Ein Auftritt, der bewegt. Mehrwert für Kunden schafft Kunden mit Mehrwert. 10 UGW die Vermarktungs-Experten. Inhalt

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Ein Auftritt, der bewegt. Mehrwert für Kunden schafft Kunden mit Mehrwert. 10 UGW die Vermarktungs-Experten. Inhalt"

Transkript

1 10 UGW di Vmaktungs-Exptn Flxibl Pofis im Vtib H i n t g u n d i n f o m a t i o n n f ü Fa c h - u n d F ü h u n g s k ä f t i n M a k t i n g u n d V t i b Lasing Sals Foc: voll Listung bi gingn Kostn Lasing Sals Foc-Tams könnn nicht nu dn Abvkauf wikungsvoll stign. Auch das Imag ds Lifantn stigt, dnn spzialisit Außndinst abitn passgnau abgstimmt auf di Bdüfniss ds Kundn. Gad wnn in in Banch zu Wihnachtn od Ostn hoh Umsatzantil bwgt wdn, habn sich nach UGWEfahungn zyklisch ingstzt Lasing Sals Foc-Tams bstns bwäht. Jdoch gilt s, vschidn Punkt voab gzilt abzuwägn: Einsits ist in Kostn-Nutzn-Btachtung im Vglich zu ignn zntaln Ky Account-Maßnahmn duchzufühn, andsits müssn auch and Fakton wi Duchgiff auf dn POS, möglich Fodungn ds Handls, Infomationsfluss tc. bücksichtigt wdn. Zu dn klassischn Vtibsaufgabn wi Qualifiziung von Nukundn, Kundnbtuung, Tminkoodination, Maßnahmn zum Ausbau d (Makn-) Bkannthit und Bstllfassung kommn nu, svic- wi vtibsointit Aufgabn hinzu: Gfagt sind vmht individull Poblmlösungn, di Übnahm ds Rtounmanagmnts, Untnhmnspäsntationn, di Sichstllung d Platziung sowi d POSmatialgstütztn Wanpäsntation, di Koodination von Co-Makting od Wanväumung. Bauibanch: Fü inn intnationaln Baui-Konzn wud unbfistt in Contact-Sals-Foc-Tam zu Btuung d Szn-Gastonomi fü di Einfühung nu Poduktvaiantn am Rand ds igntlichn Kngschäfts ingstzt. Zil: Listungsaufbau, Abvkaufsfociung sowi di Sichstllung in optimaln Poduktpäsntation. Egbnis: Innhalb von di Monatn wudn 500 Listungn zilt. Lbnsmittlbanch: Fü inn intnationaln Lbnsmittlkonzn wud im Zitaum von vi Wochn in Talonduchgang mit in Las Sals Foc von zitwis bis zu 15 Mitabitn zum Aufbau d Distibution ins nun Podukts im Slbstständign Lbnsmittlhandl (SEH) duchgfüht. Zil: Distibutionsaufbau sowi di Sichstllung ins optimaln Rgalplatzs. Egbnis: hoh Flxibilität, Nutzung ds xtnn Know-hows, Kostnvotil vs. ign AD. Lasing Sals Foc-Mannschaftn gwählistn innhalb küzst Zit in inm dfinitn Makt in ffizint, flächndcknd Päsnz. Pojktbzogn schlagn si dabi ldiglich zu vaiabln Kostn in d Außndinst-Kalkulation zu Buch, womit hoh Fixkostnantil bi ignn Stuktun vmindt wdn könnn nicht sltn um bis zu 20 Poznt (vgl. Alxand Lonz Phon: Inhalt Mh wissn, mh bitn On-to-on-Kommunikation mit Rlvanz Sit 2-3 Mit Hochduck aus dm KaTif UGW Junio-Kativ mit 2. Platz bim TROI.TOMORROW-AWARD Sit 2-3 Im Zichn ds Klimaschutzs: mh Effizinz fü Kommunn Di Initiativ Kommunal KlimaEffizinz von E.ON Ruhgas Sit 4 Ein Auftitt, d bwgt UGW päsntit fisch launcht Wbpäsnz In nu Optik päsntin di Vmaktungs-Exptn d UGW ih Hompag Wähnd bwäht Inhalt bi d Nustuktuiung haltn blibn, wud am Dsign d Sitn käftig gfilt. Nun sogn kla Stuktun und in inhitlichs Fabkonzpt fü in bss Übsichtlichkit. Bwgt Elmnt im Zntum in jdn Sit lockn das Gsamtbild auf und illustin glichzitig di Topics d inzlnn Katgoin. Exptnumfag: vhaltn Gwinnaussichtn Untnhmn shn Tndwnd fühstns ab Q3/2010 Sit 4 Hilfich Tools wi das PomotionBaomt PoBa, d VtibskostnRchn od auch d vitull Rgaltst Simsto360 sthn im Bich Tools bit. Mhwt fü Kundn schafft Kundn mit Mhwt Ein Nwsoom bitt nbn inm aktulln Pssspigl auch Zugiff auf di ltztn Ausgabn ds UGW Rpots sowi inn Übblick üb di zahlichn Studin, di di UGW initiit und folgich umgstzt hat. Win-win duch maßgschnidts CRM Unt dn Mnü-Punktn Di StatgiExptn, Di Makn-Exptn und Di Vkaufs-Exptn sind di Stuktun sowi das Listungsspktum d UGW-Komptnzn Consulting, Communication und Slling noch übsichtlich päsntit. Cas Studis wudn gzilt dn inzlnn Komptnz-Disziplinn zugodnt. Mit wnign Klicks kann sich d Btacht im UGW-Showoom inn bildhaftn Übblick üb di zahlichn und vilfältign Kundnfnzn d UGW vschaffn. In Zitn schafn Piswttbwbs und stigndn Magn- und Kostnducks ist d Lbnsmittlinzlhandl zunhmnd bstbt, sinn Kundn duch gzilts Makting positiv Kaufaniz zu bitn, di nicht unmittlba duch dn Pis induzit sind. Ewin Blau Phon: Das klassisch, in d Handlsbanch pobt und glnt Vkaufsfödungsinstumnt Faltblatt bzw. Handzttl blibt das Rückgat d Kommunikation zu Gniung von Richwit und Kundnfqunz im bitn Kundnbstand. Nbn dn vglichswis hohn Estllungs- und Poduktionskostn habn di Angbotsfold jdoch oft dn Nachtil hoh Stuvlust, insbsond bi Nischnpoduktn wi z. B. Babywan, di nu fü inn Buchtil d Kundn (ca. 2 %) übhaupt lvant sind. Als zwit wichtig Säul zu Gniung von Kundnfqunz im Handl stzt sich imm mh di psonalisit 1zu1-Kommunikation duch, di s laubt, Kundn p od onlin individull und bdüfnisointit mit dutlich gingn Stuvlustn anzuspchn. Wit auf Sit 2 Makt-Tnd: 360-GadKampagnn Vntzt Vmaktungsmaßnahmn schnidn am bstn ab Sit 5 Intllignts Couponing im LEH Od: dn Konsumntn lnkn Sit 6 Auf d Such nach nun Idn MRC nu Koopationspatn d UGW Sit 7 Psönlich Fachbatung als Efolgsfakto Päsntation d Maknstäk und Bghlichkit am POS Sit Gad-Outdoo-Kampagn Nichts fü Wamdusch am POS Sit 9 Stak Zusatzlös Pofssionll Außndinst macht Glgnhitskäuf zu Stammkundn Sit 9 Flxibl Pofis im Vtib Lasing Sals Foc: voll Listung bi gingn Kostn Sit 10 Ein Auftitt, d bwgt UGW päsntit fisch launcht Wbpäsnz Sit 10

