J ANLAGEN ZUM JAHRESABSCHLUSS 2010

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "J ANLAGEN ZUM JAHRESABSCHLUSS 2010"

Transkript

1 J ANLAGEN ZUM JAHRESABSCHLUSS 2010

2

3 1. Abschreibungstabelle... nach 35 Abs. 3 GemHVO mit örtlicher Festlegung des Kreises Düren

4 2. Angaben gem. 95 Abs. 2 Gemeindeordnung: Angabe der Verantwortlichen für den Jahresabschluss

5 Abschreibungstabelle nach 35 Abs. 3 GemHVO mit örtlicher Festlegung des Kreises Düren Nr. 1 Vermögensgegenstand Gebäude und bauliche Anlagen Feuerwehrgerätehäuser (massiv) Kreisbrandschutzzentrale und Schlauchlager Garagen (massiv) Garage Berufskolleg Jülich Garage Berufskolleg für Technik Verwaltungsgebäude (massiv) Verwaltungsgebäude Kreishaus Trakt A Verwaltungsgebäude Kreishaus Trakt B Verwaltungsgebäude Kreishaus Trakt C Bürohaus Moltkestraße Bürogebäude Bauhof Stockheim Betriebsgebäude ehem. Bauhof Koslar Burggaststätte Burg Nideggen Burgmuseum Nurg Nideggen Pförtnerhaus Burg Nideggen Sportanlagen (nur Sozialgebäude und andere Funktionsgebäude) Sportanlage Berufskolleg kfm. Schulen Sporthalle Berufskolleg kfm. Schulen Sporthalle Nelly-Pütz-Berufskolleg Sporthalle Berufskolleg Jülich Sporthalle Athenée Royal Sporthalle Stephanus-Schule Schulgebäude (massiv) Schulgebäude Berufskolleg für Technik Schulgebäude Berufskolleg kaufm. Schulen Schulgebäude Nelly-Pütz-Berufkolleg Schulgebäude Berufskolleg Jülich Schulgebäude Christopherus-Schule Schulgebäude Schule am Silberbach Schulgebäude Erich-Kästner-Schule Schulegbäude Stephanus-Schule Schulgebäude Rurkreisschule Hallen (sonstige Bauweise) Salzlagerhalle ehem. Bauhof Koslar Hallen (massiv) Werkhalle Berufskolleg für Technik Werkhalle Berufskolleg Jülich Werkhalle Bauhof Stockheim Fahrzeughalle ehem. Bauhof Koslar (DRK) Fahrzeughalle ehem. Bauhof Koslar (THW) Fahrzeughalle Kreisbrandschutzzentrale Fahrzeug- und Salzhalle Bauhof Stockheim Schlauchtrockenturm Hallenbäder Schwimmhalle Athenée Royal Therapiebad Stephanus-Schule Rettungswachen (massiv) Rettungswache Nideggen Wohnhäuser (auch Mehrfamilienhäuser) Wohnhaus Berufskolleg kfm. Schulen Wohnhaus Berufskolleg für Technik Wohnhaus Berufskolleg Jülich Geschäftshäuser Aufenthaltsgebäude Zeltplatz Finkenheide ehem. Wohnhaus Zeltplatz Finkenheide Trafogebäude Christopherusschule Nutzung in Jahren (GND) nach den örtlichen Verhältnissen ( 35 Abs. 3 GemHVO) Die Gebäude bzw. baulichen Anlagen des Kreises Düren wurden einzeln zum Stand durch den Gutachterausschuss bewertet. Der gesetzlich vorgeschriebene Rahmen wurde hierbei eingehalten.

6 2 Straßen, Wege, Plätze (Grundstückseinrichtungen) Brücken (Holzkonstruktion) 20 Brücken (Mauerwerk, Beton oder Stahlkonstruktion) 60 Parkplätze 30 Rad- und Gehwege 30 Straßen (Anlieger-, Hauptverkehrsstraßen) Wege, Plätze, Parkflächen 60 Straßenmobiliar 15 Wege, Plätze, Parkflächen ( in einfacher Bauart ) 30 3 Technische Anlagen (Betriebsanlagen) Alarmgeber, Alarmanlagen, Alarmumsetzer 5 Aufzüge (mobil), Hublifte, Hebebühnen, Arbeitsbühnen 20 Bahnkörper, Gleisanlagen, Gleiseinrichtungen, Weichen 48 Beleuchtungsanlagen (Ampeln) 20 Entwässerungs- und Abwasserkanäle 80 Geschwindigkeitsmessanlagen 5 Grundwassermessstellen 20 Leitstellenrechner (Soft- und Hardware) 5 Notstromaggregate, Stromgeneratoren, - umformer, Gleichrichter 15 Schlauchwaschanlage 15 Viedeoanlagen 15 Wasseraufbereitungsanlagen, Wasserenthärtungsanlagen, 11 Wasserreinigungsanlagen Wechselaufbauten, Abrollbehälter 30 4 Fahrzeuge Anhänger 11 Bagger, sonstige Baufahrzeuge (z.b. Walzen) 11 Feuerwehrfahrzeuge (Einsatzleitwagen etc.) 20 Kleintraktoren 12 Kleintransporter, Mannschaftstransportfahrzeuge 10 Krankentransportwagen 6 Lastkraftwagen (LKW), Sattelschlepper 12 Messwagen 20 Motorrad 20 Omnibusse 7 Personenkraftwagen (PKW), Wohnwagen 8 Rettungsboot 20 Rettungstransportwagen 7 Traktoren 12 Unimog 10 Wechsellader 20 5 Maschinen und Geräte Atemluftkompressor 10 Atemschutzgeräte 12 Atemschutzübungsanlage 20 Atmungsgeräte 7 Bänke aus Holz 10 Bänke aus Metall oder Kunststoff 20 Beatmungsgeräte 10 Betonmischer 6 Bindegeräte (Druckerei) 8 Bohrhämmer 8 Bohrmaschinen 7 Buchpresse 14 Bühnenausstattung 20 Bühnenpodium 15 Bühnenzubehör 20 Dachkannthefter / Heftmaschinen (Druckerei) 8 Datensicherungssystem 5 Desinfektionsgeräte 10 Digitale Alarmumsetzer 5 Drehbänke 16 Druckluftanlagen 8 Druckmaschinen, Druckereinrichtungen 13 Druckflaschen 20 Erste-Hilfe-Puppen 8 Faltmaschine 8 Falzmaschinen 13

