Offizieller Hauptförderer des Badischen Turner-Bundes

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Offizieller Hauptförderer des Badischen Turner-Bundes"

Transkript

1

2 Offizieller Hauptförderer des Badischen Turner-Bundes

3 Vorwort Auf zum Landesturnfest Liebe Turnerinnen und Turner, mit dem vorliegenden Jahresprogramm 2006 beschreibt der Badische Turner-Bund seine geplanten Aktivitäten, Aus- und Fortbildungen sowie Veranstaltungen. Terminangaben und Kontaktadressen vervollständigen die Broschüre zu einem regelmäßigen Wegbegleiter für Übungsleiter/innen und Vereinsmitarbeiter/ innen durch das Turnjahr Aus- und Fortbildung zählt zu den wesentlichsten Kernaufgaben unseres Verbandes. Ihre Qualität zu steuern und zu sichern ist unsere verantwortungsvolle Pflicht. Deshalb wurde auf der Grundlage der Rahmenrichtlinien des DSB und der Ausbildungsordnung des DTB unsere Übungsleiterausbildung den heutigen Anforderungen in den Vereinen angepasst. Die dezentrale Grundausbildung mit 40 Unterrichtseinheiten in den Turngauen wurde neu strukturiert, um durch eine gezielte Spezialisierung in der jeweiligen Fachrichtung mehr in die Tiefe gehen zu können. Verbesserung der Qualität hat dies zum Ziel. Die genaue Beschreibung dieses Modulsystems ist in der BTZ vom Oktober 2005 übersichtlich dargestellt. Unser bewährtes Beratungskonzept Verein inform ermöglicht die Schulung von Führungskräften zur Weiterentwicklung ihres Vereins. Findet dies dann im Schwarzwaldambiente des Freizeitund Bildungszentrums Altglashütten statt, wird die Erholung gleich mitgeliefert. Drei große Fortbildungsveranstaltungen ragen aus der Reihe von Lehrveranstaltungen im Jahr 2006 heraus: Zusammen mit dem DTB veranstalten wir zum zweiten Mal den Choreografie-Kongress in Waghäusel-Wiesental. Die Gestaltung von Gruppenvorführungen jeglicher Art ist ein Spezifikum der Turnvereine. Bei diesen Darbietungen kommen Ästhetik und Einfallsreichtum von Gymnastik und Tanz zum Ausdruck, eingebettet in eine fröhliches Gruppenerlebnis. Hierfür soll dieser Kongress Anregungen bieten. Im Herbst wird die erfolgreiche Aerobic-Convention wiederholt aufgelegt. Ein umfassendes Fortbildungsangebot für alle Formen der Gymnastik. Höhepunkt der Fortbildungsveranstaltungen ist die unter der Mitwirkung von Pädagogischer Hochschule und Universität stattfindende Turnfestakademie beim Landesturnfest vom 24. bis 28. Mai 2006 in Heidelberg. Ein Fest vor historischer Kulisse mit Sport auf modernen Sportstätten. Heidelberg verspricht ein großes Turnfesterlebnis zu werden. Zum dritten Mal nach Konstanz und Villingen-Schwenningen treffen sich die Turnerinnen und Turner aus Baden-Württemberg zum gemeinsamen Wettstreit und geselligem Feiern. Einige Wochen später hat die Stadt Buchen und die Badische Turnerjugend die junge Generation zum Landeskinderturnfest eingeladen. Gerade hier steht das Gemeinschaftserlebnis im Vordergrund. Mit diesen großen Ereignissen sind unsere ehren- und hauptamtlichen Mitarbeiter/innen im BTB vor gewaltige Aufgaben gestellt. Aber auch die helfenden Turngauvereine und ausrichtenden Städte erbringen einen wesentlichen Beitrag zum Erfolg dieser Veranstaltungen. Deshalb ist auch im Voraus ein herzliches Dankeschön angebracht. Liebe Turnerinnen und Turner, man sieht es besteht guten Grund mit freudiger Erwartung in das Jahr 2006 zu gehen. Notwendiges Rüstzeug dazu findet ihr in dieser Broschüre, die mit viel Sorgfalt von den haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter/innen im BTB zusammengestellt worden ist. Ich denke, dass diese Broschüre euch von Nutzen sein wird und wünsche euch allen viel Freude und Erfolg in eurem nützlichen Tun in den Vereinen. Euer Gerhard Mengesdorf Präsident Telefon (0721)

4 Inhalt Impressum BTB-Ausbildungsstruktur Ausbildungsstruktur 6 Modul Termine 8 Gaulehrreferenten 10 Turngau Anmeldeformular 11 Fachgebiete Aerobic 12 Ältere und Senioren 24 Fitness und Gesundheit 28 Gerätturnen 42 Gymnastik RSG und Tanz 50 Kinder- und Jugendturnen 54 Mehrkämpfe 64 Musik- und Spielmannswesen 65 Orientierungslauf 66 Rhönradturnen 67 Rope Skipping 68 Ski und Snowboard 70 Trampolinturnen 72 Turnspiele: Faustball 74 Indiaca 78 Prellball 79 Ringtennis 81 Wandern 82 Verein inform Seminare Vereinsberatung und Seminare 84 Zuschüsse 86 Kooperation Schule und Verein 86 Ehrungsordnung 86 Materialien für die Vereinsarbeit 88 Startpässe 89 FBZ Altglashütten 90 Pluspunkt Gesundheit.DTB 91 Freizeitangebote Badische Turnerjugend 92 Fachgebiet Wandern 92 Turngaue im BTB 94 AOK/BTB-Gesundheitswochen 96 Termine BTB-Termine 99 Turngau Termine 100 Anschriften Badischer Turner-Bund 107 Turngaue 113 Deutscher Turner-Bund 118 Sportorganisationen 119 Zentren und Sportschulen 119 BTB-Landesgeschäftsstelle 122 Allgemeines Organisatorische Hinweise 120 Anmeldeformular 121 Die als Hinweise bei den Fortbildungen erläutern den Schwierigkeitsgrad und die Voraussetzungen. Fortbildungen für Neueinsteiger/Anfänger Fortbildungen für Anfänger mit Vorkenntnissen Fortbildungen für Fortgeschrittene IMPRESSUM BTB-Jahresprogramm 2006 Herausgeber Badischer Turner-Bund e.v. Postfach 1405, Karlsruhe Am Fächerbad 5, Karlsruhe Telefon (0721) , Fax (0721) Verantwortlich Reinhard Stark Redaktion Christine Hornung, Barbara Shaghaghi Anzeigenverwaltung Henning Paul Fotos BTB-Archiv, GES-Archiv Gestaltung Xdream Werbe-Support GmbH Druck Druck- und Verlags-Gesellschaft Südwest mbh Auflage Das BTB-Jahresprogramm erscheint jährlich und ist nur direkt bei der Geschäftsstelle des Badischen Turner-Bundes zu bestellen. Für die Turngauseiten sind die einzelnen Turngaue verantwortlich. Online-Anmeldung zu den Lehrmaßnahmen möglich unter unter der Rubrik Bildung. 4 Jahresprogramm 2006

5

6 BTB-Ausbildungsstruktur AUSBILDUNGSSTRUKTUR des Badischen Turner-Bundes Turnen in seiner ganzen Vielfalt wird in unseren Turn- und Sportvereinen durch qualifizierte Mitarbeiter/innen vermittelt. Eine zentrale verbandspolitische Aufgabe des Badischen Turner-Bundes ist es daher, die Aus- und Fortbildungen zu sichern und die Übungsleiter/innen zu qualifizieren. Das vielseitige Angebot in den Vereinen fordert ein gut differenziertes und strukturiertes Ausbildungssystem. Es muss sich den Erfordernissen fortlaufender Qualitätsverbesserungen, den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen und Entwicklungen stellen. Die Rahmenrichtlinien zur Übungsleiterausbildung des Deutschen Sportbundes sowie die Ausbildungsordnung des Deutschen Turner-Bundes sind Grundlage für die Ausbildungsstruktur des Badischen Turner-Bundes. Die Ausbildung gliedert sich in: 1. Lizenzstufe (Übungsleiter C, Fachübungsleiter C oder Trainer C) 2. Lizenzstufe ( P-Lizenz) 1. Lizenzstufe Die Ausbildung auf der 1. Lizenzstufe führt entweder zum Übungsleiter C (ÜL C) Fachübungsleiter C (F-ÜL C) Trainer C (Tr C) Die Ausbildung auf der 1. Lizenzstufe umfasst 120 Unterrichtseinheiten, die sich gliedern in den Grund-, Aufbau- und Prüfungslehrgang mit je 40 Unterrichtseinheiten. Zunächst muss bei allen Ausbildungen der Grundlehrgang besucht werden. Dieser kann absolviert werden als: a. dezentraler Grundlehrgang im Turngau (3 Module sind zu absolvieren) b.zentraler Grundlehrgang an den Sportschulen nur bei ausgewählten Fachgebieten c. Schülermentorenausbildung in 2006 nur im Fachgebiet Gerätturnen d.3-teilige Jugendleiterausbildung (nur Modul 1 2, Modul 3 muss über den Turngau absolviert werden) Der Aufbaulehrgang findet an der Sportschule Steinbach oder Schöneck als Wochenlehrgang von Montag bis Freitag statt. Der Prüfungslehrgang folgt als Wochenlehrgang von Montag bis Freitag ebenfalls an der Sportschule. Während dieser Woche muss die schriftliche Prüfungen (Fragebogen) und die praktische Prüfung (Lehrprobe) abgelegt werden. Für die Zulassung zur Prüfung ist Voraussetzung: a. die Teilnahme an allen Ausbildungsteilen b. der Nachweis eines Erste Hilfe Scheines mit 16 Unterrichtseinheiten, nicht älter als 2 Jahre Auf der 1. Lizenzstufe werden folgende Profile angeboten: ÜL C Eltern-Kind-/Kleinkinderturnen ÜL C Kinderturnen ÜL C Freizeitsport mit Jugendlichen F-ÜL C Aerobic F-ÜL C Fitness/Gesundheit F-ÜL C Gymnastik, Rhythmik, Tanz F-ÜL C Wandern Tr C Gerätturnen Tr C Faustball Tr C Indiaca Tr C Rope Skipping 2. Lizenzstufe P-LIZENZ (Präventions-Lizenz) Im Bereich des Gesundheitssport bietet der Badische Turner-Bund eine weitere Ausbildung auf 2. Stufe zum Erwerb der P-Lizenz an. Folgende Profile werden ausgeschrieben: P-Lizenz Haltung und Bewegung P-Lizenz Herz-Kreislauf P-Lizenz Gesundheitsförderung im Kinderturnen Voraussetzungen für die Zulassung zur P-Lizenz sind: Nachweis einer Übungsleiter-/Trainerlizenz auf der 1. Lizenzstufe 1 Jahr praktische Erfahrung nach Erhalt der Übungsleiterlizenz auf der 1. Lizenzstufe. Die P-Lizenz-Ausbildung umfasst insgesamt 60 Unterrichtseinheiten und kann nur an der Sportschule absolviert werden. Die Ausbildung findet in Kooperation mit den Badischen Sportbünden statt. Der jeweilige Grundlehrgang mit 40 Unterrichtseinheiten wird als Wochenlehrgang von Montag bis Freitag angeboten. Der dazugehörige Prüfungslehrgang mit 20 Unterrichtseinheiten findet ebenfalls an der Sportschule unter der Woche statt (meist Mittwoch bis Freitag). DTB Trainer GroupFitness Im Bereich des Aerobic Trainings gibt es eine weitere Ausbildungsmöglichkeit über die DTB Akademie. Dort kann die Ausbildung zum DTB Trainer GroupFitness absolviert werden. Die Ausbildung umfasst ebenfalls 120 Unterrichtseinheiten. Diese werden an verschiedenen Wochenenden im Jahr angeboten. Nach absolvierter Prüfung (schriftliche und praktische Prüfung), kann das Trainer-Zertifikat auf den Fachübungsleiter Aerobic umgeschrieben werden. Nähere Informationen hierzu auf Seite Jahresprogramm 2006

