Bergresort Werfenweng, Waldorf As r:i~. Berlin :.:.:. ...'.. ~ TRAVEL CHARME HILTON : "... ISSN: ,

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Bergresort Werfenweng, Waldorf As r:i~. Berlin :.:.:. ...'.. ~ TRAVEL CHARME HILTON : "... ISSN: 1865-5130 11,- 76592"

Transkript

1 Heft 1, Jahrgang 7 au SSN: , TRAVEL CHARME Bergresort Werfenweng, HLTON...:..,.....'.. ~ Waldorf As r:i~..'..-.'., Berlin :.:.:. : " _~_. _.

2 nvestor Relations"". " nvestor Relations""." OLVER UEBELHART, HALTER ENTWCKLUNGEN "Hotels werfen Fragen auf" Das Schweizer Familienunternehmen Halter hat 2012 mit 200 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 600 Mio. Schweizer Franken erwirtschaftet. Unter dem Dach der Holding agieren die drei Profitcenter mmobilien, Generalunternehmung und Entwicklungen eigenständig am Markt, wobei das 25hours-Hotel Zürich West ein Projekt der Sparte "Entwicklungen" war. Architekt und Wirtschaftsingenieur Oliver Uebelhart, Projektleiter Entwicklung bei Halter Entwicklungen, arbeitet seit 2006 im Unternehmen und verantwortete das Hotel-Projekt ab Herr Uebelhart, was ist das Geschaftsmodell von Halter Entwicklungen) Entwicklungsgeschäft mit eigenem Risikokapital. Wir sichern oder kaufen Grundstücke oder Gebäude und entwickeln rechtlich und wirtschaftlich abgesicherte Verkaufsprodukte. Das heißt: Baugenehmigungen liegen vor und Ankermieter sind akquiriert. Diese Pakete verkaufen wir an Endinvestoren. Welchen Anteil haben Hotels n hrem Portfolio ) Hotels sind eine Spezialnutzung und können daher, nach Umsatz gerechnet, nicht mit klassischen Wohn- und Gewerbeentwicklungen verg lichen werden. Da unser Marktgebiet zudem geografisch beschränkt ist - wir konzentrieren uns auf die Deutschschweiz -, ist die Zahl der Hotelprojekte auch überschau- bar. n allen drei Sparten der Halter Gruppe verfügen wir jedoch über ausgewiesenes Hotel-Know-how und wir verfolgen diesen Markt erfolgreich weiter Wie ist es zu dem Projekt mit 25hours gekommen? Das Areal gehörte der Hardturm AG. Für das Entwicklungsgebiet Hard Turm Park haben wir ein Konsortium gebildet, um die insgesamt vier Baufelder zu realisieren. Wo heute das 25hours steht, lagen früher Fußballfelder Da es kei nen Bebauungsplan gab, mussten wir zunächst einen Gestaltungsplan aufstellen. Dann haben wir den klassischen Entwicklungsprozess gestartet und dabei auf eine entsprechende Angebotsvielfa lt geachtet. Ursprüng lich wo llten wir auf dem 25hours-Baufeld einen Mix aus Mietwohnungen und Büros realisieren. Zeitgleich entwickelten wir für das benachbarte Hochhaus die Vision von Eigentumswohnungen in den oberen Etagen und einem Hotel in den unteren. Mit Christoph Hoffmann von 25hours waren wir schon vorher im Kontakt. Da er an Zürich interessiert war, kamen wir konkreter ins Gespräch. Also wäre das 25hours beinah im Hochhaus gelandet? Nicht wirklich. Für das Hochhaus hatten wir ein 4-Sterne-Plus-Hotel im Sinn, denn die Wohnungen dort sind im gehobenen Segment angesiedelt. Zudem hätte sich ein 25hours in dem Hochhaus nicht gut abbilden lassen, daher haben wir das jetzige Gebäude noch einmal einer Machbarkeitsstudie unterzogen und festgestellt, dass Flächenangebot und -zuschn itt ideal für 25hours waren: Wir konnten 126 Zimmer und einen dazu passenden Konferenzbereich realisieren. 120 bis 150 Zimmer sind eine Größe, in der 3-Sterne-Häuser wirtschaftlich gut funktion ieren können. Also haben wir das Konzept umgeplant und einen Mix aus Wohnen, Büro und Hotel rea lisiert. Aber anfangs hatte sich der Bedarf fur zwei Hotels nicht abgezeichnet) Auf den Mikrostandort bezogen war erst gar keine konkrete Hotelnachfrage vorhanden - was nicht verwunderli ch ist: Zürich West begann ja erst, sich zu entwickeln. Wir haben die Hotelnutzung schon früh geprüft und auch die Entscheid ung für das zweite Hotel bereits 2008 gefällt. Das Hotel im Hoch haus neben 25hours wird Smaton in gut einem Jahr eröffnen. Kommen sich die belden Hauser nicht ins Gehege) Nein. Wir glauben generell an den Hotelmarkt Zürich. Zudem geben zwei Hotels im sei ben Quartier dem Hotelstandort Zürich West noch mehr Bedeutung und beide Häuser ergänzen sich auch sehr gut. Welchen Vertrag haben Sie mit 25hours geschlossen? Einen Vertrag mit hohem Fixpachtanteil. Der Vertrag ist mit Fertigstellung und nbetriebsetzung an den Endinvestor, einen auf Hotelimmobilien spezial isierten Fonds, übergegangen. Dieser Fonds hat auch die Büroflächen im Gebäude gekauft, während die Wohnungen an eine Versicherungsgesel lschaft gegangen sind. Welche Vertragsform ist in der Schweiz üblich? Welche Venragsform im Hotel die richtige ist, hängt von mehreren Faktoren ab. Für uns ist das auch immer spannend, denn oft müssen wir uns für eine Venragsform entscheiden, bevor wir wissen, welcher Endinvestor ins Projekt einsteigt. Hotelverträge sind langfristig verbindlich; die sichere Version ist der Pachtvenrag. Spezialisierte Hotelinvestoren hingegen wollen stärker am Hotelerfolg partizipieren. Hier bietet sich neben Mischformen auch der Managementvertrag an. Allerdi ngs dürfen viele nvestoren nicht in Betreiberliegen schaften investieren. Und ei n Managementvertrag wirft noch dazu die Frage auf, wo das Personal angesiedelt ist. m klassischen Managementvertrag hat der nvestor das Personal auf seiner Gehaltsliste - viele mmobilienfonds oder Banken stellt das vor zusätzliche regulatorische Probleme. st ein Betreiber aus der Markenhotellerie immer die sicherere Wah l) Die Ma rkenhotel lerie verspricht professionell es Management und bringt eine starke Vermarktungsmasch in erie mit. Das verm indert das Risiko und ist bei nvestoren beliebt. Zusätzlich wird davon ausgegangen, eine internationale Kette biete auch finanzielle Sicherheiten. Man denkt:,habe ich Sheraton, Hyatt usw., bin ich abgesichert.' Das stimmt aber so nicht. Es kommt immer auf das Vertragskonstrukt an. Eine beispielsweise aus den USA oder Asien stammende Hotelgruppe wird kaum für ein Haus einstehen, das in Europa finanziell in Schieflage geraten ist. Auch eine Kette kann nicht weltweit für jeden Betrieb haften. Sandra Hoffmann 26 ijall.de 27

3 b 25hours - das sind die mit den Geschichten. Mit den Geschichten, die immer einzigartig sind. Und diese Geschichten erzählen die Macher von 25hours nun schon in sechs Häusern. Erst kürzlich - im November letzten Jahres - kam eine neue dazu: ein Comic. Und der spielt in Zürich. Erzähler: Alfredo Häberli. Ku lisse: 25hours Zürich West. Oder:... Häberl i-land - eine fantasievolle Hotelwelt, in der es stylishe Möbel, abstrakte Geometrien und wie vo n Kinde rhand gezeich nete Figuren auf Wänden, Böden und mitten im Rau m wahrhaft bunt treiben und der Schweizer Bankenstadt zu lä ssigen Retro-Rhythmen ein Ständchen pfeifen. Dabei hat der ursprü nglich aus Argentinien stammen- de "Regisseur" seine Heimatstadt durch eine ganz eigene "Memph is-brille" betrachtet, die Szenerie mit vielen Spannungsbögen gespickt und mit einer ordentlichen Portion Augenzwinkern pointiert. Das Ergebnis erinnert in der Tat an die legendäre Designer-Gruppe um Ettore Sottsass, deren Arbeiten A tagsgegenstände formal karikierten und spielerisch in Szene setzten. Das neue 25hours Hotel ist eine in Form gegossene Hommage an Zürich, die sich aufgemacht hat, die Hotelwelt vor Ort mit ih rer humorigen Sto ry aufzumischen. Wie kein anderes 25hours-Haus zeichnet sich der Zürcher Zuwachs durch eine starke "Autorenschaft" aus. Zwar sind alle 25hours-lnteri eurs unverwechse lbar, Wohnzimmerfeeling mit kleiner Bibliothek in der Hotellobby. 28 ljal. de Januar/Februar

