Ein Auftritt, der bewegt. Mehrwert für Kunden schafft Kunden mit Mehrwert. 10 UGW die Vermarktungs-Experten. Inhalt

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Ein Auftritt, der bewegt. Mehrwert für Kunden schafft Kunden mit Mehrwert. 10 UGW die Vermarktungs-Experten. Inhalt"

Transkript

1 10 UGW di Vmaktungs-Exptn Flxibl Pofis im Vtib H i n t g u n d i n f o m a t i o n n f ü Fa c h - u n d F ü h u n g s k ä f t i n M a k t i n g u n d V t i b Lasing Sals Foc: voll Listung bi gingn Kostn Lasing Sals Foc-Tams könnn nicht nu dn Abvkauf wikungsvoll stign. Auch das Imag ds Lifantn stigt, dnn spzialisit Außndinst abitn passgnau abgstimmt auf di Bdüfniss ds Kundn. Gad wnn in in Banch zu Wihnachtn od Ostn hoh Umsatzantil bwgt wdn, habn sich nach UGWEfahungn zyklisch ingstzt Lasing Sals Foc-Tams bstns bwäht. Jdoch gilt s, vschidn Punkt voab gzilt abzuwägn: Einsits ist in Kostn-Nutzn-Btachtung im Vglich zu ignn zntaln Ky Account-Maßnahmn duchzufühn, andsits müssn auch and Fakton wi Duchgiff auf dn POS, möglich Fodungn ds Handls, Infomationsfluss tc. bücksichtigt wdn. Zu dn klassischn Vtibsaufgabn wi Qualifiziung von Nukundn, Kundnbtuung, Tminkoodination, Maßnahmn zum Ausbau d (Makn-) Bkannthit und Bstllfassung kommn nu, svic- wi vtibsointit Aufgabn hinzu: Gfagt sind vmht individull Poblmlösungn, di Übnahm ds Rtounmanagmnts, Untnhmnspäsntationn, di Sichstllung d Platziung sowi d POSmatialgstütztn Wanpäsntation, di Koodination von Co-Makting od Wanväumung. Bauibanch: Fü inn intnationaln Baui-Konzn wud unbfistt in Contact-Sals-Foc-Tam zu Btuung d Szn-Gastonomi fü di Einfühung nu Poduktvaiantn am Rand ds igntlichn Kngschäfts ingstzt. Zil: Listungsaufbau, Abvkaufsfociung sowi di Sichstllung in optimaln Poduktpäsntation. Egbnis: Innhalb von di Monatn wudn 500 Listungn zilt. Lbnsmittlbanch: Fü inn intnationaln Lbnsmittlkonzn wud im Zitaum von vi Wochn in Talonduchgang mit in Las Sals Foc von zitwis bis zu 15 Mitabitn zum Aufbau d Distibution ins nun Podukts im Slbstständign Lbnsmittlhandl (SEH) duchgfüht. Zil: Distibutionsaufbau sowi di Sichstllung ins optimaln Rgalplatzs. Egbnis: hoh Flxibilität, Nutzung ds xtnn Know-hows, Kostnvotil vs. ign AD. Lasing Sals Foc-Mannschaftn gwählistn innhalb küzst Zit in inm dfinitn Makt in ffizint, flächndcknd Päsnz. Pojktbzogn schlagn si dabi ldiglich zu vaiabln Kostn in d Außndinst-Kalkulation zu Buch, womit hoh Fixkostnantil bi ignn Stuktun vmindt wdn könnn nicht sltn um bis zu 20 Poznt (vgl. Alxand Lonz Phon: Inhalt Mh wissn, mh bitn On-to-on-Kommunikation mit Rlvanz Sit 2-3 Mit Hochduck aus dm KaTif UGW Junio-Kativ mit 2. Platz bim TROI.TOMORROW-AWARD Sit 2-3 Im Zichn ds Klimaschutzs: mh Effizinz fü Kommunn Di Initiativ Kommunal KlimaEffizinz von E.ON Ruhgas Sit 4 Ein Auftitt, d bwgt UGW päsntit fisch launcht Wbpäsnz In nu Optik päsntin di Vmaktungs-Exptn d UGW ih Hompag Wähnd bwäht Inhalt bi d Nustuktuiung haltn blibn, wud am Dsign d Sitn käftig gfilt. Nun sogn kla Stuktun und in inhitlichs Fabkonzpt fü in bss Übsichtlichkit. Bwgt Elmnt im Zntum in jdn Sit lockn das Gsamtbild auf und illustin glichzitig di Topics d inzlnn Katgoin. Exptnumfag: vhaltn Gwinnaussichtn Untnhmn shn Tndwnd fühstns ab Q3/2010 Sit 4 Hilfich Tools wi das PomotionBaomt PoBa, d VtibskostnRchn od auch d vitull Rgaltst Simsto360 sthn im Bich Tools bit. Mhwt fü Kundn schafft Kundn mit Mhwt Ein Nwsoom bitt nbn inm aktulln Pssspigl auch Zugiff auf di ltztn Ausgabn ds UGW Rpots sowi inn Übblick üb di zahlichn Studin, di di UGW initiit und folgich umgstzt hat. Win-win duch maßgschnidts CRM Unt dn Mnü-Punktn Di StatgiExptn, Di Makn-Exptn und Di Vkaufs-Exptn sind di Stuktun sowi das Listungsspktum d UGW-Komptnzn Consulting, Communication und Slling noch übsichtlich päsntit. Cas Studis wudn gzilt dn inzlnn Komptnz-Disziplinn zugodnt. Mit wnign Klicks kann sich d Btacht im UGW-Showoom inn bildhaftn Übblick üb di zahlichn und vilfältign Kundnfnzn d UGW vschaffn. In Zitn schafn Piswttbwbs und stigndn Magn- und Kostnducks ist d Lbnsmittlinzlhandl zunhmnd bstbt, sinn Kundn duch gzilts Makting positiv Kaufaniz zu bitn, di nicht unmittlba duch dn Pis induzit sind. Ewin Blau Phon: Das klassisch, in d Handlsbanch pobt und glnt Vkaufsfödungsinstumnt Faltblatt bzw. Handzttl blibt das Rückgat d Kommunikation zu Gniung von Richwit und Kundnfqunz im bitn Kundnbstand. Nbn dn vglichswis hohn Estllungs- und Poduktionskostn habn di Angbotsfold jdoch oft dn Nachtil hoh Stuvlust, insbsond bi Nischnpoduktn wi z. B. Babywan, di nu fü inn Buchtil d Kundn (ca. 2 %) übhaupt lvant sind. Als zwit wichtig Säul zu Gniung von Kundnfqunz im Handl stzt sich imm mh di psonalisit 1zu1-Kommunikation duch, di s laubt, Kundn p od onlin individull und bdüfnisointit mit dutlich gingn Stuvlustn anzuspchn. Wit auf Sit 2 Makt-Tnd: 360-GadKampagnn Vntzt Vmaktungsmaßnahmn schnidn am bstn ab Sit 5 Intllignts Couponing im LEH Od: dn Konsumntn lnkn Sit 6 Auf d Such nach nun Idn MRC nu Koopationspatn d UGW Sit 7 Psönlich Fachbatung als Efolgsfakto Päsntation d Maknstäk und Bghlichkit am POS Sit Gad-Outdoo-Kampagn Nichts fü Wamdusch am POS Sit 9 Stak Zusatzlös Pofssionll Außndinst macht Glgnhitskäuf zu Stammkundn Sit 9 Flxibl Pofis im Vtib Lasing Sals Foc: voll Listung bi gingn Kostn Sit 10 Ein Auftitt, d bwgt UGW päsntit fisch launcht Wbpäsnz Sit 10

