BVDV-Diagnostik in NRW

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "BVDV-Diagnostik in NRW"

Transkript

1 AVID-Workshop zur BVD-Ohrstanzendiagnostik am in Stendal BVDV-Diagnostik in NRW Bestandsblut- und Ohrgewebeproben Rückblick und Erfahrungen Ansprechpartner: Geschäftsbereich Tiergesundheit Tel.: +49 (2151) Fax: +49 (2151)

2 Agenda Bekämpfung der BVD/MD in NRW Strategie bis 2011 Bearbeitung der Ohrstanzen Zusammenfassung 2

3 Bekämpfung der BVD in NRW freiwillige Leitlinie seit 1998 basierend auf der Bundesleitlinie ca angeschlossene Betriebe, die regelmäßig Proben einsenden jährlich bis zu Untersuchungen in NRW auf BVD-Ag modifizierte Landesleitlinie auf Basis von BVD-VO 3

4 Strategie bis 2011 Deadline für Anschluss Anschlüsse wurden von VÄ in HIT eingetragen von Betrieben (mit Geburten) angeschlossen Quelle HIT-Datenbank Juni 2010 Nur für LL- Betriebe sind Untersuchungen kostenfrei wird Merzungsbeihilfe für PI-Tiere befristet bis gewährt 4

5 Strategie bis 2011 Schaffung unverdächtiger Bestände: Altergebnisse wurden durch die VÄ in HIT eingetragen Initial Bestandsblutprobenuntersuchung für Rinder ab 61. LT Kälber zwischen 8-61 LT werden über Blut nachuntersucht (sobald älter als 61 LT) ab Jan 2010 Untersuchung aller neugeborenen Kälber über Ohrstanze Ein Jahr unauffälliger Beobachtungszeitraum => Status unverdächtiger Bestand 5

6 Strategie bis 2011 Besonderheiten im Labor: Verpflichtung zur Nutzung von maschinenlesbaren Anträgen aus HIT UÄ stellen direkt alle Ergebnisse in HIT ein Befundzustellung nur elektronisch per bzw. e-fax an Veterinäramt, Tierarzt und ggfls. Besitzer, Zuchtverband 6

7 Elektronische HIT-Anträge Plausibilisierung der Daten möglich Überprüfung und Abgleich der gescannten Ohrmarken Abrufen des Gesundheitsstatus zu BVD und BHV1 Automatische Testzuweisung =>Hohe Selektionssicherheit bei der Testzuweisung im Labor 7

8 Untersuchungen NRW ca Blutproben auf BVD Davon 0,52% positiv auf BVD-Ag getestet 0,36% Virämiker (2687) Blutproben auch auf BHV1 8

9 Untersuchungen NRW Altersverteilung der PI und U0-U2 Tiere in NRW

10 Untersuchungen NRW Rasseverteilung der PI und U0-U2 Tiere in NRW U2 U1 U0 P9 P11 P AU BA BIS BV CHA FL FLF GAL GR HE HIN HLD JER LIM PIE PIF RBT RDN RHV RVA SBT SON VW WBB WGA XFF XFM XMM 10

11 Ohrstanzuntersuchungen Handling beim Landwirt Transport zum Labor Handling im Labor 11

12 Ohrstanzuntersuchungen Handling beim Landwirt Starterpaket mit Zange und zehn Allflex-LOM (je eine Stanze und eine konventionelle OM) zum Jahreswechsel 2009/2010 Probleme: Anleitung wird nicht gelesen Lochteil wird verwechselt Proben werden vereinzelt zu lange gesammelt Dorn geht verloren Polsterumschläge sehr voluminös 12

13 Ohrstanzuntersuchungen Transport zum Labor Gepolsterte Versandtaschen mit Innenbeutel und gedruckten Adressaufklebern Papierlose Probeneinsendung Deutsche Post Landwirt zahlt Porto (1,45 ) Jedes Untersuchungsamt hat zusätzliche Postleitzahl nur für Ohrstanzen Arbeitstägliche Anlieferung der Proben 13

14 Ohrstanzuntersuchungen Handling im Labor sehr einfach Probendatenerfassung gute Probenbeurteilung Ergebnisse werden nur in HIT-Datenbank eingestellt bei Leerproben werden die Landwirte direkt informiert (Serienbrieffunktion im LIMS) 14

15 Bearbeitung der Ohrstanzproben Ohrstanzen (Allflex mit kleinen Probenröhrchen) kommen ohne Antrag ins Labor 15

16 Bearbeitung der Ohrstanzproben Probenstanze für Allflex-Ohrmarken Nach Probenextraktion visuelle Beurteilung der Probenqualität gegeben Sortierung auf Untersuchungs- und Leerprobenrack 16

17 Bearbeitung der Ohrstanzproben 2 identische Barcodes für Rack und ELISA-Platte Probengefäße werden im Rack erfasst Rackdaten werden ans LIMS übermittelt und als Proben angelegt bei Leerproben importiert das LIMS automatisch die zugehörige Betriebsnummer aus HIT LIMS legt parallel Pipettierdatei für Rack an 17

18 Bearbeitung der Ohrstanzproben Manuelles Pipettieren von Lysepuffer Inkubation Manuelles Überführen auf ELISA-Platte 18

19 Bearbeitung der Ohrstanzproben Automatisierte Bearbeitung der ELISA- Platten im BEPIII Positive Proben werden auf Rack des Folgetages sortiert Ergebnisse werden nur an HIT gesendet Bei positiven Ohrstanzen erfolgt durch HIT ein Veterinärvorgang an das zuständige VA 19

20 Ablauf Ohrstanze Landwirt nimmt Ohrstanzprobe bei Ohrmarkeneinzug Postversand im Polsterumschlag Labor POS U0 P9 P10 Veterinärvorgang HIT NEG N10 ELISA/PCR LEER O6 Infoschreiben an Landwirt BNR 20

21 Untersuchungszahlen NRW Ohrstanzuntersuchungen davon 1,84% anfangs leer, jetzt 1,63% 0,44% Virämiker (467) bei 74 pos Ohrstanzen NU mittels Blut 46 bestätigt => P11 24 bestätigt => U2 4 nicht bestätigt (5,4%) 21

22 Leerproben bei Ohrstanzen Probenzahl Leerprobenanteil 4,00% 3,50% 3,00% 2,50% 2,00% 1,50% 1,00% 0,50% 0,00%

23 BVD-Betriebe lt. TSN bundesweit 23

24 BVD-Betriebe lt. TSN in NRW 24

25 Zusammenfassung Flächendeckende BVD-Untersuchung 97 % der Betriebe im Verfahren Herdenprävalenz 6,9% Einzeltierprävalenz 0,36% (Blutproben) Einzeltierprävalenz 0,44% (Ohrstanzen) Ministerium, LANUV, TSK, LKV, HIT und UÄ sehr gute Zusammenarbeit in NRW 25

