Brecht-Kolleg. Kursangebot im 2. Halbjahr 2009 / Betreuung Klassen 1-4 Betreuung Klassen 5+6. Anmeldeschluss / Ort :

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Brecht-Kolleg. Kursangebot im 2. Halbjahr 2009 / 2010. Betreuung Klassen 1-4 Betreuung Klassen 5+6. Anmeldeschluss / Ort : 08.01."

Transkript

1 Brecht-Kolleg Kursangebot im 2. Halbjahr 2009 / 2010 Betreuung Klassen 1-4 Betreuung Klassen 5+6 Anmeldeschluss / Ort : / Raum 014

2 Inhaltsverzeichnis HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN 6 INFORMATIONEN ZUR FREIARBEIT UND BETREUUNG 7 KUNST UND KULTUR 8 Kurs 1: Goldglanz 8 MULTIMEDIA 9 Kurs 2: Space Invaders VI 9 Kurs 3: 10-Finger-Maschineschreiben am PC 9 Kurs 4: Faszination Radio! 10 Kurs 5: Trickfilm AG 10 Kurs 6: Rund um den Film 10 ENTSPANNUNG 11 Kurs 7 : Kundalini Kinder-Yoga 11 Kurs 8: "Entspann Dich mal " 11 MUSIK 12 Kurs 9: Brecht-Schulorchester 12 Kurs 10: Schlagzeugunterricht 13 Kurs 11: Gitarrenkurs für Kinder 13 Kurs 12: Gitarre (Einzelunterricht) 13 Kurs 13: Geigenunterricht, Theresa Schnabel 14 Kurs 14: Geigenunterricht bei Solveigh Dueholm 14 Kurs 15: Cellounterricht 14 Kurs 16: Kammermusik für Streicher 14 Kurs 17: Trompetenunterricht 15 Kurs 18: Blockflötenunterricht 16 SPRACHE UND LITERATUR 16 Kurs 19: Chinesisch I (für Anfänger ab der 5.Klasse) 16 Kurs 20: Chinesisch II (ab der 5.Klasse) 17 Kurs 21: Literatur-AG 17 Kurs 22: English Conversation 18 3

3 DARSTELLENDE KUNST 18 Kurs 23: Auf die Bühne, fertig, los Kurs 24: Circus 18 SPORT 19 Kurs 25: Sport in der Grundschule 19 Kurs 26: Fußball auf dem Hof 19 Kurs 27: Tischtennis 20 Kurs 28: Schach 20 Kurs 29: Rudern auf der Alster - ganzjährig! 20 Kurs 30: Stealers - HSV Baseball 21 Kurs 31: Süd-Shaolin-Kungfu 21 NATURWISSENSCHAFT UND TECHNIK 21 Kurs 32 I+II: MINT-Labor Naturwissenschaften 21 Kurs 33: MINT-Labor Roboter bauen 22 LERNFÖRDERUNG 23 Kurs 34: Dyskalkulietherapie 23 Kurs 35: Förderung bei LRS (Lese-Rechtschreib-Schwäche) 23 Kurs 36: Neuro-Developmental Training 24 Kurs 37: Lernkompetenz 25 Kurs 38: Mathe alle Kraft voraus! 25 Kurs 39: Marburger Konzentrationstraining 25 Kurs 40: Lern- und Arbeitsstrategien 26 Kurs 41: Latein Nachhilfe 26 Kurs 42: BM-Lernförderung 27 Kurs 43: Trainingskurs Mathematik, Deutsch und Englisch 28 KOCHEN 28 Kurs 44: Kochen mit Grundschülern 28 ANHANG 29 Kursanmeldung 29 Anmeldungen zu Freiarbeit und Betreuung Kontakt 39 4

4 Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, wir freuen uns, Euch und Ihnen in dieser Broschüre das neue Kursprogramm für das 2. Halbjahr des Schuljahres 2009/2010 vorstellen zu können: Für die Teilnahme an den Kursen wird eine Kursgebühr erhoben, die der Broschüre zu entnehmen ist. Die Gebühren sind für das gesamte Halbjahr berechnet und schließen Ausfälle durch Ferien, Feiertage und Lehrerfortbildungen mit ein. Falls es zu krankheitsbedingten Ausfällen seitens des Dozenten/der Dozentin kommt, wird ein Ersatztermin bzw. Ersatzlehrer angeboten. Eventuell anfallende Materialkosten (siehe Kursbeschreibung) werden in den ersten Kursstunden direkt bei der Dozentin / bei dem Dozenten entrichtet. Im Anhang der Broschüre befinden sich die Anmeldeformulare. Bitte reicht / reichen Sie diese bis zum vollständig ausgefüllt bei Frau Hüttebräucker / Frau Merholz, Zimmer 014, EG ein. Für Anmeldungen zu mehreren Kolleg-Kursen bitten wir die Formulare zu kopieren. Selbstverständlich finden Sie die Formulare auch als Downloads auf unserer Homepage. Die Kursgebühren werden im Laufe des Halbjahres im Lastschriftverfahren eingezogen. Bitte füllen Sie dazu für jeden Kurs einzeln die Einzugsermächtigung im unteren Bereich des Anmeldeformulars aus. Die Anmeldungen sind verbindlich und gelten i.d.r. für das gesamte Halbjahr. Auf Ausnahmen wird gesondert hingewiesen. Anmeldungen ohne Kontoverbindungen können nicht berücksichtigt werden. Kurse finden statt, wenn die Mindestteilnehmerzahl erfüllt wird. Die SchülerInnen werden auf der Homepage (http://www.brechtschulen.de/brecht-kolleg) und durch Aushänge in den Brecht-Kolleg- Schaukästen (Erdgeschoss Eingangsbereiche) darüber informiert, welche Kurse stattfinden. Sie werden schriftlich per Mail darüber informiert, ob Ihr Kind einen Platz im gewünschten Kurs erhalten hat. Die Kurse beginnen i.d.r. ab dem Den genauen Kursbeginn entnehmen Sie bitte zusätzlich den Angaben in der Broschüre. Weiterhin befinden sich in dieser Broschüre die Anmeldungen zur außerunterrichtlichen Betreuung für die Grundschule und die Klassen 5 und 6. Bitte füllen Sie diese aus. Viel Spaß bei der Auswahl der Kurse! Mit freundlichen Grüßen Susanne Hüttebräucker (Koordination) / Maud Merholz (Verwaltung) 5

5 Häufig gestellte Fragen: Gibt es Ermäßigungen auf die Kursgebühr? Auf Antrag können die anfallenden Kosten für die Angebote im Kollegbereich reduziert werden. Der formlose Antrag ist direkt an die Geschäftsführung zu richten. Folgende Unterlagen sind diesem beizulegen: die letzte Verdienstbescheinigung für beide Elternteile sowie eine Kopie des letzten Steuerbescheides. Da sich die Ermäßigungen nach dem Bruttofamilieneinkommen richten, werden auch Unterhaltszahlungen, Renten usw. in die Berechnung einbezogen. Die eingereichten Dokumente werden von der Schule vertraulich behandelt. Die Reduzierungen können dabei wie folgt berechnet werden: Bruttofamilieneinkommen Ermäßigung pro Kurs auf bis zu 2400 Euro 75% bis zu 2800 Euro 50% bis zu 3200 Euro 25% Die Kosten für therapeutische Angebote und Einzelmusikunterricht bzw. Musikunterricht in Kleingruppen werden nicht ermäßigt. Kann mein Kind von Kursen zurücktreten? Nein, die Anmeldungen sind verbindlich. Die Kalkulation der Kursgebühren ist nur so möglich. Falls Ihr Kind den Kurs nicht mehr besucht, kann keine Rückerstattung erfolgen. In besonderen Fällen wenden Sie sich an die Koordinatorin des Kollegs. Kann mein Kind eine Probestunde in den Kursen absolvieren? Ja, allerdings nur in den laufenden Kursen, um sich ggf. im Folgesemester anzumelden. Ist eine nachträgliche Anmeldung möglich? In der Regel ja. Für die laufenden Kurse kann sich Ihr Kind nachträglich anmelden. Die Kursgebühr wird entsprechend reduziert. Die Anmeldungen zu Lerntherapien und Einzelmusikunterricht sind ganzjährig möglich. Finden die Kurse auch während der Projektwochen, an Wandertagen, etc. statt? Ja, die Kurse finden weiterhin statt. Bei vorzeitigem Schulschluss, z.b. vor den Ferien, werden die SchülerInnen über Änderungen informiert. Können auch Geschwisterkinder und Freunde, die nicht die Brecht- Schule besuchen, für das Brecht-Kolleg angemeldet werden? Bitte nehmen Sie bei Interesse Kontakt zur Kolleg-Koordinatorin auf. Gibt es Kurse auch am Vormittag? Ja! Die Schulleitung prüft im Einzelfall, ob eine Teilnahme am vormittaglichen Musikunterricht gewährt werden kann. 6

6 Neuregelung der außerunterrichtlichen Freiarbeit und Betreuung in den 5. Klassen (6. Klasse auf Anfrage) Hier finden Sie alle Informationen zur Regelung der außerunterrichtlichen Freiarbeit an den Schultagen, an denen Ihr Kind nicht komplett von 8.00 bis Uhr Unterricht hat, sowie zur anschließenden Betreuung. Wir hoffen damit Antworten auf die Fragen geben zu können, die zum Schuljahresbeginn aufgetaucht sind. Die außerunterrichtliche Freiarbeit ist ein fakultatives Angebot, das Ihr Kind freiwillig wählen kann. Dadurch wird eine durchgehende tägliche Lernzeit von 7.30 bis Uhr ermöglicht. In der außerunterrichtlichen Freiarbeit entscheiden die Kinder selbst, woran sie arbeiten möchten, ob sie ein selbst mitgebrachtes Buch lesen oder eines aus der Bibliothek ausleihen, ob sie mit von der Schule gestellten Lernmaterialien arbeiten oder an einem Wochenplan weiterarbeiten wollen. Der erste Teil der Freiarbeit beginnt täglich um 7.30 Uhr und endet mit dem Beginn der ersten regulären Unterrichtsstunde, in der Regel also um 8.00 Uhr, in einzelnen Fällen um 8.45 Uhr. Der zweite Teil fängt nach Unterrichtsschluss, also in den meisten Fällen um Uhr an, in einzelnen Klassen montags und freitags bereits um Uhr, und dauert bis zum Beginn der Kolleg-Kurse bzw. Betreuung um Uhr. Die Teilnahme an der außerunterrichtlichen Freiarbeit ist kostenlos. Von bis Uhr kann ihr Kind dann an der Betreuung teilnehmen. Sie kostet 15,- pro Monat. Ihre Ansprechpartnerin für die Freiarbeit und die Betreuung ist Frau Ploen Sie ist für die Organisation zuständig. Die Anmeldungen und Abmeldungen geben Sie bitte bei Frau Merholz Zimmer 014, EG) ab. Für kurzfristige Nachfragen während der Freiarbeit oder Betreuungszeit erreichen Sie die jeweils verantwortliche Lehrkraft direkt vor Ort unter Nach der Anmeldung ist die Teilnahme an der außerunterrichtlichen Freiarbeit verbindlich. Nimmt Ihr Kind ausnahmsweise an einem Tag dieses Angebot nicht wahr, informieren Sie bitte die oben genannte Ansprechpartnerin. Denken Sie bitte auch daran, bei einer Änderung Ihrer Daten, v.a. zu Ihrer kurzfristigen Erreichbarkeit oder der Gesundheit Ihres Kindes, dem Betreuungspersonal Bescheid zu geben. Für Eltern, die ihr Kind nicht regelmäßig zur außerunterrichtlichen Freiarbeit oder Betreuung angemeldet haben, gibt es weiterhin die Möglichkeit, an Tagen mit verkürztem Unterricht (z.b. Elternsprechtag oder letzter Unterrichtstag vor den Weihnachtsferien) ihre Kinder gesondert zur Freiarbeit und/oder Betreuung anzumelden. Dazu erhalten Sie jeweils rechtzeitig vorher ein Anmeldeformular. Dieses Angebot ist kostenfrei. 7

