Abteilung Rehabilitation und Gesundheitsförderung

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Abteilung Rehabilitation und Gesundheitsförderung"

Transkript

1 Deutsche Rentenversicherung Berlin-Brandenburg Abteilung Rehabilitation und Gesundheitsförderung Sitz Frankfurt (Oder) Standort Berlin Postanschrift: Frankfurt (Oder) Postanschrift: Berlin Telefon Telefon Angaben zur Person des Antragstellers Name, Vorname Postleitzahl Anschrift Geburtsdatum kann entfallen bei Angabe der Bitte auf jeden Fall den Vordruck "Antrag auf Leistungen zur medizinischen Rehabilitation ausfüllen Wichtige Hinweise zu Ihrem Antrag auf Leistungen zur medizinischen Rehabilitation Sehr geehrte Versicherte, sehr geehrter Versicherter, Sie können dazu beitragen, die Bearbeitungsdauer Ihres "Antrages auf Leistungen zur medizinischen Rehabilitation" wesentlich zu verkürzen Dies setzt voraus, dass Ihr behandelnder Arzt den dem Antragsformularsatz beiliegenden Ärztlichen Befundbericht ausfüllt Der Arzt wird sich dabei auf die ihm vorliegenden Befunde stützen Sofern Sie sich nicht in ärztlicher Behandlung befinden, übersenden Sie uns lediglich Ihren "Antrag auf Leistungen zur medizinischen Rehablitation sowie diesen Bogen mit den obigen Angaben zur Person und den umseitig beantworteten Fragen Wir werden Sie dann bitten, zu einer Untersuchung durch einen ärztlichen Gutachter zu kommen Falls Sie einen Ärztlichen Befundbericht beifügen, verfahren Sie bitte so: 1 Tragen Sie auf diesem Hinweisblatt in dem Kasten oben Ihre Personalien (Name, Vorname, Anschrift) und ihre ein 2 Beantworten Sie bitte die Fragen auf Seite 2 3 Wenn Sie die Fragen beantwortet und auch unterschrieben haben, geben Sie bitte dieses Hinweisblatt mit dem übrigen Vordrucksatz Ihrem behandelnden Arzt Falls Sie bei mehreren Ärzten in Behandlung stehen, wählen Sie bitte den Arzt aus, der Sie wegen derjenigen Leiden behandelt, die nach Ihrer Auffassung eine Leistung zur medizinischen Rehabilitation erforderlich machen 4 Geben Sie bitte Ihrem behandelnden Arzt auch den ausgefüllten und unterschriebenen "Antrag auf Leistungen zur medizinischen Rehabilitation", damit bei uns alle Unterlagen zusammen eintreffen Mit freundlichen Grüßen Ihre Deutsche Rentenversicherung Berlin-Brandenburg Seite 1 von 8 40-SMD-2026/092015

2 1 Welchen Beruf haben Sie erlernt? 2 Welche Tätigkeit üben Sie zurzeit aus? 3 Hatten Sie Erkrankungen? (Bitte Zutreffendes ankreuzen und angeben, wann die Erkrankung war!) des Herzens der Lunge des Magen-/Darmtraktes der Nieren Bluthochdruck Zuckerkrankheit der Leber oder Galle sonstiger Organe (welche und wann?) 4 Hatten Sie sonstige, vorstehend nicht genannte schwere Erkrankungen? (Welche und wann?) 5 Wann und wegen welcher Krankheiten, Operationen, Unfälle, Entzündungen befanden Sie sich im Krankenhaus? 6 Welche Beschwerden haben Sie zurzeit? 7 Sind die Beschwerden Folge von Privatunfall Arbeitsunfall Berufskrankheit Wehrdienstbeschädigung 8 Stehen Sie wegen Ihrer jetzigen Beschwerden regelmäßig in ärztlicher Behandlung? nein ja, bei (Name und Anschrift des Arztes) 9 Besteht Arbeitsunfähigkeit? nein ja, seit wegen 10 Welche Medikamente nehmen Sie zurzeit regelmäßig ein? 11 Welche sonstigen medizinischen Behandlungen (z B Spritzenbehandlung, Bestrahlung, Massage) wurden bei Ihnen in den letzten 6 Monaten durchgeführt? 12 Wurde in den letzten 12 Monaten Ihre Lunge geröntgt? nein ja 13 Nehmen Sie Alkohol zu sich? nein gelegentlich regelmäßig 14 Rauchen Sie? nein ja Pfeife Zigarre Zigaretten bis 20 Stück pro Tag über 20 Stück pro Tag 15 Bei Frauen: Besteht Schwangerschaft? nein ja Datum Seite 2 von 8 40-SMD-2026/ (Unterschrift des Antragstellers)

3 Deutsche Rentenversicherung Berlin-Brandenburg Abteilung Rehabilitation und Gesundheitsförderung Sitz Frankfurt (Oder) Standort Berlin Postanschrift: Frankfurt (Oder) Postanschrift: Berlin Telefon Telefon Angaben zur Person des Antragstellers Name, Vorname Postleitzahl Anschrift Geburtsdatum kann entfallen bei Angabe der Ärztlicher Befundbericht zum Antrag auf Leistungen zur medizinischen Rehabilitation der Rentenversicherung durch den behandelnden Arzt (nicht zu verwenden bei Nachsorge- oder Entwöhnungsbehandlung )* Sehr geehrte Frau Kollegin, sehr geehrter Herr Kollege, 1 Ihre Patientin/Ihr Patient beabsichtigt, einen Antrag auf Leistungen zur medizinischen Rehabilitation zu stellen Sofern der Patient noch in Ihrer Behandlung steht oder in den letzten drei Monaten in Behandlung gestanden hat, erbitten wir von Ihnen einen ärztlichen Befundbericht Damit wollen wir Sie als behandelnden Arzt in den Entscheidungs- und Gestaltungsprozess einbeziehen - insbesondere bei der Einleitung, Durchführung und Nachsorge Die Rehabilitation der Rentenversicherung wendet sich an Personen mit krankheitsbedingter erheblicher Gefährdung oder bereits bestehender Minderung der Erwerbsfähigkeit, an Patienten mit malignen Erkrankungen und an Personen mit besonderen beruflichen Belastungen Das Konzept dieser Behandlung ist auf eine aktive Mitwirkung des Patienten ausgerichtet Für Patienten mit Abhängigkeitserkrankungen bietet die Rentenversicherung spezielle Entwöhnungsbehandlungen an, in denen Alkohol-, Medikamenten- oder Drogensucht gezielt behandelt werden Um prüfen zu können, ob und welche Rehabilitations-Leistungen in Betracht kommen, benötigen wir Angaben zu Art und Ausmaß der rehabilitationsbedürftigen Erkrankungen und zum allgemeinen Gesundheitszustand Ihrer Patientin/Ihres Patienten Aus den Befunden und Diagnosen sollten die Funktionseinschränkungen ersichtlich werden Ihre Anregungen werden nach Möglichkeit berücksichtigt, ohne dass dies in jedem Fall garantiert werden kann (z B problematische Diagnosenkombinationen) 2 Bitte teilen Sie uns unter "Bemerkungen" mit, wenn wir weitere relevante Informationen von anderen Kollegen erhalten können, Sie eine spezielle Diagnostik für erforderlich halten oder eine sozialmedizinische Begutachtung empfehlen 3 Sofern Ihnen Facharzt- oder Krankenhausberichte neueren Datums vorliegen, wären wir für die Übersendung von Fotokopien dankbar Sollten Sie es vorziehen, uns die Originale zur Einsicht zu überlassen, sichern wir Ihnen umgehende Rücksendung zu Sofern Ihre Patientin/Ihr Patient an einem Disease-Management-Programm (DMP) teilnimmt, übersenden Sie uns auch die DMP-Dokumentationsbögen Wir senden Ihnen auf Wunsch die Unterlagen zurück 4 Für den ärztlichen Bericht vergüten wir 28,20 (einschl Schreibgebühren, Porto und Kosten für Fotokopien) als Honorar Bitte verwenden Sie die umseitige Honorar-Abrechnung Weitere Aufwendungen im Zusammenhang mit dem Antrag auf Leistungen zur medizinischen Rehabilitation (z B für zusätzliche Untersuchungen) können vom Rentenversicherungsträger nicht erstattet werden 5 Eine Bearbeitung und Honorierung des Befundberichtes ist nur möglich, wenn auch ein entsprechender Antrag des Versicherten gestellt wird Die Unterlagen (Antrag, Befundbericht und Liquidation) sind zusammen dem Rentenversicherungsträger zuzuleiten Absicht allgemeine Information Entwöhnungsbehandlungen Befundbericht Anregungen Bemerkungen vorhandene Befunde und Berichte, DMP Honorar Verfahren Wir bedanken uns für Ihre Mitwirkung Mit freundlichen Grüßen Leitender Arzt der Deutschen Rentenversicherung Berlin-Brandenburg Seite 3 von 8 40-SMD-2026/092015