7 BTB-AUSBILDUNGSSTRUKTUR Telefon (0721)

8 BTB-Ausbildungsstruktur TERMINE der einzelnen MODULE für die Grundlehrgänge in den Turngauen Modul 1 Termin Turngau Turngau Mittelbaden-Murgtal Elsenz-Turngau Sinsheim Main-Neckar-Turngau Kraichturngau Bruchsal Markgräfler-Hochrhein-Turngau Hegau Bodensee-Turngau Turngau Pforzheim-Enz Breisgauer Turngau Karlsruher Turngau Ortenauer Turngau Turngau Mannheim Badischer Schwarzwald-Turngau Turngau Heidelberg Modul 2 Eltern-Kind- / Kleinkinder-, Kinder-, Jugend- und Gerätturnen Termin Turngau Elsenz-Turngau Sinsheim Main-Neckar-Turngau Turngau-Mittelbaden-Murgtal Kraichturngau Bruchsal Hegau Bodensee-Turngau Turngau Pforzheim-Enz Breisgauer Turngau Karlsruher Turngau Ortenauer Turngau Turngau Mannheim Badischer Schwarzwald-Turngau Turngau Heidelberg Fitness / Gesundheit, Gymnastik / Tanz, Aerobic Termin Turngau Elsenz-Turngau Sinsheim Main-Neckar-Turngau Turngau-Mittelbaden-Murgtal Markgräfler-Hochrhein-Turngau Hegau Bodensee-Turngau Turngau Pforzheim-Enz Breisgauer Turngau Ortenauer Turngau Turngau Heidelberg Turngau Mannheim Badischer Schwarzwald-Turngau 8 Jahresprogramm 2006

9 TERMINE MODULE Modul 3 Eltern-Kind- / Kleinkinderturnen Termin Turngau Main-Neckar-Turngau Turngau-Mittelbaden-Murgtal Kraichturngau Bruchsal Ortenauer Turngau Markgräfler-Hochrhein-Turngau Turngau Heidelberg Kinder- und Jugendturnen Termin Turngau Elsenz-Turngau Sinsheim Karlsruher Turngau Ortenauer Turngau Badischer Schwarzwald-Turngau Turngau Mannheim Kraichturngau Bruchsal Gerätturnen Termin Turngau Main-Neckar-Turngau Turngau-Mittelbaden-Murgtal Turngau Pforzheim-Enz Hegau Bodensee-Turngau Karlsruher Turngau Ortenauer Turngau Badischer Schwarzwald-Turngau Turngau Heidelberg Turngau Mannheim Fitness / Gesundheit Termin Turngau Turngau Pforzheim-Enz Hegau Bodensee-Turngau Ortenauer Turngau Turngau Heidelberg Gymnastik / Tanz Termin Turngau Elsenz-Turngau Sinsheim Ortenauer Turngau Aerobic Termin Turngau Elsenz-Turngau Sinsheim Markgräfler-Hochrhein-Turngau Turngau Pforzheim-Enz Ortenauer Turngau Telefon (0721)

10 BTB-Ausbildungsstruktur GAULEHRREFERENTEN Ansprechpartner der Turngaue Turngau Gaulehrreferent/in Anschrift Telefon / Badischer Schwarzwald-Turngau Margit Haase Schwarzwaldstraße 22 (07724) St. Georgen Breisgauer Turngau Hans Häuber Sonnenstraße 4 (07663) Eichstetten Elsenz-Turngau Sinsheim Barbara Shaghaghi Zwischen den Wegen 44 (07232) Remchingen Hegau Bodensee-Turngau Monika Thelen-Meisch Peter-Rosegger-Weg 11 (07531) Konstanz Turngau Heidelberg Klaus Bähr Heidelberger Straße 25 (06221) Dossenheim Karlsruher Turngau Gerda Desserich Lessingstraße 49 (0721) Karlsruhe Kraichturngau Bruchsal Simone Klotz Franz-Liszt-Straße 37 (07257) Bruchsal Main-Neckar-Turngau Marc Fath Luisenstraße 2 B (0721) Karlsruhe Turngau Mannheim Rolf Weinzierl Bismarckstraße 16 (06203) Edingen-Neckarhausen Markgräfler-Hochrhein-Turngau Elisabeth Schlageter Hauptstraße 180 (07762) Schwörstadt Turngau-Mittelbaden-Murgtal Annerose Schmidhuber Rheinstraße 20 (07229) Hügelsheim t-online.de Ortenauer Turngau Tanja Hamerski Martinstraße 3 (07841) Achern Turngau Pforzheim-Enz Christine Hornung Melanchthonstraße 22 (07246) Malsch turngau-pforzheim-enz.de 10 Jahresprogramm 2006

11 TURNGAU ANMELDEFORMULAR Anmeldung an den TURNGAU Anmeldung zum dezentralen Grundlehrgang Die Anmeldung der einzelnen Module erfolgt direkt bei den Turngauen. Die Ansprechpartner der jeweiligen Turngaue sind auf Seite 10 aufgelistet. Die Module 1 bis 3 müssen innerhalb eines Jahres absolviert werden. Die entsprechenden Schwerpunkte bitte ankreuzen. Mit der Anmeldung verpflichten Sie sich, die Ausbildung in den nächsten 2 Jahren mit dem Aufbau- und Prüfungslehrgang fortzusetzen. Mit der Unterschrift des Vereins bestätigt dieser, dass die Lehrgangsgebühren für die genannte Person vom Vereinskonto abgebucht werden können. Modul 1 Turngau: Termin: Modul 2 Schwerpunkt: Eltern-Kind-/Kleinkinderturnen, Kinder-/Jugendturnen, Gerätturnen Schwerpunkt: Fitness/Gesundheit, Gymnastik/Tanz, Aerobic Turngau: Termin: Modul 3 Eltern-Kind-/Kleinkinderturnen Kinder-/Jugendturnen Gerätturnen Aerobic Gymnastik/Tanz Fitness/Gesundheit Turngau: Termin: Name Vorname Geburtsdatum Straße PLZ Ort Telefon Verein Unterschrift Unterschrift / Stempel des Vereins Telefon (0721)

12 Fachgebiet AEROBIC Aerobic als modernes Fitness- und Ausdauertraining ist aus der Sportlandschaft nicht mehr wegzudenken. Dabei haben vielfältige Trends die Aerobic verändert und weiterentwickelt, so dass Aerobic als Fitnessklassiker über Jahre hinweg seine Attraktivität erhalten hat. Einige dieser Trends sind Step-Aerobic, Dance Aerobic und vieles mehr. All dies finden Sie in den nachfolgenden Aus- und Weiterbildungsangeboten. Ausbildungen Im Fachbereich Aerobic gibt es zwei Möglichkeiten der Ausbildung, zum einen die Ausbildung zum Fachübungsleiter Aerobic mit 120 Unterrichtseinheiten im staatlichen Programm, zum anderen die Ausbildung zum DTB Trainer GroupFitness, der offen für alle Interessenten ausgeschrieben ist. Inhaltlich sind beide Ausbildungen aufeinander abgestimmt. Termine der Module der Grundlehrgänge in den Turngauen siehe Seite 9/ Fachübungsleiter Aerobic Pädagogische, medizinische und trainingswissenschaftliche Grundlagen Soziale Aspekte Aerobictraining als Freizeit- und Breitensportangebot Stundenaufbau eines Aerobictrainings Musikauswahl, Cueing, spiegelbildliches Arbeiten Basicschritte in der Aerobic Workout Stretching Wettkampfangebote Voraussetzung: Absolvierter Grundlehrgang im Turngau 201 Aufbaulehrgang: Prüfungslehrgang: Meldeschluss: Lehrgangsort: Sportschule Schöneck Organisationskosten: 100, 202 Aufbaulehrgang: Prüfungslehrgang: Meldeschluss: Lehrgangsort: Sportschule Steinbach Organisationskosten: 100, DTB Trainer GroupFitness Aerobic, Step, Workout Die Grundausbildung für alle, die Kurse in der Gruppe und zu Musik mit hoher Kompetenz, viel Motivation und einem hohen Maß an Professionalität anleiten wollen. Dazu gehören Kurse wie: Aerobic, Step-Aerobic, Fatburner, Bodystyling und Bauch, Beine, Po. Die neue Ausbildung Ab 2006 präsentiert sich die bisherige DTB-Aerobic-Trainer-Ausbildung mit neuen n, einem optimierten Ablauf und einem passenden neuen Namen. Der Name DTB-Trainer/in GroupFitness Aerobic, Step, Workout, macht deutlich, dass der Aerobic-Trainer heutzutage mehr unterrichtet als nur Aerobic. Die Schwerpunkte Aerobic, Step & Workout sind im Verein wie im Studio gleichermaßen wichtig. Von einem modernen Instruktor wird erwartet, dass er alles kompetent unterrichtet. Wir haben reagiert und die Ausbildung dem aktuellen Anforderungsprofil der zukünftigen Trainer angepasst. Erstmalig besteht die Chance mit einer Basis-Qualifikation die drei wichtigsten Kursschwerpunkte Aerobic, Step & Workout zu erlernen. Das Zertifikat DTB-Trainer/in GroupFitness spricht für die Kompetenz des Trainers in allen drei Bereichen. Modul 1 enthält 20 Unterrichtseinheiten; danach folgt eine Heimphase zur Festigung der und zum Erproben der Grundkompetenzen, um ein erfolgreiches Weiterlernen im Modul 2 zu ermöglichen. 501 DTB-Trainer/in GroupFitness Modul 1 In Modul 1 lernen Sie die Grundstruktur einer Kursstunde mit verschiedenen Schwerpunkten kennen. Sie üben das wichtige Handwerkszeug zur Kommunikation mit der Gruppe und arbeiten an der eigenen Ausführung der Grundschritte, die Sie als Trainer auszeichnet. Sie lernen wichtige Theoriegrundlagen kennen, die für die sichere Durchführung einer Stunde zwingend notwendig sind. Die Arbeit mit der Musik (als Basis für alle Group- Fitness-Stunden) ist ein weiterer wichtiger Schwerpunkt des ersten Moduls. Das erste Modul beinhaltet folgende Themen: Körperhaltung & Schritttechniken für Aerobic & Step Musik verstehen & nutzen Cueing Passiver Bewegungsapparat Modellstunden & Übungsphasen Ausbildungsumfang: 20 Unterrichtseinheiten Voraussetzungen für die Teilnahme Teilnahme an Aerobic-, Step- und Workout-Stunden über mindestens 6 Monate. Anerkennung Die Teilnehmer erhalten eine Teilnahmebescheinigung. 12 Jahresprogramm 2006

