MQ Management MEDIADOKUMENTATION und Qualität. Das Magazin für integrierte Managementsysteme

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "MQ Management MEDIADOKUMENTATION 2 015. und Qualität. Das Magazin für integrierte Managementsysteme"

Transkript

1 MQ Management 44. Jahrgang CHF / 13,50 ISSN und Qualität Ausgabe 10/2014 Das Magazin für integrierte Managementsysteme Das Magazin für integrierte Managementsysteme Wissensvorsprung ist auch Wettbewerbsvorteil Seite 8 Schwachstellen im Rechenzentrum aufdecken Seite 26 Betrieblicher Datenschutz Ganzheitliche Sicherheitsarchitektur Wissensmanagement Energiemanagement Umweltmanagement Die Ökosystemleistungen entdecken Seite 28 Schulmanagement ISO sichert Qualität Seite 34 Physiker Stefan Burschka: «Es muss endlich Vernunft in der IT herrschen.» MEDIADOKUMENTATION Eine Publikation der und TÜV Media GmbH

2 erscheinungsplan Nr. Erscheinung Anzeigenschluss 1/ Shopfloor Management Entwickeln von Prozessen Business Excellence Risiken managen Qualität sichern Veranstaltungen Sensibilisierung Risikomanagement Berührungslose Messtechnik Special ESPRIX ESPRIX, Weiterbildung Hin zur lernenden Organisation Betriebliches Gesundheitsmanagement Partnerschaften & Ressourcen Bewertung von Finanzen, Technologie, Infrastruktur Energie & Umwelt Gefahrgut und andere Umweltrisiken Facility Management Wartung & Sicherheit Interdisziplinäres Risk Management ISO 9001:2015 Umsetzung in der Praxis Control 2015 Trends und Produkte Software CAQ-Systeme und mehr Corporate Health Convention/Personal Swiss 14./ Control Stuttgart, Jubiläumsausgabe 50 Jahre SAQ Tag der Schweizer Qualität, / Kundenbeziehungen Gestalten und managen IT-Sicherheit Infrastruktur, Daten, Dokumentenmanagement Internet of Things Chancen für das QM Lean Management Gegen die Verschwendung Energie- und Umweltmanagement Praktische Erfahrungen Business Intelligence Das Unternehmens-Cockpit Zukunft Personal, Köln, DMS Expo, Stuttgart Ressource Mitarbeiter Weiterbildung und Employer Branding Ideen- und Innovationsmanagement Marketing & Kommunikation Kundenorientierung im Mittelpunkt Compliance Rechtsmonitoring und Konformitätsprüfung Arbeitssicherheit Beinahe-Ereignisse im Fokus Risikomanagement- Standards Umsetzungshilfen für Unternehmen Qualitätsplanung Master - Messe 2015 Zertifizierung von Personen Qualitätsprüfungen Normen und Standards Die Themenschwerpunkte sind grundsätzlich branchenübergeifend angelegt. Darüber hinaus berichtet MQ gezielt über das Qualitätsmanagement in Banken/Versicherungen, im Gesundheitswesen, in der öffentlichen Verwaltung sowie über Energie- und Umweltmanagement. Alle Schwerpunkte befassen sich zudem auch mit dem Aspekt Weiterbildung.