2 02 UGW di Vmaktungs-Exptn UGW di Vmaktungs-Exptn 03 Mh wissn, mh bitn On-to-on-Kommunikation mit Rlvanz Fotstzung von Sit 1 In d Paxis habn sich di DialogSchitt bwäht: 1. Adssgniung Im Onlin-Makting ist noch vilmh als bi postalischn Mailings di Qualität d Adssn ntschidnd. So sind di Efolgsquotn bi slbst gnitn und gpflgtn Kundndatn dutlich höh wi bi ingkauftn Adssn. Doch mit wlch At von Aktionn schafft man s, möglichst viln Kundn dn Aniz fü in Rgistiung zu bitn? D Klassik: Gwinnspil J attaktiv d Gwinn, dsto höh di Tilnahmquotn. Votilhaft: Gad fü dn Div to wb kann duch in Zusatzmchanik (wi Sofotgwinnmöglichkit od Onlin-Codingab) in höhs Kundninvolvmnt icht wdn. Bi vglichban Gwinnspiln sind di Tilnahmzahln mit in Involvmnt-Mchanik tilwis mh als dopplt so hoch. Nwsltt-Bstllung Kundn, di sich bi inm Nwsltt gistin, sind in d Rgl affin fü di Onlin-Anspach, da di Adssqualität im Vglich zu Gwinnspil-Datn dutlich vbsst ist. Nachtil: Di Gniung ins Nwsltt-Bstands ist oft sh langwiig, kuzfistig dah h üb in Gwinnspil alisiba. Spcial Intst Clubs J mh sich in Kund mit dn angbotnn Club-Aktionn idntifizit, dsto göß ist auch das Intss und di Bitschaft, auf in Angbot zu agin. Adssn, di im Rahmn ins Spcial Intst Clubs gnit und kontaktit wdn, sind dah bsonds hochwtig. Duchgängig kann man hi höh Efolgsquotn bobachtn: von d Zustllbakitsqualität üb Öffnungs- bis hin zu dn Rsponsquotn. Nachtil: Ein Spcial Intst Club mit sinn glmäßign Aktionn ist mist sh abitsintnsiv in d Btuung. Dshalb sollt vo Gündung stts di KostnNutzn-Rlation abgwogn wdn. Onlin-Efolgsfakton Aus chtlichn Gündn düfn nu Adssn mit inm sognanntn Optin angspochn und wblich gnutzt wdn. D Kund muss im Vofld aktiv sin Einvständnis signalisin, bvo vom jwilign Untnhmn p kontaktit wdn daf. Di Quot dis Einwilligungn schwankt j nach Aktion und Zilgupp zwischn 15 und 70 Poznt. Als Efolgsfakton fü in hoh Wbinwilligungsquot gltn nbn d Soziodmogafi d Zilgupp(Alt und Gschlcht) di At d Aktion. J höh das Intss/das Involvmnt an d Aktion, dsto höh auch di Wbinwilligungsquot, z. B. Spcial Intst Club: % Thmngwinnspil: % allgmin, nicht thmnbzogn Gwinnspil: % Gstaltung d Wbinwilligung: Indm man di Auffodung gafisch hvohbt und di Votil, di d Kund aus d Einwilligung bkommt, offnsiv kommunizit, übshn wnig Kundn disn Bich d Einwilligung und gbn vstäkt ih bwusst Einwilligung. Es mpfihlt sich, Adssn, di man onlin anspchn will, auch onlin zu gnin. Zwa ist di Wbinwilligungsquot bi offlin gnitn Adssn mist zwi- bis dimal so hoch, alldings gibt nu in Buchtil d Offlin-Kundn sin Adss an. Aktionn zu Adssgniung solltn ausschlißlich onlin angbotn wdn. Dnn daduch wdn klassisch Offlin -Kundn auf di Wbsit gfüht. Auch sind dis Kundn wnig stiktiv mit ih Datnfigab als klassisch Onlin -Kundn, was mist zu in Vdopplung d Wbinwilligungsquot ggnüb vglichban Aktionn füht. 2. Adssqualifiziung Da s so gut wi nichts kostn, ist di Vsuchung bi viln Untnhmn goß, inmal gwonnn Kundn möglichst bit und häufig anzuspchn. Ein -Empfäng ntschidt jdoch oft im Buchtil in Skund üb Lsn od Löschn. Ein ntschidnds Kitium ist d Absnd bzw. di Efahung, di d Kund mit d Kommunikation mit dism Absnd bits gmacht hat. Dah wikt sich in bit und undiffnzit Anspach oftmals sh ngativ auf Öffnungs-, Abmld- und Rsponsquotn aus. J nach Möglichkitn d Datnanalys sind folgnd Stufn d Kundnqualifiziung möglich: Ablitung von Intssn und Poduktaffinitätn aufgund von soziodmogafischn Mkmaln wi Gschlcht, Alt, Anzahl Kind (falls bkannt) tc. Rückschlüss üb Intssn und Affinitätn aus d At d Aktionsanmldungn: Einm Kundn, d sich zum Bispil aufgund ins Tigwinnspils anmldt, kann man gtost in Intss fü diss Thma untstlln. Slbstauskünft: Üb das Intgin von di bis vi kuzn optionaln (Entschidungs-)Fagn in das OnlinFomula könnn Rückschlüss auf das Intss d Kundn gzogn wdn. Couponangbot: D Kund sollt bi glmäßigm Couponvsand zwischn vschidnn glichwtign Coupons vschidn Poduktguppn/Intssnsbich wähln könnn. Datamining/Bonanalys Habn Si in Kundnkat od in ähnlichs Instumnt im Einsatz, wlchs das Einkaufsvhaltn ds Kundn tanspant macht, so könnn auf Basis dis Infomationn gnau Kundnanalysn duchgfüht und fü in diffnzit Anspach gnutzt wdn. So kann man bispilswis dn Käufn gzilt Nupodukt d jwilign Wangupp anbitn od ab mit bsondn (subvntionitn) Pisangbotn abwandungsgfähdt Kundn wid stäk bindn. Hausfodung bi dis At d Datnqualifiziung ist nbn in intlligntn Konfiguation d Abfagn mit d fü dis Zilgupp passndn Kommunikation auch di tchnisch Synchonisation d vschidnn Systm. So müssn Bondatn-Infomationn auf dn inzlnn Kundn zusammngfüht wdn und bstnfalls dikt in das -Vsandsystm zu Zilguppnauswahl inflißn. Nu auf dis At und Wis kann di Mthod d Bondatnanalys ffizint als Vstäk ds Dialogmaktings vwndt wdn Anspach Um am Touchpoint, d Inbox ds Kundn, in möglichst hoh Wahnhmung zu ichn, habn sich folgnd Efolgsfakton in d Paxis bwäht: Tas statt Inhalt. Wnn d Kund bi Wb- s nicht innhalb von wnign Skundn inn Ankpunkt ds Intsss findt, wid dn gsamtn Inhalt nicht bwusst wahnhmn und auf das Angbot auch nicht wit agin. Dah gilt: statt langn Flißtxtn lib kuz knackig gafisch vstäkt Tas-Insln, di di vschidnn Facttn ds Thmas bzw. di vschidnn Thmn in ihm Kn bluchtn. Das macht dn Kundn nugiig und snkt di Bai d Aufmksamkitsgwinnung. So hat d Kund das Gfühl, dass das Angbot xklusiv fü ihn konfiguit ist. Individualität und psönlich Anspach Di psönlich And ist mittlwil Standad in jdm -Nwsltt. Duch Psonalisiungn im Btff od ab in Bildindividualisiung kann di Individualität noch vstäkt wdn. Hi wid d Nam ds Kundn automatisit gafisch dagstllt. Ein solch Ey Catch ist stts Gaant fü in höht Aufmksamkit. Chalott Ballhaus Phon: Rlvant und aktull Inhalt als Mdium hat dn goßn Votil, Infomationn schnll und in Echtzit kommunizin zu könnn. Dshalb auf di Aktualität vwisn wi z. B. Rstpostnangbot, di nu noch kuz Zit gültig sind. Zil jglich Kommunikation ds stationän Handls muss s sin, dn Kundn zu inm Bsuch im Makt zu motivin. Das ght am bstn üb konkt Angbot wi z. B. individull Rabatt: Fü Si 10 % (1,50 ) günstig statt Jtzt fü 9,99 statt 11,99. UGW Junio-Kativ mit 2. Platz bim TROI.TOMORROW-AWARD UGW Rpot: Wi kam s zu d Id, an dm Wttbwb tilzunhmn? UGW Rpot: Wi lang daut s dnn, bis ih das Konzpt fü alls hattt? Mii: Ich hab di Ausschibung gshn und spontan gdacht: Das ist gnau min Ding. Ein bisschn hat s in Roll gspilt, dass di Fima Toi ja Contollingsystm fü Wbagntun anbitt. Odnung und Stuktu sind fü inn Kativn total wichtig. Ich hab humgfagt, ob jmand mitmacht, ab all hattn Stss. Mii: Das st Bainstoming daut xakt 15 Minutn, dann stand di Id. Etwas schwiig gstaltt sich di Stuktuiung und di Glidung fü das Buch. Wi hattn ja nu noch knapp zwi Wochn bis zu Einichung. Da hiß s: b quick o b dad! ina: Di ständign Kisn, di dann in noch vil schlimms Monst gbän, nämlich das Gd üb di nächst, noch vil schlimm Kis und di daaus folgndn Mgakisn, di dann ndgültig alls noch schlimm machn, ghn mi schon lang auf dn Kks. Jd kann in in Kis gatn, ob Kativ, Fisö, Bank od Jagdhund. Es kommt doch dauf an, wi man wid hausfindt. Da wolltn wi anstzn. ina: Wnn wi so im Agntualltag abitn wüdn, wüdn wi vmutlich wahnsinnig wdn. Mii schib in paa Txtskizzn, di ich dann gänzt und glichzitig schickt ich ih min Illustationsntwüf und watt auf ih Fdback. Alls nach Fiabnd und am Wochnnd. Igndwann bgannn wi, das Puzzl zusammnzustzn und in Wund gschah: Es passt! UGW Rpot: Wi vil Zit hattt ih da noch? Mii: Kin! In absolut Hktik hat min Fund di Wbsit pogammit; ich musst mit d Pitsch und ab und zu mal inm Schokoigl hint ihm sthn. Glichzitig ina: stüzt sich min kompltt Comput zuhaus in dn Tod! Di Gafik kat wa schon acht Jah alt, xplodit und nahm di Ntzwkkat mit Connction impossibl! Vsthst du jtzt, was ich damit min, wnn ich sag: Jd kann in Kis bkommn!? UGW Rpot: Di Situation kommt mi bkannt vo und wi kamt ih wid haus? Mii: Mit Optimismus, gut Musik und Gduld! Di baucht alldings auch d Kuifah, d mal lock in halb Stund watn musst, bis di Digitalduck uns Boschü und di Untlagn schlißlich kompltt wan. ina: Als wi das Egbnis nach in Tminvschibung um di Wochn (g!) mitgtilt bkamn, hat di ganz UGW uns ungläubign Schi ghöt. UGW Rpot: Wi fühlt ih uch momntan kativ od im katif? ina: Lasst Euch nicht vkisln, dnn di nächst Katastoph kommt bstimmt. Kativ sin hilft dabi, sich wohlzufühln, füh aufzusthn und gut glaunt zu Abit zu schinn. Mii: Total ulaubsif zum Glück ght s bald in di Fin! ina: Ich halt noch in Wilchn duch, ab in klins Katif nach dm abits-, ignis- und folgichn Jah ist nicht zu übshn! UGW Rpot: Wollt ih dn Lsn ds UGW Rpots noch twas ggn di Kis mit auf dn Wg gbn? Mii: Ja, lst unsn Ratgb, macht unbdingt dn Psychotst und bsucht uns Wbsit Und Ih könnt auch was gwinnn! Das Familinuntnhmn Globus mit sinn bundswit 40 SB-Wanhäusn lgt sh stakn Wt auf Rgionalität. Das schlägt sich ntspchnd in d Gstaltung und im Svicangbot ds nun Wbauftitts fü jds inzln Haus nid. Duch in Intgation gional Patn wi Handwksuntnhmn sowi Dinstlistungsfimn ntwicklt sich di CRM-basit Wbsit zu in attaktivn Wb- und Infomationsplattfom fü di Rgion. Zusätzlich tägt di nu Globus-Wbsit dazu bi, di Mnschn in dn vschidnn Globus-Rgionn zusammnzubingn. Jd Intssit kann sich auf d nun Sit unt Min Globus als Nutz gistin und intaktiv mitwikn. Üb in igns, kostnloss Inbox-Postfach könnn F SMS und Pmium E-Cads vsndt wdn. Min Globus möglicht zusätzlich bispilswis di Btiligung an Voting-Aktionn und das Einstlln ign Rzpt. So hält Globus di Chanc, mit dn Kundn dikt zu kommunizin. Üb dn Einkaufs-Mitfahsvic kann d nächst Globus-Bsuch gminsam mit andn Nutzn oganisit wdn. Pivatanzign lassn sich an inm vitulln schwazn Btt ( Such & Bit ) aufgbn. Spzill auf di individulln Bdüfniss zugschnittn Einkaufs-Coupons undn das bit Svicangbot ab. Mit Hochduck aus dm Katif Estmals in dism Jah vgab di Toi GmbH dn TROI.TOMORROW-AWARD. Pämit wudn di bstn Idn, mit dnn Agntun dn momntann witschaftlichn Hausfodungn bggnn. Nach Aussagn d Juy nu Millimt am Sig vobi blgt di fü dn fünfundfünfzig Sitn stakn Ratgb zu Übwindung d Katif -Kis inn hvoagndn zwitn Platz. Ohn Untstützung von Kollgn od Vogstztn (naja, auß in Finanzspitz fü dn Digitalduck und di Wb-Domain) abittn di bidn Junio-Kativn ina Palacios (links) und Miiam Hohmann (chts) aus ign Initiativ in humovolls Booklt, in Wbsit und natülich in klins Gwinnspil. Hi di Ka tif flig im Intviw. Bst Pactic:

