Jahrgang 26 Freitag, den 31. Juli 2015 Nr. 31

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Jahrgang 26 Freitag, den 31. Juli 2015 Nr. 31"

Transkript

1 Jahrgang 26 Freitag, den 31. Juli 2015 Nr. 31 Unsere Geschäftsstelle: Wertachstraße 29, Augsburg Tel. 0821/515356, Fax. 0821/514329, Unsere Geschäftsstelle: Wertachstraße 29, Augsburg Tel. 0821/515356, Fax. 0821/514329,

2 Gemeindeanzeiger Nr. 31/15 Rufbereitschaft (Wasserrohrbrüche u.ä.), Tel. 0151/ :00 Uhr Jugendblasorchester Lützelb., 10 Jahre JBL - The Best of JBL - Freilichtbühne Lü Kath. Frauenbund Gablingen, Kräuterbüschelaktion :00 Uhr Kameraden- u. Soldatenv. Lü., Teilnahme Festwoche Thierhaupten Schützenverein Grünholder, Teilnahme am Plärrerumzug Freie Plätze - Ferienprogramm Gablingen Achtung Kids, für das diesjährige Ferienprogramm sind für folgende Veranstaltungen noch Plätze frei!!!! Anmeldungen sind während der allgemeinen Öffnungszeiten im Rathaus möglich. Datum Veranstalter, Veranstaltung AMC Motocross, Schnuppertag Motocross / 5, Freiwillige Feuerwehr Lützelburg, Spielenachmittag / 4,00 12./ SV Gablingen Tennis, Tenniscamp / 82, Freiwillige Feuerwehr Gablingen, Feuerwehralltag / 5, Frau Nitsch, Wanderung zur Keltenschanze und Peterhof / 2, / Taekwondoschule Gablingen, Schnupperkurs / 10, Musikverein Gablingen, Schnupperkurs / 3, Schützenverein Diana, Europapark Rust / 52,50 Altpapiersammlung in Lützelburg und Muttershofen Die Jugendfußballer des TSV Lützelburg sammeln am Samstag, 01. August 2015, wieder Altpapier in Lützelburg und Muttershofen. Das gut gebündelte Papier soll bis 9 Uhr bereitgestellt werden. Kartonagen können nicht mitgenommen werden. Die Sammlung findet bei jedem Wetter statt. Das Sammelgut kann auch am Container beim TSV-Parkplatz abgegeben werden. Der Erlös kommt der Jugend zugute. Austausch von Wasserzählern In den nächsten Wochen werden in Gablingen-Ort und im OT Holzhausen durch den gemeindlichen Wasserwart Wasserzähler ausgetauscht. Gablingen, den Hörmann 1. Bürgermeister Veranstaltungskalender der Gablinger Ortsvereine August Musikverein Gablingen Serenade im Schulhof Kath. Frauenbund Lützelburg, Tagesausflug Schwäbisch Gmünd Freiwilligenzentrum Gablingen Das Freiwilligen-Zentrum-Gablingen ist vom wegen Urlaub geschlossen. Petra Ciemala Kath. Kindergarten Gablingen Ich schenk dir einen Regenbogen Dieses Jahr war das Abschlussfest in der Kindertagesstätte St. Martin geprägt vom Abschiednehmen; zum einen von den Großen, die im September in die Schule kommen, als auch von unserem Herrn Pfarrer Mathias Kotonski. Beim Abschlussgottesdienst konnten die Kinder erfahren, dass sowohl die Sonne, als auch der Regen wichtig sind, damit ein Regenbogen entstehen kann. Alle Farben sind einzigartig und verschieden. Nur wenn alle Farben sich die Hände reichen, können sie einen großen Bogen über den Himmel spannen und einen Regenbogen bilden. Im Regenbogen gibt Gott uns das Versprechen, dass er immer bei uns ist. Die Vorschulkinder bekamen von Herrn Pfarrer Kotonski ihren ganz persönlichen Segen für ihren weiteren Lebensweg. Anschließend an den Gottesdienst segnete Herr Pfarrer Kotonski den neuen Holzzug. Zusammen mit dem Elternbeirat unter der Regie von Herrn Rettenmeier und Herrn Wittmann arbeiteten einige Väter und Mütter viele Stunden um den Zug zu bauen. Die Gemeinde Gablingen sorgte für den Untergrund und die Zimmerei Josef Hitzler aus Biberbach führte die Imprägnierung durch. Durch einige Spenden von der VR-Bank, der Kreissparkasse, der Familie Zimmermann, Familie Adam, Familie Greguric, Firma Holzwarth und Familie Thomas Wittmann aus Gablingen konnte der Zug finanziert werden. Ein ganz großes Danke an die Helfer und Spender! Viel Applaus bekamen die Vorschulkinder für ihren Tanz, den sie sich selbst ausgedacht haben. Jedes Vorschulkind wurde anschließend persönlich von ihren Gruppenerziehern verabschiedet. Darüber, dass Herr Pfarrer Kotonski uns nach nur 6 Jahren schon wieder verlässt, sind wir ein wenig traurig, aber auch froh, dass er bei uns war. Wir freuten uns immer, wenn er uns im Kindergarten besuchte, sowohl die Kinder, als auch uns im Team. Dass es ab und zu ein paar Tropfen regnete, störte das Fest nicht wirklich. Für das leibliche Wohl hatte wieder unser Elternbeirat gesorgt. So konnten die Gäste sich auf der Terrasse Leberkäs und Kartoffelsalat mit Semmel und Brezen schmecken lassen ohne nass zu werden, während die Kinder sich beim

3 Gemeindeanzeiger Nr. 31/15 Schminken, Malen, Bälle werfen, Schubkarrenrennen, Schatzsuchen und beim Kutschfahren vergnügten. Danke an Familie Dössinger, die wieder die Kutschfahrt gespendet hat. Grünes Klassenzimmer - Einweihung Am Freitag, 17. Juli 2015 war es endlich soweit. Unser grünes Klassenzimmer war fertig. Die ganze Schulfamilie bedankt sich bei allen freiwilligen Helfern des Bundes Naturschutz und dem Gartenbauverein Gablingen für viele Arbeitsstunden, Herrn Thalhofer für seine kostenlosen Baggerarbeiten, sowie der Schulgartengruppe und Frau Sittner. Großer Dank gebührt auch Herrn Günter Luderschmid für die gelungene Planung und die Oberbauleitung. Auch ein herzliches Vergelt s Gott gilt den Sponsoren: der VR-Bank Lech- Zusam, sowie der Kreissparkasse und der Gemeinde Gablingen. Wir haben unser neues Klassenzimmer mit einer Lesestunde eingeweiht. Mittlerweile können ja auch unsere Kleinsten lesen, was sie den großen Drittklasskindern prompt bewiesen haben. Alle aber bekommen gerne vorgelesen: So war es ein Vergnügen für Groß und Klein, als Herr Dr. Eding aus einem Kinderbuch vorlas. Zum Abschluss wurden noch viele bunte Luftballons zum Himmel geschickt. Wir sind gespannt, welcher am weitesten geflogen ist. Zum Schluss geht noch ein ganz herzliches DANKE an unseren Elternbeirat, der uns das ganze Jahr über bei vielen Aktionen unterstützt hat. Wir wünschen allen Kindern, Eltern und allen Einwohnern von Gablingen schöne, sonnige, erholsame Ferien. Euer Kita-Team St. Martin SV Gablingen e.v. F1- und F2-Jugend des SVG schließen Saison mit Turnier in Lützelburg ab F2 belegt den fünften Platz Am 19. Juli 2015 folgten die F1 und F2-Jugend des SV Gablingen der Einladung des TSV Lützelburg zu seinem Sommerturnier. Dabei ergänzten viele Spieler und Spielerinnen der G-Jugend die F2-Mannschaft. Gegen den FC Horgau (0:1), TSV Lützelburg (0:1) und CSC Batzenhofen (0:2) verlor der SVG jeweils knapp und teilweise sogar unglücklich. Viele Torchancen der Gegner wurden durch unseren überragenden Torwart Raphael Hinze zu Nichte gemacht. Im letzten Spiel gegen den TSV Aindling schafften dann die Spieler um Trainer Axel Birzele ein verdientes 1:1. Torschütze zum einzigen Treffer des SVG war der G-Jugendspieler Jakob Hertig. Es spielten: Raphael Hinze (TW); Benedikt Winter, Korbinian Winter, Kaan Ertugrul, Georgi Toftev, Melik Özdemir, Laura Jaumann, Paula Jaumann, Antonio Rieger, Filip Schoppe, Jacob Hertig und Maria Breu F1 belegt den dritten Platz Die F1-Mannschaft startete mit jeweils zwei 2:1 Siegen gegen den FC Langweid und den Gastgeber TSV Lützelburg. Torschützen waren Jonas Bindemann, Mikail Ertugrul, Maxi Garron und Dominik Scherer. Im dritten Spiel gegen den CSC

4 Gemeindeanzeiger Nr. 31/15 Batzenhofen sahen die Zuschauer ein hochklassiges und zum Teil dramatisches Spiel, das der SVG am Ende unglücklich mit 0:1 verlor. Im letzten Spiel gegen den TSV Aindling, verließ die Mannschaft um Trainer Christian Hupfi Hümpfner dann die Kraft und verlor deutlich mit 0:4. Es spielten: Finn Schmidt (TW); Fabian Hümpfner; Lucas Keil; Laurin Pecher; Mikail Ertugrul; Jonas Bindemann; Maxi Garron; Dominik Scherer Alle Spielerinnen und Spieler freuten sich bei der abschließenden Siegerehrung über Medaillen und bedankten sich beim Gastgeber TSV Lützelburg für die Einladung und das perfekt organisierte Turnier. Trainer Christian Hümpfner und Axel Birzele spendierten aus der Mannschaftskasse noch Pommes Frites und verabschiedeten anschließend alle Kinder in die Sommerpause. (Bericht Axel Birzele) Vereinsmeisterschaft der Rhythmischen Gymnastik des SV Gablingen v.l.n.r. P3 - Wagner Mia, Lorenz Celina und Scherer Magdalena v.l.n.r. P8 - Dempf Nicole und Zimmermann Verena Am Sonntag, den veranstaltete die Abteilung Rhythmische Gymnastik des SVG ihre 27. Vereinsmeisterschaft in der Mehrzweckhalle Gablingen. In dem dreistündigen Wettkampf, der um 10 Uhr begann, zeigten 20 Gymnastinnen in fünf Altersklassen schöne und anspruchsvolle Übungen. Dabei turnten sie mit Ball, Keule, Reifen, Seil und ohne Handgerät in ihrer entsprechenden Schwierigkeitsstufe. Die Trainerinnen Sandra Loeschke, Tanja Loeschke, Carolin Bader und Petra Grundgeier fungierten bei diesem Wettkampftag auch als Kampfrichterinnen. Gewertet wurde nach den Vorschriften des DTB (Deutscher Turnerbund). Ein großes und herzliches Dankeschön geht an Anne Zimmermann und Sonja Burlefinger die den ganzen Wettkampf die Musik und Ansage übernommen haben. Zahlreiche Besucher kamen in die Mehrzweckhalle, um die Mädchen mit Applaus anzufeuern und zu unterstützen. Diese fleißige Unterstützung wurde mit bereitstehendem Kuchen belohnt. Alle Gymnastinnen turnten ihre Übungen souverän und problemlos, auch vor so großem Publikum. Darauf sind ihre Trainerinnen sehr stolz. Zur Siegerehrung kam Frau Anneliese Schaller, Leitung der Abteilung Turnen des SV Gablingen. Zusammen mit den Übungsleiterinnen wurden folgende Ergebnisse verkündet: P3 ohne Handgerät Lorenz Celina 1. Platz mit 2,20 Punkten Wagner Mia 2. Platz mit 2,05 Punkten Scherer Magdalena 3. Platz mit 1,95 Punkten Dicsöfi Charlotte 4. Platz mit 1,90 Punkten Scherer Silja 5. Platz mit 1,55 Punkten Bittner Annalena 6. Platz mit 1,50 Punkten P4 ohne Handgerät und Reifen Appel Selina 1. Platz mit 6,25 Punkten Eser Sarah 2. Platz mit 6,00 Punkten Gell Larissa 3. Platz mit 5,90 Punkten P5 ohne Handgerät und Keule - Anfänger Stelzner Celina 1. Platz mit 8,00 Punkten Mack Selina 2. Platz mit 7,60 Punkten Jirous Annika 3. Platz mit 7,05 Punkten P5 ohne Handgerät und Keule - Fortgeschrittene Machleb Elena 1. Platz mit 8,40 Punkten Meier Marie 2. Platz mit 7,35 Punkten P7 Keule, Reifen und Seil Heißerer Sophie 1. Platz mit 17,45 Punkten Eser Luisa 2. Platz mit 16,85 Punkten Jirous Katharina 3. Platz mit 16,30 Punkten Ley Lena 4. Platz mit 15,20 Punkten P8 Band, Keule, Reifen und Seil Zimmermann Verena 1. Platz mit 26,40 Punkten Dempf Nicole 2. Platz mit 24,10 Punkten Bei den großen Mädchen gibt es neben dem Pokal für den ersten Platz auch noch den Vereinspokal zu gewinnen. Diesen bekommt das Mädchen mit den meisten Punkten des ganzen Wettkampfes. Wir gratulieren Verena Zimmermann herzlich zum gewonnenen Vereinspokal! Wir bedanken uns auch bei allen Zuschauern fürs Kommen, trotz des sehr schönen Wetters und allen fleißigen Eltern die uns beim Abbau tatkräftig unterstützt haben. Nach diesem tollen Wettkampf stehen jetzt für alle erholsame Ferien bevor. Wir wünschen allen Mädchen weiterhin viel Spaß und freuen uns auf ein weiteres Jahr mit EUCH.

