AKB e-banking praktisch und schnell. Tipps & Tricks In diesem Dokument wird Ihnen aufgezeigt, wie Sie das neue AKB e-banking effizient nützen können.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "AKB e-banking praktisch und schnell. Tipps & Tricks In diesem Dokument wird Ihnen aufgezeigt, wie Sie das neue AKB e-banking effizient nützen können."

Transkript

1 AKB e-banking praktisch und schnell Tipps & Tricks In diesem Dokument wird Ihnen aufgezeigt, wie Sie das neue AKB e-banking effizient nützen können.

2 Inhaltsverzeichnis 1 Einstellungen e-banking personalisieren Cockpit Widget hinzufügen Widget bearbeiten Widget löschen Zurücksetzen auf Standardeinstellungen Favoriten Neue Seite hinzufügen Reihenfolge bearbeiten Seite aus Liste entfernen Saldovorschau Schnellsuche / Filter Suchfilter hinzufügen Suchfilter löschen Zahlungen Schnellzahlung via Cockpit Zahlung kopieren Zahlungslisten (Vorlagenlisten) Zahlungslisten bearbeiten Zahlungsvorlagen Zahlungsvorlage hinzufügen Zahlungsvorlage ausführen Zahlungsvorlage löschen Benachrichtigungen Neue Benachrichtigung hinzufügen Benachrichtigungen aktivieren Benachrichtigungen deaktivieren Benachrichtigung löschen Kontakt Beschreibung: Im folgenden Dokument finden Sie jeweils eine schriftliche Step-By-Step-Anleitung gefolgt von Screenshots. Im Text werden Verweise zum Screenshot immer in Klammer mit Zahl und Farbe angegeben. Die Verweise finden Sie jeweils im darauf folgenden Bild wieder. Im Screenshot werden die Verweise vom Text mit Zahl und Farbe angezeigt und gehören jeweils zum obliegenden Text. Aargauische Kantonalbank Seite 2/24

3 1 Einstellungen Bewegen Sie Ihren Mauszeiger über Ihren Namen oben rechts (1 / rot). Es öffnet sich ein Drop- Down-Menü. Wählen Sie dort Ihre Einstellungen (2 / grün) aus. 2 e-banking personalisieren 2.1 Cockpit Dank dem neuen Cockpit stehen Ihre persönlichen Bedürfnisse im Zentrum. Sie können die Startseite nach Ihren Wünschen individuell einrichten. So stehen Ihnen alle für Sie wichtigen Informationen und Funktionen auf einen Blick zur Verfügung. Bei den sogenannten Widgets erspart Ihnen der Button oben rechts (1 / rot) die Zeit, Ihre meistbesuchten Seiten im e-banking in der Navigation zu suchen. In folgendem Beispiel führt es Sie direkt auf die Seite der Kontoübersicht. Innerhalb der Widgets können Sie ebenfalls Aktionen durchführen (2 / grün). Entweder durch einen Mausklick oder einer Eingabe in einem Textfeld. In folgendem Beispiel kommen Sie mit einem Klick auf das Konto direkt zum Kontoauszug. Hinweis: Die Widgets können innerhalb des Cockpits jederzeit mit Drag&Drop verschoben werden. Aargauische Kantonalbank Seite 3/24

4 2.1.1 Widget hinzufügen Im Cockpit: Ein neues Widget können Sie hinzufügen, indem Sie im Cockpit oben rechts bei den Kontextfunktionen (1 / rot) auf Hinzufügen (2 / grün) klicken. Anschliessend können Sie wählen, welches Widget Sie hinzufügen möchten. Hinweis: Widgets, welche nur einmal hinzugefügt werden können, erscheinen beim nächsten Mal nicht mehr. Aargauische Kantonalbank Seite 4/24

5 Auf der Seite: Sie können auf einigen Seiten direkt ein Widget zum Cockpit hinzufügen. Wenn Sie möchten, dass diese Seite im Cockpit als Widget erscheint, wählen Sie oben rechts bei den Kontextfunktionen Zu Cockpit hinzufügen (1 / rot) aus Widget bearbeiten Sie haben die Möglichkeit, bei einigen Widgets den Inhalt individuell nach Ihren Bedürfnissen anzupassen. Um ein Widget zu bearbeiten, wählen Sie im Cockpit oben rechts bei den Kontextfunktionen (1 / rot) Cockpit bearbeiten (2 / grün) aus. Anschliessend wird bei den Widgets, bei welchen Sie individuelle Einstellungen vornehmen können, oben rechts ein Zahnrad angezeigt. Um den Inhalt auf Ihre individuellen Bedürfnisse anzupassen, klicken Sie auf das Zahnrad (1 / rot). Aargauische Kantonalbank Seite 5/24

6 Nun können Sie Ihre persönliche Einstellung vornehmen. Um die Änderung vorzunehmen, klicken Sie zum Abschluss auf den Button Übernehmen (1 / rot). Um den Bearbeitungsmodus wieder zu verlassen, klicken Sie oben rechts auf den Button Cockpit Bearbeitung verlassen (1 / rot) Widget löschen Wenn Sie ein Widget löschen möchten, klicken Sie oben rechts auf die Kontextfunktionen (1 / rot) und anschliessend auf Cockpit bearbeiten (2 / grün). Aargauische Kantonalbank Seite 6/24

7 Es erscheint bei den Widgets oben rechts ein Papierkorb. Klicken Sie beim Widget, welches Sie vom Cockpit entfernen möchten, auf den Papierkorb oben rechts (1 / rot). Um den Bearbeitungsmodus wieder zu verlassen, wählen Sie oben rechts auf den Button Cockpit Bearbeitung verlassen (1 / rot) Zurücksetzen auf Standardeinstellungen Wenn Sie das Cockpit auf die Standardeinstellungen zurücksetzen möchten, klicken Sie im Cockpit oben rechts auf die Kontextfunktionen (1 / rot) und wählen Zurücksetzen auf Standardeinstellungen (2 / grün) aus. 2.2 Favoriten Dank der Möglichkeit, Seiten zu den Favoriten hinzuzufügen, sind Sie im ganzen e-banking nur zwei Klicks von Ihren meistbesuchten Seiten entfernt. Die Favoriten finden Sie rechts neben der Navigation, wenn Sie auf den Favoritenstern (1 / rot) klicken. Aargauische Kantonalbank Seite 7/24

8 2.2.1 Neue Seite hinzufügen Um eine neue Seite zur Favoritenliste hinzuzufügen, können Sie auf der entsprechenden Seite die Kontextfunktionen (1 / rot) öffnen. Wählen Sie Zu Favoriten hinzufügen (2 / grün). Es erscheint die Bestätigung, dass die Seite zu Ihrer Favoritenliste hinzugefügt wurde. Um fortzufahren, wählen Sie OK (1 / rot) Reihenfolge bearbeiten Wenn Sie die Reihenfolge Ihrer Favoritenliste bearbeiten möchten, klicken Sie oben rechts auf den Favoritenstern (1 / rot). Es öffnet sich Ihre Favoritenliste. Klicken Sie unterhalb Ihrer Liste auf den Button Ändern (2 / grün). Die Favoritenliste wechselt in den Bearbeitungsmodus. Es erscheinen rechts vom Seitentitel Balken (1 / rot), welche mit der Maus gepackt und nach unten oder nach oben verschoben werden können. Bestätigen Sie die Änderungen mit Fertig (2 / grün). Aargauische Kantonalbank Seite 8/24

9 2.2.3 Seite aus Liste entfernen Wenn Sie eine Seite aus Ihrer Favoritenliste entfernen möchten, klicken Sie oben rechts auf den Favoritenstern (1 / rot). Es öffnet sich Ihre Favoritenliste. Klicken Sie unterhalb Ihrer Liste auf den Button Ändern (2 / grün). Die Favoritenliste wechselt in den Bearbeitungsmodus. Nun kann mit einem Klick auf das Icon links vom Seitentitel (1 / rot) die entsprechende Seite aus der Favoritenliste entfernt werden. Wenn Sie fertig sind, bestätigen Sie Ihre Änderungen mit einem Klick auf den Button Fertig (2 / grün) ganz unten. Aargauische Kantonalbank Seite 9/24

