Überblick Publikationsorgane

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Überblick Publikationsorgane"

Transkript

1 Seite 1 von 5 Sprachtherapie / Logopädie American Journal of Speech-Language Pathology EN US ASHA Annals of Dyslexia EN US Springer Aphasiology EN GB Taylor & Francis Dyslexia EN GB Wiley-Blackwell Dysphagia X 4 EN US Springer Folia Phoniatrica et Logopaedica MULT CH Karger Forum Logopädie DE DE Schulz-Kirchner Forschung Sprache 2 DE DE Schulz-Kirchner International Journal of Language & Communication Disorders EN GB Wiley-Blackwell International Journal of Speech-Language Pathology EN GB Informa HC Journal of Child Language EN US Cambridge Journal of Communication Disorders EN US Elsevier Journal of Fluency Disorders X 4 EN US Elsevier Journal of Research in Reading EN GB Wiley-Blackwell Journal of Speech Language and Hearing Research EN US ASHA Logos. Die Fachzeitschrift für akademische Sprachtherapie und Logopädie X 4 DE DE Prolog Language Speech and Hearing Services in Schools EN US ASHA mitsprache DE AT ÖGS mutismus.de DE DE Mutismus Selbsthilfe D. Praxis Sprache DE DE Schulz-Kirchner Seminars in Speech and Language EN US Thieme Sprache - Stimme - Gehör DE DE Thieme Sprachförderung und Sprachtherapie DE DE Verlag modernes Lernen Unterstützte Kommunikation DE DE von Loeper Kindliche Entwicklung Archives of Disease in Childhood EN GB BMJ British Journal of Developmental Disabilities EN GB British Soc. Dev. Dis Child Development EN US Wiley-Blackwell Childhood - A Global Journal of Child Research EN GB Sage Developmental and Psychopathology EN US Cambridge 4.926

2 Seite 2 von 5 Developmental Review EN US Elsevier Developmental Science X 5 EN GB Wiley-Blackwell Early Childhood Research Quarterly EN US Elsevier European Early Childhood Education Research Journal X 3 EN GB Taylor & Francis Infancy EN US Wiley-Blackwell Infant & Child Development EN GB Wiley-Blackwell Infant Behavior & Development EN US Elsevier Infants and Young Children EN US Lippincott W & W International Journal of Educational Development EN GB Elsevier Journal of Developmental and Behavioral Pediatrics X 9 EN US Lippincott W & W Journal of Developmental and Physical Disabilities X 6 EN US Springer Research in Developmental Disabilities EN US Elsevier Rehabilitation Disability and Rehabilitation EN GB Informa HC International Journal of Rehabilitation Research EN US Lippincott W & W Journal of Early Intervention EN US C. Except. Child Journal of Rehabilitation EN US Nat. Rehab. Ass Journal of Rehabilitation Research and Development EN US Dept. of Veterans Neurorehabilitation EN IE IOS Rehabilitation Psychology EN US APA Geriatrie / Gerontologie Dementia and Geriatric Cognitive Disorders EN CH Karger Educational Gerontology MULT US Taylor & Francis European Journal of Ageing EN DE Springer International Psychogeriatrics EN US Cambridge Journal of Applied Gerontology EN US Sage Journal of the American Geriatrics Society EN US Wiley-Blackwell Journals of Gerontology Series A - Biological Sciences and Medical Sciences EN US Oxford Journals of Gerontology Series B - Psychological Sciences and Social Sciences EN US Oxford Topics in Geriatric Rehabilitation EN US Lippincott W & W Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie DE DE Springer 0.736

3 Seite 3 von 5 Sonderpädagogik, Erziehung, Bildung und Unterricht American Annals of the Deaf X 5 EN US Gallaudet American Educational Research Journal EN US Sage American Journal of Education EN US Chicago American Journal on Intellectual and Developmental Disabilities EN US AAIDD American Journal on Mental Retardation [eingestellt -> ] EN US American Ass. MR British Educational Research Journal EN GB Taylor & Francis British Journal of Educational Studies EN GB Taylor & Francis Die Grundschulzeitschrift: gemeinsam Schule machen DE DE Friedrich Verlag Empirische Pädagogik DE DE VEP Empirische Sonderpädagogik DE DE Pabst Science Frühförderung interdisziplinär DE DE Reinhardt Grundschulunterricht DE DE Oldenbourg Heilpädagogik online [2011 eingestellt] X 4 DE DE Barsch Heilpädagogische Forschung DE DE Universität Potsdam Journal of Deaf Studies and Deaf Education EN US Oxford Journal of Educational Research EN US Heldref Journal of Special Education EN US Sage Mathematische Unterrichtspraxis DE DE Kallmeyer Praxis Grundschule DE DE Westermann Remedial and Special Education EN US Sage Sache, Wort, Zahl DE DE Aulis Vierteljahresschrift für Heilpädagogik und ihre Nachbargebiete DE DE Reinhardt Zeitschrift für Heilpädagogik DE DE Reinhardt Zeitschrift für Inklusion DE DE bidok Verwandte linguistische Fachgebiete Applied Linguistics EN GB Oxford Journal of Applied Psycholinguistics EN US APA Bilingualism - Language and Cognition EN US Cambridge Brain and Language X 14 EN US Elsevier First Language EN US Sage

4 Seite 4 von 5 International Journal of Bilingualism EN GB Sage Journal of Memory and Language X 8 EN US Elsevier Journal of Psycholinguistic Research EN US Springer Language & Communication EN GB Elsevier Language and Speech EN GB Kingston Language Learning EN US Wiley-Blackwell Reading and Writing EN NED Springer Psychologie British Journal of Developmental Psychology X 4 EN GB Wiley-Blackwell British Journal of Psychology EN GB Wiley-Blackwell Developmental Psychology EN US APA Educational Psychologist EN US Taylor & Francis Educational Psychology EN GB Taylor & Francis Educational Psychology Review X 4 EN US Springer European Journal of Developmental Psychology EN GB Psychology Press Gesture EN NED John Benjamins International Journal of Psychology MULT FR Psychology Press Journal of Abnormal Child Psychology EN US Springer Journal of Anxiety Disorders EN US Elsevier Journal of Applied Developmental Psychology EN US Elsevier Journal of Child Psychology and Psychiatry EN GB Wiley-Blackwell Journal of Clinical Child and Adolescent Psychology EN US Taylor & Francis Journal of Health Psychology EN GB Sage Journal of Nonverbal Behavior EN US Springer Kindheit und Entwicklung DE DE Hogrefe Psychologie in Erziehung und Unterricht X 4 DE DE Reinhardt Zeitschrift für Entwicklungspsychologie und pädagogische Psychologie DE DE Hogrefe Zeitschrift für pädagogische Psychologie MULT DE Huber Kommunikationswissenschaften Communication Monographs EN GB Routledge Communication Research EN US Sage