7 Feilmaschinen 13 Feuerwehrleitern (mechanisch) 20 Feuerwehrschläuche 10 Feuerwehrschutzanzug (Gas-Säure-Kontaminations-Schutzanzug) 4 Filmschneidegerät 8 Filmprüfmaschine 15 Folienschweißgerät 13 Fräsmaschinen 8 Gartengeräte 4 Handkehrmaschinen 7 Heftmaschinen 13 Hobelmaschinen 9 Hobelbänke 15 Hochdruckreiniger 8 Karren 5 Kehrmaschinen (selbstaufnehmend) 9 Komminikationssysteme 10 Kompressoren 8 Konferenzanlagen 15 Kraftfahrdrehleiter 20 Krankentragen mit Fahrgestell 8 Kücheneinrichtung 10 Lagerbehälter für Treibstoffe, Altöl etc. (oberirdisch) 25 Laminiergeräte 8 Lochmaschine (Druckerei) 8 Lötgeräte 13 Mähgeräte (Aufsitz-, Rasen-, Sichel-, Spindel-, Balken-, Kreisel-, Frontauslagemäher usw.) 9 Markierungsmaschine 25 Medizinisch-technische Geräte (z.b. Defibrillatoren, Mikroskope etc.) 8 Mess- und Prüfgeräte 10 Mülltonnen 10 Netzwerkserver 5 Paginiermaschinen 8 Poliermaschinen (mobil) 5 Postsortieranlage 20 Praxis- / Krankenhauseinrichtungen (Röntgenbildbetrachter, Gymnastikgeräte, Gehstützen, Krankentragen, -fahrstühle, 12 Pressen 14 Pumpen 5 Rüttelplatten 11 Sägen aller Art (z.b. Kettensäge) 8 Salzstreuer für Winterdienst 10 Saugschläuche 10 Schallpegelmesser 8 Schläuche 5 Scheren (mobil) 8 Scheren (stationär) 13 Schiebeleiter 10 Schleifmaschinen (mobil) 8 Schleifmaschinen (stationär) 15 Schneepflug / Schneeräumschild 10 Schneidegerät (Druckerei) 8 Schrankenanlage 15 Spielgeräte (wippe, Rutsche, Schaukel etc.) 10 Sportgeräte 15 Stampfer 11 Stanzen 14 Straßenschilder 20 Streuautomaten für den Winterdienst 10 Streuanhänger für den Winterdienst 10 Streugutbehälter, -kästen 15 Thermobinder / Klebebandmaschiene (Druckerei) 8 Trennmaschinen und -schleifer 7 Vermessungstechnische Geräte 6 - optische Geräte 8 - elektronische Geräte (z.b. GPS, TPS) 6 Videoüberwachungsanlage 7 Walzen 9 Werkzeuge 8 6 Büro- und Geschäftsausstattung (einschl. Software, Lizenzen) Aktenvernichter 8 Banner 13 Baucontainer, Bürocontainer, Transportcontainer 10 Beamer 5 Beschallungsanlagen 15

8 Betten 15 Bildschirmarbeitsplätze 10 Bildschirme 4 Brief- und Paketwaagen 12 Bücher 1 Büromaschinen (z.b. Rechenmaschinen, Brieföffner usw.) 10 Büromöbel allgemein 20 CD-Player 5 Diktiergeräte 5 Drucker 4 DVD-Player 7 Einbauküchen 20 Erste-Hilfe-Koffer / Notfallkoffer 8 Erste-Hilfe-Puppen / Beatmungspuppe 8 Faxgeräte 6 Fernbedienungen 8 Fernseher 5 Feuerlöscher 10 Flipcharts 8 Fördermaterial Kinder 5 Frankiermaschienen 8 Funksprechgerät/Handfunksprechgerät (mit Zubehör) 8 Garderobenausstattung 15 Gerüste ( mobil ) 20 Geschirrspülmaschinen 10 Gesetzestexte / -sammlungen 1 Glasvitrine 10 Handy 5 Kameras (Wärmebild- / Spezial- / Digital- / Polaroid- / Video- /etc.) 7 Kassenautomaten 5 Klettergerüst 20 Klimagerät /Raumheizgerät 11 Koffer 10 Kopiergeräte 7 Kücheneinrichtung 10 Küchengeräte 10 Kühlschränke 10 Laboreinrichtung 14 Laptops/Notebooks 5 Laubbläser / Laubsauger 5 Lautsprecher 15 Lehr- und Lernmaterial 5 Leinwände 10 Leitern 18 Lesegeräte 8 Lizenzen 7 Magnetwand/Whiteboard 8 Medizinisch-technische Ausstattung (z.b. Notfallkoffer, Schaufeltragen etc.) 8 Metaplantafel 13 Mikroskope 5 Mikrowellengeräte 8 Möbel - allgemein 20 Mobilfunkendgeräte/PDA 6 Moderationskoffer 5 Monitore / Bildschirme 4 Musikinstrumente - Blas- und Schlaginstrumente 15 - Tasteninstrumente 20 - Streichinstrumente 12 - elektronisches Stimmgerät 10 - Gitarrenverstärker 5 - Klavierbank 20 - Mikrofonanlage 5 - Mixer / Verstärker 15 - Orchesterpult 30 Navigationsgeräte 4 Netzmigration 10 Netzwerkschränke / Serverschränke 6 Notebooks / Laptops 5 Palm s 6 PDA s 6 Peripheriegeräte (z.b. Scanner, Abspielgeräte, Rechenmaschinen etc.) 5 Personalcomputer 5 Pinnwand 8 Plotter 3 Präsentationsgeräte / (Dia)Projektoren / Projektionsgeräte / Overhead 8 Projektionswände 10 Prospektständer 10 Radio / Radiorekorder 7

9 Raumheizgeräte / Klimageräte 9 Rekorder 7 Regaleinrichtungen (allgemein) 15 Registrierkassen 8 Rettungszelt (aufblasbar) 15 Rollcontainer 15 Scanner (u.ä. Peripheriegeräte) 5 Schneidemaschinen 10 Schub-,Sack und andere Karren 8 Schulmöbel (Tische, Schränke etc.) 20 Server 5 Serverschränke 6 Sicherheitsschränke 20 Software (Anwendersoftware, Betriebssysteme u. Netzwerk) 5 Software und Lizenzen spezieller Fachbereiche 10 Stahlregal 10 Stahlschränke 20 Staubsauger 7 Stellwände 20 Stempel 5 Switch 5 Tafeln 20 Telefonanlagen 10 Teppiche 8 Tresore 20 Verstärker 15 Videoanlagen 15 Vitrinen 9 Waagen 5 Wandtafeln, Leinwände in Schulen 25 Wäschetrockner 7 Waschmaschinen 10 Werkstatteinrichtungen/Werkraumeinrichtung 15 Wiedergabegeräte 5 Workstation 5 Zeiterfassungsgeräte 10 Zelte 20

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

33

34

35

36

37

38

39

40

41

42

43

44

45

46

47

48

49

50

51

52

53

54

55

56

57

58

59

60

61

62

63

64

65

66

67

68

69

70

71

72

73

74

75

76

77

78

79

80

81

82

83

84

85

86

87

88

89

90

91

92

93

94

95

96

97

98

99

100

101

102

103

104

105

106

107

108

109

110

111

112

Übersicht über die Nutzungsdauern 08.11.2010

Übersicht über die Nutzungsdauern 08.11.2010 Übersicht über die n 08.11.2010 Übersicht 1. Grundstückseinrichtungen 2. Gebäude und bauliche Anlagen 3. Straßen, Wege und Plätze 4. Sonstige Infrastruktureinrichtungen 5. Technische Anlagen (Betriebsanlagen)

Mehr

Richtlinie für die Nutzungsdauer von Vermögensgegenständen

Richtlinie für die Nutzungsdauer von Vermögensgegenständen Anlage 10 zu 116 Absatz 3 KF-VO Richtlinie für die sdauer von Vermögensgegenständen 1 Gebäude und bauliche Anlagen 1.01 Gottesdienststätten 1.011 Kirchen vor 1800 errichtet 300 1.012 Kirchen vor 1948 errichtet

Mehr

Nr. Vermögensgegenstand Nutzung in Jahren Kirchen bisher 300 Jahre bis Baujahr 1799, 200 Jahre bis 1947 und 100 Jahre ab 1948

Nr. Vermögensgegenstand Nutzung in Jahren Kirchen bisher 300 Jahre bis Baujahr 1799, 200 Jahre bis 1947 und 100 Jahre ab 1948 Stand Juli 2015 Richtlinie für die Nutzungsdauer von Vermögensgegenständen Nr. Vermögensgegenstand Nutzung in Jahren Alt Neu 1 Gebäude und bauliche Anlagen 1.01 Gottesdienststätten 1.011 Kirchen bisher

Mehr

Nutzungsdauer in Jahren von / bis. A n l a g e g u t

Nutzungsdauer in Jahren von / bis. A n l a g e g u t Abfallcontainer 4 5 Abwasserkanäle 30 40 Abwasserreinigungsanlagen 30 40 Abzugsvorrichtungen, Entstaubungsvorrichtungen 12 15 Adressiermaschinen, Kuvertiermaschinen, Frankiermaschinen 4 5 Aktenvernichter