13 AEROBIC Termin: Meldeschluss: Ort: Sportschule Steinbach Kosten (incl. Übernachtung/Verpflegung) DTB-Vereinsmitglieder 180, Nichtmitglieder 230, Übungsphase Die Übungsphase zu Hause ist wichtig und soll zur Umsetzung und Festigung der im Modul 1 erlernten Grundlagen genutzt werden. Erst dadurch sind die weiterführenden Themen, Übungsphasen und Modelle in Modul 2 sinnvoll. Sie ist eine sehr wichtige Vorbereitung auf Modul 2 um ein erfolgreiches Weiterlernen dort möglich zu machen. 502 DTB-Trainer/in GroupFitness Modul 2 In Modul 2 bauen Sie auf die Grundlagen von Modul 1 auf, die Sie in der Übungsphase gefestigt haben. Sie lernen Choreografien für Aerobic- und Step-Stunden zu planen und zu vermitteln, verbessern Ihre eigene Technik und vertiefen Ihre Kenntnisse über die Wirkung der einzelnen Stundenphasen sowie die passenden dazu. Viele Übungsphasen geben Ihnen die Chance, ihre eigene Trainerpersönlichkeit zu entwickeln und Feedback von Ihren Ausbildern zu bekommen. Nach dem eigenen Üben mit den Grundkompetenzen von Modul 1 geht es jetzt ins Detail. Schwerpunkte sind: Choreografie Planung & Aufbaumethoden (Aerobic & Step) Breakdown zur Vermittlung von Schrittfolgen Workout Kräftigung & Dehnung Der aktive Bewegungsapparat & das Herz-Kreislaufsystem der einzelnen Stundenphasen Übungsphasen & Lehrproben für alle Stundenphasen Ausbildungsumfang: 90 Unterrichtseinheiten Voraussetzungen für die Teilnahme Teilnahme am Modul 1 und die Absolvierung der Übungsphase zu Hause. Anerkennung Die Teilnehmer erhalten eine Teilnahmebescheinigung. Termin: Teil 1: Teil 2: Teil 3: Teil 4: Meldeschluss: Ort: Sportschule Schöneck Kosten (incl. Übernachtung/Verpflegung) DTB-Vereinsmitglieder 785, Nichtmitglieder 995, 503 DTB-Trainer/in GroupFitness Prüfung Voraussetzungen Teilnahme an der DTB-Trainer GroupFitness-Ausbildung, Modul 2 oder abgeschlossene F-ÜL-Aerobic-Ausbildung und Teilnahmebescheinigung eines Prüfungsvorbereitungskurses/ Update-Kurs (25 UE) Die Prüfung besteht aus folgenden Teilen Erarbeiten eines kompletten Stundenbildes. Dieses ist als Hausarbeit vorzubereiten und am Prüfungstag vorzulegen. Schriftliche Prüfung Mündliche Prüfung Praktische Lehrprobe Prüfungsbestimmungen Die Prüfung sollte innerhalb eines Jahres frühestens 10 Wochen nach Absolvieren der Ausbildung erfolgen. Jeder Teilbereich der Prüfung kann gesondert bestanden und zweimal wiederholt werden. Anerkennung Nach bestandener Prüfung erhält der Teilnehmer ein Zertifikat mit dem Abschluss als DTB-Trainer GroupFitness. Verlängerung des Zertifikates Alle 2 Jahre mit 15 Unterrichtseinheiten fachspezifischer Fortbildung. Die Fortbildungsmaßnahmen müssen eine von der DTB- Akademie anerkannte Maßnahme sein. Termin: Meldeschluss: Ort: Karlsruhe, TG Aue Kosten: DTB-Vereinsmitglieder 90, Nichtmitglieder 140, 504 Prüfungsvorbereitungskurs Zur Unterstützung der Teilnehmer an den Prüfungen bieten wir Prüfungsvorbereitungskurse an. Diese werden grundsätzlich allen Teilnehmern der GroupFitness-Ausbildung als effektive Vorbereitung auf die Prüfung empfohlen und haben einen Umfang von 10 Unterrichtseinheiten. Die Vorbereitungskurse werden in der Regel durch ein Mitglied des Prüfungsteams durchgeführt. Der Ausrichter behält sich vor, die Teilnehmerzahl für den Prüfungsvorbereitungskurs festzuschreiben und die Zulassung von Quereinsteigern bzw. Interessenten aus anderen Bereichen zu regeln. Teilnehmer mit Abschluss Aerobic/GroupFitness-Ausbildungen anderer Anbieter mit Nachweis wird empfohlen, den Prüfungsvorbereitungskurs zu besuchen. Termin: Meldeschluss: Ort: Karlsruhe, TG Aue Kosten: DTB-Vereinsmitglieder 55, Nichtmitglieder 70, Telefon (0721)

14 AEROBIC Fachgebiet Kursleiter Weiterbildungen DTB Kursleiter/in Pilates Genaue Ausschreibung siehe Seite Einstieg Termin: Meldeschluss: Lehrgangsort: Sportschule Schöneck Einstieg Termin: Meldeschluss: Lehrgangsort: Sportschule Steinbach Einstieg Termin: Meldeschluss: Lehrgangsort: Sportschule Steinbach Kosten (incl. Übernachtung/Verpflegung) DTB-Vereinsmitglieder 235, Nichtmitglieder 290, Aufbaukurs Termin: Meldeschluss: Lehrgangsort: Sportschule Steinbach Aufbaukurs Termin: Meldeschluss: Lehrgangsort: Sportschule Schöneck Aufbaukurs Termin: Meldeschluss: Lehrgangsort: Sportschule Schöneck Kosten (incl. Übernachtung/Verpflegung) DTB-Vereinsmitglieder 190, Nichtmitglieder 235, Fortbildungen zur Lizenzverlängerung 401 Aerobic Start to teach Zielgruppe: Vereinsmitarbeiter/innen, die mit dem Unterricht von Aerobic-Stunden beginnen möchten. Aufbau einer Aerobicstunde Musikauswahl, Musiklehre Cueing, spiegelbildliches Arbeiten Basicschritte in der Aerobic Methodik zum Aufbau von Choreografien Warm up Workout Termin: Meldeschluss: Lehrgangsort: Sportschule Schöneck Termin: Meldeschluss: Lehrgangsort: Sportschule Steinbach 402 Step-Aerobic Basic Zielgruppe: Vereinsmitarbeiter/innen, die mit dem Unterricht von Step-Aerobic-Stunden beginnen möchten. Unterrichtsaufbau Verhalten am Step Technik und Basicschritte Methodik zum Choreografieaufbau Musikauswahl, Musiklehre Cueing Termin: Meldeschluss: Lehrgangsort: Sportschule Steinbach 403 Step-Evolution Voraussetzungen: Vorkenntnisse im Aerobic und Step-Aerobic. Aufbau und Methodik des Step-Trainings Abwechslungsreiches Stepmovement Step-Variationen Workout am Step Workout mit Kleingeräten am Step Entspannungsfähigkeit und Flexibilität Termin: Meldeschluss: Lehrgangsort: Sportschule Schöneck Termin: Meldeschluss: Lehrgangsort: Sportschule Steinbach 14 Jahresprogramm 2006

15 AEROBIC 404 Cardio-Bodyfit Voraussetzungen: Vorkenntnisse im Aerobic und Step-Aerobic. Ausdauertraining kombiniert mit Kräftigung Intervalltraining im Aerobic Intervalltraining mit dem Step Einsatz von Kleingeräten Integration neuer Trends Termin: Meldeschluss: Lehrgangsort: Sportschule Schöneck 405 Flowing Low Impact Aerobics für Ältere Grundlagen eines Aerobic-Trainings für die Zielgruppe Ältere Low Impact Aerobic Grundlagen des Herz-Kreislauftrainings Koordinationstraining Musikeinsatz Musikauswahl Choreografieaufbau methodische Tipps Variationen des Aerobic-Trainings Termin: Meldeschluss: Lehrgangsort: Sportschule Steinbach 406 Fit Kids und Aero Teens Zielgruppe: Dieser Lehrgang ist für Übungsleiter/innen die im Kinder- und Jugendturnen (8- bis 14-Jährige) aktiv sind. Wissenschaftliche Untersuchungen zeigen, dass Bewegungsmangel zu einer Unterdrückung der kindlichen Bedürfnisse und zu motorischen Defiziten führen. Dies hat nachhaltige Folgen für die Entwicklung der Persönlichkeit des Kindes! Eine eingeschränkte Bewegungserfahrung behindert körperliches Wohlbefinden und Gesundheit, soziale Integration, Selbstsicherheit, Selbstvertrauen und geistige Erkenntnisgewinnung. In diesem Workshop geht es vor allem um Aerobic, Spiel und Spaß. Verschiedene Modellstunden Infos zum Herz-Kreislauftraining bei Kindern Warm Up und Cool Down Musikauswahl Tipps zum Choreografieaufbau Spiele und Circuit Workout für Kinder Stretch und Relax Termin: Meldeschluss: Lehrgangsort: Sportschule Steinbach Wochenend-Workshops 514 Ausdauer-Special Aerobes Training Pulsgesteuert Aerobic, Step-Aerobic, Walking Erlernen eines pulsgesteuerte Trainings Voraussetzungen: Aerobic Grundkenntnisse Referentin: Anke Ernst Termin: Meldeschluss: Lehrgangsort: Sportschule Steinbach Kosten (incl. Übernachtung/Verpflegung) DTB-Vereinsmitglieder 110, Nichtmitglieder 150, 515 BTB Kurskonzept Cardio 50 Plus In diesem Workshop wird ein Kursprogramm vorgestellt für die Altersgruppe ab 50. Es wird vermittelt welche in einem Kurs für diese Zielgruppe notwendig sind. sind u.a. Herz-Kreislauftraining und Anpassungserscheinungen Pulsmessung aus der Aerobic Phasen-Modelle Musikeinsatz Methodenaufbau Verwendung von Geräten Kräftigung / Entspannung Termin: Meldeschluss: Lehrgangsort: Sportschule Steinbach Kosten (incl. Übernachtung/Verpflegung) DTB-Vereinsmitglieder 110, Nichtmitglieder 150, 521 Aerobic-Choreografie In diesem Workshop werden interessante, kreative und fließende Aerobic- und Step-Aerobic Choreografien erarbeitet. Diese Choreografien können sowohl in einzelnen Unterrichtsstunden als auch Teile einer Show-Vorführung verwendet werden. Darüber hinaus lernen die Teilnehmer, wie man selbst eine solche Choreografie erstellt. Zu diesem Workshop gehört selbstverständlich auch eine Einheit Techniktraining. Zur Perfektionierung dient eine Videoanalyse. Die Fortbildung umfasst 15 Unterrichtseinheiten und gilt als Lizenzverlängerung. Voraussetzungen: Gute Aerobic-Kenntnisse Referentin: Patricia Maier-Christoph Termin: Meldeschluss: Lehrgangsort: Sportschule Schöneck Kosten (incl. Übernachtung/Verpflegung) DTB-Vereinsmitglieder 110, Nichtmitglieder 150, Telefon (0721)

16 AEROBIC Fachgebiet 523 Step-Aerobic Intensiv-Workshop Nach diesem Workshop wird es Ihnen leicht fallen Choreografien aufzubauen oder herunterzubrechen (Break down von erstellten Choreografien). Ferner werden Anregungen vermittelt wie Sie mit mehreren Steps gleichzeitig arbeiten können und wie das Step beim Intervall-Training eingesetzt werden kann. Voraussetzungen: Step-Aerobic Kenntnisse Referentin: Patricia Maier-Christoph Termin: Meldeschluss: Lehrgangsort: Sportschule Steinbach Kosten (incl. Übernachtung/Verpflegung) DTB-Vereinsmitglieder 110, Nichtmitglieder 150, 512 DTB Kursleiter Kids in Action das Aerobic- und Fitness-Programm für alle Kids! Genaue Ausschreibung siehe Seite 56. Termin: Meldeschluss: Lehrgangsort: Sportschule Schöneck Kosten (incl. Übernachtung/Verpflegung) DTB-Vereinsmitglieder 235, Nichtmitglieder 290, Tagesworkshops 551 DTB Highlight Dance Reggae Dance Reggae ist ein faszinierender und speziell entwickelter Hip Hop Style. Entstanden aus der raffinierten Kombination von Elementen des Reggae und des Hip Hop, getanzt auf eine Mischung sommerwarmer Jamaikaklänge zu schnellen Hip Hop Beats. Besonders ist, dass die Bewegungsmuster einfach zu erlernen sind. In diesem Tagesworkshop werden die Grundschritte vorgestellt, geübt und verinnerlicht. Fast wie nebenbei werden Ausdauer, Koordination und Beweglichkeit trainiert. Das Reggae-Feeling lässt nicht lange auf sich warten und das Finale ist grandios! Lassen Sie sich von der völlig neuen Tanzrichtung mitreißen. Referent: Jose Martinez Termin: Meldeschluss: Lehrgangsort: Karlsruhe, TG Aue Kosten: DTB-Vereinsmitglieder 75, Nichtmitglieder 105, BTB Turnfestakademie Bewegte Zukunft in Kooperation mit der Pädagogischen Hochschule Heidelberg, Abteilung Sportwissenschaft/Sportpädagogik Bitte gesonderte Ausschreibung anfordern. Netzwerke im Sport für und mit Kindern Wo: Heidelberg Wann: 24. Mai 2006 Sport für alle Generationen Wo: Heidelberg Wann: 27. Mai 2006 BTB Aerobic Convention Bitte gesonderte Ausschreibung anfordern. Wo: Waghäusel-Wiesental (bei Bruchsal) Wann: 4. und 5. November 2006 Anmeldungen an: Bildungswerk im Badischen Turner-Bund Am Fächerbad 5, Karlsruhe Telefon (0721) , Fax (0721) Jahresprogramm 2006

