/ Arne Bähr ist Teilprojektleiter Technik von T-City und hat mit seinem Team die einzelnen Vorschläge und

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "18.12.06 / Arne Bähr ist Teilprojektleiter Technik von T-City und hat mit seinem Team die einzelnen Vorschläge und"

Transkript

1

2

3

4 Englisch Impressum Kontakt R Aktuelles Newsletter abonnieren T-City Podcast News-Archiv / Arne Bähr ist Teilprojektleiter Technik von T-City und hat mit seinem Team die einzelnen Vorschläge und Beiträge aller 52 Bewerberstädte auf ihre technische Umsetzbarkeit geprüft Städte Förderer und Partner Impulse für Ideen Leitideen des Wettbewerbs Wettbewerb Fragen und Antworten Kontakt Pressematerial T-City Pressespecial Arne Bähr hatte in den vergangenen Wochen alle Hände voll zu tun, denn T-City geht in die entscheidende Phase. Am 21. Februar steht der Sieger fest. "Wir werden mit T-City ein Stück Zukunft in die Siegerstadt bringen. Hierfür bieten die vorliegenden Projektideen der Finalteilnehmer beste Voraussetzungen", meint der 36-Jährige. Er unterstützt Stefan Althoff, Leiter sponsoring und Jörg Bollow, Projektleiter T-City, bei sämtlichen technischen Aspekten und Fragen. Arne Bähr, T-City Teilprojektleiter Technik. Sein Teilprojekt besteht derzeit aus einem zehnköpfigen Team aus allen Geschäftsfeldern und hat die Unterlagen und Vorschläge aller 52 Bewerberstädte gesichtet, bewertet und auf ihre technische Umsetzbarkeit geprüft. "Bei der Bewertung der einzelnen Projektideen", betont Bähr, "haben wir immer Teamentscheidungen getroffen. Besonders beeindruckt hat ihn die Bandbreite der mehr als von den Städten eingereichten innovativen Ideen und die detaillierte Ausgestaltung der einzelnen Bewerbungen: "Es macht einfach unheimlich Spaß zu sehen, mit wie viel Kreativität und Energie die Bewerberstädte ans Werk gehen", so Bähr. Vor allem hebt er das gute Zusammenspiel der einzelnen Geschäftsfelder hervor. "Bei der Realisierung von T-City müssen wir alle zusammen zeigen, was unser Unternehmen leisten kann. Statt tps://www.t-city.de/cms/index.php?id=406 T-City: Projektstart in Friedrichshafen(1 von 2) :51:38 Englisch Impressum Kontakt Rechtliche Hinweise Aktuelles Newsletter abonnieren T-City Podcast News-Archiv Städte Förderer und Partner Impulse für Ideen Leitideen des Wettbewerbs Wettbewerb Fragen und Antworten / Mit dem offiziellen T-City Projektstart beginnt am 17. April im Rahmen eines kleinen Bürgerfestes der Anschluss von Friedrichshafen an das VDSL- und HSDPA-Netz der Deutschen Telekom. Einzigartige Attraktion: Der Hafenbahnhof, in dem sich heute das Zeppelin Museum befindet. Timotheus Höttges, Projektpate und Vorstand T-Com, Sales & Service Deutsche Telekom AG, wird gemeinsam mit Josef Büchelmeier, dem Oberbürgermeister von Friedrichshafen, zwei Monate nach der Verkündung des Siegers des T-City Wettbewerbs den ersten VDSL-Breitbandanschluss Friedrichshafens symbolisch frei schalten. Zugleich stehen ab dem 17. April örtlich begrenzt im Mobilfunk erstmals via HSDPA Datenraten von 3,6 MBit und ab Sommer von 7,2 MBit zur Verfügung. Mit dieser Freischaltung beginnt die Deutsche Telekom ihr erstes Wettbewerbsversprechen in der T-City zu erfüllen. Bis zum Kontakt Pressematerial T-City Pressespecial Herbst wird die Stadt dann nahezu flächendeckend mit HSDPA und VDSL versorgt sein. Friedrichshafen gehört damit künftig zu den ersten Städten in Deutschland, die an das Highspeed-Netz im Festnetz und Mobilfunk angebunden sind. Rahmenprogramm mit Überraschungen Insgesamt werden zu den Feierlichkeiten ab Uhr neben 100 geladenen Gästen auch zahlreiche Bürger von Friedrichshafen und Medienvertreter erwartet. Das Rahmenprogramm der Eröffnungsfeier wartet mit einigen Überraschungen und umfangreichen Informationsangeboten auf. So können sich die Bürger beispielsweise direkt vor Ort bei Mitarbeitern der Deutschen Telekom aus https://www.t-city.de/cms/index.php?id=462 (1 von 2) :53:02

5 TeamNet: "Digital Cinema begeistert und motiviert" TeamNet Digital Cinema Specials Service Startseite Breitband / Festnetz Mobilfunk Mitarbeiter Produktwelt Werbung Sponsoring T-Vertriebsoffensive Qualität und Service Unterwegs daheim T-Gallery Geschäftszahlen EVA Award T-Spirit / Code of Conduct T-City "Digital Cinema begeistert und motiviert" Die klassische Filmrolle ist Vergangenheit - die Zukunft ist digital. "Digital Cinema" die innovative Technik von T-Systems bringt superscharfe Bilder in die Kinosäle. TeamNet verloste gleich 150 Tickets für eine Mitarbeiter-Vorführung in Nürnberg. Bild vergrößern Wenige Minuten bevor die ersten Gäste im Nürnberger Kinopalast eintreffen herrscht noch Ruhe am Telekom-Counter / Der Admiral Kinopalast in der Nürnberger Innenstadt stand ganz im Zeichen der Deutschen Telekom. Rund 75 Mitarbeiter mitsamt Begleitung kamen zur TeamNet Digital Cinema Vorführung und erlebten Innovation hautnah vor Ort. Die Hostessen am Empfangs-Counter treffen letzte Vorbereitungen für den bevorstehenden Ansturm, Kinobetreiber Rainer Maurer besorgt noch schnell einen Aufsteller zum neuen Hollywood- Kassenschlager "The Guardian - Jede Sekunde zählt", dann treffen auch schon die ersten Gäste ein. Die Gewinner der TeamNet-Verlosung nehmen ihre Kinogutscheine entgegen. Popcorn, Nachos und Getränken gehören zu einem runden Kinoerlebnis dazu, und so machen sich die Teilnehmer auf den Weg in Saal 2, der nur für sie reserviert ist. Marion Grill von der TI Niederlassung Süd: "Super, dass die Telekom so ein Event organisiert und den Mitarbeitern so einen Abend ermöglicht." Bestechende Bild- und Tonqualität Zum Thema zurück Drucken Zum Infokorb hinzufügen Infokorb ansehen Artikel empfehlen PDF Interview: Über Chancen und Funktionsweise von Digital Cinema Das ist Digital Cinema von T- Systems Digital Cinema: Technische Details Troubleshooter Angebote Fit für den Job TeamNet mobil Corporate Media Center Pressemitteilungen (1 von 2) :47:04 Thomas Binder von der PTI Süd in Nürnberg ist schon vor der Vorführung begeistert: "Dass die Mitarbeiter direkt einbezogen werden und an Neuerungen teilhaben können, finde ich klasse." An der Stelle, wo man einen Vorfilm erwartet, greift Dr. Andreas Ehbrecht von T-Systems Media&Broadcast zum Mikrofon und

