Forschungsbericht Fachbereich 03 - Rechtswissenschaftliche Fakultät

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Forschungsbericht 2013-2014. Fachbereich 03 - Rechtswissenschaftliche Fakultät"

Transkript

1 Forschungsbericht Fachbereich 03 - Rechtswissenschaftliche Fakultät

2 Impressum Herausgeber Westfälische Wilhelms-Universität Münster Prorektor für Forschung Schlossplatz Münster Bearbeitung und Layout Dr. Sebastian Herwig Westfälische Wilhelms-Universität Münster Abteilung 6.4: Forschungsinformationen und Forschungsberichterstattung Röntgenstraße Münster Telefon: Abruf der Forschungsberichte Münster, den

3 Verehrte Leserin, verehrter Leser, Wie wurde mit Religion über die Jahrtausende Staat gemacht? Wie können neue Batteriesysteme zu einer nachhaltigen Energieversorgung von morgen beitragen? Wie visualisieren wir molekulare Vorgänge in Zellen? An diesen und vielen weiteren Fragen forschen die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster in zahlreichen multidisziplinären Verbünden, um hierauf Antworten zu finden. Mit diesem Forschungsbericht erhalten Sie einen zusammenhängenden Überblick über die in den Jahren 2013 und 2014 an der WWU durchgeführten Forschungsprojekte, die daraus hervorgegangenen Veröffentlichungen, die an unsere Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler verliehenen Preise und Auszeichnungen sowie über die an der WWU abgeschlossenen Promotionen und Habilitationen. Die in den Forschungsberichten zusammengefassten Forschungsaktivitäten und -ergebnisse der einzelnen Fakultäten und Fachbereiche finden Sie zusammen mit zahlreichen weiterführenden Informationen auch im universitätsweiten Forschungsportal Forschung A-Z (http://www.unimuenster.de/forschungaz). Das Forschungsportal ist das zentrale Werkzeug der WWU für die kontinuierliche Kommunikation der Forschungsaktivitäten gegenüber der Öffentlichkeit. Eine Besonderheit hierbei ist, dass die einzelnen Forschungsaktivitäten und -ergebnisse nicht mehr länger isoliert voneinander betrachtet, sondern bewusst über die Grenzen einzelner Personen und Einrichtungen miteinander verknüpft werden. So gelingt eine nahtlose Gesamtschau auf die breite und vor allem interdisziplinär ausgerichtete Forschungslandschaft der WWU. Den Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, die mit großem Engagement dazu beigetragen haben und auch künftig zu beitragen werden, das Forschungsprofil der WWU auszugestalten und zu prägen, gilt an dieser Stelle mein besonderer Dank. In gleichem Maße danke ich allen, die dazu beigetragen haben und auch künftig dazu beitragen werden, die im Forschungsbericht und Forschungsportal der WWU zusammengefassten Forschungsergebnisse der Öffentlichkeit zur Kenntnis zu bringen. In diesem Zusammenhang sei konkret den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gedankt, die als Fachbereichsbeauftragte die Koordinierung der Forschungsberichterstattung für die Fachbereiche übernommen haben. Darüber hinaus gilt aber auch all denjenigen ein herzlicher Dank, die die universitäre Forschung finanziell und organisatorisch unterstützt haben und weiterhin unterstützen. Mit freundlichen Grüßen, Ihr Prof. Dr. Stephan Ludwig Prorektor für Forschung

4 » Fachbereich 03 - Rechtswissenschaftliche Fakultät Telefon: Fax: Rechtswissenschaftliches Seminar Rechtswissenschaftliches Seminar II - Abteilung Strafrecht Adresse: Bispinghof 24/25 Institut für Arbeits-, Sozial- und Wirtschaftsrecht Veröffentlichte Publikationen Aufsatz (Zeitschrift) 2014 Schüren Peter (2014), 'Beweislastumkehr zur Bekämpfung von Scheinwerkverträgen - zugleich eine Anmerkung zu Tuengerthal/Geißer (BB 2014, )', Betriebs-Berater, Jg. 61. Jahrgang, S

5 2014 Schüren Peter, Brors Christiane (2014), 'Neue gesetzliche Rahmenbedingungen für den Fremdpersonaleinsatz', Neue Zeitschrift für Arbeitsrecht, Jg. 31. Jahrgang, S Schüren Peter (2013), 'Scheinwerk- und Scheindienstverträge mit Arbeitnehmerüberalssungserlaubnis', Neue Zeitschrift für Arbeitsrecht, Jg. 30. Jahrgang 2013, S Buchbeitrag (Sammel-, Herausgeberband) 2014 Schüren Peter (2014), 'Teilzeit- und Befristungsrecht', In: Dornbusch Gregor, Fischermeier Ernst, Löwisch Manfred (Hrsg.), Fachanwaltskommentar Arbeitsrecht, Luchterhand Verlag, Köln, S Schüren Peter (2013), 'Teilzeit- und Befristungsgesetz', In: Dornbusch Gregor, Fischermeier Ernst, Löwisch Manfred (Hrsg.), Fachanwaltskommentar Arbeitsrecht, Luchterhand Verlag, Köln, S » Professur für Bürgerliches Recht und Arbeitsrecht Telefon: Fax: Veröffentlichte Publikationen Aufsatz (Zeitschrift) 2013 Schüren Peter (2013), 'Fremdfirmenpersonal - oder: Das Märchen vom Fischer und seiner Frau', Betriebs-Berater, Jg. 61. Jahrgang 2013, S. Die erste Seite, Nr. 21.» Professur für Sozialrecht, Bürgerliches Recht und Arbeitsrecht Institut für Internationales Wirtschaftsrecht 5

6 » Betreute Promotionsverfahren (abgeschlossen) Die Haftung des GmbH-Geschäftsführers im Spannungsfeld zwischen Sanierungspflicht und Insolvenzantragspflicht Datum der Promotion: Promotionsstudiengang: Carolin Roßkothen Professor Dr. Ingo Saenger Dr. jur. Rechtswissenschaft Die Unabhängigkeit des Abschlussprüfers - eine Untersuchung der europäischen und deutschen Gesetzeslage unter Berücksichtigung des IESBA Code of Ethics und der neuesten Reformvorhaben der EU-Kommission Datum der Promotion: Promotionsstudiengang: Drescher, Fabian Professor Dr. Ingo Saenger Dr. jur. Rechtswissenschaft Interessenkonflikte im Aufsichtsrat bei Mehrfachmandaten im faktischen Aktienkonzern Datum der Promotion: Promotionsstudiengang: Nadja Magdalena Al-Wraikat Professor Dr. Ingo Saenger Dr. jur. Rechtswissenschaft Kreditgeber als faktische Geschäftsführer einer GmbH Datum der Promotion: Promotionsstudiengang: Johannes Sandhaus Professor Dr. Ingo Saenger Dr. jur. Rechtswissenschaft Upstream-Kreditsicherheiten - Die gesellschaftsrechtliche Haftung des Tochter-Geschäftsführers für ihre Gewährung im Konzern Datum der Promotion: Christina Möller Professor Dr. Ingo Saenger 6

7 Promotionsstudiengang: Dr. jur. Rechtswissenschaft Mindeststammkapital und Kapitalaufbringung als Instrumente des Gläubigerschutzes bei kleinen und mittleren Unternehmen Datum der Promotion: Promotionsstudiengang: Matthias Feller Professor Dr. Ingo Saenger Dr. jur. Rechtswissenschaft Die vorvertragliche Anzeigepflicht des Versicherungsnehmers ( 19 ff. VVG) und das allgemeine Leistungsstörungsrecht - Zugleich zum System der Haftung für vorvertragliche Pflichtverletzungen (praevaricatio in contrahendo) Datum der Promotion: Promotionsstudiengang: Dr. Dominik Schäfers (LL.M.) Professor Dr. Petra Pohlmann Dr. jur. Rechtswissenschaft» Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Handels- und Wirtschaftsrecht, Internationales Privatrecht und Rechtsvergleichung Lehrstuhl für Internationales Privatrecht und Bürgerliches Recht 7

8 » Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Zivilprozessrecht und Gesellschaftsrecht Veröffentlichte Publikationen Aufsatz (Zeitschrift) 2014 Saenger Ingo, Hoppe Alexander (2014), 'Anmerkung zum Urteil des BGH vom II ZR 372/12 (zur sittenwidrigen Kollusion und zum Vollmachtsmissbrauch bei Einschalten eines arglosen Untervertreters zur Verschleierung eines Insichgeschäfts', WuB, Jg. IV A. 138 BGB Saenger Ingo, Möller Christina (2014), 'Anmerkung zum Urteil des BGH vom II ZR 150/12 (zum Einwand eines Treuepflichtverstoßes der Gesellschafter bei Inanspruchnahme durch die GbR)', EWiR, Jg. 2014, S Saenger Ingo, Sandhaus Johannes (2014), 'Fehlende Postulationsfähigkeit und Verweisung bei Unzuständigkeit', NJW, Jg. 2014, S Saenger Ingo, Uphoff Lisanne (2014), 'Die Geltendmachung von Zinsansprüchen für verauslagte Gerichts- und Anwaltskosten', MDR, Jg. 2014, S Saenger Ingo, Uphoff Lisanne (2014), 'Anwaltliche Familienband', JA, Jg. 2014, S Saenger Ingo, Uphoff Lisanne (2014), 'Erstattungsfähigkeit anwaltlicher Zeithonorare', NJW, Jg. 2014, S Saenger Ingo, Wagner Benjamin (2014), 'Die gelbe Feinstaubplakette', JA, Jg. 2014, S Saenger Ingo (2013), 'Anmerkung zum Urteil des BGH vom II ZR 159/10 (zur Reichweite des Grundsatzurteils nach 304 ZPO und zur Anwendbarkeit der Geschäftschancenlehre auf den geschäftsführenden Gesellschafter eine BGB-Gesellschaft)', EWiR, Jg. 2013, S Saenger Ingo (2013), 'Anmerkung zum Urteil des BGH vom VI ZR 120/11', JA, Jg. 2013, S Saenger Ingo (2013), 'Standpunkt: Deutscher M & A-Markt - wo spielt die Musik?', M & A Review, Jg. 7-8, S. VI Saenger Ingo, Al-Wraikat Nadja (2013), 'Zivilrechtliche Neuregelungen aufgrund des Gesetzes zur Stärkung des Ehrenamtes', ZStV, Jg. 2013, S Saenger Ingo, Al-Wraikat Nadja (2013), 'Insolvenzrecht vs. Gesellschaftsrecht: Wer darf bei der GmbH wann den Schutzschirm öffnen?', NZG, Jg. 2013, S Saenger Ingo, Scheuch Alexander (2013), '"Szenen einer (unglücklichen) Ehe"', JA, Jg. 2013, S Buch (Monographie) 2013 Saenger Ingo (2013), Beiträge zum Internationalen, europäischen und deutschen Wirtschaftsrecht: Europäisches Gesellschaftsrecht: Grenzen der Niederlassungsfreiheit und Entwicklung europäischer Gesellschaftsformen - Aktuelle Entwicklungen im internationalen 8