17 AEROBIC 552 DTB Highlight Flexi-Bar Kennenlernen Trainieren eine eigene Meinung bilden das ermöglicht der Tagesworkshop FLEXI-BAR. Ziel der Schulung ist, die Handhabung des neuen Gerätes kennen zu lernen, Hintergrundwissen zu erfahren, um danach diese Erfahrungen kreativ umzusetzen. Der FLEXI-BAR ist eine schwingende Stange, dessen Vibration eine außergewöhnliche, tiefgehende Reaktion durch die reflektorische Anspannung des Rumpfes auf den Körper bewirkt. Beim FLEXI-BAR Training arbeiten die tief- und medialliegenden Rückenstrecker, die gesamte Bauchmuskulatur sowie der Beckenboden gegen die auf den Körper wirkenden Schwingungen. Eine bestimmte Anzahl von Schwingungen pro Minute bewirkt nicht nur ein effektives Kraft-Ausdauertraining, sondern steigert auch den Stoffwechsel und die Herzfrequenz. Dieser Workshop spricht besonders die Übungsleiter/innen und Trainer/innen des DTB und Interessenten aus allen anderen Sportarten an. Referenten: Ausbilderteam von Flexisport Termin: Meldeschluss: Lehrgangsort: Karlsruhe, TG Aue Kosten: DTB-Vereinsmitglieder 75, Nichtmitglieder 105, 553 DTB Highlight Body & Mind Moves Eine Herzkreislauf aktivierende Sequenz im Training kann ganz unterschiedlich gestaltet werden. Dabei kann sowohl die Intensität, als auch die Dynamik und der Rhythmus variieren. Lernen Sie in diesem Workshop alternative Möglichkeiten der Bewegungen kennen, die entweder für ein Warm up oder für eine Cardio- Sequenz genutzt werden können. Es werden verschiedene Musikstile (z.b. 4/4 und 3/4 Takt Musik) vorgestellt. Sie erfahren, wie durch Einsatz von verschiedenen Aufbaumethoden, Stimme und Wortwahl aus einem konventionellen Training ein Erlebnis für alle Sinne wird und alle Teilnehmer/innen ein moderates Training genießen können. Geeignet für Übungsleiter, DTB-Groupfitness-Trainer und Personal-Trainer. Referentin: Sabine Bösinger Termin: Meldeschluss: Lehrgangsort: Raum Freiburg Kosten: DTB-Vereinsmitglieder 75, Nichtmitglieder 105, 560 BTB Aerobic Convention Für diese Veranstaltungen wird eine gesonderte Ausschreibungsbroschüre erstellt. Termin: Lehrgangsort: Waghäusel-Wiesental (bei Bruchsal) 601 House Style Choreografie Ein Ideen-Input für deine Aerobicstunden: Lerne aus den bekannten Aerobicschritten eine abwechslungsreiche Choreografie zu kreieren, indem du Jazz-, Housedance-, Hip Hop-Elemente hinzufügst. Trendige, tänzerische und nachvollziehbare Schrittkombinationen sollen zu einer kreativen Choreografie zusammengefügt werden. Der Schwerpunkt liegt hier ausschließlich auf der Praxis. Referentin: Dorothee Giera Termin: Meldeschluss: Lehrgangsort: Gaggenau Kosten: DTB-Vereinsmitglieder 40, Nichtmitglieder 70, 602 Flowing Low Impact Aerobic für Ältere Grundlagen eines Aerobic-Trainings für die Zielgruppe Ältere Grundlagen des Herz-Kreislauftrainings Koordinationstraining Musikeinsatz Musikauswahl Choreografieaufbau methodische Tipps Referentin: Tanja Hörr Termin: Meldeschluss: Lehrgangsort: Hochstetten Kosten: DTB-Vereinsmitglieder 40, Nichtmitglieder 70, 603 Salsa Aerobic für Fortgeschrittene Lebendige Latino-Rhtyhmen Hüftschwung und fließende temperamentvolle Bewegungen, kombiniert mit aerobictypischer Arbeitsweise, garantieren dir und deinen Kursteilnehmern Spaß und gute Laune. Lerne und trainiere in einer Technik-Lecture zunächst die Grundschritte der Salsa-Aerobic und hole dir in zwei Masterclasses Ideen und Inspiration für deine eigenen Stunden. Im Mittelpunkt steht hierbei der möglichst ursprüngliche Tanzund Bewegungsstil lateinamerikanischer Tänze. Vamos! Zielgruppe: Aerobic-ÜL und Trainer Anforderungsniveau: Fortgeschrittene Referentin: Corinna Michels-Plum Termin: Meldeschluss: Lehrgangsort: Weinheim Kosten: DTB-Vereinsmitglieder 40, Nichtmitglieder 70, Telefon (0721)

18 AEROBIC Fachgebiet 604 Bodystyling Bodytoning Aufbau eines effektiven Krafttraining Kombinationsmöglichkeiten mit Aerobictraining Einsatz von Geräten Musikauswahl Referentin: Anke Ernst Termin: Meldeschluss: Lehrgangsort: Gaggenau Kosten: DTB-Vereinsmitglieder 40, Nichtmitglieder 70, 605 Aerobic Schnuppertag Du möchtest die Aerobic für dich entdecken. An diesem Tag bekommst du einen Einblick in die Grundlagen des Aerobic-Trainings und einen Überblick über das Aufgabenfeld eines Aerobic- Trainers. Du wirst die Grundschrittmuster kennen lernen, den Aufbau und die Gestaltung einer Aerobic-Stunde (4-Phasen) erleben und in die Themen Cueing und Musiklehre eingeführt. Zwei Unterrichtsmodelle werden den Tag begleiten. Dieser Kurs bietet dir eine gute Entscheidungshilfe für die weiterführende Ausbildung zum GroupFitness-Trainer. Zielgruppe: Aerobic Interessierte Anforderungsniveau: Einsteiger Referentin: Corinna Michels-Plum und Anke Ernst Termin: Meldeschluss: Lehrgangsort: Hochstetten Kosten: DTB-Vereinsmitglieder 40, Nichtmitglieder 70, 606 Hip Hop Video Clip Dance Let s Dance! Tanzen wie die Hip Hop Stars in ihren Video-Clips Erleben Sie variationsreiche Schrittkombinationen und Bewegungselemente. Es werden Ideen vermittelt, die Sie zu Hause umsetzen können. Referentin: Dorothee Giera Termin: Meldeschluss: Lehrgangsort: Hemsbach 607 Rückenfitness Genaue Ausschreibung siehe Seite 40. Referentin: Anke Ernst Termin: Meldeschluss: Lehrgangsort: Karlsruhe, TG Aue Kosten: DTB-Vereinsmitglieder 40, Nichtmitglieder 70, 608 Step & Dance Choreografie Klassische Step-Aerobic verbunden mit Tanzschritten ergeben eine mitreißende Choreografie. Die Schritte fließen ineinander und zeigen neue Ideen. Voraussetzungen: Vorerfahrungen in der Aerobic, Step Aerobic Referentin: Dorothee Giera Termin: Meldeschluss: Lehrgangsort: Nöttingen Kosten: DTB-Vereinsmitglieder 40, Nichtmitglieder 70, 609 Step Variationen Verschiedene Einsatzmöglichkeiten des Steps Double Step 3/4 Step Step Intervall / Choreografie Referentin: Patricia Maier-Christoph Termin: Meldeschluss: Lehrgangsort: Niederrimsingen Termin: Meldeschluss: Lehrgangsort: Nöttingen Kosten: DTB-Vereinsmitglieder 40, Nichtmitglieder 70, Termin: Meldeschluss: Lehrgangsort: Merdingen Kosten: DTB-Vereinsmitglieder 40, Nichtmitglieder 70, 18 Jahresprogramm 2006

19 Bewegung macht Spaß: Mit Bus und Bahn zu Sport und Spiel!

20 AEROBIC Fachgebiet 610 Trainer up Dates Deine Ausbildung im Bereich Aerobic liegt schon ein oder mehrere Jahre zurück und du möchtest dich wieder auf den neuesten Stand bringen? Nach wie vor steht eine gute Technik bei Aerobicschritten und -armbewegungen an erster Stelle, wenn es um deine Gesundheit und die deiner Teilnehmer geht. An diesem Tag nehmen wir dich und deine Technik unter die Lupe und bringen dich im Bereich Workout und Post-Stretch wieder auf den aktuellen Ausbildungsstand. Zielgruppe: Aerobic-ÜL und Trainer Referentin: Corinna Michels-Plum/Anke Ernst Termin: Meldeschluss: Lehrgangsort: Heidelberg Kosten: DTB-Vereinsmitglieder 40, Nichtmitglieder 70, 611 Step Intro Schritte und Choreografie einfach lernen und vermitteln. : Musikaufbau, Techniktraining, Stundenaufbau Referentin: Dorothee Giera Termin: Meldeschluss: Lehrgangsort: Hemsbach Kosten: DTB-Vereinsmitglieder 40, Nichtmitglieder 70, 612 Power Step Schwitzen und Kräftigen mit Spaß und ohne komplizierte Choreografie steht hier im Vordergrund. Ein Ganzkörper Workout nur mit dem Step als Hilfsmittel. Vorsicht anstrengend für Männer und Frauen, Jung und Alt. Referent: Thommy Koblentz Termin: Meldeschluss: Lehrgangsort: Niederrimsingen Kosten: DTB-Vereinsmitglieder 40, Nichtmitglieder 70, 613 3/4 Step 3/4 Step ist ein neuer Trend von Body and Mind Kursen. In diesem Kurs soll wie bei Pilates, bzw. Yoga Körper und Geist trainiert werden, da wir mit einem 3/4 Takt arbeiten, wie beim Walzer. Die Musik ist sehr angenehm und unterstützt durch orientalische Klänge, mit Titeln wie z.b. Wüstenhimmel, das Training. Die Zielgruppe ist breit gefächert, jeder kann an diesen Kursen teilhaben. Referent: Thommy Koblentz Termin: Meldeschluss: Lehrgangsort: Südbaden Termin: Meldeschluss: Lehrgangsort: Hemsbach Kosten: DTB-Vereinsmitglieder 40, Nichtmitglieder 70, 614 Flexi-Bar Flexi-Bar ist ein neues Trainingsgerät, entwickelt aus der Physiotherapie, das effektiv die Rumpfmuskulatur stärkt. Das Trainingsgerät ist in allen Zielgruppen dosiert einsetzbar und geeignet für Jung und Alt, Einsteiger und Fortgeschrittene. Eine Kombination aus Spass und Gesundheit mit intensivem Toning bei moderater Herzfrequenz. Flexi-Bar ermöglicht ein effektives Training, das nicht nur die Oberfläche, sondern auch die Tiefenmuskulatur der gesamten Wirbelsäule kräftigt. Referenten: Dorothee Giera, Kai Bollinger und Melanie Bonaus Flexi-Bar-Toning Angelehnt an die klassischen Toningstunden wie BBP und Bodystyling wird in dieser Stunde die Muskulatur der so genannten Problemzonen gekräftigt. Zusätzlich ermöglicht das Flexi-Bar ein Kräftigen der tief liegenden Muskulatur. Termin: Meldeschluss: Lehrgangsort: Weinheim Flexi-Bar-Wellness In einer angenehmen, entspannten Atmosphäre werden die Teilnehmer sanft an das Fitnessgerät Flexi-Bar gewöhnt und lernen dessen Vorzüge für Körper, Geist und Seele kennen. Termin: Meldeschluss: Lehrgangsort: Nöttingen Flexi-Bar Fatburner Für alle die, die schon mit dem Flexi-Bar arbeiten und neue Einsatzmöglichkeiten mit dem Zauberstab suchen. Flexi-Bar Fatburner verbindet Aerobic- und Stepchoreografien mit der Schwingung des Flexi-Bars und ermöglichen dadurch ein abwechslungsreiches Training. 20 Jahresprogramm 2006