4 Neubau m Neubau ~., Die Hotelhalle ist Dreh- und Angelpunkt des Hotels. Mit Bar, Rezeption, kleinem Kiosk und intimem Wohnzimmer bietet sie Raum für Hotelgäste und Einheimische: tagsüber für Gespräche oder zum Arbeiten, mittags zum Lunch und abends für After Work-Sit-ins oder Pre-Clubbing. Die Sauna thront im obersten Stock über dem Hotel. Naturmaterialien, erdig-warme Farben und schlichtes Mobiliar wie die Häberli-Liegen sorgen tür einen ruhigeren Raumeindruck. ZURCH Die Anza hl der Hote ls und Kurbetriebe ist in Zürich von 2007 auf 2011 nur knapp gestiegen von 111 auf 117 Häuser. Ebenfa lls nur knapp gestiegen ist die Bettenanzahl im Zeitraum von 2007 auf 2010: Waren es 2007 noch Betten, stieg die Zahl 2010 auf an. Erst der Wechsel auf 2011 brachte hier ein en größeren Sp rung auf Betten. Die Zahl der Übernachtungen stieg von 2007 mit auf in an. Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer ist dabei im gleichen Zeitraum von 1,9 auf 1,8 gesunken. Quelle: PKF hotel experts; Stand: Dezember 2012; Bundesamt für Statistik, Schweiz aber noch nie war die Geschichte, die sie erzählen, so stark geprägt durch die Handschrift ihres Erzählers. Alfredo Häberli brachte sich in das Projekt von Anfang an auf ungewöhnliche Art ein. Schon zur Präsentation sprengte er Konventionen, indem er auf ein Motto setzte, das sich 25hours selbst auch auf die Fahnen schreibt: Weniger ist mehr. Wenig - um nicht zu sagen gar keine Pläne hatte der ndustriedesigner bei der Hand, als er neben den beiden nnenarchitekten, die noch zum nterior Design-Wettbewerb geladen waren, zur Präsentation kam. Die Geschichte, die sich 25hours für jedes Haus wünscht, hatte er aber im Gepäck. Allerdings in Textform. Und zwar nur als Text. "Das haben wir so auch noch nicht erlebt", berichtet Oliver Uebelhart von Halter Entwicklungen, der das 25hours betreut hat. "Alfredo Häberli, der im Hotel seiner Großeltern aufgewachsen ist und auch viel reist, malte aus, wie er Hotels auf der ganzen Welt erlebt und was er besser machen möchte." Das an und für sich ist so ungewöhnlich nun wieder nicht; Vorschläge unterbreiten, wie sie Hotels mal "ganz anders machen würden", das ist laut Uebelhart auch bei Hochbauarchitekten beliebt. "Soba ld sie erfahren, dass man über ein Hotel nachdenkt, legen sie oft unaufgefordert Pläne vor und sagen:,wir haben uns schon über- legt, wie die Zimmer aussehen könnten.' Da sagt man dann:,vielen Dank, aber das funktioniert aus diesen und diesen Gründen nicht und überhaupt: Wir beauftragen einen nnenarchitekten.' Da werden die Gesichter dann lang." ndividuell von Abis Z Dass nnenarchitektur bei dem 25hours Projekt wichtig werden würde, das war dem Projektleiter von vornherein klar. "Wer 25hours wählt, weiß das." Auch, dass er normalerweise für die nnenarchitektur nnenarchitekten beauftragt, ist für ihn klar. Seiner Ansicht nach gibt es wenig klassische Hochbauarchitekten, die fü r Marken hotels ein funktionierendes nterieur schaffen können. Bei kleinen Boutiquehotels sei das ein anderes Thema. Dass nun aber ein ndustriedesigner das nterieur für das neue 25hours-Haus schaffen würde, das hätte der Halter-Mann anfangs sicher nicht gedacht. Trotzdem war es der Wahl Zürcher, der bei diesem Projekt überzeugt hat. "Die Entscheidung war einstimmig. Es war zwar,nur' eine Story, aber die hatte es in sich. Zudem hat die Chemie gestimmt und wir kannten auch die Produkte, die Häberli schon für namhafte Firmen entworfen hat." Allerdings wollten 25hours und Halter doch auch Pläne sehen, bevor sie den Vertrag unterzeichneten. Da er noch nie so ein großes Projekt realisiert hatte, holte sich Häberli Unterstützung: Verantwortlich für Ausführungsplanung und Realisierung waren Aeberli Vega Zanghi Architekten; Grafik Designerin Stefanie Häberli-Bachmann arbeitete mit am grafischen Erscheinungsbild. ProjektentWickler Halter hat sich nur noch insofe rn in Gestaltungsfragen "eingemischt", als er ein marktkonformes 3- bis 4-Sterne-Haus gefordert und ein Ausbaubudget vorgegeben hat. Uebelhart: "Das war ein Frankenbetrag pro Zimmer, der sich am 3-Sterne Segment orientiert hat. Nicht extrem knapp, aber wirtschaftlich kalkuliert. Und in diesem Rahmen musste sich Alfredo Häberli bewegen." Gestalterisch hatte der sich ein hohes Ziel gesteckt: Nichts sollte von der Stange kommen. Und so hat er über 60 Produkte für das Hotel entworfen, zudem finden sich im Haus einige sei ner bereits bekannten Produkte. Daniela Aeberli erin nert sich an den Planungsstart: "Dank der gegebenen Projektzeitsch iene haben wir das Konzept ausgehend vom Bad entwiekelt." Sprich: Es war die Fertignasszell e, die das Team als Erstes entworfen hat, denn hier gab es Deadlines für die Produ ktion. Nachdem die stand, ging es im kreativen Prozess weiter, der viel Flexibilität forderte. "Dass Häberli in Zürich lebt, war gut, denn der Arbeitsaufwand war enorm. Gott sei Dank hat auch der Generalunternehmer, in diesem Fall Halter Generalunternehmungen, das,flexib le Spiel' mitgespielt. Mit einer harten GU-Mentalität hätte es nicht funktioniert. Man musste hier sehr spontan auf die kreative Seite reagieren. Trotzdem haben wir Kosten und Termine gehalten", betont Uebelhart. Hallo m Häberli -Land Gleich einem comichaft-bunten, dreidimensionalen Stadtführer setzt sich das Hotel mit Zürich auseinander und spiegelt es in Dekorationen, Objekten und Zitaten. n der Bar gibt es eine Spiegel nstallation zu Zürichs Wasser mit Schiffsmodellen von Ummat und See. Wer nicht wusste, dass es im Zürichsee fünf n seln gibt, macht hier Bekanntschaft mit ihnen. m Wohnzimmer der Lobby stehen Bauwerke der Stadt en miniature und in den Terrazzo-Boden sind, als Anspiel ung auf die Banken, kl eine "Goldmünzen" eingelassen. Auch die Freitreppe, die in den Veranstaltungsbereich im ersten Stock führt, verfolgt einen spezie llen Gedanken. "Sie steht für das mondäne Zürich und erinnert an alte Grand Hotels. Da die Zü rcher das Sehen-und-Gesehen-Werden lieben, hat Häberli die Toiletten in der ersten Etage platziert. Das gibt beim Auf- und Abschreiten ordentlich Raum für das n der etwas abgeteilten Sauna-Lounge lässt sich der Blick auf Zürich genießen. n die Tischplatte hat Häberli Fotos von Zürcher Badeanstalten eingelassen. Einer von drei Veranstaltungsräumen im ersten Stock: die Zunftstube, eine moderne nterpretation der traditionellen Zürcher Zunftstube, deren Wände statt Wappen Karikaturen schmücken. Der Küchenclub mit Küchenzeile bietet sich tür Meetings, Kochkurse und Parties in außergewöhnlichem Rahmen an. 30 Januar/Februar