7 Das Ferienprogramm kostet pro Tag incl. Mittagessen und läuft von 8.00 Uhr bis Uhr. Es findet statt in den kompletten Herbstferien und Märzferien, im Mai 2010 vom bis und im Sommer am Donnerstag und Freitag direkt nach Ferienbeginn und in den zwei folgenden Wochen. Bitte zahlen Sie den Betrag bar direkt an Frau Ploen. Grundschüler bezahlen für die Betreuung 10 Euro / Monat. Für das Ferienprogramm gelten die gleichen Bestimmungen wie für die Schüler der 5. und 6. Klassen. Das Kursangebot Kurs 1: Goldglanz Kunst und Kultur Ich möchte Euch gerne zeigen, wie Ihr aus farblosen Wohnaccessoires und Bastelartikeln mit Materialien wie z.b. Farbe oder Blattmessing, Spitze, Papier oder Schablonen individuelle, lustige, farbenfrohe und edle Geschenke oder schöne Gegenstände für die Wohnung zaubern könnt. U.a. machen wir Bilderrahmen, Blumentöpfe, Briefpapier, Namensschilder, Oster- und Weihnachtsdekoration. Ich freue mich auf Euch! Katja Dozentin: Katja Panknin ist gelernte Vergolderin und seit 2001 als Vergolderin und Objektgestalterin in Hamburg mit eigener Werkstatt selbständig. Klasse/Alter offen für alle SchülerInnen Di, 15:30 17:00 Uhr Raum: R 101 Kosten: Materialkosten: 50.- Sonstiges: Arbeitskleidung Beginn:

8 Kurs 2: Space Invaders VI Multimedia Die Space Invaders programmieren mit "adobe director eigene Computerspiele und erstellen mit SCULP interaktive 3D-Animationen. Neugierig? Jeder ist willkommen, Vorwissen in der speziellen Software ist nicht erforderlich! Dozent: Sascha Merg (1974) ist freier Künstler und arbeitet für namhafte Medienagenturen wie Zum goldenen Hirschen, fork unstable media. Seit 1999 ist er selbstständig sowohl als Softwaredesigner als auch als Dozent an der Universität Hamburg und der Hochschule für bildende Künste tätig. Klasse / Alter: Klasse Raum: LA II Mo, 15 16:30 Uhr Kosten: Sonstiges: ø Beginn: Kurs 3: 10-Finger-Maschineschreiben am PC Ihr erhaltet eine intensive Einführung in das professionelle Schreiben mit dem 10-Finger-System und Einführungen in verschiedene Microsoft Office-Anwendungen. Inhalte: Tastatur des PCs * Trainieren der Schreibfertigkeit * Textverarbeitung * Textpräsentation sowie weitere Office-Anwendungen (Excel etc.) Der Kurs findet in Kooperation mit der Jungen Volkshochschule Hamburg statt. Dozentin: Fr. Ritscher ist eine langjährig (über 10 Jahre) erfahrene Kursleitung im EDV-Bereich, hat große Erfahrung mit anspruchsvollen Teilnehmergruppen und leitet seit mehreren Jahren als Trainerin für Kinder und Jugendliche Kurse zum Maschineschreiben in diversen Ferienakademien. Alter / Klasse: ab 9 Jahre, max. 15 Teilnehmer Raum: Lernatelier 1 Do, 15:30-17 Uhr, 15 Termine Kosten: / 15 Termine Beginn: Material:

9 Kurs 4: Faszination Radio! In der Radio AG stehen Neugier und das Aufspüren von spannenden Themen im Mittelpunkt. Ausgerüstet mit dem Aufnahmegerät, Schreibblock und Interviewfragen macht ihr euch auf den Weg durch Hamburg, um die Interviewpartner zu befragen. Die Interviews werden dann geschnitten, vertont und zu einem fertigen Radiobeitrag produziert. Im Anschluss wird euer Beitrag in Kooperation mit Tide über den Radiosender ausgestrahlt. Dozent: Andreas Ambelakiotis ist seit 2005 Redakteur und Moderator der Sportsendung Sportquatsch, der besondere Sport-Talk auf Tide 96,0. Außerdem moderiert der freiberufliche Journalist Sportevents und betreut das Jugendprojekt SportJobs journalistisch. Klasse / Alter: Klasse, max. 12 Teilnehmer Raum: LA I Fr, 15:00 17:00 Uhr Kosten: Beginn: Kurs 5: Trickfilm AG Wir entwickeln eine Geschichte und erstellen das Storyboard. Die Figuren werden gebastelt. Anschließend wird gefilmt und geschnitten! Dozentin: Dörte Jepsen ist Leiterin der mediahamburg. Weitere Informationen unter Klasse / Alter: Klasse Raum: R 117 Mo, 15:30 17:00 Uhr Kosten: 110.-, Material: 10.- (Bitte bei Frau Jepsen zahlen.) Beginn: Kurs 6: RUND UM DEN FILM Nachdem wir uns eine spannende Geschichte oder ein interessantes Thema für eine Dokumentation überlegt haben, wird ein Konzept mit einem Storyboard angefertigt. Anschließend drehen wir mit der Kamera Filmbilder und bearbeiten diese in einem Video Schnittprogramm. Ein erster eigener Film auf DVD soll den Abschluss der AG bilden. Durch den kreativen Umgang mit den Kameras und den daraus resultierenden Medienerlebnissen erweitern die Film AGler ihre Erfahrungs- und Lernmöglichkeiten. Wir entwickeln spielerisch Medienkompetenz und entfalten unser kreatives Potential. 10

10 Dozentin: Dörte Jepsen ist Leiterin der mediahamburg. Weitere Informationen unter www. mediahamburg.de Klasse/Alter: Klasse Di, Uhr Beginn: Raum: 211 Kosten: 110.-, Material: 10.- (Bitte bei Frau Jepsen zahlen.) Kurs 7: Kundalini Kinder-Yoga Entspannung In diesem Kurs wird Ihr Kind mit Hilfe von Atemübungen und viel körperlicher Aktivität, in Form einer kreativen Geschichte, die Yogaübungen, Entspannungs- und Ruhezeiten, sowie eine kleine Meditation beinhaltet, unter Berücksichtigung der Bedürfnisse der Kindheit, an die Erfahrung des Yoga herangeführt. In der heutigen hektischen Zeit, in der viele Kinder oft schon diversen Stressfaktoren und Reizüberflutungen ausgesetzt sind, kann Yoga zu einer inneren Ruhe und Ausgeglichenheit verhelfen, die Motorik und das Sozialverhalten verbessern und zusätzlich die Zufriedenheit, die Konzentrationsfähigkeit und das Selbstvertrauen fördern. Dozent: Jenny Zollner, Mutter von zwei Kindern, ist Fest verwurzelt und biegsam wie ein Baum, fauchen und Krallen zeigen wie ein Löwe, fremde Länder gelernte Kinderkrankenschwester und kennenlernen, Phantasiereisen bereisen und andere Kulturen ausgebildete Kundalini erleben und vieles mehr... Kinderyoga-Trainerin Klasse / Alter: Klasse, max. 9 Teilnehmer Raum: R 214 Mi, 15:30 17:00 Uhr Kosten: Sonstiges: Die Kinder benötigen bequeme Kleidung, dicke Socken, Wasser zum Trinken und, wenn vorhanden, eine Isomatte, ansonsten eine Decke zum Unterlegen. Beginn: Kurs 8: Entspann dich mal. Erlebnisorientierte Entspannung für Mädchen Viele alltägliche Situationen und Anforderungen bringen dich gelegentlich in Stress, in Anspannung oder aus dem Gleichgewicht? Du stehst dann oftmals unter Strom, begleitet von eingeschränkter Lern- und Konzentrationsfähigkeit? Häufig gibt es keine Lücke um zur Ruhe zu kommen, oder einfach mal durchzuatmen. Entspannungsübungen solltest du aber nicht erst dann ausprobieren, wenn ein Problem auftaucht. Entspannungsverfahren dienen zur Gestaltung und Intensivierung von Pausen und sind grundlegend für Wohlbefinden und Gesundheit. Zudem 11

11 vermitteln sie dir Fähigkeiten, um Kopf- und Bauchschmerzen und Anspannungen in den Griff zu bekommen. Wir werden in diesem Kurs gemeinsam folgende aktive und passive Entspannungsverfahren miteinander erleben: - Qi Gong und Thai Qi - Elemente aus Yoga und Feldenkrais - Atem- und Balanceübungen - Progressive Muskel Entspannung - Fantasie- und Körperreisen - (Igel-) Ballmassagen Alle Sequenzen sind orientiert an den Bedürfnissen von Kindern und Jugendlichen und haben Erlebnischarakter. Die individuelle Neigung und die Freude an den Entspannungsübungen ist Voraussetzung dafür, dass du lernst, dich zu entspannen. Zeitrahmen: 15.30h 17 Uhr Raum: 108 Kursgebühr: Zeitraum: Beginn: Mi, Klasse/ Alter: ab Klasse 5 Sonstiges: Bequeme Kleidung, dicke Socken und wenn vorhanden, eine Isomatte und/oder Decke mitbringen. Birte Schmidt ist Dipl. Sozialpädagogin, Dipl. Sportwissenschaftlerin, Bewegungstherapeutin (DVGS), psychotherapeutische Heilpraktikerin. Sie arbeitet als Bewegungstherapeutin im Kinderkrankenhaus Wilhelmstift und freiberuflich auch als Referentin für beziehungsorientierte Körper- und Bewegungsarbeit. Kurs 9: Brecht-Schulorchester Musik Angesprochen sind alle Brecht-Schüler, sich mit anderen musikalisch zu betätigen. Hauptsache ihr spielt ein Instrument. Die Arrangements werden für die jeweilige Besetzung neu geschrieben. Kurz vor den Auftritten und auch zwischendurch wird das BSO freundlicherweise durch einige musizierende Lehrer unterstützt. Dozent: Klasse / Alter: Raum: Kosten: Sonstiges: Jürgen Mikolasch ist Musiklehrer an der Brecht-Schule und leitet eine eigene Musikschule in Kellinghusen (Schleswig- Holstein). frei für alle Musikraum Das Schulorchester trifft sich einmal monatlich an einem Sonntagvormittag. ø Musikinstrumente bitte mitbringen Anmeldungen und weitere Infos unter 12

