NAGIOS / ICINGA. Business View. Effizientere IT-Systeme durch Systemüberwachung mit Nagios / ICINGA. MJS IT-Beratung & Security

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "NAGIOS / ICINGA. Business View. Effizientere IT-Systeme durch Systemüberwachung mit Nagios / ICINGA. MJS IT-Beratung & Security"

Transkript

1 1 NAGIOS / MJS IT-Beratung & Security ICINGA Lauenbach 12 D Ottenhöfen Tel: / Fax: /

2 2 Inhalt: 1.0 Einleitung 1.1 Begriffserklärungen Netzwerkmanagement System- und Netzwerkmonitoring Geschäftsprozesse/ 1.2 Vorteile Welche Vorteile bietet Monitoring? Welche Vorteile bietet Nagios / ICINGA? 2.0 Netzwerküberwachung mit Nagios/ ICINGA 2.1 Übersicht 2.2 Das Überwachungssystem 2.3 Das Benachrichtigungssystem 2.4 Webinterface 2.5 Netzwerktopologie eines Beispielnetzwerks 2.6 Plugins 2.7 Addons 2.8 Management 2.9 Langzeitüberwachung mit Nagios 3.0 Nagios Integration am Beispiel einer virtuellen Firma 3.1 Nagios Implementierung 3.2 Referenz-Installation 3.3 Fazit 4.0 Allgemein

3 3 1.0 Einleitung Eines Vormittags gegen 10 Uhr, der Filialleiter ist in Rage. Bereits seit Stunden wartet er auf eine äußerst wichtige geschäftliche , die einfach nicht eintrifft. Vermutlich wird das Problem vom Mailserver verursacht, der wird sich schon wieder aufgehängt hat. Bei der Überprüfung des Servers stellt sich jedoch heraus, dass auch in der Schleife die gesuchte Nachricht nicht hängen geblieben ist. Anhand des Log-Files würde sich zwar nachprüfen lassen, ob eine solche eingetroffen sein könnte, aber dort ist kein derartiger Eintrag vorhanden. Was könnte dann die Ursache sein? Der Mailserver in der Konzernzentrale reagiert nicht auf eine Echo-Request-Anfrage (ping). Möglicherweise könnte man dort die Ursache finden. Die zuständige EDV-Abteilung kann ihrerseits keinen Fehler feststellen, behauptet aber, dass obwohl von dort aus der Mailknoten der Zentrale auch nicht auf ping anspricht, das Netzwerk der Zentrale einwandfrei funktioniert, also müsse es am Netz der Niederlassung liegen. So geht die Fehlersuche weiter Bedauerlicherweise war die VPN-Strecke zur Zentrale ausgefallen. Die ISDN-Backup-Leitung ist zwar in Takt, aber auf dem Backup-Router wurde keine Route zum zentralen Mailserver hinterlegt. Der Verantwortliche, ein global operierender IT-Dienstleister, der für die Netzwerkverbindungen (VPN und ISDN) zwischen Niederlassung und Zentrale zuständig ist, hatte zuvor versicherte, dass bei ihm sowas nie passieren würde. 3 von 49

4 4 1.0 Einleitung Das Ergebnis: Eine stundenlange Fehlersuche, ein schweißgebadeter Admin und ein verärgerter Filialleiter (die Besprechung bei der die Mail erforderlich gewesen wäre, ist längst vorbei). Fazit: Mit einem entsprechend konfigurierten Nagios oder ICINGA-System hätte der Administrator bereits morgens um 8 Uhr das Problem bemerkt und in wenigen Minuten seine Ursache eingrenzen können. Die für die Fehlersuche verschwendete Arbeitszeit, hätte in die Fehlerbehebung investiert werden können. 30 Minuten hätten gereicht, damit die noch rechtzeitig hatte zugestellt werden können. Wer mehrere Rechner oder ganze Netzwerke administriert, kann nicht überall gleichzeitig sein. Umso wichtiger ist es daher, den Überblick über den "Gesundheitszustand" der Systeme zu bewahren. Das Open-Source-Tool Nagios leistet hierbei beste Dienste und hilft, Probleme zu erkennen, bevor es zu solchen Vorfällen kommt wie in unserem voran gegangen Beispiel. Können Sie es sich leisten, mit der Fehlersuche zu warten, bis sich die Anwender über nicht funktionierende Services beschweren? Um die Effizienz von IT-Systemen zu erhöhen, ist der Einsatz einer Systemüberwachung unumgänglich. Effizientere IT-Systeme durch Systemüberwachung mit Nagios / ICINGA.

5 5 1.1 Begriffserklärungen Netzwerkmanagement Betriebstechnik, Verwaltung, Überwachung von IT-Netzwerken und Telekommunikationsnetzen. Der englische Fachbegriff für diese Tätigkeiten lautet OAM: - Operation - Administration - Maintenance System- und Netzwerkmonitoring Beobachtung und/oder Überwachung, regelmäßige Kontrolle von Netzwerken und Netzwerkgeräten (z.b. Server, Router, Switches) und Diensten (z.b. Webserver, DNS-Dienste, E- Mail-Dienste), zu dessen Hauptfunktion es gehört, in einen beobachteten Ablauf bzw. Prozess steuernd einzugreifen, falls dieser nicht den gewünschten Verlauf nimmt oder bestimmte Schwellwerte unter- bzw. überschreitet. Geschäftsprozesse/ Die Nagios Business Process View verknüpft beliebige Status von einzelnen Nagios-Checks zu einem großen Ganzen, dem Business Process (d.h. eine Anwendung für den Kunden). Die Verknüpfungen können dabei beliebige sein, sollten aber natürlich die Architektur Ihrer Infrastruktur widerspiegeln. Die Verknüpfungen können auch in einer baumartigen Struktur über mehrere Ebenen hinweg verknüpft werden. In der obersten Ebene werden alle Anwendungen oder Business Prozesse dargestellt, zusammen mit dem jeweiligen Status für die Gesamt-Anwendung. Web-Shop Webserver Datenbankserver Mailserver 5 von 49

6 6 1.2 Vorteile Welche Vorteile bietet Monitoring? - Vereinfachte Fehlersuche durch detaillierte Fehlermeldungen (Das Problem kann schneller behoben werden) - Fehler frühzeitig erkennen, die auch nicht so offensichtlich sind - Fehler erkennen, auch wenn man nicht vor Ort ist - frühzeitige Alarmierung der Administratoren im Falle von Ausfällen - Zeitersparnis durch Automatisierung von Routineaufgaben - Systemdokumentation und Dokumentation von Ressourcen - Erkennung langfristiger Trends - Datensammlung für Statistiken und SLA Kontrolle - Business Prozessen Modellierung und Überwachung - Strukturierung des Netzwerks (Abbildung der Infrastruktur) Welche Vorteile bietet Nagios? - Geographisch verteilte Standorte können mit eingebunden werden - Planungshilfe für Speichernetzwerke sowie für Security-Überwachungen - Planungshilfe für Serverkonsolidierung sowie Server-Virtualisierung - komplexe Auswertung der kompletter Systemlandschaften - Aufzeichnungen über Zustand/Auslastung der Infrastrukturkomponenten - Liefert die gewünschten Informationen über den Nutzungsgrad der Infrastruktur - Engpässe werden frühzeitig erkannt - z.b.: Daten-Durchsatz-Rate (Switch), Festplattenkapazität - Implementierung in jedes bestehende Netzwerk möglich - Graphisch aufbereitete Daten (Darstellung in einem Webinterface) - Zeitlich geplante Abfragen, z.b.: ping, Services/Dienste (DNS, SMTP, etc)

7 7 2.0 Netzwerküberwachung mit Nagios Netzwerk-Management mit dem Open-Source-Tool Nagios / ICINGA: Wer ein professionelles Netz verwaltet, muss immer wissen, ob Server und Router reibungslos arbeiten und muss jederzeit informiert sein. Die Monitoring-Systeme Nagios oder ICINGA beobachtet beliebige Bestandteile eines Netzwerkes und schlagen Alarm, wenn irgendetwas aus dem Ruder läuft und Fehler auftreten. Ob Hard- oder Software, Ausfälle sind nicht zu vermeiden. Um auf eine Störung frühzeitig reagieren zu können, werden Monitoring-Systeme eingesetzt. Sie überwachen per Netzwerk die Verfügbarkeit von Diensten und informieren den Administrator, wenn etwas nicht mehr im grünen Bereich läuft. So erfährt er schnell, wenn der Web-Server nicht mehr antwortet, Das Netzwerk Probleme hat oder eine Server-Platte vollgelaufen ist. Da die Monitoring-Systeme Nagios und ICINGA solche Dienste ständig prüfen, bemerken sie Ausfälle meistens, bevor sie den Usern Probleme bereiten. Und sobald die Systeme Trends in der Verfügbarkeit feststellen, geben die dem Admin sogar wertvolle Hinweise für die weiteren Kapazitätsplanungen. 7 von 49

8 8 2.0 Netzwerküberwachung mit Nagios / ICINGA In jedem größeren Netzwerk läuft mal etwas schief. Egal, ob das ein DDoS-Angriff, brennende Netzteile oder Serverabstürze sind, als IT-Administrator sollten Sie immer alles über Ihr Netzwerk wissen. Nagios wie auch ICINGA, die populären Open-Source-Software Frameworks, informieren Sie über alles, was im Netz und auf den Servern passiert. Die Open-Source Software Nagios wie auch ICINGA, welcher aus einem Linux/Unix-Service, der für spezifische Funktionen mit Plugins erweitert wird. Es existieren unter anderem Plugins zur Überwachung von Windows- oder Novell-Servern, die zum Beispiel CPU-Last oder Festplattenbelegung anzeigen. Über eine Weboberfläche kann man Statusinformationen und Reports ansehen oder auch Warnungen bestätigen. Beispiel: Stellt das IT-Überwachungssystem Nagios oder ICINGA fest, dass ein Webserver nicht mehr erreichbar ist, so kann der Administrator per , Instant Messaging, Sprachanruf/Voice oder SMS benachrichtigt werden.