Sportmanagement Turnregion Süd

Sportmanagement Turnregion Süd Sportmanagement Turnregion Süd Turnverbände Köln & Rhein-Sieg, Bonn - Verbandsturntag 2013 Turnverband Rhein-Sieg, Bonn - - 28.04.2013 - Kurze Vorstellung Henning Eberhardt 30 Jahre Dipl. Sportwissenschaftler

Mehr

Gesundheit und Sport. Interne Weiterbildung. Fachhochschule des bfi Wien

Gesundheit und Sport. Interne Weiterbildung. Fachhochschule des bfi Wien Interne Weiterbildung Fachhochschule des bfi Wien Gesundheit und Sport Information und Anmeldung: Mag. a Evamaria Schlattau Personalentwicklung / Wissensmanagement Fachhochschule des bfi Wien Wohlmutstraße

Mehr

Vorwort. Liebe Vereinsverantwortliche und Übungsleiter, liebe Mitglieder,

Vorwort. Liebe Vereinsverantwortliche und Übungsleiter, liebe Mitglieder, Vorwort Liebe Vereinsverantwortliche und Übungsleiter, liebe Mitglieder, der Schwäbische Turnerbund hat es sich ganz groß auf die Fahne geschrieben: Sie bei Ihrer Arbeit und Ihrem Engagement im Verein

Mehr

Sportlehrer FH. Die Ausbildung für die Sportlehrer von morgen

Sportlehrer FH. Die Ausbildung für die Sportlehrer von morgen Sportlehrer FH Die Ausbildung für die Sportlehrer von morgen Qualifizierte Sportlehrer werden zunehmend gesucht. Durch das fundierte und anwendungsorientierte Zertifikat zum Sportlehrer (FH) durch Kompetenzvorsprung

Mehr

Strategieentwicklung im Sportverein. Bayer. Sportkongress 2013 1

Strategieentwicklung im Sportverein. Bayer. Sportkongress 2013 1 Strategieentwicklung im Sportverein Bayer. Sportkongress 2013 1 Referent: Otto Marchner Vizepräsident Breitensport, Sportentwicklung und Bildung Vorsitzender Sportbezirk Oberbayern Vorsitzender des Verbandsbeirates

Mehr

Mike Diehl I Felix Grewe FIT. Bodyweight- Über 100. Übungen EINFACH

Mike Diehl I Felix Grewe FIT. Bodyweight- Über 100. Übungen EINFACH Mike Diehl I Felix Grewe EINFACH FIT. Über 100 Bodyweight- Übungen Training ohne Geräte Danksagung Ich danke meiner bezaubernden Frau Rike für ihre Unterstützung bei der Arbeit an diesem Buch. Mike Diehl

Mehr

Sportliches Konzept. Soccer Academy Leipzig. Alen Dzaferovic

Sportliches Konzept. Soccer Academy Leipzig. Alen Dzaferovic Sportliches Konzept Soccer Academy Leipzig Vorwort: Aufgrund der stetig wachsenden Zahl der Stunden vor den Computern und anderen Spielkonsolen, nimmt die körperliche Fitness von Kindern und Jugendlichen

Mehr

Der Weg zum Wintersportübungsleiter

Der Weg zum Wintersportübungsleiter Der Weg zum Wintersportübungsleiter im Breitensport hat der Bayerische Skiverband satzungsgemäß den Auftrag, den Skisport in seiner gesamten Vielfalt und all seinen Facetten zu fördern. Dieser Herausforderung

Mehr

10. starconvention. Congress Centre Kursaal Interlaken 2. Mai 2015

10. starconvention. Congress Centre Kursaal Interlaken 2. Mai 2015 10. starconvention Congress Centre Kursaal Interlaken 2. Mai 2015 Der Group Fitness-Event mit Erlebnisfaktor, internationalen Top-Presentern und einem vielseitigen Angebot Muscle Activity Excellence smartabs

Mehr

bewegt seit 150 Jahren DAS TVV KURSPROGRAMM FITNESS UND GESUNDHEIT

bewegt seit 150 Jahren DAS TVV KURSPROGRAMM FITNESS UND GESUNDHEIT DAS TVV KURSPROGRAMM FITNESS UND GESUNDHEIT bewegt seit 150 Jahren 2015 TVV KURSPROGRAMM Liebe Mitglieder und Freunde der Abteilung Turnen und Fitness im Turnverein Vaihingen Mit dieser Broschüre wollen

Mehr

Ausbildung zum/zur Dipl. FITNESS- UND GESUNDHEITSTRAINERIN

Ausbildung zum/zur Dipl. FITNESS- UND GESUNDHEITSTRAINERIN Ausbildung zum/zur Dipl. FITNESS- UND GESUNDHEITSTRAINERIN Die Gesundheit ist zwar nicht alles, aber ohne Gesundheit ist alles nichts. - Schopenhauer Eine Ausbildung zum/zur dipl. Fitness- und GesundheitstrainerIn

Mehr

Organe. Verbandsbereiche: fachlich - überfachlich Ausschüsse: fachlich - überfachlich. turnfachliche Gliederung. Bayerische Turnerjugend

Organe. Verbandsbereiche: fachlich - überfachlich Ausschüsse: fachlich - überfachlich. turnfachliche Gliederung. Bayerische Turnerjugend Wer sind wir? Organe Verbandsbereiche: fachlich - überfachlich Ausschüsse: fachlich - überfachlich turnfachliche Gliederung Funktionale, thematische Gliederung regionale Gliederung Bayerische Turnerjugend

Mehr

Zertifizierte/r Live Online Trainer/in

Zertifizierte/r Live Online Trainer/in Lernen & Neue Medien Distance Management Führung & Management Arbeitsorganisation Zertifizierte/r Live Online Trainer/in Begeistern Sie mit lebendigen Webinaren im virtuellen Klassenzimmer - In sechs Lerneinheiten

Mehr

Funktionelles Ganzkörpertraining

Funktionelles Ganzkörpertraining Wer Wo Warum Alle Altersgruppen, je nach Kurs aufgeteilt Im Freien, Yogilates Spiez, Fitself Spiez, n.v. Körper und Geist ganzheitlich trainieren -> mehr Leistung und Wohlbefinden KURSANGEBOT Funktionelles

Mehr

Ausschreibung. Jugend verein(t) Hinführung zum Ehrenamt

Ausschreibung. Jugend verein(t) Hinführung zum Ehrenamt Ausschreibung Lehrgang für engagierte Jugendliche zu der Thematik: Jugend verein(t) Hinführung zum Ehrenamt vom 13. bis 17. August 2014 im Haus Unterjoch Bewegung, Spiel und Sport für Menschen mit und

Mehr

Betriebliche Gesundheitsfürsorge

Betriebliche Gesundheitsfürsorge Betriebliche Gesundheitsfürsorge RÜCKENSCHULE FITNESS - KURSE WORKSHOPS VORTRÄGE RELAX MASSAGE GESUNDHEITSTAGE Fitness & more GmbH - Anita & Rolf Nestrasil Büro: Luisenstr. 15-74354 Besigheim Mobil: 0162/9817243

Mehr

Weiterbildung PluSport 2014

Weiterbildung PluSport 2014 14aW-10 PluSport-Mixx PluSport-Team 8804 Au/Wädenswil 15. März 2014 Anmeldeschluss 15. Januar 2014 CHF 136.00 inkl. Mittagessen und Lehrunterlagen Offen für alle Im Plusport-Mixx wird das neue Lehrmittel

Mehr

RHEINISCHER TURNERBUND WESTFÄLISCHER TURNERBUND. Ausbildung. Trainer C Natursport Winter / ÜBUNGSLEITER SKILAUF alpin

RHEINISCHER TURNERBUND WESTFÄLISCHER TURNERBUND. Ausbildung. Trainer C Natursport Winter / ÜBUNGSLEITER SKILAUF alpin RHEINISCHER TURNERBUND WESTFÄLISCHER TURNERBUND Ausbildung Trainer C Natursport Winter / ÜBUNGSLEITER SKILAUF alpin WELCHES ZIEL HAT DIE AUSBILDUNG Der Rheinische und Westfälische Turnerbund bilden Übungsleiter

Mehr

Best Age Seminare Initiative für eine altersgerechte Personalentwicklung. Best Age Seminare zur Unterstützung altersgerechter Personalentwicklung

Best Age Seminare Initiative für eine altersgerechte Personalentwicklung. Best Age Seminare zur Unterstützung altersgerechter Personalentwicklung Best Age Seminare zur Unterstützung altersgerechter Personalentwicklung Zielgruppe: Fach- und / oder Führungskräfte Erfolg durch persönliche Kompetenz In Ihrem Arbeitsumfeld sind Sie an Jahren und Erfahrung

Mehr

Veranstaltungskalender Juni 2013

Veranstaltungskalender Juni 2013 Staßfurter URANIA e.v. Durch das Kultusministerium des Landes Sachsen-Anhalt als förderfähig anerkannte Einrichtung der Erwachsenenbildung *Kostenpflichtige Veranstaltungen, Voranmeldung erforderlich.

Mehr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr 12. September 2015 ab 13 Uhr, Mainlände Lohr Spektakuläres Musikfeuerwerk Live-Stunt-Vorführungen Wakeboard-Show Barfußfahrer Moderationsbühne Radio Charivari live on stage Vorführungen und Aktionen des

Mehr

Praxisanleitung in der Altenpflege Mentorenausbildung

Praxisanleitung in der Altenpflege Mentorenausbildung Investieren Sie in Ihre berufliche Zukunft! Informationsbroschüre zur Weiterbildung Praxisanleitung in der Altenpflege Mentorenausbildung nach der Verordnung zur Ausführung des Pflege- und Wohnqualitätsgesetzes

Mehr

Berufsbild Qigong- und Taiji Quan Lehrer/in

Berufsbild Qigong- und Taiji Quan Lehrer/in Berufsbild Qigong- und Taiji Quan Lehrer/in Berufsbild des Qigongund Taiji Quan Lehrers Inhaltsverzeichnis 1 GENERELLE FESTSTELLUNG...2 1.1 PRÄAMBEL... 2 1.2 CHARAKTERISTIKA DES QIGONG UND TAIJI QUAN

Mehr

PILATES nach Lust und Laune!

PILATES nach Lust und Laune! Barbara MAyr PILATES nach Lust und Laune! www.pilates.de PILATES 10-Minuten Programme Inhalt Aufwärmtraining............................ 3 Training A für Anfänger.................. 4 Training B nach 10

Mehr

Rund um die Erste Hilfe Aus- und Fortbildungen 2015

Rund um die Erste Hilfe Aus- und Fortbildungen 2015 Stand. 03.12.2014 Rund um die Erste Hilfe Aus- und Fortbildungen 2015 Lebensrettende Sofortmaßnahmen (LSMU) Kursangebote 1. Quartal 2015 Zielgruppe: Jeder Interessierte Führerscheinbewerber für den Erwerb

Mehr

Verzeichnis der Weiterbildungen

Verzeichnis der Weiterbildungen 68 69 Verzeichnis der Weiterbildungen Thema der Weiterbildung Fachpflege Psychiatrie Fachpflege Rehabilitation und Langzeitpflege Praxisanleiter/in Geprüfte/r Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen

Mehr

3. Seminar Sportmedizin

3. Seminar Sportmedizin 3. Seminar Sportmedizin für Trainer, Übungsleiter, Betreuer, Sportlehrer, Physiotherapeuten und Mediziner im Nachwuchsleistungssport Termin : 24. Oktober 2015 Ort: Campus Jahnallee, Universität Leipzig,

Mehr

WS 301 Gladiator Workout-Best of!

