Digitale Forensik Master of Science Berufsbegleitender Master Online Studiengang

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Digitale Forensik Master of Science Berufsbegleitender Master Online Studiengang"

Transkript

1 Digitale Forensik Master of Science Berufsbegleitender Master Online Studiengang

2 Willkommen beim Masterstudiengang Digitale Forensik Seit ich mich mit IT-Sicherheit beschäftige, haben mich Themen der IT-Forensik fasziniert. Die Fähigkeit, digitale Spuren aus scheinbar unpersönlichen Festplatten oder vermeintlich anonymen Datennetzen herauszuziehen, hat dabei kontinuierlich an Relevanz gewonnen, denn in fast allen Kriminalitätszweigen sind Delikte, bei denen Informationstechnologie verwendet wird, auf dem Vormarsch. Die dabei verwendeten Untersuchungs- und Ausbildungsmethoden waren vor allem praxisgetrieben. Meiner Erfahrung nach benötigen wir jedoch auch Experten, die wissenschaftlich vorgehen, um schlussendlich überzeugend darlegen zu können, was wann wie und warum passiert ist. Der Studiengang "Digitale Forensik" vermittelt genau diese Qualifikationen. Ich bin davon überzeugt, dass hierdurch ein wertvoller Beitrag zur Weiterentwicklung der forensischen Informatik im deutschsprachigen Raum geleistet wird. Prof. Dr. Felix Freiling Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Prof. Dr. Felix Freiling Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Digitale Forensik I 03

3 Inhalt: Vorwort - Prof. Dr. Felix Freiling I Universität Erlangen-Nürnberg Pressestimmen Masterstudiengang Digitale Forensik im Profil Kompetenzen und Potenziale im Fokus Berufsbild und Studienziele im Detail Fernstudienkonzept im Überblick E-Learning-Module und Lernplattform im Visier Der Einsatzplan auf einen Blick Im Kampf gegen die Cyber-Kriminalität Dozent Prof. Dr. Martin Rieger Studieninhalte mit Methode Dozent Prof. Dr. Joachim Vogel (RiOLG) 18 Module bis ins Ziel Dozent Prof. Dr. Felix Freiling Das Curriculum Die Module im Überblick I Semester Module 01 bis 18 Mitarbeiter entwickeln, qualifizieren und binden Zulassungsvoraussetzung und Bewerbung im Check Studiengebühren und finanzielle Fördermöglichkeiten in Kombination 24h-Service in jeder Situation Kontakt und Information aus einer Hand Ansprechpartner des Studiengangs im Profil Erfahrungsbericht Wissen updaten, Kontakte halten Impressum I Anfahrt I Partner 04 I Digitale Forensik

4 Pressestimmen Das sagt die Presse über den Masterstudiengang Hacken als Studienfach. Die Hochschule Albstadt-Sigmaringen bietet einen Studiengang für die Aufklärung von Computer- und Internetkriminalität an. Die Teilnehmer lernen die Methoden von Hackern und Datendieben kennen und büffeln juristische Grundlagen. Die Studenten rekrutieren sich vor allem aus Polizeikreisen und großen Industrieunternehmen. [...] Ganz offensichtlich hat die Hochschule Albstadt-Sigmaringen mit dem Masterstudiengang Digitale Forensik einen Volltreffer in einer Marktlükke gelandet schon zum ersten Durchgang gab es mehr Bewerber als Studienplätze. SWRinfo vom Spuren im Rechner Deutschlands einziger Studiengang für Digitale Forensik. Süddeutsche Zeitung vom Spurensuche im Netz Die Verbrechen im Internet nehmen stetig zu. Doch die wenigsten Polizeibeamten sind auch ausgebildete Informatiker. An der Hochschule Albstadt-Sigmaringen wird Digitale Forensik gelehrt. Ziel ist es, Internet-Kriminellen das Handwerk zu legen. Oft gelingt das auch. tagesschau 12:00 Uhr, Jäger der digitalen Spuren - IT-Sicherheit studieren Bisher stehen Nachwuchskräfte der IT-Sicherheit bei der Ausbildung vor der Wahl: Öffentlicher Dienst oder freie Wirtschaft? Die Polizei-Behörden bilden Computer-Forensiker aus den eigenen Reihen in Akademien aus, Voraussetzung dafür ist die vorherige Ausbildung bei der Polizei. Nach IT-Sicherheitsstudiengängen hingegen kommen Absolventen eher bei Unternehmen unter. Dort liegen die Schwerpunkte eher auf Netzwerksicherheit und Wirtschaftskriminalität. Der Master-Studiengang Digitale Forensik versucht, beide Felder zusammenzubringen. Frankenpost, Computerforensiker Ermittler im Cybercrime-Milieu [...] Deutschland müsste mehr als die eine Handvoll hochqualifizierter und -bezahlter Datendetektive haben, die im Zuge der Finanzkrise und der Internetkriminalität immer stärker nachgefragt werden. [...] Der Bedarf an qualifizierten Datenermittlern wächst, und die ersten deutschen Universitäten haben Studiengänge für Digitale Forensik eingerichtet. Deutschlandfunk, Hochschule plant Zentrum gegen Cyberkriminalität Ein Ausbildungs- und Forschungszentrum für IT-Sicherheit soll den Fachkräftemangel der Branche beheben. Auch die Polizei hat zu wenig Experten. Die Welt, Digitale Forensik I 05

5 Forensiker im Cyberspace Masterstudiengang Digitale Forensik im Profil Wirtschaftsspionage, Kinderpornografie, Datenklau oder illegale Geldtransfers die Möglichkeiten für Täter, die inzwischen weltweite digitale Vernetzung für Straftaten und deren Verschleierung zu nutzen, sind in unserer mobilen und kommunikationsorientierten Gesellschaft unendlich groß. Informations-Technologien, Digitalisierung und damit verbundene Hard- und Software haben sich in den letzten Jahren rasant weiterentwickelt. Ebenso schnell verlief die Entdeckung dieser technischen Tools als neue Plattform für kriminelle Handlungen, deren Aufklärung zum einen hochspezialisiertes Computerwissen und juristisches Knowhow, zum anderen aber auch eine Nachvollziehbarkeit der Täter-Mentalität wie z.b. das methodische Vorgehen von Crackern voraussetzt. Nach Ihrem erfolgreichem Studium wird Ihnen der international anerkannte akademische Titel Master of Science mit Zusatz»Digitale Forensik«verliehen. Werden Sie Forensiker im Cyberspace Die Bekämpfung von Hacking, Phishing oder Scamming sind für Sie berufliche Herausforderungen? Sie arbeiten im Bereich der Cyber- Kriminalität und -Strafverfolgung oder beschäftigen sich mit IT-Sicherheitsfragen in Ihrer Behörde oder Ihrem Unternehmen? Werden Sie zum weltweit gefragten Experten für Digitale Forensik, denn heute kommt der digitalen Beweissicher ung von Straftaten eine immense Bedeutung zu und es braucht kompetente, wissenschaftlich ausgebildete Fachleute, um digitale Sicherheitslücken zu erkennen und digitale Angriffe nachverfolgbar zu dokumentieren. Damit Straftaten im Cyberspace wirksam verfolgt werden können, müssen die oft schwer nachvollziehbaren Spuren auf digitalen Geräten bis zur Quelle nachverfolgt und so gesichert werden, dass sie auch als Beweismittel in einem Strafverfahren vor Gericht eingesetzt werden können. Die wissenschaftlich-methodischen Grundla- 06 I Digitale Forensik

6 Der Masterstudiengang Digitale Forensik trägt das Gütesiegel des unabhängigen Qualitätssicherers ACQUIN. Die Gutachter der Akkreditierungsagentur bescheinigten dem Masterstudiengang damit seine berufsnahen Ausbildungsinhalte sowie inhaltliche und fachliche Qualität der Lehre. gen dafür bilden den Kern der digitalen Forensik. Als Forensiker im Cyberspace ist Ihr Fachgebiet die Sicherung und Wiederherstellung von Daten, die Recherche und Analyse von Indizien sowie deren gerichtsfeste Dokumentation. Tragen Sie zukünftig mit Ihrer Fachkompetenz dazu bei, Täter zu überführen und gerichtlich belangen zu können. Werden Sie Spezialist für eines der wichtigsten Beweisermittlungsinstrumente des 21. Jahrhunderts! Wir machen Sie zum Ermittlungs-Experten Tatsächlich gibt es im gesamten deutschsprachigen Raum (Deutschland, Österreich, Schweiz) bisher kein weiteres abschlussorientiertes berufsbegleitendes Studienangebot und das, obwohl im Umfeld der digitalen Forensik aktuell ein weltweiter Expertenmangel herrscht und daher die Berufsperspektiven äußerst aussichtsreich sind. Nutzen Sie Ihre Qualifikation als Sprungbrett in die Digitale Forensik Der Masterstudiengang Digitale Forensik richtet sich an Beschäftigte der polizeilichen Strafverfolgung und Strafverteidigung, der Staatsanwaltschaften, der Steuerfahndung sowie an Zoll- und Einwanderungsbehörden, Sachverständigenbüros, IT-Unternehmen, Wirtschaftsprüfungsgesellschaften, Banken und Sicherheitsconsulting. Wenn Sie beispielsweise als Sicherheitsbeauftragter, Systemadministrator, IT-Vorfallsbehandler, Revisor, Sicherheitsberater, Ermittler oder Gutachter arbeiten und ein entsprechendes Erststudium absolviert haben, dann haben Sie die Basis für eine zukünftige Tätigkeit als Ermittlungs-Experte für Digitale Forensik schon geschaffen und erfüllen die Grundvoraussetzungen für den Masterstudiengang. Dabei möchten wir Interessenten aus dem kompletten Bundesgebiet, der Schweiz und Österreich ansprechen, denn durch das E- Learning-Angebot müssen Sie nicht vor Ort sein, sondern studieren überwiegend in Selbstlern- und Onlinephasen von zuhause aus. Dieser weiterbildende Masterstudiengang ist im deutschsprachigen Raum in dieser Form einzigartig. Master of Science - Digitale Forensik Nach Ihrem erfolgreichem Studium wird Ihnen der international anerkannte akademische Titel»Master of Science«mit Zusatz»Digitale Forensik«verliehen. Die Master-Urkunde enthält außerdem einen Verweis auf alle Hochschulpartner und ein Diploma Supplement. Mit dem Abschluss des akkreditierten Masterstudienganges erhalten Sie 120 ECTS und erwerben zudem die Berechtigung zur Promotion. Unsere Partneruniversitäten bieten interessierten Absolventen entsprechende Promotionsmöglichkeiten. Mit dem erfolgreichen Abschluss ist auch die Zugangsqualifikation für den höheren Dienst verbunden. Digitale Forensik I 07