5 Neubau" Neubau" Adresse: Betreiber: STECKBREF 25hours Hotel Zürich West, Pfingstweidstr. 102, 8005 Zürich 25hours Hotel Company Klassifizierung: 3-Sterne-Niveau Eröffnung: 1. November 2012 Baubeginn: 5/2010 nvestor: Projektentwickler: Eigentümer: Generalübernehmer: Architekt: nterior Design: nnen ausbau! Spezialmobiliar: Bruttogrundfläche: Zimmerfläche: Konsortium Pfingstweid (Hardturm AG, Prospera AG) Halter Entwicklungen Credit Suisse Real Estate Fund Hospitality Halter Generalunternehmung ADP Architekten Alfredo Häberli Design Development, Aeberli Vega Zanghi Architekten, Stefanie Häberli-Bachmann Glaeser Zimmeranzahl: m' m' Standardzimmer: ab 21,8 m 2 llmmerpreise: Spa: Konferenzbereich: Ausrüster Fertigbäder: Gebäudeautomation: ab 270 CHF 111 m' 313 m' (drei Räume) Schwörerhaus Leicom Aufzüge: Kone Schließsystem: evex, Key & Card TürenlTürgriffe: FSB Schieb-/Faltwände: Roseoni Teppich: Tai Ping Beleuchtung: Neon-Lichtdesign, XAL, Möbel: Vitra, Moroso, Hay Betten: Alias Fernseher: Samsung Sauna: Sanitär: Sligmann, Souve Geberit, Hansgrohe, littala Neben den :i normalen" Zimmern, die in Anlehnung an Zürich als Bankenstadt in die Kategorien Silber, Gold und Platin eingeteilt sind, ~ibt,es im 25hours ~ürich W,est ein~ Suite: die Häberli-Suite. Sie präsentiert sich zu zwei Selten verglast mit exponiert freistehender Badewanne. Seh en-und-gesehen-werden", schmunzelt Gianni Schuepbach, Sa les Manager im 25hours Hotel Zürich West. Was die Zimmer anbelangt, hat Häberli eine zeitgemäße Antwort auf den wilden Mustermix der Grand Hotels gesucht und im Color-Blocking gefunden. "ch wollte etwas machen, was die Schweizer sonst nicht machen würden." Ein Hingucker im Silber-Zimmer ist der Teppich. "Die Wandgemä lde liegen hier mal auf dem Boden und ich wollte, dass man sie sogar unter dem Bett verfolgen kann. Aber die Betten stehen nicht nur desha lb auf höheren Füßen. Betten, unter denen man nicht durchsehen kann, machen den Raum so zu", erklärt er und Bruno Marti, Head of Brand der 25hours Hotels, fasst zusammen: "Ein Hotel mit so einer kreativen Ausrichtung in hoher Qualität und im Preissegment von 200 bis 300 Schweizer Franken gibt es in Zürich sonst nicht." Zur Nachbarschaft in Zürich West zählen Häuser wie Renaissance, Novotel, ibis, ibis budget, Senator, Ramada und Kunterbunt und frisch: Die insgesamt 126 Zimmer im 25hours Zürich West heißen Gäste mit einem fantasievollen nterieur willkommen. Fast alles, vom Mobiliar über Stoffe bis hin zu Accessoires, hat Alfredo Häberli mit seinem Team selbst entworfen. Crowne Plaza. n einem Ja hr wird Sheraton dazu stoßen und 2016 soll ein weiteres 25hours am Hauptbahnhof eröffnen. Schuepbach sieht das gelassen. "Sheraton spielt preislich in einer anderen Liga und wird in puncto Businessgast die oberen Kad er, wir die Mitarbeiter anziehen." Mit dem zweiten 25hours sieht er eher im Leisurebereich eine gewisse Überschneidung. Was die Auslastung des Zürcher Erstlings anbelangt: Zwar sitzt das Haus wie ein bunter Hund in der Hotel landschaft, aber genauso bekannt ist es noch nicht. Der Betri eb startete etwas verhalten, doch für 2013 hat das Hotel einige Verträge mit Firm en geschlossen, die Ende 2012 noch anderweitig gebunden waren...für 2013 peilen wir eine Auslastung von um die 60 Prozent an, mittel- bis langfristig wä ren 90 Prozent, wie sie das Haus in der Hamburger Hafen City erreicht. wunderbar, aber das ist schwer. n Hamburg stimmt einfach alles." Sandra Hoffmann 32 de

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

Neues Fussballstadion Zürich. Finanzierungs- und Betriebskonzept

Neues Fussballstadion Zürich. Finanzierungs- und Betriebskonzept Neues Fussballstadion Zürich Finanzierungs- und Betriebskonzept 23. Oktober 2013 Blick ins letzte Jahrhundert Stadtentwicklung und Fussball-Geschichte Industrie-Quartier um 1900 Stadion Förrlibuck (Young

Mehr

Projekt Archhöfe in Winterthur. Präsentation 4. Forum Stadtraum Bahnhof Winterthur

Projekt Archhöfe in Winterthur. Präsentation 4. Forum Stadtraum Bahnhof Winterthur Projekt Archhöfe in Winterthur Präsentation 4. Forum Stadtraum Bahnhof Winterthur 8. Juli 2008 Inhalt 1. Projekthistorie 2. Projektidee 3. Potenziale 4. Projektstand 5. Meilensteine Realisierung 2 Projekthistorie

Mehr

Hotelmarkt Zürich in Zahlen. Hotels 120 119. Betten 14 Tsd. 14 Tsd. Ankünfte 1,6 Mio. 1,5 Mio. Übernachtungen 2,8 Mio. 2,8 Mio.

Hotelmarkt Zürich in Zahlen. Hotels 120 119. Betten 14 Tsd. 14 Tsd. Ankünfte 1,6 Mio. 1,5 Mio. Übernachtungen 2,8 Mio. 2,8 Mio. Fotos von oben nach unten: Dorint Airport Hotel, The Dolder Grand Hotel, Steigenberger Hotel Bellerive au Lac, Swissôtel [PKF städteticker] [ ] Unter den europäischen Top-Destinationen Leichte Zuwächse

Mehr

Vorarlberg, Tirol und Schweiz

Vorarlberg, Tirol und Schweiz Vorarlberg, Tirol und Schweiz Entwicklung von Wohnimmobilien Vom Einfamilien-Architektenhaus über Kleinwohnalagen bis hin zu grossen Wohnkomplexen realisiert die ZIMA Wohnträume für Menschen mit Anspruch.

Mehr

Pressemitteilung. Colliers International: Rekord-Halbjahr auf dem deutschen Hotelinvestmentmarkt

Pressemitteilung. Colliers International: Rekord-Halbjahr auf dem deutschen Hotelinvestmentmarkt Pressemitteilung Colliers International: Rekord-Halbjahr auf dem deutschen Hotelinvestmentmarkt - Transaktionsvolumen steigt gegenüber Vorjahr um 110 Prozent - Große Portfolios prägen den Markt - Nachfrage

Mehr

Der neue Stadtteil amrietpark wächst: Ein Multi-Media Hotel und eine neue Coop-Filiale entstehen

Der neue Stadtteil amrietpark wächst: Ein Multi-Media Hotel und eine neue Coop-Filiale entstehen MEDIENMITTEILUNG 19. Januar 2011-5 Seiten Der neue Stadtteil amrietpark wächst: Ein Multi-Media Hotel und eine neue Coop-Filiale entstehen Schlieren/ZH Die Entwicklung auf dem ehemaligen Färbi-Areal geht

Mehr

Bleyle Quartier in Ludwigsburg fertiggestellt

Bleyle Quartier in Ludwigsburg fertiggestellt Bleyle Quartier in Ludwigsburg fertiggestellt DQuadrat REAL ESTATE und WOLFF & MÜLLER haben die letzten Bauarbeiten planmäßig abgeschlossen, die Mieter sind eingezogen in nur zwei Jahren hat sich das ehemalige

Mehr

Union Investment erwirbt Bürogebäude im Frankfurter Europaviertel von Vivico

Union Investment erwirbt Bürogebäude im Frankfurter Europaviertel von Vivico 1 Hamburg, 31. Oktober 2008 Union Investment erwirbt Bürogebäude im Frankfurter Europaviertel von Vivico Union Investment Real Estate AG hat von der Vivico Real Estate GmbH die Projektentwicklung des Büro-

Mehr

Darf ich fragen, ob?