26 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit 26

Befundverwaltung und Überwachung. Nutzen der zentralen HIT- Datenbank im BVD-Bekämpfungsverfahren

Befundverwaltung und Überwachung. Nutzen der zentralen HIT- Datenbank im BVD-Bekämpfungsverfahren Herkunftssicherungs- und Informationssystem für Tiere (HIT) Befundverwaltung und Überwachung Nutzen der zentralen HIT- Datenbank im BVD-Bekämpfungsverfahren Grub 06.12.2012 HIT - die zentrale Datenbank

Mehr

Erfahrungen bei der Beprobung und Testung der Kälber auf BVD

Erfahrungen bei der Beprobung und Testung der Kälber auf BVD Eidgenössisches Volkswirtschaftsdepartement EVD Bundesamt für Veterinärwesen BVET Erfahrungen bei der Beprobung und Testung der Kälber auf BVD in der Schweiz AVID-Workshop BVD-Ohrstanzendiagnostik, Stendal

Mehr

Aktuelles aus DE, BW BVD / MD

Aktuelles aus DE, BW BVD / MD Aktuelles aus DE, BW BVD / MD 1) Erreger, Krankheit, Impfung 2) Rechtliches (BVD-VO) 3) Bekämpfung 4) Untersuchungen/Ohrstanzen 5) Ergebnisse und Diskussion Dr. Thomas Miller, Staatliches Tierärztliches

Mehr

Antrags aus der. HI-TierRinderdatenbank

Antrags aus der. HI-TierRinderdatenbank Erstellung eines maschinenlesbaren Antrags aus der HI-TierRinderdatenbank Eva Münze Hessisches Ministerium für Umwelt, Energie, Landwirtschaft und Verbraucherschutz Anmeldung wie immer mit Hit Betriebsnummer

Mehr

BVD Bekämpfung mit Hilfe von Ohrstanzproben: Die häufigsten Fragen und ihre Antworten (FAQ, Stand: 12.2010)

BVD Bekämpfung mit Hilfe von Ohrstanzproben: Die häufigsten Fragen und ihre Antworten (FAQ, Stand: 12.2010) Staatliches Tierärztliches Untersuchungsamt Aulendorf Diagnostikzentrum Landeskontrollverband BW Abteilung Tierkennzeichnung Tiergesundheitsdienst der Tierseuchenkasse BW BVD Bekämpfung mit Hilfe von Ohrstanzproben:

Mehr

BVD-Ohrstanzendiagnostik

BVD-Ohrstanzendiagnostik BVD-Ohrstanzendiagnostik Grundlagen und bisherige Daten aus Sachsen-Anhalt Wolfgang Gaede Landesamt für Verbraucherschutz Sachsen-Anhalt, Fachbereich Veterinärmedizin, Stendal Einführung - In Sachsen-Anhalt

Mehr

TIERGESUNDHEITSDIENSTE

TIERGESUNDHEITSDIENSTE TIERGESUNDHEITSDIENSTE Die neue BVD-Verordnung Was ist zu beachten? Rindergesundheitsdienst, Landesuntersuchungsamt Rheinland-Pfalz Am 1. Januar 2011 tritt die neue BVD-Verordnung in ganz Deutschland in

Mehr

Erstellung maschinenlesbarer Untersuchungsanträge aus der HI-Tier Datenbank

Erstellung maschinenlesbarer Untersuchungsanträge aus der HI-Tier Datenbank Erstellung maschinenlesbarer Untersuchungsanträge aus der HI-Tier Datenbank ab 01.04.2014 möglich ab 01.01.2015 Pflicht Dr. Ulf Klaaß LUGV Brandenburg HI-Tier Datenbank Startseite (www.hi-tier.de) Benutzeranmeldung

Mehr

1. Prozessablauf: Schlachttiere Mögliche Schwachstellen Priorität 1

1. Prozessablauf: Schlachttiere Mögliche Schwachstellen Priorität 1 . Prozessablauf: Schlachttiere Alle Prozessstufen Erzeugung Geburt, Innergemeinschaftliches Verbringen, Einfuhr Lebensohrmarken () (RP) Fehlende/Unzureichende Kenntnisse über Verfahren und Aufgaben Nicht

Mehr

Erfahrungen mit PC-gestützter Untersuchung von Blut- und Ohrstanzproben im Pool auf BVDV mit VIROTYPE BVDV

Erfahrungen mit PC-gestützter Untersuchung von Blut- und Ohrstanzproben im Pool auf BVDV mit VIROTYPE BVDV Erfahrungen mit PC-gestützter Untersuchung von Blut- und Ohrstanzproben im Pool auf BVDV mit VIROTYPE BVDV Blut Untersuchungszahlen Ohrstanzen 2007 2008 mit rt PCR nach Hoffmann 116.204 Plasma- oder Serumproben

Mehr

BVD-Sanierung der Rinderbestände mit dem Ziel:

BVD-Sanierung der Rinderbestände mit dem Ziel: Niedersächsisches Ministerium für Niedersächsische Tierseuchenkasse Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Anstalt des öffentlichen Rechts Calenberger Str. 2 Brühlstr. 9 30169 Hannover 30169 Hannover 9LUlPLNHU

Mehr

Strategien. ELISA als screening Methode (Einzelseren) Bestätigung der positiven Proben mit PCR oder zweitem Antigen-ELISA

Strategien. ELISA als screening Methode (Einzelseren) Bestätigung der positiven Proben mit PCR oder zweitem Antigen-ELISA Weiterentwicklung diagnostischer Methoden zum Nachweis von BVD C. Egli, C. Schelp, C. Lozano, P. Vaith und L. Schalch Bommeli Diagnostics, Liebefeld-Bern, CH still a company of Einleitung PCR ELISA Sehr

Mehr

Dienstleistungsangebot der ARGE BVDV G. Wittkowski TGD Bayern e.v. und J. Jungwirth LKV Bayern e.v.