6 TeamNet: Das Kino wird digital TeamNet Digital Cinema Startseite Breitband / Festnetz Mobilfunk Das Kino wird digital "Digital Cinema" von T-Systems bringt superscharfe Bilder in die Kinosäle und eröffnet neue Märkte für die gesamte Filmindustrie. TeamNet erklärt, wie die innovative Technik funktioniert. zurück Specials Mitarbeiter Produktwelt Werbung Sponsoring T-Vertriebsoffensive / Käpt'n Jack Sparrow alias Johnny Depp war der erste Filmheld, der mit Hilfe von T-Systems digital auf einer deutschen Kinoleinwand erschien. So wie Depp in "Fluch der Karibik 2" sollen sich künftig auch andere Filmhelden in brillianter Qualität den Weg über die Leinwände bahnen. Teil zwei des Piratenabenteuers war die Premiere einer Technik von T-Systems, die künftig Maßstäbe in der Filmbranche setzen wird. Zum Thema Drucken Zum Infokorb hinzufügen Infokorb ansehen Artikel empfehlen PDF M D. Qualität und Service Unterwegs daheim T-Gallery Geschäftszahlen EVA Award T-Spirit / Code of Conduct T-City Bild vergrößern Digital ist besser: Kino wie Sie es noch nie erlebt haben. Dem Kinobesucher wird mit "Digital Cinema" ein völlig neues Filmgefühl vermittelt. "Kino in dieser Bildqualität, mit glasklarem Sound, machen digitale Filme zu einem echten Erlebnis", sagt Jörg Brüggen, Leiter Systemlösungen für die Kino- und Filmwirtschaft bei T-Systems. Doch auch die Kinobetreiber werden in ein neues Zeitalter der Filmvorführung katapultiert. Statt wie bisher schwere und unhandliche Filmrollen durchs Kino zu transportieren, wird den Kinos die Möglichkeit geboten, den Film direkt über Satellit und Lokal Area Networks auf die Leinwand zu bringen. Digital Cinema: Mitarbeiter-Event in Nürnberg Interview: Über Chancen und Funktionsweise von Digital Cinema Digital Cinema: Technische Details Service Von Hollywood nach Usingen Troubleshooter Angebote Fit für den Job TeamNet mobil Corporate Media Center Pressemitteilungen 50 Prozent aller Filme werden bereits am Set mit Digitalkameras gedreht. Und spätestens bei der Nachbearbeitung für Special-Effects und beim Schnitt liegt analoges Material auch digitalisiert vor. Für die schnelle und reibungslose Anlieferung der Filme steht den Hollywood-Studios ein T-Systems Knotenpunkt in Los Angeles w M (1 von 2) :45:53

7 et: Innovationen für Kleinunternehmen TeamNet VSE-Showcase Startseite Breitband / Festnetz Mobilfunk Innovationen für Kleinunternehmen Der Showcase "Gebündelte Kundenservices für kleine Unternehmen" zeigte eine ganze Woche lang in der Bonner zentrale maßgeschneiderte Dienste und Konvergenzlösungen. zu Specials Mitarbeiter Produktwelt Werbung Sponsoring T-Vertriebsoffensive Qualität und Service Unterwegs daheim Bild vergrößern / Entscheidern und Mitarbeitern aus den Geschäftsfeldern der Deutschen Telekom wurden in der letzten Woche gebündelte Kundenservices für kleine Unternehmen vorgestellt. Verantwortliche aus Produktmarketing, Strategie, Segmentmanagement, Vertrieb und Technik erlebten die Lösung, die der Bereich Innovationsmanagement für eine vielversprechende Kundenzielgruppe entwickelt hat: das Segment der Kleinunternehmen (VSE - Very Small Enterprise), also kleine Firmen mit bis zu neun Mitarbeitern. Drucken Zum Infokorb hinzufügen Infokorb ansehen Artikel empfehlen PDF Service T-Gallery Geschäftszahlen EVA Award T-Spirit / Code of Conduct T-City Moderatorin Elke Langenbacher (r.) erläutert die Funktionsweise des Systems anhand anschaulicher Beispiele aus der Praxis. "Unser Showcase hat verdeutlicht, dass die Deutsche Telekom durch maßgeschneiderte Lösungen für einzelne Kundengruppen eine Differenzierung vom Angebot des Wettbewerbs schaffen kann", erläutert Sven Hischke, kommissarischer Leiter Innovationsmanagement. Durch einfache und intuitive Benutzung sollen sich diese Dienste in den Arbeitsalltag der Unternehmen einbetten und einen Mehrwert liefern. Um eine direkte Rückmeldung von kleinen Unternehmen zu bekommen, wurde gleichzeitig eine Marktforschung durchgeführt. Gute Marktchancen Troubleshooter Angebote Fit für den Job TeamNet mobil Corporate Media Center Pressemitteilungen amnet.telekom.de/dtag/cms/content/teamnet/de/97274 (1 von 2) :52:54 Hischke geht davon aus, dass rund 50 Prozent der Branchen mit diesem innovativen Produkt zu erreichen sind. Schnell wird deutlich, welche Vorteile beispielsweise ein Handwerker oder Makler durch dieses System hat. Anfrage, Auftragsannahme, Information, Weiterleitung, Auftragserfassung, Kundendatenbank, Telefonverwaltung - alles gleichzeitig und das, obwohl sich der Chef auf der Baustelle oder beim Kunden befindet. Selbst an weitere Optionen wie Navigationssystem für den Außendienst und Rechnungserstellung durch das Inkasso-Portal der T-Systems-Tochtergesellschaft SAF wurde gedacht. Alles kann konvergent und problemlos integriert werden und eröffnet

8 eamnet: Spitzentechnik von T-Systems TeamNet Digital Cinema Startseite Breitband / Festnetz Mobilfunk Spitzentechnik von T-Systems Bei "Digital Cinema" rattert kein Projektor mehr, keine Filmrolle spult sich ab, es existiert noch nicht einmal mehr ein Film im eigentlichen Sinne. zurück Specials Service Mitarbeiter Produktwelt Werbung Sponsoring T-Vertriebsoffensive Qualität und Service Unterwegs daheim T-Gallery Geschäftszahlen EVA Award T-Spirit / Code of Conduct T-City Bild vergrößern Digitales Kino sorgt für scharfe Bilder und glasklaren Sound / Mit dem Umstieg auf digitale Kopien erhofft sich die amerikanische Filmwirtschaft Einsparungen von mehr als 500 Millionen Dollar im Jahr. Ein zentrales Thema ist dabei der Schutz vor Raubkopien. "Digital Cinema" bietet die Möglichkeit, Filme beispielsweise mit digitalen Wasserzeichen auszustatten. Piraterie kann somit bis zu der Stelle ausgeschlossen werden, an der der Film zum Abspielen eingespeist wird - in den Kinos selbst. Die Freischaltung der Vorführung über einen speziellen Schlüssel des Verleihs erfolgt aus Sicherheitsgründen auf separatem Weg. Auch in Sachen Qualitätssicherung und Transport hat "Digital Cinema" zukünftig die Nase vorn. Selbst gute Filmrollen beginnen nach einigen Vorführungen zu verkratzen, während digitale Dateien konstant bleiben. Somit bleibt die Bildqualität der digitalen Filme auch nach mehrmaligem Abspielen gleich. Schwere und unhandliche Filmrollen müssen nicht mehr per Kurier zu den Kinos gebracht werden. Wo ansonsten für herkömmliche Vorführungen Kopien gezogen werden, erfolgt in der digitalen Welt der Transport per Satellit. Auch andere Events wie Fußballübertragungen, Computerspiele oder interaktive Programme sind in Kinos denkbar. Neuheiten wie Duftkinos stehen als Erweiterung der bisherigen Sinneserfahrungen ebenfalls in den Startlöchern. Zum Thema Drucken Zum Infokorb hinzufügen Infokorb ansehen Artikel empfehlen PDF Interview: Über Chancen und Funktionsweise von Digital Cinema Digital Cinema: Mitarbeiter-Event in Nürnberg Das ist Digital Cinema von T- Systems Troubleshooter Ende der klassischen Filmrolle Angebote Fit für den Job TeamNet mobil Corporate Media Center Pressemitteilungen Doch wie funktioniert "Digital Cinema"? Statt klassischem Vorführraum mit Projektor und Filmrolle sieht das Kino der Zukunft eher aus wie ein Rechenzentrum. Das System besteht aus einem Masterserver, der das nach DCI-Empfehlung codierte Signal via Satellitenschüssel von der T-Systems-Zentrale in Usingen empfängt. DCI steht für die "Digital Cinema Initiative", zu deren Gründungsmitgliedern sieben große USamerikanische Filmstudios wie Disney, Fox, Paramount Pictures oder Sony Pictures ttp://q4de8psa458e003.blf.telekom.de/dtag/cms/content/teamnet/de/90112 (1 von 2) :46:09