7 Kooperation der Hochschulen Kompetenzen und Potenziale im Fokus Der Studiengang Digitale Forensik ist ein kooperatives Projekt der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, der Ludwig-Maximilians-Universität München und der Hochschule Albstadt-Sigmaringen. Im Rahmen dieser Kooperation ist es gelungen, ein hochkarätiges Team von Entwicklern und Dozenten zusammenzustellen, das dem Anspruch des Studienganges nach Wissenschaftlichkeit und Praxisbezug gerecht wird. Einzigartig an unserem neuen Masterstudiengang Digitale Forensik ist auch die Zusammenarbeit von Fachhochschule, Universität und Privatwirtschaft. Jeder der beteiligten Partner bringt besondere Kompetenzen mit ein und ist in seinem jeweiligen Gebiet langjährig erfahren und etabliert. Fach- und Führungskräftequalifizierung im Bereich Cybersicherheit Gemeinsam mit den bedeutensten Lehr- und Forschungseinrichtungen im Bereich Cybersicherheit und unter breiter Beteiligung renommierter Unternehmen und Behörden werden weitere Weiterbildungsprogramme im Umfeld der IT-Sicherheit, IT-Compliance und IT-Forensik umgesetzt. Das durchgängig berufsbegleitend konzipierte Angebot reicht von Zertifikats- und Bachelorprogrammen für Praktiker ohne Erststudium bis hin zu weiteren innovativen Masterstudiengängen. Viele Module des Masterstudiengangs können damit auch als Zertifikatskurs belegt werden und schließen mit einem Hochschulzertifikat ab. Nähere Informationen finden Sie im Internet unter: Hochschule Albstadt-Sigmaringen Die Hochschule bündelt in den informatik orientierten Studiengängen Technische Informatik (Bachelor), Wirtschaftsinformatik (Bachelor), Systems Engineering (Master) und Wirtschaftsinformatik (Master) mit 17 Professuren erhebliche Kompetenzen in den Bereichen Informatik und Informationstechnik. Der enge und stetige Kontakt der Professorenschaft zur Wirtschaft ist sehr ausgeprägt und bewirkt eine hohe Praxisnähe und Akzeptanz der Absolventen in Unternehmen. Die Digitale Forensik ist im Rahmen von Forschungsvorhaben und Fachvorträgen bereits seit Jahren ein prominentes Thema an der Hochschule. 08 I Digitale Forensik

8 Der innovative und im deutschsprachigen Raum einzigartige Studiengang wurde in Zusammenarbeit mit zahlreichen renommierten Partnern aus Wirtschaft, Industrie und Verwaltung entwickelt. In enger Abstimmung mit Praktikern und Studierenden werden die Lehrinhalte kontinuierlich aktualisiert und an aktuelle Bedarfe angepasst. Ludwig-Maximilians-Universität München Die Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München ist eine der führenden Universitäten in Europa mit einer über 500-jährigen Tradition. Die Juristische Fakultät der LMU zählt zu den renommiertesten und größten Fakultäten in Deutschland. In der Forschungsleistung ist die Juristische Fakultät ihrer national und international vielfältig dokumentierten Spitzenstellung verpflichtet. Beide Bereiche sind untrennbar miteinander verbunden: ausgezeichnete universitäre Lehre kann es nur in Verbindung mit hervorragender Forschung geben. Dem wird die Gesamtleistung der Juristischen Fakultät der LMU auch nach externer Bewertung mit höchstem Prädikat gerecht. Am Masterstudiengang Digitale Forensik ist der Lehrstuhl für Strafrecht, Strafprozessrecht und Wirtschaftsstrafrecht beteiligt. Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Bewusstsein für Tradition und Innovation kennzeichnet die Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, die 1743 gegründet wurde. Die Universität verfügt über ein Fächerspektrum, das in seiner Vielfalt und seiner interdisziplinären Vernetzung deutschlandweit einzigartig ist. Die Friedrich-Alexander-Universität zählt im Bereich der Ingenieurswissenschaften zu den führenden Hochschulen Europas. Ein Forschungsschwerpunkt der Technischen Fakultät liegt im Bereich der Sicherheit und Zuverlässigkeit von IT-Systemen. Die Forschungsaktivitäten des Lehrstuhls sind national und international bekannt. Als bundesweit einziger Lehrstuhl, der schwerpunktmäßig die forensische Informatik behandelt, sind die Erlanger Experten regelmäßig gefragte Redner auf Konferenzen oder zu Gast in Funk und Fernsehen. Digitale Forensik I 09

9 Denken wie ein Cracker Berufsbild und Studienziele im Detail Digitalforensische Ermittler müssen über hochkompetentes Spezialwissen verfügen, um sich auf wechselnde Einsatzgebiete und Aufgaben einzustellen. Nur wer seinen Feind genau kennt, kann ihn besiegen - in der Digitalen Forensik heißt das konkret, dass Sie die Tricks der Cracker selbst beherrschen müssen, um Sicherheitslücken schließen und Täter überführen zu können. Die Anforderungen an Experten sind komplex und erstrecken sich dabei über Teilmengen der Computer-, Rechts- und Wirtschaftswissenschaften. Diese Interdisziplinarität digitalforensischer Ermittlungen erfordert deshalb immer eine fundierte wissenschaftliche Ausbildung. Der praxisbezogene Weiterbildungsstudiengang Digitale Forensik vermittelt Ihnen genau dieses interdisziplinäre entscheidungs- und technologieorientierte Fachwissen sowie Methodenkompetenz der Digitalen Forensik, der IT-Sicherheit und -Compliance und der Rechtswissenschaft. Sie werden im Laufe des Studiums lernen, forensische Methoden, Prozesse und Werkzeuge kritisch zu hinterfragen und zu verstehen. Als erfolgreicher Absolvent können Sie im komplexen Umfeld der Cyberkriminalität Sicherheitsvorfälle kriminaltechnisch aufbereiten, forensische Untersuchungen mit wissenschaftlichem Knowhow durchführen und vor Gericht vertreten. Mit Ihren erworbenen Fähigkeiten sind Sie darüber hinaus in der Lage, erfolgreich ein Unternehmen zu schützen oder die Sicherheitsinteressen von Organisationen durchzusetzen. Die Studienziele Auf den Punkt gebracht bestehen die Studienziele des Masterstudiengangs Digitale Forensik vor allem aus der Vermittlung folgender profunder Kenntnisse und Fertigkeiten: Umfassendes technisches IT-Wissen inklusive detailliertem Knowhow über Computer, Betriebssysteme und Netzwerke. Genaue Methodenkenntnis der Digitalen Forensik inklusive spezifischer Vorgehensweisen bei der Identifikation, Sicherung und Analyse aller Arten digitaler Beweismittel. Juristische Grundlagen, sodass Sie sich später in der Berufspraxis der möglichen rechtlichen Konsequenzen ihres Handelns bewusst sind. Viel Praxiserfahrung, um Ihnen nach dem Studium eine schnelle Einarbeitung in die praktische Berufstätigkeit zu ermöglichen. 10 I Digitale Forensik

10 Die Berufsanforderungen in der Praxis Sie werden als Absolventen des Masterstudiengangs die umfassenden Kompetenzanforderungen an qualifizierte Forensikexperten erfüllen, sodass Sie in der Berufspraxis zum Beispiel folgenden Ermittlungsaufgaben gewachsen sind: Identifizierung, Analyse und Sicherung digitaler Geräte Lokalisierung und Sicherung digitaler Beweismittel innerhalb eines Netzwerks Beschaffung, Überprüfung und Wiederherstellung von forensischen Profilen Identifikation, Analyse und Lösung sowohl von technischen als auch von ermittlungsspezifischen Fragestellungen Grundsätzlich müssen Sie während des Studiums auf der einen Seite ein Verständnis dafür entwickeln, wie sich die verschiedenen forensischen Wissenschaften gegenseitig beeinflussen und welche ermittlungstechnische Reihenfolge dadurch bedingt ist. Ganz wichtig ist auf der anderen Seite für die spätere Berufspraxis auch, sich auf diesem hochsensiblen Gebiet immer wieder mit Fragen der persönlichen Ethik, Moral und Professionalität auseinanderzusetzen, da Integrität und Glaubwürdigkeit essenzielle Voraussetzungen für die Tätigkeit als Experte für Digitale Forensik sind. Zweifel an Ihrer Glaubwürdigkeit oder an Ihrem moralisch einwandfreien Vorgehen kann schließlich nicht nur Konsequenzen für Sie im Beruf haben, sondern auch den Erfolg einer ganzen Ermittlung gefährden. Sie müssen sich ständig Ihrer Verantwortung darüber bewusst sein, dass alles was Sie tun, rechtliche Konsequenzen für Sie und andere nach sich ziehen kann. 05 Mündliches und schriftliches Kommunizieren von technischen Befunden und deren Präsentation vor Gericht Digitale Forensik I 11

11 Online Präsenz zeigen Fernstudienkonzept im Überblick Die berufsbegleitende Studienform Oft scheitern Weiterbildungsbestrebungen an der zeitlichen Unvereinbarkeit mit der aktuellen Berufstätigkeit. Die Hochschulpartner haben deshalb diesen Masterstudiengang Digitale Forensik so konzipiert, dass er als Fernstudiengang berufsbegleitend absolviert werden kann: Lehrmaterialien und ergänzende Online-Tools werden Ihnen entweder bequem per Post zugesandt oder über das Internet verfügbar gemacht, so dass Sie als Student nicht ständig vor Ort sein müssen, sondern zeitflexibel ca. 80% der Studieninhalte und -module in Selbstlernphasen von zuhause aus bearbeiten können. Online- und Präsenzverknüpfung Online-Selbstlernphasen und kurze Präsenzphasen wechseln sich im Verhältnis 4:1 ab: auf eine vierwöchige Onlinephase folgt ein Präsenzwochenende, an das sich wieder eine vierwöchige Onlinephase anschließt usw. Ermöglicht wird dies durch den Einsatz von E-Learning und einem auf Studienbriefen, Online-Phasen, Präsenzphasen und Betreuung durch Teletutoren beruhenden integrierten Fernstudien-Konzept. Die Präsenzphasen In Ergänzung zu den Online- und Selbstlernphasen finden während eines Semesters vier Präsenzveranstaltungen (inkl. Prüfung) an jeweils einer der kooperierenden Hochschulen statt. Diese Präsenzphasen helfen Ihnen bei der Reflexion des Erlernten, stärken die Motivation durch die Kommunikation mit den Kommilitonen und fördern so außerdem den professionellen Wissensaustausch. Immer wieder werden hochkarätige Experten aus Wirtschaft und Verwaltung mit besonderen Beiträgen in den Präsenzveranstaltungen zu Gast sein. In praktischen Laborübungen wie Penetration Tests, Untersuchungen formatierter oder defekter Festplatten oder Abwehr von simulierten Hacking-Angriffen in der Live-Situation werden Sie auf eine möglichst schnelle Einarbeitung in die praktische Ermittlungstätigkeit vorbereitet. Zuhause können Sie diese Übungen mit Unterstützung unserer Tutoren schließlich weiter vertiefen. Die Präsenztermine Die Präsenzveranstaltungen inklusive Kick-Off und Prüfungspräsenz, finden aufgrund des berufsbegleitenden Charakters der Module immer an Wochenenden, also samstags und sonntags statt. Damit Sie sich auf die Termine vorbereiten und diese einplanen können, werden diese immer einige Zeit vor Semesterbeginn in unserer Lernplattform zur Ansicht und zum Download bereitgestellt. Für die Präsenzwochenenden besteht grundsätzlich keine Teilnahmepflicht. Die Teilnahme ist allerdings verpflichtend, wenn während der Präsenzen Leistungsnachweise und Prüfungsleistungen zu erbringen sind. Wenn eine Teilnahme einmal nicht möglich ist, können die Mitschnitte der Präsenzveranstaltungen auf der 12 I Digitale Forensik