Mehr

ANLAGE 7 - Bezeichnung Nutzungsdauer in Jahren % lineare AfA

ANLAGE 7 - Bezeichnung Nutzungsdauer in Jahren % lineare AfA ANLAGE 7 - Bezeichnung Nutzungsdauer in Jahren % lineare AfA Abgasmessgeräte (sonstige) 8 12,50 Abkantmaschinen 13 7,69 Abrichtmaschinen 13 7,69 Abscheider, Magnet- 6 16,67 Abscheider, Nass- 5 20,00 Abspielgeräte,

Mehr

AfA-Tabelle inkl. kirchliche Anlagegüter für die allgemein verwendbaren Anlagegüter

AfA-Tabelle inkl. kirchliche Anlagegüter für die allgemein verwendbaren Anlagegüter alphabetisch Baracken 16 Zelebrationsaltar, Stein oder Holz 0 Barkassen 20 Ambo 0 Beamer Tabernakel 0 Beleuchtung, Straßen- bzw. Außen- 19 Sedilien, Holz 30 Belüftungsgeräte (mobil) 10 Sedilien, Stein

Mehr

Klassifikationstabelle

Klassifikationstabelle Anlagevermögen (unbeweglich) 110000 Hallen in Leichtbauweise 168 120000 Tennishallen, Squashhallen u.ä. 240 130000 Traglufthallen 120 140000 Kühlhallen 240 150000 Baracken und Schuppen 192 160000 Baubuden

Mehr

Holzinger & Partner Steuer- und Wirtschaftsberatungsgesellschaft m.b.h. Simbach 7, 4070 Eferding Tel /3979-0, Fax 07272/3979-9

Holzinger & Partner Steuer- und Wirtschaftsberatungsgesellschaft m.b.h. Simbach 7, 4070 Eferding Tel /3979-0, Fax 07272/3979-9 Holzinger & Partner Steuer- und Wirtschaftsberatungsgesellschaft m.b.h. Simbach, 00 Eferding Tel. 022/3-0, Fax 022/3- Abschreibungs-Tabellen 1 und 01 1. Unbewegliches Anlagevermögen Hallen in Leichtbauweise

Mehr

Alphabetische Ordnung nach dem 31.12.2000

Alphabetische Ordnung nach dem 31.12.2000 AfA-Tabellen nach dem Alphabetische Ordnung nach dem A Abfüllanlagen 10 5.22 Abgasmessgeräte (für Kfz) 8 3.3.2 -; (sonstige) 8 3.3.2 Abkantmaschinen 13 5.27 Abrichtmaschinen 13 5.1 Abscheider, Fett- 5

Mehr

Alphabetische Reihenfolge

Alphabetische Reihenfolge Alphabetische Reihenfolge Die Tabelle gilt für alle Anlagegüter, die nach dem 31.12.2000 angeschafft oder hergestellt worden sind. Anlagegüter A Nutzungs - dauer in Jahren Fundstelle Abfüllanlagen 10 5.22

Mehr

AfA-Tabelle für allgemein verwendbare Anlagegüter

AfA-Tabelle für allgemein verwendbare Anlagegüter AfA-Tabelle für allgemein verwendbare Die Tabelle gilt für alle, die nach dem 31.12.2000 angeschafft oder hergestellt worden sind. Fundstelle 1 Unbewegliches Anlagevermögen 1.1 Hallen in Leichtbauweise

Mehr

AfA-Tabelle Nr. 0 - AfA-Tabelle für die allgemein verwendbaren Anlagegüter (nach )

AfA-Tabelle Nr. 0 - AfA-Tabelle für die allgemein verwendbaren Anlagegüter (nach ) Arbeitshilfe Oktober 2015 AfA-Tabelle Nr. 0 - AfA-Tabelle für die allgemein verwendbaren Anlagegüter (nach 31.12.2000) a) Auf die allgemeinen Vorbemerkungen zu den AfA-Tabellen wird hingewiesen. b) Tabellenabschluss

Mehr

Anlagenklassenkatalog 2002

Anlagenklassenkatalog 2002 nkatalog 2002 Land Schleswig-Holste Anlagenklasse L 1 Immaterielle Vermögensgegenstände L 10 Rechte, Konzessionen, Lizenzen, Patente L 1001 Rechte, Konzessionen, Lizenzen, Patente - ähnl. Rechte (z.b.

Mehr

ANLAGEGÜTER alphabetisch

ANLAGEGÜTER alphabetisch Abfüllanlagen 10 5.22 Abgasmessgeräte (für Kfz) 8 3.3.2 Abgasmessgeräte (sonstige) 8 3.3.2 Abkantmaschinen 13 5.27 Abrichtmaschinen 13 5.1 Abscheider, Fett- 5 6.7 Abscheider, Magnet- 6 6.8 Abscheider,

Mehr

Abschreibung von Wirtschaftsgütern

Abschreibung von Wirtschaftsgütern Abschreibung von Wirtschaftsgütern Kosten für Wirtschaftsgüter, die zur Erzielung von Einkünften verwendet werden, können steuermindernd als Werbungskosten oder Betriebsausgaben abgezogen werden. Können

Mehr

AfA-Tabelle. für die allgemein verwendbaren Anlagegüter ( AV )

AfA-Tabelle. für die allgemein verwendbaren Anlagegüter ( AV ) Bundesministerium der Finanzen Nr. 0 der Tabellenliste AfA-Tabelle für die allgemein verwendbaren Anlagegüter ( AV ) Tabellenabschluss Die Tabelle gilt für alle Anlagegüter, die nach dem 31.12.2000 angeschafft

Mehr

AfA-Tabelle. für die allgemein verwendbaren Anlagegüter ( AV )

AfA-Tabelle. für die allgemein verwendbaren Anlagegüter ( AV ) Bundesministerium der Finanzen Nr. 0 der Tabellenliste AfA-Tabelle für die allgemein verwendbaren Anlagegüter ( AV ) Tabellenabschluss Die Tabelle gilt für alle Anlagegüter, die nach dem 31.12.2000 angeschafft

Mehr

Bundesministerium der Finanzen Bonn, 15. Dezember 2000

Bundesministerium der Finanzen Bonn, 15. Dezember 2000 Bundesministerium der Finanzen Bonn, 15. Dezember 2000 - Dienstsitz Bonn - IV D 2 - S 1551-188/00 ( Geschäftszeichen bei Antwort bitte angeben ) Telefon: 01 88 86 82-47 21 oder über Vermittlung 01 88 86

Mehr

AfA-Tabelle. für die allgemein verwendbaren Anlagegüter ( AV )

AfA-Tabelle. für die allgemein verwendbaren Anlagegüter ( AV ) AfA-Tabelle AV Bundesministerium der Finanzen Nr. 0 der Tabellenliste AfA-Tabelle für die allgemein verwendbaren Anlagegüter ( AV ) Tabellenabschluss Die Tabelle gilt für alle Anlagegüter, die nach dem

Mehr

AfA-Tabelle für die allgemein verwendbaren Anlagegüter (AfA-Tabelle "AV") AfA-Tabelle für die allgemein verwendbaren Anlagegüter ("AV")

AfA-Tabelle für die allgemein verwendbaren Anlagegüter (AfA-Tabelle AV) AfA-Tabelle für die allgemein verwendbaren Anlagegüter (AV) juris - Fachportal Steuerrecht Vorschrift Normgeber: Bundesministerium der Finanzen Aktenzeichen: IV D 2-S 1551-188/00, B/2-2-337/2000-S 1551 A, S 1551-88/00 Fassung vom: 15.12.2000 Gültig ab: 15.12.2000

Mehr

AfA-Tabelle für die allgemein verwendbaren Anlagegüter (AfA-Tabelle "AV") ab 1.1.2001