5 Seite 5 von 5 Communication Research Reports EN US Routledge Communication Studies EN US Routledge Communication Theory EN US Wiley-Blackwell Communications: The European Journal of Communication Research EN DE De Gruyter European Journal of Communication EN GB Sage Health Communication EN US Routledge Human Communication Research EN US Wiley-Blackwell International Journal of Communication EN US USC Annenberg Press Journal of Applied Communication Research EN GB Taylor & Francis Journal of Broadcasting and Electronic Media EN GB Taylor & Francis Journal of Communication EN US Wiley-Blackwell Journal of Computer-Mediated Communication EN US Wiley-Blackwell Journal of Health Communication: International Perspectives EN US Routledge Journal of Media Psychology EN DE Hogrefe Journalism and Mass Communication Quarterly EN GB Sage Media Psychology EN US Routledge Medien & Kommunikationswissenschaft X 4 DE DE Nomos Verlagsgesellshaft Psychology of Popular Media Culture EN US APA Impact Factor (IF) Gibt an, wie häufig Artikel aus der betrachteten Zeitschrift innerhalb der letzten zwei Jahre - in Relation zur Gesamtzahl der dort veröffentlichten Artikel - in anderen ISI-Zeitschriften zitiert wurden. 5-year-Impact Factor (5yIF) Gibt an, wie häufig Artikel aus der betrachteten Zeitschrift innerhalb der letzten fünf Jahre - in Relation zur Gesamtzahl der dort veröffentlichten Artikel - in anderen ISI-Zeitschriften zitiert wurden. Immediacy Index (ImI) Gibt an, wie schnell Artikel aus der betrachteten Zeitschrift in anderen ISI-Zeitschriften zitiert wurden.

Institut für Psychogerontologie Übersicht über den Zeitschriftenbestand. Stand: September 2014

Institut für Psychogerontologie Übersicht über den Zeitschriftenbestand. Stand: September 2014 Institut für Psychogerontologie Übersicht über den Zeitschriftenbestand Stand: September 2014 1 Abstracts in Social Gerontology Current Literature on Aging 1990 (33) 1999 (42) Age and Ageing The Journal

Mehr

Thema: Publizieren in der Wissenschaft Publikationsstrategien. Hinweise und Diskussionsanregungen für das DOZ am 17.02.2012:

Thema: Publizieren in der Wissenschaft Publikationsstrategien. Hinweise und Diskussionsanregungen für das DOZ am 17.02.2012: Thema: Publizieren in der Wissenschaft Publikationsstrategien Hinweise und Diskussionsanregungen für das DOZ am 17.02.2012: 1. Welche renommierten Fachzeitschriften gibt es national und international in

Mehr

ZPID-Monitor 2005 zur Internationalität der Psychologie aus dem deutschsprachigen Bereich: Der ausführliche Bericht

ZPID-Monitor 2005 zur Internationalität der Psychologie aus dem deutschsprachigen Bereich: Der ausführliche Bericht ZPID Science Information Online, 8 () Leibniz-Zentrum für Psychologische Information und Dokumentation ZPID-Monitor 2005 zur Internationalität der Psychologie aus dem deutschsprachigen Bereich: Der ausführliche

Mehr

LITERATURLISTE ENTWICKLUNGSPSYCHOLOGIE DIPLOMSTUDIENGANG Gültig für Prüfungen im Frühjahr und Herbst 2008

LITERATURLISTE ENTWICKLUNGSPSYCHOLOGIE DIPLOMSTUDIENGANG Gültig für Prüfungen im Frühjahr und Herbst 2008 LITERATURLISTE ENTWICKLUNGSPSYCHOLOGIE DIPLOMSTUDIENGANG Gültig für Prüfungen im Frühjahr und Herbst 2008 Die folgende Liste für das Jahr 2008 weicht von der für 2007 substantiell ab. Falls sie eine Prüfung

Mehr

Bestandesangabe der PHZ Luzern. 2006- Nicht verfügbar

Bestandesangabe der PHZ Luzern. 2006- Nicht verfügbar Periodika Titel 4 bis 8, Fachzeitschrift für Kindergarten und Unterstufe Babylonia, Zeitschrift für Sprachunterricht und Sprachenlernen 2006- Nicht verfügbar 12 (2004)- Nicht verfügbar Beiträge zur Lehrerbildung

Mehr

Tutorial Impact Factor, Q-Factor

Tutorial Impact Factor, Q-Factor Tutorial Impact Factor, Q-Factor KIT-BIBLIOTHEK KIT Universität des Landes Baden-Württemberg und nationales Forschungszentrum in der Helmholz-Gemeinschaft Der Journal Impact Factor (JIF) Der Journal Impact

Mehr

ZPID-Monitor 2007 zur Internationalität der Psychologie aus dem deutschsprachigen Bereich: Der ausführliche Bericht

ZPID-Monitor 2007 zur Internationalität der Psychologie aus dem deutschsprachigen Bereich: Der ausführliche Bericht ZPID Science Information Online, 9 (1) Leibniz-Zentrum für Psychologische Information und Dokumentation ZPID-Monitor 2007 zur Internationalität der Psychologie aus dem deutschsprachigen Bereich: Der ausführliche

Mehr

Literatur zu den Vorlesungen Allgemeine Psychologie I

Literatur zu den Vorlesungen Allgemeine Psychologie I Literatur zu den Vorlesungen Allgemeine Psychologie I gültig ab WiSe 2015/2016 Primäres Lehrbuch B.G.1 Lernen, Gedächtnis und Wissen (Hilbig) Lieberman, D.A. (2012). Human learning and memory. Cambridge:

Mehr

Gültig für Erscheinungszeitraum. American Law and Economics Review 2011-2013 Postprint 12 Nach Wahl

Gültig für Erscheinungszeitraum. American Law and Economics Review 2011-2013 Postprint 12 Nach Wahl American Law and Economics Review 2011-2013 Postprint 12 Nach Wahl Arbitration Law Reports and Review 2011-2013 Postprint 12 Nach Wahl Asian Journal of Comparative Law 2007-2017 Verlags-PDF Keine Nach

Mehr

Dr. sc. ETH, Dipl.-Psych. Lennart Schalk

Dr. sc. ETH, Dipl.-Psych. Lennart Schalk Curriculum Vitae Dr. sc. ETH, Dipl.-Psych. Lennart Schalk Arbeitsadresse ETH Zürich Abteilung für Lehr- und Lernforschung RZ H 23 Clausiusstrasse 59 8092 Zürich +41 44 632 55 67 schalk@ifv.gess.ethz.ch

Mehr

Bibliothek des Departments für Medizinische Biometrie und Medizinische Informatik: interne Zeitschriftenliste Stand 03.08.

