Inhaltsverzeichnis. Bedienungsanleitung Telefonapparate: Roter Teil

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Inhaltsverzeichnis. Bedienungsanleitung Telefonapparate: Roter Teil"

Transkript

1 Inhaltsverzeichnis Bedienungsanleitung Telefonapparate: Roter Teil Beschreibung Ihres Telefons (Typ Easy)... Seite 3 Annulieren eines Zweitanrufs... Seite 3 Anrufen über Ihr individuelles Kurzwahlverzeichnis... Seite 3 Anrufe in Ihrer Abwesenheit von Kollegen am Uni-Campus... Seite 3 Wahlwiederholung von extern gewählten Rufnummern... Seite 4 Umschalten von einem Gesprächspartner zum Anderen... Seite 4 Rufumleitung einleiten... Seite 4 Anrufe in Ihrer Abwesenheit von Personen außerhalb der Uni... Seite 4 Vorübergehende Speicherung einer Nummer... Seite 4 Wahl der Anruftöne... Seite 4 Wahl der Lautstärke... Seite 4 Beschreibung Ihres Telefons (Typ Premium)... Seite 5 Chef/Sek-Funktion... Seite 5 Leitung 1 / Leitung 2... Seite 5 Rufumleitung einleiten... Seite 5 Wahlwiederholung von extern gewählten Rufnummern... Seite 5 Anrufe in Ihrer Abwesenheit von Personen außerhalb der Uni... Seite 6 Vorübergehende Speicherung einer Nummer... Seite 6 Telefonbuch (Namenswahl)... Seite 6 Anrufe in Ihrer Abwesenheit von Kollegen am Uni-Campus... Seite 6 Stummschalten... Seite 6 Anrufen über Ihr individuelles Kurzwahlverzeichnis... Seite 7 Wahl der Anruftöne... Seite 7 Wahl der Lautstärke... Seite 7 Annulieren eines Zweitanrufs... Seite 7 Beschreibung Ihres Telefons (Typ Advanced)... Seite 9 Chef/Sek-Funktion... Seite 9 Gespräch heranholen... Seite 9 Leitung 1 / Leitung 2... Seite 9 Anrufe in Ihrer Abwesenheit von Kollegen am Uni-Campus... Seite 10 Anrufe in Ihrer Abwesenheit von Personen außerhalb der Uni... Seite 10 Wahlwiederholung von extern gewählten Rufnummern... Seite 10 Vorübergehende Speicherung einer Nummer... Seite 10 Telefonbuch (Namenswahl)... Seite 11 Anrufen über Ihr individuelles Kurzwahlverzeichnis... Seite 11 Verbinden eines Gesprächspartners... Seite 11 Stummschalten... Seite 12 Wahl der Anruftöne... Seite 12 Wahl der Lautstärke... Seite 12 Allgemein gültige Kennziffern... Seite 13 Telefongespräche über Vermittlung anfordern... Seite 13 Telefonkonferenz mit bis zu 15 Teilnehmer... Seite 13 Privatgespräche und Projektgespräche... Seite 13 Sperrcode... Seite 14 Rufumleitung... Seite 15 Rufumleitung fern einleiten... Seite 16 Anrufübernahme... Seite 16 Tonwahl... Seite 16 Telefonkonferenz mit drei Teilnehmer... Seite 17 Einstellen des Displaykontrast... Seite 17 Gebührenabfrage des letzten Gesprächs... Seite 17 Terminruf einleiten... Seite 17 Mithören, Freisprechen... Seite 17 Allgemeine Kurzwahl... Seite 18 Beschreibung Mailbox... Seite 19 Beschreibung Faxserver... Seite 21 1

2 Inhaltsverzeichnis Instituts- und Verwaltungsbereich: Weißer Teil Universitätsleitung... Seite 23 Zentrale Dienste... Seite 24 Studienadministration... Seite 24 Personalmanagement... Seite 26 IT-Services und Zentraler Informatikdienst... Seite 26 Finanzen und Controlling... Seite 28 Einkauf und Facility Management... Seite 29 Rechtsableitung... Seite 30 Forschungsadministration... Seite 30 Public Relations und Marketing... Seite 30 Internationale Kooperationen... Seite 31 ^ Arbeitnehmerschutz und sicherheit... Seite 31 Archiv... Seite 31 Unterstützung der Universitätsleitung... Seite 31 Stabsstelle für Bauplanung und Baudurchführung... Seite 31 Stabsabteilung für Frauenförderung... Seite 32 Universitätssportinstitut... Seite 32 Technische Serviceeinrichtungen für die TNF... Seite 32 Bibliotheken... Seite 33 Besondere Organisationseinheiten und Einrichtungen... Seite 34 Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen... Seite 34 Institut für Frauen und Geschlechterforschung... Seite 34 Institut für Gerichtsmedizin... Seite 34 Zentrum für Soziale und Interkulturelle Kompetenz... Seite 34 Hochschülerschaft... Seite 35 Dienststellenausschüsse... Seite 36 Einrichtungen auf vereinsrechtlicher Basis... Seite 37 Psychologische Studentenberatung... Seite 37 Betriebsärztin... Seite 37 Firmen an der Universität Linz... Seite 38 Studentenheime... Seite 40 Internationale Studentenorganisationen... Seite 41 Institute Sozial- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät... Seite 43 Institute Rechtswissenschaftliche Fakultät... Seite 51 Institute Technisch- Naturwissenschaftliche Fakultät... Seite 55 Nebenstellenverzeichnis: Gelber Teil Nebenstellenverzeichnis (Inkl. Telefax)... Seite 67 2

3 Beschreibung Ihres Telefons Gerätetyp Easy Reflexes Taste 1 Taste 5 Taste 2 Taste 6 Taste 3 Taste 7 Taste 4 Taste 8 Taste 1: Annulieren eines Zweitanrufs Zum Verbinden Ihres Gesprächsteilnehmers geben Sie dessen Nebenstellennummer ein. Hebt dieser nicht ab, so können Sie mit der Taste 1 (siehe Grafik) Ihren Gesprächspartner wieder zurückholen. Hebt dieser ab, müssen Sie auflegen, um die Gesprächsübergabe durchzuführen. Taste 2: Anrufen über Ihr individuelles Kurzwahlverzeichnis Kurzwahlverzeichnis anlegen (Telefonnummern speichern): 1.) Drücken Sie die Taste [i] 2.) Drücken Sie die 2 für Programmieren 3.) Drücken Sie die 2 für individuelle Kurzwahl 4.) Wählen Sie die Telefonnummer, die Sie abspeichern möchten 5.) Bestätigen Sie diese mit der Taste OK 6.) Drücken Sie die Taste 2 (Siehe Grafik) 7.) Drücken Sie eine Taste zwischen 1 und 9, je nachdem wo Sie die gewünschte Rufnummer abspeichern möchten. Jemanden über Ihr Kurzwahlverzeichnis anrufen: 1.) Drücken Sie die Taste 2 (Siehe Grafik) 2.) Drücken Sie eine Taste zwischen 1 und 9, je nachdem wo Sie Ihre gewünschte Rufnummer zuvor abgespeichert haben. Taste 3: Anrufe in Ihrer Abwesenheit von Kollegen am Uni-Campus 1.) Drücken Sie die Taste 3 (Siehe Grafik) 2.) Drücken Sie OK 3.) Drücken Sie OK 4.) Jetzt sehen Sie am Anzeigefeld, wer Sie in Ihrer Abwesenheit erreichen wollte. Um zum nächsten Anrufer zu gelangen, drücken Sie die Pfeiltasten < oder > Um den angezeigten Anrufer zurückzurufen, drücken Sie OK Um den angezeigten Anrufer aus der Liste zu löschen, legen Sie auf. Um den angezeigten Anrufer zu speichern, weil Sie diesen später zurückrufen wollen, drücken Sie die Taste 8 (Siehe Grafik) 3

4 Beschreibung Ihres Telefons Gerätetyp Easy Reflexes Taste 4: Wahlwiederholung von extern gewählten Rufnummern Taste 5: Umschalten von einem Gesprächspartner zum anderen Diese Funktion (Makeln) gilt nicht für alle Easy-Telefone. Wenn die Funktion Anklopfen aktiviert ist (zum Aktivieren wählen Sie während eines Gesprächs * und 6, zum Deaktivieren diese Kenziffer nochmals wählen), und Sie hören während eines Telefongesprächs einen Piepston, so möchte Sie gerade noch jemand anderer erreichen. Jetzt können Sie zwischen den beiden Gesprächsteilnehmern mit der Taste 5 (Siehe Grafik) umschalten. Taste 6: Rufumleitung einleiten Taste 7: Anrufe in Ihrer Abwesenheit von Pers. außerhalb der Uni 1.) Drücken Sie die Taste 7 (Siehe Grafik) 3.) Jetzt sehen Sie am Anzeigefeld, wer Sie in Ihrer Abwesenheit erreichen wollte. Um zum nächsten Anrufer zu gelangen, drücken Sie die Pfeiltasten < oder > Um den angezeigten Anrufer zurückzurufen, drücken Sie OK Um den angezeigten Anrufer aus der Liste zu löschen, legen Sie auf. Um den angezeigten Anrufer zu speichern, weil Sie diesen später zurückrufen wollen, drücken Sie die Taste 8 (Siehe Grafik) Taste 8: Vorübergehende Speicherung einer Nummer Während eines Telefongesprächs können Sie mit der Taste 8 (Siehe Grafik) die Rufnummer Ihres Gesprächspartners speichern Um diesen dann zurückzurufen, drücken Sie nochmals die Taste 8 (Siehe Grafik) Wahl der Anruftöne Drücken Sie die Taste OK solange, bis Sie den gewünschten Ton gefunden haben. Sie hören dabei jedoch nur den Anrufton für externe Anrufe. Wie ein interner Anrufton klingt, muss ausprobiert werden. Wahl der Lautstärke Drücken Sie die Tasten < oder >, um die Lautstärke zu ändern. 4

