Ab in die App, aber bezahlbar! tekom - Wiesbaden Prof. Dipl.-Ing. Martin Schober

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Ab in die App, aber bezahlbar! 06.11.2013 tekom - Wiesbaden Prof. Dipl.-Ing. Martin Schober"

Transkript

1 Ab in die App, aber bezahlbar!

2 Unterstützung aller Geräte und Betriebssysteme, ohne den SingleSource-Ansatz aufzugeben!

3 Alle App Stores im Überblick: itunes App Store Programmiersprache: Objective C Entwickleraccount: 99 USD jährlich Auszahlung für Appanbieter: 70% Windows Mobile Marketplace Programmiersprache: C,C++,C#,.NET Entwickleraccount: 99 USD für 5 Apps, dann 99USD pro App Auszahlung für Appanbieter: 70% Google Android Market Programmiersprache: Java Entwickleraccount: 25 USD einmalig Auszahlung für Appanbieter: 70% Palm App Catalog Programmiersprache: Mojo Entwickleraccount: 99 USD jährlich plus pro App 50 USD Auszahlung für Appanbieter: 70% Blackberry (Rim) App World Programmiersprache: Java Entwickleraccount: 200 USD pro 10 Apps Auszahlung für Appanbieter: 80% Nokia Ovi Programmiersprache: Java Entwickleraccount: 50 USD einmalig Auszahlung für Appanbieter: 70% Die Zukunft liegt eindeutig in der Entwicklung von Web Apps (HTML5, CSS3, Javascript, Frameworks ) und dem Vertrieb über viele verschiedene Stores bzw. direkt über das Web und unabhängige App Stores.

4 Mobile Endgeräte Marktanteile Marktanteile 2. Quartal 2012: Die Marktforscher von Nielsen Wire berichten, dass das Apple Betriebssystems von iphone und ipad jetzt deutlich hinter Android liegt. Quelle:

5 Mobile Endgeräte sind die Technologietreiber Welche Technologien, welche Unternehmen setzten sich langfristig durch? Android (Google) Windows 8 mobile iox (Apple) Größter Zugewinn an Marktanteilen liegt derzeit bei Android

6 Mobile Dokumentation + WCMS Mobile Dokumentationserstellung kann in zwei generelle Vorgehensweisen unterteilt werden. Die erste Vorgehensweise ist die Erstellung von Apps, mit denen die Dokumentation zur Verfügung gestellt wird. Die zweite Vorgehensweise ist die Erstellung und Bereitstellung von Dokumentation durch Anwendungen wie Contentmanagement-Systeme oder Editoren. In diesem Falle werden die Informationen als Websites, epup-format oder PDF-Dateien bereitgestellt. Die für mobile Geräte optimale Bereitstellung von Informationen durch Contentmanagement-Systeme wird durch den Einsatz CSS3 und Templates, die ein spezielles Design für mobile Geräte zur Verfügung stellen, ermöglicht.

7 Mobile Dokumentation / Apps Die Erstellung von Mobiler Dokumentation in Apps hängt davon ab, welche Klasse von Apps erstellt werden soll. Hierbei kann zwischen drei Varianten unterschieden werden: - Die native App - Die Web App - Die hybride App Je nach App-Klasse gibt es einen unterschiedlichen Erstellungsprozess und unterschiedliche Gerätenutzungsmöglichkeiten. Die App-Klassen wirken sich stark auf die Erstellungskosten aus. Bei nativen Apps sind die Programmierkosten höher als bei Web Apps und es sind eventuell Varianten für die unterschiedlichen Betriebssysteme (ios, Android, Windows, etc...) zu erstellen und zu pflegen. Bei Web Apps und hybriden Apps hingegen sind die technischen Möglichkeiten bei der Gerätenutzung geringer als bei nativen Apps. Sie sind jedoch im Erstellungsprozess und im Pflegeprozess kostengünstiger.

8 App-Klassen Vergleich von Nativen-, Web- und Hybriden-Apps

9 Web App vs. native App Web Wichtige Entscheidungskriterien Marketing Native Kosten Native Funktionen Offline Daten Entwicklung Gebrauch Freiheit beim Veröffentlichen Bedienoberfläche

10 Frameworks erzeugen aus HTML5 Hybride Apps Phonegap (Adobe Cordova) ist ein Open Source Framework, um schnell und kostengünstig cross-plattform mobile Apps (hybride Apps) zu erstellen. Der Quellcode wird mit HTML5, JavaScript und CSS erstellt. Quelle:

11 Weitere Frameworks Sencha Touch 2.0, titanium und MoSync für App-Entwickler Mit diesen Frameworks lassen sich Webapplikationen erstellen, die unter ios und Android im Browser laufen. Zusätzlich ist es möglich, ähnlich wie bei Phonegap, Hybride Apps zu generieren, die wie native Apps installierbar sind und als natives Paket in den App Store gestellt werden können. Sencha Touch 2.0 steht für Open-Source-Projekte quelloffen unter der GPLv3 zum Download zur Verfügung. Alternativ stehen weitere Lizenzoptionen für eine kommerzielle Verwendung und den Einsatz in Embedded-Umgebungen zur Auswahl.

12 Hybride App vs. native App Hybride Wichtige Entscheidungskriterien Marketing Native Kosten Native Funktionen Offline Daten Entwicklung Gebrauch Freiheit beim Veröffentlichen Bedienoberfläche

13 Was bringt HTML5 für die Technische Doku?

14 HTML5 - Basistechnologien HTML5 = + neue Tags + neue Styles +neue JS-Methoden

15 Webtechnologien um HTML5 Quelle: Peter Kröner,

16 Unterstützung von HTML5 Quelle: html5readiness.com

17 Interessante HTML5-Neuerungen für die TD HTML5 wird von einer Arbeitsgruppe (Microsoft, Apple, Mozilla, Opera und Adobe) betrieben und vom W3C toleriert und anerkannt. Neuerungen von HTML5, die sich für die Technische Dokumentation eignen: Native Unterstützung von Audio- und Videodateien. Canvas: Grafiken mit JavaScripts erstellen und animieren. SVG kann über ein <svg>-tag einfach eingebunden werden. (Neue Animationsbibliothek snap.svg) Native 3D-Unterstützung mit WebGL (Mozilla, Google, AMD, Nvidia, ).

18 HTML5 - Tools & Technologien? Adobe Edge HTML5/JS/CSS animation/interaction tool - Less Framework CSS grid system/layout - Less alternative CSS syntax supports OO-like syntax referenced by Google at Google IO used in many projects - Saas another alternative CSS syntax similar to Less - Kendo UI Framework (mobile coming soon) - Sencha - - multiple products including Sencha Touch, Charts, etc. JQuery UI - JQuery (core) - JQuery Mobile - xui -minimalist JQuery-like framework - zepto.js minimalist JQuery-like framework - Backbone.js MVC framework for JavaScript - Underscore.js Kitchen-sink utilities for JavaScript - Modernizr JavaScript library to detect device features very popular - cubiq.org home of iscroll, a very popular scroll/list lib - appmobi web-based dev with emulation, etc. Also has an HTML5-framework - LeviRoutes - lightweight routes framework for hooking in to HTML5 history - https://github.com/paulkinlan/leviroutes Mustache logic-less templates mentioned by Google presenters at Google IO - Midori JavaScript framework JQuery-like with some unique features - Knockout.js JavaScript UI framework implements MVVM pattern recommended by Greg s brother popular - AngularJS MVC framework, two-way data binding, JQuery-compatible - JSFiddle online tool for doing lint/tidy/debugging - HighCharts fantastic looking charts - ZingCharts HTML5/SVG/VML and Flash charts - AMCharts JavaScript/HTML5-based charts. They also offer Flash-based charts. - HTML5 Boiler Plate assist with cross-browser issues and other utils - Bootstrap, from Twitter - Bootstrap is a toolkit from Twitter designed to kickstart development of webapps and sites. Popcorn.js HTML5/JS Media Framework - Three.js JavaScript 3D engine - https://github.com/mrdoob/three.js and PhoneGap PhoneGap Plugins - https://github.com/phonegap/phonegap-plugins Require.js - RequireJS is a JavaScript file and module loader Brunch - - A lightweight approach to building HTML5 applications with emphasis on elegance and simplicity.

