Studie: Qualität und Image von Trinkwasser in Deutschland

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Studie: Qualität und Image von Trinkwasser in Deutschland"

Transkript

1 Studie: Qualität und Image von Trinkwasser in Deutschland Datenreport 2012/2013 Dr. Uwe Pöhls

2 Inhalt Management Summary S. 3 Methodik S. 6 Die zentralen Ergebnisse S. 7 Nutzung von Trinkwasser S. 8 Qualitätswahrnehmung S. 12 Kundenzufriedenheit S. 15 Preiswahrnehmung S. 18 Die zentralen Ergebnisse im Zeitvergleich S. 24 August 2013 // 2

3 Management Summary Hohes Vertrauen in die Qualität und die Kontrolle des Trinkwassers sowie gute Noten für Service und Wasserversorger sind die wesentlichen Resultate der Langzeitstudie Qualität und Image von Trinkwasser in Deutschland (TWIS) im Zeitraum 2012/13. Die außerordentlich hohen Erwartungen der Verbraucher kann die Wasserversorgung in Deutschland offensichtlich souverän erfüllen. Die Meinungen und Bewertungen der befragten Verbraucher zeigen, dass Trinkwasser als ein besonderes und kostbares Gut wahrgenommen wird. Viele Verbraucher wissen aber nicht, was Leitungswasser tatsächlich kostet. Die zentralen Ergebnisse: 1. Leitungswasser ist das Nahrungsmittel Nr. 1: Über 90% der Befragten nutzen Leitungswasser unmittelbar als Trinkwasser. Über zwei Drittel davon mehrmals täglich oder jeden bzw. fast jeden Tag. 2. Wassersparen? Das ist ein Thema, bei dem viele unsicher sind. Nur jeder 11. gibt an ausgesprochen stark Wasser zu sparen, genau so viele sagen überhaupt nicht. August 2013 // 3

4 3. Qualität mit Bestnoten: 81,4 % der Befragten geben dem Leitungswasser die Bewertungen sehr gut oder gut. 9 von 10 Befragten sagen, Leitungswasser ist rein, es gehört im europäischen Vergleich zu den saubersten Wässern und kann man ohne Bedenken trinken. Für 8 von 10 befragten Verbrauchern ist Leistungswasser wohlschmeckend. 4. Hohe Zufriedenheit mit dem Versorger: Drei Viertel der Befragten (75,4 %) sind mit ihrem Wasserversorger zufrieden. Und fast 85 % meinen, dass das Leitungswasser durch den Versorger streng kontrolliert wird. 5. Wasser ist preiswerter als gedacht: Fast jeder zweite gibt an, die Höhe seiner Wasserrechnung zu kennen. Der angegebene Preis pro Kopf und Jahr wird dabei allerdings sehr deutlich überschätzt. Konfrontiert man die Befragten mit dem tatsächlichen Wasserpreis in Deutschland von ca. 25 Cent pro Kopf und Tag, dann bewerten das 80 % als mindestens angemessen. 40 % halten diesen Preis sogar für günstig. 6. Preis und Leistung stimmen: 47 % der befragten Verbraucher sind mit dem Preis-Leistungs- Verhältnis zufrieden. Unzufrieden sind weniger als 14 %. 7. Qualität und Versorgerzufriedenheit im Zeitvergleich: Seit 2007 nehmen die Qualitätswahrnehmung und die Zufriedenheit mit den Wasserversorgern zu. Viele Befragte kennen nicht den Preis, aber der Wert von qualitativ hochwertigem Wasser ist jedem bewußt. Von diesem positiven Image profitieren auch die Versorger. August 2013 // 4

5 * Anmerkung zu Fragen nach Preis bzw. Preiskorridor von Trinkwasser: Es wurde nach den Gesamtentgelten gefragt. D.h. je nach Rechtsform beziehen sich hier alle Angaben auf Wasserpreise und Wassergebühren. Es wurde zudem nach den durchschnittlichen Gesamtkosten aus jeweiligem Arbeitspreis und dem anteiligen Grundpreis je 1000 Liter gefragt. Bei der Bildung der Preiskorridore wurden stark abweichende Preismodelle als Sonderfälle nicht berücksichtigt. August 2013 // 5

6 Methodik ERHEBUNG: Online-Fragebogen STICHPROBE 2013/13: (> 800 Befragte je Monat) ZEITRAUM: bis AUSWAHL: Zufallsauswahl ZEITREIHE: seit August 2013 // 6

7 DIE ZENTRALEN ERGEBNISSE August 2013 // 7

8 NUTZUNG VON TRINKWASSER August 2013 // 8 / 8

9 August 2013 // 9

10 August 2013 // 10

11 August 2013 // 11

12 QUALITÄTSWAHRNEHMUNG August 2013 // 12 / 12

13 August 2013 // 13

14 August 2013 // 14

15 KUNDENZUFRIEDENHEIT August 2013 // 15 / 15

16 August 2013 // 16

17 August 2013 // 17

18 PREISWAHRNEHMUNG August 2013 // 18 / 18

19 August 2013 // 19

20 August 2013 // 20

21 August 2013 // 21

22 August 2013 // 22

23 August 2013 // 23

24 DIE ZENTRALEN ERGEBNISSE IM ZEITVERGLEICH August 2013 // 24

25 August 2013 // 25

26 August 2013 // 26

STUDIE: Qualität und Image von Trinkwasser in Deutschland (TWIS) Ergebnisse im Versorgungsgebiet der N-ERGIE AG

STUDIE: Qualität und Image von Trinkwasser in Deutschland (TWIS) Ergebnisse im Versorgungsgebiet der N-ERGIE AG I.E.S.K. Dr. UWE PÖHLS 7.08.2017 STUDIE: Qualität und Image von Trinkwasser in Deutschland (TWIS) Ergebnisse im Versorgungsgebiet der N-ERGIE AG Datenreport 2016 / 17 INHALT 1.0 2.0 3.0 3.1 3.2 3.3 3.4

Mehr

Benchmarking Wasserversorgung in Nordrhein-Westfalen. Ergebnisse der Kundenbefragung im Versorgungsgebiet der Stadtwerke Altena