5 Gemeindeanzeiger Nr. 31/15 Die CSM-Ecke CSM Sommerfest Schon Anfang des Jahres war man sich in der Vorstandschaft einig, dass man dieses Jahr, anstatt eines Herbstausflugs, ein Sommerfest veranstaltet. Am Samstag den 18. Juli war es dann soweit, die CSM Gablingen hatte Ihre Mitglieder und Freunde zum Sommerfest ins Sportheim am Gablinger Fußballplatz geladen. Bei angenehmen Wetter (an diesem Tag mit Temperaturen unter 30 Grad!) konnte der 1. Vorsitzende Thomas Wittmann sehr viele Mitglieder und Freunde der CSM Gablingen begrüßen. Für die anwesenden Kinder kam auf dem Sportgelände nie Langeweile auf. Wie es sich für ein zünftiges Fest gehört, wurde für diesen Anlass extra ein Spanferkel gegrillt. Bei dem guten Essen und Trinken fanden sich schnell viele Gesprächsthemen und so neigte sich der kurzweilige Abend, wie immer, viel zu schnell seinem Ende zu. An dieser Stelle noch vielen Dank für die mitgebrachten Salate und Nachspeisen. Jugendblasorchester Lützelburg Open Air des Jugendblasorchesters Lützelburg Das Jugendblasorchester Lützelburg feiert sein zehnjähriges Bestehen mit einem blasmusikalischen Open Air auf der Freilichtbühne Lützelburg. Wir laden Sie herzlich ein, diesen runden Geburtstag mit uns zusammen am Sonntag, den 09. August 2015 um Uhr zu feiern. Bei diesem besonderen Konzert bieten wir Ihnen Blasmusik vom Feinsten: das Orchester mit seinen Dirigenten Ulrich Fischer und Stefan Vogl hat ein Best Of der beliebtesten Stücke der letzten zehn Jahre zusammen gestellt. Es ist also sicher für jeden Geschmack etwas dabei! Bei Regen findet die Veranstaltung in der Mehrzweckhalle in Gablingen statt. Der Eintritt ist frei. Das Jugendblasorchester Lützelburg und sein Vororchester freuen sich auf Ihren Besuch! Kameraden- und Soldaten-Verein Lützelburg Vereinsausflug Der Kameraden- und Soldatenverein Lützelburg lädt zum Vereinsausflug am Sonntag, den 20. September 2015 ein. Das Programm finden Sie anschließend. Anmeldeschluss ist am 06. September 2015.

6 Gemeindeanzeiger Nr. 31/15 Obst- und Gartenbauverein Lützelburg Besuch des Botanischen Gartens Augsburg Wir laden unsere Mitglieder und Freunde herzlich zum Besuch des Botanischen Garten zur Nacht der Lichter ein. Bei Einbruch der Dunkelheit wird der Garten festlich illuminiert. Lassen sie sich vom Farbenspiel aus Licht, Schatten und Pflanzen verzaubern. Am Rosenpavillon gibt es Musik, außerdem lädt der Biergarten zum Dämmer-Schoppen ein. An diesem Abend ist der Botanische Garten bis 24 Uhr geöffnet. Fahrt mit Privat-Pkw s. Mitfahrgelegenheit wird geboten. Am Samstag, 08. August 2015, Treffpunkt 19 Uhr am Kirchplatz. Die Fahrt findet nur bei gutem Wetter statt! Auf viele Teilnehmer freut sich die Vereinsleitung. SPD Gablingen Viele Barrieren für Ältere und Behinderte Fotos (Walter Trettwer): Bürgerhaus Gablingen-Siedlung Schule Gablingen Es sind auch noch nicht alle Gehwege in den Kreuzungsbereichen abgesenkt. Problematisch für Gehbehinderte sind die Treppen zur Arzt- und Zahnarztpraxis in Gablingen-Ort. In diesem Ortsteil sind die Bushaltestellen nicht behindertengerecht, bei den Grünholder-Stuben müssen Treppen überwunden werden und eine behindertengerechte Toilette fehlt dort ebenso. Sehr problematisch ist auch der Zugang zur Gablinger Grundschule. Aufgrund der Treppen und einer fehlenden Rampe haben Rollstuhlfahrer ohne fremde Hilfe keine Chance. Auch im Ortsteil Lützelburg wurden bei der Begehung Barrieren entdeckt. So fehlt beim Treppeneingang zur Musikschule eine Rampe und die Bushaltestellen sind ebenfalls nicht behindertengerecht. Nicht verschweigen möchte die Gablinger SPD aber die positiven Beispiele: Behindertengerechte Zugänge sind beispielsweise im Rathaus, bei den Kirchen, im Lützelburger Theaterheim, in der Gablinger Apotheke und der Lützelburger Arztpraxis vorhanden. Auch die Bushaltestellen in der Gablinger Siedlung entsprechen den Erfordernissen von Behinderten. Aber es gibt noch viel zu tun im Gemeindegebiet, um der Ankündigung des Ministerpräsidenten Horst Seehofer gerecht zu werden, dass Bayern bis 2023 im gesamten öffentlichen Raum und Personennahverkehr barrierefrei ist. Für die SPD ist die Barrierefreiheit eine Frage der sozialen Gerechtigkeit. Die gleichberechtigte Teilhabe an allen Angeboten der Gesellschaft muss für Menschen mit und ohne Handicap sichergestellt werden. Die Fraktion SPD/BU wird im Gemeinderat weiterhin mit Nachdruck die Barrierefreiheit von öffentlichen Gebäuden in Gablingen fordern, sagt dazu Erwin Almer. Walter Trettwer Friedhof Gablingen Seit einigen Wochen läuft die Kampagne Bayern Barrierefrei der bayerischen SPD. Auch der Gablinger Ortsverein beteiligte sich an dieser Aktion, um auf bestehende Hindernisse für Ältere, Behinderte und Personen mit Kinderwagen hinzuweisen. In einer Ortsbegehung mit einigen Betroffenen waren SPD-Ortsvorsitzender Walter Trettwer und Gemeinderat Erwin Almer den Barrieren im Gablinger Gemeindegebiet auf der Spur. So gibt es zum Beispiel beim Bürgerhaus in der Siedlung zwar eine Rampe für Rollstuhlfahrer, die jedoch viel zu steil ist. Ilse Reisch hat große Mühe, ihren auf den Rollstuhl angewiesenen Ehemann Norbert Reisch die Rampe hoch zu schieben. Das größte Problem in diesem Gebäude ist allerdings eine fehlende Behindertentoilette. Die vielen Treppen sind für Gehbehinderte eine kaum überwindbare Barriere. Nachdem die Fraktion SPD/Bürgerunion schon lange eine Behindertentoilette fordert, sucht der Gemeinderat momentan nach einer Lösung. Mit dem Zug fahre ich schon lange nicht mehr, sagt Norbert Reisch zu dem nicht barrierefreien Gablinger Bahnhof. Schon im letzten Jahr hat die Gablinger SPD in einer Aktion die Probleme beim Bahnhof aufgezeigt. Auf den Rollator ist Maria Birzele angewiesen. Ihr machen die abgeschrägten Gehwege in der Siedlung und das Kopfsteinpflaster auf dem Gablinger Friedhof zu schaffen. Lebhafte Diskussion beim Kommunalen Stammtisch Bereits zum dritten Mal hatten die Gablinger SPD und die Bürgerunion zum Kommunalen Stammtisch eingeladen. Die gut besuchte Veranstaltung fand im Bürgerhaus in der Gablinger Siedlung (Restaurant Da Michele) statt. SPD-Ortsvorsitzender Walter Trettwer begrüßte die Gäste und moderierte die Veranstaltung. Die Gemeinderäte der Fraktion SPD/Bürgerunion Walter Wörle und Erwin Almer informierten über das aktuelle kommunalpolitische Geschehen. Daraus entwickelte sich eine rege Diskussion über die unterschiedlichsten Themen. Die Besucher brachten wieder den dringenden Wunsch einer behindertengerechten Toilette im Bürgerhaus vor. Die Gemeinderäte konnten berichten, dass aufgrund eines entsprechenden Antrags der Fraktion SPD/Bürgerunion momentan nach einer Lösung gesucht wird. Die Renovierung der Grünholder Stuben und der damit verbundenen Kosten war ein weiteres Thema. Auch in dieser Gaststätte gibt es noch keine Behindertentoilette und die Eingangstreppen stellen vor allem für Rollstuhlfahrer eine Barriere dar. Weitere Themen der lebhaften Diskussion waren die Vergabe des Klärwerk-Betriebes an eine Privatfirma, der Nutzungs-Änderungsantrag für eine Spielothek in der Siedlung, die Situation beim Asylantenwohnheim und Sichtbehinderungen an Kreuzungen durch verschiedene Baustellen in der Siedlung. Der Stammtisch bewährte sich wieder als gute Informationsund Diskussionsplattform für alle Bürgerinnen und Bürger. In etwa drei Monaten soll die nächste Veranstaltung stattfinden. Der Termin wird rechtzeitig in der Presse angekündigt und die SPD und Bürgerunion würden sich wieder über eine rege Teilnahme freuen. Walter Trettwer

7 Gemeindeanzeiger Nr. 31/15 Verein für Gartenbau und Landespflege e.v. Gablingen Abschlussfest der Gablinger Wühlmäuse Schützenverein Grünholder Gablingen 1959 e.v. Geldsegen für die Jugend beim Saisonabschluss Die fleißigsten Wühlmäuse mit ihren Urkunden Beim Abschlussfest der Gablinger Wühlmäuse war wieder einiges geboten. Es gab leckere Pommes sowie Gegrilltes zur Stärkung für die Jugendlichen und Erwachsenen. Frau Trettwer überreichte den Siegern, welche am häufigsten bei den Veranstaltungen dabei waren, Geschenke. Dabei wurden die Wühlmäuse des Jahres 2014/2015 von Platz 1 bis Platz 3 gekürt. Acht Jugendliche konnten sich so Urkunden plus attraktive Preise in Form von Gutscheinen für Spiel und Freizeit einheimsen. Danach konnten sich die Wühlmäuse am Spielplatz nach Lust und Laune austoben. Ein herzliches Dankeschön an alle Helfer und Betreuer! Das erste Treffen nach den Ferien ist am 18. September. Wir haben bereits die Termine für das kommende Jahr festgelegt und freuen uns auf eine rege Teilnahme. Schöne Ferien wünscht euch euer Gartenbauverein Gablingen! Im Juli, wenn alle Wettkämpfe und Meisterschaften geschossen sind, feiern die Grünholderschützen den Saisonabschluss nocheinmal so richtig, bevor es in die Sommerpause geht. Mit Zelt und Verpflegung, diesmal Schnitzel mit Kartoffelsalat geht es am Roßhimmel so richtig rund. So eine Art Tradition ist dabei auch das Flaschenschätzen. Die Vereinsmitglieder können für eine kleine Spende schätzen, was sich so das Jahr über in der Trinkgeldkasse angesammelt hat. Wer am nächsten dran ist, gewinnt die Hälfte der eingesetzten Tipps, die andere Hälfte ist der Grundstock für die neue Kasse. Gewonnen hat diesmal Sandra Fabry, die den Gewinn allerdings nicht behielt, sondern sogleich an die Jugendabteilung des Schützenverein spendete. Hilfe in Notfällen Polizeinotruf Feuerwehr Notarzt, Rettungsdienst und Krankentransport Giftnotruf...089/19240 Giftnotruf für Kinder /19240 KVB-Bereitschaftspraxis (neben Klinik Vincentinum) Allgemeinärztlich-internistische, chirurgisch-orthopädische und kinderärztliche Versorgung Öffnungszeiten: Samstag, Sonntag, Feiertage Uhr Mittwoch Uhr Freitag Uhr Patienten können die KVB-Bereitschaftspraxis künftig über die Tel.-Nr / (Ärztlicher Bereitschaftsdienst Bayern) erreichen. Adresse: Franziskanergasse 12, Augsburg Ärztlicher Notdienst Ärztlicher Bereitschaftsdienst erreichbar unter der Nummer AVV-Regionalbusverkehr Ferienfahrplan während der Sommerferien Während der Sommerferien vom 1. August bis 14. September 2015 gilt für alle AVV-Regionalbuslinien der Ferienfahrplan. Aktuelle Fahrplanauskünfte finden die Fahrgäste im Internet unter persönliche Auskunft gibt das AVV-Kundencenter am Augsburger Hauptbahnhof (Bohus Center). Mobile Fahrplanauskunft mit dem Handy unter avv-augsburg.de oder mit der AVV-Fahrplan App. Augsburger Verkehrs- und Tarifverbund würdigt sehr gute Schulleistungen Freie Fahrt für Einserschüler am 3. August 2015 Am ersten Sommerferientag heißt es in den AVV-Verkehrsmitteln wieder Freie Fahrt für Einserschüler. Denn auch in diesem Jahr würdigt der Augsburger Verkehrs- und Tarifverbund sehr gute Schulleistungen der Schülerinnen und Schüler. Egal in welchem Fach alle, die eine Eins, eine entsprechenden Punktezahl im Zeugnis oder ein sehr gutes Verbalgutachten