19 Es gibt viele Möglichkeiten, HTML5 zu erzeugen 1. Editoren (Dreamweaver, notepad++,..); 2. Animationswerkzeuge wie Sencha Animator exportiert HTML5; 3. Tumult Hype ein reines Mac-Tool, um HTML5 zu erstellen; 4. Adobe Edge exportiert HTML5; 5. Adobe Flash 6 Export von HTML5 mittels Framework createjs; 6. Adobe Captivate 6 HTML5-Konvertierung, HTML5-Export 7. JavaScript Frameworks;

20 It s only (Rock n Roll) JavaScript, but I like it! Dreamweaver, Notepad++,

21 Sencha Animator Erstellt Web-Animationen auf Basis von CSS3; animiert Text sowie Bilder mit sanften Übergängen und erstellt Knöpfe mit Rundungen; unterstützt außer WebKit auch Browser von Mozilla. $ 199

22 Hype Hype" ist ein HTML5-Animations-Tool für Mac OS X, mit dem sich interaktive Websites in HTML5 realisieren lassen. There are no plans for a windows version yet. 40

23 Adobe Edge Edge ist Adobes Reaktion auf die wachsende Bedeutung von HTML5, JavaScript insbesondere jquery und CSS im Bereich der Web-Techniken.

24 HTML5-Export mit Adobe Captivate 6 möglich Wenn die Dateien einmal in HTML5 konvertiert sind, können sie mit jedem Editor weiter bearbeitet werden.

25 Adobe Flash 6 wiederbelebt durch createjs Für die Aufbereitung im HTML5-Format, bietet Adobe eine kostenlose Erweiterung für Adobe Flash Professional CS6: das Toolkit für CreateJS. Mit diesem Toolkit können die Animations- und Zeichenwerkzeuge von Flash bei der Entwicklung von HTML5-Inhalten genutzt werden. + = Source

26 jquery Framework Ein Framework ist eine Erweiterung einer Programmiersprache. Das jquery Framework ist eine Erweiterung von JavaScript. Außer dem jquery Framework gibt es noch viele weitere JS-Frameworks, z.b.: Dojo Ext JS Prototype scripta.culo.us jquery ist das Framework, um Elemente zu finden, Elemente zu manipulieren, Inhalte einzufügen (AJAX), Bestandteile einer Seite zu animieren, Event Handling durchzuführen

27 Multimedia Dokumentation mit jquery $("#Elektromotor").mouseover( function() { $(this).css('cursor','pointer'); $("#" + this.id + "text").show(800); $("#" + this.id + "text").html(begriff[0]); }); $("#Abtriebswelle").mouseover( function() { $(this).css('cursor','pointer'); $("#" + this.id + "text").show(800); $("#" + this.id + "text").html(begriff[1]); }); $("#Elektromotor, #Abtriebswelle").mouseout( function() { $(this).css('cursor','auto'); $("#" + this.id + "text").hide(1500);

28 Ein kleines E-Learning-Programm mit jquery Drag & drop mit jquery Source

29 HTML5 schnell und einfach nutzen mit dem Video-Tag 3D-CAD-Daten Videokamera Screengrabber Animation Rendering Video Video Video

30 Videoformate für HTML5 HTML5 - Safari-Browser, Google Chrome benötigen mp4-dateien HTML5 Firefox, Internet Explorer benötigen ogg-dateien HTML5 Google + On2 forcieren das WebM-Format (*.webm) Einige Videokonverter VLC media player (*.ogg, *.mp4, *.webm ) Xmedia Recode (*.mp4, *.ogg, *.webm) AVS video converter (*.ogg, *.mp4, *.webm)

31 .htaccess Video von Web-Server abspielen Wenn Sie Ihre Daten und Ihre Videos auf einen Web-Server spielen, dann ist es notwendig folgende Datei anzulegen. Name:.htaccess Inhalt: AddType video/ogg.ogm AddType video/ogg.ogv AddType video/ogg.ogg AddType video/webm.webm AddType audio/webm.weba AddType video/mp4.mp4 AddType video/x-m4v.m4v

32 Mp4 videos auf ipad oder iphone? Wenn Ihre Video nicht abgespielt werden., dann sollten Sie folgende Parameter Ihres Videos prüfen. According to Apple official website, ipad or iphone 4S is only compatible with H.264 or MPEG-4 video format with the following specifications: If it is H.264 video, it should meet: up to 1080p, 30 frames per second, High Profile level 4.1 with AAC-LC audio up to 160 Kbps, 48kHz, stereo audio in.m4v,.mp4, and.mov file formats; If it is MPEG-4 video, it should meet: up to 2.5 Mbps, 640 by 480 pixels, 30 frames per second, Simple Profile with AAC-LC audio up to 160 Kbps per channel, 48kHz, stereo audio in.m4v,.mp4, and.mov file formats;

33 Technologie-Mix Video, HTML, Javascript und XML Source

34 Videos steuern mit HTML5 Source

35 Über Links zu Szenen springen mit HTML5 Navigation des Videos über Text-Links Source

36 Informationen zeitabhängig einblenden

37 Interaktive und mehrsprachige Videoanleitungen Interaktive, mehrsprachige Videoanleitung mit HTML5, JavaScript, AJAX und XML Source

38 Video to go Kein Rumgemache im Source-code

39 HTML5 und ab ins App mit Phonegap

40 Ab in die App, aber bezahlbar! Der Prozess HTML5 PhoneGap Alle mobilen Endgeräte Der Prozess aus dem CMS! CMS XML XSLT HTML5 PhoneGap AppStores oder CMS XML AJAX HTML5 PhoneGap AppStores

41 Apps -Die Werkstatt Webserver (lokal oder extern) Lokal testen: XAMPP (Lokaler Webserver, der auf einem lokalen Rechner das Web simuliert) Download unter Zugang für Tablets und Smartphones auf lokalen XAMPP innerhalb eines WLAN httpd-xampp.conf imverzeichnis APACHE/CONF/EXTRA suche In httpd-xampp.conf den Eintrag Allow from :: /8 in Allow from all ändern Starten von cmd.exe in der Befehlszeile von Windows Über ipconfig die ip-adresse Ihres lokalen Webservers herausfinden Aufruf der App vom lokalen Webserver z.b.: /Apps/mmquizzi

42 Apps -Die Werkstatt Im Web testen: Webserver bei einem Provider mieten(externer Webserver) WebApp mit URL aufrufen z.b.: Verzeichnis auf dem Webserver: Beim Einsatz von Videos muss sich eine.htaccess-datei mit den folgenden Einträgen im Verzeichnis befinden: #MP4 video mimetype #OGG video mimetype AddType video/ogg.ogv AddType video/mp4.mp4

43 CSS für unterschiedliche Geräte Responsive Design Think CROSS - Change MEDIA: Eine Standortbestimmung im Jahr 2012 von Christine Michitsch

44 CSS3 und Responsive Design Responsive Layouts passen sich der aktuellen Breite des Browsers an ermöglichen immer eine optimale Darstellung

45 CSS3 und Responsive Design CSS3 Media Queries bestehen aus einem Mediatype min. einem Ausdruck der den Scope des Stylesheets einschränkt /*sobald die max. Breite des Geräts nur noch 350px beträgt, wird der folgende Media Query ausgeführt*/ screen and (max-width: 350px) { body > header > nav:nth-child(3) { display:none; } }

46 HTML5 BOILERPLATE HTML5 Boilerplate Sammlung von HTML-, CSS- und Javascriptdateien Alle wichtigen Webserverkonfigurationen voreingestellt Dient als Ausgangspunkt für die Neuerstellung einer Website Erspart dem Ersteller das Zusammensuchen und Einbetten der benötigten Basis-Komponenten

47 Responsive Design (1) Darstellung der Inhalte auf einem Widescreen-Monitor Nach Mack und Kleiser Hausarbeit WS12/13 HS-Karlsruhe

48 Responsive Design (2) Darstellung der Inhalte auf einem Tablet-PC Nach Mack und Kleiser Hausarbeit WS12/13 HS-Karlsruhe

49 Responsive Design (3) Darstellung der Inhalte auf einem Smartphone Siehe auch https://github.com/h5bp/html5-boilerplate/blob/v4.0.1/doc/toc.md Nach Mack und Kleiser Hausarbeit WS12/13 HS-Karlsruhe

50 Hybride Apps automatisch kompilieren AdobeBuild Service der WebApps zu nativen Apps macht PhoneGap How-to Mit Adobe ID oder GitHub-Account anmelden. GitHub-Repository(Projekt-Verzeichnis) angeben oder eine zip-datei hochladen. App wird gebaut https://build.phonegap.com/ Take the pain out of developing mobile apps. Simply upload your HTML5, CSS, and JavaScript assets to the Adobe PhoneGap Build cloud service and we do the work of compiling for you.