AfA-Tabelle für die allgemein verwendbaren Anlagegüter (AfA-Tabelle AV) ab 1.1.2001 AfA-Tabelle für die allgemein verwendbaren Anlagegüter (AfA-Tabelle "AV") ab 1.1.2001 Tabellenabschluss Die Tabelle gilt für alle Anlagegüter, die nach dem 31.12.2000 angeschafft oder hergestellt worden

Mehr

Gruszecki&Hildebrand

Gruszecki&Hildebrand Gruszecki&Hildebrand d i e s t e u e r b e r a t e r Ulrike Gruszecki Steuerberaterin Rainer Hildebrand Dipl.-Betriebswirt (FH) Steuerberater Johannisstr. 45 32052 Herford Fon 05221 / 121 490 oder 144

Mehr

Abschreibungsrichtlinie der Föderation Evangelischer Kirchen in Mitteldeutschland (AbschrR)

Abschreibungsrichtlinie der Föderation Evangelischer Kirchen in Mitteldeutschland (AbschrR) Abschreibungsrichtlinie AbschrR 860 Abschreibungsrichtlinie der Föderation Evangelischer Kirchen in Mitteldeutschland (AbschrR) Vom 18. Dezember 2007 (ABl. 2008 S. 55) Das Kollegium des Kirchenamtes der

Mehr

AfA-Tabelle ab dem 01.01.2001

AfA-Tabelle ab dem 01.01.2001 AfA-Tabelle ab dem 01.01.2001 A Abfüllanlagen 10 5.22 Abgasmessgeräte (für Kfz) 8 3.3.2 -; (sonstige) 8 3.3.2 Abkantmaschinen 13 5.27 Abrichtmaschinen 13 5.1 Abscheider, Fett- 5 6.7 -, Magnet- 6 6.8 -,

Mehr

Afa-Tabelle für die allgemein verwendbaren Anlagegüter

Afa-Tabelle für die allgemein verwendbaren Anlagegüter Afa-Tabelle für die allgemein verwendbaren Anlagegüter Quelle: Bundesministerium für Finanzen. Immer auf der sicheren Seite Garantiert virenfrei Bevor wir Ihnen eine Datei zum Download anbieten, haben

Mehr

AfA-Tabelle. für die allgemein verwendbaren Anlagegüter ( AV )

AfA-Tabelle. für die allgemein verwendbaren Anlagegüter ( AV ) Konzept Basis-KLR, Anlage 3 Konzept zur Einführung einer Basis Kosten- und Leistungsrechnung in der Landesverwaltung Sachsen-Anhalt Bundesministerium der Finanzen Nr. 0 der Tabellenliste AfA-Tabelle für

Mehr

Die Tabelle gilt für alle Anlagegüter, die nach dem angeschafft oder hergestellt worden sind:

Die Tabelle gilt für alle Anlagegüter, die nach dem angeschafft oder hergestellt worden sind: AfA-Tabelle für die allgemein verwendbaren Anlagegüter ( AV ) Die Tabelle gilt für alle Anlagegüter, die nach dem 31.12.2000 angeschafft oder hergestellt worden sind: Allgemeine Vorbemerkung zu den AfA-Tabellen

Mehr

Örtliche Abschreibungstabelle Stadt Essen Festlegungen nach NKF - Rahmen. 1 Gebäude, bauliche Anlagen und Kanäle 17-100

Örtliche Abschreibungstabelle Stadt Essen Festlegungen nach NKF - Rahmen. 1 Gebäude, bauliche Anlagen und Kanäle 17-100 Örtliche Abschreibungstabelle Stadt Essen Festlegungen nach NKF - Gruppe Vermögensgegenstand NKF- 1 Gebäude, bauliche Anlagen und Kanäle 17-100 1.01 Abwasserhebe- und -reinigungsanlagen (baulicher Teil)

Mehr

3. Themenworkshop 2007

3. Themenworkshop 2007 3. Themenworkshop 2007 Bezirksregierung Düsseldorf Ansatz und Bewertung ausgewählter Bilanzpositionen Vereinfachung bei der Erfassung und Bewertung des beweglichen Anlagenvermögens 1 Aktiva 1. Anlagevermögen

Mehr

Unvollständige Liste für 2015 der elektrischen und elektronischen Altgeräte (EEAG) die nicht von Ecotrel zurückgenommen werden

Unvollständige Liste für 2015 der elektrischen und elektronischen Altgeräte (EEAG) die nicht von Ecotrel zurückgenommen werden Unvollständige Liste für 2015 der elektrischen und elektronischen Altgeräte (EEAG) die nicht von Ecotrel zurückgenommen werden Version 2.3 1 Wichtige Bemerkung : Alle Geräte die nicht in diesem Dokument

Mehr

Verwaltungsvorschriften über Abschreibungen von abnutzbaren Vermögensgegenständen des Anlagevermögens der Gemeinden (VV-Abschreibungen)

Verwaltungsvorschriften über Abschreibungen von abnutzbaren Vermögensgegenständen des Anlagevermögens der Gemeinden (VV-Abschreibungen) Verwaltungsvorschriften über Abschreibungen von abnutzbaren Vermögensgegenständen des Anlagevermögens der Gemeinden (VV-Abschreibungen) Runderlass des Innenministeriums vom 08. Januar 2014 - IV 305-163.118.5.2

Mehr

Abschreibungstabellen (AfA-Tabellen)

Abschreibungstabellen (AfA-Tabellen) Josef Laschinger Steuerberater Hochstr. 53 94405 Landau/Isar Telefon 09951 98090 Telefax 09951 980940 laschinger.stb@t-online.de Markus.Welack@laschinger-stb.de www.laschinger-stb.de Abschreibungstabellen

Mehr

Alles was man Mieten kann

Alles was man Mieten kann Miet-Check.de Alles was man mieten kann Miet-Check bietet seinen Besuchern "Alles was man mieten kann. Als Vermieter können Sie all Ihre Artikel in der passenden Kategorie anbieten. Vorteile von Miet-Check.de

Mehr

BKS WohnCoach Elektroanschlüsse und Elektrogeräte in einem Einfamilienhaus

BKS WohnCoach Elektroanschlüsse und Elektrogeräte in einem Einfamilienhaus Gang 1+ Gang 2 Stiegenhaus Küche Esszimmer Wohnzimmer Schlafzimmer Schrankraum Kinderzimmer 1 Kinderzimmer 2 Gästezimmer Arbeitszimmer Bad Hobbyraum Keller Außenbereich Terrasse Außenbereich Eingang Außenbereich

Mehr

Tagungsmappe SPORTHOTEL GRÜNBERG. Hessischer Fußball-Verband e.v.

Tagungsmappe SPORTHOTEL GRÜNBERG. Hessischer Fußball-Verband e.v. Tagungsmappe 2016 SPORTHOTEL GRÜNBERG Hessischer Fußball-Verband e.v. Am Tannenkopf 1 35305 Grünberg www. Sporthotel-Gruenberg.de info@sporthotel-gruenberg.de Tel.: 06401-8020 Seminarraum Frankfurt Ost

Mehr

Technische Ausstattung. Matrikelnummer 1584487

Technische Ausstattung. Matrikelnummer 1584487 Technische Ausstattung Verfasser: Ulf Stolley Matrikelnummer 1584487 Veranstaltung: Projekt MC Finkenau SoSe 2005 2 Inhalt 1. Arbeitsplätze...3 2. Verleih/Produktion...4 3. Digitalisierung...5 4. Präsentation...5

Mehr

DEKRA material groups

DEKRA material groups DEKRA material groups Arbeitsschutz,Sicherheit (100000) Erste Hilfe (100010) Kennzeichnung (100020) Batterien/Akkus/Ladegeräte (101000) Bekleidung (102000) Arbeits-/Freizeitkleidung (102010) Arbeitssicherheits-/Schutzkleidung

Mehr

Ergänzung zu Anlage 19 Abschreibungstabelle und Konten in der Kommunalverwaltung Stand 01.11.2008