Benchmarking Wasserversorgung in Nordrhein-Westfalen. Ergebnisse der Kundenbefragung im Versorgungsgebiet der Stadtwerke Altena Benchmarking Wasserversorgung in Nordrhein-Westfalen Ergebnisse der Kundenbefragung im Versorgungsgebiet der Stadtwerke Altena Inhalt Management Summary Methodik Trinkwassernutzung Qualitätswahrnehmung

Mehr

BENCHMARKING WASSERVERSORGUNG. Wasserversorgung in Nordrhein- Westfalen Kunden reden darüber

BENCHMARKING WASSERVERSORGUNG. Wasserversorgung in Nordrhein- Westfalen Kunden reden darüber BENCHMARKING WASSERVERSORGUNG Wasserversorgung in Nordrhein- Westfalen Kunden reden darüber KURZE GESCHICHTE DER TRINKWASSERVERSORGUNG: Wasserversorgung schon deutlich früher in der Menschheitsgeschichte

Mehr

AQA-Wasserreport 2017: Bestnoten für Österreichs Wasserversorger

AQA-Wasserreport 2017: Bestnoten für Österreichs Wasserversorger Presse-Information AQA-Wasserreport 2017: Bestnoten für Österreichs Wasserversorger ÖVGW präsentiert Studie zum österreichischen Trinkwasser und zur Wasserversorgung aus Sicht der Konsumentinnen und Konsumenten

Mehr

Schüleredition Geld der BdB-Jugendstudie

Schüleredition Geld der BdB-Jugendstudie Schüleredition Geld der BdB-Jugendstudie Repräsentative Umfrage unter Schülern und Schülerinnen im Alter von 14- bis 24 Jahren Oktober 2018 Sonderauswertung Schüler/innen der Jugendstudie 2018 GfK Marktforschung,

Mehr

Kundenzufriedenheit 2006

Kundenzufriedenheit 2006 mein hautschutz. Kundenzufriedenheit 2006 2 Die Autoren: Dr. Wolfgang Woellner Geschäftsführer Physioderm GmbH & Co. KG Woellnerstraße 26 67065 Ludwigshafen Fon: +49 (0621) 5402 202 Axel von Wecus Geschäftsführer

Mehr

Seniorenstudie 2014 Auswahl: Rente und Vorsorge. GfK Marktforschung, Nürnberg Juni 2014

Seniorenstudie 2014 Auswahl: Rente und Vorsorge. GfK Marktforschung, Nürnberg Juni 2014 Seniorenstudie 2014 Auswahl: Rente und Vorsorge GfK Marktforschung, Nürnberg Juni 2014 1. Erwartungen zur Rente (Nicht-Rentner) Zwei Drittel der Nicht-Rentner meinen, dass sie später im Rentenalter finanziell

Mehr

Erfrischend und regional. Wissenswertes über unser Trinkwasser.

Erfrischend und regional. Wissenswertes über unser Trinkwasser. Erfrischend und regional. Wissenswertes über unser Trinkwasser. Unser Trinkwasser. Fair und aus der Region. Erfrischend und gut. Wasserqualität und Vorteile. Nachhaltig, sicher und gut. Mit unserem über

Mehr

Konferenz Bürger und Parlamente Bürger gegen Parlamente? am 25. Februar 2013 Ergebnisse einer repräsentativen Erhebung

Konferenz Bürger und Parlamente Bürger gegen Parlamente? am 25. Februar 2013 Ergebnisse einer repräsentativen Erhebung Konferenz Bürger und Parlamente Bürger gegen Parlamente? am. Februar 2013 Ergebnisse einer repräsentativen Erhebung Untersuchungsanlage Grundgesamtheit: Wahlberechtigte Bevölkerung in Deutschland ab 18

Mehr

IHR WASSERPREIS KLAR UND TRANSPARENT

IHR WASSERPREIS KLAR UND TRANSPARENT IHR WASSERPREIS KLAR UND TRANSPARENT In der Wallonie fließt jeder Euro, den Sie für Ihr Wasser zahlen, in die Finanzierung der Wasserdienste. TATSÄCHLICHER KOSTENPREIS DES WASSERS Alle Ausgaben im Bereich

Mehr

Wir machen Märkte transparent.

Wir machen Märkte transparent. Privatkundenbefragung ENNI Stadt & Service Niederrhein AöR Präsentation September 2015 Wir machen Märkte transparent. 1 Untersuchungssteckbrief Projekt Zielgruppe Privatkundenbefragung ENNI Stadt & Service

Mehr

Gesundheitsbarometer Burgenland

Gesundheitsbarometer Burgenland Gesundheitsbarometer Burgenland Welle 4 Frühjahr 12 Forschungsdesign Auftraggeber: Burgenländischer Gesundheitsfonds (BURGEF) Studie des Instituts für Strategieanalysen (ISA) telefonische Befragung, durchgeführt

Mehr

Bildung in Deutschland

Bildung in Deutschland Bildung in Deutschland Repräsentative Umfrage im Auftrag des Bundesverbands deutscher Banken November 2016 I. Wahrnehmung der Schulbildung, des Bildungssystems und der Bildungspolitik in Deutschland ambivalent

Mehr

Vertrauensindex Banken 2016 zum Kunde-Bank-Verhältnis

Vertrauensindex Banken 2016 zum Kunde-Bank-Verhältnis Vertrauensindex Banken 2016 zum Kunde-Bank-Verhältnis Repräsentative Umfrage im Auftrag des Bundesverbandes deutscher Banken Langfassung September 2016 Zentrale Aussagen 1. Im Meinungsbild der Deutschen

Mehr

Sky Multisport-Studie 2016/2017 Auszug Handball

Sky Multisport-Studie 2016/2017 Auszug Handball Sky Multisport-Studie 2016/2017 Auszug Handball Sky Multisport-Studie 2016/2017 HINTERGRUND Sky führt in Zusammenarbeit mit Nielsen Sports eine Werbewirkungsstudie im Umfeld verschiedener Sportumfelder

Mehr

BASF. BDEW-Kundenfokus Haushaltskunden Bundesstudie 2008/2009 Erdgas. Sonderauswertung Preiszufriedene Ergebnisbericht. Mai 2009

