sach journal2012 PREISE extra Titelthema Interview Baupreise youcontrol

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "sach journal2012 PREISE extra Titelthema Interview Baupreise youcontrol"

Transkript

1 sach journal2012 extra D a s K u n d e n m a g a z i n d e r S a c h c o n t r o l A G Titelthema PREISE Baupreise Das große Rätsel Baupreis ist nicht gleich Baupreis. Hier kommt es auf mehr als nur Bauchgefühl an. S. 6-8 Interview Warum eigentlich eine Preissuche? 10 Fragen an Dirk Hartmann, den Initiator von youcontrol. S youcontrol Projekt: Zukunft Vier Mitarbeiter im Gespräch über 160 Millionen Preise, die man nicht im Kopf haben muss. S

2 Ausgabe extra 2012 Preisverdächtig Sie haben es richtig bemerkt: Für eine neue, reguläre Ausgabe des sachjournal ist es eigentlich noch zu früh. 2 Dennoch ist es genau der passende Zeitpunkt, um sich einmal in aller Gänze zu fragen: Was sind eigentlich die wesentlichen Treiber, die den Baupreis bestimmen und damit die Schadenhöhen von Versicherungen unweigerlich beeinflussen? Eines dürfte jedem klar sein: Den einen, exakten Leistungspreis gibt es nicht. Selbst bei vermeintlichen Standardpositionen wird schnell offensichtlich: Preise sind enormen Schwankungen unterworfen. Ob zeitlich, regional, saisonal oder im Unterschied von Privat- oder Versicherungsleistungen: In Handwerkerbelegen werden diese schnell zu einem Buch mit sieben Siegeln. Dirk Hartmann Vorstand sachcontrol AG 3 Doch es gibt Hoffnung. Lesen Sie, auf welche Preisentwicklungen wir uns in den nächsten Jahren einstellen müssen, welche Neuigkeiten die sachcontrol AG in eigener Sache bereithält und wie Sie das Thema Preise auch auf einem Ihrer nächsten Messebesuche verfolgen könnte. Ich wünsche Ihnen eine inspirierende Lektüre und freue mich auf spannende Gespräche zum aktuellen Titelthema. Wir Leben Dienstleistung Gemeinsam arbeiten wir an den Versicherungsdienstleistungen der Zukunft damit Sie gewappnet sind. Belegprüfung Außenregulierung Innenregulierung

3 sach journal Ausgabe extra 2012 Impressum Herausgeber: sachcontrol AG Flößerstraße 19, Dresden Redaktion: Katrin Jacobs, Tina George Inhalt 4 sachcontrol goes Austria: mit bewährtem Wissen und neuer Verstärkung 5 Redaktionelle Mitarbeit: Kathrin Lohs Konzeption & Realisierung: NARCISS & TAURUS cross.media.store GmbH Kötzschenbroder Straße 26, Dresden Druck: Druckhaus Dresden GmbH Bärensteiner Straße 30, Dresden Bildnachweise: S.1 Geka / Shutterstock Images LLC S. 2 sachcontrol AG S. 3 sachcontrol AG S. 4 Geka / Shutterstock Images LLC malinx / Shutterstock Images LLC DRogatnev / Shutterstock Images LLC S. 5 tommaso lizzul / Shutterstock Images LLC S. 6 Geka / Shutterstock Images LLC S. 9 malinx / Shutterstock Images LLC S. 10 sachcontrol AG S. 12 sachcontrol AG S. 13 sachcontrol AG S. 15 discpicture / Shutterstock Images LLC S. 17 DRogatnev / Shutterstock Images LLC S. 18 Copit / Shutterstock Images LLC S. 19 sachcontrol AG Dies ist eine Extraausgabe des sachjournal mit einer Auflage von Exemplaren. Entnahme von Teilen oder ganzen Artikeln erfolgt nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Herausgebers. November 2012, sachcontrol AG. 5 sachcontrol in Zahlen Von Donau bis Steiermark: sachcontrol in Österreich Preise haben einen neuen Namen: youcontrol 6 13 TITELTHEMA: Preise Das Rätsel Baupreis: Warum Handwerkerleistungen so komplex sind Erzählen Sie doch mal 10 Fragen an youcontrol-begründer Dirk Hartmann Was kann eine Preissuche verändern? Vier Mitarbeiter über die Zukunft der Preisprüfung Neues aus der Branche Eine Sorge weniger: Die neue Mietnomaden-Versicherung für Wohnungseigentümer Spot an: youcontrol auf Messetour : Versichern per Mausklick Warum eigentlich youcontrol? Der Weg zu einer neuen Marke 740 Zwar sollen die Verwaltungs- und Backoffice-Arbeiten weiterhin von Deutschland aus erfolgen, in Sachen Preiskenntnis und Verhandlungsgeschick setzt sachcontrol dort jedoch von Anfang an auf die Expertise seiner österreichischen Kollegen. Seither unterstützen drei Belegprüfer das Team an der Mur, Tendenz steigend. Von Donau bis Steiermark: Ganze 740 Kilometer trennen die maleri sche Altstadt in Dresden von der im österreichischen Graz. Was das mit sachcontrol zu tun hat? Seit August 2012 eine ganze Menge. Denn bevor das Unternehmen mit seiner Dienstleistung Belegprüfung auch auf dem österreichischen Markt durchstarten konnte, war das Organisationsgeschick seiner Mitarbeiter gefragt. Preise haben einen neuen Namen: youcontrol. Die neue Idee aus dem Hause sachcontrol: Das Wissen aus mehr als Belegprüfungen im Jahr zu systematisieren und für seine Kunden nutzbar zu machen. Das Ergebnis aus zwölf Monaten Arbeit geht zum 1. November 2012 an den Start. Mit der neuen Online-Preissuche können Nutzer aus einem Fundus aus über Positionen schöpfen und damit kleine Belege fortan selbst prüfen. Den Weg vom Prüfdienstleister zum Informationsdienstleister beschreitet das Unternehmen dabei mit einer neuen Marke. Denn sachcontrol soll nach wie vor Komplettlösungen für unsere Kunden verkörpern, sagt Dirk Hartmann, Vorstand und Initiator des neuen Projektes. youcontrol folgt stattdessen dem Do-it-yourself-Prinzip und ermöglicht unseren Kunden eine umfassendere Prüfung von Kleinschäden. Und setzt in der Schadenbearbeitung damit neue Impulse.

4 Titel sach journal des Magazins Ausgabe extra Das Rätsel Baupreis Warum Handwerkerleistungen so komplex sind Quer durchs Land: Von Soltau nach Berlin Die Duschwanne ausbauen und neu montieren lassen was könnte mehr nach Standardleistung klingen? Doch ein Blick auf die Landkarte zeigt, dass selbst hier Preisschwankungen von bis zu 20 Prozent keine Seltenheit sind. Während man in Soltau, inmitten der Lüneburger Heide, im Schnitt 140 Euro für die Leistung auf den Tisch legen muss, kostet diese im schicken Berlin-Charlottenburg nur rund 117 Euro (Quelle: youcontrol). nämlich 197 Handwerksfirmen für das Berliner Postleitzahlgebiet 10625, hingegen nur fünf (!) im Raum Soltau bei gleichem Radius. Während in der Großstadt die Konkurrenz somit gleich in der nächsten Seitenstraße zu finden ist, deckt der niedersächsische Installateur einen vergleichsweise großen Geschäftsradius ab. Die Folge: Er ist viel unterwegs, die Fahrtkosten schlagen sich zu Buche. Und auch das sprichwörtliche Vitamin B sollte beim Regionenvergleich nicht außer Acht gelassen Preis entscheiden lassen. In Soltau gestaltet sich die Situation ganz anders. Hier wohnt der Handwerker in unmittelbarer Nachbarschaft. Man kennt sich und möchte sich ungern auf Kampfpreisniveau begeben. Dazu kommen entsprechend komfortablere Einkommensverhältnisse. Das Gehalt des Soltauer Installateurs liegt mitunter um bis zu 50 Prozent über dem seines Berliner Kollegen, so sagen es Plattformen wie meinchef.de. Ein Differenz, die sich auch im Preis niederschlägt. Blütezeiten, Krisenzeiten: Die 1990er Jahre Doch die Höhe der Handwerkerkosten und damit auch das Schadenaufkommen der Versicherungen hängen nicht nur von regionalen Aspekten ab. Auch die konjunkturelle Entwicklung ist ein maßgeblicher Treiber. In welchen Größenordnungen sich Preise binnen weniger Jahre verändern können, zeigen die Zahlen des Statistischen Bundesamtes. Ein Beispiel: die Wiederherstellungskosten für ein 1914 errichtetes Wohngebäude. Allein eine Zeitspanne von fünf Jahren verdeutlicht hier, wie sich Bauboom und Baukrise auf das Preisgefüge niederschlagen können. So lag der Durchschnittspreis im Jahr 1990 bei etwa DM, 1995 hingegen bereits über DM eine Steigerung von mehr als 20 Prozent! 7 VW Golf, Erstzulassung 2005, GTI Sport-Ausstattung: Die Kosten einer Fahrzeugreparatur lassen sich für Versicherungen mittlerweile exakt bestimmen. Baupreise sind da weitaus umfassender: Lag das einzubauende Dachfenster an einer schwer zugänglichen Stelle? Wie viele Facharbeiter waren nötig? Und überhaupt: Gibt es so etwas wie einen allgemein gültigen Leistungspreis? Bei Handwerkerrechnungen kann einen das Bauchgefühl schnell im Stich lassen. Materialkosten, Lohnanteile, wirtschaftliche Lage, individuelle Preisstrategien: Von einer Standardisierung ist die Kostenlandschaft im Gebäudeschadensegment weit entfernt. Doch was sind die wichtigsten Treiber des Baupreises? sachjournal hat sich auf die Suche begeben und zeigt an zwei Kontrastprogrammen, welche Faktoren für die Preisbildung im Handwerk maßgebend sind. Übersichtlich: Suchergebnisse für Installateur Soltau (Quelle: AZACO) Eine solche Differenz ist schwer vorauszuahnen. Doch ein Klick auf Google Maps verschafft mehr Klarheit. Und auch eine Suchanfrage bei AZACO bringt ähnliche Resultate, werden. Welcher Berliner kennt schon einen Handwerker seines Vertrauens? Er wird in der Regel eher nüchtern aus einer Fülle an Firmen auswählen, nicht selten auch den Für Lutz Trettin, Mitarbeiter am Rheinisch-Westfälischen Institut für Wirtschaftsforschung (RWI), liegen die Ursachen für eine solche Entwicklung klar auf der Hand. Denn in den Folgejahren der Wiedervereinigung befand sich die Bundesrepublik inmitten eines Baubooms. Bis 1994 stiegen die Baugenehmigungen auf eine Rekordzahl von Stück