2 02 UGW di Vmaktungs-Exptn UGW di Vmaktungs-Exptn 03 Mh wissn, mh bitn On-to-on-Kommunikation mit Rlvanz Fotstzung von Sit 1 In d Paxis habn sich di DialogSchitt bwäht: 1. Adssgniung Im Onlin-Makting ist noch vilmh als bi postalischn Mailings di Qualität d Adssn ntschidnd. So sind di Efolgsquotn bi slbst gnitn und gpflgtn Kundndatn dutlich höh wi bi ingkauftn Adssn. Doch mit wlch At von Aktionn schafft man s, möglichst viln Kundn dn Aniz fü in Rgistiung zu bitn? D Klassik: Gwinnspil J attaktiv d Gwinn, dsto höh di Tilnahmquotn. Votilhaft: Gad fü dn Div to wb kann duch in Zusatzmchanik (wi Sofotgwinnmöglichkit od Onlin-Codingab) in höhs Kundninvolvmnt icht wdn. Bi vglichban Gwinnspiln sind di Tilnahmzahln mit in Involvmnt-Mchanik tilwis mh als dopplt so hoch. Nwsltt-Bstllung Kundn, di sich bi inm Nwsltt gistin, sind in d Rgl affin fü di Onlin-Anspach, da di Adssqualität im Vglich zu Gwinnspil-Datn dutlich vbsst ist. Nachtil: Di Gniung ins Nwsltt-Bstands ist oft sh langwiig, kuzfistig dah h üb in Gwinnspil alisiba. Spcial Intst Clubs J mh sich in Kund mit dn angbotnn Club-Aktionn idntifizit, dsto göß ist auch das Intss und di Bitschaft, auf in Angbot zu agin. Adssn, di im Rahmn ins Spcial Intst Clubs gnit und kontaktit wdn, sind dah bsonds hochwtig. Duchgängig kann man hi höh Efolgsquotn bobachtn: von d Zustllbakitsqualität üb Öffnungs- bis hin zu dn Rsponsquotn. Nachtil: Ein Spcial Intst Club mit sinn glmäßign Aktionn ist mist sh abitsintnsiv in d Btuung. Dshalb sollt vo Gündung stts di KostnNutzn-Rlation abgwogn wdn. Onlin-Efolgsfakton Aus chtlichn Gündn düfn nu Adssn mit inm sognanntn Optin angspochn und wblich gnutzt wdn. D Kund muss im Vofld aktiv sin Einvständnis signalisin, bvo vom jwilign Untnhmn p kontaktit wdn daf. Di Quot dis Einwilligungn schwankt j nach Aktion und Zilgupp zwischn 15 und 70 Poznt. Als Efolgsfakton fü in hoh Wbinwilligungsquot gltn nbn d Soziodmogafi d Zilgupp(Alt und Gschlcht) di At d Aktion. J höh das Intss/das Involvmnt an d Aktion, dsto höh auch di Wbinwilligungsquot, z. B. Spcial Intst Club: % Thmngwinnspil: % allgmin, nicht thmnbzogn Gwinnspil: % Gstaltung d Wbinwilligung: Indm man di Auffodung gafisch hvohbt und di Votil, di d Kund aus d Einwilligung bkommt, offnsiv kommunizit, übshn wnig Kundn disn Bich d Einwilligung und gbn vstäkt ih bwusst Einwilligung. Es mpfihlt sich, Adssn, di man onlin anspchn will, auch onlin zu gnin. Zwa ist di Wbinwilligungsquot bi offlin gnitn Adssn mist zwi- bis dimal so hoch, alldings gibt nu in Buchtil d Offlin-Kundn sin Adss an. Aktionn zu Adssgniung solltn ausschlißlich onlin angbotn wdn. Dnn daduch wdn klassisch Offlin -Kundn auf di Wbsit gfüht. Auch sind dis Kundn wnig stiktiv mit ih Datnfigab als klassisch Onlin -Kundn, was mist zu in Vdopplung d Wbinwilligungsquot ggnüb vglichban Aktionn füht. 2. Adssqualifiziung Da s so gut wi nichts kostn, ist di Vsuchung bi viln Untnhmn goß, inmal gwonnn Kundn möglichst bit und häufig anzuspchn. Ein -Empfäng ntschidt jdoch oft im Buchtil in Skund üb Lsn od Löschn. Ein ntschidnds Kitium ist d Absnd bzw. di Efahung, di d Kund mit d Kommunikation mit dism Absnd bits gmacht hat. Dah wikt sich in bit und undiffnzit Anspach oftmals sh ngativ auf Öffnungs-, Abmld- und Rsponsquotn aus. J nach Möglichkitn d Datnanalys sind folgnd Stufn d Kundnqualifiziung möglich: Ablitung von Intssn und Poduktaffinitätn aufgund von soziodmogafischn Mkmaln wi Gschlcht, Alt, Anzahl Kind (falls bkannt) tc. Rückschlüss üb Intssn und Affinitätn aus d At d Aktionsanmldungn: Einm Kundn, d sich zum Bispil aufgund ins Tigwinnspils anmldt, kann man gtost in Intss fü diss Thma untstlln. Slbstauskünft: Üb das Intgin von di bis vi kuzn optionaln (Entschidungs-)Fagn in das OnlinFomula könnn Rückschlüss auf das Intss d Kundn gzogn wdn. Couponangbot: D Kund sollt bi glmäßigm Couponvsand zwischn vschidnn glichwtign Coupons vschidn Poduktguppn/Intssnsbich wähln könnn. Datamining/Bonanalys Habn Si in Kundnkat od in ähnlichs Instumnt im Einsatz, wlchs das Einkaufsvhaltn ds Kundn tanspant macht, so könnn auf Basis dis Infomationn gnau Kundnanalysn duchgfüht und fü in diffnzit Anspach gnutzt wdn. So kann man bispilswis dn Käufn gzilt Nupodukt d jwilign Wangupp anbitn od ab mit bsondn (subvntionitn) Pisangbotn abwandungsgfähdt Kundn wid stäk bindn. Hausfodung bi dis At d Datnqualifiziung ist nbn in intlligntn Konfiguation d Abfagn mit d fü dis Zilgupp passndn Kommunikation auch di tchnisch Synchonisation d vschidnn Systm. So müssn Bondatn-Infomationn auf dn inzlnn Kundn zusammngfüht wdn und bstnfalls dikt in das -Vsandsystm zu Zilguppnauswahl inflißn. Nu auf dis At und Wis kann di Mthod d Bondatnanalys ffizint als Vstäk ds Dialogmaktings vwndt wdn Anspach Um am Touchpoint, d Inbox ds Kundn, in möglichst hoh Wahnhmung zu ichn, habn sich folgnd Efolgsfakton in d Paxis bwäht: Tas statt Inhalt. Wnn d Kund bi Wb- s nicht innhalb von wnign Skundn inn Ankpunkt ds Intsss findt, wid dn gsamtn Inhalt nicht bwusst wahnhmn und auf das Angbot auch nicht wit agin. Dah gilt: statt langn Flißtxtn lib kuz knackig gafisch vstäkt Tas-Insln, di di vschidnn Facttn ds Thmas bzw. di vschidnn Thmn in ihm Kn bluchtn. Das macht dn Kundn nugiig und snkt di Bai d Aufmksamkitsgwinnung. So hat d Kund das Gfühl, dass das Angbot xklusiv fü ihn konfiguit ist. Individualität und psönlich Anspach Di psönlich And ist mittlwil Standad in jdm -Nwsltt. Duch Psonalisiungn im Btff od ab in Bildindividualisiung kann di Individualität noch vstäkt wdn. Hi wid d Nam ds Kundn automatisit gafisch dagstllt. Ein solch Ey Catch ist stts Gaant fü in höht Aufmksamkit. Chalott Ballhaus Phon: Rlvant und aktull Inhalt als Mdium hat dn goßn Votil, Infomationn schnll und in Echtzit kommunizin zu könnn. Dshalb auf di Aktualität vwisn wi z. B. Rstpostnangbot, di nu noch kuz Zit gültig sind. Zil jglich Kommunikation ds stationän Handls muss s sin, dn Kundn zu inm Bsuch im Makt zu motivin. Das ght am bstn üb konkt Angbot wi z. B. individull Rabatt: Fü Si 10 % (1,50 ) günstig statt Jtzt fü 9,99 statt 11,99. UGW Junio-Kativ mit 2. Platz bim TROI.TOMORROW-AWARD UGW Rpot: Wi kam s zu d Id, an dm Wttbwb tilzunhmn? UGW Rpot: Wi lang daut s dnn, bis ih das Konzpt fü alls hattt? Mii: Ich hab di Ausschibung gshn und spontan gdacht: Das ist gnau min Ding. Ein bisschn hat s in Roll gspilt, dass di Fima Toi ja Contollingsystm fü Wbagntun anbitt. Odnung und Stuktu sind fü inn Kativn total wichtig. Ich hab humgfagt, ob jmand mitmacht, ab all hattn Stss. Mii: Das st Bainstoming daut xakt 15 Minutn, dann stand di Id. Etwas schwiig gstaltt sich di Stuktuiung und di Glidung fü das Buch. Wi hattn ja nu noch knapp zwi Wochn bis zu Einichung. Da hiß s: b quick o b dad! ina: Di ständign Kisn, di dann in noch vil schlimms Monst gbän, nämlich das Gd üb di nächst, noch vil schlimm Kis und di daaus folgndn Mgakisn, di dann ndgültig alls noch schlimm machn, ghn mi schon lang auf dn Kks. Jd kann in in Kis gatn, ob Kativ, Fisö, Bank od Jagdhund. Es kommt doch dauf an, wi man wid hausfindt. Da wolltn wi anstzn. ina: Wnn wi so im Agntualltag abitn wüdn, wüdn wi vmutlich wahnsinnig wdn. Mii schib in paa Txtskizzn, di ich dann gänzt und glichzitig schickt ich ih min Illustationsntwüf und watt auf ih Fdback. Alls nach Fiabnd und am Wochnnd. Igndwann bgannn wi, das Puzzl zusammnzustzn und in Wund gschah: Es passt! UGW Rpot: Wi vil Zit hattt ih da noch? Mii: Kin! In absolut Hktik hat min Fund di Wbsit pogammit; ich musst mit d Pitsch und ab und zu mal inm Schokoigl hint ihm sthn. Glichzitig ina: stüzt sich min kompltt Comput zuhaus in dn Tod! Di Gafik kat wa schon acht Jah alt, xplodit und nahm di Ntzwkkat mit Connction impossibl! Vsthst du jtzt, was ich damit min, wnn ich sag: Jd kann in Kis bkommn!? UGW Rpot: Di Situation kommt mi bkannt vo und wi kamt ih wid haus? Mii: Mit Optimismus, gut Musik und Gduld! Di baucht alldings auch d Kuifah, d mal lock in halb Stund watn musst, bis di Digitalduck uns Boschü und di Untlagn schlißlich kompltt wan. ina: Als wi das Egbnis nach in Tminvschibung um di Wochn (g!) mitgtilt bkamn, hat di ganz UGW uns ungläubign Schi ghöt. UGW Rpot: Wi fühlt ih uch momntan kativ od im katif? ina: Lasst Euch nicht vkisln, dnn di nächst Katastoph kommt bstimmt. Kativ sin hilft dabi, sich wohlzufühln, füh aufzusthn und gut glaunt zu Abit zu schinn. Mii: Total ulaubsif zum Glück ght s bald in di Fin! ina: Ich halt noch in Wilchn duch, ab in klins Katif nach dm abits-, ignis- und folgichn Jah ist nicht zu übshn! UGW Rpot: Wollt ih dn Lsn ds UGW Rpots noch twas ggn di Kis mit auf dn Wg gbn? Mii: Ja, lst unsn Ratgb, macht unbdingt dn Psychotst und bsucht uns Wbsit Und Ih könnt auch was gwinnn! Das Familinuntnhmn Globus mit sinn bundswit 40 SB-Wanhäusn lgt sh stakn Wt auf Rgionalität. Das schlägt sich ntspchnd in d Gstaltung und im Svicangbot ds nun Wbauftitts fü jds inzln Haus nid. Duch in Intgation gional Patn wi Handwksuntnhmn sowi Dinstlistungsfimn ntwicklt sich di CRM-basit Wbsit zu in attaktivn Wb- und Infomationsplattfom fü di Rgion. Zusätzlich tägt di nu Globus-Wbsit dazu bi, di Mnschn in dn vschidnn Globus-Rgionn zusammnzubingn. Jd Intssit kann sich auf d nun Sit unt Min Globus als Nutz gistin und intaktiv mitwikn. Üb in igns, kostnloss Inbox-Postfach könnn F SMS und Pmium E-Cads vsndt wdn. Min Globus möglicht zusätzlich bispilswis di Btiligung an Voting-Aktionn und das Einstlln ign Rzpt. So hält Globus di Chanc, mit dn Kundn dikt zu kommunizin. Üb dn Einkaufs-Mitfahsvic kann d nächst Globus-Bsuch gminsam mit andn Nutzn oganisit wdn. Pivatanzign lassn sich an inm vitulln schwazn Btt ( Such & Bit ) aufgbn. Spzill auf di individulln Bdüfniss zugschnittn Einkaufs-Coupons undn das bit Svicangbot ab. Mit Hochduck aus dm Katif Estmals in dism Jah vgab di Toi GmbH dn TROI.TOMORROW-AWARD. Pämit wudn di bstn Idn, mit dnn Agntun dn momntann witschaftlichn Hausfodungn bggnn. Nach Aussagn d Juy nu Millimt am Sig vobi blgt di fü dn fünfundfünfzig Sitn stakn Ratgb zu Übwindung d Katif -Kis inn hvoagndn zwitn Platz. Ohn Untstützung von Kollgn od Vogstztn (naja, auß in Finanzspitz fü dn Digitalduck und di Wb-Domain) abittn di bidn Junio-Kativn ina Palacios (links) und Miiam Hohmann (chts) aus ign Initiativ in humovolls Booklt, in Wbsit und natülich in klins Gwinnspil. Hi di Ka tif flig im Intviw. Bst Pactic:

3 04 UGW di Vmaktungs-Exptn UGW di Vmaktungs-Exptn 05 Im Zichn ds Klimaschutzs: mh Effizinz fü Kommunn Di Initiativ Kommunal Klima-Effizinz von E.ON Ruhgas Makt-Tnd: 360-Gad-Kampagnn Vntzt Vmaktungsmaßnahmn schnidn am bstn ab Kommunn sind bdutnd Aktu im Klimaschutz. Und Stadtwk sind hibi als di Engixptn vo Ot di nahligndn Patn. Zu optimaln Umstzung städtisch Maßnahmn zu CO 2 - Einspaung und Engiffizinz bitt E.ON Ruhgas dn Engivsogn nun in umfassnds Svicpakt. Und di sogt dafü, dass das Angbot Kommunal Klima-Effizinz bi Stadtwkn und bi kommunaln Zilpsonn auch gut ankommt. Klimaschutz ist von globalm Intss und Mittlpunkt dutsch Umwltpolitik. Um goß intnational und national Klimaschutzzil wi di Rduziung d CO 2 -Emission um 40 Poznt bis 2020 zu ichn, sind ab gad di klinn Vwaltungsinhitn gfagt. Dnn in Städtn und Gmindn wdn di dazu fodlichn Maßnahmn gplant, oganisit und umgstzt. Dabi ntlastt di Stigung d Engiffizinz nicht nu di Umwlt, mit inm Einspapotnzial von bis zu 2 Md. Euo po Jah ist si auch in Fokuspunkt fü kommunal Haushalt. Von Engixptn fü Engixptn Umso wtvoll ist s, hi inn Fachmann in Sachn Engi an d Sit zu habn, d sich zudm Stadt und Rgion vbundn fühlt. Vil Stadtwk ntwickln sich dzit vom inn Engilifantn zum Sviccnt in alln Fagn und um Engi und Engispan. Ein Zil ist hi, di Kommun bi d pofssionlln Planung und Umstzung von komplxn Engiffizinz- und Klimaschutz-Maßnahmn zu untstützn. Hi hilft E.ON Ruhgas: Das spzill fü kommunal Klimaschutzinitiativn konzipit Poduktpotfolio Kommunal Klima-Effizinz vsogt di Stadtwk mit paxisointitn Infomationn, Tools und Svics zu folgichn Pojktntwicklung und -abwicklung. Mit dat witt Fachkomptnz könnn dis sich als Initiato und Umstzungspatn N. 1 fü kommunaln Klimaschutz tablin. Zilgichtt Kommunikation Voausstzung dafü ist widum Effizinz in d Kommunikation. Damit di ichtign Botschaftn bi dn ichtign Zilpsonn ankommn, hat di in umfassnds Kommunikationskonzpt fü Kommunal Klima-Effizinz ntwicklt. Vom Sll-in an Stadtwk üb dn Sll-out an kommunal Anspchpatn bis hin zum Bügdialog ntstand in Kommunikations-Mix, d di Adssatn üb jwils gignt Kanäl und Wbmittl mit lvantn Infomationn vsogt. Zum gziltn Einsatz kommn so u. a. Vtibspäsntationn und -untlagn, Pint-, Dialog- und Onlinmdin sowi Ambint-Elmnt mit hoh Visibilität wi das Otsschild Kommunal Klima-Effiznz als lbnsgoßs Widknnungszichn. Ein Bispil fü Zilointiung sind di Komptnzboschün ds Stadtwks, di üb das witt Listungsangbot fü in gminsam Klimaschutzinitiativ infomin. Si holn di jwilig kommunal Zilpson bi ihn individulln Aufgabngbitn und Poblmstllungn im Rahmn kommunaln Klimaschutzs ab. Bügmist, Stadtplan, Engibauftagt od städtisch Wohnbaugsllschaft wdn so dikt angspochn. Modn Digitalduck in klinn Auflagn und auf Abuf (Pint on dmand) machn dis zilguppnspzifisch Individualisiung möglich. Gut Aussichtn Di Vmaktungs-Aktivitätn fü Kommunal Klima-Effizinz habn bgonnn. Somit ist in goß Schitt dafü gtan, dass noch mh, vo allm klin, Engivsog und Kommunn füs Klima auch aktiv wdn. Ein Initiativ, von d all pofitin wdn üb di Stadtgnzn hinaus. Iis Lob Phon: Exptnumfag: vhaltn Gwinnaussichtn H Ott, H Linglbach*), spün Si als Vmaktungsxptn, dass Maknatiklhstll wi häufig bhauptt wid Maktinggld aus dm Klassikbich an dn POS vschibn? Linglbach: Das lässt sich so nicht blgn. Was wi ab auf jdn Fall knnn, ist, dass di At und Qualität von Vkf-Maßnahmn sich in dn vgangnn Jahn vändt hat. Es findt in Abkh von isolitn POS-Maßnahmn hin zu 360-Gad-Kampagnn statt. Di Fodung nach Vntzung ist nicht nu... Ott: Das stimmt. Auch zuvo gab s schon inig vntzt Aktionn und Maßnahmn. Hut wdn dis ab noch vil pofssionll und stingnt umgstzt. D Hstll und all Agntudisziplinn sowi Dinstlist abitn gminsam in goß Id als zntal Plattfom, auf d könnn dann all Spzialistn abitn. Was nützt di tollst Id, wnn ich si nachh nicht kanalspzifisch an dn POS bingn kann, wil twa ganz infach Ding, wi Abmssungn od Vogabn ds Handls Stichwot: Clan-Sto-Policy nicht bdacht wudn. Nach uns Efahung sind 360-Gad- Kampagnn di folgichstn unt all Aktionn. Natülich gibt s ab auch noch vil Untnhmn, di,nu auf klassisch Handzttlinstionn und Zwitplatziungn stzn und damit folgich sind. Soll hißn: Das Gwicht d POS-Pofis im Zusammnspil nimmt also zu? Linglbach: Ja, di Vmaktungs-Exptis fü vntzt Kampagnn ist bdutsam gwodn. Man höt auf uns nicht imm, ab imm öft... Ott:... wil in d Industi das Bwusstsin, D Kund ntschidt am Rgal in dn vgangnn Jahn stak zugnommn hat bfödt duch di zunhmnd Macht ds Handls. Hat di Anzahl d vntztn Kampagnn dnn zugnommn? Linglbach: Ja, indutig. Es gibt si vmht. Das ist üball zu bobachtn. Es kommt dabi stak auf di Wangupp an. Das blgt uns Pomotiondatnbank PoBa, di schnon knapp POS-Aktionn nthält und auf Knopfduck Tnds im Pomotionmakt mit Schwpunkt FM- CG/LEH aufzigt. Bsonds pomotionlastig sind di Katgoin Gtänk, Süßwan, Kosmtik und Molkipodukt. Hi ght s ja nicht nu um Mak ggn Handlsmak. Es gibt ja noch in goß Zahl von Wttbwbn, di hftig um Maktantil ingn. Dabi schaun di Contoll bsonds auf di Effizinz? Linglbach: Pomotion-Contolling und POS-Effizinz wdn wichtig. Das ist schon in sh wichtigs Thma. Es gibt mh Auftaggb, di sagn: Bchnt uns doch mal dn Output, dn diss od jns Vkf-Instumnt od POS-Mdium bingt. Solln wi h in dn Handzttl ghn od bss voll auf Displays, Dcknhäng od Floostick? Es wid also auf d Kostnsit gnau hingschaut. Hat di vilzitit Kis Auswikungn auf di Zahl d Aktionn und Kampagnn? Ott: Disn Einduck hab ich nicht. Das hat mi ggnüb auch noch nimand so gsagt wd aus d Industi noch aus dm Handl. Was wi fststlln ist, dass d POS stäk auf Vodmann gbacht wid. Di Facings wdn kontollit und abgsicht, so wi si mit dn Zntaln mal gplant wan. Vil vsuchn dzit, ih Mak noch sichtba und lbba hvozuhbn. In dn vgangnn fünf, schs Monatn lbn wi in höh Nachfag im Bich Mchandising, Umstzung von Zwitplatziungn und qualifizitm Außndinst. *) Intviw schinn in d Lbnsmittl Zitung am Mit fundlich Gnhmigung ds Dutschn Fachvlags, Fankfut Gnot Linglbach Phon: und Thomas Ott Phon: Untnhmn shn Tndwnd fühstns ab Q3/2010 Insto-Kommunikation Wachstum stht im aktulln Koalitionsvtag d Rgiungspatin an obst Stll. Wi in Umfag zum aktulln Konjunktupakt unt Makting- und Vtibsxptn aus Handl, Dinstlistung und Industi jtzt gab, hat sich dn Ausgangslag nu licht gbsst. Nach Angabn d UGW di Vmaktungs-Exptn ziln knapp 53 Poznt wid stignd Gwinn od sind von d so gnanntn Kis übhaupt nicht btoffn. Fü di mistn d bfagtn Entschid hat das ditt Quatal 2009 bits di Wnd gbacht. Entspchnd positiv agitn di Fühungskäft auf di gplantn Stuntlastungn fü di Untnhmn in 2010: Man will wid invstin, ist d instimmig Tno. Vil Untnhmn shn di Kis zwa als Chanc, wolln sich in d statgischn Ausichtung ab nicht wsntlich ändn, intptit Gnot Linglbach, Gschäftsfüh d, di Umfaggbniss. Fü 43 Poznt d Bfagtn sthn di Stäkung ds Standots bzw. d Aktivitätn im Inland an st Stll. 37 Poznt wolln ihn Vtib finanzill wi psonll auf Vodmann bingn, wähnd 28 Poznt h Nachhaltigkits- bzw. Umwltpojkt focin wolln. Rund 21 Poznt wolln Psonal nu instlln, ab nu 15 Poznt ih Maktingbudgts höhn. Totz zunhmnd Kitik plann immhin noch 8 Poznt di Ausschüttung von zusätzlichn Boni an litnd Mitabit. Aus Sicht vil Untnhmn hat sich jdoch sit und schs Monatn im Hinblick auf Gwinnwachstum wnig gändt und dis ziht sich qu duch all bfagtn Banchn wi Handl, Nahungsmittl, Gsundhit/Phamazi, Automobil, Finanzn/Vsichungn bis Tlkommunikation/Comput. Noch imm shn sich üb 47 Poznt d Bfagtn im Tal d Tänn und wdn auch in abshba Zit kin Gwinn ziln, so di Raktion. Von Untnhmn, di bish kin Gwinn zilt habn, chnn ldiglich und 5 Poznt fühstns ab dm zwitn Halbjah 2010 mit schwazn Zahln. Anschinnd habn dis Untnhmn noch nicht kannt, dass si ih Pozss ffizint gstaltn und Kostnstuktun kitisch duchluchtn müssn, ist das Cdo von Linglbach. Ewin Blau Phon: Di 5 Top-Rgln fü modns POS-Makting. Mit disn Richtlinin lässt sich hut ffktiv am POS kommunizin: 1. Nutz di Knlmnt Din Mak! Das, was di Mak unvwchslba macht, muss am POS knn- und lbba gmacht wdn. Das motional Maknkapital sollt mit dm Auftitt am POS vstäkt wdn. Ein Mak, di am POS ands insznit wid, als z. B. im Intnt od in d Klassik, vschnkt wichtigs Potnzial in d Konsumntn-Anspach. 2. Bacht di Vogabn d Handlspatn! Dis Voausstzungn sind j nach Btibsfom und Maktgöß völlig untschidlich, und dis Diffnziung vstäkt sich duch di zunhmnd Fociung d Händlmakn zushnds. Dshalb muss di POS-Kommunikation di vmaktungslvantn, kommunikativn Efodniss ds jwilign Ky Accounts gnauso bücksichtign, wi di z. T. sh stiktivn Vogabn fü di Inszniungsmöglichkitn auf d Fläch. 3. Bücksichtig das Vhaltn d Konsumntn bim Einkauf fü Din Katgoi! Di Zit, dn Kundn am POS zu ichn, ist sh bgnzt. Dshalb muss di POS-Kommunikation folgnd Voausstzungn fülln, um bachtt zu wdn: a) gut Fnwikung mit plakativn Gstaltungslmntn b) sh infach, lvant und schnll zu vsthnd j nach Zilguppnstuktu gut lsba Botschaftn. Auch in d hutign Zit habn Attibut wi nu und gatis mit di höchstn Aufmksamkitswt! c) sofotig und dikt Aktiviung, di sh schnll auf dn Punkt kommt (= Call-to-action ) d) möglich Kaufhindniss fü dn Shopp bachtn bzw. duzin! 4. Kommunizi mhdimnsional und nutz di Spiläum d Gstaltung! Insbsond Zwitplatziungn solltn abgstimmt auf di inhaltlichn Botschaftn duchaus di Fiäum nutzn, di d POS hinsichtlich Göß, Fabgbung, Fom und kativn Gstaltungslmntn bitt. In inign Wanguppn sind Üblgungn zu Aktiviung von z. B. Ghö- und Guchssinn dnkba Untstützungslmnt (jdoch h in d Goßfläch). 5. Acht auf di maximal Vntzung d Kommunikation Vntzung am POS bdutt di Einbindung all lvantn Kommunikationskanäl im POS-Mdia-Mix. Di Zusammnstllung d bstmöglichn Kombination muss im Abglich mit d Zilstzung ntwicklt wdn: Will ich Nu- und Estvwnd fü min Mak gwinnn od ligt mi di Loyalität d Bstandskundn am Hzn? Sind min Zil in quantitativ Natu od will ich auch Imagdimnsionn am POS bstzn (z. B. wil di untstütznd Klassik-Kampagn fhlt)? Nutz ich das Rundum-soglos-Mdiapakt am POS od icht mi in min Wangupp in sh stak (Impuls-)Aktiviung üb Zwitplatziungn auf d Aktionsfläch? Kin aktull Top-Rgl, ab imm noch ichtig: Das EINE Patntzpt bzw. DIE goldn Rgl fü dn POS, wlch fü all Vtibsschinn, Wanguppn und Makn übgifnd Gültigkit hat, gibt s mit Sichhit nicht. Sich ist ab, dass d POS mit zunhmnd Handlskonzntation und gstign Effizinzfodniss an Bdutung gwinnn wid.