Dienstleistungsangebot der ARGE BVDV G. Wittkowski TGD Bayern e.v. und J. Jungwirth LKV Bayern e.v. Dienstleistungsangebot der ARGE BVDV G. Wittkowski TGD Bayern e.v. und J. Jungwirth LKV Bayern e.v. Tiergesundheitsdienst Bayern e. V., Wittkowski vortag100623ufrmfr Seite 1 Mucosal Disease bei einer Kuh

Mehr

Informationsschreiben zur Abwicklung von IBR/IPV Untersuchungen für Tierauftriebe

Informationsschreiben zur Abwicklung von IBR/IPV Untersuchungen für Tierauftriebe Institut für Veterinärmedizinische Untersuchungen Linz Wieningerstraße 8, A-4020 Linz Tel 050555-45111 FAX 050555-45109 Email vetmed.linz@ages.at Institutsleiter: Dr. Michael Dünser Informationsschreiben

Mehr

Ergebnisse und Probleme bei der Erprobung verschiedener Probenahmesysteme und diagnostischer Tests für die BVD- Ohrstanzendiagnostik

Ergebnisse und Probleme bei der Erprobung verschiedener Probenahmesysteme und diagnostischer Tests für die BVD- Ohrstanzendiagnostik BVD-Workshop in Stendal am 17. Juni 2010 Ergebnisse und Probleme bei der Erprobung verschiedener Probenahmesysteme und diagnostischer Tests für die BVD- Ohrstanzendiagnostik Volker Herwig, Fachbereich

Mehr

Wulf-Iwo Bock THÜRINGER LANDESAMT FÜR LEBENSMITTELSICHERHEIT UND VERBRAUCHERSCHUTZ (TLLV)

Wulf-Iwo Bock THÜRINGER LANDESAMT FÜR LEBENSMITTELSICHERHEIT UND VERBRAUCHERSCHUTZ (TLLV) BVDV-Diagnostik im TLLV Wulf-Iwo Bock THÜRINGER LANDESAMT FÜR LEBENSMITTELSICHERHEIT UND VERBRAUCHERSCHUTZ (TLLV) BVD-Workshop, 24.03.2010, TLLV Bad Langensalza Was dürfen Sie erwarten BVDV-Diagnostik

Mehr

Eingabehilfe für die am PC erstellten Untersuchungsanträge aus der HI-Tier-Datenbank

Eingabehilfe für die am PC erstellten Untersuchungsanträge aus der HI-Tier-Datenbank Eingabehilfe für die am PC erstellten Untersuchungsanträge aus der HI-Tier-Datenbank Ab 01.01.2011 ist ein aus der HIT- Datenbank erstellter Untersuchungsantrag für Blutprobenuntersuchungen von Rindern

Mehr

BVDV-Diagnostik Diagnostik anhand von Ohrstanzproben ELISA und Real time RT-PCR im Vergleich

BVDV-Diagnostik Diagnostik anhand von Ohrstanzproben ELISA und Real time RT-PCR im Vergleich BVDV-Diagnostik Diagnostik anhand von Ohrstanzproben ELISA und Real time RT-PCR im Vergleich R. Fux 1, C. Baudy 1, I. Moßbrugger 1, M. Hellwig 2, R. Birlbauer 2 und G. Wolf 1 1 Institut für Medizinische

Mehr

Markierung und Kennzeichnung

Markierung und Kennzeichnung Markierung und Kennzeichnung Ohrmarken Viehzeichenstifte und Viehzeichenspray Halsmarkierungsbänder und Nummern für Rinder Tätowiertusche und Schlagstempel für Schweine Halsmarkierungsband mit Rollschnalle

Mehr

V1: Antikörper Untersuchung in Stichproben - ein ideales Instrument für die BVDV-Tilgung?

V1: Antikörper Untersuchung in Stichproben - ein ideales Instrument für die BVDV-Tilgung? V: Antikörper Untersuchung in Stichproben - ein ideales Instrument für die BVDV-Tilgung? Tankmilch Erstlaktationsmilch Jungtierfenster diagnostische Trägheit Einflussfaktoren: Zeit: individuell nachweisbare

Mehr

Information zum Antibiotika-Minimierungskonzept Stand:

Information zum Antibiotika-Minimierungskonzept Stand: Veterinär- und Verbraucherschutzamt Rottweil Königstr. 36, 78628 Rottweil Telefon: 0741/244-383 E-Mail veta@lrarw.de Information zum Antibiotika-Minimierungskonzept Stand: 18.08.2015 1. Welche Fristen

Mehr

BVD/MD Die Bekämpfung muss der Wertschöpfung in der Rinderhaltung dienen

BVD/MD Die Bekämpfung muss der Wertschöpfung in der Rinderhaltung dienen BVD/MD Die Bekämpfung muss der Wertschöpfung in der Rinderhaltung dienen G. Wittkowski, J. Jungwirth, N. Meier und A. Gangl Informationsveranstaltung des Bayerischen Bauernverbandes Kreisverbände GAP und

Mehr

Vorarbeiten zum Jahreswechsel Lohn 2016 / 2017 im Bereich der Unfallversicherung Bau-Lohnbuchhaltung

Vorarbeiten zum Jahreswechsel Lohn 2016 / 2017 im Bereich der Unfallversicherung Bau-Lohnbuchhaltung Vorarbeiten zum Jahreswechsel Lohn 2016 / 2017 im Bereich der Unfallversicherung Bau-Lohnbuchhaltung Stand: 2016-12-06 Vorarbeiten zum Jahreswechsel Lohn 2016 / 2017 Wenn Sie möchten, können Sie schon

Mehr

Produktbeschreibung elektronischer Lieferschein-Assistent (elisa)

Produktbeschreibung elektronischer Lieferschein-Assistent (elisa) Produktbeschreibung elektronischer Lieferschein-Assistent (elisa) über eama RinderNET Inhalt 1. Einleitung... 1 2. Funktionsweise des elektronischen Lieferschein-Assistenten... 2 2.1 Menüpunkt Lieferschein-Assistent...

Mehr

Niedersächsischer Leitfaden für die Eingabe von Impfdaten in HIT - Benutzerhinweise für praktizierende Tierärzte und Veterinärverwaltung -

Niedersächsischer Leitfaden für die Eingabe von Impfdaten in HIT - Benutzerhinweise für praktizierende Tierärzte und Veterinärverwaltung - Niedersächsischer Leitfaden für die Eingabe von Impfdaten in HIT - Benutzerhinweise für praktizierende Tierärzte und Veterinärverwaltung - Stand Januar 2009 Seite Grundlagen für praktizierende Tierärzte

Mehr

webfulab - Onlineanwendung

webfulab - Onlineanwendung webfulab - Onlineanwendung (https://www.stmelf.bayern.de/neofulab/) Am System anmelden: Als Landwirt melden Sie sich wie folgt an: Benutzername oder Betriebsnummer: HIT-Mitbenutzer-Nr: Passwort oder HIT-PIN:

Mehr

Application Report. Wareneingang Warenausgang. UHF RFID-Gate mit Richtungserkennung. RFIDInnovations GmbH Einspinnergasse Graz Austria

