn diese in der laufenden Vorrunde aus dem Turnier aus eigenem Wunsch ausscheidet. Gruppenphase Die angemeldeten Mannschaften werden Gruppen zugelost. Innerhalb jeder einzelnen Gruppe tritt jede Mannschaft gegen jede an. Die reguläre Spielzeit beträgt 30 Minuten. Danach dürfen noch so viele Würfe gemacht werden, bis beide Teams die gleiche Anzahl an Würfen haben. Endrunde Die jeweils erst und zweit platzierten Mannschaften jeder Gruppe kommt eine Runde weiter. Dann folgt die K.O. Runde. Das Spiel wird ganz zu Ende gespielt bis ein Sieger feststeht.

Bevor das Spiel beginnt werden zwei etwa gleichstarke Mannschaften gebildet.

Bevor das Spiel beginnt werden zwei etwa gleichstarke Mannschaften gebildet. 1. KUBB Spielregeln Das Spiel wird von zwei Personen oder zwei Mannschaften auf einer rechteckigen Fläche, die traditionell 5 auf 8 Meter gross ist, gespielt. Die Grösse kann je nach Fähigkeit der Spieler

Mehr

KUBB. Ein Spiel bei dem alle mitmachen können. WM-regeln

KUBB. Ein Spiel bei dem alle mitmachen können. WM-regeln KU Ein Spiel bei dem alle mitmachen können WM-regeln KU - EIN SPIEL, DS TRDITION HT Kubb ist natürlich ein altes gotländisches Spiel, das zu den Zeiten entstand, als es auf jedem Hof einen großen Holzstoß

Mehr

Offizielle Regeln des Schweizer Kubbverbands

Offizielle Regeln des Schweizer Kubbverbands Offizielle Regeln des Schweizer Kubbverbands Version 1.2 vom April 2016 Geltungsbereich Fairplay Ziel des Spiels Spielverlauf Spielmaterial Detailregeln Teams Felder Turniermodus Spielvorbereitung Anspiel

Mehr

ALLES AUF EINEN BLICK

ALLES AUF EINEN BLICK Regelblätter Völkerball Beim Völkerball spielen 2 Teams à 8 Spieler mit einem Ball gegeneinander. Durch Abwerfen der gegnerischen Spieler eliminiert man diese. Das Team, das keine Spieler mehr hat oder

Mehr

cm), Stoff aus Stretch oder Bademodenstoff, Ball

cm), Stoff aus Stretch oder Bademodenstoff, Ball Hängemattentennis Material: 2 Rundstäbe (30 cm lang, Durchmesser 2-3 cm), Stoff aus Stretch oder Bademodenstoff, Ball Spielerzahl: ab 1 Zuerst musst du dir deine kleinen Hängematten selber bauen. Dies

Mehr

Flunkyball Regeln Stand: 23.07.2014

Flunkyball Regeln Stand: 23.07.2014 Flunkyball Regeln Stand: 23.07.2014 1. Allgemeine Funktionsweise Zwei Teams stehen sich auf einem Feld gegenüber. Jeder Teilnehmer der spielenden Teams steht hinter einer gefüllten Bierflasche. Zwischen

Mehr

Reglement Spiele Jugitag Kreis Lenzburg 1/9 Ausgabe: / JUKO N. Lüscher

Reglement Spiele Jugitag Kreis Lenzburg 1/9 Ausgabe: / JUKO N. Lüscher REGLEMENT SPIELE JUGITAG KREIS LENZBURG AUSGABE: 07/2014 Reglement Spiele Jugitag Kreis Lenzburg 1/9 Ausgabe: 07.2014 / JUKO N. Lüscher Inhaltsverzeichnis Jägerball Seite 3 Linienball Seite 5 Minivolleyball

Mehr

BIERPONG. Regelwerk. Stand: 30.6.2014 2.1. www.club-traumtaenzer.de

BIERPONG. Regelwerk. Stand: 30.6.2014 2.1. www.club-traumtaenzer.de BIERPONG Regelwerk Stand: 30.6.2014 2.1 www.club-traumtaenzer.de 1. VORBEREITUNG 1.1. Mannschaften - Es spielen zwei Mannschaften mit jeweils zwei Personen. 1.2. Spielmaterial - 1 Biertisch - 2 Tischtennisbälle

Mehr

Halma Spielanleitung/Spielregeln. Brettspielnetz.de Team Copyright 2016 Brettspielnetz.de

Halma Spielanleitung/Spielregeln. Brettspielnetz.de Team Copyright 2016 Brettspielnetz.de Halma Spielanleitung/Spielregeln Brettspielnetz.de Team Copyright 2016 Brettspielnetz.de Inhalt Halma Spielregeln...1 Spielziel...2 Spielbeginn...3 Ziehen von Steinen...4 Spielende...5 Strategie...6 Die

Mehr

Spielregeln und Wettkampfbestimmungen. Netzball

Spielregeln und Wettkampfbestimmungen. Netzball Spielregeln und Wettkampfbestimmungen Netzball Allgemeines (Die im Folgenden verwendeten weiblichen Bezeichnungen gelten selbstverständlich auch für Personen männlichen Geschlechts.) Spielgedanke: Spielfeld:

Mehr

Aufwärmen / Vorbereitung für HKT Ausdauerspiele /Aufwärmspiele:

Aufwärmen / Vorbereitung für HKT Ausdauerspiele /Aufwärmspiele: Aufwärmen / Vorbereitung für HKT Ausdauerspiele /Aufwärmspiele: Aufwärmspiele: mit Ball 1. Aufwärmspiel Es werden in der ganzen Halle 7-8 kleine Matten verteilt. Es spielen zwei Mannschaften gegeneinander.