WS 301 Gladiator Workout-Best of! WS 301 Gladiator Workout-Best of! Gladiator Workout - Die 5 motorischen Eigenschaften (Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit, Schnelligkeit und Koordination) werden hier fürs Gruppentraining neu definiert. Lass

Mehr

Diplomausbildung. Informationsmappe zum learn@home Fernstudium

Diplomausbildung. Informationsmappe zum learn@home Fernstudium Diplomausbildung FITNESS- UND GESUNDHEITSTRAINERIN Informationsmappe zum learn@home Fernstudium Vitalakademie In Kooperation mit ADITUS Bildungs- und Rainerstraße 6-8 Unternehmensconsulting GmbH 4020 Linz

Mehr

Der Weg zum staatlich geprüften österreichischen Skitrainer

Der Weg zum staatlich geprüften österreichischen Skitrainer Leitung: Mag. Alfred Wagner Fürstenweg 185 A-6020 Innsbruck www.bspa.at InfoInnsbruck@bspa.at Österreichische Trainerausbildung Abteilungsvorstand: Mag. Wolfgang Leitenstorfer Sekretariat: Frau Höpperger

Mehr

Studie. zur Wirksamkeit von Bewegungsprogrammen im Freiraum. Kurzfassung. Sportgeräte M SSattler & Mahlitz

Studie. zur Wirksamkeit von Bewegungsprogrammen im Freiraum. Kurzfassung. Sportgeräte M SSattler & Mahlitz Studie zur Wirksamkeit von Bewegungsprogrammen im Freiraum Kurzfassung Sportgeräte M SSattler & Mahlitz Studiensteckbrief Das Ziel Untersuchung zur Wirksamkeit und Nachhaltigkeit von Bewegungsprogrammen

Mehr

Grundkurs Fitness und Gesundheit

Grundkurs Fitness und Gesundheit Grundkurs Fitness und Gesundheit Bewertung: 30 % Präsentation (Praxis und Theorieteil oder Plakat) 40 % Sportliche Leistungsfähigkeit (6Tests: Schnelligkeit, Beweglichkeit, Ausdauer, Koordination, Kraftausdauer,

Mehr

Ausbildung zum/zur Dipl. FITNESS- UND GESUNDHEITSTRAINERIN

Ausbildung zum/zur Dipl. FITNESS- UND GESUNDHEITSTRAINERIN Ausbildung zum/zur Dipl. FITNESS- UND GESUNDHEITSTRAINERIN Die Gesundheit ist zwar nicht alles, aber ohne Gesundheit ist alles nichts. - Schopenhauer Eine Ausbildung zum/zur dipl. Fitness- und GesundheitstrainerIn

Mehr

DOSB l SPORT INTERKULTURELL Ein Qualifizierungsangebot zur integrativen Arbeit im Sport. DOSB l Sport bewegt!

DOSB l SPORT INTERKULTURELL Ein Qualifizierungsangebot zur integrativen Arbeit im Sport. DOSB l Sport bewegt! DOSB l Sport bewegt! DOSB l SPORT INTERKULTURELL Ein Qualifizierungsangebot zur integrativen Arbeit im Sport im Rahmen des Programms Integration durch Sport des Deutschen Olympischen Sportbundes und seiner

Mehr

balancierten Führungspersönlichkeit

balancierten Führungspersönlichkeit DER Wegbegleiter zur balancierten Führungspersönlichkeit DAS INDIVIDUELLE HEALTH MANAGEMENT-PROGRAMM Was ist IN BALANCE? IN BALANCE ist ein individuelles Health Management-Programm für Ihre Führungskräfte

Mehr

RUNDUM FIT. 2011-2012 matrixfitness.de

RUNDUM FIT. 2011-2012 matrixfitness.de RUNDUM FIT 2011-2012 matrixfitness.de MX Circuit RUNDUM FIT Die meisten Menschen kennen den hohen Stellenwert, den Sport für Ihre Gesundheit, ihre Fitness und ihr allgemeines Wohlbefinden hat. Dennoch

Mehr

Sprachen lernen leute treffen

Sprachen lernen leute treffen Sprachen lernen leute treffen KURSPROGRAMM 2014 / 2015 www.sprachcaffe-duesseldorf.de Sprachen lernen & Leute treffen, ein Synonym für die angenehme und effektive Form, eine Sprache zu erlernen und Kulturen

Mehr

ILUG-Akademie. Ausbildungen 2015-2016. Ernährung Bewegung Coaching Halle (Saale) Kassel (Bad Wilhelmshöhe) Partner

ILUG-Akademie. Ausbildungen 2015-2016. Ernährung Bewegung Coaching Halle (Saale) Kassel (Bad Wilhelmshöhe) Partner ILUG-Akademie Ernährung Bewegung Coaching Halle (Saale) Kassel (Bad Wilhelmshöhe) Ausbildungen 2015-2016 Partner Inhalt Universitätsgeprüfter Ernährungscoach Universitätsgeprüfter Bewegungscoach Grundlagen

Mehr

Wir fördern Ihre Fitness, wir begleiten Ihr Training

Wir fördern Ihre Fitness, wir begleiten Ihr Training Wir fördern Ihre Fitness, wir begleiten Ihr Training Nur das beste ist gut genug für Sie Damit Sie in Bewegung bleiben Eine überzeugende Idee: balgrist move med, das Fitness-Training im «Swiss Olympic

Mehr

amani ist Inspiration

amani ist Inspiration Aleksandra Rapajic Milosevic (SRB): Die internationale Weltmeisterin im Fitness-Bodybuilding und Präsidentin des WFF-WBBF (World Fitness Federation, World Body Building Federation) ist nicht zuletzt durch

Mehr

INFORMATIONSMATERIAL ZUR AKTUELLEN WEITERBILDUNG AUFBAUKURS IN SYSTEMISCHER THERAPIE WB - A8 / 2016-2017. (Zertifikatskurs systemische Therapie, SG)

INFORMATIONSMATERIAL ZUR AKTUELLEN WEITERBILDUNG AUFBAUKURS IN SYSTEMISCHER THERAPIE WB - A8 / 2016-2017. (Zertifikatskurs systemische Therapie, SG) INFORMATIONSMATERIAL ZUR AKTUELLEN WEITERBILDUNG AUFBAUKURS IN SYSTEMISCHER THERAPIE WB - A8 / 2016-2017 (Zertifikatskurs systemische Therapie, SG) www.wist-muenster.de Das Westfälische Institut für Systemische

Mehr

BETRIEBLICHE GESUNDHEITSFÖRDERUNG. Durchführung gesundheitsfördernder Maßnahmen in Unternehmen im Großraum Stuttgart

BETRIEBLICHE GESUNDHEITSFÖRDERUNG. Durchführung gesundheitsfördernder Maßnahmen in Unternehmen im Großraum Stuttgart BETRIEBLICHE GESUNDHEITSFÖRDERUNG Durchführung gesundheitsfördernder Maßnahmen in Unternehmen im Großraum Stuttgart Betriebliche Gesundheitsförderung In der modernen Arbeitswelt erfordern überwiegend sitzende

Mehr

KURS-KONZEPT: PSYCHOLOGIE, COACHING & MEDIATION

KURS-KONZEPT: PSYCHOLOGIE, COACHING & MEDIATION Hinweis: Aufgrund der besseren Lesbarkeit wird in den folgenden Texten der Einfachheit halber nur die männliche Form verwendet. Die weibliche Form ist selbstverständlich immer mit eingeschlossen. KURS-KONZEPT:

Mehr

Train the-trainer-seminar Stressmanagement

Train the-trainer-seminar Stressmanagement Train the-trainer-seminar Stressmanagement Lernziele Die Schulung bietet eine fundierte Qualifikation für die praktische Arbeit mit Verhaltenstrainings zum Stressmanagement. Grundlage hierfür ist das Gesundheitsförderungsprogramm

Mehr

Fußballsemesterkurse in Wien und Umgebung

Fußballsemesterkurse in Wien und Umgebung TRAINIEREN WIE DIE PROFIS! Fußballsemesterkurse in Wien und Umgebung WAS IST DIE FOOTBALL SCHOOL? Die Football School bietet Fußballsemesterkurse für Mädchen und Jungs in Kindergärten, Volks- und Pflichtschulen

Mehr

Um Ihre Kunden fit zu hallten würde ich einen Song GRATIS auf Ihrer Hompage zum downloaden sponsoren.

Um Ihre Kunden fit zu hallten würde ich einen Song GRATIS auf Ihrer Hompage zum downloaden sponsoren. Pressemitteilung DJ-Chart mit neuem Album. Sehr geehrte Damen und Herren, Der St. Galler Musik-Tüftler hat eine Sport & Dance Edition veröffentlicht. Bitte hören Sie doch mal rein oder schauen Sie sich

Mehr

TED- TRAINING B.W.L. / BETRIEBSWIRTSCHAFT WENIGER LANGWEILIG!

TED- TRAINING B.W.L. / BETRIEBSWIRTSCHAFT WENIGER LANGWEILIG! TED- TRAINING B.W.L. / BETRIEBSWIRTSCHAFT WENIGER LANGWEILIG! B.W.L. / Betriebswirtschaft weniger langweilig / 3-Tage Tage-Intensiv Intensiv-Training mit Planspielen Sie finden BWL langweilig? Dann sind

Mehr

FXNLEDUCATION FXNL PERFORMANCE. 6-teilige Ausbildung zum FXNLPERFORMANCE Coach. empfohlen von:

FXNLEDUCATION FXNL PERFORMANCE. 6-teilige Ausbildung zum FXNLPERFORMANCE Coach. empfohlen von: FXNLEDUCATION 2014 FXNLEDUCATION 2014 Systematische Fortbildungen an der Schnittstelle von Praxis und Wissenschaft. FXNLPERFORMANCE Coach FXNL PERFORMANCE FXNLEDUCATION 2014 Systematische Fortbildungen

Mehr

gesunderleben Exklusive Angebote für AOK-Kunden

gesunderleben Exklusive Angebote für AOK-Kunden Exklusive Angebote für AOK-Kunden Einfach mal etwas Neues ausprobieren - jetzt geht es los! Nach gesetzlichen Vorgaben (Leitfaden Prävention) dürfen wir Ihnen qualitätsgesicherte Kurse anbieten. Darüber

Mehr

Virtuelles Training für Ihr Studio! Virtual Power auf dem Crosser Reelles Kursfeeling Satter Sound. Wie live!