9 Kaufrecht (CISG) - Die Herrschaft der Toten über die Lebenden: Entwicklungen im deutschen Stiftungsrecht. Übersetzt von Koresuke Yamauchi und Hirohito Suzuki, The Institute of Comparative Law in Japan, Tokyo Saenger, Ingo (2013), Gesellschaftsrecht, 2. Aufl., Vahlen, München. Buchbeitrag (Sammel-, Herausgeberband) 2014 Saenger Ingo (2014), 'Verfahrensmanagement im Zivilprozess - Gestaltungsmöglichkeiten und Anreize', In: BRAK-Mitteilungen (Hrsg.), 6. ZPR-Symposium der Bundesrechtsanwaltskammer vom 15. bis 17. März 2012 in Potsdam, Dr. Otto Schmidt, Köln, S Saenger Ingo (2014), 'Herabsetzung des Schadensersatzes und Befreitung von Vertragspflichten bei beiderseitiger Mitverursachung nach CISG', In: Mankowski Peter, Wurmnest Wolfgang (Hrsg.), Festschrift für Ulrich Magnus, Sellier, München, S Saenger Ingo (2014), 'Kauf, Tausch ( )', In: Schulze Reiner (Hrsg.), Hk-BGB. Bürgerliches Gesetzbuch. Handkommentar, Nomos, Baden-Baden, S Saenger Ingo (2014), 'Schenkung ( )', In: Schulze Reiner (Hrsg.), Hk-BGB. Bürgerliches Gesetzbuch. Handkommentar, Nomos, Baden-Baden, S Saenger Ingo (2014), 'Gesellschaft, Gemeinschaft ( )', In: Schulze Reiner (Hrsg.), Hk- BGB. Bürgerliches Gesetzbuch. Handkommentar, Nomos, Baden-Baden, S Saenger Ingo (2014), 'Leibrente ( )', In: Schulze Reiner (Hrsg.), Hk-BGB. Bürgerliches Gesetzbuch. Handkommentar, Nomos, Baden-Baden, S Saenger Ingo (2014), 'Unvollkommene Verbindlichkeiten ( )', In: Schulze Reiner (Hrsg.), Hk-BGB. Bürgerliches Gesetzbuch. Handkommentar, Nomos, Baden-Baden, S Saenger Ingo (2014), 'Kollektive Rechtsdurchsetzung', In: Türkiye Adalet Akademisi Yayinlari (Hrsg.), Medeni Usûl ve Ícra-Íflas Hukukçuları Toplantısı X. Hukuk Muhakemelari Kanunu un Degerlendirilmesi, Adalet Akademisi, Ankara, S Saenger Ingo (2014), 'Kolektiv Haklarin Yerine Getirilmesi (Kollektive Rechtsdurchsetzung)', In: Türkiye Adalet Akademisi Yayinlari (Hrsg.), Medeni Usûl ve Ícra-Íflas Hukukçuları Toplantısı X. Hukuk Muhakemelari Kanunu un Degerlendirilmesi, Adalet Akademisi, Ankara, S Saenger Ingo (2014), 'Natürliche Personen, Verbraucher, Unternehmer ( 1-14)', In: Westermann Harm Peter, Grunewald Barbara (Hrsg.), Erman. Bürgerliches Gesetzbuch. Handkommentar, Dr. Otto Schmidt, Köln, S Saenger Ingo (2014), 'Unbestellte Leistungen ( 241a)', In: Westermann Harm Peter, Grunewald Barbara (Hrsg.), Erman. Bürgerliches Gesetzbuch. Handkommentar, Dr. Otto Schmidt, Köln, S Saenger Ingo (2014), 'Darlehensvertrag; Finanzierungshilfen und Ratenlieferungsverträge zwischen einem Unternehmer und einem Verbraucher ( )', In: Westermann Harm Peter, Grunewald Barbara (Hrsg.), Erman. Bürgerliches Gesetzbuch. Handkommentar, Dr. Otto Schmidt, Köln, S Saenger Ingo (2014), 'Sachdarlehensvertrag ( )', In: Westermann Harm Peter, Grunewald Barbara (Hrsg.), Erman. Bürgerliches Gesetzbuch. Handkommentar, Dr. Otto Schmidt, Köln, S Saenger Ingo (2014), 'Darlehensvermittlungsvertrag ( 655a - 655e)', In: Westermann Harm Peter, Grunewald Barbara (Hrsg.), Erman. Bürgerliches Gesetzbuch. Handkommentar, Dr. Otto Schmidt, Köln, S Saenger Ingo (2013), 'Hk-ZPO. Zivilprozessordnung - FamFG - Europäisches Verfahrensrecht. Handkommentar. Baden-Baden: Nomos, 5. Aufl. 2013: Einführung - Folgen der Versäumung, Wiedereinsetzung in den vorigen Stand ( ) - Verfahren vor den Landgerichten. 9

10 Titel 1-2: Verfahren bis zum Urteil und Urteil ( , ohne 328) - Kosten der Zwangsvollstreckung ( 788) - Schiedsrichterliches Verfahren ( ) - Justizielle Zusammenarbeit in der Europäischen Union ( , ohne ) - EGZPO', In: Saenger Ingo (Hrsg.), Hk-ZPO. Zivilprozessordnung - FamFG - Europäisches Vertragsrecht. Handkommentar, Nomos, Baden-Baden, S , , 788, , Saenger Ingo (2013), 'Einführung', In: Saenger Ingo, Inhester Michael (Hrsg.), Hk-GmbhG. Gesetz betreffend die Gesellschaften mit beschränkter Haftung. Handkommentar, Nomos, Baden-Baden, S Saenger Ingo (2013), 'Einlagepflicht ( 14)', In: Saenger Ingo, Inhester Michael (Hrsg.), Hk- GmbHG. Gesetz betreffend die Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Handkommentar, Nomos, Baden-Baden, S Saenger Ingo (2013), 'Anmeldepflichtige ( 78), Zwangsgelder ( 79)', In: Saenger Ingo, Inhester Michael (Hrsg.), Hk-GmbHG. Gesetz betreffend die Gesellschaften mit beschränkter Haftung. Handkommentar, Nomos, Baden-Baden, S Saenger Ingo (2013), 'falsche Angaben ( 82), Verletzung der Geheimhaltungspflicht ( 85)', In: Saenger Ingo, Inhester Michael (Hrsg.), Hk-GmbHG. Gesetz betreffend die Gesellschaften mit beschränkter Haftung. Handkommentar, Nomos, Baden-Baden, S Saenger Ingo (2013), 'Rechtsverhältnisse der Gesellschaft und der Gesellschafter ( 18-28)', In: Saenger Ingo, Inhester, Michael (Hrsg.), Hk-GmbHG. Gesetz betreffend die Gesellschaften mit beschränkter Haftung. Handkommentar, Nomos, Baden-Baden, S Rezension 2013 Saenger Ingo (2013), 'Buchbesprechung: Peitscher, Stefan: Anwaltsrecht. Baden-Baden In: NJW 2013, S. 520.', NJW, Jg Buch (Sammel-, Herausgeberband) 2014 Birk Dieter, Bruse Matthias, Saenger Ingo (Hrsg.) (2014), Forum Unternehmenskauf Aus dem Münsteraner Studiengang "Mergers & Acquisitions", Nomos, Baden-Baden Birk Dieter, Bruse Matthias, Saenger Ingo (Hrsg.) (2013), Forum Unternehmenskauf Aus dem Münsterander Studiengang "Mergers & Acquisitions". Baden-Baden: Nomos, 2013., Nomos, Baden-Baden Englisch Joachim, Saenger Ingo, Töben Thomas (Hrsg.) (2013), Forum Steuerrecht Aus dem Münsteraner Studiengang "Steuerwissenschaften", Nomos, Baden-Baden Saenger Ingo (Hrsg.) (2013), Hk-ZPO. Zivilprozessordnung - FamFG - Europäisches Verfahrensrecht. Handkommentar. Baden-Baden: Nomos, 5. Aufl. 2013, 5. Aufl., Nomos, Baden- Baden Saenger Ingo, Inhester Michael (Hrsg.) (2013), Hk-GmbHG. Gesetz betreffend die Gesellschaften mit beschränkter Haftung. Handkommentar, 2. Aufl., Nomos, Baden-Baden Saenger Ingo, Ullrich Christoph, Siebert Oliver (Hrsg.) (2013), Zwangsvollstreckung. Kommentiertes Prozessformularbuch. Baden-Baden: Nomos, 2. Aufl. 2013, 2. Aufl., Nomos, Baden-Baden. Sonstige (technische Spezifikation, informelle Veröffentlichung) 2014 Saenger Ingo (2014), 'UN-Kaufrecht (CISG), in: Beck'scher Online-Kommentar, Beck OK BGB, hrsg. von Heinz Georg Bamberger und Herbert Roth, Stand: , Edition 33'. 10

11 2013 Saenger Ingo (2013), 'Online-Lektionen Gesellschaftsrecht, Basiswissen - Übungsfall - Lernfragen - Aktuelles, UniRep online, elearning für Jurastudierende der Universität Münster Saenger Ingo (2013), 'Online-Lektionen Handelsrecht, Basiswissen - Übungsfall - Lernfragen - Aktuelles, UniRep online, elearning für Jurastudierende der Universität Münsteer, Saenger Ingo, Wagner Benjamin (2013), 'M&A in Deutschland - Rück- und Ausblick. In: GoingPublic 2013, S '.» Betreute Promotionsverfahren (abgeschlossen) Der Scheingesellschafter der Gesellschaft bürgerlichen Rechts - unter besonderer Berücksichtigung fehlerhafter Eintragungen Datum der Promotion: Promotionsstudiengang: Alexander Scheuch Professor Dr. Ingo Saenger Dr. jur. Rechtswissenschaft Anwachsungsmodelle zur Umstrukturierung einer GmbH & Co. KG Datum der Promotion: David Salmen Professor Dr. Ingo Saenger Dr. jur. Der 363 Sale: Unternehmenskauf unter dem U. S. Bankruptcy Code - Eine rechtsvergleichende Untersuchung zum deutschen und amerikanischen Insolvenzrecht Datum der Promotion: Perzborn, Philipp Professor Dr. Ingo Saenger Dr. jur.» Betreute Habilitationsverfahren (abgeschlossen) Präventive Gewinnabschöpfung Datum der Habilitation: Habilitand(in): Mitglieder der Habilitationskommission: Dr. André Janssen Professor Dr. Ingo Saenger Professor Dr. Reiner Schulze 11