Bibliothek des Departments für Medizinische Biometrie und Medizinische Informatik: interne Zeitschriftenliste Stand 03.08. Bibliothek des Departments für Medizinische Biometrie und Medizinische Informatik: interne Zeitschriftenliste Stand 03.08.2015 / Mo ab 2014: 17 print-abos + 1 gratis, ab 2015: 13 Print Abos 26 e-only-abos,

Mehr

Labellingeffekte bei Frühförderungsprogrammen

Labellingeffekte bei Frühförderungsprogrammen Labellingeffekte bei Frühförderungsprogrammen - Experten schätzen ein. Masterarbeit von Yana Karaivanova & Jasmin Kathariya Betreuung: Dr.Cornelia Mohr & Lukka Popp Bindung Einleitung Frühförderung Definition

Mehr

ZPID-Monitor 2006 zur Internationalität der Psychologie aus dem deutschsprachigen Bereich: Der ausführliche Bericht

ZPID-Monitor 2006 zur Internationalität der Psychologie aus dem deutschsprachigen Bereich: Der ausführliche Bericht ZPID Science Information Online, 8 (2) Leibniz-Zentrum für Psychologische Information und Dokumentation ZPID-Monitor 2006 zur Internationalität der Psychologie aus dem deutschsprachigen Bereich: Der ausführliche

Mehr

ZPID-Monitor 2013 zur Internationalität der Psychologie aus dem deutschsprachigen Bereich

ZPID-Monitor 2013 zur Internationalität der Psychologie aus dem deutschsprachigen Bereich ZPID Science Inormation Online, 5 (5) Leibniz-Zentrum ür Psychologische Inormation und Dokumentation ZPID-Monitor 0 zur Internationalität der Psychologie aus dem deutschsprachigen Bereich Gabriel Schui,

Mehr

Studiengänge/ Degree Programs

Studiengänge/ Degree Programs Stand: März 2016 Studiengänge/ Degree Programs 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 A B Studiengang/ Degree Program Alternde Gesellschaften/ Aging Societies Angewandte Informatik/ Applied Computer Science Angewandte

Mehr

Alle registrierten Print- und Online-Abonnements in Konsortialverträgen 2016 der Universität Basel

Alle registrierten Print- und Online-Abonnements in Konsortialverträgen 2016 der Universität Basel ASA BULLETIN 1010-9153 Kluwer Law A208 Print Abdominal imaging 0942-8925 Springer A140 Online Only Accounting History Review 2155-2851 Taylor & Francis A125 Online Only Acta anaesthesiologica Scandinavica

Mehr

Die Bedeutung der Sicherheitskultur für die Patientensicherheit

Die Bedeutung der Sicherheitskultur für die Patientensicherheit Die Bedeutung der Sicherheitskultur für die Patientensicherheit Prof. Dr. Tanja Manser Institut für Patientensicherheit Jahrestagung Aktionsbündnis Patientensicherheit, 16./17. April 2015, Berlin Offenlegung

Mehr

Alle registrierten Print- und Online-Abonnements in Konsortialverträgen 2016 der Universität Basel

Alle registrierten Print- und Online-Abonnements in Konsortialverträgen 2016 der Universität Basel A100 ACTA ARCHAEOLOGICA 0065-101X Wiley Online Only A100 ACTA BIOTHEORETICA 0001-5342 Springer Online Only A100 Acta Psychologica 0001-6918 Elsevier Online Only A100 ACTA ZOOLOGICA 0001-7272 Wiley Online

Mehr

Studiengänge/ Degree Programs

Studiengänge/ Degree Programs Stand: Oktober 2015 Studiengänge/ Degree Programs 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 A B Studiengang/ Degree Program Alternde Gesellschaften/ Aging Societies Angewandte Informatik/ Applied Computer Science Angewandte

Mehr

Publikationsliste. Zeitschriften/Journale. Originalarbeiten

Publikationsliste. Zeitschriften/Journale. Originalarbeiten Publikationsliste Prof. Dr. Bernhard Elsner, MPH Stand: 09.10.2014 IF = Science Citation Impact Factor 2012 * = Diese Publikation resultiert aus der Doktorarbeit. Zeitschriften/Journale Originalarbeiten

Mehr

EBSCO ebooks Pick & Choose im Konsortialmodell

EBSCO ebooks Pick & Choose im Konsortialmodell EBSCO ebooks Pick & Choose im Konsortialmodell Bibliothekartag Wien, 25.04.2013 Ca. 450.000 internationale Titel von 800+ Verlagen Zahlreiche deutschsprachige Verlage De Gruyter Karger Vandenhoeck & Ruprecht

Mehr

Maschinenenlesbare Ausgaben E 456

Maschinenenlesbare Ausgaben E 456 3.1.19 Beispiele für Titelaufnahmen Beispiel 1: Primäre Informationsquelle Homepage der Veröffentlichung: ZETA Teil E, Katalogisierungshilfen Stand 05/2003 Seite 1 Titelaufnahme in der ZDB (ID-Nr. 018629849):

Mehr

Gestaltung von Computersimulationen

Gestaltung von Computersimulationen Gestaltung von Computersimulationen Prof. Dr. Günter Daniel Rey Professur E-Learning und Neue Medien 7. Gestaltung von Computersimulationen 1 Überblick Computersimulationen Probleme beim Lernen mit Simulationen

Mehr

PSYNDEX Quellenverzeichnis

PSYNDEX Quellenverzeichnis PSYNDEX Quellenverzeichnis Deutschsprachige und Englischsprachige en, Buchverlage, Testverlage, Audiovisuelle Medien PSYNDEX Coverage List German and English Journals, Book Publishers, Test Publishers,

Mehr

«Drei Monate kam sie nicht in die Schule und niemandem ist es aufgefallen!» Pflegende Kinder und Jugendliche im Schulwesen

«Drei Monate kam sie nicht in die Schule und niemandem ist es aufgefallen!» Pflegende Kinder und Jugendliche im Schulwesen «Drei Monate kam sie nicht in die Schule und niemandem ist es aufgefallen!» Pflegende Kinder und Jugendliche im Schulwesen Steffen Kaiser Wissenschaftlicher Mitarbeiter Institut für Sonder- und Rehabilitationspädagogik

Mehr

Dr. rer. nat. David Buttelmann. 31. Oktober 1978 Burgstädt, Deutschland. Dozentur für Entwicklungspsychologie an der

Dr. rer. nat. David Buttelmann. 31. Oktober 1978 Burgstädt, Deutschland. Dozentur für Entwicklungspsychologie an der 1 NAME GEBURTSTAG GEBURTSORT Dr. rer. nat. David Buttelmann 31. Oktober 1978 Burgstädt, Deutschland GEGENWÄRTIGE ANSTELLUNGEN Dozentur für Entwicklungspsychologie an der Universität Bern Mitarbeiter am