9 9 2.1 Übersicht Überwachungssystem Für Unix, Linux, Windows, MacOS Nagios ermöglicht eine übersichtlichte, flexible und lückenlose Überwachung von: Host, Service und. Netzkomponenten sowie Diensten und Anwendungen. Benachrichtigungssystem Alarmierung via: , SMS, Sprachausgabe, Instand- Messaging etc. Es können auch automatisierte Reaktionen definiert werden. Plugins: (OpenSource (GPLv2)) Damit kann Nagios alles prüfen was sich elektronisch zählen oder messen lässt. Die Darstellung erfolgt in einem Webinterface. Jedes Plugin, das bei Nagios zum Einsatz kommt, ist ein eigenes, selbstständiges Programm, welches sich unabhängig von Nagios benutzen lässt. z. B.. check ping, check DNS usw. Eigene Plugins sind leicht erstellbar und können individuell konfiguriert werden. Addons: z B.: NagVis, BusinessView Mehrstufiges Alarmsystem Eskalationsstufen können individuell konfiguriert werden. z. B.: 3 x , 1 x SMS dann an den Chef Webinterface Übersicht über den Systemstatus Darstellung: Ampelsystem: OK, WARNING, CRITICAL sowie UNKNOWN Auch Reportgenerierung und Trendanalyse möglich. Features:: z B.: Nagios Cluster 9 von 49

10 Das Überwachungssystem Vorteile, Klassifizierungen Vorteile: - Überwachung kann für Maintenance deaktiviert werden - Verschiedenste grafische Darstellungen (Überblick) - Sonderbehandlung schnell wechselnder Zustände (Flapping) Klassifizierungen - Host-Check Ein Host-Check, ist die höchst priorisierte Überwachungsinstanz und überprüft die Erreichbarkeit von IT-Systemen/Host (i. d. R. via ping (Echo-Request-Anfrage). Sollte ein Host nicht erreichbar sein, werden die von ihm abhängigen Service-Checks keine Einzelbenachrichtigung verwenden. Screenshot: Host Status Detail

11 Das Überwachungssystem Klassifizierungen - Service-Check Prüft regelmäßig und gezielt einzelne Ressourcen, Netzwerkdienste und auch laufende Prozesse. Insbesondere die Abhängigkeit von der Netzwerktopologie. Für Service- Checks können separate Abfrage-Intervalle und Benachrichtigungsoptionen definiert werden. Service-Checks sind individuell pro Service konfigurierbar. Screenshot: Service Status Detail 11 von 49

12 Das Überwachungssystem Was wird überwacht? ISP (Internet-Service-Provider) Umfeld: - Überwachen der Dienste (Webserver, Mailserver, usw.) - Überwachen der Erreichbarkeit der Dienste - Überwachen der Belastung der Hosts und der Dienste (Load des Webservers, Mailqueue des Mailservers, usw.) Internes EDV (Elektronische-Daten-Verarbeitung) Umfeld: - Überwachen der Netzwerkstruktur (Switches, Router, usw.) - Überwachen der einzelnen Server (Active-Directory-Controller, Files-Server, usw) - Überwachen der Dienste (LDAP (Verzeichnisdienst), SMTP (Maildienst) usw.) - Überwachen von entfernten Standorten über untergeordnete Nagios-Server (verteiltes Monitoring)

13 Benachrichtigungssystem Das Ampelsystem Nagios arbeitet mit Ampelzuständen. Welche Zustände, wie eingestuft werden sollen, kann bei der Konfiguration, anhand definierter Schwellwerte, individuell festgelegt werden. CRITICAL WARNING UNKNOWN OK 13 von 49

14 Benachrichtigungssystem Mehrstufiges Alarmsystem Benachrichtigungsmechanismus Nagios prüft anhand konfigurierbarer Filterregeln, ob es nun Benachrichtigungen verschicken muss. Sollte sich z.b. der aufgefallene Host in einer geplanten Downtime (z.b. ein Wartungsfenster) befinden oder der Vorfall außerhalb der eingetragenen Benachrichtigungszeiten eingetreten sein, unternimmt Nagios nichts. Erst wenn alle Filter es erlauben, verschickt Nagios die Meldung z.b. per oder SMS an die zuständigen Personen. Wenn der Störungszustand weiter anhält oder sich wieder stabil zum Guten wendet, läuft dasselbe Prozedere ab, d.h. Nagios prüft wiederum, ob und wen es informieren soll. Das Benachrichtigungssystem von Nagios erlaubt auch ein Eskalationsmanagement, beispielsweise kann Nagios besonders hartnäckige Störungen auch an die IT-Leitungsebene weiter melden.

15 Benachrichtigungssystem Hostcheck, Servicecheck Host-Check UP (erreichbarer Host) DOWN (ausgefallener Rechner) UNREACHABLE (Nichterreichbarkeit Service-Check Status Bezeichnung Beschreibung 0 OK Alles in Ordnung 1 WARNING Warnschwelle wurde überschritten, aber kritische Schwelle ist noch nicht erreicht 2 CRITICAL Kritische Schwelle überschritten, oder das Plugin hat den Test nach einem Timeout abgebrochen. 3 UNKNOWN Fehler innerhalb des Plugins aufgetreten (z.b.: falsche Parameter verwendet). 15 von 49

16 Webinterface Allgemein, Tactical Overview Allgemein: Aktueller Zustand je Server und Dienste Zustände: OK, WARNNG, CRITICAL, UNKNOWN Zugriff auf Reports und Logdateien Unterschiedliche Detailebenen: - Taktische Übersicht/Tactical Overview - Gruppenansicht - Detailansicht - Statusmaps im Überblick Tactical Overview

17 Webinterface Gruppenansicht 17 von 49

18 Webinterface Gruppenansicht

19 Webinterface Detailansicht 19 von 49

20 Webinterface Statusmap Circular Statusmap

21 Webinterface Statusmap Ballon-Statusmap Tree-Statusmap 21 von 49

22 Netzwerktopologie eines Beispielnetzwerks *Grafik: Nagios- System- u. Netzwerkmonitoring, Wolfgang Barth

23 Plugins Allgemein Für Host- u. Service-Checks setzt Nagios Plugins ein. Sie liefern vier unterschiedliche Rückgabewerte. Aus den Rückgabewerten des Plugins ermittelt Nagios dann die Zustände der Services und Hosts. Die Plugins können individuell auf den Benutzer zugeschnitten werden und lassen keinen Spezialwunsch offen. Mit ihrer Hilfe kann Nagios prinzipiell alles prüfen, was sich in irgendeiner Art elektronisch zählen oder messen lässt: Temperatur und Luftfeuchtigkeit im Serverraum, Niederschlagsmenge, Anwesenheit von Personen in einem Raum zu einer Zeit, in der ihn keiner betreten sollte. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt, vorausgesetzt, man findet einen Weg, Messdaten oder Ereignisse als eine von Nagios verwertbare Information bereit zu stellen (z.b.: mit einem Sensor oder einem Bewegungsmelder). 23 von 49

24 Plugins Übersicht *Grafik: Nagios- System- u. Netzwerkmonitoring, Wolfgang Barth

25 Addons Beispiele Addons entsprechen Erweiterungen für Nagios. Somit kann ein Basis-Nagios-Paket auf Bedürfnisse erweitert werden. Beispiele von Key-Features : Anzeige von einzelnen Hosts und Services Visualisieren von Hosts- und Servicegruppen mit einem Icon Anzeige des Status von einem Host und all seinen Services Anzeige der wirklichen Probleme Nutzung von Sub-Maps Visualisierung der kompletten IT-Struktur mit eigenen Grafiken Online Dokumentationen von IT-Umgebungen mit aktuellen Status Mehrsprachige Einsatzmöglichkeit Web Configuration Interface (WUI) 25 von 49

26 Addons Beispiele: Key-Features Verwendung eigener Grafiken, z.b. ein Foto ihres Serverraumes

27 Addons Beispiele: PNP PNP Dieses Addon ermöglicht es, die von Nagios gelieferten Performancedaten zu analysieren und automatisch in RRD Datenbanken zu speichern. Aus diesen Daten können dann Performance Grafiken erstellt werden die zur Analyse dienen. Visualisierung von Messwerten 27 von 49

28 Addons Beispiele: Trendanalyse Trendanalyse Es ist auch möglich an gewünschte Zeitangaben zu zoomen um eine detailliertere Analyse durchzuführen. Dieses Addon beinhaltet desweiteren noch eine Kalenderfunktion, welche das navigieren zwischen versch. Tagen/Wochen/Monaten ermöglicht.

29 Addons Vorteile der Trendanalyse Vorteile der Trendanalyse: - Performanceanalyse - Trends sind sehr leicht ablesbar - Zur Ursachenforschung einsetzbar - verbessertes IT-Reporting durch Web-basiertes Reporting-Tool - Zur Ursachenforschung einsetzbar z.b.:.ping-antwortzeit z.b.: Traffic Auslastung Switch z.b.: Web-Server-Antwortzeit 29 von 49

30 Addons Beispiele: Nagios EventDB Ziel der EventDB ist es auftretende Events (Syslog Meldungen, Windows Event Log, ) aus dem Netzwerk in einer zentralen Datenbank zu sammeln und auszuwerten. Merkmale: Die EventDB läuft völlig eigenständig auch ohne Nagios, die Kopplung zum Monitoringsystem Nagios findet mittels eines Nagios Plugins statt. Die Betrachtung der Meldungen findet über einen PHP basierten Webinterface statt. Die für die EventDB verwendeten Komponenten sind allesamt gängig und vielfach getestet, so ist ein reibungsloser Betrieb der Plattform gewährleistet. Die flexiblen Inputschnittstellen auch Adapter genannt beinhalten die Logik zur Normalisierung der Daten, so können Meldung beliebiger Art zentral verwaltet werden.

