elpay Newsletter 02/2004 vom

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "elpay Newsletter 02/2004 vom 16.03.2004"

Transkript

1 Newsletter 02/2004 vom einfach gut bargeldlos kassieren. Inhalt: 1. Produktfreigabe PREPAID / Verkauf Cashkarten für Handy s 2. Hohe Provisionen über die AFC Rechenzentrum GmbH 3. 2 Produkte PREPAID - Ihre Vorteile - jetzt downloaden einfach gut bargeldlos kassieren 5. Sie planen als Softwarehersteller in Ihre Software zu integrieren? 6. Wollen Sie OFFICE einmal unverbindlich installieren und testen? 7. Magentkartenleser zu TOP-Konditionen / Rahmenvereinbarung GWK - Quio 8. Sie haben Fragen? 1. Produktfreigabe PREPAID / Verkauf Cashkarten für Handy s Mit den kostenfreien Softwarelösungen PREPAID verkaufen Sie sämtliche Cashkarten folgender Mobilfunkbetreiber: T-Mobile vodafone e-plus O2 Weitere Informationen finden Sie hier: 2. Hohe Provisionen über die AFC Rechenzentrum GmbH Verdienen Sie an dem stark wachsenden Markt "Cashkarten für Prepaid-Handy s". Fordern Sie noch heute Ihre Unterlagen "Angebot PREPAID" mit dem Hinweis Händler Endkunde Händler und Endkunde per an: oder bitten Sie einfach um Rückruf:

2 3. 2 Produkte PREPAID - Ihre Vorteile - jetzt downloaden PREPAID Integrations-Software für Einzelplatzlösungen, PC- / Kassennetzwerke und properitäre Systemumgebungen. Als Softwarehersteller erweitern Sie mit wenig Aufwand Ihr Kassensystem oder Ihre Warenwirtschaft zu einem Verkaufsplatz "Cashkarten für Prepaid Handy s". Bieten Sie Ihren Alt- und Neu-Kunden zusätzliche Features und zusätzliche hohe Verdienstmöglichkeiten. Die Schnittstellenbeschreibung für die Integration finden Sie hier: Hier die Softwareware für die Integration downloaden: Bitte melden Sie sich für unsere Unterstützung Ihrer Programmierung bei unserem Entwicklungssupport an. Die Anmeldung finden Sie in der Schnittstellenbeschreibung. PREPAID OFFICE als eigenständiges Programm für PC-Einzelplatzlösungen. Sie wünschen keine Integration oder eine Integration ist nicht möglich oder Sie haben keine Kassensoftware bzw. Warenwirtschaft oder... Kein Problem! PREPAID OFFICE downloaden, die Testumgebung einstellen und einfach mal ausprobieren!?! Hier die Software für Ihren PC downloaden und unverbindlich testen: einfach gut bargeldlos kassieren Unsere -Kunden und unsere -Integratoren bestätigen es uns. An modernen Kassenplätzen und PC-Arbeitsplätzen den bargeldlosen Zahlungsverkehr über virtuelle Software-Terminals abzuwickeln ist bereits heute ein "Muss" und wird von immer mehr Kunden gefordert. Wir und die für zertifizierten Dienstleister / Netzbetreiber bieten Ihnen: die perfekte, schnelle und sichere Abwicklung von unbaren Zahlungsmitteln ELV / OLV / POZ / ec-cash mit PinPad / Kredit- und Kundenkarten ein zusätzliches Feature mit als integrierte Software einfachste Bedienung, da eingebunden in die Kassieroberfläche problemlose und schnelle Einbindung über definierte Schnittstellen Aufwand der Programmierung ca. 2 Tage (Standardfunktionen)

3 permanente Weiterentwicklung von automatisierter Updateservice kostenlose -Lizenzen für Endkunden über unsere -Plus-Partner kostenfreie Einbindungsunterstützung für -Plus-Partner die Investition in teure platzraubende klassische Hardware-Terminals entfällt Nutzung der vorhanden Kassenhardware-Resourcen (Bondrucker, ISDN,...) im Netzwerk erfolgt die Autorisierung der Karten lediglich über eine Terminal-ID somit deutliche Reduzierung der mtl. Grundgebühren beim Dienstleister keine Kosten beim Dienstleister für Reparaturen/Austausch eines Terminals damit günstige Transaktionskosten und reduzierte mtl. Grundgebühren Zahlungsgarantie auch bei ELV/OLV über Dienstleister möglich und ec-cash sind für die Integration bestimmt. Systemhäuser mit eigenen Softwarelösungen können mit wenig Aufwand diese Produkte, z.b. in eine Kassensoftware oder Warenwirtschaft, integrieren. OFFICE und OFFICE ec-cash sind unsere Produkte, wenn keine Integration gewünscht oder möglich ist. Die einfache Installation und die übersichtliche Menueführung zeichnet beide Produkte aus. Die Produktbeschreibungen finden Sie im Internet unter: 5. Sie planen als Softwarehersteller in Ihre Software zu integrieren? Melden Sie sich einfach für den Zugang auf unsere Händler-Site an. Sie erhalten umgehend den Zugangscode zur Händler-Site und alle Informationen die notwendig sind, um einzubinden und um die eigenständige Software OFFICE einmal unverbindlich testen zu können. Hier können Sie sich direkt für den Händlerzugang registrieren: 6. Wollen Sie OFFICE einmal unverbindlich installieren und testen? Als Softwarehersteller, Händler im Bereich Hard- und Software, Anbieter von Lösungen im bargeldlosen Zahlungsverkehr bitten wir um Ihre Händlerregistrierung unter Als Endkunde melden Sie sich einfach bei unserem -Info-Service an. Hier können Sie sich für den -Info-Service anmelden:

4 7. Magnetkartenleser zu TOP-Konditionen / Rahmenvertrag GWK - Quio Für unsere -Händler haben wir mit der Firma Quio Technologies GmbH eine Rahmenvereinbarung für den Kauf von MC-Lesern zu besonders günstigen EK-Preisen abgeschlossen. Die sehr gute Qualität und die einfache Installation und Anbindung haben uns überzeugt. Geliefert werden MC-Leser mit USB- und seriellem Anschluss und MC-Leser zum Einschleifen in die Tastatur. Die Bestelladresse und Bestellvoraussetzungen finden Sie im Internet unter: Weitere Informationen zu den MC-Lesern finden Sie im Internet unter: 8. Sie haben Fragen? Bitte wenden Sie sich bei Fragen zur Integration direkt an unseren -Support. Die Telefon-Nr. und -adressen finden Sie auf der Händler-Site im Internet unter: Für vertriebliche Fragen erreichen Sie uns unter / oder per an Mit freundlichen Grüßen aus dem hohen Norden. Peter Koschmal und das GWK Team GWK GmbH, Bogenstraße 34, Ahrensburg T: / , DW Vertrieb: -32, F: / Vertrieb: internet: einfach gut bargeldlos kassieren. \l/ ----o00-(_)-00o Falls Sie diese Nachricht irrtümlich erhalten haben sollten, oder falls Sie in Zukunft keine weiteren Nachrichten von uns erhalten möchten, senden Sie uns bitte eine mit dem Betreff 'REMOVE' und teilen uns bitte die Adresse mit, an die wir diese Nachricht geschickt haben. Wenn Sie diese Nachricht über eine andere Adresse erhalten haben, teilen Sie uns bitte diese mit, da wir sonst keine Möglichkeit haben, Sie aus unserer Liste zu entfernen.

5 Vielen Dank!

elpay Newsletter 03/2003 vom 23.09.2003

elpay Newsletter 03/2003 vom 23.09.2003 elpay Newsletter 03/2003 vom 23.09.2003 Inhalt: 1. Produktfreigabe elpay ec-cash und elpay OFFICE ec-cash 2. Karten und Zahlungsarten die unterstützt werden 3. Wer sind die Lieferanten für das PIN-Pad

Mehr

Schnittstellenbeschreibung Integration

Schnittstellenbeschreibung Integration Anmeldung für elpay payment Entwicklungssupport Dienstleister/Netzbetreiber Abnahmeunterlagen für elpay payment Sehr geehrte Damen und Herren, wir freuen uns, dass Sie mit uns einen neuen Weg im bargeldlosen

Mehr

Beschreibung Adaption. elpay payment Office

Beschreibung Adaption. elpay payment Office Beschreibung Adaption elpay payment Office Version 004 Stand: 07.07.2006...einfach gut bargeldlos kassieren GWK GmbH Siek 07.07.2006 Version 004 Seite 1 von 6 1999-2006 by GWK GmbH Die Rechte sowohl an

Mehr

Sicher. Schnell. Flexibel. Bargeldlos bezahlen mit KTW.

Sicher. Schnell. Flexibel. Bargeldlos bezahlen mit KTW. Sicher. Schnell. Flexibel. Bargeldlos bezahlen mit KTW. Hardwareterminal E-Payment Prepaid Kreditkartenabwicklung Kundenkarten Geschenkkarten Rücklastschriftenservice Beim Geld hört der Spaß auf... deshalb

Mehr

Integrationsprotokoll Integration und Test elpay 5

Integrationsprotokoll Integration und Test elpay 5 Integrationsprotokoll Integration und Test elpay 5 elpay 5 unterstützt eine Vielzahl von unterschiedlichen Hardware-Terminals, die für unterschiedlichste Dienstleister / Netzbetreiber zugelassen sind.

Mehr

Cashtex V7 - Die kaufmännische Kassenlösung

Cashtex V7 - Die kaufmännische Kassenlösung Mit uns ans ZIEL! Starten Sie mit uns gemeinsam Ihre Verkaufsabwicklung www.profitex-software.eu 1 Sie haben einen Shop und wollen einen Präsenzhandel einführen? Sie setzen bereits Kassensysteme ein und

Mehr

Softwareterminals und M-Payment. Wo geht die Reise hin?

Softwareterminals und M-Payment. Wo geht die Reise hin? Softwareterminals und M-Payment. Wo geht die Reise hin? Anteile Zahlungsarten 37,5% 0,4% 3,0% Anteil der Zahlungsarten im Einzelhandel 2009 59,1% Cash Rechnung Sonstige Plastik Der Kartenumsatz in Deutschland

Mehr

AFS-ZVT-Schnittstelle. AFS-ZVT-Schnittstelle

AFS-ZVT-Schnittstelle. AFS-ZVT-Schnittstelle AFS-ZVT-Schnittstelle Handbuch AFS-ZVT-Schnittstelle Produktvorstellung Vielen Dank, dass Sie sich für ein Produkt aus dem Hause AFS-Software entschieden haben. Mit unserer Softwarelösung AFS-ZVT-Schnittstelle

Mehr

Zahlungsarten - Zahlungsverkehr. Begriffsbestimmung

Zahlungsarten - Zahlungsverkehr. Begriffsbestimmung Begriffsbestimmung Geldkarte EC-Cash EC-Karte girocard Arbeits- und Informationsblatt HO (Hotelorganisation) Seite: 1 Begriffsbestimmung Elektronisches Lastschriftverfahren (ELV) Maestro giropay V-Pay

Mehr

Voraussetzungen / Inbetriebnahme

Voraussetzungen / Inbetriebnahme elpay customercard Office einfach gut Kunden- / Bonus-Karten erfassen Stand 08.11.2006 GWK GmbH, Bültbek 27-29, 22962 Siek Internet: www.elpay.de, email: info@elpay.de Copyright 2004-2006 by GWK GmbH,

Mehr

Kurzanleitung Die ersten Schritte mit Ihrem neuen mobilen REA T4 flex

Kurzanleitung Die ersten Schritte mit Ihrem neuen mobilen REA T4 flex Kurzanleitung Die ersten Schritte mit Ihrem neuen mobilen REA T4 flex die komponenten ihres rea t4 flex Oberseite Unterseite Akku Unterseite Steckplätze Druckerabdeckung Bonrollenfach Gürtelclip Typenschild

Mehr

apt-webshop-system Zahlungs-Schnittstellen

apt-webshop-system Zahlungs-Schnittstellen apt-webshop-system 1 Historie Version Datum Autor Kommentar 1 24.04.2008 Axel Uhlmann Ersterstellung 2 Ipayment ipayment unterstützt Ihren Geschäftserfolg im Internet, indem es Ihren Kunden die sichere