Mehr

talentino-familiensportfest Aufwärmspiel (ohne Punkte)

talentino-familiensportfest Aufwärmspiel (ohne Punkte) talentino-familiensportfest Die Eltern Ihrer talentinos kommen nur in den Verein, um ihr Kind abzuliefern und wieder abzuholen? Das werden Sie mit diesem Mutter-Vater-Kind Turnier ändern. Wenn Sie es den

Mehr

HRV Bern-Jura Turnweg 26, 3013 Bern. Post: Postfach 282, 3000 Bern 22

HRV Bern-Jura Turnweg 26, 3013 Bern. Post: Postfach 282, 3000 Bern 22 HRV Bern-Jura Turnweg 26, 3013 Bern Post: Postfach 282, 3000 Bern 22 Kommunikation: Telefon 031 332 39 06, Telefax 031 332 39 07 Email info@hrvbeju.ch Internet: www.hrvbeju.ch vom 8. November 2011 Handball-Schülermeisterschaft

Mehr

Spiele & Spielvarianten im Dart-Sport

Spiele & Spielvarianten im Dart-Sport Spiele & Spielvarianten im Dart-Sport 301, 501, 701, 1001 (Standardspiel) Von 301, 501, 701 oder 1001 Punkte auf genau 0 Punkte herunter zu spielen. Die Mitspieler werfen immer abwechselnd drei Darts pro

Mehr

Mannschaftsspiele. Schiffe versenken. Elfer raus. Rechenspiel

Mannschaftsspiele. Schiffe versenken. Elfer raus. Rechenspiel Schiffe versenken Mannschaftsspiele Abwechselnd kegeln die Mannschaftskegler. Die getroffenen Geschütztürme des Gegners werden ausgewischt. Nach jedem Schlagabtausch erfolgt eine Reparaturphase in Form

Mehr

- Die sechs 6. Klassen spielen verschiedene Spiele gegeneinander. Jede Klasse spielt einmal gegen jede Klasse.

- Die sechs 6. Klassen spielen verschiedene Spiele gegeneinander. Jede Klasse spielt einmal gegen jede Klasse. Datum: Dienstag, 30. Juni 2015 Ort: Start: Ende: Turnhalle Sonnenberg 13.30 Uhr 15.30 Uhr Idee der 6.-Klassen-Olympiade: Die 6. Klassen stehen kurz vor dem Übertritt in die Oberstufe. An diesem Nachmittag

Mehr

Allgemeines Regelwerk für Halveraner Turnier-Beerpong

Allgemeines Regelwerk für Halveraner Turnier-Beerpong Allgemeines Regelwerk für Halveraner Turnier-Beerpong Vorwort Beerpong basiert auf dem Fair-Play-Gedanken. Das heißt konkret: Das Spiel soll im Rahmen eines Wettkampfes in erster Linie Spaß machen. Dies

Mehr

Trainingseinheit Nr. 5 für Bambini

Trainingseinheit Nr. 5 für Bambini Trainingseinheit Nr. 5 für Bambini Dauer: Materialien: 50 Minuten 4 Pylonen, rote Hütchen, blaue Hütchen, grüne Hütchen, pro Spieler 1 Ball, 20 (Bowling-)Kegel, 4 Minifußball-Tore, 2 normal große Tore

Mehr

Capture the Flag! Damit hat alles angefangen! Teams: benötigt: Zeitlimit: Gewinner: 2 Flaggen Stationen

Capture the Flag! Damit hat alles angefangen! Teams: benötigt: Zeitlimit: Gewinner: 2 Flaggen Stationen Im Laufe der Zeit haben sich aus dem simplen "Capture the Flag" (Erobere die Flagge), viele verschiedenartige Spielvariationen entwickelt! Um euch eine kleine Anregung für das nächste Paintballspiel zu

Mehr

Allgemeine Spielregeln: Sie spielen eins gegen eins In jeder Runde muss es einen Sieger geben

Allgemeine Spielregeln: Sie spielen eins gegen eins In jeder Runde muss es einen Sieger geben Allgemeine Spielregeln: Sie spielen eins gegen eins In jeder Runde muss es einen Sieger geben REGELN In der ersten Runde erhält der Sieger einen Punkt In jeder darauffolgenden Runde erhält der Sieger einen

Mehr

AUFWÄRMEN 1: Kleinkasten-Passen von Jörg Daniel ( )

AUFWÄRMEN 1: Kleinkasten-Passen von Jörg Daniel ( ) AUFWÄRMEN 1: Kleinkasten-Passen Übung 1 Übung 2 Übung 3 In der Hallenmitte 4 Kleinkästen in Rautenform aufstellen Vor jedem Kleinkasten 1 Starthütchen markieren Die Spieler mit Bällen an den Starthütchen

Mehr

Das Spiel gewinnt derjenige, der zuerst mindestens Punkte erreicht.

Das Spiel gewinnt derjenige, der zuerst mindestens Punkte erreicht. WÜRFELSPIEL 10.000 - SPIELANLEITUNG Das Würfelspiel 10.000 wird mit 6 Würfeln gespielt. Die Spieleranzahl ist beliebig, es müssen jedoch mindestens 2 Spieler vorhanden sein, um starten zu können. Spielziel

Mehr

Trainingseinheit Nr. 12 für F-Jugend

Trainingseinheit Nr. 12 für F-Jugend Trainingseinheit Nr. 12 für F-Jugend Dauer: Materialien: ca. 90 Minuten pro Spieler 1 Ball, 12 Hütchen, 4 Pylonen, Vielseitigkeitsbälle, Leibchen Übung 1: Feuer-Wasser-Sturm-Dribbling Technik/Schnelligkeit/Vielseitigkeit

Mehr

Regel-Fibel Hockey Hockeyregeln leicht verständlich 19. Auflage H.J. Zimmermann

Regel-Fibel Hockey Hockeyregeln leicht verständlich 19. Auflage H.J. Zimmermann Regel-Fibel Hockey Hockeyregeln leicht verständlich 19. Auflage H.J. Zimmermann Warum gibt es Hockeyregeln? Doch nicht etwa, weil Schiedsrichter so gerne pfeifen! Im Sport dienen Regeln nur einem Zweck,

Mehr

8 Hütchen, 2 große Tore, 4 Minitore, 1 Ball pro Spieler

8 Hütchen, 2 große Tore, 4 Minitore, 1 Ball pro Spieler Dauer: Materialien: 70 Minuten 8 Hütchen, 2 große Tore, 4 Minitore, 1 Ball pro Spieler Kategorie: Warm-Up (Aufwärmen), Koordination, Vielseitigkeit Aufbau einer Würfelfünf mit Starthütchen vor den Seiten.