BASF. BDEW-Kundenfokus Haushaltskunden Bundesstudie 2008/2009 Erdgas. Sonderauswertung Preiszufriedene Ergebnisbericht. Mai 2009 BASF BDEW-Kundenfokus Haushaltskunden Bundesstudie 2008/2009 Erdgas Sonderauswertung Ergebnisbericht Mai 2009 Untersuchungssteckbrief und Anmerkungen Projekt BDEW-Kundenfokus Haushalte Bundesstudie 2008/2009

Mehr

Kundenzufriedenheit im Sommer 2003

Kundenzufriedenheit im Sommer 2003 . Kremer Hausverwaltungen GmbH Kremer Hausverwaltungen GmbH Danckelmannstr. 9 1459 Berlin Kundenzufriedenheit im Sommer 23........ Ihre Meinung über unsere Arbeit Eine Auswertung für unsere Eigentümer

Mehr

Sprudelnder Trinkgenuss Mit den neuen Wasserspendern von Aquell

Sprudelnder Trinkgenuss Mit den neuen Wasserspendern von Aquell Sprudelnder Trinkgenuss Mit den neuen Wasserspendern von Aquell Was ist Aquell? Aquell ist eine eingetragene Marke und steht für die Gerätelinie, welche regionales Trinkwasser veredelt. Das Wasser des

Mehr

BDEW Kundenfokus 2017/2018

BDEW Kundenfokus 2017/2018 BDEW Kundenfokus 2017/2018 Repräsentativbefragung bei Privathaushalten im Bundesgebiet Ergebnisbericht November 2017 Welle BDEW Kundenfokus Eckdaten 2017/18 Zielgruppe Haushalte Die Grundgesamtheit bilden

Mehr

Native Advertising Studie Fakten über Awareness und Bedeutung von Branded Content

Native Advertising Studie Fakten über Awareness und Bedeutung von Branded Content Native Advertising Studie 2016 Fakten über Awareness und Bedeutung von Branded Content Inhalt Native Advertising Studie 2016 1 2 3 4 5 6 7 8 Zielsetzung und Nutzen der Studie Studiensteckbrief Management

Mehr

Gesundheitsbarometer Burgenland. Welle 12 Oktober/November 2014 Pressekonferenz 15. Dezember 2014

Gesundheitsbarometer Burgenland. Welle 12 Oktober/November 2014 Pressekonferenz 15. Dezember 2014 Gesundheitsbarometer Burgenland Welle 12 Oktober/November 201 Pressekonferenz 1. Dezember 201 Forschungsdesign Methode: telefonische Befragung, durchgeführt von Telemark Marketing Stichprobe: n=1.01, Schwerpunkt

Mehr

Perspektiven der Landwirtschaft

Perspektiven der Landwirtschaft Perspektiven der Landwirtschaft Harald Hasselmann Managing Director, Synovate Agricultural Solutions Presse-Informationstag Ludwigshafen, 8. November 2011 Methodik 300 Landwirte pro Land: ~ betreiben Pflanzenproduktion

Mehr

Meine virtuelle Geldbörse. Ergebnisbericht Erhebung im Rahmen der Langen Nacht der Forschung Sommersemester 2018

Meine virtuelle Geldbörse. Ergebnisbericht Erhebung im Rahmen der Langen Nacht der Forschung Sommersemester 2018 Meine virtuelle Geldbörse Ergebnisbericht Erhebung im Rahmen der Langen Nacht der Forschung Sommersemester 2018 Meine virtuelle Geldbörse Digitales Vertrauen ist die Grundlage unserer Handlungen in der

Mehr

Kfz-Steuern Online-Befragung Dezember 2016

Kfz-Steuern Online-Befragung Dezember 2016 Kfz-Steuern 2016 Online-Befragung Dezember 2016 1 Studiendesign Grundgesamtheit: ÖAMTC-Mitglieder ab 18 Jahren (Internetnutzer) Stichprobe: n=2.275 Methodik: Online-Befragung, repräsentativ für ÖAMTC Mitglieder

Mehr

Anzahl der Teilnehmer an der Befragung

Anzahl der Teilnehmer an der Befragung Auswertung "Umfrage zur Kundenzufriedenheit" zufriedenheit 2014 Anzahl der Teilnehmer an der Befragung Anzahl der ausgegebenen Fragebögen: davon zurück: nicht abgegebene Fragebögen Fragebögen aus dem Internet:

Mehr

Bankenfachverband Kundenzufriedenheitsstudie Restkreditversicherung

Bankenfachverband Kundenzufriedenheitsstudie Restkreditversicherung Bankenfachverband Kundenzufriedenheitsstudie Restkreditversicherung Inhaltsverzeichnis 2 1. Hintergrund, Zielsetzung und Studiendesign 2. Besitz und Einstellung zur Restschuldversicherung 3. Empfehlung

Mehr

Effizienz der saarländischen Wasserwirtschaft Erläuterung des Benchmarkingprojekts im Saarland

Effizienz der saarländischen Wasserwirtschaft Erläuterung des Benchmarkingprojekts im Saarland Effizienz der saarländischen Wasserwirtschaft Erläuterung des Benchmarkingprojekts im Saarland Referent: Dipl.-Ing. Stefan Kunz Geschäftsführer der Wasserversorgung Ostsaar GmbH, Ottweiler Stellvertretender

Mehr

Transparent und fair: unser neuer Trinkwasser-Tarif

Transparent und fair: unser neuer Trinkwasser-Tarif Transparent und fair: unser neuer Trinkwasser-Tarif www.swk.de 2 Ein ausgewogenes System, damit unser Lebensmittel Nr.1 für alle bezahlbar bleibt. Trinkwasser ist unser wichtigstes Lebensmittel und durch

Mehr

Medienmitteilung Sperrfrist: , 8.30 Uhr

Medienmitteilung Sperrfrist: , 8.30 Uhr Medienmitteilung Sperrfrist: 15.1.019, 8.30 Uhr 15 Bildung und Wissenschaft Erhebung zur höheren Berufsbildung 017: Erste Ergebnisse Bereits ein Jahr nach Abschluss einer höheren Berufsbildung zeigen sich

Mehr

Du willst mehr Scheine im Geldbeutel? Der einfache & schnelle 6 Schritte-Plan mit dem du. mehr als 1000 sparen kannst!