12 Venia Legendi: Bürgerliches Recht, Wirtschaftsrecht, Europäisches Privatrecht und Rechtsvergleichung» Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Wirtschaftsrecht und Zivilverfahrensrecht Veröffentlichte Publikationen Aufsatz (Zeitschrift) 2014 Kruse Constatin, Schäfers, Dominik (2014), 'Das Aufrechnungsverbot aus 126 ZPO', JuS, Jg. 2014, S Heibel Corina, Wingerter Eugen (2013), 'Tagungsbericht vom Forum Kartellrecht 2013 in Münster: Das deutsche Kartellrecht im Wandel Kernpunkte der 8. GWB-Novelle', NZKart, Jg. 1, S Kruse Constantin, Schäfers Dominik (2013), 'Das Vergütungsrisiko bei Kostenfestsetzung zugunsten der PKH-Partei', ZAP, Jg. 2013, Nr. 9, S Kruse Constantin, Schäfers Dominik (2013), 'Aus der Praxis: Die Zahlung zur Abwendung der Zwangsvollstreckung', JuS, Jg. 2013, Nr. 10, S Schäfers Dominik (2013), 'Einführung in das Zwangsvollstreckungsrecht - Teil II: Überblick über das Rechtsbehelfssystem der Zwangsvollstreckung', AD LEGENDUM, Jg. 2013, S Schäfers, Dominik (2013), 'Einführung in das Zwangsvollstreckungsrecht - Teil 1: Überblick über das Verfahren -', AD LEGENDUM, Jg. 2013, Nr. 2/2013, S Aufsatz (Konferenz) 2014 Schäfers, Dominik (2014), 'Workshop Report: What s on the European Consumer Agenda? Session 1: The digital revolution.', Präsentiert auf: ICCR Internation Conference on Consumer Research, Bonn, Deutschland. Abschlussarbeit (Dissertation, Habilitation) 2014 Schäfers Dominik (2014), Die vorvertragliche Anzeigepflicht des Versicherungsnehmers und das allgemeine Leistungsstörungsrecht - Zugleich zum System der Haftung für vorvertragliche Pflichtverletzungen, Dissertation, Universität Münster, vvw, Karlsruhe.» Erhaltene Preise und Auszeichnungen Helmut-Kollhosser-Preis 2014 Verliehen in: 11/2014 Preisträger: Dr. Dominik Schäfers (LL.M.) 12

13 Verliehen durch: Verein zur Förderung der Forschungsstelle für Versicherungswesen - Universität Münster» Betreute Promotionsverfahren (abgeschlossen) Die Frist zur Einbeziehung von Folgesachen in den Scheidungsverbund gem. 137 Abs. 2 S. 1 FamFG Datum der Promotion: Promotionsstudiengang: Dr. Sebastian Speckbrock (LL.M., Dipl.-Rechtspfleger) Professor Dr. Petra Pohlmann Dr. jur. Rechtswissenschaft Das Vollzugsverbot als Bestandteil eines effizienten Fusionskontrollverfahrens: Die Regeln des GWB aus rechtsökonomischer und -vergleichender Sicht Datum der Promotion: Promotionsstudiengang: Dr. Johannes Holzwarth (LL.M. (University of Chicago)) Professor Dr. Petra Pohlmann Dr. jur. Rechtswissenschaft» Professur für Bürgerliches Recht, Zivilprozessrecht und Rechtsvergleichung Institut für Kriminalwissenschaften Adresse: Bispinghof 24/25 Telefon: Fax:

14 » Professur für Strafrecht und Strafprozessrecht, insbesondere Wirtschaftsstrafrecht Adresse: Bispinghof 24/25 Veröffentlichte Publikationen Aufsatz (Zeitschrift) 2014 Albrecht Anna Helena (2014), 'Vorspiegeln von Bonität und Schadensbestimmung beim Betrug zugleich eine Besprechung von BGH, Urteil vom (5 StR 344/12) ', Neue Zeitschrift für Strafrecht, Jg. 2014, S Albrecht Anna Helena (2013), 'Der Umfang einer Schweigepflichtentbindung durch Attestvorlage bei Gericht', Zeitschrift für internationale Strafrechtsdogmatik, Jg. 2013, S Albrecht Anna Helena (2013), 'Notwehrexzess und Putativnotwehr', Goltdammer's Archiv für Strafrecht, Jg. 160, Nr. 7/2013, S Deiters M (2013), 'Keine Verjährungsunterbrechung bei auf eine Einstellung gem. 170 Abs. 2 StPO folgenden Ermittlungen gegen Unbekannt, Anm. zu BGH, Beschl. v StR 510/12', Zeitschrift für das Juristische Studium, Jg. 2013, S Deiters Mark, Albrecht Anna Helena (2013), 'Entscheidungsanmerkung zu BGH, Beschl. v StR 510/12 (LG Trier) - Keine Verjährungsunterbrechung bei auf eine Einstellung gemäß 170 Abs. 2 StPO folgenden Ermittlungen gegen Unbekannt', Zeitschrift für das Juristische Studium, Jg. 2013, S Deiters Mark, Albrecht Anna Helena (2013), ' 153a Abs. 2 StPO bei weiter aufklärbarem Verdacht eines Verbrechens?', Zeitschrift für internationale Strafrechtsdogmatik, Jg. 2013, S Buchbeitrag (Sammel-, Herausgeberband) 2013 Deiters M (2013), 'Präventiv-repressive Befragung und strafprozessuale Zeugnisverweigerungsrechte', In: Zöller, M A, Hilger H, Küper W, Roxin C (Hrsg.), Gesamte Strafrechtswissenschaft in internationaler Dimension. Festschrift für Jürgen Wolter zum 70. Geburtstag, S » Erhaltene Preise und Auszeichnungen Feodor Lynen-Forschungsstipendium für Postdoktoranden Verliehen in: 2014 Preisträger: Verliehen durch: Dr. Anna Helena Albrecht Alexander von Humboldt-Stiftung 14

15 » Professur für Strafrecht, Strafprozessrecht, Medienstrafrecht und Strafvollzugsrecht (Prof. Heghmanns) Adresse: Bispinghof 24/25 Veröffentlichte Publikationen Aufsatz (Zeitschrift) 2014 Heghmanns, Michael (2014), 'Anmerkung zum Urteil des BGH (4. StrS) vom (Rechtsbeugung durch nach-trägliche Urteilsergänzung)', ZJS, Jg Heghmanns, Michael (2014), 'Anmerkung zum Beschluss des BGH (4. StrS) vom (Computerbetrug im automatisierten Mahnverfahren)', ZJS, Jg. 7, S Heghmanns, Michael (2014), 'Anmerkung zum Beschluss des BGH (3. StrS) vom (Gewaltschutzgesetz)', Juristenzeitung, Jg. 69, S Heghmanns Michael (2013), 'Anmerkung zum Beschluss des BGH (2. StrS) vom (Zur Subsidiarität der veruntreuenden Unterschlagung)', Zeitschrift für das Juristische Studium, Jg. 6, S Heghmanns, Michael (2013), 'Anmerkung zum Beschluss des BGH (1. StrS) vom (Zum Computerbetrug bei Abbuchungsauftragslastschrift)', ZJS, Jg. 6, S Buch (Monographie) 2014 Heghmanns, Michael (2014), Strafverfahren, 1 Aufl., Springer. Buchbeitrag (Sammel-, Herausgeberband) 2014 Heghmanns, Michael (2014), 'Die Fremdheit von Daten', In: Dencker Friedrich, Galke Gregor, Voßkuhle Andreas (Hrsg.), Festschrift für Klaus Tolksdorf, Carl Heymanns Verlag, Köln, S Heghmanns, Michael (2014), 'Im Streit für die Gerechtigkeit: Der Strafprozessrechtler Karl Peters ( )', In: Hoeren, Thomas (Hrsg.), Münsteraner Juraprofessoren, Aschendorff Verlag, Münster, S Heghmanns Michael (2013), 'Gewerblicher Rechtsschutz UWG', In: Momsen Carsten, Grützner Thomas (Hrsg.), Wirtschaftsstrafrecht, C.H.Beck, München, S Rezension 2014 Heghmanns, Michael (2014), 'Besprechung von: Ken Eckstein, Ermittlungen zu Lasten Dritter', Goltdammer's Archiv für Strafrecht, Jg. 161, S Heghmanns, Michael (2013), 'Besprechung von Berit Feldmüller-Bäuerle, Die strafrechtliche Kieler Schule', Journal für Juristische Zeitgeschichte, Jg. 7, S

16 2013 Heghmanns, Michael (2013), 'Besprechung von: Melanie-Alice Stein, Der Schutz von Betriebsund Geschäftsgeheimnissen im Strafver-fahren', Zeitschrift für Wirtschaftsstrafrecht und Haftung im Unternehmen, Jg. 3, S » Betreute Promotionsverfahren (abgeschlossen) Der Begriff des gefährlichen Werkzeugs in 224 Abs. 1 Nr. 2 Var. 2 StGB Eine kritische Betrachtung insbesondere in Bezug auf den Menschen als gefährliches Werkzeug und Versuch einer Neuorientierung Datum der Promotion: Promotionsstudiengang: Sven Edsen Professor Dr. Michael Heghmanns Dr. jur. Rechtswissenschaft Die Gefangenenmitverantwortung Datum der Promotion: Promotionsstudiengang: Sarah Rösmann Professor Dr. Michael Heghmanns Dr. jur. Rechtswissenschaft» Professur für deutsches, ausländisches und internationales Straf- und Strafverfahrensrecht Adresse: Bispinghof 24/25 Veröffentlichte Publikationen Aufsatz (Zeitschrift) 2014 Weißer, Bettina (2014), 'Strafgesetzgebung durch die Europäische Union: Nicht nur ein Recht, sondern auch eine Pflicht?', Goltdammer`s Archiv für Strafrecht, Jg. 2014, S Weißer, Bettina (2014), 'Urteilsanmerkung zu EuGH (Große Kammer), Urt. v C-129/14 PPU', Zeitschrift für das juristische Studium, Jg. 2014, S