8 Gemeindeanzeiger Nr. 31/15 vorweisen können, fahren am 3. August 2015 umsonst. Ob Ausflug ins Freibad oder in den Augsburger Zoo, ein Bummel durch die Innenstadt oder der Besuch bei Freunden die Kopie des aktuellen Zeugnisses wird zusammen mit dem Personal-, Kinder- oder Schülerausweis zum Freifahrtschein im gesamten AVV-Verbundgebiet. Teilnahmeberechtigt sind alle Schüler und Schülerinnen sämtlicher bayerischer allgemeinbildenden Schulen inklusive Fachund Berufsoberschulen. Die Aktion gilt am 3. August 2015 von 0.00 bis Uhr. Einsteigen, Umsteigen,Aussteigen ist beliebig oft erlaubt. Die Freifahrt wird nicht nachträglich gewährt und auch irrtümlich gelöste Fahrkarten können nicht erstattet werden. Mehr Informationen unter Kostenlose Energiesprechstunde im Landratsamt Augsburg durch die Regionale Energieagentur Augsburg Wie bringe ich mein Haus energetisch wieder auf Vordermann? Meine Heizung ist in die Jahre gekommen was kann ich tun? Ich möchte ein angenehmes Klima in meinem Haus schaffen wie packe ich das an? Die Stromrechnung ist zu hoch wie kann ich sie senken? Gibt es Förderungen für energetische Modernisierungen? Ein neutraler Energieberater beantwortet Ihnen diese Fragen kostenfrei jeden Monat während der Energiesprechstunde im Landratsamt Augsburg. In 30-minüten Einzelgesprächen geht er auf Ihre individuellen Fragestellungen ein und zeigt Handlungsmöglichkeiten auf. Auch Bauwillige, die ihr Haus entsprechend der neuen Energieeinsparverordnung (EnEV) errichten, erhalten Gelegenheit, sich im Rahmen der Energiesprechstunde Informationen einzuholen. Die Termine werden nach Voranmeldung vergeben: Landratsamt Augsburg Frau Birte Grüter, (0821) Termine: Donnerstag, Zimmer 037 von 8.30 Uhr bis 17 Uhr Donnerstag, Zimmer 037 von 8.30 Uhr bis 17 Uhr Donnerstag, Zimmer 037 von 8.30 Uhr bis 17 Uhr Donnerstag, Zimmer 037 von 8.30 Uhr bis 17 Uhr Als zusätzlichen Service bietet der Landkreis Augsburg in Zusammenarbeit mit der Regionalen Energieagentur Augsburg eine telefonische Beratung für Landkreisbürger an. Diese ist jeden Dienstag-, Mittwoch- und Donnerstagnachmittag unter der Telefonnummer 0821/ erreichbar. Fragen zu Heiz- und Haustechnik, Erneuerbaren Energien, Energie-Einsparmaßnahmen und Förderprogramme werden Ihnen hier werden Ihnen kompetent beantwortet. Rufbereitschaft Bauhof (Wasserrohrbrüche u.ä.)...tel. 0151/ Wertstoffhof (erreichbar nur während der Öffnungszeiten)...Tel. 0176/ Stellenausschreibung Die Gemeinde Langweid a. Lech bietet ab einen Ausbildungsplatz für den Ausbildungsberuf Verwaltungsfachangestellter m/w. Wir erwarten engagierte Bewerber/innen mit mindestens qualifizierendem Hauptschulabschluss. Die Ausbildung dauert drei Jahre. Sie findet im berufspraktischen Teil bei der Gemeinde Langweid a. Lech, im theoretischen Teil an der Berufsschule in Augsburg sowie an der Bayer. Verwaltungsschule (Blockunterricht) statt. Die Ausbildungsvergütung richtet sich nach dem Tarifvertrag für Auszubildende im öffentlichen Dienst. Weitere Informationen erhalten Sie von unserem Ausbildungsleiter, Herrn Gensberger, (Tel /840040). Aussagefähige Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte an die Gemeinde Langweid a. Lech Personalabteilung, Augsburger Straße 20, Langweid a. Lech. Die Bewerbungsfrist endet am Es wird gebeten, Bewerbungen nur in Kopie einzureichen, da diese aus Kostengründen nicht zurückgesandt werden können. Die Gemeinde Langweid a.lech sichert die Aufbewahrung der Unterlagen für zwei Monate ab Entscheidung zu. Sollten sie bis dahin nicht abgeholt werden, werden die Unterlagen datengeschützt vernichtet. Langweid a. Lech, den Gemeinde Langweid a. Lech G i l g, 1. Bürgermeister Lärmbelästigung durch Rasenmäher, lärmintensive Geräte und Gartenpartys Bei der Gemeindeverwaltung mehren sich in letzter Zeit die Beschwerden bzw. Anfragen über ruhestörende Haus- und Gartenarbeiten, insbesondere durch Rasenmäherlärm in der Mittagszeit. Geräte und Maschinen dürfen in der Zeit von bis Uhr an Werktagen zwar betrieben werden, es sollte jedoch eine Mittagsruhe von Uhr bis Uhr eingehalten werden. Diese Rücksichtnahme sollte auch bei anderen Lärmquellen wie Holzsägen, Hämmern, Ballspielen auf öffentlichen Plätzen und privaten Grundstücken erfolgen. Bei Gartenpartys bitten wir zu achten, dass nach Uhr der Geräuschpegel erheblich einzuschränken ist. Durch Bundesverordnung dürfen Rasenmäher an Werktagen in der Zeit von Uhr bis 7.00 Uhr und an Sonn- und Feiertagen nicht betrieben werden. Die Gemeinde bittet um gegenseitige Rücksichtnahme. Altpapier- und Altkleidersammlung Die Gemeinde Langweid a. Lech weist darauf hin, dass am Samstag, den 01. August 2015 eine Altpapier- sowie eine Altkleidersammlung durchgeführt wird. Es wird gebeten, die Sachen vormittags bis 8.30 Uhr gut sichtbar an den Straßenrand zu stellen. Nachdem an den Sammelaktionen viele Jugendliche teilneh-

9 Gemeindeanzeiger Nr. 31/15 men, bitten die sammelnden Vereine, dass das Altpapier in nicht zu große Einheiten gebündelt wird. Auch mit Altpapier gefüllte Kartons sind zu verschnüren bzw. zu verkleben, damit nicht bei Wind das Sammelgut vom Fahrzeug fällt und die Straße verunreinigt. Kartonagen sind am Wertstoffhof abzugeben. Bitte keine Restmüllabfälle zwischen das Altpapier legen, diese sind in der Mülltonne zu entsorgen. Die Sammlung findet bei jedem Wetter statt. Volksschule Langweid am Lech Abschluss % der Prüflinge in Langweid bestehen den Qualifizierenden Abschluss Veranstaltungen August Uhr AWO Langweid Grillfest im Hof der Gutenbergschule Wasserwacht Langweid Teilnahme am Ferienprogramm FCL Abt. Ski und Wandern FCL-Aktivtag FFW Langweid Ferienprogramm am Feuerwehrhaus Uhr GVL Radl-Rallye im Rahmen des Ferienprogramms Im August Radlerclub Achsheim Minigolf im Rahmen des Ferienprogramms Spielmobil im Rahmen des Ferienprogramms Uhr Krieger- und Soldatenverein Stettenhofen 140 Jahre KSV Thierhaupten, Festgottesdienst Teilnahme am Festumzug Radlerclub Achsheim Tagestour nach Fürnheim Gartenbauverein Langweid Teilnahme am Ferienprogramm Soldaten- und Reservisten-Kameradschaft Langweid Vereinsfahrt in den Schwarzwald Ugandahilfe Afrikafest Tornadohilfe Stettenhofen Verlängerung der Abgabefrist für Spendenanträge Die Gemeinde Langweid a. Lech hat, wie bereits mehrfach berichtet, aufgrund des Unwetters am im Ortsteil Stettenhofen ein Spendenkonto eingerichtet. Nach derzeitigem Stand sind zwischenzeitlich Spenden in Höhe von rund ,00 EUR eingegangen. Diese werden komplett an Betroffene des Tornadounwetters ausbezahlt. Die Auszahlung erfolgt nur gegen Vorlage der Spendenanträge Tornadohilfe Stettenhofen, welche Sie auf unserer Homepage unter abrufen können. Jeder vom Unwetter am betroffene Haushalt kann diesen Spendenantrag bei der Gemeinde Langweid a. Lech stellen. Selbstverständlich können diese Anträge auch im Rathaus, ZimmerNr. 110, zu den regulären Öffnungszeiten abgeholt werden. Für Fragen steht Ihnen Frau Bihler unter der Rufnummer / gerne zur Verfügung. Die vollständig ausgefüllten Anträge (inklusive der erforderlichen Unterlagen) müssen bis spätestens bei der Gemeindeverwaltung eingehen. Nach Ablauf der Abgabefrist werden die Spenden auf Grundlage der Anträge ausgeschüttet. Wir bedanken uns nochmals für die überragende finanzielle Unterstützung aus allen Bereichen in dieser Situation. v.l.n.r.: Rektor Michael Baur, Schulbeste Melisa Bakar, Sophie Ehlich, Sandra Lang, Andreas Frauenholz, Jessica Fredel, 1. Bürgermeister Jürgen Gilg, Lehrer Robert Gai. Scheue nicht den Weg, schaue nach dem Ziel! Mit diesem Spruch des arabischen Schriftstellers Al Hariri auf der Einladungskarte zur diesjährigen Abschlussfeier der 9. Klasse der Langweider Mittelschule wurden die Entlassschülerinnen und -schüler empfangen. Als Hintergrund für den Spruch war die Spirale von Friedensreich Hundertwasser von der Schülerin Jessica Fredel gestaltet. Zu Beginn begrüßte Rektor Michael Baur eine ganze Reihe von Ehrengästen in der Langweider Turnhalle darunter Bürgermeister Jürgen Gilg, Dekan Georg Schneider, die Vorsitzende des Elternbeirats Susanne Eser, Altbürgermeister Karl-Heinz Jahn, Manuela Schnierle von der Eltern- und Familienhilfe Langweid, Schulsozialarbeiter Simon Bühler und alle anwesenden Lehrer und Lehrerinnen. Bezogen auf den Spruch des arabischen Dichters Al Hariri verglich der Rektor den Weg der Schülerinnen und Schüler über neun Schuljahre, was rund 1700 Schultagen entsprach. So hätten die Absolventen der Langweider Schule diesen Weg auch nicht gescheut, auch wenn er manchmal vielleicht auch recht hart, uneben und mit Hindernissen versehen war. Die meisten seien diese Weg der neun Schuljahre sehr zielorientiert gegangen und hielten Kurs auf den Abschluss. Heute ist der Zieleinlauf. So war Rektor Baur sichtlich stolz über die sehr hohe Besteherquote von 85 Prozent, wohingegen die Quote in Bayern ungefähr bei 65 Prozent lag. Erfreulich sei auch, dass beinahe alle Schüler den Hauptschulabschluss geschafft hatten. Als sicheres Navi für die letzten drei Jahre hatte sich auf diesem Weg der Klassleiter Robert Gai erwiesen. Am Ende seiner Eröffnungsrede dankte der Rektor noch einmal allen Lehrern und Lehrerinnen, die die Jugendlichen auf ihrem Weg durch die Schule begleitet und geformt hatten. So schloss Baur mit einem Zitat der amerikanischen Schriftstellerin Pearl Buch: Die Jugend soll ihren eigenen Weg gehen, aber ein paar Wegweiser können nicht schaden. Dekan Georg Schneider überreichte allen zu Verabschiedenden als Andenken an die gemeinsame Schulzeit eine Muschel, wie sie die Pilger auf ihrem Pfad dabei haben. 1.Bürgermeister Jürgen Gilg zeigte sich ebenfalls hoch erfreut über das sehr gute Abschneiden seiner Langweider Schützlinge. Besonders hob er hervor, dass unter den nun ehemaligen Schülerinnen und Schüler eine große Anzahl von Menschen mit Migrationshintergrund ist. Die Gemeinde zählt im Landkreis Augsburg zu den Gemeinden mit dem anteilsmäßig

10 Gemeindeanzeiger Nr. 31/15 höchsten Anteil von Menschen mit Migrationshintergrund. Was mit schulischem Eifer erreichbar ist, zeigten die Brüder Ahmed und Gebrael Hamdoun, deren Eltern vor dem Krieg in Syrien geflohen waren. Sie schafften es in nur drei Jahren sich an der Schule so zu engagieren, dass beide den Qualifizierenden Abschluss schafften. Bürgermeister Gilg gratulierte den fünf besten Schulabgängern: Melisa Bakar mit einem Durchschnitt von 2,0, Sophie Ehlich mit 2,1, Sandra Lang mit 2,2, Andreas Frauenholz mit 2,2 und Jessica Fredel mit ebenfalls mit 2,2. Melisa Bakar und Sophie Ehlich besuchen ab dem Herbst die Klasse M 10 in Gersthofen. Sandra Lang, Andreas Frauenholz und Jessica Fredel beginnen eine Berufsausbildung. Nach Auskunft des Klassleiters haben fast alle Jugendlichen einen Ausbildungsplatz oder eine andere berufliche Vorbereitungsmaßnahme. Schülersprecherin Melisa Bakar dankte in einer kurzen launigen Ansprache dem Klassleiter Robert Gai besonders und allen sie in der Vergangenheit unterrichtenden Lehrerinnen und Lehrern. Dass sie nicht schon eine sichere Rednerin vor Publikum war zeigte sie bei einem gemeinsamen Musikstück zusammen mit ihrer Mitschülerin Jessica Fredel. Lehrer Gail ließ am Ende der Veranstaltung die gemeinsamen drei Jahre noch einmal mit einigen Bildern wie zum Beispiel von Wandertagen, dem Betriebspraktikum und der Abschlussfahrt Revue passieren. (wbä) Benefizabend für Tornado Hilfe Langweid Die Veranstalter des Benefizabends für die Tornado - Hilfe Langweid, die Musikvereine aus Gablingen und Langweid, konnten nun den Scheck vom Erlös der Veranstaltung an Bürgermeister Jürgen Gilg überreichen. Stattliche 3100 brachte die Veranstaltung zugunsten der guten Sache ein. Möglich gemacht wurde dies durch die überaus großzügige Unterstützung folgender Firmen, bei denen wir uns noch einmal ganz herzlich bedanken wollen. Unter anderem bei Klaus Dieter Bittner und der Gablinger Putenfarm für ihr Engagement, der Brauerei Riegele, Getränke Müller und Bäckerei Liepert aus Langweid, der ARAL Tankstelle von Peter Beducker, der Firma MR Licht & Tontechnik und dem MSD Security Service. Nicht vergessen wollen wir dir Gruppe Funplugged aus Langweid, die zum Gelingen des Abends mit mitreisenden Songs beitrugen und zum Tanz auf dem Parkett animierten. Ebenso geht ein herzliches Dankeschön an die ganze Mannschaft der Reservistenkameradschaft Stettenhofen. Unter der Leitung von Chefkoch Josef Wollmann und der Aufsicht des 3. Bürgermeisters Günter Klein verpflegten sie die Besucher in gewohnt souveräner Manier mit Grillschmankerl. Für die Unterstützung im Vorfeld bedanken wir uns auch bei unserem 1. Bürgermeister Jürgen Gilg und seinen Mitarbeitern aus dem Rathaus. Dank auch allen Besuchern des Abends für ihr Kommen und ihre Großzügigkeit an unserer Spendentrommel! Last but not least wollen wir uns auch bei allen Helfern aus Langweid, Achsheim und Stettenhofen bedanken, die unsere Besucher mit Getränken und Cocktails versorgten oder sonst einen Dienst leisteten. Toll war auch die Weizen- / Bierbar, die uns dankenswerter Weise von Hermann Schnierle jun. überlassen und selbst bedient wurde. Und abschließend wollen wir auch Danke sagen, an die Wasserwacht Langweid um Christel Meier. Sie übernahmen den Sanitätsdienst an diesem Abend und kamen Gott sei Dank nicht zum Einsatz. Trotz der doch anstrengenden Vorbereitungen und Arbeit waren sich alle Beteiligten einig: Es war ein bunter Mix aller möglichen Gruppierungen aus verschiedenen Ortsteilen, die in harmonischem miteinander für die gute Sache arbeiteten und der Spaß auch nicht zu kurz kam. Die Vertreter der Musikvereine Gablingen und Langweid mit den beiden Vorständen Simon Lauter (ganz rechts) und Bernd Schombacher (3. v.l.) übergaben den Spendenscheck an Bürgermeister Gilg (ganz links) Die Organisatoren Simon Lauter vom MV Gablingen und Bernd Schombacher vom MV Langweid sagen Danke und wünschen den Verantwortlichen bei der Verteilung der Spendengelder eine glückliche Hand. (BeS) Kameraden- und Soldatenverein Stettenhofen e.v. Der Kameraden- und Soldatenverein Stettenhofen nimmt an der Festwoche des Kameraden- und Soldatenverein Thierhaupten e. V. teil. Sonntag, den 16. August 2015 Wir treffen uns zur Abfahrt um 8.30 Uhr bei der Raiffeisenbank. Die Vorstandschaft bittet um zahlreiche Teilnahme.