12 Lernplattform heruntergeladen und nachträglich angesehen werden. Die Online-Termine In moderierten Online-Seminaren (virtuelles Klassenzimmer) findet zusätzliche Wissensvermittlung während der Online-Phasen statt. Das web-basierte Onlineseminar ermöglicht eine direkte Zusammenarbeit und Kommunikation zwischen Ihnen und den Dozenten in Echtzeit. Teilnehmer können sich sehen und hören. Parallel dazu ist auch das Material wie an einer Tafel zu sehen. Die Online-Seminare finden in den Abendstunden statt. Die Prüfungspräsenzen Am Ende eines jeweiligen Moduls finden die schriftlichen Modulabschlussprüfungen statt, die in Präsenz durchgeführt werden. Es kann sich hierbei sowohl um eine schriftliche Klausur, Präsentation einer Labor- oder Hausarbeit oder eine mündliche Prüfung handeln. Die Prüfungsform wird zu Beginn des Moduls vom Dozenten bekanntgegeben. Die vorgesehenen Prüfungsformen finden Sie auch in der Studien- und Prüfungsordnung auf unserer Homepage. Das betreute Fernstudium im Masterstudiengang bietet ein Höchstmaß an Unabhängigkeit und Flexibilität und eignet sich daher besonders für Studieninteressenten, die sich aufgrund ihrer persönlichen Situation an keiner Präsenzhochschule einschreiben können. Es ist eine ideale Studienform für das lebensbegleitende Lernen, die Weiterbildung neben dem Beruf. Die Studienbriefe als Leitfaden Sie erhalten im Laufe Ihres Studiums hochwertige Studienbriefe in digitaler und gedruckter Form. Diese enthalten den Lernstoff der 17 Studienmodule in Form didaktisch aufbereiteter Studientexte. In der Online-Phase arbeiten Sie hauptsächlich mit diesen Studienbriefen. An thematischen Bruchstellen oder bei besonders schwierigem Lehrstoff werden Ihnen zusätzliche Online-Elemente und E-Learning-Module zur Erklärung an die Hand gegeben. Die Betreuung durch die Teletutoren Jeder Student wird von einem Dozenten und einem Teletutor intensiv betreut. Für diese Betreuung und auch für die Kommunikation mit Ihren Kommili tonen stehen Ihnen verschiedenste Kommunikationsformen wie Webkonferenz- System, Fo ren, Chat oder zur Verfügung. Selbstverständlich haben Sie bei speziellen Fragen und Anliegen auch die Möglichkeit, einfach persönlich vor Ort oder per Telefon mit Ihren Dozenten oder Online-Tutoren zu sprechen. Bei Problemen mit Studienbriefen oder Übungsaufgaben sichert der direkte Kontakt zu unserem Teletutoren-Team Ihren Lernerfolg ab. Digitale Forensik I 13

13 Distance Learning nach Maß E-Learning Module und Lernplattform im Visier Die unterstützenden E-Learning-Module Zusätzlich zu den Studienbriefen erhalten Sie als Student einen Zugang zu unserer Internet-Lernplattform ILIAS. Hier befindet sich zu jedem der 17 Module ein Online-Angebot mit weiteren Lerninhalten, der zeitlichen Strukturierung der zu erarbeitenden Inhalte und der zu erbringenden Leistungsnachweise. Dazu gehören u.a. interaktive Tests, Übungen und Gruppenarbeiten. ILIAS bietet Ihnen außerdem umfangreiche Möglichkeiten zum kooperativen Arbeiten und zur Kommunikation mit Ihren Kommilitonen und Dozenten. Auch didaktisch erprobte E-Learning-Module werden Ihnen in ILIAS angeboten: kurze Filmsequenzen, Animationen und zahlreiche Grafiken erleichtern Ihnen den Einstieg in neue Wissensbereiche. Mit Hilfe von Testfragen können Sie Ihren Lernerfolg kontrollieren und erhalten konkrete Hinweise, welche Lerninhalte Sie vertiefen und nochmals wiederholen sollten. Lernplattform und Studienbriefe sind exakt aufeinander abgestimmt. Lerntexte werden mit einer Vielzahl zusätzlicher didaktischer Elemente angereichert. Die Lernplattform ILIAS Unsere E-Learning-Angebote stellen wir Ihnen während Ihres Studiums auf unserer Lernplattform ILIAS (Integriertes Lern-, Informations- und Arbeitskooperations System) im Internet bereit. Darüber hinaus stellt ILIAS diverse Kommunikations- und Kooperationswerkzeuge wie Mail, Chat und Foren zur Verfügung. Im Rahmen des Studien-Kick-Off erhalten Sie eine umfangreiche Einführung in die Handhabung der Lernplattform. Wenn Sie im Laufe Ihres Studiums weitere Fragen zu ILIAS haben, stehen Ihnen unsere erfahrenen Teletutoren als Ansprechpartner für alle inhaltlichen und technischen Fragen jederzeit zur Verfügung. Das Virtuelle Labor In dem als Client-Server aufgebauten System haben Sie die Möglichkeit, Ihre in den Lehrveranstaltungen erworbenen theoretischen Kenntnisse in praktischen Versuchen zu erproben. In der virtuellen Laborumgebung werden Aufgaben mit verschiedenen Inhalten angeboten. Zur Lösung der Aufgaben setzen Sie verschiedene Software-Werkzeuge ein und werden durch unsere Tutoren bei der Bearbeitung unterstützt. Dadurch haben Sie mehrere Vorteile: Sie sparen Zeit und Kosten einer Anreise für reale Praktika, können sich Lernzeiten frei einteilen und haben keinen Konfigurationsaufwand bei der Nutzung von Software. Durch den Einsatz interaktiver Elemente wird der Transfer theoretischen Wissens in die praktische Anwendung gefördert und der Lernerfolg gesteigert. 14 I Digitale Forensik

14 Platz für Spezialaufträge Der Einsatzplan auf einen Blick Jedes Studiensemester des berufsbegleitenden Masterstudiengangs Digitale Forensik besteht aus 3-5 Modulen und den zugehörigen nachfolgend aufgeführten Phasen: 01 Vorbereitungs- und Online-Phase 1 I Dauer: ca. 4 Wochen Zum Semesterbeginn erhalten Sie die ersten Studienbriefe der Semestermodule als Vorbereitung für die kommende Präsenzphase 1. Gleichzeitig erhalten Sie Zugang zu den gebuchten Semestermodulen auf der Lernplattform ILIAS, wo Sie die Studienbriefe auch in digitaler Form abrufen können. Mit der Vorbereitungs- und Online-Phase 1 stehen Ihnen die Tutoren als Lernbegleiter zur Verfügung. 02 Präsenzphase 1 I Dauer: 2 Tage Inhalte aus den Studienbriefen werden aufgegriffen, offene Fragen geklärt und weitere Inhalte durch die Dozenten und Tutoren vermittelt. Zusätzliche Übungs- und Kontrollaufgaben werden in Gruppen erarbeitet und mit dem Dozent besprochen. Die Präsenzphase dient auch zur Vorbereitung auf die Online-Phase Online-Phase 2 I Dauer: 4 bis 8 Wochen In der Online-Phase 2 werden die Inhalte aus den Studienbriefen und der Präsenzphase 1 durch praktische Übungen im virtuellen Labor vertieft. Weitere Übungen befinden sich auf der Lernplattform ILIAS. Die Ergebnisse der Übungen werden durch die Tutoren geprüft. Sie erhalten zu jeder Übung ein ausführliches Feedback. Darüber hinaus können Sie Selbstkontrollen zur Überprüfung des Lernstoffs durchführen. Die Studierenden werden durch die Online-Tutoren betreut. 04 Präsenzphase 2 I Dauer: 2 Tage Die Präsenzphase 2 dient zur Klärung offener Fragen und zum Lösen von Problemen, die während der Bearbeitung der Studienbriefe und Übungen der Online-Phase 2 entstanden sind. Die Inhalte werden durch die Dozenten und Tutoren weiter vertieft. Gleichzeitig werden die Studierenden auf die Online-Phase 3 vorbereitet. An ausgewählten Stellen werden externe Referenten Fälle aus der beruflichen Praxis vorstellen und diskutieren. 05 Online-Phase 3 I Dauer: 4 bis 8 Wochen Die Online-Phase 3 besteht je nach Modul aus weiteren praktischen Übungen, einer Gruppenaufgabe oder einer Projektaufgabe. In der Online-Phase 3 steht die Teamarbeit im Vordergrund. Zur Kommunikation wird die Lernplattform ILIAS verwendet. Die Teams werden durch die Online-Tutoren betreut. Die Arbeitsergebnisse der Gruppen- und Projektaufgaben werden in der Präsenzphase 3 von den Teammitgliedern präsentiert. In dieser Phase wird in Online-Veranstaltungen auf die Modulprüfung vorbereitet. 06 Präsenzphase 3 und Prüfungsphase (Abschluss) I Dauer: 1 bis 2 Tage Mit der Präsenzphase 3 wird das Modul abgeschlossen. Am Vorabend der Präsenzphase findet die Modulprüfung statt. Hierbei kann es sich je nach Modul um eine schriftliche Klausur oder eine mündliche Prüfung handeln. Hier werden die Ergebnisse der Gruppen- und Projektaufgaben von den Teilnehmern präsentiert. Labor- oder Hausarbeiten können sich auch auf die Online-Phase des Moduls erstrecken oder während dieser geprüft werden. An den zwei folgenden Tagen werden die ersten Module des nachfolgenden Studiensemesters behandelt. Digitale Forensik I 15