51 Erstellung der Apps Native Apps WebApps PhoneGap (Adobe Cordova) Sencha Touch Hybride Apps App-Stores (z.b. Apple(iOS), Google(Android), Microsoft(Windows Mobile)

52 Die PhoneGap-Wege zur (hybriden) ios-app 1) HTML5.zip + Apple-Zertifikate 2) xcode + ios + MacBook + PhoneGap + HTML5 + Apple-Zertifikate Adobe PhoneGap Build *.ipa Download der App z.b.: *.ipa Download der App z.b.: *.ipa Über itunes Installation auf Devices oder in den App-Store Über itunes Installation auf Devices oder in den App-Store

53 Adobe PhoneGap Build

54 Adobe PhoneGap Build

55 Adobe PhoneGap Build Was muss die Datei enthalten die hochgeladen wird? 1. Es muss eine ZIP-Datei sein, die weniger als 10 MB groß ist. 2. Alle Dateien die das Projekt benötigt z.b.: HTML5, JavaScript, Frameworks, Bilder, Filme 3. Die Sicherheitsdateien: a) abcdefg.p12 b) hijklmn.mobileprovision 4. Ein Icon für die App

56 Adobe PhoneGap Build

57 Upload einer neuen ZIP-Datei

58 Settings

59 Installation 1. Download der App und Installation (z.b. über itunes) 2. Installation über ein QR-Code-App mit dem Mobilen Gerät 2 1

60 Installation auf dem ipad/iphone über itunes

61 Phonegap installieren auf Mac OS X1. 1. Node.js herunterladen und installieren 2. Phonegap über folgenden Befehl im Terminal installieren sudo npm install -g phonegap#

62 ios-app erstellen 1. Xcode installieren 2. In gewünschten Ordner navigieren 3. Folgenden Befehl im Terminal ausführen: phonegap create <ordnername/> com.example.<appname/> "<appname/> 4. Per "cd"-befehl in <ordnername/> navigieren 5. Folgenden Befehl im Terminal ausführen phonegap build ios6. Zum Ordner <ordnername/> wechseln und die xcode-datei öffnen

63 Vorgehensweise 1. Ein neues Provisioning Profile anlegen 2. Xcode starten und ein neues Projekt anlegen 3. Aus der App ein IPA-Archiv erstellen, das dann in den App-Store gestellt oder auf die Devices geladen werden kann. 4. Installation auf einem Device mit itunes

64 App-Baukästen Laien können Apps erstellen, die in Stores eingereicht werden können. Zu den Vorteilen von App-Buildern zählen niedrige Entwicklungskosten Nutzer müssen Kompromisse hinsichtlich der Funktionalitäten eingehen. Außerdem sind die Layout- Möglichkeiten begrenzt. Die Baukasten-Module, mit denen in App-Builder gearbeitet werden, sind vorgefertigt und lassen sich somit zwar anpassen, aber nicht grundlegend verändern. Die Apps werden auf Basis von HTML5 erstellt. Die Meisten App-Builder sind derzeit für ios- und Android- Geräte verfügbar.

65 App-Baukästen App-Builder können gegen monatliche oder jährliche Gebühren erworben werden. Die Preise reichen von monatlich 15 Euro bis monatlich 115 Euro. Jährlich können die Kosten bis zu 599 Euro betragen. Einige Anbieter erheben außerdem einmalige Kosten zu Beginn. Auch diese variieren stark und können sich bis auf knapp 700 Euro belaufen. Einige der Anbieter bieten kostenlose Probeversionen für bis zu 30 Tage an.

66 App-Baukästen Service unterstützte Plattformen Preis Reseller Program* Homepage User Analyse auf deutsch appconkit ios, Android (Blackberry 10 und Windows ab 500 ja ja teilweise Phone in Vorbereitung) appconkit app confector HTML5, ios, Android ab 380 / 6 Monate nein ja ja app Machine ios, Android ab 400 (derzeit kostenlos in Beta) nein ja ja Apps Builder HTML5, ios, Android, Blackberry, Windows ab 15 / Monat ja ja ja Phone apptitan ios, Android (Windows Phone in ab 444 (einmalig) plus 9,99 / Monat ja ja ja Vorbereitung) app Flight ios, Android, Blackberry ab rund 305 (1 Jahr) nein ja nein appyourself ios, Android 355 (einmalig) plus ca. 47 / Mon. ja ja ja app breeder ios, Android ab circa 38 /Mon. nein ja nein app Makr ios, Android ab circa 60 /Mon. ja ja nein Mobile roadie ios, Android ab 115 /Mon. ja https://mobileroadie.com ja teilweise Mobile by conduit ios, Android ab circa 30 / Mon. ja ja nein Mobincube ios, Android, Windows Phone kostenlos mit Werbeeinblendungen 99 / ja ja nein Plattform / Jahr, um die Werbung zu entfernen showthem HTML5, iphone, ipad, Android ab rund 45 / Monat ja ja nein

67 Literatur und Links Hauser, T./ Wenz, C. / Maurice, F. (2008): Das Website Handbuch. Markt + Technik Verlag, München, Hogan, Brian P. (2011) HTML5 & CSS3. Webentwicklungen mit den Standards von morgen. 1. Aufl. Köln, O Reilly Verlag GmbH & Co.KG. ix Kompakt Webdesign (2012) HTML5 und CSS3. Hannover, Verlag Heise Koch, Daniel. (2011) HTML5 - Grundlagen & Praxislösungen. Düsseldorf, Verlag Data Becker. Kröner, Peter (2010) HTML5 Webseiten innovativ und zukunftssicher. München, Verlag Open Source Press. Schober, Martin (2012) Mobil, mehrsprachig und multimedial Grundlagen von HTML5, in technische kommunikation 34. Jahrgang Heft 6/12 S , Stuttgart: Gesellschaft für technische Kommunikation e.v. Vollendorf, Maximilian./ Bongers Frank. (2010): jquery Das Praxishandbuch. Bonn, Galileo Press. Wenz, Christian (2007) Javascript & AJAX. Das umfassende Handbuch. 7. Aufl. Bonn, Galileo Press. Vollendorf, M./ Bongers F. (2010): jquery Das Praxishandbuch. Bonn, Galileo Press. Wenz, Christian (2007): Javascript & AJAX. Das umfassende Handbuch. 7. Aufl. Bonn, Galileo Press. Wenz, Christian (2007) Javascript & AJAX. Das umfassende Handbuch. 7. Aufl. Bonn, Galileo Press. Wacker, S. (2007): selfhtml.org. SELFHTML e.v., Kiel und

68 Kontakt: Prof. Martin Schober Informations- und Medientechnik Leiter Studiengang Kommunikation und Medienmanagement Bachelor KMM Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft Fakultät für Informationsmanagement und Medien Postanschrift: Postfach 24 40, Karlsruhe Besucheranschrift: Amalienstr Karlsruhe Raum AM 113 fon +49 (0) fax +49 (0)

Was bringt HTML 5 für die Technische Dokumentation?

Was bringt HTML 5 für die Technische Dokumentation? Was bringt HTML 5 für die Technische Dokumentation? Unterstützung aller Hardware- und Software-Plattformen HTML5 im Volksmund HTML5 = Webtechnologien um HTML5 Quelle: Peter Kröner, http://html5-buch.de

Mehr

Eine App, viele Plattformen

Eine App, viele Plattformen Eine App, viele Plattformen Anwendungsentwicklung für Mobile Heiko Lewandowski 23.04.2013 EINLEITUNG Festlegung App-Strategie: Welche Ziele möchte ich erreichen? Die Vielzahl der Plattformen und Geräte(hersteller)

Mehr

WEBAPPS MEDIEN ZWISCHEN TECHNOLOGIE UND GESELLSCHAFT PROF. DR. MANFRED THALLER JONAS SCHOPHAUS UNI KÖLN WS 2012

WEBAPPS MEDIEN ZWISCHEN TECHNOLOGIE UND GESELLSCHAFT PROF. DR. MANFRED THALLER JONAS SCHOPHAUS UNI KÖLN WS 2012 WEBAPPS MEDIEN ZWISCHEN TECHNOLOGIE UND GESELLSCHAFT PROF. DR. MANFRED THALLER JONAS SCHOPHAUS UNI KÖLN WS 2012 AGENDA 1. Native versus webbasierte Apps 2. HTML5 & CSS3 1. Media Queries 2. Geolocation

