PROF. DR. ANDREAS SUCHANEK

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "PROF. DR. ANDREAS SUCHANEK"

Transkript

1 PROF. DR. ANDREAS SUCHANEK Chairholder Dr. Werner Jackstaedt Chair of Economic and Business Ethics HHL Leipzig Graduate School of Management Jahnallee 59, Leipzig, Germany T F Academic Education 1999 Habilitation in Economics, Catholic University of Eichstaett-Ingolstadt, Eichstaett, Germany 1993 Dr. rer. pol., Private University of Witten/Herdecke, Witten, Germany 1986 Graduate Studies in Economics (Diplom-Volkswirt), University of Goettingen, Germany Professional Experience since 2009 Professor of Economic and Business Ethics, HHL Leipzig Graduate School of Management, (Chair of Economic and Business Ethics), Leipzig since 2005 Chairman of the Board, Wittenberg Center for Global Ethics (WCGE), Lutherstadt Wittenberg, Germany Research Professor, HHL Leipzig Graduate School of Management, (Chair of Sustainability and Global Ethics), Leipzig Stand-in Professor, Catholic University of Eichstaett-Ingolstadt, (Chair of Economic and Business Ethics), Eichstaett, Germany Research Associate, Catholic University of Eichstaett-Ingolstadt, (Ingolstadt School of Business), Ingolstadt, Germany Research Associate, Private University of Witten/Herdecke, (Department of Economics and Management), Witten, Germany Memberships and Affiliations Wittenberg Center for Global Ethics (WCGE), Board Member Verein für Socialpolitik, Member of the Committees for Economics and Ethics and for Environment and Resource Economy International Network for Economic Method (INEM) German Network Business Ethics (dnwe) European Business Ethics Network (EBEN)

2 Chemistry Foundation Academy of Social Partners (CSSA), Member of the Board of Trustees German Society of Philosophy, Task Group Business Ethics and Business Culture Schmalenbach Society, Working Committee Sustainable Management (AKNU) Economic Council of the Christian Democratic Party of Germany, Member of the temporarily operating Ethics Committee CSR-Forum of the Federal Government of Germany, representative of WCGE Jahrbuch Normative und Institutionelle Grundfragen der Ökonomik, Editorial Board Member Journal for Business, Economics, and Ethics (zfwu), Editorial Board Member Research Interests Economic and business ethics Theory of sustainability Corporate responsibility Management of trust and integrity

3 PUBLICATIONS BOOKS AND MONOGRAPHS Suchanek, Andreas. Ökonomische Ethik. Tübingen: Mohr Siebeck, 2001; 2 nd ed Suchanek, Andreas; Homann, Karl. Ökonomik: Eine Einführung. Tübingen: Mohr Siebeck, 2000; 2 nd ed Suchanek, Andreas. Normative Umweltökonomik: Zur Herleitung von Prinzipien rationaler Umweltpolitik. Tübingen: Mohr Siebeck, 2000 Suchanek, Andreas. Ökonomischer Ansatz und theoretische Integration. Tübingen: Mohr Siebeck, 1994 ARTICLES IN PEER-REVIEWED JOURNALS AND BOOKS Suchanek, Andreas. Unternehmensverantwortung als Vermeidung relevanter Inkonsistenzen. In: Lenel, H. O., Apolte, Th., eds. ORDO Jahrbuch für die Ordnung von Wirtschaft und Gesellschaft. Stuttgart: Lucius & Lucius, 2012, ORDO 63, Suchanek, Andreas; Lin-Hi, Nick. Corporate Social Responsibility als Integrationsherausforderung. Zum systematischen Umgang mit Konflikten zwischen Gewinn und Moral. In: ZfB Journal of Business Economics, Special Issue 1/2011, Suchanek, Andreas; Lin-Hi, Nick. Corporate Responsibility in der forschenden Arzneimittelindustrie. In: Jahrbücher für Nationalökonomie und Statistik, 227 (2007) 5/6, OTHER ARTICLES Suchanek, Andreas: Freiheit und Vertrauen. Unternehmerverantwortung in einer offenen Gesellschaft. In: Hüther, M. et al., eds. Unternehmen im öffentlichen Raum. Berlin: Springer, 2014 (in Druck) Suchanek, Andreas: Unternehmensverantwortung ein individual- oder ordnungsethisches Thema? In: Schwartze, A. et al., eds. (title tba), Tübingen: Mohr Siebeck, 2014 (in Druck) Suchanek, Andreas: Alltagstaugliche Unternehmensethik. In: Friesen, H.; Wolf, M., eds. Ökonomische Moral oder moralische Ökonomie? Positionen zu den Grundlagen der Wirtschaftsethik. Freiburg/München: Verlag Karl Alber, 2014, Suchanek, Andreas. Das Verhältnis von Markt und Moral. In: Krylov, Alexander N. (ed.): Corporate Social Responsibility Wirtschaftsmodelle Moral Erfolg - Nachhaltigkeit, Berlin: West-Ost-Verlag, 2013, Suchanek, Andreas: Vertrauen als Vermögenswert: Eine konzeptionelle Annäherung an Corporate Responsibility. In: Prigge, S.; Taubken, N., (eds.) Unternehmensverantwortung wirkt!: Geteilte Wertschöpfung durch Corporate Responsibility mit Praxisbeispielen aus der Metropolregion Hamburg. München: oekom-verlag, 2012, Suchanek, Andreas; Lin-Hi, Nick. Die Goldene Regel als Führungsinstrument. In: Becker, L.; Hakensohn, H.; Witt, F. H., eds. Unternehmen nachhaltig führen. Düsseldorf: symposion Verlag, 2012,

4 Suchanek, Andreas; Lin-Hi, Nick. Eine Betrachtung von Anreizen aus unternehmensethischer Perspektive. In: Zeitschrift für Controlling&Management 3/2011, S Suchanek, Andreas. Die Siemens-Affäre aus Sicht der Wirtschaftsethik. In: Weidenfeld, Ursula, eds. Nützliche Aufwendungen? Der Fall Siemens und die Lehren für das Unternehmen, die Industrie und Gesellschaft. München (u. a.): Piper, 2011, Suchanek, Andreas. Nutzen und Kosten von Verhaltensregeln aus unternehmensethischer Sicht. In: Neue Zeitschrift für Arbeitsrecht, 7/2011 (Beilage 1/2011), 3-8 Suchanek, Andreas. Führungsethik. In: Stock-Homburg, Ruth; Wolff, Birgitta (eds.): Handbuch Strategisches Personalmanagement. Wiesbaden: Gabler, 2011, Suchanek, Andreas. Markt und Moral. In: Nguyen, T. (ed.): Mensch und Markt. Die ethische Dimension des menschlichen Handelns. Wiesbaden: Gabler, 2011, Suchanek, Andreas. Vertrauen als Grundlage nachhaltiger unternehmerischer Wertschöpfung. In: Schneider, A.; Schmidpeter, R. (eds.). Corporate Social Responsibility: Verantwortungsvolle Unternehmensführung in Theorie und Praxis. Berlin: Springer, 2011, Suchanek, Andreas. Das Verhältnis von Markt und Moral. In: Aßländer, Michael (ed.): Handbuch Wirtschaftsethik. Stuttgart: Metzler, 2011, Suchanek, Andreas. Der Wittenberg-Prozess der Chemie-Sozialpartner. In: Wieland J. und Schack, A. (eds.): Soziale Marktwirtschaft: Verantwortungsvoll gestalten. Frankfurt/Main: F.A.Z.-Institut für Management-, Markt- und Medieninformationen GmbH 2011, S Suchanek, Andreas. Der Wittenberg-Prozess der Chemie-Sozialpartner aus wirtschaftsethischer Perspektive. In: Voscherau, Eggert, Vassiliadis, Michael (eds.): Die Frey sche Formel Stationen der Chemie-Sozialpartnerschaft. Festschrift zu Ehren von Hans Paul Frey. BAVC, Heidelberg: Dr. Curt Haefner-Verlag, 2011, Suchanek, Andreas. Die Siemens-Affäre aus Sicht der Wirtschaftsethik. In: Weidenfeld, Ursula (ed.): Nützliche Aufwendungen? Der Fall Siemens und die Lehren für das Unternehmen, die Industrie und Gesellschaft. München (u. a.): Piper, 2011, Andreas Suchanek. Vertrauenswürdigkeit als Kriterium für Unternehmensverantwortung. In: universitas Sonderedition: Verantwortung unternehmen nachhaltig wirtschaften, hg. v. d Eberhard von Kuenheim Stiftung, Suchanek, Andreas. Alltagstaugliche Wirtschaftsethik. In: bdvb aktuell 112. Mitgliedermagazin des Bundesverbandes Deutscher Volks- und Betriebswirte e. V., 2/2011, 8-9 Suchanek, Andreas. Markt und Moral. In: Nguyen, T., ed. Mensch und Mark. Die ethische Dimension des menschlichen Handelns. Wiesbaden: Gabler, 2011, Suchanek, Andreas. Nutzen und Kosten von Verhaltensregeln aus unternehmensethischer Sicht. In: Neue Zeitschrift für Arbeitsrecht, 7/2011 (Beilage 1/2011), 3-8 Suchanek, Andreas. Das Verhältnis von Markt und Moral. In: Aßländer, Michael (ed.), Handbuch Wirtschaftsethik. Stuttgart: Metzler, 2011,