5 sach journal Ausgabe extra 2012 Klare Tendenz: Die Entwicklung der Baugenehmigungen von 1991 bis 2012 (Quelle: Statistisches Bundesamt) pro Jahr an. Im Vergleich: 2008 kamen nur Genehmigungen zustande. Zahlreiche Firmenneugründungen beschworen jedoch bald die Krise herauf. Denn nachdem die Bauinvestitionen ihren Höhepunkt überschritten hatten, bildete sich ein verschärfter Wettbewerbsdruck heraus, der die Branche über viele Jahre begleiten sollte. Trotz steigender Kosten waren Preiserhöhungen fortan kaum noch durchsetzbar, das Bauen wurde wieder günstiger. Ob gesamtwirtschaftliche Faktoren, Nachfrageentwicklungen oder die regionale Wettbewerbssituation ohne eine Reglementierung von Seiten der Versicherungen kann Preisschwankungen auch künftig kein Einhalt geboten werden. Zu diesem Schluss kommt auch Dirk Hartmann, Vorstand der sachcontrol AG und Initiator des Projektes youcontrol: Dennoch kann die Ortsüblichkeit von Preisen eine sinnvolle Orientierung für die Schadenbearbeitung darstellen. Vielleicht liegt dort der Schlüssel zur Standardisierung, um die Prüfung von Kostenvoranschlägen in den nächsten Jahren entscheidend voranzubringen. Denn auch wenn des den einen Baupreis an sich nicht geben kann, muss dieser nicht unberechenbar bleiben. 8 9 Die Qual der Wahl: Suchergebnisse für Installateur Berlin-Charlottenburg (Quelle: AZACO) Erzählen Sie doch mal 10 Fragen an youcontrol-initiator Dirk Hartmann 1. Herr Hartmann, wie kam es eigentlich zur Idee youcontrol? Die Ursprungsgeschichte durch die Firma sachcontrol AG blickt auf eine jahrelange Expertise in der Belegprüfung von Sachschäden zurück. Das Sammeln, Erfassen, Auswerten und Veredeln von Preis- und Handwerkerdaten versetzt uns heute in die Lage, aktuelle, postleitzahlgenaue Preise abzubilden. 2. Was waren die Beweggründe, eine Preissuche ins Leben zu rufen? Sehr entscheidend und ausschlaggebend für die Entstehung von youcontrol waren im Vorfeld aufgenommene Kundenanfragen. Immer wieder wurde uns die Frage gestellt: Habt ihr nicht mal Preise? Der Kunde und dessen Wünsche stehen für uns im Fokus und auf diese möchten wir eingehen. Wir wollen uns weniger mit unseren Mitbewerbern beschäftigen.

6 sach journal Ausgabe extra 2012 Vielschichtig: Um an verlässliche Preisdaten zu kommen, ist ein umfassender Veredelungsprozess unerlässlich. 8. Wie werden die Preise denn eigentlich ermittelt? Aus geprüften Rohdaten werden innerhalb strukturierter Prozesse mit Hilfe von Data-Warehouse nach mathematisch-statistischen Algorithmen sowie fachlicher Prüfung ortsbezogene, aktuelle Preise ermittelt, aufbereitet und qualifiziert dem Kunden bereitgestellt. 9. Wie genau sind die Daten, die Sie so gewinnen? Einmal im Monat aktualisiert und veröffentlicht youcontrol aus einer Vielzahl von Daten den postleitzahlgenauen, ortsüblichen Durchschnittspreis einer Leistung. Ausgewiesen wird der Preis inklusive bzw. exklusive Umsatzsteuer. Zusätzlich wird der Aufwandswert (AW-Wert) angezeigt. Das Ergebnis: mehr als 160 Millionen aktuelle Preise mit 21 Gewerken und Leistungspositionen. 10. Zum Schluss noch einmal kurz und knapp: Was macht youcontrol zu etwas Besonderem? Wir geben unserem Kunden ein Instrument in die Hand, indem wir Wissen zur Verfügung stellen, welches einfach zu bedienen ist, Spaß macht und mit dem Informationen schnell und einfach abrufbar sind. Somit ist jeder in der Lage, Schäden effektiv zu bewerten und selbst zu prüfen. In Bewegung: Ob Bauboom oder plötzlicher Kumulfall Preise ändern sich mitunter von heute auf morgen. 3. Wer hat an der Entstehung von youcontrol mitgewirkt? Das Fundament dafür wurde gemeinsam mit unserem 16-köpfigen Team sowie der renommierten Agentur Jung von Matt geschaffen. Seit 20 Jahren gibt es sowohl was Auszeichnungen für Kreativität als auch für Effizienz angeht keine erfolgreichere Agenturgruppe im deutschsprachigen Raum. Auf das Endergebnis nach mehr als zwölf Monaten Arbeit sind wir sehr stolz Inwieweit wird youcontrol von der IT- Abteilung unterstützt? youcontrol wäre nicht allein durch die Vielzahl der Preise so realisierbar gewesen. Die Bandbreite innerhalb der einzelnen Baugewerke ist so vielschichtig, dass eine Anwendung ohne IT-gestützte Hilfe nicht realisierbar gewesen wäre. 5. Welche Vision steckt dahinter? Ähnliche Strukturen und Regeln wie im KFZ-Bereich mit vorgegebenen Leistungspositionen zu schaffen, alle am Schaden Beteiligten einem Regelwerk zu unterwerfen, abzurechnen und zu bewerten, um letztendlich den Schaden kostengünstiger, schneller und effektiver abwickeln zu können. Unsere Vorbilder hierbei sind ganz klar Audatex und DAT. 6. Warum geben Sie den größten Schatz, nämlich Ihr Wissen, überhaupt preis? Wir sind der Ansicht, dass das Wissen gerade in unserer heutigen Zeit des schnellen Informationstransfers die Gesamtheit bildet, um in ständiger Bewegung zu bleiben und dem Strom der Zeit immer einen Schritt vorauszueilen. Dieses Wissen anderen qualifiziert zur Verfügung zu stellen. Daher eignet sich youcontrol für kleine und einfache Schäden sowie für Belege bis Euro. Also dort, wo der Einsatz einer Belegprüfung aus prozessualen und Kostengesichtspunkten zu teuer ist. Dadurch ist unser Kunde in der Lage, rund um die Uhr schnelle Entscheidungen zu treffen. Dirk Hartmann Vorstand sachcontrol AG 7. Welche Kundengruppen wollen Sie vorrangig erreichen? Innerhalb der Assekuranzen ist unser Fokus auf die regulierenden Außendienste, Mitarbeiter der Schadenabteilungen sowie der Kunden center gerichtet. Das Revolutionäre an youcontrol ist, dass all unsere Kundengruppen so flexibel agieren können, weil unsere Anwendung durch die Programmierung bis hin zum Smartphone optimal nutzbar ist.

