Realisierung einer Website mit. Content Management System & responsive Design. Medienintegration WS 2011/12 + S012. Dokumentation

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Realisierung einer Website mit. Content Management System & responsive Design. Medienintegration WS 2011/12 + S012. Dokumentation"

Transkript

1 Realisierung einer Website mit Content Management System & responsive Design Medienintegration WS 2011/12 + S012 Dokumentation Alisia Schäfer Anika Cerkowniak Jonas Schönauer Stefan Kalberlah Stefanie Egenhofer Tobias Jeschke

2 Inhalt KONZEPTION: Expose KONZEPTION: Treatment KONZEPTION: SCREENBOOK UMSETZUNG: Änderungen UMSETZUNG: Produktion PRODUKT: Projektstand PRODUKT: Zukunft 2

3 ToastedFILMS -Webseite + Responsive Design + CMS 3

4 KONZEPTION: Expose Ziele Webauftritt als Plattform für Referenzen und Informationen über Filmprojekte unserer Studentengruppe toasted films' mit Fokus auf Plattformkompabilität( Zentrale Datenbasis und CI-Guidelines bedienen unterschiedliche Ausgangsformate) Vereinfachung der Kommunikation zwischen Teammitgliedern und Stakeholdern (Interessierte, Sponsoren, Schauspieler) Weitere Ziele Entwicklung eines Corporate Designs speziell für den Webbereich Entwicklung plattformspezifischer Layouts / Interaktionselementen (PC, Tablet, Mobilgeräte, letztere mit touchscreenoptimiertem Interface) Besucher der Webseite können Videos/Filme/Trailer anschauen Besucher können Kontakt über ein spamsicheres Kontaktformular aufnehmen und Kommentare auf jeder Seite hinterlassen Besucher können Informationen zu Gruppe und Filmen abfragen Zu toasted films passender Auftritt, mit dem sich die Mitglieder identifizieren können Bedienungsfreundliches User-Interface Verwendete Medien selbstproduzierte Videos Bilder selbstproduzierte Animationen Text Sound (atmosphärische Hintergrundmusik) 4

5 Zusatz Features User-Interface für verschiedene Bildschirmformate (PC und mobile Endgeräte) Blog/Kommentarfunktion Kontaktformular Social-Media-Links Geplante Technik bei der Produktion Aufbau mit CMS HTML 5 / CSS 3 PHP / PHP Frameworks Javascript / Javascript Frameworks 3D-Animation mit Blender / AfterEffects Platformen Webseite normal (mit Unterstützung 1280 x 1024 bis 1920 x 1080 Pixel) Tablet-Version (Ipad/Android) Mobile-Version (Iphone/Ipad) Usability Der User soll nicht nur das Höchstmaß an Funktionalität und Inhaltsstruktur erhalten, es soll ihm Spaß bereiten, auf der Site zu navigieren. Hierzu sollen die für die jeweilige Plattform zur Verfügung stehenden Mittel optimal ausgereizt werden. Um dies zu erreichen, werden 2 Usability-Testserien durchgeführt: - interner Test innerhalb des Produktionsteams - externer Test mit unbefangenen Testern standartisierte Testszenarios (z.b. Auffinden eines bestimmten Contents) werden mittels eines Evaluationsformulars erfasst und mit einer Datenbank ausgewertet 5

6 Interaktivität Navigation (smooth, mit Effekt unterlegt) Easteregg (kleine Spielereien, bei Inaktivität des Users [tanzender Toast, Lagerfeuer]) Toastkochbuch (interaktiv zum Blättern) Memory?? verschiedene Atmosphäreneinstellungen? (seriöser Modus, verspielter Modus) Inhalte SOUND Unauffälliger atmosphärischer Flächen- oder Ambientesound oder Geräusche In Harmonie mit den visuellen Elementen und den Aktionen des Nutzers Evtl. verschiedene Soundwelten je nach gewähltem Design / Atmosphärenmodus 6

7 Skizzen 7

8 KONZEPTION: Treatment Logodesign Das Logo von toastedfilms entstand während der Projektplanungsphase. Zunächst wurden alle Wünsche der Gruppe diskutiert, um zu erfahren in welche Richtung es gehen sollte. Recht schnell kam die Idee auf, einen Toast in das Logo zu integrieren, da es einen gewissen Wiedererkennungswert hat und gleichzeitig auch den Namen widerspiegelt. Über den Namen wurde ebenfalls lange nachgedacht. Letztendlich sollte es beim Grundlogo aber bei der Namensendung FILMS bleiben, da dies der Ursprung der Gruppierung war und die Wurzeln gerne erhalten bleiben sollten. Wir haben beim dem Logonamen jedoch darauf geachtet, dass es auch für mehrere Medien einsetzbar ist, da wir uns als vielfältige Medienproduzenten betrachten. So könnte man je Arbeitskategorie das Logoende abändern in die Namen: toastedgames toastedmedia toastedgraphics... Die Farbgebung des Toast-Icons ist als Grundversion in kirschrot geplant,jedoch sollte die Farbe je Kategorie variieren können. In unserem Fall bedeutet dies, dass die Abteilung toastedgames beispielsweise einen grünen Toast erhält und das Corporate Design an dieser Farbe ausgerichtet wird. Für ältere Mediengeräte wie zum Beispiel Fax wäre auch denkbar das Logo komplett in Graustufen zu halten, sodass es zu keinem Verlust der Qualität des Logos kommen kann. 8

9 Farbgestaltung Unsere Website soll mit einem einheitlichen Farbsystem gekennzeichnet sein. Wir haben uns für folgende Farbkomposition entschieden: Das Feuerkirschrot möchten wir bereits in unserem Logo verwenden. Somit spielt es eine erhebliche Rolle in unserem Corporate Design und muss sich auch auf unserer Website wiederspiegeln. Rot ist eine sehr impulsive und Aufmerksamkeit erregende Farbe. Durch den etwas dunkleren Ton in unserem Farbkonzept wirkt es trotzdem edel. Rot assoziieren Menschen mit Leben und Liebe, weshalb diese Farbe die emotionale Ebene des Betrachters anspricht. Rot wirkt attraktiv, jung und sexy. Gleichzeitig wirkt es warm und edel. Schon den Königen war im Mittelalter das seltene und edle Rot vorbehalten. Wir möchten mit dem Feuerkirschrot edel, attraktiv und emotional auf unsere Besucher unserer Seite wirken. Auch das Anthrazit hat eine wichtige Rolle in unserem Farbkonzept. Das dunkle Grau passt zu jedem Farbton, gleichzeitig wirkt es bestimmender als weiß oder grau. Es setzt sich vor schwarz immer noch ab und wirkt im Zusammenspiel mit Rot sehr devot, aber edel. Das kühle und helle Eisblau soll einen komplementären Kontrast zum Feuerkirschrot bilden. Die beiden Komplementäre wirken zusammen sehr interessant uns frischen das Farbkonzept auf, da wir als junge Menschen erfrischend jung wirken möchten. Trotzdem soll das Eisblau nur für kleine Akzente und als Ergänzung eingesetzt werden. Schwarz wird für Fließtexte eingesetzt, weil sich schwarz am besten lesen auf helleren Untergründen lässt. 9

10 Typographie Unsere Typografie werden wir in diesem Projekt recht schlicht und klar wählen, da die Medieninhalte in Vordergrund gerückt werden sollten. Diese schlichten Schriften werden sein: Tahoma Myriad Pro Alle Schriften sind serifenlos und linear, was eine gewisse Moderne und Frische zeigen soll aber auch eine Eleganz aufweist, die sich im Design wiederspiegeln soll. Über- und Unterhöhe sind harmonisch ausgeglichen, die Strichführung auf eine gleichbleibende Stärke Arial Narrow bedacht und die Buchstabenabstände ergeben ein geschlossenes Standbild, unabhängig welches Wort sie auch wählen. Tablet-PC und Standard-PC eine große Rolle spielen wird. Der Schriftschnitt dieser drei Schriften ist gerade stehend, dies steht in der Regel für Seriösität, Organisation und Geradlinigkeit: Eigenschaften, die die Gruppe auszeichnet. Zudem sollte die Typogafie Der große Vorteil von serifenlosen, linearen Schriften ist die optimale Lesbarkeit an Bildschirmen, was in unserem Projekt durch die verschiedenen Plattformen von Smartphones, einen Gegensatz zu den kreativen Projekten bilden, sodass das Erscheinungsbild immer mit Spannung geladen ist. nicht zur Verfügung steht. 10 Myriad Pro und Arial bilden die Ersatzschriften für den Webauftritt, falls einem User Tahoma