31 Addons Zukünftig: Cacti/Munin Cacti/Munin Der Einsatzbereich von Cacti/Munin ist die Auswertung und graphische Aufbereitung von Auslastungsdaten der Systeme. Munin setzt hierbei wie Nagios auf eine Server/Agent Struktur. Dabei kümmert sich der Server um die Abholung und graphische Aufbereitung aller Daten, sowie deren Darstellung in einem Webserver, während die auf den zu überwachenden Rechnern laufenden Agents die Daten zusammentragen. Bei der Darstellung und Speicherung der gesammelten Daten greift Munin auf dabei ebenso wie cacti auf RRDTool zurück, so dass sich die graphische Darstellung annähernd unverändert ist; einzig die Anzahl erfasster Messdaten fällt umfangreicher aus. 31 von 49

32 Management Eskalationsmanagement Nagios unterstützt optionale Eskalation von Kontakt-Benachrichtigungen für Hosts und Services. Eskalationen von Host- oder Service-Benachrichtigungen werden durch das Definieren von Host- Eskalationen bzw. Service-Eskalationen in Ihrer/Ihren Objekt-Konfigurationsdatei(en) erreicht. Dieser Punkt des Eskalationsmanagements unterscheidet Überwachungstools von ausgewachsenen Monitoring-Anwendungen. Nagios ermöglicht ein Problem über frei definierte Zeiteinheiten (nur indirekt Zeit, da Nagios versendete Nachrichten zählt, diese aber in festgelegten Zeitabständen verschickt werden) und beliebig viele Stufen zu eskalieren. Es können fast grenzenlos sequenziell oder parallel verschiedenste Kontakte oder Kontaktgruppen unter Einbeziehung von Filtern benachrichtigt werden Systemmanagement mit Nagios Auf einem vorhandenen Server (z.b. Dell, HP) muss das Betriebssystem Linux, ein Apache Webserver und Nagios installiert sein. Auf den zu überwachenden Systemen werden dann entsprechende Plugins (Agenten) installiert, die die Systeme überwachen und Probleme an das Nagios-Kernsystem melden. Mit der webbasierenden, graphischen Oberfläche kann dann, auch von externen Arbeitsplätzen aus, auf die Nagios-Oberfläche zugegriffen werden um sich von dort aus ein Überblick über den aktuellen Status der Systemumgebung verschaffen zu können sowie um sich die aktuellen Meldungen anzusehen. Außerdem können kritische Fehler selbstverständlich auch über das Nagios Benachrichtigungssystem, via , SMS oder über andere Kommunikationswege, weitergeleitet werden.

33 Langzeitüberwachung mit Nagios Auf einem vorhandenen Server werden zusätzliche Nagios-Module/Plugins installiert. Auf den zu überwachenden Systemen werden dann entsprechende Agenten installiert, die die Systeme überwachen und Probleme an das Nagios-System melden. Mit dem Nagios System ist es möglich, sich einen Überblick über den langfristigen Status und die Ausnutzung der Systemumgebung verschaffen. Dieses Verlaufsmonitoring gibt Ihnen die Möglichkeit, frühzeitig Engpässe in Ihrer IT-Infrastruktur zu erkennen, außerdem steht Ihnen eine tolle Planungshilfe für den zukünftigen Ausbau Ihrer Infrastruktur zur Verfügung. Diese Informationen liefern Ihnen die notwendigen Angaben für geplante Serverkonsolidierungs- oder Virtualisierungsprojekte bzw. für die Planung und Erweiterung von Speichernetzwerken. Mittels Langzeitanalysen und Histogrammen können Sie die Entwicklung und Investitionen Ihrer IT Landschaft langfristig bewerten und planen. 33 von 49

34 Nagios Integration am Beispiel einer virtuellen Firma ( Futureworks GmbH) Alarmbereit - Nagios überwacht Netzwerke und Hosts In jedem größeren Netzwerk läuft mal etwas schief. Egal, ob das ein DDoS-Angriff, brennende Netzteile oder Serverabstürze sind, als IT-Administrator sollten Sie immer alles über Ihr Netzwerk wissen. Die populäre OpenSource Software Nagios informiert Sie über alles, was im Netz und auf den Rechnern passiert. Da Nagios auch mit kommerziellen Konkurrenten mithalten kann, denken zumindest die IT- Töchter von HP und Siemens, die die Open-Source-Software in ihren Netzwerken einsetzen. Auch beim Berliner Netzwerk-Provider Berlikomm wacht Nagios. Um sich einen Überblick über Features, Anforderungen, Umsetzung und Ergebnisse machen zu können, erfahren Sie nun auf den folgenden Seiten eine Referenzinstallation. Hierbei handelt es sich um die virtuelle Firma Futureworks GmbH.

35 Nagios Implementierung Nagios-Implementierung bei der Firma Futureworks GmbH Steigerung der Anwenderzufriedenheit bei gleichzeitiger Kostenreduzierung - Dieses engagierte Ziel hat sich der Geschäftsbereich der Futureworks GmbH für die Einführung eines Netzwerk- Monitoringsystems gesetzt und durch die Unterstützung der MJS IT-Beratung & Security innerhalb kürzester Zeit auch erreicht. Im Auftrag der Futreworks GmbH sollte die, zum damaligen Zeitpunkt noch manuell und lediglich stichprobenartig durchgeführte, System- und Schnittstellenüberwachung durch die MJS IT- Beratung & Security in ein aktives und konstantes Monitoring mit minimalem Reaktionszeitverlust bei maximalem Kosten-Nutzen-Faktor überführt werden. Dieses Ziel wurde durch die Installation eines Nagios-Monitoringsystemes erfolgreich realisiert. 35 von 49

36 Nagios Implementierung Über Futureworks Sitz der Futureworks GmbH ist Achern/Baden. Neben jahrelanger Erfahrung im IT-Business umfasst die Mitarbeiterzahl der Firma momentan 30 Vollzeitbeschäftigte, mit stetigem Wachstum. Neben der Hauptniederlassung in Achern, verfügt die Firma auch über zwei Außenstellen und mehrere Homeoffice-Standorte, verteilt in ganz Deutschland. Die Futureworks GmbH ist ein IT-Dienstleistungsunternehmen, das sich seit über 15 Jahren für seine Kunden einsetzt. Das Angebot umfasst Beratung, Entwicklung und Realisierung standardisierter Software und spezieller, kundenspezifischer IT-Aufgaben. Darüber hinaus bieten sie als Generalunternehmer Komplettlösungen aus einer Hand an, bestehend aus Hardware, Software und IT-Dienstleistungen. ENGINEERING umfasst als einer der drei Geschäftsbereiche sowohl die intensive Forschung und zielorientierte Entwicklung neuer Software-Produkte, als auch den leistungsstarken Servicebereich und Support unserer Kundeninstallationen. CONSULTING heißt für Sie Beratung, Projektmanagement und Anwendungsentwicklung in den Schwerpunktbereichen Client/Server, Netzwerke, Datenbanken, SAP, RZ-Automation, Dokumentenverwaltungs- und Workflowsysteme. Diese werden nach den individuellen Anforderungen der Kunden vor Ort oder Inhouse durchgeführt.

37 Referenz-Installation Hauptsitz Wir erläutern unser Vorgehen anhand eines Beispiels: Virtuelle Firma mit dem Namen Futureworks GmbH Die Firma hat einen Hauptsitz und 2 Außenstellen. Hauptsitz 1 Firewall zum Internet o PING Check (Verfügbarkeit) 1 Firewall DMZ internes Netzwerk o PING Check (Verfügbarkeit) 1 Switch DMZ (Port 1-8) o PING Check (Verfügbarkeit) o Port Status (Port Up / Down) o Traffic an den Ports (Durchsatz in KB oder MB) o Webzugriff (http-check) 2 Switch Intern (Port 1-24) o PING Check (Verfügbarkeit) o Port Status (Port Up / Down) o Traffic an den Ports (Durchsatz in KB oder MB) Webzugriff (http-check) FTP Server (DMZ) Linux o PING Check (Verfügbarkeit) o Festplattenausnutzung o CPU Last o Speicherausnutzung o Dienste (FTP, IIS, Virenscanner, Firewall) o RAID Controller Status o Redundante Netzteile o Lüfterblöcke o Server Temperatur WebServer Server (DMZ) Linux o PING Check (Verfügbarkeit) o Festplattenausnutzung o CPU Last o Speicherausnutzung o Dienste (Apache Webserver, Virenscanner, Firewall) o RAID Controller Status o Redundante Netzteile o Lüfterblöcke o Server Temperatur 37 von 49

38 Referenz-Installation Hauptsitz Intranet Server (intern) Windows o o o o o o o o o PING Check (Verfügbarkeit) Festplattenausnutzung CPU Last Speicherausnutzung Dienste (IIS, Virenscanner, Nagios-Agent, Windowsfirewall) RAID Controller Status Redundante Netzteile Lüfterblöcke Server Temperatur Exchange Server (intern) Windows o PING Check (Verfügbarkeit) o Festplattenausnutzung o CPU Last o Speicherausnutzung o Dienste (Exchange, Virenscanner, Nagios- Agent, Windowsfirewall) o TCP Checks Port 25 Datenbank Server (intern) Windows o PING Check (Verfügbarkeit) o Festplattenausnutzung o CPU Last o Speicherausnutzung o Dienste (MSSQL, Virenscanner, Nagios- Agent, Windowsfirewall) o RAID Controller Status o Redundante Netzteile o Lüfterblöcke o Server Temperatur ADS Server (intern) Windows o PING Check (Verfügbarkeit) o Festplattenausnutzung o CPU Last o Speicherausnutzung o Dienste (DNS, Virenscanner, Kerberos, WINS, Nagios-Agent, Veritas Backup, DHCP) o TCP Checks Port 53 o Check DNS-Lockup (Namensauflösung von IP zu Namen) o RAID Controller Status o Redundante Netzteile o Lüfterblöcke o Server Temperatur 3.2 Referenz-Installation