7 sach journal Ausgabe extra 2012 Was kann eine Preissuche verändern? Vier Mitarbeiter über die Zukunft der Preisprüfung 160 Millionen Datensätze, Positionen, 21 Gewerke. youcontrol bereitet auf, womit die Scha denbearbeitung von Versicherungen täglich konfrontiert ist: Unmengen von Preisen. Dass diese nur mit Hilfe komplexer Datenverarbeitungsprozesse zu managen sind, ist kaum verwunderlich. Doch um ein rundum stimmiges Produkt zu schaffen, ist auch der Sachverstand seiner Mitarbeiter gefragt. Was das eigentlich Revolutionäre an der neuen Onlinesuche ist, fragte sachjournal vier Experten, für die sich Tag für Tag alles um Zahlen dreht. Unser Fokus sind Versicherungen. Und das ist es wohl auch, was das Neue an unserem Produkt bestens auf den Punkt bringt. youcontrol bildet erstmals aktuelle und vor allem schadenspezifische Preise ab, mit denen Versicherungen besser arbeiten können. Was man bei unserer Suche findet, sind marktübliche Preise, die ständig neu generiert werden. Damit werden Einsparungspotentiale besser abschätzbar, Belege schneller und verlässlich geprüft. Dirk Sander-Elias, Fachredakteur: Preise sind ein ganz dynamisches Konstrukt. Meiner Ansicht nach ist das eigentlich Revolutionäre an youcontrol, dass wir diese Dynamik aufgreifen. Mit unserer Suche findet man innerhalb von Sekunden Preise, die bis auf die Postleitzahl genau und vor allem immer aktuell sind. Damit reagieren wir auf einen Markt, in dem Mandy Wauer, Vertrieb: Was an youcontrol revolutionär ist? Wie uns der TÜV Rheinland bestätigt, ist das vor allem unser Service. Denn das Besondere ist, dass die Idee für unser Produkt aus der Kundenperspektive heraus entstanden ist. Susanne Dunger, Was wir vor einigen Jahren mit sach- Anfang. Ich bin gespannt, wo wir in 12 Fachredakteurin: 13 control getan haben, führen wir nun mit you control weiter: Wir bieten sich Lohn- und Materialkosten ständig ändern. Und aus meiner vorangegangenen Tätigkeit als Belegprüfer weiß ich, dass man auch gegenüber dem Handwerker nur mit aktuellen, ortsüblichen Preisen wirklich gut argumentieren kann. neue Lösungen, die den Alltag der Schadenbearbeitung einfacher und effizienter machen. Mit unseren Preisen können wir aktuell bereits 97 Prozent des täglichen Schadenspektrums abdecken. Und das ist erst der einem Jahr mit unserem Produkt stehen werden. Lars Rietzschel, Teamleiter: Der Kern unseres Projektes besteht darin, Preise abzubilden, die auf die Besonderheiten von Versicherungsschäden zugeschnitten sind. Damit das möglich werden kann, bereiten wir das Wissen auf, das wir in über zehn Jahren Prüfdienstleistung bei der sachcontrol AG gesammelt haben. Mit der neuen Marke youcontrol gehen wir in der Branche damit als erstes Unternehmen den Schritt, riesige Datenmengen für unsere Kunden nutzbar zu machen. Wir werden damit zu einer Art Informationsdienstleister, denn wir bilden das ab, was keiner mehr im Blick haben kann. 160 MIO. PREISE MUSS MAN NICHT IM KOPF HABEN

8 sach journal Ausgabe extra 2012 Eine Sorge weniger Die neue Mietnomaden-Versicherung für Wohnungseigentümer Mietausfall, eine verwüstete Wohnung und weit und breit kein Mieter in Sicht hier waren Mietnomaden am Werk. Doch Eigentümer können künftig aufatmen. Mit der Mietnomaden-Versicherung schützen sie sich vor finanziellen Schäden durch Mietprellerei ein völlig neuer Ansatz, mit dem Rhion in der Assekuranz Maßstäbe setzen möchte. Das sah auch die Expertenjury der Finanzen-Nacht so und kürte die Rhion Versicherung zum Gewinner des Goldenen Bullen für das innovativste Versicherungsprodukt Jährlich zeichnen uro und uro am Sonntag die besten Ideen von Finanzleuten und Unternehmen mit dieser Trophäe aus. Darüber berichtete das sachjournal bereits im vergangenen Jahr (Ausgabe 02 11). Für die aktuelle Verleihung war die Versicherungswirtschaft wieder mit 22 Teilnehmern vertreten. Knapp 30 Einsendungen konkurrierten um den be - gehrten Preis. Die Bewertungskriterien für die Auszeichnung sind einfach: Das Produkt muss neu sein und einen Bereich abdecken, der bis jetzt gar nicht oder nur teilwei se abgesichert ist. Zudem sollte das Preis-Leistungsverhältnis stimmen. Die Miet no maden-versicherung konnte hier besonders punkten und holte Rhion, einer Tochtergesellschaft der Rhein- Land Versicherungsgruppe Neuss, den Oscar der Finanzbranche ein. Eine gute Nachricht für Vermieter, denn der finanzielle Schaden durch Mietnomaden ist häufig enorm. Die neue Police schützt Wohnungseigentümer künftig vor Zahlungsverweigerung und vorsätzlich verursachten Beschädigungen am Objekt. Vor allem für Vermieter mit wenigen Mieteinheiten kann eine solche Absicherung daher sinnvoll sein. Nun bleibt abzuwarten, ob das neue Konzept unter den herkömmlichen Policen Fuß fassen wird. Wenn ja, dürften die ersten Nachzügler nicht lange auf sich warten lassen. Spot an youcontrol auf Messetour IT für Versicherungsunternehmen November 2012 Der Messekongress fachbezogene Ausstellermesse hochkarätiges Vortragsprogramm themenspezifische Diskussionsplattform Anmeldung und Ansprechpartnerin: Nicole Engel T +49 (0)341 / E I Aus dem Fachprogramm Prof. Dr. Volker Gruhn Universität Duisburg-Essen Frank Naumann Abteilungsleiter Informatik, HUK-COBURG Gottfried Rüßmann Vorstand, DEVK Dr. Stephan Kaufmann Geschäftsführer, AWD Neben den Key Note-Vorträgen werden in den parallelen Fach- und Diskussionsforen aktuelle Projekte vorgestellt, darunter Erfahrungsberichte und wissenschaftliche Vorträge von: Allianz, ALTE LEIPZI- GER, ARAG, Badische Versicherungen, BiPRO, GAD, Generali Deutschland, HUK-Coburg, Janitos Versicherung, LV 1871, Munich Re, Universität Hamburg, W&W, WGV und Wirtschaftsuniversität Wien. Eine Veranstaltung der Congress Center Leipzig (CCL) Bosch Group STAND: 09/2012 Der Sommer ist vorbei. Doch auch der Herbst hat seine guten Seiten: Die Messesaison steht unmittelbar bevor und lockt die Menschen wieder in die großen Hallen. Auch sachcontrol ist mit von der Partie: diesmal in Dortmund, Köln und Leipzig. Doch nicht die Dachmarke selbst präsentiert sich auf den Veranstaltungen. Im Vordergrund steht hingegen das neue Projekt youcontrol, das in der Branche für Furore sorgen soll. Hier beweist sich das Unternehmen von einer anderen Seite. Als Informationsdienstleister verspricht youcontrol mehr Unabhängigkeit bei der Prüfung kleiner Schäden mit mehr als 160 Millionen Preisen, die à la Google in einer einfachen Onlinesuche aufbereitet werden. Auf unserer Messetour möchten wir zeigen, wie man mit einem einfachen und intuitiven Tool die Prüfung von Belegen auf eine solide preisliche Grundlage stellen kann, kündigt Dirk Hartmann an. Die Besucher können sich darauf freuen, das Preis wissen aus ihrer täglichen Arbeit auf den Prüfstand zu stellen. Als roter Faden wird sich das Thema Preise durch die Veranstaltungen des Herbstes ziehen. Auf den Kongressen BusinessForum21 und MCC darf sich das Publikum zusätzlich auf inspirierende Vorträge zum Thema Baupreisentwicklung freuen. Hier wird Dirk Hartmann näher beleuchten, welche Dimensionen ein Baupreis besitzt, wie er beeinflusst wird und wie man mit der Komplexität von Preisen umgehen kann. Sie möchten dabei sein? Wann und wo Sie uns finden, sehen Sie hier: DKM in Dortmund BusinessForum in Köln MCC Innovatives Schadenmanagement in Köln IT-Messekongress in Leipzig Messekongress Leipzig in Leipzig MKIT-2012_191x95.indd :35:22

9 sach journal Ausgabe extra 2012 BLEIBEN SIE SACHLICH Das sachjournal als kostenloses Abo: Lesen Sie zweimal jährlich Spannendes und Wissenswertes rund um die Versicherungswirtschaft. Vielseitig und aktuell. O Herr Name Firma Straße Postleitzahl -Adresse O Frau Ort Vorname Hausnummer Senden Sie Ihren Bestellschein per Fax an oder schreiben Sie uns eine kurze an Versichern per Mausklick Jeder dritte Internetnutzer interessiert und informiert sich über Versicherungen so sagt es der aktuelle Branchenbericht der AGOF. Davon hat auch die Assekuranz Kenntnis genommen und baut den Onlinevertrieb von Versicherungsprodukten zunehmend aus. Scheinbar mit Erfolg: Laut einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Aris im Auftrag von BITKOM hat sich die Anzahl der Onlineabschlüsse in den letzten zwei Jahren verdoppelt. Allerdings ist es noch immer nur jeder Zehnte, der im Internet nach Policen shoppt. Ein Grund dafür liegt sicherlich in der Komplexität der Leistungen. Bei bestimmten Versicherungen ist vor dem Abschluss eine persönliche Beratung sinnvoll und üblich, sagte BITKOM-Vizepräsident Heinz Paul Bonn. Für den Onlinevertrieb eignen sich also vor allem einfache, standardisierte Produkte, wie zum Beispiel Hausrat- und Autoversicherungen. Doch gerade in der Orientierungs- und Entscheidungsphase spielt die Internetpräsenz bei Kunden eine ent scheidende Rolle. Vorrangig sollte diese als Informationsplattform dienen, um mit Beitragsrechnern und Onlineanträgen wirkungsvolle Impulse zu setzen und den Dialog zu stärken. Doch welche Zielgruppen müssen Versicherungen im Web eigentlich ansprechen? Die AGOF fand heraus, dass die Fokusgruppe für die Assekuranz mit 56,7 Prozent überwiegend männlich, erwerbstätig und zwischen 30 und 49 Jahre alt ist mitten in der Phase also, in der Altersvorsorge und die Absicherung der eigenen Familie an erster Stelle stehen. Verwunderlicher ist hingegen die Zahl an Kunden über 65 Jahren, die den Onlinekanal doppelt so häufig nutzen wie beispielsweise die 14- bis 29-Jährigen. Auch wenn Ältere grundsätzlich mehr Policen abschließen die Tatsache, dass sie dies immer häufiger von zuhause aus tun, rückt die Generation Internet auch für Versicherungen in ein neues Licht.