3 04 UGW di Vmaktungs-Exptn UGW di Vmaktungs-Exptn 05 Im Zichn ds Klimaschutzs: mh Effizinz fü Kommunn Di Initiativ Kommunal Klima-Effizinz von E.ON Ruhgas Makt-Tnd: 360-Gad-Kampagnn Vntzt Vmaktungsmaßnahmn schnidn am bstn ab Kommunn sind bdutnd Aktu im Klimaschutz. Und Stadtwk sind hibi als di Engixptn vo Ot di nahligndn Patn. Zu optimaln Umstzung städtisch Maßnahmn zu CO 2 - Einspaung und Engiffizinz bitt E.ON Ruhgas dn Engivsogn nun in umfassnds Svicpakt. Und di sogt dafü, dass das Angbot Kommunal Klima-Effizinz bi Stadtwkn und bi kommunaln Zilpsonn auch gut ankommt. Klimaschutz ist von globalm Intss und Mittlpunkt dutsch Umwltpolitik. Um goß intnational und national Klimaschutzzil wi di Rduziung d CO 2 -Emission um 40 Poznt bis 2020 zu ichn, sind ab gad di klinn Vwaltungsinhitn gfagt. Dnn in Städtn und Gmindn wdn di dazu fodlichn Maßnahmn gplant, oganisit und umgstzt. Dabi ntlastt di Stigung d Engiffizinz nicht nu di Umwlt, mit inm Einspapotnzial von bis zu 2 Md. Euo po Jah ist si auch in Fokuspunkt fü kommunal Haushalt. Von Engixptn fü Engixptn Umso wtvoll ist s, hi inn Fachmann in Sachn Engi an d Sit zu habn, d sich zudm Stadt und Rgion vbundn fühlt. Vil Stadtwk ntwickln sich dzit vom inn Engilifantn zum Sviccnt in alln Fagn und um Engi und Engispan. Ein Zil ist hi, di Kommun bi d pofssionlln Planung und Umstzung von komplxn Engiffizinz- und Klimaschutz-Maßnahmn zu untstützn. Hi hilft E.ON Ruhgas: Das spzill fü kommunal Klimaschutzinitiativn konzipit Poduktpotfolio Kommunal Klima-Effizinz vsogt di Stadtwk mit paxisointitn Infomationn, Tools und Svics zu folgichn Pojktntwicklung und -abwicklung. Mit dat witt Fachkomptnz könnn dis sich als Initiato und Umstzungspatn N. 1 fü kommunaln Klimaschutz tablin. Zilgichtt Kommunikation Voausstzung dafü ist widum Effizinz in d Kommunikation. Damit di ichtign Botschaftn bi dn ichtign Zilpsonn ankommn, hat di in umfassnds Kommunikationskonzpt fü Kommunal Klima-Effizinz ntwicklt. Vom Sll-in an Stadtwk üb dn Sll-out an kommunal Anspchpatn bis hin zum Bügdialog ntstand in Kommunikations-Mix, d di Adssatn üb jwils gignt Kanäl und Wbmittl mit lvantn Infomationn vsogt. Zum gziltn Einsatz kommn so u. a. Vtibspäsntationn und -untlagn, Pint-, Dialog- und Onlinmdin sowi Ambint-Elmnt mit hoh Visibilität wi das Otsschild Kommunal Klima-Effiznz als lbnsgoßs Widknnungszichn. Ein Bispil fü Zilointiung sind di Komptnzboschün ds Stadtwks, di üb das witt Listungsangbot fü in gminsam Klimaschutzinitiativ infomin. Si holn di jwilig kommunal Zilpson bi ihn individulln Aufgabngbitn und Poblmstllungn im Rahmn kommunaln Klimaschutzs ab. Bügmist, Stadtplan, Engibauftagt od städtisch Wohnbaugsllschaft wdn so dikt angspochn. Modn Digitalduck in klinn Auflagn und auf Abuf (Pint on dmand) machn dis zilguppnspzifisch Individualisiung möglich. Gut Aussichtn Di Vmaktungs-Aktivitätn fü Kommunal Klima-Effizinz habn bgonnn. Somit ist in goß Schitt dafü gtan, dass noch mh, vo allm klin, Engivsog und Kommunn füs Klima auch aktiv wdn. Ein Initiativ, von d all pofitin wdn üb di Stadtgnzn hinaus. Iis Lob Phon: Exptnumfag: vhaltn Gwinnaussichtn H Ott, H Linglbach*), spün Si als Vmaktungsxptn, dass Maknatiklhstll wi häufig bhauptt wid Maktinggld aus dm Klassikbich an dn POS vschibn? Linglbach: Das lässt sich so nicht blgn. Was wi ab auf jdn Fall knnn, ist, dass di At und Qualität von Vkf-Maßnahmn sich in dn vgangnn Jahn vändt hat. Es findt in Abkh von isolitn POS-Maßnahmn hin zu 360-Gad-Kampagnn statt. Di Fodung nach Vntzung ist nicht nu... Ott: Das stimmt. Auch zuvo gab s schon inig vntzt Aktionn und Maßnahmn. Hut wdn dis ab noch vil pofssionll und stingnt umgstzt. D Hstll und all Agntudisziplinn sowi Dinstlist abitn gminsam in goß Id als zntal Plattfom, auf d könnn dann all Spzialistn abitn. Was nützt di tollst Id, wnn ich si nachh nicht kanalspzifisch an dn POS bingn kann, wil twa ganz infach Ding, wi Abmssungn od Vogabn ds Handls Stichwot: Clan-Sto-Policy nicht bdacht wudn. Nach uns Efahung sind 360-Gad- Kampagnn di folgichstn unt all Aktionn. Natülich gibt s ab auch noch vil Untnhmn, di,nu auf klassisch Handzttlinstionn und Zwitplatziungn stzn und damit folgich sind. Soll hißn: Das Gwicht d POS-Pofis im Zusammnspil nimmt also zu? Linglbach: Ja, di Vmaktungs-Exptis fü vntzt Kampagnn ist bdutsam gwodn. Man höt auf uns nicht imm, ab imm öft... Ott:... wil in d Industi das Bwusstsin, D Kund ntschidt am Rgal in dn vgangnn Jahn stak zugnommn hat bfödt duch di zunhmnd Macht ds Handls. Hat di Anzahl d vntztn Kampagnn dnn zugnommn? Linglbach: Ja, indutig. Es gibt si vmht. Das ist üball zu bobachtn. Es kommt dabi stak auf di Wangupp an. Das blgt uns Pomotiondatnbank PoBa, di schnon knapp POS-Aktionn nthält und auf Knopfduck Tnds im Pomotionmakt mit Schwpunkt FM- CG/LEH aufzigt. Bsonds pomotionlastig sind di Katgoin Gtänk, Süßwan, Kosmtik und Molkipodukt. Hi ght s ja nicht nu um Mak ggn Handlsmak. Es gibt ja noch in goß Zahl von Wttbwbn, di hftig um Maktantil ingn. Dabi schaun di Contoll bsonds auf di Effizinz? Linglbach: Pomotion-Contolling und POS-Effizinz wdn wichtig. Das ist schon in sh wichtigs Thma. Es gibt mh Auftaggb, di sagn: Bchnt uns doch mal dn Output, dn diss od jns Vkf-Instumnt od POS-Mdium bingt. Solln wi h in dn Handzttl ghn od bss voll auf Displays, Dcknhäng od Floostick? Es wid also auf d Kostnsit gnau hingschaut. Hat di vilzitit Kis Auswikungn auf di Zahl d Aktionn und Kampagnn? Ott: Disn Einduck hab ich nicht. Das hat mi ggnüb auch noch nimand so gsagt wd aus d Industi noch aus dm Handl. Was wi fststlln ist, dass d POS stäk auf Vodmann gbacht wid. Di Facings wdn kontollit und abgsicht, so wi si mit dn Zntaln mal gplant wan. Vil vsuchn dzit, ih Mak noch sichtba und lbba hvozuhbn. In dn vgangnn fünf, schs Monatn lbn wi in höh Nachfag im Bich Mchandising, Umstzung von Zwitplatziungn und qualifizitm Außndinst. *) Intviw schinn in d Lbnsmittl Zitung am Mit fundlich Gnhmigung ds Dutschn Fachvlags, Fankfut Gnot Linglbach Phon: und Thomas Ott Phon: Untnhmn shn Tndwnd fühstns ab Q3/2010 Insto-Kommunikation Wachstum stht im aktulln Koalitionsvtag d Rgiungspatin an obst Stll. Wi in Umfag zum aktulln Konjunktupakt unt Makting- und Vtibsxptn aus Handl, Dinstlistung und Industi jtzt gab, hat sich dn Ausgangslag nu licht gbsst. Nach Angabn d UGW di Vmaktungs-Exptn ziln knapp 53 Poznt wid stignd Gwinn od sind von d so gnanntn Kis übhaupt nicht btoffn. Fü di mistn d bfagtn Entschid hat das ditt Quatal 2009 bits di Wnd gbacht. Entspchnd positiv agitn di Fühungskäft auf di gplantn Stuntlastungn fü di Untnhmn in 2010: Man will wid invstin, ist d instimmig Tno. Vil Untnhmn shn di Kis zwa als Chanc, wolln sich in d statgischn Ausichtung ab nicht wsntlich ändn, intptit Gnot Linglbach, Gschäftsfüh d, di Umfaggbniss. Fü 43 Poznt d Bfagtn sthn di Stäkung ds Standots bzw. d Aktivitätn im Inland an st Stll. 37 Poznt wolln ihn Vtib finanzill wi psonll auf Vodmann bingn, wähnd 28 Poznt h Nachhaltigkits- bzw. Umwltpojkt focin wolln. Rund 21 Poznt wolln Psonal nu instlln, ab nu 15 Poznt ih Maktingbudgts höhn. Totz zunhmnd Kitik plann immhin noch 8 Poznt di Ausschüttung von zusätzlichn Boni an litnd Mitabit. Aus Sicht vil Untnhmn hat sich jdoch sit und schs Monatn im Hinblick auf Gwinnwachstum wnig gändt und dis ziht sich qu duch all bfagtn Banchn wi Handl, Nahungsmittl, Gsundhit/Phamazi, Automobil, Finanzn/Vsichungn bis Tlkommunikation/Comput. Noch imm shn sich üb 47 Poznt d Bfagtn im Tal d Tänn und wdn auch in abshba Zit kin Gwinn ziln, so di Raktion. Von Untnhmn, di bish kin Gwinn zilt habn, chnn ldiglich und 5 Poznt fühstns ab dm zwitn Halbjah 2010 mit schwazn Zahln. Anschinnd habn dis Untnhmn noch nicht kannt, dass si ih Pozss ffizint gstaltn und Kostnstuktun kitisch duchluchtn müssn, ist das Cdo von Linglbach. Ewin Blau Phon: Di 5 Top-Rgln fü modns POS-Makting. Mit disn Richtlinin lässt sich hut ffktiv am POS kommunizin: 1. Nutz di Knlmnt Din Mak! Das, was di Mak unvwchslba macht, muss am POS knn- und lbba gmacht wdn. Das motional Maknkapital sollt mit dm Auftitt am POS vstäkt wdn. Ein Mak, di am POS ands insznit wid, als z. B. im Intnt od in d Klassik, vschnkt wichtigs Potnzial in d Konsumntn-Anspach. 2. Bacht di Vogabn d Handlspatn! Dis Voausstzungn sind j nach Btibsfom und Maktgöß völlig untschidlich, und dis Diffnziung vstäkt sich duch di zunhmnd Fociung d Händlmakn zushnds. Dshalb muss di POS-Kommunikation di vmaktungslvantn, kommunikativn Efodniss ds jwilign Ky Accounts gnauso bücksichtign, wi di z. T. sh stiktivn Vogabn fü di Inszniungsmöglichkitn auf d Fläch. 3. Bücksichtig das Vhaltn d Konsumntn bim Einkauf fü Din Katgoi! Di Zit, dn Kundn am POS zu ichn, ist sh bgnzt. Dshalb muss di POS-Kommunikation folgnd Voausstzungn fülln, um bachtt zu wdn: a) gut Fnwikung mit plakativn Gstaltungslmntn b) sh infach, lvant und schnll zu vsthnd j nach Zilguppnstuktu gut lsba Botschaftn. Auch in d hutign Zit habn Attibut wi nu und gatis mit di höchstn Aufmksamkitswt! c) sofotig und dikt Aktiviung, di sh schnll auf dn Punkt kommt (= Call-to-action ) d) möglich Kaufhindniss fü dn Shopp bachtn bzw. duzin! 4. Kommunizi mhdimnsional und nutz di Spiläum d Gstaltung! Insbsond Zwitplatziungn solltn abgstimmt auf di inhaltlichn Botschaftn duchaus di Fiäum nutzn, di d POS hinsichtlich Göß, Fabgbung, Fom und kativn Gstaltungslmntn bitt. In inign Wanguppn sind Üblgungn zu Aktiviung von z. B. Ghö- und Guchssinn dnkba Untstützungslmnt (jdoch h in d Goßfläch). 5. Acht auf di maximal Vntzung d Kommunikation Vntzung am POS bdutt di Einbindung all lvantn Kommunikationskanäl im POS-Mdia-Mix. Di Zusammnstllung d bstmöglichn Kombination muss im Abglich mit d Zilstzung ntwicklt wdn: Will ich Nu- und Estvwnd fü min Mak gwinnn od ligt mi di Loyalität d Bstandskundn am Hzn? Sind min Zil in quantitativ Natu od will ich auch Imagdimnsionn am POS bstzn (z. B. wil di untstütznd Klassik-Kampagn fhlt)? Nutz ich das Rundum-soglos-Mdiapakt am POS od icht mi in min Wangupp in sh stak (Impuls-)Aktiviung üb Zwitplatziungn auf d Aktionsfläch? Kin aktull Top-Rgl, ab imm noch ichtig: Das EINE Patntzpt bzw. DIE goldn Rgl fü dn POS, wlch fü all Vtibsschinn, Wanguppn und Makn übgifnd Gültigkit hat, gibt s mit Sichhit nicht. Sich ist ab, dass d POS mit zunhmnd Handlskonzntation und gstign Effizinzfodniss an Bdutung gwinnn wid.