11 11

12 12

13 13

14 Zielsetzung: Unsere Webseite soll eine Plattform zur Präsentation unserer bisherigen und zukünftigen Projekte darstellen, welche die Möglichkeit zur Kommunikation mit Stakeholdergruppen sowie Diskussion mit Interessierten und Künstlern schafft. Content Dabei ist es uns wichtig, Kompetenzen aufzuzeigen. Die Webseite soll also sowohl durch ihre Layoutgestaltung wie auch die inhaltliche Strukturierung professionell wirken. Dabei soll sie die ganze Projektpalette der toasted-gruppe zur Schau stellen. und Diskussion gegeben werden. Dies wird durch die Implementierung einer Kommentarfunktion sowie den Einbindungsmöglichkeiten in soziale Netzwerke ermöglicht. Hier wird die Möglichkeit des Internets genutzt, Inhalte zu verbreiten und durch stete Kritik zu verbessern. Den Besuchern wie auch den Mitgliedern der Gruppe soll die Möglichkeit zur Kommunikation Inhalt innerhalb als auch außerhalb des Studiums umgesetzten Projekte präsentieren. Dies bedeutet uns deshalb sehr viel, da wir einerseits eine Plattform schaffen wollen, die uns als Mediengestalter repräsentiert, aber auch die Möglichkeit zur Kommunikation und Kritik bieten wollen. Dies soll heißen, dass im Sinne von Kunst und Unterhaltung den Besuchern die Möglichkeit gegeben wird, über die Projekte zu diskutieren, d. h. festzuhalten, Die Webseite der Gruppe toastedentertainment soll die bunte Palette der bisher sowohl welche Anteile sehr gut ausgestaltet waren und wo noch Lücken oder Fehler sind. So ermöglichen wir unseren Projekten eine stete Weiterentwicklung unter Berücksichtigung der Ansprüche von Kunst und Konsument. Um diese Möglichkeiten bieten zu können, müssen die Inhalte sowohl übersichtlich und ineinander übergreifend, aber dennoch als getrennte Teile eines Ganzen strukturiert werden. Im Hauptmenü soll unterschieden werden zwischen den Punkten News, Team, Film, Bild, Games und Audio. Zusätzlich kommt zum Hauptmenü eine Kontaktfunktion hinzu, die vor allem in ihrer Wichtigkeit für Filmproduktionen (Bewerbung der Schauspieler, Interessenten an DVDs ) deutlich sichtbar und sofort zugänglich sein sollte. Während die meisten Sparten des Hauptmenüs zur Präsentation der Projektpalette dienen, grenzen sich die Bereiche News und Team davon ab. Diese sollen Information bieten, wie auch deren Verbreitung in sozialen Netzwerken wie Facebook oder Google+ unterstützen. Die News-Seite soll nach Aktualität geordnete Beiträge bieten, wie auch ein 14

15 15

16 Sound auf Webseiten erzeugt immer ein Dilemma: Einerseits erweitert er die Möglichkeiten Sound zur ansprechenden Gestaltung durch eine weitere Medienform, was der Atmosphäre beim Betrachten der Website enorm zu Gute kommt. Andererseits fühlen sich viele Leute durch unaufgeforderten Sound im Webbrowser gestört. Für die toasted-webseite versuchen wir, dem Benutzer genau jene Entscheidungsfreiheit zu lassen, um ihm ein mediales Ereignis zu bieten, wie er es bevorzugt. Der Benutzer könnte zum Beispiel die Möglichkeit haben, auszuwählen, ob er nur auf Informationssuche ist und schnell und ungehindert über ein bestimmtes Projekt informiert werden will. In diesem Fall wird das Design funktional ausfallen und Soundeffekte kaum Hierzu wird die Präsenz und Intensität der Soundeffekte an bestimmte Designs gekoppelt. oder garnicht vorhanden sein. Wählt er dagegen aus, mehr an der Gruppe selbst, ihrem Wesen und Leitlinien interessiert zu sein, wird er eine verspieltere, aufwändiger gestaltete aufzubauen. Sound als Teil der Website soll dabei - je nach technischen Gegebenheiten und Möglichkeiten der einzelnen Plattformen - wenn möglich dynamisch gestaltet sein. Das bedeutet nicht nur Vermeidung statischer (und somit auf Dauer nervender) Sound-Clips, sondern Website antreffen, die auch Klangelemente benutzt, um eine bestimmte Stimmung viel mehr die Zusammensetzung einer hörbaren Klangcollage aus verschiedenen Basiselementen, die sich dem Nutzerverhalten bestmöglich anpasst. Beispielsweise soll der Effekte gestört werden. Dagegen kann eine ereignisreicher Klangeindruck beim Navigieren zu einem neuen Projekt gleich auch auf Audio-Ebene einen Willkommenseindruck vermitteln. Abgesehen von Sound in der Website selbst, wird er auch im Inhalt eine Rolle spielen. So sind zum Fachbereich Audio tiefergehende Informationen zu Projekten, in denen Sound eine größere Rolle spielte, geplant. Dazu gehören bspw. Einblicke in die Audioproduktion des einzelnen Projektes, Kommentare des Soundverantwortlichen oder auch spezielle Hörbeispiele von relevanten Teilen. 16 Betrachter beim Lesen eines längeren, beschreibenden Textes nicht durch aufwühlende

17 Multimedia // Animationen mit der JavaScript-Erweiterung jquery Wie es bei so vielen Dingen im Web der Fall ist, lässt sich auch die Skriptsprache JavaScript über Plugins und Bibliotheken erweitern. Eine im Webdesign häufig verwendete Erweiterung ist jquery, die in ihrer Beschreibung kann mit einfachen und in den meisten Fällen kurzen Befehlen eine große Anzahl an Ereignissen und Effekten ansprechen und auslösen. Dazu zählen Eventhandler wie mouseover, bei dem ein Ereignis beim Überfahren eines Bereichs mit der Maus ausgelöst wird, das schlichte erscheinen und verschwinden lassen von Elementen, aber eben auch komplexe Animationen. Zu diesem Zweck kann jquery selbst wiederum mit Plugins mit write less, do more vorgestellt wird. Genau das ist auch das Konzept: Der Programmierer erweitert werden. An diesem Punkt setzt die Animationen auf der Startseite des Webauftritts von toasted Films an. Wir möchten dort eine animierte Navigation einbauen, die mit Roundabout for jquery (im Folgenden kurz Roundabout genannt) umgesetzt ist. Roundabout ermöglicht es, beliebige Objekte Texte, Bilder und vieles mehr in einer kreisförmigen oder ähnlich aussehenden Struktur anzuordnen. Mit einem Klick auf eines der Objekte rotiert dieses in den Vordergrund und kann dann weitere Ereignisse auslösen. So können zum Beispiel Beschreibungen eingeblendet oder das Objekt als Navigationselement verwendet werden. Diese letztgenannte Eigenschaft werden wir uns zu Nutze machen, um dem Besucher den Zugang zu unserer Seite zu eröffnen. Wie das Menü genau aussehen soll, steht bei uns derzeit noch zur Diskussion. Einen Überblick über die Möglichkeiten, die Roundabout bietet, erhält man auf der Webseite des Projekts. Alternativ lässt sich das Ganze auf der Demoseite auch interaktiv ausprobieren, 17

18 und man kann ein wenig mit den Einstellungen spielen. Dabei soll aber nicht unerwähnt bleiben, dass die dort gezeigten Darstellungen das Spektrum der Möglichkeiten von Roundabout keineswegs vollständig ausfüllen. Schließlich lässt sich jedes Detail mit ein wenig Mühe umprogrammieren. Mit jquery lassen sich ebenso faszinierende Slideshows gestalten. Auch dieses gestalterische Element wollen wir nutzen, um unsere Seite für den Besucher optisch ansprechender zu gestalten. Unsere gedrehten Filme (und eventuelle andere Kreationen) sollen in einer solchen Bildershow zu sehen sein. Auch hier wird durch einen Klick auf ein Element der jeweilige Film gestartet bzw. der Besucher zum entsprechenden Content weitergeleitet. 18

19 Technische Aspekte Gründe für die Verwendung eines Content Managementsystem Warum im Projekt toasted ein Content-Management-System (CMS) eingesetzt wird, wird klar, wenn man sich die Eigenschaften einer statischen Website vor Augen führt: Inhalte können nur von Projektmitgliedern mit Programmierkenntnissen eingepflegt werden keine Möglichkeit zur Modularisierung keine zentrale Datenbasis die verschiedenen Plattformversionen sind voneinander abgekoppelt und müssen parallel entwickelt und gepflegt werden, dies bedeutet ein erheblicher Mehraufwand Mit einem CMS hingegen ist Single Source Publishing möglich: Inhalte werden nur an einer Stelle eingestellt Grafiken werden nur einmal hochgeladen und vom CMS automatisch in plattformspezifische Grössen umgerechnet Mit sogenanntem Theming lassen sich Hauptbereiche wie auch Plattformversionen konsistent realisieren Die Wahl des CMS: warum Drupal? Da es sich bei toasted um ein studentisches Projekt handelt, kam von vorne herein nur Wiederkehrende Inhaltsstrukturen können in Content Types zusammengefasst werden ein Open-Source-CMS in Frage. Die Stärken eines Open-Source-CMS liegen klar in der Vielzahl der von der Community erstellten Modulen, die unterschiedlichsten Spezialanforderungen gerecht werden. Da Typo3 aus unserer Sicht ein überfrachtetes proprietäres System ist und Wordpress den Hauptfokus auf Lightweight Websites ohne zu große Komplexität hat, blieb nur noch die Entscheidung Joomla! oder Drupal. Für Drupal spricht, dass dieses CMS per Definition im Community-Sektor stark ist, welches eines der Hauptanliegen von toasted ist. Da Drupal speziell in den USA stark verbreitet ist, wo die Akzeptanz von mobilen Endgeräten jeder Art sehr hoch ist, finden sich in der Drupal-Community geeignete Module zur Realisierung von mobilen Websites. Zwar gibt es Software und Webservices, die eine schnelle Konvertierung von Websites für den mobilen Markt ermöglichen. Da diese meist nur für einfache Strukturen geeignet sind und nahezu keine manuellen, plattformspezifischen Modifikationen unterstützen, sind diese für unsere Zwecke nicht geeignet. 19