15 Digitale Forensik Im Kampf gegen die Cyber-Kriminalität Cracker dringen in Computersysteme ein und manipulieren ganze Netzwerke, arglose User werden beim Phishing durch präparierte Webseiten dazu gebracht, persönliche Passwörter preiszugeben, Scammer überreden ihre Opfer durch Vorspiegelung falscher Tatsachen zur Zahlung von fiktiven Kosten. Die Liste der Straftaten im digitalen Raum ist endlos und die Täterprofile und -methoden ebenso breit gefächert. Die neue Dimension und die Geschwindigkeit, die Kriminalität durch die Nutzung von Computern und weltweite Netzwerke erhält, zeigen nicht nur wie anfällig die Informationsgesellschaft gegen kriminelle Attacken ist, sondern gleichzeitig auch, wie wenig vorbereitet sie bei der Strafverfolgung und der dazu notwendigen Beweiserhebung dasteht. Cracker-Angriffe, illegale Geldtransaktionen, Datenübergriffe und Datenmissbrauch, Kinderpornografie oder Urheberrechtsverletzungen durch illegale Downloads sind Delikte, die bei der Strafverfolgung, Spurensuche und Beweisanalyse völlig neue Ermittlungsmethoden und technische Fähigkeiten erfordern. Deshalb ist die Ausbildung von digitalforensischen Experten von großer Bedeutung, um Täter eindeutig überführen und anhand von gerichtsfesten Beweisen auch gesetzlich belangen und verurteilen zu können. 16 I Digitale Forensik

16 Prof. Dr. Martin Rieger, Dozent studierte Elektro- und Informationstechnik an der Technischen Universität München, und schloss dort auch die Promotion mit Auszeichnung ab. Ein Schwerpunkt seiner Forschungsarbeit lag in der Erstellung von Methoden und Werkzeugen zur Modellierung, zur Analyse und zur Optimierung elektrischer Schaltungen. Er war fünf Jahre lang Leiter des Labors für schnelle Analog-ICs bei der Firma Thomson Multimedia in Villingen. Seit 1993 ist er als Professor in der Fakultät Engineering der Hochschule Albstadt-Sigmaringen auf den Gebieten Informatik und Informationstechnik tätig. In der Lehre beschäftigt er sich u.a. mit Themen zur Rechner- und Netzwerktechnik sowie Betriebssystemen. Im Labor für Mikrorechnertechnik betreibt er anwendungsnahe Forschung u.a. auf den Gebieten Embedded Systems, Gebäudeautomatisierung und sicherheit sowie zu Datenträgerforensik. Seine Publikationen umfassen über 20 fachliche Veröffentlichungen, die teilweise auf internationalen Konferenzen vorgestellt wurden. Seit 2009 ist er Studiendekan im Masterprogramm Digitale Forensik. Prof. Dr. Martin Rieger Dozent I Autor Hochschule Albstadt-Sigmaringen

17 Alle Informationen auf dem Schirm Studieninhalte mit Methode Die Studieninhalte Die Herausforderungen, die Sie als digitalforensischer Ermittler in Ihrem Berufsalltag zu meistern haben und die Anforderungen, die an Sie gestellt werden, zeichnen sich vor allem durch Interdisziplinarität in Theorie und Praxis aus. Egal ob Wirtschaftskriminalität, Internet- Pornografie, Mord-Ermittlung, Netzwerk-Hacking oder Kindesentführung - Sie als Experte für Digitale Forensik müssen sowohl allgemeine Ermittlungsprozesse verstehen als auch über fundiertes Wissen von juristischen und wirtschaftlichen Zusammenhängen verfügen und als Basis detaillierte Kenntnisse in Programmierung, Computer- und Informations-Technologie besitzen. Der Studiengang Digitale Forensik basiert daher auf einer ausgewogenen Mischung aus wissenschaftlich theoretischen und praktischen Studienanteilen. Wir vermitteln Ihnen gezielt Kenntnisse, Methoden und Prozesse der digitalen Forensik unter Verwendung aktuellster Hardund Software-Tools. Das Curriculum des Studiengangs haben wir mit zahlreichen Vertretern aus der beruflichen Praxis erarbeitet, so dass Ihnen als Absolvent ein möglichst praxisnaher und schneller Einstieg in den Beruf gewährleistet wird. Über intensive Kooperationen mit einschlägigen Behörden und Unternehmen erhalten wir darüber hinaus Zugang zu aktuellen praktischen Fällen, die wir mit theoretischen Inhalten verknüpfen. 18 I Digitale Forensik

18 Prof. Dr. Joachim Vogel (RiOLG), Dozent studierte Rechtswissenschaft in Freiburg und promovierte 1992 zum Dr. jur. durch die Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität Freiburg, 1999 wurde ihm die venia legendi durch die Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität Freiburg für Strafrecht, Strafprozessrecht, Rechtsvergleichung und Rechtstheorie erteilt. Von und war er wissenschaftlicher Angestellter und Assistent bei Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Klaus Tiedemann in Freiburg, folgte die Professur für Strafrecht und Rechtsphilosophie sowie Rechtsinformatik an der Universität München. Von war Prof. Dr. Vogel Professor für Strafrecht und Strafprozessrecht an der Universität Tübingen. Seit 2012 hat er die Professur für Strafrecht, Strafprozessrecht und Wirtschaftsstrafrecht an der Ludwig- Maximilians-Universität München wurde er zum Richter im zweiten Hauptamt am Oberlandesgericht Stuttgart berufen. Außerdem ist er seit 2003 Mitherausgeber der Juristen Zeitung (JZ). Von war er Dekan der Juristischen Fakultät der Universität Tübingen. Vogel engagiert sich daneben als Mitglied und Sekretär der Deutschen Landesgruppe der Association internationale de Droit Pénal und ist Mitglied der Gesellschaft für Rechtsvergleichung e.v.. Prof. Dr. Joachim Vogel Dozent I Autor Ludwig-Maximilians-Universität München

19 Der Weg zum Mastercode 18 Module bis ins Ziel Die Module Der Fernstudiengang Digitale Forensik besteht aus 18 zu absolvierenden Modulen, die sich aus Grundlagenmodulen, Basis- und Vertiefungsmodulen sowie der Masterarbeit zusammensetzen. Jedes Modul schließt mit einer schriftlichen Prüfung oder einem äquivalenten Leistungsnachweis ab. Insgesamt müssen Sie 120 Leistungspunkte (CP nach ECTS) erwerben, um das Studium mit dem Titel Master of Science mit dem Zusatz Digitale Forensik erfolgreich abzuschließen. In der Modul-Übersicht können Sie sich über die Hauptinhalte im Studienverlauf informieren und einen ersten Einblick in Ihr Studium gewinnen. Die Grundlagenmodule Eine Besonderheit im Curriculum stellen die fünf Grundlagenmodule dar, die drei propädeutische und zwei spezifische Module umfassen. Wenn Sie kein Erststudium im Bereich Informatik-/Informationstechnik absolviert haben, können Sie die fünf Grundlagenmodule auf zwei Studiensemester verteilen. Durch das zusätzliche Studiensemester verlängert sich Ihre Studienzeit. Viele Studieninteressenten möchten den Mastergrad jedoch zügig erreichen und alle fünf Grundlagenmodule in einem Semester abschließen. Um die dadurch höhere Studienbelastung zu reduzieren, werden vielfältige Unterstützungen angeboten. Bitte sprechen Sie unsere Studienberatung an, um die mit Blick auf Ihre berufliche und familiäre Belastung für Sie günstigste Lösung zu finden. Studieninteressenten mit einschlägigem Erststudium verfügen über profunde IT-Kenntnisse (insbesondere Programmierung, Informatikgrundlagen) und absolvieren daher nur die spezifischen Grundlagenmodule. Die Modulprüfungen Ganz gleich, ob Sie unter Inanspruchnahme von Urlaubssemestern 6, 10 oder 12 Semester studieren, Sie belegen pro Semester eine bestimmte Anzahl Module, die mit einer schriftlichen Modulprüfung, Labor- oder Hausarbeit oder einer mündlichen Prüfung enden. Wird diese bestanden, so gilt das Modul als erfolgreich absolviert und Sie erhalten die für dieses Modul entsprechenden Leistungspunkte (CP nach ECTS). Die während des Studiums erworbenen Leistungspunkte bleiben Ihnen erhalten und es ist daher jederzeit möglich, das Studium zu unterbrechen. Die Prüfung zum jeweiligen Modul kann auch in einem Folgesemester absolviert werden, sofern das betreffende Modul wieder angeboten wird. So haben Sie die Möglichkeit, schwierige Themen über einen längeren Zeitraum zu erlernen, ohne in Verzug zu geraten. Das Studien-Tempo können Sie damit ganz Ihrer persönlichen Lebens- und Berufssituation anpassen. Der Aufbau des Studienganges Die Module im Fernstudiengang bauen fachlich aufeinander auf. Im Studienverlauf werden erst Grundlagen-, später Basis- und Vertiefungsmodule gelehrt. Zum Abschluss des Studiums verfassen Sie schließlich eine wissenschaftliche Arbeit - die Masterthesis - die berufspraktische Bezüge und Forschungscharakter hat. In der Modulübersicht auf den folgenden Seiten können Sie sich nun einen Überblick über die Modulverteilung auf die einzelnen Semester als auch über deren Inhalte verschaffen. 20 I Digitale Forensik

20 Prof. Dr. Felix Freiling, Dozent studierte Informatik an den Universitäten in Darmstadt (TU), Dublin (Trinity College) und Marburg. Er promovierte 2001 im Bereich fehlertolerante Systeme an der TU Darmstadt mit Auszeichnung. Für seine Doktorarbeit erhielt er den Dissertationspreis der Gesellschaft für Informatik. Im Anschluss an seine Promotion arbeitete er in der Arbeitsgruppe von Prof. Dr. Rachid Guerraoui an der Ecole Polytechnique Federale de Lausanne, Schweiz. Im Herbst 2003 wurde Felix Freiling auf eine C3-Professur für Verteilte Systeme an die RWTH Aachen berufen und baute dort eine Arbeitsgruppe im Bereich angewandte Computersicherheit auf. Im Herbst 2005 folgte der Wechsel auf den Lehrstuhl für Praktische Informatik 1 an der Universität Mannheim. Seit Dezember 2010 leitet Felix Freiling den Lehrstuhl für Informatik 1 (IT- Sicherheitsinfrastrukturen) der Friedrich- Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg. In den Verfahren zur Online-Durchsuchung und zur Vorratsdatenspeicherung vor dem Bundesverfassungsgericht diente Felix Freiling als sachverständige Auskunftsperson. Schwerpunkte seiner Arbeitsgruppe in Forschung und Lehre sind offensive Methoden der IT-Sicherheit sowie digitale Forensik (IT-Beweismittelsicherung und -analyse). Mitglieder der Arbeitsgruppe sind aktiv im FAU Security Team (FAUST), das regelmäßig an weltweit ausgetragenen Hacker-Wettbewerben teilnimmt. Prof. Dr. Felix Freiling Dozent I Autor Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Forum 2A: Digitale Forensik Prof. Dr. Martin Rieger Hochschule Albstadt-Sigmaringen. Prof. Dr. Martin Rieger, Digitale Forensik

Forum 2A: Digitale Forensik Prof. Dr. Martin Rieger Hochschule Albstadt-Sigmaringen. Prof. Dr. Martin Rieger, Digitale Forensik Forum 2A: Digitale Forensik Prof. Dr. Martin Rieger Hochschule Albstadt-Sigmaringen 1 Hochschule Albstadt-Sigmaringen Typische kleine Hochschule : Ca. 3000 Studierende 80 Professoren 14 Bachelor-Studiengänge

Mehr

PRESSEMAPPE Jänner 2015

PRESSEMAPPE Jänner 2015 PRESSEMAPPE Jänner 2015 Themen Zentrum für Fernstudien Breite Vielfalt an Studierenden Studiensystem und Kosten Kurzprofile FernUniversität Hagen, JKU, Zentrum für Fernstudien Österreich Pressekontakt

Mehr

IT Governance, Risk and Compliance Management

IT Governance, Risk and Compliance Management Masterstudiengang IT Governance, Risk and Compliance Management Berufsbegleitender Masterstudiengang Online. Modularisiert. Flexibel. Management Recht Technologie berufsbegleitende Wissenschaftliche Weiterbildung

Mehr

DUAL STUDIEREN IN MANNHEIM IN DER THEORIE GANZ VORNE. IN DER PRAXIS UNSCHLAGBAR!