10 sach journal Warum eigentlich youcontrol? Der Weg zu einer neuen Marke 18 Der Name bringt es auf den Punkt: Das Do it yourself-prinzip bahnt sich seinen Weg in die Versicherungswirt schaft. Wie das you in youcontrol setzt die neue Preissuche aus dem Hause sachcontrol vor allem auf eine Prüfung in Eigenregie. Doch warum eigentlich eine neue Marke? Wäre nicht auch ein neues Produkt unter sachcontrol denkbar gewesen? Genau diese Frage hatte sich auch das Team um Dirk Hartmann auf die Fahnen geschrieben, als es dieses Anfang Februar ins verregnete Hamburg verschlug. Das Ziel: Jung von Matt, eine der größten deutschen Werbeagenturen und seinerseits spezialisiert auf Markenführung. Im gemeinsamen Strategieworkshop rauchten hier die Köpfte rund um den Fall Neuprodukt noch bevor an einen Namen wie youcontrol überhaupt zu denken war. Bei kreativen Exkursen wie Fahrstuhl- oder Zwei-Brüder-Spiel kam vor allem eines auf den Punkt: sachcontrol ist und bleibt der Rundum-Dienstleister für Versicherungen. Komplexe Belege werden hier von einem Expertenteam geprüft, immer mit dem Fokus, der Problemlöser für seine Kunden zu sein. Die neue Preissuche geht jedoch den Weg des Informationsdienstleisters und schlägt damit eine neue Richtung ein: ganz klar ein Fall für eine neue Marke. Was das Produkt im Kern ausmacht, liegt nach einem langen Workshoptag auf Kärtchen geschrieben auf dem Tisch. Dynamisch, unkompliziert, revolutionär das sind die zen - tralen Attribute, die die neue Marke verkörpern soll. Und welcher Name wäre dafür treffender als youcontrol? 19 PUNKTGENAU Wir nehmen Ihre Preise genau unter die Lupe. Denn die Praxis beweist: Rund 50 Prozent aller Schadenforderungen sind überhöht. Unsere Kompetenzen für Sie Wir unterstützen Sie in allen Belangen das ist für uns Ehrensache. Bei Betriebsunterbrechung ganzheitlich, speziell und individuell. Als Verbundpartner können wir das leisten Innerhalb von 48 Stunden prüft sachcontrol Belege aller Gewerke auf ortsübliche Preise und gleicht sie mit eigenen Preisdatenbanken ab. Eine Prüfung durch unsere hausinternen Experten senkt Schadenforderungen im Durchschnitt um 15 Prozent. Wir geben 100 Prozent. Denn Nachverhandlungen und günstige Vergleichsangebote ermöglichen eine fallabschließende Weiterbearbeitung. Steuerberater Hans-Christian Krug Schmidt & Partner GmbH Freund & Partner GmbH

11 Von Abfallentsorgung bis Trocknungsarbeiten: 21 Gewerke sind es, die ganze 97 Prozent der täglichen Schadenbearbeitung von Versicherungen ausmachen. Warum man sich hier künftig nicht mehr auf sein Bauchgefühl verlassen muss, erfahren Sie ab Seite 12 in diesem Heft.

Österreichs Städte in der Wahrnehmung der Bevölkerung

Österreichs Städte in der Wahrnehmung der Bevölkerung Berichtsband Österreichs Städte in der Wahrnehmung der Bevölkerung Hamburg/Wien im Mai 2015 1 1 Inhaltsverzeichnis (1) Seite Einführung 4 Hintergrund des Stadtmarken-Monitors 4 Auswahl der Städte 6 Eckdaten

Mehr

Die RheinLand Versicherungsgruppe traditionell offen innovativ - seit 135 Jahren

Die RheinLand Versicherungsgruppe traditionell offen innovativ - seit 135 Jahren Die RheinLand Versicherungsgruppe traditionell offen innovativ - seit 135 Jahren Die RheinLand Versicherungsgruppe Bedeutende Schritte der Unternehmensentwicklung 1925 Einstieg in das Kfz-Versicherungs-Geschäft

Mehr

Studienflyer. Benchmarkstudie zum Wettbewerb: Nachhaltige Kundenorientierung in der Assekuranz. und

Studienflyer. Benchmarkstudie zum Wettbewerb: Nachhaltige Kundenorientierung in der Assekuranz. und Studienflyer Benchmarkstudie zum Wettbewerb: Nachhaltige Kundenorientierung in der Assekuranz und 55 Versicherungsunternehmen mit Privatkundenkontakt im Vergleich Köln, Oktober 2014 ServiceValue GmbH www.servicevalue.de

Mehr

Versicherungsabschluss online Nutzerverhalten und zukünftige Kundenerwartungen HEUTE UND MORGEN Finanzmarkttrends April 2013

Versicherungsabschluss online Nutzerverhalten und zukünftige Kundenerwartungen HEUTE UND MORGEN Finanzmarkttrends April 2013 Versicherungsabschluss online Nutzerverhalten und zukünftige Kundenerwartungen HEUTE UND MORGEN Finanzmarkttrends April 2013 HEUTE UND MORGEN GmbH Venloer Str. 19 50672 Köln Telefon +49 (0)221 995005-0

Mehr

10 Wege, wie Sie Ihr Social Media Monitoring ausbauen können

10 Wege, wie Sie Ihr Social Media Monitoring ausbauen können 10 Wege, wie Sie Ihr Social Media Monitoring ausbauen können Folgende Fragen, die Sie sich zuerst stellen sollten: 1. Welche Social-Media-Monitoring-Plattformen (SMM) schneiden am besten ab? 2. Ist dafür

Mehr

Versicherung und junge Menschen

Versicherung und junge Menschen VVB - Fachkreisleiter Marketing / Vertrieb Christian Otten +49 (208) 60 70 53 00 christian.otten@vvb-koen.de An die Mitglieder und Gäste des Fachkreises Marketing / Vertrieb IVW Köln - Lehrstuhl für Unternehmensführung

Mehr

TÜV SÜD Management Service GmbH

TÜV SÜD Management Service GmbH Produktinformation zum Thema Internet-Zertifizierung Einkaufen im Internet hat viele Dimensionen. Für einige User ist es einfach praktisch. Für andere ist das Bummeln in Online-Shops zum Freizeiterlebnis

Mehr

IM-Trendstudie 2015. Privatkundengeschäft 2020. Mehr Wettbewerb, weniger Ertrag. Studienexposé

IM-Trendstudie 2015. Privatkundengeschäft 2020. Mehr Wettbewerb, weniger Ertrag. Studienexposé IM-Trendstudie 2015 Privatkundengeschäft 2020 Mehr Wettbewerb, weniger Ertrag Studienexposé Inhaltsverzeichnis IM-Trendstudie 2015 Privatkundengeschäft 2020 Mehr Wettbewerb, weniger Ertrag 1.0 Vorwort

Mehr

Fachbericht. Social Media Marketing, Content Marketing, Mobile und eine fragmentierte Medienlandschaft - 5 Marketing-Trends

Fachbericht. Social Media Marketing, Content Marketing, Mobile und eine fragmentierte Medienlandschaft - 5 Marketing-Trends Social Media Marketing, Content Marketing, Mobile und eine fragmentierte Medienlandschaft - 5 Marketing-Trends der kommenden Jahre. An diesen Trends kommen Marketer in naher Zukunft kaum vorbei aufbereitet

Mehr

Ich ziehe um! Teil 3: Wem muss ich Bescheid sagen? Ein Heft in Leichter Sprache

Ich ziehe um! Teil 3: Wem muss ich Bescheid sagen? Ein Heft in Leichter Sprache Ich ziehe um! Teil 3: Wem muss ich Bescheid sagen? Ein Heft in Leichter Sprache 02 Impressum Diese Menschen haben das Heft gemacht. In schwerer Sprache heißt das Impressum. Dieses Heft kommt von der Abteilung

Mehr

Newsletter Q4/2014 für die Wohnungswirtschaft

Newsletter Q4/2014 für die Wohnungswirtschaft www.immobilienscout24.de Newsletter Q4/2014 für die Wohnungswirtschaft Der Marktführer: Die Nr. 1 rund um Immobilien Editorial Heute freue ich mich, Ihnen den Newsletter für das vierte Quartal 2014 zu

Mehr

Versicherungsmanagement seit 1918

Versicherungsmanagement seit 1918 Zuverlässigkeit sowie professionelles Handling Ihres Mandates, neutrale Beratung in allen Versicherungsfragen und aktive Unterstützung im Schadenfall dies ist die Maxime unseres Handelns. Viele unserer

Mehr

PKV-TARIFOPTIMIERUNG Nicht mehr und nicht weniger

PKV-TARIFOPTIMIERUNG Nicht mehr und nicht weniger PKV-TARIFOPTIMIERUNG Nicht mehr und nicht weniger 100% unabhängig und qualifiziert Ihr PKV-Tarifoptimierer Optimieren Sie Ihre bestehende private Krankenversicherung! Ohne Wechsel Ihres Versicherers Problem

Mehr

HANDWERKERKOSTEN IN WIEN 2011

HANDWERKERKOSTEN IN WIEN 2011 Konsumentenschutz Prinz-Eugen-Straße 20-22 A-1041 Wien Tel: ++43-1-501 65/2144 DW E-Mail: konsumentenpolitik@akwien.at 35/2011 Juli 2011 HANDWERKERKOSTEN IN WIEN 2011 Manuela Delapina Die wichtigsten Ergebnisse