Application Report. Wareneingang Warenausgang. UHF RFID-Gate mit Richtungserkennung. RFIDInnovations GmbH Einspinnergasse Graz Austria Application Report Wareneingang Warenausgang UHF RFID-Gate mit Richtungserkennung Seite 1 von 5 Im Wareneingang des wichtigsten Schweizer Flugzeugherstellers werden von diversen Transportund Logistikunternehmen

Mehr

Nachweis von BHV-1-Antikörpern aus (Tank)milchproben

Nachweis von BHV-1-Antikörpern aus (Tank)milchproben Nachweis von BHV-1-Antikörpern aus (Tank)milchproben Martin Beer Bundesforschungsanstalt für Viruskrankheiten der Tiere Insel Riems Friedrich-Löffler-Institute Institut für Virusdiagnostik NRL für BHV-1

Mehr

LS Milchkuh 4.0 Mobil für Android ab Version 2.1

LS Milchkuh 4.0 Mobil für Android ab Version 2.1 LS Milchkuh 4.0 Mobil für Android ab Version 2.1 Der Kuhplaner vom Landwirt für Landwirte Handbuch LS Milchkuh 4.0 Mobil Seite 1 von 8 INHALT INHALT... 2 VORWORT... 2 KONTAKT... 2 INSTALLATION... 3 DATENAUSTAUSCH

Mehr

Optimierung der Geburtsgewichtserfassung in der Fleischrindzucht

Optimierung der Geburtsgewichtserfassung in der Fleischrindzucht Paul Bierstedt Optimierung der Geburtsgewichtserfassung in der Fleischrindzucht Regionalversammlung, Groß Nieköhr, 14.03.2012 Gliederung 1. Ziele des Versuches 2. Stand des Wissens 3. Material und Methode

Mehr

Blauzungenkrankheit Monitoring und Surveillance in Deutschland

Blauzungenkrankheit Monitoring und Surveillance in Deutschland Blauzungenkrankheit Monitoring und Surveillance in Deutschland Jörn Gethmann, Franz Conraths, Christoph Staubach, Mario Ziller, Andreas Fröhlich Friedrich-Loeffler-Institut, Bundesforschungsinstitut für

Mehr

Auftragsnummer Uamt A 20 Schlüsselfeld der Datei O L >0

Auftragsnummer Uamt A 20 Schlüsselfeld der Datei O L >0 ds.landesamt iedersächsisches Landesamt Register-r. AKS-P-10306-EU Datenstruktur für den Datenträgeraustausch (DTA) Version 4.3.7 Datei 1: Auftragskopfdatei Uamt - ummer A 15 HIT Kennnr. des Untersuchungsamtes

Mehr

Blutalkoholuntersuchungen

Blutalkoholuntersuchungen Blutalkoholuntersuchungen Daten und Fakten aus 2014 Aufgaben des Blutalkohol-Labors im LGL Die Untersuchung von Blut auf Alkohol ist, soweit sie von der Polizei beantragt wird, eine Dienstaufgabe des Bayerischen

Mehr

Mögliche Zusammenhänge zwischen Paratuberkulose und Morbus Crohn. Gerald Martin, Juliane Bräunig, BgVV

Mögliche Zusammenhänge zwischen Paratuberkulose und Morbus Crohn. Gerald Martin, Juliane Bräunig, BgVV Mögliche Zusammenhänge zwischen Paratuberkulose und Morbus Crohn Gerald Martin, Juliane Bräunig, BgVV Paratuberkulose und Morbus Crohn und Paratuberkulose Feldstudie in Großbritannien an Konsummilch Forschungsergebnisse

Mehr

Cross-Compliance. Tierkennzeichnung

Cross-Compliance. Tierkennzeichnung Cross-Compliance Tierkennzeichnung 13.04.2015 CROSS-COMPLIANCE TIERKENNZEICHNUNG 1 I. Tierkennzeichnung Rind II. Tierkennzeichnung Schwein III. Tierkennzeichnung Schaf/Ziege 2 I. Tierkennzeichnung Rind

Mehr

Information e-dokumente

Information e-dokumente Information e-dokumente Liebe/r Benutzer/in von ebanking Mit der Funktion e-dokumente (elektronische Bankbelege) im ebanking können Sie Ihre Bankbelege bequem, sicher und papierlos empfangen. Sie können

Mehr

Programm Stendaler Symposium 2009

Programm Stendaler Symposium 2009 Programm Stendaler Symposium 2009 7. Stendaler Symposium zur BHV-1, BVD, Paratuberkulose und Blauzungenkrankheit des Landesamtes für Verbraucherschutz Sachsen-Anhalt, Fachbereich Veterinärmedizin in Zusammenarbeit

Mehr

Praktische Umsetzung der Meldungen durch die Tierhalter in die Antibiotika-Datenbank

Praktische Umsetzung der Meldungen durch die Tierhalter in die Antibiotika-Datenbank Praktische Umsetzung der Meldungen durch die Tierhalter in die Antibiotika-Datenbank Kristina Herold Amt für Veterinärwesen und Verbraucherschutz Erforderliche Meldungen: 1. Nutzungsart 2. Tierbestand

Mehr

Pathologische Untersuchungen von Tierkörpern

Pathologische Untersuchungen von Tierkörpern Pathologische Untersuchungen von Tierkörpern Hinweise für den privaten Tierbesitzer Chemisches und Veterinäruntersuchungsamt Rhein-Ruhr-Wupper (CVUA-RRW) -AöR- Deutscher Ring 100 47798 Krefeld E-Mail:

Mehr

Anleitung zum elektronischen Abrechnungsbogen für Lehrbeauftragte

Anleitung zum elektronischen Abrechnungsbogen für Lehrbeauftragte Anleitung zum elektronischen Abrechnungsbogen für Lehrbeauftragte Bitte beachten Sie Bei Fragen zum gesamten Abrechnungsprozess, das schließt auch die Bedienung des Abrechnungsbogens ein, wenden Sie sich

Mehr

Bundes-Jungzüchter-Treffen Im RSA-Vermarktungszentrum in Bismark 30. und 31. Juli 2010

Bundes-Jungzüchter-Treffen Im RSA-Vermarktungszentrum in Bismark 30. und 31. Juli 2010 Programm Donnerstag: 29.07.2010 Freitag: 30.07.2010 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr: Anreise 9.30 Uhr Betriebsbesichtigungen Vario 1: Zellstoffwerk: Vom Baumstamm bis zur Papierrolle Vario 2: Holstein-Zuchtbetrieb

Mehr

INFO-BLATT Bestandserhebung online

INFO-BLATT Bestandserhebung online INFO-BLATT Bestandserhebung online Die Sportvereine im Landessportbund Nordrhein-Westfalen können ihre Bestandserhebung ausschließlich online über das Internet durchführen. Die Eingabe der Bestandserhebungszahlen

Mehr

1 Rinder Weitergehende Informationen auf der letzten Katalogseite

1 Rinder Weitergehende Informationen auf der letzten Katalogseite 1 1.0.1 ULTRA TST Doppelohrmarke* 1 mit Gewebeentnahmesystem (eine Gewebeohrmarke und eine konventionelle Ohrmarke je Tier) 18,74 Von 2010 bis 2015 gelieferte Ohrmarke Zange schwarz/gelb für Gewebe-OM

Mehr

Übersicht Verbote/Gebote Schweinepest

Übersicht Verbote/Gebote Schweinepest Übersicht Verbote/Gebote Schweinepest Gemischte Bestände (Schweine und Pferde, Rinder, Ziegen Schafe, Geflügel etc.) Schweine in bzw. aus dem Bestand Sonstige Tiere (Rinder, Pferde, Ziegen etc.) in bzw.

