Heizungsanlagen richtig einstellen

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Heizungsanlagen richtig einstellen"

Transkript

1 verbraucherzentrale Heizung Energieberatung Heizungsanlagen richtig einstellen 1. Häufige Einstellungen Was tun, wenn einige Räume nicht richtig warm werden oder Thermostatventile pfeifen? 1

2 Außentemperatur Heizung S c h e m a W a r m w a s s e r h e i z u n g Thermostatventil Heizkörper im DG Heizkörper im OG Vorlauf Heizkessel Pumpe Heizkörper im EG Rücklauf 2

3 Heizung: AUS Pumpe: AUS 3

4 Vorlauftemperatur

5 Vorlauftemperatur... 4 kaum Durchfluss hoher Durchfluss 5

6 Vorlauftemperatur... 4 Raum bleibt lange kalt kaum Durchfluss zu warm hoher Durchfluss 6

7 Vorlauftemperatur... 4 Was tun? Raum bleibt lange kalt kaum Durchfluss zu warm hoher Durchfluss 7

8 Vorlauftemperatur... 4 Raum bleibt lange kalt kaum Durchfluss zu warm hoher Durchfluss 8

9 Vorlauftemperatur... 4 Pumpenleistung hoch? Raum bleibt lange kalt kaum Durchfluss zu warm hoher Durchfluss 9

10 Pumpe: EIN W Vorlauftemperatur... 4 Pumpenleistung maximal! zu warm hoher Durchfluss Verschwendungspotential sehr hoher Durchfluss 10

11 Pumpe: EIN W Vorlauftemperatur... 4 zu warm hoher Durchfluss Verschwendungspotential sehr hoher Durchfluss 11

12 Pumpe: EIN W Vorlauftemperatur... 4 Was tun? zu warm hoher Durchfluss Verschwendungspotential sehr hoher Durchfluss 12

13 Pumpe: EIN W Vorlauftemperatur... 4 zu warm hoher Durchfluss Verschwendungspotential sehr hoher Durchfluss 13

14 Pumpe: EIN W Vorlauftemperatur... 4 Vorlauftemperatur höher? zu warm hoher Durchfluss Verschwendungspotential sehr hoher Durchfluss 14

15 Pumpe: EIN W Vorlauftemperatur... 6 Vorlauftemperatur um 20 C erhöht! zu warm Verschwendungspotential hoher Durchfluss Verschwendungspotential sehr hoher Durchfluss 15

16 Pumpe: EIN W Vorlauftemperatur... 6 Zu hoher Pumpendruck und zu hohe Vorlauftemperatur ergeben - höhere Wärmeverluste von Kessel und Rohren - höhere Abgasverluste und kleineren Brennwertnutzen (höhere Rücklauftemperatur) - höheren Stromverbrauch der Pumpe - Strömungsgeräusche an Thermostatventilen - zeitweise zu warme Räume (Verschwendungspotential) Es wird allerdings auch warm! 16

17 Heizungsanlagen richtig einstellen 2. Hydraulischer Abgleich Was tun, wenn einige Räume nicht richtig warm werden oder Thermostatventile pfeifen? 17

18 Heizung: AUS Pumpe: AUS...noch mal! 18

19 Vorlauftemperatur... 4 Was tun? Raum bleibt lange kalt kaum Durchfluss zu warm hoher Durchfluss 19

20 Vorlauftemperatur... 4 Raum bleibt lange kalt kaum Durchfluss zu warm hoher Durchfluss 20

21 Vorlauftemperatur... 4 Hydraulischer Abgleich? Raum bleibt lange kalt kaum Durchfluss zu warm hoher Durchfluss 21

22 Vorlauftemperatur... 4 Voreinstellung der Thermostatventile! Raum bleibt lange kalt kaum Durchfluss zu warm hoher Durchfluss 22

23 Vorlauftemperatur... 4 Voreinstellung der Thermostatventile! Raum bleibt lange kalt kaum Durchfluss zu warm Durchfluss hoher drosseln! Durchfluss 23

24 Vorlauftemperatur... 4 Voreinstellung der Thermostatventile! Raum bleibt lange kalt kaum Durchfluss Den maximalen Durchfluss begrenzen (drosseln) zu warm Durchfluss hoher drosseln! Durchfluss 24

25 Vorlauftemperatur... 4 Voreinstellung der Thermostatventile! Raum bleibt lange kalt kaum Durchfluss Den maximalen Durchfluss begrenzen (drosseln) zu warm hoher Durchfluss 25

26 Vorlauftemperatur... 4 Voreinstellung der Thermostatventile! Raum bleibt lange kalt kaum Durchfluss Durchfluss sinkt fast richtiger Durchfluss 26

27 Vorlauftemperatur... 4 Voreinstellung der Thermostatventile! Raum bleibt lange kalt kaum Durchfluss Druck steigt Durchfluss sinkt fast richtiger Durchfluss 27

28 Vorlauftemperatur... 4 Voreinstellung der Thermostatventile! Raum bleibt lange kalt kaum Durchfluss Durchfluss steigt Druck steigt zu warm hoher Durchfluss Durchfluss sinkt fast richtiger Durchfluss 28

29 Vorlauftemperatur... 4 Durchfluss steigt Durchfluss steigt Voreinstellung der Thermostatventile! Druck steigt Durchfluss sinkt zu warm hoher Durchfluss fast richtiger Durchfluss 29

30 Vorlauftemperatur... 4 Voreinstellung der Thermostatventile! zu warm Durchfluss hoher drosseln! Durchfluss fast richtiger Durchfluss 30

31 Voreinstellung der Thermostatventile! Vorlauftemperatur... 4 Den maximalen Durchfluss begrenzen (drosseln) zu warm Durchfluss hoher drosseln! Durchfluss fast richtiger Durchfluss 31

32 Voreinstellung der Thermostatventile! Vorlauftemperatur... 4 Den maximalen Durchfluss begrenzen (drosseln) zu warm hoher Durchfluss fast richtiger Durchfluss 32

33 Voreinstellung der Thermostatventile! Vorlauftemperatur... 4 Den maximalen Durchfluss begrenzen (drosseln) zu warm Durchfluss hoher drosseln! Durchfluss fast richtiger Durchfluss 33

34 Vorlauftemperatur... 4 Voreinstellung der Thermostatventile! Durchfluss sinkt fast richtiger Durchfluss fast richtiger Durchfluss 34

35 Vorlauftemperatur... 4 Voreinstellung der Thermostatventile! Durchfluss sinkt Druck steigt fast richtiger Durchfluss fast richtiger Durchfluss 35

36 Vorlauftemperatur... 4 Druck steigt Durchfluss steigt Durchfluss sinkt Durchfluss steigt Voreinstellung der Thermostatventile! fast richtiger Durchfluss fast richtiger Durchfluss fast richtiger Durchfluss 36