4 06 UGW di Vmaktungs-Exptn UGW di Vmaktungs-Exptn 07 Intllignts Couponing im LEH Auf d Such nach nun Idn Od: dn Konsumntn lnkn MRC nu Koopationspatn d UGW Di Situation fü Handl und Maknatiklindusti ist glichmaßn schwiig. D Handl muss sich, vo allm bdingt duch dn kontinuilich wachsndn Flächnübbsatz, intnsiv mit Kundnbindung bschäftign. Auf d andn Sit siht sich di Maknatiklindusti in in hohm Maß divsifizitn Kundnklintl ggnüb, das sich imm wnig in hkömmlich Sgmntiungsschmata pssn lässt, was di Vilzahl an Schlagwotn wi hybid od smat skizznhaft blgt. Zudm und das gilt sowohl fü dn Handl als auch fü di Maknatiklindusti gstaltt sich in ffizint Kundnanspach, d. h. in Kommunikation ohn Stuvlust, zunhmnd schwiig. Ein zukunftswisnd Wb- und Vkaufsfödungsstatgi ist das Couponing. In dn USA sit langm Volksspot, zign allin di asant wachsndn Ausgabzahln von ca. 7 Mio. Coupons in 2008 (2007: ca. 5 Mio.) dass, zumal in witschaftlich schwiign Zitn, d Bnfit von Coupons in Dutschland zunhmnd kannt wid und das Mdium Einzug in das täglich Einkaufsvhaltn findt. Dabi sind zwi Aspkt ntschidnd fü in folgich Couponing-Aktion. Estns, di statgisch Einbttung diss Mdiums in dn gsamtn Makting-Mix. Und zwitns gilt auch hi di Foml: j gzilt di Anspach, dsto höh di Nutzungswahschinlichkit. Dis klät di unauf haltsam wachsnd Akzptanz ds intlligntn Couponings bi dn btiligtn Maktaktun Handl, Industi und Konsumntn, dnn intllignts Couponing auch Chck out-couponing gnannt listt bn gnau di zilgnau Anspach. Couponing-Effizinz Di Ef f izinz ds intlligntn Couponings buht im Wsntlichn auf vi Pfiln: in klan Zildfinition, Datamining auf Basis von Bondatn, um Vbundkäuf zu untsuchn und damit statistisch zuvlässig Ausgabtigg (tigg = Auslös) zu idntifizin, inm ngmaschign Aktionscontolling zu kontinuilichn Optimiung und Finjustiung d Ausgabbdingungn und schlißlich in innovativn Softwatchnologi d acado tchnologis. Ausgangspunkt jd Couponing-Aktion ist di jwilig maktingstatgisch Zilstzung: Maktantilsstigung, Coss-Slling, Loading (Bvoatungskauf), Abfdung saisonbdingt Absatzückgäng, di gzilt Anspach von Familin mit Kindn, Kundnbindung od di Minimiung ds Estkaufisikos bi inm nun Podukt, um nu inig wnig Zil zu nnnn. Basind auf dn dfinitn Aktionsziln wdn in inm stn Schitt Wanköb analysit. Dabi wdn dijnign Podukt idntifizit, di übpopotional oft zusammn mit dm üb Couponing zu bwbndn Poduktn gkauft wdn. Auf Basis dis Analys tatsächlichn Kaufvhaltns fomulit acado tchnologis sognannt Ausgabgln, di in d Kassnsoftwa hintlgt wdn. Wankob-Analys Ausgabgln könnn sich auf dn Kauf bzw. Nicht-Kauf ins bstimmtn Atikls, in bstimmtn Dachmak od in Wangupp bzihn. Wit Bzugsinhalt könnn sin: di Anzahl d Atikl im Bon od auch di Gsamtsumm ds Kassnbons. Bim Bzahlvogang analysit schlißlich di Kassnsoftwa dn aktulln Wankob und duckt bi Volign d Ausgabbdingung am End ds Kassnbons inn Coupon. Dis kann dann bim daauffolgndn Einkauf in d jwilign Vtibslini inglöst wdn. Kauf-Aniz Das Chck-out-Couponing ist damit in zilgichtts und punktgnau wiknds Instumnt zu Stuung ds Einkaufvhaltns, in dm s auf Basis tatsächlichn Vhaltns Aniz stzt. Di daduch icht Handlungslvanz fü dn Konsumntn spiglt sich auch in dn zilban Einlösquotn wid. D Efolg von Chck-out-Couponing ist imm an dm im Vowg dfinitn Aktionszil zu bstimmn. Das bdutt ab auch, dass di Knnziff Ein lösquot nicht das Maß all Ding ist und in viln Fälln zu kuz gift. So kann bispilswis in Aktion mit in nidign Einlösquot bi Langsamdhn zu hohn Abvkaufsstigungn fühn und damit wsntlich zum Maktausbau bitagn. Entschidnd ist s, di final Bwtung in Chck-out-Couponing-Aktion in dn Kontxt d Gstzmäßigkitn d jwilign Wangupp zu stlln. Di Stäk ds Chck-out-Couponings ligt alldings nicht nu in d kuzfistign Abvkaufsstigung, sondn in d Vilfalt sin statgischn Einsatzmöglichkitn. So zum Bispil als Lnkungsinstumnt, im wahstn Sinn ds Wots. Zum Hintgund: Ein namhaft Maknatikl aus d Gnussmittlbanch musst sin nus Podukt an in fü dn Konsumntn in dis Wangupp bislang ungwohntn Stll im Makt platzin. Duch dn Einsatz von Chck-outCouponing konnt d Konsumnt zu dis nun, ungwohntn Stll im Makt glnkt wdn, dnn Käuf d Wangupp bkamn bim Kauf von Poduktn ds Wttbwbs auf ihm Kassnbon dn Hinwis, dass sich das Zilpodukt im Kühlgal, und nicht wi bish, im nomaln Supmaktgal bfindt. Das Egbnis d von acado tchnologis duchgfühtn Aktion blgt inducksvoll di Päzision diss nun Kommunikationsmdiums/Instumnts. Mit in Abvkaufsstigung von üb 20 Poznt wähnd ds Aktionszitaums und in Makantilswitung ggnüb dn wichtigstn Wttbwbn um 22 Poznt konnt nicht nu in Absatzinbuch vhindt wdn, sondn di Maktposition signifikant ausgbaut wdn. Es ist in alt Hut : Nu wiklich nu Idn bingn Untnhmn in cht Allinstllung und damit auch cht Wttbwbsvotil, wi di Bispil Bcks Gold, Coca-Cola Zo, fttduzits Eis Mövnpick, Bosch ixo, Poct antical, Schwatau fuit 2 day od innocnt smoothis inducksvoll blgn. Chck-out-Couponing ist vglichn mit andn Wbmdin in sh ffizints Instumnt, das nicht nu mit inm konkunzlos günstign TKP bsticht, sondn wgwisnd im Kontxt intgit Shop-Kommunikation ist. Sit kuzm vtaut di UGW im Bich Maktfoschung auf dn unabhängign Patn MRC Managing Rsach fo Companis (www.mc.d). Di Konbg Exptn bitn das umfassnd Managmnt all Maktfoschungsaktivitätn wi in goß, pofssionll intn Maktfoschungsabtilung, jdoch mit inm Maximum an Flxibilität. Daüb hinaus tägt MRC duch di handlungsointit Analys d Maktfoschungsgbniss zum Entschidungsfindungspozss in Untnhmn bi. MRC lifn dabi nicht infach nu Datntablln od Bichtsbänd, sondn ntschidungslvant Infomationn und Empfhlungn, di gnau auf di jwilig Poblmstllung ausgichtt sind. Das Listungsspktum von MRC umfasst nbn dn klassischn Aufgabnstllungn d Maktfoschungsabtilung zudm Tainings und Innovationswokshops. Stathilf gabn di MRC z. B. bi d Poduktinfühung von Snso in Dutschland. Innovationsmanagmnt In Zusammnabit mit d UGW wdn Innovationswokshops angbotn, dn Zil s ist, Untnhmn bi d Entwicklung nu Podukt- od Vmaktungsidn ffi zint zu untstützn. In inm Innovationswokshop könnn in sh kuz Zit in vilvspchnd Anzahl an Idn ntwicklt und bwtt wdn. Das Bsond: Im Ggnsatz zu andn Innovations-Tools gwählistt dis Wokshopansatz, dass di Idn auf zilguppnlvantn Consum Insights basin und bits wähnd ds Wokshops umstzungsointit Konzpt ausgabitt wdn. Binnn zwi Tagn ntsthn 5 bis10 Rohkonzpt inklusiv gaphisch Dastllung, di sich an dn lvantn Bdüfnissn von Konsumntn ointin und somit inn chtn Mhwt bitn! Übigns: di Widkaufsat ds Innovationswokshops ligt bi 85 Poznt. Thomas Pilnhof UGW Consulting Phon: Gatis: Pomotion-Nwsltt fü dn POS-Pofi Ab sofot ist d nu UGW Pomotion-Nwsltt offizill am Stat. Bandaktull infomit das kostnlos Mdium üb lvant, nu Vkaufsfödungs-Kampagnn am POS. Dabi wdn Vkf-Aktionn und Pomotions in dn vschidnstn Wanguppn (z. B. Botaufstich, Köppflg/Kosmtik, MoPo tc.) sowi fü inzln Makn im dutschn Handl bobachtt. D. Jügn Hambg causava Makting Rsach Phon: Gnot Linglbach Phon: Mdium Zilstzung Einlösquot Coupons als Til von Zitschiftnanzign Nukundngwinnung Abvkaufsfödung 0,2 % bis 2 % Coupons in Handzttlwbung Nukundngwinnung, Abvkaufsfödung, Impulskäuf 0,1 % bis 0,5 % Coupon-Hft Nukundngwinnung, Abvkaufsfödung, Impulskäuf 0,5 % bis 4 % Couponausgab duch Pomotion-Tams Abvkaufsfödung, Impuls-, und Tstkäuf 1 % bis 10 % Chck-out-Couponing, Ausgab bim Bzahlvogang Abvkaufsfödung, Kundnbindung, Coss- und Upslling, Maktantilsstigung 1 % bis 25 % Di Infomationn lifn inn wtvolln Input fü dn POS-Pofi und könnn als zusätzlich Knowldg-Basis fü Konzpt, Mtings und Päsntationn gnutzt wdn. Als klug Kopf dahint stckt PoBa, di gößt und aktullst Pomotiondatnbank Dutschlands mit wit üb POS-Aktionn. Poaktiv Wttbwbsbobachtung D UGW Nwsltt kommt automatisch und ohn Vpflichtung, sobald s fü di individull ausgwählt Wangupp nu VkfAktionn gibt. Nadin Jäg Phon: ach Suchn Si n inm ffizintn ngs- ktu a m V 0 36 konzpt? gsaktionn s f u a k V od lifizit n Bi Batu as a fhlt Ihnn d qu Psonal? Einfach fü kostnlosn Tstzugang anmldn unt:

5 08 UGW di Vmaktungs-Exptn UGW di Vmaktungs-Exptn 09 Psönlich Fachbatung als Efolgsfakto Päsntation d Maknstäk und Bghlichkit am POS 360-Gad-Outdoo-Kampagn Nichts fü Wamdusch am POS D Mittlpunkt ds Lbns ist hut fü vil mh dnn j als füh zu Haus angsidlt: Himkino statt Multiplx, gminsams Kochn statt Rstauantbsuch. Angsichts in imm komplx wdndn Außnwlt wdn di himischn vi Wänd zum sichn Rückzugsot. Witschaft und Handl habn sich daauf ingstllt und bitn inzwischn in Vilzahl an Poduktn an, di dn Konsumntn bim Homing (füh: Cocooning) untstützn solln. Efolgsfakto fü dn Handl Stak pofitit von dism Tnd habn in ltzt Zit totz d angspanntn witschaftlichn Lag di Baumäkt. Slbmachn ist mh dnn j angsagt! Schön soll s sin, und dshalb wdn im himischn Umfld Haus, Gatn und Balkon in Eignlistung vschönt. Bst Ausgangslag fü di DIY-Mäkt gad in solchn Zitn dn Focus nicht nu auf dn Bstandskundn, sondn gzilt auf potnzill Käuf zu stzn. Nu üb in intnsiv Fachbatung am POS, vbundn mit in Poduktvofühung, lassn sich di Zilguppn stäk mobilisin. Bispil 1: Bosch Bosch Aktion Einfalls-Pinsl Bosch Gn Euop (www.bosch-do-it. com) in Stuttgat statt im Fühjah mit Untstützung d UGW Pomotion in aufmksamkitsstak Roadshow fü ih nus Finspühsystm in fünf uopäischn Ländn. Fü di Euopa-Spitztou in vschidnn Baumäktn wud in modula instzbas Sll-in- und Sll-out-Pomotion packag ntwicklt. Mit d taktischn und kativn Konzption habn uns di UGW-Exptn voll übzugt, so Anita Bnn, Bandmanagin Bosch Gn Euop. Üb in bnso infach paktisch, wi aufmksamkitsstak Pomotionmthod mit intlligntn, modulan Tools zign wi dn Baumakt-Kundn unt dm Motto Happy at Hom auf sh clv At, wi di Spay Contol Tchnologi fü Fabfud im Haus sogt. Synchonisit Pomotion Di Tou statt ihn Roll-out in Dutschland, Bnlux, Italin, Spanin und d Tüki. Vo Pomotion-Bginn wudn von d UGW Mailing-Packags ntwicklt, di in optimal Tounplanung möglichtn. POS-Elbniswlt Hzstück d intnationaln Himwk-Anspach wa in multifunktionals Mini-Haus, das als Anhäng all Pomotion-Matialin tanspotit und am POS mit wnign Handgiffn in in üblbnsgoßs Puppnhaus umgwandlt wud. Hi konntn di DIY-Kundn shn, wi di nun Finspühsystm in jdm Zimm an vschidnn Stlln und auf untschidlichstn Untgündn zum Einsatz kommn. Spühnd Aufmksamkit Wähnd di Pomot di Kundn gzilt inludn, an spzill ntwickltn Spühkabinn di nu At, Fab aufzutagn liv zu lbn, stand paalll in intaktiv Infomation zu Vfügung: Auf dm Scn in mit dn Spühsys tmn bstücktn Stl lifn ntwd Anwndungsfi lm im Loop od di Kundn konntn p lktonischm Spüh-Dummy mit Fab vitull auf flignds Klin-Intiu schißn und sich mit High-Sco vwign. So sogt di aufmksamkitsstak Euopa-Tou schlißlich fü spühbas Umsatzplus auf Knopfduck. Konzipit Bispil 2: Nilfisk So inign Pofis zuhaus Mit d Efahung und dm Knowhow aus üb 100 Jahn ghöt di Nilfisk-Advanc AG zu dn wltwit gößtn Anbitn pofssionll Rinigungsgät. Di Mak Nilfisk Consum umfasst hochwtig Rinigungsgät fü Haus und Gatn. Um nu Mäkt zu schlißn, bitt d Bllnbg Rinigungsspzialist sin Gät vstäkt auch im Baufachmakt fü dn pivatn Endvbauch an. Um di Stäkn d Mak Nilfisk (w w w.consum.nilf isk.d) dm Vbauch nähzubingn, füht di UGW Pomotion in ausgwähltn Baumäktn jwils zwitägig Batungsaktionn fü Hochduckinig und Nass-/Tocknsaug duch. Dabi wudn dm Maktpsonal intnsiv gschult Fachbat (Maknbotschaft), di üb das nötig Podukt-Knowhow vfügn, zu Sit gstllt. Fazit Dnn mist ght s in dn Batungsgspächn daum, fü dn Kundn j nach glmäßigm Rinigungsinsatz bzw. alltäglichn Rinigungsaufgabn und ums Haus dn ichtign Ralisit Hochduckinig fü sin individulln Anspüch zu fi ndn. An haushaltsüblichn, ab auch ausgfallnn Exponatn konntn di Fachbat in in Sid-by-sid-Dmonstation di Einsatzbit d Gät zilguppngcht päsntin. Mit Hochduck individull anspchn Üb di Dmonstation vschidnst Anwndungsmöglichkitn fü dn Himinsatz, inm attaktivn Pomotion-Bundl und dm qualitativ hochwtign Batungsgspäch konnt insits das Vtaun in di Mak gwonnn und andsits Bghlichkitn fü di pofssionlln Nilfisk Rinigungsgät gwckt wdn. Ein dutlich Bwis, dass psonalgstützt Pomotions am POS di Abvkäuf und di Maknbkannthit dutlich stign könnn zu Zufidnhit ds Makts. Kastn Flix Libs Phon: Las Vogls UGW Pomotion Phon: Im Auftag ins bkanntn Maknatiklhstlls hat di in Makthbung im Bich PBS (Papi, Büo & Schibwan) in vschidnn, lvantn Vtibsschinn duchgfüht. Bundswit wudn Einkaufsmäkt (LEH, Dogi, C&C, Fachhandl und Kaufhäus) sowi d Onlinhandl anhand in päsntativn Stichpob bsucht bzw. duchluchtt. Dabi dokumntitn di qualifi zitn Sals-Außndinstl Distibution und Vkaufspis von annähnd 100 dfinitn Rfnzatikln aus üb 40 Poduktguppn von Ablagköbn üb Kuglschib bis hin zu Rchnzikln. Di Egbniss d Stichpob sind aufschlussich D Handl stzt im Allgminn auf stak A-Makn, um das Pmium-Sgmnt zu bstzn. Dabi sthn Komptnz, Innovation und Qualität im Vodgund. Egänznd dazu undt d Handl das Sotimnt nach untn mit No-Nam-Atikln ab (Pisinstig). Pisduck ntstht vo allm aufgund ds hatn Wttbwbs auf Distibutionsbn. Das pislich Mittlfld ght vlon bzw. stht mächtig unt Pis-Listungs-Duck. Es kommt zu ntspchndn Squz-out- Effktn. Maknvspchn fhlt Di skizzit Situation btifft insbsond di mittlständischn Hstll. Oftmals fhlt ihnn di stak Mak, das Maknvspchn od in and Wttbwbs votil. Somit gatn si bsonds licht unt Pisduck od wdn glich duch Handlsmakn stzt. Disn Entwicklungn gilt s ntggnzuwikn. Dn lvantn Efolgsfakto siht di UGW in Aktivitätn dikt am POS. Di Untstützung d Handlspatn duch in adäquat Außndinstbtuung ist dabi das zntal Elmnt, d Schlüssl zu Distibution und statgischn Platziungn. Echt Kundnbindung Ein intnsiv Zusammnabit mit dm Handl sogt nbn cht Kundnbindung auch fü vilfältig Möglichkitn, di Anfodungn ds Handls dikt in nu Poduktvaiantn, Vpackungsgößn od ga Inno vationn Chistin Ußn UGW Pomotion Phon: Stak Zusatzlös Pofssionll Außndinst macht Glgnhitskäuf zu Stammkundn mündn zu lassn. Üb kontinuilich Btuung wächst daüb hinaus d Einfluss auf Flächnblgung und Platziung bi Zntalaktionn od Massnplatziungn (wi z. B. zu Bginn ins nun Schuljahs). Ein dauhaft Kundn btuung ist zudm in wiksams Instumnt fü inn stakn Auftitt in d Handlslandschaft. Bsonds bi dm in dism Sgmnt noch stak vttnn stationän slbsständign Fachhandl, wo das Ky Account sin Gnzn fi ndt, könnn aus Glgn hitskäufn duch in psönlich, individull Btuung lativ infach Stammkundn gmacht wdn. Hi gift d Ansatz d UGW Sals, mit dm di Vmaktungs-Exptn di Votil mit in ignn Lasing-Außndinst-Mannschaft ausspiln und dis zum Votil d Hstll umstzn: schnll Aufbau in schlagkäftign Außndinsttupp flxibl Anpassung d Kapazitätn kin zusätzlich Rssoucnbindung intn (Stuung, Fuhpak, Psonal, Abchnung tc.) ffi zint Kostnkontoll Höchst Zit fü Abwhkaft am POS: Di Magain LÄTTA mit Pobiotik ist laut Unilv d st Botaufstich, d di Abwhkäft stäkn kann. Anknüpfnd an dn R-Launch ds TV-Spots fü di sit dm Fühjah 2009 im Kühlgal hältlich LÄTTA mit Pobiotik aktivit Unilv Dutschland di Mak zu kühln Jahszit mit in ungwöhnlichn Outdoodusch-Aktion. Bundswit ludn spzill fü di Aktion ntwicklt Outdooduschn di Supmakt-Bsuch am POS zu doppltn Stäkung d Abwhkaft in von innn mit LÄTTA mit Pobiotik und von außn mit inm LÄTTA-fstn Rgnschim. Disn hiltn Vbauch gatis zu jd gkauftn LÄTTA mit. Pobiotik-Packung. Zu Duchfühung d Aktion hat di UGW Pomotion ntspchnd attaktiv Pomotinnn gcastt, si üb di Bnfits d Mak aufgklät, um di Vbauch vo Ot individull batn zu könnn und natülich im Umgang mit d Outdoodusch gschult. Alxand Lonz Phon: Paalll zu POS-Aktiviung wud Dutschlands vücktst Duschin gsucht. Hizu wudn all LÄTTA- Fans aufgufn, ih Abwhkaft unt Bwis zu stlln und sich in vücktn Outfits und auffällig Pos unt inn kühln Baus-Stahl zu stlln ntwd unt d himischn Dusch od bi inm d vi LÄTTA-Dusch-Evnts in Hambug, Lipzig, Münchn und Fankfut. Zitglich konntn sich Kundn im Intnt als Dutschlands vücktst Duschin bwbn. Bglitt wud di Aktion im Wb 2.0 und auf d Makn- Wbsit Zu Tilnahm aufgufn wud üb klassisch PR-Tools, lokal Radio-Koopationn, Advtoials in Publikumsmdin und via Facbook, Twitt, MySpac sowi Flick. Konzipit und umgstzt wud di Kampagn von dn Agntun Rupp (Konzption und Umstzung PoS), Edlmann (PR), Dpblu (Onlin) und UGW (Psonal-Pomotion). Impssum ISSN-Numm Jahgang Ausgab Hausgb UGW AG Kastl Staß Wisbadn Phon Fax Rdaktion und vantwotlich fü dn Inhalt Ewin Fotos UGW, gttyimags, istockphoto Layout/Satz Yvonn Assig Macl Bisl Duck O/D, Ottwil Auflag 2.500