Mehr

Spielideen mit dem Frisbee

Spielideen mit dem Frisbee Departement Schule und Sport Sportamt Bewegungstipps Spielideen mit dem Frisbee Frisbee-Passen 1. In Zweier-Gruppen: 2 Personen stehen sich im Abstand von 5 bis 10 Metern gegenüber. Gezählt werden die

Mehr

Samstag. Spielordnung Open der Ultimate-Abteilung, DFV e.v. Stand: 20. Juli 2013

Samstag. Spielordnung Open der Ultimate-Abteilung, DFV e.v. Stand: 20. Juli 2013 1. Einführung Die Deutsche Meisterschaft (DM) wird in 3 Ligen mit jeweils 10 Mannschaften gespielt. Die A-Relegation ist auf zwei Turnieren mit den 16 besten Mannschaften des Vorjahres aufgeteilt. Neben

Mehr

KEGELSPIELE DES KEGELCLUBS DIE RINNENGÖTTER

KEGELSPIELE DES KEGELCLUBS DIE RINNENGÖTTER Kegelspiele der Rinnengötter Seite 1 von 12 KEGELSPIELE DES KEGELCLUBS DIE RINNENGÖTTER EINZELSPIELE... 2 1,75... 2 Bingo... 2 Fuchsjagd... 2 ption 1 Wurf-Verzicht bestraft die Verfolger... 3 ption 2 Fuchs

Mehr

Regelwerk Neuhauser Mini-EM

Regelwerk Neuhauser Mini-EM Regelwerk Neuhauser Mini-EM Die Neuhauser Mini-EM wird grundsätzlich nach den geltenden Regeln des BFV, des DFB und der UEFA ausgespielt. Auf einige Punkte soll im Folgenden näher eingegangen werden. Die

Mehr

173108 Großbrettspiel- Spielesammlung

173108 Großbrettspiel- Spielesammlung Produktinformation 173108 Großbrettspiel- Spielesammlung Mit dem Großbrettspiel haben sie gleich eine ganze Ansammlung an tollen und bekannten Brettspielen. Alle Spiele sind auch für Blinde geeignet, da

Mehr

AUFWÄRMEN 1: Volley-Spiele von Jörg Daniel (07.04.2015)

AUFWÄRMEN 1: Volley-Spiele von Jörg Daniel (07.04.2015) AUFWÄRMEN 1: Volley-Spiele Ein 15 x 15 Meter großes Feld markieren Die Spieler frei im Feld verteilen Die Hälfte der Spieler hat 1 Ball Alle Spieler bewegen sich frei im Feld. Die Spieler ohne Ball bieten

Mehr

AUFWÄRMEN 1: Wand-Volley von Thomas Staack ( )

AUFWÄRMEN 1: Wand-Volley von Thomas Staack ( ) AUFWÄRMEN 1: Wand-Volley Die Spieler stellen sich nebeneinander in einem Abstand von 3 Metern mit dem Gesicht zur Hallenwand auf Jedes Kind hat 1 Ball in der Hand Die Spieler schießen volley gegen die

Mehr

SEI SCHNELLER ALS DER BALL

SEI SCHNELLER ALS DER BALL SPIELFORMEN SEI SCHNELLER ALS DER BALL Beschreibung: Normale Aufstellung wie bei Baseball oder Teeball (man kann mehr Verteidiger aufstellen als regulär, benötigt aber mindestens vier Fielder an den Bases).

Mehr

Turnierserie E-Jugend

Turnierserie E-Jugend - 1 - Die setzt sich aus zwei Bereichen zusammen 1. Handballspiel 6 + 1 / 5+1 auf dem normalen Handballfeld 2. Handball Spezialspieltage mit Turmball und Koordinatinsübungen Es wird eine Tabelle mit n

Mehr

GORODKI ГОРОДКИ VORSTELLUNG EINER ALTEN RUSSISCHEN SPORTART. Gorodki bei Atlantik 97

GORODKI ГОРОДКИ VORSTELLUNG EINER ALTEN RUSSISCHEN SPORTART. Gorodki bei Atlantik 97 Gorodki bei Atlantik 97 VORSTELLUNG EINER ALTEN RUSSISCHEN SPORTART GORODKI ГОРОДКИ Gorodki ist ein altes, osteuropäisches Wurfspiel. Vielen in Deutschland ist dieser Sport noch kein Begriff, obwohl es

Mehr

Kleinfeldtennis. Inhalt:

Kleinfeldtennis. Inhalt: Kleinfeldtennis Inhalt: - Durchführungsbestimmungen - Kleinfeld Aufbau + Staffeln Stand: 01.02.2013 Durchführungsbestimmungen Spielberechtigung: Nur Kinder, die im jeweiligen Kalenderjahr (01.01. -31.12)

Mehr

Spielregeln für Schach

Spielregeln für Schach Gebrauchsartikel mit sozialer Herkunft B-Vertrieb GmbH Anerkannt gemeinnütziges Unternehmen gem. Art. 80 Abs. 1 lit. g und Art. 56 Bst. g DBG Lehnstrasse 90 l CH-9014 St.Gallen Tel. +41 (0)71 280 83 20

Mehr

ANFÄNGERTRAINING NGERTRAINING. http://youtu.be/e3ak80eodvy

ANFÄNGERTRAINING NGERTRAINING. http://youtu.be/e3ak80eodvy NGERTRAINING http://youtu.be/e3ak80eodvy Aufwärmtraining viele TT-Bälle Spiel: "Haltet die Seite frei" Die Halle wird durch eine Sitzbank oder Spielfeldumrandungen geteilt; während einer festgelegten

Mehr

DOWNLOAD. 4 Mannschaftsspiele Keulenvölkerball, Rettungsball, Schuhhockey, Sitzfußball. Christine Breidenbach Ballspiele 4