Du willst mehr Scheine im Geldbeutel? Der einfache & schnelle 6 Schritte-Plan mit dem du. mehr als 1000 sparen kannst! Du willst mehr Scheine im Geldbeutel? Der einfache & schnelle 6 Schritte-Plan mit dem du mehr als 1000 sparen kannst! Was dich erwartet! 1. Der 6 Schritte-Plan Dein Guide zu mehr Geld! 2. Ausgaben-Template

Mehr

Kundenzufriedenheit 2008

Kundenzufriedenheit 2008 Kundenzufriedenheit 2008 Auswertung Kundenbefragung 2008 und Massnahmen Im 2008 wurde erstmals eine tagiübergreifende Kundenumfrage gemacht. Die Erarbeitung und Auswertung erfolgte unter Beizug unseres

Mehr

Wir machen Märkte transparent.

Wir machen Märkte transparent. BDEW Kundenfokus Haushalte Repräsentative Bundesstudie 2016 Auszug November 2016 Wir machen Märkte transparent. 1 Untersuchungssteckbrief Projekt Zielgruppe BDEW Kundenfokus Haushalte Repräsentative Bundesstudie

Mehr

Verbraucherschutz im Finanzmarkt. Eine Studie von Infratest dimap im Auftrag der Verbraucherzentrale Bundesverband

Verbraucherschutz im Finanzmarkt. Eine Studie von Infratest dimap im Auftrag der Verbraucherzentrale Bundesverband Eine Studie von Infratest dimap im Auftrag der Verbraucherzentrale Bundesverband Mai 2010 Erster Ansprechpartner bei Problemen mit Bank, Versicherung oder anderen Finanzdienstleistern 47 34 5 4 Verbraucherzentrale

Mehr

Mitarbeiter- und Verbraucherbefragung Der Handel als Arbeitgeber (Juni 2012) MANUFACTS Research & Dialog. Kai Falk (HDE) Kontakt:

Mitarbeiter- und Verbraucherbefragung Der Handel als Arbeitgeber (Juni 2012) MANUFACTS Research & Dialog. Kai Falk (HDE) Kontakt: Mitarbeiter- und Verbraucherbefragung Der Handel als Arbeitgeber (Juni 2012) MANUFACTS Research & Dialog Kai Falk (HDE) Kontakt: falk@hde.de Kernergebnisse auf einen Blick 1. Überwiegend hohe Zufriedenheit

Mehr

GUTES WASSER GUTES LEBEN

GUTES WASSER GUTES LEBEN GUTES WASSER GUTES LEBEN ELEMENT WASSER WASSER bedeutet Leben. Wasser ist das Element des Lebens: 2/3 der Erdoberfläche ist mit Wasser bedeckt. Auch der Mensch besteht überwiegend aus Wasser. Täglich benötigen

Mehr

bonus.ch: Zufriedenheitsumfrage 2014 über die Krankenkassen die Versicherten sind zufrieden

bonus.ch: Zufriedenheitsumfrage 2014 über die Krankenkassen die Versicherten sind zufrieden bonus.ch: Zufriedenheitsumfrage 2014 über die Krankenkassen die Versicherten sind zufrieden Genau wie im letzten Jahr sind die Versicherungsteilnehmer im Allgemeinen mit ihrer Krankenkasse zufrieden: die

Mehr

Die neue F.A.S. kommt bestens an. Ergebnisse des F.A.S. Copytests vom 5. Juli 2015

Die neue F.A.S. kommt bestens an. Ergebnisse des F.A.S. Copytests vom 5. Juli 2015 Die neue F.A.S. kommt bestens an Ergebnisse des F.A.S. Copytests vom 5. Juli 2015 LESER-BLATT-BINDUNG 2 Enge Bindung und hervorragende Bewertung Die Abonnenten der F.A.S. stehen ihrer Wochenzeitung nahe

Mehr

Wir machen Märkte transparent.

Wir machen Märkte transparent. BDEW Kundenbarometer Wasser VEWSAAR Verband für Energie und Wasserwirtschaft des Saarlandes e.v. Ergebnisbericht April 2017 Wir machen Märkte transparent. 1 Gliederung Untersuchungssteckbrief... 3 Die

Mehr

Kommunale. WasserWirtschaft. Fragen und Antworten WASSERPREISE. Hintergrundinformationen zur Wasserpreisbildung

Kommunale. WasserWirtschaft. Fragen und Antworten WASSERPREISE. Hintergrundinformationen zur Wasserpreisbildung Kommunale WasserWirtschaft Fragen und Antworten WASSERPREISE Hintergrundinformationen zur Wasserpreisbildung 1. Wie viel gibt ein Bundesbürger durchschnittlich im Monat für die Trinkwasserbereitstellung

Mehr

Sachsen im Spiegel der Bevölkerungsmeinung

Sachsen im Spiegel der Bevölkerungsmeinung Sachsen im Spiegel der Bevölkerungsmeinung Ergebnisse der Umfrage Herbst - Winter 08/09 Pressegespräch am 02.04.09 Freistaat Staatskanzlei Sachsen Selbstwertgefühl der Sachsen und Politische Kultur Selbstwertgefühl

Mehr

Management Summary der Studie Qualität im Service Eine Bestandsaufnahme

Management Summary der Studie Qualität im Service Eine Bestandsaufnahme Management Summary der Studie Qualität im Service Eine Bestandsaufnahme Grundlagenerhebung für das Kfz Service Symposium Automechanika 2014 Qualität im Servicebereich Eine Bestandsaufnahme! Im Duden findet

Mehr

Die duale Ausbildung in den Augen der Österreicher. September, 2016

Die duale Ausbildung in den Augen der Österreicher. September, 2016 Die duale Ausbildung in den Augen der Österreicher September, 2016 1 Kapitel 1: Duale Ausbildung Kenntnisstand duale Ausbildung Ist die duale Ausbildung zeitgerecht? Bedeutung der dualen Ausbildung zur

Mehr

Warum engagieren sich Unternehmen im Rahmen des Deutschlandstipendiums?