Die Datenautobahn führt immer noch durch den Tarifdschungel

Die Datenautobahn führt immer noch durch den Tarifdschungel Breitband/DSL/UMTS Die Datenautobahn führt immer noch durch den Tarifdschungel Auf dem Land immer noch Versorgungslücken Deutsche Telekom mit neuen Tarifen Werkfoto Deutschland holt auf beim Internetsurfen

Mehr

Die Realisierung kostenloser Warteschleifen durch Offline -Billing als Konkretisierung der zweiten Phase.

Die Realisierung kostenloser Warteschleifen durch Offline -Billing als Konkretisierung der zweiten Phase. FST-Positionspapier Offline-Billing-Modell als Lösungsansatz für kostenfreie Warteschleifen für Festnetz- und Mobilfunk-Kunden Die Realisierung kostenloser Warteschleifen durch Offline -Billing als Konkretisierung

Mehr

Microsoft Digital Pharma. Die nächste Generation von Innovationen für Chemie und Pharma. Evosoft

Microsoft Digital Pharma. Die nächste Generation von Innovationen für Chemie und Pharma. Evosoft Microsoft Digital Pharma Die nächste Generation von Innovationen für Chemie und Pharma Evosoft Zusammenfassung des Themas / Lösungsbeschreibung evopharma ist eine vertikalisierte Lösung von Microsoft CRM

Mehr

Den digitalen Wandel annehmen Wege zur eigenen Strategie 4.0

Den digitalen Wandel annehmen Wege zur eigenen Strategie 4.0 Den digitalen Wandel annehmen Wege zur eigenen Strategie 4.0 Dipl.-Ing. Heinz Rohde Vortrag Husum 2. Juni 2015 www.ebusiness-lotse.sh Digitalisierung überall Digitale Agenda 2014 2017 der Bundesregierung

Mehr

Das richtige Signal (1): IPTV für jeden Anspruch

Das richtige Signal (1): IPTV für jeden Anspruch Das richtige Signal (1): IPTV für jeden Anspruch Herzlich Willkommen. Fernand Suter, Projektleiter NGN www.wisi.ch 1 Inhalt Was versteht man unter IPTV? Arten von Streaming IP-TV Lösungen Hilfsmittel Chancen

Mehr

AUSGABE UNTERNEHMEN 12/2015 VERNETZUNG & TELEFONIE ABLÖSUNG ISDN TELEFONIE

AUSGABE UNTERNEHMEN 12/2015 VERNETZUNG & TELEFONIE ABLÖSUNG ISDN TELEFONIE AUSGABE UNTERNEHMEN 12/2015 VERNETZUNG & TELEFONIE ABLÖSUNG ISDN TELEFONIE SAKnet SAKGLASKLAR GLASKLAR.SAKnet.CH SAKnet.CH // SAK ALS ANBIETER SAK ALS ANBIETER Die St. Gallisch-Appenzellische Kraftwerke

Mehr

HDTV ist einfach brillant!

HDTV ist einfach brillant! Die grenzenlose Freiheit: HDTV ist einfach brillant! ASTRA ENTFESSELT IDEEN. Das neue Fernsehen: Hier lernen Sie HDTV von allen Seiten kennen. HDTV das neue Fernsehen ist 5x brillanter. 576 Auf den Punkt

Mehr

Werbetreibende sollten überholte Frauenbilder überwinden.

Werbetreibende sollten überholte Frauenbilder überwinden. MediaAnalyzer Newsletter Mai 2012 Frauen sehen immer super aus, kümmern sich gerne um den Haushalt, lieben Shopping aber haben keine Ahnung von Technik so werden Frauen zumindest häufig dargestellt. Und

Mehr

Die beste Strategie taugt nix, wenn sie von Inkompetenten schlecht umsetzt wird

Die beste Strategie taugt nix, wenn sie von Inkompetenten schlecht umsetzt wird Die beste Strategie taugt nix, wenn sie von Inkompetenten schlecht umsetzt wird Personalberater/in fär Markenartikel, Werbung, Dienstleister, Handel, Direct Marketing, Events etc. Das kennen Sie sicher

Mehr

Vor 25 Jahren wurde am Europäischen Kernforschungszentrum CERN in. veröffentlichte die erste Webseite. Nach wie vor gilt die Schweiz als

Vor 25 Jahren wurde am Europäischen Kernforschungszentrum CERN in. veröffentlichte die erste Webseite. Nach wie vor gilt die Schweiz als Pressemitteilung CeBIT 2016 (Montag, 14., bis Freitag, 18. März): 24. November 2015 CeBIT und Schweiz zwei Marktführer in Sachen Digitalisierung Vor 25 Jahren wurde am Europäischen Kernforschungszentrum

Mehr

Trends in der Werbung CZAIA MARKTFORSCHUNG

Trends in der Werbung CZAIA MARKTFORSCHUNG Trends in der Werbung CZAIA MARKTFORSCHUNG Werbung wird interaktiver, inszenierter, integrierter und profilierter Agenturen und Werbungtreibende im Vergleich Frage: Stimmen Sie folgenden Behauptungen zu?

Mehr

der führende gruppenreiseanbieter

der führende gruppenreiseanbieter der führende gruppenreiseanbieter 2 Wer wir sind www.kuonigrouptravel.com der weltweit führende gruppenreiseanbieter Kuoni Group Travel Experts ist das Ergebnis einer Fusion zwischen zwei außergewöhnlich

Mehr

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

Presseinformation Seite 1 von 6

Presseinformation Seite 1 von 6 Seite 1 von 6 21. August 2014 Ursberg wechselt auf die Daten-Überholspur: Bayersried, Premach und Teile Ursbergs werden neu ans Breitband-Internet angeschlossen Deutsche Telekom und LEW TelNet setzen Vorhaben

Mehr

Die Museums-App mit moderner Bluetooth Beacon Technologie

Die Museums-App mit moderner Bluetooth Beacon Technologie Die Museums-App mit moderner Bluetooth Beacon Technologie 1! Das Netz ist mobil - und lokal! Textebene 1 40.500.000 Textebene 2 Textebene Menschen 3 in Deutschland benutzen ein Smartphone. Textebene 4

Mehr

Epoche 5 (ab 1990er Jahre)

Epoche 5 (ab 1990er Jahre) Epoche 5 (ab 1990er Jahre) Inhaltsübersicht 1. Exemplarische Filme dieser Epoche Animationsfilme Computeranimierte Filme 2. Wie wird eine Person digitalisiert? Gollum erwacht zum Leben 3. Der 3-dimensionale

Mehr

SALES PUBLISHING / EDITORIAL SHOPPING

SALES PUBLISHING / EDITORIAL SHOPPING SALES PUBLISHING / EDITORIAL SHOPPING Redaktionelle Zielgruppenkommunikation, die Produkte und Dienstleistungen verkauft Strategiegipfel Corporate Publishing, Cross Media, Content Marketing Grand Hotel