5 Suchanek, Andreas. Vertrauen und die Verantwortung von Unternehmen, in: Zeitschrift WissenschaftWirtschaft 1/2010, Suchanek, Andreas. Unternehmensethik und Eigeninteresse. In: Kempf, E.; Lüderssen; K; Volk, K. (eds.): Die Finanzkrise, das Wirtschaftsstrafrecht und die Moral. Berlin / New York: de3 Gruyter, 2010, Suchanek, Andreas; Erdmann, Hans-Christian. Herausforderungen einer globalen Ethik. In: Klasvogt, P.; Fisch, A. (eds.): Was trägt, wenn die Welt aus den Fugen gerät Christliche Verantwortung im Horizont der Globalisierung. Paderborn: Bonifatius Druckerei, 2010, Suchanek, Andreas. Die Verantwortung von Unternehmen in der Gesellschaft. In: Sebastian Braun (ed.): Gesellschaftliches Engagement von Unternehmen. Der deutsche Weg im internationalen Kontext. Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften, 2010, Kerscher, Klaus-Jürgen; Suchanek, Andreas. Der homo oeconomicus. Positives Analysemodell oder normative Anleitung. In: A. Manzeschke (eds.): Sei ökonomisch! Prägende Menschenbilder zwischen Modellbildung und Wirkmächtigkeit. Berlin: LITVerlag, 2010, Suchanek, Andreas. Die Goldene Regel als Grundlage werteorientierter Unternehmensführung. In: U. Meier, B. Sill: Führung. Macht. Sinn. Ethos und Ethik für Entscheider in Wirtschaft, Gesellschaft und Kirche. Regensburg: Pustet, 2010, Suchanek, Andreas: Interview Eine Frage des richtigen Tons. In: Rheinischer Merkur v Suchanek, Andreas: Interview Dem Gemeinwohl verpflichtet. In: Rheinischer Merkur v Suchanek, Andreas. Interview Ensuring Credibility. In: Global Compact, International Yearbook 2009, p. 45 Suchanek, Andreas. Interview Ethische Fragestellungen besitzen in allen betriebswirtschaftlichen Bereichen Relevanz. In: ZfCM Controlling & Management, 53. Jg. 2009, H. 5, Suchanek, Andreas. Haben Ethik und CSR durch die Finanz- und Wirtschaftskrise an Bedeutung gewonnen? In: Global Compact-Jahrbuch Deutschland. Münster: Macondo, 2009, 44 Suchanek, Andreas; Kirchgeorg, Manfred. Marketing und Corporate Responsibility. In: Forum Wirtschaftsethik 12 (3/2009), 7-17 Suchanek, Andreas; Lin-Hi, Nick Die gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen, in: L. Heidbrink, A. Hirsch (eds.): Verantwortung als marktwirtschaftliches Prinzip. Zum Verhältnis von Moral und Ökonomie. Frankfurt New York: Campus, 2008, Suchanek, Andreas. Die Relevanz der Unternehmensethik im Rahmen der Betriebswirtschaftslehre, in: A. G. Scherer, M. Patzer (eds.): Betriebswirtschaftslehre und Unternehmensethik. Wiesbaden, 2008, S

6 Suchanek, Andreas. Das Problem der Rohstoffknappheit aus wirtschafts- und unternehmensethischer Sicht. In: John, K. D.; D. T. G. Rübbelke, D. T. G., ed. Wachstumsschranken durch schwindende Rohstoffreserven. Frankfurt: Peter Lang, 2008, Suchanek, Andreas. Corporate Responsibility in der pharmazeutischen Industrie. In: Koslowski, Peter; Prinz, Alois (eds.): Bittere Arznei: Wirtschaftsethik und Ökonomik der pharmazeutischen Industrie. München: Wilhelm Fink, 2008, Suchanek, Andreas. Die Bedeutung von Unternehmensverantwortung. In: Kersting, W., ed. Moral und Kapital: Grundfragen der Wirtschafts- und Unternehmensethik. Paderborn: mentis, 2008, Suchanek, Andreas. Eigenverantwortung, Anreizkompatibilität und der homo oeconomicus. In: Führ, M.; Bizer, K.: Feindt, P., ed. Menschenbilder und Verhaltensmodelle in der wissenschaftlichen Politikberatung. Baden-Baden: Nomos, 2007, Suchanek, Andreas. Innovationen, Organisationen und Verantwortung. In: Hof, H., ed. Innovationsforschung: Ansätze, Methoden, Grenzen und Perspektiven. Hamburg: Lit, 2007, Suchanek, Andreas; Lin-Hi, Nick. Unternehmerische Verantwortung. Zwischen Wohltätigkeit und dem Management von Vermögenswerten, in: R. J. Baumgartner, H. Biedermann, D. Ebner (eds.): Unternehmenspraxis und Nachhaltigkeit. Herausforderungen, Konzepte und Erfahrungen. München und Mehring: Hampp, 2007, S Suchanek, Andreas; Kerscher, Klaus. Der homo oeconomicus: Verfehltes Menschenbild oder leistungsfähiges Analyseinstrument? In: Lang, R.; Schmidt, A., ed. Individuum und Organisation. Wiesbaden: DUV, 2007, Suchanek, Andreas. Selbstinfragestellung und der Sinn methodologischer Selbstbindungen. In: Pies, Ingo; Leschke, Martin, ed. Albert Hirschmanns grenzüberschreitende Ökonomik: Konzepte der Gesellschaftstheorie 12. Tübingen: Mohr Siebeck, 2006 Suchanek, Andreas. Moral als Managementaufgabe. In: Schmidt, Matthias; Beschorner, Thomas, ed. Werte- und Reputationsmanagement. München: Hampp; Mering, 2005, Suchanek, Andreas; Kerscher, Klaus. Der homo economicus ein sinnvolles Instrument zur werteorientierten Führung? In: Meier, Uto; Sill, Bernhard, ed. Zwischen Gewissen und Gewinn: Wertorientierte Personalführung und Organisationsentwicklung. Regensburg: Pustet, 2005, Suchanek, Andreas. Was kann die Wirtschaftsethik von Karl Marx lernen? In: Pies, Ingo, ed. Karl Marx kommunistischer Individualismus. Tübingen: Mohr Siebeck, 2005, Suchanek, Andreas. Stichwort Caux Round Table. In: Forum Wirtschaftsethik, 13 (2005) 2, Suchanek, Andreas. Die Relevanz der experimentellen Ökonomik für die Wirtschaftsethik. In: Beschorner, Thomas; Hollstein, Bettina; König, Matthias; Lee- Peuker, Mi-Yong; Schumann, Olaf J., ed. Wirtschafts- und Unternehmensethik: Rückblick Ausblick - Perspektiven. München: Hampp; Mering, 2005,

7 Suchanek, Andreas. Umweltökonomische Politikberatung aus institutionenökonomischer Sicht. In: Umweltpolitik und umweltökonomische Politikberatung in Deutschland: Sonderheft der ZAU, 2005, Suchanek, Andreas. Enron Fehlende Investition in Vertrauen. In: Forum Wirtschaftsethik, 13 (2005) 2, Suchanek, Andreas. What is Meant by Consent. In: van Aaken, Anne; List, Christian; Luetge, Christoph, ed. Deliberation and Decision: A Dialogue Between Economics, Constitutional Theory, and Deliberative Democracy. Cheltenham: Elgar, 2004, Suchanek, Andreas. Europäische Öffentlichkeit aus institutionenökonomischer Sicht. In: Preuß, Ulrich K.; Franzius, Claudio, ed. Europäische Öffentlichkeit. Baden-Baden: Nomos, 2004, Suchanek, Andreas. Gewinnmaximierung als soziale Verantwortung von Unternehmen? Milton Friedman und die Unternehmensethik. In: Pies, Ingo; Leschke, Martin, ed. Milton Friedmans ökonomischer Liberalismus. Tübingen: Mohr Siebeck, 2004, Suchanek, Andreas. Ökonomische Unternehmensethik. In: Arnold, Volker, ed. Wirtschaftsethische Perspektiven VII. Berlin: Duncker & Humblot, 2004, Suchanek, Andreas. Vernunft und Moral eine konstruktive Kritik. In: von Hayeks, F. A.; Leschke, Martin, ed. F. A. von Hayeks konstitutioneller Liberalismus. Konzepte der Gesellschaftstheorie. Tübingen: Mohr Siebeck, 2003, Suchanek, Andreas. Shareholder Value vs. Gemeinwohlorientierung. In: Scherer, A. G.; Hütter, G.; Maßmann, L., ed. Ethik für den Kapitalmarkt? Orientierungen zwischen Regulierung und Laisser-Faire. München: Mering, 2003, Suchanek, Andreas. Sieben Thesen zur kooperativen Umweltpolitik. In: Hansjürgens, Bernd; Köck, Wolfgang; Kneer, Georg, ed. Kooperative Umweltpolitik. Baden-Baden: Nomos, 2002, Suchanek, Andreas. Das Verhältnis von Effizienz und Gerechtigkeit aus vertragstheoretischer Sicht. In: Held, Martin; Kubon-Gilke, Gisela; Sturn, Richard, ed. Normative und institutionelle Grundfragen der Ökonomik. Jahrbuch 1: Gerechtigkeit als Voraussetzung für effizientes Wirtschaften. Marburg: Metropolis, 2002, Suchanek, Andreas. Prinzipien rationaler Umweltpolitik. In: Zeitschrift für Umweltpolitik und Umweltrecht, 24 (2001), Suchanek, Andreas. Grundsatzfragen der Verwaltungskontrolle aus ökonomischer Sicht. In: Schmidt-Aßmann, Eberhard; Hoffmann-Riem, Wolfgang, ed. Verwaltungskontrolle. Baden-Baden: Nomos, 2001, Suchanek, Andreas; Gerecke, Uwe. Pluralismus und seine Folgen für eine Ethik der modernen Gesellschaft. In: Rippe, Klaus P., ed. Angewandte Ethik in der pluralistischen Gesellschaft. Fribourg: Academic Press Fribourg, 1999, Suchanek, Andreas. Kritischer Rationalismus und die Methode der Sozialwissenschaften. In: Leschke, Martin; Pies, Ingo, ed. Karl Poppers kritischer Rationalismus. Tübingen: Mohr-Siebeck, 1999, Suchanek, Andreas. Institutionenökonomik und Verantwortungsverteilung. In: Schuppert, Gunnar F., ed. Jenseits von Privatisierung und 'schlankem' Staat. Baden- Baden: Nomos, 1999,