Optimale Absicherung. für gesetzlich Versicherte. Betriebliche Krankenversicherung. f ü r M it. Je tz t ex

Optimale Absicherung. für gesetzlich Versicherte. Betriebliche Krankenversicherung. f ü r M it. Je tz t ex Optimal Absichung fü gstzlich Vsicht Btiblich Kanknvsichung o t il g ba V U n s c h l a a b it!! f ü M it s ic h n k lu s iv J tz t x io K o n d it n n Btiblich Kanknvsichung Kanknzusatzvsichungn fü gstzlich

Mehr

e n e a Chancenzuschaf

e n e a Chancenzuschaf s p a n, um n uch Sp a n, u m n u Chancnzuschaf f n m i al b Li ag Landt Konsol i di ungsst at gi dfdplandt agsf akt i on 2013bi s2017 f dpf akt i onn w. d 2013 2014 2015 2016 2017 in Mio. Euo 1. Mhinnahmn

Mehr

Elektrizität hat wie keine andere technische Errungenschaft Berlin geprägt.

Elektrizität hat wie keine andere technische Errungenschaft Berlin geprägt. 130 Jah Engi fü Von 1884 bis hut Elktizität hat wi kin and tchnisch Eungnschaft gpägt. Am 8. Mai 1884 wud di Aktingsllschaft Städtisch Elkticitäts-Wk ggündt. In dn daauffolgndn 130 Jahn lbt di Stadt inn

Mehr

I. Haushaltslage der NRW-Kommunen

I. Haushaltslage der NRW-Kommunen P s s g sp äc hmi t s p a n, u m n mi t u KaiAb uszat Sp chf ükommunal s m i al b Li ag Landt Kommunal f i nanz n f dpf akt i onn w. d I. Haushaltslag d NRW-Kommunn Haushaltslag d NRW-Kommunn damatisch.

Mehr

Spektrum. Schwerpunkt Wirtschaftlichkeit von BI-Lösungen

Spektrum. Schwerpunkt Wirtschaftlichkeit von BI-Lösungen BI chwpnkt Glicht di ROI-Bchnng d Qadat ds Kiss? Opn-oc-BI-itn im Vglich: Pntaho vss Jaspoft Asgab 4 6. Jahgang 211 D 18, A 21,5 FR 33,25 pktm Fachzitschift fü Bsinss Intllignc nd Data Wahosing Ein Pblikation

Mehr

Makita Flash 01 APRIL - JUNI 2015 TAKE THE POWER NOW! LIMITIERTE AUFLAGE SPEZIAL JUBILÄUM 100 JAHRE! Top-Angebote siehe innen!

Makita Flash 01 APRIL - JUNI 2015 TAKE THE POWER NOW! LIMITIERTE AUFLAGE SPEZIAL JUBILÄUM 100 JAHRE! Top-Angebote siehe innen! Makita Flash 01 APRIL - JUNI 2015 TAKE THE POWER NOW! LIMITIERTE AUFLAGE SPEZIAL JUBILÄUM 100 JAHRE! Ih Fachhändl : Top-Anbot sih innn! 1915 akita! M h a J 00 Spzial 1 100 Jah im Dinst uns Kundn! Es ist

Mehr

SonyEricsson K300i. SonyEricsson K700i. + 140,00 Auszahlung Bestellnummer CW-FMO-050805-D1 + 110,00 + 60,00. Auszahlung Bestellnummer

SonyEricsson K300i. SonyEricsson K700i. + 140,00 Auszahlung Bestellnummer CW-FMO-050805-D1 + 110,00 + 60,00. Auszahlung Bestellnummer 15-mobil Aktion Stand: 09. August 2005-15 Fiminutn po Monat inklusiv! - Nu 39 ct./min. in all Mobilfunkntz! - Kin Mindstumsatz! - Kin Anschlußgbüh bi D1! - Auf Wunsch 1 Jah mload-option Gatis! Di vollständign

Mehr

BBSU UNTERNEHMER-SEMINARE. Baden-Baden - Sylt - Hamburg - Dresden. st 20. Herbst 2013. - für Familienunternehmen - * seit 25 Jahren

BBSU UNTERNEHMER-SEMINARE. Baden-Baden - Sylt - Hamburg - Dresden. st 20. Herbst 2013. - für Familienunternehmen - * seit 25 Jahren BADEN-BADEN BBSU UNTERNEHMER-SEMINARE * - fü Familinuntnmn - Badn-Badn - Sylt - Hambug - Dsdn st 20 b Hbst 2013 13: 013! nkt 20 u p ndt 2 w g n c u S lt / sta n! Aktull folgg it nutz i Nac l: Stufi s Vmögns.

Mehr

Controlling im Real Estate Management. Working Paper - Nummer: 6. von Dr. Stefan J. Illmer; in: Finanz und Wirtschaft; 2000; 5. Juli; Seite 33.

Controlling im Real Estate Management. Working Paper - Nummer: 6. von Dr. Stefan J. Illmer; in: Finanz und Wirtschaft; 2000; 5. Juli; Seite 33. Controlling im Ral Estat Managmnt Working Papr - Nummr: 6 2000 von Dr. Stfan J. Illmr; in: Finanz und Wirtschaft; 2000; 5. Juli; Sit 33. Invstmnt Prformanc IIPCIllmr Consulting AG Kontaktadrss Illmr Invstmnt

Mehr

Heizlastberechnung Seite 1 von 5. Erläuterung der Tabellenspalten in den Heizlast-Tabellen nach DIN EN 12831

Heizlastberechnung Seite 1 von 5. Erläuterung der Tabellenspalten in den Heizlast-Tabellen nach DIN EN 12831 Hizlastbrchnung Sit 1 von 5 Erläutrung dr Tabllnspaltn in dn Hizlast-Tablln nach DIN EN 12831 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 3x4x5 6-7 12 + 13 8 x 11 x 14 15 x Θ Orintirung Bautil Anzahl Brit Läng

Mehr

Die günstige Alternative zur Kartenzahlung. Sicheres Mobile Payment. Informationen für kesh-partner. k sh. smart bezahlen

Die günstige Alternative zur Kartenzahlung. Sicheres Mobile Payment. Informationen für kesh-partner. k sh. smart bezahlen Di günstig Altrnativ zur Kartnzahlung Sichrs Mobil Paymnt Informationn für ksh-partnr k sh smart bzahln Bargldlos. Schnll. Sichr. Was ist ksh? ksh ist in Smartphon-basirts Bzahlsystm dr biw Bank für Invstmnts

Mehr

BÜROZENTRUM FALKENBRUNNEN. Chemnitzer-Str. 48, 48a, 48b, 50 / Würzburger Str. 35 01187 Dresden

BÜROZENTRUM FALKENBRUNNEN. Chemnitzer-Str. 48, 48a, 48b, 50 / Würzburger Str. 35 01187 Dresden BÜROZENTRUM FALKENBRUNNEN Chmnitz-. 48, 48a, 48b, 50 / Wüzbug. 35 01187 Dsdn OBJEKT OBJEKT INDIVIDUELLES UND GROSSZÜGIGES BÜRO- UND EINZELHANDELS-ENSEMBLE Das Büozntum Falknbunnn bitt modn und funk- nn

Mehr

Online-Marketing Fluch oder Segen für Ihr Business?

Online-Marketing Fluch oder Segen für Ihr Business? Onlin-Markting Fluch odr Sgn für Ihr Businss? Dirk Castn & Thomas Hntz Gschäftsführnd Gsllschaftr Public-Connct GmbH Wisloch IHK Mannhim 13. Juli 2015 Hrzlich Willkommn zum Branchnforum Haushaltsnah Dinstlistungn

Mehr

Nokia 6230i. Nokia 6610i. + 32 MB Speicherkarte! ohne. + 140,00 Auszahlung Bestellnummer VV-FST-050810-D1 + 90,00. Auszahlung Bestellnummer

Nokia 6230i. Nokia 6610i. + 32 MB Speicherkarte! ohne. + 140,00 Auszahlung Bestellnummer VV-FST-050810-D1 + 90,00. Auszahlung Bestellnummer Fai Stat Aktion Stand: 09. August 2005 - Nu 7,50 Gundgbüh! - Kin Mindstumsatz! - Kin Anschlußgbüh! - 10-Skundn-Taktung! - Top-Gspächspis und um di Uh! Di vollständign Taifinfomationn zu dis Aktion haltn

Mehr

EBA. Schlussprüfung 2010. Punkte. Kandidatennummer. Name. Vorname. Datum der Prüfung. Punkte und Bewertung Erreichte Punkte / Maximum.

EBA. Schlussprüfung 2010. Punkte. Kandidatennummer. Name. Vorname. Datum der Prüfung. Punkte und Bewertung Erreichte Punkte / Maximum. Schlussprüfung 2010 büroassistntin und büroassistnt Schulischs Qualifikationsvrfahrn 1 EBA information kommunikation IKA administration Sri 1/2 Kandidatnnummr Nam Vornam Datum dr Prüfung und Bwrtung Erricht

Mehr

Kryptologie am Voyage 200

Kryptologie am Voyage 200 Mag. Michal Schnidr, Krypologi am Voyag200 Khvnhüllrgymn. Linz Krypologi am Voyag 200 Sinn dr Vrschlüsslung is s, inn Tx (Klarx) so zu vrändrn, dass nur in auorisirr Empfängr in dr Lag is, dn Klarx zu

Mehr

Kostenlosen Zugriff auf den Downloadbereich für ELOoffice bekommen Sie, wenn Sie Ihre Lizenz registrieren (Siehe Kapitel 5.2, Seite 28).