Mehr

elpay payment Office

elpay payment Office Bedienerhandbuch / Stand: 24.10.2008 Copyright 1999-2008 by GWK GmbH Die Rechte sowohl an der Dokumentation als auch an dem Softwareprogramm elpay payment liegen bei der GWK GmbH. Es gelten die Allgemeinen

Mehr

Wetten, gemeinsam? wir haben viel

Wetten, gemeinsam? wir haben viel Unser Partnermodell Wetten, wir haben viel gemeinsam? Als Systemhaus haben Sie viele verschiedene Kunden mit unterschiedlichen Bedürfnissen. Eines haben Sie und Ihre Kunden gemeinsam: Alle sind auf der

Mehr

POS-Netzbetrieb und Terminals. Mit Kartenzahlung mehr Umsatz, Komfort und Sicherheit

POS-Netzbetrieb und Terminals. Mit Kartenzahlung mehr Umsatz, Komfort und Sicherheit POS-Netzbetrieb und Terminals Mit Kartenzahlung mehr Umsatz, Komfort und Sicherheit Gute Geschäfte brauchen kein Bargeld An Ihrer Kasse oder Ihrem Point of Sale (POS) Mit dem Service Kartenzahlung erfüllen

Mehr

Professionelle SMS-Lösungen für Unternehmen und Agenturen

Professionelle SMS-Lösungen für Unternehmen und Agenturen Professionelle SMS-Lösungen für Unternehmen und Agenturen SMS-Gateway SMS-Roaming SMS-Interactive Qualitätsmanagement zertifiziert nach ISO 9001:2008 Professionelles SMS-Gateway für Unternehmen, Webagenturen,

Mehr

IT Services Leistungskatalog

IT Services Leistungskatalog IT Services Leistungskatalog Eine effiziente IT-Infrastruktur hat in den letzten Jahren enorm an Bedeutung gewonnen. Früher lediglich ein Mittel zum Zweck, ist heute eine intelligente, skalierbare IT-Umgebung

Mehr

Handbuch PCI Treiber-Installation

Handbuch PCI Treiber-Installation Handbuch PCI Treiber-Installation W&T Release 1.0, September 2003 09/2003 by Wiesemann & Theis GmbH Microsoft und Windows sind eingetragene Warenzeichen der Microsoft Corporation Irrtum und Änderung vorbehalten:

Mehr

APOLLON one - Warenwirtschaft für Einsteiger. Produktbeschreibung

APOLLON one - Warenwirtschaft für Einsteiger. Produktbeschreibung APOLLON one - Warenwirtschaft für Einsteiger Produktbeschreibung APOLLON - Warenwirtschaft mit System Die wichtigsten Aufgaben eines Einzelhandelsunternehmens sind die Beschaffung, die Lagerung und der

Mehr

Sondermodul: Handyvertragsverwaltung

Sondermodul: Handyvertragsverwaltung Seite 1 von 7 Sondermodul: Handyvertragsverwaltung Sehr geehrter Kunde, zunächst einmal möchten wir Sie für den Kauf unseres Sondermodul Handyvertragsverwaltung beglückwünschen. Mit diesem Modul haben

Mehr

CiKa-Friseur Warenwirtschaft für das Friseurhandwerk

CiKa-Friseur Warenwirtschaft für das Friseurhandwerk CiKa-Friseur Warenwirtschaft für das Friseurhandwerk Sie haben den perfekten Haarschnitt für jeden Ihrer Kunden. Wir haben für Sie das perfekte Abrechnungsprogramm. Fakten Flexibel und vielseitig Einfach

Mehr

AnkaufExpress.de. Gebrauchtes abgeben, Geld mitnehmen. jetzt Ankauf Händler werden. 1. Gebrauchtes abgeben 2. Wert ermitteln lassen 3.

AnkaufExpress.de. Gebrauchtes abgeben, Geld mitnehmen. jetzt Ankauf Händler werden. 1. Gebrauchtes abgeben 2. Wert ermitteln lassen 3. AnkaufExpress.de Gebrauchtes abgeben, Geld mitnehmen 1. Gebrauchtes abgeben 2. Wert ermitteln lassen 3. Geld mitnehmen jetzt Ankauf Händler werden Was ist Ankauf Express? Werden Sie Ankauf Express Händler

Mehr

APOLLON one - Warenwirtschaft für Einsteiger. Produktbeschreibung

APOLLON one - Warenwirtschaft für Einsteiger. Produktbeschreibung APOLLON one - Warenwirtschaft für Einsteiger Produktbeschreibung APOLLON - Warenwirtschaft mit System Die wichtigsten Aufgaben eines Einzelhandelsunternehmens sind die Beschaffung, die Lagerung und der

Mehr

B+S Bezahllösungen. Für den öffentlichen Dienst. Wie sehr rechnet sich mehr Effizienz im Kundenservice?

B+S Bezahllösungen. Für den öffentlichen Dienst. Wie sehr rechnet sich mehr Effizienz im Kundenservice? B+S Bezahllösungen Für den öffentlichen Dienst Wie sehr rechnet sich mehr Effizienz im Kundenservice? D Warum kompliziert, wenn es so einfach geht? Kartenzahlung ist heute eine Selbstverständlichkeit,

Mehr

The Communication Engine. Warum Swyx? Die TOP 10-Entscheidungskriterien für die Auswahl der richtigen TK-Lösung. Swyx Solutions AG

The Communication Engine. Warum Swyx? Die TOP 10-Entscheidungskriterien für die Auswahl der richtigen TK-Lösung. Swyx Solutions AG The Communication Engine Warum Swyx? Die TOP 10-Entscheidungskriterien für die Auswahl der richtigen TK-Lösung Swyx Solutions AG TOP10-Entscheidungskriterien für Swyx! 1 Komplettlösung Swyx passt sich

Mehr

DocPay die Branchenlösung für bargeldloses Bezahlen in (Zahn-)Arztpraxen

DocPay die Branchenlösung für bargeldloses Bezahlen in (Zahn-)Arztpraxen DocPay die Branchenlösung für bargeldloses Bezahlen in (Zahn-)Arztpraxen Informationen für Verbände, Genossenschaften, Körperschaften, Praxisverbünde Übersicht Über DocPay Ziele Praxisgebühr: Das wird

Mehr

Anleitung Office 365 / ausführliche Version. Bestellungs- und Installationsanleitung für Office 365