Mehr

Presseinformation Seite 1 von 5

Presseinformation Seite 1 von 5 Seite 1 von 5 02. März 2015 Ichenhausen wechselt auf die Daten-Überholspur: Stadtteile Deubach, Hochwang und Oxenbronn sowie die Gewerbegebiete Ichenhausen werden ans Breitband- Internet angeschlossen

Mehr

Meet. Magento. Magento Users. C o n n e c t e d & S u p p o r t e d be Part of the Meet Magento World. A s s o c i a t i o n. For the benefit of all

Meet. Magento. Magento Users. C o n n e c t e d & S u p p o r t e d be Part of the Meet Magento World. A s s o c i a t i o n. For the benefit of all Meet Magento A s s o c i a t i o n Magento Users C o n n e c t e d & S u p p o r t e d be Part of the Meet Magento World Magento - weltweit führendes Shopsystem mehr als 240.000 Händler weltweit setzen

Mehr

COMPANY KICK-OFF MIT PREMIEREN-FLAIR

COMPANY KICK-OFF MIT PREMIEREN-FLAIR COMPANY KICK-OFF MIT PREMIEREN-FLAIR... Kino als emotionsstarke Location für Ihren Jahresauftakt Im Folgenden finden Sie exemplarische Angebots-Eckdaten. Gerne unterbreiten wir Ihnen ein konkretes, nach

Mehr

B2B-Entscheideranalyse 2015/16

B2B-Entscheideranalyse 2015/16 Studie der Deutschen Fachpresse das b2b-netzwerk B2B-Entscheideranalyse 20/16 Informationsverhalten und Mediennutzung Professioneller Entscheider sind Informationsquelle Nr. 1 für Professionelle Entscheider

Mehr

Highspeed für Selb und Schönwald: Mit bis zu 100 MBit/s ins Internet

Highspeed für Selb und Schönwald: Mit bis zu 100 MBit/s ins Internet MEDIENINFORMATION Selb / Schönwald, 15. April 2016 Highspeed für Selb und Schönwald: Mit bis zu 100 MBit/s ins Internet Telekom-Netz wird mit neuester Technik ausgebaut Rund 7.400 Haushalte im Vorwahlbereich

Mehr

DAS INBOUND MARKETING SPIEL. Eine Spielanleitung www.need-for-lead.com

DAS INBOUND MARKETING SPIEL. Eine Spielanleitung www.need-for-lead.com DAS INBOUND MARKETING SPIEL Eine Spielanleitung www.need-for-lead.com Vorwort Leads das ist die Währung, die wirklich zählt. Denn aus Leads werden im besten Fall Kunden. Und die wertvollsten Leads sind

Mehr

Experton Mobile Enterprise Vendor Benchmark 2013: Computacenter ist führender Dienstleister im Bereich Mobile

Experton Mobile Enterprise Vendor Benchmark 2013: Computacenter ist führender Dienstleister im Bereich Mobile Experton Mobile Enterprise Vendor Benchmark 2013: Computacenter ist führender Dienstleister im Bereich Mobile Bestnoten bei Mobile Consulting, Mobile Device Management Services und Managed Workplace Services

Mehr

Bewährte Allfinanzkonzeption wird um einzigartiges Angebot für das deutsche Handwerk und den Mittelstand erweitert

Bewährte Allfinanzkonzeption wird um einzigartiges Angebot für das deutsche Handwerk und den Mittelstand erweitert Pressemitteilung Frankfurt, den 16. September 2015 Deutsche Vermögensberatung (DVAG) stellt Neuheit vor: Die Deutsche Verrechnungsstelle Bewährte Allfinanzkonzeption wird um einzigartiges Angebot für das

Mehr

Die gesundheitstouristische iphone-app Bad Zwischenahn

Die gesundheitstouristische iphone-app Bad Zwischenahn Die gesundheitstouristische iphone-app Bad Zwischenahn Peter Schulze Bad Zwischenahner Touristik GmbH Kurbetriebsgesellschaft Bad Zwischenahn mbh Bad Zwischenahn 1 Was ist überhaupt ein Smartphone? Ein

Mehr

Tipps zur interkulturellen und sprachlichen Vorbereitung auf ein mehrwöchiges Auslandspraktikum im Rahmen eines Mobilitätsprojektes

Tipps zur interkulturellen und sprachlichen Vorbereitung auf ein mehrwöchiges Auslandspraktikum im Rahmen eines Mobilitätsprojektes Tipps zur interkulturellen und sprachlichen Vorbereitung auf ein mehrwöchiges Auslandspraktikum im Rahmen eines Mobilitätsprojektes Warum eine Vorbereitung? Und worauf sollten Sie sich vorbereiten? - Wir

Mehr

Crowdfunding für bessere Feuerwehrausbildung

Crowdfunding für bessere Feuerwehrausbildung Pressemitteilung Crowdfunding für bessere Feuerwehrausbildung mobilion.eu startet Crowdfunding Kampagne für bessere Feuerwehrausbildung Karlsruhe, 15. April 2015 mobilion.eu präsentiert mit FireTactics

Mehr

SOCIALMEDIA. Mit Social Media-Marketing & mobilen Services sind Sie ganz nah bei Ihren Kunden. ERFOLGREICHE KUNDENBINDUNG IM WEB 2.

SOCIALMEDIA. Mit Social Media-Marketing & mobilen Services sind Sie ganz nah bei Ihren Kunden. ERFOLGREICHE KUNDENBINDUNG IM WEB 2. SOCIALMEDIA Analyse ihres Internet-Portals MIT FACEBOOK & CO. ERFOLGREICHE KUNDENBINDUNG IM WEB 2.0 Social Media Marketing mit Facebook, Google+ und anderen Plattformen Social Gaming für Ihren Unternehmenserfolg

Mehr

Social Networking für Finanzvertriebe

Social Networking für Finanzvertriebe Social Networking für Finanzvertriebe Social Networking IHK zu Essen, 8. November 2011 Agenda 1. Social Media Grundlagen 2. Individuelle Ziele 3. Zeitmanagement 4. Relevante Portale, in denen man gefunden

Mehr

Checkliste 10 Tipps für ein erfolgreiches Social Media Marketing

Checkliste 10 Tipps für ein erfolgreiches Social Media Marketing Checkliste 10 Tipps für ein erfolgreiches Social Media Marketing WiPeC - Experten für Vertrieb & Marketing 2.0 www.kundengewinnung-im-internet.com WiPeC-Checkliste 10 Tipps für ein erfolgreiches Social

Mehr

Qualität. Referenzbericht MEGGLE Pharma. statt Durchschnitt. Webdevelopment Suchmaschinenoptimierung Responsive Design Webdesign

Qualität. Referenzbericht MEGGLE Pharma. statt Durchschnitt. Webdevelopment Suchmaschinenoptimierung Responsive Design Webdesign Qualität statt Durchschnitt Referenzbericht MEGGLE Pharma Webdevelopment Suchmaschinenoptimierung Responsive Design Webdesign 1 2 Seit vielen Jahren betreut die AllBytes die MEGGLE Besonders im Bezug auf

Mehr

Integral statt fragmentiert Erneuter Weckruf: Digitalisierung ist kein reines IT-Thema!

Integral statt fragmentiert Erneuter Weckruf: Digitalisierung ist kein reines IT-Thema! Integral statt fragmentiert Erneuter Weckruf: Digitalisierung ist kein reines IT-Thema! Die Digitale Transformation ist ein omnipräsentes Thema. Spätestens im Jahr 2015 kommt kein Unternehmen mehr daran

Mehr

GLASFASER. Breit. Breiter. Breitband. Das neue Glasfaser-Netz für Rüsselsheim.