DUAL STUDIEREN IN MANNHEIM IN DER THEORIE GANZ VORNE. IN DER PRAXIS UNSCHLAGBAR! E über 2000 renommierte Ausbildungspartnerunternehmen in einer starken Partnerschaft Bereichen Betriebswirtschaftslehre, Informatik, Ingenieurwesen, Medien und Wirtschaftsinformatik an Alle Angebote sind

Mehr

Kurzinformationen zum berufsbegleitenden Bachelorstudiengang Informatik/IT-Sicherheit

Kurzinformationen zum berufsbegleitenden Bachelorstudiengang Informatik/IT-Sicherheit Kurzinformationen zum berufsbegleitenden Bachelorstudiengang Informatik/IT-Sicherheit In Deutschland besteht heute ein gravierender Mangel an IT-Sicherheitsfachkräften. Dies wird sich aktuellen Studien

Mehr

Berufsbegleitend studieren. Versicherungsmanagement. Master of Business Administration

Berufsbegleitend studieren. Versicherungsmanagement. Master of Business Administration Berufsbegleitend studieren Versicherungsmanagement Master of Business Administration Auf einen Blick Studiengang: Abschluss: Studienart: Regelstudienzeit: ECTS-Punkte: Akkreditierung: Versicherungsmanagement

Mehr

Fachbereichstag Mathematik

Fachbereichstag Mathematik Fachbereichstag Mathematik Standards für Bachelor- und Masterstudiengänge in Mathematik an Hochschulen für Angewandte Wissenschaften Mehr als 30 Jahre lang wurden an Fachhochschulen Deutschlands Diplomstudiengänge

Mehr

PRESSEMAPPE September 2013

PRESSEMAPPE September 2013 PRESSEMAPPE September 2013 Themen Zentrum für Fernstudien Breite Vielfalt an Studierenden Studiensystem und Kosten Kurzprofile FernUniversität Hagen, JKU, Zentrum für Fernstudien Österreich Pressekontakt

Mehr

Studienordnung für den Masterstudiengang Public Service Management an der Universität Leipzig

Studienordnung für den Masterstudiengang Public Service Management an der Universität Leipzig UNIVERSITÄT LEIPZIG Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Studienordnung für den Masterstudiengang Public Service Management an der Universität Leipzig Vom xx.xx. 2013 Aufgrund des Gesetzes über die Freiheit

Mehr

Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechologie z. Hd. Herrn Dr. Volker Heinrich Rheinstraße 75 64295 Darmstadt

Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechologie z. Hd. Herrn Dr. Volker Heinrich Rheinstraße 75 64295 Darmstadt Interessiert? Aktuelle Stellenangebote des Fraunhofer SIT finden Sie auf unserer Internetseite unter der Rubrik»Jobs und Karriere«. Bewerben können Sie sich online über unser Karriereportal auf unserer

Mehr

1 2 3 4 5 6 7 8 9 Erweiterung der Liste: Stand Juli 2008 Grundständige Bachelor- und Master-Studiengänge an den Juristischen Fakultäten/Fachbereichen Derzeit bieten 13 juristische Fakultäten/Fachbereiche

Mehr

Weiterbildung & Personalentwicklung

Weiterbildung & Personalentwicklung Weiterbildung & Personalentwicklung Berufsbegleitender Masterstudiengang In nur drei Semestern zum Master of Arts. Persönliche und berufliche Kompetenzerweiterung für Lehrende, Berater, Coachs, Personal-

Mehr

Master of Arts (ohne Erststudium)

Master of Arts (ohne Erststudium) 1 von 6 18.12.2007 18:49 Dies ist der Zwischenspeicher von G o o g l e für http://www.akad-teststudium.de/_sir2cjeqaaaac_tf G o o g l es Cache enthält einen Schnappschuss der Webseite, der während des

Mehr

Technische Akademie Wuppertal. Studium neben Ausbildung und Beruf

Technische Akademie Wuppertal. Studium neben Ausbildung und Beruf Technische Akademie Wuppertal Studium neben Ausbildung und Beruf Wer ist die TAW? Eine der größten Institutionen für praxisorientierte berufliche Weiterbildung in Deutschland in freier Trägerschaft. 1948

Mehr

Wirtschaftsinformatik

Wirtschaftsinformatik Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart Wirtschaftsinformatik Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/winf PRAXISINTEGRIEREND DER STUDIENGANG Die Konzeption moderner betrieblicher IT-Systeme,

Mehr

Studiengangsmatrix - Berufsbegleitender Bachelorstudiengang Informatik/IT-Sicherheit

Studiengangsmatrix - Berufsbegleitender Bachelorstudiengang Informatik/IT-Sicherheit Studiengangsmatrix - Berufsbegleitender Bachelorstudiengang Informatik/IT-Sicherheit B) Kompetenzarten C) Studienplan D) Umsetzungsprozess E) Monitoring F) Follow-Up Operationalisierung der Studienziele

Mehr

Mit 80.000 Studierenden: NR.1. Studieren, wo es am schönsten ist

Mit 80.000 Studierenden: NR.1. Studieren, wo es am schönsten ist Mit 80.000 Studierenden: NR.1 in Deutschland! Studieren, wo es am schönsten ist Erfolgskonzept FernUniversität Die FernUniversität in Hagen ist mit über 80.000 Studierenden die größte Universität Deutschlands.

Mehr

iems intelligente eingebettete mikrosysteme Master Online Berufsbegleitender Weiterbildungsstudiengang

iems intelligente eingebettete mikrosysteme Master Online Berufsbegleitender Weiterbildungsstudiengang iems intelligente eingebettete mikrosysteme ie in m Master Online Berufsbegleitender Weiterbildungsstudiengang BC Die Fakultät für Angewandte Wissenschaften der Universität Freiburg hat einen exzellenten

Mehr

KASTEL-Zertifikat für Studierende

KASTEL-Zertifikat für Studierende KASTEL-Zertifikat für Studierende Fraunhofer IOSB Institut für angewandte Informatik und formale Beschreibungsverfahren Institut für Informations- und Wirtschaftsrecht Institut für Kryptographie und Sicherheit

Mehr

Vom "Service" zur Mission der ISS und den Studienzielen des B.A. Service Management

Vom Service zur Mission der ISS und den Studienzielen des B.A. Service Management Vom "Service" zur Mission der ISS und den Studienzielen des B.A. Service Management 1. Der Begriff "Service" "Eine Dienstleistung (Service) ist eine Interaktion zwischen Anbietern und Kunden zur Wertschöpfung

Mehr

PRESSEMAPPE Dezember 2015

PRESSEMAPPE Dezember 2015 PRESSEMAPPE Dezember 2015 Themen Zentrum für Fernstudien Breite Vielfalt an Studierenden Studiensystem und Kosten Kurzprofile FernUniversität Hagen, JKU, Zentrum für Fernstudien Österreich Pressekontakt

Mehr

Studienordnung für den postgradualen, berufsbegleitenden Master-Studiengang Mediation

Studienordnung für den postgradualen, berufsbegleitenden Master-Studiengang Mediation Studienordnung für den postgradualen, berufsbegleitenden Master-Studiengang Mediation vom 4. Februar 2003 in der Fassung vom 6. Juli 2005 Inhaltsverzeichnis Präambel I. Allgemeines 1 Geltungsbereich 2

Mehr

WIR SIND. 1. STUDIERENDENORIENTIERT Bei uns stehen die Studierenden im Mittelpunkt.

WIR SIND. 1. STUDIERENDENORIENTIERT Bei uns stehen die Studierenden im Mittelpunkt. WIR SIND 1. STUDIERENDENORIENTIERT Bei uns stehen die Studierenden im Mittelpunkt. 2. EXZELLENT IN DER LEHRE Bei uns wird Theorie praktisch erprobt und erfahren. 3. ANWENDUNGSORIENTIERT Unsere Studiengänge

Mehr

Studieren mit Zukunft: Das Studienangebot des Fachbereichs Wirtschaft

Studieren mit Zukunft: Das Studienangebot des Fachbereichs Wirtschaft Studieren mit Zukunft: Das Studienangebot des Fachbereichs Wirtschaft www.hochschule trier.de/go/wirtschaft Die Hochschule Trier Gegründet 1971 sind wir heute mit rund 7.400 Studentinnen und Studenten

Mehr

Marketing/Vertrieb/ Medien. Master of Arts. www.gma-universities.de

Marketing/Vertrieb/ Medien. Master of Arts. www.gma-universities.de Marketing/Vertrieb/ Medien Master of Arts www.gma-universities.de Vorwort Prof. Dr. Bernd Scheed Studiengangleiter Liebe Studieninteressierte, die Hochschulen Ingolstadt und Augsburg bieten gemeinsam den

Mehr

Hochschulzertifikat. Sozialmanager (FH) Wirtschaftliche Kompetenz für Tätigkeiten in sozialen Einrichtungen. In Kooperation mit

Hochschulzertifikat. Sozialmanager (FH) Wirtschaftliche Kompetenz für Tätigkeiten in sozialen Einrichtungen. In Kooperation mit Hochschulzertifikat Sozialmanager (FH) Wirtschaftliche Kompetenz für Tätigkeiten in sozialen Einrichtungen In Kooperation mit Ihre Zukunft als kompetenter Sozialmanager Unternehmen des sozialen Sektors

Mehr

Studienordnung für den Fach-Master-Studiengang Physik an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (Stand 27.11.08)

Studienordnung für den Fach-Master-Studiengang Physik an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (Stand 27.11.08) Studienordnung für den Fach-Master-Studiengang Physik an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (Stand 27.11.08) Inhalt 1 Geltungsbereich... 1 2 Studien ziel... 1 3 Zulassung... 2 4 Empfohlene Vorkenntnisse...