4 Eine Honorierung ist nur möglich, wenn auch ein entsprechender Antrag des Versicherten gestellt wird Wir empfehlen, Antrag und Befundbericht zusammen der Deutschen Rentenversicherung Berlin-Brandenburg zuzuleiten Honorar-Abrechnung für einen vollständig ausgefertigten Ärztlichen Befundbericht Ärztlicher Befundbericht 21,00 Verwaltungskostenpauschale 7,20 (für Schreibgebühren, Portokosten und Kosten der ggf beigefügten Fotokopien) 28,20 Kontoverbindung Name des Kontoinhabers PLZ Ort IBAN des Begünstigten BIC (Swift-Code) des Kreditinstitutes des Begünstigten Bankbezeichnung Rechnung vom Wird vom Rentenversicherungsträger ausgefüllt Stempel und Unterschrift des Arztes Abteilung Rehabilitation und Gesundheitsförderung - Befundbericht lag vor - Zuständigkeit der Deutschen Rentenversicherung gegeben Unterschrift / Datum Sozialmedizinischer Dienst Abrechnungsstelle Sachlich und rechnerisch richtig mit Unterschrift / Datum Seite 4 von 8 40-SMD-2026/092015

5 Deutsche Rentenversicherung Berlin-Brandenburg Abteilung Rehabilitation und Gesundheitsförderung Sitz Frankfurt (Oder) Standort Berlin Postanschrift: Frankfurt (Oder) Postanschrift: Berlin Telefon Telefon Angaben zur Person des Antragstellers Name, Vorname Postleitzahl Anschrift Geburtsdatum kann entfallen bei Angabe der Ärztlicher Befundbericht zum Antrag auf Leistungen zur medizinischen Rehabilitation der Rentenversicherung durch den behandelnden Arzt (nicht zu verwenden bei Nachsorge- oder Entwöhnungsbehandlung) 1 Zurzeit arbeitsunfähig? nein ja, seit wegen 2 Diagnosen in der Reihenfolge ihrer med Bedeutung (möglichst als Funktionsdiagnosen): Diagnosenschlüssel ICD-10-GM Jetzige Beschwerden und Funktionseinschränkungen: Taubheit Blindheit wesentliche Gehbehinderung Rollstuhl sonstige Behinderung: 4 Krankheitsvorgeschichte: 5 Risikofaktoren / Gefährdung durch Alkohol Drogen Medikamente Nikotin sonstige 6 Tätigkeitsbedingte und andere soziale Belastungsfaktoren: Ausfertigung für die Deutsche Rentenversicherung Berlin-Brandenburg Seite 5 von 8 40-SMD-2026/

6 7 Untersuchungsbefund Blatt 2 zum Ärztlichen Befundbericht o B: Atemwege Herz/Kreislauf Bauchorgane Bewegungsapparat Nervensystem/Psyche von der Norm abweichende Befunde: Gewicht: kg Größe: cm RR: mm Hg Puls: 8 Bisherige Therapien (Medikamente, physikalische Therapie, Psychotherapie, etc): 9 Anregung spezieller Maßnahmen: Krankengymnastik Ernährungsberatung Nichtrauchertraining Bewegungs-/Sporttherapie Diätschulung Entspannungstherapie Rückenschule Diabetikerschulung Psychotherapie Gefäßtraining Hirnleistungstraining Inhalationen Logopädie Atemgymnastik Entwöhnungsbehandlung Ergotherapie sonstige: 10 Verständigung in deutscher Sprache möglich? ja nein, in welcher: Ist Belastbarkeit für Rehabilitation gegeben? ja nein Besteht Reisefähigkeit für öffentl Verkehrsmittel? ja nein, Bemerkung: 11 Besteht eine Schwangerschaft? ja nein 12 Bemerkungen: 13 Antrag erfolgte auf meine Anregung ja nein 14 Bitte um Rücksendung der beigefügten ärztlichen Unterlagen: Ort und Datum Stempel und Unterschrift des Arztes Seite 6 von 8 40-SMD-2026/

7 Deutsche Rentenversicherung Berlin-Brandenburg Abteilung Rehabilitation und Gesundheitsförderung Sitz Frankfurt (Oder) Standort Berlin Postanschrift: Frankfurt (Oder) Postanschrift: Berlin Telefon Telefon Angaben zur Person des Antragstellers Name, Vorname Postleitzahl Anschrift Geburtsdatum kann entfallen bei Angabe der Ärztlicher Befundbericht zum Antrag auf Leistungen zur medizinischen Rehabilitation der Rentenversicherung durch den behandelnden Arzt (nicht zu verwenden bei Nachsorge- oder Entwöhnungsbehandlung) 1 Zurzeit arbeitsunfähig? nein ja, seit wegen 2 Diagnosen in der Reihenfolge ihrer med Bedeutung (möglichst als Funktionsdiagnosen): Diagnosenschlüssel ICD-10-GM Jetzige Beschwerden und Funktionseinschränkungen: Taubheit Blindheit wesentliche Gehbehinderung Rollstuhl sonstige Behinderung: 4 Krankheitsvorgeschichte: 5 Risikofaktoren / Gefährdung durch Alkohol Drogen Medikamente Nikotin sonstige 6 Tätigkeitsbedingte und andere soziale Belastungsfaktoren: Seite 7 von 8 40-SMD-2026/ Ausfertigung für den behandelnden Arzt