17 2013 Weißer, Bettina (2013), 'Ist das Konzept strafrechtlicher Schuld nach 20 StGB durch die Erkenntnisse der Neurowissenschaften widerlegt?', Goltdammer`s Archiv für Strafrecht, Jg. 2013, S Bericht (Arbeits-, Forschungs-, Jahresbericht) 2014 Weißer, Bettina (2014), 'Deutscher Landesbericht zu "Cyber Crime" - The Information Society and Related Crimes" in Vorbereitung des 19. Weltkongresses der Association internationale de droit penal 2014, abrufbar auf der Homepage der AIDP'. Buchbeitrag (Sammel-, Herausgeberband) 2014 Weißer, Bettina (2014), ' Schuld; Vor Beteiligungslehre; Parteiverrat, Verleitung Untergebener zu Straftaten, Nebenfolgen', In: Eser, Albin u.a. (Hrsg.), Schönke/Schröder, Kommentar zum Strafgesetzbuch, C.H. Beck, München, S ; ; Weißer, Bettina (2013), 'Angleichung von Strafvorschriften zur grenzüberschreitenden Kriminalität', In: Böse, Martin (Hrsg.), Enzyklopädie des Europarechts, Nomos, Baden-Baden, S Weißer, Bettina (2013), 'Refutan las ideas de la neurociencia el concepto de culpabilidad del 20 del Código Penal alemán?', In: Crespo, Demetrio; Calatayud, Maroto (Hrsg.), Neurociencias y Derecho Penal, Buenos Aires, Madrid, S Weißer, Bettina (2013), 'Zur umweltstrafrechtlichen Verantwortlichkeit von Leitungspersonen in Unternehmen', In: Hecker, Bernd/Hendler, Reinhard/Proelß, Alexander/Reiff, Peter (Hrsg.), Verantwortlichkeit und Haftung für Umweltschäden, Erich Schmidt, Berlin, S Weißer, Bettina (2013), 'Weltrechtspflege im Schnittfeld von materiellem und prozessualem Recht', In: Jeßberger, Florian/Geneuss, Julia (Hrsg.), 10 Jahre Völkerstrafgesetzbuch, Nomos, Baden-Baden, S Weißer, Bettina (2013), 'Zur Zurechnung von Verletzungserfolgen beim Konsum illegaler Betäubungsmittel - Deutsche Dogmatik und europäische Bekämpfungsstrategien', In: Zöller, Mark/Hilger, Hans/Küper, Wilfried/Roxin, Claus (Hrsg.), Gesamte Strafrechtswissenschaft in internationaler Dimension Festschrift für Jürgen Wolter, Duncker & Humblot, Berlin, S » Erhaltene Preise und Auszeichnungen JurGrad Preis des Freundeskreises Rechtswissenschaft 2012 (Examensbeste) Verliehen in: 02/2013 Preisträger: Verliehen durch: Johanna Göhler Freundeskreis Rechtswissenschaft» Professur für Kriminologie Adresse: Bispinghof 24/25 17

18 » Laufende und abgeschlossene Projekte Drittmittel Kriminalität in der modernen Stadt. Jugenddelinquenz und -devianz im Wandel von urbanen Sozialmilieus, Lebens-, Freizeit- und Konsumstilen, ethnisch-kulturellen Orientierungen und sozialer Kontrolle (4. Förderphase) Laufzeit: 09/ /2013 DFG - Sachbeihilfe/Einzelförderung Förderkennzeichen: BO 1234/6-7 Kooperationsparter: Kurzbeschreibung: Professor Dr. Klaus Peter Boers Universität Bielefeld Dieses Projekt ist eine Zusammenarbeit mit der Professur für Quantitative Methoden der empirischen Sozialforschung. Diese wird geleitet von Prof. Dr. Jost Reinecke. Des Weiteren sind Jochen Wittenberg, Dipl.-Soz. Andreas Daniel, Dipl.-Soz. Marc Brondies, Dr. Susann Kunadt, Dr. Daniela Pollich, Dr. Andreas Pöge und Dr. Alina Pöge beteiligt. Veröffentlichte Publikationen Buchbeitrag (Sammel-, Herausgeberband) 2013 Boers K (2013), 'Kriminologische Verlaufsforschung.', In: Dölling D, Jehle J (Hrsg.), Täter - Taten - Opfer. Grundlagenfragen und aktuelle Probleme der Kriminalität und ihrer Kontrolle., Godesberg, Mönchengladbach, S Kanz K (2013), 'Effekte des Gewaltmedienkonsums', In: Dölling D, Jehle J (Hrsg.), Täter - Taten - Opfer. Grundlagenfragen und aktuelle Probleme der Kriminalität und ihrer Kontrolle., Godesberg, Mönchengladbach, S Walburg C (2013), 'Wenn Integration gelingt. Delinquenzmindernde Faktoren bei jungen Migranten.', In: Dölling D, Jehle J (Hrsg.), Täter - Taten - Opfer. Grundlagenfragen und aktuelle Probleme der Kriminalität und ihrer Kontrolle., Godesberg, Mönchengladbach, S » Professur für Strafrecht Adresse: Bispinghof 24/25 18

19 » Institut für Öffentliches Recht und Politik Adresse: Bispinghof 24/25 Telefon: Fax: Professur für Öffentliches Recht, Rechtsphilosophie und Rechtssoziologie Adresse: Bispinghof 24/25 Veröffentlichte Publikationen Buch (Sammel-, Herausgeberband) 2014 Casper Matthias, Oberauer Norbert, Wittreck Fabian (Hrsg.) (2014), Was vom Wucher übrig bleibt: Zinsverbote im historischen und kulturellen Vergleich, Mohr Siebeck.» Betreute Habilitationsverfahren (abgeschlossen) Das Parteien-Paradox. Ein Beitrag zur Bestimmung des Verhältnisses von Demokratie und Parteien Datum der Habilitation: Habilitand(in): Mitglieder der Habilitationskommission: Venia Legendi: Towfigh, Emanuel Vahid Prof. Dr. iur. Janbernd Oebbecke Professor Dr. Fabian Wittreck Öffentliches Recht und Rechtstheorie» Institut für Steuerrecht 19

20 » Professur für Öffentliches Recht unter besonderer Berücksichtigung des Finanz- und Steuerrechts (Prof. Englisch) Betreute Habilitationsverfahren (abgeschlossen) Vorteilsabschöpfung durch nicht-steuerliche Abgaben Datum der Habilitation: Habilitand(in): Mitglieder der Habilitationskommission: Venia Legendi: Ulrich Jan Schröder Professor Dr. Dirk Ehlers Professor Dr. Joachim Englisch Öffentliches Recht und Allgemeine Staatslehre Behördliche Amtsermittlung Datum der Habilitation: Habilitand(in): Mitglieder der Habilitationskommission: Venia Legendi: Dr. Bettina Spilker Professor Dr. Joachim Englisch Öffentliches Recht und Steuerrecht» Professur für Öffentliches Recht im Nebenfach / Zoll- und Verbrauchsteuerrecht (Prof. Wolffgang) Laufende und abgeschlossene Projekte Drittmittel Verbundprojekt: Sichere Lieferketten im Postverkehr - Analyse und Gestaltung von Prozessen, IT-Systemen und rechtlichen Rahmenbedingungen zur Stärkung der Sicherheit in postalischen Lieferketten (InPoSec) Laufzeit: 06/ /

Studienplan des Fachbereichs Rechtswissenschaft der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg für den Studiengang Rechtswissenschaft

Studienplan des Fachbereichs Rechtswissenschaft der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg für den Studiengang Rechtswissenschaft Studienplan des Fachbereichs Rechtswissenschaft der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg für den Studiengang Rechtswissenschaft Empfehlungen zum Aufbau des Studiums mit Studienbeginn im Sommersemester

Mehr

Criminal Compliance. Nomos. Handbuch

Criminal Compliance. Nomos. Handbuch Prof. Dr. Thomas Rotsch [Hrsg.], Professur für Deutsches, Europäisches und Internationales Straf- und Strafprozessrecht, Wirtschaftsstrafrecht und Umweltstrafrecht Begründer und Leiter des CCC Center for

Mehr

Privatdozentenliste (Stand: 2. September 2015)

Privatdozentenliste (Stand: 2. September 2015) Privatdozentenliste (Stand: 2. September 2015) PD Dr. Michael Anton LL.M. Universität des Saarlandes F1 Rechts-, und Wirtschaftswissenschaft Campus, Gelände B.4.1. 66123 Saarbrücken Tel.: 0681/302-2122

Mehr

Die beck-ebibliothek. Speziell für Hochschulen

Die beck-ebibliothek. Speziell für Hochschulen Die beck-ebibliothek Speziell für Hochschulen www.beck-online.de Die beck-ebibliothek Aktuelle Lehrbücher online Mit der beck-ebibliothek schließen Sie die Lücken im Regal ein für allemal. Die neue beck-ebibliothek

Mehr

TABELLARISCHER LEBENSLAUF

TABELLARISCHER LEBENSLAUF RHEINISCHE FRIEDRICH-WILHELMS-UNIVERSITÄT BONN DR. IUR. HABIL. BETTINA NOLTENIUS AKADEMISCHE RÄTIN a.z. RECHTSPHILOSOPHISCHES SEMINAR ADENAUERALLEE 24-42 53113 BONN TEL.:+49 0228-73-9138/9137 FAX: + 49

Mehr

MA-Thesis / Master. Geldwäsche. Die Organisierte Kriminalität und die Infizierungstheorie. Joachim Monßen. Bachelor + Master Publishing

MA-Thesis / Master. Geldwäsche. Die Organisierte Kriminalität und die Infizierungstheorie. Joachim Monßen. Bachelor + Master Publishing MA-Thesis / Master Joachim Monßen Geldwäsche Die Organisierte Kriminalität und die Infizierungstheorie Bachelor + Master Publishing Joachim Monßen Geldwäsche Die Organisierte Kriminalität und die Infizierungstheorie

Mehr

I. Pflichtfachveranstaltungen einschließlich Arbeitsgemeinschaften und Übungen (1. bis 3. Studienjahr) 1. Semester Wochenstunden

I. Pflichtfachveranstaltungen einschließlich Arbeitsgemeinschaften und Übungen (1. bis 3. Studienjahr) 1. Semester Wochenstunden 49 Studienplan Rechtswissenschaft Abschluss: Erste Juristische Prüfung (Anlage zur Studienordnung für den Studiengang Rechtswissenschaft Abschluss: Erste juristische Prüfung und Ordnung für die Schwerpunktbereichsprüfung

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort...