8 Suchanek, Andreas. Überlegungen zu einer Konzeption normativer Umweltökonomik. In: Land, Agrarwirtschaft und Gesellschaft, 13 (1998), Suchanek, Andreas. Gerecke, Uwe. Technikethik und Wirtschaftsethik: Zwei angewandte Ethiken? In: Lenk, Hans; Mahring, Matthias, ed. Technikethik und Wirtschaftsethik. Opladen: Leske + Budrich, 1998, Suchanek, Andreas. Nachhaltigkeit und Wettbewerb. In: Hinterberger, Friedrich; Renner, Andreas, ed. Zukunftsfähigkeit und Neoliberalismus. Baden-Baden: Nomos, 1998, Suchanek, Andreas. Erfolgreiche Therapie ohne gute Diagnose? In: Held, Martin, ed. Normative Grundfragen der Ökonomik: Folgen für die Theoriebildung. Frankfurt (Main); New York: Campus Wissenschaft, 1997, Suchanek, Andreas. Chancen und Grenzen der Implementation umweltverträglicher Verhaltensmuster in der modernen Gesellschaft. In: Sellmann, Matthias, ed. Umweltethik und ihre gesellschaftliche Vermittlung: Reflexionen und Umsetzungen. Bad Honnef: Erzdiözese Köln, 1997, Suchanek, Andreas. Anreize, Interaktionen und Institutionen: eine konstruktive Kritik der Konzeption Mancur Olsons. In: Pies, Ingo; Leschke, Martin, ed. Mancur Olsons Logik kollektiven Handelns. Tübingen: Mohr Siebeck, 1997, Suchanek, Andreas. Verdirbt der homo oeconomicus die Moral? In: Lohmann, Karl R.; Priddat, Birger P., ed. Ökonomie und Moral: Beiträge zur Theorie ökonomischer Rationalität. München: Oldenbourg, 1997, Suchanek, Andreas. Sustainability und ökonomische Ordnungsethik. In: Aufderheide, Detlef; Dabrowski, Martin, ed. Wirtschaftsethik und Moralökonomik. Berlin: Duncker & Humblot, 1997, Suchanek, Andreas. Max Weber und ökonomische Gesellschaftstheorie. In: Sociologia Internationalis 34 (1996), Suchanek, Andreas. Politischer Liberalismus und das Problem der intergenerationellen Gerechtigkeit. In: Rawls, John, ed. John Rawls politischer Liberalismus. Tübingen: Suhrkamp, 1995, Suchanek, Andreas. Institutionenökonomik und ökologische Herausforderung. In: Biervert, Bernd; Held, Martin, ed. Das Naturverständnis der Ökonomik: Beiträge zur Ethikdebatte in den Wirtschaftswissenschaften. Frankfurt (Main); New York: Campus, 1994, Suchanek, Andreas. Normativität und Gesellschaftstheorie. In: Homo Oeconomicus, 10 (1993), Suchanek, Andreas; Homann, Karl. Grenzen der Anwendbarkeit einer Logik des kollektiven Handelns. In: Schubert, Klaus, ed. Leistungen und Grenzen politischökonomischer Theorien: Eine kritische Bestandsaufnahme zu Mancur Olson. Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft, 1992, Suchanek, Andreas. Ökonomik und Wirtschaftsethik. In: Geschichte und Gegenwart, 11 (1992),

9 Suchanek, Andreas. Der ökonomische Ansatz und das Verhältnis von Mensch, Institution und Erkenntnis. In: Biervert, Bernd; Held, Martin, ed. Die Natur des Menschen: Zum Menschenbild der ökonomischen Theorie. Frankfurt (Main); New York: Campus, 1991, Suchanek, Andreas; Homann, Karl. Methodologische Überlegungen zum ökonomischen Imperialismus. In: Analyse & Kritik, 11 (1989), Suchanek, Andreas; Homann, Karl. Wirtschaftsethik - Angewandte Ethik oder Beitrag zur Grundlagendiskussion. In: Biervert, Bernd; Held, Martin, ed. Ökonomische Theorie und Ethik. Frankfurt (Main); New York: Campus, 1987, WORKING PAPERS Suchanek, Andreas, Kokott, Dietmar. Vereinbarkeit von Familie und Beruf in Deutschland - Vorbildrolle von Führungskräften in der Wirtschaft, A.T. Kearney Publikationsreihe 361 (2014) Suchanek, Andreas; von Broock, Martin. Stakeholder-Dialoge: Investitionen in ein gemeinsames Spielverständnis. Discussion papers of the Wittenberg Center for Global Ethics (2012) Suchanek, Andreas. Trust as a Basis for Sustainable Corporate Value Creation. In: HHL working paper 111. Leipzig: HHL Leipzig Graduate School of Management, 2012 Suchanek, Andreas. Vertrauen in die Führungseliten aus Sicht der Wissenschaft. Discussion papers of the Wittenberg Center for Global Ethics (2012) Suchanek, Andreas. Freiheit braucht Bindung. Discussion papers of the Wittenberg Center for Global Ethics (2011) Suchanek, Andreas; von Brook, Martin: Konzeptionelle Überlegungen zum Leitbild für verantwortliches Handeln in der Wirtschaft. In: Discussion papers of the Wittenberg Center for Global Ethics, (2011) Suchanek, Andreas; Lin-Hi, Nick: Gute und verantwortungsvolle Unternehmensführung als Zusammenarbeit zum gegenseitigen Vorteil. In: Discussion paper of the Wittenberg Center for Global Ethics, (2010) Suchanek, Andreas: Wir brauchen eine alltagstaugliche Ethik. In: Discussion paper of the Wittenberg Center for Global Ethics, (2010) Suchanek, Andreas; von Broock, Martin. Investitionen in den Faktor Vertrauen. In: Discussion paper of the Wittenberg Center for Global Ethics, 09-3 (2009) Lin-Hi, Nick; Suchanek, Andreas. Eine wirtschaftsethische Kommentierung der Finanzkrise. In: Forum Wirtschaftsethik 17 (1/2009), 20-27, & Discussion paper of the Wittenberg Center for Global Ethics, 09-2 (2009) Suchanek, Andreas; Wolf, Markus. Vertrauen und Entrepreneurship Zur Rolle von Vertrauen im informellen Segment des Marktes für Beteiligungskapital. In: Discussion paper of the Wittenberg Center for Global Ethics, 09-1 (2009) Suchanek, Andreas. Verantwortung, Selbstbindung und die Funktion von Leitbildern. In: Discussion paper of the Wittenberg Center for Global Ethics, 08-1 (2008) 7