Ergänzung zu Anlage 19 Abschreibungstabelle und Konten in der Kommunalverwaltung Stand 01.11.2008 Ergänzung zu Anlage 19 stabelle und Konten in der Kommunalverwaltung Stand 01.11.2008 Nutzungsdauer Abfallbehälter 13 7,7 072 Abfallkörbe 13 7,7 072 Abrollcontainer 9 11,1 072 Absaugpumpen 9 11,1 062 Abschleppmatte

Mehr

Verwaltungsvorschriften über Abschreibungen von abnutzbaren Vermögensgegenständen des Anlagevermögens der Gemeinden (VV-Abschreibungen)

Verwaltungsvorschriften über Abschreibungen von abnutzbaren Vermögensgegenständen des Anlagevermögens der Gemeinden (VV-Abschreibungen) Verwaltungsvorschriften über Abschreibungen von abnutzbaren Vermögensgegenständen des Anlagevermögens der Gemeinden (VV-Abschreibungen) Runderlass des Innenministeriums vom 16. August 07 - IV 305-163.118.5.2

Mehr

Auftraggeber Straße und Hausnummer PLZ und Ort Fax. Email

Auftraggeber Straße und Hausnummer PLZ und Ort Fax. Email Name Vorname Telefon (Festnetz) Telefon (Mobil) Auftraggeber Straße und Hausnummer PLZ und Ort Fax Email Name, Vorn. Straße Nr. PLZ Ort Stockwerk Besonderheiten Alte Adresse (Beladestelle) Name, Vorn.

Mehr

Fa. Umtrans. Fax : 0841/14905004 e-mail: info@umtrans.eu

Fa. Umtrans. Fax : 0841/14905004 e-mail: info@umtrans.eu Anschrift Inh. Katarina Ablonczy Möbel- und Kunsttransporte Münchenerstr. 109 85051 Ingolstadt Tel.: 0841/14905003 Fax : 0841/14905004 e-mail: info@umtrans.eu Sehr geehrter Damen und Herren, um Ihren Umzug

Mehr

Beratungsdienst für Kommunalbetriebe Fach 3/Blatt 125

Beratungsdienst für Kommunalbetriebe Fach 3/Blatt 125 Beratungsdienst für Kommunalbetriebe Fach 3/Blatt 125 Buchführung, Bilanz und Gewinnermittlung AfA-Tabelle für die allgemein verwendbaren Anlagegüter ( AV ) BKPV 19/2001 Tabellenabschluss Die Tabelle gilt

Mehr

Eigentumsverzeichnis. Wichtige Nummern für den Notfall:

Eigentumsverzeichnis. Wichtige Nummern für den Notfall: Das Eigentumsverzeichnis soll nie zu Hause aufbewahrt werden! Deponieren Sie es immer in einem Bankschließfach oder in einem Tresor bei einer Vertrauensperson. Eigentumsverzeichnis von wohnha in erstellt

Mehr

Was ist Ihr Hausrat wert?

Was ist Ihr Hausrat wert? Immer da, immer nah. Was ist Ihr Hausrat wert? Hausratversicherung Wo ist der Hausrat versichert? Versicherungsort der Hausratversicherung ist Ihre im Versicherungsschein bezeichnete Wohnung. Bei Einfamilienhäusern

Mehr

So ermitteln Sie den Wert Ihres Hausrats!

So ermitteln Sie den Wert Ihres Hausrats! So ermitteln Sie den Wert Ihres Hausrats! Bei der Hausratversicherung handelt es sich um eine Neuwertversicherung. Das bedeutet, der Hausrat wird ohne Rücksicht auf das Alter zum Neuwert ersetzt. Daher

Mehr

AFA-Tabelle der Stadt Coesfeld (Stand 06.02.2015) Nr. Vermögensgegenstand

AFA-Tabelle der Stadt Coesfeld (Stand 06.02.2015) Nr. Vermögensgegenstand n für Gegenstände des Anlagevermögens nach NKF bei der (Grundlage: RdErl. des Innenministeriums vom 24.2.2005 / 34-48.01.32.03-1259/05 zuletzt gändert durch RdErl. v. Erläuterungen zur Festlegung der (Verweis

Mehr

RS-Anlagenverwaltung Version 2.4. Übersicht. Zusammensetzung der Abschreibungen für Eingaben Auswertung Sonstiges. Support

RS-Anlagenverwaltung Version 2.4. Übersicht. Zusammensetzung der Abschreibungen für Eingaben Auswertung Sonstiges. Support RS-Anlagenverwaltung Version 2.4 Übersicht Zusammensetzung der Abschreibungen für 2012 Immaterielle Vermögensgegenstände Sachanlagen Finanzanlagen Abschreibungen GwG-Pools Sofortabschreibungen GwGs Eingaben

Mehr

Tabelle für die allgemein verwendbaren Anlagegüter

Tabelle für die allgemein verwendbaren Anlagegüter Akademische Arbeitsgemeschaft Bestell-Nummer 02011 Verlag Stand: Mai 2002 AfA-Tabelle für die allgeme verwendbaren Anlagegüter (BMF-Schreiben vom 15. 12. 2000, BStBl. 2000 I S. 1532) Tabellenabschluss

Mehr

Prüfprotokoll ortsveränderlicher elektrischer Geräte gemäß DIN VDE und UVV BGV A3

Prüfprotokoll ortsveränderlicher elektrischer Geräte gemäß DIN VDE und UVV BGV A3 Prüfprotokoll ortsveränderlicher elektrischer Geräte gemäß DIN VDE 0701-0702 und UVV BGV A3 Auftraggeber: Deutsches Jugendherbergswerk Landesverband Bayern e.v. Mauerkircherstr. 5 81679 München Ansprechpartner:

Mehr

öffentliche Sitzung des Gemeinderats am 19. Mai 2015 Beratung Bebauungsplanentwurf zum geplanten Gewerbegebiet Bietingen

öffentliche Sitzung des Gemeinderats am 19. Mai 2015 Beratung Bebauungsplanentwurf zum geplanten Gewerbegebiet Bietingen öffentliche Sitzung des Gemeinderats am 19. Mai 2015 Beratung Bebauungsplanentwurf zum geplanten Gewerbegebiet Bietingen 1 2 Planungsstand Januar 2015 3 - Änderung Regionalplan Juni 2012 - Änderung Flächennutzungsplan

Mehr

Anlage zum Zertifikat

Anlage zum Zertifikat Anlage zum Zertifikat Zertifikats-Registrier-Nr. EGM/15/68/2 der EGM Entsorgergemeinschaft Mitteldeutschland e.v. Das Zertifikat ist für die abfallwirtschaftlichen Tätigkeiten Einsammeln, Befördern, Lagern,

Mehr

AFA-Tabelle der Stadt Coesfeld (Stand 24.10.2014) Nr. Vermögensgegenstand

AFA-Tabelle der Stadt Coesfeld (Stand 24.10.2014) Nr. Vermögensgegenstand AFA-Tabelle der (Stand 24.10.2014) n für Gegenstände des Anlagevermögens nach NKF bei der (Grundlage: RdErl. des Innenministeriums vom 24.2.2005 / 34-48.01.32.03-1259/05) Erläuterungen zur Festlegung der

Mehr

Bagger. Parkplatz. Kran. Kanal. Fahrrad JOKER. Auto. Auto. Krankenwagen. Heißluftballon. Dreirad. Boot. Anker. Motorroller. Kran. Fallschirm.