Mehr

Jahresverzeichnis PDF

Jahresverzeichnis PDF Verlag Jahresverzeichnis/ VolumeList Jahresverzeichnis PDF Bibliothek (Hardcopy) von bis von bis von bis Betriebswirt (Der Betriebswirt) Deutscher Betriebswirte Verlag 2006 2013 2000 2013 Controlling Beck

Mehr

Artikel und Handbucheinträge

Artikel und Handbucheinträge Artikel und Handbucheinträge Roche, Jörg (2014): Language Acquisitiion and Language Pedagogy. In: Littlemore, Jeannette; Taylor John R. (Hg. The Bloomsbury Companion to Cognitive Linguistics. New York

Mehr

Hinweise zu mündlichen Prüfungen im Staatsexamen (Prof Dr. Tobias Richter) Stand: Juli 2011

Hinweise zu mündlichen Prüfungen im Staatsexamen (Prof Dr. Tobias Richter) Stand: Juli 2011 Prof Dr. Tobias Richter, Universität Kassel, Institut für Psychologie, Allgemeine Psychologie 1 Hinweise zu mündlichen Prüfungen im Staatsexamen (Prof Dr. Tobias Richter) Stand: Juli 2011 Prüfungsmodalitäten

Mehr

Studiengänge/ Degree Programs

Studiengänge/ Degree Programs Stand: Januar 2015 Studiengänge/ Degree Programs Studiengang/ Degree Program Unterrichtssprache/ Language of instruction Abschluss und Start/ Degree and start 1 2 3 Alternde Gesellschaften/ Aging Societies

Mehr

Literatursuche II. Ziele: Bibliotheksführung in der ZB. Aufbau eines Artikels. Methodenpropädeutikum II Allgemeine Psychologie (Kognition)

Literatursuche II. Ziele: Bibliotheksführung in der ZB. Aufbau eines Artikels. Methodenpropädeutikum II Allgemeine Psychologie (Kognition) Ziele: Literatursuche II Methodenpropädeutikum II Allgemeine Psychologie (Kognition) Nachträge Bibliotheksführung Tutorat Vortrag am Ende des Semesters Beispiel einer Präsentation Kurze Repetition vom

Mehr

Sprachtherapeutisches Ambulatorium

Sprachtherapeutisches Ambulatorium Literaturliste selektiver Mutismus Stand Mai 2010 1 Grundlagen zum Störungsbild Bahr, R. (2006). Schweigende Kinder Verstehen - Kommunikation und Bewältigung beim selektiven Mutismus. Edition S, 4 ed.

Mehr

Kann lebenslanges Lernen das Demenzrisiko verringern?

Kann lebenslanges Lernen das Demenzrisiko verringern? Kann lebenslanges Lernen das Demenzrisiko verringern? Prof. Dr. Daniel Zimprich Universität Ulm IN FORM-Symposium Gesunder und aktiver Lebensstil ein Beitrag zur Prävention von Demenz? Bundesministerium

Mehr

Bindungstheorie (John Bowlby) Evolutionsbiologische Perspektive. Bindungs-Explorations-Balance (Mary Ainsworth)

Bindungstheorie (John Bowlby) Evolutionsbiologische Perspektive. Bindungs-Explorations-Balance (Mary Ainsworth) 1 Bindung Bindungstheorie (John Bowlby) Evolutionsbiologische Perspektive Bindungs-Explorations-Balance (Mary Ainsworth) 2 Was ist Bindung? Bindung = Schutz Unbekanntes Neugier Angst 3 Bindungsverhalten

Mehr

Das Angebot für Technik und Naturwissenschaften: Pay-per-View- und Pay-per-Use-Dienste im GetInfo-Portal der TIB

Das Angebot für Technik und Naturwissenschaften: Pay-per-View- und Pay-per-Use-Dienste im GetInfo-Portal der TIB Das Angebot für Technik und Naturwissenschaften: Pay-per-View- und Pay-per-Use-Dienste im GetInfo-Portal der TIB Markus Brammer, TIB BSB-Workshop 1./2. Februar 2007 Technische Informationsbibliothek Nationale

Mehr

Vorlesung. Einführung in die Sportpsychologie

Vorlesung. Einführung in die Sportpsychologie Vorlesung Einführung in die Sportpsychologie Für Studierende im 3. Semester (Diplom) und 5. Semester (Lehramt) Einführung in die Sportpsychologie Prof. Dr. Jürgen Beckmann Institut für Sportwissenschaft,

Mehr

Hinweise zu mündlichen Prüfungen im Staatsexamen (Prof Dr. Tobias Richter) Stand: Oktober 2012

Hinweise zu mündlichen Prüfungen im Staatsexamen (Prof Dr. Tobias Richter) Stand: Oktober 2012 Prof Dr. Tobias Richter, Universität Kassel, Institut für Psychologie, Allgemeine Psychologie 1 Hinweise zu mündlichen Prüfungen im Staatsexamen (Prof Dr. Tobias Richter) Stand: Oktober 2012 Prüfungsmodalitäten

Mehr

Einige Tipps zur Präsentation von Referaten mit PowerPoint sowie zur Anfertigung schriftlicher Arbeiten

Einige Tipps zur Präsentation von Referaten mit PowerPoint sowie zur Anfertigung schriftlicher Arbeiten Einige Tipps zur Präsentation von Referaten mit PowerPoint sowie zur Anfertigung schriftlicher Arbeiten Markus Knauff Institut für Kognitionsforschung Übersicht (1) Motivation und Einleitung Gestaltung

Mehr

PSYNDEX Quellenverzeichnis Deutschsprachige und Englischsprachige Zeitschriften, Buchverlage, Testverlage, Audiovisuelle Medien

PSYNDEX Quellenverzeichnis Deutschsprachige und Englischsprachige Zeitschriften, Buchverlage, Testverlage, Audiovisuelle Medien PSYNDEX Quellenverzeichnis Deutschsprachige und Englischsprachige Zeitschriften, Buchverlage, Testverlage, Audiovisuelle Medien Zentrum für Psychologische Information und Dokumentation Universität Trier

Mehr

Anerkennungsliste im Rahmen von. AUSTAUSCHPROGRAMMEN an der WIRTSCHAFTSUNIVERSITÄT WIEN. Masterstudium Wirtschaftspädagogik

Anerkennungsliste im Rahmen von. AUSTAUSCHPROGRAMMEN an der WIRTSCHAFTSUNIVERSITÄT WIEN. Masterstudium Wirtschaftspädagogik Anerkennungsliste im Rahmen von AUSTAUSCHPROGRAMMEN an der WIRTSCHAFTSUNIVERSITÄT WIEN Masterstudium Wirtschaftspädagogik Bei dieser Liste handelt es sich um eine Sammlung von Erfahrungswerten der letzten