5 Beschreibung Ihres Telefons Gerätetyp Premium Reflexes Taste 1 Taste 5 Taste 6 Taste 2 Taste 3 Taste 7 Taste 4 Taste 8 Taste 1: Chef/Sek-Funktion Wenn am Anzeigefeld ein Hörer erscheint, dann wird am Sekretariatsapparat gerade telefoniert. Taste 2: Leitung1/Leitung2 Wenn die Funktion Anklopfen aktiviert ist (zum Aktivieren wählen Sie während eines Gesprächs * und 6, zum Deaktivieren diese Kenziffer nochmals wählen), und Sie hören während eines Telefongesprächs einen Piepston, so möchte Sie gerade noch jemand anderer anrufen, dessen Rufnummer auch angezeigt wird. Jetzt können Sie zwischen den beiden Gesprächsteilnehmern mit den Tasten L1 (erster Anrufer) und L2 (zweiter Anrufer) umschalten. Taste 3: Rufumleitung einleiten Taste 4: Wahlwiederholung von extern gewählten Rufnummern Taste 5: Chef/Sek-Funktion Wenn Sie diese Taste drücken, baut Ihr Apparat eine Verbindung mit dem Sekretariatsapparat auf Taste 6: Chef/Sek-Funktion Wenn Sie diese Taste drücken, werden Anrufer sofort zum Sekretariatsapparat umgeleitet. 5

6 Beschreibung Ihres Telefons Gerätetyp Premium Reflexes Taste 7: Anrufe in Ihrer Abwesenheit von Pers. außerhalb der Uni 1.) Drücken Sie die Taste 7 (Siehe Grafik) 3.) Jetzt sehen Sie am Anzeigefeld, wer Sie in Ihrer Abwesenheit erreichen wollte. Um zum nächsten Anrufer zu gelangen, drücken Sie die Pfeiltasten < oder > Um den angezeigten Anrufer zurückzurufen, drücken Sie OK Um den angezeigten Anrufer aus der Liste zu löschen, legen Sie auf. Um den angezeigten Anrufer zu speichern, weil Sie diesen später zurückrufen wollen, drücken Sie die Taste 8 (Siehe Grafik) Taste 8: Vorübergehende Speicherung einer Nummer Während eines Telefongesprächs können Sie mit der Taste 8 (Siehe Grafik) die Rufnummer Ihres Gesprächspartners speichern Um diesen dann zurückzurufen, drücken Sie nochmals die Taste 8 (Siehe Grafik) Telefonbuch (Namenswahl) Hinter der Abdeckung des Telefons befindet sich ein Tastenfeld. Geben Sie einen beliebigen Nachnamen ein und drücken Sie Enter. Sind mehrere Namen vorhanden, so können Sie mit den blauen Pfeiltasten blättern. Um die ausgewählte Person anzurufen, drücken Sie erneut Enter. Anrufe in Ihrer Abwesenheit von Kollegen am Uni-Campus 1.) Drücken Sie die Taste 2.) Drücken Sie OK 3.) Drücken Sie OK 4.) Jetzt sehen Sie am Anzeigefeld, wer Sie in Ihrer Abwesenheit erreichen wollte. Um zum nächsten Anrufer zu gelangen, drücken Sie die Pfeiltasten < oder > Um den angezeigten Anrufer zurückzurufen, drücken Sie OK Um den angezeigten Anrufer aus der Liste zu löschen, legen Sie auf. Um den angezeigten Anrufer zu speichern, weil Sie diesen später zurückrufen wollen, drücken Sie die Taste 8 (Siehe Grafik) Stummschalten Damit Ihr Gesprächsteilnehmer Sie nicht mehr hört, drücken Sie diese Taste 6

7 Beschreibung Ihres Telefons Gerätetyp Premium Reflexes Anrufen über Ihr individuelles Kurzwahlverzeichnis Kurzwahlverzeichnis anlegen (Telefonnummern speichern): 1.) Drücken Sie die Taste [i] 2.) Drücken Sie die 2 für Programmieren 3.) Drücken Sie die 2 für individuelle Kurzwahl 4.) Wählen Sie die Telefonnummer, die Sie abspeichern möchten 5.) Bestätigen Sie diese mit der Taste OK 6.) Drücken Sie die Taste 2 (Siehe Grafik) 7.) Drücken Sie eine Taste zwischen 1 und 9, je nachdem wo Sie die gewünschte Rufnummer abspeichern möchten. Jemanden über Ihr Kurzwahlverzeichnis anrufen: 1.) Drücken Sie die Taste 2 (Siehe Grafik) 2.) Drücken Sie eine Taste zwischen 1 und 9, je nachdem wo Sie Ihre gewünschte Rufnummer zuvor abgespeichert haben. Wahl der Anruftöne Drücken Sie die Taste OK solange, bis Sie den gewünschten Ton gefunden haben. Sie hören dabei jedoch nur den Anrufton für externe Anrufe. Wie ein interner Anrufton klingt, muss ausprobiert werden Wahl der Lautstärke Drücken Sie die Tasten < oder >, um die Lautstärke zu ändern. Annulieren eines Zweitanrufs Zum Verbinden Ihres Gesprächsteilnehmers geben Sie dessen Nebenstellennummer ein. Hebt dieser nicht ab, so können Sie mit dem Wählen von * und 1 Ihren Gesprächspartner wieder zurückholen. Hebt dieser ab, müssen Sie auflegen, um die Gesprächsübergabe durchzuführen. 7

8 8

9 Beschreibung Ihres Telefons Gerätetyp Advanced Reflexes Taste 1 Taste 3/4 Taste 2 Taste 5 Taste 6/7 Taste 8/9 Taste 1: Chef/Sek-Funktion Wenn am Anzeigefeld der Taste L1 ein Hörer erscheint, dann wird am Chefapparat gerade telefoniert. Wenn am Anzeigefeld L1 und L2 ein Hörer erscheint, dann wird am Chefapparat gerade telefoniert und ein weiterer Anrufer möchte gerade am Chefapparat anrufen. Sie haben dann die Möglichkeit, mit der Taste 3 (Siehe Grafik), den zweiten Anrufer auf Ihr Telefon zu holen. Taste 2: Gespräch heranholen Diese Funktion gibt es nicht an allen Advanced-Apparaten. Bestimmte Apparate können in Übernahmegruppen zusammengefasst werden. Mit der Taste 2 (Siehe Grafik) können Sie somit jeden Anruf beantworten, der in Ihrer Übernahme-Gruppe eintrifft. Die Einrichtung solch einer Gruppe fordern Sie in der Abteilung für Gebäude und Technik (Hr. Kern/DW 8264) an. Taste 3: Chef/Sek-Funktion Wenn Sie diese Taste drücken, baut Ihr Apparat eine Verbindung mit dem Chefapparat auf Taste 4: Chef/Sek-Funktion Wenn Sie diese Taste drücken, werden Anrufe, die beim Chefapparat ankommen, sofort zum Sekretariatsapparat umgeleitet. 9

10 Beschreibung Ihres Telefons Gerätetyp Advanced Reflexes Taste 5: Leitung1/Leitung2 Wenn die Funktion Anklopfen aktiviert ist (zum Aktivieren wählen Sie während eines Gesprächs * und 6, zum Deaktivieren diese Kenziffer nochmals wählen), und sie hören während eines Telefongesprächs einen Piepston, so möchte Sie gerade noch jemand anderer anrufen. Jetzt können Sie zwischen den beiden Gesprächsteilnehmern mit den Tasten L1 (erster Anrufer) und L2 (zweiter Anrufer) umschalten. Taste 6: Anrufe in Ihrer Abwesenheit von Kollegen am Uni-Campus 1.) Drücken Sie die Taste 6 (Siehe Grafik) 2.) Drücken Sie OK 3.) Drücken Sie OK 4.) Jetzt sehen Sie am Anzeigefeld, wer Sie in Ihrer Abwesenheit erreichen wollte. Um zum nächsten Anrufer zu gelangen drücken Sie die Pfeiltasten < oder > Um den angezeigten Anrufer zurückzurufen, drücken Sie OK Um den angezeigten Anrufer aus der Liste zu löschen, legen Sie auf. Um den angezeigten Anrufer zu speichern, weil Sie diesen später zurückrufen wollen, drücken Sie die Taste 9 (Siehe Grafik) Taste 7: Anrufe in Ihrer Abwesenheit von Pers. außerhalb der Uni 1.) Drücken Sie die Taste 7 (Siehe Grafik) 3.) Jetzt sehen Sie am Anzeigefeld, wer Sie in Ihrer Abwesenheit erreichen wollte. Um zum nächsten Anrufer zu gelangen, drücken Sie die Pfeiltasten < oder > Um den angezeigten Anrufer zurückzurufen, drücken Sie OK Um den angezeigten Anrufer aus der Liste zu löschen, legen Sie auf. Um den angezeigten Anrufer zu speichern, weil Sie diesen später zurückrufen wollen, drücken Sie die Taste 9 (Siehe Grafik) Taste 8: Wahlwiederholung von extern gewählten Rufnummern Taste 9: Vorübergehende Speicherung einer Nummer Während eines Telefongesprächs können Sie mit der Taste 9 (Siehe Grafik) die Rufnummer Ihres Gesprächspartners speichern 10

11 Um diesen dann zurückzurufen, drücken Sie nochmals die Taste 9 (Siehe Grafik) Beschreibung Ihres Telefons Gerätetyp Advanced Reflexes Telefonbuch (Namenswahl) Hinter der Abdeckung des Telefons befindet sich ein Tastenfeld. Geben Sie einen beliebigen Nachnamen ein und drücken Sie Enter. Sind mehrere Namen vorhanden, so können Sie mit den blauen Pfeiltasten blättern. Um die ausgewählte Person anzurufen, drücken Sie erneut Enter. Anrufen über Ihr individuelles Kurzwahlverzeichnis Kurzwahlverzeichnis anlegen (Telefonnummern speichern): 1.) Drücken Sie die Taste [i] 2.) Drücken Sie die Taste Progr (Anzeigefeld) für Programmieren 3.) Drücken Sie die Taste Tasten 4.) Drücken Sie eine Taste unterhalb des Anzeigefeldes, je nachdem wo Sie die gewünschte Rufnummer abspeichern möchten. 5.) Wählen Sie die Telefonnummer, die Sie abspeichern möchten 6.) Drücken Sie die Taste Bestät zum Bestätigen 7.) Geben Sie eine Kurzbezeichnung ein (maximal 6 Ziffern) 8.) Drücken Sie die Taste Bestät zum Bestätigen Jemanden über Ihr Kurzwahlverzeichnis anrufen: 1.) Drücken Sie eine Taste zwischen unterhalb des Anzeigefeldes, je nachdem wo Sie Ihre gewünschte Rufnummer zuvor abgespeichert haben. Verbinden eines Gesprächspartners Geben Sie die Nebenstelle oder Telefonnummer ein, zu der Sie Ihren Gesprächspartner verbinden möchten. Wenn Die Leitung aufgebaut wird, können Sie mit derjenigen Person Rücksprache halten. Das Verbinden erfolgt mit der Taste Transf (Anzeigefeld). Wenn Sie jemanden zum Chefapparat verbinden möchten, so drücken Sie die Taste 3 (Chef-Taste, Siehe Grafik). Hebt die angewählte Person nicht ab, so können Sie mit der Taste Rückh (Anzeigefeld) Ihren Gesprächsteilnehmer wieder zu Ihrem Apparat zurückholen. 11