Darf ich fragen, ob? Darf ich fragen, ob? KB 3 1 Ergänzen Sie die Wörter. Wörter HOTEL AIDA D o p p e l z i m m e r (a) mit H l p n i n (b) ab 70 Euro! E n e i m r (c) schon ab 49 Euro. Unsere R z p t on (d) ist Ferienhaus

Mehr

LUKAS LINDEMANN ROSINSKSI CORPORATE DESIGN

LUKAS LINDEMANN ROSINSKSI CORPORATE DESIGN LUKAS LINDEMANN ROSINSKSI CORPORATE DESIGN Selten hat man das Ausreizen eines mathematischen Verhältnisses so spannend und konsequent interpretiert gesehen wie im Corporate Design der Hamburger Agentur

Mehr

Hab, aber Gut? Interview: Oliver Link Bildkonzept: hoch5 Büro für Konzeption und Gestaltung, Henrike Stefanie Gänß, www.hoch5.info

Hab, aber Gut? Interview: Oliver Link Bildkonzept: hoch5 Büro für Konzeption und Gestaltung, Henrike Stefanie Gänß, www.hoch5.info Hab, aber Gut? Die Architektin und Designerin Henrike Stefanie Gänß machte bei sich selbst Inventur und fotografierte ihren gesamten Besitz (erste Galerie). Dann sortierte sie alles Unwichtige heraus (zweite

Mehr

Pressemitteilung. Baubeginn für Holiday Inn in Frankfurt Gateway Gardens

Pressemitteilung. Baubeginn für Holiday Inn in Frankfurt Gateway Gardens Pressemitteilung Baubeginn für Holiday Inn in Frankfurt Gateway Gardens Die Joint Venture Partner Münchner Grund Immobilien Bauträger AG (ehemals STRAUSS & PARTNER Deutschland) und Munich Hotel Invest

Mehr

DAVID: und David vom Deutschlandlabor. Wir beantworten Fragen zu Deutschland und den Deutschen.

DAVID: und David vom Deutschlandlabor. Wir beantworten Fragen zu Deutschland und den Deutschen. Manuskript Wie wohnen die Deutschen eigentlich? Nina und David wollen herausfinden, ob es die typisch deutsche Wohnung gibt. Und sie versuchen außerdem, eine Wohnung zu finden. Nicht ganz einfach in der

Mehr

Vincent Albers, Albers & Co, Zürich

Vincent Albers, Albers & Co, Zürich Vincent Albers, Albers & Co, Zürich Real Estate 2010 Basel - 15. Januar 2010 HARD TURM PARK Ein neues Stück Zürich entsteht Präsentation Real Estate 2010 1 Lage in der Stadt Zürich Airport 6km/4ml diameter

Mehr

Bauen & Wohnen in und um Oldenburg. Hochwertiges Wohnen im Plus Energiehaus in Oldenburg- Donnerschwee

Bauen & Wohnen in und um Oldenburg. Hochwertiges Wohnen im Plus Energiehaus in Oldenburg- Donnerschwee Bauen & Wohnen in und um Oldenburg Hochwertiges Wohnen im Plus Energiehaus in Oldenburg- Donnerschwee Irgendwann wohnt man nicht mehr irgendwie Eine neue Wohnung ist wie ein neues Leben! Die ersten Tage

Mehr

Oktatási Hivatal LÖSUNGEN. Kategorie I.

Oktatási Hivatal LÖSUNGEN. Kategorie I. Oktatási Hivatal LÖSUNGEN Kategorie I. 1. D 26. A 2. D 27. D 3. B 28. C 4. A 29. D 5. D 30. F 6. C 31. D 7. B 32. B 8. D 33. E 9. A 34. H 10. C 35. B 11. D 36. I 12. A 37. G 13. B 38. F 14. A 39. D 15.

Mehr

[PKF städteticker] [ Berlin ]

[PKF städteticker] [ Berlin ] Fotos von unten nach oben: Meiniger Hotel Berlin Airport; Waldorf Astoria Berlin; Hotel Adlon Kempinski; 25 hours Bikini Berlin; Das Stue [PKF städteticker] [ Berlin ] 215 zeichnet sich als neues Rekordjahr

Mehr

Günstiger übernachten: Designhotels zum Spartarif

Günstiger übernachten: Designhotels zum Spartarif http://www.stern.de/reise/deutschland/guenstiger-uebernachten-designhotels-zum-spartarif-1521428.html Stand 26.11.2009 Günstiger übernachten: Designhotels zum Spartarif Hotel Cocoon, München Kräftige Farben,

Mehr

Im Anstellungsverhältnis bei Mövenpick Hotels & Resorts Referenzauskunft: Stefan Flury, Mövenpick Hotels & Resorts; Andre Räber, Hapimag AG.

Im Anstellungsverhältnis bei Mövenpick Hotels & Resorts Referenzauskunft: Stefan Flury, Mövenpick Hotels & Resorts; Andre Räber, Hapimag AG. Meine Hotelprojekte Neue Projekte die vor uns liegen erfreuen mich genauso wie die bereits geleisteten Zeugnisse aus der Vergangenheit. Doch was am meisten zählt ist das hier und jetzt, im Projekt, der

Mehr

Fach: Erdkunde 21.04.2009

Fach: Erdkunde 21.04.2009 Fach: Erdkunde 21.04.2009 Von Doro, Vanessa, Kathrin, Grit, Sina und Melanie Inhaltsverzeichnis 1. Überlegen Sie sich- schriftlich dokumentiert- welche Zielgruppe Sie ansprechen wollen (Alter, Einkommen,

Mehr

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1)

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Name: Datum: Was passt? Markieren Sie! (z.b.: 1 = d) heisst) 1 Wie du? a) bin b) bist c) heissen d) heisst Mein Name Sabine. a) bin b) hat c) heisst d) ist Und kommst

Mehr

PRESSEMITTEILUNG NOVUM HOTEL GROUP UND IMMOFINANZ STELLEN NEUE HOTEL- LANDMARK IN WIEN VOR

PRESSEMITTEILUNG NOVUM HOTEL GROUP UND IMMOFINANZ STELLEN NEUE HOTEL- LANDMARK IN WIEN VOR NOVUM HOTEL GROUP UND IMMOFINANZ STELLEN NEUE HOTEL- LANDMARK IN WIEN VOR IMMOFINANZ erweitert Business Park Vienna um Hotel für myhive Twin Towers Holiday Inn Vienna South wird 201 Zimmer auf 22 Geschossen

Mehr

Die Bibliothek sei genau der Ort den ich ohnehin habe aufsuchen wollen Schon seit längerem Schon seit Kindsbeinen Die Bemerkung hätte ich mir sparen

Die Bibliothek sei genau der Ort den ich ohnehin habe aufsuchen wollen Schon seit längerem Schon seit Kindsbeinen Die Bemerkung hätte ich mir sparen Und einmal war ich in einem berühmten medizinischen Institut Wie ich dahin kam weiss ich nicht mehr Das heisst doch Ich weiss schon wie Ich weiss nur nicht mehr Warum Ich war aufgestanden und hatte ein

Mehr

OETKER COLLECTION VERKÜNDET EXPANSION NACH AMERIKA NEUE HOTELS IN NEW YORK UND SÃO PAULO. Palácio Tangará, São Paulo Eröffnung 2017

OETKER COLLECTION VERKÜNDET EXPANSION NACH AMERIKA NEUE HOTELS IN NEW YORK UND SÃO PAULO. Palácio Tangará, São Paulo Eröffnung 2017 Montag, 30. November 2015 OETKER COLLECTION VERKÜNDET EXPANSION NACH AMERIKA NEUE HOTELS IN NEW YORK UND SÃO PAULO Seit Bestehen der Oetker Collection ist es unser Bestreben, die Wünsche unserer Gäste

Mehr

Pressegespräch Die Zukunft der Schillerpark-Immobilie, Linzer City

Pressegespräch Die Zukunft der Schillerpark-Immobilie, Linzer City Pressegespräch Die Zukunft der Schillerpark-Immobilie, Linzer City Austria Trend Hotel Schillerpark Linz, am 9. August 2013 Drei starke Säulen Unterwegs mit der Nr. 1 LEISURE TOURISTIK BUSINESS TOURISTIK

Mehr

Tausch-Börse. Das Linden-Blatt die Schulzeitung der Linden-Schule Kyritz. Ausgabe Nr. 7 Erschienen: im März 2009. * Tausche Schüler gegen Schüler

Tausch-Börse. Das Linden-Blatt die Schulzeitung der Linden-Schule Kyritz. Ausgabe Nr. 7 Erschienen: im März 2009. * Tausche Schüler gegen Schüler - 1 - Das Linden-Blatt die Schulzeitung der Linden-Schule Kyritz Ausgabe Nr. 7 Erschienen: im März 2009 Tausch-Börse * Tausche Lehrer gegen Lehrer * Tausche Schüler gegen Schüler * Tausche Zeugnis gegen

Mehr

Hotel Hilton Stadtpark Wien

Hotel Hilton Stadtpark Wien Hotel Hilton Stadtpark Wien Blick aus der obersten Etage auf die Wiener Innenstadt Artwork 2004 am Stadtpark Artwork - Konzept Zimmer Öffentliche Bereiche 2 Zimmerbilder auf Leinwand und im Schatten- Fugrahmen

Mehr

8 + Wer hat zuerst ne Million? INHALT ALTER

8 + Wer hat zuerst ne Million? INHALT ALTER INHALT BRAND Spielvorbereitung.... 4 C Das berühmte Spiel um den großen Deal C Spielfiguren & Spielgeld... 5 Machen Sie eine Million..................................... 6 & 7 LOS-Feld & Spielfigur aufwerten...