37 Vorlauftemperatur... 4 fast richtiger Durchfluss fast richtiger Durchfluss fast richtiger Durchfluss 37

38 Vorlauftemperatur... 4 Was tun? fast richtiger Durchfluss fast richtiger Durchfluss fast richtiger Durchfluss 38

39 Vorlauftemperatur... 4 Pumpenleistung reduzieren? fast richtiger Durchfluss fast richtiger Durchfluss fast richtiger Durchfluss 39

40 Pumpe: EIN W Vorlauftemperatur... 4 Durchfluss sinkt Durchfluss sinkt Pumpenleistung von 60 W auf 40 W! richtiger Durchfluss Druck sinkt. Durchfluss sinkt richtiger Durchfluss richtiger Durchfluss 40

41 Pumpe: EIN W Vorlauftemperatur... 4 richtiger Durchfluss richtiger Durchfluss richtiger Durchfluss 41

42 Pumpe: EIN W Vorlauftemperatur... 4 Was tun? richtiger Durchfluss richtiger Durchfluss richtiger Durchfluss 42

43 Pumpe: EIN W Vorlauftemperatur... 4 Vorlauftemperatur kleiner? richtiger Durchfluss richtiger Durchfluss richtiger Durchfluss 43

44 Pumpe: EIN W Vorlauftemperatur C Vorlauftemperatur kleiner! warm richtiger Durchfluss warm richtiger Durchfluss warm richtiger Durchfluss 44

45 Pumpe: EIN W Vorlauftemperatur C warm richtiger Durchfluss warm richtiger Durchfluss warm richtiger Durchfluss 45

46 Pumpe: EIN W Vorlauftemperatur C... g e s c h a f f t! warm richtiger Durchfluss warm richtiger Durchfluss warm richtiger Durchfluss 46

47 Pumpe: EIN W Vorlauftemperatur C Richtiger Durchfluss, richtiger Pumpendruck und richtige Vorlauftemperatur ergeben - geringere Wärmeverluste von Kessel und Rohren - geringere Abgasverluste und höheren Brennwertnutzen (kleine Rücklauftemperatur) - geringeren Stromverbrauch der Pumpe - keine Strömungsgeräusche an Thermostatventilen - genügend warme Räume und wenig Verschwendungspotential Es kann allerdings etwas länger dauern, bis Räume warm sind. 47

48 verbraucherzentrale Heizung Energieberatung E n d e 48

Der hydraulische Abgleich der Heizung

Der hydraulische Abgleich der Heizung Der hydraulische Abgleich der Heizung - Warum und welchen Nutzen bringt das? - Wer verlangt ihn? Warum soll ich das machen? Meine Heizung wird doch warm! Oder kann da doch etwas sein? Bei unserm Sohn oben

Mehr

Hydraulischer Abgleich in der Praxis. Die einfachste Optimierung der Heizungsanlage für mehr Komfort und Energieeinsparung

Hydraulischer Abgleich in der Praxis. Die einfachste Optimierung der Heizungsanlage für mehr Komfort und Energieeinsparung in der Praxis Die einfachste Optimierung der Heizungsanlage für mehr Komfort und Energieeinsparung Technische Definition Unter Hydraulischem Abgleich von Heizungsanlagen versteht man das Einbringen definierter

Mehr

Wärmeverteilung & Warmwasser. Hydraulischer Abgleich Heizungspumpe Frischwasserstation. Exemplarisch dargestellt anhand Beispielen von

Wärmeverteilung & Warmwasser. Hydraulischer Abgleich Heizungspumpe Frischwasserstation. Exemplarisch dargestellt anhand Beispielen von Hydraulischer Abgleich Frischwasserstation Exemplarisch dargestellt anhand Beispielen von Hydraulischer Abgleich Voreinstellbarer Ventileinsatz Ventileinsatz für Heizkörper mit integrierter Ventilgarnitur

Mehr

Geringinvestive Maßnahmen zur Energieeinsparung Heizungsoptimierung Hydraulischer Abgleich Große Einsparung, kleine Kosten

Geringinvestive Maßnahmen zur Energieeinsparung Heizungsoptimierung Hydraulischer Abgleich Große Einsparung, kleine Kosten Geringinvestive Maßnahmen zur Energieeinsparung Heizungsoptimierung Hydraulischer Abgleich Große Einsparung, kleine Kosten Hans Weinreuter Energiereferent, Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz e.v. Die

Mehr

Zehn wichtige Antworten rund um den hydraulischen Abgleich

Zehn wichtige Antworten rund um den hydraulischen Abgleich Zehn wichtige Antworten rund um den hydraulischen Abgleich Fällt das Wort Energiesparen, denken viele Verbraucher an ihren Stromverbrauch. Ein Trugschluss, denn Heizung und Warmwasser verursachen knapp

Mehr

Der Hydraulische Abgleich von Heizungsanlagen mit voreinstellbaren Thermostat-Ventilen. Hintergründe und Energieeinsparpotentiale

Der Hydraulische Abgleich von Heizungsanlagen mit voreinstellbaren Thermostat-Ventilen. Hintergründe und Energieeinsparpotentiale Der Hydraulische Abgleich von Heizungsanlagen mit voreinstellbaren en Hintergründe und Energieeinsparpotentiale Dr. Norbert Claus Fachschule für Technik Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechnik am Reckenberg-Berufskolleg

Mehr

Information zur Heizungsanlage mit hydraulischem Abgleich sowie richtigem Lüftungsverhalten

Information zur Heizungsanlage mit hydraulischem Abgleich sowie richtigem Lüftungsverhalten Information zur Heizungsanlage mit hydraulischem Abgleich sowie richtigem Lüftungsverhalten Was ist ein hydraulischer Abgleich? Wird ein hydraulischer Abgleich von Heizungsanlagen vorgenommen, bedeutet

Mehr

Protokoll Hydraulischer Abgleich

Protokoll Hydraulischer Abgleich S. 1/11 Protokoll Hydraulischer Abgleich Projekt: Volksschule St. Johann Anlage: Vorgang: mywarm Abgleich 11 Heizkörper und 1 Stränge Datum: Durchführungszeitraum: 31.05.2013 bis 01.06.2013 1. Ergebnisübersicht:

Mehr

Beispiele von aufgenommenen Temperaturkurven

Beispiele von aufgenommenen Temperaturkurven Juli 2011 Anhang zur Studie Aktion Brennwertcheck der Verbraucherzentralen Beispiele von aufgenommenen Temperaturkurven Aus den Kurzberichten werden im Folgenden beispielhaft einige Messkurven der Vor-

Mehr

Praktische Umsetzung des hydraulischen Abgleichs durch EDV Unterstützung Fachseminar der Innung am 14.11.2007