3 Oft sind es gerade Unternehmen mit weniger als 20 Mitarbeitern, die gerne ein QM- System implementieren möchten, aber nicht die Zeit und die Kosten für komplexe Systeme aufbringen können. Seit Anfang 2014 gibt es ein für kleine Unternehmen (Small Business) neu entwickeltes QM-System: das Small Business QMS von SBC. Mit dem System ist es auf einfache Weise möglich, ein wirksames QMS aufzubauen und dadurch die Produkt- und Dienstleistungsqualität nachhaltig zu verbessern. Das Vorgehen, um dieses Small Business Certificate zu erhalten, umfasst drei Schritte: Zunächst benötigt man eine Mitgliedschaft bei der SBC Organisation. Diese Mitgliedschaft kann unter beantragt werden. Die Jahresgebühr ist abhängig von der Anzahl der beschäftigten Mitarbeiter im Unternehmen. Als Nächstes erhält man kostenfreien Support bei der Arbeit mit dem QM-Organizer durch fachkundige Berater. Im dritten Schritt wird das QM-System abschliessend von SBC geprüft und bewertet. Danach erhalten Firmen für drei Jahre das anerkannte Small Business Certificate und das Gütesiegel. Das Small Business Certificate kann in Deutschland, Österreich und der Schweiz erworben werden. Ansprechpartner sind Dieter Holder (Repräsentant Schweiz, T ), Emil Valjevac (Repräsentant Österreich, T ) und Matthias Herrlinger (SBC Zentrale Deutschland T ). Infos: Organigramme verschaffen einen schnellen Überblick über Verantwortlichkeiten und Zusammenhänge in Unternehmen. Sie erleichtern das Management von Organisationen mit verschiedenen Geschäftsfeldern und unterstützen bei der Planung und Entwicklung. Die Aachener ConSense GmbH, Anbieter von Softwarelösungen für das Qualitätsmanagement und Integrierte Managementsysteme, bietet Anwendern ihrer Software ConSense IMS QMS PMS jetzt mit dem neuen Modul Organigramm-Visualisierung die Möglichkeit der schnellen und flexiblen Organigramm-Erstellung. Das neue Modul ermöglicht Anwendern, aus den im Programm hinterlegten Informationen «auf Knopfdruck» übersichtliche, strukturierte Organigramme zu erstellen, zu ändern, anzupassen und zu erweitern und diese in die vorhandene Organisationslogik einzufügen. Dabei ist eine flexible Zusammenstellung von Ausschnitten der Gesamtorganisation möglich, z. B. nach Abteilung, Standort oder Land. Mitarbeiter lassen sich mit Fotos ihren jeweiligen Organisationseinheiten zuordnen. Das Modul bietet darüber hinaus wertvolle Unterstützung bei der Organisationsentwicklung: Vorhandene Grundgerüste lassen sich zur schnellen, unkomplizierten Weiterbearbeitung nutzen. Daraus können Entwürfe neuer Abteilungen oder Veränderungen vorhandener Strukturen schnell gestaltet und auf Wunsch in vorhandene Strukturen übertragen werden. Infos: Eisbildung an Windkraftanlagen kann ein Problem sein. Die rechtzeitige Erkennung von Eis durch Sensoren ist deshalb eine wichtige Sicherheitseinrichtung. Zu diesem Zweck hat die fos4x GmbH einen Sensor entwickelt, der auf faseroptischer Messtechnik basiert (Technologie des Faser-Bragg-Gitters, d.h. Lichtwellenleiter mit eingeschriebenen optischen Interferenz- Sensoren an der Rotorspitze. Eiserkennung mit robusten filtern). Die Sensoren registrieren Temperatur und Dehnung anhand der sich ändernden reflektierten Wellenlänge. Die Lichtsignalleiter mit einem oder mehreren (Sensorketten) nur drei Millimeter langen Sensoren lassen sich sehr gut in die bei Windkraftanlagen (WKA) eingesetzten Faserverbundstoffe integrieren. Das Eiserkennungssystem kann so von WKA- und Rotorherstellern ab Werk eingebaut werden, lässt sich aber auch aufkleben und so nachrüsten. Infos: MQ Management und Qualität 9/2014 Stadt pulsiert zu allen Tageszeiten. Läden, Restaurants, Märkte und Festivals beleben die charmante Altstadt und sind Treffpunkt für Einheimische, Besucher und Geschäftsleute. Für Letztere bietet Winterthur ideale Tagungsorte: von der Kunstgalerie bis zur Industriehalle und vom Comedy-Stammhaus bis zur ehemaligen Fabrikantenvilla. Hoch im Kurs stehen bei Firmen- und Eventplanern etwa das Kongress- und Kirchgemeindehaus Liebestrasse oder die stilvolle Villa Sträuli. Umrahmt wird das Angebot durch eine vielfältige Auswahl an Hotels, unter denen viele wie das Hotel Banana City oder das Best Western Hotel Wartmann ebenfalls Tagungsräume anbieten. Kombinieren lassen sich die Business-Anlässe mit einem breiten Kulturangebot vom experimentellen Theater bis zum international berühmten Museum. Das Fotomuseum als europäisches Kompetenzzentrum für Fotografie befindet sich ebenso in Winterthur wie das altehrwürdige Oskar Reinhart MQ Management und Qualität 10/2014 Museum mit einer Gemäldesammlung, wie sie sonst nur europäische Millionenstädte zu bieten haben. Als Rahmenprogramm empfiehlt sich ausserdem eine der originellen Stadtführungen oder ein Ausflug an den Rheinfall. Der grösste Wasserfall Europas liegt nur 20 Bahnminuten von Winterthur entfernt. Ob einige wenige Teilnehmende oder Tausende Besucher, ob mitten in der Stadt oder mitten im Grünen: In Winterthur und Umgebung findet sich der richtige Rahmen für jeden Anlass. Das Kongressbüro von Winterthur Tourismus bietet Unterstützung für jeden Anlass. Der Service beinhaltet ausführliche Beratung sowie die Vermittlung und Buchung von Räumlichkeiten, Hotels und Rahmenprogrammen. Vielfältige Möglichkeiten: Ob in einer ehemaligen Industriehalle... Das in München ansässige Unternehmen Pentos hat seit Kurzem einen Ableger in Zürich: die Pentos Suisse GmbH. Damit will der IT- Consultant und Service-Dienstleister seine Kundennähe unterstreichen. Mit der neuen Geschäftsstelle schaffe man optimale Voraussetzungen, das starke Wachstumspotenzial des hiesigen Marktes zu nutzen, heisst es in der Medienmitteilung. Insbesondere in den Kerngeschäftsfeldern «SuccessFactors» von SAP und «OpenPages Governance Risk & Compliance (GRC)» von IBM biete die Schweiz nachhaltige Wachstumsmöglichkeiten. Besonders gefragt sei derzeit die Middleware-Lösung «Feeder», die das Unternehmen auf Basis der umfassenden «SuccessFactors»-Expertise entwickelt habe, schreibt die Firma. Christian Breu Foto: PD Das Büro in Zürich wird von Christian Breu als Geschäftsführer geleitet. Gemäss Mitteilung steht den hiesigen Kunden das komplette Leistungsportfolio des Anbieters zur Verfügung: von der individuellen Beratung, dem Training und Support, der Implementierung und Entwicklung von Add-On-Produkten für «SuccessFactors» über Business Intelligence und effektive Datenintegration, IBM GRC bis hin zu professionellem Servicemanagement. Infos: Bei Lagerbühnen und anderen erhöht gelegenen Arbeitsplätzen kommt es immer wieder zu Stürzen oder Verletzungen der Mitarbeiter. Besonders beim Einsatz von Flurförderzeug empfiehlt die Berufsgenossenschaft Handel und Warendistribution (BGHW) daher die Anbringung von Schleusengeländern, die die Warenübergabestelle abwechselnd für das Flurförderzeug und den Arbeiter auf der Bühne freigeben und somit eine ständige Absturzsicherung gewährleisten. Als besonders sicher gelten dabei die TÜV-zertifizierten Schleusengeländer von Triax. Sie werden massgeschneidert nach den Grössenvorgaben der Kunden, den genauen Bedingungen am zukünftigen Standort sowie den gesetzlichen Vorgaben gefertigt. Die Grundlage jeder neuen Konstruktion bilden dabei neun kinematische Varianten, bei denen bereits unter- Schleusengeländer Typ C. schiedliche Ansprüche an die Geländer berücksichtigt sind: So ist Typ C beispielsweise ein vertikales, zweifaches Gleitgitter, das nach dem Guillotinenprinzip funktioniert. Typ L dagegen funktioniert nach dem Scherenprinzip und dient zur Absicherung von Laderampen beim Warentransport per Kran oder Elektrohubzug. Für korrosive Milieus, wie beispielsweise den Aussenbereich, sind die Modelle in Edelstahl erhältlich. Auch eine ATEX-gerechte Ausführung für die chemische Industrie oder eine Konstruktion mit verschlossenen Rohren für die Nahrungsmittelindustrie ist lieferbar. Infos: Ihre Adresse für Kongresse, Tagungen und Rahmenprogramme: Ihr persönlicher Kontakt: Winterthur Tourismus Kongressbüro Im Hauptbahnhof 8401 Winterthur Tel Winterthur die Metropole östlich von Zürich. Alle Bilder: Winterthur Tourismus... oder mit Ausflug an den Rheinfall: In Winterthur lässt es sich entspannt tagen werbemöglichkeiten/preise Anzeigen 1-mal 3-mal = 5% Produkte/Dienstleistungen Agenturprovision 15% Grösse s/w 4-farbig s/w 4-farbig 1/1-Seite /2-Seite /3-Seite /4-Seite /8-Seite Neues Small Business QM-System Organigramm-Visualisierung Faseroptische Sensoren für Windkraftanlagen Vertretung in der Schweiz TÜV-zertifizierte Sicherheits-Schleusengeländer PRODUKTENEWS Preise Umschlagseiten 2. Umschlagseite Umschlagseite Umschlagseite Beilagen (Format A4 oder kleiner) bis 30 g g Marketplace 69. bei 3 Einschaltungen 59. bei 6 Einschaltungen 49. bei 10 Einschaltungen Anzeigen 6-mal = 10% 10-mal = 15% Grösse s/w 4-farbig s/w 4-farbig 1/1-Seite /2-Seite /3-Seite /4-Seite /8-Seite Insertionstarife in Euro zuzüglich 19% Mehrwertsteuer Publireportagen Für kleine und grosse Anlässe In Winterthur hat Tagen Kultur 7 Hügel, 17 Museen, vielfältige Bühnenkunst, zentrale Lage, eine lauschige Altstadt und unzählige Parks. Höchste Zeit, ein Auge auf die Stadt Winterthur und ihre Topvoraussetzungen für Tagungen und Kongresse zu werfen. ie sechstgrösste Stadt der Schweiz ist eine Schatzkammer der Kunst, Geschichte und D Natur. Das mittelalterliche Herz der Vielfältige Tagungsmöglichkeiten Kunst von Weltformat geniessen Kontakte PUBLIREPORTAGE Meetingpoint 236. bei 6 Einschaltungen 196. bei 10 Einschaltungen Firmenpräsentation 1/1-Seite /2-Seite 500. zuzüglich Layout 90. Stellenanzeigen Euro 1.10 pro mm/1-spaltig (23,5 mm) max. Breite 200 mm (8 Spalten) max. Höhe 268 mm

4 / ANzEigENFoRMAtE Satzspiegel: mm / heftformat: mm 44. Jahrgang CHF / 13,50 ISSN MQ Management 44. Jahrgang CHF / 13,50 ISSN und Qualität Ausgabe 09/2014 Das Magazin für integrierte Managementsysteme 1/1-Seite * mm ** mm 1/2-Seite * mm ** mm 1/2-Seite * mm ** mm 1/3-Seite * mm Projektmanagement Management im via Smartphone Alltag Weiterbildung wird digital E-Learning, Blended Learning und weitere Trends Mobil auf wichtige Business- Die richtigen Dinge richtig tun Die Sicherheitskultur in Mit IKS und Risikomanagement Applikationen zugreifen Seite 16 Seite 18 Unternehmen stärken Seite 21 die Geschäfte steuern Seite 28 Beinahe- Ereignisse Interne Kontrollsysteme Prof. Dr. Erich Kirchler: «Angst vor vermeintlichem Versagen lähmt.» Ausgabe 07 08/2014 Das Magazin für integrierte Managementsysteme Grüne Wirtschaft Wir haben nur eine Erde... Jenseits von morgen Shopfloor- Management 2.0 ISO T Tag der Schweizer Gute Gründe für «Just-Do-It»- In welche Richtung entwickelt sich Qualität 2014 Seite 4 Meetings Seite 12 diese Norm? Seite 21 Design for Six Sigma MQ Q Management nagement 44. Jahrgang CHF / 13,50 ISSN und nagement Qualität Ausgabe 10/2014 Das Magazin für integrierte Managementsysteme Umsetzung des Konzepts «Engineer-to-Value» Seite 33 Management-Berater Thomas Weegen: Change Management als doppelbödiger Gewinnungsprozess 1/4-Seite * ,5 mm ** mm 1/4-Seite * mm ** mm 1/8-Seite * 97 62,5 mm Marketplace mm Meetingpoint mm Wissensvorsprung ist auch Wettbewerbsvorteil Seite 8 Schwachstellen im Rechenzentrum aufdecken Seite 26 Betrieblicher Datenschutz Ganzheitliche Sicherheitsarchitektur Wissensmanagement Energiemanagement Umweltmanagement Die Ökosystemleistungen entdecken Seite 28 Schulmanagement ISO sichert Qualität Seite 34 Physiker Stefan Burschka: «Es muss endlich Vernunft in der IT herrschen.» * Satzspiegel ** Randangeschnitten (+3 mm Beschnitt)