39 39 Hauptsitz Nagios Server (intern) Linux: o PING Check (Verfügbarkeit) o Festplattenausnutzung o CPU Last o Speicherausnutzung o Dienste (Apache Webserver, Virenscanner, Nagios, SSH, SMTP) o Check for NSCA (Agent für Passive Checks) o Check for NRPE (Agent für Passive Checks) o RAID Controller Status o Redundante Netzteile o Lüfterblöcke o Server Temperatur o TCP Checks Port 25, 80, 443, 22 Sonstiges: o 5 Drucker (werden nicht überwacht, jedoch im Netzwerklayout angezeigt) o 25 Arbeitsplätze (werden nicht überwacht, jedoch im Netzwerklayout angezeigt) o Funkuhr PING Check (Verfügbarkeit) 39 von 49

40 Referenz-Installation Außenstellen Außenstellen: 1 Firewall zum Internet o PING Check (Verfügbarkeit) 1 Switch (Port 1-8) o o o o PING Check (Verfügbarkeit) Port Status (Port Up / Down) Traffic an den Ports (Durchsatz in KB oder MB) Webzugriff (http-check) Sonstiges: o Drucker (werden nicht überwacht, jedoch im Netzwerklayout angezeigt) o Arbeitsplätze (werden nicht überwacht, jedoch im Netzwerklayout angezeigt) File Server (intern) Windows o PING Check (Verfügbarkeit) o Festplattenausnutzung o CPU Last o Speicherausnutzung o Dienste (Virenscanner, Kerberos, DHCP, Nagios-Agent) o TCP Checks Port 53 o Check DNS-Lockup (Namensauflösung von IP zu Namen) o RAID Controller Status o Redundante Netzteile o Lüfterblöcke o Server Temperatur

41 Referenz-Installation Ausführung, Ausblicke, Entwicklung Ausführung Ausblicke: Basisausführung, mit Nagios Standard Webseite - MRTG für Portauslastung (SNMP Traffic Darstellung) - Benachrichtigung via . - Eskalationsmanagement: o Administrator: innerhalb 0-2 Stunden o Servicepartner (Wir): ab 2-4 Stunden o Geschäftsleitung: ab 4 Stunden Wir geben auch Ausblicke für: - zentrale Protokollierung über die Event DB - eine Integration der Langzeitanalyse mit Munin - Ausblick für redundantes Monitoring (Nagios Cluster) - Benachrichtigung via SMS. - Integration des Nagios Business View für den Firmen Webshop. - Darstellung des Netzwerklayouts mit Bordmitteln und NagVis. Entwicklung: Wir bieten es an, Überwachungen für Systeme und Services zu implementieren. Dies läuft dann unter dem Begriff Costumer Development. D.h. Wir können z.b. über SNMP Hosts abfragen, wie SPS, Switche oder andere Systeme, sowie Überwachungen implementieren, die nicht im Standard vorhanden sind. 41 von 49

42 Fazit Viele Köche verderben den Brei: Um das stetig wachsende und räumlich verteilte Unternehmen adäquat zu versorgen, wuchs auch das Netzwerk stetig an. Aus diesem Grund managt das Administratorenteam um Nicolai Seiter, Abteilungsleiter Infrastruktur, ein heterogenes Netzwerk, in dem neben Windows- auch Linux- Servern eingesetzt werden. Die unterschiedlichen Monitoringanforderungen jeder einzelnen Plattform führten damit zu einem Wildwuchs an unterschiedlichen Überwachungstools, die alle separat konfiguriert und bedient werden mussten. Zwar gab es damit für jeden Teilaspekt des Netzwerkes ein Überwachungssystem, aber keine zentrale Konsole, an der alle Statusmeldungen zusammenlaufen. Damit gab es weder für die Administratoren noch das Management eine zentrale Informationsquelle, um über Zustände, Trends und Ausfälle frühzeitig benachrichtig zu werden. Eine grafische Darstellung und Auswertung war leider ebenfalls nicht möglich.

43 43 Ehrgeizige und anspruchsvolle Ziele Ebenso vielfältig wie das Netzwerk waren damit auch die Anforderungen an das einzuführende System: Durch die Möglichkeit, Server- und Netzwerkprobleme vor dem Auftreten eines Ausfalls zu erkennen oder schneller beseitigen zu können, sollte die Zufriedenheit der Benutzer und die Systemverfügbarkeit signifikant erhöht werden. Außerdem sollten die Administratoren auf unterschiedlichsten Kanälen wie und SMS bei Problemen benachrichtigt werden. Weiterhin sollte es möglich sein, aussagefähige Statistikdaten zur Prognose langfristiger Trends zu generieren. Und nicht zuletzt sollte auch für das Management eine einfache, schnelle und browserorientierte Möglichkeit geschaffen werden, sich über den aktuellen Status des Netzwerks an einer zentralen Stelle zu informieren. Kurz gesagt, alle Insellösungen mussten durch ein zentrales System abgelöst werden. 43 von 49

44 44 Drum prüfe wer sich ewig bindet Da man bei der Futureworks GmbH im Rahmen früherer Projekte sehr gute Erfahrungen mit freier Software und Linux gemacht hatte, standen auch bei diesem Projekt Open Source Alternativen wieder hoch im Kurs. Im Rahmen der zwei Monate dauernden Evaluierungsphase wurden unterschiedliche Monitoringlösungen, wie Big Brother Professional Edition, IntelliWatch, Big Sister und Nagios auf Herz und Nieren getestet. Da der Kontakt zwischen der Futureworks GmbH und der MJS IT-Beratung & Security bereits in diesem frühen Stadium aufgebaut wurde, konnte MJS IT-Beratung & Security das Monitoring Team um Christoph Huber noch während der Entscheidungsfindung Sie mit umfangreichen Informationen zur Machbarkeit unterstützen. Als besondere Herausforderung stellte sich bereits in dieser Phase die Erstellung langfristiger Performance Charts heraus. In diesen Charts werden wichtige Systemparameter in ihrer zeitlichen Entwicklung grafisch dargestellt, so dass sich langfristige Trends wie beispielsweise der belegte Speicher von Festplatten erkennen lassen. Zu diesem Zweck wurde bei der Futureworks ein allein stehendes System eingesetzt, das separat konfiguriert werden muss. Hierbei handelt es sich um Munin, dass extra wegen der Langzeit- Performanceanalsyse entwickelt wurde. Auch dieses Einzelsystem konnte mit Nagios gekoppelt und somit in eine zentrale Management-Console integriert werden. Am Ende der Testphase stand die strategische Entscheidung für Nagios und die Zusammenarbeit mit der MJS IT-Beratung & Security als Integrationspartner, die vom CIO des Geschäftsbereichs Futureworks GmbH, Dr. Peter Basler, persönlich getroffen wurde.

Datenbanküberwachung mit Open Source-Mitteln. Markus Schmidt

Datenbanküberwachung mit Open Source-Mitteln. Markus Schmidt Datenbanküberwachung mit Open Source-Mitteln Markus Schmidt Strategische Beratung Prozesse DB Struktur Zukunftssicherheit Wartung & Support Wartung Aktualisierung Administration Support Oracle Lizenzmanagement

Mehr

CeBIT 2011. Zentrales Monitoring von aktiven Netzkomponenten am Beispiel Icinga

CeBIT 2011. Zentrales Monitoring von aktiven Netzkomponenten am Beispiel Icinga CeBIT 2011 Zentrales Monitoring von aktiven Netzkomponenten am Beispiel Icinga (Nagios) Prof. Dr.-Ing. Kai-Oliver Detken Geschäftsführer DECOIT GmbH URL: http://www.decoit.de E-Mail: detken@decoit.de Anforderung

Mehr

Icinga Einführung. 19.11.2012 Thomas-Krenn.AG. Philipp Deneu www.netways.de

Icinga Einführung. 19.11.2012 Thomas-Krenn.AG. Philipp Deneu www.netways.de Icinga Einführung 19.11.2012 Thomas-Krenn.AG Philipp Deneu KURZVORSTELLUNG KURZVORSTELLUNG Philipp Deneu Senior Consultant / Trainer Themengebiete Open Source Systems Management Open Source Data Center

Mehr

NAGIOS - WACHSAMER SCHUTZHEILIGER IM NETZ

NAGIOS - WACHSAMER SCHUTZHEILIGER IM NETZ CHEMNITZER LINUX-TAG 2004 Landeskriminalamt Thüringen NAGIOS - WACHSAMER SCHUTZHEILIGER IM NETZ Alexander Schreiber als@thangorodrim.de Chemnitz, den 7. März 2004 Nagions Inhalt Inhalt Übersicht & Name,

Mehr

Nagios Netzwerke effektiv überwachen

Nagios Netzwerke effektiv überwachen Nagios Netzwerke effektiv überwachen Christoph Stöttner christoph.stoettner@edcom.de Edcom Software & Consulting GmbH Leopoldstraße 29 80802 München +49 89 3840850 info@edcom.de www.edcom.de Nagios Netzwerke

Mehr

Service IT. Proaktive IT. Reaktive IT. Chaotische IT. If you can not measure it you can not control it If you can not control it you can not manage it

Service IT. Proaktive IT. Reaktive IT. Chaotische IT. If you can not measure it you can not control it If you can not control it you can not manage it Proaktive IT Service IT Reaktive IT Chaotische IT If you can not measure it you can not control it If you can not control it you can not manage it 2 Systemmanagement, pragmatisch Automatische Erkennung

Mehr

Check_MK. 11. Juni 2013

Check_MK. 11. Juni 2013 Check_MK 11. Juni 2013 Unsere Vision IT-Monitoring muss werden: 1. einfach 2. performant 2 / 25 Was macht IT-Monitoring? IT-Monitoring: Aktives Überwachen von Zuständen Verarbeiten von Fehlermeldungen

Mehr

Aktuelle Themen der Informatik

Aktuelle Themen der Informatik Thema: Netzwerküberwachung mit der Opensource Software Nagios Seminarleiter: Prof. Dr. Friedbert Kaspar Student: Thomas Dohl Studiengang: CN7 Matrikelnummer: 217480 Datum: Donnerstag, 23. November 2006

Mehr

Workshop an der Hochschule Bremen. Sicherheitsrelevantes Monitoring zur Absicherung von Unternehmensdaten. Prof- Dr.-Ing.