12 Kurs 10: Schlagzeugunterricht Einzelunterricht oder in Zweiergruppen. Instrument wird gestellt. Dozent: Klasse / Alter: Raum: Kosten: Jürgen Mikolasch (siehe Kurs Brecht- Schulorchester ) frei für alle Musikraum nach Absprache, bitte nehmen Sie direkt Kontakt zu Herrn Mikolasch auf! Einzelunterricht 17,- pro 30 Minuten Kurs 11: Gitarrenkurs für Kinder Behutsam und professionell wird in die Kunst des Gitarrespielens eingeführt. Mit einfachen Griffen werden schnell die ersten Liedbegleitungen erlernt. Anschlagtechniken, Pickings, Notenlesen, Melodien spielen und gemeinsam zur Gitarre singen gehören genauso zum Programm. Bei Bedarf können eine Anfänger- und/oder eine Fortgeschrittenen-Gruppe gebildet werden. Der Kurs ist geeignet für Kinder ab 8. Es sind mitzubringen: eine der Größe des Kindes entsprechende Gitarre (1/2, ¾, 1/1) und Freude an Musik! Dozentin: Linda Schön ist Berufsmusikerin und spielt seit 20 Jahren in verschiedenen südamerikanischen Bands. Ihre Instrumente sind Gitarre, indianische Flöten und Stimme. Seit ca. 10 Jahren unterrichtet sie Kinder und Erwachsene wie z. B. in der Arbeitsgemeinschaft Internationaler Jugendverbände in Altona. Klasse / Alter: Sek. I Mi, Gruppe 1: 15:00 15:45 Uhr; Gruppen 2: 15:50 16:35 Uhr Raum: R 205 Beginn: nach Absprache Kosten: Bitte nehmen Sie mit Frau Schön Kontakt auf. Sonstiges: Bitte eigenes Instrument mitbringen. Kontakt: Frau Schön: Kurs 12: Gitarre (Einzelunterricht) Dozentin: Linda Schön (siehe Gitarrenkurs für Kinder) Klasse / Alter: ab 8 Jahren nach Absprache Kosten: 20.- für 45 Minuten Sonstiges: Bitte eigenes Instrument mitbringen. Kontakt: Frau Schön:

13 Kurs 13: Geigenunterricht (Einzel- / Gruppenunterricht) Der Geigenunterricht wird durch die Schüler gleichermaßen fantasievoll mitgestaltet. Zusätzlich zum Erlernen konventioneller Notenschrift und einer gesunden Geigentechnik bilden explorative und improvisatorische Elemente Inhalte des Unterrichts, also Mozart und schülereigene Kompositionen. Dozentin: Klasse / Alter: Raum Kosten: Sonstiges: Theresa Schnabel alle Schüler- /innen ab der 1. Klasse nach Absprache nach Absprache Einzelunterricht 30 Min.: 360.-/ 45 Min.: 540.-/ 60 Min.: 720.-; Partnerunterricht 45 Min.: Bei Interesse nehmen Sie bitte direkt Kontakt mit Frau Schnabel auf: Kurs 14: Geigenunterricht bei Solveigh Dueholm (Einzel-und Gruppenunterricht) Ich lade Euch zum Geigenunterricht ein, in dem der Spaß am Musizieren im Vordergrund steht. Egal aus welchen Gründen Ihr euch für das Instrument entschieden habt, (sei es im Orchester zu musizieren, das eigene Lieblingsstück zu spielen, oder einmal vor Publikum aufzutreten) jeder ist herzlich willkommen. Inhaltliche Vorschläge und persönliche Wünsche greife ich gerne auf. Neben einer soliden Grundtechnik lernt Ihr lebendig und ausdrucksstark zu musizieren. Dozentin: Klasse / Alter: Raum: Kosten: Sonstiges: Solveigh Dueholm alle Schüler- /innen ab der 1. Klasse nach Absprache nach Absprache Einzelunterricht 30 Min.: 360.-/ 45 Min.: 540.-/ 60 Min.: 720.-; Partnerunterricht 45 Min.: Bei Interesse nehmen Sie bitte direkt Kontakt mit Frau Dueholm auf: oder telefonisch / Mobil: Kurs 15: Cellounterricht (Einzelunterricht) Dozentin: Gesa Riedel, Hamburger Cellistin am Vormittag, nach Absprache Klasse / Alter: alle Schülerinnen und Schüler Raum: Turmzimmer Weitere Informationen: 14

14 Kurs 16: Kammermusik für Streicher Im Schuljahr 2007 startete ein Pilotprojekt. Das Ensemble Coole Streicher nahm mit Schülern der Brechtschulen am LTM Wettbewerb und am Orchesterwettbewerb Orchestrale teil. Mit vollem Erfolg: Die Kinder gewannen beide Wettbewerbe mit Höchstpunktzahl. An diese Erfolge soll im Schuljahr 2008 angeknüpft werden. Im Vormittagsunterricht der Grundschule bietet Gesa Riedel Ensembleunterricht für Streicher an. Die Musikerin geht mit ihren Arrangements auf das unterschiedliche Können der Schüler und die verschiedenen Besetzungen ein. Musikdateien im MP3-Format helfen beim Üben und auswendig lernen. Dadurch ist später mehr Flexibilität beim Zusammenspiel möglich. Gleichzeitig werden die interaktive Kommunikation und die Konzentration gefördert. Nebenbei macht den Schülern das Üben mit MP3-Dateien viel Spaß. Um die Musik als ganzheitliches Erlebnis zu erfahren, ergänzen Bewegungen den Ensembleunterricht. Zusätzlich entwickeln die Kinder Moderationen zu den Stücken. Weitere Informationen: Dozentin: Gesa Riedel Klasse / Alter: alle Schülerinnen und Schüler Raum: Musikraum bitte wenden Sie sich direkt an Frau Riedel Kosten: Sonstiges: Musikinstrument, Kolophonium, Metronom sind mitzubringen Beginn: Kurs 17: Trompetenunterricht ( Einzel- / Gruppenunterricht ) Dozent: Klasse/Alter: Kosten: Sonstiges: Instrumente: Kontakt: Mathis Wieck alle Schüler-/innen ab der 3.Klasse Montag Einzelunterricht 30 min: 66.- / Monat Gruppenunterricht 45 min: (mind. 4 Teilnehmer) 25.- / Monat der Kurs findet nur statt, wenn sich mindestens vier zukünftige Trompeter/innen angemeldet haben. B-Trompeten/ B-Kornette sind mitzubringen (gilt nicht für die Schnupperstunde) bei Interesse direkt bei Herrn Mathis Wieck melden. telefonisch:

15 Kurs 18: BLOCKFLÖTENUNTERRICHT Geschichten - entdecken, erfinden, erzählen - Blockflötengeschichten. Wenn Du Lust hast, abenteuerliche Reisen zu unternehmen, auf einem Hühnerhof Ferien zu machen, bei einer Seefahrt den Schatz zu finden und mit Kuckuck und Esel zu singen, bist Du hier genau richtig. Nebenbei gibt die Blockflöte Dir Gelegenheit, schon nach kurzer Zeit einfache Melodien und Lieder zu spielen und natürlich auch die ersten Notenkenntnisse zu erwerben - Viel Spaß und Freude beim Musizieren! Nun noch etwas zu mir: Ich habe Blockflöte im Hauptfach am Hamburger Konservatorium studiert und unterrichte an einer Musikschule und private Schüler im Einzel- und Gruppenunterricht. Dozentin: Anja Puppel Klasse/Alter: alle Schüler-/innen ab der 1. Klasse nach Absprache Raum: nach Absprache Kosten: Einzelunterricht 30 min: 360,- /45 min: 540,- /60 min: 720,- Sonstiges: Es können auch Paare oder kleine Gruppen zusammengestellt werden, wenn Alter, bzw. Leistungsniveau der Kinder übereinstimmen. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an: oder telefonisch: Sprache und Literatur Kurs 19: Chinesisch I (Fortsetzung vom September 2009) Das Ziel: In ca. 50 Unterrichtsstunden werden alle pinyin (chinesische Aussprache in Buchstabenform) und 70 Schriftzeichen gelehrt. Danach lernen die Schüler Lektionstexte mit verschiedenen Themen. Die Schüler lernen allmählich Alltagsgespräche, nach 100 Unterrichtsstunden werden sie in allen Unterrichtsgesprächen Chinesisch verstehen und sprechen können. Sie lernen die chinesische Satzstellung kennen und bauen Sätze mit den gelernten Vokabeln. Sie lernen alle chinesischen pian-pang-bu-shou (häufigsten vorkommende Bauteile der Schriftzeichen). Die Schüler lernen chinesische cheng-yu (Redewendungen), dabei die alte chinesische historische Geschichte, die Literatur und die Volkssagen. Ich freue mich auf dich! Dozentin: Yun Dörr hat in China studiert und eine pädagogische Ausbildung gemacht. Sie hat als Dozentin an einer Universität in China 12 Jahre gearbeitet und ist seit 2004 als Chinesischlehrerin an der Chinesischen Schule Hamburg beschäftigt. Sie unterrichtet Kinder, Jungendliche und Erwachsene. Seit Oktober 2007 arbeitet sie bei Brecht Kolleg. Klasse / Alter: ab 5. Klasse Raum: R 108 Do, 15:00 17:00 Uhr Kosten: Materialkosten: 6.-, direkt bei Frau Dörr zu entrichten. Beginn:

16 Kurs 20: Chinesisch II (ab der 5.Klasse) - Fortsetzung vom Februar 2008 Der Kurs ist die Fortsetzung vom gegenwärtigen Kurs 19. Für Anfänger ist er leider nicht geeignet. Im Unterricht des Chinesisch Kurs II vertiefen und erweitern die Schülerinnen und Schüler die im letzten Schuljahr erworbenen Kompetenzen und bereiten sich auf die Arbeit mit den kommunikativen und methodischen Themen vor. Dozentin: Yun Dörr (siehe Chinesisch I) Klasse / Alter: ab 5. Klasse Raum: R 108 Di, 15:00 17:00 Uhr Kosten: Materialkosten: 6.-, direkt bei Frau Dörr zu entrichten. (im Bedarfsfall Chinesisch-Deutsch Wörterbuch und ein weiteres Lehrbuch kaufen.) Beginn: Kurs 21: Literatur-AG Der diesjährige Kurs setzt die Tradition der Schreibwerkstätten fort, die ich seit 2002 an den Brecht- Schulen anbiete. Im Mittelpunkt steht natürlich das Schreiben, und zwar das freie Schreiben, d.h., dass du bei mir schreiben darfst, was du willst und wie du es willst. Der Rahmen, in dem das geschieht, ist daher auch einfach und schnell erzählt: Die ersten fünf Minuten jeder Veranstaltung gehören mir; hier gebe ich dir den Startschuss und immer eine Anregung mit auf deinen Schreibweg. Du kannst diese Anregung für dein Schreiben benutzen oder auch nicht - Höre, lese, sieh, fasse, rieche einfach, was ich mitgebracht habe und dann werden wir schon sehen... Dann kommst du für mindestens 60 Minuten. Ich schreibe übrigens auch; selbstverständlich kannst du mich trotzdem jederzeit ansprechen. Auch wenn du eigene Anregungen oder bereits fertige Texte von zu Hause in die Schreibwerkstatt mitbringen möchtest, ist das sehr erwünscht. Ungefähr 15 Minuten vor dem Ende beginnen wir mit dem gegenseitigen Vorstellen der Ergebnisse; das Vorstellen ist freiwillig, nur das Zuhören ist Pflicht! Über das, was du geschrieben hast, wird normalerweise nicht diskutiert; nur wenn du ausdrücklich sagst, dass du die Meinung der anderen erfahren möchtest, erhältst du ein Feedback, o.k.? Ich freue mich auf dich und deine Wörter! Bis bald! Dozent: Arne Blohm- Sievers, verheiratet, fünf Kinder, ist seit 2001 Lehrer an der Brecht- Schule. Er unterrichtet die Fächer Deutsch, Geschichte und Soziales Lernen, ist in der Hochbegabtenförderung tätig und Beratungslehrer. Klasse / Alter: steht allen SchülerInnen offen) Raum: R 206 Do, 15 16:45 Uhr Kosten: Sonstiges: den liebsten Schöne-Geschichten-Schreib-Füller und vielleicht eine ebenso schöne Schreibmappe Beginn:

17 Kurs 22: English Conversation Do you want to talk English with some other kids from school? Here you can! We will talk about everything you re interested in, e.g. music (bring your own songs and lyrics!), sports, TV and so on. We will also talk about articles from youth magazines. Mind the most important thing: We will only talk English! Dozentin: Ulrike Schroeder ist seit 2005 Lehrerin an der Brecht- Schule. Sie unterrichtet die Fächer Deutsch, Englisch und Soziales Lernen und ist Klassenlehrerin der HR6. Klasse / Alter: ab Klasse 6 Raum: R 204 Di, Uhr Kosten: Beginn: Darstellende Kunst Kurs 23: Auf die Bühne, fertig, los... Wir wollen gemeinsam spielen, uns verwandeln, neugierig ausprobieren, wie wir uns noch bewegen, sprechen, ausdrücken können. Wir lernen kleine Grundregeln des Theaters und wir werden ein Stück erarbeiten, das zum Abschluss des Kurses aufgeführt werden soll. Die Kinder erfahren ihren Körper, ihre Stimme, ihre Phantasie, lernen ihre Talente und Grenzen kennen, erleben die Ensemblearbeit und das Erfolgsgefühl nach einer guten Aufführung. Dozent: Gesche Groth ist seit 1993 als freiberufliche Schauspielerin tätig und arbeitet seit vier Jahren als Theatertrainerin und Regisseurin am Zeppelin, einer Theaterschule für Kinder. Klasse / Alter: Klasse Raum: Musikraum Mo, 15:30 17:00 Uhr Kosten: Materialkosten: evtl. für Kostüme Beginn: Kurs 24: Circus Circus ist ein hervorragendes Training von Motorik, Koordination und Kondition. Die Teilnehmer werden in Disziplinen wie Jonglage, Akrobatik, Einrad, Kugel-Laufen, Teller Drehen, Spielen von Diabolo und Devil- Stick u.a. unterrichtet. Es wird so mit viel Spaß ein positives Selbstwert- und Körpergefühl vermittelt, das Selbstbewusstsein wird gestärkt. Dozent: Ingo Kotzke, Jg. 1965, Dipl.-Sportwissenschaftler, Jongleur und auftretender Künstler seit 1983; Circuslehrer in der Kinder- und Jugendcircusschule Tribühne e.v., zuständig u.a. für die Vorbereitung und Durchführung unterschiedlicher Mitmach-Circus-Aktionen. 18

18 Klasse / Alter: Klasse Raum: Sportflur Mi, 15:30-17:00 Uhr Kosten: Sonstiges: Teilnehmerzahl 13 Beginn: Sport Kurs 25: Sport in der Grundschule Kinder brauchen Bewegung und sich bewegen heißt, die eigene Umwelt erobern. Bewegung ist nicht alleine wichtig für die körperliche, sondern auch für die geistige, soziale und emotionale Entwicklung und Wahrnehmung. Wir werden viel Spaß am Turnen, Laufen, Spielen haben und uns in Bewegungslandschaften wohl fühlen. Zur Person Andreas Ambelakiotis ist Diplom Sportlehrer und hat langjährige Erfahrungen im Bereich Rückschlagspiele sowie den bekannten Ballsportarten. Klasse / Alter: Klasse 1 4 Raum: Turnhalle Di, 15: Uhr Kosten: Sonstiges: Bitte Sportkleidung mitbringen. Maximale Teilnehmerzahl: 22 Schüler Beginn: Kurs 26: Fußball auf dem Hof Der Kurs richtet sich an alle Kinder der Grundschule und der Klassen 5. Der Kurs findet bei jedem Wetter draußen auf dem Schulhof statt. Dozent: Herr Ivantsov ist Sportlehrer an der Brecht-Schule. Klasse / Alter: Klasse 1 5 Raum: Schulhof Mi, 15: Uhr Kosten: 90.- Sonstiges: Bitte Sportkleidung mitbringen, bei Regen bitte entsprechende wetterfeste Kleidung. Beginn:

19 Kurs 27: Tischtennis Hier lernst du die Technik, Taktik und Strategie des Tischtennis. Dozent: Herr Ivantsov ist Sportlehrer an der Brecht-Schule. Klasse / Alter: alle Schüler Raum: Sportkeller Mo, 15: Uhr Kosten: 90.- Sonstiges: Beginn: Kurs 28: Schach Hier stehen sowohl Spaß am Spiel als auch Training im Vordergrund. Bei Interesse an Wettkämpfen werden wir auch an Turnieren (z.b. Alsterufer- Turnier) teilnehmen. Ich freue mich auf euer Kommen! Dozent: Frank Kienitz ist Mitglied im Schachverein und hat bereits mehrfach die Schach-AG an der Brecht- Schule geleitet.. Klasse / Alter: Klasse Raum: R 214 Di, 15:30 17:00 Uhr Kosten: 90.- Materialkosten: 3.-, direkt beim Dozent zu entrichten. Beginn: Kurs 29: Rudern auf der Alster ganzjährig! Rudern zu erlernen ist spielend einfach. Schon nach wenigen Stunden beherrscht ihr euer Boot problemlos. Ganz egal ob im kentersicheren Trimmi, im Zweier, Vierer oder, wenn ihr wollt, auch im Achter erkundet ihr die Innenund Außenalster sowie die daran anschließenden Alsterkanäle. Wir freuen uns euch im Hamburger und Germania Ruder Club begrüßen zu können. Dozent: Lasse Antczak und Nikolaj Bezjak. Klasse / Alter: ab 5. Klasse Mo, 15:30-17:00 Uhr Raum: Hamburger und Germania Ruder Club, Alsterufer 21 Kosten: (110.- Trainer / 40.- Vereinsmitgliedschaft) Sonstiges: Bitte Sportkleidung mitbringen Beginn:

20 Kurs 30: Stealers HSV Baseball In Kooperation mit den HSV-Stealers werden in diesem Kurs Grundkenntnisse des amerikanischen Baseballs vermittelt. Der Kurs richtet sich an Anfänger mit und ohne Vorkenntnisse. Dozent: ein Trainer des HSV Klasse / Alter: Klasse Mi, 15:30 17:00 Uhr Raum: Turnhalle Kosten: 90.- Sonstiges: Bitte Sportzeug mitbringen! Beginn: Kurs 31: Süd-Shaolin-Kungfu Diese ganzheitliche Kampfkunst trainiert sowohl motorische Fertigkeiten wie Balance, Gewandheit, Schnelligkeit und Ausdauer als auch seelisch-geistige Fähigkeiten wie Entspannung, Offenheit und meditatives Gewahrsein. Das Training dient der Harmonisierung von Emotionen, der Stärkung des Immunsystems und dem Lösen von Verspannungen. Dozent: Dr. Jan P.F. Hintelmann, Soziologe und Lehrer (Staatsexamen Lehramt), Buchautor, Security Guard (bspw. f. d. XIV. Dalai Lama), mehrfach diplomierter Kampfkunstlehrer(Hong Kong), erfolgreicher Wettkampftrainer (bspw. European Open 1990, Germany Cup 2005 und 2009) und Meditationslehrer (Dip-Tse-Chok-Ling-Monastery). Raum: Sportkeller Kursgebühr Di, 15:30-17 Uhr Alter: 8-12 Jahre Beginn: Naturwissenschaft und Technik Kurs 32: MINT-Labor Naturwissenschaften Die Kurse mit Themen aus den Bereichen Chemie, Biologie/ Ökologie/ Umweltschutz, Physik/ Energie/ Technik bestehen komplett aus unterschiedlichen praktischen Übungen, die die Teilnehmer selbst unter Anleitung ausführen und auswerten. Begleitend dazu erhalten sie wichtige Hintergrundinformationen. Wir fangen mit dem Kurs Chemie an. Hierbei werden die wichtigsten Verhaltensregeln im Labor und der Umgang mit Gefahrstoffen gelernt. Folgende Themen werden den Teilnehmern zur Auswahl vorgestellt und auf Wunsch auch neue hinzugezogen: 21

Familieninitiative Kunterbunt e.v.

Familieninitiative Kunterbunt e.v. B e t r e u u n g s v e r t r a g Zwischen dem Verein Schulkinderbetreuung gem. 45 KJHG für die Sondereinrichtung außerunterrichtliche und den Erziehungsberechtigten Frau (Name, Vorname der Mutter ggf.

Mehr

Weiterbildungsangebot in Nordwalde. EDV Kompakt 100 % bekommen 50 % bezahlen mit dem Bildungsscheck NRW

Weiterbildungsangebot in Nordwalde. EDV Kompakt 100 % bekommen 50 % bezahlen mit dem Bildungsscheck NRW Weiterbildungsangebot in Nordwalde EDV Kompakt 100 % bekommen 50 % bezahlen mit dem Bildungsscheck NRW Schlaumacher e. V. Volkshochschule Steinfurt Bahnhofstr. 17 (Eingang Wehrstr. 5) An der Hohen Schule

Mehr

Kursheft. Schuljahr 2014/2015 1. Halbjahr. Adolph-Diesterweg-Schule. www.adolph-diesterweg-schule.de

Kursheft. Schuljahr 2014/2015 1. Halbjahr. Adolph-Diesterweg-Schule. www.adolph-diesterweg-schule.de Kursheft Schuljahr 2014/2015 1. Halbjahr Adolph-Diesterweg-Schule www.adolph-diesterweg-schule.de Adolph-Diesterweg-Schule Felix-Jud-Ring 29-33 21035 Hamburg Tel.: 735 936 0 Fax: 735 936 10 Infos zu den

Mehr

Sollte Ihr Kind ausnahmsweise verhindert oder krank sein, teilen Sie dies bitte schriftlich oder telefonisch mit, notfalls auch nachträglich.