5 Profil/Konzept Unter heutigen Marktbedingungen entscheidet die Qualität der Kundenbeziehungen über den wirtschaftlichen Erfolg. Dies umfasst Produktivität und technische Kreativität ebenso wie eine Organisation, die ihre Prozesse am Kunden ausrichtet und Mitarbeitern die Chance gibt, hoch motiviert ihre Talente einzusetzen. Die Zeitschrift MQ befasst sich mit der Praxis moderner Managementsysteme. Unter der Rubrik «Business Excellence» beschäftigt sich MQ mit der praktischen Umsetzbarkeit des modernen Qualitätsbegriffes in Firmen. In der Rubrik «Risiken managen» geht es um den planvollen Umgang mit unternehmerischen und finanziellen Risiken. Die Rubrik «Qualität sichern» bietet praxisbezogene Methoden und Werkzeuge zur Sicherung der Qualität sowie der Zuverlässigkeit. 60% der Leser sind Entscheidungstr äger im oberen Management Leserstruktur «Management und Qualität» ist die Fachzeitschrift für Führungskräfte, Entscheidungsträger, Qualitäts- und Riskmanager in Unternehmen der Industrie, Wirtschaft, Verwaltung, Spitäler und des Maschinenbaus. 60% der Leser sind Entscheidungsträger im oberen Management Oberes Management Gleichzeitig wird wirtschaftliches Handeln Qualitätsmanagement auch als gesellschaftlich und ökologisch verantwortungsbewusstes Handeln verstanden. Sicherheit/Risiko Dieses neue Denken wird am treffendsten durch das Modell der European Die Foundation Leser von Umweltmanagement «Management und Qualität» for Quality Management (EFQM) repräsentiert. andere haben einen hohen Bildungsstand 0% 10% 20% 30% 40% 50% 60% Die Leser von «Management und Qualität» haben einen hohen Bildungsstand 47% 23% 2% 16% 12% Fachhochschule Uni, Hochschule Matura Höhere Fachausbildung Berufslehre Quelle: Ergebnisse der Leserschaftsbefragung GFS-Institut

6 Technische daten Redaktion Thomas Berner, galledia verlag ag, Burgauerstrasse 50, 9230 Flawil T , F , Herausgeber Verlagsgemeinschaft SAQ und galledia verlag ag Product Manager: Rolf Gubelmann, Anzeigenmarketing TÜV Media GmbH, Gudrun Karafiol-Schober Am Grauen Stein, Köln T , F , Druckauflage 6860 Verkaufte Auflage 2733 Wechselversand 4127 Aus- und Weiterbildungsinstitute (Universitäten, Fachhochschulen, Business Schools) Direktversand an Maschinenindustrie Relevante Veranstaltungen und Messen Druck/Lieferadresse Beilagen galledia ag, Burgauerstrasse 50, 9230 Flawil T , Erscheinungsweise 10 jährlich, Doppelnummern 1/2, 7/8, 45. Jg. Heftformat/Satzspiegel mm/ mm Druckverfahren Offset, 100er-Raster Druckunterlagen Digitale Daten als High-End-PDF für den Offsetdruck senden an:

MEDIADOKUMENTATION 2 015

MEDIADOKUMENTATION 2 015 01 02/2015 CHF 14.30 / 13,50 Das Magazin für integrierte Managementsysteme Das Magazin für integrierte Managementsysteme Qualitätskontrolle im Gotthard-Basistunnel MEDIADOKUMENTATION 2 015 Abonniert und

Mehr

Das Lean Management Institut

Das Lean Management Institut LEAN MA NAGEMENT INSTITUT SCHWEIZ Das Lean Management Institut Kompetenter Partner rund um Lean Management Das Lean Management Institut: Forum für Lean Management im deutschsprachigen Raum Aufgabe: Weiterentwicklung

Mehr

Mediadaten 2013. www.handel-heute.ch

Mediadaten 2013. www.handel-heute.ch Mediadaten 2013 www.handel-heute.ch Handel Heute Editorial HANDEL HEUTE Die Nummer 1 im Detailund Grosshandel HANDEL HEUTE ist das führende Medium des Schweizer Detail- und Grosshandels. Als branchenübergreifende

Mehr

STÄMPFLI VERLAGSSERVICE MEDIADATEN 2016 SCHULBLATT DES KANTONS ZÜRICH

STÄMPFLI VERLAGSSERVICE MEDIADATEN 2016 SCHULBLATT DES KANTONS ZÜRICH STÄMPFLI VERLAGSSERVICE MEDIADATEN 2016 SCHULBLATT DES KANTONS ZÜRICH SCHULBLATT DES KANTONS ZÜRICH Das Schulblatt des Kantons Zürich ist die Zeitschrift der Bildungsdirektion des Kantons Zürich für Lehrpersonen,

Mehr

MEDIADATEN. Messe & Event UNSER ZIEL IHR WERBEERFOLG. www.messe-event.at. www.facebook.com/messeundevent. www.twitter.

MEDIADATEN. Messe & Event UNSER ZIEL IHR WERBEERFOLG. www.messe-event.at. www.facebook.com/messeundevent. www.twitter. UNSER ZIEL IHR WERBEERFOLG MEDIADATEN 2015 Verlagsdaten Anzeigenannahme Daniela Borka +43/1/740 32-733 d.borka@bohmann.at Vertrieb Themenfelder deckt folgende Themenfelder ab: Messebusiness, Messearchitektur,

Mehr

DER WIRTSCHAFTSFÜHRER MEDIADATEN. für junge Juristen DER WIRTSCHAFTSFÜHRER

DER WIRTSCHAFTSFÜHRER MEDIADATEN. für junge Juristen DER WIRTSCHAFTSFÜHRER DER WIRTSCHAFTSFÜHRER für junge Juristen 2016 MEDIADATEN»Der Wirtschaftsführer für junge Juristen«ist ein halbjährlich erscheinendes Magazin in vierfarbigem Layout, mit dem der Richard Boorberg Verlag

Mehr

Wir berichten fundiert und unabhängig über aktuelle Herausforderungen der öffentlichen

Wir berichten fundiert und unabhängig über aktuelle Herausforderungen der öffentlichen Das Kommunalmagazin ist die führende unabhängige Fachzeitschrift für Entscheidungsträger im öffentlichen Dienst. Dank seiner leserfreundlichen Gestaltung und seinem breiten Themenspektrum wird es von Behördenmitgliedern,

Mehr

Fortbildungsangebote Qualitätsmanagement 2014

Fortbildungsangebote Qualitätsmanagement 2014 2014 Ihr Ansprechpartner für Rückfragen und Buchungen: Christian Grün T: +352 26 787 715 32 christian.gruen@ateel.lu ATE EL Allied Technology Experts Ein Unternehmen der GTÜ ATE EL AG Gruppe 1a-2: und

Mehr

Redaktionelles Profil

Redaktionelles Profil www.isreport.de 17. Jahrgang 1+2/2013 9 EUR 17 CHF www.isreport.de 17. Jahrgang 4/2013 9 EUR 17 CHF www.isreport.de 17. Jahrgang 5/2013 9 EUR 17 CHF www.isreport.de 17. Jahrgang 8+9/2013 9 EUR 17 CHF Redaktionelles

Mehr

Manuelle Medizin. Mediadaten 2012 gültig ab 1. Oktober 2011. mediadaten.springermedizin.de

Manuelle Medizin. Mediadaten 2012 gültig ab 1. Oktober 2011. mediadaten.springermedizin.de mediadaten.springermedizin.de Mediadaten 2012 gültig ab 1. Oktober 2011 Manuelle Medizin Organ der Deutschen Gesellschaft für Manuelle Medizin e.v. In Zusammenarbeit mit zehn weiteren europäischen Vereinigungen