20 Im Projekt toasted werden wir die Eigenheiten jeder Plattform aufgreifen und gezielt Interaktionen implementieren, die die Stärken der jeweiligen Plattform ausnutzen. Modul "Mobile Tools" Exemplarisch für den Einsatz von Drupal-Modulen möchten wir ein Modul herausgreifen, welches bei der Entwicklung von mobilen Websites hilfreich ist: Mobile Tools. Dieses unterstützt: automatisches Erkennen von Gerätetyp / Betriebssystem / Browser automatische Weiterleitung zu mobiler Version anhand der o. g. Daten dynamische Anpassung der Inhaltstypen und Anzahl auf der Startseite Kontext kann / nicht kann Weitere Module werden nach erfolgreichem Testing in einer Sandbox hinzukommen. Mobile Development Einsatz von Touchscreen Frameworks Um bei der Interaktion mit mobilen Endgeräten nicht das Rad neu erfinden zu müssen, liegt die Verwendung von Frameworks nahe. Die ausgereiftesten und verbreitetsten Frameworks sind: jquery Mobile Sencha Touch jquery Mobile ist an die Grundidee und Syntax von jquery angelehnt, was ohnehin bei der herkömmlichen Browserversion unserer Webseite zum Einsatz kommt (vgl. Abschnitt jquery ). Die mobile Version von jquery ist zwar auf die Entwicklung von mobilen Apps ausgerichtet, bietet jedoch auch für unser Projekt geeignete Werkzeuge und Schnittstellen zur Realisierung von Multitouch-Interaktionen. Durch die ähnliche Syntax reduziert sich die Einlernzeit und ist aufgrund der starken Verbreitung von jquery zukunftssicher. 20 automatisches Theme Switching basierend auf Gerätetyp (iphone, Android, Blackberry )

21 Mobile Development / Einsatz von Touchscreen / Frameworks Um bei der Interaktion mit mobilen Endgeräten nicht das Rad neu erfinden zu müssen, liegt die Verwendung von Frameworks nahe. Die ausgereiftesten und verbreitetsten Frameworks sind: jquery Mobile Sencha Touch jquery Mobile ist an die Grundidee und Syntax von jquery angelehnt, was ohnehin bei der herkömmlichen Browserversion unserer Webseite zum Einsatz kommt (vgl. Abschnitt jquery ). Die mobile Version von jquery ist zwar auf die Entwicklung von mobilen Apps ausgerichtet, bietet jedoch auch für unser Projekt geeignete Werkzeuge und Schnittstellen zur Realisierung von Multitouch-Interaktionen. Durch die ähnliche Syntax reduziert sich die Einlernzeit und ist aufgrund der starken Verbreitung von jquery zukunftssicher. 21

22 Abbildung "jquery Mobile - Grundriss der Interaktionselemente" 22

23 Sencha Touch Sencha Touch kommt aus der Softwareschmiede Sencha, die mit ihrem Framework extjs die wohl professionellste Codebibliothek zur Erstellung von Bedienoberflächen anbietet. Anders als bei jquery Mobile wird hierbei in JavaScript entwickelt das Tool schreibt HTML-Code heraus. Sencha Touch basiert vollständig auf HTML5, Javascript sowie CSS3 und wartet mit einer einfachen Verwaltung für Touch-Ereignisse sowie einer umfassenden GUI-Bibliothek auf. 23

24 Unter CSS2 war es bereits möglich, bestimmte Stylesheets nur unter gegebenen Bedingungen zum Einsatz kommen zu lassen, sprich: die Ausgabe von Stylesheets einem Responsive Web Design: CSS3 Media Queries bestimmten Medientyp zuzuordnen. Die Media Queries in CSS3 greifen dieses Konzept auf und bauen es weiter aus. Statt nach einem bestimmten Medium zu schauen, können mit media queries die Eigenschaften und Fähigkeiten von Geräten und Ausgabemedien abgefragt werden. Diese Abfragen können dazu verwendet werden, verschiedene, layoutrelevante Daten zu überprüfen, so zum Beispiel: Breite und Höhe (des Browserfensters) Breite und Höhe des Geräts Position (befindet sich das Mobiltelefon im Querformat oder Hochformat) Bildschirmauflösung Wenn der Anwender einen Browser verwendet, der Media Queries unterstützt, kann der CSS-Code ganz gezielt für bestimmte Situationen entwickelt werden. So kann abgefragt werden, ob ein Anwender z. B. ein Smartphone oder ein Tablet verwendet und dann ein passendes Layout ausgeliefert werden. Dieser Ansatz, flexibel und intelligent auf die Auslieferung einer Website hinsichtlich des darstellenden Zielsystems bzw. Geräts zu reagieren, wird als Responsive Web Design bezeichnet. Da im Projekt toasted maximale Usibility und ein der jew. Plattform ideal angepasstes Layout bzw. Design eines unserer Hauptanliegen ist, werden CSS3 Media Queries eingesetzt. 24

25 PHP Die Skriptsprache PHP (PHP Hypertext Preprocessor) eignet sich in erster Linie für das Erstellen dynamischer Webseiten. PHP-Quellcode kann relativ einfach in HTML-Webseiten eingebunden werden, wie das folgende Beispiel verdeutlicht: das PHP-Skript für den serverseitig arbeitenden Interpreter ein. Dieses gibt mit dem echo-befehl in Zeile vier den Text It s toasted! aus. Das Fragezeichen mit der schließenden spitzen Klammer beendet das Skript wieder. Die öffnende spitze Klammer mit dem Fragezeichen und dem Text php in Zeile drei leitet Der Vollständigkeit halber muss hier angemerkt werden, dass die oben gezeigte Seite zu Anschauungszwecken verkürzt dargestellt wurde und daher nicht valide ist. Trotzdem ist Über die entsprechenden Befehle lassen sich so komplexe Webseiten mit einem beeindruckenden Umfang an interaktiven und multimedialen Elementen erschaffen. Viele Content-Management-Systeme, darunter Typo3, Joomla!, Wordpress und das von uns favorisierte Drupal, basieren auf PHP, weshalb sich die Verwendung der Sprache geradezu aufdrängt. Auf Grund dieser sich bietenden vielfältigen Möglichkeiten werden auch wir PHP für unsere Webseite einsetzen. 25 sie nach dem Upload auf einen PHP-Server voll funktionsfähig.

26 Projektplanung 26

27 KONZEPTION: SCREENBOOK Design Corporate Design: Logo Unser neues Logo besteht aus 2 Elementen: Schriftzug ToastedART und einem modernen Icon. Schriftzug: Für den Schriftzug haben wir die Groteskschrift gewählt. Da sie keine Serifen hat ist sie für die Darstellung auf Displays und Bildschirmen ideal geeignet. Durch den konstruierten und geometrischen Charakter wirkt die Schrift deutlich moderner als humanistische Groteskschriften. Das eckige Design und die kleinen Radien an den Überläufen a la Eurostile hebt sich von herkömmlichen Groteskschriften ab und folgt dem Design des Icons. Außerdem wirken die Kurven dynamisch, was unser Unternehmen ebenfalls charakterisier. Der Schriftteil toasted ist im Logo mit Minuskeln geschrieben. Das wirkt sehr jung und unterstreicht unsere studentische Tätigkeit. ART schrieben wir in Versalbuchstaben, was dem Logo ein Seriosität und innere Größe verleiht. Die Basis des Icons ist ein Quadrat mit drei abgerundeten Ecken. Es wirkt dadurch homogen mit der Schrift zusammen. Eine aus der Basis ausgeschnittene Kontur beschreibt die Toastform. Der Hintergrund ist an dieser Stelle die Farbe der Kontur. So kann das Logo in vielen bereichen eingesetzt werden, weil es sich ideal einpasst durch die durchsichtige Kontur. Durch den Einsatz einfacher Formen wirkt das Logo modern und prägnant. Es passt zu allen unseren Bereichen wie toastedfilms und toastedgames. Wenn mit der Zeit weitere Bereiche wie z.b.: toastedweb oder toastedsounds dazu kommen sollte, stellt es ebenso keine Gefahr dar. Das Icon wird jedem Bereich farblich entsprechend angepasst. 27 Das Icon enthält unser Maskottchen und Namensgeber den Toast.

28 Farbgestaltung Der Grundbereich ToastedART soll mit roten Akzenten versehnt werden. Rot ist eine sehr impulsive, leidenschaftliche und emotionale Farbe und beschreibt unser Verhältnis zum Thema Medienkunst. Das Logo dagegen sollte im neutralen Grau bleiben, damit es beliebig kombinierbar bleibt. Bei toastedfilms benutzen wir ein freundliches Türkis. Türkis ist eine außergewöhnliche Farbe, sie wirkt frisch und sauber. Trotzdem ist es keine kalte Farbe. Sie hebt sich von Standardfarben wie Blau, Grün, und Gelb ab, was einen frischen Akzent setzt und uns von Logos und Websites Anderer differenziert. Mit einem hellen grün möchten wir im Bereich toastedgames Akzente setzen. Die Farbe wirkt jung und modern außerdem macht sie einen freundlichen und sauberen Eindruck und harmonisiert mit dem Türkis aus dem Bereich toastedfilms und dem Rot von toastedart. Sollten wir toastedart mit neuen Bereichen, wie z.b.: toastedsounds bereichern wollen, könnten wir passend zum Rot und grün eine entsprechende Farbe aussuchen. Jeder Bereich von toastedart hat eine eigene Farbgebung. 28