Bagger. Parkplatz. Kran. Kanal. Fahrrad JOKER. Auto. Auto. Krankenwagen. Heißluftballon. Dreirad. Boot. Anker. Motorroller. Kran. Fallschirm. Fahrrad Parkplatz Bagger kenwagen Auto Auto Bus Motorrad Schienen Roller Flugzeug Fahrrad Motorrad Roller Flugzeug Reifen Bus Skateboard Flugzeug U- Parkplatz Skateboard kenwagen Skateboard Taxi Schienen

Mehr

ACTA 2014 heise online gesamt. Qualität entscheidet

ACTA 2014 heise online gesamt. Qualität entscheidet ACTA 2014 heise online gesamt Qualität entscheidet Soziodemografie Frauen Männer GESCHLECHT 19% 81% 14-19 20-29 30-39 40-49 50-59 60+ ALTER 4% 21% 19% 28% 19% 10% EINKOMMEN Unter 1.000 1.000 unter 2.000

Mehr

1 Renault Clio, 1. Inverkehrsetzung , Prüfung , mit Soundanlage

1 Renault Clio, 1. Inverkehrsetzung , Prüfung , mit Soundanlage 1 Renault Clio, 1. Inverkehrsetzung 01.07.2000, Prüfung 27.04.2005, mit Soundanlage 1 3 Kisten LPs 2 1 Kiste mit Bücher 3 1 alte Nähmaschine Phoenix 4 1 Antenne Fuba mit Receiver 5 1 Teppich braun 6 1

Mehr

Umzug Inventarliste. Auftraggeber. P-Rucki-Zucki Umzüge. Strasse: Tel: Unterschrift: Seite Nr. 1. Öffnungszeiten: Mo Fr: 9:00-18:00 Sa: 9:00-12:00

Umzug Inventarliste. Auftraggeber. P-Rucki-Zucki Umzüge. Strasse: Tel: Unterschrift: Seite Nr. 1. Öffnungszeiten: Mo Fr: 9:00-18:00 Sa: 9:00-12:00 Seite Nr. 1 P-Rucki-Zucki Umzüge Auftraggeber Umzug Inventarliste Name: Vorname: Strasse: Wohnort: PLZ: Tel: Etage: Wohnung: Haus: Umzugsdatum: Unterschrift: Seite Nr. 2 Wohnzimmer Sitzgruppe (Anzahl Sitze)

Mehr

Reglement über die Abgrenzung zwischen mitversicherten und nicht mitversicherten Einrichtungen

Reglement über die Abgrenzung zwischen mitversicherten und nicht mitversicherten Einrichtungen Reglement über die Abgrenzung zwischen mitversicherten und nicht mitversicherten Einrichtungen vom 29. Februar 1980 1) Die Finanzdirektion des Kantons Zug, gestützt auf 2 Abs. 2 der Vollziehungsverordnung

Mehr

Verzeichnis der Massegegenstände

Verzeichnis der Massegegenstände Verzeichnis der Massegegenstände der Firma Bauunternehmung Johann Mustermann Schlossallee 99 34434 Musterstadt Datum: 11. Juni 2008 : 298.890,00 davon Fremdrechte 67.500,00 : 410.327,50 davon Fremdrechte:

Mehr

Mobile Workshop Solution

Mobile Workshop Solution Arbeitserleichterung Wirtschaftlichkeit Beschaffungssicherheit Arbeitserleichterung Wirtschaftlichkeit Beschaffungssicherheit Das mobile Raumsystem für Montage, Service und Lagerung. Raumsystem für - Montage

Mehr

für Ihre Catering- und Getränkebestellungen wenden Sie sich bitte ausschließlich an unsere Vertragspartner: Klink-Eberhard Zehrer Gastronomie

für Ihre Catering- und Getränkebestellungen wenden Sie sich bitte ausschließlich an unsere Vertragspartner: Klink-Eberhard Zehrer Gastronomie Hinweis Catering Sehr geehrte Ausstelller, für Ihre Catering- und Getränkebestellungen wenden Sie sich bitte ausschließlich an unsere Vertragspartner: Klink-Eberhard Zehrer Gastronomie KLINK-EBERHARD Messegastronomie

Mehr

Inventarliste. vorhanden, ja? Anlagen-Nr. Bezeichnung Langbezeichnung. Mandant 104 Standort BBZ No/Garage/Garage alte Inventar-Nr.

Inventarliste. vorhanden, ja? Anlagen-Nr. Bezeichnung Langbezeichnung. Mandant 104 Standort BBZ No/Garage/Garage alte Inventar-Nr. Standort BBZ No/Garage/Garage alte Inventar-Nr. 31442 Frontkehrmaschine Combi Clean Frontkehrmaschine Combi Clean 2350 0600004017 31498 Frontkehrmaschine Hako Frontkehrmaschine Hako Variette 350 incl.

Mehr

Allgemeine Lieferanten der Goethe Universität Frankfurt am Main

Allgemeine Lieferanten der Goethe Universität Frankfurt am Main Allgemeine Lieferanten der Goethe Universität Frankfurt am Main Abteilung Beschaffung und Anlagenwirtschaft Folgende Firmen besitzen zwar eine Referenz an der Universität, sind jedoch keine Rahmenvertragspartner!

Mehr

Einkommen und Ausstattung

Einkommen und Ausstattung Einkommen 461 Einkommen und Ausstattung 61,6 Prozent der Haushalte mit ledigen Kindern verfügten 2008 über ein monatliches Haushaltsnettoeinkommen von mindestens 2 000. 23,5 Prozent aller sächsischen Haushalte

Mehr

Mietpreisliste 2012 Stand: 01.01.2012

Mietpreisliste 2012 Stand: 01.01.2012 Mietpreisliste 2012 Stand: 01.01.2012 LCD & DLP Projektoren Nahdistanz-Projektor (Abstand Projektor - Screen

Mehr

IT- Anforderungen in kleinen Unternehmen Welche unterschiedlichen Aspekte sind beim Einsatz von IT zu berücksichtigen?

IT- Anforderungen in kleinen Unternehmen Welche unterschiedlichen Aspekte sind beim Einsatz von IT zu berücksichtigen? IT- Anforderungen in kleinen Unternehmen Welche unterschiedlichen Aspekte sind beim Einsatz von IT zu berücksichtigen? Gabriele Lewandrowski 30.10.2009 30.10.2009 1 IT-Kompetenz für weibliche Führungskräfte

Mehr

Umzugsliste. Umzugs & Transportservice. Anzahl Gegenstand RE Ges Gesamt Anzahl Gegenstand RE Ges. Gesamt CBM. Wohnzimmer Tischlampe 1 0

Umzugsliste. Umzugs & Transportservice. Anzahl Gegenstand RE Ges Gesamt Anzahl Gegenstand RE Ges. Gesamt CBM. Wohnzimmer Tischlampe 1 0 Umzugsliste Umzugs & Transportservice Auftraggeber : Umzug von Etage Umzug nach Etage Anzahl Gegenstand Ges Anzahl Gegenstand Ges. Wohnzimmer Tischlampe 1 Anbauwand bis 38 cm je angef.m 8 Vitrine/Glasschrank

Mehr

Dienstleistungen von A bis Z

Dienstleistungen von A bis Z Abfallentsorgung Messe Friedrichshafen GmbH (Bestellformular 8) Pfaff, Bruno GmbH Abhängungen Anhänger-Bühnen (B-Hallen) Organissimo GmbH (A-Hallen) Blumen Bodenbeläge expocarpets&more (Bestellformular

Mehr

P & H Elektrotechnik GmbH

P & H Elektrotechnik GmbH Im Auftrag des Insolvenzverwalters versteigere ich die Betriebs- und Geschäftsausstattung, Maschinen und den Warenbestand der Firma: P & H Elektrotechnik GmbH Osterfeldstraße 1 30890 Barsinghausen Komplettverkauf

Mehr

Kanton Zug 722.113. Reglement über die Abgrenzung zwischen mitversicherten und nicht mitversicherten Einrichtungen

Kanton Zug 722.113. Reglement über die Abgrenzung zwischen mitversicherten und nicht mitversicherten Einrichtungen Kanton Zug 722.113 Reglement über die Abgrenzung zwischen mitversicherten und nicht mitversicherten Einrichtungen Vom 29. Februar 1980 (Stand 1. Januar 1980) Die Finanzdirektion des Kantons Zug, gestützt