Mehr

TÜV Media GmbH. Mediadaten 2016 Print und Online

TÜV Media GmbH. Mediadaten 2016 Print und Online TÜV Media GmbH Mediadaten 2016 Print und Online Organ für: fbmt Fachverband für biomedizinische Technik e.v. Bundesverband der Sachverständigen für Medizinprodukte e.v. VDI-Gesellschaft Technologies of

Mehr

Kundenzufriedenheit SAQ Sektion Bern 2009

Kundenzufriedenheit SAQ Sektion Bern 2009 Swiss Association for Quality Sektion Bern Kundenzufriedenheit SAQ Sektion Bern 2009 Auswertung der Umfrage vom Herbst 2009 Verdichtet und ausgewertet von Charles Müller 1 Kundenzufriedenheit SAQ Sektion

Mehr

Was ist eigentlich ein integriertes Management. System (IMS)? Aufbau eines integrierten Management-Systems (IMS)

Was ist eigentlich ein integriertes Management. System (IMS)? Aufbau eines integrierten Management-Systems (IMS) 1 Was ist eigentlich ein integriertes Management System (IMS)? Aufbau eines integrierten Management-Systems (IMS) Integriertes Managementsystem Das Integrierte Managementsystem (IMS) fasst Methoden und

Mehr

2015 «Finanzplatz Schweiz» von «Schweizer Bank», der «Schweizer Versicherung», der «Handelszeitung» und «PME Magazine»

2015 «Finanzplatz Schweiz» von «Schweizer Bank», der «Schweizer Versicherung», der «Handelszeitung» und «PME Magazine» 2015 «Finanzplatz Schweiz» von «Schweizer Bank», der «Schweizer Versicherung», der «Handelszeitung» und «PME Magazine» Redaktionelles Konzept Der Finanzplatz Schweiz befindet sich in einem nie gesehenen

Mehr

MEDIENDATEN UNTERNEHMER ZEITUNG

MEDIENDATEN UNTERNEHMER ZEITUNG MIT SUPPLEMENT VRPRAXIS MEDIENDATEN 2 0 16 UNTERNEHMER ZEITUNG www.unternehmerzeitung.ch SWISS BUSINESSPRESS SA Zürcherstrasse 20 l 8952 Schlieren Telefon 044 306 47 00 l www.swissbusinesspress.ch 1 PHILOSOPHIE

Mehr

Gesamtanzeigenleitung: Tatjana Moos Tel. (0211) 54 227-671, Fax (0211) 54 227 871, E-Mail tatjana.moos-kampermann@corps-verlag.de

Gesamtanzeigenleitung: Tatjana Moos Tel. (0211) 54 227-671, Fax (0211) 54 227 871, E-Mail tatjana.moos-kampermann@corps-verlag.de Preisliste Nr. 9 (gültig ab 1.1.2015) Alle Preise zuzüglich gesetzlicher MwSt. Das Kundenmagazin der Buhl Data Service GmbH Titelprofil: Das SteuerSparMagazin ist die Kundenzeitschrift von Buhl Data und

Mehr

5. Winterthurer Wirtschaftsrechtstag Compliance Management Herausforderung und Chance

5. Winterthurer Wirtschaftsrechtstag Compliance Management Herausforderung und Chance 5. Winterthurer Wirtschaftsrechtstag Compliance Management Herausforderung und Chance Donnerstag, 7. Mai 2015 15.00 20.00 Uhr Volkartgebäude, Winterthur Von der Inspiration zur Interaktion. Crossing Borders.

Mehr

Security Excellence. Informationssicherheit ganzheitlich und nachhaltig. Materna GmbH 2015 www.materna.de

Security Excellence. Informationssicherheit ganzheitlich und nachhaltig. Materna GmbH 2015 www.materna.de Security Excellence Informationssicherheit ganzheitlich und nachhaltig Warum Informationssicherheit ISMS Standards (ISO27001, IT-GS, ISIS12) Annäherung Dr.-Ing. Dipl.-Inf. Sebastian Uellenbeck Senior Information

Mehr

Erfahrungsbericht eines zertifizierten IT-Sicherheitsdienstleisters

Erfahrungsbericht eines zertifizierten IT-Sicherheitsdienstleisters Erfahrungsbericht eines zertifizierten IT-Sicherheitsdienstleisters IS-Revisorentreffen 2012 Ronny Frankenstein 1 Agenda 1 Kurze Vorstellung 2 Motivation 3 Vorgeschichte 4 Umsetzung 5 Ergebnisse 2 Vorstellung

Mehr

Die IT-Service AG. Beratung, Technologie, Outsourcing

Die IT-Service AG. Beratung, Technologie, Outsourcing Die IT-Service AG Beratung, Technologie, Outsourcing QUALITÄT B e r a t u n g Erfahrungen aus der Praxis. Aus unzähligen Projekten. Spezialwissen und objektive Analysen. Mit uns überwinden Sie Hindernisse

Mehr

THEMENPLAN. Ihr Sprachrohr für eine interessierte Leserschaft.

THEMENPLAN. Ihr Sprachrohr für eine interessierte Leserschaft. THEMENPLAN 2016 Ihr Sprachrohr für eine interessierte Leserschaft. Platzierungsmöglichkeiten Redaktion & Layout: in pact media Verlag PRINT Gastbeitrag Experteninterview Success Story Fallstudie Advertorial

Mehr

2. Scheer Management Academy Forum 11. September 2014

2. Scheer Management Academy Forum 11. September 2014 2. Scheer Management Academy Forum 11. September 2014 Agenda Begrüßung und Kurzvorstellung der Scheer Group und der Scheer Management Academy Frank Tassone, Leiter Academy Keynote: Lebensphasenorientiertes

Mehr

Firmenpräsentation. Wollerau, 28. Oktober 2008

Firmenpräsentation. Wollerau, 28. Oktober 2008 Firmenpräsentation Wollerau, 28. Oktober 2008 ACIM das Unternehmen ACIM ist eine unabhängige und international tätige Beratung für CRM- (Customer Relationship Management), CIM- (Customer Interaction Management)

Mehr

Business Intelligence Governance

Business Intelligence Governance Business Intelligence Governance von der Vision zur Realität im Unternehmensalltag Webinar September 2011 Dr. Wolfgang Martin Analyst, ibond Partner und Ventana Research Advisor Das intelligente Unternehmen

Mehr

DAS MAGAZIN FÜR MARKETING VERKAUF MEDIA MEDIEN MEDIA INFORMATION. www.a3verlag.com AUF DEN INHALT KOMMT ES AN. istockphoto/claude Dagenais

DAS MAGAZIN FÜR MARKETING VERKAUF MEDIA MEDIEN MEDIA INFORMATION. www.a3verlag.com AUF DEN INHALT KOMMT ES AN. istockphoto/claude Dagenais DAS MAGAZIN FÜR MARKETING VERKAUF MEDIA MEDIEN MEDIA INFORMATION 2012 www.a3verlag.com AUF DEN INHALT KOMMT ES AN istockphoto/claude Dagenais MEDIADATEN Gültig bis 31. 12. 2012 DAS MAGAZIN FÜR MARKETING

Mehr

Transparenz mit System Qualität im IT-Management sichert wichtige Ressourcen und schafft Vertrauen

Transparenz mit System Qualität im IT-Management sichert wichtige Ressourcen und schafft Vertrauen IT-DIENST- LEISTUNGEN Transparenz mit System Qualität im IT-Management sichert wichtige Ressourcen und schafft Vertrauen TÜV SÜD Management Service GmbH IT-Prozesse bilden heute die Grundlage für Geschäftsprozesse.