Warum engagieren sich Unternehmen im Rahmen des Deutschlandstipendiums? Warum engagieren sich Unternehmen im Rahmen des Deutschlandstipendiums? Eine Studie von: B.Sc. Maximilian Klöckner und Prof. Dr. Dirk Schiereck Interesse geweckt? Die Studie wird im Rahmen der Unternehmenskontaktmesse

Mehr

Mitarbeitendenbefragung 2016 Die wichtigsten Resultate / Information an die Medien

Mitarbeitendenbefragung 2016 Die wichtigsten Resultate / Information an die Medien Mitarbeitendenbefragung 2016 Die wichtigsten Resultate / Information an die Medien Februar 2017 Ausgangslage und Rücklauf Im Zeitraum vom 25. Oktober bis 15. November 2016 fand in der Stadt Biel die schriftliche

Mehr

Fahrradklimatest. Benchmarking. unterstützt durch

Fahrradklimatest. Benchmarking.  unterstützt durch Benchmarking Fahrradklimatest unterstützt durch www.trendy-travel.eu Die alleinige Verantwortung für den Inhalt dieser Publikation liegt bei den AutorInnen. Sie gibt nicht unbedingt die Meinung der Europäischen

Mehr

Schüleredition Geld der BdB-Jugendstudie

Schüleredition Geld der BdB-Jugendstudie Schüleredition Geld der BdB-Jugendstudie Repräsentative Umfrage unter Schülern und Schülerinnen im Alter von 14- bis 24 Jahren März 2016 Sonderauswertung Schüler/innen der Jugendstudie 2015 GfK Marktforschung,

Mehr

Erwartungen an die Direktkommunikation von Dienstleistungsanbietern und deren Beurteilung aus Konsumentensicht

Erwartungen an die Direktkommunikation von Dienstleistungsanbietern und deren Beurteilung aus Konsumentensicht Erwartungen an die Direktkommunikation von Dienstleistungsanbietern und deren Beurteilung aus Konsumentensicht Prof. Dr. Andreas Mann Inhaltsverzeichnis 1 Ziele der Untersuchung 3 2 Untersuchungsdesign

Mehr

Ärztemonitor. Ergebnisse zur vierten Befragung im Frühjahr 2018

Ärztemonitor. Ergebnisse zur vierten Befragung im Frühjahr 2018 Ärztemonitor Ergebnisse zur vierten Befragung im Frühjahr 2018 Inhalt der Ärztemonitor: Rahmendaten der Studie Strukturmerkmale Arbeitszeiten Arbeitszufriedenheit und Beurteilung von beruflichen Rahmenbedingungen

Mehr

Stadtwerke im Spiegelbild der öffentlichen Meinung. Energie 2009

Stadtwerke im Spiegelbild der öffentlichen Meinung. Energie 2009 Stadtwerke im Spiegelbild der öffentlichen Meinung Energie 2009 Untersuchungsdesign Institut: TNS Emnid Medien- und Sozialforschung GmbH Erhebungszeitraum: 26.06. - 04.07.2009 Grundgesamtheit: Stichprobe:

Mehr

Energieversorgung im. Scharnhauser Park Ergebnisse einer Bewohnerbefragung. T. Jenssen L. Eltrop. Bewohner

Energieversorgung im. Scharnhauser Park Ergebnisse einer Bewohnerbefragung. T. Jenssen L. Eltrop. Bewohner Energieversorgung im Bewohner Scharnhauser Park Ergebnisse einer Bewohnerbefragung Energieversorger Gemeinde T. Jenssen L. Eltrop Institut für Energiewirtschaft und Rationelle Energieanwendung, Universität

Mehr

Umweltbewusstsein in Deutschland 2018

Umweltbewusstsein in Deutschland 2018 Für Mensch und Umwelt Stand: 14. Mai 2018 Umweltbewusstsein in Deutschland 2018 Zentrale Befunde Methodik der Umweltbewusstseinsstudie Die Umweltbewusstseinsstudie wird zum 12. Mal vorgelegt. Seit 1996

Mehr

Mit dem Rad zur Arbeit

Mit dem Rad zur Arbeit Mit dem Rad zur Arbeit Ergebnisse einer landesweiten Befragung in Baden-Württemberg zum Thema Radfahren Erhebungszeitraum: 13.Mai 15. Mai 2013 durchgeführt von der INSA-CONSULERE GmbH Im Auftrag der AOK-

Mehr

bonus.ch zum Thema Hausratversicherungen: die Schweizer sind zufrieden, beurteilen das Prämienniveau aber kritisch

bonus.ch zum Thema Hausratversicherungen: die Schweizer sind zufrieden, beurteilen das Prämienniveau aber kritisch bonus.ch zum Thema Hausratversicherungen: die Schweizer sind zufrieden, beurteilen das Prämienniveau aber kritisch Die Zufriedenheit der Schweizer mit ihrer Hausratversicherung bleibt im Vergleich zum

Mehr

Ärztestudie zum Thema Mangelernährung. im Auftrag von

Ärztestudie zum Thema Mangelernährung. im Auftrag von Ärztestudie zum Thema Mangelernährung im Auftrag von Ergebnispräsentation Dienstag, 26.04.2016 Projektbeschreibung Im Auftrag des Bundesverbandes Initiative 50Plus e.v. und der HIPP GmbH & Co. Vertrieb

Mehr

Die F.A.S. kommt bestens an. Ergebnisse des F.A.S. Copytests vom 5. Juli 2015

Die F.A.S. kommt bestens an. Ergebnisse des F.A.S. Copytests vom 5. Juli 2015 Die F.A.S. kommt bestens an Ergebnisse des F.A.S. Copytests vom 5. Juli 2015 Enge Bindung und hervorragende Bewertung Leser-Blatt-Bindung Die Abonnenten der F.A.S. stehen ihrer Wochenzeitung nahe und schätzen

Mehr

Nachhaltige Wasserversorgung in Deutschland

Nachhaltige Wasserversorgung in Deutschland Umweltbundesamt Beiträge zur nachhaltigen Entwicklung Nachhaltige Wasserversorgung in Deutschland Analyse und Vorschläge für eine zukunftsfähige Entwicklung Umweltbundesamt November 2001 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Ergebnisse der Patienten-Zufriedenheits-Umfrage 2013 Bewertung orientiert sich am Schulnotenprinzip

Ergebnisse der Patienten-Zufriedenheits-Umfrage 2013 Bewertung orientiert sich am Schulnotenprinzip Wir freuen uns, dass Sie sich bei uns wohlfühlen. Uns liegt viel daran, dass Sie eine ruhige und ausgeglichene Atmosphäre in unserem Wartezimmer vorfinden. Sie werden sicherlich dafür Verständnis haben,

Mehr

s Wohnstudie 2016 Bundeslandbericht Tirol

s Wohnstudie 2016 Bundeslandbericht Tirol s Wohnstudie 2016 Bundeslandbericht METHODE UND ZIELSETZUNGEN - Methode und Stichprobe: - 200 online Interviews, repräsentativ für die Bevölkerung in zw. 18-69 J. - Gesamtstichprobe: 1.749 online Interviews,

Mehr

Zwischenergebnisse 5 Berufseinstieg und subjektive Verunsicherung

Zwischenergebnisse 5 Berufseinstieg und subjektive Verunsicherung Zwischenergebnisse 5 Berufseinstieg und subjektive Verunsicherung Die Folgen der Finanzkrise verunsichern viele Menschen. Vor allem Berufseinsteiger sind bei möglichen Entlassungen als erste betroffen.