8 7 Untersuchungsbefund Blatt 2 zum Ärztlichen Befundbericht o B: Atemwege Herz/Kreislauf Bauchorgane Bewegungsapparat Nervensystem/Psyche von der Norm abweichende Befunde: Gewicht: kg Größe: cm RR: mm Hg Puls: 8 Bisherige Therapien (Medikamente, physikalische Therapie, Psychotherapie, etc): 9 Anregung spezieller Maßnahmen: Krankengymnastik Ernährungsberatung Nichtrauchertraining Bewegungs-/Sporttherapie Diätschulung Entspannungstherapie Rückenschule Diabetikerschulung Psychotherapie Gefäßtraining Hirnleistungstraining Inhalationen Logopädie Atemgymnastik Entwöhnungsbehandlung Ergotherapie sonstige: 10 Verständigung in deutscher Sprache möglich? ja nein, in welcher: Ist Belastbarkeit für Rehabilitation gegeben? ja nein Besteht Reisefähigkeit für öffentl Verkehrsmittel? ja nein, Bemerkung: 11 Besteht eine Schwangerschaft? ja nein 12 Bemerkungen: 13 Antrag erfolgte auf meine Anregung ja nein 14 Bitte um Rücksendung der beigefügten ärztlichen Unterlagen: Ort und Datum Stempel und Unterschrift des Arztes Seite 8 von 8 40-SMD-2026/

INFORMATIONSBLATT FÜR DEN BEHANDELNDEN ARZT

INFORMATIONSBLATT FÜR DEN BEHANDELNDEN ARZT in Bayern INFORMATIONSBLATT FÜR DEN BEHANDELNDEN ARZT Sehr geehrte Frau Doktor, sehr geehrter Herr Doktor, Ihre Patientin/Ihr Patient beabsichtigt, einen Antrag auf Leistungen zur Teilhabe zu stellen.

Mehr

Hinweisblatt Anforderung eines Befundberichtes

Hinweisblatt Anforderung eines Befundberichtes Deutsche Rentenversicherung Dieselstraße 9, 86154 Augsburg Briefadresse: 86223 Augsburg Telefon 0821 500-0, Telefax 0821 500-1000 kostenloses Bürgertelefon 0800 100048021 info@drv-schwaben.de www.deutsche-rentenversicherung-schwaben.de

Mehr

Ärztlicher Befundbericht

Ärztlicher Befundbericht Deutsche Rentenversicherung www.deutsche-rentenversicherung.de Baden-Württemberg info@drv-bw.de Gartenstraße 105, 76122 Karlsruhe Telefon 0721 825-0, Telefax 0721 825-21229 Adalbert-Stifter-Straße 105,

Mehr

Hinweis für den behandelnden Arzt zum Antrag auf Leistungen zur Teilhabe

Hinweis für den behandelnden Arzt zum Antrag auf Leistungen zur Teilhabe Hinweis für den behandelnden Arzt zum Antrag auf Leistungen zur Teilhabe Sehr geehrte Frau Kollegin, sehr geehrter Herr Kollege, Ihre Patientin/ Ihr Patient beabsichtigt, einen Antrag auf Leistungen zur

Mehr

Ärztlicher Bericht zum Antrag auf Leistungen zur Teilhabe (Rehabilitationsantrag)

Ärztlicher Bericht zum Antrag auf Leistungen zur Teilhabe (Rehabilitationsantrag) Ärztlicher Bericht zum Antrag auf Leistungen zur Teilhabe (Rehabilitationsantrag) Name, Vorname, ggf. auch Geburtsname Geburtsdatum Straße, Hausnummer Postleitzahl Wohnort DMP-Patient A Diagnosen in der

Mehr

Ärztlicher Bericht zum Antrag auf Leistungen zur Teilhabe (Rehabilitationsantrag)

Ärztlicher Bericht zum Antrag auf Leistungen zur Teilhabe (Rehabilitationsantrag) Ärztlicher Bericht zum Antrag auf Leistungen zur Teilhabe (Rehabilitationsantrag) Name, Vorname, ggf. auch Geburtsname Geburtsdatum Straße, Hausnummer Postleitzahl Wohnort DMP-Patient A Diagnosen in der

Mehr

Ärztlicher Bericht zum Antrag auf Leistungen zur Teilhabe (Rehabilitationsantrag)

Ärztlicher Bericht zum Antrag auf Leistungen zur Teilhabe (Rehabilitationsantrag) Deutsche Rentenversicherung wwwdeutsche-rentenversicherung-bwde Baden-Württemberg info@drv-bwde Gartenstraße 105, 76122 Karlsruhe Telefon 0721 825-0, Telefax 0721 825-21229 Adalbert-Stifter-Straße 105,

Mehr

Ärztlicher Bericht zum Antrag auf Leistungen zur Teilhabe (Rehabilitationsantrag) wegen

Ärztlicher Bericht zum Antrag auf Leistungen zur Teilhabe (Rehabilitationsantrag) wegen Deutsche Rentenversicherung Baden-Württemberg Gartenstraße 105, 76122 Karlsruhe Adalbert-Stifter-Straße 105, 70429 Stuttgart wwwdeutsche-rentenversicherung-bwde info@drv-bwde Telefon 0721 825-0, Telefax

Mehr

Ärztlicher Bericht zum Antrag auf Leistungen zur Teilhabe (Rehabilitationsantrag) wegen

Ärztlicher Bericht zum Antrag auf Leistungen zur Teilhabe (Rehabilitationsantrag) wegen Gartenstraße 0, 76 Karlsruhe wwwdeutsche-rentenversicherung-bwde info@drv-bwde Telefon 07 8-0, Telefax 07 8-9 Telefon 07 88-0, Telefax 07 88-8 Formular zurücksetzen Ärztlicher Bericht zum Antrag auf Leistungen

Mehr

Ärztlicher Bericht zum Antrag auf Leistungen zur Teilhabe (Rehabilitationsantrag) wegen

Ärztlicher Bericht zum Antrag auf Leistungen zur Teilhabe (Rehabilitationsantrag) wegen Adalbert-Stifter-Straße 0, 709 Stuttgart wwwdeutsche-rentenversicherung-bwde info@drv-bwde Telefon 07 8-0, Telefax 07 8-9 Telefon 07 88-0, Telefax 07 88-8 Formular zurücksetzen Ärztlicher Bericht zum Antrag

Mehr

Bericht der behandelnden Ärztin/des behandelnden Arztes zum Antrag auf Leistungen zur medizinischen Rehabilitation Suchtbehandlung

Bericht der behandelnden Ärztin/des behandelnden Arztes zum Antrag auf Leistungen zur medizinischen Rehabilitation Suchtbehandlung Deutsche Rentenversicherung Braunschweig-Hannover 38091 Braunschweig, Tel.: 0531 7006-0 30875 Laatzen, Tel.: 0511 829-0 Bericht der behandelnden Ärztin/des behandelnden Arztes zum Antrag auf Leistungen

Mehr

Ärztlicher Befundbericht zum Antrag auf Leistungen zur Teilhabe

Ärztlicher Befundbericht zum Antrag auf Leistungen zur Teilhabe Versicherungsnummer: Ärztlicher Befundbericht zum Antrag auf Leistungen zur Teilhabe Nur für Rentenversicherungsträger: Eingang am Anlagen angewiesen am durch beabsichtigt sind stationäre bzw. ambulante

Mehr

Prüfung der Beihilfefähigkeit einer Reha-Maßnahme

Prüfung der Beihilfefähigkeit einer Reha-Maßnahme Prüfung der Beihilfefähigkeit einer Reha-Maßnahme Hinweise: -Bitte keine Rechnungen einreichen. Eine Rücksendung der Unterlagen erfolgt nicht. Unterlagen bitte nicht klammern, heften oder kleben. -Lebenspartner

Mehr

Ärztlicher Befundbericht bei bösartigen Geschwulstkrankheiten und malignen Systemerkrankungen