Sollte Ihr Kind ausnahmsweise verhindert oder krank sein, teilen Sie dies bitte schriftlich oder telefonisch mit, notfalls auch nachträglich. Information Die Hausaufgabenbetreuung findet Montag bis Freitag von 13.00 Uhr bis 16.00 Uhr statt. Sie können einzelne Wochentage auswählen und auch vorab bestimmen, ob Ihr Kind bis 15.00 Uhr oder bis

Mehr

Grundschule Am Lemmchen Mainz-Mombach-West Ganztagsschule in Angebotsform & Modellschule für Demokratie

Grundschule Am Lemmchen Mainz-Mombach-West Ganztagsschule in Angebotsform & Modellschule für Demokratie Grundschule Am Lemmchen Mainz-Mombach-West Ganztagsschule in Angebotsform & Modellschule für Demokratie Die Schule geht bald los! Schulmaterialien Unterlagen für die Schulbuchausleihe haben Sie bekommen

Mehr

Anerkennung des Betreuungsangebotes Hiermit melde ich bzw. melden wir meine(n) (unser/e) Tochter / Sohn

Anerkennung des Betreuungsangebotes Hiermit melde ich bzw. melden wir meine(n) (unser/e) Tochter / Sohn Anerkennung des Betreuungsangebotes Hiermit melde ich bzw. melden wir meine(n) (unser/e) Tochter / Sohn Name, Vorname geboren am PLZ Ort Telefon Gläubiger- Identifikationsnummer Mandatsreferenz E-Mail

Mehr

Verlässliche Grundschule. mit Mittagessen. und. Hausaufgabenbetreuung

Verlässliche Grundschule. mit Mittagessen. und. Hausaufgabenbetreuung Verlässliche Grundschule mit Mittagessen und Hausaufgabenbetreuung Neue Angebote der verlässlichen Grundschule ab September 2014 Die Gemeinde Klettgau erweitert das Betreuungsangebot der verlässlichen

Mehr

Ferienprogramm Im Labor der Drs. Chä + Mih

Ferienprogramm Im Labor der Drs. Chä + Mih Ferienprogramm Im Labor der Drs. Chä + Mih Ferienspiele der Kleine Stromer gemeinnützigen GmbH für Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren Kommt in unser Forscherlabor In dieser Ferienspielwoche wollen wir

Mehr

Leiterin: Gesamtschuldirektorin Gertrud Korf, Tel. 02581/2743. Vielfalt Chancengleichheit Gemeinschaft Leistung

Leiterin: Gesamtschuldirektorin Gertrud Korf, Tel. 02581/2743. Vielfalt Chancengleichheit Gemeinschaft Leistung A. Bildungswege der Gesamtschule 1. Städtische Gesamtschule Warendorf Leiterin: Gesamtschuldirektorin Gertrud Korf, Tel. 02581/2743 E-Mail: gesamtschule@warendorf.de Homepage: www.gesamtschule-warendorf.de

Mehr

weiterbildung. nachhilfe. sprachkurse. Mit professionellen Lernkonzepten ans Ziel Weitere Informationen im Internet: www.lernstudio-barbarossa.

weiterbildung. nachhilfe. sprachkurse. Mit professionellen Lernkonzepten ans Ziel Weitere Informationen im Internet: www.lernstudio-barbarossa. weiterbildung. nachhilfe. sprachkurse. Mit professionellen Lernkonzepten ans Ziel Weitere Informationen im Internet: www.lernstudio-barbarossa.de NACHHILFE. Professioneller Nachhilfe- und Förderunterricht

Mehr

Anmeldung zum Hort (Ganztagesangebot) der Kinder-Stadtkirche an der Waldschule Neureut

Anmeldung zum Hort (Ganztagesangebot) der Kinder-Stadtkirche an der Waldschule Neureut Anmeldung zum Hort (Ganztagesangebot) der Kinder-Stadtkirche an der Waldschule Neureut Hiermit melde ich meine Tochter / meinen Sohn Stand: zum 01.09.2015 Name, Vorname Telefon Straße Geburtsdatum PLZ,

Mehr

Sonderausgabe Nachmittagsbereich Neuerungen zum Halbjahreswechsel 2014/15 - ALLGEMEINE INFOS

Sonderausgabe Nachmittagsbereich Neuerungen zum Halbjahreswechsel 2014/15 - ALLGEMEINE INFOS 1 ALLGEMEINE INFOS Förderkurse (Jg. 5 / 6) beginnen in KW 7 Die Förderkurse Mathematik und Deutsch für den fünften und sechsten Jahrgang beginnen in diesem Schulhalbjahr in der KW 7. Der Mathekurs wird

Mehr

ABIplus. Abitur plus berufliche Bildung Das Programm zur Doppelqualifikation. EDV-Buchhaltungs-Assistent (VDP)

ABIplus. Abitur plus berufliche Bildung Das Programm zur Doppelqualifikation. EDV-Buchhaltungs-Assistent (VDP) ABIplus Abitur plus berufliche Bildung Das Programm zur Doppelqualifikation EDV-Buchhaltungs-Assistent (VDP) Staatlich geprüfter kaufmännischer Assistent, Fachrichtung Informationsverarbeitung Multimedia-Assistent

Mehr

Wir basteln verschiedene Schmuckstücke aus Fimo! Zum Beispiel eine Halskette, ein Armband, einen Schlüsselanhänger oder einen Schutzengel.

Wir basteln verschiedene Schmuckstücke aus Fimo! Zum Beispiel eine Halskette, ein Armband, einen Schlüsselanhänger oder einen Schutzengel. 1 Schmuck aus Fimo Wir basteln verschiedene Schmuckstücke aus Fimo! Zum Beispiel eine Halskette, ein Armband, einen Schlüsselanhänger oder einen Schutzengel. 1. tag: Mittwoch 15.05.2013 Weitere: 22.05.2013

Mehr

Arbeitsgemeinschaften

Arbeitsgemeinschaften Arbeitsgemeinschaften Oberschule Bückeburg Schuljahr 2012/2013 1. Halbjahr Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, die Oberschule Bückeburg bietet ein umfassendes AG- Angebot im Rahmen der offenen

Mehr

Betreute Grundschule der Philipp-Schubert-Schule Blasbacherstraße 14, 35586 Wetzlar Betreute-Grundschule-Hermannstein@gmx.de.

Betreute Grundschule der Philipp-Schubert-Schule Blasbacherstraße 14, 35586 Wetzlar Betreute-Grundschule-Hermannstein@gmx.de. Zehnerkarte Anmeldung Hiermit kaufe ich bzw. wir für meine(n) (unser/e) Tochter / Sohn E-mail-Adresse Gläubiger- Identifikationsnummer Mandatsreferenz DE28ZZZ00000322863 10er Karte 1 60,00 Euro Gültig

Mehr

Wahlpflichtkurse an der Carl-Benz-Schule

Wahlpflichtkurse an der Carl-Benz-Schule Wahlpflichtkurse an der Zu Beginn des 7. Schuljahrs entscheidet sich jede SchÄlerin bzw. jeder SchÄler fär einen Wahlpflichtkurs. Der Unterricht umfasst 4 Stunden pro Woche. Ein Wechsel des Kurses ist

Mehr

Brecht-Kolleg. Kursangebot im 2. Halbjahr 2010 / 2011

Brecht-Kolleg. Kursangebot im 2. Halbjahr 2010 / 2011 Brecht-Kolleg Kursangebot im 2. Halbjahr 2010 / 2011 Informationen zur Ferien- und Nachmittagsbetreuung und der außerschulischen Freiarbeit der Klassen 1-6 Inhaltsverzeichnis Häufig gestellte Fragen:

Mehr

Lehrer / Schüler: 0,00. Ausgabe: September2012

Lehrer / Schüler: 0,00. Ausgabe: September2012 Lehrer / Schüler: 0,00 Ausgabe: September2012 2 Begrüßung/Impressum/Inhalt OLGGA Seit einem Jahr gilt die neue Schulordnung mit den erweiterten demokratischen Mitwirkungsrechten der Schüler. In diesem

Mehr

Hausaufgabenbetreuung Team: Schüler helfen Schülern plus Kollege/Kollegin in Deutsch für die 7. Stunde

Hausaufgabenbetreuung Team: Schüler helfen Schülern plus Kollege/Kollegin in Deutsch für die 7. Stunde Montag Teilnehmerzahl: Hausaufgabenbetreuung Team: Schüler helfen Schülern plus Kollege/Kollegin in Deutsch für die 7. Stunde Halbjahr Montag 14.00 14.45 Uhr = 7. Stunde 14.50 15.35 Uhr in mehreren Kleingruppen

Mehr

NIMM KURS AUF. Film- und Theaterkurse für Erwachsene im STiC-er. re Videos. bessere Improvisationen. bessere Stimme. bess. www.stic-er.

NIMM KURS AUF. Film- und Theaterkurse für Erwachsene im STiC-er. re Videos. bessere Improvisationen. bessere Stimme. bess. www.stic-er. STiC-er Theater e.v. NIMM KURS AUF. Film- und Theaterkurse für Erwachsene im STiC-er www.stic-er.de re Videos. bessere Improvisationen. bessere Stimme. bess K1 Basiskurs: Atem-Körper-Stimme K2 Basiskurs:

Mehr

PC-Kurse August November 2015

PC-Kurse August November 2015 PC-Kurse August November 2015 in kleinen Gruppen mit maximal 7 Teilnehmern, besonders auch für Teilnehmer 50 plus geeignet Verbindliche Anmeldungen für die Kurse nehmen wir bis zwei Werktage vor dem jeweiligen

Mehr

fitwithkid Maike Bamberger Kursnummer (K) Name, Vorname: Adresse:

fitwithkid Maike Bamberger Kursnummer (K) Name, Vorname: Adresse: ANMELDUNG für den Kurs: Fit mit Baby Kursnummer (K) Name, Vorname: Adresse: Geburtsdatum: Telefonnummer: Mobil: Email Adresse: Geb & Name Kind: Krankenkasse Wie sind Sie auf diesen Kurs aufmerksam geworden:

Mehr

Sprachen lernen leute treffen

Sprachen lernen leute treffen Sprachen lernen leute treffen KURSPROGRAMM 2014 / 2015 www.sprachcaffe-duesseldorf.de Sprachen lernen & Leute treffen, ein Synonym für die angenehme und effektive Form, eine Sprache zu erlernen und Kulturen

Mehr

Anmeldung zur Nachmittagsbetreuung an der Pestalozzischule

Anmeldung zur Nachmittagsbetreuung an der Pestalozzischule Anmeldung zur Nachmittagsbetreuung an der Pestalozzischule Hiermit melde ich meinen Sohn / meine Tochter zur Betreuung durch die Kinder-Stadtkirche an: Name, Vorname Straße PLZ, Ort E-Mail Telefon Geburtsdatum

Mehr

Verbale Beschreibung Vorschläge zur Formulierung

Verbale Beschreibung Vorschläge zur Formulierung Verbale Beschreibung Vorschläge zur Formulierung Verhalten Nun hast du das. Schuljahr mit Erfolg abgeschlossen. Dein Verhalten den anderen Kindern gegenüber war sehr rücksichtsvoll und kameradschaftlich.

Mehr

Chinesischkurse 1x pro Woche Kursname Zeit Zielgruppe Lehrmaterial Preis Chinesisch für Einsteiger

Chinesischkurse 1x pro Woche Kursname Zeit Zielgruppe Lehrmaterial Preis Chinesisch für Einsteiger kurse 1x pro Woche 15x Mo 05.10.2015 15x Mi 07.10.2015 15x Do 08.10.2015 ab Lektion 6 15x Fr 15:00 16:30 Uhr 09.10.2015 1 15x Di 15:00 16:30 Uhr 06.10.2015 kurse 1x pro Woche 1 15x Do 08.10.2015 Vorbereitung

Mehr

Nachhilfeinstitut LOGOS Waldkraiburg Mühldorf Traunreut

Nachhilfeinstitut LOGOS Waldkraiburg Mühldorf Traunreut *weitere Informationen zur Kriterienliste innen Nachhilfeinstitut LOGOS Waldkraiburg Mühldorf Traunreut inkl. Gutschein für Schulstunden Nachhilfeunterricht Sehr geehrte Eltern! Der Schul- und Lernalltag

Mehr

Optimal A2/Kapitel 4 Ausbildung Informationen sammeln

Optimal A2/Kapitel 4 Ausbildung Informationen sammeln Informationen sammeln Das Schulsystem in Deutschland eine Fernsehdiskussion. Hören Sie und notieren Sie wichtige Informationen. Was haben Sie verstanden. Richtig (r) oder falsch (f)? Alle er ab 6 Jahren

Mehr

Für Rückfragen oder Wünsche können Sie uns jederzeit per E-Mail, telefonisch oder persönlich ansprechen.