12 Beschreibung Ihres Telefons Gerätetyp Advanced Reflexes Stummschalten Damit Ihr Gesprächsteilnehmer Sie nicht mehr hört, drücken Sie diese Taste Wahl der Anruftöne Drücken Sie die Taste OK solange, bis Sie den gewünschten Ton gefunden haben. Sie hören dabei jedoch nur den Anrufton für externe Anrufe. Wie ein interner Anrufton klingt, muss ausprobiert werden Wahl der Lautstärke Drucken Sie die Tasten < oder >, um die Lautstärke zu ändern. 12

13 Allgemein gültige Kennziffern Telefongespräche über Vermittlung anfordern: 1.) Kennziffer *11 wählen Telefonkonferenz Eine neue Funktion der Telefonanlage erlaubt das Telefonieren mit bis zu 15 Gesprächsteilnehmer gleichzeitig. 1.) Denken Sie sich eine beliebige 4-stellige numerische Konferenznummer aus. 2.) Falls Personen mit einer Uni-Durchwahl teilnehmen, informieren Sie diese über die Konferenznummer. Jeder Teilnehmer kann dann jederzeit mit der Kennziffer *0 und der Eingabe der Konferenznummer teilnehmen. 3.) Falls externe Personen teilnehmen, müssen Sie diese in die Konferenz hineinholen. Dazu rufen Sie den Teilnehmer am Handy, Festnetz, usw. an. Nachdem die Telefonverbindung aufgebaut wurde, können Sie mit der Kennziffer *0 und der Eingabe der Konferenznummer den Gesprächspartner in die Konferenz holen. 4.) Sie selbst treten ebenfalls durch die Kennziffer *0 und der Eingabe der Konferenznummer der Telefonkonferenz bei. Anmerkung: Bei Sekretariatapparaten (Alcatel Advanced Reflexes) muß nach Eingabe der Konferenznummer die linke untere Taste (weisse Tastenfelder) L1 gedrückt werden. Privatgespräche und Projektgespräche (PIN-Code) Sie können in der Abteilung für Gebäude und Technik (Hr. Kern Christian/DW 8264) einen PIN-Code anfordern. Dieses Leistungsmerkmal erlaubt die Aufhebung von Zugriffsbeschränkungen der Verbindungsleitungen und Apparate auf die Dauer eines Gesprächs durch Vorwählen des PIN-Codes. Es wird eine eigene Telefonrechnung ausgestellt und diese wird mittels Einzugsermächtigung oder Erlagschein eingefordert. 5.) Kennziffer *17 wählen 6.) PIN-Code eingeben 7.) Wählen der gewünschten Rufnummer, die Ziffer O für die Amtsleitung entfällt. 13

14 Allgemein gültige Kennziffern Sperrcode Dieses Leistungsmerkmal ermöglicht die Sperre eines Apparates für Gespräche. Hausinterne Gespräche und ankommende Gespräche sind durch diesen Code nicht betroffen. Beim ersten Mal muss der Sperrcode festgelegt werden 1.) Kennziffer *10 wählen 2.) Wählen Sie OOOO 3.) Wählen Sie den neuen von Ihnen definierten vierstelligen Sperrcode 4.) Wiederholen Sie den neuen Sperrcode Einleitung des Sperrcodes 1.) Kennziffer *18 wählen Löschen des Sperrcodes 1.) Kennziffer *18 wählen 2.) Wählen des von Ihnen definierten Sperrcodes Sie können jederzeit Ihren Sperrcode ändern 1.) Kennziffer *10 wählen 2.) Vierstelligen alten Code wählen 3.) Vierstelligen neuen Code wählen+ 4.) Vierstelligen neuen Code wiederholen 14

15 Allgemein gültige Kennziffern Sofortige Rufumleitung zu einem anderen Apparat 1.) Kennziffer *14 wählen 2.) Wählen der gewünschten Nebenstellennummer, auf die umgeleitet werden soll Löschen der Rufumleitung: 1.) Kennziffer *16 wählen Rufumleitung nach 25 Sekunden zu einem anderen Apparat 1.) Kennziffer *72 wählen 2.) Wählen der gewünschten Nebenstellennummer, auf die umgeleitet werden soll Löschen der Rufumleitung 1.) Kennziffer *16 wählen Rufumleitung bei besetzt zu einem anderen Apparat 1.) Kennziffer *71 wählen 2.) Wählen der gewünschten Nebenstellennummer, auf die umgeleitet werden soll Löschen der Rufumleitung 1.) Kennziffer *16 wählen Rufumleitung bei besetzt und nach 25 Sekunden 1.) Kennziffer *73 wählen 2.) Wählen der gewünschten Nebenstellennummer, auf die umgeleitet werden soll Löschen der Rufumleitung 1.) Kennziffer *16 wählen 15

16 Allgemein gültige Kennziffern Rufumleitung fern einleiten Sie können von jedem beliebigen Telefon am Uni-Campus eine Rufumleitung von Ihrem Apparat zu einem gewünschten Apparat einleiten. 1.) Kennziffer *80 wählen 2.) Wählen Sie die Durchwahl, auf die umgeleitet werden soll 3.) Wählen Sie Ihre eigene Durchwahl Löschen der Rufumleitung 1.) Kennziffer *88 wählen 2.) Wählen Sie Ihre eigene Durchwahl Anrufübernahme Dieses Leistungsmerkmal ermöglicht das Beantworten eines Anrufes an einem anderen Apparat. Ein anderer Apparat läutet 1.) Kennziffer *91 wählen 2.) Wählen der Nebenstellennummer, deren ankommendes Gespräch Sie beantworten möchten Anrufübernahme in der Gruppe Bestimmte Apparate können in Übernahme-Gruppen zusammengefasst werden. Mit Anrufübernahme in der Gruppe können Sie somit jeden Anruf beantworten, der in Ihrer Übernahme-Gruppe eintrifft. Die Einrichtung solch einer Gruppe fordern Sie in der Abteilung für Gebäude und Technik an (Hr. Kern Christian/DW 8264). Ein anderer Apparat läutet 1.) Kennziffer *15 wählen Tonwahl Wenn Sie eine Telefonnummer wählen, und an diesem Anschluss über ein Tonband aufgefordert werden, eine Ziffer einzugeben, so funktioniert dies nur, wenn Sie vor dem Drücken der Ziffer die Tonwahl (DTMF) durch wählen von * und 5 aktivieren. 16

17 Allgemein gültige Kennziffern Gleichzeitiges Gespräch mit zwei Gesprächspartnern (Dreier- Konferenz) Um mit zwei weiteren Gesprächsteilnehmern gleichzeitig telefonieren zu können, gehen Sie folgendermaßen vor: 1.) Rufen Sie Ihren ersten gewünschten Gesprächspartner an 2.) Wenn Sie die Sprachverbindung aufgebaut haben, wählen Sie die Rufnummer des zweiten gewünschten Teilnehmers. 3.) Wenn diese Sprachverbindung aufgebaut ist, wählen Sie * und 3. Es gibt auch die Möglichkeit, mit bis zu 29 Personen gleichzeitig zu telefonieren. Möchten Sie diesen Dienst in Anspruch nehmen, melden Sie sich in der Abteilung für Gebäude und Technik (Hr. Kern Christian/DW 8264) Einstellen des Displaykontrasts Wählen Sie * und 892, danach drücken Sie die Tasten < oder >, um den Kontrast zu ändern Gebührenabfrage des letzten Gesprächs Wählen Sie * und 84 Terminruf einleiten Das Telefon läutet zu einem gewünschtem Zeitpunkt 1.) Kennziffer *93 wählen 2.) Geben Sie die Uhrzeit an Terminruf löschen 1.) Kennziffer *94 wählen Mithören, Freisprechen Auf Easy-Apparaten ist nur Mithören möglich, durch Drücken der OK-Taste. Auf Premium und Advanced-Apparaten ist auch Freisprechen möglich, durch Drücken der Taste unterhalb der OK-Taste. 17

18 Allgemein gültige Kennziffern Allgemeine Kurzwahl 1.) Kennziffer *12 wählen 2.) Wählen der Speicherplatznummer Eine Auflistung der Speicherplatznummer finden Sie auf der nächsten Seite Sie können eine Kurzwahl von jedem Apparat aus benutzen, selbst wenn der Apparat keine Berechtigung zum Anwählen der Telefonnummer hat. (z.b. Telefone, die für Auslandsgespräche gesperrt sind) Institution in alphabetischer Reihenfolge Speicherplatznummer Amt für Datenverarbeitung Wien ADV-Abteilung der Universität Wien Akademie der bildenden Künste Wien BM für wirtschaftliche Angelegenheiten BM für Inneres BM für Justiz BM für Bildung, Wissenschaft und Kultur BTX-Rechner Salzburg BTX-Rechner Wien Bundeskonferenz des wissenschaftl. und künstlerischen Personals der österreichischen Universitäten u. Kunsthochschulen Bundesrechenzentrum Wien EDV-Zentrum der Universität Wien Firma Alcatel Austria Salzburg Firma Alcatel Innsbruck Firma CANON Wien Firma Bürotique Firma IBM Innsbruck Firma IBM Salzburg Firma IBM Wien Firma Kapsch Innsbruck Firma Kapsch Salzburg Firma Kapsch Wien Firma Lichtblick Firma Philips Innsbruck Firma Philips Salzburg Firma Philips Wien Firma Rank Xerox Wien Firma Rauch Firma Streit Firma Wertpräsent Wels Finanzamt für Körperschaften Wien Fonds zur Förderung d. wiss. Forschung Wien Juridicum Wien Montanuniversität Leoben ÖAD Wien Techn. Universität Graz Techn. Universität Wien Universität für Bodenkultur Wien Universität für Musik und darstellende Kunst Graz Universität für Musik und darstellende Kunst MOZARTEUM Salzburg Universität für Musik und darstellende Kunst Wien Universität Graz Universität Innsbruck Universität Innsbruck Technikerstr Universität Klagenfurt Universität Salzburg Universität Wien Verfassungsgerichtshof Wien Verwaltungsgerichtshof Wien Veterinärmed. Universität Wien Wirtschaftsuniversität Wien Zentralausschuß der österr. Hochschülerschaft Wien