DOWNLOAD. 4 Mannschaftsspiele Keulenvölkerball, Rettungsball, Schuhhockey, Sitzfußball. Christine Breidenbach Ballspiele 4 DOWNLOAD Christine Breidenbach Ballspiele 4 4 Mannschaftsspiele Keulenvölkerball, Rettungsball, Schuhhockey, Sitzfußball auszug aus dem Originaltitel: Keulenvölkerball 2 Mannschaften Gymnastikkegel/Keulen

Mehr

Spielanleitung play.playmobil.com

Spielanleitung play.playmobil.com Spielanleitung play.playmobil.com 30812653/02.12 Das Spielfeld Spielfarbe dunkelgrün Abstoß Spielfarbe hellgrün Torauslinie Seitenauslinie Strafraum Bande Mittelkreis 2 3 Anstoß Grundlagen für alle Spielvarianten

Mehr

F U S S B A L L U N D L E I C H T A T H L E T I K V E R B A N D W E S T F A L E N K R E I S 11 D O R T M U N D

F U S S B A L L U N D L E I C H T A T H L E T I K V E R B A N D W E S T F A L E N K R E I S 11 D O R T M U N D F U S S B A L L U N D L E I C H T A T H L E T I K V E R B A N D W E S T F A L E N K R E I S 11 D O R T M U N D Kleinfeldbestimmung für D- G-Junioren - Saison 2013/2014 Die Einhaltung dieser Kleinfeldbestimmung

Mehr

AUFWÄRMEN 1: Passspiel und Koordination von Horst Hrubesch ( )

AUFWÄRMEN 1: Passspiel und Koordination von Horst Hrubesch ( ) AUFWÄRMEN 1: Passspiel und Koordination 15 m Übung 1 A 15 m C Für jeweils 8 Spieler ein 15 x 15 Meter großes Viereck markieren Außerhalb des Feldes an zwei gegenüber - liegenden Seiten jeweils 6 Stangen

Mehr

Turnierunterlagen F1-Junioren

Turnierunterlagen F1-Junioren Turnierunterlagen F1Junioren 09.02016 AltrheinCup 2009 / Platz G1 AltrheinCup 2010 / Platz F1 AltrheinCup 2011 / Platz E1 AltrheinCup 2014 / Platz C1 AltrheinCup 2012 / Platz D1 AltrheinCup 2015 / Platz

Mehr

Spielesammlung für große Würfel aus Kork

Spielesammlung für große Würfel aus Kork Spielesammlung für große Würfel aus Kork Würfelturm groß Für 2-6 Spieler, ab 5 Jahre Ein Würfel- und Geschicklichkeitsspiel, bei dem zuerst gewürfelt und dann gestapelt wird. Die 18 Würfel werden gleichmäßig

Mehr

REGEL 17 PAKET DEFINITION 17.1 EIN PAKET BILDEN REGEL 17 - PAKET

REGEL 17 PAKET DEFINITION 17.1 EIN PAKET BILDEN REGEL 17 - PAKET REGEL 17 PAKET DEFINITION Ein Paket entsteht, wenn ein Spieler in Ballbesitz, von einem oder mehreren Gegnern festgehalten wird, und ein oder mehrere Mitspieler des Ballträgers sich an ihm binden. Ein

Mehr

BASTEL DIR DEINEN BANANENJOKER!

BASTEL DIR DEINEN BANANENJOKER! 01 BASTEL DIR DEINEN BANANENJOKER! A N A N BA R E K O J Alles Banane? Aber ja! Denn eine Banane ist lecker, gibt Dir Energie für Schule und Sport, und selbst die Bananenschale kann man für vieles verwenden.

Mehr

Badminton. 1. Allgemeine Einführung 2. Spielfeld und Spielgeräte 3. Regelwerk 4. Schlägerhaltung 5. Aufschlag 6. Schlagtechniken 7.

Badminton. 1. Allgemeine Einführung 2. Spielfeld und Spielgeräte 3. Regelwerk 4. Schlägerhaltung 5. Aufschlag 6. Schlagtechniken 7. Krist/Frenzel/Popp Badminton 1. Allgemeine Einführung 2. Spielfeld und Spielgeräte 3. Regelwerk 4. Schlägerhaltung 5. Aufschlag 6. Schlagtechniken 7. Kontrollen Eisenberg 2010 Allgemeine Einführung Badminton

Mehr

Variante: Jeder Springer hat ein Seil und kann damit zum Erlöser werden!

Variante: Jeder Springer hat ein Seil und kann damit zum Erlöser werden! Spiele mit Seilen Versteinern Dieses Spiel eignet sich auch für sehr kleine Kinder! Es ist eine Variante des üblichen Spiels, eine Variante für Rope Skipper! Es gibt 1-3 Erlöser, die Seil springen können

Mehr

SCENARIO UND SPIELZIEL SPIELMATERIAL SPIELVERLAUF SPIELVORBEREITUNG. 55 Waren- und Kamelkarten. 38 Waren-Chips. 3 Exzellenz-Siegel KARTEN ABLEGEN

SCENARIO UND SPIELZIEL SPIELMATERIAL SPIELVERLAUF SPIELVORBEREITUNG. 55 Waren- und Kamelkarten. 38 Waren-Chips. 3 Exzellenz-Siegel KARTEN ABLEGEN SCENARIO UND SPIELZIEL Jaipur... Zu gerne möchtest Du Hoflieferant des Maharadschas werden, ein Privileg, das Du nur erhältst, wenn Du am Ende jeder Woche (Runde) reicher als Dein Konkurrent bist. Um dahin

Mehr

Bambini - Wettbewerb HTV Mannschafts-Mehrkampf der Jugend U8 und U9

Bambini - Wettbewerb HTV Mannschafts-Mehrkampf der Jugend U8 und U9 Bambini - Wettbewerb HTV Mannschafts-Mehrkampf der Jugend U8 und U9 Bambini -- Wettbewerb des HTV Mannschafts-Mehrkampf der Jugend U8 und U9 1. Ausschreibung Wettbewerb : Kleinfeldtennis ( U8 ), midsize

Mehr

Basket-Volleyball. Zwei Mannschaften spielen Volleyball auf einen Korb. Förderung der Zielgenauigkeit. Schulung der Grundtechniken.