Anleitung Office 365 / ausführliche Version. Bestellungs- und Installationsanleitung für Office 365 Bestellungs- und Installationsanleitung für Office 365 Inhaltsverzeichnis 1. Was ist Office 365?... 1 2. Voraussetzungen... 1 3. Ablauf der Bestellung... 2 4. Ablauf der Installation... 3 4.1. Anmeldung

Mehr

HYPERCOM MEDHYBRID EINRICHTUNG UNTER CHREMASOFT

HYPERCOM MEDHYBRID EINRICHTUNG UNTER CHREMASOFT HYPERCOM MEDHYBRID EINRICHTUNG UNTER CHREMASOFT 13. OKTOBER 2011 EINLEITUNG Beim Gesundheitskartenterminal medhybrid handelt es sich um ein Kombigerät, das neben der Verarbeitung der Krankenversichertenkarte

Mehr

soluto Multi-Shop-Schnittstelle Effizientes Management von Online-Shops

soluto Multi-Shop-Schnittstelle Effizientes Management von Online-Shops soluto Effizientes Management von Online-Shops Die soluto ist die perfekte Lösung zur Ansteuerung von Online-Shops aus der Sage Office Line. Artikelpflege inkl. Varianten Auftragsimport & Verarbeitung

Mehr

Mobile-Payment-Verfahren mpass wird neuer Partner des E-Commerce-Leitfadens

Mobile-Payment-Verfahren mpass wird neuer Partner des E-Commerce-Leitfadens Pressemitteilung frei zur Veröffentlichung ab sofort Regensburg, 26. März 2009 Mobile-Payment-Verfahren mpass wird neuer Partner des E-Commerce-Leitfadens Über 70 Millionen Mobilfunk- und Bankkunden in

Mehr

Mobile COMBOX pro. Kurzanleitung.

Mobile COMBOX pro. Kurzanleitung. Mobile COMBOX pro. Kurzanleitung. Kundenservice Wenn Sie weitere Informationen zu COMBOX pro wünschen oder Fragen zur Bedienung haben, steht Ihnen unser Kundenservice gerne zur Verfügung. Im Inland wählen

Mehr

api empfiehlt Microsoft Software Ab sofort bei api. ESD * direct Electronic Software Download

api empfiehlt Microsoft Software Ab sofort bei api. ESD * direct Electronic Software Download api empfiehlt Microsoft Software Ab sofort bei api. ESD * direct * Electronic Software Download macht Ihr Software Geschäft flexibel Wartezeit Lagerkosten Keine Kapitalbindung Softwareboxen Lieferkosten

Mehr

Mobiler POS für den Lieferservice

Mobiler POS für den Lieferservice Seite 1 Mobiles WWS für die Lebensmittellogistik: Mobiler POS für den Lieferservice im Frischdienst Mit dem mobilen Warenwirtschafts- und Informationssystem Mowis und einem Multifunktionsterminal lassen

Mehr

S Sparkasse Elektronisches Postfach

S Sparkasse Elektronisches Postfach 1. Anmeldung von Konten, Kreditkarten und Wertpapierdepots ❶ Bitte öffnen Sie die Seite www.sparkasse-koblenz.de in Ihrem Browser. ❷ Melden Sie sich links oben mit dem Ihnen bekannten Anmeldenamen und

Mehr

ONLINE. Die perfekte Schnittstelle im Netz.

ONLINE. Die perfekte Schnittstelle im Netz. ONLINE Die perfekte Schnittstelle im Netz. Einfach bezahlen im Internet. Moderne Lösungen für den bargeldlosen Zahlungsverkehr im Web machen hobex heute zu einem gefragten Partner im Internet. So individuell

Mehr

julitec PARTNERPROGRAMM

julitec PARTNERPROGRAMM julitec PARTNERPROGRAMM julitec Softwarelösungen als ideale Ergänzung für die eigene Angebotspalette Liebe Leser, ein herzliches Willkommen bei julitec! Ich freue mich, dass Sie sich für unser Partnerprogramm

Mehr

Voice Application Server

Voice Application Server Voice Application Server 1983 2013 30 Jahre TELES Jedem seine eigene Wolke! Lösungen für Unternehmen Lösungen für Teilnehmer Mit dem Application Server von TELES haben Service Provider ideale Voraussetzungen,

Mehr

Internet Security für alle Geräte INSTALLATION VON F-SECURE SAFE

Internet Security für alle Geräte INSTALLATION VON F-SECURE SAFE INSTALLATION VON F-SECURE SAFE 2 REGISTRIERUNGSANLEITUNG Klicken Sie auf den persönlichen SAFE-Link, den Sie erhalten haben oder geben Sie die Internetadresse ein, die sich auf dem F-Secure-Produkt befindet,

Mehr

Idee und Umsetzung Lars Lakomski. Version 4.0. Produktbeschreibung. 2004-2015 IT-Team RheinMain www.it-team-rm.de

Idee und Umsetzung Lars Lakomski. Version 4.0. Produktbeschreibung. 2004-2015 IT-Team RheinMain www.it-team-rm.de Idee und Umsetzung Lars Lakomski Version 4.0 Produktbeschreibung Die Kassensoftware Bistro-Cash steht für: Eine sehr leicht bedien- und erlernbare Bedienungsoberfläche. Bedienung ist wahlweise mittels

Mehr

DFÜ-Anbindungen an das Netz der LAVEGO AG

DFÜ-Anbindungen an das Netz der LAVEGO AG DFÜ-Anbindungen an das Netz der Allgemeine Informationen Die Gesamtkosten für bargeldloses Bezahlen setzen sich immer aus 5 verschiedenen Komponenten zusammen: Kosten für das PoS-Terminal (Hardware) Netzbetrieb

Mehr

Ein buchner Unternehmen: Starke Software Gmbh Lise-Meitner-Str. 1-7 24223 Schwentinental Tel.: 04307-8119 62 support@buchner.de www.starke-software.

Ein buchner Unternehmen: Starke Software Gmbh Lise-Meitner-Str. 1-7 24223 Schwentinental Tel.: 04307-8119 62 support@buchner.de www.starke-software. Ein buchner Unternehmen: Starke Software Gmbh Lise-Meitner-Str. 1-7 24223 Schwentinental Tel.: 04307-8119 62 support@buchner.de www.starke-software.de 2 Sie haben einen neuen PC - Was ist zu beachten?