Kostenlosen Zugriff auf den Downloadbereich für ELOoffice bekommen Sie, wenn Sie Ihre Lizenz registrieren (Siehe Kapitel 5.2, Seite 28). 21 Si solltn nach Möglichkit immr di aktullstn Vrsionn intzn, bvor Si dn ELO-Support kontaktirn. Oft sind Prlm bi inm nun Updat schon bhn. 21.1 ELOoffic Downloads und Programmaktualisirungn Kostnlon Zugriff

Mehr

EBA SERIE 1/2 INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN SCHLUSSPRÜFUNG 2013 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT

EBA SERIE 1/2 INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN SCHLUSSPRÜFUNG 2013 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT SCHLUSSPRÜFUNG 013 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN 1 EBA INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SERIE 1/ Kandidatnnummr Nam Vornam Datum dr Prüfung PUNKTE UND

Mehr

Die indialogum GmbH stellt sich vor

Die indialogum GmbH stellt sich vor r ä w n i t s n i E v i t a l r h c u a n n i s n h o, n s w g. r r h l h t a M Di indialogum GmbH stllt sich vor Übr indialogum Prsonal, Bratung, Entwicklung Grn bitn wir Ihnn in dn dri Thmnfldrn Prsonal,

Mehr

THE SKY IS THE LIMIT Die Express Airfreight Lösungen von Maintaler

THE SKY IS THE LIMIT Die Express Airfreight Lösungen von Maintaler NEWS & STORYS DER MAINTALER EXPRESS LOGISTIK GMBH & CO. KG 01/2015... TITELTHEMA THE SKY IS THE LIMIT Di Expss Aifigh Lösungn von Mainal... Expss Logisik GmbH & Co. KG 02 IMPRESSUM: Hausgb: Mainal Expss

Mehr

EBA SERIE 2/2 INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN SCHLUSSPRÜFUNG 2012 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT

EBA SERIE 2/2 INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN SCHLUSSPRÜFUNG 2012 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT SCHLUSSPRÜFUNG 2012 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN 1 EBA INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SERIE 2/2 Kandidatnnummr Nam Vornam Datum dr Prüfung PUNKTE

Mehr

SALES COACH. Master und Professional - Lehrgänge 2013/2014. Puzzeln Sie Ihre Ausbildung

SALES COACH. Master und Professional - Lehrgänge 2013/2014. Puzzeln Sie Ihre Ausbildung SALES COACH Mastr und Profssional - Lhrgäng 2013/2014 Puzzln Si Ihr Ausbildung Coach Profssional Coach Stlln Si sich Ihr ganz prsönlichs Qualifizirungskonzpt Profssional Coach Mastr zusammn! kt Ab inr

Mehr

Tagesaufgabe: Fallbeispiel MOBE GmbH, Wetzlar

Tagesaufgabe: Fallbeispiel MOBE GmbH, Wetzlar Tagsaufgab PPS / ERP Sit 1 Prof. Richard Kuttnrich Praxisbglitnd Lhrvranstaltung: Projkt- und Btribsmanagmnt Lhrmodul 3: 25.07.2012 Produktionsplanung und Sturung - PPS / ERP Tagsaufgab: Fallbispil MOBE

Mehr

Absorption Emission Rotationspektren Ramanrotation & Linienformen

Absorption Emission Rotationspektren Ramanrotation & Linienformen Absoption Emission otationspktn amanotation & Lininfomn Ein Skipt zum Votag im ahmn ds Physikalisch Chmischn Fotgschittnnpaktikums an d upcht-kals-univsität zu Hidlbg Voglgt von oman Glass WS 000-001 1

Mehr

Cortado Corporate Server: ipad, Android & Co - Potenziale nutzen & Sicherheit gewährleisten. Wjatscheslaw Thieme, Sales Manager Partner D/A/CH

Cortado Corporate Server: ipad, Android & Co - Potenziale nutzen & Sicherheit gewährleisten. Wjatscheslaw Thieme, Sales Manager Partner D/A/CH Cotao Copoat S: Pa, Ano & Co - Potnzal nutzn & Schht gwählstn Wjatschslaw Thm, Sals Manag Patn D/A/CH Cotao AG Vomals ThnPnt AG, Umbnnnung zum 01.08.2011 Günung 1999 n Bln 170 Mtabt wltwt Maktfüh fü as

Mehr

Deckel. TiP.de SPORTSBARS. der Goalgetter für. und Wettbüros. Adress-Tool + SMS-Reminder + Sales-Pusher. Wie heißt der Trainer vom FC Barcelona?

Deckel. TiP.de SPORTSBARS. der Goalgetter für. und Wettbüros. Adress-Tool + SMS-Reminder + Sales-Pusher. Wie heißt der Trainer vom FC Barcelona? Dckl ComX GmbH & Co. KG TiP.d Wi hißt dr Trainr vom FC Barclona? b) Chritoph Daum Snd in SMS mit: "Trainr a" odr "Trainr b" an di 83111 (0,49 / SMS) in Ri zum Champion-Lagu-Final Dckl-TIP.d - urop.community-dign

Mehr

Fasten stillt den Hunger unserer Zeit

Fasten stillt den Hunger unserer Zeit W i r k u n g s b r i c h t 2 0 1 4 Fastn stillt dn Hungr unsrr Zit 1 Dr Gsundhitsfördrr östrrichisch gsllschaft ggf für gsundhitsfördrung Hilfastn. Und Si fühln sich wi nugborn. Wi alls bgann Alls bgann

Mehr

Erfolgsfaktoren der Online-Vermarktung von Zeitungsangeboten. Einladung zur Teilnahme am Benchmarking

Erfolgsfaktoren der Online-Vermarktung von Zeitungsangeboten. Einladung zur Teilnahme am Benchmarking März 2010: Start ds Rglbtribs! Bis 31. März 2010 anmldn und zwi BDZV-Studin gratis sichrn! Erfolgsfaktorn dr Onlin-Vrmarktung von Zitungsangbotn Einladung zur Tilnahm am Bnchmarking Erlös durch Displaywrbung

Mehr

INTERNET- UND IT-LÖSUNGEN FÜR GESCHÄFTSKUNDEN Individuelle Produkte und Dienstleistungen

INTERNET- UND IT-LÖSUNGEN FÜR GESCHÄFTSKUNDEN Individuelle Produkte und Dienstleistungen INTERNET- UND IT-LÖSUNGEN FÜR GESCHÄFTSKUNDEN Individull Produkt und Dinstlistunn NICHT THEORIE, SONDERN PRAXIS ntclusiv ist IT mit IQ und Srvic. Unsr Hrzn schlan für Innovation. Unsr Köpf stckn vollr

Mehr

Produkte und Anwendungen

Produkte und Anwendungen Produkt und Anwndungn AGRO POWER AGRO POWER Kilrimn Kraftband Rippnband Britkilrimn Inhabr sämtlichr Urhbr- und Listungsschutzrcht sowi sonstigr Nutzungs- und Vrwrtungsrcht: Arntz OPTIBELT Untrnhmnsgrupp,

Mehr

Respekt, ihr Immobilien-Modernisierer, Standort-Expandierer und Nachhaltigkeits-Investierer.

Respekt, ihr Immobilien-Modernisierer, Standort-Expandierer und Nachhaltigkeits-Investierer. Rspkt, ih Immobiin-Modnisi, Stndot-Expndi und Nhhtigkits-Invsti Zukunft gsttn uf Whstum bun! t o d n t S t m Uns p n h ä F m² d 3 n u 17 m² 5 6 38 öß: g k : ü t s kth Gund m m² u 7 B 1 7 fäh s f : u k

Mehr

Geldpolitik und Finanzmärkte

Geldpolitik und Finanzmärkte Gldpolitik und Finanzmärkt Di Wchslwirkung zwischn Gldpolitik und Finanzmärktn hat zwi Richtungn: Di Zntralbank binflusst Wrtpapirpris übr dn Zinssatz und übr Informationn, di si dn Finanzmärktn zur Vrfügung

Mehr

Mehr Leistung bei Demenz

Mehr Leistung bei Demenz Sondrdruck aus Finanztst 3/2011 Mhr Listung bi Dmnz Sondrdruck Pflgrntnvrsichrungn. Si sind vil turr als andr Policn für dn Pflgfall. Dafür bitn si mhr Flxibilität und mhr Gld bi Dmnz. Dr Uhrntst wird

Mehr

Eine Sonderstudie im Rahmen des

Eine Sonderstudie im Rahmen des Ein Studi dr Initiativ D21, durchgführt von TNS Infratst Ein Sondrstudi im Rahmn ds Onlin-Banking Mit Sichrhit! Vrtraun und Sichrhitsbwusstsin bi Bankgschäftn im Intrnt mit frundlichr Untrstützung von

Mehr

Eine Sonderstudie im Rahmen des

Eine Sonderstudie im Rahmen des Ein Studi dr Initiativ D21, durchgführt von TNS Infratst Ein Sondrstudi im Rahmn ds Onlin-Banking Mit Sichrhit! Vrtraun und Sichrhitsbwusstsin bi Bankgschäftn im Intrnt mit frundlichr Untrstützung von

Mehr

Ausflüge Freizeit Erholung

Ausflüge Freizeit Erholung Vlagsbilag Apil 2013 E-Mail: kontakt@tutoxpss.d Intnt: www.tutoxpss.d Münstsch St. 81 49214 Bad Rothnfld Tl. 0 54 24 / 39 64 90 Fax 0 54 24 / 39 64 938 Ausflüg Fizit Eholung Tagsausflüg und Tipps fü di

Mehr

EInE FüR AllES Die VISA oder MasterCard Gold von card complete

EInE FüR AllES Die VISA oder MasterCard Gold von card complete EInE FüR AllES Di VISA odr MastrCard Gold von card complt IhRE KARTE FüR den AllTäGlIChEn EInSATz VORTEIlE der KREdITKARTEn VOn CARd COMPlETE AUF EInEn BlICK Bstlln Si jtzt Ihr VISA odr MastrCard Gold

Mehr

Microsoft Azure schrittweise nutzen

Microsoft Azure schrittweise nutzen np_0212_sonuck_fch.qxp:layout 1 19.01.2012 9:50 Uh Sit 1 B30751 Das Pofi-Magazin fü Entwickl Tools n u Qullco D im Hft C auf 14,90 Dutschlan 14,90 Östich 16,40 Schwiz 29,80 sf Ausgab 2/2012 ickl w t n

Mehr

Bahnfahren ist meine Leidenschaft. Wenn dazu noch Eintritt für fast alle besonderen Sehenswürdigkeiten in der Schweiz dazu kommt und das ganze für

Bahnfahren ist meine Leidenschaft. Wenn dazu noch Eintritt für fast alle besonderen Sehenswürdigkeiten in der Schweiz dazu kommt und das ganze für T s r Bahnfahrn ist mn Ldnschaft. Wnn dazu noch Einitt für fast all bsorn Shnswürdigktn in dr Schwz dazu kommt u das ganz für nn Pauschalprs zu nutzn ist dann macht mich das nugirig. U so kam s, das ich

Mehr

In der Mathematik werden Wachstumsprozesse graphisch durch steigende Graphen dargestellt. Diese können linear oder kurvenförmig verlaufen.

In der Mathematik werden Wachstumsprozesse graphisch durch steigende Graphen dargestellt. Diese können linear oder kurvenförmig verlaufen. Vorbmrkungn Wachstum und Zrall (Jochn Pllatz 2013) Das Thma Eponntialunktionn ist in ignständigs Gbit in dr Mathmatik und wird in dr Schul in vrschidnn Stun untrrichtt. Einach Eponntialunktionn (Kapitl

Mehr

Eine Sonderstudie im Rahmen des

Eine Sonderstudie im Rahmen des Ein Studi dr Initiativ D21, durchgführt von TNS Infratst Ein Sondrstudi im Rahmn ds Govrnmnt Monitor 2010 Bürgr und Staat. Bzihung gstört? mit frundlichr Untrstützung von Govrnmnt Monitor 2010 Bürgr und

Mehr

Vernetztes Laden eine Herausforderung

Vernetztes Laden eine Herausforderung Vntzts Ldn in Husfodun NTT DATA Mobilitätskonfnz 2. Oktob 2014, Win Jün Hiß, Lit Pilotiun & Klinsin EnBW Options Ws ist ds Zilbild in d E-Mobilität? Vntzts Ldn in Husfodun 2 E-Mobilität ist Til ds vntztn

Mehr

TI II. Sommersemester 2008 Prof. Dr. Mesut Güneş 5. Exercise with Solutions

TI II. Sommersemester 2008 Prof. Dr. Mesut Güneş 5. Exercise with Solutions Distributd mbddd 5. Exrcis with olutions Problm 1: Glitkomma-Darstllung (2+2+2+2+2+2=12) Ghn i bi dr binärn Glitkommadarstllung von 2-Byt großn Zahln aus. Dr Charaktristik sthn 4 Bit zur Vrfügung, dr Mantiss

Mehr

Produktionscontrolling ohne Grenzen

Produktionscontrolling ohne Grenzen O th xprts for your businss solutions FLEGRAS-PCS Produktionscontrolling ohn Grnzn Das Knnzahlnsystm für di Frtigung nach VDMA-Einhitsblatt 66412 und mhr Alls Wsntlich auf inn Blick Datn gibt s zuhauf.

Mehr

Bis zu 20 % Ra. b b. a h

Bis zu 20 % Ra. b b. a h btt! Bis zu 20 % R www.gvb.ch h? ic s b b d d u W s s d ich t lück lo s s u H Ih h ic s W i v Mit us kö Si Ih Hus udum vsich Mit us Zustzvsichug ist Ih Vsichugsschutz i ud Sch W glichzitig i Lück i d Gbäudvsichug

Mehr

WEGEN Umbau. Renovierung des letzten Teilstücks der Herbesthaler Straße. Auch mit Baustelle ohne Probleme in die Eupener Innenstadt! Wir für Eupen!