Ärztlicher Befundbericht bei bösartigen Geschwulstkrankheiten und malignen Systemerkrankungen Deutsche Rentenversicherung Baden-Württemberg Gartenstraße 105, 76122 Karlsruhe Adalbert-Stifter-Straße 105, 70429 Stuttgart www.deutsche-rentenversicherung-bw.de info@drv-bw.de Telefon 0721 825-0, Telefax

Mehr

Ich beantrage die Kostenübernahme für eine ambulante Vorsorgemaßnahme

Ich beantrage die Kostenübernahme für eine ambulante Vorsorgemaßnahme Betriebskrankenkasse Verkehrsbau Union Körperschaft des öffentlichen Rechts Ich beantrage die Kostenübernahme für eine ambulante Vorsorgemaßnahme Name Vorname Geburtsdatum KV-Nr. Adresse Der ärztliche

Mehr

Tel. (02 51) 16285 0 Fax (02 51) 16285 20 Tel. (0 4932) 912-0 email: belegung@caritas-gesundheitszentrum.de Fax (0 49 32) 8 25 47

Tel. (02 51) 16285 0 Fax (02 51) 16285 20 Tel. (0 4932) 912-0 email: belegung@caritas-gesundheitszentrum.de Fax (0 49 32) 8 25 47 Anmeldung zur Vater-Kind-Kur Bitten füllen Sie diesen Bogen aus und senden ihn mit den ärztl. Attesten an uns zurück! Förderring Jugend und Familie e.v. im Bistum Münster für: Haus Thomas Morus Harsewinkelgasse

Mehr

Information zur Anschlussrehabilitation (AR) für die Patientin/den Patienten

Information zur Anschlussrehabilitation (AR) für die Patientin/den Patienten Information zur Anschlussrehabilitation (AR) für die Patientin/den Patienten Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient, Ihr Krankenhausarzt schlägt Ihre Weiterbehandlung in einer Rehabilitationseinrichtung

Mehr

zwischen der Kassenärztlichen Vereinigung Sachsen-Anhalt (KVSA), Doctor-Eisenbart-Ring 2, Magdeburg und der

zwischen der Kassenärztlichen Vereinigung Sachsen-Anhalt (KVSA), Doctor-Eisenbart-Ring 2, Magdeburg und der Vertrag über die Einführung einer speziellen Facharztanfrage im Zusammenhang mit einer Spezialuntersuchung von arbeitsunfähig erkrankten krankengeldberechtigten Mitgliedern der AOK Sachsen- Anhalt zwischen

Mehr

Ihr Weg zu einer Mutter/Vater und Kind Kur

Ihr Weg zu einer Mutter/Vater und Kind Kur Ihr Weg zu einer Mutter/Vater und Kind Kur Der Alltagsbelastungen wachsen Ihnen über den Kopf. Kopfschmerzen, Verspannungen im Schulterbereich, Rückenschmerzen, Konzentrationsstörungen, Nervosität, Herz-,

Mehr

V e r e i n b a r u n g

V e r e i n b a r u n g V e r e i n b a r u n g über ärztliche Informationen zur Feststellung der Pflegebedürftigkeit zwischen der Kassenärztlichen Vereinigung Sachsen-Anhalt (KVSA), Doctor-Eisenbart-Ring 2, 39120 Magdeburg und

Mehr

Antrag auf eine Vorsorgemaßnahme

Antrag auf eine Vorsorgemaßnahme Antrag auf eine Vorsorgemaßnahme Ich beantrage eine Vorsorgemaßnahme. Ich war zuletzt vom bis in in Kur. Diese Kur wurde von bezahlt. Ich war bisher noch nicht zur Kur. Meine geplante Kur möchte ich in

Mehr

Anlage 1. Betr.:,, *, wohnhaft,

Anlage 1. Betr.:,, *, wohnhaft, Anlage 1 BA-Service-Haus, Regensburger Straße 104-106, 90478 Nürnberg Bundesagentur für Arbeit Ärztlicher Dienst Ihr Zeichen: Ihre Nachricht: Mein Zeichen: / BGL: (Bei jeder Antwort bitte angeben) Name:

Mehr

Gesundheitsfragebogen zur Vorbereitung einer Begutachtung durch den Ärztlichen Dienst der Agentur für Arbeit

Gesundheitsfragebogen zur Vorbereitung einer Begutachtung durch den Ärztlichen Dienst der Agentur für Arbeit Gesundheitsfragebogen zur Vorbereitung einer Begutachtung durch den Ärztlichen Dienst der Agentur für Arbeit Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, Sie haben angegeben, gesundheitliche Einschränkungen

Mehr

Mitgliedsnummer: Versorgungswerk der Rechtsanwälte im Lande Hessen Bockenheimer Landstraße Frankfurt am Main

Mitgliedsnummer: Versorgungswerk der Rechtsanwälte im Lande Hessen Bockenheimer Landstraße Frankfurt am Main Mitgliedsnummer: Antrag auf Gewährung eines Zuschusses zur Rehabilitation Gem. 18 der Satzung des Versorgungswerks der Rechtsanwälte beantrage ich die Gewährung eines Zuschusses zu einer Rehabilitationsmaßnahme

Mehr

Anlage zum Antrag auf medizinische Leistungen zur Rehabilitation - Ärztlicher Befundbericht

Anlage zum Antrag auf medizinische Leistungen zur Rehabilitation - Ärztlicher Befundbericht Anlage zum Antrag auf medizinische Leistungen zur Rehabilitation - Ärztlicher Befundbericht 1. Personalien des Versicherten Name Vorname Geburtsdatum Krankenhausbehandlung einschließlich Frühmobilisation

Mehr

Beurteilungsgrundlage (bleibt im ärztlichen Dienst) Zutreffendes bitte ankreuzen oder ausfüllen

Beurteilungsgrundlage (bleibt im ärztlichen Dienst) Zutreffendes bitte ankreuzen oder ausfüllen Beurteilungsgrundlage (bleibt im ärztlichen Dienst) Zutreffendes bitte ankreuzen oder ausfüllen Name Vorname Geburtsname Tel.Nr. geboren am in Beruf wohnhaft in (Straße Hausnummer PLZ Wohnort) Angaben

Mehr

Untersuchungsbogen allgemein zugleich Gesundheitsakte

Untersuchungsbogen allgemein zugleich Gesundheitsakte Angaben zur Person der/des Versicherten Versicherungs-Nr. des Rentenversicherungsträgers Familienname Geburtsname Straße Postleitzahl und Ort Tag Monat Jahr Geburtsdatum Name / Anschrift des Arztes / Institution:

Mehr

Krankenkasse. zur Klärung der Indikation einer operativen Behandlung bei schwerwiegender Adipositas

Krankenkasse. zur Klärung der Indikation einer operativen Behandlung bei schwerwiegender Adipositas 7.1.2.1 Anfrage an Versicherte Krankenkasse Ansprechpartner/ Begutachtungszentrum: Anschrift Telefon Fax Sachbearbeiter/-in Angaben der/des Versicherten zur Klärung der Indikation einer operativen Behandlung

Mehr

DFV Deutsche Familienversicherung AG Reuterweg Frankfurt. Ärztlicher Bericht Haftpflichtversicherung

DFV Deutsche Familienversicherung AG Reuterweg Frankfurt. Ärztlicher Bericht Haftpflichtversicherung DFV Deutsche Familienversicherung AG Reuterweg 47 60323 Frankfurt Ärztlicher Bericht Haftpflichtversicherung Sehr geehrte Damen und Herren, bitte berichten Sie uns über diesen Unfall und seine Folgen.