Mehr

Publikationen und Fortbildungen Jan-David Freund

Publikationen und Fortbildungen Jan-David Freund Publikationen und Fortbildungen Jan-David Freund Stand: 8. Juni 2015 1 Workingpaper Bayer, M., Wohlkinger, F., Freund, J.-D., Ditton, H. & Weinert, S. (2015). Temperament bei Kleinkindern Theoretischer

Mehr

Why you should care. by Thomas Krimmer. Thomas Krimmer @ACS Slide 1

Why you should care. by Thomas Krimmer. Thomas Krimmer @ACS Slide 1 Why you should care. by Thomas Krimmer Thomas Krimmer @ACS Slide 1 CAS Publication Record Abstracts (Millions) 1.5 papers per minute Source: CAS helpdesk, Statistical Summary 1907-2007, 02/10/2009 Thomas

Mehr

NEWSLETTER Fachgruppe Pädagogische Psychologie in der Deutschen Gesellschaft für Psychologie 2000, 6 (2), 121-126

NEWSLETTER Fachgruppe Pädagogische Psychologie in der Deutschen Gesellschaft für Psychologie 2000, 6 (2), 121-126 NEWSLETTER 2000, 6 (2), 121-126 121 NEWSLETTER Fachgruppe Pädagogische Psychologie in der Deutschen Gesellschaft für Psychologie 2000, 6 (2), 121-126 Third European Symposium on Conceptual Change 22.02.

Mehr

Leben mit einem Kind mit Behinderung Bewältigung und gesundheitliche Folgen

Leben mit einem Kind mit Behinderung Bewältigung und gesundheitliche Folgen Leben mit einem Kind mit Behinderung Bewältigung und gesundheitliche Folgen bvkm-fachtagung 10. Mai 2015 Prof. Dr. Christa Büker Überblick Epidemiologische Daten Gesundheitliche Situation pflegender Mütter

Mehr

Turbo-DIY-Mentoring Medienpsychologie

Turbo-DIY-Mentoring Medienpsychologie Turbo-DIY-Mentoring Medienpsychologie Was ist Medienpsychologie? Medienpsychologie beschreibt und erklärt menschliches Erleben und Verhalten im Umgang mit Medien. (Website der DGPs-FG Medienpsychologie:

Mehr

Summerschool Sprachentwicklung und ihre Störungen Herausforderung Evidenzbasierung

Summerschool Sprachentwicklung und ihre Störungen Herausforderung Evidenzbasierung Summerschool Sprachentwicklung und ihre Störungen Herausforderung Evidenzbasierung München, 19.November 21.November 2014 Möglichkeit zur vergünstigten Teilnahme an der ISES VIII 8. Interdisziplinäre Tagung

Mehr

EMPLOYMENT 2010 to date Research Associate, TU Dortmund University, Chair for Human Resource Development and Change Management

EMPLOYMENT 2010 to date Research Associate, TU Dortmund University, Chair for Human Resource Development and Change Management Curriculum Vitae (April 2016) TU Dortmund University Center for Higher Education Chair for Human Resource Development and Change Management Hohe Str. 141 44139 Dortmund Phone: +49 231 755 6552 Email: kai.bormann@tu-dortmund.de

Mehr

Vorlesung Konsumentenverhalten 2015_1 Dr. Hansjörg Gaus

Vorlesung Konsumentenverhalten 2015_1 Dr. Hansjörg Gaus Vorlesung Konsumentenverhalten 2015_1 Dr. Hansjörg Gaus Universität des Saarlandes Centrum für Evaluation (CEval) Vorlesung Konsumentenverhalten Folienskript: Download unter www.tu-chemnitz.de/wirtschaft/bwl2/lehre/downloads.php/skripte

Mehr

GERECHTIGKEIT. stimmt ein wenig. weitgehend nicht. überhaupt nicht. stimmt genau. stimmt eher. weitgehend. stimmt. stimmt. stimmt.

GERECHTIGKEIT. stimmt ein wenig. weitgehend nicht. überhaupt nicht. stimmt genau. stimmt eher. weitgehend. stimmt. stimmt. stimmt. GERECHTIGKEIT Im Folgenden finden Sie ganz unterschiedliche Aussagen zum Thema Gerechtigkeit. Sie werden wahrscheinlich einigen Aussagen sehr zustimmen und andere stark ablehnen. Bei wieder anderen sind

Mehr

Handreichung Zitieren & Autorenangaben

Handreichung Zitieren & Autorenangaben Handreichung Zitieren & Autorenangaben entsprechend den Vorgaben der DGPs (Deutsche Gesellschaft für Psychologie) deutsche Adaption des APA Citation Style Stand: Juni 2016 Technische Universität Braunschweig

Mehr

Warum helfen wir Pakistan?: Mobilisierung von bilateraler Hilfe

Warum helfen wir Pakistan?: Mobilisierung von bilateraler Hilfe Warum helfen wir Pakistan?: Mobilisierung von bilateraler Hilfe Theoretischer Hintergrund: Aus einer Gruppenebenenperspektive von Hilfeverhalten lässt sich ableiten, dass die Wahrnehmung von gruppenbasierten

Mehr

SCOAP³ Gold Open Access auf breiter Front in der Hochenergiephysik

SCOAP³ Gold Open Access auf breiter Front in der Hochenergiephysik SCOAP³ Gold Open Access auf breiter Front in der Hochenergiephysik Martin Köhler [sic!] Jülich Helmholtz Open Science Workshop FZ Jülich, 29.9.2014 Was ist SCOAP³ > Sponsoring Consortium for Open Access

Mehr

Curriculum Vitae. Persönliche Details. Thomas Schmidt Geburtsdatum: 29. Februar 1972

Curriculum Vitae. Persönliche Details. Thomas Schmidt Geburtsdatum: 29. Februar 1972 1 Curriculum Vitae Persönliche Details Name: Thomas Schmidt Geburtsdatum: 29. Februar 1972 Adresse: Fachbereich Sozialwissenschaften Fachgebiet Allgemeine Psychologie Nationalität: Deutscher Sprachen:

Mehr

Anlage zur Pressemitteilung in der Sache Verlage./. library.nu und ifile.it: Sachverhaltsdarstellung

Anlage zur Pressemitteilung in der Sache Verlage./. library.nu und ifile.it: Sachverhaltsdarstellung Lausen Rechtsanwälte 1 Anlage zur Pressemitteilung in der Sache Verlage./. library.nu und ifile.it: Sachverhaltsdarstellung Eine internationale Allianz aus Verlagshäusern und Verlegerverbänden ist mit