4 06 UGW di Vmaktungs-Exptn UGW di Vmaktungs-Exptn 07 Intllignts Couponing im LEH Auf d Such nach nun Idn Od: dn Konsumntn lnkn MRC nu Koopationspatn d UGW Di Situation fü Handl und Maknatiklindusti ist glichmaßn schwiig. D Handl muss sich, vo allm bdingt duch dn kontinuilich wachsndn Flächnübbsatz, intnsiv mit Kundnbindung bschäftign. Auf d andn Sit siht sich di Maknatiklindusti in in hohm Maß divsifizitn Kundnklintl ggnüb, das sich imm wnig in hkömmlich Sgmntiungsschmata pssn lässt, was di Vilzahl an Schlagwotn wi hybid od smat skizznhaft blgt. Zudm und das gilt sowohl fü dn Handl als auch fü di Maknatiklindusti gstaltt sich in ffizint Kundnanspach, d. h. in Kommunikation ohn Stuvlust, zunhmnd schwiig. Ein zukunftswisnd Wb- und Vkaufsfödungsstatgi ist das Couponing. In dn USA sit langm Volksspot, zign allin di asant wachsndn Ausgabzahln von ca. 7 Mio. Coupons in 2008 (2007: ca. 5 Mio.) dass, zumal in witschaftlich schwiign Zitn, d Bnfit von Coupons in Dutschland zunhmnd kannt wid und das Mdium Einzug in das täglich Einkaufsvhaltn findt. Dabi sind zwi Aspkt ntschidnd fü in folgich Couponing-Aktion. Estns, di statgisch Einbttung diss Mdiums in dn gsamtn Makting-Mix. Und zwitns gilt auch hi di Foml: j gzilt di Anspach, dsto höh di Nutzungswahschinlichkit. Dis klät di unauf haltsam wachsnd Akzptanz ds intlligntn Couponings bi dn btiligtn Maktaktun Handl, Industi und Konsumntn, dnn intllignts Couponing auch Chck out-couponing gnannt listt bn gnau di zilgnau Anspach. Couponing-Effizinz Di Ef f izinz ds intlligntn Couponings buht im Wsntlichn auf vi Pfiln: in klan Zildfinition, Datamining auf Basis von Bondatn, um Vbundkäuf zu untsuchn und damit statistisch zuvlässig Ausgabtigg (tigg = Auslös) zu idntifizin, inm ngmaschign Aktionscontolling zu kontinuilichn Optimiung und Finjustiung d Ausgabbdingungn und schlißlich in innovativn Softwatchnologi d acado tchnologis. Ausgangspunkt jd Couponing-Aktion ist di jwilig maktingstatgisch Zilstzung: Maktantilsstigung, Coss-Slling, Loading (Bvoatungskauf), Abfdung saisonbdingt Absatzückgäng, di gzilt Anspach von Familin mit Kindn, Kundnbindung od di Minimiung ds Estkaufisikos bi inm nun Podukt, um nu inig wnig Zil zu nnnn. Basind auf dn dfinitn Aktionsziln wdn in inm stn Schitt Wanköb analysit. Dabi wdn dijnign Podukt idntifizit, di übpopotional oft zusammn mit dm üb Couponing zu bwbndn Poduktn gkauft wdn. Auf Basis dis Analys tatsächlichn Kaufvhaltns fomulit acado tchnologis sognannt Ausgabgln, di in d Kassnsoftwa hintlgt wdn. Wankob-Analys Ausgabgln könnn sich auf dn Kauf bzw. Nicht-Kauf ins bstimmtn Atikls, in bstimmtn Dachmak od in Wangupp bzihn. Wit Bzugsinhalt könnn sin: di Anzahl d Atikl im Bon od auch di Gsamtsumm ds Kassnbons. Bim Bzahlvogang analysit schlißlich di Kassnsoftwa dn aktulln Wankob und duckt bi Volign d Ausgabbdingung am End ds Kassnbons inn Coupon. Dis kann dann bim daauffolgndn Einkauf in d jwilign Vtibslini inglöst wdn. Kauf-Aniz Das Chck-out-Couponing ist damit in zilgichtts und punktgnau wiknds Instumnt zu Stuung ds Einkaufvhaltns, in dm s auf Basis tatsächlichn Vhaltns Aniz stzt. Di daduch icht Handlungslvanz fü dn Konsumntn spiglt sich auch in dn zilban Einlösquotn wid. D Efolg von Chck-out-Couponing ist imm an dm im Vowg dfinitn Aktionszil zu bstimmn. Das bdutt ab auch, dass di Knnziff Ein lösquot nicht das Maß all Ding ist und in viln Fälln zu kuz gift. So kann bispilswis in Aktion mit in nidign Einlösquot bi Langsamdhn zu hohn Abvkaufsstigungn fühn und damit wsntlich zum Maktausbau bitagn. Entschidnd ist s, di final Bwtung in Chck-out-Couponing-Aktion in dn Kontxt d Gstzmäßigkitn d jwilign Wangupp zu stlln. Di Stäk ds Chck-out-Couponings ligt alldings nicht nu in d kuzfistign Abvkaufsstigung, sondn in d Vilfalt sin statgischn Einsatzmöglichkitn. So zum Bispil als Lnkungsinstumnt, im wahstn Sinn ds Wots. Zum Hintgund: Ein namhaft Maknatikl aus d Gnussmittlbanch musst sin nus Podukt an in fü dn Konsumntn in dis Wangupp bislang ungwohntn Stll im Makt platzin. Duch dn Einsatz von Chck-outCouponing konnt d Konsumnt zu dis nun, ungwohntn Stll im Makt glnkt wdn, dnn Käuf d Wangupp bkamn bim Kauf von Poduktn ds Wttbwbs auf ihm Kassnbon dn Hinwis, dass sich das Zilpodukt im Kühlgal, und nicht wi bish, im nomaln Supmaktgal bfindt. Das Egbnis d von acado tchnologis duchgfühtn Aktion blgt inducksvoll di Päzision diss nun Kommunikationsmdiums/Instumnts. Mit in Abvkaufsstigung von üb 20 Poznt wähnd ds Aktionszitaums und in Makantilswitung ggnüb dn wichtigstn Wttbwbn um 22 Poznt konnt nicht nu in Absatzinbuch vhindt wdn, sondn di Maktposition signifikant ausgbaut wdn. Es ist in alt Hut : Nu wiklich nu Idn bingn Untnhmn in cht Allinstllung und damit auch cht Wttbwbsvotil, wi di Bispil Bcks Gold, Coca-Cola Zo, fttduzits Eis Mövnpick, Bosch ixo, Poct antical, Schwatau fuit 2 day od innocnt smoothis inducksvoll blgn. Chck-out-Couponing ist vglichn mit andn Wbmdin in sh ffizints Instumnt, das nicht nu mit inm konkunzlos günstign TKP bsticht, sondn wgwisnd im Kontxt intgit Shop-Kommunikation ist. Sit kuzm vtaut di UGW im Bich Maktfoschung auf dn unabhängign Patn MRC Managing Rsach fo Companis (www.mc.d). Di Konbg Exptn bitn das umfassnd Managmnt all Maktfoschungsaktivitätn wi in goß, pofssionll intn Maktfoschungsabtilung, jdoch mit inm Maximum an Flxibilität. Daüb hinaus tägt MRC duch di handlungsointit Analys d Maktfoschungsgbniss zum Entschidungsfindungspozss in Untnhmn bi. MRC lifn dabi nicht infach nu Datntablln od Bichtsbänd, sondn ntschidungslvant Infomationn und Empfhlungn, di gnau auf di jwilig Poblmstllung ausgichtt sind. Das Listungsspktum von MRC umfasst nbn dn klassischn Aufgabnstllungn d Maktfoschungsabtilung zudm Tainings und Innovationswokshops. Stathilf gabn di MRC z. B. bi d Poduktinfühung von Snso in Dutschland. Innovationsmanagmnt In Zusammnabit mit d UGW wdn Innovationswokshops angbotn, dn Zil s ist, Untnhmn bi d Entwicklung nu Podukt- od Vmaktungsidn ffi zint zu untstützn. In inm Innovationswokshop könnn in sh kuz Zit in vilvspchnd Anzahl an Idn ntwicklt und bwtt wdn. Das Bsond: Im Ggnsatz zu andn Innovations-Tools gwählistt dis Wokshopansatz, dass di Idn auf zilguppnlvantn Consum Insights basin und bits wähnd ds Wokshops umstzungsointit Konzpt ausgabitt wdn. Binnn zwi Tagn ntsthn 5 bis10 Rohkonzpt inklusiv gaphisch Dastllung, di sich an dn lvantn Bdüfnissn von Konsumntn ointin und somit inn chtn Mhwt bitn! Übigns: di Widkaufsat ds Innovationswokshops ligt bi 85 Poznt. Thomas Pilnhof UGW Consulting Phon: Gatis: Pomotion-Nwsltt fü dn POS-Pofi Ab sofot ist d nu UGW Pomotion-Nwsltt offizill am Stat. Bandaktull infomit das kostnlos Mdium üb lvant, nu Vkaufsfödungs-Kampagnn am POS. Dabi wdn Vkf-Aktionn und Pomotions in dn vschidnstn Wanguppn (z. B. Botaufstich, Köppflg/Kosmtik, MoPo tc.) sowi fü inzln Makn im dutschn Handl bobachtt. D. Jügn Hambg causava Makting Rsach Phon: Gnot Linglbach Phon: Mdium Zilstzung Einlösquot Coupons als Til von Zitschiftnanzign Nukundngwinnung Abvkaufsfödung 0,2 % bis 2 % Coupons in Handzttlwbung Nukundngwinnung, Abvkaufsfödung, Impulskäuf 0,1 % bis 0,5 % Coupon-Hft Nukundngwinnung, Abvkaufsfödung, Impulskäuf 0,5 % bis 4 % Couponausgab duch Pomotion-Tams Abvkaufsfödung, Impuls-, und Tstkäuf 1 % bis 10 % Chck-out-Couponing, Ausgab bim Bzahlvogang Abvkaufsfödung, Kundnbindung, Coss- und Upslling, Maktantilsstigung 1 % bis 25 % Di Infomationn lifn inn wtvolln Input fü dn POS-Pofi und könnn als zusätzlich Knowldg-Basis fü Konzpt, Mtings und Päsntationn gnutzt wdn. Als klug Kopf dahint stckt PoBa, di gößt und aktullst Pomotiondatnbank Dutschlands mit wit üb POS-Aktionn. Poaktiv Wttbwbsbobachtung D UGW Nwsltt kommt automatisch und ohn Vpflichtung, sobald s fü di individull ausgwählt Wangupp nu VkfAktionn gibt. Nadin Jäg Phon: ach Suchn Si n inm ffizintn ngs- ktu a m V 0 36 konzpt? gsaktionn s f u a k V od lifizit n Bi Batu as a fhlt Ihnn d qu Psonal? Einfach fü kostnlosn Tstzugang anmldn unt:

5 08 UGW di Vmaktungs-Exptn UGW di Vmaktungs-Exptn 09 Psönlich Fachbatung als Efolgsfakto Päsntation d Maknstäk und Bghlichkit am POS 360-Gad-Outdoo-Kampagn Nichts fü Wamdusch am POS D Mittlpunkt ds Lbns ist hut fü vil mh dnn j als füh zu Haus angsidlt: Himkino statt Multiplx, gminsams Kochn statt Rstauantbsuch. Angsichts in imm komplx wdndn Außnwlt wdn di himischn vi Wänd zum sichn Rückzugsot. Witschaft und Handl habn sich daauf ingstllt und bitn inzwischn in Vilzahl an Poduktn an, di dn Konsumntn bim Homing (füh: Cocooning) untstützn solln. Efolgsfakto fü dn Handl Stak pofitit von dism Tnd habn in ltzt Zit totz d angspanntn witschaftlichn Lag di Baumäkt. Slbmachn ist mh dnn j angsagt! Schön soll s sin, und dshalb wdn im himischn Umfld Haus, Gatn und Balkon in Eignlistung vschönt. Bst Ausgangslag fü di DIY-Mäkt gad in solchn Zitn dn Focus nicht nu auf dn Bstandskundn, sondn gzilt auf potnzill Käuf zu stzn. Nu üb in intnsiv Fachbatung am POS, vbundn mit in Poduktvofühung, lassn sich di Zilguppn stäk mobilisin. Bispil 1: Bosch Bosch Aktion Einfalls-Pinsl Bosch Gn Euop (www.bosch-do-it. com) in Stuttgat statt im Fühjah mit Untstützung d UGW Pomotion in aufmksamkitsstak Roadshow fü ih nus Finspühsystm in fünf uopäischn Ländn. Fü di Euopa-Spitztou in vschidnn Baumäktn wud in modula instzbas Sll-in- und Sll-out-Pomotion packag ntwicklt. Mit d taktischn und kativn Konzption habn uns di UGW-Exptn voll übzugt, so Anita Bnn, Bandmanagin Bosch Gn Euop. Üb in bnso infach paktisch, wi aufmksamkitsstak Pomotionmthod mit intlligntn, modulan Tools zign wi dn Baumakt-Kundn unt dm Motto Happy at Hom auf sh clv At, wi di Spay Contol Tchnologi fü Fabfud im Haus sogt. Synchonisit Pomotion Di Tou statt ihn Roll-out in Dutschland, Bnlux, Italin, Spanin und d Tüki. Vo Pomotion-Bginn wudn von d UGW Mailing-Packags ntwicklt, di in optimal Tounplanung möglichtn. POS-Elbniswlt Hzstück d intnationaln Himwk-Anspach wa in multifunktionals Mini-Haus, das als Anhäng all Pomotion-Matialin tanspotit und am POS mit wnign Handgiffn in in üblbnsgoßs Puppnhaus umgwandlt wud. Hi konntn di DIY-Kundn shn, wi di nun Finspühsystm in jdm Zimm an vschidnn Stlln und auf untschidlichstn Untgündn zum Einsatz kommn. Spühnd Aufmksamkit Wähnd di Pomot di Kundn gzilt inludn, an spzill ntwickltn Spühkabinn di nu At, Fab aufzutagn liv zu lbn, stand paalll in intaktiv Infomation zu Vfügung: Auf dm Scn in mit dn Spühsys tmn bstücktn Stl lifn ntwd Anwndungsfi lm im Loop od di Kundn konntn p lktonischm Spüh-Dummy mit Fab vitull auf flignds Klin-Intiu schißn und sich mit High-Sco vwign. So sogt di aufmksamkitsstak Euopa-Tou schlißlich fü spühbas Umsatzplus auf Knopfduck. Konzipit Bispil 2: Nilfisk So inign Pofis zuhaus Mit d Efahung und dm Knowhow aus üb 100 Jahn ghöt di Nilfisk-Advanc AG zu dn wltwit gößtn Anbitn pofssionll Rinigungsgät. Di Mak Nilfisk Consum umfasst hochwtig Rinigungsgät fü Haus und Gatn. Um nu Mäkt zu schlißn, bitt d Bllnbg Rinigungsspzialist sin Gät vstäkt auch im Baufachmakt fü dn pivatn Endvbauch an. Um di Stäkn d Mak Nilfisk (w w w.consum.nilf isk.d) dm Vbauch nähzubingn, füht di UGW Pomotion in ausgwähltn Baumäktn jwils zwitägig Batungsaktionn fü Hochduckinig und Nass-/Tocknsaug duch. Dabi wudn dm Maktpsonal intnsiv gschult Fachbat (Maknbotschaft), di üb das nötig Podukt-Knowhow vfügn, zu Sit gstllt. Fazit Dnn mist ght s in dn Batungsgspächn daum, fü dn Kundn j nach glmäßigm Rinigungsinsatz bzw. alltäglichn Rinigungsaufgabn und ums Haus dn ichtign Ralisit Hochduckinig fü sin individulln Anspüch zu fi ndn. An haushaltsüblichn, ab auch ausgfallnn Exponatn konntn di Fachbat in in Sid-by-sid-Dmonstation di Einsatzbit d Gät zilguppngcht päsntin. Mit Hochduck individull anspchn Üb di Dmonstation vschidnst Anwndungsmöglichkitn fü dn Himinsatz, inm attaktivn Pomotion-Bundl und dm qualitativ hochwtign Batungsgspäch konnt insits das Vtaun in di Mak gwonnn und andsits Bghlichkitn fü di pofssionlln Nilfisk Rinigungsgät gwckt wdn. Ein dutlich Bwis, dass psonalgstützt Pomotions am POS di Abvkäuf und di Maknbkannthit dutlich stign könnn zu Zufidnhit ds Makts. Kastn Flix Libs Phon: Las Vogls UGW Pomotion Phon: Im Auftag ins bkanntn Maknatiklhstlls hat di in Makthbung im Bich PBS (Papi, Büo & Schibwan) in vschidnn, lvantn Vtibsschinn duchgfüht. Bundswit wudn Einkaufsmäkt (LEH, Dogi, C&C, Fachhandl und Kaufhäus) sowi d Onlinhandl anhand in päsntativn Stichpob bsucht bzw. duchluchtt. Dabi dokumntitn di qualifi zitn Sals-Außndinstl Distibution und Vkaufspis von annähnd 100 dfinitn Rfnzatikln aus üb 40 Poduktguppn von Ablagköbn üb Kuglschib bis hin zu Rchnzikln. Di Egbniss d Stichpob sind aufschlussich D Handl stzt im Allgminn auf stak A-Makn, um das Pmium-Sgmnt zu bstzn. Dabi sthn Komptnz, Innovation und Qualität im Vodgund. Egänznd dazu undt d Handl das Sotimnt nach untn mit No-Nam-Atikln ab (Pisinstig). Pisduck ntstht vo allm aufgund ds hatn Wttbwbs auf Distibutionsbn. Das pislich Mittlfld ght vlon bzw. stht mächtig unt Pis-Listungs-Duck. Es kommt zu ntspchndn Squz-out- Effktn. Maknvspchn fhlt Di skizzit Situation btifft insbsond di mittlständischn Hstll. Oftmals fhlt ihnn di stak Mak, das Maknvspchn od in and Wttbwbs votil. Somit gatn si bsonds licht unt Pisduck od wdn glich duch Handlsmakn stzt. Disn Entwicklungn gilt s ntggnzuwikn. Dn lvantn Efolgsfakto siht di UGW in Aktivitätn dikt am POS. Di Untstützung d Handlspatn duch in adäquat Außndinstbtuung ist dabi das zntal Elmnt, d Schlüssl zu Distibution und statgischn Platziungn. Echt Kundnbindung Ein intnsiv Zusammnabit mit dm Handl sogt nbn cht Kundnbindung auch fü vilfältig Möglichkitn, di Anfodungn ds Handls dikt in nu Poduktvaiantn, Vpackungsgößn od ga Inno vationn Chistin Ußn UGW Pomotion Phon: Stak Zusatzlös Pofssionll Außndinst macht Glgnhitskäuf zu Stammkundn mündn zu lassn. Üb kontinuilich Btuung wächst daüb hinaus d Einfluss auf Flächnblgung und Platziung bi Zntalaktionn od Massnplatziungn (wi z. B. zu Bginn ins nun Schuljahs). Ein dauhaft Kundn btuung ist zudm in wiksams Instumnt fü inn stakn Auftitt in d Handlslandschaft. Bsonds bi dm in dism Sgmnt noch stak vttnn stationän slbsständign Fachhandl, wo das Ky Account sin Gnzn fi ndt, könnn aus Glgn hitskäufn duch in psönlich, individull Btuung lativ infach Stammkundn gmacht wdn. Hi gift d Ansatz d UGW Sals, mit dm di Vmaktungs-Exptn di Votil mit in ignn Lasing-Außndinst-Mannschaft ausspiln und dis zum Votil d Hstll umstzn: schnll Aufbau in schlagkäftign Außndinsttupp flxibl Anpassung d Kapazitätn kin zusätzlich Rssoucnbindung intn (Stuung, Fuhpak, Psonal, Abchnung tc.) ffi zint Kostnkontoll Höchst Zit fü Abwhkaft am POS: Di Magain LÄTTA mit Pobiotik ist laut Unilv d st Botaufstich, d di Abwhkäft stäkn kann. Anknüpfnd an dn R-Launch ds TV-Spots fü di sit dm Fühjah 2009 im Kühlgal hältlich LÄTTA mit Pobiotik aktivit Unilv Dutschland di Mak zu kühln Jahszit mit in ungwöhnlichn Outdoodusch-Aktion. Bundswit ludn spzill fü di Aktion ntwicklt Outdooduschn di Supmakt-Bsuch am POS zu doppltn Stäkung d Abwhkaft in von innn mit LÄTTA mit Pobiotik und von außn mit inm LÄTTA-fstn Rgnschim. Disn hiltn Vbauch gatis zu jd gkauftn LÄTTA mit. Pobiotik-Packung. Zu Duchfühung d Aktion hat di UGW Pomotion ntspchnd attaktiv Pomotinnn gcastt, si üb di Bnfits d Mak aufgklät, um di Vbauch vo Ot individull batn zu könnn und natülich im Umgang mit d Outdoodusch gschult. Alxand Lonz Phon: Paalll zu POS-Aktiviung wud Dutschlands vücktst Duschin gsucht. Hizu wudn all LÄTTA- Fans aufgufn, ih Abwhkaft unt Bwis zu stlln und sich in vücktn Outfits und auffällig Pos unt inn kühln Baus-Stahl zu stlln ntwd unt d himischn Dusch od bi inm d vi LÄTTA-Dusch-Evnts in Hambug, Lipzig, Münchn und Fankfut. Zitglich konntn sich Kundn im Intnt als Dutschlands vücktst Duschin bwbn. Bglitt wud di Aktion im Wb 2.0 und auf d Makn- Wbsit Zu Tilnahm aufgufn wud üb klassisch PR-Tools, lokal Radio-Koopationn, Advtoials in Publikumsmdin und via Facbook, Twitt, MySpac sowi Flick. Konzipit und umgstzt wud di Kampagn von dn Agntun Rupp (Konzption und Umstzung PoS), Edlmann (PR), Dpblu (Onlin) und UGW (Psonal-Pomotion). Impssum ISSN-Numm Jahgang Ausgab Hausgb UGW AG Kastl Staß Wisbadn Phon Fax Rdaktion und vantwotlich fü dn Inhalt Ewin Fotos UGW, gttyimags, istockphoto Layout/Satz Yvonn Assig Macl Bisl Duck O/D, Ottwil Auflag 2.500