Mehr

Liebe Patientin, lieber Patient,

Liebe Patientin, lieber Patient, Liebe Patientin, lieber Patient, Sie haben sich in unserer Praxis neu angemeldet. Um Ihre Betreuung so angenehm und effektiv wie möglich zu gestalten, haben wir zwei Bitten an Sie, um uns möglichst umfassend

Mehr

Patientenbogen Erstelldatum:

Patientenbogen Erstelldatum: Liebe Patientin, Lieber Patient, wir freuen uns, dass Sie sich für eine Behandlung in unserer Klinik entschieden haben. Wir möchten die Therapieangebote in unserem Haus vorab bestmöglich und individuell

Mehr

Informationen des behandelnden Arztes zur Notwendigkeit einer Reha-Behandlung

Informationen des behandelnden Arztes zur Notwendigkeit einer Reha-Behandlung Hinweis: Passend für Fensterkuvert Stadt Nürnberg Gesundheitsamt Medizinischer Dienst / Begutachtungen Burgstr. 4 90403 Nürnberg Stadt Nürnberg Gesundheitsamt Unsere telefonischen Sprechzeiten: Montag

Mehr

Aufnahmefragebogen. Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,

Aufnahmefragebogen.   Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient, Ihre Gesundheit liegt uns am Herzen Aufnahmefragebogen Helios Klinik Bad Ems Fachklinik für kardiologische und orthopädische Rehabilitation Viktoriaallee 27, 56130 Bad Ems, T (02603) 978-0 info.bad-ems@helios-gesundheit.de,

Mehr

CURTIUS KLINIK Psychosomatische Medizin AKUT

CURTIUS KLINIK Psychosomatische Medizin AKUT Angaben zur Person: Name: Vorname: PLZ, Wohnort: Kreis: Bundesland: Straße: Geburtsdatum: Telefon privat: Telefon dienstlich: Geschlecht: weiblich männlich Geburtsname: Telefon mobil: Beruf: E-Mailadresse:

Mehr

CURTIUS KLINIK Psychosomatische Medizin

CURTIUS KLINIK Psychosomatische Medizin Angaben zur Person: Name: Vorname: PLZ, Wohnort: Kreis: Bundesland: Geburtsdatum: Telefon privat: Telefon dienstlich: E-Mailadresse: Geschlecht: weiblich männlich Geburtsname: Geburtsort: Telefon mobil:

Mehr

Sozialmedizinische Fallberatung (SFB) Techniker Krankenkasse. T 1 ' n 0711/ & Angaben der/des Versicherten zur Klärung der Indikation

Sozialmedizinische Fallberatung (SFB) Techniker Krankenkasse. T 1 ' n 0711/ & Angaben der/des Versicherten zur Klärung der Indikation I D!l I Medizinischer Dienst der Krankenversicherung Techniker Krankenkasse enhr~u T 1 ' n 0711/25852 7 1 2 8& Angaben der/des Versicherten zur Klärung der Indikation einer operativen Behandlung bei erheblichem

Mehr

CURTIUS KLINIK Psychosomatische Medizin

CURTIUS KLINIK Psychosomatische Medizin Anrede: Name: PLZ, Wohnort: Geburtsdatum: Telefon privat: Telefon dienstlich: E-Mailadresse: Titel: Vorname: Bundesland: Geschlecht: weiblich männlich unbestimmt Geburtsname: Geburtsort: Telefon mobil:

Mehr

Zentrum für Kinder und Jugendliche Sozialpädiatrie Neuropädiatrie Frühförderung Kinder- u. Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie

Zentrum für Kinder und Jugendliche Sozialpädiatrie Neuropädiatrie Frühförderung Kinder- u. Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie Anmeldebogen Ausgefüllt von: am: Anzumeldendes Kind / Jugendlicher Nachname: Vorname: Geburtsdatum: Staatsangehörigkeit:. PLZ / Wohnort: Straße / Nr.: Religion: Geschlecht: Krankenkasse / Versicherung

Mehr

Kurzantrag auf Gewährung von Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben ( 33 Abs. 8 Nr. 4 SGB IX) - Orthopädischer Fußschutz -

Kurzantrag auf Gewährung von Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben ( 33 Abs. 8 Nr. 4 SGB IX) - Orthopädischer Fußschutz - Deutsche Rentenversicherung www.deutsche-rentenversicherung-bw.de Baden-Württemberg info@drv-bw.de Gartenstraße 105, 76122 Karlsruhe Telefon 0721 825-0, Telefax 0721 825-21229 Adalbert-Stifter-Straße 105,

Mehr

Teil 1 - Persönliche Angaben Erforderlich für alle Schadensmeldungen. Medikamente:

Teil 1 - Persönliche Angaben Erforderlich für alle Schadensmeldungen. Medikamente: REISEVERSICHERUNG Coverwise Reiseversicherung c/o AXA Assistance Deutschland GmbH Große Scharnstraße 36 15230 Frankfurt (Oder) Tel: +49 (0) 89 380 353 30 Fax: +49 (0) 89 500 703 96 cc.claims@axa-assistance.de

Mehr

Ärztlicher Bericht zum Antrag auf Leistungen aus der Erwerbs- bzw. Berufsunfähigkeitsversicherung

Ärztlicher Bericht zum Antrag auf Leistungen aus der Erwerbs- bzw. Berufsunfähigkeitsversicherung Ärztlicher Bericht zum Antrag auf Leistungen aus der Erwerbs- bzw. Berufsunfähigkeitsversicherung Hinweis für den (Haus)Arzt: Bitte füllen Sie den Bericht detailliert, vollständig und wahrheitsgemäß aus.

Mehr

Erstes Rentengutachten Auftrag vom

Erstes Rentengutachten Auftrag vom Ihr Zeichen: Ihre Nachricht vom: Unser Zeichen: Ihr Ansprechpartner: Telefon: Telefax: E-Mail: Datum: Name, Vorname: Aktenzeichen: geb.: Erstes Rentengutachten Auftrag vom Sehr geehrte Damen und Herren,

Mehr

MERKBLATT ZUM KOSTENERSTATTUNGSVERFAHREN

MERKBLATT ZUM KOSTENERSTATTUNGSVERFAHREN MERKBLATT ZUM KOSTENERSTATTUNGSVERFAHREN Liebe Patientin, lieber Patient! Sie haben sich für eine psychotherapeutische Behandlung entschieden. In der Privatpraxis ist die Abrechnung mit der gesetzlichen

Mehr

Kennzeichen. Art der Durchführung 1- stationär 2 - ganztägig ambulant 3 - ambulant

Kennzeichen. Art der Durchführung 1- stationär 2 - ganztägig ambulant 3 - ambulant Versicherungsnummer Ausfertigung für den RV-Träger - Bereich EDV Bl. 1 Kennzeichen MSAT / MSNR Rehabilitationseinrichtung Geb.-Datum, sofern nicht in o.a. VSNR enthalten Straße, Hausnummer Postleitzahl

Mehr

Antrag. auf Gewährung von Blindengeld nach dem Thüringer Blindengeldgesetz (ThürBliGG) ... Familienstand: ledig verheiratet verwitwet geschieden