Für Rückfragen oder Wünsche können Sie uns jederzeit per E-Mail, telefonisch oder persönlich ansprechen. UG 95444 Bayreuth Sehr geehrte Eltern, Seit Juni 2014 betreibt die Firma die Schulmensa des GMG Bayreuth. Wir kochen täglich frisch vor Ort und haben für alle Schüler und das Kollegium von Montag bis Freitag,

Mehr

Für Kinder mit Behinderung von 10-16 Jahren. Veranstalter: der Behindertenhilfe in. Stadt und Kreis Offenbach. Ludwigstr. 136, 63067 Offenbach

Für Kinder mit Behinderung von 10-16 Jahren. Veranstalter: der Behindertenhilfe in. Stadt und Kreis Offenbach. Ludwigstr. 136, 63067 Offenbach Für Kinder mit Behinderung von 10-16 Jahren Veranstalter: der Behindertenhilfe in Stadt und Kreis Offenbach Ludwigstr. 136, 63067 Offenbach Liebe Eltern... Die Sexualität spielt eine wichtige Rolle im

Mehr

Gesundheit und Sport. Interne Weiterbildung. Fachhochschule des bfi Wien

Gesundheit und Sport. Interne Weiterbildung. Fachhochschule des bfi Wien Interne Weiterbildung Fachhochschule des bfi Wien Gesundheit und Sport Information und Anmeldung: Mag. a Evamaria Schlattau Personalentwicklung / Wissensmanagement Fachhochschule des bfi Wien Wohlmutstraße

Mehr

Seminare für Schülerinnen und Schüler

Seminare für Schülerinnen und Schüler Seminare für Schülerinnen und Schüler Internet-Führerschein ab auf die Datenautobahn (S 1) Das Internet ist faszinierend für dich - doch deine Eltern lassen dich nicht surfen, weil sie dir keine vernünftige

Mehr

Informationen zum STEP.ING SZ Programm und zur Bewerbung

Informationen zum STEP.ING SZ Programm und zur Bewerbung Informationen zum STEP.ING SZ Programm und zur Bewerbung Inhalt Informationsmappe INHALT 1. Informationen zum Programm STEP.ING SZ 2. Checkliste zur Bewerbung 3. Formular: Bewerbungsbogen der Schülerin

Mehr

Angebot der Schule/ Freiwilliger Unterricht

Angebot der Schule/ Freiwilliger Unterricht Schule Ipsach Angebot der Schule/ Freiwilliger Unterricht 1. Musik (2. - 6. Schuljahr) Sopranblockflöte: (2. bis 3. Klasse) Anfänger: ab 2. Schuljahr Fortgeschrittene: ab der 3. Klasse oder mindestens

Mehr

Lust auf Lehramt? Spaß an MINT? Dann bist Du bei uns richtig!

Lust auf Lehramt? Spaß an MINT? Dann bist Du bei uns richtig! Lust auf Lehramt? Spaß an MINT? Dann bist Du bei uns richtig! Mit Lehramt MINToring möchten die Stiftung der Deutschen Wirtschaft und die TÜV SÜD Stiftung Dich für den Beruf der Lehrerin oder des Lehrers

Mehr

Yofe! präsentiert: Traditionelle Thai Yoga Massage /Thai Massage mit Alexandre Molina / Schweiz

Yofe! präsentiert: Traditionelle Thai Yoga Massage /Thai Massage mit Alexandre Molina / Schweiz Yofe! präsentiert: Traditionelle Thai Yoga Massage /Thai Massage mit Alexandre Molina / Schweiz Was ist Traditionelle Thai Yoga Massage / Thai Massage? Traditionelle Thai Yoga Massage / Thai Massage steht

Mehr

Arbeitsgemeinschaften

Arbeitsgemeinschaften Arbeitsgemeinschaften Oberschule Bückeburg Unterwallweg 5 Tel.: 05722-892950 Schuljahr 2014/2015 1.Halbjahr Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, die Oberschule Bückeburg bietet ein umfassendes

Mehr

Name des/der Erziehungsberechtigten. Anschrift Straße u. Hausnummer. PLZ u. Ort

Name des/der Erziehungsberechtigten. Anschrift Straße u. Hausnummer. PLZ u. Ort Vertrag über die Schulkindbetreuung an der Grundschule Französische Schule für das Schuljahr 2013/2014 Zwischen der Universitätsstadt Tübingen vertreten durch die Fachabteilung Schule und Sport und Name

Mehr

[Type text] Lektion 7 Schritt A. Lernziel: über Fähigkeiten sprechen

[Type text] Lektion 7 Schritt A. Lernziel: über Fähigkeiten sprechen Lektion 7 Schritt A Lernziel: über Fähigkeiten sprechen Zeit Schritt Lehrer-/ Schüleraktivität Material/ Medien 2 Std. Einstimmung auf Der Lehrer stellt Fragen zu den Bildern A, B und C KB das Thema Bild

Mehr

didactica Sprachinstitut Sprachkurse Übersetzungen Dolmetschen SPRACHKURSE

didactica Sprachinstitut Sprachkurse Übersetzungen Dolmetschen SPRACHKURSE didactica Sprachinstitut Sprachkurse Übersetzungen Dolmetschen SPRACHKURSE Was können wir für Sie tun? Möchten Sie Ihre Chancen im Beruf verbessern, sich flüssiger mit Ihren ausländischen Geschäftspartnern

Mehr

Musikschul- Post. Informationen, Berichte und Hinweise für unsere SchülerInnen und Eltern

Musikschul- Post. Informationen, Berichte und Hinweise für unsere SchülerInnen und Eltern Musikschul- Post Informationen, Berichte und Hinweise für unsere SchülerInnen und Eltern 02/2014 1 2 Inhaltsverzeichnis SchülerInnen-Konzerte 4 Gespräche mit Lehrpersonen 4 Förderprogramm 6 Neue Preise

Mehr

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule,

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, wir hoffen, Sie hatten einen guten Jahresbeginn, und wünschen Ihnen ein gutes, zufriedenes, erfolgreiches und nicht zuletzt

Mehr

UCB-Seminare. Seminar. zur Vorbereitung auf die Q 12

UCB-Seminare. Seminar. zur Vorbereitung auf die Q 12 UCB-Seminare Seminar zur Vorbereitung auf die Q 12 31.08.2015 04.09.2015 UCB-Seminare Uwe C. Bremhorst Dipl. Math. Rotbuchenstr. 1 81547 München Telefon 089 645205 Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen

Mehr

Vertrag zur nachschulischen Betreuung von Schülerinnen und Schüler im Grundschulalter

Vertrag zur nachschulischen Betreuung von Schülerinnen und Schüler im Grundschulalter Vertrag zur nachschulischen Betreuung von Schülerinnen und Schüler im Grundschulalter 1. Vertragspartner SV Ilmenau v. 1923 e.v. Ludwig-Jahn-Str. 11a 21406 Melbeck (im Folgenden SVI genannt) Frau/Herrn

Mehr

Frau Zeibig/FSJ 12:25 13:10 Uhr

Frau Zeibig/FSJ 12:25 13:10 Uhr Schulaufgabenbetreuung Hier kannst du gemeinsam mit deinen Mitschülern und unter Aufsicht einer Fachkraft deine Hausaufgaben machen, Übungsaufgaben lösen oder dich auf anstehende Tests vorbereiten. Bibliothek-rechts

Mehr

Junge Uni Bielefeld Programme für Schülerinnen & Schüler

Junge Uni Bielefeld Programme für Schülerinnen & Schüler Junge Uni Bielefeld Programme für Schülerinnen & Schüler Universität Bielefeld Postfach 10 01 31 33501 Bielefeld An alle interessierten Schülerinnen und Schüler Dipl.-Kff. Inci Bayındır Dipl.-Päd. Kristina

Mehr

Ausschreibung für die 52. Göttinger Hallenmeisterschaften vom 28.01. bis 30.01.2011 und 53. Göttinger Hallenmeisterschaften vom 04.03. bis 06.03.

Ausschreibung für die 52. Göttinger Hallenmeisterschaften vom 28.01. bis 30.01.2011 und 53. Göttinger Hallenmeisterschaften vom 04.03. bis 06.03. 1. MGC Göttingen 1. Miniatur-Golfsport-Club 1970 Göttingen e. V. Geschäftsstelle: Ingo von dem Knesebeck Gesundbrunnen 20 B 37079 Göttingen Telefon 05 51 / 6 64 78 Internet: www.mgc-goettingen.de e-mail:

Mehr

38. Internationalen Symposium des Deutschen Volleyball Verbandes

38. Internationalen Symposium des Deutschen Volleyball Verbandes Sportzentrum der Universität Würzburg Am Hubland /Sportzentrum, 97074 Würzburg Tel: 0171 95 77 292 (K. Langolf) Tel: 0931-31 86529 (R.Roth) Mail: langolf@t-online.de 14. Mai 2013 Sehr geehrte Damen und

Mehr

www.sprachcaffe-duesseldorf.de

www.sprachcaffe-duesseldorf.de Sprachcaffe Düsseldorf Mit Sprachcaffe ins Ausland Reisen bildet, Sprachreisen bilden weiter! Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Portugiesisch, Latein und Chinesisch können Sie auch in unseren

Mehr

Strasse/Hausnummer. Hiermit melde ich mich (weitere Personen bitte unten eintragen) verbindlich für folgendes Kompetenz-Training an

Strasse/Hausnummer. Hiermit melde ich mich (weitere Personen bitte unten eintragen) verbindlich für folgendes Kompetenz-Training an VERBINDLICHE ANMELDUNG: Bitte ausfüllen, ausdrucken und unterschreiben. Per Fax senden an: +423 239 35 89. Eingescannt senden an: info@star-training.li Vorname Nachname Geburtsdatum Unternehmen (optional)

Mehr

Rehabilitandenbefragung

Rehabilitandenbefragung (Version J) Rehabilitandenbefragung Rehabilitandenbefragung Kinder- und Jugendlichen-Rehabilitation Fragebogen für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahre Fragebogen-Version: J Anonymisierungsnummer Hinweise

Mehr

Kinder- und Jugendtennisprogramm 2014

Kinder- und Jugendtennisprogramm 2014 Kinder- und Jugendtennisprogramm 2014 1. Kinder- und Jugendtennis (nur für Mitglieder): Der Anmeldeschluss für das diesjährige Jugend für Clubmitglieder ist Freitag, der 11.04.2014. Die Gruppeneinteilung

Mehr

Kursheft für Jahrgang ALLE

Kursheft für Jahrgang ALLE 1 von 13 02.09.2015 13:38 Kursheft für Jahrgang ALLE IGS Helpsen, 02.09.2015 01 - Schach - Donnerstag Sonntag 14:05-15:40 E8 Jg. 5,6,7,8,9,10 01 Schach - Das Spiel der Könige für jedermann erlernbar. Du

Mehr

Der Nachhilfe Campus. Warum Nachhilfe?