11 Gemeindeanzeiger Nr. 31/15 FC Langweid e.v. Abt. Ski und Wandern FCL - Aktivtag Zur Lauschtour rund um den Goldberg - Vorsicht Goldbergmännle - Wandern, Natur genießen, Kommunikation und gemütliche Einkehr Der nächste FCL-Aktivtag findet am Donnerstag, den 06. August 2015 statt. Wir parken bei der Goldbergalm bei Lutzingen und wandern einen Teil der Lauschtour entlang und durch den Forst und Wasserfallgraben zum Ausgangspunkt zurück. Anschließend ist eine Einkehr vorgesehen. Treffpunkt: 12:30 Uhr am Parkplatz Aktivmarkt Langweid Strecke: ca. 10,5 km Information bei: Stani und Ursula Geier, Nordstraße 15, Langweid, Telefon oder oder per Schützenverein Tannengrün Langweid e.v. Einladung zum Grillfest Wie jedes Jahr wollen wir auch heuer wieder einen geselligen Grillabend im Stadel bei Familie Wollmann, Langweid, Augsburger Str, 45, veranstalten. Termin ist Samstag, Beginn 18 Uhr. Alle aktiven und passiven Mitglieder des Schützenvereins mit Partnern/Eltern sind hierzu herzlich eingeladen. Die Vorstandschaft freut sich auf eine zahlreiche Teilnahme. Salat- und Kuchenspenden sind willkommen. Bitte bei Frau Wollmann, Tel. 5849, melden. Die Vorstandschaft St. Martin Gablingen Öffnungszeiten des Pfarrbüros: Dienstag Uhr Mittwoch Uhr Uhr Donnerstag Uhr Öffnungszeiten der Pfarrbücherei: Mittwoch Uhr Samstag Uhr Sonntag...nach dem Pfarrgottesdienst Sonntag 2. August Sonntag im Jahreskreis - - Opfer für die Pfarrkirche Uhr Rosenkranz Uhr Pfarrgottesdienst (Thomas und Traudl Hörmann; Verstorbene Vogg und Schmid) Uhr Rosenkranz in der Grotte Montag 3. August Uhr Rosenkranz um Frieden Dienstag 4. August - Hl. Johannes Maria Vianney Uhr Rosenkranz Uhr Hl. Messe (Verstorbene Streidl, Lösch und Steinhart; Thomas Schrodt mit Eltern und Geschwister) Samstag 8. August Uhr Taufe: Ben-Luca Schwarz Uhr Rosenkranz Uhr Abfahrt des Gemeindebusses am Bürgerhaus Uhr Vorabendmesse (Josef Jaumann mit Sohn und Angehörigen; Georg Link JM mit Verstorbenen Link und Wiedenmann) Sonntag 9. August Sonntag im Jahreskreis Uhr Rosenkranz in der Grotte Sonntag 2. August Sonntag im Jahreskreis - - Opfer für die Pfarrkirche Uhr Rosenkranz 9.00 Uhr Pfarrgottesdienst (Johann und Josefa Büchler) Montag 3. August Uhr Rosenkranz in der Grotte Mittwoch 5. August - Weihetag der Basilika Santa Maria Maggiore in Rom - - Opfer für den Priesternachwuchs Uhr Rosenkranz Uhr Hl. Messe (Johann Lauter JM mit Angehörigen; Maria Franz und Johann Eberle) Sonntag 9. August Sonntag im Jahreskreis - - Opfer für die Pfarrkirche Uhr Rosenkranz Uhr Pfarrgottesdienst (Johann Spanrunft) Bayerischer Bauernverband (BBV) Achsheim Waldmesse im Achsheimer Forst St. Peter und Paul Achsheim Öffnungszeiten des Pfarrbüros Dienstag Uhr Mittwoch Uhr Uhr Donnerstag Uhr Die Waldmesse des BBV Achsheim gehört mittlerweile schon zu einem festen Bestandteil in der Pfarrei Achsheim. Bereits zum vierten Mal wurde an der Nikolauskapelle am Rande des Naturparks Augsburg westliche Wälder der Sonntagsgottesdienst gefeiert.

12 Gemeindeanzeiger Nr. 31/15 Trotz der unsicheren Witterung waren viele fleißige Helfer schon früh im Einsatz, um Bänke aufzustellen, den Altar aufzubauen und den Platz vor der Kapelle mit Blumen zu schmücken. Doch rechtzeitig zum Beginn der Messe zeigte sich der bayrische Himmel von seiner besten Seite. Mit vielen Gläubigen aus Achsheim und Umgebung konnte Pfarrer Kotonski einen feierlichen Gottesdienst zelebrieren. Sich Zeit nehmen` ist in der heutigen kurzlebigen Gesellschaft ein Problem, das viele Menschen beschäftigt. Pfarrer Kotonski nahm dieses Thema in seiner Predigt auf und wünschte allen, dass sie sich wieder mehr Zeit für sich selbst `frei schaufeln können`. Musikalisch gestaltet wurde die Messe vom Musikverein Gablingen und seinen Alphornbläsern. Am Ende des Gottesdienstes bedankten sich Stephan Jakob und Kerstin Kranzfelder vom Bauernverband Achsheim bei allen Helfern und Mitwirkenden, die zum Gelingen der Waldmesse beigetragen haben. Pfarrer Mathias Kotonski überreichten sie als Andenken an seine Zeit in Achsheim eine Bildercollage. Im Anschluss an die Waldmesse konnten sich die Besucher mit Leberkässemmeln, frisch gezapftem Bier und alkoholfreien Getränken stärken, das mittlerweile sonnige Wetter lud zudem noch zum Verweilen ein. St. Georg Lützelburg Sonntag, Sonntag im Jahreskreis Uhr Pfarrgottesdienst f. d. Lebenden u. Verstorbenen d. Pfarrei / Rosa u. Alfons Lang u. alle Angeh. / Anna Thoma u. Elt. Thoma u. f. d. armen Seelen Montag, Uhr Rosenkranz f. alle werdenden Mütter Dienstag, Hl. Johannes M. Vianney, Priester, Pfarrer von Ars Uhr Wort-Gottes-Feier Mittwoch, Weihetag der Basilika Santa Maria Maggiore in Rom Uhr Rosenkranz f. soziale Gerechtigkeit Donnerstag, FEST VERKLÄRUNG DES HERRN Uhr Hl. Messe f. Albert Jung, Maria Jung u. Verst. Wieland u. Frede Freitag, HOCHFEST HL. AFRA, MÄRTYRERIN, PATRONIN DES BISTUMS AUGSBURG Uhr Hl. Messe f. Auguste, Franz u. Georg Wagner Sonntag, Sonntag im Jahreskreis Uhr Pfarrgottesdienst f. d.lebenden u. Verstorbenen d. Pfarrei / Elt. Falch u. Miller u. Nicola Falch u. Michael Czunya / Elt. Wiedemann u. Elt. Walter m. Maria Steindorf / Josef u. Anna Mayer m. Verw., Rudolf Mück, Johanna Grohmann u. Georg u. Therese Mayr Das Pfarrbüro bleibt vom 04. August bis 18. August 2015 geschlossen. Die Pfarrbücherei ist während der Sommerferien nicht geöffnet. St. Vitus Langweid Sonntag, , 18. Sonntag im Jahreskreis Opfer für die Pfarrkirche Uhr Pfarrgottesdienst (f. d. Leb. u. Verst. d. Pfarrei; Verst. d. Fam. Egert) Uhr Pfarrgottesdienst, Pfarrkirche Stettenhofen Dienstag, Uhr Rosenkranz und Beichtgelegenheit Uhr Abendmesse (f. Anna Güntner) Donnerstag, , Verklärung des Herrn Uhr Rosenkranz um geistliche Berufe Freitag, , Herz-Jesu-Freitag 8.00 Uhr Heilige Messe Krankenkommunion Samstag, , Herz-Mariä-Samstag Opfer für die Pfarrkirche Uhr Rosenkranz und Beichtgelegenheit Uhr Pfarrgottesdienst, anschließend bei günstiger Witterung Segnung des erneuerten Feldkreuzes am Oberfeld (f. d. Leb. u. Verst. d. Pfarrei; Fam. Jäger u. Fendt; Fam. Gleich u. Buchard; Georg Stegmiller; Josef Dirr; Hildegard Häußler; Elisabeth u. Christoph Dirr, Antonia Feix) Sonntag, , 19. Sonntag im Jahreskreis Uhr Pfarrgottesdienst, Pfarrkirche Stettenhofen Das Besprechungszimmer im Pfarrheim Langweid ist vorübergehend geschlossen! Jesus, der gute Hirte Stettenhofen Sonntag, , 18. Sonntag im Jahreskreis Opfer für die Pfarrkirche Uhr Pfarrgottesdienst, Pfarrkirche Langweid Uhr Pfarrgottesdienst (f. d. Leb. u. Verst. d. Pfarrei; Elt. Paul u. Magdalena Wiedemann u. Angeh.; Alfons u. Anna Welzhofer) Dienstag, Uhr Rosenkranz Mittwoch, Uhr Heilige Messe Donnerstag, , Verklärung des Herrn Uhr Beichtgelegenheit Uhr Abendmesse Freitag, , Herz-Jesu-Freitag Krankenkommunion Samstag, , Herz-Mariä-Samstag Uhr Pfarrgottesdienst, Pfarrkirche Langweid Sonntag, , 19. Sonntag im Jahreskreis Opfer für die Pfarrkirche Uhr Pfarrgottesdienst (f. d. Leb. u. Verst. d. Pfarrei; Verst. d. Fam. Pröll u. Siegel; Felgenhauer u. Angeh.) Öffnungszeiten des Pfarrbüros: Montag Dienstag...geschlossen Mittwoch Uhr Uhr Donnerstag Uhr Uhr Freitag Uhr Uhr

13 Gemeindeanzeiger Nr. 31/15 Evang. Kirchengemeinde Gersthofen Gottesdienste Sonntag, Uhr Gottesdienst mit Abendmahl, Gersthofen, Bekenntniskirche mit Pfarrer Schinke Sonntag, Uhr Gottesdienst, Gersthofen, Bekenntniskirche mit Dekan Blumtritt Impressum Der Gemeindeanzeiger Gemeinsames Amts- und Mitteilungsblatt der Gemeinden Gablingen und Langweid a. Lech Der Gemeindeanzeiger erscheint wöchentlich jeweils freitags und wird kostenlos an alle erreichbaren Haushalte des Verbreitungsgebietes verteilt. Herausgeber, Druck und Verlag: Verlag + Druck LINUS WITTICH KG, Peter-Henlein-Straße 1, Forchheim, Telefon 09191/ P.h.G.: E. Wittich Verantwortlich für den amtlichen Teil: für die Gemeinde Gablingen: Der Erste Bürgermeister der Gemeinde Gablingen Karl Hörmann, Rathausplatz 1, Gablingen für die Gemeinde Langweid: Der Erste Bürgermeister der Gemeinde Langweid a. Lech Jürgen Gilg, Augsburger Str.20, Langweid für den sonstigen redaktionellen Inhalt und den Anzeigenteil: Peter Menne in Verlag + Druck LINUS WITTICH KG. Im Bedarfsfall Einzelexemplare durch den Verlag zum Preis von Euro 0,40 zzgl. Versandkostenanteil. Für Textveröffentlichungen gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Namentlich gekennzeichnete Artikel geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Anzeigenveröffentlichungen und Fremdbeilagen gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die z. Zt. gültige Anzeigenpreisliste. Für nicht gelieferte Zeitungen infolge höherer Gewalt oder anderer Ereignisse kann nur Ersatz des Betrages für ein Einzelexemplar gefordert werden. Weitergehende Ansprüche, insbesondere auf Schadenersatz, sind ausdrücklich ausgeschlossen. Damit Ihr Fest ein Hit wird! 250 Plakate Flyer Jetzt bestellen: -flyerdruck.de Der einfache Weg zum Druck Jetzt nur 99,- EUR Inklusive Versand & MwSt. Verlag + Druck LINUS WITTICH KG Peter-Henlein-Str Forchheim In großer Trauer nehmen wir Abschied von meinem geliebten Mann und meinem lieben Vater Dietmar Kühner * Du gabst uns Halt im Leben und warst immer für uns da. Wir werden dich sehr vermissen. Irmgard Kühner Nicole Kühner Die Urnenbeisetzung findet am um 14:00 Uhr auf dem neuen Friedhof in Langweid am Lech statt. Von Beileidsbekundungen am Grab bitten wir abzusehen. Wir suchen eine/n zuverlässige/n Zeitungszusteller/in als Urlaubsvertretung KW für den Gemeindeanzeiger Gablingen in dem Bezirk Lützelburg (360 Exemplare) BÖNSEL Bestattungen Wertingen GmbH & Co. KG Qualifizierte Betriebe führen dieses Markenzeichen FACHGEPRÜFTER bestatter LANGwEID Augsburger Straße 27 Telefon ( ) Termine im Büro nach tel. Vereinbarung WERTINGEN Zusmarshauser Straße 20 Telefon ( ) Telefax ( ) TRAUER mitteilen Sie sind wöchentlich am Donnerstag oder Freitag für uns tätig. Wir liefern die Zeitungen an Ihr Haus. Die Bezahlung erfolgt monatlich, Beilagen werden extra vergütet.der Zustellervertrag wird im Rahmen der Minijobs geregelt. Wir suchen Schülerinnen/Schüler, Rentnerinnen/Rentner sowie Hausfrauen/ Hausmänner. Weitere Informationen erhalten Sie bei: D Forchheim Postfach 223 Telefon & -35 Telefax