10 Suchanek, Andreas. Business Ethics and the Golden Rule. In: Discussion paper of the Wittenberg Center for Global Ethics, 08-3 (2008) Suchanek, Andreas. Corporate Responsibility in der pharmazeutischen Industrie. HHL Working paper 76. Leipzig: HHL Leipzig Graduate School of Management, 2007 Suchanek, Andreas. Die Relevanz der Unternehmensethik im Rahmen der Betriebswirtschaftslehre. HHL Working paper 81. Leipzig: HHL Leipzig Graduate School of Management, 2007 Suchanek, Andreas; v. Broock, Martin. Die Responsible Care-Initiative der Chemischen Industrie eine wirtschaftsethische Betrachtung. In: Discussion paper of the Wittenberg Center for Global Ethics, 07-4 (2007) Suchanek, Andreas; Lin-Hi, Nick. Eine Konzeption unternehmerischer Verantwortung. In: Discussion paper of the Wittenberg Center for Global Ethics, 06-7 (2006) Suchanek, Andreas. Dimensionen und Herausforderungen der Nachhaltigkeit. Meeting the Future Nachwuchsforschung zum Nachhaltigen Wirtschaften. In: Schriftenreihe des Doktorandennetzwerks Nachhaltiges Wirtschaften (DNW) e. V., Band 8, Leipzig, Köln, 2006 Suchanek, Andreas. Is Profit Maximization the Social Responsibility of Business? Milton Friedman and Business Ethics. HHL Working paper 69. Leipzig: HHL Leipzig Graduate School of Management, 2005 Suchanek, Andreas. Überlegungen zu einer interaktionsökonomischen Theorie der Nachhaltigkeit. In: Discussion paper of the Wittenberg-Center for Global Ethics, 04-7 (2004) Suchanek, Andreas. Ökonomische Unternehmensethik. In: Discussion paper of the Faculty of Business Administration and Economics (Ingolstadt School of Management), 166 (2003) Suchanek, Andreas. The Task of Business Ethics. In: Discussion paper of the Faculty of Business Administration and Economics (Ingolstadt School of Management), 159 (2002) Suchanek, Andreas. Das Konzept der offenen Verträge. In: Discussion paper of the Faculty of Business Administration and Economics (Ingolgstadt School of Management), 128 (1999) Suchanek, Andreas. Ökonomische Theorie des Staates: Darstellung und Kritik des Beitrages Mancur Olsons. In: Discussion paper of the Faculty of Business Administration and Economics (Ingolstadt School of Management), 117 (1999) Suchanek, Andreas. Lässt sich intergenerationelle Gerechtigkeit ökonomisch begründen? In: Discussion paper of the Faculty of Business Administration and Economics (Ingolstadt School of Management), 68 (1996) Suchanek, Andreas. Demokratie, Liberalismus und normative Ökonomik. In: Discussion paper of the Faculty of Business Administration and Economics (Ingolstadt School of Management), 61 (1995) Suchanek, Andreas; Paul, Frank. Entfremdung und Institutionen. In: Discussion paper of the Faculty of Business Administration and Economics (Ingolstadt School of Management), 44 (1994) 8

11 Suchanek, Andreas. Der homo oeconomicus als Heuristik. In: Discussion paper of the Faculty of Business Administration and Economics (Ingolstadt School of Management), 38 (1993) 9

PUBLIKATIONSLISTE (Stand: August 2015)

PUBLIKATIONSLISTE (Stand: August 2015) PUBLIKATIONSLISTE (Stand: August 2015) Herausgeberschaften & Monographien Aßländer, M., Dietzfelbinger, D. & Lin-Hi, N. (Hrsg.) 4/2010-4/2011: Forum Wirtschaftsethik, Vierteljahreszeitschrift des Deutschen

Mehr

Neue Konzepte der Ökonomik - Unternehmen zwischen Nachhaltigkeit, Kultur und Ethik

Neue Konzepte der Ökonomik - Unternehmen zwischen Nachhaltigkeit, Kultur und Ethik Neue Konzepte der Ökonomik - Unternehmen zwischen Nachhaltigkeit, Kultur und Ethik Festschrift für Reinhard Pfriem zum 60. Geburtstag Herausgegeben von Irene Antoni-Komar, Marina Beermann, Christian Lautermann,

Mehr

UNIVERSITÄT HOHENHEIM

UNIVERSITÄT HOHENHEIM UNIVERSITÄT HOHENHEIM Fakultät für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften Fachgebiet Wirtschafts- und Unternehmensethik (570 C) Prof. Dr. MICHAEL SCHRAMM Universität Hohenheim (570c) D-70593 Stuttgart mail

Mehr

Westfälische Wilhelms-Universität Münster Institut für Ökonomische Bildung Prof. Dr. G.-J. Krol

Westfälische Wilhelms-Universität Münster Institut für Ökonomische Bildung Prof. Dr. G.-J. Krol Basisliteratur: Kerber, Wolfgang (2007), Wettbewerbspolitik. In: Apolte, Thomas/Bender, D./Berg, H. et al. (Hrg.), Vahlens Kompendium der Wirtschaftstheorie und Wirtschaftspolitik. Band 2. 9. Auflage.

Mehr

Freie Wohlfahrtspflege in Deutschland

Freie Wohlfahrtspflege in Deutschland Stefanie Lingenfelser Freie Wohlfahrtspflege in Deutschland Sozialwirtschaftliches Handeln zwischen ethischen und ökonomischen Anforderungen Metropolis-Verlag Marburg 2011 Bibliografische Information Der

Mehr

22 a) d) Transferable Modules

22 a) d) Transferable Modules 22 a) d) Transferable Modules Modul-Nr./ Code Modul 22 a) Modulbezeichnung Semester oder Trimester Dauer des Moduls Art der Lehrveranstaltung (Pflicht, Wahl, etc.) Corporate Responsibility und Sustainable

Mehr

Zürcher Handelskammer, 08.04.2015 Corporate Responsibility - Chance oder Risiko für die Wettbewerbsfähigkeit

Zürcher Handelskammer, 08.04.2015 Corporate Responsibility - Chance oder Risiko für die Wettbewerbsfähigkeit Zürcher Handelskammer, 08.04.2015 Corporate Responsibility - Chance oder Risiko für die Wettbewerbsfähigkeit Building Competence. Crossing Borders. Herbert Winistörfer winh@zhaw.ch Agenda Corporate Responsibility

Mehr

Reifegradmodell CSR - eine Begriffsklärung und -abgrenzung 17 Andreas Schneider

Reifegradmodell CSR - eine Begriffsklärung und -abgrenzung 17 Andreas Schneider Vorwort: CSR eine neue Sichtweise auf Unternehmen?! Grußworte aus Politik und Wirtschaft VII XVII Unternehmerische Verantwortung - Hinführung und Überblick über das Buch 1 René Schmidpeter Theoretische

Mehr

Grundlagen der Wirtschafts- und Unternehmensethik

Grundlagen der Wirtschafts- und Unternehmensethik Universität Kiel Wintersemester 2012/13 Grundlagen der Wirtschafts- und Unternehmensethik Prof. Dr. Lehrstuhl für Praktische Philosophie Philosophisches Seminar Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Mehr

CSR im deutschen Mittelstand:

CSR im deutschen Mittelstand: CSR im deutschen Mittelstand: Von Philanthropie zu Innovation Impuls-Vortrag zur Veranstaltung CSR Erfolgsfaktor für den Mittelstand Welthungerhilfe, Frankfurt, Commerzbank, 17.10. 2013 Dr. Erik Hansen

Mehr

Unternehmensethik. (für Master-Studierende) Prof. Dr. Rainer Souren

Unternehmensethik. (für Master-Studierende) Prof. Dr. Rainer Souren (für Master-Studierende) Prof. Dr. Rainer Souren Sommersemester 2015 Vorlesung (V2) Donnerstags, 11.00 12.30 Uhr Oec 109 außer: 07.05.2015, 14.05.2015 0 / 1 Ziele Ziele und Lehrmethodik der Veranstaltung

Mehr

Book Launch Invitation Einladung zur Buchvorstellung

Book Launch Invitation Einladung zur Buchvorstellung Book Launch Invitation Einladung zur Buchvorstellung» Responsible Investment Banking «ENGLISH EDITION» CSR und Investment & Banking «GERMAN EDITION in Financial Innovation and Positive Impact Investing

Mehr

Übersicht Veröffentlichungen. Dr. Annette Kleinfeld

Übersicht Veröffentlichungen. Dr. Annette Kleinfeld Übersicht Veröffentlichungen Dr. Annette Kleinfeld Hamburg, Juni 2012 Der Facility Manager Februar 2012 CSR in kommunalen Unternehmen Juli 2011 Das Personal Büro in Recht und Praxis Juli 2011 Gesellschaftliche

Mehr

Schriftenverzeichnis der wissenschaftlichen Arbeiten

Schriftenverzeichnis der wissenschaftlichen Arbeiten Schriftenverzeichnis der wissenschaftlichen Arbeiten Stand: Januar 2015 Michler, A. F. und H. J. Thieme (1991), Währungsreformen: Zur institutionellen Absicherung monetärer Prozesse, in: Hartwig, K.-H.

Mehr

Internationales Management

Internationales Management ~ Michael-Jörg Oesterle/Stefan Schmid (Hrsg.) Internationales Management Forschung, Lehre, Praxis 2009 1 Schäffer-Poeschel Verlag Stuttgart IX Vorwort der Herausgeber V..IX Autoren Verzeichnis XIII Kapitel

Mehr

Jahresverzeichnis PDF

Jahresverzeichnis PDF Verlag Jahresverzeichnis/ VolumeList Jahresverzeichnis PDF Bibliothek (Hardcopy) von bis von bis von bis Betriebswirt (Der Betriebswirt) Deutscher Betriebswirte Verlag 2006 2013 2000 2013 Controlling Beck

Mehr

Andreas Suchanek. Wir brauchen eine alltagstaugliche Ethik WITTENBERG-ZENTRUM FÜR GLOBALE ETHIK DISKUSSIONSPAPIER NR. 2010-2.