Mehr

Zweite Ordnung. zur Änderung der. Fachspezifischen Studien- und Prüfungsordnung. für den. Bachelor-Studiengang. und für den. Master-Studiengang

Zweite Ordnung. zur Änderung der. Fachspezifischen Studien- und Prüfungsordnung. für den. Bachelor-Studiengang. und für den. Master-Studiengang Helmut-Schmidt-Universität/Universität der Bundeswehr Hamburg Fakultät für Geistes- und Sozialwissenschaften Az.: Zweite Ordnung zur Änderung der Fachspezifischen Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelor-Studiengang

Mehr

SWISS ERASMUS MOBILITY STATISTICS 2011-2012. ch Foundation

SWISS ERASMUS MOBILITY STATISTICS 2011-2012. ch Foundation SWISS ERASMUS MOBILITY STATISTICS 2011-2012 ch Foundation April 2013 INDEX 1. Student mobility... 3 a. General informations... 3 b. Outgoing Students... 5 i. Higher Education Institutions... 5 ii. Level

Mehr

verheiratet mit Genovefa Melles-Döpfner, 3 Kinder Schmittengarten 17, 50931 Neunkirchen-Seelscheid

verheiratet mit Genovefa Melles-Döpfner, 3 Kinder Schmittengarten 17, 50931 Neunkirchen-Seelscheid CURRICULUM VITAE 0. Anschrift Univ.-Prof. Dr. sc. hum. Manfred Döpfner, Dipl.-Psych. Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie des Kindes und Jugendalters am Universitätsklinikum Köln Robert

Mehr

ZUR GESCHICHTE DER FAMILIENWISSENSCHAFTEN:

ZUR GESCHICHTE DER FAMILIENWISSENSCHAFTEN: ZUR GESCHICHTE DER FAMILIENWISSENSCHAFTEN: USA DEUTSCHLAND HAMBURG PD DR. ASTRID WONNEBERGER DR. KATJA WEIDTMANN M.A. ANGEWANDTE FAMILIENWISSENSCHAFTEN HAW HAMBURG ERSTE NATIONALE FACHTAGUNG KINDHEITS-

Mehr

Wie lernen Kinder und was lernen sie wann am besten. Barbara Stumper Dipl.-Psychologin und Logopädin

Wie lernen Kinder und was lernen sie wann am besten. Barbara Stumper Dipl.-Psychologin und Logopädin + Wie lernen Kinder und was lernen sie wann am besten Barbara Stumper Dipl.-Psychologin und Logopädin + Gliederung 2 n WIE lernen Kinder Sprache? n WAS? n WANN? + Wie lernen Kinder Sprache? 3 n Gebrauchsbasierter

Mehr

Literatursuche in Med-Datenbanken

Literatursuche in Med-Datenbanken Literatursuche in Med-Datenbanken Heide Lingard Abteilung Allgemein- und Familienmedizin,, MUW Donausymposium Krems 7 Oktober 2006 Welche Datenbank Medline PubMed Scopus Science Citation Index (SCI) Journal

Mehr

Professor Dr. Markus Knauff

Professor Dr. Markus Knauff Curriculum Vitae Professor Dr. Markus Knauff geboren am 09.September 1964 in Wesel Anschrift dienstlich: Anschrift privat: Allgemeine Psychologie [online nicht verfügbar] und Kognitionsforschung Fachbereich

Mehr

Institut für Politikwissenschaft Wien: Homepage des Institut für Politikwissenschaft Wien http://www.univie.ac.at/politikwissenschaft/

Institut für Politikwissenschaft Wien: Homepage des Institut für Politikwissenschaft Wien http://www.univie.ac.at/politikwissenschaft/ Politikwissenschaft Politikwissenschaftliche Institute in Österreich Institut für Politikwissenschaft Wien: Homepage des Institut für Politikwissenschaft Wien http://www.univie.ac.at/politikwissenschaft/

Mehr

Was ist kardiale Rehabilitation?

Was ist kardiale Rehabilitation? UNIVERSITÄTSKLINIKUM Schleswig-Holstein Kardiale Rehabilitation im internationalen Vergleich:, Professionen, Versorgungsmodelle PD Dr. Oskar Mittag Institut für Sozialmedizin Universitätsklinikum Schleswig-Holstein

Mehr

Aufmerksamkeitsprozesse und Emotionsregulation bei sozialer Phobie im Kindesalter: Eine Eye-Tracking Studie

Aufmerksamkeitsprozesse und Emotionsregulation bei sozialer Phobie im Kindesalter: Eine Eye-Tracking Studie Aufmerksamkeitsprozesse und Emotionsregulation bei sozialer Phobie im Kindesalter: Eine Eye-Tracking Studie Verena Keil, Severin Vierrath, Brunna Tuschen-Caffier & Julian Schmitz Albert-Ludwigs-Universität

Mehr

Folie 1. Deutschsprachige Lehrbücher und Standardwerke. Standardwerke der Pädagogischen Psychologie (1)

Folie 1. Deutschsprachige Lehrbücher und Standardwerke. Standardwerke der Pädagogischen Psychologie (1) Deutschsprachige Lehrbücher und Standardwerke Standardwerke der Pädagogischen Psychologie (1) (1) Rost, D.H. (Hrsg.). (2001). Handwörterbuch der Pädagogischen Psychologie. 2. überarb. u. erw. Aufl. Weinheim:

Mehr

Leitlinien. Quellen zu Medikamenten. Deutschsprachige Leitlinien. Englischsprachige Leitlinien. nein nein. nein nein. nein nein. nein nein.

Leitlinien. Quellen zu Medikamenten. Deutschsprachige Leitlinien. Englischsprachige Leitlinien. nein nein. nein nein. nein nein. nein nein. Leitlinien Deutschsprachige Leitlinien www.leitlinien.net Träger: AWMF www.versorgungsleitlinien.de Träger: BÄK, KBV, AWMF Aufbereitung Tendenz (Bias) Umfang Suche + + Englischsprachige Leitlinien www.sign.ac.uk

Mehr

Curriculum Vitae Professor Dr. Herta Flor

Curriculum Vitae Professor Dr. Herta Flor Curriculum Vitae Professor Dr. Herta Flor Name: Herta Flor Akademischer und beruflicher Werdegang Seit 2000 Wissenschaftliche Direktorin, Institut für Neuropsychologie und Klinische Psychologie, Zentralinstitut

Mehr

Berkeley Electronic Press Academic Journals (jetzt: De Gruyter Online / Research Now E-Journals)

Berkeley Electronic Press Academic Journals (jetzt: De Gruyter Online / Research Now E-Journals) Nationallizenzen 1 Bibliographische Datenbanken (Bibliographische Datenbanken - auch Literaturdatenbanken genannt - verzeichnen Literatur zu einem bestimmten Thema oder Fachgebiet. Sie enthalten bibliographische

Mehr

Macht Bewegung schlau?