14 Gemeindeanzeiger Nr. 31/15 Deinen Traummann findest Du mit einer Kleinanzeige Zusmarshausen OT: 3,5 ZKB, 100 qm, S-W-Balkon, EBK, Garage, 78 kwh/ (qm.a), 500,- + G + EBK, NK: 130,-. Tel Wohnungsauflösung wegen Umzug Möbel, Geschirr, Kleidung neuw., in Langweid. Tel Suche für 2 Std. wöchentlich eine zuverlässige Reinigungshilfe für kleine Wohnung in Gessertshausen. Tel Neuer Offenstall bietet ab Sept. Platz für Pferde + Ponys - gerne Fohlen, Reitplatz & Roundpen, Langenneufnach. Tel DG-App. neuw. m. EBK, 50,5 qm, Keller u. Stellpl. (evtl. Ga.), Bez. ab sofort, in Reitenbuch. Tel Haus-/Gartenbesitzer! Erfahrungsaustausch über Firmen/Hilfskräfte? Tel Pentax K200D, DSLR-Kamera, KIT- Objektiv, gebraucht, JED neuwertig, Div. Zubehör, VB: 210,-. Tel Garage zum Mieten gesucht, Suche für die Zeit Nov.-März Garage für meinen Pkw. Tel Suche Unterstellmöglichkeit für Traktor Deutz D40 in Heretsried, Lauterbrunn, Welden, Affaltern. Tel Ruhiges junges Pärchen sucht ab Dez./Jan. eine 3-Zimmer-Whg. mit Garten, Miete ca. 600,- warm, Raum Dinkelscherben und Umgebung. Tel Verkaufe 2-Achs 2-Seitenkipper mit Hydraulik, 1,65 x 4,0 m, Zustand gut. Mehr Infos unter Einzelgarage zur Einlagerung eines Sommerfahrzeugs ab sofort oder langfristig zu mieten gesucht. Tel Hilfe für Grabpflege (gießen, Unkraut entfernen) in Langweid, alter Friedhof gesucht. Tel Suche 2 ZKB in Zus., Horgau, Dieburg oder Umgebung, Balkon, EBK, Garage. Tel (ab 18 Uhr), Di.- Fr.: Haushaltshilfe 2x mtl., ca. 6 Std., 12,- nach Adelsried gesucht. Putzen, Bügeln. Tel Lauterbrunn, Wohnung im EG 87 qm, mit Garage und Gartennutzung, ab zu verm. Tel Suche einen gut erhaltenen Hasenstall (zweistöckig). Tel , Abbeten und Engelsfürbitten. Tel Gemarkung Kutzenhausen: Wiese 3,18 ha sowie Ackerland 1,2 ha gegen Gebot abzugeben. Angebote bitte unter Chiffre-Nr. 188/2015 an den Verlag L. Wittich KG, Forchheim, Pf. 223 Rentnerehepaar sucht auf Dauer ein älteres Bauernhaus mit Garage, evtl. alte Scheune oder kleines Hexenhäuschen (bitte keine Ruine), Dinkelscherben oder Umgebung. Tel Bild: FMalena und Philipp K - Fotolia SCHON AB PRIVATE KLEINANZEIGEN 10 EURO Gilt nur für private Kleinanzeigen. Gilt nicht für Familienanzeigen (z. B. Danksagungen, Grüße usw.). Gilt nicht für Geschäftsanzeigen. IHRE KLEINANZEIGE ERSCHEINT EINMALIG IN ALLEN DIESEN AUSGABEN Fischach/Langenneufnach (Staudenbote), Gablingen, Langweid, Gessertshausen, Reischenau, Welden, Zusmarshausen Auflage CHIFFRE Falls keine Tel.-Nr. oder Adresse in der Anzeige erscheinen soll, gilt eine zusätzlich einmalige Chiffre-Gebühr von 5,- e! BELEGEXEMPLAR Zuschriften für Chiffre-Anzeigen bitte unter Angabe der Chiffre-Nummer an unten stehende Verlagsadresse Grundpreis: bis 4 Zeilen 10,- inkl. MwSt. Mehrtext: bis 7 Zeilen 15,- inkl. MwSt. Gebühr von 2,- bei Zusendung eines Belegexemplares SEPA-Lastschrift-Mandat Gläubiger-ID: DE Ich/Wir ermächtige/n die Verlag + Druck LINUS WITTICH KG, eine einmalige Zahlung in Höhe des aus obigem Auftrag resultierenden Gesamtbetrags von meinem/unserem Konto mittels Lastschrift einzuziehen. Zugleich weise ich mein/weisen wir unser Kreditinstitut an, die von Verlag + Druck LINUS WITTICH KG auf mein/unser Konto gezogene Lastschrift einzulösen. Die Mandatsreferenz wird separat mitgeteilt. Hinweis: Ich kann/wir können innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des belasteten Betrages verlangen. Es gelten dabei die mit meinem/unserem Kreditinstiut vereinbarten Bedingungen. Name / Vorname PLZ / Ort Datum BLZ oder alternativ: DE IBAN Kto.-Nr. Unterschrift Straße / Hausnummer Kreditinstitut Bankeinzug Bargeld liegt bei Rechnung auf Wunsch per (Bankeinzug erforderlich) Bitte beachten Sie beim Ausfüllen dieses Bestellscheins unbedingt, dass hinter jedem Wort oder hinter jeder Zahl und hinter jedem Satzzeichen ein Kästchen als Zwischenraum freibleibt. Es wird keine Rechnung zugestellt. Bitte denken Sie daran, Ihre genaue Anschrift zu vermerken. Annahmeschluss ist der Montag der Erscheinungswoche Uhr. Terminwünsche sind nicht möglich. Coupon senden an Verlag + Druck LINUS WITTICH KG, Peter-Henlein-Straße 1, Forchheim, Fax / oder gleich ONLINE unter KW 31 Rasenmähen in Dinkelscherben gesucht: rüstiger und lustiger Rentner od. ähnliche Person, Rasentraktor vorhanden. Tel Überwintern im sonnigen Spanien - 3 SZ/2 BZ, Wohn-Esszi., Kü., große Dachterr., zentr. Lage, 5 Min. vom Strand in Denia zw. Alicante u. Valencia. Tel Suche im Raum Gessertshausen kleinen Lagerplatz, Garagengröße. Tel Achtung! Hole Flohmarkttrödel ab! Tel Haushaltshilfe in Lützelburg. Zuverlässige Haushaltshilfe für 1- bis 2-mal je Woche ca. 3-4 Stunden in Hundehaushalt gesucht. Tel Suche f. Fischach Gartenpfleger, möglichst junggeblieben, bzw. körperl. fit, etwas Ahnung wäre auch nicht schecht. Oft alleine arbeitend, bei freier Zeiteinteilung, 10,- /Std., angemeldet, langfristig. Tel

15 Gemeindeanzeiger Nr. 31/15 Industriehalle in Welden insgesamt 610 qm, Halle 510 qm mit Kran, Sozialräume/ Sanitär/Büro 101 qm, kurzfristig zu vermieten. Gute Zufahrtsmöglichkeit, Nähe A8. Tel.: , Logopädie Praxis M. Schega Langweid OT Stettenhofen Tel. 0821/ Keine Warteliste - Termine nach Vereinbarung Anzeigenservice wird bei uns ganz G R O S S geschrieben! Wer suchet, der findet! Kleinanzeigen im Mitteilungsblatt. KW 31 Die Fragen der Woche Was erwartest du dir von deiner Mannschaft in der neuen Saison? (Mehrfachnennungen möglich) Welche Vereine der 2. Bundesliga werden diese Saison für positive Überraschungen sorgen? (Mehrfachantworten möglich) Bist du mit dem von deinem Verein kommunizierten Saisonziel einverstanden? Erwartungen neue Saison Attraktivere Spielweise 53,8 % Stärkeres Zweikampfverhalten 51,6 % Mehr Kampfgeist 48,0 % Mehr Teamgeist 32,3 % Arminia Bielefeld RB Leipzig FC St. Pauli MSV Duisburg 36,8 % 30,0 % 25,5 % 24,4 % 82,0 % JA 18,0 % NEIN Mehr Emotionen 31,6 % Mehr Laufbereitschaft 29,5 % So spielen wie in der letzten Saison 24,3 % Wir drucken 1. FC Union Berlin FUSSBALL-PLANER mit Ihrer Werbung, in Ihren Firmen-Farben! Wird präsentiert von Verlag + Druck LINUS WITTICH KG. Peter-Henlein-Str Forchheim 20,2 % Wie zufrieden bist du mit der bisherigen Saisonvorbereitung deines Vereins? sehr zufrieden und zufrieden 57,5 % Auch 2. Liga verfügbar JETZT NEU: Spielplaner für die eigene Mannschaft! (auf Anfrage) Stück nur 130,- * inkl. Versand & MwSt.

16 Gemeindeanzeiger Nr. 31/15 Elektrotechnik Autoversicherung für junge Leute! Ab 18 Soforteinstieg für Pkw mit 52 %. Kein Zuschlag für begleitendes Fahren mit 17. Führerschein, aber noch kein eigenes Auto - alle Fahrzeuge in der Familie nutzen ohne Zuschlag junge Fahrer. Florian Geiger Wolfgang Posik - AachenMünchener - Tel Ihr Meisterbetrieb Angebote vom Geschwollene 100 g 0,79 Kochschinkenaufschnitt 100 g 1,39 Schnitzel a.d. Oberschale 100 g 0,89 erfrischend anders! Feldstrasse Gablingen Telefon 08230/ Fax 08230/ (solange der Vorrat reicht) Elektroinstallation Planung und Beratung TV-Anlagen Sat Kabel Hausgeräte Datentechnik eib knx Lichtdesign Notdienst Mach mal Pause und lass den Handwerker ran! Deuringer Straße Langweid a. Lech Mo, Mi, Do, Fr: 7 18 Uhr Di, Sa: 7 13 Uhr Telefon: re 25 Jah Sanierungen generationenfreundliche handwerker... einfach meisterhaft Lützelburger Str Gablingen - Tel / Ihr Partner für Volkswagen und Audi Spezialitäten von der Putenfarm Thekenangebot im Putenladen am Donnerstag, den Unterkeule ca. 450 g Stück e 1,50 Donnerstag zwischen und Uhr frisch gebackene Schnitzel. Gerne nehmen wir auch Ihre Vorbestellung entgegen. Gablinger Putenfarm Auftr. Nr.: yyy Trost Kunde Nr./Name gibt der Himmel, vom Menschen erwartet man Beistand. Ludwig Börne Pius Bestattungen GmbHmit & Co.KG Das Bestattungsunternehmen Herz und Seele Ihr Bestatter für Augsburg und den nördlichen Landkreis Gersthofen, Lützelburg, Trost gibt dergablingen, Himmel, vomlangweid, Menschen erwartet man Beistand. Ludwig Börne Stettenhofen, Achsheim Herzlichen Dank, sagen wir allen, unsnacht ihr Vertrauen Wir sind Tag die und für Sie da in diesem Jahr geschenkt haben. Hausbesuch kostenlos Friedvolle Weihnachten und Hauptsitz: Thyssenstr. 31, Gersthofen, Tel. 0821/ alles Gute im neuen Jahr wünscht das Team von Pius-Bestattungen. Telefon Filialen: Kostenfrei 0800 / Wir sind auch an allen Feiertagen für sie da. Deuterstr. Tel Neusäß Augustastr. 1 ½ Augsburg Hauptstelle:Römerstr. Thyssenstr. 31, Gersthofen Meitingen Filialen: Deuterstr. 10, Neusäß Tel Fax Erfasser rdavid

Amtsblatt für das Amt Döbern-Land

Amtsblatt für das Amt Döbern-Land Amtsblatt für das Amt Döbern-Land Herausgeber: Amt Döbern-Land, Forster Straße 8, in 03159 Döbern Jahrgang 22 Döbern, den 14. März 2014 Nummer 6 Informationszentrum und Landschulheim in Jerischke Amtsblatt

Mehr

Verlässliche Grundschule. mit Mittagessen. und. Hausaufgabenbetreuung

Verlässliche Grundschule. mit Mittagessen. und. Hausaufgabenbetreuung Verlässliche Grundschule mit Mittagessen und Hausaufgabenbetreuung Neue Angebote der verlässlichen Grundschule ab September 2014 Die Gemeinde Klettgau erweitert das Betreuungsangebot der verlässlichen

Mehr

SEPA-Basis-Lastschriftmandat (SEPA Direct Debit Mandate) für SEPA-Basis-Lastschriftverfahren/SEPA Core Direct Debit Scheme

SEPA-Basis-Lastschriftmandat (SEPA Direct Debit Mandate) für SEPA-Basis-Lastschriftverfahren/SEPA Core Direct Debit Scheme Rudolf-Breitscheid-Straße 14 Antrag auf Mitgliedschaft in der SG Friedrichsgrün e. V. Hiermit beantrage ich für mein Kind die Mitgliedschaft in der Sportgemeinschaft Friedrichsgrün e.v. Ich erkenne die

Mehr

Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim

Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim Leitender Pfarrer: Siegbert Pappe Tel.: 48 35 36 E-Mail: Pfarrer.Pappe@hl-kreuz-hn.de Pfarrvikar und Klinikseelsorger: Ludwig Zuber Tel.: 39 91 71 Fax: 38 10

Mehr

Anmeldung zum Hort (Ganztagesangebot) der Kinder-Stadtkirche an der Waldschule Neureut

Anmeldung zum Hort (Ganztagesangebot) der Kinder-Stadtkirche an der Waldschule Neureut Anmeldung zum Hort (Ganztagesangebot) der Kinder-Stadtkirche an der Waldschule Neureut Hiermit melde ich meine Tochter / meinen Sohn Stand: zum 01.09.2015 Name, Vorname Telefon Straße Geburtsdatum PLZ,

Mehr

Sollte Ihr Kind ausnahmsweise verhindert oder krank sein, teilen Sie dies bitte schriftlich oder telefonisch mit, notfalls auch nachträglich.