Mehr

Für Jugendliche ab 12 Jahren. Was ist eine Kindesanhörung?

Für Jugendliche ab 12 Jahren. Was ist eine Kindesanhörung? Für Jugendliche ab 12 Jahren Was ist eine Kindesanhörung? Impressum Herausgabe Ergebnis des Projekts «Kinder und Scheidung» im Rahmen des NFP 52, unter der Leitung von Prof. Dr. Andrea Büchler und Dr.

Mehr

PortfolioPlaner 2.0. Fragebogen. Papierversion

PortfolioPlaner 2.0. Fragebogen. Papierversion PortfolioPlaner 2.0 Fragebogen Papierversion Ihre Persönliche Anlagestrategie: Denn es geht um Ihr Geld! Ermitteln Sie Ihre persönliche Anlagestrategie! Nutzen Sie wissenschaftliche Erkenntnisse und Methoden

Mehr

Die Investitionen am Forex-Markt können große Gewinne zur Folge haben aber genauso besteht auch das Risiko Geld zu verlieren.

Die Investitionen am Forex-Markt können große Gewinne zur Folge haben aber genauso besteht auch das Risiko Geld zu verlieren. Vorwort des Autors: Die Investitionen am Forex-Markt können große Gewinne zur Folge haben aber genauso besteht auch das Risiko Geld zu verlieren. Ich bin weder Banker noch Finanzdienstleister und ich möchte

Mehr

GESCHÄFTSHAUS IM HERZEN DER ZÜRCHER INNENSTADT, INMITTEN BESTER GESELLSCHAFT

GESCHÄFTSHAUS IM HERZEN DER ZÜRCHER INNENSTADT, INMITTEN BESTER GESELLSCHAFT GESCHÄFTSHAUS IM HERZEN DER ZÜRCHER INNENSTADT, INMITTEN BESTER GESELLSCHAFT DIE LIEGENSCHAFT DIE GUTE ADRESSE FÜR GUTE GESCHÄFTE IN DER ZÜRCHER CITY WILLKOMMEN. OBJEKT: Die Liegenschaft «Haus zum Sihlgarten»

Mehr

Für Kinder ab 9 Jahren. Deine Eltern lassen sich scheiden. Wie geht es weiter?

Für Kinder ab 9 Jahren. Deine Eltern lassen sich scheiden. Wie geht es weiter? Für Kinder ab 9 Jahren Deine Eltern lassen sich scheiden. Wie geht es weiter? Impressum Herausgabe Ergebnis des Projekts «Kinder und Scheidung» im Rahmen des NFP 52, unter der Leitung von Prof. Dr. Andrea

Mehr

Hotel Alexander Plaza Hotel Hackescher Markt Landhotel Martinshof Classik Hotel Magdeburg. Leitbild. der Classik Hotel Collection

Hotel Alexander Plaza Hotel Hackescher Markt Landhotel Martinshof Classik Hotel Magdeburg. Leitbild. der Classik Hotel Collection Hotel Alexander Plaza Hotel Hackescher Markt Landhotel Martinshof Classik Hotel Magdeburg Leitbild der Classik Hotel Collection Inhalt Wer wir sind 3 Was wir tun 4 Unsere Werte so handeln wir 7 Abschluss

Mehr

Pandion und Competo entwickeln Bürogebäude LeFlux

Pandion und Competo entwickeln Bürogebäude LeFlux Pressemitteilung Pandion und Competo entwickeln Bürogebäude LeFlux Düsseldorf, 13. April 2015 Im Le Quartier Central, dem neuen Düsseldorfer Innenstadtquartier, haben die bauvorbereitenden Maßnahmen für

Mehr

Was immer der Grund Ihres Aufenthaltes bei uns ist, Geschäftsreise oder Urlaub,

Was immer der Grund Ihres Aufenthaltes bei uns ist, Geschäftsreise oder Urlaub, Sehr geehrter Gast, Es ist ein Vergnügen, Sie zu unserer Wohnung begrüßen zu dürfen. Was immer der Grund Ihres Aufenthaltes bei uns ist, Geschäftsreise oder Urlaub, das Apartment bietet moderne Ausstattung

Mehr

Video-Thema Begleitmaterialien

Video-Thema Begleitmaterialien WOHNEN IN BÜROHÄUSERN In vielen deutschen Großstädten gibt es nicht genug Wohnungen. In Frankfurt am Main wurde deshalb damit begonnen, leer stehende Bürogebäude in der Bürostadt Niederrad zu Wohnhäusern

Mehr

Ich bin so unglaublich dankbar für all die Menschen, die Gott in mein Leben gestellt hat, die in mich investieren und an mich glauben!

Ich bin so unglaublich dankbar für all die Menschen, die Gott in mein Leben gestellt hat, die in mich investieren und an mich glauben! Ausgabe 2/2011 1/2012 Ich bin so unglaublich dankbar für all die Menschen, die Gott in mein Leben gestellt hat, die in mich investieren und an mich glauben! (Sirliane, 15 Jahre) Liebe Freunde und Mitglieder

Mehr

HOTELMARKT WIEN 2014 EIN BERICHT VON KOHL & PARTNER

HOTELMARKT WIEN 2014 EIN BERICHT VON KOHL & PARTNER HOTELMARKT WIEN 2014 EIN BERICHT VON KOHL & PARTNER Von Budget bis Luxus neue Hotelprojekte im Jahr 2014 Nachdem im Jahr 2013 rd. 2.000 Zimmer das Hotelangebot erweitert haben, werden 2014 weitere 1.400

Mehr

LASSEN WIR ERST DEN GRUND FÜR DIE KÜNDIGUNG NACH DER VERSION HARPEN ANALISIEREN

LASSEN WIR ERST DEN GRUND FÜR DIE KÜNDIGUNG NACH DER VERSION HARPEN ANALISIEREN Guten Tag Herr Dr. Vahrenbrink, am 08.10.2010 habe ich Ihnen Unterlagen per Email zugeschickt. Auf Grund neuer Überlegungen und Fakten habe ich mir erlaubt, noch einmal einen Bewies des Betruges durchzuführen.

Mehr

ISSN: 1865-5130. Juni 2014. hoteldesigner EINE SONDERVERÖFFENTLICHUNG DER FACHZEITSCHRIFT HOTELBAU. Bild: shutterstock/lonia. hoteldesigner.

ISSN: 1865-5130. Juni 2014. hoteldesigner EINE SONDERVERÖFFENTLICHUNG DER FACHZEITSCHRIFT HOTELBAU. Bild: shutterstock/lonia. hoteldesigner. ISSN: 1865-5130 13, 76592 Bild: shutterstock/lonia EINE SONDERVERÖFFENTLICHUNG DER FACHZEITSCHRIFT HOTELBAU 1 FG stijl Veemkade 376 NL-1019HE Amsterdam Tel.: +31 20 4190264 Fax: +31 20 4190380 contact@fgstijl.com

Mehr

JP Immobilien. Investment Immobilien Investment Produkte Development Sanierung Vermarktung Property Management

JP Immobilien. Investment Immobilien Investment Produkte Development Sanierung Vermarktung Property Management JP Immobilien Die JP Immobilien Gruppe ist ein aktiver und erfolgreicher Marktteilnehmer der österreichischen Immobilienwirtschaft mit Fokus auf Wien. Das Portfolio der JP Immobilien Gruppe beinhaltet

Mehr

Der Teufelhof Basel 2. Weindegustationen 3. Whiskey-Degustation 6. Grappa-Degustation 7. Cocktail mixen 8. Wein und Essen: die richtige Kombination 9

Der Teufelhof Basel 2. Weindegustationen 3. Whiskey-Degustation 6. Grappa-Degustation 7. Cocktail mixen 8. Wein und Essen: die richtige Kombination 9 Rahmenprogramme im Teufelhof Basel Inhalt Der Teufelhof Basel 2 Weindegustationen 3 Whiskey-Degustation 6 Grappa-Degustation 7 Cocktail mixen 8 Wein und Essen: die richtige Kombination 9 Malkurs «Portait»

Mehr

Just-in-Time Büro Tageweise oder dauerhaft Arbeitsplätze und Büroräume mieten, ganz auf die individuellen Bedürfnisse abgestimmt.