WEGEN Umbau. Renovierung des letzten Teilstücks der Herbesthaler Straße. Auch mit Baustelle ohne Probleme in die Eupener Innenstadt! Wir für Eupen! Wir für Eupn! WEGEN Umbau... göffnt! Wir für Eupn! Wir für Eupn! Auch mit Baustll ohn Problm in di Eupnr Innnstadt! Rnovirung ds ltztn Tilstücks dr Lib Bürgrinnn und Bürgr, wir möchtn Si informirn, dass

Mehr

LHG - ein starker Partner für den Lebensmitteleinzelhandel

LHG - ein starker Partner für den Lebensmitteleinzelhandel ng Ausbildu adt... bi dr iblst E n i G LH tion in flich Z din bru vsti n I t u g Ein ukunft! LHG - in starkr Partnr für dn Lbnsmittlinzlhandl Di Lbnsmittlhandlsgsllschaft (LHG) ist di größt inhabrgführt

Mehr

Wie in der letzten Vorlesung besprochen, ergibt die Differenz zwischen den Standardbildungsenthalpien

Wie in der letzten Vorlesung besprochen, ergibt die Differenz zwischen den Standardbildungsenthalpien Vorlsung 0 Spnnungsnrgi dr Cyclolkn Wi in dr ltztn Vorlsung bsprochn, rgibt di Diffrnz zwischn dn Stndrdbildungsnthlpin dr Cyclolkn C n n und dm n-fchn Bitrg für di C - Gruppn [n (-0.) kj mol - ] di Ringspnnung.

Mehr

Geldwäscheprävention aus Sicht der Sparkasse Nürnberg

Geldwäscheprävention aus Sicht der Sparkasse Nürnberg Nürnbrg Gldwäschprävntion aus Sicht dr Nürnbrg Jürgn Baur Markus Hartung Sit 1 Agnda 1. Maßnahmn zur Gldwäschprävntion 2. Vorghnswis bi vrdächtign Transaktionn 3. Fallbispil Nürnbrg Sit 2 Agnda 1. Maßnahmn

Mehr

Lieber ohne Förderung

Lieber ohne Förderung Libr ohn Fördrung Pflgtaggld. Gut Pflgtaggldvrsichrungn könnn di Finanzlück im Pflgfall schlißn. Di staatlich gfördrt Vorsorg taugt abr wnig. Di gstzlich Pflgvrsichrung wird auch künftig nur inn Til dr

Mehr

URBANE PERSPEKTIVEN NACHHALTIGE QUARTIERSENTWICKLUNG IM DORTMUNDER ALTHOFFBLOCK

URBANE PERSPEKTIVEN NACHHALTIGE QUARTIERSENTWICKLUNG IM DORTMUNDER ALTHOFFBLOCK URBANE PERSPEKTIVEN NACHHALTIGE QUARTIERSENTWICKLUNG IM DORTMUNDER ALTHOFFBLOCK GANZHEITLICHE PLANUNG FÜR MENSCH UND QUARTIER Di zitgmä Entwicklung gwachsnr Quartir vrlangt in ganzhitlich Stratgi und di

Mehr

Bedienungsanleitung. DSLT (Vorabversion vom 29.01.2001)

Bedienungsanleitung. DSLT (Vorabversion vom 29.01.2001) Bdinungsnlitung für DSLT (Vorbvrsion vom 29.01.2001) Inhlt pprtnsichtn...2 llgmins Löschn von Funktionn...3 nrufumlitung / nrufwitrlitung...3 nruf Bntwortn (xtrn)...4 nruf Bntwortn (intrn)...5 Extrn Gspräch

Mehr

Ideen. Extras. ovation. Know-how. Antworten. Plan. Unser Ideengeber. technologische. technologische Kompetenz. Komplettanbieter ist der Markt

Ideen. Extras. ovation. Know-how. Antworten. Plan. Unser Ideengeber. technologische. technologische Kompetenz. Komplettanbieter ist der Markt BIHL-WIEDEMNN.DE n JHRGNG 06 n USGBE 02.2012 tchnologisch Know-how tchnologisch Komptnz ntwotn Spz Topqulitä Exts Intviw mit Bnhd Widmnn Idn Uns Idngb Komplttnbit Spzi ist d Mkt ovtion Potfolio n Komptnz

Mehr

Nimm Dir ein paar Minuten Zeit für mich!

Nimm Dir ein paar Minuten Zeit für mich! Nimm Dir in paar Minutn Zit für mich! Patnschaft vrbindt. www.worldvision.at WENIGE MINUTEN VERÄNDERN EIN GANZES LEBEN. Es daurt ungfähr zhn Minutn, um dis Broschür zu lsn. Und witr fünf Minutn, um in

Mehr

Bildungsstudie: Digitale Medien in der Schule

Bildungsstudie: Digitale Medien in der Schule Ein Studi dr Initiativ D21, durchgführt von TNS Infratst Ein Sondrstudi im Rahmn ds Bildungsstudi: Digital Mdin in dr Schul mit frundlichr Untrstützung von Bildungsstudi: Digital Mdin in dr Schul Dr

Mehr

Heizstrom für Nachtspeicher

Heizstrom für Nachtspeicher Zusatzinformation Hizstrom für achtspichr Dis Firmn bitn für n an Kundn mit gminsamr Mssung von Haushalt- und Hizstrom sowi Zwitarifzählr könnn prüfn, ob sich in Wchsl zu disn Firmn lohnt. / ntrntadrss

Mehr

Inbetriebnahme und Bedienung Internet-Telefonie-Adapter

Inbetriebnahme und Bedienung Internet-Telefonie-Adapter Inbtribnahm und Bdinung Intrnt-Tlfoni-Adaptr 884261 01 08/04 Funktionn und Listungsmrkmal Intrnt-Tlfoni (Voic ovr IP) mit n (Aurswald o an Hrstllr) -> Sit 2 - mit alln intrnn Tilnhmrn kostnlos 1 übr das

Mehr

Problem erkannt CDU schiebt Veränderungen in der Fabriciusstraße an

Problem erkannt CDU schiebt Veränderungen in der Fabriciusstraße an Kastn Raff Schwinnacknstaks g0. 69 natu od gillftig mainit 100 Idal fü Ih Konfimationsfi Wams Batnbufft Dofplatz Saftig Pagschinkn, hzhaft Spißbatn und zat Putnbust. Dazu goß Salatauswahl mit Kautsalat,

Mehr

Honorarberatung wird salonfähig.

Honorarberatung wird salonfähig. Honorarbratung wird salonfähig. Wir sind Zukunft. Durch provisionsfri Nttoprodukt und lbnsbglitnd Tarifmodll lgn wir brits hut dn Grundstin für di Altrsvorsorg von morgn. www.mylif-lbn.d Honorarbratung:

Mehr

Auswertung P2-60 Transistor- und Operationsverstärker

Auswertung P2-60 Transistor- und Operationsverstärker Auswrtung P2-60 Trnsistor- und Oprtionsrstärkr Michl Prim & Tobis Volknndt 26. Juni 2006 Aufgb 1.1 Einstufigr Trnsistorrstärkr Wir butn di Schltung gmäß Bild 1 uf, wobi wir dn 4,7µ F Kondnstor, sttt ds

Mehr

2015-16. Dipl. Marketingleiter/in SGBS. Master Diplome St.Gallen. Studienbeginne: 6. Juli 2015 5. Oktober 2015 4. Januar 2016 4.

2015-16. Dipl. Marketingleiter/in SGBS. Master Diplome St.Gallen. Studienbeginne: 6. Juli 2015 5. Oktober 2015 4. Januar 2016 4. St. Ga ll r B u s i n s s S c h o o l DIPLOMAUSBILDUNGEN FÜR MANAGER/INNEN 2015-16 Dipl. Marktinglitr/in SGBS Di Diplomlhrgäng dr St.Gallr Businss School Anspruchsvoll und praxisnah Aus- & Witrbildung

Mehr

Wir sind Ihr kompetenter Partner für Netzwerke IT-Dienstleistungen und IT-Security

Wir sind Ihr kompetenter Partner für Netzwerke IT-Dienstleistungen und IT-Security ...and your n works Wir sind Ihr kompnr Parnr für Nzwrk IT-Dinslisungn und IT-Scuriy Profil Als profssionllr Sysmhaus-Parnr für IT-Sysm vrwirklichn wir abgsimm Lösungn aus dn Brichn Nzwrk, IT-Srvics und

Mehr

P R Ä S E N T A T I O N S S Y S T E M E

P R Ä S E N T A T I O N S S Y S T E M E Clvrtouch LCD Intraktiv-Monitor Di Sahara Clvrtouch LCD Produktfamili bitt in groß Auswahl intraktivr Multitouch-Monitor mit Bilddiagonaln von 32 bis 82. Dr Einsatz modrnstr Touch-Tchnologi garantirt intuitiv

Mehr

Sensorik. Praktikum Halbleiterbauelemente. B i p o l a r e T r a n s i s t o r e n

Sensorik. Praktikum Halbleiterbauelemente. B i p o l a r e T r a n s i s t o r e n Snsorik Praktikum Halblitrbaulmnt i p o l a r T r a n s i s t o r n 1 Grundlagn... 2 1.1 Struktur und Wirkungsprinzip ds Transistors... 2 1.2 Arbitswis dr Transistorn... 3 1.3 Einstllung ds Arbitspunkts...

Mehr

Sonderdruck für BAD NEWS PROZESS IN DE. www.codecentric.de ARCHITEKTURE. Der Mensch ist ice asynchroner S

Sonderdruck für BAD NEWS PROZESS IN DE. www.codecentric.de ARCHITEKTURE. Der Mensch ist ice asynchroner S 3.2010 xprtnwissn für it-architktn, projktlitr und bratr Wintr: ht Di Wlt st nicht still. E S S E Z PRO? n wnigr sin h c s is b in s Darf ssgschäftsproz rnzn von Nutzn und G managmnt S, W E N D O O G :

Mehr

Workshop-Angebot 2015.

Workshop-Angebot 2015. Workshop-Angbot 2015. Stark ins Lbn. Untrstützt von dr Stiftung Kunst, Kultur und Sozials dr Sparda-Bank Südwst G www.sparda-sw.d/stark-ins-lbn SpSW_Pr_A5_Stark_ins_Lbn_2015_11_14.indd 1 INHALT VORWORT

Mehr

Voller Pumpwerkskontrolle volle Kostenkontrolle FLYGT WEB-SERVICE DIE FLATRATE FÜR PUMPWERKE

Voller Pumpwerkskontrolle volle Kostenkontrolle FLYGT WEB-SERVICE DIE FLATRATE FÜR PUMPWERKE /Monat, 1 Ab oftwar tzs Zusa Ohn rnt t übr Int k rk ir D n Pumpw ig g n ä g Für all Vollr Pumpwrkskontroll voll Kostnkontroll FLYGT WEB-SERVICE DIE FLATRATE FÜR PUMPWERKE Flygt is a tradmark of Xylm Inc.

Mehr

HELFEN SIE UNS, IHRE NEUE BRAUEREI ZU FINANZIEREN!

HELFEN SIE UNS, IHRE NEUE BRAUEREI ZU FINANZIEREN! BIER VON HIER info 1/10 Brauri Unsr Bir Laufnstrass 16, 4053 Basl Tlfon 061 338 83 83 info@unsr-bir.ch www.unsr-bir.ch HELFEN SIE UNS, IHRE NEUE BRAUEREI ZU FINANZIEREN! Dr Countdown läuft, bis End Fbruar

Mehr

NEU. für Ih. PPL 10.0 PASCHAL-Plan light. Jetzt in 3D und mit kompletter Bauhofverwaltung

NEU. für Ih. PPL 10.0 PASCHAL-Plan light. Jetzt in 3D und mit kompletter Bauhofverwaltung Jtzt t stn! 60 40 O nlin -T w w w.p stzugng u ntr pl- clo ud.co m 40 60 45 135 135 135 45 135 l r t n z Di g n u s ö L r n w t f b o S g f u l h c S r für Ih 25 25 75 40 40 75 NEU PPL 10.0 PASCHAL-Pln

Mehr

Kapitel 2: Finanzmärkte und Erwartungen. Makroökonomik I -Finanzmärkte und Erwartungen

Kapitel 2: Finanzmärkte und Erwartungen. Makroökonomik I -Finanzmärkte und Erwartungen Kapitl 2: Finanzmärkt und 1 /Finanzmärkt -Ausblick Anlihn Aktinmarkt 2 2.1 Anlihn I Anlih Ausfallrisiko Laufzit Staatsanlihn Untrnhmnsanlihn Risikoprämi: Zinsdiffrnz zwischn inr blibign Anlih und dr Anlih

Mehr

Sonderausgabe des evb-kundenmagazins. watt.burg. Ihre Vorteilskarte für Eisenach. DAS IST IHR VORTEILSK A. Partnern!

