G S Z Grundschulzentrum Inhalte: G S Z Kirchplatz 2, Weingarten, Telefon (0751)

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "G S Z Grundschulzentrum Inhalte: G S Z www.grundschulzentrum.de Kirchplatz 2, 88250 Weingarten, Telefon (0751) 501-8205"

Transkript

1 Tutorial Inhalte: Verbindung des PCs mit dem Beamer Einstellungen am PC Beamer an einen PC anschließen Tobias Giesen Kirchplatz 2, Weingarten, Telefon (0751)

2 Verbindung des PCs mit dem Beamer Bevor man die Geräte einschaltet, sollte der Beamer mit einem Kabel an den PC angeschlossen werden. Bitte darauf achten, dass der Beamer mit Strom versorgt ist! Dies können entweder mit einem VGA Kabel(Abbildung 1) an den entsprechenden Ein- /Ausgängen(Abbildung 2) sein, oder aber auch mit einem DVI Kabel(Abbildung 3) an den jeweiligen Ein-/ und Ausgängen(Abbildung 4). Abbildung 2 Abbildung 1 Abbildung 3 Abbildung 1 Kirchplatz 2, Weingarten, Telefon (0751)

3 Sollte jeweils nur eine von beiden Lösungen vorhanden sein, so kann man DVI/VGA- Adapter(Abbildung 5) oder DVI/VGA-Kabel(Abbildung 6) verwenden. Abbildung 5 Abbildung 6 Die Farben und Formen der Kabel und Adapter können variieren, lediglich die Stecker und Buchsen sehen immer so aus, wie sie auf den Bildern zu sehen sind. Einstellungen am PC Nach dem Einschalten beider Geräte und nachdem der PC hochgefahren ist, muss sowohl der Beamer als auch der PC auf die entsprechenden Ein- beziehungsweise Ausgangssignale eingestellt werden. Bei einem Beamer funktioniert das über ein Menü, ähnlich dem so genannten On-Screen- Menü bei TV-, Video- oder DVD-Geräten(bitte dazu im Handbuch nachschauen, die Geräte sind zwar meist ähnlich, aber nie gleich). Hier sollte dann der Punkt automatische Erkennung o. Ä. aktiviert werden. Kirchplatz 2, Weingarten, Telefon (0751)

4 Am PC gibt es mehrere Möglichkeiten die entsprechenden Einstellungen vorzunehmen. Am einfachsten funktioniert es bei den sowieso am meisten genutzten Laptops über eine Tasten-Kombination: Dafür drückt man die Fn -Taste (Eine Taste für Laptop spezifische Funktionen) und gleichzeitig die entsprechende Anzeigen-Auswahl-Taste. Diese sieht bei den unterschiedlichen Herstellern auch unterschiedlich aus und liegt meist als Zusatzfunktion auf einer der F-Tasten (oberste Tastenreihe der Laptop Tastatur). Exemplarisch ein paar Beispiele diverser Hersteller: Fujitsu Siemens T-Serie Dell Acer Apple G4 Powerbook Kirchplatz 2, Weingarten, Telefon (0751)

5 Alternativ kann man das ganze auch mit den Anzeige-Einstellungen von Windows durchführen: Allgemeines Vorgehen: 1. Schritt: Rechtsklick auf den Desktop 2. Schritt: Menüpunkt Eigenschaften auswählen/anklicken (Abbildung 7) Abbildung 7 Kirchplatz 2, Weingarten, Telefon (0751)

6 3. Schritt: In Eigenschaft von Anzeige den Einstellungen -Reiter auswählen 4. Schritt: Bei Anzeige mehrere Monitore auswählen (Abbildung 8) Abbildung 8 Kirchplatz 2, Weingarten, Telefon (0751)

7 Spezielles Vorgehen mit Sonderfunktionen diverser Grafikkarten, Beispiel: Fujitsu- Siemens T Serie (Tablet-PCs im ): 1. Schritt: Rechtsklick auf den Desktop 2. Schritt: Menüpunkt Grafikoptionen auswählen (Abbildung 9) Abbildung 9 3. Schritt: Untermenü Ausgabe in auswählen 4. Schritt: Untermenü Intel Dual Display Clone auswählen 5. Schritt: Monitor + Notebook auswählen/anklicken. (Abbildung 10) Kirchplatz 2, Weingarten, Telefon (0751)

8 Abbildung 10 Hinweis: Eine Einführung zu diesem und vielen weiteren Themen rund um die Nutzung digitaler Medien bei der Unterrichtsvorbereitung erhalten Sie im der Pädagogischen Hochschule Weingarten. Nachfragen und Verbesserungsvorschläge sind willkommen. Kirchplatz 2, Weingarten, Telefon (0751)

mlab Geräte 09.02.16 Institut für Wissensmedien Universität Koblenz-Landau

mlab Geräte 09.02.16 Institut für Wissensmedien Universität Koblenz-Landau mlab Geräte 09.02.16 Institut für Wissensmedien Universität Koblenz-Landau Inhalt 1 1. SMART Display 1. Einschalten 2. Steuerung und Bedienung 3. Anschluss externer Geräte (z.b. eines Laptops) 4. Ausschalten

Mehr

Bedienungsanleitung: Medienanlage Raum A104

Bedienungsanleitung: Medienanlage Raum A104 Bedienungsanleitung: Medienanlage Raum A104 Inhalt 1. Ein- und Ausschalten... 1 2. Wo kann ich mein Notebook oder externes AV-Gerät anschließen?... 2 3. Notebook oder AV-Geräte anschließen... 2 4. Arbeiten

Mehr

Anleitung. Nutzung verschiedener Geräte mit dem Beamer

Anleitung. Nutzung verschiedener Geräte mit dem Beamer 1 Anschluss verschiedener Geräte an den Beamer Stand 13.2.09 Seite 1 von 8 Anleitung Nutzung verschiedener Geräte mit dem Beamer Wie schließe ich Notebook, Videokamera, DVD-Player, Videorecorder, digitaler

Mehr

Laptop & Beamer. Anleitung zur Steigerung der Medienkompetenz. hubert schierl vhs-vaterstetten