Mehr

Ihre Zukunft im Blick. ASSTEL Versicherungsgruppe

Ihre Zukunft im Blick. ASSTEL Versicherungsgruppe SICHTWEISEN. Ihre Zukunft im Blick. ASSTEL Versicherungsgruppe ABSICHT. Philosophie Von Beginn an haben wir uns ein klares Ziel gesteckt die Zufriedenheit unserer Kunden. Darauf ist unsere gesamte Unternehmensphilosophie

Mehr

Personal. Ausbildung Kauffrau/Kaufmann für Versicherungen und Finanzen

Personal. Ausbildung Kauffrau/Kaufmann für Versicherungen und Finanzen Personal Ausbildung Kauffrau/Kaufmann für Versicherungen und Finanzen Bei uns sind Sie in guten Händen Das ist beim LVM nicht nur eine Redewendung, sondern unsere Philosophie. Bei uns sind unsere Kunden,

Mehr

Merkblatt Mietnomaden- und Mietkautionsversicherung

Merkblatt Mietnomaden- und Mietkautionsversicherung Merkblatt Mietnomaden- und Mietkautionsversicherung Dieses Merkblatt informiert Sie über Versicherungen, die finanziellen Schutz für Vermieter vor Mietnomaden und Mietvandalen bieten. Fehlende Mieteinnahmen

Mehr

Kundenurteil: Fairness von Rechtsschutzversicherern

Kundenurteil: Fairness von Rechtsschutzversicherern Kundenurteil: Fairness von Rechtsschutzversicherern 2015 Wettbewerbsanalyse mit Detail-Auswertungen für 25 Rechtsschutzversicherer in Deutschland Eine Untersuchung in Kooperation mit Studienflyer mit Bestellformular

Mehr

Kreativtalent? Der Leagas Delaney Copytest.

Kreativtalent? Der Leagas Delaney Copytest. Kreativtalent? Der Leagas Delaney Copytest. Einstiegschance. Willkommen zum Copytest von Leagas Delaney Hamburg. Mit diesem Test kannst du herausfinden, ob Texter oder Konzeptioner ein Beruf für dich ist.

Mehr

SOCIALMEDIA. Mit Social Media-Marketing & mobilen Services sind Sie ganz nah bei Ihren Kunden. ERFOLGREICHE KUNDENBINDUNG IM WEB 2.

SOCIALMEDIA. Mit Social Media-Marketing & mobilen Services sind Sie ganz nah bei Ihren Kunden. ERFOLGREICHE KUNDENBINDUNG IM WEB 2. SOCIALMEDIA Analyse ihres Internet-Portals MIT FACEBOOK & CO. ERFOLGREICHE KUNDENBINDUNG IM WEB 2.0 Social Media Marketing mit Facebook, Google+ und anderen Plattformen Social Gaming für Ihren Unternehmenserfolg

Mehr

ONLINE MARKETING KONZEPTE WEBKONZEPTION WEBDESIGN SUCHMASCHINENMARKETING SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG WEBUSABILITY WEBHOSTING

ONLINE MARKETING KONZEPTE WEBKONZEPTION WEBDESIGN SUCHMASCHINENMARKETING SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG WEBUSABILITY WEBHOSTING ONLINE MARKETING KONZEPTE WEBKONZEPTION WEBDESIGN SUCHMASCHINENMARKETING SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG WEBUSABILITY WEBHOSTING OFFLINE MARKETING KONZEPTE M A R K E T I N G K O N Z E P T I O N G E S C H Ä F

Mehr

Mehr Umsatz und Gewinn durch marketing-orientiertes Internet

Mehr Umsatz und Gewinn durch marketing-orientiertes Internet Mehr Umsatz und Gewinn durch marketing-orientiertes Internet Das Geheimnis eines erfolgreichen Internet-Auftritts Die 7 gravierendsten Fehler bei der Erstellung eines Internet-Auftritts! 1. gravierender

Mehr

WIR VERBINDEN SIE MIT NEUEN KUNDEN

WIR VERBINDEN SIE MIT NEUEN KUNDEN MAKLERHOMEPAGE.NET Info Broschüre IN EXKLUSIVER KOOPERATION MIT: WIR VERBINDEN SIE MIT NEUEN KUNDEN maklerhomepage.net WARNUNG! EINE PROFESSIONELLE MAKLER HOMEPAGE ERHÖHT IHR VERTRIEBSPOTENZIAL! IN GUTER

Mehr

WELTWEIT WACHSEN. Deutschland exportiert online

WELTWEIT WACHSEN. Deutschland exportiert online WELTWEIT WACHSEN Deutschland exportiert online MADE IN GERMANY Produkte werden online gesucht. In Ihrer Nähe. In Deutschland. Weltweit! Holzbildhauer Gerhard Schmieder fertigt die echte Schwarzwälder Kuckucksuhr

Mehr

helmixx / mit system zum erfolg 10 vorschläge für zeitgemäßen kundenkontakt

helmixx / mit system zum erfolg 10 vorschläge für zeitgemäßen kundenkontakt helmixx / mit system zum erfolg 10 vorschläge für zeitgemäßen kundenkontakt Die Flut und Vielfalt multimedialer Kommunikation gezielt und effizient für Kontakte im Geschäftsleben einzusetzen, ist eine

Mehr

Customer COE Kundenerfolgsgeschichte Informationsmanagement. Topic. Kundenempfehlung: Wissensmanagement

Customer COE Kundenerfolgsgeschichte Informationsmanagement. Topic. Kundenempfehlung: Wissensmanagement Topic Informationen sind eine wichtige unternehmerische Ressource. Wer zeitnah mit strukturierten Informationen arbeiten kann, generiert eindeutige Wettbewerbsvorteile für sein Unternehmen. Es ist eine

Mehr

Suchmaschinenoptimierung - Status Quo und Zukunft

Suchmaschinenoptimierung - Status Quo und Zukunft Thema des Interviews: Suchmaschinenoptimierung - Status Quo und Zukunft Interviewpartner: Christian Mauer Informationen zum Interviewpartner: Christian Mauer ist Geschäftsführer der SUMO GmbH. SUMO ist

Mehr

www.iq-mobile.ch Marketing on Tour, 25.10.2011, Zürich.

www.iq-mobile.ch Marketing on Tour, 25.10.2011, Zürich. Marketing on Tour, 25.10.2011, Zürich. Eva Mader Director Sales & Creative Technologist. 5 Jahre Erfahrung im Marketing (Telco, Finanz). 3 Jahre Erfahrung in einer Werbeagentur. Expertin für Crossmedia

Mehr

Versicherungsabschluss via App ein neuer Vertriebsweg und -trend?! HEUTE UND MORGEN Finanzmarkttrends April 2013

Versicherungsabschluss via App ein neuer Vertriebsweg und -trend?! HEUTE UND MORGEN Finanzmarkttrends April 2013 ein neuer Vertriebsweg und -trend?! HEUTE UND MORGEN Finanzmarkttrends April 2013 HEUTE UND MORGEN GmbH Venloer Str. 19 50672 Köln Telefon +49 (0)221 995005-0 E-Mail info@heuteundmorgen.de Web www.heuteundmorgen.de

Mehr

Network your Business. Beziehungen 2.0. Robert Beer, Country Manager XING Schweiz und Österreich, Bern, 4. März 2013

Network your Business. Beziehungen 2.0. Robert Beer, Country Manager XING Schweiz und Österreich, Bern, 4. März 2013 Network your Business Beziehungen 2.0 Robert Beer, Country Manager XING Schweiz und Österreich, Bern, 4. März 2013 Übersicht Internet und Social Media in der Schweiz Philosophie des Netzwerkens Social

Mehr

>> Radwegweisend. smart electric bike: Finanzierung und Versicherung.

>> Radwegweisend. smart electric bike: Finanzierung und Versicherung. >> Radwegweisend. smart electric bike: Finanzierung und Versicherung. >> Revolutionär e-volutionär. Das smart ebike. Wer etwas bewegen will, darf nicht stehen bleiben. Ein Anspruch, der in jedem smart

Mehr

ONLINE MARKETING KONZEPTE WEBKONZEPTION WEBDESIGN SUCHMASCHINENMARKETING SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG WEBUSABILITY WEBHOSTING

ONLINE MARKETING KONZEPTE WEBKONZEPTION WEBDESIGN SUCHMASCHINENMARKETING SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG WEBUSABILITY WEBHOSTING ONLINE MARKETING KONZEPTE WEBKONZEPTION WEBDESIGN SUCHMASCHINENMARKETING SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG WEBUSABILITY WEBHOSTING OFFLINE MARKETING KONZEPTE MARKETINGKONZEPTION GESCHÄFTSAUSSTATTUNG MAILINGS BROSCHÜREN

Mehr

Alles für Ihren Erfolg mit Powerleads

Alles für Ihren Erfolg mit Powerleads Seite 1/6 Maklerleitfaden Alles für Ihren Erfolg mit Powerleads Seite 2/6 Mit Hilfe von Powerleads können Sie hohen Kosten durch Neukundenakquise wirkungsvoll begegnen. Denn mit den gelieferten Datensätzen

Mehr

Das»Prinzip Evernote«

Das»Prinzip Evernote« Das»Prinzip Evernote« Die Rede von der»informationsflut«ist in unserer Gesellschaft schon fast zu einer Standardklage geworden. In Zeiten des Internets schwirren so viele Informationen umher wie nie zuvor

Mehr

Qualität der Online-Kommunikation Eine Analyse der Websites der Assekuranz

Qualität der Online-Kommunikation Eine Analyse der Websites der Assekuranz Qualität der Online-Kommunikation Eine Analyse der Websites der Assekuranz Zusammenfassung 1. Studieninhalte Verständliche, web-taugliche und suchmaschinenoptimierte Texte sind die Erfolgsfaktoren der