Mehr

Produktbeschreibung elektronischer Lieferschein-Assistent (elisa)

Produktbeschreibung elektronischer Lieferschein-Assistent (elisa) Produktbeschreibung elektronischer Lieferschein-Assistent (elisa) über eama RinderNET Inhalt 1. Einleitung... 1 2. Funktionsweise des elektronischen Lieferschein-Assistenten... 2 2.1 Menüpunkt Lieferschein-Assistent...

Mehr

Unterstützt die Landesregierung Reservisten beim Dienst an unserem Vaterland?

Unterstützt die Landesregierung Reservisten beim Dienst an unserem Vaterland? LANDTAG NORDRHEIN-WESTFALEN 16. Wahlperiode Drucksache 16/8436 20.04.2015 Antwort der Landesregierung auf die Kleine Anfrage 3243 vom 17. März 2015 des Abgeordneten Gregor Golland CDU Drucksache 16/8243

Mehr

MOBILE ANLAGENINVENTUR: NUR ZEITERSPARNIS?

MOBILE ANLAGENINVENTUR: NUR ZEITERSPARNIS? INFOPUNKT MOBILE ANLAGENINVENTUR: NUR ZEITERSPARNIS? Nach HGB 240 sind Firmen zur Durchführung einer Inventur zum Schluss jedes Geschäftsjahres verpflichtet. Eine körperliche Bestandsaufnahme der Vermögensgegenstände

Mehr

Polizeipräsidium Frankfurt am Main - Luftsicherheitsbehörde -

Polizeipräsidium Frankfurt am Main - Luftsicherheitsbehörde - Polizeipräsidium Frankfurt am Main - Luftsicherheitsbehörde - Antrag auf Zuverlässigkeitsüberprüfung gemäß 7 Luftsicherheitsgesetz Wichtige Information zur Antragstellung 1. Allgemeine Hinweise Die Luftsicherheitsbehörden

Mehr

vom 17. Dezember 2002

vom 17. Dezember 2002 916.421.1 Liechtensteinisches Landesgesetzblatt Jahrgang 2002 Nr. 186 ausgegeben am 23. Dezember 2002 Verordnung vom 17. Dezember 2002 über die Entschädigung der Tierärzte, des Bienen- inspektors und des

Mehr

Gesundheitsprophylaxe bei Kälbern - eine Möglichkeit zur Bekämpfung der Paratuberkulose. Dr. Ulrike Hacker Rindergesundheitsdienst der TSK M-V

Gesundheitsprophylaxe bei Kälbern - eine Möglichkeit zur Bekämpfung der Paratuberkulose. Dr. Ulrike Hacker Rindergesundheitsdienst der TSK M-V Gesundheitsprophylaxe bei Kälbern - eine Möglichkeit zur Bekämpfung der Paratuberkulose Dr. Ulrike Hacker Rindergesundheitsdienst der TSK M-V Die Paratuberkulose ist eine Tierseuche und Zoonose mit wachsender

Mehr

TOP Klassische Schweinepest - Status und Rechtsrahmen

TOP Klassische Schweinepest - Status und Rechtsrahmen Fortbildungsveranstaltung der für Tierseuchenbekämpfung zuständigen obersten Landesbehörden und der Tierärztekammern der Länder Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen 1. Falldefinition 2. Problemkreis vor

Mehr

SortPro Probensortierer. Automatische Registrierung und Sortierung von Blutproben

SortPro Probensortierer. Automatische Registrierung und Sortierung von Blutproben SortPro Probensortierer Automatische Registrierung und Sortierung von Blutproben SortPro Probensortierer Der Schüttgutsortierer SortPro identifiziert ihre Blutproben, registriert sie bei einem optional

Mehr

Zentrale Klassenarbeit Schuljahrgang 4 im Fach Deutsch

Zentrale Klassenarbeit Schuljahrgang 4 im Fach Deutsch Zentrale Klassenarbeit Schuljahrgang 4 im Fach Deutsch Mit Hilfe der Excel-Erfassungstabelle können schülerbezogen die erreichten Bewertungseinheiten zu den einzelnen Teilaufgaben erfasst werden. Diese

Mehr

Daher: Null Toleranz gegenüber BVD-Viren!

Daher: Null Toleranz gegenüber BVD-Viren! Bovine Virusdiarrhoe eine versteckte aber ständige Gefahr Daher: Null Toleranz gegenüber BVD-Viren! Bovine Virusdiarrhoe (BVD) die Erkrankung BVD ist eine der am weitesten verbreiteten Rinder-skrankheiten

Mehr

Stoffwechselstörungen und Managementfehler in Milchviehherden mit Fruchtbarkeitsproblemen

Stoffwechselstörungen und Managementfehler in Milchviehherden mit Fruchtbarkeitsproblemen Klinikum Veterinärmedizin Stoffwechselstörungen und Managementfehler in Milchviehherden mit Fruchtbarkeitsproblemen Axel Wehrend Klinik für Geburtshilfe, Gynäkologie und Andrologie der Großund Kleintiere

Mehr

Futtermittelhandelstag am 13./14. Mai 2013

Futtermittelhandelstag am 13./14. Mai 2013 NETZWERK INNOVATION SERVICE www.burg-warberg.de Bundeslehranstalt Burg Warberg e.v., An der Burg 3, 38378 Warberg Tel. 05355/961100, Fax 05355/961300, seminar@burg-warberg.de Futtermittelhandelstag am

Mehr

In der Offenen Vorgänge Liste wird angezeigt, welche Vorgänge noch nicht vollständig ausgeglichen wurden.