10 3 Saldovorschau Sie haben die Möglichkeit, die Saldovorschau auf dem Kontoauszug zu aktivieren. Auf den Kontoauszug kommen Sie entweder über das Widget Konten (1 / rot) oder über die Navigation via Finanzen -> Kontoauszug (2 / grün). Wenn Sie den detailierten Kontoauszug geöffnet haben, klicken Sie oben rechts auf die Kontextfunktionen (1 / rot). Wählen Sie dort Vorschau anzeigen (2 / grün) aus. Hinweis: Die Saldovorschau ist aktiv, wenn links von Vorschau anzeigen ein Haken ist und ist deaktiviert, wenn an dieser Stelle ein Auge ist. Aargauische Kantonalbank Seite 10/24

11 Wenn die Saldovorschau aktiviert ist, werden alle Zahlungsaufträge der nächsten drei Monaten, welche dem AKB e-banking bekannt sind (z.b. Daueraufträge, pendente Zahlungen, etc.), angezeigt. Hinweis: Printscreen vom Schnellsuche / Filter Auf verschiedenen Seiten haben Sie die Möglichkeit, mit Hilfe der Schnellsuche, die Einträge zu filtern. Es sind bereits Standard-Schnellsuchoptionen im System hinterlegt. Das folgende Beispiel um Filter hinzuzufügen oder zu löschen bezieht sich auf den Kontoauszug unter Finanzen. Der Ablauf ist überall derselbe. Folgende Seiten haben eine separate Schnellsuche: - Finanzen -> Kontoauszug - Finanzen -> Depots - Zahlungen -> Zahlungen verwalten - Zahlungen -> Daueraufträge - Börsenhandel / 5trade -> Auftragsbuch - Services -> Postfach - Services -> Bankbelege - Services -> Übersicht Dateitransfer 4.1 Suchfilter hinzufügen Sie haben die Möglichkeit, Ihren Suchfilter mit eigenen Kriterien hinzuzufügen. Klicken Sie hierfür auf die Lupe (1 / rot) oben rechts. Es öffnet sich ein Pop-up mit den erweiterten Suchoptionen. Aargauische Kantonalbank Seite 11/24

12 Geben Sie Ihre Kriterien ein und klicken Sie anschliessend auf Speichern (1 / rot). Hinweis: Beachten Sie, dass das Speichern eines Suchfilters nur bei relativem Datenbereich (ohne Enddatum) Sinn ergibt. Andernfalls erhalten Sie nach Ablauf des Enddatums immer dieselben Ergebnisse. Geben Sie Ihrem Suchfilter einen eindeutigen Namen, damit Sie ihn wiedererkennen. Um den Suchfilter definitiv zu sichern, klicken Sie auf Speichern (1 / rot). Anschliessend können Sie die Suche starten. Ihr gespeicherter Suchfilter ist in der Schnellsuche oben rechts (1 / rot) aktiv. Aargauische Kantonalbank Seite 12/24

13 4.2 Suchfilter löschen Wenn Sie einen Suchfilter aus der Schnellsuche entfernen möchten, öffnen Sie die Schnellsuche (1 / rot) und klicken Sie ganz unten auf den Button Bearbeiten (2 / grün). Die Schnellsuche wechselt in den Bearbeitungsmodus. Scrollen Sie nach unten zu den eigenen Schnellsuchen. Bei den eigenen Schnellsuchen erscheinen links Icons, mit welchen Sie die entsprechende Schnellsuche entfernen können (1 / rot). Um die Änderungen zu bestätigen, klicken Sie auf den Button OK (2 / grün). Aargauische Kantonalbank Seite 13/24

14 5 Zahlungen 5.1 Schnellzahlung via Cockpit Das Cockpit bietet ein Widget, über welches Sie Zahlungen mit wenigen Klicks ausführen können. Fügen Sie das Widget Zahlung starten zum Cockpit hinzu (siehe Abschnitt Widget hinzufügen). Geben Sie im Textfeld vom Widget eine Information zum Begünstigten ein: Name des Begünstigten IBAN Bankkonto Postkonto Referenznummer Codezeile Es öffnet sich direkt der Zahlungsassistent, wo Sie Ihre weiteren Eingaben tätigen und die Zahlung abschliessen können. 5.2 Zahlung kopieren Sie können verbuchte Zahlungen kopieren. Öffnen Sie unter Zahlungen -> Zahlungen verwalten die gewünschte Zahlung (1 / rot). Es öffnet sich eine Detailseite der Zahlung. Aargauische Kantonalbank Seite 14/24

15 Klicken Sie unten rechts auf den Button Zahlung kopieren (1 / rot). Automatisch wird eine neue Zahlung mit denselben Einstellungen geöffnet. Sollten Sie regelmässig wiederkehrende Zahlungen verbuchen, empfiehlt es sich eine Zahlungsvorlage zu erstellen. 5.3 Zahlungslisten (Vorlagenlisten) Zahlungslisten sind dazu da, um Ihre Zahlungsvorlagen zu gruppieren. Diese finden in der oberen Navigation unter Zahlungen -> Zahlungslisten / Vorlagen Zahlungslisten bearbeiten Um eine neue Zahlungsliste zu erstellen, öffnen Sie die Drop-Down-Liste von Ihren Zahlungslisten, indem Sie auf Alle Vorlagenlisten klicken (1 / rot). In dieser Drop-Down-Liste sehen Sie nun alle Ihre Zahlungslisten. Um eine Zahlungsliste hinzuzufügen, zu bearbeiten oder zu löschen, klicken Sie auf den Button Bearbeiten (2 / grün) Aargauische Kantonalbank Seite 15/24

16 Nun erscheint der Button Neue Liste. Klicken Sie auf diesen Button, um eine neue Liste zu erstellen (1 / rot). Bei Bedarf können Sie Ihre Zahlungslisten auch umbenennen. Um eine vorhandene Liste zu löschen, klicken Sie links von der entsprechenden Liste das Löschen- Symbol (2 / grün). Wenn Sie die Zahlungslisten fertig bearbeitet haben, können Sie die Änderungen mit Ok bestätigen (1 / rot). 5.4 Zahlungsvorlagen Zahlungsvorlagen ermöglichen es Ihnen, regelmässig wiederkehrende Zahlungen zu speichern und beim nächsten Mal mit denselben Einstellungen hervorzurufen. Danach müssen Sie nur die Einträge anpassen, welche sich geändert haben (Betrag, Referenznummer, etc.). Während bei der Zahlungsvorlage und dem Dauerauftrag der Begünstigte für jede Zahlung derselbe ist, unterscheiden sich die beiden Zahlungsarten darin, dass bei der Zahlungsvorlage der Betrag in der Regel unterschiedlich ist und der Zahlungsintervall willkührlich gewählt werden kann. Bei einem Dauerauftrag wird derselbe Betrag in regelmässigen Abständen (z.b. wöchentlich, monatlich, jährlich) ausbezahlt. Aargauische Kantonalbank Seite 16/24

17 5.4.1 Zahlungsvorlage hinzufügen Wenn Sie eine Zahlungsvorlage speichern möchten, gibt es mehrere Möglichkeiten. Zahlungen -> Neue Zahlung / Zahlungsassistent Sie können bei einer neuen Zahlung unter den erweiterten Zahlungsoptionen auswählen, ob Sie die Zahlung als Vorlage speichern möchten. Im selben Schritt können Sie die Vorlage auch in eine Vorlagenlisten (Punkt 5.3) hinzufügen. Zahlungen -> Zahlungslisten / Vorlagen Eine weitere Möglichkeit ist, dass Sie die Zahlungsvorlage direkt bei den Zahlungslisten / Vorlagen unter Zahlungen eintragen. Klicken Sie hierfür auf den Button Neue Zahlungsvorlage (1 / rot). Aargauische Kantonalbank Seite 17/24

18 Wählen Sie anschliessend, was für eine Vorlage Sie erstellen möchten. Tragen Sie alle gewünschten Informationen ein und speichern Sie die Vorlage ab Zahlungsvorlage ausführen Wenn Sie eine Zahlungsvorlage gespeichert haben und diese ausführen möchten, gehen Sie auf Zahlungen -> Zahlungslisten / Vorlagen. Klicken Sie auf den Button Zahlungsvorlage ausführen (1 / rot). Wählen Sie die gewünschte Vorlage aus (1 / rot). Einige Felder können vor dem Absenden bearbeitet werden (2 / grün). Wenn die Zahlungsdaten korrekt sind, klicken Sie auf Ausführen (3 / blau). Aargauische Kantonalbank Seite 18/24