Mehr

MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP)

MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP) MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP) Oliver Steinhauer Markus Urban.mobile PROFI Mobile Business Agenda MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM AGENDA 01 Mobile Enterprise Application Platform

Mehr

App Entwicklung mit Hilfe von Phonegap. Web Advanced II - SS 2012 Jennifer Beckmann

App Entwicklung mit Hilfe von Phonegap. Web Advanced II - SS 2012 Jennifer Beckmann App Entwicklung mit Hilfe von Phonegap Web Advanced II - SS 2012 Jennifer Beckmann http://www.focus.de/digital/internet/netzoekonomie-blog/smartphone-googles-android-laeuft-konkurrenz-in-deutschland-davon_aid_723544.html

Mehr

Mobile: Die Königsfrage

Mobile: Die Königsfrage Mobile: Die Königsfrage - Native App,Mobile Website oder doch Responsive Design? - Native App oder Mobile Website? Wer am Boom der mobilen Anwendungen teilhaben möchte, hat im Prinzip zwei Möglichkeiten:

Mehr

Einführung in die Cross-Plattform Entwicklung Das Intel XDK

Einführung in die Cross-Plattform Entwicklung Das Intel XDK Einführung in die Cross-Plattform Entwicklung Das Intel XDK Einführung Dieses Hands-on-Lab (HOL) macht den Leser mit dem Intel XDK vertraut. Es wird Schritt für Schritt die erste eigene Hybrid-App entwickelt

Mehr

Use Cases, Mockups, Prototyping Von der Idee zur App

Use Cases, Mockups, Prototyping Von der Idee zur App Use Cases, Mockups, Prototyping Von der Idee zur App Dipl.-Päd. Sandro Mengel 08. November 2012 The Beginning: Idee & Fragestellungen Eine App... für welche Zielgruppe? mit welchen Inhalten oder Features?

Mehr

User Experience und Cross-Plattform Entwicklung. Spektrum mobiler Funktionen Cross Platform SDK landscape Cross Platform Design Pattern

User Experience und Cross-Plattform Entwicklung. Spektrum mobiler Funktionen Cross Platform SDK landscape Cross Platform Design Pattern User Experience und Cross-Plattform Entwicklung Spektrum mobiler Funktionen Cross Platform SDK landscape Cross Platform Design Pattern 1 Spektrum mobiler Funktionen 1. Spektrum mobiler Funktionen Seite

Mehr

JavaScript Frameworks für Mobile

JavaScript Frameworks für Mobile JavaScript Frameworks für Mobile MoBI Expertenrunde Usability, 1. März 2012 doctima GmbH JavaScript Frameworks für Mobile MoBI 1.3.2012 Edgar Hellfritsch Inhalt Native App-Entwicklung Klassische Web-Entwicklung

Mehr

Das E-Magazine von promobil. Die Digital-Ausgabe von Europas größtem Reisemobil-Magazin

Das E-Magazine von promobil. Die Digital-Ausgabe von Europas größtem Reisemobil-Magazin Das E-Magazine von promobil Die Digital-Ausgabe von Europas größtem Reisemobil-Magazin promobil jetzt multimedial auf allen Tablets Seit der CMT 2012 gibt es promobil nun auch als digitale Version für

Mehr

Architekturen mobiler Multi Plattform Apps

Architekturen mobiler Multi Plattform Apps Architekturen mobiler Multi Plattform Apps Wolfgang Maison & Felix Willnecker 06. Dezember 2011 1 Warum Multi- Plattform- Architekturen? Markt. Apps für Smartphones gehören zum Standardinventar jeder guten

Mehr

MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP)

MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP) MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP) Oliver Steinhauer.mobile PROFI Mobile Business Agenda MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM AGENDA 01 Mobile Enterprise Application Platform 02 PROFI News

Mehr

Cross-Platform Apps mit HTML5/JS/CSS/PhoneGap

Cross-Platform Apps mit HTML5/JS/CSS/PhoneGap Cross-Platform Apps mit HTML5/JS/CSS/PhoneGap Proseminar Objektorientiertes Programmieren mit.net und C# Florian Schulz Institut für Informatik Software & Systems Engineering Einführung Was hat Cross-Plattform

Mehr

Möglichkeiten, Vorteile und Grenzen der Cross-Plattform-Entwicklung

Möglichkeiten, Vorteile und Grenzen der Cross-Plattform-Entwicklung Möglichkeiten, Vorteile und Grenzen der Cross-Plattform-Entwicklung iks Thementag Mobile Applikationen Es lebe die Vielfalt?! 18.06.2013 Autor: Jan Laußmann Agenda Warum Cross-Plattform entwickeln? Hybrid

Mehr

Autorensysteme für mobile Anwendungen - Totgesagte leben länger. Prof. Dr. Michael Bauer 25.10. 2012 Autorensysteme

Autorensysteme für mobile Anwendungen - Totgesagte leben länger. Prof. Dr. Michael Bauer 25.10. 2012 Autorensysteme Autorensysteme für mobile Anwendungen - Totgesagte leben länger Was ist, was will ein Autor? Produzent interaktiver, multimedialer Inhalte geschlossene Einheiten (Apps) keine Grenzen für Kreativität Entwicklungs-

Mehr

Workshop I. Technische Differenzierung mobiler Kommunikationslösungen am Beispiel NPO/NGO Kommunikation. 7. Juni 2011

Workshop I. Technische Differenzierung mobiler Kommunikationslösungen am Beispiel NPO/NGO Kommunikation. 7. Juni 2011 Workshop I Technische Differenzierung mobiler Kommunikationslösungen am Beispiel NPO/NGO Kommunikation 7. Juni 2011 Übersicht è Native Apps è Web-Apps è Mobile Websites è Responsive Design Mobile Kommunikation

Mehr

Lauter nützliche Apps!? Was sind Apps, und wie werden diese entwickelt?

Lauter nützliche Apps!? Was sind Apps, und wie werden diese entwickelt? Lauter nützliche Apps!? Was sind Apps, und wie werden diese entwickelt? Prof. Dr. Jörg R. Weimar, Fakultät Informatik 1 Smartphones Anwendungen Apps Prof. Dr. Jörg R. Weimar Wolfenbüttel Fakultät Informatik

Mehr

Mobile Apps: Was verbirgt sich hinter dem Hype?

Mobile Apps: Was verbirgt sich hinter dem Hype? Mobile Apps: Was verbirgt sich hinter dem Hype? Dr. Karl Rehrl Salzburg Research Forschungsgesellschaft mbh Mobile Apps The Big Picture Vom Mainframe zum unsichtbaren Computer (Weiser & Brown, 1998) MAINFRAME

Mehr

Falko Braune Präsentation - Hauptseminar Web Engineering Professur Verteilte und selbstorganisierende Rechnersysteme Technische Universität Chemnitz

Falko Braune Präsentation - Hauptseminar Web Engineering Professur Verteilte und selbstorganisierende Rechnersysteme Technische Universität Chemnitz Falko Braune Präsentation - Hauptseminar Web Engineering Professur Verteilte und selbstorganisierende Rechnersysteme Technische Universität Chemnitz - 19.12.2012 1. Einleitung 2. Technologie 3. Bewertung

Mehr

AM BeIsPIel Der DAsInvestMent.coM MoBIl WeB APP

AM BeIsPIel Der DAsInvestMent.coM MoBIl WeB APP AM BeIsPIel Der DAsInvestMent.coM MoBIl WeB APP 2 Inhalt Warum ist es sinnvoll eine spezielle Applikation für mobile Geräte zu entwickeln? Seite 5 Welche Möglichkeiten der Umsetzung gibt es? 6 Mobile Applikation

Mehr

Programmierung mobiler Geräte

Programmierung mobiler Geräte Programmierung mobiler Geräte SoSe 2015 Hybride Apps Markus Berg Hochschule Wismar Fakultät für Ingenieurwissenschaften Bereich Elektrotechnik und Informatik http://mmberg.net 2 Letzte Woche: Webapps Nativ

Mehr

Mobile Applications. Adrian Nägeli, CTO bitforge AG

Mobile Applications. Adrian Nägeli, CTO bitforge AG Mobile Applications Adrian Nägeli, CTO bitforge AG Inhalt Vorstellung Marktübersicht Entwicklung Adrian Nägeli Dipl. Inf.-Ing FH Seit 2005 bei bitforge bitforge AG Standort Rapperswil-Jona Gründung 2004

Mehr

Apps entwickeln mit HTML und Javascript

Apps entwickeln mit HTML und Javascript Apps entwickeln mit HTML und Javascript Framework "PhoneGap" (Apache Cordova) Apps für diverse Mobil-Plattformen (Android, ios, etc.) Apps als Web-Anwendung Vor- und Nachteile zu nativen Apps. Frank Bartels

Mehr

Mobility mit IBM Worklight Erste Schritte zu einer mobilen App. Benjamin Stein, Consultant Stuttgart, 03.04.2014

Mobility mit IBM Worklight Erste Schritte zu einer mobilen App. Benjamin Stein, Consultant Stuttgart, 03.04.2014 Mobility mit IBM Worklight Erste Schritte zu einer mobilen App Benjamin Stein, Consultant Stuttgart, 03.04.2014 Agenda Was ist IBM Worklight eigentlich? Hintergrund und Idee, Architektur und Bestandteile

Mehr

CouchCommerce Online-Shops für Tablet Besucher optimieren, aber wie?