19 Beschreibung Mailbox Anwählen der Mailbox Ihre Mailboxnummer lautet 2 und Ihre eigene Nebenstellennummer z.b (2=Mailserver, 8264=Nebenstellennummer) 1.) Wählen Sie Ihre Mailboxnummer 2.) Wählen Sie * und 7 zum Überspringen der aktuellen Ansage 3.) Wählen Sie Ihr Passwort und drücken Sie # (Beim ersten Mal ist das Passwort 1234, danach werden Sie aufgefordert; ein neues Passwort einzugeben. 4.) Jetzt werden alle Nachrichten abgespielt. Um ins Hauptmenü zu gelangen, hören Sie sich alle Nachrichten an Sie haben jedoch die Möglichkeit, alle Nachrichten mit * und 7 zu überspringen, oder mit # sofort zur nächsten Nachricht zu gelangen. Jetzt sind Sie im Menüsystem. Das Menüsystem: Ziffer 1: Sprechen einer Nachricht auf eine andere Mailbox Ziffer 2: Nochmaliges Anhören einer Nachricht Löschen einer Nachricht Ziffer 3: Persönlichen Ansagetext aufzeichnen Erklärung Ziffer 2 im Menüsystem (Anhören und Löschen einer Nachricht) Ziffer 0: Abhören der Nachricht * und 3: Löschen der Nachricht # zur nächsten Nachricht Erklärung Ziffer 3 im Menüsystem (Persönlichen Ansagetext aufzeichnen) Ziffer 1: Ansagetext aufnehmen 1.) Nummer der Ansage eingeben (Eine Ziffer zwischen 1 und 9) Die Nummer ist der Speicherplatz, wo Ihre Ansage abgespeichert wird. 2.) Zum Aufnahmestart drücken Sie die Ziffer 1, zum Beenden drücken Sie #. 3.) Zum Verwenden der Ansage drücken Sie die Ziffer 1, ansonsten die #- Taste. Die Aufnahme ist jetzt abgeschlossen, haben Sie bei Punkt 3 die Ziffer 1 gewählt, so ist die Ansage bereits aktiviert. Ziffer 3: Verwenden (Aktivieren) einer aufgenommenen Ansage Dieser Menüpunkt ist notwendig, wenn Sie mehrere Ansagen aufgenommen haben, und Sie möchten eine davon aktivieren. 1.) Nummer der Ansage eingeben (Ziffer1 bis 9), je nachdem, wo Sie Ihren 19

20 gewünschten Ansagetext aufgenommen haben. Beschreibung Mailbox Mailbox aktivieren Wenn Sie möchten, dass Ihre Anrufe von der Mailbox angenommen werden, so müssen Sie eine Rufumleitung zur Mailbox aktivieren. Sofortige Rufumleitung zur Mailbox 1.) Kennziffer *14 wählen 2.) Ihre Mailboxnummer eingeben (2 und eigene Nebenstellennummer) Rufumleitung nach 25 Sekunden zu einem anderen Apparat 1.) Kennziffer *72 wählen 2.) Ihre Mailboxnummer eingeben (2 und eigene Nebenstellennummer) Rufumleitung bei besetzt zu einem anderen Apparat 1.) Kennziffer *71 wählen 2.) Ihre Mailboxnummer eingeben (2 und eigene Nebenstellennummer) Rufumleitung bei besetzt und nach 25 Sekunden zu einem anderen Apparat 1.) Kennziffer *73 wählen 2.) Ihre Mailboxnummer eingeben (2 und eigene Nebenstellennummer) Mailbox deaktivieren Zum Deaktivieren Ihrer Mailbox müssen Sie die zuvor aktivierte Rufumleitung aufheben. 1.) Kennziffer *16 wählen Eine Mailbox muss erst eingerichtet werden, bevor sie funktioniert. Falls Sie eine Mailbox benötigen, müssen Sie diese in der Abteilung für Gebäude und Technik anfordern. 20

21 Beschreibung Faxserver Fax vom PC wegschicken Schicken Sie ein mit dem gewünschtem Text in der Mitteilung oder einem Office-Dokument (z.b. Word-Dokument) als Beilage an folgende Adresse: z.b.: Die Faxnummer ist mit Ländervorwahl ohne 00 anzugeben. (z.b Österreich 43), danach mit der Ortsvorwahl ohne 0 (z.b Linz 732) anzugeben. z.b.: bei Fax-Nr. 0732/ z.b.: bei Fax-Nr /1234 z.b.: bei Fax-Nr. 0049/750/ Fax am PC erhalten Ihre Faxdurchwahl am PC lautet 2 und Ihre eigene Nebenstellennummer z.b (2=Faxserver, 8264=Nebenstellennummer) Faxe von auswärts werden deshalb an Ihre Faxnummer 0732/ XXXX(Eigene Durchwahl) gesendet. Der Faxserver muss erst eingerichtet werden, bevor er funktioniert. Falls Sie Faxen am PC benötigen, müssen Sie dies in der Abteilung für Gebäude und Technik anfordern. 21

22 22

Bedienungsanleitung der Telefonanlage

Bedienungsanleitung der Telefonanlage Bedienungsanleitung der Telefonanlage Alcatel Reflexes Telefonapparate Alcatel Premium Reflexes 4020 Inhalt Funktionsübersicht... 2 Tasten: 4020 Premium Reflexes... 3 Display, Icons... 4 Kennzahlen...

Mehr

4035T. Bedienungsanleitung der Telefonanlage. Alcatel Advanced Reflexes. Alcatel Reflexes Telefonapparate

4035T. Bedienungsanleitung der Telefonanlage. Alcatel Advanced Reflexes. Alcatel Reflexes Telefonapparate Bedienungsanleitung der Telefonanlage Alcatel Reflexes Telefonapparate Alcatel Advanced Reflexes 4035T Georg Simon Ohm Inhalt Funktionsübersicht... 2 Tasten: 4035T Advanced Reflexes... 3 Display, Icons...

Mehr

IP Touch 4028. Alcatel Lucent IP Touch Telefonapparate. Bedienungsanleitung der Telefonanlage

IP Touch 4028. Alcatel Lucent IP Touch Telefonapparate. Bedienungsanleitung der Telefonanlage Bedienungsanleitung der Telefonanlage Alcatel Lucent IP Touch Telefonapparate IP Touch 4028 V 0.8 Inhalt Inhalt... 1 Funktionsübersicht... 2 Tasten: IP Touch 4028... 3 Display, Icons... 4 Kennzahlen...

Mehr

Bedienungsanleitung für SIP basierende virtuelle Telefonanlage VTS LIGHT VTS Version 1.5.7

Bedienungsanleitung für SIP basierende virtuelle Telefonanlage VTS LIGHT VTS Version 1.5.7 Bedienungsanleitung für SIP basierende virtuelle Telefonanlage VTS LIGHT VTS Version 1.5.7 Danke dass Sie sich für unser hochwertiges Produkt entschieden haben um Ihnen den Alltag so leicht wie möglich

Mehr

Panasonic KX-NS,TDE + NCP Serie

Panasonic KX-NS,TDE + NCP Serie Panasonic KX-NS,TDE + NCP Serie Bedienungsanleitung KX-DT543/546 Speichern einer Nr. im Telefonbuch Pers. : 1.Nummer mit Vorwahl eingeben (z.b 00417481818) 2. Softkey-Taste "SAVE" drücken 3. Mit der Tastatur

Mehr

First. Octopus Open 830/930 Octophon Open 20 Bedienungsanleitung APRGR000-000 !"!!!!!!!!!!!!! Deutsche Telekom

First. Octopus Open 830/930 Octophon Open 20 Bedienungsanleitung APRGR000-000 !!!!!!!!!!!!!! Deutsche Telekom 3eh21002.fm Page 1 Lundi, 23. septembre 2002 4:29 16 First Octopus Open 830/930 Octophon Open 20 Bedienungsanleitung APRGR000-000 1 Deutsche Telekom!"!!!!!!!!!!!!! Wie verwenden Sie diese Anleitung? How

Mehr

Benutzerhandbuch Telefonie

Benutzerhandbuch Telefonie Benutzerhandbuch Telefonie www.quickline.com wwz.ch/quickline Einleitung Lieber Quickline-Kunde, liebe Quickline-Kundin Mit Quickline als Multimedia-Produkt können Sie nicht nur günstig surfen, sondern

Mehr

T-Mobile VPN. !" ==Mobile=== Bedienungs- Anleitung für Ihre mobile Nebenstellenanlage. For a better world for you.