Workshop an der Hochschule Bremen. Sicherheitsrelevantes Monitoring zur Absicherung von Unternehmensdaten. Prof- Dr.-Ing. Workshop an der Hochschule Bremen Sicherheitsrelevantes Monitoring zur Absicherung von Unternehmensdaten Prof- Dr-Ing Kai-Oliver Detken DECOIT GmbH Fahrenheitstraße 9 D-28359 Bremen URL: http://wwwdecoitde

Mehr

init.at informationstechnologie GmbH Tannhäuserplatz 2/5.OG 1150 Wien Austria

init.at informationstechnologie GmbH Tannhäuserplatz 2/5.OG 1150 Wien Austria init.at informationstechnologie GmbH Tannhäuserplatz 2/5.OG 1150 Wien Austria Seite 2 von 10 1 Inhaltsverzeichnis 2 Warum NOCTUA by init.at... 3 3 Ihre Vorteile mit NOCTUA:... 4 4 NOCTUA Features... 5

Mehr

NOCTUA by init.at DAS FLEXIBLE MONITORING WEBFRONTEND

NOCTUA by init.at DAS FLEXIBLE MONITORING WEBFRONTEND NOCTUA by init.at DAS FLEXIBLE MONITORING WEBFRONTEND init.at informationstechnologie GmbH - Tannhäuserplatz 2 - A-1150 Wien - www.init.at Dieses Dokument und alle Teile von ihm bilden ein geistiges Eigentum

Mehr

Nagios. Jens Link jenslink@quux.de. September 2008. Jens Link () Nagios September 2008 1 / 1

Nagios. Jens Link jenslink@quux.de. September 2008. Jens Link () Nagios September 2008 1 / 1 Nagios Jens Link jenslink@quux.de September 2008 Jens Link () Nagios September 2008 1 / 1 Wer bin ich? Freiberuflicher Consultant Schwerpunkt: komplexe Netzwerke, Netzwerksecurity, Netzwerkmonitoring,

Mehr

Datenbanküberwachung mit Nagios Ein Praxisbeispiel

Datenbanküberwachung mit Nagios Ein Praxisbeispiel Datenbanküberwachung mit Nagios Ein Praxisbeispiel Nicole Schulze Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen Hannover Schlüsselworte: Nagios, Monitoring, Reporting Einleitung Das Open Source Monitoringtool

Mehr

Linux Cluster in Theorie und Praxis

Linux Cluster in Theorie und Praxis Foliensatz Center for Information Services and High Performance Computing (ZIH) Linux Cluster in Theorie und Praxis Monitoring 30. November 2009 Verfügbarkeit der Folien Vorlesungswebseite: http://tu-dresden.de/die_tu_dresden/zentrale_einrichtungen/

Mehr

Neues bei den Nagios Business Process AddOns. und ein Erfahrungsbericht aus der Praxis. Nagios-Portal Workshop 01.06.2010

Neues bei den Nagios Business Process AddOns. und ein Erfahrungsbericht aus der Praxis. Nagios-Portal Workshop 01.06.2010 Neues bei den Nagios Business Process AddOns und ein Erfahrungsbericht aus der Praxis Nagios-Portal Workshop 01.06.2010 Sparda-Datenverarbeitung eg Sparda-Datenverarbeitung eg IT-Dienstleister der Sparda

Mehr

AnyVizor. IT Service Management.

AnyVizor. IT Service Management. AnyVizor. IT Service Management. IT Service Management. AnyVizor ist eine auf Open Source Software basierende Lösung für IT Management Aufgaben. AnyVizor wurde von AnyWeb speziell für kleinere Systemumgebungen,

Mehr

Monitoring bei GISA Jörg Sterlinski

Monitoring bei GISA Jörg Sterlinski Jörg Sterlinski Donnerstag, 18. Oktober 2012 2012 GISA GmbH Leipziger Chaussee 191 a 06112 Halle (Saale) www.gisa.de Agenda Vorstellung GISA GmbH Gründe für den Einsatz von Icinga Rahmenbedingungen KISS

Mehr

Systems Management bei ZFLS

Systems Management bei ZFLS ZF Lenksysteme GmbH ZF Lenksysteme GmbH FIR Thilo Helmig & Stefan Zeul 02.10.2009 Systems Management bei ZFLS Abt.: Design 29.09.2009 1 vorlage.ppt ZF Lenksysteme GmbH Agenda ZF Lenksysteme stellt sich

Mehr

CosmosMonitoring Server von CosmosNet

CosmosMonitoring Server von CosmosNet Network Services without limitation. Cosmos Server von CosmosNet Cosmos Cosmos Server [CMS] Der Cosmos Server, erhältlich als zertifizierte Hardware Box, virtuelle Maschine oder Softwarelösung, ist eine

Mehr

Fallstudie Nagios bei MIT

Fallstudie Nagios bei MIT Fallstudie Nagios bei MIT MAN IT Services GmbH Tobias Mucke Fallstudie Nagios bei MIT 21.09.2006 1 Vorstellung - MAN IT Services GmbH IT Dienstleister für die MAN Gruppe Gründung als eigenständige GmbH

Mehr

Was ist System-Monitoring? Nagios Logfile-Monitoring. System Monitoring. RBG-Seminar 2005/06. Holger Kälberer 20.12.2005

Was ist System-Monitoring? Nagios Logfile-Monitoring. System Monitoring. RBG-Seminar 2005/06. Holger Kälberer 20.12.2005 RBG-Seminar 2005/06 20.12.2005 Was ist System-Monitoring? Überblick Was ist System-Monitoring? Zentralisiertes Logging Zeitnahe Auswertung Regelmässige Auswertung Was überwachen? Was ist System-Monitoring?

Mehr

Netzwerkmanagement mit Linux und Open Source Werkzeugen. Wilhelm Dolle Director Information Technology

Netzwerkmanagement mit Linux und Open Source Werkzeugen. Wilhelm Dolle Director Information Technology Netzwerkmanagement mit Linux und Open Source Werkzeugen Wilhelm Dolle Director Information Technology interactive Systems GmbH 22. Oktober 2004, Berlin Agenda Netzwerküberwachung / Netzwerkmanagement Nagios

Mehr

Agenda - 1/26 - Agenda

Agenda - 1/26 - Agenda Agenda - 1/26 - Agenda Agenda...1 Markus Manzke (MARE system) + NetUSE...2 Ziele der Monitoring-Roadshow...3 Was ist Monitoring?...4 Warum Monitoring?...5 Was kann man überwachen?...6 Warum Nagios?...7

Mehr

Nagios-Netzwerküberwachung. bei den Stadtwerken Amberg. Fehler erkennen, bevor der Kunde sie wahrnimmt!

Nagios-Netzwerküberwachung. bei den Stadtwerken Amberg. Fehler erkennen, bevor der Kunde sie wahrnimmt! Nagios-Netzwerküberwachung bei den Stadtwerken Amberg Fehler erkennen, bevor der Kunde sie wahrnimmt! Referenten: Roman Hoffmann, Geschäftsführer Wilken Rechenzentrum GmbH Rüdiger Hofmann, Systemadministrator

Mehr

Neues bei den Nagios Business Process AddOns

Neues bei den Nagios Business Process AddOns Neues bei den Nagios Business Process AddOns Open Source Monitoring Conference 06. Oktober 2010 Bernd Strößenreuther Sparda-Datenverarbeitung eg Seite 1 Sparda-Datenverarbeitung eg IT-Dienstleister der

Mehr

IBYKUS IT/ monitor. m IBYKUS IT/ monitor. Überwachung komplexer IT-Systeme

IBYKUS IT/ monitor. m IBYKUS IT/ monitor. Überwachung komplexer IT-Systeme m IBYKUS IT/ monitor IBYKUS IT/ monitor Überwachung komplexer IT-Systeme Zentrales Monitoring von IT-gestützten Prozessen, Anwendungen, Systemen und Netzwerken Sicherheit und Effizienz beim IT-Betrieb

Mehr

Check_MK. Die neue Art des Monitorings

Check_MK. Die neue Art des Monitorings Die neue Art des Monitorings Teil 1: IT-Monitoring IT-Monitoring Funktionen Aktives Überwachen von Zuständen Verarbeiten von Fehlermeldungen Alarmierung im Fehlerfall Visualisierung und Zusammenfassung

Mehr

Managed Services mit

Managed Services mit Managed Services mit Warum? b4 hat Ihre IT rund um die Uhr immer im Blick! Durch diese Transparenz in Ihrer IT-Infrastruktur können Sie: Probleme rechtzeitig erkennen, deren Ursache schneller finden, schnell,

Mehr

System Monitoring. OMD // Check_MK // Nagios

System Monitoring. OMD // Check_MK // Nagios System Monitoring OMD // Check_MK // Nagios about Jörg Wiemann * 1986 Consultant bei Kite Consult joerg.wiemann@kite-consult.de Kernthemen: Monitoring, Netzwerkdesign/Security, Virtualisierung Beginn mit

Mehr

Systemüberwachung / Monitoring

Systemüberwachung / Monitoring REGIONALES RECHENZENTRUM ERLANGEN [RRZE] Systemüberwachung / Monitoring Systemausbildung Grundlagen und Aspekte von Betriebssystemen und System-nahen Diensten Uwe Scheuerer, RRZE, 24.06.2015 Agenda Wozu