Praktische Umsetzung des hydraulischen Abgleichs durch EDV Unterstützung Fachseminar der Innung am 14.11.2007 Praktische Umsetzung des hydraulischen Abgleichs durch EDV Unterstützung Fachseminar der Innung am 14.11.2007 Dipl.-Ing. Peter Paul Thoma VDI Gebäudeenergieberater (HWK) & ö.b.v. Sachverständiger für Sanitär-

Mehr

Analyse und Optimierung von Heizungsanlagen

Analyse und Optimierung von Heizungsanlagen Analyse und Optimierung von Heizungsanlagen Andreas Klein Folie 1 Andreas Klein Folie 2 Andreas Klein Folie 3 Analyse und Optimierung von Heizungsanlagen Energieeffizienz im Gebäudebestand Anlagen-EKG

Mehr

Lösungen für Einrohranlagen

Lösungen für Einrohranlagen Beschreibung Danfoss bietet für Einrohr-Heizungsanlagen ein komplettes Produktsortiment, mit denen sich effiziente und zuverlässige Lösungen realisieren lassen. Die sind: - Automatischer Durchflussregler

Mehr

Optimierung der Heizungsanlage

Optimierung der Heizungsanlage Optimierung der Heizungsanlage Aktionswoche 16.-24.November Rheda - Wiedenbrück Warum die Heizung optimieren? Die Heizkosten sind deutlich angestiegen und werden voraussichtlich weiter steigen. Das rückt

Mehr

optimiert Ihre Heizung, Kühlung, Solaranlage

optimiert Ihre Heizung, Kühlung, Solaranlage optimiert Ihre Heizung, Kühlung, Solaranlage Eine neue Lösung für viele Probleme! mywarm pure efficiency ist eine neue patentierte Systemlösung zur ganzheitlichen Prüfung und Optimierung von Zentralheizungen,

Mehr

Heizungsoptimierung In der Praxis

Heizungsoptimierung In der Praxis Heizungsoptimierung In der Praxis Kosten und Nutzen des hydraulischen Abgleichs Workshop: Optimierung von Heizungsanlagen 8.-9. November 2012, Fraunhofer ISE, Freiburg 1 Übersicht des Vortrags Thema ist

Mehr

energydesign braunschweig Ingenieurgesellschaft für energieeffiziente Gebäude mbh

energydesign braunschweig Ingenieurgesellschaft für energieeffiziente Gebäude mbh energydesign braunschweig Ingenieurgesellschaft für energieeffiziente Gebäude mbh Dipl.-Ing. Carsten Bremer Dipl.-Ing. Mathias Schlosser Seite 1 Inhalt Dämmung von Rohren Hydraulischer Abgleich Geregelte

Mehr

FAQ 35: Was ist bei der sekundärseitigen Optimierung der Wärmeabnehmer zu beachten?

FAQ 35: Was ist bei der sekundärseitigen Optimierung der Wärmeabnehmer zu beachten? : Was ist bei der sekundärseitigen Optimierung der Wärmeabnehmer zu beachten? Erste Veröffentlichung: 25. Februar 2015 Letzte Bearbeitung: 4. November 2015 Die Literatur- und Download-Hinweise sind in

Mehr

Energieberatungs- Schöner heizen, weil geregelt.

Energieberatungs- Schöner heizen, weil geregelt. Noch Fragen? Wir helfen gern weiter. Initiatioren und Ansprechpartner Der Heizungs-Check nach DIN ist ein wichtiger Bestandteil der ALTBAUNEU- Kampagne Schöner heizen, leiser sparen Alles bestens, weil

Mehr

Schritt 4. Die Heizkurve im Betrieb optimieren

Schritt 4. Die Heizkurve im Betrieb optimieren Schritt 4 Die Heizkurve im Betrieb optimieren Die Optimierung im Betrieb ist ein ganz wichtiger Bestandteil für die Steigerung der Anlageneffizienz. Wie Sie die Heizkurve optimieren und welche Auswirkungen

Mehr

Optimierung von Heizungsanlagen. Hydraulischer Abgleich Arbeitsweise der Software

Optimierung von Heizungsanlagen. Hydraulischer Abgleich Arbeitsweise der Software Optimierung von Heizungsanlagen Hydraulischer Abgleich Arbeitsweise der Software Wie wird die Optimierung einer Heizungsanlage durchgeführt? Datenaufnahme vor Ort: Ermittlung der optimalen Einstellungen

Mehr

Technisches Merkblatt zur Förderung der Heizungsoptimierung

Technisches Merkblatt zur Förderung der Heizungsoptimierung Technisches Merkblatt zur Förderung der Heizungsoptimierung 2 Vorwort Mit der Richtlinie zur Förderung der Heizungsoptimierung durch hocheffiziente Pumpen (Umwälzund Warmwasserzirkulationspumpen) und hydraulischen

Mehr

Hydraulik Einführung Seite 1 von 8

Hydraulik Einführung Seite 1 von 8 Hydraulik Einführung Seite 1 von 8 Inhalt: Seite 1) Das Grundproblem: Bekommt jeder Heizkörper genug Heizwasser? * 2 - Hydraulik in einer Wohnung mit einer Gas-Etagen-Heizung - Über-Ström-Ventil 2) Optimale

Mehr

Heizungsoptimierung. für eine energieeffiziente, kostengünstige und komfortable Wärme.

Heizungsoptimierung. für eine energieeffiziente, kostengünstige und komfortable Wärme. Heizungsoptimierung für eine energieeffiziente, kostengünstige und komfortable Wärme www.alt-bau-neu.de/essen 02 Heizungsoptimierung Inhalt 03 Einleitung 04 Funktionsweise einer Heizungsanlage 05 Heizungsregelung

Mehr

Gutes Raumklima und angenehme Temperaturen mit zwei Tipps

Gutes Raumklima und angenehme Temperaturen mit zwei Tipps Gutes Raumklima und angenehme Temperaturen mit zwei Tipps 1. Stoßlüften anstatt Fenster ankippen Regelmäßig am Tag die Fenster kurz zur Stoßlüftung öffnen und dabei die Heizung bzw. die Klimaanlage ausschalten.