T-Mobile VPN. ! ==Mobile=== Bedienungs- Anleitung für Ihre mobile Nebenstellenanlage. For a better world for you. 1 VPN Ihre mobile Nebenstellenanlage. T-Mobile VPN. Bedienungs- Anleitung für Ihre mobile Nebenstellenanlage.!" ==Mobile=== For a better world for you. 2 VPN Ihre mobile Nebenstellenanlage. Inhalt Inkludierte

Mehr

Alcatel Telefonapparat 4034 / 4035 Kurzanleitung

Alcatel Telefonapparat 4034 / 4035 Kurzanleitung Alcatel Telefonapparat 4034 / 4035 1 Allgemeines, 2 1.1 Zahlen 0 bis 9, Verbindung herstellen 2 1.2 Programmiertasten 2 1.3 Vier weisse Tasten 2 1.4 Gelbe Tasten 3 1.5 Eigene Voice-Mailbox von extern abfragen

Mehr

Bedienungsanleitung für digitale Telefone Alcatel 40xx

Bedienungsanleitung für digitale Telefone Alcatel 40xx Bedienungsanleitung für digitale Telefone Alcatel 40xx Inhaltsverzeichnis 1. ÜBERSICHT ÜBER IHREN TELEFONAPPARAT 4039 4 1.1 FUNKTIONSTASTEN 5 1.1 FUNKTIONSTASTEN 5 1.2 VERBINDUNGS-ICONS (IN VERBINDUNG

Mehr

Kurzanleitung SNOM M3

Kurzanleitung SNOM M3 Bedienungsanleitungen für verschiedene Net4You Produkte Kurzanleitung SNOM M3 Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung, wissen wir um viele Kundenprobleme in der Bedienung von IKT-Produkten. Um solche Probleme

Mehr

Kurzbedienungsanleitung

Kurzbedienungsanleitung Kurzbedienungsanleitung Achtung!!! Die zu wählende Rufnummern sind immer vollständig einzugeben, bevor der Hörer abgenommen bzw. die Taste betätigt wird. Eine automatische Wahl erfolgt nach 6 sec auch

Mehr

Bedienungsanleitung für die WU Wien

Bedienungsanleitung für die WU Wien P N V i r t u a l r i v a t e e t w o r k Bedienungsanleitung für die WU Wien VPN-Bedienungsanleitung Seite 1 von 9 T-Mobile Business Unit Business Customers Vorwort Herzlich Willkommen in der T-Mobile

Mehr

Mobile COMBOX pro. Kurzanleitung.

Mobile COMBOX pro. Kurzanleitung. Mobile COMBOX pro. Kurzanleitung. Kundenservice Wenn Sie weitere Informationen zu COMBOX pro wünschen oder Fragen zur Bedienung haben, steht Ihnen unser Kundenservice gerne zur Verfügung. Im Inland wählen

Mehr

Bedienungsanleitung. Unsere Telefondienste. Service

Bedienungsanleitung. Unsere Telefondienste. Service Service Qualität wird bei uns groß geschrieben. Wenn es in seltenen Fällen doch einmal Probleme mit Ihrem BITel-Telefonanschluss geben sollte, ist unser flexibler Service um rasche Hilfe bemüht. Wir beraten

Mehr

Kurzbedienungsanleitung

Kurzbedienungsanleitung Kurzbedienungsanleitung Achtung!!! Die zu wählende Rufnummern sind immer vollständig einzugeben, bevor der Hörer abgenommen bzw. die Taste betätigt wird. Eine automatische Wahl erfolgt nach 6 sec auch

Mehr

IP Office 9608 Telefonkurzanleitung (Referenz)

IP Office 9608 Telefonkurzanleitung (Referenz) 9608 Telefonkurzanleitung (Referenz) Das Telefonmodell 9608 unterstützt das Telefonmodell 9608. Das Telefon bietet 24 programmierbare Anrufpräsentations-/Funktionstasten. Die Beschriftungen dieser Tasten

Mehr

Bedienungsanleitung für digitale Telefone Alcatel 40xx

Bedienungsanleitung für digitale Telefone Alcatel 40xx Bedienungsanleitung für digitale Telefone Alcatel 40xx Inhaltsverzeichnis 1 Übersicht über Ihren Telefonapparat 4039 1.1 Bedienelemente 1.2 Fest programmierte Funktionstasten 1.3 Verbindungs-Icons (in

Mehr

Euracom 3.XX/4.XX Kurzbedienungsanleitung

Euracom 3.XX/4.XX Kurzbedienungsanleitung Euracom 3.XX/4.XX Kurzbedienungsanleitung Vermitteln eines Gespräches Sie können ein Gespräch an einen internen oder externen Teilnehmer (Rufnummer) vermitteln. a) Ohne Ankündigung Rufnummer Auflegen b)

Mehr

Kurzanleitung OmniTouch 4135 IP DEUTSCH

Kurzanleitung OmniTouch 4135 IP DEUTSCH Kurzanleitung OmniTouch 4135 IP DEUTSCH Beschreibung Das Alcatel-Lucent OmniTouch 4135 IP ist ein Konferenztelefon für IP-Telefonie. Unter www. alcatel-lucent.com finden Sie ein Handbuch mit ausführlichen

Mehr

Bedienungsanleitung Business Telefonie

Bedienungsanleitung Business Telefonie Bedienungsanleitung Business Telefonie 1 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung 4 2. COMBOX 4 2.1 Beschreibung 4 2.2 Bedienung 4 2.2.1 Kundencenter 4 3. Abgehende Rufnummer anzeigen 6 3.1 Beschreibung 6 3.2

Mehr

Kurzanleitung für Panasonic KX-UT136

Kurzanleitung für Panasonic KX-UT136 Kurzanleitung für Panasonic KX-UT136 Erstellt März 2015, Version 31.03.2015 Anleitung für die Bedienung des Telefons Panasonic KX-UT136 Allgemeine Instruktionen und Hinweise sowie die ausführliche Beschreibung

Mehr

Bedienungsanleitung. für digitale Telefone Alcatel Advanced

Bedienungsanleitung. für digitale Telefone Alcatel Advanced Bedienungsanleitung für digitale Telefone Alcatel Advanced 2 Bedienungsanleitung für digitale Telefone Alcatel Advanced Inhaltsverzeichnis 3 Inhaltsverzeichnis Version 07/05-A 1 Übersicht über Ihren Telefonapparat

Mehr

Bedienungsanleitung Alcatel 4029/ 4039

Bedienungsanleitung Alcatel 4029/ 4039 Startseite Bedienungsanleitung Alcatel 4029/ 4039 Zur Startseite 1. Symbol- / Telefonerklärungen Symbolerklärung Telefonerklärung Displayanzeige 2.Ihre Anrufe 2.1 Telefonieren 2.2 Entgegennehmen eines

Mehr

Benutzerhandbuch MDCC-Telefonanschluss. www.mdcc.de. Service-Telefon: 0391 587 44 44. Stand 04/11

Benutzerhandbuch MDCC-Telefonanschluss. www.mdcc.de. Service-Telefon: 0391 587 44 44. Stand 04/11 Benutzerhandbuch MDCC-Telefonanschluss Service-Telefon: 0391 587 44 44 www.mdcc.de Stand 04/11 Inhalt Seite 1. Einleitung 1. Einleitung 2 2. Standardeinstellungen 2 2.1. Abweisen unbekannter Anrufer 2

Mehr

UNIVERSITÄT ZÜRICH. standard. advance plus. Bedienungsanleitung optiset E. Hicom 300

UNIVERSITÄT ZÜRICH. standard. advance plus. Bedienungsanleitung optiset E. Hicom 300 UNIVERSITÄT ZÜRICH Bedienungsanleitung optiset E standard advance plus Hicom 00 Bedienfeld optiset E standard, advance plus 1) 6) 2) + 7) ) 4) 1 2 4 5 6 7 8 9 * 0 # 8) 9) 5) Bedienfeld optiset E key module

Mehr

Mobil telefonieren mit sdt.net

Mobil telefonieren mit sdt.net Mobil telefonieren mit sdt.net sdt.net AG Ulmer Straße 130 73431 Aalen Telefon 01801 888 111* Telefax 01801 888 555* info@sdt.net * aus dem dt. Festnetz 3,9 Cent/Minute. Mobilfunkpreise können abweichen.

Mehr

Bedienungsanleitung. Version 3.0 oder höher

Bedienungsanleitung. Version 3.0 oder höher Bedienungsanleitung Version 3.0 oder höher TABLE OF CONTENTS INHALTSVERZEICHNIS BEDIENUNGSANLEITUNG... 1 Version 3.0 oder höher...1 INHALTSVERZEICHNIS... 3 1- VOICE-MAIL... 4 1.1 Erster Anruf zu Ihrer

Mehr

Alcatel Office - Kennzifferntabelle

Alcatel Office - Kennzifferntabelle Mit Ihrem Apparat können Sie auf zahlreiche Funktionen entsprechend der Version oder der Konfiguration Ihres Systems zugreifen. Lesen Sie das Bedienerhandbuch durch oder wenden Sie sich an Ihren Verwalter

Mehr

Kurzanleitung Konftel 300IP

Kurzanleitung Konftel 300IP Conference phones for every situation Kurzanleitung Konftel 300IP DEUTSCH Beschreibung Das Konftel 300IP ist ein Konferenztelefon für IP-Telefonie. Unter www. konftel.com/300ip finden Sie ein Handbuch

Mehr

Alcatel OmniPCX Enterprise

Alcatel OmniPCX Enterprise Alcatel OmniPCX Enterprise Handbuch Benutzer Easy REFLEXES Alcatel OmniPCX Enterprise Sie besitzen jetzt einen Apparat Easy REFLEXES. Er gibt Ihnen auf einfache und ergonomische Weise Zugang zu allen

Mehr

SPRACHMAILBOX. Bedienungsanleitung

SPRACHMAILBOX. Bedienungsanleitung SPRACHMAILBOX Bedienungsanleitung Bevor Sie starten Inhalt: Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, die wilhelm.tel Sprachmailbox ist Ihr persönlicher Anrufbeantworter im wilhelm.tel City-Netz. Alle

Mehr

Telefonanschluss Anleitung. Inhaltsverzeichnis. Wichtige Tasten für Sie. 1. Stern-Taste: * 2. Raute-Taste: # 3. R-/Rückruftaste R

Telefonanschluss Anleitung. Inhaltsverzeichnis. Wichtige Tasten für Sie. 1. Stern-Taste: * 2. Raute-Taste: # 3. R-/Rückruftaste R Sehr geehrter Telefonkunde, wir möchten Ihnen mit dieser Hilfestellung bei der Einrichtung der vermittlungstechnischen Leistungsmerkmale für Ihren Telefonanschluss geben. Mit dieser erhalten Sie alle wissenswerten

Mehr

Bequem erreichbar sein

Bequem erreichbar sein Bequem erreichbar sein Wir beraten Sie gern! Ansprechpartner in Ihrer Nähe finden Sie unter: www.ewe.de/partner Kostenlose Servicehotline 0800 393 2000 (Mo. Fr. 7.00 20.00 Uhr, Sa. 8.00 16.00 Uhr) EWE