CouchCommerce Online-Shops für Tablet Besucher optimieren, aber wie? CouchCommerce Online-Shops für Tablet Besucher optimieren, aber wie? Wie Tablets die Post PC Commerce Ära einleiten Sie finden ein Video dieser Präsentation unter http://blog.couchcommerce.com/2012/06/03/couchcommerce-impressions-andvideo-from-the-shopware-community-day-2012/

Mehr

HYBRID-APPS ENTWICKELN. UWE MUTZ Univ.-Lektor Ing. MSc MAS

HYBRID-APPS ENTWICKELN. UWE MUTZ Univ.-Lektor Ing. MSc MAS HYBRID-APPS ENTWICKELN UWE MUTZ Univ.-Lektor Ing. MSc MAS ZIEL DES WEBINARS Einblick in die Entwicklung einer App auf Basis einer Website Verständnisgewinn zum Thema App-Entwicklung generell: Website Responsive

Mehr

Cross Platform Development Heute Windows, morgen Android, übermorgen Xbox

Cross Platform Development Heute Windows, morgen Android, übermorgen Xbox Cross Platform Development Heute Windows, morgen Android, übermorgen Xbox Daniel Meixner Technical Evangelist Microsoft Deutschland GmbH @DanielMeixner DevelopersDevelopersDevelopersDevelopers.Net Programming

Mehr

Entwicklung und Integration mobiler Anwendungen. Oracle Deutschland B.V. & Co. KG

Entwicklung und Integration mobiler Anwendungen. <Speaker> Oracle Deutschland B.V. & Co. KG Entwicklung und Integration mobiler Anwendungen Oracle Deutschland B.V. & Co. KG Global Users (Millions) Der Trend ist eindeutig. Trend zu mobilen Endgeräten Wachstum des mobilen Datenverkehrs

Mehr

Möglichkeiten, Vorteile und Grenzen der Cross-Plattform-Entwicklung

Möglichkeiten, Vorteile und Grenzen der Cross-Plattform-Entwicklung Möglichkeiten, Vorteile und Grenzen der Cross-Plattform-Entwicklung iks Thementag Mobile Applikationen Es lebe die Vielfalt?! 20.11.2012 Autor: Jan Laußmann Agenda Warum Cross-Plattform entwickeln? Hybrid

Mehr

Einführung in die Cross-Plattform Entwicklung Das Intel App Framework

Einführung in die Cross-Plattform Entwicklung Das Intel App Framework Einführung in die Cross-Plattform Entwicklung Das Intel App Framework Einführung Dieses Hands-on-Lab (HOL) macht den Leser mit dem Intel App Framework vom Intel XDK vertraut. Es wird Schritt für Schritt

Mehr

Mobile Apps mit DSLs. und entfernter Codegenerierung. Codierst Du noch oder generierst Du schon? Powered by

Mobile Apps mit DSLs. und entfernter Codegenerierung. Codierst Du noch oder generierst Du schon? Powered by Mobile Apps mit DSLs C1 und entfernter Codegenerierung Codierst Du noch oder generierst Du schon? Generative Software GmbH Freiburg Inhalt Plattformabhängige Entwicklung JavaScript Firefox OS Java Android

Mehr

Webdeployment 2.0 Webanwendungen komfortabel bereitstellen, aus Hoster und Kundensicht.

Webdeployment 2.0 Webanwendungen komfortabel bereitstellen, aus Hoster und Kundensicht. Webdeployment 2.0 Webanwendungen komfortabel bereitstellen, aus Hoster und Kundensicht. Bernhard Frank Web Platform Architect Evangelist bfrank@microsoft.com Was braucht es zu einem Webserver? Webserver

Mehr

Christian Immler. Der Crashkurs für Android, und Windows Phone. Mit 309 Abbildungen

Christian Immler. Der Crashkurs für Android, und Windows Phone. Mit 309 Abbildungen Christian Immler Der Crashkurs für Android, und Windows Phone Mit 309 Abbildungen Inhaltsverzeichnis 1 - die Großen Drei 9 1.1 Kultspielzeuge für jedermann 10 1.2 Android: der Herausforderer 11 1.2.1 Die

Mehr

Präsentation Von Laura Baake und Janina Schwemer

Präsentation Von Laura Baake und Janina Schwemer Präsentation Von Laura Baake und Janina Schwemer Gliederung Einleitung Verschiedene Betriebssysteme Was ist ein Framework? App-Entwicklung App-Arten Möglichkeiten und Einschränkungen der App-Entwicklung

Mehr

Responsive Web Design

Responsive Web Design Responsive Web Design mit APEX Theme 25 Christian Rokitta APEX UserGroup NRW Treffen 20.01.2014 Oracle DB & APEX Entwickler (selbstständig) Deutschland ( 1996) Niederlanden ( 1996) themes4apex: APEX UI

Mehr

Allgemeine Informationen Slides2Go Stand April 2015

Allgemeine Informationen Slides2Go Stand April 2015 Allgemeine Informationen Slides2Go Stand April 2015 1. ALLGEMEINE INFORMATIONEN... 3 1.1 SYSTEMANFORDERUNGEN WEB-BACKEND... 3 1.2 SYSTEMANFORDERUNGEN FRONTEND / APP... 3 1.3 UNTERSTÜTZTE DATEIFORMATE...

Mehr

iphone Apps vs. Mobile Web

iphone Apps vs. Mobile Web iphone Apps vs. Mobile Web Smartphone-Anwendungen im Museumsbereich Vortrag iphone App vs. Mobile Web von Ines Dorian Gütt auf der Herbsttagung 2010 Seite 1/27 Inhalt Einführung iphone Apps Apps in itunes

Mehr

Mobile Doku mit altbekannten Werkzeugen. Prof. Sissi Closs

Mobile Doku mit altbekannten Werkzeugen. Prof. Sissi Closs Mobile Doku mit altbekannten Werkzeugen Mobile Doku? Ein neues Buzz-Wort. Dazu später noch der neue tekom Leitfaden. Warum keine klassische Web-Help/Seite am mobilen Gerät? kein schönes Bedienerlebnis

Mehr

Cross-Platform Mobile Apps

Cross-Platform Mobile Apps Cross-Platform Mobile Apps 05. Juni 2013 Martin Wittemann Master of Science (2009) Arbeitet bei 1&1 Internet AG Head of Frameworks & Tooling Tech Lead von qooxdoo Plattformen Java ME 12 % Rest 7 % Android

Mehr

App-Entwicklung mit Titanium

App-Entwicklung mit Titanium Masterstudienarbeit Betreuung Prof. Dr. M. von Schwerin 1 Gliederung 1.Motivation 2.Aufgabenstellung 3.Projektbeschreibung 4.Projektstatusbericht 5.Fazit und Ausblick 2 1.Motivation Verbreitung von Smartphones

Mehr

re-lounge GmbH MEDIENBÜRO

re-lounge GmbH MEDIENBÜRO re-lounge GmbH MEDIENBÜRO Think mobile: Die Bedeutung des mobilen Web für Unternehmen 26. JANUAR 2013 01 Ansprechpartner Oliver Schmitt // Geschäftsführer der re-lounge GmbH oliver.schmitt@re-lounge.com

Mehr

Mobile App Solutions. creative workline GmbH Eldenaer Straße 60 10247 Berlin Friedrichshain www.creativeworkline.com