29 Unsere Typografie werden wir in diesem Projekt recht schlicht und klar wählen, da die Medieninhalte in Vordergrund gerückt werden sollten. Diese schlichten Schriften werden sein: Typografie Tahoma Myriad Pro Alle Schriften sind serifenlos und linear, was eine gewisse Moderne und Frische zeigen soll aber auch eine Eleganz aufweist, die sich im Design wiederspiegeln soll. Über- und Unter-höhe sind harmonisch ausgeglichen, die Strichführung auf eine gleichbleibende Stärke bedacht und die Buchstabenabstände ergeben ein geschlossenes Standbild, unabhängig welches Wort sie auch wählen. Myriad Pro und Arial bilden die Ersatzschriften für den Webauftritt, falls einem User Tahoma nicht zur Verfügung steht. Schrift für Headlines der Webseite Schrift für Headlines der Webseite Schrift für Headlines der Webseite 078MKSDMediumCondensed 29 Als Firmenschrift wählten wir passend zu unserem Hintergrundicon eine etwas abgerundete aber dennoch schlichte Schrift, diese werden wir für alle Überschriften und Buttontexte verwenden. Diese wird den jeweiligen Farbleitsystem farblich angepasst. Der große Vorteil von serifenlosen, linearen Schriften ist die optimale Lesbarkeit an Bildschirmen, was in unserem Projekt durch die verschiedenen Plattformen von Smartphones, Tablet-PC und Standard-PC eine große Rolle spielen wird. Der Schriftschnitt dieser drei Schriften ist gerade stehend, dies steht in der Regel für Seriösität, Organisation und Geradlinigkeit: Eigenschaften, die die Gruppe auszeichnet. Zudem sollte die Typogafie einen Gegensatz zu den kreativen Projekten bilden, sodass das Erscheinungsbild immer mit Spannung geladen ist. Arial Narrow

30 Das Screendesign ist ausgelegt für einen Standardbildschirm von einer Breite mit 1024 px, somit deckt es nahezu alle PC- und Laptopbildschirme und die der Netbooks ab. Für das Smartphone wurde ebenfalls ein eingenes dem Benutzerverhalten angepasstes Screendesign entwickelt. Screendesign Für die Webseite an normalen Bildschirmen gibt es drei verschiedene Seitentypen, diese werden im folgenden visualisiert dargestellt und erläutert. Zusätzliche Features werden im Multimediakapitel ausführlich erörtert. Hier landet der Benutzer zuerst, hier werden erste Informationen preisgegeben, die sein Interesse wecken könnte um noch mehr über die Studentengruppe zu erfahren. Startseite - the landing 30

31 Über ein animiertes als menü dienendes Roundabout kann der Benutzer ein Teammitglied auswählen und mehr über die Person erfahren und zu kommentieren. Die Teamseite - das ToastedTeam stellt sich vor 31

32 Projektseite toastedfilms - toastedfilms presents... 32

33 Projektseite toastedgames Anderer Bereich andere Farbe - eigene Abteilung 33

34 Zu unserer Zielsetzung gehört die Erreichbarkeit für verschiedene Endgeräte, um eine möglichst große Zielgruppe anzusprechen und für den Benutzer flexibel zu sein. Hier für entwickelten wir ebenfalls ein Mobil-Screendesign für die Standard-Smartphone Auflösung von 480x800px. Die Inhalte können aber dynamisch aufgezogen werden, wenn eine etwas größere Auflösung möglich ist, wie etwa für das I-Phone 4 (640 x 940px). Mobil Version - klein aber fein Auf den Abbildungen ist rechts immer der Ausschnitt abgebildet, welcher sichtbar ist, das Abgedunkelte erreicht man durch scrollen. Die linke Seite zeigt die Seite komplett. Die Startseite Über die Menüleiste erreicht man die einzelnen Bereich. Die Buttons sind Fingergroß, so dass man ohne ein fat-finger-problem sehr einfach zwischen den Bereichen hin und her switchen kann Natürlich sind auch die neuesten News auf der Startseite zu finden, ebenfalls auf allen weiteren Seiten Hier bekommt der Besucher gleich die Möglichkeit die 3 aktuellsten Projekte anzuklicken. Die Teamseite ist in der Mobilversion kein eigener Tab mehr, man erreicht die Teammitglieder über Verlinkungen auf jeder Seite. 34

35 Die Teammitgliedsseiten bilden die Paralellseiten zur Startseite. Zusätzlich ist als Unternavigation ein Personenslider eingebunden, durch den man die Mitglieder antouchen kann und die Seite wechseln kann. Jederzeit ist es aber auch möglich wieder zur Startseite oder in die anderen Abteilungen zu wechseln. Die Teammitgliedseite 35

36 Projektseiten zu toastedfilms & GAMES 36

37 37

38 Multimedia Animation Roundabout - Ein Karusel als animiertes Menu Wie lässt sich der Charme eines Karussells auf moderne Webtechnologien übertragen und zum Ansteuern von Seiten in einem Webprojekt verwenden? Die anschauliche Antwort auf diese Frage liefert Roundabout for jquery (im Folgenden kurz Roundabout genannt). Auf unserer Seite steht jedes Element in dem so entstehenden interaktiven animierten Karussell für eines der Projekte von toasted. Ist ein Projekt in den Vordergrund rotiert, wird eine Beschreibung dieses Projekts angezeigt. Über einen Link kann der Besucher schließlich auf eine im Dokumentenbaum tiefer liegende Seite gelangen und dort tiefgründigere und weiterführende Informationen, wie zum Beispiel Dokumentationen zu dem jeweiligen Projekt einsehen. 38 Bei einer klassischen Navigationsstruktur im Web sind die ansteuerbaren Elemente als Text in einer meist horizontalen Reihe angeordnet. Roundabout bricht diese in die Jahre gekommene Struktur auf und ordnet die Elemente wahlweise als Text oder in Form eines Bildes kreisförmig an. Mit Klick auf eines der Elemente rotiert dieses in den Vordergrund.

«Es gibt bereits alle guten Vorsätze,

«Es gibt bereits alle guten Vorsätze, Do s and dont s professioneller Webauftritte «Es gibt bereits alle guten Vorsätze, wir brauchen sie nur noch anzuwenden.» Pascal Blaise (1623 1662) 1 Inhalt Die Wichtigkeit von Webseiten Ihr Auftritt im

Mehr

CD-Manual David Karlinger

CD-Manual David Karlinger CD-Manual David Karlinger Briefing Konzept Aufgabenstellung Erstellen eines Logos Gestaltung der Visitenkarte und eines CD- oder Vinylcovers Überarbeitung / Neugestaltung der Website Ziel und Zielgruppen

Mehr

Webdesign-Trends. Digital News KW 18 Stand: April 2013

Webdesign-Trends. Digital News KW 18 Stand: April 2013 Webdesign-Trends Digital News KW 18 Stand: April 2013 Webdesign-Trends 2013 Das Jahr 2013 ist in vollem Gange und es ist eine gute Zeit, den Blick auf Webdesign-Trends zu werfen die sich zwar nicht an

Mehr

Responsive Webdesign Bootstrap und co. Pierre Hein & Benjamin Stein Stuttgart 7. Mai 2015

Responsive Webdesign Bootstrap und co. Pierre Hein & Benjamin Stein Stuttgart 7. Mai 2015 Responsive Webdesign Bootstrap und co. Pierre Hein & Benjamin Stein Stuttgart 7. Mai 2015 Agenda 1. Einführung Was ist Responive Webdesign, Media Queries und CSS preprocessing 2. Frameworks Bootstrap,

Mehr

KURZANLEITUNG HOMEPAGEBUILDER

KURZANLEITUNG HOMEPAGEBUILDER KURZANLEITUNG HOMEPAGEBUILDER Hochwertige Homepages selbst erstellen und ändern: 300 unterschiedliche adaptierbare Designs für alle Themen und Branchen! > Individuelle Menüführung, Logo Maker und freie

Mehr

Projekt für Multimedia Gestaltung. Christian Eppler 21162, Stefan Möbius 21165. 11. November 2012

Projekt für Multimedia Gestaltung. Christian Eppler 21162, Stefan Möbius 21165. 11. November 2012 Projekt für Multimedia Gestaltung Christian Eppler 21162, Stefan Möbius 21165 11. November 2012 Hochschule Ravensburg-Weingarten Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Kapitel 1 Einleitung 1 Kapitel 2 Briefing

Mehr

modern - sharp - elegant

modern - sharp - elegant modern - sharp - elegant Das Konzept für Ihre Webseite Wir sind Ihnen gerne bei der Konzeption Ihrer neuen Webseite behilflich. Gemeinsam mit Ihnen analysieren wir Ihre Anforderungen, erarbeiten die Ziele

Mehr

FRONT CRAFT. www.frontcraft.com contact@frontcraft.com

FRONT CRAFT. www.frontcraft.com contact@frontcraft.com FRONT CRAFT Viele Menschen und viele Unternehmen haben eine Webseite. Jede neue, die dazu kommt, sollte nicht nur gut, sondern erstklassig sein. Das ist unsere Leidenschaft. FrontCraft. www.frontcraft.com

Mehr

Responsive Webdesign. Schritt für Schritt zum Design für jedes Endgerät

Responsive Webdesign. Schritt für Schritt zum Design für jedes Endgerät Responsive Webdesign Schritt für Schritt zum Design für jedes Endgerät Was ist responsive Design? Ganz kurz: Responsive Webdesign beschreibt eine technische und gestalterische Methode, Inhalte Ihrer Webseite

Mehr

Programmieren. Programmieren. Webseiten aufpeppen. Grafikkarte ausreizen. Coole Sprachen. Kinect am PC. 3D-Programmierung

Programmieren. Programmieren. Webseiten aufpeppen. Grafikkarte ausreizen. Coole Sprachen. Kinect am PC. 3D-Programmierung jquery: E-Book und Video auf DVD DVD Listings: Win-8-App im Eigenbau E-Book: jquery Das JavaScript- Framework für interaktives Design Videotutorial Moderne Webseiten gestalten mit jquery UI Visual Studio

Mehr

«Es gibt bereits alle guten Vorsätze,

«Es gibt bereits alle guten Vorsätze, Do s and dont s professioneller Webauftritte «Es gibt bereits alle guten Vorsätze, wir brauchen sie nur noch anzuwenden.» Pascal Blaise (1623 1662) 1 Inhalt Die Wichtigkeit von Webseiten Ihr Auftritt im

Mehr

Warum wir den High-Volume Onlineshop entwickelt haben

Warum wir den High-Volume Onlineshop entwickelt haben Warum wir den High-Volume Onlineshop entwickelt haben Wir haben unseren Ansatz, Fotos zu verkaufen, überdacht und stellen Ihnen nun einen komplett überarbeiten Onlineshop zur Verfügung. Dafür haben wir

Mehr

Die Website als Selbstmarketing- Instrument. So wird als Energieberater für KMU. Ihre Website zu Ihrem besten Außendienstler

Die Website als Selbstmarketing- Instrument. So wird als Energieberater für KMU. Ihre Website zu Ihrem besten Außendienstler Die Website als Selbstmarketing- Instrument So wird als Energieberater für KMU Ihre Website zu Ihrem besten Außendienstler Elke Fleing. Berufung selbstständig Inhalte Übersicht ist Trumpf: Usability Konzept

Mehr

Der Website-Generator

Der Website-Generator Der Website-Generator Der Website-Generator im Privatbereich gibt Ihnen die Möglichkeit, schnell eine eigene Website in einheitlichem Layout zu erstellen. In Klassen, Gruppen und Institutionen können auch

Mehr

Diese Ansicht erhalten Sie nach der erfolgreichen Anmeldung bei Wordpress.