In der Offenen Vorgänge Liste wird angezeigt, welche Vorgänge noch nicht vollständig ausgeglichen wurden. Verwaltung - Listen Inhalt Offene Vorgänge Terminliste Rechnungsliste Transferliste Inboxleistungen Rechnungsabweichung Rückvergütungen Leistungsliste Dokumentenliste Offene Vorgänge In der Offenen Vorgänge

Mehr

Schulung 50Hertz Lieferantenportal für Dienstleister. Projektkommunikation

Schulung 50Hertz Lieferantenportal für Dienstleister. Projektkommunikation Schulung 50Hertz ieferantenportal für Dienstleister Projektkommunikation Berlin, 15. September 2015 Inhaltsverzeichnis 1. Registrierung und Anmeldung im ieferantenportal 1.1 Anmeldemaske ieferantenportal

Mehr

Im Kurs wird in der Editoransicht der Kursbaustein Aufgabe ausgewählt und an der gewünschten Stelle in der Navigation eingeordnet.

Im Kurs wird in der Editoransicht der Kursbaustein Aufgabe ausgewählt und an der gewünschten Stelle in der Navigation eingeordnet. KURSBAUSTEIN AUFGABE 1 ALLGEMEINES ZUM KURSBAUSTEIN AUFGABE Der Kursbaustein Aufgabe erlaubt es, Aufgaben an Kursteilnehmer zu verteilen. Diese können Lösungen in den Kurs hochladen, ohne dass andere Kursteilnehmer

Mehr

GKV-Spitzenverband Deutsche Verbindungsstelle Krankenversicherung - Ausland Postfach 20 04 64 53134 Bonn

GKV-Spitzenverband Deutsche Verbindungsstelle Krankenversicherung - Ausland Postfach 20 04 64 53134 Bonn GKV-Spitzenverband Deutsche Verbindungsstelle Krankenversicherung - Ausland Postfach 20 04 64 53134 Bonn Selbstständige Tätigkeit in mehreren Mitgliedstaaten 1) Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin selbstständig

Mehr

Hemmstofftests im modernen Labor: Möglichkeiten zur Automatisierung

Hemmstofftests im modernen Labor: Möglichkeiten zur Automatisierung InterLab Fachkongress Hemmstofftests im modernen Labor: Möglichkeiten zur Automatisierung Kempten, 29. April 2009 Maike Peper DSM Dairy Ingredients 0 Agenda Einführung Konsument, Molkerei, Milcherzeuger

Mehr

Produktinformation CombiFlash Rf + PurIon

Produktinformation CombiFlash Rf + PurIon Stand: April 2015 Allgemein: Teledyne Isco hat das Portfolio erweitert und bietet zusätzlich zu den bekannten Detektoren UV, UV/VIS und ELSD, ein gekoppeltes Massenspektrometer an. Das PurIon besteht aus

Mehr

MOBILE DATENERFASSUNG. 10/04/13 BMD Systemhaus GmbH, Steyr Vervielfältigung bedarf der ausdrücklichen Genehmigung durch BMD!

MOBILE DATENERFASSUNG. 10/04/13 BMD Systemhaus GmbH, Steyr Vervielfältigung bedarf der ausdrücklichen Genehmigung durch BMD! 10/04/13 BMD Systemhaus GmbH, Steyr Vervielfältigung bedarf der ausdrücklichen Genehmigung durch BMD! INHALT Allgemein... 5 Stammdaten MDE-Arten... 6 McCreator Externes Hauptprogramm (offline MDE-Geräte)...

Mehr

Vermarktungsanmeldung. V Mai 2012

Vermarktungsanmeldung. V Mai 2012 V 1.1 - Mai 2012 ZuchtData, 2012 Inhaltsverzeichnis Einleitung 3 Login 4 Anmeldeübersicht 7 Tier anmelden 9 Tier bearbeiten 14 Meine Daten 16 Terminübersicht 17 Seite 2 Einleitung Die Vermarktungsanmeldung

Mehr

Dokumentation in der MP- Aufbereitung mit dem Schwerpunkt Endoskopie Vortrag beim AMAH

Dokumentation in der MP- Aufbereitung mit dem Schwerpunkt Endoskopie Vortrag beim AMAH Dokumentation in der MP- Aufbereitung mit dem Schwerpunkt Endoskopie Vortrag beim AMAH Olympus Deutschland Medical Systems Jesco Danylow, Produktmanagement Hannover, 11. Juni 2016 Inhalt 1. Einführung

Mehr

Erfahrungen mit dem Distributionssystem in NRW

Erfahrungen mit dem Distributionssystem in NRW Erfahrungen mit dem Distributionssystem in NRW Anwenderseminar AQUAZIS Pegelwesen in Aachen am 16.09.2008 Martin Brinkmann, FB 53 Wassermengenwirtschaft, Hochwasserschutz Erfahrungen mit dem Distributionssystem

Mehr

Vergleich der Anforderungen der RiliBÄK K 2008 mit denen der DIN EN ISO 15189

Vergleich der Anforderungen der RiliBÄK K 2008 mit denen der DIN EN ISO 15189 Vergleich der der K 2008 mit denen der Petra Möller und Gerd Hafner Zentrum für Labormedizin und Mikrobiologie, Essen 5.1 Das Labor muss unter fachlich qualifizierter Leitung stehen???????? Es besteht

Mehr

Werte für Menschen, Tiere und Umwelt. Dermatophyten-PCR. synlab.vet Fachinformation

Werte für Menschen, Tiere und Umwelt. Dermatophyten-PCR. synlab.vet Fachinformation Werte für Menschen, Tiere und Umwelt Dermatophyten-PCR synlab.vet Fachinformation Dermatophyten-PCR Ergebnisse einer vergleichenden Studie von kultureller mykologischer Untersuchung und PCR-Untersuchung.

Mehr

Vermarktungsanmeldung. April v1504

Vermarktungsanmeldung. April v1504 April 2015 - v1504 ZuchtData, 2015 Inhaltsverzeichnis Einleitung 3 Was ist neu! 4 Login 5 Anmeldeübersicht 8 Tier anmelden 10 Tier angemeldet 15 Tier zugelassen 17 Meine Daten 20 Terminübersicht 21 Seite

Mehr

DAS NEUE E-SOLUTIONS TOOL DHL e-billing

DAS NEUE E-SOLUTIONS TOOL DHL e-billing DHL Express (Schweiz) AG DAS NEUE E-SOLUTIONS TOOL DHL e-billing Laden Sie Express-Qualität ein Stand: 01/2011 1 Einleitung 2 Erste Schritte 3 Anwendung von DHL e-billing 1.1 Inhalt 1.2 Was ist DHL e-billing

Mehr

ANLAGEN- INVENTUR [ Version 2.0 ]

ANLAGEN- INVENTUR [ Version 2.0 ] ANLAGEN- INVENTUR [ Version 2.0 ] OPAL Associates Holding AG Your AutoID System Integrator PROFESSIONELLE ANLAGENINVENTUR LÖSUNG Die Anlageninventur mit Integration in SAP ist eine einfache und standardisierte

Mehr

Handy-Synchronisation Inhalt

Handy-Synchronisation Inhalt Handy-Synchronisation Inhalt 1. allgemeine Einstellungen... 2 1.1. Anlegen eines SyncAccounts... 2 1.1.1. Synchronisation über eigenen Exchange-Server... 3 1.1.2. gehostete Synchronisation... 5 1.2. Synchronisations-Einstellungen...