19 Bestätigen Sie die Zahlung im nächsten Schritt. Wenn Sie die Zahlung nochmals kontrolliert haben, klicken Sie auf Bestätigen (1 / rot) Zahlungsvorlage löschen Wenn Sie eine Zahlungsvorlage löschen möchten, gehen Sie auf Zahlungen -> Zahlungslisten / Vorlagen. Klicken Sie auf den Button Zahlungsvorlagen löschen (1 / rot). Wählen Sie anschliessend, mithilfe der Checkboxen links, die zu löschende/n Vorlage/n (1 / rot) aus und drücken Sie unten rechts auf den Button Löschen (2 / grün). Bestätigen Sie nun Ihre Auswahl mit dem Button Bestätigen (1 / rot). Aargauische Kantonalbank Seite 19/24

20 6 Benachrichtigungen Absolute Kontrolle dank den & SMS-Benachrichtigungen. 6.1 Neue Benachrichtigung hinzufügen Eine neue Benachrichtigung können Sie unter Services -> Benachrichtigungen einrichten. Klicken Sie unten rechts auf den Button Neue Benachrichtigung (1 / rot). Erstellen Sie die Benachrichtigung nach Ihren Wünschen und übernehmen Sie die Einstellung mit dem Button Speichern (1 / rot). Aargauische Kantonalbank Seite 20/24

21 Wenn Sie die aufgeführten Sicherheitshinweise verstanden und akzeptieren haben, bestätigen Sie dies mit dem Setzten des entsprechenden Haken (1 / rot) und klicken Sie auf den Button Bestätigen (2 / grün). Für Fragen, wenden Sie sich an unser Kontakt-Center! (siehe Abs. 8) Es erscheint eine Bestätigung, dass die Benachrichtigung gespeichert wurde. Klicken Sie auf OK (1 / rot). 6.2 Benachrichtigungen aktivieren Wenn Sie eine neue Benachrichtigung erstellt haben, ist diese standardmässig aktiv geschaltet. Sollten Sie dennoch deaktivierte Benachrichtigungen haben, welche Sie aktivieren möchten, klicken Sie unter Services -> Benachrichtigungen unten rechts auf den Button Benachrichtigungen aktivieren (1 / rot). Aargauische Kantonalbank Seite 21/24

22 Nun erscheinen Links von den Benachrichtigungen Checkboxen. Wählen Sie die entsprechende Checkbox Ihrer Benachrichtigung an (1 / rot) und aktivieren Sie diese mit dem Button Benachrichtigungen aktivieren (2 / grün). 6.3 Benachrichtigungen deaktivieren Wenn Sie eine aktive Benachrichtigung deaktivieren möchten, klicken Sie unter Services -> Benachrichtigungen unten rechts auf den Button Benachrichtigung deaktivieren (1 / rot). Wenn Sie die Benachrichtigung künftig gar nicht mehr benötigen, empfiehlt es sich, die Benachrichtigung zu löschen. Nun erscheinen Links von den Benachrichtigungen Checkboxen. Wählen Sie die entsprechende Checkbox Ihrer Benachrichtigung an (1 / rot) und deaktivieren Sie diese mit dem Button Benachrichtigungen deaktivieren (2 / grün). Aargauische Kantonalbank Seite 22/24

23 6.4 Benachrichtigung löschen Um eine Benachrichtigung zu löschen, klicken Sie unter Services -> Benachrichtigungen unten rechts auf den Button Benachrichtigungen löschen (1 / rot). Nun erscheinen Links von den Benachrichtigungen Checkboxen. Wählen Sie die entsprechende Checkbox Ihrer Benachrichtigung an (1 / rot) und löschen Sie diese mit dem Button Löschen (2 / grün). Es erscheint ein Pop-up. Bestätigen Sie Ihre Auswahl mit dem Button Bestätigen (1 / rot). Aargauische Kantonalbank Seite 23/24

24 7 Kontakt Haben Sie Fragen zum AKB e-banking der neuen Generation? Kontaktieren Sie uns. Wir sind zu folgenden Geschäftszeiten für Sie da: Geschäftszeiten: Uhr / Montag Freitag Telefon: +41 (0) Webseite: Aargauische Kantonalbank Seite 24/24

5trade Anleitung. Online-Börsenhandel mit der Aargauischen Kantonalbank

5trade Anleitung. Online-Börsenhandel mit der Aargauischen Kantonalbank 5trade Anleitung Online-Börsenhandel mit der Aargauischen Kantonalbank LOGIN... 2 EINFÜHRUNG UND NAVIGATION... 2 2.1. NAVIGATION... 2 2.2. ÜBERSICHT STARTSEITE... 3 2.3. INDEX ÜBERSICHT... 4 TITELSUCHE...

Mehr

Online Bedienungsanleitung elektronisches Postfach

Online Bedienungsanleitung elektronisches Postfach Online Bedienungsanleitung elektronisches Postfach 1. elektronisches Postfach 1.1. Prüfung ob das Postfach bereits für Sie bereit steht. 1.2. Postfach aktivieren 1.3. Neue Mitteilungen/Nachrichten von

Mehr

Wiederkehrende Bestellungen. Tipps & Tricks

Wiederkehrende Bestellungen. Tipps & Tricks Tipps & Tricks INHALT SEITE 1. Grundlegende Informationen 3 2.1 Wiederkehrende Bestellungen erstellen 4 2.2 Wiederkehrende Bestellungen verwalten 12 2.2.1 Bestellung bearbeiten 15 2.2.2 Bestellung stornieren

Mehr

Mit der Maus im Menü links auf den Menüpunkt 'Seiten' gehen und auf 'Erstellen klicken.

Mit der Maus im Menü links auf den Menüpunkt 'Seiten' gehen und auf 'Erstellen klicken. Seite erstellen Mit der Maus im Menü links auf den Menüpunkt 'Seiten' gehen und auf 'Erstellen klicken. Es öffnet sich die Eingabe Seite um eine neue Seite zu erstellen. Seiten Titel festlegen Den neuen

Mehr

Einkaufslisten verwalten. Tipps & Tricks

Einkaufslisten verwalten. Tipps & Tricks Tipps & Tricks INHALT SEITE 1.1 Grundlegende Informationen 3 1.2 Einkaufslisten erstellen 4 1.3 Artikel zu einer bestehenden Einkaufsliste hinzufügen 9 1.4 Mit einer Einkaufslisten einkaufen 12 1.4.1 Alle

Mehr

Manager. Doro Experience. für Doro PhoneEasy 740. Deutsch

Manager. Doro Experience. für Doro PhoneEasy 740. Deutsch Doro für Doro PhoneEasy 740 Deutsch Manager Einführung Verwenden Sie den Doro Manager, um Anwendungen auf einem Doro über einen Internet-Browser von jedem beliebigen Ort aus zu installieren und zu bearbeiten.