Just-in-Time Büro Tageweise oder dauerhaft Arbeitsplätze und Büroräume mieten, ganz auf die individuellen Bedürfnisse abgestimmt. Just-in-Time Büro Tageweise oder dauerhaft Arbeitsplätze und Büroräume mieten, ganz auf die individuellen Bedürfnisse abgestimmt. www.businesshouse108.ch Die blauen Engel. Eine wahre Geschichte. Das heutige

Mehr

G Frankfurt Office Bethmannpark Friedberger Landstrasse 8 60316 Frankfurt am Main www.pbgm.de

G Frankfurt Office Bethmannpark Friedberger Landstrasse 8 60316 Frankfurt am Main www.pbgm.de P B G Frankfurt Office Bethmannpark Friedberger Landstrasse 8 60316 Frankfurt am Main www.pbgm.de Friedberger Landstraße 8 D-60316 Frankfurt am Main Tel. +49 (0)69-710 44 22 00 Fax. +49 (0)69-710 44 22

Mehr

Architekten Generalplaner

Architekten Generalplaner GV Metrobasel, 4. Mai 2015 Burckhardt+Partner AG Architekten Generalplaner Burckhardt+Partner AG Architekten Generalplaner Basel Bern Genf Lausanne Zürich www.burckhardtpartner.ch Wer wir sind Architekten

Mehr

PPP-Erfolgsfaktoren Finanzen und Modelle. SENE FORUM 2010 Adrian Lehmann, Portfoliomanager CS REF LivingPlus

PPP-Erfolgsfaktoren Finanzen und Modelle. SENE FORUM 2010 Adrian Lehmann, Portfoliomanager CS REF LivingPlus PPP-Erfolgsfaktoren Finanzen und Modelle SENE FORUM 2010 Adrian Lehmann, Portfoliomanager CS REF LivingPlus Quelle: Credit Suisse Credit Suisse Real Estate Asset Management Schweiz 24.6 Mrd. CHF verwaltete

Mehr

Thomas: Hallo Erich. Es ist vollzogen, ich bin jetzt Eigentümer! Erich: Du bist tatsächlich in eine der schönen Wohnungen von FISLER& PARTNER in

Thomas: Hallo Erich. Es ist vollzogen, ich bin jetzt Eigentümer! Erich: Du bist tatsächlich in eine der schönen Wohnungen von FISLER& PARTNER in Thomas: Hallo Erich. Es ist vollzogen, ich bin jetzt Eigentümer! Erich: Du bist tatsächlich in eine der schönen Wohnungen von FISLER& PARTNER in Zürich gezogen? Thomas: Genau, ich freue mich wahnsinnig!

Mehr

Digitale Pressemappe

Digitale Pressemappe Digitale Pressemappe Das verrückte Hotel Tartüff Die neue Indoor-Attraktion 2012 im Phantasialand Gestatten Sie... Die schräge Welt von Das verrückte Hotel Tartüff Die neue Indoor-Attraktion 2012 im Phantasialand

Mehr

E-Book Was passiert bei einer Feng Shui- Beratung?

E-Book Was passiert bei einer Feng Shui- Beratung? www.blumenlust-gartendesign.de E-Book Was passiert bei einer Feng Shui- Beratung? Stand August 2015 Rechtliche Hinweise Haftungshinweis: Alle in diesem E-Book enthaltenen Texte, Empfehlungen sowie Angaben

Mehr

1 Hamburg, 11. Dezember Union Investment investiert 30 Mio. Euro in Ausbau des Wandsbek Quarree in Hamburg

1 Hamburg, 11. Dezember Union Investment investiert 30 Mio. Euro in Ausbau des Wandsbek Quarree in Hamburg 1 Hamburg, 11. Dezember 2008 PRESSEINFORMATION Union Investment investiert 30 Mio. Euro in Ausbau des Wandsbek Quarree in Hamburg Pirelli RE als Projektentwickler beauftragt Die Union Investment Real Estate

Mehr

MEDIEN-INFORMATIONEN. Ihre Medienkontakte: Anita Vogler, General Manager, 25hours Hotel Zürich West avogler@25hours-hotels.com, +41 44 577 28 10

MEDIEN-INFORMATIONEN. Ihre Medienkontakte: Anita Vogler, General Manager, 25hours Hotel Zürich West avogler@25hours-hotels.com, +41 44 577 28 10 MEDIEN-INFORMATIONEN Ihre Medienkontakte: Anita Vogler, General Manager, 25hours Hotel Zürich West avogler@25hours-hotels.com, +41 44 577 28 10 Gianni Schüpbach, Senior Sales & Marketing Manager, 25hours

Mehr

Gewöhnt man sich an das Leben auf der Strasse?

Gewöhnt man sich an das Leben auf der Strasse? Hallo, wir sind Kevin, Dustin, Dominique, Pascal, Antonio, Natalia, Phillip und Alex. Und wir sitzen hier mit Torsten. Torsten kannst du dich mal kurz vorstellen? Torsten M.: Hallo, ich bin Torsten Meiners,

Mehr

HOTELS TO CELEBRATE LIFE STYLE Trendy & Elegant Hotels by HOTUSA GROUP

HOTELS TO CELEBRATE LIFE STYLE Trendy & Elegant Hotels by HOTUSA GROUP STYLE ELLINGTON, Berlin **** Berlin / Deutschland Hier tanzte in den 20er und 30er Jahren alles, was in Berlin Rang und Namen hatte 285 Zimmer davon 2 Turmsuiten Veranstaltungsräume für bis zu 800 Personen

Mehr

Union Investment realisiert Quartier mit revitalisiertem Hochhaus, Wohnungen und Hotel in Hamburger Innenstadt

Union Investment realisiert Quartier mit revitalisiertem Hochhaus, Wohnungen und Hotel in Hamburger Innenstadt 1 Hamburg, 20. November 2008 Baugenehmigung für Emporio Union Investment realisiert Quartier mit revitalisiertem Hochhaus, Wohnungen und Hotel in Hamburger Innenstadt Union Investment Real Estate AG hat

Mehr

Fachbericht Finanzen. Altersplanung Wenn die Pensionierung immer näher rückt und alle Zeichen auf Unklar stehen. Altersplanung mit Garantie.

Fachbericht Finanzen. Altersplanung Wenn die Pensionierung immer näher rückt und alle Zeichen auf Unklar stehen. Altersplanung mit Garantie. Fachbericht Finanzen Finanzen Altersplanung Wenn die Pensionierung immer näher rückt und alle Zeichen auf Unklar stehen. Altersplanung mit Garantie Roland Siegrist, & Yvonne J. Stucki-Vast Seite 1 Autoren:

Mehr

Anne und ich: Ardelina

Anne und ich: Ardelina Anne und ich: Anne Frank ist 1929 in Frankfurt geboren und ich bin am 8. September 1993 geboren in Kosovo, in Ferizaj. Die Familie musste umziehen, weil sie Jüdin waren, weil die Nazis in Deutschland waren,

Mehr

Nun möchte Ich Ihnen ans Herz legen. Sie müssen Träume haben, etwas was Sie verwirklichen möchten. Ohne ein Ziel sind Sie verloren.

Nun möchte Ich Ihnen ans Herz legen. Sie müssen Träume haben, etwas was Sie verwirklichen möchten. Ohne ein Ziel sind Sie verloren. Vorwort Ich möchte Ihnen gleich vorab sagen, dass kein System garantiert, dass sie Geld verdienen. Auch garantiert Ihnen kein System, dass Sie in kurzer Zeit Geld verdienen. Ebenso garantiert Ihnen kein

Mehr

Seite 1 Das trägerübergreifende Persönliche Budget So können Menschen mit Behinderung mehr selber bestimmen

Seite 1 Das trägerübergreifende Persönliche Budget So können Menschen mit Behinderung mehr selber bestimmen Seite 1 Das trägerübergreifende Persönliche Budget So können Menschen mit Behinderung mehr selber bestimmen Seite 2 Inhaltsverzeichnis Seite 4 6 Vorwort von Olaf Scholz Bundesminister für Arbeit und Soziales

Mehr

in den Fliesen des Fußbodens, fast überdeckt von dem Teppich, der vor dem Bett lag. Sie ging darauf zu, schob den Teppich zur Seite, fasste mit

in den Fliesen des Fußbodens, fast überdeckt von dem Teppich, der vor dem Bett lag. Sie ging darauf zu, schob den Teppich zur Seite, fasste mit in den Fliesen des Fußbodens, fast überdeckt von dem Teppich, der vor dem Bett lag. Sie ging darauf zu, schob den Teppich zur Seite, fasste mit schmalen Fingern den Rand einer Fliese und hob sie hoch.

Mehr

Österreich & Schweiz

Österreich & Schweiz Österreich & Schweiz Wie ticken die Hotelmärkte? 5. Deutscher Hotelimmobilien-Kongress Mag. FH Martin Schaffer Berlin, 18. Juni 2013 www.mrp-hotels.com MRP hotels» Das Ziel von MRP hotels ist es gemeinsam

Mehr

KREATIVE KÜNSTLER PAUSE

KREATIVE KÜNSTLER PAUSE KREATIVE KÜNSTLER PAUSE Moderne Snacks flexibel genießen Sie planen eine Tagung, einen Workshop oder eine Konferenz im finden Sie die richtige Arbeitsatmosphäre. Dort, wo sonst Künstler und Dirigenten

Mehr

Wie wohn ich und wie wohnst du?