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... Vorwort.................................................. XI Knut Amelung Dr. iur., em. Universitätsprofessor (Lehrstuhl für Strafrecht, Strafprozessrecht und Rechtstheorie), Technische Universität Dresden

Mehr

n Die wichtigsten Lehrbücher zum Zivilrecht, Öffentlichen Recht und Strafrecht

n Die wichtigsten Lehrbücher zum Zivilrecht, Öffentlichen Recht und Strafrecht Jetzt alles online, unter anderem: Speziell für Hochschulen Medicus, Schuldrecht Musielak, Grundkurs ZPO Maurer, Allgemeines Verwaltungsrecht Rengier, Strafrecht Besonderer Teil Hüffer, Gesellschaftsrecht

Mehr

Heybrock, Praxiskommentar zum GmbH-Recht, ZAP-Verlag, 2. Aufl. 2010 (Kommentierung der 41 bis 47 GmbHG, z.t. mit Prof. Dr.

Heybrock, Praxiskommentar zum GmbH-Recht, ZAP-Verlag, 2. Aufl. 2010 (Kommentierung der 41 bis 47 GmbHG, z.t. mit Prof. Dr. Publikationen Dr. Rüdiger Theiselmann, LL.M.oec. I. Kommentare Heybrock, Praxiskommentar zum GmbH-Recht, ZAP-Verlag, 2. Aufl. 2010 (Kommentierung der 41 bis 47 GmbHG, z.t. mit Prof. Dr. Ronald Moeder)

Mehr

Das Institut für Rechtsinformatik

Das Institut für Rechtsinformatik Das Institut für Rechtsinformatik 2 5. S e p t e m b e r 2 0 1 4 Universität des Saarlandes - Institut für Rechtsinformatik Direktoren Prof. Dr. Georg Borges Prof. Dr. Mark Cole Prof. Dr. Philippe Cossalter

Mehr

P D D R. I U R. M A R I N A T A M M

P D D R. I U R. M A R I N A T A M M P D D R. I U R. M A R I N A T A M M SCHRIFTENVERZEICHNIS Monographien 1 Die Entwicklung der Betriebsrisikolehre und ihre Rückführung auf das BGB, A. Spitz Verlag, Berlin 2001 (Dissertation) 2 Der Anwaltsvertrag,

Mehr

und so weiter Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb

und so weiter Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb usw UWG vgl. Working Paper 185. z.b. ZD ZUM und so weiter Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb vergleiche Stellungnahme 13/2011 der Artikel-29- Datenschutzgruppe zu den Geolokalisierungsdiensten von

Mehr

Studienplan Rechtswissenschaft. Abschluss: Erste juristische Prüfung

Studienplan Rechtswissenschaft. Abschluss: Erste juristische Prüfung Studienplan Rechtswissenschaft Abschluss: Erste juristische Prüfung (Anlage zur Studienordnung und Ordnung für die Schwerpunktbereichsprüfung der Abteilung Rechtswissenschaft der Rechts- und Wirtschaftswissenschaftlichen

Mehr

Handbuch Wirtschaftsstrafrecht

Handbuch Wirtschaftsstrafrecht Handbuch Wirtschaftsstrafrecht Herausgegeben und bearbeitet von Professor Dr. Hans Universität Osnabrück Professor Dr. Andreas, LL.M. (Berkeley) Universität Bielefeld unter Mitarbeit von Professorin Dr.

Mehr

Schriftenverzeichnis

Schriftenverzeichnis Isabell Götz Schriftenverzeichnis I. Monographien 1. Unterhalt für volljährige Kinder. Überlegungen zu einer Reform des Verwandtenunterhalts, Schriften zum deutschen, europäischen und vergleichenden Zivil-,

Mehr

Justiz und Recht im Wandel der Zeit

Justiz und Recht im Wandel der Zeit Justiz und Recht im Wandel der Zeit Festgabe 100 Jahre Deutscher Richterbund Herausgegeben vom Präsidium des Deutschen Richterbundes LCarl Heymanns Verlag Inhaltsverzeichnis Geleitwort Bundespräsident

Mehr

Internationales Familienrecht für das 21. Jahrhundert

Internationales Familienrecht für das 21. Jahrhundert Internationales Familienrecht für das 21. Jahrhundert Internationales Familienrecht für das 21. Jahrhundert Symposium zum 65. Geburtstag von Ulrich Spellenberg herausgegeben von Robert Freitag Stefan

Mehr

INHALTSVERZEICHNIS I. ALLGEMEINER TEIL ZUR DOGMATIK IM STRAFRECHT ZUM FRAGMENTARISCHEN CHARAKTER DES STRAFRECHTS ENTWICKLUNGSTENDENZEN DES STRAFRECHTS

INHALTSVERZEICHNIS I. ALLGEMEINER TEIL ZUR DOGMATIK IM STRAFRECHT ZUM FRAGMENTARISCHEN CHARAKTER DES STRAFRECHTS ENTWICKLUNGSTENDENZEN DES STRAFRECHTS INHALTSVERZEICHNIS I. ALLGEMEINER TEIL HANS WELZEL, BONN ZUR DOGMATIK IM STRAFRECHT SEITE 3 MANFRED MAIWALD. HAMBURG ZUM FRAGMENTARISCHEN CHARAKTER DES STRAFRECHTS SEITE 9 GÜNTHER KAISER, FREIBURG I. BR.

Mehr

Umwelt- und Technikrecht

Umwelt- und Technikrecht Umwelt- und Technikrecht Schriftenreihe des Instituts für Umwelt- und Technikrecht der Universität Trier Herausgegeben von Prof. Dr. Bernd Hecker Prof. Dr. Reinhard Hendler Prof. Dr. Alexander Proelß Prof.

Mehr

Die Mitglieder (Stand 07.07.2015)

Die Mitglieder (Stand 07.07.2015) Die Mitglieder (Stand 07.07.2015) Name Vorname Anschrift Telefon / Fax / E-Mail Fachanwaltschaft Tätigkeitsfelder Ankener Dieter Lemberger Str. 79 81 66955 Pirmasens Tel.: 06331-283778 Fax: 06331-283795

Mehr

FESTSCHRIFT FÜR ULRICH KLUG ZUM 70. GEBURTSTAG

FESTSCHRIFT FÜR ULRICH KLUG ZUM 70. GEBURTSTAG FESTSCHRIFT FÜR ULRICH KLUG ZUM 70. GEBURTSTAG Herausgegeben von Günter Kohlmann Band II Strafrecht Prozeßrecht Kriminologie Strafvollzugsrecht Dr. Peter Deubner Verlag GmbH Köln 1983 e Band II 2. Straf

Mehr

Deutsche Universitäten und Fachhochschulen mit Master of Laws Programmen (LL.M.)

Deutsche Universitäten und Fachhochschulen mit Master of Laws Programmen (LL.M.) Deutsche Universitäten und Fachhochschulen mit Master of Laws Programmen () Master of Laws Als konsekutiver (nachfolgender) Postgraduierten-Abschluss kann im Anschluss an einen Bachelor of Laws oder ein

Mehr

JURISTISCHE RUNDSCHAU

JURISTISCHE RUNDSCHAU JR JURISTISCHE RUNDSCHAU HERAUSGEBER Prof. Dr. Dirk Olzen, Düsseldorf Dr. Gerhard Schäfer, Stuttgart UNTER MITWIRKUNG VON Prof. Dr. Dr. Jörg Berkemann, Berlin Dr. Bernhard Dombek, Berlin Peter Gielen,

Mehr

Anhänge zum. Studienplan zum Studiengang. Master of Arts in Business and Law. Universität Bern. vom 1. August 2010

Anhänge zum. Studienplan zum Studiengang. Master of Arts in Business and Law. Universität Bern. vom 1. August 2010 Anhänge zum Studienplan zum Studiengang Master of Arts in Business and Law Universität Bern vom 1. August 2010 Anhang 1: Zugangsvoraussetzungen für Studierende mit einem wirtschaftswissenschaftlichen Bachelor

Mehr

Ingo Selting, LL.M. (Washington D.C.)

Ingo Selting, LL.M. (Washington D.C.) Ingo Selting, LL.M. (Washington D.C.) Rechtsanwalt, Fachanwalt für Marken-, Wettbewerbsund Urheberrecht. Jahrgang 1967, Gründungspartner Ingo Selting ist Gründungspartner der Wirtschaftskanzlei Selting+Baldermann.

Mehr

Unsere Autoren. Name Beruf Skript(en) Richter, ehemals wissenschaftlicher Mitarbeiter. Rechtsanwalt, ehem. wissenschaftlicher Mitarbeiter

Unsere Autoren. Name Beruf Skript(en) Richter, ehemals wissenschaftlicher Mitarbeiter. Rechtsanwalt, ehem. wissenschaftlicher Mitarbeiter Unsere Autoren Name Beruf Skript(en) Prof. Achim Albrecht PhD Internationales Privatrecht Dr. Michael Braukmann Richter, Schuldrecht, Originalklausuren BGB, Streitfragen Schuldrecht, KK Grundlagen des

Mehr

Spezialisten im Steuerrecht

Spezialisten im Steuerrecht Spezialisten im Steuerrecht RECHTSANWÄLTE STEUERBERATER BONN BERLIN Unsere Stärken Unser Konzept Spezialisierung Unsere Größe lässt eine sehr weitreichende Spezialisierung der einzelnen Rechtsanwälte zu.