Basket-Volleyball. Zwei Mannschaften spielen Volleyball auf einen Korb. Förderung der Zielgenauigkeit. Schulung der Grundtechniken. Basket-Volleyball Zwei Mannschaften spielen Volleyball auf einen Korb. Förderung der Zielgenauigkeit. Schulung der Grundtechniken. Jede Mannschaft versucht spätestens mit dem dritten Ballkontakt durch

Mehr

Reaktionsfähigkeit/ Orientierungsfähigkeit

Reaktionsfähigkeit/ Orientierungsfähigkeit Reaktionsfähigkeit/ Orientierungsfähigkeit Platz: Turnsaal Schulstufe: 6.Schulstufe Anzahl: 24 Schüler/innen Aufwärmen: Hugalele 15min Organisationsform: Es gibt zwei gleichgroße Teams, die durch Abzählen

Mehr

Beach-Faustball 3:3. Was: Volleyballspiel Es darf aber nur mit einem Arm gespielt werden (Faustball- Technik)

Beach-Faustball 3:3. Was: Volleyballspiel Es darf aber nur mit einem Arm gespielt werden (Faustball- Technik) Beach-Faustball Volleyballspiel Es darf aber nur mit einem Arm gespielt werden (Faustball- Technik) Direktes Spielen fördern Ganzheitliche Technik Reaktionsschnelligkeit Differenzierung 3:3 18 3:3 Volleyballfeld

Mehr

BEER PONG ENTERTAINMENT GMBH. Beer Pong Entertainment GmbH Im Grün 6 79694 Utzenfeld Deutschland. Seite 2

BEER PONG ENTERTAINMENT GMBH. Beer Pong Entertainment GmbH Im Grün 6 79694 Utzenfeld Deutschland. Seite 2 BEER PONG ENTERTAINMENT GMBH Anschrift: E-Mail: Internet: Beer Pong Entertainment GmbH Im Grün 6 79694 Utzenfeld Deutschland info@beerpong.de www.beerpong.de Seite 2 Inhaltsverzeichnis 1 Wertung der Spiele...

Mehr

hnefatafl spielanleitung

hnefatafl spielanleitung hnefatafl spielanleitung benjamin grossniklaus www.blackmoore.ch Spielanleitung und Vorbemerkungen Ausgangsstellung Hnefatafl wird auf einem Spielbrett mit 13x13 Feldern gespielt. Am Anfang des Spieles

Mehr

DOWNLOAD. 9 Mannschaftsspiele. Christine Breidenbach Lauf- und Fangspiele. Downloadauszug aus dem Originaltitel:

DOWNLOAD. 9 Mannschaftsspiele. Christine Breidenbach Lauf- und Fangspiele. Downloadauszug aus dem Originaltitel: DOWNLOAD Christine Breidenbach Lauf- und Fangspiele 9 Mannschaftsspiele auszug aus dem Originaltitel: Brückenwächter 6 Hütchen zum Markieren des Spielfeldes 1 Mannschaftsband Zwei Linien (Grundlinien von

Mehr

www.beer-pong-league.lu (Version 02.04.2014)

www.beer-pong-league.lu (Version 02.04.2014) www.beer-pong-league.lu (Version 02.04.2014) Die Spieler: Jedes Team besteht aus zwei Spieler. Die Spieler sollten während dem Spielverlauf beständig bei der ausgewählten zu konsumierenden Flüssigkeit

Mehr

RÖMISCHE LUDOTHEK. Giebenacherstrasse 17 CH 4302 Augst Tel. +41 (0)61 552 22 22 www.augusta-raurica.ch

RÖMISCHE LUDOTHEK. Giebenacherstrasse 17 CH 4302 Augst Tel. +41 (0)61 552 22 22 www.augusta-raurica.ch Giebenacherstrasse 17 CH 4302 Augst Tel. +41 (0)61 552 22 22 www.augusta-raurica.ch RÖMISCHE LUDOTHEK Spielen wie in römischer Zeit. In einer grossen Kiste im Amphitheater finden sich römische Spiele und

Mehr

Internet Dame. Seite. Das Spielfeld

Internet Dame. Seite. Das Spielfeld Internet Dame Windows 7: Microsoft stellt neue Internet-Spiele vor. winfuture.de News Software Betriebssysteme Windows 7 Inhalt Spielregeln Das Spielfeld Offensive, Defensive Ziele ansteuern Zick-Zack-Sprung

Mehr

Theoriefragen im Grundkurs Sport Basketball Als Hilfe zur Vorbereitung auf den Theorietest im Sportkurs, von SchülerInnen und Lehrern erarbeitet.

Theoriefragen im Grundkurs Sport Basketball Als Hilfe zur Vorbereitung auf den Theorietest im Sportkurs, von SchülerInnen und Lehrern erarbeitet. Theoriefragen im Grundkurs Sport Basketball Als Hilfe zur Vorbereitung auf den Theorietest im Sportkurs, von SchülerInnen und Lehrern erarbeitet. 1. Skizziere ein Basketballfeld mit den zugehörigen Linien

Mehr

Vielseitigkeitswettbewerb Fußball

Vielseitigkeitswettbewerb Fußball 0. Vorbemerkung Der Idee eines Vielseitigkeitswettbewerbs (Mannschaftsmehrkampfs) folgend soll zukünftig die Wettkampfklasse (WK) IV von (JTFO) durch Technikübungen ergänzt werden. Aufbauend auf den Erfahrungen

Mehr

Regelwerk ÖBGV BAHNENGOLFEINZELSTAATSMEISTERSCHAFTEN (ESTA)

Regelwerk ÖBGV BAHNENGOLFEINZELSTAATSMEISTERSCHAFTEN (ESTA) 4.2. BAHNENGOLFEINZELSTAATSMEISTERSCHAFTEN () ) Modus: Die Staatsmeisterschaften im Zählwettspiel kann entweder auf einer Anlage der Spielsysteme Minigolf, Miniaturgolf, Filzgolf und MOS, oder auf einer