Sollte Ihr Kind ausnahmsweise verhindert oder krank sein, teilen Sie dies bitte schriftlich oder telefonisch mit, notfalls auch nachträglich. Information Die Hausaufgabenbetreuung findet Montag bis Freitag von 13.00 Uhr bis 16.00 Uhr statt. Sie können einzelne Wochentage auswählen und auch vorab bestimmen, ob Ihr Kind bis 15.00 Uhr oder bis

Mehr

Passende Reden. für jede Gelegenheit. Geburt, Taufe, Geburtstag, Hochzeit, Trauerfall, Vereinsleben und öffentliche Anlässe

Passende Reden. für jede Gelegenheit. Geburt, Taufe, Geburtstag, Hochzeit, Trauerfall, Vereinsleben und öffentliche Anlässe Passende Reden für jede Gelegenheit Geburt, Taufe, Geburtstag, Hochzeit, Trauerfall, Vereinsleben und öffentliche Anlässe Rede des Paten zur Erstkommunion Liebe Sophie, mein liebes Patenkind, heute ist

Mehr

BITTE ZURÜCK AN DEN VEREIN ANTRAG AUF MITGLIEDSCHAFT IM CHRISTLICHEN VEREIN JUNGER MENSCHEN NÜRNBERG-GROßGRÜNDLACH E.V.

BITTE ZURÜCK AN DEN VEREIN ANTRAG AUF MITGLIEDSCHAFT IM CHRISTLICHEN VEREIN JUNGER MENSCHEN NÜRNBERG-GROßGRÜNDLACH E.V. BITTE ZURÜCK AN DEN VEREIN ANTRAG AUF MITGLIEDSCHAFT IM CHRISTLICHEN VEREIN JUNGER MENSCHEN NÜRNBERG-GROßGRÜNDLACH E.V. Die Christlichen Vereine Junger Menschen haben den Zweck, solche junge Menschen miteinander

Mehr

Herzlich willkommen zu den Wiesnwochen

Herzlich willkommen zu den Wiesnwochen Herzlich willkommen zu den Wiesnwochen vom.09. bis 4.0.205 00 Liter Freibier am.09. um 6 Uhr! Wiesntisch zu gewinnen bis 27.09.205! Hofbräu Obermenzing Dein Wirtshaus mit Tradition. In der Verdistraße

Mehr

Taufe in der Pfarrgemeinde St. Clemens und Mauritius

Taufe in der Pfarrgemeinde St. Clemens und Mauritius Taufe in der Pfarrgemeinde St. Clemens und Mauritius Eine Handreichung für Eltern und Paten Liebes Kind, dein Weg beginnt. Jetzt bist du noch klein. Vor dir liegt die große Welt. Und die Welt ist dein.

Mehr

SEPA-LASTSCHRIFT 211

SEPA-LASTSCHRIFT 211 SEPA-LASTSCHRIFT 211 Teilnahmebedingungen Lastschrifteinzug Wünschen Sie eine Einzugsermächtigung, so ist ein einmaliges oder wiederkehrendes schriftliches SEPA-Lastschriftmandat (siehe Vordruck) zu erteilen.

Mehr

Anmeldung zur Nachmittagsbetreuung an der Pestalozzischule

Anmeldung zur Nachmittagsbetreuung an der Pestalozzischule Anmeldung zur Nachmittagsbetreuung an der Pestalozzischule Hiermit melde ich meinen Sohn / meine Tochter zur Betreuung durch die Kinder-Stadtkirche an: Name, Vorname Straße PLZ, Ort E-Mail Telefon Geburtsdatum

Mehr

Spaziergang zum Marienbildstock

Spaziergang zum Marienbildstock Maiandacht am Bildstock Nähe Steinbruch (Lang) am Freitag, dem 7. Mai 2004, 18.00 Uhr (bei schlechtem Wetter findet die Maiandacht im Pfarrheim statt) Treffpunkt: Parkplatz Birkenhof Begrüßung : Dieses

Mehr

Schulzeitung der Nikolaus-Kopernikus-Schule. 1. Ausgabe 2010/11 Oktober

Schulzeitung der Nikolaus-Kopernikus-Schule. 1. Ausgabe 2010/11 Oktober Schulzeitung der Nikolaus-Kopernikus-Schule 1. Ausgabe 2010/11 Oktober Mit dem neuen Schuljahr 2010/2011 konnten wir wieder in unsere alte neue Schule zurückziehen. Da gab es große leuchtende Augen und

Mehr

Kinder- und Jugendtennisprogramm 2014

Kinder- und Jugendtennisprogramm 2014 Kinder- und Jugendtennisprogramm 2014 1. Kinder- und Jugendtennis (nur für Mitglieder): Der Anmeldeschluss für das diesjährige Jugend für Clubmitglieder ist Freitag, der 11.04.2014. Die Gruppeneinteilung

Mehr

Königstettner Pfarrnachrichten

Königstettner Pfarrnachrichten Königstettner Pfarrnachrichten Folge 326, Juni 2015 Nimm dir Zeit! Wer hat es nicht schon gehört oder selber gesagt: Ich habe keine Zeit! Ein anderer Spruch lautet: Zeit ist Geld. Es ist das die Übersetzung

Mehr

Abs. Wühlmäuse - Schleswig - Holstein e.v. Joachim Podworny Kampweg 10 25715 Eddelak. Vereinsbeitritt. Ich/wir, möchte/n den Wühlmäusen beitreten.

Abs. Wühlmäuse - Schleswig - Holstein e.v. Joachim Podworny Kampweg 10 25715 Eddelak. Vereinsbeitritt. Ich/wir, möchte/n den Wühlmäusen beitreten. Abs. Wühlmäuse - Schleswig - Holstein e.v. Joachim Podworny Kampweg 10 25715 Eddelak Vereinsbeitritt Ich/wir, möchte/n den Wühlmäusen beitreten. Anbei: Aufnahmeantrag Erklärung Einzugsermächtigung Mit

Mehr

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT Einladung 1 91,5 mm Breite / 70 mm Höhe Stader Tageblatt 153,27 Buxtehuder-/Altländer Tageblatt 116,62 Altländer Tageblatt 213, Zu unserer am Sonnabend, dem 21. September

Mehr

Kinderkrippe Westerham

Kinderkrippe Westerham Kinderkrippe Westerham Ich benötige für mein Kind einen Platz in der Kinderkrippe Westerham ab (Datum) Name, Vorname: m w Geburtstag und -ort: Straße, HsNr., Wohnort: Nationalität: Mit den Aufnahmebedingungen,

Mehr

das Bio-Obst- und Gemüseangebot zum Studententarif * Liebe Studierende der WiSo Nürnberg,

das Bio-Obst- und Gemüseangebot zum Studententarif * Liebe Studierende der WiSo Nürnberg, Die Hutzelhof-Tüte das Bio-Obst- und Gemüseangebot zum Studententarif * Liebe Studierende der WiSo Nürnberg, sneep Nürnberg hat für euch, in enger Zusammenarbeit mit dem Hutzelhof, die Hutzelhof-Tüte ins

Mehr

Familieninitiative Kunterbunt e.v.

Familieninitiative Kunterbunt e.v. B e t r e u u n g s v e r t r a g Zwischen dem Verein Schulkinderbetreuung gem. 45 KJHG für die Sondereinrichtung außerunterrichtliche und den Erziehungsberechtigten Frau (Name, Vorname der Mutter ggf.

Mehr

Anerkennung des Betreuungsangebotes Hiermit melde ich bzw. melden wir meine(n) (unser/e) Tochter / Sohn

Anerkennung des Betreuungsangebotes Hiermit melde ich bzw. melden wir meine(n) (unser/e) Tochter / Sohn Anerkennung des Betreuungsangebotes Hiermit melde ich bzw. melden wir meine(n) (unser/e) Tochter / Sohn Name, Vorname geboren am PLZ Ort Telefon Gläubiger- Identifikationsnummer Mandatsreferenz E-Mail

Mehr

nregungen und Informationen zur Taufe

nregungen und Informationen zur Taufe A nregungen und Informationen zur Taufe Jesus Christus spricht: "Mir ist gegeben alle Gewalt im Himmel und auf Erden. Darum gehet hin und machet zu Jüngern alle Völker: Taufet sie auf den Namen des Vaters

Mehr

Programm 03/2015 Sommer - Aktionstage der OBA der Regensburger Werkstätten

Programm 03/2015 Sommer - Aktionstage der OBA der Regensburger Werkstätten Offene Behindertenarbeit, Michael-Bauer-Str. 16, 93138 Lappersdorf, Tel.: 0941 / 83008-50, FAX: - 51, Mobil: 0175 7723077 Programm 03/2015 Sommer - Aktionstage der OBA der Regensburger Werkstätten Liebe

Mehr

Wahlen. Offizielles Informationsblatt der Gemeinde Wahlen herausgegeben vom Gemeinderat

Wahlen. Offizielles Informationsblatt der Gemeinde Wahlen herausgegeben vom Gemeinderat Wahlen Offizielles Informationsblatt der Gemeinde Wahlen herausgegeben vom Gemeinderat Ausgabe Juni 2014 Reduzierte Öffnungszeiten während den Sommerferien Das Führungsgremium der Verwaltungsgemeinschaft

Mehr

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1)

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Name: Datum: Was passt? Markieren Sie! (z.b.: 1 = d) heisst) 1 Wie du? a) bin b) bist c) heissen d) heisst Mein Name Sabine. a) bin b) hat c) heisst d) ist Und kommst

Mehr

Liebe Schülerin, lieber Schüler,

Liebe Schülerin, lieber Schüler, Liebe Schülerin, lieber Schüler, Deine Schule hat sich entschlossen, beim SOCIAL DAY HERFORD 2015 mitzumachen! Bei diesem außergewöhnlichen Spendenprojekt des Stadtjugendringes Herford e.v. unter der Schirmherrschaft

Mehr

Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach.

Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach. Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach. Tom und seine Teddys In Toms Kinderzimmer sah es wieder einmal unordentlich aus. Die Autos, Raketen, der Fußball und die Plüschtiere lagen

Mehr

Freunde und Förderer Lake Gardens e.v. Mädchencenter Kolkata/Kalkutta

Freunde und Förderer Lake Gardens e.v. Mädchencenter Kolkata/Kalkutta Freunde und Förderer Lake Gardens e.v. www.lakegardens.org Spendenkonto: VR-Bank Rhein-Erft eg BLZ 371 612 89 Konto 101 523 1013 22.August 2013 Liebe Freundinnen und Freunde des Mädchencenters in Kalkutta,

Mehr

Musterbriefe für die Caritas-Sammlung 2015 Hier und jetzt helfen

Musterbriefe für die Caritas-Sammlung 2015 Hier und jetzt helfen Musterbriefe für die Caritas-Sammlung 2015 Hier und jetzt helfen In jeder Kirchengemeinde und Seelsorgeeinheit ist der Stil verschieden; jeder Autor hat seine eigene Schreibe. Hier finden Sie Briefvorschläge

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Seite 5: Grußwort: Bayerischer Ministerpräsident Horst Seehofer

Inhaltsverzeichnis. Seite 5: Grußwort: Bayerischer Ministerpräsident Horst Seehofer Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Seite 5: Grußwort: Bayerischer Ministerpräsident Horst Seehofer Seite 7: Grußwort: Oberbürgermeister der Stadt Landshut Hans Rampf Seite 9: Grußwort: BLSV-Kreisvorsitzender

Mehr

Trotzdem deshalb denn

Trotzdem deshalb denn Ein Spiel für 3 bis 5 Schülerinnen und Schüler Dauer: ca. 30 Minuten Kopiervorlage zu deutsch.com 2, Lektion 23A, A4 bis A7 Hinweise für Lehrerinnen und Lehrer: Mit diesem Spiel üben die Schülerinnen und

Mehr

HORIZONTE - Einstufungstest

HORIZONTE - Einstufungstest HORIZONTE - Einstufungstest Bitte füllen Sie diesen Test alleine und ohne Wörterbuch aus und schicken Sie ihn vor Kursbeginn zurück. Sie erleichtern uns dadurch die Planung und die Einteilung der Gruppen.

Mehr

Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil

Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil April 2014 Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil Pfarramt: Pater A. Schlauri: Alexander Burkart: Tel. 071 298 51 33, E-Mail: sekretariat@kirche-haeggenschwil.ch Tel. 071 868 79 79, E-Mail: albert.schlauri@bluewin.ch

Mehr

VEREIN AKTUELL 02-2014 Seite 2

VEREIN AKTUELL 02-2014 Seite 2 VEREIN AKTUELL Offizielles Mitteilungsblatt des Sportverein Bolheim 1900 e.v. Homepage: www.sv-bolheim.de Ausgabe 02-2014 SENIORENNACHMITTAG 2014 (UK) Der diesjährige Seniorennachmittag findet am Dienstag,

Mehr

Pfarrei Sarmenstorf, Uezwil, Oberniesenberg

Pfarrei Sarmenstorf, Uezwil, Oberniesenberg Pfarrei Sarmenstorf, Uezwil, Oberniesenberg Tel. 056 667 20 40 / www.pfarrei-sarmenstorf.ch Pfarradministrator: Varghese Eerecheril, eracheril@gmail.com Sekretariat: Silvana Gut, donnerstags 09-11 Uhr

Mehr

Leichte Sprache. Mobilitäts-Hilfe. Geld für den Behinderten-Fahr-Dienst. Soziales Gesundheit Bildung Kultur Umwelt Heimatpflege

Leichte Sprache. Mobilitäts-Hilfe. Geld für den Behinderten-Fahr-Dienst. Soziales Gesundheit Bildung Kultur Umwelt Heimatpflege Leichte Sprache Mobilitäts-Hilfe Geld für den Behinderten-Fahr-Dienst Soziales Gesundheit Bildung Kultur Umwelt Heimatpflege Das sind die Infos vom Januar 2013. 2 Liebe Leserinnen und Leser! Ich freue

Mehr

Ausbildungsvertrag für 2-jährige Ausbildung zum/zur Yogalehrer/in 2015 / 2016

Ausbildungsvertrag für 2-jährige Ausbildung zum/zur Yogalehrer/in 2015 / 2016 Ananda Ausbildungsvertrag für 2-jährige Ausbildung zum/zur Yogalehrer/in 2015 / 2016 (Exemplar für die Kursleitung) Hiermit melde ich mich verbindlich zu den unten genannten Bedingungen zur Ausbildung

Mehr

German Beginners (Section I Listening) Transcript

German Beginners (Section I Listening) Transcript 2013 H I G H E R S C H O O L C E R T I F I C A T E E X A M I N A T I O N German Beginners (Section I Listening) Transcript Familiarisation Text FEMALE: MALE: FEMALE: Peter, du weißt doch, dass Onkel Hans

Mehr

Kinderlachen klingt wie heißer Dank! Ludwig Ganghofer

Kinderlachen klingt wie heißer Dank! Ludwig Ganghofer Münchens Kinder zählen auf uns! Kinderlachen klingt wie heißer Dank! Ludwig Ganghofer Josef Schörghuber-Stiftung für Münchner Kinder Denninger Straße 165, 81925 München Telefon 0 89/ 92 38-499, Telefax

Mehr

Für Geburt, Taufe, Kommunion, Konfirmation, Geburtstage, Trauerfeiern und vieles mehr Mit Musterreden, Zitaten und Sprichwörtern

Für Geburt, Taufe, Kommunion, Konfirmation, Geburtstage, Trauerfeiern und vieles mehr Mit Musterreden, Zitaten und Sprichwörtern Y V O N N E J O O S T E N Für Geburt, Taufe, Kommunion, Konfirmation, Geburtstage, Trauerfeiern und vieles mehr Mit Musterreden, Zitaten und Sprichwörtern 5 Inhalt Vorwort.................................