Optimale Absicherung. für gesetzlich Versicherte. Betriebliche Krankenversicherung. f ü r M it. Je tz t ex

Optimale Absicherung. für gesetzlich Versicherte. Betriebliche Krankenversicherung. f ü r M it. Je tz t ex Optimal Absichung fü gstzlich Vsicht Btiblich Kanknvsichung o t il g ba V U n s c h l a a b it!! f ü M it s ic h n k lu s iv J tz t x io K o n d it n n Btiblich Kanknvsichung Kanknzusatzvsichungn fü gstzlich

Mehr

KVP Der kontinuierliche Verbesserungsprozess

KVP Der kontinuierliche Verbesserungsprozess KVP D kontinuilich Vbungpoz KVP Un Zil Qualitätbwutin höhn Di Qualität tändig vbn, um daüb in noch höh Kundnbindung/-zufidnhit zu ichn. Motivation tign Di Motivation und Zufidnhit un Mitabit tign, um ich

Mehr

Gegeben sei eine elektromagnetische Welle mit Ausbreitung in z-richtung und einer Amplitude in x-richtung:

Gegeben sei eine elektromagnetische Welle mit Ausbreitung in z-richtung und einer Amplitude in x-richtung: 38. Polaisation 38.1. Einfühung Ggbn si in lktomagntisch Wll mit Ausbitung in z-richtung und in Amplitud in x-richtung: E = E 0 i 0 i... Einhitsvkto in x-richtung Di vollständig mathmatisch Bschibung unt

Mehr

e n e a Chancenzuschaf

e n e a Chancenzuschaf s p a n, um n uch Sp a n, u m n u Chancnzuschaf f n m i al b Li ag Landt Konsol i di ungsst at gi dfdplandt agsf akt i on 2013bi s2017 f dpf akt i onn w. d 2013 2014 2015 2016 2017 in Mio. Euo 1. Mhinnahmn

Mehr

Ein herzliches Grüß Gott in Memmelsdorf! www.drei-kronen.de

Ein herzliches Grüß Gott in Memmelsdorf! www.drei-kronen.de Ein hzlichs Güß Gott in Mmmlsdof! www.di-konn.d Güß Gott! In Fankn stht das bst Witshaus imm ggnüb d Kich. So wi auch uns Bauigasthof: Di Di Konn bfindn sich sit mh als 555 Jahn ggnüb dm Mmmlsdof Gottshaus.

Mehr

Ohne Sparkasse fehlt was: * Ihr Immobilienpartner. Für Verkäufer.

Ohne Sparkasse fehlt was: * Ihr Immobilienpartner. Für Verkäufer. Ohn Spakass fht was: * Ih Immobiinpatn. Fü Vkäuf. Bid MASSGESCHNEIDERT: UNSER SERVICE FÜR IMMOBILIEN-VERKÄUFER! In dn vgangnn fünf Jahn habn wi und 900 Immobiin vmittt. Di Spakass Zonab ist damit d gößt

Mehr

2.2 Multiplizieren von Brüchen

2.2 Multiplizieren von Brüchen ! 2.2 Multiplizin von Büchn Ein Rzpt fü Hftig fodt 1 Lit Milch. Man nimmt di halb Rzptmng. Wi vil Lit Milch 1 l 1000 sind fodlich? 1 / 2 w 1 / 2 w 3 / 4 l 1 / 2 l 1 / 4 l 750 500 250 w 1 / 2 l Ein Hftigzpt

Mehr

C t S f. E r F g. H u C s. U p H q. L b A j. S x T n. j c g s. n v R H. r f T a. e a I o. y g W i o o L e c a B i o n e n. v I u m b M x H c x z

C t S f. E r F g. H u C s. U p H q. L b A j. S x T n. j c g s. n v R H. r f T a. e a I o. y g W i o o L e c a B i o n e n. v I u m b M x H c x z y g W i o o L c a B i o n n a I o E a f i E s l t f n v R H v I u m b M x H c x z S x T n T w Z E h V n u i C t S f p F o E R K o y a l H u C s t A V U K g K U p H q h D x G f U s q f y g L b A j w E u

Mehr

Elektrizität hat wie keine andere technische Errungenschaft Berlin geprägt.

Elektrizität hat wie keine andere technische Errungenschaft Berlin geprägt. 130 Jah Engi fü Von 1884 bis hut Elktizität hat wi kin and tchnisch Eungnschaft gpägt. Am 8. Mai 1884 wud di Aktingsllschaft Städtisch Elkticitäts-Wk ggündt. In dn daauffolgndn 130 Jahn lbt di Stadt inn

Mehr

I. Haushaltslage der NRW-Kommunen

I. Haushaltslage der NRW-Kommunen P s s g sp äc hmi t s p a n, u m n mi t u KaiAb uszat Sp chf ükommunal s m i al b Li ag Landt Kommunal f i nanz n f dpf akt i onn w. d I. Haushaltslag d NRW-Kommunn Haushaltslag d NRW-Kommunn damatisch.

Mehr

Marken-Highlights für Ihr Zuhause

Marken-Highlights für Ihr Zuhause ...uns MARKEN-MÖBEL und uns BESTEN PREISE SIE übzugn wdn!!! Makn-Highlights fü Ih Zuhaus Modn Eckganitu Zo mit Rücknvstllung und Canapschluss (ca. Maß 316 x 184 cm) lädt hi zu gmütlichn Stundn in. Ggn

Mehr

LEISTUNGSPROFIL F.EE INFORMATIK + SYSTEME FIRMENPORTRÄT F.EE INFORMATIK + SYSTEME DAS SYSTEMHAUS DER F.EE-FIRMENGRUPPE

LEISTUNGSPROFIL F.EE INFORMATIK + SYSTEME FIRMENPORTRÄT F.EE INFORMATIK + SYSTEME DAS SYSTEMHAUS DER F.EE-FIRMENGRUPPE 04/2013 FIRMENPORTRÄT F.EE INFORMATIK + SYSTEME DAS SYSTEMHAUS DER F.EE-FIRMENGRUPPE LEISTUNGEN UND PRODUKTE ANFAHRT AUGEN UNSERER KUNDEN Clint- / Svlösungn Fax- und Mail-Systm Ka tz d o Industistaß 6

Mehr

Staatlich geprüfter Techniker

Staatlich geprüfter Techniker uszug aus dm Lnmatial Fotbildungslhgang Staatlich gpüft Tchnik uszug aus dm Lnmatial sstchnik (uszüg) D-Tchnikum ssn /.daa-tchnikum.d, Infolin: 0201 83 16 510 Gundlagn zu ustung u. Intptation von sstn

Mehr

Kunstdrucke im Linolschnitt

Kunstdrucke im Linolschnitt Kunstduck im Linolschnitt Di Malschul auf dn Innnsitn und vil wit kativ Idn findn Si in Min Kativ-Atli (Ausgab KT 55). www.shop.oz-vlag.d. Vil wit Idn unt www.fco.d hobbygoss El GmbH Goß Ahlmühl 10 76865

Mehr

Wir bewegen Sie! www.fun-sports.ch

Wir bewegen Sie! www.fun-sports.ch S o m m W i n t W stckt hint Fun n Spots Inhalt Somm Spot- und Plauschwoch Italin Spotlichs Wochnnd fü Snion Usula Roth Spotlhin, Aqua Fit-Instuktoin, Sttching-Instuktoin, Nodic Walking- Instuktoin SNO,

Mehr

Mitteilung des Senats vom 1. November 2005

Mitteilung des Senats vom 1. November 2005 BREMISCHE BÜRGERSCHAFT Landtag 16. Wahlpiod Ducksach 16/793 (zu Ds. 16/698) 01. 11. 05 Mittilung ds Snats vom 1. Novmb 2005 E-Govnmnt in Bmn und Bmhavn Di Faktionn d CDU und d SPD habn unt Ducksach 16/698

Mehr

Bürger-Energie für Schwalm-Eder. Bürger-Energie für Schwalm-Eder! Die FAIR-Merkmale der kbg! Leben. Sparen. Dabeisein. Einfach fair. h c.

Bürger-Energie für Schwalm-Eder. Bürger-Energie für Schwalm-Eder! Die FAIR-Merkmale der kbg! Leben. Sparen. Dabeisein. Einfach fair. h c. Di FAIR-Mrkmal dr kbg! Bürgr-Enrgi für Schwalm-Edr! Unsr Stromtarif transparnt, günstig, fair! Di kbg ist in in dr Rgion sit 1920 vrwurzlt Gnossnschaft mit übr 1.400 Mitglidrn und in ihrm Wirkn fri von

Mehr

Ohne Sparkasse fehlt was: * Ihr Immobilienpartner. Für Käufer.

Ohne Sparkasse fehlt was: * Ihr Immobilienpartner. Für Käufer. Ohn Spakass fht was: * Ih Immobnpatn. Fü Käuf. UMFASSEND: UNSER SERVICE FÜR IMMOBILIEN-KÄUFER! In dn vgangnn fünf Jahn habn w und 900 Immobn an zufdn Käuf vmttt. D Spakass Zonab st damt d gößt Immobnvmtt

Mehr

Ausgewählte Beispiele zu BIST

Ausgewählte Beispiele zu BIST usgwält ispil zu IST Vkszin Ds nnstnd Vkszin dutt, dss in Stß i 100 m wgt Entfnung um 12 m nstigt. Pt uptt: Ein Stigung von 100% wüd dutn, dss di Stß snkt wi in Flswnd nstigt! Wl zwi d folgndn gündungn

Mehr

Privat Tarif Plus Aktion

Privat Tarif Plus Aktion Pivat Taif Plus Aktion Stand: 06. Mäz 2005 - Kin Gundgbüh! - Nu 9,95 Mindstumsatz! Di vollständign Taifinfomationn zu dis Aktion haltn Si bi Ihm mobildiscount.d Fachhändl bzw. onlin unt www.mobildiscount.d.