Mehr

Bedienungsanleitung Dialog 3213. Systemtelefon für MD110, Version BC11

Bedienungsanleitung Dialog 3213. Systemtelefon für MD110, Version BC11 Bedienungsanleitung Dialog 3213 Systemtelefon für MD110, Version BC11 Willkommen Herzlich willkommen bei der Bedienungsanleitung für das Systemtelefon Dialog 3213 des Ericsson Enterprise Kommunikationssystems

Mehr

VoIP-System NXP1: Bedienungsanleitung für die Teilnehmer

VoIP-System NXP1: Bedienungsanleitung für die Teilnehmer VoIP-System NXP1: Bedienungsanleitung für die Teilnehmer iway AG Badenerstrasse 569 CH-8048 Zürich Tel. +41 43 500 1111 Fax +41 44 271 3535 www.iway.ch Dokumentversion: 1.2 NXP1 Switch Software Release:

Mehr

Benutzerhandbuch SIM-Karte

Benutzerhandbuch SIM-Karte Technische Änderungen und Irrtümer vorbehalten. Stand 05/2011 Benutzerhandbuch SIM-Karte Benutzerhandbuch SIM-Karte Willkommen Inhalt Herzlich willkommen bei Tchibo mobil! Lieber Tchibo mobil Kunde, wir

Mehr

htp VoIP-Webportal Stand: 20.08.2013 (Version 2.0) Funktionsübersicht

htp VoIP-Webportal Stand: 20.08.2013 (Version 2.0) Funktionsübersicht htp VoIP-Webportal Stand: 20.08.2013 (Version 2.0) Funktionsübersicht 1 Inhaltsverzeichnis 1. Startseite... 4 2. Telefonbuch... 5 "Click-to-Dial"... 5 Kontakt bearbeiten... 5 Kontakt löschen... 5 Kontakt

Mehr

Bedienungsanleitung Analoge Telefone. Ericsson Analoge Telefone Basic und Medium BusinessPhone 250 / BusinessPhone 50

Bedienungsanleitung Analoge Telefone. Ericsson Analoge Telefone Basic und Medium BusinessPhone 250 / BusinessPhone 50 Bedienungsanleitung Analoge Telefone Ericsson Analoge Telefone Basic und Medium BusinessPhone 250 / BusinessPhone 50 Willkommen Herzlich willkommen bei der Bedienungsanleitung für die Analogen Telefone

Mehr

Alcatel-Lucent OmniPCX Enterprise Communication Server. Alcatel 4645 Benutzerhandbuch

Alcatel-Lucent OmniPCX Enterprise Communication Server. Alcatel 4645 Benutzerhandbuch Alcatel-Lucent OmniPCX Enterprise Communication Server Alcatel 4645 Benutzerhandbuch Rechtlicher Hinweis: Alcatel, Lucent, Alcatel-Lucent und das Alcatel-Lucent Logo sind Marken von Alcatel-Lucent. Alle

Mehr

Bedienungsanleitung Dialog 3210, 3211 und 3212 SYSTEMTELEFONE

Bedienungsanleitung Dialog 3210, 3211 und 3212 SYSTEMTELEFONE Bedienungsanleitung, und SYSTEMTELEFONE SYSTEMTELEFONE, DIALOG, UND BEDIENUNGSANLEITUNG DE/LZTBS 102 2552 R1A Copyright 1999. Ericsson GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Die in dieser Bedienungsanleitung enthaltenen

Mehr

Inode Telenode Business WebGUI

Inode Telenode Business WebGUI Konfigurationsanleitung Inode Telenode Business WebGUI - 1 - Inode Telenode Business Um mit Ihrem Telenode Produkt den vollen Funktionsumfang nutzen zu können, steht Ihnen eine komfortable Weboberfläche

Mehr

Dialog 4223 Professional

Dialog 4223 Professional Systemtelefon für MD110-Kommunikationssystem Bedienungsanleitung Grafik auf dem Deckblatt Platzieren Sie die Grafik direkt auf der Seite und nicht im Textfluss. Wählen Sie Grafik > Eigenschaften, und nehmen

Mehr

Mobile Extension Kurzanleitung. Version 1.0a

Mobile Extension Kurzanleitung. Version 1.0a Mobile Extension Kurzanleitung Version 1.0a Benutzung der Mobile Extension Aufgrund der hohen Flexibilität können sich Amtszugangskennziffern sowie der Funktionsumfang Ihres Systems von den Angaben in

Mehr

Benutzung des IP-Telefonapparates snom 360/370

Benutzung des IP-Telefonapparates snom 360/370 Benutzung des IP-Telefonapparates snom 360/370 Vorbemerkungen Mit der Inbetriebnahme und Nutzung neuer Gebäude (z.b. des ehemaligen Kapuzinerklosters) werden sukzessive auch die vorhandenen Telefonapparate

Mehr

für MOTOROLA CD930 Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 13 Kapiteln auf 8 Seiten. und O2

für MOTOROLA CD930 Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 13 Kapiteln auf 8 Seiten. und O2 telecomputer marketing Handy-leich leicht-gemacht! für MOTOROLA CD930 Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 13 Kapiteln auf 8 Seiten. Handy MOTOROLA CD930, einschalten Handy MOTOROLA CD930,, erster Anruf

Mehr

Name:... Apparat Nr.:... Fax:... Handy:... E-mail:... DECT-Nr.:...

Name:... Apparat Nr.:... Fax:... Handy:... E-mail:... DECT-Nr.:... Alcatel OmniPCX 4400 Benutzerhandbuch Premium REFLEXES Alcatel OmniPCX 4400 Sie besitzen jetzt einen Apparat Premium REFLEXES. Er gibt Ihnen auf einfache und ergonomische Weise Zugang zu allen Diensten

Mehr

Teleserver. Mobile Pro. Teleserver Mobile Pro. Kurzanleitung für Anwender

Teleserver. Mobile Pro. Teleserver Mobile Pro. Kurzanleitung für Anwender Teleserver Mobile Pro Teleserver Mobile Pro Kurzanleitung für Anwender Die wichtigsten Funktionen von Teleserver Mobile Pro auf einen Blick. Kopieren oder Vervielfältigen der vorliegenden Kurzübersicht

Mehr

Name:... Apparat Nr.:... Fax:... Handy:... E-mail:... DECT-Nr.:...

Name:... Apparat Nr.:... Fax:... Handy:... E-mail:... DECT-Nr.:... Benutzerhandbuch Premium REFLEXES Alcatel 4400 Sie besitzen jetzt einen Apparat Premium REFLEXES. Er gibt Ihnen auf einfache und ergonomische Weise Zugang zu allen Diensten und Funktionen des Systems Alcatel

Mehr

Kennzahlen des TK-Systems Siemens HiPath 4000 der TU Dresden

Kennzahlen des TK-Systems Siemens HiPath 4000 der TU Dresden Kennzahlen des TK-Systems Siemens HiPath 4000 der TU Dresden 0 Amt (für Dienstgespräche) 10 Kurzwahl für Privatgespräche mit der CallingCard von Median Telecom (0) 0800 3131300 91 Vermittlung / Auskunft

Mehr

Telekommunikations-System Alcatel OmniPCX Enterprise. Bedienungsanleitung analoge Nebenstelle

Telekommunikations-System Alcatel OmniPCX Enterprise. Bedienungsanleitung analoge Nebenstelle Telekommunikations-System Alcatel OmniPCX Enterprise Inhaltsverzeichnis Allgemeine inweise Zur Bedienungsanleitung... 1 Telefonieren Ich möchte telefonieren... 2 IchführeeinzweitesGespräch... 3 Ich werde

Mehr

Alcatel OmniPCX Enterprise

Alcatel OmniPCX Enterprise Alcatel OmniPCX Enterprise Benutzerhandbuch First REFLEXES Alcatel OmniPCX Enterprise Sie besitzen jetzt ein Telefon First REFLEXES, das Ihnen auf einfache und ergonomische Weise Zugang zu allen Diensten

Mehr

1. Einrichtung Ihrer DSL-Telefonie-Rufnummer in Ihrem 1&1 Control-Center

1. Einrichtung Ihrer DSL-Telefonie-Rufnummer in Ihrem 1&1 Control-Center 01 Einrichtung Ihrer DSL-Telefonie-Rufnummer in Ihrem 1&1 Control-Center 1. Einrichtung Ihrer DSL-Telefonie-Rufnummer in Ihrem 1&1 Control-Center Um 1&1 DLS-Telefonie nutzen zu können, können Sie sich

Mehr

Mobile Pro. Benutzer-Handbuch

Mobile Pro. Benutzer-Handbuch Mobile Pro Benutzer-Handbuch Optimale Erreichbarkeit Mobiltelefone werden zu Nebenstellen One-Number-Service/One Mailbox Im Büro und unterwegs unter EINER Nummer erreichbar Für alle Sprachnachrichten nur

Mehr

Bedienungsanleitung. Nortel Networks M720. Digitales Systemtelefon

Bedienungsanleitung. Nortel Networks M720. Digitales Systemtelefon Nortel Networks M720 Digitales Systemtelefon Bedienungsanleitung Inhaltsverzeichnis Übersicht 1 Ihr M720 1 Anschlüsse 2 Zubehör für das M720 2 Tipps und Sicherheit 3 Beschreibung des M720 4 Wahloptionen

Mehr

Handbuch Mobility Client Software für Android FUTURE CONNECTED

Handbuch Mobility Client Software für Android FUTURE CONNECTED Handbuch Mobility Client Software für Android FUTURE CONNECTED Adresse: SPEECH DESIGN GmbH Industriestraße 1 D-82110 Germering Version 76-573 / 1 Speech Design GmbH SPEECH DESIGN GmbH Kopieren oder Vervielfältigen

Mehr

So nutzen Sie VOICEMEETING. Vereinbaren Sie mit allen Konferenzteilnehmern den genauen Zeitpunkt, zu dem die Konferenz stattfinden soll.

So nutzen Sie VOICEMEETING. Vereinbaren Sie mit allen Konferenzteilnehmern den genauen Zeitpunkt, zu dem die Konferenz stattfinden soll. Schnellstart / Kompakt Seite 1 Während der Konferenz So nutzen Sie VOICEMEETING Vereinbaren Sie mit allen Konferenzteilnehmern den genauen Zeitpunkt, zu dem die Konferenz stattfinden soll. Ausserdem teilen

Mehr

Kurzanleitung COMBOX basic und pro für Festnetz und Mobile.