Macht Bewegung schlau? Macht Bewegung schlau? Prof. Dr. Petra Jansen Universität Regensburg inhaltsverzeichnis Schlau? - ein Überblick über die kognitiven Fähigkeiten kurzfristige Auswirkungen von Bewegung langfristige Auswirkungen

Mehr

Tabelle 1 gibt eine Übersicht über die Instrumente von DISYPS-II:

Tabelle 1 gibt eine Übersicht über die Instrumente von DISYPS-II: Döpfner, Görtz-Dorten & Lehmkuhl (2000): Diagnostik-System für psychische Störungen im Kindes- und Jugendalter nach ICD-10 und DSM- IV (DISYPS-II). Bern: Huber Weitere Informationen und Bezug: http://www.testzentrale.de/programm/diagnostik-system-fur-psychische-storungen-nach-icd-10-

Mehr

EBSCOhost Integrated Search (EHIS)

EBSCOhost Integrated Search (EHIS) Portallösungen: EBSCOhost Integrated Search und EBSCO Discovery Service EBSCOhost Integrated Search (EHIS) - Eine Rechercheoberfläche für alle Quellen Herausforderung für Bibliotheken Bibliotheken und

Mehr

CURRICULUM VITAE. Markus Appel (May, 2013)

CURRICULUM VITAE. Markus Appel (May, 2013) CURRICULUM VITAE Markus Appel (May, 2013) Johannes Kepler-University of Linz Department of Education and Psychology Altenberger Str. 69, A-4040 Linz, Austria Phone: ++43-732-24687274 http://www.aom.jku.at/abteilung/mitarbeiter/appel

Mehr

Vera Schumacher. Forschungsinteressen

Vera Schumacher. Forschungsinteressen Vera Schumacher Psychologisches Institut Lehrstuhl Gerontopsychologie Binzmühlestrasse 14/24 CH-8050 Zürich +41 44 635 74 12 (Geschäft) Email: v.schumacher@psychologie.uzh.ch Motor-Cognition-Lab Kompetenzzentrum

Mehr

In diesem Jahr haben wir die Zeitschriften

In diesem Jahr haben wir die Zeitschriften Psychologiezeitschriften Psychologiezeitschriften Preise und Kennziffern A. Kirchgäßner In diesem Jahr haben wir die Zeitschriften des Faches Psychologie in der gleichen Weise analysiert, wie vor zwei

Mehr

In der folgenden Zusammenstellung sind CLIL bezogene Unterlagen nach Einsatzgebieten geordnet. Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit!

In der folgenden Zusammenstellung sind CLIL bezogene Unterlagen nach Einsatzgebieten geordnet. Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit! 7 ANHANG 7.1 Literatur und Links zu CLIL Materialien In der folgenden Zusammenstellung sind CLIL bezogene Unterlagen nach Einsatzgebieten geordnet. Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit!

Mehr

Liste der ausgewerteten Zeitschriften Stand: März 2009

Liste der ausgewerteten Zeitschriften Stand: März 2009 Liste der ausgewerteten Zeitschriften Stand: März 2009 Lfd. Nummer Titel Herausgeber Vorhandene Jahrgänge Erscheinungsweise A Journal, USA Vol 49 Nr. 4 Learning & Education, USA Vol 5 Nr. 2 Perspectives,

Mehr

Zeitschriften in der Bibliothek des Instituts für Hochfrequenztechnik

Zeitschriften in der Bibliothek des Instituts für Hochfrequenztechnik Seite 1 ABB Technik 1988-2000 (lückenhaft) Acta Acoustica 1995-2000, danach als CD vorliegend AEÜ Archiv für Elektronik und Übertragungstechnik 1947(Vol. 1) - heute (z.z. Vol. 57)- ohne (9), (11), (31)

Mehr

AGAPLESION BETHANIEN KRANKENHAUS HEIDELBERG gemeinnützige GmbH Rohrbacher Straße Heidelberg

AGAPLESION BETHANIEN KRANKENHAUS HEIDELBERG gemeinnützige GmbH Rohrbacher Straße Heidelberg Curriculum Vitae Name: Jürgen Martin Ludwig Bauer Anschrift: AGAPLESION BETHANIEN KRANKENHAUS HEIDELBERG gemeinnützige GmbH Rohrbacher Straße 149 69126 Heidelberg Telefon-Nr. beruflich: +49 (0) 6221 /

Mehr

Kommunikation bei Demenzerkrankungen

Kommunikation bei Demenzerkrankungen Möglichkeiten, um die Kommunikation zwischen an Demenz erkrankten Menschen und ihrer Umwelt (bezogen auf das Model of Human Occupation) zu unterstützen und damit einen Beitrag zur seelischen Gesundheit

Mehr

Anlage 1 zur FSPO BuErz: Modul- und Prüfungsliste Bachelor-/Masterstudiengang und Spezielle Module Bildungs- und Erziehungswissenschaft

Anlage 1 zur FSPO BuErz: Modul- und Prüfungsliste Bachelor-/Masterstudiengang und Spezielle Module Bildungs- und Erziehungswissenschaft Anlage 1 zur FSPO BuErz: Modul- und Prüfungsliste Bachelor-/Masterstudiengang und Spezielle Module Bildungs- und Erziehungs Bachelorstudiengang Modul- 01001 Einführung in die Grundlagen der Erziehungs

Mehr

Master of Science Business Administration

Master of Science Business Administration Master of Science Business Administration Marketing Abbildung der Studiengangstrukturen PO 2015 Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um vorläufige Übersichten der Studienstruktur handelt, die das WiSo-Studienberatungszentrum

Mehr

MEDICAL UNIVERSITY VARNA

MEDICAL UNIVERSITY VARNA MEDICAL UNIVERSITY VARNA Humanmedizinische Fakultät Studienplan / Kursstruktur 2012/2013 Seite 1 von 8 І year - Winter semester Lectures/ Seminars 1. Physics 30/60 7 Examination 2. Cytology, General Histology

Mehr

Kommunikation für Menschen. Olten Dipl.-Reha-Päd. Tobias Bührs

Kommunikation für Menschen. Olten Dipl.-Reha-Päd. Tobias Bührs Kommunikation für Menschen mit Aphasie Olten 14.09.2012 Dipl.-Reha-Päd. Tobias Bührs Unterstützte Kommunikation Als Unterstützte Kommunikation: werden alle pädagogischen und therapeutischen Hilfen bezeichnet,

Mehr

ZPID-Monitor 2010 zur Internationalität der Psychologie aus dem deutschsprachigen Bereich: Der ausführliche Bericht