Mehr

VBS kompakt. aus dem Inhalt. Liebe Leserin, lieber Leser, VBS Intern. VBS Sparen. VBS Service. VBS Reisen

VBS kompakt. aus dem Inhalt. Liebe Leserin, lieber Leser, VBS Intern. VBS Sparen. VBS Service. VBS Reisen 2 2015 VBS kompakt Infomationn fü di Mitglid d Volks- Bau- und Spavin Fankfut am Main G Lib Lsin, lib Ls, di Nachfag nach bzahlbam Wohnaum ist ins d Top- Thmn. Laut aktulln Schätzungn fhln in Dutschland

Mehr

Übersicht EUROWINGS VERSICHERUNGSSCHUTZ. Leistungsbestandteile im Überblick. Hinweise im Schadenfall:

Übersicht EUROWINGS VERSICHERUNGSSCHUTZ. Leistungsbestandteile im Überblick. Hinweise im Schadenfall: Übrsicht EUROWINGS VERSICHERUNGSSCHUTZ Si intrssirn sich für in HansMrkur Risvrsichrung in gut Wahl! Listungsbstandtil im Übrblick BasicPaktschutz Bstandtil Ihrr Risvrsichrung: BasicSmartRücktrittsschutz

Mehr

SonyEricsson K300i. SonyEricsson K700i. + 140,00 Auszahlung Bestellnummer CW-FMO-050805-D1 + 110,00 + 60,00. Auszahlung Bestellnummer

SonyEricsson K300i. SonyEricsson K700i. + 140,00 Auszahlung Bestellnummer CW-FMO-050805-D1 + 110,00 + 60,00. Auszahlung Bestellnummer 15-mobil Aktion Stand: 09. August 2005-15 Fiminutn po Monat inklusiv! - Nu 39 ct./min. in all Mobilfunkntz! - Kin Mindstumsatz! - Kin Anschlußgbüh bi D1! - Auf Wunsch 1 Jah mload-option Gatis! Di vollständign

Mehr

Die günstige Alternative zur Kartenzahlung. Sicheres Mobile Payment. Informationen für kesh-partner. k sh. smart bezahlen

Die günstige Alternative zur Kartenzahlung. Sicheres Mobile Payment. Informationen für kesh-partner. k sh. smart bezahlen Di günstig Altrnativ zur Kartnzahlung Sichrs Mobil Paymnt Informationn für ksh-partnr k sh Bargldlos. Schnll. Sichr. Was ist ksh? ksh ist in Smartphon-basirts Bzahlsystm dr biw Bank für Invstmnts und Wrtpapir

Mehr

Makita Flash 01 APRIL - JUNI 2015 TAKE THE POWER NOW! LIMITIERTE AUFLAGE SPEZIAL JUBILÄUM 100 JAHRE! Top-Angebote siehe innen!

Makita Flash 01 APRIL - JUNI 2015 TAKE THE POWER NOW! LIMITIERTE AUFLAGE SPEZIAL JUBILÄUM 100 JAHRE! Top-Angebote siehe innen! Makita Flash 01 APRIL - JUNI 2015 TAKE THE POWER NOW! LIMITIERTE AUFLAGE SPEZIAL JUBILÄUM 100 JAHRE! Ih Fachhändl : Top-Anbot sih innn! 1915 akita! M h a J 00 Spzial 1 100 Jah im Dinst uns Kundn! Es ist

Mehr

Heizlastberechnung Seite 1 von 5. Erläuterung der Tabellenspalten in den Heizlast-Tabellen nach DIN EN 12831

Heizlastberechnung Seite 1 von 5. Erläuterung der Tabellenspalten in den Heizlast-Tabellen nach DIN EN 12831 Hizlastbrchnung Sit 1 von 5 Erläutrung dr Tabllnspaltn in dn Hizlast-Tablln nach DIN EN 12831 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 3x4x5 6-7 12 + 13 8 x 11 x 14 15 x Θ Orintirung Bautil Anzahl Brit Läng

Mehr

Spektrum. Schwerpunkt Wirtschaftlichkeit von BI-Lösungen

Spektrum. Schwerpunkt Wirtschaftlichkeit von BI-Lösungen BI chwpnkt Glicht di ROI-Bchnng d Qadat ds Kiss? Opn-oc-BI-itn im Vglich: Pntaho vss Jaspoft Asgab 4 6. Jahgang 211 D 18, A 21,5 FR 33,25 pktm Fachzitschift fü Bsinss Intllignc nd Data Wahosing Ein Pblikation

Mehr

Die günstige Alternative zur Kartenzahlung. Sicheres Mobile Payment. Informationen für kesh-partner. k sh. smart bezahlen

Die günstige Alternative zur Kartenzahlung. Sicheres Mobile Payment. Informationen für kesh-partner. k sh. smart bezahlen Di günstig Altrnativ zur Kartnzahlung Sichrs Mobil Paymnt Informationn für ksh-partnr k sh smart bzahln Bargldlos. Schnll. Sichr. Was ist ksh? ksh ist in Smartphon-basirts Bzahlsystm dr biw Bank für Invstmnts

Mehr

Quick-Guide für das Aktienregister

Quick-Guide für das Aktienregister Quick-Guid für das Aktinrgistr pord by i ag, spritnbach sitzrland.i.ch/aktinrgistr Quick-Guid Sit 2 von 7 So stign Si in Nach dm Si auf dr Hompag von.aktinrgistr.li auf das Flash-Intro gklickt habn, rschint

Mehr

25. Mai KOMMUNAL WAHLEN. Es ist an der Zeit. Kandidierende und Programm der SPD zur Kommunalwahl 2014.

25. Mai KOMMUNAL WAHLEN. Es ist an der Zeit. Kandidierende und Programm der SPD zur Kommunalwahl 2014. 25. Mai KOMMUNAL WAHLEN Es ist an d Zit. Kandidind und Pogamm d SPD zu Kommunalwahl 2014. Es ist an d Zit, Plauns Zukunft gminsam zu gstaltn. Dafü wolln wi abitn: mit Lidnschaft, Übzugung, Tamgist und

Mehr

BBSU UNTERNEHMER-SEMINARE. Baden-Baden - Sylt - Hamburg - Dresden. st 20. Herbst 2013. - für Familienunternehmen - * seit 25 Jahren

BBSU UNTERNEHMER-SEMINARE. Baden-Baden - Sylt - Hamburg - Dresden. st 20. Herbst 2013. - für Familienunternehmen - * seit 25 Jahren BADEN-BADEN BBSU UNTERNEHMER-SEMINARE * - fü Familinuntnmn - Badn-Badn - Sylt - Hambug - Dsdn st 20 b Hbst 2013 13: 013! nkt 20 u p ndt 2 w g n c u S lt / sta n! Aktull folgg it nutz i Nac l: Stufi s Vmögns.

Mehr

Vorbereitung. Geometrische Optik. Stefan Schierle. Versuchsdatum: 22. November 2011

Vorbereitung. Geometrische Optik. Stefan Schierle. Versuchsdatum: 22. November 2011 Vorbritung Gomtrisch Optik Stfan Schirl Vrsuchsdatum: 22. Novmbr 20 Inhaltsvrzichnis Einführung 2. Wllnnatur ds Lichts................................. 2.2 Vrschidn Linsn..................................

Mehr

Makita Flash 01 APRIL - JUNI 2015 TAKE THE POWER NOW! LIMITIERTE AUFLAGE SPEZIAL JUBILÄUM 100 JAHRE! Ihr Fachhändler :

Makita Flash 01 APRIL - JUNI 2015 TAKE THE POWER NOW! LIMITIERTE AUFLAGE SPEZIAL JUBILÄUM 100 JAHRE! Ihr Fachhändler : Makita Flash 01 APRIL - JUNI 2015 TAKE THE POWER NOW! LIMIERTE AUFLAGE PEZIAL JUBILÄUM 100 JAHRE! To si p-a h n g in b n ot n! Ih Fachhändl : 1915 akita! M h a J 00 pzial 1 100 Jah im Dinst uns Kundn!

Mehr

Nokia 6230i. Nokia 6610i. + 32 MB Speicherkarte! ohne. + 140,00 Auszahlung Bestellnummer VV-FST-050810-D1 + 90,00. Auszahlung Bestellnummer

Nokia 6230i. Nokia 6610i. + 32 MB Speicherkarte! ohne. + 140,00 Auszahlung Bestellnummer VV-FST-050810-D1 + 90,00. Auszahlung Bestellnummer Fai Stat Aktion Stand: 09. August 2005 - Nu 7,50 Gundgbüh! - Kin Mindstumsatz! - Kin Anschlußgbüh! - 10-Skundn-Taktung! - Top-Gspächspis und um di Uh! Di vollständign Taifinfomationn zu dis Aktion haltn

Mehr

Durchführungsbestimmungen zum Großen Wiener Faschingsumzug 2016

Durchführungsbestimmungen zum Großen Wiener Faschingsumzug 2016 An l äs s l i c h 2 5 0J a h r Wi n rpr a t r! Großr Faschingsumzugs 2016 im Winr Pratr Lib Frund ds Großn Faschingsumzugs 2016 im Winr Pratr! Es ist mir in bsondr Frud, Euch di Ausschribungsuntrlagn zum

Mehr

Zeltlager Baierz agen 1 Jahr in 14 T tick...tack

Zeltlager Baierz agen 1 Jahr in 14 T tick...tack z ai B g Zltla 1 Jah n g a T in 14 tick...tack Inhaltsvzichnis 1. Dckblatt 19. Spndn 2. Inhaltsvzichnis 20. Anschift ds Zltlags 3. Eltnabnd 21. Tmin auf inn Blick 4. Wi üb uns! 22. So findn Si uns! 5. Tagsablauf

Mehr

Controlling im Real Estate Management. Working Paper - Nummer: 6. von Dr. Stefan J. Illmer; in: Finanz und Wirtschaft; 2000; 5. Juli; Seite 33.

Controlling im Real Estate Management. Working Paper - Nummer: 6. von Dr. Stefan J. Illmer; in: Finanz und Wirtschaft; 2000; 5. Juli; Seite 33. Controlling im Ral Estat Managmnt Working Papr - Nummr: 6 2000 von Dr. Stfan J. Illmr; in: Finanz und Wirtschaft; 2000; 5. Juli; Sit 33. Invstmnt Prformanc IIPCIllmr Consulting AG Kontaktadrss Illmr Invstmnt

Mehr

BÜROZENTRUM FALKENBRUNNEN. Chemnitzer-Str. 48, 48a, 48b, 50 / Würzburger Str. 35 01187 Dresden

BÜROZENTRUM FALKENBRUNNEN. Chemnitzer-Str. 48, 48a, 48b, 50 / Würzburger Str. 35 01187 Dresden BÜROZENTRUM FALKENBRUNNEN Chmnitz-. 48, 48a, 48b, 50 / Wüzbug. 35 01187 Dsdn OBJEKT OBJEKT INDIVIDUELLES UND GROSSZÜGIGES BÜRO- UND EINZELHANDELS-ENSEMBLE Das Büozntum Falknbunnn bitt modn und funk- nn

Mehr

Kryptologie am Voyage 200

Kryptologie am Voyage 200 Mag. Michal Schnidr, Krypologi am Voyag200 Khvnhüllrgymn. Linz Krypologi am Voyag 200 Sinn dr Vrschlüsslung is s, inn Tx (Klarx) so zu vrändrn, dass nur in auorisirr Empfängr in dr Lag is, dn Klarx zu

Mehr

Makroökonomie I/Grundlagen der Makroökonomie

Makroökonomie I/Grundlagen der Makroökonomie Makroökonomi I/Grundzüg dr Makroökonomi Pag Makroökonomi I/Grundlagn dr Makroökonomi Kapitl 5 Finanzmärkt und Erwartungn Güntr W. Bck Makroökonomi I/Grundzüg dr Makroökonomi Pag 2 2 Übrblick Kurs und Rnditn

Mehr

BENCHMARKING STUDIE 2016

BENCHMARKING STUDIE 2016 g Studi 2016 STUDIE 2016 Laufzit: 10. uli 2015 bis 5. Fbruar 2016 g-sznarin im btriblichn Einsatz Projktträgr: sipmann mdia g Projktdurchführung: O U R N A L Kooprationspartnr: g Studi 2016 ditorial g

Mehr

Kontaktlinsen Sehminare Visualtraining. Die neue Dimension des Sehens

Kontaktlinsen Sehminare Visualtraining. Die neue Dimension des Sehens Kontaktlinsn Shminar Visualtraining Di nu Dimnsion ds Shns Willkommn in dn Shräumn Erlbn Si in nu Dimnsion ds Shns. Mit dn Shräumn rwitrn wir unsr Angbot rund um das Aug bträchtlich. Wir bitn anspruchsvolln

Mehr

Finanzierung eines bedingungslosen Grundeinkommens (BGE) aus Einkommensteuern. Studium Generale der VHS München am 11. 6. 2015

Finanzierung eines bedingungslosen Grundeinkommens (BGE) aus Einkommensteuern. Studium Generale der VHS München am 11. 6. 2015 Finanzirung ins bdingungslosn Grundinkommns (BGE) aus Einkommnsturn Vortrag bim BGE-Kurs im Studium Gnral dr VHS Münchn am 11. 6. 2015 Aufgzigt wurd di Finanzirbarkit ins bdingungslosn Grundinkommns in

Mehr

EBA. Schlussprüfung 2010. Punkte. Kandidatennummer. Name. Vorname. Datum der Prüfung. Punkte und Bewertung Erreichte Punkte / Maximum.

EBA. Schlussprüfung 2010. Punkte. Kandidatennummer. Name. Vorname. Datum der Prüfung. Punkte und Bewertung Erreichte Punkte / Maximum. Schlussprüfung 2010 büroassistntin und büroassistnt Schulischs Qualifikationsvrfahrn 1 EBA information kommunikation IKA administration Sri 1/2 Kandidatnnummr Nam Vornam Datum dr Prüfung und Bwrtung Erricht

Mehr

Vorschlag des Pädagogischen Beirats für IKT Angelegenheiten im SSR für Wien zur Umsetzung der "Digitalen Kompetenzen" am Ende der Grundstufe II

Vorschlag des Pädagogischen Beirats für IKT Angelegenheiten im SSR für Wien zur Umsetzung der Digitalen Kompetenzen am Ende der Grundstufe II Vorschlag ds Pädagogischn Birats für IKT Anglgnhitn im SSR für Win zur Umstzung dr "Digitaln Komptnzn" am End dr Grundstuf II Dis Komptnzlist ntstand untr Vrwndung dr "Digitaln Komptnzn für di 8. Schulstuf"

Mehr

Das Duell des Jahrzehnts:

Das Duell des Jahrzehnts: Das Dll ds Jahzhnts: W bat di bssn GEGEN Volkswagn? Dynamik kann noch dynamisch sin. i10 EUROPAS NR. 1 ix5 Up XL i0 Sit 00 Polo Polo SUV ix35 Das n i30 Cop. 3 1 0 / t f H s a k c d Sond In Dtschland ntwicklt,

Mehr

Online-Marketing Fluch oder Segen für Ihr Business?