Mehr

Anzahl der Teilnehmer an der Befragung

Anzahl der Teilnehmer an der Befragung Auswertung "Umfrage zur Kundenzufriedenheit" Gesamtzufriedenheit 2015 Anzahl der Teilnehmer an der Befragung Anzahl der ausgegebenen Fragebögen: davon zurück: nicht abgegebene Fragebögen Fragebögen aus

Mehr

GfK-Kundenzufriedenheitsstudie

GfK-Kundenzufriedenheitsstudie GfK Panel Services GfK-Kundenzufriedenheitsstudie GfK-Kundenzufriedenheitsstudie Image im Handel Wie der Lebensmitteleinzelhandel das Image Ihres Unternehmens bewertet GfK. Growth from Knowledge Einen

Mehr

Bildung in Deutschland

Bildung in Deutschland Bildung in Deutschland Repräsentative Umfrage im Auftrag des Bundesverbands deutscher Banken November 2016 I. Wahrnehmung der Schulen, des Bildungssytems und der Bildungspolitik in Deutschland 2 Die Schulen

Mehr

Zufriedenheit mit dem Strom- und Gasanbieterwechsel. Eine Auswertung der CHECK24 Kundenbefragung

Zufriedenheit mit dem Strom- und Gasanbieterwechsel. Eine Auswertung der CHECK24 Kundenbefragung Zufriedenheit mit dem Strom- und Gasanbieterwechsel Eine Auswertung der CHECK24 Kundenbefragung 2008-2011 Stand: 27. Juli 2011 Agenda 1. Methodik 2. Zusammenfassung der Ergebnisse 3. Bewertung einzelner

Mehr

Regiert Geld die Köpfe der Deutschen?

Regiert Geld die Köpfe der Deutschen? Regiert Geld die Köpfe der Deutschen? Welche Rolle Geld und persönliche Finanzen im Alltag der Deutschen und speziell der Bankkunden spielen. January 23, 2019 Gute Nachricht für Banken: Zwei Drittel der

Mehr

Der Markt für Energiemanagement- Systeme in kleinen und mittleren Unternehmen

Der Markt für Energiemanagement- Systeme in kleinen und mittleren Unternehmen Der Markt für Energiemanagement- Systeme in kleinen und mittleren Unternehmen Der Markt für Energiemanagement-Systeme in kleinen und mittleren Unternehmen 2 1 Energiemanagement Dienstleistungen Die Bundesstelle

Mehr

Bürgerbeteiligung und Direkte Demokratie in Baden-Württemberg

Bürgerbeteiligung und Direkte Demokratie in Baden-Württemberg Ergebnisse der Telefonbefragung der Studie Bürgerbeteiligung und Direkte Demokratie in Baden-Württemberg Prof. Dr. Thorsten Faas Bereich Methoden der empirischen Politikforschung Johannes Gutenberg-Universität

Mehr

Finanzielle Aspekte. Kosten/Leistungsrechnung und Anlagenverzeichnis. Elemente des Wasserpreises und Bewusstseinsbildung hierfür

Finanzielle Aspekte. Kosten/Leistungsrechnung und Anlagenverzeichnis. Elemente des Wasserpreises und Bewusstseinsbildung hierfür Finanzielle Aspekte Kosten/Leistungsrechnung und Anlagenverzeichnis Elemente des Wasserpreises und Bewusstseinsbildung hierfür Argumente für einen kostendeckenden Wasserpreis Dr. in Karin Dullnig & Ing.

Mehr

Studierende fordern bessere Studienbedingungen an der JKU!

Studierende fordern bessere Studienbedingungen an der JKU! PRESSEKONFERENZ Studierende fordern bessere Studienbedingungen an der JKU! Präsentation der Forderungen der ÖH JKU an das Rektorat und der IMAS-Studie: Die JKU in den Augen der Studierenden Dienstag, 7.

Mehr

Versichertenzufriedenheit in der HZV

Versichertenzufriedenheit in der HZV Versichertenzufriedenheit in der HZV Ergebnisse der 4. Prognos-Befragung 2013 AOK-Hauptverwaltung Versichertenzufriedenheit in der HZV Prognos-Befragung 2013 April 2013 1. Datengrundlage Stichprobe Grundgesamtheit:

Mehr

Erste Ergebnisse der Evaluation des Beteiligungsprozesses zum Klimaschutzplan Kassel, 15. Januar 2016

Erste Ergebnisse der Evaluation des Beteiligungsprozesses zum Klimaschutzplan Kassel, 15. Januar 2016 Erste Ergebnisse der Evaluation des Beteiligungsprozesses zum Klimaschutzplan 2050 Kassel, 15. Januar 2016 Übersicht 1. Eckdaten der Evaluation 2. Anzahl und Zusammensetzung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer

Mehr

Lindauer Qualität & Marktforschung. Verbraucherbefragung zur Qualität. Ergebnisbericht einer Eigenstudie

Lindauer Qualität & Marktforschung. Verbraucherbefragung zur Qualität. Ergebnisbericht einer Eigenstudie Lindauer Qualität & Marktforschung Verbraucherbefragung zur Qualität und Wertigkeit von Trinkwasser Ergebnisbericht einer Eigenstudie April 2009 Verbraucherbefragung zu Qualität und Wertigkeit von Trinkwasser