Mehr

2.0 DIE KOMPLETTLÖSUNG FÜR DEN SURFSHOP DER ZUKUNFT. Warenwirtschaft - Onlineshop - Kasse - ebay - Amazon - Google

2.0 DIE KOMPLETTLÖSUNG FÜR DEN SURFSHOP DER ZUKUNFT. Warenwirtschaft - Onlineshop - Kasse - ebay - Amazon - Google DIE KOMPLETTLÖSUNG FÜR DEN SURFSHOP DER ZUKUNFT Warenwirtschaft - Onlineshop - Kasse - ebay - Amazon - Google 2.0 - Alle TTP Artikel im Echtzeit-Bestand - Nie wieder Lieferbarkeitsnachfragen oder falsche

Mehr

Newsletter 01/2015 Abrechnungsmodelle im E-Payment

Newsletter 01/2015 Abrechnungsmodelle im E-Payment Zum aktuellen Thema: In diesem Newsletter wollen wir einen unverbindlichen Überblick über die beiden möglichen Bezahlmodelle Prepaid und Postpaid für Online-Händler im Bereich Online-Payment für die Planung

Mehr

Eine Online-Software, die Marketing, Vertrieb und Organisation erstaunlich einfach macht!

Eine Online-Software, die Marketing, Vertrieb und Organisation erstaunlich einfach macht! MMP Marken-Management-Portal Eine Online-Software, die Marketing, Vertrieb und Organisation erstaunlich einfach macht! MMP macht Kommunikation offener und vernetzter. Unternehmen nutzen MMP, um ihre Kunden

Mehr

TIPES Fernabschlag Programm Beschreibung

TIPES Fernabschlag Programm Beschreibung TIPES Fernabschlag Programm Beschreibung Pfennigbreite 20-22 Inhaltsverzeichnis SYSTEMVORAUSSETZUNGEN... 3 INSTALLATION... 3 PROGRAMMBESCHREIBUNG... 4 TIPES Fernabschlagadapter... 4 TIPES Fernabschlagsoftware

Mehr

Installation des Bondruckers TM-T88xx, der mittels eines USB-Adapters (COM-to-USB) an der USB-Schnittstelle angeschlossen ist.

Installation des Bondruckers TM-T88xx, der mittels eines USB-Adapters (COM-to-USB) an der USB-Schnittstelle angeschlossen ist. Installation des Bondruckers TM-T88xx, der mittels eines USB-Adapters (COM-to-USB) an der USB-Schnittstelle angeschlossen ist. Wichtige Hinweise: - Schließen Sie den Drucker und den USB-Adapter noch NICHT

Mehr

PRAXIS. Surfen per Mobilfunk mit Windows 7 Surfsticks und Smartphones perfekt einrichten. bhv. Sicher und günstig mobil surfen im In- und Ausland

PRAXIS. Surfen per Mobilfunk mit Windows 7 Surfsticks und Smartphones perfekt einrichten. bhv. Sicher und günstig mobil surfen im In- und Ausland bhv PRAXIS Björn Walter Surfen per Mobilfunk mit Windows 7 Surfsticks und Smartphones perfekt einrichten Per USB-Stick ins Web Sicherheit und Kostenkontrolle VoIP-Telefonie per Smartphone Sicher und günstig

Mehr

Terminalfunktionen. Unsere Service Erweiterung für mehr Bezahlkomfort

Terminalfunktionen. Unsere Service Erweiterung für mehr Bezahlkomfort Terminalfunktionen Unsere Service Erweiterung für mehr Bezahlkomfort 2 Unser Service für Sie und Ihre Kunden Mit unseren Terminalfunktionen bieten wir Ihnen und Ihren Kunden eine Service Erweiterung für

Mehr

Bitte wählen Sie das Kartenlesegerät und die Software, welche Sie installieren möchten: SCM CHIPDRIVE pinpad pro USB/ seriell + DE-CODA Security Suite

Bitte wählen Sie das Kartenlesegerät und die Software, welche Sie installieren möchten: SCM CHIPDRIVE pinpad pro USB/ seriell + DE-CODA Security Suite Bitte wählen Sie das Kartenlesegerät und die Software, welche Sie installieren möchten: Reiner SCT cyberjack pinpad USB + DE-CODA Security Suite Reiner SCT cyberjack e-com USB + DE-CODA Security Suite

Mehr

Informationen über EMV

Informationen über EMV Informationen über EMV EMV 96 und EMV 2000 Ausgabe 1.4 Datum 29. März 2004 Status freigegeben Die nachfolgenden Informationen beruhen auf dem aktuellen Wissensstand und sind ohne Gewähr. Änderungen und

Mehr

Übersicht: Bezahlsystem-Anbieter

Übersicht: Bezahlsystem-Anbieter https://www.bsi-fuer-buerger.de 1. PayPal Übersicht: Bezahlsystem-Anbieter PayPal gehört zum ebay-konzern und ist Anbieter eines Bezahlkomplettsystems. Der Dienst positioniert sich dabei zwischen Käufer

Mehr

Anleitung zur Installation von Microsoft Office 365

Anleitung zur Installation von Microsoft Office 365 Anleitung zur Installation von Microsoft Office 365 Vorbemerkung: Alle Studierenden können Office 365 auf bis zu 5 Geräten kostenfrei nutzen. Enthalten sind in diesem Softwarepacket die folgenden Programme:

Mehr

E-POSTBUSINESS API: Informationen für Partner. Geschäftsfeld- & Partnerentwicklung Januar 2015

E-POSTBUSINESS API: Informationen für Partner. Geschäftsfeld- & Partnerentwicklung Januar 2015 E-POSTBUSINESS API: Informationen für Partner Geschäftsfeld- & Partnerentwicklung Januar 2015 E-POSTBUSINESS API Die einfache und bequeme Lösung für Geschäftskunden Ausgangssituation: Viele Dokumente vor

Mehr

mobilcom-debitel Monats-Highlights September

mobilcom-debitel Monats-Highlights September Partner-Informationen Aktuelle Informationen für die mobilcom-debitel Partner Sonderinfo MCFH Datum: 26. 08. 2010 Seite 1 von 30 mobilcom-debitel Monats-Highlights September Sehr geehrter mobilcom-debitel

Mehr

Übertragung von MoData2 Dateien mit dem mobilen Gerätecenter unter Windows 7

Übertragung von MoData2 Dateien mit dem mobilen Gerätecenter unter Windows 7 Übertragung von MoData2 Dateien mit dem mobilen Gerätecenter unter Windows 7 1. Für die Verbindung zur MoData2 wird am PC eine freie serielle Schnittstelle benötigt. Wir empfehlen einen USB-Seriell Adapter

Mehr

Ursprungszeugnisse Online. Ein innovativer Service Ihrer IHK. Ursprungszeugnisse online!