Mehr

Gesellschaft Junger Zivilrechtswissenschaftler e.v. Habilitanden- und Privatdozentenliste (Stand: 22.7.2015)

Gesellschaft Junger Zivilrechtswissenschaftler e.v. Habilitanden- und Privatdozentenliste (Stand: 22.7.2015) Gesellschaft Junger Zivilrechtswissenschaftler e.v. Habilitanden- und Privatdozentenliste (Stand: 22.7.2015) Ass. iur. Dr. Matthias AMORT Venia legendi (angestrebt): Bürgerliches Recht, Handels- und Gesellschaftsrecht,

Mehr

V. Birklbauer/Hilf/Luef-Kölbl/Steininger, Strafprozessrecht, Fälle und Lösungen nach alter und neuer Rechtslage, Wien, Graz 2006 (176 Seiten)

V. Birklbauer/Hilf/Luef-Kölbl/Steininger, Strafprozessrecht, Fälle und Lösungen nach alter und neuer Rechtslage, Wien, Graz 2006 (176 Seiten) ao.univ.prof.dr. Marianne Hilf (vormals Löschnig-Gspandl) Institut für Strafrecht, Strafprozessrecht und Kriminologie Karl-Franzens-Universität Graz Universitätsstrasse 15/B 3 A-8010 Graz Stand: November

Mehr

Konstruktion der Wirklichkeit durch Kriminalitat und Strafe

Konstruktion der Wirklichkeit durch Kriminalitat und Strafe Detlev Frehsee/Gabi Loschper/Gerlinda Smaus (Hg.) Konstruktion der Wirklichkeit durch Kriminalitat und Strafe Nomos Verlagsgesellschaft Baden-Baden Inhaltsverzeichnis Detlev Frehsee, Bielefeld/Gabi Loschper,

Mehr

HOSPITATIONSPROGRAMM 2010 FÜR RECHTSANWÄLTE AUS MITTEL- UND OSTEUROPA. Programm (Stand: 19.03.2010)

HOSPITATIONSPROGRAMM 2010 FÜR RECHTSANWÄLTE AUS MITTEL- UND OSTEUROPA. Programm (Stand: 19.03.2010) HOSPITATIONSPROGRAMM 2010 FÜR RECHTSANWÄLTE AUS MITTEL- UND OSTEUROPA Programm (Stand: 19.03.2010) Einführungsseminar zum deutschen und europäischen Zivil- und Wirtschaftsrecht 21. April bis 2. Mai 2010

Mehr

in der Bibliothek des Bundesgerichtshofs

in der Bibliothek des Bundesgerichtshofs Herzlich willkommen in der Bibliothek des Bundesgerichtshofs Dieser virtuelle Rundgang gibt Ihnen einen raschen Überblick über Angebot und Räumlichkeiten der größten Gerichtsbibliothek Deutschlands. Stand:

Mehr

(Co-)Direktor des Europa-Instituts der Universität des Saarlandes. Adjunct Professor LL.M. Programme der Universität Lausanne

(Co-)Direktor des Europa-Instituts der Universität des Saarlandes. Adjunct Professor LL.M. Programme der Universität Lausanne MARC BUNGENBERG Prof. Dr. jur., LL.M. (Lausanne) geb. am 22. August 1968 in Hannover Fremdsprachen: Englisch, Französisch POSITIONEN Professur für Öffentliches Recht, Völkerrecht und Europarecht an der

Mehr

Inhalt. Geleitwort. Abkürzungen. I. Abhandlungen 1

Inhalt. Geleitwort. Abkürzungen. I. Abhandlungen 1 Inhalt Geleitwort Vorwort Abkürzungen V VII XIII I. Abhandlungen 1 Privatdozent Dr. Martin Gebauer Universität Heidelberg und Frankfurt (Oder) Das neue italienische Verbrauchergesetzbuch (codice del consumo)

Mehr

Literaturzusammenstellung allgemeines Sachverständigenwesen

Literaturzusammenstellung allgemeines Sachverständigenwesen Literaturzusammenstellung allgemeines Sachverständigenwesen Stand: Januar 2009 Institut für Sachverständigenwesen e. V. Hohenzollernring 85-87 50672 Köln Telefon 02 21/91 27 71 12 Fax 02 21/91 27 71 99

Mehr

Vorlesung Anwaltliche Berufspraxis II. Wintersemester 2013/2014. Dr. Wolfgang Gruber

Vorlesung Anwaltliche Berufspraxis II. Wintersemester 2013/2014. Dr. Wolfgang Gruber Vorlesung Anwaltliche Berufspraxis II Wintersemester 2013/2014 Dr. Wolfgang Gruber I. Ablauf der Vorlesung Hörsaal M, 16:00 19:00 Uhr 06. November 2013 20. November 2013 18. Dezember 2013 08. Januar 2014

Mehr

Schrifttumsverzeichnis

Schrifttumsverzeichnis 1 Schrifttumsverzeichnis I. Monographien 1. Die Nebentäterschaft im Strafrecht. Ein Beitrag zu einer personalen Tatherrschaftslehre, Duncker u. Humblot, Strafrechtliche Abhandlungen Bd. 81, Berlin 1993

Mehr

Peter Huppertz, LL.M. Rechtsanwalt und Fachanwalt für Informationstechnologierecht. Tel +49(0)211-5 18 82-197 peter.huppertz@hlfp.

Peter Huppertz, LL.M. Rechtsanwalt und Fachanwalt für Informationstechnologierecht. Tel +49(0)211-5 18 82-197 peter.huppertz@hlfp. 1 Peter Huppertz, LL.M. Rechtsanwalt und Fachanwalt für Informationstechnologierecht Tel +49(0)211-5 18 82-197 peter.huppertz@hlfp.de Tätigkeitsgebiete IT-Recht, insbesondere juristische Steuerung von

Mehr

Dr. Caspar Behme Veterinärstraße 5 80539 München Tel: (089) 2180-3305. Schriftenverzeichnis

Dr. Caspar Behme Veterinärstraße 5 80539 München Tel: (089) 2180-3305. Schriftenverzeichnis Dr. Caspar Behme Veterinärstraße 5 80539 München Tel: (089) 2180-3305 Schriftenverzeichnis I. Monographien und Kommentierungen 1. Rechtsformwahrende Sitzverlegung und Formwechsel von Gesellschaften über

Mehr

Westfälische Wilhelms-Universität Münster Institut für Ökonomische Bildung Prof. Dr. G.-J. Krol

Westfälische Wilhelms-Universität Münster Institut für Ökonomische Bildung Prof. Dr. G.-J. Krol Basisliteratur: Kerber, Wolfgang (2007), Wettbewerbspolitik. In: Apolte, Thomas/Bender, D./Berg, H. et al. (Hrg.), Vahlens Kompendium der Wirtschaftstheorie und Wirtschaftspolitik. Band 2. 9. Auflage.

Mehr

Die Schwerpunktbereiche

Die Schwerpunktbereiche Die Schwerpunktbereiche Schwerpunktbereich 1 Recht der Privatperson Vertiefung im Familienrecht ( 2 SWS) Vertiefung im Erbrecht (2 SWS) Vertragsgestaltung im Familien- und Erbrecht (2 SWS) Vertiefung im

Mehr

Festschrift für Hans Peter Runkel

Festschrift für Hans Peter Runkel Festschrift für Hans Peter Runkel Herausgegeben von Norbert Weber und Dr. Jens M. Schmidt RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH Köln Inhaltsverzeichnis I. Eröffnungsverfahren SIEGFRIED BECK Dr. jur., Rechtsanwalt,

Mehr

Praxis trifft Wissenschaft am 21. März 2002. Teilnehmerliste

Praxis trifft Wissenschaft am 21. März 2002. Teilnehmerliste Teilnehmerliste Prof. Dr. Jutta Allmendinger Ph.D. Institut für Soziologie an der Universität München München Norbert Arend Arbeitsamt Landau Landau Alfons Barth Führungsakademie der Lauf Dr. Jochen Barthel

Mehr

Vortrag über DV-Rechtliche Aspekte. Junker-Schilling, 2003. als IT-Dienstleister

Vortrag über DV-Rechtliche Aspekte. Junker-Schilling, 2003. als IT-Dienstleister Vortrag über DV-Rechtliche Aspekte als IT-Dienstleister Hinweis zum Vortrag Dieser Vortrag soll nur als Hinweis auf die vorherrschenden gesetzlichen Regelungen dienen und ggf. zum Nachdenken über die eigene

Mehr

Dr. Stephan Beukelmann

Dr. Stephan Beukelmann Schriftenverzeichnis: Stand Januar 2015 AUFSÄTZE, MONOGRAPHIEN, BEITRÄGE IN SAMMELWERKEN la riposte pénale contre les organisations criminelles en droit allemande; für: Association de recherches pénales

Mehr

Festschrift für Peter Schwerdtner zum 65. Geburtstag

Festschrift für Peter Schwerdtner zum 65. Geburtstag Festschrift für Peter Schwerdtner zum 65. Geburtstag Herausgegeben von Jobst-Hubertus Bauer Dietrich Boewer mit Unterstützung des Deutschen Anwaltsinstituts e.v. Luchterhand Vorwort Autorenverzeichnis

Mehr

die Liste ist sortiert nach: Ort - Namen

die Liste ist sortiert nach: Ort - Namen Rechtsanwaltskammer Freiburg Verzeichnis von Rechtsanwälten und Rechtsanwältinnen, die bereit sind, notwendige Verteidigungen zu übernehmen im Bezirk des Landgerichts Baden-Baden Stand: 27.07.2015 Die

Mehr

Übersicht zu den formalen Anforderungen an eine Hausarbeit

Übersicht zu den formalen Anforderungen an eine Hausarbeit Prof. Dr. Felix Maultzsch, LL.M. (NYU) Übersicht zu den formalen Anforderungen an eine Hausarbeit I. Allgemeines Eine juristische Hausarbeit besteht aus einem Deckblatt (siehe dazu II.), dem Text des Sachverhalts

Mehr

Schriftenverzeichnis

Schriftenverzeichnis Schriftenverzeichnis I. Monographien - Die Formel Schwerpunkt der Vorwerfbarkeit bei der Abgrenzung von Tun und Unterlassen?, Berlin, 1992, 499 S. (zugleich: Köln, Universität, Dissertation, 1991). - Behandlungsabbruch

Mehr

RELIGION IN BIOETHISCHEN DISKURSEN

RELIGION IN BIOETHISCHEN DISKURSEN 18 02 UND 19 02 2009 TAGUNG RELIGION IN BIOETHISCHEN DISKURSEN INTERNATIONALE UND INTERRELIGIÖSE PERSPEKTIVEN VORTRAGENDE SVEND ANDERSEN REINER ANSELM BIJAN FATEH-MOGHADAM FRIEDRICH WILHELM GRAF TEODORA

Mehr

Haftung und Insolvenz

Haftung und Insolvenz Haftung und Insolvenz Festschrift für Gero Fischer zum 65. Geburtstag von Prof. Dr. Dr. h.c. Peter Gottwald, Prof. Dr. Hans-Jürgen Lwowski, Dr. Hans Gerhard Ganter, Lwowski, Gottwald & Gauter 1. Auflage

Mehr

Erfinderzentrum Sachsen-Anhalt

Erfinderzentrum Sachsen-Anhalt 1. Grundlagen 1.1. Das Patent als staatlich gewährtes Ausschließungsrecht 1.2. Das Patentrecht im Verhältnis zu anderen Rechten 1.2.1. Patent und andere gewerbliche Schutzrechte Gebrauchsmusterrecht Geschmacksmusterrecht

Mehr

Überblickswerke für den Studiengang Politikwissenschaft und Literaturtipps für Studienanfänger

Überblickswerke für den Studiengang Politikwissenschaft und Literaturtipps für Studienanfänger Überblickswerke für den Studiengang Politikwissenschaft und Literaturtipps für Studienanfänger 1. Arbeitstechniken sowie Einführungs- und Überblickswerke Alemann, Ulich von/ Forndran, Erhard: Methodik