Mehr

Mediadaten 2015 IFA HEUTE. Das offizielle Magazin zur IFA 2015, vom 4. bis 9. September 2015

Mediadaten 2015 IFA HEUTE. Das offizielle Magazin zur IFA 2015, vom 4. bis 9. September 2015 Mediadaten 2015 IFA HEUTE Das offizielle Magazin zur IFA 2015, vom 4. bis 9. September 2015 IFA Heute Redaktionelles Profil Die IFA HEUTE ist die Publikumszeitschrift der IFA 2015 und richtet sich an die

Mehr

ZBI-Nachrichten. Media-Informationen 2015. www.zbi-berlin.de

ZBI-Nachrichten. Media-Informationen 2015. www.zbi-berlin.de ZBI-Nachrichten I Media- www.zbi-berlin.de Titelporträt Umfangs- und Inhaltsanalyse 1 Kurzcharakteristik Der Zentralverband der Ingenieurvereine (ZBI) e.v. bündelt und vertritt die gesellschafts-, bildungs-

Mehr

www.european-business-journal.com Media-Informationen Gültig ab 1. Januar 2007

www.european-business-journal.com Media-Informationen Gültig ab 1. Januar 2007 www.european-business-journal.com Media-Informationen Gültig ab 1. Januar 2007 1 Das Magazin/Der Verlag Das Magazin European Business Journal ist eines der wenigen Wirtschaftsmagazine in Europa, die sich

Mehr

Digital Learning für Unternehmen Massgeschneiderte Aus- und Weiterbildungen

Digital Learning für Unternehmen Massgeschneiderte Aus- und Weiterbildungen Digital Learning für Unternehmen Massgeschneiderte Aus- und Weiterbildungen Vom Präsenzlernen zum digitalen Lernen. Crossing Borders. Ein Angebot des Zentrums für Innovative Didaktik Unser Angebot Unsere

Mehr

Werte und Organisation sind Grundlagen der Compliance

Werte und Organisation sind Grundlagen der Compliance Werte und Organisation sind Grundlagen der Compliance Microsoft TAC CSO Council 9. und 10. November 2009 in München Peter Rösch 2009 Dipl.Ing. Peter Rösch CMC/BDU www.roesch-unternehmensberatung.de Montag,

Mehr

com! Das Fachmagazin für ITK-Entscheider und Admins schärft seine Zielgruppen-Ansprache

com! Das Fachmagazin für ITK-Entscheider und Admins schärft seine Zielgruppen-Ansprache Das Fachmagazin für ITK-Entscheider und Admins schärft seine Zielgruppen-Ansprache Die neue com! Zielgruppe der neuen com! sind ITK-Entscheider und Admins, deren Berufsleben sich um Hardware, Software

Mehr

DEKRA Akademie GmbH - München Seminarangebot 2016. Nachhaltiges Management

DEKRA Akademie GmbH - München Seminarangebot 2016. Nachhaltiges Management DEKRA Akademie GmbH - München angebot 2016 Nachhaltiges Management Wir schaffen Sicherheit durch Training. Umwelt- und Energiemanagement Automobilindustrie Fuhrparkmanagement Lebens- und Futtermittel Gesundheits-

Mehr

STÄMPFLI VERLAGSSERVICE MEDIADATEN 2015 BERNER WIRTSCHAFT ECONOMIE BERNOISE

STÄMPFLI VERLAGSSERVICE MEDIADATEN 2015 BERNER WIRTSCHAFT ECONOMIE BERNOISE STÄMPFLI VERLAGSSERVICE MEDIADATEN 2015 BERNER WIRTSCHAFT ECONOMIE BERNOISE BERNER WIRTSCHAFT ECONOMIE BERNOISE Das Magazin «Berner Wirtschaft» ist das Informationsorgan des Handels- und Industrievereins

Mehr

Die Zeit ist reif. Für eine intelligente Agentursoftware.

Die Zeit ist reif. Für eine intelligente Agentursoftware. Die Zeit ist reif. Für eine intelligente Agentursoftware. QuoJob. More Time. For real Business. Einfach. Effektiv. Modular. QuoJob ist die browserbasierte Lösung für alle, die mehr von einer Agentursoftware

Mehr

SHAREMUNDO - DER ANDERE SHAREPOINT-DIENSTLEISTER

SHAREMUNDO - DER ANDERE SHAREPOINT-DIENSTLEISTER SHAREMUNDO - DER ANDERE SHAREPOINT-DIENSTLEISTER sharemundo GmbH Gerlosstraße 2 D-81671 München email: patrick.vosberg@sharemundo.com mobil: +49 (0)170 3379 099 sharemun ist anders sharemun ist international

Mehr

... BEISPIELE ZEITSCHRIFTEN: Breite x Höhe in mm...

... BEISPIELE ZEITSCHRIFTEN: Breite x Höhe in mm... Media BLACHREPORT :::::::::::::::::::::::::::::::::: EVENT.HOSPITALITY ::::: :::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::: MESSE+MARKETING ::::::::::::::::::::::: ::::::::::::::::::: MUSEUM :::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Mehr

Online Intelligence Solutions. meinestadt.de

Online Intelligence Solutions. meinestadt.de Online Intelligence Solutions meinestadt.de Die Webanalyse und Business Intelligence- Abteilung von meinestadt schuf einen umfassenden Reportingprozess für das Unternehmen und entwickelte eine eigene Datenkultur.

Mehr

Risk Manager/-in Senior Risk Manager/-in

Risk Manager/-in Senior Risk Manager/-in Risk Manager/-in Senior Risk Manager/-in MIT WISSEN WEITERKOMMEN 2 Berufsbild / Einsatzgebiet Absolventinnen und Absolventen dieser Ausbildung besitzen ein ganzheitliches Verständnis für die internen und

Mehr

Als Team zum Ziel. Wir begleiten Sie von der Idee bis zur Umsetzung

Als Team zum Ziel. Wir begleiten Sie von der Idee bis zur Umsetzung Als Team zum Ziel Wir begleiten Sie von der Idee bis zur Umsetzung Als zuverlässiger Partner beraten wir Sie bei der Einführung integrierter Managementsysteme Inhaltsverzeichnis Wer wir sind Kontakt Was

Mehr

Naturwissenschaftliche Rundschau MEDIADATEN 2016 ORGAN DER GESELLSCHAFT DEUTSCHER NATURFORSCHER UND ÄRZTE (GDNÄ)

Naturwissenschaftliche Rundschau MEDIADATEN 2016 ORGAN DER GESELLSCHAFT DEUTSCHER NATURFORSCHER UND ÄRZTE (GDNÄ) Naturwissenschaftliche Rundschau MEDIADATEN 2016 ORGAN DER GESELLSCHAFT DEUTSCHER NATURFORSCHER UND ÄRZTE (GDNÄ) NR Inhalt/Marke 2016 INHALT: 04/05 Verlagsangaben MARKE: 1. PRINT 07 Termin- und Themenplan

Mehr

UNTERNEHMERISCHES WISSEN. ebusiness Lösung - Groupware Systeme. Zusammenarbeit über zeitliche und räumliche Distanz unterstützen

UNTERNEHMERISCHES WISSEN. ebusiness Lösung - Groupware Systeme. Zusammenarbeit über zeitliche und räumliche Distanz unterstützen UNTERNEHMERISCHES WISSEN ebusiness Lösung - Groupware Systeme Zusammenarbeit über zeitliche und räumliche Distanz unterstützen ebusiness Lösung - Groupware Systeme Problemstellung & Einsatzbereiche im

Mehr

TECHNOLOGY COMMUNICATION INFORMATION

TECHNOLOGY COMMUNICATION INFORMATION TECHNOLOGY COMMUNICATION INFORMATION Jürgen Hornberger Der Kopf von Hornberger ICT Jürgen Hornberger + Jahrgang 1967 + Diplom-Wirtschaftsingenieur + Studium Elektrotechnik und Nachrichtentechnik + Studium

Mehr

IT-Security Portfolio

IT-Security Portfolio IT-Security Portfolio Beratung, Projektunterstützung und Services networker, projektberatung GmbH Übersicht IT-Security Technisch Prozesse Analysen Beratung Audits Compliance Bewertungen Support & Training

Mehr

IT-Security Portfolio

IT-Security Portfolio IT-Security Portfolio Beratung, Projektunterstützung und Services networker, projektberatung GmbH ein Unternehmen der Allgeier SE / Division Allgeier Experts Übersicht IT-Security Technisch Prozesse Analysen

Mehr

Erfahrungen mit EFQM an österreichischen Hochschulen Bericht aus dem trans SAETO Projekt