Mehr

Mobile Banking App Bedienungsanleitung

Mobile Banking App Bedienungsanleitung Mobile Banking App Bedienungsanleitung Inhalt 1. Zugang aktivieren 1 1.1 Zugang aktivieren und Passwort definieren 1 1.2 Transaktionen zulassen 3 1.3 Mobilgerät aktivieren 3 2. Einstellungen ändern 4 2.1

Mehr

Die neue Datenraum-Center-Administration in. Brainloop Secure Dataroom Service Version 8.30

Die neue Datenraum-Center-Administration in. Brainloop Secure Dataroom Service Version 8.30 Die neue Datenraum-Center-Administration in Brainloop Secure Dataroom Service Version 8.30 Leitfaden für Datenraum-Center-Manager Copyright Brainloop AG, 2004-2014. Alle Rechte vorbehalten. Dokumentversion:

Mehr

Markets-pro Software Update: Version 5.5. User Guide

Markets-pro Software Update: Version 5.5. User Guide Markets-pro Software Update: Version 5.5 User Guide Dezember 2008 2 Inhalt 1 Einführung...3 2 Überblick...3 3 Instrumentenbaum, Suche, Favoriten...4 3.1 Instrumentenbaum...4 3.2 Suche...4 3.3 Favoriten...5

Mehr

Hier erfahren Sie, wie Sie im E-Banking Ihre Zahlungen erfassen und verwalten können:

Hier erfahren Sie, wie Sie im E-Banking Ihre Zahlungen erfassen und verwalten können: Hier erfahren Sie, wie Sie im E-Banking Ihre Zahlungen erfassen und verwalten können: Bitte beachten Sie, dass in diesem Dokument nur die gängigsten Zahlungsarten; Oranger Einzahlungsschein, Roter Einzahlungsschein,

Mehr

Zitieren mit Write-N-Cite 4 (Anleitung für Windows)

Zitieren mit Write-N-Cite 4 (Anleitung für Windows) Zitieren mit Write-N-Cite 4 (Anleitung für Windows) Eine Installationsanleitung für Write-N-Cite 4 finden Sie unter http://www.ulb.uni-muenster.de/literaturverwaltung/refworks/write-n-cite.html. Schritt

Mehr

TYPO3 Redaktoren-Handbuch

TYPO3 Redaktoren-Handbuch TYPO3 Redaktoren-Handbuch Kontakt & Support: rdv interactive ag Arbonerstrasse 6 9300 Wittenbach Tel. 071 / 577 55 55 www.rdvi.ch Seite 1 von 38 Login http://213.196.148.40/typo3 Username: siehe Liste

Mehr

Kostenstellen verwalten. Tipps & Tricks

Kostenstellen verwalten. Tipps & Tricks Tipps & Tricks INHALT SEITE 1.1 Kostenstellen erstellen 3 13 1.3 Zugriffsberechtigungen überprüfen 30 2 1.1 Kostenstellen erstellen Mein Profil 3 1.1 Kostenstellen erstellen Kostenstelle(n) verwalten 4

Mehr

Skyfillers Hosted SharePoint. Kundenhandbuch

Skyfillers Hosted SharePoint. Kundenhandbuch Skyfillers Hosted SharePoint Kundenhandbuch Kundenhandbuch Inhalt Generell... 2 Online Zugang SharePoint Seite... 2 Benutzerpasswort ändern... 2 Zugriff & Einrichtung... 3 Windows... 3 SharePoint als

Mehr

Die Dateiablage Der Weg zur Dateiablage

Die Dateiablage Der Weg zur Dateiablage Die Dateiablage In Ihrem Privatbereich haben Sie die Möglichkeit, Dateien verschiedener Formate abzulegen, zu sortieren, zu archivieren und in andere Dateiablagen der Plattform zu kopieren. In den Gruppen

Mehr

Tipps & Tricks im CRM

Tipps & Tricks im CRM Tipps & Tricks im CRM 1. Mehrere Datensätze gleichzeitig bearbeiten S. 2 2. Änderung der Spaltenreihenfolge S. 3 3. Auto-Vervollständigung S. 3 4. Katalogwert wählen, ohne Katalog zu öffnen S. 4 5. Tastenkombination

Mehr

INDEX. Öffentliche Ordner erstellen Seite 2. Offline verfügbar einrichten Seite 3. Berechtigungen setzen Seite 7. Öffentliche Ordner Offline

INDEX. Öffentliche Ordner erstellen Seite 2. Offline verfügbar einrichten Seite 3. Berechtigungen setzen Seite 7. Öffentliche Ordner Offline Öffentliche Ordner Offline INDEX Öffentliche Ordner erstellen Seite 2 Offline verfügbar einrichten Seite 3 Berechtigungen setzen Seite 7 Erstelldatum 12.08.05 Version 1.1 Öffentliche Ordner Im Microsoft

Mehr

Alerts für Microsoft CRM 4.0

Alerts für Microsoft CRM 4.0 Alerts für Microsoft CRM 4.0 Benutzerhandbuch Der Inhalt des Dokuments ist Änderungen vorbehalten. Microsoft und Microsoft CRM sind registrierte Markenzeichen von Microsoft Inc. Alle weiteren erwähnten

Mehr

1. Sobald Sie mit der Maus über die Navigationszeile Ihrer Homepage fahren, erscheint ein Button Navigation bearbeiten.

1. Sobald Sie mit der Maus über die Navigationszeile Ihrer Homepage fahren, erscheint ein Button Navigation bearbeiten. Anwendungsbeispiel Wir über uns Seite erstellen In diesem Anwendungsbeispiel wird zunächst eine Übersichtstabelle zu allen Mitarbeitern Ihres Büros erstellt. Hinter jeder Person ist dann eine neue Seite

Mehr

domovea Programmierung tebis

domovea Programmierung tebis domovea Programmierung tebis INHALTSVERZEICHNIS INHALTSVERZEICHNIS Seite 1. EINLEITUNG... 2 2. INTERNET-KONFIGURATIONSTOOL... 3 3. TAGESPROGRAMM... 5 4. WOCHENVORLAGE... 10 5. KALENDER... 18 6. HOME STATUS...

Mehr

IT: SCHLUMBERGER. Office 365 Konten einbinden

IT: SCHLUMBERGER. Office 365 Konten einbinden Inhaltsverzeichnis... 1 1. Microsoft Outlook 365 konfigurieren... 3 2. Apple ios-mail mit Office 365 konfigurieren... 6 3. Google Android-Mail mit Office 365 konfigurieren... 10 4. Outlook für Mac 2011

Mehr

Registrierung am Elterninformationssysytem: ClaXss Infoline

Registrierung am Elterninformationssysytem: ClaXss Infoline elektronisches ElternInformationsSystem (EIS) Klicken Sie auf das Logo oder geben Sie in Ihrem Browser folgende Adresse ein: https://kommunalersprien.schule-eltern.info/infoline/claxss Diese Anleitung

Mehr

> Lokal, persönlich und traditionell. Ihre Bank. Seit 1812. Sparkasse Mobile Banking App > Anleitung zur Aktivierung. www.sparkasse.

> Lokal, persönlich und traditionell. Ihre Bank. Seit 1812. Sparkasse Mobile Banking App > Anleitung zur Aktivierung. www.sparkasse. > Lokal, persönlich und traditionell. Ihre Bank. Seit 1812. Sparkasse Mobile Banking App > Anleitung zur Aktivierung Inhalt 1. Zugang aktivieren 1 Zugang aktivieren und Passwort definieren 1 Transaktionen

Mehr

Finanzportal boerse.akb.ch

Finanzportal boerse.akb.ch Finanzportal boerse.akb.ch MyServices Mit unseren "MyServices" können Sie sich ein virtuelles Portfolio einrichten und ausgewählte Titel in einer Watchlist beobachten. Setzen Sie Ihre persönlichen Limiten

Mehr

Content Management System (CMS) Manual

Content Management System (CMS) Manual Content Management System (CMS) Manual Thema Seite Aufrufen des Content Management Systems (CMS) 2 Funktionen des CMS 3 Die Seitenverwaltung 4 Seite ändern/ Seite löschen Seiten hinzufügen 5 Seiten-Editor

Mehr

Daueraufträge erfassen und verwalten

Daueraufträge erfassen und verwalten Hier erfahren Sie, wie Sie Daueraufträge im E-Banking erfassen und verwalten: Bitte beachten Sie, dass in diesem Dokument nur die gängigsten Zahlungsarten; Oranger ES, Roter ES, Bankzahlung Inland und

Mehr

Konfiguration einer Sparkassen-Chipkarte in StarMoney

Konfiguration einer Sparkassen-Chipkarte in StarMoney Konfiguration einer Sparkassen-Chipkarte in StarMoney In dieser Anleitung möchten wir Ihnen die Kontoeinrichtung in StarMoney anhand einer vorliegenden Sparkassen-Chipkarte erklären. Die Screenshots in

Mehr

Newsletter. 1 Erzbistum Köln Newsletter

Newsletter. 1 Erzbistum Köln Newsletter Newsletter 1 Erzbistum Köln Newsletter Inhalt 1. Newsletter verwalten... 3 Schritt 1: Administration... 3 Schritt 2: Newsletter Verwaltung... 3 Schritt 3: Schaltflächen... 3 Schritt 3.1: Abonnenten Verwaltung...