Antrag. auf Gewährung von Blindengeld nach dem Thüringer Blindengeldgesetz (ThürBliGG) ... Familienstand: ledig verheiratet verwitwet geschieden Landratsamt Saalfeld Rudolstadt SG Sozialhilfe Postfach 22 44 07308 Saalfeld Antrag auf Gewährung von Blindengeld nach dem Thüringer Blindengeldgesetz (ThürBliGG) Angaben zur Person Zutreffendes ankreuzen,

Mehr

A n m e l d e b o g e

A n m e l d e b o g e Sozialpädiatrisches Zentrum Kinderkrankenhaus Amsterdamer Straße Kliniken der Stadt Köln ggmbh Amsterdamer Str. 59 50735 Köln Tel.-Nr. 0221 / 8907-5567 A n m e l d e b o g e n @ Personalien des Kindes:

Mehr

Zentrum für Kindesentwicklung

Zentrum für Kindesentwicklung Zentrum für Kindesentwicklung Sozialpädiatrisches Zentrum Dr. Flehmig GmbH Ärztl. Ltg.: Dr. med. Matthias Schmutz Rümkerstr. 15-17 22307 Hamburg Telefon: 040 6315218 https://kindesentwicklung.com Anmeldebogen

Mehr

Fragebogen Logopädische Weiterverordnung

Fragebogen Logopädische Weiterverordnung Klinik für Kinderheilkunde und Jugendmedizin Ltd. Arzt PD Dr. med. H. Kentrup Arzt für Kinderheilkunde und Jugendmedizin Sozialpädiatrisches Zentrum Durchwahl: 02402/1074194 Telefax: 02402/1074189 BETHLEHEM

Mehr

Onkologische Praxis Pinneberg

Onkologische Praxis Pinneberg Onkologische Praxis Pinneberg Dr. med. Gerold Baake Dr. med. Timm Leonhardt Dr. med. Stefan Moegling Fachärzte für Innere Medizin Hämatologie und internistische Onkologie Fahltskamp 74 25421 Pinneberg

Mehr

Fragebogen zu Gelenkschmerzen bei Hämochromatose (Hämochromatose Arthropathie)

Fragebogen zu Gelenkschmerzen bei Hämochromatose (Hämochromatose Arthropathie) Fragebogen zu Gelenkschmerzen bei Hämochromatose (Hämochromatose Arthropathie) Einleitung Die Beantwortung des Fragebogens dauert 10 20 Minuten. Ihre Antworten können dazu beitragen, die Wirksamkeit der

Mehr

ANMELDUNG FÜR PRIVATPATIENTEN

ANMELDUNG FÜR PRIVATPATIENTEN ANMELDUNG FÜR PRIVATPATIENTEN Name Vorname Namenszusatz Akad. Titel Geburtsdatum Straße / Hausnummer PLZ Ort Tel. privat Tel. mobil Tel. tagsüber/arbeit Beruf Arbeitgeber Privatversichert wo: Selbstzahler

Mehr

Anamnesebogen Hypnosetherapie

Anamnesebogen Hypnosetherapie Anamnesebogen Hypnosetherapie Bitte beantworten Sie mir folgende Fragen und senden Sie mir die Antworten per E-Mail an dr.kalb@t-online.de vorab zu. Bringen Sie den Bogen unterschrieben zum Termin mit.

Mehr

MERKBLATT AUFNAHME IN DAS PRIVATINUM

MERKBLATT AUFNAHME IN DAS PRIVATINUM MERKBLATT AUFNAHME IN DAS PRIVATINUM Bitte beantworten Sie die folgenden Fragen möglichst konkret. So können wir uns schon vor der Aufnahme auf Ihre speziellen Bedürfnisse einstellen und mögliche Schwerpunkte

Mehr

Anamnesebogen für Patienten

Anamnesebogen für Patienten Anamnesebogen für Patienten Hausarztpraxis Jutta Willert-cob Fachärztin für Allgemeinmedizin und Betriebsmedizin Hauptstraße 20 35708 Haiger Tel. (02773) 91 696 0 Fax (02773) 91 696 29 praxis@willert-jacob.de

Mehr

ÄRZTLICHES ZEUGNIS. gegenüber Swiss Life Prévoyance et Santé (Versicherer) Ärztliches Zeugnis EXPAT GERMANY

ÄRZTLICHES ZEUGNIS. gegenüber Swiss Life Prévoyance et Santé (Versicherer) Ärztliches Zeugnis EXPAT GERMANY ÄRZTLICHES ZEUGNIS gegenüber Swiss Life Prévoyance et Santé (Versicherer) Bitte beachten Sie, dass das Zeugnis nur benötigt wird, sofern sich die zu versichernde Person bei Versicherungsbeginn länger als

Mehr

Soweit in einzelnen Abschnitten der Platz für die Eintragungen nicht ausreicht, verwenden Sie bitte ein gesondertes Blatt.

Soweit in einzelnen Abschnitten der Platz für die Eintragungen nicht ausreicht, verwenden Sie bitte ein gesondertes Blatt. Sie haben die Möglichkeit, diesen Antrag online zu stellen unter www.schwerbehindertenantrag.bayern.de Eingangsstempel Zentrum Bayern Familie und Soziales Aktenzeichen Antrag Zutreffendes bitte ankreuzen

Mehr

Ärztlicher Bericht zum Antrag auf Leistungen aus der Erwerbs- bzw. Berufsunfähigkeitsversicherung

Ärztlicher Bericht zum Antrag auf Leistungen aus der Erwerbs- bzw. Berufsunfähigkeitsversicherung Ärztlicher Bericht zum Antrag auf Leistungen aus der Erwerbs- bzw. Berufsunfähigkeitsversicherung Hinweis für den (Haus)Arzt: Bitte füllen Sie den Bericht detailliert, vollständig und wahrheitsgemäß aus.

Mehr

ANTRAG AUF HAUSHALTSHILFE (1/5)

ANTRAG AUF HAUSHALTSHILFE (1/5) HAUSHALTSHILFE (1/5) Angaben des/der Versicherten, d. h. der haushaltsführenden Person Name, Vorname Versichertennummer Familienstand Berufstätig an folgenden Tagen Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag

Mehr

Vertragsarzt-Nr. KVK gültig bis Datum

Vertragsarzt-Nr. KVK gültig bis Datum Versicherte/r Versichertennummer Geburtsdatum Kassen-Nr. Status Vertragsarzt-Nr. KVK gültig bis Datum Verordnung von medizinischer Rehabilitation 1 - Ist ein anderer Rehabilitationsträger (z.b. Unfall-,

Mehr

Ärztlicher Befundbericht zum Antrag auf orthopädische Sicherheitsschuhe Bei erstmaligem Antrag bitte dem Facharzt für Orthopädie vorlegen!