Ursprungszeugnisse Online. Ein innovativer Service Ihrer IHK. Ursprungszeugnisse online! Ein innovativer Service Ihrer IHK Ursprungszeugnisse online! 1 Überblick Die Anwendung Ursprungszeugnisse Verfahren bei der Antragstellung Einführung im Unternehmen Technische Voraussetzungen Einsatz der

Mehr

Installations-Anleitung PayMaker NetBankingsoftware

Installations-Anleitung PayMaker NetBankingsoftware Installations-Anleitung PayMaker NetBankingsoftware PayMaker NetBankingsoftware Kurzbeschreibung Mit diesem Programm wird Ihnen das Handling von NetBanking noch einfacher gemacht. Zahlungs- respektive

Mehr

Anleitung. Download und Installation von Office365

Anleitung. Download und Installation von Office365 Anleitung Download und Installation von Office365 Vorwort Durch das Student Advantage Benefit Programm von Microsoft können alle Studierende der OTH Regensburg für die Dauer ihres Studiums kostenlos Office

Mehr

Bedienungsanleitung. des. CardS 3000 CT 700I. Hotline. Terminal ID. DFÜ Anschlussart (ISDN, LAN,...) Nummer des Anschlusses

Bedienungsanleitung. des. CardS 3000 CT 700I. Hotline. Terminal ID. DFÜ Anschlussart (ISDN, LAN,...) Nummer des Anschlusses Bedienungsanleitung des CardS 3000 CT 700I Hotline Terminal ID DFÜ Anschlussart (ISDN, LAN,...) Nummer des Anschlusses Telefonnummer für Belegrollenbestellung Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung...3 1.1 Produktbeschreibung...3

Mehr

Hard- und Software Aastra 415/430/470, IntelliGate 150/300/2025/2045/2065

Hard- und Software Aastra 415/430/470, IntelliGate 150/300/2025/2045/2065 Hard- und Software Aastra 415/430/470, IntelliGate 150/300/2025/2045/2065 Treiber und Applikationen Autor Open Interface Plattform und OIP Applikationen Michael Egl, Ascotel System Engineer 1.1 Kommunikation

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Installationsanleitung PrinterSet (II) Bondruckerinstallation POSdirect PrinterSet (II) USB/SERIELL/PARALLEL Installationsanleitung 1.0 Softwareversion 2.7x - Stand: 02/08 Die Informationen in dieser Anleitung

Mehr

So eröffnen Sie schnell und bequem Ihr Internet-Festgeld

So eröffnen Sie schnell und bequem Ihr Internet-Festgeld So eröffnen Sie schnell und bequem Ihr Internet-Festgeld Klicken Sie zunächst auf die Registerkarte Abschluss: Klicken Sie hier um sich die Vorgehensweise beim Direktabschluss Schritt für Schritt erläutern

Mehr

3 Monate vor Vertragsende Ja - bei PIN grundsätzlich, bei ELV mit Option Rücklastschriftenservice bis zu 250,00 Euro, pro Tag, pro Karte und Tag

3 Monate vor Vertragsende Ja - bei PIN grundsätzlich, bei ELV mit Option Rücklastschriftenservice bis zu 250,00 Euro, pro Tag, pro Karte und Tag EC-Karte/Kreditkarte/Kombination ict 220 stationär (IDSN, LAN oder analog) Afc Rechenzentrum* Bültbek 27-29 22962 Siek Nur bei Terminalkauf einmalig 498,00 Euro 18,95 Euro inkl. Service, jedes weitere

Mehr

Apotheken brauchen spezielle Lösungen fürs Netz.

Apotheken brauchen spezielle Lösungen fürs Netz. IDEAL APOTHEKENSHOPSYSTEME Apotheken brauchen spezielle Lösungen fürs Netz. Onlineshopleistung Datenbanktechnologie Zahlungsverkehr DAS STARTERPAKET DER ALLESKÖNNER Nutzen Sie Deutschlands Spezialisten.

Mehr

Anleitung zur Installation und Nutzung des Sony PRS-T1 ebook Readers

Anleitung zur Installation und Nutzung des Sony PRS-T1 ebook Readers Anleitung zur Installation und Nutzung des Sony PRS-T1 ebook Readers Der neue Sony PRS-T1 ebook-reader ist nicht mehr mit dem Programm Adobe Digital Editions zu bedienen. Es sind daher einige Schritte

Mehr

Anleitung zur Installation und Nutzung des Sony PRS-T1 ebook Readers

Anleitung zur Installation und Nutzung des Sony PRS-T1 ebook Readers Anleitung zur Installation und Nutzung des Sony PRS-T1 ebook Readers Der neue Sony PRS-T1 ebook-reader ist nicht mehr mit dem Programm Adobe Digital Editions zu bedienen. Es sind daher einige Schritte

Mehr

E-Mail als SMS. O 2 (ehem. VIAG, Genion) SMS E-Mail aktivieren: Verschicken Sie mindestens eine

E-Mail als SMS. O 2 (ehem. VIAG, Genion) SMS E-Mail aktivieren: Verschicken Sie mindestens eine Diese Information beschreibt wie Sie die E-Mail-Alarmfunktion von Thermoguard nutzen können, um eine Alarm-Mail als SMS-Kurznachricht auf ein Handy zu senden. Es folgen allgemeine Angaben zu den Netzbetreibern

Mehr

Komplettlösungen für Ihr Geschäft

Komplettlösungen für Ihr Geschäft Komplettlösungen für Ihr Geschäft Kundenbindung Kundenbonus FiBu Export CRM Kassasoftware Kundenstammblatt Zeitverwaltung Auftragswesen Datenimport Warenwirtschaft Kassa Offline System Bestellwesen Webshop