Diese Ansicht erhalten Sie nach der erfolgreichen Anmeldung bei Wordpress. Anmeldung http://www.ihredomain.de/wp-admin Dashboard Diese Ansicht erhalten Sie nach der erfolgreichen Anmeldung bei Wordpress. Das Dashboard gibt Ihnen eine kurze Übersicht, z.b. Anzahl der Beiträge,

Mehr

Konzeption:eiki Webseite

Konzeption:eiki Webseite Konzeption:eiki Webseite Gestaltungskonzeption: Webseite Zu gestalten ist eine Webseite für das neue Szenegetränk eiki. Im Fokus steht die Präsentation des Produktes. Es werden die zwei Geschmacksrichtungen

Mehr

Das Open Source Content Management System

Das Open Source Content Management System Das Open Source Content Management System Erweiterbarkeit und Individualisierung visions-marketing Unternehmensberatung Alexander Winkler Postfach 950180 81517 München Tel.+Fax: 089 / 38 90 06 53 Mobil.:

Mehr

RÖK Typo3 Dokumentation

RÖK Typo3 Dokumentation 2012 RÖK Typo3 Dokumentation Redakteur Sparten Eine Hilfe für den Einstieg in Typo3. Innpuls Werbeagentur GmbH 01.01.2012 2 RÖK Typo3 Dokumentation Inhalt 1) Was ist Typo3... 3 2) Typo3 aufrufen und Anmelden...

Mehr

EXPOLRATIV UND KREATIV

EXPOLRATIV UND KREATIV EXPOLRATIV UND KREATIV WEBSITE «INFORMATIK IM ALLTAG» Alessia Schönenberger Simon Pedross mmp 13b Hinweis: Sollte der Protagonist nach dem Laden der Website nicht richtig angezeigt werden, versuchen Sie

Mehr

sinnvoll? Wann ist der Einsatz von SharePoint als CMS How we did it: Realisierung einer Website mit SharePoint 2013

sinnvoll? Wann ist der Einsatz von SharePoint als CMS How we did it: Realisierung einer Website mit SharePoint 2013 Wann ist der Einsatz von SharePoint als CMS sinnvoll? How we did it: Realisierung einer Website mit SharePoint 2013 SharePoint Community, 12. Februar 2014 Alexander Däppen, Claudio Coray & Tobias Adam

Mehr

Süddeutsche Zeitung als digitale Ausgabe

Süddeutsche Zeitung als digitale Ausgabe Süddeutsche Zeitung als digitale Ausgabe Technische Spezifikationen für SZ-App- Anzeigen, Stand: 27.03.2015 Inhaltsübersicht 1. Einleitung und Anlieferungstermine S. 1 2. Anzeigen 2.1. Bildanzeigen statisch

Mehr

Herzlich Willkommen. Der Weg zur eigenen Homepage. vorgestellt von Frank Kullmann

Herzlich Willkommen. Der Weg zur eigenen Homepage. vorgestellt von Frank Kullmann Herzlich Willkommen Der Weg zur eigenen Homepage vorgestellt von Frank Kullmann 1. Die Planung Was soll auf unserer Homepage abgebildet werden (Texte, Bilder, Videos usw.)? Welche Struktur soll unsere

Mehr

BUCHERER. station.ch/awards/bucherer

BUCHERER. station.ch/awards/bucherer BUCHERER Bucherer gehört zu den führenden Fachgeschäften für Luxus-Uhren und Schmuck in Europa. Neben der Uhrenmarke Carl F. Bucherer vertritt das Unternehmen zahlreiche renommierte Uhrenbrands und präsentiert

Mehr

Responsive WebDesign. Zukunftssicheres Webdesign für die optimale Darstellung auf allen Geräten

Responsive WebDesign. Zukunftssicheres Webdesign für die optimale Darstellung auf allen Geräten Responsive WebDesign Zukunftssicheres Webdesign für die optimale Darstellung auf allen Geräten Moderne Web-Konzepte punkten mit einer ansprechenden Visualisierung, professionellen Fotos und informativen

Mehr

Whitepaper Responsive Design

Whitepaper Responsive Design 76% Smartphone-Besitzer surfen täglich 69% Tablet-Besitzer surfen täglich 74% der Schweizer nutzen das Internet mobil Das mobile Internet ist mittlerweile fest in den Alltag der Schweizer integriert: 76

Mehr

Responsive Webdesign

Responsive Webdesign Responsive Webdesign Anlass sind 2 Probleme: 1. Darstellung der HU-Homepage auf mobilen Geräten ist nicht optimal (Überprüfung der Anzeige mit Strg+Shift+M oder Simulatoren www.responsinator.com) 2. Summe

Mehr

Unsere Leistungen für Unternehmen. Visitenkarten. Briefpapier. Stempel. Beschriftungen. Flyer. Werbemittel

Unsere Leistungen für Unternehmen. Visitenkarten. Briefpapier. Stempel. Beschriftungen. Flyer. Werbemittel Unsere Leistungen für Unternehmen Visitenkarten Ihre Kontaktdaten auf die Hand. Briefpapier Ansprechende Briefe und Rechnungen versenden. Stempel Kein Unternehmen kann auf ihn verzichten. Beschriftungen

Mehr

Das individuelle Puzzleteil für Ihr Marketing

Das individuelle Puzzleteil für Ihr Marketing Das individuelle Puzzleteil für Ihr Marketing in 1 Minute Mein Name ist Daniel Hofmann und ich arbeite mit Puzzleteilen! Stellen Sie sich einmal einen Tisch gefüllt mit Ihren Marketingthemen in Form von

Mehr

Die Unternehmensseite im Internet - pflegen ohne Programmierkenntnisse. Felix Kopp

Die Unternehmensseite im Internet - pflegen ohne Programmierkenntnisse. Felix Kopp Die Unternehmensseite im Internet - pflegen ohne Programmierkenntnisse Felix Kopp Orientierung Veröffentlichen und Aktualisieren ohne Programmierkenntnisse Bestehende Internet-Seite aktualisieren. oder

Mehr

1 Was sind Cascading Stylesheets?

1 Was sind Cascading Stylesheets? Im ersten Kapitel erkläre ich Ihnen, was sich hinter dem Begriff»Cascading Stylesheets«verbirgt und welche Vorteile Sie davon haben, mit Stylesheets zu arbeiten. Außerdem sehen Sie das erste Stylesheet

Mehr

Homepageerstellung mit WordPress

Homepageerstellung mit WordPress Homepageerstellung mit WordPress Eine kurze Einführung in die Installation und Einrichtung von WordPress als Homepage-System. Inhalt 1.WordPress installieren... 2 1.1Download... 2 1.2lokal... 2 1.2.1 lokaler

Mehr

Einführung in die Cross-Plattform Entwicklung Responsive Webdesign mit dem Intel XDK

Einführung in die Cross-Plattform Entwicklung Responsive Webdesign mit dem Intel XDK Einführung in die Cross-Plattform Entwicklung Responsive Webdesign mit dem Intel XDK Einführung Dieses Hands-on-Lab (HOL) macht den Leser mit dem Intel XDK und dem Responsive Webdesign vertraut. Es wird

Mehr

Inhalt und Ziele. Homepage von Anfang an. Herzlich Willkommen! HTML Syntax; grundlegende Grafik- und Bildbearbeitung für das Internet;

Inhalt und Ziele. Homepage von Anfang an. Herzlich Willkommen! HTML Syntax; grundlegende Grafik- und Bildbearbeitung für das Internet; Homepage von Anfang an Herzlich Willkommen! Caroline Morhart-Putz caroline.morhart@wellcomm.at Inhalt und Ziele!! HTML Grundlagen - die Sprache im Netz; HTML Syntax;!! Photoshop - Optimieren von Bildern,

Mehr

Mobile: Die Königsfrage

Mobile: Die Königsfrage Mobile: Die Königsfrage - Native App,Mobile Website oder doch Responsive Design? - Native App oder Mobile Website? Wer am Boom der mobilen Anwendungen teilhaben möchte, hat im Prinzip zwei Möglichkeiten:

Mehr

Wo Sie fürs Optimieren und Individualisieren ansetzen müssen... 19

Wo Sie fürs Optimieren und Individualisieren ansetzen müssen... 19 Inhalt Über die Autoren... 5 1. Wie komme ich zu meinem eigenen Wunschdesign?... 13 1.1 Warum ein Content Management System?... 14 1.2 Wie finde ich den Einstieg?... 14 2. Die Anatomie eines web to date-projekts:

Mehr

Liferay 6.2. Open Source IT-Dienstleister. Ein modernes Open Source Portal System. forwerts solutions GmbH, Gabriele Maas

Liferay 6.2. Open Source IT-Dienstleister. Ein modernes Open Source Portal System. forwerts solutions GmbH, Gabriele Maas Liferay 6.2 Ein modernes Open Source Portal System forwerts solutions GmbH, Gabriele Maas Open Source IT-Dienstleister Liferay 6.2 Was ist neu? Liferay 6.2 Startseite Folie: 3 forwerts solutions GmbH 9.