Wie wohn ich und wie wohnst du? Wie wohn ich und wie wohnst du? Beschreibe, wie es bei dir zuhause aussieht: (Welche Zimmer gibt es in eurer Wohnung? Wer benutzt die Räume? Welche Räume findest du besonders wichtig? Welche Zimmer findest

Mehr

La Bohème: Berlin im Café

La Bohème: Berlin im Café meerblog.de http://meerblog.de/berlin-charlottenburg-erleben-und-passend-wohnen/ La Bohème: Berlin im Café Elke Mit einem Mal regnet es richtig. Und es bleibt mir nichts anderes übrig als hineinzugehen.

Mehr

Natur Gastlichkeit Wohlbefinden

Natur Gastlichkeit Wohlbefinden Natur Gastlichkeit Wohlbefinden Hotelstandort im Freiburger Kurgebiet Freiburger Stadtbau Verbund Natur Gastlichkeit Wohlbefinden Hotelstandort in Freiburg Celenius- Klinik Flurstück 28324/26 KEIDEL Mineral-

Mehr

IMPERIAL WIEN. Hotel Zoo. Franchise-Projekte INTERCONTI BERLIN STARWOOD LUXURY-COLLECTION. Januar/Februar 2015 Heft 1, Jahrgang 9

IMPERIAL WIEN. Hotel Zoo. Franchise-Projekte INTERCONTI BERLIN STARWOOD LUXURY-COLLECTION. Januar/Februar 2015 Heft 1, Jahrgang 9 Januar/Februar 2015 Heft 1, Jahrgang 9 ISSN: 1865-5130 13, 76592 BERLIN Hotel Zoo INTERCONTI Franchise-Projekte STARWOOD LUXURY-COLLECTION IMPERIAL WIEN Januar/Februar 2015 1 ZOO BERLIN KURFÜRSTENDAMM

Mehr

Meine Füße sind der Rollstuhl M 2

Meine Füße sind der Rollstuhl M 2 Meine Füße sind der Rollstuhl M 2 Margit wird jeden Morgen um sieben Uhr wach. Sie sitzt müde im Bett und beginnt sich allein anzuziehen. Das ist schwer für sie. Sie braucht dafür sehr lange Zeit. Dann

Mehr

Eine freundliche und hilfsbereite Bedienung ist doch die Seele des Geschäfts! Wir sind noch ein Dienstleistungsbetrieb im wahrsten Sinne des Wortes!

Eine freundliche und hilfsbereite Bedienung ist doch die Seele des Geschäfts! Wir sind noch ein Dienstleistungsbetrieb im wahrsten Sinne des Wortes! Servicewüste Der Nächste bitte! Was darfs denn sein? Ich bin noch so unentschieden! Wenn ich ihnen behilflich sein kann? Das ist sehr liebenswürdig! Man tut was man kann! Das ist wirklich ein ausgezeichneter

Mehr

Übernachtungsmöglichkeiten in Augsburg

Übernachtungsmöglichkeiten in Augsburg Übernachtungsmöglichkeiten in Augsburg Wir haben Ihnen hier eine Auswahl an Übernachtungsmöglichkeiten zusammengestellt, die regelmäßig von unseren Kunden genutzt werden. Die Reihenfolge stellt keine Wertung

Mehr

DAS ADLON IM ÜBERBLICK

DAS ADLON IM ÜBERBLICK DAS ADLON IM ÜBERBLICK Das Adlon gehört zu Berlin wie das Brandenburger Tor, vor dem es steht! Guide Michelin 2014 ANSCHRIFT 10117 Berlin Deutschland TELEFON +49 (0) 30 2261 0 FAX +49 (0) 30 2261 2222

Mehr

Kunden-Akquise und Erstkontakt

Kunden-Akquise und Erstkontakt Kunden-Akquise und Erstkontakt Zwei Möglichkeiten zur Neukunden-Akquise Grundsätzliche Reseller-Regelung: Derjenige, der den Kundenkontakt vermittelt, wird Reseller und erhält dauerhaft 10% von allen Einnahmen!

Mehr

Präsentation Erster Wiener Wohnungsmarktbericht 2014. Andreas Holler, BSc Mag. Daniel Riedl FRICS

Präsentation Erster Wiener Wohnungsmarktbericht 2014. Andreas Holler, BSc Mag. Daniel Riedl FRICS Präsentation Erster Wiener Wohnungsmarktbericht 2014 Mag. Michael Ehlmaier FRICS DI Sandra Bauernfeind MRICS Andreas Holler, BSc Mag. Daniel Riedl FRICS EHL Immobilien EHL Immobilien BUWOG BUWOG EHL Immobilien

Mehr

4. Marketing darf nichts kosten... Ich muss eh so viel Geld ausgeben für meine Selbstständigkeit.

4. Marketing darf nichts kosten... Ich muss eh so viel Geld ausgeben für meine Selbstständigkeit. 3. Ich brauche als Coach keine Spezialisierung... Es ist schließlich egal, ob ich eine Entscheidung zwischen zwei Männern oder zwei Joboptionen aufstelle. Tanja: Aus Coach-Sicht gebe ich Ihnen da absolut

Mehr

Rohstoffanalyse - COT Daten - Gold, Fleischmärkte, Orangensaft, Crude Oil, US Zinsen, S&P500 - KW 07/2009

Rohstoffanalyse - COT Daten - Gold, Fleischmärkte, Orangensaft, Crude Oil, US Zinsen, S&P500 - KW 07/2009 MikeC.Kock Rohstoffanalyse - COT Daten - Gold, Fleischmärkte, Orangensaft, Crude Oil, US Zinsen, S&P500 - KW 07/2009 Zwei Märkte stehen seit Wochen im Mittelpunkt aller Marktteilnehmer? Gold und Crude

Mehr

Bis vor ein paar Jahren war Mark noch ein

Bis vor ein paar Jahren war Mark noch ein Bis vor ein paar Jahren war Mark noch ein durchschnittlicher hart arbeitender Mann, der sich und seine Familie mit seiner Arbeit über Wasser halten musste. Aber das war schwer. Heute ist das Leben von

Mehr

Gewerbestandort im Süden Düsseldorfs entwickelt sich. Hafenpforte das neue Portal zum Reisholzer Hafen

Gewerbestandort im Süden Düsseldorfs entwickelt sich. Hafenpforte das neue Portal zum Reisholzer Hafen Gewerbestandort im Süden Düsseldorfs entwickelt sich Hafenpforte das neue Portal zum Reisholzer Hafen Die Attraktivität des Industrie- und Gewerbestandortes im Düsseldorfer Süden nimmt weiter zu. Parallel

Mehr

Frage #1: Was ist der große Vorteil jeder Geldanlage?

Frage #1: Was ist der große Vorteil jeder Geldanlage? Frage #1: Was ist der große Vorteil jeder Geldanlage? Bestimmt hast du schon mal von der sagenumwobenen und gefürchteten Inflation gehört. Die Inflationsrate gibt an, wie stark die Preise der Güter und

Mehr

Aquisepaket Empfehlungs-Marketing für Maler

Aquisepaket Empfehlungs-Marketing für Maler Aquisepaket Empfehlungs-Marketing für Maler Mit dem Akquisepaket erhalte ich mehr Aufträge von Privatkunden. Inzwischen mache ich 20% meines Jahresumsatzes damit." Olaf Ringeisen, Malermeister aus Northeim

Mehr

Von der Zukunft profitieren Rheintaler Immobilien

Von der Zukunft profitieren Rheintaler Immobilien Von der Zukunft profitieren Rheintaler Immobilien Reich wird, wer in Unternehmen investiert, die weniger kosten, als sie wert sind. Warren Buffet 2 Das richtige Investment macht den Unterschied Die RIVAG

Mehr

Das Weihnachtswunder

Das Weihnachtswunder Das Weihnachtswunder Ich hasse Schnee, ich hasse Winter und am meisten hasse ich die Weihnachtszeit! Mit diesen Worten läuft der alte Herr Propper jeden Tag in der Weihnachtszeit die Strasse hinauf. Als

Mehr

wenn Francesca mir zu erklären versuchte, dass sie mich mit ihren Foppereien eigentlich gar nicht verärgern wollten.»non ti preoccupare mach dir

wenn Francesca mir zu erklären versuchte, dass sie mich mit ihren Foppereien eigentlich gar nicht verärgern wollten.»non ti preoccupare mach dir wenn Francesca mir zu erklären versuchte, dass sie mich mit ihren Foppereien eigentlich gar nicht verärgern wollten.»non ti preoccupare mach dir keine Gedanken. Die Neckereien sind ihre Art, dir zu sagen,