Mehr

CASE-STUDY MERCEDES-BENZ 3D-EFFEKTSPLIT Begleitforschung Köln Sandra Vitt

CASE-STUDY MERCEDES-BENZ 3D-EFFEKTSPLIT Begleitforschung Köln Sandra Vitt CASE-STUDY MERCEDES-BENZ 3D-EFFEKTSPLIT Begleitforschung 11.02.2016 Köln Sandra Vitt MANAGEMENT SUMMARY Der neu entwickelte 3D-Effektsplit erweitert die Möglichkeiten des bekannten RTL Pre-Split-Rahmens

Mehr

Sky Multisport-Studie 2016/2017

Sky Multisport-Studie 2016/2017 ZIEL DER STUDIE Sky führt in Zusammenarbeit mit Nielsen Sports eine Werbewirkungsstudie im Umfeld verschiedener Sportumfelder durch. Die Sky Multisport-Studie bietet umfassende Einblicke in die Wahrnehmung

Mehr

Ergebnisse der Elternbefragung Bewertung der Leistungen der Phoenix GmbH durch die Eltern der betreuten Kinder. Konduktives Förderzentrum

Ergebnisse der Elternbefragung Bewertung der Leistungen der Phoenix GmbH durch die Eltern der betreuten Kinder. Konduktives Förderzentrum Ergebnisse der Elternbefragung 2012 Bewertung der Leistungen der Phoenix GmbH durch die Eltern der betreuten Kinder November 2012 Auswertung: Jessica Kleyensteuber Inhaltsverzeichnis: 1 Rahmenbedingungen

Mehr

Präsentation Repräsentative Kundenbefragung - Kundenfocus - der Stadtwerke Rodgau

Präsentation Repräsentative Kundenbefragung - Kundenfocus - der Stadtwerke Rodgau Präsentation Repräsentative Kundenbefragung - Kundenfocus - der Stadtwerke Rodgau - durchführt im Oktober 2015 durch die Marktforschungsgesellschaft im Verband der kommunalen Unternehmen im Auftrag der

Mehr

Studie BESTE MITTELSTANDSDIENSTLEISTER 2018

Studie BESTE MITTELSTANDSDIENSTLEISTER 2018 Studie BESTE MITTELSTANDSDIENSTLEISTER 2018 Fragestellung, Methode, Auswertung Eine Untersuchung in Kooperation mit ServiceValue GmbH Köln, Dezember 2017 Inhalt Erhebungsmethode...3 Erhebungszeitraum...3

Mehr

Deutschland 9. Ausgabe des Edenred-Ipsos-Barometers

Deutschland 9. Ausgabe des Edenred-Ipsos-Barometers Deutschland 1 Im Januar 2014 wurden 8.800 europäische Mitarbeiter 8 Ländern in online befragt: Belgien, Deutschland*, Frankreich, Großbritannien, Italien, Portugal, Schweden und Spanien * 800 Arbeitnehmer

Mehr

Ausbildungsreport Ergebnisse einer Befragung von Auszubildenden zur Ausbildungsqualität in Deutschland

Ausbildungsreport Ergebnisse einer Befragung von Auszubildenden zur Ausbildungsqualität in Deutschland Ausbildungsreport 2017 Ergebnisse einer Befragung von 12.191 Auszubildenden zur Ausbildungsqualität in Deutschland Ausbildungsstellensituation am bayerischen Untermain Ausbildungsplatz Situation Aschaffenburg

Mehr

bonus.ch zum Thema Hausratversicherung: die Schweizer sind zufrieden und weniger streng, was die Prämien betrifft

bonus.ch zum Thema Hausratversicherung: die Schweizer sind zufrieden und weniger streng, was die Prämien betrifft bonus.ch zum Thema Hausratversicherung: die Schweizer sind zufrieden und weniger streng, was die Prämien betrifft Die Schweizer sind nach wie vor mit ihrer Hausratversicherung zufrieden. Die Leistungen

Mehr

enercity UmweltStrom 100 % -frei CO 2 Saubere und preiswerte Energie. Für Privatkunden.

enercity UmweltStrom 100 % -frei CO 2 Saubere und preiswerte Energie. Für Privatkunden. enercity UmweltStrom Saubere und preiswerte Energie. Für Privatkunden. 100 % -frei enercity. Wir sind Ihr Partner. Zu Hause in Hannover: enercity schafft jeden Tag positive Energie. Wir beliefern unsere

Mehr

Wahltagsbefragung und Wählerstromanalyse

Wahltagsbefragung und Wählerstromanalyse Wahltagsbefragung und Wählerstromanalyse Landtagswahl Niederösterreich 018 Martina Zandonella & Flooh Perlot 8. Jänner 018 Endergebnis Quelle: Land Niederösterreich 100 90 80 70 60 0 49,6 40 30 0 10 0

Mehr

Ausbildungsreport Bayern 2014

Ausbildungsreport Bayern 2014 Ausbildungsreport Bayern 2014 Eine Befragung von 1.776 Auszubildenden der DGB-Jugend Bayern LAB Sitzung 6. Mai 2015 1. Der Ausbildungsreport der DGB-Jugend Ziel des Ausbildungsreports ist es, ein möglichst

Mehr

PRESSEKONFERENZ ÖH JKU. Die Gesprächspartner DDr. Paul Eiselsberg, IMAS International Helena Ziegler, ÖH Vorsitzende

PRESSEKONFERENZ ÖH JKU. Die Gesprächspartner DDr. Paul Eiselsberg, IMAS International Helena Ziegler, ÖH Vorsitzende PRESSEKONFERENZ ÖH JKU Die Gesprächspartner DDr. Paul Eiselsberg, IMAS International Helena Ziegler, ÖH Vorsitzende Forschungsdesign Forschungsziel Ziel dieser Untersuchung war es, die Grundstimmung unter

Mehr

Mitarbeiterbefragung Alters- und Pflegeheim Egnach

Mitarbeiterbefragung Alters- und Pflegeheim Egnach Mitarbeiterbefragung Alters- und Pflegeheim Egnach Auswertung November 2016 2016 terzstiftung www.terzstiftung.ch 1 Übersicht der Ergebnisse dieser Befragung Summary Auf gutem Kurs Sehr hohes Ansehen des

Mehr

Befragung der Kooperationspartner zur sozialraumorientierten Jugendhilfe im Landkreis Würzburg

Befragung der Kooperationspartner zur sozialraumorientierten Jugendhilfe im Landkreis Würzburg Praxislupen Befragung der Kooperationspartner zur sozialraumorientierten Jugendhilfe im Landkreis Würzburg Cornelia Eger, Lea Mühlbauer, Dennis Reisberger forum Jugendhilfe am 20.01.2017 Anlass und Kontext

Mehr

Anforderungen an die Qualität von Frischfleisch

Anforderungen an die Qualität von Frischfleisch Anforderungen an die Qualität von Frischfleisch Welche Anforderungen sind Ihnen in Bezug auf die Qualität von Frischfleisch wichtig? Natürlicher, nicht künstlicher Geschmack 73 3 1 Keine künstlichen Farb-

Mehr

DATAFORCE POWERTRAIN 2018 Tanken oder Laden? Die neue Online-Studie zur Zukunft der Mobilität..