Virtuelles Training für Ihr Studio! Virtual Power auf dem Crosser Reelles Kursfeeling Satter Sound. Wie live! Virtuelles Training für Ihr Studio! Virtual Power auf dem Crosser Reelles Kursfeeling Satter Sound Wie live! Power fürs Herz, Sauerstoff fürs Blut und schmelzende Pfunde für die Figur: CyberCrossing ist

Mehr

Seminar und Einzel-Coaching zur Stärkung der Eigenkompetenz für Führungskräfte und Manager

Seminar und Einzel-Coaching zur Stärkung der Eigenkompetenz für Führungskräfte und Manager Workshop-Angebot 2015 / 2016 Gesund führen Seminar und Einzel-Coaching zur Stärkung der Eigenkompetenz für Führungskräfte und Manager Ohne Stress kein Erfolg? Um ein Unternehmen verantwortungsvoll zu führen

Mehr

Angebote 2015. Leitung wahrnehmen in der Kirche. Anmeldung und weitere Informationen

Angebote 2015. Leitung wahrnehmen in der Kirche. Anmeldung und weitere Informationen die gemeinde akademie Leitung wahrnehmen in der Kirche Anmeldung und weitere Informationen Evang.-Luth. Gemeindeakademie Rummelsberg 19 90592 Schwarzenbruck Tel. 09128 / 91 22 0 Fax 09128 / 91 22 20 E-Mail:

Mehr

Fortbildungslehrgang für Führungskräfte

Fortbildungslehrgang für Führungskräfte Zweckverband STUDIENINSTITUT FÜR KOMMUNALE VERWALTUNG SÜDSACHSEN Körperschaft des öffentlichen Rechts Aus-und Fortbildungsprogramm 2012 Bereich Fortbildungslehrgang für Führungskräfte Ansprechpartnerin:

Mehr

Geschäftsprozessmanagement

Geschäftsprozessmanagement Jetzt fit machen: Geschäftsprozessmanagement Seminare für die öffentliche Verwaltung 2015/2016 DIE VERWALTUNG HEUTE & MORGEN Die öffentliche Verwaltung befindet sich bei der Modernisierung ihrer Strukturen

Mehr

Karrierewege in der Fitnessbranche

Karrierewege in der Fitnessbranche IST-Studieninstitut Karrierewege in der Fitnessbranche Wer mehr weiß, wird mehr bewegen. Fundiertes Fachwissen als Grundlage für Ihren Erfolg Wer in der Fitnessbranche Kunden gewinnen und binden möchte,

Mehr

MEHR WOHLBEFINDEN FÜR MENSCHEN IN SENIOREN-EINRICHTUNGEN

MEHR WOHLBEFINDEN FÜR MENSCHEN IN SENIOREN-EINRICHTUNGEN MEHR WOHLBEFINDEN FÜR MENSCHEN IN SENIOREN-EINRICHTUNGEN Das innovative Gehirn- und Körpertraining zur Steigerung der Lebensqualität Dr. Kathrin Adlkofer Geschäftsführende Gesellschafterin Willkommen bei

Mehr

Infomappe. YL-Ausbildung. Ausbildung. Yoga Lehrer/-in. zum/zur. Intensiv- Wochenenden

Infomappe. YL-Ausbildung. Ausbildung. Yoga Lehrer/-in. zum/zur. Intensiv- Wochenenden YL-Ausbildung Infomappe Ausbildung zum/zur Yoga Lehrer/-in Intensiv- Wochenenden 3., Seidlgasse 30 Tel: 0676 413 72 15 Email: office@wieneryogaschule.at www.wieneryogaschule.at Wir vermitteln verantwortungsbewusstes,

Mehr

Lernen mit ADHS erfolgreich zu leben. Petra Halbig. Ihr Weg zur Lizenz ADS LERNWERKSTATT LIZENZ AUSBILDUNG

Lernen mit ADHS erfolgreich zu leben. Petra Halbig. Ihr Weg zur Lizenz ADS LERNWERKSTATT LIZENZ AUSBILDUNG Ihr Weg zur Lizenz Lernen mit ADHS erfolgreich zu leben Petra Halbig ADS LERNWERKSTATT LIZENZ AUSBILDUNG Liebe Interessenten! Rund 500.000 Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 18 Jahren in Deutschland

Mehr

Kurs: Projektmanagement (Planung, Methoden, Tools)

Kurs: Projektmanagement (Planung, Methoden, Tools) Weiterbildung 2015 Kurs Projektmanagement 1 (Planung, Methoden, Tools) Kurs: Projektmanagement (Planung, Methoden, Tools) JBL bietet speziell für Führungskräfte von KMU Weiterbildungen an, welche einen

Mehr

Berufsfachschule für FITNESS MANAGER NNEN. www.meridian-academy.de. BAföG anerkannt

Berufsfachschule für FITNESS MANAGER NNEN. www.meridian-academy.de. BAföG anerkannt Berufsfachschule für FITNESS MANAGER NNEN BAföG anerkannt www.meridian-academy.de Fitness-ManagerIn der perfekte Allround-Einstieg ins Fitness-Business Fitness ist Leidenschaft. Fitness macht Spaß, ist

Mehr

K.E.C.K Kreatives-Erlebnis-Coaching Manuela Klasen Persönlichkeitscoaching und Mentaltraining. Lebe deinen Traum und Von der Leichtigkeit des Seins

K.E.C.K Kreatives-Erlebnis-Coaching Manuela Klasen Persönlichkeitscoaching und Mentaltraining. Lebe deinen Traum und Von der Leichtigkeit des Seins K.E.C.K Kreatives-Erlebnis-Coaching Manuela Klasen Persönlichkeitscoaching und Mentaltraining Lebe deinen Traum und Von der Leichtigkeit des Seins info@manuelaklasen.de Tel.: 06135 / 704906 Lebe deinen

Mehr

Kontaktstudiengang. Palliative Care Pädiatrie. Eine Kooperation

Kontaktstudiengang. Palliative Care Pädiatrie. Eine Kooperation Kontaktstudiengang Palliative Care Pädiatrie G e m ä s s d e n A n f o r d e r u n g e n f ü r F a c h - u n d F ü h r u n g s k r ä f t e i n H o s p i z e n u n d e n t s p r e c h e n d d e n R i c

Mehr

AUSBILDUNG ZUM BETRIEBLICHEN DATENSCHUTZBEAUFTRAGTEN (FFS)

AUSBILDUNG ZUM BETRIEBLICHEN DATENSCHUTZBEAUFTRAGTEN (FFS) AUSBILDUNG ZUM BETRIEBLICHEN DATENSCHUTZBEAUFTRAGTEN (FFS) Kooperations-Seminar Zielgruppe Mitarbeiter die zum Datenschutzbeauftragten bestellt werden sollen Bereits bestellte Datenschutzbeauftragte, ohne

Mehr

TrainUp! Coach mit Pferden

TrainUp! Coach mit Pferden Academy COACHING & TRAINING Coach mit Pferden Das Pferd ist dein Spiegel. Es schmeichelt Dir nie. Es spiegelt dein Temperament. Ärgere Dich nie über dein Pferd, Du könntest Dich ebenso über deinen Spiegel

Mehr

NIMM KURS AUF. Film- und Theaterkurse für Erwachsene im STiC-er. re Videos. bessere Improvisationen. bessere Stimme. bess. www.stic-er.

NIMM KURS AUF. Film- und Theaterkurse für Erwachsene im STiC-er. re Videos. bessere Improvisationen. bessere Stimme. bess. www.stic-er. STiC-er Theater e.v. NIMM KURS AUF. Film- und Theaterkurse für Erwachsene im STiC-er www.stic-er.de re Videos. bessere Improvisationen. bessere Stimme. bess K1 Basiskurs: Atem-Körper-Stimme K2 Basiskurs:

Mehr

Landesverband für. Landesverband für. Saarland e.v. Der. Garde und karnevalistischen Tanzsport im. stellt sich vor.

Landesverband für. Landesverband für. Saarland e.v. Der. Garde und karnevalistischen Tanzsport im. stellt sich vor. Der Landesverband für stellt sich vor. Der LGS wurde am 16. Mai 1997 in Neunkirchen von den damaligen Mitgliedern des Tanzturnierausschusses und des VSK-Präsidiums gegründet Das Saarland wurde somit das

Mehr

EIN PROGRAMM ZUR LERN- UND GESUNDHEITSENTWICKLUNG

EIN PROGRAMM ZUR LERN- UND GESUNDHEITSENTWICKLUNG EIN PROGRAMM ZUR LERN- UND GESUNDHEITSENTWICKLUNG Lenny Maietta, Nov. 1999 Kinästhetik ist ein praktisches Bewegungs- und Analysesystem, um Gesundheit und Lernen in jedem Lebensabschnitt zu entwickeln.

Mehr

Die genauen Kursinhalte, alle Einzelheiten und Termine können bei einem individuellen Gespräch geklärt werden. Wir freuen uns über Ihr Interesse!

Die genauen Kursinhalte, alle Einzelheiten und Termine können bei einem individuellen Gespräch geklärt werden. Wir freuen uns über Ihr Interesse! Unser Angebot unter dem Titel bewusst leben zielt auf Kinder im Alter von rund 7 bis 12 Jahren ab. Es wäre möglich, das Projekt im Rahmen eines Kurses, sowie eines Workshops anzubieten. Dabei haben Sie

Mehr

BIC DO IT YOURSELF Lehrgang. Projektmanagement. Bildungscenter = Erfolgscenter

BIC DO IT YOURSELF Lehrgang. Projektmanagement. Bildungscenter = Erfolgscenter = BILDUNG + KOMPETENZ + NETZWERK = ERFOLG! BIC DO IT YOURSELF Lehrgang Projektmanagement Bildungscenter = Erfolgscenter Elisabethstrasse 101/2, A 8010 Graz T: +43 316 347 000 M: +43 699 12 40 44 08 E:

Mehr

Rahmenrichtlinien Lehrwesen. Vorwort zur Entstehung der Richtlinien

Rahmenrichtlinien Lehrwesen. Vorwort zur Entstehung der Richtlinien Rahmenrichtlinien Lehrwesen Vorwort zur Entstehung der Richtlinien Seit der Erstellung der bisher gültigen Richtlinien zur Aus- und Fortbildung von Mitarbeitern im Sport durch den Badischen Schwimm-Verband

Mehr

BIC DO IT YOURSELF Lehrgang. Marketing Kreativ. Bildungscenter = Erfolgscenter

BIC DO IT YOURSELF Lehrgang. Marketing Kreativ. Bildungscenter = Erfolgscenter BILDUNG + KOMPETENZ + NETZWERK = ERFOLG! BIC DO IT YOURSELF Lehrgang Marketing Kreativ Bildungscenter = Erfolgscenter Elisabethstrasse 101/2, A 8010 Graz T: +43 316 347 000 M: +43 699 12 40 44 08 E: office@bic.cc

Mehr

Sachbericht. Sachbericht Inhalte:

Sachbericht. Sachbericht Inhalte: Sachbericht Sachbericht Inhalte: Aus- und Fortbildung von Teamer-innen und Jugendleiter-inne-n, speziell für blinde, sehbehinderte und sehende Jugendliche; Durchführung einer integrativen Ferienfreizeit;

Mehr

Erfolgreich als Ernährungsberater. Jetzt starten!

Erfolgreich als Ernährungsberater. Jetzt starten! Erfolgreich als Ernährungsberater Jetzt starten! Top Qualität zum fairen Preis! 1 Ernährungsberater Ausbildung beim GluckerKolleg Die Ausbildung ist für alle geeignet, die für Ihre Kunden ein professionelles

Mehr

Bewege dich Bewege andere Bewege die Welt. Fachfrau / Fachmann Bewegungs- und Gesundheitsförderung EFZ

Bewege dich Bewege andere Bewege die Welt. Fachfrau / Fachmann Bewegungs- und Gesundheitsförderung EFZ Bildungszentrum Bewegung und Gesundheit AG Gymnastik Diplomschule Fachfrau / Fachmann Bewegungs- und Gesundheitsförderung EFZ Bewege dich Bewege andere Bewege die Welt 2 Informationen zu Beruf und Ausbildung

Mehr

Sicher stehen und gehen. Bleiben Sie selbstständig und mobil

Sicher stehen und gehen. Bleiben Sie selbstständig und mobil Sicher stehen und gehen Bleiben Sie selbstständig und mobil Inhalt 3 Vorwort 4 Fit für den Alltag 5 Trainieren Sie für Ihre Selbstständigkeit 6 Bewegung im Alltag: Sorgen Sie für Abwechslung 7 Mein Training

Mehr

Die Ausbildung. Bachelor of Arts. Wir fördern und entwickeln junge Menschen zu sozial-, fach- und vertriebskompetenten Persönlichkeiten.