Andreas Suchanek. Wir brauchen eine alltagstaugliche Ethik WITTENBERG-ZENTRUM FÜR GLOBALE ETHIK DISKUSSIONSPAPIER NR. 2010-2. Diskussionspapier 2010-2 1 WITTENBERG-ZENTRUM FÜR GLOBALE ETHIK DISKUSSIONSPAPIER NR. 2010-2 Wir brauchen eine alltagstaugliche Ethik Herausgegeben vom Wittenberg-Zentrum für Globale Ethik e.v. Diskussionspapier

Mehr

Integre Unternehmensführung

Integre Unternehmensführung Integre Unternehmensführung Ethisches Orientierungswissen für die Wirtschaftspraxis von Thomas Maak, Peter Ulrich 1. Auflage Schäffer-Poeschel 2007 Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de ISBN 978 3

Mehr

Martin Müller, Stefan Schaltegger Meeting the Future -Zehnjahrestagung des Doktoranden-Netzwerks Nachhaltiges Wirtschaften 13

Martin Müller, Stefan Schaltegger Meeting the Future -Zehnjahrestagung des Doktoranden-Netzwerks Nachhaltiges Wirtschaften 13 Martin Müller, Stefan Schaltegger Meeting the Future -Zehnjahrestagung des Doktoranden-Netzwerks Nachhaltiges Wirtschaften 13 Stefan Schaltegger, Martin Müller 1 CSR zwischen unternehmerischer Vergangenheitsbewältigung

Mehr

Schriften verzeichnis

Schriften verzeichnis Anhang Schriften verzeichnis Prof. (ern.) Dr. Hans Raffee Auszug aus den Veröffentlichungen seit 1989 und ausgewählte Highlights Bücher: Raffee, H.: Kurzfristige Preisuntergrenze als betriebswirtschaftliches

Mehr

Lebenslauf. Dr. Annette Kleinfeld Dr. Kleinfeld CEC GmbH & Co. KG

Lebenslauf. Dr. Annette Kleinfeld Dr. Kleinfeld CEC GmbH & Co. KG Lebenslauf Dr. Annette Kleinfeld Dr. Kleinfeld CEC GmbH & Co. KG Hamburg, 2012 Dr. Annette Kleinfeld (Kurzversion) Dr. Annette Kleinfeld gehört zu den ersten Wissenschaftlerinnen und selbstständigen Beraterinnen

Mehr

Wieland, J. (im Erscheinen): Governance Ethics: Global value creation, economic organization and normativity. Berlin: Springer

Wieland, J. (im Erscheinen): Governance Ethics: Global value creation, economic organization and normativity. Berlin: Springer Publikationen / Publications Prof. Dr. habil. Josef Wieland Monografien / Monographs Wieland, J. (im Erscheinen): Governance Ethics: Global value creation, economic organization and normativity. Berlin:

Mehr

Strategische Umsetzung von Corporate. Mittelständigen Unternehmen in Bayern. unter besonderer Berücksichtigung der

Strategische Umsetzung von Corporate. Mittelständigen Unternehmen in Bayern. unter besonderer Berücksichtigung der Strategische Umsetzung von Corporate Social Responsibility in Klein- und Mittelständigen Unternehmen in Bayern unter besonderer Berücksichtigung der Herausforderungen der Internationalisierung Erik Lindner

Mehr

Examenskolloquium Unternehmensführung (BWL IV)

Examenskolloquium Unternehmensführung (BWL IV) Examenskolloquium Unternehmensführung (BWL IV) Modul 31102 (Kurse 40610 40612) Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insb. Organisation und Planung Univ.-Prof. Dr. Ewald Scherm Modulklausur 31102 Unternehmensführung

Mehr

Das Verhältnis von Staat und Wirtschaft aus ordnungsökonomischer Sicht

Das Verhältnis von Staat und Wirtschaft aus ordnungsökonomischer Sicht Akademie Franz Hitze Haus Wirtschaftlergilde der Gemeinschaft Katholischer Männer und Frauen Das Verhältnis von Staat und Wirtschaft aus ordnungsökonomischer Sicht PD Dr. Dr. 1 Zur Person PD Dr. Wirtschafts

Mehr

Employer Branding als strategisches Instrument fu r KMU

Employer Branding als strategisches Instrument fu r KMU Employer Branding als strategisches Instrument fu r KMU 1. Wirtschaftswissenschaftliches Forum Essen Wirtschaftliche Implikationen des demographischen Wandels Herausforderungen und Lösungsansätze 29. September

Mehr

Unternehmensethik in der MBA-Ausbildung: Eine kritische Analyse

Unternehmensethik in der MBA-Ausbildung: Eine kritische Analyse Prof. Dr. Dirk Ulrich Gilbert Professur für Betriebswirtschaftslehre, insbes. Unternehmensethik Unternehmensethik in der MBA-Ausbildung: Eine kritische Analyse Dies Academicus 18. April 2012 1 Agenda 1.

Mehr

15 Jahre Personalökonomisches Kolloquium

15 Jahre Personalökonomisches Kolloquium 1 Jahre Personalökonomisches Kolloquium Prof. Dr. Mathias Kräkel, Prof. Dr. Oliver Fabel, Prof. Dr. Kerstin Pull 1 Veranstaltungsorte 1998 Bonn 1999 Köln 2 Freiburg 21 Trier 22 Bonn 23 Zürich 24 Bonn 2

Mehr

Professur für Informationsmanagement Prof. Dr. Kolbe

Professur für Informationsmanagement Prof. Dr. Kolbe Professur für Informationsmanagement Prof. Dr. Kolbe Lehre und Forschung 24. Oktober 2011 Fragestellungen des Informationsmanagements Wie sieht die Zukunft der IT aus? Was ist wichtiger für das Geschäft?

Mehr

Aggregierte Präferenzen: Liberalismus (Rasmus Beckmann)

Aggregierte Präferenzen: Liberalismus (Rasmus Beckmann) Liberalismus Folie 1 Aggregierte Präferenzen: Liberalismus (Rasmus Beckmann) Gliederung 1. Einordnung der liberalen Außenpolitiktheorie in den Kontext der Vorlesung 2. Abgrenzung vom traditionellen Liberalismus

Mehr

1980 1989 Grammar school Schulzentrum Süd in Norderstedt

1980 1989 Grammar school Schulzentrum Süd in Norderstedt Page 1 of 5 Curriculum Vitae Name Prof. Dr. Marc Oliver Opresnik Date of birth and birthplace 1969 in Duisburg Education 1976 1977 Primary Duisburg 1977 1980 Primary Tangstedt 1980 1989 Grammar school

Mehr

Die Grundvorrausetzung für den Scheinerwerb ist eine aktive Teilnahme an den Seminar-sitzungen.

Die Grundvorrausetzung für den Scheinerwerb ist eine aktive Teilnahme an den Seminar-sitzungen. Wintersemester 2008/ 09 Dr. Ulrich Glassmann Proseminar/Übung (1460): Vergleichende Politikwissenschaft: Das politische System der BRD Fr. 14.00 15.30 Uhr, Philosophicum (S58) Beginn: 17. Oktober 2008

Mehr

Tätigkeits- und Forschungsschwerpunkte im Umfeld der IV-Beratung

Tätigkeits- und Forschungsschwerpunkte im Umfeld der IV-Beratung Tätigkeits- und Forschungsschwerpunkte im Umfeld der IV-Beratung Dr. Thomas Deelmann Kontakt: thomas.deelmann@telekom.de 1. Treffen GI Arbeitskreis IV-Beratung Ilmenau, 20. Februar 2009 IT als Einstiegspunkt

Mehr

Teilnehmer. Dr. Eckhart Arnold Universität Bayreuth Institut für Philosophie Postfach 95440 Bayreuth Tel: 0921/55-4159 eckhart_arnold@hotmail.

Teilnehmer. Dr. Eckhart Arnold Universität Bayreuth Institut für Philosophie Postfach 95440 Bayreuth Tel: 0921/55-4159 eckhart_arnold@hotmail. Teilnehmer Prof. Dr. Dr. Marlies Ahlert Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Universitätsring 3 06108 Halle Tel. 0345-552-3440 Fax 0345-552-7127 marlies.ahlert@wiwi.uni-halle.de

Mehr

Handbuch Wertmanagement in Banken und Versicherungen

Handbuch Wertmanagement in Banken und Versicherungen Matthias Fischer (Hrsg.) Handbuch Wertmanagement in Banken und Versicherungen GABIER I Inhaltsverzeichnis Horst Köhler Geleitwort V Matthias Fischer Vorwort Der Herausgeber Die Autoren VII XI XIII Einleitung

Mehr

Zukunftsfähige Führung CSR-Forum 2010 Sektion G Zukunftsfähiges Führungsverhalten Sustainable Leader

Zukunftsfähige Führung CSR-Forum 2010 Sektion G Zukunftsfähiges Führungsverhalten Sustainable Leader Zukunftsfähige Führung CSR-Forum 2010 Sektion G Zukunftsfähiges Führungsverhalten Sustainable Leader Anforderungen von Unternehmen und Studierenden Beispiele aus der Unternehmenspraxis (IBM, HP) Vermittlung

Mehr

Compliance Der Mensch im Mittelpunkt. Colette Rückert-Hennen

Compliance Der Mensch im Mittelpunkt. Colette Rückert-Hennen Compliance Der Mensch im Mittelpunkt Colette Rückert-Hennen Vorstand Personal und Marke der SolarWorld AG Bonner Unternehmertag, 10.10.2011 Letzten Endes kann man alle wirtschaftlichen Vorgänge auf drei

Mehr

Leitbild der Bertelsmann Stiftung. Für eine zukunftsfähige Gesellschaft. BertelsmannStiftung

Leitbild der Bertelsmann Stiftung. Für eine zukunftsfähige Gesellschaft. BertelsmannStiftung Leitbild der Bertelsmann Stiftung Für eine zukunftsfähige Gesellschaft BertelsmannStiftung Mission Statement Leitbild der Bertelsmann Stiftung Vorwort Die Bertelsmann Stiftung engagiert sich in der Tradition