Mehr

PRAXISBUTLER ANPASSUNG DER VORLAGEN

PRAXISBUTLER ANPASSUNG DER VORLAGEN Praxisbutler Anpassung der Vorlagen 1 PRAXISBUTLER ANPASSUNG DER VORLAGEN Die Vorlagen werden hauptsächlich in den Bereichen Klienten und Fakturierung benutzt. Die Anpassung dieser Vorlagen ist wichtig,

Mehr

Dateipfad bei Word einrichten

Dateipfad bei Word einrichten Dateipfad bei Word einrichten Word 2003 1. In der Menüleiste klicken Sie auf Ansicht, anschließend auf den Unterpunkt Kopf- und Fußzeile : 2. Wechseln Sie nun in die Fußzeile. 3. Im Autotext-Menü klicken

Mehr

Vorlagen im Online Banking. Anlegen von Vorlagen

Vorlagen im Online Banking. Anlegen von Vorlagen Vorlagen im Online Banking Beiträge werden üblicherweise regelmäßig wiederkehrend eingezogen. Daher ist es sinnvoll, die Lastschriften mit den Bankdaten der Mitglieder als sogenannte Vorlagen anzulegen.

Mehr

ELBA-business Electronic banking fürs Büro. Tipps und Tricks

ELBA-business Electronic banking fürs Büro. Tipps und Tricks Tipps und Tricks Seite 1 Tipps und Tricks 1.1 Online-Hilfe in ELBA-business ELBA-Business verfügt über eine umfangreiche Online-Hilfe-Funktion. Diese Funktion rufen Sie durch betätigen der

Mehr

Erstellen von Mailboxen

Erstellen von Mailboxen Seite 1 von 5 Erstellen von Mailboxen Wenn Sie eine E-Mail-Adresse anlegen möchten, mit Ihrem Domain-Namen, z. B. IhrName@Domain.com, müssen Sie eine Mailbox erstellen. Gehen Sie hierzu wie folgt vor:

Mehr

ODD-TV². ... die zukunftssichere Lösung für den modernen Wettanbieter! www.bookmaker5.com

ODD-TV². ... die zukunftssichere Lösung für den modernen Wettanbieter! www.bookmaker5.com ODD-TV²... die zukunftssichere Lösung für den modernen Wettanbieter! Arland Gesellschaft für Informationstechnologie mbh - Irrtümer und Änderungen vorbehalten. Version 5.7.6 - /05/2010 Handbuch ODD-TV

Mehr

tentoinfinity Apps 1.0 EINFÜHRUNG

tentoinfinity Apps 1.0 EINFÜHRUNG tentoinfinity Apps Una Hilfe Inhalt Copyright 2013-2015 von tentoinfinity Apps. Alle Rechte vorbehalten. Inhalt der online-hilfe wurde zuletzt aktualisiert am August 6, 2015. Zusätzlicher Support Ressourcen

Mehr

Einfügen mit Hilfe des Assistenten: Um eine Seite hinzufügen zu können, müssen Sie nur mehr auf ein Symbol Stelle klicken.

Einfügen mit Hilfe des Assistenten: Um eine Seite hinzufügen zu können, müssen Sie nur mehr auf ein Symbol Stelle klicken. 2. SEITE ERSTELLEN 2.1 Seite hinzufügen Klicken Sie in der Navigationsleiste mit der rechten Maustaste auf das Symbol vor dem Seitentitel. Es öffnet sich ein neues Kontextmenü. Wenn Sie nun in diesem Kontextmenü

Mehr

VR NetWorld-Software SEPA

VR NetWorld-Software SEPA VR NetWorld-Software SEPA Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeine Einstellungen 2. Änderungen Zahlunsempfänger-/ pflichtige 3. SEPA-Überweisung 4. Daueraufträge in SEPA-Daueraufträge migrieren 5. Gläubiger-Identifikationsnummer

Mehr

Version 8.0 Brainloop Secure Dataroom

Version 8.0 Brainloop Secure Dataroom Version 8.0 kommt in Kürze! Was ändert sich? Lesen Sie Folge 1 unserer Serie Es wird Zeit für Neuerungen: die alt bekannte Datenraum Oberfläche wird in wenigen Monaten ausgetauscht. Die Version 8.0 geht

Mehr

Anleitung vom 4. Mai 2015. BSU Mobile Banking App

Anleitung vom 4. Mai 2015. BSU Mobile Banking App Anleitung vom 4. Mai 2015 BSU Mobile Banking App Marketing Anleitung Mobile Banking App 4. Mai 2015 Inhaltsverzeichnis I. Zugang aktivieren 1 1. Zugang aktivieren und Passwort definieren 1 2. Transaktionen

Mehr

DEPARTEMENT FINANZEN UND RESSOURCEN. Generalsekretariat BENUTZERHANDBUCH. Online Schalter. Version 4.0

DEPARTEMENT FINANZEN UND RESSOURCEN. Generalsekretariat BENUTZERHANDBUCH. Online Schalter. Version 4.0 DEPARTEMENT FINANZEN UND RESSOURCEN Generalsekretariat BENUTZERHANDBUCH Online Schalter Version 4.0 Inhaltsverzeichnis 1. Online Schalter Kanton Aargau... 3 1.1 Allgemein... 3 1.2 Unterstützte Browser...

Mehr

Verwaltung-Registerkarte: Eigene und fremde Bankverbindungen anlegen

Verwaltung-Registerkarte: Eigene und fremde Bankverbindungen anlegen Verwaltung-Registerkarte: Eigene und fremde Bankverbindungen anlegen Wo können Bankverbindungen angelegt werden? Sie haben an mehreren Stellen des Programms die Möglichkeit eigene und fremde Bankverbindungen

Mehr

telemail 2.5 Benutzerhandbuch

telemail 2.5 Benutzerhandbuch telemail 2.5 Benutzerhandbuch Seite 1 von 26 1. telemail-navigation 1.1 Datei 1.1.1 Beenden telemail wird beendet. 1.2 Bearbeiten 1.2.1 Alles markieren Alle E-Mails in dem aktuellen Ordner werden markiert.

Mehr

Kurzanleitung VR-NetWorld-Software Stand 02/2015

Kurzanleitung VR-NetWorld-Software Stand 02/2015 Kurzanleitung VR-NetWorld-Software Stand 02/2015 Inhaltsverzeichnis 1. Installation der Software 2. Aktivierung des Lizenzschlüssels 3. Kontoumsätze abholen 4. Erfassen und Senden von Überweisungen 5.

Mehr

Für die Einrichtung des elektronischen Postfachs melden Sie sich wie gewohnt in unserem Online-Banking auf www.sparkasse-unna.de an.

Für die Einrichtung des elektronischen Postfachs melden Sie sich wie gewohnt in unserem Online-Banking auf www.sparkasse-unna.de an. Einrichten des elektronischen Postfachs Für die Einrichtung des elektronischen Postfachs melden Sie sich wie gewohnt in unserem Online-Banking auf www.sparkasse-unna.de an. 1. Wechseln Sie über Service

Mehr

KODAK PROFESSIONAL DCS Pro SLR/c Digitalkamera

KODAK PROFESSIONAL DCS Pro SLR/c Digitalkamera KODAK PROFESSIONAL DCS Pro SLR/c Digitalkamera Benutzerhandbuch Abschnitt Objektivoptimierung Teilenr. 4J1534_de Inhaltsverzeichnis Objektivoptimierung Überblick...5-31 Auswählen des Verfahrens zur Objektivoptimierung...5-32

Mehr

Anleitung fürs Webmail

Anleitung fürs Webmail Anleitung fürs Webmail 29. Apr. 2010 V 1.0.0 Seite 1 / 19 Inhaltsverzeichnis Das neue Webmail...3 Anmeldung...4 E-Mail-Kontrolle...7 Generelle E-Mail-Weiterleitung/ Umleitung...7 Abwesenheits-Benachrichtigung...8

Mehr

Das neue Webmail Überblick über die neuen Funktionen im Outlook Web App 2010

Das neue Webmail Überblick über die neuen Funktionen im Outlook Web App 2010 Das neue Webmail Überblick über die neuen Funktionen im Outlook Web App 2010 Mehr unterstützte Webbrowser Ansicht Unterhaltung Ein anderes Postfach öffnen (für den Sie Berechtigung haben) Kalender freigeben

Mehr

WebMail @speedinternet.ch

WebMail @speedinternet.ch Speedinternet der Technische Betriebe Weinfelden AG WebMail @speedinternet.ch 1. Anmeldung. 2 2. Passwort ändern 3 3. Neue Nachricht erstellen. 4 4. E-Mail Posteingang verwalten 5 5. Spamfilter einrichten.