Mehr

Stefan Kloß TL Ein spannendes Zocker-Spiel für 2-4 Unerschrockene ab 8 Jahren

Stefan Kloß TL Ein spannendes Zocker-Spiel für 2-4 Unerschrockene ab 8 Jahren Stefan Kloß TL 86932 Ein spannendes Zocker-Spiel für 2-4 Unerschrockene ab 8 Jahren S eid ihr mutig? Natürlich seid ihr mutig! Und genau diesen Mut braucht ihr auch, wenn ihr mit den 4 Freunden Poppy,

Mehr

Fußball. Eine Präsentation von Patrick Kaiser

Fußball. Eine Präsentation von Patrick Kaiser Fußball Eine Präsentation von Patrick Kaiser Inhaltsverzeichnis Geschichte Allgemeiner Spielablauf Das Fußballfeld Regeln Verbreitung Meisterschaften Fazit 2 Geschichte I England = Gründer 1866 Abseitsregel

Mehr

DATUM: 6./7. September Ressort: TUI. Autor/in: Tanja Bär

DATUM: 6./7. September Ressort: TUI. Autor/in: Tanja Bär SATUS-PRAXIS SATUS Zentralkurs DATUM: 6./7. September 2014 Ressort: TUI Autor/in: Tanja Bär Thema: Ziel: Mannschaftsspiele variieren Verschiedene Mannschaftsspiele neu variieren lernen Theorie Was sind

Mehr

Ravensburger Spiele Nr Würfelspiel für 2-6 Spieler ab 6 Jahren

Ravensburger Spiele Nr Würfelspiel für 2-6 Spieler ab 6 Jahren Ravensburger Spiele Nr. 01025 7 Würfelspiel für 2-6 Spieler ab 6 Jahren Spielmaterial Fang den Hut R - Spielplan je 6 Hütchen in 6 Farben 1 goldener Hut 1 Würfel Im Jahre 1927 wurde dieses Spiel zum erstenmal

Mehr

Spiele mit. Spiele mit

Spiele mit. Spiele mit Einmal Eins Nimm zwei weiße und einen bunten Würfel. Würfel mit allen drei Würfeln gleichzeitig. Zähle die Augen der beiden weißen Würfel zusammen und nimm das Ergebnis mit der Augenzahl des bunten Würfels

Mehr

Dreispitz Bowling Center Leimgrubenweg Basel Schweiz Tel. Bowling: /

Dreispitz Bowling Center Leimgrubenweg Basel Schweiz Tel. Bowling: / im Dreispitz Bowling Center Leimgrubenweg 9 4053 Basel Schweiz Tel. Bowling:+41 61 33 99 333 info@dreispitzbowling.ch / www.bowlingbasel.ch OPEN Einzelturnier mit Handicap vom 19.06.2016-26.06.2016 Die

Mehr

RICHTLINIEN und SPIELREGELN für den KLEINFELDFUSSBALL ab der Saison 2014/15

RICHTLINIEN und SPIELREGELN für den KLEINFELDFUSSBALL ab der Saison 2014/15 RICHTLINIEN und SPIELREGELN für den KLEINFELDFUSSBALL ab der Saison 2014/15 Spalte für Anmerkungen Die Turnierrichtlinien sind den teilnehmenden Mannschaften mitzuteilen. 1 GRUNDSÄTZLICHE BESTIMMUNGEN

Mehr

Tablut Spielanleitung/Spielregeln. Brettspielnetz.de Team Copyright 2016 Brettspielnetz.de

Tablut Spielanleitung/Spielregeln. Brettspielnetz.de Team Copyright 2016 Brettspielnetz.de Tablut Spielanleitung/Spielregeln Brettspielnetz.de Team Copyright 2016 Brettspielnetz.de Inhalt Tablut Spielregeln...1 Spielziel...2 Startaufstellung...3 Ziehen der Steine...4 Normale Steine schlagen...5

Mehr

Regeln für Fußballspiele in der Halle für den NFV-Kreis Braunschweig Frauen und Juniorinnen Saison 2014 / 2015

Regeln für Fußballspiele in der Halle für den NFV-Kreis Braunschweig Frauen und Juniorinnen Saison 2014 / 2015 Regeln für Fußballspiele in der Halle für den NFV-Kreis Braunschweig Frauen und Juniorinnen Saison 2014 / 2015 Bei Hallenspielen gelten die aktuellen Fußballregeln des DFB /NfV /KreisBraunschweig mit Ausnahme

Mehr

Spielanleitung Steffen Spiele

Spielanleitung Steffen Spiele Spielanleitung Steffen Spiele PICASSO Für 4 8 Spieler ab 7 Jahren Spielmaterial 40 lange Hölzchen, 10 kurze Hölzchen Spielziel Ziel des Spiels ist es, möglichst rasch Begriffe oder Gegenstände zu erraten,

Mehr

Andreas Simon: Die ganze Welt spielt! Spiele aus Europa

Andreas Simon: Die ganze Welt spielt! Spiele aus Europa Spiele aus Europa Aufgabe Wähle aus der folgenden Spielesammlung drei Spiele für die nächste Sportstunde aus. Achte darauf, dass nur ein Großes Spiel (Hinweis dazu hinter dem Spielnamen) dabei ist. 1 Loups

Mehr

Handball-Spielfeld. Skizze des Spielfeldes

Handball-Spielfeld. Skizze des Spielfeldes Handball-Spielfeld Skizze des Spielfeldes Das Spielfeld hat die Form eines Rechtecks (40 m 20 m) und wird durch die Mittellinie in zwei Hälften geteilt. Die Besonderheit des Handballfeldes liegt in den

Mehr

AUFWÄRMEN 1: Doppel-Bank I von Mario Vossen (29.12.2015)

AUFWÄRMEN 1: Doppel-Bank I von Mario Vossen (29.12.2015) AUFWÄRMEN 1: Doppel-Bank I A B C 2 auf die Seite gelegte Langbänke gegen einander stellen Positionshütchen errichten 2 Gruppen bilden und an den Positions hütchen aufstellen A passt gegen die Bank und