Mehr

So viel Rechtsschutz, wie Sie brauchen

So viel Rechtsschutz, wie Sie brauchen So viel Rechtsschutz, wie Sie brauchen Was benötigen Sie für Unabhängigkeit? In jedem Fall auch ein Stück Sicherheit. Um im Bedarfsfall gut vertreten und vor finanziellem Schaden geschützt zu sein, gibt

Mehr

Deutschland begeistern Ihre Karriere bei Tata Consultancy Services. Jetzt als Hochschulabsolvent oder Praktikant durchstarten

Deutschland begeistern Ihre Karriere bei Tata Consultancy Services. Jetzt als Hochschulabsolvent oder Praktikant durchstarten Deutschland begeistern Ihre Karriere bei Tata Consultancy Services Jetzt als Hochschulabsolvent oder Praktikant durchstarten Tata Consultancy Services (TCS) IT- und Outsourcing-Services von der strategischen

Mehr

Art Privat Versicherung

Art Privat Versicherung Sicherheit zu Hause Art Privat Versicherung Wir versichern Wertvolles nach allen Regeln der Kunst und sorgen für lückenlose Sicherheit. Wir versichern Ihre Leidenschaften. Hinter jedem Kunstwerk steckt

Mehr

KOMPETENT SEIT JAHR UND TAG

KOMPETENT SEIT JAHR UND TAG KOMPETENT SEIT JAHR UND TAG Sprechen Sie uns an... Tradition - Ein Wert mit Zukunft Wir helfen Ihnen gerne weiter mit den speziellen Dienstleitungen der Maklerfirma Fritz Wübbenhorst und unserer Immobilienverwaltungsgesellschaft

Mehr

Corporate Publishing in der Schweiz

Corporate Publishing in der Schweiz Corporate Publishing in der Schweiz Instrumente, Strategien und Perspektiven Eine Studie des IPMZ der Universität Zürich im Auftrag des 1 Überblick über die Stichprobenziehung Befragungszeitraum: Juni

Mehr

Der Versicherungsmanager für Dein Smartphone

Der Versicherungsmanager für Dein Smartphone Der Versicherungsmanager für Dein Smartphone Dicke Versicherungsordner, nicht ausreichender Versicherungsschutz und komplizierte Schadenmeldungen gehören der Vergangenheit an. asuro macht Versicherungen

Mehr

Cross-Selling bei Versicherungen. Empirische Analyse zu Status quo, Trends und zukünftigen Anforderungen

Cross-Selling bei Versicherungen. Empirische Analyse zu Status quo, Trends und zukünftigen Anforderungen Georg Wittmann Christiane Früchtl Silke Weisheit Cross-Selling bei Versicherungen Empirische Analyse zu Status quo, Trends und zukünftigen Management Summary In der Studie Cross-Selling bei Versicherungen

Mehr

Ein Blick hinter die Kulissen von HolidayCheck

Ein Blick hinter die Kulissen von HolidayCheck Ein Blick hinter die Kulissen von HolidayCheck Workshop mit der HoFa Hamburg Georg Ziegler Head of B2B, HolidayCheck AG Urlaub ist......selten......teuer......emotional......verbunden mit hohen Erwartungen!

Mehr

Europas größte mobile Workforce

Europas größte mobile Workforce Europas größte mobile Workforce 280.000+ Smartphone-Nutzer Unsere Smartphone-Crowd ist überall vor Ort. Genau da, wo sie gebraucht wird. Resultate per App Die besten Streetspotr in der Nähe liefern die

Mehr

Falls Sie diesen Newsletter nicht korrekt angezeigt bekommen, klicken Sie bitte hier.

Falls Sie diesen Newsletter nicht korrekt angezeigt bekommen, klicken Sie bitte hier. Falls Sie diesen Newsletter nicht korrekt angezeigt bekommen, klicken Sie bitte hier. Liebe Leserin, lieber Leser, in der Initiative gut beraten ist die Qualitätssicherung ein wichtiger Bestandteil: Wir

Mehr

Damit Online-Werbung wirkt, müssen Layout, Inhalt und auch das Format zur Zielgruppe passen.

Damit Online-Werbung wirkt, müssen Layout, Inhalt und auch das Format zur Zielgruppe passen. Newsletter Juli 2010 Damit Online-Werbung wirkt, müssen Layout, Inhalt und auch das Format zur Zielgruppe passen. Auch wenn sich Online-Werbung inzwischen im MediaMix etabliert hat, scheint sie bei den

Mehr

Leichte Sprache. Mobilitäts-Hilfe. Geld für den Behinderten-Fahr-Dienst. Soziales Gesundheit Bildung Kultur Umwelt Heimatpflege

Leichte Sprache. Mobilitäts-Hilfe. Geld für den Behinderten-Fahr-Dienst. Soziales Gesundheit Bildung Kultur Umwelt Heimatpflege Leichte Sprache Mobilitäts-Hilfe Geld für den Behinderten-Fahr-Dienst Soziales Gesundheit Bildung Kultur Umwelt Heimatpflege Das sind die Infos vom Januar 2013. 2 Liebe Leserinnen und Leser! Ich freue

Mehr

Projekte entwickeln und bauen: Alles aus einer Hand

Projekte entwickeln und bauen: Alles aus einer Hand 0 4. 1 0. 2 0 1 0 S e i t e 1 v o n 5 Projekte entwickeln und bauen: Alles aus einer Hand DIRINGER & SCHEIDEL Unternehmensgruppe lässt aus Visionen Realität werden Innovatives Stadtquartier Q 6 Q 7 beispielhaft

Mehr

Liebe Geschäftspartner,

Liebe Geschäftspartner, Liebe Geschäftspartner, bei der Planung eines Incentives im Ausland ist die Zusammenarbeit mit einer örtlichen Agentur beinahe unerlässlich. Die Kontakte zu den Leistungsträgern vor Ort mit einem vertrauensvollen

Mehr

Führen in der neuen Wirtschaftswelt

Führen in der neuen Wirtschaftswelt Führen in der neuen Wirtschaftswelt Nichts ist so beständig wie die Veränderung. Was uns heute noch unmöglich erscheint, kann morgen bereits die Norm sein. Wirtschaft und Gesellschaft befinden sich im

Mehr

Starten Sie Ihr eigenes Karriereportal mit der Start-up-Site.

Starten Sie Ihr eigenes Karriereportal mit der Start-up-Site. Starten Sie Ihr eigenes Karriereportal mit der Start-up-Site. All-in-one Karrierewebseite Vorhang auf für Ihr Unternehmen: Kommen Sie als Arbeitgeber ins Rampenlicht. Erweitern Sie Ihren Online-Auftritt

Mehr

Seniorenstudie. Executive Summary. Eine Studie zur Internetnutzung durch Best Agers

Seniorenstudie. Executive Summary. Eine Studie zur Internetnutzung durch Best Agers Seniorenstudie Executive Summary Eine Studie zur Internetnutzung durch Best Agers Autoren: Franziska Horn Ralf Strehlau Düsseldorf im Februar 2013 ANXO MANAGEMENT CONSULTING GmbH Louise-Dumont-Str. 29

Mehr

Die KN digital E-Commerce Solutions bringt Sie näher zu Ihren Kunden.

Die KN digital E-Commerce Solutions bringt Sie näher zu Ihren Kunden. Die KN digital E-Commerce Solutions bringt Sie näher zu Ihren Kunden. KN digital E Eine E-Commerce Lösung. Alle Vorteile. Mit der neuen E-Commerce Solutions können Sie in wenigen Schritten Ihren eigenen

Mehr

Bereichsleiter Service Center bei einer zu den Top-Ten der deutschen Assekuranz gehörenden Versicherungs- und Finanzdienstleistungsgruppe

Bereichsleiter Service Center bei einer zu den Top-Ten der deutschen Assekuranz gehörenden Versicherungs- und Finanzdienstleistungsgruppe Position: Bereichsleiter Service Center bei einer zu den Top-Ten der deutschen Assekuranz gehörenden Versicherungs- und Finanzdienstleistungsgruppe Projekt: CSBA Ihr Kontakt: Herr Klaus Baumeister (K.Baumeister@jobfinance.de)

Mehr

Die erfolgreiche Gründung einer Praxis.

Die erfolgreiche Gründung einer Praxis. Die erfolgreiche Gründung einer Praxis. Die Eröffnung der Arztpraxis. einer Logo und Marke Ansprache Patienten und Sorgen Sie dafür, dass man Sie kennt. Viele Dinge sind zu erledigen, bevor eine Arztpraxis

Mehr

MÜNCHENER VEREIN Versicherungsgruppe. Der Generationen-Versicherer

MÜNCHENER VEREIN Versicherungsgruppe. Der Generationen-Versicherer MÜNCHENER VEREIN Versicherungsgruppe Der Generationen-Versicherer Stand Januar 2014 Auf einen Blick Kurzportrait Gründung: 1922 als genossenschaftliche Selbsthilfeeinrichtung für Handwerk und Gewerbe Mittelständischer

Mehr

Welche Haftungsrisiken bestehen für Aussteller von Energieausweisen und wie können diese entsprechend abgesichert werden?