Online-Marketing Fluch oder Segen für Ihr Business? Onlin-Markting Fluch odr Sgn für Ihr Businss? Dirk Castn & Thomas Hntz Gschäftsführnd Gsllschaftr Public-Connct GmbH Wisloch IHK Mannhim 13. Juli 2015 Hrzlich Willkommn zum Branchnforum Haushaltsnah Dinstlistungn

Mehr

1. Bestimmen Sie Radius und Mittelpunkt des Krümmungskreises an die Parabel y = x 2 in ihrem Scheitelpunkt.

1. Bestimmen Sie Radius und Mittelpunkt des Krümmungskreises an die Parabel y = x 2 in ihrem Scheitelpunkt. Mathmatik I Übungsaufgabn Lösungsvoschläg von T. My Eta-Mathmatik-Übung: 5--. Bstimmn Si Radius und Mittlpunkt ds Kümmungskiss an di Paabl y in ihm Schitlpunkt. Allgmin Glichung d Schitlpunktfom in Paabl

Mehr

9. Bewegungen geladener Teilchen im homogenen Magnetfeld

9. Bewegungen geladener Teilchen im homogenen Magnetfeld 9. wgungn gladn ilchn i hoognn Magntfld Elkton F = (allgin: = Q ) F F F F ist Zntiptalkaft, das Elkton (allgin: ilchn) bwgt sich i auf in Kisbahn! ( blibt i glich) Magntfld wgn sich Ladungn snkcht zu Magntfld,

Mehr

Beispiel: Ich benutze die folgenden zwei Karten um meine Welt nach FT zu importieren:

Beispiel: Ich benutze die folgenden zwei Karten um meine Welt nach FT zu importieren: Tutorial Importirn inr CC2-Kart nach Fractal Trrains Von Ralf Schmmann (ralf.schmmann@citywb.d) mit dr Hilf von Jo Slayton und John A. Tomkins Übrstzung von Gordon Gurray (druzzil@t-onlin.d) in Zusammnarbit

Mehr

THE SKY IS THE LIMIT Die Express Airfreight Lösungen von Maintaler

THE SKY IS THE LIMIT Die Express Airfreight Lösungen von Maintaler NEWS & STORYS DER MAINTALER EXPRESS LOGISTIK GMBH & CO. KG 01/2015... TITELTHEMA THE SKY IS THE LIMIT Di Expss Aifigh Lösungn von Mainal... Expss Logisik GmbH & Co. KG 02 IMPRESSUM: Hausgb: Mainal Expss

Mehr

Analysen und Ergebnisse der Qualifizierungsberater im III. Quartal 2010

Analysen und Ergebnisse der Qualifizierungsberater im III. Quartal 2010 Analysn d Egbniss d Qualifizigsbat im III. Quatal 2 III. Quatal 2 Batgn d Analysn d Qualifizigsbat Im 3. Quatal ds Jahs 2 wudn 83 Btib bzw. Untnhmn batn. In 38 Untnhmn wud in Qualifizigsbdaf fü.3 Mitabit

Mehr

Das Miteinander stärken

Das Miteinander stärken Intkantonal Hochschul fü Hilpädagogik Ausgab 12 Somm 2014 hilpädagogik aktull Magazin d Intkantonaln Hochschul fü Hilpädagogik Di H f H wi wdn! s s b l l no c h it: inung m M Ih s i un fh.ch. Tiln S agung.h

Mehr

k s Ev. Kirchenkreises Halle-Saalkreis

k s Ev. Kirchenkreises Halle-Saalkreis 3 1 20 n i d m tpris s n u k s Ev. Kirchnkriss s d i r k l a a S l l Ha Exposés zu dn Wttbwrbsbiträgn dr Prämirtn und Nominirtn ds Mdins ds Evanglischn Kirchnkriss Mdium : Fotografi Thma : PROZESS Lioba

Mehr

EBA. Schlussprüfung 2010. Punkte. Kandidatennummer. Name. Vorname. Datum der Prüfung. Punkte und Bewertung Erreichte Punkte / Maximum.

EBA. Schlussprüfung 2010. Punkte. Kandidatennummer. Name. Vorname. Datum der Prüfung. Punkte und Bewertung Erreichte Punkte / Maximum. Schlussprüfung 2010 büroassistntin und büroassistnt Schulischs Qualifikationsvrfahrn 1 EBA information kommunikation IKA administration Sri 2/2 Kandidatnnummr Nam Vornam Datum dr Prüfung und Bwrtung Erricht

Mehr

Mitteilungsblatt 06. Tempo 30 beachten! Donnerstag, 26.03.2015

Mitteilungsblatt 06. Tempo 30 beachten! Donnerstag, 26.03.2015 Mittilungsblatt 06 Donnstag, 26.03.2015 ÖFFENTLICHE BEKANNTMACHUNG Di Vwaltungsstlln d Stadtvwaltung (inschlißlich Bügbüo), das KulTouBüo, Amt fü außschulisch Bildung (VHS), di Mdiathk sowi di Otsvwaltungn

Mehr

Kostenlosen Zugriff auf den Downloadbereich für ELOoffice bekommen Sie, wenn Sie Ihre Lizenz registrieren (Siehe Kapitel 5.2, Seite 28).

Kostenlosen Zugriff auf den Downloadbereich für ELOoffice bekommen Sie, wenn Sie Ihre Lizenz registrieren (Siehe Kapitel 5.2, Seite 28). 21 Si solltn nach Möglichkit immr di aktullstn Vrsionn intzn, bvor Si dn ELO-Support kontaktirn. Oft sind Prlm bi inm nun Updat schon bhn. 21.1 ELOoffic Downloads und Programmaktualisirungn Kostnlon Zugriff

Mehr

Der Konjunktiv I 1. er/sie habe gelesen Zukunft: er/sie wird lesen er/sie werde lesen

Der Konjunktiv I 1. er/sie habe gelesen Zukunft: er/sie wird lesen er/sie werde lesen Frum Wirtschaftsdutsch Dr Knjunktiv I 1 Gbrauch Dr Knjunktiv I wird u.a. vrwndt 1.) in dr indirktn Rd: Das Untrnhmn gab bkannt, dass sich sit März dr Auftragsingang shr psitiv ntwicklt hab. Witr btribsbdingt

Mehr

Finanzierung und Förderung von energetischen Maßnahmen für Wohnungseigentümergemeinschaften

Finanzierung und Förderung von energetischen Maßnahmen für Wohnungseigentümergemeinschaften Finanzirung und Fördrung von nrgtischn Maßnahmn für Wohnungsigntümrgminschaftn Rainr Hörl Litr Vrtribsmanagmnt Aktivgschäft Anton Kasak Firmnkundn Zntral Sondrfinanzirungn Sit 1 Finanzirung und Fördrung

Mehr

EBA SERIE 1/2 INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN SCHLUSSPRÜFUNG 2013 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT

EBA SERIE 1/2 INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN SCHLUSSPRÜFUNG 2013 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT SCHLUSSPRÜFUNG 013 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN 1 EBA INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SERIE 1/ Kandidatnnummr Nam Vornam Datum dr Prüfung PUNKTE UND

Mehr

Bildungsbericht. Jugend, Schule, Soziales und kulturelle Bildung

Bildungsbericht. Jugend, Schule, Soziales und kulturelle Bildung Stadt Hall (Saal) 2009 Bildunsbicht Jund, Schul, Sozials und kultull Bildun Familinbichtstattun - 2. Tilbicht Bildun EINLEITUNG Was ist Bildun? 04 Matill Amut und Bildunsamut 04 Unlichhitn und Einschänkunn

Mehr

mann, Martin Krizischke, Peter Lennartz, Dr. Sebastian Muschter, Stephanie Nolte, Inger

mann, Martin Krizischke, Peter Lennartz, Dr. Sebastian Muschter, Stephanie Nolte, Inger Pkll Uhzi: O: Anwsnd: Ausschussmiglid: a n m a c h 17.00 19.00 Uh c d IHK Blin, Mndlsshn-Saal 0 2 P k Knsiuind Sizung IHK-Ausschuss Digial Wischaf am Dnnsag, 15.05.2014 Sinan Aslan, Ansga Baums, D. Ralf

Mehr

Die indialogum GmbH stellt sich vor

Die indialogum GmbH stellt sich vor r ä w n i t s n i E v i t a l r h c u a n n i s n h o, n s w g. r r h l h t a M Di indialogum GmbH stllt sich vor Übr indialogum Prsonal, Bratung, Entwicklung Grn bitn wir Ihnn in dn dri Thmnfldrn Prsonal,

Mehr

Desperately seeking! Fachkräftemangel in der Außenwirtschaft. 200 TAGE IM AMT Der neue Zoll-Chef im Interview

Desperately seeking! Fachkräftemangel in der Außenwirtschaft. 200 TAGE IM AMT Der neue Zoll-Chef im Interview Kompaktwissn für dn ußnhandl usgab 3/013 00 TG IM MT Dr nu Zoll-Chf im Intrviw SNKTIONSLISTNPRÜFUNG Mitarbitrscrning outsourcn? TÜRKI-U 013/014 Zwischn Zwckbzihung Zwangsh Dspratly sking! Fachkräftmangl

Mehr

MetaBridge. Die intelligente Software für vernetzte Kommunikation. Qualität ist messbar.

MetaBridge. Die intelligente Software für vernetzte Kommunikation. Qualität ist messbar. MtaBridg Di intllignt Softwar für vrntzt Kommunikation Qualität ist mssbar. GlutoPak DIE SOFTWARE, DIE VERNETZT MT-CA Als inhitlich Softwarlösung vrntzt di MtaBridg Ihr Brabndr -Grät sowohl mit dn Bnutzrn

Mehr

N e w s l e t t e r. Die Kita informiert Oktober 2013. Die Hortis berichten

N e w s l e t t e r. Die Kita informiert Oktober 2013. Die Hortis berichten Di Kia infomi Okob 2013 Di Hoi bichn W gabi ha, daf auch auuhn! Wi Hoi fun un üb di Hbfin. Wi buchn oz akm Rgn di A Faani. Bingn dn Rhn, Zign und Widchinn ca.15 kg Eichn und Kaanin mi. Bim Wign habn i

Mehr

Absorption Emission Rotationspektren Ramanrotation & Linienformen

Absorption Emission Rotationspektren Ramanrotation & Linienformen Absoption Emission otationspktn amanotation & Lininfomn Ein Skipt zum Votag im ahmn ds Physikalisch Chmischn Fotgschittnnpaktikums an d upcht-kals-univsität zu Hidlbg Voglgt von oman Glass WS 000-001 1

Mehr

[Arbeitsblatt Trainingszonen]

[Arbeitsblatt Trainingszonen] [Arbitsblatt Trainingszonn] H r z f r q u n z 220 210 200 190 180 170 160 150 140 130 120 110 100 90 80 70 60 50 40 30 20 10 0 RHF spazirn walkn lockrs zügigs MHF Jogging Jogging Gsundhits -brich Rohdatn

Mehr

266. Die Abbildung stellt eine. Aufgaben zur Lorentzkraft

266. Die Abbildung stellt eine. Aufgaben zur Lorentzkraft Aufgabn zu Lontzkaft 46. in lktonntahl titt it in Gchwindigkit von v 0 1,96 * 10 6-1 nkcht zu dn Fldlinin in in hoogn Magntfld it d agntichn Fludicht B 1,6 * 10 - in. a) klän Si, wau ich d lktonntahl auf

Mehr

Unser Team. Unsere Arbeit machen wir mit Kopf, Herz und Seele. Wir sind für Sie da!