Mehr

HERZLICH WILLKOMMEN BEI IHREM PARTNER FÜR DEN FULL-SERVICE RUND UM DIE BÜROAUSSTATTUNG

HERZLICH WILLKOMMEN BEI IHREM PARTNER FÜR DEN FULL-SERVICE RUND UM DIE BÜROAUSSTATTUNG HERZLICH WILLKOMMEN BEI IHREM PARTNER FÜR DEN FULL-SERVICE RUND UM DIE BÜROAUSSTATTUNG Wir bieten Ihnen weit mehr als nur das Vervielfältigen und Drucken Ihrer Dokumente. Der Service in unserem Namen ist

Mehr

Anlage 1 zu Nr. 3 DVO HHO Gliederung Gesamtergebnishaushalt nach 15 Abs. 1 HHO. Haushaltsjahjahr. Haushalts- Haushalts- Haushalts-

Anlage 1 zu Nr. 3 DVO HHO Gliederung Gesamtergebnishaushalt nach 15 Abs. 1 HHO. Haushaltsjahjahr. Haushalts- Haushalts- Haushalts- Anlage 1 zu Nr. 3 DVO HHO Gesamtergebnishaushalt nach 15 Abs. 1 HHO 1. + Kirchensteuern davon zweckgebunden * 2. + Zuweisungen und Zuwendungen aus dem kirchlichen Bereich 3. + Zuwendungen von Dritten 4.

Mehr

Seit über 22 Jahren Ihr Partner. NETZTECHNIK Schiffmann GmbH www.netztechnik.de info@netztechnik.de Telefon: 0208-4848-0 Telefax: 0208-4848-100

Seit über 22 Jahren Ihr Partner. NETZTECHNIK Schiffmann GmbH www.netztechnik.de info@netztechnik.de Telefon: 0208-4848-0 Telefax: 0208-4848-100 Seit über 22 Jahren Ihr Partner Telekommunikation Mobilfunk & Mobile Data KFZ & Fleet Management Navigationssysteme Multimedia Videokonferenz PCs & IT-Systeme Internet-Services & VoIP Sicherheitstechnik

Mehr

ANBAUTEILE (BAGGER, RADLADER) /TAG

ANBAUTEILE (BAGGER, RADLADER) /TAG ERDBEWEGUNG /TAG /Tg./WO. /WE Kettenbaggerbis 1 to * **** 80,00 64,00 120,00 Vers. bis 1,0 to. 10,00 Kettenbaggerbis 2 to * **** 90,00 75,00 135,00 Vers. bis 2,0 to. 10,00 Kettenbaggerbis 3 to * **** 125,00

Mehr

Umzugsgut-Liste Diese Liste ermöglicht es Ihnen, den genauen Umfang Ihres Umzuges zu ermitteln. PATEL Transporte & Umzüge 1 RE (Rauminhalt) = 0,1 m³

Umzugsgut-Liste Diese Liste ermöglicht es Ihnen, den genauen Umfang Ihres Umzuges zu ermitteln. PATEL Transporte & Umzüge 1 RE (Rauminhalt) = 0,1 m³ Umzugsgut-Liste Diese Liste ermöglicht es Ihnen, den genauen Umfang Ihres Umzuges zu ermitteln. PATEL Transporte & Umzüge RE (Rauminhalt) = 0, m³ Kundenname: Umzug von: Umzug nach: Etage: Etage: Termin:

Mehr

VuMA 2005 Seite 1. Gesamt BRD-West BRD-Ost Männer Frauen 14-29 J. 30-49 J. 50+ J.

VuMA 2005 Seite 1. Gesamt BRD-West BRD-Ost Männer Frauen 14-29 J. 30-49 J. 50+ J. VuMA 2005 Seite 1 Frage 1: Freizeitbeschäftigungen Zeitung lesen mehrmals in der Woche 79,0 80,2 74,6 80,3 77,8 54,1 79,3 89,6 mehrmals im Monat 12,1 11,5 14,6 11,7 12,5 24,6 12,8 6,2 etwa einmal im Monat

Mehr

VuMA 2003 Seite 1 Erwachsene ab 14 Jahre BRD Gesamt

VuMA 2003 Seite 1 Erwachsene ab 14 Jahre BRD Gesamt VuMA 2003 Seite 1 Frage 1: Freizeitbeschäftigungen Zeitung lesen mehrmals in der Woche 80,3 81,3 76,1 81,9 78,8 57,5 81,8 89,2 mehrmals im Monat 11,1 10,9 12,2 9,8 12,3 22,2 11,2 6,1 etwa einmal im Monat

Mehr

(von der Schule mit Unterstützung des Beratungssystems und des Schulträgers auszufüllen) 1. Server SEKUNDARSTUFE MODUL 5: TECHNISCHE KONZEPTION

(von der Schule mit Unterstützung des Beratungssystems und des Schulträgers auszufüllen) 1. Server SEKUNDARSTUFE MODUL 5: TECHNISCHE KONZEPTION Vorlage 5.1: BEGEHUNGSPROTOKOLL (von der Schule mit Unterstützung des Beratungssystems und des Schulträgers auszufüllen) Schule: Mitwirkende: Erstellungsdatum: Von Schule und Schulträger auszufüllen (Entscheidung

Mehr

U M Z U G S G U T L I S T E

U M Z U G S G U T L I S T E Beladestelle: Name: Ort: Straße, Hausnr.: Fax (4) 55 679 26 E-Mail: info@carlhahn.de U M Z U G S G U T L I S T E Nach Ihren Angaben erstellen wir ein individuelles Angebot für Ihren Umzug. Bitte beantworten

Mehr

Miete Ausstattung: 1. Tag ab 2. Tag

Miete Ausstattung: 1. Tag ab 2. Tag L14.H02 Mietgesuch Seeplatz 10 Antragsteller/In Telefon Adresse, Ort Anlass Datum Anlass Zeitdauer Anzahl Personen Antragsteller/In in Buochs wohnhaft nicht in Buochs wohnhaft Miete Anlass: einheimisch

Mehr

Verwaltungsvorschrift zur Anwendung der Abschreibungstabelle für Gemeinden (VwV-Abschreibungstabelle)

Verwaltungsvorschrift zur Anwendung der Abschreibungstabelle für Gemeinden (VwV-Abschreibungstabelle) Nr. 2/2009 Thüringer Staatsanzeiger Seite 23 Verwaltungsvorschrift zur Anwendung der Abschreibungstabelle für Gemeinden (VwV-Abschreibungstabelle) 1 Grundsätze Gemäß 37 Abs. 1 ThürGemHV-Doppik sind bei

Mehr

Computer Grundlagen Hardware. von Christoph Grill

Computer Grundlagen Hardware. von Christoph Grill Computer Grundlagen Hardware von Christoph Grill Hardware Zur Hardware zählt alles was man anfassen kann. Peripheriegeräte sowie PC Komponenten. Zum Beispiel: Hauptplatine Festplatte Grafikkarte Soundkarte

Mehr

> audiovisuelle Medientechnik in den Räumen der WWU. Hendrik Wenner

> audiovisuelle Medientechnik in den Räumen der WWU. Hendrik Wenner äg > audiovisuelle Medientechnik in den Räumen der WWU audiovisuelle Medientechnik an der WWU 2 > audiovisuelle Medientechnik an der WWU > > Beschäftigter an der WWU seit 2003 > Leitung Bereich Medienservice

Mehr

Sekundarschule Geseke

Sekundarschule Geseke Sekundarschule Geseke Auf den Strickern 30 59590 Geseke Stand: Juni 2014 1 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 2 2. Mediale Ausstattung... 2 2.1 Computer/Elektronik... 2 2.1.2 Hardware... 2 2.1.1 Software...