Mehr

Trainingseinheit Nr. 12 für E-Junioren

Trainingseinheit Nr. 12 für E-Junioren Trainingseinheit Nr. 12 für E-Junioren Dauer: Materialien: ca. 85 Minuten Pro Spieler 1 Ball, 10 blaue Hütchen, 4 rote Reifen, 4 Reifen, 10 Pylonen, Leibchen Übung 1: Koordinationsstationen Warm-Up/Koordination/Passspiel

Mehr

AUFWÄRMEN 1: Stangentor I von Klaus Pabst (03.05.2016)

AUFWÄRMEN 1: Stangentor I von Klaus Pabst (03.05.2016) AUFWÄRMEN 1: Stangentor I Los! Ein 2 Meter breites Stangentor aufstellen 10 Meter seitlich neben sowie vor und hinter dem Stangentor jeweils 1 Starthütchen markieren Die Spieler an die Starthütchen verteilen,

Mehr

Trainingseinheit Nr. 5 für E-Junioren

Trainingseinheit Nr. 5 für E-Junioren Trainingseinheit Nr. 5 für E-Junioren Dauer: Materialien: ca. 75 Minuten 18 Hütchen, 4 grüne Kegel, 6 rote Kegel, Gymnastikbälle, Medizinbälle, pro Spieler 1 Ball, Leibchen, 4 Minifußball-Tore, 2 normale

Mehr

3. Das obere Zuspiel Pritschen

3. Das obere Zuspiel Pritschen 3. Das obere Zuspiel Pritschen Vorbemerkung Die wichtigste Spieltechnik des Volleyballspiels ist das obere Zuspiel (Pritschen). Es lässt sich relativ leicht erlernen und hat eine höhere Genauigkeit als

Mehr

Regeln: Zeitlupenball

Regeln: Zeitlupenball I. Spielgedanke Zwei Mannschaften (Männer, Frauen, Mix) stehen sich auf einem 9 x 18 Meter großen Spielfeld (Volleyballfeld) gegenüber. Ein Volleyballnetz wird über der Mittellinie in 2,30 Meter Höhe angebracht.

Mehr

AUFWÄRMEN 1: Passspiel-Turnier von Klaus Pabst (13.01.2015)

AUFWÄRMEN 1: Passspiel-Turnier von Klaus Pabst (13.01.2015) AUFWÄRMEN 1: Passspiel-Turnier Übung 1 Übung 2 Übung 3 An einer Hallenwand 4 Kleinkästen nebeneinander aufstellen Vor jedem Kleinkasten ein Starthütchen und ein 2 Meter breites Hütchentor markieren 4 Mannschaften

Mehr

AUFWÄRMEN 1: 1-gegen-1-Abwehrverhalten I von Armin Friedrich (21.04.2015)

AUFWÄRMEN 1: 1-gegen-1-Abwehrverhalten I von Armin Friedrich (21.04.2015) AUFWÄRMEN 1: 1-gegen-1-Abwehrverhalten I Vier 16 x 8 Meter große Felder gemäß Abbildung aufbauen Die Spieler paarweise einteilen Je 2 Paare pro Feld (1 Feld bleibt frei) Die Ballbesitzer dribbeln auf Ballhalten

Mehr

AUFWÄRMEN 1: Hütchen-Passen I von Paul Schomann ( )

AUFWÄRMEN 1: Hütchen-Passen I von Paul Schomann ( ) AUFWÄRMEN 1: Hütchen-Passen I 15 m 2 Dreiecke (Seitenlängen: jeweils 15 Meter) nebeneinander markieren In jedem Dreieck 1 zentrales Hütchen aufstellen Die Spieler mit je 1 Ball an den Eckhütchen postieren

Mehr

Inhalte: 1) Ballhandling: Übungen mit dem Ball a. Geben b. Werfen & Fangen c. Dribbeln d. Variationen mit 1,2 Bällen e. Kleine Spiele mit Dribbeln

Inhalte: 1) Ballhandling: Übungen mit dem Ball a. Geben b. Werfen & Fangen c. Dribbeln d. Variationen mit 1,2 Bällen e. Kleine Spiele mit Dribbeln Inhalte: 1) Ballhandling: Übungen mit dem Ball a. Geben b. Werfen & Fangen c. Dribbeln d. Variationen mit 1,2 Bällen e. Kleine Spiele mit Dribbeln Ball in der Hand klatschen Ball mit ausgestreckten Armen

Mehr

Kognitive Basis des defensiven und offensiven Spiels. - Ich habe den Ball / Ich habe den Ball nicht /Ich erobere den Ball /Ich verliere den Ball

Kognitive Basis des defensiven und offensiven Spiels. - Ich habe den Ball / Ich habe den Ball nicht /Ich erobere den Ball /Ich verliere den Ball Vom 3 gegen 3 zum 1 gegen 1 Kognitive Basis des defensiven und offensiven Spiels - Ich habe den Ball / Ich habe den Ball nicht /Ich erobere den Ball /Ich verliere den Ball Bewegung durch die Erschaffung

Mehr

7. Topstar JUNIOR-CUP für E-Junioren

7. Topstar JUNIOR-CUP für E-Junioren Austragungsort: Staudenlandhalle in Fischach (Schmutterweg 4, 86850 Fischach) Datum: 29. und 30. November 2014 Beginn: Alle Mannschaften der Gruppen A und B müssen um 8:45 umgezogen in der Halle sein Alle

Mehr

Ligaregeln 2013/2. Stand Oktober 2013

Ligaregeln 2013/2. Stand Oktober 2013 Ligaregeln 2013/2 Stand Oktober 2013 1.1. Klasseneinteilung C- Liga 301 Einfach aus B- Liga 301 Masters aus A- Liga 501 Doppel aus In allen Ligen werden 16 Einzel und 2 Doppel gespielt. 1.2. Spielerqualifikation

Mehr

Außenseitenlinien: Begrenzen das Spielfeld auf beiden Längsseiten. Normales Spielfeld: 68 m-70 m breit, ca. 105 m lang

Außenseitenlinien: Begrenzen das Spielfeld auf beiden Längsseiten. Normales Spielfeld: 68 m-70 m breit, ca. 105 m lang Vom "Schlachtball" zum "Fußball" In den Anfängen des Fußballsports gab es kaum einheitliche Regeln. Zunächst war der Fußball ja zur Ertüchtigung der Soldaten gedacht. Dementsprechend ging es recht brutal

Mehr

Dölkky ist eine leichte Abwandlung des aus Finnland bekannten Spiels Mölkky.