Erfahrungen mit EFQM an österreichischen Hochschulen Bericht aus dem trans SAETO Projekt Erfahrungen mit EFQM an österreichischen Hochschulen Bericht aus dem trans SAETO Projekt thomas.pfeffer@donau uni.ac.at Department für Migration und Globalisierung QM Netzwerktreffen, 01. Juni 2012 Medizinische

Mehr

MEDIADATEN. Die Kommunikationsplattform des Verbandes Schweizer Sportfachhandel ASMAS

MEDIADATEN. Die Kommunikationsplattform des Verbandes Schweizer Sportfachhandel ASMAS 2016 MEDIADATEN Die Kommunikationsplattform des Verbandes Schweizer Sportfachhandel ASMAS S+MS Dienstleistungen AG Oergelackerstrasse 4 Postfach 377 CH - 8707 Uetikon am See Tel. +41 (0)44 920 79 40 Fax

Mehr

Ganzheitliches Change Management als Wegbegleiter für die erfolgreiche Einführung und Umsetzung von E-Government

Ganzheitliches Change Management als Wegbegleiter für die erfolgreiche Einführung und Umsetzung von E-Government Ganzheitliches Change Management als Wegbegleiter für die erfolgreiche Einführung und Umsetzung von E-Government MMag. Claudia Bachkönig & Dipl.-Ing. Thomas Janisch e-goverment Konferenz 2007 25. Mai 2007

Mehr

emotion EVENT mediadaten Kommunikation, Präsentation, Emotion MEETINGS & KONGRESSE St. Moritz setzt auch auf Low-Budget-Gäste Seite 23

emotion EVENT mediadaten Kommunikation, Präsentation, Emotion MEETINGS & KONGRESSE St. Moritz setzt auch auf Low-Budget-Gäste Seite 23 EVENT emotion Meetings & Kongresse Events & Messen Technik Business Travel Nr. 2 August 2015 Schweizer Fachmagazin für MICE und Geschäftsreisen Seite 59 Kommunikation, Präsentation, Emotion IM FOKUS Kanton

Mehr

Integrierte Managementsysteme Eichenstraße 7b 82110 Germering ims@prozess-effizienz.de. 1. Qualitätsmanagement

Integrierte Managementsysteme Eichenstraße 7b 82110 Germering ims@prozess-effizienz.de. 1. Qualitätsmanagement 1. Qualitätsmanagement Die Begeisterung Ihrer Kunden, die Kooperation mit Ihren Partnern sowie der Erfolg Ihres Unternehmens sind durch ein stetig steigendes Qualitätsniveau Ihrer Produkte, Dienstleistungen

Mehr

Master of Advanced Studies. MAS Business Intelligence

Master of Advanced Studies. MAS Business Intelligence Master of Advanced Studies MAS Business Intelligence 1 Inhalt 1 Willkommen 2 Beschreibung 3 Wirtschaftsinformatik an der Hochschule Luzern 4 Administratives Willkommen 1 Business Intelligence ist die IT-Disziplin,

Mehr

Hinweise: Das Führen und Managen eines Unternehmens war, ist und bleibt eine hoch komplexe Aufgabe. Zur Darstellung der Komplexität eignet sich am

Hinweise: Das Führen und Managen eines Unternehmens war, ist und bleibt eine hoch komplexe Aufgabe. Zur Darstellung der Komplexität eignet sich am Das Führen und Managen eines Unternehmens war, ist und bleibt eine hoch komplexe Aufgabe. Zur Darstellung der Komplexität eignet sich am besten der Jongleur. Auch das Jonglieren ist eine sehr komplexe

Mehr

Unsere LEistungen auf einen Blick

Unsere LEistungen auf einen Blick Everywhere COMMERCE Unsere LEistungen auf einen Blick STAR COOPERATION Seit der Gründung im Jahr 1997 bündelt die STAR COOPERATION mit ihren Geschäftsfeldern Consulting & Business IT, Engineering & EE-Solutions

Mehr

IBEC Das Konzept zu Business Excellence. Erfolg hat viele Facetten... ... und ist die Summe richtiger Entscheidungen C L A S S.

IBEC Das Konzept zu Business Excellence. Erfolg hat viele Facetten... ... und ist die Summe richtiger Entscheidungen C L A S S. Das Konzept zu Business Excellence Erfolg hat viele Facetten... I Q N e t B U S I N E S S C L A S S E X C E L L E N C E... und ist die Summe richtiger Entscheidungen Kurzfristig gute oder langfristiges

Mehr

CaseStudy Führungskräfte stärken Machen Sie Ihre Führungskräfte und Führungsnachwuchs fit für den Alltag - mit dem Management Development Program Das Management Development Program Wie kann man die Ressourcen

Mehr

Der Anaesthesist. Mediadaten 2012 gültig ab 1. Oktober 2011. mediadaten.springermedizin.de

Der Anaesthesist. Mediadaten 2012 gültig ab 1. Oktober 2011. mediadaten.springermedizin.de mediadaten.springermedizin.de Mediadaten 2012 gültig ab 1. Oktober 2011 Der Anaesthesist Organ der Deutschen Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin e.v. (DGAI) Organ der Österreichischen

Mehr

Information Governance die unterschätzte Unternehmensdisziplin IBM Inside 2010, Okt. 2010

Information Governance die unterschätzte Unternehmensdisziplin IBM Inside 2010, Okt. 2010 Information Governance die unterschätzte Unternehmensdisziplin IBM Inside 2010, Okt. 2010 Dr. Wolfgang Martin Analyst, ibond Partner und Ventana Research Advisor Information Governance Information Management

Mehr

1984 IT Basic Training bei Nixdorf Computer AG, Kloten (Schweiz) und Paderborn (Germany)

1984 IT Basic Training bei Nixdorf Computer AG, Kloten (Schweiz) und Paderborn (Germany) Personalprofil Valentino Ducati Consultant E-Mail: valentino.ducati@arcondis.com AUSBILDUNG BERUFLICHE WEITERBILDUNG BESONDERE TÄTIGKEITEN SPRACHEN 1984 IT Basic Training bei Nixdorf Computer AG, Kloten

Mehr

Master of Advanced Studies. MAS Business Process Management

Master of Advanced Studies. MAS Business Process Management Master of Advanced Studies MAS Business Process Management 1 Inhalt 1 Willkommen 2 Beschreibung 3 Wirtschaftsinformatik an der Hochschule Luzern 4 Administratives Willkommen 1 Geschäftsprozessmanagement

Mehr

n e 2016 at d ia d e M

n e 2016 at d ia d e M 2016 Mediadaten F e u e r w e h r F a c h j o u r n a l Als eine der führenden Fachzeitschriften erreicht das Feuerwehr Fachjournal Entscheidungsträger und Beschaffungsstellen in Deutschland und im deutschsprachigen

Mehr

CeBIT 2005: Lösungen für die digitale Arbeitsund Lebenswelt. Deutsche Messe AG Hannover

CeBIT 2005: Lösungen für die digitale Arbeitsund Lebenswelt. Deutsche Messe AG Hannover CeBIT 2005: Lösungen für die digitale Arbeitsund Lebenswelt 1 >> In Zukunft werden wir anders einkaufen, anders verkaufen, anders arbeiten und anders leben. CeBIT 2005: Lösungen für für die die digitale

Mehr

Master of Advanced Studies. MAS Business Intelligence

Master of Advanced Studies. MAS Business Intelligence Master of Advanced Studies MAS Business Intelligence 1 Inhalt 1 Willkommen 2 Beschreibung 3 Wirtschaftsinformatik an der Hochschule Luzern 4 Administratives Willkommen 1 Business Intelligence ist die IT-Disziplin,

Mehr

my guide to quality management qualitätsmanagement erfolgreich leben

my guide to quality management qualitätsmanagement erfolgreich leben my guide to quality management qualitätsmanagement erfolgreich leben theorie, nachschlagewerk, definitionen, tipps & werkzeuge für ein erfolgreiches qualitäts management- system Eine Publikation Widmung:

Mehr

THE TRANSFORMATION EXPERTS. www.tci-partners.com

THE TRANSFORMATION EXPERTS. www.tci-partners.com THE TRANSFORMATION EXPERTS WAS VERSTEHEN WIR UNTER TRANSFORMATION Veränderungen am Markt und in der Gesellschaft erfordern ständige, grundlegende Anpassungen des Geschäftsmodels. Wir bezeichnen das als