Die Ausbildung. Bachelor of Arts. Wir fördern und entwickeln junge Menschen zu sozial-, fach- und vertriebskompetenten Persönlichkeiten. Die Ausbildung Bachelor of Arts Wir fördern und entwickeln junge Menschen zu sozial-, fach- und vertriebskompetenten Persönlichkeiten. Cornelia Winschiers Dipl. Betriebswirtin (BA) Personal Niederlassung

Mehr

Wir basteln verschiedene Schmuckstücke aus Fimo! Zum Beispiel eine Halskette, ein Armband, einen Schlüsselanhänger oder einen Schutzengel.

Wir basteln verschiedene Schmuckstücke aus Fimo! Zum Beispiel eine Halskette, ein Armband, einen Schlüsselanhänger oder einen Schutzengel. 1 Schmuck aus Fimo Wir basteln verschiedene Schmuckstücke aus Fimo! Zum Beispiel eine Halskette, ein Armband, einen Schlüsselanhänger oder einen Schutzengel. 1. tag: Mittwoch 15.05.2013 Weitere: 22.05.2013

Mehr

Werde zertifizierte/r Flugbegleiter/in und lerne Spanisch

Werde zertifizierte/r Flugbegleiter/in und lerne Spanisch Werde zertifizierte/r Flugbegleiter/in und lerne Spanisch Möchtest du als Flugbegleiter/in arbeiten und lernen, Spanisch zu sprechen? Dann haben wir hier in der Meytaqui Akademie definitive die richtigen

Mehr

Angebote für ein Betriebliches Gesundheitsmanagement. SSC-Optimiert, Markus Schmid, Hofstrasse 18, 5073 Gipf-Oberfrick, 062 871 67 38

Angebote für ein Betriebliches Gesundheitsmanagement. SSC-Optimiert, Markus Schmid, Hofstrasse 18, 5073 Gipf-Oberfrick, 062 871 67 38 Angebote für ein Betriebliches Gesundheitsmanagement 1 Modulübersicht Konzeptentwicklung Betriebliches Gesundheitsmanagement Sensibilisierung des Kaders Bewegungsworkshop Wissen Bewegung verstehen Bewegungsintelligenz,

Mehr

September 2015. Die in Klammern stehenden Angaben beziehen sich auf die Ansprechpartner für die jeweiligen Veranstaltungen. Der * bedeutet Beitrag.

September 2015. Die in Klammern stehenden Angaben beziehen sich auf die Ansprechpartner für die jeweiligen Veranstaltungen. Der * bedeutet Beitrag. September 2015 Hinweis: Kurzfristige Terminänderungen oder Absagen von Gruppenaktivitäten können evtl. im Veranstaltungskalender nicht mehr berücksichtigt werden. Wir bitten um Ihr Verständnis. Die in

Mehr

Virtual PMP Prep-Program

Virtual PMP Prep-Program Virtual PMP Prep-Program Im Selbststudium zum PMP Examen! In 3 Monaten zum PMP -Zertifikat - ohne die gut aufbereiteten Lernmaterialien zum PMBOK und die Live eclassrooms mit kompetenten Trainern hätte

Mehr

Betrieblichen Businesscoach. Betrieblichen Konfliktberater

Betrieblichen Businesscoach. Betrieblichen Konfliktberater Fortbildung zum Betrieblichen Businesscoach und/oder Betrieblichen Konfliktberater ihre vorteile Mit unserem Aus-und Fortbildungsprogramm bieten wir Ihnen als Führungskräften mit Personalverantwortung

Mehr

Wie werden Sie beim SPORTFORUM e. V. Mitglied?

Wie werden Sie beim SPORTFORUM e. V. Mitglied? Sportprogramm Willkommen beim Sportforum e.v. Ludwigshafen Unser Motto: Gesundheit, Sport und Spaß Ihren optimalen Fitnesszustand erreichen Sie mit uns in überschaubaren Gruppen, ohne Leistungsdruck, aber

Mehr

HERZLICH WILLKOMMEN BEI SNOWSPORT TIROL - TIROLER SKILEHRERVERBAND!

HERZLICH WILLKOMMEN BEI SNOWSPORT TIROL - TIROLER SKILEHRERVERBAND! HERZLICH WILLKOMMEN BEI SNOWSPORT TIROL - TIROLER SKILEHRERVERBAND! Vielen Dank für Ihr Interesse an einer Ausbildung bei Snowsport Tirol - Tiroler Skilehrerverband! Die Tiroler Skischulen tragen mit ihrem

Mehr

Begleitung in Ausbildung und Beschäftigung Ausbildungspatenschaften bei IN VIA. Bleib dran!

Begleitung in Ausbildung und Beschäftigung Ausbildungspatenschaften bei IN VIA. Bleib dran! Begleitung in Ausbildung und Beschäftigung Ausbildungspatenschaften bei IN VIA Bleib dran! IN VIA macht sich stark für Jugendliche Viele junge Menschen haben nach wie vor schlechte Chancen auf dem Ausbildungsmarkt.

Mehr

Turnen in Rheinland-Pfalz

Turnen in Rheinland-Pfalz Turnen in Rheinland-Pfalz 11 2010 November 2010 G 4927 Aktiv 2011 BAND MITTELRHEIN Kurs- und Wettkampfprogramm der Turnverbände Mittelrhein und Rheinhessen DTB-Akademie turnen bewegt www.fratufa.de Die

Mehr

Bewegte Pause. Gemeinsam aktiv!

Bewegte Pause. Gemeinsam aktiv! Bewegte Pause Gemeinsam aktiv! Idee und Hintergrund der Bewegten Pause Das Betriebliche Gesundheitsmanagement an der Universitätsmedizin Göttingen zielt darauf ab, das körperliche, psychische und soziale

Mehr

KATALOG INHALT KATALOG 2013 //02

KATALOG INHALT KATALOG 2013 //02 KATALOG 2012 KATALOG INHALT Fitnesstrainer - B - Lizenz Grouptrainer - B - Lizenz (Kursleiter) Bodytrainer - B - Lizenz Cardiotrainer - B - Lizenz Gesundheitstrainer - B - Lizenz (Rehabilitationstrainer)

Mehr

Zielgruppen: Weitere Infos zur Gefahrgutbeauftragtenausbildung: http://www.other-sight.com/gefahrgut/kurs- Gefahrgutbeauftragten-Ausbildung.

Zielgruppen: Weitere Infos zur Gefahrgutbeauftragtenausbildung: http://www.other-sight.com/gefahrgut/kurs- Gefahrgutbeauftragten-Ausbildung. Gefahrgutbeauftragtenausbildung: Erst- und Fortbildung - Kombikurs (durch anerkannten Schulungsveranstalter Sieglinde Eisterer TUGIS Gefahrguttransport) Weitere Infos zur Gefahrgutbeauftragtenausbildung:

Mehr

weiterbildung. nachhilfe. sprachkurse. Mit professionellen Lernkonzepten ans Ziel Weitere Informationen im Internet: www.lernstudio-barbarossa.

weiterbildung. nachhilfe. sprachkurse. Mit professionellen Lernkonzepten ans Ziel Weitere Informationen im Internet: www.lernstudio-barbarossa. weiterbildung. nachhilfe. sprachkurse. Mit professionellen Lernkonzepten ans Ziel Weitere Informationen im Internet: www.lernstudio-barbarossa.de NACHHILFE. Professioneller Nachhilfe- und Förderunterricht

Mehr

MINISTERIUM FÜR KULTUS, JUGEND UND SPORT BADEN-WÜRTTEMBERG. Informationsblatt. zum Betriebs- oder Sozialpraktikum

MINISTERIUM FÜR KULTUS, JUGEND UND SPORT BADEN-WÜRTTEMBERG. Informationsblatt. zum Betriebs- oder Sozialpraktikum MINISTERIUM FÜR KULTUS, JUGEND UND SPORT BADEN-WÜRTTEMBERG Informationsblatt zum Betriebs- oder Sozialpraktikum für die Zulassung zum Vorbereitungsdienst für das Lehramt an Gymnasien gemäß 2 Abs. 1 Nr.

Mehr

Heimbürokurs. Badstrasse 25 9410 Heiden Engelaustrasse 15 9010 St. Gallen www.himas.ch info@himas.ch

Heimbürokurs. Badstrasse 25 9410 Heiden Engelaustrasse 15 9010 St. Gallen www.himas.ch info@himas.ch Heimbürokurs Herzlichen Dank für Ihr Interesse an unseren Computerkursen. Gerne stellen wir Ihnen in dieser Broschüre den Heimbürokurs vor. Die Klassen werden in Senioren und jüngere Teilnehmer aufgeteilt.

Mehr

DAS REITPÄDAGOGISCHE UNTERRICHTSKONZEPT

DAS REITPÄDAGOGISCHE UNTERRICHTSKONZEPT DAS REITPÄDAGOGISCHE UNTERRICHTSKONZEPT Für Reitlehrer, Erzieher, Lehrer, sozialpädagogische Fachkräfte, Therapeuten für eine erfolgreiche Gruppenarbeit mit Kindern von 3 bis 9 Jahren Ausbildung zur Reitpädagogin

Mehr

Ein Methodenwerkzeugkasten für die Gestaltung von Veranstaltungen

Ein Methodenwerkzeugkasten für die Gestaltung von Veranstaltungen Ein werkzeugkasten für die Gestaltung von Veranstaltungen Auch Dozent/innen benötigen ein praxisorientiertes Aufbautraining für die Gestaltung ihrer Veranstaltungen. In diesem praxisorientierten Trainingsseminar

Mehr

Duale Hochschule Baden-Württemberg, Mannheim

Duale Hochschule Baden-Württemberg, Mannheim Duale Hochschule Baden-Württemberg, Mannheim Mit rund 5000 Studenten, 24 Bachelor Studiengängen in den Fakultäten Wirtschaft und Technik sowie bundesweit über 2000 Partnerunternehmen ist die im Jahr 1974

Mehr

INTEGRATIONSJOURNAL MAI 2009. Lebenspraktische Fertigkeiten und Orientierung und Mobilität

INTEGRATIONSJOURNAL MAI 2009. Lebenspraktische Fertigkeiten und Orientierung und Mobilität Elfriede Muska Lebenspraktische Fertigkeiten und Orientierung und Mobilität kurz: LPF und O&M Im Februar 2008 startete die Johann Wilhelm Klein-Akademie Würzburg in Zusammenarbeit mit dem Odilien-Institut

Mehr

Skiverband Pfalz e.v. AUSBILDUNG

Skiverband Pfalz e.v. AUSBILDUNG Skiverband Pfalz e.v. AUSBILDUNG Geschäftsstelle: Villastraße 63, 67480 Edenkoben, Tel.: 06323-9872577 Wichtige Neuerungen für die Saison 2015/2016! 1. Beantragung der DSV-Card vor GS-Prüfungslehrgang

Mehr

Energiewirtschaftsmanager (zert.) Karlsruhe September 2013

Energiewirtschaftsmanager (zert.) Karlsruhe September 2013 Energiewirtschaftsmanager (zert.) Karlsruhe September 2013 Die con energy akademie Die Energiewirtschaft ist ein dynamischer Markt Strategie, Planung und Umsetzung von Projekten müssen hohe und sich ständig

Mehr

Systemisch integrative Coaching Ausbildung der Coaching Spirale GmbH

Systemisch integrative Coaching Ausbildung der Coaching Spirale GmbH INHALT ÜBERBLICK 2 AUSBILDUNGSLEITUNG 3 COACHINGAUSBILDUNG II 4 o Teilnahmevoraussetzungen o Anzahl der Teilnehmer o Dauer und Umfang der Ausbildung o Zertifikat o Ausbildungsinhalte o Eckdaten ÜBUNGS-

Mehr

A lles unter einem Dach:

A lles unter einem Dach: V olkssolidarität Greifswald- Ostvorpommern e.v. oddenhusjournal Hauszeitung für Jung und Alt mit Tipps und Informationen für mehr Lebensfreude Februar 2/2015 Ehemalige Tanzgaststätte in Greifswald wieder

Mehr