GLASFASER. Breit. Breiter. Breitband. Das neue Glasfaser-Netz für Rüsselsheim. Immer eine gute Lösung. GLASFASER Breit. Breiter. Breitband. Das neue Glasfaser-Netz für Rüsselsheim. Vorsprung durch Glasfaser: Rüsselsheim macht es vor Erleben Sie die Faszination moderner High-Speed-Kommunikation.

Mehr

Self Care Innovation Training

Self Care Innovation Training Self Care Innovation Training Ein individuelles Training für Jobnomaden und Jobmonaden Helga Dill / Anneliese Engel IPP München Ringseisstr. 8 80337 München When I m sixty- four Will you s5ll need me?

Mehr

Ton im digitalen Kino Tonseminar WS0708 Andreas Minuth

Ton im digitalen Kino Tonseminar WS0708 Andreas Minuth Tonseminar WS0708 Andreas Minuth Agenda Lichtton Dolby SR Dolby Digital dts SDDS Dolby Digital Plus TrueHD DTS-HD Überlegungen Spezifikationen Ausblick Kalibrieren eines Kinosaals Wer bestimmt die Lautstärke?

Mehr

Konvergenz der Medien. Kommunikations- Lösungen mit T- Systems.

Konvergenz der Medien. Kommunikations- Lösungen mit T- Systems. Konvergenz der Medien. Kommunikations- Lösungen mit T- Systems. Hans-Jörg Wehner T-Systems Media Broadcast Leiter Streaming Media München, 17. Oktober 2002 MediaBroadcast. Bahn TV - Konvergenz von TV und

Mehr

Geschäftsbericht 2004 SINGULUS TECHNOLOGIES Fokus auf neue Technologien

Geschäftsbericht 2004 SINGULUS TECHNOLOGIES Fokus auf neue Technologien Geschäftsbericht 2004 SINGULUS TECHNOLOGIES Fokus auf neue Technologien 1617 Bericht des Aufsichtrats 04 Bericht des Vorstands 08 Ziele und Strategien 12 SINGULUS & Hollywood 16 Die Aktie 20 Lagebericht

Mehr

Diese Werbeleute! Immer werfen Sie mit englischen Ausdrücken um sich. Als ginge es nicht in Deutsch. Nun, es ginge. Briefing bedeutet: kurze

Diese Werbeleute! Immer werfen Sie mit englischen Ausdrücken um sich. Als ginge es nicht in Deutsch. Nun, es ginge. Briefing bedeutet: kurze Diese Werbeleute! Immer werfen Sie mit englischen Ausdrücken um sich. Als ginge es nicht in Deutsch. Nun, es ginge. Briefing bedeutet: kurze Instruktionen, Informationen und Anweisungen. Nennen Sie es,

Mehr

Besuch der Wirtschaftsschule in Senden. Impulsreferat "Jugend im Netz" Zielgruppe Jahrgangsstufen 7 mit 11. am 14. Mai 2012

Besuch der Wirtschaftsschule in Senden. Impulsreferat Jugend im Netz Zielgruppe Jahrgangsstufen 7 mit 11. am 14. Mai 2012 Die Bayerische Staatsministerin der Justiz und für Verbraucherschutz Dr. Beate Merk Besuch der Wirtschaftsschule in Senden Impulsreferat "Jugend im Netz" Zielgruppe Jahrgangsstufen 7 mit 11 am 14. Mai

Mehr

Anleitung für die Lohnmeldung via ELM-Standard mittels PartnerWeb

Anleitung für die Lohnmeldung via ELM-Standard mittels PartnerWeb Ausgleichskasse Gewerbe St. Gallen Lindenstrasse 137 Postfach 245 9016 St. Gallen Telefon 071 282 29 29 Telefax 071 282 29 30 info@ahv-gewerbe.ch www.ahv-gewerbe.ch Anleitung für die Lohnmeldung via ELM-Standard

Mehr

Best Case Corporate Websites. Digitale Strategien & Services für die Praxis

Best Case Corporate Websites. Digitale Strategien & Services für die Praxis Best Case Corporate Websites Digitale Strategien & Services für die Praxis Dezember 2014 Was ist eigentlich eine Corporate Website? Corporate Website Die Corporate Website ist das Schaufenster eines Unternehmens

Mehr

Digitaler Sat-Empfang via ASTRA: Grenzenlose Freiheit

Digitaler Sat-Empfang via ASTRA: Grenzenlose Freiheit Digital TV Digital Radio Internet Telefonie Digitaler Sat-Empfang via ASTRA: Grenzenlose Freiheit Nehmen Sie sich die Freiheit, g Sie empfangen mehr: 470 digitale, frei empfangbare TV- und Radio-Programme

Mehr

NEW NETWORKING Industrie 4.0: die AUMA Support App und AUMA Cloud

NEW NETWORKING Industrie 4.0: die AUMA Support App und AUMA Cloud NEW NETWORKING Industrie 4.0: die AUMA Support App und AUMA Cloud Treiber Industrie 4.0 die AUMA Support App Die Digitalisierung wird die Industrie tiefgreifend verändern. Vierpunktnull ist die Zahl der

Mehr

ZUKUNFTSPREIS LOGISTIK 2015

ZUKUNFTSPREIS LOGISTIK 2015 ZUKUNFTSPREIS LOGISTIK 2015 Innovationsbereiche: Technologische Innovationen Organisatorische Innovationen Schul- und Ausbildungsprojekte Infrastrukturinnovationen Kundenorientierte Prozess- und Produktinnovationen

Mehr

Das Deutsche Haus und der DOSB: Was hat Düsseldorf mit Peking, Vancouver und London gemeinsam? Düsseldorf, 13. Februar 2012

Das Deutsche Haus und der DOSB: Was hat Düsseldorf mit Peking, Vancouver und London gemeinsam? Düsseldorf, 13. Februar 2012 Das Deutsche Haus und der DOSB: Was hat Düsseldorf mit Peking, Vancouver und London gemeinsam? Düsseldorf, 13. Februar 2012 1 Die aktuellen Geschäftsfelder und Projekte Aufgabenfelder Olympia Behindertensport

Mehr

Brauchbar, nützlich, komfortabel Das Mareon-Release Mai 2015

Brauchbar, nützlich, komfortabel Das Mareon-Release Mai 2015 Ausgabe 01 Mai 2015 Brauchbar, nützlich, komfortabel Das Mareon-Release Mai 2015 Ein gutes Werkzeug lässt sich leicht handhaben. Diese alte Handwerksweisheit gilt auch in der digitalen Welt. Ab Dienstag,

Mehr

Glasfaser warum geht es uns alle an?

Glasfaser warum geht es uns alle an? Glasfaser warum geht es uns alle an? 1 Warum engagiert sich der Ort für das Thema Glasfaser-Technologie? Unsere Gemeinde will ihren Bürgern eine exzellente Infrastruktur bereitstellen. Alle Einwohner sollen

Mehr

AGENTURPROfIL limited edition erste ausgabe // mehr unter www.agenturblickfang.de

AGENTURPROfIL limited edition erste ausgabe // mehr unter www.agenturblickfang.de AGENTURPROfIL limited edition erste ausgabe // mehr unter www.agenturblickfang.de 02 // entwickeln. gestalten. erleben. Blickfang ist die Kombination einer klassischen Werbeagentur und einer Agentur für

Mehr

Die Bedeutung des. Tourismuswerbung

Die Bedeutung des. Tourismuswerbung Die Bedeutung des Internet in der Tourismuswerbung In 14 Schritten zur erfolgreichen Webseite Thomas Zapf, Innovationsoffensive Ostbayern (IOO) des BStM WIVT Präsenz auf dem Marktplatz Internet Prämissen

Mehr

Management Consulting for Media and Telecoms. Pay TV Wachstum. Ist Deutschland doch nicht anders als der Rest der Welt?