Mehr

Mediadaten. mit Baugerätemarkt MENSCHEN, MÄRKTE, MASCHINEN, METHODEN, MATERIAL

Mediadaten. mit Baugerätemarkt MENSCHEN, MÄRKTE, MASCHINEN, METHODEN, MATERIAL MENSCHEN, MÄRKTE, MASCHINEN, METHODEN, MATERIAL mit Baugerätemarkt Mediadaten 01 Deuschlands auflagenstarke Fachzeitung für Bauunternehmer und Führungskräfte aus der Bauwirtschaft, Gewinnungsindustrie

Mehr

I H R P U B L I S H I N G P A R T N E R

I H R P U B L I S H I N G P A R T N E R Journal International I H R P U B L I S H I N G P A R T N E R FINANZPLANER MEDIADATEN 2012 T I T E L P R O F I L Der ist das Magazin von AWD, einem der führenden Finanzdienstleister in Europa, und von

Mehr

Master of Advanced Studies. MAS Business Process Management

Master of Advanced Studies. MAS Business Process Management Master of Advanced Studies MAS Business Process Management 1 Inhalt 1 Willkommen 2 Beschreibung 3 Wirtschaftsinformatik an der Hochschule Luzern 4 Administratives Willkommen 1 Geschäftsprozessmanagement

Mehr

Kunde. BTC Business Technology Consulting AG. BTC Business Technology Consulting AG

Kunde. BTC Business Technology Consulting AG. BTC Business Technology Consulting AG BTC Business Technology Consulting AG Escherweg 5 26121 Oldenburg Fon +49 (0) 441 36 12 0 Fax +49 (0) 441 36 12 3999 E-Mail: office-ol@btc-ag.com www.btc-ag.com BTC Business Technology Consulting AG Menschen

Mehr

MeineFIRMA MEDIADATEN 2014. AXA Winterthur «Meine Firma»

MeineFIRMA MEDIADATEN 2014. AXA Winterthur «Meine Firma» MeineFIRMA Das Servicemagazin für Unternehmer mit grossen Zielen Ausgabe 4 /203 Freiwilligenarbeit Einsatz für den guten Zweck Seite 8 Einbruchdiebstahl Alle neun Minuten Seite 8 AXA Winterthur «Meine

Mehr

Innovative E-Learning-Lösungen für das virtuelle Lernen. Nicole Meinholz 10. Oktober 2013

Innovative E-Learning-Lösungen für das virtuelle Lernen. Nicole Meinholz 10. Oktober 2013 Innovative E-Learning-Lösungen für das virtuelle Lernen Nicole Meinholz 10. Oktober 2013 elearning 2013 IMC AG 2 Die Wachstumstreiber der digitalen Bildung IMC AG 3 Challenges in Corporate Learning IMC

Mehr

36. KVD Service Congress Service für den Markt der Zukunft - Integration von Technologie und Mensch

36. KVD Service Congress Service für den Markt der Zukunft - Integration von Technologie und Mensch JETZT 300 EUR0 SPAREN Nutzen Sie den Frühbucher-Preis bis zum 30. April 2016 und sparen Sie bei der Teilnahmegebühr! 36. KVD Service Congress Service für den Markt der Zukunft - Integration von Technologie

Mehr

18. Jahrgang 2015 JUBILÄUMSJAHR 2008. Das Magazin für Nonprofit- Management und -Marketing MEDIADATEN

18. Jahrgang 2015 JUBILÄUMSJAHR 2008. Das Magazin für Nonprofit- Management und -Marketing MEDIADATEN 18. Jahrgang 2015 JUBILÄUMSJAHR 2008 Das Magazin für Nonprofit- Management und -Marketing MEDIADATEN KURZPROFIL Stiftung&Sponsoring ist das führende unabhängige Fachmagazin für Nonprofit-Management und

Mehr

IT Manager und Consultant

IT Manager und Consultant Profil IT Manager und Consultant Allgemeine Daten Name: Anschrift: novamod GmbH Goethestr.31 34225 Baunatal Mobiltelefon: +49 170 4439442 Telefax: +49 561 4915177 Email: juergen.haefner@novamod.com Geburtsdatum:

Mehr

Die Alpenstadt. Mediadaten 2015/2016. Spannende Porträts Ausflugstipps Unesco. Ausgabe 6 Sommer 2015

Die Alpenstadt. Mediadaten 2015/2016. Spannende Porträts Ausflugstipps Unesco. Ausgabe 6 Sommer 2015 Die Alpenstadt Ausgabe 6 Sommer 2015 Mediadaten 2015/2016 Spannende Porträts Ausflugstipps Unesco Ihre Ansprechpartner Redaktion Christian Ruch, Mobile +41 (0) 79 275 57 68 E-Mail: chruch@gmx.ch Verlag

Mehr

Was erschließt Weiterbildung Ein Perspektivenwechsel

Was erschließt Weiterbildung Ein Perspektivenwechsel Was erschließt Weiterbildung Ein Perspektivenwechsel Gudrun Jürß 04.05.2011 einbeis-stiftung Was erwarten Sie von Weiterbildung? Weiterbildung kann nur erfüllen, was Sie als Ziel definiert haben einbeis-stiftung

Mehr

Mediadaten 2015. bilanz + buchhaltung. Preise gültig vom 01.01. 31.12.2015. Print. www.mediacenter.haufe.de

Mediadaten 2015. bilanz + buchhaltung. Preise gültig vom 01.01. 31.12.2015. Print. www.mediacenter.haufe.de Mediadaten 2015 Preise gültig vom 01.01. 31.12.2015 Print bilanz + buchhaltung Titelporträt 2 bilanz + buchhaltung Mit der Fachzeitschrift bilanz + buchhaltung erreichen Sie hoch qualifizierte Spezialisten

Mehr

das neue NEUES LEBEN- Magazin.

das neue NEUES LEBEN- Magazin. das neue NEUES LEBEN- Magazin. www.neuesleben.com Das christliche Ratgeber-Magazin Preisliste gültig ab Januar 2016 1 2 3 4 5 6 7 8 TITELPORTRÄT VERLAGSANGABEN PREISE UND FORMATE SONDERWERBEFORMEN LESERSCHAFT

Mehr

Unsere LEistungen auf einen Blick

Unsere LEistungen auf einen Blick Everywhere COMMERCE Unsere LEistungen auf einen Blick Werte schaffen und Werte leben Von der ersten Idee über die Planung und Realisierung bis hin zu Betreuung und Optimierung bieten wir einen ganzheitlichen

Mehr

where IT drives business

where IT drives business where IT drives business Herzlich willkommen bei clavis IT Seit 2001 macht clavis IT einzigartige Unternehmen mit innovativer Technologie, Know-how und Kreativität noch erfolgreicher. Als leidenschaftliche

Mehr

ISMS. Informationssicherheit ganzheitlich und nachhaltig. Materna GmbH 2014 www.materna.de

ISMS. Informationssicherheit ganzheitlich und nachhaltig. Materna GmbH 2014 www.materna.de ISMS Informationssicherheit ganzheitlich und nachhaltig Warum Informationssicherheit ISMS Standards (ISO27001, IT GS, ISIS12) Annäherung Dipl.-Ing Alfons Marx Materna GmbH Teamleiter Security, DQS-Auditor

Mehr

Leseprobe. Thomas Hummel, Christian Malorny. Total Quality Management. Tipps für die Einführung ISBN: 978-3-446-41609-3

Leseprobe. Thomas Hummel, Christian Malorny. Total Quality Management. Tipps für die Einführung ISBN: 978-3-446-41609-3 Leseprobe Thomas Hummel, Christian Malorny Total Quality Management Tipps für die Einführung ISBN: 978-3-446-41609-3 Weitere Informationen oder Bestellungen unter http://www.hanser.de/978-3-446-41609-3

Mehr

Frühstück zum Thema. Basel. Bern. Security und Mobile Device Management E-Mail in Unternehmen. 25. Oktober 2011 08:15-10:15 Uhr Hotel Victoria

Frühstück zum Thema. Basel. Bern. Security und Mobile Device Management E-Mail in Unternehmen. 25. Oktober 2011 08:15-10:15 Uhr Hotel Victoria Frühstück zum Thema Mobile Security und Mobile Device Management Secure E-Mail in Unternehmen Interoperabilität Mobile Security und Secure E-Mail In Zusammenarbeit mit Basel Bern 25. Oktober 2011 08:15-10:15