Mehr

Handbuch Groupware - Mailserver

Handbuch Groupware - Mailserver Handbuch Inhaltsverzeichnis 1. Einführung...3 2. Ordnerliste...3 2.1 E-Mail...3 2.2 Kalender...3 2.3 Kontakte...3 2.4 Dokumente...3 2.5 Aufgaben...3 2.6 Notizen...3 2.7 Gelöschte Objekte...3 3. Menüleiste...4

Mehr

1 ANLEITUNG: CONNECT LIVE MEETINGS

1 ANLEITUNG: CONNECT LIVE MEETINGS 1 ZEITPLAN-/KALENDERSEITE Willkommen zu CONNECT Live-Meetings. SCHRITT 1: MEETING PLANEN Wählen Sie ein Datum, um geplante Meetings anzuzeigen und zu bearbeiten. Klicken Sie auf die Schaltfläche Meeting

Mehr

Anwendungsbeispiele Buchhaltung

Anwendungsbeispiele Buchhaltung Rechnungen erstellen mit Webling Webling ist ein Produkt der Firma: Inhaltsverzeichnis 1 Rechnungen erstellen mit Webling 1.1 Rechnung erstellen und ausdrucken 1.2 Rechnung mit Einzahlungsschein erstellen

Mehr

HANDBUCH OBJEKTLISTE. Präsentieren Sie mit der Objektliste von immowelt.de Ihre Immobilien auf Ihrer eigenen Homepage. 1 / 11.

HANDBUCH OBJEKTLISTE. Präsentieren Sie mit der Objektliste von immowelt.de Ihre Immobilien auf Ihrer eigenen Homepage. 1 / 11. HANDBUCH OBJEKTLISTE Präsentieren Sie mit der Objektliste von immowelt.de Ihre Immobilien auf Ihrer eigenen Homepage. Platzhalter 1 / 11 HANDBUCH INHALTSVERZEICHNIS 1. Mehr Erfolg mit der Objektliste 2.

Mehr

ANTALIS WEBSHOP BENUTZERANLEITUNG

ANTALIS WEBSHOP BENUTZERANLEITUNG ANTALIS WEBSHOP BENUTZERANLEITUNG ANTALIS WEBSHOP BENUTZERANLEITUNG.) REGISTRIERUNG.) ANMELDUNG 4.) SUCHFUNKTIONEN 7 4.) BESTELLVORGANG .) REGISTRIERUNG Besuchen Sie www.antalis.de und klicken Sie auf

Mehr

DIE ZUKUNFT BEGINNT JETZT: ELEKTRONISCHE UNTERSCHRIFT

DIE ZUKUNFT BEGINNT JETZT: ELEKTRONISCHE UNTERSCHRIFT DIE ZUKUNFT BEGINNT JETZT: ELEKTRONISCHE UNTERSCHRIFT Neue Dokumente hochladen Neue Dokumente hochladen Loggen Sie sich auf unserer Homepage ein, um neue Dokumente bei insign hochzuladen. Neue Dokumente

Mehr

Anleitung zur Jobsuche auf Jobagent

Anleitung zur Jobsuche auf Jobagent Anleitung zur Jobsuche auf Jobagent Inhalt Jobsuche Anleitung und Beispiele... 2 Registrierung bei Jobagent... 3 Anmeldung bei Jobagent... 5 Gutschein Code hinzufügen... 6 Suche nach offenen Arbeitsstellen...

Mehr

ANTALIS WEBSHOP BENUTZERANLEITUNG. www.antalis.de

ANTALIS WEBSHOP BENUTZERANLEITUNG. www.antalis.de ANTALIS WEBSHOP BENUTZERANLEITUNG www.antalis.de ANTALIS WEBSHOP BENUTZERANLEITUNG.) REGISTRIERUNG 4.) ANMELDUNG 6 3.) SUCHFUNKTIONEN 0 4.) BESTELLVORGANG 6 REGISTRIERUNG REGISTRIERUNG Besuchen Sie www.antalis.de

Mehr

EBW Systems HANDBUCH Offline Programm

EBW Systems HANDBUCH Offline Programm EBW Systems HANDBUCH Offline Programm Seite 1 von 7 Inhaltsverzeichnis 1. Programmsteuerung 2. Veranstaltungen verwalten 3. Daten absenden 4. Sonstige Hinweise Seite 2 von 7 1. Programmsteuerung Programm

Mehr

1. Arbeiten mit dem Touchscreen

1. Arbeiten mit dem Touchscreen 1. Arbeiten mit dem Touchscreen 1.1. Einleitung Als weitere Buchungsart steht bei DirectCASH ein Touchscreen zur Verfügung. Dieser kann zwar normal via Maus bedient werden, vorzugsweise jedoch durch einen

Mehr

SharePoint Foundation 2013. für Anwender. Dr. Benjamin S. Bergfort. 1. Ausgabe, November 2013

SharePoint Foundation 2013. für Anwender. Dr. Benjamin S. Bergfort. 1. Ausgabe, November 2013 SharePoint Foundation 2013 Dr. Benjamin S. Bergfort 1. Ausgabe, November 2013 für Anwender SHPAN2013 3 SharePoint Foundation 2013 für Anwender 3 SharePoint 2013 anwenden In diesem Kapitel erfahren Sie

Mehr

Anleitung Mini-Page-CMS

Anleitung Mini-Page-CMS Anleitung Mini-Page-CMS 1. Login... 2 2. Inhalte bearbeiten... 3 2.1 Startseite... 3 2.2 Rubriken ohne Unterrubriken... 4 2.3 Rubriken mit Unterrubriken... 4 2.4 Rubriken mit mehreren Bildern pro Unterrubrik...

Mehr

SharePoint Kurzreferenz

SharePoint Kurzreferenz Das Programm SharePoint ermöglicht die Kommunikation zwischen mehreren Teams eines Projektes, vollkommen unabhängig vom ihrem jeweiligem Ort. Nach einer kurzen Anleitung können Sie bereits grundlegende

Mehr

Datenaustausch mit dem BVK Data Room

Datenaustausch mit dem BVK Data Room BEDIENUNGSANLEITUNG FÜR ANGESCHLOSSENE ARBEITGEBER Datenaustausch mit dem BVK Data Room In diesem Manual erfahren Sie, wie Sie den «Data Room» (Datenlogistik ZH) der BVK bedienen. Anmeldung und Login im

Mehr

Die SEPA-Lastschrift in StarMoney 8.0

Die SEPA-Lastschrift in StarMoney 8.0 Die SEPA-Lastschrift in StarMoney 8.0 Mit dieser Anleitung möchten wir Ihnen eine Hilfe zur Erstellung einer SEPA-Lastschrift in StarMoney 8.0 geben. Bitte beachten Sie, dass StarMoney 8.0 nur die SEPA-Basis-Einzellastschrift

Mehr

Anleitung zur Datensicherung mit Synchredible

Anleitung zur Datensicherung mit Synchredible Anleitung zur Datensicherung mit Inhaltsverzeichnis Generelles zur Datensicherung... 2 Installation für Universitätsangestellte... 2 Installation von zuhause... 2 Einrichtung einer automatischen Datensicherung

Mehr

Das Brennercom Webmail

Das Brennercom Webmail Das Brennercom Webmail Webmail-Zugang Das Webmail Brennercom ermöglicht Ihnen einen weltweiten Zugriff auf Ihre E-Mails. Um in Ihre Webmail einzusteigen, öffnen Sie bitte unsere Startseite www.brennercom.it