Management Consulting for Media and Telecoms. Pay TV Wachstum. Ist Deutschland doch nicht anders als der Rest der Welt? Management Consulting for Media and Telecoms Pay TV Wachstum Ist Deutschland doch nicht anders als der Rest der Welt? Erfolgreiche Marktausweitung: In 2012 erreichen Plattformen anderer Anbieter so viele

Mehr

Thema: IPTV. Fachbereich Medieninformatik. Hochschule Harz IPTV. Referat. Marek Bruns. Abgabe: 15.01.2007

Thema: IPTV. Fachbereich Medieninformatik. Hochschule Harz IPTV. Referat. Marek Bruns. Abgabe: 15.01.2007 Fachbereich Medieninformatik Hochschule Harz IPTV Referat Marek Bruns 11408 Abgabe: 15.01.2007 Inhaltsverzeichnis 1 Was bedeutet IPTV?...3 2 Vorraussetzungen an Soft- und Hardware...3 3 Vom Sender zum

Mehr

Bedienungsanleitung Digital TV

Bedienungsanleitung Digital TV Bedienungsanleitung Digital TV Inhalt Ihrer Lieferung 1. Empfangsbox einrichten 1. Plazierung 1. Empfangsbox 2. Ethernet Kabel anschliessen 3. Fernseher anschliessen 4. Netzteil anschliessen 5. Empfangsbox

Mehr

Mein Palatin. Meine location. www.palatin.de

Mein Palatin. Meine location. www.palatin.de Mein Palatin. Meine location. www.palatin.de Wir sind teil des Palatin Concept team! Das Palatin Concept: alles aus einer Hand! Einzigartig in dieser Konstellation in Deutschland bieten wir zusammen mit

Mehr

Mag. Dr. Katja Meier-Pesti (Senior Projektmanagerin) Susanne Thamer (Projektmanagerin) Mag. Elvira Petsch (Junior Projektmanagerin)

Mag. Dr. Katja Meier-Pesti (Senior Projektmanagerin) Susanne Thamer (Projektmanagerin) Mag. Elvira Petsch (Junior Projektmanagerin) Schulungsmaßnahmen nahmen für f r CB Partnerbetriebe Mag. Dr. Katja Meier-Pesti (Senior Projektmanagerin) Susanne Thamer (Projektmanagerin) Mag. Elvira Petsch (Junior Projektmanagerin) psychonomics AG

Mehr

Florenus AG in Berlin gegründet

Florenus AG in Berlin gegründet Florenus AG Kurfürstendamm 67 D - 10707 Berlin Tel. +49 (0)30 88 7 11 55-0 Fax +49 (0)30 88 7 11 55-99 www.florenus.com info@florenus.com Pressemitteilung Florenus AG in Berlin gegründet Mehrwert durch

Mehr

Mit dem richtigen Impuls kommen Sie weiter.

Mit dem richtigen Impuls kommen Sie weiter. Mit dem richtigen Impuls kommen Sie weiter. Editorial ERGO Direkt Versicherungen Guten Tag, die Bedeutung von Kooperationen als strategisches Instrument wächst zunehmend. Wir haben mit unseren Partnern

Mehr

MEDIENDATEN BUSINESS B2B

MEDIENDATEN BUSINESS B2B MEDIENDATEN BUSINESS B2B ZIELGRUPPE TREFFEN 365 TAGE ZUGANG ZU GASTRONOMEN Die «Best of Swiss Gastro»-Plattform zeigt die neusten Trends. Seit der erstmaligen Durchführung des Publikumspreises im Jahr

Mehr

Best Case Süddeutsche.de Advertorial Bergsommer in Tirol

Best Case Süddeutsche.de Advertorial Bergsommer in Tirol Best Case Süddeutsche.de Advertorial Bergsommer in Tirol Tirol Familienerlebnisse im Herzen der Alpen Die crossmediale Kampagne Ausgangssituation Der Tirol-Prospekt Den Bergsommer Tirol entdecken soll

Mehr

Jeder Cent zählt: Werbeerfolgsmessung im Online-Marketing! Die 5 wichtigsten Tipps und Tricks, wie Sie Ihre Werbemaßnahmen auf Trab bringen.

Jeder Cent zählt: Werbeerfolgsmessung im Online-Marketing! Die 5 wichtigsten Tipps und Tricks, wie Sie Ihre Werbemaßnahmen auf Trab bringen. Jeder Cent zählt: Werbeerfolgsmessung im Online-Marketing! Die 5 wichtigsten Tipps und Tricks, wie Sie Ihre Werbemaßnahmen auf Trab bringen. Patrick Hünemohr Geschäftsführer der GREVEN Mediengruppe, Köln

Mehr

Social Media im Handwerk Kommunikation im Wandel. Ein Praxisbeispiel vom HEYSE Malerfachbetrieb

Social Media im Handwerk Kommunikation im Wandel. Ein Praxisbeispiel vom HEYSE Malerfachbetrieb Social Media im Handwerk Kommunikation im Wandel Ein Praxisbeispiel vom HEYSE Malerfachbetrieb Das bin ich live und authentisch Matthias Schultze Jahrgang 1973 Inhaber & GF Maler Heyse Altwarmbüchen Vollblut-Macher

Mehr

Hallo! Social Media in der praktischen Anwendung 11.07.2014. Warum macht man was und vor allem: wie? Osnabrück, den 07. Juli 2014.

Hallo! Social Media in der praktischen Anwendung 11.07.2014. Warum macht man was und vor allem: wie? Osnabrück, den 07. Juli 2014. Social Media in der praktischen Anwendung Warum macht man was und vor allem: wie? Osnabrück, den 07. Juli 2014 Julius Hoyer Hallo! 09. Juli 2014 ebusiness-lotse Osnabrück 2 1 ebusiness Lotse Osnabrück

Mehr

Die Kommission ist eine Leistungsgerechte Bezahlung und erfolgt am Ende eines jeden Arbeitstages

Die Kommission ist eine Leistungsgerechte Bezahlung und erfolgt am Ende eines jeden Arbeitstages Stellenausschreibung: Unsere Promoter sind verantwortlich für die Werbung und den Verkauf von unserer Lovely Island Ibiza BoatParty, unsere Lovely Island Ibiza Nature & Excursion und unsere Lovely Island

Mehr

Brainloop Secure Client für ios Version 1.5 Schnellstartanleitung

Brainloop Secure Client für ios Version 1.5 Schnellstartanleitung Brainloop Secure Client für ios Version 1.5 Schnellstartanleitung Copyright Brainloop AG, 2004-2015. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche verwendeten Markennamen und Markenzeichen sind Eigentum der jeweiligen

Mehr

Informationen zur Berufsausbildung

Informationen zur Berufsausbildung Informationen zur Berufsausbildung Technische Zeichnerin/ Technischer Zeichner Fachrichtung Heizungs-, Klima- und Sanitärtechnik Ausbildung im Sinn? Technische Zeichnerin/ Technischer Zeichner im Kopf!