Mehr

Angaben zu den Autoren

Angaben zu den Autoren Angaben zu den Autoren Frank Beckenbach, Jg. 1950, 1969-1976 Studium der Volkswirtschaftslehre an der FU Berlin, 1976-1981 Assistent flir Politische Okonomie am Fachbereich Politische Wissenschaften der

Mehr

1. Philosophie der Internationalen Politik zur Einführung [mit Véronique Zanetti], Hamburg: Junius, 2014.

1. Philosophie der Internationalen Politik zur Einführung [mit Véronique Zanetti], Hamburg: Junius, 2014. Publikationen (Stand: November 2014) Monographien 1. Philosophie der Internationalen Politik zur Einführung [mit Véronique Zanetti], Hamburg: Junius, 2014. [Rezension: Information Philosophie o Jg. (2014),

Mehr

UTB 2969. Eine Arbeitsgemeinschaft der Verlage

UTB 2969. Eine Arbeitsgemeinschaft der Verlage UTB 2969 Eine Arbeitsgemeinschaft der Verlage Beltz Verlag Weinheim Basel Böhlau Verlag Köln Weimar Wien Verlag Barbara Budrich Opladen Farmington Hills facultas.wuv Wien Wilhelm Fink München A. Francke

Mehr

Prof. Dr. Dr. Alexander Brink

Prof. Dr. Dr. Alexander Brink Prof. Dr. Dr. Alexander Brink Lebenslauf Kontaktdaten Prof. Dr. Dr. Alexander Brink Professor für Wirtschafts- und Unternehmensethik Universität Bayreuth, Institut für Philosophie Universitätsstr. 30,

Mehr

Prof. Dr. Dr. Alexander Brink

Prof. Dr. Dr. Alexander Brink Prof. Dr. Dr. Alexander Brink Lebenslauf Kontaktdaten Prof. Dr. Dr. Alexander Brink Professor für Wirtschafts- und Unternehmensethik Universität Bayreuth, Institut für Philosophie Universitätsstr. 30,

Mehr

4. Wissenschaftstag der Europäischen Metropolregion Nürnberg. Verantwortung. Bamberg, 30. April Nicht gegen, sondern mit der Wirtschaft

4. Wissenschaftstag der Europäischen Metropolregion Nürnberg. Verantwortung. Bamberg, 30. April Nicht gegen, sondern mit der Wirtschaft 4. Wissenschaftstag der Europäischen Metropolregion Nürnberg Bamberg, 30. April 2010 Verantwortung Nicht gegen, sondern mit der Wirtschaft Prof. Dr. Dr. Alexander Brink 1 1. These: Verantwortung und Ökonomie

Mehr

Banking on values nachhaltige Banken

Banking on values nachhaltige Banken Ethik-Forum 17. November 2011 Banking on values nachhaltige Banken Eric Nussbaumer, VR-Präsident ABS Die Bank - ein ganz normales Unternehmen? Eine Bank ist ein Kreditinstitut (Einlagegeschäft und Kreditgeschäft)

Mehr

Nonprofit-Organisation?

Nonprofit-Organisation? II. Themenblock Governance und Transparenz von Nonprofit Organisationen Wie viel Markt braucht eine Nonprofit-Organisation? Betriebswirtschaftliche Orientierung von gemeinnützigen Stiftungen und Vereinen

Mehr

Konzept für Festveranstaltung Schumpeter School Preis am 30. Juni 2011 und Freitag 01. Juli 2011

Konzept für Festveranstaltung Schumpeter School Preis am 30. Juni 2011 und Freitag 01. Juli 2011 1 Preliminary Program for the Schumpeter School Award for Business and Economic Analysis. This prize is awarded every two years (in odd years, so that there is no overlap with the conference of the International

Mehr

Professionelles Handeln im Kontext Migration Herausforderungen für Aus- und Weiterbildung

Professionelles Handeln im Kontext Migration Herausforderungen für Aus- und Weiterbildung Professionelles Handeln im Kontext Migration Herausforderungen für Aus- und Weiterbildung Thomas Geisen Co-Leitung: CAS Migration und Marginalisierung nächster Beginn: 19. Mai 2011, http://www.fhnw.ch/sozialearbeit/iip/weiterbildung

Mehr

Prof. Dr. Andreas Pinkwart

Prof. Dr. Andreas Pinkwart Prof. Dr. Andreas Pinkwart Dean HHL Leipzig Graduate School of Management Jahnallee 59, 04109 Leipzig, Germany T +49 341 9851-721 F +49 341 9851-679 rektor@hhl.de Short CV Professor Andreas Pinkwart was

Mehr

Vorlesung zum Strategischen Management

Vorlesung zum Strategischen Management I. Veranstaltungsinhalte und Ziele Strategisches Management befasst sich mit den Einflussfaktoren, die den grundlegenden Charakter und Erfolg ganzer Unternehmen oder einer der multifunktionalen Unternehmenskomponenten

Mehr

verantwortlich handeln

verantwortlich handeln protestantisch verantwortlich handeln Arbeitskreis Evangelischer Unternehmer in Deutschland e.v. Wirtschaftliches Handeln und Unternehmertum sind wesentliche Elemente unserer Gesellschaft. Dieses Handeln

Mehr

Corporate Universities und E-Learning

Corporate Universities und E-Learning Wolfgang Kraemer/Michael Müller (Hrsg.) Corporate Universities und E-Learning Personalentwicklung und lebenslanges Lernen Strategien - Lösungen - Perspektiven GABLER Inhaltsverzeichnis Vorwort Autorenverzeichnis

Mehr

1. Einleitung. 2. Grundlagen

1. Einleitung. 2. Grundlagen 1. Einleitung In der Wissenschaft, Wirtschaftspraxis und auf Kapitalmärkten gab es ab den 80er Jahren eine Zunahme an Beiträgen, Zeitschriften, Fonds und Studiengängen zu Nachhaltigkeit. Nachhaltigkeit

Mehr

Curriculum Vitae. Personal Data: Jens Kai Perret Day of Birth: October, 21 1979 Place of Birth: Velbert

Curriculum Vitae. Personal Data: Jens Kai Perret Day of Birth: October, 21 1979 Place of Birth: Velbert Curriculum Vitae Personal Data: Name: Jens Kai Perret Day of Birth: October, 21 1979 Place of Birth: Velbert Primary and Secondary Education: 1986 1990 Primary School am Baum in Velbert 1990 1999 Secondary

Mehr

Anerkennung ausländischer Studienleistungen (Learning Agreements)

Anerkennung ausländischer Studienleistungen (Learning Agreements) Anerkennung ausländischer Studienleistungen (Learning Agreements) Folgende Kurse ausländischer Hochschulen werden vom Lehrstuhl für Corporate Sustainability anerkannt: Bachelor: Einführung in das Nachhaltigkeitsmanagement:

Mehr

Tutorium für LehramtskandidatInnen Sommersemester 2012

Tutorium für LehramtskandidatInnen Sommersemester 2012 Otto-Friedrich-Universität Bamberg Lehrstuhl für Vergleichende Politikwissenschaft Lehrstuhl für Internationale Beziehungen Lehrstuhl für Politische Theorie Tutorium für LehramtskandidatInnen Sommersemester

Mehr

Vorwort V Inhaltsverzeichnis VII Abbildungsverzeichnis XIII Tabellenverzeichnis XVII Abkürzungsverzeichnis XIX

Vorwort V Inhaltsverzeichnis VII Abbildungsverzeichnis XIII Tabellenverzeichnis XVII Abkürzungsverzeichnis XIX VII Inhaltsverzeichnis Vorwort V Inhaltsverzeichnis VII Abbildungsverzeichnis XIII Tabellenverzeichnis XVII Abkürzungsverzeichnis XIX 1. Einleitung 1 1.1 Ausgangslage: Veränderte Rahmenbedingungen für

Mehr

International Workshop,Mindful Change in Times of Permanent Reorganization?

International Workshop,Mindful Change in Times of Permanent Reorganization? International Workshop,Mindful Change in Times of Permanent Reorganization? Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen, wir möchten Sie herzlich zum internationalen Workshop,Mindful

Mehr

Anti-Fraud Management und Corporate Governance im Mittelstand

Anti-Fraud Management und Corporate Governance im Mittelstand Christine Butscher Anti-Fraud Management und Corporate Governance im Mittelstand Risiken, Erklärungsansätze, Gestaltungsvorschläge Metropolis-Verlag Marburg 2014 Das diesem Beitrag zugrunde liegende Vorhaben

Mehr

Ideenmanagement in Wirtschaft und Verwaltung Herausgegeben vom Deutschen Institut für Betriebswirtschaft e.v. (DIB) 24.