Mehr

Agenda. Eine kurze Einführung ins Webseitenmonitoring

Agenda. Eine kurze Einführung ins Webseitenmonitoring Agenda - 1/30 - Agenda Agenda...1 MARE system...2 Was ist Monitoring?...3 Warum Monitoring?...4 Was kann man überwachen?...5 Webseitenmonitoring...6 Warum Nagios/Icinga?...11 Welche Daten liefert Nagios?...15

Mehr

Server-Eye. Stand 30.07.2013 WWW.REDDOXX.COM

Server-Eye. Stand 30.07.2013 WWW.REDDOXX.COM Server-Eye Stand 30.07.2013 Copyright 2012 by REDDOXX GmbH REDDOXX GmbH Neue Weilheimer Str. 14 D-73230 Kirchheim Fon: +49 (0)7021 92846-0 Fax: +49 (0)7021 92846-99 E-Mail: info@reddoxx.com Internet: http://www.reddoxx.com

Mehr

Best Practice: Anbindung eines DB-gestützten Wilken ERP-Systems in Nagios

Best Practice: Anbindung eines DB-gestützten Wilken ERP-Systems in Nagios Best Practice: Anbindung eines DB-gestützten Wilken ERP-Systems in Nagios Roman Hoffmann, GF Wilken Rechenzentrum GmbH Wer ist Wilken? Wilken in Zahlen: 30 Jahre ERP Software 250 Mitarbeiter in Ulm, Markgröningen

Mehr

AMPUS Inventory. Sie haben die Ressourcen. Wir bieten Ihnen Transparenz. Unternehmensweite Inventarisierung und Diagnose Ihrer IT-Netzwerk-Ressourcen

AMPUS Inventory. Sie haben die Ressourcen. Wir bieten Ihnen Transparenz. Unternehmensweite Inventarisierung und Diagnose Ihrer IT-Netzwerk-Ressourcen Sie haben die Ressourcen. Wir bieten Ihnen Transparenz. Unternehmensweite Inventarisierung und Diagnose Ihrer IT-Netzwerk-Ressourcen Transparente IT-Infrastruktur bei Minimalem Administrationsaufwand Eine

Mehr

Nagios Erweiterungen Der Rest. Nagios / Icinga. OpenSource Network-Monitoring im großen Stil. Manuel Landesfeind

Nagios Erweiterungen Der Rest. Nagios / Icinga. OpenSource Network-Monitoring im großen Stil. Manuel Landesfeind Erweiterungen Der Rest / Icinga OpenSource Network-Monitoring im großen Stil Manuel Landesfeind Institut für Mathematik Georg-August-Universität Göttingen This presentation can be used under the terms

Mehr

SolarWinds Engineer s Toolset

SolarWinds Engineer s Toolset SolarWinds Engineer s Toolset Monitoring Tools Das Engineer s Toolset ist eine Sammlung von 49 wertvoller und sinnvoller Netzwerktools. Die Nr. 1 Suite für jeden Administrator! Die Schwerpunkte liegen

Mehr

IT-Monitoring braucht Sicherheit Sicherheit braucht Monitoring. Günther Klix op5 GmbH - Area Manager D/A/CH

IT-Monitoring braucht Sicherheit Sicherheit braucht Monitoring. Günther Klix op5 GmbH - Area Manager D/A/CH IT-Monitoring braucht Sicherheit Sicherheit braucht Monitoring Günther Klix op5 GmbH - Area Manager D/A/CH Technische Anforderungen an IT Immer komplexere & verteiltere Umgebungen zunehmend heterogene

Mehr

Monitoring mit Icinga/Nagios

Monitoring mit Icinga/Nagios 26.01.2011, Vortrag Computer Stammtisch Harburg Grundlegendes Einleitung Monitoring Warum Netzwerk- und Dienste-Monitoring? Kontrolle über IT-Ressourcen Verfügbarkeit ist Teil der IT-Sicherheit evtl. gesetzlich

Mehr

AnyWeb AG 2006 www.anyweb.ch

AnyWeb AG 2006 www.anyweb.ch ITSM Practice Circle September 2006 Incident Management mit HP OpenView Operations Incident Mgt mit HP OV Operations Windows Was ist Incident Management? Einer von 10 - ITIL Prozessen Eine Störung (Incident)

Mehr

Dipl. Ing. Matthias Mahrholz, URZ-S. Tel. 18406 mahrholz@urz.uni-magdeburg.de. BB Big Brother für die URZ-Server

Dipl. Ing. Matthias Mahrholz, URZ-S. Tel. 18406 mahrholz@urz.uni-magdeburg.de. BB Big Brother für die URZ-Server Dipl. Ing. Matthias Mahrholz URZ-S Tel. 18406 mahrholz@urz.uni-magdeburg.de BB Big Brother für die URZ-Server 1 Großer Bruder Big Brother für URZ-Server 2 Problem: - Schwierigkeiten, alle relevanten Parameter

Mehr

Integration des Schwachstellenmanagements in das Monitoring komplexer IT-Infrastrukturen

Integration des Schwachstellenmanagements in das Monitoring komplexer IT-Infrastrukturen Integration des Schwachstellenmanagements in das Monitoring komplexer IT-Infrastrukturen Security Transparent Greenbone Anwender-Konferenz 6. Mai 2015, München Jens Syckor IT-Sicherheitsbeauftragter Zahlen

Mehr

Einfache IT-Verwaltung mit

Einfache IT-Verwaltung mit Einfache IT-Verwaltung mit Warum? b4 hat Ihre IT rund um die Uhr immer im Blick! Durch diese Transparenz in Ihrer IT-Infrastruktur können Sie: Probleme rechtzeitig erkennen Deren Ursache schneller finden,

Mehr

Advanced Event Handling

Advanced Event Handling Advanced Event Handling Michael Streb NETWAYS GmbH Agenda Was sind für uns Events? Entstehung der EventDB Ablösung der bisherigen Systeme bisher keine einfache Lösung Konsolidierung verschiedener Systeme

Mehr

INTEGRIERTE CMDB FÜR DEN SAP SOLUTION MANAGER: LÜCKENLOSES ECHTZEIT-MONITORING IHRER IT

INTEGRIERTE CMDB FÜR DEN SAP SOLUTION MANAGER: LÜCKENLOSES ECHTZEIT-MONITORING IHRER IT SAP IT INFRASTRUCTURE MANAGEMENT INTEGRIERTE CMDB FÜR DEN SAP SOLUTION MANAGER: LÜCKENLOSES ECHTZEIT-MONITORING IHRER IT EINBETTUNG ALLER IT-INFRASTRUKTURINFORMATIONEN IN DAS IT-SERVICE-MANAGEMENT SAP

Mehr

SNMP4Nagios. SNMP4Nagios. Grazer Linuxtage 2007. Peter Gritsch

SNMP4Nagios. SNMP4Nagios. Grazer Linuxtage 2007. Peter Gritsch SNMP4Nagios Grazer Linuxtage 2007 Peter Gritsch Inhalte Motivation für Network Monitoring SNMP Grundlagen Nagios Grundlagen SNMP4Nagios PlugIns Motivation für Network Monitoring Probleme erkennen bevor

Mehr

init.at informationstechnologie GmbH Tannhäuserplatz 2/5.OG 1150 Wien Austria

init.at informationstechnologie GmbH Tannhäuserplatz 2/5.OG 1150 Wien Austria init.at informationstechnologie GmbH Tannhäuserplatz 2/5.OG 1150 Wien Austria Seite 2 von 10 1 Inhaltsverzeichnis 2 Warum CORVUS by init.at... 3 3 Ihre Vorteile durch CORVUS... 3 4 CORVUS Features... 4

Mehr

SNMP4Nagios. SNMP4Nagios. Grazer Linuxtage 2006. Peter Gritsch

SNMP4Nagios. SNMP4Nagios. Grazer Linuxtage 2006. Peter Gritsch SNMP4Nagios Grazer Linuxtage 2006 Peter Gritsch Inhalte Motivation für Network Monitoring SNMP Grundlagen Nagios Grundlagen SNMP4Nagios Plugins Motivation für Network Monitoring Probleme erkennen bevor

Mehr

Alarmierung der Extraklasse. Die neuen regelbasierten Notizierungen

Alarmierung der Extraklasse. Die neuen regelbasierten Notizierungen Alarmierung der Extraklasse Die neuen regelbasierten Notizierungen Wer sind wir? wir bieten seit 20 Jahren Wissen und Erfahrung rund um Linux- Server und E-Mails IT-Consulting und 24/7 Linux-Support mit

Mehr

Monitoring Wissen, was passiert. Wissen, was zu tun ist. Thorsten Kramm SLAC 2011

Monitoring Wissen, was passiert. Wissen, was zu tun ist. Thorsten Kramm SLAC 2011 Thorsten Kramm SLAC 2011 Was ist Zabbix? Opensource lösung Basierend auf: Serverdaemon SQL Datenbank Webgui Agent Was macht Zabbix? Daten sammeln (Items) Zabbix Agent (Unix, Windows) SNMP, IMPI, SSH, Telnet,

Mehr

Der starke Partner für Ihre IT-Umgebung.