Mehr

Thema: Heizkosten senken

Thema: Heizkosten senken Energie sparen! Thema: Heizkosten senken Das Thema Heizkosten ist aktueller denn je. Rund 70 Prozent des Energieverbrauchs werden in Privathaushalten auf die Wärme in den Räumen verwendet. Um bereits in

Mehr

Analyse und Optimierung des Regelverhaltens komplexer Anlagen

Analyse und Optimierung des Regelverhaltens komplexer Anlagen 1 / 29 Analyse und Optimierung des Regelverhaltens komplexer Anlagen Erik Sewe erik.sewe@plenuming.de Plenum Ingenieurgesellschaft für Planung Energie Umwelt m.b.h. ModQS Workshop 8.11.2012 2 / 29 Inhalt

Mehr

Hydraulischer Abgleich durch Rücklauftemperatur-Optimierung

Hydraulischer Abgleich durch Rücklauftemperatur-Optimierung Hydraulischer Abgleich durch Rücklauftemperatur-Optimierung Wenn das Haus nicht warm wird, wird meist die Heizkurve angehoben und die Umwälzpumpe hochgeschaltet. Das Haus wird nun zwar warm, aber die Heizkosten

Mehr

Energetische Modernisierung im Bestand Wirtschaftlichkeit und Praxiserfahrungen

Energetische Modernisierung im Bestand Wirtschaftlichkeit und Praxiserfahrungen Energetische Modernisierung im Bestand Wirtschaftlichkeit und Praxiserfahrungen Energieberatertag am 16. November 2009 EffizienzOffensive Energie Rheinland-Pfalz (EOR) Prof. Dr.-Ing. Dieter Wolff EOS Institut

Mehr

Projektübersicht. Projektadresse. Projektbezeichnung Projektnummer Erstellt am Zuletzt geändert am

Projektübersicht. Projektadresse. Projektbezeichnung Projektnummer Erstellt am Zuletzt geändert am Herr Kevin Kühlthau Germersheimer Straße 64 67354 Römerberg Telefon: 06344/954930-23 E-Mail: info@svb-kuehlthau.de Projektübersicht Projektbezeichn Muster Projektnummer 88321 Sachbearbeiter Herr Kevin

Mehr

Hydraulischer Abgleich Vortrag bei der ThEGA am

Hydraulischer Abgleich Vortrag bei der ThEGA am Hydraulischer Abgleich Vortrag bei der ThEGA am 29.05.2013 Quelle Darstellung:Christian Halper Ergebnisse aus dem OptimusProjekt IWO Institut für wirtschaftliche Ölheizung München 1.06.2006 www.iwo.de

Mehr

Fragebogen zu Ihrem Wärmepumpencheck

Fragebogen zu Ihrem Wärmepumpencheck Kunden-Nr Eingang VZ 2013 Bearbeitung 2013 Ausgang 2013 Wird von VZ ausgefüllt Fragebogen zu Ihrem Wärmepumpencheck Dieser Fragebogen dient der Erfassung wichtiger technischer Daten mit deren Hilfe man

Mehr

Ein Leitfaden für die Dimensionierung der Umwälzpumpe in kleinen und mittleren Heizungsanlagen

Ein Leitfaden für die Dimensionierung der Umwälzpumpe in kleinen und mittleren Heizungsanlagen Stromsparchance Umwälzpumpe Ein Leitfaden für die Dimensionierung der Umwälzpumpe in kleinen und mittleren Heizungsanlagen Fünf Schritte zur Auswechslung der Umwälzpumpe Die wichtigsten Grundlagen Was

Mehr

Optimierung von Wärmeübergabesystemen

Optimierung von Wärmeübergabesystemen Optimierung von n Darstellung von möglichen Einsparpotentialen Der Wohnkomfort hängt wesentlich vom Wärmeabgabesystem ab. Bei großen Heizflächen mit niedriger Oberflächentemperatur fühlt sich der Mensch

Mehr

Qualitätssicherungsnachweis des hydraulischen Abgleichs nach den Vorgaben des BAFA

Qualitätssicherungsnachweis des hydraulischen Abgleichs nach den Vorgaben des BAFA Karsten Stahl Heizung/ Solar Stahl Feldwiesenstr. 3 35647 Waldsolms Frau Bettina Hofmann-Stahl Feldwiesenstr. 3 Waldsolms Waldsolms, den 03.02.2014 Qualitätssicherungsnachweis des hydraulischen Abgleichs

Mehr

ENERGIEAGENTUR NRW. Hydraulischer Abgleich von Heizungsanlagen. Ein Weg zur Energie- und Kosteneinsparung N W.

ENERGIEAGENTUR NRW. Hydraulischer Abgleich von Heizungsanlagen. Ein Weg zur Energie- und Kosteneinsparung N W. ENERGIEAGENTUR NRW Hydraulischer Abgleich von Heizungsanlagen Ein Weg zur Energie- und Kosteneinsparung N W. Hydraulischer Abgleich von Heizungsanlagen Ein Weg zur Energieund Kosteneinsparung Diese Broschüre

Mehr

Landkreis München. Heizungspumpen-Tauschaktion. Weil Sie damit auch die Umwelt schonen! Jetzt clever sein und viel Geld sparen!

Landkreis München. Heizungspumpen-Tauschaktion. Weil Sie damit auch die Umwelt schonen! Jetzt clever sein und viel Geld sparen! Landkreis München Heizungspumpen-Tauschaktion Jetzt clever sein und viel Geld sparen! Weil Sie damit auch die Umwelt schonen! Intelligent heizen und sparen Alte Heizungspumpen, auch Umwälzpumpen genannt,

Mehr

Qualitätssicherungsnachweis des hydraulischen Abgleichs nach den Vorgaben der KfW

Qualitätssicherungsnachweis des hydraulischen Abgleichs nach den Vorgaben der KfW Ingenieurbüro Oertel - Beratung & Planung - Heizung - Lüftung - Sanitär Oertel Refflingser Straße 5b 58640 Iserlohn Herrn Max Mustermann Musterweg 56 12345 Musterort Iserlohn, den 15.01.2014 Qualitätssicherungsnachweis

Mehr

Herzlich willkommen!

Herzlich willkommen! Herzlich willkommen! Effiziente Anlagentechnik 21.11.2014 Referent Volker Kuhnt Volker.kuhnt@taheimeier.de Tel.: 0175-4357326 Folie 3 Unternehmen/Marken Hauptgeschäftsfelder Druckhaltung und Wasserqualität

Mehr

Effizienzsteigerung im Bestand Hydraulischer Abgleich und Optimierung von Heizungsanlagen

Effizienzsteigerung im Bestand Hydraulischer Abgleich und Optimierung von Heizungsanlagen Effizienzsteigerung im Bestand Hydraulischer Abgleich und Optimierung von Heizungsanlagen Referent: Julian Gampper, Fa. Gampper Armaturen, Alsenz/Pfalz Hydraulischer Abgleich und Optimierung von Heizungsanlagen

Mehr

installa/on.at

installa/on.at Hydraulischer Abgleich von Heizungsanlagen Die Grundlage für eine nachhaltige Energieoptimierung Die Optimierung bestehender Heizungsanlagen durch optimale Einstellung lohnt sich für Eigentümer, Nutzer