Mehr

TRADITION SEIT 1895. 119 Jahre Liebe zum Verein AKTUELLES VOM TSV WWW.TSV.OFTERSHEIM.DE OFTERSHEIM OKTOBERFEST FAMILIENTAG DIE TWIRLINGS

TRADITION SEIT 1895. 119 Jahre Liebe zum Verein AKTUELLES VOM TSV WWW.TSV.OFTERSHEIM.DE OFTERSHEIM OKTOBERFEST FAMILIENTAG DIE TWIRLINGS Turn- und Sportverein 1895 OFTERSHEIM TRADITION SEIT 1895 119 Jahre Liebe zum Verein DIE TWIRLINGS Die STELLEN TWIRLINGS SICH VOR stellen sich vor OKTOBERFEST FAMILIENTAG AKTUELLES VOM TSV WWW.TSV.OFTERSHEIM.DE

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A2 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Sofie hat Paul gefragt, seine Kinder gerne in den Kindergarten gehen. a) dass b)

Mehr

Lehrer / Schüler: 0,00. Ausgabe: September2012

Lehrer / Schüler: 0,00. Ausgabe: September2012 Lehrer / Schüler: 0,00 Ausgabe: September2012 2 Begrüßung/Impressum/Inhalt OLGGA Seit einem Jahr gilt die neue Schulordnung mit den erweiterten demokratischen Mitwirkungsrechten der Schüler. In diesem

Mehr

Kater Graustirn. (Nach einem russischen Märchen)

Kater Graustirn. (Nach einem russischen Märchen) Kater Graustirn (Nach einem russischen Märchen) Es war einmal. Ein alter Bauer hat drei Söhne. Der erste Sohn heißt Mauler. Der zweite Sohn heißt Fauler. Der dritte Sohn heißt Kusma. Mauler und Fauler

Mehr

Sportfreunde Pinneberg 1945 e.v.

Sportfreunde Pinneberg 1945 e.v. Sportfreunde Pinneberg 1945 e.v. DER Fußballverein in Pinneberg-Nord an der Müssenwiete Herrenfußball Jugendfußball Kinderfußball A u f n a h m e a n t r a g Hiermit beantrage ich die Aufnahme in den Verein

Mehr

Freunde und Förderer der c/o DGB-Bezirk Hessen-Thüringen Wilhelm-Leuschner-Straße 69-77 Europäischen Akademie der Arbeit e.v. 60329 Frankfurt am Main Tel.: 069-273005-31 Fax: 069-273005-45 Mail: carina.polaschek@dgb.de

Mehr

Jubiläumsfestwoche. 13.09. - 18.09.2015 Programm

Jubiläumsfestwoche. 13.09. - 18.09.2015 Programm Jubiläumsfestwoche 13.09. - 18.09.2015 Programm 2015 ist schon ein besonderes Jahr: Das Krankenhaus Maria-Hilf wird 150 Jahre alt. So ist das Jubiläum Anlass zum Rückblick, um Zeitläufe und veränderte

Mehr

Anmeldeformular für die Schülerbetreuung/Mittagstisch an der Schönbuchschule in Hildrizhausen

Anmeldeformular für die Schülerbetreuung/Mittagstisch an der Schönbuchschule in Hildrizhausen Verein der Freunde und Förderer der Schönbuchschule e.v. Gemeinsame Schülerbetreuung/Mittagstisch der Gemeinde Hildrizhausen und des Vereins der Freunde und Förderer der Schönbuchschule e.v. Zur besseren

Mehr

Mein perfekter Platz im Leben

Mein perfekter Platz im Leben Mein perfekter Platz im Leben Abschlussgottesdienstes am Ende des 10. Schuljahres in der Realschule 1 zum Beitrag im Pelikan 4/2012 Von Marlies Behnke Textkarte Der perfekte Platz dass du ein unverwechselbarer

Mehr

Jahrgang 26 Freitag, den 7. August 2015 Nr. 32

Jahrgang 26 Freitag, den 7. August 2015 Nr. 32 Jahrgang 26 Freitag, den 7. August 2015 Nr. 32 Gemeindeanzeiger - 2 - Nr. 32/15 Allgemeine Informationen Gablingen Gemeindeverwaltung, Rathausplatz 1, 86456 Gablingen, Telefon 08230/89010, Telefax 08230/890140,

Mehr

inhalt Liebe kick it münchen Fans!

inhalt Liebe kick it münchen Fans! inhalt Herausgeber: kick it münchen Redaktion: Anna Wehner und Alexandra Annaberger Auflage: 1000 Stück Stand: August 2013 Struktur & Orte 6 Vision & Werte 8 Konzept 11 Geschichte 12 kick it Bereiche 14

Mehr

TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN

TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN JAHRESBERICHT 2013 Foto: NW Gütersloh Liebe Freundinnen und Freunde von Trotz Allem, wir sind angekommen! Nach dem Umzug in die Königstraße

Mehr

Gemeinde - Mitteilungen - Hl. Kreuz, Waren - Maria Königin des Friedens, Röbel - Hl. Familie, Malchow

Gemeinde - Mitteilungen - Hl. Kreuz, Waren - Maria Königin des Friedens, Röbel - Hl. Familie, Malchow Gemeinde - Mitteilungen - Hl. Kreuz, Waren - Maria Königin des Friedens, Röbel - Hl. Familie, Malchow 15.August - 30. September 2015 PASTORALER RAUM NEUSTRELITZ WAREN MARIA, HILFE DER CHRISTEN & HEILIG

Mehr

12. + 13. September 2015

12. + 13. September 2015 12. + 13. September 2015 Messe Freiburg Seit 2013 findet jährlich die FREI-CYCLE Designmesse für Recycling & Upcycling in Freiburg statt. Dahinter steht die Idee, Kunst & Design, nachhaltige Produktion

Mehr

a. gelacht b. Handy c. los d. Jugendherberge e. warst f. gestern g. gewartet h. nass i. schnell j. eingestiegen k. Wetter l. Minuten m.

a. gelacht b. Handy c. los d. Jugendherberge e. warst f. gestern g. gewartet h. nass i. schnell j. eingestiegen k. Wetter l. Minuten m. Übungen zum Wortschatz Modul 1: Hören 2. Kreuzen Sie an: Richtig oder Falsch? Das Wetter morgen Auch an diesem Wochenende wird es in Deutschland noch nicht richtig sommerlich warm. Im Norden gibt es am

Mehr

Mitglieder werben Mitglieder

Mitglieder werben Mitglieder Mitglieder werben Mitglieder Eine Aktion von Lutz Salbert Juli 2015 Unser Verein ist interessant und bietet für viele Sportler eine Bleibe. Fitness und Wettkampf bedeutete für viele eine Herausforderung.

Mehr

"Durch Leiden werden mehr Seelen gerettet, als durch die glänzenste Predigt."

Durch Leiden werden mehr Seelen gerettet, als durch die glänzenste Predigt. FEBRUAR 18. Aschermittwoch - Fast- u. Abstinenztag Mt 6,1 6.16 18 19. Do nach Aschermittwoch Lk 9,22 25 20. Fr nach Aschermittwoch Mt 9,14 15 21. Sa nach AMi, Hl. Petrus Damiani Lk 5,27 32 "Durch Leiden

Mehr

Einstufungstest Teil 2 (Schritte plus 3 und 4) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung.

Einstufungstest Teil 2 (Schritte plus 3 und 4) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. 51 Warum willst du eigentlich in Deutschland arbeiten? ich besser Deutsch lernen möchte. a) Denn b) Dann c) Weil

Mehr

Für Jugendliche ab 12 Jahren. Was ist eine Kindesanhörung?

Für Jugendliche ab 12 Jahren. Was ist eine Kindesanhörung? Für Jugendliche ab 12 Jahren Was ist eine Kindesanhörung? Impressum Herausgabe Ergebnis des Projekts «Kinder und Scheidung» im Rahmen des NFP 52, unter der Leitung von Prof. Dr. Andrea Büchler und Dr.

Mehr

news } Sommerferien mit dem z4 in der Badi 4 Juli September 2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015

news } Sommerferien mit dem z4 in der Badi 4 Juli September 2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015 news Juli September 2015 } Kinder- und Jugendtreff neu einrichten 3 } Linda sagt «Tschüss», Emanuel & Annina «Hallo»! 6 } Sommerferien mit dem z4 in der

Mehr

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign.

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign. Monat: Januar Anzahl Bänder: 9 01.01.2015 Donnerstag Do DO 02.01.2015 Freitag Fr FR 03.01.2015 Samstag 04.01.2015 Sonntag 05.01.2015 Montag Mo1 MO 06.01.2015 Dienstag Di DI 07.01.2015 Mittwoch Mi MI 08.01.2015

Mehr

Für Rückfragen oder Wünsche können Sie uns jederzeit per E-Mail, telefonisch oder persönlich ansprechen.

Für Rückfragen oder Wünsche können Sie uns jederzeit per E-Mail, telefonisch oder persönlich ansprechen. UG 95444 Bayreuth Sehr geehrte Eltern, Seit Juni 2014 betreibt die Firma die Schulmensa des GMG Bayreuth. Wir kochen täglich frisch vor Ort und haben für alle Schüler und das Kollegium von Montag bis Freitag,

Mehr

GRIAß EUCH GOTT SCHEE, DASS DO SEID S!

GRIAß EUCH GOTT SCHEE, DASS DO SEID S! GRIAß EUCH GOTT SCHEE, DASS DO SEID S! Der Tag der zwei Päpste Begegnung mit Papst Benedikt XVI. Griaß euch Gott schee, dass do seid s! in so vertrauter Sprache und sichtlich erfreut begrüßte der emeritierte

Mehr

ELSA Alumni Deutschland e.v.

ELSA Alumni Deutschland e.v. ELSA Alumni Deutschland e.v. Newsletter Oktober 2011 [EAD-Newsletter Oktober 2011] Liebe EAD-Mitglieder, liebe Ehemalige, im Oktober-Newsletter findet ihr die folgenden Themen: Berichte über vergangene

Mehr

Anmeldung. zur Ferienbetreuung der Gemeinde Wiesenbach für Kindergartenkinder

Anmeldung. zur Ferienbetreuung der Gemeinde Wiesenbach für Kindergartenkinder Anmeldung zur Ferienbetreuung der Gemeinde Wiesenbach für Kindergartenkinder Name, Vorname des/der Erziehungsberechtigten: Anschrift: Telefon- Nummer/ Mobil-Nummer/Tel.- Nr. im Notfall: Email-Adresse:

Mehr

Ardhi: Weihnachen geht mir so auf die Nerven! Dieser ganze Stress... und diese kitschigen

Ardhi: Weihnachen geht mir so auf die Nerven! Dieser ganze Stress... und diese kitschigen Ardhi: Hallo, herzlich willkommen bei Grüße aus Deutschland. Anna: Hallo. Sie hören heute: Die Weihnachtsmütze. Anna: Hach, ich liebe Weihnachten! Endlich mal gemütlich mit der Familie feiern. Ich habe

Mehr

Anmeldung Schuljahr 2015/2016 (Stand April 2015) Mittagsbetreuung Volksschule Obernzenn - Grundschule

Anmeldung Schuljahr 2015/2016 (Stand April 2015) Mittagsbetreuung Volksschule Obernzenn - Grundschule Mittagsbetreuung Volksschule Obernzenn - Grundschule 1. Name, Vornamen: Straße, Haus-Nr.: PLZ, Ort: Telefon: während der Betreuung: Hiermit melde ich / melden wir für das Schuljahr 2015/2016 mein / unser

Mehr

ERSTE SÄTZE - FIRST SENTEN CES - PREMIÈRES PHRASES - PRIME FRASI. Können Sie das buchstabieren?/ Name schreiben

ERSTE SÄTZE - FIRST SENTEN CES - PREMIÈRES PHRASES - PRIME FRASI. Können Sie das buchstabieren?/ Name schreiben Willkommen Herzlich Willkommen Guten Tag / Grüß Gott (Süddeutsch) / Begrüßung Guten Morgen / Guten Tag / Guten Abend / Gute Nacht / Auf Wiedersehen / Hallo (informell) / Tschüss (informell) Gesprächsbeginn

Mehr

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle.