Der starke Partner für Ihre IT-Umgebung. Der starke Partner für Ihre IT-Umgebung. Leistungsfähig. Verlässlich. Mittelständisch. www.michael-wessel.de IT-Service für den Mittelstand Leidenschaft und Erfahrung für Ihren Erfolg. Von der Analyse

Mehr

Alles im Blick OpenTAS Network Monitor

Alles im Blick OpenTAS Network Monitor Alles im Blick OpenTAS Network Monitor Einfach, schnell und günstig Germany Malaysia Switzerland UK USA Monitoring einfach & günstig Ein Monitoring gibt Ihnen die Möglichkeit, diverse Funktionen in Ihrem

Mehr

Bessere Systemleistung reibungslose Geschäftsprozesse

Bessere Systemleistung reibungslose Geschäftsprozesse im Überblick SAP-Technologie Remote Support Platform for SAP Business One Herausforderungen Bessere Systemleistung reibungslose Geschäftsprozesse Wartung im Handumdrehen Immer gut betreut Wartung im Handumdrehen

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... 13. 1 Installation eines Nagios-Servers... 17. 2 Monitoring von Netzwerkdruckern... 61

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... 13. 1 Installation eines Nagios-Servers... 17. 2 Monitoring von Netzwerkdruckern... 61 Inhaltsverzeichnis Vorwort.......................................................................... 13 1 Installation eines Nagios-Servers.......................................... 17 1.1 Die Grundlagen:

Mehr

System i Monitoring & Automation

System i Monitoring & Automation System i Monitoring & Automation PROFI Engineering Systems AG Heinz Günter Meser Agenda Positionierung und Integration I5/OS Monitoring und Automation Lösungsüberblick i5/os Templates und Konfigurationsbeispiel

Mehr

Raber+Märcker Services

Raber+Märcker Services IT-Infrastruktur Raber+Märcker Services Raber+Märcker GmbH www.raber-maercker.de 1 IT-Infrastruktur Services und Dienstleistungen Raber+Märcker GmbH www.raber-maercker.de 2 Business Geschwindigkeit Das

Mehr

Systemmonitoring. as a Service. Monatlich ab CHF 38. Inspecto-V2. Alles im Überblick dank effizientem Systemmontoring

Systemmonitoring. as a Service. Monatlich ab CHF 38. Inspecto-V2. Alles im Überblick dank effizientem Systemmontoring Systemmonitoring as a Service. Monatlich ab CHF 38. Inspecto-V2 Alles im Überblick dank effizientem Systemmontoring Systemmonitoring by EOTEC. Sicherheit als oberstes Gebot Monitoringsysteme sind notwendige

Mehr

Netz- und Anwendungsüberwachung

Netz- und Anwendungsüberwachung Netz- und Anwendungsüberwachung GEONetWatch überwacht Ihre Anwendungen Sie senken Ausfallzeiten und Kosten 01.10.2002 1 / 31 GEONetWatch: Einführung GEONetWatch überwacht Ihre Anwendungen Sie senken Ausfallzeiten

Mehr

Construct IT Servermonitoring

Construct IT Servermonitoring Construct IT Servermonitoring für Ihr Unternehmensnetzwerk Die Echtzeitüberwachung Ihrer EDV ermöglicht eine frühzeitige Fehlererkennung und erspart Ihnen kostenintensive Nacharbeiten. v 2.1-25.09.2009

Mehr

Business ProzessMonitoring mit BPView

Business ProzessMonitoring mit BPView Business ProzessMonitoring mit BPView DI (FH) René Koch rene.koch@siedl.net 1/46 Agenda Was ist BPView? Monitoring Daten sammeln Überblick über das Web UI Dashboards und Business Prozesse definieren Roadmap

Mehr

Der globale Systempartner für rostfreie Verbindungen

Der globale Systempartner für rostfreie Verbindungen Der globale Systempartner für rostfreie Verbindungen Aus Wuppertal in die ganze Welt über 50.000 Artikel im Sortiment an über 6.000 Kunden in mehr als 60 Ländern Versand von 25.000 Tonnen pro Jahr > 100

Mehr

Collax Monitoring mit Nagios

Collax Monitoring mit Nagios Collax Monitoring mit Nagios Howto Dieses Howto beschreibt die Konfiguration der Aktiven Überwachung auf einem Collax Server. Intern verwendet das System dafür Nagios. Primär wird Nagios zur Selbstüberwachung

Mehr

System Monitoring. Automatische Überwachung Ihrer ITInfrastruktur mit Nagios

System Monitoring. Automatische Überwachung Ihrer ITInfrastruktur mit Nagios System Monitoring Automatische Überwachung Ihrer ITInfrastruktur mit Nagios optimizeit GmbH Buchenrain 29 CH 4106 Therwil Tel. +41 61 483 11 77 www.optimizeit.ch info@optimizeit.ch Inhalt Die Präsentation

Mehr

LogApp Compliance oder wie wir lernten, unsere Logs zu lieben! Autor: Martin Grossberger, MSc

LogApp Compliance oder wie wir lernten, unsere Logs zu lieben! Autor: Martin Grossberger, MSc LogApp Compliance oder wie wir lernten, unsere Logs zu lieben! Autor: Martin Grossberger, MSc Die Herausforderung Unternehmen sind in der Pflicht, Log Informationen zu sammeln und zu analysieren, wenn

Mehr

Penetrationstest Extern Leistungsbeschreibung

Penetrationstest Extern Leistungsbeschreibung Schneider & Wulf EDV-Beratung 2013 Penetrationstest Extern Leistungsbeschreibung Schneider & Wulf EDV-Beratung GmbH & Co KG Im Riemen 17 64832 Babenhausen +49 6073 6001-0 www.schneider-wulf.de Einleitung

Mehr

Penetrationstest Intern Leistungsbeschreibung

Penetrationstest Intern Leistungsbeschreibung Schneider & Wulf EDV-Beratung 2013 Penetrationstest Intern Leistungsbeschreibung Schneider & Wulf EDV-Beratung GmbH & Co KG Im Riemen 17 64832 Babenhausen +49 6073 6001-0 www.schneider-wulf.de Einleitung

Mehr

Modul 129: LAN-Komponenten in Betrieb nehmen Thema: Fehlersuche. Netzwerk Fehlersuche. Technische Berufschule Zürich IT Seite 1

Modul 129: LAN-Komponenten in Betrieb nehmen Thema: Fehlersuche. Netzwerk Fehlersuche. Technische Berufschule Zürich IT Seite 1 Netzwerk Fehlersuche Technische Berufschule Zürich IT Seite 1 Vorgehen bei Fehlersuche Traceroute nutzt TimeToLive (TTL) Feld Technische Berufschule Zürich IT Seite 2 Flussdiagramm zur Fehlersuche Technische

Mehr

Über DMP Service A/S. Die Herausforderung. Die Lösung

Über DMP Service A/S. Die Herausforderung. Die Lösung Über DMP Service A/S DMP Service ist ein führender europäischer unabhängiger Service Provider, der den Betrieb und die Wartung von Windturbinen, Aufbereitung von Getrieben und den Verkauf von Ersatzteilen

Mehr

Einleitung. Storage-Monitoring mit Nagios

Einleitung. Storage-Monitoring mit Nagios Einleitung Storage-Monitoring mit Nagios Kapitel 01: Einleitung Überblick... 01.01 NetApp - Network Appliance... 01.03 Data ONTAP & WAFL... 01.04 Interner Aufbau... 01.05 Überblick Storage-Monitoring mit

Mehr

Icinga Teil 1. Andreas Teuchert. 11. Juli 2014

Icinga Teil 1. Andreas Teuchert. 11. Juli 2014 Icinga Teil 1 Andreas Teuchert 11. Juli 2014 1 Icinga 2009 als Fork des Nagios-Cores entstanden Nagios-Hauptentwickler wollte Patches/Weiterentwicklungen nicht aufnehmen Nagios/Icinga sind der Industriestandard

Mehr

Nagios System Monitoring

Nagios System Monitoring Wer bin ich? Wozu Monitoring?? Beispiel Ausblick Diskussion System Monitoring Tobias Scherbaum Come2Linux, Essen 10. September 2006 Wer bin ich? Wozu Monitoring?? Beispiel Ausblick Diskussion Contents

Mehr

Individueller IT-Service und -Support Wir behalten Ihr Netzwerk im Auge. Technologie, die verbindet.

Individueller IT-Service und -Support Wir behalten Ihr Netzwerk im Auge. Technologie, die verbindet. Individueller IT-Service und -Support Wir behalten Ihr Netzwerk im Auge Technologie, die verbindet. Einleitung Flexibler Service-Partner für Ihre IT Unsere eigene Service-Leitstelle garantiert Ihnen die

Mehr

I.Auflage Das Nagios/Icinga-Kochbuch. Timo Kucza & Ralf Staudemeyer O'REILLY* Beijing Cambridge Farnham Köln Sebastopol Tokyo

I.Auflage Das Nagios/Icinga-Kochbuch. Timo Kucza & Ralf Staudemeyer O'REILLY* Beijing Cambridge Farnham Köln Sebastopol Tokyo I.Auflage Das Nagios/Icinga-Kochbuch Timo Kucza & Ralf Staudemeyer O'REILLY* Beijing Cambridge Farnham Köln Sebastopol Tokyo Inhalt Danksagungen Einleitung XI XIII 1 Nagios/Icinga installieren und Hostsystem

Mehr

paedml Plus-Paket Fernüberwachung mit Nagios Vorbemerkungen und Voraussetzungen / Stand 8.12.2008

paedml Plus-Paket Fernüberwachung mit Nagios Vorbemerkungen und Voraussetzungen / Stand 8.12.2008 paedml Plus-Paket Fernüberwachung mit Nagios Vorbemerkungen und Voraussetzungen / Stand 8.12.2008 Impressum Herausgeber Landesmedienzentrum Baden-Württemberg (LMZ) Support-Netz Rotenbergstraße 111 70190

Mehr

collectd the statistics collection & monitoring daemon

collectd the statistics collection & monitoring daemon collectd the statistics collection & monitoring daemon Sebastian Harl / Linux User Schwabach LUG Camp Flensburg, 03. Mai 2008 Inhalt Was ist collectd? Architektur Implementierung

Mehr

IT Storage Cluster Lösung

IT Storage Cluster Lösung @ EDV - Solution IT Storage Cluster Lösung Leistbar, Hochverfügbar, erprobtes System, Hersteller unabhängig @ EDV - Solution Kontakt Tel.: +43 (0)7612 / 62208-0 Fax: +43 (0)7612 / 62208-15 4810 Gmunden

Mehr

LogApp - Security Information und Event Management leicht gemacht!