Mehr

Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart. BWL- Versicherung. Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/versicherung

Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart. BWL- Versicherung. Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/versicherung Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart BWL- Versicherung Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/versicherung PRAXISINTEGRIEREND DER STUDIENGANG Die Versicherungswirtschaft bietet ein

Mehr

HIER BEGINNT ZUKUNFT DIREKTSTUDIUM DUALES STUDIUM IKT AKADEMISCHE WEITERBILDUNG

HIER BEGINNT ZUKUNFT DIREKTSTUDIUM DUALES STUDIUM IKT AKADEMISCHE WEITERBILDUNG HIER BEGINNT ZUKUNFT DIREKTSTUDIUM DUALES STUDIUM UNSER STUDIENANGEBOT DIREKTSTUDIUM Informations- und Kommunikationstechnik Bachelor Informations- und Kommunikationstechnik Master Kommunikations- und

Mehr

Kontaktstudium Kommunikations- und Verhaltenstrainer

Kontaktstudium Kommunikations- und Verhaltenstrainer Kontaktstudium Kommunikations- und Verhaltenstrainer Erfolgreich durch Kompetenzen staatlich anerkannte fachhochschule Schlüsselkompetenzen erweben und vermitteln! Absolvieren Sie berufs- bzw. studienbegleitend

Mehr

Studienordnung. Bauhaus-Universität Weimar Fakultät Bauingenieurwesen

Studienordnung. Bauhaus-Universität Weimar Fakultät Bauingenieurwesen Bauhaus-Universität Weimar Fakultät Bauingenieurwesen Studienordnung für den Weiterbildenden Studiengang Environmental Engineering and Management mit dem Abschluss Master of Science Gemäß 3 Abs. 1 in Verbindung

Mehr

HISTORICAL SCIENCES. www.fernuni.ch. Meine Uni Wann ich will, wo ich will! Bachelor of Arts (B A) in GESCHICHTE ZEITGENÖSSISCHER GESELLSCHAFTEN

HISTORICAL SCIENCES. www.fernuni.ch. Meine Uni Wann ich will, wo ich will! Bachelor of Arts (B A) in GESCHICHTE ZEITGENÖSSISCHER GESELLSCHAFTEN Bachelor of Arts (B A) in HISTORICAL SCIENCES GESCHICHTE ZEITGENÖSSISCHER GESELLSCHAFTEN Deutsch oder zweisprachig Deutsch / Französisch Studium, Arbeit, Familie oder Freizeit? Warum wählen? www.fernuni.ch

Mehr

Master Informatik (M.Sc.)

Master Informatik (M.Sc.) Master Informatik (M.Sc.) Das berufsintegrierte Masterstudium der DHBW Stuttgart Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/master-informatik Intensivstudium mit Erfolg Das Studienkonzept Berufsintegriertes

Mehr

Bildung und Forschung an der Schnittstelle von Medizin, Technik und Informatik

Bildung und Forschung an der Schnittstelle von Medizin, Technik und Informatik Berner Fachhochschule Technik und Informatik Bildung und Forschung an der Schnittstelle von Medizin, Technik und Informatik ti.bfh.ch/med ti.bfh.ch/med das Portal zu den Studiengängen und Forschungsprojekten

Mehr

Neu im Programm. Production - Produktion Mechatronics - Mechatronik

Neu im Programm. Production - Produktion Mechatronics - Mechatronik Neu im Programm Production - Produktion Mechatronics - Mechatronik CAREER&STUDY INNOVATIVE PERSONALENTWICKLUNG NACH MASS POSITIONIERUNG UND REKRUTIERUNG Mit Career&Study bieten Sie Ihren Mitarbeitern neue

Mehr

Amtliche Bekanntmachung Jahrgang 2008 / Nr. 048 Tag der Veröffentlichung: 01. November 2008

Amtliche Bekanntmachung Jahrgang 2008 / Nr. 048 Tag der Veröffentlichung: 01. November 2008 Amtliche Bekanntmachung Jahrgang 2008 / Nr. 048 Tag der Veröffentlichung: 01. November 2008 Studienordnung für den Masterstudiengang Law and Economics an der Universität Bayreuth (LLMSO) Vom 20. Juni 2008

Mehr

Amtliche Bekanntmachung Jahrgang 2006 / Nr. 73 Tag der Veröffentlichung: 20. Dezember 2006

Amtliche Bekanntmachung Jahrgang 2006 / Nr. 73 Tag der Veröffentlichung: 20. Dezember 2006 Amtliche Bekanntmachung Jahrgang 2006 / Nr. 73 Tag der Veröffentlichung: 20. Dezember 2006 Studienordnung für den Bachelorstudiengang Germanistik an der Universität Bayreuth Vom 10. Mai 2006 Auf Grund

Mehr

Hochschulzertifikat. Sozialmanager (FH) Wirtschaftliche Kompetenz für Tätigkeiten in sozialen Einrichtungen

Hochschulzertifikat. Sozialmanager (FH) Wirtschaftliche Kompetenz für Tätigkeiten in sozialen Einrichtungen Hochschulzertifikat Sozialmanager (FH) Wirtschaftliche Kompetenz für Tätigkeiten in sozialen Einrichtungen Ihre Zukunft als kompetenter Sozialmanager Unternehmen des sozialen Sektors sind in erster Linie

Mehr

BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT IHRE NACHWUCHSKRÄFTE / IHR POTENZIAL / IHRE ZUKUNFT BERUFSBEGLEITENDER STUDIENGANG

BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT IHRE NACHWUCHSKRÄFTE / IHR POTENZIAL / IHRE ZUKUNFT BERUFSBEGLEITENDER STUDIENGANG BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT IHRE NACHWUCHSKRÄFTE / IHR POTENZIAL / IHRE ZUKUNFT BERUFSBEGLEITENDER STUDIENGANG Mit dem BachelorSTUDIENGANG Betriebswirtschaft fördern Sie die Zukunft Ihrer Mitarbeiter

Mehr

Unionis Business School Der Partner für das Versicherungswesen Ausbildungs- oder berufsbegleitend studieren.

Unionis Business School Der Partner für das Versicherungswesen Ausbildungs- oder berufsbegleitend studieren. Best of Management Unionis Business School Der Partner für das Versicherungswesen Ausbildungs- oder berufsbegleitend studieren. Bachelor of Arts Wirtschaft (Versicherungsmanagement) Studiengang Bachelor

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung für den weiterbildenden Masterstudiengang Management of Social Corporations an der Fachhochschule Landshut

Studien- und Prüfungsordnung für den weiterbildenden Masterstudiengang Management of Social Corporations an der Fachhochschule Landshut Studien- und Prüfungsordnung für den weiterbildenden Masterstudiengang Management of Social Corporations an der Fachhochschule Landshut vom... Aufgrund von Art. 13, Art 58 Abs. 1, Art. 61, Art. 66, Art

Mehr

vom 02.02.2005 1 Grundsatz der Gleichbehandlung

vom 02.02.2005 1 Grundsatz der Gleichbehandlung Aufgrund von 9 Abs. 1 i. V. m 74 Abs. 1, Ziff. 1 des Gesetzes über die Hochschulen des Landes Brandenburg (Brandenburgisches Hochschulgesetz - BbgHG) vom 6. Juli 2004 (GVBl. Nr. 17, S. 394 ff.) hat der

Mehr

Studienordnung. Inhalt. I. Allgemeiner Teil 1 Rechtsgrundlagen und Zuständigkeit

Studienordnung. Inhalt. I. Allgemeiner Teil 1 Rechtsgrundlagen und Zuständigkeit Studienordnung für den Studiengang Biomedical Engineering am Fachbereich Elektrotechnik der Hochschule Anhalt (FH) und an der Medizinischen Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg vom 29.02.2000

Mehr

SRH Fernhochschule Riedlingen - Staatlich anerkannte Fachhochschule der SRH Hochschulen ggmbh

SRH Fernhochschule Riedlingen - Staatlich anerkannte Fachhochschule der SRH Hochschulen ggmbh Internationale Stiftung für Qualitätssicherung im Bildungsmarkt FIBAA BERLINER FREIHEIT 20-24 D-53111 BONN Fach Abschluss Studiendauer Studienform Hochschule Fakultät/Fachbereich Kontaktperson Gesundheits-

Mehr

Studienordnung für den weiterbildenden Master-Studiengang Gesundheitswissenschaften/Public Health. Vom #Ausfertigungsdatum#

Studienordnung für den weiterbildenden Master-Studiengang Gesundheitswissenschaften/Public Health. Vom #Ausfertigungsdatum# Technische Universität Dresden Medizinische Fakultät Carl Gustav Carus Studienordnung für den weiterbildenden Master-Studiengang Gesundheitswissenschaften/Public Health Vom #Ausfertigungsdatum# Aufgrund

Mehr

Berufsbegleitend studieren. Prof. Dr. Claus Muchna

Berufsbegleitend studieren. Prof. Dr. Claus Muchna Berufsbegleitend studieren Prof. Dr. Claus Muchna Hamburger Fern-Hochschule Staatlich anerkannte Hochschule in privater Trägerschaft Gesellschafter: DAA-Stiftung Bildung und Beruf (und weitere DAA-Gesellschaften)

Mehr

Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn. Master of Science (M.Sc.) im Studiengang Klinische Medizintechnik

Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn. Master of Science (M.Sc.) im Studiengang Klinische Medizintechnik Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn Master of Science (M.Sc.) im Studiengang Klinische Medizintechnik MASTER-STUDIENGANG klinische medizintechnik BERUFSBEGLEITENDER WEITERBILDENDER Studium neben

Mehr

Studienplan. für den weiterbildenden Master-Fernstudiengang. Nachhaltige Entwicklungszusammenarbeit

Studienplan. für den weiterbildenden Master-Fernstudiengang. Nachhaltige Entwicklungszusammenarbeit Studienplan für den weiterbildenden Master-Fernstudiengang Nachhaltige Entwicklungszusammenarbeit des Fachbereiches Wirtschaftswissenschaften der Technischen Universität Kaiserslautern Vom 30.11.2011 Aufgrund

Mehr

Herzlich Willkommen zum Masterinfotag

Herzlich Willkommen zum Masterinfotag Herzlich Willkommen zum Masterinfotag ZAHLEN UND FAKTEN Gründung im September 2001 durch Fusion der Hochschule für Druck und Medien (HDM) und der Hochschule für Bibliotheks- und Informationswesen (HBI)

Mehr

Studienplan. für den weiterbildenden Master-Fernstudiengang. Management von Kultur- und Nonprofit-Organisationen

Studienplan. für den weiterbildenden Master-Fernstudiengang. Management von Kultur- und Nonprofit-Organisationen Studienplan für den weiterbildenden Master-Fernstudiengang Management von Kultur- und Nonprofit-Organisationen des Fachbereiches Sozialwissenschaften der Technischen Universität Kaiserslautern Vom 23.