DATAFORCE POWERTRAIN 2018 Tanken oder Laden? Die neue Online-Studie zur Zukunft der Mobilität.. DATAFORCE POWERTRAIN 2018 Tanken oder Laden? Die neue Online-Studie zur Zukunft der Mobilität.. 1 Überblick. Was Sie erwartet. Große Studie mit über 700 befragten Fuhrparkleitern & 70 Seiten Präsentation

Mehr

Kundenbilanz der RheinEnergie AG

Kundenbilanz der RheinEnergie AG Kundenbilanz der RheinEnergie AG 6. Juli 2010 Transparenzinitiative der Wasserwirtschaft Die Verbraucher in Köln zahlen 106 pro Jahr für ihr Trinkwasser 106 Mengenentgelt X 89 55 m³ / EW Spezifischer Gebrauch

Mehr

Brustkrebs-Früherkennung. IFES - Institut für empirische Sozialforschung GmbH Teinfaltstraße Wien

Brustkrebs-Früherkennung. IFES - Institut für empirische Sozialforschung GmbH Teinfaltstraße Wien Brustkrebs-Früherkennung IFES - Institut für empirische Sozialforschung GmbH Teinfaltstraße 8 1010 Wien 2 Daten zur Untersuchung Auftraggeber: WGKK Thema der Studie: Brustkrebs-Früherkennung Stichprobe:

Mehr

Supplementary Abbildung 1: Ausgewählte Beispiele für Öko-Labeling Konzepte. Quelle: Eigene Darstellung in Anlehnung an Hansen und Kull 1994, S.

Supplementary Abbildung 1: Ausgewählte Beispiele für Öko-Labeling Konzepte. Quelle: Eigene Darstellung in Anlehnung an Hansen und Kull 1994, S. Wolf, A. Supplementary information Supplementary Abbildung 1: Ausgewählte Beispiele für Öko-Labeling Konzepte Träger und Art der Vergabe Gegenstand Produkt/ Dienstleistung Unternehmen/ Institution Einzelne

Mehr

Smart Meter Dienstleistungen

Smart Meter Dienstleistungen Chart 1 Smart Meter Dienstleistungen Erhebungszeitraum:. bis. Februar 1 Erhebungszeitraum:. bis. Februar 1, maximale statistische Schwankungsbreite n= +/-, Prozent Chart Stichprobe und Methodik Aufgabenstellung:

Mehr

BDL Umfrage Was denken die Menschen in Deutschland über das Fliegen? Umfrage der Forschungsgruppe Wahlen

BDL Umfrage Was denken die Menschen in Deutschland über das Fliegen? Umfrage der Forschungsgruppe Wahlen BDL Umfrage 2014 Was denken die Menschen in Deutschland über das Fliegen? Umfrage der Forschungsgruppe Wahlen Methodische Hinweise Erhebungszeitraum und durchführendes Institut 16. bis 22. September 2014

Mehr

Hauptabteilung Mehrwertsteuer Partnerbefragung Ergebnispräsentation. 5. Januar Ausgewertet von:

Hauptabteilung Mehrwertsteuer Partnerbefragung Ergebnispräsentation. 5. Januar Ausgewertet von: Hauptabteilung Mehrwertsteuer Partnerbefragung 2015 Ergebnispräsentation 5. Januar 2016 Ausgewertet von: AG für Personal- und Marktforschung Langmauerweg 12 CH-3011 Bern Von der 6er-Skala des Fragebogens

Mehr

Einfluss von Qualität und Kosten beim Kauf medizinischer Produkte Juli 2016

Einfluss von Qualität und Kosten beim Kauf medizinischer Produkte Juli 2016 www.pwc.de Einfluss von Qualität und Kosten beim Kauf medizinischer Produkte Impressum Dieses Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung, die nicht ausdrücklich

Mehr

Kundenzufriedenheit mit Stromund Gasanbietern. CHECK24-Kundenbewertungen nach dem Anbieterwechsel nach dem ersten Vertragsjahr

Kundenzufriedenheit mit Stromund Gasanbietern. CHECK24-Kundenbewertungen nach dem Anbieterwechsel nach dem ersten Vertragsjahr Kundenzufriedenheit mit Stromund Gasanbietern CHECK24-Kundenbewertungen nach dem Anbieterwechsel nach dem ersten Vertragsjahr Stand: August 2015 Agenda 1. Zusammenfassung 2. Methodik 3. Bewertung Anbieterwechsel

Mehr

ZEWA WISCH&WEG BREAK AD XXL Case Study IP Deutschland, Köln

ZEWA WISCH&WEG BREAK AD XXL Case Study IP Deutschland, Köln ZEWA WISCH&WEG BREAK AD XXL Case Study 17.07.2013 IP Deutschland, Köln AUSGANGSLAGE Vom 20.08. 30.09.2012 warb Zewa Wisch&Weg mit einem Bewegtbild-Flight auf den NOW- Portalen von IP Deutschland. Zusätzlich

Mehr

Bürgerbeteiligung und Direkte Demokratie in Baden-Württemberg

Bürgerbeteiligung und Direkte Demokratie in Baden-Württemberg Forschungsprojekt Bürgerbeteiligung und Direkte Demokratie in Baden-Württemberg Ergebnisse der Telefonbefragung 13 Prof. Dr. Thorsten Faas Institut für Politikwissenschaft Universität Mainz Prof. Dr. Rüdiger

Mehr