Laptop & Beamer. Anleitung zur Steigerung der Medienkompetenz. hubert schierl vhs-vaterstetten Laptop & Beamer Anleitung zur Steigerung der Medienkompetenz hubert schierl vhs-vaterstetten Von der Idee zur Wand 2 Welche Kompetenzen? Sicherer Umgang mit dem Laptop Grundkenntnisse zum Thema Präsentation

Mehr

Betriebssystem Windows 8

Betriebssystem Windows 8 Betriebssystem Windows 8 Inhaltsverzeichnis Startbildschirm...1 Neuanordnen der Kacheln auf der Startseite...1 So ändern Sie das Tastaturlayout für eine Sprache...2 Anschließen eines weiteren Monitors

Mehr

Installationsanleitung für das Touch Display: S170E1-01 LCD A170E1-T3 ChiMei - egalaxy

Installationsanleitung für das Touch Display: S170E1-01 LCD A170E1-T3 ChiMei - egalaxy Installationsanleitung für das Touch Display: S170E1-01 LCD A170E1-T3 ChiMei - egalaxy 1. Schnellanleitung - Seite 2 2. Ausführlichere Anleitung - Seite 3 a) Monitor anschließen - Seite 3 Alternativer

Mehr

Beamer-Merkblatt für Referentinnen

Beamer-Merkblatt für Referentinnen Version 22.1.2015 Beamer-Merkblatt für Referentinnen Den Referentinnen steht im PSZ ein an der Decke fest montierter Beamer (Epson EB-955w) zur Verfügung, wie auch ein MacBook (MacOS 10.8) mit Microsoft

Mehr

Konfiguration von Beamer/Computer/digitaler Kamera

Konfiguration von Beamer/Computer/digitaler Kamera 1 Konfiguration von Beamer/Computer/digitaler Kamera 1 Fehlersuche Überprüfen Sie zunächst folgende Punkte: Kabel locker oder nicht eingesteckt Stromversorgung des Beamers (brennt Kontrolllämpchen?) Batterien

Mehr

Beamer- Merkblatt für ReferentInnen

Beamer- Merkblatt für ReferentInnen 1 Version 9.7.2015tsk Beamer- Merkblatt für ReferentInnen Den ReferentInnen steht im PSZ ein an der Decke fest montierter Beamer (Epson EB-955w) zur Verfügung, wie auch ein MacBook (MacOS 10.8) mit Microsoft

Mehr

Kurzanleitung SMART Board Seminarräume VG

Kurzanleitung SMART Board Seminarräume VG Störungen bitte unter der Telefonnummer 1171 melden! Kurzanleitung SMART Board Seminarräume VG Erste Schritte EINSCHALTEN UND ANMELDEN PC einschalten Der PC befindet sich links hinter dem SMART Board PC

Mehr

G S Z G S Z. Tutorial. Videos mit dem Windows Movie Maker erstellen. Inhalte: Videodateien importieren. Florian Ewald. Übergänge gestalten

G S Z G S Z. Tutorial. Videos mit dem Windows Movie Maker erstellen. Inhalte: Videodateien importieren. Florian Ewald. Übergänge gestalten Tutorial Inhalte: Videodateien importieren Videos mit dem Windows Movie Maker erstellen Florian Ewald Übergänge gestalten Videoeffekte einstellen Vor-, und Abspann einfügen Video fertig stellen und speichern

Mehr

USB-Treiber Installation

USB-Treiber Installation weatronic Kurzanleitung USB-Treiber Installation 1 Informationen zum USB-Anschluss... 1 2 USB-Treiber Installation... 1 2.1 Installation des USB-Treibers für das Sendemodul... 2 2.2 Installation des USB-Treibers

Mehr

Tablet Beamer Anbindung. Stand: 04.2015

Tablet Beamer Anbindung. Stand: 04.2015 Tablet Beamer Anbindung Stand: 04.2015 Übersicht Funktionen für den Unterricht Beamer - Anbindung Technische Lösungen Miracast Lösung Apple TV Lösung Alternativen: HDMI Sticks Beamer Anforderungen Audio

Mehr

Bedienungsanleitung: Hörsaal 4

Bedienungsanleitung: Hörsaal 4 Bedienungsanleitung: Hörsaal 4 Inhaltsverzeichnis und Übersicht Inhaltsverzeichnis 1. Deckenlicht, Tafellicht und Beschattung 2. Leinwand Raum 3. Beamer 4. Notebook 5. quellen z. B. Notebook, mp3player

Mehr

Bedienungsanleitung für die interaktive Tafel im MEVis Lernlabor

Bedienungsanleitung für die interaktive Tafel im MEVis Lernlabor Bedienungsanleitung für die interaktive Tafel im MEVis Lernlabor Version: 2008-06-09 Sebastian A. Weiß 1, Johannes Zylka 2 AG Mediendidaktik und Visualisierung (MEVis) PH Weingarten, University of Education

Mehr

Montageanleitung. Steuer- und Fernbedien-Software PSW 1000. Deutsch. Grundig SAT Syst ms

Montageanleitung. Steuer- und Fernbedien-Software PSW 1000. Deutsch. Grundig SAT Syst ms Montageanleitung Deutsch GSS Grundig SAT Systems GmbH Beuthener Straße 43 D-90471 Nuernberg Grundig SAT Systms Steuer- und Fernbedien-Software PSW 1000 Telefon: +49 (0) 911 / 703 8877 Fax: +49 (0) 911

Mehr

Kurzanleitung zur Vodafone DSL-EasyBox 802

Kurzanleitung zur Vodafone DSL-EasyBox 802 Kurzanleitung zur Vodafone DSL-EasyBox 802 ARC 60001681/1008 (D) So installieren Sie am Anschalttag Ihren Anschluss für Vodafone DSL. Sie brauchen: 1. Aus Ihrem Hardware-Paket: das Netzteil die DSL-EasyBox

Mehr

Anzeigen des Monitor-Bildes auf einen externen Bildschirm M.Kuhlmann 27-07-2015

Anzeigen des Monitor-Bildes auf einen externen Bildschirm M.Kuhlmann 27-07-2015 Technisches Infoblatt Anzeigen des Monitor-Bildes auf einen externen Bildschirm M.Kuhlmann 27-07-2015 Monitor-Bild auf externen Bildschirm anzeigen: Stellen Sie zunächst eine Kabelverbindung zwischen Ihrem