Mehr

Energieeinsparverordnung - Glossar

Energieeinsparverordnung - Glossar Energieeinsparverordnung - Glossar Abgasverlust Bei der Verbrennung des Energieträgers kann die eingesetzte Energie nicht vollständig genutzt werden. Ein Teil der Energie entweicht über die warmen Abgase

Mehr

Erfahrungsbericht Heizungsoptimierung/Energiecheck

Erfahrungsbericht Heizungsoptimierung/Energiecheck Erfahrungsbericht Heizungsoptimierung/Energiecheck 20. Februar 2016 Rainer Tepe Ingenieurbüro Tepe, Wedemark Quelle: Hus un Hoff, Wohnbauten im mittelalterlichen Stralsund 1 Förderbausteine 2 Förderbaustein

Mehr

Hydraulischer Abgleich mit der Thermographiekamera

Hydraulischer Abgleich mit der Thermographiekamera EURA Ingenieure - Schmid Gerhard Schmid, Schwarzenbacher Straße 28 81549 München Tel.: 089 / 68 94 156 Fax: 089 / 68 94 256 eura@eura-ing-schmid.de www.eura-ing-schmid.de Hydraulischer Abgleich mit der

Mehr

Hydraulischer Abgleich

Hydraulischer Abgleich Hydraulischer Abgleich Mit Ventilprogramm VarioQ und Messgerät HMG 10. Messen, einstellen, fertig! HYDRAULISCHER ABGLEICH Höchstmögliche Effizienz, maximale Energieeinsparung und Komfort. Ist Ihre Heizungsanlage

Mehr

Kluge Regelung spart 15 bis 35 Prozent

Kluge Regelung spart 15 bis 35 Prozent Seite 1054 Dieser Inhalt gehört zum Thema: Heizen Kluge Regelung spart 15 bis 35 Prozent Selbst bei Gebäuden mit moderner Heiztechnik und aktuellem Dämmstandard sind Brennstoffeinsparungen von zirka 20

Mehr

Energieeffizienz im privaten Haushalt bei Wärme und Strom

Energieeffizienz im privaten Haushalt bei Wärme und Strom Integriertes Klimaschutzkonzept Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen Energieeffizienz im privaten Haushalt bei Wärme und Strom Alexander Schrammek 02.08.2012 Energieeffizienz im privaten Haushalt bei Wärme

Mehr

Empfehlungen für Ihre Heizungsanlage

Empfehlungen für Ihre Heizungsanlage Empfehlungen für Ihre Heizungsanlage Heizungsanlagen-Tipps vom Fachmann Das sollten Sie wissen: Untersuchungen haben ergeben, dass bei Heizungsanlagen, die älter als 10 Jahre sind ca. 10-20% Energieeinsparung

Mehr

Energiepreis Landkreis Ebersberg 2013

Energiepreis Landkreis Ebersberg 2013 Energiepreis Landkreis Ebersberg 2013 Océ Printing Systems GmbH & Co. KG Thema 1: Wärmerückgewinnung Druckluftkompressoren Thema 2: Nutzung der Geothermie Thema 3: Grundlegende Maßnahmen zur Energieeffizienz

Mehr

Leistungsbeschreibung mit Leistungsverzeichnis

Leistungsbeschreibung mit Leistungsverzeichnis Leistungsbeschreibung mit Leistungsverzeichnis Musterstraße Projekt Hydraulischer Abgleich der Heizungsanlage Optional: Austausch der vorhandenen Thermostatventile Optional: Austausch der vorhandenen Heizungspumpe

Mehr

RT Regelungstechnik Heizkurven einstellen Seite 1 von 9

RT Regelungstechnik Heizkurven einstellen Seite 1 von 9 RT Regelungstechnik Heizkurven einstellen Seite 1 von 9 Hier wird gezeigt, was eine Heizkurve ist und wie man sie verstellen kann. Bild 3 sammenhang von der Außentemperatur zur Vorlauf- Temperatur ZB.

Mehr

Konzept zur Optimierung der Rücklauftemperaturen in Einrohrheizungsanlagen

Konzept zur Optimierung der Rücklauftemperaturen in Einrohrheizungsanlagen Konzept zur Optimierung der Rücklauftemperaturen in Einrohrheizungsanlagen Michael Hartmann / Version Scheithauer Referat Martin Schorcht Danfoss GmbH Wärmeautomatik 1 Heizungsanlagen ca. 12 Mio. Wohneinheiten

Mehr

Leseprobe zum Download

Leseprobe zum Download Leseprobe zum Download Eisenhans / fotolia.com Sven Vietense / fotlia.com Picture-Factory / fotolia.com Liebe Besucherinnen und Besucher unserer Homepage, tagtäglich müssen Sie wichtige Entscheidungen

Mehr

Stephan Teubner SWM Infrsatruktur GmbH

Stephan Teubner SWM Infrsatruktur GmbH Informationsveranstaltung Fernwärme Grundlagen Rücklauftemperatur Stephan Teubner 04.12.2013 Stephan Teubner Rücklauftemperatureinhaltung 1 ökologisches und wirtschaftliches Zusammenspiel Erzeugung - höhere

Mehr

Qualitätssicherungsnachweis des hydraulischen Abgleichs nach den Vorgaben des BAFA

Qualitätssicherungsnachweis des hydraulischen Abgleichs nach den Vorgaben des BAFA Karsten Stahl Heizung/ Solar Stahl Feldwiesenstr. 3 35647 Waldsolms Waldsolms, den 11.02.2014 Qualitätssicherungsnachweis des hydraulischen Abgleichs nach den Vorgaben des BAFA Sehr geehrte Damen und Herren,

Mehr

Qualitätssicherungsnachweis des hydraulischen Abgleichs nach den Vorgaben der KfW

Qualitätssicherungsnachweis des hydraulischen Abgleichs nach den Vorgaben der KfW Kühlthau Germersheimer Straße 64 67354 Römerberg Römerberg, den 04.09.2016 Herrn M. Mustermann Musterstraße 67346 Speyer Qualitätssicherungsnachweis des hydraulischen Abgleichs nach den Vorgaben der KfW

Mehr

Wasser nimmt den einfachsten Weg Grundlagen des Hydraulischen Abgleichs

Wasser nimmt den einfachsten Weg Grundlagen des Hydraulischen Abgleichs Wasser nimmt den einfachsten Weg Grundlagen des Hydraulischen Abgleichs FORUM für Energieeffizienz in der Gebäudetechnik e.v. Verpflichtung zum Hydraulischen Abgleich Verpflichtung gemäß VOB Die Vergabe-

Mehr

Der hydraulische Abgleich. Eine wichtige Voraussetzung für den energieeffizienten Betrieb von Heizungsanlagen

Der hydraulische Abgleich. Eine wichtige Voraussetzung für den energieeffizienten Betrieb von Heizungsanlagen Der hydraulische Abgleich Eine wichtige Voraussetzung für den energieeffizienten Betrieb von Heizungsanlagen Die Definition des hydraulischen Abgleichs Die richtige Wassermenge Zur richtigen Zeit Am richtigen

Mehr

Von OPTIMUS zu ALFA: Erfahrungen aus der Forschung

Von OPTIMUS zu ALFA: Erfahrungen aus der Forschung Von OPTIMUS zu ALFA: Erfahrungen aus der Forschung 20. Mai 2011 Berliner Energietage Lernen von ALFA Prof. Dr.-Ing. Dieter Wolff Ostfalia-Hochschule Wolfenbüttel 1 Thesen: Wollen wir mehr Transparenz?