Dölkky ist eine leichte Abwandlung des aus Finnland bekannten Spiels Mölkky. Dölkky-Regeln: Inhalt. Allgemeines..... Saison..... Team..... Spieltag..... Spieluntergrund.... Spielaufbau.... Spielablauf und Punkte.... Eintragung in die Portal-Tabelle... 5. Kontakt.... Allgemeines

Mehr

QUALI Vorbereitung Sport

QUALI Vorbereitung Sport QUALI Vorbereitung Sport Fußball 1. Spielregeln: Spielfeld Spieler und Ausrüstung http://www.netschool.de/spo/skript/fbfeld.gif Spielzeit - je elf Spieler pro Mannschaft, einer davon ist Torwart - bei

Mehr

5. Topstar JUNIOR-CUP für D-Junioren

5. Topstar JUNIOR-CUP für D-Junioren Austragungsort: Staudenlandhalle in Fischach (Schmutterweg 4, 86850 Fischach) Datum: 02. und 03. Februar 2013 Beginn: Alle Mannschaften der Gruppen A und B müssen um 8:45 umgezogen in der Halle sein Alle

Mehr

Badminton. [gesprochen: bäd-minn-ten] Sport-Regeln von Special Olympics Deutschland [gesprochen: speschell olüm-picks] in Leichter Sprache

Badminton. [gesprochen: bäd-minn-ten] Sport-Regeln von Special Olympics Deutschland [gesprochen: speschell olüm-picks] in Leichter Sprache Badminton [gesprochen: bäd-minn-ten] Sport-Regeln von Special Olympics Deutschland [gesprochen: speschell olüm-picks] in Leichter Sprache 2 Über Special Olympics Inhalt Special Olympics [gesprochen: speschell

Mehr

Tore schiessen wie...

Tore schiessen wie... 1. Training: Baustein erleben... mit Fussball Ballführen im Hütchenwald (1/3) - um die Bäume (Pylonen) herum dribbeln - mit links, mit rechts, abwechselnd links und rechts - mit Vollrist, Aussenrist und

Mehr

4.5.1ÖSTERREICHISCHE SENIOREN EINZEL- UND MANNSCHAFTS- MEISTERSCHAFTEN (SÖM)

4.5.1ÖSTERREICHISCHE SENIOREN EINZEL- UND MANNSCHAFTS- MEISTERSCHAFTEN (SÖM) 4.5.1ÖSTERREICHISCHE SENIOREN EINZEL- UND MANNSCHAFTS- MEISTERSCHAFTEN () 1 Modus: Die Senioren-ÖM im Zählwettspiel kann entweder auf einer Anlage der Spielsysteme Minigolf, Miniaturgolf, Filzgolf und

Mehr

Schach. 2.1 Entwickeln Sie von Beginn an Ihre Figuren aber halten Sie die Bauern zurück

Schach. 2.1 Entwickeln Sie von Beginn an Ihre Figuren aber halten Sie die Bauern zurück 2 Schach Das Wort Schach kommt vom persischen Wort für König, Schah. Dieses königliche Spiel ist zumindest von der Zahl der Vereinsspieler und der veröffentlichten Literatur vor Dame, Mühle oder Halma

Mehr

Turnier der Schulfußballprojekte am 16. August 2012 in der Sportschule Grünberg

Turnier der Schulfußballprojekte am 16. August 2012 in der Sportschule Grünberg Turnier der Schulfußballprojekte am 16. August 2012 in der Sportschule Grünberg Spiel- und Zeitplan : 10:00 Uhr Spielzeit: 1 x 15:00 min Pause: 05:00 min I. Teilnehmende Mannschaften Gruppe A Elly-Heuß-Schule

Mehr

2. Höchstgewinne Der Höchstbetrag, der mit einem beliebigen Wettschein gewonnen werden kann, ist CERTBET Online Solutions GmbH spezifisch.

2. Höchstgewinne Der Höchstbetrag, der mit einem beliebigen Wettschein gewonnen werden kann, ist CERTBET Online Solutions GmbH spezifisch. Allgemeine Wettregeln 1. Preisgestaltung Änderungen bei allen Quoten sind vorbehalten und können gelegentlich auf bestimmte Spieleinsatzhöhen beschränkt sein. Die über unsere verschiedenen Absatzkanäle

Mehr

Spielerziehung Handball

Spielerziehung Handball Lehrer-Fortbildung Graubünden Spielerziehung Handball Spielerziehung: 1. Spiel- und Übungsformen zu Ball tragen 2. Ball Prellen-Zuspielen 3.Decken-Freilaufen (syst. Manndeckung) 4.Werfen 5.Torhüterabwehr

Mehr

Die lustige Spielesammlung für 2-6 Kinder ab 3 Jahren. Mit 6 verschiedenen Farbwürfel- und Geschicklichkeitsspielen!

Die lustige Spielesammlung für 2-6 Kinder ab 3 Jahren. Mit 6 verschiedenen Farbwürfel- und Geschicklichkeitsspielen! Die lustige Spielesammlung für 2-6 Kinder ab 3 Jahren. Mit 6 verschiedenen Farbwürfel- und Geschicklichkeitsspielen! Meine6erstenSpiele_Anleitung.indd 1 29.07.10 09:39 Spieleranzahl: 2-4 Alter: ab 4 Jahre

Mehr

Handballkreis Mönchengladbach e.v.

Handballkreis Mönchengladbach e.v. Verbindliche Spielweisen im Jugendbereich Minis bis C-Jugend des Handballkreises Mönchengladbach in der Saison 2014/15 Grundlage für die verbindlichen Spielweisen sind die Durchführungsbestimmungen des

Mehr