Ideenmanagement in Wirtschaft und Verwaltung Herausgegeben vom Deutschen Institut für Betriebswirtschaft e.v. (DIB) 24. Ideenmanagement in Wirtschaft und Verwaltung Herausgegeben vom Deutschen Institut für Betriebswirtschaft e.v. (DIB) 24. Jahrgang 1998 ERICH SCHMIDT VERLAG Inhalt 1998 Impressum 2 Zeitschrift für Vorschlagswesen

Mehr

Autorenverzeichnis Blatz Adresse: Brunke Adresse: Falckenberg Adresse: Haghani

Autorenverzeichnis Blatz Adresse: Brunke Adresse: Falckenberg Adresse: Haghani Autorenverzeichnis Blatz, Michael, studierte Maschinenbau und beendete das Studium mit dem Abschluss Diplom-Ingenieur. Seit 1990 berät Michael Blatz die Kunden von Roland Berger Strategy Consultants mit

Mehr

Gestaltung der Personalmanagementsysteme

Gestaltung der Personalmanagementsysteme Gestaltung der Personalmanagementsysteme Konzept der Vorlesung Sommersemester 2011 TU Darmstadt FG Marketing & Personalmanagement Univ.-Prof. Dr. Ruth Stock-Homburg Sommersemester 2011 1 Lernziele der

Mehr

參 考 書 目 現 象 學 及 其 效 應, 北 京 : 三 聯,1994 現 象 學 概 念 通 釋, 北 京 : 三 聯,1999

參 考 書 目 現 象 學 及 其 效 應, 北 京 : 三 聯,1994 現 象 學 概 念 通 釋, 北 京 : 三 聯,1999 參 考 書 目 尼 克 拉 斯 魯 曼, 生 態 溝 通, 台 北 : 桂 冠,2001 韋 伯, 社 會 學 的 基 本 概 念, 台 北 : 遠 流,1993 涂 爾 幹, 宗 教 生 活 的 基 本 形 式, 台 北 : 桂 冠,1992 胡 塞 爾, 純 粹 現 象 學 通 論, 台 北 : 桂 冠,1994 埃 德 蒙 德 胡 塞 爾, 笛 卡 爾 式 的 沈 思, 北 京 : 中 國 城

Mehr

Innovationsforschung Ansätze, Methoden, Grenzen und Perspektiven

Innovationsforschung Ansätze, Methoden, Grenzen und Perspektiven Innovationsforschung Ansätze, Methoden, Grenzen und Perspektiven Statussymposion zur Förderinitiative "Innovationsprozesse in Wirtschaft und Gesellschaft" 19. 21. Oktober 2005 Deutsches Museum und Europäisches

Mehr

Education 1993-1997 Education and Training in Psychotherapy and Psychoanalysis

Education 1993-1997 Education and Training in Psychotherapy and Psychoanalysis Werner Ernst University of Innsbruck School of Political Science and Sociology, Department of Political Science Universitätsstraße 15 A-6020 Innsbruck, Austria E-mail: Werner.Ernst@uibk.ac.at Current Position

Mehr

Verzeichnis der Veröffentlichungen Univ.-Prof. Dr. Ruth Stock-Homburg - Stand November 2005 -

Verzeichnis der Veröffentlichungen Univ.-Prof. Dr. Ruth Stock-Homburg - Stand November 2005 - Verzeichnis der Veröffentlichungen Univ.-Prof. Dr. Ruth Stock-Homburg - Stand November 2005 - I. Veröffentlichungen in referierten Zeitschriften 2005: Stock, Ruth (2005), Interorganizational Teams as Boundary

Mehr

Meine Geschichte des Wissensmanagements

Meine Geschichte des Wissensmanagements Meine Geschichte des Wissensmanagements 6. Konferenz Professionelles Wissensmanagement Innsbruck, 23. Februar 2011 Dr. Angelika Mittelmann Zeitalter der Pioniere Der Wissensbegriff Platons - Theaitetos

Mehr

P r o g r a m m. Soziale Marktwirtschaft - woher, wozu, wohin? 70 Jahre Denkschrift des Freiburger Bonhoeffer-Kreises

P r o g r a m m. Soziale Marktwirtschaft - woher, wozu, wohin? 70 Jahre Denkschrift des Freiburger Bonhoeffer-Kreises P r o g r a m m Soziale Marktwirtschaft - woher, wozu, wohin? 70 Jahre Denkschrift des Freiburger Bonhoeffer-Kreises Forum 2015 des Arbeitskreises Evangelischer Unternehmer vom 20. bis 22. November 2015

Mehr

1. Anwendungspotentiale der flexiblen Planung zur Bewertung von Organisationen eine kritische

1. Anwendungspotentiale der flexiblen Planung zur Bewertung von Organisationen eine kritische Grundlagenliteratur für die Themen 1 6: Eisenführ, F.; Weber, M.; Langer, T. (2010): Rationales Entscheiden, 5. überarb. u. erw. Aufl., Springer Verlag: Berlin [u.a.], S. 19 37. Laux, H.; Gillenkirch,

Mehr

Corporate Social Responsibility und nachhaltige Entwicklung

Corporate Social Responsibility und nachhaltige Entwicklung Corporate Social Responsibility und nachhaltige Entwicklung Einführung, Strategie und Glossar Bearbeitet von Jan Jonker, Wolfgang Stark, Stefan Tewes 1st Edition. 2010. Buch. xiv, 250 S. Hardcover ISBN

Mehr

Corporate Citizenship. Corporate Social Responsibility und Corporate Citizenship Meilensteine der Nachhaltigkeit?

Corporate Citizenship. Corporate Social Responsibility und Corporate Citizenship Meilensteine der Nachhaltigkeit? Corporate Citizenship Fachtagung: Unternehmen, soziale Organisationen und bürgerschaftliches Engagement, 22.04.2004 in Heidelberg Corporate Social Responsibility und Corporate Citizenship Meilensteine

Mehr

Persönliche Angaben. Allgemeine Daten. Kontaktdaten

Persönliche Angaben. Allgemeine Daten. Kontaktdaten Persönliche Angaben Allgemeine Daten Geburt: 9. März 1970 Geburtsort: Düsseldorf Familienstand: ledig Staatsangehörigkeit: deutsch Konfession: evangelisch Kontaktdaten Professor für Wirtschafts- und Unternehmensethik

Mehr

PUBLICATIONS DR. KRISTINA ENGELHARD

PUBLICATIONS DR. KRISTINA ENGELHARD PUBLICATIONS DR.KRISTINAENGELHARD Books: EditedBooks (1) Das Einfache und die Materie. Untersuchungen zu Kants Antinomie der Teilung. Univ. Diss. Berlin/New York: De Gruyter 2005 (Kantstudien Ergänzungshefte146).

Mehr

Die Lehre als Dienstleistung

Die Lehre als Dienstleistung Hannes Rothe Professur Gersch Department Wirtschaftsinformatik Fachbereich Wirtschaftswissenschaft Die Lehre als Dienstleistung Was wir vom (Lern-) Service Engineering lernen können Workshop, 30. Oktober2013

Mehr

PUBLIKATIONSLISTE NICOLAS ENGEL. Stand 11/2014

PUBLIKATIONSLISTE NICOLAS ENGEL. Stand 11/2014 PUBLIKATIONSLISTE NICOLAS ENGEL Stand 11/2014 MONOGRAPHIEN: Engel, Nicolas (2014): Die Übersetzung der Organisation. Pädagogische Ethnographie organisationalen Lernens. Wiesbaden: Springer VS. Engel, Nicolas/Göhlich,

Mehr

INHALT: Seite. Prüfungsangelegenheiten und Prüfungsordnungen -

INHALT: Seite. Prüfungsangelegenheiten und Prüfungsordnungen - 2 INHALT: Seite Prüfungsangelegenheiten und Prüfungsordnungen - Zehnte Änderung der Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang Combined Studies Neubekanntmachung der Studienordnung Wirtschaft und Ethik:

Mehr

Business Project Sommersemester 2009

Business Project Sommersemester 2009 Business Project Sommersemester 2009 Optimize the Lead Management process in Henkel Adhesives! Aleksandra Gawlas, Christopher Dahl Jørgensen, Martina Baden, Jonathan Malmberg, Vanessa Hans Agenda 1. Das

Mehr

ÖKONOMEN-BAROMETER VON EURO AM SONNTAG UND N-TV JULI 2012 FRAGE

ÖKONOMEN-BAROMETER VON EURO AM SONNTAG UND N-TV JULI 2012 FRAGE FRAGE Die Staats- und Regierungschefs haben sich auf ihrem jüngsten EU-Gipfel auf neue Rettungsmaßnahmen für die Eurozone geeinigt. Haben die Regierungschefs mit den getroffenen Maßnahmen nach Ihrer Einschätzung

Mehr

Eine Arbeitsgemeinschaft der Verlage

Eine Arbeitsgemeinschaft der Verlage Eine Arbeitsgemeinschaft der Verlage Böhlau Verlag Wien Köln Weimar Verlag Barbara Budrich Opladen Toronto facultas.wuv Wien Wilhelm Fink München A. Francke Verlag Tübingen und Basel Haupt Verlag Bern

Mehr

Die Governance des Diskurses

Die Governance des Diskurses Die Governance des Diskurses Vorwort Mit diesem fünften Band der Studien zur Governanceethik wird die Diskussion um die philosophische und normative Fundierung der Governanceethik weiter entwickelt. Sie

Mehr

EUROPEAN BUSINESS SCHOOL Schloß Reichortshausen (Hrsg.) Erfahrung - Bewegung - Strategie