Mehr

Wir haben bereits die Heizung von Morgen

Wir haben bereits die Heizung von Morgen Wir haben bereits die Heizung von Morgen Neuheiten aus der Heizungsbranche und Tipps um die Heizkosten zu senken. Thomas Haszko eww ag Wels, März 12, 2015 Heizungen aus fossilen und alternativen Energieträger

Mehr

Wilo-Brain Box Versuchsbeschreibungen

Wilo-Brain Box Versuchsbeschreibungen Pioneering for You Informationen für Lehrer und Ausbilder Wilo-Brain Box Versuchsbeschreibungen Alle Versuchsbeschreibungen im Überblick Fachthemen Bauteile und Verbindungen Versuche Pumpe und ƒƒ Ungeregelte

Mehr

mywarm zur Optimierung von Zentralheizungs- und Kühlanlagen durch Computer gesteuerten hydraulischen Abgleich

mywarm zur Optimierung von Zentralheizungs- und Kühlanlagen durch Computer gesteuerten hydraulischen Abgleich mywarm zur Optimierung von Zentralheizungs- und Kühlanlagen durch Computer gesteuerten hydraulischen Abgleich Bertram Hübner Löblich & Hübner Energie- Effizienz & Haustechnik GmbH 2012 Auszüge dürfen gerne

Mehr

Heizungs-Check Einsparpotenziale entdecken und sparen. 1. Modernisierungsstau im Heizungskeller

Heizungs-Check Einsparpotenziale entdecken und sparen. 1. Modernisierungsstau im Heizungskeller in Kooperation mit dem Finanzportal biallo.de Von Helga Riedel 13/2015 Heizungs-Check Einsparpotenziale entdecken und sparen In alten Heizungsanlagen schlummern Energiesparpotenziale von bis zu 40 Prozent.

Mehr

Vorzeitiger Austausch von Heizungspumpen Präsentationsvorlage

Vorzeitiger Austausch von Heizungspumpen Präsentationsvorlage Vorzeitiger Austausch von Heizungspumpen Präsentationsvorlage Gliederung 1. Heizungspumpe - was ist das? 2. Vom Stromfresser zum Energiesparer 3. Heizungspumpentausch als Beitrag zum Klimaschutz 4. Wie

Mehr

Erhöhte Anforderungen an die Planung von Wärmepumpenanlagen

Erhöhte Anforderungen an die Planung von Wärmepumpenanlagen Hans Rudolf Gabathuler, Dipl. El.-Ing. FH Gabathuler AG Beratende Ingenieure Kirchgasse 23 823 Diessenhofen gabathuler.ag@bluewin.ch Erhöhte Anforderungen an die Planung von Wärmepumpenanlagen bei Sanierungen

Mehr

Wärmeregelung. Immer und überall die richtige Temperatur im Haus bequem und klimaschonend. Aus der Broschürenreihe: Spar Energie wir zeigen wie

Wärmeregelung. Immer und überall die richtige Temperatur im Haus bequem und klimaschonend. Aus der Broschürenreihe: Spar Energie wir zeigen wie Wärmeregelung Immer und überall die richtige Temperatur im Haus bequem und klimaschonend Aus der Broschürenreihe: Spar Energie wir zeigen wie ASEW Wärmeregelung.qxd 24.11.2006 15:43 Uhr Seite 02 Wie das

Mehr

Heizungsoptimierung. Aber nicht ohne Hydraulischen Abgleich! Agenda 21 Seefeld 18.03.2013

Heizungsoptimierung. Aber nicht ohne Hydraulischen Abgleich! Agenda 21 Seefeld 18.03.2013 Heizungsoptimierung Aber nicht ohne Hydraulischen Abgleich! Agenda 21 Seefeld 18.03.2013 Zur Person Hannelore Fischer aus Kaufering Selbständige Ingenieurin Dipl.Ing. Techn. Umweltschutz FIPLAN Ingenieur-GmbH

Mehr

Laddomat 21-100 Rücklaufanhebung

Laddomat 21-100 Rücklaufanhebung Laddomat 21-100 Rücklaufanhebung Gebrauchs- und Montageanleitung Hinweis! Die Zeichnungen in dieser Broschüre beschreiben lediglich das Anschlussprinzip. Jede Montage muss entsprechend den geltenden Vorschriften

Mehr

Verbraucherzentrale. Energiewende und Wohnen Energieeffizienz, Erneuerbare Energien und bezahlbarer Wohnraum

Verbraucherzentrale. Energiewende und Wohnen Energieeffizienz, Erneuerbare Energien und bezahlbarer Wohnraum Verbraucherzentrale Niedersachsen Energieberatung Energiewende und Wohnen Energieeffizienz, Erneuerbare Energien und bezahlbarer Wohnraum Beratungsangebote der Verbraucherzentrale in Lüneburg Problemschwerpunkte

Mehr

Effizienzmessung von Brennwertgeräten im realen Betrieb

Effizienzmessung von Brennwertgeräten im realen Betrieb Effizienzmessung von Brennwertgeräten im realen Betrieb Erkenntnisse aus dem Brennwert-Check Dipl.-Ing. (FH) Jan Norrmann Klimaschutzagentur Weserbergland Energie.Beratung.Effizienz. Dipl.-Ing. (FH) Jan

Mehr

Die Aktion Brennwertcheck der Verbraucherzentralen

Die Aktion Brennwertcheck der Verbraucherzentralen Die Aktion Brennwertcheck der Verbraucherzentralen Ausgangssituation Zu den Aufgaben der Verbraucherzentralen gehört die Vertretung von Verbraucherinteressen. Teil davon ist, dazu beizutragen, dass die

Mehr

Hydraulischer Abgleich Energie optimal nutzen Hydraulischer Abgleich von Heizungsanlagen Heizlastberechnung DIN EN 12831