Mobile App Solutions. creative workline GmbH Eldenaer Straße 60 10247 Berlin Friedrichshain www.creativeworkline.com Mobile App Solutions nt aus n auch beka creative workline GmbH Eldenaer Straße 60 10247 Berlin Friedrichshain www.creativeworkline.com Ihr Anspruch ist unsere Energie VISION Unsere Vision als Mobile App

Mehr

In nur drei einfachen Schritten gelangen Sie vom Print zum digitalen Leseerlebnis: SCHRITT 2

In nur drei einfachen Schritten gelangen Sie vom Print zum digitalen Leseerlebnis: SCHRITT 2 PressMatrix entwickelt leistungsfähige Lösungen für die Umsetzung digitaler Inhalte. Mit der webbasierenden Digital Publishing Plattform werden Zeitschriften, Broschüren, Kataloge, Bedienungsanleitungen

Mehr

SIEBEL OPEN UI. Rhein-Main-Handel GmbH. Bankhaus Goldbaum GmbH & Co. KG. Standort: Düsseldorf. Standort: Frankfurt ilum:e informatik ag

SIEBEL OPEN UI. Rhein-Main-Handel GmbH. Bankhaus Goldbaum GmbH & Co. KG. Standort: Düsseldorf. Standort: Frankfurt ilum:e informatik ag SIEBEL OPEN UI Rhein-Main-Handel GmbH Standort: Düsseldorf Bankhaus Goldbaum GmbH & Co. KG ilum:e informatik ag Standort: Mainz Forschungszentrum Medizin Internationale Telecom AG Chemielabor GmbH Standort:

Mehr

Mobile Kartenanwendungen im Web oder als App?

Mobile Kartenanwendungen im Web oder als App? Mobile Kartenanwendungen im Web oder als App? Agenda Anforderungen an eine mobile Kartenanwendung Warum mobile Anwendungen? Mobil ist nicht genug! Knackpunkte bei der Entwicklung mobiler Kartenanwendungen

Mehr

Mobile Anwendungen im SAP-Umfeld

Mobile Anwendungen im SAP-Umfeld Erstes Symposium für neue IT in Leipzig 27. September 2013 Michael Rentzsch Informatik DV GmbH michael.rentzsch@informatik-dv.com +49.341.462586920 IT-Trend: Mobile Mobile might be one of the most interesting

Mehr

HERZLICH WILLKOMMEN SHAREPOINT 2013 DEEP DIVE - APPS 11.09.2012 IOZ AG 1

HERZLICH WILLKOMMEN SHAREPOINT 2013 DEEP DIVE - APPS 11.09.2012 IOZ AG 1 HERZLICH WILLKOMMEN SHAREPOINT 2013 DEEP DIVE - APPS 11.09.2012 IOZ AG 1 AGENDA Einführung Apps - Einführung Apps Architektur SharePoint-Hosted Apps Cloud-Hosted Apps Ausblick 11.09.2012 IOZ AG 2 ÜBER

Mehr

1 Entwickeln mit PhoneGap

1 Entwickeln mit PhoneGap 1 1.1 Das Cross-Plattform-Problem Bevor ich mit Ihnen in die praktische Entwicklung einsteige, möchte ich Ihnen von einem kurzen Gespräch berichten, das sich vor einiger Zeit in der IT-Abteilung eines

Mehr

Mobile Plattformen. Die mobile E-Marketingstrategie von Schweiz Tourismus

Mobile Plattformen. Die mobile E-Marketingstrategie von Schweiz Tourismus Mobile Plattformen Die mobile E-Marketingstrategie von Schweiz Tourismus Mobile Plattformen Die mobile E-Marketingstrategie von Schweiz Tourismus Lycien Jantos Leiter ebusiness Solutions E-Mail: lycien.jantos@switzerland.com

Mehr

ArcGIS Online Werkstatt II Wege zur eignen Webanwendung

ArcGIS Online Werkstatt II Wege zur eignen Webanwendung ArcGIS Online Werkstatt II Wege zur eignen Webanwendung Christiane Radies Esri Deutschland GmbH 26. Juni 2014, Stuttgart Agenda 1. Einbetten 2. Templates nutzen 3. API s 4. WebApp Builder 2 2014 Esri Deutschland

Mehr

Moderne Benutzeroberflächen für SAP Anwendungen

Moderne Benutzeroberflächen für SAP Anwendungen Seite 1 objective partner für SAP Erfahrungen mit dem UI-Development Kit für HTML5 (SAPUI5) - 19.06.2012 Seite 2 Quick Facts objective partner AG Die objective partner AG 1995 gegründet mit Hauptsitz in

Mehr

UM ALLE DATEN ZU KOPIEREN. ZUNÄCHST die Daten des alten Telefons auf einen Computer kopieren

UM ALLE DATEN ZU KOPIEREN. ZUNÄCHST die Daten des alten Telefons auf einen Computer kopieren LUMIA mit WP8 IPHONE Daten des alten Telefons auf einen Computer kopieren Software von welcomehome.to/nokia auf Ihrem PC oder Mac. verbinden Sie Ihr altes Telefon über 3. Wenn Sie Outlook nutzen, öffnen

Mehr

Mobile App Testing. Software Test im mobilen Umfeld ATB Expertentreff, Wien, 2013. Functional Test Automation Tools

Mobile App Testing. Software Test im mobilen Umfeld ATB Expertentreff, Wien, 2013. Functional Test Automation Tools Functional Test Automation Tools Mobile App Testing Software Test im mobilen Umfeld ATB Expertentreff, Wien, 2013 Presenter: Christoph Preschern (cpreschern@ranorex.com) Inhalte» Ranorex Company Overview»

Mehr

Virales Marketing mit Smartphones. Jens Doose - Onwerk GmbH 05.11.2010

Virales Marketing mit Smartphones. Jens Doose - Onwerk GmbH 05.11.2010 Virales Marketing mit Smartphones Jens Doose - Onwerk GmbH 05.11.2010 Über Onwerk Was ist ein Smartphone? Eigene Inhalte auf dem Telefon Statistiken Virales Marketing Mobiles virales Marketing Beispiel

Mehr

Wo steht HTML5 Überblick, Möglichkeiten, Zukunft (ohne Anspruch auf Vollständigkeit)

Wo steht HTML5 Überblick, Möglichkeiten, Zukunft (ohne Anspruch auf Vollständigkeit) 1 Wo steht HTML5 Überblick, Möglichkeiten, Zukunft (ohne Anspruch auf Vollständigkeit) Sven Brencher 2 Wie ich zu Webentwicklung stehe Yeah Flexbox! Entwickler vs. Unternehmer ROI? 3 Wie kann man HTML5

Mehr

ZenQuery - Enterprise Backend as a Service Single Page Applications mit AngularJS und Spring MVC. - Björn Wilmsmann -

ZenQuery - Enterprise Backend as a Service Single Page Applications mit AngularJS und Spring MVC. - Björn Wilmsmann - ZenQuery - Enterprise Backend as a Service Single Page Applications mit AngularJS und Spring MVC - Björn Wilmsmann - ZenQuery Enterprise Backend as a Service Unternehmen horten Daten in Silos ZenQuery

Mehr

Jörg Neumann Acando GmbH

Jörg Neumann Acando GmbH Jörg Neumann Acando GmbH Jörg Neumann Principal Consultant bei der Acando GmbH MVP Windows Platform Development Beratung, Training, Coaching Buchautor, Speaker Mail: Joerg.Neumann@Acando.com Blog: www.headwriteline.blogspot.com

Mehr

Mobile Lernstrategien mit Moodle

Mobile Lernstrategien mit Moodle Mobile Lernstrategien mit Moodle Tobias Hauser Thomas Kraehe Arrabiata Solutions GmbH Arrabiata Solutions GmbH 1 UNSER HINTERGRUND Arrabiata Solutions GmbH Full Service E-Learning Agentur 8 Jahre Moodle

Mehr

Programmieren für iphone und ipad

Programmieren für iphone und ipad Markus Stäuble Programmieren für iphone und ipad Einstieg in die App-Entwicklung für das ios 4 3., aktualisierte und erweiterte Auflage dpunkt.verlag 1 Einleitung 1 1.1 Begriffe 2 1.2 Was behandelt dieses

Mehr

TM1 mobile intelligence

TM1 mobile intelligence TM1 mobile intelligence TM1mobile ist eine hochportable, mobile Plattform State of the Art, realisiert als Mobile BI-Plug-In für IBM Cognos TM1 und konzipiert als Framework für die Realisierung anspruchsvoller

Mehr

AppMachine. Einfach Bausteine kombinieren THE NEXT STEP IN APP BUILDING. Bauen Sie Ihre eigenen Apps. iphone & Android. 100% native Apps.