Mehr

I N N O V A T I O N E R L E B E N

I N N O V A T I O N E R L E B E N I N N O V A T I O N E R L E B E N NETZWERK Auf dem Netzwerk baut alles auf Beim Aufbau von Computernetzwerken für Unternehmen haben wir zwei Jahrzehnte Erfahrung. Davon profitieren Sie von Anfang an. Computernetzwerke

Mehr

Dokumentation. Cherry ehealth Produkte Lokale Installation und Test. ZF Friedrichshafen AG August 2011. CID-CSC (TS) Version 004

Dokumentation. Cherry ehealth Produkte Lokale Installation und Test. ZF Friedrichshafen AG August 2011. CID-CSC (TS) Version 004 Dokumentation Cherry ehealth Produkte ZF Friedrichshafen AG August 2011 CID-CSC (TS) Version 004 ZF Friedrichshafen AG Electronic Systems Cherrystrasse 91275 Auerbach/Opf. Deutschland Germany Homepage:

Mehr

Newsletter November 2012

Newsletter November 2012 Newsletter November 2012 Inhalt 1. Editorial 2. BricsCAD V13 verfügbar! 3. Arbeiten in der Cloud mit BricsCAD V13 und Chapoo 4. Beziehen Sie auch AutoCAD über uns Lösungen für Sie aus einer Hand! 5. AutoSTAGE

Mehr

Benutzerhandbuch für ZKB WebMail. Für Kunden, Partner und Lieferanten Oktober 2013, V1.1

Benutzerhandbuch für ZKB WebMail. Für Kunden, Partner und Lieferanten Oktober 2013, V1.1 Benutzerhandbuch für ZKB WebMail Für Kunden, Partner und Lieferanten Oktober 2013, V1.1 Inhaltsverzeichnis 1 Beschreibung 3 1.1 Definition 3 1.2 Sicherheit 3 2 Funktionen 3 2.1 Registrierung (erstes Login)

Mehr

Handy als Kredit Eine Unterrichtseinheit für die Sekundarstufe I

Handy als Kredit Eine Unterrichtseinheit für die Sekundarstufe I Handy als Kredit Eine Unterrichtseinheit für die Sekundarstufe I institut für finanzdienstleistungen e.v. Ablauf Modul Handy 1. Fragebogen zu den Vorerfahrungen der Schüler 2. Arbeitsauftrag an die Schüler

Mehr

Windows 8 Upgrade / Neuinstallation

Windows 8 Upgrade / Neuinstallation Hyrican Informationssysteme AG - Kalkplatz 5-99638 Kindelbrück - http://www.hyrican.de Windows 8 Upgrade / Neuinstallation Inhalt 1. Upgrade von Windows 7 auf Windows 8 Seite 2 2. Upgrade von Windows XP

Mehr

Zuverlassig. Zukunftsorientiert. Einfach.

Zuverlassig. Zukunftsorientiert. Einfach. Zuverlassig. Zukunftsorientiert. Einfach. www.askozia.de Askozia einfach kommunizieren Askozia steht für ein innovatives Telefonsystem, das sich speziell an den Bedürfnissen kleiner und mittlerer Unternehmen

Mehr

TELEFONIEREN MIT NATJA

TELEFONIEREN MIT NATJA TELEFONIEREN MIT NATJA Natja ist eine moderne IP-Telefonnebenstellenanlage, bei der Computer und Telefon eine Einheit bilden. Moderne Arbeitsplätze erwarten vernetzte Computer, was liegt da näher, als

Mehr

Installation LehrerConsole (für Version 7.2)

Installation LehrerConsole (für Version 7.2) Dr. Kaiser Systemhaus GmbH Köpenicker Straße 325 12555 Berlin Telefon: (0 30) 65 76 22 36 Telefax: (0 30) 65 76 22 38 E-Mail: info@dr-kaiser.de Internet: www.dr-kaiser.de Installation LehrerConsole (für

Mehr

IPOS das Beste daran ist unbezahlbar. Zeit zum Handeln. ipos

IPOS das Beste daran ist unbezahlbar. Zeit zum Handeln. ipos IPOS das Beste daran ist unbezahlbar. Zeit zum Handeln. ipos Als selbstständiger Einzelhändler genießen Sie einen Vorsprung, den weder Ketten, Discounter noch Online- Shops je aufholen. Es ist das, was

Mehr

Zeiterfassungssysteme mit RFID & Fingerabdrucksensor

Zeiterfassungssysteme mit RFID & Fingerabdrucksensor Zeiterfassungssysteme mit RFID & Fingerabdrucksensor Die von uns vertriebenen Zeiterfassungssysteme bieten bisher unbekannte Benutzerfreundlichkeit und entsprechen den höchsten Qualitätsanforderungen.

Mehr

Ralf Neumüller. Mittlere Reife. 1994 - heute freiberuflich tätig. Englisch in Wort und Schrift. Bankwesen Telekommunikation Handel

Ralf Neumüller. Mittlere Reife. 1994 - heute freiberuflich tätig. Englisch in Wort und Schrift. Bankwesen Telekommunikation Handel Skill-Profil Persönliche Daten Name Ralf Neumüller Geburtsdatum 12.11.1975 Ausbildung Mittlere Reife Permanente Kenntnissoptimierung in OO- Programmierung und Datenbankentwicklung EDV Erfahrung Sprachen

Mehr

Sicherheit im Online-Banking. Verfahren und Möglichkeiten

Sicherheit im Online-Banking. Verfahren und Möglichkeiten Sicherheit im Online-Banking Verfahren und Möglichkeiten Auf unterschiedlichen Wegen an das gleiche Ziel: Sicherheit im Online-Banking Wie sicher ist Online-Banking? Diese Frage stellt sich den Bankkunden

Mehr

Das interaktive Bürger- Portal für Ihre Stadt.