Mehr

International Funeral Award IFA 2014-2015

International Funeral Award IFA 2014-2015 International Funeral Award IFA 2014-2015 INFORMATIONEN FÜR SPONSOREN Die International Funeral Awards werden seit 1999 verliehen. Viele hunderte Bewerber aus der Bestattungsbranche haben seitdem an diesem

Mehr

Die multimediadose wird wieder magenta

Die multimediadose wird wieder magenta Die multimediadose wird wieder magenta Zukünftige Strategien der Telekom Mathias Ehrlich, Competence Center Wohnungswirtschaft, Telekom Deutschland UNSERE ZIELE Telekom Deutschland BESTES Netz Top-Speed

Mehr

www.moonda.de MOONDA Deutschland Katernberger Str. 54 42115 Wuppertal Deutschland / T: +49 202 38907 165 M: info@moonda.de I: www.moonda.

www.moonda.de MOONDA Deutschland Katernberger Str. 54 42115 Wuppertal Deutschland / T: +49 202 38907 165 M: info@moonda.de I: www.moonda. MOONDA Deutschland Katernberger Str. 54 42115 Wuppertal Deutschland / T: +49 202 38907 165 M: info@moonda.de I: Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 LoMoSo Ranking Herbst 2012... 3 1 Das Herbst 2012

Mehr

FLIPBOARD ALS SOZIALES MAGAZIN AUF DEM IPAD

FLIPBOARD ALS SOZIALES MAGAZIN AUF DEM IPAD August 2010 BEST PRACTICE FLIPBOARD ALS SOZIALES MAGAZIN AUF DEM IPAD "Flipboard" ist eine Applikation für das ipad, die verschiedene Medien aus Facebook und Twitter integriert und als interaktives Magazin

Mehr

Strategie ist, die richtigen Dinge zu tun... 21 Die Was-zählt-Falle... 21

Strategie ist, die richtigen Dinge zu tun... 21 Die Was-zählt-Falle... 21 INHALT Einleitung........................................ 13 Prolog............................................ 17 1. Strategie..................................... 21 Strategie ist, die richtigen Dinge

Mehr

13. 20. Oktober DAS WAR DIE NÜRNBERG WEB WEEK 2013:

13. 20. Oktober DAS WAR DIE NÜRNBERG WEB WEEK 2013: SPONSOREN-BROSCHÜRE NUEWW 2014: 13. 20. Oktober DAS WAR DIE NÜRNBERG WEB WEEK 2013: 1.500 Teilnehmer 65 Vorträge 30 Veranstaltungen 13 Locations 8 Tage Neu waren die großen Werbebanner mit je 3 m2 Fläche,

Mehr

Das gebührenfreie GIR0,- Konto mit viel Leistung. Konto und Karten

Das gebührenfreie GIR0,- Konto mit viel Leistung. Konto und Karten Ihr direkter Weg zur Kundenbetreuung: Service-Hotline: (01 80) 3 33 13 00* Telefax: (01 80) 3 33 15 39* E-Mail: service@si-finanzen.de Internet: www.signal-iduna.de/chd und www.signal-iduna-giro.de DONNER

Mehr

Management erlebt und gestaltet durch Auszubildende. Bahn aktuell. Projekt Bahnhof MEGA

Management erlebt und gestaltet durch Auszubildende. Bahn aktuell. Projekt Bahnhof MEGA Quelle: DB Station&Service AG Projekt Bahnhof MEGA Management erlebt und gestaltet durch Auszubildende Andreas Springer, DB Station&Service AG, Vorstand Personal/Operations, Berlin Mit Bahnhof MEGA erleben

Mehr

Bewerberportale und OnlineBewerbung

Bewerberportale und OnlineBewerbung Beratungsstelle für Aus- und Weiterbildung Bewerberportale und OnlineBewerbung Referent/innen: U. Mönke-Schmidt/ N. Klüppel Der LernLaden Pankow Allgemeines - das Team besteht aus 8 Personen - 3 Beratungsräume

Mehr

E-Learning für 12.000 Mitarbeiter: Lufthansa Technik

E-Learning für 12.000 Mitarbeiter: Lufthansa Technik E-Learning für 12.000 Mitarbeiter: Lufthansa Technik 2 12.000 Mitarbeiter weltweit schulen Bei Wartungen von Flugzeugen fallen viele, teils sehr komplexe Aufgaben an. Deshalb führt Lufthansa Technik zurzeit

Mehr

Das digitale Dispositif Cinéma

Das digitale Dispositif Cinéma Media Studien 14 Das digitale Dispositif Cinéma Untersuchungen zur Veränderung des Kinos von Stefanie Abelmann, Julia Heber, Diana Jäger, Yvonne May, Rüdiger Steinmetz 1. Auflage Das digitale Dispositif

Mehr

FOCUS sucht den Digital Star 2014!

FOCUS sucht den Digital Star 2014! FOCUS sucht den Digital Star 2014! Gewinnen Sie den Award für digitale Innovationen aus Deutschland. In Kooperation mit Presenting Partner FOCUS DIGITAL STAR Jörg Quoos, Chefredakteur FOCUS FOCUS steht

Mehr

Marketing für Jungunternehmer

Marketing für Jungunternehmer Husum, 07. September 2012 Marketing für Jungunternehmer Jenni Eilers corax gmbh Agentur für Kommunikation und Design Marketing für Jungunternehmer 2 Machen Sie etwas Neues! Kaum eine Gründung oder erfolgreiche

Mehr

DAS ONLINE-MAGAZIN FÜR BEWEGTBILD AUSGABE 06 / MÄRZ 2011 05. INTERNATIONAL SEITE 1

DAS ONLINE-MAGAZIN FÜR BEWEGTBILD AUSGABE 06 / MÄRZ 2011 05. INTERNATIONAL SEITE 1 SEITE 1 Zum horrenden Preis von 100.000 Dollar plus 4000 Dollar Monatsgebühr könnten Hollywoodstars und Ölscheichs schon bald zum Klub der Auserwählten zählen: Wer zum Bel Air Circuit gehört und sich einen

Mehr

Zugang zu Fachkräften, die Sie sonst nicht entdecken würden

Zugang zu Fachkräften, die Sie sonst nicht entdecken würden crowdhunter Fachkräfte vermitteln Fachkräfte Zugang zu Fachkräften, die Sie sonst nicht entdecken würden Vakanzen schnell mit qualifizierten Bewerbern besetzen Mehr qualifizierte Bewerbungen Anonyme Rekrutierung

Mehr

SERVICE-INITIATIVE. ServiceLetter 6 ... ... www.leitbetrieb.com

SERVICE-INITIATIVE. ServiceLetter 6 ... ... www.leitbetrieb.com SERVICE-INITIATIVE...... SERVICE-INITIATIVE D: +49 (0)89-660 639 79-0 Ö: +43 (0)7752-210 68 Zufriedene Mitarbeiter begeistern Kunden. Begeisterte Kunden bringen Erfolg. Warum nur zufriedene Mitarbeiter

Mehr

sehe SCHNEIDER Print-to-Web: Druckwerke mit Augmented Reality veredeln. Augmented Reality- Spezial Ich was, VON SCHNEIDER FÜR SIE

sehe SCHNEIDER Print-to-Web: Druckwerke mit Augmented Reality veredeln. Augmented Reality- Spezial Ich was, VON SCHNEIDER FÜR SIE SCHNEIDER VON SCHNEIDER FÜR SIE Print-to-Web: Druckwerke mit Reality veredeln. Ich sehe was Du bald siehst... was, Direkt für Ihr Smartphone oder Tablet: Laden Sie diese App auf Ihr Smartphone oder Tablet,

Mehr

Für den Notfall gut gerüstet

Für den Notfall gut gerüstet Funkwerk- Anwenderbericht Kläranlage Hanau Für den Notfall gut gerüstet Zu Beginn des 20. Jahrhunderts war die Arbeit in den so genannten Senkgruben, den frühen Vorläufern der Kläranlagen, noch eine, im

Mehr

Die MuseumsApp Der interaktive Flyer auf den Smartphones der Besucher. Prof. Dr. Holger Simon EDV-Tage Theuern, 10. Oktober 2013

Die MuseumsApp Der interaktive Flyer auf den Smartphones der Besucher. Prof. Dr. Holger Simon EDV-Tage Theuern, 10. Oktober 2013 Die MuseumsApp Der interaktive Flyer auf den Smartphones der Besucher Prof. Dr. Holger Simon EDV-Tage Theuern, 10. Oktober 2013 Agentur Akademie Beteiligungen Initiativen Pausanio Production www.pausanio-production.de

Mehr

Kaum irgendwo auf der Welt gibt es bessere Möglichkeiten hierzu als in Garching mit seinen exzellenten Hochschul- und Forschungseinrichtungen.