Hydraulischer Abgleich Energie optimal nutzen Hydraulischer Abgleich von Heizungsanlagen Heizlastberechnung DIN EN 12831 Hydraulischer Abgleich von Heizungsanlagen Heizlastberechnung DIN EN 12831 0231 475 2913 / 0172 296 7931 Stand: 16.11.2014-Seite: 1 Mit hydraulischem Abgleich wird die Abstimmung und Einstellung aller

Mehr

Wir regeln das f Wir regeln das Wir regeln das Wir regeln da ür Sie! r Sie r Si r S Bajorath GmbH 1

Wir regeln das f Wir regeln das Wir regeln das Wir regeln da ür Sie! r Sie r Si r S Bajorath GmbH 1 Bajorath GmbH 1 Wir regeln das für Sie! r r r Sie! Sie! Sie! Wir Wir Wir regeln regeln regeln das das das f f f 1. Effizienz Ihrer Heizungsanlage 2. Normnutzungsgrad 3. Funktion der vorlaufwitterungsgeführten

Mehr

Heizungsanlagen in Gemeindegebäuden Mängel und Schwachstellen

Heizungsanlagen in Gemeindegebäuden Mängel und Schwachstellen Heizungsanlagen in Gemeindegebäuden Mängel und Schwachstellen Handlungsmöglichkeiten für Energiebeauftragte Ulrike Wernhart Energieverbrauch eines Gebäudes Gebäudehülle Für Energieverbrauch entscheidend:

Mehr

Brennwerttechnik im Einsatz. Optimierung von Heizanlagen mit Brennwerttechnik

Brennwerttechnik im Einsatz. Optimierung von Heizanlagen mit Brennwerttechnik Brennwerttechnik im Einsatz Optimierung von Heizanlagen mit Brennwerttechnik Wer bin ich? Dipl. Ing. (FH) für Energetik Ulrich Kleemann Eigenes Ingenieur- & Sachverständigenbüro Energieberater der Verbraucherzentrale

Mehr

Effizienzsteigerung durch hydraulischen Abgleich im Bestand

Effizienzsteigerung durch hydraulischen Abgleich im Bestand Effizienzsteigerung durch hydraulischen Abgleich im Bestand Dipl.-Ing. Dieter Stich Bundesindustrieverband Deutschland Haus-, Energie- und Umwelttechnik e.v. Hydraulischer Abgleich - warum???!!! Der Hydraulische

Mehr

Vorlauftemperaturregelung & Hydraulik

Vorlauftemperaturregelung & Hydraulik Kessel 1 137 kw Kessel2 137 kw Vorlauftemperaturregelung & Hydraulik Die Vorlauftemperatur in Abhängigkeit der Außentemperatur zu ermitteln ist, wie bereits in der Seite 01 Einführung in die Bajorath Verfahrenstechnik

Mehr

Nahverbundsysteme und Anergienetze

Nahverbundsysteme und Anergienetze forum zürich Fachgruppe Betriebsoptimierung Veranstaltung 18. Juni 2013 Nahverbundsysteme und Anergienetze Anmerkungen zur Hydraulik Arthur Huber, dipl. Ing. ETH / SIA Huber Energietechnik AG, Zürich www.hetag.ch

Mehr

Die Aktion Brennwertcheck der Verbraucherzentralen

Die Aktion Brennwertcheck der Verbraucherzentralen Juli 11 Die Aktion Brennwertcheck der Verbraucherzentralen Inhaltsübersicht Ausgangssituation 2 Konzept der Untersuchung 2 Auswertung der Messungen 4 Ergebnisse im Einzelnen 5 Fazit 1 Anhang: Beispiele

Mehr

Heizanlagen (hydraulisch) optimieren und effizient betreiben

Heizanlagen (hydraulisch) optimieren und effizient betreiben Initiative für Klimaschutz und Beschäftigung in Berlin - Brandenburg Heizanlagen (hydraulisch) optimieren und effizient betreiben BarnimBau Bernau, 16. September 2006 Ref.: Michael Vogelsang 1 Überblick:

Mehr

Der Heizungs-Check. Durch Ihren Schornsteinfegermeister! Geringer Aufwand hoher Nutzen

Der Heizungs-Check. Durch Ihren Schornsteinfegermeister! Geringer Aufwand hoher Nutzen Geringer Aufwand hoher Nutzen Der Heizungs-Check Das qualifizierte Inspektionsverfahren zur energetischen Bewertung von Heizungsanlagen Durch Ihren Schornsteinfegermeister! Wir helfen Ihnen beim Energiesparen...

Mehr

Die schnelle Scheibe von Danfoss * Die Lösung zur Voreinstellung der Ventile, der Pumpenauswahl und der energetischen Bewertung des Gebäudes!

Die schnelle Scheibe von Danfoss * Die Lösung zur Voreinstellung der Ventile, der Pumpenauswahl und der energetischen Bewertung des Gebäudes! Die schnelle Scheibe von Danfoss * Die Lösung zur Voreinstellung der Ventile, der Pumpenauswahl und der energetischen Bewertung des Gebäudes! 27.07.2009 Seite Danfoss: 1-2 - 3 - fertig! Heizkörpergröße

Mehr

FORTUNA Wohnungsunternehmen eg Rhinstraße e 42 in Berlin. Berlin, 20. Mai 2011

FORTUNA Wohnungsunternehmen eg Rhinstraße e 42 in Berlin. Berlin, 20. Mai 2011 FORTUNA Wohnungsunternehmen eg Rhinstraße e 42 in 12681 Berlin Berlin, 20. Mai 2011 1 Grunddaten FORTUNA Standorte in den Großsiedlungen Marzahn und Hohenschönhausen 4.100 Wohnungen überwiegend in 6- und

Mehr

Deutschland hat den Dreh raus: Heizungsanlagen schnell und sicher optimiert

Deutschland hat den Dreh raus: Heizungsanlagen schnell und sicher optimiert Deutschland hat den Dreh raus: Heizungsanlagen schnell und sicher optimiert Gut für Ihre Kunden und gut für Ihr Geschäft! Ihre Kunden wollen Energiekosten sparen. Nach einer Verbraucherumfrage steht dieser

Mehr

Wasser nimmt den einfachsten Weg Grundlagen des Hydraulischen Abgleichs

Wasser nimmt den einfachsten Weg Grundlagen des Hydraulischen Abgleichs Hy_Ab_TIT:Layout 1 14.09.2010 10:43 Uhr Seite 1 Wasser nimmt den einfachsten Weg Grundlagen des Hydraulischen Abgleichs Verpflichtung zum Hydraulischen Abgleich Verpflichtung gemäß VOB Die Vergabe- und

Mehr

Kommunales Energiemanagement

Kommunales Energiemanagement Kommunales Energiemanagement Mindelheim am 10.03.2015 Felix Geyer eza!-energiemanagement 1 Kommunales Energiemanagement Energiemanagement ist die: vorausschauende, organisierte und systematische Erzeugung,