Mehr

Kurzanleitung zur Vodafone DSL-EasyBox 402

Kurzanleitung zur Vodafone DSL-EasyBox 402 Kurzanleitung zur Vodafone DSL-EasyBox 02 ARC 60001686 0309 So installieren Sie am Anschalttag Ihren Anschluss für Vodafone DSL Sie brauchen: 1. Aus Ihrem Hardware-Paket: das Netzteil (Stromkabel) die

Mehr

T2210HD/T2210HDA 21,5'' Breitbildschirm-LCD-Monitor Bedienungsanleitung

T2210HD/T2210HDA 21,5'' Breitbildschirm-LCD-Monitor Bedienungsanleitung T2210HD/T2210HDA 21,5'' Breitbildschirm-LCD-Monitor Bedienungsanleitung Inhalt Packungsinhalt...3 Installation...4 Monitor an PC anschließen... 4 Monitor einstellen...5 Funktionen von Tasten und Bedeutung

Mehr

Kurzanleitung zur Vodafone DSL-EasyBox 602

Kurzanleitung zur Vodafone DSL-EasyBox 602 149100067801J R02 Kurzanleitung zur Vodafone DSL-EasyBox 602 ARC 60001687 0109 So installieren Sie am Anschalttag Ihren Anschluss für Vodafone DSL. Sie brauchen: 1. Aus Ihrem Hardware-Paket: HandBuch DSL-EasyBox

Mehr

ReelBox Series: Anschließen an ein kabelgebundenes Netzwerk (Ethernet-LAN) 1. Anschließen an ein kabelgebundenes Netzwerk (Ethernet-LAN)

ReelBox Series: Anschließen an ein kabelgebundenes Netzwerk (Ethernet-LAN) 1. Anschließen an ein kabelgebundenes Netzwerk (Ethernet-LAN) ReelBox Series: Anschließen an ein kabelgebundenes Netzwerk (Ethernet-LAN) Einbindung der ReelBox in ein Netzwerk Die ReelBox kann in wenigen Schritten in ein bestehendes Netzwerk eingebunden werden. Die

Mehr

Pen-Display (Cintiq 22HD von wacom)

Pen-Display (Cintiq 22HD von wacom) Pen-Display (Cintiq 22HD von wacom) Kurzbeschreibung Pen-Displays (Stift-Monitore) lassen sich als digitale Tafel, aber auch zur Bedienung des Präsentationsrechners und zur Medienerstellung nutzen. Das

Mehr

TabletPC, Win8-Tablets, Zubehör und Software

TabletPC, Win8-Tablets, Zubehör und Software TabletPC, Win8-Tablets, Zubehör und Software Begriffe: TabletPC oder (Windows-)Tablet (Begriffe verschwimmen ineinander) Windows-Laptops u.ä. auf deren(von Vorteil sind SSD) Display mittels Stift geschrieben

Mehr

ANLEITUNGEN ZUR NUTZUNG VON PRODUKTFUNKTIONEN (WINDOWS, MAC)

ANLEITUNGEN ZUR NUTZUNG VON PRODUKTFUNKTIONEN (WINDOWS, MAC) ANLEITUNGEN ZUR NUTZUNG VON PRODUKTFUNKTIONEN (WINDOWS, MAC) Lesen Sie dieses Handbuch aufmerksam durch, bevor Sie Ihr Gerät zum ersten Mal verwenden, und bewahren Sie es zur späteren Verwendung auf. 34UC87

Mehr

Medientechnik in HZO 20-40. Bedienungsanleitung. Für Lehrende

Medientechnik in HZO 20-40. Bedienungsanleitung. Für Lehrende Medientechnik in HZO 20-40 HGA 10 HGB 10 HGC 10 HMA 10 Bedienungsanleitung Für Lehrende IT.SERVICES Stand: 27. Oktober 2015 Inhalt 1. Einführung 3 2. Medienpult 3 2.1 Schlüssel 3 2.2 Komponenten 3 2.3

Mehr

LMP Kabel & Adapter. Mini-DisplayPort & HDMI & Mini-DVI

LMP Kabel & Adapter. Mini-DisplayPort & HDMI & Mini-DVI Mehr Marge für den Fachhandel mit LMP Adaptern! LMP Kabel & Adapter imac, Mac mini, MacBook Pro, etc. werden mit verschiedenen Adaptern an Monitor, Beamer, HDTV, etc. angeschlossen. Die mit Apple vergleichbaren

Mehr

Einweisung in die Technik der Seminarräume und Hörsäle der Universität Flensburg

Einweisung in die Technik der Seminarräume und Hörsäle der Universität Flensburg 1 Einweisung in die Technik der Seminarräume und Hörsäle der Universität Flensburg Stand Oktober 2008 Die 5 Jahre alten Beamer wurden ausgetauscht. Fernbedienungen werden nicht mehr benötigt. Durch einen

Mehr

Hörsaal B1. Inhalt. Zuständigkeit Hausmeister. Allgemeine Hinweise zur Medientechnik

Hörsaal B1. Inhalt. Zuständigkeit Hausmeister. Allgemeine Hinweise zur Medientechnik Hörsaal B1 Inhalt Zuständigkeit Hausmeister Allgemeine Hinweise zur Medientechnik Bild des stationären Computer sowie das Bild vom Visualizer auf dem Beamer wiedergeben. Anschließen des Notebooks an den

Mehr

Mediensteuerung für das Videokonferenzsystem

Mediensteuerung für das Videokonferenzsystem Mediensteuerung für das Videokonferenzsystem Einleitung: Mit Hilfe der in der Aula installierten Videokonferenzanlage können Übertragungen in die Hörsäle 1, 2, und 3 der Sowi aufgebaut werden. Übertragen

Mehr

Konfiguration von Laptops / Notebooks zur Nutzung des Internets an den Tischen im Freihandbereich Windows 2000

Konfiguration von Laptops / Notebooks zur Nutzung des Internets an den Tischen im Freihandbereich Windows 2000 Konfiguration von Laptops / Notebooks zur Nutzung des Internets an den Tischen im Freihandbereich Windows 2000 An sämtlichen Benutzertischen im Freihandbereich sind die Datendosen für die UB-Benutzer aktiviert.