Mehr

---------------------------------------------------------------------------------------------------------

--------------------------------------------------------------------------------------------------------- Webauftritt meiner Schule via CMS System Joomla! Dieser Arbeitskatalog hilft dir notwendige Arbeiten zu strukturieren. Grundsätzliches Das CMS System Joomla trennt strikt Content (Inhalte, Fotos, ) und

Mehr

Willkommen zu unserem User Guide der M-Road Lernplattform

Willkommen zu unserem User Guide der M-Road Lernplattform Willkommen zu unserem User Guide der M-Road Lernplattform Technische Voraussetzungen Die technischen Mindestanforderungen für eine problemfreie Nutzung sind: Betriebssysteme: Microsoft Windows XP, Vista,

Mehr

Leitfaden Webseitenplanung

Leitfaden Webseitenplanung Dorothee Schuster schuster@wort-und-form.de 030 / 922 51 223 Leitfaden Webseitenplanung Die nachstehende Gliederung soll Ihnen helfen, sich einen Überblick über die notwendigen Planungsschritte zu verschaffen.

Mehr

Referenzen TYPO3. Projekt Relaunch der Agenturwebseite Stand: Februar 2017

Referenzen TYPO3. Projekt Relaunch der Agenturwebseite Stand: Februar 2017 Projekt Relaunch der Agenturwebseite Ausgangslage Die eigene Webseite der Internetagentur Irma Berscheid-Kimeridze entstand im Sommer 2015 auf der Basis von TYPO3 6.2. Da der Support für diese LTS für

Mehr

Agentur für innovative Weblösungen

Agentur für innovative Weblösungen Agentur für innovative Weblösungen FLX Labs Zweierstrasse 129 CH 8003 Zürich Tel +41 44 461 00 77 Beratung Konzept Umsetzung Kreative Konzepte, innovative Methoden und smarte Technologien bei der Umsetzung

Mehr

Über uns... 3 Online Marketing... 4 Programmierung... 5 Webdesign... 6 Apps... 7 Design & Print... 8 Referenzen... 9

Über uns... 3 Online Marketing... 4 Programmierung... 5 Webdesign... 6 Apps... 7 Design & Print... 8 Referenzen... 9 Über uns... 3 Online Marketing... 4 Programmierung... 5 Webdesign... 6 Apps... 7 Design & Print... 8 Referenzen... 9 ÜBER UNS UNS Wir sind eine Full-Service Werbeagentur aus Heppenheim, die deutschlandweit

Mehr

Factsheet. Einbau TOSC4. Version: 4 Letzte Änderung: 19.12.2013 Geändert von: Armin Schanitz

Factsheet. Einbau TOSC4. Version: 4 Letzte Änderung: 19.12.2013 Geändert von: Armin Schanitz Factsheet Einbau TOSC4 Version: 4 Letzte Änderung: 19.12.2013 Geändert von: Armin Schanitz Letzte Änderungen: - Mobile Version - Reverse Proxy - Hinweise Lightbox 0. Inhaltsverzeichnis 0. 1. 2. INHALTSVERZEICHNIS...

Mehr

1. Warum Responsives Webdesign? 2. Was ist Responsives Webdesign? 3. Welche Technik und Konzepte gibt es im Responsiven Webdesign?

1. Warum Responsives Webdesign? 2. Was ist Responsives Webdesign? 3. Welche Technik und Konzepte gibt es im Responsiven Webdesign? 1. Warum Responsives Webdesign? 2. Was ist Responsives Webdesign? 3. Welche Technik und Konzepte gibt es im Responsiven Webdesign? 4. Wie sieht die Zukunft im Responsiven Webdesign aus? Special: Responsives

Mehr

Cmsbox Kurzanleitung. Das Wichtigste in Kürze

Cmsbox Kurzanleitung. Das Wichtigste in Kürze Cmsbox Kurzanleitung Cmsbox Kurzanleitung Das Wichtigste in Kürze Die Benutzeroberfläche der cmsbox ist nahtlos in die Webseite integriert. Elemente wie Texte, Links oder Bilder werden direkt an Ort und

Mehr

Anita Woitonik / Vilma Niclas. Ohne HTML. zur eigenen. Website. Ihr Weg ins Web: Domain, Hoster, Installation, und IT-Recht. Verwaltung, Pflege

Anita Woitonik / Vilma Niclas. Ohne HTML. zur eigenen. Website. Ihr Weg ins Web: Domain, Hoster, Installation, und IT-Recht. Verwaltung, Pflege Anita Woitonik / Vilma Niclas Ohne HTML zur eigenen Website Ihr Weg ins Web: Domain, Hoster, Installation, Verwaltung, Pflege und ITRecht Dateien Installation einfach warum leichter 1 Eine eigene Website

Mehr

Stefan Bauer. Trends im mobilen Business

Stefan Bauer. Trends im mobilen Business Stefan Bauer Trends im mobilen Business Stefan Bauer Jahrgang 1969, verheiratet, 2 Kinder Diplom-Informatiker TU München Seit 1996 in Online Branche Seit 1999 selbständig Inhaber und Vorstand Dozent und

Mehr

Eine Site für alle Geräte? 200grad GmbH & Co. KG 02.03.2014

Eine Site für alle Geräte? 200grad GmbH & Co. KG 02.03.2014 Eine Site für alle Geräte? 200grad GmbH & Co. KG 02.03.2014 Mit der zunehmenden Nutzung des Internets über mobile Endgeräte wie Smartphones und Tablet-PCs steigt die Notwendigkeit, den Internetauftritt

Mehr

WCMS online Projektmappe. Informationsabend. Präsentation / 2008 IT-Service Leipzig

WCMS online Projektmappe. Informationsabend. Präsentation / 2008 IT-Service Leipzig Informationsabend Vergleich-----Szenarien 1. Szenarium Sie haben eine statische Homepage. 2. Szenarium Sie haben eine CMS basierende Homepage 3. Szenarium Sie haben sich für unsere CMS online Projektmappe

Mehr

Der Aufbau einer erfolgreichen Website

Der Aufbau einer erfolgreichen Website Bremen, 24. Oktober 2013 Der Aufbau einer erfolgreichen Website Oliver Wächter Abraxas Medien, Bremen Berlin Otto-Gildemeister-Straße 43 28209 Bremen Bismarckstraße 108 10625 Berlin www.abraxas-medien.de

Mehr

DAS INTERNET IST WIE EINE WELLE: ENTWEDER, MAN LERNT AUF IHR ZU SCHWIMMEN, ODER MAN GEHT UNTER Bill Gates

DAS INTERNET IST WIE EINE WELLE: ENTWEDER, MAN LERNT AUF IHR ZU SCHWIMMEN, ODER MAN GEHT UNTER Bill Gates DAS INTERNET IST WIE EINE WELLE: ENTWEDER, MAN LERNT AUF IHR ZU SCHWIMMEN, ODER MAN GEHT UNTER Bill Gates 57 MILLIONEN USER IN DEUTSCHLAND KÖNNEN SICH NICHT IRREN... In nahezu allen Bereichen des täglichen

Mehr

weitsichtig. cross-medial. kreativ.

weitsichtig. cross-medial. kreativ. klicken. Web & App weitsichtig. cross-medial. kreativ. // Gesamtkonzeption und Realisation neuer Medien, Websitekonzeption, -gestaltung, -programmierung und -pflege Microsites ipad/iphone Apps Soziale

Mehr

Exposé Original Eickhorn Solingen Redesign Logo 2007 Redesign Web 2007. 22. Juni 2007

Exposé Original Eickhorn Solingen Redesign Logo 2007 Redesign Web 2007. 22. Juni 2007 Exposé Original Eickhorn Solingen Redesign Logo 2007 Redesign Web 2007 22. Juni 2007 Logoneugestaltung für Original Eickhorn Solingen Ist-Zustand Eichhörnchen mit Schwert, pos. u. neg von 1935-41 in Gebrauch.

Mehr

Version 30.07.2007 - Pädagogische Hochschule Freiburg, Peter Huppertz

Version 30.07.2007 - Pädagogische Hochschule Freiburg, Peter Huppertz Babysteps Backend - Hauptmenü Neue Seite anlegen Seiteneigenschaften bearbeiten Inhaltselemente erstellen Inhaltselemente bearbeiten Übersicht der Seitenlayouts Bearbeiten von Personen Anzeigen von Personendaten

Mehr

Teamlike Kurzanleitung. In Kooperation mit

Teamlike Kurzanleitung. In Kooperation mit Teamlike Kurzanleitung In Kooperation mit Inhaltsverzeichnis 03 Willkommen bei TeamLike 04 Anmeldung 05 Obere Menüleiste 06 Linke Menüleiste 07 Neuigkeiten 08 Profilseite einrichten 09 Seiten & Workspaces

Mehr

Komplett-Service für Online-Werbemittel basierend auf dynamischen CMS-Lösungen mit Drupal & WordPress

Komplett-Service für Online-Werbemittel basierend auf dynamischen CMS-Lösungen mit Drupal & WordPress Cybergrafic Web & Mobile Solutions Währinger Gürtel 33, 1180 Wien Komplett-Service für Online-Werbemittel basierend auf dynamischen CMS-Lösungen mit Drupal & WordPress Seite 1 / 10 Auf Grund der starken

Mehr

Marco Wilhelm Linke www.seo-marketing-guru.de

Marco Wilhelm Linke www.seo-marketing-guru.de Marco Wilhelm Linke www.seo-marketing-guru.de SEO in 4 Schritten 1 Idee finden Nach welchen Begriffen möchte ich gefunden werden? 2 Ideen prüfen Wonach suchen meine Kunden wirklich? 3 4 Kampagne erstellen

Mehr

Funktionsbeschreibung Website-Generator

Funktionsbeschreibung Website-Generator Funktionsbeschreibung Website-Generator Website-Generator In Ihrem Privatbereich steht Ihnen ein eigener Websitegenerator zur Verfügung. Mit wenigen Klicks können Sie so eine eigene Website erstellen.