Mehr

Workshop für kommunale Bedienstete Energieeinsparung und Energieeffizienz. Energiesparen durch optimiertes Steuern und Regeln

Workshop für kommunale Bedienstete Energieeinsparung und Energieeffizienz. Energiesparen durch optimiertes Steuern und Regeln Workshop für kommunale Bedienstete Energieeinsparung und Energieeffizienz Energiesparen durch optimiertes Steuern und Regeln Dipl.-Ing. (FH) Helmut Krames Stellvertretender Bereichsleiter IfaS Lebach,

Mehr

Fitness-Check Heizung. Energiekosten sparen und Umwelt schonen

Fitness-Check Heizung. Energiekosten sparen und Umwelt schonen Fitness-Check Heizung Energiekosten sparen und Umwelt schonen Energiekosten sparen durch eine moderne Heizung Circa 4 Millionen Haushalte in Deutschland sind energetisch veraltet. In vielen Häusern ist

Mehr

Grundlagen der Optimierung

Grundlagen der Optimierung Grundlagen der Optimierung Was kann anlagentechnisch optimiert werden? 2 Optimierung von Wärmeerzeugung (Art, Leistung) Wärmeverteilung (Dämmung, Leitungslängen) Regelung und Hydraulik 3 Klärung von Grundbegriffen

Mehr

Herzlich willkommen! ENGINEERING ADVANTAGE. Copyright TA Heimeier GmbH. All rights reserved.

Herzlich willkommen! ENGINEERING ADVANTAGE. Copyright TA Heimeier GmbH. All rights reserved. Herzlich willkommen! Ihre Ansprechpartner für HH, SH und nördl. Niedersachen Außendienst: Volker Kuhnt TA Heimeier GmbH Tel.: 0175 / 4357326 Vertriebsingenieurin: Maya Menzel TA Heimeier GmbH Tel.: 0160

Mehr

Fußboden-Niedrigtemperaturheizung

Fußboden-Niedrigtemperaturheizung Fußboden-Niedrigtemperaturheizung mit 36 Heiztemperatur körperlich nicht wahrnehmbar Spar Tipp: Halten Sie die Fenster während der Heizphasen geschlossen. Die Wohnungen werden über das Lüftungssystem der

Mehr

Hydraulischer Abgleich Auftragsdurchführung

Hydraulischer Abgleich Auftragsdurchführung Pioneering for You Lernsituation 9 Hydraulischer Abgleich Auftragsdurchführung Der hydraulische Abgleich von Heizungsanlagen erfordert die Verwendung voreinstellbarer Thermostatventile. Auf Grundlage der

Mehr

petersen pörksen partner architekten + stadtplaner bda anlagen haustechnik Standortuntersuchung Gemeinschaftsschule Büsum Wesselburen

petersen pörksen partner architekten + stadtplaner bda anlagen haustechnik Standortuntersuchung Gemeinschaftsschule Büsum Wesselburen petersen pörksen partner architekten + stadtplaner bda 11 anlagen haustechnik Standortuntersuchung Gemeinschaftsschule Büsum Wesselburen petersen pörksen partner architekten + stadtplaner bda 11.1 heizung

Mehr

Heizungs-Checkliste. Klimaschutz selber machen. November 2016

Heizungs-Checkliste. Klimaschutz selber machen. November 2016 Klimaschutz selber machen November 2016 Heizungs-heckliste Diese heckliste ist zur Optimierung von Heizungsanlagen in Pfarrheim, Pfarrhaus, KiTas und ähnlichen Gebäuden gedacht. Sie ist nicht zur Verwendung

Mehr

Fa. Hafner das Bad Sebastian Hafner Sanitär Heizung - Fliesen Johannisstraße 121 90419 Nürnberg. Tel.:0911 / 3780041 info@hafner-das-bad.

Fa. Hafner das Bad Sebastian Hafner Sanitär Heizung - Fliesen Johannisstraße 121 90419 Nürnberg. Tel.:0911 / 3780041 info@hafner-das-bad. - 1-04.03.2016 Fa. Hafner das Bad Sebastian Hafner Sanitär Heizung - Fliesen Johannisstraße 121 90419 Nürnberg Tel.:0911 / 3780041 info@hafner-das-bad.de - 3- Circa 30 Millionen Haushalte in Deutschland

Mehr

optimiert ganzheitlich sorgt für sicheren hydraulischen Abgleich

optimiert ganzheitlich sorgt für sicheren hydraulischen Abgleich optimiert ganzheitlich sorgt für sicheren hydraulischen Abgleich Effizienz und Qualitätssicherung für jede Anlage! mywarm pure efficiency ist eine Systemlösung zur ganzheitlichen Prüfung und Optimierung

Mehr

Optimieren Sie die Raumnutzung!

Optimieren Sie die Raumnutzung! Optimieren Sie die Raumnutzung! 1. Schulgebäude sind für die Beheizung in sogenannte Heizkreise unterteilt. Das sind Gebäudebereiche, die getrennt beheizt werden können, z.b.: Klassenräume West, Klassenräume

Mehr

Förderprogramm 3 - hydraulischer Abgleich

Förderprogramm 3 - hydraulischer Abgleich Förderprogramm 3 - hydraulischer Abgleich Förderrichtlinien Förderprogramm 3 hydraulischer Abgleich Die Umweltstiftung Energieoffensive Wolfhagen wurde gegründet, um Maßnahmen zu fördern, die der Energieeinsparung

Mehr

Heizungsoptimierung mit System Energieeinsparung und Komfort

Heizungsoptimierung mit System Energieeinsparung und Komfort Energieeinsparung in Gebäuden VdZ Information Nr. 6 Heizungsoptimierung mit System Energieeinsparung und Komfort > Hydraulischer Abgleich > Armaturen- und Pumpeneinstellung > Anpassung der Regelung Vereinigung

Mehr

Der Hydraulische Abgleich von Heizungsanlagen

Der Hydraulische Abgleich von Heizungsanlagen Der Hydraulische Abgleich von Heizungsanlagen Dipl.-Ing. Christian Kirscht www.energiebuero-kirscht.de c.kirscht@energiebuero-kirscht.de Die Heizungsanlage - Aufgaben Kompensation der vorwiegend witterungsbedingten

Mehr

Datenerfassung zur Ermittlung des energietechnischen Ist-Zustandes

Datenerfassung zur Ermittlung des energietechnischen Ist-Zustandes Datenerfassung zur Ermittlung des energietechnischen Ist-Zustandes 1. Allgemeine Angaben Auftrags-Nr. Hauseigentümer / Auftraggeber Straße PLZ / Ort Telefon / Fax E-Mail Anschrift des Objektes (falls abweichend)

Mehr