Sonderausgabe des evb-kundenmagazins. watt.burg. Ihre Vorteilskarte für Eisenach. DAS IST IHR VORTEILSK A. Partnern! d Voil n u a b a R Toll isnach.d a k s il www.vo wa.bug Ih Voilska fü Eisnach. E DAS IST IHR NLICHE G ANZ PERSÖ TE R VORTEILSK A i gib s oll Ab dm 5. Jun il und Raba, Vo zahlichn Zugabn bi Pann! 02 Sondausgab

Mehr

s Sparkasse Westmünsterland Großes Gewinnspiel Kultur und Dolce Gewinnen Sie eine in die Ewige Stadt für die Sparlotterie!

s Sparkasse Westmünsterland Großes Gewinnspiel Kultur und Dolce Gewinnen Sie eine in die Ewige Stadt für die Sparlotterie! AUSGABE 9 s Sparkass Wstmünstrland Frühjahr 2011 MODERNISIEREN NEUER BAURATGEBER Ausgab 2011 hn n Cl vr wo B sfl d Enrgisparinfo mit rgionaln Dr Bauratgbr Großs Gwinnspil Kultur und Dolc Gwinnn Si in in

Mehr

Ticket-Systeme im Vergleich

Ticket-Systeme im Vergleich 1 Nr. 16 Adacor Branchninformation Ausgab 16 APRIL 2013 Systmatisch Kommunikation licht gmacht Tickt-Systm im Vrglich Tchnologi Di ADACOR-Cloud aus tchnischr Sicht Scurity Awarnss ADACOR stärkt Sichrhitsbwusstsin

Mehr

Viele neue gute Angebote

Viele neue gute Angebote Rchtsschutzvrsichrung Vil nu gut Angbot Rchtsschutzvrsichrung. Di Vrsichrr bitn widr mhr gut Rchtsschutztarif. Doch slbst di bstn Angbot im Tst hlfn nicht bi dm Strit. ILLUSTRATIOE: MARTI HAAKE Rchtsrat

Mehr

Projekt-Zeiterfassung

Projekt-Zeiterfassung jkt-zitfassung Rfnznumm: 23.15 Abgabdatum: 22. Apil 1999 Aut: ascal Müll Sulz Miclctnics AG Buchnwg 2 Mattnstass 6a 2560 Nidau 2555 Bügg 032 / 331 2273 032 / 374 3227 Klass: B23 Btu: Stfan Lunbg Sulz Miclctnics

Mehr

Eine kurze Einführung. 2011 Xpert-Design Software

Eine kurze Einführung. 2011 Xpert-Design Software Ein kurz Einführung 2 1 Xprt-Timr Mobil Handbuch Erst Übrsicht / Einsatzbrich Xprt-Timr MOBIL ist in Projktzitrfassung für untrwgs. Si soll dn Anwndr dabi untrstützn zu vrfolgn, auf wlch Tätigkit wivil

Mehr

EBA SERIE 2/2 INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN SCHLUSSPRÜFUNG 2014 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT

EBA SERIE 2/2 INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN SCHLUSSPRÜFUNG 2014 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT SCHLUSSPRÜFUNG 04 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN EBA INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SERIE / Kandidatnnummr Nam Vornam Datum dr Prüfung PUNKTE UND BEWERTUNG

Mehr

Wie kalkuliere ich meine IT-Kosten (Standard Software as a Service versus klassischer Individual-Software)?

Wie kalkuliere ich meine IT-Kosten (Standard Software as a Service versus klassischer Individual-Software)? Wi kalkulir ich min IT-Kostn (Standard Softwar as a Srvic vrsus klassischr Individual-Softwar)? Dr. Wolfgang Walz, Vorstand IBIS Prof. Thom AG Übrblick Forschungsplattform IBIS Labs Potnzial dr nustn Softwargnration

Mehr

Finanzielle Rettung bei schweren Krankheiten: Gothaer Perikon.

Finanzielle Rettung bei schweren Krankheiten: Gothaer Perikon. 115116 03.2013 Fiazill Rttug bi schw Kakhit: Gotha Piko. 115116q20120224_Gotha 04.03.13 13:03 Sit 2 Vo i schw Kakhit ka sich imad schütz. Vo d fiazill Folg scho. Di Fakt. Zivilisatioskakhit wit auf dm

Mehr

4. Berechnung von Transistorverstärkerschaltungen

4. Berechnung von Transistorverstärkerschaltungen Prof. Dr.-ng. W.-P. Bchwald 4. Brchnng on Transistorrstärkrschaltngn 4. Arbitspnktinstllng Grndorasstzng für dn Entwrf inr Transistorrstärkrstf ist di alisirng ins Arbitspnkts, m dn hrm im Knnlininfld

Mehr

Unternehmenspräsentation

Unternehmenspräsentation Untrnhmnspräsntation MBB Industris AG Brlin Dutschs Eignkapitalforum 2010 Frankfurt am Main Sit 1 AGENDA Übrblick Gschäftsntwicklung Finanzknnzahln Aktinkursntwicklung Ausblick Sit 2 AGENDA Übrblick Gschäftsntwicklung

Mehr

Adlershof und Energieeffizienz : Hat das etwas miteinander zu tun?

Adlershof und Energieeffizienz : Hat das etwas miteinander zu tun? und Enrgiffizinz : Hat das twas mitinandr zu tun? Wlch Roll spilt Enrgiffizinz in Ihrm Untrnhmn? Wo lign Effizinzpotnzial? Wr kann was tun, um vorhandn Knackpunkt zu bwältign? Wi ist Ihr Vision für in

Mehr

Chemische Bindung - Grundprinzipien der Valenztheorie

Chemische Bindung - Grundprinzipien der Valenztheorie Chmsh ndung - Gundpnzpn d Valnztho Fagn: Waum bldn manh tom und and nht? Waum fndt man dfnt Popotonn (C 4 anstatt C 5 )? kläung von ndungslängn, -wnkln, -ngn t.. Klasssh lktostatsh Tho shwah Üblappung

Mehr

Newsletter. Aktuelle Informationen vom Servicebüro FSTJ der Stiftung SPI. Freiwilliges Soziales Trainingsjahr. Schwerpunkt. Datenerfassung im FSTJ

Newsletter. Aktuelle Informationen vom Servicebüro FSTJ der Stiftung SPI. Freiwilliges Soziales Trainingsjahr. Schwerpunkt. Datenerfassung im FSTJ F S J T Nwsl Akull Infomaionn vom Svicbüo FSTJ d Sifung SPI Fiwilligs Sozials Tainingsjah Schwpunk Danfassung im FSTJ Inhal Edioial FSTJ-Pogammpan Impssum 2 Schwpunk IT-gsüz Dokumnaion - Enwicklungn, Chancn

Mehr

Kundenzeitschrift der Stadtwerke Burscheid GmbH und der Erdgasversorgung Oberleichlingen GmbH

Kundenzeitschrift der Stadtwerke Burscheid GmbH und der Erdgasversorgung Oberleichlingen GmbH gi + Kudzitschift d Stadtwk Buschid GmbH ud d Edgasvsogug Oblichlig GmbH 03 14 Wämsts mpfohl: Buschid Golfausüst tumpft mit Batug Sit 4 Sich vsogt: Edgasspich vhid Egpäss Sit 10 Iovativ Gashizug: Eihiz

Mehr

Immobilien Kompass 2014

Immobilien Kompass 2014 Karrir & Trnds Immobilin-Kompass 2014 Immobilin Kompass 2014 Di Zinsn sind tif, di Pris falln: Soll man jtzt Immobilin kaufn? BILANZ zigt, wo s Angbot gibt und was si kostn in Zürich, Brn und Basl. HARRY

Mehr

sixclicks Pagespeed Internet. Marketing. Magazin. Google emp Bis zum 22.07.2013 stellt Google auf erweiterte AdWords-Kampagnen um.

sixclicks Pagespeed Internet. Marketing. Magazin. Google emp Bis zum 22.07.2013 stellt Google auf erweiterte AdWords-Kampagnen um. sixclicks Ausgab: 2013/#1 Schutzgbühr: 12,60 EUR Intrnt. Markting. Magazin. 3 Suchmaschinnmarkting Bis zum 22.07.2013 stllt Googl auf rwitrt AdWords-Kampagnn um. Social Mdia 11 #Facbook: Das größt sozial

Mehr

IM GRÜNEN PROGRAMM 2015

IM GRÜNEN PROGRAMM 2015 WALDPARK SEEPARK FELDPARK KLIMA & ENERGIE KULTUR TEAMGEIST BEWEGUNG IM GRÜNEN PROGRAMM 2015 Umwltbildungsprogramm KINDERGARTEN Inhalt Sit Grußwort ds Obrbürgrmistrs 3 Auf inn Blick 4 Tilnahmbdingungn 5

Mehr

Viva o Brasil! Reiseabbruchversicherung

Viva o Brasil! Reiseabbruchversicherung Risabbruchvrsichrung Viva o Brasil! Risvrsichrung. Für shr tur Urlaubsrisn ist in Schutz bi Risrücktritt und -abbruch sinnvoll. Di bstn Tarif bitn und Würzburgr. So schützt in gut Polic Fußballtrip zum

Mehr

Erste Hilfe im Ausland

Erste Hilfe im Ausland Erst Hilf im Ausland Ambulant ärztlich Bhandlungn, Röntgndiagnostik und Oprationn Auslandsris-Kranknvrsichrung. Vil Vrsichrr habn ihr Tarif vrbssrt. ur Tstsigr ist di Allianz. Di Auslandsris- Kranknvrsichrung

Mehr

Operationsverstärker Grundlagen 071210 hb9tyx@clustertec.com. Operationsverstärker Grundlagen. Geschrieben 2007 Manfred Dietrich hb9tyx@clustertec.

Operationsverstärker Grundlagen 071210 hb9tyx@clustertec.com. Operationsverstärker Grundlagen. Geschrieben 2007 Manfred Dietrich hb9tyx@clustertec. 070 hb9tyx@clustrtc.com Oprtionsvrstärkr Grundlgn Gschribn 007 Mnfrd Ditrich hb9tyx@clustrtc.com Ausgb 0.. Einlitung...3 Zilpublikum und Vorusstzungn...3 Aufbu ds Kurss... Di Vrsuch...5 Oprtionsvrstärkr

Mehr

Den Sommer mit allen Sinnen genießen

Den Sommer mit allen Sinnen genießen Das Kundnmagazin dr Sparda-Bank Wst Nr. 4, Juli/August 2015 Gminsam mhr als in Bank. Anlagoptimirung Strukturirn Si Ihr Vrmögn richtig Baufinanzirung So blibn Si dabi flxibl Das gibt s zu gwinnn: 1 Gasgrill

Mehr

Der. i5-preisknaller! Lenovo Ideapad Z560. 2x 2,53 GHz. 320 GB Festpla. Grafik. R. Sturm/pixelio.de. 409.- e

Der. i5-preisknaller! Lenovo Ideapad Z560. 2x 2,53 GHz. 320 GB Festpla. Grafik. R. Sturm/pixelio.de. 409.- e D i5-pisknall! Gafik 0 1 3 G c o F Nvidia G Wbca DVD-Bnn & tooth & Blu N N A L W I, HD it Piu 64 b o H 7 s w o d S Win 86551 Lnovo Idapad Z560 R. Stu/pixlio.d Display D E L ),6 5 (1 c 39,6 2x 2,53 GHz,

Mehr

gab es nicht. Immer wenn die 24-Jäh-

gab es nicht. Immer wenn die 24-Jäh- Gld für di Pflg Pflg nach Gstz Gstzlich Pflgvrsichrung. Jdr Vrsichrt bkommt im Pflgfall gstzlich Listungn. Doch r muss si sich zu holn wissn. Sit acht Jahrn schon pflgt Ant Richtr ihr 83-ährig Schwigrmuttr.

Mehr

B 23. 2015 25. & 26. S

B 23. 2015 25. & 26. S vo O l l t s 0 Aus üb 9 t! f u B ls 200 mh a il innsp w t i m Jobally! t s k n d u d s l a ub nt! a l tk s ö b ions u B d l f il ta 23. B 25. 5 t p S. & 26 01 2 mb bib-bilfld.d t a m fsinfo Ob Baumist,

Mehr

K re e. a ren K. l n. e g. s v. e v. b e. e m. i t D. d n o. s e. r e o nf. h c. s n. e b. V s. 1 z. VD H H o n o. d d. ke n v

K re e. a ren K. l n. e g. s v. e v. b e. e m. i t D. d n o. s e. r e o nf. h c. s n. e b. V s. 1 z. VD H H o n o. d d. ke n v ö h g a l a l v a t z i p u a K K s s b i d sid g ts m t s v i Vsichu t ik D. s v g 4 1 0 2 b Vsichu m Nov. 1 1 z o f K t a b a VD H H o o häf c S d la o R D. stads o V s d d Mitgli ugs-ag h c i s v s

Mehr

Berufs - unfähigkeit. Steuervorteile mit Handy und PC 53. Sehr gute Versicherungen

Berufs - unfähigkeit. Steuervorteile mit Handy und PC 53. Sehr gute Versicherungen Titl Sondrdruck aus Finanztst 7/2013 7/2013 Sturvortil mit Handy und PC 53 Sparrfall Postbank 22 Bank vrschlchtrt Angbot laufnd Praxistst Baufinanzirung 38 Angbot und Bratung gut? Sltn, abr möglich! Krankntaggld

Mehr

1.- Fit für den Urlaub? Warnweste neon-gelb mit zwei Querstreifen nach DIN EN471, Polyester gewirkt, verpackt im Polybeutel 1.)) -.49 1.!! -.

1.- Fit für den Urlaub? Warnweste neon-gelb mit zwei Querstreifen nach DIN EN471, Polyester gewirkt, verpackt im Polybeutel 1.)) -.49 1.!! -. Angbot gültig in KW 27 ab Mo 30.06.2014 bis Sa 05.07.2014 Fit fü dn Ulaub? Wanwst non-glb mit zwi Qustifn nach DIN EN471, Polyst gwikt, vpackt im Polybutl Stück Ab Juli 2014 hscht in Dutschland Wanwstnpflicht

Mehr

Diplomarbeit Verteidigung

Diplomarbeit Verteidigung iplomarbit Vrtidigung Mikrocontrollrgstützt Slbstorganisationsprinzipin rkonfigurirbarr Rchnrsystm am Bispil dr Xilinx FPGA-Architktur Falk Nidrlin s6838029@inf.tu-drsdn.d 1 nstitut für chnisch nformatik

Mehr

3 Devisenmarkt und Wechselkurs

3 Devisenmarkt und Wechselkurs 3 Dvisnmarkt und Wchslkurs Litratur: Gandolfo [2003, Chaptr I,2, I.3.1 3.3, I.4, IV.21] Cavs t al. [2002, Chaptr 21.4] Krugman & Obstfld [2004, Kapitl 13, 18.4, 18.7, 20.1 2] Jarchow & Rühmann [2000, Kap.

Mehr