Mehr

Prof. Dr. iur., LL.M. (London) Stand (date): 25.09.2015

Prof. Dr. iur., LL.M. (London) Stand (date): 25.09.2015 P ATRICK C. L EYENS Prof. Dr. iur., LL.M. (London) L EHRVERANSTALTUNGEN ( T AUGHT C OURSES) Stand (date): 25.09.2015 V ORLESUNGEN UND S EMINARE ( T AUGHT C OURSES) Bankrecht Gesellschaftsecht II Kapitalmarktrecht

Mehr

Dr. Harald Jatzke Stand November 2010 Richter am Bundesfinanzhof. Schriftenverzeichnis

Dr. Harald Jatzke Stand November 2010 Richter am Bundesfinanzhof. Schriftenverzeichnis Dr. Harald Jatzke Stand November 2010 Richter am Bundesfinanzhof Schriftenverzeichnis Monografien: Das neue Verbrauchsteuerrecht in der Bundesrepublik Deutschland unter besonderer Berücksichtigung der

Mehr

Inhaltsübersicht VII. Autorenverzeichnis XIII. Abkürzungsverzeichnis XV. Kapitel 1 Die Aufnahme des Mandats. Hubert Salmen 1 Das anwaltliche Mandat 1

Inhaltsübersicht VII. Autorenverzeichnis XIII. Abkürzungsverzeichnis XV. Kapitel 1 Die Aufnahme des Mandats. Hubert Salmen 1 Das anwaltliche Mandat 1 Inhaltsübersicht VII Inhaltsübersicht Inhaltsübersicht Inhaltsübersicht Autorenverzeichnis XIII Abkürzungsverzeichnis XV Kapitel 1 Die Aufnahme des Mandats Hubert Salmen 1 Das anwaltliche Mandat 1 Christoph

Mehr

Das Gesetz zur Modernisierung des Bilanzrechts (BilMoG)

Das Gesetz zur Modernisierung des Bilanzrechts (BilMoG) Das Gesetz zur Modernisierung des Bilanzrechts (BilMoG) Neue Herausforderungen für Rechnungslegung und Corporate Governance Herausgegeben von StB Prof. Dr. Carl-Christian Freidank Peter Altes Schriftleitung

Mehr

Auszeichnung wissenschaftlicher Leistungen von praktischer Bedeutung.

Auszeichnung wissenschaftlicher Leistungen von praktischer Bedeutung. PRESSEMELDUNG 270613 Förderpreis für Strafrecht aus der Taufe gehoben Eimer Heuschmid Mehle Preis für die beste strafrechtliche Promotion wird ab 2014 an der Universität Bonn vergeben Eine der größten

Mehr

bei Prof. Dr. Ulrich Preis und Dr. Markus Stoffels

bei Prof. Dr. Ulrich Preis und Dr. Markus Stoffels Jessica Demmer 5. Semester Haftung der Banken bei fehlerhafter Anlageberatung unter besonderer Berücksichtigung von Wertpapieranlagen Seminar im Zivilrecht Wintersemester 1999 / 2000 bei Prof. Dr. Ulrich

Mehr

Haase, Klaus; Arnnolds, Sven Unternehmenssteuerreform: Anrechnungssystem oder klassisches Körperschaftsteuersystem mit Halbeinkünfteverfahren?

Haase, Klaus; Arnnolds, Sven Unternehmenssteuerreform: Anrechnungssystem oder klassisches Körperschaftsteuersystem mit Halbeinkünfteverfahren? I Literaturverzeichnis: Brühler Empfehlungen Brühler Empfehlungen zur Reform der Unternehmensbesteuerung Bericht der Kommission zur Reform der Unternehmensbesteuerung eingesetzt vom Bundesminister der

Mehr

9. Medizinrechtliche Jahresarbeitstagung. 28. Februar bis 1. März 2014 Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss

9. Medizinrechtliche Jahresarbeitstagung. 28. Februar bis 1. März 2014 Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss FACHINSTITUT FÜR MEDIZINRECHT 9. Medizinrechtliche Jahresarbeitstagung 28. Februar bis 1. März 2014 Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss Das DAI ist eine Einrichtung von Bundesrechtsanwaltskammer, Bundesnotarkammer,

Mehr

Überblick. Vernichtung von Unterlagen. Zulässigkeit der Vernichtung von Unterlagen. Nutzen der Vernichtung von Unterlagen. Exkurs: Legal Privilege

Überblick. Vernichtung von Unterlagen. Zulässigkeit der Vernichtung von Unterlagen. Nutzen der Vernichtung von Unterlagen. Exkurs: Legal Privilege FIW Kölner Seminar Neue Herausforderungen für die Compliance: Vernichtung von (kartellrechtlich) belastenden Unterlagen? Köln, den 20. November 2009 Rechtsanwalt Dr. Thomas Kapp, LL.M. Überblick Vernichtung

Mehr

Autorenverzeichnis. Rechtsanwalt, Stelly. Chefsyndicus, Hypo-Vereinsbank, Am Tucherpark 16, 80538 Mlinchen, Helmut.Bruchner@hypovereinsbank.

Autorenverzeichnis. Rechtsanwalt, Stelly. Chefsyndicus, Hypo-Vereinsbank, Am Tucherpark 16, 80538 Mlinchen, Helmut.Bruchner@hypovereinsbank. PROF. DR. PETER BEHRENS Stellvertretender Geschaftsfiihrer am Seminar fur Auslandisches und Internationales Privat- und Prozessrecht, Universitiit Hamburg, Edmund-Siemers Aile 1,20146 Hamburg, p-behrens@jura.uni-hamburg.de

Mehr

RA lic.iur. Thomas Bosshard RA Dr.iur. Nathan Landshut RA lic.iur. Werner Michel

RA lic.iur. Thomas Bosshard RA Dr.iur. Nathan Landshut RA lic.iur. Werner Michel RA lic.iur. Thomas Bosshard RA Dr.iur. Nathan Landshut RA lic.iur. Werner Michel BLM Rechtsanwälte stehen für: Qualität Fundiertes Fachwissen Kompetente Beratung Klientennähe Engagement 2 RA lic.iur. Thomas

Mehr

Anhang Interviewpartner und Termine

Anhang Interviewpartner und Termine Anhang A Interviewpartner und Termine Akkreditierungsagenturen 07.07.2004 Edna Habel in AQAS e.v. (Agentur für Qualitätssicherung durch Akkreditierung von Studiengängen) Münsterstraße 6 53111 Bonn 11.06.2004

Mehr

Hans Hengeler. fur. Freundesgabe. zum 70. Geburtstag. am 1. Februar 1972. Herausgegeben von Wolfgang Bernhardt Wolfgang Hefermehl Wolfgang Schilling

Hans Hengeler. fur. Freundesgabe. zum 70. Geburtstag. am 1. Februar 1972. Herausgegeben von Wolfgang Bernhardt Wolfgang Hefermehl Wolfgang Schilling Freundesgabe fur Hans Hengeler zum 70. Geburtstag am 1. Februar 1972 Herausgegeben von Wolfgang Bernhardt Wolfgang Hefermehl Wolfgang Schilling Springer -Verlag Berlin Heidelberg. New York 1972 lsbn-13:

Mehr

Der strafrechtliche Parteiverrat ( 356 StGB)

Der strafrechtliche Parteiverrat ( 356 StGB) Privatdozent Dr. Joachim Kretschmer Der strafrechtliche Parteiverrat ( 356 StGB) Eine Analyse der Norm im individualrechtlichen Verständnis Nomos Inhaltsverzeichnis Vorwort 5 Einleitung 11 Erster Teil:

Mehr

Das Studium der Rechtswissenschaft an der Juristischen Fakultät der Universität Würzburg. von Prof. Dr. Dr. Eric Hilgendorf

Das Studium der Rechtswissenschaft an der Juristischen Fakultät der Universität Würzburg. von Prof. Dr. Dr. Eric Hilgendorf Das Studium der Rechtswissenschaft an der Juristischen Fakultät der Universität Würzburg von Prof. Dr. Dr. Eric Hilgendorf Chancen: Was können Sie erreichen? Immer noch gute Berufsmöglichkeiten Teilweise

Mehr

Gewerblicher Rechtsschutz

Gewerblicher Rechtsschutz Götting Meyer Vormbrock [Hrsg.] Gewerblicher Rechtsschutz und Wettbewerbsrecht Praxishandbuch Nomos Prof. Dr. Horst-Peter Götting Prof. Dr. Justus Meyer Dr. Ulf Vormbrock [Hrsg.] Gewerblicher Rechtsschutz

Mehr

Beruflicher Lebenslauf. dr. Andrea Cserba

Beruflicher Lebenslauf. dr. Andrea Cserba Beruflicher Lebenslauf dr. Andrea Cserba Tel.nr.: 00-36/30-326-19-65 Persönliche Daten Name: dr. Andrea Cserba Geburtsdaten: Miskolc, 02.05. 1987 Schulbildung 2006-2011: Loránd Eötvös Wissenschaftliche

Mehr

Nützliche Links zur Informationsrecherche

Nützliche Links zur Informationsrecherche Anbei erhalten Sie eine Auflistung diverser Quellen zum wissenschaftlichen Arbeiten im Fach Betriebswirtschaftliche Steuerlehre Nützliche Links zur Informationsrecherche http://www.werle.com/homepage/index.htm

Mehr

Veranstaltungen des Bonner AnwaltVerein e.v. im 1. Halbjahr 2015

Veranstaltungen des Bonner AnwaltVerein e.v. im 1. Halbjahr 2015 Veranstaltungen des im 1. Halbjahr 2015 Arbeitsrecht 21.01.2015 Frühverrentungsmodelle nach dem neuen Rentenrecht und sozialrechtliche Folgen des allgemeinen Mindestlohnes 19.00 21.00 Uhr Günnewig Hotel

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Kommission Grundsicherung für Arbeitsuchende (SGB II):

Inhaltsverzeichnis. Kommission Grundsicherung für Arbeitsuchende (SGB II): Sozialrecht - TVadition und Zukunft Der 4. Deutsche Sozialgerichtstag am 15. und 16. November 2012 in Potsdam Tagungsbericht von Dr. Christian Mecke, Richter am Bundessozialgericht, Kassel 13 Kommission

Mehr

Rechtsanwälte. Besonderen Wert legen wir auf ein. Wir sind eine auf ausgewählte Rechts- persönliches Vertrauensverhältnis zu