Mehr

Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft Fachrichtung Facility Management. Seite 1

Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft Fachrichtung Facility Management. Seite 1 Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft Fachrichtung Facility Management 1 Technische Hochschule Mittelhessen (THM) Die THM gehört mit 14.130 Studierenden zu den 4 größten öffentlichen Fachhochschulen

Mehr

Studienordnung Master of Science in Technologies of Multimedia Production 1

Studienordnung Master of Science in Technologies of Multimedia Production 1 Studienordnung Master of Science in Technologies of Multimedia Production 1 Masterprogramm Medien Leipzig (MML) als gemeinsames Masterprogramm der beteiligten Hochschulen: UNIVERSITÄT LEIPZIG und Hochschule

Mehr

Financial Management. master

Financial Management. master Financial Management master Vorwort Studiengangleiterin Prof. Dr. Mandy Habermann Liebe Studieninteressierte, mit dem Master-Studiengang Financial Management bieten wir Ihnen, die Sie einerseits erste

Mehr

TBDL-Module: + Praxis-Modul: Erstellung eines Online-Kurses. Technische Aspekte des E-Learning

TBDL-Module: + Praxis-Modul: Erstellung eines Online-Kurses. Technische Aspekte des E-Learning TBDL-Module: 1. Technische Aspekte des E-Learning 2. Low-cost E-Learning: ALN und andere Varianten 3. Content-Aufbereitung: Wie kommt der Inhalt ins Netz? 4. Methoden des Online-Lernens 5. E-Learning -

Mehr

Nach erfolgreicher Beendigung des Studiums wird durch die Hochschule. Ludwigshafen der international anerkannte akademische Grad

Nach erfolgreicher Beendigung des Studiums wird durch die Hochschule. Ludwigshafen der international anerkannte akademische Grad Kurzinformationen auf einen Blick Abschluss Nach erfolgreicher Beendigung des Studiums wird durch die Hochschule Ludwigshafen der international anerkannte akademische Grad Master of Business Administration

Mehr

Gemeinsam Zukunft gestalten.

Gemeinsam Zukunft gestalten. Gemeinsam Zukunft gestalten. Agenda Zahlen und Daten zum Unternehmen Unternehmensbereiche Qualifizierung über den TÜV Rheinland Arbeitsmarktdaten Berufsbegleitendes Bachelor Studium weitere Fragen 2 Experten

Mehr

Zugangs- und Prüfungsordnung. für das. weiterbildende Zertifikatsstudium. Management und Unternehmensrecht

Zugangs- und Prüfungsordnung. für das. weiterbildende Zertifikatsstudium. Management und Unternehmensrecht Zugangs- und Prüfungsordnung für das weiterbildende Zertifikatsstudium Management und Unternehmensrecht an der Fachhochschule Südwestfalen, Standort Hagen 1 Aufgrund des 2 Abs. 4 und des 62 Abs. 1 und

Mehr

Amtliche Mitteilungen

Amtliche Mitteilungen Technische Fachhochschule Wildau Amtliche Mitteilungen Nr. 7/2001 15.05.2001 Studienordnung für das postgraduale und weiterbildende Fernstudium Europäisches Verwaltungsmanagement (StO/EV) an der Technischen

Mehr

Economics and Finance, M.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie

Economics and Finance, M.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie Economics and Finance, M.Sc. in englischer Sprache Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie Economics and Finance, M.Sc. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kleve Start des Studienganges:

Mehr

Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät. Master of Science in General Management. www.wiwi.uni-tuebingen.de

Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät. Master of Science in General Management. www.wiwi.uni-tuebingen.de Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Master of Science in General Management www.wiwi.uni-tuebingen.de GENERAL MANAGEMENT IN TÜBINGEN In einer landschaftlich und historisch reizvollen Umgebung kann die

Mehr

3 Studienaufbau. Masterstudium Wirtschaftsingenieurwesen zu ermöglichen. (3) Studierende die das Bachelorstudium Wirtschaftsingenieurwesen

3 Studienaufbau. Masterstudium Wirtschaftsingenieurwesen zu ermöglichen. (3) Studierende die das Bachelorstudium Wirtschaftsingenieurwesen Satzung des Fachbereichs Maschinenbau und Wirtschaft der Fachhochschule Lübeck über das Studium im Master-Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen (Studienordnung Wirtschaftsingenieurwesen-Master) Vom 13.

Mehr

Der Start ins Fernstudium: Ein kurzer Überblick zur Studienorganisation

Der Start ins Fernstudium: Ein kurzer Überblick zur Studienorganisation Der Start ins Fernstudium: Ein kurzer Überblick zur Studienorganisation Dipl. Päd. Patrycja Psyk Lehrgebiet Bildungstheorie und Medienpädagogik Struktur des Studiengangs Tipps und Angebote für ein erfolgreiches

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung für Master-Studiengänge der Hochschule Aalen (SPO 30) vom 15. Juli 2013

Studien- und Prüfungsordnung für Master-Studiengänge der Hochschule Aalen (SPO 30) vom 15. Juli 2013 Studien- und Prüfungsordnung für Master-Studiengänge der Hochschule Aalen (SPO 30) vom 15. Juli 2013 Lesefassung vom 22. Dezember 2015 (nach 7. Änderungssatzung) Auf Grund von 8 Abs. 5 in Verbindung mit

Mehr

verbundstudium wirtschaftsinformatik bachelor und Master Hochschulabschluss an staatlichen Fachhochschulen neben Beruf und Familie

verbundstudium wirtschaftsinformatik bachelor und Master Hochschulabschluss an staatlichen Fachhochschulen neben Beruf und Familie verbundstudium wirtschaftsinformatik bachelor und Master Hochschulabschluss an staatlichen Fachhochschulen neben Beruf und Familie BERUFSBEGLEITEND WIRTSCHAFTSINFORMATIkER/-IN WERDEN Profitieren Sie von

Mehr

DAS MBA-FERNSTUDIENPROGRAMM AQAS AKKREDITIERT ZFH HOCHSCHULE KOBLENZ UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES

DAS MBA-FERNSTUDIENPROGRAMM AQAS AKKREDITIERT ZFH HOCHSCHULE KOBLENZ UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES HOCHSCHULE DAS MBA-FERNSTUDIENPROGRAMM Das größte MBA-Fernstudienprogramm in Deutschland wird seit 2003 vom RheinAhrCampus der Hochschule Koblenz angeboten und ist geprägt durch seine Innovationskraft.

Mehr

E-Learning-Plattform für den naturwissenschaftlichen Unterricht. www.nawi-interaktiv.com

E-Learning-Plattform für den naturwissenschaftlichen Unterricht. www.nawi-interaktiv.com E-Learning-Szenarien für die Biologie Dr. Wiebke Homann, Abteilung Biologiedidaktik (Botanik/ Zellbiologie), wiebke.homann@uni-bielefeld.de Dr. Claas Wegner, Abteilung Biologiedidaktik (Botanik/Zellbiologie),

Mehr

Unternehmensgruppe RhönEnergie Fulda. Ausbildung. Duales Studium. Mein Versorger. www.re-fd.de A

Unternehmensgruppe RhönEnergie Fulda. Ausbildung. Duales Studium. Mein Versorger. www.re-fd.de A Strom ErdGas TrinkWasser WÄRME Breitband Unternehmensgruppe RhönEnergie Fulda Ausbildung Duales Studium Mein Versorger. www.re-fd.de A Inhalt Seite RhönEnergie Fulda und ihre Töchter 03 Theorie und Praxis

Mehr

FAQ Frequently Asked Questions zum Studiengang Wirtschaftschemie an der WWU Münster

FAQ Frequently Asked Questions zum Studiengang Wirtschaftschemie an der WWU Münster Institut für betriebswirtschaftliches Management im Fachbereich Chemie und Pharmazie Prof. Dr. Jens Leker Leonardo-Campus 1 48149 Münster FAQ Frequently Asked Questions zum Studiengang Wirtschaftschemie

Mehr

beruflich qualifizierter Master-Studierender

beruflich qualifizierter Master-Studierender Der andere Weg zum Master Ein Erfahrungsbericht über den Studienerfolg beruflich qualifizierter Master-Studierender 5. HDL-Fachtagung 18. Juni 2010 Gaby Elenz, Rainer Oechsle Fachbereich Informatik FH

Mehr

FACHHOCHSCHUlE lausilz University of Applied Sciences. Mitteilungsblatt Nr. 81. Studienordnung Master of Arts Studiengang Architektur DIE PRÄSIDENTIN

FACHHOCHSCHUlE lausilz University of Applied Sciences. Mitteilungsblatt Nr. 81. Studienordnung Master of Arts Studiengang Architektur DIE PRÄSIDENTIN FACHHOCHSCHUlE lausilz University of Applied Sciences Mitteilungsblatt Nr. 81 Studienordnung Master of Arts Studiengang Architektur DIE PRÄSIDENTIN 21.10.2002 Inhaltsverzeichnis 1 Geltungsbereich S. 3

Mehr

Studium: Voraussetzungen, Abschlüsse, Studienrichtungen. Voraussetzung für das Universitätsstudium ist die allgemeine Hochschulreife (Abitur).

Studium: Voraussetzungen, Abschlüsse, Studienrichtungen. Voraussetzung für das Universitätsstudium ist die allgemeine Hochschulreife (Abitur). Informatik Studium: Voraussetzungen, Abschlüsse, Studienrichtungen Voraussetzung für das Universitätsstudium ist die allgemeine Hochschulreife (Abitur). Weiter Studiengang Informatik Der Studiengang Informatik

Mehr

Bildungsinitiative Schaufenster Elektromobilität Bayern / Sachsen

Bildungsinitiative Schaufenster Elektromobilität Bayern / Sachsen Bildungsinitiative Schaufenster Elektromobilität Bayern / Sachsen Referent: Dr. Frank Diermeyer Datum: 09.12.2013 Ort: Nürnberg Veranstaltung: 1. Jahrestagung Schaufenster Bayern-Sachsen ELEKTROMOBILITÄT

Mehr

Anlage 26 b Fachspezifische Anlage für das Fach Wirtschaftswissenschaften (Zwei-Fächer-Bachelor)

Anlage 26 b Fachspezifische Anlage für das Fach Wirtschaftswissenschaften (Zwei-Fächer-Bachelor) Anlage 26 b Fachspezifische Anlage für das Fach Wirtschaftswissenschaften (Zwei-Fächer-Bachelor) vom 01.10.2014 - Lesefassung - 1. Bachelorgrad Die Fakultät für Informatik, Wirtschafts- und Rechtswissenschaften

Mehr

Medien- und Kommunikationsinformatik, in deutscher Sprache. Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt

Medien- und Kommunikationsinformatik, in deutscher Sprache. Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt Medien- und Kommunikationsinformatik, B.Sc. in deutscher Sprache Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt Medien- und Kommunikationsinformatik, B.Sc. Studieninformationen in Kürze Studienort:

Mehr

Weiterbildungsstudium Energieeffizienz Management. Seite 1

Weiterbildungsstudium Energieeffizienz Management. Seite 1 Weiterbildungsstudium Energieeffizienz Management 1 Technische Hochschule Mittelhessen (THM) Die THM gehört mit 14.130 Studierenden zu den 4 größten öffentlichen Fachhochschulen in Deutschland. In 11 Fachbereichen

Mehr

Inhaltsübersicht. 2. Überblick über Module, Units und Prüfungen. Stand: November 2012

Inhaltsübersicht. 2. Überblick über Module, Units und Prüfungen. Stand: November 2012 Eckpunkte der Studienordnung für den berufsbegleitenden Masterstudiengang Betriebswirtschaftslehre des Fachbereiches Wirtschaftswissenschaften für Absolventen nicht wirtschaftswissenschaftlich orientierter

Mehr

Zertifikatskurs ÖFFENTLICHKEITSARBEIT. Experience the World of Global Distance Learning

Zertifikatskurs ÖFFENTLICHKEITSARBEIT. Experience the World of Global Distance Learning Zertifikatskurs ÖFFENTLICHKEITSARBEIT Experience the World of Global Distance Learning ZIELGRUPPE Personen mit Interesse an ÖA Selbständige im Bereich der PR-Beratung Referentinnen und Referenten für Presse

Mehr

Informationsblatt zum Weiterbildungs-Master-Studiengang Kommunalwirtschaft Master of Arts an der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde

Informationsblatt zum Weiterbildungs-Master-Studiengang Kommunalwirtschaft Master of Arts an der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde Informationsblatt zum Weiterbildungs-Master-Studiengang Kommunalwirtschaft Master of Arts an der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde Zielsetzung und Zielgruppe des Studienganges: Die Zielsetzung

Mehr

Online-Formate im Fernstudium Webinar zum Deutschen Weiterbildungstag, 19.09.2014. Fernstudium Schulmanagement/Master of Arts

Online-Formate im Fernstudium Webinar zum Deutschen Weiterbildungstag, 19.09.2014. Fernstudium Schulmanagement/Master of Arts Online-Formate im Webinar zum Deutschen Weiterbildungstag, 19.09.2014 Folie 1 Das DISC im Überblick» Human Ressources» Management & Law» Science & Engineering Querschnittsabt.» Self-directed Learning &

Mehr

Vom 30.06.2001. 1 Geltungsbereich

Vom 30.06.2001. 1 Geltungsbereich Studienordnung der Hochschule Wismar Fachhochschule für Technik, Wirtschaft und Gestaltung für den grundständigen Studiengang Wirtschaftsinformatik in der Studienform Fernstudium Vom 30.06.2001 geändert

Mehr

Kontext: Master-Angebote der DHBW (Wirtschaft)

Kontext: Master-Angebote der DHBW (Wirtschaft) Kontext: Master-Angebote der DHBW (Wirtschaft) 2 Abschluss: Master of Arts (M.A.) in Business Management Marketing Studienkonzeption: Weiterbildend, anwendungsorientiert, berufsintegriert General Management

Mehr

Studienplan zum Fernstudium Management von Gesundheits- und Sozialeinrichtungen

Studienplan zum Fernstudium Management von Gesundheits- und Sozialeinrichtungen Studienplan für das weiterbildende Fernstudium Management von Gesundheits- und Sozialeinrichtungen des Fachbereiches Sozialwissenschaften der Technischen Universität Kaiserslautern und der Medizinischen

Mehr

Master Steuern, Rechnungslegung und Prüfungswesen (M.A.)

Master Steuern, Rechnungslegung und Prüfungswesen (M.A.) Master Steuern, Rechnungslegung und Prüfungswesen (M.A.) Das berufsintegrierte Masterstudium der DHBW Stuttgart Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw.de/master-srp Anwendungsorientiert und wissenschaftlich

Mehr

Verbundstudiengänge Wirtschaftsinformatik Bachelor (B.Sc.) und Master (M.Sc.) Informationsveranstaltung 09.05.2015

Verbundstudiengänge Wirtschaftsinformatik Bachelor (B.Sc.) und Master (M.Sc.) Informationsveranstaltung 09.05.2015 Verbundstudiengänge Wirtschaftsinformatik Bachelor (B.Sc.) und Master (M.Sc.) Informationsveranstaltung 09.05.2015 Verbundstudium WI, FH DO, Prof. Dr. Wilmes, Prof. Dr. Haake 09.05.2015 Verbundstudium

Mehr

Syllabus: CON4012 Projektarbeit

Syllabus: CON4012 Projektarbeit Syllabus: CON4012 Projektarbeit Modulverantwortlicher Prof. Dr. Bernd Britzelmaier Hochschule Pforzheim / Pforzheim University Lehrveranstaltung: Workload: Level: Voraussetzungen: CON4012 Projektarbeit

Mehr

Studienordnung für den Master-Studiengang Management sozialer Dienstleistungen der Hochschule Wismar University of Technology, Business and Design

Studienordnung für den Master-Studiengang Management sozialer Dienstleistungen der Hochschule Wismar University of Technology, Business and Design Studienordnung für den Master-Studiengang Management sozialer Dienstleistungen der Hochschule Wismar University of Technology, Business and Design vom 19. Juli 2004 Aufgrund des 2 Abs. 1 in Verbindung

Mehr

Inhaltsverzeichnis: Seite 1 von 6

Inhaltsverzeichnis: Seite 1 von 6 Vierte Änderung der Studienordnung für den Studiengang Angewandte Medieninformatik (bisher Media Processing and Interactive Services) (Master of Science) an der Fakultät Informatik der Fachhochschule Schmalkalden

Mehr

4.8 Kommunikations- und Medienwissenschaft. Inhaltsübersicht

4.8 Kommunikations- und Medienwissenschaft. Inhaltsübersicht Studiengangsspezifsiche Prüfungs- und Studienordnung für den Zwei-Fach-Masterstudiengang der Philosophischen Fakultät Fachanhang zur Studiengangsspezifischen Prüfungs- und Studienordnung für den Zwei-Fach-Masterstudiengang

Mehr

Usability Engineering, M.Sc. in englischer Sprache. Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt

Usability Engineering, M.Sc. in englischer Sprache. Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt Usability Engineering, M.Sc. in englischer Sprache Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt Usability Engineering, M.Sc. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kamp-Lintfort Start des

Mehr

Als Betriebswirt/-in (EWF) in 4 Semestern zum Bachelor- Abschluss an der

Als Betriebswirt/-in (EWF) in 4 Semestern zum Bachelor- Abschluss an der Für Berufstätige: Als Betriebswirt/-in (EWF) in 4 Semestern zum Bachelor- Abschluss an der Bachelor of Arts (B.A.) - Studiengang Wirtschaft und Management Hochschulbereich Open Business School exemplarischer

Mehr

Die Akkreditierung von Bachelor- und Masterstudiengängen

Die Akkreditierung von Bachelor- und Masterstudiengängen Agentur für Qualitätssicherung durch Akkreditierung von Studiengängen Die Akkreditierung von Bachelor- und Masterstudiengängen Referentin: Doris Herrmann AQAS Am Hofgarten 4 53113 Bonn T: 0228/9096010

Mehr

D I E N S T B L A T T DER HOCHSCHULEN DES SAARLANDES

D I E N S T B L A T T DER HOCHSCHULEN DES SAARLANDES 525 D I E N S T B L A T T DER HOCHSCHULEN DES SAARLANDES 2015 ausgegeben zu Saarbrücken, 30. September 2015 Nr. 67 UNIVERSITÄT DES SAARLANDES Seite Prüfungsordnung für den Master-Studiengang Systems Engineering

Mehr

Masterstudiengang Informatik

Masterstudiengang Informatik Masterstudiengang Informatik Studienordnung Universität zu Lübeck Seite 1 von 5 Studienordnung (Satzung) für Studierende des Masterstudienganges Informatik an der Universität zu Lübeck mit dem Abschluss

Mehr

Wirtschaftsinformatik

Wirtschaftsinformatik Studienordnung für den Studiengang Wirtschaftsinformatik Bachelor of Science Berufsakademie Sachsen Staatliche Studienakademie Glauchau 4WI-A (Version 2.0) Die Studienordnung ist rechtsgeprüft. vom 01.10.2015

Mehr

Modulangebote der Friedens- und Konfliktforschung für andere Masterstudiengänge (Exportmodule)

Modulangebote der Friedens- und Konfliktforschung für andere Masterstudiengänge (Exportmodule) Modulangebote der Friedens- und Konfliktforschung für andere Masterstudiengänge (Exportmodule) Aus dem Lehrangebot der Friedens- und Konfliktforschung können Studierende anderer Masterstudiengänge folgende

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang Digital Business an der Technischen Hochschule Ingolstadt

Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang Digital Business an der Technischen Hochschule Ingolstadt Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang Digital Business an der Technischen Hochschule Ingolstadt Vom 18.01.2016 Aufgrund von Art. 13 Abs. 1 Satz 2, Art. 58 Abs. 1 Satz 1, Art. 61 Abs.

Mehr

Bürgerfreundlichkeit und effiziente Aufgabenerledigung, Innovation und Kreativität

Bürgerfreundlichkeit und effiziente Aufgabenerledigung, Innovation und Kreativität Praxisnah studieren moderne Verwaltung gestalten Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter in der öffentlichen Verwaltung ein moderner Beruf als Dienstleister für unser Gemeinwesen. Die Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter

Mehr

Technische Hochschule Mittelhessen (THM) Hochschulzertifikat Nachhaltigkeitsmanager - Immobilien

Technische Hochschule Mittelhessen (THM) Hochschulzertifikat Nachhaltigkeitsmanager - Immobilien Hochschulzertifikat Nachhaltigkeitsmanager - Immobilien 1 Technische Hochschule Mittelhessen (THM) Die THM gehört mit 14.130 Studierenden zu den 4 größten öffentlichen Fachhochschulen in Deutschland. In

Mehr

Master of Science in Information Systems

Master of Science in Information Systems Master of Science in Information Systems - Vorläufiges Manual (Stand: Oktober 2004) Inhaltsverzeichnis 1 Organisatorisches...3 2 Curriculum und Lehrveranstaltungen...4 2.1 Allgemeines...4 2.2 Curricula...6

Mehr

Vorläufige Struktur. Politikwissenschaft/Wirtschaftswissenschaft im Staatsexamensstudiengang Lehramt für Gymnasien

Vorläufige Struktur. Politikwissenschaft/Wirtschaftswissenschaft im Staatsexamensstudiengang Lehramt für Gymnasien Vorläufige Struktur Politikwissenschaft/Wirtschaftswissenschaft im Staatsexamensstudiengang Lehramt für Gymnasien Der Studiengang wird nur als Hauptfach angeboten, kein Erweiterungsfach, kein Beifach Stand

Mehr