Mehr

Wir begleiten Sie in Sachen IT und Compliance

Wir begleiten Sie in Sachen IT und Compliance Wir begleiten Sie in Sachen IT und Compliance IHK Koblenz 14.03.2013 Netzwerk Netzwerkbetreuung und Netzwerkplanung Von der Konzeptphase über die Realisierung bis zur Nutzung Ihre Vorteile: Netzwerk zugeschnitten

Mehr

Ihr Erfolg ist uns ein Anliegen

Ihr Erfolg ist uns ein Anliegen Vertrauen. Verantwortung. Professionalität. Kontakt team neusta GmbH Contrescarpe 1 28203 Bremen Ansprechpartner Carsten Meyer-Heder Telefon + 49 (0) 421.20696-0 Telefax + 49 (0) 421.20696-99 email info@team-neusta.de

Mehr

Willkommen in der neuen Arbeitswelt

Willkommen in der neuen Arbeitswelt Aus der Praxis für die Praxis. Steffi Gröscho Dr. Claudia Eichler-Liebenow Regina Köhler Willkommen in der neuen Arbeitswelt So erwecken Sie ein Social Intranet zum Leben Los geht`s! 1 2 3 4 5 6 TRÄUME

Mehr

FIRMENPROFIL. Virtual Software as a Service

FIRMENPROFIL. Virtual Software as a Service FIRMENPROFIL Virtual Software as a Service WER WIR SIND ECKDATEN Die ViSaaS GmbH & Co. KG ist Ihr professioneller Partner für den Bereich Virtual Software as a Service. Mit unseren modernen und flexiblen

Mehr

RISK is our Business. 23.01.2014 Test

RISK is our Business. 23.01.2014 Test RISK is our Business 23.01.2014 Test 1 Sicherheit ist ein Grundbedürfnis Sicherheit kann allerdings nicht isoliert betrachtet werden. Die Basis, um Sicherheit schaffen zu können, ist das Verständnis für

Mehr

Geschäftsprozessmanagement

Geschäftsprozessmanagement Jetzt fit machen: Geschäftsprozessmanagement Seminare für die öffentliche Verwaltung 2015/2016 DIE VERWALTUNG HEUTE & MORGEN Die öffentliche Verwaltung befindet sich bei der Modernisierung ihrer Strukturen

Mehr

Wir nehmen Ihren Bildungsgutschein gern entgegen!

Wir nehmen Ihren Bildungsgutschein gern entgegen! Modul DGQ-Qualitätsmanager Aufnahmevoraussetzungen für Modul DGQ-Qualitätsmanager Teilnahme an trägereigenen Eignungsfeststellung: kurze persönliche Vorstellung Klärung: Berührungspunkte mit QM-Themen,

Mehr

TEUTODATA. Managed IT-Services. Beratung Lösungen Technologien Dienstleistungen. Ein IT- Systemhaus. stellt sich vor!

TEUTODATA. Managed IT-Services. Beratung Lösungen Technologien Dienstleistungen. Ein IT- Systemhaus. stellt sich vor! TEUTODATA Managed IT-Services Beratung Lösungen Technologien Dienstleistungen Ein IT- Systemhaus stellt sich vor! 2 Willkommen Mit dieser kleinen Broschüre möchten wir uns bei Ihnen vorstellen und Ihnen

Mehr

Human Potential Development

Human Potential Development Human Potential Development Gesellschaft für Managementberatung und Persönlichkeitsentwicklung Firmenportrait Stand 08.09.2012 Gruner & Partner KG Wien, 2012 Human Potential Development Human Potential

Mehr

WW BASEL 2016 MEDIADATEN

WW BASEL 2016 MEDIADATEN WW BASEL 2016 MEDIADATEN WW WHO IS WHO BASEL Facts Auflage 10 000 Exemplare Erscheinungsweise jährlich Verbreitungsgebiet Stadt und Kanton Heftformat A4 4-farbig, randabfallend Anzeigeschluss 2. November

Mehr

Hans Dieter Seghezzi. Fritz Fahrni. Thomas Friedli INTEGRIERTES QUALITÄTSMANAGEMENT. Das St. Galler Konzept. 4., vollständig überarbeitete Auflage

Hans Dieter Seghezzi. Fritz Fahrni. Thomas Friedli INTEGRIERTES QUALITÄTSMANAGEMENT. Das St. Galler Konzept. 4., vollständig überarbeitete Auflage Hans Dieter Seghezzi Fritz Fahrni Thomas Friedli INTEGRIERTES QUALITÄTSMANAGEMENT Das St. Galler Konzept 4., vollständig überarbeitete Auflage HANSER Inhalt TEIL A Qualität - eine Unternehmeraufgabe t

Mehr

21. Oktober 2010 STW ServiceCenter, Bad Hersfeld

21. Oktober 2010 STW ServiceCenter, Bad Hersfeld 21. Oktober 2010 STW ServiceCenter, Bad Hersfeld Agenda Der Vormittag Agenda Der Nachmittag TopOrg 2010 Begrüßung und Keynote Referent: Dipl.-Ing. Stefan Wagner Geschäftsführer STW Datentechnik GmbH &

Mehr

Presseclipping. Vorstand: Dr. Nikolaus Krasser, Ingo Martinz, Wolfgang Kuchelmeister Vorsitzender des Aufsichtsrats: Max Nussbaumer

Presseclipping. Vorstand: Dr. Nikolaus Krasser, Ingo Martinz, Wolfgang Kuchelmeister Vorsitzender des Aufsichtsrats: Max Nussbaumer Pentos Aktiengesellschaft Landsberger Strasse 110 D-80339 München Tel. +49-89-381538 110 Fax. +49-89-381538 199 www.pentos.com info@pentos.com Presseclipping Publikation: Ausgabe: 10.09.2014 Seite: Titel:

Mehr

Personal- und Unternehmensberatung

Personal- und Unternehmensberatung Personal- und Unternehmensberatung Das WMB Firmenprofil Vor mehr als 30 Jahren wurde die WOLFF MANAGEMENTBERATUNG GMBH (WMB) in Frankfurt gegründet. Finanziell unabhängig können wir neutral und objektiv

Mehr

GC-impuls. Präsentieren Sie Ihr Unternehmen im Magazin des Gesundheits-Clusters! MEDIADATEN. IHR INSERAT im GC-IMPULS

GC-impuls. Präsentieren Sie Ihr Unternehmen im Magazin des Gesundheits-Clusters! MEDIADATEN. IHR INSERAT im GC-IMPULS GC-impuls Präsentieren Sie Ihr Unternehmen im Magazin des Gesundheits-Clusters! GC-impuls ist das Informationsmagazin des Gesundheits-Clusters und berichtet vierteljährlich über die Aktivitäten des Clusters,

Mehr

Das Magazin des Business Club Bavaria

Das Magazin des Business Club Bavaria Das Magazin des Business Club Bavaria Mediadaten 2014 Das BCB Clubmagazin Lassen Sie uns Ihre Visitenkarte sein! Liebe Clubmitglieder und Freunde, gerne lade ich Sie ein, in unserem regelmäßig erscheinenden

Mehr

IMMOBILIEN PROFI. Alles für den schönsten Beruf. Anzeigen Hier erreichen Sie die richtigen Immobilien-Profis

IMMOBILIEN PROFI. Alles für den schönsten Beruf. Anzeigen Hier erreichen Sie die richtigen Immobilien-Profis 2016 MEDIADATEN IMMOBILIEN PROFI Alles für den schönsten Beruf Anzeigen Hier erreichen Sie die richtigen Immobilien-Profis Anzeige U2 Zweite Umschlagseite 1/1 Seite 210 x 297 mm (+ 4 mm) 6 Ausgaben = 1.750,-

Mehr

Gesundheit Mediation Begutachtung

Gesundheit Mediation Begutachtung Mediadaten MedR Medizinrecht : Rechtsanwälte, Fach anwälte, Gesund heitsund Versiche rungs experten PharmR Pharma Recht : Entscheider in Rechtsabteilungen, Rechtsanwälte, Fachanwälte SchiedsVZ Zeitschrift

Mehr