Mehr

Option Kundenfahrzeug-Verwaltung

Option Kundenfahrzeug-Verwaltung Option Kundenfahrzeug-Verwaltung (Art. WE1) Auftragsübersicht Seite 2 Neuanlage / Bearbeiten Seite 3 Suchen Seite 4 Kombinationsauswahl Seite 5 Druck / Exportieren Seite 6 Etiketten Seite 7 Serienbrief

Mehr

3 Schweine Weitergehende Informationen auf der letzten Katalogseite

3 Schweine Weitergehende Informationen auf der letzten Katalogseite Caisley 3.1.1 MultiFlex P/P von Schweinen Dornteil: weiß Lochteil: weiß oder farbig (gelb, orange, rot, grün, blau) benötigte Zange: CAISLEY Universal-Ohrmarkenzange 3.1.2 CAISLEY Universal-Ohrmarkenzange

Mehr

Hilfe zur Inhaltsverzeichnis. Landesärztekammer Hessen

Hilfe zur Inhaltsverzeichnis. Landesärztekammer Hessen Hilfe zur FoBi@PP Inhaltsverzeichnis 1. Was ist die FoBi@PP?... 2 2. An wen richtet sich die FoBi@PP?... 2 3. Wie erzeuge ich meine EFN als Barcode?... 3 4. Wie finde ich eine Fortbildungsveranstaltung?...

Mehr

Das STUA - Diagnostikzentrum in Aulendorf Rückblick auf 2014 und Ausblick auf 2015

Das STUA - Diagnostikzentrum in Aulendorf Rückblick auf 2014 und Ausblick auf 2015 Das STUA - Diagnostikzentrum in Aulendorf Rückblick auf 2014 und Ausblick auf 2015 Das Staatliche Tierärztliche Untersuchungsamt Aulendorf (STUA) ist heute ein modernes Diagnostikzentrum. Mehr als 700.000

Mehr

Fair@Link. Voranmeldung für die Abholung / Anlieferung von Leerequipment 1.0. Tätigkeit Name Rolle Unterschrift Datum

Fair@Link. Voranmeldung für die Abholung / Anlieferung von Leerequipment 1.0. Tätigkeit Name Rolle Unterschrift Datum Fair@Link Voranmeldung für die Abholung / Anlieferung von Leerequipment 1.0 Tätigkeit Name Rolle Unterschrift Datum Erstellt von: Diettrich 10.09.15 Geändert von Geprüft von: Freigegeben von: Gladiator

Mehr

Beprobung von Spenderstuten. Handbuch Pferdebesamungsstationen

Beprobung von Spenderstuten. Handbuch Pferdebesamungsstationen Beprobung von Spenderstuten vor der GEWINNUNG von EIZELLEN oder EMBRYONEN Auszug aus Handbuch Pferdebesamungsstationen Stand: 1. November 2015 Aktuelles Redaktionsteam Niedersachsen Nordrhein-Westfalen

Mehr

Bericht über die Problematik des Nicht-Melkens auf Rinderauktionen in Deutschland

Bericht über die Problematik des Nicht-Melkens auf Rinderauktionen in Deutschland Bericht über die Problematik des Nicht-Melkens auf Rinderauktionen in Deutschland Animals Angels e.v. Rossertstr. 8, D - 60323 Frankfurt info@animals-angels.de www.animals-angels.org Veröffentlicht im

Mehr

E-Government im Eisenbahn-Bundesamt mit DOWEBA

E-Government im Eisenbahn-Bundesamt mit DOWEBA E-Government im Eisenbahn-Bundesamt mit DOWEBA 15. egovernment-wettbewerb.de 1 AGENDA Kurzvorstellung Eisenbahn-Bundesamt (EBA) E-Government Strategie im EBA Elektronische Verwaltungsarbeit mit DOWEBA

Mehr

Prozessbeschreibung. Beleg-Generierung/posi Bestellungen / Wareneingänge. Eigen-Lieferant

Prozessbeschreibung. Beleg-Generierung/posi Bestellungen / Wareneingänge. Eigen-Lieferant Prozessbeschreibung Mit der Beleg-Generierung in der Markt-Steuerung und -Verwaltung posi.3000 werden in posi.3000 importierte Bewegungs-Daten der Märkte, verarbeitet. Mit dem Marktabschluss wird eine

Mehr

Hörscreeningzentrale Schleswig-Holstein. aus Recherche und Antworten befragter Projektträger

Hörscreeningzentrale Schleswig-Holstein. aus Recherche und Antworten befragter Projektträger Quellen Informationsgrundlage für diesen Datensatz Name der Qualitätsinitiative Alias Literatur aus Recherche und Antworten befragter Projektträger Hörscreeningzentrale Schleswig-Holstein UNHS-SH Schönweiler

Mehr

Vorname Name Profil E ÜK-Nr.

Vorname Name Profil E ÜK-Nr. Vorname Name Profil E ÜK-Nr. Vorname Name 1/11 Postausgangsbearbeitung Inhaltsverzeichnis Titelblatt... 1 Inhaltsverzeichnis... 2 Zeitplan... 3 Flussdiagramm... 4-5 Kurzbericht... 6-8 Normale Pakete Expresspakete

Mehr

Bestimmung der Salmonellenantikörperkonzentration. Serumproben. Dr. Simone Jäsert

Bestimmung der Salmonellenantikörperkonzentration. Serumproben. Dr. Simone Jäsert Zentrallabor des Landeskontrollverbandes Sachsen Anhalt Bestimmung der Salmonellenantikörperkonzentration in Fleischsaft- und Serumproben Dr. Simone Jäsert Das Zentrallabor Zentral labor I Referenzlabor

Mehr

Die IVD im Wandel der Zeit...