Kaum irgendwo auf der Welt gibt es bessere Möglichkeiten hierzu als in Garching mit seinen exzellenten Hochschul- und Forschungseinrichtungen. Sperrfrist: 29.06.2015, 13.00 Uhr Es gilt das gesprochene Wort. Grußwort des Bayer. Staatsministers für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst, Dr. Ludwig Spaenle, bei der Inbetriebnahme der Phase

Mehr

Agentur Kundendienst. First-class Kommunikation 360 Grad

Agentur Kundendienst. First-class Kommunikation 360 Grad Agentur Kundendienst First-class Kommunikation 360 Grad Agentur Kundendienst 03 GmbH Rollnerstraße 110 b D-90408 Nürnberg www.agentur-kundendienst.de 2013 Agentur Kundendienst stellt sich vor Die Agentur

Mehr

Tabelle Übersicht Mobilfunktarife

Tabelle Übersicht Mobilfunktarife Tabelle Übersicht Mobilfunktarife Immer auf der sicheren Seite Garantiert virenfrei Bevor wir Ihnen eine Datei zum Download anbieten, haben wir diese auf Viren untersucht. Dateien, die Sie direkt von uns

Mehr

Vodafone TV. Top-Sender und Blockbuster in HD. Willkommen im Testsieger-Netz.

Vodafone TV. Top-Sender und Blockbuster in HD. Willkommen im Testsieger-Netz. Vodafone TV. Top-Sender und Blockbuster in HD. Vodafone TV. Vodafone TV die Unterhaltungszentrale der neusten Generation: HD Top-Bildqualität Riesige Free- und Pay-TV-Auswahl Tausende Filme und Serien

Mehr

CROSSMEDIALES ENTERTAINMENT PACKAGE

CROSSMEDIALES ENTERTAINMENT PACKAGE CROSSMEDIALES ENTERTAINMENT PACKAGE TV SPIELFILM PLUS UND CINEMA CINEMA- ONLINE 935 Tsd. Visits* TV SPIELFILM plus und CINEMA 7,60 Mio.* TV SPIELFILM App (mobile) 146 Mio. Visits* DAS ENTERTAINMENT PACKAGE

Mehr

Schuleinweihung der Odongo James Sekundarschule und Reisebericht von Sari Melcher

Schuleinweihung der Odongo James Sekundarschule und Reisebericht von Sari Melcher Schuleinweihung der Odongo James Sekundarschule und Reisebericht von Sari Melcher Update September 2013 Ein wichtiger Teil meines Aufgabenbereiches bei der Firma Norbert Schaub GmbH in Neuenburg ist die

Mehr

Angebote einholen und vergleichen

Angebote einholen und vergleichen Angebote einholen und vergleichen Manches kauft man nur einmal im Leben: eine Küche z.b. einen Treppenlift oder eine Solaranlage. In dieser Situation fällt es oft schwer, eine gute Fachfirma und einen

Mehr

Vertrieb im digitalen Zeitalter

Vertrieb im digitalen Zeitalter AGV-Personalleitertagungen Außendienst 2011 Vertrieb im digitalen Zeitalter 2011 Frank Thomsen Itzehoer Versicherungen Agenda Ausgangssituation Digital Strategy Konzepte und Strategien für die Versicherung

Mehr

Revolutionäres Stammkunden-Service für Restaurants

Revolutionäres Stammkunden-Service für Restaurants Revolutionäres Stammkunden-Service für Restaurants www.tapdine.com Die Stammkunden-Philosophie Restaurants, Cafes und Wirte brauchen für Ihre Gäste ein optimales Kunden-Service, vor allem auch außerhalb

Mehr

Social Impact Studie 2010 So smart sind Österreichs Handybesitzer Wien, am 20. April 2010

Social Impact Studie 2010 So smart sind Österreichs Handybesitzer Wien, am 20. April 2010 Pressegespräch Social Impact Studie 2010 So smart sind Österreichs Handybesitzer Wien, am 20. April 2010 Gesprächspartner Ihre Gesprächspartner: Dr. Hannes Ametsreiter Generaldirektor mobilkom austria

Mehr

Das SMI SocialMedia Institute wurde Mitte 2009 in Nürtingen bei Stuttgart gegründet, und heute Teil der IT Advantage AG!

Das SMI SocialMedia Institute wurde Mitte 2009 in Nürtingen bei Stuttgart gegründet, und heute Teil der IT Advantage AG! Kurze Vorstellung! Das SMI SocialMedia Institute wurde Mitte 2009 in Nürtingen bei Stuttgart gegründet, und heute Teil der IT Advantage AG! Das SMI ist organisiert wie eine große Unternehmensberatung,!

Mehr

Fraunhofer IIS Allianz Digital Cinema Das Fraunhofer IIS Kino

Fraunhofer IIS Allianz Digital Cinema Das Fraunhofer IIS Kino Fraunhofer IIS Allianz Digital Cinema Das Fraunhofer IIS Kino Slide 1 Überblick Anforderungen im Fraunhofer IIS Technische Umsetzung Projektion und Leinwand Alternative Inhalte Ton Slide 2 Anforderungen

Mehr

Anzeigen und Werbung im Stadtportal. Voraussetzung. 1. Banner. 1.1. Startseiten-Banner

Anzeigen und Werbung im Stadtportal. Voraussetzung. 1. Banner. 1.1. Startseiten-Banner Anzeigen und Werbung im Stadtportal Das Portal der Stadt Friedrichshafen www.friedrichshafen.de bietet lokalen Firmen, Vereinen und Institutionen die Möglichkeit, Werbung in Form von Bannern zu schalten,

Mehr

Friedrichshafen ist T-City! Eine Idee wird Wirklichkeit. Friedrichshafen realisiert Zukunftskonzepte auf Basis moderner Breitband-Technologie.

Friedrichshafen ist T-City! Eine Idee wird Wirklichkeit. Friedrichshafen realisiert Zukunftskonzepte auf Basis moderner Breitband-Technologie. Friedrichshafen ist T-City! Ein Projekt von: Eine Idee wird Wirklichkeit. Friedrichshafen realisiert Zukunftskonzepte auf Basis moderner Breitband-Technologie. T-City Mit T-City gewinnt Friedrichshafen

Mehr

Hier schafft der Mittelstand - Highspeed-Internet trifft ALL-IP im Industriepark Region Trier

Hier schafft der Mittelstand - Highspeed-Internet trifft ALL-IP im Industriepark Region Trier ALL-IP Hier schafft der Mittelstand - Highspeed-Internet trifft ALL-IP im Industriepark Region Trier Fit für die Zukunft mit Netzbetreiber SWT trilan Trier ist Deutschlands älteste Stadt, mit mehr als

Mehr

Mannschaftsspielerin. Macherin. Spezialistin. Kein Job wie jeder andere. Fachkraft bei der DB.

Mannschaftsspielerin. Macherin. Spezialistin. Kein Job wie jeder andere. Fachkraft bei der DB. Mannschaftsspielerin Spezialistin Macherin Kein Job wie jeder andere. Fachkraft bei der DB. Wir bieten Ihnen mehr Die Deutsche Bahn ist einer der vielfältigsten Arbeitgeber Deutschlands. Wir suchen Jahr

Mehr