AppMachine. Einfach Bausteine kombinieren THE NEXT STEP IN APP BUILDING. Bauen Sie Ihre eigenen Apps. iphone & Android. 100% native Apps. AppMachine.com AppMachine THE NEXT STEP IN APP BUILDING Einfach Bausteine kombinieren Nutzen Sie 24 verschiedene Komponenten, um Ihre App zu bauen. Bauen Sie Ihre eigenen Apps. Ohne Programmierkenntnisse.

Mehr

1 Einführung Adobe sagt Danke

1 Einführung Adobe sagt Danke Einführung 2 1 Einführung. Adobe sagt Danke Für das wichtige Feedback der Community bedankt sich Adobe. So ist die erste Version von Edge Animate kostenlos erhältlich. Erst für das zweite Release werden

Mehr

Einbindung von Videos im ZMS

Einbindung von Videos im ZMS Einbindung von Videos im ZMS Videos können auf Ihrer ZMS-Website auf vier verschiedene Arten eingebunden werden: - Video-Link (z.b. You Tube) - Real Media Stream - Video-Datei - Flash-Datei Um ein Video

Mehr

Einführung in die Cross-Plattform Entwicklung Responsive Webdesign mit dem Intel XDK

Einführung in die Cross-Plattform Entwicklung Responsive Webdesign mit dem Intel XDK Einführung in die Cross-Plattform Entwicklung Responsive Webdesign mit dem Intel XDK Einführung Dieses Hands-on-Lab (HOL) macht den Leser mit dem Intel XDK und dem Responsive Webdesign vertraut. Es wird

Mehr

App Entwicklung für Android F O R T G E S C H R I T T E N E P R O G R A M M I E R U N G I N J A V A

App Entwicklung für Android F O R T G E S C H R I T T E N E P R O G R A M M I E R U N G I N J A V A App Entwicklung für Android F O R T G E S C H R I T T E N E P R O G R A M M I E R U N G I N J A V A D O Z E N T : R E F E R E N T : P R O F. D R. K L I N K E R R I C O L O S C H W I T Z Aufbau der Präsentation

Mehr

Mobile Application Development

Mobile Application Development Mobile Application Development Android: Einführung Jürg Luthiger University of Applied Sciences Northwestern Switzerland Institute for Mobile and Distributed Systems Lernziele Der/die Kursbesucher/in kann

Mehr

E-Books produzieren und publizieren

E-Books produzieren und publizieren E-Books produzieren und publizieren Bruno Wenk Hochschule für Technik und Wirtschaft HTW Chur Leipzig, 24. Oktober 2012 Seite 1 Ziel Mit kostenlosen Programmen ein E-Book im Format EPUB (2.01) realisieren

Mehr

Benutzerleitfaden MobDat-CSG (Nutzung des Heimrechners für dienstliche Zwecke)

Benutzerleitfaden MobDat-CSG (Nutzung des Heimrechners für dienstliche Zwecke) Benutzerleitfaden MobDat-CSG (Nutzung des Heimrechners für dienstliche Zwecke) Verfasser/Referent: IT-Serviceline Hardware und Infrastruktur, DW 66890 Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines... 3 2 Windows XP

Mehr

AD SPECIFICATIONS. Standard-Banner. Bereitstellung durch Website (Site Served) Creative. Animation. Übermittlung von Raw Assets.

AD SPECIFICATIONS. Standard-Banner. Bereitstellung durch Website (Site Served) Creative. Animation. Übermittlung von Raw Assets. Standard-Banner Bei einem Standard-Banner handelt es sich um ein Werbeformat in Form eines statischen oder animiertes Bild. Das Werbeformat kann unterschiedliche Aktionen ausführen, einschließlich der

Mehr

Algorithms for graph visualization

Algorithms for graph visualization Algorithms for graph visualization Project - Orthogonal Grid Layout with Small Area W INTER SEMESTER 2013/2014 Martin No llenburg KIT Universita t des Landes Baden-Wu rttemberg und nationales Forschungszentrum

Mehr

Version 1.3, 20. Juli 2006

Version 1.3, 20. Juli 2006 (Quelle: http://www.podcast.de/) Grundlegende Konzepte und Techniken Version 1.3, 20. Juli 2006 Universität Osnabrück Dipl.-Math Frank Elsner email: Frank.Elsner@uni-osnabrueck.de Internet: http://www.home.uni-osnabrueck.de/elsner

Mehr

Auffrischung jquery. jquery Mobile. Marco Francke I 24.02.2011

Auffrischung jquery. jquery Mobile. Marco Francke I 24.02.2011 Auffrischung jquery jquery Mobile Marco Francke I 24.02.2011 Mayflower GmbH 2010 write less do more Marco Francke 24. Februar 2011 24.02.11 Mayflower GmbH 2 Mayflower GmbH 2010 Was ist jquery und was kann

Mehr

Ihr IT-Dienstleister aus Bonn

Ihr IT-Dienstleister aus Bonn Ihr IT-Dienstleister aus Bonn Wer wir sind Sie sind auf der Suche nach einem Partner, der Sie bei der technischen Umsetzung Ihrer Online-Projekte zuverlässig und kompetent unterstützt? Wer wir sind Die

Mehr

MURAT KEMALDAR [MAPPE] DIPLOM-DESIGNER / FRONTEND-DEVELOPER [WEBSEITE: MU-KU.NET]

MURAT KEMALDAR [MAPPE] DIPLOM-DESIGNER / FRONTEND-DEVELOPER [WEBSEITE: MU-KU.NET] MURAT KEMALDAR [MAPPE] DIPLOM-DESIGNER / FRONTEND-DEVELOPER [WEBSEITE: MU-KU.NET] KURZ-ZUSAMMENFASSUNG 26 JAHRE ALT 3 JAHRE BERUFSERFAHRUNG DIPLOM-DESIGNER (FH) FRONTEND-DEVELOPER WEB-DESIGN (RESPONSIVE)

Mehr

Apple Train the Trainer 10 App Store Submission. Josef Kolbitsch josef.kolbitsch@tugraz.at http://businesssolutions.tugraz.at/

Apple Train the Trainer 10 App Store Submission. Josef Kolbitsch josef.kolbitsch@tugraz.at http://businesssolutions.tugraz.at/ Apple Train the Trainer 10 App Store Submission Josef Kolbitsch josef.kolbitsch@tugraz.at http://businesssolutions.tugraz.at/ Übersicht Allgemeines Provisioning Profiles Application Binary vorbereiten

Mehr

DPS App Zertifikate für ios

DPS App Zertifikate für ios Apple Developer Account Das Apple Developer Center unter http://developer.apple.com Apple Xcode Installation unter https://developer.apple.com/xcode/ ios Dev Center - Login Login in das ios Developer Center

Mehr

AK Medientechnologien 09 App Store Submission. Josef Kolbitsch josef.kolbitsch@tugraz.at http://businesssolutions.tugraz.at/

AK Medientechnologien 09 App Store Submission. Josef Kolbitsch josef.kolbitsch@tugraz.at http://businesssolutions.tugraz.at/ AK Medientechnologien 09 App Store Submission Josef Kolbitsch josef.kolbitsch@tugraz.at http://businesssolutions.tugraz.at/ Übersicht Allgemeines Provisioning Profiles Application Binary vorbereiten App

Mehr

FileMaker Go Alternativen

FileMaker Go Alternativen Thomas Hahn @ walkingtoweb.com Thomas Hahn @ walkingtoweb.com Programmierung mit Basic und C++ ab 1987 FileMaker Pro Entwicklung seit 1992 (FileMaker Pro 2.1) Weblösungen seit 1993 Entwicklung von komplexen

Mehr

Über uns... 3 Online Marketing... 4 Programmierung... 5 Webdesign... 6 Apps... 7 Design & Print... 8 Referenzen... 9

Über uns... 3 Online Marketing... 4 Programmierung... 5 Webdesign... 6 Apps... 7 Design & Print... 8 Referenzen... 9 Über uns... 3 Online Marketing... 4 Programmierung... 5 Webdesign... 6 Apps... 7 Design & Print... 8 Referenzen... 9 ÜBER UNS UNS Wir sind eine Full-Service Werbeagentur aus Heppenheim, die deutschlandweit

Mehr

SHAREPOINT NEXT GENERATION EIN AUSBLICK

SHAREPOINT NEXT GENERATION EIN AUSBLICK Ihr starker IT-Partner. Heute und morgen SHAREPOINT NEXT GENERATION EIN AUSBLICK Bechtle IT-Forum Nord 27.09.2012 Emporio Tower, DE 20355 Hamburg Vorstellung Christoph Hannappel Consultant Seit 2009 bei

Mehr

Apollo Überblick. Klaus Kurz. Manager Business Development. 2007 Adobe Systems Incorporated. All Rights Reserved.