Mehr

Grundschulung. Smart Board

Grundschulung. Smart Board Grundschulung Smart Board Themen: Handhabung Smart Board Kalibrierung Handhabung (Stiftablage. schwebende Werkzeugleiste) Einführung in die Notebook Software Übersicht Werkzeuge 1 Handhabung Smartboard

Mehr

PC-RATGEBER GEMEINDE NIEDERNHAUSEN

PC-RATGEBER GEMEINDE NIEDERNHAUSEN PC-RATGEBER GEMEINDE NIEDERNHAUSEN INHALTSVERZEICHNIS THEMA SEITE Der Desktop 3 Bildschirmauflösung einstellen 4-5 Bildwiederholrate einstellen 6 7 Verknüpfung erstellen (mit Selbstauskunft) 8-10 Symbolleisten

Mehr

GPS Garmin MapSource - Track erstellen und nutzen

GPS Garmin MapSource - Track erstellen und nutzen Prozesse GPS Garmin MapSource Track erstellen und nutzen Letzte Nachführung 03.04.08, 09:54:47 Datei E:\tuttobene_A-E\administration\prozesse\gps_garmin_mapsource_track_erstellen.odt Seite 1 von 12 Änderungen

Mehr

Bedienungshilfe zur Benutzung der Medienwagen in den SLM-Seminarräumen

Bedienungshilfe zur Benutzung der Medienwagen in den SLM-Seminarräumen Es gibt drei verschiedene Ausführungen der Medienwagen und zudem Windows- und Mac-Versionen. Die Ausführungen unterscheiden sich durch den Monitor mit Hub- oder Klapp-Mechanismus, die Klappmonitore gibt

Mehr

Installation DigiCard Loewe TV-Geräte

Installation DigiCard Loewe TV-Geräte 1 Loewe D Installation DigiCard Loewe TV-Geräte Folgen Sie den vorliegenden Anweisungen um die DigiCard bei einem Loewe TV-Gerät zu installieren. Bitte vergewissern Sie sich, dass Ihr TV-Gerät am Kabelnetz

Mehr

Mobile Inventurerfassung Vers. 2.1.0

Mobile Inventurerfassung Vers. 2.1.0 Dokumentation Mobile Inventurerfassung Vers. 2.1.0 Organisationslösung für KOMMUNIKATION und DATEIVERWALTUNG EDV-Hausleitner GmbH, Tel.: 0732/784166, Fax.: 01/81749551612, E-Mail: office@edv-hausleitner.at,

Mehr

DSL-EasyBox 802 Kurzanleitung zur Inbetriebnahme am Anschalttag.

DSL-EasyBox 802 Kurzanleitung zur Inbetriebnahme am Anschalttag. DSL-EasyBox 802 Kurzanleitung zur Inbetriebnahme am Anschalttag. ARC 60001681/1008 (D) Mit dieser Anleitung installieren Sie Ihren Arcor-Sprache/Internet-Anschluss. Sie benötigen: 1. Lieferumfang Paket

Mehr

Recover Anleitung ONE XCELLENT-10 Tablet via USB Stick

Recover Anleitung ONE XCELLENT-10 Tablet via USB Stick Recover Anleitung ONE XCELLENT-10 Tablet via USB Stick Um Ihr ONE T10-E1 Tablet wieder in den Auslieferungszustand zurück zu versetzen, wenn das vorinstallierte Windows 8.1 nicht mehr startet, führen Sie

Mehr

HUMBOLDT-UNIVERSITÄT ZU BERLIN. Bedienungsanleitung für die Technik des Medientheaters. Raum 0.01, GEO47. Erstellt von Sean Prieske

HUMBOLDT-UNIVERSITÄT ZU BERLIN. Bedienungsanleitung für die Technik des Medientheaters. Raum 0.01, GEO47. Erstellt von Sean Prieske HUMBOLDT-UNIVERSITÄT ZU BERLIN Bedienungsanleitung für die Technik des Medientheaters Raum 0.01, GEO47 Erstellt von Sean Prieske Leiterin des Medientheaters: PD Dr. Eleonore Kalisch eleonore.kalisch@culture.hu-berlin.de

Mehr

3 Port USB 3.0 Hub für Laptops und Windows basierte Tablets mit Schnellladeport und Geräteständer

3 Port USB 3.0 Hub für Laptops und Windows basierte Tablets mit Schnellladeport und Geräteständer 3 Port USB 3.0 Hub für Laptops und Windows basierte Tablets mit Schnellladeport und Geräteständer StarTech ID: ST4300U3C1 Dieser USB 3.0-Hub mit Mobilgeräteständer erweitert die Konnektivität Ihres Laptops

Mehr

IVE-W530BT. Bluetooth Software Update Manual mit Windows 7 09.03.2015

IVE-W530BT. Bluetooth Software Update Manual mit Windows 7 09.03.2015 Bluetooth Software Update Manual mit Windows 7 IVE-W530BT 1 Einleitung In der Anleitung wird die Vorgehensweise zum aktualisieren der Radio Bluetooth Firmware beschrieben. Bitte beachten Sie alle Warnhinweise

Mehr

INSTALLATION DES ETHERNET MODEMS. Inhalt:

INSTALLATION DES ETHERNET MODEMS. Inhalt: INSTALLATION DES ETHERNET MODEMS Inhalt: Seite 2-6 : Hardwareinstallation Seite 7-10: Installation unter Windows XP Seite 11-13: Installation unter Windows 98 Seite 1 von 13 Stand Juni 2003 Hardware-Installation

Mehr

aktuelle Fassung Ewa Kampa Seminarräume: Georgen 47, Raum 0.01 Kurzhilfe: siehe Rückseite 1

aktuelle Fassung Ewa Kampa Seminarräume: Georgen 47, Raum 0.01 Kurzhilfe: siehe Rückseite 1 aktuelle Fassung Ewa Kampa Seminarräume: Georgen 47, Raum 0.01 Kurzhilfe: siehe Rückseite 1 Seminarraumtechnik Georgen 47, Raum 0.01 Medientheater Vorab Mit Ihrer Schlüsselkarte erhalten Sie an der Schlüsselboxanlage