Mehr

VVA und Microsoft Internet Explorer Pop-up Blocker

VVA und Microsoft Internet Explorer Pop-up Blocker VVA und Microsoft Internet Explorer Pop-up Blocker Inhaltsverzeichnis 1 VVA UND MICROSOFT INTERNET EXPLORER POP-UP BLOCKER... 2 1.1 WAS SIND POPUP S... 2 1.2 VARIANTE 1... 3 1.3 VARIANTE 2... 5 1.4 ÜBERPRÜFEN

Mehr

SFirm Einrichtung mit ChipTAN

SFirm Einrichtung mit ChipTAN SFirm Einrichtung mit ChipTAN Nach der Installation von SFirm und vor dem Beginn der Einrichtung, muss die Synchronisation des TAN- Generators und die Änderung der Start-PIN zunächst über das Internet

Mehr

Die SEPA-Lastschrift in StarMoney 9.0

Die SEPA-Lastschrift in StarMoney 9.0 Die SEPA-Lastschrift in StarMoney 9.0 Mit dieser Anleitung möchten wir Ihnen eine Hilfe zur Erstellung einer SEPA-Lastschrift/SEPA-Sammellastschrift in StarMoney 9.0 geben. SEPA wird ab dem 01.02.2014

Mehr

Berechtigungsgruppen und Zeitzonen

Berechtigungsgruppen und Zeitzonen Berechtigungsgruppen und Zeitzonen Übersicht Berechtigungsgruppen sind ein Kernelement von Net2. Jede Gruppe definiert die Beziehung zwischen den Türen des Systems und den Zeiten, zu denen Benutzer durch

Mehr

swissict Salärumfrage 2015 Bedienungsanleitung Datenerfassung Online-Tool

swissict Salärumfrage 2015 Bedienungsanleitung Datenerfassung Online-Tool swissict Salärumfrage 015 Bedienungsanleitung Datenerfassung Online-Tool swissict Vulkanstrasse 10 8048 Zürich Tel. 04 6 40 6 salaerumfrage@swissict.ch Neuerungen per 015 Warnungen Das Tool wurde mit ausformulierten

Mehr

Erste Schritte mit SFirm32 (EBICS)

Erste Schritte mit SFirm32 (EBICS) Erste Schritte mit SFirm32 (EBICS) Um Ihnen den Start mit SFirm32 zu erleichtern, haben wir auf den folgenden Seiten die Schritte zum Ausführen von Zahlungen und Abfragen Ihrer Kontoauszüge dargestellt.

Mehr

Tumorbank Molekulare Onkologie

Tumorbank Molekulare Onkologie Tumorbank Molekulare Onkologie Hilfe für die Dokumentation Kontakt Bei Fragen wenden Sie sich bitte an ihre Ansprechpartnerin Katharina Pieber, zu erreichen unter katharina.pieber@meduniwien.ac.at oder

Mehr

Browsereinstellungen. Microsoft Internet Explorer 11 myfactory.businessworld. Allgemeines. Was genau wird verändert?

Browsereinstellungen. Microsoft Internet Explorer 11 myfactory.businessworld. Allgemeines. Was genau wird verändert? Download IE 11 Allgemeines Was genau wird verändert? Für das reibunslose Arbeiten mit muss der Microsoft Internet Explorer konfiguriert werden. Die hier aufgeführten Einstellungen sind als Empfehlung für

Mehr

myreport Benutzerhandbuch Active Tracing 3.1 Volle Transparenz Durchgehende Sendungsverfolgung und Status Reporte

myreport Benutzerhandbuch Active Tracing 3.1 Volle Transparenz Durchgehende Sendungsverfolgung und Status Reporte myreport Benutzerhandbuch Active Tracing 3.1 Volle Transparenz Durchgehende Sendungsverfolgung und Status Reporte Benutzerhandbuch, November 2009 Seite 2 Inhaltsverzeichnis Einleitung... 3 1. myreport

Mehr

Depotbezogen in der Depotübersicht, indem Sie auf die Zahl der ungelesenen Dokumente in der Kopfspalte der Depotübersicht klicken.

Depotbezogen in der Depotübersicht, indem Sie auf die Zahl der ungelesenen Dokumente in der Kopfspalte der Depotübersicht klicken. Postbox FAQ/Hilfe Wie rufe ich die Postbox auf? Nach dem Einloggen in Ihren persönlichen Transaktionsbereich können Sie die Postbox an 3 unterschiedlichen Stellen aufrufen. Depotbezogen in der Depotübersicht,

Mehr

Klicken Sie auf den Ordner mit der Bezeichnung Microsoft Office und wählen Sie den Eintrag Microsoft Outlook 2010.

Klicken Sie auf den Ordner mit der Bezeichnung Microsoft Office und wählen Sie den Eintrag Microsoft Outlook 2010. 8 DAS E-MAIL-PROGRAMM OUTLOOK 2010 Im Lieferumfang von Office 2010 ist auch das E-Mail-Programm Outlook 2010 enthalten. ten. Es bietet Funktionen, um E-Mails zu verfassen und zu versenden, zu empfangen

Mehr

ANLEITUNG Stand: 02/2013

ANLEITUNG Stand: 02/2013 ANLEITUNG Stand: 02/2013 Inhalt COKIS+ / COKIS Registrierung / Login Seite 03 Konfigurator / Schnellsuche Seite 06 Merkzettel / Angebote Seite 13 Verwaltung Meine Daten Seite 22 Verwaltung für Administratoren

Mehr

TempusCapio Erste Schritte

TempusCapio Erste Schritte TempusCapio Erste Schritte 1. Anlegen eines Friedhofs Klicken Sie unter dem Reiter Friedhöfe auf Bearbeiten um die Daten Ihres Friedhofes anzupassen. Einen weiteren zusätzlichen Friedhof können Sie bei

Mehr

ANLEITUNG MINI-PAGE. Bahnstrasse 1 8610 Uster Tel.: 0041 (0)44 504 26 00 Fax: 0041 (0)44 504 26 01 E-Mail: support@webagentur.ch

ANLEITUNG MINI-PAGE. Bahnstrasse 1 8610 Uster Tel.: 0041 (0)44 504 26 00 Fax: 0041 (0)44 504 26 01 E-Mail: support@webagentur.ch ANLEITUNG MINI-PAGE Bahnstrasse 1 Tel.: 0041 (0)44 504 26 00 Fax: 0041 (0)44 504 26 01 E-Mail: support@webagentur.ch INHALT 1. Hinweise 2. Bearbeitung 2.1 Login 2.2 Rubrik ohne Unterrubrik 2.3 Rubrik mit

Mehr

Browsereinstellungen für das e-banking der APPKB

Browsereinstellungen für das e-banking der APPKB Browsereinstellungen für das e-banking der APPKB Damit das e-banking der APPKB problemlos funktioniert, bitten wir Sie, die Ihrem Browser entsprechenden Sicherheitseinstellungen zu überprüfen und allenfalls

Mehr

Eigene Seiten erstellen

Eigene Seiten erstellen PhPepperShop Anleitung Datum: 3. Oktober 2013 Version: 2.1 Eigene Seiten erstellen Eigene Inhalte / CMS Glarotech GmbH Inhaltsverzeichnis Anleitung zur Erstellung von eigenen Inhalten/Links...3 1. Anmeldung

Mehr

Inhaltsverzeichnis Anmeldung...3 1.1. Programaufruf...3 1.2. Zugang...3 Nachrichten...6 2.1. Bulletins...6 2.2. Mitteilungen...6

Inhaltsverzeichnis Anmeldung...3 1.1. Programaufruf...3 1.2. Zugang...3 Nachrichten...6 2.1. Bulletins...6 2.2. Mitteilungen...6 Inhaltsverzeichnis 1. Anmeldung...3 1.1. Programaufruf...3 1.2. Zugang...3 2. Nachrichten...6 2.1. Bulletins...6 2.2. Mitteilungen...6 3. Meine Konten...8 3.1. Konten...8 3.1.1. Kontenübersicht...8 3.1.2.

Mehr

2. FAQ. 2.1 Headline Banner. Inhalt: 1.Installation. 1. Installation 2. FAQ 3. Einstellungen 4. Benötigen Sie weitere Hilfe?