Apollo Überblick. Klaus Kurz. Manager Business Development. 2007 Adobe Systems Incorporated. All Rights Reserved. Apollo Überblick Klaus Kurz Manager Business Development 1 Was ist Apollo? Apollo ist der Codename für eine plattformunabhängige Laufzeitumgebung, entwickelt von Adobe, die es Entwicklern ermöglicht ihre

Mehr

Native App Design. Entwicklungsmethoden & deren Einfluss auf die Usability. Master-Seminar WS12/13 Karsten Nolte. Freitag, 8.

Native App Design. Entwicklungsmethoden & deren Einfluss auf die Usability. Master-Seminar WS12/13 Karsten Nolte. Freitag, 8. Native App Design Entwicklungsmethoden & deren Einfluss auf die Usability Master-Seminar WS12/13 Karsten Nolte Quelle: http://www.cloudsherpas.com/wp-content/uploads/2012/07/our-mobile-development-capabilities.jpg

Mehr

Plattformen mobiler Endgeräte Windows Phone, ios, Android

Plattformen mobiler Endgeräte Windows Phone, ios, Android Plattformen mobiler Endgeräte Windows Phone, ios, Android 13.12.2012 Inhaltsverzeichnis 1. Einführung 2. Ecosystem Smartphone OS 3. Mobile Software Platform 4. Android App Entwicklung 5. Zusammenfassung

Mehr

Werbemittel-Spezifikationen

Werbemittel-Spezifikationen Werbemittel-Spezifikationen Ein Angebot der Ein Angebot der Inhalt Allgemeines Seite 3 Allgemeine Flash-Spezifikationen Seite 4 Flash FunctionsforTracking Seite 5 Flash Functions for Expandable Banners

Mehr

Magento Theming Ein Einstieg Rainer Wollthan

Magento Theming Ein Einstieg Rainer Wollthan Magento Theming Ein Einstieg Rainer Wollthan Überblick Vorbereitung Datei Struktur Adminbereich Layout XML Block Template Magento Theming macht Spaß! Vorbereitung Produkte Marketingmaßnahmen Design Länder

Mehr

Vodafone Cloud. Einfach A1. A1.net/cloud

Vodafone Cloud. Einfach A1. A1.net/cloud Einfach A1. A1.net/cloud Ihr sicherer Online-Speicher für Ihre wichtigsten Daten auf Handy und PC Die Vodafone Cloud ist Ihr sicherer Online-Speicher für Ihre Bilder, Videos, Musik und andere Daten. Der

Mehr

Anleitung zu STREAMDAY Hosting Pakete (Stand Februar 2005) INHALTSVERZEICHNIS

Anleitung zu STREAMDAY Hosting Pakete (Stand Februar 2005) INHALTSVERZEICHNIS Anleitung zu STREAMDAY Hosting Pakete (Stand Februar 2005) INHALTSVERZEICHNIS 1. EINPFLEGEN VON MEDIA-DATEIEN IN DAS STREAMDAY HOSTING-ACCOUNT 2 A. STANDARD (FTP) 2 B. INTERNET EXPLORER AB 5.0 FÜR WINDOWS

Mehr

KOMMUNIKATION IST ALLES

KOMMUNIKATION IST ALLES KOMMUNIKATION IST ALLES ÜBER UNS Wir sind eine Full-Service Agentur aus Mannheim, die deutschlandweit tätig ist. Unser Schwerpunkt liegt in der Entwicklung, Realisierung und Betreuung von Internetprojekten

Mehr

7 Plugins einbinden. 7.1 Beispiel»Die Taschenlampe«

7 Plugins einbinden. 7.1 Beispiel»Die Taschenlampe« 201 PhoneGap bringt einen standardisierten Hardwarezugriff für Smartphones mit. Aber was passiert, wenn Sie mehr wollen: Wenn Sie eine Hardware per Bluetooth ansprechen wollen oder Features der jeweiligen

Mehr

Glossar. Launching auf.

Glossar. Launching auf. 243 Ad Hoc Distribution Die Ad Hoc Distribution ist eine Möglichkeit, um Ihre entwickelte Anwendung auf anderen Endgeräten zu verteilen. Diese Art der Verteilung erfolgt ohne den App Store. Die Anzahl

Mehr

Die perfekte Online-Hilfe auf Basis von HTML5 und Open-Source- Komponenten. Jochen Marczinzik 11.04.2014, tekom Führjahrstagung

Die perfekte Online-Hilfe auf Basis von HTML5 und Open-Source- Komponenten. Jochen Marczinzik 11.04.2014, tekom Führjahrstagung Die perfekte Online-Hilfe auf Basis von HTML5 und Open-Source- Komponenten Jochen Marczinzik 11.04.2014, tekom Führjahrstagung 1 Zur Person Dipl.-Inf. (Univ.) Jochen Marczinzik 1993 1999 DATEV eg Entwickler

Mehr

Mobile Business. Mag. Alfred Luger, MA Co-Founder/COO runtastic GmbH Co-Founder AllaboutApps GmbH

Mobile Business. Mag. Alfred Luger, MA Co-Founder/COO runtastic GmbH Co-Founder AllaboutApps GmbH Mobile Business Mag. Alfred Luger, MA Co-Founder/COO runtastic GmbH Co-Founder AllaboutApps GmbH Intro Markt & AppStores Warum eine mobile App? App Marketing Fazit Q & A Background INTRO Mobile Business

Mehr

Responsive Design & ecommerce

Responsive Design & ecommerce Responsive Design & ecommerce Kassel, 15.02.2014 web n sale GmbH Jan Philipp Peter Was bisher geschah Was bisher geschah oder: Die mobile Evolution früher : - Lokale Nutzung - Zuhause oder im Büro - Wenige

Mehr

Mobiles Marketing mit Smartphone Apps

Mobiles Marketing mit Smartphone Apps Mobiles Marketing mit Smartphone Apps 18. Juni 2012 Jens Doose, Onwerk GmbH Wer bin ich? Jens Doose Geschäftsführer der Onwerk GmbH 10 Jahren Software aus Ideen Server, PC, Smartphone-Apps Beratung, Konzeption,

Mehr

Einführung in Betriebssysteme

Einführung in Betriebssysteme Einführung in Betriebssysteme APPLE ios Entwicklung von ios Entwickelt auf der Basis von MacOS X UNIX Vorgestellt am 9.1.2007 Zusammen mit iphone Markenname von Cisco Internetwork Operating System Für

Mehr

BlackBerry Mobile Fusion Universal Device Service. Thomas Dingfelder, Senior Technical Account Manager ubitexx a Subsidiary of Research In Motion

BlackBerry Mobile Fusion Universal Device Service. Thomas Dingfelder, Senior Technical Account Manager ubitexx a Subsidiary of Research In Motion BlackBerry Mobile Fusion Universal Device Service Stefan Mennecke, Director Stefan Mennecke, Director Thomas Dingfelder, Senior Technical Account Manager ubitexx a Subsidiary of Research In Motion RIM

Mehr

Bring Your Own Device in der Industrie

Bring Your Own Device in der Industrie Bring Your Own Device in der Industrie Geht das wirklich? 27.05.2014 Thomas Sorg BERNER & MATTNER Überblick BERNER & MATTNER Systemtechnik GmbH ASSYSTEM Founded: 1979 Employees: 450 Headquarters: Munich,

Mehr

Microsoft SharePoint 2013

Microsoft SharePoint 2013 Microsoft SharePoint 2013 Niels Naumburger SharePoint Consultant Tel.: 0581 /97 39 96-18 E-Mail: niels.naumburger@bvkontent.de Robert Bloniarz Leiter Consulting & Solution Tel.: 0581 /97 39 96-14 E-Mail:

Mehr

Web 2.0 Architekturen und Frameworks

Web 2.0 Architekturen und Frameworks Web 2.0 Architekturen und Frameworks codecentric GmbH Mirko Novakovic codecentric GmbH Quality Technische Qualitätssicherung in Software-Projekten mit Fokus auf Performance, Verfügbarkeit und Wartbarkeit

Mehr