EUROPEAN BUSINESS SCHOOL Schloß Reichortshausen (Hrsg.) Erfahrung - Bewegung - Strategie EUROPEAN BUSINESS SCHOOL Schloß Reichortshausen (Hrsg.) Erfahrung - Bewegung - Strategie Forschung Schriftenreihe der EUROPEAN BUSINESS SCHOOL Schloß Reichartshausen Bond 3 EUROPEAN BUSINESS SCHOOL Schloß

Mehr

Curriculum Vitae Prof. Dr. Dieter Puchta

Curriculum Vitae Prof. Dr. Dieter Puchta Curriculum Vitae Prof. Dr. Dieter Puchta geboren am 01.08.1950 in Sulzburg / Baden verheiratet, 2 Töchter Beruflicher Werdegang seit 9/2004 Vorsitzender des Vorstands der Investitionsbank Berlin 2003 2004

Mehr

Anlage 1 PO - Bachelor WIPAED

Anlage 1 PO - Bachelor WIPAED BA-WW-WP-2609 BA-WW-ERG-1106 D-WW-ISW BA-WW-ERG-2410 D-WW-IB BA-WW-BWL-0211 D-WW-WIWI-0211 BA-WW-BWL-0213 D-WW-WIWI-0213 BA-WW-BWL-0215 D-WW-WIWI-0215 BA-WW-BWL-0216 D-WW-WIWI-0216 BA-WW-BWL-0217 D-WW-WIWI-0217

Mehr

Entwicklung eines Bezugsrahmens zur Identifikation und Systematisierung relevanter Einflussvariablen und ihrer Wirkungsweisen

Entwicklung eines Bezugsrahmens zur Identifikation und Systematisierung relevanter Einflussvariablen und ihrer Wirkungsweisen Vivek Tobias Gupta Corporate Social Entrepreneurship Entwicklung eines Bezugsrahmens zur Identifikation und Systematisierung relevanter Einflussvariablen und ihrer Wirkungsweisen Verlag Dr. Kovac Hamburg

Mehr

Wettbewerbsfähigkeit im Gesundheitswesen: Die 7 Todsünden. Prof Thomas Zeltner VR Präsident KPT

Wettbewerbsfähigkeit im Gesundheitswesen: Die 7 Todsünden. Prof Thomas Zeltner VR Präsident KPT Wettbewerbsfähigkeit im Gesundheitswesen: Die 7 Todsünden Prof Thomas Zeltner VR Präsident KPT WDA, St. Gallen, 28. August 2013 Wettbewerbsfähigkeit im Gesundheitswesen Todsünde 1: FEHLENDE TRANSPARENZ

Mehr

Historisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät Institut für Wirtschafts- und Sozialgeschichte Universitätsring 1 1090 Wien Österreich

Historisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät Institut für Wirtschafts- und Sozialgeschichte Universitätsring 1 1090 Wien Österreich I. Persönliche Daten Name: Dienstanschrift: Email: Geburtstag und -ort: Univ.-Prof. Dr. phil. Carsten Burhop, Dipl. Volkswirt Universität Wien Historisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät Institut für Wirtschafts-

Mehr

Telefon und Geseischaft

Telefon und Geseischaft Forschungsgruppe Telefonkommunikation (Hrsg.) Telefon und Geseischaft - _ Band 2: Ai. Internationaler Vergleich - Sprache und Telefon - Telefonseelsorge und Beratungsdienste - 'Telefoninterviews Volker

Mehr

Stand: 19.06.2015. Datum Uhrzeit Modulnummer Modulname Recht 2: Wirtschaftsrecht: Grundlagen des Bürgerlichen Rechts und Handelsrecht.

Stand: 19.06.2015. Datum Uhrzeit Modulnummer Modulname Recht 2: Wirtschaftsrecht: Grundlagen des Bürgerlichen Rechts und Handelsrecht. Datum Uhrzeit Modulnummer Modulname Recht 2: Wirtschaftsrecht: Grundlagen des Bürgerlichen Rechts und 1420 Handelsrecht 5501-090 Recht I: Zivilrecht I 5501-140 Recht 2: Wirtschaftsrecht 5510-080 Recht

Mehr

Prof. Dr. Roland Mattmüller

Prof. Dr. Roland Mattmüller Prof. Dr. Roland Mattmüller Lehrstuhl für Strategisches Marketing EBS Universität für Wirtschaft & Recht EBS Business School Department of Marketing Gustav-Stresemann-Ring 3 D - 65189 Wiesbaden Phone +49

Mehr

Eine Arbeitsgemeinschaft der Verlage

Eine Arbeitsgemeinschaft der Verlage Eine Arbeitsgemeinschaft der Verlage Böhlau Verlag Wien Köln Weimar Verlag Barbara Budrich Opladen Toronto facultas.wuv Wien Wilhelm Fink München A. Francke Verlag Tübingen und Basel Haupt Verlag Bern

Mehr

KulturKommerz Band 13

KulturKommerz Band 13 KulturKommerz Band 13 Management-Handbuch Bildungssponsoring Grundlagen, Ansätze und Fallbeispiele für Sponsoren und Gesponserte Herausgegeben von Dr. Ariane Bagusat, Professor Dr. Arnold Hermanns Erich

Mehr

Der Wittenbergprozess im Unternehmen Frankenthaler Sozialpartnerforum

Der Wittenbergprozess im Unternehmen Frankenthaler Sozialpartnerforum Der Wittenbergprozess im Unternehmen Frankenthaler Sozialpartnerforum Frankenthal, am 28. Juni 2011 Prof. Dr. habil. Josef Wieland Führungsaufgaben in der Globalisierung Bereich Aufgabe Standard Compliance

Mehr

Verantwortliches Handeln als Kernaufgabe

Verantwortliches Handeln als Kernaufgabe Verantwortliches Handeln als Kernaufgabe erfolgreicher Unternehmensführung Waldemar Hötte Vorstand & Geschäftsführer Wittenberg-Zentrum für Globale Ethik 4. März 2013, Stiftung Leucorea Das Wittenberg-Zentrum

Mehr

Berufsbegleitendes Studium zur Externenprüfung als Bachelor B.A.

Berufsbegleitendes Studium zur Externenprüfung als Bachelor B.A. Modulbezeichnung VI.5 Risiko- und Sanierungsmanagement Organisation Modulverantwortliche/r: Prof. Dr. Thomas Barth Modulart Wahlpflichtfach ECTS-Punkte: 5 Doppelstunden: 12 Prüfungsleistungen Art: K 90

Mehr

Seminararbeitsthemen:

Seminararbeitsthemen: Seminararbeitsthemen: Thema 1: Investitionsrechnung auf dem unvollkommenen Kapitalmarkt Bitz, M., Ewert, J., Terstege, U.: Investition, 2. Aufl., Wiesbaden 2012. Breuer, W.: Investition I, 4. Aufl., Wiesbaden

Mehr

CSR als unternehmerische Antwort auf die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts Innovationstreiber und Wettbewerbsvorteile für Unternehmen

CSR als unternehmerische Antwort auf die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts Innovationstreiber und Wettbewerbsvorteile für Unternehmen CSR als unternehmerische Antwort auf die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts Innovationstreiber und Wettbewerbsvorteile für Unternehmen Prof. Dr. habil. Matthias S. Fifka Professur für Allg. BWL, insb.

Mehr

Corporate Social Responsibility (CSR): Chancen für die Kundenansprache durch Nachhaltigkeit und geförderte Potentialberatung

Corporate Social Responsibility (CSR): Chancen für die Kundenansprache durch Nachhaltigkeit und geförderte Potentialberatung Corporate Social Responsibility (CSR): Chancen für die Kundenansprache durch Nachhaltigkeit und geförderte Potentialberatung Vorstellung, persönlich Jhrg, 74, verh., ein Kind Riccardo Wagner Berater, Autor

Mehr

Wirtschaftsethik im 21. Jahrhundert WITTENBERG-ZENTRUM FÜR GLOBALE ETHIK WITTENBERG CENTER FOR GLOBAL ETHICS

Wirtschaftsethik im 21. Jahrhundert WITTENBERG-ZENTRUM FÜR GLOBALE ETHIK WITTENBERG CENTER FOR GLOBAL ETHICS Diskussionspapier 2007-5 1 WITTENBERG-ZENTRUM FÜR GLOBALE ETHIK WITTENBERG CENTER FOR GLOBAL ETHICS DISKUSSIONSPAPIER NR. 2007-5 DISCUSSION PAPER NR. 2007-5 Nick Lin-Hi Wirtschaftsethik im 21. Jahrhundert

Mehr

Beiträge der Psychologie zu politischen Planungs und Entscheidungsprozessen

Beiträge der Psychologie zu politischen Planungs und Entscheidungsprozessen Beiträge der Psychologie zu politischen Planungs und Entscheidungsprozessen Herausgegeben von Friedrich Lösel und Helmut Skowronek Technische Hochschule Darmstadt Fachbereich 3 Institut für Psychologie

Mehr

Überblickswerke für den Studiengang Politikwissenschaft und Literaturtipps für Studienanfänger

Überblickswerke für den Studiengang Politikwissenschaft und Literaturtipps für Studienanfänger Überblickswerke für den Studiengang Politikwissenschaft und Literaturtipps für Studienanfänger 1. Arbeitstechniken sowie Einführungs- und Überblickswerke Alemann, Ulich von/ Forndran, Erhard: Methodik

Mehr