Mehr

Hörsaal B3. Inhalt. Zuständigkeit Hausmeister. Allgemeine Hinweise. Anschließen des Notebooks an den Beamer. Bedienung des Funkmikrofons

Hörsaal B3. Inhalt. Zuständigkeit Hausmeister. Allgemeine Hinweise. Anschließen des Notebooks an den Beamer. Bedienung des Funkmikrofons Hörsaal B3 Inhalt Zuständigkeit Hausmeister Allgemeine Hinweise Anschließen des Notebooks an den Beamer Bedienung des Funkmikrofons Ausschalten der Medienanlage Zuständigkeit Hausmeister Herr Anton Tel.:

Mehr

Detailierte Anleitung Medientechnik ZHG 007 Bitte wählen Sie aus folgenden Einsatzszenarien die passende Anwendung aus:

Detailierte Anleitung Medientechnik ZHG 007 Bitte wählen Sie aus folgenden Einsatzszenarien die passende Anwendung aus: 1 Detailierte Anleitung Medientechnik ZHG 007 Bitte wählen Sie aus folgenden Einsatzszenarien die passende Anwendung aus: 1. Einzelprojektion mit Pultrechner... 2 2. Doppelprojektion mit Pultrechner und

Mehr

20 wichtige PC-Tastenkombinationen

20 wichtige PC-Tastenkombinationen 20 wichtige PC-Tastenkombinationen Ich habe an Windows schon immer geschätzt, dass ich Routineaufgaben mit verschiedenen Methoden erledigen kann. Nehmen wir an, Sie möchten etwas drucken. Sie können im

Mehr

20 wichtige PC-Tastenkombinationen

20 wichtige PC-Tastenkombinationen 20 wichtige PC-Tastenkombinationen Ich habe an Windows schon immer geschätzt, dass ich Routineaufgaben mit verschiedenen Methoden erledigen kann. Nehmen wir an, Sie möchten etwas drucken. Sie können im

Mehr

FAQ SURFON HOT-SPOT 1

FAQ SURFON HOT-SPOT 1 FAQ SURFON HOT-SPOT 1 INHALTSVERZEICHNIS Inhaltsverzeichnis... 2 Wie verbinde ich mich mit dem Hotspot-System?... 3 Wie stelle ich meine Netzwerkverbindung auf DHCP um?... 3 Sind für die HOTSPOT Nutzung

Mehr

Amino A140 Die nächste Generation der MPEG-2 und MPEG-4 HD IPTV Set-Top-Box (STB)

Amino A140 Die nächste Generation der MPEG-2 und MPEG-4 HD IPTV Set-Top-Box (STB) AMINO A140 Amino A140 Die nächste Generation der MPEG-2 und MPEG-4 HD IPTV Set-Top-Box (STB) Teracue eyevis GmbH Schlossstr. 18 85235 Odelzhausen Germany Tel: +49 (0)8134-555-10 Fax: +49 (0)8134-555-199

Mehr

Erweiterte Gerätekonnektivität

Erweiterte Gerätekonnektivität 3 Port USB 3.0 Hub für Laptops und Windows basierte Tablets mit Schnellladeport und Geräteständer StarTech ID: ST4300U3C1 Mit dem 3-Port USB 3.0-Hub ST4300U3C1 können Sie die Konnektivität Ihres Laptops,

Mehr

User- / Systemdokumentation

User- / Systemdokumentation User- / Systemdokumentation System: Medienraumanlage Bereich: Präsentationen Änderungsdienst: Version Datum Von 1.0 02.08.09 THO 2.0 15.09.09 THO 3.0 13.11.09 THO Inhaltsverzeichnis 1 Präsentation mit

Mehr

DEU. Royal Exclusiv Pumpen & Anlagenbau. Anleitung zur Netzwerk-Konfiguration Red Dragon 4 Pumpen. v1.0

DEU. Royal Exclusiv Pumpen & Anlagenbau. Anleitung zur Netzwerk-Konfiguration Red Dragon 4 Pumpen. v1.0 Anleitung zur Netzwerk-Konfiguration Red Dragon 4 Pumpen Für alle Red Dragon 4 Dreamliner und Superflow Pumpen 500, 800, 1100, 1600 Watt v1.0 DEU XP Win7 MAC XP Verbinden der RD4 Pumpe mit einem Windows

Mehr

Grundlegendes zum Mimio-System

Grundlegendes zum Mimio-System Grundlegendes zum Mimio-System Das Mimio-System besteht aus vier Komponenten: - dem Whiteboard - dem interaktiven Ultrakurzdistanz-Beamer - der Software Mimio-Studio Notebook - dem Mimio-Stift (Pen) Durch

Mehr

Drucker Angebot November 2014

Drucker Angebot November 2014 Drucker Angebot November 2014 Kyocera FS-1020D 20 Seiten / Min., 16 MB RAM, 1.200dpi; Parallel & USB, Duplex inkl. Resttoner 19,00 / Stück Kyocera FS-1030D 22 Seiten / Min., 32 MB RAM, 1.200dpi; Parallel

Mehr

Erste Schritte am Computer. Susanne Weber 1. Ausgabe, Oktober 2010. mit Windows 7 und Word 2010 PE-ESCOM710

Erste Schritte am Computer. Susanne Weber 1. Ausgabe, Oktober 2010. mit Windows 7 und Word 2010 PE-ESCOM710 Susanne Weber 1. Ausgabe, Oktober 2010 Erste Schritte am Computer mit Windows 7 und Word 2010 PE-ESCOM710 Inhalt Erste Schritte am Computer Das ist Ihr perfekter Einstieg 4 1 Den Computer kennenlernen

Mehr

Der Hub wurde streng getestet, um Kompatibilität mit Microsoft Surface Pro 4, Surface Pro 3 und Surface Book zu gewährleisten.