Welche Haftungsrisiken bestehen für Aussteller von Energieausweisen und wie können diese entsprechend abgesichert werden? Welche Haftungsrisiken bestehen für Aussteller von Energieausweisen und wie können diese entsprechend abgesichert werden? Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena): Stand 06 / 2009 Seit spätestens Anfang 2009

Mehr

Deutschlands größtes Shoppingblog für Studenten

Deutschlands größtes Shoppingblog für Studenten Ein Projekt der Pharetis GmbH Deutschlands größtes Shoppingblog für Studenten... und Ihr Media-Partner Mediadaten 2012 Gültig ab Mai 2012 Was ist Unideal.de? Ihre Mehrwerte Größtes Shoppingblog von und

Mehr

HANDWERKERKOSTEN IN WIEN 2015

HANDWERKERKOSTEN IN WIEN 2015 Konsumentenschutz Prinz-Eugen-Straße 20-22 A-1041 Wien Tel: ++43-1-501 65/2144 DW E-Mail: konsumentenpolitik@akwien.at HANDWERKERKOSTEN IN WIEN 2015 20/2015 Mai 2015 Manuela Delapina Die wichtigsten Ergebnisse

Mehr

InteractiveMedia Case Study

InteractiveMedia Case Study InteractiveMedia Case Study Haussteuerung mit RWE SmartHome Die komfortable Lösung für Zuhause Präsentiert von InteractiveMedia. Case Study. Inhalt. 1. Key Facts 2. Lösung 3. Umsetzung 4. Ergebnis 4 Ergebnis

Mehr

IMX - Der Immobilienindex von ImmobilienScout24

IMX - Der Immobilienindex von ImmobilienScout24 www.immobilienscout24.de IMX - Der Immobilienindex von ImmobilienScout24 IMX März 2015 Immobilienpreise ziehen im ersten Quartal 2015 wieder stark an Nach zuletzt eher moderaten Preissteigerungen sind

Mehr

MEHR ERFOLG MIT EINEM ONLINE-SHOP. Marketing-Basics und innovative Werbeformen

MEHR ERFOLG MIT EINEM ONLINE-SHOP. Marketing-Basics und innovative Werbeformen MEHR ERFOLG MIT EINEM ONLINE-SHOP Marketing-Basics und innovative Werbeformen Emanuel Führer EDay, 06.03.2014 EMANUEL FÜHRER PRODUCT MARKET MANAGER Mein Aufgabenbereich umfasst die Entwicklung und Organisation

Mehr

Customer COE Best Practices SAP Solution Manager. Topic. Kundenempfehlung: Einführung Prozessmanagement für FB und IT

Customer COE Best Practices SAP Solution Manager. Topic. Kundenempfehlung: Einführung Prozessmanagement für FB und IT Topic Das Prozessmanagement als ganzheitlicher Ansatz zur Identifikation, Gestaltung, Optimierung, Dokumentation und Standardisierung für eine zielorientierte Steuerung von Geschäftsprozessen Customer

Mehr

E-Business is E-Motional Business. Social Media, Google & Co. E-Marketing Formeln zum Erfolg

E-Business is E-Motional Business. Social Media, Google & Co. E-Marketing Formeln zum Erfolg E-Business is E-Motional Business Social Media, Google & Co. E-Marketing Formeln zum Erfolg Kurzvorstellung Martin Schmitz E-Marketing-Manager bei marc ulrich Die Marketingflotte Bewohner des www, Netzaktivist

Mehr

STARK Immobilienverwaltung GmbH Tel 07021 8661115 info@stark-iv.de Registergericht Stuttgart HRB 751622 Hintere Str. 23 Fax 07021 8661116

STARK Immobilienverwaltung GmbH Tel 07021 8661115 info@stark-iv.de Registergericht Stuttgart HRB 751622 Hintere Str. 23 Fax 07021 8661116 Unser Unternehmen Wir sind Experte für Wohnungseigentümergemeinschaften und haben uns auf die reine Hausverwaltungstätigkeit spezialisiert. Als Zusatzleistung bieten wir die Verwaltung von Ihrer Wohnung

Mehr

Münchener Verein Unternehmenspräsentation

Münchener Verein Unternehmenspräsentation Münchener Verein Der Münchener Verein auf einen Blick Gründung: 1922 als genossenschaftliche Selbsthilfeeinrichtung für Handwerk und Gewerbe Mittelständischer Versicherer 750 Mitarbeiter/innen im Innendienst,

Mehr

Social Networking für Finanzvertriebe

Social Networking für Finanzvertriebe Social Networking für Finanzvertriebe Social Networking IHK zu Essen, 8. November 2011 Agenda 1. Social Media Grundlagen 2. Individuelle Ziele 3. Zeitmanagement 4. Relevante Portale, in denen man gefunden

Mehr

Optimal organisiert! Aufgabenverwaltung. Ressourcenplanung. Das Plus für: Führungskräfte Projektleiter Teammitglieder

Optimal organisiert! Aufgabenverwaltung. Ressourcenplanung. Das Plus für: Führungskräfte Projektleiter Teammitglieder Optimal organisiert! Aufgenverwaltung Projektmanagement Zeiterfassung Ressourcenplanung Das Plus für: Führungskräfte Projektleiter Teammitglieder Menschen bei Raikosoft Die Raikosoft GmbH wurde im März

Mehr

Social Media Marketing. Treffen Sie Ihre Kunden in sozialen Netzwerken. Besser ankommen mit dmc.

Social Media Marketing. Treffen Sie Ihre Kunden in sozialen Netzwerken. Besser ankommen mit dmc. Social Media Marketing Treffen Sie Ihre Kunden in sozialen Netzwerken. Besser ankommen mit dmc. Social Media Marketing bei dmc Social Media sind eine Vielfalt digitaler Medien und Technologien, die es

Mehr

Versicherungsunternehmen im Blickpunkt der Versicherungsmakler. - Studieninformationen -

Versicherungsunternehmen im Blickpunkt der Versicherungsmakler. - Studieninformationen - Versicherungsunternehmen im Blickpunkt der Versicherungsmakler - Studieninformationen - ÖVM Gottfried-Alber-Gasse 5/Top 5-6 A-1140 Wien Tel.: +43 1 416 93 33 Fax: +43 1 416 93 33 4 www.oevm.at Ansprechpartner

Mehr

2.1. einfach mobil arbeiten. GLANZKINDER GmbH Hauptsitz Köln Köhlstraße 10 50827 Köln

2.1. einfach mobil arbeiten. GLANZKINDER GmbH Hauptsitz Köln Köhlstraße 10 50827 Köln 2.1 einfach mobil arbeiten. GLANZKINDER GmbH Hauptsitz Köln Köhlstraße 10 50827 Köln +49 (0) 221 310 637 10 www.glanzkinder.com kontakt@glanzkinder.com apptivator Aktuellste Unterlagen. Sicher verteilt.

Mehr

Kundenbegeisterung durch Service Excellence. Ein neuer Technical Report des CEN hilft, für die Zukunft gerüstet zu sein.

Kundenbegeisterung durch Service Excellence. Ein neuer Technical Report des CEN hilft, für die Zukunft gerüstet zu sein. Kundenbegeisterung durch Service Excellence. Ein neuer Technical Report des CEN hilft, für die Zukunft gerüstet zu sein. Zunehmende Ansprüche und Erwartungen ihrer Kunden sind heute die grossen Herausforderungen

Mehr

Die volkswirtschaftliche Bedeutung des Versicherungsstandortes t Zürich

Die volkswirtschaftliche Bedeutung des Versicherungsstandortes t Zürich Kanton Zürich Volkswirtschaftsdirektion Die volkswirtschaftliche Bedeutung des Versicherungsstandortes t Zürich Einführungsreferat von Regierungsrat Ernst Stocker Tagung zur Bedeutung der Versicherungen

Mehr

UND LÄUFT UND LÄUFT UND LÄUFT Die Expertenkampagne: Jahresplanung 2015. Berlin, 26. Februar 2015

UND LÄUFT UND LÄUFT UND LÄUFT Die Expertenkampagne: Jahresplanung 2015. Berlin, 26. Februar 2015 UND LÄUFT UND LÄUFT UND LÄUFT Die Expertenkampagne: Jahresplanung 2015 Berlin, 26. Februar 2015 INHALT EXPERTEN, DIE SICH LOHNEN 2 AUF DEN FOLGENDEN SEITEN: Grundmotive 2015 Kanäle im Überblick Kanäle

Mehr

Kfz-Versicherer schöpfen Cross- Selling-Potenziale nicht aus

Kfz-Versicherer schöpfen Cross- Selling-Potenziale nicht aus +++ Pressemitteilung vom 24. Juni 2010 +++ Studie: Kundenmonitor Assekuranz 2010 - Schwerpunktthema Türoffner Kfz-Versicherung Kfz-Versicherer schöpfen Cross- Selling-Potenziale nicht aus Köln, 24. Juni

Mehr

Tipps für die Gliederung einer Präsentation

Tipps für die Gliederung einer Präsentation Tipps für die Gliederung einer Präsentation Eldepark, 19372 Garwitz Telefon (038722) 227-0 Telefax (038722) 227-50 Ansprechpartner: Carsten Kremke Internet: www.kremke.de E-Mail: c.kremke@kremke.de Das

Mehr

Erkennen Sie die Rollen der Personen auf dem Team Management Rad anhand der kurzen Beschreibungen?

Erkennen Sie die Rollen der Personen auf dem Team Management Rad anhand der kurzen Beschreibungen? Wer bin ich? Erkennen Sie die Rollen der Personen auf dem Team Management Rad anhand der kurzen Beschreibungen? René Ich habe ein sehr schlechtes Gefühl bei dem Projekt, dass wir jetzt gestartet haben.