ZPID-Monitor 2010 zur Internationalität der Psychologie aus dem deutschsprachigen Bereich: Der ausführliche Bericht Leibniz-Zentrum für Psychologische Information und Dokumentation ZPID-Monitor 2010 zur Internationalität der Psychologie aus dem deutschsprachigen Bereich: Der ausführliche Bericht Günter Krampen, Gabriel

Mehr

2013 Dr. Dietmar Bayer bayer@burnout-zentrum.at 1

2013 Dr. Dietmar Bayer bayer@burnout-zentrum.at 1 bayer@burnout-zentrum.at 1 4 bayer@burnout-zentrum.at 2 Datenmaterial im Gesundheitswesen Kein einheitliches Datenmaterial in den Krankenanstalten, Kassen, der PVA etc. etc. Prävalenz von BO in der Normalpopulation

Mehr

Zeitschriftenbestand Medienzentrum

Zeitschriftenbestand Medienzentrum Im Medienzentrum finden Sie verschiedene fachdidaktische, wissenschaftliche und schulpraktische Zeitschriften. In der Regel liegen jeweils die drei neusten Jahrgänge im Zeitschriftenregal auf, ältere Hefte

Mehr

Jun.-Prof. Dr. Mario Gollwitzer Universität Koblenz-Landau Fachbereich Psychologie. Workshop "Publizieren während der Promotion" (07.05.

Jun.-Prof. Dr. Mario Gollwitzer Universität Koblenz-Landau Fachbereich Psychologie. Workshop Publizieren während der Promotion (07.05. Jun.-Prof. Dr. Mario Gollwitzer Universität Koblenz-Landau Fachbereich Psychologie Workshop "Publizieren während der Promotion" (07.05.2008) 1 Bedeutung des Publizierens in Fachzeitschriften Präsentation

Mehr

Seminar Sonderpädagogik. WS / SS Irène Baeriswyl-Rouiller

Seminar Sonderpädagogik. WS / SS Irène Baeriswyl-Rouiller Seminar Sonderpädagogik WS / SS 2010-2011 Irène Baeriswyl-Rouiller Inhalt des Seminars n Eigene Lernerfahrung: Lernparcours n Definition und Arbeitsfelder der Sonderpädagogik n Lernstörungen und Lernbehinderungen

Mehr

Publikationen, Konferenzbeiträge und Fortbildungen Jan-David Freund

Publikationen, Konferenzbeiträge und Fortbildungen Jan-David Freund Publikationen, Konferenzbeiträge und Fortbildungen Jan-David Freund 1 Buchkapitel Stand: 2. November 2015 Sommer, A.; Freund, J.-D. & Mann, D. (in Druck). Bedingungen sensitiver Mutter-Kind-Interaktionen.

Mehr

Joint Master Programm Global Business

Joint Master Programm Global Business Joint Master Programm Global Business (gültig ab 01.10.2015) Name: Tel.Nr: Matr.Nr.: email: 1. Pflichtfächer/-module ( ECTS) General Management Competence Es sind 5 Module aus folgendem Angebot zu wählen:

Mehr

參 考 書 目 現 象 學 及 其 效 應, 北 京 : 三 聯,1994 現 象 學 概 念 通 釋, 北 京 : 三 聯,1999

參 考 書 目 現 象 學 及 其 效 應, 北 京 : 三 聯,1994 現 象 學 概 念 通 釋, 北 京 : 三 聯,1999 參 考 書 目 尼 克 拉 斯 魯 曼, 生 態 溝 通, 台 北 : 桂 冠,2001 韋 伯, 社 會 學 的 基 本 概 念, 台 北 : 遠 流,1993 涂 爾 幹, 宗 教 生 活 的 基 本 形 式, 台 北 : 桂 冠,1992 胡 塞 爾, 純 粹 現 象 學 通 論, 台 北 : 桂 冠,1994 埃 德 蒙 德 胡 塞 爾, 笛 卡 爾 式 的 沈 思, 北 京 : 中 國 城

Mehr

Prof. Dr. Markus Lang Pädagogische Hochschule Heidelberg Blinden- und Sehbehindertenpädagogik. Veröffentlichungen

Prof. Dr. Markus Lang Pädagogische Hochschule Heidelberg Blinden- und Sehbehindertenpädagogik. Veröffentlichungen Veröffentlichungen Lang, M., Nettoevel, A., Laemers, F., Meyer, F., Gaberthüel, M. (2016): Punkt für Punkt. Ergebnisse eines Forschungsprojekts zur gemeinsamen Vorbereitung sehender und blinder Kinder

Mehr

Master of Science Business Administration

Master of Science Business Administration Master of Science Business Administration Abbildung der Studiengangstrukturen PO 2015 Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um vorläufige Übersichten der Studienstruktur handelt, die das WiSo-Studienberatungszentrum

Mehr

WS 2015/16 Seminar Kinder & Jugendlichenpsychotherapie im Master Studiengang Psychologie (Veranstaltungsnr. 14695.4213)

WS 2015/16 Seminar Kinder & Jugendlichenpsychotherapie im Master Studiengang Psychologie (Veranstaltungsnr. 14695.4213) WS 2015/16 Seminar Kinder & Jugendlichenpsychotherapie im Master Studiengang Psychologie (Veranstaltungsnr. 14695.4213) Prof. Dr. Manfred Döpfner und Mitarbeiter, PD Dr. Anja Görtz Dorten, PD Dr. Christopher

Mehr

Zitierregeln nach APA (American Psychological Association) A Literaturangaben im Text

Zitierregeln nach APA (American Psychological Association) A Literaturangaben im Text Zitierregeln nach APA (American Psychological Association) A Literaturangaben im Text Grundsätzlich müssen alle Gedanken, Ideen, Ergebnisse und Zitate, die aus anderen Werken entnommen wurden, im Text

Mehr

Frühförderung neu gestalten

Frühförderung neu gestalten Frühförderung neu gestalten Zusammenarbeit mit den Familien in der heutigen Zeit Prof. Dr. Armin Sohns 1 Zentrale Themen Klientel Effizienz / Setting von Frühförderung Inklusion und Inklusive Lösung Spannungsfelder

Mehr

Theurer, C. & Lipowsky, F. (in preparation). Intelligence and creativity development from first to fourth grade.

Theurer, C. & Lipowsky, F. (in preparation). Intelligence and creativity development from first to fourth grade. Veröffentlichungen Veröffentlichungen (mit peer review) Denn, A.-K., Theurer, C., Kastens, C. & Lipowsky, F. (in preparation). The impact of gender related differences in student participation on self-concept

Mehr

Lernen durch Concept Maps

Lernen durch Concept Maps Lernen durch Concept Maps Elisabeth Riebenbauer & Peter Slepcevic-Zach Karl-Franzens-Universität Graz Institut für Wirtschaftspädagogik Linz, 15. April 2016 Hamburg, Mai 2014 Überblick Concept Maps Theoretische

Mehr