Die IVD im Wandel der Zeit... Die IVD im Wandel der Zeit... 1997-2006 Dr. Matthias Homuth Once upon a time... 1997 Gründung der IVD GmbH 01.01.1998 Aufnahme der Geschäftstätigkeit 2 Mitarbeiter, 18 qm Laborfläche, 13 qm Bürofläche

Mehr

Epidemiologische Untersuchung zur Verbreitung der Räude beim Rotfuchs (Vulpes vulpes) in Baden-Württemberg

Epidemiologische Untersuchung zur Verbreitung der Räude beim Rotfuchs (Vulpes vulpes) in Baden-Württemberg Aus dem Chemischen-und Veterinäruntersuchungsamt Karlsruhe Außenstelle Heidelberg und aus dem Institut für Parasitologie und Internationale Tiergesundheit des Fachbereiches Veterinärmedizin der Freien

Mehr

Vergleich von diagnostischen Methoden zum Nachweis der Koi-Herpesvirus

Vergleich von diagnostischen Methoden zum Nachweis der Koi-Herpesvirus Vergleich von diagnostischen Methoden zum Nachweis der Koi-Herpesvirus Herpesvirus-Infektion (KHV-I) Fischgesundheitsdienst Dr. Kerstin Böttcher, Dr. Grit Bräuer Vergleich von diagnostischen Methoden zum

Mehr

GfE Häufig gestellte Fragen

GfE Häufig gestellte Fragen GfE Häufig gestellte Fragen Anmeldungen der Geschäfte An wen werden die Anmeldungen der Geschäfte geschickt? Alle Anmeldungen werden an den Handelsverband Niedersachsen-Bremen e.v. (HNB) an folgende Adresse

Mehr

ShoCo Versand. Anbindung des Webservice Barcode und Sendungen verfolgen an Comatic. Version 7.1.3.2 vom 19.05.2015

ShoCo Versand. Anbindung des Webservice Barcode und Sendungen verfolgen an Comatic. Version 7.1.3.2 vom 19.05.2015 ShoCo Versand Anbindung des Webservice Barcode und Sendungen verfolgen an Comatic Version 7.1.3.2 vom 19.05.2015 Grundeinrichtung Erfassung der Grunddaten für den Webservice Barcode Erfassen Sie die Grunddaten

Mehr

Verwenden der Option Laufzettel

Verwenden der Option Laufzettel Verwenden der Option Laufzettel Ein Laufzettel ist eine spezielle Seite mit einem Barcode, der die Verteileranweisungen für Ihr Dokument enthält. Mithilfe der Option Laufzettel werden das gescannte Dokument

Mehr

Hotline: 0231/ (Mo-Fr 9-17 Uhr) oder Benutzerhandbuch zur Registrierung

Hotline: 0231/ (Mo-Fr 9-17 Uhr) oder Benutzerhandbuch zur Registrierung Benutzerhandbuch zur Registrierung Version 1.0, Stand: 29.02.2016 Seite 1 von 11 PfAD.wtg - Handbuch Registrierung 1. Anlegen Ihres Leistungsangebots mit Startcodeverfahren Die nachfolgende Beschreibung

Mehr

Entwicklung und Validierung der VIROTYPE BVDV real-time RT-PCR

Entwicklung und Validierung der VIROTYPE BVDV real-time RT-PCR Entwicklung und Validierung der real-time RT-PCR Gaunitz C, Engemann C, Labitzke M, Schroeder C, Kühn TE, Gabert, J Labor Diagnostik GmbH Leipzig Gliederung Testprinzip Testprotokoll Testcharakteristik

Mehr

Vorsteuer Rückerstattung

Vorsteuer Rückerstattung Vorsteuer Rückerstattung Vorbereitungen Folgende Vorbereitungsarbeiten sind für die automatisierte Rückerstattung der Vorsteuerbeträge aus der EuroFib für Windows notwendig: Stammdaten => Firmenstamm =>

Mehr

Polizeipräsidium Frankfurt am Main - Luftsicherheitsbehörde -

Polizeipräsidium Frankfurt am Main - Luftsicherheitsbehörde - Polizeipräsidium Frankfurt am Main - Luftsicherheitsbehörde - Antrag auf Zuverlässigkeitsüberprüfung gemäß 7 Luftsicherheitsgesetz Wichtige Information zur Antragstellung 1. Allgemeine Hinweise Die Luftsicherheitsbehörden

Mehr

Tiergesundheit Erkennen, bekämpfen, vorbeugen

Tiergesundheit Erkennen, bekämpfen, vorbeugen Tiergesundheit Erkennen, bekämpfen, vorbeugen Die veterinärmedizinische Diagnostik dient der Erkennung, Vorbeugung und Überwachung von Tierseuchen (z.b. Schweinepest, Blauzungenkrankheit), Tierkrankheiten

Mehr

Bestellung und Inventarisierung. Die Bestellung

Bestellung und Inventarisierung. Die Bestellung Bestellung und Inventarisierung Die Bestellung Im CBS wird am c-satz einer Loseblattsammlung oder eines mehrbändigen Werkes oder am d-satz einer Serie die Kategorie 70xy mit da[bibliothekskennung], z.b.:

Mehr

Bilanz / Firmenbuchübertragung ERSTELLEN DER JAB-DATEI FÜR DIE ÜBERMITTLUNG DER BILANZ ANS FIRMENBUCH

Bilanz / Firmenbuchübertragung ERSTELLEN DER JAB-DATEI FÜR DIE ÜBERMITTLUNG DER BILANZ ANS FIRMENBUCH Bilanz / Firmenbuchübertragung ERSTELLEN DER JAB-DATEI FÜR DIE ÜBERMITTLUNG DER BILANZ ANS FIRMENBUCH Inhaltsverzeichnis 1.1 EINLEITUNG...3 2 ART DER BILANZEN...4 3 ZUORDNUNG DER PARAGRAPHEN LT. HGB...4

Mehr

Schafe & Ziegen Aktuelle Themen

Schafe & Ziegen Aktuelle Themen Abteilung 31 - Landwirtschaft Amt 31.12 Landestierärztlicher Dienst Schafe & Ziegen Aktuelle Themen Ripartizione 31 - Agricoltura Ufficio 31.12 Servizio veterinario provinciale Vollversammlung, Terlan,

Mehr

QS Kuh-Fleisch. Ziele & Grundsätze

QS Kuh-Fleisch. Ziele & Grundsätze QS Kuh-Fleisch AMA-Gütesiegel-Richtlinie Rinder- und Kälbermast AMA-Gütesiegel-Richtlinie Haltung von Kühen zur Milch- und Fleischgewinnung Ziele & Grundsätze Sicherung und Steigerung der Fleischqualität

Mehr

Anleitung APINELLA Dateneingabe mit Smartphone (via BEE Traffic App)

Anleitung APINELLA Dateneingabe mit Smartphone (via BEE Traffic App) Eidgenössisches Departement des Innern EDI Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen BLV Anleitung APINELLA Dateneingabe mit Smartphone (via BEE Traffic App) Das Früherkennungsprogramm APINELLA

Mehr