Mehr

N E W S. Implenia AG Industriestrasse 24, CH-8305 Dietlikon, T +41 58 474 74 77, F +41 58 474 95 03. www.implenia.com

N E W S. Implenia AG Industriestrasse 24, CH-8305 Dietlikon, T +41 58 474 74 77, F +41 58 474 95 03. www.implenia.com N E W S Hochhaus-Ensemble Quadro in Zürich-Oerlikon eingeweiht Neuer von Implenia entwickelter und realisierter Dienstleistungskomplex vollendet Projekt setzt wichtigen städtebaulichen Akzent im aufstrebenden

Mehr

Um- und Ausbau Hotel Turmpavillon, Zurzach. Gesamtfläche Schweiz 4 128 491ha, davon Siedlungsflächen: 1993: 279 097ha; 2008: 294 034ha

Um- und Ausbau Hotel Turmpavillon, Zurzach. Gesamtfläche Schweiz 4 128 491ha, davon Siedlungsflächen: 1993: 279 097ha; 2008: 294 034ha Chronik 1993 2013 1993 1993 Gründung Im April 1993 gründet Manfred Hunziker die Einzelfirma Manfred Hunziker + Partner. Er übernimmt die Planungs abteilung der Roland Villiger Planung AG, Obfelden und

Mehr

Business & living Hotel**** Airport Zürich Switzerland

Business & living Hotel**** Airport Zürich Switzerland Business & living Hotel**** Airport Zürich Switzerland CD INTERINVEST AG Telefon: 062 752 17 17 Strengelbacherstr. 2A Telefax: 062 752 17 20 CH-4800 ZOFINGEN CD@cd-interinvest.ch CD INTERINVEST AG Telefon:

Mehr

Mercure Hotel Stuttgart Airport messe. mercure.com

Mercure Hotel Stuttgart Airport messe. mercure.com Mercure Hotel Stuttgart Airport messe HOTEL STANDORT ZIMMER GASTRONOMIE MEETING & EVENTS 1 / 2 Entdecken Sie Stuttgart mit Mercure Weinberge, Messezentrum, Businesspark eine abwechslungsreiche Region für

Mehr

Frühjahrsputz. Welche Wörter fallen Ihnen zum Thema Frühjahrsputz ein? Sammeln Sie Verben, Nomen und Adjektive. Das Video und das Bild helfen.

Frühjahrsputz. Welche Wörter fallen Ihnen zum Thema Frühjahrsputz ein? Sammeln Sie Verben, Nomen und Adjektive. Das Video und das Bild helfen. Frühjahrsputz Sehen Sie sich das Video an http://www.youtube.com/watch?v=ykhf07ygcrm. Machen Sie auch Frühjahrsputz? Wann machen Sie das normalerweise? Machen Sie das alleine oder haben Sie Hilfe? Welche

Mehr

Vergleichen Sie das Wohnzimmer auf dem Foto mit Ihrem eigenen Wohnzimmer. Benutzen Sie die Adjektive im Komparativ.

Vergleichen Sie das Wohnzimmer auf dem Foto mit Ihrem eigenen Wohnzimmer. Benutzen Sie die Adjektive im Komparativ. 8Lektion Renovieren A Die eigene Wohnung Vergleichen Sie das Wohnzimmer auf dem Foto mit Ihrem eigenen Wohnzimmer. Benutzen Sie die Adjektive im Komparativ. freundlich gemütlich hell klein modern ordentlich

Mehr

Offene Kinder- und Jugendarbeit

Offene Kinder- und Jugendarbeit Offene Kinder- und Jugendarbeit März - Mai 2013 Personelles Und tschüss! Uf Wiederluägä! Au revoir! Arrivederci! Sin seveser! Nun ist es soweit, langsam naht der letzte Arbeitstag und die Türen des z4

Mehr

Burkhalter Gruppe auf Kurs

Burkhalter Gruppe auf Kurs Seite 1 von 5 Burkhalter Gruppe auf Kurs Die Burkhalter Gruppe, führende Gesamtanbieterin von Elektrotechnik am Bauwerk, hat im ersten Halbjahr 2010 ihren Umsatz im Vergleich zur Vorjahresperiode um 11.4

Mehr

Erzielen Sie Mieteinnahmen mit dem ruhigsten Mieter der Welt!

Erzielen Sie Mieteinnahmen mit dem ruhigsten Mieter der Welt! Erzielen Sie Mieteinnahmen mit dem ruhigsten Mieter der Welt! Wir verwandeln Ihr Eigentum in eine Wertanlage Mit der Errichtung eines Werbeträgers auf Ihrem Grundstück können Sie gewinnen, ohne zu investieren

Mehr

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft 08 Trennung Ist ein Paar frisch verliebt, kann es sich nicht vorstellen, sich jemals zu trennen. Doch in den meisten Beziehungen treten irgendwann Probleme auf. Werden diese nicht gelöst, ist die Trennung

Mehr

Adobe Photoshop. Lightroom 5 für Einsteiger Bilder verwalten und entwickeln. Sam Jost

Adobe Photoshop. Lightroom 5 für Einsteiger Bilder verwalten und entwickeln. Sam Jost Adobe Photoshop Lightroom 5 für Einsteiger Bilder verwalten und entwickeln Sam Jost Kapitel 2 Der erste Start 2.1 Mitmachen beim Lesen....................... 22 2.2 Für Apple-Anwender.........................

Mehr

ConTraX Real Estate. Investmentmarkt in Deutschland 2005 (gewerbliche Immobilien) Transaktionsvolumen Gesamt / Nutzungsart

ConTraX Real Estate. Investmentmarkt in Deutschland 2005 (gewerbliche Immobilien) Transaktionsvolumen Gesamt / Nutzungsart ConTraX Real Estate Investmentmarkt in Deutschland 2005 (gewerbliche ) Der Investmentmarkt im Bereich gewerbliche wurde im Jahr 2005 maßgeblich von ausländischen Investoren geprägt. Das wurde auch so erwartet.

Mehr

Leseprobe aus: Engelmann, Therapie-Tools Resilienz, ISBN 978-3-621-28138-6 2014 Beltz Verlag, Weinheim Basel

Leseprobe aus: Engelmann, Therapie-Tools Resilienz, ISBN 978-3-621-28138-6 2014 Beltz Verlag, Weinheim Basel http://www.beltz.de/de/nc/verlagsgruppe-beltz/gesamtprogramm.html?isbn=978-3-621-28138-6 Kapitel 3 Selbstwirksamkeit Das höchste Gut ist die Harmonie der Seele mit sich selbst. Seneca Für den dritten Resilienzfaktor

Mehr

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle.

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Peter Herrmann (47) Ohne Auto könnte ich nicht leben. Ich wohne mit meiner Frau und meinen zwei Töchtern

Mehr

Workshop Keyword recherche Am Anfang war das "Keyword"!

Workshop Keyword recherche Am Anfang war das Keyword! Workshop Keyword recherche Am Anfang war das "Keyword"! Wir beschäftigen uns in diesem Workshop mit dem KEYWORD Marketing. Jede Suchmaschinenoptimierung einer Internetseite oder auch Webseite genannt fängt

Mehr

CRC Anwendertreffen Stralsund, Juni 2013. Accor Hospitality Germany GmbH Peter Schmidt

CRC Anwendertreffen Stralsund, Juni 2013. Accor Hospitality Germany GmbH Peter Schmidt CRC Anwendertreffen Stralsund, Juni 2013 Accor Hospitality Germany GmbH Peter Schmidt ACCOR IN KÜRZE weltweit größter Hotelbetreiber und europäischer Marktführer Mehr als 160,000 Mitarbeiter unter Accor

Mehr

42 Szene 1: Bahnhof Jena Paradies 43 Szene 2: Im Hotel Jenaer Hof Texte der Hörszenen: S. 138/139

42 Szene 1: Bahnhof Jena Paradies 43 Szene 2: Im Hotel Jenaer Hof Texte der Hörszenen: S. 138/139 Laserterror in Jena so lautete Compus Recherche-Auftrag in der letzten Folge. Paula und Philipp hatten sich sofort auf den Weg nach Jena gemacht. Sie wollten herausfinden, was hinter dieser mysteriösen

Mehr

Mercure airport hotel berlin tegel. mercure.com

Mercure airport hotel berlin tegel. mercure.com Mercure airport hotel berlin tegel 1 / 2 Berlin Erleben Bei Mercure Wir bieten Ihnen alle Voraussetzungen für einen angenehmen Aufenthalt. Die unmittelbare Nachbarschaft zum Flughafen Tegel macht das 4-Sterne

Mehr