Der Nachhilfe Campus. Warum Nachhilfe? Der Nachhilfe Campus Der Nachhilfe Campus ist ein von mir privat geführtes Nachhilfeinstitut, welches keiner Franchise-Kette angehört. Dadurch haben wir die Möglichkeit das Unternehmenskonzept speziell

Mehr

INFORMATIONSMATERIAL ZUR AKTUELLEN WEITERBILDUNG AUFBAUKURS IN SYSTEMISCHER THERAPIE WB - A8 / 2016-2017. (Zertifikatskurs systemische Therapie, SG)

INFORMATIONSMATERIAL ZUR AKTUELLEN WEITERBILDUNG AUFBAUKURS IN SYSTEMISCHER THERAPIE WB - A8 / 2016-2017. (Zertifikatskurs systemische Therapie, SG) INFORMATIONSMATERIAL ZUR AKTUELLEN WEITERBILDUNG AUFBAUKURS IN SYSTEMISCHER THERAPIE WB - A8 / 2016-2017 (Zertifikatskurs systemische Therapie, SG) www.wist-muenster.de Das Westfälische Institut für Systemische

Mehr

2. Ferienwoche. Ihr wollt mit Spannung die Welt entdecken? Dann geht mit Frau Pförtsch auf Entdeckerreise in der Welt der Wunder.

2. Ferienwoche. Ihr wollt mit Spannung die Welt entdecken? Dann geht mit Frau Pförtsch auf Entdeckerreise in der Welt der Wunder. Mo. 13.07. Sommerfferiien 2015 23.07. 2015-21.08.2015 Hurra Ferien! Wir fahren nach Pesterwitz in den Kräutergarten und stellen eigenes Kräutersalz her! Was kann man aus Korken alles basteln? Herr Walter

Mehr

Informationen für Schüler zur Projektarbeit

Informationen für Schüler zur Projektarbeit Informationen für Schüler zur Projektarbeit 1. Organisatorisches Die Themenfindung und die Zusammensetzung der Arbeitsgruppen müssen bis zum 15. Dezember abgeschlossen sein. Über die Klassenlehrkräfte

Mehr

Zertifizierte/r Live Online Trainer/in

Zertifizierte/r Live Online Trainer/in Lernen & Neue Medien Distance Management Führung & Management Arbeitsorganisation Zertifizierte/r Live Online Trainer/in Begeistern Sie mit lebendigen Webinaren im virtuellen Klassenzimmer - In sechs Lerneinheiten

Mehr

Öğrenci no. Wohin musst du jetzt gehen? Was willst du morgens essen? Wie lange willst du bleiben?

Öğrenci no. Wohin musst du jetzt gehen? Was willst du morgens essen? Wie lange willst du bleiben? 815 2380 2360 2317 2297 1 2 3 4 9. A Kannst du jetzt anrufen? Du rufst an. Will er jetzt nicht arbeiten? Er arbeitet jetzt nicht. Kann ich ab und zu nicht anrufen? Ich rufe ab und zu an. Wollen wir morgens

Mehr

Offene Kinder- und Jugendarbeit

Offene Kinder- und Jugendarbeit Offene Kinder- und Jugendarbeit März - Mai 2013 Personelles Und tschüss! Uf Wiederluägä! Au revoir! Arrivederci! Sin seveser! Nun ist es soweit, langsam naht der letzte Arbeitstag und die Türen des z4

Mehr

Nachmittagsprogramm 2011/2012 1. Schulhalbjahr

Nachmittagsprogramm 2011/2012 1. Schulhalbjahr Nachmittagsprogramm 2011/2012 1. Schulhalbjahr Nachmittagsangebot an der Drei Linden -Schule 1. Schulhalbjahr 2011/2012 Liebe Kinder und Eltern der DLS, Ein neues Schuljahr beginnt! Auch in diesem Halbjahr

Mehr

SEB-NEWSLETTER Nr. 1/2014

SEB-NEWSLETTER Nr. 1/2014 Liebe ElternvertreterInnen, wir hoffen, Sie sind gut ins neue Jahr gestartet und wünschen Ihnen für den weiteren Verlauf alles erdenklich Gute! Zum Start unseres Schul-Jubiläums-Jahres haben wir einige

Mehr

Antrag auf staatliche Förderung für Gruppen der Mittagsbetreuung. im Schuljahr 2015/2016

Antrag auf staatliche Förderung für Gruppen der Mittagsbetreuung. im Schuljahr 2015/2016 Antrag auf staatliche Förderung für Gruppen der Mittagsbetreuung im Schuljahr 2015/2016 Hinweis: Bei Schulen mit Mittagsbetreuungsangeboten von mehreren Trägern ist von jedem Träger gesondert ein Antrag

Mehr

A-1 ICH. Prüferblatt SUULINE OSA 2012. I. Bildbeschreibung + Gespräch Der Prüfling muss mindestens 10 Sätze sagen.

A-1 ICH. Prüferblatt SUULINE OSA 2012. I. Bildbeschreibung + Gespräch Der Prüfling muss mindestens 10 Sätze sagen. A-1 ICH 1. Wo ist dein Lieblingsplatz? Wann bist du da und was machst du da? 2. Warum ist es schön, ein Haustier zu haben? 3. Welche Musik und Musiker magst du? Warum? Wann hörst du Musik? Ihr(e) Schüler(in)

Mehr

USA-Austausch 2014/2015 Fragebogen für Bewerber(innen) Teil 1

USA-Austausch 2014/2015 Fragebogen für Bewerber(innen) Teil 1 USA-Austausch 2014/2015 Fragebogen für Bewerber(innen) Teil 1 Hinweise: Beantworte die Fragen in ganzen Sätzen (außer der Platz genügt nur für Stichworte). Achte auf die äußere Form der Bewerbung. Achte

Mehr

Ehrenamtliche. Nachhilfe. Für Kinder aus Familien in besonderen Lebenslagen

Ehrenamtliche. Nachhilfe. Für Kinder aus Familien in besonderen Lebenslagen Ehrenamtliche Nachhilfe Für Kinder aus Familien in besonderen Lebenslagen Worum es geht: Es gibt viele Familien in denen es Probleme gibt. Heute gehört so etwas oft dazu. Trennung der Eltern oder eine

Mehr

BHP Camp Informationen für Eltern und Teilnehmer

BHP Camp Informationen für Eltern und Teilnehmer BHP Camp Informationen für Eltern und Teilnehmer Inhalt Begrüßung... 3 Zeit und Treffpunkt... 4 Frühbetreuung... 4 Equipment und Ausrüstung... 4 Verpflegung... 4 Wochenplan... 5 Tagesplan... 5 Begrüßung

Mehr

Suchen will gelernt sein!

Suchen will gelernt sein! Suchen will gelernt sein! In seinem Haus hat Finn viele Internetseiten gesammelt, um nach interessanten Themen zu stöbern. Dabei ist es nicht immer leicht, die richtige Internetseite zu finden. Aber Finn

Mehr

Wir sind die Vertreter aller Eltern des Brecht-Gymnasiums und möchten die Anliegen, Wünsche und Ideen aller Eltern in der Schule vertreten.

Wir sind die Vertreter aller Eltern des Brecht-Gymnasiums und möchten die Anliegen, Wünsche und Ideen aller Eltern in der Schule vertreten. Hallo liebe Eltern! Mit dem Schuljahr 2013/14 beginnt für den Elternrat des Gymnasiums Brecht das 8. Jahr. Wir, die Mitglieder des gewählten Elternrates, möchten uns Ihnen, liebe Eltern, kurz vorstellen.

Mehr

KURZINFORMATION Unterrichtseinheit SMS schreiben (aus dem Projekt Handyführerschein )

KURZINFORMATION Unterrichtseinheit SMS schreiben (aus dem Projekt Handyführerschein ) LEHRERINFORMATION UNTERRICHTSEINHEIT»SMS SCHREIBEN«KURZINFORMATION Thema: Unterrichtseinheit SMS schreiben (aus dem Projekt Handyführerschein ) Fächer: Deutsch Zielgruppe: 3. und 4. Klasse Zeitraum: 1

Mehr

Wissenschaftszentrum Weihenstephan für Ernährung, Landnutzung und Umwelt

Wissenschaftszentrum Weihenstephan für Ernährung, Landnutzung und Umwelt Wissenschaftszentrum Weihenstephan für Ernährung, Landnutzung und Umwelt Der Familienservice Weihenstephan informiert : Liebe Kolleginnen und Kollegen, Die Planungen für die Ferienbetreuung in den Herbstferien

Mehr

Was bedeutet Gymnasium für uns? Beratung und Begleitung. Inhalt und Ziele. Abitur in 8 oder in 9 Jahren. Offener Ganztag. Fördern. Schulleben.

Was bedeutet Gymnasium für uns? Beratung und Begleitung. Inhalt und Ziele. Abitur in 8 oder in 9 Jahren. Offener Ganztag. Fördern. Schulleben. Beratung und Begleitung Was bedeutet Gymnasium für uns? Inhalt und Ziele Offener Ganztag Abitur in 8 oder in 9 Jahren Schulleben Fördern Fordern Was bedeutet Gymnasium für uns? Was bedeutet Gymnasium für

Mehr

16:30 Uhr. Anmeldung zur Kernzeitenbetreuung an der Friedrich-Silcher-Grundschule in Böblingen. Ansprechpartner: Andrea Grund

16:30 Uhr. Anmeldung zur Kernzeitenbetreuung an der Friedrich-Silcher-Grundschule in Böblingen. Ansprechpartner: Andrea Grund 16:30 Uhr Anmeldung zur Kernzeitenbetreuung an der Friedrich-Silcher-Grundschule in Böblingen Ansprechpartner: Andrea Grund Handynr.: 0171 1766996 e-mail: grund@kernzeit-fsg.de homepage: www.kernzeit-fsg.de

Mehr

EVANGELISCHES SCHULZENTRUM LEIPZIG in Trägerschaft des Evangelisch-Lutherischen Kirchenbezirks Leipzig

EVANGELISCHES SCHULZENTRUM LEIPZIG in Trägerschaft des Evangelisch-Lutherischen Kirchenbezirks Leipzig Bewerbung um einen Diakonischen Einsatz Sehr geehrte Damen und Herren, die Schülerin/der Schüler.. wohnhaft in.. besucht zurzeit die 10. Klasse unseres Gymnasiums. Vom 26. Januar bis 05. Februar 2015 werden

Mehr

Ergebnisse der Befragung zum Ganztagesbereich in der Schrotenschule, durchgeführt im Juli 2007

Ergebnisse der Befragung zum Ganztagesbereich in der Schrotenschule, durchgeführt im Juli 2007 Ergebnisse der Befragung zum Ganztagesbereich in der Schrotenschule, durchgeführt im Juli 2007 Schülerfragebogen Rückmeldungen: 241 Frage 1: Teilnahme an Angeboten 164 Schülerinnen und Schüler haben teilgenommen

Mehr

Praxis Dr. Peter Meyer Arzt für Allgemeinmedizin

Praxis Dr. Peter Meyer Arzt für Allgemeinmedizin 6Lektion Beim Arzt A Die Sprechzeiten Lesen Sie das Arztschild. Praxis Dr. Peter Meyer Arzt für Allgemeinmedizin Sprechzeiten: Mo, Di, Fr: 8.00-.00 u. 5.00-8.00 Mi: 8.00-.00, Do: 4.00-0.00 Welche Aussagen

Mehr

LOS Lehrinstitut für Orthographie und Sprachkompetenz

LOS Lehrinstitut für Orthographie und Sprachkompetenz LOS Lehrinstitut für Orthographie und Sprachkompetenz Das LOS Saarbrücken Das LOS Saarbrücken wurde 1982 als Pilotunternehmen des LOS-Verbundes gegründet, um lese-/rechtschreib-schwache junge Menschen

Mehr

Waldspielgruppe. Flügepilz. Biregg. Liebt es Ihr Kind im Wald zu spielen und sich von der Natur verzaubern zu lassen?