Unser Team. Unsere Arbeit machen wir mit Kopf, Herz und Seele. Wir sind für Sie da! W t nsi ni c ht ufi h ne f ol g, v u c h nsi i hn! ympt hi ch mh vkuf n T m R us mi n P önl i c hk i t nt wi c kl ung T m nt wi c kl ung V k uf t i ni ng V k uf l i t ung L nz l ot t. 17 13125B l i n T

Mehr

Interpneu Komplettradlogistik

Interpneu Komplettradlogistik Zwi Highlights in Pris Montag kostnlos! ab S Informationn Tchnisch Hintrgründ und Lösungn PLAT P 54 Transparnts Priskonzpt: PLAT P 64 Rifnpris + Flgnpris = omplttradpris PLAT P 69 All Rädr fix und frtig

Mehr

Entry Voice Mail für HiPath-Systeme. Bedienungsanleitung für Ihr Telefon

Entry Voice Mail für HiPath-Systeme. Bedienungsanleitung für Ihr Telefon Entry Voic Mail für HiPath-Systm Bdinunsanlitun für Ihr Tlfon Zur vorlindn Bdinunsanlitun Zur vorlindn Bdinunsanlitun Dis Bdinunsanlitun richtt sich an di Bnutzr von Entry Voic Mail und an das Fachprsonal,

Mehr

Ersti-Info O-Phase 2012

Ersti-Info O-Phase 2012 Ersti-Info O-Phas 0 Mathmatik Fachschaft Informatik Karlsruhr Institut für Tchnologi (KIT) Inhaltsvrzichnis Vorwort Was ist di Fachschaft? 4 Di Studirndnschaft 8 Allgmins zum Studium Bachlor Mathmatik

Mehr

Produkte und Anwendungen

Produkte und Anwendungen Produkt und Anwndungn AGRO POWER AGRO POWER Kilrimn Kraftband Rippnband Britkilrimn Inhabr sämtlichr Urhbr- und Listungsschutzrcht sowi sonstigr Nutzungs- und Vrwrtungsrcht: Arntz OPTIBELT Untrnhmnsgrupp,

Mehr

Ausflüge Freizeit Erholung

Ausflüge Freizeit Erholung Vlagsbilag Apil 2013 E-Mail: kontakt@tutoxpss.d Intnt: www.tutoxpss.d Münstsch St. 81 49214 Bad Rothnfld Tl. 0 54 24 / 39 64 90 Fax 0 54 24 / 39 64 938 Ausflüg Fizit Eholung Tagsausflüg und Tipps fü di

Mehr

Immobilien. Die besten Seiten des Wissens. www.haufe.de

Immobilien. Die besten Seiten des Wissens. www.haufe.de Immobilin. Di bstn Sitn ds Wissns www.hauf.d Das Standardwrk rund um di Vrmitung Jtzt in dr Nuauflag inklusiv Book! Das Nachschlagwrk mit dn wichtigstn Fragn ds Mitrchts Antwort auf di häufigstn Fragn

Mehr

Badersleben. Zum Fest der Vereine wurden auch wieder Ehrenamtliche geehrt Seite 3. Berauschen der Sinne. Nacht der Kirchen in Halberstadt

Badersleben. Zum Fest der Vereine wurden auch wieder Ehrenamtliche geehrt Seite 3. Berauschen der Sinne. Nacht der Kirchen in Halberstadt Ih pivat Klinanzig! Gbn Si doch infach in pivat Klinanzig auf. Dis ght ganz licht auch p Tlfon! Gnal-Anzig Tlfon: 3 91/ 59-8 KLE I NE PAUSE! GROS SE GEWI NNE! Üball im Handl! Es passit vo Ih Haustü! D

Mehr

(Seiten 9, 34 und 35) KALENDER & JUGEND- SEITEN CHRISTKINDLMARKT WWW.ST-POELTEN.GV.AT AUSGABE 13/2013

(Seiten 9, 34 und 35) KALENDER & JUGEND- SEITEN CHRISTKINDLMARKT WWW.ST-POELTEN.GV.AT AUSGABE 13/2013 WWWST-POELTEGVAT AUSGABE 13/2013 SODERBEILAGE Gutschinhft fü Ihn Wihnachtsinkauf LEHRLIGSOFFESIVE Gog Fisch sucht Lhling CHRISTKIDLMARKT Umfangichs Pogamm am Rathausplatz FAMILIEBERATUG Ein Institution

Mehr

Nützliche Tastenkombinationen

Nützliche Tastenkombinationen Nützlich Tastnkombinationn Nützlich Tastnkombinationn Nutzn von Tastnkombinationn Tastnkombinationn könnn Si vrwnn, um Winows 10 schnllr zu binn. Wichtig Systmprogramm zigt Winows 10 an, wnn Si rückn.

Mehr

Prozess: Gewinnen: 18 Monate für Brandstifter Seite 10 RONENBERGER. Liebe Leser Wie wär s? Frohe Ostern mit einem Ausflug

Prozess: Gewinnen: 18 Monate für Brandstifter Seite 10 RONENBERGER. Liebe Leser Wie wär s? Frohe Ostern mit einem Ausflug C Foh Ostn! Mai-Wtt: RSC-Löwn: Pozss: Gwinnn: Dik Polick fodt CSC haus Sit 9 Stup ght, B kommt Sit 9 18 Monat fü Bandstift Sit 10 Kigs-Bildband & Eiflpak Sit 10 RONENBERGER Ausgab N. 16 Woch Fü Si backn

Mehr

Alles im Fluss 307 km³

Alles im Fluss 307 km³ Alls im Fluss 30 km³ 190 km³ Vdunstung E I N E D E U T S C H E WA S S E R B I L A N Z Nidschläg Flnsbug 6 28 Wassmngn, di duch goß Flüss üb Gnzn und Küstn zu- od abflißn in km³/jah Zahlich Rgionn in Dutschland

Mehr

EBA SERIE 2/2 INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN SCHLUSSPRÜFUNG 2012 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT

EBA SERIE 2/2 INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN SCHLUSSPRÜFUNG 2012 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT SCHLUSSPRÜFUNG 2012 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN 1 EBA INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SERIE 2/2 Kandidatnnummr Nam Vornam Datum dr Prüfung PUNKTE

Mehr

Mehr Leistung bei Demenz

Mehr Leistung bei Demenz Sondrdruck aus Finanztst 3/2011 Mhr Listung bi Dmnz Sondrdruck Pflgrntnvrsichrungn. Si sind vil turr als andr Policn für dn Pflgfall. Dafür bitn si mhr Flxibilität und mhr Gld bi Dmnz. Dr Uhrntst wird

Mehr

Gute Gründe für Französisch!

Gute Gründe für Französisch! Gut Gründ für Französisch! Willkommn in dr Wlt ds Lrnns Französisch zum Grifn nah! Blgiqu Luxmbourg Suiss Franc Europ Vil unsrr uropäischn Nachbarn sprchn Tunisi Liban französisch! Ob in dr Schwiz, in

Mehr

gesunde ernährung Ballaststoffe arbeitsblatt

gesunde ernährung Ballaststoffe arbeitsblatt gsund rnährung Ballaststoff Ballaststoff sind unvrdaulich Nahrungsbstandtil, das hißt si könnn wdr im Dünndarm noch im Dickdarm abgbaut odr aufgnommn wrdn, sondrn wrdn ausgschidn. Aufgrund disr Unvrdaulichkit

Mehr

Tagesaufgabe: Fallbeispiel MOBE GmbH, Wetzlar

Tagesaufgabe: Fallbeispiel MOBE GmbH, Wetzlar Tagsaufgab PPS / ERP Sit 1 Prof. Richard Kuttnrich Praxisbglitnd Lhrvranstaltung: Projkt- und Btribsmanagmnt Lhrmodul 3: 25.07.2012 Produktionsplanung und Sturung - PPS / ERP Tagsaufgab: Fallbispil MOBE

Mehr

Grundwissen Gletschertouren

Grundwissen Gletschertouren Gundwissn Glschoun Gundwissn Glschoun 1 Inhal 1. Ausüsung... 4 1.1. Sil 4 1.2. Ansilgu - Hüfgu 4 1.3. Kaabin 5 1.4. Schlingn 5 1.5. Eisschaubn 5 1.6. Hlm 5 1.7. Sigisn 5 1.8. Pickl 6 2. Knon... 6 2.1.

Mehr

Projekt- und Erlebnistag

Projekt- und Erlebnistag Projkt- und Erlbnistag gsund-r-lbn King & Qun Karott gsund-r-lbn Projkttag Erlbnistag Zilgrupp Grundschuln für Klassnstufn 1-6 Schülr, Lhrr, Erzihr, Eltrn Projktpartnr Schulcatrr Sportvrbänd / -vrin 2

Mehr

SALES COACH. Master und Professional - Lehrgänge 2013/2014. Puzzeln Sie Ihre Ausbildung

SALES COACH. Master und Professional - Lehrgänge 2013/2014. Puzzeln Sie Ihre Ausbildung SALES COACH Mastr und Profssional - Lhrgäng 2013/2014 Puzzln Si Ihr Ausbildung Coach Profssional Coach Stlln Si sich Ihr ganz prsönlichs Qualifizirungskonzpt Profssional Coach Mastr zusammn! kt Ab inr

Mehr

INTERNET- UND IT-LÖSUNGEN FÜR GESCHÄFTSKUNDEN Individuelle Produkte und Dienstleistungen

INTERNET- UND IT-LÖSUNGEN FÜR GESCHÄFTSKUNDEN Individuelle Produkte und Dienstleistungen INTERNET- UND IT-LÖSUNGEN FÜR GESCHÄFTSKUNDEN Individull Produkt und Dinstlistunn NICHT THEORIE, SONDERN PRAXIS ntclusiv ist IT mit IQ und Srvic. Unsr Hrzn schlan für Innovation. Unsr Köpf stckn vollr

Mehr

Respekt, ihr Immobilien-Modernisierer, Standort-Expandierer und Nachhaltigkeits-Investierer.

Respekt, ihr Immobilien-Modernisierer, Standort-Expandierer und Nachhaltigkeits-Investierer. Rspkt, ih Immobiin-Modnisi, Stndot-Expndi und Nhhtigkits-Invsti Zukunft gsttn uf Whstum bun! t o d n t S t m Uns p n h ä F m² d 3 n u 17 m² 5 6 38 öß: g k : ü t s kth Gund m m² u 7 B 1 7 fäh s f : u k

Mehr

nur am Rand erwähnt. Zuviel gibt es zu tun. Der tägliche Stress wird nicht geringer in der Zeit, in der jeder gerade wieder den nächsten

nur am Rand erwähnt. Zuviel gibt es zu tun. Der tägliche Stress wird nicht geringer in der Zeit, in der jeder gerade wieder den nächsten Jubiäum: Di Fima ALF bstht 2 Jah in t D a s Fimnjubiäum ist bi ALF fast untggangn, wud igntich WALF-BanCo: Nu nu am Rand wähnt Zuvi gibt s zu tun D tägich Stss wid nicht ging in d Zit, in d jd gad wid

Mehr

Deckel. TiP.de SPORTSBARS. der Goalgetter für. und Wettbüros. Adress-Tool + SMS-Reminder + Sales-Pusher. Wie heißt der Trainer vom FC Barcelona?

Deckel. TiP.de SPORTSBARS. der Goalgetter für. und Wettbüros. Adress-Tool + SMS-Reminder + Sales-Pusher. Wie heißt der Trainer vom FC Barcelona? Dckl ComX GmbH & Co. KG TiP.d Wi hißt dr Trainr vom FC Barclona? b) Chritoph Daum Snd in SMS mit: "Trainr a" odr "Trainr b" an di 83111 (0,49 / SMS) in Ri zum Champion-Lagu-Final Dckl-TIP.d - urop.community-dign

Mehr

Körper und gesunde Ernährung 1/

Körper und gesunde Ernährung 1/ t i z r h c Fo r s rnährung E d n u s g d n u r rp Kö 1/2 931.931 Auszug Inhalt Einführung Das bin ich 3 KV 1 KV 2 Jdr ist bsondrs 4 KV 3 1 Unsr Körpr Unsr Körpr 5 6 Unsr Körprtil 7 KV 4 Unsr Skltt 8 9

Mehr

Vernetztes Laden eine Herausforderung

Vernetztes Laden eine Herausforderung Vntzts Ldn in Husfodun NTT DATA Mobilitätskonfnz 2. Oktob 2014, Win Jün Hiß, Lit Pilotiun & Klinsin EnBW Options Ws ist ds Zilbild in d E-Mobilität? Vntzts Ldn in Husfodun 2 E-Mobilität ist Til ds vntztn

Mehr

Fasten stillt den Hunger unserer Zeit

Fasten stillt den Hunger unserer Zeit W i r k u n g s b r i c h t 2 0 1 4 Fastn stillt dn Hungr unsrr Zit 1 Dr Gsundhitsfördrr östrrichisch gsllschaft ggf für gsundhitsfördrung Hilfastn. Und Si fühln sich wi nugborn. Wi alls bgann Alls bgann

Mehr

FOTO: DPA. am Samstag. Interview

FOTO: DPA. am Samstag. Interview Mh als 62 9 Stllnanzign Jobs ganz in Ih Näh www.sudfind.d/job FOTO: VERANSTALTER 4 Jah Pfahlbautn Goß Landsausstllung in Bad Buchau und Bad Schussnid Tickts: 71/29777 am Samstag Donnstag, 24. Dzmb 21 Lut

Mehr

LEISTUNG VERGOLDET. immobilien. Expo Real. entscheidend für entscheider. >>> Das aktuelle Makler-Ranking zeigt, wer den Markt anführt

LEISTUNG VERGOLDET. immobilien. Expo Real. entscheidend für entscheider. >>> Das aktuelle Makler-Ranking zeigt, wer den Markt anführt mmobln ntschn fü ntsch Ausgab - 0 Ps Enzlhft www.mmoblnmanag. Son ü f k c u p p u g z n Fna Expo Ral l k a M Was t auf ßBanch ö g s n a n Münchn watt Dutschl MssoE-Commc n l b m m Nächsts Zl: fü Wohn Lbnsmttlnzlhanl

Mehr

Die weitere Umsetzung der BaustellV

Die weitere Umsetzung der BaustellV Di witr Umstzung dr BaustllV 7. Erfahrungsaustausch dr Koordinatorn Magdburg, 17. Novmbr 2004 Michal Jägr 1. Vorsitzndr ds Zntralvrbands dr Koordinatorn nach Baustllnvrordnung Dutschlands ZVKD.V. Di witr

Mehr

IHRE ZEITUNG ZUM WOCHENENDE AUSGABE POTSDAM/WERDER Mit 646.990 Exemplaren die auflagenstärkste Wochenzeitung im Land Brandenburg

IHRE ZEITUNG ZUM WOCHENENDE AUSGABE POTSDAM/WERDER Mit 646.990 Exemplaren die auflagenstärkste Wochenzeitung im Land Brandenburg Nu Küch nus Auto? Uns Pivatkdit auch onlin.! h c a f So in mbs.d IHRE ZEITUNG ZUM WOCHENENDE AUSGABE POTSDAM/WERDER Mit 646.990 Exmplan di auflagnstäkst Wochnzitung im Land Bandnbug 25. Jahgang N. 37 12.

Mehr