Der Hub wurde streng getestet, um Kompatibilität mit Microsoft Surface Pro 4, Surface Pro 3 und Surface Book zu gewährleisten. MST Hub - Mini DisplayPort auf 2x Displayport StarTech ID: MSTMDP122DP Mithilfe dieses MST-Hubs können Sie zwei Monitore an Mini DisplayPort (mdp) 1.2-fähige Windows - Tablets, -Laptops oder Desktopcomputer

Mehr

Eine Schnellstartanleitung

Eine Schnellstartanleitung Eine Schnellstartanleitung Lieber Nutzer, vielen Dank, dass Sie sich für das ActivPanel von Promethean entschieden haben. Mit dieser Schnellstartanleitung möchten wir Ihnen die Inbetriebnahme des ActivPanel

Mehr

Version 3.4 für Windows 95, 2000, XP

Version 3.4 für Windows 95, 2000, XP EPRPRO für Windows Version 3.4 für Windows 95, 2000, XP Version 3.4 alle Rechte vorbehalten 1988, 1989, 1992, 1994, 1999, 2003, 2009 H. Zander GmbH & Co. KG Aachen, Germany Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung,

Mehr

Konfiguration von Laptops/Notebooks zur Nutzung des Internets an den Tischen im Freihandbereich - Windows Vista

Konfiguration von Laptops/Notebooks zur Nutzung des Internets an den Tischen im Freihandbereich - Windows Vista Konfiguration von Laptops/Notebooks zur Nutzung des Internets an den Tischen im Freihandbereich - Windows Vista An sämtlichen Tischen im Freihandbereich sind die Datendosen für die UB-Benutzer aktiviert.

Mehr

Installation/ Anschluss an den Fernseher:

Installation/ Anschluss an den Fernseher: Installation/ Anschluss an den Fernseher: 1. Verbinden Sie das mitgelieferte USB Anschlusskabel über den Micro USB Stecker mit der entsprechenden Buchse des EZ Cast Sticks 2. Stecken Sie den HDMI Stick

Mehr

Anleitung für die Übertragung des SINUMERIK HMI auf einen externen Bildschirm

Anleitung für die Übertragung des SINUMERIK HMI auf einen externen Bildschirm Anleitung für die Übertragung des SINUMERIK HMI auf einen externen Bildschirm SINUMERIK 828D mit UltraVNC-Viewer auf Notebook In vielen Fällen kann es nützlich sein, den SINUMERIK HMI auf einen externen

Mehr

H A R D D I S K A D A P T E R I D E / S A T A T O U S B 3. 0 O N E T O U C H B A C K U P

H A R D D I S K A D A P T E R I D E / S A T A T O U S B 3. 0 O N E T O U C H B A C K U P H A R D D I S K A D A P T E R I D E / S A T A T O U S B 3. 0 O N E T O U C H B A C K U P H A N D B U C H A I - 7 0 7 9 4 5 D E U T S C H H A R D D I S K A D A P T E R I D E / S A T A T O U S B 3. 0 O N

Mehr

Pilot Drivers Package. Handbuch

Pilot Drivers Package. Handbuch Pilot Drivers Package Handbuch 2 Pilot Drivers Package Haftung für Irrtümer und Druckfehler ausgeschlossen. Pilot_Drivers_Package.01.20140903.0 Pilot Drivers Package Pilot_Drivers_Package.01.20140903.0

Mehr

A1 Festnetz-Internet. Mit A1 WLAN Box (TG788A1vn)

A1 Festnetz-Internet. Mit A1 WLAN Box (TG788A1vn) Einfach A1. Installationsanleitung A1 Festnetz-Internet Mit A1 WLAN Box (TG788A1vn) Willkommen Bequem zuhause ins Internet einsteigen. Kabellos über WLAN. Mit dem Kauf von A1 Festnetz- Internet für Zuhause

Mehr

Einrichtung des Internetzuganges unter WINDOWS XP

Einrichtung des Internetzuganges unter WINDOWS XP Einrichtung des Internetzuganges unter WINDOWS XP In dieser Anleitung wird die Einrichtung des Internetzuganges am Beispiel des Betriebssystems Windows XP durchgeführt. Für andere Betriebssysteme ist analog

Mehr

Schnittstellen des Computers

Schnittstellen des Computers Schnittstellen des Computers Eine Präsentation zum Selbststudium Arp Definition Schnittstellen (engl. Interfaces) sind die Verbindungen zwischen der Zentraleinheit und der externen Peripherie des Computers.

Mehr

neservesall Katalog 2012

neservesall Katalog 2012 www.oneservesall.de neservesall Katalog 2012 neservesall ist... praktisch Die Multi-User Systeme von oneservesall arbeiten auf Basis von Microsoft Windows Betriebssystemen, und sind damit zu fast jeder

Mehr

Installieren Installieren des USB-Treibers. Installieren

Installieren Installieren des USB-Treibers. Installieren Installieren Installieren des USB-Treibers Installieren Installieren Sie die Anwendung, ehe Sie den digitalen Bilderrahmen an den PC anschließen. So installieren Sie die Frame Manager-Software und eine

Mehr

Tastaturschutzfolien. Strapazierfähige Silikon-Schutzfolien, passgenau für verschiedenste Tastaturen und Notebooks

Tastaturschutzfolien. Strapazierfähige Silikon-Schutzfolien, passgenau für verschiedenste Tastaturen und Notebooks Tastaturschutzfolien Strapazierfähige SilikonSchutzfolien, passgenau für verschiedenste Tastaturen und Notebooks Die Schutzfolien sind passgenau für verschiedenste Tastaturen und Notebooks gestaltet. Technische

Mehr

Voreinstellungen für Tonaufnahmen in Audacity

Voreinstellungen für Tonaufnahmen in Audacity Ein Projekt der Durchgeführt durch das Voreinstellungen für Tonaufnahmen in Audacity Inhalt Voreinstellungen für Tonaufnahmen in Audacity... 1 1 Übersicht Audio-Aufnahmegeräte... 2 2 Voreinstellungen für

Mehr

Leitfaden Präsentationstechnik am IKB

Leitfaden Präsentationstechnik am IKB Leitfaden Präsentationstechnik am IKB aktuelle Fassung Ewa Kampa Seminarräume: Georgen 47, 0.07, 0.09 und 0.10 Kurzhilfe: siehe Rückseite Seminarraumtechnik Georgen 47, Raum 0.07, 0.09 und 0.10 Vorab Mit

Mehr

Bedienungsanleitung. 16/11/2009 BA_D_Transconfig (Hilfedatei).Docx. Transmitter-Programmer V2.24

Bedienungsanleitung. 16/11/2009 BA_D_Transconfig (Hilfedatei).Docx. Transmitter-Programmer V2.24 Bedienungsanleitung 16/11/2009 BA_D_Transconfig (Hilfedatei).Docx Transmitter-Programmer V2.24 1 Inhalt 2 Anschluss... 3 2.1 Transmitter... 4 2.2 Interface... 4 3 Verbindungsaufbau... 5 4 Programmfunktionen...