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Peter Herrmann (47) Ohne Auto könnte ich nicht leben. Ich wohne mit meiner Frau und meinen zwei Töchtern

Mehr

Ferienprogramm Im Labor der Drs. Chä + Mih

Ferienprogramm Im Labor der Drs. Chä + Mih Ferienprogramm Im Labor der Drs. Chä + Mih Ferienspiele der Kleine Stromer gemeinnützigen GmbH für Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren Kommt in unser Forscherlabor In dieser Ferienspielwoche wollen wir

Mehr

BERUFEN UM IN DEINER HERRLICHKEIT ZU LEBEN

BERUFEN UM IN DEINER HERRLICHKEIT ZU LEBEN Seite 1 von 9 Stefan W Von: "Jesus is Love - JIL" An: Gesendet: Sonntag, 18. Juni 2006 10:26 Betreff: 2006-06-18 Berufen zum Leben in deiner Herrlichkeit Liebe Geschwister

Mehr

Z-Tankstellen Zeislmeier Wasserburg Staudham

Z-Tankstellen Zeislmeier Wasserburg Staudham Z-Tankstellen Zeislmeier Wasserburg Staudham Tel. 08071/9053-0 Fax 08071/9053-14 E-Mail: info@zeislmeier.de Kundenkartenantrag Name/ : Zusatz/Branche : Straße : PLZ, Ort : Tel.-Nr. : E-Mail : Rechnungsversand

Mehr

«Wir sagen danke!» Ausstellungsrabatte

«Wir sagen danke!» Ausstellungsrabatte Einladung_A5_RZ_4.9._Layout 1 04.09.14 14:48 Seite 2 «Wir sagen danke!» Einladung zum 50-jährigen Jubiläum der Garage Bosshardt. Grosses Oktoberfest, Samstag und Sonntag, 4./5. Oktober 2014. Es erwartet

Mehr

Stufenprüfung A2/B1 HV Hörtexte

Stufenprüfung A2/B1 HV Hörtexte Teil 1 Straßenszenen Szene 1 Mann A: Entschuldigen Sie bitte. Ich suche die nächste Post. Die Briefe müssen noch heute Abend weg. Mann B: Die Post? Warten Sie mal Die ist am Markt. Mann A: Aha. Und wo

Mehr

Erste Hilfe in all-täglichen Not-Fällen Heft 2: Kalte Heizung Kaputtes Wasser-Rohr Verstopfte Toilette

Erste Hilfe in all-täglichen Not-Fällen Heft 2: Kalte Heizung Kaputtes Wasser-Rohr Verstopfte Toilette Erste Hilfe in all-täglichen Not-Fällen Heft 2: Kalte Heizung Kaputtes Wasser-Rohr Verstopfte Toilette in leichter Sprache Liebe Leserinnen, Liebe Leser, die Leute vom Weser-Kurier haben eine Fortsetzungs-Geschichte

Mehr

1.) Neues von Schule auf Rädern Das Konzept ist aufgegangen!

1.) Neues von Schule auf Rädern Das Konzept ist aufgegangen! Newsletter, August 2010 1.) Neues von Schule auf Rädern Das Konzept ist aufgegangen! Sie haben geklaut, geprügelt, Drogen genommen. Bis Schwester Margareta sie von der Straße holte. Schulabschluss mit

Mehr

Ausschreibung für die 52. Göttinger Hallenmeisterschaften vom 28.01. bis 30.01.2011 und 53. Göttinger Hallenmeisterschaften vom 04.03. bis 06.03.

Ausschreibung für die 52. Göttinger Hallenmeisterschaften vom 28.01. bis 30.01.2011 und 53. Göttinger Hallenmeisterschaften vom 04.03. bis 06.03. 1. MGC Göttingen 1. Miniatur-Golfsport-Club 1970 Göttingen e. V. Geschäftsstelle: Ingo von dem Knesebeck Gesundbrunnen 20 B 37079 Göttingen Telefon 05 51 / 6 64 78 Internet: www.mgc-goettingen.de e-mail:

Mehr

2. Ferienwoche. Ihr wollt mit Spannung die Welt entdecken? Dann geht mit Frau Pförtsch auf Entdeckerreise in der Welt der Wunder.

2. Ferienwoche. Ihr wollt mit Spannung die Welt entdecken? Dann geht mit Frau Pförtsch auf Entdeckerreise in der Welt der Wunder. Mo. 13.07. Sommerfferiien 2015 23.07. 2015-21.08.2015 Hurra Ferien! Wir fahren nach Pesterwitz in den Kräutergarten und stellen eigenes Kräutersalz her! Was kann man aus Korken alles basteln? Herr Walter

Mehr

IHK-Jubiläumsartikel

IHK-Jubiläumsartikel IHK-Jubiläumsartikel Regionale Partnerschaft im Mittelstand WEP Treuhand GmbH und TX Logistik AG Zwei Mittelständler vom Rhein Spende an die Bürgerstiftung Bad Honnef anlässlich des 30. Kanzleijubiläums

Mehr

Anlage 1. Einverständniserklärung

Anlage 1. Einverständniserklärung Anlage 1 Einverständniserklärung Ich / Wir, die Erziehungsberechtigten des Kindes Name, Vorname:... Geburtsdatum:... erklären uns damit einverstanden, dass die dem Regenbogen-Kindergarten vorliegenden

Mehr

ALL IN ENTDECKE, WAS DEIN URLAUB ALLES KANN

ALL IN ENTDECKE, WAS DEIN URLAUB ALLES KANN we are family! ALL IN ENTDECKE, WAS DEIN URLAUB ALLES KANN IN DEN ALL IN HOTELS BEI DER SONNENTHERME LUTZMANNSBURG / BURGENLAND WWW.ALLINHOTELS.AT Wir wollen es dir im Urlaub so einfach wie möglich machen.

Mehr

Betreute Grundschule der Philipp-Schubert-Schule Blasbacherstraße 14, 35586 Wetzlar Betreute-Grundschule-Hermannstein@gmx.de.

Betreute Grundschule der Philipp-Schubert-Schule Blasbacherstraße 14, 35586 Wetzlar Betreute-Grundschule-Hermannstein@gmx.de. Zehnerkarte Anmeldung Hiermit kaufe ich bzw. wir für meine(n) (unser/e) Tochter / Sohn E-mail-Adresse Gläubiger- Identifikationsnummer Mandatsreferenz DE28ZZZ00000322863 10er Karte 1 60,00 Euro Gültig

Mehr

Die SEPA-Überweisung und das SEPA-Lastschriftmandat Was bedeutet das für die Kassiererinnen und Kassierer?

Die SEPA-Überweisung und das SEPA-Lastschriftmandat Was bedeutet das für die Kassiererinnen und Kassierer? Die SEPA-Überweisung und das SEPA-Lastschriftmandat Was bedeutet das für die Kassiererinnen und Kassierer? SEPA kommt! Ab dem 1. Februar 2014 sollen auch in der SPD nur noch die neuen Zahlungswege verwendet

Mehr

Vodafone InfoDok. CallYa KontoServer 22 9 22 und wie Sie Ihr CallYa-Konto sonst noch aufladen können

Vodafone InfoDok. CallYa KontoServer 22 9 22 und wie Sie Ihr CallYa-Konto sonst noch aufladen können CallYa KontoServer 22 9 22 und wie Sie Ihr CallYa-Konto sonst noch aufladen können Ihr CallYa-Guthaben schnell und bequem verwalten Prüfen Sie Ihr Guthaben mit Ihrem Handy oder online bei MeinVodafone.

Mehr

Christliches Zentrum Brig. CZBnews MAI / JUNI 2014. Krisen als Chancen annehmen...

Christliches Zentrum Brig. CZBnews MAI / JUNI 2014. Krisen als Chancen annehmen... Christliches Zentrum Brig CZBnews MAI / JUNI 2014 Krisen als Chancen annehmen... Seite Inhalt 3 Persönliches Wort 5 6 7 11 Rückblicke - Augenblicke Mitgliederaufnahme und Einsetzungen Programm MAI Programm

Mehr

ST. HEINRICH und ST. STEPHAN. Gottesdienste und Begegnungen vom 17.01.2015 bis 01.02.2015

ST. HEINRICH und ST. STEPHAN. Gottesdienste und Begegnungen vom 17.01.2015 bis 01.02.2015 ST. HEINRICH und ST. STEPHAN Gottesdienste und Begegnungen vom 17.01.2015 bis 01.02.2015 St. Heinrich, München Gottesdienste und Begegnungen Samstag, 17.01. Hl. Antonius, Mönchsvater St. Heinrich 17.15

Mehr

Ratgeber zur Taufe in der Kirchengemeinde. St. Clemens Amrum

Ratgeber zur Taufe in der Kirchengemeinde. St. Clemens Amrum Ratgeber zur Taufe in der Kirchengemeinde St. Clemens Amrum Guten Tag, Sie haben Ihr Kind in der Kirchengemeinde St. Clemens zur Taufe angemeldet. Darüber freuen wir uns mit Ihnen und wünschen Ihnen und

Mehr

Informationen rund um den geplanten Neubau Gemeindehaus. Gemeinde Fischbach-Göslikon

Informationen rund um den geplanten Neubau Gemeindehaus. Gemeinde Fischbach-Göslikon Informationen rund um den geplanten Neubau Gemeindehaus Gemeinde Fischbach-Göslikon Vorwort Gemeinderat Eine Investition in die Zukunft Das neue Gemeindehaus mit einem vorgelagerten Platz für Veranstaltungen

Mehr

Und meine Seele spannte weit ihre Flügel aus, flog durch die stillen Lande, als flöge sie nach Haus. (Joseph von Eichendorff)

Und meine Seele spannte weit ihre Flügel aus, flog durch die stillen Lande, als flöge sie nach Haus. (Joseph von Eichendorff) Danke Und meine Seele spannte weit ihre Flügel aus, flog durch die stillen Lande, als flöge sie nach Haus. (Joseph von Eichendorff) allen, die unsere liebe Verstorbene Maria Musterfrau 1. Januar 0000-31.

Mehr

capitoberlin Büro für barrierefreie Information Musterexemplar 2 6= Werkstatt-Ordnung der faktura ggmbh im Leicht Lesen-Format

capitoberlin Büro für barrierefreie Information Musterexemplar 2 6= Werkstatt-Ordnung der faktura ggmbh im Leicht Lesen-Format capitoberlin Büro für barrierefreie Information 2 6= Werkstatt-Ordnung der faktura ggmbh im Leicht Lesen-Format Die faktura ggmbh ist eine anerkannte Werkstatt für Menschen mit Behinderungen in Berlin-Mitte.

Mehr

TSV Otterfing -Sparte Ski. Programmfür die. Zahlen Sie noch Gebühren für Ihr Girokonto?

TSV Otterfing -Sparte Ski. Programmfür die. Zahlen Sie noch Gebühren für Ihr Girokonto? Sparte Ski TSV Otterfing -Sparte Ski Programmfür die Wintersaison 2014/2015 2013/2014 Zahlen Sie noch Gebühren für Ihr Girokonto? Dann wird es Zeit für einen Wechsel! Kommen Sie zu uns, wir bieten Ihnen

Mehr

Rundbrief 2015.2. Im Anhang finden Sie 3 neue Ausschreibungen sowie 2 neu Flyer im Zusammenhang mit dem Projekt "Hochaltrigkeit":

Rundbrief 2015.2. Im Anhang finden Sie 3 neue Ausschreibungen sowie 2 neu Flyer im Zusammenhang mit dem Projekt Hochaltrigkeit: Peter Nünlist Von: pnuenlist@sunrise.ch Gesendet: Donnerstag, 19. März 2015 10:15 An: pnuenlist@sunrise.ch Betreff: Altersforum Bassersdorf: Rundbrief 2015.2 Rundbrief 2015.2 Hallo Peter Nünlist Wie die

Mehr

Wer zu spät kommt Jugendgottesdienst für die Adventszeit

Wer zu spät kommt Jugendgottesdienst für die Adventszeit Wer zu spät kommt Jugendgottesdienst für die Adventszeit Glockengeläut Intro Gib mir Sonne Begrüßung Wir begrüßen euch und Sie ganz herzlich zum heutigen Jugendgottesdienst hier in der Jugendkirche. Wir

Mehr

18. Expertenforum des Bundesverbandes Deutscher Internetportale (BDIP e.v.) zum Thema: Soziale Netzwerke und Datenschutz.

18. Expertenforum des Bundesverbandes Deutscher Internetportale (BDIP e.v.) zum Thema: Soziale Netzwerke und Datenschutz. Bundesverband Deutscher Internet-Portale e.v. Brehmstraße 40, D-30173 Hannover Telefon (0511) 168-43039 Telefax 590 44 49 E-mail info@bdip.de Web www.bdip.de An Städte, Gemeinden und Landkreise, Portaldienstleister

Mehr

Tagesstätte + Freizeitclub im Zentrum für seelische Gesundheit

Tagesstätte + Freizeitclub im Zentrum für seelische Gesundheit CLUB PINGUIN Programm für April 2015 Tagesstätte + Freizeitclub im Zentrum für seelische Gesundheit Stephanienstr. 16, 76133 Karlsruhe, Tel. 07 21 / 9 81 73 0 / Fax: - 33 Unser Sekretariat ist zu folgenden

Mehr

Oskars Wirtshaus. Im Folgenden haben wir ein kleines Hauslexikon von A-Z für Sie.

Oskars Wirtshaus. Im Folgenden haben wir ein kleines Hauslexikon von A-Z für Sie. Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kinder, recht herzlich möchten wir Sie in unserem Haus begrüßen. Wir sind stets darum bemüht, Ihnen den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten. Sollten Sie

Mehr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr 12. September 2015 ab 13 Uhr, Mainlände Lohr Spektakuläres Musikfeuerwerk Live-Stunt-Vorführungen Wakeboard-Show Barfußfahrer Moderationsbühne Radio Charivari live on stage Vorführungen und Aktionen des

Mehr

Mathe-Nachhilfe Für unsere Tochter suchen wir ab sofort und langfristig eine Mathe-Nachhilfe in Horgenzell (Grundschule). Mobil 01 70 / 22 06 339

Mathe-Nachhilfe Für unsere Tochter suchen wir ab sofort und langfristig eine Mathe-Nachhilfe in Horgenzell (Grundschule). Mobil 01 70 / 22 06 339 Putzhilfe für Privathaushalt nach Wilhelmskirch gesucht Telefon 0 75 04 / 5 36 Berufstätige Frau und 14-jähriger Sohn suchen dringend 3-Zimmer-Wohnung bis 400 Euro kalt in Horgenzell u. Umkreis 20 km.

Mehr