2. FAQ. 2.1 Headline Banner. Inhalt: 1.Installation. 1. Installation 2. FAQ 3. Einstellungen 4. Benötigen Sie weitere Hilfe? Inhalt: 1. Installation 2. FAQ 3. Einstellungen 4. Benötigen Sie weitere Hilfe? 1.Installation Um das Electronics Theme zu installieren, gehen Sie in der Rubrik Design zum Template Store. Hier sehen Sie

Mehr

Handbuch. Version 2.5. OYAK ANKER Bank

Handbuch. Version 2.5. OYAK ANKER Bank Handbuch Version 2.5 OYAK ANKER Bank Stand Januar 2009 Allgemein Mit diesem Handbuch möchten wir Ihnen einen kurzen Einblick in die Software Banking-Everywhere bieten. Es werden hier die grundlegenden

Mehr

Leitfaden #1a. "zanox Publisher-Statistik" (next generation)

Leitfaden #1a. zanox Publisher-Statistik (next generation) Leitfaden #1a "zanox Publisher-Statistik" (next generation) Thema: Sortieren von Leads und Sales nach dem Bearbeitungsdatum (inklusive Abschnitt "Filterung nach Transaktionsstatus") 1/8 Leitfaden "Sortieren

Mehr

E-Shop Benutzeranleitung Mit dieser Anleitung lernen Sie in wenigen Minuten den neuen Rekag E-Shop zu benutzen.

E-Shop Benutzeranleitung Mit dieser Anleitung lernen Sie in wenigen Minuten den neuen Rekag E-Shop zu benutzen. E-Shop Benutzeranleitung Mit dieser Anleitung lernen Sie in wenigen Minuten den neuen Rekag E-Shop zu benutzen. 1. Wie komme ich zum E-Shop Gehen sie ins Internet auf unsere Homepage www.rekag.ch und rufen

Mehr

Einrichtung einer Weiterleitung auf eine private E-Mail Adresse in der Hochschule

Einrichtung einer Weiterleitung auf eine private E-Mail Adresse in der Hochschule Einrichtung einer Weiterleitung auf eine private E-Mail Adresse in der Hochschule Dokumententitel: E-Mail Weiterleitung FH Dokumentennummer: its-00009 Version: 1.0 Bearbeitungsstatus: In Bearbeitung Letztes

Mehr

Hinweise zur E-Mail-Nutzung für Studierende

Hinweise zur E-Mail-Nutzung für Studierende Hinweise zur E-Mail-Nutzung für Studierende Änderung des E-Mail-Passworts 1. Öffnen Sie die Internetseite https://studmail.uni-speyer.de/owa und melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen, das heißt Ihrer

Mehr

und wählen Sie anschliessend die entsprechende Zahlungsart (4.). Daueraufträge erfassen und verwalten 30.06.2014 / Version 1.

und wählen Sie anschliessend die entsprechende Zahlungsart (4.). Daueraufträge erfassen und verwalten 30.06.2014 / Version 1. Seite 1 von 14 Daueraufträge erfassen und verwalten Hier erfahren Sie, wie Sie Daueraufträge im E-Banking erfassen und verwalten: Bitte beachten Sie, dass in diesem Dokument nur die gängigsten Zahlungsarten;

Mehr

SEPA-Leitfaden für die VR-NetWorld Software

SEPA-Leitfaden für die VR-NetWorld Software SEPA-Leitfaden für die VR-NetWorld Software 1. Voraussetzungen für SEPA-Überweisungen und Lastschriften Einsatz mindestens Version 4.40 Aktualisierung der Bankparameterdateien Gläubiger-ID der Bundesbank

Mehr

Anleitung für TYPO3... 1. Bevor Sie beginnen... 2. Newsletter anlegen... 2. Inhalt platzieren und bearbeiten... 3. Neuen Inhalt anlegen...

Anleitung für TYPO3... 1. Bevor Sie beginnen... 2. Newsletter anlegen... 2. Inhalt platzieren und bearbeiten... 3. Neuen Inhalt anlegen... Seite 1 von 11 Anleitung für TYPO3 Inhalt Anleitung für TYPO3... 1 Bevor Sie beginnen... 2 Newsletter anlegen... 2 Inhalt platzieren und bearbeiten... 3 Neuen Inhalt anlegen... 3 Bestehenden Inhalt bearbeiten...

Mehr

Anleitung VR-NetWorld Software 5

Anleitung VR-NetWorld Software 5 Anleitung VR-NetWorld Software 5 Die Software gibt es in einer kostenlosen 60-Tage-Testversion auf unserer Internetseite: www.vrbank-biedglad.de Dort haben Sie außerdem die Möglichkeit einen Lizenzschlüssel

Mehr

ebanking Business: Umwandeln der Lastschriftvorlagen in SEPA-Vorlagen mit automatischer Konvertierung von Kontonummer/BLZ in IBAN und BIC

ebanking Business: Umwandeln der Lastschriftvorlagen in SEPA-Vorlagen mit automatischer Konvertierung von Kontonummer/BLZ in IBAN und BIC ebanking Business: Umwandeln der Lastschriftvorlagen in SEPA-Vorlagen mit automatischer Konvertierung von Kontonummer/BLZ in IBAN und BIC Lastschriftvorlagen, die Sie in ebanking Business gespeichert haben,

Mehr

Mitarbeitereinsatzplanung. easysolution GmbH 1

Mitarbeitereinsatzplanung. easysolution GmbH 1 Mitarbeitereinsatzplanung easysolution GmbH 1 Mitarbeitereinsatzplanung Vorwort Eines der wichtigsten, aber auch teuersten Ressourcen eines Unternehmens sind die Mitarbeiter. Daher sollten die Mitarbeiterarbeitszeiten

Mehr

DIE ZUKUNFT BEGINNT JETZT: ELEKTRONISCHE UNTERSCHRIFT

DIE ZUKUNFT BEGINNT JETZT: ELEKTRONISCHE UNTERSCHRIFT DIE ZUKUNFT BEGINNT JETZT: ELEKTRONISCHE UNTERSCHRIFT Elektronische Unterschrift Neue Dokumente hochladen Dokumente direkt hochladen Dokumente aus KV Live Rechner hochladen Dokumente aus PKV Lotse hochladen

Mehr

Cmsbox Kurzanleitung. Das Wichtigste in Kürze

Cmsbox Kurzanleitung. Das Wichtigste in Kürze Cmsbox Kurzanleitung Cmsbox Kurzanleitung Das Wichtigste in Kürze Die Benutzeroberfläche der cmsbox ist nahtlos in die Webseite integriert. Elemente wie Texte, Links oder Bilder werden direkt an Ort und

Mehr

Anleitung: PraxisApp Mein Frauenarzt

Anleitung: PraxisApp Mein Frauenarzt Anleitung: PraxisApp Mein Frauenarzt Loggen Sie sich mit Ihren individuellen Zugangsdaten, die Sie per Email von Monks Ärzte im Netz erhalten haben, in die PraxisApp Verwaltung (http://praxisapp.frauenaerzte

Mehr

Schritt 1 - Registrierung und Anmeldung

Schritt 1 - Registrierung und Anmeldung Schritt 1 - Registrierung und Anmeldung Anmeldung: Ihre Zugangsdaten haben Sie per EMail erhalten, bitte melden Sie sich mit diesen auf www.inthega-datenbank.de an. Bitte merken Sie sich die Zugangsdaten

Mehr

Erste Schritte mit SFirm32 (HBCI-Chipkarte)

Erste Schritte mit SFirm32 (HBCI-Chipkarte) Erste Schritte mit SFirm32 (HBCI-Chipkarte) Um Ihnen den Start mit SFirm32 zu erleichtern, haben wir auf den folgenden Seiten die Schritte zum Ausführen von Zahlungen und Abfragen Ihrer Kontoauszüge dargestellt.

Mehr

ERSTE SCHRITTE HOMEPAGE-BAUKASTEN

ERSTE SCHRITTE HOMEPAGE-BAUKASTEN ERSTE SCHRITTE HOMEPAGE-BAUKASTEN SCHNELLSTART ANLEITUNG IN 6 SCHRITTEN ZUR EIGENEN HOMEPAGE Starten des Baukastens Loggen Sie sich mit den Zugangsdaten, die Sie per E-Mail bekommen haben, in den STRATO

Mehr