Mehr

Funknetz HG. kontakt@funknetz-hg.de Konto: 76800669 BLZ: 50190000 UST-ID: DE 188662922. Wolff A. Ehrhardt Eppsteiner Str. 2B 61440 Oberursel

Funknetz HG. kontakt@funknetz-hg.de Konto: 76800669 BLZ: 50190000 UST-ID: DE 188662922. Wolff A. Ehrhardt Eppsteiner Str. 2B 61440 Oberursel Wichtiger Hinweis: Die Fritzbox ist bereits konfiguriert und muss nur noch angeschlossen werden. Die Konfigurationsanleitung kommt nur zum Einsatz, wenn die Fritzbox neu konfiguriert werden muss, oder

Mehr

Smartboard: Kurzanleitung

Smartboard: Kurzanleitung Smartboard: Kurzanleitung Smartboard-Zubehör Ein-/ Ausschalten des Smartboards Falls das Smartboard nicht korrekt auf Berührungen reagiert, können Sie es über die Fadenkreuz-Taste neu kalibrieren. Folgen

Mehr

AIRLEADER MASTER Modul. Direktverbindung an PC/Laptop (Single-PC-Lösung)

AIRLEADER MASTER Modul. Direktverbindung an PC/Laptop (Single-PC-Lösung) AIRLEADER MASTER Modul Direktverbindung an PC/Laptop (Single-PC-Lösung) AIRLEADER MASTER Modul Direktverbindung an PC/Laptop über Ethernet-Schnittstelle Diese kurze Anleitung beschreibt das Vorgehen und

Mehr

Für eine zuverlässige Leistung wird ein mit dem IBM kompatiblen PC-System mit den folgenden Merkmalen empfohlen. ATAPI/E-IDE-Laufwerke:

Für eine zuverlässige Leistung wird ein mit dem IBM kompatiblen PC-System mit den folgenden Merkmalen empfohlen. ATAPI/E-IDE-Laufwerke: EINFÜHRUNG Vielen Dank für Ihre Wahl dieses DVD-ROM-Laufwerkes. Lesen Sie dieses Handbuch durch, bevor Sie das Laufwerk in Betrieb nehmen. In diesem Handbuch wird das Aufstellen und das Installieren des

Mehr

trivum Multiroom System Konfigurations- Anleitung Einbinden einer DM800

trivum Multiroom System Konfigurations- Anleitung Einbinden einer DM800 trivum Multiroom System Konfigurations- Anleitung Einbinden einer DM800 1 Inhalt 1. Anleitung zum Einbinden einer DreamBox DM800 in ein trivum System... 3 1.1 Anleitung zur Aktualisieren der DM800 Firmware

Mehr

1. Als erstes müssen Sie den schwarzen Blendenschutz am Spiegelgehäuse des Teleprompters befestigen.

1. Als erstes müssen Sie den schwarzen Blendenschutz am Spiegelgehäuse des Teleprompters befestigen. Kofferinhalt: - 7" VGA TFT mit Video-Untersützung - Infrarot Fernbedienung - Dash Monitor-Halterung - Kopfstützen-Schale - Video-Anschlusskabel - Computer-Anschlusskabel - Netzteil f. Anschluss an 230V

Mehr

Anleitung Technik für Videokonferenz

Anleitung Technik für Videokonferenz Anleitung Technik für Videokonferenz 1 Inhaltsverzeichnis: Anleitung Technik für Videokonferenz Inhalt 1.Starten... 3 1.1 Einschalten... 3 1.2 Modus Wählen... 3 2. Beamer einschalten... 4 3. Anruf tätigen...

Mehr

WLAN Windows 10 + Netzlaufwerke und Drucker

WLAN Windows 10 + Netzlaufwerke und Drucker Inhalt 1 Wireless-LAN (WLAN) unter Windows 10 oder einem 802.1X-fähigem Endgerät für HAWHof... 2 2 Laufwerke verbinden... 11 2.1 Mögliche Laufwerksfreigaben an der Hochschule Hof... 13 2.1.1 Benutzerverzeichnisse

Mehr

4 Persönliche Einstellungen

4 Persönliche Einstellungen 4 Persönliche Einstellungen Windows XP Professional ist ein Multiuser-Betriebssystem, d.h., es kann viele Benutzer voneinander unterscheiden. Jede persönliche Einstellung, die vom jeweiligen Benutzer vorgenommen

Mehr

TFT2PC - Anschluss eines TFT Displays (Sharp LQ9D01C) an den VESA Connector

TFT2PC - Anschluss eines TFT Displays (Sharp LQ9D01C) an den VESA Connector TFT2PC - Anschluss eines TFT Displays (Sharp LQ9D01C) an den VESA Connector Irgendwann bekam ich mal einen Karton mit LCD Displays. Darin befand sich unter anderem ein Bildschirm eines "Compaq LTE Lite

Mehr

Windows7 32/64bit Installationsanleitung der ROBO-PRO-Software

Windows7 32/64bit Installationsanleitung der ROBO-PRO-Software Windows7 32/64bit Installationsanleitung der ROBO-PRO-Software Inhalt: Inhaltsverzeichnis Kompatibilitätstabelle... 2 Ablauf der Installation... 2 Anpassen der Installation der ROBO-PRO Software... 3 USB-Treiberinstallation