Ärztlicher Befundbericht zum Antrag auf orthopädische Sicherheitsschuhe Bei erstmaligem Antrag bitte dem Facharzt für Orthopädie vorlegen! Ärztlicher Befundbericht zum Antrag auf orthopädische Sicherheitsschuhe Bei erstmaligem Antrag bitte dem Facharzt für Orthopädie vorlegen! Für den ausgefüllten ärztlichen Bericht wird eine Gebühr von 28,44

Mehr

Schadensmeldung zur Reiserücktritt- und Reiseabbruchversicherung

Schadensmeldung zur Reiserücktritt- und Reiseabbruchversicherung Hanseatic Bank c/o AXA Assistance Deutschland GmbH Colonia Allee 10-20, 51067 Köln Tel: (49) 221 80247 1117 Fax: (49) 221 80247 1773 E-Mail: hanseaticbank@axa-assistance.de Schadensmeldung zur Reiserücktritt-

Mehr

Herzlich willkommen in unserer Praxis

Herzlich willkommen in unserer Praxis Herzlich willkommen in unserer Praxis Wir freuen uns, dass Sie sich für uns entschieden haben. Bitte nehmen Sie sich für das Ausfüllen dieses Fragebogens etwas Zeit und beantworten Sie die Fragen möglichst

Mehr

DFV Deutsche Familienversicherung AG Reuterweg Frankfurt. Schadenanzeige Unfallversicherung

DFV Deutsche Familienversicherung AG Reuterweg Frankfurt. Schadenanzeige Unfallversicherung DFV Deutsche Familienversicherung AG Reuterweg 47 60323 Frankfurt Schadenanzeige Unfallversicherung Sehr geehrter Versicherungsnehmer, eine schnelle Bearbeitung des Versicherungsfalles ist nur möglich,

Mehr

Anmeldebogen des Wiesbadener Psychotherapiezentrums für Personen ab 18 Jahren. -Vertraulich-

Anmeldebogen des Wiesbadener Psychotherapiezentrums für Personen ab 18 Jahren. -Vertraulich- Wiesbadener Psychotherapie-Zentrum (WIAP) Institutsambulanz der Wiesbadener Akademie für Psychotherapie Luisenstraße 28, 65185 Wiesbaden-Mitte, Tel.: 0611-45034-10, Fax: 0611-45034-24 E-Mail: therapiezentrum@wiap.de,

Mehr

Ärztliches Zeugnis. Departement für Justiz und Sicherheit Zentrale Behörde Adoption

Ärztliches Zeugnis. Departement für Justiz und Sicherheit Zentrale Behörde Adoption Departement für Justiz und Sicherheit Zentrale Behörde Adoption Ärztliches Zeugnis Das Haager Adoptionsübereinkommen, das Zivilgesetzbuch und die Adoptionsverordnung verlangen die sorgfältige Abklärung

Mehr

Eingangsstempel. auf Feststellung eines Grades der Behinderung (GdB) von wenigstens

Eingangsstempel. auf Feststellung eines Grades der Behinderung (GdB) von wenigstens Sie haben die Möglichkeit, diesen Antrag online zu stellen unter www.schwerbehindertenantrag.bayern.de Zentrum Bayern Familie und Soziales Aktenzeichen Eingangsstempel Antrag Zutreffendes bitte ankreuzen

Mehr

Antrag nach dem Schwerbehindertenrecht gemäß 69 Neuntem Buch Sozialgesetzbuch (SGB IX)

Antrag nach dem Schwerbehindertenrecht gemäß 69 Neuntem Buch Sozialgesetzbuch (SGB IX) An das Landratsamt / die kreisfreie Stadt Bitte für amtliche Zwecke freihalten Eingangsstempel Antrag nach dem Schwerbehindertenrecht gemäß 69 Neuntem Buch Sozialgesetzbuch (SGB IX) Feststellung des Grades

Mehr

Fragebogen zur Vorbereitung der fachärztlichen Begutachtung

Fragebogen zur Vorbereitung der fachärztlichen Begutachtung Dr. med. Peter Ohlert Facharzt für Innere Medizin Sportmedizin * Verkehrsmedizin Medizinische Begutachtung Fongern 10 41334 Nettetal Breyell Drs. Ohlert * Fongern 10 * 41334 Nettetal 0 21 53 / 95 27 01

Mehr

DFV Deutsche Familienversicherung AG Reuterweg Frankfurt. Meldeformular Auslandskrankenversicherung. Fragebogen für Versicherungsnehmer

DFV Deutsche Familienversicherung AG Reuterweg Frankfurt. Meldeformular Auslandskrankenversicherung. Fragebogen für Versicherungsnehmer DFV Deutsche Familienversicherung AG Reuterweg 47 60323 Frankfurt Meldeformular Auslandskrankenversicherung Fragebogen für Versicherungsnehmer Sehr geehrter Versicherungsnehmer, eine rasche Bearbeitung

Mehr

Aktenzeichen:./... Eingangsstempel der nicht zuständigen Behörde. Angaben zur Person - Zutreffendes ankreuzen, oder ausfüllen -

Aktenzeichen:./... Eingangsstempel der nicht zuständigen Behörde. Angaben zur Person - Zutreffendes ankreuzen, oder ausfüllen - Eingangsstempel........ Aktenzeichen:./... Eingangsstempel der nicht zuständigen Behörde Antrag auf Gewährung von Blindengeld nach dem Thüringer Blindengeldgesetz (ThürBliGG) Angaben zur Person - Zutreffendes

Mehr

! Fragebogen Adipositas Klinik Schön Klinik Hamburg Eilbek Dehnhaide 120 22081 Hamburg Liebe Patientin, lieber Patient, Sie interessieren sich für eine Adipositas-Operation? Bitte beantworten Sie alle

Mehr

MERKBLATT ZUM KOSTENERSTATTUNGSVERFAHREN

MERKBLATT ZUM KOSTENERSTATTUNGSVERFAHREN MERKBLATT ZUM KOSTENERSTATTUNGSVERFAHREN Liebe Patientin, lieber Patient! Sie haben sich für eine psychotherapeutische Behandlung entschieden. In der Privatpraxis ist die Abrechnung mit der gesetzlichen

Mehr

DFV Deutsche Familienversicherung AG Reuterweg Frankfurt. Meldeformular Krankenversicherung KlinikSchutz. Fragebogen für Versicherungsnehmer

DFV Deutsche Familienversicherung AG Reuterweg Frankfurt. Meldeformular Krankenversicherung KlinikSchutz. Fragebogen für Versicherungsnehmer DFV Deutsche Familienversicherung AG Reuterweg 47 60323 Frankfurt Meldeformular Krankenversicherung KlinikSchutz Fragebogen für Versicherungsnehmer Sehr geehrter Versicherungsnehmer, eine rasche Bearbeitung

Mehr

Datum: -Adresse. Familienstand Kinder Geburtsjahr/e. Untersuchungsanlass: (siehe Einladung) Unterrichtung und persönliche Erklärung:

Datum:  -Adresse. Familienstand Kinder Geburtsjahr/e. Untersuchungsanlass: (siehe Einladung) Unterrichtung und persönliche Erklärung: Datum: Name Vorname Geburtsdatum Geburtsort Straße und Hausnummer PLZ und Ort Telefon/ Handy privat geschäftlich E-Mail-Adresse Familienstand Kinder Geburtsjahr/e Beruf Untersuchungsanlass: (siehe Einladung)

Mehr

Dieser Fragebogen ist eine Ergänzung zu meinem Antrag vom:

Dieser Fragebogen ist eine Ergänzung zu meinem Antrag vom: Standard Life Versicherung Risikoprüfung Lyoner Str. 15 60528 FRANKFURT DEUTSCHLAND Wir sind persönlich für Sie da: In Deutschland: 0800 5892821 kostenfrei In Österreich: 0800 121244 In Deutschland: kostenfrei

Mehr

Adresse (Strasse, Nr): Adresse (PLZ, Ort): Muttersprache: Zurzeit Tätigkeit als: Erlernter Beruf:

Adresse (Strasse, Nr): Adresse (PLZ, Ort): Muttersprache: Zurzeit Tätigkeit als: Erlernter Beruf: Praxis Dr. Rötterink Neuaufnahmebogen für Lieber Patient, liebe Patientin, im Folgenden sind einige Fragen aufgeführt, deren Beantwortung uns bei Ihrer Betreuung weiterhelfen kann. Wo immer Sie sich unsicher

Mehr

Einrichtungen. Ja, seit... geplant ab... Nein. Fördersituation. Ja, seit... geplant ab... Nein

Einrichtungen. Ja, seit... geplant ab... Nein. Fördersituation. Ja, seit... geplant ab... Nein Universitätsklinik für Kinder- und Jugendmedizin Tübingen Sozial-Pädiatrisches Zentrum (SPZ) Hoppe-Seyler-Str.1, Ebene C2 72076 Tübingen Name, Vorname des Kindes Geburtsdatum Wohnort, Straße Landkreis

Mehr

Beilage 11, ärztliches Zeugnis des Antragstellers

Beilage 11, ärztliches Zeugnis des Antragstellers SCHWEIZERISCHE FACHSTELLE FÜR ADOPTION Beilage 11, ärztliches Zeugnis des Antragstellers Einleitung Das Haager Adoptionsübereinkommen (HAÜ), das Schweizerische Zivilgesetzbuch (ZGB) sowie die eidgenössische

Mehr

Kurzantrag auf Gewährung von Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben ( 33 Abs. 8 Nr. 4 SGB IX) - Orthopädischer Fußschutz -

Kurzantrag auf Gewährung von Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben ( 33 Abs. 8 Nr. 4 SGB IX) - Orthopädischer Fußschutz - Kurzantrag auf Gewährung von Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben ( 33 Abs. 8 Nr. 4 SGB IX) - Orthopädischer Fußschutz - Bitte beachten Sie, dass die Kosten für orthopädischen Fußschutz (z. B. Sicherheitsschuhe,

Mehr

BETRIEBSUNTERBRECHUNG - SCHADENANZEIGE

BETRIEBSUNTERBRECHUNG - SCHADENANZEIGE HINWEIS: Bitte füllen Sie dieses Formular vollständig aus und legen Sie es bei Betriebsunterbrechung durch Krankheit/Unfall Ihrem behandelnden Arzt vor. Senden Sie bitte das vollständig ausgefüllte und

Mehr

Fragebogen. männlich weiblich Nachname/Vorname Ihres Kindes. Ihre Anschrift - Postleitzahl, Ort, Straße. E-Mail. Landkreis

Fragebogen. männlich weiblich Nachname/Vorname Ihres Kindes. Ihre Anschrift - Postleitzahl, Ort, Straße. E-Mail. Landkreis Kinderklinik und Poliklinik Direktor: Prof. Dr. C. P. Speer Frühdiagnosezentrum / Sozialpädiatrisches Zentrum Kom. ärztl. Leiter: OA Dr. M. Häußler Josef-Schneider-Str. 2 97080 Würzburg Liebe Eltern, Fragebogen

Mehr

Medizinischer Fragebogen

Medizinischer Fragebogen Dr. Med. Michael Fierz Voa Sporz 44 Allgemeine Innere Medizin FMH 7078 Lenzerheide Manuelle Medizin SAMM EAN-Nr. 7601000448903 Sportmedizin SGSM Ultraschalldiagnostik SGUM Tel. 081 384 27 77 Fax 081 384

Mehr

ARZTBERICHT ÜBER ARBEITSUNFÄHIGKEIT

ARZTBERICHT ÜBER ARBEITSUNFÄHIGKEIT ÜBER ARBEITSUNFÄHIGKEIT Sehr geehrte Frau Doktor Sehr geehrter Herr Doktor Bitte drucken Sie das Formular aus und senden Sie dieses per Post an: Visana Services AG Beratender Arzt Leistungszentrum Taggeld

Mehr

ANMELDEBOGEN FÜR AMBULANTE MITBEHANDLUNG

ANMELDEBOGEN FÜR AMBULANTE MITBEHANDLUNG ANMELDEBOGEN FÜR AMBULANTE MITBEHANDLUNG Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient, vielen Dank für Ihr Interesse an einer ambulanten Mitbehandlung in unserem Fachklinikum. Damit wir ein genaueres

Mehr

Fragebogen Stoffwechsel

Fragebogen Stoffwechsel AN215212 Fragebogen Stoffwechsel Angaben zur versicherten Person Versicherungsnummer der Antragstellung Titel, Vorname, Name männlich weiblich Geburtsdatum Vorvertragliche Anzeigepflicht Achten Sie bitte

Mehr

In der Anlage erhalten Sie einige Unterlagen. Dieses ist ein Fragebogen über Hintergrundinformationen für die Behandlung von Kindern und Jugendlichen.

In der Anlage erhalten Sie einige Unterlagen. Dieses ist ein Fragebogen über Hintergrundinformationen für die Behandlung von Kindern und Jugendlichen. Dr. med. Ullrich Lampert Arzt für Psychiatrie, Kinder- u. Jugendpsychiatrie -Psychotherapie- Liebe Eltern! Liebe Sorgeberechtigte! Gemeinschaftspraxis 32423 Minden, Brühlstr. 14 Tel 0571/21849, Fax 0571/21813

Mehr

*400058* Fragebogen zu Herz- und Kreislauferkrankungen. Postfach Oberursel. Versicherungs-Nr.: Zu versichernde Person: Geburtsdatum:

*400058* Fragebogen zu Herz- und Kreislauferkrankungen. Postfach Oberursel. Versicherungs-Nr.: Zu versichernde Person: Geburtsdatum: ALTE LEIPZIGER Leben Postfach 1660 Absender: 61406 Oberursel Versicherungs-Nr.: Zu versichernde Person: Geburtsdatum: Fragebogen zu Herz- und Kreislauferkrankungen 1. Welche Erkrankungen oder Beeinträchtigungen

Mehr

Sozialpädiatrisches Zentrum, Hofstr. 19, Dinslaken

Sozialpädiatrisches Zentrum, Hofstr. 19, Dinslaken Sozialpädiatrisches Zentrum, Hofstr. 19, 46535 Dinslaken 02064 441442 Sozialpädiatrisches Zentrum Hofstraße 19 46535 Dinslaken Anmeldung zur Untersuchung im Sozialpädiatrischen Zentrum (Bitte für jedes

Mehr

Rundschreiben. Neue bundeseinheitliche Reha-Formulare. Abteilung für Rehabilitation

Rundschreiben. Neue bundeseinheitliche Reha-Formulare. Abteilung für Rehabilitation Auskunft erteilen: Münster, 12.11.2013 zu Ziff. 1 und 3: Frau Engelhardt Telefon: 0251 238-2790 Telefax: 0251 238-2796 E-Mail: christel.engelhardt@drv-westfalen.de zu Ziff. 2: Herr Peters Telefon: 0251

Mehr

Sozialpädiatrisches Zentrum am Klinikum Weiden (Ltd. Ärztin: Dr. med. Susanne Rinnert)

Sozialpädiatrisches Zentrum am Klinikum Weiden (Ltd. Ärztin: Dr. med. Susanne Rinnert) Sozialpädiatrisches Zentrum am Klinikum Weiden (Ltd. Ärztin: Dr. med. Susanne Rinnert) Söllnerstr. 16 92637 Weiden Tel.: 0961 303 3331 Fax: 0961 303 3339 Zurück an: Stempel des behandelnden Kinderarztes:

Mehr