Mehr

Barrierefreies Web. Web-Sites so gestalten, dass jeder sie nutzen und lesen kann. Zielkonflikte: barrierefreies Web für kommerzielle Anbieter

Barrierefreies Web. Web-Sites so gestalten, dass jeder sie nutzen und lesen kann. Zielkonflikte: barrierefreies Web für kommerzielle Anbieter Barrierefreies Web Web-Sites so gestalten, dass jeder sie nutzen und lesen kann Zielkonflikte: barrierefreies Web für kommerzielle Anbieter Dr. Armin Schulz Inhalte Was habe ich davon? Mythen Vorteile

Mehr

FAHRZEUGNET AG Telefon 071 620 30 00 Rathausstrasse 37 Fax 071 620 30 01 8570 Weinfelden info@fahrzeugnet.ch Garage-Homepage

FAHRZEUGNET AG Telefon 071 620 30 00 Rathausstrasse 37 Fax 071 620 30 01 8570 Weinfelden info@fahrzeugnet.ch Garage-Homepage FAHRZEUGNET AG Telefon 071 620 30 00 Rathausstrasse 37 Fax 071 620 30 01 8570 Weinfelden info@fahrzeugnet.ch Garage-Homepage Bedienungsanleitung Redaxo CMS Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 Kapitel

Mehr

Logics Software GmbH

Logics Software GmbH Ihre Website für Smartphones Logics Software GmbH http://www.logics.de apps@logics.de mobile_web 1.4, 2012-01-30 / jf Ihre Website für Smartphones Inhalt Teil 1: Einführung Smartphone ist nicht gleich

Mehr

brand new media Typo3-Komplettlösungen

brand new media Typo3-Komplettlösungen brand new media & Typo3-Komplettlösungen Typo3 - Ihr Benefit Ihr Benefit + keine Anschaffungskosten + keine Lizenzkosten + keine laufenden Kosten + kurze Einarbeitungszeit, minimaler Aufwand für Schulung

Mehr

Web-Lösungen nach Mass

Web-Lösungen nach Mass Web-Lösungen nach Mass Wir realisieren Web-Projekte für unterschiedliche Bedürfnisse auf individueller Basis. Sie profitieren von einer Vielzahl ausgewählter und vorkonfigurierter Module und selbst entwickelter

Mehr

3-W-Event. Simplify! Ganzheitliche Gestaltungskonzepte neue Trends im Webdesign. Sabrina Schoenfelder Projektleitung, Beratung

3-W-Event. Simplify! Ganzheitliche Gestaltungskonzepte neue Trends im Webdesign. Sabrina Schoenfelder Projektleitung, Beratung 3-W-Event Simplify! Ganzheitliche Gestaltungskonzepte neue Trends im Webdesign Sabrina Schoenfelder Projektleitung, Beratung internezzo ag Grundstrasse 4b CH-6343 Rotkreuz Tel. +41 41 748 02 48 www.internezzo.ch

Mehr

WordPress - Blogbeitrag erstellen und veröffentlichen Kurzanleitung für WordPress-Anfänger

WordPress - Blogbeitrag erstellen und veröffentlichen Kurzanleitung für WordPress-Anfänger WordPress - Blogbeitrag erstellen und veröffentlichen Kurzanleitung für WordPress-Anfänger 1 Einloggen Um sich in der das System einzuloggen, öffnen Sie Ihre WordPress-Seite. Dann hängen Sie in der Browserzeile,

Mehr

Ihre Homepage vom Profi!

Ihre Homepage vom Profi! Ihre Homepage vom Profi! einfach zu verwalten zum Festpreis mit Service und Sicherheit Das Internet - ein Schaufenster mehr für Ihr Unternehmen Ein Internetauftritt muss weder teuer sein, noch viel Arbeit

Mehr

Einrichten eines News-Systems in Typo3

Einrichten eines News-Systems in Typo3 Einrichten eines News-Systems in Typo3 Generelles: tt_news ist eine der beliebtesten Erweiterungen für Typo3 und wir bereits auf vielen Sites Vorarlberger Schulen verwendet: Beispiele: http://www.vobs.at/hsl

Mehr

Webdesign Grundlagen. Michael Kraft, M.A. WS 2012/2013 hawk@herrkraft.de

Webdesign Grundlagen. Michael Kraft, M.A. WS 2012/2013 hawk@herrkraft.de Webdesign Grundlagen Michael Kraft, M.A. WS 2012/2013 hawk@herrkraft.de Bürokratie Termine & Kursliste & http://hawk.herrkraft.de Wer bin ich? michael kraft ba ma 2006 2012 hawk tutor interaction digital

Mehr

G-U-T. Teil B Reflexion. Gender & Diversity, Usability und Testing als Qualitätssicherung von Apps und Websites

G-U-T. Teil B Reflexion. Gender & Diversity, Usability und Testing als Qualitätssicherung von Apps und Websites G-U-T Gender & Diversity, Usability und Testing als Qualitätssicherung von Apps und Websites Teil B Reflexion Dorothea Erharter, November 2013 Inhalt Die Idee... 3 Die Anwender/innen... 3 Zielgruppen...

Mehr

InfoPoint vom 9. November 2011

InfoPoint vom 9. November 2011 InfoPoint vom 9. November 2011 Was ist Joomla? Theorie Installation Extensions Administration Demo Joomla ist ein modulares content management system (CMS) Es ermöglicht eine Website zu erstellen und online

Mehr

Schulung für den Webauftritt Neues Gymnasium Feuerbach mit Typo3

Schulung für den Webauftritt Neues Gymnasium Feuerbach mit Typo3 Schulung für den Webauftritt Neues Gymnasium Feuerbach mit Typo3 Seite: 2 von 19 Inhaltsangabe 1 Zielbestimmung... 3 1.1 Musskriterien... 3 1.1.1 Technische Details... 3 1.1.2 Design... 3 1.1.3 Schulung...

Mehr

Infoblatt BROWSER TIPSS. Mozilla Firefox & Internet Explorer. 2012, netzpepper

Infoblatt BROWSER TIPSS. Mozilla Firefox & Internet Explorer. 2012, netzpepper Infoblatt BROWSER TIPSS Mozilla Firefox & Internet Explorer 2012, netzpepper Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck oder Vervielfältigung auch auszugsweise nur mit schriftlicher Genehmigung des Autors. Stand:

Mehr

D. Stone et al. User Interface Design and Evaluation. Kap. 13+14 Interface-Komponenten

D. Stone et al. User Interface Design and Evaluation. Kap. 13+14 Interface-Komponenten D. Stone et al. User Interface Design and Evaluation Kap. 13+14 Interface-Komponenten Referat von Börge Kiss Universität zu Köln Historisch-Kulturwissenschaftliche Informationsverarbeitung User Interfaces

Mehr

Deutsche Golf Liga. Mediadaten 2014. Gültig ab Oktober 2013. (Stand 09/2013) deutsche golf online GmbH

Deutsche Golf Liga. Mediadaten 2014. Gültig ab Oktober 2013. (Stand 09/2013) deutsche golf online GmbH Deutsche Golf Liga Mediadaten 2014 Gültig ab Oktober 2013. (Stand 09/2013) Deutsche Golf Liga Auf dem Weg zur Vision Gold. Fakten und Hintergründe.! Die Einführung der Bundesliga in nahezu jeder Sportart

Mehr

Tipps und Tricks. Arbeiten mit Power Point. Marc Oberbichler

Tipps und Tricks. Arbeiten mit Power Point. Marc Oberbichler Tipps und Tricks Arbeiten mit Power Point 2 PowerPoint 1. Allgemein SEITE 3 2. Titelfolie SEITE 4 3. Folienlayout SEITE 5 4. Schrift ändern SEITE 6 5. Hintergrund ändern SEITE 7+8+9 6. Speichern SEITE

Mehr

Video-Tutorial: Einrichten einer Facebook Landing Page in der Facebook Chronik (Timeline)

Video-Tutorial: Einrichten einer Facebook Landing Page in der Facebook Chronik (Timeline) Video-Tutorial: Einrichten einer Facebook Landing Page in der Facebook Chronik (Timeline) Skript Nivea hat eine Die Telekom hat eine Microsoft hat eine Und selbst die BILD-Zeitung hat eine Wovon ich spreche?

Mehr

Starten Sie Ihr eigenes Karriereportal mit der Start-up-Site.

Starten Sie Ihr eigenes Karriereportal mit der Start-up-Site. Starten Sie Ihr eigenes Karriereportal mit der Start-up-Site. All-in-one Karrierewebseite Vorhang auf für Ihr Unternehmen: Stellen Sie sich als Arbeitgeber ins Rampenlicht. Erweitern Sie Ihren Online-Auftritt

Mehr

BOSS 2 BSZ One Stop Search

BOSS 2 BSZ One Stop Search BOSS 2 BSZ One Stop Search 16. BSZ-Kolloquium in Stuttgart 22.09.2015 Cornelius Amzar 1 Responsive Design Smartphone, Tablet, Fernseher, PC, Laptop Benutzer erwarten einen gleichwertigen Dienst für alle

Mehr

manager magazin online mobil (MEW)

manager magazin online mobil (MEW) Hamburg, März 2015 manager magazin online mobil (MEW) Werbeformen 2015 Mobile Sonderwerbeformen Übersicht unverbindliche Visualisierungsbeispiele 2 Content Ad 1:1 Maximale Aufmerksamkeit mit dem Content

Mehr

Gliederung. Responsive Design Begriffserklärung und Übersicht. Frameworks Einführung in HTML / CSS Frameworks.