Kurzanleitung COMBOX basic und pro für Festnetz und Mobile. Kurzanleitung COMBOX basic und pro für Festnetz und Mobile. Inhaltsverzeichnis COMBOX Ihr Anrufbeantworter COMBOX die Registrierung COMBOX ein- und ausschalten Begrüssungs- und Abwesenheitstext aufnehmen

Mehr

Herausgeber : PHILIPS BUSINESS COMMUNICATIONS 65760 ESCHBORN. SC-Bestell-Nr.: 9504 404 16302. Datum: Januar 2001

Herausgeber : PHILIPS BUSINESS COMMUNICATIONS 65760 ESCHBORN. SC-Bestell-Nr.: 9504 404 16302. Datum: Januar 2001 Herausgeber : PHILIPS BUSINESS COMMUNICATIONS 65760 ESCHBORN SC-Bestell-Nr.: 9504 404 16302 Datum: Januar 2001 Bei der Erstellung des vorliegenden Handbuchs haben wir uns nach besten Kräften bemüht, die

Mehr

Bedienung des Displaymenüs

Bedienung des Displaymenüs Übersicht des Avaya 9630 IP Übersicht des Avaya 9630 IP Schulung IP Avaya Schulung IP Avaya 9630 display Display-Tasten Softkey-Tasten VoiceBox NavigationsOK-Taste und OK Taste (Grundansicht) Avaya Menü

Mehr

Alcatel OmniPCX Enterprise

Alcatel OmniPCX Enterprise Alcatel OmniPCX Enterprise Benutzerhandbuch Easy REFLEXES Alcatel OmniPCX Enterprise Sie besitzen jetzt einen Apparat Easy REFLEXES. Er gibt Ihnen auf einfache und ergonomische Weise Zugang zu allen Diensten

Mehr

Telefonie. Bedienungsanleitung Cisco Benutzer-Webseite

Telefonie. Bedienungsanleitung Cisco Benutzer-Webseite Telefonie Bedienungsanleitung Cisco Benutzer-Webseite ALLGEMEINE BESCHREIBUNG... 2 VORAUSSETZUNGEN... 2 ÖFFNEN DER WEBSEITE... 3 BENUTZEROPTIONEN... 3 BENUTZERHANDBUCH HERUNTERLADEN... 4 RUFUMLEITUNGEN

Mehr

Name:... Apparat Nr.:... Fax:... Handy:... E-mail:... DECT-Nr.:...

Name:... Apparat Nr.:... Fax:... Handy:... E-mail:... DECT-Nr.:... Benutzerhandbuch Easy REFLEXES Alcatel 4400 Sie besitzen jetzt einen Apparat Easy REFLEXES. Er gibt Ihnen auf einfache und ergonomische Weise Zugang zu allen Diensten und Funktionen des Systems Alcatel

Mehr

htp Voicebox Bedienungsanleitung für VoIP-Kunden

htp Voicebox Bedienungsanleitung für VoIP-Kunden htp Voicebox Bedienungsanleitung für VoIP-Kunden Inhalt htp Voicebox Ihre Vorteile auf einen Blick Kostenloser Anrufbeantworter Kostenlose Benachrichtigung per E-Mail oder SMS Fernabfrage auch über Handy

Mehr

Gebrauchsanleitung User Manual Guide d utilisation Manual del usuario Kullanım kılavuzu

Gebrauchsanleitung User Manual Guide d utilisation Manual del usuario Kullanım kılavuzu Gebrauchsanleitung User Manual Guide d utilisation Manual del usuario Kullanım kılavuzu www.ortelmobile.de connecting the world Deutsch pag. 1-8 English pag. 9-16 Français pag. 17-24 Español pag. 25-32

Mehr

Dokumentation. HiPath 8000 OpenStage 15. Kurzbedienungsanleitung. Communication for the open minded

Dokumentation. HiPath 8000 OpenStage 15. Kurzbedienungsanleitung. Communication for the open minded Dokumentation HiPath 8000 OpenStage 15 Kurzbedienungsanleitung Communication for the open minded Siemens Enterprise Communications www.siemens.de/open Bedienung Ihres Telefons Bedienung Ihres Telefons

Mehr

Inhalt. Teil 1 Einführung. Teil 2 Herstellen und Annehmen von Verbindungen. Herstellen von Verbindungen. Benutzen der Anruferliste

Inhalt. Teil 1 Einführung. Teil 2 Herstellen und Annehmen von Verbindungen. Herstellen von Verbindungen. Benutzen der Anruferliste Inhalt Teil 1 Einführung Das Telefonterminal SOPHO ErgoLine D330... 1 Layout des SOPHO ErgoLine D330... 2 Teil 2 Herstellen und Annehmen von Verbindungen Herstellen von Verbindungen Wählen einer Rufnummer...

Mehr

Alcatel OmniPCX Enterprise Alcatel 4018/4019

Alcatel OmniPCX Enterprise Alcatel 4018/4019 Alcatel OmniPCX Enterprise Alcatel 4018/4019 First Bedienungsanleitung How Einleitung Wie verwenden Sie diese Anleitung Indem Sie ein Telefon der Serie 4018/4019 gewählt haben, vertrauen Sie auf Alcatel:

Mehr

Alcatel Advanced Reflexes. Alcatel OmniPCX Office ARCHITECTS OF AN INTERNET WORLD

Alcatel Advanced Reflexes. Alcatel OmniPCX Office ARCHITECTS OF AN INTERNET WORLD Alcatel Advanced Reflexes Alcatel OmniPCX Office ARCHITECTS OF AN INTERNET WORLD Wie verwenden Sie diese Anleitung? How Sie besitzen jetzt ein digitales Telefon Alcatel Advanced Reflexes. Seine großen

Mehr

Dialog 4220 Lite/Dialog 4222 Office

Dialog 4220 Lite/Dialog 4222 Office Systemtelefone für MD110 und MX-ONE Telephony System Bedienungsanleitung Grafik auf dem Deckblatt Platzieren Sie die Grafik direkt auf der Seite und nicht im Textfluss. Wählen Sie Grafik > Eigenschaften,

Mehr

Dokumentation. HiPath 500, HiPath 3000, HiPath 5000 HiPath 4000 OpenStage 30 T. Kurzbedienungsanleitung. Communication for the open minded

Dokumentation. HiPath 500, HiPath 3000, HiPath 5000 HiPath 4000 OpenStage 30 T. Kurzbedienungsanleitung. Communication for the open minded Dokumentation HiPath 500, HiPath 3000, HiPath 5000 HiPath 4000 OpenStage 30 T Kurzbedienungsanleitung Communication for the open minded Siemens Enterprise Communications www.siemens-enterprise.com Bedienung

Mehr

Anrufbeantworter (Voicemailbox)

Anrufbeantworter (Voicemailbox) OpenScape Xpressions unterstützt den Anwender beim täglichen Austausch von Sprach-, und Faxnachrichten. Dabei spielt es prinzipiell keine Rolle, wo sich der Anwender gerade befindet. Durch den flexiblen

Mehr

Manual. Mehr Leistung, mehr Freude.

Manual. Mehr Leistung, mehr Freude. Manual Telefonie Internet Mehr Leistung, mehr Freude. . Ihre Sprachmailbox. Das alles bietet Ihnen die Sprachmailbox. Erstmaliges Einrichten der Sprachmailbox. So ändern Sie Ihren PIN-Code für den externen

Mehr

Dokumentation. HiPath 500, HiPath 2000, HiPath 3000, HiPath 5000 HiPath OpenOffice EE, HiPath OpenOffice ME HiPath 4000 OpenStage 15 OpenStage 15 T

Dokumentation. HiPath 500, HiPath 2000, HiPath 3000, HiPath 5000 HiPath OpenOffice EE, HiPath OpenOffice ME HiPath 4000 OpenStage 15 OpenStage 15 T Dokumentation HiPath 500, HiPath 2000, HiPath 3000, HiPath 5000 HiPath OpenOffice EE, HiPath OpenOffice ME HiPath 4000 OpenStage 15 OpenStage 15 T Kurzbedienungsanleitung Communication for the open minded

Mehr

Cisco IP Phone Kurzanleitung

Cisco IP Phone Kurzanleitung Cisco IP Phone Kurzanleitung Diese Kurzanleitung gibt ihnen einen kleinen Überblick über die nutzbaren Standard-Funktionen an ihrem Cisco IP Telefon. Für weiterführende Informationen, rufen sie bitte das

Mehr

1. Automatische Anrufumleitung Jeder ankommende Anruf wird direkt auf eine von Ihnen gewünschte Zielrufnummer umgeleitet.

1. Automatische Anrufumleitung Jeder ankommende Anruf wird direkt auf eine von Ihnen gewünschte Zielrufnummer umgeleitet. Seite 1 von 5 Anrufumleitungen Schnell erklärt: Anrufumleitungen > Stichwort: komfortable Anruf-Weiterleitung vom Handy auf Vodafone-Mailbox oder andere Telefon-Anschlüsse > Vorteile: an einem beliebigen

Mehr

Dokumentation. HiPath 500, HiPath 2000, HiPath 3000, HiPath 5000 HiPath 4000, HiPath OpenOffice ME OpenStage 60/80 OpenStage 60/80 T

Dokumentation. HiPath 500, HiPath 2000, HiPath 3000, HiPath 5000 HiPath 4000, HiPath OpenOffice ME OpenStage 60/80 OpenStage 60/80 T Dokumentation HiPath 500, HiPath 2000, HiPath 3000, HiPath 5000 HiPath 4000, HiPath OpenOffice ME OpenStage 60/80 OpenStage 60/80 T Kurzanleitung Communication for the open minded Siemens Enterprise Communications

Mehr

AASTRA 6730i, 6731i, 6753i, 6755i,6757i Handbuch

AASTRA 6730i, 6731i, 6753i, 6755i,6757i Handbuch AASTRA 6730i, 6731i, 6753i, 6755i,6757i Handbuch Herzlich Willkommen Ihr neues IP Telefon stellt den direkten Zugang zu Ihrer Telefonanlage dar. Dieses Handbuch soll Ihnen helfen, Ihr neues AASTRA IP-Telefon

Mehr

Herausgeber : PHILIPS BUSINESS COMMUNICATIONS 65760 ESCHBORN. SC-Bestell-Nr.: 9504 404 13100. Datum: Mai 1998