Rechtsanwälte. Besonderen Wert legen wir auf ein. Wir sind eine auf ausgewählte Rechts- persönliches Vertrauensverhältnis zu Wir sind eine auf ausgewählte Rechts- Besonderen Wert legen wir auf ein gebiete spezialisierte s- persönliches Vertrauensverhältnis zu sozietät. Wir bieten Ihnen eine umfas- unseren Mandanten. Ständige

Mehr

Literaturzusammenstellung allgemeines Sachverständigenwesen

Literaturzusammenstellung allgemeines Sachverständigenwesen Literaturzusammenstellung allgemeines Sachverständigenwesen Stand: Januar 2011 Institut für Sachverständigenwesen e. V. Hohenzollernring 85-87 50672 Köln Telefon 02 21/91 27 71 12 Fax 02 21/91 27 71 99

Mehr

Inhaltsübersicht. 1 Regelungsinhalt

Inhaltsübersicht. 1 Regelungsinhalt Studienordnung für den gemeinsamen Studiengang Rechtswissenschaft der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf und der FernUniversität Gesamthochschule in Hagenvom vom 15. Februar 1995, in der Fassung der

Mehr

Wissenschaftlich begründetes KURZGUTACHTEN

Wissenschaftlich begründetes KURZGUTACHTEN Deubner Verlag GmbH & Co. KG Wissenschaftlich begründetes KURZGUTACHTEN zur rechtlichen Problematik internationales Familienrecht - u.a. anwendbares Recht für geltend gemachte Ansprüche erstellt im Auftrag

Mehr

Informationsveranstaltung zum Schwerpunktstudium im HS 2014

Informationsveranstaltung zum Schwerpunktstudium im HS 2014 Prof. Dr. Georg Bitter Informationsveranstaltung zum Schwerpunktstudium im HS 2014 1 Schwerpunktstudium Wirtschaftsrecht Allgemeiner Teil (Obligatorischer Teil) - 15 SWS - HandelsR GesellschaftsR KredSichR

Mehr

Bevorzugte Tätigkeitsgebiete: Ehe- und Familienrecht; Erbrecht und Verlassenschaftsabhandlungen; Strafrecht; Wohnungseigentumsrecht; Bauträgerrecht

Bevorzugte Tätigkeitsgebiete: Ehe- und Familienrecht; Erbrecht und Verlassenschaftsabhandlungen; Strafrecht; Wohnungseigentumsrecht; Bauträgerrecht BATTLOGG, Dr. Michael Eintragung 2000 Gerichtsweg 2, 6780 Schruns Tel: 05556/72360, Fax: 05556/74455 E-Mail: dr.battlogg@rechtsanwalt-schruns.at Homepage: www.rechtsanwalt-schruns.at Ehe- und Familienrecht;

Mehr

Dr. Martin Bahr INTERNET-GEWINNSPIELE: GRUNDLEGENDE ÄNDERUNG DER RECHTSPRECHUNG. Rechtsanwalt

Dr. Martin Bahr INTERNET-GEWINNSPIELE: GRUNDLEGENDE ÄNDERUNG DER RECHTSPRECHUNG. Rechtsanwalt Rechtsanwalt Dr. Martin Bahr INTERNET-GEWINNSPIELE: GRUNDLEGENDE ÄNDERUNG DER RECHTSPRECHUNG - ANMERKUNG ZUR GAMBELLI-ENTSCHEIDUNG DES EUGH (URT. V. 06.11.2003 - AZ.: C-243/0) Kanzlei RA Dr. Bahr Sierichstr.

Mehr

Masterstudium Kirchenrecht

Masterstudium Kirchenrecht Masterstudium Kirchenrecht Master im Vergleichenden Kanonischen Recht Postgraduales Master Programm MA Master of Arts in diritto canonico e ecclesiastico comparato, indirizzo: diritto canonico comparato

Mehr

Vermietung mobiler Arbeitsmaschinen mit Bedienpersonal

Vermietung mobiler Arbeitsmaschinen mit Bedienpersonal Franz-Josef Möffert Vermietung mobiler Arbeitsmaschinen mit Bedienpersonal Darstellung der maßgeblichen rechtliche Aspekte Diplomica Verlag Franz-Josef Möffert Vermietung mobiler Arbeitsmaschinen mit Bedienpersonal:

Mehr

FESTSCHRIFT GERHARD KEGEL

FESTSCHRIFT GERHARD KEGEL FESTSCHRIFT FÜR GERHARD KEGEL zum 75. Geburtstag 26. Juni 1987 herausgegeben von Hans-Joachim Musielak Klaus Schurig 1987 Verlag W. Kohlhammer Stuttgart Berlin Köln Mainz Gerhard Kegel zum 26. Juni 1987

Mehr

Forschungsbericht 2005-2006. Fachbereich 03 - Rechtswissenschaftliche Fakultät

Forschungsbericht 2005-2006. Fachbereich 03 - Rechtswissenschaftliche Fakultät Forschungsbericht 2005-2006 Fachbereich 03 - liche Fakultät Impressum Herausgeber Westfälische Wilhelms-Universität Münster Prorektor für Forschung Schlossplatz 2 48149 Münster E-Mail: prorektor-f@uni-muenster.de

Mehr

V i t a. Jahrgang 1942; aufgewachsen auf dem Familiengut in Westfalen. 1961-1967 Jurastudium in München und Freiburg mit Studienaufenthalten in

V i t a. Jahrgang 1942; aufgewachsen auf dem Familiengut in Westfalen. 1961-1967 Jurastudium in München und Freiburg mit Studienaufenthalten in Dr. jur. Hans-Gerd von Dücker 69115 Heidelberg, den 17.1.05 Kurfürstenanlage 5 Präsident des Landgerichts Heidelberg Tel. 06221/591220 Fax 06221/592239 e-mail: vonduecker@lg heidelberg.justiz.bwl.de V

Mehr

4. Deutsch-Taiwanesisches Strafrechtsforum

4. Deutsch-Taiwanesisches Strafrechtsforum 4. Deutsch-Taiwanesisches Strafrechtsforum Lebensschutz im Strafrecht 8.9. 12.9.2014 in Berlin Taipeh Vertretung in der Bundesrepublik Deutschland Markgrafenstraße 35 Programm Veranstalter ZEIS Zentrum

Mehr

Master of International Taxation Stundenplan 2014/2015 Änderungen vorbehalten!

Master of International Taxation Stundenplan 2014/2015 Änderungen vorbehalten! 1 03. Oktober 09.00 17.00 Einführung und Multiple Choice Test Prof. Dr. Gerrit Frotscher, 1 x Klausur Anna Mayer 04. Oktober 09.00 17.00 DBA Prof. Dr. Gerrit Frotscher 2 FB 2 2 10. Oktober 09.00 17.00

Mehr

Festschrift für Ulrich Eisenhardt zum 70. Geburtstag

Festschrift für Ulrich Eisenhardt zum 70. Geburtstag Festschrift für Ulrich Eisenhardt zum 70. Geburtstag von Prof. Dr. Ulrich Wackerbarth, Thomas Vormbaum, Hans-Peter Marutschke 1. Auflage Festschrift für Ulrich Eisenhardt zum 70. Geburtstag Wackerbarth

Mehr

Rechtliche Herausforderungen in virtuellen Welten Jan Pohle Rechtsanwalt Düsseldorf

Rechtliche Herausforderungen in virtuellen Welten Jan Pohle Rechtsanwalt Düsseldorf Rechtliche Herausforderungen in virtuellen Welten Jan Pohle Rechtsanwalt Düsseldorf Köln, 19. September 2007 Virtuelle Welten sind rechtsfreie Räume! Der FC wird deutscher Meister 2007/2008! Die Erde ist

Mehr

Informationen zum Schwerpunktprogramm Recht und Wirtschaft

Informationen zum Schwerpunktprogramm Recht und Wirtschaft Informationen zum Schwerpunktprogramm Recht und Wirtschaft Stand: 19. Juni 2013 Grundidee Praxis und Wissenschaft fordern von Absolventen der wirtschaftswissenschaftlichen Studiengänge vermehrt Rechtskenntnisse.

Mehr

die Liste ist sortiert nach: Ort - Namen

die Liste ist sortiert nach: Ort - Namen Rechtsanwaltskammer Freiburg Verzeichnis von Rechtsanwälten und Rechtsanwältinnen, die bereit sind, notwendige Verteidigungen zu übernehmen im Bezirk des Landgerichts Offenburg Stand: 18.09.2015 Die Auflistung

Mehr

RECHTSANWALT PROF. DR. JUR. MARTIN SCHIMKE, LL.M.

RECHTSANWALT PROF. DR. JUR. MARTIN SCHIMKE, LL.M. RECHTSANWALT PROF. DR. JUR. MARTIN SCHIMKE, LL.M. Lebenslauf Persönliche Daten geboren am: 20. Januar 1959 in: Hagen Adresse: Alt Schürkesfeld 31 40670 Meerbusch Telefon (tagsüber): 0211 20056-244 Mobil:

Mehr

Master of Law (MLaw) Double Degree

Master of Law (MLaw) Double Degree Universität Zürich Rechtswissenschaftliche Fakultät [RS 4.3.2.1.1] Studienordnung Master of Law (MLaw) Double Degree Für die Double Degree Master-Studiengänge der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der

Mehr

INTERNATIONAL STUDIES IN INTELLECTUAL PROPERTY LAW

INTERNATIONAL STUDIES IN INTELLECTUAL PROPERTY LAW INTERNATIONAL STUDIES IN INTELLECTUAL PROPERTY LAW Praktikerforum 2014 Fr. 11.04.2014 1. Allgemeines zum Markenrecht Judith Hesse, LL.M. (Dresden/Exeter), Rechtsanwältin Bettinger, Schneider, Schramm,

Mehr

3. Teil: Verwendung von Literatur und Berücksichtigung des Aktuellen. 1. Abschnitt: Wichtige Literaturarten

3. Teil: Verwendung von Literatur und Berücksichtigung des Aktuellen. 1. Abschnitt: Wichtige Literaturarten 1. Abschnitt: Wichtige Literaturarten I. Lehrbücher II. III. IV. Kommentare Definitionensammlungen Problemsammlungen V. Sammlungen von Aufbauschemata VI. VII. VIII. IX. Skripten Fallsammlungen Anleitungen

Mehr

Gesetz betreffend die Gesellschaften mit beschränkter Haftung: GmbHG

Gesetz betreffend die Gesellschaften mit beschränkter Haftung: GmbHG Gesetz betreffend die Gesellschaften mit beschränkter Haftung: GmbHG Kommentar von em. Prof. Heinz Rowedder, Prof. Dr. Christian Schmidt-Leithoff, Hans Jürgen Schaal, Dr. Alfred Bergmann, Dr. Andreas Pentz,

Mehr