Mehr

Art Privat Versicherung

Art Privat Versicherung Sicherheit zu Hause Art Privat Versicherung Wir versichern Wertvolles nach allen Regeln der Kunst und sorgen für lückenlose Sicherheit. Wir versichern Ihre Leidenschaften. Hinter jedem Kunstwerk steckt

Mehr

WHITEPAPER Die Mitarbeiter von morgen begeistern:

WHITEPAPER Die Mitarbeiter von morgen begeistern: WHITEPAPER Die Mitarbeiter von morgen begeistern: Talente gewinnen, halten und fördern Die Mitarbeiter von morgen begeistern Talente gewinnen, halten und fördern Ist Ihr Recruiting auf dem neuesten Stand?

Mehr

Online Reputation Management

Online Reputation Management Online Reputation Management Umgang mit Bewertungen GoLocal GmbH & Co. KG Was ist golocal? golocal.de ist der offizielle und exklusive Partner für Bewertungen der Verzeichnisse Gelbe Seiten und Das Örtliche.

Mehr

VAV Versicherung präsentiert Umfrage: Wie gut kennen die Österreicher ihre Versicherung? Die Befindlichkeit der Bevölkerung zu ihrer KFZ-Versicherung

VAV Versicherung präsentiert Umfrage: Wie gut kennen die Österreicher ihre Versicherung? Die Befindlichkeit der Bevölkerung zu ihrer KFZ-Versicherung PRESSEINFORMATION 07. Jänner 2009 VAV Versicherung präsentiert Umfrage: Wie gut kennen die Österreicher ihre Versicherung? Die Befindlichkeit der Bevölkerung zu ihrer KFZ-Versicherung Wie intensiv sind

Mehr

SocialMedia in der Assekuranz: Ein empirischer Befund aus der Leipziger Forschung

SocialMedia in der Assekuranz: Ein empirischer Befund aus der Leipziger Forschung SocialMedia in der Assekuranz: Ein empirischer Befund aus der Leipziger Forschung Ansprechpartner Daniela Fischer V.E.R.S. Leipzig GmbH Tel: +49 (0) 341 355 955-4 Gottschedstr. 12 Fax: +49 (0) 341355955-8

Mehr

Ihre Kunden binden und gewinnen!

Ihre Kunden binden und gewinnen! Herzlich Willkommen zum BWG Webinar Ihr heutiges Webinarteam Verkaufsexpertin und 5* Trainerin Sandra Schubert Moderatorin und Vernetzungsspezialistin Sabine Piarry, www.schubs.com 1 Mit gezielten Social

Mehr

Auswirkungen von Basel II auf die Finanzierung von Unternehmen

Auswirkungen von Basel II auf die Finanzierung von Unternehmen Auswirkungen von Basel II auf die Finanzierung von Unternehmen Starthilfe und Unternehmensförderung Unternehmens barometer Mit der Auswertung AUSWIRKUNGEN VON BASEL II AUF DIE FINANZIERUNG VON UNTERNEHMEN

Mehr

Events KaVo Kerr Group Eventkonzept und Realisierung

Events KaVo Kerr Group Eventkonzept und Realisierung Events KaVo Kerr Group Eventkonzept und Realisierung Markeneinführung und Produktneuheiten emotional in Szene gesetzt Flora. Köln. Expotechnik Group Juli 2015 Seite 2 Stimmungsvolle Inszenierung einer

Mehr

Das Internetportal für Ihre Gesundheit

Das Internetportal für Ihre Gesundheit Das Internetportal für Ihre Gesundheit Bausteine für Ihren persönlichen Krankenversicherungsschutz Private Finance Lösungen Financial Services Das Gesundheitsportal speziell für SPF-Kunden Krankenversicherungen

Mehr

Als Full-Service-Agentur erstellen wir maßgeschneiderte Lösungen für Ihren Erfolg im Online-Marketing

Als Full-Service-Agentur erstellen wir maßgeschneiderte Lösungen für Ihren Erfolg im Online-Marketing Als Full-Service-Agentur erstellen wir maßgeschneiderte Lösungen für Ihren Erfolg im Online- Schon längst ist ein essentieller Bestandteil eines zeitgemäßen s geworden. Die Frage: Brauche ich das für mein

Mehr

183 Mrd. das einzigartige Vorsorgekonzeptportfolio. Niedrige Verwaltungs- und Kapitalanlagekosten. 5 gute Gründe für Allianz Leben

183 Mrd. das einzigartige Vorsorgekonzeptportfolio. Niedrige Verwaltungs- und Kapitalanlagekosten. 5 gute Gründe für Allianz Leben 5 gute Gründe für Allianz Leben Kapitalanlagen in Höhe von 183 Mrd. EUR 1 und leistungsstarkes Sicherungsvermögen Dow Jones Sustainability Indexes zeichnet Allianz 2013 als nachhaltigstes Versicherungsunternehmen

Mehr

Was halten die Österreicher von ihrer Hausbank? Thomas Schwabl Wien, am 15. Mai 2012

Was halten die Österreicher von ihrer Hausbank? Thomas Schwabl Wien, am 15. Mai 2012 Was halten die Österreicher von ihrer Hausbank? Thomas Schwabl Wien, am 15. Mai 2012 Umfrage-Basics / Studiensteckbrief: _ Methode: Computer Assisted Web Interviews (CAWI) _ Instrument: Online-Interviews

Mehr

in Kooperation mit STANDORTSTRATEGIEN VON WERBE- UND KOMMUNIKATIONSAGENTUREN IN DEUTSCHLAND EINE UMFRAGE UNTER AGENTURCHEFS

in Kooperation mit STANDORTSTRATEGIEN VON WERBE- UND KOMMUNIKATIONSAGENTUREN IN DEUTSCHLAND EINE UMFRAGE UNTER AGENTURCHEFS in Kooperation mit STANDORTSTRATEGIEN VON WERBE- UND KOMMUNIKATIONSAGENTUREN IN DEUTSCHLAND EINE UMFRAGE UNTER AGENTURCHEFS Studiendesign Methode Online-Befragung anhand eines teil- bzw. vollstrukturierten

Mehr

SAS Analytics bringt SAP HANA in den Fachbereich

SAS Analytics bringt SAP HANA in den Fachbereich Pressemitteilung Hamburg, 08. November 2013 SAS Analytics bringt SAP HANA in den Fachbereich Ergonomie kombiniert mit Leistungsfähigkeit: die BI-Experten der accantec group geben der neuen Partnerschaft

Mehr

Version: 111013/deutsch

Version: 111013/deutsch Version: 111013/deutsch Wer sind wir? Agentur für Markenwelten und Kommunikation im Raum Creating Branded Spaces concept26 bietet Ihnen alle Leistungen einer Kommunikationsagentur, die Sie für einen erfolgreichen

Mehr

Die Online-Plattform für Ihre Unternehmensnachrichten und B2B-Werbung. Mediadaten 2015. Preisliste gültig ab 1. März 2015

Die Online-Plattform für Ihre Unternehmensnachrichten und B2B-Werbung. Mediadaten 2015. Preisliste gültig ab 1. März 2015 Die Online-Plattform für Ihre Unternehmensnachrichten und B2B-Werbung Mediadaten 2015 Preisliste gültig ab 1. März 2015 Regionaler Dialogpartner für Informationen aus der Metropolregion Hamburg Das Online-Wirtschaftsportal

Mehr

7 klassische Fehler beim XING-Marketing

7 klassische Fehler beim XING-Marketing Social Media ist in aller Munde und immer mehr Menschen nutzen große Plattformen wie Facebook oder XING auch für den gewerblichen Bereich und setzen hier aktiv Maßnahmen für Marketing und Vertrieb um.

Mehr

SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG AUF DEN ERSTEN BLICK

SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG AUF DEN ERSTEN BLICK SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG AUF DEN ERSTEN BLICK Eine Optimierung für Suchmaschinen trägt zu einer wesentlichen Verbesserung der Sichtbarkeit und Bekanntheit Ihres Unternehmens bei. Steigern Sie die Besucherzahlen

Mehr

ERP 2020: Zurück in die Zukunft?! - Treiber, Handlungsfelder und Lösungen für zukunftsfähige ERP-Lösungen

ERP 2020: Zurück in die Zukunft?! - Treiber, Handlungsfelder und Lösungen für zukunftsfähige ERP-Lösungen ERP 2020: Zurück in die Zukunft?! - Treiber, Handlungsfelder und Lösungen für zukunftsfähige ERP-Lösungen Name: Markus Beck Funktion/Bereich: Geschäftsführer Organisation: Deliance GmbH Liebe Leserinnen

Mehr

Empirische Studie 2015 Pricing-Prozesse in der unternehmerischen Praxis. Zusammenfassung. Prof. Dr. Hans-Christian Riekhof Anton Ha

Empirische Studie 2015 Pricing-Prozesse in der unternehmerischen Praxis. Zusammenfassung. Prof. Dr. Hans-Christian Riekhof Anton Ha Empirische Studie 2015 Pricing-Prozesse in der unternehmerischen Praxis Zusammenfassung Prof. Dr. Hans-Christian Riekhof Anton Ha Inhalt Vorbemerkung 3 Ziel der Studie 5 Methodischer Hintergrund der Studie

Mehr

Mehr finanzielle Sicherheit im Alter

Mehr finanzielle Sicherheit im Alter RIS bietet mit Pflege-Bahr neues staatlich gefördertes Versicherungsprodukt Mehr finanzielle Sicherheit im Alter aw Düsseldorf. Schon heute sind in Deutschland etwa 2,5 Millionen Menschen pflegebedürftig.

Mehr

Crossmedia-Marketing

Crossmedia-Marketing Crossmedia-Marketing Alle Disziplinen vereint! Verbundwerbung Print to Online and Mobile Beilagenmarketing Blog-Marketing SEM, SEO, SMO E-Mail-Marketing Web-Entwicklung Web-Analyse Beratung Konzeption

Mehr