Herausgeber : PHILIPS BUSINESS COMMUNICATIONS 65760 ESCHBORN. SC-Bestell-Nr.: 9504 404 13100. Datum: Mai 1998 Herausgeber : PHILIPS BUSINESS COMMUNICATIONS 65760 ESCHBORN SC-Bestell-Nr.: 9504 404 13100 Datum: Mai 1998 Bei der Erstellung des vorliegenden Handbuchs haben wir uns nach besten Kräften bemüht, die Genauigkeit

Mehr

Aastra 6730a. Bedienungsanleitung

Aastra 6730a. Bedienungsanleitung Aastra 6730a Bedienungsanleitung 1 Inhalt Einleitung... 3 Merkmale des Telefons... 3 Lieferumfang des Telefons... 4 Darstellung der Tasten... 5 Rückseite des Telefons... 6 Basisfunktionen... 7 Wahlfunktionen

Mehr

Dialog 4223 Professional/Dialog 4225 Vision

Dialog 4223 Professional/Dialog 4225 Vision Systemtelefone für MD110-Kommunikationssystem Version BC12 Bedienungsanleitung Grafik auf dem Deckblatt Platzieren Sie die Grafik direkt auf der Seite und nicht im Textfluss. Wählen Sie Grafik > Eigenschaften,

Mehr

Alcatel-Lucent 400 DECT Handset Alcatel-Lucent 300 DECT Handset

Alcatel-Lucent 400 DECT Handset Alcatel-Lucent 300 DECT Handset Alcatel-Lucent 400 DECT Handset Alcatel-Lucent 300 DECT Handset Status-Icons Entdecken Sie Ihr DECT-Handset Ladezustand des Akkus Initialisisierung der Sprachspeicher / Abzurufende Informationen Terminerinnerung

Mehr

Bedienungsanleitung 4039

Bedienungsanleitung 4039 Bedienungsanleitung 4039 Version 1.5 Inhaltsverzeichnis Entdecken Sie Ihr Telefon... 2 Richten Sie Ihr Telefon ein... 6 Ändern des Passworts (Kennworts) Ihres Telefons Einstellen des Ruftons Einstellen

Mehr

Erleben Sie die neue mobile Welt!

Erleben Sie die neue mobile Welt! Mobile Phone Erleben Sie die neue mobile Welt! Kurzanleitung für Mobile Phone Inhaltsverzeichnis 1 Herzlich willkommen Seite 3 2 Die Einstellungen und das erste Gespräch Seite 4 2.1 Freischalten Ihrer

Mehr

3.2. Mailbox Aktivieren / Deaktivieren / Anzahl der Nachrichten abfragen... 8

3.2. Mailbox Aktivieren / Deaktivieren / Anzahl der Nachrichten abfragen... 8 www.travelsimshop.com TRAVEL MORE PAY LESS Your Nr. 1 Roaming-Free SIM Card BENUTZERHANDBUCH www..trravellsiimsshop..ccom 2007 INHALTSVERZEICHNIS 1. TravelSIM Nutzen, Funktion und Service.... 3 1.1. Standardlayout...

Mehr

Vodafone InfoDok. Service-Codes: Die geheimen Tricks für Ihr Handy

Vodafone InfoDok. Service-Codes: Die geheimen Tricks für Ihr Handy Service-Codes: Die geheimen Tricks für Ihr Handy In Ihrem Handy steckt richtig viel drin. Nutzen Sie z. B. clevere Funktionen wie Anrufumleitungen oder Anrufsprerrungen, Vodafone Konferenz oder Rufnummernübermittlung.

Mehr

Kommunikationssysteme Aastra 5000. Aastra 6757i. Benutzerhandbuch AMT/PUD/TR/0075/1/4/DE

Kommunikationssysteme Aastra 5000. Aastra 6757i. Benutzerhandbuch AMT/PUD/TR/0075/1/4/DE Kommunikationssysteme Aastra 5000 Aastra 6757i Benutzerhandbuch AMT/PUD/TR/0075/1/4/DE Inhaltsverzeichnis Beschreibung des Telefons.......................... 1 Die Taste Menü/Ident......................................3

Mehr

LocaPhone VoIP TK-System. Systemverwaltung Benutzer-Funktionen Erweiterungen

LocaPhone VoIP TK-System. Systemverwaltung Benutzer-Funktionen Erweiterungen LocaPhone VoIP TK-System Systemverwaltung Benutzer-Funktionen Erweiterungen 1. LocaPhone Systemverwaltung LocaPhone ermöglicht die Systemverwaltung des TK-Systems mittels einer ansprechenden und leicht

Mehr

OmniTouch 8400 Instant Communications Suite. My Instant Communicator für Microsoft Outlook Benutzerhandbuch. Release 6.7

OmniTouch 8400 Instant Communications Suite. My Instant Communicator für Microsoft Outlook Benutzerhandbuch. Release 6.7 OmniTouch 8400 Instant Communications Suite My Instant Communicator für Microsoft Outlook Benutzerhandbuch Release 6.7 8AL 90243DEAD ed01 Sept. 2012 Inhaltsverzeichnis 1 MY INSTANT COMMUNICATOR FÜR MICROSOFT

Mehr

Dokumentation. HiPath 8000 OpenStage 60/80. Kurzanleitung. Communication for the open minded. Siemens Enterprise Communications www.siemens.

Dokumentation. HiPath 8000 OpenStage 60/80. Kurzanleitung. Communication for the open minded. Siemens Enterprise Communications www.siemens. Dokumentation HiPath 8000 OpenStage 60/80 Kurzanleitung Communication for the open minded Siemens Enterprise Communications www.siemens.de/open Bedienung Ihres Telefons Bedienung Ihres Telefons Funktions-

Mehr

TUphone Fibel. Cisco 8961. www.zid.tuwien.ac.at/tuphone

TUphone Fibel. Cisco 8961. www.zid.tuwien.ac.at/tuphone Herausgeber: Zentraler Informatikdienst TU Wien Wiedner Hauptstraße 8 10/020 A-1040 Wien Tel.: +43-1 588 01 420 02 Fax: +43-1 588 01 420 99 DVR-Nummer: 0005886 UID-Nummer: ATU37675002 Stand März 2011 TUphone

Mehr

für MOTOROLA TALKABOUT Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 13 Kapiteln auf 8 Seiten.

für MOTOROLA TALKABOUT Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 13 Kapiteln auf 8 Seiten. telecomputer marketing Handy-leich leicht-gemacht! für MOTOROLA TALKABOUT Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 13 Kapiteln auf 8 Seiten. Handy MOTOROLA TALKABOUT,, einschalten Handy MOTOROLA TALKABOUT,,

Mehr

Manual Telefonie internet

Manual Telefonie internet Manual Telefonie Internet . Ihre Sprachmailbox. as alles bietet Ihnen die Sprachmailbox. Erstmaliges Einrichten der Sprachmailbox. So ändern Sie Ihren Pin-Code für den externen Zugriff auf die Sprachmailbox.4

Mehr

Kurzanleitung Polycom-Lync-fähiges Telefon

Kurzanleitung Polycom-Lync-fähiges Telefon Kurzanleitung Polycom-Lync-fähiges Telefon Allgemeines Ihr Telefon ist ein IP-Telefon, d.h. es hängt nicht an einer separaten Telefonleitung, sondern an der Netzwerkdose. Über diese bezieht es auch Strom.

Mehr

Handy-leicht-gemacht! Siemens SL42

Handy-leicht-gemacht! Siemens SL42 telecomputer marketing Handy-leicht-gemacht! für Siemens SL42 Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 13 Kapiteln auf 8 Seiten. Handy Siemens SL42, einschalten Handy Siemens SL42, erster Anruf Telefon-Nummer

Mehr

Ascotel IntelliGate Kommunikationssysteme A150 A300 2025 2045 2065. Voice-Mail-System Ascotel IntelliGate ab I7.8 Bedienungsanleitung

Ascotel IntelliGate Kommunikationssysteme A150 A300 2025 2045 2065. Voice-Mail-System Ascotel IntelliGate ab I7.8 Bedienungsanleitung Ascotel IntelliGate Kommunikationssysteme A150 A300 2025 2045 2065 Voice-Mail-System Ascotel IntelliGate ab I7.8 Bedienungsanleitung Inhalt Zu diesem Dokument....................................................3

Mehr

Aastra 5370. Kommunikationssysteme Aastra 5000. Aastra 5370ip. Benutzerhandbuch AMT/PUD/TR/0016/3/4/DE

Aastra 5370. Kommunikationssysteme Aastra 5000. Aastra 5370ip. Benutzerhandbuch AMT/PUD/TR/0016/3/4/DE Kommunikationssysteme Aastra 5000 Aastra 5370 Aastra 5370ip Benutzerhandbuch AMT/PUD/TR/0016/3/4/DE Inhaltsverzeichnis Beschreibung des Telefons.......................... 1 Einleitung...............................................1

Mehr

Anwender Schulung. Kapsch BusinessCom AG

Anwender Schulung. Kapsch BusinessCom AG Anwender Schulung Kapsch BusinessCom AG 1 Cisco Unified IP Phone 8961 2 Cisco Unified IP Phone 8961 Tastenbeschreibung Übergeben Halten Konferenz Zurück Auflegen 3 Cisco Unified IP Phone 8961 Tastenbeschreibung

Mehr

Effizientes Arbeiten mit dem TU Graz - Telefonsystem

Effizientes Arbeiten mit dem TU Graz - Telefonsystem Effizientes Arbeiten mit dem TU Graz - Telefonsystem Ziel des Workshops: Lernen Sie, von den Grundfunktionen einer Nebenstellenanlage beginnend, weitere nützliche und hilfreiche Funktionen des TU Graz-Telefonsystems

Mehr

Kosten... 6 Was kostet das Versenden eines Faxes... 6 Was kostet der Empfang eines Faxes... 6 Was kostet der Empfang einer Voice-Mail...

Kosten... 6 Was kostet das Versenden eines Faxes... 6 Was kostet der Empfang eines Faxes... 6 Was kostet der Empfang einer Voice-Mail... UMS Rufnummern und PIN... 2 Wie lautet die Rufnummer meiner Voice-Mailbox (Anrufbeantworter)... 2 Wie lautet die Rufnummer meiner Fax-Mailbox... 2 Welche Rufnummer wird beim Versenden von Faxen übermittelt...

Mehr