Das interaktive Bürger- Portal für Ihre Stadt. Das interaktive Bürger- Portal für Ihre Stadt. Die virtuelle Heimat für aktive Mitmachbürger. Ihr Stadt-Portal der nächsten Generation. Stadtnetz ist die intelligente Lösung zur Einführung einer elektronischen

Mehr

1. Systemvoraussetzungen

1. Systemvoraussetzungen Kommunikationssoftware für sämtliche Vectron POS-Kassensysteme 1. Systemvoraussetzungen 1.1. Stand alone-installation Client-Betriebssystem Windows 2000, Windows XP, Windows Vista, Windows 7, Windows 8

Mehr

GENIUSPRO. Installation Installation des Drucker- Treibers Konfiguration der Software Registrierung SYSTEMVORRAUSSETZUNGEN

GENIUSPRO. Installation Installation des Drucker- Treibers Konfiguration der Software Registrierung SYSTEMVORRAUSSETZUNGEN 1 GENIUSPRO SYSTEMVORRAUSSETZUNGEN PC Pentium Dual-Core inside TM Mind. 2 Gb RAM USB Anschluss 2 GB freier Speicherplatz Bildschirmauflösung 1280x1024 Betriebssystem WINDOWS: XP (SP3), Windows 7, Windows

Mehr

Zahlen bitte - einfach, schnell und sicher! E-Payment-Lösungen für Profis und Einsteiger

Zahlen bitte - einfach, schnell und sicher! E-Payment-Lösungen für Profis und Einsteiger Zahlen bitte - einfach, schnell und sicher! E-Payment-Lösungen für Profis und Einsteiger SIX Card Solutions Deutschland GmbH Christoph Bellinghausen 2011 Agenda Zahlen bitte - einfach, schnell und sicher!

Mehr

SOMMERLOCH? Kennen wir nicht! IT SOLUTIONS

SOMMERLOCH? Kennen wir nicht! IT SOLUTIONS SOMMERLOCH? Kennen wir nicht! Von wegen Sommerloch - profitieren Sie jetzt vom Konica Minolta IT Solutions Sommer Spezial. Jetzt Sonderangebote zu Microsoft Dynamics CRM sichern und direkt loslegen. Aktionszeitraum:

Mehr

Umstellung Home & Office Banking auf Volksbank Office Banking

Umstellung Home & Office Banking auf Volksbank Office Banking Umstellung Home & Office Banking auf Volksbank Office Banking Sehr geehrte Kundin! Sehr geehrter Kunde! Das erfolgreiche Home & Office Banking ist schon etwas in die Jahre gekommen und wird durch das neue

Mehr

Saferpay Release Notes R55. Release 55 05.04.2011. Saferpay TM

Saferpay Release Notes R55. Release 55 05.04.2011. Saferpay TM Saferpay Release Notes R55 Release 55 05.04.2011 Saferpay TM Inhaltsverzeichnis 1 Release Items: Produktneuheiten... 3 1.1 Das neue Saferpay Glossar... 3 1.2 Release Items Saferpay Backoffice... 3 1.2.1

Mehr

Installation Amadeus Selling Platform

Installation Amadeus Selling Platform Installation Amadeus Selling Platform Hauptstraße 131 91286 Geschwand T: +49 (0) 9197.62 82-610 F: +49 (0) 9197.62 82-682 technologie@schmetterling.de www.schmetterling.de Amadeus-Installation Java installieren

Mehr

CARD STAR /medic2 und CARD STAR /memo3 Installation des USB-Treibers (Administrator-Tätigkeit) Stand 14.05.2014

CARD STAR /medic2 und CARD STAR /memo3 Installation des USB-Treibers (Administrator-Tätigkeit) Stand 14.05.2014 CARD STAR /medic2 und CARD STAR /memo3 Installation des USB-Treibers (Administrator-Tätigkeit) Stand 14.05.2014 CARD STAR /medic2 und CARD STAR /memo3 sind mit folgenden Schnittstellen für den steuernden

Mehr

Bei Schumann ist man gut dran!

Bei Schumann ist man gut dran! Registrierkassen QMP 5000 Serie - Kassenlösung nach Maß Leistung, Flexibilität und Kundenspezifzierung sind die wesentlichen Vorzüge der neuen Registrierkassenserie QMP5000. Komplett ausgestattet mit Hardwarefunktionen,

Mehr

Migrationsanleitung Volksbank Office Banking

Migrationsanleitung Volksbank Office Banking Migrationsanleitung Volksbank Office Banking Mit unserem Produkt Volksbank Office Banking können Sie bequem und einfach Ihre Bankgeschäfte erledigen. Bitte lesen Sie die nachfolgende Installationshilfe

Mehr

CAD Virtualisierung. Celos CAD Virtualisierung

CAD Virtualisierung. Celos CAD Virtualisierung CAD Virtualisierung Celos Hosting Services Celos Netzwerk + Security Celos Server + Storage Virtualisierung Celos Desktop Virtualisierung Celos CAD Virtualisierung Celos Consulting Celos Managed Services

Mehr

1. Systemvoraussetzungen

1. Systemvoraussetzungen Kommunikationssoftware für sämtliche Vectron POS-Kassensysteme 1. Systemvoraussetzungen 1.1. Stand alone-installation Client-Betriebssystem Windows 2000, Windows XP, Windows Vista, Windows 7, Windows 8,

Mehr

Teilnahme am Siemens Online-Treffpunkt

Teilnahme am Siemens Online-Treffpunkt Teilnahme am Siemens Online-Treffpunkt Getting Started Teilnahme am Siemens Online-Treffpunkt 1. Download und Installation des Microsoft Live Meeting Client 2. Teilnahme am Live Meeting 3. Verhalten während

Mehr

Kasse 3. NEU: Auch für das Kommissionsgeschäft ( Kommissionsware ) geeignet!

Kasse 3. NEU: Auch für das Kommissionsgeschäft ( Kommissionsware ) geeignet! Kasse 3 NEU: Auch für das Kommissionsgeschäft ( Kommissionsware ) geeignet! Keine laufenden Vertrags, oder Wartungskosten! Es müssen keine teuren Wartungsverträge o. Ä. abgeschlossen werden! Kein teure

Mehr

Verkaufen und noch mehr verdienen mit

Verkaufen und noch mehr verdienen mit Cash Back und Incentives Verkaufen und noch mehr verdienen mit. Office 365, Microsoft Azure, Windows Server Mit welchen Produkten verdienen Sie jetzt noch mehr Geld (Details auf nachfolgenden Seiten) Office

Mehr

we bring epayment to life!

we bring epayment to life! we bring epayment to life! Gutscheinkarten Prepaid Mobilfunk Eigene Gutscheinkarten Zahlungsverkehr ecommerce Corporate Incentives Firmenstruktur Euronet Worldwide, Inc. steht seit mehr als 20 Jahren für

Mehr