Mehr

Kurzanleitung Installation Conax CA-Modul & Sendersuchlauf

Kurzanleitung Installation Conax CA-Modul & Sendersuchlauf Kurzanleitung Installation Conax CA-Modul & Sendersuchlauf LG Jahrgang 2010/2011 Model 42SL8500 und typähnliche Geräte Ausgabe Februar 2012 Zur Kurzanleitung Diese Kurzanleitung hilft Ihnen Schritt für

Mehr

Montageanleitung. Managementeinheit PRCU 8. Deutsch. Grundig SAT Syst ms. GSS Grundig SAT Systems GmbH Beuthener Straße 43 D-90471 Nuernberg

Montageanleitung. Managementeinheit PRCU 8. Deutsch. Grundig SAT Syst ms. GSS Grundig SAT Systems GmbH Beuthener Straße 43 D-90471 Nuernberg Montageanleitung Deutsch GSS Grundig SAT Systems GmbH Beuthener Straße 43 D-90471 Nuernberg Grundig SAT Systms Managementeinheit KLASSE ACLASS PRCU 8 Telefon: +49 (0) 911 / 703 8877 Fax: +49 (0) 911 /

Mehr

Kurzanleitung zur. Bedienung des. Videokonferenzsystem. der Technischen Fakultät

Kurzanleitung zur. Bedienung des. Videokonferenzsystem. der Technischen Fakultät Kurzanleitung zur Bedienung des Videokonferenzsystem der Technischen Fakultät Stand 04-2012 1 Einleitung Das Ende 2003 von der Fakultät angeschaffte Videokonferenzsystem wurde für Mehrpunktkonferenzen

Mehr

Bilder vom Handy auf einen PC übertragen

Bilder vom Handy auf einen PC übertragen Bilder vom Handy auf einen PC übertragen Die heutigen Handys können praktisch alle fotografieren, wie kommen nun die Bilder auf einen PC? Zwei grundsätzliche Unterschiede sind von zentraler Bedeutung:

Mehr

FWP- Besprechungszimmer (BZ I) Barco/ClickShare Bildübertragung

FWP- Besprechungszimmer (BZ I) Barco/ClickShare Bildübertragung FWP- Besprechungszimmer (BZ I) Barco/ClickShare Bildübertragung 1. Drücke auf das Symbol. 2. Drücke auf das Symbol. 3. Geduld Beamer wärmt sich auf. 4. Beamer zeigt Bild Kurzanleitung von Barcode erscheint.

Mehr

PrintConnect Suite für Laptops mit Infrarotanschluß

PrintConnect Suite für Laptops mit Infrarotanschluß PrintConnect Suite für Laptops mit Infrarotanschluß Inhalt PrintConnect Suite von Calibre Inc............ 2 Unterstützte Notebook- oder Laptop-Computer.............2 Systemanforderungen..............................2

Mehr

328 WIR SORGEN FÜR VERBINDUNG

328 WIR SORGEN FÜR VERBINDUNG ideo 328 WIR SORGEN FÜR VERBINDUNG BNC / KOAX VIDEO USB PERIPHERIE STECKVERBINDER KVM TELEKOM STROMVERSORGUNG SCHRANKSYSTEME AKTIV KUPFERVERKABELUNG FTTx LICHTWELLENLEITER HDMI TM Anschlusskabel HDMI TM

Mehr

PROFESSIONAL PROFESSIONAL REMOTE CONTROL UNIT PRCU 8. Grundig SAT Systems

PROFESSIONAL PROFESSIONAL REMOTE CONTROL UNIT PRCU 8. Grundig SAT Systems PROFESSIONAL REMOTE CONTROL UNIT PRCU 8 Grundig SAT Systems PROFESSIONAL INHALT 3 Allgemeines Lieferumfang Technische Daten 5 Besonderheiten Die GRUNDIG Managementeinheit PRCU 8 Konfigurieren der Anlage

Mehr

HD Receiver ihd-fox C Einfach brillant fernsehen

HD Receiver ihd-fox C Einfach brillant fernsehen Kurzanleitung HD Receiver ihd-fox C Einfach brillant fernsehen Voreingestellte Geräte-PIN: 0000 VOR INBETRIEBNAHME DES GERÄTES ÜBERPRÜFEN DES LIEFERUMFANGS Bedienungsanleitung Kurzanleitung HDMI-Kabel

Mehr

Installation DigiCard Samsung TV-Geräte

Installation DigiCard Samsung TV-Geräte 4 Installation DigiCard Samsung TV-Geräte Folgen Sie den Anweisungen dieser Anleitung um die DigiCard bei einem Samsung TV-Gerät zu installieren. Bitte vergewissern Sie sich, dass Ihr TV-Gerät am Kabelnetz

Mehr

H A R D D I S K A D A P T E R I D E / S A T A T O U S B 2. 0

H A R D D I S K A D A P T E R I D E / S A T A T O U S B 2. 0 H A R D D I S K A D A P T E R I D E / S A T A T O U S B 2. 0 o n e t o u c h b a c k u p H A N D B U C H A I - 7 0 7 9 4 4 D E U T S C H H A R D D I S K A D A P T E R I D E / S A T A T O U S B 2. 0 o n

Mehr

2.2 Installation via Netzwerkkabel

2.2 Installation via Netzwerkkabel 2.2 Installation via Netzwerkkabel Auf den folgenden Seiten zeigen wir Ihnen die typische Installation unserer Kabel Modems via Netzwerkkabel. Der Installations-Ablauf ist für alle unsere Modem-Typen vergleichbar.

Mehr

für CS Verbrauchs- / Drucktaupunktsensoren

für CS Verbrauchs- / Drucktaupunktsensoren Bedienungsanleitung Service Software für CS Verbrauchs- / Drucktaupunktsensoren FA300/ VA300/ DP300/ FA4XX / VA4XX - 1 - V-3-03-2008 Service Software für Verbrauchs- und Drucktaupunktsensoren Einführung

Mehr

Elektronisches Whiteboard, elektronischer Stift (es)

Elektronisches Whiteboard, elektronischer Stift (es) Elektronisches Whiteboard, elektronischer Stift (es) Wichtige Informationen vorab 1. Verkabelung Die Verkabelung ist abgeschlossen und muss und soll insbesondere nicht verändert werden: Also bitte keine

Mehr