Gliederung. Responsive Design Begriffserklärung und Übersicht. Frameworks Einführung in HTML / CSS Frameworks. Gliederung Responsive Design Begriffserklärung und Übersicht. Frameworks Einführung in HTML / CSS Frameworks. Präsentationsplattform Vorstellung der Präsentationsplattform Setzkasten. 1 / 14 Responsive

Mehr

keimeno CMS Handbuch Stand 06/2012

keimeno CMS Handbuch Stand 06/2012 keimeno CMS Handbuch Stand 06/2012 INHALT Willkommen... 2 keimeno... 3 Der Aufbau... 3 Einrichten... 3 Themen anlegen und bearbeiten... 3 Kategorien... 7 Kategorien anlegen... 7 Kategorien Bearbeiten...

Mehr

Facebook I-Frame Tabs mit Papoo Plugin erstellen und verwalten

Facebook I-Frame Tabs mit Papoo Plugin erstellen und verwalten Facebook I-Frame Tabs mit Papoo Plugin erstellen und verwalten Seit Anfang Juni 2012 hat Facebook die Static FBML Reiter deaktiviert, so wird es relativ schwierig für Firmenseiten eigene Impressumsreiter

Mehr

1. Schnellkurs Android-Tablet den Startbildschirm individuell anpassen und optimal nutzen

1. Schnellkurs Android-Tablet den Startbildschirm individuell anpassen und optimal nutzen . Schnellkurs Android-Tablet den Startbildschirm individuell anpassen und optimal nutzen Android-Tablets lassen sich sprichwörtlich mit dem richtigen Fingerspitzengefühl steuern. Das Grundprinzip von Tippen,

Mehr

Kurzanleitung Typo3 Pflege

Kurzanleitung Typo3 Pflege Kurzanleitung Typo3 Pflege 1. Vorwort Grundsätzlich kann für das CMS (Content-Management-System) Typo3 gesagt werden, dass Übung den Meister macht. Je öfter Sie mit dem System arbeiten, desto besser und

Mehr

http://www.jimdo.com Mit Jimdo eine Homepage erstellen Kapitel 16 Seite 1 Die eigene Homepage mit Jimdo http://benutzername.jimdo.com Der Benutzername

http://www.jimdo.com Mit Jimdo eine Homepage erstellen Kapitel 16 Seite 1 Die eigene Homepage mit Jimdo http://benutzername.jimdo.com Der Benutzername Kapitel 16 Seite 1 Die eigene Homepage mit Jimdo Mit Jimdo ist das Erstellen einer eigenen Homepage ganz besonders einfach. Auch ohne Vorkenntnisse gelingt es in kurzer Zeit, mit einer grafisch sehr ansprechenden

Mehr

Proseminar: Website-Managment-System. NetObjects Fusion. von Christoph Feller

Proseminar: Website-Managment-System. NetObjects Fusion. von Christoph Feller Proseminar: Website-Managment-System NetObjects Fusion von Christoph Feller Netobjects Fusion - Übersicht Übersicht Einleitung Die Komponenten Übersicht über die Komponenten Beschreibung der einzelnen

Mehr

Fragen zur Kalkulation für eine (Neu-)Erstellung einer Website

Fragen zur Kalkulation für eine (Neu-)Erstellung einer Website Fragen zur Kalkulation für eine (Neu-)Erstellung einer Website Soll ein Content-Management-System erstellt werden? Gibt es vorab einen bevorzugten Wunsch (z. B. CMS WordPress oder Joomla Shopsysteme xt:commerce,

Mehr

WordPress. Dokumentation

WordPress. Dokumentation WordPress Dokumentation Backend-Login In das Backend gelangt man, indem man hinter seiner Website-URL einfach ein /wp-admin dranhängt www.domain.tld/wp-admin Dabei gelangt man auf die Administrationsoberfläche,

Mehr

Checkliste Webseiten-Relaunch

Checkliste Webseiten-Relaunch Checkliste Webseiten-Relaunch Bei der Realisierung eines neuen Internetauftritts sollten folgende Fragen bedacht bzw. Anforderungen umgesetzt werden: Fragen im Vorfeld Wer koordiniert auf Auftraggeberseite

Mehr

WEB4BUSINESS JETZT NEU

WEB4BUSINESS JETZT NEU WEB4BUSINESS JETZT NEU Moderner, einfacher, besser: Heute startet das neue web4business. Ihre Homepage-Software ist in den letzten Monaten mit einem Ziel weiterentwickelt worden: Ihren Erfolg im Internet.

Mehr

Starten Sie Ihr eigenes Karriereportal mit der Start-up-Site.

Starten Sie Ihr eigenes Karriereportal mit der Start-up-Site. Starten Sie Ihr eigenes Karriereportal mit der Start-up-Site. All-in-one Karrierewebseite Vorhang auf für Ihr Unternehmen: Kommen Sie als Arbeitgeber ins Rampenlicht. Erweitern Sie Ihren Online-Auftritt

Mehr

Fach: Erdkunde 21.04.2009

Fach: Erdkunde 21.04.2009 Fach: Erdkunde 21.04.2009 Von Doro, Vanessa, Kathrin, Grit, Sina und Melanie Inhaltsverzeichnis 1. Überlegen Sie sich- schriftlich dokumentiert- welche Zielgruppe Sie ansprechen wollen (Alter, Einkommen,

Mehr

2. Einloggen bei PROJEKTE2GO... 3. 3. Systemanforderungen... 3. 4. Benutzeroberfläche... 3. 5. Funktionen... 6

2. Einloggen bei PROJEKTE2GO... 3. 3. Systemanforderungen... 3. 4. Benutzeroberfläche... 3. 5. Funktionen... 6 PROJEKTE2GO Inhalt 1. Ihr mobiles Projektmanagement für unterwegs... 3 2. Einloggen bei PROJEKTE2GO... 3 3. Systemanforderungen... 3 4. Benutzeroberfläche... 3 5. Funktionen... 6 5.1 Zeiterfassung...6

Mehr

KompetenzManager http://www.kompetenzmanager.ch/mah Manual für die Benutzung der Website

KompetenzManager http://www.kompetenzmanager.ch/mah Manual für die Benutzung der Website KompetenzManager http://www.kompetenzmanager.ch/mah Manual für die Benutzung der Website Inhalt Inhalt... 1 1. Anmelden beim Kompetenzmanager... 3 2. Erstellen eines neuen Kompetenzprofils... 4 2.1. Wizard

Mehr

VIDERICONCEPT REFERENZ BERICHT

VIDERICONCEPT REFERENZ BERICHT VIDERICONCEPT REFERENZ BERICHT BAUUNTERNEHMEN DIRK KAGE GMBH Redesign Webseite 2013-2014 Bauunternehmen Dirk Kage GmbH - Moin, moin! Das Unternehmen Im Überblick Kunde: Bauunternehmen Dirk Kage GmbH Branche:

Mehr

Multivariate Tests mit Google Analytics

Multivariate Tests mit Google Analytics Table of Contents 1. Einleitung 2. Ziele festlegen 3. Einrichtung eines Multivariate Tests in Google Analytics 4. Das JavaScript 5. Die Auswertung der Ergebnisse Multivariate Tests mit Google Analytics

Mehr

MiGo-Portal V2.21. Produkt-Sheet. Aktueller Stand: 30.11.2012 Verfasst von: Mike Goldhausen. MiGo-WebDesign Wiesenstraße 31 56459 Kölbingen

MiGo-Portal V2.21. Produkt-Sheet. Aktueller Stand: 30.11.2012 Verfasst von: Mike Goldhausen. MiGo-WebDesign Wiesenstraße 31 56459 Kölbingen MiGo-Portal V2.21 Produkt-Sheet Aktueller Stand: 30.11.2012 Verfasst von: Mike Goldhausen Unser aktuelles Portal-System für Ihre individuelle Homepage. Dieses Portal bietet die Möglichkeit verschiedene

Mehr

gsi enzkreis gemeinnützige service- und integrationsgesellschaft enzkreis mbh

gsi enzkreis gemeinnützige service- und integrationsgesellschaft enzkreis mbh web gsi enzkreis gemeinnützige service- und integrationsgesellschaft enzkreis mbh HERAUSFORDERUNG: Erstellen Sie eine Website die die GSI in seiner Komplexität vorstellt und über geeignete Maßnahmen informiert.

Mehr

Die ersten Schritte zur eigenen Homepage - Möglichkeiten der technischen Umsetzung

Die ersten Schritte zur eigenen Homepage - Möglichkeiten der technischen Umsetzung Die ersten Schritte zur eigenen Homepage - Möglichkeiten der technischen Umsetzung Bremen, den 16. September 2014 Uwe Salm, ebusiness Lotse Osnabrück Agenda Vorüberlegungen Umsetzung Handlungsempfehlung

Mehr

CMSuite. Content Management neu erleben. Eine Suite effizient, schnell und flexibel. Gemacht für Ihr Unternehmen.!!

CMSuite. Content Management neu erleben. Eine Suite effizient, schnell und flexibel. Gemacht für Ihr Unternehmen.!! CMSuite Content Management neu erleben. Eine Suite effizient, schnell und flexibel. Gemacht für Ihr Unternehmen. * Das Angebot gilt bei einer Laufzeit von 24 Monaten. Die ersten 50 Kunden erhalten einen

Mehr