Waldspielgruppe. Flügepilz. Biregg. Liebt es Ihr Kind im Wald zu spielen und sich von der Natur verzaubern zu lassen? Waldspielgruppe Flügepilz Biregg Liebt es Ihr Kind im Wald zu spielen und sich von der Natur verzaubern zu lassen? Im Wald spielerisch die Natur erleben, riechen, tasten Wind und Regen spüren Geschichten

Mehr

(Name) (Vorname) (Geburtsdatum)

(Name) (Vorname) (Geburtsdatum) nach 28 SGB II (Arbeitslosengeld II), 34 SGB XII (Sozialhilfe), 6b BKGG i.v.m. 28 SGB II (Wohngeld, Kinderzuschlag) bzw. 3 AsylbLG Füllen Sie diesen Antrag bitte in Druckbuchstaben aus. Bitte beachten

Mehr

Schulvisionen. eine Initiative der Klasse 4AL und 4BL des Sprachgymnasiums Sylos in Bitonto

Schulvisionen. eine Initiative der Klasse 4AL und 4BL des Sprachgymnasiums Sylos in Bitonto Schulvisionen eine Initiative der Klasse 4AL und 4BL des Sprachgymnasiums Sylos in Bitonto Aufgabe: Erstellung und Analyse einer Online-Umfrage mit anschließender Präsentation der Ergebnisse zum Thema

Mehr

Preis pro Person im geräumigen 3-4 Personen Wohnwagen für 4 Tage, inkl. Kurtaxe und Bootsfahrt zur Jura 159,- Euro

Preis pro Person im geräumigen 3-4 Personen Wohnwagen für 4 Tage, inkl. Kurtaxe und Bootsfahrt zur Jura 159,- Euro Bodensee 2011 Vom 30.09. 03.10.2011 4- Tage Tauchen Pur. Preis: Euro 159,- Erlebe die JURA Anreise: Freitag 30.09.2011 um 17:00 Uhr Start an der Tauchschule mit eigenem Auto (ggf. Fahrgemeinschaften) Rückreise:

Mehr

Information zur Oberstufe (Klassen 12/13)

Information zur Oberstufe (Klassen 12/13) Information zur Oberstufe (Klassen 1/1) 1.) Allgemeines 1.1) Kurse statt Klassen 1.) ein Kurs = halbes Schuljahr (1/1 + 1/ + 1/1 + 1/) 1.) Tutor statt Klassenlehrer 1.) Klausuren statt Klassenarbeiten

Mehr

Herzlich Willkommen Medienkompetenz in der Grundschule. Anita Saathoff Trainerin und Autorin

Herzlich Willkommen Medienkompetenz in der Grundschule. Anita Saathoff Trainerin und Autorin Herzlich Willkommen Medienkompetenz in der Grundschule Anita Saathoff Trainerin und Autorin Die Themen des heutigen Workshops Präsentation erstellt von Anita Saathoff Medienkompetenz in der Grundschule

Mehr

1 SCHÜLERFRAGEBOGEN Wir wollen kurz vorstellen, um was es geht: ist ein Projekt des Regionalverbands Saarbrücken. Das Ziel ist es, die Unterstützung für Schüler und Schülerinnen deutlich zu verbessern,

Mehr

Informationen zur Betreuung an der Ebelfeldschule ZOOTIERE

Informationen zur Betreuung an der Ebelfeldschule ZOOTIERE Informationen zur Betreuung an der Ebelfeldschule ZOOTIERE Inhaltsverzeichnis 1 1. Einleitung S. 2 2. Der Träger S. 3 3. Das Team S. 4 4. Allgemeine Informationen S. 6 Kontakt Öffnungszeiten Regeln der

Mehr

Anmeldung Schuljahr 2015/2016 (Stand April 2015) Mittagsbetreuung Volksschule Obernzenn - Grundschule

Anmeldung Schuljahr 2015/2016 (Stand April 2015) Mittagsbetreuung Volksschule Obernzenn - Grundschule Mittagsbetreuung Volksschule Obernzenn - Grundschule 1. Name, Vornamen: Straße, Haus-Nr.: PLZ, Ort: Telefon: während der Betreuung: Hiermit melde ich / melden wir für das Schuljahr 2015/2016 mein / unser

Mehr

Die genauen Kursinhalte, alle Einzelheiten und Termine können bei einem individuellen Gespräch geklärt werden. Wir freuen uns über Ihr Interesse!

Die genauen Kursinhalte, alle Einzelheiten und Termine können bei einem individuellen Gespräch geklärt werden. Wir freuen uns über Ihr Interesse! Unser Angebot unter dem Titel bewusst leben zielt auf Kinder im Alter von rund 7 bis 12 Jahren ab. Es wäre möglich, das Projekt im Rahmen eines Kurses, sowie eines Workshops anzubieten. Dabei haben Sie

Mehr

Englisch Französisch Spanisch Russisch Chinesisch Neu! SFS. Staatliche Fremdsprachenschule Hamburg. Abendkurse des Weiterbildungskollegs in:

Englisch Französisch Spanisch Russisch Chinesisch Neu! SFS. Staatliche Fremdsprachenschule Hamburg. Abendkurse des Weiterbildungskollegs in: SFS Staatliche Fremdsprachenschule Hamburg Abendkurse des Weiterbildungskollegs in: Englisch Französisch Spanisch Russisch Chinesisch Neu! www.sfs-hamburg.de SFS Staatliche Fremdsprachenschule Hamburg

Mehr

Informationsveranstaltung. Die gymnasiale Oberstufe am Athenaeum

Informationsveranstaltung. Die gymnasiale Oberstufe am Athenaeum Informationsveranstaltung für den Jahrgang 9 und Realschüler der Klasse 10 am 09.02.2015 Die gymnasiale Oberstufe am Athenaeum Gaby Trusheim gaby.trusheim@athenetz.de Informationen im Internet www.athenaeum-stade.de

Mehr

Elternabend zur Berufsorientierung und Berufswahl

Elternabend zur Berufsorientierung und Berufswahl Agentur für Arbeit Recklinghausen Stefanie Ludwig Berufsberaterin U25 Bildrahmen (Bild in Masterfolie einfügen) Elternabend zum Berufsorientierungscamp Elternabend zur Berufsorientierung und Berufswahl

Mehr

Anmeldung Mittagstisch und Nachmittagshort Gesuch für reduzierten, einkommensabhängigen Horttarif

Anmeldung Mittagstisch und Nachmittagshort Gesuch für reduzierten, einkommensabhängigen Horttarif Anmeldung Mittagstisch und Nachmittagshort Gesuch für reduzierten, einkommensabhängigen Horttarif Sehr geehrte Eltern Ab dem 17.8.09 stehen in Kloten schulergänzende Tagesstrukturen zur Verfügung. Die

Mehr

Berufsbild Qigong- und Taiji Quan Lehrer/in

Berufsbild Qigong- und Taiji Quan Lehrer/in Berufsbild Qigong- und Taiji Quan Lehrer/in Berufsbild des Qigongund Taiji Quan Lehrers Inhaltsverzeichnis 1 GENERELLE FESTSTELLUNG...2 1.1 PRÄAMBEL... 2 1.2 CHARAKTERISTIKA DES QIGONG UND TAIJI QUAN

Mehr

Jeder Mensch hat bei uns Möglichkeit, die Schulbildung zu erreichen. Unser Schulsystem hat verschiedene Stufen und mehrere Schularten.

Jeder Mensch hat bei uns Möglichkeit, die Schulbildung zu erreichen. Unser Schulsystem hat verschiedene Stufen und mehrere Schularten. Jeder Mensch hat bei uns Möglichkeit, die Schulbildung zu erreichen. Unser Schulsystem hat verschiedene Stufen und mehrere Schularten. Die Kinderkrippe und der Kindergarten Die Kinder von 6. Monate können

Mehr

Bürgermeisteramt Buchenbach

Bürgermeisteramt Buchenbach Bürgermeisteramt Buchenbach LANDKREIS BREISGAU-HOCHSCHWARZWALD Bürgermeisteramt Hauptstraße 20 79256 Buchenbach Bearbeiter Herr Heinrich Telefondurchwahl (0 76 61) 39 65-25 Telefax (0 76 61) 39 65-925

Mehr

Vertrag. und. an der JMS/Musikschule La Musica. Geburtsdatum. Name u. Vorname des Schülers/der Schülerin. Postleitzahl, Wohnort, Ortsteil, Straße, Nr.

Vertrag. und. an der JMS/Musikschule La Musica. Geburtsdatum. Name u. Vorname des Schülers/der Schülerin. Postleitzahl, Wohnort, Ortsteil, Straße, Nr. Vertrag zwischen dem Zweckverband Musikschule La Musica Bethlehemer Str. 9 11, 50126 Bergheim, Telefon: 02271 89-265 vertreten durch die Verbandsvorsteherin Name u. Vorname des Schülers/der Schülerin und

Mehr

Programm 03/2015 Sommer - Aktionstage der OBA der Regensburger Werkstätten

Programm 03/2015 Sommer - Aktionstage der OBA der Regensburger Werkstätten Offene Behindertenarbeit, Michael-Bauer-Str. 16, 93138 Lappersdorf, Tel.: 0941 / 83008-50, FAX: - 51, Mobil: 0175 7723077 Programm 03/2015 Sommer - Aktionstage der OBA der Regensburger Werkstätten Liebe

Mehr

Meine Stärken und Fähigkeiten

Meine Stärken und Fähigkeiten Meine Stärken und Fähigkeiten Zielsetzung der Methode: Die Jugendlichen benennen Eigenschaften und Fähigkeiten, in denen sie sich stark fühlen. Dabei benennen sie auch Bereiche, in denen sie sich noch

Mehr

Bilden Sie sich weiter Für alle, die Spaß am Lernen haben

Bilden Sie sich weiter Für alle, die Spaß am Lernen haben Bilden Sie sich weiter Für alle, die Spaß am Lernen haben TV Bildungszuschuss 30 Spaß und Perspektive Gemeinsam mit dem Bildungsverein Soziales Lernen und Kommunikation e. V. in Hannover bieten wir Ihnen

Mehr

Umfrage zur Kinderuni 2010 Gesamtevaluation Mai 2010 + -

Umfrage zur Kinderuni 2010 Gesamtevaluation Mai 2010 + - Umfrage zur Kinderuni 2010 Gesamtevaluation Mai 2010 1) Wie hat dir die Kinderuni gefallen? Kreuze an! Stufe 1 65 6 3 2 62 2 0 3 66 5 1 4 81 4 0 gesamt 274 17 4 Was hat dir genau gefallen? Was nicht? alle

Mehr