LogApp - Security Information und Event Management leicht gemacht! LogApp - Security Information und Event Management leicht gemacht! LogApp SECURITY INFORMATION UND EVENT MANAGEMENT LEICHT GEMACHT! Moderne Sicherheitsanforderungen in Unternehmen erfordern die Protokollierung

Mehr

Klein Computer System AG. Portrait

Klein Computer System AG. Portrait Klein Computer System AG Portrait Die Klein Computer System AG wurde 1986 durch Wolfgang Klein mit Sitz in Dübendorf gegründet. Die Geschäftstätigkeiten haben sich über die Jahre stark verändert und wurden

Mehr

Enterprise Monitoring mit Linux

Enterprise Monitoring mit Linux Enterprise Monitoring mit Linux Alexander Schreiber http://www.thangorodrim.de/ Chemnitzer Linux-Tage 2006 You can t control what you can t measure. Tom DeMarco Alexander Schreiber

Mehr

Icinga Teil 2. Andreas Teuchert. 25. Juli 2014

Icinga Teil 2. Andreas Teuchert. 25. Juli 2014 Icinga Teil 2 Andreas Teuchert 25. Juli 2014 1 Nagios-Plugins Programme, die den Status von Diensten überprüfen können liegen in /usr/lib/nagios/plugins/ werden von Icinga aufgerufen, geben Status über

Mehr

Übersicht Monitoring mit Alarm Monitoring mit Graphen Sensoren Ende. Monitoring @ $HOME. Die Maschine beobachtet das schon eine ganze Weile.

Übersicht Monitoring mit Alarm Monitoring mit Graphen Sensoren Ende. Monitoring @ $HOME. Die Maschine beobachtet das schon eine ganze Weile. Monitoring @ $HOME Die Maschine beobachtet das schon eine ganze Weile. Alexander Schreiber http://www.thangorodrim.ch/ Chemnitzer Linux-Tage 2015, 2015-03-22 Nicht alles was zählt,

Mehr

www.uni-math.gwdg.de/linuxuebung

www.uni-math.gwdg.de/linuxuebung 14 Netzwerküberwachung und -steuerung Überblick SNMP Simple Network Management Protocol Datendefinitionen SNMP Implementierungen unter Linux Kommandos zur Datenbeschaffung Konfiguration des Net-SNMP Agenten

Mehr

Installation SQL- Server 2012 Single Node

Installation SQL- Server 2012 Single Node Installation SQL- Server 2012 Single Node Dies ist eine Installationsanleitung für den neuen SQL Server 2012. Es beschreibt eine Single Node Installation auf einem virtuellen Windows Server 2008 R2 mit

Mehr

SolarWinds Engineer s Toolset

SolarWinds Engineer s Toolset SolarWinds Engineer s Toolset Diagnostic Tools Das Engineer s Toolset ist eine Sammlung von 49 wertvoller und sinnvoller Netzwerktools. Die Nr. 1 Suite für jeden Administrator! Die Schwerpunkte liegen

Mehr

generic.de WebStateViewer Produktinformationsblatt Zeigt den Status beliebiger IT-Komponenten an und ist über ein WebFrontend intuitiv bedienbar.

generic.de WebStateViewer Produktinformationsblatt Zeigt den Status beliebiger IT-Komponenten an und ist über ein WebFrontend intuitiv bedienbar. generic.de WebStateViewer Produktinformationsblatt Zeigt den Status beliebiger IT-Komponenten an und ist über ein WebFrontend intuitiv bedienbar. Produktbeschreibung generic.de WebStateViewer Der generic.de

Mehr

System Center Essentials 2010

System Center Essentials 2010 System Center Essentials 2010 Microsoft System Center Essentials 2010 (Essentials 2010) ist eine neue Verwaltungslösung aus der System Center-Produktfamilie, die speziell für mittelständische Unternehmen

Mehr

Casestudy. Oberfinanzdirektion in Koblenz

Casestudy. Oberfinanzdirektion in Koblenz Casestudy Oberfinanzdirektion in Koblenz MoSo-Success-Story Kunde: Die Herausforderung: Die 1950 gegründete Oberfinanzdirektion (OFD) in Koblenz ist die Mittelbehörde der rheinlandpfälzischen Landesfinanzverwaltung.

Mehr

Linux Server in der Windows-Welt

Linux Server in der Windows-Welt Linux Server in der Windows-Welt Linux im gebiete von Linux Servern System Ingo Börnig, SuSE Linux AG Inhalt Linux im gebite von Linux Servern File und Printservice Verzeichnisdienst Zentrale Authentifizierung

Mehr

> Warum brauchen Sie ein System-Monitoring?

> Warum brauchen Sie ein System-Monitoring? Warum brauchen Sie ein System-Monitoring? Auch perfekt laufende IT-Strukturen müssen permanent überwacht werden. Wer merkt es sonst, dass eine Festplatte ausgefallen ist, der Server zu heiß wird, weil

Mehr

Konzept Projekt Lisa

Konzept Projekt Lisa Konzept Projekt Lisa Konzept für die. Als Basis für die Arbeit gelten die Abmachungen mit Glaxo Smith Kline, welche im Vorfeld dieser Arbeit getroffen wurden. 1.) Lösungsvorschlag Die Lösung besteht aus

Mehr

Vorschlag einer integrierten Monitoringlösung

Vorschlag einer integrierten Monitoringlösung Vrschlag einer integrierten Mnitringlösung Elke Duve und Petra Engel 28. Februar 2006 Elke Duve, Petra Engel Vrschlag einer Mnitringlösung 28. Februar 2006 Was erwartet uns? Der Weg zu Nagis (Petra Engel)

Mehr

Pflichtenheft. Ersatz-Router für das Schulnetzwerk der BS Roth. Autor

Pflichtenheft. Ersatz-Router für das Schulnetzwerk der BS Roth. Autor Pflichtenheft Ersatz-Router für das Schulnetzwerk der BS Roth Autor Thomas Barth, Christian Schneider Version 20040108-1 Letzte Änderung 11.01.2004 Inhaltsverzeichnis Seite 1 Seite 2 Seite 3 Ziel des zu

Mehr

EDV-Dienstleistung für Industrie und Handel

EDV-Dienstleistung für Industrie und Handel EDV-Dienstleistung für Industrie und Handel Wir vereinfachen Ihre Geschäftsprozesse Die Bedeutung der elektronischen Datenverarbeitung, insbesondere für Klein- und mittelständische Unternehmen, nimmt ständig

Mehr

Infrastructure Analytics mit idh logging Framework ILF

Infrastructure Analytics mit idh logging Framework ILF mit idh logging Framework ILF Roger Zimmermann Consulting Informatik Projektleiter FA Tel +41 52 366 39 01 Mobile +41 79 932 18 96 roger.zimmermann@idh.ch www.idh.ch IDH GmbH Lauchefeld 31 CH-9548 Matzingen

Mehr

theguard! ApplicationManager (Version 2.4)

theguard! ApplicationManager (Version 2.4) theguard! ApplicationManager (Version 2.4) Stand 01/2005 Der ApplicationManager ist eine 3-schichtige Client-Server Applikation für die es System- Voraussetzungen in verschiedenen Ausprägungen gibt Das

Mehr

Seite: 1 Revisionssichere Firewalls mit Tufin SecureTrack. NUBIT 2006 Kiel, 17. Februar 2006. Martin Seeger NetUSE AG ms@netuse.de

Seite: 1 Revisionssichere Firewalls mit Tufin SecureTrack. NUBIT 2006 Kiel, 17. Februar 2006. Martin Seeger NetUSE AG ms@netuse.de Seite: 1 mit Tufin SecureTrack NUBIT 2006 Kiel, 17. Februar 2006 Martin Seeger NetUSE AG ms@netuse.de Seite: 2 mit Tufin SecureTrack Agenda Herausforderungen Aufbau und Funktionsweise Versionsstände Vergleiche

Mehr

Fault-Konzepte Fehlermana Fehl gement in ermana Rechnernetzen Rechne Christian Stroh

Fault-Konzepte Fehlermana Fehl gement in ermana Rechnernetzen Rechne Christian Stroh Fault-Konzepte Fehlermanagement in Rechnernetzen Übersicht 1. Rückblick auf FCAPS (Netzwerkmanagement) und SNMP (Netzwerkprotokoll) 2. Fehlermanagement (Definition, Struktur) 3. Fehlerbehandlung -Fehlererkennung

Mehr

SONARPLEX Technologiebasis & Sicherheit. The new standard.

SONARPLEX Technologiebasis & Sicherheit. The new standard. DE SONARPLEX Technologiebasis & Sicherheit The new standard. SONARPLEX Der direkte Weg zu umfassender IT-Effizienz im Unternehmen. Als deutscher Hersteller hat sich die Networks AG als innovativer Anbieter

Mehr

TKÜV mit SPONTS. Kurt Huwig Vorstand iku Systemhaus AG Leiter Entwicklungsabteilung http://www.iku ag.de/ 2004 iku Systemhaus AG http://www.iku ag.

TKÜV mit SPONTS. Kurt Huwig Vorstand iku Systemhaus AG Leiter Entwicklungsabteilung http://www.iku ag.de/ 2004 iku Systemhaus AG http://www.iku ag. TKÜV mit SPONTS Kurt Huwig Vorstand iku Systemhaus AG Leiter Entwicklungsabteilung http://www.iku ag.de/ iku Systemhaus AG gegründet 1997 seit 2002 Aktiengesellschaft 10 Mitarbeiter Geschäftsfelder Linux

Mehr

WOTAN-GRC-Monitor. Governance, Risk & Compliance Governance (Betriebsführung) Risk (Risiko-Management) Compliance (Einhaltung von Regeln)

WOTAN-GRC-Monitor. Governance, Risk & Compliance Governance (Betriebsführung) Risk (Risiko-Management) Compliance (Einhaltung von Regeln) Governance, Risk & Compliance Governance (Betriebsführung) Risk (Risiko-Management) Compliance (Einhaltung von Regeln) WOTAN-GRC-Monitor Das Risiko eines Unternehmens ist zu einem beträchtlichen Teil von

Mehr