Mehr

Boots- und Yachthandelsvertretung Mannheim UG

Boots- und Yachthandelsvertretung Mannheim UG Exposé 1605203 ELLING E 4 Ultimate Ausstellung,Vorführ- Yacht Boots- und Yachthandelsvertretung Telefon: 0621/876 08 299 Handelregister- Nr: HRB 708568 Deutsch Bank Mannheim UG (haftungsbeschränkt) Fax:

Mehr

Anlage. Tarif für Personal- und Sachkosten bei Hilfe- und Dienstleistungen der Feuerwehr. I. Personalkosten (Einsatz eigener Feuerwehrangehöriger)

Anlage. Tarif für Personal- und Sachkosten bei Hilfe- und Dienstleistungen der Feuerwehr. I. Personalkosten (Einsatz eigener Feuerwehrangehöriger) Anlage zur Satzung über den Kostenersatz und die Gebührenerhebung für die Inanspruchnahme der Feuerwehrfahrzeuge, Feuerwehrgerätschaften und Katastrophenschutzfahrzeuge des Landkreises Trier-Saarburg in

Mehr

CHECKLISTE EVENT-BRIEFING

CHECKLISTE EVENT-BRIEFING CHECKLISTE EVENT-BRIEFING Allgemeine Informationen Auftraggeber Firma: Ansprechpartner: email: Telefon: Telefax: Handy: Website: Art des Events Anlass: Titel: Einzelveranstaltung Veranstaltungsreihe eintägig

Mehr

Fragebogen Insolvenzverfahren. Persönliche Verhältnisse - Sonstige Angaben - Verzeichnis des Einkommens und Vermögens

Fragebogen Insolvenzverfahren. Persönliche Verhältnisse - Sonstige Angaben - Verzeichnis des Einkommens und Vermögens Fragebogen Insolvenzverfahren Persönliche Verhältnisse - Sonstige Angaben - Verzeichnis des Einkommens und Vermögens I. Persönliche Verhältnisse Name Vorname Straße PLZ/Wohnort Telefon Fax Familienstand

Mehr

Kosten- und Gebührenkatalog

Kosten- und Gebührenkatalog Stand: 01.01.2002 Kosten- und Gebührenkatalog Katalog der Kosten und Gebühren für die Verwendung der Ausstattung bei der Durchführung von technischer Hilfe und sonstigen technischen Hilfeleistungen nach

Mehr

Baujahr Bauart / Bedachung Bauartklasse

Baujahr Bauart / Bedachung Bauartklasse Ermittlung des Versicherungswertes 1914 für Ein- und Zweifamilienhäuser und deren Nebengebäude (Für alle Bauartklassen nach Wohnfläche und Ausstattungsmerkmalen) Invers-Vermittlernummer Ihre E-Mail-Adresse

Mehr

Ihre Veranstaltung sprengt Ihren Rahmen? Nehmen Sie unsere Veranstaltungsräume und unser modernes Equipment!

Ihre Veranstaltung sprengt Ihren Rahmen? Nehmen Sie unsere Veranstaltungsräume und unser modernes Equipment! WIFI-Raumvermietung Ihre Veranstaltung sprengt Ihren Rahmen? Nehmen Sie unsere Veranstaltungsräume und unser modernes Equipment! Lage und Erreichbarkeit Die WIFI - Bezirksstelle liegt im Zentrum von Braunau

Mehr

Infoblatt: Leasing für selbstständig nutzungsfähige geringwertige Wirtschaftsgüter

Infoblatt: Leasing für selbstständig nutzungsfähige geringwertige Wirtschaftsgüter Infoblatt: Leasing für selbstständig nutzungsfähige geringwertige Wirtschaftsgüter Geringwertige Wirtschaftsgüter (GWG) werden steuerlich unter den folgenden Voraussetzungen anerkannt: 1. Die Netto-Anschaffungs-

Mehr

Elektrik im Haus. Praxisbuch. Selbst installieren: Von A wie Außenleuchten bis S wie Satellitenanlagen

Elektrik im Haus. Praxisbuch. Selbst installieren: Von A wie Außenleuchten bis S wie Satellitenanlagen Bo Hanus F- '..V-, Elektrik im Haus Praxisbuch Selbst installieren: Von A wie Außenleuchten bis S wie Satellitenanlagen Selbst reparieren: Von A wie Ablaufpumpe bis W wie Wäschetrockner FRANZIS PRAXISBUCH

Mehr

Sie haben einen Schlafzimmerschrank zerlegbar mit 2,50 Meter breite:

Sie haben einen Schlafzimmerschrank zerlegbar mit 2,50 Meter breite: Füllen Sie bitte diese Umzugsgutliste vollständig aus. Die Anzahl der Gegenstände in die grauen Kästchen eintragen. Speichern Sie bitte dieses Formular auf Ihrem Computer, oder drucken Sie es aus, damit

Mehr

Exposé. G e werbehof Ebendor fer Straße 1 9/ M agdeburg

Exposé. G e werbehof Ebendor fer Straße 1 9/ M agdeburg Exposé G e werbehof Ebendor fer Straße 1 9/20 39108 M agdeburg Anbieter: Felix von Limburg Tel: 0391/735211 Fax: 0391/735252 M:0177/7352011 fvl@bt-innovation.de Allgemein: Objektart: Nutzung: Angebot:

Mehr

Infrastruktur und Technik für jeden Bedarf

Infrastruktur und Technik für jeden Bedarf Infrastruktur und Technik für jeden Bedarf Das Kongresshaus Zürich ist für Anlässe jeder Art, von 10 bis 3000 Besuchern, perfekt ausgerüstet. Den Kunden steht eine gesamte, feste wie auch mobile, kongresstechnische

Mehr

abc markets Einkaufsliste / clearing Budget Beschreibung

abc markets Einkaufsliste / clearing Budget Beschreibung abc markets Einkaufsliste / clearing Budget Je mehr Einkauf über abc clearing, umso mehr Geld bleibt auf der Bank. Viel Einkauf ermöglicht viel Verkauf über abc clearing und damit attraktive Zusatzumsätze.

Mehr

Raum Berlin (Bankettrestaurant) Business

Raum Berlin (Bankettrestaurant) Business Raum Berlin (Bankettrestaurant) Business Personen: 60 68 60 80 Bestuhlungsvarianten: Runde Tische mit Buffet Runde Tische ohne Buffet Stehtische mit Buffet Stehtische ohne Buffet W-LAN, Telefon (exklusive

Mehr

maricube Hafentörn 3 25761 Büsum

maricube Hafentörn 3 25761 Büsum Wirtschafts- und Wissenschaftspark für Marine Biotechnologie In Büsum. Direkt am Weltnaturerbe. Von der Idee zum Konzept... Ihre Vision... Mit kreativen Ideen und Know-how ein eigenes Unternehmen gründen.

Mehr

Tabelle1. Gegenstand Zimmer Menge. Arbeitszimmer. Arbeitszimmer. Arbeitszimmer. Diele / Bad Diele / Bad

Tabelle1. Gegenstand Zimmer Menge. Arbeitszimmer. Arbeitszimmer. Arbeitszimmer. Diele / Bad Diele / Bad Fügen Sie bitte nur Zahlen bei Menge ein Gegenstand Zimmer Menge Aktenschrank, je angef. m Bücherregal, zerlegbar, je angef. m E-Bett PC-Anlage mit Drucker etc. Radio Rollcontainer Schrank bis 2 Türen,

Mehr

Umzugsliste. Möchten Sie, dass wir alle Gegenstände beim Auszug demontieren und beim Einzug wieder aufbauen?

Umzugsliste. Möchten Sie, dass wir alle Gegenstände beim Auszug demontieren und beim Einzug wieder aufbauen? Umzugsliste Unsere Umzugsliste hilft Ihnen alle zu transportierenden Möbel hier einzutragen. So planen sie einen reibungslosen Umzug. Sie sparen Sie Zeit und Geld. Drucken Sie dieses Dokument aus und notieren

Mehr